Seit Vietnam haben die USA keine so demütigende Niederlage erlitten wie beim fluchtartigen Abzug aus der afghanischen Hauptstadt Kabul im August letzten Jahres. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Einheiten der Bundeswehr, die seit Ende 2001 an der Mission zur Stabilisierung des afghanischen Staates beteiligt waren, das Land bereits verlassen.

Die Bilanz ihres Einsatzes: fast 20 Jahre militärische Absicherung und Ausbildungstätigkeit, 57 gefallene deutsche Soldaten und mindestens 17 Milliarden Euro Kosten. Uns hat man damals weismachen wollen, Deutschland werde am Hindukusch verteidigt.

Was sich aber als richtig herausstellte, war: Nicht die Afghanen kämpften für Deutschland, sondern die Deutschen für Afghanistan – für ein Afghanistan, das nicht lebensfähig war und unmittelbar mit dem Abzug des westlichen Militärs in sich zusammenbrach, damit genau diejenigen wieder übernehmen konnten, die 20 Jahre zuvor von der Macht vertrieben worden waren, die Taliban.

Im Nachhinein fragen sich viele, wofür diese 57 eigentlich gefallen sind und wofür zahlreiche andere deutsche Soldaten traumatisiert wurden. Dass die AfD frühzeitig gefordert hat, den ganzen Einsatz auf den Prüfstand zu stellen und einen geordneten Rückzug in die Wege zu leiten, wird vom Mainstream natürlich konsequent ausgeblendet (im Übrigen bahnt sich, unbemerkt von der Öffentlichkeit, das gleiche Desaster wie in Afghanistan derzeit in Mali an).

Eine kritische Bilanz des Afghanistan-Krieges wurde von deutscher Seite jedenfalls nie gezogen, weil man dann dem eigenen totalen Versagen hätte ins Auge blicken müssen. Stattdessen begann sogleich das nächste Drama mit der hochkochenden Diskussion um sogenannte Ortskräfte, also afghanische Mitarbeiter und deren Familien, die nach der erneuten Machtergreifung der Taliban um ihre Sicherheit besorgt sind.

Das deutsche Innenministerium hob sofort die „besondere Verantwortung“ für diese Menschen hervor. Das sogenannte Ortskräfteverfahren soll ihnen die sichere Ausreise aus ihrer Heimat und die Aufnahme in Deutschland ermöglichen. Was als überschaubare Liste begann, hat sich längst explosionsartig ausgeweitet, da nicht nur einzelne Ministerien, sondern auch die GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit), die KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und verschiedene NGOs ihre jeweiligen Mitarbeiter ausfliegen lassen wollen.

Angaben des Auswärtigen Amtes zufolge sollen seit Mai 2021 rund 2000 ehemalige Ortskräfte nach Deutschland gekommen sein und ihre Familien mitgebracht haben, sodass insgesamt von 9000 Personen die Rede ist. Alternative Medien berichten jedoch von wesentlich höheren Zahlen.

Um sich Klarheit über Zahlen und Zusammenhänge zu verschaffen, die von deutscher Regierungsseite nicht ausreichend kommuniziert werden, machten sich die beiden AfD-Bundestagsabgeordneten Dietmar Friedhoff und Stefan Keuter im Juli zu einer durchs BKA gesicherten Reise nach Pakistan auf, um die dortigen mit Afghanen besetzten Flüchtlingslager zu besichtigen und sich vor Ort ein Bild von den Migrationsvorgängen zu machen.

Friedhoff dokumentierte diese Reise in einem Video-Tagebuch, das wir hier veröffentlichen. Wie die beiden AfD-Abgeordneten herausfanden, gehen derzeit bis zu fünf Flieger mit je über 200 angeblichen Afghanistan-Flüchtlingen wöchentlich nach Deutschland ab. Zur Klärung: „Ortskraft“ plus Kernfamilie bedeutet in der Praxis bis zu zwölf Personen!

In den eigentlichen Flüchtlingslagern, die bereits 1979 infolge der sowjetischen Invasion Afghanistans eingerichtet wurden und in denen die Menschen bereits in der dritten Generation leben, findet man hingegen keine „aktuellen“ Flüchtlinge, also niemanden, der wegen der erneuten Machtübernahme der Taliban dorthin gekommen ist. Es gibt dort kein Flüchtlingselend, das die Überführung von Menschen nach Deutschland oder Europa rechtfertigen würde!

Wieder einmal zeigt sich, dass schrankenlose Zuwanderung und die daraus folgende Auflösung der europäischen Kulturvölker der eigentliche Grund für den Menschentransfer aus dieser Region ist. Tatsächlich trafen die beiden Abgeordneten auf große Zustimmung bei hohen Beamten und einfachen Pakistanis, mit denen sie auf ihrer Reise sprachen: Das heutige Deutschland ist völlig aus dem Kurs geraten.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

39 KOMMENTARE

  1. Ich kann mich noch gut erinnern, wie Frau Weidel gutmenschlich auf dem Rücken lag und strampelte wie ein Maikäfer und dabei rief: Aber doch wenigstens die Frauen und Kinder.

  2. Hier in mein Dorf (Holland) seit heute 300 Glucksfalle dazu bekommen.
    Manche mit 3 verschiedene Passe, (auf dem selben Datum ausgestellt) oder gar keine.
    Lungern bereits herum im einkaufsstrasse,
    Haben Klamotten an Leib , die kann ich mir ncht leisten, (zbs Sportschuhe je 1000 euro)

    In einige Jahren sieht es hier aus wie in Allepo 100%.

  3. Da hat sich das Polit-Gesindel einen ganz tollen Trick einfallen lassen, um die Invasion und Überfremdung hier noch weiter zu beschleunigen und endlos fortzusetzen. „Ortskräfte“ heißt das Zauberwort, mit dem man jetzt den nächsten Affenganenimportstrom für viele weitere Jahre sichern will. Da wird es weder um 2.000 noch um 9.000 gehen, sondern um Zahlen im 6-stelligen Bereich.

  4. .
    .
    Die vielen Vergewaltigungen, sexuellen Belästigungen, bestialische Morde, Kriminalität, Sozialbetrug und Clan-Terror durch Afghanen und andere Asylanten reichen den Altparteien noch nicht.. Sie wollen noch mehr davon und die dt. Bevölkerung muss das erdulden und Opfer bringen.
    .
    Altparteien GEFÄLLT DAS!
    .
    .

  5. Wären meine Kinder bei der Polizei oder der Bundeswehr….

    würde ich mich schämen den mehr Elternversagen geht wohl nicht

  6. Die Äußerungen hoher EU-Politiker sind doch eindeutig,

    eine Umvolkung aller weißen Völker steht auf der Agenda des Wertewestens

    Siehe Sutherland, der Grieche mit seinen 70 Millionen Afrikanern, Timmermanns, Sarkozy, usw. Allerdings ist es wie immer, nicht alle machen mit, die Osteuropäer überhaupt nicht (deshalb der Hass des BRD-Establishments auf Polen und Ungarn), oder sie machen nur halbherzig mit. Nur die Deutschen zerstören ihr Volk, aus rassistischem Hass auf ihr eigenes Volk (Aussagen von BRD-Altpolitikern, BRD-Mainstreamjournalisten, NGOs usw. sind da eindeutig), mit voller Wucht durch eine totale Migration bis zur totalen Auflösung der deutschen als Volk!

    Ob die Millionen Afghanen, weitere Millionen Afrikaner, araber usw. die kommen werden jetzt eingeflogen werden oder illegal von NGOs ins Land geschleppt werden ist dabei doch völlig egal.

  7. Nur der baldige totale Zusammenbruch der antideutschen BRD und des antideutschen BRD-Systems kann das deutsche Volk noch retten.

  8. Waren Nancy Faeser und Hubertus Heil schon da? Die Afghanen würden sie sicher begeistert begrüßen (wegen Heim ins Reich):
    Faeeeser! Heiiiil!

  9. Joppop 1. August 2022 at 17:49
    Hier in mein Dorf (Holland) seit heute 300 Glucksfalle dazu bekommen.
    Manche mit 3 verschiedene Passe, (auf dem selben Datum ausgestellt) oder gar keine.
    Lungern bereits herum im einkaufsstrasse,
    Haben Klamotten an Leib , die kann ich mir ncht leisten, (zbs Sportschuhe je 1000 euro)

    In einige Jahren sieht es hier aus wie in Allepo 100%.

    Hier in meinem Kaff (500 Einwohner) inzwischen ebenso – (Gottseidank noch) nur eine Familie, von der ich vermute, dass es Afghanen oder Pakis sind.
    Abends wird lautstark die Runde durchs Dorf gedreht, der Pascha brüllt bei eingeschaltetem Lautsprecher ununterbrochen in sein Smartphone und die Blagen ständig dabei – wohlgemerkt:
    alles gegen 22 Uhr, wo man eigentlich erwarten sollte, dass zumindest die Kinder im Bett sein sollten.

  10. Joppop 1. August 2022 at 17:49
    […]

    In einige Jahren sieht es hier aus wie in Allepo 100%.

    2015 war Assad nicht dumm.
    Er hat seinen mohammedanischen Geburtenüberschuss und die mohammedanischen Unterschichten nach Europa abgeladen und sich dadurch gesundgeschrumpft.
    Den Kurden hat er in Nordsyrien eine autonome Zone zugestanden und hat sich die dadurch auch vom Hals geschafft und mit denen kann sich jetzt der Türke herumplagen.
    Die Christen und Alaviten blieben im Land und haben zumindest mittelfristig ihre Ruhe vor den Shitholepeople.

  11. Das Allerbeste ist , diese Glücksfälle bekommen das alles bezahlt ohne auch nur irgendeine Leistung dafür zu erbringen und sie gehen den Einheimischen jeden Tag auf den Sack . Sie werden auch wohl nie mehr wieder nach Hause geschickt .Richtige Glücksfälle eben .

  12. Transsexuelle Frau von Migranten bespuckt, geschlagen und mit Reizgas besprüht
    Bremen. In Bremen ist am Freitagnachmittag eine 40-jährige transsexuelle Frau bei einem Spaziergang mit ihrem Hund und zwei Ziegen von Unbekannten attackiert worden. Drei Männer mit dunklem Teint haben sie bespuckt, geschlagen und mit Reizgas besprüht
    https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/bremen-transsexuelle-frau-reizgas-bespuckt-geschlagen-beleidigt-walle-polizei-91697907.html
    voll der Ziegenneid, oder was?

  13. Das_Sanfte_Lamm 1. August 2022 at 18:14
    Joppop 1. August 2022 at 17:49

    Und im Sommer Fliegen die dann nach Syrien in den Urlaub.

    Natürlich mache ich Urlaub in Syrien: Das antwortet ein Flüchtling empörten Deutschen
    https://www.businessinsider.de/panorama/reisen/natuerlich-mache-ich-urlaub-in-syrien-das-antwortet-ein-fluechtling-empoerten-deutschen-2016-9/

    oder sie holen ihren ganzen Clan in die BRD:

    Flüchtlinge dürfen Familie nach Deutschland holen. Diese illegale Einwanderung und die dann folgende Kettenmigration wird erst mit dem Staatsbankrott und leeren Gasspeichern enden. Dann beginmt die große Rückwanderung.

    https://www.berchtesgadener-anzeiger.de/startseite_artikel,-fluechtlinge-duerfen-familie-nach-deutschland-holen-_arid,721603.html

  14. Das_Sanfte_Lamm 1. August 2022 at 18:20

    Besonders die IS-Anhänger lieben den Shithole BRD. Denn in der deutschfeindlichen BRD können sie ihren IS-Kult frei ausleben.

  15. Was wollen die denn da?

    Es fehlt noch das die den Björn Höcke mit auf die Reise genommen haben.

    Die hätten besser das Ahrtal und die anderen Flutgebiete besuchen sollen. Aber dort war keiner. Oder haben die Leitmedien nicht darüber berichtet und das ist mir entgangen? Hier hätte die AfD Punkten können. Aber nein, die müssen an den Hindukusch. Dort gewinnt die AfD mit Sicherheit keine Wahl.

    Wo steckt eigentlich Björn Höcke?

  16. Alice Weidel im August 2021 dazu:

    „… Das zweite 2015 hat begonnen
    Berlin, 24. August 2021. Der Vorstandsvorsitzende der Agentur für Arbeit fordert 400.000 neue Zuwanderer pro Jahr, um den Fachkräftemangel zu beheben. Um „Lücken am Arbeitsmarkt“ zu schließen, müsse Deutschland auch „Flüchtlinge aus Afghanistan“ aufnehmen. Laut SWR sind bereits über 7.000 Afghanen in Ramstein eingeflogen worden, 10.000 sollen es werden.

    Dazu erklärt Alice Weidel, stellvertretende Bundessprecherin und AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl:

    „Die Erzählung von den Fachkräften, die als Flüchtlinge kommen, ist längst widerlegt. 43,7 Prozent der Afghanen beziehen Hartz IV. Wir importieren keine Fachkräfte, sondern Nachschub für Clankriminalität und Stammeskonflikte. Das Ortskräfte-Narrativ war nur der Türöffner für eine massive Migrationswelle aus Afghanistan, die unsere Sicherheit und unseren Wohlstand bedroht….“

    https://www.afd.de/alice-weidel-das-zweite-2015-hat-begonnen/

    Und Alexander Gauland:

    „.. Verantwortung für diejenigen, die für die Bundeswehr gearbeitet haben
    AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hat sich im Dlf für eine Aufnahme afghanischer Ortskräfte ausgesprochen, allerdings nur für jene Menschen, die für die Bundeswehr gearbeitet haben. Gauland räumte ein, dass es bei der Aufnahme von Menschen auf Afghanistan keine einheitliche Linie der AfD gebe….“

    DLF 19.08.21

  17. Mantis 1. August 2022 at 18:21

    „Transsexuelle Frau von Migranten bespuckt, geschlagen und mit Reizgas besprüht
    Bremen. “

    Und welche Parteien hat die Frau in den letzten 20 Jahren gewählt?

  18. „Mantis 1. August 2022 at 18:21
    Transsexuelle Frau von Migranten bespuckt, geschlagen und mit Reizgas besprüht
    Bremen. In Bremen ist am Freitagnachmittag eine 40-jährige transsexuelle Frau bei einem Spaziergang mit ihrem Hund und zwei Ziegen von Unbekannten attackiert worden.“

    Wer mit seinen 2 Ziegen spazierengeht, muß eben mit so etwas rechnen.
    Da hat anscheinend jemand schon auf größere Entfernung gesehen, daß mit dieser… Kreatur gleich mehrere Sachen nicht normal sind!

  19. Mantis
    1. August 2022 at 18:21

    Transsexuelle Frau von Migranten bespuckt, geschlagen und mit R..

    xxxxxxxx

    Ohhhhh mein Gott wie gehts den Ziegen? Die sind total in Gefahr….

  20. …wobei jede sogenannte Ortskraft – auch bei nur einer Ehefrau – oftmals 10 Kinder und mehr mitbringt.
    Alles so gewollt!

  21. Visiting 1. August 2022 at 18:30

    Es werden jetzt Arbeitsplätze in 6-stelliger Höhe wegfallen, die energieintensiven Betriebe werden zuerst in der BRD dichtmachen und abwandern. Dann folgen andere Betriebe die die Kosten auch nicht mehrt weitergeben können oder denen der Shithole BRD nur noch auf den Sack geht.

    Wegen der „Links-Grünen-Einheitsfront“ –

    Deutscher Unternehmer sieht rot und geht ins Exil

    https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/wegen-der-links-gruenen-einheitsfront-deutscher-unternehmer-sieht-rot-und-geht-ins-exil

    und somit verschwinden nach und nach immer mehr deutsche Betriebe und deutsche Fachkräfte die Geld ins Sozialsystem eingezahlt haben ins Ausland, während gleichzeitig jedes Jahr Hunderttausende kommen die Geld aus dem System abziehen.

    Faziot: der Staatsbankrott ist nur noch eine Frage der Zeit.

  22. Im heutigen D noch berufstätig zu sein bedeutet, bestraft zu werden. Steuern, wohin das Auge blickt, „Gas- u. Strommangel“…, Straftaten ohne Ende, Einheimische werden auf viele Arten schikaniert…
    aber Bedürftige ohne Ende werden herein geholt…

  23. Moderation: weshalb.

    MOD: Weil der erste Kommentar eines neuen Users immer von der Moderation geprüft wird. Erst wenn dieser freigeschaltet ist gehen die nächsten ohne Moderation online.

  24. BePe 1. August 2022 at 18:42

    Die fallen schon länger weg, nicht erst jetzt. Wird sich natürlich aufgrund der aktuellen Lage noch rasanter entwickeln.
    Das scheint sich aber leider nicht bis zu dem Vorstandsvorsitzenden der Agentur für Arbeit durchgesprochen zu haben, der 400 000 „Zuwanderer“, äh, Fachkräfte pro Jahr fordert(e) …

    siehe @Visiting 18:30

  25. Die wahren Schuldigen sind die Wirtschafts-Bosse (Zetsche, Käser usw.), multinationale Konzerne die international sein wollen und nicht deutsch, die Politiker sind nur ihre Marionetten.
    Dieser Gesamtmetall-Chef Wolf will 5 Millionen Zuwanderer in den nächsten haben, weil die Baby-Boomer in Rente gehen.
    Bekommt er sie nicht, droht er mit Verlagerung ins Ausland.

  26. Wer soll diese Glückskekse weiterhin alimentieren? Die Armut greift um sich, nicht nur in Deutschland. Auch die anderen EU-Mitglieder werden es zu spüren bekommen. Wenn Gas, Strom und Lebensmittel rationiert werden sollten, wird es Plünderungen geben und das nicht nur in Geschäften und Einkaufszentren. Es werden auch private Häuser und Wohnungen aufs Korn genommen, davon gehe ich aus. Freiwillig rückt niemand seinen Besitz raus, wie das ausgeht, kann man sich ausmalen. Die Steuerzahler werden immer knapper. Wer kann, der sollte sich aus Deutschland verabschieden, denn es gibt kein Leben mehr, zumindest nicht für Einheimische. Nur noch schuften für den Pöbel der menschlichen Rasse, sofern man jeden auf zwei Beinen dieser Spezies zuordnen möchte.

  27. Die Visionen von Graf Coudehoven-Kalergi vor rund 100 Jahren werden immer realistischer. Er wünschte sich für Europa ein negroides euroasiatisches Mischvolk. Willkommen schöne neue Welt.

  28. Naja, ob es solche Fernreisen bringen?

    Lesen tun solche Berichte eh nur die eigene bubble. Und die weiss das schon alles.

    Ich hätte jetzt auch eine Reise ins Ahrtal sinnvoller gefunden.

  29. Wie und woher die kommen?

    Die Frage sollte lauten WER da alles kommt; nämlich im dm-messerstechende junge männliche Schweinehunde, die nix außer vergewaltigen und messern können. Und nein, Deutsche machen das nicht.
    Nennt mir einen Deutschen, der das gemacht hat, ihr Bande von Bastarden da draußen.

  30. Wir sollten großzügig für Afghanistan spenden. Geben wir ihnen endlich ihre Landsleute zurück und zwar dalli–dalli. Circa eine Million von denen ruhen sich seit vielen Jahrzehnten bei uns in Deutschland aus, ohne nennenswerten positiven Beitrag für unsere Gesellschaft. Gebt allen einen Freiflug nach Kabul. Für jeden Rückkehrer gibt es einen OBI–Werkzeugkoffer als kostenlose Dreingabe, um die Heymat wieder aufzubauen. Hungerhilfe? Nöööö, wird nicht gebraucht. Die kennen sich mit Landwirtschaft sehr gut aus, die müssen im Frühling nur die richtigen Pflanzen säen, dann können die im Winter Brot backen und keine Haschplätzchen. Ich hab kein Mitleid mit diesen Freunden.
    Also Deutschland von afghanischen Ballastexistenten befreien, je schneller desto besser.
    H.R

  31. Ich finde Pakistan und Afghanistan ist kein großer Unterschied. Welches der beiden Länder rückständiger und ideoligisch anarchisch verblendeter ist kann ausgewürfelt werden. Wenigstens hat Pakistan im Gegensatz zu den Afghanen verstanden, dass man wirtschaftlich etwas selbst tun mus,dass das eigene Volk wenn auch auf niedrigstem Level überleben zu können. (allerdings hat dieses Land als Islamisches Machtkalkül die A-Bombe“) Afghanistan hat sich jedoch trotz ursprünglich einmal eher westlich orintiert durch die präsente Existenz sowie Ideologie im Hinterkopf der Taliban/ Part 2 nochmals ein weiteres mal selbst verschuldet ins finsterste Mitelalter zurückkatapultiert. Der Demokratie Wahnsinn des Westens dies durch 20 Jahre Bomben und ideologische Hilfsaktionen zu verbessern und auszugleichen hat nicht im Geringsten funktioniert. War und ist eine Fata Morgana von selbsternannten „Gutmenschen“ die Millionen von Dollars und Euro`s der Steuerzahler ihrer Länder
    großzügig verpulverten. Der Abbruch dieser Westmoral Goodwill Aktionen mit der Brechstange inkl. unzähligen KriegsToten war nur eine Frage der Zeit. Für mich ist es eintypisches Phanomen. Da wo der Islam herrscht wird der sogeannte „Wertewesten“ mit seinen hohlen Demokratie/Freiheits Phrasen niemals einen Silberling gewinnen. Sondern produzieren fast ausschließlich nur Flüchtlinge die in Europa trotz islamischer Kultur und radikaler Einstellung /siehe Bruderkriege /Frauenunterdrückung ein besseres Leben mit dem Türöffner „Gutmenschhumanismus und Asyanspruch suchen. „Klimaveränderung“ spielt bei den Flüchtlingsströmen in den Westen bei den Moralaposteln ohnehin plötzlich gar keine Rolle mehr. Es wird in einem politischen Bevölkerungs Fiasko in Europa/Deutschland enden aber nicht wegen dem Klima!

  32. Nette Lustreise der beiden Herren – mit Damenbegleitung. Toll, Khyber-Pass! Botschaftsempfang! und alles gratis! Natürlich hochpolitisch. Dienstreise, vom Steuerzahler alimentiert. Wahhrscheinlich Business class, und Reisen mit MdB-Diplomatenpass ist auch zu Coronazeiten komfortabel möglich. Schön für sie. Aber: Erkenntnisgewinn NULL!. Alles bekannt, alles schon x-mal gehört, nachts Einflüge nach Deutschland. Daß in shithole states die Toilettenabwässer dürchs Dorf in den nächsten Graben geleitet werden, ist üblich. Dazu brauche ich nicht eine solche Reise zu unternehmen. Wahrscheinlich wollten die Herren, bevor sie wieder aus dem Bundestag fliegen, ihren 15 000 Euro-Job mit allen Privilegien so richtig geniessen. Das dürfte allerdings für die meisten der „Parlamentarierreisen“ aller Parteien zutreffen. Wir sind ja soooo wichtig. Der Wähler schaut zu und wundert sich.

  33. ich habe eine ganze Weile in dieser „Welt“ rund um die staatlichen Stellen in Islamabad gelebt und kann nur sagen,das,was die beiden Herren dort gesehen und gehört haben,ist nichts weiter als ein Potemkisches Dorf…
    was diese „Regierung“ erklärt,hat im Rest des Landes nicht die geringste Bedeutung,denn 90% der Pakistani stimmen mit den Talibs überein.
    Ich werde nie vergessen,wie einfach es war,in die „Höchstsicherheitszone“ der diplomatischen Enklave zu kommen,wo die ganzen Ämter sitzen,ob als „weisser“ oder als Einheimischer

  34. lustig,ich weiss noch,wie schwer es war,als deutscher 2008 als „Zivilist“ ein Visum für Pak zum arbeiten zu bekommen in der Botschaft Frankfurtund wie schnell wir raus mussten aufgrund der UN-Warnung nach dem Terror-Angriffauf das Marriott gerade um die Ecke vom Präsidentenpalast…da haben es unsere „Gäste“ viel leichter scheinbar

  35. @ Bedenke 1. August 2022 at 18:04

    Polizisten erschießen Hund von Top-Politiker

    Es ist eine Tat, die kaum zu ertragen ist: Die Straße voller Blut und mitten drin ein toter Hund. Erschossen von der Polizei, um seine Besitzer zu retten.
    Nach Informationen, die der Presse vorliegen, soll es sich bei den beiden geretteten Besitzern um den AfD-Politiker Bernhard Wedlich (54) und dessen Frau (56) gehandelt haben.
    https://www.promimag.com/polizisten-erschiessen-hund-von-top-politiker/
    ————————-
    Da haben die beiden aber Glück gehabt, dass die Polizei rechtzeitig zur Stelle war und auch durchgegriffen hat. Das hätte für das Ehepaar tödlich ausgehen können. Ich weiß, wovon ich spreche. Ich wurde einmal von einem Jagdhund angegriffen, der mich für 11 Wochen ins Krankenhaus befördert hat und kann von Glück sagen, dass ich noch beide Beine habe. Was aus mir bei einem Angriff durch einen Rottweiler geworden wäre, daran denke ich lieber nicht.

  36. @
    Drohnenpilot
    1. August 2022 at 18:02
    .
    .
    Die vielen Vergewaltigungen, sexuellen Belästigungen, bestialische Morde, Kriminalität, Sozialbetrug und Clan-Terror durch Afghanen und andere Asylanten reichen den Altparteien noch nicht.. Sie wollen noch mehr davon und die dt. Bevölkerung muss das erdulden und Opfer bringen.
    .
    Altparteien GEFÄLLT DAS!
    .
    Nein , nein.
    Verehrter Drohnenpilot .
    Die Leute in diesem Land wählen genau das .
    Die Wähler tun das .
    Die Parteien sind nur ausführende.

Comments are closed.