Edeka teilt aus gegen die „bösen Russen“.
Edeka teilt aus gegen die „bösen Russen“.

Von MANFRED ROUHS | Edeka war schon immer ein opportunistischer Saftladen. Stets ging die Unternehmensführung mit der Zeit. Im Dritten Reich haben sie den rechten Arm nicht hoch genug bekommen und vor einem Jahr war dann auf einmal „rechts kein Platz im Regal“, als ein Fruchtsaftproduzent Flaschen mit dem Parteikürzel nicht nur, aber auch der AfD auf den Markt brachte (PI-NEWS berichtete).

Jetzt hat das Unternehmen Eiswaffeln umbenannt. Die waren vor wenigen Tagen noch von „Moskauer Art“. Jetzt wird ihnen von Edeka eine „Kiewer Art“ zugeschrieben. Sonst ändert sich an dem Produkt nichts.

Ein wichtiges Motto in der Werbung lautet: „Tue Gutes und sprich darüber!“ Deshalb hat Edeka bei seiner Eigenmarke der Eiswaffeln osteuropäischer Art nicht einfach „Moskauer“ gegen „Kiewer“ ausgetauscht, sondern „Moskauer“ durchgestrichen und „Kiewer“ darunter geschrieben. Damit jeder sieht, worin die Veränderung besteht und wo es lang geht.

Den Mitarbeitern an der Fleischtheke ist es dagegen bei Edeka ausdrücklich verboten, T-Hemden zu tragen mit der beliebten Losung: „Hart wie Stahl, zäh wie Leder – das sind die deutschen Fleischzerleger“. Das berichtete 2020 die „Welt“.

Im März 1933 forderte die Edeka ihre Kaufleute dazu auf, sich der NSDAP anzuschließen. Ein Jahr später nahm sie eine führende Rolle bei der „Arisierung“ deutscher Weinkellereien ein. Und jetzt ist mal wieder der „böse Russe“ an der Reihe … Manche lernen es nie.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Microsoft Reseller

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. .
    .
    Edeka:
    .
    „Einkaufsgenossenschaften deutscher Kolonialwaren- und Lebensmittel-Einzelhändler“
    .
    Wir lieben Lebensmittel und hassen Deutsche.. Ein Bekannter von mir arbeitet in einem Edeka Zentrallager. Die reinste Sklavenbude..
    .
    .

  2. Den BLM (Burn Loot Murder) wird es egal sein, was auf der Schachtel steht, die sie aus der Filiale abziehen.

  3. Bravo!

    Das nenne ich Haltung zeigen.

    Jetzt muss nur noch der Wodka Gorbatschow in Wodka Selinskyi umgetauft werden.

  4. Nicht nur dort hat man begriffen.

    @Tom62 31. Juli 2022 at 18:04
    Von https://www.pi-news.net/2022/07/paul-craig-roberts-der-krieg-weitet-sich-weiter-aus/

    Zum Nachdenken:

    „Peter Scholl-Latour: Russland im Zangengriff- Putins Imperium zwischen Nato, China und Islam“

    „https://www.youtube.com/watch?v=2bq5wClvPtE“

    Intressant, Russaland, ein Land mit 54 Tausend Kilometer Außengrenzen. Im Zangengriff.

    Es greift nach mehr, bildet Einsflussspheren und Kolonien. Putin sagt es in einer Marinedoktrien. Asowsche Meer meins.

    Kolonien: Weißrussland, Kasachstan, Georgien-Südossetien, Moldawien-Transnistrien, Serbien, Dagestan, Ukraine (Donbas, Krim…), Aserbaidschan, Abchasien, Syrien, Ungarn, Im Osten, oberhalb Japans, die Kurilen…

    Serben mucken het befehlsgemäß auf. Schießrie zur Grenze zum Kosowo. Eben Ablenkung. Läuft nicht gut, in der Ukraien für die Putinisten.

    Vor Wochen Henry Kissinger.

    Wurde ja, auch hier, schwehr Diskutiert.

    „https://www.pi-news.net/2022/05/henry-kissinger-ukraine-sollte-gebiete-an-russland-abtreten/#comment-5858585“

    Das Außenpolitsches Orakel Kissinger, hat auch in den letzten Wochen nachgedacht.

    Henry Kissinger rät der Ukraine, kein Gebiet an Russland abzutreten

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/henry-kissinger-r%C3%A4t-der-ukraine-kein-gebiet-an-russland-abzutreten/ar-AAZVrBy

    Gesellschaften entwickeln sich weiter. Finden ihre Identität.

    Die geflüchteten, Krim und Donbas Vertriebenen Menschen wollen nach hause zurück. Die von der rRussice Armmee getötetn, oder in den Kriegswirren gtöteten, könen nicht mehr zu rück.

    Die im Donbas und Krim lebenden, haben die Nase, von dem Putinismus, der Unterdrückung. Nicht die wenigen Vorteilsnehmer, die bezahlten Leienschauspieler.

  5. Ohne Übertreibung , an heißen Tagen kaufe ich mir ganz gezielt nur dieses Eis, um somit der Russen feindlichen deutschen Politik entgegenzuwirken und um meine Verachtung den deutschen politischen Entscheidungsträgern zu zeigen

    und ja, Danke für die Umbenennung, eine bessere Russen freundliche Werbung gibt es nicht, trägt sie doch immer noch den durchgestrichenen Namen Moskaus auf der Schachtel, und greift der geneigte Selenski Ukraine Hasser so gezielt zu diesem Eis

  6. Drohnenpilot 1. August 2022 at 18:45

    .
    .
    Edeka:
    .
    „Einkaufsgenossenschaften deutscher Kolonialwaren- und Lebensmittel-Einzelhändler“
    .
    Wir lieben Lebensmittel und hassen Deutsche.. Ein Bekannter von mir arbeitet in einem Edeka Zentrallager. Die reinste Sklavenbude..
    .
    .
    ————————–
    Kenne auch JemandInnen, die dort arbeitet. Kann das bestätigen.

  7. Ihab Kaharem -Nazisau- 1. August 2022 at 19:07

    Naja, das Blau-gelb ist auch die Farbe der Ukraine.

    ——————–
    Stimmt!! Darauf bin ich noch gar nicht gekommen.

  8. Das ist kultureller Diebstahl, das Eis war im gesamten Ostblock als russisches Eis bekannt, und hat mit Kiew nur zu tun, als das es eben auch dort verzehrt wurde.

  9. .
    .
    Staatspropaganda:
    .
    Kauft Eis „Kiewer Art“ … Russland darf nicht gewinnen. So werden wir Putin in die Knie zwingen..
    .
    Nur im degenerierten DE möglich.
    .
    .
    Wenn die Deutschen bald kein Gas mehr haben oder sich keins leisten können, weil das US-BRD-Regime es so will, werden sie in ihren Wohnungen und Häuser genug Eis und Kälte „Kiewer Art“ haben. Der Winter kommt..
    .
    .

  10. So langsam gehen die Einkaufs – Alternativen aus. Werbung: Zu viele schwarze bei Lidl, und Aldi, Penny, Rewe machen Werbung mit dieser „Dreck“Queen, dort kaufe ich auch nicht mehr ein…hmmm

    Was kommt als nächstes? Moskau wird das Ost Pendant zu Bielefeld? Moskau gibt es nicht, die Schulatlanten werden dementsprechend geschwärzt!

  11. Kapitaen 1. August 2022 at 18:57

    Einfach nur abartig.

    Man sollte bei Edeka nicht mehr kaufen ! “

    Ganz meine Meinung.

  12. Demnächst bei Edeka politisch korrekt:

    Schweinegulasch anatolischer Art

    Nafri-Bratwurst grob

    Grillpfanne mariniert orientalisch

  13. das sind doch echte schmerzen, wenn man den lügenfunk anschaut. 3sat wetterbericht warnt vor der spanischen hitzefront die heute an der costa brava mit 45grad gemessen wurde und sich richtung deutschland bewegt. fakt ist dass die costa bravo wie immer mittlere 30er gehabt hat. ist halt sommer. und wenn die 30er dann in deutschland ankommen ist immer noch sommer. so what? btw, wie das ein mitforist bereits bemängelt hat. die wetterkarte ist ja nur noch hellrot bis dunkelrot. bin mal gespannt wann das dann alles schwarz ist…..verdammte lügenbande.

  14. Die sind auch ganz dolle pro „wieder“,
    Das aktuelle Angebot Prospekt ist voller
    Regenbogen Fähnchen, pünktlich zum Hamburger CSD am 06.08.
    Einmal auch mit schwarzer Faust, was das wohl bedeuten soll?
    BLM goes CSD?
    Dazu passt auch die Meldung aus Spanien von gestern, immer mehr affenpocken Fälle,
    Sogar die ARD Tages Sau sprach ausnahmsweise die Wahrheit, es stecken sich überwiegend junge schwule Männer durch GV
    an, wahrscheinlich ungeschützt.
    Spanien hat auch die ersten beiden Toten.

  15. .
    .

    Wenn der Westen / USA / NATO / DE weiter so Russland provoziert und uns mit Waffenlieferungen in diesen Ukraine-Krieg rein zieht brauchen wir Deutsche bald kein Gas und Öl mehr.. Dann wird dieser Planet von alleine Millionen Jahre leuchten und strahlen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    „Einst undenkbar“
    .
    UN-Generalsekretär Guterres:
    .
    Atomkrieg „im Bereich des Möglichen“

    .
    UN-Generalsekretär António Guterres schließt die Möglichkeit eines Atomkrieges angesichts der Entwicklungen im Ukraine-Krieg nicht mehr aus. Dass Russland die Abschreckungswaffen der Atommacht in Bereitschaft versetzt habe, sei eine gruselige Entwicklung.
    .
    https://www.pnp.de/nachrichten/politik/UN-Generalsekretaer-Guterres-Atomkrieg-im-Bereich-des-Moeglichen-4260182.html
    .
    .

  16. .
    Ach, wie
    arm* — würde
    meine Großmutter
    auf so ein feiges
    Manöver hin
    sagen. * Im
    Sinne von
    armselig.
    .

  17. In meinem verkorksten Leben war ich gefühlt 10mal im edeka. Netto und so ziehen mit, aber nicht so extrem. Irgendwas muß ich ja essen…

  18. Zu einem derartigen kindischen Gehabe, das offensichtlich doch nicht so ganz ohne Rassismus auskommt, muß man sich nicht äußern. Derlei Idiotien, die im Übrigen mit „Solidarität“ nichts zu tun haben, sondern mit einer Selbstdarstellung von Pharisäern, werden einen Herrn Putin ganz gewiß nicht beeindrucken.

    Aber es sind doch die kleinen Dinge, mit denen man Feindschaft auf Feindschaft häuft. Man schadet damit im Grunde aber nicht den Russen, sondern sich selbst. Der Beifall gerade aus der linksextremen Ecke zeigt schon, wie das zu werten ist. Vielleicht mag so etwas bei Herrn „Pimmelpianist“ Selenskij oder seinem USkrainischen Propaganda-Gehilfen „bedenke“ noch zu Orgasmen führen, aber seriöse Zeitgenossen werden wissen, wie damit umzugehen ist.

  19. …es gab mal einen verschollenen Paris-Dakar-Motorradfahrer, der seine eigene -schön ist es auf der Welt zu sein- gefressen hat um zu überleben. Ist lange her.

  20. EDEKA steht immer auf der richtigen Seite, früher wie heute. Was für ein erbärmlicher opportunistischer Scheißladen.

  21. Wenn es nicht so rassistisch wäre, könnte man über diesen infantilen politischen Aktionismus lachen. Für die, die bei EDEKA noch klar denken können – wenn auch nicht dürfen, sei gesagt. Was hat eine Stadt wie Moskau, die 875 Jahre alt ist, mit den Gräueln von Diktator Putin zu tun? Was hat die große russisch-deutsche Geschichte mit Hitler, Stalin und Putin zu tun? Gar nichts! Diese dunklen Perioden sind ein Fliegenschiss in der Geschichte beider Länder. Ich schlage vor, das Eis nach Katharina der Großen zu benennen.

  22. @ ghazawat 1. August 2022 at 19:01

    Jetzt muss nur noch der Wodka Gorbatschow in Wodka Selinskyi umgetauft werden.

    spätestens jetzt, wo das „Moskauer Eis“ umbenannt wurde, sollten nun aus jedem deutschen Naturkundemuseum die in Sibirien gefundenen Mammutskelette nun auch in . . . “ echt Ukrainische Riesen-Wollelefanten Knochen “ umbenannt werden, oder ersatzweise für den bevorstehenden Kältewinter zum Heizen verbraucht werden

    weiter sollte jedes typisch in russischen Breiten vorkommende Tier in deutschen Zoos, etwa Sibirische Tiger, Amur Leopard, Siberischer Husky in „ukrainische Schneehunde“, „Selenski-Tiger“ und “ Freedom-Leopard“ umbenannt werden

    im Übrigen warte ich nur auf die Info, dass sich alle Straßen in D. mit Russen freundlichen Bezug umbenennen, und dann bei jedem bei dem in seiner Melde-Adresse und in seiner Anschrift z.B. . . . “ Straße der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft “ . . . steht, sich unter Androhung von Strafe von Amtswegen seine Melde-Adresse umzumelden hat, ist es doch mit Geld bei dieser Ummeldung verbunden

  23. .
    .
    Der dt. REICHSTAG wird sicher auch bald umbenannt..
    .
    Dem deutschen Volk .. kommt weg..
    .
    NEU: Dem ukrainischen Volke …

    .
    .
    Die deutschen-feindlichen Altparteien machen eh nichts für das deutsche Volk.. Nur immer alles für Ausländer und fremde Länder.

  24. Meldung:

    Das erste ukrainische Getreideschiff verlässt den Hafen.

    Leider keine Meldung:

    Die Bundesregierung in Deutschland beschlagnahmt das Getreideschiff, damit wenigstens ein Bruchteil der Zinsen für die gelieferten Militärgüter eingezogen werden kann.

    Man versucht mir allerdings ständig klar zu machen, dass das alles nichts kostet und dass die Panzerhaubitzen zu einem Stückpreis von 48 Cent inklusive Reparatur und Wartung geliefert werden. Natürlich frei Haus.

  25. Gortbatschow wollte die Sowjetunion aufrecht erhalten.

    Wer demokratischen Wodka haben möchte, nennt ihn Jelzin.

    Den Demokraten Jelzin, wollten aber die Sowjetanhänger nicht und haben ihn noch, während Gorbatschow dran war, gewaltsam absetzen wollen.

    Maidan in Moskau, wie das Volk aufstand.

    Jelzin hat dann die Sowjets mit Panzern, im Parlament beschießen lassen und aus dem Parlamentsgebäude vertrieben.

    So, populär geworden, haben sie Jelzin, per demokratischer Wahl, an die Macht gebracht.

    Man hat leider, beim Aufräumen, den russischen Geheimdienstes vergessen. Da kam der Putin auf.


  26. Nach Flucht: Putins Ex-Vertrauter Tschubais plötzlich schwer erkrankt

    20220731 20:34

    Der aus Russland geflohene Ex-Vertraute von Wladimir Putin, Anatoli Tschubais, leidet offenbar an einer plötzlichen Nervenerkrankung.
    Einem Medienbericht zufolge wurde der ehemalige Chef von Rusnano in ein europäisches Krankenhaus eingeliefert, berichtet Ksenia Sobtschak in ihrem Telegram-Kanal. Sein Zustand sei instabil.
    „Es wurde ganz plötzlich schlimm, seine Arme und Beine wurden taub“, zitiert das Online-Portal The Insider Sobtschak.
    Ärzte hätten demnach bei Tschubais das Guillain-Barré-Syndrom diagnostiziert.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/nach-flucht-putins-ex-vertrauter-tschubais-pl%C3%B6tzlich-schwer-erkrankt/ar-AA10a3Sy

  27. @Zallaqa 1. August 2022 at 19:48
    Wenn es nicht so rassistisch wäre, könnte man über diesen infantilen politischen Aktionismus lachen. Für die, die bei EDEKA noch klar denken können – wenn auch nicht dürfen, sei gesagt. Was hat eine Stadt wie Moskau, die 875 Jahre alt ist, mit den Gräueln von Diktator Putin zu tun? Was hat die große russisch-deutsche Geschichte mit Hitler, Stalin und Putin zu tun? Gar nichts! Diese dunklen Perioden sind ein Fliegenschiss in der Geschichte beider Länder. Ich schlage vor, das Eis nach Katharina der Großen zu benennen.
    ———————
    Bei Edeka’s brauner Vergangenheit wäre der Name „nach Asowscher Art“ angebracht.

  28. Schau an, noch ein Leckerli für die Kadavergehorsamen, damit die sich bestätigt fühlen und brav kadavergehorsam bleiben.

    Die Dressur wird auch immer primitiver.

  29. .
    .
    Ukraine = dt. Bundesland ????
    .
    Altparteien kümmern sich so gewaltig um die Ukraine .. man könnte meinen die Ukraine gehört zu Deutschland oder ist ein Bundesland von DE…
    .
    Das marode DE hat selber genug Probleme und die Altparteien buttern Mrd. über Mrd. dt. Steuergeld in ein korruptes Land.. Was stimmt hier nicht mehr?
    .

  30. … die bekloppte Dr:in dump jump Völkerrechtler:in – aktuell – auf der Uno-Konferenz in New York; … WIR akzeptieren nicht, wenn das internationale Recht gebrochen wird und ein größerer Nachbar völkerrechtswidrig seinen kleineren Nachbarn überfällt – und das gilt natürlich auch für China.‘ Meine Güte.

  31. Da bekommt Präsident Putin aber jetzt schlaflose Nächte und ganz Rußland ist geschockt über diese zielsichere Sanktionsmaßnahme.Das haut richtig rein!

  32. Waldorf und Statler 1. August 2022 at 19:56

    … Sibirische Tiger… in „Selenski-Tiger“ umbenannt werden…

    🙂 🙂 🙂

  33. Endlich mal etwas Vernünftiges aus Niedersachsen!

    .
    „DIE GRÜNEN UND DIE KOHLE

    Das Scheitern der Energiewende: Kohlekraftwerk Mehrum ist wieder am Netz

    Deutlicher kann ein Scheitern der »Energiewende« nicht sichtbar werden: Das erste Steinkohlekraftwerk liefert seit heute wieder Strom. Im Kohlekraftwerk Mehrum im Landkreis Peine wurde der Kessel wieder angefeuert.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/scheitern-energiewende-kohlekraftwerk-mehrum-wieder-am-netz/

  34. seegurke
    1. August 2022 at 20:27

    „Der Schuß geht,nüchtern betrachtet,leider nach hinten los.“

    In der Ukraine wird die deutsche Demokratie verteidigt und das sollte uns jeden Preis wert sein.

    Präsident Selinskyi ist ein wahrer Demokrat und seine Feinde wissen, dass sie nichts zu lachen haben

  35. Die benehmen sich ja wie Kinder im Sandkasten, die sich um die Sandschippchen streiten oder die Burg eines anderen zerstören: Mit der spiele ich nicht, die hat mir mein Sandschippchen genommen und meine Sandburg zerstört – mit Fuß aufstampfend gebrüllt. Ich verstehe es nicht. Es wird aber sicherlich die meisten Deutschen nicht stören. Die sind sowieso voll verblödet. Ich würde nie und nimmer solch ein Statement auf einer Eisschachtel tolerieren. Moskauer Eis ist eine bestimmte Rezeptur und kein Ort. Als Eishersteller ist man zwar in der Zwickmühle, aber muss man sich denn alles gefallen lassen? Jeden Pups von irgendwelchen durchgeknallten Supermärkten?

  36. Kann es sein dass der bunte Westen furchtbar kindisch ist?
    Wer kindisch ist muß keine Verantwortung übernehmen und macht sich die Welt wie sie ihm gefällt.

    .

  37. Einmal Nasie- immer Nasie !
    Natürlich kann man die Sch.ißfirma systematisch boykottieren.
    Man bekommt dann nur mit der Zeit ein Einkaufsproblem, weil
    irgendwann ALLE diese Lumpenfirmen den Dreck mitmachen!

  38. Hallo bin dafür
    alles muss zerstört werden
    Die Kultur in Deutschland die es nie gegeben hat
    Strassen Namen die jetzt nicht mehr passen
    frieden schaffen ohne Waffen
    wo sind wir gelandet und alle finden es toll…..
    Die Medien ………………..
    wie konnte 1933 passieren so wie heute

  39. wildcard 1. August 2022 at 20:11
    „nach Asowscher Art“

    :mrgreen:

    Oder wie wäre es mit: „Stepan Bandera Art“ …?!
    Es sind doch schon so viele Straßen und Plätze nac diesem Nationalhelden benannt, da wird doch das Herz von allen Ukrainern höher schlagen, wenn Edeka nun noch ein Eis nach diesem Vorbild benennt!
    :mrgreen:

  40. o.g. Eis ist diese Woche bei Edeka
    im Angebot, zumindest in OWL
    bei Marktkauf u. Elli-Märkten.
    1,99€ die Packung.
    ++++++++++++++++++++
    https://t1p.de/g4pcq
    Die Eis-Verpackungen mit der kuriosen Aufschrift soll es aber nur für begrenzte Zeit geben. „Die Benennung ‚Kiewer Art‘ ist nur temporär, langfristig wird das Eis nur noch ‚Ice Snack Sandwich‘ heißen.

    Die Verpackung wird sukzessive ausgetauscht, sodass wir nicht pauschal sagen können, ab wann das Sandwich-Eis mit der neuen Benennung in den Edeka-Märkten verfügbar sein wird.“
    https://de.nachrichten.yahoo.com/wegen-ukraine-krieg-edeka-benennt-eis-um-110526234.html

  41. Ist ja voll die kulturelle Aneignung!
    Schlimmer, als wenn weiße Rassisten Rasterlocken tragen
    (oder Rassisten Neger eine Krawatte tragen oder J.S.Bach spielen) !!!

    EDEKA = RASSISTEN!

    Wo bleiben die Fachkräfte für Entglasung, wenn man sie mal braucht?
    :mrgreen:

  42. „Kolonien: Weißrussland, Kasachstan, Georgien-Südossetien, Moldawien-Transnistrien, Serbien, Dagestan, Ukraine (Donbas, Krim…), Aserbaidschan, Abchasien, Syrien, Ungarn, Im Osten, oberhalb Japans, die Kurilen…

    Serben mucken het befehlsgemäß auf. Schießrie zur Grenze zum Kosowo. Eben Ablenkung. Läuft nicht gut, in der Ukraien für die Putinisten.“
    Serbien muckt nicht auf. Die Aggressionen gehen von albanischer Seite aus. Bekommt man in den deutschen Medien nur nicht mit. Da das Narrativ des bösen Serben aufrechtgehalten werden muss. Ich habe einen serbischen Migrationshintergrund und schaue mir gelegentlich serbische Nachrichten an. Dort wird der ganze Konflikt auch von der anderen Seite gezeigt. Man könnte jetzt natürlich sagen, dass die russophilen Serben nicht objektiv sind. Ja, die Serben stehen aus historischen und kulturellen Gründen den Russen nahe. Nur sind wir den Ukrainern gegenüber nicht feindlich gesinnt. Ganz im Gegensatz zu den Deutschen. Hier nimmt ja die Abneigung gegen die Russen schon pathalogische Züge an. Man sollte sich fragen, woher das kommt. Böse Zungen behaupten, dass es sich genauso verhält, wie während des Krieges im ehemaligen Jugoslawien. Da hat Deutschland noch vor Kriegsbeginn sich solidarisch mit seinen alten Alliierten aus dem II.Weltkrieg gezeigt.

  43. Drohnenpilot 1. August 2022 at 19:13; EDEKA bedeutet doch Ende DEr KArriere.

    bobbycar 1. August 2022 at 19:41; Früher mal öfters, mittlerweile geh ich bloss mehr hin, wenns irgend ein günstiges Angebot gibt, aber nur ausschliesslich dieses. Alles andere ist viel zu teuer.

    hans 1. August 2022 at 20:20; Da wird sich das mrd-Volk China jetzt aber ins Höschen machen, wenn der Gigant an Dummheit Blähbauch oder wie die heisst was nicht akzeptieren will. Es wird ihr aber trotzdem nix anderes übrigbleiben. Verfügen wir überhaupt noch über soviele Waffen auf deutschem Grund um uns gegen einen Überfall aus sagen wir mal Luxemburg oder Liechtenstein erfolgreich zur Wehr setzen zu können.
    In dieser Situation Drohungen gegenüber China auszustossen ist nur mehr lächerlich.

  44. Edeka will nur Werbung für sich machen! Die denken sich sonst nix dabei…

    Wären Lampenschirme aus Christenhaut gerade on woke, sind die auch dabei…

    Von daher, alles Nutten-Konzerne mit Nutten-Inhaber oder Nutten-Aktionären..

  45. OT

    Stadt u. Land Berlin zwar nicht
    zuständig, aber vielleicht klappt
    es auch bald in Hessen, wo Ayleens
    Mörder wohnt. Oder ist BaWü zuständig,
    wo das Opfer lebte, also Freiburg i. Br.?
    Das grün-maoistisch-regierte Ländle wird
    bestimmt auch bald Fake-Frauen zu
    Bio-Frauen sperren.

    Dann braucht der
    angebl. psychischkranke Mörder
    nur noch behaupten, er fühlte sich
    als Frau…

    Happy Haft
    In Berlin dürfen Männer jetzt auch
    ins Frauen-Gefängnis wechseln
    Von Pauline Schwarz | Mo, 1. August 2022

    Als erstes Bundesland fasst Berlin den Beschluss, die Trennungsgesetze in den Vollzugsanstalten aufzuweichen, um die Haftbedingungen für angebliche Transsexuelle zu verbessern. Männer können sich ins Frauengefängnis verlegen lassen…
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/berliner-gefaengnis-wird-trans-freundlich/

    Ayleens Mörder angebl. ein Deutscher.
    (Es gibt auch deutsche Schwerverbrecher.)
    Hier jedoch die erste +++Formulierung,
    die mich aufhorchen läßt:

    Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen
    29-Jährigen mit ➡ deutscher Staatsangehörigkeit
    handeln, der bereits 2007 wegen eines Sexualdelikts
    in ein psychiatrisches Krankenhaus untergebracht
    worden war. Nach zehn Jahren sei er entlassen worden.
    https://www.stern.de/panorama/fall-ayleen-a—tatverdaechtiger-war-wegen-sexualdelikt-in-psychiatrie-32590614.html
    IST DER VERBRECHER NUR EIN PASSDEUTSCHER?

    WESHALB ERFÄHRT DIE ÖFFENTLICHKEIT
    NICHT WENIGSTENS SEINEN VORNAMEN?

    WANN GIBT ES DAS ERSTE FOTO MIT BALKEN?
    HAT ER ETWA DUNKLE HAUT?

  46. „Waffeln Kiewer Art“

    Das ist offensichtlich eine Kodierung für:
    „Alle Ukrainer haben einen an der Waffel“.

    Edeka stellt damit alle Ukrainer unter Generalverdacht!
    PFUI Edeka!

    Stell Dir nur vor, Edeka würde ein ein Produkt vermarkten mit
    Ein an der Waffel, Zigeuner Art!!!
    Oder Ein an der Waffel (Neger, Türke, …) Art.

    Edeka = RASSISTEN!

    Wo bleiben die moralisch höherwertigen Bessermenschen, die bei solchen RASSISTISCHEN Umtrieben mal für moralisch Säuberung und Entglasung sorgen???

    :mrgreen:

  47. OT

    Ayleen sei ein schüchternes, eher zurückhaltendes Mädchen gewesen, welches sich in seiner Freizeit viel um den jüngeren Bruder gekümmert habe, erklärte Arno Englen, Leitender Kriminaldirektor der Polizeidirektion Freiburg.

    TÄTERSCHUTZ
    Der mutmaßliche Täter sei ein 29-Jähriger,
    der die ➡ deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, erläuterte Dieter Inhofer, Leitender Oberstaatsanwalt aus Freiburg. Auf die Frage einer Journalistin, ob der Beschuldigte selbst früher sexuell misshandelt worden sei und
    ➡ ob dessen Eltern ebenfalls
    die deutsche Staatsbürgerschaft besäßen,
    antwortete er: „Es besteht zwar der dringende Tatverdacht gegen den jungen Mann, solange er allerdings nicht rechtskräftig von einem Gericht als Mörder von Ayleen verurteilt wurde, werden wir diesbezüglich keine Auskunft geben.“

    So viel ist zum Täter jedoch bekannt: Der 29-Jährige war zuletzt wohnhaft in Wetzlar und befand sich bis vor wenigen Wochen unter „Führungsaufsicht“, also unter polizeilicher Überwachung. Mit 14 Jahren hatte er versucht, eine 11-Jährige zu vergewaltigen und diese dabei körperlich schwer verletzt. Nach seiner Verhaftung verbrachte er zehn Jahre in einer psychiatrischen Klinik, 2017 folgte seine Entlassung.

    Auf seine Spur brachten die Ermittler nun unzählige Chat- und Internetspuren. Andreas Röhrig, Präsident des Landeskriminalamtes Hessen: „Wir erhielten die Anfrage auf Amtshilfe, haben dann die Wohnung des 29-Jährigen durchsucht.“ Dabei seien mehrere Gegenstände aus dem Besitz von Ayleen aufgefunden worden…
    https://osthessen-news.de/n11698606/ayleens-mutmasslicher-moerder-versuchte-bereits-mit-14-ein-kind-zu-schanden.html

    @ Kahanes Spione, die hier mitlesen:
    Ja, mir ist bekannt, daß es auch biodeutsche
    Perverse u. Schwerbrecher gibt. Aber
    weshalb wird bei o.g. Monster gemauert?

  48. nicht die mama 1. August 2022 at 22:43

    Nebenbei:

    Wenn man mit ukrainischen bzw. russischen Suchworten sucht, werden die Bildergebnisse viel „lustiger“, wie wenn man auf Deutsch sucht.

    Batallion Nachtigall –> ????????? ??????? oder ????????? ?????????

    Batallion Roland –> ???????? ??????

  49. Maria-Bernhardine 1. August 2022 at 22:47

    Aber
    weshalb wird bei o.g. Monster gemauert?

    Weil ein indigener Deutscher kaum nach FFM abhauen würde, um sich zu verstecken, vielleicht?
    😉

  50. @ nicht die mama 1. August 2022 at 22:54

    Mordfall Ayleen

    Viele Medien schreiben,
    ein Deutscher sei als Tatverdächtiger
    festgenommen worden.

    Niemand nennt zumindest seinen Vornamen.

    Keiner zeigt ein verpixeltes Bild
    oder mit schw. Balken.

    Jetzt schreiben wenige Zeitungen,
    er habe die deutsche Staatsbürgerschaft.

    Die Frage einer Journalistin, ob auch die
    Eltern des Beschuldigten die deutsche
    Staatsbürgerschaft haben, will der leitende
    Staatsanwalt von Freiburg nicht beantworten.

    Fazit: Nachtigall ick hör dir trapsen.

    +++++++++++++++++

    Jeder, der nicht weltfremd ist, weiß, daß
    es auch biodeutsche Schwerverbrecher
    gibt. Aber in o.g. Fall stinkt etwas gewaltig.

  51. Ayleens Killer (29) arbeitete als
    ➡ Wachmann bei Sicherheitsdienst
    Eingesperrt, überwacht, therapiert – nichts half!

    Nachdem der +++Deutsche (29) mit 14 Jahren versucht hatte, eine Elfjährige zu vergewaltigen(Anm.: Und das Kind dabei schwer verletzte), kam er in den Maßregelvollzug. In der forensisch-psychiatrischen Klinik werden Straftäter aufgrund einer psychischen Erkrankung, einer Intelligenzminderung oder einer Suchterkrankung behandelt.
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/ayleens-killer-29-arbeitete-als-wachmann-bei-sicherheitsdienst-eingesperrt-ueber-80880398.bild.html

    „Bild“ schreibt immernoch „der Deutsche“.

  52. Bei Edeka gibt es alles einfach 10-20% teurer, was man wo anders billiger bekommt. Die schlagen einfach noch zusätzlich etwas drauf. Teurer = Besser. Besonders schlecht und teuer sind die Weinabteilungen. Die Gemüse- und Obstabteilungen gibt es bei Rewe frischer, und bei Aldi frischer und billiger. Aber mit solchen oben beschriebenen politischen Propaganda-Aktionen versucht man die grün-linke Käuferschaft bei Laune zu halten.

  53. Profitorientierte Wendehälse,wie viele andere auch,aber das ist besonders peinlich,typisch Edeka ,ich kaufe bei dem Verein schon seid Jahren nix mehr

  54. Das ist nicht alles! Unser Edeka Nord Werbezettel ist diese Woche voll mit Regenbogenfähnchen und auf der Ersten Seite Werbung für den CSD am Samstag in Hamburg! Toleranz usw….Was soll dieser Unsinn???

  55. Wir lieben dieses Eis schon seit längerem.
    Sooo lecker!
    Bei uns wird es immer Putin-Eis genannt. 🙂
    Bleibt auch so.
    Ich hatte letztens noch zu der Kassiererin gesagt:“Wie lange das Eis wohl noch so heißen
    darf?“
    Und schwupps! Umbenannt!

  56. Hitler hat Ukrainer zu Ariern gemacht

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/hitler-hat-ukrainer-zu-ariern-gemacht/

    Von Peter Haisenko

    Die Deutschen sind ein seltsames Volk. Auf der einen Seite baden sie sich im Schuldkult, weil es Hitler und den Nationalsozialismus gab und auf der anderen Seite pflegen sie Vorlieben und Erbstücke des Führers.

    Damit meine ich nicht nur die Kirchensteuer oder den Maifeiertag, sondern auch die Liebe zu den Engländern und arischen Brudervölkern.

    Wer „Mein Kampf“ gelesen hat, weiß es. Hitler bewunderte die Engländer und suchte ihre Freundschaft.

    Er hat nie verstanden, dass es seit 1875 das erklärte Ziel der Londoner Regierung ist, das Deutsche Reich zu vernichten; dass es die Engländer waren, die 1914 die zwei bevölkerungsreichsten Staaten Europas gegeneinander hetzten.

    Russland im Jahr 1900: – 132 Millionen, DR – 56 Mio., Großbritannien – 37 Mio., Frankreich – 39 Mio. Zum Vergleich USA – 86 Mio. 1917 taucht erstmals ein Staatsgebilde auf, das Ukraine genannt wird.

    Es war ein Konstrukt des Deutschen Reichs, das gegen das Zarenreich aufgestellt werden sollte, dann aber in die Sowjetunion eingegliedert worden ist. So könnte man sagen, der ukrainisch-russische Konflikt ist eine deutsche Erfindung, die sich bis heute fortsetzt.

    „Hiwis“ werden Arier

    Zu Beginn des Kriegs 1941 gegen die UdSSR wurden slawische Russen zu Untermenschen erklärt, inklusive der Ukrainer. Nach Stalingrad wurde dieser Fehler erkannt und es folgte eine Kehrtwendung.

    Die Führung in Berlin hatte erkannt, dass sie auf die Hilfe der Einwohner der UdSSR angewiesen ist, die Stalin hassten. Es gab dann den Status der „Hiwis“, der Hilfswilligen und eine große Anzahl wurde in die Dienste der Wehrmacht aufgenommen.

    Sie sollten auch Wachdienste in Gefangenenlagern verrichten. Hierbei ist ein genauerer Blick auf Ukrainer angebracht.

    Stepan Bandera hatte die ukrainischen Nationalisten der OUN zusammengeführt und arbeitete eng mit der Wehrmacht zusammen.

    Diese Nationalisten kämpften gegen alles, außer gegen die Wehrmacht. Insbesondere Polen und russischsprachige „Moskali“ wurden ermordet.

    Bandera und seine Banden waren aber auch sehr hilfreich beim Aufspüren und der Ermordung von Juden. Interessant daran ist, dass bis heute ein monumentales Grab für Bandera im Münchner Waldfriedhof gepflegt wird.

    Er hatte nach dem Krieg in Deutschland Aufnahme gefunden, bis er 1959 in München von einem KGB-Agenten ermordet worden ist.

    Warum wurde Bandera nicht in Nürnberg abgeurteilt?

    Bis heute ist ungeklärt, warum dieser Faschist und Judenmörder nach dem Krieg in Deutschland nicht für seine Verbrechen abgeurteilt und eingesperrt worden ist, obwohl ein Ehrenplatz bei den „Nürnberger Prozessen“ für ihn angemessen gewesen wäre. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!!

Comments are closed.