Für Hamburgs Oberbürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und Angela Merkel (CDU) kann der Freiheitsentzug der Bürger in Corona-Zeiten nicht hart genug sein...

Von ALSTER | Es war nicht zu übersehen, dass der erste Bürgermeister der rot/grün-regierten Stadt Hamburg, Peter Tschentscher, sich bei den Beratungen der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin (MPK) als Adlatus angedient hat. Andersherum ist es kein Geheimnis, dass die Noch-Bundeskanzlerin die vermeintlich besonnene Art und die fachliche Expertise des ehemaligen Labormediziners schätzte. Die Presse meinte “Peter Tschentscher ist Angela Merkels Liebling“ und bezeichnete Tschentscher gar als „Merkel-Flüsterer“.

Bundesrepublik wird Krisenregime

Nach der legendären letzten langen MPK-Nacht, in der schlaftrunken eine „Osterruhe“ über fünf Tage beschlossen wurde, die die Kanzlerin zurücknehmen musste, verteidigte Tschentscher diese schöne Idee als richtig und zollte der Kanzlerin seinen Respekt für ihre „Entschuldigung“ vor dem Bundestag.

Die Zeche für ihre inszenierte „Bitte um Verzeihung“ soll das Volk aber nun zahlen, indem sie den Föderalismus aushebelt (PI-NEWS berichtete), um doch noch per Gesetz statt der Osterruhe eine Grabesruhe durchsetzen zu können. Dafür soll das Infektionsschutzgesetz verändert/verschärft werden und die Kanzlerin mit ihrem Zero-Covid-Gefolge ermächtigen, „regelmäßige Lockdowns“ anordnen zu können. Es wird spannend, ob sich alle Landesfürsten entmachten lassen.

Tschentscher als harter Wellenbrecher

Hamburgs SPD-Bürgermeister Peter Tschentscher jedenfalls hält treu zur harten Linie der Bundeskanzlerin. Das bestätigte er nicht erst als Talkshowgast bei Maybrit Illner am Donnerstag. Schon Mitte März hat der Hamburger Senat die Maskenpflicht noch einmal ausgeweitet. Es ging nicht nur um das Joggen mit Maske an der Alster, man musste schon einen Stadtplan mit sich führen, um nicht auf bestimmten Straßen, Plätzen, in Parks oder Strandabschnitten ohne Maske ein Bußgeld aufgebrummt zu bekommen. Spazieren, radeln, joggen – nur mit Maske! Und die Kinder hatten ganz einfach keine oder nur sporadisch mit Maske Schule. In Hamburg ist es so, dass man das Hauptinfektionsgeschehen sehr genau in bestimmten Bezirken verorten kann. Wer da wohl wohnt?

Nach der gescheiterten „Osterruhe“ hat Tschentscher ganz im Sinne seiner Kanzlerin die nächtliche Ausgangssperre ab Karfreitag angeordnet. Die Leitmedien waren begeistert: „Tschentscher führt“ hieß es im Leitartikel des Hamburger Abendblatts (Funke Mediengruppe), “Hamburg geht jetzt in Deutschland voran. […] Der Wissenschaftler Peter Tschentscher hat seinen Kolleginnen und Kollegen in den anderen Bundesländern – und ja, auch der Wissenschaftlerin im Bundeskanzleramt – gezeigt, wie eine klare Ansage aussieht und wie man in einer Krise führt.“ Wissenschaftler?!?

Pressekonferenz mit Tschentscher: einfache Fragen sind brandgefährlich

In Hamburg gibt es einen aufrechten „Reitschuster-Journalisten“. Jens Böckenfeld kommt dem Auftrag seines Berufsstandes nach, stellt kritische Fragen und hakt nach. Auf eine Frage zur Belegung der Intensivbetten bekommt er keine Antwort.

Seine  spätere Nachfrage zum Intensivbettenbestand: „ …wenn Sie jetzt sagen die Infektionszahlen gehen nach oben, die Auslastung wird immer schlimmer – wie gesagt die Zahlen  bleiben immer bei 500, wo ist da die zweite und dritte Welle?“ antwortet  Tschentscher: “Also sie ignorieren wirklich die Lage. Das ist brandgefährlich was Sie hier sagen, und wir werden der Verantwortung gerecht werden. Genau diese schlimme Entwicklung, die wir überall in Portugal, Spanien, Italien gesehen haben, wenn man so ignorant vorgeht, wie Sie es hier gerade vortragen…“

In diesem Video hat Jens Böckenfeld seine Fragen und die Antworten vom ersten Bürgermeister in Hamburg erklärt und aufgezeichnet:

Tschentscher beruft sich mehrmals auf die Deutsche Gesellschaft für Intensivmedizin und ist das Paradebeispiel dafür, wie gut die Lobbyarbeit der Pharmaindustrie funktioniert.

Der Zweck der Nachschärfung zentralstaatlicher Notverordnungen auf Grundlage herbeigetesteter so genannter „Inzidenzen“ wird niemanden vor Krankheit oder Tod schützen, wohl aber hunderttausendfaches soziales, psychisches und wirtschaftliches Leid hervorrufen. Gesunde gibt es nicht mehr, nur noch Symptomfreie.

Es ist absurd: Um seine Grundrechte wahrnehmen zu dürfen, muss man mit Tests nachweisen, dass man so gesund ist, wie man sich fühlt. Man kann nur hoffen, dass Gerichte baldigst die Inzidenzberechnungen als unzulässig verurteilen – ansonsten sollte man als Kommune einfach so wenig wie möglich testen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

65 KOMMENTARE

  1. Merkels Bezirkleiter gehen in die gleiche Falle wie Meuthen mit seiner AfD. Sie glauben, wenn sie artig sind und machen, was Mutti sagt, dann gibt es Liebe statt Hiebe. Das ist ein seelisch ungesundes und politisches absurdes Verhalten.

  2. Brandgefährlich ist nicht nur der Kurs TSCHENTSCHERS, sondern auch die IMPFUNG, die immer weiter verharmlost wird.

    PAUL EHRLICH INSTITUT (PEI): Hirnwäsche brutal
    ASTRA IMPFUNG & CO

    Astra Impfung wird nun verglichen mit:

    Narkose
    Straßenverkehr
    Geburt

    So wenig Angst müsst Ihr haben!

    https://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/2021/ratgeber/astrazeneca-risiko-wie-viel-angst-muss-uns-das-machen-76021854,view=conversionToLogin.bild.html

    Natürlich, jeder Bundesbürger holt sich mal so ganze ohne weiteres seine NARKOSE,
    Läuft über die AUTOBAHN
    Bekommt ein KIND oder wird neu geboren.

    Die Leute werden bis zum Exzess verarscht!!!
    Es ist eine Schande!

    Alles nur, damit sie ihren Impfdreck millionenfach und gewissenlos an den Mann/die Frau bringen können!

    Tschentscher sperrt die Leute ein, solange bis die letzte Ampulle in die Nadel aufgezogen wurde, und in des Probanden Oberarm verstochen wurde!!

    The land is in the hand of the Pusher Man!

    But the pusher don’t care
    Ah, if you live or if you die

  3. wir benötigen unbedingt eine neue Partei (nicht RAF sondern):
    MAF= Merkels Arschkriecher Fraktion

  4. Ja, jetzt muss die GröKa schnellstens das Urteil von Weimar rückgängig machen.
    Sonst wird alles unverzeihlich und entgleitet ihr mal wieder.
    Das Urteil hebt Abstand und Maske in zwei Schulen auf, weil die Bestimmungen
    nicht verhältnismäßig wären. Andere Gerichte nehmen es aufmerksam zur Kenntnis.

  5. Korrupte feministische Weiber (also z.B. Alice Schwarzer9 sind widerlich, aber noch widerlicher sind die ihnen kriechenden Männer. Bah, Pfui Teufel was für ein Dreck.

  6. Das muß man erst mal verstehen!
    Tschentscher ist in Bremen,in einem
    Plattenbau-Ghetto aufgewachsen.
    Nach eigenem Bekunden ,gab es
    dort reichlich auf die Fresse!
    Scheinbar wohnten dort schon in
    den 70 zigern reichlich Invasoren
    und Zigeuner.
    Trotzdem nichts gelernt!
    Geht zu den Sozis und will heute mit
    Merkel seine Landsleute drangsalieren.

    Wahrscheinlich sind die meisten
    Polit-Darsteller ,Sado-Masochistisch
    gepolt.

    Zum Nachlesen:

    https://www.news.de/politik/855909859/peter-tschentscher-privat-verheiratet-mit-frau-eva-maria-kinder-sohn-familie-des-ersten-buergermeisters-in-hamburg-arzt-spd-ausgangssperre/1/

  7. Die FAZ widmet sich nun auch dem tödlichen KAPILLARLECKSYNDROM, das nach der Impfung auftritt.

    Bei der FAZ heißt es:

    „Bei dem nur sehr selten auftretenden Leiden ist die Durchlässigkeit der Kapillargefäße zu hoch, so dass Plasma austritt und es zu Ödemen und einem Abfall des Blutdrucks kommt.“

    Man bemerke das Wort LEIDEN, so als ob es sich um eine Verstauchung oder ähnliches handelt, wo es doch korrekter Weise heißen muss:

    KAPILLARLECKSYNDROM (tödlich) auch Clarkson Syndrome genannt.

    Auf Volksdeutsch erklärt:
    Die Kapillargefäße (Blutgefäße) werden hierbei zu durchlässig.
    Ein Aussickern von Plasmawasser (Blutplasma) tritt ein, das Blutplasma tritt aus in den Körper,
    aus Blutgefäßen, aus dem Bindegewebe und aus den Muskeln, sickert in die Körperhohlräume.
    Gleichzeitig verliert der Patient wichtiges Lebensblut, wobei die Körperhohlräume überdimensional anschwellen.

    Der Grund ist die Durchlässigkeit (Löcherigkeit) der Kapillarwände
    verursacht durch programmierten Zelltod.
    Die Flüssigkeiten wandern im Körper umher
    führen zu Herzkreislauf Kollaps und Niereninsuffizienz, sowie zu tödlichen Lungenödemen etc.
    Was meistens alles tödlich endet.

    Maximale Überlebens-Chance dieser „seltenen Krankheit“ von 5 Jahren liegt bei 25%.
    Da diese ungewöhnliche Krankheit so selten ist, gibt es auch keine Therapie nur prophylaktische (präventive) Behandlungsmethoden, die darauf abzielen, die Auslösefaktoren der Krankheit zurückzudrücken.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/seltene-gefaesskrankheit-ema-prueft-astra-zeneca-vakzin-17286156.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Bei der FAZ eher mit einem lästigen Schnupfen vergleichbar.

    Nicht einmal ein syrischer Arzt würde es vergleichen wie die Bildzeitung heute:
    Mit einer NARKOSE, dem STRASSENVERKEHR oder einer GEBURT.

    die der „Solidargemeinschaft“ durchaus zuzumuten ist.

  8. War da nicht etwas mit einem Finanzskandal in Verbindung mit einer Kollegin als Beamtete Entscheiderin im Finanzamt unter diesem ehrenwerten Herren Tschentscher der als Finanzsenator die Sbsprachen mit dieser Dame getroffen haben soll , damit eine Privatbank in Hamburg das ergaunerte Cum ex Geld behalten konnte ??!! Natürlich in Absprache mit den OB Scholz und die gesamte alte SPD – Garde in Hamburg !!
    Ja … für mich macht es den Eindruck , dass man kriminell sein muss um auch noch Karriere machen zu können .

  9. Was ich heute Nachmittag nur alleine für Unglaubliches lesen und sehen durfte reicht vielfach für die Schlußfolgerung:
    Hier stimmt massiv etwas nicht!
    Für diese Erkenntnis eines Nachmittags mit dem Aufsetzen von Aluhüten, dem Präfix Nahtzieh oder Schwurbler „belohnt“ zu werden, erheitert mich in seiner Kafkaeskität.
    Gem. Timm Kellner gibt’s dafür ein Zwinkersmiley.

  10. … da ich ein konsequenter Mensch bin denke ich die Sache mit der Beendigung des föderalen Systems mal zu Ende und sehe es POSITIV:

    wenn (…) wir kein föderales System mehr haben… dann benötigen wir auch KEINE LÄNDERPARAMENTE mehr!

  11. Hamburg ist neben Berlin auch ein links-grünes Shithole.
    Die Stadt profitiert noch von den erfolgreichen Unternehmern, welche es hier noch gibt.
    Viele Mittelständler, in ihren speziellen Bereichen zum Teil Weltmarktführer.
    2019 erreichte die Stadt mit mehr als 1 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten den Höhepunkt der Beschäftigung in der Stadt.
    Von da an ging es aber wieder bergab.
    Einer der größten Arbeitsgeber ist Airbus, die Krise der Luftfahrt ist bekannt.
    Auch andere Großunternehmen verringern die Belegschaft.
    Der Otto Versand Konzern schließt das Retourenzentrum mit 900 MA, überwiegend gering Qualifizierte Frauen.
    Die Stadt wird Auto- feindlich umgebaut, alle großen Einfallstraßen werden nach und nach mit breiten Fahrradspuren versehen, dafür werden Spuren für Autos gestrichen. Auch in vielen Bezirken läuft bereits der Umbau zur Fahrradstadt. Die Unternehmen werden mit immer neuen Corona Vorschriften drangsaliert, zum Teil verliert man schon den Überblick.

  12. jeanette 11. April 2021 at 16:11

    Wenn man dafür sorgt, dass man den empfohlenen Vitamin D Spiegel hat senkt dies das Corona-Sterberisiko wahrscheinlich genauso wie diese „Impfung“. Wenn man Vitamin D kontrolliert einnimmt kann man aber nicht daran sterben, und Nebenwirkungen gibt es auch nicht.

    Zitat: „ Vitamin-D-Mangel tritt bei Patienten mit COVID-19 gleichzeitig auf. Zurzeit sind dunkle Hautfarbe, höheres Alter, das Vorliegen von Vorerkrankungen und Vitamin-D-Mangel Merkmale einer schweren COVID-Erkrankung. “

    Interessant, was da über die PoCs steht. Kein Wunder also, dass die die Intensivstationen füllen.
    Komisch nur, dass weder die Gutmenschen noch die BRD-Altpolitier oder BRD-Mainstreammedien die PoCs warnen. Aber dann würden es auch die Deutschen erfahren und dies ist anscheinend nicht gewollt.

    Quelle Zitat: National Library of Medicine
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33142828/

  13. OT
    Italien Salvini
    Der Staatsanwalt fordert die Einstellung des Verfahrens gegen den Ex Innenminister

    „In Italien muss der frühere Innenminister Matteo Salvini offenbar nicht wegen der Blockade eines Flüchtlingsschiffs mit einer Strafe rechnen. Der Staatsanwalt forderte die EInstellung des Verfahrens. Das Gericht will vermutlich Mitte Mai entscheiden, ob es doch noch einen Prozess gegen den 48-Jährigen eröffnet.

    „Der Staatanwalt hat Amtsmissbrauch und Freiheitsberaubung als Taten ausgeschlossen. Er hat gesagt, dass ich mich an internationale Konventionen gehalten habe. Wir haben Leben gerettet, wir haben Europa aufgeweckt und wir haben die Sicherheit in Italien wieder hergestellt. Jetzt gehe ich nach Hause und im Mai ist das Ganze hoffentlich endgültig vorbei“, sagte Salvini

    In dem dem Verfahren geht es um ein Schiff der Küstenwache, die „Gregoretti“. Salvini hatte als Minister 131 Migranten Ende Juli 2019 auf der „Gregoretti“ ausharren lassen. Das Schiff durfte erst in einen Hafen, nachdem andere EU-Länder sich zur Aufnahme der Menschen bereiterklärt hatten.
    Euronews

  14. Man nimmt also die angeblich schlimme Lage von Südeuropa her, um den Mumpitz in Deutschland zu rechtfertigen. Weil die dritte Welle kommen könnte. Wie dem auch sei, der Murks, der hier seit über einem Jahr zelebriert wird, geht auf keine Kuhhaut mehr. Merkel und ihre Lakaien, Macht ist wie eine Droge und Mutti versorgt ihre Jungs.

  15. Das möchte ich gern mal sehen, wie es Tschentscher ( da muss ich immer an Tschetschenen denken)
    schaffen will, die ausländischen Mitbürger in den Ghettos Veddel, Wilhelmsburg, Harburg, Billstedt, Neu-Allermöhe, Altona usw usf daran hindern will, das Haus zu verlassen.
    Evtl. wird in diesen sensiblen Ausländerhochburgen aber auch nicht so genau hingeguckt, und die Cops patrouillieren dann lieber in den von Bio Deutschen bewohnten Vierteln.

  16. OT
    Lustich.
    Eine dpa Meldung
    “ Ukraine Konflikt: Druck auf Russland wächst“
    Im Hintergrund ist dann ein Foto von AKK abgebildet.
    Wladimir hat bestimmt schon die Hosen voll und träumt nachts vom Einmarsch der bunten Wehr.

  17. zarizyn 11. April 2021 at 16:26
    Hamburg ist neben Berlin auch ein links-grünes Shithole.
    Die Stadt profitiert noch von den erfolgreichen Unternehmern, welche es hier noch gibt.
    Viele Mittelständler, in ihren speziellen Bereichen zum Teil Weltmarktführer.
    2019 erreichte die Stadt mit mehr als 1 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten den Höhepunkt der Beschäftigung in der Stadt.
    Von da an ging es aber wieder bergab.
    Einer der größten Arbeitsgeber ist Airbus, die Krise der Luftfahrt ist bekannt.
    Auch andere Großunternehmen verringern die Belegschaft.
    Der Otto Versand Konzern schließt das Retourenzentrum mit 900 MA, überwiegend gering Qualifizierte Frauen.
    Die Stadt wird Auto- feindlich umgebaut, alle großen Einfallstraßen werden nach und nach mit breiten Fahrradspuren versehen, dafür werden Spuren für Autos gestrichen. Auch in vielen Bezirken läuft bereits der Umbau zur Fahrradstadt. Die Unternehmen werden mit immer neuen Corona Vorschriften drangsaliert, zum Teil verliert man schon den Überblick.

    Eine Attraktion waren in Hamburg die „Harley Days“ – man strebt seitens rot-grün schon seit Jahren die Abschaffung an.
    Wenn ich mich ad hoc erinnere, gab es bis jetzt zwei Versuche, die scheiterten.

  18. Frau Dr. Merkel ist nun einmal in Hamburg geboren.
    Als Hamburg noch eine angesehene Hansestadt war.
    Vielleicht hängt sie noch Träumereien von damals nach.
    Um sich wieder ein wenig ins Rampenlicht zu spielen,
    wäre es beispielsweise gut, das Rezept einer Aalsuppe
    oder ihrer weltberühmten KartoffelFuppe preiszugeben?

  19. Nicht vergessen, dass der Tschentscher vielleicht Dreck am Stecken hat. Der steckt immer noch in der Cum-Ex-Affäre drin, genau wie sein Kumpel Olaf Scholz.
    .
    Stolpert Deutschlands beliebtester Landeschef über die Cum-Ex-Affäre?
    Veröffentlicht am 03.03.2021
    .
    Laut „Manager-Magazin“ soll Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher tiefer in den Cum-Ex-Skandal verwickelt sein. Die Recherchen könnten am Image des Genossen kratzen, der gerade zu Deutschlands beliebtestem Ministerpräsidenten gewählt wurde..
    […]

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article227517229/Stolpert-Deutschlands-beliebtester-Laenderchef-ueber-die-Cum-Ex-Affaere.html
    .
    CUM-EX-AFFÄRE
    Scholz soll Ende April aussagen
    .
    19.03.2021 – 15:27 Uhr
    Hamburg – Ex-Bürgermeister und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (62, SPD) soll am 30. April vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu seiner vermeintlichen Rolle in der Cum-Ex-Affäre um die Warburg-Bank aussagen.
    .
    Weitere geplante Aussagen
    […]
    Noch unklar ist, wann Bürgermeister Peter Tschentscher (55, SPD) antreten muss. Das hängt vom weiteren Aktenstudium ab.
    […]

    https://m.bild.de/regional/hamburg/hamburg-regional-politik-und-wirtschaft/cum-ex-affaere-scholz-soll-ende-april-aussagen-75797348.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F&wt_t=1618151538938

  20. Merkel: „wenn Ihr den Falvini weghaut, krifft Ihr nachher auch gaaanff viele Milliarden €urof von unff. Daff der keine Affylanten reinläfft, muff doch rückgängig gemacht werden, unverffeiliff“.

  21. Bepe @
    Engelische und Holandische Wissenschaftler und Artze melden seit Monate das es kein unterschied gibt im Krankheits verlauf Zwischen geimpfte und ungeimpfte Patienten. !

  22. Die Altparteien Medien mit ihrer M stecken unter einer Decke, die wichtigsten Ansteckungszentren und Erzeuger zu benennen, aufzudecken und zu neutralisieren.
    Es sind wie in Hamburg, Berlin, allen Grosstaedten die Moslem Massen, die wie in allen anderen Belangen sich auch nicht nach Corona Verhaltungsvorschriften richten sondern einzu und allein was der Imam ihnen befiehlt und im Koran steht.
    Dass die Krankenhaeser landauf landab was die Schwerkrankenabteilung anbelangt ueberwiegend, d.h. zT bis 80% mit M Goldstuecken belegt sind, waehrend fuer D die dafuer Steuer und Krakenkassenabgaben zahlen kein Platz vorhanden ist wurde schon in einem pi Beitrag erwaehnt,
    allerdings nicht in M Luegen und Propagandamedien, die schweigen wenn es um wichtige Information die fuer M nachteilig ausfallen koennten, toenen umsomehr, wenn jemand von AfD nicht physisch sondern in Worten die Wahrheit aussprechen.

    Solch ein Konstrukt, wie es M hingekriegt hat, sichert ihre Macht, zersstoert jedoch die D Gesellschaftt, Wirtschaft, techn. Vorsprung, selbst die Energieversorgung AKW – klimaneutral, preiswerter Strom wurde geopfert fuer ihre und ihrer Anhaenger auch von Links Gruen der Hysterie eines ev., in D aeusserst unwahrscheinlichen Atomunfalles vorzuschieben.

    D ist mit dieser heimlichen jedoch faktisch DDR identischen Allparteienregierung wie sie jetst existiert dem Untergang als Nation und Gesellschaft preisgegeben, ihrer Kultur sowieso, die wurde Multikulti geopfert.

  23. Joppop 11. April 2021 at 17:25

    Danke für die Info. Ja, solche und ähnliche Meldungen die Zweifel am offiziellen Corona-Narrativ schüren häufen sich seit Monaten an. Und es gibt immer neue, so wie die Meldung von SchallundRauch.

    Anders gesagt, mich dünkt, das radikalglobalistische Establishment verarscht mich und uns.

    Dünkt
    https://de.wiktionary.org/wiki/dünken

  24. alles in Allem, wir haben einfach nur die Schweinepest (ReGIERung,ÖR, TV Sonstige, „die was mit Medien machen“).

  25. @ BePe 11. April 2021 at 17:21

    Oh oh, da wird es demnächst einen tödlichen Autounfall in Südkalifornien geben, ganz zufällig…

  26. alles-so-schoen-bunt-hier 11. April 2021 at 17:51
    @ BePe 11. April 2021 at 17:21

    Oh oh, da wird es demnächst einen tödlichen Autounfall in Südkalifornien geben, ganz zufällig…
    +++
    dann machen J.Haider und ähnliche, auch Stasi-Opfer einen auf Schutzengel, die kennen sich nämlich dahingehend aus.

  27. Also für jemanden wie mich, der in SH lebt und in HH arbeitet und derzeit HomeOffice macht, darf Hamburg gerne so weiter machen. So spare ich die Fahrerei und gewinne noch Lebenszeit. Zum Glück halten sich die Auswirkungen der Lockdowns für mich in erträglichen Grenzen.

    Wer Kinder hat, Angehörige in Heimen, Partygänger ist, … – der ist natürlich voll am Ar…

  28. alles-so-schoen-bunt-hier 11. April 2021 at 17:51

    Willst du etwa sagen, dass DIE so etwas machen, also bitte, so etwas machen DIE doch nicht, DIE sind doch alle Humanisten, DIE lieben doch alle Menschen, deshalb wollen DIE auch die Menschen mit der ungetesteten „Impfung“ retten.

  29. China hat zugegeben, dass ihre eigenen Impfplörren nicht sehr viel bringen. Jetzt wollen die evtl. verschiedene Präparate vermischen.
    Da bekommt man ja immer mehr Angst.
    .
    China räumt geringe Wirksamkeit seiner Impfstoffe ein
    11.04.2021

    Vier Corona-Impfstoffe hat China bereits zugelassen und im Eiltempo verabreicht. Doch an der Qualität wird gezweifelt. Nun spricht ein hoher Staatsbeamter öffentlich über Probleme.
    .
    Um die Wirksamkeit seiner Corona-Impfstoffe zu erhöhen, erwägt China eine Vermischung verschiedener Präparate……
    .
    Es ist das erste Mal, dass ein ranghoher Vertreter Chinas die relativ geringe Wirksamkeit der von China entwickelten Corona-Impfstoffe öffentlich eingeräumt hat.

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_89821476/corona-impfstoffe-china-raeumt-erstmals-geringe-wirksamkeit-ein.html

  30. Was wir fanden, war, dass alle der 1500 Proben grösstenteils Influenza A und einige Influenza B waren, aber kein einziger Fall von Covid, und wir haben den B.S. PCR-Test nicht verwendet.

    Wir sind nun durch all unsere Recherchen und Laborarbeiten zu dem festen Schluss gekommen, dass das COVID 19 erfunden und fiktiv war.

    ——————–
    Ach, wer hätte das gedacht.

  31. alles-so-schoen-bunt-hier 11. April 2021 at 17:51

    DIE sind sogar so heroisch, dass sie sich tapfer dem Corona-Virus entgegenstellen und die „Impfung“ lieber ihrem geliebten Volk gegen, anstatt sich selber durch die „Impfung“ zu retten.

  32. HEILIGE WISSENSCHAFT = FREIMAURER-KIRCHE

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Peter Tschenscher, SPD-Evangele u. kath. Gattin Eva-Maria:
    https://www.imago-images.de/bild/st/0096432583/w.jpg
    (Hamburger Presseball im Hotel Kempinski Atlantic, 25.01.2020)

    SPD-HEIL-KIRCHE plant bundesweite Testpflicht für Betriebe
    Alle Firmen sollen Beschäftigten künftig Corona-Selbsttests zur Verfügung stellen. Arbeitsminister Hubertus Heil will eine solche Pflicht gesetzlich verankern, muss aber noch die Union überzeugen.
    11.04.2021, 11.23 Uhr
    »Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben«, sagte Heil der »Bild am Sonntag«. »Ich will, dass wir das am Dienstag in der Bundesregierung beschließen.«

    Die Pläne des Bundesarbeitsministeriums sehen laut dem Medienbericht vor, dass alle Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice sind, das Recht auf einen Coronatest pro Woche bekommen. Wer viel Kundenkontakt habe oder mit Lebensmitteln arbeite, solle Anspruch auf zwei Tests pro Woche haben. Eine Bescheinigungspflicht sei nicht vorgesehen. Damit reiche es, wenn der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern Selbsttests zur Verfügung stelle…
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-arbeitsminister-hubertus-heil-plant-bundesweite-testpflicht-fuer-betriebe-a-4dc8e513-1ca1-4e76-8c14-8448bb4f58ec

  33. Peter Tschentscher* = Peter Stephan*, s.u.
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Infektionsschutz: Tschentscher sieht Lücken in Gesetzentwurf
    Stand: 11.04.2021 – 17:31 Uhr |

    Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hält den Entwurf für ein neues Infektionsschutzgesetz aus dem Kanzleramt für nicht streng genug.

    SPD-Stalin Tschentscher
    Tschentscher: Mehr Tests ermöglichen noch keine Lockerung

    Der deutliche Ausbau der Testkapazitäten ermöglicht Tschentscher zufolge derzeit keine weiteren Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen. Das hätten Erfahrungen andernorts deutlich gemacht, sagte er. „Das ist ein verfehltes Konzept, das in Tübingen, das im Saarland bereits gescheitert ist.“ Die Tests seien zwar „sehr hilfreich, um die dritte Welle zu brechen, aber sie sind in dieser Phase der Pandemie nicht geeignet, dass wir unvorsichtig sein dürften“, mahnte er.
    Neues Zertifikat vorgestellt

    Tschentscher stellte in Ottensen ein neues einheitliches Zertifikat vor, dass künftig von allen derzeit knapp 150 Teststellen in der Stadt ausgegeben werden soll, in denen kostenlose sogenannte Bürgertests angeboten werden. Ein Zertifikat mit negativem Ergebnis kann den Getesteten die Inanspruchnahme von Leistungen ermöglichen – in Hamburg ist das beispielsweise bei Friseurbesuchen der Fall.
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Infektionsschutz-Tschentscher-sieht-Luecken-in-Gesetzentwurf,tschentscher904.html

    +++++++++++++++++++++++++++

    *Tschentscher, Schenscher, Tschensch, Tschenschke,
    Tschenschel, slaw. wie Ortsnamen Tschentschitz/Böhmen,
    Tschanschwitz/Strehlen. Tschepe (Schles.) = slaw, Czepe,
    Czepan: Stephan, Stefan (Deutsches Namenlexikon, Gondrom)

  34. @jeanette
    Betrifft Kapillarlecksyndrom
    Ich betreue ja z.T. sehr alte, schwerstkranke Menschen und habe die Beobachtung gemacht, daß es tatsächlich dieses Syndrom auch ohne irgendwelche Impfungen gibt. Alte Menschen haben oft sehr dünne Haut und eben auch sehr dünne Aderwände. Haut kann bei der geringsten Berührung schon „platzen“, Adern bluten ohne vorherige Stöße o.ä. Und nun kommen unsere Bundesheiler noch mit irgendwelchen womöglich gefährlichen Impfungen! Da kann man nur sagen: „Pfui Teufel!“ Die wollen uns wirklich ausrotten.

  35. 1buffalo1 11. April 2021 at 18:48

    @jeanette
    Betrifft Kapillarlecksyndrom
    Ich betreue ja z.T. sehr alte, schwerstkranke Menschen und habe die Beobachtung gemacht, daß es tatsächlich dieses Syndrom auch ohne irgendwelche Impfungen gibt. Alte Menschen haben oft sehr dünne Haut und eben auch sehr dünne Aderwände. Haut kann bei der geringsten Berührung schon „platzen“, Adern bluten ohne vorherige Stöße o.ä. Und nun kommen unsere Bundesheiler noch mit irgendwelchen womöglich gefährlichen Impfungen! Da kann man nur sagen: „Pfui Teufel!“ Die wollen uns wirklich ausrotten.

    —————————————-

    Die toben sich an der Bevölkerung, die als Versuchstiere angesehen und missbraucht werden, in einem tollkühnen Eifer aus, dass es einem die Sprache verschlägt.

    Anstatt sich schleunigst um brauchbare Medikamente zu bemühen, wird ein regelrechter Wettlauf mit fragwürdigen Impfungen gnadenlos durchgezogen.
    Die Kollateralschäden sind so immens und vielschichtig, laufen eigentlich so ab wie die Wahlen in den USA. Es gibt so viele undichte Stellen und Fragwürdigkeiten, die gar nicht mehr auf einem Blatt Papier Platz finden würde, wollte man sie alle auflisten.

  36. Maria-Bernhardine 11. April 2021 at 18:32

    HEILIGE WISSENSCHAFT = FREIMAURER-KIRCHE

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Peter Tschenscher, SPD-Evangele u. kath. Gattin Eva-Maria:
    https://www.imago-images.de/bild/st/0096432583/w.jpg
    (Hamburger Presseball im Hotel Kempinski Atlantic, 25.01.2020)

    SPD-HEIL-KIRCHE plant bundesweite Testpflicht für Betriebe
    Alle Firmen sollen Beschäftigten künftig Corona-Selbsttests zur Verfügung stellen. Arbeitsminister Hubertus Heil will eine solche Pflicht gesetzlich verankern, muss aber noch die Union überzeugen.
    ————————–

    Wieder eine neue Zwangsgeldabgabequelle eingerichtet.

    Das kostet die Unternehmen Milliarden.
    Schon eine kleine Firma kommt da locker monatlich auf 5.000 EUR
    inkl. Masken Desinfektionsspray etc.

    Die Maskenraffkes haben nun die Tests als neue Einnahmequelle entdeckt.

  37. Rheinlaenderin 11. April 2021 at 18:36

    Der Lauterbach übersteht doch nicht mal den Einstich.

  38. @jeanette

    Zwangstests und ein härterer Lockdown kommen. Merkel zwingt allen diesen Mist auf. Dabei will die Mehrheit sowas nicht.

    Mit Tests und Impfstoff wird noch mehr Geld gemacht. Natürlich auch mehr Schmiergeld für Regierungspolitiker.

  39. @ jeanette 11. April 2021 at 19:09

    Die Corona-Kirche, äh Bundesregierung hat
    ein Milliardenprogramm zur Maskenproduktion
    aufgelegt, vorerst bis 2025, Abteilung Altmaier:

    Produktion von Schutzausrüstung und Antigentests:
    Förderung von Ausbau, Aufbau und Entwicklung

    Die Bundesregierung hat am 9. April 2020 die Errichtung eines Arbeitsstabs zum Aufbau und Ausbau der Produktion von persönlichen Schutzausrüstungen, Testausstattungen und Wirkstoffen in Deutschland und der EU beschlossen. Die Federführung liegt beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Der Arbeitsstab Produktion ist mit der Aufgabe betraut, den zeitnahen Aufbau von Wertschöpfungsketten für medizinische Schutzausrüstungen, Testausstattungen und Wirkstoffen in Deutschland und der Europäischen Union zu unterstützen.

    Unternehmen, die in den Aufbau neuer, innovativer und über den Stand der Technik hinausgehender Anlagen und Produkte investieren, konnten bis zu 50 Prozent Förderung für den Erwerb von Anlagen und Komponenten sowie eigene Entwicklungsarbeiten erhalten. Dieses Förderprogramm unterstützte mittel- bis langfristig verfügbare, hochautomatisierte und damit wettbewerbsfähigere Maschinen für den Aufbau einer nachhaltigen nationalen und europäischen Produktionskapazität für zertifizierte Schutzmasken. Voraussetzung für diese Innovationsförderung war, dass die Projekte bis spätestens 30. Juni 2021 abgeschlossen sind. Anträge konnten bis zum 30. Oktober 2020 gestellt werden. Es wurden 264 Anträge gestellt. Das Bewilligungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen, aber mit den derzeit 41 Vorhaben positiv beschiedenen werden bereits rund 3,9 Milliarden OP-Masken sowie rund 1,08 Milliarden FFP2/3-Masken jährlich zusätzlich produziert. Das Ziel von zusätzlichen Produktionskapazitäten für 4,5 Milliarden Schutzmasken jährlich wird bereits erreicht.

    Investitionen von bereits am Markt verfügbaren Anlagen, die bis zum 31. August 2020 in Betrieb genommen wurden, wurden mit bis zu 30 Prozent der Investitionskosten gefördert. Dieses Förderprogramm hat dazu beigetragen, kurzfristig die Produktionskapazität von Maschinen zur Maskenkonfektionierung zu erhöhen. Anträge konnten bis zum 30. Juni 2020 gestellt werden und es gingen 470 Anträge ein, von denen 135 alle Fördervoraussetzungen erfüllten und positiv beschieden wurden. Mit den 135 Förderzusagen stehen dem deutschen Markt zusätzliche Produktionskapazitäten von rund 758 Millionen FFP2/3-Masken und rund 1,7 Milliarden OP-Masken zur Verfügung.

    Das mit der Beschaffung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) beauftragte Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat nach Auftragserteilung verschiedene Beschaffungskanäle genutzt. Hierbei wurden auch verschiedene Verfahren mit Preis- und Abnahmegarantie getestet. Eines dieser Verfahren ist das Tenderverfahren „Maskenproduktion in Deutschland“. Es zielte ganz überwiegend auf die Deckung des Bedarfs im Gesundheitssektor und zu einem geringen Teil auf den Bedarf der Bundesverwaltung ab. Das Verfahren ist mittlerweile abgeschlossen.

    Alle weiteren, derzeit noch laufenden Beschaffungsverträge sind Fixverträge, das heißt es besteht keine Verpflichtung zur Abnahme der Ware…

    Insgesamt stehen für den Zeitraum bis 2025 163 Millionen Euro an Fördervolumen zur Verfügung. Für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft kann die Förderung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses je nach Marktnähe der zu entwickelnden Lösungen 15 bis 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten betragen. Für KMU sowie Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen sind die zuwendungsfähigen projektbezogenen Ausgaben im Einzelfall zu einem höheren Prozentsatz förderfähig (bis zu 80 bzw. bis zu 100 Prozent)…
    https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Coronavirus/Fragmente/arbeitsstab-produktion.html

    DUSHAN WEGNER – 09.04.2021 |

    System Lockdown
    Gegen die gefährlichen Maßnahmen des Merkelapparats in der Sache zu argumentieren wird wenig fruchten. Lockdown u. Co. sind zum eigenen System geworden. Der Zweck des Lockdowns ist der Lockdown.

    (:::)

    Die Maßnahmen der Regierung – wahrlich nicht nur auf der Corona-Front – wirken auf den ersten Blick oft irrational (und aus dem Wohl-des-Volkes-Blickwinkel sind sie es nicht selten auch), doch wenn man die Maßnahmen selbst jeweils als entstandenes System betrachtet, das sich verselbstständigt hat und nun selbst um eigene Ressourcen und Absicherung kämpft, dann ergeben sie plötzlich Sinn!

    Im Propagandastaat ist nicht alles Corona – aber alles ist Kampf gegen Abweichler und Andersdenkende. Während die Wirtschaft irreparabel beschädigt wird und Kinder daheim eingeschlossen werden, kämpft man im angeblichen »Justizministerium« tapfer gegen böse Wörter und das erfundene Propaganda-Konstrukt »Hass und Hetze« (@BMJV_Bund, 8.4.2021). Das System »Kampf gegen Rechts« (gemeint: Abweichler) hat seine eigenen (immensen!) Ressourcen, und es sagt seine Sprüchlein auf, ungeachtet der Tatsache, dass bald niemand mehr die hohlen Worte noch ernst nimmt…

    Das Infektionsschutzgesetz soll derart geändert werden (siehe welt.de, 8.4.2021), dass das Kanzleramt ganz offiziell durchregieren kann, ohne sich um solche Lästigkeiten wie Föderalismus kümmern zu müssen…

    Die Wahl von Thüringen war nur ein Vorgeschmack – demnächst kann Merkel beschließen, mal eben die Wirtschaft in einer missliebigen Stadt zum Erliegen zu bringen, wenn diese ihr aus diesem oder jenen Grund »unverzeihlich« erscheint.

    (:::)

    Merkels Maßnahmen (wie ihr gesamtes Machtstreben) werden vor unseren Augen zum eigenständigen System mit seinen eigenen Interessen. Der Zweck des Lockdowns ist der Lockdown. So wie beim angeblichen Umweltschutz in Wahrheit die Natur massiv zerstört wird (Rodung für Windkraft, Rotoren sind Sondermüll, E-Auto-Batterien sind giftig und gefährlich, Öko-Leckereien werden eingeflogen, et cetera), so hat sich auch der Lockdown verselbstständigt.

    Der wahre Zweck des Lockdowns ist der Lockdown selbst – und wer die Sinnhaftigkeit hinterfragt, wird vom Propagandastaat niedergemacht (»Rechter«, »Covidiot«, et cetera).

    Ein Dreivierteljahrhundert nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs lebt in Deutschland eine Armee von Was-mit-Medien-Typen davon, weiterhin gegen Hitler zu kämpfen – auch dieses »System« ist längst sein eigener Zweck geworden (deshalb müssen diese Leute überall »Nazis« sehen – sonst würden sie buchstäblich arbeitslos).

    Weit länger als an Corona wird Deutschland gegen die Systeme kämpfen, die im Namen des Kampfes gegen Corona entstehen konnten. Andere Länder werden Kolonien auf dem Mars bauen und Technologien entwickeln, gegen die ist das Smartphone ein veralteter Ziegelstein, und Deutschland wird den vierundsiebzigsten Jetzt-aber-wirklich-Lockdown beginnen.

    Was sagt uns denn die Lebenserfahrung zur Frage, ob all die Professoren, Experten und Coronapaniker ihre Macht wieder aufgeben werden? All die Lieferketten, die Maskenproduzenten (die dank Masken dem Bankrott von der Schippe sprungen) und Impfstoffverdiener, die Politiker mit den besonderen Beziehungen – werden die einfach so »okay, es ist vorbei« sagen und ihre Systeme wieder auflösen?…

    Wir müssen darüber nachdenken, dringend…
    +++https://www.dushanwegner.com/system-lockdown/+++

    Anm.: Man kann eine andere Seuche erfinden, ob ein reales Virus oder ob nur behauptet wird, daß es eines gebe… Man könnte aber auch die Coronaindustrie in eine Ghetto- u. Gulagindustrie umwandeln. 🙁

    (Anm. d. mich)

  40. Moralist 11. April 2021 at 16:23
    … da ich ein konsequenter Mensch bin denke ich die Sache mit der Beendigung des föderalen Systems mal zu Ende und sehe es POSITIV:

    wenn (…) wir kein föderales System mehr haben… dann benötigen wir auch KEINE LÄNDERPARAMENTE mehr!

    Wenn Merkel alle Kompetenzen wie die SED zentralistisch im Berliner ZK an sich reißt, dann werden die Länerparlamentarier zu nutzlosen Statisten, die nur viel Geld kosten, die können dann zu H4 gehen.

    Oder sie werden persönlicher Referent von einem der zahlreichen unqualifizierten Bürgermeister in einer überschuldeten Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung.

    Es gibt viele Altparteiler die ohne jede Qualifikation als Bürgermeister gewählt werden, die kassieren dann nur aufgrund der Einwohnerzahl z.B. eine dicke A16 oder B – Besoldung.

    Da sie aber zu keinerlei Themen oder Sachverhalten in irgendeiner Weise befähigt sind, müssen sie sich auf das Repräsentieren (Grüßaugust machen) beschränken und halten sich aber für die Sacharbeit einen persönlichen Referenten, der ebenfalls hochbezahlt ist, ohne den sie sich aber bei jeder Gelegenheit blamieren würden.

    Das ist auch einer der wesentlichen Gründe für die Überschuldung der kleinsten Gemeinden.

    Man kann eine Entschlackung durchaus POSITIV werten.

  41. Die Stimmung in Deutschland sei „trotz tiefer Krise so stabil, weil die Menschen
    spüren, daß trotz einer CDU-Kanzlerin (Angela Merkel) sozialdemokratische Politik
    gemacht“ werde, so Steinmeier anno Mai 2015
    https://m.focus.de/politik/deutschland/wahlen-2009/bundestagswahl/frank-walter-steinmeier-bin-der-richtige-kandidat_aid_407739.html

    SOZIALISTIN MERKEL HATTE NOCH NIE BOCK AUF DIE CDU,
    außer um sie sozialistisch umzukrempeln

    Während der Wende in der DDR im Herbst 1989 zeichnete sich ab, dass im Osten Deutschlands neue, demokratische Parteistrukturen entstehen würden. Merkel wollte zunächst der SPD beitreten, hätte dafür jedoch vorher die Mitgliedschaft in einem Ortsverein beantragen müssen.

    Das sagte ihr nicht zu…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel#Demokratischer_Aufbruch_(1989%E2%80%931990)

  42. BUNDESTAGSWAHL 2021 – VOM REGEN IN DIE JAUCHE?

    Hans-Georg Maaßen @HGMaassen 10. Apr.
    Jeder muss Angst vor Rot-Grün-Rot haben:
    Wirtschaftlicher Niedergang, Eingriffe in Grundrechte, Enteignungen,
    Eingriffe in unser Privatleben, Einschränkung der Meinungsfreiheit …
    #FreiheitStattSozialismus
    https://twitter.com/HGMaassen?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Entscheidend sei aber, dass „Scholz Kanzler wird“, fuhr Esken fort. „Niemand muss Angst vor Rot-Rot-Grün oder Rot-Grün-Rot haben“, sagte die SPD-Chefin. Das sei eine „abgedroschene Kampagne“. „Unser Ziel ist es, stärkste Kraft in einem links-progressiven Bündnis zu werden mit Olaf Scholz als Regierungschef.“

    Esken hält jedoch auch eine Regierungsbeteiligung unter einer grüner Kanzlerschaft für ein realistisches Szenario…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article230089585/SPD-Chefin-Saskia-Esken-plaediert-fuer-Rot-Gruen-Rot.html

  43. Keine Seuche hat mehr negative, tiefgreifendere Auswirkungen als M selbst, sie schlaegt spielend Covid 19 mit ihrem eingefahrenen Apparatschicks, die nunmehr aus den 3 LInksparteien von ihr eingesetzt werden, da scheinbar in CDU etwas Ernuechterung und Realitaet aufgekommen ist, was sie betrifft.

  44. Seit einem Jahr schreiben wir uns hier die Finger wund. Nichts passiert! Im Gegenteil, die Daumen Schrauben von allen 3 Gewalten werden fester gezogen unter Johlen von Lauterbach, Spahn und den Grünen. Gerichtsurteile mißachtet. Medien laufen hetzen zur Höchstform auf. Quo usque tandem, Catalina…?
    Auf die Straße und zwar nicht am Samstag /Sonntag, sondern unter der Woche. So wie das Gewerkschaften gerne mit ihren „Warnstreiks“ machen, um vom Bürger auch wahrgenommen zu werden.

  45. jeanette 11. April 2021 at 16:11; Wobei das Astra Zeugs bedeutend harmloser ist wie dieses TürkenBioDingens. Da war noch nicht mal ne Mio geimpft schon hörte man, dass in einigen Altersheimen bis ca die Hälfte der Geimpften an Vorerkrankungen gestorben wären. Komisch, so viele Todesfälle gibts normalerweise bloss in mehreren Jahren.
    Unabhängig davon, gegen eine Erkältung impfen, wie blöd muss man da eigentlich sein. Wer damit zu tun hat, der weiss, dass man jedes halbe Jahr erneut eine kriegen kann.

    zarizyn 11. April 2021 at 16:26; So viele Unternehmen von Weltrang gibts in Haramburg jetzt auch nicht.
    Das meiste Geld kommt durch den Hafen rein. sonst kenn ich noch den Modellbahnfuzzi und Eppendorf. Eventuell Bijou Brigitte, wenn die nicht mittlerweile Pleite sein sollten. In den letzten Jahren sind ja massenweise Modefirmen Pleite gegangen.

    zarizyn 11. April 2021 at 16:43; Als Wunderwaffe würde ich Scheuklappen vorschlagen, damit sich die Soldaten nicht gleich totlachen, wenn sie irgendwo aus den Augenwinkeln einen deutschen LKW sehen, der grade aufgebockt ist, weil wieder irgendwas dran kaputt ist und der Mann am MG auch grade mit Reparaturen beschäftigt ist. Leider hilft das nix, bei direkter Sicht.

    BePe 11. April 2021 at 17:44; Naja, sie versuchens wenigstens. Aber dazu gehören immer zwei. Heute auch wieder so ein Blödsinn in der Fernseh Produktwarnung. Irgend so ein angeblicher Journhalunke ist angeblich beleidigt, weil man ihn mit Lügenpresse bezeichnet. Mal davon abgesehen, dass das wahrscheinlich irgendein Schauspieler war, ist die Bezeichnung sogar noch geschmeichelt. Wenn man schon so unverhohlen angelogen wird, dann scheinen doch ein paar mehr Leute mittlerweile zu kapieren, dass wir praktisch zu 100% der Sendezeit belogen werden.

    INGRES 11. April 2021 at 19:21; Die werden da wohl eher Dosiernadeln genommen haben. Damit der Stasi Hypochondrie Beauftragte ja nicht angekratzt wird.

  46. Habe heute das hier erhalten:
    „? Jens Spahn und Karl Lauterbach sitzen laut lachend beim Abendessen im Restaurant.
    Einer der Gäste geht zu den beiden hinüber und fragt über was sie so herzhaft lachen.
    „Wir machen Pläne für die dritte Welle!“, sagt Spahn.
    „Oooh“ sagt der Gast. „Und wie sehen diese Pläne genau aus?“
    „Wir werden 80 Millionen Bürger und ein Zebra einsperren!“, antwortet Spahn.
    Der Gast schaut etwas verwirrt. „Ein Zebra?“, fragt er, „Warum wollen Sie ein Zebra einsperren?“
    Da klopft Spahn dem Lauterbach auf die Schulter und sagt: „Was habe ich dir gesagt, kein Mensch fragt nach den 80 Millionen Bürgern!“
    Es stammt aus einer fremden Feder, aus welcher auch immer.
    Ich möchte es aber dennoch gerne teilen. Der Urheber wird mir hoffentlich zustimmen.
    Also mit einem Lachen in die neue Corona-Woche.

  47. @ uli12us 11. April 2021 at 21:30

    Was hat es zu bedeuten, daß Sie erneut Kommentare zitieren,
    ohne zu erläutern, weshalb. Was wollen Sie uns damit sagen?

  48. @ hhr 11. April 2021 at 21:29

    Es ist richtig zu prozessieren u. zu demonstrieren, aber
    typisch Diktatur ist nun mal, daß den Machthabern egal
    ist, was das Volk will.

    Bei den Maskenkritikern, die örtl. Demos anmelden sind
    viele, die sicherl. Grün wählen. Die denken wohl, die
    Merkel´sche Corona-Diktatur sei eine rechte.

    Aktivisten demonstrieren in GT
    07.03.2021, 16:56 Uhr

    Gütersloh. Mehr als 200 Menschen sind am Sonntag gegen die Rigidität der Corona-Maßnahmen durch die Innenstadt gezogen. Es war bereits die 14. Kundgebung dieser Art, die seit Ende vergangenen Jahres jeden Montagabend stattfindet. Nach Angaben der Veranstalter steigt die Zahl der Teilnehmer stetig. Ihre Kernforderung lautet die „sofortige Aufhebung der überzogenen Corona-Schutzmaßnahmen und der Einschränkungen unserer Grundrechte“. Am vergangenen Montag hätten 190 Menschen teilgenommen, berichtet Maria Eing*, Anmelderin der Kundgebung und Sprecherin des Organisationsteams…
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/22968654_Aktivisten-demonstrieren-in-Guetersloh-gegen-strenge-Corona-Regeln.html

    *MARIA EING sieht so aus, wie man sich eine “Müsli” oder “Linke” vorstellt. Trotzdem meldet sie m.E. wichtige Montags-Demos an zu denen ich mich demnächst wohl dazugesellen werde. Vielleicht nur am Straßenrand mit einem Pappschild in der Hand: “Freiheit 2021” u. dies durchgekreuzt oder “Bürger, keine Sklaven!” o.ä. u. dazu werde ich eine meiner beschrifteten OP-Masken tragen, etwa die mit “Cui Bono?”, also etwas, das sich im kleinsten gemeinsamen Nenner bewegt.
    Maria Eing. Rückblick:
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/22891808_Eltern-protestieren-gegen-Maskenzwang-an-Guetersloher-Schulen-und-Kindergaerten.html

    „Massenhaften Maßnahmen sind für mich nicht zu vertreten“

    Maria Eing:
    „Es gibt seit Wochen und Monaten keine konstruktive, inhaltliche Auseinandersetzung zwischen den Menschen. Es gibt Vorwurf, Moral, Ausgrenzung, Verachtung, Bedrohung, Bestrafung für die, die ein anderes Wissen, eine andere Wahrnehmung dazu haben und dazu stehen. Ich gehöre auch dazu. Weil viele anscheinend das selbe glauben, ist es nicht unbedingt wahr oder wahrer.

    Auch wenn die Wahrnehmungen und Wissensstände so extrem unterschiedlich sind, dass es für jede Seite kaum auszuhalten ist, sollten wir jedem von uns zu gestehen, sich so zu schützen, wie es für ihn angemessen ist.

    Ich halte niemanden davon ab in Quarantäne zu gehen, Masken zu tragen, sich impfen zu lassen, wenn ihn diese Maßnahmen überzeugen und für mich sind sie in dieser massenhaften Umsetzung nicht zu vertreten, bei den verheerenden Kollateralschäden, die weltweit soviel Leben schwer schädigen und Existenzgrundlagen zerstören.“

    Die hier veröffentlichten Leser-Zuschriften geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich vor, sie sinnwahrend zu kürzen.

    Anm.: …die man lesen sollte, so bekloppt sind einige
    wehleidige Männer im Coronawahn. Nachfolgender ist
    kein mündiger Bürger, sondern ein Sklave:

    „Die gewaltbereiten Demonstranten machen mir Angst“
    Simon Grau:

    „Ich bin ganz klar auf der „AHA-Regel-Einhalte-Seite“. Denn selbst, wenn ich nichts davon halten würde, sind es Regeln der Regierung, Land oder Kommune, an die ich mich doch halten muss als Mitglied der Gesellschaft. Die Menschen, die Corona nach wie vor leugnen, oder die meinen, sie müssten sich nicht an Regeln halten, sind für mich sehr arme Menschen.

    Angst vor Corona habe ich nicht wirklich. Angst machen mir die gewaltbereiten Demonstranten, die in aller Öffentlichkeit die Regeln brechen und zum Beispiel keine Masken tragen, keine Abstände einhalten, und die Polizei nur zuschaut.

    Zählt das noch zu Meinungsfreiheit? Das Gesundheitssystem steht tatsächlich kurz vor dem Kollaps und viele leugnen das einfach stumpf und werden sich auch in Zukunft nicht an AHA-Regeln halten… Die Frage, wo dies alles hinführt, die macht mir Angst.“
    +https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/22897105_Corona.html

  49. Maria-Bernhardine 11. April 2021 at 21:48
    @ uli12us 11. April 2021 at 21:30

    Was hat es zu bedeuten, daß Sie erneut Kommentare zitieren,
    ohne zu erläutern, weshalb. Was wollen Sie uns damit sagen?

    ———

    Was „uli12us“ schreibt sind alles seine Reaktionen auf andere Kommentare. Er macht nur den Fehler und setzt hier nur den jeweiligen User-Namen mit Uhrzeit rein. Ist etwas irritierend.
    .
    Erklären Sie es mal dem „uli12us“, wie er es richtig machen soll. Ich habe jetzt keine Lust dazu. :- )

  50. Tschentscher – Böckenfeld:

    Böckenfeld: „ …wenn Sie jetzt sagen die Infektionszahlen gehen nach oben, die Auslastung wird immer schlimmer – wie gesagt die Zahlen bleiben immer bei 500, wo ist da die zweite und dritte Welle?“

    Tschentscher: „Also Sie ignorieren wirklich die Lage. Das ist brandgefährlich was Sie hier sagen, und wir werden der Verantwortung gerecht werden. Genau diese schlimme Entwicklung, die wir überall in Portugal, Spanien, Italien gesehen haben, wenn man so ignorant vorgeht, wie Sie es hier gerade vortragen…

    Mir fiel sofort dieser Dialog ein. Nein, Tschentscher ist nicht Freisler, aber ihn speist die gleiche bösartige Besoffenheit einer Apparatschik- Anführerhörigkeit. Das Muster bei servilen Dienern bleibt immer gleich:

    Freisler: „Jedenfalls ist das Hin und Her etwas, was Sie dem Nationalsozialismus zur Last legen können?“
    Graf Schwerin: „Ich dachte an die vielen Morde …“
    Freisler: „Morde?“
    Graf Schwerin: „Die im In- und im Ausland …“
    Freisler: „Sie sind ja ein schäbiger Lump! Zerbrechen Sie unter der Gemeinheit? Ja oder nein, zerbrechen Sie darunter?“
    Graf Schwerin: „Herr Präsident!“
    Freisler: „Ja oder nein, auf eine klare Antwort!“
    Graf Schwerin: „Nein.“
    Freisler: „Sie können auch gar nicht mehr zerbrechen, Sie sind ja nur noch ein Häufchen Elend, das vor sich keine Achtung mehr hat.“

    Mustererkennung!

  51. Eine Demonstrantin irgendwo in Süddeutschland brachte es auf den Punkt: „Warum muss ich ab 21.00 Uhr eingesperrt werden um die Alten, die in den Heimen eingesperrt sind, zu schützen?“

  52. Eine Verschärfung der Ausgangssperre (21.00 Uhr bis 5.00 Uhr) in Hamburg kommt! Noch war es gnädig erlaubt abends ALLEIN nach 21 Uhr in der Dunkelheit zu joggen oder sich die Füße zu vertreten, etwa bei Kopfschmerzen oder aus anderem „guten Grund“ (empfohlen auch für Frauen in dunklen Parks..!). Nun nicht mal mehr das!
    Wahrscheinlich wird der Gang zum Mülleimer nach 21 Uhr zur Straftat, die Verfolgungsjagden der Hamburger Polizei nach sich ziehen kann. Der Polizei, deren Hauptgeschäft das Drangsalieren von rodelnden Kindern, alten Damen mit unangeleinten Kleinsthunden und Jugendlichen, die sich in Parks umarmen, geworden zu sein scheint!
    Ich fasse mal zusammen: Die meisten, die auf den Intensivstationen an und mit Corona liegen sind alte, arabische Männer, die die hiesigen Grippe-Viren nicht vertragen. Die meisten, die gegen die Kontaktbeschränkungen, etwa bei Großpartys im Freien an der Alster, verstoßen sind junge, arabische Männer! Aus diesem Grund haben jetzt alle Hamburger und Hamburgerinnen Hausarrest und uns und unseren Kindern wird seit Monaten das freie Atmen verboten! Unsere Häuser und Wohnungen sind nach 21 Uhr zu Knästen geworden, unsere Balkone und Terrassen zu Gefängnishöfen! In der DDR war Reisen leichter als heute! Lenin hatte recht: Wenn die Deutschen bei einer Revolution den Bahnhof stürmen wollen, lösen sie vorher eine Fahrkarte! Auch Heinrich Mann hatte mit seinem Roman „Der Untertan“ eine treffende Charakterstudie der schlechten Seite des Deutschtums gezeichnet. Die Lust an der Unterwerfung geht bei den Deutschen bis zum Kadavergehorsam: Rezo und andere von Parteigeldern finanzierte Konsorten fordern – kurz vorm Ejakulieren, strengere, noch strengere, die strengsten Maßnahmen gegen die Freiheit! Deutschland ist nicht nur das Bordell Europas durch die Linken geworden, es entwickelt sich immer mehr zum SM Studio einer dekadenten, gegenderten, wehrunfähig und wehrunwilligen, sturmreifen Gesellschaft! Die „Pandemie“ wird dann vorbei sein, wenn sie abgewählt wird!

Comments are closed.