"Säuberungen" nach dem Messermord an Daniel Hillig - einem couragierten Chemnitzer mit kubanischen Vorfahren - am Tatort und in den Medien. Das Chemnitzer Stadtfest wurde aus "Pietätsgründen" vorzeitig beendet.

Von JOHANNES DANIELS | Der 35-jährige Daniel Hillig aus Chemnitz-Grimma wurde am Sonntag Morgen mit 25 Messerstichen brutal im Rahmen des Chemnitzer Stadtfestes abgeschlachtet, PI-NEWS berichtete. Zwei Freunde von ihm liegen mit lebensgefährlichen Messerstichverletzungen auf der Intensivstation und ringen mit dem Tod. Im Stadtzentrum von Chemnitz gehen am Nachmittag zwischen 2.000 und 2.500 Menschen spontan auf die Straße und rufen: „Das ist unsere Stadt“ und „Wir sind das Volk“ – das „Jubiläums-Stadtfest“ wurde – wie schon durch die gewalttätigen Übergriffe von illegalen Migranten im letzten Jahr – vorzeitig abgebrochen. Polizei und Ordnungskräfte versuchen, die aufgebrachten Chemnitzer derzeit „in Zaum zu halten“.

Die Lage in Chemnitz scheint nun unmittelbar zu eskalieren und was berichtet die zwangsfinanzierte Tagesschau in den deutschen Hauptnachrichten am Sonntagabend darüber? Nichts.

Viele gute Freunde des bestialisch Erstochenen, Vater eines Kindes und gelernter Tischler, trauerten bis weit in den Abend hinein still am Tatort des blutigen Stadtfestes. Die Alternative für Deutschland hatte zu einer „Spontandemo“ in der Nähe des Tatorts aufgerufen. Dort wurden Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet. Laut Polizei kamen dazu rund 100 Personen. Die friedliche Trauerandacht lief laut Polizei störungsfrei. Wenig später kam es dann zu einer zweiten Kundgebung am Karl-Marx-Monument. Auf Facebook ging ein Aufruf des Chemnitzer FC, bei dem sich Daniel engagierte und der „Fußballvereinigung Kaotic Chemnitz“ voraus. Im Rahmen derer berichtete der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) von „Rangeleien“ – der „Fanclub“ wird auch den Ultras zugerechnet.

Laut unbestätigten Informationen soll die Polizei dabei versucht haben, diesen Demo-Zug mit Straßen-Sperren zu lenken. Die Polizei wirkte zu Beginn der Spontan-Demo überfordert, später standen 26 Mannschaftswagen bereit. Amateur-Videoaufnahmen zeigen, wie die Bereitschaftspolizei mit Schlagstöcken und Reizgas versucht, den Demonstrationszug zunächst „einzudämmen“.

Langsam scheint auch die weitgehend friedliche Lage in diesem Lager zu kippen, nicht ganz unverständlich nach all den vielen einschlägigen Gewalt-Vorfällen der letzten Monate in Chemnitz, über die auch PI-NEWS traurigerweise vielfach berichten musste. Irgendwann schlägt der Zorn über die Verletzungen an den friedlichen Bürgern zurück und sucht sich seinen Weg – man hätte es bereits 2016 ahnen können. Leider wird der Protest nun auch von gewalttätigen Hooligans befeuert – Augenzeugen zufolge kam dabei mindestens ein Migrant zu Fall und wurde von Hooligan-Angreifern getreten. Man wird diese Gegenreaktionen selbstverständlich Pegida und der AfD Sachsen in den Mainstreammedien in nächster Zeit anzulasten versuchen.

Chemnitz „besorgt über die Demonstrationen“

Die Stadt Chemnitz hat sich unverzüglich „besorgt über die spontanen Demonstrationen im Stadtzentrum“ gezeigt: „Wir sind erschrocken über die Menschenansammlungen, die passiert sind“, sagte der Stadtsprecher Robert Gruner wortwörtlich am Abend. Man habe friedlich miteinander das 875. Jubiläum der Stadt (und das 200-Jahre-Karl-Marx-Jubiläum) zu feiern versucht. Nun habe sich jedoch gezeigt, dass es richtig war, dass Stadtfest vorzeitig abzubrechen. Statt um 20.00 Uhr endete das Fest bereits um 16 Uhr. Grund waren laut seinen Angaben Sicherheitsbedenken. Zunächst hatte man „Pietätsgründe“ vorgeschoben.

Der hilfsbereite Daniel Hillig wurde mit 25 Messerstichen förmlich abgeschlachtet – der Täterkreis wird nun auch offiziell „dem Migrationsmilieu“ zugerechnet. Die Polizei hatte zuvor zwei 22 und 23 Jahre alte Männer – dem Vernehmen nach Syrer – vorläufig festgenommen. Derzeit werde geprüft, ob diese in die „Auseinandersetzung“ involviert waren. Der 35-Jährige wurde nach einem „Streit zwischen Männern unterschiedlicher Nationalitäten“ niedergestochen und verstarb auf der Intensivstation. Die Chemnitzer Staatsanwaltschaft ermittelt nun „wegen des Verdachts des Totschlags gegen Unbekannt“. Wer allerdings 25 mal auf einen Menschen einsticht, tut das in voller Mordabsicht!

Nach Angaben seiner ehemaligen Ausbildungsstätte war Daniel „ein sehr hilfsbereiter, fleißiger und lebenslustiger Mensch“ – seine Zivilcourage wurde dem Chemnitzer mit kubanischen Vorfahren wohl zum tödlichen Verhängnis.

Mainstreammedien: „Rechte marschieren auf“

Die Presse hetzt nun über „brutale Ausschreitungen von rechts“ und die AfD. Wie die BILD und SPIEGEL berichten, seien unter den Demonstranten „gewaltbereite Rechte, die gegen Ausländerkriminalität protestierten und Sprüche wie „Wir sind das Volk“ skandierten“. Der Polizei Chemnitz waren zur Stunde keine Hinweise auf gravierende Ausschreitungen bekannt – die Lage ist aber zusehends angespannt und schaukelt sich zunehmend auf.

„Ausschließlich Sache der Polizei“

„Es war kein Delikt des Stadtfestes und ist ausschließlich Sache der Polizei“, erklärt der Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderung, die das Stadtfest organisiert. Der Vorfall habe zeitlich und örtlich außerhalb des Stadtfestes stattgefunden – 100 Meter entfernt davon wurde die Tatwaffe gefunden.

Das Schweigen der Öffentlich-Rechtlichen ist fatal. Den trauernden Hinterbliebenen und besorgten Bürgern in Deutschland wird ein weiters Mal suggeriert, der schweigenden Mehrheit der Gesellschaft wäre eine Anteilnahme egal. Es ist eine Verhöhnung des couragierten Opfers Daniel Hillig, seiner lebensgefährlich verletzten Freunde und seiner Hinterbliebenen.

Die fatale Lüge: Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, SPD, 56, erklärte dem gebührenfinanzierten MDR SACHSEN gegenüber:

„Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

ARD Tagesthemen am Sonntag um 22.45 Uhr berichtet nun über „Rechte Aufmärsche in Chemnitz“ – die Länge der Meldung beträgt: 34 Sekunden!

Die tödliche Ursache klagt über die Wirkung. Unfassbar!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

381 KOMMENTARE

  1. EU will bis zu 300 Millionen afrikanische Flüchtlinge holen

    Red. 06 Jul 2018 Ausland 37 Kommentare

    27 europäische und 28 afrikanische Staaten haben vor wenigen Wochen die Erklärung von Marrakesch zur Erhöhung der Einwanderung nach Europa unterzeichnet. Man rechnet mit 200 bis 300 Millionen Afrikanern die kommen werden.

    Am 2. Mai 2018 trafen sich 27 Politiker aus europäischen Ländern und 28 afrikanischen Staaten in Marokko und unterzeichneten die politische Erklärung von Marrakesch. Eine Erklärung über die Schaffung neuer Strategien für den Umgang mit der Einwanderung nach Europa.

    Laut dieser neuen Politik soll die afrikanische Bevölkerung in Europa von derzeit 9 Millionen im Jahr 2018 auf 200 bis 300 Millionen im Jahr 2068 erhöht werden. Dies wird im Ergebnis dazu führen, dass die einheimischen Bevölkerungen zu unterdrückten und rechtlosen Minderheiten innerhalb ihrer eigenen Heimat werden.

    http://smopo.ch/eu-will-bis-zu-300-millionen-afrikanische-fluechtlinge-holen/

  2. Wenn 300 Mio Afrikaner nach Europa kommen werden wir alle enteignet und abgeschlachtet wie in Südafrika. Hiermit wird der größte Völkermord in der gesamten Geschichte der Menschheit geplant, bei denen ca. 500 Mio Europäer geopfert werden sollen.

    Verbreitet bitte diese Info auf Facebook, Twitter und an all eure Bekannten, damit die endlich aufwachen.

  3. Nicht nur im DLF wird von „marschieren“ gesprochen.
    Mein Nachbar ist heute morgen auch mit seinem Hund wieder gassimarschiert.

  4. Danke an pi news, dass ihr dem Opfer einen Namen gebt!
    Das ist wichtig, damit die Leute begreifen, dass da nicht irgendwas-irgendwer wegen Merkels islamischer Invasionspolitik gestorben ist, sondern dass es ein Mensch war. Es hätte jeder von uns sein können.

  5. Wenn es noch einen einzigen Beweis gebraucht hätte, dass die Printmedien fest in Links-Grüner Hand sind, wurde er am Chemnitzer- Blutsonntag erbracht. Dort wurden drei Deutsche Männer abgestochen, die einer bedrängten Frau zuhilfe eilen wollten einer davon starb. Statt diese Schandtat (die Täter, Merkel Schützlinge) als Aufhänger zu thematisieren, regt sich der ganze deutsche Blätterwald darüber auf, dass es Deutsche wagen, gegen solche Taten zu demonstrieren. Die Demonstranten werden sogar noch als rechte Krawallmacher bezeichnet (erinnert mich irgendwie an den Herbst 1989 in der DDR), mich wundert das sie nicht auch noch als vom Westen bezahlte Konterrevolutionäre bezeichnet werden! Denn in den Zeitungsbüros sitzen anscheinend die gleichen Systemlinge, Lügner und Wendehälse wie damals, und die größte Enttäuschung ist für mich das die „Welt“ auf das Niveau einer TAZ gesungen ist, statt Objektiv die Fakten zunehmen! Gut das ich alle Abo’s der Lügenpresse gekündigt habe, auch die Lügenpresse braucht Geld zum Leben, deshalb: kündigt eure Zeitungsabos kauft keine Printmedien mehr, es bedarf eines umfassenden Boykott, bis wieder die Wahrheit geschrieben wird!

  6. …und die Frau Bürgermeisterin ist total Sauer
    das ist nicht mehr meine Stadt

    aber nicht wegen der Morde
    Sie ist sauer weil das doofe Volk aufbegehrt — wie blöde muss diese Frau sein ?

    „Dann bin ich entsetzt“

    „Wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt“, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) dem MDR. „Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm.“ Zunächst hatten die Veranstalter Pietätsgründe für den Abbruch des Fests angegeben.

  7. Über den ntv-Teletext (S.105) läuft gerade „Entsetzen nach Chemnitz-Demo“. Nein, niemand ist entsetzt, weil schon wieder ein Deutscher von Krimigranten geschlachtet wurde. Niemand ist entsetzt, daß sich diese Krimigranten hemmungslos durch Deutschland morden, rauben, vergewaltigen. Aber wenn den zum Plündern und Ermorden freigegebenen Deutschen endlich auch nur andeutungsweise der Kragen platzt, geht das Heulen und Zähneklappern los. JEDER hier weiß und schreibt warnend seit Jahren, daß man nicht ohne weiteres Millionen archaische Horden aus der 3., 4., 5. Welt reinlassen kann, ohne daß es irgendwann knallt.

    Aber nein – die Nomenklatura schert sich einen Dreck um die Folgen ihrer mörderischen Politik.

  8. „Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

    Dies sollte man an jeder Ecke anschlagen.

    Wäre das Volksverhetzung?

  9. Einen richtigen Deutschen hätten sie vielleicht nicht so abgeschlachtet, sondern nur mit 2 oder 3 Stichen! 🙁


  10. In unseren dt. Städten herrscht Krieg durch Merkels Asylanten/Ausländer!
    .
    Merkels widerliche illegale Asylanten/Ausländer machen aus unseren Städten ein zweiten Gaza-Streifen oder Syrien-Kriegsgebiet.

    .
    Das schlimme ist. Keine spürbare Konsequenzen für diese Asyl-Eindringlinge. Keine Ausweisung, keine Internierung… Nichts!
    .
    ALLE gewalttätige Asylanten/Ausländer müssen bis zu ihrer Abschiebung interniert werden. Auch wenn es Zehntausende sind.. egal.. nur weg von der Straße.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Berlin-Prenzlauer Berg
    .
    50 Personen liefern sich Massenschlägerei auf Parkplatz

    .
    In der Nacht zu Sonntag haben sich zwei Gruppen auf einem Parkplatz in Prenzlauer Berg geprügelt. Insgesamt sollen bis zu 50 Personen beteiligt gewesen sein, teilte die Polizei am Sonntag mit.
    .
    Die Beamten wurden gegen 2.40 Uhr zum Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der August-Lindemann-Straße gerufen. Als sie dort eintrafen, hatte ein Großteil der beiden Gruppen bereits das Weite gesucht.
    .
    Fünf leicht verletzte Männer im Alter von 17 bis 26 Jahren und eine 17-Jährige konnte die Polizei jedoch noch schnappen. Sie sollen an der Schlägerei beteiligt gewesen sein.
    .
    Die Polizei fand zudem eine Schreckschusswaffe unter einem Baum. Sie ermittelt nun wegen des Verdachts auf schweren Landfriedensbruch und Verstoßes gegen das Waffengesetz.
    .
    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/50-personen-liefern-sich-massenschlaegerei-auf-parkplatz
    .
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.
    Wieder ein Grund AfD zu wählen.

  11. Die Lügenpresse ist mal wieder in ihrem Element! Auch für die Parteibonzen wie die Oberbürgermeisterin ein toller Anlass zur politischen Instrumentalisierung! Aus voller Kraft kann man wieder gegen das eigene Volk hetzen.
    Abscheulich!

  12. Je mehr Details bekannt werden, um so klarer muss man sagen, -es geht so nicht mehr weiter! 25 Messerscharf auf eine Person, wieviel Hass muss man haben, um so eine Tat auszuführen??? Uns wird gepredigt die Gewalt geht vom Staat aus. Wie aber soll die Polizei uns schützen? Unsere Politiker liefern uns diesen Monstern schutzlos aus. Aus Erfahrung weiß ich, dass das was jetzt aus Afrika importiert wird, ist noch schlimmer. Leute wacht endlich auf, es ist Krieg, der da auf uns zukommt. In einer ganz bestialischen, heimtückischen Form!

  13. Informationspflicht ! … teilen und weitergeben erwünscht !,

    … aktueller Flyer zur Gedenkveranstaltung, … KLICK !

    In ehrendem Gedenken den couragierten Helfer, welcher sein Leben verlor als er eine Frau schützen wollte, Lasst uns gemeinsam, mit einer Kerze , ihm die letzte Ehre erweisen, heute, Montag 27.8. 2018 Treffpunkt um 18.30 Uhr am Karl Marx Monument , Chemnitz

  14. Es wird Zeit das der linken „Nazipresse“ eine Lektion erteilt wird. Sendeanstalten stürmen und besetzen wäre ein Anfang. Falsche Berichterstattung ist Hetze und ein Straftatbestand.

  15. In Südkorea wurde die Präsidentin zu 25 Jahren verurteilt und bei uns regiert Ki-Merk-El ungehindert weiter und gibt das deutsche Volk zum Abschlachten frei!

  16. @ Kassandra:
    Man rechnet mit 200 bis 300 Millionen Afrikanern die kommen werden…

    Da wüsste man doch gerne, wer „man“ ist, der hier „rechnet“ und solche Zahlen in die Welt setzt! Ohne eine genaue Quellenangabe, sodass sich die Berechnungen nachvollziehen lassen, sind derartige Meldungen kaum mehr als der übliche Latrinismus, zu Deutsch: Sch*ßhausparolen. Sie Seriösität der „Schweizer MoPo“ stelle ich ausdrücklich infrage.

  17. Die Deutschen aus der Mittelschicht die alles finanzieren müßen,sind keine Nachrichten mehr wert,die falschen Goldstücke sind jetzt die,die das sagen haben,und wichtig sind.Auch die öffentlich brechlichen beim Staatsfunk kriegen ihr Fett schon bald weg,wenn der Zorn der kleingehaltenen Massen nicht mehr unter Kontrolle ist,und der Deckel wegfliegt.Mein Beileid den Angehörigen von Daniel,und das die anderen zwei im Krankenhaus wieder gesund werden.Den Messer-Orks,den Bücklingen & Politikern,merkel,Presse,..der Windelindustrie wünsche ich gelinde gesagt die Pest an den Hals.Bei Anne Will gestern nur realitätsfernes & überheblches blabla der Asylindustrie,von wegen Doofland braucht Einwanderung um die hochqualifizierten Orks(dann am besten unter den Mindestlohn) zu beschäftigen,etc. Kotzeimer

  18. Kassandra 27. August 2018 at 09:21

    EU will bis zu 300 Millionen afrikanische Flüchtlinge holen

    In der EU leben 500 Millionen Leutchen. Bereits jetzt sind davon Millionen Araber und Neger. Wenn jetzt noch 300 Millionen grunzdumme, brutale Neger direkt aus den afrikanischen Shitholes dazukommen, ist die EU erledigt (was gut ist), sind es die Europäer aber auch (was eine Katastrophe ist).

    Das aktuelle Gemetzel in Deutschland ist da nur ein müdes Vorspiel.

  19. Brodel, brodel, Koch… der Kessel platzt! Und das ist gut so. Es wurde schon lange überfällig. Nun ist es scheinbar endlich (so wie anscheinend auch gewollt) passiert. Dumm nur das Bayern zum Abgeben der Waffen aufgefordert hatte, und nicht Chemnitz. Wobei die größte und wirkungsvollste Waffe die Einigkeit ist. Diese Waffe hat scheinbar schon einmal ein paar Warnschüsse in Richtung Politik abgegeben. Auch wenn diese (so nimmt man es zumindest Medienberichten nach zur Kenntnis) davon scheinbar unbeeindruckt ist.
    So ist es trotzdem schon einmal ein gutes Zeichen. Und scheinbar ist eine rechte Gruppierung auf dem gleichen Stand wie ein normaler Bürger gelandet. OK – Die Annahme es wären Rechtsradikale oder Extreme in Chemnitz dabei gewesen, haben sich die Medienhuren scheinbar dann doch verkniffen. Man sieht also, es ist etwas in Bewegung. Das ist unser Land/unsere Stadt. Tja wat nu?

  20. Ich habe es immer wieder gesagt.
    Schweden, Italiener, Polen, Belgier sind unberechenbar.
    Wenn diese Nationen aufeinander treffen, dann werden die Messer gezückt.
    Zum Glück wird der Anteil der friedlichen und gewaltfernen Moslems immer größer.
    So wird bald auf natürliche Art Frieden einkehren.

    Warum sind wir nur so miese Arschlöcher, wenn die Fremden aus Arabien und Afrika uns deutlich machen, was Frieden und Toleranz sind.
    Von Allah lernen, heißt lieben lernen.

  21. Wie sollte man die Mainstreampolitbande,anders bezeichnen als die grösste terroristischste Vereinigung,die sich zur offenen Feindschaft gegenüber deutschlands Bürgern bekennt…?

    Auch muss die Frage gestellt werden,warum das deutsche Wahlvieh „ja“ zu diesem Irrsinn,zu dieser“Deutschland ging es noch nie so gut wie Heute“Farce sagt?

    Warum es den Opportunistenkloakenjournalismus gibt…?
    Merkelsche Staatspropaganda die durch Leserschaften=Finanziers am leben gehalten werden?

    Denn eines sollte klar sein,die Migranten sind nicht die wahren Verbrecher,die Niedermetzler,die sind halt so.

    Die wahren Staatsfeinde,sind die Lumpen aus Politik und Propaganda die durch ihr tun diese Zustände ermöglicht haben.

  22. Wem U n r e c h t widerfährt, wie den Bürgern aus Chemnitz, denen zigTausende von Messerstechern und Vergewaltigern vor die Nase gesetzt werden, hat das R e c h t , sich dagegen zu wehren, weil die maßgebenden Politiker nicht für die schon länger hier Lebenden nichts mehr tun. Was nützen Tausende von Gesetzen, wenn sie nicht mehr Sach gerecht angewendet werden. Soll der Deutsche freiwillig in den Tod gehen, wie es unsere Politkaste in Bund und Land wünschen? Jede Kreatur auf Erden wehrt sich gegen massive Angriffe, warum sollte der deutsche Bürger eine Ausnahme machen, wenn er angegriffen und gemessert wird!!!

  23. Die Angst vor vermeindlichen „Rechten“ ist mal wieder um ein vielfaches größer als die vor ausländischen Messerstechern! So krank-besch!ssen können nur die Linken sein! Sägt dieses Pack doch endlich ab!!!

  24. Polarkreistiger 27. August 2018 at 09:41

    Die Deutschen aus der Mittelschicht die alles finanzieren müßen, sind keine Nachrichten mehr wert

    Nur noch, daß sie noch weiter gemolken werden sollen. Vordergründig ist es das von der SPD aufgemachte Faß „Stabilisierung der Rente“ (ich dachte, wir haben gerade 3-5 Millionen neue, topausgebildete Rentenzahler geschenkt bekommen, wozu muß man da was stabilisieren), in Wahrheit ist es weiteres aus dem Bürger rausgequetschtes Geld, um die hier eingefallen Horden aus Afrika und Arabien JETZT zu alimentieren.

  25. Selbst der wie eine sich allmählich versteinernde Schildkröte anmutende Buffier hat gestern bei der vom Botox mimikeingeschränkten Will wortwörtlich gesagt, dass eine weitere, ungehinterte Massenzuwanderung letztlich zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen führen würde.

  26. Die kubanischen Wurzeln sind klar, wenn man weiß, dass die DDR Gastarbeiter aus dem sozialistischen Kuba holte. Kubaner sind aber keine Islamisten, weshalb sie sich deutlich von Erdogans Brüdern und Schwestern unterscheiden.

    Die GEZ-Medien tun derweil was sie immer tun: verschweigen, herunterspielen, ablenken, verniedlichen – vor allen Dingen aber alles und jeden „rechts“ stellen, der von der Bereicherung rundum die Schnauze voll hat und auf die Straße geht. Und dies wohlwissend als Mahnung an alle, die sich überlegen den Protesten anzuschließen.

  27. Wie immer wird jetzt sicher artig ein Kreis gegen „Rechts“ gebildet, werden linke „Aktivisten“ subventioniert und bunte Reden für die „Integration“ gehalten, damit die „AfD“ den „tragischen Einzelfall“ nicht für ihre „Umtriebe“ so arg „instrumentalisiert“.

    Da kann man nur hoffen, dass die Ultras noch ein paar aufs Maul hauen.

  28. Hier hat es nicht eine alte Frau getroffen, die auf dem Friedhof überfallen und vergewaltigt wurde, oder eine alte Frau, die in ihrem Hausflur beraubt wurde, sondern einen jungen Mann, dessen Tod nun einen Zorn hervorgerufen hat, der sichtbar nach außen getragen wurde.

    Mögen sich noch viele, viele Deutsche so zornig äußern, so daß den politischen Verbrechern Hören und Sehen vergeht. Sie haben immer noch nicht kapiert, daß sie dem Volk dienen sollen und nicht selbstherrlich das Volk abschaffen unter billiger Inkaufnahme von Mord und Totschlag und anderer Verbrechen.

  29. Frau Dr. Merkel würde sagen:

    „Wo ist das Problem? Nu isser halt tot. Er hätte genauso gut vom Blitz erschlagen werden können!“

    Und sie würde hinzufügen: „Es ist viel wichtiger, daß man auf die Befindlichkeiten Ötzils eingeht!“ Denen hat sie tatsächlich einige Zeit im Sommerinterview gewidmet…

    Nicht umsonst ist sie die größte Kanzlerin, die Frau, die alles vom Ende her denkt… Und die ihren Schleimerinnen vom Focus endlich einen gut bezahlten Top Job beschert, als Pressesprecherin. Ja, sie verwöhnt ihre Lieblinge und Lieblingsleibwächter…

  30. die SPD-Oberbürgermeisterin hatte kein Wort für die Angehörigen des Opfers übrig…

    Stattdessen beklagt sich die Oberbürgermeisterin über die vielen Menschen,die nach dem Abbruch des Stadtfestes demonstrierten gegen diese täglichen Messerschlachtereien..

    Das Stadtfest wurde ja schon vor den Demonstrationen abgesagt und zwar aus Pietätgründen..

    Dies konnte man überall gestern lesen,wie auf „tag24.“

    Als dann die Demonstrationen begangen,wurde der Abbruchsgrund beliebig mal ausgewechselt..

    Aus Pietätsgründen zelebrierte man einen rechten Aufmarsch und schob nun diesen vor,für den Abbruch des Stadtfestes verantwortlich zu sein..

    die rote Oberbürgermeisterin und die Lügenpresse spielten da Hand in Hand und so sollte für die öffentliche Wahrnehmung aus einen furchtbaren Mord,der durch Merkels Gäste abermals begangen wurde,ein aggressiver Aufmarsch rechter Gesinnungsgenossen gezaubert werden.

    Verlogener und erbärmlicher geht es nicht mehr…

    Besorgte Bürger werden verhöhnt..die Täter werden geschützt und die eigenen Bürger, die diese Zustände nicht mehr wollen und daher anprangern werden als Nazis verunglimpft..

    Schlimmer geht es wohl nicht mehr und wenn man die Tatsachen innerhalb weniger Stunden so verdreht,wie Bürgermeisterin,Behörden und Medien sieht man doch sehr deutlich,dass diese die hier schon länger Lebenden nicht mehr ernst nehmen..

    Diese SPD-Oberbürgermeisterin sollte man aus dem Amt jagen und dies unverzüglich!!

  31. lasst sie nur „Aufmarschieren“ schreiben, wenn ein paar millionen deutsche gegen diese politik u. medien-mischpoke das tun, soll es mir recht sein.

  32. Nach neuesten Presseberichten haben gewaltbereite Rechte, 3 Migranten mit Messern angegriffen und einen davon getötet. Migranten haben daraufhin in der Stadt gegen rechte Gewalt demonstriert. Die Oberbürgermeisterin ist entsetzt darüber, daß Migranten gegen rechte Gewalt demonstrieren. „Daß sich Migranten versammeln, um gegen Messerangriffe zu demonstrieren, ist schlimm.“

  33. Davon wird in den Lügenmedien sowieso nichts zu lesen oder zu sehen sein. Gerade dass es sich um ein Opfer mit kubanischen Wurzeln handelt, zeigt doch, dass es sich nicht um ein generelles Rassismusproblem handelt, sondern die Probleme bei den Mohammedanern liegen und das die Ostdeutschen gut erkennen und auseinander halten können.

    https://www.bild.de/sport/fussball/nationalmannschaft/kanaken-spaltung-im-wm-team-56889504.bild.html

    Auch lustig. Tiefe Spaltung der „Mannschaft“ in „Kanaken und Kartoffeln“.

  34. — Die Stadt Chemnitz hat sich unverzüglich „besorgt über die spontanen Demonstrationen im Stadtzentrum“ gezeigt…. —

    Diese Volksverräter sind nur besorgt, wenn die Bürger sich gegen ihre Zwangs-importierten Merkel- Schwerverbrecher mit Protesten wehren, weil Proteste ja auch weitaus schlimmer sind, als Morde von Negern u.a. kriminellen Abschaum. Erst wenn diese Volksverräter selbst zum Opfer werden. könnte sich vielleicht, aber nur vielleicht etwas ändern.

    Wieso gab es Sicherheitsbedenken? Kriminalität gibt es doch so gut wie keine, die wie von den ÖR berichtet, enorm zurückgegangen sei. Und wer zerstört die Sicherheit?

    Totschlag? Das war gezielter Mord. Steht die Staatsanwaltschaft unter Drogen und/oder Alkohol?

    Ludwig eine unter der Stasi/SED aufgewachsene Mitläuferin?

    Brot und Spiele gelten nicht einmal mehr für unsere Bürger, weil diese „Bürgermeisterin“ Merkels verbrecherische Politik durch importierte Neger-Neubürger mitträgt und unterstützt, denn diese „geschenkten Menschen“, „Fachkräfte“ und „Goldstücke“ mißbrauchen ihren vom Steuerzahler ermöglichten Aufenthalt in unserem Land für ihre kulturellen Schlachtfeste.
    Diese Staatsverbrecher und Beseitiger eines Volkes sind nicht mehr zu ertragen.

  35. … aber waren es nicht auch die Chemnitzer die eine SPD Frau zur Oberbürgermeisterin gemacht haben?
    Waren es nicht auch Deutsche die Frau Merkel zur Kanzlerin gemacht haben.
    Sind wir denn nicht alle Schuld weil wir uns nicht aktiv gegen diesen Staat wehren, sondern ihn noch aktiv durch unsere Arbeit, Steuern, Konsum unterstützen?

  36. Und die linksgrünen Dreckschweine der Freien Lügenpresse schreiben von einer „Messerstecherei“ als ob der mit 25 Messerstichen abgeschlachtete Daniel Hilbig ein Messer dabei gehabt hätte!

    Linksgrüne Lügenpresse, halt die Fresse!

  37. Nürnberg – Chemnitz = 250 Km, 2,5 Stunden
    Dresden – Chemnitz = 90 Km, 1 Stunde
    Hannover – Chemnitz = 350 km, 3,5 Stunden
    Frankfurt – Chemnitz = 400 km, 3,5 Stunden
    Dortmund – Chemnitz = 500 km, 4,5 Stunden
    Berlin – Chemnitz = 260 km, 3 Stunden
    Magdeburg – Chemnitz = 220 km 2,5 Stunden

    BEGINN DER DEMO 19:30 Uhr. BILDET FAHRGEMEINSCHAFTEN!!!

  38. Wenn die Deutschen- einige von ihnen- sich nicht schweigend abschlachten lassen wollen, wie es ihnen zugedacht ist, titelt die Propaganda-Presse:

    „Hunderte Rechte machen Jagd auf Migranten“
    https://www.berliner-zeitung.de/politik/aufmarsch-hunderte-rechte-marschieren-durch-chemnitz—jagd-auf-migranten-31168772

    Und das nach einem vollendeten Mord und zwei versuchten Morden durch Migranten, wobei das Schicksal der Schwerverletzten noch ungewiss ist.
    Das ist pervers, ekelhaft, empörend und böse.

    Dass täglich der umgekehrte Fall Realität ist- Migranten machen Jagd auf Deutsche- ist den System-Schreiberlingen keine Zeile wert…

  39. Im Stadtzentrum von Chemnitz gehen am Nachmittag zwischen 2.000 und 2.500 Menschen spontan auf die Straße und rufen: „Das ist unsere Stadt“ und „Wir sind das Volk“
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Der virtuelle Finger des Protestes zeigt in diesen mittlerweile tausendfachen „Einzelfällen“ immer wieder erneut im Bundeskanzleramt auf den Kanzlersessel mit der darauf sitzenden Person : Frau Dr. Angela Merkel !!
    Deshalb : Vor dem Regierungsviertel in Berlin stehen mindestens 2 bis 2.5 Millionen Menschen spontan und rufen : „Wir sind das Volk“ ! Was muss noch geschehen, um diesen Protest auf die Straße zu holen ??

    Den 3 mutigen, nun schwerverletzten, Männern kann man nur allergrößte Achtung entgegenbringen —– aber unbewaffnet sollte man diesen Typen nicht entgegentreten. Somit : Entweder man kann – bewaffnet – „Frieden stiften“ und ist zur Notwehr fähig, wobei der jeweilige Kontrahent den Umständen entsprechend auch zu „Schaden“ kommen kann, oder der Polizei den Job überlassen.

  40. Schlichte Zusammenfassung der Realität – sie ist häßlich, aber wahr: Erst wenn hier in Deutschland tatsächlich und nicht daherfabuliert „Jagd auf Ausländer“ – also Araber und Afrikaner – stattfindet, wird sich die Politik ändern. Solange Deutsche friedlich und zivilisiert bleiben und nur zivilisiert über Wahlen eine Änderung versuchen, wird nichts passieren. Das ist kein Aufruf zur Gewalt. Es ist, ich betone es nochmal, eine Beschreibung der Realität.

    Ich erinnere an Rostock und Hoyerswerda Anfang der 90er: Die dort untergebrachten „Vertragsarbeiter“ aus Vietnam und Afrika, DDR-Erbe, dazu gerade in Rostock massenweise Zigeuner, die sich wie die offene Hose benahmen, alle ausreisepflichtig, waren anschließend schneller zurück in der Heymat, als man „Husch“ sagen konnte. Und zwar abgeschoben von der Bundesregierung.

    Rostock: Gung Do Hyuen, einer der Angegriffenen, sagte: die „größte Entschädigung was sein kann, ist ja erstmal ein Abschiebestopp und die Gewährleistung einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung.“ Auch diesen Schutz gab es für die Betroffenen nicht, die allermeisten von ihnen wurden abgeschoben.

    Hoyerswerda: 240 Flüchtlinge u. a. aus Vietnam, Rumänien, Ghana, dem Iran und Bangladesch untergebracht waren. Am 20. September kam das Landratsamt Hoyerswerda zu folgender Lageeinschätzung: „Es besteht einheitliche Auffassung dazu, dass eine endgültige Problemlösung nur durch Ausreise der Ausländer geschaffen werden kann“

    Für die DDR-Vertragsarbeiter galt: Schließlich wurden die Vertragsarbeiter evakuiert. 60 Personen wurden am 20. September unter Polizeibegleitung mit Bussen aus Hoyerswerda gebracht. Fast alle Vertragsarbeiter wurden direkt nach Frankfurt am Main oder Berlin transportiert und von dort aus abgeschoben.

    Die Folgen 1992 – die heute alle wieder aufgeweicht werden, bis es wieder knallt: der „Asylkompromiss“.

    Ausschreitungen wie die in Rostock zukünftig vermeiden zu wollen, diente als wichtiges Argument für eine Grundgesetzänderung. Am 6. Dezember 1992 beschloss der Deutsche Bundestag mit den Stimmen von CDU, CSU, FDP und SPD den Asylkompromiss. Durch die Änderung des Grundgesetzes (jetzt Art. 16a GG) und des Asylverfahrensgesetzes wurden die Möglichkeiten eingeschränkt, sich auf das Grundrecht auf Asyl zu berufen. Die Asylrechtsreform trat im Juni 1993 in Kraft. Daraufhin sank die Zahl der Asylbewerber in Deutschland kontinuierlich.

    Alle Zitate: Boschewiki, aus diesen beiden Artikeln:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_in_Rostock-Lichtenhagen#%C3%84nderungen_des_Grundrechts_auf_Asyl_und_der_Ausl%C3%A4nderpolitik

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_in_Hoyerswerda#Angriffe_auf_das_Vertragsarbeiterwohnheim

  41. Das schäbige Werkzeug der linksfaschistischen Kartellpolitverbrecher, die System Hetz und Lügenpresse, hat die Täter Opferrolle wieder mal absichtlich, zum Aufwiegeln der durch Indoktrination hirnlosen ferngesteuerten linken Kampfmaschinen, vertauscht.

  42. Der Islam befindet sich im Krieg gegen Deutschland & Europa:

    Das deutsche Establishment lässt den islamischen Terror zu.

    Bekämpft, wenn überhaupt, dann nur mit lächerlichen Methoden unseres Staates, der nicht imstande ist, dem Islam mit aller gebotenen Macht die Stirn zu bieten. Maßnahmen gäbe es genug – nur sind Politiker zu links, zu grün und/oder zu feige, diese Maßnahmen auch umzusetzen. Japan macht`s vor:

    Nach Japan darf kein Moslem länger als 4 Wochen einreisen.
    Dauer-Aufenthaltsgenehmigungen für Moslems sind ausgeschlossen.
    Ebenso das Errichten von Moscheen
    oder das öffentliche Beten seitens Moslems.
    Mitgebrachte Koranausgaben werden an der Grenze vom Zoll wegen Gefährdung der inneren Sicherheit Japans einkassiert

    Ist Japan nun ein faschistisches Land? Das können nur jene sagen, die entweder links, grün, islamophil, Moslems oder „gutmenschlich“ sind und dieses Land niemals bereist haben.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=2748

  43. lorbas 27. August 2018 at 10:03

    Mütter gegen Gewalt?

    Wir haben doch die kinderlose Mutti und die sorgt sich um Wichtigeres:

    https://www.hna.de/sport/fussball/mesut-oezil-angela-merkel-hat-klare-meinung-zur-rassismus-debatte-zr-10143391.html

    Über das Foto zusammen mit Erdogan könne man streiten, aber „die Art der Diskussion, die sich hinterher angeschlossen hat, hat mir zum Teil überhaupt nicht gefallen.“ Es gehe auch um das Befinden der betroffenen Personen (in diesem Falle Özil), um die man sich kümmern müsse. Die Bundeskanzlerin betonte, man müsse es ernst nehmen, wenn sich Menschen wie Mesut Özil nicht gut behandelt fühlten.

    Zwei Chemnitzer liegen auf der Intensivstation und ringen mit dem Tode, ob Mutti dort auch mal in die Kabine schauen wird?

  44. Was soll daran „RECHTS“ sein, wenn man gegen Gewalt protestiert und das auf der Straße kundtut? Waren die Gutmenschen auch rechts, als sie Lichterketten bildeten um gegen Gewalt zu demonstrieren, die gegen Ausländer gerichtet war?

  45. Wenn in den „Qualitätsmedien“ nach so einer abscheulichen Tat und anschließend zu Recht aufgerufene Demonstrationen durch verunsicherte und wütende Bürger diese aber den Extremrechten zugeordnet werden und das Abschlachten eines Menschen und die dahinterstehende Trauer nur noch nebensächlich erwähnt wird, dann ist bald Schicht im Schacht. Bürgerkrieg scheint erwünscht.

  46. 😛 „Hools u. Nazis“ trauern um einen „Halb-Kubaner“?
    😉 Ja, so sind sie die weißen Rassisten u. Faschisten!

  47. Eben n-tv gesehen.
    Da ist von Übergriffen auf Migranten und „Rechte marschieren in Chemnitz auf“ die Rede.
    Ab 12.30 soll sogar eine Extrasendung über RECHTE GEWALT kommen.

    Es wird nur vom Toten gesprochen, die zwei anderen Schwerverletzten werden nicht erwähnt.

    Was ihnen besonders die Propaganda erschwert, ist, dass viele junge Menschen und Familien auf die Straße gehen, die sehen nicht aus wie Hulligens.

  48. MAD MAMAS Knien sollten bereits schlottern.
    Sie wird voraussichtlich die kommenden harten astrologischen Aspekte, (Auslösungen) schwerlich
    überstehen.

    Showdown dann Anfang Dezember.

  49. Zoni 27. August 2018 at 09:36
    Die Lügenpresse ist mal wieder in ihrem Element! Auch für die Parteibonzen wie die Oberbürgermeisterin ein toller Anlass zur politischen Instrumentalisierung! Aus voller Kraft kann man wieder gegen das eigene Volk hetzen.
    Abscheulich! – – – –
    ABSOLUT RICHTIG ! JAGT DIESE Ludwig AUS DEM AMT !

  50. schulz61 27. August 2018 at 10:09

    Was soll daran „RECHTS“ sein, wenn man gegen Gewalt protestiert und das auf der Straße kundtut? Waren die Gutmenschen auch rechts, als sie Lichterketten bildeten um gegen Gewalt zu demonstrieren, die gegen Ausländer gerichtet war?

    „Rechts“ ist alles, was vom linksgrün-pädophilen Zeitgeist abweicht, jener Inquisition der steuerschmarothzenden GutmenschInnnen aus dem arischen Rothweingürtel mit EinzelkinderIxxen auf der Ypsilanti-Schwesig-Privatschule!

  51. Freya- 27. August 2018 at 09:40

    Wahnsinnsvideo!

    In Chemnitz ging das Volk auf die Straße nach Mord an Deutschen 26.08.2018

    https://www.youtube.com/watch?v=vX6g1oVPzXY

    ————————————————————————————————————-

    Die Demonstrationen der letzten Zeit haben leider auch dafür gesorgt, daß das Regime Einsatzkonzepte entwickeln und erproben konnte, so daß es jetzt ein Kinderspiel ist, in kürzester Zeit ausreichend erfahrenes Personal und Ausrüstung vor Ort zu haben, um das Aufmucken von Deutschen im Keim zu ersticken.

  52. schulz61 27. August 2018 at 10:09

    sie wissen doch,

    recht= böse
    links= gut, deswegen „gutmenschen“.

  53. PI:

    Ich dachte, ihr wolltet die OT Kommentare unter den ersten 10 zumindest unterbinden ?
    Hier in dem Bericht prompt wieder missachtet vom 1.Kommentator.

  54. Die Altparteien handeln mit der Flüchtlingspolitik genauso fahrlässig als wenn ein Ordnungsamtmitarbeiter einen behördlich bekannter Amokläufer einen Waffenschein ausstellt!

  55. @ schulz61 27. August 2018 at 10:09
    Was soll daran „RECHTS“ sein, wenn man gegen Gewalt protestiert und das auf der Straße kundtut? Waren die Gutmenschen auch rechts, als sie Lichterketten bildeten um gegen Gewalt zu demonstrieren, die gegen Ausländer gerichtet war?

    Rechts ist gut, links ist verlogen.

  56. Den Kommentaren hier nach zu Urteilen, sind viele mit der Faust in der Tasche unterwegs. So weit ist das völlig in Ordnung. Denn der Missmut in der Bevölkerung zeigt deutlich, es ist kein Vertrauen mehr in der hiesigen Landesführung mehr wahrnehmbar. Wozu noch eine Wahl abwarten? Das Volk hat bereits gewählt. Es hat die Meinungsfreiheit gewählt, und diese wird nun scheinbar auch durchgesetzt. Noch sind es nicht genug, aber es wird stetig mehr und mehr… Und dann wird sich auch die Polizei auf deren Seite stellen. Einen kleinen Vorgeschmack gab es schon mal vor kurzem – diesbezüglich mit der beleidigten Presse.
    Das Regime DDR 2.0 mit all den ganzen Idioten ist damit dann vorbei. Danach werden die Deutschen sich dann fragen, was war das? Der Himmel ist plötzlich blau und wir haben plötzlich Luft zum Atmen…

  57. Der schweigenden Mehrheit ist es auch egal bzw. sie wollen keine Farbe bekennen. Es trifft sie nicht und wenn sie weiterhin schweigen, werden sie auch künftig von allen in Ruhe gelassen. Denken sie. Dies ist Deutschland, hier gibt es weder Solidarität noch sonst irgendeine Form des Zusammenhalts. Dass gegen „Rechte“ gehetzt wird, war klar. Was sollen die regierungskonformen Medien auch anderes tun? Was können sie? Echten Journalismus, direkt, schonungslos? Nein, sie können nur Meinungsterror und Arschkriechen. ICh denke, der schweigenden Mehrheit, die so tut, als ginge sie das alles nichts an und die Einzelfälle seien nicht der Rede wert, wird ihre Haltung irgendwann auf die Füße fallen.

  58. Es läuft auf eine ganz einfache Frage hinaus:

    WIR oder DIE.

    Wer nicht vertrieben werden will, der muss vertreiben.
    .
    .
    Ja doch, es IST SO „EINFACH“. Wer gegen die Steinzeitler kämpft, der hat nicht wirklich viel Zeit und Kraft zum Differenzieren. Überleben als Person, überleben als Volk, überleben als Kultur. Manchmal sind eben einfache Antworten die richtigen Antworten.

  59. „Essener (27) will Streit vor Turbinenhalle schlichten – dann rammt ihm jemand ein Messer in den Körper

    Oberhausen. Am Samstagabend hat sich ein Zwischenfall vor der Turbinenhalle in Oberhausen ereignet. Während drinnen das Snipes Hypes Festival stattfand, kam es draußen zu einem handfesten Streit. Um 22:43 Uhr musste die Polizei anrücken.

    Ein 27-jähriger Essener geriet bei dem Streit von zwei Gruppen zwischen die Fronten. Er bekam drei Messerstiche ab.

    Außerdem gibt es zwei weitere Opfer.
    (…)
    Polizei sucht flüchtigen Täter

    Der vermutliche Täter ist auf der Flucht. Er soll zwischen 1,65 Meter und 1,70 Meter groß und vermutlich türkischer Herkunft sein. Er soll zwischen 35 und 40 Jahre alt sein. Außerdem soll er etwas korpulent sein und kurze schwarze Haare sowie einen grau-schwarzen Bart tragen. Zur Tatzeit trug der mutmaßliche Täter größtenteils schwarze Kleidung.“

    https://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/turbinenhalle-oberhausen-konzert-streit-eskaliert-beteiligter-zueckt-messer-polizei-blaulicht-id215176405.html

    Die blutigen Revierkämpfe, die „psychisch gestörten“ bzw. „verwirrten“ Moslems…

    Maunz-Widmann dazu, ganz aktuell:
    „“Um die Regeln und Prinzipien sowie die Werte und Gepflogenheiten des friedlichen Zusammenlebens von Anfang an zu vermitteln, sollten Erstinformations- und Wegweiserkurse eingeführt werden“, fordert Widmann-Mauz demnach weiter. Diese sollten den Integrationskursen vorgeschaltet und notfalls in der Herkunftssprache vermittelt werden. Hinterher müssten sich Berufssprachkurse an die Integrationskurse anschließen.“
    *https://www.afp.com/de/nachrichten/760/integrationsbeauftragte-fordert-qualitaetsoffensive-fuer-fluechtlingskurse-doc-18l5on3

    So ein Pech aber auch, wenn man „Werte und Gepflogenheiten des friedlichen Zusammenlebens“ erst „vermitteln“ muss, und natürlich wissen die NWO-Büttel, dass das nichts wird. Immerhin fließt beständig weiter deutsches Steuergeld in den Orkus bzw. in Asyl- und Schleuserindustrie. Und wer weiß, wohin noch.

    Das „friedliche Zusammenleben“ ist in Ku**nu**en-Staaten eben keine Selbstverständlichkeit. Tja. Das wusste schon Özoguz zu vermelden: „Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden.“ (Das (!) ist übrigens der „Masterplan zur Integration von Flüchtlingen“…)

    „Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article146582999/Das-ist-der-Masterplan-zur-Integration-der-Fluechtlinge.html

    Ach, übrigens: Ich will und fordere eine GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT. Die angeblichen Vorteile der „offenen Gesellschaft“ (siehe dazu „Open Society Foundation“, der Name ist ja NWO-Programm), deretwegen man Terrorismus, Mord, Vergewaltigungen in Kauf nehmen müsse, erschließen sich mir nicht. Es gibt sie nicht.

  60. via Facebook:

    BERICHT AUS CHEMNITZ:

    Mütter gegen Gewalt – das Original
    9 Std. ·
    Leserzuschrift:
    Ich wohne wenige Kilometer von Chemnitz entfernt, war sowohl gestern als auch heute in der Stadt. Daher möchte ich die Sache mal ein bißchen auf den Boden der Realität zurückholen, den Gerüchten einhält gebieten… 1. Bereits im letzten Jahr wurde das Stadtfest auf Grund massiver sexueller Gewalt und Übergriffe durch Migranten vorzeitig beendet. 2. Chemnitz hat ein massives Gewaltproblem mit Migranten, in diesem Jahr kam es zu über 60 öffentlichen Vergewaltigungen 56 davon von heranwachsenden Migranten. Wöchentlich gibt es Messerstecherein und Jagd auf Homosexuelle (einen Bekannten von mir hat es auch erwischt) 3. Die Stadtparks und andere öffentliche Räume sind nicht sicher, es wurden u. A. auch Tote gefunden (Stadtpark) 4. Die sog „Zenti“ (Zentralhaltestelle mitten in der Stadt) ist eine NoGo-Area, die Stadt versucht mit Videokameras die Situation in den Griff zu bekommen… Ohne Erfolg.
    In dieser Grundsituation kam es gestern zu zahlreichen Gewaltdelikten auf dem Stadtfest. Dieses hat an das letzte Jahr erinnert und die Sache wurde immer brisante. In der Nacht kam es dann zu dem hier vorliegenden Fall…. Eine Frau wird bedrängt, von arabischen Jugendlichen. Ein Deutscher mit seinen beiden Deutsch-Russischen Freunden eilt zur Hilfe. Die Situation spitzt sich zu und alle 3 werden mit einem Messer angegriffen. Der Deutsche wird mit 25 Stichen fast schon abgeschlachtet, die anderen Beiden schwer verletzt. Sie kommen in ein Krankenhaus (Küchwald) heute ist dann einer der der Beiden verstorben.
    In Chemnitz gab es Schweigeminuten am Tatort und es war friedlich. Gegen Abend gab es eine weitere Demo der z. T. gewaltbereiten Fußballfans des CFC. Dabei kam es zu den üblichen Rangelein zwischen Polizei und de. „Fans“. Eine Hetzjagd auf Migranten gab es nicht. Auch keine Anarchie oder Chaos… Das ist alles Unsinn…

    https://www.facebook.com/MuetterGegenGewalt/posts/190498681723139

  61. Ich lese nun gut geschlagene 2 stunden durch die deutsche Presse. Nun verstehe ich, was immer wieder mit Regiem-Presse oder Lügen-Presse gemeint ist. Das bestialische abschlachten (25 Messerstiche) eines Menschen und die schweren Verletzungen der anderen Opfer werden eher als „Randbemerkungen“ oder lapidar als Streit „erwähnt“. Nein, der Regim-Presse geht es außschließlich einen Aufmarsch von Rechten. Aber, war es ausschließlich einer? Ich sehe es anders. Da waren ca. 2.500 Spontandemonstranten auf der Straße und haben ihre Wut wegen des „abschlachten“ eines Menschen (für mich ein Terroranschlag) rausgeschrien. Die Wut der Menschen richtete sich ausßlich gegen das Merkel-Regim. Eine Frau, die seit 2015 mit Ihren Paladinen dieses Land permanent mit „durchgeknallten“ Buschmännern, Messermännern, Wirtschaftsflüchtlingen, Vergewaltigern und sonstigen dubiosen angeblichen „Flüchtlingen“ vermischt. Ohne Skrupel und ohne jewede Überlegungen, wie man diesen Fatalen Fehler sofort stoppen könnte.
    Und nun hat es „geknallt“ und Chemnitz hat gezeigt, dass die Lunte „gezündet“ wurde. Diese wurde nicht von Rechten oder einfach nur Chmenitzer Bürgern , nein von dem Schlächter des des Daniel Hillig.
    Die Regime-Medien täten gut daran ihre Vertuschungen und Halbwahrheiten einzustellen, weil es nur noch mehr Bürger auf die Straßen treibt. Lügt nicht, vertuscht nicht, sondern prangert die an, die für die Zustände in diesem Land die Verantwortung tragen.
    Ich denke, „Die Würfel sind gefallen“. Spätestens mit Chemnitz!

  62. Wenn es nach FOCUS Online geht wollen noch viele Frau Dr. Merkels Pressesprecherin mit einem geregelten Einkommen werden. Sie werden bitter entäuscht werden. Fietz wird jede andere wegbeißen…

  63. Der bestialische Mord an dem Daniel Hillig könnte in Sachsen das Faß zum Überlaufen bringen. Ich könnte mir vorstellen, daß die „Dienste“ (und ihre Neonazi-Hilfstruppen) auf den Protestzug aufspringen und bewußt eskalieren werden, um jeglichen Bürgerunwillen im Keim zu ersticken und die AfD als verfassungsgefährdende Partei zu denunzieren. Daher sei unsre Parole wie im Herbst 89: „Keine Gewalt!“ „Wir sind das Volk!“

  64. @Louis 27. August 2018 at 10:15
    @ Zoni 27. August 2018 at 09:36
    Die Lügenpresse ist mal wieder in ihrem Element! Auch für die Parteibonzen wie die Oberbürgermeisterin ein toller Anlass zur politischen Instrumentalisierung! Aus voller Kraft kann man wieder gegen das eigene Volk hetzen.
    Abscheulich! – – – –
    ABSOLUT RICHTIG ! JAGT DIESE Ludwig AUS DEM AMT !

    Wer ist denn die Lügenpresse?

    Rund 70 & der deutschen Medien gehören SPD! Ludwig ist SPD-Bürgermeisterin!

    Die (un)heimliche Medienmacht der SPD:

    Na, trägt auch Ihre Tageszeitung den Untertitel „neutral“ oder „unabhängig“? Ja? Und meinen Sie nun, Sie könnten sicher sein, daß es sich nicht um ein SPD-Blatt handelt? Mitnichten! Selbst wenn Ihre Postille noch so „unabhängig“ daherkommt – bei vielen Blättern steht „neutral“ drauf, ist aber SPD drin. Wie das?

    Diese Verquickung von Partei (SPD) und Tageszeitungen ist einmalig in Deutschland. Von ausgewogenem Wettbewerb mit anderen Parteien keine Spur! Konkurrenz braucht die SPD nicht zu fürchten, ganz einfach deshalb, weil die anderen Parteien keine eigene Zeitung haben – sieht man vom Bayernkurier der CSU ab, der aber ein reines Parteiblatt ist. Keine andere Partei erreicht mittelbar so viele Leser (und Hörer) wie die SPD.

    https://conservo.wordpress.com/2012/06/06/die-unheimliche-medienmacht-der-spd/

  65. Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) ist die Henriette Reker des Ostens, eine Lügnerin und Volksverräterin die Ihresgleichen sucht.

    Den besorgten Menschen die Schuld für die Absage des Stadtfestes in die Schuhe zu schieben ist an Schäbigkeit und Niedertracht nicht mehr zu überbieten.

  66. Danke Merkel !
    Razzia in Berlin. Mit einem Großaufgebot gingen die Sicherheitsbehörden am frühen Montagmorgen gegen eine arabische Großfamilie vor. Die Mitglieder gelten als besonders gefährlich und bewaffnet.
    Mit einem weiteren Großeinsatz hat die Berliner Polizei ihren Kampf gegen arabische Clans fortgesetzt. Am frühen Montagmorgen wurden mehrere Objekte in der Hauptstadt gestürmt und durchsucht. Vorausgegangen war ein Ermittlungsverfahren der Berliner Staatsanwaltschaft. Nach Informationen von WELT geht es um den Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz im großen Stil, den Beschuldigten wird der Handel mit Kokain vorgeworfen.
    An der Aktion war ein Großaufgebot der Sicherheitsbehörden beteiligt. Im Einsatz waren die Staatsanwaltschaft, Einsatzhundertschaften der Bereitschaftspolizei, speziell ausgebildete Spürhunde, zahlreiche Beamte des zuständigen Landeskriminalamtes 4, Observationseinheiten des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) sowie zwei Teams des Spezialeinsatzkommandos (SEK).
    Das könnte Sie auch interessieren:
    Prüfer beanstanden nur 0,9 Prozent der positiven Asylbescheide

    Die Elitepolizisten drangen um kurz vor 6.00 Uhr in die Privaträume mehrerer Beschuldigter in der Pohlstraße ein, unweit des Deutschen Technikmuseums. Ihr Auftrag war es, zwei der Hauptbeschuldigten – Ibrahim und Ali R. – festzusetzen. Nach ersten Informationen soll es bei dem Zugriff zu keinen Zwischenfällen gekommen sein.
    Clan soll auch hinter Raub in Bode-Museum stehen
    Einem Ermittler zufolge gelten die Angehörigen dieser berüchtigten Familie als gefährlich und teils als bewaffnet, weswegen man die Elitepolizisten eingesetzt habe. Ferner ging es bei der Aktion darum, Beweismittel und Drogen sicherzustellen und dadurch auch neue Einblicke in die Vorgehensweise des Clans und seines Netzwerkes zu erlangen. Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.
    Die Großfamilie, der dieser Einsatz galt, hatte sich einen Ruf über Berlin hinaus verschafft, vor allem durch eine spektakuläre Raubtat. In der Nacht zum 27. März 2017 drangen vier junge Männer ins Berliner Bode-Museum ein – ihr Ziel war eine riesige kanadische Goldmünze, die 100 Kilogramm schwere Big Maple Leaf. Deren Nennwert: eine Million kanadische Dollar. Ihr Goldwert: rund 3,8 Millionen Euro.
    Die Polizei konnte die Tat rekonstruieren. Die Männer waren spätnachts auf die eng am Museum vorüberführenden S-Bahngleise gestiegen und über eine zuvor deponierte Alu-Leiter durch ein Fenster ins Museum eingestiegen. Die Vitrine aus Sicherheitsglas, in der die Münze verwahrt wurde, zerschlugen sie, raubten die Münze und warfen sie aus dem Fenster aufs Gleis. In einer Schubkarre fuhren sie die Goldmünze von gut einem halben Meter Durchmesser zu einem wartenden Transportauto.
    „Von diesen Leuten geht eine erhebliche Gefahr aus“
    Videoaufzeichnungen und DNA-Spuren hatten das Landeskriminalamt schließlich auf die Fährte der mutmaßlichen Täters geführt. Nach WELT-Informationen handelte es sich bei den Beschuldigten um Angehörige einer berüchtigten arabisch-kurdischen Großfamilie. Sie seien einem Beamten zufolge in allen Feldern der organisierten Kriminalität aktiv. „Diese Leute machen alles, was Geld bringt. Drogen- und Waffenhandel und Schutzgelderpressung.“
    Schon die Festnahme dieser Männer im Juli 2017 lief etwa so ab wie der aktuelle Einsatz jetzt – mit einem Sturm der Wohnungen um Punkt 6.00 Uhr früh. „Von diesen Leuten geht eine erhebliche Gefahr aus. Da wir auch davon ausgehen mussten, dass sie bewaffnet sind, haben wir das SEK den Zugriff machen lassen“, hieß es damals von Seiten der Polizei. Die SEK-Beamten sind speziell für Festnahmen von Schwerstkriminellen ausgebildet.
    Der aktuelle Einsatz des SEK am Montagmorgen galt nun den führenden Köpfen der Familie.

  67. Je lauter und dringlicher der berechtigte Protest der Bevölkerung wird, desto aggressiver und repressiver wird das Regime agieren. (Das ist in Diktaturen so.)
    Das Implementieren der NWO-Ziele ist etwas, was durchgedrückt wird, koste es, was es wolle.

  68. int 27. August 2018 at 09:35

    „Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

    Dies sollte man an jeder Ecke anschlagen.

    Wäre das Volksverhetzung?

    ##################
    Wie abgrundtief verlogen, verdorben, pervertiert muss frau sein, um so eine Schei… öffentlich zu denken, geschweige denn zu sagen!

    Was ich als Konsequenz einer solchen Einlassung fordere, was sich vor meinem geistigen Auge aufbaut, das schreibe ich hier nicht… die Mehrheit kann es sich aber denken.

    Dazu passt auch: Wie will Merkel jemals für die hunderte Milliarden Schaden, für all die Toten und Vergewaltigten haften oder büßen, die sie und IHRE HELFERINNEN (Seehofer, Gabriel, und und und) angerichtet haben? Ich wüsste nur eine Strafe, die ich für angemessen hielte. Die ist leider im Moment verboten. Wir werden das ändern müssen, denke ich…

  69. Selbsthilfegruppe 27. August 2018 at 10:30
    „Je lauter und dringlicher der berechtigte Protest der Bevölkerung wird, desto aggressiver und repressiver wird das Regime agieren. (Das ist in Diktaturen so.)
    Das Implementieren der NWO-Ziele ist etwas, was durchgedrückt wird, koste es, was es wolle.“

    das müssen die auch sonst geht es ihnen an den kragen.
    ds ist pure angst, ob es ihnen auf dauer hilft ist eine andere frage.

  70. So berichtet SPON, das Lügen- und Drecksmedium aus Hamburg darüber:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechte-in-chemnitz-oberbuergermeisterin-entsetzt-polizei-offenbar-ueberfordert-a-1225042.html

    Im Grunde waren es demnach die Rechten.

    Die AfD, die Rechten/irgendwelche Nazis, wer nun genau weiß man eigentlich gar nicht, stehen im Fokus von o.a. Artikel. Zwar schaffen die es nicht, den auslösenden Vorgang, sog. Rechten in die Schuhe zu schieben aber die Tendenz ist natürlich da. Nichts denn auch in dem Artikel zu dem Hintergrund der auslösenden Tat, die stark danach aussieht, dass ein Deutscher eine Frau beschützen wollte und deshalb von Migranten?! erstochen wurde.

    Jetzt wird erst einmal vertuscht, verschoben, verdreht und vertagt. Und dann, in 14 Tagen oder so, die Wahrheit erzählt, wenn sich die „Lage“ beruhigt hat. Wenn dann ein weiterer Migrantenmord dabei raus kommt, merkt das Volk es einmal mehr so kaum noch.

  71. RechtsGut 27. August 2018 at 10:24

    via Facebook: BERICHT AUS CHEMNITZ</i<

    Man sieht es anhand dieser Beschreibungen der Realität wieder sehr schön: eingefallene Mohammedaner machen täglich Jagd auf Frauen, Homos, Deutsche. Politik schweigt wohlwollend.

    Deutsche haben die Nase voll und wehren sich. Politik: Zeter, Zeter, Zeter!

  72. Ach ja, Frau Oberbürgermeisterin ist entsetzt, dass sich Leute verabreden und ein Stadtfest zum Abbruch bringen können. Dass in ihrer Stadt Menschen abgeschlachtet werden, scheint Madame aber nicht zu entsetzten.

  73. „Schockierende Szenen am helllichten Tag im Gevelsberger Straßenverkehr: Ohne groß zu zögern schlug ein Autofahrer einen 57-Jährigen nieder, nachdem dieser ihn auf ein Abbiegeverbot hingewiesen hatte.
    (…)
    Der Fahrer stieg nämlich samt seiner beiden Mitfahrer aus und ging schnurstracks auf den 57-Jährigen zu. Ohne sich lange mit Worten aufzuhalten schlug er dem Passanten mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser zu Boden stürzte und seine Brille zu Bruch ging. (…)
    Laut Zeugenaussagen hat der Fahrer ein südländisches Aussehen, ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, hat eine kräftige Figur und trug ein braunes T-Shirt sowie eine Jeanshose. Weitere Ermittlungen dauern an.“

    https://www.waz.de/staedte/ennepetal-gevelsberg-schwelm/autofahrer-schlaegt-mann-zu-boden-id215170795.html

  74. All das haben wir dem Dreckstück Merkel u.ihren CDU-Vasallen zu verdanken.
    Diese Deutschlandveräter ruinieren gemeinsam mit der verlogenen Kirche unser
    Land .Beide müssen bekämpft werden !

  75. All das haben wir dem Dreckstück Merkel u.ihren CDU-Vasallen zu verdanken.
    Diese Deutschlandveräter ruinieren gemeinsam mit der verlogenen Kirche unser
    Land .Beide müssen bekämpft werden !

  76. All das haben wir dem Dreckstück Merkel u.ihren CDU-Vasallen zu verdanken.
    Diese Deutschlandveräter ruinieren gemeinsam mit der verlogenen Kirche unser
    Land .Beide müssen bekämpft werden !

  77. Babieca 27. August 2018 at 09:45

    “ (ich dachte, wir haben gerade 3-5 Millionen neue, topausgebildete Rentenzahler geschenkt bekommen, wozu muß man da was stabilisieren)“

    Sie und ihre defätistischen Außerungen. Natürlich müssen unsere Genpoolverbesserer und Rentensicherer zuerst finanziert werden. Wie sollen die sonst ihr Studium zum Plasmaphysiker, Gerhirnchirurgen oder Batterielektroniker abschließen?

    Okay, einige wenige werden ohne weitere Ausbildung sofort in die Politik wechseln. Vernünftiges Deutsch muß man dazu nicht mal können. Siehe unsere Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel. Und für das Fernsehen reicht allein die Hautfarbe. Siehe der Quotenneger als Starkoch, den außerhalb FOCUS Online niemand kennt.

  78. „Nach Streit um Grill: Frau zieht sich aus und beschuldigt Securitiy

    Als Rassisten hat eine Frau das Sicherheitspersonal im Transitzentrum in Osterhofen (Landkreis Deggendorf) beleidigt, nachdem diese ihr den Gebrauch eines Elektrogrills untersagt hatten. Das berichtet die Polizei am Samstag.

    Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend. Eine Frau aus Sierraleone geriet in Streit mit dem Sicherheitsdienst des Transitzentrums. Die 28-Jährige sah nicht ein, dass sie den Elektrogrill in der Unterkunft nicht benutzen dürfe. Nachdem sie auf das Verbot hingewiesen worden war, zog sie sich aus und beschuldigte beide Angestellten der sexuellen Belästigung. Zusätzlich beleidigte sie das Sicherheitspersonal als Rassisten und warf den Grill aus dem Fenster.

    Die 28-Jährige muss sich nun strafrechtlich verantworten. Gegen sie wird wegen Beleidigung und Verleumdung ermittelt.“

    https://www.pnp.de/mobile/?cid=3051643

  79. Die verantwortlichen Politiker haben eine Scheissangst, eine Scheissangst vor ihrem Wahlvieh und deshalb wollen sie die Herde schön ruhig halten und berichten, wenn überhaupt politisch absolut korrekt und wertend über den Vorfall.
    Warum und wen der junge Mann in der Nacht verteidigen wollte ist völlig egal, alleine die Tatsache dass er mit 25 Messerstichen geradezu hingerichtet wurde, ist eine neue grausame Realltät in diesem Land. Das war Mord und kein Totschlag.
    Dieser Mord sollte entsetzen und nicht die Reaktion darauf.
    Das Fest wurde wegen des Mordes und dem zweifachen Mordversuch an weiteren Männern vorzeitig beendet und keinesfalls nur wegen den Reaktionen darauf.
    Sollte sich die Bürgermeisterin nicht schleunigst in dieser Form verbessert äussern, wird sie den ungefilterten Volkszorn auf sich ziehen.
    Was erwarten diese Leute eigentlich noch???
    Dass wir uns heimlich, still und leise abschlachten lassen und danach noch Dankeschön sagen???
    Das kann und das wird nicht passieren. Ganz im Gegenteil wird sich der Volkszorn entladen und möglich dass es auch dabei völlig Unschuldige treffen wird.
    Warum nur lasst ihr es soweit kommen und warum geht ihr nicht auf EUER!!! Volk zu und versucht es zu verstehen?
    Welchen weltfremden und entrückten Personen sind eigentlich solche Ämter anvertraut worden, das ist an Unfähigkeit ja nicht mehr zu überbieten.
    Darüber bin ich am meisten geschockt und entsetzt, wer sich heute so alles Oberbürgermeister/in nennen darf und seine nicht vorhandene Empathie in die Welt posaunen darf.

    Daneben entsetzt mich dir Kaltblütigkeit mit der mittlerweile die Messer eingesetzt werden. Mich entsetzt die Gewaltbereitschaft und mich sorgt das riesige Potential an Menschen die aufeinander loszugehen drohen. Wer will einen solchen „Bürgerkrieg“ denn kontrollieren?
    Die Polizei ist doch jetzt schon überfordert und die Bundeswehr… ok lassen wir das.
    Wenn es zu solchen Unruhen kommen wird, befürchte ich dass unser Land in kürzester Zeit besetzt sein wird. Die westliche Welt wird sich niemals mehr in Zukunft ein rechts regiertes Deutschland gefallen lassen.
    Ich befürchte diese Möglichkeit der deutschen Befreiung aus dem Innern heraus ist in Wahrheit nicht existent.
    Unser Land ist verloren… das wird uns nur noch nicht offen gesagt.
    Mein Mitgefühl den Opfern und Angehörigen dieser schrecklichen Tat, wenn sie schon von offizieller Stelle keine Erwähnung finden, dann wenigstens hier und jetzt und von uns allen.

    Gute Nacht Deutschland

  80. Die islamischen Mord-Bestien aus Shitholistan teilen vor Gericht wieder und wieder mit, wie sie ticken:

    Auch habe er (der Syrer) erklärt, dass man Ehrverletzungen von Familienmitgliedern ahnden müsse – und dabei sei der Griff zur Waffe durchaus erlaubt.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Messerangriff-in-Grossburgwedel-Zwei-Brueder-aus-Syrien-muessen-sich-vor-dem-Landgericht-Hannover-verantworten

    der Eritreer griff zu einem Ziegelstein und schlug ihn mehrmals auf den Kopf des Opfers. „Bei uns zuhause machen wir das immer so“, beantwortete der Angeklagte die Frage des Gerichts, ob man in dieser Situation gleich zu derart drastischen Mitteln greifen müsse.

    https://www.focus.de/regional/traunstein/traunstein-angeklagt-wegen-versuchten-totschlags-bei-uns-zu-hause-machen-wir-das-immer-so_id_8429981.html

  81. Die Kirche ist leider tatsächlich ein verlogener Haufen geworden. Aber diese Staatskirche bedient sich nun einmal den Steuern. solange diese Steuer noch in den Kirchensack fließt, solange wird auch die Kirche VEB bleiben.

  82. „Frankfurt – Weil er in einem Frankfurter Schnellrestaurant ein Blutbad mit zwei Schwerverletzten angerichtet haben soll, soll ein 48 Jahre alter Bulgare nach dem Willen der Staatsanwaltschaft Frankfurt dauerhaft in die Psychiatrie eingewiesen werden.
    (…)
    Der an Verfolgungswahn und Schizophrenie leidende Mann war am Morgen des 28. Dezember vergangenen Jahres in dem Schnellrestaurant im Frankfurter Hauptbahnhof erschienen. Ohne weitere Vorwarnung soll er einem Bedienungsmitarbeiter mit einem Messer in den Hals gestochen haben. Kurze Zeit später soll er versucht haben, mit dem Messer auch gegen einen Sicherheitsmitarbeiter vorzugehen, der dem Verletzten zur Hilfe kommen wollte. Er soll mit dem Griff des Messers eine Schädelprellung erlitten haben.

    Zum schwersten Vorfall kam es unmittelbar danach: Ein 75 Jahre alter Kunde, der in der Warteschlange an der Essensausgabe stand, soll mit 95 Messerstichen von dem Angreifer schwer verletzt worden sein. Der Mann musste im Krankenhaus einer zehnstündigen Notoperation unterzogen werden.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-hauptbahnhof-messerattacke-schnellrestaurant-dezember-2017-blutbad-polizei-bahnhof-746898

    „Schuldunfähig“. Na klar. Schnell etwas „Gestammeltes“ hinzukonstruieren, damit es passt. Zu konstatieren ist:
    Es sind auffällig viele Schwerstgestörte und Gewaltaffine ins Land geschleust worden. Man könnte fast meinen, das habe System…*Hust*

  83. Ach was, das Auftreten der Demonstranten hat zum Abbruch des Stadtfestes geführt, nicht das Abschlachten eines Deutschen durch eine Horde vermutlich arabischer? Messerfachkräfte?
    Dass dann dem einen oder anderen „Schutzsuchenden“ in den gepamperten A… getreten wird ist natürlich wirklich bedrohlich.
    Die Spezialdemokratin scheint an Wahrnehmungsstörungen zu leiden!

  84. Wobei, verlogen war die Kirche in den 70 er Jahren noch nicht (da war ich noch Kleinministrant). Aber gierig, gierig nach Geld! Das war diese schon immer! Deshalb passt diese ja auch so gut in den Staatsapparat.

  85. Man sollte auch darauf eingehen, wie bereitwillig und brutal die uniformierten Büttel teilweise die leute niedergeknüppelt haben. Auf dem einen Video ist deutlich zu sehen, wie ein Teilnehmer, auch wenn er ggf. an vorderster Front stand, vollkommen arglos von einem Kettenhund angesprungen, mehrfach mit den Einsatzstiefeln und den Knien in Bauch und Unterleib getreten, zu Boden gerissen und von einem zweiten Drecksbüttel danach mit den Einsatzstock geknüppelt wird.

  86. deutschland, oder das was noch davon uebrig ist, erlebt gerade sein blaues wunder.
    bin gespannt, wann die flucht der europæer in die alten ostblockstaaten losgeht!

  87. schulz61 27. August 2018 at 10:09
    „Was soll daran „RECHTS“ sein, wenn man gegen Gewalt protestiert und das auf der Straße kundtut?“

    U.a. genau DAS ist rechts. Rechts steht für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Im Gegensatz zu links.

    Bitte, BITTE, nicht über rechte Stöckchen springen! Die Definitionshoheit über den Begriff „Rechts“ kann nur bei Rechten selbst liegen und nicht bei Linken oder der ständig lügenden Propagandapresse.

  88. Was einen so fassungslos macht, ist die vorsätzliche Falschdarstellung in den Medien und durch die Ober-bürgermeisterin der Stad Chemnitz. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

  89. Der boese Wolf 27. August 2018 at 10:56

    schulz61 27. August 2018 at 10:09
    „Was soll daran „RECHTS“ sein, wenn man gegen Gewalt protestiert und das auf der Straße kundtut?“

    U.a. genau DAS ist rechts. Rechts steht für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Im Gegensatz zu links.

    Bitte, BITTE, nicht über rechte Stöckchen springen! Die Definitionshoheit über den Begriff „Rechts“ kann nur bei Rechten selbst liegen und nicht bei Linken oder der ständig lügenden Propagandapresse.

    #################
    SEHR RICHTIG!!!
    Die meisten hier sind -lets face it- RECHTS. Und das ist auch gut so.
    Rechts ist ein Ehrentitel. Rechts ist gut. Rechts ist recht.

    Den linksgrünen Spinner_Innen das immer und immer wieder klar machen:

    WIR SIND RECHTS! UND WIR SIND STOLZ DRAUF!!!

  90. Der ARD-Text meldet :
    https://www.ard-text.de/index.php?page=106
    27.8.18
    Chemnitz: Demo beschäftigt Stadt
    „Der spontane Aufmarsch Hunderter Menschen nach dem gewaltsamen Tod eines 35-jährigen Deutschen in Chemnitz beschäftigt heute Polizei und Stadt.

    Gestern waren rund 800 Menschen – darunter offenbar zahlreiche Rechtsextreme – durch die Stadt gezogen. Laut Polizei hatte es dafür mehrere Aufrufe im Internet gegeben. Phasenweise sollen Flaschen auf Beamte geworfen worden sein.

    Auslöser der Proteste ist der gewaltsame Tod eines 35-Jährigen nach einem Streit zwischen Menschen mehrerer Nationalitäten in der Nacht zum Sonntag.“

    Die Stadt mit ihrer Sozi-Bürgermeisterin Ludwig ist also nicht etwa darüber aufgescheucht, dass ein Deutscher mit 25 Messerstichen ermordet und zwei andere lebensgefährlich verletzt wurden, nein, sie sind schockiert und entsetzt, wie eben der DLF meldete.
    Es ist den Machthabern und ihrer hörigen Presse völlig egal, ob Deutsche massakriert werden, es geht ihnen nur um unsere Umvolkung, der alles unterworfen wird.

    Heute Abend ab 18.30 Uhr am Nischel ist die nächste Demo.
    Man darf gespannt sein.

  91. Ein gefälliges Gutachten, ein Deal und schon:

    „Messerangriff in Linienbus -Gutachter: Angreifer ist nicht schuldfähig

    Die Tat sorgte für Entsetzen und Schock in ganz Norddeutschland: Ein 34 Jahre alter Mann hatte im Juli in einem Lübecker Linienbus mit einem Messer um sich gestochen – offenbar in der Absicht, andere Fahrgäste zu töten. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Ein Gutachter hat nun festgestellt: der 34-Jährige ist nicht schuldfähig.

    Bislang hatte der mutmaßliche Messer-Angreifer zu dem Vorfall geschwiegen. Lediglich sein Anwalt hatte sich kürzlich zu Wort gemeldet: Sein Mandant könne sich an nichts erinnern, einen terroristischen Hintergrund gebe es aber nicht.

    In der Haft wurde der 34-Jährige nun von einem forensisch-psychiatrischen Gutachter untersucht. Dieser kam nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft zu dem Ergebnis, dass der mutmaßliche Attentäter mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer paranoiden Schizophrenie leidet. Er sei zum Zeitpunkt der Tat nach ersten Einschätzungen nicht schuldfähig gewesen, heißt es in dem Gutachten.

    Da der 34-Jährige weiter als gefährlich gilt, sei als Ergebnis der kommenden Hauptverhandlung eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus angebracht, so Polizei und Staatsanwaltschaft weiter. Dorthin wurde der 34-Jährige aus der U-Haft ohnehin bereits verlegt.“

    https://www.mopo.de/umland/messerangriff-in-linienbus-gutachter–angreifer-ist-nicht-schuldfaehig-31159974

  92. Die Frage ist natürlich, ob bei der Polizei auch Leute sind die „Demonstranten“ niederknüppeln als Sport ansehen oder eher davon Abstand nehmen. Sicher gibt es solche und solche. Allerdings kann ich mir sehr gut den Stress unter einem Einsatz vorstellen. Ähnlich wie in einem Panzer eingepfercht, unter einem das laute Grummeln, die Enge und die Angst getroffen zu werden… Ich glaube nicht, dass Leute die sich mit Herz für den Polizeidienst beworben haben, diese Situation einer Bedrohung lieben. Stress der bei solchen Einsätzen entsteht, kann auch unter bestimmten Umständen Reaktionen auslösen, die von der Bevölkerung als unverständlich abgetan wird. Nur man kann ja nur so zur Probe in voller Montur sich in eine Art Training begeben. Mit Sicherheit ist der Blickwinkel dann anders.
    Zum anderen möchte ich die Gewaltanwendung von Polizeidienstkräften nicht verharmlosen. Ich möchte einfach nur den Zusammenhang von Stress und die damit verbundene Reaktion erläutern. Jedenfalls die Beamten die kenne, haben vor solchen Einsätzen eine SCHEISS ANGST! Aber NICHT vor den eigentlichen Demonstranten, es ist die ANTIFA!

  93. Kassandra 27. August 2018 at 09:25
    Wenn 300 Mio Afrikaner nach Europa kommen werden wir alle enteignet und abgeschlachtet wie in Südafrika. Hiermit wird der größte Völkermord in der gesamten Geschichte der Menschheit geplant, bei denen ca. 500 Mio Europäer geopfert werden sollen.

    Und MehrKill & Konsorten bekommen einen Platz neben AH im Geschichtsbuch als größte Massenmörder (bzw. Beihilfe) aller Zeiten. Nein, MehrKill & Co werden noch vor AH stehen.

  94. Und alles ereignet sich am größten Karl-Marx-Denkmal der Welt. Der Erfinder des Sozialismus hat zwar kein gutes Wort am Islam gelassen, aber er hat die größte Sabotage-Aktion der Menschheitsgeschichte losgetreten. Ohne die Spaltung der Gesellschaft in Klassen und die Aufstachelung selbiger wäre uns die Sowjetunion, die Weimarer Republik, das Dritte Reich und die Teilung Deutschlands erspart geblieben. Und damit einhergehend hätten wir wohl auch auf die Islamisierung und demzufolge die Schächtung Daniel Hilligs verzichten dürfen.

    Kommunisten halt. Zerstören zerstören zerstören. Every fckng time ….

  95. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung,
    Annette Widmann-Mauz (CDU), fordert eine Qualitätsoffensive
    bei den Integrationskursen für Flüchtlinge !

    Einen Lehrgang für messerschleifen ist auch dabei ?

  96. Im vorliegenden Fall ist die Lügerei der Lückenpresse wieder mal zu beanstanden.

    Allein auf NTV ist von einer „Auseinandersetzung“ in Chemnitz die Rede. Hintergünde werden bewusst verschwiegen. Statt dessen läuft heute den ganzen Tag zu jeder halben Stunde in Bezug auf den Vorfall ein News-Spezial zum Thema „Rechte Gewalt in Deutschland.“

    Wir lernen daraus: Daniel Hillig wurde von Rechtsectremisten ermordet.

  97. Trotz allem sollte man lieber erst mal abwarten, was wirklich die Ermordung und die schweren Körperverletzungen auslöste, sofern es dazu überhaupt neutrale Informationen geben wird.

    Sollte es gar keine von Einwanderern aus Afrika oder dem Orient belästigte Frau gegeben haben und der Streit ganz andere Ursachen haben, würden die linken Medien vor Freude darüber nämlich schier explodieren und sich nur noch mit den sogenannten aufmarschierenden Rechten beschäftigen.

    Gerüchte verbreiten sich durch die Smartphones ja extrem schnell und sind, wenn sie sich als falsch erweisen, kaum noch früh genug zu korrigieren.

  98. Selbstverständlich ist das Opfer selbst schuld. Was muss es sich auch einfach abstechen lassen.

  99. ES REICHT !!! Eigentlich muessten schon jede Nacht in ganz Deutschland
    die Rathaeuser & Finanzaemter brennen und diese GEZ Gesichter, Richter, Buergermeister,
    Staatsanwaelte nachts besuch in Ihren Haeusern bekommen.

    Aber die Deutschen sind die neuen Juden, lassen sich brav ohne gegenwehr
    abschlachten.

  100. eigenvalue 27. August 2018 at 11:08

    „Die „Völkerabfälle“ des Marxismus
    (…)
    In diesem Zusammenhang sollte bedacht werden, was Karl Marx und Friedrich Engels zu diesem Thema, vor allem aber zur vermeintlich alleinigen „Lösung“ dieses Problems gesagt haben:
    Es gibt kein Land in Europa, das nicht in irgendeinem Winkel eine oder mehrere Völkerruinen besitzt… Diese Reste einer von dem Gang der Geschichte, wie Hegel sagt, unbarmherzig zertretenen Nation, diese Völkerabfälle werden jedesmal und bleiben bis zu ihrer gänzlichen Vertilgung oder Entnationalisierung die fanatischen Träger der Konterrevolution, wie ihre ganze Existenz überhaupt schon ein Protest gegen eine große geschichtliche Revolution ist. So in Schottland die Gälen … So in Frankreich die Bretonen … So in Spanien die Basken.
    An eine friedliche, demokratische Lösung sei deshalb nicht zu denken. Den einzigen Ausweg aus dieser Situation sahen Marx und Engels darin, „diese kleinen stierköpfigen Nationen bis auf ihren Namen zu vernichten. Der nächste Weltkrieg wird nicht nur reaktionäre Klassen und Dynastien vom Erdboden verschwinden machen. Und das ist auch ein Fortschritt.“ (MEW 6,172 u. 176)“

    https://jungefreiheit.de/debatte/2009/die-voelkerabfaelle-des-marxismus/

    Die „gänzliche Vertilgung“ und „Entnationalisierung“ von Völkern war Programm und man schien sich auch sehr sicher zu sein, dass diese kommen würden…
    „Diese Völkerabfälle werden jedesmal und bleiben bis zu ihrer gänzlichen Vertilgung oder Entnationalisierung die fanatischen Träger der Konterrevolution“

  101. Lest das Ihr bayrischen CSU-Trottel, dass kann in Zukunft
    einen jeden von Euch passieren, wenn Ihr den schmierigen
    Söder wählt, denn es wird mit diesem Lemming noch viel
    schlimmer werden.
    Eigentlich hättet Ihr es wegen Eurer Blödheit verdient !!!

  102. Thema der Medien ist nicht etwa das Abschlachten von Menschen, die einer Frau zu Hilfe kommen, sondern Thema ist der „rechte Mob“ der sich zur Demo versammelt hat. So gut wie unerwähnt bleibt der linke Abschaum, der natürlich wie immer zur Stelle war und vermutlich auch der einzige war, der wirklich Krawall gemacht hat.
    Es wird höchstre Zeit, gemeinsam in ganz Deutschland auf die Straße zu gehen.

  103. Die Schreibknechte Friede Springers verbeiten in ihren Videos, die Demonstration sei nicht angemeldet und daher verboten gewesen, weshalb die Polizei diese versucht hätte aufzulösen. Von dem Recht eine Spontandemonstration abzuhalten, wenn es einen akuten Anlass gibt, haben die scheinbar noch nie was gehört, bzw. erwähnen es wohl aus Gründen, ihre Zuschauen in die Irre zu führen nicht.

  104. Mesopotamische Migranten schächten zwei Zivilisten auf einem Volksfest ab, daraufhin wird dieses Volksfest aus Pietätsgründen abgebrochen und aufgelöst. Das aufgelöste Volksfest ist jedoch augenblicklich zurückgekehrt als eine Demonstration für mehr Bürgerlichkeit und mehr ziviles menschliches Miteinander.

    Aber jetzt hört man ne typische Altpartei-Oberbürgermeisterin in der Göbbels-Schnauze (=Radioempfänger der bundesweiten GEZ) wie sie 1. den Mordfall vertuscht, 2. die desillusionierten Demonstranten als „entsetzlich“, „bedrohlich“, „landesruhestörend“, „chaotisch“ und „furchteinflößend“ verhetzt und 3. zum klassischen Abschluss noch einen Appell zum Aufmarsch gegen diese Demonstranten absetzt.

    –> Wie häufig ist es eigentlich, dass solche Machtmenschen GERNE LÜGEN, VERTUSCHEN und MANIPULIEREN, so in dem Stil „Je mehr ich beliebige Zuhörer in eine Traumwelt hinein hypnotisiert bekomme, um so mehr zeigt das die Befehlsgewalt, die in meinen überlegenen Genen steckt.“ Machtmenschen probieren also, wie weit sie gehen können beim „Meinung machen“ !?

  105. Wie heisst es so schön blumig in unserer Verfassung?

    Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus!

    Nun, derzeit geht die Gewalt eindeutig von Merkels Neu-Volk aus und es ist klar, dass das wirkliche Staatsvolk Deutschlands, nämlich wir Deutschen, das nicht auf unbestimmte Zeit hinnehmen wird.

    Interessant war das Vorgehen der Polizei.

    Nach anfänglichem Zögern der Streifenhörnchen, ob man jetzt den eigenen Leuten wegen einer faktischen Notwehr- bzw. Verzweiflungshandlung wirklich die EU-Demokratie auf die Köpfe schlagen soll, geschah genau das, was man bei Abschiebungen oder anderem Ärger mit renitent-gewaltbereiten migrantösen „Neu-Bürgern“ nie erleben wird: Die Einsatzleitung befahl „Knüppel auf den Kopf!“

    ————————————–

    Eurabier 27. August 2018 at 10:09

    Über das Foto zusammen mit Erdogan könne man streiten, aber „die Art der Diskussion, die sich hinterher angeschlossen hat, hat mir zum Teil überhaupt nicht gefallen.“ Es gehe auch um das Befinden der betroffenen Personen (in diesem Falle Özil), um die man sich kümmern müsse. Die Bundeskanzlerin betonte, man müsse es ernst nehmen, wenn sich Menschen wie Mesut Özil nicht gut behandelt fühlten.

    Sprach sie und stekte ihrem Schoss-Özilchen ein Leckerli ins Mäulchen.

    Die Olle soll sich gefälligst Corghis halten, wenn sie was zum Verhätscheln und Betüddeln braucht!

  106. Bürgermeisterin von Chemnitz:
    „….Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

    NOCH MEHR ANGST IST GAR NICHT NÖTIG!! DIE IST SCHON SEIT KÖLN PRÄSENT!
    MIT SOLCHEN BÜRGERMEISTER/INNEN, DIE ABSCHEULICHE VERBRECHEN VERHARMLOSEN, SIE VERSUCHEN ZU IGNORIEREN, IST DIE ANGST AUCH VOLL BERECHTIGT!
    Lieber wäre ihr wohl gewesen, das Stadtfest hätte durch diesen unglücklichen „Vorfall“ keinen Schaden genommen!

    ARD-faktenfinder Patrick Gensing: „Gezielt wird Wut entfacht!“
    „Auseinandersetzung“ nennt er den Mord und Totschlag!
    GENSING sollte einmal Dr. Ulfkottes Buch lesen, wenigstens die Überschrift:
    „Was lange gärt wird endlich Wut!“

    Die unverschämten Bürger wollen einfach nicht warten bis die Morde auf den Stadtfesten ÜBERPROPORTIONAL auftreten!

    Offensichtlich wartet die Presse jetzt erst mal auf „den Mann mit Hut“, um weiter zu berichten zu können!

    http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/chemnitz-geruechte-gewalt-101.html

  107. eigenvalue 27. August 2018 at 10:55

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25

    Messerstiche

    __________
    Krass. Gut. Übel.

  108. Eduardo 27. August 2018 at 11:13

    Trotz allem sollte man lieber erst mal abwarten, was wirklich die Ermordung und die schweren Körperverletzungen auslöste, sofern es dazu überhaupt neutrale Informationen geben wird.
    ____________________________

    Was immer der Auslöser für das Abschlachten war- dass es ein Abschlachten gab, steht außer Frage.
    Und letztlich geht es genau darum.
    Denn auch wenn es die Propaganda-Medien gerne hätten: Auch eine sogenannte „Ehrverletzung“ (sollte es sowas gegeben haben, was zu bezweifeln ist, was aber immer gerne als Begründung für Morde durch Moslems herangezogen wird) rechtfertigt (bei uns- die „Scharia“ sieht das anders) keinen Mord, keinen Totschlag.

  109. int 27. August 2018 at 09:35

    „‚Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.‘

    Dies sollte man an jeder Ecke anschlagen.

    Wäre das Volksverhetzung?“

    Nein. Das wäre Qualitätsjournalismus.

  110. Wer verfasst eigentlich immer diese in unsäglich schlechtem Deutsch gehaltenen Demonstrationsaufrufe? Facebook-Kitsch allererster Güte, ganz schlimm. Es kann doch nicht so schwer sein, mal 5 Zeilen korrekt zu formulieren.

  111. Da hat nicht einer 25x zugestochen, sondern mind. 4-5 Personen, d.h. er wurde sofort umzingelt und angegriffen. Die Deutschen haben mit der Faust gekämpft, und die Gäste mit den Waffen. Ohne Waffen haben die nix drauf, so ist es.

    Sowas gibts nur in Deutschland….

  112. Was für ein Skandal !
    Das dürfen sich die Bürger nicht bieten lassen !
    Auch der GEZeter – Verein hat eine „Bringschuld“ an den Beitragszahler,
    neutral, sachlich und vollständig zu informieren.

  113. Realist 27. August 2018 at 11:04

    Die Frage ist natürlich, ob bei der Polizei auch Leute sind

    ———————————————————————

    Die Repression wird sich immer gegen die richten, die sich am wenigsten wehren.

    Und nein, das ist überhaupt keine „Frage“.

  114. Videoaufnahmen zeigen, wie die Bereitschaftspolizei mit Schlagstöcken und Reizgas versucht, den Demonstrationszug zunächst „einzudämmen“.

    Ach da kan die Polizei plötzlich Schlagstöcke und Reizgas einsetzen?
    Warum eigentlich nicht bei den vielen „Rangeleien“ mit den „Zugewanderten“?

    Ich hätte da eine Hypothese:
    Schlagstöcke und Reizgas gegen Kartoffel ist supi!
    Schlagstöcke und Reizgas gegen Traumatisierte ist Nazi!

  115. Was will uns der Mainstream und die Regierung sagen:
    „Wehe ihr helft oder mischt euch ein, wenn die Fachkräfte wüten…dann habt ihr es nicht besser verdient als abgeschlachtet zu werden. Und wehe ihr geht dann auf die Straße um eure Freunde zu betrauern, dann seid ihr die dreckigsten Nazischweine, auf Niveau von Auschwitz Kommandanten.

    Und man wundert sich dann über mangelnde „Zivilcourage“? Wenn du dich wehrst oder hilfst auf jeden Fall schuldig bist und im Knast landest? Wenn er die 25 Messerstiche überlebt hätte, wäre er danach bestimmt weg gesperrt worden!

  116. Liebe Pi-News-Redaktion!

    Das ist keine „Wut“, sondern „Zorn“!

    Zorn weist im Gegensatz zu Wut einen hohen Grad an Legitimität auf, während Wut in keiner Weise im Rechtsverhältnis steht. Dies erklärt, weshalb ausschließlich die Lügenmedien von Wut sprechen müssen…
    Pi-News kennt nun den Unterschied
    Unsere Seite bedient sich nicht illegaler Mittel zur Erreichung illegitimer Zwecke. Von daher ist es Zorn, der da zum Ausdruck gebracht wird!!!

  117. OB Ludwig zum Stadtfest Abbruch:

    „Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Wir hatten ja einen besonderen Anlass, den Stadtgeburtstag. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

    Man läßt trotz des 3-Fach Mordes die Leute weiter feiern, die Stadtreinigung bekommt den Auftrag zur Tatort Reinigung. Alles soll wie immer vertuscht werden.

    Und dann regt sich die rote Oberbürgermeisterin über eine per Grundgesetz legale friedliche Demo auf und beendet das Stadtfest vorzeitig.
    Man muß es sich auf der Zunge zergehen lassen: „…durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen-das ist schlimm!“ und führt zum Abbruch des Festes. Nicht schlimm ist es wenn „Regierungsgäste“, in mörderischer Tradition ihrer Herkunftsländer, schon länger hier lebende niedermetzeln und somit auch nicht dem Abbruch des Festes gerechtfertigt.

    ARMES DEUTSCHLAND!

  118. Der Schuss geht nach hinten los heute Abend
    Bei der aufgeheizten Stimmung ist es sehr wahrscheinlich dass es eskaliert.

    Und genau das ist der Sache abträglich. Denn sowohl die Blockparteien als auch die Mainstream-Medien haben sich schon positioniert und werden bei einer Eskalation ihren Triumph mitnehmen.

    Die Exekutive vor Ort wird einschreiten und die Idioten wegräumen müssen.

    Keine einzige politische Organisation wird sich hinter eine eskalierende Situation stellen, denn das würde ihnen erheblich Schäden. Es sind keine Patrioten, die gewalttätig unterwegs sind, nur Idioten und Krawallmacher.

    Die Hooligens und anderen gesendeten gewaltbereiten Idioten sind nur im Einsatz um die Protestlage zu diskreditieren und spielen dem Regime in die Hände, nichts anderes.

  119. @ Kassandra 27. August 2018 at 09:21

    27 europäische und 28 afrikanische Staaten haben vor wenigen Wochen die Erklärung von Marrakesch zur Erhöhung der Einwanderung nach Europa unterzeichnet. Man rechnet mit 200 bis 300 Millionen Afrikanern die kommen werden.


    Noch hat niemand etwas unterschrieben.
    Unterschrieben wird erst im Dezember.

    Bis dahin hätten wir noch Zeit aus der Sache auszusteigen.
    USA, Ungarn und zwei weitere Staaten haben bereits ihren Ausstieg angekündigt.
    Damit bleiben mehr Goldstücke für Merkel.

  120. Journalisten sollten die Spiegel abdecken, damit sie sich nicht in die Augen sehen müssen.
    Wir erleben gerade „Lügenpresse“ in der Vollendung.
    Haben die kein YouTube, oder wurde ihnen das Internet gesperrt?

  121. passend zum Thema

    Meldung vom 27.08.2018 – 10:45

    Stadtfest-Drama in Chemnitz:… … Das ist das Opfer der Messerstecherei

    Chemnitz – Die Tat hat ganz Chemnitz erschüttert: In der Nacht zu Sonntag wurde Daniel H. (35) in der Innenstadt niedergestochen, starb wenig später im Krankenhaus. Der 35-jährige Deutsch-Kubaner war gegen 3 Uhr in der Brückenstraße in eine Auseinandersetzung geraten. Dabei wurde er niedergestochen und lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus gebracht. Dort starb er an seinen schweren Verletzung.Der Chemnitzer Daniel H., ein ausgebildeter Tischler, war junger Familienvater.Sein früherer Ausbildungsbetrieb, der VBFA e.V. schrieb noch am Sonntag bei Facebook: „Mit Bestürzung und Fassungslosigkeit haben wir vom gewaltsamen Tod unseres ehemaligen Tischlerlehrlings erfahren. Daniel war ein sehr hilfsbereiter, fleißiger und lebenslustiger Mensch – Ruhe in Frieden Daniel!“Am Tatort hatten sich am Sonntagnachmittag Familie, Freunde und Trauernde versammelt und Kerzen und Blumen niedergelegt.Kurz zuvor war das Stadtfest, das in unmittelbarer Nähe zum Tatort veranstaltet wurde, abgebrochen (TAG24 berichtete).Bei der Messerstecherei wurden zwei weitere Männer (33, 38) verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Opfer wurde bereits wieder entlassen, der Gesundheitszustand des Anderen sei stabil.Zu den Hintergründen der Tat ist noch nichts bekannt. Die Polizei konnte zwei Verdächtige (22, 23) festnehmen. https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-messerstecherei-toter-opfer-daniel-h-verstorben-stadtfest-abgebrochen-drama-tot-polizei-750130

    Ja, Ja, von wegen … Zu den Hintergründen der Tat ist noch nichts bekannt ? … oder hat das aus dem Krankenhaus entlassene Opfer ein Maulkorb verpasst bekommen, oder was

  122. Brutale Attacke auf dem traditionellen Brokser Markt bei Diepholz

    Angela Merkels Gäste schlugen (wahrscheinlich einen Deutschen) mit Eisenstangen auf dem Brokser Markt zusammen und rammten dem Opfer einen Eisenstab oder Eisenrohr in den Bauch

    Der Angegriffene erlitt bei der Schlägerei schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen.

    Na dann ist ja alles fein und Tutti! Hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun.

    Hat es doch früher schließlich doch auch bei jeder Dorfkirmes gegeben.

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/bruchhausen-vilsen-ort52437/brutale-pruegelei-brokser-markt-bruchhausen-vilsen-attacke-eisenstangen-10150931.html

  123. Jagen die Chemnitzer ihre Oberbürgermeisterin jetzt aus dem Amt und fordern ihren sofortigen Rücktritt?

  124. spd-muppets, Folge 79

    „Ruft mal alle „Maddiiin“!
    Und ich winke dann beschwichtigend ab und sage: „Genug“!“
    „Meine Tochter fragte mich gestern: „Papa, wer ist denn der Mann mit den Haaren im Gesicht?““
    „Maddiiin, du musst ihn killen, sonst killt er dich!“
    „Pack!“
    „Jetzt gibt´s auf die Fresse!“
    ……………

    „Ich weiß nicht, ob ich mich davon noch einmal erhole!“

  125. Angeblich wollen die Behörden sich derzeit nicht zur Nationalität der Täter äußern. Ohnehin seien „mehrere Nationalitäten“ an „der Auseinandersetzung“ – man vermeidet bewußt die Begriffe „Verbrechen“ und „Mordtat“ – beteiligt gewesen. Man muss auch erst noch eingehend ermitteln, worum es bei der „Schlägerei“ ging. Sogar die verantwortliche Bürgermeisterin findet nicht ein einziges Wort des Beileids für die Angehörigen dieses verabscheuungswürdigen, feigen Verbrechens. Wer zum Teufel wählt solche hirnlose Ignoranten in diese Ämter?

    Nur gut, dass der Täter kein Deutscher war, sonst würde man in jeder Nachrichtensendung sein Foto zu sehen sein und sogenannte Experten würden tagelang darüber diskutieren, warum dieser Nazi sein Verbrechen mit solcher Kälte und Brutalität verübt habe. Man würde beim Einschalten der Glotzkiste nichts anderes mehr sehen und hören.

    Die Nachrichten berichten stattdessen lieber und in gewohnter Lila-Launebär-Manier eine volle halbe Stunde lang über die Vergabe des Bayerischen Verdienstordens an „die Mannschaft-Weltmeister“ Schweinsteiger. Daneben erfährt man, dass es der Wirtschaft angeblich so gut wie nie zuvor gehe und die Kanzlerin betont zum wiederholten Mal, dass das deutsche Rentenniveau absolut Weltklasse ist und die Renten auch weiterhin nun steigen werden. Zum Schluß folgt dann noch ein ausführlicher Bericht über die Suche nach einer Würgeschlange in irgendeinem unbekannten See.

    Das alles in einem Land, in dem wir „gut und gerne leben“ und in dem man uns scheinbar „gut und gerne“ jeden noch so blödsinnigen Schwampf aufs Auge drücken kann. Pfui Teufel!

  126. Die Chemnitzer Staatsanwaltschaft ermittelt nun „wegen des Verdachts des Totschlags gegen Unbekannt
    ============================================
    Na, bei 25 Messerstichen kommt auch Suizid in Frage.

  127. „Na, bei 25 Messerstichen kommt auch Suizid in Frage.“
    __________________________________

    Genau!
    Solch einen schrecklichen Sepbstmord habe ich noch nie gesehen!

  128. Diese obskure OB von Chemnitz erdreistet sich doch tatsächlich sich auf die Seite der Täter zu stellen!
    Kein Wort der Anteilnahme an die Opfer und deren Angehörige.
    Das einzige was diese seltsame Person stört, war der Trauermarsch nach dem Mord.
    Allerdings sagt ihr äußeres Erscheinungsbild viel über ihren Charakter aus.
    Wären Asylerzwinger die Opfer, wäre das Merkel schon längst auf den Weg zu einer Propagandaveranstaltung um ihr übliches Betroffenheitsritual abzuspulen.
    Ein Sozialexperiment entwickelt sich….

  129. @ eigenvalue 27. August 2018 at 11:08
    @ Selbsthilfegruppe 27. August 2018 at 11:15

    Bemerkenswerte Kontemplationen zum Thema Kommunismus! Bei der Gelegenheit schmeiße ich gleich noch einen Lenin in die Runde:

    „Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte !“

    http://www.nur-zitate.com/zitat/11073

    Das Phlegma und die Korrektheit der Deutschen sind tatsächlich ursächlich dafür, dass sich das Schweineregime Merkel so lange an der Macht halten kann.

    Jetzt wird es aber langsam Zeit, den Genossen Lenin eines Besseren zu belehren!

  130. …..“Trotz dieser Mahnung wird mittlerweile behauptet, ein zweiter Mann sei in der Nacht verstorben. Auch auf Online-Nachrichtenseiten wird diese Information verbreitet.
    Die Polizei konnte diese Angabe auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Man verschaffe sich derzeit einen Überblick, sagte eine Sprecherin gegenüber dem ARD-faktenfinder.“
    Quelle: http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/chemnitz-geruechte-gewalt-101.html

    Kontrollverlust „weder bestätigen noch dementieren“ oder dürfen wir das erst morgen erfahren.

  131. „Diese obskure OB von Chemnitz erdreistet sich doch tatsächlich sich auf die Seite der Täter zu stellen!“

    Die denkt nur an „B7 oder B8 (oder nüscht, furchbar!), das ist hier die Frage!“

  132. https://www.facebook.com/solweg.fuchs.5/videos/150116632559223/

    Der Unmut wird immer größer – heute Abend in Chemnitz Zeichen setzen!!!

    Nürnberg – Chemnitz = 250 Km, 2,5 Stunden
    Dresden – Chemnitz = 90 Km, 1 Stunde
    Hannover – Chemnitz = 350 km, 3,5 Stunden
    Frankfurt – Chemnitz = 400 km, 3,5 Stunden
    Dortmund – Chemnitz = 500 km, 4,5 Stunden
    Berlin – Chemnitz = 260 km, 3 Stunden
    Magdeburg – Chemnitz = 220 km 2,5 Stunden

    Beginn der Demo in Chemnitz: 18:30 Uhr

  133. „Vollgaszone75181 27. August 2018 at 09:45

    Die Angst vor vermeindlichen „Rechten“ ist mal wieder um ein vielfaches größer als die vor ausländischen Messerstechern! So krank-besch!ssen können nur die Linken sein! Sägt dieses Pack doch endlich ab!!!“

    So ist es! Dieases degenerierte rotegrüne Gesindel, vor allem Grüne und SPD ist der letzte Dreck und nicht besser als ihre messerstechenden Mörder aus den nahöstlichen Shitholes die von ihnen geschützt werden. Dieses degenerierte linksgrüne Gelump das unserem Volk lachend in den Rücken fällt bekommt bald was es verdient. Kein Vergeben, kein Vergessen.

  134. Ist natürlich alles nur rechter Mob, der da auf die Straßen geht – wünsche daher den heutigen Demos besonders großen Zulauf.

    PS: Bin mal auf die Legende gespannt, die man uns demnächst zum Hergang der Tat von „offizieller“ Seite präsentieren wird.

  135. Diese Frau OBon, die selbst einen Rollstuhlfahrer tödlich angefahren hat, sollte ihr Schandmaul besser halten, ehe sie über Demonstranten beleidigt, die eine Mordtat zum Anlass ihres Protests nehmen! Da sie selbst mindestens der fahrlässigen Tötung schuldig ist, möchte sie wohl ach, dass über derartig brutale Morde – numsind ja anscheinend zwei Menschen gestorben – der Mantel des Schweigens gebreitet wird! Zurücktreten Frau OBin, damit wäre dem Volk und d m Land, die Sie beide verachten, am besten gedient!

  136. OT zu Deutschland/Revolution/Bahnsteigkarte

    1953 und 1989 gab es (versuchte) Revolutionen in Deutschland.

  137. Da Daniel Hillig kubanischen Migrationshintergrund hat, kann die „Auseinandersetzung unter Menschen unterschiedlicher Nationalitäten“ natürlich als rechtsradikaler Naziüberfall in die Statistik einfließen.

    Puh, ein Aufatmen geht durch die Redaktionsstuben und durchs Büro der gutbezahlten und auf Fußgängerzonen Rollstuhlfahrer totfahrenden Oberbürgermeisterin.

  138. Tja, so ist es nun mal eben.
    Wer in der Merkel´schen Diktatur der Satansraute um seinen Sohn, Freund und Mitbürger trauert wird von unseren Lügenmedien in die Schublade der aufmarschierenden Rechten einsortiert.

    OT
    Mangels anderer Gelegenheit noch so ein lügenmedialer Kracher:
    Am letzten Donnerstag gab es nach der Sommerpause wieder mal eine lügenmediale Talkshow über Wetter und Klima.
    Kubicki stellte richtigerweise fest, dass sich der CO2-Ausstoss trotz aller Gegenmassnahmen in den letzten Jahren um 60 % erhöht hatte. Eine Dame, die sich als Umweltministerin durch die Lande prostituiert entgegnete darauf hin, dass die Ursache dafür die gute Konjunktur und die zunehmenden Geburtenraten wären.
    Dies nahm die Lügenmoderatorin und der Vorklatscher ohne jegliche Reaktion hin.
    Meine Fragen hierzu:
    Ist die Konjunktur etwa um 60 % gestiegen?
    Hat wegen der steigenden Geburtenzahlen in letzter Zeit die deutsche Bevölkerung um 60 % zugenommen?
    Kommt der enorme CO2-Ausstoss von den wenigen arischen Babys oder von den Unmassen an nichtarischen Babys in unserem Lande? (Der Begriff „arisch“ wurde nicht aus völkischen Gründen gewählt, sondern zur immer schwieriger werdenden Unterscheidung der deutschen Bürger von den Passdeutschen.)

  139. Klammerbeuteltier 27. August 2018 at 11:17

    In den MSM wird schon wieder von Messerstecherei gefaselt!

    Da ist nach allen Seiten noch viel Luft nach oben. Die neue „Rangelei“ mit Fäusten ist bekannt, ebenso die „Schlägerei“ mit Messern. Demnächst kommt die „Messerstecherei“ mit Pistolen und Gewehren. Es lebe der Euphemismus.

  140. Hallo PI-NEWS, ab wann kann ich wieder die Artikel mit den Kommentaren weiterversenden Z.B an Flüchtlingshelfer, Gemeinderäte, Bürgermeister, Behördenmitarbeiter, Foren, Verwandte, Bekannte, Vereine und viele mehr ?
    Wenn ihr weiterversendet bitte mit dem Vermerk: Weiterversenden, sowie „wer etablierte Parteien wählt ist mitschluldig“
    Leute, überschwemmt Deutschland mit euren Kommentaren !

  141. @ Selbsthilfegruppe 27. August 2018 at 10:35

    Massenschlägerei zwischen Irakern u. Syrern – korrekt:

    😉 ERNEUT WURDEN FLÜCHTLINGE ANGEGRIFFEN

  142. War ja klar, dass jetzt keine Gelegenheit ausgelassen wird, die Sachsen zu verunglimpfen und in die rechte Ecke zu schieben. Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte! Die ignoranten Propagandaverbrecher der Parteien und Mainshitmedien leisten exzellente Arbeit, dieses Land und seine Bürgerinnen und Bürger vollends in den Gulli zu fahren. Sich echauffieren, dass sich (in Anbetracht der importierten Gewalt) der Zorn auf der Straße entlädt, aber die Opfer verschweigen und noch auf ihre Gräber pinkeln.

    Zu all meinem Unmut streicht jetzt auch noch der wichtigste Blog gegen Propagandahetze der ÖR- und Printmedien, die Propagandaschau, nach 5 Jahren unermüdlicher Arbeit die Segel. Offenbar wird der Druck zu groß – auch für Bloganbieter wordpress.com, aus den USA.

    Empfehle jeden, sich eine Kopie zu ziehen, solange die Seite noch erreichbar ist.
    https://propagandaschau.wordpress.com/
    Hiermit: http://www.httrack.com/page/2/

    Wahrlich, ein schwarzer Montag.

  143. Immer sind die Bürgermeister von der SPD. Es gibt keine Entschuldigung, diese Partei zu wählen.

  144. DieStaatsmacht 27. August 2018 at 11:34

    Der Schuss geht nach hinten los heute Abend
    Bei der aufgeheizten Stimmung ist es sehr wahrscheinlich dass es eskaliert.

    Und genau das ist der Sache abträglich. Denn sowohl die Blockparteien als auch die Mainstream-Medien haben sich schon positioniert und werden bei einer Eskalation ihren Triumph mitnehmen.


    Die Hooligens und anderen gesendeten gewaltbereiten Idioten sind nur im Einsatz um die Protestlage zu diskreditieren und spielen dem Regime in die Hände, nichts anderes.

    – Lerne, das Kämpfen zu lieben.
    – Höre auf, das zu tun, was Dein Feind von Dir verlangt.
    – Verachte Deinen Feind.
    – Sei stolz.
    – Fühle Dich im Recht.
    – Sei hart.
    – Sei stark.
    – Sei schlau.
    – Gewinne.

  145. Teufelskreis 27. August 2018 at 11:52

    …..ein zweiter Mann sei in der Nacht verstorben. Auch auf Online-Nachrichtenseiten wird diese Information verbreitet. Die Polizei konnte diese Angabe auf Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Man verschaffe sich derzeit einen Überblick, sagte eine Sprecherin gegenüber dem ARD-faktenfinder.“
    Quelle: http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/chemnitz-geruechte-gewalt-101.html

    Das ist ja wohl der Witz der Tüten. „Man verschaffe sich einen Überblick“. Genau so geht dreistes Lügen. Der Vorgang ist simpel: Die Polizei fragt im Krankenhaus, ob der Schwerverletzte tot ist. Die Antwort ist entweder „ja“ oder „nein“. Und genau so wird das dann – in einem normalen Staat – kommuniziert. Da muß man sich keinen „Überblick“ verschaffen.

    Oder spielen jetzt alle samt Polizei Schrödingers Katze?

  146. deris 27. August 2018 at 12:03

    Diese Frau OBon, die selbst einen Rollstuhlfahrer tödlich angefahren hat…

    In einer Fußgängerzone !!

    Und sowas wird OB!!

    Aber wehe, unsereins entwertet seinen Busfahrschein nicht korrekt.

  147. „Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und mit geplanten sexuellen Übergriffen bis hin zur Vergewaltigung und mit der Absicht zur Gewaltanwendung gegen Einheimische bis hin zu deren Tötung ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

    Tja, so gesagt hätte Frau Bürgermeister Barbara Ludwig, SPD, 56, recht.

    Ihr tatsächliches Gesülze hingegen ist widerlichste Relativierung von Ausländergewalt und eine abscheuliche Umkehr von Täter und Opfer.
    Aber so sind nunmal die Sozen.

  148. MERKEL-SPRACHROHR

    POLITIK
    27/08/2018 11:53 CEST | Aktualisiert vor 12 Minuten
    Übergriffe in Chemnitz: Bundesregierung kritisiert „Hetzjagden“ durch Rechte
    Top-News To Go.

    Regierungssprecher Steffen Seibert hat am Montag in Berlin die Ausschreitungen in Chemnitz verurteilt.

    Der Messerangriff in der Stadt, der zu einer eskalierenden Demonstration Hunderter Rechter geführt hatte, sei “schrecklich” und werde nun aufgeklärt.

    Zu den Krawallen sagte Seibert:

    “Was gestern in Chemnitz stellenweise zu sehen war und was ja auch in Videos festgehalten wurde, das hat in unserem Rechtstaat keinen Platz. Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin, das hat in unseren Städten keinen Platz, und, das kann ich für die Bundesrepublik sagen, verurteilen wir auf das Schärfste.”
    https://www.huffingtonpost.de/entry/ubergriffe-in-chemnitz-bundesregierung-kritisiert-hetzjagden-durch-rechte_de_5b80e314e4b0cd327dfcdc46

  149. Genauso lief das 2013 in Kirchweyhe: Nachdem Daniel Siefert von Türken totgetreten wurde, nur weil er die tollwütigen Orks im Bus beruhigen wollte, brach ein gigantischer medial-politischer Sturm gegen alle Bürger los, die das z.K. fanden. An der Spitze der Hetzjagd gegen die eigenen Bürger, größter Verteidiger des mörderischen Türken-Mobs: Boris Pistorius, SPD, damals gerade zum neuen Innenminister von NDS ernannt.

    https://www.google.de/search?q=daniel+siefert+kirchweyhe+pi-news&oq=daniel+siefert+kirchweyhe

  150. Augenzeugenberichte aus Chemnitz (Quelle: Hartgeld.com):

    Jetzt ist es nicht mehr aufzuhalten. Die Sachsen haben sich erhoben. Der tote 35jährige war der Sohn eines Kubaners, der zweite Tote Deutsch-Russe.

    Ein „Augenzeugenbericht“ zu den Ereignissen in Chemnitz. Der Autor (Chemnitzer) ist mir bekannt und war an beiden Tagen vor Ort.

    „ne kurze ab folge der Ereignisse: Samstagnacht zu Sonntag am Ende des Stadt festes wollen 2 junge Frauen zurück zu ihrem Auto. sie werden verfolgt und angetanzt von nem Mob aus Nordafrika. Sie rufen um Hilfe. Der Sohn eines hier in den 90ger lebenden Kubaners , geht hin und möchte helfen. Was der Mob aus Nordafrika nicht hinnehmen will es kommt zum Handgemenge, 2 Russland-Deutsche sehen den Vorfall und wollen auch Zivilcourage zeigen und den Frauen helfen, der Mob zieht zu dem Stadtfest mitgebrachte Messer und schlachtet den Kubaner mit 25 Messerstichen ab so dass er an Ort und Stelle verstirbt. Der eine Russlanddeutsche kommt noch ins Krankenhaus und verstirbt da dann nach rund 16 Stunden. Wie es dem anderen geht ist nicht herauszufinden. Der Mob macht sich nach der Tat zurück aufs Stadtfest und taucht in der Menge ab.

    Die Polizei hat 0 Ahnung, 0 Kompetenz und 0 Willen die eigenen Frauen zu schützen sonst würden sie bei solchen Festen mit anderen Mitteln vertreten sein. Am nächsten Tag kommt es, nachdem die Stadt weitermachen wolltr wie bisher und die nächsten Frauen und Kinder zum Stadtfest gelockt hat (öffentliche Bekanntmachung wird nicht abgebrochen findet Sonntag genauso statt.

    Treffen sich ab 16.30 rund 1500 Freunde der Toten am Nischel, um nen Trauermarsch abzuhalten. Die Polizei meint mit 100 Mann Herr der Lagr zu sein, versperrt Wege setzt Reizgass ein. Die Lage eskaliert und es fliegen Fäuste erst gegen Polizei, dann gegen die, die angeblich Schutz suchen aber die öffentlichen Plätze übernommen haben. Die Presse lügt und macht mal wieder das draus was sie für ihre Propaganda brauchen.“
    Die Polizei wurde also gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt!!!

    Ergänzung des Einsenders:
    Bei den Russlanddeutschen brodelt es enorm. Der Augenzeuge vermutet dass die Russlanddeutschen die Sache jetzt selber in die Hand nehmen. Zu der Herkunft der Opfer und der Täter schweigen sich Polizei und Medien kollektiv aus. Auch wird nach wie vor von nur einem Opfer berichtet.

  151. Leider wird der Protest nun auch von gewalttätigen Hooligans
    befeuert – Augenzeugen zufolge kam dabei mindestens ein…
    Und dann:
    ARD Tagesthemen am Sonntag um 22.45 Uhr berichtet nun über
    „Rechte Aufmärsche in Chemnitz“
    Beweise weder noch aber Hoolis ganz toll böse oder was.
    Das was ich selber tu, trau ich auch andren zu.
    Also immer brav zuerst ne Fahrkarte kaufen und dann zur
    Revolution fahren. (Lenin)
    Mainstream halten einen Stock, ihr haltet einen Baum zum
    drüber springen. Macht doch eure Revolution alleine.

  152. Babieca 27. August 2018 at 09:32

    Die Nomenklatura ist darüber entsetzt, dass das Volk spontan auf das Massaker mit Protest reagiert hat.
    Das deutsche Volk der Schafe soll sich von den Wolfsbestien aus dem Orient und aus Afrika abschlachten lassen, damit der Genozid vollendet werden kann, der vor über 70 Jahren begann.

    Fragt sich nur, vom weg sie sich später weiterhin fürstlich alimentieren lassen wollen?
    Von Orientalen und Negern jedenfalls nicht.

  153. Maria-Bernhardine 27. August 2018 at 12:21

    Zu den Krawallen sagte Seibert: “Was gestern in Chemnitz stellenweise zu sehen war und was ja auch in Videos festgehalten wurde, das hat in unserem Rechtstaat keinen Platz. Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin, das hat in unseren Städten keinen Platz, und, das kann ich für die Bundesrepublik sagen, verurteilen wir auf das Schärfste.”

    Seltsam. Täglich rotten sich in Deutschland Araber zusammen und jagen Neger und Deutsche. Täglich rotten sich in Deutschland Neger zusammen und jagen Araber und Deutsche. Täglich rotten sich in Deutschland Türken zusammen und jagen Kurden und Deutsche. Täglich rotten sich in Deutschland Afghanen zusammen und jagen Neger und Deutsche. Täglich rotten sich in Deutschland Neger, Araber, Türken und Afghanen zusammen und jagen deutsche Polizisten. Täglich rotten sich in Deutschland Neger, Araber, Türken und Afghanen zusammen und jagen deutsche Frauen.

    Da höre ich NIE von dem seimenden Seibert: „Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin, das hat in unseren Städten keinen Platz, und, das kann ich für die Bundesrepublik sagen, verurteilen wir auf das Schärfste.”

    Was für ein verlogener Kotzbrocken. #Merkelfiffi.

  154. @ leevancleef … …at 11:44… …Die Chemnitzer Staatsanwaltschaft ermittelt nun „wegen des Verdachts des Totschlags gegen Unbekannt ==== Na, bei 25 Messerstichen kommt auch Suizid in Frage….

    ermittelt gegen UNBEKANNT … könnte auch rückschlüssig bedeuten, dass noch kein Dolmetscher od. Übersetzer der die entsprechende Sprache des Täters ins Deutsche übersetzen kann, zu finden ist,

  155. Mein Mitgefühl gilt dem Kind und der Familie von Daniel Hillig, der sterben musste, weil eine Bundesregierung unter einer unfähigen dummdreisten Kanzlerin unser Land mit jungen gewaltbereiten Männern aus aller Herren Ländern (insbesondere natürlich aus den unzivilisierten und nicht etwa aus Kuba) ohne Not geflutet hat.

    Alles nur weil Merkel in ihrer Machtgeilheit die Grenzen wg. vermuteter schlechter Presse nicht schützen ließ und Linke Anarchisten und Gewaltfreunde ihr Beifall klatschten.

    Mein Hass gilt Merkel und ihren Helfershelfern in Medien, Justiz, Politik, Polizei und Verwaltung. Mögen sie eines Tages für ihre Taten büßen müssen.

  156. Mit planerischer akribie und im Klaren wissen über die Folgen ihrer Flüchtlingspolitik wurde von vornherein vermieden die Goldstücke in asylantenheimen wohnen zu lassen, sondern mitten unter den Bürgern.
    Es wären sonst schon wieder Bilder durch die Welt gegangen, wo wütende mobs asylantenheime bis auf den Keller niederbrennen…

  157. an acrimonia: DANKE FÜR DIE EMPFEHLUNG: (kleine Anwendungshilfe wäre ganz toll! – ich schäm, aber naja)
    Empfehle jeden, sich eine Kopie zu ziehen, solange die Seite noch erreichbar ist.
    https://propagandaschau.wordpress.com/
    Hiermit: http://www.httrack.com/page/2/

    Viele Leute haben sich heute zu 19 Uhr am Rathaus der Stadt in Wohnnähe verabredet. Meine Familie geht auch hin. So ein mutiger Landsmann, Vater eines kleinen Kindes… der eine Frau verteidigen wollte.
    DER HAT ES VERDIENT !!! 🙁

  158. sitze im Auto und höre 12:oo Uhr Nachrichten auf SWR4…..Chemnitz, ein Deutscher wurde erstochen und zwei weitere verletzt, warum, wieso, kein Wort und das er mit 25 Messerstichen „abgeschlachtet“ wurde nicht erwähneswert, weil er eine Frau vor einer Horde schwanzgesteuerten Musels schützen wollte, schon gar nicht berichtenswert, warum auch, die soll sich nicht so haben….Streit verschiedener Nationalitäten, rechte Schläger würden Jagd auf Dunkelhäutige machen usw. die Bundesregierung verurteilt die Vorgehensweise der aufgebrachten Bürger aufs Schärfste…das sind die Nachrichten der Meinungsmacher, ich könnte kotzen vor Wut und soviel Verlogenheit..

  159. arminius arndt 27. August 2018 at 12:03

    Ist natürlich alles nur rechter Mob, der da auf die Straßen geht – wünsche daher den heutigen Demos besonders großen Zulauf.

    PS: Bin mal auf die Legende gespannt, die man uns demnächst zum Hergang der Tat von „offizieller“ Seite präsentieren wird.

    Naja, das dürfte sich dann in etwa so lesen…

    „Syrische Helfer wollten einer 16 jährigen Chemnitzerin selbstlos den verrutschten Schlüpfer zurechtrücken, woraufhin eine Rotte Neo-National-Sozialisten die Nothelfer mit Messern angriff. Im Zuge des Angriffs fand eine Verwechslung statt und die Rotte Neo-Nazis erstach einen der Ihren mit 25 Messerstichen und verletzte zwei weitere Mittäter aus den eigenen Reihen schwer.“

  160. Ich weiß nicht, wie oft ich schon geschrieben habe, dass ich dachte, es könnte nicht mehr schlimmer werden in Detuschland…aber nicht einmal Tage später muss ich meine Aussage als anachronistisch und fernab jeglicher Realität deklarieren.

    Was muss eigentlich noch passieren, damit auch der letzte Dorftrottel von Gutmensch begreift, dass sein Arsch auch bald auf der Intensivstation liegt?!

    Ich bekomme Angst, wenn ich immer wieder feststellen muss, dass der IQ in diesem Land in den letzten Jahren so massiv gesunken ist.

    Selbst von der offensichtlich verlogenen Berichterstattung in sämtlichen Medien lässt man sich an der Nase herumführen.

    Wenn (zum Beispiel) eine 36-jährige Deutsche auf offener Straße abgeschlachtet wird, muss man den Artikel darüber (wenn die Nachricht überhaupt erscheint) mit einer Lupe in der regionalen Zeitung suchen – aber die Beleidigung eines Busfahrers gegenüber einer schwarzafrikanischen Familie und die sofortige Entlassung des Mitarbeiters der Ruhrbahn erhält eine ganze Seite in der WAZ!

    Wirklich angewidert bin ich davon, dass viele meiner Landsleute sich trotzt der zahlreichen Opfer dieser Mörderbande immer noch schützend vor (so genannte) Flüchtlinge stellen und ebenso beklagen, dass Migranten und andere Zuwanderer einfach mehr Perspektiven benötigen.

    Erst wenn sie selbst oder Familienmitglieder von Gewalt durch diese Klientel betroffen sind, machen sie eine Kehrtwende – zum Kotzen!

    Apropos Perspektiven – da kommt noch mal der IQ ins Spiel – in unserem Staat gibt es Millionen Deutsche, die abgehängt, vom sozialen Leben ausgegrenzt und verzweifelt sind. Die laufen auch nicht mit der Axt durch die Gegend und ziehen mordend durch ihre Stadt.

    Wie gesagt, ich denke immer, es kann nicht schlimmer werden, aber ich werde stets eines Besseren belehrt.

    „Denk ich an Deutschland in der Nacht, / Dann bin ich um den Schlaf gebracht“ – Ich wünschte ich könnte diesem Albtraum entfliehen!

  161. @ ossi46 27. August 2018 at 12:24

    Im Computerzeitalter braucht es nicht mehr
    viele Dhimmies u. weiße Sklaven, die die
    Herrenmenschen Moslems u. Neger mit
    Luxusgütern versorgen. Außerdem halten
    sich die Sultane, Zigeuner-, Scheich- u.
    Negerkönige stets auch Diener aus dem
    eigenen Fußvolk, so fürs Grobe: Hintern
    wischen, kühle Luft zuwedeln, edle Weine
    kredenzen, Rücken u.ä. massieren usw.

  162. @ Babieca 27. August 2018 at 12:28

    Wer hat denn nun den südländisch braunen
    Deutschen, mit kubanischen Wurzeln, abgestochen?
    Neonazis oder Hautfarbenrassisten aus Islamien?

  163. OT,- … TV – Tipp … … heute 21.00 Uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    Thema, Özil und die Folgen: steckt in jedem von uns ein kleiner Rassist ? ( JA ! hier klick ! )

    und weil Aiman Mazyek sich nach einer wilden Party im Schwulenpuff unbedingt erholen muß und Olaf Sundermeyer auf kalten Entzug ist, mußte der Frank diese auserlesenen Gäste in die Sendung holen, Mehmet Daimagüler ( NSU Anwalt ) und seinerseits, ungelogen der wirklich aller größte Experte in Sachen Rassismus , Shary Reeves ( sich selbstverwirklichende Sängerin und außerdem Moderatorin ), Kalle Endruschat ( AfD hassender SPD Genosse aus Essen ) , Carim Soliman ( Journalist und Fußballer ) , Tuba Sarica ( Bloggerin ), möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar oder ihre ganz persön lichen politisch incorrecten Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch402.html

  164. Maria-Bernhardine 27. August 2018 at 12:40

    @ Babieca 27. August 2018 at 12:28

    Wer hat denn nun den südländisch braunen
    Deutschen, mit kubanischen Wurzeln, abgestochen?
    Neonazis oder Hautfarbenrassisten aus Islamien?
    _______________
    Ganz einfach: Wären es Neonazis gewesen, die einen Migrihu-Deutschen erstochen hätten, dann wäre jetzt die gesamte Spitze diese verkommen(den) Staates ehemal Deutsch-land in Chemnitz und würde die Demonstration anführen.

    Da das NICHT der Fall ist, dürfte es sich mit 99,9% iger Sicherheit um die üblichen Verdächtigen als Täter handeln.

    Es gilt eben nur noch: WIR oder DIE. Denke ich immer öfter….

  165. Mal eine Frage:
    Gestern Nachmittag stand bei Bild.de das das Stadtfest aus Piätetsgründen gegenüber dem Todesopfer abgesagt wurde Nachmittags.
    Nun wird von der SPD Bürgermeisterante behauptet das es aufgrund Rechter Hetzjagden abgesagt wurde!
    Was stimmt denn Nun???…

  166. Chemnitz – Deutschland steht hinter Euch und bewundert Euch, dass Ihr aufsteht! Wenn ich nicht so weit weg in HH wohnen würde, würde ich nach Chemnitz kommen und mitmarschieren.

    Das regelrechte Abschlachten von Deutschen durch Merkel-Moslems ist Krieg. Und in diesem Fall ist auch Gewalt gerechtfertigt, denn es herrscht ein staatlicher Notstand. Dieser ist gegeben, wenn der Staat sein Gewaltmonopl nicht mehr wahrnehmen kann. Dann hat der Bürger das Recht, sich selbst mit allen erforderlichen Mitteln selbst zu schützen. Und der staatliche Notstand ist ganz odffensichtlich gegeben, da Frauen fast im Stundentakt von Merkel-Moslems angegriffen und vergewaltigt werden und heldenhafte Männer, die Zivilcourage beweisen und den Frauen zu Hilfe eilen wie Vieh geschlachtet werden.

    Die Merlkel-Moslems kommen alle aus verrohten Gesellschaften. Sie kennen von klein auf nur das Töten und Morden. Sie haben keine Tötungshemmungen. Andere umzubringen ist das, was sie schon als kleine Kinder täglich beobachtet und wahrscheinlich auch selbst praktiziert haben, als IS-Schlächter, als Taliban, als Assads Folterknechte – als was auch immer. Wenn Ihr also von einer Migrantenbande bedroht werdet, kämpft mit allen Mitteln und habt keine Hemmungen. Wenn Ihr im Kampf auch nur eine Sekunde zögert, werden diese Tötungsroboter diesen kleinen Vorteil nutzen, um Euch aufs bestialischste zu schächten. Deutschland steh auf! Deutschland erwache. Kämpft Kameraden!

  167. Aufrechter Deutscher 27. August 2018 at 09:41
    Es ist doch gewollt, dass Einheimische und Zuwanderer aufeinander losgehen, bis es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommt und Deutschland sowie andere europäische Länder zerstört werden.
    Dann werden die Moslems aus Europa vertrieben.
    Hier die Ausführung des Zukunftsforschers (nur die Zeitangabe stimmt nicht):
    https://koptisch.wordpress.com/2010/07/20/us-studie-ab-2012-werden-die-muslime-wieder-uberall-aus-europa-vertrieben/
    ———
    Daran habe ich auch schon gedacht, und zwar ausgehend von den Gewinnerwartungen der Rüstungsindustrie. Die Situation wird so eskalieren, daß die Waffenproduktion, die Muslime aufzuhalten und zu vertreiben, kaum nachkommen wird.

    Bislang ist das noch Kleckerkram, z.B. was die Ausrüstung der Polizei angeht. Das wird sich in ganz großem Stil ändern, und die Bundeswehr wird ebenfalls eine Rolle spielen, denn es wird eines Tages als das erklärt, was es heute schon ist: Krieg des Islams gegen die Ungläubigen zur Machtübernahme, wie im Koran befohlen.

  168. NETZFUND – LESEBEFEHL – VIA FACEBOOK

    „Angst vor der totalen Eskalation

    Es ist ein Mensch ermordet worden, ein sehr beliebter Junge, der sehr viele Freunde hatte. Weitere Freunde liegen noch schwer verletzt in der Klinik.
    In Chemnitz tut man zuerst erst so, als wäre nichts passiert. Feiermusik dröhnt von der RSA-Bühne, viele Chemnitzer wissen gar nicht was passiert ist. Organisatoren und Stadtverwaltung, incl. der unsäglichen Bürgermeisterin wollen es erst ignorieren.

    Doch bei den Menschen die es mitbekommen haben und die auch bisher nicht mit Scheuklappen durch Chemnitz gelaufen sind, scheint an diesem Tag der berühmte Tropfen das Fass zum überlaufen gebracht zu haben. Seit Jahren ist die Sicherheitslage in Chemnitz schlechter geworden, viele normale Bürger und besonders Frauen, meiden inzwischen Innenstadt und den Bereich um die Zenti. Auch aus meiner Familie!

    Am Nachmittag bildet sich dann eine Spontandemo der Trauernden und Wütenden, die schnell auf weit über 1000 Teilnehmer anschwillt. Fußballanhänger, aber auch sehr viele Bürger, die sich spontan mit einreihen. Die Polizei ist zunächst überrascht, es kommt auch zu Rangeleien.
    Auf die Demo will ich nicht weiter eingehen, darüber wissen die meisten Bescheid, schlimmer sind die Reaktionen danach aus den Reihen der Linken, Grünen etc. und aus dem Rathaus!
    Eine völlig empathielose Bürgermeisterin verfällt sofort in den Reflex, die Demonstranten zu beschimpfen. Sie kommt nicht auf den Gedanken Mitgefühl für die Verletzten und die Angehörigen des Toten zu zeigen. Die Freundin des Opfers stand mit Freunden den ganzen Tag an der Stelle, an der am Sonntag Nacht der Mord geschehen war. Zahlreiche Menschen legten Blumen ab, stellten sich schweigend an die Stelle. Von einer Bürgermeisterin hört und sieht man nichts! Ihre Sorgen sind nur, daß die Chemnitzer weiter feiern können. Es gab aber nichts mehr zu feiern! Wohl fast jeder, außer ein paar Unverbesserlichen, hätte wohl Verständnis gehabt, hätte man nach einer Stunden das Stadtfest gegen Mittag aus Pietätsgründen abgebrochen. Dann aber hat man es abgebrochen, nur weil man Angst vor der Wut der Demonstranten hatte.

    Um den ganzen Linken und den Schwachmaten den Spiegel vorzuhalten, möchte ich jetzt die Fragen stellen: Was wäre denn passiert, wäre das Opfer kein Deutscher, oder wie vorher irrtümlich gestreut, Deutschrusse gewesen? Was wäre passiert, wenn ein Flüchtling getötet worden wäre? Dann währt ihr doch schon früh im Zentrum von Chemnitz gewesen, hättet den sofortigen Abbruch der Feierlichkeiten gefordert und es hätte Lichterketten gegeben. Die Plakate gegen “Rassismus” wären unüberschaubar gewesen und die Presse hätte hyperventiliert. Frau Bürgermeisterin Ludwig hätte sich mit ihrer gesamten Stadtverwaltung dazu gesellt und Vertreter der Staatsregierung hätten sich sofort auf den Weg nach Chemnitz gemacht.

    So aber ist nichts passiert. Das Opfer gehörte nicht zur bevorzugten Opfergruppe. Deswegen war es nur ein Kollateralschaden, den man am liebsten verschwiegen hätte. Dies war jedoch unmöglich, weil er ein Fußballfan war, den Hunderte aus dem Stadion kannten.

    Zum Schluß noch ein paar Worte, zuerst an die Presse:
    Bitte schaut genau hin, wie ihr berichtet! Seit sehr besonnen und unparteiisch! Reißt keine weiteren Gräben auf. Ihr habt durch eure einseitige Parteinahme und Berichterstattung der letzten Jahre die Spaltung der Gesellschaft schon in unglaubliche Dimensionen getrieben. Wenn dies so weiter geht, werden wir alle vor einem Scherbenhaufen stehen.

    An die Politiker: Erinnert euch endlich wieder daran, von wem ihr gewählt wurdet und wer eure Gehälter bezahlt!

    An die zurecht wütenden, aufgebrachten und trauernden Menschen, die heute Abend demonstrieren werden: Zeigt denen, daß wir anders sind, als diese Ideologen! Zeigt ihnen, daß nicht die Polizei unser Gegner ist, die Gegner sind ganz andere. Trauert friedlich und in großer Zahl!“

  169. Es wird immer toller: Gerade muß sich – „Rechte Gewalt“ – die AfD Sachsen rechtfertigen. In einer Sondersendung von Bertelsmann-TV (ntv)! Und die springt über das Stöckchen! („Wir waren es nicht“).

    Text-Einblendungen (nicht Laufband): „Pegida und AFD ziehen Protestwähler an – Rechtspopulismus in Deutschland – rechte Aufmärsche.“

    Die gutgeölten Reflexe- die leider mit der Realität nichts zu tun haben – sitzen perfekt. Die Bürger werden verbal zusammenkartätscht, wogegen die brutalen Islamhorden nach wie vor wohlwollende Freibriefe zum Metzeln haben.

  170. Waldorf und Statler 27. August 2018 at 12:41
    OT,- … TV – Tipp … … heute 21.00 Uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    Danke für den TIPP, aber mein Bedarf an ErziehungsTV und Lügenpresse war heute schon sehr früh erreicht.

  171. Was ist mit der „belästigten „Frau???
    Ist die schon in Schutzhaft, oder hat die jemand zum Vorgang befragt, solange sie noch was sagen will oder kann?

    Ich bete für vollständige Genesung der anderen Opfer.

  172. Was ist mit der „belästigten „Frau???
    Ist die schon in Schutzhaft, oder hat die jemand zum Vorgang befragt, solange sie noch was sagen will oder kann?

    Ich bete für vollständige Genesung der anderen Opfer.

  173. Oh Mein Gott.

    Mein Beileid den Hinterbliebenen

    Ich kann die Wut den ‚Volksvertretern‘ und Staatsmedien gegenüber gerade nicht in Worte fassen, fürchte ich.

    Jedem Deutschen, der da anschließend „Wir sind das Volk“ und „das ist unsere Stadt“ rufend durch die Straßen gegangen ist, gilt mein vollstes Verständnis. Kann ich nachvollziehen. Sind ja wahre Aussagen.
    Es sei denn, er wurde vom Verfassungsschutz untergejubelt, um diese Deutschen in ein schlechtes Licht zu rücken, WAS BEI MIR ABER NICHT MEHR WIRKT.
    Ist mir egal, wie die aussehen, was die tun.
    Wir sind halt divers. Stehen doch alle auf bunt. Sind wir auch ohne Syrer, Afghanen, Türken und Messer in der Hosentasche.

    Diese infame Verdrehung von Tatsachen der Politmaden und Medienmaden ist so dermaßen ekelerregend.
    Soweit gehen die bereits, ja?!
    Skrupelloses Gesocks. Unglaublich.

    Syrer sind illegal hier.
    Sie haben kein Recht , hier Asyl überhaupt auch nur zu beantragen.
    Gleiches gilt für Afghanen, Türken,,Iraker und dergleichen Orientalen, wie für Afrikaner.

    Wenn dann so einer noch , statt den gesamten Tag auf Knien dankbar zu sein, ein Messer zückt und Einheimischen schadet, ja sogar sie tötet, dann gibt es aber nichts, rein gar nichts,nichts, NICHTS gegen eine Demonstration von Einheimischen gegen diese Zustände zu sagen.

    Eigentlich schon gar nicht von VOLKSvertretern.
    Sind ja aber bloß Systemvertreter.
    Und das System ist gegen UNS, wie man wieder sieht und für Syrer, Iraker,,Türken, Afrikaner und dergleichen.

    Der Bericht hat mich mal wieder fassungslos gemacht.

    Das passiert einfach.
    Kein Aufschrei.
    Schreit jemand, kriegt er auf die Fresse.

    Das Wetter…….

  174. Jetzt will ich auch mal was „einordnen“, die üblichen Reflexe aus dem Kanzleramt in Form von Seibert – haben ja schon viele vor mir getan: Der Nomenklatura geht der Arsch auf Grundeis. Vor nichts hat sie so viel Angst wie davor, daß ihr auf ganz brutale Art die Quittung für ihre mörderische Politik präsentiert wird. Sie hat Scheißangst vor ihren Bürgern.

    Für die AfD sollte gerade das Anlaß sein, nicht zu begöschen, sondern das „wir werden sie jagen“ – VERBAL! – konsequent umzusetzen.

  175. Holzwurm 27. August 2018 at 12:50
    Mal eine Frage:
    Gestern Nachmittag stand bei Bild.de das das Stadtfest aus Piätetsgründen gegenüber dem Todesopfer abgesagt wurde Nachmittags.
    Nun wird von der SPD Bürgermeisterante behauptet das es aufgrund Rechter Hetzjagden abgesagt wurde!
    Was stimmt denn Nun???…
    ——-
    Bild = richtig
    SPD = SPD

  176. Babieca 27. August 2018 at 12:55

    dito! Vor allem nichts zu dem Mord, der höchstwahrscheinlich von Migranten ausgeht. Das ist natürlich höchster Sprengstoff aus Sicht des Establishments und das wissen die. Die werden versuchen, den um jeden Preis zu entschärfen. Im Moment indem sie nur die Aftermath des Vorgangs beleuchten, wie es gegenwärtig geschieht. Und in den kommenden Wochen dann, einen Weg nach der Schuld des Ermordeten suchend, die Wahrheit dazu auf den Kopf stellen werden.

  177. Bertelsmann TV: „Ziehen gewaltbereite Rechte durch die Innenstadt“. Noch NIE habe ich von den Hoferberichterstattern gehört ( Bertelsmann stützt die Ansiedlung islamischer Massen in Deutschland zu 100 Prozent) „ziehen gewaltbereite Moslems durch die Innenstadt“. Obwohl die inzwischen täglich in jeder deutschen Stadt durch die Innenstädte ziehen.

  178. Wenn die „Öffentlich-Rechtlichen“ weiterhin schweigen, lügen und die Probleme verdrängen, werden sie Michel noch eine ganze Weile für blöd verkaufen können. Zwei Jahre, fünf Jahre, vielleicht sogar mehr – wer kann es sagen? Der Druck im Kessel steigt bei den selbstständig denkenden, den kritischen Bürgern aber weiter an. Ihre Zahl steigt ständig. Während dieser Zeit werden noch mehr Probleme ins Land geholt, ohne die bereits bestehenden Probleme auch nur zu benennen.
    Das geht irgendwann hoch. Dann wird es Ausschreitungen geben, die kein Mensch will. Es wird auch die Falschen treffen. Die Verantwortlichen wird es nicht treffen, weil sie geschützt werden.

    Wenn der selbstgerechte Staatsfunk von ARD und ZDF noch einen Rest journalistisches Verantwortungsgefühl hat, dann muß er jetzt wahrheitsgemäß berichten, darüber reden, das Problem anerkennen, sich ihnen stellen – und endlich kontrolliert Druck aus dem Kessel lassen!

    Oder wollen sie die Eskalation irgendwann? Es scheint fast so.

  179. Es gab zumindest einen Toten!
    Und worüber macht man sich Gedanken und ist entsetzt?
    Über die Empörung im Volk, die gar nicht mehr anders kann,als
    ihre Wut,Trauer und Hilflosigkeit Öffentlich zu machen.
    Ja und was bekommen sie dafür? Schimpf und Schande,alles Nazis
    und Rechte Populisten.
    Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte,hier ist er, das Deutsche Volk,
    ist zum Schlachten freigegeben worden!
    Es lebe der Musel, der Islam und die Sozialschmarotzer,allerdings leben
    sie alle auf unsere Kosten und unseren Arbeitsmühen,wir sind es, die
    die Steuereinnahmen auf Höchststände getrieben haben.
    Ja, und wer profitiert davon?
    Natürlich die, die niemals einer Arbeit nachgegangen sind oder nachgehen werden,nein, zur
    Stabilität der Rente sind ja schon wieder Steuererhöhungen im Gespräch,der „Kleine Mann“ soll
    noch mehr gemolken werden,damit noch mehr Geld für die Sozialschmarotzer übrig bleibt.
    Das sind alles Tatsachen in diesem verbrecherischen Merkelsystem.

  180. Das Statement dieser SPD – Schreckschraube B.Ludwig ist , was menschliche Erbärmlichkeit anbetrifft , wohl kaum zu überbieten .

    “ Man geht über Leichen “ , d.h. , man erwähnt sie nicht , weil sie nicht in den Kram passen . Statt dessen echauffiert man sich übe ganz normale , menschliche Reaktionen.
    Erinnert sei an ihren Sozengenossen , den Bürgemeister von Kandel , der ein ähnliches
    Verhalten zeigte .

    Interessant auch die Vergangenheit dieser Dame . War da u.a. nicht was mit einem Rollstuhlfahrer , den sie “ übersehen “ hatte ? Tagessätzen ?

    Ich habe da nichts im Internet gefunden .

    Vielleicht weiß jemand hier Bescheid .

  181. Bundesregierung zu Chemnitz“Das nehmen wir nicht hin“
    Die meint aber nicht das Massaker an deutschen, sondern die Empörung der Chemnitzer!
    https://www.deutschlandfunk.de/bundesregierung-zu-chemnitz-das-nehmen-wir-nicht-hin.1939.de.html?drn:news_id=918400
    27. August 2018

    ### Die Bundesregierung hat die Geschehnisse am Wochenende in Chemnitz verurteilt.
    Regierungssprecher Seibert sagte, man nehme solche Zusammenrottungen und Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens nicht hin. Gleiches gelte für den Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten.

    Gestern waren rund 800 Menschen, darunter Rechtsextreme, durch die Innenstadt von Chemnitz gezogen. Einige skandierten ausländerfeindliche Parolen. „Spiegel Online“ zitiert einen Journalisten, nach dessen Bericht der harte Kern der Menge in der Nähe der Zentralhaltestelle auf jeden losstürmte, der nicht deutsch ausgesehen habe. Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Ludwig zeigte sich entsetzt von den Ereignissen. Es sei schlimm, dass Leute sich versammelten und Menschen bedrohten. #########

    Welches Volk hat noch so eine Regierung, die die Morde an Landsleuten hinnimmt, aber den Protest verurteilt?
    Ein unfaßbares Lumpengesindel, das von 87% total umerzogener Deutschen gewählt wurde!

  182. Die Polizei hat die OBERSTE AUFGABE den Bürger zu SCHÜTZEN! Das was der Polizeibeamte ausführen soll, steht auch NICHT in seiner Dienstanweisung. Es wird so beschlossen Fertig! Der kleine Polizeibeamte ist nur die ausführende Kraft, derer die sich das Spektakel ähnlich wie damals in Rom von der erhöhten SICHEREN Stelle anschauen können. Und auch NICHT unbedingt der Vorgesetzte ist damit einverstanden.
    Jeder Einsatz muss vorher akribisch durchgegangen sein. Wir können eigentlich froh sein, dass dieses letzte halbwegs gradlinige Beamtentum noch nicht privatisiert wurde. Dann sähe es nämlich RICHTIG düster aus.
    Sollte die Bundeswehr zu den nahestehenden Demos abkommandiert werden, dann hat die Regierung nicht nur verkackt, sondern sie wäre dann auf gleicher Stufe mit einer Despotenregierung. Die dann die Konflikte innerhalb des Bürgerrechtes mit massiver Gewalt im Keim erstickt. Denn die Bundeswehr ist für Kampfeinsätze und nicht für die Polizeiarbeit da.

  183. Herr Seibert,

    und wir verurteilen ein „abschlachten“ von unseren Mitbürgern auch aufs schärfste. Das werden wir uns nun auch nicht mehr gefallen lassen.

  184. „Die fatale Lüge: Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, SPD, 56, erklärte dem gebührenfinanzierten MDR SACHSEN gegenüber:“
    —————————-

    Da trifft LÜGENPOLITIK mit LÜGENMEDIUM zusammen – die fatale Kombination die in DE herrscht!

  185. +++NETZFUND+++

    Ich wohne wenige Kilometer von Chemnitz entfernt, war sowohl gestern als auch heute in der Stadt. Daher möchte ich die Sache mal ein bißchen auf den Boden der Realität zurückholen, den Gerüchten einhält gebieten… 1. Bereits im letzten Jahr wurde das Stadtfest auf Grund massiver sexueller Gewalt und Übergriffe durch Migranten vorzeitig beendet. 2. Chemnitz hat ein massives Gewaltproblem mit Migranten, in diesem Jahr kam es zu über 60 öffentlichen Vergewaltigungen 56 davon von heranwachsenden Migranten. Wöchentlich gibt es Messerstecherein und Jagd auf Homosexuelle (einen Bekannten von mir hat es auch erwischt) 3. Die Stadtparks und andere öffentliche Räume sind nicht sicher, es wurden u. A. auch Tote gefunden (Stadtpark) 4. Die sog „Zenti“ (Zentralhaltestelle mitten in der Stadt) ist eine NoGo-Area, die Stadt versucht mit Videokameras die Situation in den Griff zu bekommen… Ohne Erfolg.

    In dieser Grundsituation kam es gestern zu zahlreichen Gewaltdelikten auf dem Stadtfest. Dieses hat an das letzte Jahr erinnert und die Sache wurde immer brisanter. In der Nacht kam es dann zu dem hier vorliegenden Fall…. Eine Frau wird bedrängt, von arabischen Jugendlichen. Ein Deutscher mit seinen beiden Deutsch-Russischen Freunden eilt zur Hilfe. Die Situation spitzt sich zu und alle 3 werden mit einem Messer angegriffen. Der Deutsche wird mit 25 Stichen fast schon abgeschlachtet, die anderen Beiden schwer verletzt. Sie kommen in ein Krankenhaus (Küchwald) heute ist dann einer der der Beiden verstorben.
    In Chemnitz gab es Schweigeminuten am Tatort und es war friedlich. Gegen Abend gab es eine weitere Demo der z. T. gewaltbereiten Fußballfans des CFC. Dabei kam es zu den üblichen Rangelein zwischen Polizei und de. „Fans“. Eine Hetzjagd auf Migranten gab es nicht. Auch keine Anarchie oder Chaos… Das ist alles Unsinn… Gute Nacht aus Chemnitz.. und bitte nicht wieder alles dramatisieren, die Sache ist so schon schlimm genug.

    +++NETZFUND+++

  186. Moslems, wohl Syrer, erstechen einen Deutschen mit halbkubanischem Mihigru. Was kommt bei Bertelsmann-TV:

    „Sehen Sie gleich ein Spezial: „Rechtsradikalismus in Deutschland“.

    *ZornZornZornZornZornZornZorn*

  187. Babieca 27. August 2018 at 13:00

    Jetzt will ich auch mal was „einordnen“, die üblichen Reflexe aus dem Kanzleramt in Form von Seibert – haben ja schon viele vor mir getan: Der Nomenklatura geht der Arsch auf Grundeis. Vor nichts hat sie so viel Angst wie davor, daß ihr auf ganz brutale Art die Quittung für ihre mörderische Politik präsentiert wird. Sie hat Scheißangst vor ihren Bürgern.

    Für die AfD sollte gerade das Anlaß sein, nicht zu begöschen, sondern das „wir werden sie jagen“ – VERBAL! – konsequent umzusetzen.

    —————–

    Wie gesagt, der Reflex ist schon da:

    https://web.de/magazine/politik/chemnitz-bundesregierung-verurteilt-hetzjagden-migranten-33134084

    Nichts zu den Opfern aber alles was drin ist gegen vermeidlich rechts.

    „Die tödliche Ursache klagt über die Wirkung.“

    Wie es im Schlusssatz des Artikels nicht zu übertreffen richtig heißt.

  188. leevancleef
    27. August 2018 at 11:44
    Die Chemnitzer Staatsanwaltschaft ermittelt nun „wegen des Verdachts des Totschlags gegen Unbekannt
    ============================================
    Na, bei 25 Messerstichen kommt auch Suizid in Frage.

    xxxxxxxx

    Habe mal ne leitende Staatsanwältin befragt. Die Antwort steht aus.
    Ich vermute, dass es mal wieder wie so oft ist. Mit gesundem Menschenverstand sollte man nicht rechnen bei juristischen Fragen.
    Die Staatsanwaltschaft Chemnitz wird kaum gegen geltendes Recht handeln.

  189. Da versucht eine linksgrünversiffte Justizia schon im Ansatz der polizeilichen Ermittlung die 25, teils lebensgefährlichen, Messerstiche dieser Rapefugees in die Ecke einer „fahrlässigen Tötung“ zu schieben. Als nächstes werden sie den 35-jährigen Täter als minderjährig einstufen, damit der Prozess hinter verschlossenen Türen im geheimen stattfinden und die Gemüter der Bio-Deutschen nicht erregen kann. Klassisches „Prinzip Merkel“: jeden noch so trivialen Furz, der für Diskussion in der Bevölkerung sorgen könnte, und die brisanten Probleme sowieso in parlamentarische Geheimausschüsse verweisen, damit die Probleme ja nicht in die öffentliche Diskussion gelangen.
    Die Alte hat die Demokratie zur Geheimsache erklärt und Friede Springer, Liz Mohn und Jakob Augstein halten ihr die Steigbügel.

  190. Eine Anregung an das PI-Team:

    Kann das Chemnitz-Thema heute aktuell als erstes Thema stehenbleiben? („Sticky“) Statt im Themenfluß langsam nach unten zu wandern? Ich denke, hier ist so viel Diskussions-, Dokumentations- und „Ich-mache-mir-Luft“-Bedarf, daß es diese Ausnahme rechtfertigte.

  191. Kadiem 27. August 2018 at 13:03
    Das Statement dieser SPD – Schreckschraube B.Ludwig ist , was menschliche Erbärmlichkeit anbetrifft , wohl kaum zu überbieten .

    “ Man geht über Leichen “ , d.h. , man erwähnt sie nicht , weil sie nicht in den Kram passen . Statt dessen echauffiert man sich übe ganz normale , menschliche Reaktionen.
    Erinnert sei an ihren Sozengenossen , den Bürgemeister von Kandel , der ein ähnliches
    ——————————

    Sozis gehen ja bekanntlich über Leichen: Siehe das Trauerverbot für Daniel Seifert in Kirchweyhe, durch SPD-Politiker natürlich- man erinnert sich hier wohl noch? Prima dass sich die Chemnitzer nicht so leicht abspeisen lassen!

  192. Durch solche Berichterstattung wurde die Lunte angezündet. Die Gruppen von Messerschwingenden Migranten werden sich vergrößern um die Bedrohung durch die bösen Deutschen zu begegnen. Ich rechne mit vielen Deutschen in den nächsten Wochen. Heil Merkill.

  193. FAZ: Nach dem Tod eines jungen Deutschen gehen in Chemnitz Hunderte auf die Straße, darunter offenbar viele gewaltbereite Rechte. Es kommt zu Übergriffen auf Ausländer – im Netz gibt es Aufrufe, sich weiter zu wehren. Die Bundesregierung verurteilt die „Hetzjagden“ scharf.

    Und die Schweineregierung, was verurteilt die beim x-gen von „Flüchtlingen“Abgestochenen, beim x-gen von „Flüchtlingen“ selbst angezündetem Wohnheim, bei der x-gen vergewaltigten und ermordeten Frau? Gar nichts, sie – die Regierungsverbrecher – schweigen um keine Ressentiments“ zu schüren. Aber uns warnen die Verbrecher…

  194. Improsperus 27. August 2018 at 12:33

    Bin auch schockiert, mit welcher Leichtigkeit das Establishment über Leichen geht.

    Das ist Menschenverachtung pur. Das sind die Fratzen der schlimmsten Genozide der Geschichte.
    Menschliche Opfer für das ideologisch Gute akzeptieren.

  195. Was denn nun???

    „In Chemnitz ist ein 35-Jähriger nach einer Auseinandersetzung in der Nacht zu Sonntag tödlich durch Messerstiche verletzt worden. Ein 33-Jähriger und ein 38-Jähriger erlitten ebenfalls schwere Verletzungen. Der Verstorbene ist Deutscher, hatte in sozialen Medien mehrere Seiten gegen Nazis, von der Partei Die Linke und von einem SPD-Bundestagsabgeordneten geliked und sich dort auch kritisch zur AfD geäußert.“

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84344734/deswegen-griffen-rechtsradikale-in-chemnitz-die-polizei-an.html

  196. Nach dem Tod eines jungen Deutschen gehen in Chemnitz Hunderte auf die Straße, darunter offenbar viele gewaltbereite Rechte. Es kommt zu Übergriffen auf Ausländer – im Netz gibt es Aufrufe, sich weiter zu wehren. Die Bundesregierung verurteilt die „Hetzjagden“ scharf.

    Guter Vorschlag

  197. Mir ist äußerst mulmig bei dem Gedanken dass ich bald wieder in dieses Messer Land zurückkehren muß.

  198. OMMO 27. August 2018 at 13:06
    Danke passt hervorragend hier rein,
    denn wie immer hören viele gleich
    die Flöhe husten auch der Verfasser des Beitrages.
    Weniger ist mehr.

  199. @ Hagen von Tronje 27. August 2018 at 13:16

    Die „Lunte“ wurde schon gestern in Chemnitz nach dem „abschlachten“ des Daniel Hillig [Dein Land konnte dich nicht beschützen, aber Dein Leid wird nicht ungesühnt bleiben. R.I.P] gelegt.

  200. Die Bunderegierung und die Bürgermeisterin stellen sich offensichtlich auf die Seite der mörderischen Asylanten. Angeblich soll es inzwischen ein 2.Todesopfer gegeben haben(eben bei n-tv/Bertelsmann). Der ethnische Hintergrund der oder des Täters wird verschwiegen was mal wieder einen breiten Raum für Spekulationen lässt.
    Die Polizei sollte sich mal überlegen auf welcher Seite sie wirklich steht und wer ihre Freunde sind wenn es heute Nachmittag zu neuen Demonstrationen in „unsere Stadt“ kommt.
    Jetzt muss die AfD die Stimmung im Volke aufnehmen und Druck machen.
    Eine Sondersendung bei n-tv gibt es JETZT (13:30).
    Zur Bürgereisterin Ludwig aus Wikipedia zitiert:
    Unfallfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
    – Quote –
    Ludwig übersah 2002 am Steuer ihres Wagens in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer, der später an den Folgen des Zusammenstoßes starb. Ludwig wurde zu 90 Tagessätzen verurteilt. [6]
    – unquote –
    90 Tagessätze, grade noch mal „gutgegangen“. Alles klar…mehr muss man nicht wissen über dieses Weib, so eine ist das also…

  201. Hagen von Tronje 27. August 2018 at 13:16
    Sorge bereitet eher wan die Moscheen ihre Kelleräume
    öffnen. Frage du kommst mit einen Stock
    zu einer Schiesserei mit Schnellfeuergewehren?

  202. LupusDuctus 27. August 2018 at 13:18

    Barbara Ludwig hat 2002 einen Rollstuhlfahrer in der Fußgängerzone totgefahren und es jahrelang verheimlicht! Die erbärmliche Gestalt sollte sich mit ihrem Dreck am Stecken in die letzte Ecke verkriechen, statt hier einen auf Empörung zu machen und Ursache und Wirkung zu verdrehen!
    ————-
    Steht auch bei Wiki. In der Fußgängerzone einen Rollifahrer umnieten, dann mit 90 Tagessätzen davonkommen (bei 91 Ts. wäre sie wohl nicht Bürgermeisterin geworden) und dann auf „empört“ machen.
    Eine typische Systempolitikerin…aber „die dürfen das“.

  203. Eines der Mordmerkmale sei wohl besondere Grausamkeit. Ist lt Chemnitzer Staatsanwaltschaft offenbar nicht erfüllt. Na dann…

  204. nicht die mama 27. August 2018 at 11:17
    Wie heisst es so schön blumig in unserer Verfassung?
    Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus!
    ———
    Ja, und nun ist sie weg, ist dem Volk abhanden gekommen. Das Volk hätte die Staatsgewalt zurückhalten müssen, war aber mit Fußball befaßt – gestern z.B. auf fast allen Sendern.

  205. Chemnitz: Michael Klonovsky bringt die mediale Verarbeitung mal wieder auf den Punkt:

    Die Medienberichte folgen dem üblichen Muster und richten sich wie stets pauschal gegen die eigenen Landsleute – also die Einheimischen, der Genosse Journalist kennt ja keinen Landsmann mehr und für importierte Kriminelle hat er allzeit Verständnis, sofern sie nicht gerade in seinem Vorgarten Schutz suchen. „Spiegel online“ meldet den „Tod“ eines 35jährigen unter der Schlagzeile „Rechte marschieren in Chemnitz auf“; man muss ja Prioritäten setzen. „Antifaschistische Aktivisten berichten in sozialen Medien von Übergriffen auf Migranten“, heißt es prioritätseskalierend weiter; anscheinend halten die antifaschistischen Aktivisten in der „Spiegel“-Redaktion ihre twitternden Milchbrüder für eine seriöse Quelle. Die Stadtverwaltung zeigte sich, wie die Zeit kundtat, „besorgt über die spontanen Demonstrationen“ – und nicht etwa über die Messerfolklore, die sie ausgelöst hat.

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/934-26-august-2018

    Klonovsky kannte FAZ.net noch nicht, wo „Die Wut des rechten Mobs“ getitelt wurde:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/randale-in-chemnitz-die-wut-des-rechten-mobs-15757654.html

    Klonovsky: „Dem Betrachter bleiben die notorischen Danisch-Fragen: Wer kauft so etwas? Wer wählt so was? Wer glaubt denen noch etwas?“ Ich nicht.

  206. Islam go home 27. August 2018 at 13:29
    Nun lieber go home das was er denkt weis ich nicht,
    was aber viele andere Sagen und schreiben das wohl schon.
    Nur das geht hier leider nicht wegen deren Freunde hier
    oder welcher Gott hat ein auserwähltes Volk?

  207. Die Leute sind ja nicht endlos blöde — bei der nächsten „Auseinandersetzung“, auf die man vorbereiteter als bislang und nicht mehr so naiv ohne die Erwartung eines Messers sich einlassen wird, wird dann zur Abwechslung mal einer von der „anderen Seite“ am Boden liegen bleiben — und was wird dann die Reaktion sein? „Breite Bündnisse“ gegen Rechts werden demonstrieren, irgendwelche Stiftungen mehr Geld bekommen etc. Gleiches ist eben nicht gleich, in diesem Land.

  208. Nicht die vergewaltigenden und messermordenden „Flüchtlinge“ sind für Lügenmedien und Altparteien das Problem, sondern die deswegen demonstrierenden „Rechten“, also die geistig gesunden Bürger, die sich noch gegen diese Zustände wehren.

  209. Weiß einer, ob es heute in Chemnitz wieder ne anständige Demo gibt? Würde gerne dabei sein, aber die Infolage ist schwammig.

  210. Bestialische Völker der 3. Welt, aus Afrika, Arabien und Islamisch-Asien, schlachten sich durch Deutschland. Metzeln jeden nieder, der sie stört. Egal, ob es eine von ihnen zuvor vergewaltigte Frau ist, ein Arzt in Offenburg oder ein Tischler in Chemnitz.

    Und was kommt? Würgermeister rufen Deutsche „zur Besonnenheit“ auf und Bertelsmann TV überschlägt sich aktuell mit Sondersendungen „Rechte Gewalt in Deutschland.“ Daß hier was nicht nur schief, sondern komplett aus dem Ruder läuft, kommt den Brandstiftern in den Redaktionen nicht in den Sinn. Vergessen sind auch die bösartigen Falschmeldungen zu Ermys Mulugeta, Sebnitz, Mügeln, Ritz-Rebecca, Mannichel, etc.pp.

    Jetzt ist – so suggeriert NTV – Pegida schuld, daß die Syrer(?) in Chemnitz den Tischler gemessert haben. Und es gibt heute auf Bertelsmann-TV die „Dokumentation Brennpunkt Sachsen um 19:05“. Nochmal zum Mitmeißeln: Die hier zu Millionen reingelassenen Archäonten aus Islamien schlachten sich hemmungslos durch Deutschland, und das einzige, was der Agitprop einfällt, ist „Rechte in Sachsen“. Gerade ein „Experte“: „Ursache für die Rechte Gewalt in Sachsen ist die Verachtung des Westens“.

    Hallo?! Hier haben Orientalen einen Chemnitzer geschlachtet!

    Die letzten Trümmer einer einst freien Gesellschaft – Presse und Politik – verspielen die letzten molekularen Krümel Kredit, die sie noch haben. Es ist genau dieses unverschämte Lügen, dieses Reiten eines nicht nur toten, sondern komplett verwesten Pferds, das den Zorn befeuert.

    Übrigens darf gerade Robert Lüdeke von der Amadeu-Antonio-Stiftung – IM-Annetta Kahanes SED-Spitzelverein – ellenlang bei Bertelsmann abseiern

  211. Ich hätte eine Frage. Mich interessiert das wirklich ernsthaft, mit welchen Maßstäben hier gerechnet wird.

    Denn es ist ja wohl so, dass

    1. das Opfer wohl selbst ausländische Wurzeln hat, was wirklich nicht zu übersehen ist.

    2. wenn man sich sein Facebookprofil anschaut, hier insbesondere die Like Liste, er politisch extrem links, pro-Antifa und auch sonst sehr, ich sag mal, grün eingestellt war und Rechte verabscheut hat.

    Also meine Frage wäre, warum wird jemand betrauert, der sonst direkt das Feindbild bedient,
    Auf den gespuckt worden wäre, hättet ihr ihn im Netz oder sonstwo getroffen. Ist Betroffenheit in dem Fall nicht geheuchelt?

    Ich verstehe es nicht. Klärt mich mal auf.

  212. Widerstand!!!!! SOLIDARITÄT mit den mutigen Sachsen !!!!!

    Auf die Strasse!!!! Es reicht!!!!!

    Mein Beileid den Familien.

    Dieses arabische Gesindel ..raus !!!!!!

  213. RechtsGut 27. August 2018 at 13:47

    Irre.

    Das ist völlig surreal. Weiße Urlauber am Strand und dann das Landungsboot bis oben gefüllt mit F´lingsmännern. Und fast alle wollen weiter nach Deutschland, da sollte wohl keiner dran zweifeln.
    Und zwar nicht über die bayerisch-österreichische Grenze…………

  214. _Mjoellnir_ 27. August 2018 at 13:10
    leevancleef
    27. August 2018 at 11:44
    Die Chemnitzer Staatsanwaltschaft ermittelt nun „wegen des Verdachts des Totschlags gegen Unbekannt
    ============================================
    Na, bei 25 Messerstichen kommt auch Suizid in Frage.
    Habe mal ne leitende Staatsanwältin befragt. Die Antwort steht aus.

    Ist nichts ungewöhnliches. Ist der Krempel noch ungeklärt, wird erst Totschlag aufgeschrieben und später bei Bedarf erhöht.

  215. Man sollte sich vielleicht besser nicht mehr einmischen wenn eine Frau belästigt oder verprügelt wird.
    Ist es das was einem hier suggeriert wird?
    Verteidigst du das Recht wirst du gemessert, besiegst du den Angreifer, bist du ein Rechtsradikaler und verlierst Job, Anerkennung und andersdenkende „Freunde“.
    So werden wir Deutschen erzogen! Und eine Wehrpflicht brauchen wir auch nicht, es gibt hier nichts mehr zu verteidigen. So ergeben wir uns dann ganz dem von unseren aktuellen Politikern geforderten Schicksal. Es sei denn, es geht endlich mal ein Ruck durch die Köpfe und durch die Wahlkabinen!!!

  216. @Babieca 27. August 2018 at 13:48

    Übrigens darf gerade Robert Lüdeke von der Amadeu-Antonio-Stiftung – IM-Annetta Kahanes SED-Spitzelverein – ellenlang bei Bertelsmann abseiern.

    Ich glaube, ich bin im falschen Film!

  217. Zu SPON sei nachgetragen: Mit den zitierten „antifaschistischen Aktivisten“, die „in sozialen Medien von Übergriffen auf Migranten berichten“, war – siehe Screenshot – in erster Linie die Amadeu Antonio Stiftung gemeint. SPON hat gleich drei Leute aufgeboten, um eine dpa-Meldung ergänzend zu bearbeiten : Anselm Waldermann (wal), Steffen Lüdke (slü), Stefan Schultz (ssu):

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-rechte-marschieren-nach-tod-eines-35-jaehrigen-auf-a-1225028.html

  218. gonger 27. August 2018 at 13:37

    – Chemnitz als erstes Thema „festtackern“ –

    Sehr gut! War auch mein Vorschlag um 13:14. Es brodelt.

  219. Jesus der Weg,die Wahrheit,das Leben und der einzige Weg zum Vater. http://bibeltext.com/romans/10-9.htm

    Grüß Gott,
    eben habe ich folgenden Kommentar unter einem tz online Artikel zum Mord geschrieben:
    Siehe https://www.tz.de/politik/menschenjagd-in-chemnitz-merkel-reagiert-afd-abgeordneter-ruft-zur-selbstjustiz-auf-zr-10163892.html#idAnchComments

    „Grüß Gott,

    der Tathintergrund war eine versuchte Vergewaltigung die deutsche Männer verhindert haben!
    Seit mehr als zwei Jahren sagen wir Euch es wird eines Tages das Faß überlaufen!
    Glaubt Ihr wir lassen uns die täglichen Morde und Vergewaltigungen die Eure Lieblinge begehen ewig gefallen?
    Glaubt Ihr wir lassen uns einfach so „abmerkeln“?
    Wie unter Hitler und wie in der DDR die Presse steht wieder auf der falschen Seite!
    Es wird dieses mal keine Persilscheine geben Freunde!
    Gefängnis wartet auf Euch!“

    Der Kommentar wurde nicht freigegeben,aber ein anderer!
    (Siehe A.R.H.)
    Aber den Kommentar eines dem Nutzernamen nach Moslem der alle „Ostdeutschen als Nazies bezeichnete und zu Gewalt gegen uns Deutsche aufruft wird von der tz freigegeben…..

  220. Haben sich die Grünen (Roth und der langhaarige Schreihals), Die Linke und die SPD sich eigentlich schon mal öffenlicht geäußert? Entweder habe ich es nicht mit bekommen oder sie befinden sich seit gestern in Sonder- und Krisensitzungen. Weiß jemand mehr?

  221. Zynisch betrachtet kann man wohl sagen,
    arme Ostdeutsche, sie haben sich von den Mauermördern befreit
    um nun in die Hände ,der Politisch akzeptierten und geduldeten Straßenmörder,zu gelangen!
    Deshalb verstehe ich eurere Wut sehr gut,irgendwie seit ihr immer wieder die in den „Popo gepickten“
    Von einer Misere in die andere und es ist ja noch nicht einmal euere Schuld,ihr seid nicht
    nur „Das Volk“, ihr seid auch mal wieder „Die Opfer“…

  222. Muna38
    27. August 2018 at 13:57
    Es sei denn, es geht endlich mal ein Ruck durch die Köpfe und durch die Wahlkabinen!!!
    ——

    Hirn und Wahlen werden manipuliert.
    Da nutzt kein Ruck mehr.
    Die Hoffnung hab ich aufgegeben.

  223. BePe 27. August 2018 at 13:47

    kalafati 27. August 2018 at 13:34
    Wuehlmaus 27. August 2018 at 13:27
    @ Eurabier 27. August 2018 at 13:11
    Ezeciel 27. August 2018 at 13:30

    Das Merkel-Regime wendet eine neue Strategie nach Morden von Merkels Messermännern an!

    Ich habe Twitter verfolgt, da hat sich eine neue Strategie die Merkel-Regimes als Reaktion auf einen brutalen Mord von Migranten an Deutschen gezeigt.

    1. Die Antifa verbreitet massive Fake-News auf Twitter nach dem Motto – Hetzjagd auf Ausländer überall liegen verprügelte Ausländer auf den Straßen rum.

    2. Einige Stunden später bringen alle BRD-Lügenmedien diese Antifa Fake-News vom rechten Mob der Ausländer jagt.

    3. Heute steigt die verlogene und antideutsche Bundesregierung ein und macht diese Fake-News offiziell und hetzt ebenfalls gegen die deutschen Chemnitzer.

    Gestern wurde wahrschlich kein einziger Ausländer in Chemnitz gejagt, und alle Videos darüber im Netz stammen von irgendwo anders her. Bis auf den brutalen Mord durch Ausländer an 1 Deutschen und den und 2 schwer verletzten Deutschen sind alle Melden der Merkel-Medien eine Lüge.
    ###############
    Sehr gut analysiert von BePe!!!
    Dem kann ich nur zustimmen.
    NOCH schweben wohl beide anderen Opfer in Lebensgefahr, wäre das nämlich NICHT der Fall, bestünde keine Lebensgefahr mehr – das Merkel-Regime würde es überall rumposaunen lassen….

    Wo leben wir mittlerweile!?!? Was ist dieses Merkill-Deutschland doch ein komplettes (linksgrünes) Irrenhaus geworden?!?!?! Wie mich das alles anwidert!!!!

  224. Chemnitzer Bürger,
    Wir sind stolz auf Euch ! Sofort und richtig reagiert! Meine Frage an die Polizei warum geht ihr gegen Deutsche vor , die auch für euch demonstrieren ? Von linken und musel lässt ihr euch schlagen . Das wollen ja Merkel und co. Merkel hat sofort reagiert und aufs schärfste verurteilt. Nicht Ihre Messer Freunde ,sondern deutsche Bürger. Beim anschlag auf den Christkindlmarkt hat sie ein Jahr gebraucht. Und dann auch nur auf öffentlichen Druck. Deutsche wehrt euch!

  225. Den Mordtatbestand/die Mordmerkmale scheint es schon gar nicht mehr zu geben. Es ist erschreckend, daß in Deutschland ein Menschenleben wirklich nichts mehr wert zu sein scheint: aus nicht erkennbarem Anlass werden Menschen abgestochen, abgeschlachtet – alles „Totschlag“, nicht weiter dramatisch.

    „Bild“ schreibt als Titelthema „Hetzjagden auf Menschen anderer Herkunft“???? Der Mord/das Abstechen wird einfach unter den Tisch fallen gelassen? Oder habe ich da mal wieder etwas falsch verstanden?
    „Bundesregierung verurteilt Gewalt in Chemnitz“ – es ist die Rede von „Mob“, Randalierern“, „Zusammenrottungen“, „Hetzjagd“ – wohlgemerkt, damit ist nicht der Messermord gemeint, sondern die Reaktion darauf – unfassbar.

    Ich wünsche mir, daß viele das Statement der SPD-Bürgermeisterin (Text letzter Abschnitt) lesen, denn mehr Verachtung und Missachtung, ja Verdrehung der Abläufe geht nicht! Was hat sie sich denn vorgestellt, nach einem Tötungsdelikt, schön weiter feiern? Schön auch der 1. Satz: „Es sollte ein friedliches Stadtfest werden“! Muhaha!

  226. 25 Messerstiche … das ist nicht nur ein Mini-Hass.

    Und solche Bestien will das Merkel-Regime als „Pflegekräfte“ auf wehrlose deutsche Rentner loslassen? Offenbar gehts hier mittlerweile um die Endlösung.

  227. Folgt man der GEZ- und Mainstream- Logik, dann ist nicht das Abschlachten (anders kann man das nicht nennen) eines jungen Deutschen ein Problem, sondern der Zorn der Bevölkerung, die sich so etwas nicht gefallen lassen will.

  228. Jaaaaa, da ist es wieder! „Besonnen bleiben!“ Die Rollstuhlfahrer-Totfahrerin und Oberwürgermeisterin Barbara Ludwig, SPD, ruft zu „Besonnenheit“ auf.

    Angesichts weiterer für den Abend angekündigter Demonstrationen rief die Oberbürgermeisterin alle Seiten zur Besonnenheit auf.

    https://www.freiepresse.de/chemnitz/liveticker-das-geschehen-nach-dem-toetungsdelikt-in-chemnitz-artikel10296268

    Offenburg, Somalier metzelt Arzt, Oberwürgermeisterin Edith Schreiner, CDU, ruft zur „Besonnenheit“ auf:

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/suedbaden/Stellungnahme-nach-Toetungsdelikt-Oberbuergermeisterin-mahnt-zu-Besonnenheit,toetungsdelikt-offenburg-ob-schreiner-statement-100.html

    Besonnen stirbt das Land. Besonnen lassen sich die Deutschen ermorden. Besonnen tütet die Nomenklatura Mord und Totschlag ein. Besonnen geben Blockparteien/Kirchen/Journos/Verleger/Gewerkschaften in Deutschland Ärzte, Polizisten, Sanitäter, Schaffner, Bürger, Feuerwehrleute, Frauen zum Abschlachten frei.

    „Besonnen“. Das Unwort des Jahres 2018.

  229. Lifebuthowtoliveit 27. August 2018 at 13:50

    Ich hätte eine Frage. Mich interessiert das wirklich ernsthaft, mit welchen Maßstäben hier gerechnet wird.

    Denn es ist ja wohl so, dass

    1. das Opfer wohl selbst ausländische Wurzeln hat, was wirklich nicht zu übersehen ist.

    2. wenn man sich sein Facebookprofil anschaut, hier insbesondere die Like Liste, er politisch extrem links, pro-Antifa und auch sonst sehr, ich sag mal, grün eingestellt war und Rechte verabscheut hat.

    Also meine Frage wäre, warum wird jemand betrauert, der sonst direkt das Feindbild bedient,
    Auf den gespuckt worden wäre, hättet ihr ihn im Netz oder sonstwo getroffen. Ist Betroffenheit in dem Fall nicht geheuchelt?

    Ich verstehe es nicht. Klärt mich mal auf.

    ################
    Es geht den meisten wohl NICHT um rassische Zugehörigkeit und auch nicht um aktuelle politische Verwirrung.
    Wir gehen wohl alle davon aus, dass der Deutsche mit teils kubanischen Wurzeln das gemacht hat, was ein Deutscher eben tut, wenn Frauen belästigt werden oder dergleichen: Er mischt sich (im Merkill-Deutschland: dummerweise) ein und versucht, diese Belästigungen durch Flüchtlinge (??) oder Moslem-(Kri)Migranten (???) zu verhindern oder zu beenden und den Frauen Zeit zu geben, sich zu verdünnisieren.
    Das ist zwar im Merkill-Deutschland nicht besonders klug, aber uns allen (Männern) hier völlig verständlich. Das hätten WIR sein können.

    Dass Daniel -das Mordopfer- dunklen Teint und dunkle Augen hat – das ist doch für die meisten hier gar nicht Thema. Wer SICH integriert, wer die Sitten und Gebräuch (Frauen schützen gehört dazu, bspw) Deutschlands respektiert, versucht, dem gerecht zu werden – der ist für die meisten hier doch kein Problem.

    Insofern verstehe ich Deinen Kommentar nicht, Lifebuthowtoliveit. Die echten Rassisten sind hier bei PI glaube ich in einer sehr schwachen Minderheitenposition.

    Daher ist die Trauer und das Ereifern völlig nachvollziehbar. Und wir drücken den Familien der beiden anderen Opfer die Daumen.

  230. @ Sinna S. – Kommentar #13.2
    „Die Messer von Migranten dienen der Verteidigung gegen eben solche Mobs. Soll man die Flüchtlinge nun entwaffnen und dem Zorn rechter ohne Verteidigung ausliefern?
    Ich finde schon das Pfefferspray, dass Frauen tragen bedenklich. Man kann alle Konflikte mit reden oder aus dem Weg gehen lösen.“
    Das mit dem reden oder „runterschwätzen“ klappt vielleicht bei ihrem Ehemann aber nicht bei testosterongeladenen Wilden (müssen keine Flüchtlinge sein), die eine Frau vergewaltigen wollen.

  231. Babieca 27. August 2018 at 14:11

    Jaaaaa, da ist es wieder! „Besonnen bleiben!“ Die Rollstuhlfahrer-Totfahrerin und Oberwürgermeisterin Barbara Ludwig, SPD, ruft zu „Besonnenheit“ auf.

    Angesichts weiterer für den Abend angekündigter Demonstrationen rief die Oberbürgermeisterin alle Seiten zur Besonnenheit auf.

    https://www.freiepresse.de/chemnitz/liveticker-das-geschehen-nach-dem-toetungsdelikt-in-chemnitz-artikel10296268

    Offenburg, Somalier metzelt Arzt, Oberwürgermeisterin Edith Schreiner, CDU, ruft zur „Besonnenheit“ auf:

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/suedbaden/Stellungnahme-nach-Toetungsdelikt-Oberbuergermeisterin-mahnt-zu-Besonnenheit,toetungsdelikt-offenburg-ob-schreiner-statement-100.html

    Besonnen stirbt das Land. Besonnen lassen sich die Deutschen ermorden. Besonnen tütet die Nomenklatura Mord und Totschlag ein. Besonnen geben Blockparteien/Kirchen/Journos/Verleger/Gewerkschaften in Deutschland Ärzte, Polizisten, Sanitäter, Schaffner, Bürger, Feuerwehrleute, Frauen zum Abschlachten frei.

    „Besonnen“. Das Unwort des Jahres 2018.
    ##############
    DAZU nur das Höcke-Zitat: „DIE SCHAFSZEIT IST VORBEI.“

  232. „Massenschlägerei in einem Zug: In einer Regionalbahn in Richtung Basel sind ca 20 Menschen aufeinander losgegangen. Die Ursache für die Auseinandersetzung ist noch unklar.“

    https://web.de/magazine/panorama/freiburg-massenschlaegerei-regionalzug-verletzten-33134194
    ******************************
    Bestimmt Kai, Uwe, Karl und Martin sich wieder beim Skat auf der langen Fahrt in die wolle bekommen.

    Komisch man weiß mal wieder nichts genaues. 😉 [alles längst durchschaut]

  233. Recht so. Man darf sich nicht länger abschlachten oder vergewaltigen oder ANMACHEN und AUSLACHEN lassen! Chemnitz ist bald überall!

  234. #OMMO 13.06

    Ganz toller Bericht, ruhig und sachlich !!!.Danke !!!
    Die Staatsanwaltschaft Chemnitz wird mit „versuchten Totschlag “ bei 25 Messerstichen und weiteren zwei schwer Verletzten beim Vorsitzenden Richter m.E nicht durchkommen.

    Wer der Staatsanwaltschaft unbedingt seine Meinung sagen will:
    poststelle@stac.justiz.sachsen.de

    Bitte keine Unterstellungen und persönliche Beleidungen, so schwer dies im Augenblick fällt.
    Sachlich und distanziert, wenn möglich, schreiben.

  235. ich bins 27. August 2018 at 09:58
    … aber waren es nicht auch die Chemnitzer die eine SPD Frau zur Oberbürgermeisterin gemacht haben?
    Waren es nicht auch Deutsche die Frau Merkel zur Kanzlerin gemacht haben.
    Sind wir denn nicht alle Schuld weil wir uns nicht aktiv gegen diesen Staat wehren, sondern ihn noch aktiv durch unsere Arbeit, Steuern, Konsum unterstützen?

    ################################################################

    Nicht Mord, noch Brand, noch Kerker,

    Noch Standrecht obendrein,

    Es muß noch kommen stärker,

    Wenn’s soll von Wirkung sein.

    Zu Bettlern sollt ihr werden,

    Verhungern allesamt.

    Zu Mühen und Beschwerden

    Verflucht sein und verdammt.

    Euch soll das bißchen Leben

    So gründlich sein verhaßt,

    Daß ihr es weg wollt geben

    Wie eine schwere Last.

    Dann, dann vielleicht erwacht doch

    In euch ein neuer Geist,

    Ein Geist, der über Nacht noch

    Euch hin zur Freiheit reißt!

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874)

  236. Die Medien verschweigen natürlich die ganze Vorgeschichte, die zum Ausbruch der gewalttätigen Demo geführt hat. Diese Vorgeschichte bietet keine Rechtfertigung, aber definitiv eine Erklärung. Und wird deswegen verschwiegen.

    Das gab es auch schon früher, nämlich bei dem „Pogrom von Hoyerswerda“, Zitat:

    „Vergessen und verdrängt sind alle Merkwürdig- und Unstimmigkeiten. In Rostock-Lichtenhagen war mitten in einem dichtbesiedelten Wohngebiet die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber (ZAST) eingerichtet worden. Ein Leser der JUNGEN FREIHEIT, der damals in unmittelbarer Nähe der ZAST wohnte, erinnert sich: Täglich kamen 50 bis 70 Zigeuner an.

    Der Supermarkt wurde regelrecht geplündert, die Kinder verrichteten zwischen den Regalen die Notdurft. Auf den Balkons wurden aus zerschlagenen Möbeln Lagerfeuer entzündet und Möwen gebraten. Die Anwohner waren ständig Belästigungen ausgesetzt, Fäkal- und Uringeruch lag in der Luft. Alle Bitten und Ermahnungen an die Behörden blieben fruchtlos. Im August 1992 entlud der Zorn der Anwohner sich in friedlichen Demonstrationen, die spätabends von Trittbrettfahrern genutzt wurden, um Brandflaschen zu schleudern.

    Sie trafen das Wohnheim vietnamesischer Vertragsarbeiter, mit denen es weder vor noch nach 1989 irgendwelche Schwierigkeiten gegeben hatte. Zusätzliches Aufsehen erregte die plötzliche Anwesenheit führender Köpfe der Neonazi-Szene, deren Rolle und Funktion unklar war, während die mediale, politische und pädagogische Verwertbarkeit auf der Hand lag.“

    Also war es schon damals so:
    1. die westlichen „Eliten“ in Politik und Presse holen Massen von „Asyl“bewerbern nach Deutschland und stationieren sie gegen den Willen der Bürger in deren Wohnumfeld, überfordern die Kommunen

    2. die Asylanten klauen, zerstören und beleidigen; Politik, Presse und Justiz schweigen und schauen nur zu

    3. die Bürger äußern ihren Unmut, friedlich

    4. einige rechtsradikale Schläger nutzen diese Gelegenheit, es trifft auch Unschuldige

    5. Die „Eliten“ hetzen nun gegen den „hässlichen Deutschen“, beschwören den „Kampf gegen Rechts“ und forcieren mit einem „Jetz erst recht“ ihre fatale Masseneinwanderung

  237. Unser Mitleid für die Angehörigen des Opfer, welcher nur helfen wollte.

    So und wie geht es jetzt weiter ? Wo ist der Täter ? Was macht die Polizei ??

    Was die scheiß-drecks-BRD-Presse schreibt interessiert uns schon lange nicht mehr !

    Unsere Wut, unser Haß und unserer „Einsatzbereitschaft“ steigt so langsam ins unermessliche !

    – zum Kampf bereit –

  238. Rechtsstaat 2018 (Merkels Seifert spricht davon) oder der Rest davon:
    Wahre Geschichte aus Pforzheim.
    Dunkler Migrant klaut in Sportgeschäft einen Artikel. Polizei wird gerufen. Der Migrant wird mit genommen. Kommt aber sehr schnell wieder frei. Motto: Andere Rechte für Migranten“! Der Migrant geht zurück in das Sportgeschäft und brüllt die Verkäufer an, dass es sie bald alle töten wird. Polizei macht nichts.

    Das zum neuen Rechtsstaat 2018 unter den Merkel Bande.
    Die in Chemnitz haben völlig recht, ebenso wie 1989!!!

  239. RechtsGut: warst du noch nie im Ausland ? Es gibt hier genügend Menschen die selbst oder deren Vorfahren zugewandert sind und die Deutscher sind als du. Ich habe alle 5 Kontinente bereist, Probleme gabs nur in Ländern mit Moslems -Tunesien / Türkei-, weder in Cuba noch in den USA

    Viele Zuwanderer und deren Nachfahren habe hier schwer malocht z. B. im Bergwerk und in den Stahlhütten und mit denen gabs keine Probleme, jedenfalls nicht so wie mit den angeblichen Flüchtlingen die laut Gesetz und Verträgen gar nicht hier sein dürften

  240. Das Tatmesser wurde von der Polizei hinter der Bühne des Stadtfestes gefunden. Zwei Tatverdächtige wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. Der Haupttäter soll ein 23-jähriger Tunesier sein, wie ebenfalls verschiedene Quellen berichten. Auch dies ist nach wie vor nicht bestätigt. Die Polizei Chemnitz spricht lediglich von „mehreren Personen unterschiedlicher Nationalitäten“.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20180827322105664-chemnitz-russlanddeutscher-mord-reaktionen/

  241. Ich möchte meinen Respekt und meine Hochachtung für all diejenigen bekunden, die gestern auf die Straße gegangen sind und reagiert haben. Jetzt reicht es! Ab jetzt muss es aus dem Walde schallen, wie hineingerufen wurde. Deutsche, erhebt euch!

  242. Ich möchte meinen Respekt und meine Hochachtung für all diejenigen bekunden, die gestern auf die Straße gegangen sind und reagiert haben. Jetzt reicht es! Ab jetzt muss es aus dem Walde schallen, wie hineingerufen wurde. Deutsche, erhebt euch!

  243. @ Metaspawn 27. August 2018 at 14:28
    Nach Massaker in Chemnitz – Merkel: „Ich bin die Kanzlerin der Migranten“
    Während Chemnitz die neuesten Messeropfer der Einwanderungspolitik betrauert, sitzt Angela Merkel im ARD-Sommerinterview und sagt, sie sei die Kanzlerin der Migranten. Drei Deutsche waren auf dem Stadtfest Opfer einer brutalen Attacke von geworden; ein 35-Jähriger starb, zwei wurden schwer verletzt. Unbestätigten Meldungen in den sozialen Medien zufolge, soll auch ein zweiter Mann seinen Verletzungen erlegen sein. Derweil keine Frage, kein Wort zu den tödlichen Folgen der Flüchtlingspolitik in der ARD an die Frau, die all das zu verantworten hat.

    Angela Merkel darf vielmehr ihre Sympathie für ihre Flüchtlinge ausbreiten. „Ich bin Eure Kanzlerin“, habe sie so oft zu Menschen mit Migrationshintergrund gesagt, betont Merkel. Sie müsse es ernstnehmen, wenn sich der Fußballer Özil oder andere nicht wirklich aufgenommen fühlten. Die Kanzlerin zeigt Empathie für die Zuwanderer, während in Chemnitz das Fass überläuft.

    Nach all den Mädchen-Morden durch Flüchtlinge waren erst kürzlich ein Arzt in Offenburg und eine 36-Jährige in Düsseldorf Todesopfer von Zugewanderten worden. Und nun die Tat von Chemnitz, die spontan tausend Menschen auf die Straße treibt. Sie rufen: „Das ist unsere Stadt.“ Doch Angela Merkel muss dazu nicht Stellung beziehen. Öffentlich-rechtliches Fernsehen und Politik halten zusammen, wenn es darum geht, die tödlichen Folgen der Flüchtlingspolitik unter dem Deckel zu halten.

    Der Fernsehzuschauer lernt: Der 77-jährige Alexander Gauland hat im Sommerinterview ein Digitalisierungskonzept vorzulegen, an dem die Bundesregierung seit Jahren scheitert. Weil der AfD-Chef ehrlich zugibt, dass das nicht sein Spezialgebiet sei, muss er Häme und Hohn aushalten. Andererseits: Zum drängendsten Problem, das die Kanzlerin mit ihrer Politik der offenen Grenzen zu verantworten hat, muss Merkel keine Stellung beziehen. So läuft kritischer Journalismus in einem Land, dessen „vierte Gewalt“ die Regierung schützt und auf die Opposition losgeht. (WS)

    Lesen Sie auch unsere anderen aktuellen Berichte zu den Vorkommnissen von Chemnitz:

  244. Martin Reichardt, AfD, MdB:

    Wieder nur ein „#Einzelfall“?
    #CHEMNITZ: Wieder hat ein mutmaßlich Ermordeter vergeblich darauf vertraut, daß eine Auseinandersetzung mit „Gästen“ ohne Heimtücke und Messerstecherei möglich ist. Diesen Irrtum haben jetzt mehrere Deutsche wieder mit schweren Verletzungen und ein Mensch mit dem Leben bezahlt. Frau Angela Merkel bemerkt keinen Kontrollverlust des Staates. Doch wieder und wieder kommt der Selbstkontrollverlust ihrer Gäste bei uns an.
    Wir gedenken der Opfer. Unsere Gedanken sind bei ihren Familien, Freunden und Angehörigen.
    Ich muss aber auch fragen:
    Dürfen wir jetzt nach Chemnitz sagen, dass wir solche zugewanderten Messerstecher nicht haben und finanzieren wollen? Oder sind wir dann wieder böse Rassisten?

  245. @ RechtsGut 27. August 2018 at 14:29

    Bild spricht von einem Syrer und Iraker

  246. OT OT OT Sauerland, Kirchhundem: 9jähriges Mädchen von zwei Migranten sexuell attackiert
    „…Der Anrufer schilderte der Streife, seine 9-jährige Tochter habe um 20:50 Uhr in der Heinsberger Straße auf eine Freundin gewartet, als sich zwei Personen, augenscheinlich ausländischer Herkunft, genähert hätten. Das Kind sei unvermittelt an den Handgelenken festgehalten worden und beide Personen hätten sie über der Kleidung unsittlich berührt.“
    Einer der Täter (Asylant) hatte bereits zuvor die 15jährige Schwester sexuell mißbraucht.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65852/4043515

  247. Lug und Trug in den Medien. Die Aufgewachten wissen dies. Die Manipulationen sind nicht nur die Bilder, (oft aus dubiosen Quellen) sondern vor allem der Ton aus dem Off!
    Dies ist Meinungsmache pur.

    NT-V hat sein Programm geändert und bringt
    virtel Neun (20.15) einen „Sonderbericht“ und live
    gerade „Berakingnews Hetzjagd auf Ausländer“ … und natürlich das Thema mit dem LKA-Mitarbeiter + PEGIDA , wird gleich mit in den manipulativen Topf geworfen!

    Subtile Volksverdummung !! 16.30 gibts eine Pressekonferenz!

    Wer die 4-teilige SF-Filmreihe „RoboCop-Prime Directives“ kennt, sieht die Parallelen in der fiktiven Berichterstattung und der Meinungsmache im deutschen Fernsehen!!.

    Ich sage nur „Media-Net aus Deltacity“.

  248. „Regierungssprecher Seibert sagte, man nehme solche Zusammenrottungen und Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens nicht hin. Gleiches gelte für den Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten.“
    Auch der Seibert ist ein Anwärter für die spätere Verurteilung der antideutschen Islamisierungs-Verbrecher.
    „Projekt Nürnberg 2.0 Deutschland“ – Aufbau einer Erfassungsstelle zur Dokumentation der systematischen und rechtswidrigen Islamisierung Deutschlands, der grundgesetzfeindlichen Entdemokratisierung, der Entrechtung des Bürgers und der Straftaten linker Faschisten zur Unterdrückung des Volkes.
    http://wiki.artikel20.com/

  249. +TANGO ++ ECHO ++ BRAVO ++ CHARLY ++TANGO ++ ECHO ++ BRAVO +

    EILMELDUNG -stop- EILMELDUNG -stop- EILMELDUNG -stop- EILMELDUNG -stop-

    eben die Meldung, auf Welt-TV, im Fall Chemnitz wurden ein Syrer und ein Iraker verhaftet !

    ++TANGO ++ ECHO ++ BRAVO ++ CHARLY ++TANGO ++ ECHO ++ BRAVO ++

  250. Freya- 27. August 2018 at 10:20
    @ schulz61 27. August 2018 at 10:09
    Was soll daran „RECHTS“ sein, wenn man gegen Gewalt protestiert und das auf der Straße kundtut? Waren die Gutmenschen auch rechts, als sie Lichterketten bildeten um gegen Gewalt zu demonstrieren, die gegen Ausländer gerichtet war?

    Rechts ist gut, links ist verlogen.

    Genau so ist es,Freya.

  251. @Lifebuthowtoliveit, 27. August 2018, 13:50 h:
    Da Sie vermutlich Linker oder mindestens ein Gutmensch sind, möchte ich Sie an dieser Stelle gern „aufklären“!
    Es beginnt damit, dass unser „Feindbild“ nicht vorrangig vom Aussehen bestimmt wird! Falls Sie blond, blauäugig und der SAntfa zuzurechnen sein sollten, entsprechen Sie eher unserem „Feindbild“ als ein jahrzehntelang hoe lebender, arbeitender Chinese oder Schwarzer, der zu diesem Land steht!
    Sollte er aber in der Tat der „linken Szene“ zuzurechnen sein, hätten Sie zwar ist echt, aber wir verteidigen hier auch keinen Mord an Menschen, die wir zu unseren politischen Gegnern rechnen! Es geh hier um den/die Mörder, deren kann ltirelle Herknft offenbar „einschlägig“ ist ind von deren Sprte wir zu viele im Land haben.
    Ansonsten mögen Sie für viele Fälle Techn. haben, dass die meisten Gewalttaten von Ausländern an Ausländern begangen werden. Dass hierbei die Angehörigen des ISlam führend sind, ist ken Zufall! Schließlich sind es m Koran viele tötungungslegitimierende Suren zu finden, was Sie vermutlich leugnen werden! Es hilft allerdings nichts, da unser Islsmkenntnisse zu gut sind, um uns zu überzeugen! (-:)

  252. Zum Syrer und Iraker auch ganz klar eben von einem ntv-Journo vor Ort: „Die Polizei hat den Hintergrund bisher verschleiert, um nicht fremdenfeindliche Ressentiments zu schüren.“

    Und jetzt, nachdem Schrödingers Katze aus dem Sack ist, widmet sich ntv wieder dem Mann mit Hut: „Pegida ist eine offen rechtsradikale und fremdenfeindliche Organisation.“ Es schließt sich an: Endlose Gehirnwäsche „Pegida ist schuld.“

    Aha. Pegida ist Schuld, daß Iraker und Syrer einen Tischler schlachten. So ein Hirnriss ist beachtlich.

    Die Propagandalawine „Nazis“wird bis heute abend, 20:00 Uhr Gniffke-Zeit, unendlich anschwellen. ALLE MSM-Journos sind aktuell hektisch damit befaßt, das importierte mörderische Gemetzel der Islamer fiktiven „Nazis“ – also du und ich – in die Schuhe zu schieben

  253. „Rocco Schwade – Eine kurze Abfolge der Ereignisse in Chemnitz“

    Samstagnacht zu Sonntag, am Ende des Stadtfestes wollen 2 junge Frauen zurück zu ihrem Auto gehen. Sie werden verfolgt und angetanzt von nem Mob aus Nordafrika.
    Sie rufen um Hilfe.
    Der Sohn eines hier in den 90ger lebenden Kubaners, geht hin und möchte helfen, was der Mob aus Nordafrika nicht hinnehmen will.

    Es kommt zum Handgemenge, 2 Russland-Deutsche sehen den Vorfall und wollen auch Zivilcourage zeigen und den Frauen helfen,
    der Mob zieht die zum Stadtfest mitgebrachte Messer und schlachtet den Kubaner mit 25 Messerstichen ab, so das er an Ort und Stelle verstirbt.

    Der eine Russland-Deutsche kommt noch ins Krankenhaus und verstirbt dort dann nach rund 16 Stunden.

    Wie es dem Anderen geht ist nicht herauszufinden.
    Der Mob macht sich nach der Tat zurück aufs Stadtfest und taucht in der Menge ab.
    Die Polizei hat 0 Ahnung, 0 Kompetenz und 0 Willen die eigenen Frauen zu schützen, sonst würden sie bei solchen Festen mit anderen Mitteln vertreten sein.

    Am nächsten Tag kommt es nachdem die Stadt weitermachen wollte wie bisher und die nächsten Frauen und Kinder zum Stadtfest gelockt hat (öffentliche Bekanntmachung wird nicht abgebrochen, findet Sonntag genauso statt, treffen sich ab 16.30 Uhr rund 1500 Freunde der Toten am Nischel, um nen Trauermarsch abzuhalten.

    Die Polizei meint mit 100 Mann Herr der Lage zu sein und versperrt den Weg und setzt Reizgass ein.
    Die Lage eskaliert und es fliegen Fäuste erst gegen Polizei dann gegen die angeblich „Schutzsuchen“, die aber die öffentlichen Plätze übernommen haben.

    Die Presse lügt und macht mal wieder das draus was sie für ihre Propaganda brauchen.

  254. Nun ist es amtlich bestätigt: Ein Syrer und ein Iraker (beide auf Einladung der Kanzlerin hier) haben grundlos einen Deutschen mit 25 Messerstichen geschächtet.

    Was werden diese Goldstücke wohl für eine Strafe bekommen. Bewährung? 3 Jahre im Kuschelknast mit TV, Playstation, Internet, Kraftraum und Gebetsstunden mit Gefängnisimam inclusive. Vollverpflegt mit Rinderfilet und Lammlachsen? Mit Besuch ihrer Freunde zum Planen weiterer Gewaltakte und Vergewaltigungen. Wieviele Euros werden uns diese Kreaturen kosten für Verpflegung, medizinische Betreuung mit Keramikzahnimplantaten, Kleidung, Psychologen, Ausbildung im Knast?

    Und nach der Haft bekommen sie Wohnung, Job, Betreuung, Arbeitsplatz (dank der Aus- und Weiterbildung im Knast) geschenkt.

    Leider gibt es in Deutschland keinen elektrischen Stuhl, wie in andewren Demokratien, die dem Volk dienen (USA). Deshalb gehören die Goldstücke meiner Meinung nach dem Volk übergeben, damit es diese Kraeturen selber richten kann.

  255. #Improsperus 12.33
    Von den vielen Landsleuten sind bestimmt sehr viele Frauen über 40 Jahren, deren Kinder aus dem Haus sind, und nach neuen Aufgaben suchen oder kinderlose Frauen über 40, die nichts anderes können als ihren Mutter- und Beschützerkomplex auszuleben.Der Großteil der Genderisten sind auch ja Frauen in diesem Alter.Dieser soziale Instinkt und dieses Helfer-Syndrom ist bei diesen Frauen so tief verankert, dass nur eine Radikalkur hilft. Denn sie behindern die Gesundung Deutschlands.

    D.h für mich, diese Frauen, die ihr eigenes Land und ihre Kultur verraten, gehören entweder geteert oder gefedert, wie bei den Franzosen nach dem 2.WK oder sollten ausnahmslos von diesen barbarischen Invasoren, vor allem diese ehrenamtlichen Helferinnen, “ sexuell behandelt “ werden.

  256. Vladimir Putin is purposefully creating a refugee crisis in order to “overwhelm” and “break” Europe, Nato’s military commander in Europe said today.

    Gen Philip Breedlove, the Supreme Allied Commander Europe and the head of the US European Command, said that President Putin and Syrian leader Bashar al-Assad had “weaponised” migration through a campaign of bombardment against civilian centres.

  257. Man sollte mehr von Fallersleben lesen:

    Ach ! wir sind zu sehr befangen
    in der eigenen Schlechtigkeit,
    daß wir immer noch verlangen
    immer nach der besseren Zeit.

    Doch wir wollen uns bestreben,
    wollen tun, wie ihr es tut,
    und so ganz dem Guten leben
    ohne allen Zweifelsmut.

    Und wir wollen nicht mehr streiten,
    wollen sehen, wie ihr es seht;
    O wie gut sind unsere Zeiten,
    und wie gut doch alles geht !

    Gut ist alles, was bestehet,
    und wie gut, daß ihr noch bleibt,
    und für uns noch hört und sehet,
    und für uns noch denkt und schreibt !

    Text: Hoffmann von Fallersleben , am 19.November 1840 –
    veröffentlicht in: Unpolitische Lieder II

  258. Leute, ich bin empört. Und empört ist gar kein Ausdruck.
    (Alles andere müßte zensiert werden.)

    n-tv macht ein News Spezial dazu und wie heißt das?

    Rechte Gewalt in Deutschland

    Das ist doch nicht zu fasseb.

    Und die Tunte von Regierungssprecher S(p)eibert echauffiert sich über
    Zusammenrottungen
    und
    Hetzjagden

    Und dann gibt auch noch Frau Holzbock von der GRünen Pest ihren moralinsauren Senf dazu.

    TV-Tipp
    Pressekonferenz Chemnitz live
    16:30 n-tv

  259. Über bürgerkriegsähnliche Zustände in Chemnitz berichten?
    Über barbarisch von Mohammed Myers oder Nuri Bates niedergemetzelte Chemnitzer?
    „Damit die Menschen noch mehr Angst kriegen?“
    => Als sie ohnehin schon beim täglichen, von afro-arabischen Intensivtötern an Deutschen verbrochenen Bodycount bekommen?

    Aber nein. Gar nicht gut. Bad News. Deshalb hat der Kai sich diese vergniffen.

  260. Ich komme aus Chemnitz und die neueste Information, aus dem näheren Umfeld der Opfer, lautet,

    das alle drei an der Sparkasse waren um Geld abzuheben.
    Da kamen 2 dieser Kosmonauten-Azubis und erbaten sich die Geldkarten. Das ließen sich die drei logischerweise nicht bieten und es kam wohl zu einer dementsprechender Antwort.
    Die zwei Kosmonauten-Azubis gaben Fersengeld und kamen dann allerdings zu zehnt zurück, so wie es Brauch ist bei den ,,Ehrenmännern,, und stachen sofort auf die drei Deutschen ein.
    Es gibt auch Infos zu den Verletzungen, aber dazu will ich mich nicht äußern.

    Mal schauen, was bestätigt wird.

  261. Das Merkel-Regime (dieser Begriff ist sehr bewusst gewählt) zeigt sich entsetzt wegen der Demonstrationen in Chemnitz. Der Mord durch „Schutzsuchenden“ wird nur beiläufig angesprochen, der eigentliche Aufreger sind aber die regimekritischen Demonstranten. Da kommen wohl Erinnerungen an 1989 wieder hoch, als das damalige Regime ebenfalls von Menschen auf der Straße zum Teufel geschickt wurden. Kein Wunder, dass die regimetreue Propagandamaschinerie auf Hochtouren läuft- genau wie 1989. Vielen Dank an die Mittel- und Ostdeutschen Mitbürger!!

  262. Ich komme aus Chemnitz und die neueste Information, aus dem näheren Umfeld der Opfer, lautet,

    das alle drei an der Sparkasse waren, um Geld abzuheben.
    Da kamen 2 dieser Kosmonauten-Azubis und erbaten sich die Geldkarten. Das ließen sich die drei logischerweise nicht bieten und es kam wohl zu einer dementsprechender Antwort.
    Die zwei Kosmonauten-Azubis gaben Fersengeld und kamen dann allerdings zu zehnt zurück, so wie es Brauch ist bei den ,,Ehrenmännern,, und stachen sofort auf die drei Deutschen ein.
    Es gibt auch Infos zu den Verletzungen, aber dazu will ich mich nicht äußern.

    Mal schauen, was bestätigt wird.

  263. @ Neues-Deutsches-Zentralkomitee 27. August 2018 at 14:31

    Ja und danke. Das meiste kennen wir ja. Aber dass sie das nun im direkten Kontext mit den jüngsten Morden in Chemnitz gesagt hat, – ich kann es immer noch nicht glauben – ,ist ja ein regelrechtes Bekenntnis gegen uns Deutsche und das Land, ohne sich auch nur ansatzweise den Opfern zuzuwenden.

    Letztlich erklärt das auch viel im Zusammenhang mit dem Weihnachtsanschlag 2016 in Berlin, wo sich die Politik gedreht und gewendet hat, bevor sie den Weg zum Tatort und den Hinterbliebenen der Opfer gefunden hat. Jetzt werden die Wege offensichtlich abgekürzt und man ignoriert die Opfer einfach und preist stattdessen die Täter, während ansonsten jeder Trottel, der an den Zaun eines Asylantenheims pinket sich mindestens zwei Jahre einfängt und wochenlang in den gelenkten Medien durchgeprügelt wird.

  264. Lifebuthowtoliveit 27. August 2018 at 13:50
    Ich hätte eine Frage. Mich interessiert das wirklich ernsthaft, mit welchen Maßstäben hier gerechnet wird.

    Denn es ist ja wohl so, dass

    1. das Opfer wohl selbst ausländische Wurzeln hat, was wirklich nicht zu übersehen ist.

    2. wenn man sich sein Facebookprofil anschaut, hier insbesondere die Like Liste, er politisch extrem links, pro-Antifa und auch sonst sehr, ich sag mal, grün eingestellt war und Rechte verabscheut hat.

    Also meine Frage wäre, warum wird jemand betrauert, der sonst direkt das Feindbild bedient,
    Auf den gespuckt worden wäre, hättet ihr ihn im Netz oder sonstwo getroffen. Ist Betroffenheit in dem Fall nicht geheuchelt?

    Ich verstehe es nicht. Klärt mich mal auf.

    ———————-
    Meine Wut kommt eher daher, WER hier tötet und vergewaltigt.

    Wenn jemand illegal im Lande ist, und das sind zu rund 95% alle Asylbewerber und Asylanten der letzten 3 Jahre und nicht nur die……
    GG Artikel 16a
    Dublin III
    Aufenthaltsgesetz……
    und so ein Jemand benimmt sich hier zum Nachteil Anderer und im Speziellen, DEUTSCHER, DANN macht mich das wütend, weil es diese Opfer nicht gegeben hätte, wenn man bereits bei deren Einreiseversuche die bestehenden Gesetze befolgt hätte. Dann wären die nämlich nicht im Land oder im Land, aber im Knast.

    Und dass es einer von den Illegalen war, dafür spricht das Messergemetzel. Erfahrungswerte.

    Wenn Daniel Hillig so ein toleranzbesoffener Multikultist war, der womöglich diesen Wahn, der ihn dann umgebracht hat letztendlich, auch selbst befeuert hat (alle mit Migrationshintergrund sind ja rein aus Eigennutz, der uns verwehrt wird, so eingestellt, wenn…) dann finde ich trotzdem noch, dass diese Illegalen raus müssen und bin stinkewütend.
    Raus, raus, raus.
    Und wenn jetzt herauskommt, dass es ein Deutscher war, der ihn getötet hat, WEIL Daniel Kubawurzeln hatte (ich wüsste zwar nicht, dass solche Taten verübt werden, aber meine Güte, Ihnen zuliebe….wenn doch….okay?), dann war der Mörder legal im Land und jedes Land hat nunmal seine Mörder. Es sind nicht alle Menschen gut. Dann muss der Typ vor Gericht und seine gerechte Strafe erhalten. Dafür gäbs ja Gerichte und Gesetze und Gesetze sollten eingehaltenbwerden, ODER?!

    Aber immer noch wäre Chemnitz die Stadt der Chemnitzer und dieses Land UNSER Land und immer noch täten die Gesetze gelten (theoretisch) und Illegale gehörten raus, raus, RAUS!

    Ist das soweit verständlich?!

    Also, ich trauere weniger.
    Ich
    Bin
    Wütend
    !!!

    Das ALLES war vermeidbar!
    Die Politik hat es aber nicht verhindert!

  265. Deutscher Lücken Funk (DLF) um 14:30:
    Jetzt braucht man laut Begründung der Staatsanwaltschaft einen „Rechtfertigenden Grund“, um auf jemanden einzustechen. Sonst wird wohl kein Haftbefehl erteilt. Weil solch ein „Rechtfertigender Grund“ fehlt, hat die Staatsanwaltschaft nun doch Haftbefehle gegen den schon geschnappten Iraker und Syrer ausgestellt. Was für ein Glück, dass beim täglich neu auszuhandelnen Miteinander immer wieder neue Absurditäten herauskommen. Man hätte ja sonst erheblich zu niedrigen Blutdruck.

    Was müssen wohl die Angehörigen des mit 25 Messerstichen ermordeten Tischler-Gesellen in Meisterausbildung mit Frau und Kind und vielleicht Eltern, Geschwister, Großeltern und die Freunde und Kollegen über solche Begründung denken.

    Verdammt, wo sind wir durch Merkel und ihre treuen Helfer und Wähler denn bloß gelandet!

  266. Wer Lust auf verbale Randale und/oder Stoff für die LISTE hat – der geht zu „11 Freunde“ – die sind auch gleichgeschaltet:

    https://www.facebook.com/11freunde/posts/10155730670648030

    Aber dran denken: Widerspruch schafft immer auch AUFMERKSAMKEIT, das sollten wir unseren Todfeinden aber nicht geben. Wir sollten Stoff für die LISTEN beschaffen und GLEICHGESINNTE abonieren oder als FREUNDE anfragen!!! Damit wir unsere VERNETZUNG stärken!!!

  267. @ Waldorf und Statler 27. August 2018 at 14:38

    +TANGO ++ ECHO ++ BRAVO ++ CHARLY ++TANGO ++ ECHO ++ BRAVO +

    EILMELDUNG -stop- EILMELDUNG -stop- EILMELDUNG -stop- EILMELDUNG -stop-

    eben die Meldung, auf Welt-TV, im Fall Chemnitz wurden ein Syrer und ein Iraker verhaftet !

    ++TANGO ++ ECHO ++ BRAVO ++ CHARLY ++TANGO ++ ECHO ++ BRAVO ++

    —————————-

    Unser Kristallkugel hat uns das von Anfang an versucht zu sagen aber wir haben gar nicht reingeschaut, denn wir wussten es ja auch so. *seufz*

    Indes die hat Kanzlerin ja schon gesagt, dass sie hinter den Migranten und damit wohl auch hinter diesen Tätern steht. Viel mehr werden wir aus dem Kanzleramt dazu denn wohl auch nicht hören.

  268. Und weiter gehts im Takt!
    Berlin-Neukölln Messerattacke auf Freundin bei Streit – Festnahme!
    27.08.2018 – 13:47
    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/messer-attacke-auf-freundin-in-berlin-neukoelln-festnahme-56892880.bild.html

    Was sucht ein 23 Jähriger bei einer 50 Jährigen?

    Mir geht es hier zunächst um die Messerattacken in diesem Land, aber mich beschleicht ein Verdacht, weil „Blödzeitung“ Uhr sich mit seinem Beitrag wieder sehr bedeckt über die herkunft des Täters hält.

  269. Die Polizei weiß angeblich immer noch nichts Genaues. Jetzt wird wieder rumgedruckst und gefeilt, damit Merkels Goldstücke ja nicht in einem schlechtem Licht erscheinen.
    Kein Wort des Bedauerns über den Tod des jungen Mannes.

  270. Migrantengewalt in Deutschland und das TV sendet Spezial zu „rechte Gewalt in Deutschland“.

    Fassungslos.

  271. UNFASSBAR ÜBEL, was der Postillon da schreibt.

    Devise muss sein: MELDEN, MELDEN, MELDEN und Stoff, Namen für die LISTE beschaffen.

    Direkter Widerspruch schafft nur noch mehr Aufmerksamkeit. Wir sollten die schlimmsten und oder justitiablen Kommentaren aufzeichnene, Screenshots machen, zur Anzeige bringen, die Namen und Profile allle auf die LISTE (die werden wir bald brauchen!).

    Wir sollten informiert sein, wie unsere Todfeinde (Volkstod finden die gut, wenn Deutsche sterben haben die kein Problem damit…) ticken. Wir sollten die Namen unserer Todfeinde kennen. Aber wir sollten meist nicht offen widersprechen. Denn das schafft Aufmerksamkeit (eine der wichtigsten Sachen im Internetzzeitalter) und es schafft auch „Helden“, die diesen direkten Widerspruch dann „besiegen“.

    Was aber geht, ist Leute dumm aussehen lassen – indem man beispielsweis GEZ- oder Lügenpresse-Links platziert, die das dumme linksgrüne Geseier ins RECHTE LICHT rücken!!! 😀

  272. Moment mal… Habe ich etwas nicht mitbekommen? Ein Deutscher wird von zwei Migranten niedergemetzelt und es wird gegen Rechts demonstriert?

    Da ist wirklich Hopfen und Malz verloren. Selbst wenn diese „Demonstranten“ von einem Flüchtling gemessert werden, werden sie weiter gegen Rechts demonstrieren und sagen, dass der böse Deutsche Schuld an allem ist. Denen ist echt nicht mehr zu helfen…

  273. deris 27. August 2018 at 14:42
    stimme deiner Aussage auch zu – ob jetzt ein extrem Linker, eine extrem Rechter oder nur ein Typ wie „Du“ und „ich“ getötet wird, ist für mich bedauerlich. Ebenso ist es mir egal, ob jetzt weiß, schwarz, braun oder „gelb“ solange diese Menschen auf der Seite von DE stehten. Es gibt viele Beispiele von Ausländern, die mir 100x lieber sind, als eine blonde, blauäugie Schwesig oder eine CR.
    Es ist aber ein Beispiel, dass es den Märkelgästen egal ist, wenn sie kaputt machen.
    Ob links, rechts, weiß, braun, Mann, Frau – wer ihnen in den Weg kommt, geht hops.
    Und diese „Menschen“ werden von DENEN noch gepampert ???

  274. Die Aufgabe einer Regierung ist es, zu vermitteln, im Konfliktfall der Einheit des Volkes zu dienen.
    Die Aufgabe eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist ungefärbte sachliche Information, für Transparenz und Vertrauen zu sorgen und den Austausch von Argumenten und Sichtweisen zu fördern, auch wenn es der Regierung nicht passt.

    Leider arbeiten beide gerade, Hand in Hand, an Spaltung, Entfremdung und Eskalation. Die Regierung zieht ein destruktives Programm gegen Willen eines relevanten Teils der Bevölkerung durch – und die Medien flankieren sie ungeschminkt dabei.
    Das geschieht gerade so deutlich, dass ich kaum noch glauben kann, dass eine Eskalation von den Herrschenden nicht zumindest billigend in Kauf genommen wird.
    Da müssen Polizisten gegen die eigene Bevölkerung kämpfen, obwohl sie eigentlich ähnlich denken.
    Die wirklichen Hetzer sitzen an den Hebeln der Macht und werden von uns bezahlt!

  275. VivaEspaña 27. August 2018 at 14:51
    Leute, ich bin empört. Und empört ist gar kein Ausdruck.
    (Alles andere müßte zensiert werden.)

    n-tv macht ein News Spezial dazu und wie heißt das?

    Rechte Gewalt in Deutschland

    Das ist doch nicht zu fasseb.

    Und die Tunte von Regierungssprecher S(p)eibert echauffiert sich über
    Zusammenrottungen
    und
    Hetzjagden

    Und dann gibt auch noch Frau Holzbock von der GRünen Pest ihren moralinsauren Senf dazu.

    TV-Tipp
    Pressekonferenz Chemnitz live
    16:30 n-tv

    —————-

    Genau das hat mir auch gerade den Kragen platzen lassen.

    Es gibt auch ein anderes Chemnitz ( als das böse rechte, das sich nicht gefallen lassen will, von von der Wirtschaft geliebten illegal eingereist Hiergelassenen abgeschlachtet und vergewaltigt zu werden ) sagt Frau Baerbock.

    Ich checks nicht mehr.

    Entweder sind die einfach WIRKLICH so dämlich. Oder doch so BÖSARTIG, diese Systemvertreter und Medienmaden.

    Man kommt nicht dahinter.
    Ist aber auch egal.
    Das Resultat zählt.

    Die müssen weg.
    Und die Illegal Hiergelassenen raus.

  276. man muss dem System das Geld entziehen, dann sind die linken sozialistenträume gleich vorbei.
    Wenn kein Dumm-Michl mehr arbeitet und Steuern zahlt, ist es gleich vorbei.
    Dann kommt entweder das ganz große Schlachten oder die Kartoffeln werden enteignet.
    Hm, schätze, dann würde auch keiner aufstehen, schließlich sind die Weißen ja an allem Elend der Welt schuld.

  277. Ob es wirklich noch viele Deutsche unter den Medienkonsumenten gibt, denen nicht auffällt, dass hier die Teilnahme an einer Demo als verwerflicher dargestellt wird als ein Tötungsdelikt und 2 schwere Körperverletzungen?. Aber man kann das so geschickt schreiben, dass der flüchtige Leser kaum mitbekommt, welche Bluttat dieser Demo voranging. Den Verletzten gute Besserung. Hoffentlich sind die Demo-Teilnehmer heute Abend so zurückhaltend, dass man nicht wieder so berichten kann wie gestern.

  278. Meine Trauer, Mitgefühl und Solidarität der Familie des Daniel, dem Chemnitzer FC, der „Fußballvereinigung Kaotic Chemnitz“ und allen Demonstrierenden in Chemnitz.Ich würde mich gerne anschließen, wenn es nicht so weit wäre aus NRW. Das Verschweigen in der Tagesschau am Sonntag um 20 Uhr hat System und ist eine Zensur. Auf Anfrage würde immer die gleiche Stellungnahme erfolgen, lokales Ereignis, ungesicherte Nachrichtenlage, es soll keine Vorverurteilung erfolgen usw.. Fadenscheinige Alibi Ausreden, damit das Gros der Bevölkerung in Dummheit bleibt.

  279. Ich versetze mich einmal in die Lage der Volksschädlinge, -feinde, -verräter,
    -„verteter“ „zum Wohle des Volkes“:

    Sie werden nun mit Muffensausen hinsichtlich befürchteter Demonstrationen zusammensitzen und Polizeikräfte dislozieren und zusammenziehen, um das Volk („hoffentlich“) im Zaun, „in Schach“, niederzuhalten.

  280. Na ja, war ja klar……

    Syrer + Iraker / Die LÜGENmedien nenne das abschlachten des Deutschen (um die 20 Messerstiche) „Totschlag“. – So so……….

    PS.
    Es ist ein offenes Geheimnis, daß der IS 10tausende seiner Terroristen im Land des unbegrenzten Aufenthalts geparkt hat, und ALImentieren lässt.

    Ich geh mal eimern !!!!!

    ;:grrrrrrrrr:;

  281. Heute ist Chemnitz im Fokus der Aufmerksamkeit und Berichterstattung.
    Für mich jedoch ist heute der Tag des Lügens.
    Eine friedliche Demonstration wir uns hier als Aufmarsch verkauft und der besorgte Bürger wieder mal in die Rechtsextreme Ecke gestellt, wieder besseres Wissen.
    Die Opfer werden nicht betrauert. Die Messermänner werden nicht thematisiert.
    Und ob das Zweite gemesserte Opfer seinen Verletzungen erlegen ist wollen sie nicht beantworten.
    Im NTV reden sie von einem Opfer. Waren es nicht drei?
    Tag der Lüge.

  282. Unglaublich! Die Medien können wieder nur Hetze gegen uns Deutsche propagandieren! ntv „glänzt“ sogar mit einem „Special“ zu „Rechte Gewalt in Deutschland“! Man kann es kaum noch aushalten und bekommt Magengeschwüre! Diese verlogenen Merkel-Unterstützer und Nestbeschmutzer! Wie können sie noch in den Spiegel schauen und in den Schlaf kommen? So viel ist inzwischen durch die Invasoren passiert, viele Tote, viele Verletzte, Vergewaltigungen, Raub und Überfälle und dann sind da die Gerichte (ehemals, die, die „Im Namen des Volkes“ Recht sprachen), die neuerdings mit Kuschelurteilen daherkommen und die Ausländer pudern und streicheln, egal, was die getan haben! Das ist doch alles Wahnsinn!
    Ich, als Norddeutsche, stehe voll hinter den Chemnitzern und ziehe meinen Hut für die Zivilcourage der Männer, die Frauen beschützen wollten und so grausam dafür von Ausländern niedergemetzelt wurden. Eine Schande ist das!

    Ich kann überhaupt keine kulturfremden Ausländer mehr ertragen! Das ist kein Rassismus, keine Diskriminierung, sondern die Folge davon, dass man die kulturfremdesten unsozialisierbaren Individuen ins Land gelassen hat, die sich keinen Deut anpassen wollen und ihren Hass auf uns deutlich zeigen, täglich!

    Alle, die uns als Nazis, Rechtsradikal, braunes Gesocks und dergleichen betiteln, werden sich noch verantworten müssen oder werden dann geläutert sein, wenn es sie selbst betrifft! Der Tag kommt-Abgerechnet wird immer zum Schluss!

    Der Familie des Ermordeten wünsche ich viel Kraft und den Schwerverletzen und deren Familien ebenfalls viel Kraft und hoffentlich eine vollständige Genesung!!!Den Demonstranten, die gestern und heute gegen Ausländerkriminalität aufstehen, wünsche ich alles Gute! Es ist unser Land!

  283. Es könnte irgendwann auch Unschuldige treffen. Auch das scheint in der kalten Berechnung der Macht nicht ungewollt zu sein, weil sie daraus dann propagandistisch Kapital schlagen können.
    Nicht nur deshalb ist das 1. Gebot: GEWALTFREIHEIT!

    Gebt ihnen NICHT, was sie brauchen!

  284. @ Pumpernickel 27. August 2018 at 15:07

    Betrachten Sie es doch einmal so!

    Bei den „Messermännern“ handelt es sich „grundsätzlich“ um traumatisierte Einzelfälle. Das später traumatisierte eigene Volk, welches fast täglich „Messerwetzereien“ im eigenen Land erleben muss und endlich die Schnauze voll hat, einfach abgeschlachtet zu werden, Schutz von der Staatsmacht nicht zu erwarten ist, sich dann das nicht mehr gefallen lassen will, dass sind dann die „bösen Rechten“. So einfach geht das hier in unserer Bananenrepublik.

  285. Die Gniffkes, Jakob(iner) Augsteins, Merkels usw. haben Blut an Herne Händen! Deshalb suchen sie mit letzter Kraft ihrer hoffentlich bald beendeten Medienmacht nach andern Schuldigen! Da kommen die “ Rächten“ wie PEGIDA, AfD und Idntitäre als billige „Täter“ gerade recht, werden diese Gestalten doch von „breiten Bündnissen“ Hofer und geschützt, während die vermeintlichen „Verfassungsfeinde“ verhetzt, entlassen, offen angegriffen oder deren Eigentum angezündet, beschmiert oder sonstwie beschädigt werden! Darüber berichten die sich dumm und dämlich verdinenden „Gniffkes“ dieses Landes „selbstverständlich“ nichts!

  286. DefenseOne 27. August 2018 at 14:55

    Danke! Der Staatsfunk hatte versichert, dass KEINE Sexualstraftaten vorliegen würden- damit hatten die sich SEHR WEIT aus dem Fenster gehängt. Wirkt also plausibel.

    Dann sind jetzt also noch 8 oder 10 der Täter auf freiem Fuß?

  287. Auch wenn Barbara Ludwig strafrechtlich nicht wegen Totschlag verurteilt wurde, so bleibt sie doch jemand, der einen Rollstuhlfahrer zu Tode gefahren hat und das in einer Fußgängerzone.

    Geboren 02/1962 in Chemnitz. Seit 2006 Oberbürgermeisterin. Polytechnische Oberschule, von 1978 – 1982 studierte sie am Institut für Leherbildung in Auerbach / Vogtland Pädagogik. Von 1983 – 1994 als Erzieherin und Lehrerin tätig. Hat eine Tochter.

    In 2006 zum ersten Mal zur Oberbürgermeisterin gewählt. Bei der OB-Wahl 2013 erhielt sie immerhin 46,56 % der Stimmen und verfehlte knapp die absolute Mehrheit. In der Stichwahl kam sie über 60 %. Sie ist im Bundesvorstand der SPD und seit 1991 Mitglied der SPD.

    Nun zu diesem Gutmenschen-Wort “ besonnen“. Mhd: besunnen, so viel verständig und klug
    Synonyme: ruhig überlegend, überlegt und umsichtig, bedächtig, abgeklärt, kühl, beherrscht, gelassen

    Daher meine Frage: Wie können die Politiker verlangen, dass sich die deutsche Bevölkerung, die seit
    Januar 2016 begonnene Gewalt – und Mordserie durch Moslems aller Nationalitäten “ besonnen “ verhalten soll. Das würde ja einem Todesurteil für das deutsche Volk gleichkommen.

    Nicht Besonnenheit sollte die 1.Tugend der Deutschen heutzutage sein, sondern die Fähigkeit zum politischen Widerstand und Robustheit, damit das deutsche Volk überleben kann. Und zum politischen Widerstand gehört das offene und freie Wort.

  288. @DefenseOne 27. August 2018 at 14:55
    „Der Staatsfunk hatte versichert, dass KEINE Sexualstraftaten vorliegen würden…“

    Woher weiß der „Staatsfunk“ das eigentlich? Weil die „Messermänner“ das so erzählt haben oder war ein Wachtmeister in der Nähe? Wenn ja, dann hätte das „abschlachten“ von Daniel ja verhindert werden können.

  289. Was ich noch vergaß:
    Im Gegenteil – die Hetze ist ein Hauptbestandteil ihrer „Bericht“erstattung“!

  290. Wenn genauso viel Staatsmacht täglich, aber besonders Nachts in den Straßen der Städte aufgestellt wären, dann gäbe es vermutlich keine „Messermänner“ mehr. Aber es reicht leider nur für „angebliche Rechte“ die heute in Chemnitz öffentlich um Daniel trauen wollen. Wem beschützt der Staat hier eigentlich?

  291. Haftbefehl wegen TODESfall in Chemnitz (n-tv Laufband)

    Todesfall (friedlich eingeschlafen) in Chemnitz und Beziehungstat (selber schuld) in Düsseldorf.*)

    Die DDR 1.0 hätte es nicht besser gekonnt.
    Aber mit IM-Erika als FöhrerIn ist das ja kein Wunder.
    Heil Mehrkill.

    *) abgemetzelte Frau, die Kunde am Kiosk war und vom Kioskk*n*ken gestalkt wurde.
    (PI-hat berichtet)

  292. einerderschwaben 27. August 2018 at 09:30; Es wird in den NAchrichten auch allgemein so getan, als ob die demonstrierenden Rechte sich Schlägereien mit der Polizei liefern. Erfahrungsgemäss gehe ich jedoch davon aus, dass sich diese friedlich verhalten und für die Schlägereien ausschliesslich die Linke, Antifa, Gewerkschaften und was sich da sonst noch tummelt verantwortlich sind.

    lisa 27. August 2018 at 09:50; Das Problem ist doch, dass der normale Medienkonsument kein Sterbenswörtchen davon erfährt, wie es sich tatsächlich zugetragen hat. Überall wird von Demos der bösen Rechten und Gegendemos von gaaaanz friedlichen Linken berichtet, die das 4.Reich verhindern wollen. Wenn überhaupt, dann erfährt man im letzten Halbsatz was von ner Messerstecherei. Man kanns den manipulierten Leuten noch nicht mal übelnehmen, wenn sie ihr Kreuz auf der falschen Stelle machen.
    Die sind einfach komplett desinformiert und wohl ebenso desinteressiert, was bei uns vorgeht. Obwohls eigentlich jeder sehen müsste, dass es jeden Tag schlimmer wird. Eigentlich sollte man denjenigen, die sich ausschliesslich durch die Lügenmedien informieren, das Wahlrecht entziehen.

    Eurabier 27. August 2018 at 10:09; Ganz sicher nicht, die besucht höchstens die Täter, wenn die von den Polizisten geworfenen Wattebäuschen aus Versehen getroffen haben.

    Realist 27. August 2018 at 10:48; Das hab ich anders in Erinnerung, damals gabs doch Baader-Meinhof, RAF usw. Ich kann mich wenigstens nicht dran erinnern, dass die Kirche da deutlich Stellung dagegen bezogen hat. Sie habens schlicht ignoriert, aber es werden damals auch schon genügend drunter gewesen sein, dies insgeheim sogar begrüsst haben.

    RechtsGut 27. August 2018 at 12:44; Man denke nur an den Atrombombenanschlag auf die Dräsdner Hinterhofmoschee. Die war mit keine Ahnung wieviele kToTNT die stärkste jemals in Deutschland gezündelte
    So stark, dass weder Tür noch Fenster auch nur sichtbar in Mitleidenschaft gezogen werden konnten.
    Es gab lediglich nen Russfleck an der Wand oberhalb wobei man nicht weiss, ob der womöglich schon vorher vorhanden war.

    _Mjoellnir_ 27. August 2018 at 13:32; Ein weiteres Mordmerkmal ist gemeingefährliche Mittel, das muss wohl auf jeden Fall gelten, wenn mit angeblich lediglich einem Messer einer getötet und 2 weitere schwer verletzt wurden. Ach ja und die Vertuschung einer Straftat, hier Vergewaltigung kommt dazu, falls das stimmt, dass die ner Frau zu Hilfe gekommen sind. Macht sich da nicht auch die Polizei und Presse wegen Unterstützung einer Straftat mit schuldig? Aber vor Gericht wird das wohl wieder Körperverletzung mit Todesfolge.

  293. uli12us 27. August 2018 at 15:43

    Man denke nur an den Atombombenanschlag auf die Dräsdner Hinterhofmoschee. Die war mit keine Ahnung wieviele kToTNT die stärkste jemals in Deutschland gezündelte. So stark, dass weder Tür noch Fenster auch nur sichtbar in Mitleidenschaft gezogen werden konnten. Es gab lediglich nen Russfleck an der Wand oberhalb wobei man nicht weiss, ob der womöglich schon vorher vorhanden war.

    Zu dem Atombombenanschlag (man denke immer daran: Merkill hat sofort den Imam besucht , Foto: *https://nixgut.files.wordpress.com/2016/10/merkel_besucht_imam_dresden_thumb1.png?w=502&h=599) gibt es Neues von letzem Freitag; diese Woche soll das Urteil fallen:

    Er habe «nie im Entferntesten» daran gedacht, jemanden töten zu wollen. (…) Der Mann, der sich seit Ende 2016 in Untersuchungshaft befindet, ist unter anderem wegen versuchten Mordes und Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion angeklagt. Die Generalstaatsanwaltschaft geht von Ausländer- und Islamfeindlichkeit als Motiv aus

    https://www.welt.de/regionales/sachsen/article181293836/Angeklagter-bereut-vor-Gericht-Anschlag-auf-Moschee.html

    Und jetzt werfen wir mal einen Blick auf die Gegenseite: Still ruht der See, lustlos wird im Nebel rumermittelt, wenn Linke und Kurden Moscheen anzünden (im Text sind viele Beispiele und Fotos):

    https://www.hessenschau.de/gesellschaft/linksextreme-bekennen-sich-zu-brandanschlag-auf-moschee-in-kassel,anschlag-kassel-antifa-100.html

  294. Übrigens, was Jochen Seibert anbelangt, trägt dieser seihnen Namen zu recht! Schlägt man im „Netzduden“ nach, erhält man für „seibern“ die Wortbedeutung „Speichel aus dem Mund laufen lassen“! Heute heißt das „Sabbern“ und das tut „unser“ Regierngssprecher weisungsgemäß regelmäßig! (-:)

  295. “ Daniel Hillig “ , ein ethnischer Kubaner-Deutscher – Danke Pi-News , daß Ihr den gesunden , islamlosen , würdigen und verdienten Ausländern eine echte Chance , einen Namen & ein Gesicht gibt , besonders in Anbetracht des Todes . Danke . Das ist von Euch anständig und wirklich deutsch und die einzige irgendwie funktionierende Zukunft .

  296. Ich hab die Schnauze voll!!! Dieser arabische
    Dteck versteht nur Gewalt!!!

    Solidarität mit den aufrechten Sachsen!!! Kampf , Widerstand!!!!!

  297. Warum kontrolliert die Polizei die Orientalen nicht auf Waffenbesitz in der Öffentlichkeit? Es ist allgemein bekannt, dass diese Leute Messer und Schußwaffen bei sich führen. Sie sind eine Bedrohung für die Öffentlichkeit.

  298. 5to12 27. August 2018 at 10:13

    MAD MAMAS Knien sollten bereits schlottern.
    Sie wird voraussichtlich die kommenden harten astrologischen Aspekte, (Auslösungen) schwerlich
    überstehen.

    Showdown dann Anfang Dezember.
    _________________________

    :)))

  299. Ok, da mich die Ereignisse anscheinend sehr beschäftigen, hier noch ein Nachtrag:
    ich hätte wohl mal besser lesen sollen!

    Der Sprecher der Bundesregierung Steffen Seibert äußerte sich wie folgt: „„Solche Zusammenrottungen, HETZJAGDEN AUF MENSCHEN anderen Aussehens, ANDERER HERKUNFT, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin, das hat bei uns in unseren Städten keinen Platz, und das kann ich für die Bundesregierung sagen, dass wir das auf das Schärfste verurteilen.“

    Ich interpretiere das so, daß im Umkehrschluß „Hetzjagden auf Menschen deutscher Herkunft“ in Ordnung sind… oder warum ist das genau so und nicht anders formuliert? Da wird doch sicher an jeder Formulierung gefeilt.

    Und warum werden solche Fälle von den Öffentlich-Rechtlichen auch gern mal verschwiegen, siehe der Fall des Offenburger Arztes und der Freiburger Studentin? Fragen über Fragen…

  300. @ RechtsGut 27. August 2018 at 12:44

    …habe doch nur eine rhetorische Frage gestellt.

  301. 25 Messerstiche sind kein Totschlag, sondern MORD !!!
    Juristen, die das anders sehen, haben ihren Beruf verfehlt.

    Aussagen wie „… dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und … und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, … zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen…“ hätte ich gerne nach dem Jahreswechsel 2015/16 gehört. Heute in Chemnitz sind solche Worte völle fehl am Platze und zeigen WIEDER EINMAL nur die Verachtung der schon länger hier Regierenden gegen das eigene Volk.
    Das einzig Positive daran ist, daß es die Talfahrt der SPD – und auch der CDU – noch beschleunigt.

  302. Letzter Gedanke für heute: Was kommt wohl als nächstes… der Schießbefehl für den deutschen „Mob“, die deutschen „Randalierer“ (, die deutschen „Gewalttäter und Chaoten“ (Roland Wöller, CDU), die enthemmten, tollwütigen, gefährlichen „Schon länger hier Lebenden“?

    Ja, so langsam kriege ich Angst (und kann partout auf BILD den früheren Artikel mit den Stichworten „Mob“ und „Randalierer“ nicht mehr finden?!)

  303. Slbst das ZDF-Lügenfernsehen konnte in der heutigen „Heute“-Sendung keine angeblichen „Übergriffe“ oder „Hetzjagden“ auf Migranten dokumentieren.
    Man sieht lediglich eine Szene, in der aus dem Demo-Zug jemand einem anderen hinterherrennt.
    Solche eine nichtssagende Aufnahme kann man bei Bedarf auch stellen!

  304. Liebe Freunde,
    Seitens der Polizei war heute bei „heute“ zu hören, es gebe keine Hinweise für die Behauptung, der Ermordete habe bedränngten Frauen. Zu Hilfe kommen wollen! Stimmt das bzw. Woher stammt die Behauptung? Wer weiß mehr?

  305. Das Opfer in Chemnitz, sagt alles aus, über die Unfähigk… , nein es hat mit Unfähigkeit
    schon lange nichts mehr zu tun. Es geht einfach und schlicht, nur noch um die Ausrottung
    des mündigen deutschen Bürgers ! Unsere Altparteien sind in Ihrer Schizophrenie (Machtbesessenheit) so von Ihrem handeln überzeugt, dass Sie Ihre eigenen Kinder ermorden würden.
    Ich als Wessi, bin so stolz auf die Ossis, dass ich am liebsten meine Heimat gegen Osten verlassen möchte um diese Drecksregierung effektiver zu bekämpfen.
    München war einmal meine Traumstadt, heute ist sie zur linken, schweinischen Kloake verkommen !
    Diese Stadt ist noch Faschistischer als Berlin …. sie müssten alle in der Hölle schmoren !

  306. @int

    Doch. Aus Texas erzählt man sich die Geschichte, wie ein Sheriff einen Neger mit 20 Schrottkugeln im Rücken tot aufgefunden hat. Der Sheriff „Das war der blutigste Selbstmord, der mir je über den Weg gelaufen ist“.

    Hätte nie gedacht, dass das mal in Deutschland Wirklichkeit werden könnte.

  307. Bei einigen Kommentatoren wird immer noch der Eindruck erweckt, als müßten sich die Eingedrungenen nur anständig benehmen und sich vorbehaltlos zu Deutschland und seiner Kultur bekennen.

    WIDERSPRUCH ! KEINER der fremdethnischen und kulturfremden Invasoren hat in unserem Land auch nur irgendetwas zu suchen und muß es wieder verlassen. Nicht verhandelbar.

    Solange diese Haltung nicht unmißverständlich jede sog. patriotische Demo prägt, werde ich an diesen auch weiterhin nicht teilnehmen !

  308. Kaum taucht Merkel in Sachen auf (letzte Woche)
    Schon gibt es ein Unglück

    Diese Frau bringt Unglück, wo auch immer sie auftaucht

  309. Rolf Ziegler 27. August 2018 at 21:29
    WIDERSPRUCH ! KEINER der fremdethnischen und kulturfremden Invasoren hat in unserem Land auch nur irgendetwas zu suchen und muß es wieder verlassen. Nicht verhandelbar.
    ————–
    Dann gäbe es auch keinen Rassismus!

  310. >> Die Chemnitzer Staatsanwaltschaft ermittelt nun „wegen des Verdachts des Totschlags gegen Unbekannt“. Wer allerdings 25 mal auf einen Menschen einsticht, tut das in voller Mordabsicht! <<

    Vorsätzliche Tötung = Totschlag! Höchststrafe: 15 Jahre.
    "Mord" ist eine ist eine schwerere Version von "Totschlag", bei der bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

    Wenn zwei Leute in Streit geraten und einer zieht ein Messer und sticht zu: Totschlag, kein Mord.

  311. Präziser:
    Wenn zwei Leute in Streit geraten und einer zieht ein Messer und sticht zu, in der vollen Absicht den anderen umzubringen: Totschlag, kein Mord.

  312. In so einer Situation ist es ganz wichtig, mit Leuten zu diskutieren über die Sache. Gerade in Westdeutschland, wo noch mehr Leute schlafen und sich von der Propaganda der Medien für dumm verkaufen lassen.

Comments are closed.