Das „Wahrheitssystem“ wächst über sich hinaus: „Hotak H. (18, r.) und Ezatullah M. (20) sollen sich mit Markus B. geprügelt haben“. (Original Bild-Untertitel von BILD).

Von JOHANNES DANIELS | Der nächste faustdicke Coup des Lügenstaates: Zwei vorbestrafte Afghanen sind „kausal unschuldig“ am Tod von Markus B., der „an einer natürlichen Todesursache verstarb“. Markus B., 22, wäre ohnehin an diesem Sonntag an „Herzversagen“ verschieden. Aus den „unschönen Vorkommnissen“ (ntv) in Köthen soll vor allem „kein zweites Chemnitz werden“. Darüber sind sich alle Agitatoren und Akteure des Merkelschen „Werte- und Wahrheitssystems“ (Sachsen-MP Michael Kretschmer) in ihrer panischen Angst vor dem stets schneller drohenden Untergang ihres Machtsystems einig. In Sachsen-Anhalt wolle man bei gezielten Lügen und Falschinformation zumindest nicht mehr so leicht durchschaut werden, wie bei der gesamtmedialen Agitation gegen das Bürgertum in Sachsen vor zwei Wochen. Dies wird aber nicht funktionieren.

Beim nächsten Migranten-Mord wird alles anders

Beim nächsten Mord wird alles anders – diesmal sollte alles still und planmäßig und ohne großen Aufhebens „über die Bühne gehen“. Es sollte bei Merkels-Medien-Mafia sozusagen „in der Familie bleiben“. Lass es juristisch wie einen Unfall aussehen!

Diesmal war man bestens vorbereitet. Auch ohne erst langsames Durchsickern der „tatsächlichen Tatsachen“ aus einem fahrlässig durchgestochenen Haftbefehl stand bereits wenige Stunden nach der Tat das gewünschte Ergebnis in den Medien fest: Der kardiologisch vorbelastete Markus B. wäre ohnehin an akutem Herzversagen gestorben, weitere vorbestrafte abschiebepflichtige oder “geduldete“ Asylsuchende trifft diesmal keine Schuld an dem weiteren Tod eines Deutschen. Markus B. wollte lediglich Streit schlichten – oder laut WeLT-TV den Streit „möglicherweise auch provozieren“ (!!).

Es werde „in alle Richtungen“ ermittelt, hieß es heute seitens der Staatsanwaltschaft. Wenige Stunden nach dem „neuen Todesfall in Köthen“ (ZDF heute), der dort „für Unruhe“ sorge, stand das Obduktionsergebnis jedoch sofort fest – während man in Chemnitz die nähren Tatumstände durch den patriotischen Haftbefehl-Leak erst Tage später erfahren konnte.

Der Zwangs-MDR berichtet wenige Stunden nach der Tat:

„Nach dem Tod eines jungen Mannes in Köthen steht die Ursache fest. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Dessau am Sonntagabend bestätigten, handelt es sich um akutes Herzversagen. Dies habe die Staatsanwaltschaft mündlich mitgeteilt. In der Pressemitteilung heißt es, „das akute Herzversagen stehe in keinem kausalen Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen“. Zunächst war angenommen worden, dass der junge Mann durch Verletzungen bei der Auseinandersetzung mit zwei Flüchtlingen aus Afghanistan ums Leben gekommen war“.

Auch die DPA stellt unverzüglich klar: „Keine schwere Gewalteinwirkung“

Wie die Deutsche Presseagentur berichtet, gebe es jedoch keine Hinweise für irgendeine Art von schwerster Gewalteinwirkung. Aussagen, wonach Markus B. gegen den Kopf getreten worden sein soll, seien nach Erkenntnissen der Ermittler falsch.

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost liefert medizinische Schnellexpertise:

Pressemitteilung Nr.: 115/2018

Nach dem vorläufigen, mündlich übermittelten Obduktionsergebnis ist der 22-jährige Köthener einem akuten Herzversagen erlegen, das nicht im direkten kausalen Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen steht. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt werden die Ermittlungen nunmehr wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen den 18-jährigen Tatverdächtigen geführt. Gegen den 20-jährigen Tatverdächtigen wird wegen des Anfangsverdachts der Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Entsprechende Haftanträge werden durch die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau am zuständigen Amtsgericht in Dessau-Roßlau gestellt.

Braun                                                

Pressesprecher                                

Staatsanwaltschaft
Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost
Pressestelle
Kühnauer Straße 161
Tel: (0340) 6000-201
Mail: presse.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de

In vorauseilendem Kadavergehorsam übernahmen alle deutschen „Mainstream-Qualitätsmedien“ unkritisch und scheinbar klammheimlich beschwingt den Wortlaut der Deutsche Presseagentur:

„Nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis stehe dieses Herzversagen nicht im direkten Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen des jungen Mannes“.

Sachsen-Anhalts Innenminister Stahlknecht lobte bei der Pressekonferenz am Montag explizit die „gute Zusammenarbeit mit den Pressevertretern“.

Tagesschau / Staatsanwaltschaft: „Der so genannte Trauermarsch“

Bei der Pressekonferenz in Magdeburg am heutigen Montag mit der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau und Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht, CDU, wurde verlautbart, dass „keine schweren Verletzungen“ bei der Meinungsverschiedenheit gab. Diese Information teilte die „Ministerin für Justiz und Gleichstellung“ in Sachsen-Anhalt, Anne-Marie Keding, 52, CDU mit: „Wir haben keine Körperverletzungen feststellen können, die Tritte gegen den Kopf belegen könnten“. Der ganze Geschensablauf sei allerdings noch im Bereich der Ermittlungen. Die klare Todesursache sei „Herzversagen“ gewesen. Aber: Gab es bislang einen Todesfall OHNE Herzversagen in der Geschichte der Menschheit?

Die Beteiligten der Pressekonferenz waren „in ihren Gedanken bei den Hinterbliebenen“ und verurteilten die ausufernde rechte Gewalt von den friedlich Trauernden aufs Schärfste. Innenminister Stahlknecht konnte sich von dem „Aufmarsch der Kranzniederlegenden“ von einem Hubschrauber aus ein Bild der kritischen Lage verschaffen, wie er auf der Pressekonferenz mitteilte. Für weitere Kundgebungen der trauernden Betroffenen, Freunden und Hinterbliebenen stünden bereits Wasserwerfer bereit, so der Tenor der Pressekonferenz.

Zeugen: Anderer Tatbestand bei der Hinrichtung von Markus B.

Nach glaubwürdigen Zeugenaussagen stellt sich der Sachverhalt der „tragischen Todesfalls“ jedoch differenzierter, um nicht zu sagen komplett anders dar. Die beiden Afghanen Hotak, 18, und Ezattullah, 20, beide polizeibekannt und vorbestraft wegen Körperverletzung, schlugen laut Zeugin Kristina C. und weiterer Tatzeugen unvermittelt auf Markus ein, der daraufhin zu Boden ging.

Laut Zeugenberichten rief er immer wieder: „Hört auf – ich kriege keine Luft mehr“. Danach waren seine Augen geöffnet, aber er regte sich nicht mehr. Trotzdem habe Ezatullah vielfach auf seinen Kopf und Bauch eingetreten. Markus B. starb im Krankenhaus nach den Verletzungshandlungen, welche ihm die „Schutzsuchenden“ zufügten. Eine bloße „verbale Diskussion zischen den Streithähnen“, wie in den Medien dargestellt, wäre außerhalb der Lebenserfahrung mit mehrfach wegen Körperverletzung vorbestraften afghanischen Intensivtätern im Merkeljahr 2018.

Hotak, 18, und Ezatullah, 20, kamen als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (MUFL) nach Deutschland. Der Landrat des Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Uwe Schulze, 56, CDU: Einer der mutmaßlichen Streithähne (laut Pressekonferenz der vorbestrafte Ezattullah M.) „hatte eine Anerkennung als Flüchtling, der andere sollte eigentlich abgeschoben werden.“ Die Abschiebung sollte bereits seit April erfolgen.

Doch die Staatsanwaltschaft Dessau verhinderte die fällige Abschiebung Hotaks, weil noch zwei Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den illegalen Afghanen liefen. Zuletzt hatte die Ausländerbehörde des Landkreis am 23. August nachgehakt, doch da waren die Verfahren gegen den vorbestraften Hotak immer noch nicht abgeschlossen. Laut Pressekonferenz lagen auch noch weitere strafrelevante Verfahren gegen Hotak vor. Zwei Strafverfahren waren bereits „abgeschlossen“.

Atypische Obduktionsgeschwindigkeit

Allein schon die für deutschen Forensik-Behörden völlig atypische Geschwindigkeit der „Blitz-Obduktion“ macht die Berichterstattung eher unglaubwürdig. Das Obduktionsergebnis wurde laut Polizeipressebericht „telefonisch“ mitgeteilt, auch das ist atypisch nach der heiklen Vorgeschichte in Chemnitz, wo bislang noch immer kein offizieller Tatverlauf seitens der Behörden bekannt gegeben wurde. Zweifel und Ungereimtheiten an der Vorgehensweise kommen in den Systemmedien allerdings nicht auf. Alle Berichte stellen das „Herzversagen“ an prominenteste Stelle des Tötungsablaufs. Nicht ein Regime-Journalist hat dieses dubiose Vorgehen der Behörden an einem Sonntag (!!) bisher kritisch betrachtet, sondern das „vorläufige mündliche Obduktionsergebnis“ als unumstößliche Tatsache übernommen.

Fatal falsche Schnell-Kausalitätswürdigung

Streitschlichter Markus B. hatte eine Vorerkrankung, der fürsorgliche Behinderten-Helfer lebte nach Informationen seines Freundeskreises mit einen Herzschrittmacher. Der Mord in Köthen erinnert fatal an den Münchner S-Bahn Streitschlichter Dominik Brunner. Dort hieß es sehr schnell, Brunner habe ein vergrößertes Herz und die brutalen Verletzungen führten nur deswegen zum Tod. Die Mittäter kamen relativ schnell wieder auf freien Fuß. Im „Todesfall Niklas Pöhler“ in Bad Godesberg 2016 stellten Gerichtsgutachter eine „Gehirn-Vorschädigung des Opfers“ fest. Es folgte dann sogar eine Rücknahme des Totschlagvorwurfs gegen den marokkanisch-stämmigen „Italiener“ Walid S. sowie eine umfangreiche „Haftentschädigung“ aus der Steuerkasse. Allerdings wurden Blut- und DNA-Spuren in der Wohnung des freigesprochenen „Tatbeteiligten“ gefunden.

Walid S., freigesprochener Mörder von Niklas Pöhler.

Fest steht zumindest, dass alle drei Getöteten – Markus B., Niklas Pöhler und Dominik Brunner – ohne die fatalen Attacken, Tritte und Schläge heute wohl noch am Leben wären. Im deutschen Rechtssystem ist nach der conditio-sine-qua-non-Formel eine Tathandlung dann „kausal“, wenn sie nicht hinweg gedacht werden kann, ohne dass der Taterfolg in seiner konkreten Gestalt entfiele.

Diese Bedingungstheorie geht auf den Rechtswissenschaftler Maximilian von Buri zurück. Bei einer Straftat muss festgestellt werden, ob eine Kausalität zwischen der Tathandlung des Täters und dem eingetretenen Erfolg besteht – oder ob dieser „aus purem Zufall eingetreten“ ist. Der Kausalzusammenhang wird deshalb nur unterbrochen, wenn eine andere Bedingung ohne Fortwirken der früheren zum Erfolg führt. Wird beispielsweise jemandem Gift beigebracht, er aber vor dessen tödlicher Wirkung von einem anderen erschossen, so ist nur der Schütze wegen einer vollendeten Tat zu bestrafen, der verhinderte Giftmörder nur wegen einer versuchten Tötung.

Im Deutschen Strafrecht wird die Äquivalenztheorie von der einschränkenden „gesetzmäßigen Bedingung“ ergänzt. Ursächlich ist eine Bedingung dann, wenn sie aufgrund einer gesetzmäßigen Beziehung im konkreten Erfolg tatsächlich wirksam geworden ist. Die Kausalität wird hier durch das normative Kriterium der objektiven Zurechnung tatbestandsadäquat limitiert, etwa bei atypischen Geschehensabläufen. Objektiv zurechenbar ist ein durch menschliches Verhalten (Tun/Unterlassen) verursachter Erfolg nur dann, wenn das Verhalten eine – rechtlich verbotene – „Gefahr geschaffen und die Gefahr sich in dem tatbestandsmäßigen Erfolg realisiert“ hat.

Hypothetische Kausalität: Eine solche liegt vor, wenn die Handlung des Täters zwar den Erfolg herbeigeführt hat, dieser Erfolg aber dann wenig später auch durch eine andere Ursache eingetreten wäre – Streitschlichter Markus B. zum Beispiel am Sonntag ohnehin einen Selbstmord geplant hätte.

Hätte, hätte – einwandfreie Kausalitätskette in Köthen

Neben der „überholenden Kausalität“ (Vergiftetes Opfer stirbt vor toxischem Exitus bei einem Flugzeugunfall) wäre noch eine „abbrechende Kausalität“ in Betracht zu ziehen, welche die Bedingung für eine neue vollkommen neue Ursachenreihe eröffnet, die ausschließlich den Erfolg herbeiführt. Dies ist im Fall von Markus B. nicht der Fall – durch die kardiologische Vorerkrankung wurden keine plötzlichen neue Kausalitäten gesetzt.

Medien und Staatsanwaltschaft stellen bei Markus B. auf einen „atypischen Kausalverlauf“ aufgrund der Vorerkrankung ab. Das klassische Beispiel hierzu ist es, wenn ein Opfer mit einem Messer am Arm verletzt wird – auf dem Weg ins Krankenhaus verunglückt der Krankenwagen, so dass der Verletzte stirbt. Wäre das Opfer nicht verletzt worden, so hätte es keinen Krankenwagen gebraucht und er wäre auch folglich nicht gestorben. Die Totschlagsnorm soll aber nicht vor Unfällen von Krankenwägen schützen.

Es liegt nach herrschender Lehre beim Mord von Köthen jedoch klar eine strafrechtsrelevante Kausalität vor: Eine objektive Zurechnung muss auch bejaht werden, wenn ein Täter aus der ex-ante Perspektive (= objektiv nachträgliche Prognose) mit einem nicht komplett außergewöhnlichen Kausalfaktor zu rechnen hat, z.B. einer durchaus verbreitenden Vorerkrankung oder körperlichen Schwächung seines Opfers.

Töten in Köthen: Totschlag § 212 StGB / Mord § 211 StGB

Angesichts der hohen Strafandrohung des § § 212 StGB (Totschlag) mit Freiheitsstrafen von 5 bis zu 15 Jahren – ist daher eine über eine „atypische Kausalität“ hinaus gehende besondere Tat-Verknüpfung zwischen der Körperverletzung und dem Tod des Opfers erforderlich. Es muss daher „ein tatspezifischer Zusammenhang zwischen dem Grunddelikt (Körperverletzung) und der schweren Folge, dem Tod des Opfers, gegeben sein. Die Rechtsprechung des BGH verlangt, dass sich in dem Todeseintritt die spezifische, „dem Erfolg des Grunddeliktes innewohnende Gefährlichkeit niedergeschlagen“ hat (BGHSt 31, 96).

Dafür ist nach ständiger Rechtsprechung erforderlich, dass sich der Todeserfolg aus der vorsätzlich zugefügten Körperverletzungserfolg ergibt, was auch der Schutzzweck der Strafnorm entspricht. Es genügt daher, dass der Körperverletzungshandlung „das Risiko eines tödlichen Ausgangs anhaftet und dass sich dann dieses dem Handeln des Täters eigentümliche Risiko beim Eintritt des Todes verwirklicht (BGHSt 31, 96)“.

Beim Angriff auf Markus B. wurde bei den vorsätzlichen Schlägen und Tritten von Hotak H. und Ezatullah M. mit „Sicherheit“ das typische Todesrisiko ausgelöst, das beim solcherart getroffenen Opfer nicht außerhalb jeder Wahrscheinlichkeit die Todesfolge auslösen kann. Für Mord (§211) kommt das qualifizierende Tatmerkmal der Heimtücke oder Grausamkeit hinzu. Das ist bei Tritten gegen einen am Boden Liegenden („Hört auf !“ Hört auf“!) auch nach objektiven Kriterien des Strafrechts durchaus zu bejahen. Dies werden auch die Zeugenaussagen und die typischeren Tatabläufe einer Vielzahl analoger Fälle bestätigen.

Vorauseilender Migranten-Rabatt

Laut mehrerer glaubwürdiger Zeugenaussagen am Tatort Spielplatz Köthen, die von den Mainstreammedien so gut wie nicht gewürdigt wurden (vgl. Chemnitz), erfolgte die körperliche Bestrafung des Streitschlichters mit gezieltem direkten Vorsatz (Dolus directus). Eine Verneinung der einwandfreien objektiven Kausalitätskette zum heimtückischen Mord / Totschlag würde den Schutzzweck des Deutschen Strafrechts ein weiteres Mal komplett konterkarieren. De facto hieße das, wenn brutale Merkel-Orks das unglaubliche „Glück“ haben, auf ein Opfer mit Vorerkrankung zu „stoßen“, dass der Totschlag / Mord weniger hart bestraft wird, auch wenn die an den Tag gelegte Grausamkeit dieselbe war.

Ein „Sechser“ im Umvolkungs-Lotto mit Bleiberecht und sofortigem Nichtabschiebestopp aus Deutschland. Oder wie im Fall Niklas Pöhler eben, mit reichlicher Haftentschädigung aus der Kasse des Steuerzahlers !! – PI-NEWS berichtete.

Der heute 21-jährige Intensivtäter Walid S. wurde 2016 nur wegen einer früheren Tat zu einer Jugendstrafe von acht Monaten verurteilt. Das Gericht verließ er als freier Mann, da die Strafe mit der Untersuchungshaft als verbüßt galt. Auch in Köthen ist ein deutscher Junge ermordet worden, Gerechtigkeit wird ihm wohl nicht widerfahren, dafür sorgen Medien und Justizapparat bereits im Vorfeld mit ihren Exkulpationsversuchen zugunsten der Täter.

Juristisch dürfte es selbst mit dieser verharmlosenden Diagnose für eine „Körperverletzung mit Todesfolge“ eng werden, denn es war ein kausal einwandfreier MORD. Eine Jugendstrafkammer wird bei den „18- und 20-jährigen Schutzsuchenden“ allerdings zu dem Schluss kommen, dass sie mangels Schulbildung schlechterdings nicht erwarten konnten, dass das Opfer bei einer Prügelattacke sterben könne und ein konkretes Einsehen in die möglichen Tatfolgen nicht zu erwarten sei. Dann noch eine „Ehrverletzung“ oder „Provokation“ durch das Opfer, und schon steht einer Bewährungsstrafe nichts mehr im Wege.

Die Hinrichtung von Markus B.

Dafür sind die „Uns-geschenkten“ Gewalttäter bereits bald wieder für die nächste Tat bereit. Die relativierenden und verharmlosenden Artikel der Merkel-Medien tragen nicht unbedingt zu einem weiteren „Objektiven Sicherheitsgefühl“ der besorgten Menschen in Deutschland bei. Markus B. könnte noch leben, wenn Justiz und Behörden ihre Aufgaben verantwortungsvoll erledigt hätten.

Oder wenn man nicht hunderttausende archaische Illegale mit erheblichem Gewaltpotential ins Land importiert hätte. Wer glaubt, der brutale Angriff habe nicht zum Tod von Markus B. geführt, der glaubt auch noch an den Osterhasen oder an Merkels „Wir schaffen das“.

Die Polizei in Köthen handelt nun: Sie kündigte via Twitter an, die Redebeiträge der Trauer-Demonstranten vom Sonntag auf deren „strafrechtliche Relevanz“ zu prüfen.

Dazu Horst Seehofer: „Die Wahrheit liegt in Wahlurne“ (10. September 2018).

Das Wort „Urne“ ist in diesem Sachzusammenhang kausal allerdings unpassend, wie eigentlich immer bei Seehofers Stotter-Statements.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

348 KOMMENTARE

  1. Die Medien wollen es wohl so darstellen, dass die scheiss Deutsche Kartoffel schon vorher Tod war.

    Die Afgahnen haben sozusagen nur gegen den Kopf einer Leiche getreten.

    Das missratene Merkel Gesindel wird dann wohl nur wegen Störung der Totenruhe verurteilt werden.

  2. Sachsen-Anhalts Innenminister Stahlknecht lobte bei der Pressekonferenz am Montag explizit die „gute Zusammenarbeit mit den Pressevertretern“.
    ——————
    Der gibt damit ungewollt zu, dass es bis zum Himmel stinkt, schön wie seine „Erklärung“ sofort von der Lügenpresse wohlwollend und unkritisch aufgenommen und verbreitet wurde. Das stinkt so dermaßen nach „ähem wir haben zum Glück eine medizinische Erklärung finden lassen“, mit der wir aus dem Schneider sind ! Alles okay, das 22jährige Opfer wäre ja so oder so irgendwann gestorben.
    Ej, tritt ab !

    Das Opfer würde ohne die Schläge und Tritte noch leben. Das steht für mich fest, ihr Lügner, die was anderes behauptet!

  3. HAB´s HEUTE MITTAG JA SCHON ZWEIMAL GEPOSTET:

    KRETSCHMERS EIERTANZ

    Diese Mobilisierung beruht auf ausländerfeindlichen Kommentaren, auf Falschinformationen und auf Verschwörungstheorien.“ All das sei auch „Stimmungsmache gegen den Staat und seine Institutionen“. „Es ist zum Teil ein Angriff auf unsere Wahrheitssysteme[sic]“, sagte Kretschmer. Dem werde man sich entschieden entgegenstellen.
    https://rp-online.de/politik/deutschland/chemnitz-angela-merkel-verurteilt-hetzjagden-auf-auslaender_aid-32181537

    +++++++++++++++++++++++

    „ANGRIFF AUF UNSERE WAHRHEITSSYSTEME“,
    das ist wirklich der eiskalte linke Wahnsinn!

  4. Früher kontrollierte die Presse Regierungsarbeit. Heute ist der Begriff L-Presse verdient. Wer Regierung hochjubelt und gegen das Volk ist, hat nichts anderes verdient.

  5. Merkelland ein Land wo sich Messerstecher wohlfühlen.
    Im letzten Monat war es nur eine bis zwei Messerattacken täglich.
    Im September sind wir im Merkelland schon bei täglich mindestens fünf Messerattacken angelangt

  6. Was nach dem Lesen all dieser Verniedlichungen/ Verharmlosungen durch unsere „Qualitätsmedien“ bleibt?
    Eine abgrundtiefe Verachtung.

    Man fragt sich, was hätten diese Schreiberlinge wohl geschrieben, wäre deren eigener Sohn zu Tode getreten worden, obwohl er die Schläger angeflehte, aufzuhören, weil er keine Luft mehr bekommt.

    Mein Gott, wie empathielos müssen Menschen sein, die einen Zusammenhang zwischen den brutalen Tritten und dem Herzversagen politisch korrekt verneinen, weil die Schläger „Schutzsuchende“ und der Erschlagene bloß ein Deutscher war.

  7. Naja, bei Männern zwischen 20 und 30 ist Herzversagen die häufigste Todesursache. Wäre er nicht vorgestern gestorben, dann vielleicht heute!

  8. Bin immer noch fassungslos, wie alles in diesem Land noch weiter runter geht. Jetzt heißt es, Köthen solle „kein zweites Chemnitz“ werden. Dabei war Chemnitz schon das dritte Kandel oder das fünfte Freiburg oder was weiß ich. Immer der gleiche Ablauf: Migranten töten Deutsche. Entweder Mann gegen Frau oder zwei, drei Migranten gegen einen Deutschen. Mal mit Messern, mal mit Kopftritten. Und was machen unsere Nachrichtenonkel- und Tanten? „Markus B. (22) starb an Herzversagen“. Warum nicht gleich „Altersschwäche“? Und logo, die größte Sorge unserer Politiker und Journalisten gilt der „Instrumentalisierung“. Heiko Maas hat heute bekanntlich zum 18. Jahrestages des Mordes an Enver Simsek getwittert: „Das Wegsehen, Relativieren und Verleugnen rechter Gewalt dürfen wir nie wieder zulassen.“ Und das ist jetzt keine „Instrumentalisierung“? Ich will nicht einen Mord gegen den anderen aufrechnen. Ich entnehme gleichwohl dem Reden und Handeln unserer Staatsspitzen, dass es Opfer erster und zweiter Klasse gibt. Es reicht, es reicht schon lange.

  9. Lasst sie machen!
    Das steigert doch nur die Wut auf das System.
    Jeder weiss was passiert ist, bei der Gerichtsverhandlung kommt dann die Wahrheit schon auf den Tisch.
    Der nächste Mord, die nächste Vergewaltigung, die nächste Körperverletzung, der nächste Raub usw. kommt so sicher wie morgen die Sonne aufgeht.
    Sie können es nicht immer verdrehen.
    Wichtig ist nur dass wir nicht mehr ruhig bleiben und auf die Strasse gehen.
    Sie haben mit dem Lügen und Manipulieren angefangen, sie müssen immer weiter machen, sie müssen ihre Lügen ins Irrwitzige steigern, sonst hört ihnen keiner mehr zu.
    Merkel wird verlieren, ihre Goldstücke werden dafür sorgen.

  10. Was soll man dazu noch sagen? In Menschenverachtung sind die Linken die Meister. Da wir ein offensichtlich mit Behinderung zur Welt gekommener Deutscher von einem Migrantenmob totgetreten, es liegt aber nicht am Migrantenmob, denn der wäre ja sowieso gestorben. Nur nicht an diesem Tag an diesem Ort. Demnächst wird bei Tötungen durch Migranten strafmildernd bewertet, dass sowieso jeder früher oder später stirbt. Man man man. Es wird jeden Tag perverser und perfider was die Henkersknechte von Merkel so vom Stapel lassen.

  11. @ Haremhab 10. September 2018 at 20:48

    Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce

    Was auch immer drauf stehen mag: Drinnen steckt (fast immer) die SPD! Ca. 3.500 Medienbeteiligungen der SPD in Deutschland nachgewiesen. Damit wird massiv die öffentliche Meinung über die angeblich freien Medien in Deutschland beeinflusst.

    Weitestgehend unbekannt ist die geradezu unheimliche Medienmacht der SPD. Diese Partei gehört zu den weltweit größten Medienmächten – und steuert darüber seit Jahrzehnten ihre politische Machtstellung. Die Partei dominiert über ihre Medien die Politik in Deutschland auch dann, wenn sie nicht an der Macht ist. Damit wird der Gedanke der Demokratie geradezu ins Gegenteil verkehrt: Denn egal, welche Partei der Souverän an die Macht gewählt hat: Der heimliche Machthaber sind die Sozialdemokraten. Damit ist die SPD Hauptakteur und eigentlicher Profiteur der aktuellen politischen Zustände, die man getrost als postmoderne Medien- und Parteiendiktatur bezeichnen darf. Per schierer Medienmacht haben die Sozialdemokraten insbesondere die konservativen politischen Kräfte nach links gezogen. Genau so, wie wir es derzeit haben.

    Daher ist die große Koalition auch der exakte Ausdruck dieser Medien- und Parteiendiktatur. Merkel ist nicht nur die Kanzlerin der CDU, sondern besonders auch Kanzlerin der SPD. Gewonnen haben die Sozialisten. Verloren hat wie immer das Volk – und die Idee eines demokratischen Staats.

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  12. 😕 ❓Lügen-Fresse erzeugt immer mehr Hass❓ 😕
    Ich gehe nicht davon aus, dass ihr Ziel der Verdummung, Hinnahme das Volke erreicht wird ❗
    Wie schon vor Jahren gesagt: Ihre Goldstücke werden für die Ablösung dieser Staats-Presse sorgen 😀
    Ihre primitiven, gescheiterten, Islam-geprägte Goldstücke machen das schon unausweichlich 😀

  13. Eins kann ich euch sagen wenn wieder so was passieren sollte…

    Die Polizei ist am Limit, sie hat gar nicht so viele Hundertschaften und Wasserwerfer um mit richtig… richtig… großen Menschenmengen fertig zu werden. Noch sind wir in der Mehrzahl und Zeit haben wir KEINE mehr.

    Es gibt insgesamt in den Bundesländern sehr wenige Wasserwerfer. Die Teile sind extrem teuer, kosten über 1 Million Euronen. In Hessen z.B. gibt es nur 2. So ähnlich könnt ihr euch das überall vorstellen.

    Lasst euch also medial nicht einschüchtern. Auf das dämliche Rechtsstaat Gesülze könnt ihr auch nix geben, denn wir leben hier seit dem Merkelregime in einem Unrechtsstaat.

    Und schießen werden sie nicht auf uns, denn das gäbe in der heutigen Zeit sehr sehr hässliche Bilder in den ausländischen Medien.

    Deshalb… Spontanität ist allerorts gefragt.

    Keine Bewegungen, keine Parteien.. nur so ist man nicht berechenbar.

  14. Hallo, ich mal wieder!

    So wie es aus sieht wird es nicht ohne Krieg vorbei gehen.
    Gott steh uns bei!
    Es geht um mehr, wie damals vor Wien!

    Ich bin bereit. Komme was will.

    Rabbitcop

  15. Die Wahrheit wurde schon beim ersten Opfer mit beerdig, seitdem schreiben sie eh was sie wollen.
    Da kann einer den „Vaterunser“ beten, sie werden schreiben, er hätte den Hitlergruß gezeigt.
    Es ist alles vollkommen ausser Kontrolle geraten.

  16. Für den widerlichen linksfaschistoiden SPIEGEL war der gestrige Trauermarsch weitaus schlimmer als der brutale Mord an dem 22 jährigen Markus. Man zerrt einen Neger (angeblich aus Köthen) vor die Kamera, mit der Überschrift: „Seitdem ich hier wohne, habe ich so was noch nicht erlebt.“

    Bei einem toten Musel wäre die Lichterkette bis Flensburg gegangen. Hat sich Findelkind Augstein eigentlich schon zu Köthen gemeldet? Nazischweine, wohin man sieht… getarnt als Linke.

    Herzinfarkt – für mich jetzt schon das Wort des Jahres 2018.

  17. Nach dieser Logik sind auch 25 Messrrstiche nicht kausal für den Tod von Daniel Hillig. Auch dessen Herz hat irgendwann aufgehört zu schlagen. Wenn er nicht von Merkels Gästen mit dem Messer niedergestochen worden wäre, wäre er eh verblutet, oder von Manfred Müller und Bruno Meier ermordet worden. Merkels bunte Drecks-Diktatur- da möchte man glatt bei Kimmi in Nordkorea um Asyl nachsuchen.

  18. @ich.will.weg.von.hier 10. September 2018 at 20:50
    Man fragt sich, was hätten diese Schreiberlinge wohl geschrieben, wäre deren eigener Sohn zu Tode getreten worden, obwohl er die Schläger angeflehte, aufzuhören, weil er keine Luft mehr bekommt.
    Das kann ich Ihnen sagen:
    Entweder sie würden schreiben, was man besser nicht schreibt. Dann haben sie in den Mainstream-Medien zum letzten Mal geschrieben.
    Oder sie schreiben öffentlich ganz anders als sie privat reden. Dann behalten sie ihren Job und sind weiterhin angesehen und anständig. Und sie trösten sich damit, dass es ihr Kind auch nicht mehr lebendig macht, wenn sie aufbegehren würden.
    Und all diejenigen, die derzeit dort sitzen, sitzen nur noch dort, weil sie entweder 150-prozentige sind oder weil sie seit Jahren Mitläufer sind.
    Oder anders gesagt: Niemand steigt in der SED ganz nach oben, der nicht mindestens ein 150-prozentiger Kommunist ist oder der ein 200-prozentiger Mitläufer ist. Am besten beides.
    Alle Typen, die heute noch in dem System sind, sind absolute A… . Sonst wären sie schon längst aus dem System raus geflogen.

  19. Ich bin gerade komplett daneben. Ich fahre mit der Straßenbahn in die Leipziger Innenstadt. Plötzlich vor einem Döner alles voller roter Flüssigkeit, abgesperrt mit Flatterband, ein orangefarbenes Reinigungsfahrzeug daneben. Alles rot, es ist irre viel Flüssigkeit. Ich kann es nicht einordnen, so was habe ich noch nicht gesehen. Ich denke erst an einen Farbanschlag, aber an den Wänden ist ja nichts, dann vermute ich, dass vielleicht eine Ladung ausgekippt ist.
    Jetzt habe ich bei Pi in einem Post gelesen, dass es Blut ist!!!
    Bei der Masse an Blut denkt man ein eine Schlachtung. Ich bin geschockt. Nachdem ich gelesen hatte, dass es Blut ist, bin ich noch mal zurückt. Da war der „Tatortreiniger“ aber schon fertig, man sieht nur noch die Umrisse der Blutlache.

  20. kausalität:
    Opfer = Deutscher (resp. NAZI)
    Täter = Schutzsuchender
    kein Zusammenhang zwischen Schlägen, Tritten, Gewalteinwirkung / Tot

    Opfer = Schutzsuchender
    Täter = Deutscher (resp. NAZI)
    Mordversuch / Mord aus niederen Beweggründen = Lebenslang mit anschl. Sicherheitsverwahrung

  21. erich-m 10. September 2018 at 21:00

    Die Wahrheit wurde schon beim ersten Opfer mit beerdigt, seitdem schreiben sie eh was sie wollen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Einer der besten Kommentare zum Trauerspiel, das nun schon viel zu lange läuft. Danke.

  22. AfD nach Chemnitz: +1%
    AfD nach Köthen: +1%

    Volk ans Gewehr hat man früher gesagt. Heute gehts an die Wahlurne.

  23. Ermordet werden, durch Asylanten, soll zum Alltag gehören..
    .
    Wenn man die Argumentation und Agitation der Systemmedien und Altparteien genau analysiert, soll dem deutschen Bürger das vergewaltigen, erschlagen oder ermordet werden, durch Merkels Asylanten, zum ganz normalen Alltagsgeschehen gehörend, verkauft werden.
    .
    So in etwas wie ein täglicher Verkehrsunfall oder wie von einer Biene gestochen.. nichts besonders.
    .
    Das ist das Prinzip der Gewöhnung bzw. des Abstumpfens..
    .
    Der Mensch ist ein Gewöhnungstier.. und das weiß das Merkel-System.
    .
    Kein deutscher Bürger müsste sterben wenn Merkels-Killer-Asylanten nicht da wären.
    .
    An das sinnlose morden kann man sich nicht gewöhnen…… die Systemmedien und Altparteien indes schon.

  24. Die beiden Afghanen Hotak, 18, und Ezattullah, 20, beide polizeibekannt und vorbestraft wegen Körperverletzung, schlugen laut Zeugin Kristina C. und weiterer Tatzeugen unvermittelt auf Markus ein
    -¬————————————

    Es wird einem langsam unheimlich in diesem Land!

    Wir fangen an uns ernste Sorgen zu machen und hoffen, die ZEUGEN der GEWALTTAT ( Zeugin berichtete im Video: Zwei Ausländer hielten den Erschlagenen fest und einer trat ihn mit voller Wucht gegen den Kopf), besonders die (Kron) ZEUGIN Kristina C. stirbt nicht auch in Kürze an HERZVERSAGEN, womöglich noch vor der Gerichtsverhandlung!

  25. Damit hier alle über die unabhängigen Medien Berichterstattung Bescheid wissen

    Passantin:… … „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!”

    Antwort, ZDF- Dunja Hayali:…. … „Nee, das ist nicht meine Aufgabe.” … …

    siehe 0.06 Min Video … klick !

  26. Hallo, ich nochmal!

    Keine Ahnung, was man noch tun kann.
    Ich bin bereit. Jeder der sich mit mir anlegen will, wird die Konsequenzen tragen.
    Es ist Schluss mit Lustig.

    Rabbitcop

  27. Sachsen-Anhalts Innenminister Stahlknecht lobte bei der Pressekonferenz am Montag explizit die „gute Zusammenarbeit mit den Pressevertretern“.

    Die „Wahrheitssysteme“© Michael Kretschmer funktionieren.

  28. Das System schlägtmzu! Aus klarem Totachlag – möglicherweise Mord wegen des Inkaufnehmens das Tod s furch mehrere e – wurde zunächst Anklage wegen „Körperverletzung mit Todesfolge“ und nun vermutlich nur noch „Körperverletzung“!
    Dieses politisch gesteuerte Justizsystem Miss baldmöglichst vom Wähler ode – wie bei der DDR 1.0 – mit einer friedlichen Revolution – hinweggefegt werden!
    Allereings wird diese friedliche Revolution diesmal vermutlich blutig enden, denn Merkel und das Parteiengesocks werden den Schusswaffeneinsatz befehlen, wenn Menschenmassen auf de Straße ihre Machtstellung bedrohen! Zusätzlich wid die Antia hinterrücks Deutsche erschlagen oder erstechen! Die „Übungen“ dafür laufen unter dem Wohlwollen de Blockparteien schließlich schon seit Jahren! Das Merkelsystem ist skrupellos, wenn es um das deutsche Volk geht, wie jeder neue Tag bestätigt! Würg!

  29. Freya- 10. September 2018 at 21:12

    Jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, ob die Aktuellen Kameras auch nur einen winzigen Schnips darüber berichten werden

  30. @PI, nicht nur in dieser Sache, aber auch: Ihr habt eine Mail von decemvintum eines Schweizer Mailbetreibers erhalten mit dem Ziel, eine technische Anleitung für Dissidenten zu veröffentlichen (da ging es um den Selbstschutz durch Festplattenverschlüsselung).

    Wir sollten hier in einer Dauerrubrik hilfreiche Tips für Dissidenten und Whistleblower gerade aus den Behörden veröffentlichen, die diesen helfen, anonym zu bleiben und die Machenschaften des Tiefen Staates offenzulegen, um diese Dissidenten wirksam zu schützen.

    Mehr als es anbieten kann man nicht, es muß aber auch aufgegriffen werden. Zudem ist die Verbreitung von Wissen technischer Art zum Selbstschutz völlig legal.

  31. Vor 4 Jahren, als ich das erste mal das Wort „Lügenpresse“ bei Pegida hörte, dachte ich „das ist ganz schön hart“.
    Heute denke ich „das ist aber ganz schön untertrieben“.

  32. Neuigkeiten zu dem „Vorfall“ in Berlin, wo die libanesische Fachkraft verstorben ist :
    „Nach der 5-minütigen Opduktion und der anschließenden telefonischen Übermittlung der Todesursache des libanesischen Inschenöööres starb dieser durch einen Herzstillstand. Wie die erste Sichtung seiner Krankenakte ergeben hat, war er außerdem Bluter. Somit besteht kein kausaler Zusammenhang zwischen der 35 Schußwunden und dem plötzlichen und unerwarteten Ableben. Hätte er sich nur 1 Minute später an einem Zahnstocher verletzt, wäre er genauso verstorben. Außerdem wurde bekannt, dass sein Bruder auch verstorben ist, sogar schon vor mehreren Jahren. Somit hat hier nichts mit nicht zu tun. Sollte sich jedoch herausstellen, dass die Personen, die auf der mutmaßlich Verstorbenen gefeuert haben, Deutsche (Bio- oder Passdeutsche) sind, ist davon auszugehen, dass es sich um einen rassistischen rechten Anschlag handelt. Das würde den Fall in ein neues Licht rücken und eine erneute Opduktion nötig machen, um evtl. zuvor nicht beachtete Details und Spuren zu sichern. “
    Deutschland 2018 ?

  33. Lügen und manipulieren gehört heute zum Standard der Medien. Früher waren das ehrliche Berufe. Leider ist die Zeit dafür lange vorbei.

  34. @ jeanette 10. September 2018 at 21:07

    Audio

    Eine Augenzeugin berichtet vom Tathergang in Köthen: So sollen noch mehr Flüchtlinge an der Tat beteiligt gewesen sein. Auch ein weiterer Mann und eine Frau sollen angegriffen worden sein. Die Erste Hilfe Maßnahmen der Zeugin blieben leider wirkungslos.

    https://www.youtube.com/watch?v=LDzJAJQnx9k

  35. Was macht eigentlich PI-User Thomas_Paine

    Thomas_Paine 4. Oktober 2013 at 01:13

    Niemals, niemals, niemals darf auch dieser Fall vergessen werden:

    Ohne Grund ins Herz gestochen

    Köln.

    Karnevalsdienstag vor vier Jahren – ein strahlend schöner Wintertag, mit blauem Himmel, eiskalten Temperaturen und Sonnenschein. „Ideale Bedingungen für einen Winterspaziergang“, dachte Sozialarbeiter Willi H. (57, Name geändert). Arm in Arm mit seiner Ehefrau bummelte er durch Mülheim. Was dann geschah, hat seinem Leben eine katastrophale Wendung beschert. Ein Moment der Unaufmerksamkeit führte zu einem kleinen, aber hitzigen Wortwechsel und zog eine Tat nach sich, an deren Folgen der Mann sein Leben lang leiden wird. Das Geschehen und die furchtbaren Konsequenzen beschäftigten jetzt auch ein Kölner Zivilgericht; ein Strafprozess hatte schon zuvor stattgefunden.

    Der Sozialarbeiter hatte am Tattag unbeabsichtigt zwei muslimische junge Frauen angerempelt. Die Ältere hatte den Zusammenstoß als absichtlichen Angriff verstanden und den 57-Jährigen plötzlich mit einem Messer attackiert. Sämtliche Zeugen im Strafprozess sagten aus, dass die unbeabsichtigte Rempelei auf die beengten Straßenverhältnisse zurückzuführen gewesen sei und das anschließende Wortgefecht zwischen Willi H. und der Informatikstudentin bereits beendet war. Die 28-jährige Muslima jedoch zog das Messer aus ihrer Tasche, lief hinter H. her, baute sich vor ihm auf und stach ein einziges Mal zu: Sie traf mitten ins Herz.

    (…)

    Mehr:

    http://www.ksta.de/koeln-uebersicht/urteilsverkuendung-ohne-grund-ins-herz-gestochen,16341264,13028068.html

    http://www.pi-news.net/2013/10/essen-schuler-sticht-12-jahrigem-ins-herz/

  36. Es gehört zum Allgemeinwissen, dass Stress (u.a mit Adrenalin-Ausschüttung) den Blutdruck und die -Frequenz erhöht.
    Beides ist für ein vorgeschädigtes Herz absolutes Gift und wirkt entsprechend gefährlich, wenn nicht sogar tödlich!
    Und der arme Junge war im Stress! Er war in Todesangst und hatte Schmerzen: eine stessigere Situation gibt es gar nicht!

  37. Es ist eine erwiesene Tatsache, dass wir alle irgendwann einmal sterben werden.

    Also ist es doch egal, ob wir durch einen typisch deutschen Herzinfarkt oder von Hand eines multikultibunten Merkelgastes das Zeitliche segnen.

    Ein Nazi, wer Gegenteiliges behauptet.

    Wir haben diese Tatsache unterwürfig hinzunehmen.

    Merkel uh akbah!

  38. Das Kartell der Berufsmafiosen (Regierung) hat verkackt! Das sieht man und das merkt man. Es wird nun mehr Zeit sich schon einmal auf den Kampf um das eigene Volk vorzubereiten. Und dieses ist keine schwarzmalerei, es ist die bittere Wahrheit. Alle Aktionen die von den Goldstücken ausgehen, dürfen NICHT in der Kriminalstatistik mit Todesfolge landen. Das sah man nun wirklich deutlich. Und hier sieht man auch wie die Profis Gewaltverbrechen als Unfälle oder ähnliches umschreiben. Demnach ist hier- auch noch wirklich niemand der Goldbeselten Kopftreter wirklich dem Strafmaß wie es das Deutsche Grundgesetz eigentlich vorsieht verurteilt worden. Es nimmt langsam wirklich bizarre Züge an. Und es sind komischerweise neuerdings nicht nur Männer sondern man nennt den Merkelfehler bereits beim Namen. Neu ist nun allerdings, das die hiesige Ärzteschaft diesen Mafiasystem mit wohlwollen entgegentritt.
    Wenn es schon soweit gekommen ist, dann ist der nächste Obduktionsbefund mit Ergebnis auf natürlicher Todesursache – Tod SICHER!

  39. Unvergessen Samuel Fischer aus Marburg:

    Tathergang

    Zitat aus dem Urteil des Marburger Landgerichts 3 Ks 4 Js 11288/10 vom 03.03.2010

    „Gegen 03:30 Uhr des 14.08.2010 fuhren die beiden Angeklagten zur Kneipe „Bremsspur“ im Wehrdaer Weg in Marburg. Die Angeklagten tranken hier Alkohol in nicht feststellbarer Menge. An einem Tisch vor der Bar saß eine [Junge Frau mit ihrer Freundin]. Der [20 Jährige Angeklagte] versuchte, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dabei wirkte er auf sie wie unter Drogeneinfluss und sagte auch, dass er voll auf Droge sei. Zwischenzeitlich betraten der später getötete [Samuel] Fischer und [sein Freund] die Kneipe und setzten sich an die Bar. Zwischen den Angeklagten und Neuankömmlingen kam es zu einem kurzen Gespräch. Anschließend versuchte der [20 Jährige Angeklagte], mit der [jungen Frau] erneut das Gespräch aufzunehmen. Da sie ihm zu verstehen gab, nicht mit ihm reden zu wollen, belegte er sie mit Bezeichnungen wie „Nutte, Hure, du dumme Schlampe“ und sagte, sie solle ihm „den Schwanz lutschen“. Sie wies ihn erneut ab und forderte ihn zum Gehen auf. Er schüttete ihr stattdessen Bier über die Kleidung, zog an ihren Haaren und spuckte sie an den Beinen an. Daraufhin warf die [junge Frau] mit einer Bierflasche nach ihm und traf ihn am Oberkörper. Die Flasche zerbrach auf dem Boden. Als Reaktion auf den Wurf schüttete der [20 Jährige Angeklagte] ein weiteres Mal Bier auf sie und wandte sich in Richtung Ausgang. In dieser Situation warf der [22 Jährige Angeklagte] mit einem Glasaschenbecher nach der [jungen Frau], der diese knapp unterhalb des rechten Auges traf, das daraufhin blau anlief und anschwoll. Nun wollte sie dem [20 Jährigen Angeklagten] folgen, um ihn zur Rede zu stellen. [Samuel] hielt sie jedoch davon ab. Als sich kurz darauf eine Person aus der Gruppe um die Angeklagten erneut der [jungen Frau] näherte, stieß [Samuel] diese zurück. In das anschließende Gerangel, in dessen Verlauf [Samuel] versuchte die [junge Frau und ihre Freundin] zu schützen, griff [ein Gast] der „Bremsspur“ ein. Er war an diesem Abend mit der Aufgabe betraut, etwas für Ordnung zu sorgen. Er packte die Angeklagten sowie [Samuel] und warf sie aus der Kneipe. In dem dabei entstandenen Gerangel kam [Samuel] zu Boden, so dass dieser in die Scherben der zerbrochenen Bierflasche stürzte und sich an der Hand verletzte. Er erlitt keine weiteren Verletzungen, insbesondere nicht ernstliche Verletzungen am Kopf, konnte sich wieder aufrappeln und verließ das Lokal.
    [Sein Freund] trank noch seinen letzten Schluck Bier aus, wechselte einige Worte mit [einem Bekannten der Angeklagten], der unter anderem bemerkte, ob es denn immer eskalieren müsse, und ging ebenfalls auf die Straße zu [Samuel]. Mittlerweile war es ca. 04:00 Uhr.

    [Samuels Freund] traf [Samuel] draußen, etwa 30 Meter von der Kneipe entfernt mitten auf der Straße stehend an. [Samuel] hielt seine blutende Hand in ein Taschentuch. Den von [seinem Freund] geäußerten Vorschlag, in die Klinik zu Nähen der Wunde zu fahren, lehnte [Samuel] mit der Bemerkung ab, dass es nicht so schlimm sie. In dieser Situation kamen die Angeklagten vor die Gaststätte; einer von ihnen rief lauthals, „Wegen dem sind wir rausgeflogen, jetzt kriegt er sie!“ Wer von beiden dies ausgerufen hat, war nicht feststellbar; jedenfalls aber drückte der Rufer den gemeinsamen Willen beider Angeklagter aus, [Samuel] anzugreifen und gemeinsam zu verprügeln. Der [20 Jährige Angeklagte] kam als erster bei [Samuel] an und versetzte ihm sofort ein oder zwei wuchtige Schläge ins Gesicht. Augrund seiner vielfachen Erfahrung mit Schlägereinen, als Beteiligter und unmittelbarer Zuschauer, wusste er, das der Geschlagene auch schon durch den ersten Schlag ohnmächtig oder gar bewusstlos werden konnte, so wie man es auch bei vielen Boxkämpfen sehen kann, beide Angeklagten wollten [Samuel] auch so heftig schlagen, dass er umfiel. Wenn sie zwar nicht vorhatten und auch nicht in Kauf nahmen, dass [Samuel] infolge ihrer Prügel sterben könnte, so war ihnen doch bewusst, dass ein Geschlagener, zumal wenn er alkoholisiert ist, unglücklich umfallen und sich schwerste Verletzungen zuziehen kann, sie glaubten jedoch nicht, dass [Samuel] dies geschehen könne. Tatsächlich viel [Samuel] „wie eine Bahnschranke“ der Länge nach hin und schlug ungebremst mit dem Hinterkopf auf den Asphalt auf. Hatten die Schläge oder der Schlag von dem [20 Jährigen Angeklagten] nur ein Hämatom im linken Wangenbereich hervorgerufen, so führte der Sturz zu einer Fraktur der Kalotte, der Schädelbasis und des Felsenbeins und in der Folge dessen zu einem schweren Schädelhirntrauma mit großflächigen Einblutungen im Gehirn.

    Nunmehr war auch der [22 Jährige Angeklagte] angelangt und wollte [Samuel] weiter schlagen oder treten; [Samuels Freund] wollte ihn davon abhalten und schob ihn zur Seite. Ohne das die Angeklagten sich darüber verständigt hatten und ohne das der [20 Jährige Angeklagte] dies billigte, schlug der [22 Jährige Angeklagte] [Samuels Freund] zweimal wuchtig mit der Faust in s Gesicht, so dass [Samuels Freund] einknickte und unmittelbar neben dem bereits liegenden [Samuel] in die Hocke ging, den Arm in Erwartung weiterer Schläge schützend über den Kopf gehalten. Aus dieser Position heraus sah er, wieder [20 Jährige Angeklagte] [Samuel] zweimal gegen den Kopf trat und anschrie: „Du Wichser steh auf!“. Danach versetzte auch der [22 Jährige] [Samuel] einen Tritt gegen den Oberkörper oder den Kopf. Der
    [20 Jährige] beugte sich zu [Samuel] herunter und gab ihm noch eine Backpfeife; dabei bemerkte er die starren Augen [Samuels]. Als der [22 Jährige] seinerseits weiter auf [Samuel] losgehen wollte, hielt er ihn deshalb zurück mit den Worten „Hör uff, der hat genug!“
    [Samuel] wurde nun von mehreren von der Straßenmitte auf den Bordstein gezogen; es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Angeklagten sich daran beteiligten. [Samuels Freund] rief den Krankenwagen. Spätestens als er eintraf, verließen die Angeklagten den Tatort. Die Polizei war von niemandem gerufen worden.

    Im Krankenhaus wurde die lebensgefährliche Verletzung von [Samuel] sogleich erkannt und er wurde nach den unbedingt notwendigen Diagnosemaßnahmen (MRT, Ultraschall) sogleich durch Eröffnung der Schädeldecke zur Vermeidung des Hirndrucks operiert. Trotz intensiv-medizinischer Versorgung trat am 22.08.2010 der Tod ein.“

    Beide Angeklagten schwiegen an allen 4 Verhandlungstagen

  40. Markus B. wurde von zwei vorbestraften, polizeilich einschlägig bekannten, illegalen Afghanen grundlos und erbarmungslos totgeprügelt.

    Und es gibt viele schändliche Mittäter und Verleugner.

  41. So makaber das klingt, aber sind unsere alten und gebrechlichen Menschen jetzt eigentlich alle vogelfrei ? Wenn so ein feiger
    Mob einen Rentner abmurkst, dann kann die Strafe nach der linksversifften Logik ja nicht hoch sein, denn in ein paar Jahren spaetestens waere er sowieso gestorben.
    Das ist immer weniger die Gesellschaft, der ich zugehoerig sein will.

  42. So makaber das klingt, aber sind unsere alten und gebrechlichen Menschen jetzt eigentlich alle vogelfrei ? Wenn so ein feiger
    Mob einen Rentner abmurkst, dann kann die Strafe nach der linksversifften Logik ja nicht hoch sein, denn in ein paar Jahren spaetestens waere er sowieso gestorben.
    Das ist immer weniger die Gesellschaft, der ich zugehoerig sein will.

  43. Sie will Sterbehilfe
    10.09.2018 09:17 auf krone.at
    Gesunde Französin gibt ihrem Leben ein Ablaufdatum

    Der Fall um eine 74-jährige Französin, die trotz bester Gesundheit freiwillig aus dem Leben scheiden will, sorgt derzeit für Diskussionen: Jacqueline Jencquel hat sich selbst ein Ablaufdatum gesetzt und will im Jänner 2020 sterben. Ihren Tod hat sie schon durchgeplant: Nach einem letzten Fest im Beisein ihrer Familie will sie per Sterbehilfe das Zeitliche segnen.
    ———————————————
    Wir sind an einem Punkt angelangt, wo sich alles im Nihilismus auflöst.
    Alle Ordnung endet, der Wahnsinn grassiert!

  44. Eventuelle sind diese Trauenmärsche kontraproduktiv, sie werden vom Staat benutzt um von den Migrantenmorden abzulenken und ermöglichen Provokateuren, die Patrioten zu diskreditieren.

  45. Wir erinnern uns:

    03.10.2013

    In der nordrhein-westfälischen Stadt Essen hat heute auf einem Schulhof im Stadtteil Altenessen ein 12-Jähriger einem Gleichaltrigen ein Messer ins Herz gerammt. Das Opfer schwebt in Lebensgefahr. Der 12-jährige Mussa sagte nach seiner Tat: „Ich habe nicht zugestochen, der andere Junge ist in das Messer geschubst worden.“

    http://www.pi-news.net/2013/10/essen-schuler-sticht-12-jahrigem-ins-herz/

    https://www.bild.de/news/inland/messer/stecherei-auf-schulhof-in-essen-32662456.bild.html

  46. @Hans R. Brecher 21:05

    ging mir genauso.

    unglaublich – wo wird diese Art
    Interviews zu führen gelehrt?

    ich bewundere Herrn Sarrazins Unerschütterlichkeit.

  47. Bei dem jungen Alter des Getöteten hat er wahrscheinlich einen implantierten Defibrillator. Dieser hat auch einen Schrittmacher.
    Denkbar wäre, dass dessen Batterie erschöpt war oder er durch Gewalteinwirkung beschädigt wurde oder die Herzsonde(n) abgerissen ist (sind), so dass er ein Kammerflimmern nicht mehr terminieren konnte und auch das Herz nicht mehr „anschubsen“ konnte. Die Geräte haben einen Speicher, der ausgelesen werden kann. Hier sollten gezielte Nachfragen seitens der Presse erfolgen.

  48. Was war das „erste Chemnitz“? Der Merkelschen Pseudo-Demokratie wurde kurz ein Stück der Maske entrissen. Wer hinblickte, konnte ein kleines Stück der häßlichen Fratze erblicken. Die indoktrinierten Deppen haben jedoch auf das mediale Gebimmel genau so reagiert, wie es ihnen ihre jahrelang antrainierten Reflexe befohlen haben.

  49. „Ministerin für Justiz und Gleichstellung“

    Ich musste zwei-, dreimal hinschauen, zuerst las ich immer nur „Ministerin für Justiz und Gleichschaltung“

  50. Dem nächsten selbsternannten „Flüchtlingshelfer*_ix“ werde ich mitteilen, dass die ertrunkenen Neger im Mittelmeer durch Herzversagen von ihrem ohnehin schweren Leben erlöst worden sind.

    Mal schauen, was dann passiert.

  51. Die Staatsmedien haben sich zur gefährlichsten und widerwärtigsten Brut in diesem Land entwickelt. Sie sind noch weitaus gefährlicher als die abgetakelte Fregatte Merkel und ihr politischer Hofstaat. Es sind die staats- und systemtreuen Medien (Print-Presse, TV, Hörfunk), die das System durch ihre Berichterstattung stützen und seine Schweinereien decken. Morde durch Merkels vergoldete Neudeutsche, Kriegshetzerei, Preistreiberei und Verarmung der arbeitenden Bevölkerung usw. wären nicht möglich, wenn komplett verrohte, gewissenlose und kaltschnäutzige Journalisten sich darin überbieten würden, ihrem Vorbild Goebbels nachzueifern. Die Methoden sind klar: Zerreden, Abwiegeln, Verleumden, Ausgrenzen, Weglassen und gezieltes Verfälschen von Fakten.

    Kritiker sind alle Spinner und von Natur aus Rechts. Man kann es kaum glauben, wie sich dieses Land innerhalb weniger Jahre in ein komplettes Irrenhaus gewandelt hat, in dem eine größenwahnsinnige Kanzlerdarstellerin nach Sonnenkönig-Art agiert und jegliche Opposition zerstört. Ich spüre, dass das nicht gut enden wird…

    Zu dem jetzigen Fall: Selbst “kardiologisch vorbelastete“ Menschen jungen Alters fallen nicht einfach so tot um. Jeder Mediziner wird bestätigen, dass das akute Herzversagen das unmittelbare RESULTAT massiver Gewalteinwirkung auf den Körper des Jungen war. Die Berichterstattung dazu, die uns weismachen will, dass das Opfer ohnehin diese Nacht an Herzversagen gestorben wäre und es eigentlich gar keine Schläge oder Tritte gab, ist eine einzige Schande!

  52. „int 10. September 2018 at 21:33

    „Es Faier brennt!“

    Vermutlich Selbstentzündung.
    Die wären auch ohne „Anti“-Fa…Konsorten abgebrannt.

  53. Es wäre völlig unrealistisch im Merkeldeutschland zu glauben, dass die lange Mordkette jetzt endet. Ich terminiere mal den nächsten Mord durch Flüchtlinge zum Nachteil eines Deutschen für den Montag/Dienstag kommende Woche. Spätestens da stirbt wieder ein Deutscher irgendwo in Deutschland durch Flüchtlingsmesser.

    Interessant ist dann lediglich, wie der Polit- und Medienkrebs sich dann wieder herausreden und mörderschützend argumentieren wird. Längst sind diese Szenarios im Politbüro und den Redaktionsstuben der Schreibkomsolzen durchgespielt worden. Bei ZDF-Kleber wird das Manuskript für den Fall schon auf dem Studiotisch liegen.

  54. Und nochmal:
    OMMO 10. September 2018 at 12:31

    „Augenzeugin berichtet vom Tathergang in Köthen
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=135&v=LDzJAJQnx9k

    Wenn das stimmt machen unsere Massenverblödungsmedien also aus einer Hirnblutung hervorgerufen durch Kopftritte einen Herzinfarkt!
    Pfui Deibel!

    Video speichern, wird bestimmt bald gelöscht.“
    ——————————————————————————-

    Das Video(hab ich auch 2X hier verlinkt) ist gelöscht!!!

    Der Junge starb in ihren Armen!
    nach mehreren Kopftritten gegen den bereits am Boden liegenden.
    In der Haut des armen Mädchens möchte ich jetzt nicht stecken.

  55. Ich bin schon lange soweit und immer mehr. Jeder, der mich oder meine Familie bedroht, bedrängt oder belästigt, kann sich sicher sein, ich rufe nicht die Polizei und ja, ich trage die Konsequenzen.

  56. jeannette um 21 Uhr 07: ist die Zeugin Kristina nicht schwanger? Dann könnte sie doch ganz hervorragend und unauffällig an Eklampsie geheisigt … gemöllemannt …. gehaidert oder gebarschelt werden …..
    FG C,

  57. Bitte was??? Ein 22 Jähriger gesunder junger Mann soll wurde schwerstens mit Tritten gegen den Kopf ermordet und das Opfer soll an HERZVERSAGEN gestorben sein???

    Ich habe mich wohl verhört!

    Was für eine verlogene, widerliche Bagage! Zeigen wir denen, was wir von deren Lügen halten!

    AUF NACH KÖTHEN!!! AUF DIE STRASSE!!!

  58. 1. Freya- 10. September 2018 at 21:18
    @ jeanette 10. September 2018 at 21:07
    Audio
    Eine Augenzeugin berichtet vom Tathergang in Köthen: So sollen noch mehr Flüchtlinge an der Tat beteiligt gewesen sein. Auch ein weiterer Mann und eine Frau sollen angegriffen worden sein. Die Erste Hilfe Maßnahmen der Zeugin blieben leider wirkungslos.
    https://www.youtube.com/watch?v=LDzJAJQnx9k
    ——————————————–
    Danke!
    Da ist es ja. Hatte es gestern irgendwo gesehen. Wusste nicht mehr wo. 🙁

    Die Zeugin sagt:
    „ Es kamen IMMER MEHR UND MEHR!……. So wie beim Fußballspiel: DIE HABEN IHM A L L E an KOPF GETRETEN und nochmal in den Bauch getreten….“ Sagt sie, so wie beim Fußballspiel!

    Das ist ein ganz junges unbedarftes Mädchen. Sie weiß gar nicht, dass von ihrer Aussage der Segen einer ganzen Nation abhängt! Die werden das Mädchen noch in die „Zange nehmen“ dass sie hinterher nicht mehr weiß, ob sie dabei war oder nicht!

    Nach der Schilderung kann man davon ausgehen, dass solche Szenen „nichts Besonderes“ dort sind¸ sondern eher alltäglich, nur diesmal war halt der Misshandelte, der Getretene PLÖTZLICH TOT!

  59. Wie müssen sich wohl die Freunde und Verwandten des Mordopfers fühlen wenn sie so etwas über sich ergehen lassen müssen ?
    Ich frage mich über was uns dieses Regime und seine hörige Presse in den letzten Jahren sonst noch alles belogen hat .
    Man müsste die Döner Morde nochmal von einer ünabhängigen ausländischen Instanz ( zb FBI ) untersuchen lassen .

  60. Ergänzung zu „friedlicher Revolution“:
    Wie schn von den Medien in Chemnitz und Köthen es negativ bt wird, werden die zu erwartenden blutigen Niederachlagngen damit begründet werden, es habe sich um die Bempfung eines „bräunen Mobs“ gehandelt, der sich vor den Regierungsdebäuden widerrechlch – also ohne „Genehmgung“ einer angemeldeten Demonstraztion gehandelt!
    Auf Grund der eingeübten „guten Zusammenarbeit“ werden die Medien, allen voran die „Aktuelle Kamera“ ns Dmmja Halali sofort in einem „Brennpunkt“ über die „staatsfeindlchen Zusammenrottungen“ und „Umtriebe“ nach bester sozialistscher Tradition berichten!
    Die „Vorübungen“ in Chemnitz und Köthen sind recht zufriedenstellend verlaufen!
    Also, liebe Mitstreiter, stellt euch auf harte Zeiten ein! Und – liebe Nazis und Verfassungsschutzspitzel – lasst uns mit eurem Hitlergedöns in Ruhe. Wir wollen die Sache ohne Gefährdung durch euch zuende bringen!

  61. Irminsul 10. September 2018 at 21:36

    Es wäre völlig unrealistisch im Merkeldeutschland zu glauben, dass die lange Mordkette jetzt endet. Ich terminiere mal den nächsten Mord durch Flüchtlinge zum Nachteil eines Deutschen für den Montag/Dienstag kommende Woche. Spätestens da stirbt wieder ein Deutscher irgendwo in Deutschland durch Flüchtlingsmesser.

    Interessant ist dann lediglich, wie der Polit- und Medienkrebs sich dann wieder herausreden und mörderschützend argumentieren wird. Längst sind diese Szenarios im Politbüro und den Redaktionsstuben der Schreibkomsolzen durchgespielt worden. Bei ZDF-Kleber wird das Manuskript für den Fall schon auf dem Studiotisch liegen.
    ——————-
    Der nächste Mord/Totschlag müsste eigentlich schon Fr. oder Sa. eintreten. Da ist Wochenende, Party, Brautschau.

  62. Ist ein Merkelsches Naturgesetz: Alle von Allah-Kuffnucken angestuppsten Deutschkartoffeln haben automatisch wahlweise eine Hirnvorschädigung oder einen Herzklappenfehler. Das lernt heute schon der Pathologe in seinem Medizingrundstudium, wo ja die Basiskenntnisse der Anatomie erschnibbelt werden.

    Wenn Herrn Honecker der Sinn danach gewesen wäre, hätte Frau Angela Kasner in ihrem Physikstudium auch gelernt, dass die Erde laut Karl Marx eine Scheibe sei. Und Lenin das auch physikalisch bestätigt habe.

  63. Sogar wenn es zulässig ist die Todesursache publik zu machen, gilt nicht irgendein Patientengeheimnis-Paragraph oder ähnliches hinsichtlich Veröffentlichung zu den Vorerkrankungen?
    Wenn das doch alles seine Richtigkeit hat, bitte ich doch alle grausamen Details über alle Inländermorde publik zu machen, damit sich jeder seine Meinung selber bilden kann, wie das alles abläuft in diesem Irrenhaus.

  64. @ Demonizer 10. September 2018 at 21:48

    Für Moslems ist Brautschau, wenn der Kindergarten einen Ausflug macht. Dann haben Afghanen und andere die Auswahl.

  65. canario 10. September 2018 at 21:42

    jeannette um 21 Uhr 07: ist die Zeugin Kristina nicht schwanger? Dann
    —————

    No Sir,

    (Mal abgesehen davon, dass die alle schwanger sind! :).

    Diese Schwangere, von der Sie reden, das war die Unglückliche, der die „Freunde“ ihres Exfreundes im Gebüsch aufgelauert hatten, wohin sie ihr Exfreund lockte, und sie die Schwangere dann mit Messern niedergemetzelt hatten. Diese entkam, flüchtete dann verwundet in einen angrenzenden Garten und wurde sofort von den Garteninhabern versorgt!
    Sie hatte jedoch Glück im Unglück. Der Mordversuch auf sie und das ungeborene Kind, das der Kindesvater nicht gebrauchen konnte und beide töten lassen wollte, lief so ab, dass sie mehrere Messersteche in Arme und Oberschenkel und Rücken erhielt, jedoch ihr Leib wie durch ein Wunder verschont blieb!

    Bei den vielen MESSERMIGRANTEN ihren massenweise SCHWANGEREN und den MESSERTOTEN, MESSERVERLETZTEN da kann man schnell den Überblick verlieren!

  66. friedel_1830 10. September 2018 at 21:46

    Afghanen, Afghanen. Und immer wieder AFGHANEN.
    Gehören die eigentlich zur Gattung Homo sapiens ?
    +++++++++++++
    Oh, etliche davon gehörten durchaus mal dazu. Ob die allerdings noch leben, ist mehr als fraglich.
    Die von Merkel zwecks unserer Beseitigung importierte Generation der Afghanen ist exakt diejenige, die in den Koranschulen der Taliban sozialisiert und auf die konservativst mögliche Version des „Koran“ tiefenimprägniert wurde.

    Nicht, dass es die Allah- und Mohammed-Typen vorher nicht gegeben hätte! Im Gegenteil. Sie waren nur einige Jahre nicht die federführende Macht. Das ist alles. Indem der „Westen“ die „Diktatoren“ der muslimischen Welt stürtzte, verhalf er den mohammedanischen Kopfabschneidern flächendeckend an die Macht. Die USA voran, fleißig unterstützt von … Deutschland. (sowohl Regierung Schröder als auch – vor allem – Regierung Merkel).

  67. Das DREXSCHWAIN Claus Klebrigkeit und seine HJ-Gaunerbande haben NICHT über die abgefackelten Autos in Köthen berichtet.

  68. Cendrillon 10. September 2018 at 21:12
    Der tiefe Staat schlägt zurück. Erbarmungslos. Hausdurchsuchung bei Pro Chemnitz
    https://twitter.com/KarinaZurich/status/1039224623668375552
    ——————–
    ——————–
    Es ist nicht viel, was wir tun können, aber wenn jeder von uns ein paar Euros dazugibt und den Spendenaufruf weiterleitet, haben wir wenigstens etwas getan, den mutigen Leuten dort in Chemnitz zu helfen.
    Ich habe bereits gespendet.

  69. # KotzUndWeg777 10. September 2018 at 21:51

    Es gibt dich die DSGVO von Außenmini Maas. Da darfst du nicht mal mehr ein Klassenfoto ohne Zustimmung aller Eltern machen. Aber die Krankengeschichte eines jungen Mannes kann um die ganze Welt gehen. Das offenbart uns allen eindrucksvoll, wozu die Maastapo diese DSGVO wirklich parafiert hat. Zum Datenschutz ganz sicher nicht, wohl eher zur Unterdrückung missliebiger Meinungen. OMG, die sind heute schlimmer als die Kreaturen im SED-Stasi-Staat.

  70. @ alle pi-Leser:

    Wie ist das eigentlich:

    Wenn die Regierung kapitale Gesetzesbrüche begeht (2 Mio. illegale Eindringlinge) und damit Bürger Mord, Raub, Vergewaltigung aussetzt.

    Müssen wir Bürger uns dann an die Gesetze halten ? Oder dürfen wir uns selber schützen mit Waffen, weil unser Hippie-Staat mit seiner Muschi-Polizei es nicht schafft ?

    @ mitlesender Verfassungsschutz: Dies ist KEIN Aufruf zum illegalen Waffenbesitz !

  71. Eigentlich ist es doch egal, was die Lügenpresse verbreitet:

    Denn jeder halbwegs vernünftige Bürger wird doch wohl den Zusammenhang von „Auseinandersetzung“, „Flüchtlingen aus AfFghanistan“ und dem plötzlichen Tod herstellen können. Affghanen sind verstärkt seit Merkels Grenzöffnung hier, seitdem gehen unzählige Messerattacken von denen aus, Kloppereien, Tretereien, Vergewaltigungen und immer in Gruppen.
    Niemand, der etwas Verstand hat wird denken, dass der 22jährige einfach so gestorben wäre und einfach so gestorben ist.
    Ich bin der Meinung, dass er ohne Merkels Grenzöffnung noch leben würde, weil die Täter nicht hier wären und dem Opfer nie begegnet wären.

  72. Ich würde ja was schreiben, wenn mir zu den skandalösen Zuständen in DE und den skandalösen Äußerungen der Alt-u. Restparteien noch etwas einfiele.

  73. Die Offensichtlichkeit der rassistisch motivierten Propagandalügen, die in vorauseilendem Gehorsam gegenüber der multikulturalistischen Ideologie aus einem Mordopfer gewalttätiger Asylbewerber eines mit „rein zufälligem Herzversagen“ machen, was im Unterschied zum Normalfall bereits ein paar Stunden nach der Tat als angebliche Tatsache unter die Leute gebracht wird, stinkt aus jedem einzelnen Satz, und zwar zum Himmel.

    Nichts davon ist wahr. Wahr ist dagegen, was die einzige direkte Zeugin zu diesem Vorfall dazu ausgesagt hat. Dieser Mensch ist regelrecht totgetreten worden. Seine Herzkrankheit – der 22jährige trug einen Herzschrittmacher – wird dessen Tod begünstigt haben, aber hervorgerufen wurde dieser Tod durch das Verbrechen selbst.

    Augenzeugenbericht Köthen:

    https://www.youtube.com/watch?v=4y3G4ufmvb0

    Zum Himmel schreit somit auch all das Blut, das die Leute, die hinter dieser Politik stehen und damit für selbige voll verantwortlich sind, letztlich selbst vergossen und somit an ihren Händen haben. Nur: Die Leute glauben ihnen diese Lügen nicht mehr. Das wird auch eine von der Politik eigens zu Zwecken der Niederhaltung unliebsamer Proteste gepäppelte und zu offener Gewalt aufgehetzte so genannte „Antifa“ und deren verbrecherische Handlanger aus Grünen, Linkspartei und mittlerweile auch zumindest Teilen der CDU/CSU nicht mehr ändern können.

  74. tja, Politiker mit Alkoholproblemen haben Ischias und wir Bürger sterben eben an Herzversagen..wenn uns illegale Besatzer totschlagen…ich glaube so langsam das iich hier nur noch mit Ischias leben kann….

  75. arminius arndt 10. September 2018 at 21:59
    Autos brennen – immerhin, die Bild berichtet noch über so etwas:

    https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/afd-kundgebung-in-koethen-brandanschlag-auf-fuenf-pkw-vor-demo-57178314.bild.html

    _____________________
    _____________________
    Was sagt den Merkel dazu?
    Nun sind die Autos halt auch kaputt? Man kann das natürlich nicht mit der Hetze und Gewalttätigkeit der Rechten vergleichen (wann hat eigentlich das letzte Mal jemand von der AfD das Auto eines Linken abgefackelt?).

  76. Der einzige Auftrag von ARD und ZDF besteht darin die Macht des Altparteienkartells zu sichern und zwar mit den schmutzigsten Mitteln und mit dem Geld welches zwangsweise denjenigen abgepresst wird die betrogen und belogen werden sollen.

  77. Jeder stirbt an Herzversagen. Selbst auf der Guillotine stirbt man letztendlich daran.

    Den Zeugen kann man tunlichst nahelegen, dass sie sich geirrt haben und alles ist wieder in Butter.
    Was mischte sich der Markus auch ungefragt ein wenn „echte Männer“ diskutieren? Er hätte wissen können, dass man sich nicht in den Streit einer gewissen Klientel einmischt.
    Die traumatisierten Afghanen mussten sich letztendlich vor dem übergriffigen Störer schützen!
    Pack schlägt sich – Pack verträgt sich.
    Nun ist er mal tot, der Markus. Er wäre sowieso gestorben.

    Jetzt steht es endgültig fest: Daniel Zabel ist ein Held! Er wird aber frühestens gewürdigt, wenn ein großes Lügensystem zusammengebrochen ist.

  78. Ich kann diese ganze Lügenbande aus Politik-und Medienkartell nicht mehr sehen und nicht mehr hören.
    Ich dachte immer, der Kommunismus mit seiner Propagada war das schlimmste, wass ich erleben musste.
    Merkel mit ihrem Lügenkartell ist aber tatsächlich nochmal eine ganz andere Nummer.

  79. rasmus 10. September 2018 at 22:02

    Ich würde ja was schreiben, wenn mir zu den skandalösen Zuständen in DE und den skandalösen Äußerungen der Alt-u. Restparteien noch etwas einfiele.
    ——————
    Na, pass mal auf:

    Der Kampf gegen Rrächts durch die Altparteeien/Systemilnge/GEZ-Mietmäuler und bunten Bündnisse in Deutschland ist erst beendet, wenn rechts blinken, rechts abbiegen und rechts fahren verboten ist.

  80. Apropos HERZVERSAGEN und ORGANMAFIA
    Gestern lernten wir in der Glotze von einer Krankenschwester, dass ORGANSPENDER leben müssen. Die Hirntoten kommen lebend in den OP, werden dann von oben bis unten bei schlagendem Herzen aufgeschnitten und dann wird das Herz zum Stillstand gebracht. (Ein Leiche eignet sich nicht zum Organspenden). Der Organspender muss sozusagen sprudelndes frisches Blut haben wenn er wie eine Weihnachtsgans ausgeschlachtet wird!

    In diesem Fall fragt man sich dann auch: WORAN ist er gestorben!
    Die Antwort kann ja nicht Hirntod lauten. Die lautet dann vermutlich auch HERZVERSAGEN oder HERZSTILLSTAND! – (Herz abgewürgt wird sicher niemand in den Totenschein schreiben!)

    Eine Familie, die nicht einmal über das nötige Geld verfügt, um eine Beerdigung ausrichten zu können, und von diesen Familien gibt es täglich mehr, wie will die klagen wenn ihr Sohn seiner Organe beraubt wird, falls sie es überhaupt danach merken!

    An die Organmafia:
    Merke: ES GIBT KEIN ANRECHT AUF DIE ORGANE EINES MENSCHEN!!
    UND ES GIBT KEINE ORGANABGABEPFLICHT, AUCH NICHT AUS HUMANITÄT!!

  81. @Elmsteuer, 10. Septemberb2018, 21:27 h:
    Entschuldigung, Sie sind naiv! Glauben Ben Sie das im Ernst, die gleichgeschaltete Presse sei an der wirklichen Todesursache interessiert? Im Augenblick sind doch alle Medien glücklich darüber, dass der Tod „nichts mit dem Streit zu tun hat“! Der Verstorbene wäre sowieso plötzlich umgefallen, hätte keine Luft mehr bekommen und dann an Herzvesagen verstorben. Es war reiner Zufall, dass einige Streitende Af(fen)gähnen der n seiner Nähe standen! Und als sie wegrannten, wollten sie schnellstmöglich einen Rettungsdienst benachrichtigen, woran die Polizei sie durch die Festnahme hinderte! Diese Bullen! Sarkasmus aus!

  82. Die Migrantengewalt ist nun alltäglich.
    Einerseits tritt ein Gewöhnungs- und Abstumpfungsprozess ein.
    Selbst wir PI-Leser kommen nicht mehr mit und kennen kaum die Namen der neuesten Opfer.
    Andererseits ist der Wecker der Schlafschafe nun vom Intervall-Modus auf Dauerton umgesprungen.
    Der weitere, kontinuierliche Zulauf zur AfD ist absehbar und muss verhindert werden.

    Neueste Strategie:
    Statt auszugrenzen und zu verschweigen, wird jetzt gezielt berichtet und provoziert.
    Dies führt bald dazu, dass sich einige Radikale (deutlich rechts der AfD) zu Gewalttaten hinreißen lassen.
    Deren Untaten werden dann der AfD zugerechnet und die Partei wird gebrandmarkt.
    Mit Brandanschlägen auf Institutionen oder Mordanschlägen auf Personen ist bald zu rechnen.
    Es werden keine fake-Anschläge sein, da die Provokation bereits genug Irre radikalisiert hat.
    Es ist russisches Roulette: Wen trifft es zuerst?
    Polit-Promi?
    Parteibasis am Infostand?
    Journalist?
    Medienstar?
    Funktionär?
    Kirchenfürst?
    Gewerkschaftsboss?
    Gutmensch von nebenan?
    Sie sind alle im Spiel und reichen den Revolver immer weiter bis es knallt.

    Gewalt ist keine Lösung, dann lieber Ischias!

  83. Merkel wurde installiert, von wem auch immer. Nun, da sie satte 12 Jahre Deutschlandvernichtung bereits leisten durfte, geht sie ins Finale und diskreditiert jeden, der sich über das tagtägliche Messern und Morden an Deutschen durch Invasoren entrüstet zum Fakenewsverbreiter. SPD-Maas hat Vorarbeit geleistet.

  84. friedel, ich Baujahr 1959 bin noch damit aufgewachsen, sich zu wehren… und das werde ich im Notfall auch tun… Auch schütze und kämpfe ich nur noch für mein eigenes Rudel und gute Freunde von denen ich weiß, das sie richtig wählen -also Freunde-…
    Ansonsten ist es mir total egal wie ich jemanden erledige.. Tagsüber habe ich nur Pfefferspray dabei, abends mittlerweile auch noch ein Messer..
    Auch bin ich davon abgekommen wie noch vor kurzer Zeit, das ich einen Notruf absetze wenn ich eine Auseinandersetzung, gerade von unseren Goldstücken mitbekommen sollte….
    Am Ende bin ich die Doofe, bei der Polizeibefragung, warum ich nicht direkt geholfen habe oder aber ich komme als Zeuge vor Gericht, und der Clan bekommt dann meinen Namen und Adresse frei Haus geliefert…. Es hat sich vieles verändert, leider…

  85. Eurabier 10. September 2018 at 22:11

    Tritt-Ihn 10. September 2018 at 21:47

    Stürzt sich der GÜLLNER bereits in die Jauchegrube?
    (Ich lebe nicht in Shitholemanistan)

  86. 1. pragmatikerin 10. September 2018 at 22:06
    Den Zeugen kann man tunlichst nahelegen, dass sie sich geirrt haben und alles ist wieder in Butter.
    -¬—————————–
    Das ist ja das Problem!

  87. Nach den Landtagswahlen in Bayern und Hessen fordern Bürgerkrieg90/Die Idioten das Verbot des Rechtsgewindes, die Abschaffung rechter Schalter und Taster auf Fernbedienung und Tastaturen und die Umstellung auf Linksverkehr und ein Rechtsabbiegeverbot, sowie die Abschaffung des dazu nötigen rechten Blinkers.

  88. Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bezeichnet die Opfer des Nazi-Regimes die in Berlin Plötzensee erhängt und erschossen worden sind, genau wie die Nazis es taten, als Volksverräter

    Zwischen Minute 25 und 26 kommt der ungeheuerliche Satz von ihm!
    https://www.youtube.com/watch?v=mTEMGgp0_3g

    Die Opfer der Nazis haben für die Freiheit gekämpft genau so wie AfD und PEGIDA heut für die durch den Islam bedrohte Freiheit kämpfen. Die Menschen die in Berlin Plötzensee von den Nazis ermordet wurden waren keine Volksverräter! Ein Michael Kretschmer ist es aber sehr wohl, weil er in Berlin ohne der Kanzlerin zu widersprechen als Abgeordneter der CDU bei der Flutung Deutschlands mit unintegrierbaren Muslimen, ohne Legitimation durch das Volk geholfen hat.

    Michael Kretschmer hat entgegen demokratischer Grundsätze, das willkürliche Handeln von Frau Merkel ohne Legitimation durch das Volk unterstützt. Denn in keiner Bundestagswahl hat die CDU ein Mandat dafür erhalten Millionen von Kulturfremden Menschen zu unserem Schaden in unser Land zu lassen.

    Genau deshalb sind sie Herr Kretschmer wie viele anderer ihrer Partei ein Volksverräter, die Menschen die von den Nazis ermordet wurden waren Patrioten. Es steht einem Herrn Kretschmer nicht zu sich mit diesen Menschen zu vergleichen!

    https://www.youtube.com/watch?v=mTEMGgp0_3g

  89. Morgen jährt sich zum 17. Mal wie friedlich der Islam ist. Der 11. September war 2001 auch ein Dienstag. Mitbewohnerin kommt von der Uni, sieht den Fernseher laufen und meint, was guckst du denn da?

    Mädel, das sind die Nachrichten! Das passiert gerade live und in Farbe, da kommt das zweite Flugzeug in die Türme geflogen.

    Schon alles vergessen.
    Wir vergessen nicht!

    Wir liegt Köthen? Neben Chemnitz? Hinter der Kandel, an der Dreisam in Freiburg scharf rechts abbiegen.

    Ich kann es a) nicht mehr hören sehen verstehen b) will so nicht leben! c) warum

  90. Die gegen Markus ausgeübte Gewalt hat mit Sicherheit eine akute Stressreaktion bei ihm ausgelöst, die dann zum Herzversagen bei dem wahrscheinlich vorerkrankten jungen Mann geführt hat. Also ist die Attacke gegen den jungen Mann ursächlich für seinen Tod anzunehmen. Bekanntermaßen leiden alte Menschen ja häufig unter den verschiedensten Krankheiten, oft eben auch des Herz-Kreislaufsystems. Wenn nun ein solcher älterer Mensch angegriffen wird, was ja z. Zt. öfter vorkommt, und dieser dann aufgrund dieses Angriffes einen Herzinfarkt erleidet bzw. an akutem Herzversagen verstirbt, werden dann etwa die Gewalttäter nicht bestraft? Das kann doch wohl nicht sein, oder!?

  91. 1. Sunny 10. September 2018 at 22:15
    Auch bin ich davon abgekommen wie noch vor kurzer Zeit, dass ich einen Notruf absetze wenn ich eine Auseinandersetzung, gerade von unseren Goldstücken mitbekommen sollte….
    Am Ende bin ich die Doofe, bei der Polizeibefragung, warum ich nicht direkt geholfen habe oder aber ich komme als Zeuge vor Gericht, und der Clan bekommt dann meinen Namen und Adresse frei Haus geliefert…
    —————————————-

    Genau!

    Es sind ja mindestens zwei Parteien bei solchen „Auseinandersetzungen“. Egal was Sie sagen, es schadet entweder der dem einen oder dem anderen. Eine Seite werden sie immer gegen sich haben!

    Ich mische mich auch nicht mehr ein wenn es nicht um meine eigenen Leute geht! Jeder Rechtsanwalt von den Strolchen kann Ihre Adresse herausbekommen. Und wenn sie dann bedroht werden, dann hilft Ihnen keine Polizei! Dann sind sie ganz auf sich allein gestellt! NIEMAND HILFT IHNEN! Da bekommen sie keinen Bodyguard auch keine gepanzerte Limousine!

    Die Polizei darf sich ja nicht einmal selbst verteidigen!

  92. Tritt-Ihn 10. September 2018 at 22:25

    @ 5to12
    @ Eurabier

    In Österreich schaffte die FPÖ 26 Prozent.
    Dann müsste die AfD bei der nächsten Bundestagswahl
    auf mindestens 20 Prozent kommen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalratswahl_in_%C3%96sterreich_2017
    Ich denke, 20 Prozent sind machbar !
    ——————-
    Warten wir mal die LTWs in Bayern und Hessen ab, bevor wir an die BTW denken.
    Möglicherweise können wir dann schon wirklich mal an die nächste BTW denken. Wer weiß?

  93. eigenvalue 10. September 2018 at 21:31
    Dem nächsten selbsternannten „Flüchtlingshelfer*_ix“ werde ich mitteilen, dass die ertrunkenen Neger im Mittelmeer durch Herzversagen von ihrem ohnehin schweren Leben erlöst worden sind.

    Mal schauen, was dann passiert.

    ——————————————
    Das wird er/sie nicht verstehen. Diese Sorte Mensch lebt in einer Wahnvorstellung, die kaum noch zu durchdringen ist.

  94. Köthener Killer Afghanen haben keine Straftat begangen – der Deutsche starb an Herzinfarkt!

    So wollen sie es jetzt drehen.

    Wir schaffen das, darf keine Kratzer bekommen

    Der 22jährige ist für Merkel auf dem Weg zum totalen Multi-Kulti nichts weiter als ein Kollateralschaden!

  95. Innenminister: Ein Köthener Verdächtiger sollte abgeschoben werden !

    ergo !
    Wenn ihr Lumpen euren Arbeit gemacht hätten, wäre er noch am leben !

    LUMPENPACK !

  96. TAGESTHEMEN
    Maaßen muss Belege liefern!
    was ihn zu seiner Aussage veranlasst hat!

    Das ist verrückt!
    Maaßen müsste BELEGE FORDERN, wo die HETZJAGDEN stattgefunden haben sollen!
    Umgekehrt müsste es sein!
    Der reinste Psychoterror!

  97. @Demonizer
    10. September 2018 at 22:01

    „Ich bin der Meinung, dass er ohne Merkels Grenzöffnung noch leben würde, weil die Täter nicht hier wären und dem Opfer nie begegnet wären.“
    ——————————-
    In Thailand ist es so, offiziell. Wenn du da zB
    in einen Verkehrsunfall verwickelt bist, hast du als Ausländer, immer Schuld, mit genau der Begründung. Wenn du nicht hier wärst, wäre der Unfall nicht passiert.
    Wer das nicht will, sollte lieber hier bleiben.

  98. Die Zustände in Westdeutschland sind bekanntlich viel schlimmer als momentan noch in „Ostdeutschland“, weshalb sich die Bürger dort zu recht gegen die Verbuntung wehren.
    In Essen sucht die Polizei jetzt videos, die zur Identifizierung der Täter eines migrantischen Übergriffs auf Polizisten im Rahmen einer Personenüberprüfung in einer sisha-Bar beitragen können:

    Nach brutalem Übergriff auf Essener Polizisten bei Shisha-Bar-Kontrolle:
    Polizei hat diese dringende Bitte

    Essen. Nach der brutalen Attacke auf Polizisten im Rahmen einer Shisha-Bar-Kontolle am Freitagabend in Essen ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

    Diese sollen Teile des Geschehens an der „Buddy Bar“ mit ihren Smartphones gefilmt haben. Zur Beweisaufnahme rufen die Beamten die Zeugen dazu auf, die Handyfilme der Polizei Essen zur Verfügung zu stellen. (….)

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/gewalt-shisha-bar-polizistin-id215297699.html

  99. Die Angehörigen haben nach der STPO ein Akteneinsichtsrecht, das auch den Obduktionsbericht umfasst. Sie sollten hiervon – ggf. durch finanzielle Hilfe patriotischer Kräfte – Gebrauch machen.

  100. Wenn Personen mit schwererer Behinderung im Euthanasieprogramm der Nazis ermordet wurden, wurde den Angehörigen meist per Brief das Ableben des behinderten Verwandten mitgeteilt. Da war oft zu lesen:
    An Herzschlag gestorben.
    Ein Schelm, wer Parallelen erkennt.

  101. 5to12 10. September 2018 at 22:33
    REMEMBER!

    Gustave Flaubert (französischer Schriftsteller):

    „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“

  102. Wenn Helmut Schmidt geschlagen und getreten worden wäre, hätte es geheißen: Kettenraucher mit NS-Vergangenheit bekam bei Rangelei Herzinfarkt, tod?

  103. Die Neger sterben im Mittelmeer ja auch meist an unvernünftig überhöhtem Konsum von Meerwasser. (nur Satire)

  104. @Demonizer
    10. September 2018 at 22:01
    „Ich bin der Meinung, dass er ohne Merkels Grenzöffnung noch leben würde, weil die Täter nicht hier wären und dem Opfer nie begegnet wären.“
    ___________________________________________________
    Ihre Aussage entspricht dem Schariarecht: es ist eine Tatsache, dass Fremde die in einem Unfall verwickelt werden, in Saudi Arab. Sudan, Irak etc. die alleinigen Schuldigen sind. Blutgeld manchmal Tod.
    Bei uns ist es geschmeidiger:
    Jura kann man zur Rechtfertigung jeder Macht benutzen.
    Naturwissenschaftler haben weltweit die gleichen, zwingenden Erkenntnissen, ob USA, Nordkorea oder ein Naturwissenschaftler aus Hintertupfingen. Juristen fühlen sich besonders in totalitären Staaten mit einer Presse, ein TV und gleich handelnden Politikern Pudelwohl. Selbst eine lange Perlenkette von Paragraphen, hat mehr mit Mantra, Thaimassage oder Religion zu tun, als mit Wissenschaft.

  105. Am schlimmsten ist, daß Deutschland wieder in Mißkredit gerät, weil die Neo-Nazis das ansonsten nicht weiter erwähnenswerte Event mit ihrer Anwesenheit und ihren Rufen verunschönen: „Rassenkrieg“.

    David Köckert
    https://img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/BBN97uO.img?h=533&w=799&m=6&q=60&o=f&l=f&x=1048&y=678

    DEUTSCHLAND KÖTHEN. Der Neo-Nazi mit der NS-Rune im Gesicht
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181487690/Koethen-Der-Neo-Nazi-mit-der-NS-Rune-im-Gesicht.html

    Man sollte meinen, die Rechtsextremen heuern Migranten an, die liefern Szenen, und an denen profiliert sich dann die AfD. Verfassungsschutzpräsident Stephan Kramer, übernehmen Sie! Nicht Ihr Land? Macht nichts! In Deutschland ist inzwischen eh alles egal!

  106. Zur Entlastung der beiden Afghanen: Markus B. wäre ohnehin gestorben.

    Spätestens in 80 Jahren mit 102 Jahren !

  107. Freya- 10. September 2018 at 21:12

    @ Cendrillon 10. September 2018 at 21:00
    https://twitter.com/pip_news/status/1039220338297630720

    Antifa fackelt Autos in Köthen ab. Das interessiert GröKaZ und ihre Krüppeltruppe mit Sicherheit einen Dreck
    Nah einer der sich wie hier beim kleinwargenzündeln hat erwischen lassen war mal Redner bei Bergida.
    Schon komisch das es nur angestelte des Schwimbades erwischt hat.

  108. Hallo PI,

    aber es gab einen Journalisten der auf der PK eine unangenehme Frage an die Staatsanwaltschaft stellte:

    Er Fragte: „Sie sagen, es gibt auch Verletzungen, die seien „nur“ nicht ursächlich gewesen. WANN ERFAHREN WIR DENN WELCHE VERLETZUNGEN VORLIEGEN ???

    Staatsanwaltschaft gibt keine vernünftige Antwort.

    Der Journalist hakt nach: „Also schließen Sie nicht aus das es Verletzungen gibt ?“

    Staatsanwaltschaft verliert langsam die Fassung, „wir haben keine todesursächlichen Körperverletzungen feststellen können“

    Der Journalist hakt nochmals nach: „Lassen Sie das Adjektiv (todesursächlich) mal weg, die Frage war welche Verletzungen hat er denn noch ???

    Staatsanwalt auf 180 „SIE WERDEN KEINE ANDERE ANTWORT VON MIR BEKOMMEN !“

    Dann war die Debatte beendet.

  109. Fairmann 10. September 2018 at 22:14

    Die Migrantengewalt ist nun alltäglich.
    Einerseits tritt ein Gewöhnungs- und Abstumpfungsprozess ein.
    ————————————-

    Andererseits versammeln sich immer mehr Menschen auf der Straße!
    Reinste Völkerwanderungen!

    Desto mehr Menschen sich versammeln, desto kleiner sollten Ihre Befürchtungen werden!
    Die Leute haben keine Angst mehr sondern eine unbändige WUT!!!
    Der WUT muss jede Angst weichen!
    Diese WUT macht jetzt eher den Kriminellen Angst! Das sind Feiglinge, die sich nähren von der Deutschen Angst!
    Seien sie unbesorgt!
    Die AFD wird immer mächtiger werden und die Gegner immer Hoffnungsloser!

    Bitte lassen Sie sich nicht von Ihren Befürchtungen irritieren!
    Sie sollen keine Sorge haben! SONDERN DIESE LEUTE SOLLEN ANGST BEKOMMEN VOR IHNEN!

    Die linken Taugenichtse, die kriminellen Migranten, sie alle wissen ganz genau was ihnen blüht wenn die AFD an die Regierung kommt! Dann wandern die brandschatzenden Steinewerfer, die Vergewaltiger und Mörder und Totschläger, Drogendealer, Lügner und Betrüger alle einer nach dem anderen für lange Zeit hinter Gitter, und das ganz sicher OHNE BEWÄHRUNG!

    Dann ist Schluss mit Messern, Steinen, Flaschen, Knüppeln, Eisenstangen, Fackeln!

  110. @ Demonizer 22:08
    Das weiß doch jeder hier, nur wir kriegen sie nicht mit Argumenten, denn sie schlagen gegen uns unvermittelt.
    Auch mit Fäusten. Und das System Merkel begrüßt das.
    Zum Argumentieren und Diskutieren sind sind sie zu blöd, wie ich gerade heute von einer Freundin erfuhr.
    Phrasen gegen Argumente, Diskussion nicht möglich.

  111. Das sie das wirklich mit dem Herzstillstand so durchziehen, sind eine der abscheulichsten und menschenverachtenden Aktion die ich seit langem vom Regime gesehen habe. Es ist einfach unfassbar, wie das Abschlachten eines Menschen so heruntergespielt wird. Die zahlreichen Kopftritte hat es auf einmal gar nicht mehr gegeben.

    Das die gleichgeschaltenen Medien dieses Ergebnis ohne Hinterfragen in die Welt posaunen, war nicht anders zu erwarten. Nach dem 2. Weltkrieg fragen sich alle, wie es so weit kommen konnte. Wir sind gerade live dabei und alle, bis auf sehr wenige machen mit.

  112. ImOstengehtdieSonneauf 10. September 2018 at 21:03

    Ich bin gerade komplett daneben. Ich fahre mit der Straßenbahn in die Leipziger Innenstadt. Plötzlich vor einem Döner alles voller roter Flüssigkeit, abgesperrt mit Flatterband, ein orangefarbenes Reinigungsfahrzeug daneben. Alles rot, es ist irre viel Flüssigkeit. Ich kann es nicht einordnen, so was habe ich noch nicht gesehen. Ich denke erst an einen Farbanschlag, aber an den Wänden ist ja nichts, dann vermute ich, dass vielleicht eine Ladung ausgekippt ist.
    Jetzt habe ich bei Pi in einem Post gelesen, dass es Blut ist!!!
    Bei der Masse an Blut denkt man ein eine Schlachtung. Ich bin geschockt. Nachdem ich gelesen hatte, dass es Blut ist, bin ich noch mal zurückt. Da war der „Tatortreiniger“ aber schon fertig, man sieht nur noch die Umrisse der Blutlache


    Weiterführend hier:

    Leipzig

    Ein 17-jähriger Algerier ist am Montagnachmittag vor einem Dönerladen in der Kurt-Schumacher-Straße niedergestochen worden. Kurz vor 15 Uhr sei es aus unbekannter Ursache zu einem Streit in dem Laden gekommen, der sich dann draußen fortsetzte, so Polizeisprecher Uwe Voigt auf Anfrage.

    Der Teenager sei durch Stiche ins Bein schwer verletzt worden und in ein Krankenhaus gebracht worden. Sein Zustand gilt als kritisch.

    Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Eine Personenbeschreibung des Messerstechers liegt laut Voigt bisher nicht vor. Er soll aber ebenfalls ausländischer Herkunft sein.

    http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/17-Jaehriger-wird-vor-Imbiss-niedergestochen-Zustand-kritisch

    Ich dachte erst, es seien vielleicht Dreharbeiten zu einem neuen Tatort über „rechte Täter“ im AfDPegida-Milieu, in die du da geraten bist………..

  113. Wenn das hier so läuft, dass alle Menschen mit Erkrankungen und Vorerkrankungen von Migranten ungestraft totgeschlagen werden dürfen, dann gute Nacht Deutschland!

  114. Das_Sanfte_Lamm 10. September 2018 at 23:02

    Anstelle vom BAK kann man ja den BSV Hürtürkel* hinschicken. Eine Horde von ausgesprochenen Mistviechern, vielfach bestraft in ihrer Drecksliga…: Graue Wölfe, Al-Quaida, IS ………

    *heißt wirklich so

  115. @ jeanette, meine Achtung vor Ihren sehr direkten und treffenden Beiträgen.
    Sie schwurbeln nicht Politisch, sondern reden Klartext.

  116. gamerlol 10. September 2018 at 22:57

    Hallo PI,

    aber es gab einen Journalisten der auf der PK eine unangenehme Frage an die Staatsanwaltschaft stellte:
    […]
    Der Journalist hakt nochmals nach: „Lassen Sie das Adjektiv (todesursächlich) mal weg, die Frage war welche Verletzungen hat er denn noch ???
    Staatsanwalt auf 180 „SIE WERDEN KEINE ANDERE ANTWORT VON MIR BEKOMMEN !“
    Dann war die Debatte beendet.

    ——-

    Vielleicht gibt es auch in diesem Fall einen netten Justizbeamten, der Unterlagen öffentlich macht.

  117. jeanette 10. September 2018 at 23:12

    Tja, die Gesundheitsausgaben reichen eben nicht für alle: wer hier alle möglichen teuer zu behandelnden Krankheiten und Behinderungen einschleppt, sorgt auch dafür, daß die einheimischen Kranken reduziert werden.

    Das kleine antisemitische Miststück, Reem, das Murkselinchen in Rostock öffentlichkeitswirksam einen vorgeheult hatte, war ja auch behindert: hier gehbehindert. Das sah man bloß nicht richtig. Der Vater gar im Rollstuhl.
    Dann gab’s vom CDU-Bürgermeister prompt einen Aufenthaltstitel: So geht Einwanderung heute – von inzestuösen Asylschmarotzern ganz cool hinter die Fichte geführt. Die Heilbehandlung für diese unerwünschten Personen wird Hunderttausende kosten. Man hat es ja.

  118. Bullen klatschen und mit Famile drohen:
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4056309
    —————————————————————————
    Ach, es ist doch nur noch lächerlich. Haben die Dienstwaffen überhaupt noch scharfe Munition, oder sind das bereits Schreckschuss? Lassen sie sich mal wieder verkloppen…gegen Deutsche, womöglich noch diese rechtsextremen AFD-Wähler hätten sie direkt das Magazin geleert.

  119. jeanette, danke für ihren Zuspruch und ja rasmus, ich finde auch die Aussagen von Jeanette direkt und passend

  120. lorbas 10. September 2018 at 23:15 ?Das_Sanfte_Lamm 23:02?Im AllahRuftDich läuft eine „Dokumentation“ https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/der-deutschtuerken-report-100.html über Menschen die es gar nicht gibt?
    Zumindest nicht unter dieser Bezeichnung.
    Sind das etwa Verschwörungstheoretiker?

    ca. 2006 habe ich TV vollständig eingestellt, nachdem ich für ca. 12 Monate, wenn überhaupt, nur noch „Deluxe Music“ laufen ließ und im gleichen Jahr hatte ich auch die letzte Sendung im ÖRR angesehen.
    Und da ich partout keine Lust verspüre, mich über Staatspropaganda grün und blau zu ärgern, lasse ich es bleiben, mir solchen Quark anzusehen.

  121. @ Viva Espana
    Was wäre PI ohne Sie in der Nacht, ohne KK und so viele sinnvolle oder unsinnvolle Beiträge.
    2 SED Schranzen, die eine ging zum Bündnis90, die andere zur CDU und beide machten Karriere im naiven Westen. Wer das forciert hat, wissen wir nicht. Aber Fakt ist, dass zumindest Merkel fachgerecht installiert wurde zu unser aller Schaden.

  122. Wenn die beiden Afghanen raus kommen, muß das Volk zur Tat schreiten. Es darf nicht sein, daß die Mörder ungeschoren davon kommen.

  123. VivaEspaña 10. September 2018 at 23:10
    OT
    Suche nach Daniel Küblböck eingestellt (n-tv)

    ——
    kitajima 10. September 2018 at 23:13
    @ VivaEspaña 10. September 2018 at 23:10
    Keine Sorge, er wird schon wieder auftauchen.

    #########

    Bei den vielen Schlauchbooten mit „Geflüchteten“, die mittlerweile über die Weltmeere schippern, hat sicher eines davon den Küblböck schon lebend aus dem Meer gefischt.

    Sollte er wirklich tot sein….Daniel, du Nervensäge, ruhe in Frieden.

  124. Wählt die Mörder ab, bevor sie euch killen. Denn nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Wer überleben will, muß AfD wählen.

  125. Kretschmers „Wahrheitssysteme“, hat er das von Sekten
    der Sorte Scientology oder meint er die Medien, Antifa,
    Kahane, Maasmännchens Zensurgesetze, Stasi, Spitzel,
    V-Männer u. Provokateure des Verfassungsschutzes,
    Regierungssprecher, der Sorte Seibert, Denunzianten
    Polizei, Justiz, Pädagogik? Welches Wahrheitssystem
    hat den NSU, Nazigefahr, menschengemachte
    Erderwärmung, Ökostrom, Windradenergie erfunden?
    Wo ist des Pudels Kern? Wer hilft mir auf die Sprünge?

  126. Die ersten Leserkommentare zu Laschet sind eine echte Leseempfehlung, Auszug unten:

    Armin Laschet
    „Aufhören mit verständnisvollen Reden, das seien alles besorgte Bürger“

    Stand: 23:19 Uhr

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181489490/Armin-Laschet-Aufhoeren-mit-verstaendnisvollen-Reden-das-seien-alles-besorgte-Buerger.html

    Bayern-Express
    vor 2 Minuten
    Herr Laschet, ich bin sowas von Mitte, mittiger geht es nicht mehr, und wir, die Mitte, sind nicht besorgt, nein, wir sind entsetzt. Wie hier ein Zusammenschluss aller sog. bürgerlicher Parteien eine Einwanderungspolitik zum Ersatz der 8 Millionen Babyboomer zusammen schustert, so dilletantisch und für die eigene Bevölkerung gefährlich, und das ganze , wenn es zu Mord und Todschlag kommt, als Kollateralschaden abtut, ist einfach widerlich. Ungeachtet dessen, wie wohl Deutschland in 30 Jahren, wenn Sie und ich vermutlich schon nicht mehr leben werden, von der Bevölkerung aussehen mag.
    Es wird als Grundreligion mit absoluter Sicherheit der Islam vorherrschend sein, und eine Sharia ist auch nicht auszuschließen. Zu verantworten haben dies dann heutige völlig vernebelte Politiker, die keine Ahnung haben, was ihre Beschlüsse mit diesem Land überhaupt anrichten werden.
    Und um dies zu verhindern, bleibt uns von der Mitte nur der Gang zu rechten Parteien, auch wenn das mitunter mit einem gewissen Unbehagen passiert. Und da hilft ihr „Gutpredigen“ auch nichts.

    Michael L.
    vor 5 Minuten
    „irgendwann aufhören mit diesen verständnisvollen Reden, das seien alles besorgte Bürger“, sagte Laschet.
    Hört sich irgendwie bedrohlich an. Hoffentlich darf man im Lager rauchen.

  127. Wir haben Laschi vollkommen falsch eingeschätzt, er kann auch bellen

    Armin Laschet
    „Aufhören mit verständnisvollen Reden, das seien alles besorgte Bürger“
    Armin Laschet warnt vor einer Verharmlosung fremdenfeindlicher Demonstrationen in Chemnitz und Köthen. Ungewöhnlich scharf kritisiert der NRW-Regierungschef Innenminister Seehofer und Verfassungsschutz-Chef Maaßen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181489490/Armin-Laschet-Aufhoeren-mit-verstaendnisvollen-Reden-das-seien-alles-besorgte-Buerger.html

  128. @johann, 10. September 2018 at 22:39:
    „Brutalem Übergriff auf Essener Polizisten bei Shisha-Bar-Kontrolle: Polizei auf der Suche nach Zeugen.“
    – – – – –
    Da werden die sich schwertun in dem Milieu Zeugen zu finden. Der Ruhrpott ist da schon ziemlich weit in der Entwicklung, begann lange vor 2015, ist hauptsächlich schon die nächste Generation. Lesetipp: Tania Kambouri „Deutschland im Blaulicht – Notruf einer Polizistin“. Die beschreibt es recht anschaulich, was in DE mittelfristig überall auf uns zukommt. Wie Linke, Rote und Grüne das gut finden können, ist mir ein Rätsel. Gute Nacht allerseits.

  129. @alexandros 10. September 2018 at 23:49
    Wieso macht er das?
    Entweder er hat Anweisung von Merkel. Glaube ich aber nicht.
    Oder er hat Angst davor, dass ihn bestimmte Gruppen in NRW nicht mehr wählen, wenn er nciht hart genug gegen Deutsche vorgeht. D.h., dass die ihre eigene Partei gründen. Halte ich für wahrscheinlicher.

  130. ja ja, die Afghanen, auf die kann man sich wenigstens noch verlassen! Wenn ihnen danach ist bringen sie mit Freuden andere Menschen mit dem Messer um. Scheint ja bei denen so etwas wie kulturelle Folklore zu sein, wenn ich überlege, wieviele Menschen die alleine in Deutschland in den letzten 12 Monaten schon abeschlachtet haben:

    Unbekannte angegriffen
    10.09.2018 06:17
    Messerstecher metzelte sieben Menschen nieder
    Blutige Messerattacke in Paris am Sonntagabend: Ein mit einem Messer und einer Eisenstange bewaffneter Mann, der nach Angaben von Ermittlern aus Afghanistan stammt, hat gegen 23 Uhr wahllos auf Passanten eingestochen. Sieben Menschen wurden dabei teils schwer verletzt. Der Täter wurde von einem Spezialeinsatzkommando verhaftet.
    https://www.krone.at/1768575

  131. „Des Pudels Kern“

    Ich kann´s bis heute nicht verwinden,
    und drum erzähl ich´s auch nicht gern,
    den Stein der Weisen wollt´ ich finden,
    und fand nicht mal des Pudels Kern.

    Leider nicht von mir.

  132. Je mehr die islamischen Krieger und Eroberer morden, umso mehr werden sie von dem links faschistischen Regime gedeckt und parallel die Hetze gegen das rechtschaffende Deutsche Volk als Leistungsträger der Gesellschaft verschärft. Ob die Methoden aus dem Nazireich noch übertroffen werden? Das Altparteienkartell kennt keine Skrupel um seine politische Konkurenz mit schäbigen und perfiden Straftaten zu beseitigen.

  133. Passt auf Patrioten – noch drei Tage ‚Ermittlungen‘ und der Steinigungsmeier hängt den Mördern ‚BRD‘-Orden um den Hals, weil sie versucht haben, den Ermordeten zu reanimieren als er wegen des Herzinfarktes röchelnd vor ihnen zusammenbrach!

  134. @scheylock
    An David Köckert scheiden sich wohl die Geister. Auch hier im Forum.
    Man darf nicht vergessen, dass wir alle auch durch den Mainstream konditioniert sind und auf das Bild Tätowierter = Neonazi reagieren. Ich selbst bin auch nicht frei davon. Als ich das Bild sah, dachte ich, oh Mann, muss das sein.
    Aber, die Reconquista gibt es nicht mit Pegida-Rentnern. Wir brauchen die jungen, wütenden Männer, ansonsten wird das nichts.

  135. @VivaEspaña 10. September 2018 at 23:28
    Das ist ja der „Witz“: Wenn die von einer der Altparteien aufgestellt werden, können sie sicher sein, dass sie gewählt werden. Maximal wird es einer von einer der anderen Altparteien. Das ist aber auch egal. Wie bei einem Kartell: Mal ich, mal Du.
    D.h. gewählt zu werden, ist relativ langweilig. Was sie reizt (neben der Kohle), sind Preise auf internationaler Bühne. Dort den großen Macker, „Menschenfreund“ machen.
    Solange die Wahl für sie immer nur ein Klacks ist, wird es so bleiben. Erst wenn sie ernsthaft Angst um ihre Wahl haben müssen, wird sich was ändern.

  136. Was für niederträchtige Lumpen sind doch diese Staatsanwälte und Polizeioberen, die Lumpenpresse und Politeliten sowieso. Ich hoffe inständig, dass es dieses Gesockse und deren Familien auch Mal trifft, vielleicht kapieren sie dann was sie diesem Land antun.

  137. @ImOstengehtdieSonneauf 11. September 2018 at 00:05
    Jeder kann sein Ding machen. Ich vermute mal, dass Tichy und die Achse auch nicht mit PI zusammenarbeiten wollen, aber so weit ich weiß, haben sie sich auch nicht von PI „distanziert“ oder sich extrem abfällig über PI geäußert. Das reicht.
    Also AfD sollte auch nicht mit jedem zusammenarbeiten. Das ist absolut klar. Aber man muss auf andere auch nicht verbal einprügeln.

  138. ImOstengehtdieSonneauf 11. September 2018 at 00:05
    Aber, die Reconquista gibt es nicht mit Pegida-Rentnern. Wir brauchen die jungen, wütenden Männer, ansonsten wird das nichts.
    Haben sie heute die PEGIDA Demo in Dresden gesehen?! Dort versammeln sich seit Jahren Tausende und Demonstrieren friedlich für eine konservative Wende. Pegida hat schon viel erreicht, weil es deren Themen in der gesellschaftlichen Diskussion setzt. Vollkommen ohne Gewalt.
    Neo-Nazis, Alt-Nazis und Nazis wie Köckert schaden dem Bürgerlichen Protest nur. Von denen muss man sich konsequent Abgrenzen. Darüberhinaus ist mir die Nazi-Ideologie ein Gräul die ich zu 100% ablehne!
    Hätten die Medien nicht die Nazi Bilder aus Chemnitz, würde die Ausländerkriminalität im Zentrum der Diskussion stehen und nicht die Naziaufmärsche.
    Wer den Weg der Gewalt beschreitet wird alles verlieren.

  139. 1. popmar 10. September 2018 at 23:06
    Die Reise von Merkel wird ja nun länger als die nach Afrika…nun auch nach Leipzig,oder? http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/zustand-kritisch-jugendlicher-in-leipzig-niedergestochen-15781397.html
    ————————————–

    Diese Merkel versteckt sich, sonst müsste sie STÄDTEREISEN buchen bis nach Amsterdam und Malle für alles was ihre Goldstücke angerichtet haben nur allein für Ende August und Anfang

    MONAT SEPTEMBER:

    LEIPZIG Junger Mann verliert durch Messerstiche zu viel Blut
    KÖTHEN Helfer wird zu Tode getreten /von mehreren AFGHANEN
    INGOLSTADT Flüchtling sticht Schere in Hals eines Security Manns
    DUISBURG Messermännern stechen auf Schwangere ein /NATIONALITÄT VERSCHWIEGEN
    CHEMNITZ 1 Toter 2 Schwerverletzte durch Messerbande
    WERL Macheten-Attacke Männer springen aus Mercedes und attackieren Personengruppe
    MAGDEBURG Mann sticht auf Joggerin ein
    BALLERMANN Libyer sticht auf zwei deutsche Urlauber ein
    NEUKÖLLN Massenschlägerei mit Messerverletzten vor Rathaus Berlin-Neukölln
    ESSLINGEN Messermännergruppe verletzt 20 Jährigen schwer
    AMSTERDAM Messermann verletzt zwei US Touristen schwer
    BERLIN Auf Klassenfahrt in ein Schloss vergewaltigen 3 Afghanen 10 jährigen Mitschüler
    FREIBURG Randalierer traktieren Reisende mit Eisenstangen
    FRANKFURT FFM/ODER Brutaler Clubüberfall Messermänner drohen: Wir stechen euch alle ab

    Langsam muss man mit der Buchführung beginnen, sonst blicken nicht mal mehr die PI-ler durch!

  140. ENDE AUGUST ANFANG
    MONAT SEPTEMBER:

    LEIPZIG Junger Mann verliert durch Messerstiche zu viel Blut

    KÖTHEN Helfer wird zu Tode getreten /von mehreren AFGHANEN

    INGOLSTADT Flüchtling sticht Schere in Hals eines Security Manns

    DUISBURG Messermännern stechen auf Schwangere ein /NATIONALITÄT VERSCHWIEGEN

    CHEMNITZ 1 Toter 2 Schwerverletzte durch Messerbande

    WERL Macheten-Attacke Männer springen aus Mercedes und attackieren Personengruppe

    MAGDEBURG Mann sticht auf Joggerin ein

    BALLERMANN Libyer sticht auf zwei deutsche Urlauber ein

    NEUKÖLLN Massenschlägerei mit Messerverletzten vor Rathaus Berlin-Neukölln

    ESSLINGEN Messermännergruppe verletzt 20 Jährigen schwer

    AMSTERDAM Messermann verletzt zwei US Touristen schwer

    BERLIN Auf Klassenfahrt in ein Schloss vergewaltigen 3 Afghanen 10 jährigen Mitschüler

    FREIBURG Randalierer traktieren Reisende mit Eisenstangen

    FRANKFURT FFM/ODER Brutaler Clubüberfall Messermänner drohen: Wir stechen euch alle ab

  141. Chemnitz, Köthen, Leipzig, ich hoffe , Campinos Tourbus ist vollgetankt!
    Er kann auch gleich in der Region bleiben , seine Schätzchen besorgen ihm die Engagements schon

  142. „„Nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis stehe dieses Herzversagen nicht im direkten Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen des jungen Mannes“.
    ———————————————
    So so, da ist das Opfer einfach so an Herzversagen umgefallen! Just im Moment des Angriffs!

    Es wird immer verrückter mit den LÜGENMEDIEN! Und jetzt leider auch mit den LÜGENBEHÖRDEN!

  143. Hier noch mal der Link zur aktuellen afghanischen Massenabschlachtung zivilisierter Menschen, da hier ja meisten nur die letzten 10 Beiträge gelesen werden. Unbedingt die Kommentare lesen!!!

    Vielleicht erbarmt sich PI ja noch und berichtet doch noch darüber.
    https://www.krone.at/1768575

  144. http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Uebersicht/Diese-Arte-Doku-ueber-den-Ersten-Weltkrieg-ist-brandaktuell

    Der Achtteiler „Krieg der Träume“ enthält auch eine Warnung für die heutige Zeit.

    Das ist stimmiges Dokutainment von hoher Qualität. Zumal es ein Fanal ist in Zeiten, da der rechte Mob die Demokratie abermals infrage stellt. Kurz nachdem optimistische Zeitzeugen im ersten Teil mutmaßen, auf den „letzten aller Kriege“ folge nun unweigerlich das „wundervolle Märchen des Friedens“, wird der Mord am Finanzminister Erzberger durch rechte Freikorps 1921 im schnarrenden „Wochenschau“-Ton mit den Worten kommentiert, „die Systempresse heult vor Wut, doch wahre Patrioten triumphieren“. 100 Jahre – auch das ist die Lehre aus „Krieg der Träume“ – sind eine ziemlich kurze Zeit.

    ####

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Osnabruecker-Kreistag-Ex-AfD-Politikerin-wechselt-in-Linke-Fraktion

    Erst vor einer Woche hatte Tanja Bojani der AfD den Rücken gekehrt.

    Künftig macht die 42-Jährige für die Linke Politik im Osnabrücker Kreistag.

    Diesen Wechsel kann man wohl als Überraschung bezeichnen.

    Tanja Bojani saß bis vor einer Woche für die AfD im Kreistag. Dann trat sie aus Partei und Fraktion aus. Ihre neue politische Heimat findet die 42-Jährige im ganz anderen Spektrum, nämlich bei der Partei Die Linke. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der bislang zweiköpfigen Linke-Fraktion wurden die Pläne am Montagmittag vorgestellt.

  145. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Niedersachsens-Polizei-protestiert-gegen-Seehofers-Sprueche

    Seit fünf Jahren treffen sich alle Führungskräfte der niedersächsischen Polizei zu einem Strategieforum. Sie besprechen einmal im Jahr polizeiliche Vorgehensweisen, neue Techniken und Einsatzinstrumente und kriminalistische Fragen. Doch am vergangenen Wochenende stand ein Bayer im Mittelpunkt vieler Diskussionen, mit dem die niedersächsischen Beamten sonst nicht viel zu tun haben – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und seine Aussage, dass die Migrationsfrage die „Mutter aller Probleme“ sei.

    Und plötzlich geschah etwas, was sonst selten geschah (oder eher in universitären Versammlungen oder auf Kirchentagsforen): Die Polizisten verfassten eine Resolution und forderten den Bundesinnenminister auf, „Zurückhaltung bei der Wortwahl“ zu üben.

    „Viele fühlen sich diskreditiert“

    Verfasst hat die Resolution Niedersachsens Landespolizeipräsident Axel Brockmann, den die CDU 2016 als ihren Kandidaten für das Amt des Regionspräsidenten in die Kommunalwahl geschickt hatte, sowie der Gesamtpersonalratsvorsitzende der Polizei, Martin Hellweg. Gerichtet ist das Schreiben an Ministerpräsident Stephan Weil – insofern halten die mehr als 200 Beamten, die sich in Hannover versammelt hatten, den Dienstweg ein. Sie rügen Seehofers Äußerungen als „unangemessen“ und wollen schon deshalb nicht dazu schweigen, weil sich auch unter Niedersachsens Polizisten immer mehr Menschen mit dem sogenannten Migrationshintergrund fänden. „Gerade auch in Anbetracht der großen Anstrengungen, die in den letzten Jahren bei uns unternommen worden, um den Anteil von Bewerberinnen und Bewerbern mit Migrationshinterhgrund zu erhöhen, wurde die vom Bundesinnenminister gewählte Formulierung als problematisch betrachtet“, sagt Brockmann. Immerhin hätten bei den aktuellen Einstellungen der Polizei in diesem Jahr mehr als 16 Prozent der Bewerber einen solchen Hintergrund. „Bei den Teilnehmern des Strategieforums bestand die Auffassung, das sich durch derartige Aussagen Menschen mit Migrationshintergrund – egal, ob innerhalb oder außerhalb der Polizei –stigmatisiert und diskreditiert fühlen“, erläutert der Landespolizeidirektor.

    Weil: Ein bemerkenswertes Schreiben

    So wird Ministerpräsident Weil jetzt gebeten, die Resolution sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch Seehofer zukommen zu lassen, um die Politik „zu sensibilisieren“, heißt es in der Resolution. „Es gab langanhaltenden Beifall für den Protest“, sagt der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Dietmar Schilff. Er überbrachte dem Ministerpräsidenten persönlich die Resolution. Weil sprach von einem „bemerkenswerten Schreiben“, das er gerne weiterreiche.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-regional-politik-und-wirtschaft/kritik-wegen-satz-zur-migration-laschet-wirft-seehofer-saddam-hussein-sprache-vo-57179104.bild.html

    NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (57, CDU) hat Innenminister Horst Seehofer (69, CSU) wegen seiner Aussage zum Thema Migration („Mutter aller Probleme“) kritisiert. Laschet sagte bei einer Veranstaltung in Düsseldorf, das sei „Saddam Hussein-Sprache“.

  146. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Migrantensprechstunde-versorgt-Kinder-ohne-Krankenversicherung

    In Hannover leben auch Kinder, die nicht krankenversichert sind. Die Migrantensprechstunde für Kinder kümmert sich einmal in der Woche um sie. Ein großes Problem sind Sprachbarrieren.

    Seit 2011 sind die Helfer bedürftiger Kinder in der Calenberger Neustadt vor Ort. Von Anfang an wurde die Sprechstunde viel von Armutszuwanderern aus Südosteuropa frequentiert, von Rumänen und Bulgaren, die oft kaum oder gar kein Deutsch verstanden.

    Voll sei es gewesen, bis zu 30 kleine Patienten seien pro Termin gekommen, berichtet Sozialarbeiterin Ramona Pold. Dazu waren sie oft nicht nur gesundheitlich in einem schlechten Zustand.

    Im Winter hätten Kinder in Flipflops vor ihnen gestanden. Manche hätten keine Unterwäsche, andere keine Winterjacke oder keine Windeln angehabt und hätten zum Teil vor Dreck gestanden.

    Manche Kinder, die zum Teil in Obdachlosenunterkünften lebten, seien wegen Läusen ❗ wundgekratzt gewesen. Familien mit einem kranken und sieben gesunden Kindern seien aufgetaucht und hätten alle in Atem gehalten. „Hier war ganz schön was los“, erzählt Pold und lacht.

    Heute, sagt Andrea Wünsch, kämen deutlich weniger Kinder. Trotzdem: „Es ist für jedes einzelne wichtig, dass wir da sind.“

  147. OT
    Regionales Ereignis:
    NEUSÄSS:
    Soko fahndet nach Vergewaltiger von 16-Jähriger

    Im Artikel ist KEINERLEI Beschreibung des Täters.
    Folgender Abschnitt ist erhellende:
    Wie die Stadt auf das Verbrechen reagiert, weiß Bürgermeister Greiner momentan noch nicht. „Die Bevölkerung verhält sich auf jeden Fall besonnen und diszipliniert. Wir als Stadt werden jedenfalls erst dann Schlüsse ziehen, wenn erste Ergebnisse der Ermittlungen feststehen.“
    Die haben Angst, dass Neusäß das neue Köthen oder Chemnitz wird.
    Warum wohl? Welches Aussehen hatte wohl der Täter?
    Fragen!

  148. https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/ehemann-gesteht-mord-dreifach-mutter-unter-6-tonnen-sand-begraben-57165998.bild.html

    Sie liebte den extravaganten Auftritt, kleide­te sich gern freizügig und westlich-modern: War dies das Todes-Urteil für Ahlam D. (†35) aus Memmingen? Prozess-Auftakt in einem bi­zarren Fall von „Ehrenmord“ im beschaulichen Allgäu: Die beiden Brüder Elias S. (51) und Salim S. (61) sollen die christliche Syrerin mit Kabelbinder erdrosselt und im Si­ckerschacht einer Festhalle versenkt haben, weil sie mit ihrer Scheidungsabsicht die Familienehre beschmutzt und das Clan-Vermögen bedroht haben soll.

  149. Können die Angehörigen den Leichnahm dort nicht wegholen und woanders obduzieren lassen oder geht sowas nicht? Aber vermutlich haben die nicht genügend Mittel für einen guten Anwalt auch auch nichtmal für die Beerdigung!

  150. ENDE AUGUST ANFANG
    MONAT SEPTEMBER:

    PARIS AFGHAN. MESSERSTECHER sticht auf Passanten ein, verletzt 7 schwer

    LEIPZIG Junger Mann verliert durch Messerstiche zu viel Blut

    KÖTHEN Helfer wird zu Tode getreten /von mehreren AFGHANEN

    INGOLSTADT Flüchtling sticht Schere in Hals eines Security Manns

    DUISBURG Messermännern stechen auf Schwangere ein /NATIONALITÄT VERSCHWIEGEN

    CHEMNITZ 1 Toter 2 Schwerverletzte durch Messerbande

    WERL Macheten-Attacke Männer springen aus Mercedes und attackieren Personengruppe

    MAGDEBURG Mann sticht auf Joggerin ein

    BALLERMANN Libyer sticht auf zwei deutsche Urlauber ein

    NEUKÖLLN Massenschlägerei mit Messerverletzten vor Rathaus Berlin-Neukölln

    ESSLINGEN Messermännergruppe verletzt 20 Jährigen schwer

    AMSTERDAM Messermann verletzt im HBF zwei US Touristen schwer

    BERLIN Auf Klassenfahrt in ein Schloss vergewaltigen 3 Afghanen 10 jährigen Mitschüler

    FREIBURG Randalierer traktieren Reisende im Zug mit Eisenstangen

    FRANKFURT FFM/ODER Brutaler Clubüberfall Messermänner drohen: Wir stechen euch alle ab

    Schon wieder ein neuer Afghane auf meiner Liste! und das nach nur 5 Minuten!

  151. Cedric Winkleburger 10. September 2018 at 20:44

    Man schämt sich, in Deutschland zu leben.
    ————————————————————————————————————————-

    Cedric ich lebe nicht in Deutschland aber langsam schämt man sich Deutscher zu sein .Es muss was passieren aber der schlafmichel geht es noch zu gut .

    AFD oder untergang !!!!!!!

  152. DUISBURG Messermännern stechen auf Schwangere ein /NATIONALITÄT VERSCHWIEGEN

    Das waren türken mit deutschen pass .

  153. alexandros: du schwadronierst ständig mit „Nazis“ du kennst doch überhaupt keinen „Nazi“. Alle Nazis um die NPD waren V-Leute der Geheimdienste, deshalb wurde ja auch der erste Prozess eingestellt und der Zweite auch weil man wieder das gleiche Problem hatte. Die „Nazis“ werden von den Regierenden gehalten wie Hündchen, die man braucht für die Ablenkung und um Geldmittel an die Antifa und Stasi umleiten zu können

  154. jeanette 11. September 2018 at 00:43

    Alles Einzelfälle….
    Wenn man Einfaltspinsel wählt……
    CDU-CSU-SPD-FDP-grüne IDIOTEN und LINKE………

  155. Ich bin eben gerade auf diese Meldung gestoßen, dass in Köthen Autos angezündet wurden:
    https://www.tag24.de/nachrichten/koethen-demonstration-demo-wir-trauern-trauermarsch-markus-b-tot-772265

    Wer macht den so was? Bei einem Trauermarsch!
    Für anständige Patrioten ist solches Verhalten jedenfalls nicht geboten.

    Eher erinnert es mich an das Anti-Fa typische brandschatzen, so wie in Hamburg, oder auch in Berlin.
    Meint ihr, das ist Linksterror? Gegner der Trauernden, die ausspähen wer zum Trauermarsch anreist, das Auto abstellt und dann während des Trauens die Gelegenheit missbrauchen, Autos, die sich nicht mehr im unmittelbaren Blickfeld des Nutzers befinden zu zerstören?

    So weit mir bekannt ist, hat ja auch schon Martin Sellner schlechte Erfahrungen mit derartigem Linksterror und angezündetem Auto machen müssen.
    https://www.krone.at/1604034

  156. Glaubt mir, wir können Merkel auch nen Herzstillstand verschaffen. Die frisst doch so gerne. Wir wissen schon, wie sie verschwindet! Ihr auch?

  157. @Schweinskotelett 11. September 2018 at 00:50
    Autos anzünden, Häuser beschmieren, Scheiben einwerfen, Steine in Häuser werden, mit Pflastersteinen auf Menschen werfen, Molotow-Cocktails werfen, … sind alles Tätigkeiten von Linken. Ja klar waren das Linke.

  158. Clint Ramsey 11. September 2018 at 00:37

    Polizeipräsidenten und sonstige Führungsbeamte sind politische Beamte mit entsprechendem Parteibuch, von Polizeiarbeit haben die Null Ahnung ! Mein Dienststellenleiter ist übrigens Politikwissenschaftler. Das sagt ALLES ! Für uns Beamte auf der Straße ist Drehhofer eher noch sehr zurückhaltend, aber so kennen wir ihn ja.

  159. ALLE sterben an Herzstillstand, sogar wenn 2 Kugeln drin stecken, ursächlich ist dann der Herzstillstand nicht die 2 Kugeln

  160. Ich fände es besser wenn wir TRAUERZUG anstelle von Trauermarsch sagen würden.
    So wie es auch richtig heißt.
    Märsche gibt es nur in der Armee und das Wort Marsch wird auch gern missverstanden, so wie neulich in der Hayali Show wurde von Frau Hayali gleich ausgeschlachtet. Und die Klatschaffen klatschten dazu!

  161. Clint Ramsey 11. September 2018 at 00:40
    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/ehemann-gesteht-mord-dreifach-mutter-unter-6-tonnen-sand-begraben-57165998.bild.html

    Sie liebte den extravaganten Auftritt, kleide­te sich gern freizügig und westlich-modern: War dies das Todes-Urteil für Ahlam D. (†35) aus Memmingen? Prozess-Auftakt in einem bi­zarren Fall von „Ehrenmord“ im beschaulichen Allgäu: Die beiden Brüder Elias S. (51) und Salim S. (61) sollen die christliche Syrerin mit Kabelbinder erdrosselt und im Si­ckerschacht einer Festhalle versenkt haben, weil sie mit ihrer Scheidungsabsicht die Familienehre beschmutzt und das Clan-Vermögen bedroht haben soll.

    ———————————————–
    Da wird jeder Richter in Buntland Verständnis für haben …

  162. https://www.bild.de/
    Die Köter von Köthen

    Mit ihren Affenfrisuren, Kettchen, Bärtchen, eitle Pfaue!
    Solche Kerle muss man TOILETTEN PUTZEN LASSEN!
    BAHNHOFSTOILETTEN! Und zwar lebenslänglich!
    Die einzige Kur!

  163. OT

    Andreas aus Deutschland 11. September 2018 at 00:57
    Clint Ramsey 11. September 2018 at 00:37

    Polizeipräsidenten und sonstige Führungsbeamte sind politische Beamte mit entsprechendem Parteibuch, von Polizeiarbeit haben die Null Ahnung !(…)

    Dafür hat die Polizei in Xanten aber viel Humor 😀 :

    Fliegender Teppich
    Zunächst klingt alles ganz unspektakulär. Ein Fußgänger hat am vergangenen Sonntag einen alten Teppich gefunden.
    Schnell war dem Spaziergänger jedoch klar, dass sich unter viel Schmutz und Staub eine wahre Rarität verbirgt. Ersten Schätzungen zu Folge liegt der Wert des handgeknüpften Perserteppichs bei mehreren tausend Euro – ein klarer Fall für die Polizei Xanten.
    (…)
    Während die ersten Fragen noch vorschriftsmäßig beantworten werden können, zeigen die Beamten im weiteren Verlauf ihres Schreibens, dass sie über eine gehörige Portion Humor verfügen.

    Denn sie wollen außerdem wissen: „Wurde er von einem fliegenden Teppichhändler zurückgelassen oder gar verloren? Oder ist es ganz anders? Waren das tatsächlich seine ersten kläglichen Flugversuche, die kopfüber mit einer Bruchlandung im Grünen endeten? Aber wo ist dann sein Pilot?“

    Besitzer soll sich melden
    Der Appell an den Vorbesitzer lautet daher: „Damit wir die Dinge richtig miteinander verknüpfen und um das Rätsel zu lösen, suchen wir nun den Teppichpiloten oder Eigentümer der orientalischen Flugmaschine.“

    Obwohl die Beamten zugeben mussten, dass sie „keine wirklichen Beweise haben, dass der Teppich jemals geflogen ist“, ließen sie sich den Spaß nicht entgehen.

    https://www.express.de/duesseldorf/lustige-fahndung–fliegender–teppich-wird-zum-fall-fuer-die-polizei-xanten-31245788

  164. @ jeanette 11. September 2018 at 01:05

    Ich fände es besser wenn wir TRAUERZUG anstelle von Trauermarsch sagen würden.
    So wie es auch richtig heißt.

    ================================

    Du hast völlig recht! Das war ein Fehler meinerseits, da fehlten mir die passenden Worte. Trauerzug muss es heißen.
    Möglicherweise auch durch zu viel lesen in der Lügenpresse. Aber wenn man dann mal darüber reflektiert, dann kommt man darauf wie perfide die Lügenpresse manipuliert. So hatte ich unbewusst das falsche Wort aus dem tag24.de Artikel übernommen.

    Dankeschön jeanette.

  165. „Motorschaden“ und „Luft verloren“ bei F´lingsschlauchbooten…..

    Bootsflüchtlinge
    Mehr als hundert Tote bei Unglück im Mittelmeer befürchtet

    Nach Angaben der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ könnten Anfang des Monats erneut Dutzende Menschen im Mittelmeer ertrunken sein. Es soll sich um Flüchtlinge gehandelt haben, die von Libyen aus in zwei Booten aufgebrochen waren.

    Bei einem Unglück im Mittelmeer könnten mehr als hundert Bootsflüchtlinge ums Leben gekommen sein. Das berichtet die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) und beruft sich dabei auf die Aussagen von Überlebenden. Das Unglück ereignete sich demnach bereits Anfang September: Die 276 Überlebenden seien am 2. September von der libyschen Küstenwache aufgenommen und zurück in das Bürgerkriegsland gebracht worden.

    Die Menschen waren den Angaben zufolge am 1. September auf zwei Schlauchbooten in Libyen aufgebrochen. Eines der Boote habe einen Motorschaden gehabt, das andere – auf dem 165 Erwachsene und 20 Kinder gewesen seien – habe Luft verloren. Nur einige wenige Migranten hätten Rettungswesten angehabt, teilte Ärzte ohne Grenzen unter Berufung auf die Aussagen der Überlebenden mit.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/bootsfluechtlinge-mehr-als-100-tote-bei-unglueck-im-mittelmeer-befuerchtet-a-1227469.html

  166. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koethen-nach-dem-marsch-der-rechten-eine-stadt-ringt-um-normalitaet-a-1227438.html

    „Die meisten Köthener haben schweigend teilgenommen“, sagt Hauschild.
    Aber leider, das habe er den Videoaufnahmen entnommen, hätten einige der Bewohner auch Beifall geklatscht. Bei der Veranstaltung waren rechtsextreme Hetzreden gehalten worden. Ein Redner aus Thüringen sprach von einem „Rassenkrieg gegen das deutsche Volk“.
    Gegen Ende der Veranstaltung skandierten Teilnehmer Parolen wie „Nationalsozialismus – jetzt, jetzt, jetzt!“

    Andere hinterlassen am Karlsplatz Botschaften, die zeigen, wie egal ihnen ist, dass die Staatsanwaltschaft nicht wegen Mordes, sondern wegen Körperverletzung ermittelt. Jemand, der aus dem nahen Dessau angereist war, hinterlässt ein DIN-A4-Papier, auf dem es heißt: „In Erinnerung an diesen jungen Mann, der heimtückisch ermordet wurde.“

    „Es riecht nach 89“, sagt ein Redner; „Das Volk sagt: Hier ist Schluss“, eine Rednerin.
    Oberbürgermeister Hauschild wird zum Rücktritt aufgefordert.
    Einige der Teilnehmer singen zum Schluss alle Strophen des Deutschlandlieds.
    Sie haben angekündigt, nächsten Montag wiederzukommen.

  167. VivaEspaña 11. September 2018 at 01:17

    Moin ! Nu ja, man sollte nicht alles bierernst angehen, ein bissel Spass muss schon sein. Trotz des Ernstes der Lage haben wir trotzdem manchmal Spass und der Bürger honoriert das auch. Wir sind nicht bestrebt, jeden runterzumachen, obwohl es einige sich verdient haben. Nach 28 Jahren auf der Strasse hat man dafür ein Gespür …

  168. Mal den Zusammenhang herstellen zwischen der Messerstecherepidemie und der von Merkel geplanten Widerspruchslösung für Organentnahme.

    Opfer von Messerstechereien sind meistens nicht auf der Stelle tot sondern versterben erst im Krankenhaus, wo dann sofort ausgeweidet werden kann.

    Vor allem die jüngere Generation wird in der Schule schön das Hirn gewaschen werden, damit die auf keinen Fall der Organentnahme widersprechen. War bei uns vor 20 Jahren schon der Fall, dass in der Schule kräftig Werbung für die Transplantationsmafia gemacht wurde. Abgestochen und ausgweidet.

  169. Die Begründung!!!!

    „Erst vor Kurzem hatte sich ein ähnlicher Vorfall in Amsterdam zugetragen: Ein 19-Jähriger hatte zwei Touristen im Hauptbahnhof niedergestochen und schwer verletzt. Der Terrorist begründete seine Tat damit, dass in den Niederlanden der Prophet Mohammed, der Koran, der Islam und Allah beleidigt würden.“

    https://www.krone.at/1768575

  170. @ johann 11. September 2018 at 01:21

    Nur einige wenige Migranten hätten Rettungswesten angehabt, teilte Ärzte ohne Grenzen unter Berufung auf die Aussagen der Überlebenden mit.

    ==================================

    Locken Schlepper ohne Grenzen etwa immer noch die Menschen ins Meer?

  171. Mal angenommen, es war wirklich so, dass die „schlagenden Argumente“ der Goldstücke nicht zwingend tödlich waren aber infolge der Herzschwäche des Opfers zu dessen Tod geführt haben, wäre die Strafvorschrift schon treffend:

    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 227 Körperverletzung mit Todesfolge
    (1) Verursacht der Täter durch die Körperverletzung (§§ 223 bis 226a) den Tod der verletzten Person, so ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren.
    (2) In minder schweren Fällen ist auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

    Soweit, so unschön. Spannend wird aber, was unsere „Integrationsjustiz“ dann daraus machen wird. Die Täter sind ja wohl (?) 18 und 20 Jahre und überdies natürlich traumatisierte Kindlein. Da müsste es ja doch wohl, Rechtsstaat sei Dank, möglich sein, „auf Teufel komm raus“ Jugendstrafrecht und einen minder schweren Fall zu erkennen. D.h. nicht öffentliche Verhandlung mit der fürchterlichen Strafe Sozialstunden bzw. Bewährung. Möglich wäre auch noch eine strafverschärfende Integrationsförderung auf Staatskosten?

  172. johann 11. September 2018 at 01:21

    „Motorschaden“ und „Luft verloren“ bei F´lingsschlauchbooten…..

    Bootsflüchtlinge
    Mehr als hundert Tote bei Unglück im Mittelmeer befürchtet

    Da kann man wieder mal sehen, wie blöde die Kuffnucken sind:

    Hätten sie eine „orientalische Flugmaschine“, nämlich einen Fliegenden Teppich, benutzt, wäre das nicht passiert.

    https://www.express.de/duesseldorf/lustige-fahndung–fliegender–teppich-wird-zum-fall-fuer-die-polizei-xanten-31245788 (Auszug at 01:17)

  173. Vlad III. Draculea 11. September 2018 at 01:25
    Mal den Zusammenhang herstellen zwischen der Messerstecherepidemie und der von Merkel geplanten Widerspruchslösung für Organentnahme.

    ———————————–
    Kurz gesagt: Vom Abschlachten zum Ausschlachten … Passt!

  174. Hier ein Auszug aus den Wahrheitssystem ,
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4056309
    beim lesen bin ich auf Aldous Huxley`s Zitat gelangt :
    „In der nächsten Generation wird das eine pharmakologische Methode geben,
    um Menschen dazu zu bringen, ihr Knechtschaft zu lieben und Diktaturen ohne
    Tränen hervorzubringen, so zu sagen, die Entwicklung einer Art schmerzloser
    Konzentrationslager für ganze Gesellschaften, so dass der Menschheit ihre
    Freiheiten genommen werden und sie das sogar genießt.“
    Only dead fish follow the stream………

  175. Eine neue Idee für Jens Spahn:

    Sie will Sterbehilfe

    Gesunde Französin gibt ihrem Leben ein Ablaufdatum
    Der Fall um eine 74-jährige Französin, die trotz bester Gesundheit freiwillig aus dem Leben scheiden will, sorgt derzeit für Diskussionen: Jacqueline Jencquel hat sich selbst ein Ablaufdatum gesetzt und will im Jänner 2020 sterben. Ihren Tod hat sie schon durchgeplant: Nach einem letzten Fest im Beisein ihrer Familie will sie per Sterbehilfe das Zeitliche segnen.

    https://www.krone.at/1768634

    Wie wär’s, Herr Spahn? Jeder Bundesbürger muss jetzt sein Sterbedatum selber festlegen. Wer sich weigert, bekommt einen Termin vom Amt zugewiesen!

  176. VivaEspaña 11. September 2018 at 01:28

    Leider lässt es der IQ der betroffenen Kuffnucken nicht zu, die Bedienungsanleitung zu verstehen oder die entsprechende Technik vor Ort. Islam ist wissenschafts- und bildungsfeindlich. Und bei so einem „Unglück“ gibt es auch kein Wehklagen, weil Allah das so vorbestimmt hat. Außerdem sind die nicht ertrunken, sondern nach allgemeiner Auffassung der Medien, Justiz und Politik hier an Herzinfarkt gestorben (Sarc).

  177. @ Bin Berliner 11. September 2018 at 01:34
    „Wo kommen die denn auf einmal her???“
    Vermutlich aus der „vergessenen“ Akte, aus der auch das nach 14 Tagen angeblich von „Nazihorden“ überfallene jüdische Lokal in Chemnitz aufgetaucht ist!

  178. Vlad III. Draculea 11. September 2018 at 01:25

    Als Organspender darf man aber nicht tot sein ! Hirntot ja, der Rest muss noch leben, wie auch immer. Leichen werden nicht ausgeschlachtet. Höchstens von Gunter von Hagen.

  179. @ jeanette 11. September 2018 at 01:15

    Also solche Menschen, die nicht wissen, ob sie
    Männlein oder Weiblein seien, sind psychisch
    gestört. Auf dem Foto der Bild sieht er/sie/es
    deprimiert aus. – Aber Küblböck könnte auch
    versehentlich über Bord gegangen sein. Wie
    eine Frau zurechtgemacht, vielleicht noch ungeschickt
    in Stöckelschuhen ohne Brille sei er blind, wie ein
    Maulwurf; meine ich mal gelesen zu haben.
    Vielleicht nicht mal Kontaktlinsen…

  180. Maria-Bernhardine 11. September 2018 at 01:43

    Meiner Meinung nach hat der schon immer einen Treffer gehabt. Aber WEN interessiert schon Kübelbock ? Also mich soviel wie die letzten Hochwassermeldungen aus der Sahara. Man kann es auch natürliche Auslese nennen …

  181. Fridericus 11. September 2018 at 01:45

    Naja, die einen nennen es Kunst, andere Leichenfledderei. Sein Plastinarium befindet sich übrigens nicht weit weg von meinem Wohnort. Interessant ist es schon, man muss aber auch damit umgehen können, also nix für zart besaitete Seelen.

  182. Noch eine gute-Nacht-Geschichte zum Ablachen:

    Auffallend wenige junge Leute waren unter den Zuhörern. Tom Kühne (23) und Maria Täuber (21) sahen das kritisch mit Blick auf den Protest gegen Rechts: „Schade, dass so wenige Leute da sind. Das wirkt dann so, als ob die Massen vor einer Woche nur wegen der Toten Hosen und Kraftklub kamen. Jetzt sind sie wieder weg.“

    https://www.tag24.de/nachrichten/andrang-bleibt-aus-naechtes-konzert-gegen-gewalt-und-hetze-in-chemnitz-sachsen-772278

  183. @ Andreas aus Deutschland 11. September 2018 at 01:52
    Ich nenne das Leichenfledderei aus Gewinnsucht!
    Es gibt ja gewisse Berufe, in denen man schon in der Ausbildung zwecks Abhärtung mit Obduktionen etc. konfrontiert wird. 😉
    So war es auch bei mir. Da ist das ja auch notwendig. Aber gegen Eintritt zur Volksbelustigung? Wie war das mit der Menschenwürde?

  184. Hier noch der Text für Volksmusik-Fans 🙂

    Feine Sahne Deutsch-Filet: Krepa : Alles Nazis außer Mutti:

    https://www.youtube.com/watch?v=EG7MTlsLzGs

    Du sagst: ich will mein Land behalten
    Sie sagen: ne ne, das wird jetzt abgeschafft
    Du sagst: lasst uns die Nation erhalten
    Sie sagen: ne ne, NWO ist abgemacht
    Du schreist: Freiheit für’s Deutsche Volk
    Sie sagen: Deutsches Volk bleibt Tätervolk
    Du fragst: wollt ihr Euch denn wirklich selbst abschaffen?
    Sie schreien: ja ja, nie wieder Deutschland

    Sie sagen uns was man sagen soll,
    was man sagen darf und wie’s gesagt wird
    doch wir sagen das, was gesagt werden muss
    denn alles ist am Ende, wenn das freie Wort stirbt
    Sie glauben, daß nur sie nachfühlen können, nachspüren können
    das Leid fremder Menschen
    doch rauben damit ihre Fähigkeit den Dingen auf den Grund zu gehen
    Enthemmtheit ohne Grenzen

    (2X)
    alles nazis ausser Mutti
    oh oh oh
    Sie sagen: Deutschland ist ewig schuld
    Deutschland ist ewig schuld
    bis es nicht mehr da ist
    alle machen auf Multikulti
    Du sagst: am Arsch digga
    am Arsch digga
    Deutscher Panzer rollt wieder

    Ihr Wort hat kaum noch Bedeutung denn was gestern noch Wort war
    ist heut nur heiße Luft.
    Der Geist der Zeit auf unserer Seite denn was wir lesen wiegt schwer
    immer größer wird der Geister Kluft.
    Ihre Taten nunmehr Ausdruck der Verwirrung
    voller Verzweiflung am Ungewissen klammernd
    ihrem Unmut über vergangene Irrung
    solle nun helfen das Zögern und Schachern

    doch weit gefehlt das lasset Euch gesagt sein
    die Zeit vergeht für (diese) Arroganz und Gewagtheit
    und frei erhebt sich Volkes Arm in Einheit
    um Heil und Seele‘ wiederzubringen in die Heimat
    oh oh oh oh oh oh oh oh

    (2X)
    alles nazis ausser Mutti

    oh oh oh

    Sie sagen: Deutschland ist ewig schuld

    Deutschland ist ewig schuld
    bis es nicht mehr da ist

    alle machen auf Multikulti

    Du sagst: am Arsch digga

    am Arsch digga

    Deutscher Panzer rollt wieder

  185. Juristen machen ihren Ruf als Rechtsverdreher alle Ehre.
    Welch einen komplizierten Mist diese juristischen unproduktiven Sesselfurzer verbocken! Haben sie noch etwas mit dem realen Leben zu tun? Sie gehören in den Steinbruch, mit Vorschlaghammer und Meißel Steine brechen, dann kommen sie wieder auf den Boden der Wirklichkeit zurück.

  186. Mann Daniel, vielleicht hättest Du Dich statt in Kaiser-Kübelb… doch lieber in Kübel-Bock umtaufen lassen.
    Hättest dir mal Rat geholt von den andern mit Bock im Namen, die haben weniger Probleme, wie du damit in Luftschlössern und Wolkenkuckucksheimen zu leben, und das Elend der Welt auf blöde Spießer, dumme Steuerzahler und andere DE-Idioten abzuwälzen. Ich darf annehmen dir gefielen wahrscheinlich die Parteien außerordentlich, die so schön angeöökt, diese elende Welt endlich kurieren.
    5 Jahre weiter und du hättest es dir 10mal überlegt, ob du so eine dämliche unüberlegte Nummer bringst. Sichert dir immerhin ca. 14 Tage Theater in yellow press. Aber sach mal selbst hat sich das wirklich gelohnt? Du lebtest einem gesunden jungen Körper, hattest genug Kohle. Aber du warst gerade mal wieder unglücklich. Was ein K*ck Luxus..gefühl? Was glaubst du wer du bist… Bist du noch zu retten ? Neiiiiinnnn!
    Springen vom 5. Deck in den 10 Grad kalten (und der ist zu dieser Zeit fast warm) Nordatlantik bringt… genau NULL.
    Hättest dir lieber mal Gedangken gemacht, wie du all deine Freunde*innen vorm kommenden Islam warnen könntest, aber dafür warst zu hirngewaschen. Aber Hauptsache ein Haufen Theatralik und Mimmimi…

    So manch einer von die selbst ernannte Kinstler ist einfach manchmal pelöd, und manche glauben bis heute nicht, daß sie nur schlecht singen können.
    https://www.youtube.com/watch?v=K85g7V-aioQ
    https://www.youtube.com/watch?v=qs9HeDSibc8

  187. Hans R. Brecher 10. September 2018 at 21:31

    „Ministerin für Justiz und Gleichstellung“

    Wenn Frauen Gleichberechtigung und Gleichstellung nicht unterscheiden können, dann ist es besser, die Gleichberechtigung ganz abzuschaffen.

  188. @ Bin Berliner 11. September 2018 at 01:34
    „Chemnitz – Flüchtlinge erzählen …“

    … viel, weil ihr orientalischer tag lang ist und das wunschziel deutschland lukrativ:
    zb, dass sie „fluechtlinge“ ™ seien, und naivlinge glauben und uebernehmen das.
    falsch. komlett. ANERKANNTER FLÜCHTLING ist, wer nach intl und nationalem recht
    voruebergehend und als privileg einen amtlichen fluechtlingsstatus erhaelt.
    der rest isst hier und ueberall anders auch – ILLEGAL

    Also immer beim verwender des wortes nachfragen, was er wirklich MEINT,
    meist schrumpfen die dummlinge dann oder sie werden ausfallend

  189. @ Watson 11. September 2018 at 03:32

    „Wenn Frauen Gleichberechtigung und Gleichstellung nicht unterscheiden können,
    dann ist es besser, die Gleichberechtigung ganz abzuschaffen.“
    – Watson, deutscher Sozialkritiker –

  190. Leukozyt 03:29: „Der Herr vom Wasserturm“: Der beste Mann der AfD aber leider steht seine ex-Partei nicht hinter ihm und hat ihn ausgeschlossen. Ich hoffe damit wird es endlich mal deutlich warum die AfD im Norden nichts wird. Das Problem sind die Leute um Kruse. Die ganze Nord-AfD muss gesäuberrrt werden und in HB sollte man den BiW das Feld überlassen.
    Die Carola Veit (SPD) ist eine Giftschlange!

  191. warum schlägt bei alleinstehenden grauhaarig-postklimakterischen studienrätinnen
    in gegenwart lockig-braunaeugiger MUFLS das helfer-syndrom im mutter-komplex durch ?

    „Käfer locken Bienenmännchen in Sexfalle
    Käferparasiten von Wildbienen überlassen weniger dem Zufall als gedacht:
    Sie locken sehr gezielt die passenden liebeshungrigen Bienenmännchen.“
    https://www.spektrum.de/news/kaefer-locken-bienenmaennchen-in-sexfalle/1590620

    die damen sind von parasitaeren insekten befallen, die ihnen sex ins ohr fluestern,
    um den wirt zu wechseln. > „wenn der juckreiz zwischen den beinen kommt“

  192. Heute vor 17 Jahren habe ich gegen 16 uhr –
    nach langer autofahrt von Basel/SUI kommend –
    in Balaruc am Strandsee Etang de Thau bei Sete/FRA
    einen Pastis getrunken und dabei Fernsehen geschaut.

    Seit diesem Moment hat sich meine Weltsicht geaendert.

  193. Jeder, der noch ein Abo bei diesen Schmierblättern hat, und sei es die Oma von nebenan, muß dieses kündigen. Die meisten haben sowieso ältere Leute, die sich nur für den Lokalteil interessieren. Erst wenn die schreibenden Lügenbarone mit ihren goldwerten Schützlingen für Sozialleistungen in der Schlange stehen müssen, werden ihnen die bunt zugekleisterten Soziäuglein aufgehen.

  194. „Die Wahrheit liegt in der Wahlurne“

    Wenn das mal so einfach wäre. Denn die Hauptmachtfrage stellt sich erst nach der Wahl. Mit der Koalitionsbildung. Schon mit den Landtagswahlen in Hessen und Bayern werden die Großkoalitionäre alles daran setzen, dass sämtliche Partei(splitter)gruppierungen jenseits der AfD in einer Einheitsfront zusammengeschmiedet werden. Da hülfe nur mind. 51% für die AfD.

    Frage:

  195. Hans R. Brecher
    11. September 2018 at 05:49
    Da kommt auch noch was auf uns zu:

    Berlin: Polizei stellt sich auf arabische Clan-Schlacht ein
    ++++

    Hoffentlich dezimieren sich die Araber ordentlich!

  196. Kein Grund sich aufzuregen, alles völlig normal; wurde uns doch schon mitgeteilt, dass es bei dem sozialen Experiment zu Verwerfungen kommen kann, also ganz normaler colateral damage. Oder wie fabulierte Aydan Özuguz “ Das Zusammenlebn muss täglich neu ausgehandelt werden“ Tja, da hatte Markus einfach ein schlechteres Verhandlungsergebnis…
    Abgeehen davon @ Hans R. Brecher: Hey, so what… Ich hoffe doch, dass die Araber Clans sich gegenseitig so richtig abmurksen; je mehr desto besser. Unsereins geht mal so lange um die Ecke und lässt die mal machen – passt schon 🙂

  197. LEUKOZYT, 11. September 2018 at 05:10

    Heute vor 17 Jahren habe ich gegen 16 uhr –
    (…) Seit diesem Moment hat sich meine Weltsicht geaendert.

    Bei mir nicht wesentlich.

  198. VivaEspaña
    11. September 2018 at 01:28
    johann 11. September 2018 at 01:21

    Hätten sie eine „orientalische Flugmaschine“, nämlich einen Fliegenden Teppich, benutzt, wäre das nicht passiert.
    ++++

    Würde auch nichts bringen, weil sie sich damit verfliegen würden.
    Würden vermutlich nach Stunden wieder am Startplatz in Arabien oder Afrika sein.

  199. VivaEspaña
    10. September 2018 at 23:10
    OT

    Suche nach Daniel Küblböck eingestellt (n-tv)
    ++++

    Noch ein Bootsflüchtling?
    Dazu neigen wohl Leute mit einem
    IQ < 70!

  200. Zum Thema:

    Wenn es denn in weiterem Verlauf nun auch zu einem ähnlich lautenden Gerichtsurteil kommen sollte, dann stünde im Grunde einer beginnenden Euthanasie gegen Schwer(herz)kranke nichts mehr im Wege. Eine zukünftige Täterschaft wird dann grundsätzlich straffrei. Sehe ich das so richtig?

    Dass überträfe die medialen Ränke gegen Chemnitz noch um ein Vielfaches.

    Allein schon der Gedanke der Presse an solch eine fiktive Sichtweise reißt dieser endgültig ihre Gutmenschenmaske herunter und läßt sämtliche noch so schauderigen Horrorfilm-Fratzen als pure Engel dastehen.

    Man könnte meinen, diese Presse?- bzw./und Regierungs?-Leute seien mittlerweile so ziemlich alle vom Leibhaftigen besessen oder zumindest fest in seiner Gewalt.

  201. Auch ein kardiologisch vorbelasteter junge Mann würde …OHNE…. Kopftritte heute noch leben !
    So sieht.s aus !
    Interessanter Artikel im Kopp-Report vom 30.8.2018 (Michael Grandt)
    In Afghanistan stehen in Kürze demokratische Wahlen an, aber keiner geht hin, keiner will sie.
    Das Land ist rückständig, die Taliban-Justiz soll weiter „Recht“ sprechen und vollziehen,
    Regierung gilt als Schimpfwort, westliche Demokratien/Gesetze gelten als verweichlicht …..usw
    Frage: Kann man Menschen aus solchen Ländern überhaupt integrieren ??
    Wir meinen : NEIN !

  202. @ rob567 11. September 2018 at 06:29
    OT
    Chemnitz: nur noch 120 bis 500 Gäste beim 2. Konzert gegen Rechts.
    https://www.tag24.de/nachrichten/andrang-bleibt-aus-naechtes-konzert-gegen-gewalt-und-hetze-in-chemnitz-sachsen-772278

    Nanu?
    Ist den Linksfaschis… äh, Parteien zum Ankarren der Vollpfosten das Geld ausgegangen?
    Oh, dann wird der „Wirtschaftsförderungsgesellschaft CWE“ möglicherweise auch der sprudelnde Steuerhahn abgedreht??
    Ha, ha ha, nun ist es raus, nach dem Motto der letztens stark pigmentierten aufgetretenen Sängerin: „wer nicht hüpft ist NAZI!“ hocken die paar Armseligen Deppen jetzt wie „NAZI“ rum!

  203. Die „offizielle“ Bewertung der Todesumstände dieses jungen Mannes stimmt mich nachdenklich und verunsichert mich. Wenn man einer bestimmten, schon länger hier lebenden Frau den Kopf abreißen und ihr in den Hals sch…en würde, wäre dann die Todesursache akute Verstopfung?

  204. Ekelhaft! Das komplette TV.Programm auf allen Sendern ist nur noch ekelhaft. Man hat den Eindruck Adolf Hitler und seine SS-Leute hat die Macht übernommen. Schweizer Journalisten haben recht mit den „deutschen Ekel-Medien“ oder so !Der gesamte Osten ist wohl völlig in brauner Hand. In Schweden haben sie die Übernahme durch die BRAUNEN gerade noch abgewehrt, so sagen sie im TV. Der SPIEGEL hat eine große Titelstory mit AfD als Thema. Das passt dann alles in das Gesamtbild. SPIEGEL ist mal wieder nach geschätzten 100 Jahren interessant zum Anschauen.
    Das Foto auf der Titelseite ist ideal für die Kühlschrankwand oder so. Alles ist nur noch BRAUN und NAZI im TV. Man erstickt fast. TV-Nachrichten sind die Spitze des Ekelhaften! Ein Bekannter sagte mir, dass man jetzt nach empfinden kann, wie vor dem Internet die TV-Sender und Druckmedien das ganze LAND MANIPULIERT hatten und BEHERRSCHT hatten, auch ohne Armee. Wir sind uns einig, dass man ein doppeltes AVE MARIA singen muss FÜR die Entdeckung des Internet. SIE SIND NICHT MEHR ALLEINE, die Meinungs-Diktatoren. Hitler hat tatsächlich übernommen?“! So sieht es fast aus.
    Ihr lieben Leute im Osten, ich wünsche euch andere TV-Sender und andere Farben wie BRAUN.
    Dem Westen wünsche ich mehr Blut aus dem Osten und mehr Eier in der Hose , importiert aus dem Osten. Um den TV-Ekel zu entgehen: ABSCHALTEN. Jeder TV-Mitarbeiter hat den direkten oder indirekten Auftrag sich in BRAUNEM BILD zu zeigen. Soll wohl abschrecken. Man weiß was man zu wählen hat um nicht NICHT-Wähler zu sein: AfD. Es bleibt wirklich nichts anderes übrig, auch wer glaubt zu denken.

  205. Helene Fischer und Campino mit den gewalt-radikalen Kommunisten und Steinmeier-Freunden „saure Sahne Fischfilet“ haben wohl gefehlt, ohne Eintritt. Das bezahlt die GEZ, also wir alle. DANKE für die folgende Info. Pi ist toll. TV ist nur noch BRAUN und Hitler wartet auf Wiederauferstehung. Adolf ist zum ZOMBIE geworden. Ich muss mein TV umlackieren auf BRAUN, damit es wieder passt.
    Ich wußte nicht, wie ich als jemand aus der MITTE mit linkem Zungenschlag jetzt auch BRAUN machen soll, weil es die TV-Sender und Druckmedien so wollen!?
    _____________________________________________
    rob567 11. September 2018 at 06:29
    OT
    Chemnitz: nur noch 120 bis 500 Gäste beim 2. Konzert gegen Rechts.
    https://www.tag24.de/nachrichten/andrang-bleibt-aus-naechtes-konzert-gegen-gewalt-und-hetze-in-chemnitz-sachsen-772278

  206. Deutsche Staatsanwälte sollten sich mal überlegen, ob sie selbst so unersetzlich bzw. geeignet für ihre Tätigkeit sind. Sie sollten an ihre Zukunft denken.

  207. Lügengespinst heißt jetzt Wahrheitssystem.

    Doch die meisten Buntland Dodos merkeln nicht einmal, wie ihr Gehirn gef*ckt wird von den artigen Buben der Terrorhexe aus der Uckermark a.k.a. beste Bundeskanzlerin aller Zeiten.

  208. plakatierer1 11. September 2018 at 07:24
    Interessante Analyse des „Herzinfarktes“ von einem Mediziner:
    http://www.danisch.de/blog/2018/09/10/eine-qualifizierte-ferndiagnose-zum-herzstillstandstod-von-koethen/
    ————————
    Wäre das Opfer ein Afghane gewesen, den zwei Hooligans umgeworfen hätten, dass es zum Herzstillstand gekommen wäre, dann wäre es klarer Mord.
    So machen sie noch eine Störung der Totenruhe daraus, well der Deutsche vorher schon tot war.
    Freispruch, Haftentschädigung und fristloses Aufenthaltsrecht, Wohnung, H4 und und und

  209. Hannover verkommt zusehends…

    .
    „Mutmaßliche Brandstiftung
    Vier Autos brennen in Linden – Fahndung mit Hubschrauber

    Großeinsatz für die Feuerwehr Hannover in Linden-Nord: Vier Autos sind dort in der Nacht ausgebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

    Vier brennende Autos in Hannover haben in der Nacht zu Dienstag einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Nach Angaben der Polizei waren die Fahrzeuge am Montagabend gegen 23.30 Uhr in Linden-Nord in Flammen aufgegangen. Da die Autos an drei unterschiedlichen Straßen abgestellt worden waren, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Die Autos waren im Bereich Bethlehemplatz, Fröbelstraße und Asseburgstraße in Brand geraten. Bei der nächtlichen Fahndung nach den möglichen Tätern setzte die Polizei einen Hubschrauber und 22 Streifenwagen ein – jedoch erfolglos.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Feuer-in-Hannover-Linden-Vier-Autos-brennen-in-der-Nacht

  210. <Kein Einzelfall
    Ich kann mich noch vage an einen weiteren Bericht über eine Tötungsdelikt erinnern, der etwa 2 – 3 Jahre zurück liegt.

    Damals starb ein „Schonlängerhierlebender“ nach einer „Rangelei“ mit einem „Mann“ (MiHiGru).
    Bei der Rangelei stürzte der Schonlängerhierlebende und schlug mit dem Kopf auf eine Bordsteinkante auf. Der „Mann“ trat noch ein paar mal nach. Kurze Zeit darauf verstarb der Schonlängerhierlebende.
    Bei der Obduktion wurde festgestellt, dass der Schonlängerhierlebende massive Hirmblutungen einer krankhafte Schwächung des Gewebes der Hirnarterien hatte.

    Im Ergebnis wurde der „Mann“ wegen einfacher Körperverletzung zu einer Bewährungstrafe verurtelt.
    Die Begründungen des Gerichts:
    1. Keine Tötungsabsicht
    2. Mitschuld des Schonlängerhierlebenden
    3. Der Schonlängerhierlebende hätte auch so bei einem einfachen Sturz sterben können.

    Leider finde ich den Artikel nicht mehr.

  211. Mit einem TAGESBEFEHL beginnt schon der Tag auf t-online (links-Kommunisten)! Deutsche Telekom eben!
    Hat ein echter NAZI die TV-Sender gekauft? Oder hat er den SPIEGEL gekauft? Man siehe das aktuelle SPIEGEL-Titelblatt. Im deutschen TV kommt nur noch BRAUNe NAZI-Farbe. Ist der Osten nicht mehr GRÜN?
    Hat man Dresden BRAUN lackiert?

    Schauderhaft. Das ganze Land ist schauderhaft. Alles soll NAZI-BRAUN sein, sogar in den TV-Redakionen sollen die WÄNDE jetzt BRAUN sein, damit die Tagesbefehle nicht vergessen werden!

    Abschalten oder man gehe in DAS INTERNET. Da bin ich noch FREI und bin ich.

    Um LUFT zu bekommen als ehemaliger Nicht-Wähler, brauche ich dringend BLAUE Frischluft.

    Wer kann das noch bringen?

    Die 4 vom SPIEGEL! (siehe Titelstory).

    Man kaufe sich ggf. für 5.10 EURO, das sind genau 10 DM den „Spiegel“. Oder doch lieber ein Tagesessen? Über 5 Euro für eine Zeitschrift??!!
    Sind die Lottozahlen von kommender Woche drin, im SPIEGEL?

    Schönen Tag mit „TAGESBEFEHL“, schriftlich auf t-online (Deutsche Telekom). Tipp am Rande: es gibt Mail-Konten ohne jegliche Werbung und ohne links-radikale Beitexte.

    ————————————————

    Dazu passen aus dem echten Leben am frühen Morgen in Deutschland:
    Ist jetzt ECHT wahr, kein fake:- Sind wir im Krieg? Syrien? TV-Heute show?

    Blaulicht – Lärm von Polizeiautos.
    5 x greißt ein Hubschrauber über meinem Kopf bei offenem Fenster. Jetzt wieder.
    Lauter Hubschrauber-Lärm mit DRV oder DRF Schriftzug.

    Der Hubschrauber ist aber nicht BRAUN. Er ist weiß-rot und gleich nebenan gelandet!
    Da TV schalte ich nicht an, sonst ist wieder alles BRAUN.

    Ich bleibe bei BLAU, HIMMELBLAU, AfD.

  212. Nach Chemnitz haben wir uns wegen „Hetzjagd“ müde diskutiert.

    Nach Köthen haben wir uns wegen „Herzstillstand“ müde diskutiert.

    Ziel erreicht. Der Steuerzahler ist nicht zu Riots übergegangen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Eure Sklavenhalter

  213. Das Merkelregime unterdrückt die Wahrheit, die Besitzer von Zeitungen und Sendern unterstützen dieses Regime und die Polizei und die Justiz werden politisch gesteuert und müssen das Maul halten. DDR 2.0 in Deutschland in Jahre 2018. Das deutsche Volk wird ausgetauscht.

  214. Die SPD und ihre bezahlte ANTIFA gehören zusammen wie der Inhalt von Gulaschsuppe. Ich weiß das von Journalisten, die laufend auf öffentlichen Plätzen sind. Die SPD kauft diese drogenversifften Leute ein, damit sie UNRUHE im Land machen sollen. Das ähnelt an die NAZI-SS-Leute im 3. Reich. Die SPD hat viel gelernt in 150 Jahren. Man weiß wies es geht. Ihr gehört auch gefühlt die halbe DRUCKER-Medien-Landschaft im Land. Jetzt wird auch BRAUN gemacht!

    So wie zur Zeit war es im 3. Reich wohl. TV-BRAUN-alles Nazi.

    Zum Glück bleibt die AfD himmelblau. Luft zum atmen!

    Ich weiß von Leuten, die sich mit „Börsen“ geschäftigen, das die nTV nicht mehr sehen können. „Nur noch ein Thema: BRAUN“.
    nTV ist nur noch EKEL pur.

  215. Thema Köthen

    9.00 Uhr Live AfD Pressekonferenz zu aktuellen Themen, Chemnitz, Köthen , Welt – TV überträgt diese PK , hier der direkte Link zum Welt – TV, bitte sehr … klick !

  216. Was mir sonst noch so auffällt.
    Sprache ist der Ausdruck von Emotionen, wenn Sachverhalte nicht sachlich erklärt werden können. Insofern sehe ich, wie Begriffe und die Sprache sich immer mehr aufheizen. Sie sind Spiegelbild, wenn nicht sogar Voraussetzung zu dem was auf der Strasse passiert.
    Heute wird mir zum ersten Mal bewusst, dass inzwsichen auch vom „Lügensystem“ gesprochen wird. Bisher war der Vorwurf der Lüge auf die Presse bezogen, es war von der Lügenpresse die Rede; ein Begriff, von dem sich einmal Frauke Petry soagar distanziert hatte, was mich einmal beeindruckt und zum erneuten persönlichen Positionsfindung veranlasst hatte. Ob Petry das heute auch noch tun würde, ist genau so egal, wie sie selbst es politisch geworden ist.
    Mit Chemnitz und Köthen wird ein neues Kapitel der sprachliochen und der vorgeschalteten emotionalen Eskalation aufgeschlagen. Jetzt wird vom „Lügenstaat“ gesprochen, in diesem Artikel. Der demokratische Rechtsstaat, an dem die meisten hier bestimmt einmal fest geglaubt haben, wird ohne Umschweife zum Lügenstaat. Ich bewerte das nicht inhaltlich, ich will nur verstehen, wie Sprache zeigt, wie weit die Eskalation schon vorangeschritten ist.
    Vielleicht wird die Zeit kommen, wo wir alle – auch die Politiker – die gute alte, betuliche, schläfrige, kehrwochige und international politisch nichtssagende Bundesrepublik zurücksehnen. WIE KONNTE ES NUR SOWEIT KOMMEN??

  217. alexandros 11. September 2018 at 00:21

    Hätten die Medien nicht die Nazi Bilder aus Chemnitz, würde die Ausländerkriminalität im Zentrum der Diskussion stehen und nicht die Naziaufmärsche.
    Wer den Weg der Gewalt beschreitet wird alles verlieren.
    —————————————————————–
    Genau das war doch der Trick! Mit ein Paar gekauften Linken die sich als Rechte ausgaben haben die MSM genau die Bilder bekommen die haben wollten um vom wirklichen Thema nämlich der tagtäglichen Migrantengewalt abzulenken.
    So, jetzt ist ein Schuh daraus geworden.

  218. Jeder Ermordete ist letztlich an Organversagen gestorben. Wenn 2 Afghanen zu einem Mord antreten, was spielen dann da Vorerkrankungen des Opfers für eine Rolle? Sie haben lt. Zeugenaussagen dem am Boden Liegenden in mörderischer Absicht gegen den Kopf getreten. Der Eine hält das länger aus, der Andere (wegen Vorerkrankungen) eben kürzer. Mord ist es auf jeden Fall! Die quatschen doch immer vom freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat, den nicht zu haben sie auch anderen Staaten vorwerfen, wenn die sich nicht ausreichend linksfaschistisch und EU-treu verhalten. Demokratie ist durch das herrschende Bonzensystem schon lange nicht mehr, von Freiheit brauchen wir bei den neuen Polizeigesetzen auch nicht mehr zu reden (geschickt wie sie da sogar die Verbrechen der Merkelnomaden für sich instrumentalisieren), und Beispiele für den sogen. Rechtsstaat erleben wir z.Zt. an vielen Fällen wie auch an diesem. Erstaunlich, dass über dem Ganzen völlig unantastbar und beinahe heilig die Kanzlerin schwebt, die an Allem schuld ist und sich zwischen ihren Auslandsreisen nur noch gelegentlich, dafür von ihren Anhängern umso sehnlicher erwartet, mit … Sprüchen zu Wort meldet. Ist die Verwalterin des Honecker-Erbes sowas wie die 2. Päpstin der Geschichte?

  219. @ Plakatierer1

    Daran musste ich nach dem „Herzversagen“ von Köthen ebenfalls denken. War damals, so glaube mich jedenfalls zu erinnern, in Bad Godesberg.

  220. buerger-im-widerstand 11. September 2018 at 08:5
    ————————-
    Exzelenter Beitrag.
    Auf der einen Seite haben wir eine Wirklichkeit, etwas, das wirkt, wie der Begriff schon sagt. Dieser Erscheinung, mehr ist das erstmal nicht wird ein Begriff zugeordnet, die Erscheinung wird ein- und untergeordnet, sie wird prädiziert. Damit wird die Erscheinung zur Tatsache. Das ist der Kern der Sprache.
    Nun ist zu beobachten, dass auf der einen Seite ein grundätzliches Generalisierungsverbot herrscht. Es darf nicht vom Einzelfall auf das Allgmeine geschlossen werden. Das gilt für alle Linken und Ausländer.
    Auf der anderen Seite gilt ein generelles Generalisierungsgebot. Eine Erscheinung, Vorfall, wird als Hetzjagd prädiziert und von diesem Vorfall wird auf die Gesamtheit der Versammelten geschlossen.
    Die sog. „Hetzjagd“ wurde durch ihre Benennung zur Hetzjagd, Progrom, Rassenhass.
    Es bleibt nur mit Hegel festzustellen: „Wenn die Theorie mit den Tatsachen nicht übereinstimmt, umso schlimmer für die Tatsachen.“
    Ich bin im Zweifel, ob es Lügen sind, die verbreitet werden. Eine Lüge setzt voraus, dass man die Wahrheit kennt und bewußt das Gegenteil von sich gibt. Vielmehr scheint es so, dass die dogmatische Verblendung so weit fortgeschritten ist, dass fata morgana mäßig das hallusziniert wird, was man sich zu sehen wünscht.
    Der Zustand ist schlimmer als Lüge, er ist hochgradig paranoid. Hätte Maaßen noch ein bißchen Arschn in der Hose gehabt, er hätte nicht zurückgerudert, sondern die richtigen Begriffe für den Vorfall gefunden.

  221. Es wird wohl künftig immer häufiger die Schuld der Opfer sein, dass sie zu Schaden kommen:
    Männer waren eben „ausländerfeindlich“ und haben sich leider eingemischt in das bunte Treiben, oder hatten Herzfehler und andere Gebrechen, Frauen waren zu aufreizend angezogen und sind selber schuld, Kinder die missbraucht werden waren halt frühreif und haben als verzogene Lolitas die gestandenen Kerle aus dem Morgenland verührt, denen man aus ihrer kulturellen Sozialisation keinen Vorwurf machen kann, ist halt ein ehrliches Missverständnis und die Scharia erlaubt den Geschlechtsverkehr mit Kindern ab 9 sowieso. Jetzt sind sie „eben“ da und „wir alle“ müssen etwas dafür tun, dass die Rechten nicht stärker werden.

    Auch eine Anzeige sollte man sich zweimal überlegen: Ja willst du denn, dass die Rechten den Vorfall thematisieren?!?!

  222. „Der nächste faustdicke Coup des Lügenstaates“

    Dieser Staat ist ein verkommener Misthaufen, der durch die Altparteien des Bundestages dazu gemacht wurde. Wir haben keine Demokratie, wir leben in einem Land des modernen Feudalismus!

  223. Wird der Blinde die Treppe runter gestoßen: Nach der Logik des Wahrheitssystems wäre er wegen seiner Augenerkrankung sowieso irgendwann gefallen und zu Tode gekommen.

  224. Da hat wohl gerade jemand die Anfängerübung im Strafrecht erfolgreich hinter sich gebracht. Respekt! Ist doch gleich viel spannender, den ganzen Stoff Mal auf das richtige Leben zu übertragen.
    Leider wird es aber bei uns auch zukünftig immer mehr Versuche geben, durch fragwürdige Urteile, die manche schon als Rechtsbeugung empfinden, die Realität ganz im Sinne der herrschenden Politikerkaste zurecht zu biegen. Ich hoffe, die Wähler haben ein gutes Gedächtnis.

  225. Maria-Bernhardine 11. September 2018 at 01:43

    @ jeanette 11. September 2018 at 01:15

    Also solche Menschen, die nicht wissen, ob sie
    Männlein oder Weiblein seien, sind psychisch
    gestört. Auf dem Foto der Bild sieht er/sie/es
    deprimiert aus. – Aber Küblböck
    ————————————

    Ein bißchen weiter runter scrollen, da sind beiden Mörder .
    (Kübelböck hatte ich nicht gemeint!)
    Das kam so blöd in der Bild bei dem Link war leider zuerst Kübelböck zu sehen.
    ICH MEINTE DIE MÖRDER DARUNTER!

  226. Zum Fall lässt sich natürlich darüber spekulieren, ob es hier zu einer abgekaterten Sache oder noch schlimmer einer Schmiergeld Affäre gekommen ist. Nun denn die Zeit wird auch dieses hervorbringen. Irgendwann wird sich einer verplappern. Denn das hier mit gezinkten Karten „gespielt“ wird, ist mehr als offensichtlich.
    Jeder Tritt und jede Fehlobduktion wird nicht mehr lange unter den Tisch gekehrt werden können. Es gibt bereits fragen, und es gibt bereits Leute die danach bohren. Es ist keine Verschwörung es ist Tatsache. Und JEDER der einigermaßen klar denken kann, der wird dieses auch wissen.
    Wenn Verschwörungen keine Theoretiker mehr benötigen, dann wird es Zeit die Wahrheit zu sehen.
    Und hier brauch man auch kein gutes Gedächtnis mehr zu pflegen, hier brauch man nur aus der Tür zu gehen, und seine Mitmenschen die schon Jahrelang mundtot gemacht werden beobachten.
    Einige von denen haben bereits den öffentliche rechtlichen Stempel im Gehirn, da sie keine andere Möglichkeit haben, sich diesen zu erwehren. Auch hier muss diesen Menschen dringend geholfen werden.
    Infonachmittage die bei Kaffee und Kuchen eine Aufklärung über den Medienpulk, das von ARD und ZDF infizierte Volk wieder normalisieren. Beispiele für Falschmeldungen gibt es jetzt ja mittlerweile zuhauf.
    Und ob nun plötzlich eine U-Bahnstation real ist oder nicht, oder als eine Art Luftspiegelung mit in das Bild gekommen ist, darüber gibt es mittlerweile auch soviel Material wie rauchende Trümmer in einer „zerbombten“ Stadt. Komisch nur, das anscheinend die Frauen alle tot sind, und die Männer ALLE überlebt haben…

  227. Wenn das alles hier https://www.welt.de/politik/deutschland/article181486260/Migrationspolitik-Unerlaubt-eingereist-straffaellig-und-auf-freiem-Fuss.html kein Grund ist, um in Deutschland als Deutscher auf die Strasse zu gehen um dagegen zu protestieren, dann muss eine richtige Revolution her!
    Wollen wir diese Zustände länger tolerieren oder wollen wir länger in Frieden in unserem Heimatland leben?
    ANTWORTEN WERDEN GEBRAUCHT, STELLT EUCH SELBST DIE FRAGE und zwar dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  228. Solange Länder Geld und Waffen für Kriege haben, solange kann es besagten Ländern nicht schlecht gehen.
    Wer andere Länder mit Waffen versorgt, handelt gegen den Frieden.
    Wer Kriege finanziert oder mit Rohstoffen versorgt die einen Krieg erst ermöglichen, ist nicht weniger kriminell als die, die diesen Krieg führen.
    Die beste Möglichkeit alte Waffen zu „entsorgen“, ist diese Waffen einzusetzen.

    Und ALLE hier aufgeführten Punkte, erreichen letztendlich das, was wir heute haben. Eine Welt voller IDIOTEN.

  229. OT

    HALLE/WESTF., KRS. GT

    In der Nacht zu Samstag (08.09.) versuchte ein bislang unbekannter Täter durch Einschlagen eines Fensters in die Innenräume der Volkshochschule an der Bahnhofstraße einzudringen.

    Dabei verletzte sich der Täter jedoch so sehr, dass er von seinem Vorhaben abließ. Die Wunde, die sich der Täter zugefügt hatte, blutete erheblich. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten eine deutliche Spur von Bluttropfen folgen, die vom Tatort bis zur Notaufnahme des Klinikums Halle führte.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, wer sich während des Tatzeitraums in der Notaufnahme des Klinikums behandeln ließ, dauern an.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4057232

    WAS GIBT ES HIER DENN LANGE ZU ERMITTELN? Weiß man
    im Spital nicht, wen man behandelt hat? Hat die Person 15
    Idenditäten u. 5 islamische Heimatländer? Oder ist der
    Täter ein Neger u. die sähen alle gleich aus?

  230. AFGHANISCHE SITTENSTROLCHE

    GANZ NACH MERKELS WUNSCH:

    „MIR DOCH EGAL! JETZT SIND SIE HALT DA.“

    GÜTERSLOH: SPASSBAD DIE WELLE
    https://www.welle-guetersloh.de/

    Gütersloh (CK) – Am Sonntagnachmittag (09.09., 15.10 Uhr) hielten sich zwei 15-jährige Mädchen aus Langenberg in einem Freizeitbad am Stadtring Sundern auf.

    Hier versuchte eine Gruppe von drei Männern, die ursprünglich aus Afghanistan stammen, Kontakt zu den Mädchen zu bekommen. Die jüngeren Männer schauten immer wieder zu den Mädchen herüber und hielten sich aufdringlich dort auf, wo sich die Mädchen gerade befanden.

    Im Bereich der Rutsche berührte einer von ihnen, ein 27-Jähriger, der zur Zeit in Gütersloh lebt, beide Mädchen unsittlich und näherte sich ihr aufdringlich.

    Die beiden Jugendlichen holten sich dann Hilfe beim Schwimmmeister, der den 27-jährigen Gütersloher noch antraf und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festhalten konnte. Er befand sich in Begleitung von zwei weiteren Männern im Alter von 18 und 21 Jahren, die ebenfalls aus Afghanistan stammen, mit der eigentlichen Tat jedoch nichts zu tun haben.

    Gegen den 27-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen sexueller Nötigung eingeleitet; die Ermittlungen zu seinen beiden Begleitern dauern an.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4056650

  231. BIELEFELD INNENSTADT, IM NORDPARK

    ZWEI MÄNNERGRUPPEN

    SCHLÄGEREI MIT AFFGHANEN

    Bei der Schlägerei erlitten drei Bielefelder afghanischer Staatsangehörigkeit im Alter von 19, 20 und 21 Jahren leichte Verletzungen. Krankenwagen brachten sie in Krankenhäuser.

    Die Polizisten fanden zurückgelassene Eisenstangen und stellten sie sicher. Die Hintergründe der Schlägerei sind bislang unbekannt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4057528
    MERKELS BLUTRÜNSTIGE GOLDSTÜCKE(SCHULZ) ERLITTEN
    zwar nur leichte Verletzungen, aber bei solchen wertvollen
    Fachkräften ermittelt die Polizei wegen gefährl. Körperverletzung!

    ++++++++++++

    OPFER VON MERKELS SCHÄTZCHEN?

    OPFER SELBER EIN MERKEL-SCHÄTZCHEN?

    Bielefeld-Brake

    Am Freitag, den 07.09.2018, erlitt ein Bielefelder in der Parkanlage Sieben-Teiche zwischen Halligstraße und Glückstädter Straße leichte Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen.

    Gegen 23:35 Uhr trafen Zeugen in dem Park Sieben-Teiche einen 21-jährigen Bielefelder, der parallel zur Halligstraße in Richtung Glückstädter Straße ging. Wenig später fanden sie den Bielefelder verletzt auf dem Gehweg der Glückstädter Straße liegend. Auf welche Weise der 21-Jährige die Schürfwunden und Schnittverletzungen am Oberkörper erlitt, ist bislang ungeklärt. Ein Rettungswagen brachte das Opfer ins Krankenhaus.
    +https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4057150

    KATRIN GÖRING FREUT SICH AUCH ÜBER VERWERFUNGEN,

    SCHLIESSLICH MÖCHTE SIE, WIE MERKEL, REISEKANZLERIN

    IN ZU KLEINEN GRELL-BUNTEN BLAZERN WERDEN:
    http://www1.pictures.zimbio.com/gi/Katrin+Goering+Eckardt+Greens+Party+Names+EgEryyI9kvIl.jpg

  232. Die Polizei in Köthen handelt nun: Sie kündigte via Twitter an, die Redebeiträge der Trauer-Demonstranten vom Sonntag auf deren „strafrechtliche Relevanz“ zu prüfen.
    ===============================================
    Jetzt weiß man wozu Tausende zusätzlicher Polizisten benötigt werden.
    Ich dachte mal die sollen die Bevölkerung schützen – wie naiv.
    Ansonsten ist das grotesk bis perfide. Angenommen ich schlage einen Herzkranken zusammen und er stirbt dann, kann ich dann sagen „geht mich nix an, was kann ich dafür, dass der abkratzt? Der war doch eh krank!“ ABSURD!!!!

  233. Morgen, 20.15 auf den Umerziehungskanal 3SAT : Wie antisemitisch ist Deutschland?
    „Du Jude“ tönt es auf vielen deutschen Schulhöfen, bei zum Teil über 70% Merkel Gästen eine ziemlich doofe Feststellung, eine Politik, die es zulässt das Muslime ungestraft auf Deutschlands Strassen “ Juden ins Gas “ rufen können, ist eifrig bemüht antisemitische Parolen und Antisemitismus ausschließlich den Deutschen zu zuordnen. Leider haben sie dabei eine große Unterstützung bei diesen „Zentralrat der Juden in Deutschland“ !
    Früher wurden die Juden oft gezwungen vor ihrer Ermordung ihr Grab selber ausheben, heute tun sie das freiwillig!

  234. EIN BIELEFELDER STIEHLT SCHOKORIEGEL – DIES IST
    SCHLIMMER, ALS RAUB ODER EIN TÖTUNGSDELIKT:
    Bei der Überprüfung der Personalien des 46-jährigen Täters(ohne mutmaßlich) stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Den haftbefreienden Geldbetrag konnte der polizeibekannte Bielefelder nicht begleichen. Er ging in Haft.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4053795
    DIESER BIELEFELDER IST BESTIMMT EIN ECHTER BIELEFELDER

    +++++++++++++++++++

    BUNTER ALLTAG NACH ROT-GRÜNEM GESCHMACK

    RÄUBERISCHE NEGER
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4024341

  235. Hans.Rosenthal 11. September 2018 at 11:03

    Wenn das alles hier +++https://www.welt.de/politik/deutschland/article181486260/Migrationspolitik-Unerlaubt-eingereist-straffaellig-und-auf-freiem-Fuss.html+++ kein Grund ist, um in Deutschland als Deutscher auf die Strasse zu gehen um dagegen zu protestieren, dann muss eine richtige Revolution her!
    Wollen wir diese Zustände länger tolerieren oder wollen wir länger in Frieden in unserem Heimatland leben?
    ANTWORTEN WERDEN GEBRAUCHT, STELLT EUCH SELBST DIE FRAGE und zwar dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal
    #################
    Siegfried Däberitz sagt dazu vieles in einer packenden Rede.
    ANSCHAUBEFEHL!
    https://www.youtube.com/watch?v=usmTLUiQG9Y

    Ich stimme aber nicht 100% mit Däberitz überein. Klar müssen wir aktiv sein, aber seit 1989 ist auch schon wieder viel Wasser Elbe und Rhein runtergeflossen.

    Wir haben moderne Zeiten.

    Verdammt nochmal, unterschätzt nicht die Arbeit an der Tastatur.

    Aber von den Größenordnungen hat er schon Recht. Nicht jeder kann es sich beruflich bspw leisten, „Gesicht zu zeigen“ und dergleichen. Aber wenn von 5,9 Millionen Wählern auch nur EIN PROZENT beständig auf die Straße gehen würde, dann hätten wir 59 000 DEMONSTRANTEN.

    Das zu erreichen, wäre ein realistisches Ziel.

    Wie bekommt man das hin – in dem die auf die Straße gehen, die es sich leisten können. Wir brauchen Rentner, Unkündbare, wir brauchen alle Berufspolitiker (die werden dafür bezahlt). Aber vor allem brauchen wir die Rentnerinnen und Rentner. Und Menschen, die unabhängig sind etc – denn schon ein einfacher Beamter kann MÄCHTIG ÄRGER bekommen, wenn er „mitspaziert“.

    Daher: KEINE SPALTUNG, KEINE SPALTER, JEDER und JEDE AN IHREM, AN SEINEM PLATZ!!!

    Für den einen ist es die Demo, für die andere PI-News, der andere schickt Martin Sellner Geld, die andere schickt dem Stürzenberger Geld, der andere spendet an die AfD, der andere aboniert wirklich alle Kanäle auf youtube und schickt alles mögliche weiter, ein anderer malt Plakate, eine andere meldet die Demo an, ein anderer macht schlagkräftige Memes, ein anderer ist offen auf Facebook, eine andere kommentiert bei Tageszeitungen, ein anderer spendet für Mannheimer, eine andere schreibt echte Brief, der andere schreibt emails UND UND UND UND UND – JEDE und JEDER an IHREM, an SEINEM PLATZ!!! Wir brauchen uns alle. Alle sind wir wichtig. Wir müssen im schlimmsten Fall jahrelang noch so weiter machen, dafür brauchen wir ALLE und JEDEM an seinem Platz.

    „Entscheidend ist auf dem Platz!“

    Und vielleicht schon in ein paar Wochen müssen wir dann ALLE RAUS zu einer riesigen Demo. Das kann alles ganz schnell gehen! Die Zeitspanne von der ersten Montagsdemo bis zur Grenzöffnung waren gerade mal acht Wochen!

  236. leevancleef 11. September 2018 at 11:43

    Angenommen ich schlage einen Herzkranken zusammen und er stirbt dann, kann ich dann sagen „geht mich nix an, was kann ich dafür, dass der abkratzt? Der war doch eh krank!“

    Wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe.

  237. Die Knechte des Merkelregimes wissen, dass sie lügen, und sie wissen auch genau, dass wir es wissen.

    Mit ihrem schamlosen öffentlichen Lügen wollen sie uns zeigen, wer die Macht hat, und uns damit permanent demütigen und hilflos machen.

  238. Durch das Tal der TRÄNEN … werden die DEUTSCHEN weiterhehen müssen… bis der WIDERSTAND ( § 20.4 GG…) sich formiert hat:

    Bezug zur obigen Anmoderation:

    „Dafür sind die „Uns-geschenkten“ Gewalttäter bereits bald wieder für die nächste Tat bereit. Die relativierenden und verharmlosenden Artikel der Merkel-Medien tragen nicht unbedingt zu einem weiteren „Objektiven Sicherheitsgefühl“ der besorgten Menschen in Deutschland bei. Markus B. könnte noch leben, wenn Justiz und Behörden ihre Aufgaben verantwortungsvoll erledigt hätten.

    Oder wenn man nicht hunderttausende archaische Illegale mit erheblichem Gewaltpotential ins Land importiert hätte. Wer glaubt, der brutale Angriff habe nicht zum Tod von Markus B. geführt, der glaubt auch noch an den Osterhasen oder an Merkels „Wir schaffen das“.

    Haupt-Übeltäter ist die MERKEL`sche – mit ihren einsamen Beschlüssen genau vor 3 Jahren – jeden unkontrolliert ins Land zu lassen, der das Wort ASYL stammeln kann…

    Konsequenzen bisher ? keine …!

    Deshalb:
    „GG § 81 wegen Hochverrat und GG § 20: WIDERSTAND… ist das Mittel der Wahl… rechtlich alles l legitim und erst recht legal – um wieder FRIEDEN und SICHERHEIT dem LANDE zurückzugeben.

    § 20 GG: Widerstandsrecht:
    1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    In Artikel 20 Absatz 4 der Verfassung heißt es nun genauer :

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“
    Gemeint ist die Ordnung der parlamentarischen Demokratie, des sozialen und föderalen Rechtsstaates, die in Artikel 20 Absatz 1 bis 3 genannt werden. (s. oben)

    Der Widerstandsartikel richtet sich an die Bürger – ganz anders als die Regelungen, die gleichzeitig als Notstandsverfassung ins Grundgesetz eingefügt wurden. Während diese die Handlungsfähigkeit des Staates in Krisensituationen stärken sollen, ermächtigt Artikel 20 Absatz 4 ausdrücklich die Bürger IHREN Staat zu verteidigen !

    FAZIT: Dies an Engagement FORDERT das GRUNGDESETZ in GG 20 von seinen BÜRGERinnen ! Also ist man rechtlich auf der SICHEREN Seite, schon wenn man sein DEMONSTRATIOS-RECHT wie das auf MEINUNGS-Freiheit wahrnimmt.

    CHEMNITZ und KOETHEN sind Wendepunkte im Bewußtsein der BürgerInnen !

    Zur Höhe des STRAFMAßES für die MERKEL-Regierung:
    StGB § 81: „Hochverrat gegen den Bund“

    (1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
    1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
    2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,
    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

    (2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

    FAZIT: unter 10 Jahren wird die MERKEL wohl nicht davon kommen… Jedoch bedarf es eines Gerichtes, dass auch “ im Namen des VOLKES“ urteilt… und keinerlei Leute – wie jene 3. Reich Gerichtshof-Schranzen.
    (Übrigens hat Erdogan 20.000 seiner Staats-Juristen jüngst entlassen… der weiss warum)

    Das Mass ist voll:
    Die MERKEL muss endlich weg – von der Regierungsbank – hin auf die Anklagebank… dann ab ins Gefängnis … (in arabischen Ländern wäre sogar ihr Kopf verwirkt)

  239. Grüß Gott,
    man muß eine Tatsache verstehen nämlich daß die Bonner Republik 1990 untergegangen ist!
    In den darauffolgenden Jahren wurde dann aus
    der BRD die DDR 2.0!
    Wie hat die DDR Presse vor der Wende und währenddessen über die Teilnehmer an den Montagsdemonstrationen berichtet?
    Wahrscheinlich ähnlich wie heute oder?
    Ich kann mich noch gut an 1989 erinnern,die Presse war vom Mauerfall überrascht,ich war es nicht.

Comments are closed.