Der AfD-Gesundheitspolitiker Martin Sichert hat am Donnerstag im Bundestag die Wirksamkeit der Impfung bemängelt. Obgleich es in Bremen die höchste Quote aller Bundesländer gebe, seien die Inzidenz und die Hospitalisierungsraten dort höher als anderswo. Impfungen hätten „massive Nebenwirkungen“, Ungeimpfte würden diskriminiert. Hier die bemerkenswerte Rede von Sichert im Wortlaut:

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren! Als freiheitlicher Mensch möchte ich zuerst allen danken, die unter zum Teil großen persönlichen Entbehrungen solidarisch sind. Die vergangenen Wochen haben bewiesen: Je mehr Menschen geimpft und je mehr Menschen geboostert sind, umso diskriminierendere Maßnahmen verhängen die Regierungen gegen jene, die nicht bereit sind, sich alle drei oder sechs Monate spritzen zu lassen. Der Nötigung der Regierung zu widerstehen, ist ein großer Akt der Solidarität; denn er ist ein Beitrag zur Freiheit von Millionen Menschen. Vielen Dank dafür!

Die Gesundheitspolitik muss endlich wieder die Gesundheit der Menschen im Fokus haben, anstatt als Feigenblatt für willkürliche Spaltung und Diskriminierung zu dienen. Mit 2 G Plus setzen Sie den Bundestag mit einer Kneipe gleich und sagen zugleich, dass er kein Arbeitsplatz ist; denn am Arbeitsplatz gilt 3 G.

Sie wollen angeblich immer demokratische Fraktionen sein, setzen aber den Bundestag mit einer Kneipe gleich. Das ist absolut irre!

Bremen hat mit 85 Prozent die höchste Impfquote aller Bundesländer, während Sachsen mit 61 Prozent die niedrigste hat. Bremen hat die mit Abstand höchste Inzidenz aller Bundesländer und Sachsen die niedrigste.

Wo 85 Prozent der Menschen geimpft sind, ist die Inzidenz mehr als fünfmal so hoch wie dort, wo nur 61 Prozent der Menschen geimpft sind. Ja, ich weiß, jetzt kommt wieder irgendein Schlauberger daher und sagt: Aber die Impfung schützt vor schwerem Verlauf. Auch das stimmt nicht. In Bremen ist die Hospitalisierungsinzidenz doppelt so hoch wie in allen anderen Bundesländern und mehr als dreimal so hoch wie in Sachsen.

Gemäß dem letzten Wochenbericht des RKI waren bei den Toten, bei den Hospitalisierten und den an Omikron Erkrankten überproportional viele geboostert oder geimpft. Während knapp 30 Prozent der Bevölkerung nicht vollständig geimpft sind, waren nur 22 Prozent der Omikron-Erkrankten nicht vollständig geimpft. Wenn, wie uns diese Zahlen zeigen, die Geimpften und Geboosterten nicht durch die eigene Impfung geschützt sind, wieso sollten sie dann durch eine Impfung der Ungeimpften geschützt sein?

Dazu kommen die massiven Nebenwirkungen. Das Paul-Ehrlich-Institut meldet in elf Monaten viermal mehr Tote nach Impfungen gegen Corona als in den letzten 20 Jahren bei allen anderen Impfungen zusammen. Alle 5000 Impfungen wird ein Fall schwerer Nebenwirkungen wie eine Herzmuskelentzündung gemeldet, und keiner weiß, um wie viel höher die Dunkelziffer ist oder welche Langzeitfolgen die Impfung verursacht.

Bei der Zahl der belegten Intensivbetten liegen wir übrigens seit Wochen deutlich unter dem Durchschnitt der letzten zwei Jahre. Wie viele Patienten auf den Intensivstationen geimpft sind, wissen wir übrigens auch nach einem Jahr der Impfung immer noch nicht. Seit Mitte Dezember wird dies zwar von der DIVI erfasst, aber aus den Zahlen macht man ein Staatsgeheimnis. Ein Skandal; denn wer massive Maßnahmen verhängt, der muss den Bürgern auch die tatsächlichen Daten präsentieren.

Nicht nur rechtlich und moralisch, sondern auch gesundheitspolitisch gibt es keine Grundlage, Menschen aufgrund ihres Impfstatus zu diskriminieren. Die Coronamaßnahmen sind auch Gift für die Gesundheit. Experten sagen uns, dass deutlich mehr Menschen an Krebs sterben werden, weil viel weniger zur Vorsorge gehen. Jedes Jahr sterben in Deutschland circa 240.000 Menschen an Krebs. Wenn nur zehn Prozent sterben, sind das 24.000 Menschen, denen ein qualvoller Leidensweg bis zum Tod bevorsteht. 24.000 sind übrigens weit mehr Menschen, als bisher Menschen in allen Altersgruppen bis 69 Jahre an Corona gestorben sind.

Am schlimmsten traf die Politik der vergangenen zwei Jahre die Jugend. Die Zahl der Jugendlichen, die wegen Suizidversuchen letztes Jahr auf den Intensivstationen gelandet sind, ist drastisch angestiegen. Wegen Abstand und Maske kann das Immunsystem der Kinder nicht ausreichend trainieren, weswegen Kinder deutlich anfälliger für andere Krankheiten sind. Wir werden jahrzehntelang die Folgen der psychischen und gesundheitlichen Belastung der Kinder ausbaden müssen. Es ist allerhöchste Zeit, endlich alle Maßnahmen gegen Kinder und Jugendliche umgehend aufzuheben.

Es gibt einen Weg aus Corona. Seit einem Jahr ist ein Urintest zugelassen, der ab dem ersten Tag der Infektion die Schwere des Verlaufs prognostizieren kann. Mit monoklonalen Antikörpern hätte man viele schwere Verläufe verhindern können. Leider passte das aber nicht in das Konzept, den Menschen die Impfung anzudrehen. Spätestens mit den seit November zugelassenen wirksamen Medikamenten gegen schwere Verläufe entfällt die Grundlage für eine Impfpflicht.

Lassen Sie uns Tests und Medikamente jedem, der sich infiziert, anbieten. So können wir auch allen Ängstlichen einen Weg aus Corona zeigen. Spanien und Schweden sind zur alten Normalität zurückgekehrt. Es wird Zeit, dass wir in Deutschland das auch tun.

Als eine der ersten Maßnahmen müssen wir die Impfpflicht für medizinisches Personal aufheben; denn sie verschärft den Pflegemangel. Hinzu kommt: In der Pflege verbringt jede vierte Pflegekraft mehr als die Hälfte ihrer Arbeitszeit mit Bürokratie. Hätte die Pflegekraft das gewollt, dann hätte sie wohl eine Ausbildung zum Bürokaufmann gemacht. Bei der Pflege muss wieder die Fürsorge für die betreuten Personen in den Mittelpunkt gerückt werden, anstelle des Ausfüllens von Formularen. Und wir können uns auch nicht mit einem Bonus für Pflegekräfte aus der Verantwortung stehlen. Es braucht langfristig eine anständige Bezahlung, um diesen Beruf attraktiv zu machen.

Auch wenn hier die meisten privatversichert sind, möchte ich Ihnen nahelegen: Beschäftigen Sie sich auch mit den Kassenpatienten. Denn mit das größte Problem im Gesundheitssystem ist, dass Kassenpatienten oft monatelang auf Termine warten müssen. Das muss dringend geändert werden; denn eine zeitnahe Untersuchung oder Behandlung ist auch eine Frage von Leben und Tod.

Sie sehen: Es gibt auch abseits von Corona viel zu tun. Beenden wir nach zwei Jahren endlich, den Fokus auf nur eine Krankheit zu legen.

Vielen Dank.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

57 KOMMENTARE

  1. Als eine der ersten Maßnahmen müssen wir die Impfpflicht für medizinisches Personal aufheben; denn sie verschärft den Pflegemangel.Ich sag es noch einmal: die Sache mit der Impfpflicht wird im deutschen Bundestag entschieden. Ruf Deinen Wahlkreisabgeordnete(n) an […] wir lassen uns nicht entmündigen! Kein Abgeordneter hat ein Mandat, über unseren Körper und unsere Gesundheit zu bestimmen! […] Jeder Anruf hat Gewicht, denn die Botschaft ist klar:
    Wir machen da als ganze Bevölkerung nicht mehr mit. Das müssen sie wissen! Wir werden gemeinsam über dieses diktatorische Impfpflichtgesetz siegen!“

  2. Oh, auf die Argumentation warte ich seit gestern (denn es wurde behauptet (nachdem ja die Lügen von Tschenscher und Söder aufgeflogen waren), dass 2/3 der Intensivpatienten ungeimpft seien). Denn das ist die letzte formale Bastion des Impfterrors.
    Ich konnte es bisher nur logisch anzweifeln, habe aber keine Daten. Mal sehen ob Sichert welche hat?

  3. Laut einer Studie aus den USA (über Studien lässt sich streiten) belegt Deutschland Platz Eins. Endlich mal wieder Erster international. Allerdings aufgrund der diktaturwürdigen Staatseingriffe in Sachen Corona. Vor China noch.

    Mehr muss man über die heutige BRD nicht wissen, stramm und überzeugt in die dritte Diktatur in 100 Jahren. Und es hört ja nicht auf, es wird immer absurder.

    Siehe gestern, in Dresden, wo der Linksstaat regelrecht austickt und Steuergelder sinnlos verjuxt. Wegen paar friedlicher Spaziergänger:

    https://t.me/lutzbachmann/14404

    Was hat die neue Nomenklatura doch eine Angst wie die alte im Herbst 1989! Eine großartige Chance, die Junta zu bezwingen, denn das hält kein System auf Dauer aus.

    Widerstand!

  4. Ja klar, Pandemie und gleichzeitig Biontech-Aktien verkaufen, führt zu irrationalen Umständen da die Gier alles in den Gehirnen der Aktienkäufer die auch gleichzeitig Entscheider an Hebeln sein können, ausschaltet.

    Niemals hätten in einer Pandemie/Epidemie gleichzeitig Aktien der Impfstoffanbieter und allen anderen Firmen die sich bereichert haben angeboten werden dürfen….

    Politker hätten bevor sie ihr undemokratisches gieriges Schandmaul gegen Impfskeptiker aufgerissen haben ersteinmal beweisen dass sie selbst keine Wertpapiere von Biontech, Moderna, Pfizer etc etc besitzen ….

    Die großte Sauerrei ist das und wird hoffentlich endlich die ersten Presse leute dahinter kommen lassen.

    Man kann nur spekulieren hoffen dass das alles aufgedeckt wird sollte es so sein.

  5. Nichts gegen Herrn Sichert,
    aber dass die IMPFUNG nicht gegen einen „schweren Verlauf“ schützt, muss ja ein jeder normal denkender Mensch verinnerlichen. Diese Behauptung der Verbrecher fand ich schon von Anfang an, kindhaft lächerlich.
    Eine Behauptung, die von Anfang an nicht nachweisbar ist, kann nur eine Lüge sein und das hat sich bewiesen.
    Die Lügenkette der Polit-, Medien und sonstigen Misthaufen-Institutionen wird immer länger.
    Wer macht diesen Lügenbaronen endlich ein Ende?

  6. Das ist schon lange bekannt aber die Mehrheit glaubt das nicht!
    COVID-19-Impfstoffe wurden ursächlich für schwere bis tödliche Schädigungen eingesetzt.
    Das Ziel der Ärzte muss sein die Umwandlung aller Gesunden in Kranke!

  7. Sehr gute Rede, klare Aussagen besser geht es nicht. Wird die Meinung der Linksrotgrünen aber nicht ändern.
    Hier geht es um das ganz große Geldverdienen und darum die Bevölkerung zu entmündigen, zu bevormunden, zu beherrschen. Krebstote, dann sind sie eben Tot, kranke Kinder, es lohnt sich Medizin zu studieren auch in der Zukunft gibt es Patienten ohne Ende.

  8. Bremen hat auch die schlechtesten Pisa-Ergebnisse, Sachsen die besten. Ob es da einen Zusammenhang gibt?

    Gute Rede, aber Sichert sprach von „Regierung“, statt von Regime.

  9. „Links. Rechts. Mitte – Das Duell der Meinungsmacher“
    Servus TV, Sonntag 22.15 Uhr

    Servus TV kündigt Ex-„Bild“-Chefredakteur Reichelt als Talkgast an
    … Inhaltlich soll es unter anderem um das Thema Impfpflicht gehen.

  10. JAGD AUF UNGEIMPFTE!

    Der Denkfehler war zu glauben, die Ungeimpften seien lediglich die Sündenböcke, Es ist komplizierter.

    Die Ungeimpften erfüllen mehrere Zwecke in der Impfmarketing-Strategie, sie sind nicht nur die Sündenböcke, sondern vor allen DINGEN dienen sie als BLITZABLEITER für die ANGST der GEIMPFTEN! Schließlich werden sie sogar noch zum JAGDOBEKT, sollen von den GEIMPFTEN zur Impfung getrieben werden. Die Geimpften sollen dem Staat die Marketing Arbeit auch noch abnehmen!

    So funktioniert die GRUPPENSTEUERUNG,
    wo alle Menschen ihr kritisches Denken verlieren:

    Es wird zuerst eine Situation geschaffen:

    -Viele Leute müssen sich abgeschottet, isoliert fühlen. Hobbys und alle entspannenden (Gesundheits) Rituale wurden den Menschen untersagt und genommen. Viele Menschen müssen die Bedeutungslosigkeit im Leben fühlen, somit werden sie anfällig für Massensteuerung.

    -Frei fließende Frustrationen und Aggressionen im Umlauf fließen in die Sinnlosigkeit und führen schließlich zu gravierenden Ängsten, die dann von den Medien artikuliert und stündlich geschürt werden. Ein Narrativ, das ein ANGSTOBJEKT benennt, wird erschaffen. Zu diesen diffusen Ängsten und Frustrationen wird ein Objekt geschaffen, alles richtet sich dann auf das Objekt des Angstzustandes.

    -Dann werden extreme Maßnahmen ergriffen, um mit dem Angstzustand fertig zu werden. Gleichzeitig müssen die Menschen den Glauben haben, ein HEILIGES ZIEL zu verfolgen und alle, die sich dem HEILIGEN ZIEL in den Weg stellen, werden zum Angriffsobjekt.

    TECHNOLOGIE und KLIMA funktionieren ähnlich!

    Die UNGEIMPFTEN (die Ungehorsamen die sich nicht unterordnen wollen, sich dem Heiligen Ziel der Massenimpfungen verweigern) erfüllen nun eine Doppelfunktion:

    ERSTENS
    Sie dienen nun als BLITZABLEITER für die angestauten ÄNGSTE und FRUSTRATIONEN.
    Und da die Menschen den Glauben haben müssen, ein HEILIGES ZIEL zu verfolgen, so dienen sie

    ZWEITENS nicht nur als deklarierte SÜNDENBÖCKE, sondern auch noch als JAGDOBJEKT, gerechtfertigt durch das HEILIGE angestrebte ZIEL, Impfung für alle umzusetzen. Sie werden sozusagen für vogelfrei erklärt.

    So funktioniert die Massensteuerung!

    Es entsteht eine neue soziale Bindung, eine soziale Vergiftung. Die Aufmerksamkeit der verängstigten und frustrierten Leute wird nun auf ein Objekt geleitet, und aller ihre Ängste können sich nun auf eine Gruppe richten. Die Einzelbindungen weichen zugunsten der Massensteuerung. Die Verbindung zum Staat wird so stark, dass die Verbindung zur Einzelperson zerstört wird. (Die Angst ist größer als die Liebe zum Nächsten).

    Egal wie absurd die Maßnahmen auch werden für einen bestimmten Teil der Bevölkerung, die der Massensteuerung anheimfallen, und nun Opfer jedes Einzelnen fordern, seine eigenen Interessen zugunsten der Solidargemeinschaft zurückzustellen, sie werden willenlos erfüllt. (Unsere Geschichte beweist es).

    Je drastischer die Maßnahmen werden (einen roten Hut aufsetzen, Finger abschneiden), so muss die richtige Einstellung bewiesen werden, dass man sozial dazugehört!

    TECHNOLOGIE und KLIMA funktionieren ähnlich!

    Was sind das für Menschen, die sich einfach durchimpfen lassen, sogar ihre Kinder impfen lassen:

    Es sind Menschen, die sozial akzeptiert sein wollen, sie sind weich.
    Es sind die ängstlichen, unresistentesten Menchen, die keinen Ärger wollen,
    Es sind anpassungsfähige Menschen, die von der Masse
    akzeptiert werden wollen.

    Erleuchtungsquelle: Corona Ausschuss Sitzung 87

    In OSTEUROPA IST MAN SCHON WEITER:

    Protest aus OSTEUROPA Rumänien

    Aurelian Rumania:

    Tausend Ungeimpfte auf der Straße sind viel mächtiger
    als eine Million Geimpfte, für die der Zug schon abgefahren ist.

    Wir haben nicht genug Zeit gehabt, um zu untersuchen wie sicher oder unsicher die Impfung überhaupt ist.

    Wenn wir die Ungeimpften schützen, dann ist das der Trick, aus der Sache herauszukommen. Wir müssen uns widersetzen.

    Offenlegung und gewaltloser Widerstand wird uns retten.

    Geimpfte und Ungeimpfte gehen nun Hand in Hand spazieren
    Es ist auch eine Versöhnung. Wir gehen zusammen spazieren!

    Die Geimpften schließen sich an:
    Ja, ihr hattet Recht. Ich möchte nicht ein drittes oder viertes Mal geimpft werden.

    Die GEIMPFTEN wachen nun auch auf.

    Ich kenne keinen Geimpften, der keine schweren OMIKRON Fälle hatte.
    Ausgerechnet die GEIMPFTEN liegen im Krankenhaus mit OMIKRON.
    Es ist eine Party der Geimpften.

    Wir hören auch Leute, die an Impfschäden leiden.
    Einer hatte eine Netzhautablösung.
    Er ging ins Krankenhaus und war überrascht, dass alle Leute die mit ihm ins Krankenhaus gingen das Gleiche hatten. Manche sind sogar blind geworden davon.

    Manche sagen: Die Impfung hat unser Leben zerstört.

    Auch viele Ärzte sind an der Zwangsimpfung direkt danach gestorben.
    Von 12 Ärzten hatten 6 Nebenwirkungen und 2 sind gestorben!
    Und diese Ärzte mit Nebenwirkungen kämpfen nun mit den Krankenschwestern und sagen:
    Lasst euch impfen!

    Psychologisch wollen sie die anderen offenbar in ihre Fehler mit einbeziehen, selbst zum Preis des Todes!

    ABER ALLES KOMMT JETZT ANS LICHT!
    Immer mehr Menschen verstehen!

  11. @ Odinn
    Politker hätten bevor sie ihr undemokratisches gieriges Schandmaul gegen Impfskeptiker aufgerissen haben ersteinmal beweisen dass sie selbst keine Wertpapiere von Biontech, Moderna, Pfizer etc etc besitzen ….

    Dafür gibt es sogar einen Paragraphen der Insiderhandel heißt.

  12. Ich sehe harte Zeiten für die wenigen Corona-Anhänger hier im Blog kommen und vermute deren baldiges volles Verstummen. Denn mit Omikron wird das Corona-Regime die Überlastung der Intensivstationen nicht mehr aufrecht erhalten können. Bereits jetzt geht da ja nur, weil man Leute mit Beinbruch usw. zu den Corona-Intensivpatienten zählt. D.h. diese Möglichkeit künstlich die Zahlen hoch zu treiben ist ausgelutscht.

    Jetzt wird es leider mit den getürkten Intensiv-Patienten nach unten gehen. Das Regime äußert zwar noch letzte Funken von Hoffnung, dass zu wenige geimpft sind (also man hofft inständig, dass Omikron doch die Menschen schwer treffen möge) und man dadurch den Betrug noch weiter treiben kann, aber das dürfte in ein zwei Wochen vorbei sein. So wie es in UK ja auch bereits vorbei ist.

  13. Größte Luege von Anfang an:
    Neuinfektionen
    Nur bei Prominenten, Politikern, Fussball Treten , heißt es korrekt: positiv getestet.

  14. Der Impfpass zeigt ja auch nicht an, ob du geimpft und geschützt bist, sondern, ob du gehorchst oder nicht

  15. Ich meine, es ist vielleicht nicht mehr wichtig, ob das mit dem Schutz vor schwerem Verlauf auch gelogen war und ist, dass also Ungeimpfte gefährdeter sind. Denn letztlich wird entscheidend sein, dass sie wegen Omikron nicht mehr genügend Fake-Intensivfälle werden generieren können. Und damit dürfte auch die Impfpflicht kippen. Aber wie es danach weiter gehen soll??

  16. Selbst die staatshörigen Medien OeRe wie privat melden täglich: omikron ist harmlos
    Wenn man Mal bei Roger Köppel reingehört hat, weiss man, das in der Schweiz vollkommen gelassen mit dem Thema umgegangen wird.
    Und Panik Karl Sitz nach wie vor in den TV Quasselsendungen und macht weiter wie zuvor, auffallend oft sitzt da nun auch die Küsten Barbie, welche sich mit den Kommunisten verbruedert hat, quasi die Neuauflage der SED. Dabei hat die in ihrem Bundesland Probleme genug, siehe die xte Pleite der MV Werften, wieder einmal hunderte von Millionen Euro verpulvert für nichts.

  17. In Hamburg müssen Kinder und Heranwachsende jetzt sogar beim Sport eine Maske tragen! Das ist FOLTER! Keinem Erwachsenen wird solche Drangsalierung angetan! Aber mit Kindern kann man es ja machen! Der Allgemeine Soziale Dienst, der angeblich für das Kindeswohl zuständig ist und die mit Pädokriminellen durchseuchten Kinderschutzbünde schweigen! Erwachsene können sich „freiwillig entscheiden“ auf ihren Beruf zu verzichten, Schüler können das nicht! Grüße an die verwaisten Eltern des totgespritzen Impflings aus Cuxhaven! Schüler können nicht einmal aus den völlig überfüllten Klassen mit regelmäßig Infizierten (Hamburg hat ANGEBLICH wieder sehr sehr hohe Inzidenzwerte-gefährlich, gefährlich!) in den Distanzunterricht wechseln, obwohl die Strukturen vorhanden, die Lernerfolge größer sind und viele Eltern und Kinder das dringend wollen und es auch versuchen juristisch durchzusetzen!! Aber um das Kindeswohl geht es der Hamburger „Justiz“ (Justizia ist „verreist“) und den Jugendämtern gar nicht! Offen wurde von der Politik „erklärt“ bzw. gedroht: Weil die Erwachsenen „so egoistisch“ seien sich nicht alle impfen zu lassen, MÜSSEN wir das mit den Kindern tun! Ja, leider, leider sind die Kinder also die Geiseln des Staates und ihre Folter mit extremen Sauerstoffentzug das Mittel zur Erpressung der Eltern! Vielleicht wollen sie ein paar Kinder töten? Nimmt Schulsenator Ties Rabe das als Folge extremen Sauerstofmangels zumindest als Kollateralschaden seiner Politik billigend in Kauf? Will er Exempel statuieren? Bestrafe einen erziehe Hundert? Lügen-Tschentscher fälscht dazu die passenden Zahlen! Was unterscheidet den Hamburger Senat eigentlich noch von der Mafia, der Cosa Nostra, der Ndrangheta, gewöhnlichen Gewaltverbrechern, Fälschern, Betrügern, Geiselnehmern, „Schutz“geld(gift)erpressern, Folterknechten und Wegelagerern??? Ihre teuren Anzüge?
    Offenbar ist auch der Kadavergehorsam bei Hamburger Eltern besonders ausgeprägt! Die stehen nicht einmal auf, wenn ihr Kind vor Sauerstoffmangel ohnmächtig am Boden liegt! Schließlich geht es um den Schulabschluss! Die bisher straflos misshandelnden und folternden Lehrer („Ich befolge nur Befehle!“) entscheiden über Gesundheit UND Zukunft der Kinder!
    Es gibt nur einen Weg ihre Macht zu brechen, die Quälereien an unseren Kindern zu beenden: Auf ihre ohnehin willkürlich erstellten Noten und Schulabschlüsse zu verzichten, die Schulknäste massenhaft zu boykottieren, die Bildung selbst zu organisieren (die Strukturen sind deutschlandweit vorhanden)! Meister, Chefs, Verantwortungsträger, Entscheider etc. sollten noch weniger Wert auf von zweifelhaften Schulen ausgehändigten Papierzettel legen, als sie es ohnehin schon tun und sich eigenmächtig ganz auf ihren persönlichen Eindruck und eigene Test verlassen!
    Was in allen anderen Ländern der Welt üblich und erwünscht ist und gefördert wird – Bildungsfreiheit – muss 84 Jahre nach Einführung des Reichsschulpflichtgesetzes endlich auch in Deutschland möglich sein! Zur Erinnerung: Eliteunis in den USA nehmen besonders gerne Bewerber auf, die sich ihre Bildung ausschließlich im Homeschooling angeeignet haben!

    Es ist in Hamburg inzwischen auch scheinbar unmöglich auch nur einen Termin bei einem Arzt zu bekommen, der die Gnade hätte ein nach Luft japsendes Kind zu untersuchen und über eine mögliche Befreiung von der Maskenpflicht zu entscheiden! Offenbar haben Hamburger Ärzte inzwischen auch zuviel Angst vor der Ausstellung solcher Atteste, egal wie es einem Kind geht. Weil sie feige und ehrlos sind, ihr Berufseid ihnen zweitrangig ist und sie staatliche Repressalien, etwa Hausdurchungen, fürchten. Grüße an den Weltärztepräsident Montmengely von der Weltmütterpräsidentin.

    Die regelmäßigen Massendemos gegen die Corona-Maßnahmen in Hamburg – bis zu 30.000 Menschen wöchentlich – ist für den morgigen Samstag übrigens verboten worden! Die Gegendemo zur Massendemo (Befürwortung der „Scharfstellung“ der „Waffen“ des „Regimes“= O-Ton von SED Fanboy Scholz) hingegen darf und soll stattfinden!

    Wir leben in einer Scheiß Diktatur! Kinder werden gefoltert! Widerstand ist Pflicht und Recht in dieser Zeit! Alle Mütter sollten aufstehen um ihren Kindern das freie Atmen wieder möglich zu machen! Jedes Tier beschützt seine Jungen! Wo bleibt die Klagewelle?

  18. Hilda 14. Januar 2022 at 16:07
    Alle Mütter sollten aufstehen um ihren Kindern das freie Atmen wieder möglich zu machen! Jedes Tier beschützt seine Jungen! Wo bleibt die Klagewelle?
    —-
    Das frage ich mich seit 22 Monaten!
    Heute wieder vor dem Supermarkt:
    Super–Woke-Tiger-Mom zieht ihrem maximal 4jährigen beflissen die Maske auf, bevor sie den Laden betreten.
    Die können immer froh sein, dass ich keinen Baseball-Schläger dabei habe..

  19. INGRES 14. Januar 2022 at 15:24

    Also 2 Wochen (1 Woche ist zu knapp den Peak zu erreichen) wird das Affentheater wahrscheinlich noch weiter gehen. In UK drehte es nach 3 Wochen ab Omikron-Beginn.

  20. Leider ließ ich mich durch politische und mediale Hetzjagden zur Erstimpfung nötigen. Nach drei Tagen bekam ich Schmerzen in der Herzgegend, die mal stärker, mal schwächer sind. Dazu kommen Gliederschmerzen, die max. 1/2-Stunde dauern. (linker Oberarm, die halbe linke Hand, ein einzelner Finger der linken Hand, linker Unterschenkel). Ferner schlafe ich sehr unruhig, bin dadurch morgens „gerädert“. Beim Termin zur Zweitimpfung hat der Arzt, ohne weitere Beratung und Aussprache diesen Impftermin um drei Wochen verschoben.
    Natürlich werde ich diesen Termin nicht wahrnehmen. Die können sich ihre Drecks Spritzenjauche selbst verabreichen.

    Beim RKI hat schon lange kein Robert Koch mehr gearbeitet.

  21. Bremen hat eine Inzidenz von 1427.2 über die vergangenen 7 Tage und eine Hospitalisierungsrate von 13.23 über 7-Tage. Das zeigt doch klar auf, dass die Impfquote von 100,4% in Bremen eindeutig zu tief ist und ein Ziel von 150% angesteuert werden muss. (Die Katzen und Hunde bitte nicht vergessen.)
    Zum Vergleich in anderen Bundesländern wie Sachsen hat man es im Griff:
    7-Tagesinzidenz: 225.2
    7-Tage-Hospitalisierungsrate: 2.81

  22. Hilda
    14. Januar 2022 at 16:07
    In Hamburg müssen Kinder und Heranwachsende jetzt sogar beim Sport eine Maske tragen! Das ist FOLTER!

    Folter? Lächerlich!

    Diese Weicheier!

    Bei der Bundeswehr mußte z. B. unsere Kompanie bei 35 Grad C mit Sturmgepäck und G3 mit einer Gasmaske über 20 km marschieren.

    Sind allerdings auch ein paar Schlappschwänze dabei zusammengebrochen.

    Nach dem 5. Ausfall wurde unser Kompaniechef (von Rundstedt) etwas ängstlich und fuhr mit seinem Privat-PKW (grüner VW-Käfer) von Schwarmstedt zum Truppenübungsplatz der Kompanie hinterher, um den Marsch abzublasen.

    Fand ich persönlich etwas übertrieben.

    Heutzutage wäre bei den vielen überfetteten jungen Männern solch ein Marsch vermutlich erst gar nicht angesetzt worden.

    Es gibt heute wesentlich mehr Weicheier in Deutschland als früher!

  23. Eve_of_Destruction, ich wünsche Ihnen gute Besserung, mögen die von Ihnen geschilderten Beschwerden bald wieder vergehen. Ich habe mich bisher nicht impfen lassen, ich habe Angst vor diesem Stoff. Meine Hausärztin setzt mich massiv unter Druck, beim nächsten Termin darf ich die Praxis nur mit einem negativen Test und einer FFP2-Maske betreten. Vor ein paar Monaten hat sie mir aufgrund meiner Erkrankungen ein Attest ausgestellt, dass ich keine Maske tragen soll. Alles Schnee von gestern.

  24. @ Eve_of_Destruction, 14. Januar 2022 at 16:41
    „Leider ließ ich mich durch politische und mediale Hetzjagden zur Erstimpfung nötigen.“
    ——————-

    So kenne ich einige, auch Verwandte, die ungeheurem Druck ausgesetzt waren bzw. sind. Bleiben Sie standhaft!

    Ich bin kein Arzt, jedoch die Symptome sollte man abklären lassen. Man muss ja nicht explizit auf die Spritze verweisen, sondern erstmal allgemein…

  25. Dresdner Spaziergang und die Polizei! Dresdner Spaziergang vom 13.Januar 2022

    https://www.youtube.com/watch?v=r4TMFy4vPNU

    ——————————————————————
    Die Polizei war wieder Regierungsbüttel. Das ist aber nicht deren Aufgabe. Das GG spielt auch keien Rolle mehr. Nur schlimm, was sich entwickelt hat.

  26. @Hilda 14. Januar 2022 at 16:07

    1989 hat niemand nach einer Erlaubnis gefragt. Demos anmelden war auch nicht. Es fing klein an und es wurden immer mehr Teilnehmer. Bis es eben zum Systemsturz kam. So muß man vorgehen.

  27. Bremen hatte einst eine der niedrigsten Inzidenzzahlen Deutschlands und ist jetzt an die Decke geknallt.
    Das liegt ganz einfach daran daß die Impfungen/Booster gegen die afrikanische Omikron Variante nicht so wirken. Wenige Infektionsherde in Problemgebieten (Neue Vahr, Tenever?) können das Problem verstärken. Das heißt aber im Umkehrschluss NICHT, daß Impfungen sinnlos sind.
    Die Langzeitfolgen ja/nein kennt keiner und am wenigsten ein Bundestagsabgeordneter weil es keine Langzeitstudien gibt.

    Wenn dann die vielen mehr oder weniger schwer Erkrankten in ein Krankenhaus eingeliefert werden und dies noch in einem Minibundesland, kann die für das einzelne Bundesland isoliert betrachtete Hospi natürlich leicht steigen weil es weniger Ausweichmöglichkeiten gibt als in Flächenländern wo es immer noch Ecken gibt wohin man ausweichen kann oder wie in Hamburg, wo es überproportional viele Krankenhäuser/Einwohner gibt.
    Würde man Bremen und Niedersachsen zusammenrechnen, sieht die Hospi vermutlich besser aus.
    Das ist doch nicht schwer zu begreifen…
    Wenn dann noch menschliche Fehler bei der manuellen (!) Erfassung hinzukommen wie in Hamburg und man sich darüber hinaus noch fette Weihnachts- und Silvester/Neujahrsferien in der Verwaltung gönnt kommt Zahlensalat dabei heraus.
    Jeder Mitarbeiter weiß doch daß in den ersten Tagen Chaos in der Firma herrscht wenn man nach so vielen Feier- und Urlaubstagen an seinen Arbeitsplatz zurückkommt. Im Grundstücks- und Bauamt kann man sich ein solches Verhalten leisten. Bei der Pandemie eben nicht.

    Die Virologin Brinkmann hat’s gestern auf den Punkt gebracht. Leider ist die schöne Frau in den letzten Wochen um Jahre gealtert oder die Maske hat versagt:
    Zitat:
    “ Bei den Corona-Zahlen sei man in Deutschland zuletzt im Blindflug gewesen, gab Brinkmann zu bedenken. Die Virologin vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig sagt: „Fakt ist, das Virus hat sich verändert. (…) Das Problem ist, dass die Impfstoffe bei der Omikron-Variante nicht mehr so gut wirken wie bei der Delta-Variante. Die Boosterung hilft nochmal sehr, aber bei der Infektionsdynamik ist die Impfung im Moment egal.“
    Qualle: dpa

  28. Hilda 14. Januar 2022 at 16:07

    Es ist in Hamburg inzwischen auch scheinbar unmöglich auch nur einen Termin bei einem Arzt zu bekommen, der die Gnade hätte ein nach Luft japsendes Kind zu untersuchen und über eine mögliche Befreiung von der Maskenpflicht zu entscheiden!
    —-
    Ich würde es mal in den „besseren“ Stadtteilen versuchen. In Williburg oder Billstedt hat man auch ohne Corona kaum einen Chance auf einen zeitnahen Kinder-Arzttermin weil die Verständigung mit den Patienteneltern kompliziert ist. Tut man seinem Kind einen Gefallen wenn man ihm eine Extra-Wurst brät?
    Oder ist Sohnemann einfach zu dick?
    Unser „Lütter“ hat durchaus Wechselunterricht zu verschiedenen Zeiten. Das hängt vom Lehrkörper bzw. der Schulleitung ab und natürlich vom Engagement der Eltern. Auch die Aula dient als Klassenzimmer. Braucht man nicht. Theater/Musik ist ja eh‘ nicht angesagt.
    Über das Demo-Verbot wird heute noch per Eilantrag entschieden. Vielleicht mehr im HH-Journal um 19:30 bzw. 21:45. Ich glaube persönlich daß es gekippt wird wenn sich die Anmelder etwas kooperativer zeigen würden und nicht die Maskenpflicht grundsätzlich ablehnen würden.

    Offenbar haben Hamburger Ärzte inzwischen auch zuviel Angst vor der Ausstellung solcher Atteste, egal wie es einem Kind geht. Weil sie feige und ehrlos sind, ihr Berufseid ihnen zweitrangig ist und sie staatliche Repressalien, etwa Hausdurchungen, fürchten. Grüße an den Weltärztepräsident Montmengely von der Weltmütterpräsidentin.

  29. Es war Ende letzten Jahres,
    da schrieb ein Arzt, der sich als Befürworter
    der Impfung zeigte,allerdings skeptisch.
    Er sprach davon,daß die Impfung,stand damals,
    vielleicht gegen das Coronavirus helfen könnte,
    es aber nicht auszuschliessen ist,das das
    gesamte Immunsystem, gegenüber anderen
    Infektionen,geschädigt ist.
    Wenn man sich nun die Infektionszahlen anschaut,
    kann man zu der Erkenntnis kommen,daß dieser
    Arzt und Virologe recht behalten soll.
    Von einer Pandemie der Ungeimpften,die
    zur weiteren Spaltung der Gesellschaft führen sollte,
    kann spätestens jetzt,keine Rede mehr sein.
    Um allerdings die Impfbereitschaft hochzuhalten,das Boostern
    weiter schmackhaft zu machen,setzt man in unverantwortlicher
    Weise,die Rahmenbedingungen herunter.
    Wie wir alle wissen sollten,die Gensuppe hält nicht das,
    was uns versprochen wird,und die qasi Genesenen Boosterer
    bekommen Freiheiten.
    Das ist lächerlich und pervers,aber so sind diese Politverbrecher,
    der Laden muss laufen,weitere Insolvenzen kann man sich nicht mehr erlauben,
    und aus diesem Grunde nimmt man weitere Tode in Kauf,falls die
    Gefährlichkeit des Virus wirklich so bedeutend ist.
    Am Ende bleibt die heisse Luft,und eine zerissene völlig panische
    Gesellschaft.
    Ich hoffe nur,daß die ihre Lehren daraus ziehen,bin in
    der Hinsicht allerdings nicht so optimistisch,sich in
    Lebensgefahr und Bedrohung zu sudeln,scheint doch
    arg erregend zu sein.
    Vielleicht ist dies ja ein neuer Einnahmezweig für die
    „White Room“
    Dominas, wir spielen Coronaintensivstation !

  30. Weiß nicht, ob das Jemand schon gebracht hat hier. WICHTIGER Artikel von Wallasch auf reitschuster.de gestern:
    „Da muss ich Ihnen leider widersprechen, Herr Bundespräsident“ 13.1.2021
    Der Link bei dem Wallasch-Artikel führt auf die Seite des Bundespräsidenten, der eine Diskussion über die Impfpflicht führen wollte. Zugeschaltet war die kundige Lehrerin Gessert aus Kirchentellinsfurt bei Tübingen, sie zeigte eine starke Performance, die BILD:
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/impfpflicht-debatte-lehrerin-geigt-bundespraesident-steinmeier-die-meinung-78805464.bild.html
    Die Seite des Bundespräsidenten hat das Video GELÖSCHT. Bei Youtube ist die Diskussion zu sehen, bisher 176 Aufrufe, weil keiner das kennt. Minute 38: Steinmeier stellt die Lehrerin vor, die in Briefen ihm „Ängste und Sorgen“ geschrieben habe.
    Ab Minute 39: die Lehrerin exzellent, ausgezeichnet, bringt die Wahrheit . Des Kaisers neue Kleider, von H Chr. Andersen, zeitgemäß.
    https://www.youtube.com/watch?v=4KjTjSosYm4
    Bundespräsident Steinmeier: Diskussion zu Pro und Contra einer allgemeinen Impfpflicht

  31. @ gonger 14. Januar 2022 at 17:33,
    welcher schrieb:
    „Ich glaube persönlich daß es gekippt wird wenn sich
    die Anmelder etwas kooperativer zeigen würden und
    nicht die Maskenpflicht grundsätzlich ablehnen würden.“

    DAS IST SALAMITAKTIK!

    Erst wurden uns Stoffmasken erlaubt, dann mußten es
    OP-Masken sein, mittlerweile peilt man FFP2-Masken an,
    in Bayern u. Nieders. längst pflicht.

    Weshalb sollten Erwachsene, erst recht Kinder Masken tragen,
    außer sie zu versklaven? Die Vergangenheit u. Gegenwart, aber
    auch die Zukunft (wird) zeigen, daß, wenn erst etwas ein wenig
    oder halbwegs akzeptiert wurde, folgt der Rest der Vereinnahmung
    oder Unterwerfung.

    Erst gab es für Homosexuelle die Eingetragene Partnerschaft,
    jetzt die Ehe.

    Erst gab es Erlaubnis zum Moscheebau, dann für Minarette
    u. schließlich für den Adhan(Muezzingeplärre) nach außen.

    Erst durften Muselmänner ihre bis 4 Frauen behalten, wenn
    sie die Ehen in ihrem Wurzelland geschlossen haben, jetzt
    soll die Polygamie für alle, in der BRD, erlaubt werden.

    Erst erlaubte die EKD Pfarrerinnen, jetzt dürfen sie auch
    einen Muselmann oder eine Lesbe mit ins Pfarrhaus bringen.

    Erst hieß es Pflichtimpfung nur für Pflegepersonal, inzw.
    auch für die Putzfrauen.

    Sicherl. gibt es tausende Beispiele aus der näheren u.
    ferneren Geschichte.

    Gibt man jmd. den kleinen Finger, nimmt er bald die ganze Hand;
    ob eine Privatperson, eine Kommune oder der Bund.

  32. @eule54
    Wie alt waren die Schlappschwänze und Weicheier bei dem 20 km Marsch, bei 35 Grad mit G3, Gepäck und Gasmaske? Ich nehme mal an das waren ausgewachsene junge Männer, zumindest keine Kinder?
    Und unter einer funktionierenden Gasmaske gab es doch wohl mehr Sauerstoff als unter einer OP oder FFP2 Maske, nehme ich an?
    Ich bezweifle auch, dass – wie ihr Kompaniechef – ein besorgter linker Hamburger Lehrer die Eier hätte die wegen Sauerstoffmangels kollabierenden Schüler vom „Sportunterricht“ zu befreien und sich weigerte bei der Folter mitzutun. Er „befolgt nur die Anweisungen von oben“ wie schon seine Kollegen vor Generationen. Wenn der Befehl kam, haben sie Kinder – nicht ungerne – auch über die Klinge springen lassen!

  33. @gonger

    „Über das Demo-Verbot wird heute noch per Eilantrag entschieden. Vielleicht mehr im HH-Journal um 19:30 bzw. 21:45. Ich glaube persönlich daß es gekippt wird wenn sich die Anmelder etwas kooperativer zeigen würden und nicht die Maskenpflicht grundsätzlich ablehnen würden.“

    Das die Demonstrierenden „grundsätzlich die Maskenpflicht abgelehnt“ hätten ist eine Lüge! Wie können Sie sowas behaupten? Wahr ist: Vereinzelt hat die Polizei Demonstrierende gesehen, sofort herausgezogen, zu mehreren bedrohlich umzingelt, zur Rede gestellt und eingeschüchtert. So gut wie alle haben ein Maskenattest vorgezeigen können, die für Kinder offenbar gar nicht mehr ausgestellt werden. Die Veranstalter und Redner der Demo haben sich in Schleimereien an die Polizei „Danke, vielen Dank an die Polizei…“ und Ermahnungen an die Demonstrierenden alle 15 Minuten sich an die Abstandsregeln und Maskenpflicht zu halten geradezu überschlagen!

    Beweise hier:
    https://youtu.be/ep6hGSDp80E
    https://youtu.be/cuGnT32t4NI

  34. Hilda
    14. Januar 2022 at 17:59
    @eule54
    Wie alt waren die Schlappschwänze und Weicheier bei dem 20 km Marsch, bei 35 Grad mit G3, Gepäck und Gasmaske?
    ++++

    Die waren 19-21 Jahre alt, halt fast alle Wehrpflichtige und mehrheitlich ziemlich gut durchtrainiert.
    Die Kompanie war die beste Sportkompanie in der Division.
    Rein zufällig, nicht dazu gefördert.

    Ja, zugegeben, ich hatte etwas betrogen (nicht als Einziger), indem ich die Gummischeibchen aus dem Atemventil der Gasmaske entfernt hatte, um besser Luft zu bekommen. 😉

  35. Maria Koenig
    14. Januar 2022 at 17:32
    Sie Ehrenmann, Eule 54, vielleicht werden Sie ja noch zur Mithilfe angeschrieben.
    ++++

    Wenn die AfD hoffentlich bald den Bundeskanzler stellen wird, werde ich mich freiwillig zum Abschieben von Importkuffnucken melden! 🙂

  36. „Ja, ich weiß, jetzt kommt wieder irgendein Schlauberger daher und sagt: Aber die Impfung schützt vor schwerem Verlauf.“

    Mit diesem Argument habe ich mir schon oft den Ar… abgewischt.
    Wo ist Corona? Wo? Such Hund, such!
    Also in einer normalen Welt wären die alle des Todes. Aber was ist schon normal!? 😉
    Oh Gott…

  37. gonger 14. Januar 2022 at 17:18

    Bremen hatte einst eine der niedrigsten Inzidenzzahlen Deutschlands und ist jetzt an die Decke geknallt.
    Das liegt ganz einfach daran daß die Impfungen/Booster gegen die afrikanische Omikron Variante nicht so wirken.
    ————————————–

    Das liegt daran, dass sich jetzt die Impfnebenwirkungen bemerkbar machen.
    Das Immunsystem der Geimpften und Geboosterten ist nachhaltig geschädigt, schon ein Schnupfen haut sie um.

    Das ist nur der Anfang.
    Später bekommen sie alles!

  38. Maria-Bernhardine 14. Januar 2022 at 17:59
    Da Demos gegen die Impfpflicht fast immer verboten aber Demos für die Impfpflicht eigentlich immer erlaubt werden, muss man halt etwas Kreativität entwickeln. Was ist denn, wenn man die Demo unter einem anderen Etikett anmeldet und dann bei der Demo die richtigen Transparente auspackt. Unsere Corona-Diktatoren müssen nur überlistet werden und dazu ist JEDES Mittel zulässig!

  39. gonger 14. Januar 2022 at 17:18
    Bremen hatte einst eine der niedrigsten Inzidenzzahlen Deutschlands und ist jetzt an die Decke geknallt.
    Das liegt ganz einfach daran daß die Impfungen/Booster gegen die afrikanische Omikron Variante nicht so wirken. Wenige Infektionsherde in Problemgebieten (Neue Vahr, Tenever?) können das Problem verstärken. Das heißt aber im Umkehrschluss NICHT, daß Impfungen sinnlos sind.

    que bola asere. ich denke, das es offensichtlich ist in der zwischenzeit, das die „spritzung“ noch nie einen akzeptablen vorteil gebracht hat.
    aber nebenwirkungen (überwiegend totgeschwiegen)

  40. Bayern-Fußballer Davies (doppelt geimpft) ist an Herzmuskelentzündung erkrankt. NTV und andere Medien schieben das auf Corona und verschweigen die Impfung als wahrscheinlichen Grund.

  41. AggroMom 14. Januar 2022 at 13:59; Die Pimpfung bewirkt sogar das Gegenteil. Hab ich in der Verwandtschaft.
    Das gepimpfte Kind hatte ne Magen-Darm Grippe, steckte den Vater an. Der war aber weder so stark noch so lange krank wie das Kind. Unter normalen Umständen müsste man eher das Gegenteil erwarten. Einfach weil jemand mit doppeltem Alter zwar schon mehr Krankheiten gehabt hat, aber natürlich schon diverse Wehwehchen hat. Gegen dieses Norovirus, oder was da momentan umgeht, da hilft auch eine Erkrankung vor Jahren gar nix.

    zarizyn 14. Januar 2022 at 15:36; Heute hiess es wieder mal, dass RKI wahre Horrorzahlen veröffentlicht hat.
    Wir hier wissen zum Glück, dass das reine viechdoktasche Hirngespinste sind. Leider nimmt aber eine grosse Anzahl an Fernsehzuschauern diese Märchen für bare Münze.

    Ihab Kaharem -Nazisau- 14. Januar 2022 at 15:36 Mich persönlich interessiert überhaupt nicht, ob es an irgendeinem Tag im Jahr 2016 an einer Stelle in der Wüste Sahara, wo ausser zum Aufstellen des Thermometers noch nie jemand hingekommen ist, mal 1°wärmer war, als die Jahre vorher.
    Nach meiner Erinnerung war das JAhr 2016 in Punkto Wärme keineswegs aussergewöhnlich, besonders hoch war die Temperatur auf keinen Fall. 2018 war dagegen in ganz Deutschland, seltsamerweise aber nicht unbedingt im Ausland eins der durchgängig wärmsten Jahre, wenigstens in diesem Jahrtausend.
    Dann war da noch das Jahr mit der Sonnenfinsternis in Süddeutschland, Das muss so 2000 bis 2002 gewesen sein. Aus meiner Kindheit erinner ich mich an viele heisse Jahre so Ende 60er -70er Jahre. Da gabs Jahre, da kamen wir aus der Schule, Schulranzen ins Eck, ein paar Bissen gegessen und dann ins Bad.

    Hilda 14. Januar 2022 at 16:07 Ich hab mir mal vor einigen Jahren die Mühe gemacht und die Abiaufgaben in Mathe aus Haramburg, Berlin, MRW und den ganzen Ländern im Umkreis dieser Moloche, oder heissts Molöcher im Internet gesucht. Die sind bis aufs letzte i-Tüpferl identisch gewesen. Übers Berliner Abi heissts ja, dass da selbst der bayrische Behindertenausweis höher qualifiziert. Die Aufgaben waren so derart einfach, dass ich das ohne jegliche Vorbereitung in höchstens 3/4 der Zeit geschafft hätte. Zum Ausgleich hab ich mal die bayrischen Aufgaben der Hauptschulprüfung gegurgelt. Ach du Schande, da hätte ich keine einzige Aufgabe auch nur ansatzweise lösen können
    . Gelernt hatte ich das schon irgendwann mal, aber seit Jahrzehnten niemals gebraucht und deshalb vergessen. Und natürlich wurden alle Hefte, Bücher aus der Zeit schon lange entsorgt. Mag natürlich sein, wenn auch unwahrscheinlich, dass das Niveau heute höher ist, anzunehmen ist das aber nicht, da gabs doch mal vor ein paar Jahren was, dass die Prüfungen so grottenschlecht ausfielen, Da wurde dann wimre, allen Schülern ne Note geschenkt. Die anderen Fächer hab ich gar nicht nachgeschaut, bei vielem kann ich mangels Anwendung gar nix dazu sagen. seis Bio, Reli, Erdkunde, Das sind halt Lernfächer, die wohl deshalb so heissen, weil mans nur für die Schule lernt und nach der Prüfung gleich wieder vergessen hat.

    Maria Koenig 14. Januar 2022 at 16:51; Och, da wär ich schon dafür, schmeisst GEZ-verweigerer oder Leute die ihre Strafzettel wegen Schwarzfahren oder Falschparken nicht zahlen raus und gebt dem Typen das Einzelzimmer mit gesiebter Luft.
    at 17:15; Ja, aber auch bloss Menschen, keine Bürokraten. Was man über dieses Ahrtal hören und lesen konnte, beweist das sehr deurtlich Da mussten mehrere Tonnen Spenden weggeschmissen werden, weil der BGM.die Halle für seine Sesselpfurzer okkupiert hat. Als ob die ihrem Büokratismus nicht auch in nem Zelt frönen können . Die vielversprochenen Hilfen gabs erst nach nem Dutzend ausgefüllter Papiere und indem man ein halbes Dutzend Behörden im ganzen Land persönlich abklappern musste. Selbst wenn ein Computer vorhanden gewesen wär, wär das Amt nicht in der Lage, das zu bearbeiten. Die meiste Hilfe kriegten und kriegen die Leute von Privatpersonen, die auf eigene Kosten und Risiko dort hin fahren und helfen. Die werden aber von den Bürokraten auch soviel wie nur irgendwie möglich behindert. Und das war ja kein Einzelfall, in Braunsbach 2016 wars doch sehr ähnlich. Da warten doch heute noch welche drauf, dass sie irgendeine hilfe kriegen. Aber zugegeben, Kretschmao hat da gleich rumgepoltert, glaubt bloss nicht, dass ihr von mir irgendeine Hilfe kriegt. Also die Leute können sich wenigstens nicht auf Irrtum berufen.

    guevara 14. Januar 2022 at 19:45; Nebenwirkungen funktionieren auch ohne geschwiegen in Klammer.

  42. @ unbetreutes Denken 14. Januar 2022 at 19:43

    Danke für diesen Tip. Den muß ich auf Machbarkeit abklopfen.

  43. Es gibt keinen Beweis für einen leichteren Verlauf einer Corona-Erkrankungen bei Geimpften gegenüber Ungeimpften.
    Es wird einfach behauptet und diese Behauptung wie ein Mantra ständig durch die Mainstream-Medien und die regierenden Politiker wiederholt.
    Nachdem die Ursache für die zumindest sehr schnell anwachsende Schutzlosigkeit bei Geimpften sich nicht mehr leugnen lässt und das Versagen der genbasierten Impfstoffe so offensichtlich ist, dass die verantwortliche Politik in ihrer Hilf- und Konzeptlosigkeit nun regelrecht durchdreht, um ihre Unfähigkeit auf Kosten der Gesundheit und dem Wohl der Bürger zu verdecken, wird um so massiver und hastiger auf eine allgemeine Impfpflicht gepocht.

    Verantwortungsbewusstsein ist hier nicht zu erkennen. Dieses Defizit hat uns schon die Vorgängerregierung unter der Regide von Frau Merkel deutlich spüren lassen.
    Die Ampel-Regierung will diesbezüglich sogar noch eins drauflegen.
    „Rote Linien“, so der SPD-Bundeskanzler Scholz, gibt es für ihn nach eigener Aussage nicht mehr.

    Ewigkeitsrechte, Grundrechte der Bürger, alles offensichtlich nur überflüssiger Schnickschnack für die linksextremen Deutschland- und Demokratie-Abschaffer.

    Dabei heraus kommt dann, dass sie sich sogar an den Schwächsten unserer Gesellschaft, unseren Kindern und den hilflosen Menschen, rücksichtslos vergreifen. Das ist ihre wahre Vorstellung und Natur von Fürsorge und Machtausübung.
    Schon die geringsten Zweifel an der Zuverlässigkeit der Impfstoffe, hätten einen verantwortungsbewussten Politiker zur sofortigen Umkehr der Maßnahmen bewegt und ihn mit all seiner Energie nach ungefährlicheren Alternativen suchen lassen, die es übrigens ja auch gibt!

    Diese unglaubliche Skrupellosigkeit und Lernresistenz der verantwortlichen Politiker sind für mich immer wieder schockierend und lassen mich nach Worten ringen, um diese abgrundtiefen Vorgänge wirklich beschreiben zu können.

    Herr Martin Sichert von der AfD ist ebenfalls ein guter und engagierter Politiker seiner Partei und die Wahl zum gesundheitspolitischen Sprecher der AfD war eine richtige Entscheidung.

    Wer es immer noch nicht wahrhaben will, weil er dem Schweigezyklus und der Desinformation der AfD-Gegner erlegen ist, die AfD tut wirklich geschlossen alles unter den gegebenen Bedingungen, was in ihrer Macht steht, um sich für die besorgten Bürger und ihre Interessen und Freiheitsrechte einzusetzen, im krassen Gegensatz zu den anderen Parteien.

    Die bisherige Coronastrategie der Bundesregierungen ist ein einziges Desaster.
    Die Lockdowns und die unverhältnismäßigen, rechtlich und selbst medizinisch ohnehin zweifelhaften Corona-Maßnahmen haben sich als eine vermeidbare, einzige Katastrophe für Deutschland herausgestellt.

    Nur eines fällt bei diesen Maßnahmen auf, Grenzschließungen, am Anfang einer Epidemie zur Prävention äußerst wichtig, wurde stets vermieden. Auch jetzt werden wieder Massen von Migranten unkontrolliert und ungetestet,
    z.B. aus Afghanistan, zu uns nach Deutschland hereingelassen, Dank unserer inkompetenten, nicht unsere Interessen wahrenden, sich nicht als Deutsche fühlenden, „europäischen“ Außenministerin, deren einziges Interesse wohl darin besteht, fremde Interessen missbräuchlich in ihrem Amt zu vertreten.
    Sie hat zwar einen Amtseid vor Antritt ihres Ministeramtes geleistet, doch der scheint ihr inhaltlich nicht wirklich verständlich zu sein.

    Wir sollten auch deshalb einmal genauer hinschauen, wer denn da von den Corona-Erkrankten tatsächlich auf den Intensivstationen liegt. Doch genauere Zahlen gibt es nicht offiziell und die es wohl wirklich gibt, werden unter Verschluss wie ein Staatsgeheimnis gehalten.
    Da verhält man sich in anderen Ländern wie z.B. in Dänemark, England, Schottland sehr viel ehrlicher und offener.

    Mit den Inzidenz- und Hospitalisierungszahlen stimmt grundsätzlich in Deutschland etwas nicht und müsste gerade an dieser Stelle endlich mehr Ehrlichkeit einkehren, um das tatsächliche Infektionsgeschehen in Deutschland sehr viel genauer beurteilen zu können als bisher.

    Je mehr übrigens mit dem genbasierten Impfstoff gespritzt wird, um so höher die Übersterblichkeit in dem jeweiligen Bundesland und je weniger geimpft wurde, um so geringer ist die Übersterblichkeit.
    Dieser Nachweis wurde längst erbracht und sollte die Verantwortlichen endlich zur Einsicht bringen.

  44. Willi Witzig 03:25

    „Einsicht“

    Wie hieß es früher?
    Nun nehmen Sie mal Verstand an.

    Ich darf nichts annehmen – ich bin Beamter.

Comments are closed.