Der "sprachlose Schwätzer" Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Chemnitz' OB Ludwig wurden mehrfach von Buhrufen unterbrochen.

Von BEOBACHTER | Am Donnerstagabend bei den Chemnitzer „Sachsengesprächen“ mit dem „sprachlosen Schwätzer“ Ministerpräsident Michael Kretschmer waren die Medien gezwungen, dem erzürnten Volk unmittelbar „aufs Maul“ zu schauen. Und die empörten Chemnitzer machten durch die Bank neben der versagenden Politik einen zweiten Hauptschuldigen aus: die verlogenen Medien!

Doch – man konnte es sich denken – anderntags kein Wort über die vernichtende Kritik über das eigene Versagen in den Print- und Online-Ausgaben der „Qualitätsmedien“. Höchstens ganz zaghaft am Rande angedeutet. Man beschmutzt ja nicht das eigene Nest. Zwar wurde schon mal vorsichtig-umsteuernd über Buhrufe und Klartext-Statements aufgebrachter Bürger berichtet. Plötzlich kam zur Sprache, dass von „Hetzjagden“, „Jagdszenen“, „Mob“ und „marodierenden Horden“ (z.B. in n-tv) sogar „Progromen“ keine Rede sein kann. Diese Horrormeldungen waren durch den von sich abschreibenden Medien-Mainstream blitzschnell verbreitet worden und hinterließen ein unsägliches Bild von den hässlichen Chemnitzern in aller Welt. Übrig bleibt bisher offenbar nur ein wackeliges Handy-Video, auf dem ein Mann hinter einem anderen Mann herläuft, hielt ein aufgebrachter Bürger Kretschmer vor. Dieser sprach von vielleicht 24 Vorfällen, ohne konkret werden zu können, wie es dringend in Anbetracht der aufgeladenen Situation notwendig gewesen wäre. Fakten will er noch nachreichen. Man darf gespannt sein.

Die „Qualitätsmedien“ als Transporteure und Anheizer des gnadenlosen Hypes um angebliche rechtsradikale, nazihafte Bambule auf Chemnitzer Straßen, lügen weiter: denn wer nicht schonungslos über die offene Medienkritik an sich selbst berichtet, sagt nicht die ganze Wahrheit. Und das kann und muss man Lüge nennen. Die Medien haben seit Silvester Köln offensichtlich nichts dazu gelernt. Statt sich wegen Chemnitz ein „mea Culpa“ abzuringen, versuchen sie jetzt, durch maßvollere Berichterstattung den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

Trotzdem ist die streckenweise Fake-Berichterstattung inzwischen nur heruntergezont auf die übliche tendenziöse Berichterstattung. Dazu gehört, dass man nun die plötzliche Anwandlung von Demuts- und Trauergesten gegenüber den Opfern des Messermordgeschehens seitens der Politiker groß herausstellt. Als wärs nicht eine Selbstverständlichkeit gewesen, zuerst dem erstochenen Daniel Hillig und zwei weiteren Verletzten die Hauptaufmerksamkeit zukommen zu lassen und dann erst dem Folgegeschehen. Ab sofort ist es inzwischen offensichtlich erste Politikerpflicht, sich trauernd vor den Opfern zu verbeugen. Schweigeminuten und Kranzniederlegungen sind jetzt das Gebot der Stunde. Merkel und Co. haben sich sicher beratend aufklären lassen und Familienministerin Giffey, die medienwirksam am Freitag Blumen am Tatort niederlegte. Und die Medien kriegen sich gar nicht ein vor so viel „Anstand“.

Verräterisch ist weiterhin der in einer freiheitlichen Demokratie unhaltbare Zustand, warum von den Medien am Tag sechs nach dem Messermord immer noch keine wichtigen Details über Motiv und Tathergang von den Ermittlungsbehörden abgefordert werden. Solch willfähriges passives Verhalten wäre einer Diktatur-Presse würdig. Stattdessen – man kann es kaum glauben – stürzt sich die Presse mit entfesselter Wut auf den Urheber von Informationen, die wirklich Licht ins Dunkel bringen. Der Justizbeamte Daniel Zabel der den Haftbefehl gegen die Tatverdächtigen veröffentlicht und sich dazu bekannt hat, wird geradezu medial verfolgt.

Statt sich neutral zu verhalten und letztlich für das Datenloch dankbar zu sein, wie es bei Snowden und anderen genussvoll getan wurde, wird dem deutschen Leak-Verantwortlichen jeder einschlägige Paragraph des Strafgesetzbuches vorgerechnet. Dabei erfuhren die Einwohner in Annaberg-Buchholz bei Chemnitz erst durch das Datenleak, welche mörderischen Nachbarn sie hatten. Die Presse-Kamarilla darf sich nun eine Kerbe in den Füllfederhalter schnitzen. Sie hat durch ihren Pressedruck einen Justizbeamten zur Strecke gebracht, der das Haftdokument zwar widerrechtlich aber aus innerer Überzeugung preisgab, den Druck nicht mehr aushielt und sich selbst stellte: Tatverdächtiger erlegt, Leak gestopft, Volk dumm gehalten – herzlichen Glückwunsch! So sehen deutsche Medien im Jahr 2018 aus. Man sägt sich den Ast ab, auf dem man sitzt.

Als Chemnitzer Zwischenfazit kann medien-politisch festgehalten werden: gäbe es die sozialen Netzwerke nicht, einschließlich der freien Presse, wäre wie in der DDR vieles, wenn nicht alles unter den Teppich gekehrt worden. Es bleibt die Feststellung, dass die Umdeutung des Chemnitzer Mordes in lügenhafte „Naziprogrome“ durch die Politik nur durch die Beihilfe des Medien-Mainstreams gelingen konnte.

Zusammenfassung (Netzfund):

  • Durchsuchung der Wohnung des tatverdächtigen Asylbewerbers: NEIN!
  • Durchsuchung der Wohnung des Haftbefehl Leakers: JA!
  • Entlassung des Haftbefehl Leaker Justizbeamten: JA!
  • Versetzungdes Pegida Demo Beamten: JA!
  • Entlassung irgendeines Verantwortlichen für die Nicht-Abschiebung des Tatverdächtigen bei der Ausländerbehörde: NEIN!

Willkommen in Buntland!

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

152 KOMMENTARE

  1. Wo ist das Problem, die Wohnung des mörders und des anderen Verdächtigen zu durchsuchen. Bei jeder bagatelle wird das so gehandhabt. Dann muss man sich nicht wundern, wenns Kritik hagelt….

  2. Kretschmer, Kretschmann alles ist eins und die OB hat was von Lord Helmchen. Wer Lust und Laune hat, kann ja mal den Kretschmer Begriff von den „Wahrheitssystemen“, ein Orwellscher Begriff für „Lügenpresse“ reflektieren. Irgendwie bin ich dabei bei „Wahrheitsministerium“ gelandet. 2015 läutete das MehrKillsche 1984 ein.

  3. „Entlassung irgendeines Verantwortlichen für die Nicht-Abschiebung des Tatverdächtigen bei der Ausländerbehörde: NEIN!“

    Wieso nur bei der Ausländerbehörde?
    ich vermisse die sofortige Inhaftierung Kretzschmars, Entfernung aus dem Dienst wegen erwiesener Unfähigkeit, und Aburteilung wegen Volksverhetzung und Aufwiegelung.

    Dazu kommen noch beliebige Delikte wie Veruntreuung öffentlicher Gelder, uneidliche Falschaussage, Behinderung der Strafverfolgung und Begünstigung im Amt.

    Das reicht für die Aberkennung bürgerlicher Ehrenrechte auf Lebenszeit und die Streichung sämtlicher Pensionen

  4. CHRISTEN dürfen keine Moslems aufnehmen, weil Moselems das erste GEBOT brechen. Du darfst keine Götzen anbeten – ALLAH=SATAN !!! Seht nach bei 2 Mose 12, 49 – Fremde sind an das selbe GESETZ wie CHRISTEN in DEUTSCHLANND gebunden !!!

  5. Die GRÖSSTE ANGST der Politiker von Altparteien ist…
    .
    ….wenn die Bürger zu tausenden oder hunderttausenden auf die Straße gehen und ihren Zorn und ihre Wut freien Lauf lassen.
    .
    Dann wissen Politiker, dass es ihnen selber an den Kragen gehen kann und es zu hässliche Bilder kommen könnte..
    .
    Deshalb versuchen diese Politiker, die wütenden Bürger mit allen politischen und mediale Lügen und Versprechungen zu beruhigen und zu betrügen. …Wer das nicht durchschaut, weiß nicht wie Politik funktioniert.
    .
    .
    Das deutsche Volk MUSS sich seiner Macht auf der Straße bewusst werden!.
    .
    .
    Politik der Altparteien ist das dreckigste Geschäft überhaupt.
    .
    Es geht IMMER nur um Machterhalt mit allen Mitteln.!
    .
    .
    DAS STERBEN UND VERGEWALTIGEN GEHT WEITER!

  6. OB Ludwig sieht auf dem Bild aus wie eine Aufseherin im science fiction; lernt man das im Rotarierclub?

  7. Mich würde gar nicht wundern wenn die „Qualitätsmedien“ bald behaupten, dass Daniel H. mit 25 Messerstichen Selbstmord begangen hat.

  8. Es heißt Pogrom. Progrom wird zwar auch immer gern genommen, ist aber genau so falsch wie das beliebte Rückrad oder der peinliche Looser.

  9. Diese verlogenen Drecksmedien haben schon viel Schaden angerichtet, z.B. den Ruf von Mügeln, Sebnitz usw. zerstört!

  10. Das Volk hat Merkel gekündigt.Diese Person ist nicht fähig ein gutes Land zu regieren.

  11. Die Schreiberlinge , mir fällt es schwer von Journalisten zu sprechen, haben viel, nein sehr viel, zu verlieren. Wenn die Stimmung im Land wirklich kippt, wird man sich erinnern, wer auf der patriotischen Seite stand. Die anderen werden sich eine Arbeit suchen müssen, wobei ich „Arbeit“ wörtlich nehme. Das einzige was die können, und wovon die ganz gut leben, ist Scheiße schreiben. Damit ist es dann vorbei,
    dass wissen die, und so versuchen sie es, wie schon immer, mit der Nazi- und Rassismuskeule. Leider interessiert das keinen mehr. Ein paar Nur-tagesschau-seher,
    lassen sich noch beeindrucken. Es sind die letzten Zuckungen, eines untergehenden Systems, da wird mit allen Mitteln gekämpft.
    Haltet durch, die Blutraute und ihr Hofnarrengesindel sind bald Geschichte.

  12. OT

    Die Massenmigration – ein Unfall?
    „Die Vorbereitungen für den Globalen Pakt liegen bereits einige Jahre zurück. Im Jahre 2006 rief der Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der UN für internationale Migration von 2006 bis 2017, Peter Sutherland, das „Global Forum on Migration and Development“ ins Leben, für das auch gleich beim Weltwirtschaftsforum in Davos kräftig die Trommel gerührt wurde. Der dieses Jahr verstorbene Ire war gut vernetzt. Er war Generalstaatsanwalt von Irland, EU-Kommissar für Wettbewerb, Chairman von Goldman Sachs sowie Vorstandsmitglied beim Lenkungsausschuss der Bilderberger und der Parallelorganisation „Trilaterale Kommission“. Ein Globalist von hohen Weihen mithin, der sich an der neoliberalen US-Weltordnung orientiert.“

    https://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/voelkerwanderung-als-strategie.html

  13. Politiker der Altparteien leben unter einer Käseglocke oder auf dem Mond..
    .
    .
    542 Delikte und keine Abschiebung..
    .
    542 Straftaten begangen hat, befindet sich trotz dieses Strafregisters auf freiem Fuß.
    .
    Reg.-Sprecher Seibert:
    .
    „So und nicht anders geht man in einem Rechtsstaat mit Straftaten um.“
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Er narrt Deutschland
    .
    Asylwerber begeht 542 Delikte – keine Abschiebung

    .
    https://www.krone.at/1762068
    .
    .
    Rechtsstaat?… Am Arsch!
    .
    Und dann wundern sich die strunz-dämlichen Politiker warum das dt. Volk wütend ist.

  14. Die Medien sind unfähig zurückzurudern. Wissen um die bevorstehende Niederlage und ihr mittelfristiges berufliches Aus. Sie spüren, dass sie jegliches Vertrauen wie ein Junkie im Casino verzockt haben und ahnen die kommende schlimme Entwicklung in Deutschland, für das sie sich mitverantworten müssen.
    Meuthen nahm gestern das „Sachsen Bashing“ von Jakob Augstein in wenigen Minuten auseinander. Zeigte dessen perfide Hetze, dessen Hass auf das eigene Land und seine moralische Überhöhung als Salonkommunist eindrucksvoll auf.
    https://www.youtube.com/watch?v=h4CTFKtAb7E

    Das schien bei Augstein Wirkungstreffer hinterlassen zu haben. In seiner heutigen Hetzsendung Augstein+Blohme war er handzahm wie eine Nacktmulle. Nichts von seinen perversen Beschimpfungen gegenüber den Sachsen wiederholte er nur ansatzweise. Noch ist nichts entschieden, aber die Leitmedien beginnen allmählich die Lufthoheit der Indoktrination zu verlieren.

  15. An die roten Schmierfinken des balkenbiegenden Gewerbes:

    Spieglein, Spieglein an der Wand,
    welches Nachrichtenmagazin lügt wie gedruckt in diesem Land?
    Na, alle Redaktionen, die in ihrem Migrationsfetischismus die verlogene Politik gegen das eigene Volk propagandistisch, einseitig, unkritisch und ergeben unterstützen;
    mit FAZ, ZEIT und dem SPIEGEL als „Sturmgeschütze gegen Deutschland“ mit Hass und Hetze voran.

    Schön anzusehen, wie das zornige Volk Euch eindimensionale Meinungsmonopolisten, falsche Propheten und destruktive Demagogen vor sich hertreibt. Dank den wackeren neuen Bundesländern, die aus geschichtlicher Erfahrung den falschen Braten verlogener Volkspädagogik früher und intensiver riechen, als der (noch) nur murrende, bequemere westliche Bruder.
    Aber auch in den alten Bundesländern wächst der Ekel und die Abscheu vor Euch hypermoralischen Hetzern. Euch bleibt gar nichts anderes übrig, als Euer Lügengebäude soweit aufzustocken, bis es in sich zusammenstürzt und Euch hoffentlich unter sich begräbt.
    Eure „Wahrheiten“ sind mittlerweile derart lächerlich, daß sie außer Eurem hirngewaschenen politisch-korrekten Fußvolk keiner mehr glaubt.
    Das wißt Ihr wohl und sehnt Euch darum nach einer ganz schnellen Wende zum kategorischen Gesinnungsstaat; habt ja vom großen Gesellschaftsexperiment DDR fleißig gelernt, wie man so was macht und Ihr werdet genau so scheitern.

    Schon eine Fluchtheimat in Südamerika ausgemacht?
    Wird langsam Zeit, wenn Ihr Eure schäbige Haut retten wollt, bevor das dritte Unrechtssystem auf deutschem Boden „aufgearbeitet“ wird.

    Wird in Euren utopievermufften Redaktionsstuben schon über einen Schießbefehl gegen das lästige, aufmüpfige, dunkeldeutsche Volk spekuliert?
    Das ist Euch Schwarzkanalisten in Eurem antideutschen Wahn auch zuzutrauen, dazu muß man nur die versponnenen Pamphlete Eurer psychopathologischen Galionsfigur des volksverhetzenden Jakob Augstein im SPIEGEL lesen.
    Auch Euch wird Euer heiliger Refugee-Welcome-Laden um die Ohren fliegen und ich freu mich drauf. Aber da Ihr alle „Experten“ für Zukunftsprognosen seid
    (Haha – „Waldsterben“, huhu „Eiszeit“, hoho „Heißzeit“),
    habt Ihr zu dem baldigen, auch und gerade von Euch herbeigerufenem, Ereignis des Schlachtfelds Deutschland bestimmt heute schon die Schuldigen ausgemacht und die dazugehörigen verlogenen Schlagzeilen in Euren Schubladen.
    Das wird Euch auch nicht mehr retten, denn wie sang einst Euer Hippieidol Bob Dylan in Eurer verkifften Jugendzeit so treffend:
    „The times, they are changing“
    Gewöhnt Euch schon mal dran, Ihr Falschmünzer in ideologischer Niedertracht

  16. Besprechung beim VS:

    Huber, du mischst dich unters Volk und machst den Hitler-Gruß,
    hast du verstanden?

  17. z.zt. im laufband N24/welt: niko … zu 9 jahren haft wegen versuchten mordes verurteilt.soweit ich mich erinnere hat er einen brandböller gegen eine moscheetür in dresden geworfen.die tür war angekokelt.die treiben es auf die spitze ! möchte mal sehen,wenn ich mich z.b. mit einem skandinaven das prügeln bekomme ob das wellen schlagen würde . ich glaube nicht. es geht hier nur darum das finsterste mittelalter (islam) willkommen zu heissen………der skandinave dürfte natürlich keine schwarzen haare haben.

  18. Die Qualitätsmedien sind eben Teil der linken „Zivilgesellschaft“: Jeder bekommt seinen Anteil an der Beute: Sei es in Form von noch mehr Steuergeldern für ihn. Sei es in Form von kostenloser Propaganda für ihn. Sei es in Form von Beziehungspflege, die ja nie schaden kann.
    Ein mafiöses System, in dem alle Vorteile haben, die Teil davon sind. Die aber die Macht und die Rache dieses Systems merken, wenn sie aussteigen wollen.

  19. Im heutigen Welt-Artikel: https://www.welt.de/geschichte/article181374850/Eklat-in-Sachsenhausen-AfD-Gruppe-leugnet-diese-Fakten-ueber-Gaskammern-in-KZs.html#Comments
    schreibt der Welt-Journalist Sven-Felix Kellerhoff in den Kommentaren wörtlich:
    „Nur hat die AfD überhaupt keine Alternative Politik! Sie besteht ja nur aus Hass.“
    „Glauben Sie mir – jeder AfD-Gauland-Weidel-freie Tag ist für mich ein schöner Tag! Am liebsten hätte ich, wenn diese Leute in das Loch zurück kriechen, aus dem sie gekommen sind.“
    Der zweite Kommentar ist inzwischen gelöscht, habe aber einen Screenshot gemacht.
    Kellerhoff sollte es besser bei der taz versuchen.

  20. @WieDu 31. August 2018 at 15:31
    Den „Ruf von … zerstört“:
    Bei all denen, die diese Mediensch… noch glauben. Und wer so blöd ist, ist mir egal.

  21. Wie immer sind die „Nebenschauplätze“ wichtiger als die Tat.
    Bis heute hört man nichts von den zwei weiteren Verletzten.
    Wieso schweigen die Medien, – hat man ihnen einen „Maulkorb“ verpasst ?

  22. An die Redaktion :
    Bis heute hört man nichts von den zwei weiteren Verletzten.
    Haben Sie neue Erkenntnisse ?

  23. Unserer Staat ist total kaputt. Danke Frau Ferkel.
    Das Übliche, mehrfach vorbestraft, ausreisepflichtg, falsche Idendität und dann Mord.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181374262/Chemnitz-Yousif-A-legte-beim-Asylverfahren-angeblich-gefaelschte-Papiere-vor.html
    Yousif A. soll BAMF gefälschte Papiere vorgelegt haben
    Yousif A. ist nach Polizeiangaben mehrfach vorbestraft
    .. kam A. im Oktober 2015 über die Balkanroute nach Deutschland. Die deutschen Behörden wollten den Migranten eigentlich nach Bulgarien zurückschicken, ließen aber offenbar die dafür nötigen Fristen verstreichen.
    Begründet habe er seinen Asylantrag so: Er habe wegen einer Liebesangelegenheit aus der nordirakischen Provinz Ninive fliehen müssen. Der Vater und der Onkel des Mädchens, in das er verliebt gewesen sei, hätten ihn verprügelt und mit einem Messer verletzt.

  24. Nur wegen angeblicher „Volksverhetzung“ auf Facebook wurde mein Zimmer durchsucht und mein Laptop und mein Handy beschlagnahmt. Wir haben schon lange keinen Rechtsstaat mehr, sondern einen Linksstaat.

  25. Dass Journos sich in ihren Echokammern gemütlich eingerichtet haben, lässt sich an einem harmlosen Beispiel illustrieren: Die FAZ bietet heute zwei festangestellte Weibsen auf, um Folgendes zu Papier zu bringen: „Arme und Reiche wohnen immer seltener Tür an Tür. In Erfurt ist die soziale Spaltung besonders dramatisch.“

    Ja mei, kann man da nur sagen, wann haben Arme und Reiche jemals „Tür an Tür“ gewohnt? Wäre, nebenbei, irgendjemand bereit, für derlei journalistische Erkenntnisse auch nur einen müden Euro zu bezahlen?

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/in-erfurt-ist-die-soziale-spaltung-besonders-dramatisch-15763625.html

  26. …/…Als Chemnitzer Zwischenfazit kann medien-politisch festgehalten werden: gäbe es die sozialen Netzwerke nicht, einschließlich der freien Presse, wäre wie in der DDR vieles, wenn nicht alles unter den Teppich gekehrt worden…./…
    ##############
    Ich warte noch auf den Tag, dass das www. wie in China oder Nord Korea von den Behörden abgeschaltet wird, um die Bevölkerung zu „schützen“.

  27. Ich hoffe, die Chemnitzer und die restlichen renitenten (positiv gemeint) lassen sich von Giffey und den anderen Hohlköpfen nicht verarschen. Diese Bande, einschl. der Schmierfinken, hetzen, diffamieren, diskreditieren und lügen, was das Zeug hält. Dies ist ihre „Natur“, sie können nicht anders, weil sie sonst nichts sind. Ekelhaft, dass dieser Menschenschrott von der Bevölkerung geduldet wird, um sich an den Leistungen der verhassten und verachteten Bevölkerung zu mästen, das Nest zu beschmutzen. Diese Kreaturen gehören durch die Straßen gehetzt. Wann endlich werden sie abgesetzt?

  28. *http://www.spiegel.de/video/chemnitz-buergerdialog-und-proteste-gegen-michael-kretschmer-video-99020393.html

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Mehrheit-der-Buerger-gegen-Einwanderungsstopp-fuer-Muslime

    Demnach lehnen 73 Prozent der Befragten die Aussage „Man muss die Einwanderung von Muslimen grundsätzlich unterbinden“ ab – eine zentrale Ableitung aus dem neuen Buch des langjährigen SPD-Politikers und umstrittenen Autors.

    Dagegen stimmen 24 Prozent der vom Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid im Auftrag des „Focus“-Magazins Befragten dieser These Sarrazins zu. Der Rest zeigte sich unentschlossen oder machte keine Angaben.

    #########

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Deutschland-stockt-Hilfe-fuer-Palaestinenser-auf

  29. Antimon 31. August 2018 at 15:57
    An die Redaktion :
    Bis heute hört man nichts von den zwei weiteren Verletzten.
    Haben Sie neue Erkenntnisse ?
    —————–

    Am Montag auf der Pessekonferenz, Polzist, Staatsanwalt, Minster und Oberbürgermeisterin. An jeden durfte jeweils nur eine einzige Frage gestellt werden. Alles andere könnte die Bevölkeeung beunruhugen.

  30. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/wir-schaffen-das-drei-jahre-spaeter-interview-mit-leiter-einer-asylunterkunft-a-1225782.html

    Zerbrochene Feldbetten, eine wachsende Anspruchshaltung und gefährliche Lücken in der Betreuung: Olav Stolze, seit 2015 Leiter einer Hamburger Flüchtlingserstaufnahme, zieht Bilanz.

    ########

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/dresden-fast-zehn-jahre-haft-wegen-anschlag-auf-moschee-a-1225996.html

    Fast zwei Jahre nach den Sprengstoffanschlägen auf eine Moschee und ein Kongresszentrum in Dresden ist der Angeklagte Nino K. zu neun Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden. ❗

    Das Landgericht in der sächsischen Hauptstadt verurteilte K. unter anderem wegen versuchten Mordes, Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und versuchter besonders schwerer Brandstiftung.

  31. Naja….ich fand alle TV Sender haben heute morgen und auch schon gestern ausführlich über du Gespräche in Chemnitz berichtet.
    Man sollte lieber mal selbstkritisch sein.
    Ich sag nur…25 Messerstiche….2 Tote….Fraien beschützen.
    Sieht so aus als wär es fake news. Mal abwarten.

  32. Heiko Maas will deutlich mehr Geld für das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) bereitstellen. Die USA hatten ihre Finanzhilfen zuvor stark gekürzt. Dagegen bereite Maas derzeit Unterstützung „in substanzieller Höhe“ vor. Das UN-Hilfswerk gilt vor allem für den Gazastreifen als Garant für die Stabilität des Hamasregimes. Deshalb appellierte Heiko an seine EUdSSR-Amtskollegen, ebenfalls mehr Mittel zur Verfügung zu stellen. Nur so könne das aktuelle Defizit von 217 Millionen US-Dollar ausgeglichen werden.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-08/vereinte-nationen-deutschland-finanzhilfen-palaestinenser-hilfswerk
    Jede Bundesregierung und jeder Bundeskanzler vor Maas waren der besonderen historischen Verantwortung Deutschlands für die Sicherheit Israels verpflichtet.

  33. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Wendeburg-17-Jaehriger-verletzt-Kontrahenten-mit-Machete

    #############

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wegen-der-schande-von-chemnitz-schweiz-warnt-vor-reisen-nach-demo-deutschland-56986364.bild.html

    Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) rief zu Toleranz und Offenheit gegenüber Ausländern auf.

    Fakt ist: Die Schande von Chemnitz gefährdet nicht nur das Ansehen der Region Sachsen, sondern der gesamten Republik.

    ####

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hindenburgstrasse-CDU-haengt-Plakat-gegen-Umbenennung-der-Hindenburgstrasse-in-Hannover-auf

    Die CDU-Landesgeschäftsstelle in der Hindenburgstraße positioniert sich in der Debatte um eine Umbenennung der Straße. Vor der Fassade hängt ein Plakat mit der Aufschrift „Wir sind Hindenburgstraße“.

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Schweiz-warnt-Reisende-vor-Ausschreitungen-in-Deutschland

  34. Durchsuchung der Wohnung des tatverdächtigen Asylbewerbers: NEIN!
    Durchsuchung der Wohnung des Haftbefehl Leakers: JA!
    Entlassung des Haftbefehl Leaker Justizbeamten: JA!
    Versetzungdes Pegida Demo Beamten: JA!
    Entlassung irgendeines Verantwortlichen für die Nicht-Abschiebung des Tatverdächtigen bei der Ausländerbehörde: NEIN!

    Diese Liste ist nicht vollständig:

    Politiker geben sich ob des Pogroms in Chemnitz empört und entsetzt: JA
    Politiker geben sich ob des Mordes und der zwei Schwrerverletzten empört und entsetzt: NEIN

  35. @Marnix 31. August 2018 at 16:05
    Das wird noch schlimmer werden. Die Linken brauchen die islamischen Wähler. Das gilt in allen westeuropäischen Staaten. Ohne die haben sie gar keine Chance mehr.
    Also werden sie denen immer mehr und mehr geben, um sich ihr Wohlwollen zu erhalten.
    Die Linken haben gar keine andere Chance mehr. Selbst wenn sie wollten, könnten sie nicht anders.
    Die Alternative wäre, dass die Moslems sich mit eigenen Parteien selbstständig machen und dann werden die Linken nur noch zu Splitterparteien und es gibt für die linken Netzwerke kein Geld mehr.

  36. Mit Volksverrätern gibt eigentlich nichts zu reden.
    Die wollen nur beschwichtigen und die Wahrheit für ihre politischen Zwecke verdrehen.
    Die Wahrheit ist: „Merkel hat sie in Land geholt – Chemnitz ist das Ergebnis!“
    Und der Pumuckel und die Totfahrerin sind unappetitliche Leute, weg damit.

  37. @plakatierer1 31. August 2018 at 16:07
    Ich finde, wir lassen unsere Leute irgendwie immer allein. Sei es den Wihistleblower. Sei es den LKA-Beamten von PEGIDA.

  38. Die naive Giffey,
    will mit 120 Millionen „Demokratie fördern“.
    Soll heissen, den Gutmenschen und NGO’s die Taschen füllen.
    Als ob mit Reden etwas geändert werden könnte.
    Der Worte sind genug gewechselt Püppi, alle Argumente sind bekannt!
    Ausschaffen, ausschaffen und nochmals ausschaffen!

  39. Marnix 31. August 2018 at 16:05

    „Heiko Maas will deutlich mehr Geld für das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) bereitstellen.“

    Keine Panik! Der Außenzwerg hustet nicht, ohne vorher Frau Dr. Merkel schriftlich um Erlaubnis gefragt zu haben. Und Frau Dr. Merkel wird ihn bremsen. Nein, das sind natürlich Fake News… Nicht sie wird ihn bremsen, sonder Trump wird kurz sagen : „Merkel No!“ und Merkel nimmt vor starken Männern sofort die Hündchen Stellung ein. Ja, auch Erdogan weiß das

  40. Verräterisch ist weiterhin der in einer freiheitlichen Demokratie unhaltbare Zustand, warum von den Medien am Tag sechs nach dem Messermord immer noch keine wichtigen Details über Motiv und Tathergang von den Ermittlungsbehörden abgefordert werden. (s.o.)

    Das könnte die Bevölkerung verunsichern und die Theorie von
    „rechtsextremiststichen Exzessen“ (A.Na(h)les)
    in Chemnitz erschüttern.

  41. So ist es! Die Funktion der BRD-Presse kann man gar nicht dramatisch genug einschätzen. Was Lieschen Müller über die Welt weiß, weiß sie aus der Tagesschau. Es genügen 5 Redaktionsstuben in Hamburg, München und Berlin, um ein ganzes Volk in jede beliebige Richtung zu manipulieren (die berühmten „Leitmedien“). Die Lokalblätter schreiben ohnehin nur ab.
    Ohne alternative Medien hat der Durchschnittsbürger keine Chance, der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Selbst die meisten Politiker trotteln nur hinterher und hoffen, nicht in die Schußlinie zu geraten.
    Die Drahtzieher der Volks- und Landeszerstörung sitzen in den Redaktionsstuben der Lügenpresse.
    Also wenn es demnächst Großdemonstrationen in Berlin gibt, müßte man konsequenterweise nicht zum Kanzleramt marschieren, sondern zu den Hauptstadtbüros der Leitmedien!

  42. Wie lange laesst sich das Volk noch beluegen und hoert endlich mit den unnuetzen Schweige u. Gedenkmaerschen auf….. Ohne Gewalt wird sich in Europa nichts mehr zum Guten wenden.
    Jesuiten sei Dank…

  43. Die Lügenpresse und solche Politiker haben sich entlarvt, denn es gibt keinen einzigen Beweis für die herbeigeredete „Pogromstimmung“ oder einen „braunen Mob“, es ist unverhohlene Hetze gegen das eigene Volk! Die gleichgeschalteten Medien überschlagen sich in ihrem Hass gegen all diejenigen, die dem Morden und kriminellen Treiben der Merkelgäste nicht mehr tatenlos zusehen wollen.

    Solche Marionetten wie Kretschmer und Ludwig sind untragbar, hoffentlich begreifen das die Wähler nun endlich, dass sie selbstgefällige Funktionäre gewählt haben, denen der Täterschutz ihrer Lieblinge wichtiger ist als die schutzbefohlenen Opfer aus der Bevölkerung, die jeden Kritiker zum NAZI machen wollen!

  44. Die Spanier liefern den Messer-Mörder von Düsseldorf nicht an Deutschland aus.
    Meiner Meinung nach die Retourkutsche, weil wir den „Rebellenführer“ Puidgdemont den Spanieren nicht ans Messer geliefert haben.
    Europa ist mausetot!

  45. Chemnitz zeigt deutlich die Verwahrlosung der Sitten der Systempolitiker.
    Über den Mord und die beriden Schwerverletzten hat sich kaum ein Politiker geäußert und wenn überhaupt dann nur ganz beiläufig als handelte es sich um Opfer eines unvermeidlichen Schicksalsschlages. Ein Toter und zwei Verletzte? Ja das ist persönliches Pech.

    Chemnitz belegt damit einmal mehr dass den Systempolitikern das deutsche Volk scheißegal ist.
    Die ganze Aufmerksamkeit gilt den illegal eingedrungenen Migranten.
    Gleichzeitig war Chemnitz mutmaßlich auch die Nagelprobe wieviel mehr sich die schon länger hier Lebenden noch gefallen lassen.
    Wie anders können die Falschmeldungen über Hetzjagden durch Rechtsextreme gedeutet werden als den Versuch bewusst Unruhen zu schüren?
    Wäre die Stimmung explodiert standen schon Bundespolizei und andere Sicherheitsorgane bereit, um etwaige Unruhen mit Gewalt nieder zu kämpfen.
    Die Propagandamaschine hätte den Schlafschafen schon klar gemacht, dass die Unruhen einzig von Rechtsextremen und Nazis verursacht worden wären.
    Im Ergebnis hätte man Notstandsgesetze durchsetzen und Friedhofsruhe anordnen können.

    Wenn sogar Merkel und der Seibert offiziell Falschmeldungen wider besseren Wissens verbreiten, dann ist es ganz offensichtlich: Die Bundesregierung versucht bewusst den Bürgerkrieg herbei zu führen!

  46. Sebnitz ist scheinbar auch schon vergessen. Dort wurde ein kleiner Josef von Nazis ertränkt! Vor den Augen von hunderten Badegästen, die auch alle Nazis waren! Die Medien haben sich überschlagen, der Bundeskanzler hat sich eingeschaltet. Die Lügenpresse hat den Ort belagert und die Einwohner in Sippenhaft genommen. Alles genau so wie jetzt auch wieder. Am Ende war an der Horrorgeschichte nullkommanichts dran. Eine Erfindung, ein Märchen. Solche Märchen werden erfunden und von der Propagandapresse verbreitet, um das deutsche Volk für immer im Schuldturm gefangen zu halten.

  47. DER ALTE Rautenschreck 31. August 2018 at 15:23

    „OB Ludwig sieht auf dem Bild aus wie eine Aufseherin im science fiction; lernt man das im Rotarierclub?“

    Das fiel mir auch als erstes ein, „V – Die Außerirdischen“.


    Was den Leak betrifft übrigens hab ich meine Meinung revidiert. Lehnte ich das anfangs wegen der Rechtswidrigkeit rundweg ab, sehe auch ich nun Herrn Zabel für einen Helden. Der Mann brachte großes Opfer, um ein wenig die Decke überm Dreck zu lüften.
    Respekt!

  48. Der nächste Messer-Mord, die nächste Vergewaltigung wird in Chemnitz kommen, so sicher wie morgen früh die Sonne aufgehen wird, dann will ich die beiden Dumpfbacken hören.

  49. Hier wieder ein Beispiel aus der Dr. Ippen-Presse. Verzweifeltes Sachsen-Bashing… Auch wenn Sondershausen eigentlich in Thüringen liegt. Journalistische Qualifikation Fehlanzeige. Hauptsache Parteibuch stimmt:
    12.51 Uhr: Wieder Sachsen im Brennpunkt: Nach dem gewaltsamen Angriff auf einen Eritreer im thüringischen Sondershausen hat die Polizei vier Verdächtige ermittelt. Die Männer seien als rechtsmotivierte Täter und aus dem Drogenmilieu bekannt, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Es sei aber noch unklar, ob bei der Tat ausländerfeindliche Motive im Vordergrund standen oder ob es bei der vorangegangenen Auseinandersetzung um Drogen ging. Zunächst ermittele der für politische Straftaten zuständige Staatsschutz. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft bleiben die Männer im Alter von 21, 31, 34 und 40 Jahren auf freiem Fuß.

  50. Eure Okkupationszone BRD fuehrt Krieg gegen das eigene Volk. mich wundert nur wie kann in einem Volk so viele verraeter finden wie bei Euch. Ekelhafte gestalten.Habe Gestern gesehen Auszuege aus diesem “Treffen“. wenn solche ein Land und Stadt leiten, dann sind diese dem Untergang geweiht.

  51. Es sollte sich doch ein patriotisch gesinnter Unternehmer finden lassen, der Daniel Zabel einstellt! Denn für ihn brechen jetzt sicherlich schwere Zeiten an. Er ist ein ehrlicher Mann mit Stirn und Rückgrat, da findet sich sicherlich eine entsprechende Verwendung. Solidarität ist gefordert!

  52. schnullibulli 31. August 2018 at 15:45

    z.zt. im laufband N24/welt: niko … zu 9 jahren haft wegen versuchten mordes verurteilt.soweit ich mich erinnere hat er einen brandböller gegen eine moscheetür in dresden geworfen.die tür war angekokelt.die treiben es auf die spitze ! möchte mal sehen,wenn ich mich z.b. mit einem skandinaven das prügeln bekomme ob das wellen schlagen würde . ich glaube nicht. es geht hier nur darum das finsterste mittelalter (islam) willkommen zu heissen………der skandinave dürfte natürlich keine schwarzen haare haben.
    ———————-
    Sobald ein Täter Deutsch und-oder gar RECHTS ist, dann ist es vorbei mit Kuscheljustiz, Bewährung oder Resozialisierung. Dann werden Exempel statuiert noch und noch – was unserer Rechtsordnung in keiner Weise entspricht, sogar ausdrücklich „verboten“ ist.

    Wer erinnert sich noch an den Fall Sven G, vom übelen Richter Götzel zu vier Jahren verknackt….

  53. Rurik 31. August 2018 at 16:27

    „Es sollte sich doch ein patriotisch gesinnter Unternehmer finden lassen, der Daniel Zabel einstellt!“

    Die gibt es auch! Sie werden es aber nicht an die große Glocke hängen, schließlich soll der Fuhrpark nicht in der nächsten Nacht abgefackelt werden.

  54. King_Kufar 31. August 2018 at 16:22

    OT: Katharina Bartley verharmlost Linksextremismus: Das sind ein paar Anständige, die wir ja brauchen
    [..]

    ______________________________

    Nicht nur das…

    Bei der Staatspropaganda-Illner sagte die Barley:

    … Mecklenburg-Vorpommern ist auch braun, wenn wir da an die Ostsee fahren, dann fährt man da an Deutschlandfahnen vorbei, die da wehen. Wir halten da nicht auf’m Rastplatz.“

  55. Wieso sind die anderen 8 Asylanten die an der Tat beteilig waren noch nicht ermittelt und die Täter festgenommen.
    Von diesen hat jeder totsicher ein Handy, die können problemlos durch die Einwahlknotenpunkte ermittelt werden.
    Warum macht da keiner Dampf in Chemnitz.

  56. plakatierer1 31. August 2018 at 16:21
    Wenn sogar Merkel und der Seibert offiziell Falschmeldungen wider besseren Wissens verbreiten, dann ist es ganz offensichtlich: Die Bundesregierung versucht bewusst den Bürgerkrieg herbei zu führen!
    es wird kein Buergerkrieg in BRD. Ihr werdet entweder geschlachtet oder werdet Mausetot still sitzen. Ihr seid schwach….

  57. Bin Berliner 31. August 2018 at 16:30
    King_Kufar 31. August 2018 at 16:22

    OT: Katharina Bartley verharmlost Linksextremismus: Das sind ein paar Anständige, die wir ja brauchen
    [..]
    ______________________________

    Nicht nur das…

    Bei der Staatspropaganda-Illner sagte die Barley:

    „… Mecklenburg-Vorpommern ist auch braun, wenn wir da an die Ostsee fahren, dann fährt man da an Deutschlandfahnen vorbei, die da wehen. Wir halten da nicht auf’m Rastplatz.“
    nein ,das war diese Negerbraut, die das gesagt hat. Die werde ich empfehlen nach Mozambique zu gehen. da ist die endlich zu hause! alles schoen Schwarz! nur kleines Problem mit den beiden Bastarden….

  58. int 31. August 2018 at 16:32

    „Martin Schulz besucht Lula in Brasilien im Gefängnis
    „Keine Macht kann mich hindern!““

    Finde ich gut und richtig! Der Nicht-Buchhändler aus Würselen informiert sich, was ihm blüht, wenn mal seine Spesenbetrügereien vor ein ordentliches Gericht kommen.

  59. De Maddiiin sorgt zumindest, wenn auch unfreiwillig für Heiterkeit.

    So.
    Ich wollte nicht den Blick auf das verkommene…und so.

    Darum:
    ot aus

  60. Hahahaha…sie winden sich wie die Würmer, um nicht zugeben zu müssen, dass messernde, marodierende, vergewaltigende und tötende „Flüchtlinge“ mehr politische Akzeptanz geniessen wie Bürger, die auf ihre unveräusserlichen Rechte pochen!

    Welch ein widerliches, ekelhaftes und entwürdigendes Schauspiel, ich musste mich nie schämen, ein Deutscher zu sein.
    Nicht wegen der paar National-Sozialisten, die sich in unsere Zeit gerettet haben, nicht wegen Honecker und Konsorten, nichtmal wegen Cindy aus Marzahn und anderer Trash-Sternchen hatte ich das Bedürfnis, mich zu schämen, das sind alles nur die üblichen Gestalten, die es in jeder Gesellschaft gibt, die aber nicht der Maassstab sind und auch nicht der Masstab sein wollen.

    Aber wegen dieser Politiker, wegen denen könnte ich mich schämen, denn die wollen Maassstab sein und die, welche dem Gesindel in Hosenanzügen und Maasskrawatten nach dem Munde reden, beanspruchen für sich, die Mehrheit zu sein und benehmen sich trotzdem wie Würmer. Erbärmlich.

    Gut nur, dass das Gesindel nicht für sich reklamiert, das Volk der Deutschen zu vertreten und unserem Volk zuzugehören, sie sehen sich als EUropäer, Weltbürger oder als der Mann im Mond und sie verwalten uns nur – und das ziemlich schlecht bzw. nicht in unserem Sinne.

    Kopf hoch, dieses Pack kann nur eine temporäre Erscheinung in unserer tausendjährigen Geschichte sein, es geht garnicht anders.

  61. Bin Berliner 31. August 2018 at 16:30

    „… Mecklenburg-Vorpommern ist auch braun, wenn wir da an die Ostsee fahren, dann fährt man da an Deutschlandfahnen vorbei, die da wehen. Wir halten da nicht auf’m Rastplatz.“

    Frau Dr. Merkel weiß ganz genau, wieso sie ihr Kuriositätenkabinett mit lauter Schießbudenfiguren füllt.
    Nichts zeigt deutlicher ihre Verachtung gegenüber dem Souverän, als daß sie bewußt Witzfiguren In Ministerämter befördert. Ich bin überzeugt, sie geht kichern ins Bett über diese Streiche, wenn sie mal nicht stockbesoffen ist. Ätsch!

  62. irgendeine AfD hassend, chronisch kranke bipolar gestörte “ One World “ Stress geplagte Bahnhofsklatschende Psychiatrie Tagespatienten mit pädagogischen Berufshintergrund hört sich die Ängste der sogenannten Chemnitzer “ Nazis “ an, Netzfund Video vom 30.8.2018 …. siehe 4.58 Min. Film … … klick ! und muß erkennen, … Die Wahrheit lässt sich nicht unterdrücken!

  63. Die erbärmliche Desinformation geht weiter: Diesmal vom Balltreterclub Mainz05, der sich mal wieder berufen fühlt, „ein Zeichen“ gegen die AfD zu setzen. Mit dieser Anzeige:

    https://www.welt.de/img/sport/fussball/bundesliga/mobile181373374/2042641257-ci2x3l-w780/mfoto-2018-08-31-um-11-04-48-jpg.jpg

    Die Perfidie fällt erst nach kurzer Recherche auf: Bei dem auf dem Plakat zitierten Vereinsatzungs-Artikel §1 (4) ist der entscheidende letzte Satz dieses Artikels 1.4 einfach unterschlagen. Er lautet:

    Mainz 05 ist ein weltoffener Verein, parteipolitisch und konfessionell neutral.

    https://www.mainz05.de/fileadmin/user_upload/Verein/Satzung_1.FSV_Mainz_05_eV.pdf

    „Parteipolitisch neutral“ heißt genau das: KEINE parteipolische Zu- oder Abneigung. Übrigens kann ein ein Sportverein seine Gemeinnützigkeit verlieren, wenn dieser Passus mit dem „parteipolitsch neutral“ 1. nicht in der Satzung steht und 2. dagegen verstoßen wird. Aber Recht ist ja in Deutschland neuerdings wieder ungeheuer flexibel…

    Und Mainz05 ist gemeinnützig, was Abgaben- und Steuererleichterung bedeutet:

    §1 (3) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung“

    Die richtige Antwort ist hier eine Überprüfung der Gemeinnützigkeit durch die Finanzbehörden und die entsprechende Anpassung von Körperschafts- und Umsatzsteuern. Die „politische Neutralität“ gemeinütziger Vereine ergibt sich übrigens direkt aus GG Artikel 3 (3)

    „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt (!) oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“

  64. Bundespräsident Steinmeier, der Vollprofi für solche
    Bagatellen, wie sie in Chemnitz passierten, kann nur den Kopf
    schütteln über so viel regierendes Unvermögen.
    „Alles Anfänger in den Regierungs- und Presse-Kreisen.“
    Und dann sein Tip: „So muss das Muster aussehen“.

    Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin,
    dass der Mann ermordet worden ist. Er sei vielmehr an
    den Strapazen … {der ärztlichen Behandlung,
    des zu spät eingetroffenen Krankenwagens,
    des überraschenden Blutverlustes,
    der Klimaerwärmungskatastrophe,
    des steigenden Meeresspiegels, der Gerchtigkeitslücken,
    des Klimawandels, der Dieselmotoren, des Feinstaubes,
    des Schweinefleisches, des Reaktorunfalls in Fukushima }
    … gestorben .

    Falls dann noch Unerwartetes auftreten sollte wie : …

    Dagegen meldet die „Bild am Sonntag“, die Leiche des Mannes sei von deutschen Behörden untersucht worden. Dabei habe sich herausgestellt, dass der Leichnam Schussverletzungen aufweise. “

    Bringe man noch, dass die Leiche Ziel für folkloristische und landestypische Schuss- oder eben Messer-Übungen gewesen sei.
    Und aus : „Kabul spricht von Herzinfarkt“ ….
    mache man einfach „Bundeskanzleramt spricht von Ischias-Anfall“.

  65. kalafati 31. August 2018 at 15:16

    die OB hat was von Lord Helmchen

    Hehe! Ich habe die ganze Zeit überlegt, an wen die mich erinnert.

  66. Bundesministerin Barley zu Chemnitz:
    „Sorgen der Bevölkerung interessieren mich nicht“

    Das Merkel-Kabinett lässt jetzt die letzte Maske fallen: „Die Ereignisse von Chemnitz können nicht der Anlass sein, nach Sorgen und Nöten der Menschen zu fragen“, erklärte Justizministerin Katarina Barley unverblümt gestern in der ZDF-Talkshow „Maybrit Illner“. Angst, vom nächsten Messermann ins Jenseits befördert zu werden? Damit darf sich die Politik nicht beschäftigen. Es darf – so das vorgetragene Mantra – nur um drei Dinge gehen: Rechtsradikalismus, Faschismus und Nazis.
    Artikel auf jouwatch.de
    —————————–
    Sofortiger Rücktritt!

  67. erich-m 31. August 2018 at 16:51

    „Sofortiger Rücktritt!“

    Nein, bin ich strikt dagegen. Rücktritt heißt Pensionen und ruhige Kugel bis zum Lebensende!

    Ich bin für Aburteilung und gemeinsnützige Tätigkeiten im Steinbruch. Ich finde Kopfsteinpflaster deutlich interessanter als billige Betonplatten. Und wir werden wieder (so mein Traum!) zurechtgehauene Kopfsteine aus dem Steinbruch in Hülle und Fülle bekommen.

  68. Es ist eine Ungeheuerlichkeit einen erheblichen Teil der Bevölkerung in die rechte bzw Nazi Ecke zu stellen, weil nach einem bösartigen Mord eines Migranten an einem Deutschen, die Bürger in erheblichem Umfang empört sind und auf die Straße gehen. Es ist völlig unerheblich, ob bei diesen Kundgebungen, an denen zum Teil mehrere tausend Bürger teilgenommen haben, 10 oder 20 nicht besonders intelligente Exemplare in Springerstiefeln den Hitlergruß zeigen. Das macht nicht alle Teilnehmer dieser Veranstaltung zum braunen Pack. Hier findet von Seiten der Presse und auch von Seiten der Politik eine massiv Verdrehung der Probleme statt. Deutschland hat kein Problem mit Rechtsextremismus, Deutschland hat ein Migranten Problem. Und kommen Sie mir nicht mit irgendwelchen Kriminalstatistiken, wenn die Gefängnisse ungefähr zur Hälfte mit Ausländern gefüllt sind und wenn man bei denen mit deutschem Pass noch die mit Migrationshintergrund rausnimmt, dürfte sich in den Gefängnissen nur ungefähr 20% autochthone Deutsche aufhalten aber bis zu 80% Ausländer oder Deutsche mit Migrationshintergrund. Das ist Fakt. Und wenn die Kriminalstatistiken nicht mit diesen Fakten übereinstimmen und das müssen sie, selbst wenn leichte Zeitverzögerungen drin wären, dann sind die Kriminalstatistiken falsch. Was hier von Seiten der Presse und auch von einem großen Teil der Politik, geschieht ist eine bösartige Verdrehung der Tatsachen, dies natürlich insbesondere im Fall von CDU und SPD aber auch die andere anderen Beteiligten wie Grüne und FDP waren im Herbst 2015 genauso am jubeln, um zu vermeiden, dass die Probleme die durch den massenhaften Zulauf von kulturfremden und zum erheblichen Teil nicht integrierbaren Leuten entstanden sind.
    Noch einmal wir haben kein Problem mit Rechtsextremisten, wir haben ein Migrantenproblem. Es macht sich die Masse von Presse und Fernsehen aus niedrigen Beweggründen gemein mit dieser Tatsachenverdrehung, und das ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn sich 70 bis 80%, oder mehr, der Journalisten als grün oder rot in diversen Schattierung selbst definieren. Damit machen sie ihre Zeitung ihre Medien und das Fernsehen zu Propagandainstrumenten. Dass die Bürger dies wahrnehmen und nicht sehr begeistert sind, lässt sich an den erfreulich sinkenden Umsätzen bzw. Erscheinungs Größenordnung vor allem der Tageszeitungen gut ablesen. Eine weitere Unverschämtheit ist, dass den Bürgern, denen sowohl von der Presse als auch von der Politik definitiv kein Respekt gezollt wird, mit ihren GEZ Beiträgen diese bösartige Propaganda noch weiter finanzieren müssen.
    Ich kann angesichts dieser Presse und dieser Politiker gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.

  69. Gerard Depardieu wird nun auch plattgewalzt.
    Wohl zuwenig linkskranken Scheiß abgesondert.
    Sollte sich mal von Til Schweiger beraten lassen.

    Die Medienhurerei wurde bewusst eingefädelt- muss so sein.
    Sowas entsteht doch nicht von selber

  70. Apropos Pack…

    Mister 101%, Martin Schulz, hat etwas über seine und die Werte der EUdSSR zum Besten gegeben:

    Schulz sagte in dem Video, er sei „heute hier, um den Präsidenten zu unterstützen, um ihm meine Solidarität, aber auch die Solidarität der deutschen Sozialdemokraten und der europäischen Sozialisten zu übermitteln“. Die Verfahren gegen Lula „werfen weltweit Fragen auf“, sagte Schulz. Lula stehe für dieselben Werte wie er selbst.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article181371246/Keine-Macht-kann-mich-hindern-Martin-Schulz-besucht-Brasiliens-Ex-Praesident-Lula-im-Gefaengnis.html

    Lula sitzt wegen illegaler Ansammlung von Werten Korruption und dass der Prozess laut Sitzungsgeldbetrüger Sitzungsgeldmillionär Schulz weltweit Fragen aufwirft, dürfte daran liegen, dass die Politnicks weltweit Immunität geniessen und es einfach nicht gewohnt sind, dass es doch noch unbestechliche und unabhängige Staatsamwälte gibt, die sich ihrer annehmen.

    Was erlaube Brasilianische Staatsanwalt?
    Schulz-Flasche leer.
    :mrgreen:

  71. Erneut kommt ans Tageslicht: Behörde(n) haben versagt und Ausreisepflichtigen nicht abgeschoben. Wer hat das wieder versemmelt? Natürlich KEINER!! Wieviel Ausreisepflichtige haben Schandtaten und/oder Morde begangen und halten sich weiterhin in „D“ auf? Welche IDIOTEN sind denn an den entscheidenden Stellen die Versager?? Wofür werden diese UNTERSTÜTZER von Schandtaten und Morden bezahlt? Der ehemalige Innenminister Jäger in NRW hatte doch massgeblich an dem Vorgang Anis Amri Aktien. Hat davon jemals einer etwas erneut gehört? Nein, das wird doch wieder totgeschwiegen!!
    Dämliche Beamtenstruktur. Trefft endlich Entscheidungen, zeitnah! Urteil zur Abschiebung gesprochen! Koffer packen, zum Flughafen und raus!! Das dämliche sind die JURISTISCHEN HÜRDEN die aber IHR POLITIKER aufgebaut habt. Hier wird eine Entscheidung getroffen, die um die nächste Strassenecke wieder aufgehoben wird. Einfach unglaublich. Aber die Anwältinnen und Anwälte freuen sich über das ausgelegte Futter. Die Kassen klingeln in den Kanzleien. Das erkläre man mal dem Durchschnittsbürger!! Das sind die, die EURE Gehälter bezahlen.

  72. Mord verjährt nicht, Barbara Ludwig, SPD Chemnitz!

    Ihrer an dem Rollstuhlfahrer 2002, für den Sie von der korrupten Alt-68er-Justiz (viele von den Schweinen sowie die Stasis wie Kahane haben nach der Wende in Mitteldeutschland Karriere gemacht) einen Sozenrabatt von nur 90 Tagessätzen bekommen hat, den werden wir nach Wiederherstellung des Rechtsstaats neu aufbereiten und Sie hinter Gitter bringen!

    Ich weiß, Ihre Spitzel von der Merkel-Maas-Kahane-Stasi lesen hier mit!

    Sie mögen die linken Wikipedia-Admins und -Autoren im Griff haben, dem Volk und Ihrer gerechten Strafe entkommen Sie nur, wenn Sie z.B. im Elbsandsteingebirge eine Klippe runterspringen. Für den Fall wünsche ich guten Flug!

  73. ghazawat 31. August 2018 at 16:56

    erich-m 31. August 2018 at 16:51

    „Sofortiger Rücktritt!“

    Nein, bin ich strikt dagegen. Rücktritt heißt Pensionen und ruhige Kugel bis zum Lebensende!

    Ich bin für Aburteilung und gemeinsnützige Tätigkeiten im Steinbruch. Ich finde Kopfsteinpflaster deutlich interessanter als billige Betonplatten. Und wir werden wieder (so mein Traum!) zurechtgehauene Kopfsteine aus dem Steinbruch in Hülle und Fülle bekommen.
    ———————————————-
    Du glaubst die könnte mit einem Hammer einen Stein klopfen?
    Der arme Stein!

  74. Der Justizbeamte Daniel Zabel der den Haftbefehl gegen die Tatverdächtigen veröffentlicht und sich dazu bekannt hat, wird geradezu medial verfolgt.“
    ————————-

    Solche Veröffentlichungen sollten in einer freiheitlichen Gesellschaft ganz normal sein! Wieso gibt es da überhaupt soviel Bohei darüber?

  75. nicht die mama 31. August 2018 at 17:08

    Apropos Pack…
    Lula und Schulz, zwei „Experten“ in illegaler Eigentumsübertragung!

  76. @ erich-m 31. August 2018 at 17:17

    Schulz ist Spezialist in der Qualitätsprüfung von Branntwein.

  77. Die Richtung macht’s:

    Statt sich wegen Chemnitz ein „mea Culpa“ abzuringen, versuchen sie jetzt, durch maßvollere Berichterstattung den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

    Und diese Richtung dessen, was diese Leute (ich will sie nicht als Journalisten betiteln) sich anmaßen „Berichterstattung“ zu nennen, was aber zum größten teil haßerfüllte Propaganda ist, stimmt nach wie vor natürlich nicht; das, was sie selbst hochgekocht haben, soll nun lediglich, da sich gar zu viele in zornigen Protesten gegen diese Hatz erhoben hatten, beruhigt und möglichst schnell unterm Teppich verschwinden.

    Eine Richtungsänderung etwa wäre dann zu erhoffen gewesen, wenn diese Schmierlappen und Hetzredner sich erstens bemüßigt hätten, in der gleichen reißerischen Aufmachung, in der sie die Lüge vom „Ausländer jagenden rechten Mob“ präsentiert hatten, eine Gegendarstellung auf der Titelseite publizieren würden, verbunden mit einer Bitte um Verzeihung an die hier vor allem Chemnitzer Bevölkerung, die sie verletzt und verleumdet und deren Rechte sie mit Füßen getreten haben, aber auch an alle die anderen, die sie mit ihrer Version strafbarer Volksverhetzung belogen und damit gegen ihre eigenes Volk aufgebracht haben.

    Was letzteres betrifft, besaßen selbst die Vertreter des DDR-Fernsehens in den Wendetagen in und nach 1989 weit mehr Größe als sie, da sie sich für ihre Präsentation von Erfolgsmärchen und der von ihnen ausgeübten politischen Bevormundung der DDR-Bevölkerung noch entschuldigt hatten. Davon sind diese Herrschaften, denen es trotz Zeiten einbrechender Abonnenten- und Verkaufszahlen noch immer zu wohl zu gehen scheint – das ö. r. TV braucht aufgrund von Zwangsgebühren diese Rücksicht ohnehin nicht – allerdings noch meilenweit entfernt.

  78. Ich weiß nicht, ob’s schon jemand geschrieben hat? Beim Roger-Köppel aktuellen Weltwoche daily Spezial 31.08.2018 , also von heute, hat ein Kommentator Gerhard N: folgendes darunter geschrieben:

    „Jener junge Mann der in Chemnitz die rechte Hand zum Gruß erhob entpuppte sich als ein der linken Medienszene zurechenbarer Fotograf namens Thomas Victor, alles bereits auf Twitter und Instagram! Nazis? Die Medienlüge 2018!?“

  79. erich-m
    31. August 2018 at 17:14

    „Du glaubst die könnte mit einem Hammer einen Stein klopfen?
    Der arme Stein!“

    Ja, Menschen sind erstaunlich lernfähig. Wenn es für 50 behauene Steine ein Abendessen gibt, lernt jeder sehr schnell, Steine ordentlich zu bearbeiten.

    Man muss nur so konsequent sein und sie mit abgeliefert 49 Pflastersteinen hungrig ins Bett gehen lassen

  80. Charlotte Knobloch, ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, sorgt sich angesichts der rechtsextremen und ausländerfeindlichen Übergriffe nach der tödlichen Messerattacke in Chemnitz um die Demokratie in Deutschland. (dts)

    Es gibt weiterhin KEINEN EINZIGEN BELEG für „rechtsextreme und ausländerfeindliche Übergriffe“ oder gar „Hetzjagden“ in Chemnitz.
    Auch das einzige Video, das von einem Linksextremen gepostet wurde, belegt nichts.
    Dazu ein aktuelles Video von Oliver Flesch:

    https://www.youtube.com/watch?v=SitKrcyYqbA

    Was der Mainstream und die Regierung derzeit an Desinformation verbrechen, was die Menschen im Land täuscht und in Unruhe versetzt, wird noch aufzuarbeiten sein. Es ist alles dokumentiert.
    Da werden bald sehr viele unangenehme Fragen gestellt. Da werden sich sehr viele Beteiligte erklären müssen.

    SAPERE AUDE!

  81. Umfrageschock
    AfD erreicht nach „Chemnitz Schande“ neuen Höchstwert…

    Man glaubt es kaum, der Mord eines Ausländers,an einem Deutschen ist weder
    eine Schande noch ein Skandal,nein, die die gegen diese Politik aufbegehren,
    ihre Umwelt und Familie schützen wollen, sie eine Schande für Deutschland.
    Pfui Deibel, was sind das nur für Schmierblätter geworden,widerlich!
    Mögen sie alle Pleite gehen mit ihren Merkelpolitik Unterstützungskampagnen,
    sie haben sich selbst zum „Neuen Stürmer“ degradiert,allerdings im
    Gegensatz zur früheren Ausgabe, wird allerdings gegen das eigene,Deutsch Volk gehetzt.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/zdf-politbarometer-umfrage-schock-fuer-die-bundesregierung-afd-erreicht-neuen-hoechstwert_id_9510733.html

  82. Gerade geht ein Video durchs Netz, bzw. Ausschnitte davon, von der Chemnitzer Demo vom Montag, indem einige Rechtsradikale Spinner unter anderem „Wir sind die Fans, A.H. Hooligans“ rufen.
    https://www.youtube.com/watch?v=GD_ZdP79O84
    Der Ersteller ist ein „Xandi Azizan“, das Video wurde drei Häuser (Theaterstrasse 54) neben dem Berbershop „Izzda“ (Theaterstrasse 48) erstellt, in dem die Tatverdächtigten arbeiteten, wenn man in die anderen Videos von ihm schaut findet man eins aus dem Berbershop „Izzda“.
    https://www.youtube.com/watch?v=i7-Pbt6mVLk
    Was ist das für ein Laden ? Terroristentreff (der kurdischen Community in Chemnitz) ? Kannten die sich untereinander, immerhin könnte einer der Tatverdächtigen zumindest die Haare von „Xandi Azizan“ geschnitten haben ? Hier war ja gestern ein Bericht zum Barbershop : „MESSERMANN YOUSIF ABDULLAH WAR IN CHEMNITZER BARBERSHOP TÄTIG“
    http://www.pi-news.net/2018/08/wie-ein-messermoerder-zum-hartarbeitenden-friseur-wird/

  83. Machen wir uns nichts vor, die Regierung führt Krieg gegen die eigene Bevölkerung. Chemnitz verursacht Schnappatmung, denn das Revolutionäre war, dass so eine gewaltige Masse, bestehend aus der Mittelschicht der Gesellschaft, auf die Strasse ging. Damit haben diese Hasardeure nie gerechnet. Und genau da liegt der Schlüssel zum Erfolg, die Mittelschicht muss auf die Strasse, Alle, mit Kind und Kegel und der Spuk der Gesetzlosigkeit ist in naher Zukunft beendet.

  84. Netzfund:
    Herr Zabel ist ein mutiger Held zur Wahrheit
    https://juergenfritz.com/2018/08/31/daniel-zabel/

    Stellenangebot: Ich biete Daniel Zabel aus Chemnitz eine Arbeitsstelle in meinem Team an.
    Herr Zabel wurde als Justizvollzugsbeamter vom Land Sachsen gekündigt, weil er den Haftbefehl der beiden Mörder von Chemnitz veröffentlicht hatte.
    Ich danke Herrn Zabel für seine wahrhaftige Zivilcourage, die eigene Existenz zu riskieren, um auf die Mißstände in unserem Staatswesen hinzuweisen.
    Viel zu viele patriotische Polizisten und Verwaltungsbeamte schweigen, obwohl sie den Volksverrat ihrer Vorgesetzten jeden Tag präsentiert bekommen.
    Daniel Zabel tat es nicht, und dafür gebührt ihm mein Respekt und meine Solidarität.
    Herr Zabel, Sie haben vielleicht gegen eine Dienstvorschrift verstoßen. Aber was ist daran auszusetzen, wenn die Regierung ständig die Verfassung bricht, das Land mit Illegalen überflutet, kriminelle Ausländer niemals abgeschoben werden und Intensivstraftäter von der Justiz und grünen RichterInnen in Watte gepackt werden. Es ist auch als Beamter dann Ihre Pflicht, Widerstand und Ungehorsam zu leisten.
    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zu Pflicht.
    Nichts anderes haben Sie getan.
    Sie sind ein Held und genau so, wie alle meiner genialen Mitarbeiter Helden auf Ihrem Gebiet sind, kann ich Sie und ihre Expertise sehr gut in meinem Team brauchen. Als Justizvollzugsbeauftragter des Landes Baden-Württemberg ist ein Experte auf dem Sachgebiet in meinem Team auch sinnvoll.
    Herr Zabel, wenn Ihnen diese Nachricht zugeleitet wird, bitte ich Sie, sich bei mir, bei Interesse in irgendeiner Form zu melden.
    Herzlichen Gruß
    Stefan Räpple, MdL

  85. Die beste Losung auf einem Transparent der aufrechten Demonstranten, von der ich gehört habe, lautete:
    „Nehmt ihnen die Messer, sonst nehmen wir Euch die Ämter!“ Bravo für den Autor!
    Deshalb bin auch ich ab heute ein Chemnitzer!

    Dass die Antifa und Journalisten vermutlich ‚Kostüm-Nazis‘ haben mitmarschieren lassen, die den Hitlergruß vorführen sollten, scheint mir durchaus plausibel, angesichts der maßlosen Hetze von Augstein und Konsorten der linksgestrickten Staatsmedien.

    Sie brauchten ja etwas zum Herzeigen. Aber im Gegensatz zu den Etablierten in Medien und Politk hat nach meiner Erfahrung ein Chemnitzer durchweg einen höheren IQ, auch dann, wenn er seinen heiligen Zorn auf die Straße trägt und diejenigen zu Recht anklagt, die den Import der Messermörder, Vergewaltiger und anderen Gesindels rechtfertigen, kleinreden und fortführen wollen.

  86. Zusammenfassung (Netzfund):

    Durchsuchung der Wohnung des tatverdächtigen Asylbewerbers: NEIN!
    Durchsuchung der Wohnung des Haftbefehl Leakers: JA!
    Entlassung des Haftbefehl Leaker Justizbeamten: JA!
    Versetzungdes Pegida Demo Beamten: JA!
    Entlassung irgendeines Verantwortlichen für die Nicht-Abschiebung des Tatverdächtigen bei der Ausländerbehörde: NEIN!

    —-

    Durchsuchung der Wohnung des Bremer Abgeordneten Jan Timke: JA!

    Bundespsychiatrie Deutschland 2018

  87. Ich bin Wessi und habe vollstes Verständnis für unsere ostdeutschen Mitbürger.
    Diese wurde 50 Jahre von der kommunistischen linksbrut wie im Knast gehalten. Mussten fast alleine die Kriegsscheisse ausbaden und zum Schluss die widerlichen Mauermörder und Stasiloddel incl. Honecker und Parteibonzen aushalten. Ich kann mir lebhaft vorstellen was viele ostdeutschen denken, wenn sie diese niederträchtigen Politiker der Linken, Grünen und SPDler und teile der CDU und die gleichgeschalteten Staatsmedien sehen und hören. Da geht mir auch der Gaul durch aber ich stehe im Westen oft alleine da. Deshalb Leute Kopf hoch ihr habt Mumm in den Knochen! Die Wessis so wie ich haben nur noch Zorn aber keinen Mumm weil alle zu Satt sind und von der Politik und der Werbung schon total eingelullt wurden.
    Ich glaube ich muss nach Ostdeutschland umziehen wenn ich etwas ändern will.

  88. Das angesprochene Handy-Video das als Beleg für eine Hetzjagd dienen soll belegt nur das irgendwo irgendwann jemand hinter jemand anderem her läuft.

    Allerdings nicht in Chemnitz. Der im Hintergrund zu sehende Stadtbus ist blau, die Chemnitzer Busse sind aber gelb.

  89. Unsere Politverräter wissen ganz genau, dass sie gegen die Masse keine Chance haben. Deshalb versuchen sie nun unsere Gesellschaft, besonders die bürgerliche Mitte , noch mehr zu spalten. Sie bauschen den sog. Rechtsextremismus derart auf, dass die Bürger Angst vor rechten Parteien bekommen sollen. Dabei ist so gut wie alles was Chemnitz betrifft ,von den Medien erstunken und erlogen.
    Als anständiger Bürger darf man nicht mehr bei rechten Demos mitgehen. Es könnten sich ja ein paar radikale Hooligans darunter befinden und wenn man da mitgeht, ist man selber auch ganz ganz pöse.
    Am besten jeder Anständige demonstriert zu Hause in seinem Garten. Da kann er sich sicher sein, dass keine Extremisten dabei sind.

  90. 18_1968 31. August 2018 at 16:25

    DER ALTE Rautenschreck 31. August 2018 at 15:23

    „OB Ludwig sieht auf dem Bild aus wie eine Aufseherin im science fiction; lernt man das im Rotarierclub?“

    Das fiel mir auch als erstes ein, „V – Die Außerirdischen“.


    Was den Leak betrifft übrigens hab ich meine Meinung revidiert. Lehnte ich das anfangs wegen der Rechtswidrigkeit rundweg ab, sehe auch ich nun Herrn Zabel für einen Helden. Der Mann brachte großes Opfer, um ein wenig die Decke überm Dreck zu lüften.
    Respekt!
    ————————————
    #######################################

    Na ich dachte eher an „V – Die Besucher“ … aber egal, ist ja eh nur eine Assoziation

    Was den Leak betrifft, bin ich neuerdings nicht mehr so sicher; hier ein paar Worte dazu; das ist garnichtmal so blöd was der sagt. Bin ich selber nicht draufgekommen … dass das ABSICHT vom System gewesen sei. Und dieser Daniel Zabel spielt den Sündebock; den lassen die schon wieder auf die Füße fallen.

    https://www.youtube.com/watch?v=u_OvSANBFhg

  91. Den abgesonderten ZDF-Politbaromerterschwachsinn im Text der WELT erden die Kommentatoren sehr beeindruckend und die Abstimmung über die parlamentarische Arbeit der AfD befürworten 80% derer, die abgestimmt haben.
    Gab es je so eine Kluft zwischen der öffentlichen Meinung und der Veröffentlichten von der Lügenpresse wie seit den letzten zwei, drei Jahren?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181374418/ZDF-Politbarometer-AfD-erreicht-Hoechstwert-Angst-um-Demokratie-waechst.html

  92. nicht die mama 31. August 2018 at 16:39

    „Hahahaha…sie winden sich wie die Würmer, um nicht zugeben zu müssen, dass messernde, marodierende, vergewaltigende und tötende „Flüchtlinge“ mehr politische Akzeptanz geniessen wie Bürger, die auf ihre unveräusserlichen Rechte pochen!“

    Auch die UFO-Forscher vom Exomagazin beschaeftigen sich mit Chemnitz. Und – wir ahnen es schon – selbstverstaendlich auf deutlich hoeherem journalistischen Niveau als „unsere“ „Qualitaetsmedien“:

    https://www.youtube.com/watch?v=5CUZeZiuEaE

  93. @ Ben Ephraim 31. August 2018 at 15:18

    CHRISTEN dürfen keine Moslems aufnehmen, weil Moselems das erste GEBOT brechen. Du darfst keine Götzen anbeten – ALLAH=SATAN !!! Seht nach bei 2 Mose 12, 49 – Fremde sind an das selbe GESETZ wie CHRISTEN in DEUTSCHLANND gebunden !!!
    —————————

    Mit der leisen Einrede, dass wie kein christliches, sondern ein weltliches Land sind; ob „Allah“ ein Götze ist, eine Frage der Auslegung ist und dass das 90% der Bevölkerung am Allerwertesten vorbei geht.

    Ich denke mal, dass die Gründe, die vorliegen, ausreichen und jeder Griff ins Alte Testament hier am Thema vorbeigeht. Außerdem habe (echte) Christen keinen Staat, sondern sind herausgerufen aus der Masse der Lästerer.

  94. https://i0.wp.com/schaebel.de/wp-content/uploads/2018/08/40452061_2670398622985504_3179055838115397632_n.jpg

    V-Männer und sogenannte Journalisten sogen für die Bilder, die die „Qualitätsmedien“ weidlich ausschlachten und die Altparteienbratzen zu reichlich blöden Ansagen veranlassen. Der nicht gewählte C*DU-Ministerpräsident bekam es auf die Ohren, weil die linksextrem/buntgrünen Medien Chemnitz zu einer rechtsextremen, braunen Stadt gemacht haben, ohne die entsprechenden Vidoebeweise zu den angeblichen Progromen gegen Ausländer zu liefern.

  95. Nach dem 40-minütigen Besuch geht Schulz hinüber zu zwei Handvoll Lula-Anhängern, die Wache im Campo „Lula livre“ (Camp „Freiheit für Lula“) halten. Sie haben das Revoluzzer-Konterfei von Che Guevara für Lula adaptiert, nennen ihn einen brasilianischen Nelson Mandela, einen „preso político“, einen politischen Gefangenen. Während sie da in ihren roten Hemden stehen und Richtung Gefängnis rufen: „Lula Guerrero do povo brasileiro“, „Lula, Du Krieger des brasilianischen Volkes“ – da wirkt Schulz etwas peinlich berührt. Als er immer wieder „Lula livre“ hört, reimt er darauf: „Cuba libre“.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article181375392/Martin-Schulz-bei-Lula-da-Silva-Was-treibt-die-SPD-nach-Brasilien.html

    Ein brasilianisches Portal spricht vom „líder alemão“, „dem deutschen Führer“, der Lula besuche…..

  96. Diese Lügner und Volkverräter verdienen es überhaupt nicht mehr, dass man ihnen zuhört. Der Worte sind genug gewechselt, sie haben versagt, auf allen Ebenen.

    Zeit, dass die AfD in Sachsen übernimmt.

  97. @ Haremhab 31. August 2018 at 17:11

    Ist jeder zweite JVA-Insasse in Sachsen Ausländer?

    https://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/faktencheck-ist-jeder-zweite-jva-insasse-in-sachsen-auslaender-100.html
    ———————————

    Ja da kommt die Lügenpresse stark ins Schleudern; es sei dort nicht „jeder zweite“ Insasse Ausländer, sondern nur 29%. Aha, wie interessant. Also fast eder dritte.
    Mit der Aufschlüsselung tut man sich im Text schwer, die Erklärung gleicht eher einem Verwirrspiel, als einer Statistik.

  98. .
    Die haben
    alle eben eine
    strikt vorgegebene
    Agenda, wovon sie grad
    mal marginal abweichen dürfen.
    Also bedienen sie sich schwammiger
    Umschreibungen, wenn sie zum Problem
    Stellung nehmen, das gleiche bei ihren
    Ankündigungen, etwas dagegen
    zu unternehmen. Ansonsten
    übliche Beschönigungen,
    wenn’s um kriminelle
    Aktivitäten ihrer
    Schützlinge
    geht.
    Eigentlich
    hätte sie sagen
    müssen, daß nun
    ein Messerverbot für
    ihre delinquente Zielgruppe
    erlassen wird, daß es nun speziell
    für diese Gruppen verdachtsunabhängige
    Kontrollen gibt, daß Messerbesitz zur
    direkten Abschiebung führt usw.
    usf. Aber ma sieht nur, daß sie
    dafür weder willens noch
    in der Lage sind. Nun,
    die haben effektiv
    Null Spielraum
    — sind halt nur
    nette Marios.
    Erbärmlich
    wie ja zu
    sehen
    war.
    .

  99. Lügenpresse in Reinkultur. Wo bleiben die Bilder von den „Hetzjagden“? Wo die Anzeigen der von Nazis Verprügelten? Wo bleiben die Beweise für alle die Gräueltaten?. Alles erfunden im Auftrag der Systemlinge. Dann können immer noch ein paar Provokateure in die patriotische Demo eingeschleust worden sein. Eher wie nicht!

  100. kitajima 31. August 2018 at 16:22

    Sebnitz ist scheinbar auch schon vergessen. Dort wurde ein kleiner Josef von Nazis ertränkt! Vor den Augen von hunderten Badegästen, die auch alle Nazis waren! Die Medien haben sich überschlagen, der Bundeskanzler hat sich eingeschaltet. Die Lügenpresse hat den Ort belagert und die Einwohner in Sippenhaft genommen. Alles genau so wie jetzt auch wieder. Am Ende war an der Horrorgeschichte nullkommanichts dran. Eine Erfindung, ein Märchen. Solche Märchen werden erfunden und von der Propagandapresse verbreitet, um das deutsche Volk für immer im Schuldturm gefangen zu halten.
    ___________
    Der damalige Bundeskanzler Schröder hat die Mutter des ertrunkenen Kindes ins Kanzleramt eingeladen und sich für den Tod des Kindes entschuldigt! Die Mutter des Kindes hat unter Sebnitzer Bürgern versucht, Zeugen dafür zu kaufen, dass Neonazis den Jungen ertränkt hätten.
    Als wirkliche Todesursache stellte sich dann heraus, dass der Junge einen Herzfehler hatte.
    Alles genauso wie jetzt in Chemnitz – es ging nur darum, angeblichen Nazi-Terror herbeizulügen, und ganz vorne dran die Bild-Zeitung, von der dann alle abgeschrieben haben.
    Schon damals Lügenpresse, Fake News vom allerfeinsten.

  101. Statt einer Wohnungsdurchsuchung bei den Tatverdächtigen gab es ruckzuck eine Wohnungsdurchsuchung in Bremen bei einem der Veröffentlicher, des bereits bekannten Haftbefehls. Die Prioritäten sind also offensichtlich und die Panikpolitk zeigt genau das was allen im Land stinkt. Dass man Straftäter nur noch mit Druck und Zwang ermittelt und bestraft, weil es viel leichter ist, das eigene zu striezen und zu Rechtspopulisten abzustempeln, als endlich die begangenen Fehler zu korriegieren. Dazu haben wir zu den Kartellparteien inzwischen den Block der Kartellmedien, die nur noch im Chor singen, was Mutti gefällt. Welche weniger an den Taten und Tätern interessiert sind, aber alle Betroffenen und Krtiker als brfaunen Mon bezeichnen, aber Ursache und Folge vorsätzlich ignorieren.

  102. Wer bis jetzt noch einen Zweifel hatte, dass die Süddeutsche Zeitung als linkes Lügen- und Hetzblatt bezeichnet werden muss, hier eine journalistische Meisterleistung der Ressortleiterin Innenpolitik, Ferdos Forudastan:
    In Chemnitz gab es „von Rechtsextremen gesteuerte Straßenschlachten“!

    https://www.sueddeutsche.de/politik/asylpolitik-merkels-zurueckhaltung-ist-gefaehrlich-1.4110342

    Leider kann Frau F. nicht sagen, wo diese Straßenschlachten stattgefunden haben. Gibt es Bilder?
    Wie viele Verletzte/Tote gab es? Wo sind die Blutlachen von all den Abgeschlachteten?
    Wo Daniel H. niedergestochen wurde, war eine riesige Blutlache zu sehen.

    Die Wahrheit ist, keinem einzigen „Schutzsuchenden“ wurde auch nur ein Haar gekrümmt, sonst wären alle Schundblätter wie die Süddeutsche von vorn bis hinten voll davon.
    Nichts als erbärmliche Lügen und Hetze gegen „Rechts“.
    Die SZ schafft es, das Niveau der Bild-Zeitung noch zu unterbieten.

  103. Wenn man sich dieses Verhalten der Herrschaften aus Politik und Medien anschaut kann man nicht mehr nachvollziehen wie die den geistigen Spagat hinbekommen der sie glauben läßt sie wären Demokraten. Glauben die durch Besitz eines Parteibuches wird man automatisch zum Demokraten auf Lebenszeit? Oder sind die allesamt dermaßen von sich selber und ihrer Macht besoffen das sie sich selbst überhaupt nicht mehr infrage stellen? Ist es heutzutage eine Grundvoraussetzung für Karriere ein Charakterkrüppel zu sein? Wer wählt sowas?

  104. Bin Berliner 31. August 2018 at 16:15; Allein der schwule Name ist schon abschreckend genug. Im Zweifel nehm ich lieber ein Eis von Maria und Roberto, siehe Barilla.

    VivaEspaña 31. August 2018 at 16:16; Auf Lügen-welt wurde grade gesagt, dass einer der beiden, vermutlich der mitm Hafbefehl auch, wie zu erwarten mit doppelter Identität unterwegs war und schon seit 2016 abgeschoben gehörte.

    18_1968 31. August 2018 at 16:25; Normalerweise gehörten sämtliche Haftbefehle öffentlich angeschlagen, so wie damals im wilden Westen die Steckbriefe. Wie soll denn jemand wissen, dass jemand gesucht wird, wenn er das nirgendwo erfahren kann.

    RechtsGut 31. August 2018 at 16:29; Soweit ich mich an die Fotos erinnere, war die Tür völlig unversehrt,
    lediglich an der Mauer oberhalb der Tür war ein Russfleck, wobei mir kein Vorher-Nachher Foto vorliegt, so dass ich nicht weiss, ob der Fleck vielleicht schon vorher vorhanden war.

    Trikolore 31. August 2018 at 16:30; Das war ja genau ein Ausschnitt aus dem Foto aus Bild Sat1, das ich für ein Fake halte. Es wundert auch gar nicht, dass das ein VS.Heini sein soll.

    Peterx 31. August 2018 at 17:35; „1/4 Dutzend Neger“ wär ein guter Name.

    NoDhimmi 31. August 2018 at 20:49; DIe Alpen-Prawda ist seit wenigstens 50 JAhren ein linksradikales K(r)ampfblatt. Die hatte ich früher nur dann mal gekauft, wenn ich auf Wohnungs oder Jobsuche war.
    Heute ist das alles durchs Internet zum Glück nicht mehr nötig. Leider gibts aber auch heute noch Leute die meinen, wenn in einer Zeitung ne halbe Seite voll Börsenkurse abgedruckt stehen, dass die dann konservativ ist.

  105. In Sachsen begann das Ende der „DDR“.
    In Sachsen wird auch das Ende von Merkels „Einwanderungsland“ beginnen.
    Darauf könnt ihr einen lassen…!

  106. Eigentlich wäre es die Aufgabe des Ministerpräsidenten, den Falschmeldungen der Presse in aller Öffentlichkeit entgegenzutreten und sich schützend vor seine Bürger zu stellen! Aber was rede ich da? Soetwas gibt es ja nur in freiheitlich-demokratischen Ländern mit verantwortungsbewussten Politikern. Nicht aber im gesinnungstechnisch festgefahrenen Buntland.

  107. Tja, liebe noch unentschlossene Wähler in Sachsen! Das alles ist doch ein schönes Lehrstück in Sachen „Demokratie“ und „Pressefreiheit“! Nun wisst Ihr hoffentlich, wo Ihr nächstes Jahr Euer Kreuzchen auf dem Wahlzettel macht und wo nicht! Und welche Zeitungen Ihr nicht mehr kauft! (das gilt auch für Bayern und Hessen)

    Das Lehrbuch des Journalismus für zukünftige Generationen (wie man es eben NICHT machen sollte als verantwortungsbewusster Journalist) ist nach Sebnitz, Köln, Freiburg, Kandel etc. etc. wieder um einige Kapitel erweitert worden. Ich wundere mich ja immer wieder über diese absolute Lernresistenz von Medien und Politikern in Deutschland! Zeigt aber zugleich die ideologische Verbohrtheit dieser Gesellschaften!

  108. Die Blumenniederleger sind wohl deshalb jetzt in Chemnitz aufgetaucht, weil der Daniel eher der linken Szene zuzurechnen war. Es musste wohl erst geklärt werden, dass er kein Rechtspopulist war.
    Eine kleine Portion Kreide kann man da schon anknabbern.

  109. Wenn jetzt auch Herr Nideggen begreift wo die Freiheit zu Grabe getragen wird und mit seiner Musik etwas zur Freiheit beiträgt wäre schon besser

  110. Ausführungen zum Begriff ZUsammenrottungen und MOB !!!
    am Beispiel Chemnitz

    ZUSAMMENROTTUNG
    1. Der Tatbestand Zusammenrottung fällt unter den Oberbegriff Landfriedesnbruch und ist ein Straftat, die sich gegen die öffentliche Ordnung oder öffentlichen Frieden richtet.Ausgelöst wird er durch Beteiligung an gewalttätigen Ausschreitungen.

    Den Begriff Zusammenrottung gibt es im deutschen StGB explizit nicht, wird aber unter Landfriedesbruch subsumiert ( eingeordnet ) .
    Als“ einfache “ Landfriedensbruch wird die Gefährdung der öffentlichen Sicherheit aus einer Menschenmege heraus verstanden oder eine Ansammlung einer Menschenmenge, die Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen verübt.
    Der “ schwere“ Landfriedensbruch mit Plünderung, schwerer Sachbeschädigung, schwerer Gesund -oder Lebensgefährdung oder mitgeführten Waffen einschl. gefährlichen Werkzeugen wird als besonderes schwerer Fall des Landfriedensbruch betrachtet.

    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 125 Landfriedensbruch(1) Wer sich an

    1.
    Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen oder
    2.
    Bedrohungen von Menschen mit einer Gewalttätigkeit,

    die aus einer Menschenmenge in einer die öffentliche Sicherheit gefährdenden Weise mit vereinten Kräften begangen werden, als Täter oder Teilnehmer beteiligt oder wer auf die Menschenmenge einwirkt, um ihre Bereitschaft zu solchen Handlungen zu fördern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Soweit die in Absatz 1 Nr. 1, 2 bezeichneten Handlungen in § 113 mit Strafe bedroht sind, gilt § 113 Abs. 3, 4 sinngemäß. Dies gilt auch in Fällen des § 114, wenn die Diensthandlung eine Vollstreckungshandlung im Sinne des § 113 Absatz 1 ist.

    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 125a Besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs
    In besonders schweren Fällen des § 125 Abs. 1 ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

    1.
    eine Schußwaffe bei sich führt,
    2.
    eine andere Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt,
    3.
    durch eine Gewalttätigkeit einen anderen in die Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung bringt oder
    4.
    plündert oder bedeutenden Schaden an fremden Sachen anrichtet.

    Polizeilich gesehen bedeutet Zusammenrottung immer eine Menschenmenge oder Zusammenkunft vieler Menschen zwecks Begehen einer “ schweren gemeinschaftlich Gewalt“ wie Mord, Totschlag, Körperverletzung oder schwerer Sachbeschädigung.
    Ins Strafgesetzbuch hat dieser Begriff keinen Eingang gefunden.

    Mit der Zuschreibung eines Tatbestandes als Zusammenrottung wird es sehr politisch. Denn er geht zurück auf das politische Strafrecht des Kaiserreichs und wurde erst 1970 aufgelöst.
    Unter Aufruhr verstand man eine Zusammenrottung eines zahlenmäßig nicht unbedeutenden Bevölkerungsteils, um einen mit Gewalt verbundenen Kampf gegen die Staatsgewalt zu führen.
    (Henning C Ehlers: DTV-Güterversicherungsbedingungen 2000, DTV-Güter 2000, S. 97 )

    Der §115/RStGB // § 115 StGB lautete von Januar 1872 bis September 1969:

    (1) Wer an einer öffentlichen Zusammenrottung, bei welcher eine der in den §§ 113 und 114 bezeichneten Handlungen mit vereinten Kräften begangen wird, Theil nimmt, wird wegen Aufruhrs mit Gefängniß nicht unter sechs Monaten bestraft.
    (2) Die Rädelsführer, sowie diejenigen Aufrührer, welche eine der in den §§ 113 und 114 bezeichneten Handlungen begehen, werden mit Zuchthaus bis zu zehn Jahren bestraft; auch kann auf Zulässigkeit von Polizei-Aufsicht erkannt werden. Sind mildernde Umstände vorhanden, so tritt Gefängnisstrafe nicht unter sechs Monaten ein.

    Die Politiker, ihre Sprache und ihr Rechtsverständnis am Beispiel MOB

    2. Erst neulich hat die studierte und promovierte Juristin und aktuell BMJ erklärt, einige Menschen in Chemnitz seien Teil eines MOBS gewesen.
    Frau Dr.Barley: das ist eine eklatant hetzerische Ausdrucksweise und außerdem verwenden Sie als
    BMJ einen nichtjuristischen Begriff zur Verunglimpfung von Deutschen

    1759 das erste Mal in einem deutschen Text nachweisbar.Das Wort MOB ( Englisch mob für mobilus vulgus- das aufgewiegelte Volk), bezeichnet abwertend eine Ansammlung /Masse von Personen des einfachen Volkes bzw. eine Menschenmenge, die sich zusammenrottet mit überwiegend niedrigen Bildungs-und Sozialniveau ( auch gemeines Volk, Pöbek, Pöbelhaufen/H.Kohl, Plebs, Gesindel Pulk oder Schar ). Das englische Wort mob, eine Kurzform, leitet sich vom Lateinischen mobilus vulgus- das reizbare Volk .Hier kommt ganz deutlich die politische Gesinnung der Nomenklatura gegenüber ihrem eigenm Volk zu Tage.So redete im 17./18.Jdht. auch der Feudaladel ( Könige und Fürsten zu ihrem Volk.

    Mob bezeichnet eine Gruppe von Personen, die ohne erkennbare Führung zusammen agiert. Er hat kurzfristige Ziele ( Plünderung, Zulauf zu öffentlichen Hinrichtungen und dergleichen ), seine politisch-radikale Ausdsrucksform ist der Aufruhr.

    Der Mob im engerem Sinn war eine typische Erscheinung in den vorindustriellen Städte, zu der Tagelöhner, Bettler, Arme und gesellschaftlich Ausgegrenzte zählten.

    Eine spezielle Form des Mobs ist der Lynchmob, z.B. bei Hexenverbrennungen in Europa, im 19./20.Jhdt im Wilden Westen und in den Südstaaten der USA.
    In den USA bezeichnet „MOB “ die organisierte Kriminalität der US-amerikanischen COSA NOSTRA.Mitglieder und darin verwickelte Personen nannte und nennt man MOBSTER.

    Zu nennen wären noch FLASHMOB, überwiegend unpolitisch und Fußball-Mob.

    Die BMJ Dr.Barley im Bewußtsein der Bedeutung des Begriffs mob im Englischen, hetzt unvermindert so
    gegen die Einwohner der Stadt Chemnitz. Ich weiß gar nicht, ob sich die BMJ Barley im Klaren darüber ist, dass sie sich dadurch strafbar macht.

    Gegen die BMJ müßte wegen Verunglimpfung und Volksverhetzung ein Strafantrag gestellt werden.Die BMJ Barley bricht das Recht und Gesetz und hält hetzerische Reden.

    2.Die Politiker, ihre Sprache und ihr Rechtsverständnis am Beispiel MOB

    Erst neulich hat die studierte und promovierte Juristin und aktuell BMJ erklärt, einige Menschen in Chemnitz seien Teil eines MOBS gewesen.
    Frau Dr.Barley: das ist eine eklatant hetzerische Ausdrucksweise und außerdem verwenden Sie als
    BMJ einen nichtjuristischen Begriff zur Verunglimpfung von Deutschen

    1759 das erste Mal in einem deutschen Text nachweisbar.Das Wort MOB ( Englisch mob für mobilus vulgus- das aufgewiegelte Volk), bezeichnet abwertend eine Ansammlung /Masse von Personen des einfachen Volkes bzw. eine Menschenmenge, die sich zusammenrottet mit überwiegend niedrigen Bildungs-und Sozialniveau ( auch gemeines Volk, Pöbek, Pöbelhaufen/H.Kohl, Plebs, Gesindel Pulk oder Schar ). Das englische Wort mob, eine Kurzform, leitet sich vom Lateinischen mobilus vulgus- das reizbare Volk .Hier kommt ganz deutlich die politische Gesinnung der Nomenklatura gegenüber ihrem eigenm Volk zu Tage.So redete im 17./18.Jdht. auch der Feudaladel ( Könige und Fürsten zu ihrem Volk.

    Mob bezeichnet eine Gruppe von Personen, die ohne erkennbare Führung zusammen agiert. Er hat kurzfristige Ziele ( Plünderung, Zulauf zu öffentlichen Hinrichtungen und dergleichen ), seine politisch-radikale Ausdsrucksform ist der Aufruhr.

    Der Mob im engerem Sinn war eine typische Erscheinung in den vorindustriellen Städte, zu der Tagelöhner, Bettler, Arme und gesellschaftlich Ausgegrenzte zählten.

    Eine spezielle Form des Mobs ist der Lynchmob, z.B. bei Hexenverbrennungen in Europa, im 19./20.Jhdt im Wilden Westen und in den Südstaaten der USA.
    In den USA bezeichnet „MOB “ die organisierte Kriminalität der US-amerikanischen COSA NOSTRA.Mitglieder und darin verwickelte Personen nannte und nennt man MOBSTER.

    Zu nennen wären noch FLASHMOB, überwiegend unpolitisch und Fußball-Mob.

  111. Wie die Frau da rechts auf dem Bild aussieht, wie eine Böse Hexe die schon jemanden auf dem Kerbholz hat. Kann aber auch nur täuschen wegen den Lichtverhältnissen da in der Bude!

  112. Marmorkuchen 31. August 2018 at 16:05
    Naja….ich fand alle TV Sender haben heute morgen und auch schon gestern ausführlich über du Gespräche in Chemnitz berichtet.
    Man sollte lieber mal selbstkritisch sein.
    Ich sag nur…25 Messerstiche….2 Tote….Fraien beschützen.
    Sieht so aus als wär es fake news. Mal abwarten.

    ———————–

    „fake news“ sind absichtlich verbreitete Falschnachrichten. Das liegt hier offensichtlich nicht vor. Wenn der Augenzeuge nicht geredet hätte, dann wüsste man garnicht, dass es drei Opfer gab — neben einem Toten noch zwei Schwerverletzte. Das wird von den GEZ- und Qualitäts-Journalunken nämlich nicht erwähnt. Und dass ein Messer-Mord der Auslöser für die angeblich National-Sozialistische Randale war, anfangs auch nicht. Von den Qualitäts-Propaganda-Lügnern wurde auch keineswegs klargestellt, dass es keine „Hetzjagden“ gegeben hat. DAS sind „fake news“.

    Eine offizielle Darstellung des Tatgeschehens (Messer-Mord) gab es bislang auch nicht — trotz Pressekonferenz. Und die wird es wahrscheinlich auch nicht geben, denn dann könnte das GEZPublikum ja vielleicht ein anderes Bild von den Ereignissen in Chemnitz bekommen.

    Weißt Du, ob es stimmt, dass Daniel Hillig „nur“ 5 Stiche abgekriegt hat? Weißt Du, ob die anderen beiden Schwerverletzten nicht jeder 10 Stiche abgekriegt haben, und es somit insgesamt doch 25 waren? Wenn es zutrifft, dass einer dieser beiden einen Messerstich in den Kopf abgekriegt hat, dann ist es auch nicht verwunderlich, wenn jemand den Eindruck bekommen hat, der sei ebenfalls tot.

Comments are closed.