Von WOLFGANG HÜBNER | Die Samstags-Ausgabe der BILD-Zeitung erscheint mit der fetten Schlagzeile: „Drei Pläne für eine Welt ohne Putin“.

Es lohnt nicht, auf die lächerlich anmaßenden politischen Mordfantasien dieses journalistischen Krematoriums aus dem Springer-Konzern näher einzugehen. Vielmehr bringt mich das auf die Idee, über drei Pläne für eine Welt ohne BILD nachzudenken.

Plan 1:

Nach dem Verschwinden von BILD eine Massenzeitung entwickeln, die mit einfachen Worten und Sätzen sowie hervorragenden Fotos umfassend das Geschehen in Deutschland und der Welt so schildert, wie es wirklich ist und nicht, wie es nach Wunsch der Verlagsleitung und der Chefredaktion sein soll. Dabei werden Bericht und Meinung strikt voneinander getrennt. In Meinungstexten soll Pluralismus herrschen, alle politischen Richtungen sollen zu Wort kommen. Da es einen menschlichen Bedarf an bunten Themen, Klatsch und auch Skandalen gibt, darf der auf eine Weise befriedigt werden, die nie unter die Gürtellinie geht.

Plan 2: 

Nach dem  Verschwinden von BILD soll Wladimir Putin wieder dazu animiert werden, seine früher so hervorragenden Kenntnisse der deutschen Sprache aufzufrischen. Dann kann er auf  nachdrücklichere Weise deutschen Politikern erklären, welches die Vorteile einer vertrauensvollen Partnerschaft zwischen Russland und Deutschland sind. Und Putin vermag  dann dem Amtsinhaber im Bundeskanzleramt eindrucksvoller verdeutlichen, welche Folgen für Deutschland eine Beteiligung an Kriegshandlungen  gegen Russland haben werden.

Plan 3:

Nach dem Verschwinden von BILD können deutsche Politiker, Prominente und Nichtprominente dann etwas ruhiger schlafen, wenn sie nichts auf dem Gewissen haben, das mehr als ihr privatestes Umfeld berührt. Bessere Nachtruhe gerade von Menschen des öffentlichen Lebens und Interesses nutzt dem nationalen Wohlgefühl und lässt nebenbei  chronisch unheilbare Fälle wie Karl Lauterbach noch absurder erscheinen als ohnehin schon. Vermutlich macht es Deutschland sogar abwehrbereiter gegen innere und äußere Feinde als vor dem Verschwinden des Hetzblattes.

Kurzum: Eine Welt ohne BILD ist nicht nur möglich, sondern auch eine etwas bessere Welt!


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

77 KOMMENTARE

  1. Die Russland – Berichterstattung der BILD war auch bereits vor dem Ukraine-Konflikt schon grottig.
    Der Geist von Gründer Axel bzw. seiner Witwe Friede schwebt immer noch durch die Redaktionsstuben und nicht der Presse-typische Zigarettenrauch und Alkoholdunst.
    Wenn man das weiß versteht man BILD besser.
    Die Sportberichterstattung ist Klasse und BILD nennt fast immer als erste Zeitung den meist ausländischen Namen und zeigt das Gesicht des Täters, nennt die Namen korrupter Politiker. Ohne BILD würde es bald nur noch heißen „ein Mann“, „der Täter“ usw.

  2. Zum Arschabputzen zu billig – nein, nicht der Artikel von Hübner. Der ist, wie immer gut. Die BLÖD meine ich. Ich verachte diesen Dreck seit meinem 12. Lebensjahr – und das ist schon „a bisserl“ her.

  3. bobbycar 28. Mai 2022 at 14:22

    Gleich 24h bobbycarRennen auf der berühmt und berüchtigsten Rennstrecke aller Zeiten ?

    Eben, um 13 Uhr war das 3. Freie Training. Um 16 Uhr dann das Qualifying und Morgen dann ab 15 Uhr das Rennen.

    Waren das noch Zeiten als wir im Hafen in Monaco saßen und an der Rennstrecke Pizza aßen.

  4. Die BILD ist jetzt in dem Stadium der Wut wie ein Muselmann, der von seiner Ehefrau gerichtlich der Wohnung verwiesen wurde, nun als Stalker vor dem Haus steht und die Wohnung beobachtet. Er hat keinen Zugang mehr auf die Entwicklung und Entfaltung seines vormaligen Eigentums, ein anderer Mann ist jetzt dort! Der heißt Putin. Er geht dort ein und aus wie es ihm passt.

    Die BILD wetzt ihre Messer. Wehe dem, der Putin kommt aus dem Haus raus und sie bekommt ihn zu schnappen!

  5. Weitet die Forderung aus.
    Drei Pläne für die Abschaffung von Lügengazetten.
    An deren Stelle sollen wieder Zeitungen treten,
    die dem Volk,und nicht den Mächtigen dienen.
    So wie Journalismus einst gedacht war.
    Aber wegen der Jagd nach dem schnöden Mammon
    werden alle Grundsätze,und vor allem das Gewissen
    über Bord geworfen.
    So wie es in jeder Sparte geschieht,in der Geld generiert
    werden kann !

  6. Das versiffte Schmierenblatt kriegst du nicht kaputt. ein primitiver Hetzfetzen für Idioten aller Art und davon haben wir im Buntland ja wahrlich reichlich….

  7. Trottellandgeschaedigter 28. Mai 2022 at 14:34

    Das versiffte Schmierenblatt kriegst du nicht kaputt. ein primitiver Hetzfetzen für Idioten aller Art und davon haben wir im Buntland ja wahrlich reichlich….

    ————————–

    Abwarten!
    Wenn die BILD nicht bald ihre Preise senkt,
    dann ist die Talfahrt besiegelt.

  8. diese „zeitung“ warja schon zu meinen jugendzeiten untere schublade, nun sucht man wohl die allerunterste

  9. Mit „was“ putze ich meinen Hintern ab, wenn es die samtweiche Bild nicht mehr gibt?

  10. Nur mal ein Beispiel:

    https://www.youtube.com/watch?v=PdJmn5mQG_s

    Man fordert den Corona-Untersuchungsausschuss! Ja geht’s noch, Ihr Schnarchgesichter und Kriegshetzer! Den gibt es seit inzwischen 106 WOCHEN !!! Und der fördert jeden Freitag Fakten ans Licht, die Ihr Euch noch nicht mal träumen lasst, Ihr ausgemachten Idioten! Da wurde der ganze Schwindel schon aufgedeckt, als sich die komplette BLÖD-Redaktion noch begierig hat spritzen und boostern lassen. Und als Jörges, der sich inzwischen forsch gibt, alle Ungespritzten noch zu unsolidarischen Volksfeinden gestempelt hat. Mann, was geht Ihr mir auf den Senkel, Ihr hinterdämlichen BLÖD-Blubberer! Ihr kommt immer erst dann aus Euren schmuddeligen Löchern hervor, wenn etwas Allgemeingut zu werden verspricht, dann setzt man sich rasch an die Spitze. Rückgratlose Arschgeigen!

    BTW, schaut mal da herein:

    https://corona-ausschuss.de/

    Folge 106 gestern hatte wieder viel Power und Zündstoff!

  11. Nur für Motorsport-Freunde:

    Die legendäre 6:11:13 vom besten Rennfahrer aller Zeiten in den 80er Jahren, wurde getoppt von einem Fahrer im modernen Raumschiff mit einer 5:irgendwas. Stefan Bellof hätte es in 4:irgendwas erledigt.
    Viel zu früh gestorben, der beste Rennfahrer aller Zeiten.

  12. bobbycar 28. Mai 2022 at 14:38

    lorbas 28. Mai 2022 at 14:26

    Ich meine nicht Monaco ?

    Stimmt, ich habe die 24h übersehen.

    24 Stunden Rennen am Nürburgring. Auch schön.

  13. jeanette
    28. Mai 2022 at 14:36
    Trottellandgeschaedigter 28. Mai 2022 at 14:34

    Das versiffte Schmierenblatt kriegst du nicht kaputt. ein primitiver Hetzfetzen für Idioten aller Art und davon haben wir im Buntland ja wahrlich reichlich….

    ————————–

    Abwarten!
    Wenn die BILD nicht bald ihre Preise senkt,
    dann ist die Talfahrt besiegelt.
    ++++

    Meine Empfehlung:

    Die AfD sollte die BILD kurz vor ihrer der Pleite aufkaufen! 🙂

  14. Fakt ist : bei der Bejubelung der Masseneinwanderung, der Russland-Hetze, Gottkanzlerinnen-Huldigung und manch anderem Schwachsinn war die BILD ganz vorne mit dabei.

    Aber fairerweise sollte man auch nicht vergessen : die BILD ist sehr oft die einzige Zeitung welche die Herkunft der Kulturbereicherer beim Namen nennt!

    Der überwiegende Teil der gesamten Presse wird von der SPD Medienholding (ddvg = Deutsche Druck und Verlagsgesellschaft / SPD 100%) beeinflußt oder komplett kontrolliert.
    Daher muß man die gesamte Mainstream-Presse nur noch als Propaganda-, Lügen- und Lückenpresse sehen.
    Das kann weg.

  15. »Nazis kaputt machen«

    Ein Ermittler verkleidet sich, ein Opfer sitzt in Untersuchungshaft: Die Wahrheitssuche im Fall der mutmaßlichen Gewalttäterin Lina E. ist mühsam. Doch langsam ergibt sich vor Gericht ein Bild.

    Mit dunklem Schnauzer und großer, schwarz umrandeter Brille betritt der Mann den Hochsicherheitssaal des Oberlandesgerichts Dresden. »Der Zeuge sieht aus wie Heinz Rudolf Kunze«, stellt ein Verteidiger fest. Doch der Zeuge ist Ermittlungsführer der »Soko LinX«, einer Sonderkommission des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen zur Aufklärung linksextremer Straftaten. Die Verteidigung erkennt ihn an diesem Tag kaum wieder.

    »Es kann doch nicht wahr sein, dass Polizeibeamte sich jetzt alle verkleiden«, sagt Verteidiger Ulrich von Klinggräff. »Wir stellen den Antrag, dass sich der Zeuge entverkleidet und seinen offensichtlich falschen Bart abnimmt.« Doch der Vorsitzende Richter kann keine Maskerade beim Zeugen erkennen. »Und ich werde ihn jetzt sicher nicht fragen, ob er den Bart schon immer getragen hat.« Stattdessen fragt der Richter die Personalien ab – was zum nächsten Disput führt.

    Der LKA-Mann möchte weder Vornamen noch Alter nennen. Er verweist auf das Publikum im Saal, das er dem »linken Spektrum« zuordnet. »Haben Sie Sorge vor persönlichen Angriffen?«, fragt der Richter. »Selbstverständlich«, sagt der Zeuge. »Die Polizei zählt zum bekannten politischen Gegner der Klientel. Wir können jederzeit zum Ziel werden.« Der Richter äußert Verständnis. »Dass in der radikalen Antifa-Szene eine latente Gewaltbereitschaft vorhanden ist«, sei bekannt. Verteidiger von Klinggräff, eigentlich ein Mann der ruhigen Töne, wird laut. »Das ist einfach Stimmungsmache! Stimmungsmache und Vorverurteilung!«

    Ihr Verlobter ist untergetaucht
    Wie gewaltbereit die Angeklagten sind, das ist die zentrale Frage im Prozess gegen Lina E., 27, Lennart A., 27, Jannis R., 36, und Philipp M., 27. Laut Anklage sollen sie sich zu einer konspirativen Gruppe zusammengeschlossen haben, um Jagd auf Neonazis zu machen. In Sachsen und Thüringen sollen sie zwischen Oktober 2018 und Februar 2020 bei insgesamt sechs Übergriffen einen früheren NPD-Stadtrat, ein Mitglied der »Jungen Nationalisten« und elf andere Menschen verletzt haben. Gegen fünf weitere Beschuldigte laufen Ermittlungen. Unter ihnen ist Johann G., 29, der Verlobte von Lina E. Seit Juni 2020 ist er untergetaucht.

    Die Bundesanwaltschaft wirft den Angeklagten unter anderem Mitgliedschaft in einer linksextremen kriminellen Vereinigung vor . Wer zu einer Gruppe gehört, die Neonazis mit Eisenstangen verprügelt, gefährde die öffentliche Sicherheit, weil dadurch das Gewaltmonopol des Staates infrage gestellt werde und der Einzelne auch antifaschistische Interessen nicht mit Gewalt durchsetzen dürfe. Es ist ein komplexer Fall, der seit 53 Tagen unter Vorsitz von Richter Hans Schlüter-Staats verhandelt wird. Die Angeklagten schweigen.

    (…)

    Mehr: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/linksextremismus-prozess-in-dresden-nazis-kaputt-machen-a-6d83d0ab-8e61-479a-864c-f3816d49809b

    (Leider hinter Paywall.)

  16. Typisch dämlicher Sozenvorschlag!

    Erst das Volk mit einer
    CO2-Abgabe abzocken und danach das eingenommene Geld ans das Volk zurück verteilen.

    Natürlich verbunden mit einem milliardenschweren Bürokratieaufwand!

    Wenn der Heil-Soze auch nur einen Funken Anstand besäße, müßte er sich umgehend erschießen!

    Entlastung für Mittel- und Geringverdiener: Heil will »Klimageld« für Menschen mit weniger als 4000 Euro Einkommen (DER SPIEGEL) https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/hubertus-heil-spd-minister-plant-klimageld-fuer-menschen-mit-weniger-als-4000-euro-einkommen-a-764a3b1c-86da-4c92-9430-281f7bf9d03e

  17. Thomas_Paine
    28. Mai 2022 at 15:30
    »Nazis kaputt machen«
    ++++

    Macht Putin gerade in der Ukraine! 🙂

  18. Ich finde das schon nicht so einfach, Stichwort Tyrannenmord.

    Bisherige Tote
    13.000 Tote von 2014 (Krim, Donbass) bis Febr. 2022
    10-20.000 Tote (beide Seiten) seit Febr. 2022 (also bisher 3 Monate)

    Abschätzung weitere Tote
    Natürlich weiß niemand, wie es weiter geht, aber wenn es z.B. nochmal 3 Monate so weiter geht, sind weitere 10-20.000 Tote nicht ganz unwahrscheinlich. Eher deutlich mehr, wenn sich der Krieg 6, 12, 24 Monate in die Länge zieht, gefolgt von Partisanenkrieg.
    Dazu weiterer heftiger Schaden an Häusern und Infrastruktur in Ukraine bis hin zu weltweiter Hungersnot, Tote durch mangelnde Gasheizung etc.

    Von daher stellt sich schon die Frage nach einem Tyrannenmord.

    Prämisse
    Der Krieg geht wesentlich von Putin aus.
    Wenn Putin aus dem Amt entfernt wird, würde der Krieg aufhören.

    Ziel
    Weitere Tote vermeiden Größenordnung 10-20.000 in nächsten 3 Monaten sind wahrscheinlich.
    Langfristiger Frieden.

    Methode zur Diskussion
    Tyrannenmord

    Randbedingungen
    Das entstehende Machtvakuum muss vernünftig besetzt werden.
    Die eigentlichen Konfliktursachen (Abstand zur Nato, gegenseitiger Hass zwischen Russen und Ukrainern etc.) müssten benannt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden mit dem

    Umvolken für den Frieden
    Ich gehe davon aus, dass eine Umvolkung nötig ist, insbesondere jetzt nach dem Krieg.
    Dabei sollten auch die Ukrainer berücksichtigt werden, die in Russland wohnen (dort würde sonst der Konflikt auch weiter schwelen).
    Die könnten z.B. mit Russen getauscht werden, die in Donbas und Krim wohnten.
    Dadurch würden ursprüngliche Grenze der Ukraine (fast) erhalten bleiben.

    [siehe wiki/Bevölkerungsaustausch_zwischen_Griechenland_und_der_Türkei um 1923, Scharon-Plan 2004 etc.]


    wiki/Tyrannenmord
    Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Georg Elser, …

    wiki/Russisch-Ukrainischer_Krieg
    wiki/Russischer_Überfall_auf_die_Ukraine_2022

  19. T.Acheles 28. Mai 2022 at 16:22
    Abschätzung weitere Tote
    — (2)
    Oder sogar heftig mehr Tote durch Eskalation in die EU und Atomwaffen.

  20. T.Acheles 28: Mai 2022 at 16:22/16:24

    Geht’s noch (ein bißchen heftiger)?

  21. Wer kauft denn noch die Bild-Zeitung ?
    Nur das allerprimitivste deutsche Gesindel !
    Die sämtlichen Ingenieure, die unsere politischen
    Verräter importieren können leider nicht lesen,
    nicht einmal in ihrer eigenen Sprache.
    Ausgenommen sind , die nur den Sportteil lesen.
    Die kaufen aber dieses politische Drecksblatt
    nicht, sondern lesen den Teil, wenn die Zeitung
    irgendwo herumliegt !

  22. Auch den FOCUS sollte man meiden. Denn für ihn ist bereits die Aussage „typisch Ausländer“ eine rassistische Äußerung:

    Der FDP-Politiker Thomas Spilker wurde aus der Notaufnahme einer Essener Klinik geworfen. Der Grund: Er wollte keine Maske tragen. Als er nochmal zurückkehrte, äußerte er sich rassistisch.

    Daraufhin wurde Spilker ausfällig, äußerte sich rassistisch, sagte zu einem Mitarbeiter mehrfach „typisch Ausländer“.

    Wahrscheinlich war das Personal in der Notaufnahme aus Polen, Tschechien oder Rumänien. Merke: Alles was nicht Deutsch ist, ist eine eigene, andere Rasse. Also sogar auch Österreicher und Schweizer…

    https://www.focus.de/politik/deutschland/thomas-spilker-essener-klinik-wirft-fdp-politiker-raus-als-er-wiederkommt-eskaliert-es_id_90821029.html

  23. T.Acheles 28. Mai 2022 at 16:22
    Ich finde das schon nicht so einfach, Stichwort Tyrannenmord.

    —- Was, rufen Sie nach dem Mord von senilem Joe?!
    Das duerfen Sie aber nicht! Als Sklave der USA.

  24. Rechtspopulist 28. Mai 2022 at 16:58

    … eine rassistische Äußerung:

    Der FDP-Politiker Thomas Spilker wurde aus der Notaufnahme einer Essener Klinik geworfen. Der Grund: Er wollte keine Maske tragen. Als er nochmal zurückkehrte, äußerte er sich rassistisch.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/thomas-spilker-essener-klinik-wirft-fdp-politiker-raus-als-er-wiederkommt-eskaliert-es_id_90821029.html

    Das ist ja schon einen Monat her.

    Was wäre los gewesen wenn der Politiker von der A.. gewesen wäre ❓

  25. T.Acheles 28. Mai 2022 at 16:22
    Ich finde das schon nicht so einfach, Stichwort Tyrannenmord.
    —–
    Jetzt hau‘ ich auch mal kräftig auf die Ka….:
    Putin kriegen Sie nicht so schnell weg. Ob es einem gefällt oder nicht. Das ist leider Tatsache.
    Putin kann nur „fallen“ wenn seine eigenen Landsleute (im Klartext: hohe Militärs, Oligarchen) den Daumen über ihn senken. Ob das kommen könnte, wissen wir nicht und die Quatschköppe in diesem inoffiziellen (!), ominösen Anti-Putin-Meeting in Vilnius auch nicht.

    Aber Einige kann man abservieren: Den Komiker und seine deutschenhassenden Botschafter. Ab nach Israel der zu seinen „Papieren“ in Panama-City.
    Die Klitschkos haben einfach zu viel auf die Birne bekommen. Die brauchen sich keine Sorgen zu machen. Seine Frau ist ja schon hier (in Hamburg). Sie singt aber hetzt nicht.
    Wenn der russische Donbass an Putin übergeben wird wäre erst einmal Zet gewonnen für Friedensverhandlungen und den Gefangenenaustausch.
    Die Ukrainer müssen nun entscheiden: Rot oder Tod. Greift Putin danach die NATO wäre das sein und unser Ende.
    Ich bin der festen Überzeugung daß Scholz und Macron auch so denken. Jedenfalls reagieren sie zurückhaltend.

  26. lorbas
    28. Mai 2022 at 17:16
    Barackler 28. Mai 2022 at 17:05

    Derzeit läuft Endspiel DFB-Pokal der Frauen (m/w/d). https://s.w.org/images/core/emoji/11.2.0/svg/26bd.svg
    Frau:Innenfussball (m, w, d) ist in ungefähr so „spannend“ wie ein Kreisligaspiel.
    ++++

    Die meisten Fußballfrauen sind Kampflesben.
    An einem guten Tag könnten die Frauen vom VfL Wolfsburg es mit männlichen Landesliga-Fußballern m. E. mithalten. 🙂

  27. Für mich sind solche Schlagzeilen die ersten Beweise dafür, das es dem Selensky und der EU der Arsch auf Grundeis läuft.
    Angesichts der militärischen Erfolge der Russen.

  28. Also wenn „europäische Werte“ darin bestehen, ein missliebiges Staatsoberhaupt am besten tot zu wünschen (abgesetzt reicht dem Bessermenschen ja nicht), dann bevorzuge ich die alteuropäischen Werte, mit den guten alten Tugenden und Lastern.

  29. alles-so-schoen-bunt-hier 28. Mai 2022 at 17:36
    Also wenn „europäische Werte“ darin bestehen, ein missliebiges Staatsoberhaupt am besten tot zu wünschen (abgesetzt reicht dem Bessermenschen ja nicht), dann bevorzuge ich die alteuropäischen Werte, mit den guten alten Tugenden und Lastern.
    —– Kommt aus deren Mentors in USA. Die haben versucht den Fidel 60+ Mal zu ermoerden….
    Das ist in Cowboy country typisch….

  30. gonger 28. Mai 2022 at 17:25

    ———-
    Frauenfußball ist so spannend wie Pferderennen mit Eseln.
    Ach von diesem Undaehnlichen “Sports“ gibt es genug- Schneckenrennen, Kakalakenrennen. Tenis. You name it!

  31. 28. Mai 2022 um 11:45
    Ein Artikel von Stefan Parhofer

    Warum ich aus den Grünen austrete – ein Offener Brief. An was denken Sie beim Begriff „Zeitenwende“? Klar, an den 24. Februar 2022 natürlich, das wird Ihnen ja gerade eingetrichtert. Bombardements aus der Luft und nächtliche Explosionen liefern immer gute Fernsehbilder, das war auch schon im ersten Golfkrieg so. Wahrscheinlich denken Sie auch an den 11. September 2001 und die teuflisch-geniale Ikonographie des Terrors. Unter dem Schock der Ereignisse wird der weltweite Krieg gegen den Terror ausgerufen. Der digitale Überwachungsstaat macht einen großen Schritt nach vorne, das Völkerrecht und die friedliche Konfliktlösung einen großen Schritt zurück. Die Bush-Doktrin räumt den USA das Recht auf einen Präventivkrieg ein, wo immer sie ihre Interessen für gefährdet halten. Mindestens 1,3 Millionen Menschen sterben in Afghanistan, Pakistan, Irak und Libyen; die Länder werden um Jahrzehnte zurückgeworfen…
    Von Stefan Parhofer
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=84287
    Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar…

  32. lorbas 28. Mai 2022 at 17:14
    Rechtspopulist 28. Mai 2022 at 16:58

    … eine rassistische Äußerung:

    Der FDP-Politiker Thomas Spilker wurde aus der Notaufnahme einer Essener Klinik geworfen. Der Grund: Er wollte keine Maske tragen. Als er nochmal zurückkehrte, äußerte er sich rassistisch.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/thomas-spilker-essener-klinik-wirft-fdp-politiker-raus-als-er-wiederkommt-eskaliert-es_id_90821029.html

    Das ist ja schon einen Monat her.

    Was wäre los gewesen wenn der Politiker von der A.. gewesen wäre ?
    —————————————————————————
    Macht nichts. Diesen Politdarsteller kann man zumindest unter
    thomas.spilker@t-online.de

    erreichen.
    Was der an Lebensleistung erbracht hat, konnte ich nicht auffinden. Muss auch nicht zwingend wichtig sein.

  33. wernergerman 28. Mai 2022 at 17:38

    alles-so-schoen-bunt-hier 28. Mai 2022 at 17:36

    … „europäische Werte“ …

    LGBTTIYQ, Homo, Lesbisch, 263 Geschlechter, Pädo, Trans, Queer, …

  34. Kulturhistoriker 28. Mai 2022 at 16:43
    T.Acheles 28: Mai 2022 at 16:22/16:24 Tyrannenmord
    Geht’s noch (ein bißchen heftiger)?

    Sachargumente?
    Alternativen?

  35. Barackler 28. Mai 2022 at 17:05
    Derzeit läuft Endspiel DFB-Pokal der Frauen (m/w/d).

    ?
    ————————————————-

    Erinnert mich an 2 Mädels, die ich in den 80ern mal kennen lernen wollte. Spielten auch Fußball….und die waren nicht divers. Nannte sich damals lesbisch. Meine ja nur. 😉

  36. Gibt es schon …

    … Pläne für eine Welt ohne …

    … linke, rote, grüne, Pädos, Politiker:Innendarsteller:Innen, Woke Best- und Gutmensch:Innen, „Aktivisten“, Soros/Gates/Schwab, …

  37. @ wernergerman 28. Mai 2022 at 17:41
    @ gonger 28. Mai 2022 at 17:25
    @ Lorbass

    ———-

    Frauenfußball ist so spannend wie Pferderennen mit Eseln.

    +++++++++++++++++++++++++

    Ach von diesem Undaehnlichen “Sports“ gibt es genug- Schneckenrennen, Kakalakenrennen. Tenis. You name it!

    *********************************

    … Filzlausrennen …

    🖤

  38. Diese Frau ist viel schlimmer als die fußballernden Hasen, die keinem etwas antun.
    Anstatt sich um ihr verhasstes Deutschland zu kümmern und im Bundestag Präsens zu zeigen, tanzt die jüngste, grünste und dümmste Abgeordnete dem Steuerzahler auf der Nase rum:
    https://www.ksta.de/politik/shitstorm-nach-bundestags-rede-gruenen-abgeordnete-emilia-fester-als–goere–beschimpft-39549496?cb=1653753257526&
    Emilia Fester, von Freunden (also nicht von mir) genannt ‚Milla‘. Die ist über die Landesliste reingerutscht.

  39. Kuba, Nicaragua und Venezuela ausgeschlossen –
    andere Staaten verzichten auf Teilnahme
    Amerika-Gipfel auf Abwärtskurs
    Enrique Herrera | UZ vom 27. Mai 2022

    Die USA wollen Kuba, Nicaragua und Venezuela vom 19. Amerika-Gipfel im Juni in Los Angeles ausschließen…

    Durch angedrohte Absagen oder Selbsteinschränkungen der Gipfelteilnahme von Mexiko, Honduras, Argentinien, Bolivien und der karibischen ALBA- und CARICOM-Staaten wird die frühere Ankündigung des US-Außenministers Antony Blinken, der 19. Amerika-Gipfel würde der „inklusivste aller Zeiten“, unglaubwürdig. Das ist sicher kein seltenes Merkmal der US-Außenpolitik. Aber ihre Hegemonie in Lateinamerika bekommt weitere Risse. Mexikos Präsident López Obrador hat hinsichtlich der nationalen Souveränität, der Behinderung der nationalen Unabhängigkeit und Entwicklung durch internationale Firmen und Nichtregierungsorganisationen sowie der Nachrichtenmanipulation durch Medien bis hin zu Putschabsichten Positionen bezogen, die in ihren Begründungen denen der Regierungen von Nicaragua, Venezuela und Kuba sehr nahekommen. Davon weit entfernt, aber dennoch die Ausgrenzungspolitik der USA ablehnend, hat sich Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro geäußert…

    Die Amerika-Gipfel geben vor, der Demokratie, dem friedlichen Zusammenleben und dem freien Handel zu dienen. Aber die USA betreiben den Umsturz von gewählten Regierungen, boykottieren und verhängen einseitige Wirtschaftsembargos, finanzieren subversive Netzwerke von Nichtregierungsorganisationen gegen linke und progressive Regierungen, bemächtigen sich piratengleich des staatlichen Besitzes anderer Länder und Bürger durch „Sanktionen“, bei denen sie die eigentlichen Straftäter sind.

    Zudem proklamieren sie selbsternannte politische Desperados wie Juan Guaidó als Präsidenten einer real nicht existierenden „Interims-Regierung“ in Venezuela mit Sitz in der OEA oder angebliche Oppositionsführer, die ohne die – in Nicaragua trockengelegte – Finanzierung durch US-Agenturen politisch nicht existieren können…
    +https://www.unsere-zeit.de/amerika-gipfel-auf-abwaertskurs-169318/
    (DKP-BLATT)

  40. Besser Leben ohne die FeindBlöd. Einfach nicht lesen den Dreck.
    Wer gendert, Klimaschwachsinn redet und ähnlichen Müll fliegt sofort raus oder wird blockiert.
    Patriotisches filtern!

  41. gonger 28. Mai 2022 at 17:22
    T.Acheles 28. Mai 2022 at 16:22 Tyrannenmord.
    —–
    Jetzt hau‘ ich auch mal kräftig auf die Ka….:
    Putin kriegen Sie nicht so schnell weg.

    Ich sage ja auch nicht, dass es leicht ist.
    Aber dass es (zumindest theoretisch) diskutiert werden kann, da gebe ich der Bild recht (letzter Thread: „Bär erschlagen“).

  42. T.Acheles 28. Mai 2022 at 18:11
    gonger 28. Mai 2022 at 17:22
    T.Acheles 28. Mai 2022 at 16:22 Tyrannenmord.
    —–
    Jetzt hau‘ ich auch mal kräftig auf die Ka….:
    Putin kriegen Sie nicht so schnell weg.

    Ich sage ja auch nicht, dass es leicht ist.
    Aber dass es (zumindest theoretisch) diskutiert werden kann, da gebe ich der Bild recht (letzter Thread: „Bär erschlagen“).

    Ja, den „Bären-Pfad“ habe ich auch gelesen. Etwas unglücklich 2 „Freds“ zum gleichen Thema rauszuhauen.
    Am Ende wird es nur eine Lösung zwischen Joe Biden und Putin geben auch wenn sich mir dabei der Magen umdreht. Für die Rest-Kiew-Ukraine erwarte ich eine Lösung wie eine gewisse innenpolitische Souveränität, also z.B. wie im Baskenland, auf Korsika, in Katalonien aber auch Schottland.

  43. Der Autor möchte also eine medienwelt wie in Russland wo einem gesagt wird was man zu denken hat. Und wenn man dann doch mal eine andere Meinung hat findet man sich im arbeitslager wieder.

  44. Jemand = Jurist, Historiker, Journalist sollte mal zusammenstellen gegen welche Gesetze (auch moralische Grundsätze) „Bild“ verstößt:
    Wie da wären: Kriegshetze, Aufruf zum Morden, Volksverhetzung, Agententätigkeit für fremde Mächte, Verbreitung von Unwahrheiten (Lügen), Fake-News … , Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung usw…
    Wie wär’s auch mit Strafanzeigen…?

  45. Es reicht ein Plan: Alle Zeitungsbos kündigen sowie die Bild Plus Bezahlabos. Denke das würde die Kriegstreiber zum Nachdenken bewegen.

  46. Diese sozialistische Junta bezeichnet anständige hart arbeitende Menschen als bürgerliche Faschos.

    Siehe Briefwechsel von Stefanie Moers mit dem sogenannten Queerbeauftragten der Ampelkoalition.

    Und der bolschewistische Angstschürer Lothar Wieler verbreitet im Auftrag seines Dienstherrn Karl Lauterbach schon wieder Todesangst für den Herbst.

    Leute,

    die wenden 1:1 die Methoden der Chinesischen KP an und diesem GRÜNEN Lumpen Lehman ist es mit seiner Antwort an Frau Moers ja förmlich herausgerutscht, dass das Feindbild die freiheitliche bürgerliche Gesellschaft ist, oder was bedeutet es sonst wenn man von bürgerlichen Faschos spricht.

    Die Merkel-CDU koaliert mit GRÜNEN Kommunisten, deshalb muss die CDU wirkungsvoll und spürbar bestraft werden.

    Gender-Virusangst und Migration sind die Waffen dieser antideutschen sozialistischen Verbrecher- und Zerstörerbande.

    Drum auf die Straßen im ganzen Land, ohne Unterlaß,

    https://youtu.be/-Rf6DrLmbsM

    Wir werden von Hochstaplern, Betrügern, Lügnern, und korrupten Veruntreuern und kriminellen Vorteilsnehmern regiert.

    Das chinesische System würde dieser Verbrecherbande einen idealen Schutzmechanismus schaffen, indem man jeden Kritiker einfach wegsperrt und sich Gesetze und Normen so setzt wie es einem beliebt, oder z.b. den Klimawandel durch CO2 für bewiesen erklärt siehe Lumpen Harbarth.

    Merkels Stiefellecker Harbarth, Deutschlands sogenannter höchster Richter ist der lebende Beweis für die Etablierung eines Unrechtssystrms ohne Gewaltenteilung.

    Wir müssen deshalb jetzt handeln, bevor es zu spät ist.

  47. @ Eule 54

    War mir von Anfang an klar, dass das CO2 ist Hitzegas Gefasel nur dazu dient um neue Abgaben zu erheben um das Heer der illegalen Asylanten und andere SPD-GRÜNE Schmarotzer Klientel zu füttern.

    Die wissen genau wie sie unseren Wohlstand an die Neubürger umverteilen ohne dabei den offensichtlichen Weg über die Vermögenssteuer zu gehen.

    Fürs Klima macht die satte Wohlstandsgutmenschendumpfbacke bereitwillig die Beine breit und zahlt.

    Das dass Geld letztendlich bei illegalen Asylanten und linken Sozialschmarotzern landet statt für den Umweltschutz, bekommen diese Dumpfbacken noch nicht mal mit.

  48. @ Nachgedacht 28. Mai 2022 at 14:37
    Mit „was“ putze ich meinen Hintern ab, wenn es die samtweiche Bild nicht mehr gibt?
    ——————–
    Hakle, Zewa, Mola u.s.w.

  49. Ausländische Millionäre und Zocker- Fonds dürften in Deutschland keine Medien besitzen. Medien beeinflussen Wahlen und die Gewählten machen dann die Politik der Geldgeber. So, wie es Scholz, Bearbock, Habeck, Lindner und Lauterbach machen.

    -> Bild enteignen

  50. 80-minütiges Telefonat
    Putin warnt Scholz vor weiteren Waffenlieferungen
    28.05.2022, 15:34 Uhr
    https://www.n-tv.de/politik/Putin-warnt-Scholz-vor-weiteren-Waffenlieferungen-article23362124.html

    Immerhin reden Scholz u. Macron noch mit
    dem Geächteten. Während die Hure „Bild“ den
    Kopf des Johannes (d. Täufer) verlangt.

    ++++++++++++++++++

    Wladimir, Bedeutung, Herkunft
    https://www.n-tv.de/politik/Putin-warnt-Scholz-vor-weiteren-Waffenlieferungen-article23362124.html

  51. Hat doch einer von uns tatsächlich die BLÖD-Zeitung gekauft und wir haben uns alle total lustig über die
    Schlagzeilen gemacht !
    Wie uns schon ein Lehrer in den 80iger Jahren in der Berufsschule erklärte, wo wir einen ganzen Tag
    lang über die BLÖD-Zeitung diskutierten, er sagte, was heute nicht mehr möglich wäre: „Wenn man weiß,
    das die BLÖD-Zeitung heute cirka 5 Millionen Leser hat, dann weiß man gleichzeitig, daß es in der „BRD“
    heute mindestens 5 Millionen Vollidioten gibt !“
    Das war eine wahre Aussage und deswegen habe ich in meinem ganzen Leben noch nie eine BLÖD –
    Zeitung gekauft !
    Auch diese satanische Schlagzeile wird niemals Wirklichkeit werden, total ausgeschlossen !

  52. DER „SPIEGEL“ ÜBERGESCHNAPPT:
    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/005cf2ae-83c6-41ff-87e4-6cf6173c0852_w948_r1.778_fpx53.98_fpy44.99.webp
    „Deutschland und der ukrainische Freiheitskampf
    Die Angst vor der Kriegsmüdigkeit
    Seit drei Monaten tobt der Krieg in der Ukraine, russische Truppen machen Geländegewinne im Donbass – doch in Deutschland drängen jetzt andere Themen nach vorn. Geht Putins Kalkül auf?“
    28.05.2022, 07.11 Uhr
    KAUFARTIKEL
    +https://www.spiegel.de/politik/deutschland/krieg-in-der-ukraine-baerbock-und-die-ampel-und-die-angst-vor-der-kriegsmuedigkeit-a-8e9c73ae-d653-4dae-bb79-ce57e97edfb6

  53. Bedenke 28. Mai 2022 at 19:08
    Die hatten auch ein Idee. Die Kaukasen hat der Putin auch genug geärgert.
    https://www.merkur.de/politik/ukraine-russland-krieg-news-putin-attentat-geheimdienst-anschlag-kaukasus-berichte-zr-91568411.html
    Potentatenmorsd war immer schon ein legimes Mittel.
    ——————————————————————————
    …mit ihrer Fettschriftschreierei und Grammatikkünsten sind
    sie auf dem Niveau von Meister klimbt angekommen, nur das der sich
    zusätzlich noch zehn Klatschzeitungen gleichzeitig ansehen kann.
    Da müssen sie noch etwas üben. Ihr geistiger Horizont entspricht
    dem einer Systemprompete mit IQ kleiner als 68.
    Copy und Paste Geschmiere eben, ohne Hirn und Verstand.
    Reisen sie doch in die Kokaine aus, da können sie noch etwas
    nützlich sein, als Kanonenfutter oder Schlaglochfüller.
    Klimaneutral versteht sich.

  54. Amüsanter Beitrag und die Welt wäre ohne Bild nicht ärmer, im Gegenteil. Allerdings eines wird nie passieren. Dass Deutsche lernen.

  55. @ Kulturhistoriker 28. Mai 2022 at 16:43
    T.Acheles 28: Mai 2022 at 16:22/16:24

    Geht’s noch (ein bißchen heftiger)?

    Mir ist das auch zu heftig, ja eigentlich arg daneben. Hier fällt ein User, wie es scheint, auf das gezielt im Westen geschürten Narrativ Putin = Tyrann herein. Dieses Narrativ ist Teil der psychologischen Kriegsführung der NATO und der Globalisten. Deren Narrative sind nicht meine! Ich muss nicht gut Freund mit Putin sein, um etwa beim Schmierenkomödianten und den Preisboxern mehr Totalitarismus als bei Putin zu erkennen – und Totalitarismus = Tyrannis, und diese bringt eben Tyrannen hervor.

    Wenn jemandem schon der Tyrannenmord als Lösung vorschwebt, sollte er bei dem gemeingefährlichen ollen Furzhirn Joe Biden beginnen. Und die Trulla mit dem Kastenbetonkopf in Brüssel, Merkels Best Friend, stellt auch eine Menge tyrannischer Züge zur Schau. Gates, Schwab und Co. verbuche ich im Übrigen als üble Tyrannen. Aber damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich will keinen Mord, mir genügt es, wenn diese Figuren nach einem ordentlichen, sauberen Verfahren lebenslänglich hinter Schwedische Gardinen wandern.

  56. „Kurzum: Eine Welt ohne BILD ist nicht nur möglich, sondern auch eine etwas bessere Welt!“
    ———————

    Eine einzige Putin-Rakete täte es auch, und am effizientisten! Und mit all den Morddrohungen seitens der BLÖD hätte er sogar ein gutes Recht.

  57. Wuehlmaus 29. Mai 2022 at 11:17
    @ Kulturhistoriker 28. Mai 2022 at 16:43
    T.Acheles 28: Mai 2022 at 16:22/16:24
    Geht’s noch (ein bißchen heftiger)?
    Mir ist das auch zu heftig, …

    Es geht hier nicht um „Tyrann“ im engeren Sinne.
    Unter dem Begriff wird aber die Problematik schon seit der Antike diskutiert:
    de.wikipedia.org/wiki/Tyrannenmord
    Ich sehe auch den Kontext:
    – gegenseitiger Rassismus
    – Nato-Erweiterung
    – das was hier über Ukraine und Selenskyj geschrieben wird (insbesondere von ghazawat ).

    Und ich habe auch geschrieben, dass die anderen Ursachen auch angeschaut werden müssen.
    Aber all dies ist keinerlei Grund für einen Angriffskrieg von Putin.
    Von daher sehe ich die aktuelle „Hauptaggression“ und „Hauptursache“ schon bei Putin.
    Wenn ein Amokläufer schon 10 Leute erschossen hat, und der Täter wird erschossen, werden alle froh sein, dass dieser nicht weitere 10 erschießen konnte.
    Aber bei Putin geht es um 10.000-20.000 Tote innerhalb von 3 Monaten auf beiden Seiten, und das wird absehbar erstmal so weiter gehen.
    Da halte ich die Diskussion zum „Tyrannenmord“ (im Sinne von KriegstreiberMord) grundsätzlich schon für legitim.
    Ich meine das im Sinne eines sachlichen Abwiegens für und wider, Alternativen, Strategie etc.

  58. Die Globalisten wollen Putin unbedingt loswerden. Das wird ihnen aber Gott sei Dank nicht gelingen.
    Nur das russische Volk hat darüber zu entscheiden, wer sein Präsident sein, bzw. bleiben soll.

  59. @ Bedenke 28. Mai 2022 at 19:08

    Potentatenmorsd war immer schon ein legimes Mittel.

    Abgesehen davon, daß ich nicht weiß, was ein „Morsd“ sein soll, verrät das Eingeständnis den Urheber des Gedankens. Anders herum: wäre Janukowitsch euch nicht gerade noch rechtzeitig entflohen, nachdem ihr aus dem Amt vertrieben habt, hättet ihr ihn umgebracht.

Comments are closed.