2019 bestimmten die Fridays for Future und Greta Thunberg die Schlagzeilen. Die Bewegung war durchaus radikal – aber immer friedlich. Doch mit der Zeit bildeten sich Gruppen, die auf Militanz setzten. Wie etwa Extinction Rebellion. Seit einigen Wochen gibt es in Berlin, teilweise auch in Freiburg, regelrechte Kommandoaktionen. Die Aktivisten geben sich einen apokalyptischen Namen. Und Bobachter meinen, sie schrecken auch vor Todesopfern nicht zurück. Was dahinter steckt erfahren Sie in COMPACT.Der Tag am 9. Februar. Und damit herzlich willkommen zu den wichtigsten Nachrichten des Tages. Das sind einige der Themen:

  • Ukraine-Krise – Stellt sich China hinter Russland?
  • Straßenblockaden – «Aufstand der letzten Generation». Das wollen sie wirklich
  • Nancy Faeser – Freddy Ritschel und die Ministerin ohne Vergangenheit
  • Corona-Protest – Stürzen die Trucker jetzt die Regierung?
Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Völliger Blödsinn. „Extinction Rebellion“, „letzte Generation“ & Co. sind ein Geschenk des Himmels. Sollen sie doch die Straßen sperren und zig-tausende Autofahrer in den völligen Wahnsinn treiben. Von mir aus können sie auch die Frontscheiben einschlagen und die Reifen aufstechen.

    So merkt jeder Arbeitnehmer auf der Fahrt ins Büro, was Trumpf ist, wenn es so weiter geht. Die verstrahlten Öko-Irren sind die beste Wahlwerbung, die man sich nur ausdenken kann. Sogar völlig gratis.

  2. Wunderbar auch, dass sich die linksextremistischen „Grünen“ mit diesen Irren und Kriminellen gemein machen. Frau Lemke (vorher nie was von dieser Person gehört), sie ist wohl Umweltministerin, unterstützt diese Straftaten öffentlich.
    Hoffentlich merken einige Wähler, was sie mit dieser „Regierung“ angerichtet haben.

    Lauterbach, Faeser, Bierbock, Lemke, Scholz, Oma Lambrecht, Özdemir … die müssten alle sofort zurücktreten wegen erwiesener Unfähigkeit.

  3. jeanette 10. Februar 2022 at 11:43
    Da kommt ja kein Video.
    Was ist das denn?
    *****
    Ich habe das Video schon gestern Abend gesehen…
    Aber „mein Video“ (Siehe unten!) ist zu sehen.

    Als die Komikerin zusammenbricht, lachen die Zuschauer; sie glauben wohl, das gehöre zur Show!
    Video 41 Sekunden

    .

    „Gerade hatte sie noch gescherzt:

    I’m vaxxed, double vaxxed, boosted … and flu shot and shingle shot and haven’t gotten COVID and Jesus loves me most.

    (Ich bin geimpft, doppelt geimpft, geboostert … und habe die Grippeimpfung und Gürtelroseimpfung und habe COVID nicht bekommen und Jesus liebt mich am meisten.)

    Unmittelbar danach brach sie zusammen und schlug mit dem Kopf hart auf dem Boden auf.“

    https://politikstube.com/das-video-komikerin-prahlt-mit-impfstatus-und-bricht-auf-buehne-zusammen/

  4. Die letzte Generation ist brandgefährlich, eine Mischung aus verweichlichten Muttersöhnchen und Papatöchtern, wobei die Papas nur fürs Shopping zu gebrauchen sind und die Mütter fürs Kochen und Wäschewaschen, während die verwöhnten Rotzgören ihre neuen Klamotten dort austragen, wo ihnen die Drogen von denen angeboten werden, die ihre Klamotten klauen müssen.

    Vorbilder Gangster und IT-Girls!

    Alle zusammen haben eins gemeinsam: Religion gut, Rechtschreibung schwach. Allgemeinbildung Dschungelcamp-Niveau, politisch engagiert in allem was Krawall macht.

    Es gibt aber auch noch die Anständigen, die tatsächlich studieren und was zustande bringen, aber nur ein geringer Prozentsatz schafft es durch die Prüfungen. Das sind dann die wenigen, die wenn sie ohne eigenes Auto unterwegs sind, an den U-Bahn und S-Bahn Stationen totgeschlagen oder zumindest halb totgestochen werden, weil man ihnen ihren Erfolg schon an der Nasenspitze ansieht, den man missgönnt.

    Der Rest der Masse lebt von VITAMIN B. Da kommt dann einer beim Hessischen Rundfunk unter weil er jemanden kennt, der einen Papa hat der dort einen kennt oder in einer Schreibstube als Journalist wo er dann lesen und schreiben lernt und wenn er brav und folgsam ist übernommen wird als Aktivist im Außendienst. Für die anderen, die es zur Banklehre oder BWL Studium nicht schaffen, , die gehen dann zur Post und Bundesbahn oder in die Stadtverwaltung. Und die ohne Schulabschluss werden entweder Taxifahrer, arbeiten bei Vodaphone oder Saturn, gehen arbeiten auf der Bowling Bahn oder gehen klauen! Für die Mädchen bleibt dann noch das Kellnern oder Callcenter, oder gleich ohne Umweg direkt ins Bordell.

    Und die Schlimmsten von allen, die schlagen dann ihre Eltern tot, die an allem Schuld sind, so wie ihnen die Psychologen erklären.

    (In Freiburg wurde so eine Art Internationales College aufgemacht, mit Studenten aus aller Herren Länder, die lernen dort nichts mehr, sondern belehren sich gegenseitig. Es wird dort nur noch diskutiert. Und alle fühlen sich dort wohl im Dreck. Die Fachkräfte und unserer Chirurgen von morgen! Da werden dann die Doktortitel nach Quote verteilt.)

    Fall einer auf die Idee kommt einen Lehrling anzustellen, dann lieber einen unbezahlten Praktikanten. Sonst bekommt man einen Klotz ans Bein, den keiner mehr los wird, denn die haben so viele Rechte, haben aber dafür keine Pflichten, sind keine 2 Stunden am Stück belastbar, und schon gar nicht jeden Tag!

    Generation: Blöd, faul und frech!

  5. Marie-Belen 10. Februar 2022 at 11:52

    jeanette 10. Februar 2022 at 11:43
    Da kommt ja kein Video.
    Was ist das denn?
    *****
    Ich habe das Video schon gestern Abend gesehen…
    Aber „mein Video“ (Siehe unten!) ist zu sehen.

    —————-

    Oh vielen Dank!

  6. Marie-Belen 10. Februar 2022 at 11:52

    jeanette 10. Februar 2022 at 11:43
    Da kommt ja kein Video.
    Was ist das denn?
    *****
    Ich habe das Video schon gestern Abend gesehen…
    Aber „mein Video“ (Siehe unten!) ist zu sehen.

    Als die Komikerin zusammenbricht, lachen die Zuschauer; sie glauben wohl, das gehöre zur Show!
    Video 41 Sekunden

    .

    „Gerade hatte sie noch gescherzt:

    I’m vaxxed, double vaxxed, boosted … and flu shot and shingle shot and haven’t gotten COVID and Jesus loves me most.

    (Ich bin geimpft, doppelt geimpft, geboostert … und habe die Grippeimpfung und Gürtelroseimpfung und habe COVID nicht bekommen und Jesus liebt mich am meisten.)

    Unmittelbar danach brach sie zusammen und schlug mit dem Kopf hart auf dem Boden auf.“

    https://politikstube.com/das-video-komikerin-prahlt-mit-impfstatus-und-bricht-auf-buehne-zusammen/

    ———————————

    Das gehörte wohl nicht zur Show??

  7. jeanette 10. Februar 2022 at 11:58

    Inzwischen könnte man wohl eine ganze Fernsehsendung nur aus Aneinanderreihungen von Videos mit zusammengebrochenen Akteuren jedweder Art gestalten…….

  8. Marie-Belen 10. Februar 2022 at 12:00

    jeanette 10. Februar 2022 at 11:58

    Inzwischen könnte man wohl eine ganze Fernsehsendung nur aus Aneinanderreihungen von Videos mit zusammengebrochenen Akteuren jedweder Art gestalten…….

    —————————————–

    Das gibt es. Habe es schon gesehen, das geht über 10 Minuten.
    Hab das aber nicht mehr, das war selbst mir zu viel.

  9. jeanette 10. Februar 2022 at 11:54

    Die letzte Generation ist brandgefährlich, eine Mischung aus verweichlichten Muttersöhnchen und Papatöchtern, wobei die Papas nur fürs Shopping zu gebrauchen sind und die Mütter fürs Kochen und Wäschewaschen, während die verwöhnten Rotzgören ihre neuen Klamotten dort austragen, wo ihnen die Drogen von denen angeboten werden, die ihre Klamotten klauen müssen.

    Vorbilder Gangster und IT-Girls!

    Alle zusammen haben eins gemeinsam: Religion gut, Rechtschreibung schwach. Allgemeinbildung Dschungelcamp-Niveau, politisch engagiert in allem was Krawall macht.

    Es gibt aber auch noch die Anständigen, die tatsächlich studieren und was zustande bringen, aber nur ein geringer Prozentsatz schafft es durch die Prüfungen. Das sind dann die wenigen, die wenn sie ohne eigenes Auto unterwegs sind, an den U-Bahn und S-Bahn Stationen totgeschlagen oder zumindest halb totgestochen werden, weil man ihnen ihren Erfolg schon an der Nasenspitze ansieht, den man missgönnt.

    Der Rest der Masse lebt von VITAMIN B. Da kommt dann einer beim Hessischen Rundfunk unter weil er jemanden kennt, der einen Papa hat der dort einen kennt oder in einer Schreibstube als Journalist wo er dann lesen und schreiben lernt und wenn er brav und folgsam ist übernommen wird als Aktivist im Außendienst. Für die anderen, die es zur Banklehre oder BWL Studium nicht schaffen, , die gehen dann zur Post und Bundesbahn oder in die Stadtverwaltung. Und die ohne Schulabschluss werden entweder Taxifahrer, arbeiten bei Vodaphone oder Saturn, gehen arbeiten auf der Bowling Bahn oder gehen klauen! Für die Mädchen bleibt dann noch das Kellnern oder Callcenter, oder gleich ohne Umweg direkt ins Bordell.

    Und die Schlimmsten von allen, die schlagen dann ihre Eltern tot, die an allem Schuld sind, so wie ihnen die Psychologen erklären.

    (In Freiburg wurde so eine Art Internationales College aufgemacht, mit Studenten aus aller Herren Länder, die lernen dort nichts mehr, sondern belehren sich gegenseitig. Es wird dort nur noch diskutiert. Und alle fühlen sich dort wohl im Dreck. Die Fachkräfte und unserer Chirurgen von morgen! Da werden dann die Doktortitel nach Quote verteilt.)

    Fall einer auf die Idee kommt einen Lehrling anzustellen, dann lieber einen unbezahlten Praktikanten. Sonst bekommt man einen Klotz ans Bein, den keiner mehr los wird, denn die haben so viele Rechte, haben aber dafür keine Pflichten, sind keine 2 Stunden am Stück belastbar, und schon gar nicht jeden Tag!

    Generation: Blöd, faul und frech!
    —————————————–
    100 % Zustimmung. Man könnte noch anführen: wohnstandsverblödet

  10. Wenn das die neue Jugend und unsere Hoffnung für die Zukunft sein soll,dann gute Nacht,Schland.
    Die wenigen jungen Leute,die anständig und gebildet sind,die werden resignieren und auswandern.
    Ein befreundeter Unternehmer stellt jedes Jahr einige Praktikanten ein.Es ist zum Haareraufen,was sich da in den letzten Jahren einfindet.Grauenvoll!

  11. @ Heisenberg73 10. Februar 2022 at 11:18
    Wunderbar auch, dass sich die linksextremistischen „Grünen“ mit diesen Irren und Kriminellen gemein machen. Frau Lemke (vorher nie was von dieser Person gehört), sie ist wohl Umweltministerin, unterstützt diese Straftaten öffentlich.
    Hoffentlich merken einige Wähler, was sie mit dieser „Regierung“ angerichtet haben.

    Lauterbach, Faeser, Bierbock, Lemke, Scholz, Oma Lambrecht, Özdemir … die müssten alle sofort zurücktreten wegen erwiesener Unfähigkeit.
    ——————-
    Lemke, dieses Schweinderl hätt Ich nicht gern!

  12. „… die müssten alle sofort zurücktreten wegen erwiesener Unfähigkeit.“
    Zurücktreten?
    Das ist doch keine Konsequenz.
    Die müssten zurückgetreten werden.

  13. @Watschel 10.Februar 2022 at 12:31
    „100% Zustimmung. Man könnte anführen:wohlstandsverbloedet.“
    —————————–
    jeanette 20.Februar 2022 at 11:54
    Generation: Blöd, faul und frech!
    ——————————–
    Lieber Watschel, ich freue mich von Herzen , dass Sie hier wieder kommentieren!
    Stimme Ihnen beiden voll zu!
    Ich würde noch ergänzen: GENERATION GOTTLOS!

  14. Wenn man bedenkt, wegen welch vergleichsweise harmloser Aktionen die Identitären als rechtsextremistisch eingestuft wurden und sich dann diese Klima-Taliban anschaut…. Oder das friedliche Spaziergänger als die neuen „Staatsfeinde“ eingestuft werden. Eigentlich müsste ja dem letzten Doofen klar sein, dass die Relationen nicht stimmen und einer politischen Instrumentalisierung unterworfen sind.

  15. Luise59 10. Februar 2022 at 12:57

    @Watschel 10.Februar 2022 at 12:31
    „100% Zustimmung. Man könnte anführen:wohlstandsverbloedet.“
    —————————–
    jeanette 20.Februar 2022 at 11:54
    Generation: Blöd, faul und frech!
    ——————————–
    Lieber Watschel, ich freue mich von Herzen , dass Sie hier wieder kommentieren!
    Stimme Ihnen beiden voll zu!
    Ich würde noch ergänzen: GENERATION GOTTLOS!
    —————————————————————
    Liebe Luise59, Sie sind halt einfach ein herzensguter Mensch.
    In der Tat, diese Generation ist gottlos und darüber hinaus wohlstandsverdorben.

  16. AggroMom 10. Februar 2022 at 12:06

    Sind in Greifswald keine Mohammettaner an der Uni? Dann könnte das aber ganz schön schiefgehen.

    Seit 2 Jahren lasse ich meinen Vollbart auch wachsen. Falls mir mal einer doofkommen würde, bekäme er Allah… zu hören.

  17. .
    Irgendwie
    schon eigenartig.
    Die Linksradikalen oben
    wie unten handeln wie im Wahn.
    So als stünden sie gehörig
    unter Zeitdruck. Ach ja,
    das ist ja das Klima,
    das den großen
    Druck macht.
    Oder etwa
    nicht ?!
    .

  18. Skandal!!!

    „14.15 Uhr
    Genesenenstatus auch für Abgeordnete verkürzt
    Vom kommenden Montag an gilt auch für Bundestagsabgeordnete der Genesenenstatus nur noch drei und nicht mehr sechs Monate lang….“

    ——————————————————

    Wurden auch die Diäten, Nebeneinkünfte oder Redezeit in Talkshows dieses Klabautermanns gekürzt? Nein? dachte ich mir.

    Quelle: BLÖD Leichenbergstapel Ticker

  19. „Es ist absolut legitim, für seine Anliegen zu demonstrieren und dabei auch Formen des zivilen Ungehorsams zu nutzen“

    Aber nur, wenn es der eigenen Weltsicht entspricht. Harmlose Spaziergänger wurden hingegen zu Staatsfeinden erklärt, zu Rechtsextremisten und Reichsbürgern. Aber wenn Rettungswagen Menschen in Lebensgefahr nicht ins Krankenhaus bringen können und den Rettungssanitätern unter den Händen wegsterben, weil sich ein paar linksgrüne Irre an der Strasse festkleben, ist das nicht nur Nötigung oder ein Eingriff in den Strassenverkehr, sondern mindestens Todschlag wenn nicht sogar Mord !

  20. ….letzte Generation, wurde dumm geboren, lebt dumm und stirbt dumm!
    Ich kam mich über so viel Dummheit nur noch wundern.

  21. Luise59 10. Februar 2022 at 12:57

    @Watschel 10.Februar 2022 at 12:31
    „100% Zustimmung. Man könnte anführen:wohlstandsverbloedet.“
    —————————–
    jeanette 20.Februar 2022 at 11:54
    Generation: Blöd, faul und frech!
    ——————————–
    Lieber Watschel, ich freue mich von Herzen , dass Sie hier wieder kommentieren!
    Stimme Ihnen beiden voll zu!
    Ich würde noch ergänzen: GENERATION GOTTLOS!
    ——————————–

    Liebe Luise dazu würde ich sagen:
    Kommt drauf an! 🙂

  22. NIEDER MIT DER ENDZEIT-SEKTE „Letzte Generation“ und
    ihren verwöhnten Luxusäffchen aus dem Hotel „Mama & Papa“!
    😀 Geht nach Hause, ihr spießigen Kinder u. knabbert vegan,
    aber belästigt nicht uns normale Menschen mit eurem Wahn!

  23. Jetzt geht ja auch das Video.
    Da weiß man jetzt wenigstens was man kommentiert hat.

    Ja ungerecht!
    Jedes Auto, das im Parkverbot steht wird abgeschleppt und diese Chaoten dürfen mitten im Halteverbot hocken bleiben!

    Im Sommer wagen die sich das nicht. Dann geraten sie schnell in eine türkische Hochzeit.
    Dann bekommen sie den A. weggeschossen.

  24. ENDZEIT-SEKTE „LETZTE GENERATION“

    Der Aufstand der letzten Generation ist ein Bündnis von Aktivisten aus der Umweltschutzbewegung mit dem erklärten Ziel, durch Mittel des zivilen Ungehorsams Maßnahmen der deutschen Bundesregierung gegen die Klimakrise zu erzwingen…

    Somit soll mediale Aufmerksamkeit auf das Thema gelenkt werden.[5] Wie in einem Gespräch der Aktivisten Henning Jeschke und Lea Bonasera mit Bundeskanzler Olaf Scholz im November 2021 angekündigt, sperren die Aktivisten seit Beginn des Jahres 2022 Autobahnzufahrten mittels Sitzblockaden.[6][7] Diese Schritte sollen den Staat längerfristig dazu zwingen, die Aktivisten in Gewahrsam zu nehmen.[8]

    Ein Teil der Aktiven rekrutiert sich aus Teilnehmern des „Hungerstreiks der letzten Generation“, welche im Vorfeld der Bundestagswahl 2021 im Berliner Regierungsviertel in den Hungerstreik getreten waren, um auf den Klimawandel, dessen Auswirkungen und die Verantwortung der kommenden Bundesregierung aufmerksam zu machen.[9]
    Aktionsformen

    FOTO: Notarzt löst die Handfläche eines am Asphalt festgeklebten Aktivisten

    Bei ihren Aktionen, wie landesweiten Straßenblockaden, orientiert sich die Gruppe am Vorbild der britischen Klimaschutz-Aktionsgruppe Insulate Britain.[10]

    Um die Räumung von Straßenblockaden durch die Polizei zu erschweren, kleben sich immer wieder einzelne Aktivisten mit ihren Hand- oder Fußflächen auf den Straßenbelag. Dabei kommt meist sogenannter Sekundenkleber zum Einsatz.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_der_letzten_Generation

    “Warum ich weiter mache? Weil ich unsere Demokratie liebe. Weil ich mich für die Menschenwürde und den Erhalt der Zivilisation für alle Menschen einsetze.”, erklärt der 72-jährige Maschinenbau-Ingenieur Ernst Hörmann sein bürgerliches Engagement.

    Die Dringlichkeit zu handeln erklärt er mit einem Zitat von Prof. +++Schellnhuber, einer der renommiertesten Klimawissenschaftler weltweit und langjähriger Chefberater von Angela Merkel:

    “Ich [Prof. Schellnhuber] sage Ihnen, dass wir unsere Kinder in einen globalen Schulbus hineinschieben, der mit 98% Wahrscheinlichkeit tödlich verunglückt.” [1]

    “Die Klimawissenschaft ist klar”, erklärt auch die 19-jährige Politikstudentin Carla Rochel ihren Entschluss trotz 36 Stunden Einzelzelle weiterzumachen:

    “Wir müssen jetzt handeln. Wenn wir das nicht tun, stürzen wir die Welt wissentlich ins Chaos. Wir setzten die junge Generation – meine Generation – wissentlich Hungerkatastrophen nie dagewesenen Ausmaßes aus. Kriege um Essen. Kriege um Wasser. Das kann ich nicht zu lassen.”

    Die Gruppe “Essen Retten – Leben Retten” kündigte an, weiter den Verkehr zu stören, bis die Regierung ernsthafte Schritte zu einer umfassenden +++Agrarwende einleite sowie ein sofortiges “Essen-Retten-Gesetz” beschließt…
    https://letztegeneration.de/presse/pressemitteilungen/

    ➡ Trainings

    Wenn du mit in Aktion gehen möchtest, empfehlen wir dir unbedingt, eines unserer Trainings zu besuchen.

    Den genauen Ort erfährst du von deinem Rebell Ringer – oder du schickst eine E-Mail an…

    HIER DIE SEKTEN-MITGLIEDER MIT KONTERFEI

    (Riecht nach evangel. Kirchentag)

    „WER WIR SIND“ – Einige Beispiele von mir hier einkopiert:

    Raul (37) Drehbuchautor und Schauspieler.
    Helga (55) Verheiratet, Lehmbauerin und Mutter von zwei erwachsenen Kindern.
    Miriam (29) Hat gerade ihren Bachelor in Buddhist Studies abgeschlossen.
    (Mit entsetztem Blick u. hängenden Mundwinkeln, siehe Foto)

    Lea (24) Schreibt ihre Doktorarbeit zum zivilen Widerstand in Demokratien.
    Sonja (45) Philosophin & Kulturwissenschaftlerin M.A., arbeitet als Kirchenmusikerin (Kirchenorgel und Chorleitung) und Bildungsreferentin.
    Ernst (72) Maschinenbauingenieur, gläubiger Christ, hat 3 Kinder und 8 Enkel.
    Edmund (58) Manager für Umweltprojekte und Klimaschützer.
    Janek (34) Chemielaborant in der Pharmaindustrie
    Benjamin (20) Würde gerne studieren anstatt Autobahnen zu blockieren.
    Jacob (21) Student Soziologie und Erziehungswissenschaften.
    Daniel (27) Investiert seine Zeit und Energie in den Aktivismus.
    Wolli (47) Aktuell im 2. Lehrjahr zum Krankenpfleger, Ingenieur des technischen Umweltschutzes.
    Kristoffer (20) Leiter eines Klimachors.
    https://letztegeneration.de/wer-wir-sind/

    Ich suche noch die Hintermänner, die Geldgeber,
    irgendwelche NGOs von Soros oder Gates, die
    Grünen oder Gewerkschaften, EKD?

  25. Betr. Maria-Bernhardine 10. Februar 2022 at 16:15

    Ergänzung Endzeitsekte „Letzte Generation“

    72-j. Maschinenbau-Ingenieur Ernst Hörmann

    RÜCKBLICK

    19.05.2019
    Seit Anfang des Jahres organisiert Ernst Hörmann, 69, jeden ersten Freitag im Monat eine Mahnwache in Freising, um auf die Folgen aufmerksam zu machen, wenn die Wende nicht bald eingeleitet wird.

    Sein Lebensthema: Kampf gegen den Klimawandel
    (Er erwähnt gerne seine Kinder u. Enkel, aber nicht
    seine Frau. Ist sie abgehauen? Bei so einem Fanatiker
    wäre es kein Wunder.)

    Der Maschinenbauingenieur arbeitete viele Jahre lang bei der Bahn und war für die Instandhaltung der Fahrzeuge und der Infrastruktur, zuletzt für die ICE-Halle in München, zuständig.

    Regelmäßig nimmt Hörmann an Protesten gegen den Braunkohle-Abbau teil, im Camp im Hambacher Forst blieb er fünf Wochen lang. Seinen Konsum hat er sehr reduziert. Das Sweatshirt, das er an diesem Vormittag trägt, stammt aus der Kleiderkammer dort, wie er erzählt. Seine eigene Kleidung musste er wegen des Eichenprozessionsspinners wechseln. Bei einer anderen Demonstration musste er anschließend zehn Stunden in einer Gefangenensammelstelle verbringen. Auch an einer Sitzblockade am Wiener Flughafen hat er teilgenommen. „Wir müssen versuchen, die Ursachen des Klimawandels ganz schnell in den Griff zu kriegen…“
    +https://www.sueddeutsche.de/muenchen/freising/freisinger-koepfe-ernst-hoermann-sitzblockade-und-mahnwachen-1.4453082

    ➡ Endlich schreibt es mal wer: Opa Hörmann von Greenpeace!!!

    31.01.2019
    „Wir stehen am Abgrund“, sagt Hörmann, graue Haare, wache, blaue Augen, beiger Janker. Er ist seit Jahren für den Klimaschutz aktiv, unter anderem in der Moosburger +++Greenpeace-Gruppe. „Was wir in der Natur jetzt kaputtmachen, können wir nicht durch Hilfsorganisationen oder Ähnliches wettmachen.“ Hörmanns Wunsch ist es, mit der Demo, die künftig an jedem ersten Freitag im Monat stattfinden soll, immer mehr Menschen zum Umdenken zu bringen. Er möchte Anreize setzen für die umliegenden Orte und Nachbarlandkreise. „Es soll eine riesige Bewegung werden, die die Politik nicht mehr ignorieren kann.“

    Hörmann ist 1950 geboren. „In eine Generation, der das Demonstrieren nicht fremd war“, sagt der Rentner lächelnd. Er ist oft auf die Straße gegangen. Gegen den Irakkrieg, gegen Braunkohle in der Lausitz und die Rodung des Hambacher Forsts, für klimafreundliche Landwirtschaft und Umweltschutz. Hörmann, der weder Fernseher noch Auto besitzt, sein eigenes Brot backt und in dem großen Ballon auf dem Esstisch selbst Wein ansetzt, ist praktizierender Christ. „Mein Glaube beeinflusst mich in dem, wofür ich mich einsetze.“…

    Der 68-Jährige ist ein Macher. Bevor er sein Haus in Markt Indersdorf vermietete, hat er es in Eigenregie klimagerecht umgebaut. Er hat sich im Helferkreis engagiert und betreut einen minderjährigen Flüchtling. Wenn er Lust auf Urlaub hat, fährt er mit dem Rad über die Alpen nach Apulien zu Freunden. „Macht Spaß, ist gut für die Umwelt und für mich.“ Sein nächstes Projekt ist die Mahnwache in Freising. In der Stadt hat Hörmann Plakate aufgehängt und etwa 800 Flyer verteilt, etliche davon an der Uni.
    +https://www.merkur.de/lokales/freising/freising-ort28692/freising-kaempfer-fuers-klima-dieser-freisinger-grossvater-68-ruft-am-freitag-zu-demo-auf-11623611.html

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Ernst Hörmann ist 70 Jahre alt, hat 3 Kinder und 8 Enkel und kommt aus Freising. Wir befinden uns im Dannenröder Wald, zu der Zeit, als die Hauptschneise bereits geräumt und gerodet wurde.

    Ernst, was genau machst du hier?

    Ich kämpfe gegen das Zerstören unserer Lebensgrundlage, weil es das Schlimmste ist, was auf uns zu kommt. Aktuell bin ich auf der Suche nach Mitstreitern, denen ich mich anschließen kann, um unseren Kampf hier fortzusetzen und möglichst effektiv noch mehr Menschen zu gewinnen.

    Was sagen deine Freunde und Familie zu deinem Engagement?

    Grundsätzlich finden die alle gut, was ich mache. Wobei zwei meiner drei Kinder vielleicht auf eine FFF Demo gehen, aber mehr nicht. Ich glaube ich nicht, dass sie in sich gehen, sobald es etwas unangenehm wird. Aber eine Familie, die steht voll hinter mir. Die leben das auch.

    Wie lange bist du schon im Dannenröder Wald?

    Seit Montag bin ich wieder da, dann sind es insgesamt 38 Tage. Mit ein paar Unterbrechungen, weil ich einem Freund, einem Asylsuchenden, bei seiner Ausbildung helfe. Immer wenn er Berufsschule hat, fahre ich nach Hause, um ihn zu unterstützen. Meistens komme ich Sonntag zurück, damit ich noch in der Nacht in das Barrio, also das Baumhausdorf reinkomme, was als nächstes geräumt wird.

    Was genau ist deine Aufgabe hier in der Besetzung?

    Ich versuche die Räumung zu erschweren und meinen Mitmenschen zu zeigen, zu was wir bereit sind, um Empathie zu schöpfen und die Bewegung zu stärken. Ich finde wichtig, dass nicht nur junge Leute hier im Wald sind, die werden nämlich dann von Menschen meines Alters oft als Chaoten abgetan. Zum andere fühle ich mich sowieso verpflichtet und gewissengetrieben, dass ich alles tue, was ich machen kann. Seit ungefähr 4 Jahre bin ich auch im zivilen Ungehorsam.

    Du hast dich hier im Wald öfter „räumen lassen“. Wie läuft so was ab?

    Ich habe mich 4 Mal räumen lassen. Beim ersten Mal im Herrenwald habe ich es morgens nicht mehr auf irgendeine Struktur geschafft. Plötzlich war die Polizei da, also habe ich mich dann in eine Sitzblockade reinhockt und habe mich dort räumen lassen. Danach hatte ich im Herri Waldverbot, also bin ich in den Danni gegangen, ins Barrio „Drüben“. Da waren wirklich super Menschen, wie eigentlich immer hier, aber zu denen habe ich wirklich einen guten Bezug, auch weil ich längere Zeit dort war. Das zweite Mal wurde ich dann wieder im Herri geräumt, da bin sehr weit in eine Baumspitze geklettert. Die dritte Räumung war im Barrio Drüben. Da war ich dann auf einer sehr hohen Eiche und das letzte Mal war im Barrio Oben auf einer Traverse, also einem zwischen 2 Bäumen aufgespanntes Seil. Dann kommt die Polizei und holt dich wieder runter. Aber das dauert natürlich.

    Wann kam bei dir der Entschluss zivilen Ungehorsam zu machen?

    Bei der Ende Gelände Massenaktion in der Lausitz war ich noch mit der Greenpeace-Demo unterwegs. Aber nachdem sich bei unserer Regierung seitdem überhaupt nichts getan hat, habe ich mir gesagt: „das nächste Mal, wenn es in die Grube geht, bist du dabei!“ Was bei uns in der Politik passiert, ist einfach weit ungenügend. Das sind oft nur Lippenbekenntnisse, Greenwashing… Mülltrennen reicht halt nicht, sag ich immer.

    Du warst damals auch im Hambacher Wald und hast dort die Waldbesetzung unterstützt?

    Ja. Als der Tag X für den Hambi ausgerufen wurde, habe ich meinen Rucksack genommen, den ich schon lange gepackt hatte und bin hingefahren. Ich war mittags in Buir, aber es war wahnsinnig schwierig in den Wald zu kommen. Ich habe mich dann von einer Demo abgesetzt und bin doch noch unbehelligt in den Wald gekommen. Da bin ich dann ein bisschen rumgestiefelt bis ich die Kiki, wie ich hinterher erfahren habe, getroffen habe. Die hat mich dann zu einem Barrio geführt. Ich habe da ein Baumhaus, wie es früher war, was gewachsen ist, gesehen. Das war ein riesen Erlebnis. Und ich habe überall ganz liebe Menschen gefunden. Im aktivistischen Kreis, da ist diese Auswahl der Menschen, mit denen man einfach richtig gut Freund sein und kämpfen kann und viel Freude hat…
    +https://www.sfv.de/dannenroederwald

  26. @ jeanette 10. Februar 2022 at 15:58
    Jetzt geht ja auch das Video.
    Da weiß man jetzt wenigstens was man kommentiert hat.

    Ja ungerecht!
    Jedes Auto, das im Parkverbot steht wird abgeschleppt und diese Chaoten dürfen mitten im Halteverbot hocken bleiben!

    Im Sommer wagen die sich das nicht. Dann geraten sie schnell in eine türkische Hochzeit.
    Dann bekommen sie den A. weggeschossen.
    ——————
    Das löst wenigstens den Klebstoff!

  27. @ Maria-Bernhardine 10. Februar 2022 at 16:15
    ENDZEIT-SEKTE „LETZTE GENERATION“

    Der Aufstand der letzten Generation ist ein Bündnis von Aktivisten aus der Umweltschutzbewegung mit dem erklärten Ziel, durch Mittel des zivilen Ungehorsams Maßnahmen der deutschen Bundesregierung gegen die Klimakrise zu erzwingen…

    Somit soll mediale Aufmerksamkeit auf das Thema gelenkt werden.[5] Wie in einem Gespräch der Aktivisten Henning Jeschke und Lea Bonasera mit Bundeskanzler Olaf Scholz im November 2021 angekündigt, sperren die Aktivisten seit Beginn des Jahres 2022 Autobahnzufahrten mittels Sitzblockaden.[6][7] Diese Schritte sollen den Staat längerfristig dazu zwingen, die Aktivisten in Gewahrsam zu nehmen.[8]

    Ein Teil der Aktiven rekrutiert sich aus Teilnehmern des „Hungerstreiks der letzten Generation“, welche im Vorfeld der Bundestagswahl 2021 im Berliner Regierungsviertel in den Hungerstreik getreten waren, um auf den Klimawandel, dessen Auswirkungen und die Verantwortung der kommenden Bundesregierung aufmerksam zu machen.[9]
    Aktionsformen

    FOTO: Notarzt löst die Handfläche eines am Asphalt festgeklebten Aktivisten

    Bei ihren Aktionen, wie landesweiten Straßenblockaden, orientiert sich die Gruppe am Vorbild der britischen Klimaschutz-Aktionsgruppe Insulate Britain.[10]

    Um die Räumung von Straßenblockaden durch die Polizei zu erschweren, kleben sich immer wieder einzelne Aktivisten mit ihren Hand- oder Fußflächen auf den Straßenbelag. Dabei kommt meist sogenannter Sekundenkleber zum Einsatz.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_der_letzten_Generation
    ———————-
    Sekundenkleber ist Cyanacrylat. Cyanacrylat härtet bei Kontakt mit H2O sofort aus. Deshalb klebt die mit Cyanacrylat benetzte Haut sofort an allen Oberflächen fest. Also einfach kräftig ziehen und der Terrorist löst sich unter Zurücklassung der Hornhaut vom Asphalt. Dies ist eine Erfahrung, die man nur einmal machen möchte. :)))))))))

  28. Rot-grüne alte Säcke, u.a. v. Greenpeace,
    hetzen die Jugend auf.

    Wenn die alten Säcke Angst vorm Tod haben,
    was kann die Jugend dafür?

    DIE PARANOIKER DER SEKTE „LETZTE GENERATION“
    (Es sind drei Generationen: um 70-, 45- u. 20-Jährige)

    A100 als Ort des zivilen Widerstandes blockiert
    7. Februar 2022Aktionen By pascal

    Aktuell blockieren Unterstützer:innen der letzten Generation zum dritten Mal im Zeitraum von sieben Tagen an mehreren Orten die A 100 in Berlin. Während die Regierung an ihrem todbringenden Kurs Richtung Klimakatastrophe festhält leisten die Bürger:innen weiterhin entschlossenen zivilen Widerstand um ein Umlenken einzufordern. Gestern Abend (siehe Unten) riefen die Bürger:innen die A 100 als Ort des gewaltfreien zivilen Widerstands aus. Die letzte Generation kündigt weitere deutschlandweite Blockaden für heute an.

    “Klimaneutralität bis 2045, wie die Bundesregierung sie erreichen will, bricht mit unserer Verfassung unser Leben zu schützen. 2030 werden wir 1,5 Grad überschreiten – die Regierung bricht damit nicht nur Völkerrecht sondern begeht ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, wenn sie bewusst auf eine 2, 3, 4 Grad heißere Welt mit Milliarden Hungertoten zusteuert”, sagt Carla Hinrichs, 25, Jurastudentin aus Bremen in Sorge um das Überleben ihrer Familie.

    “Die Vorstellung, dass meine acht Enkel Hunger leiden, in einer Welt voller Extremwetter-Ereignisse, Dürren, Hitzetoten und Krieg leben werden, erfüllt mich mit Sorge und Verzweiflung. Daraus schöpfe ich die Kraft massiven gewaltfreien Widerstand zu leisten um eine Klimakatastrophe von ihnen abzuwenden”, sagt Ernst Hörmann, 72, eh. Maschienenbauingeneur mit acht Enkelkindern, GREENPEACE-AKTIVIST.

    WIR ERKLÄREN DIE A100 ZU EINEM ORT DES GEWALTFREIEN ZIVILEN WIDERSTANDES

    Nach zwei Wochen mit massiven öffentlichen Diskussionen ist jetzt die Regierung gefragt, zu handeln. Wo ist eigentlich Olaf Scholz?

    In den nächsten Wochen wird es weitergehen: Die Essensretter der letzten Generation erklären die A100 zu einem Ort des gewaltfreien zivilen Widerstandes und rufen dazu auf, den Autobahnverkehr zu verlangsamen.

    „Es gab wiederholt Aufforderungen, die Blockaden zu unterlassen. Wir tun dies, wenn die Regierung ihrem Job nachkommt und auf den Bürgerrat hört. Ein Essen-Retten-Gesetz ist so einfach, dass sich ganz Deutschland fragt, warum die Regierung es nicht einfach öffentlich zusagt und stattdessen die Blockaden weitergehen lässt“, erklärt Carla Rochel, 19, Psychologie-Studentin und Teil der letzten Generation.

    „Nach über 120 Festnahmen in den letzten 2 Wochen und zahlreichen Strafvorwürfen will die Berliner Innensenatorin härter vorgehen.

    Wir haben bereits +++offene +++Gewalt erlebt. Menschen wurden von der Polizei mit +++Schmerzgriffen gefoltert und ihre angeklebte Haut mit Skalpellen angeschnitten. Wir machen weiter“, sagt Sonja Manderbach, 45, Kirchenmusikerin und Mutter von zwei Kindern aus Oldenburg…

    Uns geht es nicht um Blockaden oder um Schuldzuweisungen. Es geht uns nicht um unsere Ängste. Uns geht es um die Erfüllung unserer Pflichten und Verantwortlichkeiten in dieser so entscheidenden Zeit. Wir alle sind die „letzte Generation, die es noch aufhalten kann“; (Zitat Stefan Rahmstof: Link) wir alle haben eine Pflicht Widerstand zu leisten, wenn Unrecht geschieht.

    Klimawandel: Was, wenn wir nichts tun?
    Waldbrände, Eisschmelze, Unwetter: Der Mensch spürt die Erderwärmung. Wie sieht die Zukunft aus? Der Klimaforscher Stefan Rahmstorf erklärt unsere Welt mit 4 Grad mehr.
    Von Adrian Pohr, 19. September 2019, zeit.de
    +https://letztegeneration.de/blog/2022/02/a100-als-ort-des-zivilen-widerstandes-blockiert/

    Festnahmen: 50 Menschen in Gewahrsam – EIL UPDATE
    4. Februar 2022NeuigkeitenBy pascal

    Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Stuttgart 12:40: Die Letzte Generation hat ihre Kampagne Essen Retten – Leben Retten heute erneut stark ausgeweitet und seit heute Morgen nun neben Berlin (6 Orte) auch in Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und zuletzt in München Autobahnen und zentrale Bundesstraßen blockiert. Dabei wurden heute Morgen alleine 50 Menschen festgenommen.

    “Ja wir lassen uns wegtragen, wir lassen uns festnehmen, wir setzen uns der Wut der Autofahrer aus, denn das ist kein Vergleich zu der Klima-Hölle, die uns erwartet! Was hat überhaupt noch Bedeutung, wenn unsere Gesellschaft zusammenbricht wegen der Klimakatastrophe, die Dürren, Nahrungsmittelknappheit und Hunger mit sich bringt?” sagt +++Ernst Hörmann, 72, eh. Maschinenbauingenieur, “Wenn die Maßnahme der Regierung ist mich wegzusperren, weil ich darauf aufmerksam mache, dann soll sie das tun. Ich werde alles, gewaltfrei mögliche, tun, um meine 8 Enkelkinder zu schützen”

    “Wir möchten heute nicht hier sein! Aber wir dürfen unsere Kinder nicht in diesen tödlichen Schulbus setzen! Uns bleiben nur 2 bis 3 Jahre, um die todbringende Katastrophe abzuwenden. Jetzt ist die Regierung gefordert“, sagt Carla Hinrichs, Jurastudentin aus Bremen und Pressesprecherin…
    +https://letztegeneration.de/blog/2022/02/festnahmen-50-menschen-in-gewahrsam-eil-update/

    „Liege im Bett und weine, weil ich Angst habe, dass meine Familie stirbt“
    Stand: 09.02.2022 | +https://www.welt.de/politik/deutschland/plus236662419/Klimaschutz-radikal-Ich-weine-weil-ich-Angst-habe-dass-meine-Familie-stirbt.html

    DER BÖSARTIGE ÖKO-SOZIALIST Schellnhuber, VERFILZT
    mit der Merkelregierung u. Greenpeace Jennifer Morgan,
    ist deren Gott:

    “Der Klimaexperte Schellnhuber sagt: ‘Wir setzen unsere Kinder in einen globalen Schulbus, der mit 98-prozentiger Wahrscheinlichkeit tödlich verunglückt.’[4] Uns bleiben nur wenige Jahre, um zu handeln. Und wir alle sind die letzte Generation, die handeln kann. Der erste Schritt ist, dort zu handeln, wo es am schnellsten geht: Der Grosshandel sollte keine Lebensmittel mehr wegschmeissen“ so Carla Hinrichs, Pressesprecherin.

    Angesichts des drohenden Klimakollapses sehe sich die Letzte Generation gezwungen, die Aktionen weiter auszuweiten. “Die Regierung muss ihrer Pflicht nachkommen, unser Essen und unser Leben zu schützen. Supermärkte sollten verpflichtet sein, geniessbares Essen weiterzugeben, statt es wegzuwerfen. Der Gesetzestext nach dem Vorbild Frankreichs liegt vor”, so Carla Rochel, 19 Jahre und Studentin aus Heidelberg, die nun den fünften Tag auf der Strasse sitzt.
    +https://www.untergrund-blättle.ch/politik/deutschland/wegsperren-statt-leben-retten-6863.html

  29. Luise59 10. Februar 2022 at 16:26

    @jeanette 10.Februar 2022 at 15:37
    „Liebe Luise dazu würde ich sagen:
    Kommt drauf an!“
    —————————–
    Liebe jeanette,

    hier eine gute Predigt von Pastor Jakob Tscharntke, die die heutige „Christenheit“ exakt beschreibt!
    Thema der Predigt:“DIE SCHEINGEMEINDE OHNE JESUS“
    https://odysee.com/@efkriedlingen:a/Die-Scheingemeinde-ohne-Jesus-2:3

    ——————-

    Danke Luise,
    schaue mir das morgen an, bin heute total erledigt.

  30. @jeanette 10.Februar 2022 at 19:11
    Liebe jeanette, danke für die Rückmeldung!
    Ich wünsche einen erholsamen Abend!
    L.G Luise59

  31. Birgit Kelle, Gastautorin / 10.02.2022 / 15:00 /
    Die letzte Pussy-Generation

    Eine Gruppe junger Menschen hält sich selbst für die letzte Menschen-Generation auf Erden und will die selbige in Berlin mittels Straßenblockaden retten.

    Sie nennen sich „Die letzte Generation“, und es drängt sich der Gedanke auf: Das ist auch gut so. Gerade kleben sich vom Leben gelangweilte Wohlstandskinder im Namen der Rettung der gesamten Menschheit und natürlich des Weltklimas (immerhin ambitioniert!) auf Berliner Straßen fest, um die Regierung zum Handeln zu zwingen. Das sei nämlich ein Notfall, die Apokalypse steht bevor, es gibt keine andere Lösung, wir töten nämlich unsere Kinder, mit 98-prozentiger Gewissheit, hat ein Wissenschaftler* ausgerechnet, und die Klima-Wissenschaft ist – wie man weiß – sakrosankt.

    Bislang haben nur wütende Autofahrer eingegriffen und die Kinder von der Straße gezerrt, damit wenigstens jene zur Arbeit fahren können, die noch eine haben, um in diesem wunderbaren Land den Aktivistenspaß einer Generation zu ermöglichen, die noch nie für ihren eigenen Unterhalt sorgen musste. Und natürlich die Polizei, die manche in Gewahrsam nahm, weswegen die Pussys der letzten Generation gerade präventiv nach psychologischem Beistand rufen. Etwa Polizistenschreck Daniel** (27), der uns im Internet wissen lässt, er habe Angst, dass ihn die „Polizei-Repressionen“ in dem zu erwartenden häufigen Polizeigewahrsam „emotional kaputt machen“ werden. Ein Hauch von Stammheim weht gerade durch die Polizeistation Berlin-Mitte.

    „Herrgott, Daniel, dann bleib halt zu Hause oder geh‘ arbeiten und kleb dich nicht auf die Straße!“, möchte man rufen. Aber ich habe Angst, dass der kleine Daniel dann weint, er ist ja psychisch schon angeschlagen…
    https://www.achgut.com/artikel/die_letzte_pussy_generation

    ++++++++++++++++++

    *SCHELLNHUBER, Merkel-, Morgan- & Altmaier-Liebling
    seit Jahren:

    Die erneute Nominierung von Schellnhuber für den Vorsitz des WBGU stieß 2013 auf Widerstand des Bundeswirtschaftsministeriums unter Leitung von Philipp Rösler (FDP).[94] Nach dem Ende der letzten Amtsperiode (Februar 2013) stand daher die Berufung der WBGU-Mitglieder etwa zwei Monate aus. Spiegel Online kommentierte dazu, dass sich das letzte große WBGU-Gutachten Welt im Wandel – Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation „wie Schellnhuber in Reinkultur“ lese.[95] Die Süddeutsche Zeitung vermutete, dass die im WBGU-Gutachten genannten Vorschläge zu einer Welt ohne fossile Energien „Röslers Strategen schon lange suspekt“ seien.[96]

    Mitglieder von CDU, SPD und den Grünen, unter anderem Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU), kritisierten den Vorgang (Verzögerung von Schellnhubers Berufung), der unter anderem als „Mobbing“ bezeichnet wurde, Anfang Mai scharf.[97]

    Wenige Tage später berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), dass Philipp Rösler entschieden habe, „den bisherigen Vorbehalten der Fachebene seines Hauses nicht zu folgen“ und auf Einspruch gegen Schellnhubers Berufung in den WBGU zu „verzichten“.[98] Am 8. Mai 2013 wurde Schellnhuber bis Oktober 2016 in seinem Amt bestätigt.[99]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Joachim_Schellnhuber

    **ANTIFA-DANIEL, letztegeneration.de
    „Daniel (Eckert, 27) Investiert seine Zeit und Energie in den Aktivismus.“
    (Was arbeitet oder studiert er denn? Nichts? Wer bezahlt ihn?)

    „Umweltaktivist, Antifaschist“
    28.01.2022
    „Bei unserer Aktion an der #A111 heute Morgen wurde
    ein Mensch(KEIN ESEL?) von #EssenRettenLebenRetten in
    Handschellen abgeführt. Unser Mut, ein todbringendes System
    jetzt zu verändern, ist größer als unsere Angst vor Repressionen.
    Die #Bundesregierung muss JETZT #EssenRetten“

    https://twitter.com/DanielEcker2000
    (MIT VIDEOCLIP, wo der Endzeit-Antifant spricht)

    MIMIMIMI!
    Daniel Eckert – letzte Generation @DanielEcker2000 – 29. Jan.
    „TW: leichte Polizeigewalt
    Das sind meine Handgelenke, nachdem ich heute zweimal ruppig in Handschellen von der Straße geschleift wurde. Die Druckstellen sind selbst Stunden später noch deutlich zu erkennen.
    Aber ich werde nicht aufhören, für #EssenRettenLebenRetten zu kämpfen“
    (Mit Kuli scheint er sich eine Telefonnr. auf den Unterarm
    geschrieben zu haben. Von seinem Anwalt? Oder mimt
    der Antifant KZ-Insasse?)

  32. Leider hat auch das Bundesverfassungsgericht offenbar keine Ahnung von der Gefährlichkeit der Injektionen die für Covid 19 verwendet werden. Denn sonst hätte es in seiner Ablehnung des Eilantrages zur Klage gegen die „Einrichtungsbezogene Impfpflicht!“ diese Injektionen nicht mit einer „…sehr geringen Wahrscheinlichkeit von gravierenden Folgen….“ bewertet.
    Es steht zu fürchten, dass das BVerfG in einer Entscheidung über eine allgemeine Injektionspflicht, es ebenso fahrlässig bewerten würde.
    Wobei aber zur allgemeinen Injektionspflicht noch bedacht werden muss, dass die die körperliche Unversehrtheit von allen ja massiv verletzen würde und damit den Art.2 erheblich in seinem Wesensgehalt beschädigen würde (was ja Art .19 verbietet). Bei der „Einrichtungsbezogenen Impfpflicht“ kann man ja den Injektionen noch entgehen, indem schlicht in dem Bereich wo die gilt, dann man nicht mehr tätig ist——-da werden Politiker sich aber dann wundern, wie der Bereich dann krachend zusammenbricht. Bei Klagen gegen diese Injektionspflichten MUSS BESONDERS HERAUSGESTELLT WERDEN, dass die Substanzen für die Injektionen selbst mit einem immensen Risiko für Gesundheit und Leben behaftet sind. GENAU DAS lese und höre ich kaum, wenn es um Gründe für die Ablehnung der vorgenannten Pflichten geht.

Comments are closed.