„Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Mo-Fr ab 6 Uhr 30 mit der Daily-Show von Roger Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Die Themen in dieser Ausgabe:

  • Neue Website ab 1. Dezember.
  • Direkte Demokratie.
  • Panik auf Vorrat: Omikron.
  • Lindners wendige Wandlung.
  • Gepäppelte Beamte.
  • Deutschland ohne bürgerliche Opposition.
  • So schlecht informieren uns die Medien.

Die Themen der aktuellen Schweizer „Weltwoche Daily“-Ausgabe:

  • Neue Website ab 1. Dezember.
  • Zuschriften.
  • Omikron, Panik auf Vorrat.
  • SVP am Boden? Im Gegenteil.
  • Vergrüntes Zürich.
  • Australiens Politiker gegen Meinungsfreiheit.
  • US-Banken hängen alle ab.
  • Falsche Ikone Walter Stürm.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

11 KOMMENTARE

  1. Heute abend – wie stets am Monatsende – das Ablesen der Stromzähler nicht vergessen.
    Klingt ausserthematisch, spiessig und ungeeignet fuer einen Kommentar #1 ?

    Nein, im Gegenteil, denn beweisbare Kontrolle ist besser als Vertrauen (angebl. Lenin)
    in zb Ableser, Schätzer, Vorausahner und propagierte „Schnüffel-Schlau-Stromzähler“.

    Mein jetztiger Versorger hat den Arbeitspreis von 28 auf 29.5 2ct/ kWh erhoeht,
    begruendet mit allerlei Gebühren, Entgelten, Preisen, Umlagen, Abgaben – „you name it“.
    Das sind ab 1.1.22 in deutschem Geld 60 Pfennige oder fette 5 komma 4 prozent mehr.
    Hoert sich moderat an nach „Notopfer Berlin zur Klimarettung und Invasionsausgleich“,

    aber hinzu kommt noch die „Grundgebuehr/Zählermiete“, die als „Netzentgelte“ benannt
    vom oertl. Real-Versorger frei nach gusto an den Stromhaendler weitergegeben werden.
    Hier waren es 92E, ab 1.1.22 sollen es 125.40E Miete für den Zähler von 1997 sein.

    DAS SIND 35,86 PROZENT MEHR, in einem gestrigen Anruf gerechtfertigt mit Satzbausteinen
    wie „hohe Netzkosten fuer verteuerbare, saubere Luft, ist von der Politik vorgegeben,
    und ich haette ja ein Sonderkuendigungsrecht.“ Wofür ich mich bedankte,
    und das ich als muendiger Bürger und Marktwirtschaftler wahrnehmen muss.

    MUSS !!!

  2. Die GESUNDEN AUSSÄTZIGEN sind an der Lage schuld.
    Und der AFRIKANER, durch ewige Impfexperimente leidgeprüft und renitent wird mit bestraft.

    Langsam sollte man auch einmal anfragen, ob die Geimpften Intensivbetten-Toten an Corona gestorben sind oder vielleicht doch an der Impfung!
    Die Frage ist auf jeden Fall berechtigt.

    Warum hat man OMIKRON einfliegen lassen?
    Mit OMIKRON lässt es sich gut von der nutzlosen Impfung ablenken.
    Man kann die Schuld, das Versagen des gefährlichen Impfstoffs nun getrost auf die neue Variante schieben. Um die Gefahr deutlich zu machen wird der südafrikanische Staat geopfert. Der verzweifelte Präsident bekommt gleichzeitig seine Strafe dafür, dass er kurz vorher den Impfstoff Johnson aus dem Land verbannt hatte. Besonders die Afrikaner sind sehr vorsichtig was impfen angeht, die haben schon schlimme Erfahrungen damit gemacht. Man isoliert nun den renitenten Kapstadt Staat vom Rest der Welt. Dieser ist der Impfmafia genauso ein Dorn im Auge wie hier die „Impfverweigerer“!
    Wenn sich einer infiziert, das Drosten-Stäbchen Corona anzeigt, dann fragt keiner mehr nach der Variante.

    Während die Geimpften ihre Seuche überall ungehindert verbreiten dürfen, da werden die gesunden Ungeimpften wie Aussätzige behandelt. Ein dreifach geimpfter ehemaliger Karrieremann, der sich heute mit seiner Frau langweilt, von einer Theatervorstellung zum Österreichurlaub und 25 Mann Klassentreffen inklusive Weihnachtsgansessen hin und her eilt, seinen Hintern nicht eine Minute still halten kann, hat mir (mir persönlich) einen Intensivstationtod gewünscht. Dies natürlich nicht direkt, sondern scheinheilig und heuchlerisch wie es in der Mittelklasse der Emporkömmlinge üblich ist. Natürlich ein CDU Mann, der alle Ungeimpften für die gegenwärtige Lage verantwortlich macht, so wie es ihm die Mainstreammedien täglich vorbeten und seine Parteikollegen vorleben.

    Ein Dummkopf in Menschengestalt von der CDU, der verzweifelt einen Sündenbock sucht, den er für sein gestörtes Gesellschaftsleben verantwortlich machen kann und zu bestrafen versucht. Wenn es nach dem Kerl ginge, würden hier die KZs wieder aufgebaut.

    An die geimpften Fußballfreaks in den prallvollen Fußballstadien, da wagt sich so schnell kein Politiker ran. Lieber stürzt man sich auf Einzelpersonen, gibt ihnen die Schuld.

    Man hat diese (geimpften) Leute zum Narren gehalten. Man hat ihnen alles versprochen, so wie man ihnen auch jetzt wieder alles verspricht, wenn nur auch der letzte Ungeimpfte zwangsgeimpft ist, dann wird alles gut heißt es. Aber nichts wird gut! Und wenn alle geimpft wären und Corona noch immer nicht ausgemerzt ist, dann stürzte man sich auf diejenigen, deren Impfung abgelaufen ist. Ein Kreislauf des Horrors wird geboren. Gut wird erst dann alles, wenn wir zur Menschlichkeit zurückkehren, zur Eigenverantwortung. Dann, wenn man Corona wie die Jahresgrippe behandelt, die jährlich auch Zehntausenden von alten Leuten, manchmal auch Jungen gefordert hat.

    JEDER DER SICH DER IMPFMAFIA WIDERSETZT, dem geht es halt so, wie es allen geht, die sich der Mafia widersetzen.

  3. „DIESER RICHTER ENTSCHEIDET HEUTE ÜBER DEUTSCHLANDS PANDEMIE-POLITIK
    Corona-Krimi in Karlsruhe
    “ Sind Ausgangsbeschränkungen und Schulschließungen verfassungswidrig? ++ Urteilsverkündung um 9.30 Uhr “

    ich habe das so eine ahnung….

  4. „Besonders heikel dabei: Der Vorsitzende des Verfassungsgerichts, Stephan Harbarth, muss sich gegen den Vorwurf wehren, das Gericht habe so gehandelt, weil es Absprachen mit der Bundesregierung gegeben habe. Verdächtig ist dabei vor allem ein Abendessen der Verfassungsrichter mit Mitgliedern der Bundesregierung im Kanzleramt am 30. Juni – auf Einladung Angela Merkels (67, CDU), die stets auf die Ausgangssperren und Kontaktverbote der Bundesnotbremse gedrängt hatte.“

    „Bild“

  5. Noch erwähnenswert wäre zu berichten, dass die hospitalisierten CORONA PATIENTEN alle nur symptomatisch behandelt werden, nämlich mit PARACETAMOL und wenn es schlimm kommt mit CORTISON und SAUERSTOFF. Mehr macht man nicht. (Natürlich wenn einer Organversagen oder zusätzliche Krankheiten hat, dann bekommt er auch andere Medikamente).

    Diese Behandlungen könnten auch zuhause durchgeführt werden, wenn jeder, der sich infiziert sofort von einem Sanitäter Besuch bekäme, der ihm die Medikamente mitbringt und überreicht. Aber nein, wenn sich einer infiziert, dann muss er sich beim Gesundheitsamt melden, oder wird gemeldet, man lässt ihn zuhause liegen, überlässt ihn sich selbst. Er darf nicht mal zum Arzt gehen!! Sondern nur dann, wenn er am Ersticken ist, wenn sich die Krankheit (ohne Behandlung) schon richtig ausgebreitet hat, dann darf er den NOTRUF anrufen.

    In Polen geben die Ärzte ihren Patienten bei Corona Antibiotika. Offenbar scheint auch das zu helfen? Antibiotika gegen Viren! Wie hoch die Infektionsrate im nationalen Polen ist, erfährt man erst gar nicht.

  6. BUNDESVERFASSUNGSRICHTER in KARLSRUHE Harbarth (49), der mit unserer Kanzlerin zum Essen ging, wird heute über unsere Freiheit entscheiden, ob Ausgangsperren und Schulschließungen verfassungsmäßig sind oder nicht.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/corona-urteil-erwartet-war-die-bundesnotbremse-verfassungswidrig-78391156.bild.html

    Zugute kann man ihm sein Alter halten. Hoffentlich nützt es etwas. Vielleicht wollen er und seine Kinder und späteren Enkelkinder, falls er Kinder hat, auch noch einmal ungehindert an die Luft gehen können, sich die Option der Freiheit garantieren.

  7. jeanette
    30. November 2021 at 09:25

    „Noch erwähnenswert wäre zu berichten, dass die hospitalisierten CORONA PATIENTEN alle nur symptomatisch behandelt werden“

    Mir ist die Behandlung von Corona völlig egal. Aber ich kenne die typischen türkisch/srabischen Drama Queens, die sich auf dem Boden wälzen, die Haare raufen und sich die Kleider zerreißen, wenn sie einen Hustenanfall haben. Es wird umso dramatischer, je mehr Zuschauer.

    Ich möchte den Arzt sehen, der sie nach Hause prügelt. Heute völlig undenkbar!

    Und wer nie einen völlig verzweifelten kranken Neger gesehen hat, kennt keine Neger.

    Bei meiner Tante wurde nach Hause geschickt und damit hat es sich gehabt. Natürlich bekamen sie keinen Lohn. Ebenso natürlich wurde die Krankheit in einem Tag geheilt. Ich habe mich schon als Kind gewundert!

  8. „Ich habe mich schon als Kind gewundert.“

    Meine Tante war eine Boerin. Sie kannte Neger seit Generationen. Und ja, sie sind rechtzeitig aus Südafrika ausgewandert.

    Es hört sich völlig absurd an, aber man konnte Haus und Hof nach dem Ende der Apartheid für gutes Geld verkaufen, weil es viele Idioten gab, die dachten, jetzt kommt das Paradies.

    Wer Südafrika kannte, wusste die Katastrophe!

    Ich hoffe Sie wissen, dass Ein Gärtner als Neger die Operationen von Professor Barnard durchführte

  9. @ghazawat 30. November 2021 at 11:35

    Nach der Apartheit kam eine Korruption durch schwarze. So sieht es doch in Südafrika aus.

  10. Zitat Hans-Jürgen Papier

    „Nach dem Grundgesetz können die Grundrechte auch in einer Notstandssituation nicht außer Kraft gesetzt werden. Die Rechtslage unter dem Grundgesetz unterscheidet sich ganz grundlegend von der Weimarer Verfassung. Dort konnte der Reichspräsident gemäß Artikel 48 zur Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit die Grundrechte vorübergehend außer Kraft setzen. In unserer Verfassung, im Grundgesetz, ist das bewusst nicht so geregelt worden. Es gilt immer der Grundsatz: In dubio pro liberate…“

Comments are closed.