Von MANFRED ROUHS | Erst Mecklenburg-Vorpommern, dann Sachsen, jetzt Köln: Demonstrationen gegen Politiker vor deren Privatwohnsitz rufen Empörung bei Politikern und Medienmachern hervor. In einem Fall war Ministerpräsidentin Manuela Schwesig betroffen, dann die sächsische Landesgesundheitsministerin Petra Köpping und jetzt der größte Bundesgesundheitsminister aller Zeiten, Karl Lauterbach. Jedes Mal schritt die Polizei ein und ging gegen die Demonstranten vor.

Der Kölner „Express“ kommentiert das Demonstrationsgeschehen mit Sätzen wie: „Die Protestaktion löste Entsetzen aus und wurde parteiübergreifend verurteilt.“

Das war nicht immer so. Ich selbst habe 20 Jahre lang in Köln gelebt und den Bürgern der Domstadt hat es drei Mal gefallen, mich in ihren Stadtrat zu wählen. In dieser Zeit fanden mehrfach Demonstrationen gegen mich vor meiner Privatwohnung statt – mal angemeldet und mal nicht. Anstoß nahmen die Massenmedien daran selbst in den beiden Fällen nicht, in denen vermummte und mit Knüppeln bewaffnete Schläger auf mich einprügelten. Soweit die Medien überhaupt auf Presseerklärungen reagierten und darüber berichteten, haben sie die Angriffe auf mich ausdrücklich legitimiert.

Aber jetzt auf einmal ist das alles ganz furchtbar. Die Angst wechselt die Seite. Der „Express“ zitiert den nordrhein-westfälischen Innenminister Herbert Reul mit dem Satz:

„Wir müssen davon ausgehen, dass aus der Bewegung heraus auch weiter gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung agitiert wird, dass es nicht nur um Corona geht und dass ein Teil der Anhänger auch Gewalt befürwortet oder sogar anwenden wird.“

Gewalt war und ist kein legitimes Mittel politischer Auseinandersetzungen. Friedliche Demonstrationen dagegen sind in einer lebendigen Demokratie unverzichtbar. Politik und Massenmedien wären glaubwürdiger mit ihren Äußerungen und mit ihrem Verhalten, wenn sie diesbezüglich immer schon gleiches Recht für alle eingefordert hätten und gelten lassen würden.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Microsoft Reseller

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

119 KOMMENTARE

  1. Ja wer mir die Flüssigkeit gegen meinen Willen in meinen Körper injeziert, der wird meine infernalische Reaktion zu spüren bekommen.

    Diejenigen die mich seit Monaten mit der Impfung und Maske, erpressen, nötigen mir mein Leben ruinieren, all die werden eine adäquate Gegenreaktion für die nun fast zwei Jahre währenden Schikanen bekommen

    2 Jahre Tyrannei, Grunrrchtsentzug, Maskenschikane.

    Diese Volksschänder wissen hoffentlich was Auge um Auge, Zahn um Zahn bedeutet.

  2. Man sollte unseren Gesundheitsminister Lauterbach dringend auf seinen Gesundheitszustand überprüfen.
    Er redet wirr.

  3. Ach, der wohnt in Köln!
    Viel Spaß!

    Wenn man ankündigt, alle Kinder und ALLE zwangsimpfen zu wollen, dann sollte man sich vielleicht in eine Burg mit Festung zurückziehen, wenn man seine Ruhe haben will.

  4. .

    PS:
    Es ginge wohl auch DIN A5-Briefumschlag mit 1,45 Euro Porto.

    Mehrere tausend oder zehntausend Briefe. Was für ein Spaß !

    Mit Germanischen Grüßen: Anonymus

    .

    Friedel

    .

  5. AUF GOTTES BEISTAND bei seiner VEREIDIGUNG
    VERZICHTETE SCHOLZ

    Der ANTICHRIST!

    Das ist ja das Allerletzte!
    Was ist das für ein Mensch!
    Und solch einer GOTTLOSEN PERSON wird ein ganze VOLK ANVERTRAUT???

    Wirklich schockierend!

  6. In meinem inneren sagt mir eine Stimme, warte auf den tag wenn die leute nach der 3. oder 4. Impfung einfach wegsterben wie die Fliegen.
    Bin gespannt was uns unsere Regierenden dann erzählen wollen.
    Wenn sie denn dann noch zum erzählen kommen.

  7. Bullshitdetector 8. Dezember 2021 at 18:52

    In meinem inneren sagt mir eine Stimme, warte auf den tag wenn die leute nach der 3. oder 4. Impfung einfach wegsterben wie die Fliegen.
    Bin gespannt was uns unsere Regierenden dann erzählen wollen.
    Wenn sie denn dann noch zum erzählen kommen.

    Auch dann werden die Ungeimpften die Schuldigen sein. Schließlich hätten sie aus Solidarität mit abkratzen sollen.

  8. Bullshitdetector 8. Dezember 2021 at 18:52

    Was müssen die Ungeimpften für Sozialschädlinge sein, dass sie es wagen können zu überleben.

  9. Ursula von der Leyen prescht derweil schon mal voraus!

    .
    „Ursula von der Leyen im Interessenkonflikt: Abschaffung des Nürnberger Kodex?

    Ursula von der Leyen, ihres Zeichens EU-Kommissionspräsidentin, will den Nürnberger Kodex außer Kraft setzen. Ihr Mann Heiko würde als Direktor des Biopharma-Unternehmens Orgenesis davon profitieren. Brüssel macht den Weg für umfassende Menschenexperimente frei.“

    https://report24.news/ursula-von-der-leyen-im-interessenkonflikt-abschaffung-des-nuernberger-kodex/

    https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex

  10. Aber jetzt auf einmal ist das alles ganz furchtbar. Die Angst wechselt die Seite. Der „Express“ zitiert den nordrhein-westfälischen Innenminister Herbert Reul mit dem Satz:

    „Wir müssen davon ausgehen, dass aus der Bewegung heraus auch weiter gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung agitiert wird, dass es nicht nur um Corona geht und dass ein Teil der Anhänger auch Gewalt befürwortet oder sogar anwenden wird.“

    Ob der Herr Innenministernde weiss, dass der Impfterror, die Rechtsbrüche und die Verfassungsverstösse seiner Kollegen rund um den geplanten Impfzwang auch eine Anwendung von Gewalt ist und dass auf jede Gewaltanwendung, wie auch immer, oftmals auch eine Gegengewalt erfolgt?

  11. .

    Lauterbachs Staubsauger-Beutel

    .

    An alle, die die Zusammenhänge nicht mehr so präsent haben:

    .

    1.) Anfang Corona-Krise, Jan./Feb.2020, als die noch in China war;

    Lauterbach: Ungefährlich für Deutschland, kommt nicht rüber wie SARS-CoV 2003, MERS-CoV 2012 auch nicht kam.

    2.) Als SARS-CoV-2 doch kam; Lauterbach: „Masken bringen überhaupt nichts“ (sic !)

    3.) Dann waren Masken plötzlich unerläßlich, aber Mangelware.

    4.) Lauterbach in Talkshows ca. März 2020: Nehmen Sie handelsübliche Staubsauger-Beutel, basteln daraus eine Mund-Nasen-Bedeckung.

    5.) Dann meldeten sich Hersteller dieser Beutel, sagten, es wären in dem Material potentiell gefährliche Mineralfasern, die in der Lunge unabsehbare Folgen haben könnten (ähnlich Asbest).

    6.) Clown Lauterbach, der nicht einen Tag als Arzt gearbeitet hat (am Krankenbett).

    .

    Friedel

    .

  12. Sie karren dutzende Prügelhundertschaften aus anderen Bundesländern nach Sachsen, um dort den Volkswillen zu brechen.

    Sie wollen ein zweites 89 verhindern.

    Mir liegen vertrauliche Informationen vor, dass in den Polizeien an den Feiertagen Urlaubssperren festgelegt wurden.

    Es gibt Pläne dass sie an den Feiertagen mit Ordnungsämtern Privatwohnungen auf Anwesenheit Ungeimpfter prüfen wollen.

    Die werden an Heilig Abend nicht davor zurückschrecken den Terror gegen Ungeimpfte beim Weihnachtsessen im Familienkreise zu vollziehen.

    Es soll insbesondere in Sachsen von MP Kretschmer die Losung ausgegeben worden sein Härte zu zeigen und den Widerstsnd zu brechen.

    Söder, Hans im Saarland und Daniel Günther in SH haben sich mit dem Sachsen-Knilch Kretschmer auf eine harte Linie verständigt und in den Innenministerien Anweisungen gegeben hart gegen Demonstranten vorzugehen.

    Die Ministerien sind löchrig wie ein Schweizer Käse und die Informationslage Dank der Aufklärer gut.

    Treffen in der Offiziersmesse wie gehabt.

  13. Reul:

    „Wir müssen davon ausgehen, dass aus der Bewegung heraus auch weiter gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung agitiert wird, dass es nicht nur um Corona geht und dass ein Teil der Anhänger auch Gewalt befürwortet oder sogar anwenden wird.“

    Vorbild sind Araber und sonstiges Zeug aus dem afrikanischen und asiatischen Dreck, den IHR als „Politisch Verfolgte bezeichnet.“

  14. Gegen Herrn Lauterbachs wirre Äusserungen hülfe vielleicht eine Impfung mit Kochsalz, gerne auch mit Zwang, er macht nämlich den Eindruck, dass er zu wenig trinkt und ihm der Verstand verstocknet ist.

    Die Reaktion des bekennenden Salzfeindes Lauterbach dürfte sehr aufschlussreich sein.

  15. Daß ich mich nicht kaputtlache.

    Wie oft sind Linksextremisten, ohne je nach Erlaubnis zu fragen, vor dem Haus des Autoren aufmarschiert und haben ihn bedroht. Einmal sogar so zusammengeschlagen, daß er sich in ärztliche Behandlung begeben mußte. Kein Hahn hat danach gekräht, der Kölner Stadt-Anzeiger hat ihn vielmehr am Tag darauf verspottet!

    Ebenso sind regelmäßige Aufmärsche von Linksextremisten bei Andersdenkenden bei den Medien und bei der Politik kein Problem. Man hat vielmehr den Eindruck, daß solche Dinge mit Wohlwollen gesehen werden. Und natürlich in der Presse verschwiegen werden.

    Umgekehrt lösen solche Aktionen, bei denen außer der Anwesenheit von Demonstranten nichts geschieht, „Entsetzen“ aus und werden „parteiübergreifend“ verurteilt, als wäre ein Anschlag auf den Staat erfolgt. Man kann es ja ruhig verurteilen, wir haben ja im Grundgesetz immer noch die Meinungsfreiheit garantiert, aber das Messen mit zweierlei Maß ist abstoßend und abscheulich.

  16. Marie-Belen 8. Dezember 2021 at 18:43
    Man sollte unseren Gesundheitsminister Lauterbach dringend auf seinen Gesundheitszustand überprüfen.
    Er redet wirr.

    ———————————–

    Kein Wunder! Er ist doch Wirrologe! 🙂

  17. Marie-Belen 8. Dezember 2021 at 18:43

    Desgleichen würde ich für Herrn Söder vorschlagen!
    Dessen Vorschläge werden ja immer verrückter.

    .

    „Cash vom Staat aufs Extra-Konto für alle unter 18: Söder fordert Jugend-Rente.

    „Bis zum 18. Lebensjahr zahlt der Staat Geld für jeden jungen Menschen im Land auf ein Konto ein. Dieses Geld arbeitet in den nächsten Jahrzehnten und bildet einen Grundstock, um die individuelle Rente des Einzelnen zu verbessern“, sagte Söder zu FOCUS Online. Das solle durch eine unabhängige staatliche Renten-Bank erfolgen. So häufe sich für jeden ein Betrag auf einem virtuellen Konto an, sagte Söder weiter.

  18. friedel_1830 8. Dezember 2021 at 18:39; Nein, besser nen vollen. Dann besteht wenigstens noch die Möglichkeit, dass er sich beim auspacken davon mit irgendeiner unbedingt tödlichen Hausstauballergie infiziert, der Oberhypochonder. Eswundert einen ja nicht, dass der so tivkt, Salz ist lebensnotwendig zurWeiterleitung der Signale im Gehirn. Was daraus folgt kannsich jeder leicht selbst ausmalen.

    jeanette 8. Dezember 2021 at 18:43; Würde ich unbedingt begrüssen, alle der derzeitigen Regierigen EU-weit in eine Festung mit tiefen Kerkern. Die müssten aber unbedingt ausbruchssicher sein, nicht so wie Santa Fu und raus bist du. Eher Alcatraz mässig. Dazu wie in jedem derartigen Etablissement Nachrichtensperre.

  19. @Bullshitdetector 8. Dezember 2021 at 18:52

    Es wird noch schlimmer. Erst habe ich gelesen, die Impfung schützt nicht bei Omikron. Der Türke von Biontech sagte heute: für Omikron werden 3 Impfungen gebraucht. Versteht ihr? Zusätzlich noch 3x impfen.

  20. @ Marie-Belen

    Ich denke, daß Söder einen IQ-Test nicht bestehen würde. Nach allem seit 2020 ist das eine logische Folge.

  21. Und als das „Zentrum für politische Schönheit“ eine Aktion vor dem Haus von Höcke (AfD) durchgezogen hat, gab es auch keine öffentliche Empörung.

  22. .

    An: Dichter 8. Dezember 2021 at 18:51 h

    .

    ( friedel_1830 8. Dezember 2021 at 18:44

    Das Porto kostet jetzt schon inflationsbedingt 1,55 €. )

    .

    _______________________________________

    .

    Danke für Ihre Antwort und die Korrektur.

    ALSO: 1,55 Euro für die Gaudi.

    Vielleicht ginge auch alte getragene Socke, die ja auch gewisse Filter-Wirkung hat.

    Idee habe ich aus USA, wo 2009 gegen Obamas kommunistisch empfundene Wirtschaftspolitik (trockene) Tee-Beutel als Protest an Administration per Briefpost geschickt wurden.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tea-Party-Bewegung

    .

    Friedel

    .

    PS:
    Für historisch Versierte: Boston Tea Party, 1773, kolonialer Protest gegen England:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Boston_Tea_Party

    .

  23. 1989 2.0 es hat begonnen.

    Im ganzen Land strömen die Menschen nach nunmehr 2 Jahren C-Tyrannei zu den Plätzen ihrer Städte.

    Wie 89 alle auf die großen Plätze und einfach nicht mehr weggehen.

    Das sind Bilder die zu Weihnachten und Silvester um die Welt gehen werden und die sich kein Regime wirklich wünscht.

    Sie haben nur noch die Wahl die Panzer gegen das eigene Volk auffahren zu lassen.

    Sie sind am Ende.

    Nur noch Opportunisten stützen die Zwangsimpfer, aber so was will niemand in seiner Nachbarschaft haben.

    Betrogene Geimpfte und schikanierte Ungeimpfte stehen fest zusammen und lassen sich nicht spalten.

    Nur die allerwenigsten Menschen haben sich aus voller Überzeugung geimpft, die meisten wissen, dass sie durch Gruppenzwang korrumpiert und mit ihren Grundrechten zur Impfung erpresst und genötigt wurden.

    Die Dämme werden jetzt im ganze Lande brechen und Lüge und Verrat werden hinweg gefegt werden.

  24. Ja, wenn die Menschen sich gegen die selbsternannten moralischen Götter wenden, dann kommt schnell die neue Schutzstaffel um Schutz vor der eigenen Bevölkerung zu bieten. Wenn die unterdrückten sich wehren, wenn die Verfassung gebogen und missbraucht wird, wann ist es wieder mein demokratisches Deutschland???

  25. Hier ein Link zu einem längeren Text über den Hochstapler Klabauterbach:
    https://forum.nox.to/index.php?thread/255879-%C3%BCber-den-hochstapler-karl-lauterbach/
    Über den Hochstapler Karl Lauterbach
    Kein „studierter Epidemiologe“ und auch kein Professor für Epidemiologie / Der Fall Lauterbach Teil 2: „Ich bin mit meiner Ausbildung zufrieden.“
    Er ist eben KEIN, NEIN ER IST KEIN K E I N studierter Epidemiologe, auch wenn die Dreckspresse immer und immer und immer wiederholt!!!

  26. Die Worte des Innenministers zeigen, wovor diese Leute Angst Haben:

    Nämlich davor, aus dem Büro, wo sie Massnahmen gegen die Bürger und zu den Lasten der Bürger beschliessen, nach Feierabend eben nicht mehr abgekoppelt von der Verantwortung für ihre Handlungen in ihre „Heile Welt“ vulgo Elfenbeinturm verschwinden zu können.

    Und natürlich ist auch eine Art von Gewalt, wenn der zwangsgeimpfte Koch des Nobelitalieners in die Vorsuppe des Herrn Innenministers spuckt.

  27. @ Dichter 8. Dezember 2021 at 18:51
    („Das Porto kostet jetzt schon inflationsbedingt 1,55 €.“)
    ============================================
    Schon lange, aber nicht mehr lange! Ab dem 01.01.2022 bereits 1,60€
    Habe gerade heute ein Heftchen 10x 1,55€ gekauft und wundere mich, warum mir dazu ein weiteres mit 10x 0,10€ Marken anstatt 0.05€ Marken angeboten wurde….?!?

  28. Als Björn Höckes Anwesen von Linksextremisten belagert wurde habe ich die Berichterstattung in den Staatsmedien als eher positiv in Erinnerung . An einen Aufschrei kann ich mich da nicht erinnern , noch nicht einmal als bei einer Aktion der Holocaust relativiert wurde .

  29. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 8. Dezember 2021 at 19:20
    1989 2.0 es hat begonnen.
    Im ganzen Land strömen die Menschen nach nunmehr 2 Jahren C-Tyrannei zu den Plätzen ihrer Städte.
    Wie 89 alle auf die großen Plätze und einfach nicht mehr weggehen.
    Das sind Bilder die zu Weihnachten und Silvester um die Welt gehen werden und die sich kein Regime wirklich wünscht.
    Sie haben nur noch die Wahl die Panzer gegen das eigene Volk auffahren zu lassen.
    Sie sind am Ende.
    Nur noch Opportunisten stützen die Zwangsimpfer, aber so was will niemand in seiner Nachbarschaft haben.
    Betrogene Geimpfte und schikanierte Ungeimpfte stehen fest zusammen und lassen sich nicht spalten.
    Nur die allerwenigsten Menschen haben sich aus voller Überzeugung geimpft, die meisten wissen, dass sie durch Gruppenzwang korrumpiert und mit ihren Grundrechten zur Impfung erpresst und genötigt wurden.
    Die Dämme werden jetzt im ganze Lande brechen und Lüge und Verrat werden hinweg gefegt werden.
    ——————————————–

    Wenn man das einmal erlebt hat, dann erkennt man wohl die Atmosphäre, die ein Unheil umgibt.
    Für uns Wessis ist das alles wie für Kinder, die gar nicht wissen was passiert.

    Auch jemand, der schon mal in ernster Gefahr war, Opfer eines Verbrechens oder sonstiges war, der erkennt solche sich zuspitzenden Situationen, die anderen Menschen erst nicht auffallen..

  30. Smile 8. Dezember 2021 at 19:23

    Hier ein Link zu einem längeren Text über den Hochstapler Klabauterbach:
    https://forum.nox.to/index.php?thread/255879-%C3%BCber-den-hochstapler-karl-lauterbach/
    Über den Hochstapler Karl Lauterbach
    Kein „studierter Epidemiologe“ und auch kein Professor für Epidemiologie / Der Fall Lauterbach Teil 2: „Ich bin mit meiner Ausbildung zufrieden.“
    Er ist eben KEIN, NEIN ER IST KEIN K E I N studierter Epidemiologe, auch wenn die Dreckspresse immer und immer und immer wiederholt!!!

    ———————————————

    Der lügt ja wenn er nur den Mund aufmacht.
    Den kann ja niemand für voll nehmen.
    Den hat man da nur hingesetzt, weil er in Havard war.
    weil er sich überall angebiedert hat.
    Welcher seriöse Mensch macht so etwas?

  31. Smile 8. Dezember 2021 at 19:23

    Hier ist die amerikanische „Doktorarbeit“ von Klabauterbach, der Harvard auf Nachfrage ausdrücklich bestätigt hat, daß sie nicht wissenschaftlich, sondern ein „normativer Essay“ ist. Es handelt sich um eine etwa 100 Seiten lange Schnulzerei über „Moral- und Gerechtigkeitsaspekte innerhalb eines Gesundheitssystems“, die – weil von Lauterbach so verfügt – 20 Jahre unter Verschluß war. Hier hat wer (Gunter Frank) recherchiert:

    Da ich im Rahmen eines Projektes Kontakt zu einem bekannten Professor der Harvard School of Public Health bekam, nutzte ich 2016 die Gelegenheit, einmal direkt per Email am Ort des Geschehens nachzufragen. Wie kann es sein, dass so eine Arbeit dazu berechtigt, den Titel Doctor of Science einer der berühmtesten medizinischen Universität zu führen? Der langen Antwortmail merkte man das Unbehagen deutlich an, gipfelnd in der Aussage, es sei natürlich keine wissenschaftliche Arbeit, aber immerhin ein normativer Essay. Hier ein Auszug aus dieser Email:

    „Es handelt sich natürlich nicht um ein wissenschaftliches Werk, wenn wir mit „Wissenschaft“ ein Werk der Natur-, Bio- oder sogar Sozialwissenschaften meinen. Würde es als wissenschaftliche Arbeit präsentiert, könnte man sagen, dass es nicht den für solche Arbeiten geltenden Standards entspricht. Aber es tut nicht so, als ob es das wäre. Es ist ein normativer Essay, der versucht, innerhalb von Gerechtigkeitstheorien und politischer Philosophie eine Grundlage für normative Urteile über die Zuteilung von Gesundheitsressourcen und damit zusammenhängende Fragen zu finden. (…)

    https://www.achgut/coronalage_der_seltsame_professor

    Klabauterbach hat seinen – als kurzfristiger Harvard-1-Jahres-Gaststudent auf Kosten der CDU – Müll mittlerweile auf seine Seite gestellt:

    https://www.karllauterbach.de/justice-and-the-functions-of-health-care

  32. Möchte noch zur Impf-Diktatur etwas ausführen:

    Eine staatlich angeordnete
    > Impfpflicht
    mit weitgehend unwirksamem und zudem mit bewiesenen Nebenwirkungen und vermuteten Langzeitnebenwirkungen behaftetem Pharma-Produkt
    ist in der Anwendung

    > als Körperverletzung zu qualifizieren und zudem ein
    > eklatanter Verstoß gegen das angeborene Recht des Menschen auf körperliche Unversehrtheit.

    Bereits die
    > Androhung
    halte ich für eine
    > psychische Körpervereltzung,
    weil sie ein chronisches Angstgefühl, das Gefühl des Ausgeliefertseins und damit neg. Stress beim davon Betroffenen, verursacht, was wiederum das Immunsystem negativ beeinträchtigt.

    Das heißt:
    Aus meiner persönlichen Sicht ist jeder Politiker, auch Herr Prof. Dr. Lauterbach, ein potentieller Straftäter, der die Impfpflicht androht oder diese sogar unter Missbrauch seiner Macht irgendwann anordnet. Und auch diejenigen in der Verwaltung, in den Behörden, in der Justiz, die solche menschenrechtswidrigen Aktionen bürokratisch unterstützen/aufbereiten, sind im Unrecht.

    Nun wird von manchen dieser
    > Impfpflicht-Hetzer (anders kann man es schon gar nicht mehr ausdrücken, wenn man die Herren Kretschmann (Grüne) und Söder (CSU) fortwährend geifernd „brüllen“ hört),
    die gesamte Sache heruntergespielt, und zwar in dem Sinne, dass es ja jedem freistünde, sich „freiwillig“ impfen zu lassen bzw., dass es „kleingeistig“ sei, diese „bewährten“ Pharma-Produkte abzulehnen,
    > denn niemand werde daran sterben u. Ä.

    Die Praxis sieht anders aus, was von den Impfpflicht-Hetzern unter den Teppich gekehrt wird.

    Ein (zugegeben) etwas grober Vergleich:
    Das Propaganda-Szenario der herrschenden Politker erinnert mich fatal an „Seemanns-Gebräuche“ der „christlichen“ Segelschiff-Epoche:

    Widerspenstigen Seeleuten, die gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen hatten, die man aber nicht gleich aufhängen wollte (weil man ja so christlich war!), wurde freigestellt, ob sie das „Teeren-Und-Federn“ oder das „Kiel-Holen“ als Sanktion auswählen wollten. Das sei das Mildeste, so sagte man ihnen, eben kein Todesurteil.

    Beides war in der Tat offiziell zwar kein Todesurteil, nur eine Folter – aber bei beiden „Verfahren“ starben zahlreiche der so behandelten Widerspenstigen.

    Seitens der Oberen wusch man sich getrost die Hände in Unschuld, so wurde Ordnung wieder hergestellt – und die Betroffenen hatten es selbst so gewählt.
    Dazu muss man wissen: Beim Teeren versagte den Menschen durchweg die Hautatmung (die Haut ist das flächenmäßig größte Organ des Menschen), sie starben jämmerlich – beim Kiel-Holen reichte die Atemluft meist nicht, die Menschen ertranken. Beim Kiel-Holen wurde ein Mensch per Seil von Backbord nach Steuerbord unter den Kiel des Schiffs durchgezogen – die Lungen saugten sich voll Wasser – Tod!

    Nun sollen diese Beispiele absolut nicht als deckungsgelich mit dem Impfen dargestellt werde, aber auch beim Impfen ist der Tod oder eine mögliche Langzeitwirkung mit Gesundheitsschäden möglich – und wird von den Verantwortlichen billigend in Kauf genommen – ohne dass sie ein Todesurteil zu verantworten hätten.

    Den meisten abgehobenen Politikern ist vermutlich gar nicht klar, was sie den Menschen schon mit der Androhung einer unausgegorenen Corona-Impf-Pflicht antun. Die verbreitete Brutalisierung sieht man bereits daran, dass ein Großteil der Politiker immer noch (!) das Hereinwinken von kulturfremden Asylforderern betreibt – obwohl man wissen muss, dass ein Teil (nicht alle) kriminell gegen Einheimische agieren wird.

    Den Amtseid „Schaden vom deutschen Volk abwenden“ haben diese Volksverächter offenbar gar nicht ernst genommen.

  33. friedel_1830 8. Dezember 2021 at 18:39
    .

    Schickt an Lauterbachs (*) Privatadresse Maxibrief mit leerem Staubsauger-Beutel.

    Als Protest !

    .

    * Panikschleuder, wissenschaftlicher Hochstapler, Drücker in Sachen BioNTech

    .

    Friedel

    .

    —————————————————–

    Oder ans Bundesgesundheitsministerium!!

    Hätte dann eine grössere Breitenwirkung!!

  34. @ Jeanette ich kenne diesen Adrenalin Kick und ich brauche ihn.

    Ich war bei vielen Demos nach den Messermorden und Vergewaltigungen durch Merkels Importe dabei.

    Ich war letzte Woche in Sachsen und ich kann dir sagen, die Menschen werden sich nichts mehr gefallen lassen, aber auch in den westlichen Bundesländern wollen viele nichts mehr mit den Opportunisten und Karrieristen zu tun haben, die jeder Lüge aus purem Eigennutz hinterher laufen.

    Menschen die zu unseren Grundwerten stehen, sind gefragt nicht Schmarotzer und Geldschneider a la Spahn, Drosten, Wieler oder Lauterbach.

    Was uns bleibt wenn Deutschlands Säulen brechen

    Theodor Körner

  35. .

    An: Hans R. Brecher 8. Dezember 2021 at 19:51
    friedel_1830 8. Dezember 2021 at 18:39
    .

    Schickt an Lauterbachs (*) Privatadresse Maxibrief mit leerem Staubsauger-Beutel.

    Als Protest !

    .

    * Panikschleuder, wissenschaftlicher Hochstapler, Drücker in Sachen BioNTech

    .

    Friedel

    .

    —————————————————–

    Oder ans Bundesgesundheitsministerium!!

    Hätte dann eine grössere Breitenwirkung!!

    .

    ____________________________________________________

    .

    Stimmt !

    Danke für Deine Weiterentwicklung dieser möglichen Protestaktion.

    Jeder konstruktive Vorschlag ist willkommen.

    .

    Friedel

    .

  36. diese erbärmlichen Schisser…erst den Leuten maximal ans Bein pinkeln, ihnen das Leben vermurksen, ihre Kinder gesundheitheitlich gefährden und dann schrill „Hilfe, Nazis“ schreien, wenn sie als Antwort vorm eigenen Haus auftauchen. Tja, das ist deren schlechtes Gewissen, was sich das manifestiert…hat was vom Klassenstreber, der andere ärgert und dann schrill nach dem Lehrer schreit, wenn die sich nicht ärgern lassen.
    Und wie sie alle auf der Staatstreue herumklopfen und dem Demokratentum..Plötzlich will ein jeder wissen, dass derartige Unmutsbekundungen gaaanz undemokratisch seien, ganz unabhängig von der Menge der Scheiße, die man vorher die Leute gezwungen hat zu fressen.

  37. Die machen es jetzt immer komplizierter. Jetzt wird vor Arbeitsantritt ein ausgedrucktes Exemplar mit negativem Ergebnis verlangt. Und da geht noch was…

    Mir egal. Auf meiner To-Do-Liste ganz oben steht jetzt morgen Druckerpapier zu kaufen, sonst kann ich nicht mehr arbeiten. Normal würde ganz oben auf meiner Liste stehen Blümchen zu pflücken, aber was ist schon normal!?
    Ich mache (alles) vieles mit. Macht weiter so und wir werden sehen wo die Grenze ist…

  38. Bloß nicht wieder den kleinen süßen Smart vom Lauterbach mit Binderfarbe beschmieren. Das würde Karlchen gar nicht gefallen und den Medien würde wieder die Sabber aus dem Mund laufen.

  39. AggroMom 8. Dezember 2021 at 20:00
    Hans R. Brecher 8. Dezember 2021 at 19:31
    Sehr guter Artikel bei achgut:
    ttps://www.achgut/rote_linie_bei_corona_laengst_ueberschritten

    wie z. B. die Erwähnung des Milgram-Experiments

    … das hier, passt wesentlich besser zur Situation
    https://de.wikipedia.org/wiki/Blau%C3%A4ugig_(1996)
    „In diesen Workshops simuliert sie die Gefühls- und Erlebenswelt der Benachteiligten, die sie real erfahren. Sie teilt die Teilnehmer in zwei Gruppen ein, eine Gruppe der Privilegierten und eine diskriminierte Gruppe, denen sie dann die entsprechenden Attribute und Rechte zuschreibt bzw. abspricht.““

  40. Der Kölner „Express“ kommentiert das Demonstrationsgeschehen mit Sätzen wie: „Die Protestaktion löste Entsetzen aus und wurde parteiübergreifend verurteilt.“

    „Parteiübergreifend verurteilt“ wird vermutlich stimmen. Aber Entsetzen? Das wage ich doch stark zu bezweifeln. Das ist so ähnlich wie mit dem berühmten Aufschrei. Den gibt es auch nicht. Es gibt nur Pressemeldungen, dass wegen irgendwas ein Aufschrei durch die Bevölkerung gegangen sei. Danach, wenn die Leute das gelesen haben, kann es dazu kommen, dass beeinflussbare Menschen sich in den sozialen Medien an diesem Aufschrei beteiligen – aber nicht vorher!

    Die haben doch keine repräsentative Umfrage gemacht „Wie groß ist auf einer Skala von 1 bis 10 Ihr Entsetzen darüber, dass vor dem Haus von Karl Lauterbach eine Demo stattfand?“

    (Hmmm… ich hab mir vorher einen Fingernagel abgerissen, das empfand ich als 1 auf dieser Skala des Entsetzens. Das Entsetzen über diese Demo ist definitiv geringer. Und wenn auch viele vielleicht etwas weniger kaltschäuzig gegenüber den Befindlichkeiten von Ministern sein mögen, glaube ich doch nicht, dass es im Schnitt weit über eine 2 hinauskäme.

    Aber wenn die Leute durch die Medienberichte glauben, dass alle anderen entsetzt sind, dann kann sich das bei vielen enstellen: „Ja, das ist wirklich nicht richtig. Das geht zu weit“.

    Medien bilden die Wirklichkeit nicht ab, sie schaffen eine künstliche Wirklichkeit.

  41. Als reihenweise Fahrzeuge von AfD-Politikern angezündet bzw deren Häuser beschmiert wurden, interessierte das keinerlei Journalisten des ÖRR.
    Sie haben nichts berichtet.
    Meldungen waren jeweils sehr regional.

    Wieso sollen sich Bürger für Störungen bei Lauterbach oder Köpping oder der Kommunistin in MP interessieren?
    Die treiben doch, was sie wollen mit uns und je mehr Protest, je besser.

  42. Rheinlaenderin 8. Dezember 2021 at 20:16
    Bloß nicht wieder den kleinen süßen Smart vom Lauterbach mit Binderfarbe beschmieren. Das würde Karlchen gar nicht gefallen und den Medien würde wieder die Sabber aus dem Mund laufen.

    ———————————————————

    Ein Smart in den deutschen Reichsfarben: Schwarz-Weiss-Rot …

    https://www.nordbayern.de/politik/wir-werden-nie-aufgeben-karl-lauterbach-reagiert-nach-farbanschlag-auf-sein-auto-1.11005149

  43. „Wir müssen davon ausgehen, dass aus der Bewegung heraus auch weiter gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung agitiert wird, dass es nicht nur um Corona geht und dass ein Teil der Anhänger auch Gewalt befürwortet oder sogar anwenden wird.“ Reul spricht von der in DE mittlerweile installierten Diktatur und der Sturmtruppe der Altparteien resp. der Regierung, den Antifanten und künftig, neben der Polizei die Bundeswehr. Zum anderen gibt es keine Bewegung und eine freiheitlich-demokratische Grundordnung erst recht nicht mehr, schon lang nicht mehr. Also kann man dagegen auch nicht agitieren. Das Agitieren ist die Spezialität der Regierenden. tagtäglich. Aber wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lang nicht dasselbe, nicht wahr?

  44. friedel_1830 8. Dezember 2021 at 20:03
    .

    An: Hans R. Brecher 8. Dezember 2021 at 19:51
    friedel_1830 8. Dezember 2021 at 18:39
    .

    Schickt an Lauterbachs (*) Privatadresse Maxibrief mit leerem Staubsauger-Beutel.

    Als Protest !

    .

    * Panikschleuder, wissenschaftlicher Hochstapler, Drücker in Sachen BioNTech

    .

    Friedel

    .

    —————————————————–

    Oder ans Bundesgesundheitsministerium!!

    Hätte dann eine grössere Breitenwirkung!!

    .

    ____________________________________________________

    .

    Stimmt !

    Danke für Deine Weiterentwicklung dieser möglichen Protestaktion.

    Jeder konstruktive Vorschlag ist willkommen.

    .

    Friedel

    .

    ==============================

    Gerne!

    Sollte der Corona-Spuk mal vorbei sein, könnte man übriggebliebene Masken auch in die Briefkästen der lokalen Rathäuser oder Parteibüros (Altparteien) stecken …

  45. Höcke zum Familiendrama in KW

    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/posts/3090924687815463?__tn__=K-R

    Deutschland 2021:
    Coronapolitik treibt Familie in den Tod

    Es ist ein zutiefst erschütternder Fall und es fällt mir schwer, als vierfacher Familienvater die richtigen Worte zu finden.

    In Königs Wusterhausen spielte sich ein grausames Familiendrama ab: Ein Familienvater dreier Töchter im Alter von vier, acht und zehn Jahren tötete seine Familie und sich selbst. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern noch an, aber der Abschiedsbrief des Familienvaters gibt bereits ein tragisches Bild davon ab, in welcher emotionalen Ausnahmesituation sich die Familie befunden hat. Fest steht aber bereits, daß das Verbrechen nicht im Affekt geschah. Es gibt auch keine Spuren, die auf einen Streit hinweisen: Waren die Eltern so verzweifelt, daß sie sich vielleicht sogar einvernehmlich zu dieser schrecklichen Konsequenz entschieden haben? Wie groß muß die Verzweiflung von Eltern sein, die Ihre Liebsten töten?

    Dem Abschiedsbrief entnehmen wir, welche Angst die Eltern beschäftigte: Der Vater gibt zu, daß er ein Impfzertifikat für seine Frau fälschen ließ und ihr Arbeitgeber, die Technische Hochschule Wildau, habe dies erfahren. Das Paar befürchtete eine Verhaftung und den Verlust ihrer Kinder.

    Ich möchte an dieser Stelle nicht als Außenstehender bewerten, ob diese Angst berechtigt war. Aber als Politiker bin ich alarmiert: Diese Tragödie zeigt, wie zugespitzt die Lage ist. Bürger fühlen sich so sehr durch den Staat bedroht, daß sie zum Äußersten getrieben werden. Die Gewaltenteilung hat in der Coronakrise offenbar versagt, denn die Grundrechte sollen die Bürger vor einem übergriffigen Staat schützen — und die Justiz hat diesen Schutz gewährleisten.

    Das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichts und vor allem die enge…

  46. LeutnantX 8. Dezember 2021 at 20:17
    AggroMom 8. Dezember 2021 at 20:00
    Hans R. Brecher 8. Dezember 2021 at 19:31
    Sehr guter Artikel bei achgut:
    ttps://www.achgut/rote_linie_bei_corona_laengst_ueberschritten

    wie z. B. die Erwähnung des Milgram-Experiments

    … das hier, passt wesentlich besser zur Situation
    https://de.wikipedia.org/wiki/Blau%C3%A4ugig_(1996)
    „In diesen Workshops simuliert sie die Gefühls- und Erlebenswelt der Benachteiligten, die sie real erfahren. Sie teilt die Teilnehmer in zwei Gruppen ein, eine Gruppe der Privilegierten und eine diskriminierte Gruppe, denen sie dann die entsprechenden Attribute und Rechte zuschreibt bzw. abspricht.““

    Das Corona-Experiment reiht sich da nahtlos ein

  47. Och der arme Klabuster-Kalle, kaum einen Tag Minister und schon so ein Theater vor der Hütte. Tut mir richtig leid, der Ärmste. Wünschte mir alle Impfgeschädigten, respektive deren Hinterbliebene würden täglich vor seiner Bude amok laufen.

  48. Die Naiv Deutsche Schafherde wird schneller als gedacht merken, was das Kabinett unter Scholz ist,
    ein Gruselkabinett zum Abgewoehnen von Sozialismus-Gruenismus und deren Idiologie, die taeuschend aehnlich an DDR / Sowjetunion erinnern laesst.
    Wenn niemals entsprechend ausgebildete-bewaehrte Schwaetzer die Jobs mit Mercedes erhalten, kann auch der gesamte Schmarrn drum herum nicht verheimlichen, dass die Aemter mehr als representieren und Schwaetzen erfordern um Probleme zu loesen- Entwicklungen in duerch greifende Massnahmen in den Griff zu bekommen.

  49. Der Lauterbach ist ein Fall fuer den Dr.
    Mit seiner weinerlichen Stimme versucht er bes. seit Coronazeiten max. Befehl und Gehorsam Verhaeltnisse zu schaffen, wie sie in schlimmen Diktaturen ueblich sind. Er erwartet und verlangt max, Polizeischutz, damit fuehlt er sich wichtig und wird alles tun, dass dieser Anschein erhalten bleibt.
    Mal sehen wie lange sich die D dies bieten lassen.

  50. Es geht ja die Mär, dass jeder Mensch irgendwo auf der Welt einen bösen Zwilling hat.

    Corona-Kalle hat ihn im Kopf.

  51. @ friedel_1830 8. Dezember 2021 at 19:02

    6.) Clown Lauterbach, der nicht einen Tag als Arzt gearbeitet hat (am Krankenbett).

    ——————————

    Ja, richtig, ich frage aber, was läuft in einer Gesellschaft schief, in der man den Menschen ungestraft einen derart verhaltensauffälligen Clown ohne jede Expertise als „Experten“ verkaufen kann und dieser Hauptmann von Köpenick (der echte war aber wenigstens sympathisch) als Krönung noch zum obersten Gesundheitswächter der Nation gemacht wird. Was ist kaputtgegangen, dass es tatsächlich Menschen gibt, die diesem Zwangsjackenkandidaten vertrauen, obwohl der noch nie mit irgendeiner Prognose richtig gelegen hat, nicht mal aus Zufall.

  52. Als scharfe Politikerkaste würde ich mir ein neues Wantlitz bauen…lassen, noch vor den neuen Gaskraftwerken. Mit einer großen Mauer drum rum und gaanz viel Privilegien, Strom und Hunden und Bewachung.

  53. GELDAUFLAGE
    Verfahren gegen neuen Kanzleramtschef Schmidt nach Deal eingestellt

    Rechtzeitig vor seiner Ernennung als neuer Chef des Bundeskanzleramts wurde das Verfahren gegen den Olaf-Scholz-Vertrauten Wolfgang Schmidt (SPD) eingestellt. Der 51-Jährige hatte nach seiner Veröffentlichung des Durchsuchungsbeschlusses im Finanzministerium auf Twitter einen Deal ausgehandelt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article235546112/Wolfgang-Schmidt-Verfahren-gegen-neuen-Kanzleramtschef-nach-Deal-eingestellt.html

  54. CORONA-PANDEMIE
    „Ja, bei der nächsten Pandemie wüsste ich manches besser zu machen“, sagt Spahn

    „Es war die bisher größte Aufgabe meines Lebens – mit allen Höhen und mit allen Tiefen“, sagt Ex-Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit Blick auf die Corona-Pandemie. Mit dem Wissen von heute würde er manches anders entscheiden und kommunizieren.

    https://www.welt.de/wissenschaft/article235523826/Jens-Spahn-Bei-der-naechsten-Pandemie-wuesste-ich-manches-besser-zu-machen.html

  55. nicht die mama 8. Dezember 2021 at 21:44
    Es geht ja die Mär, dass jeder Mensch irgendwo auf der Welt einen bösen Zwilling hat.

    Corona-Kalle hat ihn im Kopf.

    ————————————————-

    Nein. Der wohnt bei ihm zu Hause! Wie sonst könnte er in zwei verschiedenen Talkshows gleichzeitig auftreten?

  56. „Karl Lauterbach vs. Karl Lauterbach. Wer gewinnt?“

    Klabauterbachs Ego und Klabauterbachs Geldbeutel gewinnen.
    Egal wie anmaßend, unsinnig, dumm und widersprüchlich es ist: Wer besonders viel twittert, besonders viel schwätzt und besonders viel in den Hofmedien verbreitet wird, ist besonders wichtig und wird zum Gesundheitsminister gemacht. 😀

    Die albernen Scharlatane, die Platzhalter haben ihre Machtpositionen besetzt.
    „Jetzt beginnt das eigentliche Projekt…“:
    https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/1468145083946090497?s=20

  57. EXPRESS: „NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) befürchtet eine Radikalisierung der Impfgegner: „Wir müssen davon ausgehen, dass aus der Bewegung heraus auch weiter gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung agitiert wird (…)“

    Dass seine eigene Partei und alle anderen Parteien, außer der AfD, das Grundgesetz seit Monaten mit Füßen treten, unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung einfach aussetzen und bald den „Stichtag für alle“ in Form einer allgemeinen Impfpflicht, unter Missachtung der verfassungsmäßig garantierten körperlichen Unversehrtheit anordnen werden, stört diese korrumpierte Seele nicht.

  58. Im Kampf gegen den Rechtsextremismus will die neue Bundesregierung die weitere Aufarbeitung des NSU-Komplexes energisch vorantreiben und ein „Archiv zu Rechtsterrorismus“ in Zusammenarbeit mit betroffenen Bundesländern auf den Weg bringen.

    Der 11. März, der ja bereits Europäischer Gedenktag für die Opfer des Terrorismus ist, wird auch nationaler Gedenktag für die Opfer terroristischer Gewalt (S. 107).

    Aufwertung erfahren soll auch der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar (S. 119).
    https://www.augias.net/2021/11/26/9397/

  59. Friedliche Demonstrationen bis vor die Wohnadresse
    eines Politkers finde ich nicht verwerflich, trotzdem
    falsch, zumindest unhöflich. Es hat irgendwas von
    Belästigung/Stalking an sich. Besonders, wenn
    die Betroffenen Kinder haben sind solche Demos
    grenzwertig. Mit solchen Aktionen kann man keinen
    Blumentopf gewinnen.

    Mich würde zudem interessieren, wer Bürger dazu bringt,
    vor die Wohnhäuser der Bonzen zu ziehen. Agenten,
    Maulwürfe, V-Männer, die Corona-Maßnahmen-Kritiker
    in ein schlechtes Licht stellen u. kriminalisieren s/wollen?

  60. @ Rechtspopulist 8. Dezember 2021 at 19:09
    Der neue Krankheitsminister lässt mal wieder tief in sein eigenes Elend blicken:

    „Ich trinke jeden Tag Wein, esse sehr einseitig, mache kein Yoga“
    ———————–
    Dann sollte er den Weinkonsum auf eine Flasche Wein am Tag beschränken und nicht mehr tauschen(Volle Flasche leer und leere Flasche voll).

  61. NEUER WIDERLING IM KANZLERAMT

    Scholz: Ungeimpfte sind an aktueller Corona-Lage schuld
    vor 21 Stunden

    Der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat am heutigen Dienstag (7. Dezember 2021) mit deutlichen Worten die Einführung der 2G-Regel verteidigt. Für das aktuell dramatische Corona-Infektionsgeschehen seien laut Scholz vor allem die Ungeimpften verantwortlich.

    Die massiven Einschränkungen für Ungeimpfte seien ein notwendiges Mittel, um die vierte Corona-Welle zu brechen. Mit deutlichen Worten machte Scholz in diesem Zusammenhang die ungeimpften Personen auch für die aktuellen Corona-Zahlen verantwortlich. „Das heute uns alle beeinträchtigende Infektionsgeschehen rührt von den Ungeimpften her. Darüber gibt es gar keinen Zweifel!“, sagte Scholz am heutigen Dienstag (7. Dezember 2021) nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrags der Ampelparteien in Berlin.

    „Viele von denen sind auch selbst bedroht“

    Die 2G-Regelungen dienten nach Scholz auch dem Schutz der Ungeimpften selbst. „Viele von denen sind auch selbst bedroht, denn die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich infizieren, ist sehr, sehr hoch und deshalb ist es auch sehr wahrscheinlich, dass ein Teil davon erkranken wird und ein weiterer Teil auf den Intensivstationen um das eigene Leben wird ringen müssen“, so Scholz. Es sei deshalb völlig klar, dass die Einschränkungen für diejenigen, die sich nicht impfen lassen haben, nötig seien.
    https://www.sol.de/corona-nachrichten/scholz-ungeimpfte-sind-an-aktueller-corona-lage-schuld,293103.html

  62. SCHOLZ: Die drei Partner der künftigen Koalition haben klare Regeln aufgestellt: Überall dort, wo die Ansteckungsgefahr hoch ist — in Restaurants, Kinos oder Shopping-Centern —, soll die 2G-Regel gelten, die Angebote können also nur noch von Geimpften und Genesenen genutzt werden.

    Und am Arbeitsplatz und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist es jetzt erforderlich, geimpft, genesen oder zumindest jeden Tag getestet zu sein, um sicherzustellen, dass man niemanden ansteckt. Das erwarten die Geimpften zu Recht(zurecht!).

    Bestimmtes egoistisches Verhalten nervt mich.

    Wir haben die Corona-Politik auf eine neue gesetzliche Grundlage gestellt, die gerichtsfest ist und schärfere Handlungsoptionen umfasst als die, die wir bis dahin hatten. Der Katalog ist sehr, sehr umfangreich und keineswegs überall schon voll ausgeschöpft. Die »pandemische Lage von nationaler Tragweite« kann jederzeit wieder festgestellt werden, wenn der Bundestag das als nötig erachtet.

    Wenn man sich die konkreten Vorschläge der Leopoldina anschaut, dann liegen sie auf der Linie des neuen Infektionsschutzgesetzes. Genau wie die künftige Bundesregierung sehen die Wissenschaftler im Impfen und Boostern den Schlüssel zum Erfolg. Und deshalb ist der Krisenstab, den ich am Dienstag vorgestellt habe, so wichtig. Er soll die organisatorischen Voraussetzungen schaffen, dass wir möglichst bis Weihnachten bis zu 30 Millionen Impfungen hinbekommen können. Das ist eine riesige nationale Kraftanstrengung. Und es ist nicht egal, ob das noch in den nächsten vier Wochen gelingt oder erst Mitte Januar.

    DER GENOSSE PANIKMACHER

    Sehr viele Ungeimpfte werden erkranken, viele auf den Intensivstationen der Krankenhäuser landen und eine Reihe von ihnen um ihr Leben kämpfen. Viele werden unter Langzeitfolgen leiden, selbst wenn sie einen milden Verlauf hatten. Das müssen wir noch stärker ins Bewusstsein all jener bekommen, die sich bisher nicht haben impfen lassen.

    Wenn sich die Lage ändert, muss man seine Position überdenken. Diese Wochen zeigen gerade, welche bösen Folgen es haben kann, wenn nicht genügend Bürgerinnen und Bürger geimpft sind. Darunter leiden alle. Viele Abgeordnete im Deutschen Bundestag über Parteigrenzen hinweg halten eine Impfpflicht für richtig, um möglichst alle zu schützen – dazu gehöre auch ich.

    DER DURCHTRIEBENE

    DIE ZEIT: Ein Argument war immer, die +++Impfpflicht würde zur Spaltung der Gesellschaft führen. Stimmt das jetzt nicht mehr?

    SCHOLZ: Gerade erleben wir, dass wir weite Teile des öffentlichen Lebens für Nicht-Geimpfte schließen müssen, um die anderen zu schützen. Die +++Impfung beugt also einer weiteren Spaltung vor.

    Es wäre aber fatal, mit nötigen Maßnahmen zu warten, bis die neue Regierung formal im Amt ist. Wir werden alles tun, was erforderlich ist. Wir werden weitere Schritte gehen, die leider auch jene Bürgerinnen und Bürger betreffen, die bisher alles richtig gemacht haben und zweimal, viele sogar bereits dreimal geimpft sind. Aber ich betone das hier ausdrücklich nochmal: Für meine Regierung gibt es keine roten Linien mehr bei all dem, was zu tun ist. Es gibt nichts, was wir ausschließen.
    https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Interviews/2021/2021-12-02-zeit.html

  63. @ Selberdenker 8. Dezember 2021 at 23:18
    EXPRESS: „NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) befürchtet eine Radikalisierung der Impfgegner: „Wir müssen davon ausgehen, dass aus der Bewegung heraus auch weiter gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung agitiert wird (…)“

    Dass seine eigene Partei und alle anderen Parteien, außer der AfD, das Grundgesetz seit Monaten mit Füßen treten, unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung einfach aussetzen und bald den „Stichtag für alle“ in Form einer allgemeinen Impfpflicht, unter Missachtung der verfassungsmäßig garantierten körperlichen Unversehrtheit anordnen werden, stört diese korrumpierte Seele nicht.
    —————————-
    Politiker? Seele?

  64. Auch beim Thema Impfzwang sollte man nicht die diffamierende, hochmanipulative Sprache des bösartigen Gegners übernehmen! Leugner suggeriert Lügner und ungeimpft suggeriert durch die Vorsilbe „un“ einen Mangel oder etwas Negatives (un-logisch, un-gesund, un-tragbar…).
    Tatsächlich sind Ungeimpfte richtiger als „IMPFSTOFFFREI“ und gesund, keiner Gentherapie bedürftig und als souverän zu bezeichnen! Und das sollten sie es auch selber tun!
    Die Gesellschaft teilt sich in die, die sich ihre Selbstbestimmung über ihren Körper für eine Bratwurst abkaufen lassen; die sich von dubiosesten, widersprüchlichsten Gestalten aus Politik, Medizin, Medien und Pharma in die Knie zwingen lassen, ja die selbst ihre Kinder über die Klinge springen lassen aus lauter Angst. Sie haben sich nicht nur ihre Selbstbestimmung und ihren Verstand, sondern auch ihre Ehre abpressen lassen!
    Und es gibt die anderen, die die berechtigte Angst überwinden und den Mut haben Widerstand zu leisten! Die sich nicht zu Leibeigenen und ängstlichen Sklaven, zu Versuchskaninchen machen lassen! Und ihre Kinder schon gar nicht! Und es sind für jeden der sehen kann viel mehr als man uns weiß machen will! MUTbürger, die das Grundgesetz, sich und ihre Kinder zu schützen bereit sind vor den immer faschistischer agierenden, immer wahnsinniger werdenden Politikern, die vergessen haben, dass sie die Diener des Volkes sind, nicht seine Bezwinger oder seine Henker! Politiker, die großen Teilen der Bevölkerung den Krieg erklärt haben und die unsere Grundrechte nach und nach abschaffen wollen. Inzwischen sind die Medien und die Justiz gleichgeschaltet, auf Linie gebracht, eingenordet; Kritiker mundtot gemacht, ruiniert, ins Gefängnis geworfen, aus dem Land vertrieben…

    Unsere Vorväter und Mütter haben 1949, nach den Erfahrungen im NS, indem auch, wie jetzt!, die Individualrechte des Bürgers abgeschafft wurden, aus guten Grund das Recht auf Widerstand gegen irre gewordene, hochmanipulative und brutale, alle Rechte beugenden Politiker mit ins Grundgesetz aufgenommen haben: § 20 GG Recht auf Widerstand ! JETZT ist die Zeit gekommen, sich darauf zu berufen!

    § 20 GG
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  65. Zuerst hat das Gebläse meines Laptops gebrüllt, wie
    ein Laubbläser, jetzt ist Totenstille. Ich lege Kühlbeutel
    links drauf, komme nicht mehr einfach an alle Tasten.
    Marktkauf hat günstige Laptops, aber als „böse“ Ungeimpfte
    komme ich nicht mehr in den Technikmarkt, der zum
    Jahresende aufgelöst wird.

    Mein geneser Sohn dürfte hinein. Ich müßte vor der Türe,
    wie ein Hund, stehen bleiben.

    Danke, Genossen Merkel, Spahn, Scholz, Lauterbach & Co.!

    +++++++++++++++++++++++

    UNGEIMPFTE UNERWÜNSCHT!
    UNGEIMPFTE WERDEN HIER NICHT BEDIENT.
    UNGEIMPFTE SIND UNSER VERDERBEN.

  66. Ein größenwahnsinniger Hochstapler, Lügner u.
    Panikmacher will Grippeviren ausrotten:

    Karl Lauterbach hat retweetet
    BMG @BMG_Bund 6 Std. @Karl_Lauterbach
    bei der #Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium: „Die Gesundheitspolitik kann aus meiner Sicht nur erfolgreich sein, wenn sie sich an der evidenzbasierten Medizin orientiert. Die wichtigste Aufgabe für das Haus ist, die Pandemie zu beenden.“
    https://twitter.com/Karl_Lauterbach?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  67. @Maria-Bernhardine 9. Dezember 2021 at 00:04

    NEUER WIDERLING IM KANZLERAMT

    Scholz: Ungeimpfte sind an aktueller Corona-Lage schuld (…)

    Das ist kein Widerling, das ist ein teuflisch gefährlicher Volksverhetzer an der Spitze der Bundesrepublik.
    Mit „viele von denen“ und „ein Teil davon“ redet er von über einem Viertel der Bevölkerung „seines“ Landes. Die degradiert er verbal von Bürgern zu einer schädlichen Masse.
    Kaum im Amt zeigt dieser boshafte Mann sein wahres Gesicht.
    Mit diesem Subjekt und seinem absurden Kabinett kommt etwas auf uns zu, dass einem angst und bange wird.

    Gott stehe uns bei!

  68. Impflichten bis in alle Ewigkeit, seinen gesunden Körper vom Staat durch ständige Zufuhr von Adjuvanzien kaputtboostern lassen.

    Grundrechtseingriffe, Freiheitsbeschränkungen und Maskenqual.

    Sie spielen mit dem Feuerzeug an der offenen Gasleitung.

  69. Selberdenker 9. Dezember 2021 at 01:13

    Stimme voll mit Ihrer Beurteilung ueberein.
    Darueberhinaus ist dies ein West- Europaeisches Problem, wenn wir in der Lage waeren, Buendnisse mit den am aufgeklaertesten und unter dem Moslem Amoklesschwert gefaehrdesten wie F und UK Buendnisse zu schliessen, (*wobei gleichzeitig zu bedenken ist, dass gerade diese beiden Laender immer noch in D teilweise den Feind von frueher, Konkurrenz von jetzt sehen) auch die bereits auf Vernunft geschalteten Laender wie Daenemark waers das schon einbeziehen und die EU stillegen und unbedingt eine EG nach den Vorstellungen der beiden bewaehrten Nachkriegspolitiker DeGaulle und Dr. Konrad Adenauer das Europa der Vaterlaender einfuehren, d.h. ueberschaubare Laender, weg von anonymen Groessenwahn der EU, eine Monsterbuerokratie und Finanzverbrennungsmaschinerie uebelster nie gekannter Dimension die mit UN die Umvolkungsstrategien und die bindenden Vertraege den Europaern auflud von denen diese sich schnellstens befreien muessen.

    Hier kommt es auf Verbindungen, moegl. pers. Beziehungen von Land zu Land an, eine ideale war seinerzeit Helmut Schmidt und Giscard D’Steign ?Schreibweise pruefen
    Eine Koalition kann schnell uebergreifend mit verlaesslichen Personen geschaffen werden, die dem Wahnsinn ein Ende bereitet. D scheint das am krassesten von Links Gruenen Phantasten gestrafte Land zu sein.

  70. Wenn ich im Laufe des Jahres 2022 zwangsgeimpft werde,
    wird mein Haß auf das sozialist. Regime um so größer sein.

  71. 08.12.2021, 09:02 Uhr | aj, dpa, joh
    Mitten in der vierten Welle der Corona-Pandemie übergibt Jens Spahn (CDU) das Amt des Gesundheitsministers an den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach. In einem letzten offiziellen Interview mit dem ZDF sprach der scheidende Bundesgesundheitsminister über die vergangenen vier Jahre in dem Amt und die Herausforderung, seit 2020 das Coronavirus zu bekämpfen.

    „Ich wäre gerne Minister geblieben. Ich habe das gerne gemacht, auch weil ich das als besondere Verantwortung erlebe und empfinde, gerade in dieser Zeit der Pandemie, auch bei aller Härte und bei aller Kritik. Ich hätte diese Aufgabe der Pandemie auch gerne zu Ende gebracht“, so Spahn. Er wünsche Karl Lauterbach jedoch alles Gute und „eine glückliche Hand“ in der Rolle. „Er hat meine Unterstützung und meine Handynummer hat er sowieso. Wenn etwas ist, können wir auch das dann besprechen.“
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91282710/marietta-slomka-konfrontiert-jens-spahn-das-ist-doch-quatsch-.html

  72. Nach wie vor muss man Unterschreiben , wenn man geimpft werden soll/ will = Staatlicher Haftungsauschluss !! Das ist m.E. eindeutig eine Nötigung … jeder einfache Richter müsste diese Art der Impfung sofort verbieten , wenn die staatliche Erpressung mit Freiheitsrechten verbunden ist !!! Eigentlich müsste man den Gerichtshof für Menschenrechte hier mit einbeziehen !!

  73. Die Klabautergestalt ist eine Schande für das männliche Geschlecht,ein häßlicher,blasser Hänfterling,vollgestopft mit Minderwertigkeitkomplexen,eine widerliche Figur,hoch 3

  74. AUF GOTTES BEISTAND bei seiner VEREIDIGUNG
    VERZICHTETE SCHOLZ

    So lange er nicht mit „Allahu akbar“ quittiert ….

  75. Tja Herr Rouhs, so ist das ebgen in einer sterbenden Demokratie – da werden dann demokratische Rechte buchstäblich mit Füssen getreten, indem auf perfideste Art und Weise ebenso hahnebüchene Gründe generiert werden, um, hier, demokratische Demonstrations-Rechte gepaart mit Zensur, zu verhindern und Menschen zu unterdrücken.
    Überdies zeigt sich die üble Fratze, wie es in Deutschland schon einmal war, all derer, die zwischen guter und richtiger „Demonstrationsfreiheit“ und „empörender“ Protestaktionen unterscheiden; in diesem Kontext muß insbesondere auch auf die kürzlich von der SPD, von dem „Spitzenpolitiker“ Walter-Borjans“ getane Äußerung, dass Proteste von den Wohungen von Politikern „faschistoid“ seinen, abgestellt werden. Dieses wird zugelassen, obwohl bekannt sein dürfte, dass es vor den Wohungen all derjenigen, die glauben immun gegen jegliche Art von Kritik zu sein, es dennoch weder eine sogen. „Bannmeile/ein Demonstrationsverbot“ gibt.
    Und, man darf darauf buchstäblich warten, bis hier, damit man nicht immer gezwungen ist, Recht zu verdrehen, zu verbiegen, ad absurdum zu führen, eine gesetzliche Regelung erfunden wird, die Politiker von oben bis unten mit einer umfassenden „Teflonschicht“ und Panzer ausstattet, dass diese Bande dann konsequenz- und straflos alles tun und lassen kann und wird.
    Und, ausgerechnet, wie im Beitrag zitiert, empört sich Reul, der von Recht und Ordnung sich einen feuchten Kehricht schert – im Hinblick auf die Räumung des Hambacher Forts (den ich persönlich für mehr als berechtigt ansehe und begrüße). Da wurden unzutreffende Gesetze buchstäblich mißbraucht, um politische Macht zu demonstrieren; und wenn „Sowas“ in solchen Situationen möglich ist, darfman sich auf kommende Rechtsklitterung schon „freuen“.

  76. @ zweifel 9. Dezember 2021 at 07:23:

    AUF GOTTES BEISTAND bei seiner VEREIDIGUNG
    VERZICHTETE SCHOLZ

    Das ist wenigstens ehrlich.

    So lange er nicht mit „Allahu akbar“ quittiert ….

    Der Islam ist sehr unangenehm und absolut nicht wünschenswert in einem europäischen Land. Aber er ist nicht die bösartigste und gefährlichste Ideologie auf Erden.

  77. Zum Glück sind die Wohnorte bekannt. Es wird nicht immer bei Demonstrationen bleiben.
    Niemand lebt im luftleeren Raum.

  78. Wandlitz war ein Fliegenschiss dagegen.Wer das eigene Volk erpresst und schulmeistert,sollte auch mit den Folgen leben lernen.Im Übrigen.Wie war denn das mit Höcke und dem“Zentrum für politische Schönheit?

  79. Es ist ein riesengroßer Unterschied, ob jemand vor dem Wohnhaus von Herrn Rouhs und Herrn Höcke demonstriert, oder ob es jemand vor dem Wohnhaus von Herrn Lauterbach und anderen Ministern tut.

    Weder Herr Rouhs noch Herr Höcke noch irgendein anderer Oppositionspolitiker hat irgendeine Entscheidung getroffen oder ist auch nur in der Position, eine zu treffen.

  80. Nuada 9. Dezember 2021 at 10:29
    „Weder Herr Rouhs noch Herr Höcke noch irgendein anderer Oppositionspolitiker hat irgendeine Entscheidung getroffen oder ist auch nur in der Position, eine zu treffen.“
    —————————
    Das ist natürlich richtig.

    Ich habe auch absolut nichts dagegen, dass gegen Herrn Lauterbach demonstriert werden darf. Aber dann bitte vor seinem Ministerbüro und nicht vor seinem Privathaus. Herr Lauterbach hat ebenso wie andere Politiker wie Frau Köpping ein Recht auf ein Privatleben und ein Recht darauf, dass dieses nicht gestört wird. Wenn diese Demonstranten vor sein Privathaus ziehen, demonstrieren sie gegen den Privatmann Karl Lauterbach und nicht gegen den Politiker. Man muss das Eine von dem Anderen trennen.

  81. @Alter_Frankfurter 9. Dezember 2021 at 11:05
    Aber dann bitte vor seinem Ministerbüro und nicht vor seinem Privathaus.

    – – – – –
    Sorry, aber Sie scheinen wirklich von den politischen Verhältnissen bei uns keine Ahnung zu haben. Nicht nur, daß Linksextremisten vor den Privathäusern und Wohnungen vor Andersdenkenden aufmarschieren, nein, sie verteilen auch noch unter den Nachbarn von politischen Gegnern Hetzblätter gegen diese Personen. Sie werfen in Privathäusern Fensterscheiben ein, ja sie werfen sogar mitunter einen gefrorenen Schweinekopf durch ein eingeschlagenes Fenster in einem Privathaus (was meinen Sie, was das für eine Sauerei gibt, wenn der auftaut!), und Sie meinen, eine kleine Personengruppe sollte nicht vor einem Privathaus eines Ministers eine Mini-Demo veranstalten? Mag ja sein, aber warum werden Schandtaten des anderen politischen Spektrum geduldet oder sogar noch gefeiert? Ich bleibe dabei: Das Messen mit zweierlei Maß hier ist abscheulich. Lauterbach soll sich nicht ins Hemd machen.

  82. Dass ihnen das einfache Volk auf den Pelz rückt, ist natürlich etwas, was unsere göttlichen Politiker überhaupt nicht vertragen. Bürgernähe wäre nun wirklich das Allerletzte, was diese abgehobenen Volksvertreter gebrauchen könnten. Was macht ein Staubsaugervertreter? Er verkauft Staubsauger. Was macht ein Mixerververtreter? Er verkauft Mixer. Was macht ein Volksvertreter? …

  83. Das erste Geschwurbel des Hilfsmediziners auf dem Ausbildungsplatz des Gesundheitsministers beim Regierungssender ZDF:
    „Man müsse dafür sorgen, dass Omikron Deutschland so spät wie möglich erreiche. Wenn die Omikron-Variante Deutschland flächendeckend erreichen würde, könnte das nach Lauterbachs Worten Auswirkungen darauf haben, wer als vollständig geimpft gilt: „Wenn wir tatsächlich die Omikron-Welle hier in Deutschland hätten, dann wäre 2G dann erreicht, wenn man quasi die dritte Impfung hat“. “
    BLA BLA BLA!
    Die grenzenlose Angst unserer Politiker ist doch, dass Omikron alle anderen Varianten verdrängt, die Impfung völlig wirkungslos ist, aber die Infektionen bei allen Betroffenen sehr leicht verlaufen. Dann könnten sie ihre gesamte Gentherapie in die Tonne treten!

  84. dieselfreund 9. Dezember 2021 at 10:07

    „Wie war denn das mit Höcke und dem“Zentrum für politische Schönheit?“
    Bei denen wurde auch wegen Bildung einer Kriminellen Vereinigung ermittelt!

  85. ich2 9. Dezember 2021 at 14:48
    dieselfreund 9. Dezember 2021 at 10:07

    „Wie war denn das mit Höcke und dem “Zentrum für politische Schönheit?“
    ——————-
    Bei denen wurde auch wegen Bildung einer Kriminellen Vereinigung ermittelt!
    ———————————-
    Eben! Hier wird immer so getan, als ließe der Staat denen alles durchgehen, was einfach nicht stimmt.

  86. Auch kein „Entsetzen“ hat es hervorgerufen, als die AntiFa Molotowcocktails in Autos, Büros und Kinderzimmerfenster in Häuser politischer Gegner warf! Die mörderische Gewalt der AntiFa (in anderen Ländern begründeterweise als Terrororganisation eingestuft) – errinnert sei hier nur an die von der AntiFa ins Koma und in den Rollstuhl geprügelten friedlichen Demonstranten angemeldeter und genehmigter Kundgebungen – kommentierten Gestalten wie Katharina Fegebank und Martina Renner öffentlich mit einem grinsenden „Mein Mitleid hält sich in Grenzen!“ und bekennenden „Danke, AntiFa!“ Soviel zur „natürlichen Friedfertigkeit der Frau“.
    Sachsens „Sozial“ministerin Petra Köpping, passender wäre „Asozialministerin“, plädierte dafür Impfverweigerer zukünftig in die Psychiatrie einsperren zu lassen! Gehts noch? Und wunderte sich, dass die mit Einweisung (und Arbeitsplatzverlust? Lagerhaft? Nötigung? Zwangsimpfung?) Bedrohten friedlich(!) vor ihrem Haus protestierten!
    Was normalerweise auch legal ist, aber in Sachsen sind vom notorischen Lügner und „Landesvater“ Kretschmer („Die falsche Behauptung wir wollten eine Imppfpflicht einführen und Verweigerern die Grundrechte entziehen ist bösartig, unsinnig und kriminell!“- paraphrasiert, Mai 2020 https://youtu.be/ucGf0sMPMyM)..von Kretschmer fast sämtliche Grundrechte außer Kraft gesetzt worden und neuerdings auch die Versammlungsfreiheit. Diese Grundrechtsabschaffung gilt natürlich weiterhin nicht für (politische) Freunde, tanzende Transvestiten und Homos. Die genießen Sonderrechte!
    Manuela Schwesig mag sich zwar nicht persönlich um ihre kleinen Kinder kümmern, gibt aber vor das „Wohl“ (bzw. das,was SIE darunter versteht) wildfremder Menschen vertreten zu MÜSSEN und schleppt sich lieber mit krebszerfressenen Brüsten ins Ministeramt (wie passend, dass der bekennenden Neu-Christin gerade diese Krebsart vom Himmel geschickt wurde!), anstatt ihre Mutterschaft zumindest in dieser Lebenssituation mit Verantwortung zu füllen! Arme Kinder! Die vom Ehrgeiz zerfressene „Familienministerin“ und „Landesmutter“ (haha) echauffiert sich nun, dass die wildfremden Menschen, die sie zwingen will ihr Selbstbestimmungsrecht über ihren eigenen Körper aufzugeben und sich mit einer – inzwischen unbegrenzten – Anzahl von schutzversagenden und mit gefährlichen Nebenwirkungen belasteten „Impf“substanzen dauerzuboostern und sich die Gene zu versauen.

    Ich begebe mich nun auf das Niveau angeblich gewählter Hamburger Abgeordneter (wie viele Fälle von aufgedeckten Wahlbetrügen gab es hier nochmal?): Mein Mitleid mit „Mutter“ Schwesig und Psychiatrie-Fan Köpping (das Kaiserreich lässt grüßen: Wilhelm II. ließ massenweise Irrenanstalten für politische Gegner, Unangepasste und ungehorsame Ehefrauen bauen)…mein Mitleid mit diesen nach Gewalt gegen unbescholtenen BürgerInnen Lechzenden hält sich so in Grenzen wie mein Mitleid mit der Schreibtischtäterin Irmgard F. aus Itzehoe/Stutthof!
    Und: Danke an die friedlichen DemonstrantInnen, die ihr vor die Häuser dieser Horror-„Landesmütter“ gezogen seid!!!

  87. Alter_ Frankfurter 15:54
    Und was kam bei der Ermittlung heraus?
    Im Übrigen sind Politiker doch Personen des öffentlichen Lebens.Da ist eben Essig mit privat.Aber so ist es nun mal wenn Angst vorm eigenen Volk herrscht.Woran das wohl liegt?

  88. Hilda 9. Dezember 2021 at 17:28
    „das Kaiserreich lässt grüßen: Wilhelm II. ließ massenweise Irrenanstalten für politische Gegner, Unangepasste und ungehorsame Ehefrauen bauen)“
    ——————————————-
    Wohin sonst gehören „ungehorsame Ehefrauen“ hin? 🙂

  89. Was schlägt der Karl denn vor eine Petition ? Die wird aber im Gegensatz zum Fackelzug vor seiner Hütte wohl niemals beachtet von unseren mega objetiven Medien oder?
    Kann man sich die Petition doch sparen , oder ? Selbst Demos mit mit 1-2 Mil Besuchern haben Kohl und Konsorten zu quasi nichts bewegt -gut immerhin haben die damaligen und jetzigen Spd Medien darüber berichtet -das wars dann aber mit Demos oder Demokratie …ein muslimischer Clan oder Antifa Patchworkclan vor dem Haus eines Afd Anhängers wird schliesslich auch toleriert -?
    Das wird so nichts liebe Medien und kommt im Ausland ganz schlecht …wie man sieht … falls man überhaupt ausländische Medien beachtet als Intendant der Spd

  90. Alter_Frankfurter 9. Dezember 2021 at 11:05
    Ich glaube, da erliegen Sie einem Denkfehler.
    Ein „Herr“ Lauterbach ist nicht schon alleine deshalb „Privatmann“, wenn er sich in seinem Anwesen aufhält.
    Überdies, eigentlich müßte Ihnen schon beim Schreiben ersichtlich geworden sein, dass eine Demonstration vor seinem „Ministerbüro“ alleine schon deshalb scheitert, da sein „Ministerbüro“ sich innerhalb des BT befindet und vor dem Reichstagsgebäude bekanntermaßen eine sogen. „Bannmeile“ besteht; eine Demo dort wäre ebenso unmöglich wie wirkungslos.
    Im Übrigen ist auch nicht erkennttlich, warum berechtigte Domonstrationen (wenn sie denn gewaltfrei sind!) im öffentlichen Raum verboten sein sollen, nur weil Zeitgenossen dort ansässig sind, die nicht damit umgehen können, weil sie sich buchstäblich als „gottgleich“ wähen, dass ihnen angesichts ihrer verrotteten Gesinnung, der Wind ins Gesicht bläst?

Comments are closed.