Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | Man kommt in diesen Tagen aus dem Erstaunen, nein, dem Entsetzen, nicht mehr heraus. Die Geschwindigkeit, mit der in unserem Land ehemals unantastbare – unantastbare, auch gerade aufgrund unserer Geschichte – demokratische Grundpfeiler eingerissen werden, ist beschämend und bedrohlich zugleich.

Die wichtigsten Kernelemente einer jeden Demokratie sind die Gewaltenteilung, die Meinungsfreiheit und die Akzeptanz oppositioneller  Positionen. Um diese drei Grundpfeiler ist es in unserem Land alarmierend schlecht bestellt.

Eine Regierung hat zu regieren und nicht zu herrschen

Auslöser und Katalysator, aber auch Deckmantel eines immer dramatischeren Dammbruchs demokratischer Grundprinzipien ist der Umgang mit der sogenannten Corona-Pandemie. Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass das aktuelle Szenario die Blaupause für das zukünftige „Beherrschen“ der Bürger darstellt.

Nach Corona wird dann wieder die Klimahysterie, die aufgezwungene Gendersprache, der angebliche strukturelle Rassismus und weiterer ideologiegesättigter Irrsinn auf der herrschaftlichen Maßregelungs-Agenda Merkels stehen. Dies stets mit hypermoralisierendem und lehrmeisterhaft erhobenem Zeigefinger.

Man betrachte nur das neu entdeckte „Selbstbewusstsein“ der Staatsmacht, wenn es nicht um Drogendealer und/oder archaische Clanstrukturen, sondern um Deutschlands Rentner geht. Die immer mehr zum entwürdigenden Flaschensammeln gezwungen sind. Die häufig einsam eingesperrt sind und ihre Lieben nicht sehen dürfen. Die zusehen müssen, wie Existenzielles zerstört wird, deren Grundstein sie selbst noch gelegt haben. Deren Lebenswerk in einem freien Land zunehmend unter regierungsamtlich befohlenem Einsatz von Wasserwerfern und Schlagstöcken verloren geht.

Die „streitbare Demokratie“ entartet zur staatlichen Herrschsucht

Der aktuelle Umgang mit dem Bürger im Allgemeinen, vor allem aber mit dem kritischen Bürger im Besonderen offenbart unheilvolle Bilder. Und um genau diese Bilder zu vermeiden, setzten die Väter und Mütter unseres Grundgesetzes die „streitbare Demokratie“ als Postulat dagegen.

Dieses katastrophale Bild einer bereits weit fortgeschritten pervertierten Demokratie muss man als das Lebenswerk Merkels bezeichnen. Einer Frau, die hinter der Mauer aufwuchs, die Unfreiheit und Sozialismus (beides gleichbedeutend) mit der „Muttermilch aufgesogen“ und mit marxistisch-leninistischer Ausbildung bewusst perfektioniert hat.

Eine Frau, die von Kindesbeinen an keine freie Selbstbestimmung und keine freien Lebensentscheidungen gekannt und gelebt hat. Sondern ausschließlich in hierarchischen Befehlsketten sozialisiert wurde, in denen dem Selbsteigentum des Menschen keinen Wert beigemessen wurde. Deren Demokratieverständnis offensichtlich bis heute unverändert im bezeichnenden Kürzel „DDR“ – Deutsche „Demokratische“ Republik – eingebettet und zementiert liegt.

Und: Eine Frau, die Widerspruch, Kritik und vermeintlichen Ungehorsam nach wie vor mit Dissidententum gleichzusetzen scheint, weil sie Freiheit und Demokratie nie verinnerlicht hat und womöglich niemals reflektieren konnte.

Die Helfershelfer des Bösen werden selbst zum Bösen

Aktive Politik Merkel’scher Prägung ist augenscheinlich immer die ideologische Gleichschaltung der Führungsetagen aus Wirtschaft, Medien, Kirchen, NGOs, Verbänden und Institutionen – und mittels dieser die Gleichschaltung der Gesellschaft.

Der Anteil der sogenannten „Zivilgesellschaft“ an den freien und demokratischen Willensbildungsprozessen reduziert sich auf das eher unbewusste und ohnmächtige Hinnehmen und Befolgen der Anweisungen „von oben“. Die öffentlichkeitswirksamen und satzungsgemäßen Vorzeige-Eliten an den unzähligen „Runden Tischen“ des Politikbetriebes erweisen sich so als die Statisten des Demokratieschauspiels, als sektiererische Weltverbesserer und Konvertiten einer neuen weltweiten „Religion der Moralibans“. Fürstlich-feudal auf Steuerzahlers Kosten, versteht sich – Demokratie hat immerhin ihren Preis.

Zunächst die CDU vollständig zu entkernen, die ehemaligen Werte der Partei vollständig aufzugeben und auf dem Altar opportunistischen Machterhalts zu opfern, war nur der erste Schritt. Es ging Merkel nie darum, ein bewährtes, konservatives, zukunftsfähiges Wertesystem zu bewerben und aufrechtzuerhalten, sondern, vornehmlich durch Preisgabe dieser Werte, neue links gepolte Wähler zu generieren.

Vor diesem Hintergrund war das Kappen der früher ehernen Verwurzelung der CDU in der rechten Hemisphäre des politischen Koordinatensystems die notwendige Konsequenz. Nur so konnte es gelingen, links der Mitte auf Stimmenzuwachs zu gieren – und die klassisch linken Parteien weitgehend einzubinden und gleichzeitig zu dominieren.

Aus SED wird NED

Längst ist hinter den Kulissen aus der „Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands“ (SED), die „Neue Einheitspartei Deutschlands“ (NED) entstanden. Deren Volksvertreter sich nur noch für ihren jeweiligen Kurzauftritt auf der Bühne des Demokratietheaters flott ihr parteifarbenes Maskenbild schminken lassen. Und nur, um ihre tradierte Rolle zu spielen. Hinter der Bühne ist man sich in grundlegenden Fragen und in der ideologischen „Grundhaltung“ schon lange einig.

Die einzige – aber nicht wirklich entscheidende – Frage ist, ob sich die Parteienfunktionäre ihrer Statisten-Rolle bewusst sind. Ob sie sich Merkels Agieren im metapolitischen Raum bewusst sind. Ob sie das entstandene Szenario reflektieren können und konnten.

Egal: Die ideologische Gleichschaltung der „Neuen Einheitspartei Deutschlands (NED)“ und damit auch in der Gesellschaft unserer Nation ist weit gediehen.

Das Bild des ideologisch totalitären, gesellschaftszersetzenden Ungeistes des ehemaligen DDR-Regimes drängt sich förmlich auf. Mit allen überwunden geglaubten Fratzen einer sich feudalistisch gebenden Staatsautorität, die ihre Macht nutzt, um den Bürger repressiv zu staatshöriger Gesinnung und Gehorsamkeit und damit in seine „freiwillige“ Knechtschaft zu zwingen.

Wir haben es mit der Zersetzung unserer Demokratie, unserer Gesellschaft, unserer Kultur und unseres Zusammenhaltes als soziale Gemeinschaft, als Nation zu tun. Der künstlich generierte, linksideologisch vergiftete und moralisierend-hysterische Zeitgeist nach dem Duktus der „NED“ bringt jeden gegen jeden in Stellung.

Das Bürgertum sieht sich noch im besten Deutschland aller Zeiten

Während die Masse sich im hysterisch übersteigerten Panikmodus einsperren ließ und lässt und täglich ängstlich-hypnotisiert auf nichtssagende Zahlen in Sachen Virus schielt, sitzen die Ersten auf den schwelenden Trümmern ihrer Existenz. Oder sorgen sich um die Wiedererlangung ihrer entzogenen Grundrechte. Fürchten um ihre Teilhabe an der Gesellschaft, wenn sie eine Impfung ausschlagen und dadurch dauerhaft ihrer Grundrechte beraubt werden könnten.

Man nehme die oben erwähnten drei Grundpfeiler der Demokratie und lege sie als Messlatte an die aktuelle politische Situation an: Gewaltenteilung, Meinungsfreiheit, Akzeptanz einer Opposition.

Gewaltenteilung?

Unser föderales System, die vertikale Gewaltenteilung, wurde per Infektionsschutzgesetz ausgehebelt. Maßnahmen werden nunmehr als Bundesgesetz verordnet. Damit ist zugleich der normale Rechtsweg über die Verwaltungsgerichte der Länder versperrt. Offenbar nicht ganz zufällig, um es einmal ironisch auszudrücken.

Entsprechende Urteile von Verwaltungsgerichten, die in der Vergangenheit verschiedene Maßnahmen für Unrecht erklärt hatten, waren Merkels alleinigem Machtanspruch offenbar ein Dorn im Auge.

Meinungsfreiheit?

Ja, aber nur, wenn es die „richtige“ Meinung mit der „richtigen“ Haltung ist.  Die „Querdenker“, eine politisch höchst inhomogene Bewegung, die sich gegen die verhängten Maßnahmen wendet, werden vom neuen „Staatssicherheitsdienst“, ehedem bekannt als Bundesverfassungsschutz, beobachtet. Da die bewährte Rechtsextremisten-Keule hier offensichtlich keine Anwendung finden konnte, schuf man kurzerhand eine neue „Sammel-Kategorie“.

Die neue Allzweck-Begründung und der Universal-Vorwurf lautet: Die Bewegung betreibe eine „verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“.

Diese Gummi-Phrase ist sicher immer anwendbar auf jede Kritik gegenüber der neuen Obrigkeit? Was Genaues weiß man nicht, aber der Bundesverfassungsschutz wird schon richtig handeln. Oder?

Zuletzt erfuhren diverse Schauspieler nach ihrer #allesdichtmachen-Aktion, wie schnell man heute öffentlich zum vermeintlichen Rechtsextremen und scheinbar moralisch minderbemittelten „Verhöhner“ von irgendwem wird. Und sei es nur aufgrund des Applauses von der „falschen“ Seite, von den „verkehrten“ Menschen. Die Cancel Culture wird es richten. Wetten?

Akzeptanz einer Opposition?

Ja. Existieren darf die Opposition, also wir als Alternative für Deutschland. Noch. Jedenfalls, solange man diese nicht verbieten kann. Nur eine Frage der Zeit, bis obige, neue Kategorie des Verfassungsschutzes auf die einzige Opposition Anwendung findet. Oder glaubt irgendjemand, sie wäre eigens für die Querdenker entworfen worden?

Den Querdenkern, bewusst aufgestellt als außerparlamentarische Opposition, widerfährt, wovor die Alternative für Deutschland durch die Präsenz in allen Parlamenten noch geschützt erscheint. Weil die AfD – trotz aller einschlägigen und anhaltenden Bemühungen des aufgestachelten Zeitgeistes – gesetzeskonform gewählt und damit demokratisch legitimiert ist.

Corona wird in die Geschichte eingehen

Es geht ja noch weiter: Grundrechte? Aufgehoben. Teilweiser „Rückerwerb“ dieser Grundrechte nur durch Impfung. „Freiheit durch Impfung“ ist das neue unselige Credo unserer zunehmend demokratie-aversen Regierung. Errichtung und Etablierung einer neuen Zwei-Klassen-Gesellschaft. Geimpfte und Ungeimpfte. Also Bürger mit zugestandenen Grundrechten und Bürger mit vorenthaltenen Grundrechten. Obwohl doch unsere bisher praktizierte freiheitliche und demokratische Grundordnung den Bürgern ihre Freiheits- und Grundrechte vorbehaltlos und bedingungslos zuerkannte.

Corona wird in die Geschichte als politisch instrumentalisierte und inszenierte Pseudo-Pandemie eingehen. Als das bewusst eingesetzte Zündholz, das die bereits von den 68er-Apologeten der Frankfurter Schule gelegte politische Lunte vollends entfacht. Der den schwelenden Kulturkampf zum großflächigen Brand in der Gesellschaft entzündet.

In den Regiesesseln des Kanzleramtes arbeitet man derweil bereits an der nächsten Stufe und den dazugehörenden Narrativen: Die „Große Transformation“ zur „Neuen Normalität“. Nichts anderes als pseudomoralgetriebene Repression, Autoritarismus und totalitärer Gesinnungszwang. Nur eben auf höherer, auf EU-Ebene und darüber hinaus im Weltmaßstab. Das „One-World-Phantasma“, die „Weltregierung“ der globalistischen „Neuen Weltordnung (NWO)“, lassen grüßen.

Verschwörungstheorie? Papperlapapp! Sprach doch Merkel höchstselbst auf dem Kirchentag 2011 in Dresden davon: „… dass man Teile seiner Souveränität abzugeben habe, wenn man die neue Weltordnung haben wolle“.

Der Bürger hat es in der Hand: Freiheit oder Knechtschaft

Wir alle haben jetzt, hier und heute, die Nagelprobe der Demokratie zu bestehen. Niemand muss die Alternative für Deutschland fürchten. Nicht die AfD denkt und handelt extremistisch. Sie will keinen Systemwechsel, sondern, sie brandmarkt die extremistisch erscheinende Handlungsweise der jetzigen Regierung, der es ganz offensichtlich um einen Systemwechsel geht.

Die AfD möchte keinen „Great Reset“, sondern einen einfachen „Reset“, also eine Rückbesinnung in die richtige, in die früher gelebte freiheitliche und konservative Richtung.

Seit nunmehr acht Jahren beklagen wir die immer offensichtlicheren Auflösungserscheinungen und Verwüstungen unserer Demokratie. Fürchten muss man sich vor der marxistisch-sozialistischen Büchse der Pandora, die von Merkel ausgegraben wurde, immer weiter geöffnet wurde und immer weniger beherrschbar wird.

Bestehen wir gemeinsam auf unsere Demokratie, auf unseren Grundrechten. Wählen Sie weise – niemand weiß heute, wie weit diese Regierung noch gehen wird.

Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe…


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

308 KOMMENTARE

  1. Wenn Merkel weg ist, werden Sie merken, daß sie’s nicht war.
    Die anderen tragen das ja auch alle mit, und gesteuert wird’s von ganz woanders.

  2. Alle Merkmale einer Demokratie gibt es in Deutschland praktisch nicht mehr. Darum ist es nicht nur schlecht bestellt. Was das wirklich Beängstigende daran ist, dass die Bevölkerung, ein nicht unerheblicher Teil, dies begrüßt, geradezu darum bettelt und nach Führung, nach Beschütztwerden lechzt. Man hat nicht umsonst diese Generationen verwöhnt, verweichlicht und verblödet.

  3. Ich glaube daß vielen Deutschen gar nicht bewusst ist, wie die Nachrichtenberichterstattung
    der ÖR oder Merkelfunk wahrgenommen wurde, bis Anfang diesen Jahres wurde uns schöngefärbt
    im Ausland u.a auch Südtirol mitgeteilt wie Gut angeblich D/ in Europa als Vorbild die Pandemie
    meistert, aber schon seit weit vor Ostern hat sich die Bella Figura-Politik in Brutta Figura umgewandelt, so sagen es die
    doppelsprachigen Italiener in Südtirol. Eigentlich schon Beschämend für die grösste Wirtschaftsmacht
    in Europa. Was aber von den grossen Moralmedien niemand zugeben möchte, Merkels Multikulti-Zuwanderungspolitik
    fällt jetzt doppelt auf die Füsse, nicht nur den Deutschen, auch den ÖSIS den Franzosen auch den Italienern
    hauptsächlich südlich von Südtirol.Ich brauche da nichts erfinden, man kann es ja täglich auf PI Lesen
    Grüsse aus Südtirol, haben zwar auch eine dumme Regierung, aber nochum längen Besser wie Eure Merkelmafia

  4. Sehr geehrter Herr Renner,

    ich verstehe eins nicht. Obwohl wir immer mehr flaschensammelnde Rentner, immer mehr Niedriglöhner und viele andere Menschen haben die von dieser NED für dumm verkauft wird, so wählen diese doch immer wieder die gleichen Parteien. Wir haben das in unserer Verwandtschaft. Selbst nach dem dritten Lockdown wird gesagt :“Es wird schon wieder einmal anders werden.“. Die gleichen Leute haben vor einem Jahr auf den blöden Trump geschimpft und zwar so schnell man glaubt es nicht.

    Ich zitiere mal :
    „Das Bürgertum sieht sich noch im besten Deutschland aller Zeiten“
    Darf ich mal voller Wut und Hass sagen – nicht mehr lange. Allerdings werde ich auch betroffen sein und das verdoppelt meine Wut auf diese Mitbürger. Und es steht zu befürchten das diese Mitbürger schon so manipuliert sind das sie selbst dann nicht begreifen wem sie das zu verdanken haben. Mal sehen !?!?

  5. „Und: Eine Frau, die Widerspruch, Kritik und vermeintlichen Ungehorsam nach wie vor mit Dissidententum gleichzusetzen scheint, weil sie Freiheit und Demokratie nie verinnerlicht hat und womöglich niemals reflektieren konnte.“

    Man darf das Elternhaus nicht aus dem Auge verlieren. Ein angeblich evangelischer Pfarrer, der Stalin verherrlicht und den Sozialismus bejubelt. Ein absolut privilegiertes Elternhaus mit zwei Autos und Reisekader und mit dem Auftrag, die sozialistischen Feinde aufzuspüren.

    Und mit Reflektion hat Frau Dr. Merkel ihre Probleme. Die Denkprozesse sind ausgesprochen mühsam und wer alles vom Ende her denken muss, bei dem verknotet sich das Gehirn laufend.

    Nein, wir haben eine absolut überzeugte Kommunisten mit einer gründlich marxistisch-leninistischen Schulung als Kanzlerin. Freiheit und Demokratie sind ihr völlige Fremdworte.

    Aber Macht! Das ist ihr Lebenselixier. Leibwächter, Panzerwagenkolonne und kostenlose Gala Diner mit all you can drink for free.

  6. Ja, es ist eine Tragoedie, wie M diese einst demokratische-wirtschaftlich stark und moderne Bundesrepublik fuer ihre Zwecke demontiert hat, die Finanzen vor die Saeue geworfen hat, Islamflutung beging ohne jedewese Verpflichtung ihnen gegenueber, jene die keinerlei Integrationsanstrengungen unternehmen, das Gegenteil und nun kommt es noch schlimmer, Baerboeck will die totale Klimarevolution, die im Endeffekt 0,nichts ausrichtet, wenn die grossen Nationen der Erde wie u.a. China Russland so weiter wie bisher machen, umsomehr von Unabhaengigen Klimaexperten ZYKLISCHE VORGAENGE die seit Millionen Jahren im Wechsel stattfinden, ueber die Sonne wirksam werden.
    Nur ohne eine unabhaengige kritische Medienlandschaft mit entsprechender Besetzung war so etwas moeglich, anderenfalls waere diese Idiologie laengst auf der Strecke geblieben.

  7. .
    .
    Alle Regierungen in Deutschland (Ost wie West) waren und sind auch heute noch Regime und Diktaturen..
    .
    Das ging los mit Fürsten- und Herzogtümern, König- und Kaiserreich, drittes Reich bis heute die „parlamentarische“ Diktatur..
    .
    Deutsche Bürger haben nur drei Grundrechte:
    .
    Steuern zahlen, Fresse halten und erdulden.

    .
    Aber es scheint dem Deutschen auch zu gefallen.. Wählt er es doch immer wieder..
    .
    .

  8. „[…] Der Bürger hat es in der Hand: Freiheit oder Knechtschaft […]“

    Eher nein, denn die Zahl der Profiteure ist im ehemaligen Deutschland zu hoch.
    Egal, ob „Genderwissenschaftler und -studierende“, Künstler (oder die dafür gehalten werden), „für was auch immer-Beauftragte“ oder (Talkshow-)“Experten“, Sozialpädagogen, Flüchtlingshelfer oder Klimahüpfer – alle sehnen sich nichts so sehr wie die erste Hochrechnung am 26.September um 18:00 herbei, wenn Frau Kobold fröhlich in die Mikros schnattert, die man ihr vors Gesicht hält – dann sind all die Randexistenzen am Ziel ihrer Träume angelangt – die Aussicht über Quotengesetze verbeamtet auf Lebenszeit in den höchsten Besoldungsstufen zu sein oder über Quoten als Ballast in Unternehmen zu sitzen, wird die alle in Heeresgröße an die Wahlurnen treiben.

  9. ghazawat
    1. Mai 2021 at 19:32
    Your comment is awaiting moderation

    Wie bitte???

  10. Wie wahr:
    MERKELMAFIA
    Grüße nach Südtirol.

    Es kann nicht mehr so weitergehen, unsere Städte sind für alle Bürger sichtbar in der Hand von islamischen Horden. Das Regime verteilt derweil unsere letzten Notgroschen an muslimische Diktaturen oder an jenen korrupten Verein in Brüssel. Kein Nest in Ost und West, wo nicht diese Horden die Innenstädte beherrschen, Angst u. Schrecken verbreiten.
    Wie geschrieben, es darf nicht so weitergehen. Das Übel sitzt breit u. brütend im Berliner Bunker, dieses Übel gilt es an der Wurzel zu packen.

    Leute, trinkt heute noch einmal ein gutes Bier auf „unseren 1. Mai“.
    Zur Beruhigung der Nerven ein kleines Einspiel, bevor auch hier die rote Löschmafia zuschlägt.
    https://www.youtube.com/watch?v=wWtGS_nT06U

  11. .
    .

    Die glücklichen Sklaven (Wähler von CDU/CSU, SPD, pädoGrüne, Linke) sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
    .
    Marie von Ebner-Eschenbach
    .
    .

  12. „Nach Corona wird dann wieder die Klimahysterie, die aufgezwungene Gendersprache, der angebliche struktureller Rassismus und weiterer ideologiegesättigter Irrsinn auf der herrschaftlichen Maßregelungs-Agenda Merkels stehen. “

    Das ist beileibe nicht nur die Regierung, das ist Zeitgeist. Nur einmal ein Beispiel, das die bürgerliche Mitte betrifft. Das älteste Pharmaunternehmen weltweit, ein Dax-Konzern, der mittlerweile als erster von einer Frau geführt wird (spielt keine Rolle), hat folgende Mitarbeiternetzwerke im Sinne der „Nachhaltigkeit“:

    Frauennetzwerke
    Rainbow-Netzwerke
    International Community
    Embracing Carers
    Netzwerke für ethnische Vielfalt

    https://www.merckgroup.com/de/sustainability/employees.html

    Einfach mal die Reiter aufklappen und schmökern bis zur Übelkeit. Also entweder man ist drin und macht den Scheiß mit oder man ist draußen. Es ist nunmal kein Wunder, daß die seltsamsten Leute Karriere machen, da steckt Struktur dahinter.

  13. „Bestehen wir gemeinsam auf unsere Demokratie, auf unseren Grundrechten. Wählen Sie weise – niemand weiß heute, wie weit diese Regierung noch gehen wird.
    Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe…“

    Das Ende ist für mich noch offen. Noch kann alles passieren.
    Allerdings schwindet die Hoffnung auf weitestgehend gewaltfreie Einigungen. Im Gegenteil behaupte ich, könnte es gewaltig werden.

  14. .
    .


    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe,
    .
    sie zur Besinnung zu bringen.
    .
    Deutschen, so scheint es, bedarf es des Untergangs.“

    .
    Arthur Moeller van den Bruck
    .
    .
    Merkel und die Altparteien geben alles für den Untergang Deutschlands und des deutschen Volkes..
    .
    .

  15. Ob das was sich abspielt Ergebnis einer Verschwörung ist, wo ist er Unterschied? Was bringt es die Verschwörung zu bestreiten, Bekommt man dadurch eine wahrheitsgemäßere Haltung zum Virus?

  16. FREIHEIT oder KNECHTSCHAFT?
    Das muss man den WINKEL von RTL fragen!

    DIE DEUTSCHEN MISCHEN SICH IN ALLE LÄNDER EIN!
    Bleibt doch zuhause!

    Die deutschen Denunzianten machen sogar Ärger auf Mallorca!
    SASCHA WINKEL von RTL jagt einen Arzt auf Mallorca, der angeblich falsche Tests, negativ Corona Tests, ausgestellt hat für den Urlaubsrückflug.

    Aber die Spanier kümmern sich nicht so schnell wie der WINKEL es wünscht.
    Warum geht man nicht härter gegen den Arzt vor?
    Arzt ist nicht zum Interview bereit!
    Beamten kommen nicht weiter, heißt es.

    WINKEL: Was ist das Problem mit der spanischen Polizei?
    Deutsche Beamte im Urlaubsland als Corona Schnüffler!
    Kommen nicht weiter!
    Man konnte sich sogar ein Testdatum wünschen. OHJE!
    Jetzt hat man dem Winkel versprochen für den Arzt hat das Konsequenzen.
    WINKEL ist jetzt zufrieden. “Damit wir alle sicher reisen können!“

    Wer reist, der will aus Deutschland weg! Weg von solchen Leuten wie dem WINKEL von RTL!
    Aber er ist wie ein Klette verfolgt die Urlauber sogar bis ins Ausland bis an den Strand und bis zum Arzt. Widerlich!
    Leute wie WINKEL wollen nicht nur jeden Schritt ihres Lebens planen, sondern auch noch jeden Schritt jedes anderen kontrollieren! Alles nur zur unserer Sicherheit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Irgendwann liegen solche Leute dann tot im Straßengraben im Ausland.
    Und dann heulen sie!

    Deutsche Urlauber jagen das kann der WINKEL von RTL.
    Aber in die deutschen Moscheen wagt er sich nicht hinein, nur ganz vorsichtig, wenn überhaupt. Da würde er seine Klappe ganz sicher nicht so aufreißen! Aber auf Mallorca, mit dem Deutschen Fernsehen als Beschützer im Hintergrund, da ist er frech wie Oskar!

  17. Drohnenpilot 1. Mai 2021 at 20:09

    .
    .

    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe,
    .
    sie zur Besinnung zu bringen.
    .
    Deutschen, so scheint es, bedarf es des Untergangs.“

    —————————-

    In Deutschland wird nicht gehuddelt, da muss alles gründlich sein!
    .

  18. Peter Pan 1. Mai 2021 at 20:06
    „Nach Corona wird dann wieder die Klimahysterie, die aufgezwungene Gendersprache, der angebliche struktureller Rassismus und weiterer ideologiegesättigter Irrsinn auf der herrschaftlichen Maßregelungs-Agenda Merkels stehen. “

    Das ist beileibe nicht nur die Regierung, das ist Zeitgeist. Nur einmal ein Beispiel, das die bürgerliche Mitte betrifft. Das älteste Pharmaunternehmen weltweit, ein Dax-Konzern, der mittlerweile als erster von einer Frau geführt wird (spielt keine Rolle), hat folgende Mitarbeiternetzwerke im Sinne der „Nachhaltigkeit“:

    Frauennetzwerke
    Rainbow-Netzwerke
    International Community
    Embracing Carers
    Netzwerke für ethnische Vielfalt

    https://www.merckgroup.com/de/sustainability/employees.html

    Einfach mal die Reiter aufklappen und schmökern bis zur Übelkeit. Also entweder man ist drin und macht den Scheiß mit oder man ist draußen. Es ist nunmal kein Wunder, daß die seltsamsten Leute Karriere machen, da steckt Struktur dahinter.

    Das ist schon seit Jahren in den meisten Großunternehmen unter dem Oberbegriff „Charta der Vielfalt“ Bestandteil der Betriebsvereinbarungen (das heißt auch von Betriebsräten (den Arbeitnehmervertretungen) abgesegnet) – vielen ist gar nicht bewußt, dass durch diese „Charta der Vielfalt“ schon ein harmloser Witz am Arbeitsplatz über Minderheiten eine fristlose Kündigung nach sich ziehen kann – ohne jede Chance, vor einem Arbeitsgericht eine Wiedereinstellung zu erwirken.

  19. @ bobbycar 1. Mai 2021 at 20:07

    Demokratie, Meinungsfreiheit, Rechtsstaatlichkeit, Föderalismus, Gewaltenteilung und anderes hat Merkel inzwischen abgeschafft. Das kommt davon, wenn Verfassungsfeinde und Kriminelle in der Regierung sind. Sei schlau, wähl blau.

  20. Es kommt wie es kommen muss!
    Ewige Knechtschaft,
    Vogelfreie Kritiker.
    Täglich sehe ich jetzt wie Tollwütige Büttel auf Friedliche Demonstranten Einprügeln und die ÖR Medien noch Brandsätze gegen die Freiheiten zünden…
    Am Letzten 1.Mai in Freiheit, Mautpreller.

  21. Bei allem, was du tust, handle klug und bedenke das Ende. (frei nach Augustinus)

  22. @ Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 20:20

    Das ist schon seit Jahren in den meisten Großunternehmen unter dem Oberbegriff „Charta der Vielfalt“ Bestandteil der Betriebsvereinbarungen ….
    ****
    Allerdings. Es ist mit diesem Hebel kein Problem mehr für eine lesbische geisteskranke Teamassistentin einen Abteilungsleiter zum Ausräumen der Spülmaschine im Kaffestübchen zu verdonnern.

  23. „Es ist dem Untertanen untersagt,
    den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.“
    Fürst von Metternich

  24. .
    .
    Wie kann Putin es wagen Sanktionen gegen die EU-Diktatur zu befehlen.?
    .
    Sanktionen dürfen doch IMMER nur die EU-Staaten wie Deutschland machen. Andere Staaten dürfen das nicht.
    .
    .
    Putin macht es genau richtig.. Er verbittet sich die Einmischung in die inneren Angelegenheiten Russlands durch eine perfide und degenerierte EU.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Nach Sanktionen wegen Nawalny
    .
    Russland verbietet hochrangigen EU-Vertretern die Einreise

    .
    Weber: „Herr Putin, Sie werden uns nicht zum Schweigen bringen“

    .

    Der Kreml reagiert auf EU-Sanktionen nach der Inhaftierung des Kremlkritikers Alexej Nawalny – und wirft Brüssel „antirussische Hysterien“ vor.

    .

    https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-sanktionen-wegen-nawalny-russland-verbietet-hochrangigen-eu-vertretern-die-einreise/27148878.html
    .

  25. Die „Politiker“, die Merkelsches Handeln nicht bremsen, also erst ermöglichen, dieses Polit-Statisten, tragen noch höhere Schuld als die Umvolkerin.

  26. Drohnenpilot 1. Mai 2021 at 20:43

    .
    .
    Wie kann Putin es wagen Sanktionen gegen die EU-Diktatur zu befehlen.?
    .
    Sanktionen dürfen doch IMMER nur die EU-Staaten wie Deutschland machen. Andere Staaten dürfen das nicht.
    .
    .
    Putin macht es genau richtig.. Er verbittet sich die Einmischung in die inneren Angelegenheiten Russlands durch eine perfide und degenerierte EU.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Nach Sanktionen wegen Nawalny
    .
    Russland verbietet hochrangigen EU-Vertretern die Einreise
    ———————————

    Putin hat wirklich viel Geduld gezeigt.
    Er ernährt den reninten Ketzer sogar noch, der ihm nur einen Riesenärger bereitet hat.

  27. Fairmann 1. Mai 2021 at 20:46

    Die Steinwürfe auf die Polizei haben begonnen.

    Krawall in Berlin.

    https://www.youtube.com/watch?v=rVrtlNY1NMo
    ———————————–

    Die Ruhe hat mich schon gewundert, das wäre ja der erste friedliche 1. Mai geworden.

    Wer spielt gegen wen? Welches Trikot? 🙁

  28. Peter Pan 1. Mai 2021 at 20:35

    Allerdings. Es ist mit diesem Hebel kein Problem mehr für eine lesbische geisteskranke Teamassistentin einen Abteilungsleiter zum Ausräumen der Spülmaschine im Kaffestübchen zu verdonnern.
    </blockquote

    Wahrscheinlicher ist, dass diese "lesbische geisteskranke Teamassistentin" an ihrem Arbeitstag alles mögliche macht, bloß nicht ihren Job – da wird den ganzen Tag im Internet gesurft auf dem Handy gedaddelt und sich Montags, Freitags oder am Brückentag gepflegt krankgemeldet.
    Die zahllosen "gelben Zettel" wegen Burnout nicht zu vergessen.

  29. Corona wird in die Geschichte eingehen, als politisch instrumentalisierte und inszenierte Pseudo-Pandemie. Als das bewusst eingesetzte Zündholz, welches die bereits von den 68-iger Apologeten der Frankfurter Schule gelegte politische Lunte vollends entfacht.

    Das ist zwar nicht vollkommen ausgeschlossen, aber die Vorstellung, dass Historiker einen kritischeren Blick haben als zeitgenössische Mainstreammedien, ist sehr optimistisch, meiner Ansicht nach sogar absurd. Vermutlich geht er auf die Erfahrung zurück, dass heutige Historiker den Nationalsozialismus vollkommen anders bewerten, als das damalige zeitgenössische deutsche Mainstreammedien getan haben.

    Aber dazwischen lag ja auch ein gewaltiger Systemwechsel!

    Falls ein solch krasser Systemwechsel nicht wieder stattfindet – und ein auf Deutschland beschränkter wird nicht reichen – wird Corona selbstverständlich als echte Pandemie in die Geschichtsbücher eingehen. Daran habe ich nicht den geringsten Zweifel.

    Es bleibt nur noch die Frage, ob Corona als einmaliges Ereignis in die Geschichtsschreibung eingehen wird, oder ob es sich zu einer Dauerpandemie entwickeln wird, die ständiger Impfung bedarf, und dass die Leute es unverständlich und als bedrohliche und eklige Vorstellung empfinden, dass man früher ohne Masken rausgegangen ist.

    Aber die optimistische Variante mit dem Systemwechse ist ja auch noch möglich, selbst wenn die AfD das nicht anstrebt.

  30. Peter Pan 1. Mai 2021 at 20:35

    Allerdings. Es ist mit diesem Hebel kein Problem mehr für eine lesbische geisteskranke Teamassistentin einen Abteilungsleiter zum Ausräumen der Spülmaschine im Kaffestübchen zu verdonnern.

    Wahrscheinlicher ist, dass diese „lesbische geisteskranke Teamassistentin“ an ihrem Arbeitstag alles mögliche macht, bloß nicht ihren Job – da wird den ganzen Tag im Internet gesurft auf dem Handy gedaddelt und sich Montags, Freitags oder am Brückentag gepflegt krankgemeldet.
    Die zahllosen „gelben Zettel“ wegen Burnout nicht zu vergessen.

  31. @ Eistee 1. Mai 2021 at 19:13

    Wenn Merkel weg ist, werden Sie merken, daß sie’s nicht war.
    Die anderen tragen das ja auch alle mit, und gesteuert wird’s von ganz woanders.

    ———————————

    Nein, nein und nochmals nein! Dieses fiese Stück hat so viel Böses angerichtet und wird immer wieder von naiven Zeitgenossen aus der Haftung für ihre Missetaten entlassen, indem man meint, es seien ja ganz andere, die ihr die Kommandos gegeben hätten. Grundfalsch. Selbst gegen die Präsidenten der Vereinigten Staaten – solange Trump am Ruder war – und Russlands hat dieses Mistvieh gehetzt, die kennt kein Limit in ihrer Selbstüberschätzung. Und ordnungsgemäß gewählte Ministerpräsidenten hat sie weggeputscht wie zuletzt sogar unser Grundgesetz und die bürgerlichen Freiheiten.

    Und nein, die ist nicht oder nur marginal ferngesteuert, die ist dumm wie Schiffersch…. aber hat einen nahezu genialen, satanischen Machtinstinkt. Sie dreht selber an vielen Rädern mit. Die Geschichte dieser bösen Frau ist die Geschichte Ihrer Unterschätzung. Leute wie Sie gehen ihr auf den Leim. – und sowas macht mich rasend.

  32. Wir leben seit fast 30 Jahren in Nordamerika und sind immer wieder erschuettert, wenn wir mit der deutschen Verwandtschaft telefonieren, denn die haben anscheinend gar nichts begriffen.
    Ausser natuerlich, dass Trump schlecht war, aber die Angela meint es ja nur „gut“ und tut ihr Bestes???

  33. Zu jeanette 1. Mai 2021 at 20:17
    FREIHEIT oder KNECHTSCHAFT?
    … Die deutschen Denunzianten machen sogar Ärger auf Mallorca!
    _________________
    Ähnliches habe ich vor ein paar Wochen im Privat-TV gesehen. Da ging es um Leute, die aus Deutschland nach Luxemburg zum Friseur gingen. Da spielte sich ein Journalnutt auch als Polizist auf und stellte den Friseurmeister zur Rede und schulmeisterte ihn und seine Kunden.

  34. ZU Fairmann 1. Mai 2021 at 20:46 u.a.
    Die Steinwürfe auf die Polizei haben begonnen.
    Krawall in Berlin. https://www.youtube.com/watch?v=rVrtlNY1NMo
    ___________
    Unter dem Video des Senders RT muss ich mich dann belehren lassen, dass „RT ganz oder teilweise von der Regierung Russlands finanziert“ wird. Vielen Dank Google für den Hinweis.

  35. Zum Artikel von Herrn Renner: treffend und voller analytischer Schärfe – wie immer. Dennoch genügt er mir nicht ganz. Hand aufs Herz, Herr Renner, wir können und werden natürlich die AfD wählen, doch Sie sind sicher Realist genug zu wissen, dass die Partei auf absehbare Zeit keine Chance haben wird, wichtige politische Entscheidungen zu beeinflussen. Das Blockparteienkartell gegen sie ist übermächtig, zudem hat das System Merkel die Alternative clever stigmatisiert, sodass gewisse durchaus regierungskritische Kreise sich lieber die Hand abhacken bzw. lieber nicht wählen anstatt das Kreuz bei der AfD zu machen. Zudem betritt nun noch mit „der Basis“ ein Konkurrent, aber möglicherweise in Teilen sogar potenzieller Bündnispartner die politische Bühne.

    Von Ihnen, lieber Herr Renner, würde ich gerne einmal hören, was wir Ihrer Auffassung nach tun und wie wir uns gegen die von Ihnen sehr korrekt beschriebenen Anmaßungen und Übergriffigkeiten des Staats, identisch mit dem System Merkel – und jenes wird auch unter ihrer Leib- und Magen-Nachfolgerin Baerbock fortbestehen – zur Wehr setzen können, wenn dies über die Parlamente nicht realisierbar ist.

  36. Nuada 1. Mai 2021 at 20:55
    Corona wird in die Geschichte eingehen, als politisch instrumentalisierte und inszenierte Pseudo-Pandemie. Als das bewusst eingesetzte Zündholz, welches die bereits von den 68-iger Apologeten der Frankfurter Schule gelegte politische Lunte vollends entfacht.
    ———
    Es bleibt nur noch die Frage, ob Corona als einmaliges Ereignis in die Geschichtsschreibung eingehen wird, oder ob es sich zu einer Dauerpandemie entwickeln wird, die ständiger Impfung bedarf, und dass die Leute es unverständlich und als bedrohliche und eklige Vorstellung empfinden, dass man früher ohne Masken rausgegangen ist.
    ——————-
    Das ist die große Schicksals-Frage!
    Jedoch solange sich die Leute stillschweigend und weiterhin den Tests unterordnen, steht dem Letzteren nicht viel im Wege.

  37. @ Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 20:55

    Wahrscheinlicher ist, dass diese „lesbische geisteskranke Teamassistentin“ an ihrem Arbeitstag alles mögliche macht, bloß nicht ihren Job – da wird den ganzen Tag im Internet gesurft auf dem Handy gedaddelt und sich Montags, Freitags oder am Brückentag gepflegt krankgemeldet.
    Die zahllosen „gelben Zettel“ wegen Burnout nicht zu vergessen.
    ****
    Aber die Spülmaschine muß dann trotzdem noch ausgeräumt werden. Wer würde sich dafür mehr eignen, als der arrogante, herterosexuelle, weiße Abteilungleiter, der nach 70 mails, Projekt- und Budgetverantwortung auch noch eine saubere Tasse erwartet, wenn der Kunde vor der Tür steht.

  38. @ Brother Grimm 1. Mai 2021 at 21:06

    ZU Fairmann 1. Mai 2021 at 20:46 u.a.
    Die Steinwürfe auf die Polizei haben begonnen.
    Krawall in Berlin. https://www.youtube.com/watch?v=rVrtlNY1NMo
    ___________
    Unter dem Video des Senders RT muss ich mich dann belehren lassen, dass „RT ganz oder teilweise von der Regierung Russlands finanziert“ wird. Vielen Dank Google für den Hinweis.

    ————————

    Ja, das ist mir auch schon oft übel aufgestoßen. Was hat das mit dem freien Austausch von Meinungen zu tun?! Bei manchen anderen Videos oder Social-Media-Inhalten kommt dann der Hinweis auf irgendeine Haltungs-Scheiße sogenannter Faktenchecker, die als wissenschaftliche Erkenntnis dargeboten wird und mit der ich mir nicht mal das Hinterteil abwischen würde. Bin ich ein unmündiger Idiot, dass man gewisse Meinungen für mich vorfiltern bzw. mit Warnhinweisen versehen muss?

  39. Brother Grimm 1. Mai 2021 at 21:01

    Zu jeanette 1. Mai 2021 at 20:17
    FREIHEIT oder KNECHTSCHAFT?
    … Die deutschen Denunzianten machen sogar Ärger auf Mallorca!
    _________________
    Ähnliches habe ich vor ein paar Wochen im Privat-TV gesehen. Da ging es um Leute, die aus Deutschland nach Luxemburg zum Friseur gingen. Da spielte sich ein Journalnutt auch als Polizist auf und stellte den Friseurmeister zur Rede und schulmeisterte ihn und seine Kunden.
    ———————–
    Da ja die Gewalt für Weiße abgeschafft wurde, läuft so ein Kerl auch nicht Gefahr, dass ihm einer direkt in die Schnauze schlägt, die Nase platt haut und die Zähne zertrümmert. Deshalb sind die so rotzfrech. Aber das machen die nur bei ziviliserten Weißen, wo sie nichts zu befürchten haben.
    Wie gesagt, in einem Jugonest machten die das nicht, denen würde der Kiefer zertrümmert.
    Dabei merke ich gerade JUGO darf man ungestraft sagen, die fühlen sich komischer Weise nicht beleidigt.
    Verrückte Welt!

    Wenn der Kerl das in Mexiko machen würde, da wäre er tot! Das garantiere ich.
    Heute war ein Bericht über Mexiko wo die Touristen machen was sie wollen.
    Ja lieber Sascha von RTL fahr mal nach Mexico ohne Escorte und werden da frech!
    Dann wären wir Dich in 24 maximal 36 Stunden los, tot in der Carretera liegend.

    RTL schickt den Sascha mal nach Mexiko dort großkotzig meckern!
    Dann kommt das Kartell!

  40. @ Fairmann 1. Mai 2021 at 21:13

    Polizei Berlin:
    Rücke vor bis zur Sonnenallee.
    Gehe nicht über Los.

    —————

    Von mir aus können die so richtig aufs Maul kriegen, das haben sie als Schergen eines inzwischen in wesentlichen Teilen totalitären Systems nämlich redlich verdient, gerade die Berliner Schläger-Einheiten. Sie können die Prügel ja dann gerne an den Herrn SED-Faschisten Geisel weiterleiten.

  41. @Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 20:56

    Nach 1945 und 1990 sind die meisten Täter davongekommen und konnten in ÖD und Politik weitermachen. Das darf nie wieder passieren. Täter müssen bestraft werden. So auch Merkel und deren Helfer.

  42. .
    .
    Frankreich ist genauso krank wie Deutschland
    .
    Generäle haben einen Eid geschworen ihr Land zu schützen, Gefahren zu benennen und auf Missstände hinzuweisen. Dafür werden sie heutzutage „hingerichtet“ geächtet und bestraft.
    .
    Heute sind viele Generäle und Offiziere Arschkriecher, Schreibtischtäter und System-Bücklinge..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Frankreich
    .
    „Armee beschmutzt“ –
    .
    Ex-Generälen drohen nach Brandbrief Konsequenzen

    .
    Ein Brief hoher Ex-Militärs sorgt in Frankreich für Aufregung: In dem Schreiben warnen sie vor einem „Bürgerkrieg“ im Land. Dafür drohen ihnen jetzt Konsequenzen – sie hätten mit ihren Äußerungen gegen das Neutralitätsgebot der Armee verstoßen und diese „beschmutzt“.
    .

    Den pensionierten Generälen und weiteren Militärs, die in Frankreich einen heftig kritisierten offenen Brief unterzeichnet oder unterstützt haben, drohen Konsequenzen. Eine endgültige Pensionierung sei bei den Generälen möglich, sagte Generalstabschef François Lecointre am Donnerstag der Zeitung „Le Parisien“. Das bedeutet praktisch, dass bestimmte Privilegien wegfallen können. Den noch aktiven Militärs drohten Disziplinarstrafen. „Meine Absicht ist, dass sie für die ranghöheren Offiziere strenger und für die weniger ranghöheren Offiziere weniger streng sein sollten“.
    .

    https://www.welt.de/politik/ausland/article230693753/Frankreich-Ex-Generaelen-drohen-nach-Brandbrief-Konsequenzen.html#Comments
    .
    .

    General a. D. Reinhard Günzel
    .
    Das Krebsgeschwür Political Correctness General a. D. Reinhard Günzel komplette Rede

    .
    https://youtu.be/jWoauPqgJAM
    .
    .

  43. Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 21:18

    @ Fairmann 1. Mai 2021 at 21:13

    Polizei Berlin:
    Rücke vor bis zur Sonnenallee.
    Gehe nicht über Los.

    —————

    Von mir aus können die so richtig aufs Maul kriegen, das haben sie als Schergen eines inzwischen in wesentlichen Teilen totalitären Systems nämlich redlich verdient, gerade die Berliner Schläger-Einheiten. Sie können die Prügel ja dann gerne an den Herrn SED-Faschisten Geisel weiterleiten.

    —————

    Was ich noch ergänzen wollte: Die deutsche Polizei hat in den letzten Monaten bei mir jeden Kredit verspielt. Wer vor Moslemhorden kuscht und sich gleichzeitig auf Demos an wehrlosen alten Leuten vergreift und Personen mit Luftballonherzen in der Hand mit Wasserwerfern traktiert und überdies Kinder beim Schlittschuhlaufen mit Helikoptern vom Eis scheucht, ist einfach so scheiße, dass er gerne richtig was auf die Zwölf kriegen darf, egal von wem. Ich nehme gewisse Beamte natürlich aus, doch diese bewirken nichts in Richtung Vernunft, da sie nicht den Mumm haben, die verbrecherischen Befehle ihrer Vorgesetzten bzw. der politischen Polizeiführung zu verweigern.

  44. Niemand muss die Alternative für Deutschland fürchten.

    Herr Renner, wenn ich höre, wie der Professor aus Brüssel bei jeder Gelegenheit gegen die eigene Klientel hetzt und poltert, dann fürchte ich mich schon, und zwar davor, dass die AfD schon längst zur jüngsten Altpartei geworden ist.

    Keine Stimme für die Meuthen-AfD, niemals!

  45. @ Nuada 1. Mai 2021 at 20:55

    Corona wird in die Geschichte eingehen, als politisch instrumentalisierte und inszenierte Pseudo-Pandemie. Als das bewusst eingesetzte Zündholz, welches die bereits von den 68-iger Apologeten der Frankfurter Schule gelegte politische Lunte vollends entfacht.

    Das ist zwar nicht vollkommen ausgeschlossen, aber die Vorstellung, dass Historiker einen kritischeren Blick haben als zeitgenössische Mainstreammedien, ist sehr optimistisch, meiner Ansicht nach sogar absurd. Vermutlich geht er auf die Erfahrung zurück, dass heutige Historiker den Nationalsozialismus vollkommen anders bewerten, als das damalige zeitgenössische deutsche Mainstreammedien getan haben.

    ————————

    Ich darf Ihnen als „gelernter“ Historiker mit zwei Uni-Abschlüssen versichern, liebe Nuada, dass es sehr wohl Historiker gibt, und damit meine ich wirklich nicht nur mich, die sich einen kritischen Blick bewahrt haben. Die Geschichtswissenschaft galt immer als die konservativste aller Geisteswissenschaften, deswegen richtete sich der Hass der 68er und ihrer Epigonen auch auf die Historiker weit mehr als etwa auf Soziologen oder Politologen. „Unter den Talaren der Mief von 1000 Jahren“ war allzu oft in erster Linie auf die „Zunft“ der Geschichtswissenschaftler gemünzt, die sich in der Zeit nach 1945 überwiegend – einige schlechte Beispiele, oft von „linken“ Unis wie Bielefeld kommend, bestätigen die Regel – in kritischer Distanz zum Zeitgeist bewegten.

  46. Wer klar in Kopf und Herz ist, versteht jetzt besser, wie sich viele kurz vor Mitte der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts gefühlt haben werden.

  47. @Wuehlmaus: Keine Sorge, mir ist schon klar, daß Merkel für Vieles die Verantwortung trägt. Nur, wenn man das so darstellt wie Renner, dann könnte man meinen, es würde alles wieder gut, wenn Merkel nur nicht mehr antritt und nach der Wahl die politische Bühne verläßt. Dem ist aber nicht so. Die Probleme werden genau so weitergehen wie zuvor mit Merkel. Darauf wollte ich hinweisen.

  48. .

    Deutschland ruinös

    .

    1.) DDR „Auferstanden aus Ruinen“ (mit Merkel),

    2.) Gesamt-Deutschland mit Merkel zurück zu ihnen.

    .

  49. OT: Die Essener Medizinerin und Bloggerin Carola Holzner hatte via Social Media alle Teilnehmer der Künstleraktion #allesdichtmachen aufgefordert, einen Tag auf einer Intensivstation oder im Rettungsdienst zu verbringen. Der „Tatort“-Schauspieler Jan Josef Liefers wird keine Schicht auf der Intensivstation der Essener Universitätsklinikum absolvieren. Vom Klinikchef Professor Jochen A. Werner erhielt er dafür eine deutliche Abfuhr. https://www.stern.de/lifestyle/leute/jan-josef-liefers–keine-schicht-auf-essener-intensivstation-30506816.html

  50. Dies stets mit hypermoralisierendem und lehrmeisterhaft erhobenem Zeigefinger.

    .
    und in
    kinddeutsch
    um nicht zu sagen
    in kindergartensprech
    dem dumm- und
    ruhiggestellten
    Volk frech zu
    verklickern.
    Denn nicht
    anders
    redet
    die.
    .

  51. .

    Stasi-Land Deutschland 2021 Stasi-Land

    .

    3.) Stasi-Spitzel IM „Mutti“, Stasi-Justiz, Stasi-Staats-TV.

    4.) Alles Stasi, oder was ? Leider ja. Aber es dient ja einem edlen Ziel:

    5.) Dem Endsieg des diesmal „richtigen Sozialismus“. In Deutschland. In Europa.

    6.) Bitte mal in linkslastiger „(Bolsche-)wiki nachlesen: „Sozialismus“.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sozialismus

    Lesedauer: 10 Minuten (wer Zeit und Geduld hat)

    .

  52. Auch schön: Ein Nachbar fragt mich, wohin könne man denn gehen, wenn’s dicke kommt? „Sansibar“ fällt mir ein.
    Schließlich mußten wir in der Schule alle lesen: Alfred Andersch, „Sansibar oder der letzte Grund“. Stellt sich heraus, daß es in dieser bundesrepublikanischen Schullektüre genau darum geht: Wohin und wie kann man aus Nord-Ost-Deutschland verschwinden, wenn die Diktatur einen bedroht?

  53. Herzlichen Dank an Herrn Renner für diesen tiefgründigen und sachlich konsequenten Artikel, der engagiert beschreibt, wie es um unser Land streht.
    ZITAT:
    „…..Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass das aktuelle Szenario die Blaupause für das zukünftige „Beherrschen“ der Bürger darstellt…..
    ZITAT ENDE.

    Wenn der CDU-Kanlerkandidar Laschet und die Gallionsfigur der Grünen (von manchen wegen ihrer Bildungsferne auch „Blödbock“ genannt) nach der kommenden BT-Wahl zusammenarbeiten sollten,
    befürchte ich, dass das totalitäre Beherrschenwollen des Bürgers eine neue Dimension erreichen wird.

    Das Bundesverfassungsgericht und der sog. Verfassungsschutz sind personell seitens der „Merkel-Junta“ bereits erstklassig auf Linie gebracht worden:
    Die einzige echte BT-Opposition, die AfD, wurde und wird weiter für „vogelfrei“ erklärt. Die GEZ-Zwangs-Medien sind ebenfalls weiter auf rot-grünem Gehirnwäschekurs.

    Der Klima-Irrsinn samt totalitärem Machtgehabe wird den Bürger traktieren und unseren Wohlstand eindämmen. In der Schublade liegen Verordnungspläne, die z. B. Ölzentralheizungen verbieten sollen.
    Daraus wird für die Handwerksfirmen als „Gold“-Köder ein fantastischer „Investitionsschub“ proklamiert.
    Die Kosten sind enorm, sie treffen Häusle-Eigentümer, Vermieter und Mieter in einer Art und Weise, die an kriminelle Machenschaften erinnern kann. Aber bis zur Wahl wird der Wähler davon nichts erfahren – ebenso wird die Corona-Abgabe kommen.

  54. @ Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 21:36

    Ich darf Ihnen als „gelernter“ Historiker mit zwei Uni-Abschlüssen versichern, liebe Nuada, dass es sehr wohl Historiker gibt, und damit meine ich wirklich nicht nur mich, die sich einen kritischen Blick bewahrt haben.

    Das glaube ich Ihnen und ich wollte ganz gewiss Ihre Zunft nicht niedermachen. Aber Historiker sind auf Dokumente angewiesen, sie haben keine Zeitmaschinen, mit denen sie sich die Zustände persönlich ansehen können. Die Dokumente, die sie ohne Systemwechsel in der Zukunft verwenden werden, sind die offiziellen Dokumente von heute. Und wir wissen ja, wie die aussehen.

    Das System, in dem wir uns befinden, ist ein Glaubenssystem, das keine Wahrheit neben den von ihm verkündeten Narrativen duldet. Und ich glaube leider nicht, dass das besser wird, so lange das System besteht.

    Aber nichts besteht ewig. Und dann ist natürlich alles offen.

  55. Im Fernsehn läuft in letzter Zeit sehr oft der Film 2012…wo die Erde unterging…bestimmt nur Zufall…

  56. .

    An: Brother Grimm 1. Mai 2021 at 21:46 h

    .

    ( OT: Die Essener Medizinerin und Bloggerin Carola Holzner hatte via Social Media alle Teilnehmer der Künstleraktion #allesdichtmachen aufgefordert, einen Tag auf einer Intensivstation oder im Rettungsdienst zu verbringen. Der „Tatort“-Schauspieler Jan Josef Liefers wird keine Schicht auf der Intensivstation der Essener Universitätsklinikum absolvieren. Vom Klinikchef Professor Jochen A. Werner erhielt er dafür eine deutliche Abfuhr. https://www.stern.de/lifestyle/leute/jan-josef-liefers–keine-schicht-auf-essener-intensivstation-30506816.html )

    _________________________

    Frau Holzner ist eine tätowierte akademisch-proletarische Wichtigtuerin.

    Intensiv- und Rettungsdienst ist IMMER Drama und Tod. Schon VOR Corona.

    Und ja: es sterben Patienten (aber wenige) elendig an Corona trotz Maximal-Therapie.

    Trotzdem: Es gibt keine (!) klinische (!) Pandemie. In Deutschland.

    Die wahren Zahlen geben es nicht her. Video 15 Minuten: Alles (Fake, aber kein Corona-Leugner) aus der Sicht eines Intensivmediziners an der Ostfront, Dr. Lang in Neuötting, Bayern, 15.4.2021, Mahnwache.

    https://www.youtube.com/watch?v=her3hK5V1uU

    .

  57. ZU:
    Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 21:36

    ZITAT:
    „……dass es sehr wohl Historiker gibt, und damit meine ich wirklich nicht nur mich, die sich einen kritischen Blick bewahrt haben. Die Geschichtswissenschaft galt immer als die konservativste aller Geisteswissenschaften, deswegen richtete sich der Hass der 68er und ihrer Epigonen auch auf die Historiker ….“
    ZITAT ENDE.

    Werter Kommentierer-Kollege Wuehlmaus –
    aber Sie wissen so gut wie ich, dass die 68er-Zeit 50 Jahre vorbei ist. In diesen 50 Jahren hat sich – vornehmlich in Deutschland – nahezu jede Wissenschaftssparte durch Bevormundung, politische Infiltration und Selbstbeschränkung zum Negativen gewandelt.

    Die einstige „Freiheit der Wissenschaft“ – stets vollmundig propagiert – existiert heute m. E. in Deutschland überwiegend nicht mehr. Das betrifft alle Hochschulern und Sparten, also sowohl die Historiker als auch die Biologen – aus meiner Sparte. Die rot-grüne Brille der Bildungsferne wird nahezu überall aufgesetzt – zumindest sind in zahlreichen Köpfen „rot-grüne“ Blockade-Balken ein Hemmnis für objektive Wissenschaft und Forschung.

  58. Mir ist es mittlerweile völlig egal, wenn dieses Land in Feuer und Rauch aufgeht.

    Denn dieses Land ist schon lange nicht mehr Deutschland.

  59. https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus230783587/Aktivierender-Journalismus-Danke-liebe-Stern-Aktivisten.html

    „Wir finden“, so sagt die „Stern“-Chefin, „dass die reine Berichterstattung und Kommentierung angesichts der Vielzahl der Probleme in unserer Gesellschaft nicht mehr ausreichen.“

    Die Lösung wäre Anpacken, nicht nur Schreiben. Man wird Propagandist der einen Weltanschauung. Im real existierenden Sozialismus waren Journalisten Transmissionsriemen ideologischer Anliegen in die Gesellschaft. Das wird wieder salonfähig. Auch in der DDR ging es, wie bei der „Stern“-Chefin, „um das Gelingen unserer Gesellschaft“.

  60. Im September Grün-Rot-Rot.
    Ich freue mich da schon auf die langen Gesichter der Schwarzen.
    Hoffentlich klappt das so !!!!

  61. .

    Semi Off Topic

    .

    Söder wird Kanzler-Kandidat im Juli 2021,
    bumst Baerbock (*)

    .

    1.) Laschet hat das Charisma einer Obi-Einbauküche

    2.) Wegen unterirdischer Umfragewerte werden Unionsparteien die Notbremse ziehen. Erfahrung in Betätigung dieser haben sie ja bereits.

    3.) Dann wird Söder Baerbock (* mit Verlaub) bumsen, und das Kind heißt dann: „ökosozialistisches de-industrialisiertes Kalifat Deutschland“.

    4.) So wird es mMn. nach passieren; Baerbock kommt. So oder so.

    .

  62. LÜGENREICH

    Es ist ein wesentliches Zeichen,
    dass wir in der Lüge leben,
    viele Menschen dem ausweichen,
    der Wahrheit ins Gesicht zu sehen.

    Wenn die Wahrheit ist beschwerlich,
    um im Alltag zu bestehen,
    bleiben viele nicht mehr ehrlich,
    lassen sich den Kopf verdrehen.

    Viele lassen sich beglücken,
    vom Lügen der Gemeinde,
    Ehrliche sie unterdrücken,
    erklären sie zum Feinde.

    Die die falsche Welt vorführen,
    sich nicht betrügen lassen,
    die die Selbstlüge sezieren,
    die müssen sie dann hassen.

    Laufen jenen hinterdrein,
    die eher ihre Feinde sind,
    schlagen dann auf jene ein,
    die nicht sind wie sie so blind.

    Doch nimmt die Lüge überhand,
    kann sich vieles wenden,
    werden sehend mehr im Land,
    wird das Reich der Lüge enden.

  63. .
    In nächster
    Zeit, und da gebe
    ich Herrn Renner recht,
    muß sich ein jeder für sich
    entscheiden für was er steht —
    ob für Freiheit und Mut oder
    weiterhin für Feigheit und
    der sich dann daraus
    leider ergebenden
    Knechtschaft.
    So sieht’s
    aus & nit
    anders.
    .

  64. INGRES 1. Mai 2021 at 20:15
    Ob das was sich abspielt Ergebnis einer Verschwörung ist, wo ist er Unterschied? Was bringt es die Verschwörung zu bestreiten, Bekommt man dadurch eine wahrheitsgemäßere Haltung zum Virus?

    —————————————————
    Übrigens ich kann den Unterschied benennen, Wer eine Verschwörung bestreitet, bestreitet, dass der Umgang mit den angeblichen Virus komplett wahnsinnig und verbrecherisch gegen das Volk ist und rechtfertigt damit Merkel. Es gibt daraus kein Entrinnen. Außer dass man Merkel als doof bezeichnet. Aber so doof kann niemand sein. Denn er könnte sich ja beraten lassen. Aber Merkel läßt sich nur von Verbrechern braten. Sonst würden auch das alles Idioten sein. Es gibt kein Entrinnen, wenn man die Verschwörung leugnet. Und in der Tat rechtfertigt der Verschwörungsleúgner ja tatsächlich das Virus und die Maßnahmen.

  65. @ Eistee 1. Mai 2021 at 21:40

    @Wuehlmaus: Keine Sorge, mir ist schon klar, daß Merkel für Vieles die Verantwortung trägt. Nur, wenn man das so darstellt wie Renner, dann könnte man meinen, es würde alles wieder gut, wenn Merkel nur nicht mehr antritt und nach der Wahl die politische Bühne verläßt. Dem ist aber nicht so. Die Probleme werden genau so weitergehen wie zuvor mit Merkel. Darauf wollte ich hinweisen.

    —————-

    Okay, das ist was anderes, da kann auch ich zustimmen. Merkel hat mit ihren Gefolgsleuten, so würde ich es formulieren, den Boden bereitet für weiteres Unheil und das Grundgesetz de facto abgeschafft. Damit ist ihren Nachfolgern, vermutlich unter der so ansteckend geistreichen Annalena B., der Weg bereitet, dieses Land weiter auszusaugen und diktatorisch „durchzuregieren“.

  66. Zu friedel_1830 1. Mai 2021 at 22:15
    .Trotzdem: Es gibt keine (!) klinische (!) Pandemie. In Deutschland.
    ……….
    Aber ARD, ZDF, RTL, Welt, Spiegel usw. behaupten doch das Gegenteil. ?

  67. @ Nuada 1. Mai 2021 at 22:07

    @ Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 21:36

    Ich darf Ihnen als „gelernter“ Historiker mit zwei Uni-Abschlüssen versichern, liebe Nuada, dass es sehr wohl Historiker gibt, und damit meine ich wirklich nicht nur mich, die sich einen kritischen Blick bewahrt haben.

    Das glaube ich Ihnen und ich wollte ganz gewiss Ihre Zunft nicht niedermachen. Aber Historiker sind auf Dokumente angewiesen, sie haben keine Zeitmaschinen, mit denen sie sich die Zustände persönlich ansehen können. Die Dokumente, die sie ohne Systemwechsel in der Zukunft verwenden werden, sind die offiziellen Dokumente von heute. Und wir wissen ja, wie die aussehen.

    ———————–

    Entschuldigung, wenn ich auch hier nochmals interveniere. Historiker arbeiten streng quellenorientiert – sollten sie zumindest. Folglich werden sie gerade nicht nur den offiziell dokumentierten Regierungskram einbeziehen, sondern zunehmend die digitalen Medien, nicht zuletzt auch die alternativen Zuschnitts. Und da finden sich schon jetzt Millionen Quellen, die eine ganz andere Betrachtungsweise widerspiegeln.

  68. Orangenesser 1. Mai 2021 at 22:10
    Im Fernsehn läuft in letzter Zeit sehr oft der Film 2012…wo die Erde unterging…bestimmt nur Zufall…

    In den Science-Fiction-Streifen aus Hollywood passiert das ausschließlich nur in Amerika.
    Von daher ist Entwarnung angesagt 🙂

  69. Wuehlmaus 01. Mai 2021 at 21:36

    Volle Zustimmung. Vor allem darf man sich als Historiker nicht durch „Vor“- Urteile beeinflussen lassen. Sollte nicht vielleicht eher der Weg das Ziel sein?

  70. Wieso das jetzt blau geworden ist, weiß der Liebe Gott, und einem alten Agnostiker wie mir verrät er das bestimmt nicht. 🙂

  71. Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 22:52
    ————————————–
    Wie war’s in der Natur?
    Ich wohne zum Glück auch nur ca. 5 Gehminuten vom Wald entfernt. Da kann man schnell mal „Pause machen“.
    Und im Garten ziehen gerade „unsere“ Star ihre Jungen auf, direkt vorm Küchenfenster. Da ist die Welt noch in Ordnung.
    Und morgen geht’s wieder an die B96, 1.Jahrestag!

  72. @ Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 22:53

    Doch, ER sagt es Dir, wenn auch nur in Vertretung durch meine Wenigkeit – weil es ein Link ist.

  73. @ A. von Steinberg 1. Mai 2021 at 22:23

    ZU:
    Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 21:36

    ZITAT:
    „……dass es sehr wohl Historiker gibt, und damit meine ich wirklich nicht nur mich, die sich einen kritischen Blick bewahrt haben. Die Geschichtswissenschaft galt immer als die konservativste aller Geisteswissenschaften, deswegen richtete sich der Hass der 68er und ihrer Epigonen auch auf die Historiker ….“
    ZITAT ENDE.

    Werter Kommentierer-Kollege Wuehlmaus –
    aber Sie wissen so gut wie ich, dass die 68er-Zeit 50 Jahre vorbei ist. In diesen 50 Jahren hat sich – vornehmlich in Deutschland – nahezu jede Wissenschaftssparte durch Bevormundung, politische Infiltration und Selbstbeschränkung zum Negativen gewandelt.

    Die einstige „Freiheit der Wissenschaft“ – stets vollmundig propagiert – existiert heute m. E. in Deutschland überwiegend nicht mehr. Das betrifft alle Hochschulern und Sparten, also sowohl die Historiker als auch die Biologen – aus meiner Sparte. Die rot-grüne Brille der Bildungsferne wird nahezu überall aufgesetzt – zumindest sind in zahlreichen Köpfen „rot-grüne“ Blockade-Balken ein Hemmnis für objektive Wissenschaft und Forschung.

    —————

    In der Tendenz trifft das sicher weitgehend zu. Dennoch erlaube ich mir, auch weiterhin eine Lanze für die Historiker zu brechen. Die Geschichtswissenschaft als Ganzes ist bis heute eben keine rotgrüne Zeitgeistwissenschaft geworden, die Annalenchen bejubelt. Im Kern ist sie den politischen Mächten gegenüber sehr reserviert geblieben – natürlich mit Ausnahmen. Und wenn ich von den 68ern und ihren Epigonen rede, meine ich den Stand bis in die 90er Jahre, den ich noch aus eigener Anschauung kenne. Seitdem hat sich natürlich auch in der Geschichtswissenschaft einiges zum Nachteil gewandelt, das betrifft aber nur die Anzahl von „Historikern“, für mich sind es Scharlatane, die Geschichtswissenschaft bewusst parteiisch und nicht „sine ira et studio“ betreiben. Ich stehe aber mit einigen alten Kollegen noch in Verbindung, die auch noch an Unis sind, zwei davon sogar mit Lehrstühlen, und die sind ebenso wenig zeitgeistaffin und im Weltbild so konservativ wie früher.

  74. Drohnenpilot 1. Mai 2021 at 20:01
    „Die glücklichen Sklaven (Wähler von CDU/CSU, SPD, pädoGrüne, Linke) sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
    Marie von Ebner-Eschenbach“

    Dem stimme ich voll zu,solange es Brot und Spiele gibt,kann man das
    Volk ruhig halten,allerdings,da die Zukunft sehr schlimm werden wird,
    wird das der Startschuss,für das Aufbegehren darstellen.
    Und da die Wirtschaft ,logischen Gesetzen folgt ,wird ein
    unproduktiver Staat einbrechen,und wie es immer mit dem Sozialismus war,
    Bankrott gehen.
    Und die die gekommen sind ,für ein Rundum Sorglospaket,werden den Anfang machen,
    sie werden sich von der Politik verraten fühlen,auch wenn sie bis zum bitteren Ende
    dieses Staates alimentiert werden, allein schon aus reiner Menschlichkeit !

  75. OT lese gerade im ntv-Videotext, dass ab morgen in Köln mobile Impfteams in „sozialen Brennpunkten“ Impfungen anbieten. Von solch einem Service können unsere deutschen Rentner nur träumen.

  76. Frage an den ADAC:

    „Was ist, wenn ich wegen eines Staus während der Ausgangssperre noch unterwegs bin?“

    „Ein Verstoß liegt hier vor, da kein „triftiger Grund“ gegeben ist. Es ist jedoch auch hier denkbar, dass von einer entsprechenden Ahndung abgesehen wird, wenn man glaubhaft machen kann, dass man rechtzeitig losgefahren ist. Kulanzlösungen liegen im Ermessen der Behörden/Beamten vor Ort.“

    Ich wünsche mir die DDR zurück!!!

  77. Für alle Ossis hier.

    Merkel liebt euch doch alle. Alle hier. Sie setzt sich dafür ein.

  78. A. von Steinberg 1. Mai 2021 at 22:23

    Werter Kommentierer-Kollege Wuehlmaus –
    aber Sie wissen so gut wie ich, dass die 68er-Zeit 50 Jahre vorbei ist. In diesen 50 Jahren hat sich – vornehmlich in Deutschland – nahezu jede Wissenschaftssparte durch Bevormundung, politische Infiltration und Selbstbeschränkung zum Negativen gewandelt.
    […]

    Kann ich bestätigen.
    Deutsche Geschichte wird gefälscht oder ausgelöscht – sie existiert einfach nicht mehr. Kaum jemand weiß noch etwas über deutsche Geschichte. Nada – gähnende Leere.
    Psychologie (einst eine der konservativsten Wissenschaften überhaupt), komplett ideologisch von links vereinnahmt.
    Soziologie – siehe Psychologie
    Physik – komplett „öko-ideologisiert“ wider besseres Wissen und entgegen dem Rat von kompetenter Seite (selbst von renommierten Bauphysikern) werden Häuser zugedämmt ohne dass es nachweisbare Energieeinsparungen einbringt, im Gegenteil – für viele wurden die Kosten sogar noch höher.
    Verkehrswesen – Deutschland als kommender Moralweltmeister hat jetzt sogar die erste „Fahrradprofessorin“.
    Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

  79. @ Drohnenpilot 1. Mai 2021 at 20:01

    Egal welche Altpartei gewählt wird, es kommt immer grün raus. Deshalb sollten alle AfD Wählen.

  80. Immerhin gute Nachrichten: Kundgebungen zum 1. Mai überwiegend friedlich. Rettungsschiffe konnten Ladung aufnahmen und anlanden. BVB überwindet Kiel im Pokal. Nun zum Wetter.

  81. @Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 23:05

    An der Geschichte wird vieles gefälscht. Beispiele nenne ich mal kurz.

    Türken haben Deutschland nach 1945 aufgebaut.
    Trümmerfrauen gibt es nicht.
    Echten Sozialismus gab es in der DDR nicht.
    Die Stasi war nicht so schlimm.
    Merkel war im Widerstand in der DDR.
    usw.

  82. Greywolf 1. Mai 2021 at 20:57

    Ich habe beim Aufräumen der Wohnung Post von Bekannten aus den USA an meinen Vater gefunden. Das sind Bekannte aus Pommern, die nach dem Krieg in die USA ausgewandert sind. 15 Jahre ist das alt. Da sind Zeitungsausschnitte mitgeschickt, die sich mit dem Problem der Unterwanderung der BRD durch den Islam befassen.
    Das hat mein Vater also vor 15 Jahren aus den USA von Bekannten erhalten und aufbewahrt.
    Da wußte ich noch nicht einmal, dass der Islam hier ein Problem ist. Ob mein Vater was davon verstanden hat weiß ich nicht, er hat sich mit mir nicht darüber unterhalten und ich wußte vor 15 Jahren von nichts.

  83. @ tban 1. Mai 2021 at 22:56

    Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 22:52
    ————————————–
    Wie war’s in der Natur?
    Ich wohne zum Glück auch nur ca. 5 Gehminuten vom Wald entfernt. Da kann man schnell mal „Pause machen“.
    Und im Garten ziehen gerade „unsere“ Star ihre Jungen auf, direkt vorm Küchenfenster. Da ist die Welt noch in Ordnung.
    Und morgen geht’s wieder an die B96, 1.Jahrestag!

    ————————-

    Immer wieder schön! Ich bin einfach mit meinem E-Roller 30 Kilometer durch die Gegend gefahren, weil man mit dem am besten Tiere beobachten kann, da er so leise ist. Allerdings habe ich den Schwarzstorch, den ich zuletzt gestern auf einer Waldlichtung beobachten konnte, heute nicht gesehen.

    Nur Hunde mögen den E-Roller überhaupt nicht. Wenn ich mit laut knatterndem Motorroller an ihnen vorbeifahre, reagieren sie gar nicht, beim leisen Pfeifen des Elektromotors werden manche fast wahnsinnig und sind gar nicht mehr zu beruhigen. Vielleicht ist das irgendeine Frequenz, die sich für Hundeohren bedrohlich anhört. Reime ich mir jedenfalls so zusammen. Na ja und heute waren – wohl wegen des 1. Mai – in unserer ansonsten ziemlich menschenleeren Kante erstaunlich viele Spaziergänger mit ihren Bellos unterwegs.

    Bei mir ist es ähnlich, ich hätte auch direkt aus dem Hinterausgang herauslaufen können, dann wäre ich direkt im Feld gewesen und nach circa 5 Minuten erreicht man auch bei mir den Wald, der so groß ist, dass man sich darin verirren kann. Ist mir einmal passiert, seitdem nehme ich dort keine Pfade mehr, die ich nicht kenne.

    Ich möchte nie mehr in meinem Leben zurück in die Großstadt müssen. Die Lebensqualität ist hier in der „Pampa“ ungleich größer. Und – ich habe es ja schon öfters geschrieben – hier im Dorf gibt es weder Asylinskis noch irgendwelche Orientalen und nicht einmal Türken. Das einzige „ausländische“ ist eine Frau aus Polen, die vor circa 10 Jahren einen hiesigen Bauern geheiratet hat, der man aber ihre Herkunft aufgrund ihres Slangs noch immer anhört.

    Viel Spaß morgen beim Jubiläum!

  84. Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 23:05

    @A. von Steinberg 1. Mai 2021 at 22:23

    Werter Kommentierer-Kollege Wuehlmaus –
    aber Sie wissen so gut wie ich, dass die 68er-Zeit 50 Jahre vorbei ist. In diesen 50 Jahren hat sich – vornehmlich in Deutschland – nahezu jede Wissenschaftssparte durch Bevormundung, politische Infiltration und Selbstbeschränkung zum Negativen gewandelt.
    […]

    Kann ich bestätigen.
    Deutsche Geschichte wird gefälscht oder ausgelöscht – sie existiert einfach nicht mehr.

    Ein spontanes Beispiel das mir dazu einfällt sind die jährlich schrumpfenden Opferzahlen am Jahrestag der Bombardierung Dresdens. Übrigens war die Bombardierungen deutscher Städte ebenfalls ein Kriegsverbrechen.

    „Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Einzug gefunden hat in die Geschichtsbücher der Besiegten und von der nachfolgenden Generation geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“
    Walter Lippmann

  85. @ Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 23:05

    A. von Steinberg 1. Mai 2021 at 22:23

    Werter Kommentierer-Kollege Wuehlmaus –
    aber Sie wissen so gut wie ich, dass die 68er-Zeit 50 Jahre vorbei ist. In diesen 50 Jahren hat sich – vornehmlich in Deutschland – nahezu jede Wissenschaftssparte durch Bevormundung, politische Infiltration und Selbstbeschränkung zum Negativen gewandelt.
    […]

    Kann ich bestätigen.
    Deutsche Geschichte wird gefälscht oder ausgelöscht – sie existiert einfach nicht mehr. Kaum jemand weiß noch etwas über deutsche Geschichte. Nada – gähnende Leere.
    Psychologie (einst eine der konservativsten Wissenschaften überhaupt), komplett ideologisch von links vereinnahmt.
    Soziologie – siehe Psychologie
    Physik – komplett „öko-ideologisiert“ wider besseres Wissen und entgegen dem Rat von kompetenter Seite (selbst von renommierten Bauphysikern) werden Häuser zugedämmt ohne dass es nachweisbare Energieeinsparungen einbringt, im Gegenteil – für viele wurden die Kosten sogar noch höher.
    Verkehrswesen – Deutschland als kommender Moralweltmeister hat jetzt sogar die erste „Fahrradprofessorin“.
    Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

    ———————

    Das trifft aber nicht auf die Fachbereiche der Geschichtswissenschaft an 90 % der deutschen Universitäten zu. Eben weil die Orientierung an den Quellen noch immer als DAS Rüstzeug des Historikers gilt. Dass davon vielleicht an den Schulen aufgrund der vielen verblödetet Leeramtsstudenten Lehramtsstudenten mit ihrem grün angelaufenen Hirnschmalz nicht mehr viel ankommt, ist ein anderes Thema. Ich bleibe dabei, die Geschichtswissenschaft ist immer die konservativste aller Geisteswissenschaften gewesen. Und noch in den 80er Jahren wurden an der Uni, an der ich studiert habe, historische Seminarveranstaltungen politisch unliebsamer Professoren von linksextremen Fanatikern gesprengt.

  86. INGRES 1. Mai 2021 at 23:13

    Ich habe beim Aufräumen der Wohnung Post von Bekannten aus den USA an meinen Vater gefunden. Das sind Bekannte aus Pommern, die nach dem Krieg in die USA ausgewandert sind. 15 Jahre ist das alt. Da sind Zeitungsausschnitte mitgeschickt, die sich mit dem Problem der Unterwanderung der BRD durch den Islam befassen.
    Das hat mein Vater also vor 15 Jahren aus den USA von Bekannten erhalten und aufbewahrt.
    Da wußte ich noch nicht einmal, dass der Islam hier ein Problem ist. Ob mein Vater was davon verstanden hat weiß ich nicht, er hat sich mit mir nicht darüber unterhalten und ich wußte vor 15 Jahren von nichts.

    Um die Jahrtausendwende nahm ich den Islam noch als was exotisches wahr, man hatte den Kampf der Berber und Beduinen gegen die Türken aus „Lawrence von Arabien“ im Kopf und dachte an die Mudschahedin, wie sie als Guerillas der Roten Armee das Fürchten lehrten.
    Bis – ja bis man eben den Islam vor der Haustür hatte und ihn live und in Farbe betrachten konnte.

  87. Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:25
    […]
    Und noch in den 80er Jahren wurden an der Uni, an der ich studiert habe, historische Seminarveranstaltungen politisch unliebsamer Professoren von linksextremen Fanatikern gesprengt.

    Daran hat sich bis heute nicht viel geändert.

  88. INDIEN 1,3 Milliarden Menschen in Not!

    Hygiene in Indien unbekannt!
    Deutsches Hilfsteam Airbus Bundeswehr fliegt nach Indien
    liefert 120 (Einhundertzwanzig) Sauerstoffflaschen an!

    Wir sprechen hier nicht von einer Superüberbevölkerung sondern von einer SUPERMUTANTE!

    Bei den Deutschen ist wieder das Helfersyndrom ausgebrochen, die Nadel im Heuhaufen zu retten.
    So haben sie das Gefühl etwas Nützliches getan zu haben.
    Die Zustände in Indien sollten Europa eine ernste Warnung sein, seine Grenzen endlich zu schließen für alle Völker der Welt, die hier unzählbare Krankheiten einschleppen.

    CORONA INDIEN Hilfe SPENDENKONTO:
    DE 65 100 400 600 100 400 600

  89. @Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:25

    Heute kann man sogar Geschichte studieren ohne ein Latinum zu haben. Früher brauchte man das große Latinum und Abitur.

  90. Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:01

    Also ich sehe in letzter Zeit sehr viele Geschichtssendungen im TV (ZDF-Info und fast auf allen anderen Spartensendern. Ich kann es zwar nicht beurteilen, aber ich habe den Eindruck, dass außerordentlich objektiv berichtet wird. Es sind zu viel sehr interssante Sachen, die ich aus der Schule nicht kenne, als dass man davon ausgehen sollte, dass getürkt und gleichgeschaltet berichtet wird. Also insofern meine ich, dass die Historiker momentan noch überraschend objektiv sind. Auch über Hitler (da habe ich aber bisher nur eine Sendung gesehen) wird überraschend objektiv doziert. Es wird also unabhängig von seinen Verbrechen behandelt, da wo er sich außerhalb seiner Verbrechen bewegt hat.

    Ich denke aber, dass das in Zukunft schlechter werden wird; denn die zukünftige Diktatur wird ja diktatorischer sein als alles zuvor, so dass es aus diesem Grund wohl keine Historiker mehr geben wird (es sei denn es kommt den Verschwörern was in die Quere, was natürlich anzunehmen ist.

  91. Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:17
    Immer wieder schön! Ich bin einfach mit meinem E-Roller 30 Kilometer durch die Gegend gefahren, weil man mit dem am besten Tiere beobachten kann, da er so leise ist. Allerdings habe ich den Schwarzstorch, den ich zuletzt gestern auf einer Waldlichtung beobachten konnte, heute nicht gesehen.
    Nur Hunde mögen den E-Roller überhaupt nicht. Wenn ich mit laut knatterndem Motorroller an ihnen vorbeifahre, reagieren sie gar nicht, beim leisen Pfeifen des Elektromotors werden manche fast wahnsinnig und sind gar nicht mehr zu beruhigen. Vielleicht ist das irgendeine Frequenz, die sich für Hundeohren bedrohlich anhört.
    ——————————

    Kann man diesen Hundeschreck (Ton) auch ohne Roller kaufen? 🙂

  92. @ Brother Grimm 1. Mai 2021 at 23:04

    OT lese gerade im ntv-Videotext, dass ab morgen in Köln mobile Impfteams in „sozialen Brennpunkten“ Impfungen anbieten. Von solch einem Service können unsere deutschen Rentner nur träumen.

    ————–

    Leuchtet mir nicht ein, sollen sie den unausgereiften Scheißdreck doch den Orientalen spritzen. Das mRNA-Zeugs und ebenso die vektorbasierte Gülle von AstraZeneca ist hochgefährlich und hat schon viele Todesfälle verursacht. Und Kenner der Materie wie Prof. Bhakdi und Dr. Wodarg erwarten böse Langzeitfolgen bei vielen „Delinquenten“. Ich wünsche es jedem Rentner, dass er von diesem Dreck verschont bleibt. Neulich konnte ich einer fast 94 Jahre alten Frau, die mit meiner verstorbenen Mutter gut befreundet war, einen Tag vor dem Impftermin die Scheiße ausreden. Das war ein großartiger Tag für mich. Wer Menschen diesen Alters so etwas injiziert, ist für mich ein potenzieller Mörder und gehört – wie im Wilden Westen Viehdiebe – am nächsten Baum aufgeknüpft.

  93. .

    Ein Blick in die Zukunft:

    .

    Die 4. Or-Welle kommt bestimmt, dann als gefährliche Doppel-Mutante. Kassandra Karl Lauterbach wird zusammen mit Alt-Parteien laut rufen und die „perfekte Welle“ ab-reiten bis zur Bundestagswahl 21. Sept. 2021.
    ______________________________________________

    1.) Bis dahin wird das Deutsche Volk im Angst- und Panik-Modus gehalten.

    2.) Spin-Doktoren der Alt-Parteien und die linken Nachrichten-Fälscher von ARD-ZDF-PRINT machen das schon.

    .

  94. Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 23:05

    Also ich stelle ja fest, dass außerordentlich interessant über Geschichte gesendet wird. Freilich taucht an deutscher Geschichte nur das 3. Reich auf. Was ich gesehen habe (nur eine Sendung) schien aber auch sehr objektiv.

  95. Barackler 1. Mai 2021 at 23:20
    @ INGRES

    Das ist nicht logisch.

    ————————–
    Wenn Sie mir erklären warum nicht?

  96. @ jeanette 1. Mai 2021 at 23:33

    Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:17
    Immer wieder schön! Ich bin einfach mit meinem E-Roller 30 Kilometer durch die Gegend gefahren, weil man mit dem am besten Tiere beobachten kann, da er so leise ist. Allerdings habe ich den Schwarzstorch, den ich zuletzt gestern auf einer Waldlichtung beobachten konnte, heute nicht gesehen.
    Nur Hunde mögen den E-Roller überhaupt nicht. Wenn ich mit laut knatterndem Motorroller an ihnen vorbeifahre, reagieren sie gar nicht, beim leisen Pfeifen des Elektromotors werden manche fast wahnsinnig und sind gar nicht mehr zu beruhigen. Vielleicht ist das irgendeine Frequenz, die sich für Hundeohren bedrohlich anhört.
    ——————————

    Kann man diesen Hundeschreck (Ton) auch ohne Roller kaufen?

    ———————-

    Na, das wäre ja mal eine Marktlücke, bestens geeignet für Hundehasser. Technisch bestimmt ohne weiteres möglich. Habe diese Erfahrung auch mit verschiedenen E-Roller-Modellen gemacht, jedes klingt ja ein bisschen anders, aber die Wuftis haben noch keines dieser Teile gemocht. 🙂

  97. Hier ein Beitrag aus einer meiner Chat-Gruppen von gestern (für alle Impf-Fans):

    „Meine Oma ist letzte Nacht für immer eingeschlafen. Schwere Hirnblutungen. Mittwoch ist sie in ihrer Küche umgefallen. Laut Arzt traten die Blutungen schon vor diesem Sturz auf. Ursache dafür?
    Am Dienstag buddelte sie noch in ihrem geliebten Garten…hatte schon Kopfschmerzen.
    Die Woche zuvor war sie zum Impfen…..
    Soll man da noch an Zufälle glauben?!“

    Alles nur Einzelfälle und natürlich völlig impfunabhängig!

  98. Brother Grimm 1. Mai 2021 at 23:04

    OT lese gerade im ntv-Videotext, dass ab morgen in Köln mobile Impfteams in „sozialen Brennpunkten“ Impfungen anbieten.

    Interessant. Damals waren es mobile Kohlenmonoxid-Wagen, die den Anfang machten.

  99. Anti-AFD Hetzer Olaf Sundermeyer arbeitet jetzt direkt bei der ARD

    heute muss er über die ANTIFA Gewalt berichten, dabei hätte der kleine Olaf doch so gerne gegen die AFD gehetzt.

    https://www.youtube.com/watch?v=8g1q99EACio

    Viel Spaß noch Olaf

    Kreuzberger Nächte sind lang 🙂 🙂 🙂

  100. Lieber Herr Renner, leider haben Sie recht.
    Die NEP wird sich nicht ändern und wenn die Grünen dominieren oder auch nur ihren derzeitigen Höhenflug halten können – dann bleibt nur noch auswandern.
    Die Einschläge kommen täglich.
    Heute hier ein wenig, morgen wo anders.
    Hausdurchsuchung bei einem Richter / Querdenker vom VS beobachtet / Klimagesetz.
    Und es wird weiter gehen.
    Mein Motto: 51% + für die AfD. Sonst wird das nichts.
    Leider sind letzte Wahlergebnisse eher deprimierend. Alle meckern und sind unzufrieden – aber ändern?
    Zu blöd oder die Propaganda wirkt voll.

  101. @ tban 1. Mai 2021 at 23:04

    Frage an den ADAC:

    „Was ist, wenn ich wegen eines Staus während der Ausgangssperre noch unterwegs bin?“

    „Ein Verstoß liegt hier vor, da kein „triftiger Grund“ gegeben ist. Es ist jedoch auch hier denkbar, dass von einer entsprechenden Ahndung abgesehen wird, wenn man glaubhaft machen kann, dass man rechtzeitig losgefahren ist. Kulanzlösungen liegen im Ermessen der Behörden/Beamten vor Ort.“

    Ich wünsche mir die DDR zurück!!!

    ————————-

    Ich war vor einiger Zeit ausgetreten, um den Mitgliedsbeitrag zu sparen, zumal ich längere Zeit kein Auto hatte, wollte dann eigentlich wieder eintreten, da ich seit einigen Wochen wieder ein Auto habe. Und bei einer 20 Jahre alten Karre weiß man ja nie, ob man nicht vielleicht demnächst mal liegenbleibt. Aber als ich diesen Mist von der ADAC-Motorwelt gelesen habe, stand mein Entschluss fest, nicht wieder einzutreten. Die ADAC-Fuzzis sind offenbar inzwischen so regierungsfromm, dass sie solchen Irrsinn gar nicht mehr diskutieren geschweige denn anprangern, sondern einfach wie aus dem Reichsgesetzblatt vermelden. Ohne mich!

  102. Eine hervorragende Analyse, die die Lage auf den Punkt bringt. Aber eine Frage bleibt: Wie konnte es passieren, dass Merkel in den letzten 16 Jahren nie Einhalt geboten wurde?

  103. Merkel, die grösste Fehlbesetzung im Kanzleramt seit Bestehen der BRD!!!

  104. Wir müssen den Geldsack Bill Gates als zentrales Feindbild attackieren. Mit Microsoft hat dieser fiese Typ seine Konkurrenz mit fragwürdigen Mittel an die Wand gedrückt, ein wettbewerbswidriges Monopol zu Ungunsten von uns Verbrauchern geschaffen und die gigantischen Gewinne in Steueroasen verschoben. Jetzt will er uns erzählen, was wir wegen „Klimaerwärmung“ und Corona zu tun, bzw. zu lassen hätten und uns zwingen, statt Rindfleisch synthetisches Kunstfleisch zu essen, in dessen Produktion er investiert ist. Der Kerl ist mehr als schräg! Machen wir ihn fertig!!!

  105. Wahrheitshelfer 1. Mai 2021 at 21:38
    „Wer klar in Kopf und Herz ist, versteht jetzt besser, wie sich viele kurz vor Mitte der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts gefühlt haben werden.“
    ———————–
    Genau diesen Gedanken teile ich ebenfalls des öfteren!

  106. Verschwörungstheorie? Papperlapapp! Sprach doch Frau Merkel höchst selbst auf dem Kirchentag 2011 in Dresden davon:

    „… dass man Teile seiner Souveränität abzugeben habe, wenn man die neue Weltordnung haben wolle“.

    Ich finde den Satz Merkels in o.g. Formulierung nicht:
    https://archiv.bundesregierung.de/archiv-de/rede-der-bundeskanzlerin-beim-33-evangelischen-kirchentag-in-dresden-794568

    Deutscher Evangelischer Kirchentag findet alle zwei Jahre statt.

    2013 auch nicht wortwörtlich zu finden
    +https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/bulletin/rede-von-bundeskanzlerin-dr-angela-merkel-800198

    2015 log Merkel: „Freiheit ist immer auch die Freiheit des anderen.“ ,
    ohne zu sagen, woher sie den Satz habe.
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-zum-deutschen-evangelischen-kirchentag-am-5-juni-2015-451550

    2017 gab es eine andere Form, Merkel mit Obama u. Bedford-Strohm
    +https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/diskussion-mit-bundeskanzlerin-merkel-und-praesident-a-d-obama-im-rahmen-des-deutschen-evangelischen-kirchentages-am-25-mai-2017-421764

    2019
    +https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-37-deutschen-evangelischen-kirchentag-am-22-juni-2019-in-dortmund-1640026

    ++++++

    2009 u. 2007
    Nur Zitate in den MSM zu finden

  107. .

    An: Hans R. Brecher 1. Mai 2021 at 23:56 h

    .

    ( Merkel, die grösste Fehlbesetzung im Kanzleramt seit Bestehen der BRD!!! )

    .
    __________________________________________________

    Das linke Merkel-Luder hat sich innerparteilich gegen 410.000 CDU-Mitglieder und 140.000 der CSU durchgesetzt.

    Insofern trägt die gesamte CDU-CSU-SEKTE die Schuld.

    Neben den sinistren Hundsfotte, Nachrichten-Fälschern ARD-ZDF-PRINT.

    .

  108. Lieber Herr Renner, warum sieht oder liest man von solch klugen Köpfen wie Ihnen nur hier etwas?

  109. NORMALES LEBEN FÜR GESUNDE VERBOTEN!

    Die Außengastronomie! Für GESUNDE VERBOTEN!
    Nur noch erlaubt für : GENESENE und GEIMPFTE!

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/freiheits-debatte-fuer-geimpfte-und-genesene-lasst-uns-endlich-oeffnen-76255146.bild.html

    Für alle anderen die nicht geimpft oder genesen sind bleibt nur die HIRNSTECHNADEL:
    Getesteter Frau läuft wochenlang HIRNFLÜSSIGKEIT aus der Nase:

    https://www.bild.de/news/inland/news-ausland/sehr-seltene-panne-frau-lief-nach-coronatest-hirnwasser-aus-dem-kopf-76256512.bild.html

  110. OT

    WAS WAR IN BERLIN LOS? ANTIFA-ANARCHISTEN

    1. Mai Demo in Berlin völlig aus dem Ruder gelaufen
    Aol DE, Marie Fürst, 1. Mai 2021, 11:07 PM

    Bei der „Revolutionären 1. Mai Demo“ am Samstagabend in Berlin geriet die Situation schnell außer Kontrolle. Corona-Regeln wurden missachtet, Demonstranten griffen sich gegenseitig an und mehrere Polizisten wurden verletzt…
    +https://www.aol.de/1-mai-demo-in-berlin-voellig-aus-dem-ruder-gelaufen-210719897.html

    Am Mai-Feiertag gingen in Berlin tausende Menschen unter Corona-Bedingungen auf die Straße. Mehr als 20 Demonstrationen waren für den Samstag angemeldet.

    Nach heftigen und gewaltsamen Angriffen von Demonstranten auf die Polizei wurde die „Revolutionäre 1.Mai-Demo“ mit Tausenden Teilnehmern dann am Abend gegen 21 Uhr abgebrochen. Der Versammlungsleiter der Demonstration habe den Protest für beendet erklärt, nachdem er selbst aus der Menge angegriffen worden sei, teilte die Polizei mit.

    Die Polizei hatte zunächst am Rathaus Neukölln einen Block mit schwarz gekleideten Demonstranten isoliert, in der Folge war der Zug zweigeteilt. Die Polizei sprach von etwa 8000 bis 10.000 Demonstranten.

    Der SPD-Innenexperte Tom Schreiber
    twitterte, Links- und Rechtsextremisten sei Covid-19 egal. Beiden stünden für den Hass und die Gewalt gegen Polizisten. „Es sind Feinde der Demokratie“.
    https://de-de.facebook.com/TomSchreiberMdA/photos/a.423351994353912/3804319816257096/?type=3&theater

    Polizeipräsidentin Slowik bezeichnete die gewaltsamen Angriffe auf Polizisten als „inakzeptabel“. Auch sie sprach von einem „linken Block“, der die Corona-Hygienevorschriften nicht eingehalten habe…

    Der überwiegende Teil der Demonstranten am Mai-Feiertag habe aber unter Beweis gestellt, dass man mit Hygienevorschriften, mit Masken und Abstand demonstrieren könne. Als Fazit des gesamten Demonstrationstages am Mai-Feiertag sagte die Polizeipräsidentin: „Der Tag ist aus meiner Sicht sehr gut verlaufen.“

    Überrascht habe die hohe Zahl von etwa 10.000 Teilnehmern bei einem Fahrradkorso. Auch die Clubszene sei mit etwa 4000 Menschen auf der Straße gewesen.

    Alle Entwicklungen zu den Demos hier im Live-Blog
    https://www.bz-berlin.de/berlin/live-blog-1-mai-in-berlin-mehr-als-20-demos-und-grosseinsatz-der-polizei

  111. francomacorisano 2. Mai 2021 at 00:06

    Bill Gates hat so viel Schotter, dass er es bis an sein Lebensende nicht ausgeben kann. Auch er lebt – wie wir alle – nur begrenzt. Und Fleisch sollte man aus gesundheitlichen Gründen tatsächlich nur in begrenztem Umfang kosumieren.

  112. Wo leben wir eigentlich wo jeder KERNGESUNDE
    seine Gesundheit erst beweisen muss?
    Nicht mehr ohne Bluttest zum Friseur darf?
    In einem Irrenhaus?
    Wo er sich mit einer Nadel bis vors Hirn stechen lassen muss!
    Was ist das hier für ein irrer Zirkus??
    Die Masken reichen wohl noch nicht!!

  113. .

    Merkel ermordete die Demokratie in Thüringen Feb. 2020

    .

    An: Herrn MARTIN E. RENNER (Artikel-Autor)

    .

    In Ihrem sonst guten Artikel hätte der Rücktrittsbefehl durch Stasi-Spitzel IM „Mutti“ an demokratisch gewählten MP Kemmerich, FDP, gewählt auch mit Stimmen der CDU und AfD, Erwähnung verdient (Merkel aus Südafrika, Auslandsbesuch dort: „Unverzeihlich, rückgängig machen“).

    .

  114. @Drohnenpilot

    Alle Regierungen in Deutschland (Ost wie West) waren und sind auch heute noch Regime und Diktaturen..
    .
    Das ging los mit Fürsten- und Herzogtümern, König- und Kaiserreich, drittes Reich bis heute die „parlamentarische“ Diktatur..
    ———————————————————————————————————————–
    Völlig richtig. Und genau dafür gibt es jetzt mit der Basis die Lösung. Die Basis ist nicht nur einfach eine weitere neue Partei, sondern der Gamechanger. Sie will den Systemwechsel, weg von der Parteiendiktatur, hin zu einer basisdemokratischen Gesellschaft und damit zur ersten echten Demokratie der Welt. Mit der Basis beginnt ein völlig neues Zeitalter der Menschheit. Die AFD ist zwar im bisherigen Parteienspektrum die beste Wahl, aber auch sie ist natürlich eine Partei, die eine bestimmte Klientel innerhalb des Systems vertritt und die sich im System eingerichtet hat. Solange wir aber innerhalb des Systems agieren, haben wir immer verschiedene Lager, die sich gegenseitig bekämpfen, was ja auch vom System gewünscht ist (teile und herrsche). Das alles bringt uns aber nicht weiter. Was wir brauchen, sind keine Lager mehr, sondern eine Partei, die alle Menschen in sich vereint und dann basisdemokratisch zu einer möglichst guten Lösung für alle kommt. Wir müssen endlich die Spaltung überwinden, sonst zerstören wir unweigerlich unsere Gesellschaften. Es kann und darf so nicht mehr weiter gehen!

  115. Wie es (vielleicht) kommen könnte:

    Laschet vergeigt die Wahl mit dem schlechtesten CDU-Ergebnis aller Zeiten und muss als Vorsitzender zurücktreten. Merkel „opfert“ sich noch einmal und führt die angeschlagene CDU als Kanzlerin in eine schwarz-grüne (oder schwarz-grün-rote) Koalition …

    Merkel will doch noch ihr neues Kanzleramt geniessen … und Deutschland vollends ruinieren!

  116. jeanette 2. Mai 2021 at 00:45
    NORMALES LEBEN FÜR GESUNDE VERBOTEN!

    (…)

    Für alle anderen die nicht geimpft oder genesen sind bleibt nur die HIRNSTECHNADEL:
    Getesteter Frau läuft wochenlang HIRNFLÜSSIGKEIT aus der Nase:

    https://www.bild.de/news/inland/news-ausland/sehr-seltene-panne-frau-lief-nach-coronatest-hirnwasser-aus-dem-kopf-76256512.bild.html

    ————————————————–

    Als ich diesen Artikel vorhin in der BILD sah, war mein erster Gedanke: das ist was für jeanette, da wird sie sich bestimmt drüber aufregen! Und ich lag richtig! 🙂

    Liebe Grüsse!

    So ging es mir dieser Tage mit Barackler, der für mich einen Artikel vom Postillon verlinkt hat. 🙂

  117. @ francomacorisano 2. Mai 2021 at 00:06

    Wir müssen den Geldsack Bill Gates als zentrales Feindbild attackieren. Mit Microsoft hat dieser fiese Typ seine Konkurrenz mit fragwürdigen Mittel an die Wand gedrückt, ein wettbewerbswidriges Monopol zu Ungunsten von uns Verbrauchern geschaffen und die gigantischen Gewinne in Steueroasen verschoben. Jetzt will er uns erzählen, was wir wegen „Klimaerwärmung“ und Corona zu tun, bzw. zu lassen hätten und uns zwingen, statt Rindfleisch synthetisches Kunstfleisch zu essen, in dessen Produktion er investiert ist. Der Kerl ist mehr als schräg! Machen wir ihn fertig!!!

    ——————-

    Da stimme ich Ihnen zu. Der Kerl ist ein widerlicher Psychopath, der und seine ekelhafte Melinda – ein wahres Gruselpaar. Nicht nur die gehören fertiggemacht, sondern auch alle Politiker und Medienbetrüger weltweit, die auf der Payroll dieser „Menschenfreunde“ stehen. Alle für Jahrzehnte in Straflager, ob Männlein oder Weiblein. Leute wie Gates, die Gott spielen wollen, sind zu allen Zeiten hoch gefährlich gewesen und gehören für den Rest ihres lausigen Daseins in die geschlossene Psychiatrie, der Schotter gehört eingezogen und an Bedürftige verteilt – damit kann man Hunderttausende glücklich machen. Gates, Bezos, Zuckerberg und der schrumpelige Soros – für mich sind das parasitäre Lebensformen, deren Ende ein Segen für die Menschheit wäre.

  118. @ Stormwatcher 2. Mai 2021 at 01:13

    @Drohnenpilot

    Alle Regierungen in Deutschland (Ost wie West) waren und sind auch heute noch Regime und Diktaturen..
    .
    Das ging los mit Fürsten- und Herzogtümern, König- und Kaiserreich, drittes Reich bis heute die „parlamentarische“ Diktatur..
    ———————————————————————————————————————–
    Völlig richtig. Und genau dafür gibt es jetzt mit der Basis die Lösung. Die Basis ist nicht nur einfach eine weitere neue Partei, sondern der Gamechanger. Sie will den Systemwechsel, weg von der Parteiendiktatur, hin zu einer basisdemokratischen Gesellschaft und damit zur ersten echten Demokratie der Welt. Mit der Basis beginnt ein völlig neues Zeitalter der Menschheit. Die AFD ist zwar im bisherigen Parteienspektrum die beste Wahl, aber auch sie ist natürlich eine Partei, die eine bestimmte Klientel innerhalb des Systems vertritt und die sich im System eingerichtet hat. Solange wir aber innerhalb des Systems agieren, haben wir immer verschiedene Lager, die sich gegenseitig bekämpfen, was ja auch vom System gewünscht ist (teile und herrsche). Das alles bringt uns aber nicht weiter. Was wir brauchen, sind keine Lager mehr, sondern eine Partei, die alle Menschen in sich vereint und dann basisdemokratisch zu einer möglichst guten Lösung für alle kommt. Wir müssen endlich die Spaltung überwinden, sonst zerstören wir unweigerlich unsere Gesellschaften. Es kann und darf so nicht mehr weiter gehen!

    —————————-

    Wissen Sie, Stormwatcher, da ich mich mit der Querdenken-Bewegung seit Langem solidarisiere und auch bei den Freiheitsboten aktiv bin, sehe ich „die Basis“ mit viel Sympathie. Und die Grundgedanken, wie Sie sie dargelegt haben, sind auch gut. Dennoch möchte ich auch warnen. In dem, was Sie schreiben steckt viel Idealismus aber auch reichlich Utopie. Ob sich das so umsetzen lässt, da hege ich Zweifel. So gut sind die Menschen nicht. Und wenn tatsächlich acht von zehn so einsichtig wären und mitziehen würden, dann kommt der neunte und versucht nur für sich Vorteile herauszuschlagen und der Zehnte schließlich ist ein großes Schwein, das sich lediglich eine Zeit lang verstellt und in Wirklichkeit nur Macht an sich reißen will. Wie gesagt, bei mir überwiegt da Skepsis, wie immer bei zu schönen Theorien, ich gönne der „Basis“ aber einstweilen jede Stimme (der AfD aber auch).

  119. Steinmeier SPD: “Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat“

    Die Steinwürfe auf die Polizei haben begonnen
    ——————————————————————

    Aber in den deutschen LÜGENmedien spielt eine ANDERE Musik…..

    „Die Gefahr einer Terrorzelle besteht“
    Extremismusforscher beunruhigt über wachsende Gewaltbereitschaft bei Querdenkern

    „Sie attackieren Polizisten, stellen die Bundesrepublik als Diktatur dar: Extremismusforscher Stefan Goertz sieht die Radikalisierung der Querdenker mit Sorge…..“

    https://www.tagesspiegel.de/politik/die-gefahr-einer-terrorzelle-besteht-extremismusforscher-beunruhigt-ueber-wachsende-gewaltbereitschaft-bei-querdenkern/27140028.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Gewitter im Nachtstopf…. Gagaländ 2021

    :mrgreen:

  120. @ Hans R. Brecher 2. Mai 2021 at 01:37

    „Weimarer Verhältnisse“:

    Bürger Polizei Weimar 1.5.2021

    https://www.youtube.com/watch?v=3oKKvoJQbts

    ——————-

    Dass es so weit in Deutschland gekommen ist, haben wir Angela Merkel zu verdanken. Diese wahnhafte Soziopathin wollte immer „unschöne Bilder“ vermeiden, wenn es um ihre heiß geliebten Orientalen ging. Jetzt hat sie ihre Bilder, weil sie Deutschland gespalten hat. Es wird nicht mehr lange dauern und es gibt den ersten Toten, der bei einer solchen Demo ums Leben kommt. Es wird sich weiter radikalisieren – und das ist das Werk der Merkels, Söders, Kretschmers, Kretschmanns, Lauterbachs, Drostens, Wielers, Brinkmanns, Priesemanns, My Labs und wie der ganze Abschaum noch heißt. Nicht zu vergessen ihre Hofschreiber in den Mainstreammedien.

  121. @ Stormwatcher 2. Mai 2021 at 01:13

    Ihre Ansichten, die sie ins Netz stellen sind total und komplett unrealistisch, sie wissen dies genau und versuchen mit etwas Taeuschung und Illusionen einige auf ihre Seite zu ziehen, mit anderen Worten FAKE News.
    Die die Linke will herrschen nach den Regeln der Diktatur des Proleatariats, wir kennen deren Auswirkungen. (SED NACHFOLGE) die in D in ihren 3 Parteien konzentriert ist, jedoch durch M Nachhilfe in saemtlichen restlichen Parteien bes. von Union weniger bei FDP und trotz eines guten Progamms und teiweise hervorragenden Mitgliedern ist die AfD wie Schweizerkaese von BND durchsetzt, die ihre Trojanischen Pferde etabliert haben und die Partei damit versuchen kaputt zu bekommen.
    bei AfD jedoch durch Infiltration durch BND sich eingenistet haben wie man an deren holprigen Geschehen nachweissen kann, Herr Meuthen gehoert an die Luft gesetzt, er schwimmt gegen den Strom der AfD.

    Natuerlch brauchen wir weiterhin Parteien, das bisher beste Instrument in zivilisierter Art, kontrovers zu disskutieren, der Knueppel muss dabei im Sack bleiben, auch wenn dies traditionell undemokratischen Parteien ein Graeuel ist
    sofern fair miteinander gesprochen wird, echte Demokratie und freie kritische Medien vorhanden sind die in diesem Gebilde schon mal total fehlen, da durch Instrumente ersetzt, wie sie aus der DDR und anderen Diktaturen noch bekannt sind

    Wer hier die Wohltaten eines Klaus Schwab anpreisen will (nur vorgeschobene Figur) mit unbegrenzter finanz. Unterstuetzung einiger Milliardaere, die nicht wissen wohin mit ihrer Kohle
    begibt sich auf ein ungetestes Gelaende, was voller Blindgaenger und Sinkloecher steckt,

    aehnlich wie einige der Grossaktionen der jetzigen Kanzlerin,
    wie u.a. AKW Abschaltung und Moslemflutung ohne Ende, die grandiose Fehlentscheidungen waren, sich das Gegenteil auch nicht mit 24hDauerpropaganda schoenreden laesst.

  122. @ Stormwatcher 2. Mai 2021 at 01:13

    Ihre Ansichten sind unrealistisch, da die eine Seite nicht verhandeln sondern herrschen will,
    in der Manier der Diktatur des Proletariats ala Karl Morx.
    Dafuer wuerde sie alles riskieren, einsetzen was weder mit Demokratie noch Humanitaet, etwas zu tun hat, wie wir es aus der Geschichte kennen

  123. francomacorisano 2. Mai 2021 at 00:06

    Wir müssen den Geldsack Bill Gates als zentrales Feindbild attackieren. Mit Microsoft hat dieser fiese Typ seine Konkurrenz mit fragwürdigen Mittel an die Wand gedrückt, ein wettbewerbswidriges Monopol zu Ungunsten von uns Verbrauchern geschaffen

    Ohne staatliche Unterstützung hätte er das nie zustandegebracht.

    Es hat da wohl einen Deal gegeben: Mit Windows schafft er den Staaten eine neue Überwachungsmöglichkeit, im Gegenzug hilft ihm der Staat, es wettbewerbswidrig zu vermarkten.

  124. „Den Staaten unserer Zeit ist überhaupt mit mittelmäßigen Leuten am besten gedient, die sich in alles fügen. Streben nach eigentümlicher unabhängiger Gelehrsamkeit wird nicht nur nicht begünstigt, sondern gefürchtet.“
    Jacob Grimm

  125. „Das ist ja das Wesen der Liebe, daß man sich immer bereit fühlt, beizustimmen oder wenigstens zu helfen. Das beste unseres Geistes wächst ja immerdar aus unseren Herzen.“
    Heinrich Laube

  126. Dieses ewige „Bleiben Sie/Bleib gesund!“ geht mir fürchterlich auf die Nüsse. Weshalb sollte ich nicht gesund bleiben? Mein Immunsystem tut jedenfalls alles dafür.

    Jemand, mit dem ich beruflich früher zu tun hatte und der eigentlich ein ganz netter Mensch ist, hat es von mir am Samstag volle Kanne abbekommen. Seine Mail an mich endete mit dieser Floskel, die ich nicht mehr ertragen kann. Da habe ich ihm mal erklärt, was Sache ist und wie seine Bundesregierung – er ist der typische CDU-Wähler – uns alle gezielt in Panik versetzt und somit verscheißert. Der arme Kerl wird die Welt nicht mehr verstehen, der ist von jener Sorte: Wenn die da oben das so beschließen, werden sie sich schon etwas dabei gedacht haben. Haben sie ja auch, aber eben nichts Gutes.

    Ich habe jedenfalls meine Antwort an ihn mit „Bleib kritisch“ beendet statt „Bleib gesund“. Und habe beschlossen, das künftig bei allen Mails, die ich schreibe, so zu handhaben. „Bleiben sie kritisch“ oder „Bleib kritisch“ – das hat doch was. Das ist eine echte Aussage.

  127. @ oak 2. Mai 2021 at 02:13

    @ Stormwatcher 2. Mai 2021 at 01:13

    Ihre Ansichten, die sie ins Netz stellen sind total und komplett unrealistisch, sie wissen dies genau und versuchen mit etwas Taeuschung und Illusionen einige auf ihre Seite zu ziehen, mit anderen Worten FAKE News.
    Die die Linke will herrschen nach den Regeln der Diktatur des Proleatariats, wir kennen deren Auswirkungen. (SED NACHFOLGE) die in D in ihren 3 Parteien konzentriert ist, jedoch durch M Nachhilfe in saemtlichen restlichen Parteien bes. von Union weniger bei FDP und trotz eines guten Progamms und teiweise hervorragenden Mitgliedern ist die AfD wie Schweizerkaese von BND durchsetzt, die ihre Trojanischen Pferde etabliert haben und die Partei damit versuchen kaputt zu bekommen.
    bei AfD jedoch durch Infiltration durch BND sich eingenistet haben wie man an deren holprigen Geschehen nachweissen kann, Herr Meuthen gehoert an die Luft gesetzt, er schwimmt gegen den Strom der AfD.

    Natuerlch brauchen wir weiterhin Parteien, das bisher beste Instrument in zivilisierter Art, kontrovers zu disskutieren, der Knueppel muss dabei im Sack bleiben, auch wenn dies traditionell undemokratischen Parteien ein Graeuel ist
    sofern fair miteinander gesprochen wird, echte Demokratie und freie kritische Medien vorhanden sind die in diesem Gebilde schon mal total fehlen, da durch Instrumente ersetzt, wie sie aus der DDR und anderen Diktaturen noch bekannt sind

    Wer hier die Wohltaten eines Klaus Schwab anpreisen will (nur vorgeschobene Figur) mit unbegrenzter finanz. Unterstuetzung einiger Milliardaere, die nicht wissen wohin mit ihrer Kohle
    begibt sich auf ein ungetestes Gelaende, was voller Blindgaenger und Sinkloecher steckt .

    ——————————–

    Puh, jetzt aber mal langsam. Ich glaube, Sie haben „Stormwatcher“ nicht richtig verstanden. Er verbreitet keine Fake-News, sondern wirbt für die neue Partei „die Basis“, indem er deren Zielvorstellungen hier wiedergibt.

    Mit Schwab und den übrigen Geisteskranken hat er nix am Hut. Er steht auf der Seite der Bürgerbewegung und die Basis ist die Partei des Querdenken-Umfelds und kandidiert bereits bei der BTW in diesem Jahr. Sie will aber mehr sein als Partei im herkömmlichen Sinn, wie „Stormwatcher“ ja beschrieben hat.

    Sie müsste jetzt in etwa schon so viele Mitglieder haben wie die AfD, wenn ich recht informiert bin. Und wenn ich nicht in letzterer wäre, würde ich da auch eintreten, schon weil dort viele von mir geschätzte Persönlichkeiten drin sind, unter anderem auch der hier sehr bekannte Dr. Füllmich.

    Dennoch halte ich manches in den Ausführungen von „Stormwatch“ für zu stark idealisiert, da die Menschen mit ihren ganz speziellen Prägungen, Neigungen, Eifersüchteleien etc. immer noch eine ganz wichtige Rolle spielen und die schöne Theorie sehr schnell durch die falschen Leute zum Einsturz gebracht werden kann.

    Ich finde „die Basis“ durchaus in Ordnung und im Kern unterstützenswert, würde das Ganze aber drei Nummern zurückschrauben und nicht gleich von der idealen neuen Welt träumen.

  128. Hans R. Brecher 2. Mai 2021 at 03:06

    Bei kriminellen Clans wird gekniffen, bei kritischen deutschen Kartoffeln stehen ganze Kommandos zum Knüppeln bereit!!!

    Die Clans haben auch keine Querdenker, die ihnen sagen „Bleibt friedlich, egal was man euch antut“.

    Vielleicht sollte Ballweg es mal bei denen versuchen. „Allahu Akhbar“ heißt jetzt „Friede Freiheit“ oder so.

  129. Simpson 2. Mai 2021 at 03:22
    Hans R. Brecher 2. Mai 2021 at 03:06

    Bei kriminellen Clans wird gekniffen, bei kritischen deutschen Kartoffeln stehen ganze Kommandos zum Knüppeln bereit!!!

    Die Clans haben auch keine Querdenker, die ihnen sagen „Bleibt friedlich, egal was man euch antut“.

    ——————————————–

    Alternativvorschlag für @Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 02:55

    „Bleib friedlich!“ 🙂

  130. INGRES 1. Mai 2021 at 23:39

    @Barackler oder jeden sonst

    Wenn mir nicht erklärt wird, warum das nicht logisch sei, erkläre ich, warum es logisch ist. Hinweis: es ist natürlich nur dann logisch, wenn man entsprechenden Prämissen für die Schlußfolgerungen isoliert. Aber das mach ich dann.

  131. Sehr guter Artikel alles auf den Punkt. Aber um eine Volkspartei wie die CDU so zu zerstören, da muss es eine Macht geben die hinter dem Merkelunding steht.

  132. @ 7berjer 2. Mai 2021 at 01:50
    „Steinmeier SPD: “Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat“

    August-Grüss-Steineimer hat aus seiner Sicht – aus wessen sonst – durchaus recht :

    Wir Altparteien leben bestens von Arbeiter-Deutschland, wie es das so noch nie gab.

    Die Staatsquote war noch nie so hoch, die Verwaltung noch nie so aufgeblaeht,
    Steuern-Gebuehren-Abgaben-Umlagen-EEG-Beitraege etc noch nie so hoch,
    der Wirtschaftsstandort und die staatlichen Auflagen noch nie so abschreckend –
    und von allem leben August Steineimer & Co noch nie so fett wie heute.

    Das hat er wirklich gemeint und gesagt.

  133. MAI-DEMO IN ISTANBUL
    Erdogans Schergen gehen brutal gegen Demonstranten vor

    Erschreckende Szenen aus Istanbul!

    Die türkische Polizei hat am Samstag Dutzende Menschen festgenommen, die trotz eines Corona-Versammlungsverbots Kundgebungen zum Tag der Arbeit abhalten wollten.

    Die Beamten gingen teils mit extremer Brutalität vor. Die Schergen von Türkei-Machthaber Recep Tayyip Erdogan (67) rückten mit Schlagstöcken, Tränengas und Pfefferspray an. Sie fixierten Demonstranten am Boden. Prügel! Würgegriffe! Pure Gewalt!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/tuerkei-mai-demo-in-istanbul-polizei-geht-brutal-gegen-demonstranten-vor-76254848.bild.html

    Sowas schreckliches kann in D zum Glück nicht passieren, wir sind ja ein demokratischer Rechtsstaat mit unveräusserlichen Grundrechten für alle Bürger und deeskalierenden, sehr zurückhaltenden und verständnisvollen Polizeikräften!!! 🙂

  134. Fuerst 1. Mai 2021 at 20:37
    Das Zitat ist von Gustav von Rochow

    Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt; aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen.
    Gustav von Rochow (1792 – 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  135. Hans R. Brecher 2. Mai 2021 at 03:05
    LIVE aus Weimar am 01. Mai 2021 – Weimarer Amtsgericht

    Tut gut, sowas zu sehen!
    Unsere ‚Ossis‘ sollten die Mauer noch einmal bauen. Diesmal jedoch mit den Selbstschußanlagen nach außen! Das Schicksal der Trizone ist ohnehin besiegelt. Sie wird sich schon bald in den Libanon Europas verwandeln.

  136. Baerbock kommt

    .

    1.) Grüne Tugend-Terrorpartei wird stärkste Kraft (bei Bundestagswahl 21. Sept. 2021)

    2.) Gehirngewaschene (durch unser linkes Bildungsystem) rot-grüne Kindersoldaten werden den Ausschlag geben: Die „Mandys“ und „Kevins“ ab Jg. 1980.

    Zusammen mit allen weiblichen vor allem älteren Wählern, die ausschließlich Stasi-TV ARD und Co. gucken. Und nur das örtliche Käseblatt lesen.

    3.) Es sei denn, die Unions-Parteien wechseln mitten im Fluß (Juni/ Juli) die Pferde, siehe meinen Beitrag um 22:38 h:
    Tauschen blassen Laschet ob katastrophaler Umfragewerte aus gegen Söder, den 360-Grad-Populisten.
    Dann würde CDU-CSU-SEKTE stärkste Kraft. Söder Kanzler der Beliebigkeit.
    Baerbock Außenministerin.

    .

  137. INGRES 1. Mai 2021 at 22:46
    Barackler 1. Mai 2021 at 23:20

    Doch das „ist logisch“ . Und zwar geht das so:

    Zu beweisen ist: Ein Leugner der Verschwörung unterstützt Merkel und bestreitet, dass der Umgang mit dem Virus komplett verbrecherisch ist.

    Die Prämissen sind:

    – Merkel (und ihre Berater) sind nicht total doof.
    – Es gibt keine Verschwörung

    Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten (zusätzliche Prämisse):

    a) die Maßnahmen sind nicht völlig falsch.

    -> Merkel liegt nicht völlig falsch, was Merkel stützt.

    b) die Maßnahmen sind völlig falsch

    Da Merkel nicht als total doof vorausgesetzt ist, muß also Willkür vorliegen; denn sonst könnte nicht alles falsch sein. Da Willkür vorliegt, ist also ein Kriterium für eine Verschwörung erfüllt (nach meiner Definition für eine Verschwörung gegen das Volk). Also gibt es eine Verschwörung, was für den Verschwörungs-Leugner ein Widerspruch zur Annahme ist, dass es keine Verschwörung gibt.

    Insgesamt folgt: Wer eine Verschwörung verneint, stützt Merkel und muß (und wird!!) in letzter Instanz den Totalitarismus mittragen und z. B. die Impfverweigerer als verantwortlich für die Pandemie bezeichnen. Was hier im Blog ja auch bereits geschehen ist.
    Und das ist ja auch, was die Verschwörer erreichen wollten.

  138. .

    4.) Papier-Deutsche mit ausländischen Wurzeln werden Grüne wählen, weil Baerbock „Gering-qualifizierte“ aus ganz Afrika, den Krisenherden Nahen und Mittlerem Osten zusätzlich nach Deutschland holen will in Millionenzahl.

    Und denen nach 3 Jahren die Deutsche Staatsbürgerschaft geben will = Wahlprogramm der Grünen Kinderfreunde, nachlesen dort !

    Deutscher Staatsbürger werden per (kurzem) Fristablauf, bedingungslos.

    .

    .

  139. als verstörend empfinde ich, daß die leider sehr große Teilmenge der Schlafschafe eigentlich gar keine Schlafschafe, sondern nur unendlich verblödet sind. Darunter besonders die Untermenge derer meines Geschlechts.
    Erzählen Sie denen mal etwas von vergangenen Warmphasen, Kernfusion in und Magnetstürmen auf der Sonne, Erdbahnparametern im Wechsel abhängig vom Quadrupolmoment der Sonne, Bahn-und Drehimpulsvektoren.
    Erzählen Sie denen etwas von der gigantischen Umverteilung durch Klimahype und künstlichen Pandemien.

    Sie werden nur in leere, verständnislose Augen blicken, da man doch nur eine gelernte Vollphysikerin ist und keine Medien-gehypte Schnatterliese mit völlig verworrenen Einsichten in unsere tatsächliche Welt.

  140. In den vergangenen drei Jahren stieg die Zahl der Menschen, die Nahrungsmittel vom Roten Kreuz erhielten, in 22 europäischen Ländern um 75 Prozent.
    43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen. Immer mehr Europäer sind auf Hilfe angewiesen, 120 Millionen sind armutsgefährdet. Das zeigt ein in Genf publizierter Bericht der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC).

  141. So ist es richtig!

    .
    Florida Wird republikanisch regiert (Mehrheit für Trump).

    In Florida wird jedem Unternehmen oder jeder Schule eine Geldstrafe von $5.000 verhängt, wenn sie einen „Impfpass“ oder einen Nachweis der COVID-19-Impfung von Ihren Mitarbeitern oder Schülern verlangen.
    Die 49-seitige SB 2006 ändert das staatliche Notfallmanagementgesetz, um lokale Notfallbefugnisse einzuschränken, und sieht Geldstrafen für Unternehmen oder Institutionen vor, die eine Impfstoffdokumentation verlangen.

    Senate OK needed to send Florida vaccine passport ban to DeSantis’ desk | Washington Examiner

  142. @ Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 22:52:

    Entschuldigung, wenn ich auch hier nochmals interveniere.

    Sehr gerne. Ich finde das Thema „zukünftige Geschichtsschreibung“ ungeheuer interessant. Es ist ja keineswegs nur Herr Renner in diesem Artikel, der wie selbstverständlich davon ausgeht, dass die Lügen der Gegenwart in der Zukunft korrigiert werden. Man liest häufig, dass zukünftige Historiker sich wohl fragen werden, ob wir verrückt waren, oder dass die Enkel uns fragen, warum wir das alles zugelassen haben.

    Da steckt ein Weltbild dahinter, das ich nicht teile und das mir auch extrem naiv vorkommt.

    Was schreiben denn Historiker über 9/11? Nach 20 Jahren dürfte das doch schon so langsam in ihr Fachgebiet fallen. Was steht darüber in den Schulbüchern (die Grundlage des historischen Allgemeinwissens sind)? Steht da möglicherweise auch drin, dass Türken nach dem Krieg Deutschland aufgebaut haben? Amerikanische Schulkinder lernen ebenfalls, dass Schwarze enorme Errungenschaften für ihr Land beigetragen haben.

    Folglich werden sie gerade nicht nur den offiziell dokumentierten Regierungskram einbeziehen, sondern zunehmend die digitalen Medien, nicht zuletzt auch die alternativen Zuschnitts.

    Das ist kein „Regierungskram“, das ist Universitätskram. Das ist Kram aus wichtigen wissenschaftlichen Publikationen, großen, renommierten Fachzeitschriften und unendlich vielen Papers, aber auch aus populären Schriften. Das ist seriöser Kram. Das ist wahrscheinlich sogar der einzige Kram, der noch da sein wird. Digitale Medien sind nicht sehr haltbar und SEHR leicht zu löschen.

    Haben kommunistische Historiker negativ über den Kommunismus geschrieben? Warum sollten es Historiker aus dem aktuellen System tun, das mit wesentlich fortschrittlicheren und ausgefeilteren Methoden Gehirnwäsche betreibt als der ausrangierte Sowjetkommunismus?

    So etwas passiert immer erst DANACH.

  143. @ INGRES 2. Mai 2021 at 07:21

    INGRES 1. Mai 2021 at 22:46
    Barackler 1. Mai 2021 at 23:20

    Doch das „ist logisch“ . Und zwar geht das so:

    Zu beweisen ist: Ein Leugner der Verschwörung unterstützt Merkel und bestreitet, dass der Umgang mit dem Virus komplett verbrecherisch ist.

    ********************************

    „Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von übermorgen: Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum. Man siedelt auf fernen Sternen.“

    Ich konnte Spock leider nicht erreichen. Aber Leutnant Tamara Jagellovsk hat Ihren sofortigen Rücksturz zur Erde befohlen.

    🔭

  144. @ INGRES

    Ihr erster logischer Fehler liegt bereits in der zu beweisenden Behauptung.

  145. Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:41
    @ jeanette 1. Mai 2021 at 23:33

    Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:17
    Immer wieder schön! Ich bin einfach mit meinem E-Roller 30 Kilometer durch die Gegend gefahren, weil man mit dem am besten Tiere beobachten kann, da er so leise ist. Allerdings habe ich den Schwarzstorch, den ich zuletzt gestern auf einer Waldlichtung beobachten konnte, heute nicht gesehen.
    Nur Hunde mögen den E-Roller überhaupt nicht. Wenn ich mit laut knatterndem Motorroller an ihnen vorbeifahre, reagieren sie gar nicht, beim leisen Pfeifen des Elektromotors werden manche fast wahnsinnig und sind gar nicht mehr zu beruhigen. Vielleicht ist das irgendeine Frequenz, die sich für Hundeohren bedrohlich anhört.
    ——————————
    unnoetig. Ich beruhige die bellende Hunde sehr erfolgreich mit einem Tritt in die Fresse. Wirkt Wunder! und kostet nichts. Allerdings man muss feste Schuhe tragen.

  146. Leider sehe ich da auch völlig schwarz.Das,was an jungen Leuten nachkommt,ist mehrheitlich nicht mehr gebildet und daher zum Erfassen von Zusammenhängen und dem Erkennen von Lügen unfähig.Dazu der riesige Wasserkopf im öffentlichen Dienst und regierungsfinanzierte Institute etc…
    Es wird in Zukunft kommunistisch und ökodiktatorisch gewählt.Dazu kommen die sich explosiv vermehrenden Einwanderer,die zunächst rot wählen,weil von dort finanziell am meisten zu erwarten ist.Wenn die dann in der Mehrheit sind wird es eigene muslimische Parteien geben,die langsam politisch Einfluß nehmen.
    Also,wie gesagt,ich sehe rabenschwarz.

  147. Nuada 2. Mai 2021 at 09:30
    @ Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 22:52:

    Entschuldigung, wenn ich auch hier nochmals interveniere.

    Sehr gerne. Ich finde das Thema „zukünftige Geschichtsschreibung“ ungeheuer interessant.
    — Geschichte, wie alle andere Faecher , ja auch, wird von Siegern und Geldgeber geschrieben. Genau wie “Entdeckungen“ von “Wissenschaftlern“, werden gemacht nach den Bestellungen von Grantgebern.
    Enstpannen und auf solche Tricks nocht einfallen. Alles Lug und Trug. Ignorieren.

  148. @Gerhard , bei Euch marschiert zum 1 .Mai die linksextreme Mafia auf, bei uns in den schönen Dolomiten, zieht nur die
    Musikkpelle in der schönen tiroler Tracht durchs Dorf Sie Video, was für ein Unterschied!
    Übrigens in der Tür des Hotels Rose steht der Onkel von unseren Südtiroler oder Hochpustertaler Tennisjungstar
    Janik Sinner, dessen Vater auch aus meinen Dorf stammt
    MK Niederdorf 1 Mai 2019 –
    https://www.youtube.com/watch?v=iXHzIzpty2U

  149. Nuada 2. Mai 2021 at 09:30

    Ich habe ja kommentiert, daß bei mir ein Faible für Geschichts-Dokus entstanden ist. Was dort analysiert wird, ist einerseits so interessant und entspricht auch dem, was ich gefühlsmäßig erwarten würde (etwa wenn darüber berichtet wird, wie anders es am Hof zugeht, wenn der König eine Königin ist), dass ich das nicht für konstruiert halte.
    Aber ich kann es natürlich nicht beweisen.

    D. h. für mich, dass es heute Geschichtsschreibung gibt, die vergangene Jahrhunderte vielleicht objektiv beschreibt, zumindest es versucht.
    Aber wie gesagt das geschieht heute. Aus den Schule kenne ich nichts davon. Und es geschieht nach dem Systemwandel.

    Ansonsten würde ich auch meinen, dass es dummes Zeug ist zu sagen, dass die Geschichte mal im Sinne Derjenigen urteilen wird, die COVID aktuell als Lüge empfinden. So lange dieses System regiert mit Sicherhit nicht. Denn dann könnten die Historiker ja heute bereits auf den Barrikaden stehen als Staatsbürger.

    Der heir allerdings ist anders zu COVID (https://www.youtube.com/watch?v=3gertJ5VFfM&ab_channel=DanieleGanser), aber der analysiert ja auch alles Andere anders als die offiziellen Historiker.

    Nuada Du hast wie meistens wohl zu 100% Recht und ich staune immer wieder. Auch dann, wenn ich es im Prinzip in etwa so wie Du gesehen habe. Aber meistens sagst Du noch zusätzlich was.

  150. Nuada 2. Mai 2021 at 09:30

    Ich habe ja kommentiert, daß bei mir ein Faible für Geschichts-Dokus entstanden ist. Was dort analysiert wird, ist einerseits so interessant und entspricht auch dem, was ich gefühlsmäßig erwarten würde (etwa wenn darüber berichtet wird, wie anders es am Hof zugeht, wenn der König eine Königin ist), dass ich das nicht für konstruiert halte.
    Aber ich kann es natürlich nicht beweisen.

    D. h. für mich, dass es heute Geschichtsschreibung gibt, die vergangene Jahrhunderte vielleicht objektiv beschreibt, zumindest es versucht.
    Aber wie gesagt das geschieht heute. Aus den Schule kenne ich nichts davon. Und es geschieht nach dem Systemwandel.

    Ansonsten würde ich auch meinen, dass es dummes Zeug ist zu sagen, dass die Geschichte mal im Sinne Derjenigen urteilen wird, die COVID aktuell als Lüge empfinden. So lange dieses System regiert mit Sicherhit nicht. Denn dann könnten die Historiker ja heute bereits auf den Barrikaden stehen als Staatsbürger.

    Der heir allerdings ist anders zu COVID (https://www.youtube.com/watch?v=3gertJ5VFfM&ab_channel=DanieleGanser), aber der analysiert ja auch alles Andere anders als die offiziellen Historiker.

    Nuada Du hast wie meistens wohl zu 100% Recht und ich staune immer wieder. Auch dann, wenn ich es im Prinzip in etwa so wie Du gesehen habe. Aber meistens sagst Du noch zusätzlich was.

  151. friedel_1830 2. Mai 2021 at 07:26
    .

    4.) Papier-Deutsche mit ausländischen Wurzeln werden Grüne wählen, weil Baerbock „Gering-qualifizierte“ aus ganz Afrika, den Krisenherden Nahen und Mittlerem Osten zusätzlich nach Deutschland holen will in Millionenzahl.

    Und denen nach 3 Jahren die Deutsche Staatsbürgerschaft geben will = Wahlprogramm der Grünen Kinderfreunde, nachlesen dort !

    Deutscher Staatsbürger werden per (kurzem) Fristablauf, bedingungslos.
    — Ich habe auslaendische Wurzeln- Meine Deutsche Ahnen sind seit 700 Jahren im Ausland. Ich werde keine Volksfeinde waehlen,. Und in BRD zum waehlen sind nur Volksfeinde. Bezueglich Deutsche( BRD ) Staatsbürgerschaft – ich benoetige den genau so viel wie einem Kropf.

  152. @ Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:41
    @ jeanette 1. Mai 2021 at 23:33
    @ Wuehlmaus 1. Mai 2021 at 23:17

    Na klar gibt es das – kauft Euch so eine Ultraschallpfeife zur Hundeerziehung, für Menschen (Erwachsene) nicht zu hören, für Hunde eklig.

  153. Barackler 2. Mai 2021 at 09:31
    @ INGRES 2. Mai 2021 at 07:21

    „Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von übermorgen: Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum. Man siedelt auf fernen Sternen.“

    Ich konnte Spock leider nicht erreichen. Aber Leutnant Tamara Jagellovsk hat Ihren sofortigen Rücksturz zur Erde befohlen.

    Das klingt schön, Herr Barackler! 🙂

    Übrigens war der schnelle Raumkreuzer schon ein Jahr vor NCC-1701 auf der Mattscheibe.

  154. ZU:
    Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 23:05
    *********************************
    Ja, sehr treffend!

    Die Freiheit von Forschung und Lehre ist speziell in Deutschland durch links-grüne Faschisten und bildungsferne Märchenerzähler in zahlreichen Sparten gestört und sogar blockiert worden. Forscher, die Projekte bearbeten möchten, die sich z. B. sachlich-kritisch mit dem angeblich von Menschne gemachten Klimawandel befassen, werden abgeblockt bzw. bekommen keinerlei Projektzuschüsse.

    Ziemlich fragwürdige Arbeiten dagegen, die auch nur ansatzweise den tölpelhaften Klimaglauben der Church of Climate und die grün-blinde Hysterie unterstützen, die werden gefördert.

    „Die veränderte Intonisation der Lachsalven der gemeinen Lachmöwe bei Anreicherung der Umgebungslust durch CO2 unter besonderer Berücksichtigung des Balzverhaltens sowie des Klimawandels im Hinblick auf die bundesrepublikanischen Klimaziele bis 2050“ .

    Irgendwann, wenn endgültig alles auf den Kopf gestellt worden ist, wird es für solche Projekte möglicherweise noch einen „Wissenschaftspreis“ geben. Ich fürchte, dass die geistige Rückbildung des Homo sapiens („Vernunft“) heutzutage erfolgreicher mutiert als die Corona-Viren.

    Aus dem Land der Dichter und Denker wird zunehmend ein Land der Schlichtdenker.

  155. Hern Renners Artikel hat mir nochmal bestätigend aufgezeigt, daß man als PILeser sein politisches Verständnis immer mehr erweitern kann.
    Ich habe als 14jährige zum ersten Mal die „Staatsmacht“ bei ihrer menschenverachtenden Behandlung von Mitbürgern beobachten müssen. Das hat mich damals dazu gebracht, Politik, Politiker und deren Entscheidungen, deren Reden Jahr für Jahr immer kritischer zu werten. Da ich auch nicht mit meiner Meinung hinterm Berg hielt, hat mir das nicht nur am beruflichen Vorwärtskommen sondern auch in der Familie geschadet. Selbst hier wurde ich vereinzelt als „Klassenfeind“ angesehen und das wurde verbunden mit Herabwürdigung meiner Person. Eigentlich genauso wie es jetzt geschieht mit den „Neuen Abtrünnigen“.
    Ich jedenfalls bin dankbar für jeden Artikel, denn 40 Jahre DDR haben selbst bei mir als Skeptiker Spuren hinterlassen.
    Aber – daß die Grökaz angetreten ist, um Deutschland zu zerstören, war mir bereits 2005 klar geworden, denn ich hatte mich nach ihrer Inthronisierung über ihren Lebenslauf bis zur Wende und ihren ersten Jahren im geeinten Deutschland eingehend informiert. Und dabei hatte ich, als die Wahl 2005 gewonnen war, auch gedacht – nun ja, eine Frau, dazu noch aus dem Osten. Soll sie mal zeigen, was sie so drauf hat, obwohl ich sie nicht gewählt habe.
    Damals habe ich 6 Tage/Woche täglich 12, manchmal sogar 15 Stunden gearbeitet und in der Stunde am PC habe ich zur Entspannung noch ein bißchen gezockt. Erst nachdem ich von ihren empörenden Ausspruch von „… wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie …“ las, recherchierte ich das Vorleben dieser Unperson. Und ich weiß: Agit/Prop und Stasi waren eine untrennbare Einheit!

  156. @ HRB

    Alles Beweise, dass man noch nicht völlig den Sinn für Humor verlieren muss.

  157. Kuffnucken Migranten sind in Deutschland besonders von Corona betroffen.
    Vor allem liegt es nur an den schlechten sozialen Verhältnissen.
    Bestimmt nicht an ihrem vorbildlichen Verhalten mit Abstand halten, Disziplin usw..

    Kuffnucken Migranten sind halt immer lieb, intelligent und vorbildlich!

    Deshalb brauchen wir unbedingt noch viel mehr Kuffnucken Neger, Islamisten und Zigeuner!

    Deutschland blüht auf!
    Durch Sozen, Grüne, CDU/CSU und natürlich maßgeblich durch Neger, Islamisten und Zigeuner! 🙂

    Weitermachen! 🙂

  158. @oak 2. Mai 2021 at 02:14

    So wie Stormwatcher schreibt würde ich ihm kein einziges Wort glauben. Den gleichen Sermon hören wir täglich in den MSM. Denkt mal an die Grünen als die angetreten sind. Ein Zauberwort war Basisdemokratie ! Da kräuseln sich bei mir die Zehennägel wenn einer von basisdemokratischen Entscheidungen schreibt, genauso wenn sich andere als Verteidiger der freiheitlich-demokratischen Grundordnung sehen.

  159. Dortmunder Buerger 2. Mai 2021 at 06:56
    Hans R. Brecher 2. Mai 2021 at 03:05
    LIVE aus Weimar am 01. Mai 2021 – Weimarer Amtsgericht

    Tut gut, sowas zu sehen!
    Unsere ‚Ossis‘ sollten die Mauer noch einmal bauen. Diesmal jedoch mit den Selbstschußanlagen nach außen! Das Schicksal der Trizone ist ohnehin besiegelt. Sie wird sich schon bald in den Libanon Europas verwandeln.

    Was war das damals für ein Theater, als die „Ossis“ ins Sozialsystem aufgenommen werden sollten. Dabei konnten die meisten „Ossis“ lesen und schreiben, sprachen deutsch und hatten weitere für den Arbeitsmarkt wichtige Fähigkeiten.

    Heute fragt danach keiner mehr. Es heißt nur noch: „Wia faffen daff“. Übersetzt bedeutet das wohl: Ihr zahlt das. Rentnernde und steuer- und sozialversicherungspflichtig Arbeitende werden bald merken, was das genau heißt.

    Hoffentlich geht das mit dem Inflationsgeld-Drucken, dem Steuer- und Abgabenerhöhen und dem Tafelsilberverscherbeln noch eine Weile gut.

  160. .

    An: wernergerman 2. Mai 2021 at 09:55 h

    .

    ( friedel_1830 2. Mai 2021 at 07:26
    .

    4.) Papier-Deutsche mit ausländischen Wurzeln werden Grüne wählen, weil Baerbock „Gering-qualifizierte“ aus ganz Afrika, den Krisenherden Nahen und Mittlerem Osten zusätzlich nach Deutschland holen will in Millionenzahl.

    Und denen nach 3 Jahren die Deutsche Staatsbürgerschaft geben will = Wahlprogramm der Grünen Kinderfreunde, nachlesen dort !

    Deutscher Staatsbürger werden per (kurzem) Fristablauf, bedingungslos.
    — Ich habe auslaendische Wurzeln- Meine Deutsche Ahnen sind seit 700 Jahren im Ausland. Ich werde keine Volksfeinde waehlen,. Und in BRD zum waehlen sind nur Volksfeinde. Bezueglich Deutsche( BRD ) Staatsbürgerschaft – ich benoetige den genau so viel wie einem Kropf. )

    ________________________

    Gelesen; bitte fühlen Sie sich nicht persönlich angegriffen;
    wenn: bitte um Entschuldigung.

    Ich dachte auch mehr an türkisch-arabische und auch schwarz-afrikanische Kolonien in Deutschland, die ein Eigeninteresse haben, immer größer zu werden.

    Und Anker zu setzen für weiteren Nachzug (in unsere Sozialsysteme)

    Da nun auch NICHT JEDER Türke, Araber, Afghane, Schwarz-Afrikaner.

    Sie, wernergerman, merken, wenn ich zu sehr diffenziere, werden meine Beiträge lang und unübersichtlich.

    Die liest dann keiner mehr.

    Deswegen Zuspitzung und Verdichtung zu Lasten der Genauigkeit.

    Sie sagen, Sie benötigen die Deutsche Staatsbürgerschaft nicht. Trotzdem denken Sie wahrscheinlich Deutsch-patriotisch. Das schließe ich aus Ihren Zeilen, Ihrem „Nick“ und der Tatsache, daß Sie hier bei Pi teilnehmen.

    Friedel

    .

  161. A. von Steinberg 2. Mai 2021 at 10:06
    ZU:
    Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 23:05
    *********************************
    Ja, sehr treffend!

    Die Freiheit von Forschung und Lehre ist speziell in Deutschland durch links-grüne Faschisten […]

    Benedikt Kaiser hat am 2.April in der Sezession einen Absatz dieser Begrifflichkeit gewidmet und reflektiert, warum man solche (nicht besonders intelligenten) Begriffe in der neurechten Szene nicht verwenden sollte.
    Was mir auch aus der Seele spricht.

  162. Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 10:23
    Dortmunder Buerger 2. Mai 2021 at 06:56

    Heute fragt danach keiner mehr. Es heißt nur noch: „Wia faffen daff“. Übersetzt bedeutet das wohl: Ihr zahlt das. Rentnernde und steuer- und sozialversicherungspflichtig Arbeitende werden bald merken, was das genau heißt.

    Hoffentlich geht das mit dem Inflationsgeld-Drucken, dem Steuer- und Abgabenerhöhen und dem Tafelsilberverscherbeln noch eine Weile gut.
    —- Hoffentlicht nicht. Um so eher ein Ende , um so besser- man kann eher ein neues Leben aufbauen.

  163. Meine Hypothese lautet – angesichts der frappierenden Totalisierung iin der BRD, dass es durchaus als eine ALTERNATIVE denkbar gewesen sein würde, dass – bei Fortbestehen der DDR – heute zahlreiche „Westler“ einen Übersiedlungsantrag bei Egon Krentz einreichen würden.

    Die Totalisierung der BRD hätte möglicherweise zur Folge gehabt, dass die DDR ihre inhumanen Reisebeschränkungen sowie manche stalinistischen Regeln abgeschafft hätte, weil kein DDR-Bürger mehr Interesse gehabt hätte, in den schwarz-rot-grünen BRD-Staat überzusiedeln.

    Es würden Fachleute aus dem Westen abwandern und die DDR-Wirtschaft bereichern – die faschistoiden Willkürverordner, Märchenerzähler und Klimahetzer in der BRD würden sich die Augen reiben.

    Aufwachen: Alles vorbei, das potentiell denkbare Auswanderungsland DDR ist Geschichte.

  164. .

    PS

    An: wernergerman

    Hätten Sie die Deutsche Staatsbürgerschaft (beantragen !?), könnten Sie die AfD wählen, Deutschlands einzige parlamentarische Hoffnung.

    Nebenbei: AfD-Verzahnung mit der Straße: Pegida, Pax Europa und mMn. „Identitären“ (Deutsche Identität: Ist das was Schlimmes ?) ist unerläßlich.

    .

  165. kritischer Leser 2. Mai 2021 at 00:10
    Wahrheitshelfer 1. Mai 2021 at 21:38
    „Wer klar in Kopf und Herz ist, versteht jetzt besser, wie sich viele kurz vor Mitte der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts gefühlt haben werden.“
    ———————–
    Genau diesen Gedanken teile ich ebenfalls des öfteren!

    Als junger unerfahrener aber neunmalkluger Hüpfer habe ich über die Alten, die seinerzeit Hitler gewählt hatten und dies mit wirtschaftlicher Not, Finanzgaunertum, politischer Korruption und allgemeiner Unsicherheit begründeten immer erhaben die Nase gerümpft.

    Heute in Zeiten von Lohnbetrug, Renten-Gaunerei, steigender Kriminalität und allgemeiner „Verrücktheit“ bin ich nicht mehr so hochnäsig.

    Ich bin mir sogar sicher, dass auch heute wieder etliche auf ganz unschöne Ideen kommen könnten, wenn die Lumperei der Futtertrog-Bonzen so weiter geht. Aber das satte Altparteienkartell tanzt weiter fröhlich auf dem Vulkan, läßt weiter Rentner Flaschen sammeln, Niedriglöhner Scheiße fressen und verballert Abermilliarden für nichts.

  166. friedel_1830 2. Mai 2021 at 10:28
    Sie sagen, Sie benötigen die Deutsche Staatsbürgerschaft nicht. Trotzdem denken Sie wahrscheinlich Deutsch-patriotisch. Das schließe ich aus Ihren Zeilen, Ihrem „Nick“ und der Tatsache, daß Sie hier bei Pi teilnehmen.

    Friedel

    — Gewiss! bin Stolz ein Deutscher zu sein. Ein Baltendeutscher.Einem Volk zu gehoeren , der lange Geschichte, Traditionen und Kultur hat. Der in Heimat zu Hause ist.Dem BRD fremd,irre und verrueckt vorkommt.

  167. ZU:
    Das_Sanfte_Lamm 2. Mai 2021 at 10:29
    ********************************
    Zum Begriff der „links-grünen Faschisten“ möchte ich anmerken:
    1. Faschismus ist einerseits eine geschichtliche Bewegung.
    2. Kern des Faschismus war die Fixierung auf einen Führer.

    Wenn man heute den Begriff „Faschismus“ nutzt, dann (abgetrennt von der Gesamtheit der historischen Inhalte) ist damit die „Hörigkeit“ von Parteianhängern gemeint (jedenfalls bei mir).

    Das Prinzip „Führer befehle – wir folgen!“ ist zutiefst undemokratisch und faschistoid geprägt.
    Insbesondere bei GRÜNEN kann ich heutzutage keinerlei Demokratie mehr erkennen. Es wird nach dem Führerprinzip alles „vorgekaut“ und als Dogma verkündet.

    Die einzige Partei, in der noch wirklich demokratisch diskutiert und gerungen wird, scheint mir die AfD zu sein. Und gerade die AfD wird von schwarz-links-grüner Seite diffamiert – siehe auch „Antifa“.
    Absurd!

  168. Wissen Sie, Stormwatcher, da ich mich mit der Querdenken-Bewegung seit Langem solidarisiere und auch bei den Freiheitsboten aktiv bin, sehe ich „die Basis“ mit viel Sympathie. Und die Grundgedanken, wie Sie sie dargelegt haben, sind auch gut. Dennoch möchte ich auch warnen. In dem, was Sie schreiben steckt viel Idealismus aber auch reichlich Utopie. Ob sich das so umsetzen lässt, da hege ich Zweifel. So gut sind die Menschen nicht. Und wenn tatsächlich acht von zehn so einsichtig wären und mitziehen würden, dann kommt der neunte und versucht nur für sich Vorteile herauszuschlagen und der Zehnte schließlich ist ein großes Schwein, das sich lediglich eine Zeit lang verstellt und in Wirklichkeit nur Macht an sich reißen will. Wie gesagt, bei mir überwiegt da Skepsis, wie immer bei zu schönen Theorien, ich gönne der „Basis“ aber einstweilen jede Stimme (der AfD aber auch).
    ——————————————————————————————————————————-
    Natürlich steckt da viel Idealismus drin. Was bleibt einem denn in Zeiten wie diesen auch sonst. Wäre ich kein Idealist, müßte ich zum desillusionierten zynischen Nihilisten werden und das vermeide ich dann doch lieber. Und was die Frage der Umsetzung betrifft, weiß ich natürlich auch nicht, ob das funktionieren wird, weil es ja noch nie zuvor ausprobiert wurde. Wir betreten hier ja absolutes Neuland und wahrscheinlich wird das eine oder andere nicht so funktionieren, wie wir uns das heute vorstellen, aber wir versuchen es wenigstens. Die alten Wege sind alle gescheitert, wir müssen jetzt neue gehen und hoffen, daß die funktionieren, anders geht es nicht.

  169. Es gibt kein schlimmeres Gefühl, als die Erkenntnis, dass man in „seinem eigenen“ Land nicht mehr zuhause ist.

    Es ist ein furchtbarer Schock, wenn man merkt, dass die „eigenen“ Politiker keine fürsorglichen Volksvertreter, sondern die bösartigsten Feinde sind.

    Ein „Staat“, in dem immer mehr Bürger einen solchen Erkenntnisprozess durchlaufen wird fallen, egal wie sehr die Herrschenden auch versuchen in durch Lüge, Propaganda, Manipulation, Brutalität, Schuldenmacherei, Korruption und gnadenlose Unterdrückung aufrechttzuerhalten.

  170. .

    PPS: AfD-Verzahnung mit der Straße / „Querdenkern“ / Demos ?

    .

    Da kenne ich mich nicht so aus.

    Wer von Mitlesenden hier kann mir helfen, das in wenigen Sätzen seriös einzuordnen ?

    .

    Ich traue der linkslastigen „(Bolsche-)wiki“ bei solchen Themen nicht.

    .

  171. Barackler 2. Mai 2021 at 09:35

    Das kann kein logischer Fehler sein. Das wäre höchstens eine falsche Annahme über das was zu beweisen ist. Ich weise ja aber nach, dass es nicht zufällig ist, das ein Verschwörungsleugner das System stützt und das es auch nicht darauf ankommt, dass er es subjektiv nicht so meint.

    Ich weise nach, das er notwendigerweise das System stützt. Und bei Leuten wie klimbt und gonger, erich-m usw, ist es ja sogar eindeutig. Die scheiben ja im Sinne der harten Maßnahmen des Systems.

    Bei Leuten wie Ihnen ist es so, dass es eben notwendig folgt, wenn meine weiteren Annahmen stimmen (und es stimmt ja auch mit ihrer Haltung zum Virus überein, nur es ist halt widersprüchlich.
    Sie müssen auf Merkls Blödheit rekurrieren. Aber das führt zu einem Widerspruch.
    Freilich nur, wenn meine Prämissen richtig sind. Das ist natürlich klar, meine Prämissen müssen stimmen. Können Sie natürlich anzweifeln.
    Wenn Merkel so doof ist dass, dann könnten sie Recht haben. Was aber nicht heißt, dass ich falsch liege.

    Mein Argumentation ist ja nur ein Angebot, zu dem sich jeder sien Urtiel bilden darf. Äußert er sich dazu, muß er allerdings damit rechnen, dass er eine Antwort bekommt. Aber man kann mich auch widerlegen.

  172. friedel_1830 2. Mai 2021 at 10:36
    .

    PS

    An: wernergerman

    Hätten Sie die Deutsche Staatsbürgerschaft (beantragen !?), könnten Sie die AfD wählen, Deutschlands einzige parlamentarische Hoffnung.
    Ich glaube nicht an Wahlen.
    Hier eine Kurzgeschichte: Isja( Izhaak) aus New York hat so ein Wut aus seine Mutter gekriegt wenn er erfuhr ,dass sie Joe Biden gewaehlt hat, dass danach er ein ganzen Monat keine Blumen auf Mutters Grab legte.

  173. INGRES 2. Mai 2021 at 10:48
    @Barackler 2. Mai 2021 at 09:35

    Wenn Sie nicht auf Merkels Blödheit rekurrieren, dann müssen Sie sogar die Richtigkeit der Maßnahmen anerkennen. Ist ja kein Problem, aber es folgt eben notwendig, wenn sie eine Verschwörung leugnen und meine weiteren Prämissen richtig sind.

  174. @ INGRES 2. Mai 2021 at 09:52:

    Ansonsten würde ich auch meinen, dass es dummes Zeug ist zu sagen, dass die Geschichte mal im Sinne Derjenigen urteilen wird, die COVID aktuell als Lüge empfinden. So lange dieses System regiert mit Sicherhit nicht.

    Ja, genau so sehe ich das auch. Und nicht nur, was Corona angeht, die Urenkel werden auch nicht fragen, warum wir nichts gegen die Masseninvasion getan haben. Es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass sie es für eine irrsinnige Spinnertheorie halten, dass früher in Europa alle Leute hellhäutig gewesen sein sollen.

    Irgendeinem Zweck dient auch diese Fake-Pandemie. Dieser Zweck wird erfüllt und schließlich zu einem Bestandteil des Systems. Innerhalb eines Systems werden aber nicht die eigenen Gründungs- und Begründungsmythen angegriffen. Zukunftige Historiker, die Corona für eine fiktive Pandemie halten, sind so wahrscheinlich wie islamische Historiker, die Mohammed für eine fiktive Person halten. Und leben wahscheinlich auch genauso gefährlich.

    Außerhalb des islamischen Systems gibt es Historiker, die dieser These nachgehen, aber doch nicht innerhalb. Wenn das NWO-System verschwindet, dann sind Foschungen bzgl. Corona und anderer Lügen prinzipiell möglich. Ob dann noch genug Quellenmaterial da ist, oder ob sie alles vernichtet haben, steht auf einem anderen Blatt.

    Denn dann könnten die Historiker ja heute bereits auf den Barrikaden stehen als Staatsbürger.

    Eben.

    Manche tun das vielleicht sogar als Querdenker, aber das beeinflusst die offizielle Geschichtsschreibung, die ja bereits „live“ im Gang ist, nicht im geringsten. Man sagt ja „der Sieger schreibt die Geschichte“, und wenn das System (die NWO) siegt, dann stellt es sich doch nicht selber als Lügengebäude hin.

    Danke für das Kompliment 🙂 Das macht mich etwas verlegen, vor allem angesichts all der vielen Dinge, die ich gerne wissen würde und leider nicht weiß. Ich möchte aber das Kompliment gern zurückgeben, Ich finde Deine Gedankengänge sehr anregend.

  175. .

    An: Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 10:46 h

    .

    ( Es gibt kein schlimmeres Gefühl, als die Erkenntnis, dass man in „seinem eigenen“ Land nicht mehr zuhause ist. )

    ________________________________

    .

    So ähnlich muß es sich Ende WK 2 für die Ost-Vertriebenen (Ost-Preußen etc.) angefühlt haben.

    Die hörten 1944/ Anfang 45 das ferne Donnern der russischen Artillerie, konnten nur schnell das Nötigste auf einen Rollwagen packen, den sie hinter sich herzogen (gen Westen).

    Und haben dann ihr Haus nie wieder gesehen.

    .

  176. Neger, Islamisten und Zigeuner sind für Deutschland genauso schlimm wie Sozen und Grüne!

  177. Coronainfektionen haben bislang über 90% der Menschen in Deutschland nicht betroffen.

    Der durchschnittliche Tote mit positivem Coronatest ist 83 Jahre alt. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 78 jahren.

    Und trotzdem wollen diese Verbrecher uns zwingen Impfstoffe in unseren Körper aufzunehmen über dessen Langzeiteitnebenwirkungen wir ebensowenig wissen wie die Dauer der angeblichen Schutzwirkung. Auch gibt es keine verlässlichen Studien darüber, ob Geimpfte das Virus tatsächlich nicht weitergeben.

    Lediglich eine Studie aus Israel gibt es, in der Coronatests an Flughäfen ausgewertet wurden, dort wurden aber systematisch nur Nichtgeimpfte erfasst, so dass fälschlicherweise der Eindruck entsteht, dass Corona ausschließlich nur noch bei Leuten ohne Impfung auftritt.

    Auf diese nichtssagende Studie beruft sich aktuell auch eine Verbrechervisage der ARD Tagesschau und fordert Nichtgeimpften die Grundrechte vorzuenthalten.

    Diesem dahergelaufenen GEZ Schnösel sollte klar sein, dass ein Abhängigmachen der Ausübung von Grundrechten von einer zweifelhaften und sehr wahrscheinlich überflüssigen Impfung zum Bürgerkrieg und Mord und Totschlag führen kann.

    Denn,
    eine Demokratie die sich an die Pharmaindustrie verkauft, ist das Papier nicht Wert auf dem sie begründet wurde.

    Die Vertreter eines solchen Staates laufen Gefahr zum breiten und verachtenswerten Gespött zu werden.

    Wenn Merkel es durchsetzen sollte unsere Grundrechtsordnung von dem Vorhandensein einer Impfung im digitalen Impfpass abhängig zu machen, dann reißt sie auf regelrecht satanische Weise die Ordnung unseres Zusammenlebens ein und das große Hauen und Stechen wird beginnen.

    Das Verbrechen welches die Regierung Merkel hier begeht wird auch daran sichtbar, dass nirgendwo in unseren Nachbarländern solche Grundrechtsbeschneidungen stattfinden, oder die Bürger durch ein Impfangebot erpresst werden.

    Die alte und neue SED Sauzucht will in Deutschland einfach totalitäre Macht ausüben.

    Es ist unsere Aufgabe diese aufkeimenden diktatorischen Verhältnisse im Keim zu ersticken und die treibenden Kräfte unschädlich zu machen.

  178. @ Barackler und alle anderen harten und weichen Corona-Fans

    Ihr müßt euch einfach mal eure Position klarmachen. Ihr müßt euch klar machen, dass ihr Corona nicht für einen Fake haltet. Und dann müßt ihr euch klar machen, warum ihr Corona nicht für einen Fake haltet.

    Ist es z. B. ein Fake oder ist es wahr, dass Symptomlose hoch ansteckend sind? Ich kenne keinen Beweis. Deshalb ist für mich ein Symptomloser keine Gefahr.
    Ist ein Symptomloser, ein nicht Getesteter ´, ein nicht Geimpfter für euch eine Gefahr? Wenn ja, dann stützt ihr offensichtlich das System in seinen Maßnahmen. Denn wenn es so wäre, dann würde auch ich den Maßnahmen zustimmen. Dann wären sie unter Umständen geboten.

    In dem Moment wo ihr den Erzählungen des Systems glauben schenkt müßt ihr auch dessen Maßnahmen prinzipiell rechtfertigen. Da gibt es kein Entrinnen. Und ihr wollt ja auch nicht Entrinnen. Ihr wollt ja nur nicht sterben an den Symptomlosen. Das ist ein einmaliges Märchen, dass die Symptomlosen hoch ansteckend sind. Das schreibt die Geschichte der Infektionskrankheiten um.

  179. friedel_1830 2. Mai 2021 at 10:55
    .

    An: Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 10:46 h

    .

    ( Es gibt kein schlimmeres Gefühl, als die Erkenntnis, dass man in „seinem eigenen“ Land nicht mehr zuhause ist. )

    ________________________________

    .

    So ähnlich muß es sich Ende WK 2 für die Ost-Vertriebenen (Ost-Preußen etc.) angefühlt haben.

    Die hörten 1944/ Anfang 45 das ferne Donnern der russischen Artillerie, konnten nur schnell das Nötigste auf einen Rollwagen packen, den sie hinter sich herzogen (gen Westen).

    Und haben dann ihr Haus nie wieder gesehen.

    .

    Im Prinzip ja. Aber die konnten im Westen neu anfangen. Die konnten die Entwicklung nicht beeinflussen und haben sie nicht bewusst herbeigeführt.

    Wer im heutigen bestesten Deusenlan wo gibt auf ganzes Welt plötzlich erkennt, dass er in Wahrheit heimatlos und schutzlos ist, dass er keine „Volksvertreter“ sondern oft genug nur Volkszertreter „über sich hat“, der hat keine Zuflucht mehr. Der ist ganz allein auf der Welt.

    Der hat als Fluchtmöglichkeit aus Horror und Elend nur noch den Tod.

  180. @ INGRES 2. Mai 2021 at 10:48

    Barackler 2. Mai 2021 at 09:35

    Das kann kein logischer Fehler sein. Das wäre höchstens eine falsche Annahme über das was zu beweisen ist.

    *****************************

    Genau. Aber indem Sie eine falsche Annahme treffen, um mir die Zwickmühle anzuhängen, zeigen Sie nur, dass Sie nicht logisch gedacht haben. Der Rest erübrigt sich damit.

    Ich hatte Ihnen neulich ausführlich dazu geschrieben, als etwa 245. von 249 Kommentaren. Hat Sie offenbar nicht mehr erreicht.

  181. mittlerweile dürfte doch auch das allerdümmste Erbsenhirn verstehen, wie „das mit 1933 passieren konnte“. Oder etwa doch nicht???

  182. .

    An: Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 11:06 h

    Gelesen, danke für Antwort, Zustimmung: Friedel

    .

  183. „Luise59 1. Mai 2021 at 19:16
    Gute Bundestagsrede von Herrn Martin Renner AfD
    https://youtu.be/4jSqy9ifjB0
    „Die GRÜNEN rennen Richtung Ökosozialismus“

    Das was die Grünenwegen ihrem Co2 Wahn schon bis jetzt verbrochen haben, reicht eventuell für die nächsten 10Generationen !
    Ständig wird da Schwefelsalz in die Atmosphäre gesprüht…die Folgen sind dann, wie man sieht unser, nach grünem Geschmack noch immer viel zu warmer Frühling ! Dieses geisteskranke Grünenpack, bringt es vielleicht noch soweit, daß die Erde in Kürze, für Menschen nicht mehr bewohnbar sein wird, weil die Sonne nicht mehr ausreichend durchkommt !
    Die Grünen sind KEINE Umweltschützer, das sind Brunnen und Luftvergifter, also folglich Terroristen, welche keines Falls in die Politik gehören,
    sondern in Hochsicherheitsgefängnisse,und zwar SOFORT und für IMMER !!!

  184. Der Historiker und Buchautor Wolfgang Eggert ist insbesondere für sein umfangreiches Wissen und die Recherchen zu messianischen Endzeitsekten bekannt. Könnten wir am Beginn einer von diesen Hintergrundmächten heraufbeschworenen Prophetie stehen? Was mit Greta begonnen hat, wird nun durch einen Virus vollstreckt, der komplette Kollaps der Wirtschaft. Obendrein sind die politischen Spannungen zwischen den Großmächten so stark wie lange nicht mehr. Beides zusammen könnten die Zutaten für einen Krieg sein, welcher eine Endzeit einläutet. Harte Thesen von Wolfgang Eggert, die er im Interview mit Robert Stein ausführlich darlegt.

    https://nuoviso.tv/steinzeit/steinzeit-tv/coronalypse-wolfgang-eggert/

  185. .

    An: Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 11:06 h

    Es bleibt nur noch Rückzug in die private Nische und / oder der Wegzug nach Ost-Deutschland in ein 150-Seelendorf auf dem flachen Land, wo keine Bereicherung ist.

    .

  186. friedel_1830 2. Mai 2021 at 10:55
    So ähnlich muß es sich Ende WK 2 für die Ost-Vertriebenen (Ost-Preußen etc.) angefühlt haben.

    Die hörten 1944/ Anfang 45 das ferne Donnern der russischen Artillerie, konnten nur schnell das Nötigste auf einen Rollwagen packen, den sie hinter sich herzogen (gen Westen).

    Und haben dann ihr Haus nie wieder gesehen.
    Viel schlimmer! Die haben dann ihr Haus auch nie wieder Gefunden!Meine Familie ging Heim ins Reich am Herbst 1939. Mach dem Molotw- Ribbentropp Packt. Ankahmen in Wartegau….. Ich habe die nach 50 Jahren in BRD getroffen. Die haben sich auch da nicht zu Hause gefuehlt.
    Ich hab es auch versucht. 11 Jahre lang.Und froh war wann der Versuch zur Ende war. Darueber koennte ich ein Roman schreiben.

  187. Nun ja, wenn das Staatsvolk zunehmend in eine „Bevölkerung“ aufgelöst wurde, die ähnlich künstlich ist, wie Frankensteins Monster, kann und muss auch die Demokratie gleich mit erledigt werden!

    Die spielte auch vor Merkill keine Rolle, wenn es um die Massenansiedlung kulturfremder Unterschichten namentlich aus dem Nahen und Mittleren Osten ging, an deren archaischen Clan- und Sippenstrukturen, ihrem politischen und religiösen Extremismus, ihrem aggressiven Kulturnarzissmus und ihrer Gewaltaffinität schon frühzeitig keine Kritik geübt werden durfte!
    Dafür erklären uns „Politiker“ inzwischen ungeschönt, wem diese Richtung nicht passt, könne jederzeit das Land verlassen – „das ist das (verbliebene) Recht jedes Deutschen“ -, und dass wir die erkämpften und gewachsenen Grundlagen einer entwickelten bürgerlichen Gesellschaft „täglich neu“ – wie auf einem Basar! – mit Vertretern vor-bürgerlicher Stammesgesellschaften „neu aushandeln“ müssten.

    Neben dieser multikulturellen Tribalisierung, ganz nach Vorbild abgehängter shit-holes in Nahost und Afrika, die mit dem „Anti-Rassismus“ noch verschärft wird, gingen auch weitere kulturrevolutionäre Umwälzungen einher: die Demontage der Industrie und Energieversorgung, eine besonders für uns Deutsche als Sparernation ruinöse Euro“politik“ billigen, quasi-sozialistischen Geldes, die einseitige Auflösung deutscher Interessen in die Machenschaften überstaatlicher Organisationen, vom UN-Flüchtlingspakt bis zur „Integration“ in eine EUdSSR (die sonst keine Regierung so nachhaltig und total betreibt, wie „unsere“!), die Vernichtung unserer komplexen deutschen Sprache durch ein kretinöses Gender-Neusprech usw. usf.
    Das alles ist unterlegt mit einer Infantilisierung nahezu sämtlicher Lebensbereiche, die sich nicht nur darin zeigt, dass, nur noch vergleichbar mit Maos jugendlichen Roten Garden und den Kindersoldaten Pol Pots (und in Afrika), pubertierende Oberschichtengirlies die „Richtung der Politik“ vorgeben, totalverweigernde Idioten, die sich wieder dem Primatenstatus annähern, von Bäumen aus Scheiße werfend Baumaßnahmen verhindern – wobei das Land ohnehin nicht mehr in der Lage ist, Bahnhöfe oder Flughäfen zu realisieren -, und jugendliche Migranten aus den mörderischen youth bulges der Überschusspopulationen diverser Dritte-Welt-Länder unsere Straßen, Plätze, Parks und Bahnhöfe beherrschen.

    Aber man kann die Auflösung, Spaltung bzw. Tribalisierung der Gesellschaft, die das politisch-mediale Negativ-Establishment umso eifriger betreibt, je mehr es gegen „rechte Spalter“ wettert, noch steigern! Nämlich durch eine Atomisierung der Gesellschaft, wie durch Corona geschehen.

    Eine Atomisierung, die vor allem uns bio-deutsche Steuer- und Leistungs-Normalos trifft, die fleißig und arbeitsam, erfolgreich vom System pazifiziert, überaltert und gesetzestreu, auch noch in weiten Teilen zu Beobachtungsfällen für den Verfassungsschutz (und die Antifa) werden, und als „Nahzis“ stigmatisiert und zu Parias erklärt, während die kulturfremden Landnehmer mit ihrem Clankollektivismus und ihrer Gewaltfolklore allenthalben triumphieren, wozu sie im Namen des „Anti-Rassismus“ politisch-medial ermutigt werden …
    Die pseudo-“politischen“ Aspekte des inzwischen ganz normalen Wahnsinns in der von Merkill geschaffenen Deutschen Demokratischen Buntenrepublik mit ihrem Orwell´schen (politisch-korrekten) Neusprech und (linksgrünem) Doppeldenk sind fast nur noch Randglossen. Zum Beispiel, wenn die rot-grünen Redaktionen der ÖR-Agitpropsender und der gleichgeschalteten Printmedien das grüne Trampel Baerbock zur „Kanzlerin“ ausrufen aufgrund von „Umfragewerten“, die man einem böhsen Markus Söder als „Charakterschwäche“ um die Ohren haute. Mitleid mit dem Dödel aus Bayern, der sich und seine CSU vollumfänglich in das Blockparteiensystem integrierte und im Antifa-Sprech über „AfD-Nahzis“ wetterte, darf sich m. E. trotzdem in Grenzen halten!

    Soviel sei aber jetzt schon gesagt, der Hass linksgrüner Kulturrevolutionäre auch gegen Wendehälse wie Seehofer und Söder ist ungemindert, und wenn die AfD parteipolitisch und ggf. physisch eliminiert worden ist, woran sie emsig arbeiten, werden Söder, Seehofer, Merz und Co. die „Nahzis“ sein!
    Derweil haben auch sie daran mitgewirkt, dass das System Merkill auch überBig Mother hinaus keine bürgerlichen Bündnisse und Mehrheiten mehr duldet.

    Das bedeutet, dass besonders die GRÜNEN als extremistische Bewegungspartei – nicht die erste in der deutschen Geschichte -, die keinen Hehl daraus machen, dass sie die Macht der Straße und selbstermächtigter NGOs und „Bürgerinitiativen“ für höher bewerten als den Parlamentarismus, zu einer „bürgerlichen Volkspartei“ erklärt werden: durch die ebenfalls außerparlamentarische und angemaßte Macht der linksgrün beherrschten „Qualitäts-Medien“. Die erste „Volkspartei“, die erklärtermaßen „das Volk“ abschaffen will – aber halt, stimmt nicht: es gibt ja auch noch die Merkill-Union, die als „Volkspartei“ das Volk abschaffte und in eine „Bevölkerung“ auflöste …

  188. INGRES 2. Mai 2021 at 11:05

    @ Barakler uns alle harten und weichen Corona-Fans

    Ihr müßt euch klar machen, wie sich die „Prämissen menschlicher Existenz verändert haben“, weil ihr Angst habt, die ihr früher nicht hattet. Man hat euch in Angst versetzt (genau wie den Michel).

    In 2018 waren wir zu dritt (also die Herrenpartie, Mein Bekannter, dessen Bruder und ich) das letzte mal zusammen im Urlaub in Domburg, im Mai.

    Ich hatte mich erkältet, aber es war bezahlt und mein Bekannter wäre verstimmt gewesen hätte ich abgesagt. Außerdem gab es damals nicht Corona und man war immer mit Erkältung bis dahin zur Arbeit gegangen usw. Außerdem habe ich natürlich Fencheltee mit Honig getrunken um den Husten los zu werden.

    Es war wie immer sehr schön, aber bis zur Rückfahrt hatte ich meinen Bekannten wohl angesteckt. Worüber er als Hypochonder nicht erfreut war. Aber er war nicht in Todesangst. Er lebt auch noch.

    Heute wäre das gar nicht mehr mögljch. Erstens würde er nicht kommen, weil ich nicht geimpft bin, zweitens ist es vielleicht sogar verboten zusammen zu sein, drittens darf ich ja nicht in ein Restaurant und viertens würde ich, wenn ich husten würde von mir aus kein Treffen machen.

    So haben die Verschwörer die Prämissen menschlicher Existenz verändert. Und das alles ist noch das Geringste. Wer weiß wann man weggesperrt oder ermordet wird.

  189. @ wernergerman 2. Mai 2021 at 09:41

    unnoetig. Ich beruhige die bellende Hunde sehr erfolgreich mit einem Tritt in die Fresse. Wirkt Wunder! und kostet nichts. Allerdings man muss feste Schuhe tragen.

    —————————

    Der war gut, so richtig aus der Praxis geschöpft, ein echter Werner. 🙂 Wenn man hier sowas schreibt, muss man sich gleich Sorgen machen, dass einen irgendwer beim Tierschutz verpfeift.

    Ich gestehe aber, dass ich gar keinen Hund habe und z.B. Katzen viel mehr mag. Hunde und ich waren öfters schon Feinde, früher bin ich regelmäßig gejoggt, was hatte ich da schon für Ärger mit Hunden, die mir an die Beine gegangen sind, bzw. Idioten von Hundehaltern, die ihre Köter nicht im Griff haben und frei herumlaufen lassen. Es gibt aber zwei Hunde von Bekannten, die ich mag und die auch mich mögen – und das sind Hunde, bei deren Anblick Mütter ihre Kinder wegziehen, dabei sind es Seelen von Hunden und lammfromm. Beide fallen nämlich in die Kategorie der „Kampfhunde“ und dürfen nur unter strengen Auflagen gehalten werden. Dabei ist jeder Zwergpinscher gefährlicher.

  190. @oak
    Ihre Ansichten, die sie ins Netz stellen sind total und komplett unrealistisch, sie wissen dies genau und versuchen mit etwas Taeuschung und Illusionen einige auf ihre Seite zu ziehen, mit anderen Worten FAKE News.
    Die die Linke will herrschen nach den Regeln der Diktatur des Proleatariats, wir kennen deren Auswirkungen. (SED NACHFOLGE) die in D in ihren 3 Parteien konzentriert ist, jedoch durch M Nachhilfe in saemtlichen restlichen Parteien bes. von Union weniger bei FDP und trotz eines guten Progamms und teiweise hervorragenden Mitgliedern ist die AfD wie Schweizerkaese von BND durchsetzt, die ihre Trojanischen Pferde etabliert haben und die Partei damit versuchen kaputt zu bekommen.
    bei AfD jedoch durch Infiltration durch BND sich eingenistet haben wie man an deren holprigen Geschehen nachweissen kann, Herr Meuthen gehoert an die Luft gesetzt, er schwimmt gegen den Strom der AfD.

    Natuerlch brauchen wir weiterhin Parteien, das bisher beste Instrument in zivilisierter Art, kontrovers zu disskutieren, der Knueppel muss dabei im Sack bleiben, auch wenn dies traditionell undemokratischen Parteien ein Graeuel ist
    sofern fair miteinander gesprochen wird, echte Demokratie und freie kritische Medien vorhanden sind die in diesem Gebilde schon mal total fehlen, da durch Instrumente ersetzt, wie sie aus der DDR und anderen Diktaturen noch bekannt sind

    Wer hier die Wohltaten eines Klaus Schwab anpreisen will (nur vorgeschobene Figur) mit unbegrenzter finanz. Unterstuetzung einiger Milliardaere, die nicht wissen wohin mit ihrer Kohle
    begibt sich auf ein ungetestes Gelaende, was voller Blindgaenger und Sinkloecher steckt,

    aehnlich wie einige der Grossaktionen der jetzigen Kanzlerin,
    wie u.a. AKW Abschaltung und Moslemflutung ohne Ende, die grandiose Fehlentscheidungen waren, sich das Gegenteil auch nicht mit 24hDauerpropaganda schoenreden laesst.
    ——————————————————————————————————————————–
    Wie ich schon in meiner Antwort auf Wühlmaus schrieb: Wir betreten hier absolutes Neuland, von daher besteht natürlich die Möglichkeit, daß das alles unrealistisch ist und sich in der Praxis nicht so verwirklichen lässt, wie geplant. In der Theorie funktioniert es jedenfalls und alles andere werden wir erst erfahren, wenn wir einen Praxistest machen.

    Und ob die Linke herrschen will, spielt in einem basisdemokratischen System schlichtweg keine Rolle mehr, weil es keine Linke mehr gibt, genausowenig wie eine Rechte. Es gibt nur noch die Gesamtheit aller Bürger, die alle gemeinsam ein Programm zum Wohle aller erarbeiten. Interessenvertretungen bestimmter Teilbereiche einer Gesellschaft sind in so einem System schlichtweg überflüssig.

    Und was die Parteien angeht, ja, die waren bisher, wenn man mal alle Regierungsformen betrachtet, die in der Menschheitsgeschichte bisher vorkamen, tatsächlich mit das Beste, was möglich war. Aber diese Art der Regierungsform ist ja auch noch relativ neu und eigentlich erst nach dem 2. Weltkrieg so richtig relevant geworden in der Welt. Am Anfang hat das auch noch halbwegs funktioniert. Aber mit jedem Jahr, da dieses System existiert, erodiert es immer mehr. Der gesamte Staat ist mittlerweile miteinander verfilzt und alle Systeme, die man zur Gewaltenteilung eingebaut hat, hören auf zu funktionieren. Und dieses Problem besteht ja nicht nur in Deutschland, sondern in allen sogenannten „Demokratien“. Überall hat sich eine herrschende Klasse an der Macht etabliert, die im Zusammenspiel mit Medien und anderen Helfershelfern (die berühmten breiten Bündnisse) jede wirklich andere Meinung schon im Keim zu ersticken versucht. Das scheint wohl quasi schon ein Geburtsfehler dieses Systems zu sein, weil es sich nach einigen Jahrzehnten immer zum selben Ende entwickelt. Von daher muss man heute sagen: Die „Demokratie“ westlichen Typs war eine nette Idee, die zeitweilig funktioniert hat, aber auf lange Sicht immer scheitert. Also brauchen wir jetzt etwas komplett neues und das ist eben die Transformation in eine basisdemokratische Gesellschaft. Bleibt nur zu hoffen, das neue System funktioniert wie es gedacht ist.

    Und was die Medien angeht, ist das natürlich auch ein Problem, was man beim Übergang in eine Basisdemokratie angehen muss. Es gibt ja diesen Spruch, der ungefähr so geht: Pressefreiheit ist die Freiheit der 200 reichsten Leute der Welt, den anderen zu sagen, was sie denken sollen. Damit muss Schluss sein. Presse muss völlig neu organisiert werden, vermutlich einhergehend mit einer totalen Enteignung aller Medienkonzerne, stattdessen Aufbau freier Medienplattformen, an denen sich jeder Bürger selbst beteiligen kann und alles natürlich komplett zensurfrei. Da ein neues System zu etablieren, wird in jedem Fall eine Herausforderung.

  191. @ INGRES
    Natürlich können symptomlose Virusträger andere anstecken.
    Das ist für viele Viruserkrankungen bekannt (Masern, Röteln, EBV, HPV, HIV etc.).

    Das tückische an Corona ist, dass gesunde, junge Menschen mit halbwegs intaktem Immunsystem nicht oder nur leicht erkranken und es daher gut weiter verbreiten.

    Die Menschen mit schwachem Immunsystem, z. B. viele Ü-80-jährigen aber mit diesem Virus nicht mehr fertig werden.

    Und übrigens, der PCR-Test weist eine Infektion nach, denn fast alle PCR-positiv -getesteten Menschen (mit und ohne entwickelten Symptomen) weisen nach einigen Wochen eigene Antikörper als Zeichen der Immunabwehr auf. Einige nicht, das sind dann die falsch positiv Getesten.

  192. Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 11:06
    Wer im heutigen bestesten Deusenlan wo gibt auf ganzes Welt plötzlich erkennt, dass er in Wahrheit heimatlos und schutzlos ist, dass er keine „Volksvertreter“ sondern oft genug nur Volkszertreter „über sich hat“, der hat keine Zuflucht mehr. Der ist ganz allein auf der Welt.
    —- Voellig richtig! und gerade deswegen- weg! wo es sich noch leben laesst. Ich habe diese 21 Jahre gelebt. So wie ich will und nicht so wie die mir in BRD liessen. Ist es hier ein Paradies? nein! aber es ist schoen hier! Menschenleer. Natur ueberall. Voegel, Tiere, Seen, das Meer, Waelder, keine Negermohammeds,Das Volk ist noch geistig gesund. Straatspropaganda- von Sorositen aus Bruessel gesteuert und gefuttert luegt munter, aber wir ignorieren die. Nicht weiter gefaerlich. Plandemie? Leute schmunzeln darueber und schauen durch. Die meisten. Klar, es gibt Glaubige, aber Minderheit. Wir warten auf die uns von den erloesende Spritze. Die tummeln schon an Impfzentren. Das freut uns. Desto wenigen Menschen um so mehr Sauerstoff!

  193. INGRES 2. Mai 2021 at 11:25
    INGRES 2. Mai 2021 at 11:05

    @ Barackler und alle harten und weichen Corona-Fans

    Ihr habt noch ein weiteres Problem. Während ihr i.a. dem System zu Recht kein Vertrauen schenkt, ist es bei diesem Gesundheitsthema anders. Das ist verstädnlich, auch ich habe das im März letzten Jahres zunächst auch als Gesundheitsthema behandelt. Nachdem Wodarg gesprochen hatte, wurde mir allerdings die politische Dimension klar.

    Hinzu kommt, dass ihr im Gegensatz zu den Linken objektiv sein wollt. D.h. PI soll keine Inzucht betreiben, sondern objektiv sein und nicht gegen etwas sein, weil Merkel dagegen ist. Barackler hat das griffig im PI PC-Code formuliert.
    Das ist auch in Ordnugn, nur man darf dann wiederum nicht meinen, weil man objektiv sein müsse, müsse irgendetwas stimmen, weil Merkel und alle ihre Berater das sagen und man dürfe nicht einfach nur dagegen sein.

    Sowas kommt mir nicht in den Sinn. Ich sehe nur nach der Wahrheit.
    Objektiver sein als objektiv interessiert mich nicht. Nur die Wahrheit. Denn Einstein hat gesagt: man soll alles so einfach wie möglich darstellen, aber nicht einfacher.
    Und ich sage: man soll objektiv sein, aber nicht objektiv sein müssen.

  194. Irminsul 1. Mai 2021 at 19:59

    OMG!!!!! … was ist mit unserem Helge Lindhwurm los? Der dreht jetzt völlig durch, labert nur wirres Zeug! Ist das der Mann mit der 5-fach Dosis? Es wäre zumindestens eine plausible Erklärung.

    https://video.twimg.com/ext_tw_video/1387024138624278532/pu/vid/1024×576/YamqGBTxFi0LQIR7.mp4
    ———————————————————-
    Wie lange soll es noch dauern bis mal endlich ein Amtsarzt tätig wird?
    Das ist doch nicht zu übersehen dass der Kerl nimmer dicht ist.

  195. Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 20:20

    Peter Pan 1. Mai 2021 at 20:06
    „Nach Corona wird dann wieder die Klimahysterie, die aufgezwungene Gendersprache, der angebliche struktureller Rassismus und weiterer ideologiegesättigter Irrsinn auf der herrschaftlichen Maßregelungs-Agenda Merkels stehen. “

    Das ist beileibe nicht nur die Regierung, das ist Zeitgeist. Nur einmal ein Beispiel, das die bürgerliche Mitte betrifft. Das älteste Pharmaunternehmen weltweit, ein Dax-Konzern, der mittlerweile als erster von einer Frau geführt wird (spielt keine Rolle), hat folgende Mitarbeiternetzwerke im Sinne der „Nachhaltigkeit“:

    Frauennetzwerke
    Rainbow-Netzwerke
    International Community
    Embracing Carers
    Netzwerke für ethnische Vielfalt

    https://www.merckgroup.com/de/sustainability/employees.html

    Einfach mal die Reiter aufklappen und schmökern bis zur Übelkeit. Also entweder man ist drin und macht den Scheiß mit oder man ist draußen. Es ist nunmal kein Wunder, daß die seltsamsten Leute Karriere machen, da steckt Struktur dahinter.

    Das ist schon seit Jahren in den meisten Großunternehmen unter dem Oberbegriff „Charta der Vielfalt“ Bestandteil der Betriebsvereinbarungen (das heißt auch von Betriebsräten (den Arbeitnehmervertretungen) abgesegnet) – vielen ist gar nicht bewußt, dass durch diese „Charta der Vielfalt“ schon ein harmloser Witz am Arbeitsplatz über Minderheiten eine fristlose Kündigung nach sich ziehen kann – ohne jede Chance, vor einem Arbeitsgericht eine Wiedereinstellung zu erwirken.
    ——————————————————————-
    Im öffentlichen Dienst fangen sie jetzt auch an mit diesem hirnverbrannten Unfug. „Charta der Vielfalt!“ und Beauftragte für Vielfalt.
    Drauf geschi**en.

  196. Jeden Satz von Herrn Renner kann ich unterschreiben.
    Das Wahlvieh muss jetzt endlich mal aufstehen und Widerstand leisten.

  197. pro afd fan 2. Mai 2021 at 11:50
    Jeden Satz von Herrn Renner kann ich unterschreiben.
    Das Wahlvieh muss jetzt endlich mal aufstehen und Widerstand leisten.

    Unter dem Wahlvieh gibt es zu viele, die vom grünroten Zeitgeist profitieren.

  198. Merkel und ihre Berater sind nicht dumm, aber von übermässiger Angst und Panik getrieben.
    Sie können und wollen nicht akzeptieren, dass dieser neue Virus Opfer kosten wird.
    Um die Alten zu retten, opfern sie die Wirtschaft und die Freiheit aller.
    Und mit dem verteilen von Geld schaffen wir auch das Problem.
    Und es werden von der Regierung nur die Massnahmen erwogen und ergriffen, die zur sonstigen Agenda passen.
    Und alles mit Zwang, Verboten, Kontrolle, Nachweispflicht und staatlicher Steuerung.

  199. @ friedel_1830 2. Mai 2021 at 11:16

    An: Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 11:06 h

    Es bleibt nur noch Rückzug in die private Nische und / oder der Wegzug nach Ost-Deutschland in ein 150-Seelendorf auf dem flachen Land, wo keine Bereicherung ist.

    ———————————

    Nicht zwingend der Osten, wenn es da auch prozentual sicher mehr vernünftige Zeitgenossen als im Westen gibt. Ich habe es ja mehrfach erwähnt: Mich hat es vor einigen Jahren, mehr oder weniger aus Zufall, von der Großstadt in ein 240-Seelen-Dorf in Nordhessen verschlagen – ich weiß nicht, ob bei den 240 Hunde und Katzen mitgezählt sind oder nicht. Und hier ist es wunderbar, absolut null Bereicherung. Man hat hier komplett seine Ruhe. Viel mehr Lebensqualität, „dafür“ aber Immobilienpreise, die vielleicht bei 20, maximal 25 % dessen liegen, was man in der Großstadt zahlt, wo man aber an jeder Ecke von irgendwelchen lauten Kuffnucken angepöbelt wird. Und es gibt hier in der Umgebung viele solcher Dörfer, wo man (zumindest noch) absolute Ruhe hat. Und jemand, der – im Gegensatz zu mir – handwerklich richtig versiert ist, kriegt hier eine Bruchbude schon für 20.000 Euro, richtet sie sich selbst, vielleicht mit Freunden und Bekannten, wieder her und hat am Ende ein nettes Häuschen zum Spottpreis.

    Das mit der Ruhe vor Bereicherung hatte ich damals gar nicht so im Sinn gehabt, es waren überwiegend andere Gründe für meine „Stadtflucht“ ausschlaggebend. Ich habe das dann „hier oben“ erst im Lauf der Zeit mehr oder weniger erstaunt festgestellt. Es ist eine ganz andere Art Leben hier, so wie es in der Bundesrepublik wohl in den 50ern und 60ern üblich war, dennoch aber mit der aktuellen Technik. Ich finde es nur geil und mich stört das „Stammtisch-Prinzip“ hier überhaupt nicht, damit meine ich das, was ich aus einer Kneipe im südhessischen Odenwald vor Jahren in Erinnerung behalten habe: „Do hogge die, wo immer do hogge“ (Schild am Stammtisch). Hier ist es genau so, da trifft man man nur auf die, die immer da sind. Kann natürlich dann von Nachteil sein, wenn man mit irgendwem Spinne Feind ist.

  200. Das_Sanfte_Lamm 1. Mai 2021 at 20:55

    Peter Pan 1. Mai 2021 at 20:35

    Allerdings. Es ist mit diesem Hebel kein Problem mehr für eine lesbische geisteskranke Teamassistentin einen Abteilungsleiter zum Ausräumen der Spülmaschine im Kaffestübchen zu verdonnern.

    Wahrscheinlicher ist, dass diese „lesbische geisteskranke Teamassistentin“ an ihrem Arbeitstag alles mögliche macht, bloß nicht ihren Job – da wird den ganzen Tag im Internet gesurft auf dem Handy gedaddelt und sich Montags, Freitags oder am Brückentag gepflegt krankgemeldet.
    Die zahllosen „gelben Zettel“ wegen Burnout nicht zu vergessen.
    —————————————————————————-
    Nicht zu vergessen dass den Beamten im Endamt ihrer Laufbahn dann spätestens Ende 40 einfällt eine chronische Erkrankung zu simulieren und nach Krankschreibung, Reha und abgebrochener Wiedereingliederung mit Anfang 50 und A12 in den vorzeitigen Ruhestand zu wechseln. Dort angekommen erleben viele dann plötzlich eine wundersame Genesung.
    Ich kann’s denen auch nicht verdenken bei dem kranken linken Schwachsinn der von oben verordnet wird.

  201. Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 11:28
    @ wernergerman 2. Mai 2021 at 09:41

    unnoetig. Ich beruhige die bellende Hunde sehr erfolgreich mit einem Tritt in die Fresse. Wirkt Wunder! und kostet nichts. Allerdings man muss feste Schuhe tragen.

    —————————

    Der war gut, so richtig aus der Praxis geschöpft, ein echter Werner. ? Wenn man hier sowas schreibt, muss man sich gleich Sorgen machen, dass einen irgendwer beim Tierschutz verpfeift.
    —-Danke! eine Kurzgeschichte aus meinem Leben in BRD: Ich habe in einem NDS Dorf gebaut. Rings rum Nachbaren. Das Haus war fast fertig und ich habe mein Rasen reingeseht. und da wutete ein Maulwurf. Haufen ueberall. Rasen ruiniert.Eines tages sah ich wie ein Maulwurfhaufen wuchs, kam schnell mit einem Spat und warf dem tuechtigen blinden Tierchen raus. Hatte so einen Wut, dass sofort instinktiv draufschlug mit dem Spat. Der hat sich alle 4 rausgestreckt und blieb auf sein Ruecken liegen. Mein Nachbar – Bernhard, aus seinem Haus sah es, kam zu mir und sagte: Ich habe es gesehen wie du den Maulwurf toetete. Das ist in Deutschland verboten.
    Ich habe ihm geantworet: ist auch irgendwas was in Deutschland nicht verboten ist? da haben wir beide gelacht. Bernhard war ein guter Mensch, wenn auch einheimischer. Gabs nicht viele von seine Sorte ……
    und noch eine Geschichte fuer Sonntag.
    Es geschah die grosste ICE Katastropfe in BRD Geschichte hinter unseren Haus. Gaffer ueberall. gehen durch mein Grundstueck uebers Rasen, wie Rinder. ich koennte sagen was ich will- null reply. eines Tages nam ich eine 2 m Dachlatte und stellte mich vor den Gaffern.
    – Noch ein schritt und ihr werdet mit Krankenwagen abtransportiert!
    Das hat bei den gewirkt. mann kann BRDler belehren! muss man nur eindeutig es den uebermitteln.
    Bernahrd hat es aus seinem Gaubenfenster gesehen. Kam zu mir nach her und fragte:
    Haettest du draufgeschlagen falls die weiter gegangen haetten?
    Ich habe ’ne Weile ueberleg, dann geantwortet:
    -Hoechst wahrscheinlich ja.
    Bernhard darauf gesagt: du bist aber miess.
    Bernhard war im Knast Knast gesessen gewesen. 7 Jahre gekriegt gehabt. Totschlag…..
    Ueber Hunde und Katzen.
    Ich mag beide, aber Katzen sind frei Wesen. Und wenn eine Katze mich als Freund gewaehlt hat ,dann ist das eine echte Freundschaft. Aus freiem Willen. Hund ist ein Diener, unterwurfig.

  202. jeanette 1. Mai 2021 at 21:17
    „…..
    Ja lieber Sascha von RTL fahr mal nach Mexico ohne Escorte und werden da frech!
    Dann wären wir Dich in 24 maximal 36 Stunden los, tot in der Carretera liegend.

    RTL schickt den Sascha mal nach Mexiko dort großkotzig meckern!
    Dann kommt das Kartell!“

    So weit braucht er nicht zu fliegen.
    Da reicht schon eine Reise nach Ungarn.
    Diesem rotzfrechen Denunzianten würden die Ungarn schon ordentlich aufs Maul hauen. Alternativ dazu würde er auch in den Migrantenhochburgen in Berlin, Hamburg oder Frankfurt anständig die Fresse poliert bekommen.

  203. Fairmann
    2. Mai 2021 at 11:56
    Merkel und ihre Berater sind nicht dumm, aber von übermässiger Angst und Panik getrieben.
    ++++

    Vor allem haben die Pech beim Nachdenken! 🙁

  204. Barackler 2. Mai 2021 at 09:31

    ??

    Ich habe da vorhin erst in einem anderen Kommentar gesehen und dachte es gehe um die Weltregierung, die besonders in Raumpatrouille beschworen wird. Damit kann man mir nicht kommen, das habe ich schon häufiger kritisch angemerkt. Aber ich versteh jetzt den Zusammenhang überhaupt nicht?

  205. Fairmann 2. Mai 2021 at 11:35
    @ INGRES
    Natürlich können symptomlose Virusträger andere anstecken.
    Das ist für viele Viruserkrankungen bekannt (Masern, Röteln, EBV, HPV, HIV etc.).
    ———————-
    Wie hat man das festgestellt. Also als ich als Kind sowas hatte, da habe ich das an meinen Symptomen bemerkt und bin dann zu Hause geblieben.
    ————————————
    Das tückische an Corona ist, dass gesunde, junge Menschen mit halbwegs intaktem Immunsystem nicht oder nur leicht erkranken und es daher gut weiter verbreiten.
    ————————————————–
    Ich bitte um den Beweis! Mehr will ich gar nicht, ich will aber den Beweis. Bisher wurde er mir nie geliefert, wenn es behauptet wurde und ich den Beweis wollte. Einer meinte, das hätten Ärzte gesagt. Ja, haben sie, aber sie haben es da nicht beweisen wo sie es gesagt haben. Ich will seit einem Jahr nur den Beweis. Und dann schauen wir, ob das relevant ist. Die WHO hielt es mal für nicht relevant, ohne, dass es überhaupt den Beweis gab.

  206. INGRES 2. Mai 2021 at 12:19
    Fairmann 2. Mai 2021 at 11:35

    Übrigens HIV ist für mich etwas grundsätzlich anderes, weil man bei HIV ja keine Primär-Symptome hat, bzw. jedenfalls an den Sekundärsymptomen laboriert. HIV ist also tatsächlich sehr tückisch. Weshalb es mich wundert, dass noch nicht alle Menschen auf HIV getestet sind.

  207. Dieser Artikel gehört zu denen, die in mein Offline-Archiv kommen, weil er so treffend alles schildert.

  208. @Faiemann

    Der PCR-Test ist von seiner Philosophie her nicht zur Diagnostik geeignet.
    Auch wenn das was sie schreiben jetzt eine gewisse Logik hätte. Muß man drüber reden. Das wäre ja gefährlich für die Klage von Füllmich. Aber müßte man drüber reden, weil logisch.

  209. @ INGRES 2. Mai 2021 at 07:21

    INGRES 1. Mai 2021 at 22:46
    Barackler 1. Mai 2021 at 23:20

    Doch das „ist logisch“ . Und zwar geht das so:

    Zu beweisen ist: Ein Leugner der Verschwörung unterstützt Merkel und bestreitet, dass der Umgang mit dem Virus komplett verbrecherisch ist.

    _____________________________________________________

    Das ist nichts, was man deduktiv beweisen kann, denn es ist eine empirische Aussage in Form eines kategorisch bejahenden Urteils:

    L: Leugner der Tatsache, daß der Umgang mit Viren verbrecherisch ist
    U: Unterstützer Merkels

    ?x(Lx ? Ux)

    „Für alle x: ist x ein Leugner, dann ist er ein Unterstützer.“

    Merkel hat aber Unterstützer, die keine Leugner sind. Daher schreibe man besser:

    ?x(Lx & Ux)

    „Es gibt welche, die Leugner und Unterstützer sind.“

  210. „Man kommt in diesen Tagen aus dem Erstaunen, nein, dem Entsetzen, nicht mehr heraus“
    – – – – –
    In der Tat, Herr Renner; danke für den wieder sehr interessanten Beitrag.
    Es sind auch einzelne Beobachtungen, die mich sprachlos machen, wie das Geschehen am Münchner Marienplatz, gestern am 01. Mai 2021. Hauptsächlich standen dort Bereitschaftswagen der Polizei, paar wenige andere trauten sich hin. Dann liefen drei oder vier Personen über den Platz mit einem DIN A3 Pappschild „Nie wieder Diktatur“ stand darauf. Die wurden dann sofort von der Polizei in eine Seitenstraße an die Wand einer Ladenzeile gedrängt. Dort beschäftigen sich dann etwa 10 schwarz gekleidete Bereitschaftspolizisten mit ihnen, 10 weitere standen in einem Pulk gleich daneben auf der anderen Seite der Gasse und filmten mit einer Kamera an einer Stange dort rein. Irgendwann nach mehr als 30 Minuten bin ich gegangen; weiss nicht, ob sie die dann mitgenommen haben. Für mich war das Prozedere viel zu drakonisch, gegen ein paar harmlose Bürger, die ihre Meinung kundtun wollten. In China oder Nordkorea hätte ich es so erwartet.

  211. Mist, die Zeichen für Allquantor, Existenzquantor und Konditional werden als „?“ dargestellt. Es dürfte aber klar sein, wo was hingehört.

  212. Wenn die Grundrechte in unserer sogenannten Demokratie nur mit einer sinnlosen Impfung gelten, die aufgrund betrügerischer Inzidenzwerte und sozialem Druck erzwungen wird, ist diese Demokratie nichts wert.

    Die Verbrecher werden versuchen die Verweigerer dieser gefährlichen und nutzlosen Impfung mittels sozialem Druck zu erpressen und als Aussätzige zu stigmatisieren.

    Viele der deutschen Mitläufer werden sich kaufen lassen, um dann zu sagen, seht her ich bin Geimpft und ihr alle anderen seid alle asozial.

    Schon Napoleon Bonaparte wusste sich diese Schwäche der egoistischen Deutschen zu Nutze zu machen, er äußerte dies unter anderem in seinem historischen Satz:


    Gebt den Deutschen eine Lüge an die Hand und sie werden ihre eigenen Landsleute (Nachbarn) erbitterter verfolgen, als ihre wirklichen Feinde!

  213. .

    An: wernergerman 2. Mai 2021 at 11:19 h

    .

    ( Viel schlimmer! Die haben dann ihr Haus auch nie wieder Gefunden!Meine Familie ging Heim ins Reich am Herbst 1939. Mach dem Molotw- Ribbentropp Packt. Ankahmen in Wartegau….. Ich habe die nach 50 Jahren in BRD getroffen. Die haben sich auch da nicht zu Hause gefuehlt.
    Ich hab es auch versucht. 11 Jahre lang.Und froh war wann der Versuch zur Ende war. Darueber koennte ich ein Roman schreiben. )

    .

    ______________________

    .

    Gelesen, danke für Ihre persönlichen zum Teil als Zeitzeuge erlebten bzw. durch Erzählungen weitergegebenen familiären Erfahrungen. Friedel.

    .

  214. @ wernergerman 2. Mai 2021 at 12:02

    Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 11:28

    Ueber Hunde und Katzen.
    Ich mag beide, aber Katzen sind frei Wesen. Und wenn eine Katze mich als Freund gewaehlt hat ,dann ist das eine echte Freundschaft. Aus freiem Willen. Hund ist ein Diener, unterwurfig.

    ———————–

    Klar, das ist so. Dazu fällt mir aber spontan das ein: Dann sind Hunde ja die idealen Merkel-Untertanen. 🙂

    Ich mag Ihre Geschichten, die sind so schön aus dem Leben geschöpft, so herrlich konkret und wirken in unseren „modernen Tagen“ so wunderbar aus der Zeit gefallen. Sie stehen für eine sehr realitätsorientierte Lebenseinstellung ohne politisch-korrektes Brimborium, so wie man es in Europa fast nur noch tief im Osten und vielleicht im äußersten Nordosten findet.

    Gleichzeitig zeigen mir Ihre Beiträge eine Kenntnis und Liebe der Natur, wie sie den Menschen zu Eigen ist, die ein nüchternes Verhältnis zu jener haben und die sie auch deswegen schätzen, weil sie ihnen die Existenz sichert, weil sie Lebensader ist, kein romantisch verklärtes Abstraktum wie bei Grünen und sonstigen Stadtneurotikern, die meinen, sie wären Tierfreunde, wenn sie ihrem Zierpudel einen Umhang mit Goldbordüre kaufen und die ständig von einem Klimawandel faseln, den es überhaupt nicht gibt, und immer meinen, sie müssten die gute, schwache Natur vor den bösen, starken Menschen schützen. Das Gegenteil ist der Fall, die Natur ist viel, viel stärker als die Menschen und weiß sich zumeist sehr gut selber zu schützen.

    Ich freue mich jedenfalls immer über Ihre Beiträge, auch wenn ich mitunter vielleicht mal nicht ihrer Meinung bin. Ich hatte schon befürchtet, Sie würden hier nicht mehr schreiben, weil ich von Ihnen länger nichts gelesen hatte. Es ist jetzt keine Schmeichelei, zu sowas neige ich sowieso nicht, wenn ich Ihnen sage, Poster wie Sie sind wichtig, sehr wichtig sogar. Und drauf geschissen, dass Ihr Schriftdeutsch sicher „ausbaufähig“ ist – mein bester Freund war 25 Jahre lang bis zu seinem plötzlichen Tod letzten Mai ein Bauer, der große Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung hatte, dafür aber ein genialer Mensch mit unglaublichen Ideen und einer so intimen Kenntnis der Natur war, dass ich als Akademiker von dem Mann viel mehr lernen konnte als er von mir. Ihre Botschaften sind interessant, lieber Werner, gerade weil sie durch zwei unterschiedliche Welten, zwei Kulturen, geprägt sind und Sie die Welt/Kultur, die uns besonders im Westen verloren gegangen ist, noch sehr frisch und kraftvoll in sich tragen.

  215. .

    An: Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 11:56 h

    Gelesen, danke für Ihre interessante Schilderung auf dem flachen Land im Westen.

    Bin selbst NRW-Großstädter (> 600.000 Einwohner), Innenstadt. Und großstadtmüde.
    Ihre Berichte ermutigen mich, die Situation zu verändern.

    Städte sind zu einem Drittel Architektur, zu zwei Dritteln die Gesichter, in die man blickt.
    Wenn man diese Gesichter spontan mehrheitlich ganz anderen Erdteilen zuordnen muß, fühlt man sich zwangsläufig fremd im eigenen Land.

    Friedel

    .

    .

  216. @ tban 1. Mai 2021 at 23:04

    Frage an den ADAC:

    „Was ist, wenn ich wegen eines Staus während der Ausgangssperre noch unterwegs bin?“

    „Ein Verstoß liegt hier vor, da kein „triftiger Grund“ gegeben ist. Es ist jedoch auch hier denkbar, dass von einer entsprechenden Ahndung abgesehen wird, wenn man glaubhaft machen kann, dass man rechtzeitig losgefahren ist. Kulanzlösungen liegen im Ermessen der Behörden/Beamten vor Ort.“
    Ich wünsche mir die DDR zurück!!!

    ************

    Die scheint schon da zu sein.

    Manch einem,der anderen nicht in den Kram passt,wird in zb einer Großstadt Flächendeckend und mit omnidirektionalem Charakter hinterhergeplappert,als wenn man sich gut kennen würde.

    Ich dachte eigentlich,dass man derartige Fehlentwicklungen bereits in den 70rr Jahren am CB-Funk (Jedermannfunk) erkannt hat?

    Ich würde es für dringend erforderlich halten,par sofort sämtliche sozialen Netzwerke zu sperren,bis dafür eine Lösung gefunden wurde,da man sowas ja,-vielleicht sogar mit militärischer Motivation,mißbrauchen könnte.

  217. @ Stormwatcher 2. Mai 2021 at 11:30!

    Im Prinzip kann wegen mir jeder spinnen, so viel er oder sie mag.
    Schlimm wird’s freilich, wenn linksgrüne Spinner weit über SED-Linke, GRÜNE und SPD hinaus und weit in Union und FDP hinein, die sich früher als Linke, liberale bis extreme, gegenseitig als „Faschisten“ schmähten, nunmehr in ebenso minimalistischer wie primitivistischer Art und Weise zusammenwirken, um als Putz – und Fußtruppen einer finanzkapitalistischen Globalisierung bürgerliche Gesellschaft und Rechtsstaat (nach innen) und Nation (nach außen) zu liquidieren.

    Ihr basisdemokratischer Schrott funktionierte in der Gründungsphase der Vereinigten Staaten und bis zu einer gewissen Zeit in der Schweiz (für waffentragende Männer!), bis Ausmaß des Staatsterritoriums und/oder Bevölkerungszahlen dieses Modell überwanden, in den USA mit einem ganz eigenen Parteiensystem übrigens.

    Ausgerechnet in der ISlamischen Welt gab und gibt es parteifreie, „basisdemokratische“ Systeme (ich meine nicht das mittelalterliche Saudi-Arabien mit seinen Stammes- und Clanchefs): Die Islamische Republik Iran, wo nicht nur bürgerliche und linke Parteien liquidiert wurden, sondern sogar die Islamisch-Republikanische Volkspartei des Mullah-Regimes selber, um einem im Grunde klerikal-faschistischen („theokratischen“) System Raum zu schaffen, dessen Parlament für „geduldete“ Schrift-Religionen Quoten vorsieht, innerhalb derer es sogar freie Wahlen gibt, also für Christen, Juden, Zaroster-Anhänger und Muslime…

    Gaddafis Libyen hatte sich an den Revolutionskomitees in Kuba orientiert, wo es zunächst auch keine Kommunistische Partei gab, denn deren halb-legaler Vorläufer, die vom Batista-Regime geduldete „Sozialistische Volkspartei“, war diskreditiert. Ohne und mit KP waren die „Komitees zur Verteidigung der Revolution“ zunehmend weniger „Verteidigungskomitees“, als vielmehr Institutionen zur Kontrolle und Dauermobilisierung der „Massen“.
    Ganz genauso wie Gaddafis „Volkskomitees“ eben, hinter denen, wie bei den anderen nationalistischen Revolutionsregimes in der arabischen Welt mit ihren Einheitsparteien, die Armee stand.

    Auch die anarchistischen Systeme in der Ukraine oder Spanien waren totalitär durch und durch, auch, wenn sich in Spanien die Anarcho-Organisation nicht „Partei“, sondern Gewerkschaft (CNT) und Organisation (FAI) nannte.

    Penetrant, totalitär und destruktiv genug ist auch die gegenwärtige linksgrüne Anarchotyrannei (Martin Sellner) im Land mit multikultureller ISlamisierung und Anti-Rassismus-Kampagnen, Klimagedöns, Sprachvernichtung usw. usf., ein neuer Totalitarismus, der wie Maos Kulturrevolution, mehr über Medien, NGOs (= „die Basis“) usw. „transportiert“ wird als über Parteien und Parlamente, was ja gerade das Problem ist , weil es keine legale, parlamentarische und rechtsstaatliche Möglichkeit der Gegenwehr mehr gibt bei aller – „Alternativlosigkeit“!

  218. INGRES 2. Mai 2021 at 11:25
    INGRES 2. Mai 2021 at 11:05

    sehr schön die neue „normalität“ beschrieben. der „great reset“ kommt nicht, er ist schon da.

  219. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. Mai 2021 at 12:33
    […]

    Schon Napoleon Bonaparte wusste sich diese Schwäche der egoistischen Deutschen zu Nutze zu machen, er äußerte dies unter anderem in seinem historischen Satz:

    Gebt den Deutschen eine Lüge an die Hand und sie werden ihre eigenen Landsleute (Nachbarn) erbitterter verfolgen, als ihre wirklichen Feinde!

    Mit persönlich ist es ein Rätsel, wie man immer noch auf solche Fakes reinfallen kann.

  220. @Fairmann

    Ihre Anmerkung zum PCR konnte wahrscheinlich mit einem ganzen Buch an Fragen beantwortet werden.

    1. könnte man daran doch den CT-Wert festlegen, da man im Nachhinein ja feststellen kann, ob man richtig lag. Der CT ist im übrigen nicht normiert, was eine Ungeheuerlichkeit und ein Verbrechen von ärztlicher Seite aus!! ist und die Manipulation offensichtlich macht.

    2.Außerden müssen Sie mit jetzt erläutern, wie das mit der Spezifität des PCR ist. Wenn der auch was anderes nachweist als COVID, wie ist das in einem solchen Fall mit dem Antigen-Test. Ist der Antigen-Test spezifisch?
    Oder schluckt der auch beliebiges Corona außer COVID (vorausgesetzt COVID gibt es überhaupt)

    Aber Sie haben ein Problem, was ich die ganze Zeit anspreche, Was sagen Sie denn dazu, dass ich mich nicht impfen und auch nicht PCR-Testen lasse?
    Bin ich dann eine tödliche Gefahr für Sie? Bisher war ich das 69 Jahre lang nicht. Wenn Sie nun aber die Symptomlosen-These vertreten und es relevant von Symptomlosen verbreitet wird, dann müssen sie mich als Gefahr ansehen. Und dann müssen Sie für die Corona-Diktatur sein. Ich wär ja dann auch dafür. Ich bin ja ein vernünftiger Mensch und bringe andere Menschen nicht vorsätzlich in Gefahr.

    Also, das ist nicht so simpel. Ich habe jetzt gar nicht die Zeit das auszudiskutieren (denn ich mache vieles Andere) und habe nicht genug Fachwissen.

  221. So so, die AfD will also zurück in die bleierne Zeit Helmut Kohls, zurück in die 80er Jahre vor der Wende, in die Zeit vor dem Internet, der Digitalisierung, die Zeit vor dem Smartphone.
    Ein „einfacher Reset“ soll es also jetzt sein.
    Das soll die Zukunft sein?
    Kein Wort mehr von Rückführung, raus aus Euro, raus aus EU, zurück zur Souveranitiät.
    Noch nicht mal Sozial habt ihr irgend etwas zu bieten.

    Welcher politisch neutrale Bürger soll euch wählen?
    Die AfD ist für mich eine einzige Enttäuschung.
    Man hat sich politisch Entkernt, weichgespült, alles im Ungefähren, genau wie die Altparteien.
    Herr Renner, dass ist absolut dünn, dass reicht nicht um meine Stimme am 26.09. zu bekommen.

  222. @ Doppeldenk 2. Mai 2021 at 12:32

    „Man kommt in diesen Tagen aus dem Erstaunen, nein, dem Entsetzen, nicht mehr heraus“
    – – – – –
    In der Tat, Herr Renner; danke für den wieder sehr interessanten Beitrag.
    Es sind auch einzelne Beobachtungen, die mich sprachlos machen, wie das Geschehen am Münchner Marienplatz, gestern am 01. Mai 2021. Hauptsächlich standen dort Bereitschaftswagen der Polizei, paar wenige andere trauten sich hin. Dann liefen drei oder vier Personen über den Platz mit einem DIN A3 Pappschild „Nie wieder Diktatur“ stand darauf. Die wurden dann sofort von der Polizei in eine Seitenstraße an die Wand einer Ladenzeile gedrängt. Dort beschäftigen sich dann etwa 10 schwarz gekleidete Bereitschaftspolizisten mit ihnen, 10 weitere standen in einem Pulk gleich daneben auf der anderen Seite der Gasse und filmten mit einer Kamera an einer Stange dort rein. Irgendwann nach mehr als 30 Minuten bin ich gegangen; weiss nicht, ob sie die dann mitgenommen haben. Für mich war das Prozedere viel zu drakonisch, gegen ein paar harmlose Bürger, die ihre Meinung kundtun wollten. In China oder Nordkorea hätte ich es so erwartet.

    ——————

    Danke für die interessante Beobachtung! Dieses irrsinnige Vorgehen der Polizei auf Anweisung ihrer (politischen) Führung findet auch in vielen Videos, die ich in letzter Zeit gesehen habe, Bestätigung, zudem weiß ich es aus Schilderung meiner regionalen Gruppe der „Freiheitsboten“ und einigen wenigen eigenen Live-Eindrücken.

    Bei Ihrer Beschreibung muss ich spontan sogleich an das Stichwort „Platz des Himmlischen Friedens“ (Peking, 1989) denken und das Massaker dort. Kein Scherz, das Ganze steigert sich gerade in so perverser Weise und überschlägt sich förmlich, dass es genau auf einen solchen Exzess hinausläuft.

    Es soll mir jetzt bitte keiner sagen: Aber bei uns doch nicht! Doch, was bei uns und jederzeit und überall bei bösartigen, charakterlich minderwertigen Menschen in der politischen Führung in Verbindung mit einem kranken Zeitgeist möglich ist, zeigt das Merkel-Regime in den letzten 13 Monaten mit täglich zunehmender Radikalisierung.

    Ich bin kein ängstlicher Mensch, war früher eher ein Duckmäuser aber habe seit 10, 15 Jahren eine ganz schön freche Klappe und würde mich auch mit Polizisten schon reflexhaft anlegen, wenn sie mir dumm kämen (ich weiß, sicher nicht allzu clever). Aber ich sage Ihnen was: Ich sehe, worauf es zutreibt und habe das erste Mal seit gefühlten Lichtjahren Angst, richtige Angst um unsere Zukunft. Ich hätte mir als „Kind“ der Wohlstandswirtschaftswunder-Bundesrepublik nie träumen lassen, eines Tages im Totalitarismus aufzuwachen.

  223. @wernergerman:Ich hab es auch versucht. 11 Jahre lang.Und froh war wann der Versuch zur Ende war. Darueber koennte ich ein Roman schreiben.

    gute idee. der roman würde mich interessieren. nur zu!

  224. @ INGRES 2. Mai 2021 at 12:57

    @Fairmann

    Ihre Anmerkung zum PCR konnte wahrscheinlich mit einem ganzen Buch an Fragen beantwortet werden….

    ———————

    Dazu schreibe ich gleich auch noch etwas. Ich bin entsetzt, wie ein Arzt solchen Unfug in die Welt setzen kann. Muss mich aber erst etwas „runterfahren“, sonst fällt mein Kommentar zu bösartig aus und ich ersuche ihn/sie wieder um die Rückgabe der Approbation. Bei Fairmann schüttele ich immer wieder den Kopf, auch bei seiner/ihrer eklatanten Fehleinschätzung der Ahtriebskräfte von Merkel und Konsorten. Mir ist kaum einsichtig, wie ein intelligenter Mensch so falsch liegen kann. So falsch wie etwa @ klimbt, aber da kann man über den Grad der Intelligenz ja mit Fug und Recht streiten.

  225. Ich will noch was zu den symptomlos Ansteckenden sagen: Ich war und bin hier bisher nie entschieden gewesen, ob es sowas gibt. Ich bin kein Fachmann für Infektionen.
    Nur wollte und will ich für COVID den Beweis.

    Und dann hat mich interessiert warum es bei COVID eine Rolle spielt und sonst noch nie. Jedenfalls ist mir nicht bekannt, das bei anderen Infektionskrankheiten vorbeugend getestet wurde wie bei Corona oder Ausgangbeschränkungen erlassen wurden.
    Wieso spielen die Symptomlosen überhaupt diese Rolle bei Corona (selbst wenn es das Problem prinzipiell geben sollte). Wenn dann hat man früher damit gelebt, Bei Corona komischerweise nicht. Und ich will imer noich den Beweis.

  226. .

    An: erich-m 2. Mai 2021 at 12:57 h

    .

    ( So so, die AfD will also zurück in die bleierne Zeit Helmut Kohls, zurück in die 80er Jahre vor der Wende, in die Zeit vor dem Internet, der Digitalisierung, die Zeit vor dem Smartphone.
    Ein „einfacher Reset“ soll es also jetzt sein.
    Das soll die Zukunft sein?
    Kein Wort mehr von Rückführung, raus aus Euro, raus aus EU, zurück zur Souveranitiät.
    Noch nicht mal Sozial habt ihr irgend etwas zu bieten.

    Welcher politisch neutrale Bürger soll euch wählen?
    Die AfD ist für mich eine einzige Enttäuschung.
    Man hat sich politisch Entkernt, weichgespült, alles im Ungefähren, genau wie die Altparteien.
    Herr Renner, dass ist absolut dünn, dass reicht nicht um meine Stimme am 26.09. zu bekommen. )

    .

    _________________________________

    .

    Ich kann Ihre Enttäuschung verstehen.

    Trotzdem: Was ist denn die Alternative zur Alternative ?

    Stünde Deutschland besser da, wäre AfD nicht im Bundestag / 16 Länderparlamenten ?

    Nein. Allein durch häufige politische Anfragen zu brennenden Themen im Parlament treibt AfD die Alt-Parteien vor sich her.
    Auch die Reden von Weidel, Curio, Boehringer, Braun etc. im Bundestag kommen gut.

    Nicht wählen ist keine Option, weil es die Alt-Parteien stärkt (D’Hondt – Verfahren).

    Bitte überlegen Sie sich Ihre Entscheidung gut. Eine Option wäre auch, selber Mitglied der AfD zu werden, falls Sie es noch nicht sind. Werden Sie Impulsgeber dort.

    Friedel

    .

  227. @0Slm2012 2. Mai 2021 at 12:52
    @ Stormwatcher 2. Mai 2021 at 11:30!

    Im Prinzip kann wegen mir jeder spinnen, so viel er oder sie mag.
    Schlimm wird’s freilich, wenn linksgrüne Spinner weit über SED-Linke, GRÜNE und SPD hinaus und weit in Union und FDP hinein, die sich früher als Linke, liberale bis extreme, gegenseitig als „Faschisten“ schmähten, nunmehr in ebenso minimalistischer wie primitivistischer Art und Weise zusammenwirken, um als Putz – und Fußtruppen einer finanzkapitalistischen Globalisierung bürgerliche Gesellschaft und Rechtsstaat (nach innen) und Nation (nach außen) zu liquidieren …………
    Penetrant, totalitär und destruktiv genug ist auch die gegenwärtige linksgrüne Anarchotyrannei (Martin Sellner) im Land mit multikultureller ISlamisierung und Anti-Rassismus-Kampagnen, Klimagedöns, Sprachvernichtung usw. usf., ein neuer Totalitarismus, der wie Maos Kulturrevolution, mehr über Medien, NGOs (= „die Basis“) usw. „transportiert“ wird als über Parteien und Parlamente, was ja gerade das Problem ist , weil es keine legale, parlamentarische und rechtsstaatliche Möglichkeit der Gegenwehr mehr gibt bei aller – „Alternativlosigkeit“!

    ————————–

    Sorry, 0Slm2012, ich lese Ihre Kommentare oft durchaus mit Gewinn, aber „die Basis“ als linke NGO zu diskreditieren ist einfach nur abartig daneben und zeugt nicht davon, dass Sie Sich zu diesem Thema ausgiebig informiert haben. Sie vermengen hier Dinge, die absolut nicht zusammengehören – und das empfinde ich als (ungewohnt) schwach von Ihnen.

    „Die Basis“ ist ein absolut legitimer Versuch aus der elendigen linken Corona-Diktatur der Merkel, Söder, Baerbock, Mao-Kretschmann und Co. herauszukommen und vom Grundanliegen für mich fraglos unterstützenswert.

    Was Stormwatch hier schildert, habe auch ich zweimal in diesem Thread kritisiert, weil es mir zu idealistisch rüberkommt und den Faktor Mensch mit all seinen Schwächen und Verführbarkeiten nicht angemessen berücksichtigt. Dennoch ist „die Basis“ – nach der AfD – der bisher profundeste Versuch, das mörderische, destruktive und zunehmend totalitäre Blockparteiensystem aufzubrechen und im Kern unterstütze ich das sehr entschieden.

    Die AfD ist meine Partei. Gäbe es sie nicht, würde ich noch heute in „die Basis“ eintreten. Wohl wissend, dass das keine Politprofis (von denen habe ich lange die Schnauze voll), sondern blutige Amateure mit vielen guten Ideen sind. Es wäre mir als „Rechtem“ geradezu eine Ehre, der Partei eines Dr. Reiner Füllmich, einer Viviane Fischer und vieler anderer hoch integrer Persönlichkeiten aus dem Querdenken-Bereich, allesamt entschiedene Gegner des Systems Merkel, anzugehören.

  228. @ erich-m 2. Mai 2021 at 12:57

    So so, die AfD will also zurück in die bleierne Zeit Helmut Kohls, zurück in die 80er Jahre vor der Wende, in die Zeit vor dem Internet, der Digitalisierung, die Zeit vor dem Smartphone.
    Ein „einfacher Reset“ soll es also jetzt sein.
    Das soll die Zukunft sein?
    Kein Wort mehr von Rückführung, raus aus Euro, raus aus EU, zurück zur Souveranitiät.
    Noch nicht mal Sozial habt ihr irgend etwas zu bieten.

    Welcher politisch neutrale Bürger soll euch wählen?
    Die AfD ist für mich eine einzige Enttäuschung.
    Man hat sich politisch Entkernt, weichgespült, alles im Ungefähren, genau wie die Altparteien.
    Herr Renner, dass ist absolut dünn, dass reicht nicht um meine Stimme am 26.09. zu bekommen.

    —————————

    Ich gehe da nicht so rücksichtsvoll mit Ihnen um, erich-m, wie friedel_1830, und entgegne Ihnen, dass es um die AfD sehr, sehr schlecht bestellt sein müsste, wenn sie sich ein Bein ausreißen müsste, von Leuten wie Ihnen mit Ihrem obrigkeitshörigen rotbraunen „Frontsoldatensozialismus“ und Ihrer wirren Corona-Panik gewählt zu werden.

  229. @ INGRES 2. Mai 2021 at 13:10

    Ich will noch was zu den symptomlos Ansteckenden sagen: Ich war und bin hier bisher nie entschieden gewesen, ob es sowas gibt. Ich bin kein Fachmann für Infektionen.
    Nur wollte und will ich für COVID den Beweis.

    Und dann hat mich interessiert warum es bei COVID eine Rolle spielt und sonst noch nie. Jedenfalls ist mir nicht bekannt, das bei anderen Infektionskrankheiten vorbeugend getestet wurde wie bei Corona oder Ausgangbeschränkungen erlassen wurden.
    Wieso spielen die Symptomlosen überhaupt diese Rolle bei Corona (selbst wenn es das Problem prinzipiell geben sollte). Wenn dann hat man früher damit gelebt, Bei Corona komischerweise nicht. Und ich will imer noich den Beweis.

    ***********************************************

    Früher gab es Corona nicht. Corona ist neu. Insgesamt weiss man noch zu wenig. Eine Studie hier, eine Studie da. Die entwickelten Asiaten wissen offenbar mehr. Wohl aus Erfahrung bei früheren Seuchen. Ausserdem sind sie laut WHO sowieso intelligenter.

  230. @ Barackler 2. Mai 2021 at 13:38:

    Früher gab es Corona nicht.

    Doch. Corona-Viren sind schon seit den 1960er Jahren bekannt. Und es ist sehr stark anzunehmen, dass es sie auch schon lang vorher gab, denn die entsprechenden Symptome wurden in allen Zeitaltern beschrieben („Ein Fieber raffte ihn dahin“).

    Man hat lediglich nicht in der Breite getestet, welcher Erreger der Übeltäter war, wenn jemand erkältet war. Das ist im Grunde auch unnötig, da es für die Therapie keine Rolle spielt.

  231. Corona-Infektionsgeschehen in Schweriner Arztpraxis beschäftigt Polizei – 200 Patienten in Quarantäne
    Außerdem sollen Mitarbeiter der Praxis weitergearbeitet haben, obwohl sie bereits Symptome hatten. Der Arzt ist im Vorstand des Schweriner AfD-Kreisverbandes und sitzt für die Partei im Schweriner Stadtrat.

    Corona-Virus kämpft mit dem AfD Virus, was für ein blödes Spiel.

  232. friedel_1830 2. Mai 2021 at 11:16
    .

    An: Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 11:06 h

    Es bleibt nur noch Rückzug in die private Nische und / oder der Wegzug nach Ost-Deutschland in ein 150-Seelendorf auf dem flachen Land, wo keine Bereicherung ist.

    .

    Bin leider zu alt, um nochmal woanders neu anzufangen. Ist schon eine Schande, wenn die Region in der man geboren ist und für die die Vorfahren gestorben sind, plötzlich keine Heimat mehr ist. Aber Heimat ist ja Nahtzieh.

    Am Schlimmsten ist die Erkenntnis, dass meine „Volksvertreter“ mich ausplündern und ausrotten wollen. Ständige Unsicherheit, ständiger Stress, Vernichtung durch Arbeit und Ausplünderung. Man wünscht sich beinahe schon ein „göttliches“ Strafgericht mit Feuer und Schwert.

  233. @ Fairmann 2. Mai 2021 at 11:56

    Merkel und ihre Berater sind nicht dumm, aber von übermässiger Angst und Panik getrieben.
    Sie können und wollen nicht akzeptieren, dass dieser neue Virus Opfer kosten wird.
    Um die Alten zu retten, opfern sie die Wirtschaft und die Freiheit aller.
    Und mit dem verteilen von Geld schaffen wir auch das Problem.
    Und es werden von der Regierung nur die Massnahmen erwogen und ergriffen, die zur sonstigen Agenda passen.
    Und alles mit Zwang, Verboten, Kontrolle, Nachweispflicht und staatlicher Steuerung.

    ————————————–

    Okay, habe mich jetzt etwas abgeregt, mein „special friend“ erich-m hat ein wenig als Katalysator gewirkt. Dennoch ändert das nichts daran, dass ich Ihre Einschätzungen in vielen Bereichen – auch in Ihrem ureigenen beruflichen – weder teilen noch auch nur im Ansatz nachvollziehen kann. Ich halte Sie auch nicht für politisch unkorrekt, sondern für recht autoritätsgläubig (meine 2015 verstorbene Mutter, auch Ärztin war da anders gestrickt, die hat bis zu ihrem letzten Atemzug keiner Autorität vertraut, sondern nur dem gesunden Menschenverstand). Ich bin im Gegensatz zu Ihnen ein „Kultur-Rechter“, für den die Freiheit das mit Abstand höchste Gut ist und der sich Autoritäten schon grundsätzlich nicht unterwirft, sehe mich weniger als Quer- sondern mehr als Selberdenker und würde sie als CDU-nahe mit Trend zur Werte Union einstufen – und davon trennen mich in der Tat Lichtjahre. Ja, auch mit Maaßen und Co. habe ich wenig am Hut, da diese so naiv sind, immer wieder ein totes Pferd reiten zu wollen. Aber das ist ein anderes Thema.

    Ab diesem Satz stimme ich Ihnen sogar zu: „Und mit dem verteilen von Geld schaffen wir auch das Problem.“ Was Sie davor schreiben, geht in meiner Sicht indes vollkommen an der Realität vorbei.

    Merkel und ihre Berater sind nicht dumm, aber von übermässiger Angst und Panik getrieben.Sie können und wollen nicht akzeptieren, dass dieser neue Virus Opfer kosten wird. Um die Alten zu retten, opfern sie die Wirtschaft und die Freiheit aller.

    Never ever! Sie glauben jetzt aber nicht, dass diese Mischpoke ausgerechnet die Alten retten möchte. Himmelherrgott! Die wollen Alte retten, indem sie zum Teil über 90-jährige, Multimorbide und Demente mit Impforgien überziehen (3 bis 4 sollen es künftig pro Jahr werden), bei denen gerade ein Arzt wissen sollte, dass die solche mRNA-Hämmer (ebenso wie den vektorbasierten AstraZeneca-Rotz) oft körperlich gar nicht mehr meistern können. Es ist folglich eine Art Teil-Genozid, der Züge von Euthanasie trägt. Es ist einfach nur fies, böse, hinterlistig und charakterlich verkommen, was diese Leute propagieren und was Sie als „Menschenrettungsversuche“ missinterpretieren.

    Nee, dumm sind diese Leute nicht, jedoch ganz fiese Kreaturen, die auf Menschenleben gepflegt ihre Notdurft verrichten. Um einer kinderlosen Soziopathin mit verkorkster Psyche und destruktiver DDR-Sozialisation wie Merkel – schauen Sie sich diese kalten, toten Augen an! – Angst um Menschenleben anzudichten, muss man schon sensationell ins geistige Nirwana blicken.

    Die Frau treibt allenfalls die Sorge um ihre mit den Herren Gates, Soros, Schwab, Biden und Co. vereinbarte politische Agenda um. Zudem vielleicht noch die Sorge, ob und wie sie aus ihrer beispiellosen Lügennummer eines Tages unbeschadet herauskommt, ohne am Galgen zu baumeln. Wenn Sie immer noch dem Irrglauben anhängen, Meldungen über die Opfer ihres Durchimpfungs-Fetischismus würden dieser Frau und ihrem minderwertigen Gefolge auch nur ein Stirnrunzeln entlocken, sind Sie nicht von dieser Welt, werte oder werter Fairmann.

    Nein, wir haben es hier nicht mit besorgten Menschenfreunden zu tun, die sich nur für einen unglücklichen politischen Kurs entschieden haben, wir haben es mit einer totalitär gesinnten Politikerkaste unter Führung der abartigsten Person, die seit *Hitler* ein hohes deutsches Staatsamt innehat, zu tun, die den totalitären Staat a la Nordkorea, nur etwas geschickter verpackt und mit viel demoskopischem Mummenschanz garniert, anvisiert und der jedes Mittel zur Durchsetzung ihrer Agenda recht ist.

    Sie oder ich, werte(r) Fairmann könnten vor Merkels Augen jämmerlich mit Zitterkrämpfen verrecken, die Alte würde sich höchstens abwenden, weil sie unschöne Bilder nicht schätzt und Menschen mit Schaum vor dem Mund verabscheut. Vielleicht würde sie ein solcher Anblick maximal zu einem Zitterkrampf nötigen. Oder schauen Sie Sich den gemütskranken Psychopathen Lauterbach an …. Ach, das reicht jetzt. Mir ist schleierhaft, wie Sie ein derart falsches Psychogramm jener Figuren zeichnen können, ohne zu merke(l)n, was diese wirklich um- und antreibt.

    P.S.: Das ist so eine Meldung (nur eine von vielen, wie sie zurzeit beinahe täglich um die Welt gehen), wie sie einer Merkel völlig am dicken Gesäß vorbeigeht:

    https://politikstube.com/ein-15-jaehriger-junge-stirbt-zwei-tage-nach-der-impfung-mit-pfizer-biontech-an-einem-herzinfarkt/

  234. @ INGRES 2. Mai 2021 at 14:01

    Ich geh jetzt mal eine Runde um den See. Ich meine, das darf man doch oder?

    ———————

    Und wenn man es nicht dürfte, würde ich es trotzdem tun. Bei mir sind die Zeiten vorbei, in denen ich mich informiert habe, was dieses Dreckssystem gerade erlaubt oder bestraft.

  235. .

    An: Johannisbeersorbet 2. Mai 2021 at 14:18 h

    Gelesen, danke für Antwort.

    Ich wünsche mir Hoffnung für uns ethnisch bedrängte weiße Bio-Deutsche, aber die Zeit arbeitet gegen uns. Ich sehe momentan keine gute Lösung für unser Deutsches Volk. Es wird wohl noch sehr blutig werden in Deutschland.

    Evtl. können uns Visegrad und die weißen Russen raushauen, weil sie erkennen, daß ein „islamisches ökosozialistisches de-industrialisiertes Kalifat Deutschland“ auch eine Bedrohung für sie selbst darstellt.

    Speziell die Russen haben die nötige Härte und sind bereit, hohe Opfer zu gehen, wenn alles auf dem Spiel steht: WK2 = 27 Mio. tote Russen.

    .

  236. @ erich.m Herr Renner, dass ist absolut dünn, dass reicht nicht um meine Stimme am 26.09. zu bekommen.

    und was ist die alternative zur alternative ?

    vielleicht garnicht wählen ? dann wird ihre stimme verteilt auf andere parteien.

  237. Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 14:29

    Ich kann dem nur zustimmen.

    Was ist eigentlich die Einzahl von „Gelüste“? Wenn M dabei ist, D zu zerstören, gibt es so schnell kein Halten mehr. Es kann kaum ein einzelnes Gelüst der Sache gerecht werden. Bezeichnend für M ist „ihre Wischtischkeit“, eine Mischung aus Egozentrik, Gelüst nach geschichtlicher Bedeutsamkeit, rücksichtslose Verleumdung des Vermächtnisses ihrer politischen Vorgängergeneration, und Verhöhnung des Grundgesetzes.
    Abgrundtiefe Boshaftigkeit in unübersehbarer Ausprägung.

  238. @barackler:Früher gab es Corona nicht. Corona ist neu. Insgesamt weiss man noch zu wenig.

    also so ein spruch nach einem jahr „pandemie“ find ich herb.
    corona wurde 1960 entdeckt. das heißt, es kann schon jahrzehnte oder jahrhunderte geschlummert haben.
    die schnelligkeit, in der impfstoffe entwickelt wurden sagt uns doch, das einige institute ständig (jahrzehntelang) daran arbeiten. auch das in wuhan, wo dann einer entfleucht ist.
    auch prof.stöcker arbeitet seit jahrzehnten daran und hatte schon im mai 2020 einen fertigen impfstoff, der aber nicht ins programm passte.

    denn hier geht es nicht um eine „pandemie“, sondern um MACHT.

  239. @ Nuada 2. Mai 2021 at 14:08

    Barackler 2. Mai 2021 at 13:38:

    Früher gab es Corona nicht.

    **********************

    Doch. Corona-Viren sind schon seit den 1960er Jahren bekannt. Und es ist sehr stark anzunehmen, dass es sie auch schon lang vorher gab, denn die entsprechenden Symptome wurden in allen Zeitaltern beschrieben („Ein Fieber raffte ihn dahin“).

    Man hat lediglich nicht in der Breite getestet, welcher Erreger der Übeltäter war, wenn jemand erkältet war. Das ist im Grunde auch unnötig, da es für die Therapie keine Rolle spielt.

    ——————————

    Vielleicht schliessen Sie sich den Querdenkern ohne Grenzen an.

    „Neue Hilfsorganisation „Querdenker ohne Grenzen“ fliegt in Krisengebiete, um Menschen zu erklären, dass Corona völlig harmlos ist.“

    Quelle: Der Postillon

    https://www.der-postillon.com/2021/04/qog.html Ich hoffe, der Link funktioniert noch.

    🦇

  240. @ guevara 2. Mai 2021 at 15:00

    barackler: Früher gab es Corona nicht. Corona ist neu. Insgesamt weiss man noch zu wenig.

    *************************

    also so ein spruch nach einem jahr „pandemie“ find ich herb.

    ———————————–

    Noch ein Querdenker ohne Grenzen. Siehe Barackler 15.01.

  241. @barackler:

    ich hab ihnen doch in dem beitrag um 15 uhr erklärt, warum ich ihren spruch „corona ist neu“, total daneben finde nach einem jahr „pandemie“. wollen sie oder können sie nichts verstehen ?
    aber wenn ich lese, wie sie mich als „querdenker“ offensichtlich diffamieren wollen, weiß ich schon, was für einer sie sind. das sollte ein offensichtlich grob uninformierter null-checker besser unterlassen, ok?

  242. @ Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 13:25!
    Gemach, gemach, ich habe in eher ironischem Sinn die selbstermächtigten NGOs als „die Basis“ bezeichnet.

    Ganz in dem Sinn, in dem man von plebiszitären Strömungen oder Elementen der Demokratie spricht, auf denen die neo-totalitären GRÜNEN als „Bewegungspartei“ surfen (wie weiland Hitlers Bewegung, dessen „Bewegungspartei“ kein Geringerer als Rudolf Bahro seinen grünen MitstreiterInnen als Vorbild anempfahl!), gerade, indem sie die Macht der Straße, von NGOs und „Bürgerinitiativen“ gegen parlamentarische Beschlüsse und/oder Regierungsmaßnahmen inszenieren, die sie selber als „Partei“ mitgetragen haben!

    Witzigerweise wettern die Anhänger plebiszitärer Demokratie am lautesten gegen den „Populismus“ neuer, zumeist rechter Widerstandsparteien, was in etwa dem Doppeldenk entspricht, mit dem eine Baer-Bock wegen ihrer manipulierten Umfragewerte durch die linksgrünen Lücken- und Lügenmedien zur „Gärtnerin“, schlimmer: „Kanzlerin“ ausgerufen wird, während man Söder wegen seines Umfrage-Fetischismus zum miesen Charakter erklärt (obwohl er längst vor Merkill, Antifa und Co. etc. pp. eingeknickt ist).
    „Basis“ ist für mich kein Qualitätskriterium, denn „Basis“ haben GRÜNE, Union, FDP, AfD, SPD und Tierschutzpartei allesamt im Gegensatz einem Partei-Establishment, wie auch immer.

    Auch wenn ich konstatiere, dass Merkill und Co. das deutsche Staatsvolk ausplündern, entrechten und abschaffen, das heißt in einer „Bevölkerung“ auflösen, ist für mich „Volk“ keine feste Größe, kein Dogma, gerade in unseren entwickelten und differenzierten Nationalstaaten des Westens, also dessen, was von Hegel als „Weltgeschichte“ bezeichnet wird (im Gegensatz zu Schwarzafrika und ISlslamistan von Ost nach West), oder heute von unsereins als Abendland!

    Demokratie mag „Volksherrschaft“ heißen, ist aber keine. Wer das glaubt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten, wie ein bekannter Witz sagt.
    Eine „Basisdemokratie“, auf die meine Polemik oben abzielte, ist prinzipiell immer nur kommunal (provinziell) möglich – oder totalitär! So wurden die Sowjets (Räte) der russischen Revolution von der bolschewistischen Partei usurpiert, so dass der spätere Begriff „Sowjets“ für die Parteidiktatur eigentlich eher zynisch ist.
    Der Missbrauch liegt im Kern solcher Systeme!

    Wer will beispielsweise verhindern, dass eine zufällig anwesende Mehrheit von Muselmanen die Einführung von öffentlichen Auspeitschungen und Hinrichtungen einführt, was sich ja längst schon auch bei den Auflösungserscheinungen unserer jetzigen staatlichen Strukturen abzeichnet, wenn „Richter“ und „Staatsanwälte“ bei Musels „Aspekte der Scharia berücksichtigen“, oder GRÜNE, LINKE und SPD vor allem den immer massiver auftretenden Musels, die aufgrund ihres Geburtendjihads samt Familiennachzug von Minderheiten zu bedrohlichen Mehrheiten expandieren, in ihren kackfrechen Machtansprüchen nachgeben, wobei über den „Rassismus“ von uns bio-deutschen Normalo-Nahzis gepöbelt wird!

  243. @ guevara 2. Mai 2021 at 14:49
    @ erich.m Herr Renner, dass ist absolut dünn, dass reicht nicht um meine Stimme am 26.09. zu bekommen.

    ****************************

    und was ist die alternative zur alternative ?

    vielleicht garnicht wählen ? dann wird ihre stimme verteilt auf andere parteien.

    —————————————

    Was Sie schreiben, ist ohne Einschränkung richtig.

    Andererseits bin ich als guter Demokrat verpflichtet, nach einer – für die Alternative absehbaren – Wahlniederlage das Ergebnis zähneknirschend anzuerkennen. Mit der Teilnahme an der Wahl legitimiere ich die alte und neue Regierung.

    Bei einem Wahlboykott Einzelner oder durch die gesamte schon im Vorfeld entscheidend benachteiligte Opposition besteht diese Verpflichtung nicht. Ich werde wohl doch wieder die Alternative wählen, da der Boykott ja auch nichts nützt, wenn man ihn nicht auf die Strasse oder erfolgreich vor Gericht bringen kann.

  244. @ guevara 2. Mai 2021 at 15:19

    Nein, ich möchte Sie ebensowenig wie @ Nuada diffamieren. Seien Sie doch nicht so humorlos. Schätzen Sie die aktuelle Lage in Indien wirklich als normal ein?

  245. @ Barackler 2. Mai 2021 at 15:01

    Vielleicht schliessen Sie sich den Querdenkern ohne Grenzen an.

    Ich würde mich denen auch dann nicht anschließen, wenn es sie gäbe. Ich mag keine Herdenaktionen.

    Der Postillon ist zwar systemtreue Satire, aber zugegebenermaßen intelligenter als das Übliche und manchmal sogar richtig lustig.

  246. @ Fairmann 2. Mai 2021 at 11:35

    @ INGRES
    Natürlich können symptomlose Virusträger andere anstecken.
    Das ist für viele Viruserkrankungen bekannt (Masern, Röteln, EBV, HPV, HIV etc.).

    Das tückische an Corona ist, dass gesunde, junge Menschen mit halbwegs intaktem Immunsystem nicht oder nur leicht erkranken und es daher gut weiter verbreiten.

    Die Menschen mit schwachem Immunsystem, z. B. viele Ü-80-jährigen aber mit diesem Virus nicht mehr fertig werden.

    —————————-

    Schon der letzte Satz ist – mit Verlaub – blödsinnig. Diese Menschen werden mit dem Virus eher fertig als mit der Presslufthammer-Impfung, mit der lädierte Immunsysteme überhaupt nicht zurechtkommen. Und das mit den „symptomlos Infizierten“ ist blanker Unsinn, es ist die Krücke der politisch Verantwortlichen unter wohlfeiler Assistenz des Hochstaplers Drosten (keine Dissertation, keine Habilitation aber zwei Quandt-finanzierte Lehrstühle, zudem nachgewiesener, groß angelegter Täuschungsversuch bei der Schweinegrippe 2009) – ohne diesen Megabetrüger wären die nicht auf den Kniff gekommen -, um den Leuten vorzugaukeln, das die Gefahr riesengroß und allgegenwärtig sei und dass jeder, der ihnen fröhlich pfeifend unterwegs begegnet, sie ins Grab bringen könnte. Ein Schwindel von unfassbarer Dimension, für den Herr Drosten und seine Förderer in der Politik keinen Lebenstag mehr außerhalb von Gefängniszellen verbringen dürften, weil sie damit millionenfache menschliche Tragödien zu verantworten haben – eine Politik übrigens, die seit 13 Monaten unablässig die Panik der Verunsicherten anheizt anstatt zu beruhigen, was seriöse Regierungen im Fall echter und nicht politisch lancierter Seuchen fast automartisch tun würden, um Kurzschlussreaktionen zu verhindern.

    Ich habe inzwischen Hunderte, jawohl HUNDERTE, Videos und Statements von Ärzten zur Kenntnis genommen, die das widerlegen und feststellen, dass „symptomlos Infizierte“ eine haarsträubende Erfindung sind. Auch der kompetente Intensivmediziner ganz unten in dem Video sagt dies.

    Und übrigens der PCR-Test weist eine Infektion nach, denn fast alle PCR-positiv -getesteten Menschen (mit und ohne entwickelten Symptomen) weisen nach einigen Wochen eigene Antikörper als Zeichen der Immunabwehr auf. Einige nicht, das sind dann die falsch positiv Getesten.

    INGRES hat Ihnen ja schon einiges zu bedenken gegeben. Als Arzt müssen Sie gewisse Zusammenhänge doch sehen – leider habe ich nicht den Eindruck, dass Sie außer von PI-NEWS noch sonstige Infos aus dem freien, alternativen, regierungskritischen Milieu Infos beziehen. Ich zum Beispiel bin fast ein bisschen stolz darauf, am Freitag auch die 50., wieder sehr gehaltvolle Folge des Corona-Untersuchungsausschusses live gesehen zu haben. Ich hätte die Zeit gar nicht gehabt und konnte dennoch nicht anders, als es zu tun und einen nicht so schlechten Auftrag, der mir kurzfristig etwas Geld in die Kasse gespült hätte, hinten anzustellen (vielleicht verliere ich ihn jetzt sogar), weil mich dieser gigantiscne Betrug derart erschüttert und in Mark und Bein trifft, dass ich einfach nicht anders kann. Ich fühle mich von der Politik und ihren Pittbuls Wieler und Drosten bzw. von den Mainstreammedien so dummdreist angelogen, dass ich laut schreien könnte. Ein gewisses wissenschaftliches Grundverständnis besitze auch ich nach langer Zeit an einer deutschen Uni, zuletzt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, und merke, wenn etwas methodisch vollkommen abstrus ist, auch wenn es den medizinischen Bereich betrifft. Und hier stimmt einfach gar nichts!

    Der geschätzte Kommentator @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (2. Mai 2021 at 12:33) schreibt: Wenn die Grundrechte in unserer sogenannten Demokratie nur mit einer sinnlosen Impfung gelten, die aufgrund betrügerischer Inzidenzwerte und sozialem Druck erzwungen wird, ist diese Demokratie nichts wert.

    Ich will der „Erbsensuppe“ jetzt nicht zu nahe treten, wenn ich sage, dass ich ihn nicht für einen Nobelpreisträger, keinen Mediziner und auch keinen Vollblutakademiker halte, sondern einfach einen Zeitgenossen mit klarem, gesunden Menschenverstand. Mit diesem Statement offenbart er aber, dass er von dieser Thematik mehr begriffen hat als Sie als Arzt oder Ärztin. Das sollte Ihnen zu denken geben, auch wenn ich jetzt nicht wieder mit der Approbation und dem Eid des Hippokrates kommen will.

    Meines Erachtens ist es grundfalsch, was Sie zu den PCR-Tests verbreiten, und inzwischen tausendfach widerlegt. Selbst der Erfinder des Ur-PCR, der 2019 verstorbene Kary Mullis, hat klipp und klar gesagt, was der PCR-Test eben nicht kann und dass er ab gewissen Vergrößerungsstufen nicht bloß ungenau, sondern absolut unbrauchbar wird. Und das sollten Sie schon wissen.

    Von mir noch einige Gedanken dazu, der ich nicht den geringsten Anlass sehe, weswegen ich krank werden könnte, abgesehen von den saisonal üblichen Erkrankungen wie z.B. Erkältungen. Zudem kenne ich bis heute nicht einmal jemanden, der jemanden kennt, der in irgendeiner Form von dem Virus, dem ich die Gefährlichkeit einer mittelschweren Grippewelle zubillige, betroffen war, außer bei zwei Fällen aus dem erweiterten Bekanntenkreis meines Nachbarn mit ein bisschen Schnupfen und anderthalb Tagen leichtem Geschmacksverlust. Also so gut wie nichts, nichts, weswegen man ein ganzes Land wirtschaftlich lahmlegt und den Mittelstand wie die Selbständigen ruiniert – es sei denn, man verfolgt üble Absichten, instrumentalisiert ein solches Virus aus politischen Gründen und bläst es mittels willfähriger Medien zur Beulenpest 2.0 auf. Doch irgendwann fällt es eben auf, dass sich keine Leichenberge in den Straßen auftürmen.

    Das ganze fängt bereits mit den haarsträubenden Testverfahren an – weder der PCR-Test und erst recht nicht die in Massen unters Volk gebrachten Schnelltests sind überhaupt imstande, Infektionen nachzuweisen. Sie können allenfalls ein erster Anhaltspunkt sein, doch ohne nachfolgende Blutuntersuchungen ist gar keine Aussage zu treffen. Die Falsch-Positiven-Rate ist enorm – nicht wenige, sondern bis zu 97 % bei ct45, Fairmann! Und dennoch werden uns die positiv getesteten Personen permanent von Regierungsseite und Behörden als „Infizierte“ vorgeführt – und das ist einfach nur Betrug, ein ganz dreister Betrug.

    Umso mehr, als die Labore bei Auswertung der PCR-Tests offenbar auf Weisung von oben unzulässige Vergrößerungsstufen der winzigen Virenfragmente vornehmen, die man fast bei jedem finden kann – wir sind nun mal von Viren umgeben, Viren gehören zur Natur und sind Teil der Menschheitsgeschichte sowie der Biologie und Viren mutieren ohnehin ständig (wozu gibt es etwas derart Großartiges wie das menschliche Immunsystem!).

    Diese Institute vergrößern inzwischen bis zu 45 Mal, um etwas zu finden, dabei ist alles über 25, maximal 30, schon nicht mehr korrekt, ja grenzt an Betrug – der sogenannte ct-Wert steht ja für diese Vergrößerungsstufe – und die meisten positiv Getesteten, die uns als „Infizierte“ vermeldet werden, liegen bei ct-Werten zwischen 30 und 45, wurden also komplett unseriös ermittelt.

    Es ist wie in vielen Bereichen rund um Corona: wenn man sich ein bisschen intensiver mit den Details befasst, schlägt man die Hände über dem Kopf zusammen. Und ich lasse mich grundsätzlich von keiner staatlichen Instanz und auch nicht von dem der Bundesregierung unterstehenden Robert-Koch-Institut unter dem dubiosen Tiermediziner Wieler für dumm verkaufen, jenem Wieler, der über diverse Vernetzungen in der WHO mit an den großen Rädern der sogenannten Pandemie dreht, jener WHO, in der schon lange alles nach der Pfeife der „Bill & Melinda Gates Foundation“ tanzt, die sich mit Riesenbeträgen, die die opulenten Gehälter der WHO-Spitzenfunktionär, die weit über „Marktniveau“ liegen, sichern, dort „eingekauft“ hat.

    Die Fake-Nummer setzt sich fort mit den sogenannten Inzidenzzahlen, die überhaupt keine Relevanz haben und wissenschaftlich vollkommen unvalide sind, da sie in gar keine Relation zur Anzahl der Tests gesetzt werden. Mit diesen Instrumenten können Machthaber, die keine guten Absichten verfolgen, jeden Notstand herbeitesten lassen, den sie zur Begründung einschneidender, rigider politischer Maßnahmen benötigen.

    Ich will das jetzt nicht im Einzelnen fortführen, ich würde dann viele, viele Seiten füllen, da ich mich mit diesem Thema, weil mich das Ausmaß des Betruges so fassungslos macht, ständig auseinandersetze, seit ich im März 2020 nach drei Wochen, in denen ich selbst verängstigt war und alles für bare Münze nahm, anfing, erste Widersprüche in den offiziellen Aussagen zu entdecken, denen ich nachgegangen bin. Inzwischen ist es mir vollkommen unbegreiflich, was eine in meiner Sicht skrupellose Politikerkaste hier den Menschen antut – und nicht nur hier, sondern fast überall dort, wo „Menschenfreunde“ und Impffanatiker wie Herr Gates, Herr Zuckerberg, Herr Soros oder Herr Bezos sich Macht und Einfluss erkauft haben. Kranke Figuren, die alle Zimmer ihrer Villen mit Banknoten tapezieren könnten und dann immer noch Milliarden auf den Konten hätten, und – weil sie bar aller Sorgen sind – aus Langeweile auf den Trichter kamen, die Welt retten zu sollen. Gestalten, die allesamt in psychiatrische Einrichtungen gehören.

    Unser großartiges Grundgesetz ratzfatz in wesentlichen Bestandteilen zu schrotten, wie es Merkel und Co. getan haben, treibt mir im Übrigen die Tränen in die Augen, zumal die (verantwortungsbewusst gelebte) Freiheit für mich das höchste Gut der zivilisierten Menschheit ist.

    Kurzum: Ich halte das ganze Corona-Theater für einen abgefeimten Schwindel und engagiere mich seit sieben Monaten in der Querdenken-Bewegung, genauer gesagt bei den den Querdenkern nahestehenden „Freiheitsboten“ meiner Region (eine von ca. 570 Gruppen in ganz Deutschland), die über die Plattform Telegram vernetzt sind und wirklich in jedem Kuhdorf (ich wohne ja selbst in einem) Sympathisanten haben. Auch wenn das die Medien ganz bewusst nicht transportieren: Wir sind sehr, sehr viele und werden diese menschenfeindlichen Maßnahmen in Verbindung mit der erschreckend rasanten Umsetzung von „1984“ (Orwell) und „Brave New World“ (Huxley) nicht hinnehmen.

    Hier nur mal ein Linktipp, nämlich die Rede eines bayrischen Facharztes für Allgemeinmedizin und Palliativmedizin, gehalten am 15.04. in Neuötting, die in großen Teilen meine Auffassung widerspiegelt. Dr. Lang erklärt auch ganz eindeutig, dass von einer Überlastung der Intensivstationen (eine weitere der zahlreichen, uns ständig um die Ohren gehauenen Lügen!) nicht annähernd die Rede sein kann und benennt die eigentlichen Hintergründe und Absichten der Maßnahmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=Wbcs7NnDMF0

    Der Mann ist mit Sicherheit kein Idiot, Spinner oder Verschwörungstheoretiker. Wenn Sie mich für einen halten, kann ich es auch nicht ändern. Ich sage Ihnen aber, dass ich gar nicht anders kann als diesen Riesenschwindel immer wieder beim Namen zu nennen und meiner Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass die Drahtzieher dafür einen hohen Preis zahlen werden. Auch der saubere Herr Netanjahu, der sein ganzes Volk als Versuchskaninchen an den Pfizer-Konzern verscherbelt hat. In Israel regt sich jetzt eniges. Am Ende wird Netanjahu hoffentlich an einem Hanfseil baumeln. So ich höre jetzt auf, denn sonst schreibe ich noch stundenlang weiter!

  247. @ Nuada 2. Mai 2021 at 15:37

    Barackler 2. Mai 2021 at 15:01

    Vielleicht schliessen Sie sich den Querdenkern ohne Grenzen an.

    ***************************

    Ich würde mich denen auch dann nicht anschließen, wenn es sie gäbe. Ich mag keine Herdenaktionen.

    Der Postillon ist zwar systemtreue Satire, aber zugegebenermaßen intelligenter als das Übliche und manchmal sogar richtig lustig.

    ————————————–

    Auch ich mag keine Herdenaktionen. Deshalb bin ich auch niemals einer Partei beigetreten.

  248. @ 0Slm2012 2. Mai 2021 at 15:25

    @ Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 13:25!

    ———————

    Ganz kurz, weil sonst mein Tag rum ist und ein Tag ohne frische Luft in freier Natur ist für mich ein verlorener Tag:

    Sie sehen ja, dass ich bei diesem Thema ziemlich dünnhäutig bin, weil ich mich noch nie im Leben so betrogen gefühlt habe wie in Bezug auf das C-Thema, nicht einmal von meiner Ex-Frau, als diese fremdgegangen ist. 🙂

    „Die Basis“ ist erst einmal nur eine stinknormale Partei, konstituiert aus dem Umfeld der Querdenken-Bewegung, die in kürzester Zeit ebenso viele Mitglieder wie die AfD gewonnen hat und zur Bundestagswahl antreten wird. Käme sie ins Parlament, wäre sie dort die zweite Partei, die im System Merkel ihren Gegner sieht – von daher schon sehr begrüßenswert aus meiner Sicht.

    Kommentator Stormwatch hat hier einige Visionen aus dem Parteiprogramm referiert, die wohlklingend aber mir nicht realistisch genug sind. Dennoch hätte ich nicht das geringste Problem, der „Basis“ meine Stimme zu geben, wenn ich nicht schon die AfD wählen würde. Nur und ausschließlich diese beiden Parteien kämen für mich in Frage, niemals etwa eine CSU, der ich immense Verachtung entgegenbringe.

  249. @ guevara

    Ich weiss natürlich, dass Corona ein Oberbegriff ist, verwende ihn aber bewusst, um mich gegenüber all den Pseudo-Experten als interessierter Laie abzugrenzen.

  250. @ Wuehlmaus

    Okay, das ging ja noch. War nach der Ankündigung schon auf Schlimmeres gefasst.
    Empathie unterstelle ich der kinderlosen Soziopathin gar nicht, sondern nur Angst davor, dass man ihr die Verantwortung für die Toten gibt, wenn sie nicht alles, wirklich alles sinnvolle und sinnlose gegen die Pandemie unternimmt. Ähnlich wie 2015 bei der Grenzöffnung. Irrationales Handeln aus Angst vor bösen Bildern.

    Bzgl. Werteunion und Autoritäten hast Du wahrscheinlich Recht. Aus der Ecke komme ich, aber das ist nun auch vorbei.

    Zum Impfen: Empfehlung für Ü-60-jährige und Immunschwache Vorerkrankte zum Eigenschutz, eher vektorbasiert als mit mRNA. Auch die im Gesundheitsbereich Tätigen sollten sich impfen lassen aus Eigenschutz und Fremdschutz. Zwangsimpfungen lehne ich bei dieser Erkrankung grundsätzlich ab.

  251. Barackler 2. Mai 2021 at 15:36
    @ guevara 2. Mai 2021 at 15:19

    Nein, ich möchte Sie ebensowenig wie @ Nuada diffamieren. Seien Sie doch nicht so humorlos. Schätzen Sie die aktuelle Lage in Indien wirklich als normal ein?

    fallen sie doch nicht auf jede panikmache rein. sie wissen doch schon, das indien fast 2o mal soviele einwohner hat wie deutschland?

    das heißt, wenn wir 20 000 neunfizierte melden, kann indien 400 000 melden.
    und in einem normal-inder findet man sowieso die tollsten viren, bedingt durch die lebensumstände.

    wissen sie, das in deutschland jeden tag 800 menschen in altersheimen versterben?
    man muß zahlen haben, um etwas relativieren zu können.

  252. Gunta 2. Mai 2021 at 15:19
    Hallo Gemeinde.
    Hallo , Gunta!
    ’ne Frage- Ist Gunta Ihre Name? Eine typische Lettische Frauennahme ,uebrigens!
    Stammt von Uguns- Feuer. Uguntina- kleines Feuer- Guntina-> Gunta.

  253. @0Slm2012
    Ihr basisdemokratischer Schrott funktionierte in der Gründungsphase der Vereinigten Staaten und bis zu einer gewissen Zeit in der Schweiz (für waffentragende Männer!), bis Ausmaß des Staatsterritoriums und/oder Bevölkerungszahlen dieses Modell überwanden, in den USA mit einem ganz eigenen Parteiensystem übrigens.

    Ausgerechnet in der ISlamischen Welt gab und gibt es parteifreie, „basisdemokratische“ Systeme (ich meine nicht das mittelalterliche Saudi-Arabien mit seinen Stammes- und Clanchefs): Die Islamische Republik Iran, wo nicht nur bürgerliche und linke Parteien liquidiert wurden, sondern sogar die Islamisch-Republikanische Volkspartei des Mullah-Regimes selber, um einem im Grunde klerikal-faschistischen („theokratischen“) System Raum zu schaffen, dessen Parlament für „geduldete“ Schrift-Religionen Quoten vorsieht, innerhalb derer es sogar freie Wahlen gibt, also für Christen, Juden, Zaroster-Anhänger und Muslime…

    Gaddafis Libyen hatte sich an den Revolutionskomitees in Kuba orientiert, wo es zunächst auch keine Kommunistische Partei gab, denn deren halb-legaler Vorläufer, die vom Batista-Regime geduldete „Sozialistische Volkspartei“, war diskreditiert. Ohne und mit KP waren die „Komitees zur Verteidigung der Revolution“ zunehmend weniger „Verteidigungskomitees“, als vielmehr Institutionen zur Kontrolle und Dauermobilisierung der „Massen“.
    Ganz genauso wie Gaddafis „Volkskomitees“ eben, hinter denen, wie bei den anderen nationalistischen Revolutionsregimes in der arabischen Welt mit ihren Einheitsparteien, die Armee stand.

    Auch die anarchistischen Systeme in der Ukraine oder Spanien waren totalitär durch und durch, auch, wenn sich in Spanien die Anarcho-Organisation nicht „Partei“, sondern Gewerkschaft (CNT) und Organisation (FAI) nannte.

    Penetrant, totalitär und destruktiv genug ist auch die gegenwärtige linksgrüne Anarchotyrannei (Martin Sellner) im Land mit multikultureller ISlamisierung und Anti-Rassismus-Kampagnen, Klimagedöns, Sprachvernichtung usw. usf., ein neuer Totalitarismus, der wie Maos Kulturrevolution, mehr über Medien, NGOs (= „die Basis“) usw. „transportiert“ wird als über Parteien und Parlamente, was ja gerade das Problem ist , weil es keine legale, parlamentarische und rechtsstaatliche Möglichkeit der Gegenwehr mehr gibt bei aller – „Alternativlosigkeit“!

    ———————————————————————————————————————————

    Daß Basisdemokratie früher ab einer gewissen Größe nicht mehr funktionierte, ist sicher richtig, aber das Problem haben wir ja Dank des Internets heute nicht mehr. Die Basis arbeitet grade an Systemen, die es jedem Parteimitglied ermöglichen, auf Knopfdruck an Entscheidungen teilzuhaben und das kann man natürlich genauso auch auf 80 Millionen ausweiten. Dann haben wir auch die Möglichkeit, die tatsächliche Meinung der Bevölkerung zu erfahren und müssen uns nicht mehr auf Umfragen der Meinungsmanipulationsinstitute verlassen.

    Und was die diversen Einheitsparteien angeht, die Sie erwähnen, die sind ja eben nicht wirklich basisdemokratisch, sondern unterstehen immer einem Diktator und/oder einer bestimmten Ideologie und nur im Rahmen dessen kann dann eventuell frei abgestimmt werden. Man kann dann halt nur wählen, wer z.B. die kommunistische Partei repräsentiert, aber nicht sagen, ich will überhaupt keinen Kommunismus. Und so ein System hat mit echter Basisdemokratie nun wirklich nichts zu tun.

  254. Barackler 2. Mai 2021 at 13:38

    Tut mir leid, aber man kann doch wegen Nichtwissen nicht eine ganze Wirtschaft zerstören bzw. Terror gegen Kerngesunde ausüben. Das hat man noch nie gemacht. Und mehr behaupte ich ja zunächst nicht.

    Wer weiß was mir bevorsteht. Ganz angesehen davon dass ich jetzt schon nie mehr schwimmen und ins Fitness kann. Von allem anderen nicht zu sprechen, weil das nicht lebensnotwendig ist.
    Aber ich kann mich auch nicht mehr treffen, weil ehemalige Bekannte bekloppt spielen. Also ich meine Sie sollten mal in sich gehen, ob hier nicht Maßstäbe verletzt sind, weshalb genau ich eben von Verschwörung rede.

    Und ansonsten bestätigen Sie mich doch: Sie halten es anscheinend tatsächlich für (möglicherweise) gefährlich (aber wegen möglicherweise kann man doch nicht alles zerstören). Das ist ihr gutes Recht. Aber jetzt kommt die Logik, dann müssen Sie Merkel stützen. denn die handelt doch ein wenig gemäß ihrer Befürchtungen. Und mehr behaupte ich ja logisch gar nicht.

    Im nächsten Kommentar stelle ich das nochmal gesondert dar.

  255. Nebenbei hat die Basis auch schon ihre ersten prominenten Mitglieder. Nach Wodarg ist jetzt auch Jürgen Fliege dabei. Vielleicht erinnert sich ja hier noch der ein oder andere an den, das war ja ein bekannter Fernsehpfarrer, der damals (80er? 90er?) mal ne´eigene tägliche Talkshow hatte.

  256. erich-m 2. Mai 2021 at 12:57
    Was schreiben Sie denn für einen Quatsch. Nein, die AfD will nicht zurück zur Steinzeit. Außerdem geht die AfD auch Themen in Bezug auf Rückführung, raus aus Euro, raus aus EU, zurück zur Souveranitiät an. Auch
    zur sozialen Marktwirtschaft hat die AfD Stellungnahmen. Dass Herr Renner hier nicht die ganzen Themen der AfD aufführen kann, ist doch logisch. Einfach mal googeln.

  257. Das ist eine Deutschtypische Eigenschaft, dass die Mehrheit mehrmals hintereinander fuer die schlimmst moegliche Besetzung als Staatsfuehrung hereinplumpst.
    Was diesmal als Kanditaten angedacht ist, teils wie bei Haboeck von Systemmedien waermstens unterstuetzt (wie einst Macron der aus dem Dunkel kam und gegen alle Regeln die Wahl gewann)
    Solange es sich um versierte Personen handelt, die etwas von der Sache verstehen, noch besser pro ihrer indigenen Bevoelkerung eingestellt sind mag dies ein Zeichen der chaotischen, auf dem Kopf gestellten Politik sein. Wenn ein Volk und seine Elite (womit nicht die Politkaste gemeint ist) zu dumm sind, die Zeichen der Zeit zu erkennen, haben sie verdient was auf sie zukommt.
    Wenn jedoch Dummschwaetzer, die selbst nicht merken wie laecherlich sie sind und von Kraeften missbraucht werden, die aus dem Hintergrund die Entscheidungen treffen, ist die Situation nicht reparierbar, muss D wieder den WEg der totalen Zerstoerung und Niedergangs auf allen Gebieten durchmachen, um sich ihren weniger dynamischen Mitbewerbern auf diese Weise anzupassen, die sie jetst schon durch die EU seirt vielen Jahren mit jedem Jahr mehr ueber Wasser haelt?

  258. INGRES 2. Mai 2021 at 17:21
    Barackler 2. Mai 2021 at 13:38

    Ich will jetzt abstrahieren.
    Da ich ein vernünftiger Mensch bin, bin ich der Ansicht, dass man ein Virus gemäß seiner festgestellten (und kurzfristig auch vermuteten Gefährlichkeit) behandeln muß.
    Jeder muß sich also bezüglich Corona die Frage stellen: Füe wie gefährlich halte ich das Virus und dann kann er bestimmten Maßnahmen zustimmen.

    Und ich behaupte halt es ist für die Gesamtgesellschaft ungefährlich und es ist ein Verbrechen das Virus nahweislich zu manipulieren. Wieso manipuliert man eine Gefahr. Das ist ein krimineller (verschwörerischer) Akt.

    Wer aber das Virus für gefährlich hält der muß Merkel mehr oder weniger zustimmen (erich-m und klimbt z.B. vollständig, denn natürlich müßte einem gefährlichen Virus entgegen getreten werden. Viele hier im Blog, darunter einige (zwei) Frauen, haben sich komplett entschieden Merkel Recht zu geben. Aber die kommentieren nicht mehr. Erzählen also keinen Blödsinn wie manche männliche Kommentatoren es permanent tun.

    Das ist übrigens sicher kein zufälliger Unterschied zwischen Männern und Frauen. Männer müssen sich auch beim Blödsinn vordrängeln. Die Frauen waren viel verständiger. Ziehen aber den Kopf ein. Männer müssen sich behaupten. Und den kompletten Unfug schreiben immer nur Männer. Aber das ist eben das Phänomen, dass die Frauen sich in der Mitte sammeln und nicht an den Rändern.

    Und jetzt kommt die allgemeine Logik;

    Jeder der das Virus in irgendeiner Form für gefährlich hält muß dem System gemäß dieser Einschätzung bei entsprechenden Maßnahmen zustimmen. Denn es geht nicht, dass man es für gefährlich hält und dann den Maßnahmen nicht zustimmt. Da gibt es kein Entrinnen.
    Klar man kann die Maßnahmen variiert vorschlagen, aber wer soll entscheiden, welche Maßnahmen richtig sind? Auf die Art kann man dem System nicht an die Karre. Das ist das was ich logisch feststelle.

    Und inhaltlich lehne ich jede Maßnahme nach nunmehr 1 Jahr Erfahrung in jeden Fall ab. Während der „Corona-Fan“ je nach Naturell Merkel mehr oder weniger zustimmen muß.

  259. ZU:
    INGRES 2. Mai 2021 at 17:46
    ZITAT:
    „……Klar man kann die Maßnahmen variiert vorschlagen, aber wer soll entscheiden, welche Maßnahmen richtig sind? ….“
    ZITAT ENDE.

    Es ist hier viel spekuliert worden im Hinblick auf Corona. ENTSCHEIDEN muss letztlich jeder Mensch selbst, was er für richtig hält, welches RISIKO er oder sie z. B. mit einer weitgehend unerforschten mRNA-Impfung eingehen möchte.
    Dabei sind diejenigen am entscheidungsfreudigsten PRO, die nichts wissen, die grenzenloses Vertrauen in den Staat aufbringen und Verlautbarungen stets „als gesichert“ aufsaugen.

    Bei den mRNA-Impfstoffen ist im Hinblick auf mögliche langfristige unerwünschte Wirkungen
    n i c h t s
    Konkretes bekannt.

    Ich möchte mich fachlich hier nicht zu stark äußern, denn der Platz dafür ist zu gering.
    Aber (um auf das Artikel-Thema zurückzukommen):
    „Wehe, wehe, wenn in den kommenden Jahren bestimmte Autoimmunkrankheiten überproportional ansteigen.“
    Nur ein kleiner Ausschnitt aus den Körperfunktionen:
    > Alle Körperzellen sondern kleine Bläschen namens Exosomen ab, die durch den Organismus wandern. Sie enthalten Teile der Zellen, von denen sie stammen – darunter regulatorische RNA-Moleküle, die DNA epigenetisch modifizieren können. Zumindest für Spermien ist inzwischen bekannt, dass sie solche Bläschen während ihrer Reifung aufnehmen, womit die Möglichkeit besteht, epigenetische Information auf den Nachwuchs zu übertragen. So haben Forscher um Wei Zhou von der University of Newcastle, Australien, im Jahr 2019 gezeigt, dass Exosomen aus den Nebenhoden der Maus an heranreifende Spermien koppeln und Moleküle an sie übergeben.
    Ein weiteres Team um Lucia Vojtech von der University of Washington demonstrierte 2014:
    Menschliches Sperma enthält unzählige Exosomen, die mit RNA-Molekülen vermutlich regulatorischer Funktion beladen sind. Obgleich dies nicht ganz dem Mechanismus entspricht, den Darwin sich vorstellte, macht es doch klar, dass Körper und Keimbahn nicht völlig getrennt sind.
    In einer systematischen Übersichtsarbeit von 2019 hat die Biologin Upasna Sharma von der University of California, Santa Cruz, mehr als 150 Studien zusammengetragen, die das Konzept einer generationenübergreifenden Weitergabe epigenetischer Informationen stützen.

    Damit will ich ausschnittweise nur darauf verweisen, dass eingeimpfte mRNA unter bestimmten Bedingungen noch bislang unbekannte Langzeitwirkungen verursachen
    k ö n n t e (ich betone dies im Konditional!).

  260. Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 15:47

    Auch wenn ich nicht damit übereinstimme, wie @Wühlmaus unsere @Jeanette anfangs attackiert hat, muß ich diesen Kommentar als grandios bezeichnen. Muß auch mal sein.

    Ich will nur zum PCR noch was anfügen. Der PCR kann seiner „Philosophie“ nach keine Infektion nachweisen. Das kann sich also auch nicht ändern, wenn man zufällig bei Corona ein Prüfverfahren hätte, das feststellt, dass er immer zuverlässig war. Im Gegenteil, diese (angebliche) Zuverlässigkeit müßte dann erklärt werden, weil der PCR eben nicht konstruiert für Diagnosen ist.
    Eine Möglichkeit wäre eben, dass es sich um eine zirkuläre Bestätigung handelt. Der Antigentest würde dann eben genauso beliebig unspezifisch sein wie der PCR. Das weiß ich aber nicht.
    Wenn ein Antigen-Test eine höhere Spezifität hat wäre das zunächst ein zu diskutierendes Argument. Aber man sieht ja sofort ein Problem: wenn die Testverfahren unterschiedliche Spezifität haben kann man nicht so ohne weiteres darauf schließen, dass sie sich gegenseitig bestätigen. Also darüber müßte man schon ganz genau nachdenken.

    Und nochmal: der PCR kann nicht per Zufall jetzt für Corona eine Funktion übernehmen für die er nicht konstruiert wurde.

    Aber gut, es ist ein Argument im Spiel, dass ich noch nicht kannte und damit muß man sich natürlich auseinandersetzen. Ich überblicke es noch nicht vollständig. Und ein Hinweis auf die Quelle wäre nicht schlecht.

  261. Gutgelaunte Bestie 2. Mai 2021 at 12:31

    Also, das muß ich mir ansehen. Ich habe das mit der heißen Nadel gestrickt und die Kategorie logisch ist ohnehin nicht immer wörtlich zu verstehen. Ob ich jetzt korrekt was deduziert habe (aus meinen Prämissen), habe ich nicht geprüft, aber meine grundsätzliche Aussage halte ich für richtig. Ich habe halt nur versucht, sie etwas formaler dar zu stellen. Also das prüfe ich.

  262. Gutgelaunte Bestie 2. Mai 2021 at 12:31
    @ INGRES 2. Mai 2021 at 07:21

    INGRES 1. Mai 2021 at 22:46
    Barackler 1. Mai 2021 at 23:20

    Doch das „ist logisch“ . Und zwar geht das so:

    Zu beweisen ist: Ein Leugner der Verschwörung unterstützt Merkel und bestreitet, dass der Umgang mit dem Virus komplett verbrecherisch ist.

    ————————————-
    Mir ist klar, das ich ein Urteil mit einer Tatsache gleich setze.
    Das geht natürlich nicht allgemein. D.h. der Beweis gilt nur hier im Blog.
    Um das Urteil zu einer empirischen Aussage zu machen muß ich definieren was Unterstützung Merkels ist und was ein verbrecherischer Umgang mit dem Virus ist. Ich setze diese Definitionen als implizit bekannt voraus, könnte das ja aber nachholen.

    Was ich aber logisch sagen will ist doch klar: wer das Virus nicht für eine Verschwörung hält hält es für real und muß dann in dem Maß wie er es für real hält auch den Maßnahmen des Systems zustimmen. Einziger Ausweg ist es das System für unfähig zu halten und den eigenen Vorschlag an Maßnahmen für richtig zu halten.
    Urteile zu Tatsachen zu erklären soll nur darauf hinweisen, wie eindeutig irrsinnig gehandelt wird. Ob man auf dieser Basis formal Beweise führen kann muß ich mir überlegen.
    Aber was solls: Gödels Gottesbeweis wird formal auch nicht akzeptiert. Und Gödel ist der Größte aller Zeiten. da hat er auch mal einfach experimentiert. Und was ich sagen will ist ja klar unabhängig vom Beweis.

  263. A. von Steinberg 2. Mai 2021 at 18:18

    Also das mit der epigenetischen Vererbung ist ein extrem interessantes Gebiet; denn das war ja die Vorstellung von Lamarck von der Vererbung erworbener Eigenschaften. Das hatte man eigentlich ad acta gelegt, aber es kommt seit einiger Zeit wieder stark auf. Es ist wohl doch was dran an der Vorstellung von Lamarck. Auch wenn sie im Lyssenkoismus mörderisch mißbraucht wurde.

  264. @ Wuehlmaus 2. Mai 2021 at 15:58
    &
    @ Stormwatcher 2. Mai 2021 at 17:21

    Hallo Sie beide, mit NGOs (= „die Basis“)</i< bin ich davon ausgegangen, dass die meisten der nirgends demokratisch legitimierten NGOs, die mit ihren Nötigungsstrategien Bauvorhaben und Industrieprojekte verhindern oder in selbstgerechter Selbstermächtigung kulturfremde Landnehmer als dauerhafte Mitesser unserer Sozialsysteme – an deren Funktionieren die meisten der „Aktivisten“ nicht den geringsten Anteil haben! -, einschleppen, dass sie das extremistische Pressionmittel namentlich der GRÜNEN sind, die in totalitärer Doppelstrategie einmal als parlamentarische Partei auftreten, zum andern den Straßenmob („die Basis“) mobilisieren, weswegen sie sich als „Bewegungspartei“ bezeichnen. Sie sind nicht die erste in der deutschen Geschichte!

    Auch die andere Bewegungspartei der National-Sozialisten, wie die nachfolgenden Einheits-Sozialisten, aber auch demokratische Parteien hatten/haben „eine Basis“.
    Basisdemokratie, unser Diskussionsgegenstand ist nicht nur wegen der Größe moderner Gesellschaften und wegen ihrer totalitären Verzerrungen, sondern auch wegen der Gegensätze und Interessensunterschiede in bürgerlichen Gesellschaften absurd. Wer jemals auch nur einen Elternabend mit einem in den meisten Fällen unqualifizierten Gegakse erlebt hat, weiß, wie schwer es ist, auch nur zehn bis zwanzig Leute auf einen gemeinsamen Ausflug oder eine Gartenparty festzulegen bzw. Aufgaben zu verteilen (Besserwisser gibt es dagegen immer genug) …

    Als Parteiprojekt sagt mir „Die Basis“ nichts. Neben der AfD eine weitere Oppositionspartei zu den Blockparteien von Stasi-LINKEN und Anarcho-GRÜEN bis zu FDP und CSU zu etablieren, mag Sinn machen, weil sich nicht jeder von der AfD angesprochen fühlt, der oppositionell denkt, wenn er unausgesetzt ausgeplündert, entrechtet und schließlich abgeschafft wird! Die Leute der Querdenkerbewegung sind sozusagen unsere Gelbwesten, die übrigens auch Partei werden wollten, zusätzlich zum früheren FN, jetzt RN in Frankreich. War dann nichts …
    Ich weiß ja nicht, ob es weitere Parteien braucht, zumal die Blockparteien mit Thüringen deutlich gemacht haben, dass es keine bürgerlichen Bündnisse und Mehrheiten gegen die Abschaffung Deutschlands als gemeinsamer Nenner des politisch-medialen Negativ-Establishments geben darf! Da könnte die AfD auch von Sophie Scholl oder Anne Frank geführt werden.
    Wichtiger noch als (weitere) Parteigründungen sind, so denke ich, breite Protestbewegungen wie Gelbwesten oder Querdenker oder die Bürgerbewegungen in Osteuropa während der Wendezeit. Soviel kann man von „68“ und den GRÜNEN lernen, denn es geht nicht um „Regierungsbeteiligungen“, die vielleicht ein Meuthen für die AfD anstrebt (Beteiligung bei was? Bei ISlamisierung, De-Industrialisierung, Tötung der deutschen Sprache?), sondern darum, den Zug des linksgrünen Nihilismus zu stoppen oder wenigstens zu verlangsamen!

  265. Eigentlich muß es ab heute krachen; denn ab heute ist wieder Insolvenzpflicht. Aber vielleiht muß man erst bis Ede des Monats Meldungn machen.

Comments are closed.