Entweder impfen lassen oder den Arbeitsplatz verlieren. So lautet die Wahl der Beschäftigten eines Pflegedienstes in Brandenburg.

Wie sich bereits kurze Zeit nach dem Anlaufen der Corona-Impfungen gezeigt hat, ist die Bereitschaft der Beschäftigten im Gesundheitswesen, sich das Vakzin verabreichen zu lassen, nicht besonders hoch.

Abgesehen davon, dass uns medizinischen Laien dieser Umstand sehr zu denken geben sollte, stellt die mangelnde Impfbereitschaft dieser Klientel sowohl die Politik, als auch die Arbeitgeber im Gesundheits- und Pflegedienst vor ein Glaubwürdigkeitsproblem.

Wie sich nun zeigt, handelt es sich bei der von der Politik gegebenen Zusicherung, die Corona-Impfung wäre freiwillig, um ein Schönwetter-Versprechen, das in der Zuversicht gegeben wurde, man hätte den Bürgern genug Angst eingejagt, um eine zufriedenstellende Zahl von Impfwilligen zu generieren.

Kaum zeichnet sich jedoch ab, dass das nicht der Fall sein wird, bröckelt die Zusage der Freiwilligkeit. PI-NEWS liegt ein Rundschreiben eines Pflegedienstes in Brandenburg mit Datum vom 6. Januar vor, das sich unter dem Betreff „Corona-Impfung“ an alle Mitarbeiter richtet und dort schockierte Leser zurückgelassen hat.

Und bist Du nicht willig…

In dem Rundschreiben nimmt der Geschäftsführer des Pflegedienstes Bezug auf eine kürzlich durchgeführte Umfrage beim Personal, zur Erstellung einer Namensliste der Impfwilligen. In dem Schreiben heißt es:

„Die Rückmeldungen von euch sind zum Teil sehr enttäuschend. Natürlich besteht keine Pflicht zur Impfung, da diese freiwillig ist. Jedoch haben wir als Pflegedienst eine besondere Sorgfaltspflicht unseren Pflegekunden gegenüber zu erfüllen, die es verhindert, Personal, welches nicht die Möglichkeit einer Schutzimpfung nutzt, einzusetzen. Das Arbeitsrecht sieht hier vor, dass der Arbeitgeber in solchen Fällen zu prüfen hat, ob die betreffenden Mitarbeiter an anderer Stelle ohne Kundenkontakt im Unternehmen weiterbeschäftigt werden können. Dies muss ich mit einem eindeutigen NEIN beantworten. Diese Möglichkeit besteht nicht. Und da ungeimpfte Beschäftigte eine Gesundheitsgefahr für die Kunden bedeutet (sic), sind arbeitsrechtliche Konsequenzen möglich. Wir wollen unter allen Umständen personenbedingte Kündigungen vermeiden und appellieren an eure Vernunft.“ 

(Hervorhebungen aus dem Originalschreiben übernommen)

Moralisch verwerfliches Vorgehen

Es steht außer Frage, dass das Risiko von Langzeitschäden durch die Corona-Vakzine noch für viele Jahre nicht ausgeschlossen werden kann. Erinnert sei an hunderte Fälle von Narkolepsie, einer unheilbaren, schweren Erkrankung, die bei Impfungen gegen die Schweinegrippe in den Folgejahren auftrat. Inzwischen wurde auch schon von mehreren Todesfällen im zeitlichen Zusammenhang mit der „Corona-Impfung“ berichtet.

Die Wahl, vor die der Geschäftsführer die Mitarbeiter seines Pflegedienstes stellt, ist moralisch zutiefst verwerflich: Entweder das Impf-Risiko eingehen, oder den Arbeitsplatz verlieren.

Doch was ist, wenn einer derjenigen, die auf solche Art und Weise zur Impfung genötigt wurden, tatsächlich aufgrund des Vakzins eine schwere, chronische Erkrankung entwickelt? Wird der Geschäftsführer dann finanziell dafür gerade stehen?

Sicherlich nicht.

Er wird seine Hände in Unschuld waschen und darauf hinweisen, dass der Mitarbeiter ja die Wahl hatte… (hsg)


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des  brandneuen, alternativen Telegram- Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle ein bisschen Werbung für sie zu machen: D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

180 KOMMENTARE

  1. Pflegedienste werden wie Sand am Meer gesucht. Wenn alle zusammenhalten würden,geschloßen kündigen. Dannkommt seine Gelddruckaschine (Pflegeheim) sehr schnell zum Stillstand. Dann kann der Chef WC´s putzen gehen.

  2. Der Arbeitgeber sollte mal folgendes bedenken:
    Wenn sich sein ganzes Personal impfen läßt und
    in Folge treten Nebenwirkungen auf, die schon
    beschrieben wurden (nicht möglich irgend etwas
    zu tun) wer pflegt dann seine Patienten???
    Macht er das dann selbst? Es braucht ja
    nur ein drittel auszufallen dann sind die Dienstpläne
    Makulatur.

  3. Soll er mal machen der Geschäftsführer! Pflegekräfte sind in der glücklichen Lage, dass Ihre Arbeitskraft überall gefragt ist. Einfach selber kündigen und woanders anfangen! Angebote gibt es reichlich. Oder selbst -via Arbeitsamt finanziert- Pflegedienstleitung Kurs machen und einen Pflegedienst gründen, bessere Arbeitsbedingungen und viel mehr Geld!! Selten blöd vom Geschäftsführer in einem Arbeitnehmermarkt mit Personalmangel so einen Brief zu verschicken!

  4. Tja, die normative Kraft des Faktischen setzt sich eben durch.
    Soll sich ein Arbeitgeber mit einer Schadenersatzklage herumschlagen, wenn ein nicht geimpfter Pfleger einen ansteckt, dieser erkrankt oder stirbt.
    Bitte mal den Kopf einschalten.

  5. In der COVID-Misere bitte nicht vergessen das die Bevölkerungsaustausch leuft brav weiter !!!!!!!!!

  6. meikel49 10. Januar 2021 at 08:14
    Völlig richtig! Es ist eine Obersauerei wenn Beschäftigte erpresst werden und sie gezwungen werden gesundheitliche Risiken einzugehen. Solche Vorgesetzten gehören angeklagt und bestraft.
    Ja, die Angestellten sollen alle zusammen halten und geschlossen kündigen. Dann kann der Pflege-Zuchtmeister sein Altenheim zusperren.

  7. erich-m 10. Januar 2021 at 08:24
    Und was ist, wenn ein Pfleger durch die Impfung gesundheitliche Schäden erleidet? Haftet dann auch der Pflegedienstleiter?

  8. Wenn der Herr es sich zutraut, rd. dreiviertel der Belegschaft kurzfristig ersetzen zu können, dann nur zu. Immerhin reissen sich die Leute um solche leichten, gutbezahlten Jobs 🙂

  9. Die gefragten Pflegekräfte können sich erlauben Widerstand zu leisten. Der Lagerarbeiter beim Lebensmitel-Discounter und viele andere werden ebenfalls vor die Wahl gestellt werden. Und sich beugen.

  10. meikel49 10. Januar 2021 at 08:14
    Pflegedienste werden wie Sand am Meer gesucht. Wenn alle zusammenhalten würden,geschloßen kündigen. Dannkommt seine Gelddruckaschine (Pflegeheim) sehr schnell zum Stillstand. Dann kann der Chef WC´s putzen gehen.
    —————————————————————————————————-
    Pflegedienste wie dieser, sind nur daran interessiert, sich die
    goldene Nase zu verdienen. Das Personal wird mit
    Hungerlöhnen abgespeist. Da wäre mal ein großer Streik
    angesagt um diesen Abzockern mal zu zeigen wo der
    Hammer hängt. Solche Leute müssen namentlich samt
    Adresse bekannt gemacht werden, damit sich die Angehörigen
    seiner Kundschaft mal persönlich bei ihm bedanken können.
    So lange wie Pflge und Altenheime an der Börse sind, um
    Profite auf den Knochen seiner Beschäftigten zu machen,
    so lange werden auch den noch lebenden Bewohnern
    exorbitante Gebühren abverlangt, um sich damit die
    Taschen zu füllen. Pflegekräfte sollten wenigstens 20 € die
    Stunde bekommen, einsparen lässt sich das in den aufgeblasenen
    Verwaltungen, die mit 5 € die Stunde bereits überbezahlt sind.

  11. Da Buntland über Fachkräfte ohne Ende verfügt, schließlich wurden wir mit 2 Mio. oder mehr von ihnen beglückt seit 2015, könnte das den Arbeitskräften in den Pflegeheimen egal sein. Sie können sich auf die faule Haut legen und zur Abwechslung einmal selbst profitieren von der Arbeit anderer. Leider keine Ironie, denn die Schikane gegen alle, die sich gegen den Irrsinn dieser Psychopathen, die die Welt regieren wollen, nicht nur in Berlin und Brüssel, sondern WHO, Gates, Soros etc., kennt keine Grenzen mehr.

  12. erich-m
    10. Januar 2021 at 08:24

    Xxxxxxx

    Lieber Hartz 4 als sich ne drecksplörre impfen lassen

    Und was sie für ein Typ sind ist uns allen klar

    Schreiben Sie ruhig weiter Ihren Müll

    Behinderte haben Sonderrechte

  13. und dann gehen die Lichter aus:
    So knapp schrammte Europa am Freitag am Blackout vorbei
    Am Freitagnachmittag kam es im europäischen Stromnetz zu einer Frequenzstörung. Die Netzfrequenz sei senkrecht abgefallen. Es sei ein Leistungsabfall von 3,5 Gigawatt registriert worden. Das entspreche einem Ausfall mehrerer Kernkraftwerke. Experten bezeichneten den Vorfall als „Beinahe-Blackout“.
    https://www.heute.at/s/so-knapp-schrammte-europa-heute-am-blackout-vorbei-100121677

  14. Nötigung -StgB-!

    Wo wohnt denn dieser nette Geschäftsführer?

    Würde gerne mal eine Gefährderansprache bei dem an der Haustüre abhalten.

  15. Wie sieht es eigentlich mit der Impfbereitschaft bei unseren Neubürgern aus ? Die sind ja auch gesetzt , da hört man so rein gar nicht . Ist die Plörre überhaupt halal ?

  16. pro afd fan 10. Januar 2021 at 08:33
    erich-m 10. Januar 2021 at 08:24
    Und was ist, wenn ein Pfleger durch die Impfung gesundheitliche Schäden erleidet? Haftet dann auch der Pflegedienstleiter?
    —————————————
    Jede zehntausenste Impfung geht schief, endet mit dem Tot.
    Das ist statistisch belegt, dass wird bei Corona nicht anders sein.
    Man muss einfach abwägen, ob die Vorteile die Nachteile überwiegen.
    Das Allgemeinwohl ist wichtiger als die Interessen oder Befürchtungen des Einzelnen.
    Tja, das mag Ungerecht sein, für den ein oder anderen hart, aber so ist das Leben nun mal.
    Zeit Erwachsen zu werden.

  17. Nuernberger
    10. Januar 2021 at 08:49
    Wie sieht es eigentlich mit der Impfbereitschaft bei unseren Neubürgern aus ? Die sind ja auch gesetzt , da hört man so rein gar nicht . Ist die Plörre überhaupt halal ?

    Xxxxxxxx

    Ein Freund sagte es hätte wohl ein Eiweissbaustein gefehlt
    Da hätte Spahn kurz ausgeholfen und reingewi……

    Jetzt ist die Plörre super….
    Halt nicht halal. ( Zu Ihrer Frage)

  18. erich-m
    10. Januar 2021 at 08:53
    pro afd fan 10….

    Xxxxxx

    Hoffen wir das der 10.000 ste dann der Richtige ist…

    Ihren Scheiss zu lesen macht richtig Spass

    Ich denke nicht dass Sie so blöde sind, lediglich haben Sie gefallen daran zu provozieren

    Außerhalb werden Sie das Mal wohl nicht aufreissen, Leute wie Sie gehören geimpft

    Ich höre schon die Idioten, war alles ok, die Impfung ist gut

    Und nach 6 Monaten sterben Sie an Herzinfluenz oder haben eitrige Pickel am Körper….

  19. Die Grenzen sind weiterhin dicht wie ein Sieb.

    „BPOLI-KA: Klopfgeräusch auf Ladefläche: LKW-Fahrer stellt mehrere Geflüchtete fest

    Durch Klopfgeräusche ist Donnerstagabend ein LKW-Fahrer an der Raststätte Kraichgau aufgeschreckt worden. Bei der Nachschau stellte er mehrere Personen auf seiner Ladefläche fest. Eine von ihnen entkam unerkannt.

    Eigentlich wollte er seine Nachtpause machen, als der 49-jährige LKW-Fahrer aus Rumänien die Raststätte an der BAB 6 auf Höhe Sinsheim aufsuchte. Nachdem er Geräusche auf seiner Ladefläche vernahm, rief er mit Hilfe eines weiteren LKW-Fahrers die Polizei. Noch während die Männer auf das Eintreffen der Beamten warteten, hob sich die Plane und ein Mann sprang von der Ladefläche. Er entfernte sich unerkannt über die angrenzenden Felder. Fünf weitere Personen im Alter von 15 bis 25 Jahren befanden sich auch beim Eintreffen der Polizei noch auf der Ladefläche. Alle Personen wurden zunächst für weitere Maßnahmen auf die Dienststelle der Bundespolizei nach Mannheim gebracht. Trotz der winterlichen Temperaturen, wies keine der Personen gesundheitliche Einschränkungen auf.

    Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen begaben sich die fünf aus Afghanistan stammenden Männer ohne das Wissen des LKW-Fahrers auf dessen Ladefläche. Wo genau die Männer den LKW bestiegen, ist noch nicht abschließend geklärt. In ihren Vernehmungen gaben sie neben Deutschland auch Belgien und Frankreich als Zielland an. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden drei minderjährigen Personen an eine Jugendeinrichtung überstellt. Zwei 23- und 25-Jahre alte Männer wurden mit dem Hinweis, sich bei der Landeserstaufnahmeeinrichtung Karlsruhe zu melden, von der Dienststelle entlassen. Gegen den Fahrer des LKW erhärtete sich kein Verdacht in Bezug auf eine Beteiligung als Schleuser. Er wurde im Anschluss an seine Vernehmung zu seinem LKW gebracht und konnte seinen Weg fortsetzen.

    Die flüchtige Person konnte trotz sofortiger Fahndung nicht festgestellt werden. Persönliche Gegenstände, die im LKW gefunden wurden, sind sichergestellt.

    Gegen die fünf afghanischen Staatsangehörigen wird nun wegen unerlaubter Einreise ermittelt. Weiterhin führt die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe Ermittlungen wegen des Einschleusens von Ausländern.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116093/4807501

    Ich lese nicht, dass wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz ermittelt wird.

  20. Vor Corona wurden oft genug Menschen mit Grippe- u. Erkältungsviren angesteckt. Damals hat sich niemand für das Gemeinwohl interessiert. Jetzt auf einmal soll alles ganz anders sein. Wer glaubt denn so einen Unsinn.
    Nur Menschen mit Symptomen können andere anstecken. Wer etwas anderes behauptet, lügt.
    Deshalb bin ich dafür, dass Kranke zu Haus bleiben müssen, bis sie wieder gesund sind. Zumindest sollen
    Betroffene mit Symptomen zum Schutz der anderen eine Maske tragen. Dies würde völlig ausreichen.

  21. @Mantis 10. Januar 2021 at 08:43

    Schade. Ein großflächiger Stromausfall im Winter wäre das beste, was Deutschland passieren könnte. Das würde zu einem Reset in der Politik führen.
    Die Chancen stehen dafür ganz gut. Schon bei normalem Wetter ist es gerne kritisch.
    Und diese Woche wird es so richtig kalt mir viel Schnee.
    Womit heizen die Franzosen?

    Ich gehe dann mal für uns beten.

  22. So gaaaanz langsam kräuseln sich einem ja sämtliches Nägelmaterial !! Sind wir schon wieder so kurz vor einem –Medizinal-Durchgriff–, auch wenn es ja historisch falsch sein sollte, was die -damalige Lagerhaltung+Versuchsreihen- angeht, aber das UNS ?? doch immer noch vorgehalten wird .. auch wenn NIEMAND mehr persönlich dabei gewesen sein kann ?? Denke, weiter muß nichts erläutert werden ..?

    WAS ist denn an der Wortbedeutung -FREIWILLIG- nicht zu verstehen ?? Da gibt es KEIN -*-ABER-*-, -*- WENN NICHT, DANN -*-, -*- ENTWEDER, ODER -*-, und Sonstiges !!!
    Gut .. verstanden, die alten DDRs sind noch nicht ganz -Unter-Tage- .. warum wird dort nicht massiv vorgegangen, intern ? Soviele CHEFs und ASSISTENTEN kann es doch garnicht geben, als Widerstand ??

    Und .. haben wir überhaupt noch eine -Regierung- ?
    Denn dank Ausschaltens der Legislative im November, ist es nun doch nur noch eine -1,16-, und nicht etwa eine EINS plus SECHZEHN, ( statt den 12 wie beim Artus ehemals ) ???

    Dann soll man doch endlich auch Farbe bekennen, ÖFFENTLICH, und sagen ( BI*D z.B. ), ES IST jetzt PFLICHT, sich impfen zu lassen, ansonsten Knast PLUS dortige sofortige !!!! Zwangsimpfung. Mit dem Impfstoff der 1,16er-Wahl.
    Mit -Blaulicht-Anfahrten- zu JEDEM Haus im jeweiligen Umkreis und dann .. Türe-auf .. oder ansonsten .. TÜRE-kaputt ..!!!? ( VORHER Telefone tot, Störsender, etc. ??? )

    Habe so langsam den Verdacht, da läuft eine massive Einnebelung, was wirklich krank angeht. Welcher CT-Wert wird inzwischen fabriziert, oder sind es doch nur noch FREIE ERFINDUNGEN, da NICHT nachprüfbar .. man liest nur über steigende Zahlen .. worauf aktuell beruhend ??
    Hier DAS offizielle Bettenregister !
    https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/kartenansichten
    ——
    Falls es redaktionell zugelassen wird, möchte ich einen -Link/Hinweis- mit einbringen, der VIELLEICHT im Zusammenhang gesehen werden sollte / MUSS .. mit diesem ganzen WELTWEITEN Trara !???
    Eigenartigerweise hatte ich SOFORT dieses Ding im Gedächtnis parat, als der Begriff -Euch wird in 10 Jahren NICHTS mehr gehören !! – Bauchschmerzen, zumal niemand dazu nachdenken wollte/WILL,
    Aus z.B. Österreich auf -VieleWelten-, und dort nach dem PDF-in-D mit IARGA suchen .. Länderanhang ist ja sicher geläufig, ( leider crashed der im Moment seltsamerweise, ) und DORT drin auf die Seite-29 gehen. Ist ALLES übersetzt !!
    Das ganze stammt aus den 196x (Niederlande ), und kam zuerst in EN heraus, lief dann über Spanien, Norwegen, bis nun der ECON sich damit zu befassen schien (2018).
    Möglicherweise ?? hat DARAUS ja der -Herr-Klaus- plagiiert ?? Speziell was da Kontrolle, Eigentum, etc. angeht.
    Möchte den Link hier nicht als Ganzen einbauen, da gerade extremste Lösch-Orgien laufen .. und PI sollte auch weiterhin als Datenquelle zur Verfügung stehen können ..
    Nur zur Diskussionsanregung .. könnte es sein, daß es wirklich KEINE Phantasie war ..???????!

  23. .

    Wie sieht es juristisch aus ?
    ___________________________

    .

    1.) Geht jemand OHNE Zustimmung mit der Nadel (Impfung) auf einen los oder Androhung von Sanktionen, nennt man das: Körperverletzung.

    2.) Juristisch kommen Nötigung (*) / Erpressung (**) ins Spiel, Strafgesetzbuch (StGB)

    3.) Eine regelmäßige Testung des Pflegepersonals könnte der Arbeitgeber jedoch verlangen.

    ______________________________

    * :
    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 240 Nötigung

    (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.
    (3) Der Versuch ist strafbar.
    (4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
    1.
    eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder
    2.
    seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.

    ________________________

    **:
    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 253 Erpressung

    (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.
    (3) Der Versuch ist strafbar.
    (4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung einer Erpressung verbunden hat.

    .

  24. @erich-m: ich arbeite daran erwachsen zu werden! So bin ich bei Ihnen bei der Tatsache, dass Menschen sterben müssen! Allerdings sollten diese doch entscheiden dürfen ob durch eine Impfung, Corona, Autounfall, Krankenhauskeim o.a. Die Übersterblichkeit in Deutschland 2020 weicht nicht signifikant von den Jahren zuvor ab. Belastende Zahlen aus Amerika, Schweden oder Brasilien habe ich noch nicht gesehen. Da dort ja seit Monaten ein Massensterben stattfindet, sollte sich dieses doch durch Zahlen belegen lassen. Die tägliche Horrorshow des RKI finde ich nicht sehr überzeugend und zu dem Herrn der Fliegen, die er inzwischen vor seinem Mund trägt, äußere ich mich nicht am Sonntag.
    Davon ausgehend, dass durch eine Impfung bestenfalls Alte und Kranke in Heimen geschützt werden könnten, weshalb sollte dann die gesamte Menschheit mit einem mäßig erforschtem Stoff verletzt werden? Da wäre selbst einer von 10.000 zuviel oder?

  25. .

    4.) Verlangt werden kann seitens des Arbeitgebers vom Pflegepersonal, die maximal wirksame und zumutbare Schutzkleidung zu tragen während der Schicht (wirksamste Masken, Schutzkittel, regelmäßiger Austausch)

    5.) Der im Artikel beschriebene Nötigungs-/ Erpressungsversuch des Arbeitgebers gehört angezeigt und vor Gericht verhandelt.

    .

  26. Gar nicht darauf einlassen. Dann soll er kündigen. Dann geht das vor das Arbeitsgericht.
    Man muss allerdings vermuten, dass die Gerichte in dieser Sache eher auf Arbeitgeberseite sind. Dann macht man eben Hartz4, na und?
    Heutiges Arbeiten ist eh Ausbeutung und menschenunwürdig.

  27. @ Horst Tappert

    Auch in unseren Städten wütet dieses stinkende Gesindel. Merkel lockt immer mehr davon nach ganz Europa.

    Wäre Merkel nicht kämen diese Barbaren auch nicht in andere Länder Europas.

    Es wäre deshalb an der Zeit, dass sich endlich alle Nationen Europas wirksam gegen Angela Merkel und ihre Unterstützer stellen.

    https://www.hna.de/kassel/kassel-kind-junge-teenager-ueberfall-brutal-schlaege-tritte-zeuge-polizei-hinweise-90162840.html

  28. Normal, was erwartet ihr denn?
    Das sie ihr „Drehbuch“ einstellen?
    Niemals, es sei denn, alle vereinigen sich und schließen sich mit staatenlos.info an!
    Dann ist der Spuk zu Ende!
    Ansonsten das selbe Spiel wie bei der Spanische Grippe 1918=mind.50 Millionen Tote!

  29. Ich wäre bereit einen jeden solchen gestörten Pflegedienstleiter persönlich zu impfen….undzwar mit einer Fettpresse voll der dreckigsten Gülle….mehr hätten sie nicht verdient….das gleiche gilt aber zuerst für unsere verkommene Regierung, die den Leuten erst durch ihre verbrecherische Politik solche fragwürdigen Entscheidungen aufnötigt, trotzdem ist ein solches Gebaren gegenüber seinem Personal mehr als nur verwerflich….es ist pure perverse Nötigung aus der untersten Schublade!

  30. Der Jensi Spahn will also nicht mehr Kanzler oder Parteivorsitzender werden, er hat bei seinen Parteikollegen „vorgefühlt“ ob sie ihn mittragen wollen.
    Die Antwort der „Parteifreunde“ war wohl ernüchternd.
    Er kandidiert nur noch für einen Partei-Vize-Posten.
    Den meisten parteiinternen Rückhalt dürfte Laschet haben.

  31. Ich habe doch immer gesagt, anständige Menschen leben mit Schweinen zusammen. Und auch die Anständigen der Zukunft werden mit diesen zusammen leben, Und bisher konnten sich die Anständigen nie gegen die Schweine schützen. Deshalb stelle ich schon lange den Anstand an die oberste Stelle. Politik kommt erst danach.

    Im Zivildienst habe ich das 1971/72 so ausgedrückt. Der Stationsarzt (auf der ersten Station auf der ich war) sei ein guter Mensch (ich hatte den Eindruck), aber das reiche nicht (ich war ja Marxist und meinte man müsse eben die Welt auch in diesem Sinne erkannt haben).

    Die kleinen Krankeschwestern-(Schülerinnen) waren mir nicht gewachsen (also ich war 19/20 und die wohl höchstens 14-17), die staunten wie sich jemand so ausdrücken könne, aber machten doch eigene Anmerkungen (wenn auch in Defensivhaltung). Sie meinten eher, dass es reiche ein guter Mensch zu sein, bzw. dass das wichtiger wäre.
    #Ich habs auf jeden genossen und anständig war ich ja auch.

    PS: Es war allerdings Eine dabei, die sich zurückhielt, auch mit Lobeshymnen auf mich. Die erzählte mal, sie sei in Mathe gut gewesen und da hätten Viele ihr gesagt, sie solle doch was mit Mathe machen (dass ich Mathe machen wollte war da nicht bekannt). Die war sicher auch höchstens 16. Aber war eben eine Ausnahme. Ich mich dazu nich geäußert aber für mich gedacht, warum hast du dann nichts mit Mathe gemacht. So kommen einem die Erinnerungen.

  32. Imperator66 10. Januar 2021 at 09:43

    Gar nicht darauf einlassen. Dann soll er kündigen. Dann geht das vor das Arbeitsgericht.
    Man muss allerdings vermuten, dass die Gerichte in dieser Sache eher auf Arbeitgeberseite sind. Dann macht man eben Hartz4, na und?
    Heutiges Arbeiten ist eh Ausbeutung und menschenunwürdig.
    ————-
    Ich glaube dieser Immunsystemleugner (wohl eines Pflegedienstes in Hennigsdorf) hat in seiner ZEUGEN-CORONA-Gläubigkeit völlig ausgeblendet/vergessen/nicht mitbekommen, dass es viel zu wenige Pflegekräfte gibt und würde sich seiner Geschäftsgrundlage selbst entziehen, wenn er seine zu Recht impfunwilligen Mitarbeiter entlässt. Die kann er kaum einfach so ersetzen. Eigentlich ist zu hoffen, dass dieser „Chef“ (aus meiner Sicht in seiner Position persönlich völlig ungeeignet) seine eigene Medizin zu schmecken bekommt … die Mitarbeiter sitzen eigentlich am längeren Hebel.

  33. Gutmensch108 10. Januar 2021 at 09:36
    @erich-m: ich arbeite daran erwachsen zu werden! So bin ich bei Ihnen bei der Tatsache, dass Davon ausgehend, dass durch eine Impfung bestenfalls Alte und Kranke in Heimen geschützt werden könnten, weshalb sollte dann die gesamte Menschheit mit einem mäßig erforschtem Stoff verletzt werden? Da wäre selbst einer von 10.000 zuviel oder?
    —————————————————
    Sie werden nicht die Wahl haben.
    Sobald im Sommer die Allgemeinheit geimpft werden kann, legen die Arbeitgeber einen Termin fest bis wann man nur noch geimpft in die Firma Zutritt hat.
    Gleiches für ÖPNV, Flugzeuge, Reisen, Restaurants, Hotel, Kino, Oper usw.
    Allgemeinwohl geht vor Einzelinteressen.
    Ja, dass mag für den ein oder anderen Hart oder Ungerecht sein, gebt euch aber keinen Illusionen hin.
    Nach der Bundestagswahl wird die Impfpflicht verfügt werden, die ist heute schon Gesetzeslage, zum Wohl der Allgemeinheit.

  34. Der Schrumpfsoze Scholz keilt wieder um sich, weil das Geld für die Neger, Araber, Afghanen, Zigeuner usw. alle ist!

    Die „Reichen“ (nach Sozendefinition ab 56.000 € Jahreseinkommen) sollen noch höher besteuert werden, obwohl sie bereits Weltmeister unter den Steuerzahlern sind.

    Der Schrumpfsoze Olaf weiß offensichtlich auch nicht, dass die
    ca. 4,5 Millionen der oberen Einkommenschicht von insgesamt
    45 Millionen Beschäftigten bereits über
    50 % des gesamten Steueraufkommens in Deutschland erwirtschaften!

    Abwählen, dieses Sozengesindel!

    SOFORT!

    https://www.welt.de/wirtschaft/article224042926/Vermoegensteuer-SPD-Kanzlerkandidat-Scholz-kritisiert-Reiche.html

  35. @mod
    Warum werden Kommentare erst nach Stunden ( der Prüfung?) freigeschaltet, wenn das Thema schon kalt ist….?

  36. !!!Saarländischer Landrat macht die Bürger für 200er Inzidenz verantwortlich!!!

    Bürger haben sich während den Feiertagen nicht an die Regeln gehalten!

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarlouis/saarlouis/landrat-lauer-kreis-saarlouis-wird-bei-corona-zahlen-200-inzidenz-ueberschreiten_aid-55582561

    Die Inzidenzwerte beruhen auf Betrug durch das jeweils zuständige Gesundheitsamt, weil die dortigen Beamten wahrheitswidrig entgegen besseres Wissen die PCR Testungen mit über 90 % falschpositiven Werten, (Testzyklen über 40) der Bevölkerung als Infizierte verkaufen.

    Vor diesem Hintergrund ist es eine widerwärtige Unverschämtheit, dass die Bürger für Infektionen verantwortlich gemacht werden, die in Wahrheit gar nicht existieren, außer als Falschpositive auf dem Papier politisch gesteuerter Behörden, deren Leiter jeden Kadavergehorsam leisten, wie in finsteren Zeiten.

    Seltsam nur, dass es die 200er Inzidenz in anderen Landkreisen nicht gibt.

    Die Menschen in anderen Landkreisen waren wohl braver und haben den heimischen Herd aus Angst vor dem Killervirus nicht verlassen.


    Und was ist jetzt bei dieser 200er Inzienz eigentlich anders? Hat das große Menschen-Massensterben denn jetzt eingesetzt?

    Weg mit diesen Lügnern und Angstschürern, deren Geschäft nichts anderes als eine besonders ekelhafte Form der Volksverhetzung ist, die nur der persönlichen Bereicherung und des eigenen Machterhaltes dienen soll.

  37. „Die Rückmeldungen von euch sind zum Teil sehr enttäuschend. Natürlich besteht keine Pflicht zur Impfung, da diese freiwillig ist. Jedoch haben wir als Pflegedienst eine besondere Sorgfaltspflicht unseren Pflegekunden gegenüber zu erfüllen, die es verhindert, Personal, welches nicht die Möglichkeit einer Schutzimpfung nutzt, einzusetzen. Das Arbeitsrecht sieht hier vor, dass der Arbeitgeber in solchen Fällen zu prüfen hat, ob die betreffenden Mitarbeiter an anderer Stelle ohne Kundenkontakt im Unternehmen weiterbeschäftigt werden können. Dies muss ich mit einem eindeutigen NEIN beantworten. Diese Möglichkeit besteht nicht. Und da ungeimpfte Beschäftigte eine Gesundheitsgefahr für die Kunden bedeutet (sic), sind arbeitsrechtliche Konsequenzen möglich. Wir wollen unter allen Umständen personenbedingte Kündigungen vermeiden und appellieren an eure Vernunft.“


    Und was sagt die Geschäftsleitung zu der Tatsache, das AUCH GEIMPFTE weiterhin Masken tragen müssen, da offenbar eine Infektiosität weiterhin besteht ????
    Also ich würde als Pflegepersonal dagegen gerichtlich vorgehen.

  38. geplante Operationen u. Behandlungen erden aufgeschoben, weil Patientenbetten in Krankenhäusern für Corona reserviert werden aber . . . Masturbations-Raum in Kitas

    OT,-…. Meldung vom 8.1.2021

    Dreist e. V.: Sozialpädagogin geht in Teltow mit Penis-Kissen in Kitas & empfiehlt Masturbations-Raum!

    Frühkindliche Sexualerziehung: Das heißt in Deutschland zum Großteil, dass Menschen, die nicht zur Familie gehören, sich anmaßen, Kindern gegenüber verbal übergriffig zu werden. Diese Art des Eingriffs in die Familienrechte steht schon länger in der Kritik, doch die derzeit bestehende Übermacht von Initiativen und Vereinen, die schon die Kleinsten mit Dingen konfrontieren, die selbst manchen Erwachsenen erröten lassen, ist mehr und mehr bestürzend und besorgniserregend. Wie abstoßend und ekelhaft die selbsternannten Macher von Konzepten für frühkindliche Sexualerziehung vorgehen, beweist ein aktueller Bericht, der in der MAZ – der MÄRKISCHEN ALLGEMEINEN – vor einigen Tagen über den Dreist e. V. mit Sitz in Eberswalde erschienen ist. Er ist verstörend und schockierend zugleich! Und das deshalb, weil die Macher solcher ekelerregenden Konzepte ohne Scheu, Scham oder gar Zurückhaltung einfach in Kindergärten gehen und dort ihre pornographisch anmutenden Inhalte präsentieren.Mit Penis-Kissen in Teltow direkt zu den Kleinsten in die Kitas! Die MAZ schreibt in einem Artikel darüber, als ginge es darum, den Kindern Blumen und Pflanzen nahezubringen – und hinterfragt das pervers scheinende Treiben kein Stück…. ganze Meldung … klick !

  39. Deutsche wacht endlich auf

    Merkel, Söder & Co machen genau das was Juncker schon tat

    Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.

    Wacht auf
    Raus auf die Strasse
    Bevor alles kaputt ist

  40. Herzlichen Glueckwunsch, Ihr verbrauchten Altparteien !

    „Am 10. Januar ist Tag der Blockflöte.“
    HAttps://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Tag-der-Blockfloete-Floetistin-aus-Lutterbek-raeumt-mit-Vorurteilen-auf

  41. dexit 10. Januar 2021 at 10:11

    Und was sagt die Geschäftsleitung zu der Tatsache, das AUCH GEIMPFTE weiterhin Masken tragen müssen, da offenbar eine Infektiosität weiterhin besteht ????
    Also ich würde als Pflegepersonal dagegen gerichtlich vorgehen.
    ————————————————-
    Man kann sich natürlich bis zum Letzten verweigen, den Rechtsweg bis zum Ende gehen.
    Nur was ist damit gewonnen?
    Wer kann sich das finanziell leisten?
    Was glauben sie wie das Betriebsklima ist, wenn sie ihren Arbeitgeber verklagen?
    Es wird Zeit den Egoismus zu beenden und im Sinne der Allgemeinheit zu denken.

  42. PrinzEugen73 10. Januar 2021 at 08:21
    Soll er mal machen der Geschäftsführer! Pflegekräfte sind in der glücklichen Lage, dass Ihre Arbeitskraft überall gefragt ist. Einfach selber kündigen und woanders anfangen! Angebote gibt es reichlich. Oder selbst -via Arbeitsamt finanziert- Pflegedienstleitung Kurs machen und einen Pflegedienst gründen, bessere Arbeitsbedingungen und viel mehr Geld!! Selten blöd vom Geschäftsführer in einem Arbeitnehmermarkt mit Personalmangel so einen Brief zu verschicken!

    ….
    Glauben Sie im Ernst, das andere Pflegeheime nicht längst auch ähnliche Schreiben in der Schublade haben.
    Das heißt, wenn der Pfleger/in woanders OHNE GEIMPFT zu sein nach Arbeit frägt, wird er abgelehnt werden.
    Anders wird ein Schuh draus:
    Der/die Betroffene muß klagen, alle anderen Pfleger hängen sich an dier Klage dran. Dann gibt es ein Grundsatzurteil. So kann man der Gelddruckmaschine Zwangsimpfung einen gehörigen Dämpfer verpassen.

  43. „Erster Chef macht Ernst. Ohne Impfung kein Gehalt!“ („Bild“ über eine Zahnarztpraxis in Pfaffenhofen/Bayern, 10.1.2021)

    „Auf dem Weg in die Zwei-Klassen-Gesellschaft: Es soll keine Impfpflicht geben – aber wer sich weigert, wird zum Bürger ohne Reisefreiheit und andere Grundrechte. Eine Horrorvorstellung? Ja, aber es geht noch schlimmer.“ (COMPACT-Magazin 1/2021)

  44. Werden die Pflegekräfte nicht sowieso laufend getestet? Ein Normalsterblicher in Buntland hat dazu keine Möglichkeit, denn er kann sich keinen Schnelltest kaufen. Damit vergibt die Buntesregierung ein wichtiges Instrument zur Volksgesundheit und beraubt ihre Bürger eines weiteren Stücks Freiheit, wie die Neue Zürcher Zeitung heute als ersten Artikel meldet: https://www.nzz.ch/

  45. erich-m 10. Januar 2021 at 09:59

    Gutmensch108 10. Januar 2021 at 09:36
    @erich-m: ich arbeite daran erwachsen zu werden! So bin ich bei Ihnen bei der Tatsache, dass Davon ausgehend, dass durch eine Impfung bestenfalls Alte und Kranke in Heimen geschützt werden könnten, weshalb sollte dann die gesamte Menschheit mit einem mäßig erforschtem Stoff verletzt werden? Da wäre selbst einer von 10.000 zuviel oder?
    —————————————————
    Sie werden nicht die Wahl haben.
    Sobald im Sommer die Allgemeinheit geimpft werden kann, legen die Arbeitgeber einen Termin fest bis wann man nur noch geimpft in die Firma Zutritt hat.
    Gleiches für ÖPNV, Flugzeuge, Reisen, Restaurants, Hotel, Kino, Oper usw.
    Allgemeinwohl geht vor Einzelinteressen.
    Ja, dass mag für den ein oder anderen Hart oder Ungerecht sein, gebt euch aber keinen Illusionen hin.
    Nach der Bundestagswahl wird die Impfpflicht verfügt werden, die ist heute schon Gesetzeslage, zum Wohl der Allgemeinheit.
    ———–
    Wir werden ja sehen, ob sich bestimmte Firmen, Einrichtungen und Institutionen bei dem allgemeinen Fachkräftemangel eine Kündigungswelle von Impfunwilligen leisten können.
    Weiterhin ist auch unklar, wieviele Arbeitsplätze nach dem steuergeldverbrennenden und arbeitsplatz/wirtschaftsvernichtenden „Maßnahmen“ der ReGierung vor der Bundestagswahl noch da sind. Sicher können wir an den anstehenden Landtagswahlen beginnend am 14.3. in BaWü und RP schon ablesen wo die Reise hingeht…und wo wir als Steuerzahler/Bürger mehrheitlich stehen.
    Auch dürfte spannend sein, ob sich Fluggesellschaften, Reiseunternehmen und Gastronomie bei sinkenden Einkommen der Bürger und somit sinkenden Gastzahlen ein Ausschluß von Ungeimpften leisten können (also von selbst einem untertänigen Vorstoß zu unternehmen) ohne eine Gesetzgebung abzuwarten. Gerade Fluggesellschaften sind von einer größtmöglichen Auslastung ihrer Maschinen abhängig.

  46. Zu erich-m, 10. 1. 2021, 8:53,

    Eben! „Das Allgemeinwohl ist wichtiger………“ „Zeit erwachsen zu werden.“…..
    Da stimme ich Ihnen zu!

    Aber ich möchte anders argumentieren:
    1. Es ist Niemandem zuzumuten, ein völlig neues Impfsystem, wo mRNA in die Zellen eingebootet wird, in super kurzer Zeit als kompatibel auf die Menschen zu erklären und die Pharmaindustrie zu pushen, gegen jeglichen gesunden Menschenverstand! Nur weil die Politik“elite“ sich profilieren möchte.

    Ich persönlich habe einen Anspruch darauf, unversehrt zu bleiben!!! Keiner hat das Recht, mein Leben anzutasten durch ein experimentell nicht abgesichertes chemisches Zeugs!

    2. Es ist keinesfalls als „erwachsen“ zu bezeichnen, wenn man unkritisch sich dieses Zeugs einimpfen lässt, nur weil die Propaganda von allen Seiten extrem läuft! Gerade dann sollte man das Zeugs ablehnen!
    Außerdem sind die Berichte -wie ich persönlich es auch erwartet habe-inzwischen negativ zu dem Zeugs: extreme Nebenwirkungen, Wirkungslosigkeit (sic!) und auch Berichte zu gestorbenen Personen!!!
    Also wem wollen Sie erzählen, dass es ein Zeichen des Erwachsenwerdens sei, wenn man sich das Zeugs impfen lässt!
    Und haben Sie nicht gehört, dass Herr Sahin davor warnt, dass Frauen, die später schwanger werden wollen, die Plörre nicht nehmen sollten!!!????? Also ist das ein Dreckszeugs! Ich sage es ganz salopp: der Herr hat Schiss, dass sein Zeugs aufs Erbgut gehen könnte….und da will er sich halt absichern!

  47. Das erfüllt grundsätzlich erst einmal den Straftatbestand der Nötigung.

    § 240 – Nötigung
    (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    Quelle: https://dejure.org/gesetze/StGB/240.html

    Ich würde den Geschäftsführer erst einmal wegen dieser Straftat anzeigen. Dann ist das erst einmal rechtssicher protokolliert, egal wie das ausgeht. Wenn der Staat das „mangels öffentlichem Interesse“ einstellt …. was durchaus nachvollziehbar ist, dass die Corona-Diktatur daran kein Interesse hat, dann ist der Staat mit im Boot. Der Betroffene hat auf jeden Fall erst einmal alles schriftlich und kann diese Unterlagen nach Sturz des Merkel-Regimes nutzen. Der Opferstatus und Entschädigungsanspruch ist rechtssicher.

    PS.: Nach dem Sturz des Merkel-Regimes müssen die Parteivermögen der SED und aller Blockparteien enteignet und in einen Entschädigungsfond überführt werden. Solch einen Fehler wie 1989 darf nicht noch einmal passieren. Da Geld schnell mal nix mehr wert sein kann, ist das persönliche Vermögen (Immobilien etc.) der Mitglieder zu beschlagnahmen. Die haben ja diese Politik mitgetragen.

  48. US – Außenministerium:

    Wie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgelegt, besitzen alle Menschen Menschenrechte und Grundfreiheiten, die die Regierungen schützen müssen. Die Regierung der Volksrepublik China (VR China), die von einer totalitären Ideologie unter der absoluten Herrschaft der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) geleitet wird, beraubt die Bürger in großem Umfang ihrer Rechte und schränkt systematisch die Freiheiten ein, um die Macht zu behalten. Menschen in China können die Religion oder den Glauben ihrer Wahl nicht praktizieren. Sie können ihre Meinung nicht offen äußern oder Gruppen ihrer Wahl bilden oder sich ihnen anschließen, ohne Angst vor Belästigung, Verhaftung oder Vergeltung zu haben. Angehörige von Minderheiten sind willkürlicher Massenhaft, Überwachung nach Orwell-Art, politischer Indoktrination, Folter, Zwangsabtreibungen und Sterilisation sowie staatlich geförderter Zwangsarbeit ausgesetzt.

    https://t.me/TranslatedVideos

  49. Genau diese Art von Politik wird von Frau Dr Merkel seit vielen Jahren geprägt.

    Sie formuliert das etwas anders.

    Ich bin auserwählt Europa und die Welt zu retten, meine Entscheidungen sind völlig alternativlos und wer das nicht akzeptiert, muss mit den Folgen rechnen. Ich kann nicht für jeden einzelnen Arbeitsplatz persönlich einstehen. Außerdem kann ich ganz fies werden, wenn ich schlechte Laune habe.

  50. Kann sein, dass diese Maßnahme dazu dient, in der Mitarbeiterschaft einen Wechsel herbeizuführen und nur noch steuerbare, unkritische Mitarbeiter im Unternehmen zu haben – so wie die Buntesregierung im Großen die „Corona-Krise“ benutzt, um ihre Staatsbürger zu willenlosen, untertänigen Steuerknechten und Konsumenten zu degradieren.

  51. Ich mag das „Du“ in dienstlichen Schreiben nicht.

    Ich würde mich als Pflegekraft nur impfen lassen, wenn die Berufsgenossenschaft die Kosten für Impfschäden übernimmt und dies VORHER mir persönlich schriftlich und gerichtsfest erklärt.

    Andererseits kann ich Jeden verstehen, der findet, Gesundheit sei mehr als ein finanzielles Risiko.

  52. erich-m 10. Januar 2021 at 08:53

    ….
    Man muss einfach abwägen, ob die Vorteile die Nachteile überwiegen.
    Das Allgemeinwohl ist wichtiger als die Interessen oder Befürchtungen des Einzelnen.

    Für Kommunisten jeglicher Couleur ja. Mir geht das Allgemeinwohl am Allerwertesten vorbei, wenn es mir potentiell schaden kann.

  53. alles-so-schoen-bunt-hier 10. Januar 2021 at 10:27

    Kann sein, dass diese Maßnahme dazu dient, in der Mitarbeiterschaft einen Wechsel herbeizuführen und nur noch steuerbare, unkritische Mitarbeiter im Unternehmen zu haben – so wie die Buntesregierung im Großen die „Corona-Krise“ benutzt, um ihre Staatsbürger zu willenlosen, untertänigen Steuerknechten und Konsumenten zu degradieren.
    ———-
    Das setzt voraus, dass er bereits „Ersatz“ hat … sehr unwahrscheinlich!

  54. OT , . . .

    damit man sich das mal vor Augen hält,

    welche Leute hier im Land die Entscheidungsträger sind und uns regieren, hier das neueste Foto vom Bundestagsabgeordneten . . .dem SPD Genossen Helge Lindh … klick !

  55. Zum Anderen: wo wird eigentlich mal gefordert, dass China für die Coronaschäden als Verursacher aufzukommen hat?

  56. erich-m 10. Januar 2021 at 10:20

    Was glauben sie wie das Betriebsklima ist, wenn sie ihren Arbeitgeber verklagen?
    Es wird Zeit den Egoismus zu beenden und im Sinne der Allgemeinheit zu denken.


    Glauben Sie im Ernst, daß in irgendeinem Heim das Betrisbsklima noch erträglich ist ??
    Meine Schwester ist Altenpflegerin. Was sie monatlich verdient sage ich mal lieber nicht. Dafür würde ein Heimbetreiber nicht mal die Bettdecke für einen Furz lüften.
    Diese Pfleger werden heute schon bis aufs letzte ausgenutzt, bei miserabler Bezahlung, und bekommen dann eine Rente, bei der eine Flaschensammlerkarriere im Alter vorprogrammiert ist.
    Nein, dieses ganze Pflegesystem geht schon seit Jahren auf der Felge, es wird immer bei den Pflegekräften und vor allem den alte Leuten gespart, die dann ein Mittagessen für 2 EUR Fuffzig bekommen.
    Als , bitte, erzähle sie mir nichts von Stimmung. Dieses System ist an sich schon krank und muß schnellstens reformiert werden.

  57. Ein Geschäftsführer ist in den meisten Fällen auch nur ein Angestellter. Wenn da 50 % oder mehr der Beschäftigten mit Hinweis auf diesen Erpressungsversuch kündigen, dann war der Mann Geschäftsführer. Ganz ohne gerichtlichen Streit. Sollte der Geschäftsführer auch Inhaber sein, dann kann er zusperren.

  58. Das_Sanfte_Lamm 10. Januar 2021 at 10:26

    Pflegedienst-Geschäftsführer droht Impfverweigerern mit Kündigung
    ————–
    Es wird eine „Zeit danach“ geben, wir werden uns an diese Leute erinnern und die direkt Betroffenen ganz sicher auch!

  59. Bekommt man Arbeitslosengeld, wenn man als Pflegedienstknecht die pflichtschuldige Impffreiwilligkeit dem Pflegedienstherren verweigert, oder gibt es solches nur gegen freiwillige Impflicht für die Arbeitsmark-Integration?

    Man hat die Tendenz ersteres zu vermuten, von wegen Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit und so. Aber wahrscheinlich gibt es in der BRD in solchem Fall höhere Rechte als diese Grundrechte, vielleicht das Grundrecht darauf, Berlins Gessler-Hut gehorsam grüßen zu müssen, indem man sich freiwillig impfen lassen muss.

  60. Demonizer 10. Januar 2021 at 10:23
    erich-m 10. Januar 2021 at 09:59
    ———–
    Wir werden ja sehen, ob sich bestimmte Firmen, Einrichtungen und Institutionen bei dem allgemeinen Fachkräftemangel eine Kündigungswelle von Impfunwilligen leisten können.
    ———————————————
    All diese Firmen, Einrichtungen und Institutionen haben gar keine andere Wahl.
    Die Chefs haben die Verpflichtung die Gesunden vor Infektionen zu schützen.
    Das Wohl der Firma steht über dem Wohl des Einzelnen.
    Ansonsten können die Firmen/Chefs verklagt werden.
    Allgemeinwohl geht vor Egoismus.
    Ich kann die Verweigerungshaltung, die Halsstarrigkeit, diese Uneinsichtigkeit in dieser Frage nicht verstehen und nachvollziehen.

  61. Im Übrigen:
    Eine Sammelklage gibt es meines Wissens in Deutschland nicht. Wenn einer Klagt und ein paar Hundert oder Tausend hängen sich an die Klage mit dran, dann kann man sich die Kosten auch teilen.
    Das erfordert natürlich eine gewisse Solidarität der Leute untereinander. Leider weiß man ja, wie es um die allg. Solidarität im Egoistenland Deutschland bestellt ist. Jeder wartet darauf, das der andere den ersten Stein wirft. Tja, so ist das leider.

  62. dexit 10. Januar 2021 at 10:31
    erich-m 10. Januar 2021 at 10:20

    Diese Pfleger werden heute schon bis aufs letzte ausgenutzt, bei miserabler Bezahlung, und bekommen dann eine Rente, bei der eine Flaschensammlerkarriere im Alter vorprogrammiert ist.
    Nein, dieses ganze Pflegesystem geht schon seit Jahren auf der Felge ungefähr so:

    https://www.youtube.com/watch?v=18afq4zzSPA (1:50)

    Ist das treffend?

  63. Guter Beitrag!:))))

    Ich grüße herzlich die Moderation und einen wunderschönen Sonntag!!!!

  64. Lesefehler 10. Januar 2021 at 10:35
    Bekommt man Arbeitslosengeld, wenn man als Pflegedienstknecht die pflichtschuldige Impffreiwilligkeit dem Pflegedienstherren verweigert, oder gibt es solches nur gegen freiwillige Impflicht für die Arbeitsmark-Integration?
    —————————————-
    Interssante Frage.
    Sicher drüfte sein, dass man ohne Nachweis einer Coronaschutzimpfung bei einem neuen Arbeitgeber keine Stelle bekommen wird.

  65. erich-m
    10. Januar 2021 at 10:35
    Demonizer 10. Januar 2021 at , diese Uneinsichtigkeit in dieser Frage nicht verstehen und nachvollziehen…..

    Da hilft oft einmal den eigenen Geisteszustand zu hinterfragen…

  66. erich-m
    10. Januar 2021 at 10:35

    „Allgemeinwohl geht vor Egoismus.“

    Den Satz kenne ich eigentlich nur aus totalitären Regimen.

  67. @Demonizer: Das dachten wir hier im Osten auch – Vergeblich. Frühere IMs prägten auch nach 1990 Verwaltung, Medien, Wirtschaft und Politik, Sch.. schwimmt immer oben,

  68. Demonizer 10. Januar 2021 at 10:37
    dexit 10. Januar 2021 at 10:31
    erich-m 10. Januar 2021 at 10:20
    Diese Pfleger werden heute schon bis aufs letzte ausgenutzt, bei miserabler Bezahlung, und bekommen dann eine Rente, bei der eine Flaschensammlerkarriere im Alter vorprogrammiert ist.
    Nein, dieses ganze Pflegesystem geht schon seit Jahren auf der Felge ungefähr so:
    ————————————-
    Über die Verhältnisse dort brauchen wir nicht zu streiten.
    Ich hätte dies meinen Eltern nicht zugemutet und die wären da nie rein gegangen.
    Meine Eltern sagten immer, Alten-/Pflegeheim ist schlimmer als im Krieg!
    Diese Thematik hat aber nichts mit Coronaschutzimpfung ja/nein zu tun.

  69. Warum soll ich mich „künstlich“ (per Gen-manipuliertem Stoff) impfen?
    Dann bin ich doch „ansteckend“!? Oder!? Da ist es doch besser, ich werde ganz normal angesteckt und mein Körper hat die Möglichkeit, sich zu wehren; was er in aller Regel auch tut. Wenn nicht, habe ich einfach Pech gehabt.

    Bisher sind ca. 90% der angeblich an Corona gestorbenen mindestens über 60 Jahre alt. Warum? Wg. schlechtem Allgemein-Zustand, bedingt eben durch das Alter sowie erheblicher Vorerkrankungen!
    Diese Menschen müssen natürlich „geschützt“ werden!
    MIT EINER IMPFUNG ABER DOCH WOHL NICHT!?!? ODER?
    Für mich ist das ein verantwortungsloser Anschlag auf das Leben der alten Menschen.

  70. ghazawat 10. Januar 2021 at 10:42
    erich-m 10. Januar 2021 at 10:35
    „Allgemeinwohl geht vor Egoismus.“
    Den Satz kenne ich eigentlich nur aus totalitären Regimen.
    ——————————————
    Lesen sie das Grundgesetz, die Verfassung der Vereinigten Staaten usw., sie werden erstaunt sein.

  71. erich-m 10. Januar 2021 at 10:35

    Demonizer 10. Januar 2021 at 10:23
    erich-m 10. Januar 2021 at 09:59
    ———–
    Wir werden ja sehen, ob sich bestimmte Firmen, Einrichtungen und Institutionen bei dem allgemeinen Fachkräftemangel eine Kündigungswelle von Impfunwilligen leisten können.
    ———————————————
    All diese Firmen, Einrichtungen und Institutionen haben gar keine andere Wahl.
    Die Chefs haben die Verpflichtung die Gesunden vor Infektionen zu schützen.
    Das Wohl der Firma steht über dem Wohl des Einzelnen.
    Ansonsten können die Firmen/Chefs verklagt werden.
    Allgemeinwohl geht vor Egoismus.
    Ich kann die Verweigerungshaltung, die Halsstarrigkeit, diese Uneinsichtigkeit in dieser Frage nicht verstehen und nachvollziehen.
    ———-
    Ich kann das sogar voll verstehen denn:
    -dieser Impfstoff ist nicht erprobt, keine Langzeitstudie wie üblich
    -es wird von allen Seiten herumgeeiert, ob das Zeug überhaupt wirksam ist und wie
    -selbst nach Impfung dürfen wir weiter Masken tragen
    -der eigentliche Sinn einer Impfung wird gerade in diesem Fall nicht erreicht
    -der Impfstoff wird in einer Art Volksversuch mit ungewissem Ausgang „verimpft“ – das ist ein Verbrechen!
    -die Hersteller brauchen nicht für Impfschäden aufkommen, wer kommt dafür auf?

    Ich sehe keines ihrer Argumente als sinnvoll an. Allgemeinwohl ???… bei dieser Impfung? Die Wirksamkeit ist „umstritten“ – wie kann man bei diesem Menschheitslaborrattenversuch von Allgemeinwohl schwafeln?
    Das Wohl der Firma steht vor dem Wohl des Einzelnen??? Das ist irre! Haben Sie schon mal von dem „Unfall“ in Bhopal 1984 gehört?

  72. Kritik des Phallozentrismus 10. Januar 2021 at 10:24

    Zu erich-m, 10. 1. 2021, 8:53,

    Eben! „Das Allgemeinwohl ist wichtiger………“ „Zeit erwachsen zu werden.“…..
    Da stimme ich Ihnen zu!

    Aber ich möchte anders argumentieren:
    1. Es ist Niemandem zuzumuten, ein völlig neues Impfsystem, wo mRNA in die Zellen eingebootet wird, in super kurzer Zeit als kompatibel auf die Menschen zu erklären und die Pharmaindustrie zu pushen, gegen jeglichen gesunden Menschenverstand! Nur weil die Politik“elite“ sich profilieren möchte.

    Ich persönlich habe einen Anspruch darauf, unversehrt zu bleiben!!! Keiner hat das Recht, mein Leben anzutasten durch ein experimentell nicht abgesichertes chemisches Zeugs!

    2. Es ist keinesfalls als „erwachsen“ zu bezeichnen, wenn man unkritisch sich dieses Zeugs einimpfen lässt, nur weil die Propaganda von allen Seiten extrem läuft! Gerade dann sollte man das Zeugs ablehnen!
    Außerdem sind die Berichte -wie ich persönlich es auch erwartet habe-inzwischen negativ zu dem Zeugs: extreme Nebenwirkungen, Wirkungslosigkeit (sic!) und auch Berichte zu gestorbenen Personen!!!
    Also wem wollen Sie erzählen, dass es ein Zeichen des Erwachsenwerdens sei, wenn man sich das Zeugs impfen lässt!
    Und haben Sie nicht gehört, dass Herr Sahin davor warnt, dass Frauen, die später schwanger werden wollen, die Plörre nicht nehmen sollten!!!????? Also ist das ein Dreckszeugs! Ich sage es ganz salopp: der Herr hat Schiss, dass sein Zeugs aufs Erbgut gehen könnte….und da will er sich halt absichern!

    das Personal bei Biontech lässt sich generell nicht impfen, weil sie wissen, dass es keine ausreichenden Untersuchungen zu den Spätfolgen gibt.

    Sahin ist getrieben vom großen Geld und vom Gedanken, dass er das Arbeiterkind sei, dass es zum Multimiliardär geschafft hat.

    Sahin hat kein brauchbares und sicheres Produkt, und trotzdem wird er mit Milliarden durch die Politik zugeschissen und auf diese Weise die Bilanz von BionTech aufgepimpt.

    Man kann davon ausgehen, dass sich viele Politkriminelle im Vorfeld mit ausreichende Aktien eingedeckt haben, oder auch schon im Vorfeld die ein oder andere Villa von BigPharma gesponsert bekommen haben, als Präsent für das gezielte Lancieren der Corona Hysterie und die Bereitschaft mit betrügerischen und nichtssagenden PCR Testungen die Bevölkerung gezielt in die Angst zu führen, um auf diese Weise die Bereitschaft für den neuartigen Impfstoff zu schaffen.

    Es ist ein hochkorruptives Geschehen ringsum eine Win-Win Situation.

    – Die Politbande erhofft sich durch Corona Machterhalt nd Befreiung vom lästigen, seit 2015 andauernden Asylthema

    – Pharmakriminelle wittern die Chance auf das große Geld und die Möglichkeit den größten Menschenversuch aller Zeiten zu vollziehen.

    Sollten die mRNA-Impfstoffe nicht nur die Keimzellen der Frau zerstören, sondern auch die der Männer. So bestünde für eine kleine Clique die Möglichkeit, mittels der mRNA-Technologie (Gift) große Teile der Weltbevölkerung einfach wegzuimpfen und sich die verbleibenden Ressourcen der Erde unter den Nagel zu reißen.

  73. Ist es ethisch akzeptabel Zellkulturen abgetriebener Föten für Impfstoffe zu verwenden?
    Für mindestens einen Impfstoff sind solche Zellkulturen verwendet worden. Ich glaube
    es gibt damit Gründe eine Impfung zu verweigern.

  74. PrinzEugen73 10. Januar 2021 at 08:21

    Soll er mal machen der Geschäftsführer! Pflegekräfte sind in der glücklichen Lage, dass Ihre Arbeitskraft überall gefragt ist. Einfach selber kündigen und woanders anfangen! Angebote gibt es reichlich. Oder selbst -via Arbeitsamt finanziert- Pflegedienstleitung Kurs machen und einen Pflegedienst gründen, bessere Arbeitsbedingungen und viel mehr Geld!! Selten blöd vom Geschäftsführer in einem Arbeitnehmermarkt mit Personalmangel so einen Brief zu verschicken!
    —-
    nicht selber kündigen konsequent weigern und kündigen lassen bei freistellung oder anderes vors arbeitsgericht gehen…

  75. Na dann müssen sich die unterbezahlten, meist ungelernten Pflegekräfte eben einen anderen Traumjob suchen und brauchen nicht mehr Greisen den trockenen Kot aus dem After puhlen! Die Leiter von Altenheimen – welche Darknet-Ausbildung und Papiere braucht man eigentlich für so ein satanisches Business?- werden dann verdientermaßen pleite gehen. Und die von ihren Kindern in diese Vor-Hölle abgeschobenen und entsorgten Alten werden die Gnade des früheren Todes und das Ende ihrer Leiden und ihrer Einsamkeit geschenkt bekommen.
    Die Wurzel dieser ganzen Problematik ist die mutterlose, patriarchöse Gesellschaft! Altenheime, Waisenheime, Bordelle, Irrenhäuser, Gefängnisse sind die „Paläste“ jeder Gesellschaft, in denen Männer herrschen, die Gesetze aushecken und in denen ein paar gutbezahlte Staatshu… mithecken und freundlich das Lied der „Gleichheit“ flöten, während sie „zerteile und herrsche“ mit den Familien machen. Kalt, ausbeutungsfixiert, maximierungsgeil, isoliert, ausgelagert. So geht man mit Menschen um in der Welt in der wir „gut und gerne leben“. 30.000 Menschen jedes Jahr ziehen den Freitod dieser Welt vor.

  76. Zu Revierfoerster, 10.1.2021, 10:43

    Ich stimme Ihnen in allem zu!

    Darüberhinaus geht es auch anders: die alten Menschen in Seniorenheimen sollten ergänzend hochdosiert mit Vitaminen versorgt werden, da liegt es nämlich extrem im Argen!

  77. Mit diesem Impfzwang habe ich ein Verständnisproblem:
    Wenn die Impfung ohne Probleme funktioniert, dann sind doch alle Geimpften geschützt.
    Warum sind dann Nicht-Geimpfte eine Gefahr?
    Wer sich nicht impfen lässt, geht dann eben ein persönliches Risiko ein – gefährdet aber keinen Geimpften.

  78. @felix austria

    Zellen von abgetriebenen Föten ins eigene Blut spritzen ist die eine Sache. Krebszellen einer schwarzen Prostituierten aus den 1960 er Jahren und Hundezellen -auf solchem Dreck werden Impfstoffe gezüchtet – ins einege Blut spritzen ist die andere Sache!

    Im Bericht wurde nicht erwähnt, dass auch Ärzte sich weigern mit dem Dreck impfen zu lassen. Warum wohl?

  79. erich-m 10. Januar 2021 at 10:46

    ghazawat 10. Januar 2021 at 10:42
    erich-m 10. Januar 2021 at 10:35
    „Allgemeinwohl geht vor Egoismus.“
    Den Satz kenne ich eigentlich nur aus totalitären Regimen.
    ——————————————
    Lesen sie das Grundgesetz, die Verfassung der Vereinigten Staaten usw., sie werden erstaunt sein.
    ————
    Steht da etwa drin, dass man 99,55% der Menschen vor einer Erkrankung schützen muss (die diese ohne weiteres durch ihr eigenes Immunsystem überstehen und das schon Jahrhunderte tun), indem man sie einen Menschenversuch mit einem fragwürdigen/unerprobten/nur vielleicht wirksamen Impfstoff aussetzt?
    Das können Sie nicht ernst meinen!!!

  80. Demonizer 10. Januar 2021 at 10:48
    erich-m 10. Januar 2021 at 10:35
    Ich kann das sogar voll verstehen denn:
    -dieser Impfstoff ist nicht erprobt, keine Langzeitstudie wie üblich
    -es wird von allen Seiten herumgeeiert, ob das Zeug überhaupt wirksam ist und wie
    -selbst nach Impfung dürfen wir weiter Masken tragen
    -der eigentliche Sinn einer Impfung wird gerade in diesem Fall nicht erreicht
    -der Impfstoff wird in einer Art Volksversuch mit ungewissem Ausgang „verimpft“ – das ist ein Verbrechen!
    -die Hersteller brauchen nicht für Impfschäden aufkommen, wer kommt dafür auf?

    Ich sehe keines ihrer Argumente als sinnvoll an. Allgemeinwohl ???… bei dieser Impfung?
    ——————————————————-
    In Israel sind über 1 Million geimpft, so gut wie keine Nebenwirkungen, Impfstoff wirkt.
    In England 1 Million geimpft, so gut wie keinen Nebenwirkungen, Impfstoff wirkt.
    In USA, China, Russland usw. Millionen geimpft, Impfstoff wirkt, so gut wie keine Nebenwirkungen.
    Bevor Biontech zugelassen wurde wurden bei Zulassungsverfahren 45.000 Leute geimpft, keine Vorkommnisse ausser den üblichen bei Impfungen (Rötung Schwellung an Einstichstelle, Kopfweh, leichter Schwindel, Durchfall, … alles nach ein paar Stunden weg.)

    Un nochmal, es ist normal wenn einer von 10.000 durch die Impfung stirbt, dass ist bei jeder Impfung so. Allgemeinwohl geht vor Eigennutz.
    In England und Israel sind die leute froh den Impfstoff zu haben, damit sie nicht an Corona erkranken.
    Nur bei uns tobt der Wahnsinn!

  81. erich-m
    10. Januar 2021 at 10:46

    „Lesen sie das Grundgesetz, die Verfassung der Vereinigten Staaten usw., sie werden erstaunt sein.

    Ich bin immer dankbar, wenn ich von anderen Kommentatoren etwas lernen kann. Haben sie das Wort „Allgemeinwohl“ ein einziges Mal im Grundgesetz gefunden?

  82. ghazawat 10. Januar 2021 at 11:03

    erich-m
    10. Januar 2021 at 10:46

    „Lesen sie das Grundgesetz, die Verfassung der Vereinigten Staaten usw., sie werden erstaunt sein.

    Ich bin immer dankbar, wenn ich von anderen Kommentatoren etwas lernen kann. Haben sie das Wort „Allgemeinwohl“ ein einziges Mal im Grundgesetz gefunden?
    ——————-
    Unglaublich! Hr. erich-m möchte sowas, wie den Conterganskandal hier nochmal haben. Was anderes kann ich dem hier nicht entnehmen. Tut mir Leid!

  83. Ich betreue Schwerstkranke/Demente. Zur Zeit ist das alles recht reduziert. Doch auch ich erhielt ein Schreiben für die Anmeldung zum Testen. Da ich zwar bereits recht alt bin und sogar Atemprobleme habe, mich aber pudelwohl fühle, mein Geruchs-und Geschmackssinn total in Ordnung ist und ich mich noch nie in meinem Leben gegen Grippe (die ich auch noch nie hatte) habe impfen lassen, werde ich mich nicht mal testen lassen. Warum wohl? Mit dem Vormund meiner jetzigen Kranken habe ich bereits vereinbart, daß ich nach einer evtl. Kündigung dann auf privater Basis weiter betreuen kann. Ich mache das seit reichlich 4 Jahren auf ehrenamtlicher Basis zu einer recht spärlichen Aufwandsentschädigung. Aber ich mache das gerne und die Kranken freuen sich, wenn ich zu ihnen komme. Es tut den Kranken so gut, wenn man/ich mit ihnen in Ruhe spricht, ihnen mal die Wange streichelt oder auch mal einen Witz erzählt und mit ihnen gemeinsam lacht. Ich kann mir Zeit für meine Kranken nehmen. Nicht so wie die Schwester des Pflegedienstes, die ständig unter Zeitdruck steht. Ich möchte das nicht missen. Die Pflegeschwestern machen solch einen schweren Job und werden nun noch mehr unter Druck gesetzt. Es ist eine Schande wie in Deutschland mit den Menschen, den gesunden und den kranken, umgegangen wird.

  84. er 10. Januar 2021 at 10:48
    erich-m 10. Januar 2021 at 10:35

    In Israel sind über 1 Million geimpft, so gut wie keine Nebenwirkungen, Impfstoff wirkt.
    In England 1 Million geimpft, so gut wie keinen Nebenwirkungen, Impfstoff wirkt.
    In USA, China, Russland usw. Millionen geimpft, Impfstoff wirkt, so gut wie keine Nebenwirkungen.
    Bevor Biontech zugelassen wurde wurden bei Zulassungsverfahren 45.000 Leute geimpft, keine Vorkommnisse ausser den üblichen bei Impfungen (Rötung Schwellung an Einstichstelle, Kopfweh, leichter Schwindel, Durchfall, … alles nach ein paar Stunden weg.)

    Und nochmal, es ist normal wenn einer von 10.000 durch die Impfung stirbt, dass ist bei jeder Impfung so. Allgemeinwohl geht vor Eigennutz.
    In England und Israel sind die leute froh den Impfstoff zu haben, damit sie nicht an Corona erkranken.
    Nur bei uns tobt der Wahnsinn!
    —————->>>>>>>>>>>>>
    Die ersten von der US-amerikanischen CDC am 19. Dezember 2020 veröffentlichten Daten, die sich auf die Impfkampagne in Großbritannien beziehen, scheinen nichts Gutes zu versprechen.
    Wir erinnern Sie daran, dass ab dem 8. Dezember in England mit der Verabreichung des Impfstoffs begonnen wurde, der noch nicht im Besitz der von der Firma Pfizer hergestellten Genehmigung für das Inverkehrbringen war.
    Wie Sie unten sehen können, waren von 112.807 Verwaltungen zum 18. Dezember 2020 3.150 die schwerwiegenden Reaktionen, die festgestellt haben „Unfähigkeit, normale tägliche Aktivitäten auszuführen, Arbeitsunfähigkeit und benötigte medizinische oder medizinische Versorgung.“
    https://www.corvelva.it/de/approfondimenti/notizie/covid19/cdc-primi-dati-sugli-effetti-collaterali-del-vaccino-covid-19.html

  85. Gutmensch108 10. Januar 2021 at 09:36
    @erich-m: ich arbeite daran erwachsen zu werden! So bin ich bei Ihnen bei der Tatsache, dass Davon ausgehend, dass durch eine Impfung bestenfalls Alte und Kranke in Heimen geschützt werden könnten, weshalb sollte dann die gesamte Menschheit mit einem mäßig erforschtem Stoff verletzt werden? Da wäre selbst einer von 10.000 zuviel oder?
    —————————————————
    Sie werden nicht die Wahl haben.
    Sobald im Sommer die Allgemeinheit geimpft werden kann, legen die Arbeitgeber einen Termin fest bis wann man nur noch geimpft in die Firma Zutritt hat.
    Gleiches für ÖPNV, Flugzeuge, Reisen, Restaurants, Hotel, Kino, Oper usw.
    Allgemeinwohl geht vor Einzelinteressen.
    Ja, dass mag für den ein oder anderen Hart oder Ungerecht sein, gebt euch aber keinen Illusionen hin.
    Nach der Bundestagswahl wird die Impfpflicht verfügt werden, die ist heute schon Gesetzeslage, zum Wohl der Allgemeinheit.

    Und wer weiß? Vielleicht kommt es ja auch noch soweit, das ungeimpfte auch keinen Anspruch auf HArtz 4 mehr haben. Gründe lassen sich bestimmt genug finden.

  86. Demonizer 10. Januar 2021 at 11:07
    Unglaublich! Hr. erich-m möchte sowas, wie den Conterganskandal hier nochmal haben. Was anderes kann ich dem hier nicht entnehmen. Tut mir Leid!
    ———————————–
    Wie viel „Contaganfälle“ haben sie denn schon bei Corona gezählt?
    Natürlich besteht ein gewisses Risiko, wie bei jeder Impfung.
    Aber das Risiko ist im Interesse der Allgemeinheit zu vernachlässigen.

  87. #Ich habs auf jeden genossen und anständig war ich ja auch.

    -> Ich habs auf jeden Fall genossen und anständig war ich ja auch.

    Im übrigen war ich schon als kleiner Junge vernünftig, weshalb ich dann auch nie ein Jugendlicher war. Mit 14 bin ich dann zu den Erwachsenen gewechselt, auch körperlich.

  88. Gerade in Brandenburg wurde vorgestern in der RND-Lokalzeitung „Märkische Allgemeine“, also gerade nicht auf einer „bösen rechten Verschwörerseite“ erörtert, dass niemand wisse, ob die Geimpften nicht nach der Impfung doch noch andere anstecken können, daher würden auch weiter Mundschutz und sonstige Maßnahmen gelten. Daher müssen wohl auch die Mitarbeiter des Pflegedienstes bei der Arbeit weiterhin Schutzausrüstung tragen. Der vom Geschäftsführer in seinem Schreiben als Grund für den Impfzwang der Mitarbeiter angeführte Schutz der „Kunden“ ist somit gegenstandslos. Ich bin weder Arbeitsrechtler noch Anwalt, sondern Arzt im Ruhestand, über 60 und lasse mich auch nicht impfen. Der Geschäftsführer, nicht „der Pflegedienst“ gehört m.M.n. persönlich wegen Nötigung, und da Risiken und NW noch nicht geklärt sind, auch wegen Körperverletzung angezeigt. Ich würde an Stelle der Mitarbeiter nicht abwarten, bis er jeden einzelnen im Personalgespräch „durch die Mangel dreht“, bedroht und umstimmt. Lange Jahre vor Corona bei einem Besuch im Pflegeheim las ich auf dem T-Shirt einer Schwester: „IHr könnt mich nicht feuern. Sklaven muss man verkaufen.“

  89. P.S. Das kumpelhafte Geduze seiner Angestellten kann sich der Geschäftsführer zugunsten besserer Bezahlung dahin schieben, wo es schön warm und dunkel ist.

  90. @erich-n 11:13
    So langsam drängt sich mir der Verdacht auf, dass Sie bereits geimpft sind und sich erste Nebenwirkungen in Form von Wahrnehmungsstörungen zeigen. Das ein normaler Mensch soviel Mist absondert befremdet mich. Mein Körper gehört mir, damit ist alles gesagt.

  91. INGRES 10. Januar 2021 at 09:54

    Also zum Thema habe ich mich hier ausführlich und abschließend geäußert. Ja und ich verbinde halt mit den meisten meiner Erkenntnisse persönliche Erfahrungen. Ich bin halt so. Mal sehen, ob jemand hier mehr zum Thema zu sagen hatte.

  92. Pflegedienst-Geschäftsführer droht Impfverweigerern mit Kündigung . . .u.s.w./i>

    Nur mal so, weil passed zum Thema

    Söder . . . Das röntgen von Handknochen zur Altersfeststellung .( von Asylanten ) . ist Körperverletzung,
    .
    widerstand zur Zwangsimpfung können wir sanktionieren . . .klick !

  93. PrinzEugen73 10. Januar 2021 at 08:21
    „Soll er mal machen der Geschäftsführer! Pflegekräfte sind in der glücklichen Lage, dass Ihre Arbeitskraft überall gefragt ist. Einfach selber kündigen und woanders anfangen! Angebote gibt es reichlich. Oder selbst -via Arbeitsamt finanziert- Pflegedienstleitung Kurs machen und einen Pflegedienst gründen, bessere Arbeitsbedingungen und viel mehr Geld!! Selten blöd vom Geschäftsführer in einem Arbeitnehmermarkt mit Personalmangel so einen Brief zu verschicken!“
    ——
    Ganz so ist es nicht, Die Phrase wir bekommen kein Personal, oder Aushänge einer Kopfprämie usw. waren und sind Ausreden um mit minimalstem Personalaufwand, maximalsten Gewinn zu generieren. (Gelddruckmaschine) Das vorhandene Personal wird einfach verschlissen bis zum geht nicht mehr. Das geht im Pflegebereich besonders gut, da ständig an das „Humanitäre Berufsbild“ der Schwestern und Pfleger appelliert wird. In Kliniken und anderswo wurde Personal abgebaut, ohne es an die „Große Glocke“ zu hängen( Altersteilzeit, Mobbing usw.). „Wir können uns in letzter Zeit unser Personal aussuchen“ aktuelles Zitat einer Pflegedienstleitung.
    Einfach einen Pflegedienst gründen mit frischem Pflegedienstleiterkurs, können sie erst, wenn sie jahrelange Arbeit als Pfledienstleitung nachweisen können. Und wo können sie diese Arbeit machen, bei der Pflegemafia dort warten massenhaft Pflegedienstleiterstellen auf sie. Nein, die sind meist zuerst, besetzt mit dem richtigen Klientel. Dort müssten sie genau die Maßnahmen durchsetzen vor denen sie am Anfang geflohen sind, zum Beispiel die Coronaimpfung beim Personal. Wenn man dort nur ahnt, was sie vor haben(Selbständigkeit), werden sie schnell wieder auf freier Flur stehen. Hört sich alles gut an, ist aber völlig realitätsfremd. Erklären sie bitte den Lesern auch die vielen Hürden, welche aufgebaut wurden, oder schreiben sie nicht so uninformiert. Die Pflegemafia hat Ihre Gebiete genau aufgeteilt. Viel Spaß beim Eindringen in diese Gebiete.

  94. https://www.youtube.com/watch?v=LsXM502SpiU
    Das ist eine Gesprächsrunde mit hochkarätigen 3 exzellenten Coronaexperten
    – Prof. DDr. Martin Haditsch (Facharzt für Virologie, Infektiologie und Mikrobiologie),
    – Dr. Gerhard Pöttler (Gesundheitsökonom) sowie
    – Dr. Michael Brunner, Rechtsanwalt.
    Bei der Zeit 54:35 kommt die Impfpflicht dran. Zuvor war das der ungenaue PCR Test.
    Mein Resümee: Alle Tricks und Hintertürgemeinheiten sind verfassungswidrig. Eine Person gibt ihre Einwilligung oder nicht. Sie darf nicht gedrängt werden. Arbeitgeber dürfen nicht kündigen, oder dieses androhen usw. Kein Gastwirt, kein Kinobetreiber oder sonstwer haben einen Anspruch, in meine Gesundheitsdaten Einblick zu nehmen, ob ich getestet oder geimpft bin. usw. Die Erklärungen haben Hand und Fuß. Dr. Brunner ist sehr klar, aber auch Dr. Dr. Haditsch ist ganz nüchtern gegenüber den Inpferwartungen.
    Die Situation betrifft das österreichische Rechtssystem. Ich gehe davon aus, dass das deutsche Rechtssystem vergleichbar ist.
    Diese Leute hier in dem vorliegenden Fall sollen sich nicht ins Boxhorn jagen lassen. Es gibt doch diese diversen Vereinigungen für Aufklärung: Ärzte, Rechtsanwälte, Klagepaten etc. Ich fand kürzlich ein Flugblatt von Dr. Schiffmann in meinem Briefkasten mit diversen Links, welches ich mir mal für alle Fälle aufgehoben habe.
    3 Beispiele aus dem Flugblatt :
    aerzte-fuer-Aufklaerung.de
    afa.zone (Anwälte für Aufklärung)
    klagepaten.eu (Klagepaten Verein)
    Ich rate zu einer gezielten Informierung. Kürzlich sah ich ein Video von Rechtsanwalt Fischer, der Menschen in Heimen betreut. Er berichtete von einer Art Überrumpelungsstrategien dergestalt, dass Zeitdruck eine gute Beratung schwierig erscheinen lässt.
    Hier kommt Rechtsanwalt Fischer zu Wort: https://www.youtube.com/watch?v=TLCTfRG5c34
    Das Video beginnt erst nach ca. 10 Minuten. Es ist leider sehr lang. Vielleicht gibt es irgendwo eine Zusammenfassung. Der Rechtsanwalt Dr. Rainer Fuellmich sagt das gleiche, wie Dr. Brunner. Es kann keinen Zwang zum Test oder zur Impfung geben, und aufgrund eines mangelhaften PCR Tests schon mal gar nicht.

  95. erich-m 10. Januar 2021 at 11:01
    Nur weil die Medien nicht über Impfschäden oder Toten berichten, heißt das noch lange nicht, dass es diese nicht gibt. Selbstverständlich wird alles so weit es geht vertuscht, nicht nur weil es der Propaganda schadet, sondern auch wegen Schadensersatz.

  96. Es gibt genügend Ärzte und Experten, welche vor dieser Impfung warnen. Vor diesem Hintergrund ist eine Impfpflicht völlig inakzeptabel.

  97. erich-m 10. Januar 2021 at 11:01

    Demonizer 10. Januar 2021 at 10:48
    erich-m 10. Januar 2021 at 10:35
    Ich kann das sogar voll verstehen denn:
    -dieser Impfstoff ist nicht erprobt, keine Langzeitstudie wie üblich
    -es wird von allen Seiten herumgeeiert, ob das Zeug überhaupt wirksam ist und wie
    -selbst nach Impfung dürfen wir weiter Masken tragen
    -der eigentliche Sinn einer Impfung wird gerade in diesem Fall nicht erreicht
    -der Impfstoff wird in einer Art Volksversuch mit ungewissem Ausgang „verimpft“ – das ist ein Verbrechen!
    -die Hersteller brauchen nicht für Impfschäden aufkommen, wer kommt dafür auf?

    Ich sehe keines ihrer Argumente als sinnvoll an. Allgemeinwohl ???… bei dieser Impfung?
    ——————————————————-
    In Israel sind über 1 Million geimpft, so gut wie keine Nebenwirkungen, Impfstoff wirkt.
    In England 1 Million geimpft, so gut wie keinen Nebenwirkungen, Impfstoff wirkt.
    In USA, China, Russland usw. Millionen geimpft, Impfstoff wirkt, so gut wie keine Nebenwirkungen.
    Bevor Biontech zugelassen wurde wurden bei Zulassungsverfahren 45.000 Leute geimpft, keine Vorkommnisse ausser den üblichen bei Impfungen (Rötung Schwellung an Einstichstelle, Kopfweh, leichter Schwindel, Durchfall, … alles nach ein paar Stunden weg.)

    Un nochmal, es ist normal wenn einer von 10.000 durch die Impfung stirbt, dass ist bei jeder Impfung so. Allgemeinwohl geht vor Eigennutz.
    In England und Israel sind die leute froh den Impfstoff zu haben, damit sie nicht an Corona erkranken.
    Nur bei uns tobt der Wahnsinn!
    ++++++++++++++++++++++++
    Also mein lieber Erich M…. („Ich liebe doch alle Menschen, ich liebe doch…..ich setze mich doch dafür ein… https://www.youtube.com/watch?v=1XBEqyu5Mck )
    Sie verbreiten hier ungeniert die Mainstreampropaganda im Sinne unserer Staatsratsvorsitzenden und ihrer Mischpoke.
    – „vergessen Sie Trump“!,
    – „alle Durchimpfen und Basta“!
    – „Kollateralschäden sind zu vernachlässigen!“
    – „Impfverweigerer gefährden das Allgemeinwohl!“
    – „werdet endlich erwachsen!“
    – „nur bei uns tobt der Wahnsinn!“
    das ist der Tenor, den man in Ihren Kommentaren liest, auch wenn Ihnen mit sachlichen Argumenten und Fakten entgegengetreten wird.
    Ich bin es leid, das zu wiederholen, was ich in meinen Beiträgen und auch andere Foristen hier bereits geschrieben haben. Akzeptieren Sie einfach, dass die körperliche Unversehrtheit eines jeden Menschen an erster Stelle steht und dies sowohl im GG als auch im StGB verankert ist. Alles andere erfüllt den Straftatbestand der Körperverletzung und stellt einen erheblichen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte dar! Das hat dann nichts mehr mit einem Rechtsstaat, sondern ganz klar mit einer Diktatur zu tun, so wie bei den Nationalsozialisten, die ebenfalls entsprechende Gesetze für das „Volkswohl“ erlassen und ihre menschenfeindlichen Experimente durchgeführt hatten. Auch nach dem damaligen Zeitgeist war man ein Volksfeind, so der damalige Duktus, der heute ausgetauscht wird.

    Für einen Herrn Söder sind das heute eben mal schnell ein „Corona-Mob“ oder eine neue „Corona-RAF“. Wer noch immer nicht kapiert hat, wer die neuen Nazis sind, der muss eben mit diesen bis zum gemeinsamen Untergang mitmarschieren, aber es soll dann keiner wieder plärren, er hätte davon nichts gewußt und „wehret den Anfängen“, denn die Diktatur kann nur durch indoktrinierte Mitläufer und Wegducker existieren. Bei einem ausgewogenen, gesunden demokratischen Verhältnis hätten Demagogen, Spalter und Despoten keine Chance! Dafür wurde ja einst das GG gemacht, um solche Entwicklungen zu verhindern! Wer heute das GG zu seinen Gunsten zu berbiegen, zu umgehen oder gar zu ignorieren versucht, ist weder Demokrat noch Menschenfreund, auch wenn er sich so nennen will.

  98. https://m.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/erster-chef-macht-ernst-ohne-impfung-kein-gehalt-74818276,view=amp.bildMobile.html

    ——
    Der Zahnarzt droht auch mit Gehaltsverlust
    So … Herrschaften erst mal den Ball ganz flach halten.
    Wenn diese Mitarbeiter auch nur das mindeste Maß an Intelligenz besitzen, sollen sie den dummen Chefs doch bitte mit Arbeitsverweigerung drohen.
    Ich lach mich schlapp, soll der Werte Herr Zahnarzt sich mal schön selber assistieren und Pfleger gibt es ja an jeder Ecke.
    Mit welcher Arroganz und Dummheit hier dem Personal gedroht wird ist unglaublich.

    wer sitzt denn da am längeren Hebel????
    Bloß, die Angestellten sind 100% zu doof, zurück zu erpressen

  99. Es gibt eigentlich immer noch die einzige notwendige Frage.

    Gibt es mehr Tote oder weniger Tote? Punkt aus Ende.

    Nicht mal die prozentuale Belegung eines Krankenhauses ist von entscheidender Bedeutung.

    In früheren Jahren war es üblich, dass es im einzugsbereich eines Kreiskrankenhauses exakt genau so viel Kranke gab, wie es im Krankenhaus Betten gab. Keinen einzigen mehr und keinen einzigen weniger. und wenn die Stationen nicht voll ausgelastet waren, wurden Leute stationär aufgenommen, die ansonsten zu Hause wären

  100. Das ganze Pflegepersonal, was sich nicht impfen lassen möchte, sollte so vernünftig sein und alle gemeinsam um ihre Kündigung bitten. Denn nur für eine unterbezahlte Stelle würde ich meine Gesundheit und Leben nicht aufs Spiel setzen. Schließlich haben die Mitarbeiter in erster Linie eine Verantwortung ihrer eigen Gesundheit gegenüber. Sollte sie Impfung schief gehen, was meisten der Fall ist, ist eine Behandlung im Krankenhaus nicht gewährleistet da die meisten einen Patientenaufnahme Stopp haben.

  101. Als Angestellte(r) eines solchen Unternehmens sollte man sich erst einmal eine Erholungspause von so einer Aufregung gönnen.
    Die ersten 6 Wochen Lohnfortzahlung – und das Jahr hat ja gerade erst angefangen – erfreuen den Chef auf jeden Fall. Hinzu kommt die fehlende Arbeitskraft. Vielleicht klingelts ja dann bei ihm.
    Ansonsten kündigen. Es gibt genug Jobs in der Pflege.

  102. Wenn das Volk hier mal zusammen halten würde… gut. Nicht geimpfte dürfen nicht zur Arbeit , nicht in den Urlaub außer Landes.
    Das käme , wenn alle mitmachen einem weiteren Lockdown gleich… man muss die arrogante Politikerkaste, halt mal zurück erpressen.
    Aber ich weiß jetzt schon, dass der dumme Michel im vorauseilendem Gehorsam sich natürlich impfen lässt.

  103. Die selben Androhungen gibt es seit rund 14 Tagen bei der avendi Senioren Service GmbH mit Pflegeheimen in Sachsen-Anhalt, Baden-Würtemberg und Rheinland-Pfalz. Es fehlt an Personal an allen Ecken aber mit Rausschmiss wird gedroht. Werden demnächst dann auch alle Raucher, Alkoholtrinker, Fleischesser, Übergewichtige etc. rausgeschmissen?

  104. Verbesserung:
    Warum soll ich mich „künstlich“ infizieren (durch Gen-manipuliertem Stoff) per Impfung?

    So sollte es eigentlich heißen!

  105. Da wollen wir doch einmal schauen wie viele Labertaschen einknicken werden wenn der Chef sagt Hopp Hopp zum Impfen. Wie viele tönen rum und sagen das es eine Impfung mit ihnen nicht geben wird.

    Wie viele haben den Schneid für ihre Überzeugung eine ungesetzliche Kündigung hinzunehmen und sein Recht vor Gericht Durchzusetzen.

    Wie viele werden sich heimlich impfen lassen, werden sich selbst prostituieren, werden etwas in sich reinspritzen lassen wie eine Nutte.

    Impfnutten wäre die richtige Bezeichnung für diese Menschen.

    Gruße aus Lübeck

  106. Der linke Papst Franziskus auf Seiten der globalen Corona-Diktatur:

    „In der kommenden Woche werden wir anfangen, das hier zu machen und ich bin auch dafür vorgemerkt“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche in einem für Sonntagabend zur Ausstrahlung geplanten Interview mit dem Fernsehsender Tg5, aus dem zunächst ein Teil als Abschrift verbreitet wurde und der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag vorlag. Mit Blick auf die Corona-Impfung betonte der Papst, dass sich aus ethischer Sicht alle impfen lassen müssten, denn man spiele nicht nur mit seinem Leben, sondern auch mit dem Leben anderer.

    Franziskus verwies im Zusammenhang mit dem Thema Impfen auf seine Kindheit. Damals hätten viele Kinder mit der Krankheit Polio Lähmungen davon getragen. Die Menschen hätten einen Impfstoff herbeigesehnt. Es habe so viele verzweifelte Mütter geben, erzählte Franziskus weiter.

    Nach diese Krise sei man mit Impfstoffen etwa gegen Masern aufgewachsen. „Ich verstehe nicht, warum manche sagen: Nein, der Impfstoff ist gefährlich“, sagte der Pontifex. „Es gibt da eine selbstmörderische Verweigerung, die ich nicht erklären kann, aber man muss sich heute impfen lassen“, betonte er.“ Quelle: stuttgarter-nachrichten

    Er äußert sich auch mainstreamkonform zu den Ereignissen am US-Kapitol. Dieser Papst hat somit wieder unmißverständlich bewiesen, dass im Sinne (oder im Auftrag?) der globalen Sozialisten denkt und handelt.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.franziskus-papst-ruft-zu-impfungen-auf-kritik-an-gewalt-in-den-usa.5a1bd55d-d8ee-4bad-b708-196faf036887.html

  107. Schäbigste Erpressung!

    Hier kommt der Hässliche Deutsche endlich zum Vorschein!
    Dann soll der Pflegedienst Geschäftsleiter seine Kunden doch selbst pflegen!
    Die Pfleger sollten es wirklich darauf ankommen lassen, dann lieber
    Arbeitslosengeld beantragen, sich auch notfalls (Kündigung durch eigenes
    Verschulden) 3 Monate oder so sperren lassen!
    Lieber Schulden machen, als zum VERSUCHSTIER werden!
    Es ist die Sache auf jeden Fall wert!
    Erpressern darf man keinesfalls nachgeben!

    Haben wir hier schon im Kündigungsschutz das Gesetz, das besagt, Angestellte können wegen Impfverweigerung gefeuert werden?
    Wo ist das Gesetz!
    Am besten gleich zum Rechtsanwalt gehen!

    Das kommt den Vergewaltigungs-Chefs gleich, die ihren jungen Angestellten drohen, wenn sie nicht mit ihnen Sex haben wollen, sie zu feuern.

    Nur hier geht es um mehr als um Vergewaltigung
    um die eigenes Gesundheit und das Recht auf körperliche Unversehrtheit!
    Hier geht es um Leben und Tod für die Angestellten!

    Außerdem ist der sogenannte Geschäftsführer gar nicht berechtigt, solch eine Liste zu führen, niemand muss sich da einschreiben.

    VORSICHT: NIEMAND MUSS ÜBERHAUPT ETWAS UNTERSCHREIBEN!
    Und sollte das auch keinesfalls tun!

    Tiefster Sumpf!

    Dass Deutschland einmal so tief fällt, wer hätte sich das jemals träumen lassen?

    SPALTEN und HERRSCHEN!
    Nach alter Kommunistentradition.

  108. Da gibt es doch gar keine Frage. Die Impfpflicht kommt durch die Hintertür. Wer das von den Pflegekräften schnallt, schaut sich jetzt schon nach einer neuen Arbeitsstelle um. Eins ist aber auch sicher, die erhöhte Affinität des Virus-Spikes an Wirtszellen anzudocken heißt, je Zeiteinheit können mehr Viren in die Wirtszellen der Menschen gelangen. Die Invasion des Virus im menschlichen Körper gewinnt an Geschwindigkeit, so dass das Immunsystem nicht hinterher kommt, deswegen seine Immunabwehr schneller aufzubauen.
    Die Folge wird sein, es erkranken immer mehr jüngere Menschen ohne Vorerkrankungen an Covid-19.
    Der Zelltropismus von Covid-19 reicht durch die Neuropilin-1 Bindung bis ins Gehirn.
    Egal wohin nun die Pflegekräfte ohne Impfung flüchten wollen, ihr Leben wird durch Covid-19 ein
    pathogenes Ende finden.

  109. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 10. Januar 2021 at 11:39

    Volle Zustimmung!
    Bei RT DE heißen die Merkeltrolle Lonner und Jansen, denen kann man Beweise vorlegen, offizielle Statistiken verlinken und damit argumentieren, es nutzt nichts. Sie kommentieren jeden und alles mit blöden Sprüchen und Altparteien/Altmedienpropaganda.
    Machen wir uns nichts vor, es gibt Leute, die können nicht diskutieren, sie sind Argumenten gegenüber komplett resistent.
    Ich habe erich-m gestern aufgefordert Beweise für die Behauptung:
    Querdenker, Maskenverweigerer und Andersdenkende seien an den hohen Inzidenzwerten schuld
    vorzulegen – er hat keine/gibt sie nicht heraus/“verheimlicht sie!

  110. pro afd fan 10. Januar 2021 at 08:30; Genau wegen solcher Typen wurde schon vor Jahrhunderten der Nürnberger Trichter erfunden. Leider funktioniert der wie man an dem Beispiel sieht, bis heute nicht zufriednestellend (bzw gor net)

    erich-m 10. Januar 2021 at 08:53; Erzähl doch keinen solchen Unsinn. In meiner Kindheit wurde jedes Schulkind gegen Kinderlähmung, Röteln und Pocken geimpft. Tetanus, Difterie, Keuchhusten kriegte man schon Wochen nach der Geburt. Da müssten doch mehrere 1000 Tote zu beklagen sein.
    Mir ist aus der Zeit aber nichts davon in Erinnerung, es steht dir natürlich frei, deine Behauptung zu belegen.
    Wenn das stimmen würde, dann ergäbe das allein 9000 Tote allein durch eine impfung gegen eine Krankheit,
    die im bestenfall mal 1000 Leute, vermutlich noch nicht mal die Hälfte davon getötet hat, die aber auch ohne diese Krankheit absehbar kurzfristig danach verstorben wären. Das wäre den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. Ausserdem warum gegen eine Krankheit impfen, die nachweislich die statistische Lebenserwartung erhöht?

    Gutmensch108 10. Januar 2021 at 09:36; Es existiert keine Übersterblichkeit, jemand hatte Anfang des Jahres die Todeszahlen für letztes Jahr gepostet mit dem Resultat, dass da recht genau 50.000 weniger Leute gestorben sind, als 2018. Ein Vergleich mit 2019 verbietet sich aus dem Grund, weil es 2018 eine tatsächliche Grippewelle mit 25.000 Toten gab, die fehlten natürlich zum Teil in 2019. Wer in 2018 an der Grippe gestorben ist, konnte nicht in 2019 aus anderen Gründen sterben.

    Fremder 10. Januar 2021 at 10:31; Da reicht schon ein Zehntel davon. Die Dienstpläne der Heime sind so auf Kante genäht, dass schon eine grössere Zahl Kranker alles zusammenbrechen lässt. Ausserdem, wo sollen sich denn die Pfleger anstecken, man darf doch mittlerweile eh bloss mehr Lebensmittel kaufen und zur Arbeit. Da besteht schlicht gar keine Möglichkeit krank zu werden. Die Bewohner dürfen auch keine Besucher empfangen und trotzdem erkranken immer noch recht viele. Irgendwo in MRW hiess es mal von irgendwo um die 90 Bewohnern wären 75 positiv. Da hat man auch nie wieder was davon gehört, deswegen geh ich jetzt davon aus, dass die allesamt bereits die Radieserl, äh nein falscher Film, wieder pumperlgsund sind.

    Revierfoerster 10. Januar 2021 at 10:43; Nein, zum vermutlich 1000. Mal, die sind nicht an sondern mit C gestorben. Die tatsächlich an Corona sind höchstens mal eine 3stellige Zahl, also maximal durchschnittlich 3 täglich. Mithin grade mal 1/1000 der normalen Todesfälle.

  111. Demonizer 10. Januar 2021 at 12:24; Vielleicht ist Er ja das alter Ego von Es, Schliesslich ist Erich ja das männliche Anhängsel (pendant) von Erika, also wie heisst die gleich wieder Beate Dingsbums oder so ähnlich. Weil Es könnte sich wahrscheinlich nicht so ausdrücken, jedenfalls wenn man die Kindersprache Esens Stotterorgien anhört. Die natürlich immer die wichtigsten Reden des Universums sind.

  112. Ja kündigt allen, die sich nicht impfen lassen. Dann gibt es ein richtigen Fachkräftemangel in vielen Berufen.

  113. ghazawat 10. Januar 2021 at 11:47

    Es gibt eigentlich immer noch die einzige notwendige Frage.

    Gibt es mehr Tote oder weniger Tote? Punkt aus Ende.

    (…)

    ++++++++++++++++
    Ich glaube er, die Frage die sich für jeden stellt ist: Schadet oder hilft mir die Impfung, werde ich zu den „Kollateralschäden“ zählen?

    Die Argumentation einiger erinnert mich an die Rechthaberei des Radfahrers im toten Winkel, der vom rechtsabbiegenden LKW überfahren wurde, denn im Recht war der (jetzt tote) Radfahrer….

    Der ständige Vergleich der Impfbefürworter mit anderen, über jahrzehte entwickelten, geprüften, erprobten und bewährten Schutzimpfungen ist doch nicht vergleichbar mit diesem Impfstoff gegen das Virus, das in kurzer Zeit mutiert und über dessen Risiken und Nebenwirkungen niemals in nur wenigen Monaten geforscht werden kann! Es gibt immernoch ein Immunsystem und wir haben bereits tausende, die an Corona erkrankt und wieder genesen sind, o h n e den Impfstoff.

    Zudem ist mir die aktionistische Propaganda dieses Sytems viel zu heftig, sodass ich schon deswegen großen Abstand von einem Experiment gigantischen Ausmaßes durch befohlene „Volksdurchimpfung“ nehme.

  114. Glaubt der Pflegedienst -Chef nicht an den Impfstoff, der seinen Geldgeneratoren gespritzt wurde?
    man sollte doch meinen, die Geldgeneratoren seien jetzt geschützt,
    auch gegen verseuchte Pfleger,
    die tagaus, tagein mit den Ausscheidungen der Geldgeneratoren in Kontakt kommen und sich nicht so anstellen/ sollen.

    Eine Pflegerin berichtete mir , dass sie die Schutzhandschuhe eingeteilt bekommen.
    Was sie mehr verbrauchen, dürfen sie von zu Hause mitbringen, auf eigene Kosten.

  115. erich-m 10. Januar 2021 at 08:24
    Tja, die normative Kraft des Faktischen setzt sich eben durch.
    Soll sich ein Arbeitgeber mit einer Schadenersatzklage herumschlagen, wenn ein nicht geimpfter Pfleger einen ansteckt, dieser erkrankt oder stirbt.
    Bitte mal den Kopf einschalten.
    ++++++++++++++++++++++++++
    Klingt sehr Oberlehrerhaft: „Die normative Kraft des Faktischen“.
    Herr erich-m mein Eindruck verdichtet sich: Kinder- und enkelloser Lehrer i.R. mit fetter Beamten-Pension.

    Kopf einschalten? Kann man das auch von Ihnen erwarten?
    1. Wenn alle Bewohner des Pflegeheims geimpft sind wie kann dann die ungeimpfte Pflegekraft noch jemanden anstecken?
    2. Im Rahmen der Schadenersatzklage müsste erst mal nachgewiesen werden, wer wen angesteckt hat – wird wohl schwer sein oder?
    3. Wenn sich die Pflegekraft nachweislich im Pflegeheim angesteckt hat kann sie dann ihren AG verklagen weil der ungeimfpfe Pflegebedürftige aufgenommen hat.

  116. Aktenzeichen_09_2015_A.M.
    10. Januar 2021 at 11:56
    Der linke Papst Franziskus auf Seiten der globalen Corona-Diktatur:

    „In der kommenden Woche werden wir anfangen, das hier zu machen und ich bin auch dafür vorgemerkt“, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche in einem für Sonntagabend zur Ausstrahlung geplanten Interview mit dem Fernsehsender Tg5, aus dem zunächst ein Teil als Abschrift verbreitet wurde und der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag vorlag. Mit Blick auf die Corona-Impfung betonte der Papst, dass sich aus ethischer Sicht alle impfen lassen müssten, denn man spiele nicht nur mit seinem Leben, sondern auch mit dem Leben anderer.

    Franziskus verwies im Zusammenhang mit dem Thema Impfen auf seine Kindheit. Damals hätten viele Kinder mit der Krankheit Polio Lähmungen davon getragen. Die Menschen hätten einen Impfstoff herbeigesehnt. Es habe so viele verzweifelte Mütter geben, erzählte Franziskus weiter.
    —-
    Das waren die gleichen Mütter, die wegen Schlafproblemen in der Schwangerschaft das völlig sichere Medikament Contergan eingeworfen haben.???
    Bei allen Medikamenten muss zwingend eine Kosten-Nutzen-Rechnung erfolgen…

  117. Wenn der Impfsaft keine Ansteckung verhindert, nur einen schweren Verlauf,
    dann müssten doch die Pfleger weiterhin alle Maßnahmen einhalten, und könnten ,auch geimpft, Geldgeneratoren anstecken.
    Irgendwie riecht Corona nach Schwefel.

  118. …sicherlich wird man ein zuvor gezwungen, ein Pamphlet zu unterschreiben, in dem sämtliche Haftung ausgeschlossen wird und man selber für alle Risiken aufkommt….

    Übrigens lehnen Versicherer wie der ADAC (Unfallversicherung) die Leistungen für Schäden durch Massenimpfungen ab. Es lohnt sich also, in die AGB zu schauen.

  119. AggroMom 10. Januar 2021 at 12:46
    „man spiele nicht nur mit seinem Leben, sondern auch mit dem Leben anderer“
    _________________

    Die Angst sich Schuld auf zu laden ist immens.
    Die Kinder haben Angst, Schuld am Tod der Eltern/Großeltern zu sein, oder am Tod eines Anderen.
    Die Raucher hatten bisher nie die Angst, ihren Mitmenschen zu schaden oder langsam dem Tod preiszugeben.

  120. @ erich -m

    … Un nochmal, es ist normal wenn einer von 10.000 durch die Impfung stirbt, dass ist bei jeder Impfung so. Allgemeinwohl geht vor Eigennutz.
    In England und Israel sind die leute froh den Impfstoff zu haben, damit sie nicht an Corona erkranken.
    Nur bei uns tobt der Wahnsinn!…

    Allgemeinwohl geht vor Eigennutz.
    Das sehe ich genau so.
    Deswegen empfinde ich den Tot von über 80jährigen mit multiplen Vorerkrankung weniger schlimm, als psychische Krankheiten, die sich bei jungen Menschen nun zu Hauf manifestieren.
    Wenn die Impfung auch nur irgendeinen Nutzen hätte, ausreichend gründlich und lang getestet worden wäre und die Frewilligkeit nicht in Frage gestellt wird, können wir gerne über Nutzen und Eigenutz diskutieren.

  121. Nuernberger
    10. Januar 2021 at 08:49
    Wie sieht es eigentlich mit der Impfbereitschaft bei unseren Neubürgern aus ? Die sind ja auch gesetzt , da hört man so rein gar nicht . Ist die Plörre überhaupt halal ?
    —-
    Logisch kommt doch direkt vom Türken.
    Mit alles und scharf !

  122. erich-m 10. Januar 2021 at 11:01
    Demonizer 10. Januar 2021 at 10:48
    erich-m 10. Januar 2021 at 10:35
    Ich kann das sogar voll verstehen denn:
    -dieser Impfstoff ist nicht erprobt, keine Langzeitstudie wie üblich
    -es wird von allen Seiten herumgeeiert, ob das Zeug überhaupt wirksam ist und wie
    -selbst nach Impfung dürfen wir weiter Masken tragen
    -der eigentliche Sinn einer Impfung wird gerade in diesem Fall nicht erreicht
    -der Impfstoff wird in einer Art Volksversuch mit ungewissem Ausgang „verimpft“ – das ist ein Verbrechen!
    -die Hersteller brauchen nicht für Impfschäden aufkommen, wer kommt dafür auf?
    Ich sehe keines ihrer Argumente als sinnvoll an. Allgemeinwohl ???… bei dieser Impfung?
    ——————————————————-
    In Israel sind über 1 Million geimpft, so gut wie keine Nebenwirkungen, Impfstoff wirkt.
    In England 1 Million geimpft, so gut wie keinen Nebenwirkungen, Impfstoff wirkt.
    In USA, China, Russland usw. Millionen geimpft, Impfstoff wirkt, so gut wie keine Nebenwirkungen.
    Bevor Biontech zugelassen wurde wurden bei Zulassungsverfahren 45.000 Leute geimpft, keine Vorkommnisse ausser den üblichen bei Impfungen (Rötung Schwellung an Einstichstelle, Kopfweh, leichter Schwindel, Durchfall, … alles nach ein paar Stunden weg.)
    Un nochmal, es ist normal wenn einer von 10.000 durch die Impfung stirbt, dass ist bei jeder Impfung so. Allgemeinwohl geht vor Eigennutz.
    In England und Israel sind die leute froh den Impfstoff zu haben, damit sie nicht an Corona erkranken.
    Nur bei uns tobt der Wahnsinn!
    ————————–

    Hallo Erich,
    Von Trumps Twitter Account hören Sie auch nichts mehr!
    Heißt das, dass es Trump nun nicht mehr gibt?
    Seien Sie versichert, dass bei Ihnen ganz bestimmt keiner anklopfen wird, wenn es irgendwo Impfkomplikationen oder gar Tod geben wird, auch nicht Israel.

    Ihren Zeilen nach ist zu entnehmen, dass Sie die Impfung als „Ehrensache für die Allgemeinheit“ ansehen, der sich ein anständiger Mensch zu fügen hat, sich keinesfalls entziehen darf!

    Wenn Sie sich impfen lassen, dann bekommen Sie erst mal: CORONA „light“, mit allen aufgeführten Nebenwirkungen, entweder vereinzelt oder alles zusammen und das wenn sie Glück haben. Was passiert wenn Sie Pech haben, das erfahren sie entweder gar nicht mehr, denn dann wären Sie nämlich tot oder sie werden später sehen was Sie bekommen.

    Sagen Ihren Kindern auch:
    „Auch bei ROT kannst Du ruhig über die Straße laufen, nur jeder 10.000 wird totgefahren!“

    Ihre Logik ist schon so angepasst an das COVID Regime, dass man bei Ihnen keine geistige Eigeninitiative mehr beobachten kann.

    Auf jeden Fall können Sie sich ja impfen lassen gehen, falls Sie eine Impfung bekommen, die nicht verlost werden muss. Hält Sie keiner auf!
    Gehen Sie und berichten Sie dann wie es Ihnen geht!

  123. Was man überhaupt vermisst ist, dass die Leute zur Impfung gehen, ohne eine Gegenleistung zu verlangen. Schließlich sind sie ja alle VERSUCHSTIERE!

    Falls es Impfkomplikationen geben sollte, dann sind sie auch noch in der Beweisnot, (so ist das gesetzlich geregelt) beweisen zu müssen, dass ihre körperlichen Behinderungen durch die Impfung entstanden sind, sonst bekommen sie gar nichts, außer jahrelangen zermürbenden Prozessen und zum Schluss nach erbrachtem Beweis ein Almosen für ihren „Mut“ und ihre Leiden.

  124. Erich-m ich muss gar nichts und wenn mir alles genommen wird, dann hab ich ja endlich nichts mehr zu verlieren und kann mich an Leuten wie ihnen austoben. Nur jeder Zehntausendste stirbt an den folgen. Was ist mit den anderen die ihr ganzes Leben mit den Folgen zu kämpfen haben? Siehe Schweinegrippeimpfung. Sie zwei unterschiedliche Impfstoffe. Versuchen sie hier mal die Zahlen zu widerlegen wo die Leute mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen haben und zwar ihr Leben lang, anstatt mit einer Kennzahl zu arbeiten die ihnen passt.
    Zum Wohl der Gemeinschaft… . Sie sind eine rote Socke. Entweder Linker oder SPD Anhänger. Kommunisten die nichts geleistet haben in ihren Leben oder ihre Wahrheit aufzwingen wollen, haben hier nichts verloren. Weg mit solchen Parasiten!

  125. AggroMom 10. Januar 2021 at 12:46
    Klar, der Kommunistenpapst kann aufgrund seines Alters sicher eine Vitamin-C-Spritze gut gebrauchen.
    Dieser Christenverräter soll endlich aufhören, den Menschen ein schlechtes Gewissen einzureden. Seine Hypermoral kann er sich an seinen Hut stecken. Die Eiferer wollen Christus in seiner Nächstenliebe noch weit übertreffen.

  126. Hahaha. In Zeiten, wo es angeblich keinen Nachwuchs in den Pflegeberufen gibt, dürfte eine solche Drohung eines Merkelzöglings eher verpuffen. Gut gebrüllt, Löwe!

  127. Zu pro afd fan, 10. 1.21, 12:46

    Papst Franziskus hat meines Wissens nur 1 Lungenhälfte und da ist es kein Wunder, dass er -von Panik übermannt- seinen Schäfchen dazu rät, die Plörre sich spritzen zu lassen.
    Der Herr Papst sollte sich besser informieren!

  128. Abgesehen davon, daß dieses Schreiben den Tatbestand der Nötigung erfüllt und das Arbeitsgericht sicherlich damit seine Freude hätte, würde ich es darauf ankommen lassen und abwarten, ob wirklich alle Impfverweigerer entlassen würden. Ausgerechnet im Pflegedienst.
    Zumal die Wahrscheinlichkeit ohne Impfung gesund zu bleiben höher ist, als mit Impfung.

  129. Zu Erich-m:

    Ich finde, dass Sie hier genügend Input bekommen haben, um sich auch weiter in der Thematik Corona-Impfung informieren zu können.
    Es macht keinen Sinn, dass Sie uns informierte Kritiker der Impfplörre als Kleinkinder und als bockig hinstellen möchte.
    Ich bitte Sie also, sich weiter zu informieren und/oder sich als Versuchskaninchen zur Verfügung zu stellen. Bitte jammern Sie später nicht, dass Sie schwerwiegende gesundheitliche Beschwerden bis hin zum Exitus generiert haben, denn dies ist in einigen Fällen durch die Impfung belegt!

  130. erich-m 10. Januar 2021 at 15:11
    Die Impfgegner kommen mir vor Kleinkinder:
    „… nein, meine Suppe esse ich nicht!“

    Ich spritze mir auch kein Heroin, obwohl viele sagen, das sei gut.

  131. erich-m kennt anscheinend keine göttliche Dimension. Da kommen dann solche Ansichten raus, dass sich der Einzelne der Allgemeinheit unterordnen muss. Wenn es um einen Angriff auf meinen Körper geht, auf meine Unversehrtheit, letzten Endes um mein Leben geht, dann ist die Allgemeinheit keine Legitimationsinstanz, dass man mein Leben gefährden darf. Meine Legitimitätsinstanz ist der lebendige Gott, der Schöpfer des Himmels und der Erde. Er gab mir mein Leben und er bestimmt über mein Leben. Ich darf nicht in Gottes Schöpfungswerk eingreifen und meinen Körper einer Impflobby zu Versuchen hinzugeben. Mein Gott gebietet mir, diese zweifelhafte Impfung abzulehnen. Gottverlorene Menschen sind zu bedauern. Sie kommen argumentativ über das Niveau eines erich-m nicht hinaus. Es gibt jedoch noch die transzendente Dimension, Gottseidank!

  132. Bei diesem Papst habe ich kein schlechtes Gewissen, seinen Empfehlungen nicht zu folgen. Er ist eindeutig, wie seine Amtszeit offeriert, eine Marionette. Ich hatte seit meiner Kindheit stets Missverständnisse mit der römisch-katholischen Kirche. Sie ist eher römisch. Die Fortsetzung des römischen Imperiums mit anderen Mitteln. Hauptsächlich nutzt sie „divide e impera“.

  133. Kritik des Phallozentrismus 10. Januar 2021 at 15:12
    Es geht ja nicht nur um die Impfung. Dieser Kommunistenpapst fordert, alle Glücksritter aufzunehmen und er hetzt gegen Andersdenkende, sprich konservative Bürger, vornehmlich AfD-Wähler. Er beruft sich auf Christus und dient dem Teufel.

  134. Tolkewitzer 10. Januar 2021 at 15:24
    ERICH-M 10. JANUAR 2021 AT 15:11
    DIE IMPFGEGNER KOMMEN MIR VOR KLEINKINDER:
    „… NEIN, MEINE SUPPE ESSE ICH NICHT!“
    —————————

    Herr Erich,
    Ihre Meinung dürfen sie gerne kundtun, aber persönlich werden müssen sie noch lange nicht!
    Was geht Sie das an, was die anderen machen?

    Es käme dem gleich, man würde alle Impflustigen als Hirnrissige bezeichnen.
    So geht keine Diskussion.

    Gehen Sie sich doch einfach impfen lassen, hat keiner etwas dagegen und seien Sie unser Versuchstier!
    Dann erfüllen auch für uns Unwillige einen wichtigen und guten Zweck.

  135. @Demonizer 10. Januar 2021 at 10:23

    Das Röntgen der Handwurzel zur Altersfeststellung ist aber ein Verstoß gegen die Menschenrechte!

  136. In England sind viele impfwillig.

    Meine Tante und ihr Ehemann gingen dort gestern sich impfen zu lassen. Da wird sogar Samstag abends geimpft. Nicht wie beim RKI faul, das ganze Wochenende alles dicht.

    Pfizer wurde ihnen gespritzt. Noch fühlen sie sich wohl, haben auch keine Schwellungen, eine Nachbarin von ihnen die wurde letzte Woche geimpft bekam danach einige Tage Schnupfen.

    Aber die gehen auch regelmäßig zu Grippeimpfungen, die angeblich schmerzhafter sei.
    Man weiß nicht was man davon halten soll. Spätfolgen, keiner weiß Bescheid und keiner kennt sie.
    Schwangere und Kinder werden auf jeden Fall nicht geimpft, sagt schon viel.

  137. Zu proafdfan, 10. 1., 15:47:

    Tja,…der Panikmacher als Totengräber des Christentums………wem immer er auch dient! Letzteres will ich nicht wissen.
    Das verschlägt allen die Sprache.

    Sept……nur noch,….na, Sie wissen schon!

    Und: Merkel muss sofort zurücktreten! (Dann kann Sie sich danach auch impfen lassen!)

  138. Was meint Herr erich-m zum Beispiel der Schweden. Da wäre eine Impfung um des Gemeinwohls undenkbar, denn die Schweden sind gebrannte Kinder seit der Schweinegrippeimpfung. Damals waren sie ganz vorne mit dabei, bis die Nebenwirkung „Narkolepsie“ um sich griff. Bei dieser Coronaimpfung ist nur noch ein Viertel für die Impfung. Diese Freiheit hat die schwedische Bevölkerung anscheinend, ohne als egoistisch denunziert zu werden. Ich lehne den Denkhorizont von Herrn erich-m ab. Diese Herdenviecherei-Philosophie in Verbindung mit „Volksgesundheit“ ist mir abgrundtief zuwider und vor allem ist sie gottlos und dumm, denn der Weisheit Anfang ist die Furcht des Herrn. Oder wie es bei Bruce Low im „Kartenspiel“ heißt: „Du darfst nie die Rechnung ohne den Joker machen.“

  139. Es wird vor einigen Minuten bekannt, dass der Leibarzt des Papstes an Covid 19 verstorben sein soll.

  140. Giscard 10. Januar 2021 at 16:07
    @Demonizer 10. Januar 2021 at 10:23
    Das Röntgen der Handwurzel zur Altersfeststellung ist aber ein Verstoß gegen die Menschenrechte!
    ——————————

    Trari Trara
    Ich mache mir die Welt
    Ganz wie sie mir gefällt.
    Grundgesetz interessiert mich nicht,
    war noch nie was es verspricht.

    Heute Hü und morgen Hott
    Immer ist’s der gleiche Trott
    Und es hilft auch kein Boykott.
    Denn was heut noch Unrecht ist,
    kennt morgen nicht mal der Jurist.

    Keine Lust mehr Nase voll,
    von dem falschen Protokoll.

    (Wenn man Gedichte macht, kann man hinterher auch nicht belangt werden, denn das läuft dann alles unter „Satire“). 🙂

  141. Ansteckungsgefahr ist ein Scheinargument…

    1.) Wenn alle Senioren geimpft sind kann eine ungeimpfte Pflegekraft niemanden mehr infizieren …

    2.) Es ist völlig unklar ob Geimpfte das Virus im Zweifel trotzdem weitergeben können oder nicht … war die Aussage bisher

  142. Meine Mutter wohnt in einen Bayerischen Altenpflegeheim. Bevor die Impfkampagne startete habe ich mit verschiedenen Pflegerinnen und Mitarbeitern telefonisch gesprochen. Wollte wissen wer da impft
    (DRK sagte man mir) und wie das so abläuft. Alle sagten im Gespräch von sich aus, das Sie sich nicht impfen lassen werden. In dem Heim gab es bisher auch keine Coronnafälle. Zu Erich. M muss ich mal folgendes sagen. Ich vermute das sich E.M auf Erich Mielke bezieht. Der war in den 30iger Jahren Polizistenmörder, im Spanischen Bürgerkrieg Vernehmer!!!! und in der SBZ hat er dann 40 Jahre die Bevölkerung unterdrückt. Ein durch und durch totalitärer Sozialistischer Machtmensch. „Unser“ E.M
    sitzt wahrscheinlich heute noch irgendein Ostörtchen, schwenk seine FC UNION Fahne und träumt seine totalitären Träume. Solche Leute haben auch keinerlei Bezug zur Religion, die „DDR“ hat da alles Platt gemacht. Was man an den „DDR“ Christen hat, sieht man am besten bei A.Merkel. Gibt sicherlich noch Echte, die haben aber nichts zu melden. Christ zu werden war da Klassenauftrag.
    E. Mielke sein Feld. Bin leider auch Atheist, lässt sich hinterher kaum mehr ändern. Ist wie mit Nutzlosen Impfungen. Wer garantiert, das bei Massenimpfungen zb. in England, an die dortige Bevölkerung in Wahrheit Placebo Impfstoff(Salzlösung)geimpft wird. Da 1Millionen und hier 3 Millionen alles Super, aber alles eine Propagandalüge. Bei der aktuellen Politikerkaste sprießen die Erich. M,s und gedeihen auch in Bayern schon vorzüglich. E.M am besten ignorieren. Bei allen kommenden Wahlen AFD wählen. Egal ob es nutz oder nicht.

  143. Also ich denke mal das es Berufsgruppen, die systemrelevant sind, wirklich systemrelevant sind, aber am Ende der Kette stehen. Davor stehen Leute die zwar das Maul aufreißen können, ohne Erfahrung sind und in den Medien dauernd hochgeputscht werden, und ansonsten nicht viel zu bieten haben. Wäre ich in der ersten Gruppe würde ich es mir sehr gut überlegen ob ich meine Arbeit weitermache oder ob ich mir etwas anderes suche. Ich denke mal die erste Gruppe ist in der Lage die Richtung vorzugeben. Wenn nicht dann sollten sie die berühmten Worte des König Friedrich August III anwenden.

  144. Landtag BW: Heinrich Fiechtner | Ausschnitt 2/2 [08.01.2021]

    https://www.youtube.com/watch?v=ZSWLpfshAgg

    Schaut euch die arrogante Volkskammerschnepfe im Hintergrund an.


    Es ist genau diese ekelhafte Arroganz der Macht, eines verlogenen und verjauchten Regimes, welches seit Jahren schamlos über die Köpfe der Bürger hinweg und gegen das eigene Volk regiert.

  145. Das nenne ich Nötigung und jeder sollte deshalb einen Antrag auf strafrechtliche Prüfung bei der StA stellen. Denn mein Körper gehört mir und ich brauch in Gesundheitsfragen keine Angaben über mich Preis geben ; ähnlich einer Schwangerschaft , wo man den Arbeitgeber darauf nicht antworten muss und sogar belügen darf. Da stellt sich nun die Frage , woher will der Geschäftsführer an diese sensiblen Daten kommen , die Ihm rechtlich gar nicht zustehen !

  146. Berlin 59 10. Januar 2021 at 16:59 Ich habe keine Bedenken, meine Stimmen – es sind jeweils eine Stimme für das Direktmandat und eine für die Landesliste – der AfD zu geben. Solange die Altparteien die AfD nicht für gleichberechtigt – der Bundestagsvizepräsident wird ihr ja vorenthalten; also sie bekommt ein Recht nicht wie die Altparteien; wo ist da die Gleichberechtigung? – halten, solange gebe ich die Stimme für das Direktmandat der AfD.

  147. Imperator66 10. Januar 2021 at 09:43
    Gar nicht darauf einlassen. Dann soll er kündigen. Dann geht das vor das Arbeitsgericht.

    In der heutigen perversen (pervers = verdreht, verkehrt) Zeit würde mich sehr interessieren, wie das vor dem Arbeitsgericht ausgehen würde. Das Arbeitsgericht ist/war oft auf Arbeitnehmerseite.

  148. „Pflegedienst-Geschäftsführer droht Impfverweigerern mit Kündigung“

    Ich glaube nach diesem Schreiben müßte ich mich sofort krankschreiben lassen, weil mich dieses Schreiben krank machen würde.

  149. @erich-m at 15:11

    Impfgegner = Hoch intelligente Kleinkinder, die sich zuweilen weigern – ihre (vergiftete) Suppe zu essen?
    Alles richtig gemacht?

    Im Übrigen halte ich es mit Galileo Galilei: „Ich glaube nicht, daß derselbe Gott, der uns Sinne, Vernunft und Verstand gab, uns ihren Gebrauch verbieten wollte.“

  150. § 240 Nötigung….

    Und wenn ALLE gehen und/oder streiken?
    Dann kann der Herr Pflegedienst-Geschäftsführer seinen Scheißladen zumachen.

  151. Ich verstehe die Aufregung nicht.
    Pflegekräfte wachsen nicht auf den Bäumen und wenn man gekündigt wird, macht man sich ein paar schöne Wochen oder Monate auf dem Sofa und der Garten- oder Parkbank, z.B. mit ein paar schönen Büchern.
    Der Geschäftsführer des Pflegedienstes kann seinen Kunden = Geldbringern selbst den Hintern abwischen.
    Wer jetzt alt und krank ist und/oder sterben muss, wird vermutlich ohnehin nichts Schönes mehr verpassen. Das Schöne ist Vergangenheit.

  152. Irgendwann muss jeder!!! den Löffel abgeben und es nützt nichts, wenn man sich daran festkrallt oder dagegen stemmt.

  153. Die Pflegedienste finden doch kaum noch Personal. Bilden die sich wirklichlich ein, dass „Fachkräfte“ aus dem Orient diese Lücke füllen…?!?

  154. Kritik des Phallozentrismus 10. Januar 2021 at 16:35
    Es wird vor einigen Minuten bekannt, dass der Leibarzt des Papstes an Covid 19 verstorben sein soll.
    ————————————
    Ich glaube nur noch vertrauenswürdigen Quellen. Es mag sein, dass der Leibarzt gestorben ist, aber woran? Da bin ich vorsichtig und frage zuerst einmal, wem diese Meldung nützt?

  155. @Berlin 5910. Januar 2021 at 16:59;
    Sie sollten als Berliner wissen, dass dem echten Erich Mielke der 1. FC Union Berlin verhasst war ihm der BFC Dynamo gehörte, der entsprechend manipuliert mehrfacher DDR Meister der Oberliga war. Die Fans des FC Union Berlin waren für Mielke „feindlich negative Elemenze“. Er würde also eher ein BFC-Dynamo Fähnchen schwenken, der spielt aber mittlerweile in der Regional-Liga.

    Der echte Erich Mielke ist 1992 verstorben.

    Weshalb es zu bedauern ist, Atheist zu sein erschließt sich mir nicht. Atheist zu sein hat nichts mit der Gesellschaftsform zu tun, das ist eine Frage der persönlichen Weltanschauung. Ich persönlich bin froh, mich keinem Dogma irgendeiner Religion unterwerfen zu müssen.

  156. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 11. Januar 2021 at 07:54
    Atheist zu sein hat nichts mit der Gesellschaftsform zu tun, das ist eine Frage der persönlichen Weltanschauung. Ich persönlich bin froh, mich keinem Dogma irgendeiner Religion unterwerfen zu müssen.
    ——————-
    Sie haben ebenfalls Dogmen und Sie haben auch eine Religion. Es gibt kein Leben, welches nicht nach dem Woher, dem Sinn und dem Wohin fragt. Wenn Sie an eine Evolution glauben, dann ist die Evolution Ihr Dogma. Wenn Sie an ein totales Aus nach Ihrem Tod glauben, ist das Ihr Glauben, der Ihr Handeln beeinflusst.
    Ihre Freude sei Ihnen unbenommen. Meine Freude habe ich durch meinen Glauben und ich freue mich sehr auf mein Leben nach dem Tod. Eine „Unterwerfung“ gibt es bei mir nicht. Ich glaube ganz freiwillig und mich zwang niemand zum Glauben. Eine Unterwerfung und ein Muss gibt es vielleicht in einer fremden Religion. Damit hat mein Glaube nichts zu tun. Also Herr/Frau Aktenzeichen: Sehen Sie es bitte differenziert.

  157. Heimatsternle 11. Januar 2021 at 10:00

    Sie haben ebenfalls Dogmen und Sie haben auch eine Religion. Es gibt kein Leben, welches nicht nach dem Woher, dem Sinn und dem Wohin fragt. Wenn Sie an eine Evolution glauben, dann ist die Evolution Ihr Dogma. Wenn Sie an ein totales Aus nach Ihrem Tod glauben, ist das Ihr Glauben, der Ihr Handeln beeinflusst.
    Ihre Freude sei Ihnen unbenommen. Meine Freude habe ich durch meinen Glauben und ich freue mich sehr auf mein Leben nach dem Tod. Eine „Unterwerfung“ gibt es bei mir nicht. Ich glaube ganz freiwillig und mich zwang niemand zum Glauben. Eine Unterwerfung und ein Muss gibt es vielleicht in einer fremden Religion. Damit hat mein Glaube nichts zu tun. Also Herr/Frau Aktenzeichen: Sehen Sie es bitte differenziert.
    ++++++++++++++++++
    Sie müssen entschuldigen, aber Ihre Argumentation ist unlogisch.

    Eine Weltanschauung ist nicht mit einer Religion gleichzusetzen, auch wenn diese Einfluss auf das Weltbild eines Menschen hat. Leider wird das all zu oft in einen Topf geworfen. Es gibt genügend Christen, die auch die Evolution als wissenschaftliche Lehre anerkennen. Es gibt Ärzte, und Astronauten, Atomphysiker…etc…, die die Naturgesetze anerkennen, die an einen Gott glauben und auch ist nicht jeder Atheist ein Kommunist und auch nicht automatisch Materialist. Es gibt sogar Marxisten in der Kirche.

    Der Atheist verneint oder bezweifelt schlicht die Existenz eines Gottes.

    Im Gegensatz zum Materialisten kann der Atheist auch die menschliche Gedankenwelt und die Existenz der Seele anerkennen (worüber sich die großen Philosophen wohl ewig streiten). Zumeist ist der Agnostizismus mit dem Atheismus vereinbar.

    Wenn Sie Ihre Freude (und Kraft) aus dem Glauben (an Gott) nehmen, dann nehme ich meine Freude und meine Kraft aus dem Glauben an mich selbst. Zu sehr hat mich der „große Zampano“ auf dieser Welt enttäuscht, dass ich ausgerechnet an diesen glauben sollte! Zudem wäre es auch komplett unlogisch, wenn sich dieser personifizierte Gott um Milliarden von Seelen kümmern müsste und alles lenkt, beurteilen, loben oder strafen sollte. Aber das ist eben Glaubenssache (menschliche Einbildung)…. Auch wenn Sie es negieren, so unterwerfen Sie sich im Gegensatz zu mir Ihrem Gott bzw. Ihrer Religion, da diese in der heiligen Schrift oder den Predigten verankert ist. So sind beispielsweise die 10 Gebote des Christentums Ihre Order. Mir muss auch kein Prediger oder eine göttliche Erscheinung befehlen, was ich zu denken und zu tun habe.

    Auch die anderen Weltreligionen haben ihre Befehlsgeber, das beste Beispiel liefert der Koran….

    Die Unterwerfung findet statt, auch wenn Sie es mit Freude tun.

    Ich habe auch kein Problem mit Leuten die einem Glauben anhängen, solange sie mich nicht versuchen zu missionieren oder wenn diese im Namen ihres Gottes Andersdenkende oder Ungläubige unterdrücken, ihre Religion als die einzig wahre darstellen und ihre Gesetze für die Gesellschaft aufstellen oder gar andere Menschen im Namen ihrer Religion bekämpfen oder umbringen.

    Und ja, Nationalsozialismus und Kommunismus haben den Rang von Religionen, da sie ihre unantastbaren Säulenheiligen vergöttern und ihren Befehlen kompromißlos folgen, auch wenn diese Blut an den Händen hatten und im Namen ihrer Religion Millionen von Menschen ermordet haben.

  158. „E.M sitzt wahrscheinlich heute noch irgendein Ostörtchen, schwenk seine FC UNION Fahne und träumt seine totalitären Träume.“
    ——————
    Ich glaube nicht, dass ein Erich-Mielke-Anhänger eine FC Union-Fahne schwenkt. Mielke’s Verein war der BFC Dynamo. Fan von Union Berlin zu sein bedeutete eine Art Protest gegen das DDR-Regime.
    Auch die unterschwellige Ostfeindlichkeit finde ich nicht angebracht. Nur im Osten Deutschlands gibt es noch so etwas wie Widerstand gegen die DDR 2.0 von Merkel und Co.

  159. Hallo, ThomasJ 11. Januar 2021 at 16:12
    „E.M sitzt wahrscheinlich heute noch irgendein Ostörtchen, schwenk seine FC UNION Fahne und träumt seine totalitären Träume.“
    ——————
    Ich glaube nicht, dass ein Erich-Mielke-Anhänger eine FC Union-Fahne schwenkt. Mielke’s Verein war der BFC Dynamo. Fan von Union Berlin zu sein bedeutete eine Art Protest gegen das DDR-Regime.
    Auch die unterschwellige Ostfeindlichkeit finde ich nicht angebracht. Nur im Osten Deutschlands gibt es noch so etwas wie Widerstand gegen die DDR 2.0 von Merkel und Co.

    Ja mit Union ist das so eine Sache. Mitte der 60ger Jahre forderte die „DDR“ Gewerkschaft das es in Ost-Berlin einen Arbeiterfußballverein zugeben hat. Bisher gab es den BFC und Vorwärts Berlin (NVA).
    Union wurde gegründet und Vorwärts musste nach Frankfurt(Oder) umziehen. In den 70igern war ich als Lehrling auch noch Union Fan. Gegen den BFC wurde auch 2 mal gewonnen. Keiner war für den Schei.. BFC. Spätestens nach der WM 1982(Geniales Halbfinale) in Frankreich, sah man in Ostberlin die ersten Klassischen Hooligans auftauchen. Komischerweise waren die aber alle vom BFC. Der eine oder andere Bekannte meinte das Er auch zum BFC wechselt weil da jetzt die härten Leute sind. Also die Stasi hat die Rechte Hooliganszene im Osten hochgezüchtet. Das waren auch keine Redskins oder sowas komisches. Ich hatte Anfang 1984 einen Ausreiseantrag gestellt und seit diesen Zeitpunkt hat mich vom Osten nichts mehr interessiert. Anfang der 90iger war ich 2-3 mal bei Union da waren den schon zb. überall die St. Pauli Aufkleber „Wenn Berlin dann Union“.
    Es war auch keine alte Unionstimmung mehr da. Soviel dazu.

    Am Wochenende bin ich durch einen unglücklichen Umstand in die ZDF Sportschau o.s.ä hineingezappt. Habe am PC im Hintergrund meist den Fernseher an. Man hörte belangloses gelabber. Plötzlich viel das Wort Sozialismus. Ich drehte mich um und sah die ZDF Tussi die vor so 12 Jahren noch einen“ inneren Reichsparteitag“ erlebt hatte und eine Öden Funktionärstyp der sich als Linksparteifunktionär outete und wohl bei UNION wichtig ist. Da wächst eben zusammen was zusammengehört. Über UNION Chef Zingler will hier kein Wort verlieren.

    Auch wenn Hertha BSC mal nur in der 3 Liga spielen sollte sind Sie mir 100 mal lieber als UNION!!
    UNION ist der neue BFC. Ich bin nicht Ost feindlich sondern ein Feind jeglicher Sozialistischer Ideologien. Richtig ist, das ich den Osten wegen dieser Gemengelage nicht über den Weg traue, wie man so sagt. Merkel kommt auch aus dem Osten.

  160. erich-m 10. Januar 2021 at 09:47 Wer was in der CDU wird, geht mir am Allerwertesten vorbei. Mein Vater – Gründungsmitglied der Orts-CDU nach seiner Heimkehr – nach einer CDU-Versammlung am Abend zuvor, sagte zu mir: „Soviel Dummheit auf einem Haufen, habe ich noch nie erlebt!“ Das 1973. Seit 2002 ist die CDU für mich gestorben. Sie bekommt auch nicht die ErstStimme, solange sie die AfD wie Parias behandelt.

Comments are closed.