Die 20 Uhr-Hochrechnung des ZDF.

Die AfD hat bei der NRW-Landtagswahl schlechter abgeschnitten als erwartet. Laut 20 Uhr-Hochrechnung des ZDF kommt die Alternative für Deutschland im bevölkerungsreichsten Bundesland nur auf 5,7 Prozent. Klarer Wahlsieger ist die CDU von Ministerpräsident Hendrik Wüst mit 35,5 Prozent. Die SPD erleidet Verluste und kommt auf 26,9 Prozent, knapp gefolgt von den Grünen mit 18 Prozent. Die FDP verliert stark und erhält nur 5,6 Prozent, die Linke ist nicht im NRW-Landtag vertreten und bekommt nur 2,1 Prozent (wir aktualisieren diesen Beitrag bei Bedarf).

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

239 KOMMENTARE

  1. Vielen Dank für die frühe Meldung hier bei PI-News.

    Nun zeigen die Wahlergebnisse, dass im größten Bundesland NRW mit rd. 13 Millionen Wahlberechtigten die Kartell-Parteien – wie vorherzusehen war – weiter das Sagen haben werden.

    Kultur- und Leistungsabbau, Bevormundung der Bürger, Steuer- und Gebührenerhöhungen, grüne Verbotskultur sowie Natur-Zerstörungstrieb werden die schwarz-rot-grün-gelben Früchte sein. Aber die Mehrheit der Wähler bejaht dies offenbar – ebenso wie die blutrünstige Kriegstreiberei der Kartellparteien.

    Gratulieren kann man einzig und allein den weitestgehend gleichgeschalteten Medien, die wirklich über Jahre hinweg „ganze Arbeit“ im Interesse der Kartell-Parteien geleistet haben und zur Dehumanisierung der AfD – zur Ausgrenzung demokratischer Opposition – bis zuletzt beitrugen. Besonders der „Rotfunk“ (WDR) hat wieder seine Lieblinge, die rot-grünen „Friedenstauben“, gefüttert.

    Die Gehirnwäsche der Volks-Masse brilliert fantastisch. Man hat es offenbar geschafft, der Mehrheit die Eigenreflexion, das eigene Überlebensinteresse, zu nehmen und sogar ein nicht mehr auszuschließendes Endzeit-Szenario als Beitrag „zur Weltrettung“ zu verkaufen.

    Ich darf noch hinweisen auf meinen zweiteiligen Kommentartext (siehe Beitrag Nr. 5) hier bei PI-News: https://www.pi-news.net/2022/05/es-stuermt-mal-wieder-im-deutschen-blaetterwald/

  2. Man braucht gar nicht meckern, die Deutschen finden alles toll!
    Kann man irgendwie austreten?

  3. Heute, am Wahltag, in Essen…

    „Festnahmen gab es nicht“ dafür jede Menge Schnittverletzungen….bis zu 80 Personen….
    Mehr brauche ich nicht zu wissen.

    Die Wahlergebnisse werden nicht überraschen; warum auch?

    .
    „ESSEN
    „Dann ist es hochgekocht“ – Streit unter Kindern endet in Massenkrawall
    Stand: 14:51 Uhr

    Gleich mehrere Notrufe gingen bei der Polizei in Essen (NRW) ein: Bis zu 80 Personen gingen am Abend aufeinander los. Zahlreiche Einsatzkräfte wurden gerufen, um die Streitenden zu trennen, ein Mann wurde schwer verletzt. Der Anlass war banal.“
    https://www.welt.de/vermischtes/kriminalitaet/article238768635/Essen-Dann-ist-es-hochgekocht-Streit-unter-Kindern-endet-in-Massenkrawall.html

  4. So, ihr BlödmännerInnen in NRW. Laßt euch weiter ausrauben und totschlagen (totstechen, totschießen). Habt’s nicht anders verdient.

  5. Kubicki (FDP) hatte in S.-H. geprahlt, dass dort vielleicht der Anfang vom Ende der AfD zu sehen wäre. Mal sehen, ob wir heute ein Beispiel bekommen für „Hochmut kommt vor dem Fall“.

  6. @barackler
    Kommt drauf an, wer die Briefwahlstimmen auszählt, Demokraten oder Spezialdemokraten!

  7. Wenigstens scheint die AfD im Landatg in NRW zu sein! Das ist schon mal gut, darauf kann man aufbauen. Irgendwann kommen auch wieder bessere Zeit. Ich denke, die können derzeit ihre Wähler einfach nicht mobilisieren, in den Umfragen lagen sie jedenfalls immer höher.

    FDP total abgestürzt. Aber das haben die nun davon… mit grün-linker Politik und einer Strack-Zimmermann als laut krakelendem Sprachrohr in der Öffentlichkeit.

    Aber ansonsten nix Neues im Kalifat am Rhein, 18% für die Grünen. Die wählen natürlich viele verblödete Kartoffeldeutsche, aber eben auch die ganzen Ausländer dort!

  8. Der Wüst wird so karrieregeil sein, der wird vermutlich auch mit der AfD in eine Regierung gehen, auch wenn er vorher immer das Gegenteil behauptet hat. Einfach, um Ministerpräsident zu bleiben.

  9. Kannste wählen (oder auch nicht wählen), was du willst – CDU/FDP/SPD/GRÜNE – du bekommst immer eine knallgrüne Regierung.

    AfD? Tja…

  10. Hauptsache sie haben es geschafft!
    Jetzt können sie sich anstrengen!
    Jetzt geht es voran!

  11. @ Barackler 15. Mai 2022 at 18:09
    Das wird sicher noch besser für die AfD durch die Briefwähler.
    ——————–
    Ha Ha, erfahrungsgemäß wird das Ergebnis 0,3 – 0,4 % tiefer ausfallen. Bei der Briefwahl wird für die AfD durch Grüße von Lenin nicht viel bei herum kommen.

  12. Nach den katastrophalen Ergebnisse der VS-Meuthen-Weichspüler-Westverbände sollte eigentlich jedem klar sein, dass dieser Weg genauso in die Bedeutungslosigkeit führen wird , wie der VS-Weichspüler-Schlierer-Kurs der Reps damals unter Schlierer.

    Höcke zeigen sie endlich ihre Männlichkeit und treten sie für den Bundesvorstand. Leider wurde schon unnötig Jahre verschenkt.

    Weiterhin sollten für den BuVo kandidieren: Brandner, Curio, Böhringer, Christina Baum,..

  13. Die Grünen haben ihr Ergebnis verdreifacht. (???)
    Verantwortlich für die hohen Energiepreise, 180 Grad- Wende von „Pazifisten“ zu Kriegstreibern, was sie schätzungsweise mindestens die Hälfte ihrer Stimmen gekostet haben müsste..
    Aber: Erfüllungsgehilfen No#1 für transatlantischen Grössenwahn.

    Ich würde mal schlicht Wahlfälschung unterstellen!

  14. Viper 15. Mai 2022 at 18:12

    So, ihr BlödmännerInnen in NRW. Laßt euch weiter ausrauben und totschlagen (totstechen, totschießen). Habt’s nicht anders verdient.
    ———————————————–

    🙂

  15. Barackler 15. Mai 2022 at 18:19

    Kein guter Tag, um mit dem Trinken aufzuhören.

    ? ? ?
    —————————–
    Genau!!

  16. Hätte die AfD Guido Reil in Essen gelassen und dort weiter aufgebaut, wäre das nicht passiert. Reil nach Brüssel zu schicken, ist wohl noch auf dem Mist von Meutherern gewachsen. Gut – nach der Wahl ist vor der Wahl.

  17. Kann Miss Veggie kein betontes s im Anlaut sprechen? Sorry, auch eine richtige Sprachverwendung sollte man bei Politikern erwarten dürfen.

  18. War auch schon im Wahllokal, ausgezählt wird nach 18:00Uhr

    Die öffentlichen Stasisender bringen das Ergebnis schon um 18:00Uhr …. und keiner wundert sich mehr

    Nächstes Mal wähle ich auch Grün, Grün braucht 50+ x sonst wachen die Schwachmaten hier nicht mehr auf

  19. @ wildcard 15. Mai 2022 at 18:20
    Barackler 15. Mai 2022 at 18:09

    Das wird sicher noch besser für die AfD durch die Briefwähler.

    ——————–

    Ha Ha, erfahrungsgemäß wird das Ergebnis 0,3 – 0,4 % tiefer ausfallen. Bei der Briefwahl wird für die AfD durch Grüße von Lenin nicht viel bei herum kommen.

    *************************************

    Genau das meinte ich natürlich.

  20. Die SPD erleidet Verluste und kommt auf 28 Prozent, knapp gefolgt von den Grünen mit 18 Prozent.

    Knapp gefolgt ❓

    Bei 5,5% muß die AfD noch um den Einzug bangen, denn da wird doch ganz sicher noch „gedreht“.

    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    https://www.waz.de/staedte/essen/erneute-wahl-panne-in-essen-26-saecke-mit-stimmzetteln-wurden-im-aufzug-vergessen-id8498140.html

  21. In Meiner Stadt(42000 Einwohner) hat die Afd gar nicht stattgefunden. Im ganzen Stadtgebiet habe Ich ein Wahlplakat gesehen, das von den Undemokraten übersehen wurde. Ansonsten war die Afd wie der Verstand bei den Grünen.

  22. Eine unglaubliche und unfaßbare Katastrophe und ein Super GAU für Deutschland !

    Deutschland marschiert zum dritten Mal mit Jubel und Heiterkeit in den wirtschaftlichen Untergang
    und Krieg !

    Dieses Volk ist wahrlich gerichtsreif !

  23. Marie-Belen 15. Mai 2022 at 18:11

    Heute, am Wahltag, in Essen…

    „Festnahmen gab es nicht“ dafür jede Menge Schnittverletzungen….bis zu 80 Personen….
    Mehr brauche ich nicht zu wissen.

    Die Wahlergebnisse werden nicht überraschen; warum auch?

    .
    „ESSEN
    „Dann ist es hochgekocht“ – Streit unter Kindern endet in Massenkrawall
    Stand: 14:51 Uhr

    Gleich mehrere Notrufe gingen bei der Polizei in Essen (NRW) ein: Bis zu 80 Personen gingen am Abend aufeinander los. Zahlreiche Einsatzkräfte wurden gerufen, um die Streitenden zu trennen, ein Mann wurde schwer verletzt. Der Anlass war banal.“
    https://www.welt.de/vermischtes/kriminalitaet/article238768635/Essen-Dann-ist-es-hochgekocht-Streit-unter-Kindern-endet-in-Massenkrawall.html

    ———————————————–

    Samstagabend war das.

    Man kann sich noch gut an die Zeiten erinnern, als Kinder abends um 20:00 uhr im Bett lagen.

    Aber heute wollen auch die Kinder einen erlebnisreichen Samstagaben genießen, sind übermüdet, weil sie eigentlich ins Bett gehören und dann gibt es Krach.

  24. 86,5 Prozent der Bevölkerung in NRW findens scheinbar so richtig geil wie´s grad läuft. Vorwärts immer, rückwärts nimmer.
    Der Ruhrpott kann locker noch weitere Millionen Araber und Nescher vertragen und für dieses hehre Ziel wurde mit dieser Wahl erneut ein wichtiger Grundstein gelegt. Bislang laufen da ja noch vereinzelte weiße Deutsche in den Schulen rum, da gilt es den Hebel anzusetzen.
    Auch wollen 18 Prozent der NRW´ler die wischi-waschi- Deindustrialisierung des Landes in den letzten Jahrzehnten endlich im Hauruckverfahren final besiegeln. Keine Kohle, kein Gas, keine Atomkraft, kein bezahlbarer Sprit und auch kein Fleisch vom bösen Tönnies. Stattdessen bei Reis, Bohnen und Kerzenlicht sein Dhimmi Dasein unter der Halbmondflagge genießen.
    Das lese zumindest ich aus diesem Wahlergebnis heraus 😉

  25. @Babieca 15. Mai 2022 at 18:17

    Egal welche Altpartei gewählt wird, Grüne profitieren davon. Kann ich nicht verstehen, wie man diese Partei wählen kann. Partei ist natürlich die falsche Bezeichnung. Klima-Sekte finde ich passender.

  26. @Oberfeld 15. Mai 2022 at 18:27

    Die meisten in NRW wollen den Untergang. So kann man das Ergebnis verstehen. Briefwahlen sind sehr anfällig für Wahlbetrug. In anderen Orten gab es deswegen bereits vor Jahren Skandale.

  27. Die Demokratie hat verloren, dieses Idiotenvolk
    wird in 30 Jahren nicht mehr bestehen.
    Sie haben es sich verdient !

  28. rotgold 15. Mai 2022 at 18:30

    Positiv denken: Die radikaleren Linksfaschisten sind sicher draußen.
    ————————————–
    Tatsächlich??
    Dann habe ich mich wohl verlesen und verhört.
    Ich dachte, die haben 12% zugelegt.

  29. stand das Ergebnis eigentlich schon vorher fest und die Wahllokale waren die Böhmischen Dörfer?
    Was muss eigentlich noch passieren, wenn der deutsche Bürger im Mehltau und der Gehirnwäsche der linken schwarzrotgrüngelben Ideologen bei Wahlen gar komplett verschwindet? Dies sind doch längst keine Wahlen mehr das ist pure Vorab-Absprache und Indoktrination zugunsten von Utopisten die ihre System Wünsche durch die Verblödung der Bürger wahr werden lassen.
    Wann kommt es zum Generalstreik und die deutschen Wähler gehen auf die Strasse statt zumwählen oder bleiben gleich zuhause? Wenn man die einzige Partei der Opposition aus rein ideologischen Gründen dermaßen ignoriert und känzelt, dass diese dadurch schlecht dasteht, geht es in Deutschland schon lange nicht mehr mit rechten Dingen zu. Es ist nur noch zum kotzen.
    AfD noch in Hoffnung….. wer sonst ?
    https://www.youtube.com/watch?v=8gA7rvY3fTk

  30. „rotgold 15. Mai 2022 at 18:12
    Kubicki (FDP) hatte in S.-H. geprahlt, dass dort vielleicht der Anfang vom Ende der AfD zu sehen wäre. Mal sehen, ob wir heute ein Beispiel bekommen für „Hochmut kommt vor dem Fall“.“
    Ach Kubicki – wer nimmt den den überhaupt ernst?

  31. Komisch !, wundere mich, dass aus lauter Solidarität zur Ukraine der Selenski nicht als Gewinner bei der Landtagswahl in NRW hervorgeht

    die Mehrheit in NRW will es so, . . . hier nochmal die Übersicht der Programme und Pläne die nun , nach der Wahl von den Gewinner Parteien verwirklicht werden … … klick !

    und ja, ich hoffe noch auf ein paar Prozentpunkte für die AfD

  32. Glückwunsch CDU. Erschreckend die starken Grünen. Die AfD hat noch einen langen Weg vor sich.
    Ich habe mich entschieden, mich heute nicht über das Ergebnis zu ärgern oder aufzuregen. Es ändert ja doch nichts.

  33. Panne in Kölner Nachbarstadt Mega-Zoff um Wahlscheine:
    „Mir wurde mein Wahlrecht verweigert”
    https://www.express.de/nrw/nrw-wahl-mega-zoff-um-briefwahl-in-huerth-recht-verweigert-96837

    IMMER MEHR BRIEFWÄHLER

    Fast 74.000 Münsteraner haben schon abgestimmt
    Münster
    Ein knappes Drittel der Wahlberechtigten in Münster
    hat sechs Tage vor Landtagswahl schon per Briefwahl abgestimmt.
    BEZAHLSCHRANKE
    *https://www.wn.de/muenster/landtagswahl-nrw-2022-muenster-briefwahl-wahlhelfer-2569354?pid=true

  34. Das ausgerechnet die GRÜNEN nach Wahlprognosen aus den „Systemmedien“ bei 18 % liegen sollen, ist schlicht unglaublich. Unglaublich deshalb, da, spricht man mit Menschen aus NRW niemand diese „Öko-Spinner“, die es bestens verstehen, die Menschen im Lande mit ihren dümmlichen Einfällen zu terrorisieren, haben will.

  35. Jetzt dann also Schwarz-Grün in Mordrhein-Islamien. Und wenn die FDP (Für Dumme Partei) hoffentlich noch rausfliegt, reicht es sogar für Rot-Grün. Tja, den Menschen in NRW scheint es mit der Islamisierung gar nicht schnell genug zu gehen. Bravo. Je schneller das Kalifat NRW untergeht, umso besser.

    Auffällig die historisch niedrige Wahlbeteiligung von nur noch 56%. Laut ersten Analysen muss die AfD auch deshalb Verluste hinnehmen, weil viele ihrer Wähler zu Hause geblieben sind. Die AfD verliert also nicht an andere Parteien, sondern an die immer größer werdende Zahl der Nichtwähler. Was sagt uns das? Ganz einfach: Die (West-)AfD ist zu harmlos, sie setzt keine Themen, ist nicht kampagnenfähig und daher bleiben (ehemalige) AfD Wähler lieber zu Hause.

  36. Kalifat Mordrhein-Westfalen:

    Nach der ersten Hochrechnung von 18:43 (ARD) wird es entweder Schwarzgrün oder Rotgrün. Also wie üblich das bisherige Kalifat, und weiter in den Abyss.

    CDU 35,3
    SPD 27,4
    Grüne 18,3
    AfD 5,9
    FDP 5,0

  37. Nur mal zum Verständnis:
    15.03.2022
    Landtagswahl 2022: Rund 13 Millionen Wahlberechtigte, darunter 785.900 Erstwählerinnen und Erstwähler und eingebürgerte Ausländer, dem entsprechend fällt das Ergebnis aus.

  38. @HGS 15. Mai 2022 at 18:49

    Grüne waren bereits bei Corona Verfassungsfeindlich. Nun zetteln die einen Weltkrieg an in den Deutschland reingezogen wird. Aber die Wähler wollten das ja so haben.

  39. „40 Menschen (d.h. keine Turopolje-Wollschweine ) haben in Kiel (Jameika)
    mit einem sogenannten Dragwalk gegen Queerfeindlichkeit (???) demonstriert. “
    HAhttps://www.kn-online.de/Kiel/Dragwalk-in-Kiel-40-Menschen-demonstrieren-gegen-Queerfeindlichkeit

    Keine Feier ohne Wachtmeister_In-div Meier
    „Ein Zeichen setzte auch die Landespolizei, die den Dragwalk begleitete – unter anderem mit einem besonderen Polizeiwagen in Regenbogenfarben-Lackierung. „Wir wollen damit deutlich machen, dass wir zu jeglicher Form der Diskriminierung nein sagen“, sagt Tim Jänke. Er arbeitet für die Zentrale Ansprechstelle LSBTIQ* bei der Polizei Schleswig-Holstein. “

    Anmerkung eines vorbeiradelnden Kielers: Natuerlich führte der Aufmarsch der
    ausschliesslich polizeigeschuetzt in Gruppen extrovertierten sexkranken Minderheit
    durch die rotruen-waehlenden Stadtteile auf dem Uni-/Einkaufs-/Verwaltungswestufer,
    nicht durch die bunt-quirligen, isalmisch monokulturellen problemviertel des Ostufers.

  40. Die Wahlbeteiligung sank um fast zehn Zähler auf etwa 56 Prozent.

    Und das ist das eigentliche Drama, was die Grünen stärkt, aber zeigt: Fast die Hälfte der Bürger haben der Politik den Rücken gekehrt.

  41. Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Wessi ist es anders rum (auch beim Berliner).
    Viele Grüße aus der Oberlausitz.

  42. Heisenberg73 15. Mai 2022 at 18:48

    Ich habe mich entschieden, mich heute nicht über das Ergebnis zu ärgern oder aufzuregen. Es ändert ja doch nichts.

    Eine weise Entscheidung. Ich hatte auch die emotionale Wahl zwischen Gitterbeißen oder Resignieren. Ich bereite mich drittens lieber auf die Mondfinsternis heute Nacht vor…

  43. 18% für die Prophetengrünen Kriegshetzer mit Lastenfahrrad. Die Freunde der Deindustriealisierung von Rhein und Ruhr sollten schweres Gerät in die Ukraine schicken, Ricarda Lang könnte dort Burgernähe demonstrieren und dort die Eröffnung von 1.000 Schottischen Schnellrestaurants einweihen, jeweils mit einem XXL–Sparmenü inklusive Juniortüte. Die Wahlplakate der GRÜNEN in NRW sahen jedenfalls so aus, als wenn sie sich zur schwarzen SS–Uniform hingezogen fühlen. Zeitlose Eleganz, wie gestellte Bilder doch die Jahrzehnte überdauern können, das macht Fassungslos.
    Am schwarzen Hemd der Spitzenkandidatin fehlten bloß noch die silbernen Effekten. Gruselig diese antideutschen Kinderfreunde.
    H.R

  44. Die Deutschen wählen die kriegsgeilen BRD-Altparteien, was soll man da noch zu sagen.

    Die BRD-Altpolitiker zerstören unsere Heimat durch die planlose unbegrenzte Masseneinwanderung (Offene Grenzen Agenda), sie zerstören die deutsche Familie=Volk und Sprache (radikale Gender-Propaganda), sie zerstören unsere sichere Energieversorgung, sie zerstören unsere sichere Währung (DM und jetzt Inflationierung des Euros) sie hetzen zum Krieg gegen Russland und trotzdem wählen 95% die kriegsgeilen und radikalantideutschen BRD-Altparteien.

    Den Deutschen geht es immer noch zu gut, sie brauchen noch viel mehr in die „Fre**e“ bevor sie wach werden!

    Ps.: Wenigstens scheint bei jetzt die AfD mit 5,6% in NRW wieder in den Landtag zu kommen.

    Hochrechnung 18:45 – AfD 5,6%
    https://www.rtl.de/cms/1-hochrechnung-cdu-liegt-bei-der-landtagswahl-in-nrw-vorn-4968071.html

  45. @ Ich bin über viele der Kommentare überrascht.
    Was habt ihr erwartet?
    Umschauen und mit offenen Augen durchs Land gehen, selbsterklärend.
    Wer Bruchstücke der gestrigen Schwuchtelveranstaltung gesehen hat weiß, dieser Kontinent schreit nach dem eigenen Untergang.
    Leute laufen mit Maske an der frischen Luft, alleine.
    Leute sitzen alleine im Auto mit Maske.
    Leute warten auf die vierte Impfung.

    Leute meinen Anal-Lena wäre eine gute Bundeskanzlerin.

    Was erwartet ihr von solchen Hohlbratzen ❓

  46. LEUKOZYT 15. Mai 2022 at 18:58

    … mit einem sogenannten Dragwalk gegen Queerfeindlichkeit…

    Die aus Langeweile eingebildeten, herbeigejazzten Gefahren waren schon immer monströser als jede reale Gefahr.

  47. @ Babieca 15. Mai 2022 at 18:54
    Kalifat Mordrhein-Westfalen:

    Nach der ersten Hochrechnung von 18:43 (ARD) wird es entweder Schwarzgrün oder Rotgrün. Also wie üblich das bisherige Kalifat, und weiter in den Abyss.

    CDU 35,3
    SPD 27,4
    Grüne 18,3
    AfD 5,9
    FDP 5,0
    ——————–
    Als Bewohner des Kalifats muss Ich Sie korrigieren. Das heißt Mordrhein-Vandalien!

  48. Babieca 15. Mai 2022 at 18:54

    Das wird wohl Rotz-Grün oder Schwarz-Grün werden. Ist aber egal wer da regiert, denn Kriegstreiberei, Islammisierun und Afrikanisierung wird auch mit der CDU weitergehen.

  49. @ Haremhab 15. Mai 2022 at 18:57
    @HGS 15. Mai 2022 at 18:49

    Grüne waren bereits bei Corona Verfassungsfeindlich. Nun zetteln die einen Weltkrieg an in den Deutschland reingezogen wird. Aber die Wähler wollten das ja so haben.
    ————————-
    Die Grünen waren schon Verfassungsfeinde, da gab es die noch gar nicht.

  50. lorbas 15. Mai 2022 at 19:04

    @ Ich bin über viele der Kommentare überrascht.
    Was habt ihr erwartet?
    Umschauen und mit offenen Augen durchs Land gehen, selbsterklärend.
    Wer Bruchstücke der gestrigen Schwuchtelveranstaltung gesehen hat weiß, dieser Kontinent schreit nach dem eigenen Untergang.
    Leute laufen mit Maske an der frischen Luft, alleine.
    Leute sitzen alleine im Auto mit Maske.
    Leute warten auf die vierte Impfung.

    Leute meinen Anal-Lena wäre eine gute Bundeskanzlerin.

    Was erwartet ihr von solchen Hohlbratzen ?
    ————————————–
    Sie haben natürlich vollkommen Recht. Aber irgendwie denkt man sich: Was muss eigentlich noch alles geschehen, damit die Leute aufwachen?

    Und: Die größte Partei in NRW ist ja die Partei der Nichtwähler mit 44%. Sind diese 44% alle so zufrieden, daß sie es nicht für nötig halten Wählen zu gehen? Oder sind diese 44% so gefrustet und desillusioniert, daß sie glauben: „Wahlen ändern eh nix“. Falls Letzteres: Warum kann (oder besser gesagt will) die West-AfD dieses Potential der Nichtwähler nicht erschliessen? Warum gelingt ihr das im Osten größtenteils so famos und im Westen überhaupt nicht? Welche Ziele verfolgt eigentlich die West-AfD? Warum ist die West-AfD nicht kampagnenfähig? Will sie vielleicht gar nicht? Fragen, die unbedngt auf dem nächsten Parteitag der AfD auf der Agenda ganz nach oben gehören.

  51. „Maria-Bernhardine 15. Mai 2022 at 18:49
    Panne in Kölner Nachbarstadt Mega-Zoff um Wahlscheine:
    „Mir wurde mein Wahlrecht verweigert”
    https://www.express.de/nrw/nrw-wahl-mega-zoff-um-briefwahl-in-huerth-recht-verweigert-96837
    Habe mir den Link angesehen. Unerträglich.
    Weitergehend konnte man dem Linke erfahren, wie sich diese Politbande auf Kosten des Steuerzahlers die Millionen zuschustert. Besonders übel ist mir das „Vermögen“ des prall gemästeten GRÜNEN, des Ex-Steinewerfers, Straßenschlägers, Schul- und Berufsverweigerers und Taxifahrers aufgestoßen.

  52. Ich habe natürlich wieder die AfD gewählt.
    Welche Partei auch sonst?
    Keine andere Partei ist derzeit für mich wählbar, ohne, dass ich mir selbst damit schade.
    Obwohl ich sehnsüchtig auf eine neu ausgerichtete AfD warte oder auf ganz neue Partei,
    die meine Interessen als deutsche Konservative vertritt.
    Unser gesamtes Land, nicht nur NRW, steht vor dem Abgrund…….Wir benötigen dringend Hilfe
    von klugen, unverbrauchten Köpfen.
    Wenn schon die Grünen in NRW mitregieren, dann bitte mit der CDU.
    Das Trauma, seit uns Hanni und ihre grüne Freundin Frau Löhrmann in Grund und Boden
    regiert haben, ist immer noch zu groß.

  53. @ Maria-Bernhardine 15. Mai 2022 at 18:49
    „Panne…um Wahlscheine: „Mir wurde mein Wahlrecht verweigert”

    „Na Bürger, watt wollnse denn ?! Ach, gehnse wech mit sowas, kommse…
    Klage ist zwar zulaessig, wird aber abgelehnt wg. kein oefftl. Interesse,
    weil die eine stimme nichts am gesamtergebnis aendert“ ™ Urteil Amtsrichter.

  54. Markus Wagner (AfD NRW) sagte gerade, dass die AfD zum 2. Mal in Folge in den Landtag eingezogen ist.
    Die machen leider dasselbe, wie die Etablierten – reden sich schlechte Ergebnisse noch schön.
    Das ganze läuft in die falsche Richtung – schonungslose Analyse eines schlechten Ergebnisses ist angebracht statt Weiterparolen.
    Chrupalla macht dasselbe – „Danke an die Wähler“, dass wir wieder drin sind.

    Wartet mal die Ergebnisse bis zum Schluss ab.
    Die Briefwahl kann das noch drücken und der Puffer von 0,6% ist sehr klein.

  55. rotgold
    15. Mai 2022 at 18:30
    Positiv denken: Die radikaleren Linksfaschisten sind sicher draußen.
    ++++

    Häh?

    Die Grünen sind ebenfalls Linksfaschisten, sind mindestens genauso radikal und haben ihre Stimmenzahl ca. verdreifacht!

    Da freuen sich vor allem Neger, Islamisten und Zigeuner drüber!

  56. Viper 15. Mai 2022 at 18:21
    Barackler 15. Mai 2022 at 18:19

    Kein guter Tag, um mit dem Trinken aufzuhören.

    ? ? ?
    —————————–
    Genau!!
    —-
    Darauf einen Dujardin
    Cheers

  57. Hoffnungsschimmer 15. Mai 2022 at 19:13

    Ich habe natürlich wieder die AfD gewählt.
    Welche Partei auch sonst?
    Keine andere Partei ist derzeit für mich wählbar, ohne, dass ich mir selbst damit schade.
    Obwohl ich sehnsüchtig auf eine neu ausgerichtete AfD warte oder auf ganz neue Partei,
    die meine Interessen als deutsche Konservative vertritt.
    Unser gesamtes Land, nicht nur NRW, steht vor dem Abgrund…….Wir benötigen dringend Hilfe
    von klugen, unverbrauchten Köpfen.
    Wenn schon die Grünen in NRW mitregieren, dann bitte mit der CDU.
    Das Trauma, seit uns Hanni und ihre grüne Freundin Frau Löhrmann in Grund und Boden
    regiert haben, ist immer noch zu groß.
    ———————————————
    Sie haben wohl vergessen, welche Partei uns die vielen netten Goldstücke seit 2015 eingebrockt hat. Und ausserdem: Wenn auch noch Rot-Grün möglich sein sollte, können die Grünen sich aussuchen, wer unter ihnen den MP stellt, sprich: Die Grünen haben das beste Blatt in der Hand. Es ist daher eigentlich vollkommen egal ob Schwarz-Grün oder Rot-Grün: Beide Koalitionen werden die Islamisierung und somit den Untergang des Kalifats NRW weiter beschleunigen.

  58. Kriegstreiber gewinnen Wahl, (NRW, kleine Bundestag Wahl)
    Schwarz – Grüne Hand in Hand für Kriegstreiberei.
    (war vergangene Woche in der Stadt , alle Plakate der AfD abgerissen und oder verunstaltet, Antifa-Sportgruppe?)

  59. @ Hoffnungsschimmer 15. Mai 2022 at 19:13

    Ich habe natürlich wieder die AfD gewählt. . . . Obwohl ich sehnsüchtig auf eine neu ausgerichtete AfD warte oder auf ganz neue Partei, die meine Interessen als deutsche Konservative vertritt.

    Danke für deine abgegebene Stimme für die AfD, und ja, dein PI Nutzername sollte in Hinsicht auf die AfD bei der NRW Wahl für den Rest des Tages Programm sein

    im Übrigen warte ich auf einen Parteichef einer Partei der angesichts der politischen Situation in Deutschland sagt . . . Gebt mir vier Jahre Zeit und ihr werdet Deutschland nicht wiedererkennen!“

  60. Tanz um das bunte Kalb 15. Mai 2022 at 18:28

    86,5 Prozent der Bevölkerung in NRW

    Bei um die 56% Wahlbeteiligung könnte es auch sein das viele dem ganzen HokusPokus und Budenzauber schon den Rücken zugekehrt haben.


  61. .
    .
    Kriegstreiber-Parteien gewinnen!
    .
    Die Wähler wollen den Krieg!

    ..
    Das sagt mir, das das dt. Volk bereit ist für einen Krieg gegen Russland.
    .
    Sie wollen den totalen Krieg gegen Russland..Egal ob DE ausgelöscht wird.. Hauptsache Putin gewinnt nicht,.

    .
    Die Hirnwäsche der Staats-Propaganda hat voll gewirkt.
    .
    CDU 35 Prozent.
    .
    SPD 28 Prozent
    .
    Grünen 18 Prozent
    .

  62. „Die SPD hat noch mehr verloren.“

    „Die FDP hat noch mehr verloren.“

    „Der Wähler hat unsere Aussagen nicht ausreichend verstanden.“

    „Zu viele Nichtwähler sind zu Hause geblieben und haben gegrillt.“

    „Das Wetter war zu schön.“

    🗳️

  63. Anständiges Ergebnis, da die von oben erzeugten Krisen den Wähler zu den grösseren Parteien treiben und die Alternative medial weitgegend gebannt ist. Damit kann man weiter machen.

  64. Na und? Hat die AFD irgend etwas nennenswertes für das indigen Volk seit Ihrem Einzug in den Bundestag gerissen? Also, drauf geschissen. Wirklich, kein guter Tag mit dem Trinken aufzuhören. Prost. Wenigsten ist mein Lieblingsbier noch nicht teurer geworden.

  65. man sollte sich nicht dauernd damit beschäftigen,ob man die AFD noch wählt,oder nicht..
    Welcher Partei kann man überhaupt noch trauen?
    Faklt ist:Die Wahlbeteiligung in NRW lag bei 56%,sprich 10 % schlechter,als 2017 und die schlechteste Beteiligung seit 1945..
    Man sagt ja,die Kumpels aus dem Ruhrpott sind die ehrlichsten Menschen in Deutschland..Das sind die Kumpels auch und die wählen nicht zweimal den gleichen Mist,wie die AFD..
    Warum?
    Pretzell und andere Gesellen der AFD in NRW und nicht nur in NRW haben die Partei nur benutzt,um persönliche wirtschaftliche Interessen umzusetzen..
    Insgesamt wirkt die AFD auch nicht stabil,da zu viele Luschen in der Partei..
    Gerede hin und her,dass andere Parteien auch nicht besser sind,ist bekannt..

    Die ADF will vielleicht,passt sich schnell an und hat keine klare harte Linie gegenüber anderen Parteien,aus Angst vor Medien oder anderen Schlachtungen..

    Fazit:es wird ja immer gesagt,die Welt verändert sich ,aber warum soll sich die Politik nicht endlich verändern„??
    Die Parteien müssen weg und die Politik muss vom Souverän geführt werden,damit die besten und kompetentesten Leute unser Land regieren..
    Die AFD,die jüngste Partei Deutschlands mit mittlerweile 3 geflohenen Vorsitzenden ist keine Partei der Zukunft,sondern eine Partei,die Hoffnung verbreitete und jeder Mensch mit Geist weiß,dass man mit dieser Partei keinen Schritt weiter kommt,sondern alle Hoffnungen ohne Ergebnisse allenfalls gestreckt werden..
    Wir leben halt nicht 200 Jahre lang,wie so manche Schildkröten und haben daher auch nicht die Zeit,auf Wünsche zu warten,die sowieso nicht in Erfüllung gehen..

  66. MiaSanMia 15. Mai 2022 at 19:12

    @lorbas 15. Mai 2022 at 19:04

    @ Ich bin über viele der Kommentare überrascht.
    Was habt ihr erwartet?
    Sie haben natürlich vollkommen Recht. Aber irgendwie denkt man sich: Was muss eigentlich noch alles geschehen, damit die Leute aufwachen?

    Wir haben ein pensioniertes Lehrerehepaar in der Nachbarschaft. Kürzlich unterhielten wir uns nebenbei über das Thema Geld, Anlageformen …
    Es ist zum aus der Haut fahren, borniert, uniformiert, exakt auf dem vorgegebenen Kurs.
    Ebenso beim Thema „Klima“ und „C“.

  67. MiaSanMia 15. Mai 2022 at 19:12

    Und dann noch deren „Informationsquellen“, irgendein regionales Madsack-Dreckskäseblatt und natürlich der ÖR.

  68. Ich habe ein gutes Gewissen. Habe heute AfD gewählt. :- )
    .
    Bei der ARD sagte der Schönborn vorhin, dass ca. 1 Million Wahlberechtigte nicht gewählt haben.
    .
    Das sind ja die ca. 44 % Nichtwähler. Schlimm.
    Ich vermute, dass viele Passdeutsche nicht wählen gehen. Und davon hat NRW ja leider genug.

  69. Und: Die größte Partei in NRW ist ja die Partei der Nichtwähler mit 44%. Sind diese 44% alle so zufrieden, daß sie es nicht für nötig halten Wählen zu gehen?

    –> Viele sind zu faul/zu bequem.

    Oder sind diese 44% so gefrustet und desillusioniert, daß sie glauben: „Wahlen ändern eh nix“.

    –> Ja, das kommt hinzu.

    Falls Letzteres: Warum kann (oder besser gesagt will) die West-AfD dieses Potential der Nichtwähler nicht erschliessen?

    –> Sie stellt sich sehr dilettantisch an und lässt sich mit Diskriminierungen etc. ins Bockshorn jagen.

    a) Wie oft wurde der AfD schon die Anmietung einer Halle verweigert und die lokale Presse feierte das?
    –> Maßnahme: Sammeln und eigene Halle kaufen.

    b) Wie oft wurde der AfD die Diskussion bei Podien verweigert?
    –> Maßnahme: In neutralen Medien selbst Diskussionen aufbauen und ggf. Leute, die die CDU/SPD als einfaches Mitglied vertreten als Parteizugehöriger als Diskussionspartner nehmen. Was meint ihr, wie schnell die anderen Parteien wieder ihre Leute schicken?

    c) Die AfD lässt sich viel zu oft vorführen. Lässt sich ihre Wahlplakate überkleben, lässt sich die Flyer von einer Antifa-Organisation abnehmen…

    –> Konsequenz: Das muss genau umgekehrt laufen. Am besten Abzieh-Klebeplakate im Format DIN A0 drucken lassen und dann systematisch die Plakate der anderen überkleben. Flyer selbst austeilen anstatt den bequemen Weg zu gehen.

    d) Viel zu wenig Mandatsträger in kommunalen Parlamenten.
    –> Konsequenz: Am besten eine Finanzpatenschaft einrichten. Lokale Patrioten können dafür spenden, dass z.B. junge Leute für eine Kandidatur und Einzug ins Stadtparlament oder in den Orts-Gemeinderat
    pro Monat 100-200 EUR erhalten, zusätzlich zu ihrer Aufwandsentschädigung.
    Mit der Maßnahme bringt man die anderen Parteien auch unter Zugzwang.
    Mit einem Kapital von 1 Mio. EUR, was für eine Partei wie die AfD nicht wirklich viel ist, könnte man
    über 400 jüngere Leute einen monatlichen Bonus von 200 EUR auszahlen, also 2400 EUR im Jahr.

    Natürlich sollte die AfD dann auch ein Leistungsnachweis-System einführen, wo zentral in der Bundespartei alle Anträge, Wortmeldungen usw. bis zur kleinen Ortsbeirats-Rede gesammelt werden.
    Ohne Leistungsnachweise gibt es auch keine Vergütung.

    e) Parteivermögen gezielt aufbauen.
    Die AfD sollte mal 1-2 Mio. an Spenden einsammeln und bei niedrigen Ständen gezielt in Aktien investieren. Sie kassierte dadurch nicht nur Dividende, sondern kann auf Hauptversammlungen ihr Stimmrecht wahrnehmen und außerhalb von Parlamenten Parteipositionen in die Unternehmen einbringen (weniger Schwarze in die Werbung, usw.). Die AfD hätte dann eine sehr große Aufmerksamkeit.

    f) Mehr Aktivismus
    FFF, GRÜNE, usw. setzen ihre Politik mit dem Faustrecht durch. Kleben sich auf Straßen fest, holen die Neger mit eigenen Schiffen her, usw.
    Ich bin sicher, wenn die AfD eine Spendenkampagne machen würde, wo für ein Schiff gesammelt wird, mit dem sie selbst die Schwarzen aus dem Wasser zieht und dann stattdessen nach Afrika zurückbringt, nachdem an Bord Fingerabdrücke und DNA abgenommen wurde, was meint ihr, was abginge?
    Allein der Diskurs, die Debatte würde schon reichen, man könnte sie gar nicht mehr ignorieren.

    Warum gelingt ihr das im Osten größtenteils so famos und im Westen überhaupt nicht?

    –> Weil dort die AfD kommunal stärker verwurzelt ist. Und natürlich sind dort viel weniger Ausländer. Wenn in Offenbach am Main nur noch 10-15% echte Deutsche wohnen und der Rest sind Ausländer und die AfD holt insgesamt 10,5%, dann entspricht das umgerechnet ca. 25-30% wie im Osten.

    Welche Ziele verfolgt eigentlich die West-AfD?

    –> An für sich die gleichen, aber sie lässt sich zu sehr einlullen und die Leute haben keine echte Durchsetzungskraft.

    Warum ist die West-AfD nicht kampagnenfähig?

    –> Die Schlagworte im Osten sind einfach geiler. Als ich in Leipzig war und las: Neue Deutsche? Machen wir selber! Das ist was! In Offenbach zu plakatieren: Schwarz-rot-gold ist bunt genug, das kommt an!

    Will sie vielleicht gar nicht?

    –> Im Norden Deutschlands, einschließlich Niedersachsen hat man den Eindruck, ja.
    Je volksbezogener die AfD auftritt, wie z.B. in Bayern/Deggendorf, Franken, da holt sie starke Ergebnisse. Eine CDU/FDP in blau braucht niemand.

  70. WER glaubt ernsthaft an faire Wahlen, wenn diejenigen die die Macht haben, ALLES beeinflussen können?
    Es ist eine Show für die Blöden!

  71. 19 von 20 Nordrheinwestfalen sind mit den Zuständen offenbar zufrieden und möchten dass es so weitergeht/

    Daher meine schon Diagnose: Deutschland ist verloren. (zumindest der Westen)

    Es bleibt realistischerweise die Auswanderung.

  72. Glaubt das Wahlvolk in NRW etwa, dass sie beim Überschwappen des Krieges auf die BRD weit genug davon entfernt sind? Oder warum wählt man dort mit 18% eine Kriegstreiber-Partei?

  73. @ Babieca 15. Mai 2022 at 19:30
    Barackler 15. Mai 2022 at 18:19

    Kein guter Tag, um mit dem Trinken aufzuhören.

    Immer wieder klasse!

    Dieser hier ist ein Verschnitt (blended), aber lecker. Eben ein echter Damenschluck und Klassiker: „White Horse“.

    https://www.der-schnapsstodl.de/white-horse/blended-scotch-whisky

    ***************************

    Nichts einzuwenden gegen das Getränk. Stell Dir vor, ich wiehere wie das Pferd von Lucky Luke im Zeichentrick.

    🐴

  74. Ich habe Angst vor meinen Mitmenschen, denn jeder könnte so ein Rotgrünschwarzwähler sein.

  75. Dank AfD kein Rot-Grün. Das war es aber schon, was positive Nachrichten betrifft.

    Sind 18 % der Wähler in NRW tatsächlich so dumm, auf Fräulein »Pommes-Panzer« R. Lang hereinzufallen?

    Zur Berliner Runde: Baumann kommt natürlich kaum zu Wort. Die wenigen Dinge, die er sagen darf, sind wie immer treffend. Baumann ist ein Glücksfall für die AfD, auch wenn er oft hölzern wirkt. Seine Argumentation ist aber immer zielsicher und präzise.


  76. Das Problem ist das niemand mehr weiß wo für die AFD steht.

    Herausstellen das man für Bürgerrechte steht und verteidigt.
    Währe eine Sache.

    Die Ost und Westlinie zerreicht die AFD.

  77. Wenn das Kalifat in die Wohlstandsviertel von NRW reindrücken wird, wird NRW schlagartig kollabieren.

  78. Das_Sanfte_Lamm 15. Mai 2022 at 20:00

    Immer mehr scheinen begriffen zu habe, dass Wahlen nichts weiter sind als das Karotten-Prinzip.
    —————————
    Aber ohne Karotte.

  79. Bedenke
    15. Mai 2022 at 19:56

    Das Problem ist das niemand mehr weiß wo für die AFD steht.
    ++++

    Dabei bietet das Importkuffnuckenproblem jeden Tag neue Steilvorlagen!

    Die AfD ist zu dämlich, sich damit zu profilieren! 🙁

  80. Für was stehen Grüne? Rassismus, Antisemitismus, Verfassungsfeindlichkeit und fehlende Bildung. Sagt es allen.

  81. @ Barackler 15. Mai 2022 at 19:35
    „Die SPD hat noch mehr verloren…„Das Wetter war zu schön.“

    „Wir hatten keine Zeit zum weeln, weil wir den ganzen Tag Glotze gesehen haben,
    ALDI Horrormeldungen, und was die idiotische Politik dagegen machen will,
    da waren wir alle gegen und haben deshalb unter uns vor der Glotze protestiert.
    Hat aber doch nichts genutzt, weil die AFD doch verloren hat“

  82. Haremhab
    15. Mai 2022 at 20:10
    Für was stehen Grüne? Rassismus, Antisemitismus, Verfassungsfeindlichkeit und fehlende Bildung. Sagt es allen.
    ++++

    Klimafaschismus nicht vergessen!

  83. Die Anzahl der Stimmen sind bei Wahlen unwichtig. Wichtig ist nur, wer die Stimmen auszählt.

  84. Der Westdeutsche will, dass alles bleibt, wie es ist.

    Trotzdem ist es wichtig, dass die AfD im bevölkerungsreichsten Bundesland im Landtag verteten bleibt. Darauf kann man aufbauen. Es werden wieder bessere Zeiten kommen. Wenn die AfD in NRW rausfliegt, werden die MSM dies als das baldige Ende der AfD verkünden. So etwas kann dann eine Eigendynamik entwickeln und zur self-fulfilling prophecy werden.

  85. @ lorbas 15. Mai 2022 at 19:33
    Tanz um das bunte Kalb 15. Mai 2022 at 18:28

    86,5 Prozent der Bevölkerung in NRW

    Bei um die 56% Wahlbeteiligung könnte es auch sein das viele dem ganzen HokusPokus und Budenzauber schon den Rücken zugekehrt haben.
    ———————
    Ich wohne an einer Straße, die in einen drittelkreis um den Stadtkern führt und den ganzen Tag kamen Rad- und Fußgängergruppen an Meinem Esszimmer vorbei. Die Leute genießen lieber den schönen Frühlingstag, als Ihre Zeit im Wahllokal zu „verschwenden“. Die Leute haben resigniert, mit denen kann man nichts mehr anfangen.

  86. In der Bonner Runde ein schwacher und unsicherer Baumann !
    Chrupalla fordert eine Offensive West ? ? ?

    Es muß jetzt rappeln und dann vorwärts gehen, Höcke übernehmen Sie ! ! !

    Der Knoll hat ein Zitat von Höcke gebracht, was ich eins zu eins unterschreiben kann und Baumann
    laviert nur rum.

  87. Wie oft und wie kräftig müssen die grünen Khmer dem Michel eigentlich noch in den Ar..h treten damit er mal was merkt???Ein Plus von über 11 Prozent!Ich fass es nicht…

  88. Sorgt euch nicht. Die Zeiten werden härter. Wegen grüner Energiepolitik steuern wir direkt auf einen Backout zu. Es ist nur eine Frage, wann dieser eintritt. Ohne Strom geht wenig im Land. Beim Blackout sind Grüne am Ende.

  89. Ganz offensichtlich hat die Partei der Nichtwähler die Wahl für sich entschieden, wieder einmal zu der traurigen Erkenntnis gelangt, daß es zwischen Pest und Cholera nichts zu wählen gibt. Für die Alternative, die offenbar keine sein will, sondern viel lieber Teil des Ganzen, und deren diverse Fraktionen sich nicht schade dafür sind, einem ausländischen Kriegsverbrecher stehende Ovationen zu bieten, die zweite verdiente knallende Ohrfeige.

    Schade ist es mir um die Parteifreunde im Mitteldeutschen, die wie die Löwen kämpfen, um bis an die dreißig Prozent einzufahren, denen man im Westen, aber auch in Teilen der Bundes-AfD mit diversen transatlantischen und neoliberalen Mätzchen ständig in den Rücken fällt. Es bleibt nun das Endergebnis abzuwarten, das wegen der Briefwähler möglicherweise noch schlechter ausfallen könnte – das Ganze entspricht ungefähr dem Desaster von SH, wo die Partei allerdings ganz hinausflog, und kam wie von mir vorausgesagt.

    Werdet wach. Es geht um unser aller Dasein.

  90. Haben die Wähler denn schon völlig vergessen, wie schlecht und verhehrend Merkel „regiert“ hat?

  91. jeanette 15. Mai 2022 at 18:19
    Hauptsache sie haben es geschafft!
    Jetzt können sie sich anstrengen!
    Jetzt geht es voran!
    ——————
    Oh ja
    Deutschland träumt wieder vom Endsieg.
    Jetzt geht es voran.
    Sterben für das Regime ist angesagt.
    lol

  92. Viper 15. Mai 2022 at 20:07
    Das_Sanfte_Lamm 15. Mai 2022 at 20:00

    Immer mehr scheinen begriffen zu habe, dass Wahlen nichts weiter sind als das Karotten-Prinzip.
    —————————
    Aber ohne Karotte.
    ————————
    Dafür mit Garotte.

  93. In SH und NRW scheint Schwarz-Grün ausgemacht.

    Also weiter in den ideologischen Abgrund. Wie hieß doch dieses ikonische Bild von Goya? „Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer“. Spanisch:
    „El sueño de la razón produce monstruos.“

    Ein sehr mehrdeutiger, intelligenter Spruch:

    https://f4.bcbits.com/img/a1982330003_10.jpg

  94. lorbas 15. Mai 2022 at 19:04

    @ Ich bin über viele der Kommentare überrascht.
    Was habt ihr erwartet?
    ==============
    afd 5-6 %

    aber zu maske usw

    denen ist die freiheit aberzogen worden, di ekommen damit nicht klar

    im dorf wo ich wohne geht nur einer ohne maske in die bäckerei, in der stadt gehen 9 von 10 loits mit windel in die supermärkte

    die wollen keine freiheit, die wollen versklavt werden…

  95. Babieca 15. Mai 2022 at 19:49

    Und es geht los: Ricarda Breit fordert.
    ===============
    wie im islam

    fordern fordern fordern

    ne große fr*sse habne sie aber einstecken können sie maximal die hälfte

  96. Bei nur 56 % Wahlbeteiligung, also echte Prozente von:

    CDU: 20,0 %
    SPD: 15,0 %
    Grüne: 10,1 %
    FDP: 3,1 %
    AFD: 3,1 %
    Linke: 1,2 %
    Andere 3,4 %

    Das heißt also, dass die drei „Alt“ – Parteien, die dann im Landtag sitzen würden, zusammen gerade einmal 45 % hätten.
    Von zwanzig Wählern, wollen satte elf, ihnen die Macht nicht übertragen.

  97. AFD von 6 auf 5,9 und dann auf 5,7 % immer weiter runter korrigiert ab 18 Uhr im Fernsehen. Grüne 18,2 % ist wirklich besorgniserregend. Nur um die Strack-Zimmermann freut es mich, dass diese kriegsgeile Seniorin mit ihrer Partei so dermaßen ins Wasser gefallen ist. Merz wird frohlocken und wird auch mit den Grünen zusammen gehen langfristig, beide haben sich sehr extrem gegen Russland positioniert ganz im Sinne der USA.
    Auf Deutschland wird nichts Gutes zukommen.
    Ich sehe schwarz.

  98. Beim WDR gerade eine Gesprächsrunde mit allen Kandidaten, inkl. dem AfD’ler.

  99. @ 2020 15. Mai 2022 at 20:32

    lorbas 15. Mai 2022 at 19:04

    @ Ich bin über viele der Kommentare überrascht.
    Was habt ihr erwartet?
    ==============
    afd 5-6 %

    aber zu maske usw

    denen ist die freiheit aberzogen worden, di ekommen damit nicht klar

    im dorf wo ich wohne geht nur einer ohne maske in die bäckerei, in der stadt gehen 9 von 10 loits mit windel in die supermärkte

    die wollen keine freiheit, die wollen versklavt werden…

    ———————–

    Klar gibt es viel zu viele Sklavennaturen, überall, auch bei uns, doch in unserer Gegend (ländliches Nordhessen) ist wenigstens inzwischen mehr als die Hälfte (schätze 60 %) ohne Rotzfänger auf Shopping-Tour. Und die jüngeren Semester mit Maulwindel lache ich offen aus, wenn ich in Stimmung bin – nicht unbedingt die alten, zittrigen Gestalten, denen die Angst aus allen Poren quillt, bei denen simuliere ich aber bisweilen einen Hustenanfall, da verkrümeln die sich ganz schnell und ich hab die Regale ganz für mich allein.

  100. @ Heisenberg73 15. Mai 2022 at 18:48

    Glückwunsch CDU.

    —————-

    So fair bin ich nicht. CDUlern wünsche ich grundsätzlich kein Glück. Ich wünsche dem Armleuchter Wüst, dass er an seinem Wahlerfolg ersticken möge.

  101. Hehe, wenn ich mir die Wahltorte ansehe stehen Blau und Gelb direkt nebeneinander.
    Das ergibt die ukrainische Flagge. Könnten also AFD und FDP mit solidarischen Kriegsbonus nicht gemeinsam ???
    Es wäre doch empörend, um nicht MS Ausdrücke wie „Schande“ zu verwenden, wenn
    die anderen Parteien gegen die Ukraine wären.
    Mal sehen wie das Schlawinski und Melmak dazu morgen Stellung beziehen, wenn ihr Boss aus den allmächtigen Staaten mit denen besprochen wurde.

  102. @derfluegel 15. Mai 2022 at 19:

    vielen Dank für Ihr Feedback und Ihrer Analyse, mit der ich größtenteils konform gehe. Ich hoffe, daß man in den Parteispitzen der AfD das Thema jetzt (ergebnis-)offen diskutiert und nicht wieder unter dem Tisch kehrt. Auf den Bundesparteitagen neigen ja die erfolglosen Westverbände stets solche Diskussionen abzuwürgen bzw. zu unterbinden. Hier sollten jetzt mal die erfolgreichen Ostverbände offensiv nach vorne drängen.

  103. Seit 1949 alle 4-5 Jahre der gleiche Ablauf und die Plebs warten auf Godot, den guten König und Reformen von oben.

    Das_Sanfte_Lamm 14. Mai 2022 at 20:59

    Es wird wie seit Gründung der Bundesrepublik den üblichen Modus Operandi geben;

    – Wahlbeteiligung von 60% (wenn es hochkommt)
    – erste Hochrechnung
    – Liveschaltung in die Parteizentralen (Jubel und Beifall in der einen, bestürzte Gesichter in der anderen)
    – Talksendung mit den Spitzenkandidaten, in denen wie seit Jahrzehnten die gleichen auswendig gelernten Textbausteine abgesondert werden
    – Sondierungsgespräche
    – Koalitionsverhandlungen

    – aus allem werden die Leidmedien wie seit Jahrzehnten die üblichen gleichen Sensationsmeldungen machen
    – Vereidigung der neuen (alten) Politclowns

    Ergo:
    Alles bleibt anders.

    *Abwink, Gähn*

  104. Vielleicht liegt es daran, dass sich die AfD komplett weigert, ihre Putinhörigkeit auch nur ansatzweise zu hinterfragen. Vielleicht ist es aber auch Unfähigkeit dazu. Auf jeden Fall nach Corona das zweite Thema komplett am Michel vorbei verbockt.

  105. lorbas 15. Mai 2022 at 19:40

    MiaSanMia 15. Mai 2022 at 19:12

    @lorbas 15. Mai 2022 at 19:04

    @ Ich bin über viele der Kommentare überrascht.
    Was habt ihr erwartet?
    Sie haben natürlich vollkommen Recht. Aber irgendwie denkt man sich: Was muss eigentlich noch alles geschehen, damit die Leute aufwachen?

    Wir haben ein pensioniertes Lehrerehepaar in der Nachbarschaft. Kürzlich unterhielten wir uns nebenbei über das Thema Geld, Anlageformen …
    Es ist zum aus der Haut fahren, borniert, uniformiert, exakt auf dem vorgegebenen Kurs.
    Ebenso beim Thema „Klima“ und „C“.

    ———————————————
    Ja es ist zum verrückt werden. Ich kenne auch solche Nachbarn oder Leute in meiner Familie. Anfangs habe ich versucht sachlich dagegen zu argumentieren. Aber es hat keinen Zweck. Die sind so hirngewaschen. Unmöglich die noch irgendwie zu erreichen. Diese sagen wir mal 40 bis 50% wie in NRW wählen die Altparteien wahrscheinlich bis zum bitteren Ende/Tod. Die AfD sollte keine Anstrengungen vergeuden die noch irgendwie zu erreichen. Daher ist die „Appeasementstrategie“ der Westverbände auch so fatal und grundfalsch. Wie gesagt die AfD muss sich auf die 44% der Partei der Nichtwähler konzentrieren. Diese muss man „bearbeiten“. Jeden Tag.

  106. Niemand darf sich wundern, die AfD hat es leider im Westen immer noch nicht verstanden, das große Nichtwähler-Potential zu motivieren, wach zu rütteln, anzusprechen. Persönlich habe ich die AfD überhaupt nicht im NRW Wahlkampf wahrgenommen, bis auf heruntergerissene Plakate, die man sich sparen kann. Die Grünen habe es da einfacher, der Durchmarsch in alle Institutionen, vor allem in den Schulen und Universitäten wurde erfolgreich abgeschlossen. Hier findet man die Jugend, die meines Erachtens von der AfD nicht genügend angesprochen wird. Auch die Linge , starkes Wählerpotential in der Zukunft werden von den Grünen angesprochen. Der Malocher in NRW stirbt weiter aus, das hat die SPD noch nicht kapiert. Wer Grün will, wählt das Original, das muss man verstehen. Grün kommt eben an ! Die meisten wollen Klima-gerecht leben, weil das Thema mittlerweile in den Hirnen der Menschen eingebrannt wurde. Da ist es sehr schwer gegen anzustinken, Massenbeeinflussung konnten die Nazis in Perfektion schon immer. Man spielt mit den Ängsten der Menschen, jeder will gute, gesunde, unbelastete Nahrung zu sich nehmen, sauberes Wasser trinken, fair trade. Flora und Fauna weitestgehend für die Nachwelt erhalten. Die AfD versteht es einfach nicht, nur Themen wie gegen Corona-Maßnahmen oder die Angst, der Ukraine Waffen zu liefern macht einen zum Aussenseiter. Warum geht die AfD nicht mit dem Mainstream, die anderen Parteien sorgen doch für die Themen, da mit reingrätschen und somit aber am Ende mitreden u. mitbestimmen können. Ja, den Wolf im Schafspelz eine zeit-lang spielen, wenn man so will. Machen die Grünen gerade etwas anderes? Wer sich erinnert: Frieden schaffen ohne Waffen ! Das kam mal von den Grünen und heute ? AfD fang endlich an zu lernen ! Trotzdem beide Stimmen der AfD heute u. Frustbier heute Abend.

  107. @ MiaSanMia 15. Mai 2022 at 21:07

    @derfluegel 15. Mai 2022 at 19:

    vielen Dank für Ihr Feedback und Ihrer Analyse, mit der ich größtenteils konform gehe. Ich hoffe, daß man in den Parteispitzen der AfD das Thema jetzt (ergebnis-)offen diskutiert und nicht wieder unter dem Tisch kehrt. Auf den Bundesparteitagen neigen ja die erfolglosen Westverbände stets solche Diskussionen abzuwürgen bzw. zu unterbinden. Hier sollten jetzt mal die erfolgreichen Ostverbände offensiv nach vorne drängen.

    —————–

    Ich habe eine ganz einfache Lösung: Die West-AfD muss so kernig werden wie die Ost-AfD und sollte keinerlei Rücksicht mehr auf vermutete West-Befindlichkeiten nehmen. Sie darf keine Angst haben, Farbe zu bekennen und sie muss polarisieren. Dann und nur dann wird sie zur unverwechselbaren Alternative für Deutschland – und sie braucht dieses Alleinstellungsmerkmal. Ich kenne genügend Menschen im Westen, die die AfD dann wählen, wenn sie klar prononciert auftritt, kein hyper-bürgerliches Wischiwaschi a la Junge Freiheit von sich gibt und auch soziale Belange mit einschließt. Sie muss die Partei des kleinen Mannes und der Geschröpften und Entrechteten werden. Bildungsbürgerlichen Schnickschnack kann sie getrost einmotten. Es gibt immer noch viel zu viele Weichspüler, gerade auch in NRW, die die AfD gerne als etwas rechtere CDU 2.0 etabliert sehen möchten. Leute vergesst es!

  108. 2020 15. Mai 2022 at 20:32
    […]
    im dorf wo ich wohne geht nur einer ohne maske in die bäckerei, in der stadt gehen 9 von 10 loits mit windel in die supermärkte

    die wollen keine freiheit, die wollen versklavt werden…
    ++++++++++

    Wuehlmaus 15. Mai 2022 at 20:46
    Die Impf-Faschisten haben gewonnen!

    ##########

    Die ganzen verbliebenen Coronagläubigen und Im-Freien-Maskenträger müssten doch heute endlich aufwachen.
    Wenn man heute die ganzen Aufnahmen im TV sieht, wo die Parteien ihre Freudenpartys feiern.
    Alle ohne Maske, dicht gedrängt, Umarmungen etc..
    Na ja, auch ein erfundenes Virus macht mal einen Tag Pause und verteilt sich nicht.
    .
    Und ab morgen werden diese heuchelnden Politiker und deren Parteimitglieder sicherlich wieder bei jeder Kleinigkeit mit Maske herumlaufen und Panik verbreiten.

  109. @ Haremhab 15. Mai 2022 at 20:23
    „Wegen grüner Energiepolitik…Beim Blackout sind Grüne am Ende.“

    Es wird ein Green-Black-Out sein, aber dafür gibt es ja … Lastenfahrraeder !
    Damit kann Frl. Tummel-Ei als Büroleitung der Grünen Tonnen
    morgens die ebenso dralle Vorsitzende Frl. Lang zum Reichstag karren,
    und baut damit gleichzeitig auch die teuren Fleischberge der EU ab.

    „Fahrradfest in Kiel: Das Fahrrad wird immer mehr zum Autoersatz “
    HAhttps://www.kn-online.de/Kiel/Fahrradfest-in-Kiel-Das-Fahrrad-wird-immer-mehr-zum-Autoersatz

    Kritik : https://de.wikipedia.org/wiki/Lastenfahrrad#Soziokulturelles

  110. Rheinlaenderin 15. Mai 2022 at 21:18

    Die ganzen verbliebenen Coronagläubigen und Im-Freien-Maskenträger müssten doch heute endlich aufwachen.
    Wenn man heute die ganzen Aufnahmen im TV sieht, wo die Parteien ihre Freudenpartys feiern.
    Alle ohne Maske, dicht gedrängt, Umarmungen etc..
    Na ja, auch ein erfundenes Virus macht mal einen Tag Pause und verteilt sich nicht.
    .
    Und ab morgen werden diese heuchelnden Politiker und deren Parteimitglieder sicherlich wieder bei jeder Kleinigkeit mit Maske herumlaufen und Panik verbreiten.
    ———————————————–
    Genau das Gleiche habe ich mir heute auch gedacht. Das ist ja das wirklich Verrückte: Die meisten Michels merken gar nicht, daß sie ohne Ende verarscht werden. Aber mei, sie wollen es halt dann so. Aber wie immer kommen dann nach dem dicken Ende solche Sätze wie: „Aber das wollten wir doch gar nicht.“, „Das haben wir doch gar nicht gewusst, daß wir so belogen werden.“ Etc. Etc. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche…

  111. Rheinlaenderin 15. Mai 2022 at 21:18

    2020 15. Mai 2022 at 20:32
    […]
    im dorf wo ich wohne geht nur einer ohne maske in die bäckerei, in der stadt gehen 9 von 10 loits mit windel in die supermärkte

    die wollen keine freiheit, die wollen versklavt werden…
    ++++++++++

    Wuehlmaus 15. Mai 2022 at 20:46
    Die Impf-Faschisten haben gewonnen!

    ##########

    Die ganzen verbliebenen Coronagläubigen und Im-Freien-Maskenträger müssten doch heute endlich aufwachen.
    =====================
    Fünf Wochen maskenbefreiung haben bis jetzt nicht ausgereicht…

  112. Nochmal zu dem Thema „Du kannst wählen, was du willst, es kommt SED Grün raus:

    Daß Deutschland turnusmäßig 2022 den G7-Vorsitz hat, ist seit mindestens 6 Jahren klar. Seit mindestens sechs Jahren ist unter der knallgrün-ideologischen, diktatorischen Merkel-CDU die Agenda für Deutschland – G7- 2022 – vorbereitet: „Die große Transformation“.

    Lesen und Erbrechen:

    https://www.g7germany.de/g7-de/g7-gipfel/g7-praesidentschaftsprogramm

  113. Man muss es leider so sagen: Viele Wähler sind nicht besonders helle.
    Haben keine gute Allgemeinbildung und verstehen politische Zusammenhänge kaum.
    Dazu die permanente Beeinflussung durch die Staatssender, mit Augenmerk auf die Grünen.
    Die grünen Lehrer leisten ihr Übriges bei den unbedarften Schülern.
    Es ist zum Mäusemelken…..wie man bei uns sagt.
    Ich komme übrigens aus Ostwestfalen. Der letzte Zipfel von NRW, nahe an Niedersachsen
    und habe mit den Rheinländern und mit den Ruhrpottlern Nichts gemein.
    In meinem Kreisgebiet ( 311.000 Einwohner) liegen die Grünen mit ca. 12 % unter dem Landesdurchschnitt
    und die AfD mit 9% darüber.
    Wenigstens Etwas. 🙂

  114. Kaum zu glauben, die Partei die daran Schuld ist das Energie unbezahlbar ist, verdreifacht noch ihr Ergebnis weil alle den Kinderbuchautor und die peinliche Stottertante so ehrlich finden.
    Das die FDP so abgerutscht ist, geschieht ihr Recht. So einen Blindgänger wie den Lindner zum Vorsitzenden zu machen, der ganu das Gegenteil von dem macht was er vor der Bundestagswahl versprochen hat.
    Und die AFD ist selber Schuld, welche Alternative bietet sie denn ausser nur gegen Alles zu sein?

  115. Lasset alle Hoffnungen fahren , diesem Land ist nicht mehr zu helfen . Eigentlich dürfte bei einer Wahlbeteiligung von ca. 50% gar keine „Regierung“ gebildet werden.

  116. Gerade beim Thema „Innere Sicherheit“ hätte die AfD in NRW gerade in den Ballungsgebieten gut punkten können.Die Plakate wirkten jedoch wie aus dem Keller geholt, an aktuellen Themen voll vorbei. So drängte sich der Eindruck auf, dieser Partei fehlt der Wille und die Kampfbereitschaft sich für den Bürger einzusetzen. Die Berater für diesen „Wahlkrampf“ gehören entlassen.

  117. ZU:
    Wuehlmaus 15. Mai 2022 at 21:16

    ZITAT:
    „…..Ich habe eine ganz einfache Lösung: Die West-AfD muss so kernig werden wie die Ost-AfD und sollte keinerlei Rücksicht mehr auf vermutete West-Befindlichkeiten nehmen. Sie darf keine Angst haben, Farbe zu bekennen und sie muss polarisieren. Dann und nur dann wird sie zur unverwechselbaren Alternative für Deutschland – und sie braucht dieses Alleinstellungsmerkmal. …“
    ZITAT ENDE.

    Ganz klar auch meine Position!

    Bin zwar nicht in NRW beheimatet, aber doch durch etliche Verbindungen dorthin vernetzt. Der Aufstieg der Grünen ist eine Katastrophe für dieses Bundesland, beweist aber, dass die Sofasitzer der rot-grünen Propaganda arg erlegen zu sein scheinen.

    Ich sah mir soeben die Düsseldorfer Runde im Rotfunk-WDR an (bekomme hier in Namibia alles über den Südafrika-Satelliten mit meiner 2-m-Schüssel).

    Der Fraktionsvorsitzende der NRW-AfD, Herr Wagner, war dort auch anwesend, wurde von der WDR-Moderation ziemlich knapp gehalten. Kein Widerspruch, sondern braves, angepasstes Verhalten.

    Herr Wagner ist ein moderater, umgänglicher Mensch, der seriös auftritt, aber dessen „Power“ als Alternativ-Vertreter offenbar an der Garderobe abgegeben wurde.

    Er ließ sich als „nicht demokratisch“ ausgrenzen, statt die übrigen Teilnehmer „in die Mangel zu nehmen“ und diesen undemokratisches Gebaren vorzuwerfen. Das hätte zum Eklat werden müssen.

    Aber der nette Herr Wagner ließ sich in die Rolle des Unwichtel-Mannes widerspruchslos einwickeln.

    Warum schult die ASfD-Spitze diese Repräsentanten nicht? Solch ein schläfriges öffentliches Auftreten ist aus meiner Sicht eine Provokation des AfD-Wählers, den der oder die will „Action“ sehen und hören und keine Leisetreterei auf Kartell-Niveau.

    Die grüne Spitzenkandidatin Gebaur machte den Platzhirschen – an ihr wird sich Herr Wüst die Zähne ausbeißen bzw. sich zum Machterhalt bei den Grünen anbiedern.

    NRW hat das Nachsehen, aber die Mehrheit libet offenbar den Untergang.

  118. Har har har,

    ich freue mich schon auf die Diskussion in NRW, falls die Sozen mit den Grünen zusammenarbeiten wollen, ob dagegen eine Koalition von CDU/FDP/AfD helfen könnte! 🙂

    Das wird noch lustig! 🙂 🙂 🙂

  119. @x-man
    Das habe ich auch gedacht!
    Immer habe ich mich gefragt, was soll dieses AfD-Plakat mir sagen?
    “ Schlechte Straßen vor schlechter Politik.“
    Jeden Tag habe ich es an unserer Hauptstraße gelesen und konnte mir einfach keinen Reim darauf machen.

  120. zweiundzwanzig uhr, ddr1
    „Zu Gast bei Anne Will:
    Lars Klingbeil (SPD, Parteivorsitzender),
    Ricarda Lang (Bündnis 90/Die Grünen, Bundesvorsitzende),
    Christian Dürr (FDP, Vorsitzender der Bundestagsfraktion),
    Jens Spahn (CDU, MdB, CDU-Präsidiumsmitglied, stellv. Fraktionsvorsitzender),
    Mariam Lau (politische Korrespondentin „DIE ZEIT“).

    Alternativ: Auf QVC „Elisabeth Grant Verkaufsshow
    Anti-Aging mit Torricelumn – Seit 1958 produziert die Kanadierin …

  121. >>Von zwanzig Wählern, wollen satte elf, ihnen die Macht nicht übertragen.

    @AUC: Spielt keine Rolle. Wer nicht zur Wahl geht, wird eben fremdbestimmt. Der darf sich nicht beschweren.

  122. Gewinnen tun anscheinend die Partei(en), die auf Bild- Linie sind! Ist eine Frage!

  123. >>Lasset alle Hoffnungen fahren , diesem Land ist nicht mehr zu helfen . Eigentlich dürfte bei einer Wahlbeteiligung von ca. 50% gar keine „Regierung“ gebildet werden.

    @Diederich: Genau, resignieren. Das bringt’s!
    Was haben wir denn heute schon? Die Schwarzen werden hier angesiedelt und bekommen kostenlose Wohnungen und 400 EUR Taschengeld pro Nase im Monat und der deutsche Rentner wandert aus, weil er sich das Leben hier nicht mehr leisten kann.

    Die Ausländer bringen 4-5 Kinder zur Welt, weil das gut Geld bringt und das deutsche Volk legt sich lieber Hund und Katze zu, weil es sich Kinder nicht mehr leisten kann.

    Sie werden eine Regierung selbst dann bilden, wenn nur 10% zur Wahl gegangen sind.
    Und es spielt keine Rolle, der Deutsche ist halt so blöde und lässt sich an die Wand drücken und kläfft selbst dann noch wie ein Hund, dem man den Knochen weggenommen hat.

  124. ZU:
    Hoffnungsschimmer 15. Mai 2022 at 21:45
    ——————————————————–
    Die Wahlplakate der AfD sind seit Jahren mehrheitlich keine große Offenbarung. Ich sah bereits Plakate mit Rechtschreibfehlern und ziemlich blödsinnigen Sprüchen. Es wird offensichtlich nichts zentral koordiniert und korrigiert. Jeder fummelt da nach Belieben etwas aus der Kiste.

    Auf der Website von NRW fand ich die folgenden Sprüche.

    ZITATE von der AfD-Website:

    „Sie können sich auf uns verlassen:

    1 weil Freiheit Kämpfer braucht.

    2 weil Sicherheit Zähne braucht.

    3 weil Tanken kein Luxus sein darf.

    4 weil Heimat Liebhaber braucht.

    5 weil Integration Leitkultur braucht.

    ZITAT ENDE.

    Das ist alles m. E. laienhaft getextet; ich könnte jeden Satz auseinandernehmen, tue es aber nicht, weil es nichts nützt. Die Partei als Ganzes scheint mir nahezu unbelehrbar zu sein.

    >> Kommentierer-Kollege Barackler schrieb sinngemäß über die AfD:
    „Wieder ein paar Fresser mehr an den Trögen!“
    ZITAT ENDE.
    Ich frage nach: Gehört die Partei womöglich inzwischen in den Abyss?

  125. Zu Trampolina, die es ja gewohnt ist hoch zu fliegen und tief zu fallen, ist das letzte Wort zu einem bevorstehenden politischen Absturz noch nicht gesprochen. Das kommt manchmal wie aus heiterem Himmel von jetzt auf gleich, es braucht nur ein Black Out kommen dann ist der Höhenflug garantiert vorbei.
    Das ist ein Tanz auf dünnem Eis

  126. Irgendwie eingeschlafen, die AfD. Man hört nichts. Auf der anderen Seite gibt es die enormen antidemokratischen Angriffe der Extremisten aus der so genannten Mitte (Linksextreme SPD, Islamisierung durch die CDU, Schuldenpartei FDP, Nato-Nutten der Grünen, …).

  127. Ich sah mir das TV-Interview an, das oben im Kopf angeboten wird.
    Zunächst – da heißt es:
    >> „Tina Chrupalla (AfD) zur NRW-Wahl 2022: „Ein Öl-Embargo wird der Wirtschaft das Genick brechen!“

    Hat es eine Geschlechtsumwandlung gegeben? Ist das die Neuaufstellung der AfD?
    Gratulation an „Tina“!

    Aber im Video taucht dann doch Tino Chrupalla als Mann auf, aufatmen —

    Was er sagt, ist ziemlich belanglos.
    Aber er lässt auch eine „Wahnsinns-Power“ aus, er sagt doch glatt:

    „Es wäre schön, wenn die AfD öfter in Talk-Shows eingeladen würde…“

    Ja, so richtig auf den Putz gehauen. Die Moderatorin ist unheimlich beeindruckt. ENDE.

  128. derfluegel 15. Mai 2022 at 21:55

    Sie werden eine Regierung selbst dann bilden, wenn nur 10% zur Wahl gegangen sind

    Geht noch mickriger: Wenn nur 5 Hansel von 65 Millionen – inzwischen 84 Millionen – wählen, ist das ein „demokratischer Wahlbeschluß“. Mit diesem scheinbar übertriebenen Modell habe ich noch in den 80ern – damals waren es in Westdeutschland eben 64 Millionen – ohne Gepöbel und Gebrüll an einer deutschen Uni die Grenzen und die Absurditäten von Demokratie, Partei, Koalition und „Wählerwillen“ unter Berücksichtigung der dann abzuschaffenden 5%-Klausel erörtern dürfen. Es nahm in allen Simulationen NIE ein gutes Ende. Sondern führte immer zu einer Tyrannei.

  129. andere Meinung 15. Mai 2022 at 22:01

    Das kommt manchmal wie aus heiterem Himmel von jetzt auf gleich, es braucht nur ein Black Out kommen dann ist der Höhenflug garantiert vorbei.
    ————————————–
    Ach was.
    Wird alles auf Putin geschoben und der Holzmichl schluckt das. Was heute wieder mal bewiesen wurde.

  130. @ LEUKOZYT 15. Mai 2022 at 21:24
    @ Haremhab 15. Mai 2022 at 20:23
    „Wegen grüner Energiepolitik…Beim Blackout sind Grüne am Ende.“

    Es wird ein Green-Black-Out sein, aber dafür gibt es ja … Lastenfahrraeder !
    Damit kann Frl. Tummel-Ei als Büroleitung der Grünen Tonnen
    morgens die ebenso dralle Vorsitzende Frl. Lang zum Reichstag karren,
    und baut damit gleichzeitig auch die teuren Fleischberge der EU ab.

    „Fahrradfest in Kiel: Das Fahrrad wird immer mehr zum Autoersatz “
    HAhttps://www.kn-online.de/Kiel/Fahrradfest-in-Kiel-Das-Fahrrad-wird-immer-mehr-zum-Autoersatz

    Kritik : https://de.wikipedia.org/wiki/Lastenfahrrad#Soziokulturelles
    ——————–
    Kein Lastenfahrrad dürfte die beiden zusammen aushalten.

  131. Tja, wer sich nur in schönen Reden in den Parlamenten
    ergeht,ansonsten nichts auf die Beine stellt,
    keinen 11 Meter verwandelt,oder die Bevölkerung
    zu begeistern weiss,der landet da,wo die AfD zu Zeit steht.
    Die Vorschusslorbeeren sind aufgebaut,und das Vertrauen auch.
    Nun heisst es Ärmel hochkrempeln, und malochen, die Zeiten
    werden immer schlechter,und das muss ausgenutzt werden.
    Ansonsten war es mal eine Partei,rechts von den etablierten,
    die es vollkommen verk*** hat,aber vielleicht reicht es denen ja.
    Die Rundumversorgung für einige ,ist bis zum Lebensende sicher !

  132. A. von Steinberg 15. Mai 2022 at 22:10

    Ich sah mir das TV-Interview an, das oben im Kopf angeboten wird.
    Zunächst – da heißt es:
    >> „Tino Chrupalla (AfD)

    Nichts gegen Herrn Chrupalla, ein ehrlicher und aufrichtiger Handwerksmeister. Der schon mehr geleistet hat als ein nicht unbedeutender Teil der Bundestagsabgeordneten.

    Meiner Meinung ist folgende:
    An die Spitze der AfD gehören zwei oder drei oder auch gerne mehr Sprecher, die alle „Instrumente“ spielen können.
    Redegewandt wie Herr Dr. Gottfried Curio, vermutlich wird Dr. Curio genau wegen seiner Redegewandtheit und seinen Messerscharfen Analysen nicht eingeladen.
    Ihm kann man nur schwerlich das Wasser reichen, zumindest nicht wenn es Faktenbasiert und sachlich zugeht.

  133. Buntes BuntSchland 2022 guckst du hier:

    Streit um Gerüstbauer-Lohn. Er knallte seinen Chef ab

    13.05.2022 –

    Hamburg – Er wollte sein Geld, egal wie.

    Prozess gegen Halil S. (54) vorm Landgericht. Der Vorwurf: versuchter Totschlag.

    Sein Zorn gilt seinem Chef, Djemil B. (41). Der soll ihm Lohn- und Sozialversicherungsbeiträge schulden.

    Doch zunächst feuert Halil S. auf B.s Begleiter Lorenz V. (25, durch Not-OP gerettet)

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/streit-um-geruestbauer-lohn-er-knallte-seinen-chef-ab-80071686.bild.html

    Der überragende Teil der Wähler aus Schläfrig-Hohlstein und Mordrhein-Westfalen wollen exakt solche Zustände.

  134. Blimpi 15. Mai 2022 at 22:32

    Zum Teil ist die AfD völlig unschuldig, zum anderen leistet man sich Dinge die einen Fassungslos zurücklassen.

    Die Medien stellen für die breite Masse die AfD ganz bewusst negativ und schlecht da.
    Nehmen wir zum Beispiel die Frau Baerbock und ihr sprachliches Hiroshima, würde das von einem Politiker der AfD kommen wären die voller Hetze, Häme und würden sich darüber lächerlich machen.

  135. Und das war noch gar nichts, denn erst ab 18 Jahren war man in NRW wahlberechtigt. Was meinen Sie, wie das bei der nächsten Bundestagswahl aussehen wird, wenn die 16-Jährigen zu den Urnen (hoffentlich sind es bis dahin nicht andere als die Wahlrunen) streben werden. Dann könnte uns wirklich eine grüne Bundeskanzlerin blühen.
    Das Grundübel liegt in den Schulen. 90 % der Lehrer sind überzeugte Grüne und/oder Rote und indoktrinieren die Schüler entsprechend. Und das hat nicht erst in letzter Zeit begonnen, sondern die Elterngeneration war dieser Indoktrination schon ausgesetzt. Wenn man etwas ändern wollte, müsste man Umerziehungslager einrichten, was natürlich schon am Widerstand der jetzt Herrschenden scheitern wird.
    Resignieren ist für mich normalerweise keine Option, jetzt bin ich aber drauf und dran.

  136. Lesetip für Strom und Batterieauto-Informierte, besonders die „Besten Kommentare“

    „Das Auto nimmt, das Auto gibt
    Elektroautos könnten Strom ans Netz zurückgeben, wenn zu wenig Wind weht
    oder Sonne scheint. Für den Halter wäre ein gutes Geschäft möglich. ..:“

    HAttps://www.zeit.de/mobilitaet/2022-05/elektromobilitaet-bidirektionales-laden-e-autos-hyundai-energiewende?mode=recommendation#comments

    Prima Beleg, wie wenig Zahlen- und Sachverstand bei den ZEIT-Lobhudlern besteht,
    und wie informierte Kommentatoren den ZEIT-Dilettanten zeilenweise zerlegen.

    Eben bei Sabine Will, weils irkntwie dazu passt:
    „Warum setzen sich all die guten Ideen nicht durch, aber die Ideen der Grünen ?“

    Ich muss bei Will schmunzeln, wenn Frl. Lang angelesene Satzbausteine
    endlos runterbabberln darf, um irgendwelche Fachkompetenz vorzutaeuschen.
    Die hat naemlich nichts gelernt, nicht studiert, nicht erarbeitet, nichts verstanden.
    Sie ist einfach nur Grün, also xoof.

  137. Bei ca. 10% liegt nach meiner Wahrnehmung der Anteil Rest-Deutscher in den Weststädten incl. Berlin-West. War das heute in NRW etwa schon eine „ethnische Wahl“?

  138. Das Ergebnis ist so geil, jetzt werden noch ein paar Schädel eingeschlagen, noch ein paar ausgeraubt, die Straßen noch versiffter werden, recht geschieht‘s den Wählern, freue mich schon auf die nächsten Schlagzeilen, wegen Wohnungsknappheit, Rangeleien an den Tafeln. Gut, dass ich in diesem Drecksloch nicht wohnen muss. Kann endlich von der Ferne die Dödeln beobachten, einfach geil

  139. Spielt doch keine Rolle, was die AfD plakatiert oder sagt, jeder weiss wofür die AfD steht. Und jeder weiß, wofür die Grünen, SPD oder die CDU stehen. Die Deutschen wollen ihren Untergang und haben ihn damit auch verdient. Leider ist das so. Seit zig Jahren ist ja bereits der Döner ihr Lieblingsessen. Selbst diejenigen, die sich über Türken beschweren, fressen diesen Dreck. Der Deutsche ist prinzipienfrei, denkt nur an sich selbst und nicht an sein Volk. Das war schon zu Zeiten der Germanen so. Auswandern und dieses Land hinter sich lassen, sollen die Moslems es übernehmen!

  140. @ A. von Steinberg
    @ Hoffnungsschimmer

    Zu Ihrer Nachfrage um 21:57 Uhr:

    In den Abyss wird es hier für alle gehen, die nicht rechtzeitig die Biege machen, und zwar schneller, als die meisten sich das vorstellen können. Ich halte meine vor vielen Monaten geäusserte Prognose, dass der Zusammenbruch zwischen März und Mai 2022 erfolgen wird, nach wie vor aufrecht. Sollte es erst im Juni erfolgen, habe ich mich eben um einen Monat verschätzt.

    Einen Extra-Abyss für die Alternative sehe ich nicht.

    Allerdings ist die Brand Mark AfD komplett verbrannt. Deshalb bin ich seit September letzten Jahres Nichtwähler.

    🖤

  141. A. von Steinberg 15. Mai 2022 at 21:57
    ZU:
    Hoffnungsschimmer 15. Mai 2022 at 21:45
    ——————————————————–
    „Die Wahlplakate der AfD sind seit Jahren mehrheitlich keine große Offenbarung. Ich sah bereits Plakate mit Rechtschreibfehlern und ziemlich blödsinnigen Sprüchen. … “
    ——————————-
    Ich glaube, das sehen Sie falsch.

    Natürlich können Sie jeden der von Ihnen genannten Phrasen auseinander nehmen, wie Sie schreiben. Aber was machen Sie daraus oder was setzen Sie an Stelle dessen? Sie müssten zum Auseinandernehmen die darin jeweils enthaltene Kernaussage ersetzen durch eine mindestens 5-zeilige Analyse des politischen Problems und seiner propagierten Lösung. Das liest kein Mensch. Das Wahlplakat richtet sich an den flüchtigen Betrachter, der nur durch eine Kernaussage angesprochen werden und sich darin spontan wiederfinden will. In diesem Sinne fand ich die AfD-Wahlplakate der zurückliegenden BT-Wahl durchaus treffend und aussagekräftig. Höhepunkt für mich die mit ihrem neugeborenen Kind abgebildete Mutter mit dem Spruch „Ich bin Mutter und kein „gebärendes Elternteil“ „. Wie konnte man treffender das herrschende Gender-Gaga auf den Punkt bringen? Das spricht beiläufige Passanten an und keine an diese Stelle tretende tiefschürfende Analyse. Die Wahlplakate scheinen mir nicht das Problem zu sein.

  142. Annie Crane 15. Mai 2022 at 22:53

    Und das war noch gar nichts, denn erst ab 18 Jahren war man in NRW wahlberechtigt. Was meinen Sie, wie das bei der nächsten Bundestagswahl aussehen wird, wenn die 16-Jährigen zu den Urnen (hoffentlich sind es bis dahin nicht andere als die Wahlrunen) streben werden. Dann könnte uns wirklich eine grüne Bundeskanzlerin blühen.
    Das Grundübel liegt in den Schulen. 90 % der Lehrer sind überzeugte Grüne und/oder Rote und indoktrinieren die Schüler entsprechend. Und das hat nicht erst in letzter Zeit begonnen, sondern die Elterngeneration war dieser Indoktrination schon ausgesetzt. Wenn man etwas ändern wollte, müsste man Umerziehungslager einrichten, was natürlich schon am Widerstand der jetzt Herrschenden scheitern wird.
    Resignieren ist für mich normalerweise keine Option, jetzt bin ich aber drauf und dran.
    ——————————————————-
    Nicht nur die Lehrer, quasi das gesamte Lernmaterial, Schulbücher etc, welche von den Kultusministerien erstellt respektive ausgesucht werden, sind auf links-grüne. global-sozialistische Agenda ala WEF gemünzt. Schulen, eigentlich schon Kitas, sind zu reinen grün-sozialistischen Erziehungsstätten verkommen.

  143. Wer noch nicht weiß, mit welch Geistesgrö0en er es bei den Grünen zu tun hat, führe sich die gelungene Wasserbett-Metapher unseres hellsichtiger Herrn Habeck, seines Zeichens Stellvertreter des Bundeskanzlers sowie Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz zu Gemüte.
    https://www.youtube.com/watch?v=VwCsP0rMuyY

  144. Alle Wähler, die nicht AFD gewählt haben, beobachte ich mit Freude, wenn sie im Winter frieren, da kein Gas mehr vorhanden, das Fressen ausgeht, weil Flüchtlinge vorgehen, nur noch max. eine Einzimmerwohnung zur Verfügung steht, da die größeren Wohnungen von den kinderreichen Neubürgern belegt sind, deren Miete selbstverständlich von den Wählern bezahlt wird, Wenn das mühsam ersparte Auto entweder abgefackelt, geklaut oder beschädigt ist. Wenn er täglich hoffen muss, unverletzt nach Hause zu kommen, wenn er Platz für unsere Clan-Freunde, auf den Straßen machen muss, damit diese ihre dicken Bäuche vorbeischieben können und wenn er bei all diesem Elend von unserem Bundespräsidenten aufgefordert wird, immer brav und ja nicht rechts denkend zu sein

  145. Hallo Wuehlmaus,
    In Sachen Spaziergänge hätte ich gerne gewußt, wo der Aktive in Nordhessen ist. Ich gehe in Alsfeld, wo es eher ein Trauermarsch ist.

  146. Barackler 15. Mai 2022 at 23:03

    Zu Ihrer Nachfrage um 21:57 Uhr:

    In den Abyss wird es hier für alle gehen, die nicht rechtzeitig die Biege machen, und zwar schneller, als die meisten sich das vorstellen können. Ich halte meine vor vielen Monaten geäusserte Prognose, dass der Zusammenbruch zwischen März und Mai 2022 erfolgen wird, nach wie vor aufrecht. Sollte es erst im Juni erfolgen, habe ich mich eben um einen Monat verschätzt.

    Einen Extra-Abyss für die Alternative sehe ich nicht.

    Es wird m.E. nicht den Kollaps oder die Katastrophe von heute auf morgen geben, sondern ein einen (gelenkten?) Niedergang, der peu a peu erfolgt, so dass sich die Massen Schritt für Schritt daran gewöhnen. Und ich meine explizit Westeuropa in der Gesamtheit und nicht Deutschland alleine.

    Allerdings ist die Brand Mark AfD komplett verbrannt. Deshalb bin ich seit September letzten Jahres Nichtwähler.

    Ich seit Herbst 2018.

  147. Die meisten NRW’ler wollen den Unterrrrgang.
    Willkommen in der Hölle.
    Aber das sind keine „Kumpels“ mehr wie früher als ich wirklich mal dahinziehen wollte, die Straßenbahnen noch durchgängig fuhren wegen der netten deutschen Menschen dort und man mir erklärte was ein Karnevalist ist. Ich hatte damals mit meinem Kumpel in Duisburg-Ruhrort (den Stadtteil gibt es wirklich) am Abeitsplätzchen die Wohnung getauscht und unsere Freundinnen.
    Bei der AfD ist jetzt eine Generaldebatte angesagt. Da muß sich etwas ändern.
    Da muss irgend etwas rollen.

  148. Sind die Briefwahlstimmen schon gezählt?
    Geistigbehinderte & Alte bekommen die
    Stimmzettel v. Pflegedienst od. Enkel ausgefüllt.

  149. Pasta_Antipas 15. Mai 2022 at 22:10
    Irgendwie eingeschlafen, die AfD. Man hört nichts. Auf der anderen Seite gibt es die enormen antidemokratischen Angriffe der Extremisten aus der so genannten Mitte (Linksextreme SPD, Islamisierung durch die CDU, Schuldenpartei FDP, Nato-Nutten der Grünen, …).
    —-
    …die Bahn sabotieren wie in HH.
    Das ist ein Angriff auf die Staatsgewalt! Es passiert …nichts. Die haben alle Angst außer Nennzie…

  150. Annie Crane 15. Mai 2022 at 22:53
    Und das war noch gar nichts, denn erst ab 18 Jahren war man in NRW wahlberechtigt. Was meinen Sie, wie das bei der nächsten Bundestagswahl aussehen wird, wenn die 16-Jährigen zu den Urnen (hoffentlich sind es bis dahin nicht andere als die Wahlrunen) streben werden.
    ——-
    Das kann ich bestätigen!
    Was ich mache? Ich trockne den „Lütten“ (nicht meiner) finanziell aus. Mal zusehen wie der quiekt. Die sind völlig hilflos. Aber danach greifen die uns an.

  151. @ lorbas 15. Mai 2022 at 22:40
    Buntes BuntSchland 2022 guckst du hier:

    Streit um Gerüstbauer-Lohn. Er knallte seinen Chef ab

    13.05.2022 –

    Hamburg – Er wollte sein Geld, egal wie.

    Prozess gegen Halil S. (54) vorm Landgericht. Der Vorwurf: versuchter Totschlag.

    Sein Zorn gilt seinem Chef, Djemil B. (41). Der soll ihm Lohn- und Sozialversicherungsbeiträge schulden.

    Doch zunächst feuert Halil S. auf B.s Begleiter Lorenz V. (25, durch Not-OP gerettet)

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/streit-um-geruestbauer-lohn-er-knallte-seinen-chef-ab-80071686.bild.html

    Der überragende Teil der Wähler aus Schläfrig-Hohlstein und Mordrhein-Westfalen wollen exakt solche Zustände.
    ———————
    Die Verhandlungen über Lohnerhöhungen habe Ich anders in Erinnerung. Mein Chef konnte danach sogar noch gehen.

  152. Interessantes Ergebnis im multikulturellen NRW.
    Gibt’s eigentlich schon Erkenntnisse was die Musels, Türken, sonstige Migranten zu wählen geneigt sind. Wird sich ja zunehmend auswirken. Von Frauen in leitenden politischen Positionen steht im Koran ja nicht viel. Das Gender-Gedöns mögen die bestimmt auch nicht so.

  153. Auf den „Spaziergängen“ sind die
    wenigsten unter 45 J. alt. Die Jugend
    hüpft lieber für FFF. Und wenn es heiß
    ist, geht sie ins Schwimmbad. Die Jugend
    bevorzugt Masken – u. heiße Sommer.
    Elendige Heuchler! Die 18-j. Erstwähler (NRW)
    wählten meistens die Grünen. Wetten?

  154. @ Das_Sanfte_Lamm 15. Mai 2022 at 23:30
    Barackler 15. Mai 2022 at 23:03

    Zu Ihrer Nachfrage um 21:57 Uhr:

    In den Abyss wird es hier für alle gehen, die nicht rechtzeitig die Biege machen, und zwar schneller, als die meisten sich das vorstellen können. Ich halte meine vor vielen Monaten geäusserte Prognose, dass der Zusammenbruch zwischen März und Mai 2022 erfolgen wird, nach wie vor aufrecht. Sollte es erst im Juni erfolgen, habe ich mich eben um einen Monat verschätzt.

    … einen Extra-Abyss für die Alternative sehe ich nicht …

    +++++++++++++++++

    Es wird m.E. nicht den Kollaps oder die Katastrophe von heute auf morgen geben, sondern ein einen (gelenkten?) Niedergang, der peu a peu erfolgt, so dass sich die Massen Schritt für Schritt daran gewöhnen. Und ich meine explizit Westeuropa in der Gesamtheit und nicht Deutschland alleine …

    ***********************

    Die Katastrophe ist längst da. Sie wird nur noch nicht bekannt gegeben.

  155. Doppeldenk 15. Mai 2022 at 23:43
    Interessantes Ergebnis im multikulturellen NRW.
    Gibt’s eigentlich schon Erkenntnisse was die Musels, Türken, sonstige Migranten zu wählen geneigt sind. Wird sich ja zunehmend auswirken. Von Frauen in leitenden politischen Positionen steht im Koran ja nicht viel. Das Gender-Gedöns mögen die bestimmt auch nicht so.

    So blöd werden die auch nicht sein, um nicht zu wissen, wo die ihr Kreuz setzen.
    Obwohl das inzwischen fast schon egal ist – die Clans brauchen nicht wählen, da denen ohnehin nichts passiert; die Justiz kann die in deren Treiben allenfalls behindern und vor laufenden Kameras mal eine Sishabar durchsuchen um den Schein zu wahren. Ansonsten dürften die zwischen zwei genüßlichen Zügen aus der Sisha über die Politik gelangweilt mit den Achseln zucken.
    Und egal ob CDU, Grüne, SPD oder FDP, alle kommen mit dem gleichen Integrations-Gelaber daher und werden über Quotenregelungen die ungebetenen Dauergäste in den ÖD hieven.

  156. wildcard 15. Mai 2022 at 23:42

    @ lorbas 15. Mai 2022 at 22:40
    Buntes BuntSchland 2022 guckst du hier:

    Streit um Gerüstbauer-Lohn. Er knallte seinen Chef ab

    ———————
    Die Verhandlungen über Lohnerhöhungen habe Ich anders in Erinnerung. Mein Chef konnte danach sogar noch gehen.

    Tja, sie und ihr Chef hielten sich im kultivierten Deutschland rückständigen und rechten (Nahtsie)Deutschland auf.
    Im bunten, weltoffenen und vielfältigen BuntSchland kommst du an die Arbeit, drehst völlig frei, ziehts dir ein Röckchen an und malst die das Gesicht an und wenn dann einer meckert, dann schreist du Diskriminierung … und wirst noch Recht bekommen.

    Zum Thema Gerüstbauer, die inserieren bei Stellengesuchen mit (m, w, d) 😀
    Ich habe da mal nachgefragt wieviele „Diverse“ Gerüstbauer es denn gäbe.
    Bisher wurde keiner gefunden.

  157. An diesem „Wahlergebnis“ zeigt sich der Geisteszustand des unglaublich vertrottelten Buntlandes.Die hirnlosen Ukrainestreichler haben ihren unaufhaltsamen Niedergang gewählt.Mittlerweile habe ich meine Fassung wiedergefunden.Mir bleibt nur die Erkenntnis: Germoney hat fertig,denn auf eine Steigerung des kritischen,passablen Intelligenzlevels der herumwandelnden Medienzombies zu hoffen, wird leider ein zerplatzter Wunschtraum bleiben denn das Denkvermögen der Inländer wird weiter stetig abnehmen und Parteien wie die grünen Volksverräter weiter an Zulauf gewinnen !

  158. Babieca 15. Mai 2022 at 20:30
    In SH und NRW scheint Schwarz-Grün ausgemacht.

    S-H:
    Nun denke (zu Dir darf ich ja „Du“ sagen) mal scharf nach:
    – von den Grünen kommt die Energie, was für ein Bundesland wo kräftig der Wind weht (mein Grill hat 20 Minuten früher Feuer) und sich zu 160% selber versorgen kann, zusätzliche Fördermittel bringt.
    – Die Heinold von den Grünen ist nicht so verbiestert. Die hat der Merkelaner Daniel im Sack.
    – Ich hätte taktischerweise auch noch die F.D.P. ins Boot genommen.
    Die RD-Schwebefähre, die A7 als Transitstraße und meine ever lasting Love Marschbahn. Auch der knapp 2 km-Stummel vom Dorf Wrist nach Kellinghusen kommt seit 20 Jahren nicht so richtig voran.
    In NRW scheine die Leute Kriminalität toll zu finden

  159. Barackler 15. Mai 2022 at 23:49

    Die Katastrophe ist längst da. Sie wird nur noch nicht bekannt gegeben.

    Ja sicher ist sie das, aber eben anders als viele sich es wahrscheinlich vorgestellt hatten.
    Die Katastrophe findet hauptsächlich demographisch statt, d.h. über das staatlich geförderte Karnickeln unserer Dauergäste und durch gezielte Umvolkung – die weiße arbeitende Mittelschicht im Arbeiter- und Angestelltenmilieu ist inzwischen ohnehin in der Minderheit und wurde bzw. wird immer ein kleines Stückchen weiter unter politischen Meinungsdruck unter Androhung des sozialen Abstiegs gesetzt und wird in keinem Land Westeuropas aufmucken.
    Von daher kann „das System“ die Situation völlig entspannt sehen.

  160. Die AfD braucht jetzt dringend einen Rrreichsparteitag.
    So kann es nicht weitergehen bei der schlappen Wahlbeteiligung in NRW und einem Klientel, was man nicht abrufen kann.

  161. @ lorbas 15. Mai 2022 at 23:56
    ——————–
    Bis 31.12.2021 habe Ich in einem Chemiepark gearbeitet und Gerüstbauer hatten bei Uns ihren Stützpunkt. Das heißt, Gerüstbauer , Isolierer und Anstreicher waren immer auf dem Werk und von den Gerüstbauern machte keiner einen w oder d Eindruck.

  162. @ alle überzeugten Nichtwähler:

    Glaubt ihr wirklich, dass sich irgendwas zum Positiven verändert, indem man nicht wählt?
    Selbst wenn man seine Probleme mit bspw. Landesverbänden der AfD hat: Jeder Kandidat nimmt Deutschland- Hassern einen Platz vom Futtertrog weg. Jedes Prozent mehr gibt allen Aufrechten in diesem Land ein Stück mehr Selbstbewusstsein.
    Man muss nicht an den Hokuspokus glauben, der sich hier „Demokratie“ schimpft, um trotzdem seine Stimme der AfD zu geben.
    Und wenn wir sie „nur“ nerven in den Parlamenten…

  163. Eine Runde Mitleid für die SPD, deutliche Verluste trotz unterwürfigstem Einsatz hinsichtlich Islamisierung. Aber die Farbe des Propheten ist halt nunmal grün, unsere Gäste sind da offenbar recht einfach gestrickt bei ihrer Wahlentscheidung.

  164. @ wildcard 15. Mai 2022 at 23:42
    @ lorbas 15. Mai 2022 at 22:40
    „Streit um Gerüstbauer-Lohn…Sein Zorn gilt seinem Chef, Djemil B. (41). “

    Herr B. hatte bereits 2x Posten als GF Gerüstbau und GF Verleih verloren

    „19.04.2018 beim Amtsgericht Hamburg
    Geschäftsführer: Raif Bislimi · Nicht mehr Geschäftsführer: Djemil Bislimi“
    https://www.northdata.de/Bislimi,+Djemil,+Hamburg/6yz

  165. @ Das_Sanfte_Lamm 15. Mai 2022 at 23:59
    Barackler 15. Mai 2022 at 23:49

    Die Katastrophe ist längst da. Sie wird nur noch nicht bekannt gegeben.

    ++++++++++++++++++

    Ja sicher ist sie das, aber eben anders als viele sich es wahrscheinlich vorgestellt hatten.
    Die Katastrophe findet hauptsächlich demographisch statt, d.h. über das staatlich geförderte Karnickeln unserer Dauergäste und durch gezielte Umvolkung – die weiße arbeitende Mittelschicht im Arbeiter- und Angestelltenmilieu ist inzwischen ohnehin in der Minderheit und wurde bzw. wird immer ein kleines Stückchen weiter unter politischen Meinungsdruck unter Androhung des sozialen Abstiegs gesetzt und wird in keinem Land Westeuropas aufmucken.
    Von daher kann „das System“ die Situation völlig entspannt sehen.

    ************************

    Nein, hier wird nichts mehr produziert. Die Grossbetriebe werden schliessen. Vom Rest ganz zu schweigen.

  166. Nur 5,7%?
    Schön wäre es
    Jetzt sind es nur noch 5,4%
    Hoffentlich erlebt die AFD nicht dasselbe Schicksal wie die Grünen im Saarland, wo am Ende nur 23 Stimmen fehlten
    Ich befürchte, daß sich dieser Trend noch fortsetzt
    Denn jedes Jahr wandern Hunderttausende Deutsche aus und Hunderttausende Eindringlich aus Nahost ein
    Wo sollen da noch die Prozente für die AFD herkommen?

  167. Warum nicht jede Rohoel-Raffinerie jedes Oel verarbeiten KANN,
    und ahnungslose Lyriker und Journalunken das Volk belügen MÜSSEN.

    Über das Oel-Blend aus Russland, für das Schwedt speziell gebaut wurde: URALS
    https://de.wikipedia.org/wiki/Urals-%C3%96l

    Mit Tanklastern und Kesselwaggons eine 100cm pipeline ersetzen wollen…
    Typisch blöde, typisch Grüne.

  168. Laut vorläufigem Endergebnis sind es 5,4 Prozent geworden für die ehemalige Alternative. Macht 12 Sitze. Letztes Mal waren es 16 gewesen. Inwieweit sich das noch ändern kann, weiss ich nicht, insbesondere, ob alle Briefwahl-Stimmen schon ausgezählt sind.

    ✉️

  169. In Gütersloh haben sie – nach der CDU –
    den Tagedieb von der SPD gewählt. Ein
    Bürschchen, das noch nie arbeitete, sein
    Abi fast versiebte, weil ständig als FFF-Fuzzi
    unterwegs bzw. dort, wo Greta hinkommt,
    nach Madrid u. Glasgow zu den Umweltgipgeln
    reiste. Er ist arrogant u. durchtrieben u. hat
    die ganzen rot-grünen Politphrasen drauf, zuletzt
    als Juso. Aber wie kommt man als Nichtsnutz
    zu Geld? Indem man versucht in den NRW-Landtag
    einzuziehen mit der Hoffnung auf baldigen Bundestag.

    Wie kommt es, daß solche faulen Labersäcke wie Ricarda Breit
    oder Stefan Schneidt an die fetten Futtertröge gelangen?
    Weil anständige Bürger nicht mehr ins polit. Betrügergetriebe
    einsteigen wollen. Hoffentl. hat es diese angeberische Spitzmaus
    doch nicht geschafft:
    https://twitter.com/stefanschneidt?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Wahlkreis 95: Raphael Tigges (CDU) siegt mit 40,11 Prozent vor Stefan Schneidt (SPD, 23,83 Prozent). Wibke Brems (Die Grünen) kommt auf über 21,91 Prozent.
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/23257608_Ergebnisse-Landtagswahl-Kreis-Guetersloh-Alle-Kreise-ausgezaehlt-Klute-entscheidet-Wahl-Krimi-fuer-sich.html

    NUR GESCHWÄTZ

    Stefan Schneidt
    Landtagskandidat für den Wahlkreis 95
    Geboren am 26.05.2000 in Dortmund
    Ausbildung und Beruf
    • Seit 12/2021: selbstständig im Bereich Fotografie und Videoaufnahmen
    • Seit 10/2020: Studium an der Universität Bielefeld Kombi-Bachelor of Arts
    mit dem Kernfach Politikwissenschaften und im Nebenfach
    Rechtswissenschaften
    Ehrenämter und Mitgliedschaften
    • Vorsitzender der Jusos im Kreis Gütersloh
    • Kommunikation, Organisation und Strategie bei Fridays for Future
    Deutschland
    • Teilnehmer an den UN-Weltklimakonferenzen für Plant for the Planet
    • Klimabeirat der Stadt Gütersloh
    • Mitgründer von SPD.Klima.Gerecht und des SPD-Klimaforums
    • Handballspieler und Jugendtrainer beim SV Spexard 1950 e.V.
    Deshalb möchte ich mit Euch das Morgen gewinnen…
    +https://www.spdowl.de/files/SPD-OWL/Landtagswahl%202022/Vita%20Kandidaten%20LTW%202022/Schneidt_Stefan_Vita_2022.pdf

  170. NRW ist doch schon seit langem nur noch „KALIFAT NRW“. Also, was soll’s, was ist da noch zu erwarten?

  171. wurden die Stimmen wie früher in DDR gezählt? Ich glaube nicht, dass die Deutsche so dumm sind

  172. @ Tolleranz1 15. Mai 2022 at 23:27

    Hallo Wuehlmaus,
    In Sachen Spaziergänge hätte ich gerne gewußt, wo der Aktive in Nordhessen ist. Ich gehe in Alsfeld, wo es eher ein Trauermarsch ist.

    ———————

    Baunatal (Demo), Treysa u. Ziegenhain (Spaziergang). Wir haben immer sehr viel Spaß, liegt natürlich auch an den tollen Leuten.

  173. Die AFD hat im Westen drei Probleme: Sie wird als eine Art ostdeutsche NPD gesehen und kann deshalb im bürgerlichen Lager nicht punkten. Viele Westdeutsche empfinden die Ukraine Politik der AFD als grundfalsch, deshalb haben sogar einige AFD Wähler diesmal die Grünen gewählt.
    Das zweite Problem sind die Köpfe der Partei. Hölzerne Politiker wie Chrupalla oder Baumann, extrem aggressive und unsympathische Typen wie Alice Weidel oder Stephan Brandner oder auch Leute wie Höcke, die nur im Osten vermittelbar sind, schaden in Westdeutschland massiv der Partei. Ein Meuthen würde auch in NRW gewählt!
    Das dritte Problem ist die fehlende Medienpräsenz. Die Bild Zeitung ignoriert die AFD völlig, genauso wie ARD oder WDR. Und wenn doch berichtet wird,, grundsätzlich negativ. Beim WDR sollen 84% der Redakteure die Grünen wählen, dementsprechend ist auch die Berichterstattung.

  174. @Frau Kanzelbunzler 15. Mai 2022 at 18:20
    „Die Grünen haben ihr Ergebnis verdreifacht. (???)
    Verantwortlich für die hohen Energiepreise, 180 Grad- Wende von „Pazifisten“ zu Kriegstreibern, was sie schätzungsweise mindestens die Hälfte ihrer Stimmen gekostet haben müsste..
    Aber: Erfüllungsgehilfen No#1 für transatlantischen Grössenwahn.

    Ich würde mal schlicht Wahlfälschung unterstellen!“

    Denke ich nicht, also ein wenig zu Lasten der AfD, davon wird man ausgehen können.
    Aber die Erklärung wird die Wahlbeteiligung sein. Wähler der „Grünen“ gehen immer zur Stimmabgabe, bei Unionisten und Sozen (die ja oft etwas betagt sind) ist das nicht unbedingt der Fall. und FDP ist durch Lindnerkurs ruiniert, AfD in NRW auch nicht der Brüller, SED sowieswo nicht.

    Meine Wahlanalyse darum: Der Nichtwähler ist der Lieblingswähler aus Sicht der „Grünen“, Nichtwähler sind Grünwähler.

  175. „Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“ – Das sind auch Sie, und Sie und ich, wir alle! Geht’s noch deutlicher, ist das überhaupt noch steigerungsfähig? –
    Für solchen antideutschen Dreck, für solche grenzenlose Verachtung werden die Grünen auch noch mit einem grandiosen Stimmenzuwachs in NRW belohnt, eine erklärte Kriegs- und Verelendungspartei!
    Und die AfD hat ihren Kadaver noch mal mit Mühe und Not über die 5% Hürde gehievt. Da helfen keine „jetzt erst recht“ – Parolen und keine Verweise auf Sachsen oder Thüringen – diese Partei ist maustot – leider!
    @Barackler hat recht mit seinem Ceterum Censeo: ab in den Abyss!

  176. Maria-Bernhardine 16. Mai 2022 at 05:25
    Neulich im Einkaufswagen von Zoo & Co.
    fand ich einen Einkaufschip von „Die Basis“.

    Das wäre doch mal eine Idee, wenn es welche
    von der AfD gäbe, die man öfter mal im
    Schlitz vergessen könnte. Kunden sind ja immer
    froh, wenn sie einen losen Wagen finden.
    Gibt es wohl:
    https://www.stern.de/politik/deutschland/mit-diesen–kuriosen–werbeartikeln-wollen-die-parteien-die-waehlerherzen-gewinnen_30707002-30706910.html
    —————————————————-
    Ich kann Ihnen sagen was dann passiert: Sobald sich ein links-grüner Gutmensch darüber öffentlichkeitswirksam beschwert, wenn er einen AfD-Chip in seinem Einkaufswagen entdeckt, werden die Supermärkte 400 € Kräfte (Studenten, Rentner etc.) einstellen, die dann die Einkaufswagen auf AfD-Chips hin kontrollieren. 100 Pro.

  177. @Maria-Bernhardine 15. Mai 2022 at 23:45
    „Auf den „Spaziergängen“ sind die
    wenigsten unter 45 J. alt.“

    Dasw ist bei uns ähnlich, aber bildet eher die demographische Situation ab, es sind auch nicht wenige Familien mit kleinen Kindern dabei oder jüngere Singles.
    Wir Älteren stellen eben die Mehrheit, und dazu kommt noch der Zeitfaktor. Bei uns beispielsweise geht es immer am Montag um 18.30 Uhr los, da kommen viele jüngere Leute gerade von der Arbeit oder sitzen noch an Supermarktkasse (so meinte eine jüngere Dame mal bedauernd zu mir, wäre sonst auch gern dabei).

    Bemerkenswert zu dem Themenkreis noch eine Wahlveranstaltung der SPD in Schleswig-Holstein: Mit meinen knappen Mitte 50 senkte ich deutlich das Durchschnittsalter…
    Und weil ich in Ahnenreihe Vorfahren aus Ostgebieten habe, war ich neben der anwesenden Landesvorstandsperson wohl einziger mit Migrationshintergrund 😉

  178. Wir sind in der Endphase der Blöden Republik Teutschland angekommen.
    Nix mehr Manni mit dem Manta und der blonden Friseuse.
    Sondern Ali mit dem Dreier und der Aishe mit Strick an der Anhängerkupplung.
    Ja, ich weiß, sehr geschmacklos, aber passend zum Wahlergebnis.

  179. Maria-Bernhardine 16. Mai 2022 at 05:25
    Neulich im Einkaufswagen von Zoo & Co.
    fand ich einen Einkaufschip von „Die Basis“.
    …….

    Vielleicht sollten sie statt den Einkaufschip lieber jedem potentiellen Wähler eine Krisenhilfe von 600 EURONEN
    von ihrem üppigen Abgeordnetengehalt abzweigen, sozusagen als Krisen- und Inflationsgeld. Ist zwar nicht ganz legal, aber wieso sollten denn nur Politiker käuflich sein ??

  180. Die Grünen 18 %, die AFD 5,7 % !
    Das sagt alles über dieses verdammte
    Land und seine Bevölkerung aus.
    Schizophrene Affen kann man belügen,
    betrügen und manipulieren wie man will,
    man darf ihnen sogar eine Spritze aufzwingen,
    die sie vorzeitig in den Tod schickt.
    Gewählt, wird man trotz allem, man braucht nur
    die gekauften Systemschweine auf seiner Seite.
    Dass der Mensch so eine verblödete Kreatur sein
    kann, habe ich nicht für möglich gehalten !
    Man lernt im Leben nie aus !
    Bei solchem Wahlverhalten ist die Führung der
    Globalverbrecher unaufhaltbar.

  181. Gerade hat sich in den öffentlich rechtlichen Nachrichten so ein GEZ-Mietmaul darüber lustig gemacht, dass die AFD nur 5,4 % bekommen hat, dann verwies er noch auf einen Schmierfink einer Lokalzeitung, der von einem Sieg der Demokratie über die AFD sprach, ganz so als ob die AFD als Opposition nicht zur Demokratie gehören würde.

    Und von einem Sieg der Demokratie bei knapp 55% Wahlbeteiligung zu sprechen grenzt an geistige Selbstbefriedigung.

    Die treiben mit ihren Lügen die Menschen im Land immer mehr zur Weißglut.

  182. Mir ist das Wahlergebnis schleierhaft. ich versteh das nicht mehr.
    Wie stark und lange müssen die restdeutchen Deppen noch verarscht werden, um endlich Konsequenzen zu ziehen. ES gibt immer mehr Armut und Elend in diesem Land, der Arbeitsdepp hat nur Nachteile und trotzdem gewinnen die parteien, die genau das zu verantworten haben.
    Die Rheinländer, aber auch die Deutschen müssen krankhaft nasochistisch veranlagt sein, oder anders gesagt selbstmordgefährdet. Ich kann mir dieses Wahlergebnis nicht mehr erklären. oder ist der „Point of no return“ (Kipppunkt-heißt mehr Fremdlinge als Einheimische) schon erreicht.

  183. Nun, wenn auch die „Kartell-Parteien“, (oder besser, die Einheitspartei „CSG“ einen – leider – fulminanten Wahlsieg eingefahren hat), so konnten diese auch mit ihrer Hetze gegen die AfD diese nicht verhindern; und das ist gut sol.
    Ich erwarte jetzt allerdings, dass die Protagonisten der AfD endlich zu einer Geschlossenheit finden, den Wählerauftrag endlich auf die Agenda ganz nach oben, an die erste Stelle setzen und das Parteien-Kartell vor sich her treiben. Denn, falls die AfD weiterhin sich verstrickt in interne, kleinliche Kindergartenzänkereien, ist sie mit großer Wahrscheinlichkeit bei der nächsten Wahl „weg vom Fenster“. Und das wäre für Demokratie und Freiheit der Menschen ein unerträglich herber Verlust.

  184. Leider hört man von der AfD in wichtigen Themen wie innere Sicherheit oder Inflation kaum etwas. Dabei ist die Inflation, welche wir heute haben, genau der Grund, warum die AfD gegründet wurde. Leider lässt man sich auch auf der Nase herumtrampeln von irgendwelchen DDR-Nostalgikern, welche sich gerne dem sowjetischen Reich anschliessen würden und deswegen Putin bewundern. Damit vergrault man aber alle Konservativen im Westen.

  185. @ AFD Bundesvorstand

    Lasst Baerbock und Co. bei Selenski lutschen.

    Kümmert euch um die Belange der Menschen in Deutschland

    Bezahlbares Leben Gefährdung der Existenz durch hausgemachte Inflation

    Altersarmut

    Kinderarmut

    Bildungsarmut

    Kriminalität, Gewalt auf unseren Straßen und Plätzen Alltagsverbrechen

    Genereller Verlust der Inneren Sicherheit

    Heimat und Identitätsverlust durch Massenzuwanderung

    Horrorzustände im ÖPNV dess Nutzung man uns aufzwingt

    Geht zu den Menschen, schaut euch Santiago d Abascal von Vox an.

    Dann klappt es auch im Westen!

    55 % Wahlbeteiligung in einem Bundesland mit 13 Mio Einwohnern sagt einiges über den Zustand der Demokratie aus und zeigt ein gewaltiges Potential unter den Nichtwählern welches es zu aktivieren gilt.

  186. Mordrein-Vandalen hat wieder genau die Mehrheiten bekommen, die das Land braucht, damit es weiter abwärts geht! Den Leuten dort geht es also immer noch viel zu gut, sie brauchen und sie wollen genau die Zustände, wie sie in einem shithole üblich sind!

  187. War doch klar wie Kloßbrühe. Wer das Ergebnis der Bundestagswahl nach der Katastrofe an der Ahr gesehen hatte wusste das. Zur Einfalt des Bunzelbürgers kommt noch die schreiende Unwissenheit:
    Des kleinen Mannes Sonnenschein sind Bumsen und Besoffensein. Alla ma lache.

  188. Hören die Grünenwähler der Baerbock, Habeck und der unappetitlich Fetten eigentlich nicht zu ?

    Wollen die wirklich Krieg?
    Wollen die sich wirklich moralisch vor der ganzen Welt demütigst und untertänigst in den Staub werfen?
    Wollen die wirklich demnächst für die Ukraine hungern und frieren?
    Wollen die wirklich, daß unsere Steuergelder in Milliardenhöhe in alle Welt verschleudert wird , während hier alles verkommt und Rentner an der Tafel anstehen müssen?

    Das Wahlrecht sollte auf 21 heraufgesetzt werden, damit die verstrahlten Klinahüpferkinder noch ein paar Jahre zum Überlegen und Aufwachen Zeit haben.

    Schwarzsehen ist leider angesagt. Wie heißt es in Dantes Inferno? La0t alle Hoffnung fahren…

  189. Absturz der Demokratie?

    Ich sehe zwei Hauptgründe,
    warum in Deutschland – speziell jetzt in NRW – die Demokratie geradezu abstürzt:

    1. Die weitgehend gleichgeschalteten Medien (insbesondere die GEZ-Zwangs-Medien) geben dem Wähler massiv Meinungen statt nachrichten vor – unterstützen die Kartell-Parteien, grenzen die eigentlich einzige Opposition, die AfD, permanent aus. Das ist Gehirnwäsche mit Nord-Korea-Effekt!

    2. Die Zahl der Nichtwähler, die nicht aus Faulheit, sondern mehr oder weniger aus Protest gegen die nahezu unveränderliche „Beton-Demokratie“ den Wahlen fernbleiben, steigt enorm.

    Die Frage muss gestellt werden, wieviele Nicht-Wähler und Nicht-Wählerinnen ein Land verkraften kann. Eine Wahlbeteiligung von nur etwa 50 % ist ein Alarmzeichen, denn diejenigen, die zur Wahlurne gehen sind sicher nicht als repräsentativ anzusehen.
    Wahl-Realität: Früher waren es vornehmlich sozial Schwache, junge, nicht gebildete Menschen, die einen gro?en Teil der nichtwählenden Bevölkerung stellten. Sie fühlen sich ausgegrenzt, nicht wahrgenommen und interessieren sich immer weniger für Politik. Heute sind es zunehmend frustrierte Politikinteressierte, die keine Chance sehen, gegen den Gehirnwäschestrom anzuwählen.
    Denn: Egal, was man wählt, es kommt stets die übliche grüne Totalitärpolitik samt Klimamärchen in das Programm jeder Koalition hinein.

    Dazu kommt, dass die Wahlkampftaktik der Parteien diesem Trend nichts entgegensetzt.

    Ist der Bezug zur Politikmitwirkung, das Interesse und das Vetrauen verloren, braucht es jahrelange, intensivste Aufbauarbeit, Menschen für das Mitwirken am politischen Geschehen zu bewegen.

    Es ist zudem ein Desaster der AfD, dass sie nicht in der Lage ist, aus dem Pool der Nicht-Wähler Stimmen zu holen. Offenbar traut man ihr auch nicht über den Weg. Und dies ist selbstverschuldet – zusätzlich zur Gehirnwäsche, die allseits betrieben wird und die AfD dehumanisiert. Aber sie steuert nicht dagegen, sie sitzt in Parlamenetn und und „hält Wache“ – echte Aktionen fehlen!

    Wenn man sich den Stimmenanteil der Grünen anschaut, so sind das 18 % – aber es sind nur 50 % Stimmen insgesamt abgegeben win NRW orden.

    Das heißt: Nur etwa 9 % wählten grün, in der Realität also n u r etwa jeder Zehnte! Und dennoch bestimmt grüne Politik das gesamte Land.

    >> Eine Minderheit majorisiert das ganze Land.

    Im Grunde sind die Grünen eine Pöbel-Gruppe – sie sind nun Teil der Ochlokratie, die in D die Demokratie abgelöst hat.

  190. Wundern tut es einen nicht. Im Gegenteil, ich freue mich, dass die AfD im Landtag ist. Denn so abwegig wie die meisten Insassen, sprich heutige Generation BRD drauf ist, hätte es noch viel schlimmer kommen können.

    Liebe Landsleute in NRW, die ihr keine Altparteien gewählt habt und dafür eine Deutschland treue Partei. Ihr habt recht getan! Nichts beflügelt mehr als das Wissen, dass es inmitten der mediengesteuerten Masse noch Leute mit Herz und Verstand gibt.

  191. Barackler 15. Mai 2022 at 18:09

    Das wird sicher noch besser für die AfD durch die Briefwähler.
    _________________________________________________________
    Das scheint nicht so zu sein. Heute Morgen hieß es 5,4 %. Knapp am Desaster vorbei.
    Wenigstens hat es den Anschein das die FDP ( Lieber schlecht als gar nicht regieren) so langsam ihre Quittung dafür erhält. Und die Linke fliegen auch bald überall raus.
    Grüne 18 % (man achte auf die Zahlen 1 und 8) Ich dachte es hieß mal das dies nie wieder passieren darf. So kann man sich täuschen.

  192. Inferno (italienisch: [i??f?rno]; italienisch für „Hölle“) ist der erste Teil des epischen Gedichts Göttliche
    ZU:
    FrauM 16. Mai 2022 at 09:47
    ——————————————
    Sehr treffend, dass Sie den Hinweis auf die Komödie des italienischen Schriftstellers Dante Alighieri (14. Jh.) anfügten.

    Das Inferno beschreibt Dantes Höllenreise.
    In dem Text wird die Hölle in neun Kreisen der Qual erläutert, die sich innerhalb der irdischen Welt befinden.
    Beschrieben wird ein Reich, in welchem die geistigen Werte zurückgewiesen werden, ersetzt durch bestialische Begierden oder Gewalt. Menschlicher Verstand degeneriert, Betrug und Bosheit gegen Mitmenschen dominieren.

    In der Tat zeigen sich Parallelen zu heutigen Verhältnissen in D.
    Die „neun Kreise der Qual“ könnte man sehr gut definieren – und würde dabei unweigerlich auf grüne Politik stoßen!

  193. Ich behaupte mal mutig: Wäre Guido Reil in Essen geblieben und als Frontmann aufgestellt worden, wäre das nicht passiert.

    Stattdessen hat man ihn – wahrscheinlich auf Druck des damaligen Bundessprechers und Zersetzers – nach Brüssel entsorgt und in NRW eine Schlaftablette a la Lucassen oder Meuthen aufgestellt, die obendrein noch völlig unbekannt ist. Naja – als Schlaftablette kann man ja sogar Bundeskanzler (m/w/d) werden, sofern man artig die Befehle des tiefen Staats befolgt und korrumpierbar genug ist. Meine Gott sei Dank vernommen zu haben, dass Guido Reil nach Essen zurück kommt. Da gehört er hin.

    Desweiteren hat man Martin Vincentz viel zu spät in Stellung gebracht. Nunja – nach der Wahl ist vor der Wahl.

  194. Einige Wähler hat auch die Maskenpflicht in den Wahllokalen vor Stimmabgabe abgehalten. In einigen Wahllokalen soll es sogar die 3G Regel gegeben haben.

  195. „A. von Steinberg 16. Mai 2022 at 09:49
    Wenn man sich den Stimmenanteil der Grünen anschaut, so sind das 18 % – aber es sind nur 50 % Stimmen insgesamt abgegeben win NRW orden.
    Das heißt: Nur etwa 9 % wählten grün, in der Realität also n u r etwa jeder Zehnte! Und dennoch bestimmt grüne Politik das gesamte Land.
    >> Eine Minderheit majorisiert das ganze Land.“
    Lieber A. von Steinberg, da haben sie leider recht – und das ist mehr als bedrückend.

  196. Die AfD ist in einigen Großstädten wie z.b Mönchengladbach gar nicht angetreten.
    Wie konnte das denn passieren?

  197. Grünwähler sind Garanten für den stetigen Abwärtstrend,mit verantwortlich für den nicht abwendbaren Niedergang,sie sind dumme Volksverräter die vollste Verachtung verdienen.Eine hirnlose Bagage von denen ein erheblicher Teil überhaupt nicht weiß,wo sie ihr Kreuzchen machen !

  198. Sauerlaender 16. Mai 2022 at 06:18
    Die AFD hat im Westen drei Probleme: Sie wird als eine Art ostdeutsche NPD gesehen und kann deshalb im bürgerlichen Lager nicht punkten. Viele Westdeutsche empfinden die Ukraine Politik der AFD als grundfalsch, deshalb haben sogar einige AFD Wähler diesmal die Grünen gewählt.
    Das zweite Problem sind die Köpfe der Partei. Hölzerne Politiker wie Chrupalla oder Baumann, extrem aggressive und unsympathische Typen wie Alice Weidel oder Stephan Brandner oder auch Leute wie Höcke, die nur im Osten vermittelbar sind, schaden in Westdeutschland massiv der Partei. Ein Meuthen würde auch in NRW gewählt!
    Das dritte Problem ist die fehlende Medienpräsenz. Die Bild Zeitung ignoriert die AFD völlig, genauso wie ARD oder WDR. Und wenn doch berichtet wird,, grundsätzlich negativ. Beim WDR sollen 84% der Redakteure die Grünen wählen, dementsprechend ist auch die Berichterstattung.

    So ist es genau. All diejenige, die hier behauptet haben, dass die AfD wieder noch oben gehen würde, wenn nur der „Spalter“ Meuthen verschwinden würde, sind jetzt widerlegt. Man muss anerkennen, dass West- und Ostdeutschland grundverschieden sind. Ostdeutschland ist in Mentalität de facto zu sehen als ein Visegrad-Staat. Die AfD kann jetzt gerne Höcke nach vorne schieben, es ist jetzt egal. Im Osten wird er Stimmen ziehen, im Westen nicht.

    Die meisten bürgerlich-rechten Westdeutschen denken wie ich: ja gerne Grenzen zu und Asylantenzirkus beenden und Familien fördern, aber nicht um den Preis um Europa wieder aufzuspalten, damit wir uns zurückbringen zu 1914 und die Engländer ihr Glück nicht fassen können.

    Was Westdeutschland braucht, ist eine neue Adenauer-Kohl-CDU, die sich eindeutig bekennt zu Europa (und Energiewende), aber mit vier wesentliche Änderungen:

    1. Einwanderungsskepsis und Sorge um Identität.
    2. Werben für Wiederherstellung wirtschaftliche Beziehungen zu Russland und „gemeinschaftliches europäisches Haus“.
    3. Mit Amerika wird nicht gebrochen, aber mehr europäische Eigenständigkeit wird gefordert. Die Amerikaner sollten ihre Militärbasen in Europa endlich räumen.
    4. Europa-Armee.

    So eine Partei könnte es noch weit bringen, angenommen es kann die richtigen Personen anziehen. Meuthen wäre so einer. Wahlslogan sollte sein: „wir sind die Partei, die die CDU hätte sein sollen“.

    Tomaat-NL

  199. …..keine Analyse der „Wahl“ – stattdessen Statement (zum Mitschreiben)
    Dummland ist nicht mehr nur Dummland, sondern mutierte evolutionär zum Idiotenland !!
    sog. „Bio-deutsche“ : rücksichtslos, selbstgefällig, egotistisch, nicht kritikfähig,
    verbohrt, nicht belehrbar absolut uneinsichtig einsichtig, grpßmäulig, klugscheissend,
    vollgeboostert, und und und.

    ……“Hier Omi guck mal was ich verdiene“ ——

    Diese Idioten sollen untergehen !!!!!!!

  200. Die AfD erlebt zweifellos einen Absturz, auch in NRW. Zwar hat sie mit Mühe und Not den Sprung ins Parlament geschafft, aber eben nur so knapp wie möglich. Das sollte der Führung zu denken geben. Die AfD hatte die Chance, eher Chancen, sich als Alternative zu erweisen, was sie entweder versäumt hat, oder, weil sie doch keine echte Alternative ist. Z. B. Flutkatastrophe, Corona, Ukraine-Konflikt etc. Meuthen scheint noch nachzuwirken, eine Aufgabe der derzeitigen Führung, wieder Boden gut zu machen. Bisher nicht gelungen.

  201. @Maria-Bernhardine 16.Mai 2022 at 00.05
    „Beispielfotos:
    https://stadtmuseum-guetersloh.de/wp-content/uploads/2015/04/werbung.jpg

    Hier hat die SPD verglaste Kästen für die Wahlplakate gemietet. Dies Mal als Tip für die AfD.“
    ——————————
    Eine sehr gute Idee! Nur würde die Stadt sprich das Stadtmuseum, seine Schaukästen bestimmt nicht der AfD für ihre Wahlwerbung überlassen!
    Bei uns im Ort bekam die CDU beim letzten Bundestagswahlkampf die zweite Seite des Amtsblatt der Gemeinde,
    für eine halbseitige Wahlwerbung , so dass man dachte, es gehört noch zum amtlichen Teil.
    Im Gespräch mit einem AfD ‚ler wurde mir versichert, dass sie dies für ihre Wahlwerbung nicht bekommen hätten.
    Die AfD bekommt ja teilweise nicht mal Räume gemietet für ihre Zusammenkünfte.
    So will man die Wähler manipulieren!

  202. Meuthen fehlt -eine „völkische Partei“ wird nur eine kleine Minderheit wählen verständlicherweise
    und wie haben es die Olivgrün/innen gemacht ? Nachmachen -Deutungshoheit in den Sendeanstalten
    ständig -und immer wieder -das verstehen die Deutsch/innen -dann noch Fussball und sie sind glücklich bis sie vor dem Nichts stehen -kapiert haben sie bisher nichts ,dank Dauerbeschallung

  203. „itsover 16. Mai 2022 at 12:23
    ……“Hier Omi guck mal was ich verdiene“ ——“

    Ist das nur mir aufgefallen, daß diese liebe Omi (zufällig?) eine gewisse Ähnlichkeit mit der früheren NRW-Ministerpräsidentin Hannelore K. hat? Zufall? Oder doch Absicht?

  204. „Der boese Wolf 16. Mai 2022 at 10:20
    Ich behaupte mal mutig: Wäre Guido Reil in Essen geblieben und als Frontmann aufgestellt worden, wäre das nicht passiert.Stattdessen hat man ihn – wahrscheinlich auf Druck des damaligen Bundessprechers und Zersetzers – nach Brüssel entsorgt und in NRW eine Schlaftablette a la Lucassen oder Meuthen aufgestellt,…“

    Ja, das glaube ich auch, er hätte doch nach Allem, was ich bisher von ihm gehört habe, normalerweise DER Kandidat der AfD für NRW sein müssen. Daß er rechtzeitig nach Brüssel auf diesen Schnarchposten weggelobt wurde, ist wirklich… zumindestens auffällig!

  205. Tomaat 16. Mai 2022 at 11:21
    Ach was! Mit Meuthen hätte die AfD auch nicht mehr Prozente bekommen.
    Es liegt daran, dass die AfD von den Systemmedien totgeschwiegen wird. Bürger, welche keine alternativen Medien konsumieren, wissen doch gar nicht, wofür die AfD überhaupt steht.
    Eine Partei, die nicht erwähnt wird, wird doch als erfolglos angesehen. Wieso also, diese wählen.

  206. @pro afd Fan 16.Mai 2022 at 17:05
    Ja die AfD wird von den GEZ MEDIEN TOTGESCHWIEGEN!
    Hier ein gutes Video mit Herrn Chrupalla AfD und Bettina Schausten ZDF, das anschaulich zeigt, wie die AfD diskriminiert wird:
    https://youtu.be/qq-bwMPRJlI

  207. @ Maria-Bernhardine, 16. Mai 2022 at 22:57
    —————————

    Es gibt nur EINEN, der so kleine Dinge so große Taten vollbringen lässt!
    Halleluja!

    Weltlich gesprochen: Aus die Maus!

  208. Da hat der (Nicht-)Wähler der NRW-AfD ganz schön eins übergePretzellt.
    Immerhin hat es noch für den Einzug gereicht, und Vollhorst Marcus Horst Hubertus und Frauke haben ihre Petryschalen freiwillig geräumt.

Comments are closed.