Von MANFRED ROUHS | Die Tat ist noch lange nicht aufgeklärt, Unsicherheiten bleiben. Aber nach dem aktuellen polizeilichen Stand der Ermittlungen soll ein 42jähriger Afghane am Vormittag des 29. April 2022 seiner 31-jährigen, ebenfalls afghanischen Lebensgefährtin mit einem Messer den Hals aufgeschlitzt haben. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie verblutete.

Das Paar soll zusammen sechs Kinder haben und wohnte offenbar in einem Pankower Asylbewerberheim. Die Polizei sucht Augenzeugen der Tat.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen handelt es sich um eine Beziehungstat. Nichts Politisches. Kein Deutscher wurde geschädigt. Also ein Vorfall, der uns nichts angeht?

Bei weitem nicht. Zwei Aspekte dieses Verbrechens sind bemerkenswert.

Da ist einmal der Umstand, dass nicht nur, aber gerade auch in Berlin immer wieder muslimische Frauen von ihren Männern getötet werden. Sie werden offenbar als persönliches Eigentum ihres Partners aufgefasst und riskieren ihr Leben, wenn sie aus einer Beziehung ausbrechen wollen. Im Spätsommer 2021 machte der Fall zweier afghanischer Brüder bundesweite Schlagzeilen, die den unislamischen Lebenswandel ihrer Schwester abgestraft und sie offenbart aufgrund eines Familienbeschlusses getötet haben. Seinerzeit sprach sogar die mittlerweile zur Berliner Oberbürgermeisterin gewählte ehemalige Bürgermeisterin des multi-kulturellen Berliner Problembezirks Neukölln, Franziska Giffey (SPD), den muslimischen Hintergrund der Tat an. Die „Emma“ zitiert sie mit dem Satz:

„Nur wenn Zwangsheirat und Ehrenmorde und auch ihre religiösen und kulturellen Hintergründe keine Tabuthemen sind, können wir wirksam gegen die Ursachen vorgehen.“

Und zum anderen ist da die „Messerkultur“, der Männer wie Frauen gleichermaßen zum Opfer fallen. Wer außerhalb von Wald und Flur im Regelfall mit einer Stichwaffe in der Hosentasche das Haus verlässt, führt nichts Gutes im Schilde. Er ist zumindest potentiell eine Gefahr für die Allgemeinheit. Ein schwacher Staat wartet, bis er zusticht. Ein starker Staat würde gegen die Anhänger der Messerkultur präventiv vorgehen.

Insofern ist die jüngste Mordtat von Berlin-Pankow hochpolitisch und ein weiterer guter Grund, dem Bestand von Parallelgesellschaften in Deutschland eine Absage zu erteilen.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Mini Computer



Xiaomi Redmi Smartphone



Smartwatches



Elite Vitamin K2+D3



Konfuzius-Tee

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Fußgängerzonen, Bahnhöfe, Busse und Bahnen, Weihnachtsmärkte, Jahrmärkte, nirgendwo ist man mehr sicher vor diesen importierten Horden ISlamischer Landnehmer die hier mit ihren rückständigen Regeln ihres Propheten die Menschen im öffentlichen Raum belästigen.
    Am schlimmsten trifft es junge Mädchen, die Opfer von Nachstellungen und Belästigungen werden.

    Wir haben einen Fall in der Familie, da hatte sich einer von Merkels Männer auch versucht ranzumachen, erst ganz freundlich und von Leid und Krieg und wie er seine Heimat vermisst erzählt, doch dann stellte sich es raus, dass alles nur Taqqiya war und der junge Mann der Meinung war, dass der ISlam bald in ganz Europa herrschen werde und alles von Moslems übernommen wird.

    Mein Fazit:

    Der Djihad hat viele Gesichter!


    Seid wachsam und schützt eure Liebsten!

    (Auch vor den Politikern die all dies zulassen und verharmlosen und dann noch diejenigen als Kriminelle hinstellen die vor den Gefahren der Islamischen Lebensvorstellungen der Muslime warnen!)

  2. Und wir sterben alle durch Corona

    1.) Auf Jahrmarkt erstochen:

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/berliner-clans-mord-auf-jahrmarkt-in-neuk%C3%B6lln/ar-AAWNf2K?ocid=msedgntp&cvid=82b8887fbb36483b9b5580d317dbd3e9

    2.) Fahrgast Messer in den Rücken gestochen:

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/04/berlin-ostkreuz-wartender-passagier-in-den-ruecken-gestochen.html

    3.) 6facher Mutter die Kehle aufgeschlitzt

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/bluttat-in-berlin-frau-auf-strasse-erstochen-79920974.bild.html

    Diese drei Fälle aus der jüngeren Geschichte post-Merkeldeutschlands ereigneten sich alle im Bundes-Hauptshithole Berlin, doch es passiert in ganz Deutschland, ihr braucht nur bei google zu suchen oder deutschlandweit in Tageszeitungen und die Ein-Mann-Ereignisse und psychisch-krank-Vorfälle in den Polizeistatistiken zu recherchieren!

    Lasst euch nicht mehr verarschen, täuschen und mit Ablenkungsthemen hinters Licht führen.

    Es gibt Leute die tragen für alle diese Zustände die Verantwortung, aber sie wollen nicht genannt werden.

  3. Ein Rat für Frau Giffey. Lassen Sie diese uns durch ihre Lebensfreude und Kultur bereichernden Menschen am besten gar nicht erst in dieses Land. So hätten wir diese Probleme nämlich gar nicht. Eine weitere Empfehlung, weisen Sie diese uns bereichernden Menschen, welche bereits hier sind und nicht willens und in der Lage, ihr Leben selbst zu finanzieren, schnellsten aus.

  4. Aber nach dem aktuellen polizeilichen Stand der Ermittlungen soll ein 42jähriger Afghane am Vormittag des 29. April 2022 seiner 31-jährigen, ebenfalls afghanischen Lebensgefährtin mit einem Messer den Hals aufgeschlitzt haben. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie verblutete.
    ++++

    Dieser importierte islamische Mörder aus Afghanistan ist total ungezogen!

    Pfui!

  5. Die Frau ist tot, der Alte kommt in den Bau oder in die nächste Klapse und wir bleiben auf der Brut sitzen. Sechs Afghanenwänster, genial. Und in ein paar Jahren wird der Älteste selbst zum Mörder und kann sich dann problemlos aufs eine traumatische Kindheit berufen. Nur noch zum Kotzen.

  6. Wie erzählte vor einiger Zeit ein von sehr vielen Bürgern (viel zu vielen) gewählter Politiker ?

    „Wir leben im besten Deutschland, daß wir je hatten!“ Sinngemäß hab ich es so im Kopf !

  7. Eine fette Betrügerin wird in Bürlünistan Bürgermeisterin ? Mann könnte es sich nicht ausdenken, aber es ist Realität im Bundeshauptslum.

  8. Die deutschen Frauenhäuser sind zu 3/4 mit muslimischen Frauen besetzt. Da braucht es keine wissenschaftliche Aufarbeitung.
    Übrigens sieht es in den deutschen Gefängnissen ähnlich aus, da sitzen dann die muslimischen Gegenstücke auf unsere Kosten fröhlich grinsend.

  9. Im sichersten Deutschland das wir je hatten ist es verboten Messer mit sich zu führen . Allerdings durfte ich noch nie beobachten dass die Polizei die übliche Messer affine Klientel großartig kontrolliert hätte . Mir ist noch nie aufgefallen dass auf Plätzen in der Innenstadt oder zb am Bahnhof stichprobenartig gefilzt worden wäre . Man scheint an Prävention wenig interessiert zu sein .

  10. @ Oberfeld 1. Mai 2022 at 08:33
    Wie erzählte vor einiger Zeit ein von sehr vielen Bürgern (viel zu vielen) gewählter Politiker ?

    „Wir leben im besten Deutschland, daß wir je hatten!“ Sinngemäß hab ich es so im Kopf !

    Einspruch , der betreffende Volksvertreter wurde von Niemanden gewählt . Er wurde aufgrund eines Postengeschachres innerhalb der spd ins Amt gemauschelt .

  11. Solange in Butcha angeblich immer neue von den Russen ermordete Zivilisten auftauchen, interessieren mich afghanische Frauen mit aufgeschnittenen Hälsen überhaupt nicht

  12. Jetzt schreien wir wieder herum, Leute , andere Kulturen sind halt so, wenn ein Bauer eine Kuh tötet heulen wir doch auch nicht herum, oder ?
    Bald werden unsere Städte brennen und ehrlich, wenn ich mir bei uns das Drecksloch Stuttgart anschaue, sieht das hell beleuchtet bestimmt nicht schlechter aus

    AHU

  13. Leute, hier gibt es nichts zu sehen, gehen sie weiter,
    ein psychisch Kranker hat seine Gebährmaschine den
    Kopf abgeschnitten, vermutlich hat es ihm sein
    Mohamett der Liebe so befohlen. Also
    schuldunfähig. 20 Sozialstunden nach 10 Jahren
    Geschlossene werden es schon richten.
    Wir leben im bescheuersten Land auf der ganzen Welt
    und werden von psychisch kranken Politikdarstellern regiert.
    Warum werden diese unschuldigen Afghahnen denn nicht
    in die Wohnungen dieser Clowns einquatiert. Nur dort sind
    sie sicher, unter ihres gleichen zu sein.

  14. Die o.g. jüngste Mordtat von Berlin wurde schon abgelöst: „Mann stirbt nach Auseinandersetzung auf Jahrmarkt“

    „In Berlin Neukölln ist in der Nacht zum Mai ein Mann bei einem Streit ums Leben gekommen. …An dem Opfer wurden hingegen mehrere Stichverletzungen festgestellt…“

    https://www.welt.de/vermischtes/article238481167/Berlin-Neukoelln-Mann-stirbt-nach-Auseinandersetzung-auf-Jahrmarkt-Taeter-fluechtig.html

    (Rubrik Panorama von pan horao, „alles sehen“)

    Die Berliner Zeitung berichtet im Zusammenhang noch von Clan-Kultur:

    „Auf dem Fest der Neuköllner Maientage wie auch vor dem Krankenhaus Neukölln, wo sich zeitweise 150 bis 200 Personen aus dem Umfeld des Opfers versammelten, kam es zu tumultartigen Szenen. Auf dem Festgelände versuchten Angehörige Zäune und Polizeiabsperrungen zu durchbrechen. Ein Polizist musste zeitweise Angehörige mit Gewaltandrohungen in Schach halten.“

    https://www.berliner-zeitung.de/news/berliner-clans-mord-auf-jahrmarkt-in-neukoelln-li.225215

  15. Kuddeldaddeldu
    1. Mai 2022 at 09:06

    „Wie würde Frau Merkel sagen: Nun ist sie halt tot.“

    Frau Dr Merkel hat völlig recht. Leider bleiben die sechs Weisen und der Ehemann lebenslang auf der Tasche des deutschen Steuerzahlers kleben. Auch da bin ich für die afghanische Lösung.

  16. Afghanische Lösung:

    Allah gibt und Allah nimmt. Allah der Allbarmherzige. Die Lösung ist so einfach, wenn man nur will.

    Aber Kulleraugen öffnen die Portemonnaies der westlichen Idioten.

  17. Nichts Politisches, nichts Religiöses?

    Trotzdem, wozu brauchen wir hier solche Neandertaler
    und Wilde mit ihren mörderisch-archaischen Bräuchen ???

    Raus mit ihnen !!!!!

  18. Was haben über 90 % der BLM-Neger, Zigeuner, Afghanen und andere Islamisten in Deutschland gemeinsam?

    Richtig!

    Sie sind Bildungsfern, schnell mit dem Messer und sie werden mit Sozialhilfe durchgepampert!

  19. Wer nicht erkennen will, dass es in diesem Land bereits 20 nach 12 ist, dem ist nicht zu helfen.

  20. Am Tag der Tat eierten „Bild“ und
    „Berliner Morgenpost“ wieder
    von einem „Mann“ herum!
    Nähere Umstände- natürlich unbekannt!
    Außer das der Mann im Flüchtlingsheim gelebt hat!
    Ah ja- da wohnt ja auch jeder zweite
    Deutsche!

    Die Lebensabschnitts-Gefährtin
    wurde von dem Mann Korangerecht
    geschächtet!

    Ganz normal in Buntland!

    Diese oder andere Tötungsmeldungen
    werden von der Bevölkerung
    nur noch ackselzuckend zur
    Kenntnis genommen.

    Ein psychisch gestörter Mensch
    hat einen Hilferuf gesendet!

    Ein Gericht wird sich damit
    monatelang beschäftigen.

    Buntland wird den Täter und seine
    Kinder lebenslang allimentieren .

    Wie gesagt, Normalität im besten
    Deutschland, aller Zeiten.

  21. Und das mitten im Ramadan und mitten in Bürlin.
    Das darf man doch nicht.

    Als Ehebrecherin hätte sie nach der Scharia gesteinigt werden müssen.

  22. Einzelfall 1. Mai 2022 at 08:37
    Die deutschen Frauenhäuser sind zu 3/4 mit muslimischen Frauen besetzt. Da braucht es keine wissenschaftliche Aufarbeitung.
    Übrigens sieht es in den deutschen Gefängnissen ähnlich aus, da sitzen dann die muslimischen Gegenstücke auf unsere Kosten fröhlich grinsend.
    ———————————————————
    …wäre es ihnen lieber das die Frauenhäusern zu
    3/4 mit muslimischen Männern besetzt wären ?
    Oder mit Männer in Frauenkleidern ? In den
    Frauenhäusern muß unbedingt eine Quote für
    POC Trans und anderes Gedöns eingeführt werden, die sind
    einfach noch nicht genug sichtbar.

  23. Wir sind schon ein gastfreundliches und tolerantes Land – unsere Gäste fühlen sich wie Zuhause und verhalten sich völlig ungezwungen! Auch hier bei uns in Niedersachsen haben sich unsere neuen Mitbürger schon schön integriert und feiern fröhlich in den Mai hinein! Das ist so bereichernd, all diese Goldstücke hier zu haben – und es kommen immer noch Massen dazu – unsere Renten sollten gesichert sein!

    https://www.haz.de/der-norden/nienburg-vier-verletzte-beim-streit-von-zwei-grossfamilien-HQUCOEOSO5LQJPG5UCWXMHNRFA.html

  24. .
    .
    Melnik fordert „modernste deutsche Waffen“
    .
    „Für Putin ist Deutschland längst Kriegspartei“

    .
    .
    .
    Dieser Drecksack Melnyk und Handpuppe der USA braucht dringend….
    .
    ein gewaltigen Arschtritt
    .
    ein gewaltigen Arschtritt
    .
    ein gewaltigen Arschtritt
    .
    ein gewaltigen Arschtritt
    .
    ein gewaltigen Arschtritt
    .
    ein gewaltigen Arschtritt …
    .
    RAUS aus Deutschland!
    .
    .
    Soll er doch woanders betteln..

  25. Wintersonne 1. Mai 2022 at 08:23
    Die Frau ist tot, der Alte kommt in den Bau oder in die nächste Klapse und wir bleiben auf der Brut sitzen. Sechs Afghanenwänster, genial. Und in ein paar Jahren wird der Älteste selbst zum Mörder und kann sich dann problemlos aufs eine traumatische Kindheit berufen. Nur noch zum Kotzen.
    —-
    Ich habe gestern einen Bericht gesehen, in dem ein afrikanischer Mann der durch einen schweren Gen-Defekt einen komplett entstellten Körper und Kopf hat, sein Leid klagte.
    Im Bericht erklärte er, er habe total Angst, dass sich dieser Gen-Defekt auf eins seiner 8 Kinder vererbt haben könnte…
    Er leide unter unsäglichen Schmerzen, weil sich der Körper immer weiter deformiere.
    …Scheinbar ist fi**en krampf- und schmerzlösend..

  26. Der eigentliche Skandal ist aber, daß ein mutmaßlich gutmenschlich-linker Richter NICHT auf Mord plädiert!!!
    Ja was ist es denn dann?! Aufgelauert = Vorsatz, besondere Schwere: erst in den Bauch stechen und dann noch die Kehle aufschlitzen!!
    *https://exxpress.at/skandal-um-messermord-in-berlin-taeter-wegen-totschlags-in-u-haft/

    „Wie kann das sein? Nachdem er seiner ehemalige Partnerin und Mutter seiner sechs Kinder auf offener Straße erst ein Messer in den Bauch gerammt und ihr dann die Kehle durchgeschnitten hatte, sitzt der afghanische Täter nun in Berlin wegen “Totschlags” in Untersuchungshaft. Der Richter soll “keine Merkmale für einen Mord” gegeben sehen.
    Noch immer ist Berlin nach dem schrecklichen Mord an einer jungen Mutter (31) auf offener Straße wie paralysiert – doch nun sorgen unfassbare Neuigkeiten für ein schnelles Erwachen aus der Schockstarre – und noch viel mehr Empörung: Wie nun bekannt wurde, sitzt der Täter (42) wegen “Totschlags” in Untersuchungshaft. Den akuten Vorwurf des Mordes scheint der Richter nicht für gegeben zu erachten, wie die deutsche “Berliner Zeitung” in ihrer Sonntagsausgabe (Print) berichtet.
    Am Freitagvormittag gegen 10 Uhr war der Mann seiner ehemaligen Partnerin um die Ecke des Flüchtlingsheimes in Berlin Pankow, in dem die Mutter seiner sechs Kinder untergebracht gewesen sein soll, aufgelauert und attackierte sie auf offener Straße: Er rammte ihr ein Jagdmesser in den Bauch und schnitt ihr die Kehle durch bevor er flüchtete. Nach drei Stunden kehrte er an den Tatort zurück und konnte von der Polizei gefasst werden. Sowohl der Täter als auch das Opfer stammen aus Afghanistan.“

  27. Gemäß seines mohammedanischen Glaubens hat der Rechtgläubige völlig korrekt gehandelt:
    Die Frau war ungehorsam und abtrünnig und musste dafür über die mohammedanische Vorschrift zur Blutrache „bestraft“ werden. Der Mohammedaner hat also nur gemäß seines Glaubens gehandelt.

    Viel interessanter ist mal wieder der Umstand, dass L-Presse und Medien hier nur wieder lückenhaft berichten. Ich habe keinen Zeitungsbericht oder Radionachricht vernommen, wo mehr als nur von dem bekannten „Einmann“ berichtet wurden. Würde ja ein schlechtes Licht auf die von den Gutmenschen so verhätschelten Mohammedaner werfen. Dass der Mohammedaner aus einer nahegelegenen Asylsunterkunft kam entnahm ich erst der „alternativen“, also „rechten“ Presse.

    Auch das Gericht wird am Ende nur eine Mindeststrafe verhängen und von einem „geistig verwirrten Täter“ sprechen. Dann verschwindet der Fall in der Versenkung.

  28. @ Drohnenpilot

    Wir könnten diesem Melnik sofort ganze Infanterieregimenter gewalt- und eroberungsbereite ISlamer liefern.

    Als Kanonenfutter taugen die allemal.

  29. @ Manfred Rouhs –
    Zitat: …….“ Insofern ist die jüngste Mordtat von Berlin-Pankow hochpolitisch und ein weiterer guter Grund, dem Bestand von Parallelgesellschaften in Deutschland eine Absage zu erteilen.“

    pers. Bemerkung: Wem sagen Sie das..wem sagen Sie das?! Sie können mit Ihren Worten und vielen anderen rechtschaffenden Bürgern genauso den Mond darüber in Kenntnis setzen. Inzwischen kratzt es in der Poliker Blase spät. seit Merkel längst niemand mehr. Es ist längst erwiesen, dass es diese Messer „Unkultur“ und schlimmeres nur beim Islam Usus ist. Viele Vorkommnisse der Art inkl. div. Übergiffe + Terroranschläge (auch die kleinen !) werden sogar verheimlicht,negiert, unter den Teppich gekehrt. Die Giffey ist ein Musterbeispiel dafür. Die dämlichen Politiker haben bereits viele Jahre diesen Istzustand -als „religiöse Besonderheit “ der Refugee Kultur aus islamischen Ländern als >unbedeutend< bzw. nicht relevant für die westliche/deutsche Gesellschaft zugeschaut,bzw. sogar indirekt geduldet.
    Längst ist das Kind in Europa in den Brunnen gefallen, der Schaden für das eigene Volk unübersehbar.
    Offenbar ist man nun aber aus pseudomoralischen Gründen nicht mehr in der Lage die Uhr zurüczudrehen. Man müsste sich die große Schuld an die eigene Brust heften (und zurücktreten!)
    In Deutschland ist längst das ganze Jahr Ramadan !
    Wie sagte P.Scholl Latour:Zitat:
    «Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!»

    «Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes. Das Christentum hat teilweise schon abgedankt. Es hat keine verpflichtende Sittenlehre, keine Dogmen mehr. Das ist in den Augen der Muslime auch das Verächtliche am Abendland.»

  30. Um mit Erich Maria Remarque zu fragen ? Sonst nichts Neues im Wertewesten.

  31. Ach, der arme doch noch traumatisierte Kulturbereicherer hatte doch nur symbolisch das Messer vor den Hals seiner Frau gehalten und sie ist dann ins Messer gerannt. Sein Anwalt wird schon „plausible Erklaerungen“ zusammenluegen so das er im Kuerze wohl wieder frei sein wird.

  32. @ Erbsensuppe m. f. S. at 10.36

    Ich fand das Video sehr gut, der Typ kam auch absolut gut rüber, um es mal salopp auszudrücken. Blöderweise können die meisten mit Selbstschutz immer noch nichts anfangen und werden es wohl auch nicht mehr lernen. Ein einziger Verrückter egal welcher Herkunft hält hier mit einem Messer einen ganzen Laden voller Leute in Schach.

  33. Afghane schlitzt Frau den Hals auf
    … sie verblutete.

    Also halal.
    Diese Fachkraft kennt sich offensichtlich aus.
    Dann ist ja alles gut.

  34. Seinem Rechtsanwalt wird der Afghane ein großes Geheimnis anvertrauen. Er hat eine Stimme gehört, die ihm die Tat befoholen hat. Wenn der Rechsanwalt diesen Sachverhalt beim Gericht vorträgt, wird ein Aufatmen durch die Behörde gehen. Denn ab diesem Zeitpunkt ist nicht mehr die Justiz, sondern die Psychatrie für den Fall zuständig und die Akte kann geschlossen werden.

  35. Das Problem sind die rassistischen Deutschen.
    Kultursensibel sollte vor jeder Moschee ein ordentlicher Platz fürs Auspeitschen und Steinigung eingerichtet werden.
    Für diesen Dialog zwischen Mann und Frau könnten Staat und Kirchen auch mal was spenden als Zeichen gegen Islamphobie.
    Die Plätzesollte DIN-Qualitätszertifiziert und alle 2 Jahre vom TÜV kontrolliert werden.
    Denkbar wäre auch eine Vermarktung als festliche Erlebnissteinigung bei bunten MultiKulti-Festen bei denen auch vegane, halal gemesserte Ziegen und Schafe die lokalen Kirchgemeinden und Politiker eingeladen sind.

    Dann wäre die Frau sicherlich nicht erstochen worden.

    https://www.youtube.com/watch?v=7j4PS_P9K5I
    #Taliban #Frauenknast #BILDLive 13.12.2021
    Im Taliban-Frauenknast: Ihnen droht Auspeitschung oder Steinigung bis zum Tod | Herat, Afghanistan

  36. Schenkt Berlin West und NRW den Arabern, Wahabiten, Salafisten und dem ISIL, Berlin Ost den Iranern und Palästinensern, Frankfurt am Main und Offenbach den Afghanen, Köln, Stuttgart und München den Nigerianern und anderen Subsaharianern, für Haitianer muss dingend noch was gefunden werden, den Rest nehmen gerne die Ukrainer.

    🖤

  37. BITTE KORAN ENDLICH MAL KOMPLETT LESEN!!
    Da steht explizit drin, daß die Ehefrau eines Moslems
    sein EIGENTUM ist, nur eine Sache, nicht mehr wert
    als ein Stück Vieh. Und mit dieser Ehefrau – also seinem
    EIGENTUM – kann er verfahren ganz nach seinem
    Belieben!!

  38. Dank der vorausschauenden und menschenfreundlichen Roten und Grünen ist diese Frau vor einer Steinigung in Afghanistan bewahrt worden.
    Zur Rettung vom restlichen Afghanistan müssen deshalb auch alle anderen Familien aus Afghanistan zur Rettung nach Deutschland gebracht werden.
    Ohne die rot-grünen Deutschen ist Afghanistan verloren!
    Nur rot-grüne deutsche Bessermenschen können die Welt retten!

  39. Der Staat ist nicht einmal in der Lage mit einem einfachen STALKER fertig zu werden.
    Zu viel Milde, zu viel falsches Verständnis mit den Tätern!

    Man muss sich nur einmal die Leidensgeschichten der STALKER OPFER anhören. Die müssen umziehen, sind den Verrückten dann noch nicht los, der hat nämlich alle Rechte. Wenn es Mann und Frau ist, wird sogar der Ehemann gleich mit bedroht, auch mal vom Stalker verprügelt.
    Aber wehe dem der STALKER wird verprügelt und krankenhausreif geschlagen, was das Leiden umgehend beenden würde. Dann prasselt die ganze Wucht des Gesetzes auf das Stalking Opfer nieder. Täter stehen überall unter Naturschutz!!
    Die Justiz selbst mit ihrem Stalkergesetz ist angeblich absolut machtlos.

    Und wie geht es Trennungsopfern?
    Die sind sich selbst überlassen.

    Wenn man in solch einer Situation ist von solch einem Trennungsmonster bedroht zu werden, dann gibt es nur ein Überlebensmittel: Man muss schneller sein als der Täter! Ansonsten ist Frau tot. – Aber das ist leider nicht jeder Frau‘ Sache!

    Die POLIZEI kommt nur zum Scherben aufkehren, zum ERMITTELN!
    Gut ist die POLIZEI nur bei MASKENVERBRECHEN und falschem APFELESSEN und KINDERGEBURTSTAGE zu SPRENGEN, ALTE FRAUEN NIEDERZUKNÜPPELN in den Würgegriff zu nehmen!

    Bei den MESSERMÄNNERN kann man bedenklos sagen: Die sind schneller als die Polizei erlaubt.

  40. Ich befürchte, dass dieser schutzsuchende, gläubige Ortskraft nun von Rechtspopulisten instrumentalisiert wird.
    Nancy Faeser: 10-Punkte-Plan gegen Rechts

  41. Und was geschieht mit den Bälgern? Die werden hier ausgehalten, er kommt hier in die Klapse und alles darf der fürsorgliche Dummdeutsche bezahlen. Hoffentlich importieren sie noch mehr von dieser Sorte. 5.000 pro Jahr will Faeser einschleusen, das ist nicht genug. Diese bunte Folkore bereichert das Leben ungemein und hilft dabei, dass das Geld nicht schlecht wird.

  42. T.Acheles 1. Mai 2022 at 12:05

    Dank der vorausschauenden und menschenfreundlichen Roten und Grünen ist diese Frau vor einer Steinigung in Afghanistan bewahrt worden.
    Zur Rettung vom restlichen Afghanistan müssen deshalb auch alle anderen Familien aus Afghanistan zur Rettung nach Deutschland gebracht werden.

    ——————————–
    🙂

  43. welt.de: Sechsfache Mutter mit Messer ERSTOCHEN

    Aber, aber, welt.de bitte, nicht so kulturUNsensibel!
    Nicht immer diese Vorurteile!

    Das hat nix mit erstochen oder Mord zu tun!
    Das war EHRE!
    Also zumindest sollte es heißen: EHRENerstochen.
    Die EHRE vom Messerstecher Mohammed wurde hier hoch gehalten.
    Vermutlich sicherlich hat die Frau Mohammed beleidigt!
    Allah ist gütig und gerecht!


  44. Das Geld was für die Verköstigung dieser Merkelhorden gedruckt werden muss, ist der wahre Inflationstreiber.

    Niemandem wird etwas weg genommen. (Heiko Maas)

  45. T.Acheles 1. Mai 2022 at 12:09
    welt.de: Sechsfache Mutter mit Messer ERSTOCHEN
    — (2)

    Hier wird schon wieder dieser subtile und strukturelle rassistische Islamhass der Deutschen sichtbar.
    Es zeigt, wie intolerant und rassistisch die Deutschen gegenüber anderen Kulturen, insbesondere dem Islam eingestellt sind.
    Insbesondere die Rechtspopulisten meinen doch wirklich, das nur ihr Gesetz gelten würde.
    Dabei ist die Welt viel größer, weiter und bunter.

    Dieser Aktivist hat sich heldenhaft für Erhalt der Ehre und Reinheit seiner Familie und vorbildlichen Mohammed eingesetzt.
    Er nimmt couragiert in Kauf, dass er nun von der islamophoben deutschen Kufar-Gesetz strukturell benachteiligt und politisch verfolgt wird.
    Allahu akbar.

  46. „Die Polizei sucht Augenzeugen der Tat.“ Die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht hat der Affghane in Notwehr gehandelt. Oder seine Einnahmequelle (Frau) wollte ihm keine Kinder mehr schenken. Mildernde Umstände, wohin man schaut.

  47. Wir können froh sein, dass diese friedliche, schutzsuchende Ortskraft offensichtlich zu dem unpolitischen Islam gehört.
    Ein Taliban (politischer Islam) hätte gesteinigt.
    Dank der sensiblen und erfolgreichen Auswahl durch NGO-Experten sind nur friedliche und unpolitische, schutzsuchende Afhganen nach Deutschland gekommen und keine Taliban.

  48. Afghan. Lebensgefährtin? Lächerlich! Iman-Ehe!
    Welcher Moslem darf in einem Islamland nur
    einfach so mit einem Weib Tisch & Bett teilen?
    (Außer mit Sklavinnen.)

  49. Traudl
    1. Mai 2022 at 12:04
    BITTE KORAN ENDLICH MAL KOMPLETT LESEN!!
    Da steht explizit drin, daß die Ehefrau eines Moslems
    sein EIGENTUM ist, nur eine Sache, nicht mehr wert
    als ein Stück Vieh. Und mit dieser Ehefrau – also seinem
    EIGENTUM – kann er verfahren ganz nach seinem
    Belieben!!
    ++++

    Für eine Kuh gibt’s in Afghanischen normalerweise mehr Geld, als für eine Frau.


  50. Für eine Kuh gibt’s in Afghanistan normalerweise mehr Geld, als für eine Frau.

  51. Islamische Mörder und Messerstecher sind mir völlig Wurscht!

    Ich fürchte mich nur vor dem Kampf gegen Rechts!

    😱 😱 😱

  52. Hier könnt ihr sehen wie Angela Merkels Gäste, zu ihren teuren Autos kommen, Görlitzer Park, Bahnhöfe U-Bahnstationen, sie fixen Menschen mit ihrem Dreck an und machen zig tausende Euros auf Kosten unserer Gesellschaft

    Der Bild bericht ist aber tendenziös, weil sie suggerieren, man müsste diese Zustände akzeptieren und man könnte in den Städten sowieso nichts mehr daran ändern.

    SPD/GRÜNE/CDU und LINKE haben diese Zustände über viele Jahre hinweg entstehen und weiter anwachsen lassen. Wer darauf hinwies wurde und wird als Nazi und Ausländerfeind tituliert!


    Mit freundlicher Empfehlung an alle Bürgerbewegungen und natürlich an das PI Team

    https://www.youtube.com/watch?v=epH5ze46TuI

  53. In den Medien stand gestern nur Mann ersticht Frau auf offener Straße. So wird gelogen, indem wichtiges weggelassen wird.

  54. Lebenserfahrung.
    Kenne selbst sehr gut seit Jahren in meiner Stadt privat und persönlich eine Muslima ohne Kopftuch. Sie wohnt als angerkannter Regimeflüchtling mit Familie (Nationalität bekannt) seit vielen Jahren in Deutschland. Sogar mit besonderen Migrantenprivilegien. (Leider ist sie großer Merkel&Co. Fan. )Habe sie mal div. aufgeklärt, was dies für Deutschland bedeutet, auch über die GRüne Claudia Fatima Roth). Aufgrund ihrer Sprachkenntnisse (Afghanistan, Syrien, Iran, Irak ) und Einstellung zu Minderheiten in Deutschland engagierte sich persönlich für die ankommenden Refugees, vorrangig des Islam.
    Von mir wurde ihr Engagement zur Kenntnis genommen, zwar ohne Vorurteile aber mit div. Vorahnung.
    Eines Tages hat sie sich bei mir beklagt, dass sich das Klima in Deutschland gewaltig negativ verändert hätte. (viele Grüsse an K.G. Eckardt!) Ich erklärte ihr sogar sehr freundschaftlich warum ihre subjektive Wahrnehmung durchaus zutreffe, aber auch die vielen Gründe, was auch der Islam, die Refugeeflutung, Kosten, das falsche Asylsystem inzwischen in unserem Land bewirkt.
    Als ich in relativ kurzer Zeit wieder bei ihr meldete, wurde ich in Kenntnis gesetzt, dass ihr großes Engagement und Verständnis für die neu ankommenden Refugees alsbald gar nicht gewürdigt wurde, im Gegenteil – obwohl aus dem gleichen Kulturkreissogar körperlich angegriffen und schwer verletzt wurde! Ihr Engagement hat sie eingestellt, ihre Einstellung zu der Kritik Deutscher Bürger korrigiert.
    Enzelfall? Nein. es gibt viele Beispiele.
    https://www.nzz.ch/meinung/hamed-abdel-samad-die-islam-verbaende-erzaehlen-den-politikern-maerchen-ld.1587874?reduced=true
    https://www.deutschlandfunk.de/kritik-am-islam-das-kopftuch-ist-symbol-der-geschlechter-100.html

  55. Immer mehr sehen jetzt, daß Multikulti insbesondere Islam mehr schadet als nutzt. Viel mehr schadet als nutzt. Viel viel mehr schadet als nutzt.

  56. @ jeanette 1. Mai 2022 at 12:21
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 1. Mai 2022 at 10:36
    Für alle die in der immer lebensfeindlicher werdenden Umwelt Verteidigungsbereit sein wollen
    https://www.youtube.com/watch?v=0NsgcdFUa24
    —————————–
    Das wäre mal eine Sendung fürs ZDF
    ———————–
    Zu dem, was der Ausbilder in dem Video sagt, nicht hundert-, sondern tausendprozentige Zustimmung. Bei der Abwehr kommt es auf die Schnelligkeit an. Die Sache hat nur einen Haken: Die „neuere“ Rechtsprechung verlangt jetzt, um eine Notwehrsituation zu bejahen, dass man prüft, ob nicht ein milderes Mittel zur Verfügung stand. Ganz schlechte Karten hat man, wenn sich später herausstellt, dass der Angreifer keine Waffe dabeihatte, dass man eventuell im Dunklen einen anderen Gegenstand, den er bei sich führte versehentlich für ein Waffe gehalten hat. Dann gibt es kein Entrinnen, nein, nicht vor dem Täter, sondern dem Richter.
    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/toedliche-schuesse-auf-einbrecher-in-hannover-verurteilt-wegen-totschlag-a-106841
    Die Stresssituation wird in keinster Weise gewürdigt. Entscheiden – Umentscheiden – Abwägen – kann man alles machen, aber dann muss man damit rechnen, dass einem die Waffe entrissen und möglicherweise gegen einen selbst verwendet wird.. Auch in dem obigen Fall hat eine Rolle gespielt, dass der Einbrecher – wie sich später herausgestellt hat, nicht bewaffnet war. Dabei wird geflissentlich übersehen, dass diese Klientel, wenn sie auch sonst nichts auf die Reihe bekommt, doch auf jeden Fall die Kunst beherrscht, einen mit bloßen Händen zu töten oder ins Wachkoma zu befördern.
    Bei der Rechtsprechung habe ich neue in Anführungszeichen gesetzt, weil sie natürlich falsch ist. Bei einem unmittelbaren Angriff ist es unzumutbar, zuerst zu prüfen, ob mir ein „milderes“ Mittel zur Verfügung steht. Das gilt für den Notstand, dessen Voraussetzung die Gerichte leider immer öfter auf die Notwehr übertragen. Gut möglich, dass es derart dumme Richter gibt. In einem anderen Strang bin ich ja schon einmal darauf eingegangen, welch unglaubliche Zustände in den Landesjustizprüfungsämtern herrschen. Bei anderen Richtern – und das ist nicht minder skandalös – muss das Urteil in ihr ideologische Weltbild passen. Bei dem obigen Fall zweifelhaft, wenn ich mir den Vornamen des Schützen ansehe.
    Soviel ich weiß, war die Revision erfolglos.

  57. AggroMom 1. Mai 2022 at 10:14

    https://www.haz.de/der-norden/in-goettingen-jetzt-erlaubt-mit-nackten-bruesten-im-schwimmbad-WARYF2VKINZ4OEKW4VHAOZBWSU.html

    Initiiert wurde die neue Regelung von Mina Berger und dem feministischen Göttinger Bündnis „Gleiche Brust für alle“. Berger heißt eigentlich anders, möchte aber anonym bleiben.

    Auslöser war, dass Berger sich im August vergangenen Jahres in einem Göttinger Hallenschwimmbad das Bikini-Oberteil auszog. „Das hat sich gut angefühlt zu merken: Ich fühle mich einfach wohler, wenn ich nicht dieses Oberteil an meinem Körper kleben habe.“

    Berger bezeichnet sich selbst als non-binär, identifiziert sich also weder als Frau noch als Mann.

    Das Schwimmbad sah Berger jedoch als Frau und erteilte einen Schwimmbadverweis sowie ein Hausverbot wegen Oben-ohne-Badens.

    https://www.youtube.com/watch?v=SpV7VPoTzF8

  58. DAS war eine „islamische Ehescheidung“ bis das der Tod sie scheidet….
    Zurück bleiben sechs „Mufl“ minderjährige unbegleitete Flüchtlinge für die nun Vater Staat sorgen darf.

  59. Eine Win-Win Situation.
    Der Mordbube wird nun in der Klapse einige Jahre bestens umsorgt zu horrenden Kosten.
    6 MUFLS kosten nunden Steuersklaven mind. 36 Tausend € per Monat.
    Und die arme Frau „Ruht in Frieden“!
    In deren Heimatland wäre das wahrscheinlich nicht passiert.
    Denn dort hätte das bedauernswerte Opfer es sich 2 mal überlegt „Ungehorsam“ zu werden.

  60. @ MKULTRA 1. Mai 2022 at 15:18
    AggroMom 1. Mai 2022 at 10:14
    https://www.haz.de/der-norden/in-goettingen-jetzt-erlaubt-mit-nackten-bruesten-im-schwimmbad-WARYF2VKINZ4OEKW4VHAOZBWSU.html
    ——————————-
    Nur keine Aufregung – das wird bald vorbei sein. Die Göttinger Polizei befürchtet massive Verkehrsbeeinträchtigungen. Für heute jedenfalls sind Polizeikräfte in anderen Bundesländern in Alarmbereitschaft versetzt worden, wenn Claudia Roth und Ricarda Lang mit einem Synchronsprung vom 10-Meter-Brett die neuen Zeiten einläuten. Interessenten schnell ins Auto and step on the gas, vielleicht ist ja noch ein Stehplatz zu ergattern.

  61. Unter allen Ausländern sind Afghanen die gewalttätigsten, kriminellsten, faulsten und primitivsten…

  62. @ Annie Crane 1. Mai 2022 at 15:44
    @ MKULTRA 1. Mai 2022 at 15:18
    AggroMom 1. Mai 2022 at 10:14
    https://www.haz.de/der-norden/in-goettingen-jetzt-erlaubt-mit-nackten-bruesten-im-schwimmbad-WARYF2VKINZ4OEKW4VHAOZBWSU.html
    ——————————-
    Nur keine Aufregung – das wird bald vorbei sein. Die Göttinger Polizei befürchtet massive Verkehrsbeeinträchtigungen. Für heute jedenfalls sind Polizeikräfte in anderen Bundesländern in Alarmbereitschaft versetzt worden, wenn Claudia Roth und Ricarda Lang mit einem Synchronsprung vom 10-Meter-Brett die neuen Zeiten einläuten. Interessenten schnell ins Auto and step on the gas, vielleicht ist ja noch ein Stehplatz zu ergattern.
    ————————
    Da sieht man doch nichts, außer einer Wasserfontäne bis zur Decke und einem leeren Becken.

  63. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 1. Mai 2022 at 12:11
    Das Geld was für die Verköstigung dieser Merkelhorden gedruckt werden muss, ist der wahre Inflationstreiber.
    Niemandem wird etwas weg genommen. (Heiko Maas)
    ——————————————————————————————————————-
    1. Die politisch schon seit langem gewollte – weil für die Konsolidierung der Staatsfinanzen notwendige – Inflation ist endlich da. Und mit dem zufällig zeitgleich begonnen Ukraine-Krieg hat man auch noch einen „Schuldigen“ gefunden; wie praktisch.
    2. Uns Deutschen wird nicht „ETWAS“ weggenommen, sondern ALLES. Den zweiten Halbsatz hat Maas damals bewußt unterschlagen.

  64. francomacorisano
    1. Mai 2022 at 16:54
    Unter allen Ausländern sind Afghanen die gewalttätigsten, kriminellsten, faulsten und primitivsten…
    ++++

    Ja, noch schlimmer als die meisten Neger und Zigeuner!

  65. @ francomacorisano 1. Mai 2022 at 16:54
    Unter allen Ausländern sind Afghanen die gewalttätigsten, kriminellsten, faulsten und primitivsten…

    Sie dürfen nicht vergessen, dass Arbeit, also richtige Arbeit, bei der man wohlmöglich schmutzige Hände bekommt, in Afghanistan für einen freien Mann als unwürdig gilt, das tut man einfach nicht: arbeiten!

    Diese Einstellung und unser Sozealsystem, das muss ja einfach schief gehen !

  66. Und das ist heutzutage noch eine Meldung wert? Das ist doch die ganz normale Scheidung nach Moslem Art. Das gibt es doch fast täglich.

  67. @ Triker 1. Mai 2022 at 17:54
    Seehofer sagte einmal den wahren Satz: Das ist die Mutter aller Probleme. Danach wurde er von Merkel gewendet und er war zahm wie ein Bettvorleger. Die Merkelgäste plündern unsere Sozialkassen, bekommen Geld fürs Nichtstun, erhalten eine Luxusgesundheitsversorgung und sorgen für Wohnungsknappheit. Wir sollten unbedingt noch mehr dieser Gäste einladen.

  68. Die Kirchen haben gesammelt: Fahrräder für Asylanten! So haben wir bei jedem Messermord und jedem Überfall oder Einbruch auch ein bisschen Integration dabei. Messermann kommt und geht mit dem Fahrrad und mischt sich unter das deutsche Volk. Die Grünen wird es freuen.

  69. „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen
    Migranten besonders hoch ist“
    Angela Merkel 9.1.2011

  70. Heuchel BILD hat mal wieder die Spur der Sprache gewechselt :
    “ Afghane ersticht sechsfache Mutter: Richter sieht keine Mordmerkmale | Berlin“
    heute 2.5. 22

    Naiveres Kleinreden zugunsten dem Wahnsinn in Deutschland geht nicht mehr.
    Deutschland hat fertig. Merkel, Karin G.Eckardt und Konsorten haben ganze Arbeit geleistet.Total krank!

  71. In seiner Heimat hätte diese Tat keine Sau interessiert . Hier wurde er leider im Vorfeld nicht darüber aufgeklärt das man sowas in Deuseland nicht darf .

Comments are closed.