Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die Bürgerbewegung PAX EUROPA e.V. klärt seit vielen Jahren über die vom Politischen Islam ausgehenden Menschenrechtsverletzungen und demokratiefeindlichen Bestrebungen auf. Dieser elementare Bestandteil des Gesamt-Islams stellt eine existenzielle Bedrohung für den freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat und für die freiheitliche Lebensweise seiner Bürgerinnen und Bürger dar.

Anhänger des Politischen Islams arbeiten auf sämtlichen Ebenen in Gesellschaft und Politik daran, dem Politischen Islam zu seiner Verbreitung und zunehmenden Einflussnahme zu verhelfen. Letztendlich mit dem Ziel, Deutschland in ein islamisches Land zu verwandeln, in dem die Scharia herrscht. Aber nicht nur Kaftan und Vollbart tragende Salafisten, die eine klare Sprache bezüglich ihrer totalitären Ideologie und verfassungsfeindlichen Ziele sprechen und denen die Transformation Deutschlands in einen islamischen Staat nicht schnell genug gehen kann, stellen eine große Gefahr für unsere freiheitliche demokratische Gesellschaft dar.

Ebenso arbeiten viele äußerlich vermeintlich gut integrierte Moslems möglichst unauffällig in berühmt-berüchtigter Salamitaktik daran, das totalitäre Glaubens-, Rechts- und Politiksystem des Politischen Islams auf der Grundlage der Scharia in Deutschland Stück für Stück durchzusetzen. Die Unterwanderung von Parteien durch Anhänger des Politischen Islams und deren Wirken auf kommunaler, landes- und bundespolitischer Ebene stellt an dieser Stelle eine zunehmend große Gefahr für die demokratische Gesellschaftsordnung dar. Direkte und indirekte Unterstützung und Förderung erhalten Anhänger des Politischen Islams in vielen Fällen von Politikern sämtlicher etablierter Parteien, die aus verschiedenen Gründen moslemischen Verfassungsfeinden den Weg ebnen. Erst und insbesondere durch solche Politiker, die den Politischen Islam fördern anstatt ihm zum Schutze von Demokratie und Menschenrechten entschieden entgegenzutreten, wird dem Politischen Islam in Deutschland Tür und Tor geöffnet.

Die Bürgerbewegung PAX EUROPA ruft alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger in Deutschland dazu auf:

Geben Sie Ihre Stimme bei der anstehenden Bundestagswahl am 26. September keinen Anhängern des Politischen Islams und dessen Unterstützern sowie Förderern!

Geben Sie Ihre Stimme keinen Politikern,

– die sich für den Bau von Moscheen, Islamzentren, islamischen Schülerinternaten und Koranschulen aussprechen, die von islamischen Organisationen und Verbänden betrieben werden, die den Politischen Islam vertreten.

– die den Ruf des Muezzins genehmigen, der von Moscheen erschallt, deren Betreiber den Politischen Islam vertreten.

– die sich für die Einführung von islamischem Religionsunterricht aussprechen, deren Lehrinhalt von islamischen Organisationen/Islamverbänden bestimmt wird, die den Politischen Islam vertreten.

– die für eine Zuwanderungspolitik verantwortlich sind, die eine weitere Verbreitung und Einflussnahme des Politischen Islams in Deutschland bewirkt.

– die die Massenzuwanderung von Anhängern des Politischen Islams seit der Grenzöffnung 2015 zu verantworten haben.

– die eine Rückführung von verfassungsfeindlich gesonnenen Anhängern des Politischen Islams in ihre ursprüngliche Heimat verhindern.

– die „Staatsverträge“ mit Anhängern des Politischen Islams abschließen (siehe Hamburg).

– die den Politischen Islam als Körperschaft des Öffentlichen Rechts anerkennen (siehe Ahmadiyya Muslim Jamaat-Bewegung in Hessen und Hamburg).

– die Anhängern des Politischen Islams Zugang zu Rundfunkbeiräten verschaffen (Beispiel Hamburg).

– die die Unterwanderung staatlicher Institutionen und Behörden durch Anhänger des Politischen Islams gezielt fördern (Stichwort „Migrantenquote“).

– die sich für Sonderrechte für Moslems einsetzen.

– die die vom Politischen Islam ausgehenden existenziellen Gefahren für die Demokratie und die Menschenrechte herunterspielen oder negieren.

– die berechtigte und dringend notwendige Kritik am Politischen Islam stigmatisieren und kriminalisieren wollen.

Stellen Sie in diesem Zusammenhang auf abgeordnetenwatch.de den Bundestagsabgeordneten-Kandidaten aus Ihrem Wahlkreis Fragen zu ihrer Stellung zum Politischen Islam. Leisten Sie damit einen wertvollen Beitrag zur Meinungsbildung und zur öffentlichen Diskussion über den Politischen Islam und die von ihm ausgehende existenzielle Bedrohung für die freie Gesellschaft, die noch nie so groß war wie heute.

Die Bürgerbewegung Pax Europa hat diesen Aufruf in einem Flugblatt veröffentlicht. Es kann, wie alle anderen Flugblätter auch, von der BPE bezogen werden. Schicken Sie eine email an:

» kontakt@paxeuropa.de


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

123 KOMMENTARE

  1. Schon der zweite Artikel in wenigen Tagen, der mich nicht zum Islam-Experten ausbilden möchte von Herrn Stürzenberger.

    Vielen Dank dafür !

  2. Ich könnte mir vorstellen, dass die folgende Fragen auf dieser Seite schon öfters aufkamen, aber:

    Ist der Islam nicht schon immer, ab der ersten Sekunde seines Bestehens, politisch gewesen?

    Ist er überhaupt anders denkbar?

    Einen unpolitischen Islam kann ich mir jedenfalls nicht im geringsten vorstellen.

    Wo gibts denn sowas?

  3. Im Radio wird heute noch von traumatisierten Flüchtlingen gesprochen. Und vom Klima und Impfung. Ansonsten gibt es dazwischen dämliche Werbung und dämliche Musik.
    Maßgeschneidert für ein dämliches Volk.

    Mir ist die Art aufgefallen, die diese Radiozicken -wie Chamäleons ihre Farbe- von Thema zu Thema ändern können, wie Computer. Bei traumatisierten Flüchtlingen fehlt noch die traurige Hintergrundmusik. Klima wird trocken rübergebracht. Bei Impfung macht es mir am meißten Sorgen, denn das wird so rübergebracht, als war es nie anders und das Normalste der Welt. Es wird einem fröhlich ins Hirn gehämmert.
    Maßgeschneidert für ein dämliches Volk.

  4. Wieso politischer Islam? Gibt es einen anderen? Nein, es gibt nur einen Islam. Da der Islam in den Ländern, in denen man ihm anhängt, nicht nur „Religion“ (Ideologie) ist, sondern auch das Gesetz = der Staat, gibt es nur einen Islam und der ist automatisch politisch und eine Bedrohung für jede Zivilisation.

  5. Wie oft wurde Politischer Islam in diesen 6min erwähnt? Irre.
    Egal. Damit gehört der Islam zu Deutschland.

    Islam = Unterwerfung.
    Politischer Islam = Politische Unterwerfung.

    So what!? 🙂
    Einfach weitermachen 🙂

  6. Grundel
    16. September 2021 at 19:31

    „Einen unpolitischen Islam kann ich mir jedenfalls nicht im geringsten vorstellen.“

    Dazu muss man sich nur die Entstehung des Mohammedanismus ins Gedächtnis rufen. Mohammed hat einen Kodex in die Welt gesetzt, um seine Räuberschar zu disziplinieren und an sich zu binden.

    Mehr ist und war Mohammedanismus nie gewesen

  7. „Wo gibts denn sowas?“

    Bei uns in unserem Land, denn wenn der wackere M.S. nicht diesen feinen Unterschied machen würde, würde er mit noch mehr Volksverhetzungsverfahren überzogen, als ohnehin. Die Bezeichnung „politischer Islam“ ist die Erfahrung aus bisherigen Verfahren.

    Also einfach nicht daran aufziehen. In anderen Ländern müsste man diesen Unterschied nicht machen. So viel zur „Freiesten Deutschland, welches es je gab.“

  8. 16.09.21 20:04 Uhr
    Facebook löscht „Querdenken“-Kanäle als „schädliches Netzwerk“

    Facebook hat knapp 150 Konten und Gruppen auf seinen Plattformen gelöscht, die der Internetkonzern der umstrittenen „Querdenker“-Bewegung zuordnet. Es sei weltweit die erste gezielte Aktion, die sich gegen eine Gruppierung richte, die einen „koordinierten sozialen Schaden“ (Coordinated Social Harm) hervorrufe, teilte Facebook heute mit. Betroffen seien auch die Accounts von „Querdenker“-Gründer Michael Ballweg.

  9. https://www.enkelkinderbriefe.de/#wahlen
    jetzt soll „Oma Umweltsau“ die Welt retten.

    Die Grünen ermutigen Minderjährige, die noch nicht wählen dürfen, ihren Großeltern sogenannte „Enkelbriefe“ zur Bundestagswahl zu schicken. In diesen Enkelbriefen sollen die Jungen die Alten bitten, bei der Bundestagswahl die Grünen – euphemistisch: den Klimaschutz – zu wählen, da sie selbst, die Enkel also, noch länger mit dem allgegenwärtigen Weltuntergang zu leben hätten, als ihre eigenen Großeltern.

  10. Mantis
    16. September 2021 at 20:49

    “ In diesen Enkelbriefen sollen die Jungen die Alten bitten, bei der Bundestagswahl die Grünen – euphemistisch: den Klimaschutz“

    Immer wieder gerne.

    Klimaschutz…

    Klima ist der großflächige Durchschnitt eines 30-Jährigen Wetter Geschehens. So wird Klima definiert. Einen 30-jährigen Durchschnitt kann man schlichtweg nicht „schützen“.

    Aber die Klima Gläubigen verstehen selbst einfache Zusammenhänge nicht.

  11. Wie von Zauberhand erscheinen meine Beiträge wieder direkt.
    Ein Wahnsinn das alles 🙂

    bobbycar Simpson schreibt an die Tafel:
    Ich darf nicht zu weit denken!
    Ich darf nicht zu weit denken!
    Ich darf nicht zu weit denken!
    Ich darf nicht zu weit denken!

    MOD: Denken ist unbedingt erwünscht! In dem Fall hingst Du aber im Spamfilter fest. Tut uns leid, haben das behoben.

  12. @bobbycar 16. September 2021 at 19:36

    So traumatisiert können Migranten nicht sein, wenn sie oft durch Straftaten auffallen. Aus islamischen Ländern darf man nicht jeden reinlassen.

  13. @bobbycar 16. September 2021 at 20:56

    Vorhin bin ich rausgeflogen und muss mich wieder einloggen. Dann sind einige Kommentare verschwunden. Waren wohl wieder Zecken.

  14. .

    An: Grundel 16. September 2021 at 19:31 h

    .

    ( Ich könnte mir vorstellen, dass die folgende Fragen auf dieser Seite schon öfters aufkamen, aber:

    Ist der Islam nicht schon immer, ab der ersten Sekunde seines Bestehens, politisch gewesen?

    Ist er überhaupt anders denkbar?

    Einen unpolitischen Islam kann ich mir jedenfalls nicht im geringsten vorstellen.

    Wo gibts denn sowas? )

    .

    ___________________________________________

    Die 2 (zwei) Lebens-Versicherungen des Michael Stürzenbergers:

    .

    1.) Das weiß Herr Stürzenberger selber als einer der besten Islam-Kenner Deutschlands, daß Islam IMMER politisch und feindselig ggü. anderen Religionen / Gesellschaften ist.

    Doch was würde passieren, wenn er auf seinen insgesamt über 300 Kundgebungen in den Fußgängerzonen Deutscher Städte sagen würde:

    ES GEHT GEGEN DEN ISLAM INSGESAMT.

    Eben.
    Der mohammedanische Krummdolch im Rücken wäre ihm sicher, spätestens bei der nächsten Kundgebung.

    2.) Die zweite Lebens-Versicherung:

    „Es geht nicht gegen Moslems als Menschen, sondern gegen die gefährliche Ideologie des Islams“ sagt Stürzenberger.

    Doch was wäre der Islam OHNE die Menschen (Moslems), die diese Ideologie transportieren.

    Richtig: Nicht existent.

    3.) Ein weiteres Märchen: „Modern eingestellte Moslems“ ist etwa wie „gemäßigte Nationalsozialisten“

    Entweder man steht zu dem Serienkiller Mohammed, Proto-Terroristen und leuchtendem Vorbild für alle Moslems.
    Oder man distanziert sich von dessen verbrecherischen Lehren und ist dann
    „Ex-Moslem“.

    Es gibt nichts dazwischen.

    .

    Friedel

    .

    PS:
    Danke, Herr Stürzenberger, für Ihren unermüdlichen Einsatz, um unser vertrautes Deutschland für uns alle zu bewahren . Woher nehmen Sie die Kräfte ?

    .

  15. Merkt ihr, was da los ist? Ich sehen den Stream aus der Schweiz. Eine Demo gegen Corona-Maßnahmen. Da wird geballert und den Wasserwerfer haben die auch schon benutzt.

  16. Wenn man die Alawiten stärkt, schwächt man zugleich die anderen islamischen Strömungen. Es könnte eine geeignete Gegenstrategie sein. .

  17. Wenn Deutschland islamistisch wird, dann werden sich die Mohammedaner aber wundern.
    Dann steht bald die Kaaba in Berlin und die Gebetsteppiche werden nach Norden ausgerichtet.
    Aus „der Quran“ wird dann ganz schnell „Mein Koran“ von A. H. = Achmed Hidschibullah.
    Wenn wir etwas anpacken, dann aber richtig.
    Eine toxische Mischung.

  18. Jeder weiss, dass es keinen Unterschied zwischen „Politischen Islam“ und was denn sonst fuer einen gibt,
    sie sind alle gleich, ein Teil mag schneller zum Messer greifen als der andere, in der Meinung jedoch geht kein Blatt Papier dazwischen, der Koran/Scharia laesst dafuer keinen Raum

  19. oak 16. September 2021 at 22:05

    Jeder weiss, dass es keinen Unterschied zwischen „Politischen Islam“ und was denn sonst fuer einen gibt,
    ————————–
    Das weiß eben nicht jeder. Nicht mal hier auf PI.
    Darum muß man es immer wiederholen.
    ES GIBT NUR EINEN ISLAM – UND DER IST TÖDLICH

  20. Hier eine hervorragende Buchempfehlung zum Thema:
    „Alles für Allah“ von den Österreichern Nina Scholz und Heiko Heinisch,
    Molden-Verlag
    Untertitel: Wie der politische Islam unsere Gesellschaft verändert.
    Hier wird beschrieben, wie die Unterwanderung aller staatlichen Institutionen bewußt vorangetrieben wird.
    Pflichtlektüre!!

  21. „Der „Green Deal“ ist eine unter falscher Flagge segelnde Veranstaltung der EU-Eliten, der die Bevölkerung dieser segensreichen Einrichtung unter die Knute einer Öko-Diktatur zwingen soll. Der „Umbau“ der Gesellschaft ist das erklärte Ziel, als Vorwand und Rechtfertigung dient der „Klimaschutz“, gewürzt und beschleunigt durch und mit der Corona-Panik

    Ganz kurz gesagt: Wer aus diesen Kreisen „Klimaschutz“ sagt, will betrügen![5]“

    https://eike-klima-energie.eu/2021/09/16/der-plan-der-eu-green-deal-was-ist-davon-zu-halten/

  22. Es gibt keinen „politischen Islam“ sondern nur DEN ISLAM. So wie er in Afghanistan umgesetzt wird und die Leute dort es so wollen und nur deshalb abhauen weil es dort bald nichts mehr zu fressen geben wird aber dann erscheint Meiko Hass…

    Der Islam ist eine Ideologie so wie Nationalsozialismus oder Kommunismus.
    Eine Ideologie bestimmt dein Leben.

    Eine Religion ist etwas anderes. Egal ob Menschenfresser-Religion, Kopten, Buddhismus oder meinetwegen Christen.
    Wie sagte meine asiatische Ex immer so zutreffend – auf den Punkt bringend – in ihrem einfachen Englisch: „Lord Buddah: Either you believe or not. It’s up to you“. Sprach’s und verschwand Richtung Geisterhaus im Garten. Besser ist es…. Recht hatte Sie!

  23. Haremhab 16. September 2021 at 21:11

    Dat EsEsken von der SPD mag Didi offensichtlich auch nicht.

    Wenn Esken die Verteidigungsministerin macht, kann die SED die Bundeswehr endlich abschaffen, denn die Esken ist abschreckend genug.

    :mrgreen:

  24. nicht die mama 16. September 2021 at 22:22
    Haremhab 16. September 2021 at 21:11

    Dat EsEsken von der SPD mag Didi offensichtlich auch nicht.
    —-
    Didi war super gestern!

  25. Mich wundert es, dass es in Deutschland noch keine eigenständige islamische Kuffnuckenpartei gibt!

    Die würde auf Anhieb über 15 % Stimmenanteil bei der BTW bekommen!

  26. @ Ghazawat

    Bei EDEKA steht jetzt auf allen Kühltruhen Klimapropaganda.

    Klappe zumachen fürs Klima und ähnlich hirnrissige Texte.

  27. Einen „unpolitischen“ Islam gibt es nicht.
    Laizismus in kulturell mohammedanisch geprägten Ländern funktioniert nur temporär, wie beispielsweise im ehemaligen Persien unter dem Shah oder in Afghanistan unter König Mohammed Zahir Shah.
    Fallen autokratische Regierungen in Ländern mit hohem Anteil an Mohammedanern, lernt man sehr schnell, wie politisch der Islam als solcher in seiner Gesamtheit plötzlich ist.
    Laizismus und Islam sind faktisch unvereinbar.

  28. Unsere Freiheit wird nicht mehr am Hindukusch „verteidigt“, sondern in Wilmersdorf am Gartenzaun:

    Cousin des Islamisten spricht bei B.Z.

    Unvermittelt soll Abdul Malik A. (29) auf Regina G. (58) aus Berlin-Wilmersdorf eingestochen haben. Der afghanische Flüchtling verletzte die Hobby-Gärtnerin so schwer, dass die Ärzte sie ins Koma versetzen mussten. Auch zehn Tage nach der Bluttat ringt die zweifache Mutter noch immer um ihr Leben.

    Der Grund für die Attacke: Dem Flüchtling missfiel, dass sie als Frau arbeite … Augenzeugen zufolge wurde sie von Abdul Malik A. unvermittelt angesprochen. Ob Regina G. darauf noch etwas erwidern konnte, ist unklar.

    Der Afghane zog ein Messer und rammte es der arglosen Frau mehrfach und gezielt in den Hals. Klaus F. (66) eilte ihr noch zu Hilfe, auch er wurde von mehreren Messerstichen in Hals und Kopf getroffen.

    Jetzt meldete sich ein Cousin des Afghanen bei B.Z. Hameed A. (22) sagt: „Ich habe vor drei Monaten zuletzt mit ihm gesprochen, er war ganz normal.“ Die Familie A. ist verstreut, viele sind angeblich vor den Taliban geflüchtet. Hameed selbst lebt mit Teilen seiner Familie in Pakistan.

    Sein Cousin sagt, Abdul Malik A. habe Afghanistan 2016 verlassen. Er arbeitete als einfacher Soldat für die afghanische Nationalarmee. „Er machte sich mit anderen Flüchtlingen zu Fuß auf den Weg nach Deutschland, weil die Taliban ihn töten wollten“, so der Cousin.

    Malik, wie Hameed A. ihn nennt, stammt aus einer sehr armen Familie: „Er hat nichts gelernt, hatte in Afghanistan keine Arbeit mehr. Das ist hart, wenn du so überleben musst.“ Nach Deutschland kam er angeblich auch, um Geld zu verdienen.

    Seit einem Jahr wohnte der Afghane in einer 26 Quadratmeter großen Wohnung an der Helmstedter Straße in Wilmersdorf. Hier soll er versucht haben, seine Nachbarn zum Islam zu bekehren. „Er ist sehr religiös, betet viel. Wir alle sind religiös. Der Islam ist unsere Religion“, sagt der Cousin.

    Die Bekehrungsversuche beschränkten sich wohl nicht nur auf die Mitmenschen im Haus. A. soll regelmäßig zwischen seiner Adresse und der Kreuzung, an der es zur Bluttat kam, entlanggegangen sein und dort wahllos Passanten angesprochen haben.

    Wollte Abdul Malik A. die Hobby-Gärtnerin töten, weil sie als Frau arbeitete? Hameed A.: „Ich kann nicht glauben, dass Malik diesen Fehler gemacht hat. Die Frau hat ihn sicher provoziert. Er ist so ein lieber Kerl.

    Nach B.Z.-Informationen hat sich der Beschuldigte nicht zur Tat eingelassen. Er gilt als schuldfähig, sitzt wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung in Untersuchungshaft.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/cousin-des-islamisten-spricht-bei-b-z

  29. @ghazawat 16. September 2021 at 22:21

    Der green Deal soll unsere Wirtschaft zerstören, speziell die Industrie. Auch wird damit die Wettbewerbsfähigkeit verschlechtert.

  30. johann 16. September 2021 at 23:16

    https://www.rnd.de/politik/annalena-baerbock-im-zdf-afd-mitglied-schuert-angst-vor-kriminellen-afghanen-baerbock-kontert-XQVHQZXJYJEYFHLN5YVN2BTLX4.html

    Baerbock kontert AfD-Mitglied im ZDF mit Völkerrecht

    ###########

    2x kein Deutsch

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Polo-Fahrer-rastet-aus-und-beschaedigt-BMW-in-Muehlenberg

    Die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und Sachbeschädigung. Der silberne Polo soll ein älteres Modell sein. Der Fahrer hat eine dünne Statur, sehr kurze dunkle Haare und einen dunklen Teint. Er sprach kein Deutsch.

    Der unbeteiligte Beifahrer mit Vollbart und rotbraunem Haar wird auf etwa 25 Jahre und 1,75 Meter groß geschätzt. Auch er redete kein Deutsch.

  31. eule54 16. September 2021 at 22:52
    Mich wundert es, dass es in Deutschland noch keine eigenständige islamische Kuffnuckenpartei gibt!
    —–
    Das liegt daran weil die zu blöd sind eigene Strukturen zu entwickeln und politische Auseinandersetzen mit dem Messer regeln. Da fallen dann einige Kandidaten logischerweise aus wie in Ankara. Es gibt doch bereits entsprechende Parteien: CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke…
    Warum denn Stress erzeugen mit einer Neugründung? Das kostet nur Geld und Nerven.
    Man schaue sich doch mal die Wahllisten an: Ich nehme an die Meisten machen Briefwahl und die Wahl ist längst entschieden. Man hat genügend Zeit im kalten Frühherbst den Zettel zu studieren. Da stehen immer mehr Döner drauf.
    In Hamburg ist Özug…die #1 auf der SPD-Landesliste … Eine Deutschen-Hasserin-pur. Ohne Worte.

  32. @ Fairmann 16. September 2021 at 21:39

    Wenn Deutschland islamistisch wird, dann werden sich die Mohammedaner aber wundern.
    (…)
    Wenn wir etwas anpacken, dann aber richtig.

    Das erinnert mich an einen Sommerabend, als wir durch die Innenstadt unterwegs waren. Spielhalle. Lauter Moslems drin (vom Erscheinungsbild her). Viele ein Bier vor sich, wahrscheinlich auch Schnäpse, und ich glaube, Wetten sind ebenfalls verboten.

    „Haben die ein Glück, dass wir Deutschen keine Moslems sind!“ meinte mein Begleiter. Und dann haben wir uns mit Ideen amüsiert, wie wir denen mit einem islamischen Wächterrat für so richtig nachhaltig das lockere Schluri-Leben versauen könnten.

    Aber Deutschland wird nicht islamisch.

  33. Bitte RND/Moscolo nur mit „Reisewarnung“ verlinken wie die sz.
    Ich frage mich wie solche Pamphlete/“Verbünde“ überhaupt weiterexistieren können ohne Steuergelder.
    Der NDDR im Studio in Lübeck (die Stadt kann man auch bald knicken wenn es Travemünde nicht gäbe) hat gestern ganze Arbeit geleistet als er die 2 „Aktivistinnen“ eingeschleust hat. Eine Negerin und eine Deutsche, die vor sich hin stammelte als „Studentin“. Die Negerin sprach immerhin fließend Deutsch.
    Laschet tat mir fast leid aber hat gut gekontert.

  34. Nuada 16. September 2021 at 23:33
    […]

    Aber Deutschland wird nicht islamisch.

    Das denke ich auch nicht, aber mit der Verschiebung der demographischen Koordinaten werden sich die verbliebenen abendländischen Autochthonen in der Breite dem Islam unterwerfen (müssen)

  35. Haremhab 16. September 2021 at 23:41

    Kann man SPAHN noch glauben?
    ————————–
    Was ist denn das für eine Frage? Hat man dem schon mal glauben können? Wenn der einem einen „Guten Morgen“ wünscht, hat er schon 2x gelogen.

  36. Wieso redet Stürzi eigentlich immer vom „politischen Islam“? Ist das aus taktischen Gründen wegen des Altparteienschutzes aka Verfassungsschutzes und aus Schutz vor Verurteilungen von links-grün-versifften Richtern und Gerichten? Denn ich möchte einfach mal den Sultan aus Ankara zitieren: „Es gibt nur einen Islam.“

  37. Viper 16. September 2021 at 23:52

    Haremhab 16. September 2021 at 23:41

    Kann man SPAHN noch glauben?
    ————————–
    Was ist denn das für eine Frage? Hat man dem schon mal glauben können? Wenn der einem einen „Guten Morgen“ wünscht, hat er schon 2x gelogen.
    ———————–
    Wer so einer linkischen Tunte wie Frau Spahn irgendetwas glaubt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. 🙂

  38. Haremhab 16. September 2021 at 21:11

    Hallervorden: „Scholz ist ein trojanisches Pferd!

    https://www.youtube.com/watch?v=6lOYy2Pyzro

    —————————————————————
    Didi liegt da richtig. An den Kandidaten stimmt einiges nicht.
    ———————————————–
    Die liberale Doofnuss Hallervorden (bekennender FDP-Wähler) hat in der gleichen Sendung auch Merkel für Grenzöffnung 2015 gelobt.

  39. Haremhab 16. September 2021 at 23:41
    Kann man SPAHN noch glauben?

    https://youtu.be/QeQvSCv6mJs

    ————————————————–
    Spahn ist die Gesundheit egal. Es geht da nur ums Geld.
    ——–
    Am 26.9. / 18:52 kann er sich endlich um das kümmern was ihn wirklich bewegt: Seinen Stecher, die Villa, die Lobbyarbeit, wie man die alte Villa renoviert ( Hinweis: Viel Spaß, Bauholz und Handwerker sind nämlich „aus“).

  40. klimbt 16. September 2021 at 21:33

    Was meinen Sie denn damit? Indem wir Ihnen die Kohle des Steuermichels in den Arsch blasen und auf deren Forderungen eingehen?

  41. gonger 17. September 2021 at 00:16

    Haremhab 16. September 2021 at 23:41
    Kann man SPAHN noch glauben?

    https://youtu.be/QeQvSCv6mJs

    ————————————————–
    Spahn ist die Gesundheit egal. Es geht da nur ums Geld.
    ——–
    Am 26.9. / 18:52 kann er sich endlich um das kümmern was ihn wirklich bewegt: Seinen Stecher, die Villa, die Lobbyarbeit, wie man die alte Villa renoviert ( Hinweis: Viel Spaß, Bauholz und Handwerker sind nämlich „aus“).
    ——————————
    Die Tunte Frau Spahn hat doch ihre Schäfchen längst im Trockenen (oh Mist schon wieder so eine ungewollte Anspielung 🙂 ) . Und die Frage der Handwerker ist nur eine Frage des Preises. Und da wird Frau Spahn wohl sicher kaum Probleme haben, wenn sie auf ihr wahrscheinliches Nummernkonto in der Schweiz oder Liechtenstein schaut.

  42. An friedel 180 u. Grundel :
    „Glaube“ ist 10-tausende Jahre alt, „Glaube“ wirste nie verbieten können, das wirste niemals schaffen.
    Definier „Glaube“ : Spiritualität, Werte, soziales Umfeld : das restliche islamische Geschwurbel gehört zum Politischen Islam !
    Ist das so schwer ? Anders rum : Die Verse des Koran, die Bezug nehmen auf den Kafir,Apostat,Märtyrer,Dschihad,Diskriminierung der…
    gehören zum Politischen Islam, nicht zur gerechten Ausübung des islam. Glaubens, fertig : ist das so schwer ? – Definition nach Stürzi !!
    Jetzt gings drum, daß letztendlich die AfD Stürzis Argumentation übernimmt u. Etablierten mit dieser Ideologie beschmiert.
    Hochkarätige Arbeitsgruppe, präzise Diskurs- Führung, ideologische Agitation, sich zum islam. Glauben bekennen – der Ideologie ohne gottesfürchtige Befindlichkeit die Maske runterreißen –

  43. MiaSanMia 17. September 2021 at 00:08
    Wieso redet Stürzi eigentlich immer vom „politischen Islam“? Ist das aus taktischen Gründen wegen des Altparteienschutzes aka Verfassungsschutzes und aus Schutz vor Verurteilungen von links-grün-versifften Richtern und Gerichten? Denn ich möchte einfach mal den Sultan aus Ankara zitieren: „Es gibt nur einen Islam.“

    —————————————

    So wird’s sein. Man setzt sich nicht dem Vorwurf der „Islamophobie“ aus (was schon per se unzutreffend ist, weil Religionskritik keine Phobie ist). Tatsächlich ist der Islam grundsätzlich immer politisch (auch in seinem Selbstbild), so dass es völlig unerheblich ist, ob man allgemein vom Islam oder speziell vom politischen Islam spricht, da es sich beim Islam um eine allumfassende Ideologie handelt (Totalitätsanspruch), die eine religiöse, politische und gesellschaftliche Dimension beinhaltet. Der politische Islam ist eigentlich ein Pleonasmus.

  44. Stuerzi, der unermüdliche Kämpfer, muss aufpassen. Bestimmte Dinge darf er nicht veröffentlichen und es würde auch den Moderatoren schaden. Taktisch schreiben – taktisch wählen.
    Hallo: Kann denn keiner nicht mal zwischen den Zeilen lesen was er wirklich meint?

  45. ot

    Atom U-Boote für Australien

    Die Grünen- Chefs wie man sie kennt.
    ‚Der australische Grünen-Chef Adam Bandt sprach von schwimmenden Tschernobyls in Australiens größten Städten‘

    .. aber auch die rotgrünen Chefinnen, oder der weibliche Trudeau und Ubootfachmännin von noch weiter down under.

    neuseeländische Regierungschefin Jacinda Ardern,

    „Es ist klar, dass solche Schiffe nicht in neuseeländischen Hoheitsgewässern operieren dürfen. Darüber sind sich alle Parteien unseres Landes einig“

    https://www.tagesschau.de/ausland/ozeanien/australien-u-boot-101.html

    https://www.youtube.com/watch?v=vUXx51aCg1A

  46. gonger 17. September 2021 at 01:35

    Kodierte Sprache, Kenn- u. Schlüsselwörter, geheime Parolen, ‚künstlerisch‘ hergestellte Papiere und Passierscheine, sind untrügliche Beweise einer tadellos funktionierenden Demokratie. Jetzt muß ich nur noch meine Stimme in den richtigen toten Briefkasten einwerfen 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=2R17Rh91Q7U

  47. Hans R. Brecher 17. September 2021 at 00:41

    MiaSanMia 17. September 2021 at 00:08
    Wieso redet Stürzi eigentlich immer vom „politischen Islam“? Ist das aus taktischen Gründen wegen des Altparteienschutzes aka Verfassungsschutzes und aus Schutz vor Verurteilungen von links-grün-versifften Richtern und Gerichten? Denn ich möchte einfach mal den Sultan aus Ankara zitieren: „Es gibt nur einen Islam.“

    —————————————

    So wird’s sein. Man setzt sich nicht dem Vorwurf der „Islamophobie“ aus (was schon per se unzutreffend ist, weil Religionskritik keine Phobie ist). Tatsächlich ist der Islam grundsätzlich immer politisch (auch in seinem Selbstbild), so dass es völlig unerheblich ist, ob man allgemein vom Islam oder speziell vom politischen Islam spricht, da es sich beim Islam um eine allumfassende Ideologie handelt (Totalitätsanspruch), die eine religiöse, politische und gesellschaftliche Dimension beinhaltet. Der politische Islam ist eigentlich ein Pleonasmus.
    ——————————–
    Genauso sehe ich das auch. Daher ist es wohl Selbstschutz vom Stürzi, wenn er immer vom „politischen Islam“ spricht.

  48. gonger 17. September 2021 at 01:35

    Stuerzi, der unermüdliche Kämpfer, muss aufpassen. Bestimmte Dinge darf er nicht veröffentlichen und es würde auch den Moderatoren schaden. Taktisch schreiben – taktisch wählen.
    Hallo: Kann denn keiner nicht mal zwischen den Zeilen lesen was er wirklich meint?
    ——————————-
    Wer „taktisch“ wählt bekommt von mir nur Verachtung. Wer sein Kreuz bei einer Partei setzt, von der er nicht überzeugt ist, ist einfach nur ein Lump. Aus die Maus.

  49. Stuerzi bewundernswert aber ich denke das wird nichts mehr ….warum soviel reinstecken wenn es nicht gedankt werden wird -80% werden lala lila kunterbunt wählen und erst nachdem es keine Rente bzw erst recht keine Pension gibt kapieren wohin der Zug geht -zumal es noch mindestens 10 Jahre dauert bis Merkels Murks so richtig Wirkung zeigt -dann ist Merkel schon vergessen ..bzw hoffentlich in Den Haag (das kann ich aber lange warten …) am besten wie einige unserer Neubürger den Müll einfach aus dem Fenster werfen und kein Ehrenamt annehmen und dazu möglichst bunt leben …das beschleunigt den Zerfall und hilft Dummen nachzudenken -wir sind fertig (ganz abgesehn davon wer will soviel Schwachsinn noch bekämpfen ? Wo soll man denn anfangen ?)

  50. Zweifellos wird Deutschland in nicht allzu entfernter Zukunft vergleichbar mit Iran, Libanon etc. sein. Deshalb sind auch wir, unsere Kinder und auch unsere Enkelkinder heilfroh nicht in Deutschland zu leben.

  51. Stürzi die meisten Billigreisenden verbinden mit dem Geschrei des MUhezzin eines : Urlaub , Sonne ,Handtuch auf die Liege am Pool legen -die wird es eher erfreuen wenn das hier losgeht -die sind so verblödet die würden selbst neben Dachau Urlaub machen …vor 80 zig Jahren wenn es allinclusiv wäre -soviel zu den Meinungsbildnern der Gez…selbst wenn man heute dem Holocaust der Taliban im Fernsehen zuschauen kann -will anscheinend keiner auch nur einen Finger krumm machen -(für soviel Dummheit ohne jegliches Mitgefühl ,sorry mache ich es dann auch nicht …)zumal ich auch keine 15 000 im Monat dafür bekomme „gut “ zu sein wie so mancher Vollidiot …

  52. Zahlen wir bald das Arbeitslosengeld für Griechen und Spanier? | Claus Strunz in Viertel nach Acht

    Als Vize-Kanzler ist er mit der Idee abgeblitzt, als Kanzler will er sie umsetzen: Olaf Scholz (63, SPD) möchte eine EU-Arbeitslosenversicherung einführen!

    Der Grundgedanke des SPD-Kandidaten: Kann ein Land seine Arbeitslosen nicht bezahlen, soll es sich Geld aus einem Gemeinschaftstopf in Brüssel besorgen können. Dazu heißt es auf Seite 57 des SPD-Wahlprogramms („Zukunftsprogramm“): „… treten wir ein für eine dauerhafte europäische Arbeitslosenrückversicherung“.

    Konkret bedeutet das: Die EU-Staaten sollen einen Topf schaffen, in dem dauerhaft Milliarden-Reserven angelegt werden müssten – und aus dem sich Not leidende Staaten bedienen können.

    Darüber diskutierten bei Viertel nach Acht

    ? Unternehmerin Sarna Röser,
    ? der Journalist und „Weltwoche“-Chef Roger Köppel
    ? TV-Legende Thomas Gottschalk
    ? BILD-TV-Chef Claus Strunz
    ? und BILD-Chef Julian Reicht.

    Viertel nach Acht, der Talk der Schlagzeilen machen, Montag bis Freitag um 20.15 Uhr auf dem neuen TV-Sender von BILD, oder auf bild.tv.

    Video: https://www.youtube.com/watch?v=lHFclVKpMRI

  53. Eine völlige Islamisierung Deutschlands ist grundsätzlich abzulehnen, da ein solcher Prozess langfristig unsere Kultur und Wertevorstellungen zerstören würde.
    Der Islam mit seiner Sharia ist ganz sicher nicht mit unserem Grundgesetz kompatibel.

    Herr Stürzenberger nennt ja die weltlich wirkenden Bestandteile des Islams sehr differenziert den „politischen Islam“, der jedoch eng mit der Glaubenslehre verknüpft ist und leider für viele Muslime ein fester und untrennbarer Bestandteil der islamischen Glaubenslehre ist.
    Sobald diese aggressiven mit Vorurteilen und Intoleranz angereicherten Passagen, etwa im Koran, zurecht angeprangert werden, erfolgt nicht selten ein böses Schauspiel der sich in ihrer Ehre verletzt fühlenden Muslime.
    Dann ergießt sich nicht selten ein Schwall von wüsten Beschimpfungen und mitunter sogar ernst zunehmenden Drohungen.

    Auch wenn es in Deutschland begrüßenswerterweise eine kleinere islamische Gemeinde in Berlin gibt, die sich von diesen aggressiven, intoleranten und frauenfeindlichen Bestandeilen distanziert und getrennt hat, dadurch jedoch von der Fatwa bedroht wird und in ihrer Missionierung aus Sicherheitsgründen nur sehr eingeschränkt tätig sein kann, wird sich diese positive Geisteshaltung leider nicht durchsetzen.

    Der Ansatz in Deutschland muss daher bei dieser zunehmenden Bedrohungslage völlig anders sein als bisher.
    Intoleranz mit Toleranz zu begegnen und befriedigen zu wollen, wird nicht funktionieren und hat erfahrungsgemäß noch nie funktioniert. Die islamische Lehre ist nun einmal nachweislich nicht friedlich.
    Hierfür macht Herr Stürzenberger zurecht die so genannten politischen Bestandteile des Islam verantwortlich.
    Wir wissen aber auch, dass überzeugte, strenggläubige Muslime z.B. sich niemals von diesen mit unseren Grundwerten nichtkompatiplen Passagen des Korans, der hier vermittelte Juden-, Christenhass und der Hass gegen grundsätzlich Andersgläubige, und Andersdenkende distanzieren oder gar trennen würden. Auch die im Koran verankerte Frauenfeindlichkeit steht bei solchen Muslimen nicht zur Disposition.
    Eine Reform des Islams, die mit unseren Grundwerten konform gehen würde, steht nicht an und lässt sich auch leider nicht durchsetzen.
    Die Schaffung des Islams durch Mohammed erfolgte aus kriegspsychologischen Gründen. Er kopierte Teile des jüdischen Gottesglauben und passte sie seinen Wünschen und Vorstellungen an.

    Mohammed wollte ein kampfkräftiges Heer aus dem Boden stampfen, dass für seinen Glauben und für ihn durchs Feuer ging.
    Er hatte damit zweifellos einen durchschlagenden Erfolg und eroberte große Gebiete mit dieser Kriegslist.
    Es gab bisher keine wirklichen Reformen des Islams, sondern nur auf dieser Basis entstehende Glaubensströme, die sich jedoch alle zu der Lehre des Islams und dem Koran bekennen.

    Auf diesen Weg bis heute sind eine Viertelmilliarde Menschen umgebracht worden, alle im Namen des Islams.
    Intoleranz und den Willen zur Unterwerfung bestimmten den Weg des Islams und ist auch heute noch der vorherrschende Gedanke in der islamischen Welt.
    Der Traum von einer totalen Ausbreitung über den gesamten Globus wird immer noch gepflegt.
    Wer also immer noch von einem friedliebenden Islam sprechen möchte, der ist entweder völlig naiv oder verfolgt damit eine andere, unseriöse Absicht.

    Ob nun ein Moslem durch diesen Glauben zu einem Djihadisten wird oder nur ein moderater und tatsächlich friedfertiger Zeitgenosse wird, hängt ganz allein von ihm selbst und seinem Charakter ab. Die islamische Lehre regt ihn dazu nicht an, sondern fördert den Geist des Djihadisten.
    Je strenggläubiger und fanatischer ein Moslem wird, um so größer wird die Gefahr, dass wir es dann mit einem gefährlichen „Gefährder“, bzw. mit einem potentiellen islamischen Terroristen, zu tun haben.

    Ganz nebenbei, einen „Islamismus“ gibt es nicht!
    Daher kann es auch keinen „Islamisten“ geben, dagegen einen radikalen Moslem schon.
    Dieses sollten die so genannten Islamversteher und Ablenker endlich ehrlicherweise eingestehen.

    Es bedarf daher des politischen Willens und der rechtsstaatlichen Konsequenz den totalitären Bestrebungen einer politisch bisher sogar gefördeten Ausbreitung des Islams zu unterbinden, etwa durch den flächendeckenden Bau von Moscheen, die übrigens weniger ein religiöses Symbol als vielmehr ein Symbol der Macht gelten und einen entsprechenden Anspruch generieren, nämlich den der Unterwerfung.

    Parteien, die diese höchst bedenkliche Entwicklung in Deutschland fördern, Steuergelder hierfür verbrennen, sind natürlich abzuwählen, wenn noch hinreichend gesunder Menschenverstand bei den Wählern vorhanden ist.
    Die „Allahu Akbar“ Zwischenfälle mehren sich und werden noch weiter ansteigen, oft wird hierüber gar nicht mehr in den Medien berichtet oder die Vorgänge werden als regionaler Einzelfall buchstäblich verharmlost und unter den Tisch gekehrt.
    In Hagen wurde in letzter Minute ein islamischer Terroranschlag auf eine Synagoge ereitelt.
    Die zur Festnahme führenden Hinweise erfolgten nicht etwa von dem im Dunkeln tappenden BND, sondern von ausländischen Geheimdiensten!
    Hier zeigt sich wieder einmal die Notwendigkeit zum Umdenken, zu der unsere reslitätsvergessen, ideologiebesoffenen Buntträumer an der Regierung offensichtlich nicht mehr fähig sind.
    Da sollen doch tatsächlich bis zu 5.000.000 archaische und sharia-hörige Afghanen unkontrolliert zu uns ins Land geholt werden.

  54. Thomas_Paine 17. September 2021 at 03:19

    (…) ? und BILD-Chef Julian Reicht (…)

    ——–

    Julian (es) reicht… ist gut .
    😉

  55. klimbt 16. September 2021 at 21:33

    Wenn man die Alawiten stärkt, schwächt man zugleich die anderen islamischen Strömungen. Es könnte eine geeignete Gegenstrategie sein. .
    —————————
    Sie sind nicht nur dumm, Sie sind saudumm. Es gibt keine grundsätzlichen Differenzierungen im Islam. Grundsatz im Islam ist der Herrschaftsanspruch. Das werden Sie dumme alte Doofnuss klimbt nie kapieren.

  56. Liebe klimbt, Sie erinnern mich in Ihrem Fanatismus an Joseph Goebbels. Ich hoffe Ihre Frau ist so drauf wie Magda…

  57. MiaSanMia 17. September 2021 at 05:55

    Liebe klimbt, Sie erinnern mich in Ihrem Fanatismus an Joseph Goebbels. Ich hoffe Ihre Frau ist so drauf wie Magda…
    ————————————————-
    Korrektur: Meinte: Ich hoffe Ihre Frau ist NICHT so drauf wie Magda…

  58. klimbt
    16. September 2021 at 21:33
    Wenn man die Alawiten stärkt, schwächt man zugleich die anderen islamischen Strömungen. Es könnte eine geeignete Gegenstrategie sein.
    ======

    Ich sehe das persönlich eher kritisch

    Ich bin mittlerweile der Auffassung, daß der Islam insgesamt eher bedrohlich auf mich wirkt.
    Islam = Unterwerfung

    Auch die Alawiten befürworten m.E die Scharia.(?)
    Ich meine es zu wissen…

    Ich untetscheide da nicht; kann es auch nicht….Alawiten, Sunniten, Schiiten….

    Insgesamt:
    Ich war in einigen Ländern unterwegs, die vom Islam geprägt sind. Natürlich hat es was, wenn beim Sonnenuntergang unter Palmen der Muezzin ruft…das kitschige Klischee eben. Das fühlt und hört sich erst einmal klassisch orientalisch an.

    Was mich aber sehr gestört hat, (und das ist eine für mich sehr wichtige „Eigenschaft“) ist diese permanente Grundaggression der männlichen Bewohner….natürlich nicht alle….aber sie ist eben prozentual recht hoch.

    Der „Knaller“ war 2002 in Thailand. Meine Frau und ich waren mitunter die ersten und zu diesem Zeitpunkt einzigen Touristen auf Kho Muk in der Andamanensee. Neben unserer Unterkunft war ein islamisch geprägtes Dorf. Wir wurden mißtrauisch beäugt, fühlten uns wie Rindringlinge. Einer trug ein T-Shirt mit Osama. Darüber in BLUTschrift: „Islam is my blood“. Wir reisten kurzfristig ab. Ich hatte Sorgen um meine Frau.

    Ich erinnere mich noch gut an einen Kurzurlaub in den 90igern in Tunesien, wo ich damit beschäftigt war, 2 Mädels vom Hotelpersonal zu schützen (ich war offiziell ihr Freund). Sie wurden permanent angegraben.

    Grundaggression, das Mißverhalten ggü. Frauen…das sind die Hauptgründe, warum mich diese Art der Kultur befremdlich.

    Den Urlaub kann ich mir selbst aussuchen…mein Ding..HIER will ich es aber nicht, möchte meine Kultur. Fremdes kann ich mir im Ausland ansehen, wenn ich es denn möchte.

    Alawiten und andere…die Basis ist identisch.

  59. MiaSanMia 17. September 2021 at 05:41
    klimbt 16. September 2021 at 21:33

    Wenn man die Alawiten stärkt, schwächt man zugleich die anderen islamischen Strömungen. Es könnte eine geeignete Gegenstrategie sein. .
    —————————
    Sie sind nicht nur dumm, Sie sind saudumm. Es gibt keine grundsätzlichen Differenzierungen im Islam. Grundsatz im Islam ist der Herrschaftsanspruch. Das werden Sie dumme alte Doofnuss klimbt nie kapieren.
    —————
    Hören sie bitte auf mit ihren Beschimpfungen und Beleidigungen.

  60. Ein für meine Begriffe modernes islamisches Land ist Singapur…modern, sehr fortschrittlich, Kriminalität marginal…was digitales und Organisation betrifft….da könnte sich Deutschland eine Scheibe von abschneiden…ich war sehr positiv überrascht.

    Das Strafgesetzbuch hat es dort natürlich in sich…darüber kann man streiten….aber da herrscht echte Ordung…finde ich gut.

  61. ThomasEausF
    17. September 2021 at 07:05
    MiaSanMia 17. September 2021 at 05:41
    klimbt 16. September 2021 at 21:33

    […]
    Hören sie bitte auf mit ihren Beschimpfungen und Beleidigungen.
    =======
    Danke!

  62. klimbt 16. September 2021 at 21:33
    Wenn man die Alawiten stärkt, schwächt man zugleich die anderen islamischen Strömungen. Es könnte eine geeignete Gegenstrategie sein.
    ————-
    Der Alawit Assad und sein Vater haben das jahrzehntelang versucht. Aber es hat nicht geklappt, da die Ausgangsbasis zahlenmäßig viel zu schmal war.

    Die Aleviten/Kurden haben das Problem, daß sie keinen eigenen Staat haben, sondern von den Türken unterdrückt werden.

    Insgesamt sehe ich keine Perspektive.

  63. ThomasEausF
    17. September 2021 at 07:26
    ======
    Ich bin, was das betrifft, was ich hier schreibe, nicht gut genug informiert.

    Alawiten und Aleviten…da gibt es wohl auch Unterschiede wie bei den Schiiten, Sunniten…
    (Ehrlich….ich habe eben gegoogelt 🙂 )

  64. Es ist schon schlimm genug, dass wir uns überhaupt mit diesen Stämmen und Stammeskriegen beschäftigen müssen und keine Nachrichtensendung ohne auskommt.

    Jedoch jetzt bekommen wir einen Türöffner, den Herrn Scholz, der alle einlassen wird und auch dafür Sorge tragen wird, dass alle Gäste gut genährt und umsorgt werden.
    Herr Scholz lädt ein zu einer großen nie endenden Party.
    Die Rechnung geht an die Einheimischen.

  65. ACHTUNG LEUTE!
    Falls sich jemand impfen lassen möchte, FORMBLATT anhängend.

    Eine Stiftung, genannt: DER CORONA UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS
    beschäftigt sich mit den Impfungen und Corona.

    Auch zu den Sterbefällen gab es einen Artikel worin die übermäßigen Sterbefälle zu Anfang der Pandemie durch eine „katastrophale Übertherapie“ der Erkrankten begründet wurde.
    Außer Bettruhe und Vitamin C sollte die Krankheit bei den meisten möglichst wenig behandelt werden. Jedoch wurde teilweise das Mittel Hydroxychloroquin, wobei eine Dosierung von 400 Milligramm am Tag, die so oftmals erfolgreich bei Rheuma-Patienten verordnet wird, um das Vierfache der Höchstdosis verabreicht, nämlich 2,4 Gramm, was Nebenwirkungen wie Herzrhythmusstörungen bis hin zu Kammerflimmern verursachen kann und der Patient auch an diesen Herzproblemen sterben kann.

    Zusätzlich wurde der Verzicht auf die Autopsien genannt, die schon im frühen Stadium der Pandemie hätten zeigen können, dass mit Covid 19 eine Thrombophilie einhergehen kann. Es wäre dann schnell deutlich geworden, dass die Intubationen (Beatmung durch einen Schlauch, der in die Luftröhre eingeführt wird) sehr riskant sind. Sinnvoller wäre es gewesen, HEPARIN (wirkt der Blutgerinnung entgegen) zu verabreichen.
    Auch wurde darauf hingewiesen, dass die Impfungen bei der Sterbewelle in der Lombardei eine wesentliche Rolle gespielt haben, die kurz zuvor an geschwächten Patienten durchgeführt wurden.

    Formblatt zur Vor- und Nach- Untersuchung bei IMPFUNG

    https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2021/06/Formblatt_zur_Blutwertbestimmung.pdf

    Die Leute, die sich impfen lassen wollen, sollten sich wenigstens vorher und nachher ihre Blutwerte etc. messen lassen.

    Auf eine Blut- Voruntersuchung sollte jemand, der beabsichtigt sich impfen zu lassen, keinesfalls verzichten!

  66. @jeanette
    Dieser sog. Coronaausschuss besteht ausschliesslich aus Impfgegnern und Coronaverharmlosern. Er geht völlig unwissenschaftlich vor und ist keine Stiftung im gesetzlichen Sinne. Er verbreitet Unsinn.

  67. @MiaSanMia
    Ihre Diskussionskultur scheint nichts anderes als Beleidigungen zu kennen. Zugleich erheben Sie den Anspruch, ein zivilisierter Mitteleuropäer zu sein. Das passt nicht zusammen.
    Mich beleidigen zu können ist ein Privileg, das ich Ihnen nicht zugestehe. Das können nur Leute, die ich erst nehme, wozu Sie nicht zählen.

  68. klimbt 17. September 2021 at 09:00

    @jeanette
    Dieser sog. Coronaausschuss besteht ausschliesslich aus Impfgegnern und Coronaverharmlosern. Er geht völlig unwissenschaftlich vor und ist keine Stiftung im gesetzlichen Sinne. Er verbreitet Unsinn.
    ———————-

    Sie sind Unsinn!
    Ein dummer LAIE, der sich bei jedem Thema als Fachmann ausgibt, hier allen auf den Geist geht mit seinem Halbwissen, mit seiner Phrasendrescherei und seiner Aufdringlichkeit.

    Sind Sie ein Wissenschaftler?
    Nein? dann halten Sie sich zurück!
    Gehen Sie sich mit Ihrer Weisheit genau bei diesem CORONA AUSSCHUSS beschweren,
    aber nicht hier. Falsche Adresse.

    Übrigens sollte es heißen keiner soll auf eine VOR und auf NACH Untersuchung verzichten.

    Hätten Sie auch machen können, jetzt ist es zu spät für Sie!

  69. klimbt 17. September 2021 at 09:10

    @MiaSanMia
    Ihre Diskussionskultur scheint nichts anderes als Beleidigungen zu kennen. Zugleich erheben Sie den Anspruch, ein zivilisierter Mitteleuropäer zu sein. Das passt nicht zusammen.
    Mich beleidigen zu können ist ein Privileg, das ich Ihnen nicht zugestehe. Das können nur Leute, die ich erst nehme, wozu Sie nicht zählen.
    ——————————

    Klimbt dabei können Sie froh sein, dass Sie nur beleidigt werden.
    Bekäme sie einer zu packen, hätte man sie vermutlich schon totgeschlagen.
    Niemand hält Sie und Ihre ständige Klugscheißerei, basierend auf nichts, aus und niemand will Sie!

    You are a freaking pain in the ass (Schmerz im Arsch zu deutsch)!

  70. Ich verstehe @MiasanMia. Auch mich bringen die Posts von Klimbt an den Rand des Verständnisses. Der (politische) Islam ist nicht zu akzeptieren in unseren Gefilden, denn er kommt hierher, um uns zu unterdrücken, egal ob Alawiten, Sunniten o.a. Und nicht nur zu unterdrücken, nein, auch um uns auszumerzen. Da kann man als Europäer keine Spielchen spielen, von wegen die Moslems gegeneinander auszutricksen. Was Sie hier propagieren, ist wie ein bißchen schwanger sein. Das gibt es aber nicht!

  71. @vernunft13
    Wie der christliche Glaube auch gibt es im Islam unterschiedliche Strömungen, die auch den Koran unterschiedlich interpretieren. Der Islam scheint nur uns oft als geschlossener Block. Tatsächlich bekriegen sich sich diese Strömungen seit dem Tod von Mohammed mit allen Mitteln. Grund dafür ist, dass es keinen einheitlichen Führer gibt, der wie der Papst im Mittelalter bestimmt, was die reine Lehre ist. Jeder Moslem kann eine eigene Gemeinde mit eigener Interpretation gründen. Auch die sharia steht nicht im Koran, sondern wir nur von ihm abgeleitet. Es sind nicht wie bei Christen die sog. zehn Gebote.
    Alewiten scheinen mir dabei die am besten Reformierten zu sein. Sie werden deshalb auch von den anderen Richtungen am härtesten bekämpft. Stärkt man diese, schwächt man die anderen. Ich bin deshalb für taktisches Vorgehen gegen einen Feind, dem man nicht anders beikommen kann.

  72. jeanette
    17. September 2021 at 09:19
    klimbt 17. September 2021 at 09:10

    @MiaSanMia
    Ihre Diskussionskultur […] totschlagen […]
    =======
    Leute, Leute!
    Was soll das?
    Jetzt wird es wirklich häßlich.
    Egal wie man zu was steht, aber indirekte Drohungen, Beleidigungen und Beschimpfungen gehören nicht auf’s Parkett.

    Das ist alles, aber nicht in Ordnung.

    Eine höfliche Bitte meinerseits…

  73. @ Das_Sanfte_Lamm 16. September 2021 at 23:48:
    aber mit der Verschiebung der demographischen Koordinaten werden sich die verbliebenen abendländischen Autochthonen in der Breite dem Islam unterwerfen (müssen)
    Ich gehe vom Gegenteil aus. Die Moslems werden sich der NWO-Religion (politische Korrektheit) unterwerfen müssen – das fängt doch schon bei einigen an. Die Umerziehung läuft.

    Es wird natürlich einige Generationen dauern und nicht ohne gewaltsames letztes Aufbäumen bleiben (das wir derzeit schon erleben) aber die Tendenz geht eindeutig in diese Richtung – nicht in die andere. Natürlich haben wir hier den Eindruck, dass der Islam immer mehr Raum einnimmt, aber das entsteht nicht durch Konversionen, sondern durch die Zuwanderung von Menschen, die auch schon vorher Moslems waren und von denen viele längts zur politischen Korrektheit konvertiert sind, weil das Vorteile bringt.

    Die Toleranz gegenüber dem Islam ist nur ein Teil des Zwangs zur Akzeptanz von ALLEM, was die nichtweißen Zuwanderer sind, denken, machen und tun. Aber unter der Oberfläche gilt er als rückständige, privimite und gewalttätige Kameltreiberreligion. Für einen Europäer gibt es kaum eine geeignetere Möglichkeit, sich als durchgeknallter Freak zu outen und ins soziale Aus zu schießen, als mit einer Konversion zum Islam.

  74. klimbt
    17. September 2021 at 09:25
    @vernunft13
    =====
    Ich habe da kein tiefgreifendes Wissen.
    Ehrlich gesagt, ist es mir auch nicht sooo wichtig.

    Insgesamt ist es mir lieber, wie ich oben schrieb.
    Ich bin nach wie vor der Meinung, daß gewisse Kulturen, wie auch immer in sich aufgeteilt, mit der unsrigen nicht kompatibel sind.

    Ich habe da schon zu viele Negativerfahrungen…kenne ad hoc auch keine positive….leider.

  75. 1buffalo1 17. September 2021 at 09:24
    Ich verstehe @MiasanMia. Auch mich bringen die Posts von Klimbt an den Rand des Verständnisses. Der (politische) Islam i
    ————————————-

    Der (klimbt) hat mit solchen Leuten ganz sicher noch nie die geringsten Berührungspunkte gehabt, weder beruflich noch privat. Bei jedem Thema kommt dieser Alleswisser aus dem Altersheim hervor streckt den Zensorfinger raus und provoziert.

    Ich bin davon überzeugt, dass seine, wie er angibt, große Familie sicher erleichtert sein wird ihn irgendwann endlich loszuwerden. Die müssen das mit dem schon immer mitmachen, die Armen!
    Man stelle sich vor man hat so ein Familienmitglied.
    Dann kann man eher nachvollziehen warum die ganzen Familientragödien entstehen.

    Morgens ist der auf Hochtouren! Die werden im Altersheim sicher um 5 Uhr geweckt!

  76. Vernunft13 17. September 2021 at 09:30
    Was soll das?
    ————————————————–
    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil, das soll das! Aber wie dem auch sei, morgen beginnt wieder mal ein Wochenende, da arbeiten Staatsdiener nicht.

  77. Vernunft13 17. September 2021 at 09:30

    jeanette
    17. September 2021 at 09:19
    klimbt 17. September 2021 at 09:10

    @MiaSanMia
    Ihre Diskussionskultur […] totschlagen […]
    =======
    Leute, Leute!
    Was soll das?
    Jetzt wird es wirklich häßlich.
    Egal wie man zu was steht, aber indirekte Drohungen, Beleidigungen und Beschimpfungen gehören nicht auf’s Parkett.

    Das ist alles, aber nicht in Ordnung.

    Eine höfliche Bitte meinerseits…

    ———————————

    Wie alt sind Sie denn, dass sie nichts mehr aufregt?
    Der Kerl ist doch nicht zu ertragen.
    Es ist ja nicht mal, sondern es ist immer mit dem so.
    Wie ein Stachel im Schuh, ständig auf Kollisionskurs, immer gegen alles.
    Da fragt man sich was der hier überhaupt will.

    Es ist so als sitzt man beim Friseur unterhält sich und dann hockt da ein kleines Männchen,
    das alle Unterhaltungen belauscht zu allem seinen Senf dazu gibt und jeden
    Haarschnitt negativ kommentiert, dem Friseur und allen Kunden Unfähigkei etc. unterstellt.
    Wenn das einmal passiert dann lacht man noch, aber wenn der da jeden Tag hockt, dann schmeißt ihn irgendwann jemand vor die Tür!

    Das ist die Natur der Sache!

  78. Kalle 66 17. September 2021 at 09:40

    Vernunft13 17. September 2021 at 09:30
    Was soll das?
    ————————————————–
    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil, da

    ————————

    Genau!
    Soll man einen mit Samthandschuhen anfassen, der mit dem Nudelholz dasteht?

  79. @ Vernunft13 17. September 2021 at 09:30:

    Das ist alles, aber nicht in Ordnung.

    Ja. Dem stimme ich zu.

    Ich komme mit dem Auftreten von klimbt auch nicht zurecht. Aber er bietet eine gute Möglichkeit, wenigstens in der virtuellen Welt mal zu üben, sich NICHT an einem Hetzmob zu beteiligen.

  80. jeanette
    17. September 2021 at 09:46

    […] Wie alt sind Sie denn, dass sie nichts mehr aufregt?
    =======
    Generell gelassen, aber auch manchmal emotional, muß ich zugeben.
    Alter: Ich möchte es nicht genau sagen, aber was die Arbeit betrifft noch gut 1x lebenslänglich 🙂

  81. Nuada 17. September 2021 at 10:02
    @ Vernunft13 17. September 2021 at 09:30:
    Das ist alles, aber nicht in Ordnung.
    Ja. Dem stimme ich zu.
    Ich komme mit dem Auftreten von klimbt auch nicht zurecht. Aber er bietet eine gute Möglichkeit, wenigstens in der virtuellen Welt mal zu üben, sich NICHT an einem Hetzmob zu beteiligen.
    ————————————

    Nuada ich gebe Ihnen gleich Hetzmob!!

    Sie hetzen auch genug nur scheinheiliger, versteckter! Wie man hier schon sieht.

    Wenn Sie sonst keine Übungssubjekte in der realen Welt haben, dann ist das zwar traurig, aber keine Grund, alle anderen für Ihren „Frühsport“ zu schädigen.

  82. HETZMOB was für ein Ausdruck überhaupt??

    Noch ein Nachwort an KLIMBT:

    Guter Mann, geben Sie sich bei mir keine weitere Mühe!
    Ich bin mobbingresistent!
    Belästigen Sie mich nicht mehr, sondern lieber die NUADA,
    denn die will für die Realität üben!

    Aber klimbt wagen Sie sich nicht, mir in der Realität zu begegnen,
    womöglich im Restaurant beim Essen.
    Dann bekommen Sie den Eiskübel über den Kopf!
    (emotionale Ausbrüche, die sie bei Nuada nicht befürchten müssen)

    Und ich packe Sie dann persönlich am Kragen und setze Sie
    vor der Tür im Rinnstein ab.
    Dann können Sie mit den Tauben weiter diskutieren,
    die POLIZEI rufen, mich anzeigen.
    Dann bekommen Sie noch einen Tritt dazu verpasst.
    Mit einem Designer Schuh!
    So einen exklusiven Tritt haben Sie noch nie zuvor bekommen!

    Und dann filmen wir das alles, schicken es nach Hollywood:
    „Der tiefe Fall des IMPFLING KLIMBTS!
    Eine wahre Geschichte“

    Oh, jetzt sind Sie ja bedroht worden!
    Wen rufen Sie denn jetzt?
    Die Moderation? oder doch lieber gleich
    Die POLIZEI ?
    Rufen Sie doch den NOTRUF an!!

  83. @ jeanette 17. September 2021 at 10:10.
    Ich hetze nicht, ich weise auf Hetze hin.

    Man kann sich durchsaus die Frage stellen, aus welchem Grund und mit welcher Zielsetzung klimbt hier kommentiert. Viel interessanter finde ich allerdings die Frage, welchen Grund und welche Zielsetzung Sie dafür haben.

  84. klimbt 16. September 2021 at 21:33
    Wenn man die Alawiten stärkt, schwächt man zugleich die anderen islamischen Strömungen. Es könnte eine geeignete Gegenstrategie sein. .

    Ja, es gibt diverse Strömungen im Islam, manche geben sich (äußerlich) friedlicher, wie z.B. auch Ahmadiyya.

    Aber für mich ist das wesentliche Kriterium, ob diese Menschen/Gruppe den Dschihadisten und islamistischen Eroberer Mohammed als ihr Vorbild verehren. Das drückt sich wesentlich aus in der 1. Säule aus (Schahada), solange der (Terrorist) Mohammed als „göttlich“ bezeichnet wird.
    Eigentlich ist das noch schlimmer als „verehren“, es ist eine Verankerung im „göttlich-ewig-unfehlbaren“.

    Dies trifft für die Alawiten zu.

    M.E. gibt es nur diese Möglichkeiten:
    Langfristig: den Betroffenen helfen, sich innerlich und äußerlich vom Islamisten Mohammed zu distanzieren.

    Kurzfristig: es müssen alle aus unserem Land ausgewandert werden, die den Faschisten, Rassisten und (Juden)MassenMörder Mohammed als ihr Vorbild verehren.


    Oder was soll Dein Vorschlag bringen mit den Alawiten?

  85. Nuada 17. September 2021 at 10:27
    @ jeanette 17. September 2021 at 10:10.
    Ich hetze nicht, ich weise auf Hetze hin.
    Man kann sich durchsaus die Frage stellen, aus welchem Grund und mit welcher Zielsetzung klimbt hier kommentiert. Viel interessanter finde ich allerdings die Frage, welchen Grund und welche Zielsetzung Sie dafür haben.
    —————————————————————

    Hetzen, lästern, mobben….. Stellen Sie sich nicht so an. So ein Unschuldslamm sind Sie auch nicht.

    Aber zu Ihrer Frage:

    Wenn Sie eine Fliege im Zimmer haben können Sie das natürlich auch wissenschaftlich angehen und sich fragen, welchen Zweck die Fliege verfolgt, ihre Flugrouten studieren, wo sie herkommt usw. untersuchen.

    Aber wenn Sie Wichtigeres zu tun haben, dann geht ihnen das Gebrumme der Fliege auf den Geist und früher oder später greifen Sie zur Fliegenklatsche, besonders dann wenn sich die Fliege mehrmals auf Ihrer Haut niederlässt.

    Ich habe jetzt auch keine Zeit mehr das länger zu diskutieren, habe den ganzen Morgen schon verplempert mit diesem Komiker, der nicht mehr komisch ist. Normalerweise soll der Clown im Zirkuszelt weinen und nicht die Zuschauer.

    Ja, warum kommentiert überhaupt jemand?
    Das frage ich mich manchmal auch!

    Aber warum kommentiert jemand in einer Gruppe, der er nicht angehören will, das liegt ja auf der Hand. Entweder für (Klein) Geld oder er ist pervers oder er ist hungrig nach Aufmerksamkeit, so wie ein kleines Kind, das keiner will, das dann mit Schreien die Aufmerksamkeit, die ihm versagt wird, doch noch erhält!

    Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.
    Kann man ja noch mal zu einem anderen Zeitpunkt aufrufen.

    Schönen Tag noch!

  86. @Nuada

    Nachtrag. Ich tippe auf pervers.
    Das sind Leute, die beispielsweise eine Prügellei anfangen und sich dann freuen, wenn sich der ganze Saal prügelt, oder Brandstifter, die zündeln und sich dann daran ergötzen, wie die Feuerwehr kommt und die Menschen wild und schreiend durcheinanderlaufen.

    Der ist zu alt, um vom Staat als Spalter eingesetzt worden zu sein.
    Ein Linker? Kann sein, auf jeden Fall stimmt mit dem etwas nicht.

  87. Viper 16. September 2021 at 23:29

    Du hattest neulich übrigens geschrieben, dass du dir alternativ zu Anne Will „Vier im roten Kreis“ auf arte angeschaut hast. Kurioserweise habe ich das auch und bin jedes Mal überrascht, wieviel gerade die französischen Kriminalfilme aus den 70ern noch „hergeben“, selbst wenn man sie schon öfter gesehen hat. Filmkunst im Wortsinn, die Schauspieler und ihre Mimik, die Einstellungen und vieles mehr.

  88. @jeanette
    Ihr letzten beiden Beiträge fand ich überaus lustig. Weiter so, genau mein Humor. Haben Sie noch etwas Luft nach oben ? Lachen soll ja besonders gesund sein.

  89. Der Fall KLIMBT

    Der Fall KLIMBT spiegelt genau das in unserem Mikrokosmos hier wieder, so wie es sich in ganz Deutschland abspielt.

    Der KLimbt lebt von den Gutmenschen hier.
    Er greift heimtückisch an, beleidigt, indem er wissenschaftliche Beiträge als Unsinn bezeichnet und anderen Unfrieden in die Menge bringt. Hierbei kann er sicher sein, von einigen dafür angefeindet zu werden. Seine Angriffe müssen so unverschämt sein, dass er sich sicher sein kann, zurück attackiert zu werden. Hierbei hagelt es dann auch Beleidigungen. Nun kommen die Gutmenschen hier zum Einsatz, die sich dann aus falsch verstandener Solidarität auf seine Seite stellen, sich zuletzt alle gegenseitig anfeinden.

    Beweis:
    Wenn es richtig rund geht, dann zieht er sich zurück, Arbeit getan.
    Er lehnt sich zurück, sieht zu wie die Leute sich gegenseitig an die Kehle gehen.
    Alles wegen ihm! Hahaha!!!!

    So läuft es auch im großen Stil wie mit den Flüchtlingen, die straffällig werden genauso, die finden auch Gutmenschen von denen sie selbst noch als Straftäter verteidigt und gehätschelt werden.

    Nur der Unterschied zwischen Klimbt und den Flüchtlingen ist folgendes:

    KLIMBT ist noch schlimmer, als die KRIMINELLEN FLÜCHTLINGE, denn die genießen es nicht, wie sich die Leute wegen ihnen zerfleischen, sondern sind ausschließlich nur egoistisch, gewinnorientiert ausgerichtet, dies ohne perverse psychopatische Ambitionen, die Gesellschaft auch noch spalten zu wollen.

    (Man sieht, sobald Ruhe ins Forum kommt, provoziert er wieder aufs Neue! direkt über mir!)

  90. Lieber Michael,
    unterlass das doch bitte endlich mit deinem politischen Islam.
    Den gibt es nicht.
    Oder soll ich dir ein einmonatiges Praktikum bei Erdogan beschaffen?
    Der muss es schließlich mit seinem Imam Abitur wissen:
    Islam ist Islam – und damit hat es sich!
    LG B-U

  91. irgendwie verstehe ich nicht, wie man sich hier so an Klimbt abarbeitet.
    Ist das nicht Zeitverschwendung und nervenschädigend?

    Wenn man wißbegierig ist, so lernt man auch gerne andere Ansichten, Denkmuster und Fakten kennen.

    Wenn man aus gewissen Gründen, seien sie angeboren oder durch Dressur erworben, lernresistent ist, so wird auch die beste Ausbildung der Welt scheitern müssen.

  92. Islamischer Mehrtuerer 17. September 2021 at 12:08
    Lieber Michael,
    unterlass das doch bitte endlich mit deinem politischen Islam.
    Den gibt es nicht.

    a) Schau Dir mal das von
    friedel_1830 16. September 2021 at 21:25 2 Lebens-Versicherungen …
    an. So sehe ich das auch.

    b) Oder von der logischen Seite:
    Islam = PolitischerIslam + UNpolitischerIslam
    Angenommen, theoretisch, vielleicht, kann ja sein :mrgreen:
    UnpolitischerIslam = 0 (*)
    Dann würde gelten
    Islam = PolitischerIslam + 0
    also
    Islam = PolitischerIslam
    :mrgreen:

    c) Wenn jemand von Schnee spricht, kann er auch von „weißem Schnee“ sprechen (Tautologie). Das wäre nicht falsch.

    Fazit
    1. Es ist korrekt, wenn der Stürzi von „politischem Islam“ spricht
    2. Es ist sicherer für ihn (siehe friedel_1830)
    3. Das Problem ist nicht Stürzi oder die Verwendung von „politischem Islam“, sondern die Unwissenheit von Linksideologen gepaart mit Gewaltbereitschaft und in den (sozialen) Gulag deportieren (incl. nervigen Gerichtsverfahren mit links(extremen) Richtern die denken, Islam=Frieden).
    4. Schreibtischtäter (wie ich und vermutlich Du) sollten da ruhig sein. Stürzi hat den Mut, öffentlich unter seinem Namen auf zu treten …


    (*) schau mal, was wiki zum unpolitischen Islam schreibt:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Unpolitische_Islam
    „Diese Seite [vom Islam] gibt es nicht“
    :mrgreen:

  93. Zu Klimbt.

    Wir sind hier im einen außerordentlich demokratischen Forum, bei dem auch die abartigsten Meinung zur Kenntnis genommen wird. Man muss sie nicht teilen, aber auch Kretins dürfen ihre Meinung äußern.

    Ich antworte sogar gerne einem User Klimbt. Es ist nicht einmal Zeitverschwendung für mich, ich nehme es als eine Chance, meinen Standpunkt zu präzisieren.

    Es gibt nur ganz wenige User, die für mich reine Zeitverschwendung sind.

  94. Da gab es einmal einen User „Faktenchecker“, der sich tatsächlich einbildete, mich zum Thema Klima belehren zu müssen“

  95. Ich höre mir gerne Argumente zum Thema menschengemachte Klimakatastrophe an. Fasziniert bin ich von Äußerungen von Frau Dr Merkel zum Thema Klima Ausstoß.

    Ich bin der Überzeugung, dass ihre verschollen gewordene Arbeit zum Thema Marxismus-Leninismus so überragend war, dass sie den Doktor in Physik gratis dazu bekommen hat.

    Ich bin genauso sicher, dass die Note „rite“ aus ihrem Gedächtnis kommt und das ist nicht nur lückenhaft, sondern für ihre ersten drei Jahrzehnte schlichtweg nicht vorhanden.

  96. @jeanette
    Ich beleidige und bedrohe im Gegenstaz zu Ihnen niemanden. Ich gebe meine Meinung wieder wie andere auich. Naturgemäss ist sie mit ihrer Meinung nicht deckungsgleich, sicher auch gut gegen einen Tunnelblick.
    Ich bin Realist und Pragmatiker. Ideologien jeweder Form ist was für Leute, die das Denken anderen überlassen haben. Zur Ihrer eigenen Erdung dürfte es nützlich sein, auch andere Meinungen zu lesen. Allerdings zwingen mir mancher Ihrer Ergüsse ein Lächeln ab, insbesondere wenn sie mit Gewaltphantasien verbunden sind wie in Ihren letzten Beiträgen.
    Mein Tip – einfach ohne persönliche Beleidigungen diskutieren, dann kann man auch wieder ernst genommen werden.

  97. ghazawat 17. September 2021 at 13:40
    Ich höre mir gerne Argumente zum Thema menschengemachte Klimakatastrophe an. Fasziniert bin ich von Äußerungen von Frau Dr Merkel zum Thema Klima Ausstoß.
    +++
    1) Allein der unsägliche Begriff „Klima-Ausstoß“ müßte bei jedem denkenden Menschen schon zu neuronalem Durchfall führen.

    2) Sämtliche, die Physik tangierende wissenschaftliche Erkenntnisse muß M aus ihrem Gedächtnis gestrichen haben, falls überhaupt jemals vorhanden.

    3) Da M niemals einen begrifflichen Zugang zu den Größenordnungen errungen hatte, kann sie auch keinen Unterschied zwischen Tausend, Hunderttausend, Millionen, Milliarden und Billionen bemerken.

    4) Zu Klimbt: seine Kommentare lese ich schon, meistens jedoch kopfschüttelnd. Beleidigungen erspare ich mir.

  98. .

    An: klimbt 17. September 2021 at 09:25 h

    .

    ( @vernunft13
    Wie der christliche Glaube auch gibt es im Islam unterschiedliche Strömungen, die auch den Koran unterschiedlich interpretieren. Der Islam scheint nur uns oft als geschlossener Block. Tatsächlich bekriegen sich sich diese Strömungen seit dem Tod von Mohammed mit allen Mitteln. Grund dafür ist, dass es keinen einheitlichen Führer gibt, der wie der Papst im Mittelalter bestimmt, was die reine Lehre ist. Jeder Moslem kann eine eigene Gemeinde mit eigener Interpretation gründen. Auch die sharia steht nicht im Koran, sondern wir nur von ihm abgeleitet. Es sind nicht wie bei Christen die sog. zehn Gebote.
    Alewiten scheinen mir dabei die am besten Reformierten zu sein. Sie werden deshalb auch von den anderen Richtungen am härtesten bekämpft. Stärkt man diese, schwächt man die anderen. Ich bin deshalb für taktisches Vorgehen gegen einen Feind, dem man nicht anders beikommen kann. )

    __________________________________________________

    1.) Sie haben mMn. die Problematik mit dem Islam insgesamt gedanklich nicht voll durchdrungen. Und auch offenbar Wissenslücken.

    2.) Man kann den Koran nicht (!) verschieden interpretieren. Offenbar haben Sie, werter Mit-Forist klimbt, noch nie etwas vom Begriff „Abrogation“ gehört.

    Der bedeutet, daß die Schwertverse die friedlichen Verse aus Mohammeds Anfangszeit in Mekka ablösen. Alle Moslems wissen das, aber nur wenige informierte Westler.

    3.) Auch Alewiten sind brandgefährlich. Lesen Sie Stürzenberger (Archiv).

    Solange Sie in Islam-Basics nicht einigermaßen firm sind, ist eine Diskussion wenig sinnvoll.

    Das macht aber gar nix, Sie können sich Zug um Zug das Wissen aneignen.

    4.) Das habe ich auch gemacht.
    Als die deutschen Moslemverbände nach Terroranschlägen auf Zwillings-Hochhaustürme („nine eleven“) in New York City kackfrech behaupteten (= Taqiyya gegen uns Kuffar), das alles hätte nichts mit dem „friedlichen“ Islam zu tun.

    5.) Leider ist das Gegenteil richtig. Es hat ausschließlich mit Koran, Hadithe, Sunna, Sira zu tun.

    Sogar die Datumwahl: Sure 111, Vers 9 aus Koran:

    „9/at-Tauba-111: Allah hat wahrlich von den Gläubigen, die um Allahs willen kämpften, daher töteten und getötet wurden, ihr Leben und ihr Vermögen für das Paradies erkauft, das ihnen gegeben werden wird…“

    6.) Sie schreiben richtigerweise, daß es unterschiedliche Strömungen im Islam gibt, die untereinander spinnefeind sind.

    In einem sind sich aber alle dann doch einig: Wenn es gegen den „ungläubigen“ Westen geht. Der Kampfauftrag dafür steht im Koran, ist unabänderlich und allzeit gültig.

    7.) Bitte ersparen Sie uns hier (hoffentlich) irgendwelche Bibelvergleiche, Altes Testament.
    Diese Vergleiche sind völlig abwegig, die Diskussion wurde hier schon vor 12-15 Jahren mit einem eindeutigem Ergebnis geführt: Bibel kann exkulpiert werden, da historische Erzählung, Koran nicht.

    Oder warum laufen die Palis HEUTE im Gaza-Streifen herum, in der einen Hand mit der Kalaschnikow fuchtelnd, in der anderen Hand den Koran. Um dann mit haßverzerrter Stimme zu rufen: „Tod allen Juden“.

    8.) Bitte schauen Sie sich auch mal die desolaten Zustände in den 57 Moslem-Staaten (OIC) von rund 194 Staaten der Erde insgesamt an (Menschenrechte, Frauenrechte, Tierschutz etc.).

    9.) Sagt Ihnen die Kairoer Erklärung von 1990 (fast) aller Moslem-Staaten was ?

    Die besagt, daß die universellen Menschenrechte nur dort anerkannt werden, wo diese nicht die blutigen Wüstenregeln von der arabischen Halbinsel aus dem 7. Jh.. berühren = Scharia.

    10.) Ohne westliche Technologie käme übrigens kein Tropfen Öl aus dem Boden der mohammedanischen Öl-Staaten, die einzige Quelle ihres Reichtums. Die wären sonst alle bettelarm, müßten Kamelmilch trinken und Datteln essen.

    Kennen Sie irgendein bedeutsames mohammedanisches Industrieprodukt, das auf dem Weltmarkt irgendwie konkurrenzfähig wäre ?

    11.) Die Islam-Staaten sind nach westlichen Maßstäben kollektiv gescheitert (warum wollen eigentlich so viele Mohammedaner nach Europa, USA, Kanada, Australien etc. ?).

    Hauptgrund für Scheitern der Islam-Staaten:
    Die wissenschaftsfeindliche Islamlehre, die irren Vorschriften (5x am Tag in Richtung Mekka beten etc. ), die jeglichen gesellschaftlichen Fortschritt und Produktivität ausbremsen.

    .

    Friedel

    .

  99. klimbt 17. September 2021 at 13:47

    @jeanette
    Ich beleidige und bedrohe im Gegenstaz zu Ihnen niemanden. Ich gebe meine Meinung wieder wie andere auich. Naturgemäss ist sie mit ihrer Meinung nicht deckungsgleich, sicher auch gut gegen einen Tunnelblick.
    Ich bin Realist und Pragmatiker. Ideologien jeweder Form ist was für Leute, die das Denken anderen überlassen haben. Zur Ihrer eigenen Erdung dürfte es nützlich sein, auch andere Meinungen zu lesen. Allerdings zwingen mir mancher Ihrer Ergüsse ein Lächeln ab, insbesondere wenn sie mit Gewaltphantasien verbunden sind wie in Ihren letzten Beiträgen.

    ————————————–

    Verbuchen Sie es unter Satire!
    Mehr erwarte ich von Ihnen gar nicht, ist auch nicht zu erwarten.

Comments are closed.