Die jetzt in fast allen Bundesländern verfügte Maskenpflicht hat einen rein machtpädagogischen Zweck: Es wird damit demonstriert, wer die Kommandos gibt (Merkel) und wer zu gehorchen hat (der Souverän).

Von WOLFGANG HÜBNER | Der politisch-mediale Machtkomplex weiß nicht, wie er ohne großen Gesichtsverlust aus den selbstverfügten Beschränkungen in der Viruskrise, die längst eine Demokratiekrise geworden ist, herauskommt. Weder findet ein Massensterben statt, obwohl das Virus durchaus lebensgefährlich wirken kann, noch sind die Krankenhäuser überlastet. Und offenbar mehren sich auch die Anzeichen, dass die Infektionswelle, aus welchen Gründen auch immer, nicht nur in Deutschland im Abklingen ist. Derweil geht aber sozial, gesellschaftlich und ökonomisch immer mehr in die Brüche. Das ist die Lage.

Wer in dieser Lage sein Gesicht und damit Autorität und Macht nicht riskieren will, muss eine rettende Idee haben. Diese Idee ist: Verhüllung der Gesichter derjenigen, die darauf kommen könnten, aus Gründen miserabler politischer Planung und Vorbereitung, aus Panik und dann auch aus Gier nach politischem Profit in die Irre geführt worden zu sein. Zweifellos eine geniale Lösung. Denn wer sein Gesicht verhüllen muss, der atmet schlechter. Wer aber schlechter atmet, bekommt weniger Sauerstoff in die Lunge und in die Zellen, was das Leistungs- und Protestvermögen stark reduziert. Außerdem widerspricht man nicht so gerne mit Mund- und Nasenverhüllung.

Die nun allerorten verfügte Maskenpflicht, deren medizinische Wirkung sehr fragwürdig, zumindest aber spekulativ ist, wird von denen, die sie verfügen, nicht primär unter dem Gesichtspunkt der Gesundheitsfürsorge verfügt. Wäre das so, hätte sie schon seit fünf Wochen existieren müssen. Aber da gab es ja bekanntlich noch ganz wenige Masken in Deutschland. Jetzt, da es mehr gibt und im Volk auch teilweise begeistert welche gebastelt werden, haben die auferlegten Gesichtsverhüllungen einen rein machtpädagogischen Zweck: Es wird damit demonstriert, wer die Kommandos gibt und wer zu gehorchen hat.

Nach dem alten Motto von Teile und Herrsche hoffen die Kommandeure zudem darauf, dass es zum Streit zwischen jenen kommt, die gehorchen, also der Mehrheit, und jenen, die Widerstand leisten, also der Minderheit. Und an Denunzianten wird es in Deutschland ohnehin nicht fehlen. Das ist eine sehr komfortable Situation für diejenigen, die eigentlich bald eingestehen müssten, mit all den Beschränkungen mehr Schaden als Nutzen verursacht zu haben. Und könnte etwas besser für die Herrschenden sein, als den Souverän maskiert, sauerstoffarm und dauerverängstigt 2021 zu den Wahlurnen zu schicken?


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

226 KOMMENTARE

  1. Plausible Überlegungen für diese erstaunlich späte nun aber um so vehementere Maskenpflicht. Es macht einen schon misstrauisch, wenn vor paar Wochen die Masken als völlig unnötig, ja gar gefährlich eingeschätzt waren von Politik nebst Experten. Und nun seien diese Verhüller die neuen Heilsbringer, aha, staunt der Bürger. Diese Kurswechsel wie beim Cholesterin. Das Ei musste früher weg, nun ist es gerade gesund. Politik nach Marktlage.

    Andererseits kann die regierungsamtliche Maskenpflicht auch ungeahntes Chaos herbeiführen, siehe die vermummte Antifa. Eine Maske aufgesetzt und schon geschieht es. Vom braven Bürger zum irren Antifanten. Zwar riechen dann die Bundesbürger recht deftig nach Art der Linksgestörten, zahlen jedoch weder Steuern noch verrichten die irgendeine vernünftige Arbeit. Staatspleite. Ob das unserer Nomenklatura gefallen wird?

  2. Und Merkels herrschüchtige Versagertruppe macht einen auf Mimimi und will von den erbarmungslos schikanierten, angelogenen, ausgenommenen, drangsalierten, bevormundeten, veachteten, gehassten Bürgern schon wieder Absolution:

    Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert wegen der Unwägbarkeiten der Corona-Krise Verständnis für falsche Entscheidungen der Politik. Man werde demnächst „viel verzeihen müssen“.

    https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Corona-live-Jens-Spahn-fordert-Verstaendnis-fuer-Fehler-der-Politik.html

    NEIN! Frechheit! Das ist nicht ins Gesicht spucken, das ist ins Gesicht pinkeln! Ich verzeihe diesen unfähigen, lügenden, ideologischen, grunzdummen, machtgetriebenen, deutschlandvernichtenden, bösartigen Spacken nichts. Nicht die islamischen Masseninvasion seit 2015 – und vorher war sie unter Merkel auch schon im Gang- , nicht das Ausknipsen von Kernkraft und Kohle, nicht die Zerstörung der deutschen (Auto)Wirtschaft, nicht die unendlichen PIIGS-Rettungen, nicht den EU-Wahn, nicht die Zerstörung Deutschlands.

    Daß diese sich lebenslänglich etablierten, schmarotzenden Arschlöcher einer neuen Wandlitz-Kaste jetzt Winseln als neues PR-Instrument entdeckt haben („büdde, büdde, wählt uns immer weiter, wir hassen euch dafür auch weiter“) ist eine neue Stufe auf der nach oben offenen Beklopptenskala hierzulande.

  3. Die Masken haben mittlerweile die gleiche Wirkung wie die Burka. Aha, der ist Regierungskonform und tut alles, was man sagt.

    Ich warte nur noch darauf, daß uns die Burka als die definitive Antwort auf alle gesundheitlichen und religiösen Fragen präsentiert wird.

  4. Die Kirche im Dorf lassen.
    In Asien, speziell Südkorea, wurden die Masken vom ersten Tag, ohne Anordnung, getragen.
    Ob es hilft, keine Ahnung.
    Das einzige was ich erkennen kann bei diesem Masekrndilemma, ist die unfähigkeit der Regierenden. Und die haben bald 40% Zustimmung. Kopfschüttel

  5. Das Foto von Frau Dr Merkel ist wieder große Klasse.

    So ein hübsches intelligent blickendes Gesicht, fein gezeichnet mit klugen Augen und harmonischen Gesichtszügen sieht man selten.

  6. Es kommt ein Punkt nach dem Anderen dazu. Ich denke als nächstes dann eine neue Grußformel. Man kann es ja schon beobachten… zum Abschied sagen die Leute oft nicht mehr Auf Wiedersehen, sonder Und bleiben Sie gesund. Also es es ihnen eingetrichtert wurde. Daran ist ja an sich nichts schlechtes, nur es zeigt wie man dieses Thema sehr leicht allgegenwärtig macht

  7. Regierungsbefragung im Bundestag mit Scheuer und Spahn heute 13:00 h LIVE ntv

    Brandner AfD stellt eine Jensi eine unangenehme Frage.
    Und was macht Jensi?
    Jensi macht die Raute.

    Ist mir schon seit einiger Zeit aufgefallen, war mir aber nicht sicher.
    Heute war es ganz deutlich zu sehen.

    Das sind Anrufungen

    👿

  8. Rentner der Risikogruppe
    .
    Anzeige wegen Atemschutzmaske im Auto
    11.04.2020, 11:58 Uhr | t-online.de
    .
    Ein Rentner in Bayern hat nach dem Einkaufen seine Atemschutzmaske angelassen und sich damit ins Auto gesetzt. Er bekam eine Anzeige, weil er gegen das Vermummungsverbot verstoßen hatte.
    .
    In Fürth hat ein Rentner zum Einkaufen eine Atemschutzmaske getragen, um sich und andere vor dem Coronavirus zu schützen. Allerdings hat er diese nach dem Einkaufen angelassen und ist damit in seinem Auto losgefahren.
    .
    Begründung, er wolle Mitbürger schützen, half nichts (…)

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87690176/fuerth-rentner-erhaelt-anzeige-wegen-atemschutzmaske-am-steuer.html

  9. Hübners Beitrag ist unzulänglich. Bisher gibt es keine Pflicht eine Maske im Freien tragen zu müssen. Und für die Einzelhandelsgeschäfte und den ÖPNV braucht es keine Denunzianten. Diese Einrichtungen wird man schlicht nicht mehr ohne Maske betreten können bzw. ganz beflissene Zeitgenossen oder die Angestellten werden schon dafür sorgen, daß man dort ohne Maske nicht lange verweilen wird.

    Die Aufklärung durch einige tatsächliche Fachleute in den letzten Tagen, welche diese totalitären Maßnahmen als das entlarvt haben, was sie sind, haben nun das Merkel-Regime nur zu noch mehr Schikane angestachelt.

  10. Die Maskenpflicht ist eine Dreistigkeit und Frechheit sondergleichen, die einem die Sprache verschlägt.
    Ich appelliere auch hier an Pi, das zu thematisieren und rechtliche Schritte zu prüfen.

    Da verschläft diese unfähige Laienspieltruppe von Politikern alles, ja wirklich alles, um die Bevölkerung dieses Landes sinnvoll vor diesem Virus zu schützen, ja verschenkt sogar noch Masken in alle Welt, um jetzt den Bürgern die „Maskenpflicht“ aufzuerlegen, also sozusagen den Bürger zu zwingen, sich auf eigen Kosten oder selbstgebastelt irgendeinen Lappen vors Maul zu binden.
    Eine ungeheure Frechheit und wieder einmal ein Verschieben der Verantwotrung auf den letzten in der Kette, den doofen Bürger, der dann rumlaufen kann wie ein Volltrottel, Wirkung der Maßnahme–zumindest zweifelhaft.

    Ich kann hier gar nicht ausdrücken, wie geladen ich im Moment bin, ich kann bald für nichts mehr garantieren, mein Verständnis ist mittlerweile an einem Punkt angelangt, der als überstrapaziert bezeichnet werden kann—–es reicht, schön längst !!!!!!!!
    Wenn man dann ohne Maske erwischt wird, ist dann wohl auch noch Bußgeld fällig.
    Die Maskenpflicht soll dann auch noch für länger gelten-also vielleicht Dauerzustand werden ?

  11. Nachdem wir jetzt ab nächster Woche bundesweit von inzwischen um Absolution winselnden CDU-Ministern wie Frau Spahn eine bundesweite Vermummungspflicht haben (Bremen knickt auch noch ein), steht dem erlebnisorietntierten vermummten Linksextremismus, allen maskierten Verbrechern und dem Islam nichts mehr im Weg.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article207401087/Corona-Deutschland-Maskenpflicht-in-15-Bundeslaendern-ein-Stadtstaat-fehlt.html

    https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Corona-live-Jens-Spahn-fordert-Verstaendnis-fuer-Fehler-der-Politik.html

  12. „Der Souverän wird maskiert“

    Nein! Herr Hübner, nein!
    Der Souverän bekommt einen Malkorb aufgesetzt, wie sich bei einem Köter (Erinnern Sie sich noch an die Köterrasse?), der manchmal bellt, aber vergessen hat zu beissen so gehört.
    Ja, ich weiß, mein Vergleich ist sehr hart.
    Nun, aber die letzte „echte“ deutsche Revolution war so um 1848?

  13. Es wird gesagt, dass die Mund-Nasen-Bedeckungen immer nur wenige Stunden getragen werden sollen
    und dann „desinfiziert“ werden müssen.
    Vorgeschlagen wird: in die Waschmaschine geben und bei 60 Grad waschen.
    Oder: in einen heißen Ofen geben.

    Ich habe jetzt schon mehrere Filmchen gesehen, wo das gezeigt wird:
    eine einzelne Maske wird in der Waschmaschine gewaschen.
    Der Backofen wird für 30 min angestellt, um die Maske, eine einzelne Maske, zu trocknen.

    Wenn wir so verschwenderisch mit Wasser und Energie umgehen, hören die Kinder freitags gar nicht mehr auf zu hüpfen (falls sie sich nochmal dazu aufraffen)!
    Wollen wir das?

    Oder müssen Wasch-Verantwortliche bestimmt werden, die alle Masken der ganzen Nachbarschaft einsammeln, waschen und dann wieder austeilen?
    Kann man die Masken auch in die Wäscherei bringen?
    Wird vom Ordnungsamt/Polizei geprüft, ob die Masken frisch gewaschen sind oder vielleicht schon angegammelt?
    Muss man ein Bußgeld bezahlen, wenn man mit einer dreckigen Maske erwischt wird?
    Irgendwo habe ich gelesen, dass sich Leute (Wohnsitzlose?) aus Abfallcontainern (bei Kliniken???) gebrauchte Masken rausgefischt haben. Hat Seehofer (wo ist der eigentlich, lebt der noch?) schon eine Task-Force eingesetzt, um das zu untersuchen?

  14. Mein Rüssel bekommt kein Maulkorb. Meine Frau näht für die halbe Nachbarschaft bis daß die Nadel glüht. Der Renner sind die mit dem St.Pauli-Totenkopf, aber ich mache mich nicht lächerlich damit. Beim Einkaufen und im ÖPNV trage ich Handschuhe, beachte sofern möglich das Abstandsgebot. Vom dem ratlosen, hilflosen schwulen Bankkaufmann lasse ich mir nichts vorschreiben. „Am Ochsenzoll“-Nordseite (Norderstedt) mit Maske, Südseite (HH) ohne.
    Schenefeld-Dorf mit Maske, am Schenefelder Platz ohne. Die ha’m sie nicht mehr alle….
    12 Jahre haben Schwuli und sein Vorgänger Gröhe, Dienstwagen-Ulla nichts gemacht. Natürlich ist Gesundheit Ländersache aber er hätte die Umsetzung eines Notfallplans überprüfen müssen. Ich fordere die sofortige Umstellung auf „Kriegswirtschaft“. Deutschland muss wieder die „Apotheke der Welt“ werden und mir kann niemand erzählen daß man damit kein Geld verdienen und Arbeitsplätze schaffen kann (BASF, Bayer, Merck uva.).

  15. Mit ein bisschen Fantasie kann man die Masken symbolisch als ein Stück Klebeband verstehen, das man den (un-)mündigen Schlafschafen auf die Lippen klebt. „Schweigt und tut gefälligst, was eure Gottkanzlerin befiehlt“ ..Und die meisten tun es ohne zu murren.

    Mad Mama beherrscht das Dom/Sub Spiel in Perfektion.
    Das muss man ihr schon lassen.

    50 Shades of Merkel

  16. Ben Shalom 22. April 2020 at 14:46

    Politik nach Marktlage.

    Marktlagen haben es so an sich, dass sie sich verändern:

    WEGEN EINER E-MAIL
    Top-Virologe Drosten spricht von Rückzug
    31.03.2020 – 16:27 Uhr
    .
    „Für einen Wissenschaftler ist es gefährlich, sich zu sehr in die Öffentlichkeit zu begeben“, weil man Dinge vereinfachen müsse.
    (…)
    Gesundheitsminister Jens Spahn, die Kanzlerin und 16 Bundesländer hören auf seinen Rat. Manche werfen ihm allerdings auch eine gewisse Eitelkeit vor, weil er seine Erkenntnisse gerne sofort mit der Öffentlichkeit teilt. Sein NDR-Podcast ist die ideale Plattform dafür.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/coronavirus-virologe-christian-drosten-von-der-charitee-ueberlegt-sich-zurueckzi-69749764.bild.html

    *

    CHARITÉ-CHEFVIROLOGE
    Corona-Experte Christian Drosten mit Preis ausgezeichnet
    20.04.2020 – 13:31 Uhr

    Christian Drosten dazu: „Wie gut wir diese Herausforderung meistern, hängt in meinen Augen auch davon ab, ob die Bevölkerung gut über das Infektionsgeschehen und die biologischen Hintergründe informiert ist. Mir ist es daher ein persönliches Anliegen, das aktuelle Wissen – und auch seine Grenzen – über das SARS-2-Virus so schnell und umfassend wie möglich mit der Öffentlichkeit zu teilen.“

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/charit-chefvirologe-corona-experte-drosten-mit-preis-ausgezeichnet-70152748.bild.html

  17. Ob den 87% (die nie begriffen haben, dass sie per Flüchtlinge ausgerottet werden) nun eine Maske aufgesetzt wird ist doch wohl völlig wurscht. Die werden auch ohne Maske nichts begreifen. Und mein Denkvermögen schränkt die nicht ein.
    Außerdem, wenn Corona eine Grippe ist, dann läuft es jetzt aus. Schlimmstenfalls müssen wir noch bis Mitte Mai warten. Wie wollen die das dann verbergen? Dass die 87% das dann begreifen, davor müsse sie sich auch nicht fürchten.
    Wenn nicht, dann ist es eben mehr und dann sind Masken eben sinnvoll. Ich möchte ja auch alles verdammen was dieses korrupte Pack anordnet, aber das ist ein Metaproblem und muß von zufällig snnvollem, praktischen PillePalle-Handeln unterschieden werden.

  18. Volkes Stimme, die Wahrheit kann nicht überprüft werden, Leserkommentar bei Tichy:

    Dusty:
    Gestern späterer Vormittag,sächsische Kleinstadt,lokale Postfiliale. Bereits am Eingang wurde man darauf hingewiesen das ohne Maskierung der Zutritt verwehrt wird. Einen Brief per Einschreiben wollte ich aufgeben und betrat unter Einhaltung des gebotenen Sicherheitsabstandes die Filiale, ohne Atemschutz!

    Ein Herr kam mir entgegen und grunzte mich im herrischen Ton an ob ich denn nicht lesen könne, dies in respektloser DU Form. Ich wurde freundlicherweise doch bedient, vor allem als ich den Laden verließ. Denn dort erwarteten mich bereits Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Auf eine Diskussion ließ man sich gar nicht erst ein sondern brummte mir ein Ordnungsgeld in Höhe von 50 EURO auf. Denunziert und abkassiert in nicht einmal dreieinhalb Minuten, der Deutsche weiß halt worin er besonders perfekt ist.

    Mit offenem Gesicht und ziemlich angespannt ging es anschließend noch zum nächstgelegenen Supermarkt…

    .
    Man erträgt die Situation kaum noch, nicht einmal mehr mit Humor. Ich halte mein Umfeld inzwischen für komplett bekloppt. Wie kann sich ein Volk nur derart erniedrigen lassen? Ja es ist eigentlich lächerlich, wenn sich das dazugehörige Lachen auch einstellen würde, das tut es aber nicht.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/schneller-die-masken-nie-wechselten/

  19. @Rolf Ziegler 22. April 2020 at 15:04
    „Hübners Beitrag ist unzulänglich. Bisher gibt es keine Pflicht eine Maske im Freien tragen zu müssen.“
    ———————————————-

    Das ist ja richtig, doch es geht meiner Meinung nach um etwas ganz anderes in dem Artikel. Die Regierung Merkel will nicht das Gesicht verlieren und muss deshalb dirigieren, egal ob sinnvoll oder nicht.

    Ironie wird in Deutschland nicht bzw. nur wenig verstanden. Das war um 1900 schon so und das hat sich um 2000 nicht geändert. Der ganze Artikel hat eine feine ironische Klinge in sich, durchaus ein wenig zugespitzt. Er hätte bei der echten FAZ, der damals wirklich guten Zeitung, dort hätte er ebenso wie hier stehen können und man hätte die Prise Ironie genüsslich eingesogen. Heute heißt es „unzulänglich“ – oh mein Gott, jetzt weiß ich, wir werden alle sterben…

  20. Die Masken sind so etwas wie der Geßlerhut aus Wilhelm Tell.

    Spieglein Spieglein an der Wand , wer hat die schönste Maske im ganzen Land?

    Wer „oben ohne“ rumläuft, der ist verdächtig.

  21. Marktlage, wohin man blickt:

    Von CANTALOOP | Ein wahrer Akt der Fernstenliebe: während hierzulande Hausärzte, Pflegepersonal und Kliniken fast schon nach Schutzmasken, sterilen Anzügen und Desinfektionsflaschen betteln müssen, richtet das Auswärtige Amt in Person von Heiko Maas eine großzügige Lieferung zu den schlimmsten Israel-Hassern nach Palästina aus.
    (…)
    Dass selbst bei den Polizeikräften hierzulande solche Schutzmasken fehlen, hat sich bis in die hohen politischen Kreise auch noch nicht herumgesprochen.

    http://www.pi-news.net/2020/04/grosse-lieferung-von-corona-schutzartikeln-nach-palaestina/

    *

    Von WOLFGANG HÜBNER | Der politisch-mediale Machtkomplex weiß nicht, wie er ohne großen Gesichtsverlust aus den selbstverfügten Beschränkungen in der Viruskrise, die längst eine Demokratiekrise geworden ist, herauskommt.
    (…)
    Denn wer sein Gesicht verhüllen muss, der atmet schlechter. Wer aber schlechter atmet, bekommt weniger Sauerstoff in die Lunge und in die Zellen, was das Leistungs- und Protestvermögen stark reduziert. Außerdem widerspricht man nicht so gerne mit Mund- und Nasenverhüllung.
    (s.o.9

    Unter diesen Gesichtspunkten war doch die Maskenverschenkung an Palästina doch eine prima Aktion vom Heiko Außenmini.

  22. Man muß aber auch nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen.
    Das grenzt ja an Paranoia. 😯

    Bei so einem simplen Hintergrund:

    Die Legende von den sinnlosen Masken
    .
    21.04.2020 – 23:07 Uhr
    Wochenlang hatten unsere Politiker und die Berater der Bundesregierung vom Robert-Koch-Institut auf Pressekonferenzen und in Talkshow-Sesseln gehockt und gebetsmühlenartig eine Legende verbreitet.
    .
    Die Legende war die Behauptung, dass einfache Gesichtsmasken als Schutz vor Corona angeblich nutzlos seien und nicht gebraucht würden. Selbst die Kanzlerin warnte, Masken könnten bei falschem Gebrauch zur „Virenschleuder“ werden.
    .
    Jetzt – bald vier Monate nach dem Ausbruch der Seuche in China – sind Masken endlich in nennenswerter Zahl in Deutschland vorhanden. Und immer mehr Landesregierungen verlangen ab sofort das Tragen von Mund-Nasen-Schutz in Bus, Bahn und Geschäften.
    .
    Dieser „Sinneswandel“ erhärtet leider den Verdacht, dass die Politiker zuvor nicht zugeben wollten, was offenkundig war: Die rechtzeitige Beschaffung der Masken, wie dies der Pandemieplan der Bundesregierung vorsieht, wurde schlicht versäumt.

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zur-maskenpflicht-die-legende-von-den-sinnlosen-masken-70193510.bild.html

    PS So blöd/raffiniert? war nicht mal die DDR. Die haben niemals verkündet, dass Bananen nicht schmecken oder gar gefährlich sind.

  23. „Weder findet ein Massensterben statt, obwohl das Virus durchaus lebensgefährlich wirken kann“
    – – – – –
    Das findet schon bald statt, auch wenn wir es jetzt noch nicht bemerken. Ein Großteil der Auto- und Metallindustrie ist in Kurzarbeit. Die Wirtschaft als Wohlstandsquelle und auch Basis für unser üppiges Gesundheitssystem liegt in Teilen danieder. Die andere Hälfte unseres Bruttosozialprodukts, nämlich Beamte/Öffentlicher Dienst, saugt aber unvermindert das Geld ab. Das kann nicht gutgehen. Das Massensterben passiert dann indirekt, weil kein Geld mehr da ist für Krebsvorsorge usw., halt das was unsere Lebenserwartung so lang gemacht hat. Vermutlich trifft es den neuen Adel, die beim Staat arbeiten, am wenigsten.

  24. Sehr guter ARtikel von Herrn Hübner, danke!

    dexit 22. April 2020 at 15:06 und andere:

    Genauso geht es mir. Das ist ein massiver Eingriff in unsere Freiheit. Vor allem wenn man bedenkt, wie sinnlos die Maske in den meisten Fällen ist. Wenn nur in die Bäckerei gehe mit ausreichend Abstand, ist das Rausholen und Anlegen und Wiederablegen der Maske völlig absurd. Dabei werden im Zweifel mehr Keime und viren verbreitet als ohne Maske.

    Immerhin bekommen die vielen Islambartträger jetzt ein Problem:

    Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, sind andere Dienstleistungen wie Wimpernfärben, Rasieren oder Bartpflege vorerst nicht erlaubt.

    https://www.n-tv.de/panorama/Gesundheitsdienst-legt-Friseurregeln-fest-article21732295.html

  25. Hoffentlich kommen Kleber und Slomka jetzt auch unter die Maske. Nicht gemeint ist das Schminken vorher in der Maske, sondern dass deren „Gesichter“ endlich zugehängt sind. Schließlich gelten die öffentlichen Fernsehanstalten auch als Verkaufsstellen – hier wird der Bürger pausenlos für dumm verkauft.
    Je nach Marktlage 🙂

  26. Da wird die ohnehin schon überlastete Polizei ab Montag sehr, sehr viel zu tun bekommen.

    Hoffentlich gibt es pfiffige Geschäftsleute, die diese Maulkörbe mit extra breitem Grinsen oder Hängelefzen verkaufen.

  27. Ich hoffe nur, dass wir die Kosten für Masken und diverse andere Schutzmittel, auch steuerlich als Vorsorgeaufwendungen oder aussergewöhnliche Belastung geltend machen können.
    Da der Staat ja offensichtlich nicht in der Lage ist, dafür zu sorgen, dass wir das „was wir müssen“ auch „können“ können, wäre dies eine logische Folge der Verpflichtung.

  28. gonger
    22. April 2020 at 15:10

    „Vom dem ratlosen, hilflosen schwulen Bankkaufmann lasse ich mir nichts vorschreiben. “

    Keine Angst, diese komplett unfähige schwule Tunte ohne die geringsten Grundlagenkenntnisse wird Ihnen nichts vorschreiben.

    Frau Spahn ist genau das Weibchen, dass eher freiwillig in die Hose macht, als dass sie wagt, ohne vorher erteilte schriftliche Genehmigung des Bundeskanzleramtes auf die Toilette zu gehen. Falls sie es noch nicht bemerkt haben sollten, die Gesundheitsministerin ist auch Frau Dr Merkel. Frau Spahn ist nur das Zeichen, dass die CDU auf „modern“ macht. Frau Dr Merkel beömmelt sich über ihre einsamen Entscheidung jedesmal selber.

  29. @ Babieca 22. April 2020 at 14:48

    Und Merkels herrschüchtige Versagertruppe macht einen auf Mimimi und will von den erbarmungslos schikanierten, angelogenen, ausgenommenen, drangsalierten, bevormundeten, veachteten, gehassten Bürgern schon wieder Absolution:

    Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert wegen der Unwägbarkeiten der Corona-Krise Verständnis für falsche Entscheidungen der Politik. Man werde demnächst „viel verzeihen müssen“.

    ************************************

    Nein, Herr Spahn, ich werde Ihnen nichts von Ihrem Totalversagen verzeihen, das war nämlich, hier muss ich ausnahmsweise Frau Merkel zitieren, „unverzeihlich“. Das betrifft selbstverständlich auch Scheuer, Seehofer, Maas und viele andere.

    „Upps, hab‘ ich doch glatt verdüselt, Masken, Schutzausrüstung und Desi zu bestellen.“
    „Upps, man kann doch Grenzen und Flughäfen nicht einfach zusperren?“
    „Upps, hab‘ ich wohl doch zu viel Schutzausrüstung verschenkt?“

    Nur Frau Merkel wird das niemals passieren:

    „Ausstiegsdiskussionsorgien.“ – „Nicht hilfreich.“ – „Wir sind auf einem guten Weg.“

  30. Mir ist bisher auch nicht klar, wieso der sog. Lockdown (der zwar tödlicher ist als Corona) die Zahl der Infektionen nicht herunter gesetzt hat. Ich sehe die Höhepunkte um den 26. März und den 2. April Dagegen haben sich die täglichen Infektionen derzeit gedrittelt. Der Trend ist aber nicht eindeutig.
    Wenn Kontaktbeschränkungen keinen Effekt auf die Zahl der Infektionen gehabt haben, dann würde ich dafür gerne Erklärungen haben. Mir ist noch keine eingefallen. Denkbar wäre für mich nur, dass man sich dort wo die Kontaktbeschränkungen gelten nicht anstecken kann. Was nicht sehr plausibel ist und wofür mir wiederum keine Erklärung einfällt.
    Wie gefährlich Corona ist, weiß ich nicht. Es sieht grundsätzlich, außer für Ältere nicht sehr tödlich aus. Aber ich habe bisher keine Berechnung für das Abklingen des Infektionsgeschehens nachvollziehen können. Aber die nächsten Tage müßten es eigentlich zeigen.

  31. OH NEIN! Jetzt meldet sich auch noch Steinmeier

    Wer hat den denn gerufen?
    Und überhaupt, wer hat den gewählt?
    Mindestens 80 Mio. Deutsche haben den NICHT gewählt.

    Was für ein Gesülze!!!
    Jetzt ist der ganze Tag vollends versaut.
    Da hilft nur noch sich ins Koma saufen.

  32. Das Abkassieren mit Ordnungsgeldern regt mich noch mehr auf als die Maske. Da werden nicht 5 oder 10€ verlangt wie früher, worüber man sich kurz ärgert, sondern 50, 100 oder mehr. Das tut richtig weh und steht in keinem Verhältnis. Das gleiche im Verkehr, bei Behördengängen, bei Steuerfristen, eigentlich überall diese dreiste Abzocke. Es gab mal Begriffe wie Verhältnismäßigkeit, Wucher oder unlauterer Wettbewerb.

  33. @gonger 15:10h: Apotheke der Welt? BAYER z.B. wurde von Monsanto regelrecht ge*ickt! Das Unternehmen wird ausgepresst wie ne Zitrone. Milliardenschwere Klagen wegen Glyphosat vor amerikanischen Gerichten. Die Spirlregeln zu ungunsten Deutschlands müssen beseitigt werden. Das ist die Aufgabe der Bundesregierung.
    H.R

  34. Jens Eits 22. April 2020 at 15:10

    Mad Mama beherrscht das Dom/Sub Spiel in Perfektion.
    ————
    Der war gut! Genau mein Humor!

  35. Dazu passt Ischias Junckers Zitat wieder wie die Faust auf’s Auge:

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter. Stück für Stück, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    Es wäre Aufgabe der AfD, hier zumindest für das o.g. große Geschrei zu sorgen!

  36. VivaEspaña
    22. April 2020 at 15:37

    „„SIE IST PERFEKT“
    In der Corona-Krise herrscht in den USA plötzlich „Merkelmania“
    Stand: 11:22 Uhr “

    Diese stinkfaule Unfähige macht dasselbe wie seit Jahrzehnten. Sie tut schlichtweg überhaupt nichts, wartet bis der Drops gelutscht ist, und mietet dann auf Steuerzahlerkosten Sendezeit, um debil lächelnd dahin zu lispeln „ich habe es vorhergesehen, dass der Drops gelutscht ist“ und um dann gleich ganz bescheiden hinterher zu stammeln „ja auch ich habe meinen Anteil daran“

    Stundenlanger Klatsch Marsch bei ihrer Witzfiguren Truppe

  37. „Verschärfung“ und „Lockerung“ der Massnahmen.

    Diese Begriffe gab es bisher nur im Strafvollzug!
    Macht das mal euren Mitbürgern klar.

  38. Welch liebreizendes und wohlwollendes Gesicht!
    Ich habe mir übrigens heute einen Loop (Schlauchschal) bestellt. Der wird bis zu den Augen hochgezogen und mit einer Sonnenbrille und einer tief ins Gesicht gezogenen Schirmmütze bin ich dann bestens gegen Corona geschützt.

  39. halb OT

    Vielleicht haben die Tücher vor Mund und Nase bald noch einen anderen Zweck, wenn der Ostwind weiter so bläst.

    https://www.merkur.de/welt/tschernobyl-feuer-brand-radioaktivitaet-atomwolken-folgen-deutschland-kraftwerk-ukraine-zr-13686752.html

    Abgesehen davon ist es auch bei uns knochentrocken. Kann mich nicht erinnern, daß es je im April so trocken war. Sogar der Waldboden, staubtrocken. Für die Landwirtschaft auch genau das Gegenteil von gutem Wetter.

  40. Supermarkt-Bericht

    Beim nächstgelegenen Rewe desinfiziert jetzt ein Kuffnucke mit Spray und Lappen den Griff vom Einkaufswagen vor jedem Wagenwechsel.

    Innendrin – superbunte Kundschaft – hält keine Sau den Abstand ein.
    Kopftuchtrullen betatschen die offene Ware.
    Deren Nachwuchs holt alles in Reichweite aus dem Regal und legt es wieder zurück.
    Studenten bilden enge Zusammenrottungen und diskutieren lauthals.
    Hochrisikogruppe ängstlich dreinblickende Omas – die alten Umweltsäue – ohne Maske – sind eh nicht mehr lange dabei ( (c) FFF) -brauchen stundenlang, um zu finden, was sie in den Rollator legen können, und halten den ganzen Betrieb auf.

    *

    Also immer nach vorne gucken, was da kommt und versuchen, großräumig zu umfahren.

    Ich gugge kurz nach unten in eine TK-Truhe, was issen da drinne, beim Kopfaufrichten hustet mich einer voll an. Ich gugge, es war ein Schinäs.
    Da habe ich gedacht, Schei§§e, hättest du mal lieber eine Maske aufgehabt.

    PS Ich bin kein Rassist.
    😯
    😎

  41. Wem das Tragen einer Maske zum Schutz der Mitbüeger zu lästig ist, möge auch eine schriftliche ERrklärung abgeben, dass er auf jede ärztlieche Behandlung verzichtet, wenn er angesteckt wird. Fest steht, dass der Virus duirch Tröpfcheninfektion übertragen wird. Diese wird durch eine Maske für die Mitbürger erheblich reduziert. Manche sind aus Prinzip gegen alles, was von der Regierung kommt. Das ist wenig differenziert. Abstand und Maske – mehr kann man als Einzelner nicht tun, um sich und andere zu schützen.
    Es giobt einen Lichtblick – auch in D gibt es die ersten klinischen Versuche mit einem Impfstoff.

  42. @ Rolf Ziegler 22. April 2020 at 15:04

    Mein Baumarktleiter rief mich schon an.
    Die Maskenpflicht bringt ihn in Rage. Aber
    wenn er seinen Mitarbeitern keine Masken
    verschaffte u. den Kunden keine Masken
    abverlangte, kämen Ordnungsamt u. Polizei
    u. machten den Laden dicht. Es geht um
    Hundertausende Euro Betriebskosten, Umsatz
    u. Bußgelder, um drohende Arbeitslosigkeit der
    Mitarbeiter, würde er nicht folgen.

  43. Hurra, die erste Lockerung.
    Ab morgen sind in Berlin, Brandenburg und natürlich in Thüringen wieder Gottesdienste erlaubt.

    Pünktlich zum Ramadan.

    Spart mächtig Polizeikräfte ein.

  44. @ Fairmann 22. April 2020 at 15:51

    …hat Schwuli Spahn schon am 26.03.2020 angekündigt.

    SPAHN: Ich denke an Beschleunigen und Bremsen, an eine sorgfältige Balance zwischen Eigenverantwortung und staatlicher Kontrolle: Das Virus ist da, und es wird da bleiben. Vielleicht müssen wir uns darauf einstellen, dass es über Wochen bestimmte Ausgangsbeschränkungen immer mal wieder und zeitlich begrenzt geben wird, je nachdem, wie sich das Virus regional ausbreitet.

    ZEIT: Sie glauben daran, dass man dem Land solche Eingriffe in Intervallen immer wieder zumuten kann?

    SPAHN: Nur wenn sie richtig erklärt werden und die Bürgerinnen und Bürger sie nachvollziehen können. Denn sie schätzen ihre Freiheit, ich übrigens auch. Aber ich bin überzeugt: wir sind auch bereit, aus guten Gründen für eine bestimmte Zeit auf Teile davon zu verzichten.
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/interviews/interviews/zeit-260320.html

  45. Fairmann 22. April 2020 at 16:01
    „Hurra, die erste Lockerung.
    Ab morgen sind in Berlin, Brandenburg und natürlich in Thüringen wieder Gottesdienste erlaubt.
    Pünktlich zum Ramadan.“

    hab ich es nicht gesagt!

  46. Supermarkt Bericht Teil 2

    Im etwas entfernteren Groß-Edeka, nur Kartoffelkundschaft, Riesenangebot an Alk und Schweinefleisch,
    da traut sich kein Kuffnucke rein, werden die Abstände mehr als penibel eingehalten, Hälfte der Kundschaft mit Maske.

    Bei versehentlicher Überschreitung des Abstands, weil man den anderen wg. hohen Sonderpostenregals nicht sogleich sehen konnte, erfolgt sofort drohender Anschiß: „Hallo???!!!, ich stehe aber hier!“

  47. Greta und Co. sollten endlich mal berechnen, wieviel zusätzliches CO2 durch die Herstellung und spätere Entsorgung der Einwegmasken in die Atmosphäre geblasen werden wird – und dagegen hüpfen! Am besten in einer Moschee.

  48. Donnerwetter, Maschmeyer kann auch was Vernünftiges von sich geben:

    ‚ „Wir müssen alle mal begreifen, dass wir auf eine Vollkatastrophe zusteuern“…Er schätze, dass jedes fünfte kleine Café, Kneipe oder Restaurant das „Comeback“ nicht schaffen werde und „dass die Hälfte aller Startups verschwinden, dass ein Viertel der Kleinunternehmen am Markt verschwinden, die Großkonzerne gewinnen“ werden. … ‚

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Maschmeyer-sieht-Vollkatastrophe-kommen-article21730802.html

  49. @ VivaEspaña 22. April 2020 at 15:26

    Man muß aber auch nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen.
    Das grenzt ja an Paranoia. ?

    Bei so einem simplen Hintergrund:

    Die Legende von den sinnlosen Masken

    *******************************

    Aus meiner Sicht ein weiterer Beweis, dass die BILD, die Sie immer BLÖD nennen, die ehrlichste und umfassendste Informationsquelle in Deutschland ist. Im Gegensatz zu ÖR und anderen MSM bringt sie so was, sogar ohne Bezahlschranke. Man muss es nur lesen wollen. Dass sie transatlantisch einseitig berichtet, weiss man. Dafür gibt es dann Al Jazeera und andere.

  50. Nachdem der Höhepunkt der Krankheit inzwischen überwunden ist, wird nun die Maskenpflicht eingeführt . Das ist wohl die allerdämlichste Entscheidung überhaupt . Brandenburg hat da anders entschieden und setzt auf die Freiwilligkeit . Der Staat will damit also auch Asthmakranke unter die Maske setzen und diese Menschen geradezu in Atemnot zwingen oder für immer zu Haus zu bleiben . Das sind inzwischen total Ver—rückte in der Politik , aber auch die beratenden Gutachter scheinen diesen Umstand „ Asthma „ vollkommen auszublenden . Denn in Deutschland gibt es viel mehr Asthmakranke ( ca. 3Millionen) als an Coronakranke !!

  51. @Fairmann 22. April 2020 at 16:01

    „Ab morgen sind in Berlin, Brandenburg und natürlich in Thüringen wieder Gottesdienste erlaubt.

    Pünktlich zum Ramadan.“

    Was ein Zufall…

  52. Barackler 22. April 2020 at 16:08

    Ja, das stimmt.
    Bei BLöD findet man auch am häufigsten den ethnischen Hintergrund vom Einmann(TM) oder der Personengruppe(TM), oft sogar mit einem Bild.

  53. RKI-Zahlen rechtfertigen Corona-Einschränkungen nicht! – Pressestatement der AfD-Fraktion
    https://www.youtube.com/watch?v=mKwIcJ7DBXM
    endlich dämmerts.
    Während hier der eine oder andere User seine Mainstreammedien Links zum besten gibt, werden in der AFD immer mehr Leute wach. Ich finde 3 Wochen zu spät, aber gut, besser so als nie.
    Wie ich hier schon vor drei Wochen sagte, wir werden hier in Kürze über ganz andere Themen reden.

  54. @ klimbt 22. April 2020 at 15:54

    … Raucher, Freßsüchtige, Alkoholiker, Drogensüchtige,
    Magersüchtige, Sonnenbankfans, Risikosportler,
    Fleischesser, Kondomverweigerer u. Veganer müssen
    auch eine Erklärung unterzeichnen, daß sie auf ärztl.
    Behandlung verzichten. Dann sind Sie bestimmt
    zufrieden, gell!

  55. @klimbt 22. April 2020 at 15:54

    „Wem das Tragen einer Maske zum Schutz der Mitbüeger zu lästig ist, möge auch eine schriftliche ERrklärung abgeben, dass er auf jede ärztlieche Behandlung verzichtet, wenn er angesteckt wird.“

    Können Sie ja gern zu auffordern – ich scheixx drauf.

    „Fest steht, dass der Virus duirch Tröpfcheninfektion übertragen wird.“

    Nö, fest steht da gar nichts, wird bloß vermutet.

    „Diese wird durch eine Maske für die Mitbürger erheblich reduziert.“

    Das ohne Zweifel.

    „Manche sind aus Prinzip gegen alles, was von der Regierung kommt. Das ist wenig differenziert.“

    Stimmt, das ist unsinnig und im Grunde vollendeter Untertanengeist, nur eben um 180° verdreht.

    „Abstand und Maske – mehr kann man als Einzelner nicht tun, um sich und andere zu schützen.“

    Doch. Beispielsweise einen Strick nehmen, sich aufhängen und damit mehr Platz schaffen, für weitere Abstände.

    „Es giobt einen Lichtblick – auch in D gibt es die ersten klinischen Versuche mit einem Impfstoff.“

    Haha, den probieren Sie dann mal, guten Appetit!

    Mal im Ernst: Das mit Corona ist ein Schwachsinn wie das mit NSU, Feinstaub oder Klima. Völliger Quatsch.
    Aber wer gern Schaf ist – bitte.

  56. @Friedolin
    Maschmeyer hat recht, wie ich überhaupt diesen Mann gar nicht so schlecht finde (habe auch an den früheren Geschehnissen wenig schlimmes gefunden), doch einen Punkt hätte er ergänzen können.
    Es verschwinden auch viele Zombi-Firmen, also Firmen die nur noch am Markt sind, weil sie billige Kredite seit Jahren erhalten. Die normale Quote von rund 4-5% an Zombifirmen wird je nach Quelle auf das Doppelte bis Dreifache momentan geschätzt.
    Man hat ja niemanden bisher Pleite gehen lassen.

  57. Böse Zeitgenossen haben die Masken längst mit einem Maulkorb verglichen, den man dem Bürger nun endgültig flächendeckend umhängen will. Angesichts einer gewissen Symbolkraft, die von der immer größer werden Zahl von Maskenträgern ausgeht, kann man das nicht ganz von der Hand weisen, auch wenn das eine nicht zwingend mit dem anderen zusammenhängen muß.

    Inzwischen gleicht dieses Land auch hier einem Flickenteppich, in dem Länder mit und Länder ohne sich abwechseln, wobei der letztgenannte Anteil immer mehr abgenommen hat. Wie es aussieht, bohrt und stänkert die Politik von Berlin aus angefangen so lange herum, bis nun endlich auch der letzte sich so ein Ding vor die Nase binden läßt, lassen muß. Wirkung? Keine oder – da man selbige über längere Zeitabschnitte tragen soll – höchstens eine kontraproduktive, die bereits mit dem vermehrten Einatmen eigenen CO² einschließlich Erregern beginnt.

    Auch wenn die üblichen Verdächtigen aka regierungsnahen Institute das bestritten haben, liegt doch auf der Hand, daß man ohne Stoffbarriere vor Nase und Mund weit mehr davon wieder einatmet als ohne. Von den gesundheitlichen Schwierigkeiten und erheblichen Risiken von Asthmatikern mal ganz zu schweigen. Überhaupt scheinen hier zu viele auf „Regierungslinie“ eingeschwenkt zu sein, als daß man nicht glauben könnte, daß Merkel hier wieder einmal „befohlen“ hat, wie in Zeiten von Diskussionsverboten gefälligst zu denken und zu „argumentieren“ sei.

  58. @klimbt
    selbst Drosden hat ja vor einigen Wochen in einem Interview zugegeben, dass eine Maske im großen und ganzen nicht hilft, sie schadet aber auch nicht. Nur muss man konsequenterweise sagen, dass auch Nasen und Augenbereich verdeckt werden muss. Ansonsten kann man sich den Firlefanz auch schenken.

    Wie man sich sowieso die Geschichte mittlerweile schenken kann, denn dieses Möchtegern Corona Virus ist ja europaweit wieder im Abschwung. Und das schon seit dem 20./21.März. Siehe RKI Zahlen zur Repro Quote.

  59. @Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 16:15

    Gerade Raucher und Alkoholiker sind doch die, welche man mit einer Coronasorglosprämie belohnen sollte!
    Tabaksqualm desinfiziert die Atemwege, so wie auch hochprozentige Spirituosen (Strohrum 805). Der Raucherhusten entschleimt auch zuverlässig die Lunge (=Coronaauswurf, aber bitte ins Klo, nicht ins gesicht des Mitmenschen) und wer volltrunken in der Gegend herumliegt, wahrt auch nötigen Abstand.

    Das sind echte Vorbilder, Helden des Alltags!

  60. @18_1968
    Merkel: […] Glauben Sie keinen Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen […]

    Das wären so Sachen wie Bild, Tagesschau, ZDF Corona Spezial, Welt und Spiegel Online.
    Da sie das Virus nicht so ernst nehmen, würde ich sie nett mehr von oben genannten Medien zu konsumieren. Dann stellt sich auch wieder der richtige Panik-Modus ein.

  61. INGRES 22. April 2020 at 15:39

    Ich muß meine Ansichten nun wohl oder übel aus Gründen der Redlichkeit vervollständigen. Auch ich konnte im Gutmenschentum den letzten Schritt bisher nicht tun Es ist klar, dass Corona für die Allgemeinheit ungefährlich ist. Es soll auch bei Genesenen Schädigungen verursachen. Kann ich nicht beurteilen. Aber auch andere Ereignisse verursachen bleibende Schäden. Es sei man denn man hat Glück, dass es einen nicht trifft.

    Ich würde zwar davon ausgehen, dass der „Lockdown“ die Infektionsrate herunter gesetzt hat. Ich hätte den wirtschaftlichen „Lockdown“ aber niemals in Kauf genommen, sondern ich hätte die Toten riskiert und in Kauf genommen (sofern keine Sonder-Maßnahmen zur Verfügung gestanden hätten). Das ist nun mal der natürliche Prozeß. Die Natur ist nun mal sozialdarwinistisch. Das muß man auf die menschliche Gesellschaft zwar nicht eins zu eins übertragen, aber letztlich kommt man nicht daran vorbei, wie die Folgen des Lockdowns auch den 87% nun von Tag zu Tag zeigen werden.

  62. noch gar nicht gemacht…
    @Herr Hübner
    wieder mal vielen Dank für den Artikel. Soviel Zeit muss sein.

  63. Küstenbarbie hat das auch bei uns jetzt verordnet! ICH TRAGE KEINE MASKE beim Einkaufen! Geht das auch als Hungerstreik durch?

  64. @Tom62 22. April 2020 at 16:20

    Die Symbolkraft ist nicht zu unterschätzen – natürlich geht es (wenigstens auch) darum auszuloten, was dem Volke noch so zuzumuten ist.
    Diese Masken sehen schlicht scheixxe aus und sind in der Tat ein Sinnbild für freiwillig aufgesetzten Maulkorb.

    Mein Favorit für subversiven Widerstand ist das Tragen einer Schnabelmaske. Die sieht richtig finster aus und hat immerhin das Moment der Verarschung.

  65. Heute sagte Spahn im TV, das es eine Empfehlung zum tragen von Masken gab .
    Das die Ministerpräsidenten eine Pflicht draus gemacht haben, ist natürlich positiv.
    Nach 5 Wochen ?????
    Jetzt ist klar wer sich hier ein Denkmal setzen will.
    Vorauseilender gehorsam der Landesregierungen zum Schaden der Bürger.
    Wie sich jetzt so langsam raus stellt, war die Krankheit als die Schulen schlossen, schon im abklingen.
    Was läuft hier eigentlich ???
    Dieser unflexible Staatsapparat hinkt den Moden um Wochen hinterher.
    An statt mit dem Unsinn auf zu hören, denken sich die „Volksvertreter“ ständig neue Quälereien aus.

    Mir von einer dieser unfähigen Personen diktieren zu lassen mit so einem Bazillentuch Läden zu betreten, was auch noch nach 2 Stunden gewechselt werden muss ,lehne ich ab.
    Ich will nicht wissen wie viele Leute eine Maske tagelang benutzen.

    Empfehlung ist ok , aber Pflicht ist eine Frechheit.

  66. Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 16:02
    @ Fairmann 22. April 2020 at 15:51

    ZEIT: Sie glauben daran, dass man dem Land solche Eingriffe in Intervallen immer wieder zumuten kann?
    SPAHN: Nur wenn sie richtig erklärt werden und die Bürgerinnen und Bürger sie nachvollziehen können.
    ———-

    Wie bekloppt ist das denn! Wirtschaft an und Wirtschaft aus? Bürger rein und Bürger raus? – aus seiner Wohnung, um zu arbeiten? Der ist ja noch dümmer, als ich dachte. Nicht einmal von seinem eigenen Gebiet versteht er was. Die unterbrochenen Zulieferketten werden mal eben wieder geschlossen? Die völlig zerrüttete Wirtschaft heilt wie vom Zauberstab berührt?

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

  67. @INGRES
    Sie wissen aber auch, dass der Lockdown durchgeführt wurde, drei Tage nachdem bereits die Reproduktionsrate knapp bei 1 oder sogar unter 1 lag.
    War vorher ca. auf 3,5.

    Also hat der Lockdown wenn überhaupt nur die Zahl stabil gehalten (und auch nur wer denn an die Gefahr von Corona glauben möchte). Damit will ich nichts Beschönigen, ich finde jeden Verlus schlimm und mir tun auch die Älteren Menschen leid, die im Krankenhaus liegen ihre Familien sehen wollen, aber nicht dürfen.

  68. Und wer prüft jetzt, ob die Masken ordnungsgemäß gewaschen / bzw gewechselt werden?

  69. INGRES 22. April 2020 at 16:27
    Die Natur setzt sich immer durch, da können die Bastler am Neuen Menschen und der Neuen Weltordnung machen, was sie wollen. Leider ist dieses Durchsetzen mit von den Bastlern verursachten unzähligen verelendeten und/oder toten Menschen verbunden, die nie gefragt wurden, ob sie neuer Mensch in einer neuen Weltordnung sein wollen.

  70. HEUTE HAT DER 1-EURO-LADEN WIEDERGEÖFFNET:

    🙁 DER ENTGANGENE UMSATZ muß wieder ´rein, daher
    kostet alle Ware jetzt nicht mehr 1€, sondern 1,10€,
    auch die Ware, die schon seit Monaten in den Regalen
    dahinsiechte.

    Eine weitere Verkäuferin ist eingestellt worden: eine
    kleine rabenschwarze Negerin hinter einer Plexi-Scheibe.
    Sie ruft jedem Kunden zu, daß er einen Korb nehmen
    müsse, ihr Gelalle versteht man aber kaum. Bei mir vergaß
    sie dann einen Schlauchschal im Körbchen, den ich nicht
    bezahlen mußte, aber vermißte, sodaß ich ihr es zweimal
    sagen mußte, bis sie es raffte. Sie kann wohl nicht mal
    bis Drei Zählen. (Zu den Schals mehr in meinen nächsten
    Kommentar.)

    Die dicke Verkäuferin, die da schon seit 15 Jahren ist,
    zuvor bei Schlecker, meinte doch tatsächlich, die
    Ansteckungsgefahr würde wieder steigen. Ich habe ihr
    lautstarkt wiedersprochen, sie solle nicht nur Staatsmedien
    lesen/hören/schauen…, erzählte ihr was von Drosten,
    Montgomery und RKI.

    Draußen vor der Tür lungerte ein älterer hochgewachsener
    Araber herum, ganz in olivgrünem Long-Kittel u. rot-weißem
    Palilappen um Kopf u. Hals, was mich verleitete, lautstark
    Knast u. Abschiebung für Haßprediger zu fordern.

    Er wühlte nebenan im islamischen Gemüseladen im Kraut
    herum. Er hat mich wohl nicht verstanden, aber die fette
    Blondine hinter ihm. Zum Glück saß ich schon auf dem
    Rad u. konnte flüchten.

    Leider ist die City-Wache in der Nähe. Bestimmt fängt man
    mich demnächst ein, dann gibt es Bau oder Klapse.

    Ins relativ große Blumengeschäft dürfen trotzdem nur zwei
    Kunden auf einmal hinein. Ich hatte eine Frau vor mir u.
    gab laut meine Meinung zum Masken- u. Staatsterror ab.
    Als ich sagte, wir wachten morgen im Kommunismus auf,
    kam von der Nebentheke die Blumenbinderin u. bediente
    mich außer der Reihe – man wollte mich wohl loswerden.
    Danach lief ich leider den falschen Weg hinaus, konnt´
    ich vor lauter Blumenkübel nicht sehen u. man rief hinter
    mir her.

  71. wenn man auf dem obigen Bild der FDJ & Stasi-Kanzlerschranzette (genannt GröKaZ) die Physiognomie analysiert, gleicht sie nach meiner Ansicht schon mehr als auffällig den letzten Bildern vom GröFaZ (Postkartenmaler und verhinderter Großkünstler, pervitingesteuerter Egomane, manipulativ jedoch ebenso genial, wie diese „mächtigste Frau im Universum“).

  72. Barackler 22. April 2020 at 16:08

    @ VivaEspaña 22. April 2020 at 15:26

    Man muß aber auch nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen.
    Das grenzt ja an Paranoia. ?

    Bei so einem simplen Hintergrund:

    Die Legende von den sinnlosen Masken

    *******************************

    Aus meiner Sicht ein weiterer Beweis, dass die BILD, die Sie immer BLÖD nennen, die ehrlichste und umfassendste Informationsquelle in Deutschland ist.
    —–
    Das sehe ich auch so. Nur die Russland-Berichterstattung kann man in die Tonne stecken aber da schwebt immer noch der Geist von Axel Springer in den Redaktionsstuben rum. Die können nicht aus ihrer Haut raus. Zu Trump haben die Journalisten ein moderates Verhältnis.

  73. Julian_Apostata 22. April 2020 at 16:16

    Maschmeyer hat recht, wie ich überhaupt diesen Mann gar nicht so schlecht finde….
    __________________

    Mir ist der Herr AWD-Gründer und Politiker-Freund nicht sonderlich sympathisch, aber das mit den Pleiten wird wohl so kommen. Auch was Sie anfügen mit den Zombiefirmen. Mir ist das sogar noch zu wenig, ich warte auf den Auslöser des großen Durchbrennens der Finanzmärkte und der Weltwirtschaft. Ob es jetzt soweit ist, wird man sehen, aber es kommt so sicher wie das Akbar nach dem Allahu.

  74. Liebe Leute, schon mal darüber nachgedacht, daß jetzt jeder mit einer wundervollen Werbefläche vor dem Mund herumlaufen muß, kann?? Schreibt euren Protest mit kurzen prägnanten Worten auf die Maske. Die Wirkung wird nicht ausbleiben.

  75. Goldfischteich 22. April 2020 at 16:31
    Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 16:02
    Fairmann 22. April 2020 at 15:51

    ZEIT: Sie glauben daran, dass man dem Land solche Eingriffe in Intervallen immer wieder zumuten kann?
    SPAHN: Nur wenn sie richtig erklärt werden (…)

    Das war es wieder. Das Versager-Dauersprech der inzwischen nicht mehr abwählbaren Nomenklatura seit mindestens 20 Jahren: „Erklären“.

    In jeder Wahlrunde bei jedem Wahlverlust – der sich aber bei den Blockparteienen nie mehr in Machtverlust niederschlägt: „Wir hätten, müssten, sollten, haben es versäumt, dem Bürger besser zu erklären Labersülzschwall…

    Gollum versucht unterdessen, die Nomenklatura noch stärker von Wahlen und damit dem Souverän – vor dem sie Schiß hat – zu entkoppeln, als sie es ohnehin schon geschafft hat: Er will die 299 Direktmandate der 299 deutschen Wahlkreise abschaffen. Nur noch Listenwahl. Auch so kann man Diktatur auf Samtpfötchen Wollsocken einführen.

    Bösartig-geschickt verbrämt als „so verkleinern wir den aufgeblähten Bundestag“ (und zementieren unsere Macht für immer, hähähähä!)

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/wahlrechtsaenderung-im-corona-schatten-noch-mehr-gewicht-fuer-die-parteien/

  76. Kassandra_56 22. April 2020 at 16:43
    wenn man auf dem obigen Bild der FDJ & Stasi-Kanzlerschranzette (genannt GröKaZ) die Physiognomie analysiert, gleicht sie nach meiner Ansicht schon mehr als auffällig den letzten Bildern vom GröFaZ (Postkartenmaler und verhinderter Großkünstler, pervitingesteuerter Egomane, manipulativ jedoch ebenso genial, wie diese „mächtigste Frau im Universum“).

    VTs „im Netz“ behaupten schon seit Jahren, dass die GröKaz das Produkt einer künstlichen Insemination und das Kind des GröFaZ wäre.
    😯

    Solche „Quellen“ kann ich natürlich nicht verlinken.
    😎

  77. Ich habe ne Maske in AFD-blau schneidern lassen, vielleicht lasse ich noch nen Kussmund und i like AFD draufsticken…wäre ein guter Werbeartikel für die AFD..

  78. Ganz allgemein möchte ich zu diesem Beitrag nochmal anmerken. Man muß zwischen der Illegitimität des Regimes und der Legalität von Pille-Palle Maßnahmen unterscheiden.
    Das ist zwar gegenüber den 87% uninteressant, die verstehen das eh nicht, aber es ist aus Gründen der Redlichkeit geboten. Sonst macht man sich auch unglaubwürdig gegenüber anderen rational denkenden Menschen.
    Ob die Maskenpflicht in der ab Montag herrschenden Situation sinnvoll ist kann man dann ja ab Montag am weiteren Verlauf von Covid19 debattieren. Und nochmal: wenn es eine Grippe ist muß es ab Montag verschwinden. Ob die Situation manipuliert werden kann, wird man ja dann auch diskutieren können.
    Sie werden ja in verschiedenste Zwickmühlen geraten. Hilft die Maske, dann besteht die Gefahr, dass sie weiter lockern müssen. Hilft sie nicht, müssen sie einen erneuten Ausbruch erfinden.
    Letztlich werden sie versuchen schrittweise leichte Rückgänge vorzutäuschen um die Sache maximal zu strecken. Es wird interessant wie sie das im Griff halten können.

  79. OT, aber irgendwie auch nicht: AgitProp im ZDF
    Den ganzen Abend auf ZDFinfo Antiamerikanismus der gröbsten Art!
    Finanziert aus Zwangsgebühren!

    In sieben Dokumentationen richtet ZDFinfo am Mittwoch, 22. April 2020, von 18.45 bis 0.45 Uhr den Blick auf die US-amerikanische Gesellschaft und auf politische oder kriminelle Vorgänge, die ihren Schwerpunkt in den Vereinigten Staaten haben. Die ZDFinfo-Erstausstrahlungen der Dokumentationen „Die Soros-Verschwörung – Der meistgehasste Milliardär“ und „Fyre Fraud – Festival-Desaster im Paradies“ stehen im Mittelpunkt dieses Doku-Abends.
    Angeblich sei der US-Multimilliardär George Soros dabei, wahlweise die USA, Ungarn oder die ganze Welt zu destabilisieren, mit Migranten zu überfluten und US-Präsident Donald Trump zu beseitigen – so heißt es aus den Reihen der extremen Rechten.
    https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/zdfinfo-doku-abend-mit-soros-verschwoerung-und-fyre-fraud/

    Die Soros-Verschwörung – Der meistgehasste Milliardär
    Die Präsidenten Trump, Orbán und Erdogan sind sich einig: Der US-Multimilliardär George Soros ist Staatsfeind Nummer eins, weil er angeblich eine neue Weltordnung plant.
    *https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/-die-soros-verschwoerung-der-meistgehasste-milliardaer-100.html

    Autor der BBC-Wahrheit: Mike Rudin. Bitte bei Interesse googlen:
    „mike rudin“ bbc „george soros“

    Um George Soros, der sich die Unterstützung der glücklosen Kandidatin persönlich $ 25 Millionen hat kosten lassen, worin die indirekten Finanzierungen durch seine Open Society Foundations noch nicht einbezogen sind, scharen sich dazu, in einem dreitägigen Treffen hinter verschlossenen Türen, in Washington, vom 13. bis 15. November 2016, die Senatorin Elizabeth Warren, der Stellvertetende Vorsitzende des Congressional Progressive Caucus, Islamkonvertit Keith Ellison, die Fraktionsvorsitzende der Demokraten im Kongreß Nancy Pelosi und andere sehr wohlhabende Mitglieder der Democracy Alliance, um ihre Strategie gegen Donald Trump zu planen.
    https://eussner.blogspot.com/2017/01/der-bose-alte-george-soros-wei-bescheid.html
    2016 << 2018 << 2020 Seizing Opportunity & Building Power
    https://eussner.blogspot.com/2017/01/der-bose-alte-george-soros-wei-bescheid.html

  80. OT, aber irgendwie auch nicht: AgitProp im ZDF
    Den ganzen Abend auf ZDFinfo Antiamerikanismus der gröbsten Art!
    Finanziert aus Zwangsgebühren!

    In sieben Dokumentationen richtet ZDFinfo am Mittwoch, 22. April 2020, von 18.45 bis 0.45 Uhr den Blick auf die US-amerikanische Gesellschaft und auf politische oder kriminelle Vorgänge, die ihren Schwerpunkt in den Vereinigten Staaten haben. Die ZDFinfo-Erstausstrahlungen der Dokumentationen „Die Soros-Verschwörung – Der meistgehasste Milliardär“ und „Fyre Fraud – Festival-Desaster im Paradies“ stehen im Mittelpunkt dieses Doku-Abends.
    Angeblich sei der US-Multimilliardär George Soros dabei, wahlweise die USA, Ungarn oder die ganze Welt zu destabilisieren, mit Migranten zu überfluten und US-Präsident Donald Trump zu beseitigen – so heißt es aus den Reihen der extremen Rechten.
    https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/zdfinfo-doku-abend-mit-soros-verschwoerung-und-fyre-fraud/

    Die Soros-Verschwörung – Der meistgehasste Milliardär
    Die Präsidenten Trump, Orbán und Erdogan sind sich einig: Der US-Multimilliardär George Soros ist Staatsfeind Nummer eins, weil er angeblich eine neue Weltordnung plant.
    *https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/-die-soros-verschwoerung-der-meistgehasste-milliardaer-100.html

    Autor der BBC-Wahrheit: Mike Rudin. Bitte bei Interesse googlen:
    „mike rudin“ bbc „george soros“

    Um George Soros, der sich die Unterstützung der glücklosen Kandidatin persönlich $ 25 Millionen hat kosten lassen, worin die indirekten Finanzierungen durch seine Open Society Foundations noch nicht einbezogen sind, scharen sich dazu, in einem dreitägigen Treffen hinter verschlossenen Türen, in Washington, vom 13. bis 15. November 2016, die Senatorin Elizabeth Warren, der Stellvertetende Vorsitzende des Congressional Progressive Caucus, Islamkonvertit Keith Ellison, die Fraktionsvorsitzende der Demokraten im Kongreß Nancy Pelosi und andere sehr wohlhabende Mitglieder der Democracy Alliance, um ihre Strategie gegen Donald Trump zu planen.

    2016 << 2018 << 2020 Seizing Opportunity & Building Power
    https://eussner.blogspot.com/2017/01/der-bose-alte-george-soros-wei-bescheid.html

  81. Nachdem jeder den Weg zur Masken“Pflicht“ mitbekommen hat, kann der Staat niemanden mehr bestrafen, wenn er sie nicht trägt. Keiner hat vergessen, dass wir über Wochen hinweg darüber informiert wurden, dass Masken sinnlos sind. Ich daher vorab gerne einmal vom RKI gehört, dass ihre anfänglich gegebenen Einwände falsch waren! Wir müssen andere schützen, das ist selbstverständlich. Aber der Staat hat die Pflicht, uns zu schützen. Daher sind für mich staatliche Corona Importe aus ausgewiesenen Risikogebieten nach Deutschikistan eine Straftat.

  82. Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 15:51

    Bremen ist inzw. eingeknickt

    Danke. Also: Ab nächster Woche gilt in ganz Deutschland Maskenpflicht, äh, Vermummungszwang. Auch für Asthmatiker und Allergiker, die eh schon unter Atemnot leiden. Vollends grotesk wird das hier, wenn es um Babys und Kleinkinder geht:

    Unklar blieb am Dienstag, ab welchem Alter die Maskenpflicht gelten soll. Auf die entsprechende Frage eines Journalisten sagte Kretschmann erst: „Kleinkinder gehen in der Regel nicht einkaufen“. Bei der erneuten Nachfrage, ob es sich den um eine Pflichtverletzung handeln würde, wenn ein Kind keine Maske trägt, sagte der Ministerpräsident dann: „Damit müssen wir uns nochmal beschäftigen“.

    https://www.zvw.de/inhalt.coronavirus-in-baden-wuerttemberg-maskenpficht-beim-einkaufen-und-im-nahverkehr.ac71cdeb-94bb-491e-844b-4eb3002671b4.html

    Die Kontrolle der Maskenpflicht werde durch Polizei und ÖPNV-Bedienstete übernommen. Welche Sanktionen es geben werde, müsse noch im Lenkungskreis besprochen werden. Sicher sei, „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“, so Kretschmann.

    Auf die Frage nach einer möglichen Maskenpflicht in Schulen antwortete Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne), im Unterricht selbst sei sie sicher nicht sinnvoll.

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/maskenpflicht-baden-wuerttemberg-102.html

    Mal wieder das übliche: Hier so, da so, dort so. Auch schön: Inwischen will die Nomenklature dem Bürger sogar die Stellung beim Gespräch vorschreiben:

    Beim Abstandhalten sei auch das Wie wichtig: So sei es zum Beispiel besser, sich nebeneinander zu unterhalten als von Gesicht zu Gesicht. „Man muss sich darauf einstellen, dass diese Beschränkungen noch sehr lange dauern werden„, so Kretschmann.

    Die drehen alle begeistert und totalitär frei.

    Ich habe da auch noch ein Rezept: Ein Kissen, auf Merkel & al. Gesicht gedrückt, ist ein wirksames Mittel gegen die Verbreitung von Viren….

    Und ich wette: Kein einziges islamisches Gesichtsgestrüpp wird im Rammeldarm mit so einem Ding vor Mund und Nase rumlaufen.

  83. @ Babieca 22. April 2020 at 16:51

    Genau!

    MERKEL, Davos 2020:

    „Wie versöhnt man diejenigen, die an den Klimawandel einfach ++nicht ++glauben wollen und die so tun, als wäre das eine ++Glaubensfrage? Für mich aber ist das eine klassische Frage einer angesichts wissenschaftlicher Daten völlig klaren Evidenz.

    Aber da wir in einer Zeit leben, in der Fakten mit Emotionen konkurrieren, kann man immer versuchen, durch Emotionen eine Antifaktizität zu schaffen, die dann genauso wichtig ist. Das heißt also, wir müssen die Emotionen mit den Fakten versöhnen. Das ist vielleicht die ++größte ++gesellschaftliche ++Aufgabe. Um diese anzugehen, setzt zumindest voraus, dass man ++miteinander ++spricht.

    Die Unversöhnlichkeit und die ++Sprachlosigkeit, die zum Teil zwischen denen herrschen, die den Klimawandel leugnen, und denen, die ihn sehen und dafür kämpfen, dass wir ihn bewältigen, ++müssen ++überwunden werden.

    Hier ++sprechen viele Menschen miteinander, die sonst ++selten ++miteinander ++sprechen, aber es ++sprechen ++nicht ausreichend viele Menschen miteinander. Wenn wir in eine Welt hineingehen, in der die ++Sprachlosigkeit vielleicht manchmal noch größer als im Kalten Krieg ist, als es ziemlich geordnete ++Austauschmechanismen gab, dann haben wir ein ++Problem.

    Deshalb plädiere ich dafür, dass man, wenn es auch noch so schwerfällt, sich ++austauscht – auch zwischen Gruppen mit den kontroversesten Meinungen –, weil man ansonsten nur in seinen Vorurteilen und seinen Blasen lebt. Das macht sich im digitalen Zeitalter ja noch viel besser als in früheren Zeitaltern. Das könnte zum Verhängnis werden; und das ++muss ++überwunden ++werden.“
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

    Soll heißen: Die Bürger (mittels Propaganda) zur Akzeptanz
    der Regierungsmeinung zu bringen. Staatsratsvorsitzende
    plant, belehrt u. befiehlt, Volk plappert nach u. führt aus.

  84. Das Tragen irgendeines Stoff- oder Papierstücks vor Mund und Nase ist Nötigung. Man kann ja dem nicht entgehen, weil man ohne dieses kein Lebensmittelgeschäft betreten darf.
    Ich hätte nie gedacht, daß es mal so weit in der Bundesrepublik kommt.

  85. VivaEspaña 22. April 2020 at 16:53

    Hat das MRKL eigentlich Geschwister?

    Ja. Eine Schwester (Irene Kasner, zehn Jahre jünger) und einen Bruder (drei Jahre jünger, Marcus Kasner). Dem seine Kanzletten-Schwester aber wohl eher peinlich ist. Allerdings ist dieser taz-Artikel von 2005 inzwischen auch schon 15 Jahre alt…

    https://taz.de/!556150/

  86. Es gibt doch diese Selbstklebeetiketten für Serienbriefe, die man schön auf die Merkelmaulkörbe kleben kann, verziert mit „Merkel muss weg“ oder „Merkel vor Gericht“…..

    Und das ist nicht strafbar!

  87. Bei aller Kritik an diesem Maskenkram: Besorgen Sie sich Staubschutzmasken, wie sie in der Industrie üblich sind. Die halten sicher kaum Keime ab, aber mit denen kann man problemlos atmen (kenne ich aus der Praxis) und Sie begehen keinen Rechtsverstoß.

    Davon ab: Was hier abläuft hat nichts mit irgendwelcher Grippe zu tun. Das Regime nutzt die Gelegenheit und testet aus, was dem ‚Untertan noch so alles zuzumuten ist.

  88. schon lange warte ich darauf, daß wir endlich knie- und rückengebeugt an 10…30m hohen bronzenen Verehrungsstatuen der GröKaZ vorbeidefilieren dürfen.
    Die paar Milliarden € für die Aufstellung dergleichen Symbole, designed von „Künstlern“ aus der rotgrünpädoverkifften Szene,
    können wir uns doch locker leisten (O.Scholz: weil wir’s können).

    Ach, wie schade nur, daß Olaf Scholz nicht einmal in einer gespannten Atmosphäre dem Bubbi Scholz begegnet ist. Aber im Wetterbericht hätte es dann nur geheißen: „vereinzelte Niederschläge im Norden“.

  89. @Eurabier 22. April 2020 at 17:17

    „Es gibt doch diese Selbstklebeetiketten für Serienbriefe, die man schön auf die Merkelmaulkörbe kleben kann, verziert mit „Merkel muss weg“ oder „Merkel vor Gericht“…..

    Und das ist nicht strafbar!“

    Strafbar nicht, aber lächerlich und albern, untertänig, verbrämt als pseudooppositionell.

  90. Oh wie schön, dass ich die Eröffnung der größten Idioten-Anstalt miterleben darf, oder muss ich sagen, das größte Idioten-Freiluft-Gehege namens PlemPlem-Land.

  91. Liebe Bankräuber!

    Wenn Sie denmnächst unvermummt eine Bank überfallen, bewegen Sie sich im Bereich zwischen Ordnungswidrigkeit und Straftat. Das weitere regelt ein über das kommenden Wochenende zusammengeschusterter Bußgeldkatalog.

    Bleiben Sie gesund!

    gez.
    Die Bundesregierung

  92. Julian_Apostata 22. April 2020 at 16:32

    Ich halte von diesen Berechnungen nichts, wenn ich sie nicht selbst nachvollziehen kann. Ich könnte mit vorstellen man könnte es privat machen. Aber ich scheue im Moment noch den Aufwand. Wenn ich mir allerdings die worldometers-Zahlen ansehe, kann ich die Berechnungen die ich so gelesen habe, nicht nachvollziehen.
    Wenn eine Rechnung eindeutig wäre, ist es das eine. Aber ich würde eben gerne auch eine Erklärung dafür haben, wieso Kontaktbeschränkungen keinen Effekt haben sollen. Und andererseits Kontakt die Übertragungsmöglichkeit sein soll. Mir ist es nicht gelungen das systematisch anzugehen. Z.b. würde das ja heißen, dass in Cafes, Gaststätten, und Geschäften keine Ansteckungsgefahr besteht. Dann müßten die Ansteckungen also im Familenkreis oder im öffentlichen Nahverkehr erfolgen. Macht eigentlich keinen Sinn. Ich habe leider Informationen darüber vermißt wo denn in der Lockdown-Zeit Ansteckungen erfolgt sind.

    Insofern ist für mich entscheidend was nun außerhalb der Grippesaison passiert. Bisher gibt es einfach keinen eindeutigen Trend.

  93. Christen dürfen nicht in die Kirche, Muslime fliegen dafür zum Ramadan in die Türkei:
    Frankfurter Allgemeine vom 17.04.2020

    https://www.faz.net/2.1677/vor-ramadan-die-tuerkei-holt-zehntausende-staatsbuerger-zurueck-16730265.html
    Präsident Tayyip Erdogan ordnet an, rechtzeitig vor Beginn des Fastenmonats Staatsbürger aus 59 Ländern mit Sonderflügen in die Heimat zu bringen. Die meisten von ihnen kommen aus Deutschland.
    Am 23. April beginnt für die Muslime der Fastenmonat Ramadan. Bis dahin sollen 25.000 türkische Staatsbürger aus 59 Staaten in aller Welt mit Sonderflügen in die Türkei geflogen werden, sagte der türkische Vizepräsident Fuat Oktay am Freitag. Ziel sei, dass sie den Ramadan und das Zuckerfest, das den Fastenmonat abschließt, mit ihren Familien und Freunden verbringen könnten.
    Angeordnet habe Präsident Tayyip Erdogan die neue Rückholaktion, sagte Oktay. Damit würde sich die Zahl der türkischen Staatsbürger, die seit dem Beginn der Corona-Krise und der Schließung der internationalen Grenzen in die Türkei geflogen worden sind, auf 50.000 erhöhen. Die Aktion betrifft insgesamt 70 Länder.
    Nach Angaben türkischer Medien sollen aus Deutschland 3269 türkische Staatsbürger ausgeflogen werden, und damit mehr als aus jedem anderen Land

    wer hats genehmigt?
    wer hats erlaubt?
    Zahlen die auch Bußgelder?
    Nach Rückkehr in die Quarantäne?
    Wer zahlt diese?
    Oder bleiben die gleich für immer in der Türkei?
    Fragen über Fragen,…. und doch keine Antwort!

  94. „Denn wer sein Gesicht verhüllen muss, der atmet schlechter. Wer aber schlechter atmet, bekommt weniger Sauerstoff in die Lunge und in die Zellen, was das Leistungs- und Protestvermögen stark reduziert. Außerdem widerspricht man nicht so gerne mit Mund- und Nasenverhüllung.“

    Irrtum Herr Hübner !!!

  95. Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 16:02
    @ Fairmann 22. April 2020 at 15:51

    ZEIT: Sie glauben daran, dass man dem Land solche Eingriffe in Intervallen immer wieder zumuten kann?
    SPAHN: Nur wenn sie richtig erklärt werden und die Bürgerinnen und Bürger sie nachvollziehen können.
    —————-

    CDC: Second, More Dangerous Coronavirus Wave May Hit This Winter
    https://www.newsmax.com/newsfront/cdc-coronavirus-winter/2020/04/21/id/964022/

    Wirtschaft an und Wirtschaft aus,
    Wirtschaft an und Wirtschaft aus,
    Wirtschaft an und Wirtschaft aus,
    Wirtschaft an und Wirtschaft aaauuus,
    Wirtschaft an und Wirtschaft aus!

    Zu singen nach der Melodie des Kinderliedes „Pilze rot und Pilze braun“
    https://volksmusik-forschung.de/datenbank/lied.html?id=173946

    Das Lied kennt Ihr wieder mal nicht, oder?

    Centers for Disease Control and Prevention (CDC)
    „Das [US] Zentrum für Seuchenkontrolle und -prävention ist die Marketing-Waffe der
    ‚Welt Gesundheits-‚Impf-Manie geworden. Wer ist der Hauptverrückte? Bill Gates.“
    The Center For Disease Control has become the Marketing arm of „Global Heath’s“ vaccine mania. What person is the main Vaccine Maniac? Bill Gates.
    *https://www.youtube.com/watch?v=JR8gw6GLwug

  96. @ klimbt 22. April 2020 at 15:54

    Bei Ihnen hat die Propaganda & Dressur auch ganze Arbeit geleistet und scheinen mittlerweile gegen evidenzbasierte Fakten (Übersterblichkeit, allgemeine durchschnittliche Sterblichkeitsrate) resistent. Im Übrigen war ich in meinem ganzen Leben wegen Schnupfen oder Grippe noch nie beim Arzt und werde das auch in Zukunft nicht tun.

  97. @ Umweltsau um 17 Uhr 15: Unterlassen Sie doch diese defaitistischen Sprüche! Die Wunderwaffen gegen SARS Corona COV 19 sind schon entwickelt! Der Endsieg ist nahe !! (16 Tage vor dem 8.Mai)
    C.

  98. Weil alle wissen:

    Es ist der gleiche Bullshit wie
    Diesel-NOx
    CO2-Theater
    „Flüchtlinge“
    Kernkraftausstieg
    u.s.w

  99. Würde die GröKaZ jetzt „empfehlen“, daß das Einreiben mit Hundedreck
    nachweislich gegen Corona hilft, würden sich eine Viertelstunde später
    die Ersten um den letzten Haufen prügeln und eine weitere Viertelstunde
    später wäre es vor Gestank in den Gassen kaum noch auszuhalten.
    Ich kann AM verstehen, wenn sie eine 5. Amtszeit will – ein naives und
    derart manipulierbares Volk zu regieren muss einfach Spaß machen !

  100. @ Kassandra_56 22. April 2020 at 16:43
    wenn man auf dem obigen Bild der FDJ & Stasi-Kanzlerschranzette (genannt GröKaZ) die Physiognomie analysiert, gleicht sie nach meiner Ansicht schon mehr als auffällig den letzten Bildern vom GröFaZ (Postkartenmaler und verhinderter Großkünstler, pervitingesteuerter Egomane, manipulativ jedoch ebenso genial, wie diese „mächtigste Frau im Universum“).

    https://lh5.googleusercontent.com/proxy/QuIyZr79WUzWvepuWo2ifw6CB7OZqn6z7dCOYH4t5UkL-Q3wGxPvTytAi_lSR–WPAqjc9_Cs1KZiIb5h7gTVJ0uQCk=w1200-h630-n-k-no-nu

    GröFaZ & GröKaZ sind/waren Wagner-Fans
    Sehr verdächtig

    😯
    😎

  101. Übrigens die Masken kann man ja in einer Waschschüssel auswaschen. Dafür kann (muß) man ja nicht die Waschmaschine anwerfen.
    Ich würde das mit den Masken jetzt auch nicht dramatisieren. Alles in allem ist das natürlich extrem entlarvend, da es die Masken zu Beginn nicht gab. Aber wenn Covid19 eine Grippe ist, dann wird es interessant wie die die Masken bis zur Bundestagswahl beibehalten wollen. Wobei ja auch nicht sicher ist, ob (wie) das Land bis dahin die Pleitewelle überlebt.

  102. 18_1968 22. April 2020 at 16:28

    „Mein Favorit für subversiven Widerstand ist das Tragen einer Schnabelmaske. Die sieht richtig finster aus und hat immerhin das Moment der Verarschung.“

    Sehr gut! Ich hatte noch an rote Clownsnase mit Küchentuch oder Schlabberlatz gedacht.

  103. Bitte genau differenzieren:
    Bei der „Staatsbahn“ DBAG ( Nah- und Fernverkehr außerhalb der Verkehrsverbünde) gibt es keine Vermummungspflicht.
    Bei den Länderbahnen ( also AKN, erixx, ALEX und wie die alle heissen) sowie bei den länder-finanzierten lokalen Busbetrieben und Verkehrsverbünden tritt die Maulkorbpflicht in Kraft.

  104. Eurabier 22. April 2020 at 17:25

    Ab Montag, 5:45 tragen alle Kartoffeln den Covidstern

    Vor 2 Tagen hätte das Ganze noch Sinn gemacht. Da hätte ich beinahe eine Kerze angezündet…Aber jetzt?

  105. klimbt 22. April 2020 at 15:54

    (…)Fest steht, dass der Virus duirch Tröpfcheninfektion übertragen wird. Diese wird durch eine Maske für die Mitbürger erheblich reduziert. Manche sind aus Prinzip gegen alles, was von der Regierung kommt. Das ist wenig differenziert. Abstand und Maske – mehr kann man als Einzelner nicht tun, um sich und andere zu schützen.

    Stimmt.

    Die differenziertesten Kommentare schreibt hier zZ noch
    @INGRES
    Der hinterfragt wenigstens mal was/alles.

    Ich hasse Nachplapperer, egal, wem sie nachplappern.

  106. FORTSETZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 16:40

    Was ich im 1€-Shop – jetzt nach Wiederöffnung –
    1,10€-Shop kaufte:

    3 Schlauchschals. Diese gab es schon vor der
    Merkel´schen Zwangsschließung, jetzt aber
    je zu 1,10€.

    Sie sind aus dünnem Elastik-Jersey-Stoff.
    1 silbergrauer, 1 nougatbrauner,
    1 grasgrün-beige-olive-schwarz gemusterter

    1 wunderschön orchideenpinkfarbenen mit
    blauen u. beigen Kringeln habe ich dort vor
    1 Jahr schon gekauft.

    Maße jeweils ca. 42cm hoch und rundum 50cm.

    Waschen nur bei 30°C, aber Seife tötet alle Viren ab
    u. zwar besser als ein Desinfektionsmittel. Nicht bügeln.
    Halten aber Trockner bei höchster Stufe, bei mir 3, aus.

    So einen Schlauch werde ich mir wie einen Rollkragen um
    den Hals legen u. vor Betreten des Ladens hoch über
    Mund u. Nase ziehen. Und schon ist der Kassenräuber
    fertig, gell! Beispiel:
    https://www.vkf-renzel.de/out/pictures/generated/product/1/650_650_75/r460669-05/schlauchschal-x-tube-aus-jersey-16818-1.jpg

    Die o.g. dezenten Schlauchschals gebe ich meinem Sohn.
    Der nugatbraune steht seiner echtblonden Lebensgefährtin
    sicherlich super gut. Außerdem habe ich noch eine Packung
    OP-Mundschutz mit 5 Stück, ungeöffnet seit paar Jahren,
    für damals 1€.

    Alternativ: Nickitüchlein aller Farben, besonders aus kühler
    Baumwolle, gingen auch. Davon habe ich eine ganze
    Schublade voll. Ebenso Schals diverser Materialien.
    https://www.merkur.de/bilder/2020/03/23/13610618/801328215-corona-drosten-coronavirus-mundschutz-schutzmasken-virologe-ndr-odfIzqsupea.jpg

    +++++++++++++++++++++++

    NRW
    ➡ Neben OP-Masken sind auch selbstgenähte Stoffmasken oder über das Gesicht gezogene Schals und Tücher als Schutzbarriere erlaubt. Entscheidend für das Tragen von Mundschutz sei der Mindestabstand von 1,5 Metern, sagte Scharrenbach. Werde dieser unterschritten, dann müsse eine Bedeckung getragen werden.

    ➡ Über Sanktionen bei Nichtbeachtung der Maskenpflicht stimme sich NRW mit anderen Ländern noch ab, sagte Scharrenbach. Bis Ende der Woche sollten die Regularien auf den Weg gebracht werden.
    +https://www.ruhr24.de/nrw/coronavirus-nrw-live-ticker-heute-schulen-news-infizierte-zahlen-tote-mundschutz-armin-laschet-zr-13667647.html

    😛 Eine Maskenpflicht für Mitarbeiter oder Besucher von +++Gerichten in NRW zur Corona-Eindämmung ist bisher nicht vorgesehen. Das sagte ein Sprecher des +++Justizministeriums im Rechtsausschuss des Düsseldorfer Landtags… Justizminister Peter Biesenbach (CDU) schloss eine künftige Maskenpflicht aber nicht aus. Man werde in dieser insgesamt dynamischen Entwicklung in der Corona-Krise auch „dynamisch mitmachen“ und in der Justiz nichts auslassen, was ein sinnvoller Schutz sein könne.

    ➡ Ab Montag an sei das Tragen einer Maske beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen verpflichtend, teilte die NRW-Landesregierung soeben mit.

    IRRE, EIN FOTO MIT SELBSTGEHÄKELTEN! GEHÄKELT,
    Wolle mit Stäbchenmaschen, also löchrig u. dann im
    Sommer. Voll gaga!

    Mundschutz: Promis werben unter #maskeauf

    Unter #maskeauf werben Prominente wie Lena Meyer-Landrut, Joko Winterscheidt, Jan Böhmermann oder Youtuber Rezo aus Aachen (NRW) dafür, sich eine Maske in der Öffentlichkeit aufzusetzen..
    +https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/maskenpflicht-nrw-coronavirus-mundschutz-pflicht-maske-atemschutz-mns-laschet-13639451.html
    Mit Foto des Laffen Rezo alias Yannik Frickenschmidt,
    aus einer Pastorensippe(Vater, Mutter, Tante) mit rotem Lappen.

  107. @ Ingres
    Der starke Anstieg der Zahlen bis 20.März ist den importierten Zahlen aus Ischgl und Starkbierfesten (Tirschenreuth)sowie Kareval in NRW etc. zu verdanken, wo sich ganz viele fast zeitgleich angesteckt haben und entsprach noch nicht der allmählichen Ausbreitung in Deutschland.
    Dann mathematische Abflachung der Kurve durch Rückkehrerquarantäne, Schulschließung.
    Dann der Lockdown, der in der Allgemeinbevölkerung sicher viel bewirkt hat.
    Seither aber hohe Zahlen in Pflegeheimen, Flüchtlingsunterkünften, Krankenhäusern, die den Lockdown-Effekt verwässern.

  108. @ prinzenjunge 22. April 2020 at 17:25

    Hoffentlich One-Way-Ticket in die Türkei.
    Und tschüß!

  109. .
    Diese Art
    von häßlicher
    Vermummung steht
    wie alles, was von diesem
    gräßlichen Multikultiregime der
    Rautze kommt, für Verhöhnung und
    die Verdummung der Brav- und
    Schlafbürger. Na klar, mit
    Angst regiert es sich
    leichter. So geht
    Sozialismus —
    Stalin läßt
    grüßen.
    .

  110. 18_1968 22. April 2020 at 16:06

    Greta und Co. sollten endlich mal berechnen, wieviel zusätzliches CO2 durch die Herstellung und spätere Entsorgung der Einwegmasken in die Atmosphäre geblasen werden wird – und dagegen hüpfen! Am besten in einer Moschee.
    —————————————–
    Genau meine Intuition.

  111. Babieca 22. April 2020 at 14:48

    Und Merkels herrschüchtige Versagertruppe macht einen auf Mimimi und will von den erbarmungslos schikanierten, angelogenen, ausgenommenen, drangsalierten, bevormundeten, veachteten, gehassten Bürgern schon wieder Absolution:

    Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert wegen der Unwägbarkeiten der Corona-Krise Verständnis für falsche Entscheidungen der Politik. Man werde demnächst „viel verzeihen müssen“.
    ———————————————————————————————–
    Unfassbar! Wer ist bitte „man“? ICH verzeihe diesem u.a. glitschigen Spulwürmern sicher gar nichts, und „müssen“ muss hier niemand auch nur irgendetwas! Die ganze Hilflosigkeit, die Mutwiligkeit, Verachtung, mit der hier abertausende Existenzen vernichtet wurden/werden; Preise, die uns bald die Haare zu Berge stehen lassen… all das gibt DENEN ganz sicher kein Zeitfenster mehr bis zur Wahl 2021!!

  112. Hier, (fast kein) OT:
    Shalom!
    Meine (und nicht nur MEINE!) Prophezeiung, der 23. April sei für Deutschland und auch Israel etwas Besonderes kann es hier nachlesen:
    (Ausschnitt)
    “ … Anbiederung an die Religion der Zukunft zum Ramadan
    Es solle daher gemeinsam mit den Vertretern der Religionsgemeinschaften diskutiert werden, welche jeweiligen Zusammenkünfte in einzelnen Kirchen, Synagogen und Moscheen wie durchgeführt werden. Die Frage sei, sagte der Regierende SPD-Bürgermeister Michael Müller laut „B.Z.“ am Donnerstag nach einer Sondersitzung des Berliner Senats: „Was kann man wie ermöglichen?“

    Die Teilrücknahme der Beschränkungen für Gläubige erfolgt offiziell vor dem Hintergrund der diese Woche von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Lockerungen; realistischer ist aber wohl, dass man Unmut oder gar erheblichen Aufruhr unter den Muslimen der Hauptstadt befürchtet, wenn diese zu Ramadan nicht zumindest die behelfsmäßige Gelegenheit zur Religionsausübung erhalten.

    Eines steht jedoch schon fest: Das gemeinschaftliche Fastenbrechen Iftar, traditionell oft von hunderten Menschen gleichzeitig begangen, trotz der Erleichterungen weiterhin verboten bleiben- man darf gespannt sein, ob Berlins Muslime hier mitspielen.“

    (Quelle: Max Erdinger)

    Nun, wir dürfen gespannt sein- in Deutschland (Berlin ist NICHT Deutschland, sondern eine auf Märkischem Sand erbaute Shithole, heute …) und Israel gleichermaßen!

    Shalom!

    Z.A.

  113. VivaEspaña 22. April 2020 at 17:51

    Die differenziertesten Kommentare schreibt hier zZ noch
    @INGRES
    Der hinterfragt wenigstens mal was/alles.
    ++++++++++++++++++++

    Stümpt! Ohne Framing!
    Habe ich von Anfang an auch gesagt. Mit @Friedolin und @Ingres habe ich mich über das Thema schon mehrfach vernünftig austauschen können. Da kamen auch keine Sticheleien oder unbelegte Behauptungen, die als Fakt verkauft wurden.
    Inzwischen scheint es mir auch so, als würden sich die Kommentatoren zurückziehen oder sich nicht mehr äußern, die die Sache nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich von diesem Zahlensalat nicht kirre machen lassen.
    Wie wieder auf @Klimbt reagiert wird, reicht schon. @Kieler1 (schon länger dabei) wurde kürzlich als Troll bezeichnet, nur weil „er“ nicht mit hüpft.

  114. @Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 18:04
    Und schon ist der Kassenräuber fertig, gell!

    Auch Räuber sorgen sich wohl um Corona: Erster Überfall mit Mundschutz sorgt für Staunen
    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Auch-Raeuber-sorgen-sich-wohl-um-Corona-Erster-Ueberfall-mit-Mundschutz-sorgt-fuer-Staunen-_arid,1432111.html

    Männer mit Mundschutz erbeuten Geld in Tankstelle
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ueberfall-in-berlin-maenner-mit-mundschutz-erbeuten-geld-in-tankstelle.505d2075-08b0-422c-b7ff-d906dce6617d.html

  115. klimbt 22. April 2020 at 15:54

    Wem das Tragen einer Maske zum Schutz der Mitbüeger zu lästig ist, möge auch eine schriftliche ERrklärung abgeben, dass er auf jede ärztlieche Behandlung verzichtet, wenn er angesteckt wird.
    ——————————————————
    Sind Sie ein Troll oder was ist los?? Nichts verstanden von dem, was seit Wochen in den freien Medien kursiert. Fachkommentare gar nicht erst gelesen? „Wer keine Ahnung hat, sollte einfach mal die Fres.. halten“. Ist ja ein gängiges Zitat.

  116. Der boese Wolf 22. April 2020 at 17:44

    18_1968 22. April 2020 at 16:28

    „Mein Favorit für subversiven Widerstand ist das Tragen einer Schnabelmaske. Die sieht richtig finster aus und hat immerhin das Moment der Verarschung.“

    Sehr gut! Ich hatte noch an rote Clownsnase mit Küchentuch oder Schlabberlatz gedacht.
    —————————————————————————————————–

    Auch ganz hübsch- so eine mittelalterliche Pestmaske- auch mit Schnabel (Gewürz- oder Kräutersäckchen können da eingelegt werden, damit der Panik- und Hysterieschweiß der Umgebung nicht ganz so arg die Nase empört).

  117. (…..) Und auch gesundheitlich ist das lange Tragen von Mundschutz nicht nur förderlich. Bereits nach 30 Minuten Tragedauer kann es zu einem signifikanten Anstieg der CO2-Werte im Blut kommen, da die ausgeatmete Luft nicht so gut entweichen kann. Das ergab eine Studie der TU München im Rahmen der Doktorarbeit von Ulrike Butz: „Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz an medizinischem Fachpersonal“. Dadurch kann es zu Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Störungen in der Feinmotorik, unregelmäßigem Herzschlag und zu einem beschleunigten Atmen kommen.(….)
    https://www.welt.de/vermischtes/article207411143/Coronavirus-Woher-Sie-jetzt-einen-Mundschutz-oder-eine-Maske-bekommen.html
    —————————————————————————————————–
    Genau diese negative Erfahrung mit dem Einatmen der Ausatemluft musste ich auch machen und mir wurde ganz schlecht. Ich musste den Laden verlassen, um wieder zu Puste zu kommen.

    Die Maskenpflicht ist jetzt aber ganz wichtig, nachdem sie vor kurzem noch unnötig war, was heißt, erst hatte man keine Masken und jetzt müssen erst einmal die, die man überall in Auftrag gegeben hat, verkauft und aufgetragen werden. Da sie aber vielleicht immer noch nicht für alle reichen, sind auch Schals erlaubt. Praktisch!
    In diesem Zusammenhang kann man gleich prüfen, in welchem Bundesland man das Stöckchen am höchsten und am längsten hinhalten kann und der Michel mit dem neuen Maulkorb ohne Murren darüber springt.
    Vielleicht ist es auch ein Probelauf für den geeignetsten Kanzlerkandidaten und da bringt sich jetzt auch der Kretzschmer in Position.

  118. .
    Vor Jahren
    hatte ich mal
    in meim Laden
    eine Lesung mit
    dem Titel ‚Die Rache
    der Verschmähten‘. Naja,
    war eine knuffige Geschichte
    aus dem 18. Jahrhundert.
    Nun, das kam mir grad
    bei Betrachtung von
    obigem Bild flugs
    in den Sinn …
    .

  119. Babieca 22. April 2020 at 14:48

    Daß diese sich lebenslänglich etablierten, schmarotzenden Arschlöcher einer neuen Wandlitz-Kaste jetzt Winseln als neues PR-Instrument entdeckt haben („büdde, büdde, wählt uns immer weiter, wir hassen euch dafür auch weiter“) ist eine neue Stufe auf der nach oben offenen Beklopptenskala hierzulande.

    ————————————-
    Sehr gut getroffen! Leider trifft das aber auch auf einen Grossteil des Stimmv … äh … der Wähler zu! Die 5. Amtszeit ist schon so gut wie sicher!

  120. Schmeißt Merkel und ihr Gefolgsgesindel einfach raus !
    Wenn es so einfach wäre, aber die Bürger der Ex DDR haben es doch vorgemacht wie es geht. Auch wenn unsere Gesellschaft bewußt in verschiedene Lager gespalten wurde. Ich glaube es ist noch nicht zu spät. Zusammenhalten und auf die Straße gehen, natürlich mit Abstand und alle können sie nicht einsperren oder verschwinden lassen. Was glaubt ihr was die Linken am 1. Mai veranstalten werden. ?
    Meines Erachtens haben sie den Bogen überspannt. In meinem Bekanntenkreis gibt es einige die sich bisher um nix geschissen haben. Aber jetzt stellen sie Fragen. Mortalitätszahlen, Neue Weltordnung, warum „neue Normalität“ etc. . Und vor allem haben sie Angst. Zukunftsangst !
    Denn auch der Dümmste sollte begreifen das unsere Wirtschaft mit voller Absicht an die Wand gefahren wurde und wir unsere Grundrechte nie mehr bekommen werden !

  121. Renitenz 1.10 22. April 2020 at 18:46

    „Auch ganz hübsch- so eine mittelalterliche Pestmaske- auch mit Schnabel (Gewürz- oder Kräutersäckchen können da eingelegt werden, damit der Panik- und Hysterieschweiß der Umgebung nicht ganz so arg die Nase empört).“

    Der absolute Topfavorit! Gibt’s im Netz schon für 20 €. Leider für Brillenträger ungeeignet. Jammerschade! :(((

  122. So, Freunde, lasst Euch mal weiter verarschen! …

    Hier kommt etwas darüber, das in Lübeck UND in Sachsen „etwas“ entwickelt wurde, WAS schon lange vor dieser ScheiXXe von Covid 19 durch die Regierungen dieser Welt anlässlich dieses künstlichen Chaos erzeugenden Shitstorms vollständig negiert und verschwiegen wird:

    https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/corona/nachweis-von-corona-luebecker-unternehmen-entwickelt-antikoerper-test-id27912407.html

    Glaube, hinter Bezahl- Schranke.
    Gibt aber noch jede Menge mehr Quellen. Nur mal fleißig recherchieren.
    Schließlich sind ja genügend mehr und bessere kluge Köpfe hier bei PI, als ich Waisenknabe …

    Nur mal so- zur Anregung.

    Vielleicht kann hier Tolkewitzer, Viva, Ben Shalom u.v.a. „vor Ort“ mal „nachhaken“. In „Bernstadt“, oder so ähnlich?
    Wäre schon interessant.

    Ansonsten: Toda raba, Dir, Jens S. für diese Nachricht!!!
    Liebe Grüße von hier an Dich und Deine Familie.
    Wir wissen, das Du hier mitliest …

    Shalom!

    Z.A

  123. Nie erahnte Probleme treten hier auf:

    Marcel Weyer
    @weyer_marcel
    #Laschetfordert Ich habe bis heute nie eine Mundschutzmaske getragen. Sollte ich ab Montag Mundschutzmaske tragen, fühle ich mich gezwungen, nur weil ich als Hörgeschädigter nicht Mund ablesen kann. Ich fordere Bußgeld- und Strafbefreiung für alle betroffenen Hörgeschädigten.

    https://twitter.com/weyer_marcel/status/1252967261578711040

  124. cpdstream 22. April 2020 at 15:43
    „Die Krise trifft nicht alle Menschen gleich“Präsident Steinmeier wendet sich mit überraschender Videobotschaft an uns alle “

    Klar, die Superreichen werden bestimmt von Corona verschont bleiben. Höchstens bekommen sie ein laues Lüftchen.

  125. Weder findet ein Massensterben statt, obwohl das Virus durchaus lebensgefährlich wirken kann, noch sind die Krankenhäuser überlastet.

    Jetzt wird es langsam wunderlich und unwissenschaftlich auf PI. Fällt dem sonst so scharfsinnigen Autor nichts besseres mehr ein? Man muss nicht auf Deubel komm raus alle paar Tage einen Beitrag verfassen.

    Das ist eine total verdrehte Wahnehmung, so als wenn ein Pazifist sagt „Obwohl wir im kalten Krieg bis an die Zähne bewaffnet waren, gab es doch keinen Krieg.“ Das Massensterben gab es durchaus anderswo, weil die Südländer innigere Begrüßungsrituale pflegen. Oder es wie in London oder NY enger zugeht. Und ohne unsere Maßnahmen in DE wäre die Sache vermutlich auch aus dem Ruder gelaufen. Wenn wir nun langsam wieder zur Normalität zurückkehren wollen, dann ist der Mundschutz an Orten mit Gedränge eine (er)tragbare Maßnahme, bis es eine Möglichkeit zur Immunisierung per Antikörper oder eine Impfung geben wird.

    Die Krankenhäuser sind nicht überlastet, Ärzte und Pfleger bauen Überstunden ab. Viele Patienten mit akuten Herz-Kreislaufproblemen meiden inzwischen die Kliniken aus Angst vor einer Infektion. Durch das Herunterfahren des Landes ist derzeit weniger Verkehr und es gibt ergo auch weniger Verkehrsunfallopfer.

    Und die Merkel-Visage auf dem Titelbild ist auch entbehrlich wie ein Furunkel am Hintern. Ich kann sie nicht mehr sehen. 😛

  126. CORONA-EINDÄMMUNG IN ISRAEL:
    Mit allen Mitteln der Technik
    .
    Israel setzt Apps und den Geheimdienst zur Corona-Bekämpfung ein. Datenschützer sind alarmiert, aber der Verteidigungsminister will noch mehr: eine „Infektions-Bewertung“ für jeden Bürger.

    https://www.faz.net/2.1677/corona-eindaemmung-in-israel-mit-allen-mitteln-der-technik-16733912.html
    (bezahl)

    *

    SAMSTAG, 18. APRIL 2020
    Israel bekommt mehr Normalität
    Netanjahu kündigt Corona-Lockerungen an
    (…)
    Angestellte über 67 Jahren und Menschen mit Vorerkrankungen sind weiter angehalten, zuhause zu bleiben.
    Beten mit Mindestabstand und Maske
    .
    Sonderschüler sollen in kleinen Gruppen wieder lernen, bis zu drei Familien dürfen Kleinkinder gemeinsam von einer Person betreuen lassen. Sport von bis zu zwei Personen ist in einem Umkreis von bis zu 500 Metern vom Zuhause erlaubt. Bis zu zehn Menschen dürfen draußen gemeinsam beten, müssen aber einen Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern einhalten. In Israel gilt weiter eine Maskenpflicht.

    https://www.n-tv.de/politik/Netanjahu-kuendigt-Corona-Lockerungen-an-article21723784.html

  127. @VivaEspaña 22. April 2020 at 19:00

    Grüß‘ Dich! Shalom!
    …. ehrlich?
    Lusche Laschet, einer/*innen der künftigen Kanzler/*innen für Deutschland?
    Der „Marcel“… schon ein schlimmer Finger, der Junge … LOL!

    Z.A.

  128. http://www.dominik-storr.de/02-ra-storr-standpunkte/02-13-maer-gesamtdeutsche-verfassung.html
    Dominik Storr – Rechtsanwalt: (Achtet mal besonders das Festgedrückte. Könnte erklären, warum keine Regierung diese heisse Kartoffel anfassen will).

    Art. 146 Grundgesetz enthält keine Bestimmungen darüber, in welcher Form die neue Verfassung von dem gesamten deutschen Volk zu beschließen ist. In Betracht käme die Verabschiedung durch Volksentscheid oder der Beschluss durch eine volksgewählte verfassungsgebende Nationalversammlung oder eine Verbindung beider Elemente. Zur Verabschiedung bedarf es entgegen einer von der Regierung in oben angesprochener Denkschrift zum Einigungsvertrag verbreitenden Mär nur einfacher Mehrheiten. Ein Verfahren in Bundestag und Bundesrat mit qualifizierten Mehrheiten im Sinne des Art. 79 Abs. 2 Grundgesetz ist nicht nur keineswegs erforderlich, es würde obendrein auch nicht genügen, da nach dem Bundesverfassungsgericht7 nur eine speziell zur Verfassungsgebung gewählte Versammlung für das Deutsche Volk verbindlich beschließen könnte8.
    Wichtig zu wissen ist schließlich, dass Art. 146 Grundgesetz das Außerkrafttreten des Grundgesetzes durch eine vom Volk gemeinsam verabschiedete Verfassung an keine inhaltlichen Bedingungen knüpft. Er geht vielmehr von den Grundgedanken aus, dass die verfassungsgebende Gewalt des Volkes rechtlich nicht zu binden ist.

  129. @VivaEspaña 22. April 2020 at 19:10

    Ken! So ist es!!!! Shalom!
    Das Ding geht mir auf den SaXk!!!!
    „Brillenträger“…. und „Scheibenwischer“ angebaut!!!!!

    Allerdings:
    Diese „Ortungs- App“ gibt es hier schon sehr lange!
    Wozu diente diese Entwicklung?
    Über die Hintergründe will ich mich nur kurz einlassen, weil es jeder „vernünftige) Mensch sicher versteht.

    Es hat einen „Verteidigungshintergrund“. Ganz einfach!
    Fährt oder bewegt man sich hier in der Öffentlichkeit, ist immer mit „Raketenalarm“ oder der „Mobilisierung“ zu rechnen. Dazu dienen hier AUCH Handys, Smartphones.
    Hier bei uns im Norden eher weniger. Will aber nichts bedeuten.

    Deine „Quelle“ ntv ist aber ohnehin dafür bekannt, „Tatsachen oder Gründe gern wegzulassen“.
    Es bleiben mehr Fragen als Antworten übrig …
    Es passt in das deutsche „Regierungsschema“- aus meiner persönlichen Sicht.

    Deswegen meine Erklärungen.

    Laila Tov- nachher!

    Z.A.

  130. 7berjer 22. April 2020 at 14:52

    (…)Einschränkung von Grundrechten(…)

    Darüber sollte man sich aufregen und nicht über die Lachhaftigkeit eines Maskenzwanges.

    Wieder mal gef;ckt eingeschädelt von der MRKL-Junta.
    Knochen zur Ablenkung hingeworfen.
    Das Köterpack stürzt sich drauf und hintenrum läuft die ganz große Sauerei.

  131. Zuri Ariel 22. April 2020 at 19:21

    Deine „Quelle“ ntv

    Nochmal für alle:
    Ich habe leider keine eigene Nachrichtenagentur.

    Und Hebräisch kann ich auch nicht, so kann ich keine Originalquelle lesen.

    Gestern war irgendwo im Lügen-TV etwas über die strengen Corona-Abwehrmaßnahmen in Israel.
    So kam ich drauf.

  132. ORIENTIERT SICH MERKEL AN ROTCHINA?
    17.03.2018
    Nach 100-Prozent-Wahl in China: Merkel gratuliert Xi Jinping
    Der Staatspräsident habe bei der Gelegenheit auch der
    Bundeskanzlerin zu ihrer Wiederwahl gratuliert.
    https://www.report-k.de/Politik-Nachrichten/Politik-Welt/Nach-100-Prozent-Wahl-in-China-Merkel-gratuliert-Xi-Jinping-94286
    Xi Jinping gilt aufgrund seiner autokratischen Machtfülle als „Überragender Führer“ (Paramount Leader) bzw. „Oberster Führer“ und aufgrund der Konzentration mehrerer Ämter in seiner Hand als einer der mächtigsten Herrscher auf der Erde. 2018 ließ er die Amtszeitbegrenzung des Präsidenten aufheben und ermöglichte sich seine +++Regierungsgewalt auf +++Lebenszeit. (WIKI)
    TJA, ANGELA, DA GEHT NOCH WAS!

  133. @ Zuri Ariel 22. April 2020 at 19:21

    Stimmt das?

    12.04.2020 13:34 Uhr
    Wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus wurde in Israel eine Mundschutzpflicht erlassen. Das ist nicht die einzige Neuerung. Alle Maßnahmen im Überblick.

    Das Wichtigste in Kürze:
    In Israel gilt eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit
    Die Bürger dürfen sich nicht weiter als 100 Meter von Zuhause entfernen
    Mehrere Viertel in Jerusalem wurden abgeriegelt
    Derzeit dürfen keine Flugzeuge in Israel landen
    (…)
    Nicht alle Menschen in Israel müssen Masken tragen: Kinder unter sechs Jahren und Menschen mit Behinderungen sind von der Vorschrift ausgenommen. Neben der Maskenpflicht wurde eine weitere Vorschrift erlassen: Die Israelis dürfen sich nicht mehr als 100 Meter von ihrem Zuhause entfernen. Ausgenommen davon sind Menschen mit Arbeitsplätzen, die als essenziell gelten.
    (…)

    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-maskenpflicht-israel-100.html

  134. Ohne mich!!!
    Am Freitag wird gehamstert ,wie in der ganzen “ Kriese“ nicht , so dass die Läden mich längere Zeit nicht sehen werden und mir viel mehr Geld bleibt!!
    Lieferservice ist auch gut und Öffentliche Verkehrsmittel kenn ich hier nicht..

  135. @ pro afd fan 22. April 2020 at 19:15

    Sagt sogar der olle Weltärztepräsident Montgomery:

    „Meine Frau hat mir eine Maske genäht. Ich trage sie, wenn ich ins Geschäft gehe, oder auf den Wochenmarkt. Nicht, wenn ich joggen gehe. Ich trage sie aus Solidarität mit anderen, nicht weil ich denke, sie würde mich schützen.

    Es gibt nicht einen wissenschaftlichen Beweis, dass Masken an der Ausbreitung dieser Krankheit etwas ändern. Wenn sie nicht ausreichend desinfiziert werden, können sie das Virus sogar noch konzentrieren. Man kann zudem nicht die Bürger zwingen, Masken zu tragen, solange es nicht wirklich für alle welche gibt. Die vorhandenen Masken brauchen wir aber für das medizinische Personal. Und wenn man den Menschen sagt, sie sollen jetzt ihre privaten Schals benutzen, dann wird es lächerlich.“
    https://www.merkur.de/politik/coronavirus-bayern-soeder-aerztepraesident-montgomery-kritik-aktuelle-zahlen-karte-statistik-politik-krise-13646323.html

    +++++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++++

    Ohne Lippenstift gehe ich nie aus dem Haus – kann
    ich mir jetzt abschminken! Lieblingsfarbe: Malvenrosa
    https://s1.1zoom.me/big0/508/Malva_Pink_color_441025.jpg
    oder Himbeer.
    https://www.essen-und-trinken.de/einfach-hausgemacht/kochen-backen/86194-rzpt-himbeer-buttermilcheis

  136. Aber mit mir nicht; ich habe vorgesorgt. Ich werde niemals (!) wegen diesem Trampel mit einem Maullappen rumrennen. Niemals ! Und das Schöne ist: ich kann trotzdem überall einkaufen.

  137. Auch unser KKH ist kaum belegt! Die Sache stinkt, oder wenn man pro bereit gestelltem Intensiv Bett 50.000 Euro bekommt, dann lässt man gerne die Leute daheim.
    Die Autoindustrie baut für Ekektro KFZ Bänder ein und lässt ebenfalls die Leute mit Staatsgeldern daheim..

  138. @VivaEspaña 22. April 2020 at 19:34
    Ken! … na, fast.
    WAS weggelassen wurde (beim deutschen ZDF- Gelüge- durch „Weglassen“!) ist, das wir uns natürlich versorgen müssen und nicht wochenlang von unseren Vorräten leben! Interessant, was?
    Also:
    Das mit den „100 m“ stimmte (!)… in der Vergangenheit! Das waren Wochen…
    Allerdings- wir haben unsere Tage im angrenzenden (übrigens: Sehr schönen …) Park zugebracht.
    „Einkaufen“ ist wie in Deutschland- mit Mundschutz möglich.
    „Unsere“ (vom Mossad besorgte …) Masken dürfen max. 12 Stunden Gesamtgebrauch haben.
    Dann sind die zugesabbert. Trägt man die also z.B. eine Stunde, sind es nur noch 23 Stunden „Benutzungsdauer“ ….
    „Waschen“…. wie? Allerdings gibt es hier keine vergleichbare „Winterhilfe“ (da war doch was …) wie in Deutschland:
    „Mundschutz nähen in Heimarbeit“ und dann „verkaufen“… „Bund Deutscher Mädels“- oder was?

    Warum in Ultra- Orthodoxen Vierteln?
    Klar doch!
    Habe ich hier doch schon oft genug hier erklärt und belegt.
    Diejenigen, welche das untergehen lassen (verschweigen) sind Eure (?) Press- Journalunken. Siehe „zdf“ …

    Shalom Dir!

    Z.A.

  139. Kubicki über Merkels Corona-Politik
    „Die Kanzlerin bewegt sich am Rande der Amtsanmaßung“
    Kanzlerin Merkel überdehne in der Coronakrise ihre
    Kompetenzen, kritisiert Bundestagsvizepräsident Kubicki.
    Der FDP-Vize stützt sich dabei auf ein aktuelles
    Bundestagsgutachten.
    Von Christoph Schult
    22.04.2020, 18:39 Uhr

    Die Runden der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder sind zum zentralen Entscheidungsorgan der Politik in der Coronakrise geworden. Dabei ist in der Verfassung ein solches Gremium mit keinem Satz erwähnt. Auf welcher Rechtsgrundlage koordinieren Angela Merkel und die Bundesregierung die Maßnahmen der Bundesländer zur Eindämmung des Coronavirus, wollte daher FDP-Vize Wolfgang Kubicki vom Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags wissen.

    Das Gutachten, das seit Mittwoch vorliegt, kommt zu dem Schluss, dass sich die Bundesregierung in der Coronakrise Kompetenzen angeeignet habe, die die Bundesländer entmachten und damit der föderalen Ordnung widersprechen.

    Die Autoren verweisen unter anderem auf Artikel 65 des Grundgesetzes. Darin wird die sogenannte „Richtlinienkompetenz“ der Bundeskanzlerin geregelt. Hieraus folge nur eine Befugnis, Bundesministern Rahmenvorgaben zu machen. „Gegenu?ber den La?ndern entfaltet diese Vorschrift keine Wirkung“, heißt es in dem Gutachten.

    (:::)

    Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn habe gegenüber den Ländern kaum Befugnisse, heißt es in dem Gutachten. Sein Ministerium könne gema?ß Paragraf 5 Absatz 6 des Infektionsschutzgesetzes in einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite Empfehlungen abgeben, um ein koordiniertes Vorgehen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland zu ermo?glichen. Dabei kann es sich auf das Robert Koch-Institut berufen.

    Dadurch werde die Kompetenz der Bundesla?nder zur landeseigenen Verwaltung im Bereich des Infektionsschutzes aber „nicht eingeschra?nkt“, so das Gutachten. Ein „verbindliches Weisungsrecht“ des Robert Koch-Instituts gegenu?ber Beho?rden der Bundesla?nder lege das Infektionsschutzgesetz nicht fest.

    (:::)

    Allerdings seien die Regierungschefs der Länder auch selbst für ihre Entmachtung verantwortlich. „Die Frage stellt sich, warum die Ministerpräsidenten einen solchen Eingriff in den eigenen Kompetenzbereich durch die Bundeskanzlerin zulassen“, sagte Kubicki. „Eigentlich wäre es vornehmste Aufgabe des Bundesratspräsidenten, diese Führungsaufgabe zu übernehmen.“ Den Vorsitz der Länderkammer hat zurzeit der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) inne.

    Für manche sei es vielleicht wünschenswert, so Kubicki, wenn die Bundesländer möglichst gleiche Regelungen beschließen würden. „Das Bundesverfassungsgericht hat allerdings kürzlich noch einmal festgestellt, dass es auch regional angepasste Maßnahmen geben muss, um die Grundrechtseinschränkungen so gering wie möglich zu halten.“ Ob die Eindämmung des Virus erfolgreich sei, hänge nicht davon ab, dass überall dieselben Maßnahmen gelten. „Bundesweite Einheitlichkeit ist kein infektionsschutzrechtliches Kriterium“, betonte Kubicki.
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/wolgang-kubicki-die-kanzlerin-bewegt-sich-am-rande-der-amtsanmassung-a-fdfabd58-1a99-47be-93a8-cbdb22dd0e43

  140. Also ich nehm ein schabbeliges altes Tuch und setz dazu einen Cowboyhut auf. Wenn wir uns schon für Spahniboy und Co. sinnbefreit zum Affen machen müssen, dann richtig. Die werden das noch zu spüren bekommen. So eine lächerliche hirnbefreite Sch….. Erst nutzen Masken nix, zwei Monate später gibt es eine Maskenpflicht. Dass es schädlich ist, gerade für Alte und Kranke die eigene Aspiration einzuatmen, juckt niemanden. Im Sommer hat das Virus hier sowieso nix zu melden aber wir laufen maskiert rum. Also ich kann mir das nur als totalitären Angriff auf unsere Freiheit deuten. Södda die alte Zecke. Man man man. Wie tief muss man gesunken sein, um so einen Dreck zu beschließen?

  141. @Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 19:50

    Shalom Dir, von hier!

    „… am Rande der Amtsanmaßung…“. Hm ….
    Hat sie DAS nicht schon immer getan? Ist DAS neu?

    Z.A.

  142. @VivaEspaña 22. April 2020 at 19:53

    Sehr gern! Bleib‘ uns gesund und erhalten!

    Unsere Hand über Dich …!

    Shalom!

    Z.A.

  143. @Zuri Ariel 22. April 2020 at 18:58
    ——————————————-

    Lübecker Antikörpertest, Artikel Stand vom 01.04.2020 (kein Aprilscherz)

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Corona-Luebecker-Firma-bringt-Antikoerpertest-auf-Markt,antikoerper112.html

    Sowie hier aus Mitteldeutschland
    https://www.mdr.de/wissen/corona-antikoerper-was-kann-die-immunserum-therapie-100.html

    „Milliarden von Euro, Dollar oder Yuan werden weltweit gerade in Forschungen an Impfstoffen und Heilmitteln gegen das neue Coronavirus investiert. Doch so paradox es klingt. Ein über 100 Jahre alter Behandlungsansatz scheint vorübergehend der erfolgversprechendste zu sein: Die Immunserum-Therapie.“

  144. GOTTKANZLERIN MERKEL

    Merkel und der R-Wert Verwirrung um die Corona-Zahlen der Kanzlerin

    Anfang März hatte die Kanzlerin auf die sogenannte Verdopplungszeit zur Begründung harter Maßnahmen verwiesen.

    Demnach verdoppelte sich damals die Zahl der Infizierten alle vier bis fünf Tage. Erst wenn diese Zahl über 14 Tage liege, könne man von einer Entspannung reden.

    Später, als die Verdopplungszeit bei 20 Tagen lag (aktuell: 35 Tage) erklärte Merkel, dass es eine ganze Reihe von Kennzahlen gäbe, wie etwa die Zahl der Neuinfektionen und die sogenannte Reproduktionszahl. Das heißt, die Zahl dafür, wie viele Menschen ein Infizierter durchschnittlich ansteckt.

    „Je nachhaltiger die Reproduktionszahl unter eins geht, desto mehr und nachhaltiger können wir auch wieder öffentliches, soziales und wirtschaftliches Leben entfalten“, so die Kanzlerin auf der Pressekonferenz am Montag.

    Nur: Fakt ist, dass die Reproduktionszahl bereits seit Mitte März unter dem Wert 1 liegt!

    Das Robert-Koch-Institut (RKI) schreibt in einem Bericht vom 15. April, dass der Wert „sich etwa seit dem 22. März um R = 1 stabilisiere“, eine Grafik zeigt, dass er seither konstant unter 1 liegt.

    Pikant: Der harte Lockdown mit Ausgangssperren und Betriebsschließungen wurde erst danach, am 23. März verkündet. Der unausgesprochene Vorwurf vieler Unions-Abgeordneter: Übereifer und Chaos im Anti-Corona-Kampf.

    (:::)

    In der Schaltkonferenz der Unionsfraktion brachte Kanzlerin Angela Merkel nun eine neue Argumentation ins Spiel: Hatte sie bislang gegen „Öffnungsdiskussionsorgien“ gewettert, um das Erreichte im Kampf gegen Corona nicht zu gefährden, so sagte sie am Dienstag, wenn an zu vielen Stellen gelockert werde, lasse sich schwerer ermitteln, an welchen Stellen die Hauptverbreitungswege lägen.
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/merkel-und-der-r-wert-verwirrung-um-die-corona-zahlen-der-kanzlerin-70191652.bild.html

    FAZIT: MERKEL WILL MIT ALLER GEWALT
    DIE SCHIKANEN GEGEN BÜRGER & WIRTSCHAFT
    AUFRECHTERHALTEN ODER GAR VERSCHÄRFEN.
    Deshalb findet sie immerwieder neue Ausreden,
    Begründungen u. Bedingungen.

  145. dexit at 15:06
    „Ich kann hier gar nicht ausdrücken, wie geladen ich im Moment bin, ich kann bald für nichts mehr garantieren, mein Verständnis ist mittlerweile an einem Punkt angelangt, der als überstrapaziert bezeichnet werden kann—–es reicht, schon längst !!!!!!!!“

    Das ist so schön gesagt! Das entspricht meinem Gemütszustand seit einigen Wochen, eigentlich schon seit 2015.

    Und doch halte ich es nicht für zielführend, derzeit den großen Aufstand zu proben, wenn die Unterwürfigkeit und Begeisterung für die Regierung von ca. 90% der Deutschen gerade sooo groß ist.

    (Meine Strategie: Jede Mami/Familie hat doch mehrere von diesen dünnen Schlauchtüchern für Kinder im Haushalt, diese Schlauchschals für schlechtes Wetter und Wintersport, kennt bestimmt jeder. Ich habe mir seit einigen Tagen angewöhnt, mir so ein Ding 2x ums linke Handgelenk zu schlingen, wenn ich das Haus verlasse.

    Sollte es hart auf hart kommen – wir dürfen noch ohne Mundschutz einkaufen zur Zeit – dann gilt die 1. Eskalationsstufe „Laschet“: Das Ding ziehe ich mir über den Mund und fertig. Da soll mal jemand was sagen. Die 2. Eskalationsstufe „Antif*“ braucht es dann hoffentlich nicht mehr. Aber, mein Gott, man muß sich doch nicht auch noch ein Bußgeld abknöpfen lassen! )

  146. @ Zuri Ariel

    Shalom! Kubicki dämmert was u.
    sei es nur die Bedeutungslosigkeit der FDP.
    Rechtsanwalt ist er auch.

  147. @Viva…
    Noch was:
    „… 103 Menschen sind den Angaben zufolge nach einer Coronavirus-Infektion gestorben. Jerusalem ist landesweit die Stadt mit den meisten Infizierten.“ (zdf)
    „Jerusalem“:
    Glaube, wie in Deutschland ….
    Ultra- Orthodoxe Viertel… (bei Euch nicht, klar); sehr, sehr viele Menschen auf engstem (!) Raum, oft in erbärmlichen (selbst gewählten) wohnlichen Umfeld; durch ihre strenge (!) Gläubigkeit an keine Infektion oder „gottgewollte Seuche“ glaubend alles ignorierend und protestierend- oft mit Gewalt- der Infektionskette ausgeliefert…
    Ärzte, welche davor warnen, angesichts der oft vernachlässigten hygienischen Zustände, sich zu infizieren werden als „Verräter Gottes“ beschimpft.
    Es ist leider so. Die „Ablehnung“ alles Weltlichen ist in diesen Menschen fest verwurzelt. Selbst schon bei Kindern.
    DAS ist es, WAS ich immer wieder (hier) anspreche und meine:
    Die „Unterschiede“ zwischen Ultra- Orthodoxen, streng gläubigen Juden und den fanatischen Mohammedanern sind in ihren Denk- und Handlungsweisen minimal!!!!!!
    Nur… Israelis, wie ich, mit kulturellen „Deutschen Wurzeln“, „ticken“ anders.
    Das betrifft Engländer, Australier, Polen, Tschechen, Russen, Slowenen und Österreicher- hier- gleichermaßen! Da sind wir ALLE (!) uns einig.
    Junge Leute, der von mir aufgezählten Nationen, finden ihre Haltung und Meinung in ihrem Wehrdienst der IDF. ALLE!!! Bis auf die „Ultras“, die hiesigen „Rechten“ …
    Woran DAS wohl liegen mag …?

    Laila Tov!
    Es wird kalt hier, auf dem Balkon… und finster.

    Z.A.

  148. @Maria-Bernhardine 22. April 2020 at 20:12
    „Kubicki“…. das ist doch der, welcher die „Antifa- Tusse“ im Bundestag „abgemahnt“ hatte. Oder nicht?
    „FDP“ in Deutschland! Na, weiß‘ schon … ha ha ha!!! „Spaß- Batallion“ ….
    Laila Tov, Dir!

    Z.A.

  149. Im Zuge der „schrecklichen Ereignisse“ kann es schon mal vorkommen, dass von Corona-Toten gleich mehrere Totenscheine ausgestellt werden

  150. @Ben Shalom 22. April 2020 at 20:01
    „@Zuri Ariel 22. April 2020 at 18:58
    ——————————————-

    Lübecker Antikörpertest, Artikel Stand vom 01.04.2020 (kein Aprilscherz)

    https://www.ndr.de/

    Na, „Holla!- die Waldfee!!!!“
    Danke Dir, lieber „Ben“!

    Wie heißt doch gleich der „Querulant“? Der sein „Görlitzer Kaufhaus“ den Görlitzer Gutmenschen zur „Willkommensparty“ nicht zur Verfügung stellen wollte? Irgendwas mit „Holz“… oder „Stock“ … finde es jetzt nicht mehr….

    Gut’s Nächtle!
    Laila Tov!

    Z.A.

  151. Auf Merkills Grabstein könnte mal stehn: Satan war ihr letztes Wort …

    … dann trugen sie die Geister fort …

  152. Zuri Ariel 22. April 2020 at 20:16

    Danke für alle Infos.
    Ich wünsche einen wunderschönen Abend.

    LG

  153. Bei der neuen Demokratie geht’s immer um ein verantwortliches Maß an Stockschlägen fürs Pack (und sei es in Form von Masken); denn a bissel Machtdemonstration (von der Obrigkeit) ist wichtig.

  154. Wichtige Studie zur Gefährdung durch Masken

    Institut für Anaesthesiologie der Technischen Universität München
    Klinikum rechts der Isar (Direktor: Univ.-Prof. Dr. E. Kochs)
    Ulrike Butz: Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz
    an medizinischem Fachpersonal

    5. ZUSAMMENFASSUNG

    Die Akkumulation von Kohlendioxid unter chirurgischen Operationsmasken wird bei normal atmenden Personen durch die beeinträchtigte Permeabilität der Masken verursacht. Diese Effekte wurden an zwei verschiedenen Masken und 15 gesunden, männlichen Probanden getestet. Es wurden drei verschiedene Testreihen durchgeführt, wobei eine Testreihe mit dem Maskentyp 1 (3M:registered: OP-Maske 1810 F), eine zweite Testreihe mit Maskentyp 2 (Surgine:registered: 4238 Antifog Gesichtsmaske) sowie eine dritte Testreihe ohne chirurgische Operationsmaske vollzogen wurde. Jeder Proband nahm an jeder Testreihe in zufälliger Reihenfolge teil. Vor dem Aufsetzen der Maske, zu acht Zeitpunkten während 30 min Tragedauer und 5 min nach Entfernen der Maske, wurden der transkutane Kohlendioxid-Partialdruck, die Atemfrequenz, die Herzfrequenz und die pulsoxymetrische Sauerstoffsättigung gemessen. Die Akkumulation von Kohlendioxid (22,49 mmHg, STEV 2,30) unter jeder untersuchten chirurgischen Operationsmaske erhöhte den transkutan gemessenen Kohlendioxid-Partialdruck (5,60 mmHg, STEV 2,38). Eine kompensatorische Erhöhung der Atemfrequenz oder ein Abfall der Sauerstoffsättigung wurde dabei nicht nachgewiesen. Da Hyperkapnie verschiedene Hirnfunktionen einschränken kann, soll diese Studie Hersteller von chirurgischen Operationsmasken aufrufen, Filtermaterialien mit höherer Permeabilität für Kohlendioxid zu verwenden. Dies sollte dazu führen, dass eine verminderte Akkumulation und Rückatmung von Kohlendioxid bei medizinischem Fachpersonal gewährleistet wird. Solange muss der Einsatzbereich der OP-Masken kritisch diskutiert und definiert werden, um unnötige Tragezeiten zu vermeiden.

  155. An Babieca 14:48

    Bei der Kernkraft bin anderer Meinung, aber sonst stimme ich Ihnen zu.
    Vor allem gefallen mir Ihre deutlichen und klaren Worte.
    Danke dafür !

  156. @ cpdstream 22. April 2020 at 18:43

    Der brave Bürger hat nun die Wahl:
    Entweder mit Niqab wie eine Muslima
    oder mit Lappen wie ein Räuber aussehen.
    Toll! Die absolute Gleichmacherei: Alle
    Menschen sind gleich (gut).

  157. An dexit 15:06

    Mir geht es genau so wie Ihnen.
    Mir platzt schon der Kragen.
    Morgen mache ich meinen Wocheneinkauf und zwar ohne Maske.
    Und dabei bleibt es.

  158. Ohnesorgtheater 22. April 2020 at 20:51

    Ich erlaube mir, die Quellen nachzureichen:

    https://www.welt.de/vermischtes/article207411143/Mundschutz-Pflicht-in-Deutschland-Woher-Sie-jetzt-eine-Maske-bekommen.html

    Die Dissertation wurde am 29.11.2004 bei der Technischen Universität München
    eingereicht und durch die Fakultät für Medizin am 11.05.2005 angenommen.

    https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf

    Das ist ja hochaktuell.
    Da hat der Welt-Fuzzi aber lange buddeln müssen, bis er das gefunden hatte.

  159. Demon Ride 1212 22. April 2020 at 18:40

    Ja, es ist schwer zu ertragen.
    Und schwer, sich zurückzuziehen, wenn man 10 Jahre dabei war.

    Wer aufgibt, hat schon verloren

  160. „Was gestern falsch war, wird morgen richtig“
    behauptet Schulze biergewichtig
    und wartet seitdem unbeirrt,
    dass einer seiner Fehler richtig wird.

  161. TRAGEBERICHT
    Ich war inzwischen schon einige Male mit unterschiedlichen Masken im Supermarkt einkaufen. Und ich muss ehrlicherweise sagen, dass es mit einer doppelten Lage Stoff vor Mund und Nase gar nicht so einfach ist, normal zu atmen. Vor allem, wenn man in eine angespannte Situation kommt.
    Irgendwann kam im Supermarkt immer der Moment, wo ich mir die Maske am liebsten heruntergerissen hätte, um verzweifelt nach Frischluft zu schnappen. Dem muss man dann natürlich widerstehen.
    Ich hoffe aber, dass sich das mit der Zeit legt und man sich an „Einkaufen unter Sauerstoffmangel“ irgendwie gewöhnen kann.
    Denn in naher Zukunft werden wir alle in der Öffentlichkeit mit einer Community-Maske unterwegs sein. Ganz bestimmt.
    https://vonkarin.blogspot.com/2020/04/vor-aller-munde-die-community-maske.html?showComment=1587584017925#c6796101432591960516

    community-maske herrliche Wortschöpfung
    kann man sich nicht ausdenken, ich würde sagen die Diagnose heisst „akuter Sauerstoffmangel“

  162. Möchte mal wissen, wieviele Todesopfer der Lockdown schon verursacht hat durch: Stress, Alkohol, Suizide, verschobene/ ausgefallene Arztbehandlungen, Bewegungsmangel, …

  163. @Emmerich, 22. April 2020 at 15:51:
    „Ich habe mir übrigens heute einen Loop (Schlauchschal) bestellt. Der wird bis zu den Augen hochgezogen und mit einer Sonnenbrille und einer tief ins Gesicht gezogenen Schirmmütze bin ich dann bestens gegen Corona geschützt.“
    – – – – –
    Geht nicht auch eine Damenstrumpfhose? Sieht man schonmal in Filmen. 🙂

  164. @INGRES
    ich verstehe was sie meinen. Aber den Trend können Sie sehr wohl auf Euromomo sehen.

    Und natürlich kann niemand sagen wo die Ansteckungen erfolgt sein sollen.
    Im Endeffekt sind Menschen ja zu Millionen in D in Kontakt gekommen.
    Auf der Arbeit, an gemeinsamen Arbeitsstätten/Schreibtischen, in Baumärkten die rappelvoll waren und sind, im Supermarkt. Die Reproduktionsrate berechnet sich, etwas vereinfacht, anhand der Tests und der positiven Resultate. Die reinen Zahlen sind hier wenig aussagekräftig. Wird aber auf der Seite des RKI wortreich und gut erklärt.

    Ich hätte aber auch kein Problem damit, wenn man Corona als die ultimative Seuche deklariert. Wenn es etwas gefährlich ist, dann ist das eben so.
    Aber es wird eben nicht auf die andere 4-5 gängigen Viren getestet. Das wäre nämlich viel interessanter.
    Es wäre auch mal interessant zu wissen wieviele Menschen gestorben sind durch verschobene oder abgesagte OPs, durch Suizid, oder wieviele Menschen an der Influenza gestorben sind.

  165. @Abzweig Rethel
    Können sie mit einen Fall nennen, bei dem eine Petition in der Demokratie Simulation BRD tatsächlich gehört oder evaluiert wurde? Also eine Petition die sich gegen eine wegweisende Richtlinie oder Entscheidung der Regierung gerichtet hat. Wenn sie mir kurz den Fall nennen könnten , dann sehe ich mir auch gerne die von ihnen genannte Petition an.

  166. @Maria-Bernhardine
    Es dämmert immer mehr Politikern was.
    Das Problem ist, dass die durch den internen „Burgfrieden“ (aller Parteien) auch 3-4 wichtige Wochen verpennt haben, oder in dieser Zeit alle in Deckung gegangen sind. Jetzt ist halt alles in die Wege geleitet und zu spät.

    Tichys Einblick, erklärt m.E. ganz gut, was uns im Herbst blüht. Ist auch keine Panikmache sondern nur eine nüchterne Feststellung.
    https://www.youtube.com/watch?v=qY-NiVEi3kY

  167. Ich habe das gerade ausprobiert.
    Krieg mit so einem Ding vor der Nase nicht richtig Luft und Beklemmung.

    Ich fahre ab Montag nur noch mit dem Auto, wenn ich wo hinwill. Ich werde am Samstag noch einmal richtig hamstern, daß es nur so kracht. Dann gehe ich nicht mehr einkaufen und lasse mir Lebensmittel liefern, nur das Nötigste, ich brauche dann nicht viel. Man kann auch am Eingang des Geschäfts andere Kunden anheuern, damit sie einem gegen einen kleinen Obulus was mitbringen.

    Man könnte ja gleich Ausgangssperre verordnen, vielleicht kommt das auch noch. Hemmungen für Zwangsverordnungen scheint man nicht mehr zu haben.

  168. @VivaEspaña 22. April 2020 at 21:18

    Ich zolle Dir hiermit meinen Respekt. Ich wollte das eigentlich schon die letzten Tage an Dich schreiben. Wenn (mal) wenig Kommentare von mir dabei sind, ich lese aber fast jeden Strang mit.
    Und auch wenn ich nicht immer Deiner Meinung bin oder war, so habe ich, und ich schreibe es gerne noch einmal: Tiefsten Respekt davor, wie Du Dich jetzt diesem „rauen“ Wind unermüdlich stellst und aufrecht bleibst.
    Klingt vllt. doof, aber das motiviert mich. Im Übrigen gilt das auch z. T. für den @Barackler. Ich hoffe, er bleibt dran. Mit seinen Beiträgen zu dem Thema laufe ich bis dato größtenteils konform.

  169. Doppeldenk 22. April 2020 at 22:00
    „Ich habe mir übrigens heute einen Loop (Schlauchschal) bestellt. Der wird bis zu den Augen hochgezogen und mit einer Sonnenbrille und einer tief ins Gesicht gezogenen Schirmmütze bin ich dann bestens gegen Corona geschützt.“
    – – – – –
    Direkt dazu:
    Bewaffneter raubte mit Corona-Maske Bank aus
    https://www.msn.com/de-at/news/other/bewaffneter-raubte-mit-corona-maske-bank-aus/ar-BB127T96
    ( Falls schon oben gepostet, sorry, kann ausnahmsweise nicht alles lesen…)
    Werde, sollte ich tatsächlich einkaufen gehen MÜSSEN ( werde auch vor Montag nochmal komplette Krisenvorsorge aufstocken für 80.- – 100€) , eine alte weisse Unterhose mit Spruch drauf wie von Hagen Grell sehr gut empfohlen, auftragen! Man macht sich zwar zwangsläufig zum Affen, obwohl wenn ALLE so drapiert werden MÜSSEN, kann man das auch gerne mal durch den Kakao ziehen!!!
    Gasmaske ist auch nicht verkehrt… ! 😉

  170. Das Foto ist gelungen, ohne Worte die Situation klar dargelegt. Konterfei umgehend als e-Briefmarken drucken.

  171. Doppeldenk 22. April 2020 at 21:50
    Möchte mal wissen, wie viele Todesopfer der Lockdown schon verursacht hat durch: Stress, Alkohol, Suizide, verschobene/ ausgefallene Arztbehandlungen, Bewegungsmangel, …
    ————
    Darüber erfahren wir von den Medien nicht viel bis nichts. Das verstecken sie unter „Verschiedenes“, wenn es überhaupt einer Nachricht würdig ist. Und das ist auch erst der Anfang des Elends, das durch den Lockdown auf die ruinierten Hunderttausende, wenn nicht Millionen zukommt. Wenn man für die umgehende Wiederaufnahme der wirtschaftlichen Tätigkeit ist, wird man von manchen hingestellt als jemand, dem die Wirtschaft vor geht vor Menschenleben. Stattdessen denke ich dabei an die Menschen (!), die ins Unglück gestürzt werden. Man wird für jemand gehalten, dem alte kranke Menschen, die an bzw. mit Corona sterben nichts bedeuten. Diejenigen, die nicht berücksichtigen, was durch die Maßnahmen gegen das Virus an Elend in die Welt kommt, belegen einen mit „brutal“, „eiskalt“ etc. „Was sind die wirtschaftlichen Folgen der Maßnahmen gegen die Menschenleben, die durch sie gerettet werden!“

    Es werden sehr viel mehr Menschen an den Folgen der Maßnahmen sterben und ins Elend gestoßen, als bis zum Ende der Corona-Pandemie durch Tod an oder mit dem Virus zu beklagen sein werden. Und da sind noch nicht die Todesfälle berücksichtigt, die durch ungeeignete medizinische Geräte und Medikamente zu beklagen sind. Beatmungsgeräte z.B. sollen für manchen Patienten tödlich sein.

  172. Merkel posiert nirgendwo mit Maske.
    Dabei würde so ein häßliches Ding die
    Alte nur verschönern, nämlich ihre
    Problemzonen verdecken, wenn auch
    nicht alle:
    https://www1.wdr.de/radio/wdr4/wort/zur-sache/kommentar-merkel-zittern-100~_v-Podcast.jpg

    ++++++++++++++++++

    Schlauchschal als Maske:
    https://www.freenet.de/fashion/Maennermode/Accessoires/Schals-und-Tuecher/Halstuecher

    Ich probierte o.g. Schalart mit einem eingelegten
    Papiertaschentuch. Wird dadurch zu dicht,
    der Atem wird schwer. Auch die Lesebrille stört
    etwas. Die brauche ich aber beim Einkaufen.
    Jedenfalls fangen meine Augen bald zu brennen an.
    Weil Nase u. Augen innen miteinander verbunden sind.

    Ein Tuch darf nicht zu dicht gewoben sein. Ganz feinmaschiger
    Jerseystoff ist wirklich gut, weil die Atemluft ein- u. ausgeht
    u. elastisch ist es auch. Als Höflichkeitsmaske sehr gut. Mehr
    ist auch nicht nötig.

  173. Übrigens für Deutschland mündet die Kurve der Anzahl der bisher insgesamt Infizierten (also der positiv Getesteten) in Europa (nachdem sie um den 30. März rum einen Wendepunkt bekommen hat) am ehesten unter allen Ländern Europas in eine Gerade (Asymptote) ein. Selbiges gilt allerdings auch abgeschwächt für Italien und Spanien. Während es z.B. für Rußland, Schweden, UK noch relativ steil nach oben geht.
    Ich weiß nicht, wie das nun weiter geht. Aber grundsätzlich heißt das für Deutschland, dass die Welle auslaufen könnte. Welchen Einfluß der Lockdown darauf hatte weiß ich nicht. Aber könnte natürlich mit geholfen haben. Man kann vielleicht sagen, dass es auch ohne Lockdown ausgelaufen wäre, aber der kann das natürlich beschleunigt haben.
    Also die Kurve sieht m.E. gut aus. Denn die Asymptote bedeutet ja, dass es auf die maximale Zahl der positiv Getesteten zuläuft.

  174. Keine Wahrheit, keine Klarheit
    BAMF und BMI verheimlichen, wie viele Afghanen mit deutschen Visa aus der Türkei einreisen

    Afghanen können in der Türkei mittlerweile einfach ein Visum für die EU erhalten. Wieviele dieser dann legal Eingereisten dann in Deutschland einen Asylantrag stellten, kann oder will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nicht sagen. Es läge keine Statistik vor. (….)

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/bamf-und-bmi-verheimlichen-wie-viele-afghanen-mit-deutschen-visa-aus-der-tuerkei-einreisen/

  175. Demon Ride 1212 22. April 2020 at 22:49

    Ich bin eben echt PI 😀

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

    LG

  176. Markus Lanz hackt weiter auf den Masken rum. Sehr gut.
    Und wieder redet sich ein Wissenschaftler/Virologe windelweich raus.

    Markus Lanz vom 22. April 2020
    Zu Gast: Politiker Michael Müller, Virologe Prof. Gérard Krause, Gastronomin Angela Inselkammer und Mediziner Dr. Thomas Schimke
    Video
    https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-22-april-2020-100.html

    Warum befragt man nicht mal einen ausgewiesenen Hygieniker zu dem Thema?

    Mal den Herrn Zastrow einladen:

    WELT INTERVIEW: Hygiene-Experte Zastrow – Masken sind ein wirksamer Schutz gegen Corona
    7.548 Aufrufe•21.04.2020

    https://www.youtube.com/watch?v=KBcoYDS1Vf8

    Klaus-Dieter Zastrow (* 1950 in Berlin) ist ein deutscher Facharzt für Hygiene und Honorarprofessor. Er ist bekannt für seine Arbeiten auf dem Gebiet Krankenhaushygiene.
    ***https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus-Dieter_Zastrow
    ***https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus-Dieter_Zastrow#Leben

  177. Jeder zweite chinesische Mann ist Raucher, bei den Frauen sind es deutlich weniger. Auch wenn die Zusammenhänge noch nicht klar seien, „ist vielleicht der Tipp, jetzt mit dem Rauchen aufzuhören, ein guter“, sagte Virologe Drosten vor einigen Tagen in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“.

    Es komme wie bei vielem darauf an, wie lange und wie viel jemand raucht – also wie vorgeschädigt das Lungengewebe bereits ist, sagt Liebert. „Bei der Raucherlunge ist das Gewebe bereits geschwächt. Eine Infektion mit Sars-CoV-2 würde da noch einen draufsetzen.“

    Gibt es Medikamente oder Wirkstoffe, die Einfluss auf den Krankheitsverlauf haben?

    Der französische Gesundheitsminister Olivier Véran schrieb bei Twitter, Entzündungshemmer wie etwa Ibuprofen könnten eine Infektion mit dem Coronavirus verschlimmern. Im Falle von Fieber solle man Paracetamol nehmen, riet Véran. Der nationale Gesundheitsdirektor Jérôme Salomon äußerte sich ähnlich und riet von der Einnahme sogenannter nichtsteroidaler Antirheumatika (NSAR) ab. Zu dieser Wirkstoffgruppe zählen neben Ibuprofen auch Acetylsalicylsäure (ASS; Aspirin) und Diclofenac.

    Jonas Schmidt-Chanasit vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) kann sich durchaus vorstellen, dass insbesondere ASS, aber auch Ibuprofen, bei der Lungenerkrankung Covid-19 nicht hilfreich sein könnten. „Ibuprofen hemmt die Blutgerinnung, das wäre ein möglicher Hinweis“, erläutert der Virologe. Damit steige das Risiko für innere Blutungen. „Bei Paracetamol ist das nicht der Fall.“

    Neben dem Alter und dem Geschlecht zeigen die Ergebnisse, dass auch Vorerkrankungen einen Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung und auf das Sterberisiko haben. Die höchste Sterblichkeitsrate gibt es bei Infizierten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen – hier liegt sie bei 10,5 Prozent laut den Ergebnissen der chinesischen Forscher.

    Bei Diabetikern liegt die Sterblichkeitsrate bei 7,3 Prozent, bei Menschen mit Atemwegserkrankungen bei 6,3 Prozent und bei Bluthochdruck bei 6,0 Prozent.
    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article228555759/Coronavirus-Risikogruppen-Welche-Menschen-haben-ein-hoeheres-Risiko-Covid-19-Lungenkrankheit.html

  178. Habe ich am 21. April schon unter einem Artikel gefragt und keine Antworten erhalten. Maskenbefürworter nur Blahblah-Macher?
    .
    Daher nochmals.
    Frage an die Maskenbefürworter hier bei PI:
    Tragt ihr seit einiger Zeit regelmäßig eine Maske, wenn ihr z.B. in ein Geschäft geht und/oder Bus und Bahn fahrt? Kann ich mir nicht vorstellen.
    Kommt nicht mit dem Vorwand, dass es doch keine Masken zu kaufen gibt. Dann bastelt euch eine.

  179. Jetzt wurde ja bekannt, dass Nikotin vor Corona schützt. Da bin ich nun beruhigt. Bin starke Raucherin, also kann mir nichts passieren.
    .
    Nur…..als starke Raucherin habe ich immer die Nase und die Bronchien verstopft. Wenn ich mir jetzt einen Coronalappen vors Gesicht klemmen soll, bekomme ich nach fünf Minuten keine Luft mehr. Und dann?
    Jetzt kann ich mir ab nächsten Montag nix mehr zum Essen kaufen.
    Ohne Mundschutz nicht mehr in die Geschäfte.
    .
    Jeder der auf der Strasse niest oder hustet wird schief angeguggt und die Leute zucken zusammen. Und die armen Allergiker. Seit einigen Wochen, noch bis ca. August, ist Pollenflugzeit.
    .
    Dieser Coronalappen-Irrsinn muss dringend gesto ppt werden.
    Bisher musste man in einen Zirkus gehen, ums Clowns zu sehen. Jetzt braucht man nur noch aus dem Fenster schauen oder durch die Strassen laufen. Massenhaft freilaufende Clowns.

  180. @klimbt 22. April 2020 at 15:54
    Wem das Tragen einer Maske zum Schutz der Mitbüeger zu lästig ist, möge auch eine schriftliche ERrklärung abgeben, dass er auf jede ärztlieche Behandlung verzichtet, wenn er angesteckt wird. Fest steht, dass der Virus duirch Tröpfcheninfektion übertragen wird. Diese wird durch eine Maske für die Mitbürger erheblich reduziert. Manche sind aus Prinzip gegen alles, was von der Regierung kommt. Das ist wenig differenziert. Abstand und Maske – mehr kann man als Einzelner nicht tun, um sich und andere zu schützen.
    Es giobt einen Lichtblick – auch in D gibt es die ersten klinischen Versuche mit einem Impfstoff
    *****

    Vielleicht war Ihr erster Satz etwas unglücklich formuliert und damit ein gefundenes Fressen für die Anti-Corona-Fraktion. Ich bin grundsätzlich auch der Meinung, daß andere Menschen geschützt werden müssen, wenn man sie schützen kann. Ein Raucher geht auch vor die Tür, um einen Nichtraucher vor dem Passivrauchen zu schützen.
    Solange noch nicht feststeht, wie Covid-19 sich in den nächsten Monaten entwickelt, sollte von jedem zu erwarten sein, sein Verantwortungsbewußtsein hinsichtlich dieser Krankheit gegenüber seinen Mitmenschen aufrecht zu erhalten. Ich finde das auch nicht zuviel verlangt, z. B. beim Einkaufen eine Maske und Handschuhe zu tragen. Das gibt mir und anderen in diesen Zeiten ein Gefühl der Sicherheit, auch wenn sie vielleicht trügerisch oder gar nicht notwendig ist. Man weiß es eben nicht. Den Blick auf andere Länder, wo Covid-19 verstärkt wütet oder gewütet hat, läßt mich in meinem Verhalten vorsichtig sein. Meine Meinung.

  181. Rheinlaenderin 23. April 2020 at 07:23
    Ich habe gelesen, dass besonders Raucher vom Corona-Virus betroffen sind.

  182. pro afd fan 23. April 2020 at 09:50
    Rheinlaenderin 23. April 2020 at 07:23
    Ich habe gelesen, dass besonders Raucher vom Corona-Virus betroffen sind.

    ———-
    Nach neuesten Erkenntnissen hilft Rauchen wahrscheinlich gegen Corona.
    Also, qualmen…..qualmen…..qualmen. Und dadurch halten andere auch Abstand vom Qualmer. :- )

    Mittwoch, 22. April 2020
    Wissenschaftler äußern Vermutung
    Hilft Nikotin bei Corona-Infektion?
    Bisher galten Raucher als besonders gefährdet. Einer Studie zufolge erkranken aber nur wenige Raucher an Covid-19. Forscher vermuten, dass Nikotin die Vermehrung der Viruszellen bremsen könnte und beginnen mit Tests. Jetzt mit dem Rauchen zu beginnen, ist jedoch keine gute Idee.

    https://www.n-tv.de/wissen/Hilft-Nikotin-bei-Corona-Infektion-article21733502.html

  183. Rheinlaenderin 23. April 2020 at 07:00
    Habe ich am 21. April schon unter einem Artikel gefragt und keine Antworten erhalten. Maskenbefürworter nur Blahblah-Macher?
    _________________________
    Als Blabla Macher von Welt, trage ich im öffentlichen Raum eine Maske. Weil ich dran glaube, dass sie MIR hilft. Klar. Je nach Qualität der Maske mag man das als störend empfinden, dazu kommen noch die Brillenträge, die manchmal wie im Londoner Nebel herumlaufen.
    Aber basteln Sie sich doch einfach so einen Lappen. Das Material ist nicht vorgeschrieben! Wählen Sie ein luftdurchlässigeres Gewebe. Auch wenn man durchgucken kann. Im jetzigen Stadium der Hysterie halte ich’s wie die Soldaten: Der letzte Befehl gilt. Im Moment bringt „Kompliziert“ nichts. Taktischer Rückzug. In einem Irrenhaus fällt der Normale aus der Reihe.

  184. Sie müssen die Panik/Angst eben möglichst lange aufrechterhalten. Ansonsten würde auffallen, dass die „Corona-Krise“ nichts weiter war, als eine jährlich im Winter wiederkehrende Epedemie an Atemwegserkrankungen. Die vollkommene Überreaktion seitens der Medien und der Politik war hochgradig unverantwortlich und vollkommen überzogen. Nun wird es am Ende politisch genutzt werden. Viele Projekte die bisher nicht durchsetzbar waren, werden unter der Begründung „Krisensituation“ und „Solidarität“ jetzt durchgedrückt. Wir werden die Vergemeinschaftung der EU Schulden erleben, wir werden neue Abgaben für Besitzende erleben. Es wird zu Einschnitten beim Bargeld kommen. Die große Umverteilungsorgie ist bereits in vollem Gang.

  185. @VivaEspaña 22. April 2020 at 19:25
    Hoffentlich liest Du das noch ….
    War nicht böse gemeint!!!! Weiß‘ ich doch….

    Shalom!

    Z.A.

  186. @launcher20 22. April 2020 at 16:28
    Küstenbarbie hat das auch bei uns jetzt verordnet! ICH TRAGE KEINE MASKE beim Einkaufen! Geht das auch als Hungerstreik durch?

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Habe mit der Flex in einen 10 ltr. Eimer einen breiten Sehschlitz geschnitten. Den Eimer mit einschlägigen Aufklebern bunt beklebt. Die von der AfD und PI heben sich besonders hervor. Alternativ würde wohl auch ein Pappkarton gehen.
    Mal sehen was passiert, wenn ich mir den Eimer über den Kopf stülpe und einkaufen gehe. Wo ist denn bitteschön definiert, wie eine (selbst gebastelte) Maske auszusehen hat, wie sie beschaffen und aus welchen Materialien sie gefertigt sein muss.
    Auf das Bußgeld und die dann folgende juristische Auseinandersetzung freue ich mich jetzt schon. In der Zeit, in der Justizia damit beschäftigt ist, können die keinen anderen Blödsinn zu machen.

  187. @ VivaEspaña 23. April 2020 at 03:57

    😀
    Das hätte ich Dir aber schon vorher sagen können.
    Danke f. d. Link in einem anderen Strang. Der war so schlimm, dass mir vor Schreck die Asche auf die Tastatur gefallen ist, aber das kann ich eh immer sehr gut!

  188. @Rheinlaenderin 23. April 2020 at 07:23

    Mag man jetzt von der MaskenPFLICHT halten, was man will.

    Aber ich lache über die Träger eines Mundschutzes nicht und für mich sind das auch keine Clowns, Salvini schon einmal gar nicht.

    „Wer zuletzt lacht, lacht am besten“
    (Redensart)

  189. An MOXX 16:03

    Gute Idee !
    Auch die Idee mit sich eine alte Bumbel über den Kopf zu ziehen ist klasse.
    Am besten mit einem braunen Filzstift einen Bremsstreifen einzeichnen.
    Zusätzlich natürlich mit Anti-Merkel-Sprüchen beschriften.
    Alle, die gegen die Maskenpflicht sind, und trotzdem eine tragen werden, müssen ihre Maske mindestens beschriften.
    Und zwar mit Aussagen gegen Merkel.
    Ich würde mindestens „Merkel ist ne dumme Sau“ darauf schreiben.
    Wenn das nur die 13% AFD Wähler machen würden, wäre die bescheuerte Merkel schon stark genervt.
    Man könnte ja auch aus diesen breitmaschigen Damenstrumpfhosen eine Maske bauen.
    Die mit den zentimeterbreiten Löchern.
    Ich werde keine Maske tragen.
    Ich bekomme so schon schwer Luft, dass sogar schon Rollkragenpullover, die meinen Hals einengen, für mich nicht zu ertragen sind.
    Deshalb werde ich Totalverweigerer sein.
    Motto: FREIER ATEM FÜR FREIE BÜRGER !

Comments are closed.