Aktueller denn je - George Orwells Unterscheidung von Journalismus und Propaganda.

Von KEWIL | Dass in einem Krieg als erstes die Wahrheit stirbt, ist ein alter Spruch. Sie stirbt aber immer öfters, schneller, plumper und unverschämter. Es war noch nie so einfach, die Wahrheit zu verfälschen.

Da unsere Medien alle 150-prozentig auf der Seite der Ukraine stehen, werden negative Nachrichten unterdrückt und alles zugunsten von Kiew frisiert. Andererseits überholt Putin demnächst Hitler und Stalin als Teufel und für Russland günstige Nachrichten werden gekürzt, abgefälscht oder weggelassen.

Damit unsere Medien besser lügen können, wurde die einzige deutschsprachige russische Quelle, Russia Today, gesperrt und abgestraft. Es gibt für Deutsche keine einzige offizielle russische Seite oder Nachrichtenagentur auf Deutsch zur Information. (Bitte gerne verbessern, wenn jemand welche kennt.)

Die Fälschungen sind vielfältig und ziehen sich oft um die ganze Welt. Neulich kam etwa die News über den Atlantik, Putin seien schon Munition, Kriegsgerät und/oder Geld ausgegangen, und er habe  China angerufen und um Hilfe gebeten. Fragt sich nur, welcher Reporter bei Putin im Telefon sitzt oder bei Xi Jinping unterm Schreibtisch und mithören durfte? Natürlich keiner, aber sämtliche deutschen Blätter haben ernsthaft diesen Käse gebracht.

Neben solchen Enten in Zeitungen und Nachrichten sind aber heute Bilder, Videoclips und Filmchen für die Propaganda viel entscheidender, und da kann man eigentlich alles fälschen. Goebbels hätte angesichts der Möglichkeiten seine helle Freude gehabt.

Zerstörte Häuser werden aus allen Winkeln in immer neuen Farben gezeigt, aus einem ausgeräucherten ukrainischen Panzer wird ein russischer, indem ein Z draufkommt, aus russischen Soldaten werden ukrainische oder umgekehrt – und wohlgemerkt passiert dies alles fernab irgendwo an einem Computer.

Die Möglichkeiten sind unendlich. In irgendeinen Film werden russische Köpfe, die russisch reden, hinein montiert. Putin könnte in einem Videoclip problemlos als Papst, der in Rom den Rosenkranz auf Ukrainisch betet, gezeigt werden.

Und ja, manchmal sind die Fälschungen plump. Kampfflugzeuge fliegen angeblich über Kiew, das Bild ist aber zwei Jahre alt und stammt aus Moskau, oder ein zerstörtes Ruinengelände in Charkow ist aus einem alten Computerspiel. Dazu immer wieder natürlich weinende Kinder oder auch erbarmungswürdige Alte, gerne vor einem zerbombten „Krankenhaus“.

Wer hat aber jetzt Zivilisten in Mariupol gezielt als Geiseln gefangen gehalten, um der anderen Seite Kriegsverbrechen anzuhängen? Wer hat chemische oder biologische Waffen, wer will sie einsetzen? Und wer ist dabei zu gewinnen? Russland oder die Ukraine?

Da wir gar keine ungefilterten Nachrichten von russischen Blättern oder Sendern mehr kriegen, sondern nur noch teilweise professionell gefälschtes Material, das von unseren auf Endsieg fixierten Medien täglich verbreitet wird, stammen faktisch alle Propagandalügen aus dem Westen, und die Ukraine kommt immer gut weg – ob als Opfer oder Gewinner.

Wer glaubt unseren Medien überhaupt noch ein Wort?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

99 KOMMENTARE

  1. „Großteil der Presseberichte Ukraine-Russland erfunden und gefälscht“

    Nein, tatsächlich?
    Man erkläre dies einmal 90 % der Wählerschaft, dass die Slomkas, Kloeppels und wie sie alle heißen Fälschungen verbreiten. Im deutschen Fernsehen, bei der GEZ? Von unserer „Demokratieabgabe“?
    Es stimmt alles …..

  2. Fürs WEF u. die Schwab-NWO läuft alles bestens:
    Putin wird in die Arme Chinas getrieben, das
    lauert längst in Sibirien. In Europa ebenso
    durch Käufe, Verkäufe u. Kulturaustausch, nicht zuletzt
    mit der Corona-Methode. Claus Schwabs Sohn
    Olivier ist mit einer Chinesin verheiratet. Die USA
    will noch gegen China u. Rußland die einzige
    Supermacht bleiben, aber auch in den USA leben
    genug Chinesen u. Sinophile. Die USA u. Rußland
    werden zunehmend geschwächt. Europa ist
    dazwischen zerquetscht. China wird die einzige
    Supermacht sein. Indien wird sich einfügen. Die
    islamische Welt von den gelben Kommunisten
    einigermaßen draußen bzw. unten gehalten.

  3. Der kleine Dr. aus Rheydt und Kurt Hager sitzen zusammen in der Hölle und verfluchen das Pech Ihrer frühen Geburt!

  4. @ eule54 19. März 2022 at 14:41

    Ukraine-Kriecher Reitschuster nicht vergessen:

    „In Deutschland wird sehr viel über die Ukraine geredet, aber wenig mit Ukrainern. Ich selbst erlebte, dass Menschen Vorträge über das Land hielten – aber noch nie dort waren. In vielen ‚alternativen‘ Medien ist die Rede davon, Kiew habe ein Rechtextremismus-Problem. Ich persönliche kenne die Ukraine sehr gut, bin dort bestens vernetzt, und konnte nie einen nennenswerten Einfluss von Rechtsextremisten – die es dort auch gibt – auf die Politik in dem Land feststellen. Patriotismus – ja. Nationalstolz – ja. Aber zumindest in meinen Augen sind das keine Verbrechen…“
    https://reitschuster.de/post/ukraine-wirklich-ein-nazi-staat-wie-moskau-behauptet/

    Reich bebildert:

    Wie Brok Leute auf dem Maidan aufhetzte haben wir gezeigt. Die BILD nannte ihn feimütig den „heimlichen (!) Strippenzieher auf dem Maidan“. Was absichtlich im Dunkeln gehalten wird ist Broks enge Verbindung mit den Putschisten. Schauen wir heute aus Zeitgründen einmal auf Brok und die zentrale Figur auf dem Maidan Andrej Parubij. Parubij ist eine der treibenden Kräfte im extremistischen Lager. Ihm unterstanden die Krieger des Maidan, als all die Morde passierten. Ihm understanden die Gebäude von denen die Sniper schossen. Ihm unterstanden nach dem Putsch als Chef des Sicherheitsrates alle Repressionsorgane der Ukraine einschließlich der Armee. Parubij leitete den Beginn der Angriffe auf die Zivilbevölkerung des Donbass. Das alles zu jener Zeit als der Atlantiker C. Kleber Faschisten in der Ukraine öffentlich leugnete, „jedenfalls in verantwortlicher Position“…
    https://geopolitiker.wordpress.com/2015/03/07/elmar-brok-und-seine-mord-faschisten-terroristen-financier-wie-john-mccain-saakaschwilli-andrej-parubij/

  5. Na die gleichen Lügenmedien,die uns seit
    gut 2 Jahren in Punkto Corona belügen,
    und voll auf Regierungskurs gebürstet sind,
    berichten nun aus der Ukraine,
    „Die Wahrheit,und nichts als die Wahrheit“.
    Und wer sich nicht Mainstream geduldet äußerst,
    ist ein Nazi oder Rechtspopulist,und Putinversteher.
    Wenn es nach der „Bild“ ginge, wäre Putin schon längst abgesetzt,
    und nach Den Haag verbracht worden,
    und die Ukraine hätte einen glorreichen Sieg davongetragen.
    Ich frage mich nur,wenn diese Ukraine so unbesiegbar ist,wieso
    geht Selensky dann überall betteln,und bittet auf Knien um Waffen.
    Oder will er sie vielleicht auf dem Schwarzmarkt verhökern,um sein
    zusammengebombtes Land damit wieder aufbauen zu können.
    Aber wie heisst es ja so treffend:
    „Im Krieg stirbt die Wahrheit immer zuerst !“

  6. Es gibt für Deutsche keine einzige offizielle russische Seite oder Nachrichtenagentur auf Deutsch zur Information. (Bitte gerne verbessern, wenn jemand welche kennt.)

    Die hier schon öfter mal verlinkte Seite

    https://www.anti-spiegel.ru/

    ist zwar alles andere als „offiziell“, aber der Betreiber Thomas Röper ist ein sehr fleißiger Übersetzer russischer Medienberichte.

  7. Nuada 19. März 2022 at 14:55

    Du warst schneller. Den Röper wollte ich nämlich auch gerade empfehlen.

    http://www.rt.com geht über VPN. Die deutsche RT-Seite geht auch über VPN.

    Leute, VPN ist heutzutage ein Pflichtprogramm, anders geht es leider nicht mehr.

  8. Inzwischen muss man ja fast schon Angst vor Verfolgung haben, wenn man nur die selbe Toilette benutzt hat.

    Alles wird in Sippenhaft genommen oder es wird eine Kontaktschuld konstruiert, um Russen verfolgen zu können.

    Interessant ist, dass die Diskriminierer sich im Recht und als die Guten sehen.

    Beispiel, hier wird eine Putin-Bekannte medial für die Verfolgung gepimpt:

    https://www.n-tv.de/leute/Putin-soll-Familie-in-der-Schweiz-verstecken-article23179281.html

  9. Bitte unbedingt beachten:

    Propaganda, die mit Bildern operiert und/oder auf Emotionen zielt, wirkt auch dann, wenn man davon ausgeht, dass sie gelogen ist!

    Wer so gut wie möglich propagandafrei bleiben möchte, tut gut daran, das Fernsehen komplett zu meiden, und bei geschriebenen Berichten abzubrechen, sobald „Kinder“ oder vergleichbare emotionale Trigger vorkommen.

  10. „die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für geistige Selbstverteidigung besuchen, um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können“ NOAM CHOMSKY

    wer hat solche Kurse besucht??

  11. OT – Zop aber zu og. Headline absolut passend
    Oskar Laffontaine kehrt der Politik den Rücken und kündigt bei den LINKEn Partei seine Mitgliedschaft.
    Hauptgrund – die völlig falsche, unverständliche Unterstützung seiner Partei der anderen Einheitsparteien Sumpf für die Waffenlieferungen an die Ukraine. So finden wir keinen Frieden überall auf der Welt.
    Zumindest mit dieser Aussage hat er so was von Recht und ist kein Fake. (Wenn er auch bei vielen anderen linken Aussagen (ob bei der Ex SPD oder bei der Linke selbst völlig falsch lag!)

    Oskar Lafontaine DIE LINKE TOP1 64. Landtagssitzung 16. WP 16.03.2022
    https://www.youtube.com/watch?v=J3ldigdj9y4

  12. @BePe 19. März 2022 at 15:04

    Den Röper wollte ich nämlich auch gerade empfehlen.

    Ich habe gerade heute entdeckt, dass es den Anti-Spiegel auf

    https://nuoflix.de/

    neuerdings auch in Video-Form gibt – ich hab’s aber noch nicht angesehen. Auf der gleichen Seite findet man unter „Tacheles“ Gespräche zwischen Thomas Röper und Robert Stein.

  13. „Wer hat chemische oder biologische Waffen, wer will sie einsetzen? Und wer ist dabei zu gewinnen? Russland oder die Ukraine?“
    Um so etwas zu schreiben muss man aber auch die russische Seite ungeprüft übernehmen da werden ein paar Zettel hoch gehalten ( auch wen es vor der UNO ist) und das einzige was da von Interesse ist, ist das nicht nur in Greifswald sondern auch Tiflis an Parasiten von Fledermäusen geforscht wird.
    Das ganze ist so geheim, dass das sogenannte „Biowaffenlabor“ in Charkiw sogar eine FB Seite betreibt: https://www.facebook.com/BatsUkraine/

  14. Die Massenmedien dienen-ohne direkter Staatliche kontrolle zu unterliegen-einer Außenpolitik als Propagandainstrumente, deren Feinderlärungen sie ständig absegnen, zum anderen sind sie das Mittel zur -Herstellung von Konsens-. Nachrichten, die die Bevölkerung verunsichern könnten, werden unterdrückt oder zumindest so abgemildert, das an der prinzipiell wohlwollenden Einstellung der politischen Führung kein Zweifel aufkommt. Verbrechen des -Feindes- werden akribisch beleuchtet und mit dem Vergrößerungsglas untersucht, während eigene Untaten in das milde Licht alles rechtfertigender Nachsicht getaucht werden. Kritik ist nicht verboten, aber ihre Grenzen sind eng gezogen, denn die Medien verstehen sich nicht als Gegner, sondern, gerade in außenpolitischer Hinsicht, als Partner der Regierung und der global gesteckten Ziele. Deshalb begehen demokratisch gewählte Regierungen auch dann kein Verbrechen, wenn sie Angriffskriege führen.

  15. Natürlich ist vieles was unsere Politiker und Medien bauen, gelogen bzw gebogen, keine Frage!

    Aber…

    –die 3 seit letzter Woche neuen Ukrainer -Kinder nebst Müttern an der Grundschule meiner Frau…(weitere kommen im April, ist bereits klar)

    —Die mehrere Frauen, Alte, Kinder die alleine in unserem Dorf gestrandet sind und von dort kommen..

    –Die Berichte aus erster Hand von Freunden/Bekannten die Vereinshilfe erc. organisieren und in Ost Polen die Völkerwanderung sahen.

    Das alles spricht nicht gerade für eine „begrenzte Militäroperation“.

    Putin machte sich selber zum Agressor, das ist nunmal Fakt.
    ob „provoziert und getrieben“…egal!

    ER hat das Militär in ein SOUVERÄNES Land geschickt ,ER bombardiert, ER ist damit der Buhmann….ER…. und sein Land.

    Ob es Biowaffen, Russenunterdrückung, Nazibatallione, Natobeitritt oder was auch immer im Vorfeld gab oder nicht, ist damit für die meisten Leute ab da irrelevant.

    So, wie auch alle Polnischen, gegen Deutsche gerichteten Aktionen ab dem 1.9.39 schlagartig egal waren….

  16. Etwas OT.

    Muss man/ich das verstehen?

    In dem Bundesland wo ich wohne, könnte ich jetzt ein Konzert der „Saure Stinkenden Fischgräten“ mit 3.000 Zuschauern besuchen und es gibt auch keine Kontaktbeschränkungen mehr in dem 276 Mitglieder umfassenden „Club der Ungeimpften e.V.“ Wie gesagt…als Ungeimpfter!

    Zum Einkauf von Lebensmitteln brauchts aber weiter…sicher gaaanz wichtig und bis zum 02.04.2022… den SPDII Lappen.

    Oder anders gesagt. Bei Veranstaltungen stellt dicht an dicht stehen offenbar kein Problem mehr dar, aber im Supermarkt…wo ich auch ohne Corona Abstand halte…ist es weiterhin mega gefährlich.

    Kopf – Tisch….oder wo ist mein Denkfehler?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article237646047/Coronavirus-Wo-gelten-jetzt-welche-Massnahmen.html

  17. Nuada 19. März 2022 at 15:16

    „Bitte unbedingt beachten:….sobald „Kinder“ oder vergleichbare emotionale Trigger vorkommen.“
    ——————————————————–

    Oder Afroukrainer als „Studenten“ wie Tom und Bgami.
    Konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. 😉

  18. Während uns die Russen seit Jahrzehnten günstioges Gas zuverlässig liefern

    wollen unsere neuen „Freunde“ in Katar uns Europäern einen Knebelvertrag abpressen um sauteures
    LNG-Gas langfristig zu liefern.

    Zitat: „… … … …
    Katar scheint bereit zu sein, mehr Gas zu liefern, aber seine Bedingungen sind hart: Die EU soll sich langfristig verpflichten, das teurere Gas aus Katar abzunehmen.
    … … .. … .“

    Die BRD-Altpolitiker führen das deutsche Volk ins Unglück.

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/sanktionen-laeuft-alles-nach-plan/

  19. Der Autor hat selbstverständlich Recht. Hier wird gelogen, getäuscht und getrickst, was das Zeug hält.
    Deshalb schaue und höre ich mir unsere Schweinemedien so weit es geht gar nicht mehr an.

  20. @guevara 19. März 2022 at 15:27

    „die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für geistige Selbstverteidigung besuchen, um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können“ NOAM CHOMSKY

    wer hat solche Kurse besucht??

    Ich mache das seit rund zehn Jahren autodidaktisch. Das ist ein Fass ohne Boden, aber natürlich ungeheuer faszinierend. Es ist vielleicht nicht ganz ausgeschlossen, dass ich im Lauf dieser Zeit ein bisschen übervorsichtig geworden bin, aber wie heißt es so schön: Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind! :mrgreen:

    Die meisten Leute, die sich mit dem Thema befassen, halten Propaganda für etwas, das grundsätzlich nur auf andere Leute wirkt. Selber ist man selbstverständlich dagegen immun und als Beweis dafür findet sich auch irgendein Propagandmüll, den irgendwelche Idioten glauben, den man selber aber durchschaut.

    Das gibt es ohne Zweifel. Aber diese Idioten kriegen den Müll aus genau dem Grund nicht los, weil sie Propaganda auch für etwas halten, das nur auf andere Leute wirkt. Und auch sie haben den schlagenden Beweis für diese Annahme, weil auch sie irgendetwas finden, das irgendwelche anderen Idioten glauben, sie aber nicht.

    Wer sich so gut wie möglich befreien möchte, muss von der Grundannahme ausgehen: Propaganda ist etwas, das auf mich wirkt.

    Das tut dem Ego ein bisschen weh, aber ich finde, es lohnt sich.

  21. Wie verlogen die Grünen sind sieht amn am Habeck. Der verhandelt im schulen- und frauenfeindlichen Katar und bettelt um LNG-Gas.

    Katar sollen den islamischen Terrorismus finanzieren, und auch die Islamisierung Europas und Deutschlands finanzieren sie. Da kaufe ich lieber billiges Gas beim Russen, 50% der deutschen die kein Russen-Gas mehr wollen können von mir aus das sauteure und umweltschädliche US-LNG-Gas und Katar-Gas kaufen.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/179470-habeck-verteidigt-energiekaeufe-in-undemokratischen-laendern

  22. @ ich2 19. März 2022 at 15:34

    …das Biolabor in der Ukraine schreibt
    ganz groß auf Facebook: Wir forschen
    auch an Biowaffen, gell!

  23. Nuada 19. März 2022 at 16:04
    ———————————————————————————————————
    @guevara 19. März 2022 at 15:27

    „die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für geistige Selbstverteidigung besuchen, um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können“ NOAM CHOMSKY

    wer hat solche Kurse besucht??

    ———————————————————————————————————
    Ich mache das seit rund zehn Jahren autodidaktisch.

    Ich ebenso.
    Und Interessanterweise war es ein Sonderhaft aus dem „Mainstream“, das mir (vermutlich ungewollt) den Anstoß dafür gab.

    Das ist ein Fass ohne Boden, aber natürlich ungeheuer faszinierend. Es ist vielleicht nicht ganz ausgeschlossen, dass ich im Lauf dieser Zeit ein bisschen übervorsichtig geworden bin, aber wie heißt es so schön: Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind! :mrgreen:

    Die meisten Leute, die sich mit dem Thema befassen, halten Propaganda für etwas, das grundsätzlich nur auf andere Leute wirkt. Selber ist man selbstverständlich dagegen immun und als Beweis dafür findet sich auch irgendein Propagandmüll, den irgendwelche Idioten glauben, den man selber aber durchschaut.

    Das gibt es ohne Zweifel. Aber diese Idioten kriegen den Müll aus genau dem Grund nicht los, weil sie Propaganda auch für etwas halten, das nur auf andere Leute wirkt. Und auch sie haben den schlagenden Beweis für diese Annahme, weil auch sie irgendetwas finden, das irgendwelche anderen Idioten glauben, sie aber nicht.

    Wer sich so gut wie möglich befreien möchte, muss von der Grundannahme ausgehen: Propaganda ist etwas, das auf mich wirkt.

    Das tut dem Ego ein bisschen weh, aber ich finde, es lohnt sich.

    Menschen sind in der breiten Masse allgemein spielend einfach lenkbar.
    Viele leugnen zwar vehement, es zu sein, bestätigen exakt das aber unbeabsichtigt immer wieder aufs neue. Auch hier bei PI.

  24. Wenn auf einer Party alle besoffen sind, dann mache ich mir keine Gedanken über eine halbleere Flasche Bionade, die irgendwo rumsteht und ich suche auch keine halbleeren Flaschen Bier, um nachzuweisen, dass einige wohl weniger Promille haben als andere.

    Das Problem ist nicht Propaganda und auch nicht Falschnachrichten. Das Problem ist, dass es nur eine Anti-Putin Beurteilung gibt (da gebe ich kewil recht) aber ein weiteres Problem ist (und das scheint der Job von kewil zu sein), dass es unverdrossene Putin-Versteher gibt, die es einfach nicht wahrhaben wollen und nach entlastenden Dingen suchen. Was fehlt, sind Leute und Nachrichten, die mit kühlem Kopf und ohne Gefühlsduselei die Lage analysieren und zu langfristig gedachten Entscheidungen kommen.

  25. Zallaqa 19. März 2022 at 16:14
    Wenn auf einer Party alle besoffen sind, dann mache ich mir keine Gedanken über eine halbleere Flasche Bionade, die irgendwo rumsteht und ich suche auch keine halbleeren Flaschen Bier, um nachzuweisen, dass einige wohl weniger Promille haben als andere.

    Das Problem ist nicht Propaganda und auch nicht Falschnachrichten. Das Problem ist, dass es nur eine Anti-Putin Beurteilung gibt (da gebe ich kewil recht) aber ein weiteres Problem ist (und das scheint der Job von kewil zu sein), dass es unverdrossene Putin-Versteher gibt, die es einfach nicht wahrhaben wollen und nach entlastenden Dingen suchen. Was fehlt, sind Leute und Nachrichten, die mit kühlem Kopf und ohne Gefühlsduselei die Lage analysieren und zu langfristig gedachten Entscheidungen kommen.

    Ich persönlich ergreife im aktuellen Ukrainekonflikt für keine der beiden Gegner Partei.
    Leider ist inzwischen der Karren derart festgefahren, dass es nur noch sehr schwer wird, eine für alle einvernehmliche Lösung zu erarbeiten.

  26. „Großteil der Presseberichte Ukraine-Russland erfunden und gefälscht“

    Stimmt, ganz schlimm sind die Russenhasser der Daily Mail.
    Aber die müssen ab und zu die unaufhörlichen Propagandafluss unterbrechen, um heute zuzugeben, das die Russen eigentlich gewinnen:

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-10629003/Putin-losing-information-war-Ukraine-losing-battlefield-BILL-ROGGIO.html#comments

    „Putin may be losing the information war, but Zelensky’s NATO concession suggests Ukraine may be losing on the battlefield. The West must not fool itself into thinking otherwise, writes military expert BILL ROGGIO“

  27. @Maria-Bernhardine 19. März 2022 at 16:05

    „@ ich2 19. März 2022 at 15:34

    …das Biolabor in der Ukraine schreibt
    ganz groß auf Facebook: Wir forschen
    auch an Biowaffen, gell!“
    Na um Fledermausfliegen nach Greifswald zu schicken braucht es nicht mal ein Labor daraus auf Waffenetwicklung zu schließen ist schon arg gaga und das wurde als angeblicher Beweis vorgelegt!

  28. Danke, George Orwell, You made my day.

    Bei z-online gibt es üb übrigens einen Artikel, der zum Thema paßt: Wie erkenne ich Fake-News? Aufgegliedert in 12 Punkte. Ich muß mir die Kommentare durchlesen, um zu sehen, ob es einen „Troll“ gibt, der fragt, ob man das bei den MSM, in dem Fall die „…“ auch so machen darf.

  29. Nuada 19. März 2022 at 16:04

    Ich mache das seit rund zehn Jahren autodidaktisch. Das ist ein Fass ohne Boden, aber natürlich ungeheuer faszinierend. Es ist vielleicht nicht ganz ausgeschlossen, dass ich im Lauf dieser Zeit ein bisschen übervorsichtig geworden bin, aber wie heißt es so schön: Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind! :mrgreen:

    Die meisten Leute, die sich mit dem Thema befassen, halten Propaganda für etwas, das grundsätzlich nur auf andere Leute wirkt. Selber ist man selbstverständlich dagegen immun und als Beweis dafür findet sich auch irgendein Propagandmüll, den irgendwelche Idioten glauben, den man selber aber durchschaut.

    Das gibt es ohne Zweifel. Aber diese Idioten kriegen den Müll aus genau dem Grund nicht los, weil sie Propaganda auch für etwas halten, das nur auf andere Leute wirkt. Und auch sie haben den schlagenden Beweis für diese Annahme, weil auch sie irgendetwas finden, das irgendwelche anderen Idioten glauben, sie aber nicht.

    Wer sich so gut wie möglich befreien möchte, muss von der Grundannahme ausgehen: Propaganda ist etwas, das auf mich wirkt.

    Das tut dem Ego ein bisschen weh, aber ich finde, es lohnt sich.

    P.S.

    Das gefährliche bei Medienpropaganda in der Moderne ist, dass sie über Jahrzehnte, sogar noch Jahrhunderte später nachwirkt und Wahrnehmung, Meinungen und gar Denken und Handeln beeinflusst.

  30. Putin blieb keine andere Wahl: Die NATO rückte mit der Osterweiterung so nahe an die Grenzen Russlands, dass er handeln musste, wollte er dem bitteren Schicksal zweier anderer Staaten in Mitteleuropa entgehen: Niemand spricht von der verzweifelten und aussichtslosen Lage Österreichs und der Schweiz, die schon jahrelang wegen der buchstäblichen Umzingelung durch dieses aggressive Militärbündnis um ihre schiere Existenz bangen müssen. Es ist Zeit für eine neue Triple Alliance Schweiz-Österreich-Russland. Vielleicht sieht auch bald das österreichische Bundesheer die Stunde für gekommen, dem faschistischen Söder-Regime in München die förtwährenden Schikanen und Diskriminierungen durch geschmacklose Österreicher-Witze mit blauen Bohnen heimzuzahlen.

  31. Wie schon von jemandem mitgeteilt, funktionieren sowohl rt.com als auch rt.de (die „alte“ Seite!) hier unter VPN hervorragend, Livestream inclusive. Auch die Handy-App funktioniert hier, die aber ohne Stream. Der Sender „sna-news“ (Sputnik) hat eine Anleitung herausgegeben, nach der man ihn über telegram und Odyssee weiter empfangen kann.

    https://snanews.de/20220303/sputnik-5630050.html

    Natürlich bringen diese Sender die russische Sicht, die nicht nur für mich dennoch wesentlich seriöser herüberkommt als das, was uns „unsere“ Propagandaschleudern als „Berichterstattung“ – gegen Zwangsgelder – verkaufen. Wir brauchen aber auch die Sicht „der anderen“; die ist verfassungsrechtlich verbrieft und ergibt erst das ganze Bild, wobei wir freilich nicht der Pflicht selbständigen Denkens entbunden werden.

    „Audiatur et altera pars“ – „Höre die andere Seite“, ist ein juristisches wie rechtsstaatliches und demokratisches Kernprinzip, gefolgt von „nullum crimen sine lege“ – „Kein Verbrechen ohne Gesetz“. Bei beiden Prinzipien hat der „Westen“, der doch so gerne „Wertewesten“ sein will, von Anfang an versagt. Das ist hier nicht anders; ich habe sogar den Eindruck, daß es sehr viel schlimmer geworden ist, da die Interessen der „Dienstherren“ in Übersee und Brüssel direkt betroffen sind, die letztlich die Ursachen des Ganzen erst herbeigeführt haben.

  32. Kulturhistoriker 19. März 2022 at 16:31
    Danke, George Orwell, You made my day.

    Bei z-online gibt es üb übrigens einen Artikel, der zum Thema paßt: Wie erkenne ich Fake-News?
    […]

    Da muss man nun wahrhaftig nicht Zeit-online oder ein anderes Leitmedium bemühen. Dafür reichen schon die teilweise absurden Internetfakes aller Couleur, die sich ausbreiten, festzecken und nur schwer bis gar nicht wieder totzukriegen sind.
    Das liegt auch daran dass der Mensch im Allgemeinen gerne dazu neigt, erst einmal das zu glauben, was er glauben will.

  33. BePe 19. März 2022 at 16:05
    Es reicht nicht nur, wenn die Energieversorgung gesichert ist. Die Preise müssen auch bezahlbar sein.
    Was nützt es den Leuten, wenn sie sich teures Gas und Öl aus Katar nicht leisten können.
    Ich möchte weiterhin Gas und Öl aus Russland.

  34. Die gleichen Lügen, wie 2015, kosteten mittlerweile jedoch vielen Deutschen in Deutschland, das Leben

  35. @ ich2 19. März 2022 at 15:34

    Natürlich kommen die Wühlarbeiter wieder aus ihren Löchern gekrochen.

    Das ganze ist so geheim, dass das sogenannte „Biowaffenlabor“ in Charkiw sogar eine FB Seite betreibt: https://www.facebook.com/BatsUkraine/

    Genauso würde ich es an deren Stelle auch machen.
    Sie „beweisen“ damit wieder einmal – gar nichts.

  36. Kulturhistoriker 19. März 2022 at 16:31

    Der Zeit-Artikel, heute morgen noch frei, jetzt hinter Bezahlschranke

  37. Chicago artist raises funds for Ukraine by selling Zelenskiy Lego figures

    Joe Trupia of Citizen Brick added his own unique spin to sell toy molotov cocktails and figurines of the Ukrainian president…

    But one Chicago artist chose a singular figure in the crisis and began to design a Lego-style figurine of the Ukrainian president, Volodymyr Zelenskiy

    Obwohl er keine persönlichen Verbindungen zum Krieg hat, fühlte sich Trupia gezwungen zu helfen.

    „Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich mit dem handeln musste, was ich hatte“, sagte er der Washington Post.

    Infolgedessen beschloss er, zwei Arten von Modellen zu entwerfen, von denen er glaubte, dass sie den „Mut des Landes angesichts der Tyrannei“ symbolisieren: den ukrainischen Präsidenten – und, vielleicht kontroverser, winzige Spielzeug-Molotow-Cocktails.
    https://cdn.newsbook.com.mt/wp-content/uploads/2022/03/17153831/Untitled-design-34.jpg
    Selenskyjs Figur zeigt den Präsidenten in seinem aktuellen charakteristischen Aussehen – ein militärgrünes T-Shirt und eine Jacke, schwarze Stiefel, gepflegte kurze Haare und Dreitagebart, mit einem Ausdruck, der auf seinem kleinen Plastikgesicht irgendwie Müdigkeit, Empörung und Trotz vereint.

    „Er ist ein Typ, der mit einem Koffer voller Geld aus dem Land hätte fliehen können und stattdessen zu seinen Leuten hält … Ich war einfach so beeindruckt von seiner Standhaftigkeit und der Hoffnung, die er den Menschen zu geben scheint“, sagte Trupia der Post.

    Der Molotow-Cocktail wird als Zeichen verzweifelter Rebellion von gewöhnlichen Menschen mit wenigen Waffen gewählt, um sie gegen einen viel mächtigeren Feind zu entfesseln. Bei den Kleinteilen handelt es sich um eine grüne Flasche mit der ukrainischen Flagge und einer orangefarbenen „Flamme“ aus Plastik.

    „Die Ironie, einen kleinen Spielzeug-Brandsatz zu verkaufen, um medizinische Versorgung für Flüchtlinge zu kaufen, ist mir nicht entgangen“, sagte Trupia.

    Seit dem ersten Verkauf von Citizen Brick am 5. März, bei dem die Zelenskiy-Figur für 100 US-Dollar und die Molotow-Cocktails für jeweils 10 US-Dollar verkauft wurden, hat das Unternehmen 145.388 US-Dollar gesammelt und jede Charge innerhalb weniger Stunden ausverkauft.

    Am Donnerstag gab Citizen Brick bekannt, dass es alle Zelenskiy-Figuren und Benzinbomben ausverkauft hat, und spendete den Erlös an die Wohltätigkeitsorganisation Direct Relief, die auf die humanitären Appelle der Ukraine reagiert.

    Aufgrund der begrenzten Versorgung mit notwendigen Teilen wird der Hersteller keine weiteren Figuren mehr herstellen.

    „Ich wünschte wirklich, wir könnten mehr tun, aber dafür waren wir nicht wirklich ausgestattet“, sagte Trupia.

    Citizen Brick ist nicht an Lego gebunden, aber der dänische Spielzeugriese toleriert offenbar seine kleinen Aktivitäten und hat selbst eine Multimillionenspende an die Ukraine geleistet und den Verkauf in Russland eingestellt, berichtete die Post weiter.

    Unterdessen hat Lost Worlds, eine Brauerei aus North Carolina, begonnen, 32-Unzen-Bierflaschen zum Mitnehmen mit Etiketten in den blauen und gelben Farben der ukrainischen Flagge, aber mit einem Bild des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu verkaufen, deren Verkauf gespendet wird an den Flüchtlingsfonds der Nationalbank der Ukraine, berichtete Axios.

    Der letzte Knaller? Auf dem Etikett steht: „Putin ist ein Arsch.“

    MIT GOOGLE-ÜBERS.
    https://www.theguardian.com/world/2022/mar/18/chicago-artist-citizen-brick-zelenskiy-lego?ref=upstract.com&curator=upstract.com&utm_source=upstract.com

  38. Top aktuell –
    was hatte Joe Biden`s Sohn Hunter und sein Laptop noch vor den US Wahlen mit der Ukraine zu tun ?
    Wurde der US Wahlkampf für Biden mit Wahlfälschung und dank der linken Medienkampagnien gewann doch zum Nachteil von D.Trump beieinflusst?
    Hat die Trump Hasser und Lügenpresse „Süddeutsche Zeitung“ und „Welt“ absichtlich gelogen um Biden und seinen Wahlkampf zu schützen?
    Auszug aus Jouwatch von heute:
    Zitat: Die explosive Enthüllung der skandalträchtigen Inhalte auf den Computer des schwer belasteten Präsidentensohnes wurde am 14. Oktober 2020 von der New York Post, Amerikas ältester Zeitung, berichtet. Auf dem Laptop finden sich u.a. Bilder von Drogenmissbrauch, Sexbilder möglicherweise mit Minderjährigen, sowie E-Mails, die scheinbar belegen, dass Hunter Biden Geld von seinen dubiosen Geschäften mit der Ukraine und China an seinen Vater abgeführt hat (»10 Prozent für den Großen«).

    Mitten im Wahlkampf wurde die Geschichte daraufhin ungeprüft von der New York Times und allen deutschen und US-Mainstream-Medien als »russische Desinformation« gebrandmarkt. Twitter, Facebook und alle sozialen Medien zensierten die Story, damit sie nicht mal per Messenger geteilt werden konnte, und sperrten vorübergehend das Konto der New York Post“…………
    (…)
    „Der Laptop aus der Hölle“
    https://journalistenwatch.com/2022/03/19/der-laptop-hoelle/

  39. @Das_Sanfte_Lamm 19. März 2022 at 16:09:

    Menschen sind in der breiten Masse allgemein spielend einfach lenkbar.

    Das stimmt. Aber die Propaganda besagt das Gegenteil. Tatsächlich wird in Demokratien sogar umgekehrt behauptet, die Masse würde die Politik lenken.

    Viele leugnen zwar vehement, es zu sein, bestätigen exakt das aber unbeabsichtigt immer wieder aufs neue. Auch hier bei PI.

    Wenn jemand behauptet, er sei immun gegen Propaganda, denke ich still für mich „Du bist ein offenes Scheunentor“ 🙂
    Ich glaube natürlich schon, dass man die Anfälligkeit reduzieren kann, aber der erste Schritt dazu ist, sich einzugestehen, dass man selber auch ein Mensch und daher nicht immun ist. Und dann alles hinterfragen, was man als selbstverständlich erachtet, und zwar wirklich alles.

  40. Also “ Welt TV“ ist nur noch purer Hass gegen Russland. Wo bleibt eigendlich die Verfolgung von solchen Hass-Komemtaren!

    Zum Öl: Also Öl und Gas aus Russland will Habeck nicht ( obwohl billiger ) Aber Öl und Gas aus Scheichtümern, die noch viel weniger demokratisch sind, teurer und Umweltschädlicher ( wegen Transport)
    das ist ok?
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/179470-habeck-verteidigt-energiekaeufe-in-undemokratischen-laendern

    Leute die solche Leute wählen, wünsche ich den totalen Gasausfall und Spritpreise über 5 Euro!

  41. Taurus1927 19. März 2022 at 15:48
    Nuada 19. März 2022 at 15:16
    „Bitte unbedingt beachten:….sobald „Kinder“ oder vergleichbare emotionale Trigger vorkommen.“

    Wird es für die deutsche Bevölkerung,entweder unbequem,teuer,
    oder es soll eine Diskussion im Keim erstickt werden .
    Kinder waren und sind immer das Totschlagsinstrument,
    sogar der grenzdebile Biden, durfte an ihnen rumrubbeln,und sie begrapschen ,
    aber er war ja der Gute,der gegen das Ekel Trump antrat.
    Sogar das Merkel machte gute Miene zum Advent,obwohl sie
    wohl Kinder genauso hasst,wie die Deutsche Fahne,
    aber was tut man nicht alles fürs Image !

  42. @ lorbas 19. März 2022 at 17:11

    Die hat keinen Beruf und noch nie in der freien Wirtschaft gearbeitet. Solche Leute gehören nicht in ein Parlament. Man erwartet dort eben hochqualifizierte Menschen mit Lebens-und Berufserfahrung.

  43. Die Ukraine hat bereits ein Sozialkreditsystem
    Von Maria Schneider – 18. März 2022

    Wie das US-Portal „Freewestmedia” recherchiert hat, soll das vom ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj (noch vor dem Krieg!) initiierte staatliche Programm „ePidtrymka” – Werbeslogan: „Erst die Impfung, dann das Geld” – die Menschen dazu ermutigen, „…sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, und die Wirtschaftszweige unterstützen, die am meisten unter den Quarantänebeschränkungen gelitten haben”. Gemäß den in diesem Aktionsplan festgelegten Bedingungen erhalten alle Bürger der Ukraine ab dem 14. Lebensjahr 1000 Hrywnja (derzeit rund 31 Euro), wenn sie eine vollständige Impfserie gegen das Corona-Virus nachweisen können.

    Es handelt sich damit also um ein digital gestütztes Prämiensystem zur Belohnung erwünschten Verhaltens – und eine Art Social Scoring in Verbindung mit regelrechtem „Impf-Wohlverhalten“, so wie es globalistischen NGO’s und Impflobbyisten auch für Deutschland und den Rest der Welt vorschwebt. Der offizielle Start des Programms erfolgte am 19. Dezember 2021. Es ist auf ein Jahr – bis zum 18. Dezember 2022 – angelegt und wird in mehreren Stufen umgesetzt…

    So können seit dem 14. März Menschen mit Behinderungen die im Rahmen des Programms erhaltenen Geldwerte für ihre Lebenshaltungskosten und zur Deckung sozialer Bedürfnisse ausgeben – etwa für für Medikamente und Stromrechnungen. Inzwischen haben alle Ukrainer, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, ab dem 14. März Anspruch auf zusätzliche 500 Hrywnja.
    Zweckgebundene Mittelverwendung

    (Anm.: Für Propagandabücher u. US-Schund?)

    Die Ukrainer dürfen das Geld allerdings nur zweckbezogen ausgeben, z.B. für Bücher und Medikamente. „Bis heute haben mehr als 8,6 Millionen Ukrainer von dem ePidtrymka-Programm profitiert. Der unangefochtene Spitzenreiter bei der Verwendung der Gelder, die unsere Bürger für die Impfung erhalten haben, ist der Bücherkauf – in weniger als zwei Monaten haben die Ukrainer 1 Milliarde Hrywnja für Bücher ausgegeben.

    Das ist natürlich eine wichtige Unterstützung für die Verlagsbranche”, so das US-Portal. Ältere Menschen nutzten tatsächlich auch aktiv die Möglichkeit, die vom Staat erlaubten Medikamente zu kaufen. „Sie haben in drei Wochen über 300 Millionen Hrywnja für diese Artikel ausgegeben”, so der stellvertretende Wirtschaftsminister der Ukraine, Oleksandr Hryban…
    https://ansage.org/die-ukraine-hat-bereits-ein-sozialkreditsystem/

  44. Nuada 19. März 2022 at 17:09

    Wenn jemand behauptet, er sei immun gegen Propaganda, denke ich still für mich „Du bist ein offenes Scheunentor“ […]

    Es muss auch nicht immer die „offizielle“ Propaganda sein, es langen dafür bereits die zahllosen Fakes aus dem Internet.

  45. Kewil, das ist ja auch der Grund, warum RT und SNANews (ehemals Sputnik) in der gesamten EU verboten wurden. Die Manipulation darf nicht infrage gestellt werden, indem sich die einfachen Leute bei der Konkurrenz ein eigenes Bild machen und eine eigene Meinung bilden. Kurz gesagt: in der EU und den USA muß die Angst ziemlich groß sein, dass gleich zu einem Verbot gegriffen wird. Offensichtlich ist die eigene Propaganda dermassen plump, dass es nicht viel benötigt, um sie auffliegen zu lassen. Aber der Klopapierhortende Michel ist schlichtweg zu faul und zu obrigkeitshörig, das dreckige Schauspiel zu durchschauen und mal darüber nachzudenken, dass diese lange im voraus geplante Eskalation nur einem Zweck dient: der wirtschaftlichen Zerstörung Europas und einer Reaktivierung des alten Blockdenkens.

    Die Presse und der ÖR berichten ja auch nicht über die Ereignisse. Sie ordnen ein! Die Einordnung in die vorgegebene Doktrin der Nato usw. ist das Wichtigste. Selbst der neue ZDF-Intendant Himmler (sic!) gibt dies ganz offen zu:

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/der-neue-zdf-intendant-himmler-will-lieber-einordnen-als-berichten/

  46. ARD & ZDF haben es hauptsächlich mit Blöden zu tun, deshalb können sie immer dreister lügen!
    ARD & ZDF beschuldigen PUTIN der Dinge, die sie selbst tun, nämlich die REALNACHRICHTEN im Land zu unterdrücken , die sie selbst täglich und stündlich vor dem deutschen Volk unterdrücken, fernhalten und verheimlichen. Genau deshalb wurde RT abgeschaltet für die DEUTSCHEN!

    Die blöden Zuschauer werden ja nicht einmal stutzig wenn in allen Fernsehshows über Russland und die Ukraine niemals ein einziger russischer Abgesandter zugegen ist.
    So wie bei der AFD, von der so gut wie nie ein Vertreter bei den Fernsehdebatten über die AFD dabei sein durfte.

    Das ganze Fernsehspektakel über die Ukraine ist wie eine Gerichtsverhandlung ohne den Angeklagten nicht einmal ein Anwalt (russ. Botschafter) des Angeklagten als Fürsprecher darf dabei sein. (Typisch deutscher Intrigen-Klüngel! Ein mieser sozialistscher Gesinnungsmob heimtückisch und verschlagen fest in der Hand von alten Schachteln, die das Programm bestimmen).

    DEUTSCHLAND macht chinesische NACHRICHTEN, aber meckert gleichzeitig über Putin.
    Warum man diesem ukrainischen Marktschreier das Programm überlässt ist absolut unverständlich.
    Ist das eine Vorgabe der VEREINIGTEN STAATEN , der NATO der EU?
    Die unter allen Umständen in die Ukraine eindringen wollen und das schon seit mindestens 2014.

    Sie sitzen wie die Spinne vorm Netz und warten auf eine Lücke endlich hineinhüpfen zu können, ihr Opfer zu vertilgen. Ein geiziger BIDEN bezahlt keine 800 MILLIONEN für ukrainische Waffen, um ein Gefecht am Laufen zu halten, ohne sich davon einen Vorteil zu versprechen.

    Die 800 MILLION USD sind ein Einsatz so wie in Las Vegas im Casino.
    Man erwartet etwas dafür!
    Das ist keine UNICEF MISSION!

  47. Mittlerweile gibt es nur noch eine Wahrheit und zwar die der Globalisten. Die wird den Menschen ins Hirn gehämmert und viele glauben dies. Wahrheit resp. Fakten und beide Seiten sind schon lang nicht mehr relevant, sondern werden als Bedrohung empfunden, um das nicht sehr stabile Kartenhaus, welches diese Welt von heute darstellt, nicht zum Einstürzen bringt.

  48. Zallaqa 19. März 2022 at 16:14
    Das Problem ist nicht Propaganda und auch nicht Falschnachrichten. Das Problem ist, dass es nur eine Anti-Putin Beurteilung gibt (da gebe ich kewil recht) aber ein weiteres Problem ist (und das scheint der Job von kewil zu sein), dass es unverdrossene Putin-Versteher gibt, die es einfach nicht wahrhaben wollen und nach entlastenden Dingen suchen. Was fehlt, sind Leute und Nachrichten, die mit kühlem Kopf und ohne Gefühlsduselei die Lage analysieren und zu langfristig gedachten Entscheidungen kommen.
    ———————-

    Leute wie Sie Zallaga sind das Hauptproblem.

    Leute die Zusammenhänge einfach nicht verstehen können. So wie bei Corona.
    Solchen Leuten haben wir alle Schäden zu verdanken.

    Es sind die Fachidioten, die nur in festgefahrenen Schienen denken können.

    Was fehlt sind Leute, die Leuten wie Ihnen einen Schlag auf den Kopf geben, damit sie entweder wach werden oder ohnmächtig bleiben bis die Krise überwunden ist, nicht noch immer weitere Zusatzschäden anrichten.

    Wenn Sie der Meinung sind sich in den Kampf einmischen zu müssen und meinten dieser Streit ging Sie etwas an, dann fahren Sie nach Polen, lassen sich an der Grenze registrieren und kämpfen Sie für 250 EUR für Ukraine und kämpfen sie gegen Russland. Das wäre für Sie eine bessere Lektion als hier den Leuten mit ihrer Kleinkinderlogik den letzten Nerv zu rauben!

    Fahren Sie los!

  49. @Das_Sanfte_Lamm 19. März 2022 at 17:35:

    Es muss auch nicht immer die „offizielle“ Propaganda sein, es langen dafür bereits die zahllosen Fakes aus dem Internet.

    Natürlich ist das auch das Internet verseucht, zum Beispiel das QAnon-Universum.

    Ich bin mir selber gegenüber misstrauisch, was russische Propaganda angeht. Da spüre ich eine starke innere Bereitschaft, das zu glauben, weil die typischen brechreizerregenden Merkmale der westlichen Propaganda fehle. Es kann gut sein, dass vieles davon wahr ist, aber ich bleibe lieber vorsichtig.

    „BILD dir deine Meinung“ war mal eine Plakatkampagne. Aber wenn man verstehen will, ist es meistens besser, genau das nicht zu tun.

  50. Nuada 19. März 2022 at 18:01
    […]

    Ich bin mir selber gegenüber misstrauisch, was russische Propaganda angeht. Da spüre ich eine starke innere Bereitschaft, das zu glauben, weil die typischen brechreizerregenden Merkmale der westlichen Propaganda fehle. Es kann gut sein, dass vieles davon wahr ist, aber ich bleibe lieber vorsichtig.
    […]

    Dass russische Medien in erster Linie pro-russisch berichten, liegt freilich auf der Hand. Daher sind auch diese immer aus einer gewissen Distanz zu sehen, was natürlich nicht heißt, dass man sie generell nicht sehen sollte.
    Darum versuche ich idR, mir aus allem einen Querschnitt zu bilden und die verschiedenen Darstellungen gegeneinander abzuwägen. ÖR-TV scheidet dabei für mich komplett, auch im Internet, aus (ich habe allerdings bereits seit 2005 kein TV mehr im Haus).
    Westliche Propaganda ist seit dem Irakkrieg 2003 für mich komplett obsolet.

  51. Für alle KÄMPFER mit der UKRAINFLAGGE die Russland bekämpfen wollen

    Wegen Leuten wie Euch, die nach noch härteren Sanktionen rufen, nicht nur frieren und teuer tanken wollen, um Putin eins auszuwischen, für Euch Idioten, die in Blindheit und Blödheit auch noch treudoof in einen Atomkrieg schlendern wollen, gibt es jetzt die ersten kleinen Auswirkungen:

    Benzin –Höchstpreis nach oben noch viel Luft
    Speiseöl – in Supermärkten weggehamstert
    Mehl – Mehl wie Speiseöl rationiert bei Rewe nur noch 2 Mehl und 1 Öl erlaubt
    Honig – weggehamstert….
    BILD hat schon eine Liste der knappen Lebensmittel rausgegeben mit Verteuerung
    Die Regale sind jetzt schon hier und da leer…..

    Das Frieren hat noch gar nicht begonnen
    Und täglich kommen 100.000e Flüchtlinge in Deutschland an.
    Eine Völkerwanderung wie 1945….

    Euch haben wir das zu verdanken!
    Allen denen die im Bundestag aufstehen und dem ANTICHRIST zujubeln.
    Einer verblödeten Masse, der es immer zu gut gegangen ist!
    Die das was sie haben gar nicht zu schätzen wissen.
    Und deshalb leichtsinnig alles verspielen.
    Sich in Dinge einmischen, die sie gar nichts angehen!

  52. Bekomme gerade ein Youtube wie in Kroatien die Regale brechend voll mit Öl und allen Lebensmitteln sind, die man sich nur denken kann.
    Da möchte man mal wissen was diese Knappheit hier zu bedeuten hat.

  53. @Tom62 19. März 2022 at 16:45

    „@ ich2 19. März 2022 at 15:34

    Natürlich kommen die Wühlarbeiter wieder aus ihren Löchern gekrochen.

    Das ganze ist so geheim, dass das sogenannte „Biowaffenlabor“ in Charkiw sogar eine FB Seite betreibt: https://www.facebook.com/BatsUkraine/

    Genauso würde ich es an deren Stelle auch machen.“
    ______
    Na so ne Uni läuft schon in der Grundzielsetzung ziemlich dem Gedanken von Geheimhaltung zuwieder. Wenn man da etwas vor den Russen verbergen möchte macht man da einen Fachbereich mit Publikumsverkehr auf und lässt da zu 2/3 Leute arbeiten die in Russland studiert haben.

    „Sie „beweisen“ damit wieder einmal – gar nichts.“
    Hab ich auch nicht! Das ist immer schwer die Nichtexistenz von etwas zu beweisen

    Das war Vassily Nebenzia der behaubtet hat das die Zusammenarbeit zwischen Greifswald und Charkiw ein Biowaffenlabor beweist aber letztlich ist es etwas wofür man Handschuhe , Kepp und eine gute pinzette braucht.

  54. Hamsterkäufer sind asozial. Ärmere können dann nichts mehr kaufen, wenn die Regale leer sind. Jeder sollte nur das im Laden bekommen, was gebraucht wird. Natürlich keine zig Packungen Mehr, Speiseöl, Klopapier usw.

  55. @ atman 19. März 2022 at 16:35

    Putin blieb keine andere Wahl: Die NATO rückte mit der Osterweiterung so nahe an die Grenzen Russlands, dass er handeln musste, wollte er dem bitteren Schicksal zweier anderer Staaten in Mitteleuropa entgehen: Niemand spricht von der verzweifelten und aussichtslosen Lage Österreichs und der Schweiz, die schon jahrelang wegen der buchstäblichen Umzingelung durch dieses aggressive Militärbündnis um ihre schiere Existenz bangen müssen. Es ist Zeit für eine neue Triple Alliance Schweiz-Österreich-Russland. Vielleicht sieht auch bald das österreichische Bundesheer die Stunde für gekommen, dem faschistischen Söder-Regime in München die fortwährenden Schikanen und Diskriminierungen durch geschmacklose Österreicher-Witze mit blauen Bohnen heimzuzahlen.

    Genial! Danke! Der treffendste Kommentar seit Tagen auf PI!

    Don Andres

  56. Die Links-Jugend von heute wird für ihre Dummheit noch einen sehr hohen Preis bezahlen müssen.
    Die werden Augen machen wenn sie in der Realität ankommen.
    lol

    Die einfachste Möglichkeit, Euch jeden zum Totfeind zu machen,
    besteht darin, ihm die Wahrheit zu sagen.

  57. @ jeanette 19. März 2022 at 18:24

    Bei uns gibt es nicht mal mehr Mehl u. Nudeln.
    Tief unten im Regal noch 4 P. Spätzle. Ich nahm
    eine. Dazu mußte ich richtig hineinkriechen.

    Mehl evtl. noch 10 P. Vollkornweizen. Ich nahm artig
    eine, kenne mich mit VK-Mehlen gut aus, kann man
    mischen mit hellem Mehl. Habe insgesamt 3kg Mehl,
    2020 im April konnte ich 11kg lagern, davon verschenkte
    nach u. nach ich 4kg.

    Welche deutsche Kleinfamilie verbraucht 10kg Mehl die Woche?
    Keine. Die Moslems horten jetzt vor Ramadan. Edeka gibt
    pro Kunde leider 5kg ab. Da kommt aus der Sippschaft einzeln
    die Brut u. rafft…

    Bei uns arbeiten viele Aramäer. Die haben auch egomanische
    Großsippen, die außer Fressen, Schnackseln u. Beten keine Hobbies
    haben. Müßten die jetzt nicht vor Ostern auch fasten?
    Also rafft das Personal, weil es an der Quelle sitzt, bevor der
    Kunde es ins Regal bekommt.

    Salatöle – ausverkauft.

  58. Das Steht der Autor aber an erster Stelle.
    Aus der Summe der Publikationen ergibt sich das Bild.

    Die Russen kommen. Aber anders als gedacht.


    Russlands Präsident erklärt Pazifisten und Kriegsgegner zu Verrätern.
    Er treibt damit Zehntausende junge Russen ins Ausland. Viele IT-Spezialisten sind auf dem Sprung.

    Die Rede von Wladimir Putin traf sie wie ein Blitz.
    „Ich war gerade bei meiner Mutter zu Besuch, wir tranken Tee, als im Fernsehen Putin plötzlich davon erzählte, dass es in Russland Verräter gäbe, die westlich denken und sich an westlichen Werten orientieren“, sagt Elisaweta*.
    Das russische Volk werde diese Verräter „wie eine zufällig in den Mund hineingeflogene Fliege einfach ausspucken“, sprach Putin weiter.
    „Da dämmerte mir, dass nichts mehr so werden wird wie früher“, sagt die junge Russin.

    „https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/russland-putins-innerer-krieg/ar-AAVgvUq?ocid=msedgdhp&pc=U531“

    So vergrault Putin jetzt die Zukunft Russlands.

    Gestern hat er sie noch im Fußballstadion als Staffage missbraucht.

    Auf das Kanonenfutter vorbereitet.

    Die wollen aber nicht.

  59. @Maria-Bernhardine 19. März 2022 at 21:39
    @ jeanette 19. März 2022 at 18:24

    Bei uns gibt es nicht mal mehr Mehl u. Nudeln.
    Tief unten im Regal noch 4 P. Spätzle. Ich nahm
    eine. Dazu mußte ich richtig hineinkriechen.
    Salatöle – ausverkauft.



    Na so langsam dringt doch wohl durch, was Putin so anstellt.

    Wenn dem nächst in der dritten Welt das Korn, als Nahrungsmittel, knapp wird, dann machen sich die Leute auf den Weg.

    Und hier quatscht man immer noch für den Diktator im Kremml, mit den fadenscheinigen Argumenten, seines Propagandaapparates.

    Jede Ursache eine Wirkung mehr als man sich Vorstellen kann.

    Das ist nur ein Aspekt. Der Anfang der Folgen.

    War alles abzusehen. Ich habe vorgesorgt.

  60. Diverse Hinweise wurden hier ja bereits gegeben. Selber nutze ich croxyproxy.com als Proxyserver, darüber lässt sich RT problemlos erreichen.

  61. jeanette 19. März 2022 at 17:56
    Was fehlt sind Leute, die Leuten wie Ihnen einen Schlag auf den Kopf geben, damit sie entweder wach werden oder ohnmächtig bleiben bis die Krise überwunden ist

    Ich denke, mit meiner „Kleinkinderlogik“ erreiche ich Leute im Krabbelalter wohl kaum. Aber genau wegen solcher Leute, die anderen immer auf den Kopf schlagen wollen wird im allgemeinen Krieg geführt. Wer Zusammenhänge kapieren will sollte bei nicht medizinisch abgeklärten Aggressionen erst mal bei sich selbst anfangen.

  62. @Kewil

    Wer glaubt unseren Medien überhaupt noch ein Wort?

    Es geht nicht um Glauben sondern wen es gut läuft neutrale Informationen.

    Glauben tut man an einen Gott.

    >Glauben ist die Positive Fürsprache für etwas Unbewiesenes.

    RT Glaubt an den Gott Putin, mit seinem ich zentriertem Universum.

    Um dieses in die anderen Köpfe hinein zu bringen, werden abstruse Thesen vertreten und sogar Gewalt eingesetzt.

    Die Halbwahrheit, die Unwahrheit und Desinformation ist das Stielmittel.

    Letztendlich muss man sich aus den verschiedenen Quellend, am besten logisch begründet, eine Meinung bilden.

    RT ist so leicht zu durchschauen, da es weder Logisch, noch begründet ist.

    Das gilt auch für „Compakt der Tag“.

  63. @ atman 19. März 2022 at 16:35

    Putin blieb keine andere Wahl: Die NATO rückte mit der Osterweiterung so nahe an die Grenzen Russlands, dass er handeln musste, wollte er dem bitteren Schicksal zweier anderer Staaten in Mitteleuropa entgehen: Niemand spricht von der verzweifelten und aussichtslosen Lage Österreichs und der Schweiz, die schon jahrelang wegen der buchstäblichen Umzingelung durch dieses aggressive Militärbündnis um ihre schiere Existenz bangen müssen. Es ist Zeit für eine neue Triple Alliance Schweiz-Österreich-Russland. Vielleicht sieht auch bald das österreichische Bundesheer die Stunde für gekommen, dem faschistischen Söder-Regime in München die fortwährenden Schikanen und Diskriminierungen durch geschmacklose Österreicher-Witze mit blauen Bohnen heimzuzahlen.

    Sie vergessen aber, bei allem Respekt, die dahin vegitierenden, von der NATO eingekreisten Staaten Schweden und Finnland. Und wer erinnert sich nicht an die NATO-Angrisffskriege auf Georgien und Tschetschenien.
    Natürlich ist die NATO Schuld, dass Russland seit 5.45 Uhr zurückschiesst.

  64. @bunrecht, Auch ich kann „rtde.site“ problemlos erreichen obwohl ich in den Antipoden lebe. Vielen Dank fuer den wertvollen Hinweis !!!

  65. Das Lügeninferno seitens der verseuchten Medien wird immer unerträglicher,es ist kaum noch zu ertragen,diese verdammten Schmierfinken und ihre dreckigen,kriminellen Auftraggeber,kotzen mich nur noch an

  66. jeanette 19. März 2022 at 18:30

    Bekomme gerade ein Youtube wie in Kroatien die Regale brechend voll mit Öl und allen Lebensmitteln sind, die man sich nur denken kann.Da möchte man mal wissen was diese Knappheit hier zu bedeuten hat.
    —————————————————-
    Liegt doch auf der Hand:
    Die Artikel die in den hiesigen Geschäften fehlen,liegen im schönen Kroatien in den Regalen,(mehrfach herzhaft gelacht)

  67. DIKTATOR SELENSKI

    Ukraine verbietet prorussischen Parteien die Arbeit
    Bundesregierung erwartet eine Million Kriegsflüchtlinge.
    Der Bürgermeister der eingekesselten nordukrainischen
    Stadt Tschernihiw nennt die Lage katastrophal. Das Liveblog
    Von Vera Sprothen, Verena Hölzl und Dirk Peitz
    Aktualisiert am 20. März 2022, 4:15 Uhr

    Ukraine legt prorussische Parteien lahm

    Der Sicherheitsrat der Ukraine hat mehreren prorussischen Parteien die Arbeit verboten. Das Verbot gelte solange das Kriegsrecht im Land herrsche, teilte Präsident Wolodymyr Selenskyj in der Nacht per Videobotschaft mit. „Die Aktivitäten von deren Politikern, die auf Spaltung oder Kollaboration abzielen, werden keinen Erfolg haben, dafür aber eine harte Antwort erhalten“, wurde Selenskyj von der Online-Zeitung Ukrajinska Prawda zitiert.

    Betroffen sind insgesamt elf Parteien, darunter die Partei Oppositionsplattform–Aus Lebenszeit sowie die Partei Oppositionsblock. Beide sind im Parlament vertreten. Sie gelten ebenso wie die übrigen neun außerparlamentarischen Parteien als euroskeptisch, antiliberal oder prorussisch.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/krieg-ukraine-russland-live-nachrichten

  68. @ Bedenke 19. März 2022 at 22:29

    Verschonen Sie mich mit Ihrer kindischen
    moraltriefenden Welterklärung. Am Ende
    erzählen sie noch Adolf sei an allem (alleine)
    schuld gewesen.

    Nudeln u. Mehl sind noch genug in Deutschland.
    Wenn nicht „unsere“ fremdwurzeligen Sippen
    horten würden.

    Die Ausfuhr von Getreideprodukten u. Lebensmitteln
    muß sofort verboten werden. Wird es mal wirkl.
    knapp muß es eben Bezugsscheine geben.

    Bin gespannt, ob die grünen Tonnen Tummeley & Lang
    schrumpfen. Wenn nicht, schummeln sie.

  69. „Großteil der Presseberichte Ukraine-Russland erfunden und gefälscht“

    Genau, und die 2 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine in Polen sind auch gefälscht. Wann kappt man endlich die I-NET Verbindung nach St. Petersburg !

    True7

  70. @ True7. Sie haben recht (oder Recht, je nachdem, welche Schreibweise man bevorzugt). Dies ist in der Tat ein weiteres Mirakel, dass die Flüchtenden eben nicht ihren Befreiern aus Russland entgegenlaufen, sondern scharenweise gerade entgegengesetzt gen Westen ziehen, straightaway in den dekadenten Einflussbereich der -horribile dictu-NATO. Dass auch hier beileibe nicht alles Gold ist, was glänzt- wer hier auf pi wüsste das nicht? Aber eine perfekte Staatsform muss erst noch erfunden werden, und wenn ich die Wahl habe zwischen hier und Putins Reich- Hand aufs Herz, wer würde da lange zögern, zu entscheiden? Verglichen mit anderen Teilen der Welt jammern wir hier auf sehr hohem Niveau, und wir müssen unserem Schöpfer dankbar sein, dass wir in der Nachkriegszeit hier in Mitteleuropa aufwachsen durften, in Wohlstand und Freiheit.

  71. @ ich2 19. März 2022 at 18:35 | Tom62 19. März 2022 at 16:45

    Hab ich auch nicht! Das ist immer schwer die Nichtexistenz von etwas zu beweisen

    Es bleibt dabei, daß Sie Ihre Beteuerungen vorgeblich „reiner Harmlosigkeiten“, was Biowaffenlabore in der Ukraine betrifft, nicht werden beweisen können, sie existierten oder auch nicht.

  72. atman 20. März 2022 at 08:13
    Den Deutschen, bzw. Europäern sind die gebratenen Tauben auch nicht in den Mund geflogen.
    Dass die Verhältnisse bei uns besser sind, liegt hauptsächlich daran, dass es eine Solidargemeinschaft gibt. In Ländern, wo Clandenken herrscht und nur die eigene Tasche wichtig ist, wird es nie zu guten Lebensbedingungen kommen. Wer nicht teilen will, bekommt auch keinen Frieden.

  73. @ True7 20. März 2022 at 07:16 etc

    „Großteil der Presseberichte Ukraine-Russland erfunden und gefälscht“

    Genau, und die 2 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine in Polen sind auch gefälscht.

    Die muß man nicht fälschen, weil sie genau dem Bild entsprechen, das man haben will; es wäre auch unlogisch zu vermuten, daß die Bevölkerung der West-Ukraine in Richtung Rußland gehen wolle. Aber auch diese Richtung besteht, und so sind bisher mehr als 200.000, meist aus den entsprechenden Landesteilen und dem Donbass, nach Rußland geflohen. Diesmal natürlich nicht vor den Russen, sondern vor den Ukrainern. Das ist ja das Problem mit der Fälschung, daß sie erst beim russischen Einmarsch beginnt und alles andere davor, soweit es nicht in die politische Linie paßt, wie immer unter den Tisch fallen läßt. Gar so einfach ist die Welt dann doch nicht.

  74. BEIJING, March 20. /TASS/. Beijing will not accept external pressure and it is against any unjustified accusations towards it on the Ukrainian issue, Foreign Minister of the People’s Republic of China Wang Yi said commenting on the telephone conversation between Chinese President Xi Jinping and his US counterpart Joe Biden.

    „China will continue objectively and fairly providing independent judgements based on the root of the matter,“ he was quoted as saying in a statement released on the ministry’s website on Sunday. „We will never accept any external enforcement or pressure and will be against any unjustified accusations and suspicions towards China,“ Wang Yi said.

    Chinese President Xi Jinping has clearly and comprehensively explained the country’s position on the Ukrainian issue, the diplomat noted.

    „The most important message is that China has always been a force standing for peace throughout the world. We have always supported maintenance of peace and opposed war,“ he emphasized.

    The Chinese and US leaders had a conversation on Friday. According to the US administration, the conversation was informative and mainly focused on the situation around Ukraine.

  75. BEIJING (AP) – A Chinese diplomat says NATO should stick to what he claimed was a promise not to expand eastward.

    In a speech on Saturday, Chinese Vice Foreign Minister Le Yucheng criticized the far-reaching Western sanctions imposed on Russia after it invaded Ukraine and said the root cause of the war in Ukraine “lies in the Cold War mentality and power politics.”

    Echoing a Kremlin talking point, the Chinese envoy said if NATO’s “enlargement goes further, it would be approaching the ‘outskirts of Moscow’ where a missile could hit the Kremlin within seven or eight minutes.”

    “Pushing a major country, especially a nuclear power, to the corner would entail repercussions too dreadful to contemplate,” he said. breitbart

  76. Die 10 Prinzipien der Kriegspropaganda:

    1. Wir wollen keinen Krieg!

    2. Der Gegner ist allein für den Krieg verantwortlich!

    3. Der Führer des feindlichen Lagers wird dämonisiert

    4. Wir verteidigen ein edles Ziel und keine besonderen Interessen!

    5. Der Feind begeht wissentlich Grausamkeiten, wenn wir Fehler machen, geschieht dies

    unbeabsichtigt!

    6. Der Feind benutzt unerlaubte Waffen!

    7. Wir erleiden geringe Verluste, die Verluste des Feindes sind erheblich!

    8. Anerkannte Kulturträger und Wissenschaftler unterstützen unser Anliegen!

    9. Unser Anliegen hat etwas Heiliges!

    10. Wer unsere Propaganda in Zweifel zieht, arbeitet für den Feind und ist damit ein

    Verräter!

    Alle 10 Punkte kommen derzeit ausführlich in der Berichterstattung der Presse und der Rhetorik der Politiker zur Anwendung, bei Selenskyjs Rede kommt vor allem Punkt 7 besondere Beachtung zu!

    Wenn denn die ukrainische Armee so erfolgreich gegen die Russen kämpft, warum sind sie dann an allen Fronten in der Defensive bzw. im Rückzug?!

    Die Sprüche hat er sich wohl von seinem ideologischen Vorbild ausgeliehen, alles was man seit Wochen aus Kiew hört, hat sehr große Ähnlichkeit mit Goebbels´ Sportpalastrede!

    Bin mal gespannt ob die Russen, nach der ukrainischen Niederlage, wie einst in Berlin, die Symbole des besiegten Regimes auf große Haufen auftürmen um sie dann zu verbrennen. Da würde sicher einiges sichtbar werden was im Westen für große Augen sorgen dürfte!

    Das die Propaganda hier so gut angenommen wird hat sicher vor allem mit der Dummheit und der Ignoranz der Masse zu tun, die gar nicht weiß mit wem sie sich da in Kiew solidarisiert und es wohl auch gar nicht wissen will!

  77. Bedenke 19. März 2022 at 23:15
    @Kewil
    Glauben tut man an einen Gott.
    ………………………
    Ich glaube NUR an die Macht meiner Fäuste,und der ist stark,

  78. Die Systemhuren der Medien und Politik übertreffen sich gegenseitig wenn es darum geht ihre Version an die Person zu bringen. Ich schalte regelmäßig meist ab weil ich den Kotz nicht mehr ertragen kann.
    Später aber, wenn die Wahrheit an das Tageslicht gekommen ist, will es keiner gewesen sein.
    Merkt euch die Namen der Personen um später Rechenschaft von ihnen fordern zu können.

  79. kewil 20. März 2022 at 11:59
    „Echoing a Kremlin talking point, the Chinese envoy said if NATO’s “enlargement goes further, it would be approaching the ‘outskirts of Moscow’ where a missile could hit the Kremlin within seven or eight minutes.”
    Dass es Nationen gibt, die sich nicht unter die Knute autoritär (Russland) oder verbrecherisch (China) regierter Länder begeben möchten und deshalb freiwillig in die NATO wollten bzw. wollen, scheint den entsprechenden Potentaten nicht einmal in den Sinn zu kommen. Meines Wissens wurde kein Land Osteuropas in die NATO geprügelt. Und ich glaube auch, dass sie angesichts der jetzigen Lage heilfroh darüber sind, Vollmitglieder der NATO zu sein. Bei Putin mischt sich Rationalität mit Paranoia, denn die ständige Angst vor einem Angriff der NATO so nur aus Spaß an der Freud ist schlichtweg abwegig. Das wollen weder Regierungen noch die Bevölkerung in West- und Mitteleuropa. Jeder real denkende Mensch weiß das eigentlich. Diese Angstpsychose ist die eine, irrationale, Triebfeder Putins, die andere, höchst rationale, ist die hellsichtige Analyse der momentanen Kräfteverhältnisse. Wir haben im Weißen Haus einen unfähigen, in einer höchst fragwürdig abgelaufenen „Wahl“ zum Präsidenten gekürten Tattergreis sitzen, der niemandem in der Welt Respekt abnötigt, am allerwenigsten den bösartigsten Feinden der Freiheit, den Kommunisten in Peking. Ich glaube nicht, dass Putin auch nur einen Gedanken an eine Invasion der Ukraine verschwendet hätte, säße noch ein Donald Trump auf dem Präsidentenstuhl in den USA. Da dem nicht mehr so ist (was wir auch der tatkräftigen Hilfe der Mainstream-Medien verdanken, siehe laptop from hell des Hunter Biden), glaubte er, diesen Kairos nutzen zu müssen, um sich einen weiteren Vasallenstaat neben Belarus installieren zu können.

  80. @ Walter Gerhartz 20. März 2022 at 12:06

    Die 10 Prinzipien der Kriegspropaganda…

    Weil wir gerade beim Thema „Propaganda“ sind, möchte ich den Blick weniger auf den Artikel als aus das erste Bild über diesem Artikel lenken: Was wir sehen, ist „Held“ und „Friedensengel“ Selenskij himself, wie er vor einem sehenswerten Gebäude stehend gezeigt wird, das wohl suggerieren soll, daß der „saubere Herr Präsident“ sich in Kiew befinde, während er die Zivilbevölkerung verheizt und die übrige Welt mit gefakten „Siegesparolen“ verhetzt. Das Bild hat nur eben den Schönheitsfehler, daß ihm dabei die halbe linke (vom Betrachter aus rechte) Schulter „fehlt“, während der Hintergrund dort sichtbar wird, obwohl er eigentlich nicht sichtbar sein kann, weil eigentlich die Schulter dort hätte sein müssen…

    https://de.rt.com/europa/134225-berge-von-leichen-russischer-soldaten/

    Auch andere Seiten haben das bereits thematisiert. Ein Fehler, wie er beim Arbeiten mit so genannten „grünen Hintergründen“, in die das erwünschte Bild zum Sprecher per Computer nachträglich „hineingesetzt“ wird, des öfteren vorkommt. Sachen gibt’s…. tz tz …

    Warum nur verwundert mich das jetzt nicht?

  81. Ein ukrainischer Moderator zitiert in einer Livesendung Adolf Eichmann und ruft dazu auf, Russen und vor allem russische Kinder zu töten, beschwert sich aber darüber, daß man solche Leute als Nazis bezeichnet. Konsequenzen hat das offenbar nicht.

    https://t.me/voenkorKotenok/32865

    tg://resolve?domain=voenkorKotenok&post=32865

    Aufs Bild klicken (Video)

    „Wenn man uns in Russland schon Nazis und Faschisten nennt, dann erlaube ich mir, Adolf Eichmann zu zitieren. Er sagte, dass man die Kinder töten müsse, um eine Nation zu vernichten. Denn töte man nur die Erwachsenen, wüchsen die Kinder auf und rächten sich. Töte man die Kinder, würden sie niemals erwachsen, und die Nation gehe unter. …

    … wenn sich mir die Gelegenheit bietet, mich an den Russen zu rächen, dann werde ich es tun und mich dabei an die Eichmann-Doktrin halten. Ich werde alles tun, damit weder ihr noch eure Kinder jemals auf dieser Erde leben. …

    … Auch wir wollten diesen Krieg nicht. Aber nun, müsst ihr verstehen, geht es um den Sieg des ukrainischen Volkes, nicht um den Frieden. Wir brauchen den Sieg, und wenn man dafür alle eure Familien abschlachten muss, dann werde ich einer der ersten sein, die es tun. Ruhm der Nation! Und hoffentlich wird es eine solche Nation wie Russen auf diesem Planeten nie mehr geben. Die Russen sind Dreck, die den Planeten vermüllen. Und wenn die Ukrainer die Möglichkeit haben – und dies tun sie jetzt schon – Russen zu erschießen, zu erstechen, zu erwürgen, hoffe ich, dass jeder seinen Beitrag leistet und mindestens einen Russen umbringt.“ Zitat Ende.

    Kommentar:

    „Ein direkter Aufruf, russische Kinder zu töten und russische Familien zu massakrieren. Und sogar mit dem Porträt eines Idols.
    Nun, es ist schön, wieder einmal daran erinnert zu werden, wer und was sie sind. Wir haben nicht gezweifelt. Wir alle erinnern uns an sie mit Namen.“

    Kyrillische Buchstaben im Original hier leider nicht darstellbar, Übersetzung über DEEPL.

  82. Ein ukrainischer Moderator zitiert in einer Livesendung Adolf Eichmann und ruft dazu auf, Russen und vor allem russische Kinder zu töten, beschwert sich aber darüber, daß man solche Leute als Nazis bezeichnet. Konsequenzen hat das offenbar nicht.

    https://t.me/voenkorKotenok/32865

    tg://resolve?domain=voenkorKotenok&post=32865

    Aufs Bild klicken (Video)

    „Wenn man uns in Russland schon Nazis und Faschisten nennt, dann erlaube ich mir, Adolf Eichmann zu zitieren. Er sagte, dass man die Kinder töten müsse, um eine Nation zu vernichten. Denn töte man nur die Erwachsenen, wüchsen die Kinder auf und rächten sich. Töte man die Kinder, würden sie niemals erwachsen, und die Nation gehe unter.

    … wenn sich mir die Gelegenheit bietet, mich an den Russen zu rächen, dann werde ich es tun und mich dabei an die Eichmann-Doktrin halten. Ich werde alles tun, damit weder ihr noch eure Kinder jemals auf dieser Erde leben. …

    Auch wir wollten diesen Krieg nicht. Aber nun, müsst ihr verstehen, geht es um den Sieg des ukrainischen Volkes, nicht um den Frieden. Wir brauchen den Sieg, und wenn man dafür alle eure Familien abschlachten muss, dann werde ich einer der ersten sein, die es tun. Ruhm der Nation! Und hoffentlich wird es eine solche Nation wie Russen auf diesem Planeten nie mehr geben. Die Russen sind Dreck, die den Planeten vermüllen. Und wenn die Ukrainer die Möglichkeit haben – und dies tun sie jetzt schon – Russen zu erschießen, zu erstechen, zu erwürgen, hoffe ich, dass jeder seinen Beitrag leistet und mindestens einen Russen umbringt.“

    Zitat Ende.

  83. @Tom62

    Russen sind jetzt die Bösen, man darf die sogar in den sozialen Netzwerken beleidigen, vorallem Putin – das bleibt konsequenzenlos. Plötzlich gehen soviele Dinge, wenn das Narrativ passt. Assow-Nazis, die nachweislich viele menschliche Verbrechen verübt haben? Kein Problem, sind gute Nazis. Deutsche kritische Bürger, die gegen offene Grenzen sind? Ganz böse Nazis! Das sind Mörder! Du da, der vermutlich weder Tier noch Mensch großen Schaden jemals zugetan hast, du bist genauso schlimm wie die Nazis im dritten Reich, wenn du Grenzen forderst!
    Was?! Du sagst man sollte sich nicht in diesen Ukraine-Russland Krieg einmischen?! Du bist pro Putin, du bist für den Krieg! Du Mörder! Wir müssen was tun, wir müssen die Nato hinschicken und in einen Weltkrieg gehen, das ist der einzige Weg für den Frieden und die Liebe. Bomben für den Frieden.
    Was?! Du bist ungeimpft? Weißt du denn nicht, das wegen Leuten wie dir Menschen täglich sterben, wegen der Überlastung der Krankenhäuser? Du Mörder! Du trägst die Mitschuld an jedem Toten.

    Wisst ihr wo genau man solche Anschuldigungen genutzt hat? Vor jedem Genozid. Die Rechtfertigungen dazu kriegt jeder kritische Bürger (egal welches Thema) zu spühren, sobald er sie öffentlich kundtut.

  84. @ atman 20. März 2022 at 16:20 | kewil 20. März 2022 at 11:59

    Dass es Nationen gibt, die sich nicht unter die Knute autoritär (Russland) oder verbrecherisch (China) regierter Länder begeben möchten und deshalb freiwillig in die NATO wollten bzw. wollen, scheint den entsprechenden Potentaten nicht einmal in den Sinn zu kommen. Meines Wissens wurde kein Land Osteuropas in die NATO geprügelt. Und ich glaube auch, dass sie angesichts der jetzigen Lage heilfroh darüber sind, Vollmitglieder der NATO zu sein.

    1. Zunächst einmal geht es uns nichts an, wie andere immerhin souveräne Staaten organisiert sind oder ihr Staatswesen definieren. Das zu entscheiden ist das Recht eines jeden Staates selbst. Das Bestreben, überallhin das exportieren zu wollen, was man im Westen unter „Demokratie“ versteht – deren bestand allem schönen Schein zum Trotz selbst riesengroße Löcher hat, ist ergebnis „westlicher“ Hybris aufgrund eines falschen Überlegenheitsdünkels, der zuletzt darin endet, daß man „Demokratie herbeibomben“ will, und steht uns nicht zu.

    2. Wenngleich für solche Staaten wie denen aus dem Baltikum oder Polen geschichtliche Ressentiments gegen die Russen bestehen – wobei es zur geschichtlichen Redlichkeit dazu gehört, anzumerken, daß sich Polen in den 1920er Jahren unter anderem selbst höchst unfreundlich Rußland und auch Kiew gegenüber verhalten hat – , bestehen doch Verpflichtungen dieser Staaten auch Rußland gegenüber. Zwar kann jeder Staat Bündnisse eingehen, wie er es für richtig hält, das aber letztlich auch nur dann, wenn das die Sicherheitsinteressen eines anderen Staates nicht tangiert, wie des u. a. auch von den USA mehrfach unterzeichnet worden ist.

    Diese Verpflichtung ist im Zuge der NATO-Osterweiterung, die anfänglich vermeiden zu wollen gleich mehrfach öffentlich beteuert worden ist, mehrfach übergangen worden. Eine solche wäre jedoch noch nicht einmal notwendig gewesen, um den Sicherheitsinteressen dieser Länder, die schon aus historischer Sicht bestehen, weit genug entgegenzukommen. Es hätte u. a. genügt, man man bilaterale Beistandsabkommen auf den Weg gebracht hätte, ohne diese Länder deswegen gleich in die NATO zu ziehen, deren Waffen, die sehr wohl atomar bestückt werden können, sich damit in der Türschwelle des „russischen Hauses“ befinden. Das muß kein Staat dulden, auch Rußland nicht.

    Bei Putin mischt sich Rationalität mit Paranoia, denn die ständige Angst vor einem Angriff der NATO so nur aus Spaß an der Freud ist schlichtweg abwegig. Das wollen weder Regierungen noch die Bevölkerung in West- und Mitteleuropa. Jeder real denkende Mensch weiß das eigentlich. Diese Angstpsychose ist die eine, irrationale, Triebfeder Putins, die andere, höchst rationale, ist die hellsichtige Analyse der momentanen Kräfteverhältnisse.

    Das ist mit den Ferndiagnosen immer so eine Sache, zumal die selbst gestandenen Medizinern nicht gelingen werden. Ich denke nicht, daß es richtig wäre, bei Ihnen Paranoia oder eine Psychose zu attestieren, wenn man auf dem Boden Ihres Nachbarn (und danach noch auf dem einiger anderer) an Ihren Grundstücksgrenzen Waffen installieren würde, die auf ihr Haus gerichtet sind. Das müssen weder Sie, noch mußte das – im Großen – Rußland dulden, nur hatte Rußland nie eine Lobby von internationaler Bedeutung, die unparteiisch genug gewesen wäre, das auch durchzusetzen, allen eigenen Bemühungen zum Trotz.

    Ich glaube nicht, dass Putin auch nur einen Gedanken an eine Invasion der Ukraine verschwendet hätte, säße noch ein Donald Trump auf dem Präsidentenstuhl in den USA. Da dem nicht mehr so ist (…) , glaubte er, diesen Kairos nutzen zu müssen, um sich einen weiteren Vasallenstaat neben Belarus installieren zu können.

    Soweit richtig, was Trump betrifft, der als einziger US-Präsident keine eigenen Kriege geführt hat und tatsächlich eine ganz andere Schiene gefahren wäre als sein wahlbetrügender, korrupter Nachfolger, dessen Familie sich über Biden Junior übrigens an der inzwischen völlig verarmten Ukraine glänzend bereichert hat. Was die Ukraine betrifft, ging es den Russen weit eher darum, einen bereits im Entstehen befindlichen US-Vasallenstaat vor der Haustür zu vereiteln, der sich längst in feindseligen Handlungen erging, als darum, einen eigenen aufzubauen, da man in Moskau sonst kaum eine neutrale Ukraine gefordert hätte.

    Auch Rußland hat in dem Zusammenhang Rechte. Wer die ihm versagt, während er selbst ständig zündelt, wie es hier seit Jahrzehnten der Fall gewesen ist, und mit unflätiger Propaganda antwortet, wo es um Sachfragen ging, darf sich hinterher nicht beschweren und schon gar nicht mit Fingern zeigen, wenn ihm das Ganze um die Ohren fliegt.

Comments are closed.