Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | „Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern auch wer dazu nötigt.“ Sicher hat dieser Satz Niccolo Machiavellis auch heute noch seine Berechtigung – allerdings nur auf der rein politischen Ebene. Auf der juristischen Ebene des internationalen Völkerrechts und in den Augen der Weltöffentlichkeit hat sich Putin mit seinem Angriffskrieg unmissverständlich zum Verbrecher gegen internationales Recht gemacht.

Putin ist also ein Verbrecher. Das muss man heute sagen, möchte man billigen Applaus unserer politischen Klasse und derer Mitläufer erhalten. Schon der Hinweis, dass Putin sich mit Machiavelli und obigem Zitat in höchst illustrer Gesellschaft befindet, hat das Potential dieschlimmsten Vorwürfe auszulösen: Putin-Freund, Putin-Troll, Kriegs-Relativierer.

Heute ist alles schwarz oder weiß

Auch dies ist ein untrügliches Zeichen für die eklatante Schwarz-Weiß-Malerei dieser Tage, in der es offenbar keine differenzierten und differenzierenden Zwischentöne mehr geben kann und darf. Mit Blick auf unsere Medien darf man getrost von einem Totalversagen sprechen.

Aufrichtigerweise kann und darf man die Vorgeschichte des aktuellen Krieges nicht ausblenden. Das ändert wenig an der juristischen Bewertung von Putins Aggression. Es kann aber verstehen helfen, wie es so weit kommen konnte.

Krieg ist immer auch das Scheitern aller Diplomatie. Wer die gemachten politischen und diplomatischen Fehler gar nicht erst sehen und nachvollziehen möchte, der wird auch zukünftig blind gegenüber ähnlichen, heraufziehenden Konflikten sein.

Genau das aber scheint das Ziel unserer völlig abgehobenen politischen Kaste und der mit dieser verbündeten Medienlandschaft zu sein: Den Bürger komplett im Unklaren zu lassen – um ihn immer weiter in die Abhängigkeit der von oben vorgegebenen Meinung und Beurteilung zu bringen.

„Wenn wir fallen, fällt Europa“, so Selenskyj am neunten Tag der russischen Invasion. Wenn dem so wäre, dann würde doch die Mitgliedschaft in der NATO oder in der EU offenbar nicht den geringsten Unterschied ausmachen. Diese Aussage entbehrt also jeder Logik. Es ist demnach reine Kriegsrhetorik. Mit der die Medien uns rund um Uhr berieseln und moralisch zu erpressen suchen.

Und Deutschland? Mittendrin oder nur dabei?

Kommen wir zurück zur politischen Ebene: Was tun, Deutschland? Auch hier gibt es eine Vorgeschichte. Etwa die unselige 16 Jahre dauernde Ära der Frau Merkel. Merkels ideologiebasierter Größenwahn hat unser Land in vielerlei Hinsicht vollkommen destabilisiert und regelrecht abgewirtschaftet.

Gefordert, gefördert und gefeiert von unserer gesamten linksdriftigen und  ach so fortschrittlichen und woken „Elite“, von nahezu allen exponierten Apologeten der Neuen Einheitspartei Deutschlands (NED). Konfrontiert mit der Realität, konfrontiert mit einem Putin, derunsere westlichen „Werte“ angeblich niemals geteilt hat, zerplatzt nun eine woke, bunt schillernde Seifenblase nach der anderen.

Während man sich hierzulande mit Welten- und Klimarettung, mit der Gendergaga-Zerstörung unserer Sprache beschäftigte, man sich für weißen Rassismus zu schämen hat und hatte und vielen exotischen und manchen asozialen Randgruppen den Hintern wischte, bereitete Putin seine Abkehr von der westlichen Wertewelt vor.

Deutschland ist am Ende der Rennstrecke angekommen

Deutschland steht mittlerweile vollkommen nackt und würdelos im globalen Rampenlicht. Wir sind weitgehend abhängig von russischen Energie-, maßgeblich Erdgaslieferungen.

Von einer effektiven militärischen Landesverteidigung sind wir so weit entfernt, wie eine ordinäre Milchkuh vom Nobelpreis für Kernphysik. Nach dem regierungsamtlichen Corona-Wahnsinn, dessen erster Apostel in Gestalt des psychopathologisch ziemlichauffälligen Bundesgesundheitsministers noch immer sein Unwesen treibt, ist die Staatsverschuldung auf exorbitante Werte gestiegen.

Enorme Preissteigerungen und eine alarmierend anwachsende Inflation drücken die über Jahrzehnte gebeutelte werteschaffenden Milieus an den Rand der Leistungsfähigkeit und der Belastbarkeitsgrenze. Von den finanziell schmal und karg ausgestatteten Rentnern ganz zu schweigen.

Und im Deutschen Bundestag kreischen immer mehr vollständig leistungslose, dafür aber noch nestwarme Schreikinder ihre eingeübten Phrasen heraus. Und die CDU, nun die größte Oppositionspartei, übt sich in erschreckend radikaler Kriegstreiberei.

Und noch immer denkt man sich wöchentlich neue Millionen- und Milliardenprojekte aus, mit denen man die Ukraine und viele, viele andere Länder zu unterstützen gedenkt.

Gelder, die hierzulande an allen Ecken und Kanten fehlen: Eine vollkommen marode Infrastruktur (Beispiel: Autobahnbrücken), ein mangelhaftes Bildungswesen, immer mehr Rentner und Kinder deutlich unter der Armutsgrenze und ein bedrohtes Gesundheitssystem, das offenbar vor zu vielen Erkrankten „geschützt“ werden muss.

Nur das ist unser Krieg

Die gesamte Last des regierungsamtlichen Totalversagens trägt der deutsche Steuerzahler, der immer weiter erpresst und drangsaliert wird.

Wenn es einen Krieg „mitten in Europa“ gibt, dann ist es der Krieg gegen den deutschen Steuerzahler, gegen die eigenen Bürger. Das und nur das ist unser Krieg. Beispielhaft im militärischen Bereich ist es spätestens jetzt mehr als offensichtlich: Wir sind doch bereits so abgewirtschaftet und ausgeschlachtet, dass wir gar nicht mehr helfen können.

Wie krank ist eine Bundesregierung, die Waffen, die sie selbst nicht besitzt, erst ordern muss, um diese dann als sogenannte Hilfeleistung an andere zu senden?

Was muss hier noch geschehen, bis die Bürger erwachen? Hilfe zu leisten setzt voraus, dass man zur Hilfeleistung in der Lage ist. Von diesem Status aber entfernen wir uns in erschreckendem Tempo – seit Jahrzehnten.

Wer besitzt jetzt noch die unerhörte Dreistigkeit, uns Deutschen irgendetwas vorwerfen zu wollen? Wer nimmt sich die Frechheit heraus, uns für die Machtspiele fremder Nationen zur Verantwortung zu ziehen? Wer besitzt die Chuzpe, uns die tägliche warme Dusche oder den Fleischkonsum vorenthalten zu wollen, da wir sonst am Tod unschuldiger Zivilisten Schuld seien?

Man gebrauche die Augen, um zu sehen. Nicht, um zu weinen

Man muss schon sehr blind oder aber sektenhaft ideologisiert sein, um in Anbetracht eines möglichen Atomkrieges nicht endlich zur Vernunft – und damit an den Verhandlungstisch zu wollen. Solange ein atomar bis an die Zähne bewaffneter Putin sich mit uns auf diesem Kontinent befindet, solange werden wir uns mit ihm diplomatisch arrangieren müssen. Ob uns das gefällt oder nicht.

Alle diplomatischen Brücken, die in den letzten Wochen regelrecht gesprengt wurden, wird man irgendwann wieder begehbar machen müssen. Es gibt keine Alternative zur diplomatischen Einigung mit Putin.

Das aber hat man in den vergangenen Jahren in der großkotzigen westlichen Arroganz und hypermoralischen Weltbeglücker-Hybris schlichtweg ignoriert. Entweder Krieg gegen – oder Verhandlung mit Putin.

Ein alter Handwerkerspruch lehrt uns beim Anziehen von Schrauben: Nach fest kommt lose. Genau das ist jetzt eingetreten. Den furchtbaren Preis zahlt auch die ukrainische Bevölkerung, die ums nackte Überleben zu kämpfen gezwungen ist.

Den Preis zahlt aber auch die deutsche Bevölkerung, die immer weiter erpresst, ausgepresst und ihrer Leistungsfähigkeit und ihres Wohles beraubt wird.

Wenn der Bürger es nicht endlich wagt und fordert, von der Politik zunächst die Wahrung seiner eigenen Interessen zu verlangen, werden wir uns bald endgültig von der Liste hilfeleistender Länder verabschieden müssen.

Wir tragen nicht die Verantwortung für die zivilenTodesopfer in der Ukraine. Wir tragen aber sehr wohl die Verantwortung für die Zukunft unserer Nation und unserer Kinder und Enkel.

Und die wollen und sollen sicher nicht frieren und hungern müssen.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD und war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

78 KOMMENTARE

  1. Abenteuerliches Statement von Herrn Selinsyi:

    „Wenn seinen Jungs von den asowschen Brigaden etwas in Mariupol angetan wird, dann bricht er die Friedensverhandlungen mit Putin ab“

    Das mit den Jungs hat er wirklich so gesagt.

    Selenskyis Verbindung zu den asowschen Brigaden reichen, um ihn als Verbrecher lebenslang einzubuchten.

    Wieso erkennt von der deutschen Regierung niemand den Kriminellen in der Clownsmaske?

  2. Ich bin immer ganz frustriert, wenn ich diesen Unsinn mit Auge um Auge, Zahn um Zahn höre oder lese … Es geht eben NICHT darum, dass man sich gegenseitg die Augen aussticht oder die Zähne einschlägt! … Es geht darum, dass diese Angelegenheiten vor Gericht geregelt werden – ein Auge soll um den Wert eines Auges bezahlt werden, ein Zahn ebenso … Heute würde man von der Versicherung einen bestimmten Betrag als Schadensersatz bzw. Behinderungsgrad bekommen. Nachzulesen in 2. Mose 21,24 und auch 3. Mose 24,20.

  3. … die Verantwortung für die Zukunft unserer Nation …

    Wir haben allen möglichen geholfen. Uns wird keiner helfen, wenn wir am A…. sind.

    Oder kriegen wir dann wieder Care-Pakete? Ach nee, wir sind ja so reich!

  4. Wer die Meinung vertritt,
    dass Putin den Krieg nicht gewinnen darf,
    der sollte sich darum bemühen,
    dass aus der militärischen Spezialoperation
    kein Krieg entsteht.

  5. „Wenn der Bürger es nicht endlich wagt und fordert, von der Politik zunächst die Wahrung seiner eigenen Interessen zu verlangen, werden wir uns bald endgültig von der Liste hilfeleistender Länder verabschieden müssen.

    Wir tragen nicht die Verantwortung für die zivilenTodesopfer in der Ukraine. Wir tragen aber sehr wohl die Verantwortung für die Zukunft unserer Nation und unserer Kinder und Enkel.

    Und die wollen und sollen sicher nicht frieren und hungern müssen.“
    ———————————
    Danke, das ist es auf den Punkt gebracht.
    Es muss endgültig Schluss sein mit Zirkusveranstaltungen in der deutschen Politik auf Kosten der Bürger.
    Wir haben nichts mehr zu verschenken. Ende.
    Wir lehnen es ab beleidigt und unter Druck gesetzt zu werden wenn wir nicht spuren und die Forderungen anderer Nationen erfüllen.

  6. Anfang des Artikels:

    „„Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern auch wer dazu nötigt.“ Sicher hat dieser Satz Niccolo Machiavellis auch heute noch seine Berechtigung – allerdings nur auf der rein politischen Ebene. Auf der juristischen Ebene des internationalen Völkerrechts und in den Augen der Weltöffentlichkeit hat sich Putin mit seinem Angriffskrieg unmissverständlich zum Verbrecher gegen internationales Recht gemacht.“

    Aus der Reihe:

    Was Opa noch alles wusste …

    Machiavelli nicht verstanden. Völkerrecht noch weniger als die Dumpfbacke verstanden. Weltöffentlichkeit nicht verstanden. Alleine die BRICS machen 40 Prozent davon aus. Dazu kommen viele weitere Schwellenländer in Asien, Latein- und Südamerika sowie Afrika und die Scheichs. Alle zeigen dem satanistischen Welt-Terror-Regime USA beide Mittelfinger. Und damit auch uns Dodos.

    🦤

  7. Großes Kompliment, Herr Renner, alles prägnant dargestellt.

    ZITAT:
    „….von unserer gesamten linksdriftigen und ach so fortschrittlichen und woken „Elite“….
    ZITAT ENDE.

    Gut dass „Elite“ in Anführungszeichen gesetzt wurde.

    Es ist blamabel für ein einst hochkultiviertes Land – wie Deutschland, dass sich im Scholz-Regime ein personelles Gemenge in Ministerämtern eingenistet hat, das tagtäglich beweist, wie nötig Fachkunde und Bildung sowie Verantwortung für Menschen und ihr Wohlergehen im eigenen Land sind. Genauer gesagt sein müssten.

    Nichts, aber auch gar nichts kann man diesem Regime überhaupt an Positivem zutrauen. Die Friedensverhinderungs-Strategie der Ampel, jetzt wieder mit zwei Milliarden Euro (Waffenlieferungen) für die Ukraine belegt, ist aus meiner Sicht ein Verbrechen.

    Ich bin zur Zeitfür mehrere Monate in einem Entwicklungsland in meinem Zweitdomizil – in Namibia. Die hiesige Regierung ist auch nicht stets optimal besetzt, aber solch ein Personal wie in Berlin, das würde erst gar nicht ernannt oder postwendend rausgeschmissen, wenn es namibische Interessen so mit Füßen treten würde wie Scholz + Kumpane es mit Deutschland machen.

    Die Deutschstämmigen hier sind allemal verwundert, dass Deutschland sich selbst so abwrackt – und die Wähler sich das mehrheitlich bieten lassen.


  8. Es ist davon auszugeh das die Bundeswehr reserven besizt.

    Diese werden nicht herausgegben.

    Man glaubt an die Diplome, die man mangels nachruck auf dem Schlachfeld in der Ukraine nicht bekommen wird.

    Die Politik träumt von den einträgliche Zeiten in Aufsichtsräten der Enerkgieunternhemunge die mit dem Putin schmusen.

    Man könte heute Wafenssystem die gerade nicht nötig sich herausgeben.
    Die durch instanzusetzeden Waffen bei den Firmen zu rückerhalten.
    Sogar neuwertig oder auf einem noch besseren Stand, als die vorhanden.

    Die Ukraine halten die Russen auf, da haben sie gerade keine Ambitionen an an deren Länder zu überfallen.

    In Ihren Koloonen ziehen dei Rusen gerade Blank Ziehen alles ab was gerade geht. Putin Zockt.
    Die freiheit kan man jetz einfach erlangen man muss es nur wagen.

    Teile der Budeswehrwaffen werden nicht gebraucht. Stehen in Reserve.
    Die Ukrainer sind an den Natowaffen in Manövern mit der Nato ausgebidet.
    Sie können schnellstens alles bedienen.

    Die Russen sind jetetz so in der Ukraine, so zuwächen, das sie die Lust verliern krieg zuführen.
    Ihnen gehen die Soldaten aus.

    Das bei ist darauf zu achten dass sie so wenig Territorium einnehmen wie möglich dafür werden auch die Deutschen Waffen dringstens gebraucht.

    Gerade werden Raketenwerfer in die Ukraine geschafft. Dem ist etwas entgegen zu setzen.

    20220415
    57°7?N 65°35?E
    Russland bewegt große Mengen von 9K55 Grad-1 MLRS in der Eisenbahn von Tjumen (Russland). Höchstwahrscheinlich in die Ukraine geschickt werden

    https://twitter.com/Caucasuswar/status/1514942079633440768
    https://liveuamap.com/de/2022/15-april-russia-moving-large-amounts-of-9k55-grad1-mlrs-in

  9. Völkerrechtlich kann man sogar prorussisch argumentieren:

    1. Die Donbass-Republiken haben sich Mitte Februar 2022 als selbständig erklärt.
    Ob sie das durften oder nicht, ist noch zu entscheiden.

    2. Russland hat die neuen Staaten anerkannt und Bündnis-/ Sicherheitspartnerschaft als Angebot angenommen.

    3. die Ukraine hat die abtrünnigen, jetzt selbständigen Staaten (weiterhin) angegriffen.

    4. Die Staaten baten Russland um militärische Unterstützung gegen die anhaltende Aggression der Ukraine.

    5. Russland kam den angegriffenen neuen Kleinstaaten auf Bitten dieser gegen den übermächtigen Nachbarn wie vertraglich versprochen zu Hilfe, um die fortgesetzten Angriffe zu stoppen.

    Vom juristisch-logischen und vom Zeitablauf her zumindest eine Sichtweise, die zu diskutieren wäre, wenn es um Schuld und Unschuld geht.

    Für mich sind alle schuldig,
    die kriegerische Auseinandersetzungen heraufbeschwören, provozieren, in Kauf nehmen, beginnen, fortführen, unterhalten und durch Propaganda und Waffenlieferungen verlängern und unterstützen.

  10. .
    .
    „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland!“
    .
    Deutschland war immer ein Meister des Todes..
    .
    Deutschland hat im ersten Weltkrieg mit die größten Kanonen und andere furchtbare Waffen gebaut.
    .
    Deutschland hat im ersten Weltkrieg den Giftgaseinsatz erfunden, eingesetzt und perfektioniert.
    .
    Deutschland hat im zweiten Weltkrieg die schrecklichsten konventionellen Waffen gebaut.
    .
    Deutschland hat im zweiten Weltkrieg den industriellen Massenmord in Konzentrations- und Vernichtungslagern perfektioniert…. Zyklon B
    .
    Deutschland schickt bis heute die furchtbarsten Waffen in alle Krisen- und Kriegsregionen der Welt..
    .
    Deutschland ist führend in der Forschung von Biowaffen und chemischen Vernichtungswaffen..
    .
    Deutschland finanziert auch heute noch Kriege!
    .
    Deutschland verkauft den Millionenfachen Tod und stellt sich immer als hypermoralsischen Saubermann da.. Das ist eine große Lüge..

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Geheime Labore in Ukraine“
    .
    Moskau: Deutschland hilft USA bei Biowaffen

    .
    Russland behauptet seit Wochen, die USA hätten in der Ukraine geheime Labore für die Entwicklung biologischer Waffen betrieben. Nun wirft das russische Außenministerium Deutschland vor, daran mitgewirkt zu haben.
    .
    Russland hat Deutschland eine Beteiligung an angeblichen Militär-Laboren in der Ukraine vorgeworfen. „Bestätigten Informationen zufolge hat die deutsche Seite im Bereich der biologischen Sicherheit ihre Arbeit eng mit ihren amerikanischen Verbündeten koordiniert, die in der Ukraine ein Netz aus mindestens 30 biologischen Laboren geschaffen haben“, sagte die Sprecherin des Außenministeriums in Moskau, Maria Sacharowa, dem Staatssender RT. In den Laboren seien „gefährliche wissenschaftliche Forschungen“ erfolgt. Belege dafür nannte sie nicht.
    .
    https://www.n-tv.de/politik/Moskau-Deutschland-hilft-USA-bei-Biowaffen-article23272124.html

    .
    Deutschland oder deutsche Politik ist der Tod!
    .
    .

  11. Selenskij, alle Politiker, außer AFD, sind Kriegstreiber, für solche Hanswursten möchte ich als deutscher Bürger nicht sterben. Ich will ab sofort meine Steuern zurück und alle Diäten müssen sofort um die Hälfte gekürzt werden. Wer keine abgeschlossene Berufsausbildung hat, nicht mind. 5 Jahre Steuern bezahlt hat, wer weiterhin gegen die Deutschen hetzt, muss sofort den Bundestag und die gesamte Politik verlassen

  12. ZU
    Otto 46 16. April 2022 at 21:07
    —————————————
    Was Sie über das Bibelzitat schreiben, das ist – isoliert gesehen – sicher richtig. Aber dennoch ist der von Herrn Renner gewählte Titel gar nicht falsch. Er hat eben nicht den kompletten Bibeltext in seine Überschrft übernommen, sondern sich etwas Eigenes dabei gedacht.

    ZUM TITEL
    „Krieg heißt: Auge um Auge. Und am Schluss sind alle blind“
    Meine Interpretations des Titels:
    Über diesen Krieg wird irgendwann vor einem Internationalen Gerichtshof verhandelt, über die Motivation, über Schäden, über Kriegsverbrechen. In dem Sinne könnten am Ende alle Beteiligten „blind“ sein, vor Wut, vor dem Verlust an Wahrheitsfindung?

  13. Drohnenpilot 16. April 2022 at 21:41
    […]
    Deutschland hat im ersten Weltkrieg den Giftgaseinsatz erfunden, eingesetzt und perfektioniert.
    […]

    Die ersten waren die Franzosen, macht aber nix.
    Hauptsache wir sind wieder mal schuld.

    […]
    .
    Deutschland hat im zweiten Weltkrieg die schrecklichsten konventionellen Waffen gebaut.

    Echt? Welche?

  14. Krieg den Politischen Palästen, Frieden den Hütten.
    Es ist den Wolkenkuckucksheim Bewohner nicht klar wie weit sie die Zustände getrieben haben.
    Nicht wöchentlich sondern Täglich werden neue Milliarden Projekte Phantasiert
    Somit ist der Dekadenz der Bevölkerung Rechnung getragen,
    „wer Täglich neue Milliarden Projekte verabschiedet der muss ja noch Milliarden haben!“ und da kann es ja nicht Verkehrt sein alle Welt mit Deutschem Bürgergeld zu versorgen, Antrag Abgabe Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr.
    Zum Bürgergeld gehört natürlich Kostenlose und Leistungslose Krankenversicherung.
    Alles vom Woken Staat zur Selbstbedienung Bereitgestellt.

  15. .
    .
    Machen wir uns nichts vor.. der Krieg kommt!
    .
    Die USA, NATO und die dt. Regierung führen unsere westlichen Länder ganz langsam, Schritt für Schritt in einen dritten Weltkrieg mit Russland und China und verkaufen uns das als unausweichlich und notwendig. Die USA sind fein raus und weit weg.. Sie werden uns Europäer verheitzen.. und uns über unsere Dämlichkeit auslachen..
    .
    Ich werden garantiert nicht für dieses BRD-Regime oder mit der NATO kämpfen..
    .
    Das ist nicht mein Krieg!
    .
    Ich habe keine Problem mit den Russen..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ukraine-Krieg:
    .
    Waffenlieferungen an die Ukraine nehmen deutlich zu

    .
    Das Eis ist gebrochen: Immer mehr Nato-Mitglieder versorgen die Ukraine mit schwerem Gerät. Auch sowjetische Kampfjets aus der Slowakei sind erneut im Gespräch. Im Hintergrund wirken die USA.
    .

    https://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-waffenlieferungen-nato-1.5565700

  16. @ Nachgedacht 16. April 2022 at 21:43

    Selenskij, alle Politiker, außer AFD, sind Kriegstreiber, für solche Hanswursten möchte ich als deutscher Bürger nicht sterben. Ich will ab sofort meine Steuern zurück und alle Diäten müssen sofort um die Hälfte gekürzt werden. Wer keine abgeschlossene Berufsausbildung hat, nicht mind. 5 Jahre Steuern bezahlt hat, wer weiterhin gegen die Deutschen hetzt, muss sofort den Bundestag und die gesamte Politik verlassen.

    ************************************

    Meinen Sie die AfD, die mit stehendem Klatschaffen-Applaus geschlossen und sogar von der Empore dem Banderas-Nazi und Kriegsverbrecher Selensky zugejubelt hat ?

    Einfach ein paar Fresser mehr an den Trögen.

    🐖

  17. Am Ukrainekonflikt sieht man auch, wie langfristig destabilisierend und gefährlich Umvolkungen sind.
    Nach der Logik könnten theoretisch auch die Türken in Deutschland Erdogan um eine militärische Intervention bitten, um vor den Deutschen geschützt zu werden.

  18. @ Das_Sanfte_Lamm 16. April 2022 at 22:02

    Am Ukrainekonflikt sieht man auch, wie langfristig destabilisierend und gefährlich Umvolkungen sind.
    Nach der Logik könnten theoretisch auch die Türken in Deutschland Erdogan um eine militärische Intervention bitten, um vor den Deutschen geschützt zu werden.

    ************************************

    Diese Gefahr ist in der Tat sehr real.

  19. @Fairmann
    „Wer die Meinung vertritt, dass Putin den Krieg nicht gewinnen darf,
    der sollte sich darum bemühendass aus der militärischen Spezialoperation kein Krieg entsteht.“

    Zunächst einmal ist der Krieg bereits da
    und es wird nicht mehr lange ein lokaler Konflikt sein
    sondern bald wie gewünscht zu einem Weltkrieg werden.

    Denn so wie USA/NATO/GB/FRA sich verhalten sind wir schon mittendrin.
    -USA leiten live-Aufklärungsdaten weiter
    -hetzen im Hintergrund und haben alles inszeniert
    -Die EU belegt Russland mit sinnlosen Embargos und verkauft RUS keine Waffen mehr
    -Dafür feuert sie Milliarden an Rüstung in die Ukraine
    -Alleine für das Bashing gegen den amtierenden Präsidenten hätte es vor 108 Jahren zu WW1 schon Kriegserklärungen gahagelt.
    -USA’s DeltaForce,
    -GB’s SAS &
    -FRA’s Fremdenlegion
    kämpfen in der Ukraine und somit sind alle 3 Länder und damit die NATO de facto im Krieg mit RUS.
    -Das Russische Schiff, die Moskau, wurde von USA Raketen getroffen… man kann noch nichtmal sicher sein das die USA sie nicht auch direkt selbst abgefeuert haben.
    -Noch am selben Tag haben die USA eine offizielle Diplomatische Protestnote erhalten in der RUS fordert die Bewaffnung der Ukraine sofort einzustellen und Konsequenzen werden angedroht.
    -Und am selben Tag warnt der CIA davor das Putin nun aus Verzweifelung kleinere atomare Ladungen anwenden könne…
    Vorbereitung zu False Flag weil die Ukrainer bislang zu dumm waren und sich bei den Kriegsverbrechen die sie im Auftrag von NATO/USA begangen haben um es den Russen unter zu jubeln auch noch selbst gefilmt haben.
    -Norwegen faselt plötzlich etwas von NATO Beitritt, wohl wissend das es eine weitere Rote Linie wäre die überschritten wird.

    Und last not least:
    China
    -liefert Luftabwehr an Serbien (die sind schon immer gerne bei jedem Krieg vorneweg und mittendrin gewesen statt nur dabei),
    -Der Lockdown in Singapur ist eine verdeckte Wirtschaftssanktion gegen die USA und
    -China wird umgehend eine Planwirtschaft einführen (wie die USA ’36, 5j vor Kriegseintritt um schnell auf zu rüsten) und
    -Die Globalen Firmen ziehen alle Assets aus USA/GB/EU ab.
    -China kauft den Weltmarkt leer was Getreide und Mais angeht.
    Das sind Kriegseintrittsvorbereitungen.

    Bis hierhin ist ALLES Bestätigt was ich geschrieben habe, die folgenden 2 Punkte noch nicht vollständig:
    1) Einer Bislang noch unbestätigten Meldung nach hat China auch hunderte von schweren Panzern und anderem Gerät per Bahn in den Raum Moskau & Skt. Petersburg verlegt. (1 Tag nachdem Norwegen erstmals dummes Zeug redete)
    2) China kann sich nicht raushalten denn wenn Russland beseitigt wird dann sind in 20 oder 30 Jahren die Chinesen dran.
    Und danach alle anderen die nicht „Heil USA“ brüllen.

    Willkommen in WW3, er läuft bereits.
    Wir können nur noch hoffen das alles gesittet zugeht und konventionell bleibt.

  20. Wie auch immer!

    Neger, Zigeuner, Islamisten, Sozen, Grüne und Selenskyj sind lieb!

    Alle anderen sind böse!

  21. @Das_Sanfte_Lamm
    „Am Ukrainekonflikt sieht man auch, wie langfristig destabilisierend und gefährlich Umvolkungen sind.
    Nach der Logik könnten theoretisch auch die Türken in Deutschland Erdogan um eine militärische Intervention bitten, um vor den Deutschen geschützt zu werden.“

    Was? Sie beziehen sich hierbei auf die Russen im Donbas?
    Warum, die haben schon immer da gelebt, sind nicht eingewandert und wurden nicht „umgevolkt“?
    (Die Ukraine hat als Staat nur von 1917 bis 1920 kurz existiert, nach dem Zarenreich und vor der Sovietunion. Vor und während der Zaren wurde sie „klein Russland“ genannt.
    Die Landesgrenzen nach Russland hin wurden sehr willkürlich gezogen, man verstand sich als Brudervölker und unter den Zaren und der SU war eh alles ein Land.
    In der SU war sie ein Bundesstaat, also Teil Russlands. Die Krim wurde von dem Ukrainer Crustchov der Ukraine zugesprochen aus verwaltungstechnischen Gründen und nach dem Ende der SU machte sich niemand viel Gedanken darüber… Bis 2014 war man EIN VOLK oder Brudervölker.)

    Ausserdem sind die Russen nicht von Lugansk/Donesk um eine Intervention gebeten worden.
    Ausserdem hat Russland sich 8 Jahre lang geweigert die beiden Republiken anzuerkennen.
    Trotzdem diese ständig beschossen und ethnische Russen abgeschlachtet wurden.

    Als die Ukraine endgültig klarmachte das sie das Minsk-Abkommen niemals umsetzen wird und Putin klar wurde das er mit all seinen guten Willen und den Verhandlungsversuchen nichts als Zeit verschwendet hat, da erst wurden die beiden Republiken anerkannt und die militärische (und nicht vergessen humanitäre) Hilfe wurde von der Russischen Duma aus in Gang gesetzt.

    Und abgesehen davon…. Erdowahn braucht nur noch 20 bis 30 Jahre warten dann fällt ihm halb Europa in den Schoss, ohne das er auch nur verhandeln muss.

  22. @ ghazawat 16. April 2022 at 20:52
    Abenteuerliches Statement von Herrn Selinsyi:

    „Wenn seinen Jungs von den asowschen Brigaden etwas in Mariupol angetan wird, dann bricht er die Friedensverhandlungen mit Putin ab“

    Das mit den Jungs hat er wirklich so gesagt.

    Selenskyis Verbindung zu den asowschen Brigaden reichen, um ihn als Verbrecher lebenslang einzubuchten.

    Wieso erkennt von der deutschen Regierung niemand den Kriminellen in der Clownsmaske?
    ————————-
    Weil alle angst davor haben, was die Russen unter Asow-Stahl finden könnten!

  23. @ UKSoft 16. April 2022 at 22:29

    Erdogan ist just im Februar 68 J. geworden.
    In 20 bis 30 Jahren würde er 88 bzw. 98
    Jahre alt werden. Falls er dann noch lebte,
    wollte er gar nichts mehr außer Bulgurbrei
    u. eine Pampers für Erwachsene. 😀

  24. Maria-Bernhardine 16. April 2022 at 23:02
    @ UKSoft 16. April 2022 at 22:29

    Erdogan ist just im Februar 68 J. geworden.
    In 20 bis 30 Jahren würde er 88 bzw. 98
    Jahre alt werden. Falls er dann noch lebte,
    wollte er gar nichts mehr außer Bulgurbrei
    u. eine Pampers für Erwachsene.

    Ich gehe einmal davon aus, dass er im Hintergrund bereits einen adäquaten Nachfolger aufgebaut hat, der sein Werk fortsetzen wird.

  25. Für meine Katze u. mich habe ich werktags
    (also außer Sonntag) je ca. 7.50€ bei Edeka
    ausgegeben. Neuerdings 11€. Gestern kam
    von der Hausverwaltung keine Mieterhöhung,
    wie ich fälschl. berichtete, sondern nur eine
    monatl. Heizkostenerhöhung um 19€ ab Mai.
    Bin gespannt, wann die Stadtwerke kommen
    u. außer der Reihe ein fette Stromerhöhung
    ankündigen.

    ++++++++++++++++++++

    Putz-, Wasch-, Pflegemittel, Katzenstreu –
    kaufe ich auch bei Edeka. Hausmarke
    Gut & günstig. Einiges bei Freßnapf, wenn
    im Angebot. Schreibwaren im 1,10€-Laden.
    Wir werden bei lebendigem Leibe gerupft,
    damit die Ukraine siege. Geht zwar nicht,
    aber wird so faktisch vermittelt.

  26. @Maria-Bernhardine 16. April 2022 at 22:56

    Scheitert die Impfpflicht, dann scheitert auch Lauterbach.

    So ist es noch besser. Aber der will ja nicht zurücktreten, obwohl es viele Gründe dafür gibt.

  27. Barackler 16. April 2022 at 22:00
    @ Nachgedacht 16. April 2022 at 21:43

    Selenskij, alle Politiker, außer AFD, sind Kriegstreiber, für solche Hanswursten möchte ich als deutscher Bürger nicht sterben.

    Sie sprecehn nicht für den Bürger. Sie sprechen für Putin.

    Niemand wollte diesen Krieg außer Putin und Co. Hat zu lange beschwichtigt und zu gesehen.
    Man hat eben nichts gelernt.
    Man konnte es sich nach aussuchen.

    In der AFD sind einige ehemalige hohe aus der Budeswehr. Die haben immer wider ein besser Austattung der Bundeswehr eingefordert.

    Sie hatten Recht!

    Russland hat den Weg des Krieges, gegen jede Regel, gewählt.

    Er gilt unserer Lebensweise.

    Die sind seit Jahren destruktiv unterwegs. Greifen unzufriedenheit auf, um die Gesellschaft zu desatbilisiern. Sie wollen sie überhemen.

    Wird einem der Krieg angetragen, muss man ihn gewinnen.

    Diese Lebensweise, hat übrigens die USA im zweiten Weltkrieg durch ihr Leib und leben erkämpft. Und lange Jahre aufrecht erhalten. Gegen den widerstand von Russland.

    Die freie Rede, wie sie hier betrieben wird, wäre sonst nicht möglich.

    Man möchte einen Keil in die Gesellschaften treiben.

    Angegriffen wird die zivilisierte WELT, NATO, USA, Europäische Unon, und alles was sie meinen, was ihnen im Weg steht.

    Das Vereinnahmen von Polititk und Wirtschaft gehört zu ihrem mittel. Die haben imer noch nicht begriffen.

    Die einzelnen Menschen, werden gegen einader aufgehetzt.

    Das erleben wir jeden Tag. Das seit jahrzehnten.

  28. Haremhab 16. April 2022 at 23:36
    @Maria-Bernhardine 16. April 2022 at 22:56

    Scheitert die Impfpflicht…,

    Die Impfflicht ist in der Tonne. Keine Rede mehr wert.

    Man muss die Opfer verletzte und Toten, durch mRNA Impfen, aufarbeiten.

    Der von den Erfidern gewählte Ansatz, dass Spikeprotine auf den Zellen Wachsen, zu lassne, hat sie verletzt und umgebracht. Werden diese vom Immunsystem bekämpft stirbt die Zelle mit den tödlichen Nebenwirkungen.

    Das muss schon deshalb aufgearbeitet werden damit sie ihr tun nicht weiterführen.

  29. @ DSL 22:02:

    Erdogan auf dem Domplatz in Köln:

    „Nachdem wir Deutschland wieder aufgebaut und das Wirtschaftswunder ermöglicht haben, müssen wir nun auch die Demokratie retten.“ Zustimmende Rufe, vereinzelte Schüsse in die Luft aus Handfeuerwaffen. „Unsere tapferen Soldaten und ihre Panzer müssen bis auf weiteres selbstverständlich im Land bleiben, bis die Ordnung völlig wiederhergestellt ist. Die kommissarische Führung des Landes übernimmt ab sofort unser verdienter Leiter des Geheimdienstes des Inneren (macht den Wolfsgruss). Ich rufe meine Landsleute dazu auf, sich für den weiteren Kampf bereit zu halten und auf die Einhaltung der Regeln des Koran zu bestehen.“ Reckt den rechten Zeigefinger gen Himmel. „Hierbei muss vor allem die in Köln grassierende Homosexualität bekämpft werden.“

    Tosender Applaus von 10.000 Anhängern mit Türkischen Fahnen. Sturmgewehr-Luft-Salven, auch Leuchtspur-Munition. Die Glocken des Doms läuten.

    🕌


  30. Im Krieg wird nicht nur Territorium verteidigt sondern die eigene Lebensweise, die eigene Kultur und die Haimat.

    48°13?N 37°48?E

    Das ukrainische Militär in der Operationszone der gemeinsamen Streitkräfte hat heute 10 russische Angriffe abgewehrt. 15 Panzer, 3 Artilleriegeschütze, 24 gepanzerte Fahrzeuge zerstört. 4 Orlan-10-Drohnen und 2 Marschflugkörper abgeschossen

    https://liveuamap.com/de/2022/16-april-ukrainian-military-in-joint-forces-operation-zone

    https://t.me/ukrinform_news/65485

  31. +++ Breaking News +++

    Beide Til-Schweiger-Töchter spielen bei Manta 2 mit. Wie Friseusen sehen sie logischerweise sowieso schon aus.

    ✂️

  32. Aber es kommt noch schlimmer, lieber Leser:

    „Döner-Schock! – Viele Betriebe machen trotzdem keine Gewinne – droht jetzt das Imbiss-Aus?“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/doener-beben-erschuettert-deutschland-preise-steigen-dramatisch-79792134.bild.html

    Tschantal: „Stell Dir vor, der Ali hat mich gestern zum Döner-Imbiss eingeladen.“

    Nadien: „Hast Du ein Glück. Der Ali muss ja richtig Geld haben.“

    Tschantal: „Allerdings. Sogar eine Extra-Portion Sahne-Sauce hat er mir spendiert. Die stösst mir jetzt noch auf. Und wenn ich ehrlich bin: irgendwie erinnert mich der Geschmack an Sperma. Kann ja aber nicht sein, oder?“

    🥙

  33. @ ghazawat 16. April 2022 at 20:52

    Weil die Leute glauben (wollen) ein
    Jude kungele niemals mit Faschisten.
    Daß für Selenski in seinem Leben das
    Judentum erst an 22. Stelle komme, wissen
    die wenigsten. Gerade weil er jetzt listig
    dieses Pfrund einsetzt, um die
    Öffentlichkeit zu manipulieren. Er scheint
    mir ein Psycho- oder Soziopath zu sein.

  34. @ Barackler 17. April 2022 at 01:07

    Jetzt pflegt der Weinselige auch noch
    eine Alkohol- u. Koksparanoia. Tztztz!

    Hilfe, kaum einer beachtet mich noch, da
    muß ich mal tief in die Mitleidskiste greifen:
    Impfgegner wollen mich entführen & meucheln!

  35. Maria-Bernhardine 17. April 2022 at 02:05

    Drei Verbrecher auf einem Bild:
    https://politik.watson.de/imgdb/741d/Qx,B,0,0,4000,2666,1666,1110,666,444/955803910660184
    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj mit Premierminister Denys Shmygal und dem Parlamentsprecher Ruslan Stefanchuk bei der Unterzeichnung des Mitgliedsantrags der EU.Bild: newscom / Ukrainian President’s Office

    **********************************

    Warum steht er nicht auf? Ich empfinde das als sehr unhöflich, dass Selensky sitzen bleibt, während seine Gäste stehen müssen. Oder Moment, sollte er wirklich …

    🖤

  36. Die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt – nur was und an wen ??

    Man kann ne Palette HANUTA nach Kiev karren und Schlawinskis Ukrainarzis mästen,
    dazu klebriges Spielzeuch, getragene Klamotten, ungetragene Windeln/Mullbinden …

    Oooder Russlands Verteidigern gegen NATO-Umzingelung Zivil-Spielzeuch zum Überleben.
    Handelsuebliche Quadkopter mit Kamera von deinem VEDES-Fachhaendler.

    „Viele Abonnenten interessieren sich dafür, wie sie die Kämpfer an der Front unterstützen können.
    Yevgeny Skripnik ist für die regelmäßige Sammlung verantwortlich. Auf seinem Kanal berichten sie täglich über die notwendigen Anschaffungen für die Kämpfer der Republiken.
    Details in der Kanalbeschreibung.“ https://t.me/s/donbass_skripnik

    * Gleich darueber weiteres, lebensrettendes Zivilgeraet:
    “ Eine Wärmebildkamera und ein Monokular, die mit Spenden auf unserem Kanal
    gekauft wurden. Bereits erfolgreich in Kämpfen gegen ukrainische Einheiten eingesetzt.“

    gefunden hier HAhttps://t.me/milinfolive/81326

  37. Die AfD wurde und wird absolut undemokratisch von den Altparteien einschließlich Linke niedergemacht. Die Jugend der Linken ist offen judenfeindlich und niemand reagiert?

    Milliarden wieder weg versprochen, Großteils in die Ukraine.

    Die Bürger Deutschlands sollen offenbar irre werden.

  38. @ Maria-Bernhardine 17. April 2022 at 03:34
    “ Selenskyj erklärt, warum Bundespräsident Steinmeier in Kiew unerwünscht ist …“

    Oligarch Korruptimir Schlawinski sollte sein eigenes Volk im Donbass fragen,
    warum er als gekaufter Marionettenpraesident und Narzi-Chef dort unerwuenscht ist.

    Den Komiker/Schlaechter Schlawinski mit 14.000 Getöteten gibts seit 2014,
    da war Franz Steineimer noch KBW-Autor und Mitglied der ehem Arbeiterpartei.

  39. Davon ab: Maria-B., Du liegst – wie gesterrn – wieder übermüdet auf der Tastatur.
    Loesch die Pfeile auf dem Monitor weg, fahr die Kiste runter, schlaf dich aus !
    Du sollst gleich rituell Eier verstecken, und sie dann wiederfinden. Alle.

  40. „152-mm-Schleppgeschütze 2A36 „Hyacinth-B“ in Lugansk.“
    https://t.me/milinfolive/81300

    O. O. O. . Zum Vergleich, der Leo hat 120mm.
    http://www.kotsch88.de/m_120_mm.htm

    Ich kann – wie Putin auch – Schlawinskis Ukrainarzis inkl den AZOW Terroristen
    und den auslaendischen Militärberatern und Söldner im Keller des AZOWSTAL-Werkes
    nur empfehlen, sich bis heute mittag freiwillig und ohne erst diskutieren zu ergeben.

    Bergleute hatten früher Kanarienvögel dabei, die starben, wenn die Luft ausging.

  41. Guter Artikel Herr Renner:

    ich sehe 2 Fehler + einen Tipp

    a) Sie fordern Deutsche zum denken auf. Das konnten die in der großen Masse noch nie. Im privaten Bereich wird auf den Oiro geachtet. Als zeitweiliger Mikrohändler
    und mit großer Familie habe ich da Erfahrung. Im politischen Bereich dumm bis zum Anschlag, wenig Wissen, aber viel Meinung, geostrategische Nullen.
    Da kann man lieber ne Affenhorde auf ein Feld mit Entscheidungen defäkieren lassen.
    „Affenstarke“ (Aus)Entscheidungen sind weniger schädlich. Es findet kein Hochrechnen statt, man hört von sehr gut Mathe in der Schule gewesenen „Wir sind ein reiches Land!“ —Antwort „Rückt die 24.000 € / Nase raus die ihr durch den Staat Schulden habt!“ ——— Antwort 1: „………………..“. (Die 24.000 sind inzwischen eine Handvoll Doll…. Oironen mehr. Gut 28.000 sehe ich gerade
    Demographie Afrikas weder bekannt noch will man es wissen „Unsere Zeit ist zu schade für sowas.“ Leute mit Berufsabschluss die auch Jahrzehntelang in ihren Berufen gearbeitet haben mit Familien und zu 3/Viertel sehr erfolgreichen Kindern. Die Dummheit / Ignoranz kann kaum unterschätzt werden. Ich krich bald ein P. Bartels Syndrom.

    b) Wir haben kein Geld?! Wir haben Geld wie Schweinemist in der Oldenburger Ecke (NS.). Für andere auf jeden Fall. Schon beim ESM, dann die Corona Schenkungen und Kredite. Satteln wir einfach ein paar Dutzend Milliarden drauf auf die jetzt 2354 Milliarden Schulden.
    Die Kinder und Kindeskinder werden es bezahlen. Insbesondere wird es spaßig werden wenn die Kredite abgelöst werden müssen und die neuen Kredite mit Zinsen vergeben werden
    oh schreck, oh graus…..konnte ja keiiiiiiner wissen.
    Auch das Zinsen steigen wenn das Risiko höher wird ist den Klippschul Deutschen
    nicht klar. Leute die sowas wissen nennt man inzwischen „Finanzexperten“. Ich werd mal den studierten Auskenner fragen was er so meint und ob er gerne viel mehr Steuern und Abgaben zahlt.

    Dann kommt dazu das die Deutschen moralinbesoffen wie sie sind, Journutten weit vorne weg sich für ungefähr 3 Cent (also gar nicht) Gedanken darüber machen
    was für Deutschland das beste ist.
    Die Losung „Wir marschieren bis die Welt zusammenfällt“ ist geblieben. Nur die Richtung eine andere.

    Tipp: Wie könnte man 2-7 Deutsche zum umdenken bewegen?
    Einfaches Strategiespiel mit der Aufgabe: “ Sie haben die Aufgabe eine im Niedergang befindliche Großmacht zu stabilisieren als ihr kleiner Nachbar sie bedroht
    und Truppen ihres größten Feindes ins Land holen will.

    Was machen Sie?
    a) Ich überreiche ihm auch die Schlüssel meiner Hauptstadt?
    b) Ich überreiche nur die Rechte zum Rohstoff Abbau?
    c) Sie warnen den Nachbarn mehrfach vor diesem Schritt?
    d) Nachdem die Warnungen nicht fruchteten ziehen Sie die Konsequenzen
    besetzen Teile des Landes und versuchen die feindliche Regierung zu stürzen
    oder die Regierung zu zwingen neutral zu bleiben?

    2 richtige Antworten sind möglich.

    Wenn man auf das „Rufen Sie uns an und nennen das Kennwort START Niveau wechseln will, könnte man zu d) ergänzen …..“ähnlich wie es die USA 1962 in der Kuba Krise gemacht haben…“

    Was, nicht das ich den mag, „ich sach nix! Olav bringt ist unter diesem Umständen vllt. nicht optimal, aber er bremst die grünen Kriegshetzer aus.
    Er hat schon bei Biden gescholzt, kam dann aber nicht mehr drumherum als Putin die Ukraine angriff. Wir sind nicht eigenständig oder gar frei.

  42. Fundstück, isch schwör, ey
    „Netzwerk Friedenskooperative, Unsere Mitglieder:
    „Frieden schaffen wir nur gemeinsam –
    deshalb unterstütze ich das Netzwerk Friedenskooperative.“
    — Laura, Friedens- und Konfliktforschungsstudentin (sic)
    +https://www.friedenskooperative.de/sites/default/files/styles/image_sidebar/public/bild/laura-friedens-und-konfliktforschungsstudentin-1732.jpg

  43. @ LEUKOZYT 17. April 2022 at 07:16
    Fundstück, isch schwör, ey
    „Netzwerk Friedenskooperative, Unsere Mitglieder:
    „Frieden schaffen wir nur gemeinsam –
    deshalb unterstütze ich das Netzwerk Friedenskooperative.“
    — Laura, Friedens- und Konfliktforschungsstudentin (sic)
    +https://www.friedenskooperative.de/sites/default/files/styles/image_sidebar/public/bild/laura-friedens-und-konfliktforschungsstudentin-1732.jpg
    ———————
    Von der hätte Ich eher erwartet: Brot für die Welt, aber die Wurst bleibt hier.

  44. ZEIT über die sog. „Intl. Studenten/Fast-Doktoranden“ ™ aus der „Süd-Ukraine“

    „Es wäre ein Desaster, ohne Abschluss nach Nigeria zurückzumüssen“
    Tobi und Temitope wollten in der Ukraine ihren Master machen, dann kam der Krieg.
    In Deutschland möchten sie weiterstudieren – doch dafür bräuchten sie je 10.000 Euro.“
    +https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-04/ukraine-krieg-flucht-studium-voraussetzungen?mode=recommendation#comments

    Die Zensoren sind mit Löschen angebl „xenophober“ Kommentare voll beschäftigt.
    Scheizz Job.

  45. UKSoft 16. April 2022 at 22:11

    Zunächst einmal ist der Krieg bereits da
    und es wird nicht mehr lange ein lokaler Konflikt sein
    sondern bald wie gewünscht zu einem Weltkrieg werden.

    //////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

    @Uksoft

    Eher nicht. Ein Russland was schon Mühe hat eine Klein – Mittelmacht wie die Ukraine zu besiegen
    wird nicht zuerst zu Atomwaffen greifen. Das kann Russland nicht gewinnen und würde Zerstörungen auf dem eigenen Territorium bringen die Russlands Macht bricht.

    Nicht beherrschbar wenn einmal angefangen. Spätestens durch die vielen mit Mehrfach Atomsprengköpfen bewaffneten U-Boote hat jede Seite die Mach zu einem Gegenschlag.
    Ich als bester Stratege seit Sun Tzi (muahahaaaa) sehe eine russische Bewegung in Richtung
    Odessa, damit wäre die Ukraine von Meer abgeschnitten und der kleine „Kosakenzpfel“ in der Nähe auch. Russland hätte ein Pfund mit dem sie wuchern könnten.
    Rückgabe von Land, mit Odessa und damit wieder Meereszugang wenn die Ukraine
    a b, c und d erfüllt.

    Die Frage ist wie viele Ukrainer Selenskij, der ein Heimatrecht in Israel hat (nie vergessen, immer
    im Hinterkopf behalten) noch opfern / verheizen will. Ich sach mal in seiner jüdischen Großzügigkeit viele. Vllt. „muss“ man ja später Flüchtilanten aus Afrika / islamischen Ländern
    ansiedeln damit der Blutzoll der ukrainischen jungen Männer ausgeglichen werden kann.
    Wer kennt sie nicht die wissensdurstigen, erfolgshungrigen Afrokrainer.
    Sprechen kein Russisch, aber auch keinUkranisch, aber auch kein Englisch. Trotzdem sind sich ein Teil der dt. Flüchtilantenhelfer sicher das die in der Ukraine studiert haben. Vllt. Sibirischen
    Schamanismus oder mongolischen Kehlkopf Gesang? Kann man es wissen?
    Die glauben ja auch das die „Sorte“ mit ukr. Pass ausgereist sind.
    Die wollen, sturheil, doof sein. Was sie ihren Kindern als grobe Flunkerei übel nehmen fällt
    bei „hüstel“ Afrokrainern unter Welpenschutz. Die müssen sich nicht mal Lügengeschichten
    selbst ausdenken.

    Das würde einen Buntland Befürworter wie S. erfreuen. Die rel. homogene Bevölkerung weiter aufspalten. Divide et impera.
    Dazu den Hass auf Russen steigern, ist auch nicht verkehrt um die slaw. Brüdervölker auseinanderzuhalten. Ich sehe ein System.
    Selbst wenn es eine Million tote eher junge männliche Ukrainer sind: Das liefert allein Afghanistan in weniger als 3 Jahren nach (rd. 400.000 männliche Kinder / Jahr Zuwachs).
    Selbst wenn die Russen gewinnen, es ist eine Schwächung Russlands, Material, Geld, Boykott
    und auch Russland ist nicht durch Geburtenüberschuss bekannt. D. h. In Zukunft wird es weniger
    Russen geben. Durch den Krieg noch weniger. Denn da krauchen keine 60 jährigen herum, vllt. 1-3 Generäle, aber die kämpfende Truppe sind naturgemäß im „besten Mannesalter“.
    Entweder generell weil tot, oder zum Teil psychisch geschädigt.

    Es gibt den Pyrrhussieg. Aber auch die langfristige Strategie den Gegner unter Dauerdruck zu halten. Er mag 3 – 8 mal gewinnen. Aber er wird sicher Fehler machen (glauben wir HIER mal daran das Butscha (wie auch immer) so ein Fehler war).
    Auch schon im Syrien Krieg hat man zur Zeit eines sehr niedrigen Ölpreises die Russen
    „antanzen lassen“. Hat sicherlich wehgetan bei den Ölpreisen.

    Also auch das „wenige“ hilft Russland zu „knacken“ wenn nicht jetzt dann in 20 Jahren, oder in
    50. Irgendeinen russischen Verräter für ein paar Dutzend Millionen Dollar wird man versuchen aufzubauen. Wenn die USA schon 5 Mrd. US-Dollar nur in der Ukraine „investiert“ haben sind 50
    oder auch 100 Mrd. für die Bonanza Russland alle mal drin. Zumal es sich verteilt.
    Und wer an das Kleinkindermärchen für Demokratie in Shitholestan Ukraine glaubt glaubt auch an Zitronen faltende Zitronenfalter. Was mich interessieren tääääät, wo bleib die Kohle / Zlotys die in der Ukraine erarbeitet wird? Angeblich die Kornkammer der Welt, aber ein niedrigeres Bsp als Südafrika?

    So „abseitige“ krude! ist noch besser oder woher Selenkskijs hoher Reichtum kommt wird nicht thematisiert.

    nb. Schreiben auf der pi Seite ist sehr mühevoll. Es tröpfelt wie bei einem Greis.
    Gehts noch mehr so?

  46. 1.
    „Enorme Preissteigerungen und eine alarmierend anwachsende Inflation“
    ———-

    Dieses Problem betrifft nicht nur Deutschland, sondern fast alle Staaten weltweit.
    #####

    2.
    „Es gibt keine Alternative zur diplomatischen Einigung mit Putin.“

    Auch das ist falsch.
    Wenn Putin weg ist, dann kann man mit Russland wieder auf diplomatischem Wege verhandeln.
    Mit dem Massenmörder Putin will niemand mehr aus der zivilisierten Welt zusammen arbeiten.
    Putin ist für alle Zeiten unten durch und als Gesprächspartner verbrannt.
    Der ist nicht mehr satisfaktionsfähig.
    #####

    3.
    „von der Politik zunächst die Wahrung seiner eigenen Interessen zu verlangen“
    ———-
    Die Verteidigung der Ukraine bzw das Aufhalten der russischen Armee ist unser eigenes Interesse, denn was glauben Sie was passiert, falls Putin gewinnt?
    Putins Krieg st ausdrücklich nicht auf die Ukraine beschränkt, sondern der will sich alle ehemaligen Staaten der Sowjetunion zurückholen.
    #####

    4.
    „Solange ein atomar bis an die Zähne bewaffneter Putin sich mit uns auf diesem Kontinent befindet, solange werden wir uns mit ihm diplomatisch arrangieren müssen.“
    ———-

    Deswegen hat die NATO und unabhängig davon auch England und Frankreich Atomwaffen, um Russland Paroli bieten zu können. Das nennt man Abschreckung und funktioniert auch ohne Diplomatie.
    #####

  47. Sorry Herr Renner,
    Ein alter Handwerkerspruch beim Anziehen von Schrauben lautet korrekt:

    Nach fest kommt …ab…

  48. Alberta Anders 17. April 2022 at 08:17
    Schreiben auf der pi Seite ist sehr mühevoll.
    ———
    Und jeden Tag 405 – die Seite ist nicht erreichbar!

  49. Wäre die Ukraine den Weg der Schweiz gegangen, dann hätten wir jetzt nicht den Ärger. Aber hatte die Ukraine überhaupt einen Chance? Mit den ganzen NATO-Nutten hier, den ganzen Geld aus USA/GB und den ganzen CIA/NSA Zeug? Dafür gab es wohl zu viel Kokaine und Prostituierte dort.

  50. Barackler 17. April 2022 at 00:31

    @ DSL 22:02:

    Erdogan auf dem Domplatz in Köln:

    „Nachdem wir Deutschland wieder aufgebaut und das Wirtschaftswunder ermöglicht haben, müssen wir nun auch die Demokratie retten.“ Zustimmende Rufe, vereinzelte Schüsse in die Luft aus Handfeuerwaffen. „Unsere tapferen Soldaten und ihre Panzer müssen bis auf weiteres selbstverständlich im Land bleiben, bis die Ordnung völlig wiederhergestellt ist. Die kommissarische Führung des Landes übernimmt ab sofort unser verdienter Leiter des Geheimdienstes des Inneren (macht den Wolfsgruss). Ich rufe meine Landsleute dazu auf, sich für den weiteren Kampf bereit zu halten und auf die Einhaltung der Regeln des Koran zu bestehen.“ Reckt den rechten Zeigefinger gen Himmel. „Hierbei muss vor allem die in Köln grassierende Homosexualität bekämpft werden.“

    Tosender Applaus von 10.000 Anhängern mit Türkischen Fahnen. Sturmgewehr-Luft-Salven, auch Leuchtspur-Munition. Die Glocken des Doms läuten.

    So unwahrscheinlich ist ein solches Szenario inzwischen nicht mehr.

  51. @ Karamba 17. April 2022 at 09:47

    alias Senegalese Karamokhoba „Karamba“ Diaby,
    der SPD-Neger. Schreiben Sie doch bei Tichy!

  52. @ A. von Steinberg 16. April 2022 at 21:51 | Otto 46 16. April 2022 at 21:07

    Über diesen Krieg wird irgendwann vor einem Internationalen Gerichtshof verhandelt, über die Motivation, über Schäden, über Kriegsverbrechen. In dem Sinne könnten am Ende alle Beteiligten „blind“ sein, vor Wut, vor dem Verlust an Wahrheitsfindung?

    Nach dem völkerrechtswidrigen Überfall der NATO auf Jugoslawien unter fadenscheinigen Begründungen durch frei erfundene Schauergeschichten hat man ja auch vor einem „internationalen Gericht“ gar noch „für Menschenrechte“ verhandelt, ohne daß die Verursacher darüber sehend geworden wären – im Gegenteil.

    Leider hat auch die damals wohlweislich zu nachtschlafender Zeit gesendete WDR-Dokumentation „Es begann mit einer Lüge“, in der man sich unter anderem mit den frei erfundenen Revolvergeschichten eines SPD-Genossen Scharping auseinandersetzte, nichts mehr oder nur sehr wenig dazu beitragen können, daß das geschehene Unrecht einer größeren Anzahl von Bürgern als solches ersichtlich geworden wäre.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZtkQYRlXMNU

    „Deutschlands Weg in den Kosovo-Krieg – Es begann mit einer Lüge …
    24. März 1999: Im italienischen Piacenza starten deutsche Kampfjets gegen Jugoslawien. Es ist der erste Kriegseinsatz deutscher Soldaten …“

    Wer nur eine Seite verurteilt, mal ganz unabhängig von solchen Dingen wie Wahrheit seitens der Ankläger, und bei anderem „systemkonform“ vollständig blind ist (so auch heute wieder den Donbass betreffend) dem kann man nicht attestieren, unabhängig und damit gerecht zu richten.

  53. @Maria-Bernhardine:
    „@ Karamba 17. April 2022 at 09:47

    alias Senegalese Karamokhoba „Karamba“ Diaby,
    der SPD-Neger. Schreiben Sie doch bei Tichy!“
    ———-

    Schreib du deine andauernden Falschbehauptungen doch an deine eigene Klotür anstatt ins Internet.

  54. Adomeit ruft angesichts menschlichen Leids zum Handeln auf!

    Aha….
    Warum geht er nicht einfach in die City und leistet deutschen Obdachlochen tätige Hilfe.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/adomeit-ruft-angesichts-menschlichen-leids-zum-handeln-auf/ar-AAWiyKL?ocid=msedgntp&cvid=014b26bd09ff487bafe79b9b48d61c1c

    Warum verprassen seine Kölner Kollegen Kirchengelder in Spielhöllen und wahrscheinlich auch an anderen sündigen Orten?

  55. Barackler 17. April 2022 at 01:07

    „Noch nie hatten wir so viele Staatsfeinde“.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/lauterbach-in-bams-noch-nie-hatten-wir-so-viele-staatsfeinde-79794656,view=conversionToLogin.bild.html

    Unser irrer BGM bei BILD (Bezahler).

    Mir fällt dazu kein verfügbares, passendes Emoji ein.

    Dieser üble Angstschürer und Volksaufwiegler wundert sich jetzt über die Reaktionen die er selbst verursacht hat und mach auf Opfer!

    Der Täter versucht sich über die Opferrolle im Amt zu halten.

    Die Mitglieder der Chatgruppe sollen durch gezielt eingesetzte Agent Provocateurs zu strafbaren Handlungen animiert worden sein.

    Sollte sich dies bewahrheiten, dürfte die Luft für die geile Nancy Faeser sehr eng werden.

  56. Eine ernste Bedrohung für Russland hätte ein Nato-Beitritt der Ukraine sein können. Doch der stand aktuell nicht an!
    Also, welche sonstige gefährliche Bedrohung könnte von der Ukraine für Russland noch ausgegangen sein?

    Die ukrainische Armee ist der russischen zahlenmäßig und technologisch weit unterlegen!
    Es war auch nicht die Ukraine, die Russland überfallen hat, sondern Russland hat die Ukraine auf Befehl Putins überfallen!

    Die Situation ist weder mit dem Ersten, noch mit dem Zweiten Weltkrieg zu vergleichen oder mit dem Präventivkrieg der Wehrmacht gegen die Sowjetunion.
    Wenn die eine Partei verhandeln will und die andere Kriegspartei dieses jedoch verweigert, weil sie das Schwert entscheiden lassen will, dann kann das Primat der Politik noch so zappeln, sich anstrengen und verhandlungsbereit sein, ein echtes Verhandeln wird zwischen diesen Kontrahenden niemals möglich sein, es sei denn, es entsteht durch das Kriegsgeschehen eine reale Pattsituation.

    Dieses bedeutet im Falle der Ukraine, dass die Angriffskraft der russischen Armee erlahmen müsste.
    Vor Beginn des Krieges gab es für Russland sehr wohl die Möglichkeit, über eine Neutralität der Ukraine zu verhandeln.
    Dieses hätte jedoch grundsätzlich den Respekt vor der Souveränität und die territoriale Integrität der Ukraine durch den russischen Staatspräsidenten Putin vorausgesetzt.

    Doch Putin hat in seiner Siegestrunkenheit und völligen Fehleinschätzung der Lage zu Beginn des Krieges seine Maske fallen lassen und den politisch wie propagandistisch schweren Fehler begangen, der Ukraine ihr Existenzrecht abzusprechen.

    Deutlicher kann eine böswillige Kriegsabsicht nicht formuliert werden!
    Putin trachtet also nicht weniger danach, die Ukraine in ihrer Existenz endgültig zu vernichten und das Territorium der Ukraine für Russland einverleiben zu wollen!
    Die Forderungen der Ukraine nach mehr Waffen sind daher nicht ganz unverständlich.

    Wenn es Putin tatsächlich nur um die Neutralität der Ukraine gegangen wäre, könnte er sofort die Kriegshandlungen einstellen lassen und einen Waffenstillstand vereinbaren. Doch darum geht es ihm nicht wirklich!

    Putin muss begreifen, dass sich die Machtherrlichkeit der Sowjetunion nicht wiederherstellen lässt und statt einer imperialen Aggressionspolitik ein diplomatisch geschickteres Miteinander die bessere Wahl gewesen wäre.
    Dieses wäre meiner Überzeugung nach möglich gewesen und hätte für Russland sehr erfolgreich werden können.
    Doch nun hat er durch diesen wirklich dummen und völlig sinnlosen Krieg sehr viel Vertrauen verspielt.
    Diesen Vertauensverlust Russlands in Europa können und werden nun die USA und Großbritannien für ihre geostrategischen Überlegungen nutzen.
    Putin hat sich und seinem Land mit diesem Krieg gegen die Ukraine einen Bärendienst erwiesen.

    Das russische Verhalten hat nun dazu geführt, dass selbst langjährige neutrale Staaten wie Schweden und Finnland den schützenden Hafen der Nato ansteuern wollen, weil sie sich durch Russland extrem bedroht fühlen.
    Irgendetwas muss Russland daher grundsätzlich falsch machen.

    Die vernichtende Havarie des russischen Flaggschiff Moskwa steht symbolisch für die Verletzlichkeit und Besiegbarkeit der russischen Truppen in der Ukraine, trotz technologischer Überlegenheit.

  57. @ Willi Witzig 17. April 2022 at 12:45

    Was Leute Ihre Schlages für gewöhnlich unterschlagen, ist die Tatsache, daß dieser Krieg faktisch nicht erst mit dem 22. Februar 2022 begonnen hat, sondern mit der ukrainischen Terrorisierung und Beschießung, Brandschatzung und Plünderung der mehrheitlich russisch bevölkerten Gebiete im Donbass, die sich erst deswegen per Referenden abgespalten und sich an Rußland um Hilfe gewandt haben, ein völkerrechtlich legitimer Vorgang.

    Schon Poroschenko hat in Kiew nazi-ähnliche und damit menschenrechtswidrige Hetzreden gehalten, die genau diesen Umgang angekündigt haben und dabei einem Herrn Goebbels alle Ehre gemacht hätten – niemanden von euch hat das jemals gestört.

    Das an die Ukraine ergangene Versprechen, das Land in die NATO aufnehmen zu wollen, das auf einen Vertrag von 2008 zurückgeht, womit die NATO also dabei ist, ihre per Wortbruch begonnene Ausdehnung samt den damit verbundenen Waffensammlungen vor Rußlands Türen weiter fortzusetzen, das Bestreben der Ukraine nach neuen Kernwaffen sowie die Anwesenheit von Biowaffenlaboren in signifikanter Zahl, neben anderen feindseligen Aktivitäten, einschließlich der Behandlung der Russen im Donbass, denen man in faktischen „Rassegesetzen“ gar noch ihre Muttersprache verboten hat, haben Rußland letztlich legitime Kriegsgründe geliefert, einzumarschieren, nachdem es jahrzehntelang still gehalten hat.

    Daß – nebenbei – die Geschehnisse in Butscha, Kramatorsk und anderswo als solche nachgewiesene False-Flag-Aktionen gewesen sind, ist anhand zweifelsfreier Fakten hier mehrfach erörtert worden; Sie müssen nur mitlesen und etwas jenseits Ihres Horizonts wahrnehmen wollen, statt immer nur Ihre Propaganda made in Ukraine, Berlin und MSM in die Kommentarspalten zu klatschen. Daß die „gerade noch rechtzeitig“ fabrizieren „Satellitenbilder“, die US-Firmen liefern, die mit dem Pentagon bis ins Personal hinein verzahnt sind, höchstwahrscheinlich Fälschungen und damit wohl kaum als seriöse Gegenbeweise zu akzeptieren sind, versteht sich von selbst.

    Doch Putin hat in seiner Siegestrunkenheit und völligen Fehleinschätzung der Lage zu Beginn des Krieges seine Maske fallen lassen und den politisch wie propagandistisch schweren Fehler begangen, der Ukraine ihr Existenzrecht abzusprechen.

    Das ist Unsinn. Ich hatte mir seinerzeit die entsprechende Rede, in der Putin einen Einmarsch ankündigte, vollständig angehört. Von einer Negierung eines ukrainischen Existenzrechtes war darin nirgendwo die Rede, wohl aber davon, daß die Ukraine ein sowjetisches Kunstprodukt sei und als solches nie eine eigene, als von sich selbst ausgehende, sondern immer nur eine von anderen übergestülpte oder „kopierte“ Staatlichkeit besessen habe.

    Aufgrund der gemeinsamen Geschichte, die auf die „Kiewer Rus“ zurückgeht – Kiew wird auch die „Mutter der russischen Städte“ (mater russkich gorordach) genannt – zumindest von einem Brudervolk zu sprechen, ist folgerichtig und erklärt im Grunde die ganze Tragik der Lage für Ukrainer und Russen gleichermaßen.

    Putin war damals durchaus nicht „siegestrunken, wohl aber wütend, er kochte regelrecht, ein Zustand, den man bei solchen Leute, Ex-Geheimdienstlern zumal, äußerst selten mitbekommt.

    Dieser Krieg wäre zu umgehen gewesen, hätte man sich in der NATO nach all den Jahren und Jahrzehnten (!) endlich darauf besonnen, daß auch Rußland Rechte und Sicherheitsbedürfnisse hat, die zu respektieren sind wie bei jedem anderen Land auch. Daß das schon Jahrzehnte so geht, obwohl bereits Jelzin 1996 deswegen interveniert hat, danach auch Putin über viele Jahre hinweg, beweist eindrucksvoll, daß die NATO hierzu keinerlei Willigkeit hat erkennen lassen, das im Frieden zu regeln.

    Sicherlich kann ein Land sich seine Partner selber wählen; es hat dabei aber die Bedürfnisse seiner Nachbarn zu bedenken. Hierzu existieren ebenfalls Verträge und Abkommen, die auch von den USA unterzeichnet worden sind.

    Ihre anderslautende Behauptung, nach der Rußland alles das hätte ohne Krieg haben können, ist somit falsch. Es ist der Westen und auch die von ihm als Frontstaat ausgebaute Ukraine, die das hätten ohne Krieg haben können, was sie bis heute nicht haben wollen. Und nein, ich wünschte, es gäbe diesen Krieg nicht; aber alles das hat Ursachen, und die liegen sicherlich nicht darin, daß der böse Putin jeden Morgen gewohnheitsmäßig kleine Kinder brät.

    Wer das alles unterschlägt, der verdreht die Tatsachen, und das wiederum finde ich nicht witzig, Willi.

  58. Erzbischof: Persönliche Einschränkungen für Frieden akzeptieren
    Bamberg, Bayern. Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat dazu aufgerufen, im Einsatz für den Frieden auch persönliche Einschränkungen zu akzeptieren. Die Ukraine sei bei ihrer Selbstverteidigung zu unterstützen, die Sanktionen gegen den Angreifer Russland zu akzeptieren. Und jeder Einzelne müsse bereit sein, dafür Einschränkungen bei der Versorgung mit Lebensmitteln und Gebrauchsgütern und steigende Energiepreise hinzunehmen.

    „Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm.“

  59. @Tom62
    Sie haben zunächst einmal eine Menge Vorurteile, sonst wüssten sie, dass ich auch 2014 gegen die Okkupation der Krim durch Russland gewesen bin und ich sehr wohl die Begehrlichkeiten Russlands gegenüber der Ukraine schon zu diesem Zeitpunkt richtig eingeschätzt habe.
    Zufälligerweise kenne ich den Gefühlslage des inneren Machtzirkels der Russen sehr genau und hatte hierzu einen sehr engen Kontakt. Ich habe mich mit den Russen übrigens sehr gut verstanden und konnte so ihr Vertrauen erwerben.
    Das Trauma der untergegangenen Sowjetunion war stets im Hintergrund und bei allen persönlichen Gesprächen spürbar. Hierin liegt die eigentliche Ursache bei den in der russischen Peripherie stattfindenden kriegerischen, durch Moskau ausgelösten Konflikten. Dieser Machtkreis mit Putin an der Spitze sehnt sich nach einer Revision.
    Sie möchte natürlich nicht die alte Sowjetunion zu neuem Leben erwecken, jedoch Russland zu einer neuen Großmacht verhelfen, die der Größe der Sowjetunion in nichts nachsteht . So der Traum dieser Herrschaften, der nun zum Albtraum aller osteuropäischen Länder wird. Genau aus diesem Grund drängten z.B. Polen, die baltischen Staaten in die Nato, daher von sich aus und ohne Zwang!
    Genau hierin liegt der fundamentale Denkfehler Putins, den die Befindlichkeiten dieser Völker nicht interessiert, wie dieses schon zur Zeit des Warschauer Paktes auch nicht viel anders war.

    Der heftige und unerbittliche Widerstand der Ukraine machen dieses doch mehr als deutlich.
    Warum wollen sie dieses nicht sehen und folgen mehr oder weniger blind der russischen Propaganda?
    Es hat sich etwas Grundlegendes in Osteuropa verändert und die ehemals durch die Sowjetunion unterdrückten Länder erfreuen sich eines sehr starken Selbstbewustseins und wollen in Freiheit selbstbestimmt leben.

    Sie lassen sich also von Russland nichts diktieren und wollen nichts anderes als ein friedliches Zusammenleben.
    Was also gibt es da nicht zu verstehen?
    Anstatt dieses zu respektieren und eine andere Strategie des Miteinanders zu verfolgen, begeht er letztlich eine selbstzerstörerischen Irrweg, der nicht nur uns Schaden zufügt, sondern auch Russland und Putin selbst.
    Mit diesem Krieg arbeitet er den Angelsachsen voll in die Hände, ohne es wirklich zu wollen, siehe z.B. Nordstream 2.

    Die Realität ist nun einmal eine andere. Der Ukraine-Krieg zeigt dieses sehr eindrucksvoll.
    Und so verrennt sich Putin immer mehr durch diesen von ihm angezettelten, lange vorbereiteten Krieg und verheddert sich in seine eigenen Fallstricke.
    Diesen Krieg, egal wie er nun ausgehen mag, hat er politisch und moralisch längst verloren!

    Sie wollen einfach nicht begreifen, dass Putin hier einen gewaltigen politisch Fehler begangen hat.
    Dabei hätte er ohne einen Schuss abgeben zu müssen, die Neutralität der Ukraine erreichen können!

    Ich sage dieses nicht, weil ich feindlich gegen Russland eingestellt bin, sondern weil mich die Dummheit des Kreml-Chefs einfach ärgert, er offenbar sich gedanklich in alten Gleisen bewegt und eben die großen Chancen Europas und Russlands mit diesem sinnlosen, verbrecherischen Krieg leichtfertig verspielt.

    Diese Kurzsichtigkeit Putins wird zu einer schweren Hypothek Russlands werden und schädigt auch Deutschland leider nachhaltig, weil unsere Deppenregierung sich eben auch vor den Karren fremder Intersessen spannen lässt.

    Wenn Putin sich an das internationale Recht gehalten und die Souveränität und territorale Integrität der Ukraine respektiert hätte, dann wäre heute nicht nur Russland sehr viel weiter, dann ginge es auch Deutschland jetzt wirtschaftlich sehr viel besser.

  60. @ Willy Witzig

    Putin hätte ebenso wie G. W. Bush vorgehen und die Ukraine zuerst mittels Luftwaffe plattmachen können. Der Irak hat hier ein beredtes Zeugnis für das Verfahren geliefert. Die Zivilbevölkerung hatte dabei wenig Glück. Würde Putin ebenso verfahren, wäre das Geschrei natürlich groß. Um dennoch ein paar unschöne Bilder für die Welt zu produzieren, werden flugs ein paar Kämpfer Schulen oder Krankenhäusern stationiert, die damit automatisch zu Zielen werden. Was ist daran so schwer zu verstehen?

  61. in aktueller Ergänzung zu meinem Komm. von heute 17. April 2022 at 14:35 Uhr
    Der privatpolitische Krieg des Karl Lauterbach gegen die deutsche „Corona-ungläubige“ Gesellschaft erfährt eine neue Dimension der Gegenwehr. Immerhin sogar von Fachleuten/ Experten gegen seinen Wahnsinn und Lauterbachsche Kristallkugel zurückgeschossen! Ich hoffe dass dieser Schuss endlich trifft.
    BILDon+ meldet heute 18.40 Uhr – Headline:
    >>> STREECK UND SCHMIDT-CHANASIT
    Virologen kritisieren Lauterbachs „Killervarianten“-Warnung!
    „Es ist durchaus möglich, dass wir eine hochansteckende Omikron-Variante bekommen, die so tödlich wie Delta ist“, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (57, SPD) mit Blick auf den Herbst 2022 zu BILD am SONNTAG.
    „Das wäre eine absolute Killervariante“, so Lauterbachs Schock-Warnung!

    Mit derart drastischen und angsteinflößenden Szenarien war der Minister in den vergangenen zwei Jahren nie sparsam. Den beiden Top-Virologen Hendrik Streeck (44, Uni Bonn) und Jonas Schmidt-Chanasit (43, Uni Hamburg) geht das aber zu weit.

    Warum sie Lauterbachs Prognose kritisieren und was in ihren Augen daran nicht stimmt, lesen Sie nur mit BILDplus.
    Dieser Lauterbach mitsamt seiner Kristallkugel ist gemeingefährlich. Dass dr noch frei herumläuft ist nur 16 Jahre Merkel und der neuen linksrotgrünen Regierung zu verdanken. Deutschland= Irrenhaus!

  62. @ Willi Witzig 17. April 2022 at 17:58

    Sie haben zunächst einmal eine Menge Vorurteile, sonst wüssten sie, dass ich auch 2014 gegen die Okkupation der Krim durch Russland gewesen bin und ich sehr wohl die Begehrlichkeiten Russlands gegenüber der Ukraine schon zu diesem Zeitpunkt richtig eingeschätzt habe.

    Wie ich sehe, habe ich durchaus keine Vorurteile, sondern erkenne Sie als den, der Sie – in dieser Frage – sind. Den Rest kann und will ich nicht beurteilen; das geht mich nichts an. Ihr Problem ist, daß Sie eine Sache als ursächlich für die Krise bewerten, die es nicht ist. Die Übernahme der Krim per Referendum durch die mehrheitlich russischsprachige Bevölkerung ist nicht Ursache, sondern nur eine der vielen Folgen einer Politik, die auf eine expansive und sich stets in die Belange anderer Völker einmischende destabilisierende Politik zurückzuführen ist, deren Wurzeln in dieser Sache letztlich auf die Bestrebungen seitens USA, NATO, Brüssel und Berlin zurückzuführen sind, die sich stets in die Belange anderer Völker eingemischt haben, um ihre Sicht von „Demokratie“ herbeizuführen; dazu besteht kein Recht.

    Das Trauma der untergegangenen Sowjetunion war stets im Hintergrund und bei allen persönlichen Gesprächen spürbar.

    Daran ist nichts falsch.

    Hierin liegt die eigentliche Ursache bei den in der russischen Peripherie stattfindenden kriegerischen, durch Moskau ausgelösten Konflikten. Dieser Machtkreis mit Putin an der Spitze sehnt sich nach einer Revision.

    Diese Konflikte sind nicht etwa durch „notorisch kriegswillige Russen“ ausgelöst worden, sondern durch die Bestrebungen der NATO, sich immer mehr in Richtung Osten auszudehnen, wobei die alten Traumata auch vieler osteuropäischer Länder, die unter der alten Sowjetunion zu leiden hatten, auf unverschämte weise ausgenutzt und instrumentalisiert worden sind.

    Anders herum: Wenn Sie denn schon „wissen“ wollen, daß die Russen angeblich „so böse und kriegswillig“ sind, daß sie jeden Morgen kleine ukrainische Kinder braten wollen, warum haben Sie dann nicht jede Provokation bis zuletzt hinsichtlich der Ukraine unterlassen, die ihnen „Wasser auf ihre Mühlen“ hätte spülen können? Ihre Argumentation ist falsch, zumindest nicht schlüssig.

    Genau aus diesem Grund drängten z.B. Polen, die baltischen Staaten in die Nato, daher von sich aus und ohne Zwang!
    Genau hierin liegt der fundamentale Denkfehler Putins, den die Befindlichkeiten dieser Völker nicht interessiert, wie dieses schon zur Zeit des Warschauer Paktes auch nicht viel anders war.

    Wie oben erklärt, hat das mit den zu Sowjetzeiten erlittenen Traumata dieser Länder zu tun, wobei im Falle Polens anzumerken ist, daß die Polen auch keine Kinder von Traurigkeit gewesen sind, wenn man deren Aggressivität in den 1920er Jahren (man stand in der Ukraine) bis hin zum Kriegsausbruch 1939 dem damals geschwächten Sowjetrußland, der Ukraine und Deutschland und selbst der damaligen Tschechoslowakei gegenüber bedenkt. Ein Trauma besteht also durchaus nicht nur auf der polnischen, sondern auch auf Seiten der anderen beteiligten Länder Polen gegenüber, wobei das Ganze wechselseitig ist, da auch die anderen Beteiligten sich nicht mit Ruhm bekleckert haben.

    Den Sicherheitsbedürfnissen dieser Länder hätte man seitens des Westens durchaus durch Beistandspakte entgegenkommen können. Einer „über die Elbe hinweg stattfindende“ Ausweitung der NATO, die unterlassen zu wollen vom Westen den Russen gegenüber nachweislich mehrfach beteuert worden ist, Anhäufung von Truppen und Kriegsmaterial inklusive, hätte es dazu nicht bedurft.

    Wer also blind einer, nämlich der „westlichen“ Propaganda folgt, bin nicht ich, sondern Sie. Ihre nachfolgenden Sätze zeigen es.

    Sie wollen einfach nicht begreifen, dass Putin hier einen gewaltigen politisch Fehler begangen hat. Dabei hätte er ohne einen Schuss abgeben zu müssen, die Neutralität der Ukraine erreichen können!

    Wie ich Ihnen andernorts bereits – mehrfach – geschrieben habe, war genau dies nicht der Fall. Da Sie bisher aber auf keine Argumente eingegangen sind, sondern Sich mehr oder weniger sich damit begnügt haben, Ihre einseitige „blau-gelbe“ Propaganda in die Kommentarspalten hineinzuklatschen, wiederhole ich das nun noch einmal nur für Sie.

    Was Leute Ihre Schlages für gewöhnlich unterschlagen, ist die Tatsache, daß dieser Krieg faktisch nicht erst mit dem 22. Februar 2022 begonnen hat, sondern mit der ukrainischen Terrorisierung und Beschießung, Brandschatzung und Plünderung der mehrheitlich russisch bevölkerten Gebiete im Donbass, die sich erst deswegen per Referenden abgespalten und sich an Rußland um Hilfe gewandt haben, ein völkerrechtlich legitimer Vorgang.

    Schon Poroschenko hat in Kiew nazi-ähnliche und damit menschenrechtswidrige Hetzreden gehalten, die genau diesen Umgang angekündigt haben und dabei einem Herrn Goebbels alle Ehre gemacht hätten – niemanden von euch hat das jemals gestört.

    Wer das über Jahre hinweg kritiklos hinnimmt und solche Leute trotzdem unterstützt, während er sich selbst an der üblichen antirussischen Propaganda in Form diverser einseitiger Schuldzuweisungen beteiligt, und damit die Situation immer mehr aufheizt, ist nicht nur der wahre Kriegstreiber, sondern ein Verächter jeder Menschlichkeit, die für ihn offenbar immer nur dann zu gewähren ist, wenn es die in seinen Augen jeweils „richtige Seite“ betrifft.

    Das an die Ukraine ergangene Versprechen, das Land in die NATO aufnehmen zu wollen, das auf einen Vertrag von 2008 zurückgeht, womit die NATO also dabei ist, ihre per Wortbruch begonnene Ausdehnung samt den damit verbundenen Waffensammlungen vor Rußlands Türen weiter fortzusetzen, das Bestreben der Ukraine nach neuen Kernwaffen sowie die Anwesenheit von Biowaffenlaboren in signifikanter Zahl, neben anderen feindseligen Aktivitäten, einschließlich der Behandlung der Russen im Donbass, denen man in faktischen „Rassegesetzen“ gar noch ihre Muttersprache verboten hat, haben Rußland letztlich legitime Kriegsgründe geliefert, einzumarschieren, nachdem es jahrzehntelang still gehalten hat.

    Dieser Krieg wäre zu umgehen gewesen, hätte man sich in der NATO nach all den Jahren und Jahrzehnten (!) endlich darauf besonnen, daß auch Rußland Rechte und Sicherheitsbedürfnisse hat, die zu respektieren sind wie bei jedem anderen Land auch. Daß das schon Jahrzehnte so geht, obwohl bereits Jelzin 1996 deswegen interveniert hat, danach auch Putin über viele Jahre hinweg, beweist eindrucksvoll, daß die NATO hierzu nie jemals eine Willigkeit hat erkennen lassen, das im Frieden zu regeln.

    Sicherlich kann ein Land sich seine Partner selber wählen; es hat dabei aber die Bedürfnisse seiner Nachbarn zu bedenken. Hierzu existieren ebenfalls Verträge und Abkommen, die auch von den USA unterzeichnet worden sind.

    Ihre anderslautende Behauptung, nach der Rußland „alles das hätte ohne Krieg haben“ können, ist somit falsch; eine von westlicher Propaganda gestreute Zwecklüge. Es ist der Westen und auch die von ihm als Frontstaat ausgebaute Ukraine, die alles das hätten ohne Krieg haben können, was sie bis heute nicht haben wollen, wenn sie sich Rußland gegenüber so benommen hätten, wie man das jedem anderen souveränen Land gegenüber halt tut. Und nein, ich wünschte, es gäbe diesen Krieg nicht; aber alles das hat Ursachen, und die liegen sicherlich nicht darin, daß der böse Putin jeden Morgen gewohnheitsmäßig kleine Kinder brät.

    Daß wir einer bisher nicht gekannten Rezession entgegenschlittern, hat nichts mit dem von Ihnen propagierten Menschenfeind Putin, sondern erstens mit dem von allen Altparteien verfolgten „Klimapolitik“ und zweitens mit jenen dämlichen und unsäglichen Sanktionen zu tun, die uns mehr schaden als sie die Russen wirklich kratzen können; die werden deswegen ihren Kurs nicht ändern, sondern höchstens noch ausweiten. Die faktische Kriegsbeteiligung und wachsend feindliche Rhetorik der Berliner Scharfmacher tut ihr Übriges; sie steht uns nicht gut an und wird uns daher auch nicht gut bekommen. Das Ganze ist ausnahmslos und in vollem Umfang hausgemacht.

    Wer das alles unterschlägt, weil er von solchen Kausalitäten offenbar nichts wissen will, der verdreht die Tatsachen mit einseitiger Propaganda, und das wiederum finde ich nicht witzig, Willi.

Comments are closed.