„Die Deutschen zahlen die zweithöchsten Steuern und die höchsten Strompreise der Welt. Auch bei Benzin und Diesel sind wir im Vergleich ganz weit vorn. Selbst die OECD hält die Belastung der Bürger inzwischen für grenzwertig. Aber schauen wir nicht auf die abgepressten Steuern. Schauen wir darauf, was wir dafür bekommen.“ (Weiter im Video des AfD-Abgeordneten im EU-Parlament, Dr. Nicolaus Fest)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

54 KOMMENTARE

  1. Man kann Frau Merkel gar nicht hoch genug loben. Sie hat eindrucksvoll bewiesen, dass man 16 Jahre die Geschicke Deutschlands leiten kann, ohne Charakter, Moral oder irgendwelche positiven Eigenschaften.

    Ja , ch weiß dass sie in Physik promoviert hat. Nein, ich wundere mich immer noch.

  2. Die beschämende Hierarchie der Opfer in den Medien
    Die öffentliche Berichterstattung ist seit Jahren bei vielen Themen von gefährlicher Einäugigkeit und eklatanter Parteilichkeit geprägt. Geht es um Terror, Gewalt und Gefahren von Rechts wird extensiv berichtet. Sind Migranten oder Islam involviert, üben sich viele Medien in Minimalismus. Von Laszlo Trankovits. Weiterlesen auf tichyseinblick.de

  3. Mein Mann hat sich Heute auf GTTR angemeldet, für Alle fälle wenn mal die Twitterzensur zuschlägt, jetzt hat es dort
    sogar einen FDP -Politiker erwischt
    Es sind auf den Neuen Portal schon einige sehr Bekannte dort zu finden, wie Hartes Geld usw

  4. Marie-Belen 6. Juli 2021 at 18:32

    Danke ich habe es eben bei B. von Storch gesehen.

  5. Es ist eine beschämende Bilanz, die Merkel vorzuweisen hat, mit gütiger Mithilfe anderer Politiker und des Schlafmichels

  6. Einfach mal wieder Wetter, aber Sachen, die Ihnen in die deutschen Medien nicht erzählt werden.

    Man muss das verstehen. Die deutschen Medien sind außerordentlich vorsichtig, Sie auf falsche Gedanken zu bringen. Sie sollen schließlich jubelnd die CO2-Bepreisung zahlen und täglich unserer Klimakanzlerin danken!

    “ ungewöhnlich kalt: Frostige Nächte im Süden Brasiliens

    In weiten Teilen Südamerikas ist es in den letzten Nächten ungewöhnlich kalt gewesen. Betroffen waren vor allem Argentinien und Paraguay, aber auch im Süden Brasiliens gab es vielerorts Nachtfröste und Reif. Spannend daran ist vor allem, dass die betroffenen Regionen auf der gleichen geografischen Breite liegen wie Florida, nur eben südlich des Äquators.“

    https://eike-klima-energie.eu/2021/07/06/kaeltereport-nr-16/

  7. Gutes Statement von Herrn Dr. Fest und mit wenigen Sätzen auf den Punkt gebracht !
    Ich befürchte , dass solche Fakten wie Perlen vor die Säue werfen enden !

  8. Merkel ist eine Hochstaplerin. Von Physik hat die keine Ahnung. Angie war in den 90ern Umweltministerin. Doch auch da brauchte sie Berater als es um das Atomlager Asse ging. Später war Internet für Merkel Neuland. Selbst die Energiewende hat Merkel völlig verkackt. Gleichzeitig aus Atomkraft und Kohle aussteigen funktioniert nicht. Irgendwann kommt es zum Blackout.

  9. Nur mal eine Frage. Was hat denn Merkel für Deutschland geleistet? Nach meiner Ansicht hat AM Deutschland immer nur geschadet und das mit voller Absicht. So etwas gab es noch nie.

  10. Gerd48 6. Juli 2021 at 18:06

    Klare Worte für die Perspektive der nächsten 4Jahre

    Klare Worte – Und wo bleiben die Taten?

  11. Die letzten Worte waren der Hammer: „Ihre Entscheidung, schönes Wochenende.“
    Und der Gesichtsausdruck.

  12. Einen Schönheitsfehler hat das Ganze: Wird die AfD nicht tätig, wie der von Fest meiner Meinung nach zu Unrecht vorgeführte Bürger verlangt hat, sind auch alle Bemühungen zur Wahl der AfD für die Katz. Beruhigend ist allerdings, daß man der Partei, zumindest in der Bundestagsfraktion und den Länderparlamenten, nebst einigen wackeren Streitern vor Ort, Untätigkeit nun wirklich nicht vorwerfen kann.

    Bedauerlicherweise hört man davon aus Brüssel, seien es Leute wie Meuthen, Fest, Reil (um die wichtigsten zu nennen, die dort gelandet sind) eher wenig, viel zu wenig. Ab und an ein Video-Statement oder ein paar Sätze auf Twitter zu veröffentlichen, reicht für meine Verhältnisse jedenfalls nicht aus, um als eine verändernde kraft wahrgenommen zu werden, auf die man bauen und die man somit wählen kann. Da muß mehr kommen!

  13. Alle Gesetze wurden und werden im Bundestag mit Mehrheit von SPD und CDU beschlossen. Die Schuld an der Schieflage auf Merkel zu konzentrieren, greift deshalb zu kurz. Sie mag aös Blitzableitung gute Dienste leisten, verdeckt aber das Kernproblem. Das wird man spätestens dann erkennen, wenn Merkel in wenigen Monaten weg ist.

  14. Merkel hat Deutschland enorm geschadet. Doch es war kein Zufall oder aus Unfähigkeit, sondern volle Absicht. Bei Annalena sieht es anders aus. Sie ist nicht unfähig, sondern chinesisch. Annalena B. kann sehr gut kopieren.

  15. Dieses Land ist ein anderes Land als das Deutschland, in dem ich geboren wurde, zur Schule ging, einen Beruf erlernte, eine Familie gründete …. Aber nicht das Beste, wie Herr Steinmeier meint. Dieses Neue Deutschland ist am Zerfallen, wirtschaftlich ruiniert und zivilisatorisch im Rückwärtsgang. Für das Land verantwortlich ist vorrangig der/die Kanzler/in. Auch das „Auftreten“ einer Pandemie mit den staatlichen Maßnahmen, da ebenfalls ruinös, kann sie nicht von Schuld freisprechen. Den Rest erledigt die unkontrollierte und irrationale Zuwanderung. Man erwartet von uns noch Dank, denn – hurra – wir leben noch! Aber: Die Metamorphose ist jedoch noch nicht zu Ende.

  16. Niemand hat dem Deutschen Volk mehr Schaden zugefügt als Adolf Hitler.

    Angela Merkel kommt an zweiter Stelle…!

  17. @ francomacorisano 6. Juli 2021 at 21:13

    NEIN, UMGEKEHRT!!!

    Am 29. Oktober 1946 gibt es die erste Volkszählung
    in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. In den vier
    Besatzungszonen und in Berlin leben zu diesem Zeitpunkt
    insgesamt 65,9 Millionen Einwohner. (fr.de)

    Nachfolgend meine Schätzungen:

    Heute leben in Deutschland rd. 83 Mio., davon sind höchstens
    noch 60 Mio. indigen Deutsche, alle anderen mit ausländ. Wurzeln
    oder Ausländer, die gebärfreudig u. oft fremdkulturell sind.

    Das ist Merkels Umvolkung. Zudem wird von den Linken, Bunten
    Genderaffen u.ä. unsere Kultur u. Bildung zerstört, während der
    immernoch laufenden Kulturrevolution u. Marsch durch die
    Institutionen seit 1968.

    Ferner sind die meisten indigen Detuschen über 60 Jahre alt.

    Merkels Massenmord an den Deutschen ist viel schlimmer,
    als die von Adolf Schicklgruber-Hitler. 2050 wird es
    wohl nur noch 20 Mio. indigen Deutsche geben.

    Dies vermochten nicht einmal Hitler u. Bombadierung
    deutscher Städte durch die Alliierten.

  18. In JEDER deutschen Stadt gibt es eine Tafel.

    Kaputte Infrastruktur, mangelhaftes Bildungssystem, kränkelndes Gesundheitssystem, Armutsrentner, …

  19. https://trauer.main-echo.de/trauerfall/details/?id=70792

    Merkel hat den Deutschen die allgegenwärtige diffuse Bedrohung einer völlig überflüssigen, weil vermeidbaren Migrantengewalt durch die rechtswidrigen Masseneinwanderung von Menschen beschert, über deren wahre Motive und Hintergründe wir nichts wissen und die sich allzu oft als wandelnde Zeitbomben erweisen. Dass es heute eben „dazugehört“, immer und überall zur falschen Zeit am falschen Ort sein zu können, wenn das Schicksal in Form vorsintflutlich sozialisierter Barbaren zuschlägt, soll von uns Deutschen als Lebensrisiko in Kauf genommen werden; so wie ein Blitzschlag, ein Verkehrsunfall oder ein Infarkt.
    Vermeidbare Kriminellen- und Terroristenzuwanderung wird aktiv gefördert, unvermeidbare (weil natürliche) Infektionswellen werden hingegen per Kreuzzug bekämpft: Spektakulärer wurden Prioritäten noch nie fehlgesetzt, staatliche Kompetenzen nie missbraucht als unter dieser Regierung.

  20. @ Maria-Bernhardine 6. Juli 2021 at 21:29
    „Ferner sind die meisten indigen Detuschen über 60 Jahre alt.“

    Die indigenen Detuschen im Deusenland, alle brav geimpft gegen Koranovirus,
    schauen mit Märklin bei Würzburg weg, und wollen wieder Badeurlaub in der Törkelei.
    BlaBlaBla…

  21. @ LEUKOZYT 6. Juli 2021 at 23:41

    Buchstabendreher passieren mir öfter.
    Entschuldigung bitte, soll natürl. „Deutschen“ heißen.

  22. Ein Nicolaus Fest gehört in den Bundestag und nicht nach Brüssel, wohin seit Jahrzehnten die Altparteien ihre Altlasten entsorgen.
    Denn Dexit ist eine Lösung für uns neben dem Rückbau der EU in eine EWG, aber das wird auch im Traum nie passieren.
    AfD, übernehmen Sie und zwar schnell.

  23. Das eigentlich Erschreckende nach 16 Jahren Merkel-Regime: Der dumme deutsche Michel will noch mehr von dieser Medizin. Nach aktueller Umfrage Merkel-Laschet-CDU/CSU knapp 30%, Grüne 20%, SPD 16%, Linke 7%. Also deutlich über 70% sind für den Merkel-Kurs der Umvolkung, den Türken-Armin als Kanzler natürlich gerne umsetzt. Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Und das deutsche Doof-Michel Volk will den Untergang der eigenen Nation.

  24. klimbt 6. Juli 2021 at 19:58
    Alle Gesetze wurden und werden im Bundestag mit Mehrheit von SPD und CDU beschlossen. Die Schuld an der Schieflage auf Merkel zu konzentrieren, greift deshalb zu kurz. Sie mag aös Blitzableitung gute Dienste leisten, verdeckt aber das Kernproblem. Das wird man spätestens dann erkennen, wenn Merkel in wenigen Monaten weg ist.
    —————————————
    ich wollte auf Ihre dümmlichen und naiven Kommentare eigentlich nicht mehr eingehen, aber im Fall vom IM Erika juckt es mich doch: Haben Sie schon mal von der Richtlinienkompetenz des Kanzlers gehört? Nein? OK, wundert mich nicht.

  25. MiaSanMia 7. Juli 2021 at 03:34
    klimbt 6. Juli 2021 at 19:58
    Alle Gesetze wurden und werden im Bundestag mit Mehrheit von SPD und CDU beschlossen. Die Schuld an der Schieflage auf Merkel zu konzentrieren, greift deshalb zu kurz. Sie mag aös Blitzableitung gute Dienste leisten, verdeckt aber das Kernproblem. Das wird man spätestens dann erkennen, wenn Merkel in wenigen Monaten weg ist.
    —————————————
    ich wollte auf Ihre dümmlichen und naiven Kommentare eigentlich nicht mehr eingehen, aber im Fall vom IM Erika juckt es mich doch: Haben Sie schon mal von der Richtlinienkompetenz des Kanzlers gehört? Nein? OK, wundert mich nicht.
    —————————————-
    Übrigens das „Kernproblem“ der CDU, wie es der Merkelist „klimbt“ beschreibt, ist Merkel herself. Wissen wir PI-User natürlich schon lange. User „klimbt“, ein Merkelist und Impfling, weiß natürlich, daß Laschet die Merkel-Politik fortsetzen wird.

  26. MiaSanMia 7. Juli 2021 at 03:34

    Haben Sie schon mal von der Richtlinienkompetenz des Kanzlers gehört?

    Normalerweise nur gegenüber den Ministern und nicht gegenüber der Legislative.

    Aber wenn man Stasi-Akten und Epstein-Videos von den Politikern besitzt, dann hat man natürlich etwas mehr Richtlinienkompetenz als das Grundgesetz vorgesehen hat.

  27. Hirsch 7. Juli 2021 at 04:28
    MiaSanMia 7. Juli 2021 at 03:34

    Haben Sie schon mal von der Richtlinienkompetenz des Kanzlers gehört?

    Normalerweise nur gegenüber den Ministern und nicht gegenüber der Legislative.

    Aber wenn man Stasi-Akten und Epstein-Videos von den Politikern besitzt, dann hat man natürlich etwas mehr Richtlinienkompetenz als das Grundgesetz vorgesehen hat.
    ——————————————————————-
    Die Richtlinienkompetenz des Kanzlers bezieht sich auch auf die Regierungsmehrheit der Fraktionen im Bundestag. Oder können Sie mir nur ein einziges Gesetz nennen, daß Merkel und ihre Regierung in den Bundestag gebracht haben und das vom Parlament abgelehnt wurde? Gibt es nicht. Die Kanzler-Richtlinienkompetenz ist daher vergleichbar mit einem diktatorischem Mandat.

  28. MiaSanMia 7. Juli 2021 at 04:52
    Hirsch 7. Juli 2021 at 04:28
    MiaSanMia 7. Juli 2021 at 03:34

    Haben Sie schon mal von der Richtlinienkompetenz des Kanzlers gehört?

    Normalerweise nur gegenüber den Ministern und nicht gegenüber der Legislative.

    Aber wenn man Stasi-Akten und Epstein-Videos von den Politikern besitzt, dann hat man natürlich etwas mehr Richtlinienkompetenz als das Grundgesetz vorgesehen hat.
    ——————————————————————-
    Die Richtlinienkompetenz des Kanzlers bezieht sich auch auf die Regierungsmehrheit der Fraktionen im Bundestag. Oder können Sie mir nur ein einziges Gesetz nennen, daß Merkel und ihre Regierung in den Bundestag gebracht haben und das vom Parlament abgelehnt wurde? Gibt es nicht. Die Kanzler-Richtlinienkompetenz ist daher vergleichbar mit einem diktatorischem Mandat.
    ————————————-
    Ergänzung: Würde die (meiner Meinung nach) diktatorische Richtlinienkompetenz des Kanzlers nicht mehr funktionieren, kommt es zum „Misstrauensvotum“. Ich muss Ihnen ja nicht sagen wie oft das angewendet wurde. Lächerlich wenig. Das zeigt, daß die diktatorische Richtlinienkompetenz des Kanzlers sehr gut funktioniert im Staat der Schlafschafe.

  29. MiaSanMia 7. Juli 2021 at 04:52

    Die Richtlinienkompetenz des Kanzlers bezieht sich auch auf die Regierungsmehrheit der Fraktionen im Bundestag. Oder können Sie mir nur ein einziges Gesetz nennen, daß Merkel und ihre Regierung in den Bundestag gebracht haben und das vom Parlament abgelehnt wurde? Gibt es nicht. Die Kanzler-Richtlinienkompetenz ist daher vergleichbar mit einem diktatorischem Mandat.

    Faktisch ist das so, und das ist ein Zustand, den das Grundgesetz nicht vorgesehen hat. Das Grundgesetz schreibt Gewaltenteilung zwischen Exekutive und Legislative vor, aber in der Praxis arbeiten beide Hand in Hand. Das wurde durch die 5%-Hürde möglich, die dafür sorgt, daß nur wenige Parteien im Bundestag vertreten sind. Das Grundgesetz wurde schon von Anfang an ausgehebelt.

  30. MiaSanMia 7. Juli 2021 at 05:10

    Ergänzung: Würde die (meiner Meinung nach) diktatorische Richtlinienkompetenz des Kanzlers nicht mehr funktionieren, kommt es zum „Misstrauensvotum“. Ich muss Ihnen ja nicht sagen wie oft das angewendet wurde. Lächerlich wenig. Das zeigt, daß die diktatorische Richtlinienkompetenz des Kanzlers sehr gut funktioniert im Staat der Schlafschafe.

    Ein Abgeordneter, der nicht wie gewünscht abstimmt, ist bei der nächsten Wahl nicht mehr auf der Liste. Faktisch haben wir ein Abnickparlament wie damals die Volkskammer.

    Hinzu kommt, wenn man zuviel über einen anderen weiß, hat man den anderen in der Hand. Hier: Stasi-Akten, mögliche Erpressungs-Videos. Man sollte mal nachforschen, mit was Merkel die anderen Politiker erpreßt.

  31. @MiaSanMia
    An Ihren Zeilen wird deutlich, warum die AfD so relativ geringen Erfolg hat. Wer den Bürger als dumm und blöd bnezeichnet, kann nicht erwarten, gewählt zu werden. Es genügt eben nicht, zu jammern, was alles schief liegt. Man muss auch Alternativen aufzeigen, die realistisch und machbar sind. Dies tut die AfD nur ungenügend und kann deshalb nur spärlich punkten. Jeder Bürger hat meist gute Gründe, warum er eine Partei wählt. Die AfD dümpelt bei ca. 11 % vor sich hin. Anstatt den politischen Gegner zu beschimpfen, sollte die AfD dem Bürger aufs Maul schauen und ihm verständliche Alternativen bieten. Dazu muss auch Selbstkritik kommen mit der Frage, warum man relativ erfolglos ist.

  32. @Hirsch
    Wair haben Gewaltenteilung auf verschiedenen Ebenen, insbesondere zwischen Bund und Ländern. Schon oft sind Gesetze am Bundesrat gescheitert, weil dort die Koalition keine Mehrheit hat.
    Gesetze werden im Koalitionsausschuss beraten, bevor sie dem Bundestag vorgelegt werden. Das macht Sinn. Das Problem ist also nicht die angebliche Merkeldiktatur, sondern der rotgrüne Zeitgeist, der aus allen Ritzen quillt und die Blockade im Bundesrat der von rot-grün regierten Länder.
    Im übrigen war es ein Fehler der AfD, sich offen auf die Seite der Coronaverharmloser und Impfgegner zu stellen. Das hat der AfD viele Wählerstimmen gekostet. Das mag hier einige begeistern. Wahlen gewinnt man jedoch so nicht.

  33. klimbt 7. Juli 2021 at 07:40
    @MiaSanMia
    An Ihren Zeilen wird deutlich, warum die AfD so relativ geringen Erfolg hat. Wer den Bürger als dumm und blöd bnezeichnet, kann nicht erwarten, gewählt zu werden. Es genügt eben nicht, zu jammern, was alles schief liegt. Man muss auch Alternativen aufzeigen, die realistisch und machbar sind. Dies tut die AfD nur ungenügend und kann deshalb nur spärlich punkten. Jeder Bürger hat meist gute Gründe, warum er eine Partei wählt. Die AfD dümpelt bei ca. 11 % vor sich hin. Anstatt den politischen Gegner zu beschimpfen, sollte die AfD dem Bürger aufs Maul schauen und ihm verständliche Alternativen bieten. Dazu muss auch Selbstkritik kommen mit der Frage, warum man relativ erfolglos ist.
    ———————————————————
    Noch eine Widerrede:es fängt doch schon an,daß die AfD in den Kreisverbänden keine Lokalitäten mehr findet,um ihre ( gesetzlich vorgeschriebenen) Versammlungen durchzuführen.Wer von der Antifa bedroht und geschädigt wurde (Z.B.Hausfassade sanieren für mehrere tausend Euro),der vermietet Säle nicht mehr an die AfD.
    Leute,die sich für die AfD positionieren oder gar Mitglied sind,werden ausgegrenzt,beschimpft,mit Morddrohungen überzogen.Es wird zunehmend schwierig,Leute für die Parteiarbeit zu gewinnen.
    Bei Infoständen muß die Polizei auffahren,man wird bespuckt und bedroht.
    Die Medien tun das Nötige,um die AfD schlecht zu machen.Inhalte und vernünftige Konzepte werden nicht in die Öffentlichkeit transportiert.Und vernünftige Programme gibt es durchaus.
    Alle Klugschwätzer sind herzlich eingeladen kräftig mitzuarbeiten,damit es doch noch irgendwann 20-30% werden.

  34. klimbt 7. Juli 2021 at 07:59
    —————————————
    Sie sind ähnlich ahnungslos wie Ihre Kanzlerin.
    Diese hat bei der Bundespressekonferenz mit ihrer Interpretation des CT-Wertes einen Offenbarungseid geleistet.
    Dazu noch der „Experte“ Lauterbach,auweia.
    Paßt!Und wieder einmal;Glückwunsch!

  35. Klimbt
    Seegurke
    Anstatt den politischen Gegner zu beschimpfen, sollte die AfD dem Bürger aufs Maul schauen und ihm verständliche Alternativen bieten. “
    *******************
    Ja, der politische Gegner beschimpft im Gegensatz die Afd ja überhaupt nicht. Nie.

    Und wenn jemand dem“ Volk aufs Maul schaut“, dann ist es die AfD! Zumindest geht es mir so beim Genuß ihrer BT Reden.

    Ich kann Seegurke gar nicht genug danken für die treffende Zusammenstellung!
    Ich bin froh, daß es scheinbar noch andere Menschen gibt, die alle Sinne beinander haben.

  36. Klimbt
    Im übrigen war es ein Fehler der AfD, sich offen auf die Seite der Coronaverharmloser und Impfgegner zu stellen. Das hat der AfD viele Wählerstimmen gekostet. Das mag hier einige begeistern. Wahlen gewinnt man jedoch so nicht.“
    *****************
    Ich bin froh, daß die AfD beim Thema Corona Betrug so deutlich Position bezogen hat und sich nicht für ein paar Wählerstimmlein ihr Rückgrat verbogen hat. Die Wahrheit über die falsche Pandemie kommt ja momentan immer mehr ans Licht und Verschwörungstheorien werden Stück für Stück real!

  37. @seegurke
    Schon klar – es sind immer die anderen schuld. So wird das nichts mit der AfD. Ich war bis vor 6 Monaten Mitglied und bin mit vielen anderen aus der Partei ausgetreten. Das hatte gute Gründe. Wenn die AfD nicht endlich selbstkritisch ihre eigenen Fehler aufarbeitet, wird sie wie die Linkspartei zu einem Ossiheimatverein. Ich und viele andere haben jedenfalls die Lust verloren, sich für die Partei aktiv einzusetzen. Angesagt ist der Rückzug ins Private.

  38. @ rasmus

    Ein Nicolaus Fest gehört in den Bundestag und nicht nach Brüssel, wohin seit Jahrzehnten die Altparteien ihre Altlasten entsorgen.

    Für den BT hatte er ja kandidiert und wurde nicht gewählt. Jetzt ist er halt in Brüssel. Ihm wird es egal sein. Vor allem benötigt er ein Einkommen.

  39. CDU-WAHLKRAMPF-REKLAME MIT FAKE

    Isabelle Fischer (41) spielt in der Kampagne eine Pflegerin in Weiß,
    die sich um einen Senioren kümmert. Im wahren Leben ist Fischer CDU-Mitarbeiterin.

    Sie kennt Armin Laschet schon seit Jahren: 2014 wurde sie seine Sprecherin beim Landesverband NRW. 2018 wechselte Fischer in die Berliner Parteizentrale, wo sie unter anderem Büroleiterin von Ex-Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler (64) wurde. Heute steht sie als stellvertretende Sprecherin der Partei regelmäßig für die CDU in der Öffentlichkeit

    Clara von Nathusius (25) ist in der CDU-Zentrale Co-Chefin der Online-Kampagne „CDU-Connect“, in der CDU-Kampagne stellt sie eine Polizistin dar.

    Für bezahlbares Wohnen. Hier malern Ehemann Jens und der Sohn
    von Sprecherin Isabelle Fischer.

    CDU-General Paul Ziemiak (35, Foto) begründete die Statisten-Nummer damit, dass die Partei während der Pandemie „eine Krankenschwester, eine Polizistin, einen Altenpfleger“ nicht mit Foto-Shootings „von der Arbeit abhalten“ – und „strengste Corona-Standards einhalten“ wollte.

    Tatsächlich sollen die Parteistrategen die Sorge gehabt haben, dass für die Kampagne fotografierte echte Bürger oder auch Models sich im Nachhinein als AfD-Anhänger entpuppen.

    Noch ist die Mandorla* Schwarz-Rot-Gold.
    Demnächst im bunten Great-Reset-Ring?

    Wie hoch war die Modelgage für die CDU-Bonzen*Innen? 😛
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/peinliche-plakate-cdu-verkleidet-ihre-mitarbeiter-fuer-wahlkampagne-77001914.bild.html

    ++++++

    *Eine Mandorla ist zumeist mandelförmig, kann aber manchmal – vor allem bei frühen Formen – auch eine Kreis- oder Ellipsenform annehmen…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mandorla

  40. Hirsch 7. Juli 2021 at 04:28
    MiaSanMia 7. Juli 2021 at 03:34

    ….Aber wenn man Stasi-Akten und Epstein-Videos von den Politikern besitzt, dann hat man natürlich etwas mehr Richtlinienkompetenz als das Grundgesetz vorgesehen hat.
    +++
    das dürfte der Dreh- und Angelpunkt der fundamental stalinistischen/maoistischen autokratischen Politikauffassung unserer gottgleichen Kanzlette sein.

    Einen Unterschied zu Gott gibt es jedoch noch: Im alten Testament findet sich nirgendwo eine Überlieferung, daß Gott die Nägel abfrißt, beim Abspielen von Engelsposaunen nur noch zittert und schlottert und dann noch ständig besoffen ist.

    Ebenso hat Gott auch nicht ständig sein Grundgesetz, die 10 Gebote, ausgehebelt und manipuliert.

    Allerdings gibt es auch Gemeinsamkeiten: Ebenso, wie Gott sich hauptsächlich um sein auserwähltes Volk gekümmert hat, kümmert sich Merkel auch nur um ihre auserwählten Muselinvasoren.

  41. ghazawat 6. Juli 2021 at 18:48; Nicht bloss in ganzweitwegistanoro, auch bei uns. In diesem Juli erinnere ich mich an keinen einzigen Tag, der auch nur annähernd julimässige Temperaturen hatte. 2018 hatte es, von ein paar wenigen Regenschauern abgesehen, durchgängig mindestens 35° also etwa doppelt soviel wie derzeit.
    Der Apfelbaum hing so voll mit Äpfeln dass Ende Juli 2 grosse Äste abbrachen. Aktuell sind die Äpfel von denens grade mal 2 Dutzend gibt, grade mal so gross wie Cherry-Tomaten.

  42. Ich meine, ich hatte hier gefragt, wie ein Mann Merkel wählen kann (und damit implizit gefragt wieviele Männer mit Sicherheit keine mehr sind). Ist aber wohl gelöscht worden. Aber das ist doch nicht nötig. Die Feministinnen müßten doch Merkel nicht gegen mich verteidigen, dann mach ich doch auch nichts weiter. Dann wäre das mein einziger Kommentar in diesem Strang geblieben., Jetzt muß auch der wieder gelöscht werden.

Comments are closed.