Hunger. Wer hätte noch vor wenigen Monaten gedacht, dass wir in Deutschland, dem Land des Wirtschaftswunders und der Sozialen Marktwirtschaft, plötzlich wieder ein Wort in den Mund nehmen müssen, das aus unserem Vokabular eigentlich getilgt war: HUNGER. Nicht der Kohldampf, den man spürt, wenn man abends vom Bau oder aus dem Büro nach Hause kommt und sich auf ein Schnitzel, ein Käsebrot oder einen Teller Spaghetti Bolognese freut. Kein einfaches Magenknurren, weil die letzte Mahlzeit ein bisschen zu lange her ist. Sondern: Echter Hunger! Beißender Hunger. Hunger, der entsteht, wenn man nichts zu essen hat, weil im Kühlschrank einfach nichts mehr ist, weil man sich Lebensmittel schlichtweg nicht mehr leisten kann. Sie denken, dass das übertrieben ist?

Dann schauen Sie mal bei Ihrer örtlichen Tafel vorbei: So viele Menschen wie nie zuvor suchen bei den Tafeln in Deutschland nach Unterstützung, weil sie sich keine Lebensmittel mehr leisten können. Bereits im Juli zeigte eine Umfrage unter den 962 Einrichtungen im Land: Die Zahl der Bedürftigen ist seit Jahresbeginn um 50 Prozent gestiegen. Um 50 Prozent! Wir steuern direkt auf einen Mangel-Winter zu. Hunger, Kälte, Krankheit.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Da können wir doch nur auf progrediente Klima-Erwärmung hoffen! Wer eine solche sabotieren will, ist stante pede aus dem Verkehr zu ziehen!

  2. Die Ampelregierung katapultiert uns zurück in die Nachkriegsjahre.

    „Links macht arm und unfrei.“

  3. Naja, die Mangelwirtschaft war ja seit jeher ein Merkmal für eine sozialistische Regierung, insofern darf man sich jetzt nicht wundern.

  4. Entweder zahlt man die Miete,
    die Nebenkosten,
    oder kauft sich etwas zu essen,
    und bei vielen,vor allem älteren Menschen,
    die Medikamente,man wird frieren,hungern,seine
    Kleinkinder dick in Decken hüllen,
    und dahinsiechen,man wird ohne Obdach
    aus Wohnungen fliegen,wegen der nicht bezahlbaren
    Nebenkosten,
    und einziehen werden unsere Gäste,
    weil das Land,die Städte und Kommunen,die erhöhten
    Mieten und Nebenkosten bezahlen werden.
    Tja und dann folgt der Aufstand,der nach der Sprengung
    der Pipelines erfolglos verpuffen wird,weil man nun
    nichts mehr ändern kann,zerstört ist zerstört,und es
    wird auch beim besten Willen,kein Gas mehr fliessen,was
    uns retten könnte.
    Tja,und wenn man sich jetzt noch fragt,wer an solchen
    Verhältnissen interessiert ist,wird den Täter finden.
    Die Russen dürften es nicht sein,sie haben schon am Rad gedreht,
    oder Knöpfe gedruckt,sie haben es nicht nötig,und wer bleibt
    jetzt noch,die da hinten, übern großen Teich,oder gar wir,weil
    die Politik den Forderungen der Aufständigen nicht nachkommen kann und will !

  5. Der Reichelt macht ja jetzt via YouTube fette Kohle. Allerdings sind seine Vids sehr eingeschränkt.
    Bei Russland ist er auch auf Linie. Und da spielt die Musik.
    Man kann sich die Verehrung also sparen….

  6. @ Otto E. Ehlers 28. September 2022 at 15:13

    Widerspruch!

    Reichelt ist der Beste den wir in Deutschland haben. Klar hat er ohne den Apparat der BILD schwächen in Teilen der Sendungen aber von der Richtung her ist er einsam auf der Spitze des deutschen Journalismus.

    Meine Meinung, Grüße!
    Peter Blum

  7. Hoffentlich ist ausreichend Sondervermögen vorhanden um die Ansprüche der Menschen aus aller Welt, die man nicht Sozialtouristen nennen darf zu befriedigen.

  8. Peter Blum 28. September 2022 at 15:17

    Nur unter dem Aspekt, der Feind meines Feindes ist mein Freund, macht eine Würdigung von Reichelt Sinn.
    Er greift die Grünen an – das ist alles. Aber wem das reicht….

  9. Das Problem mit der Bunten Republik ist das zu viele Lebenslügen des grünen Establishments (GrüneSPDFDPCDUCSU) gleichzeitig platzen. Der Euro sinkt in einem atemraubenden Tempo, die Sozialkassen sind nicht mehr bezahlbar, die EU frisst gieriger und unersättlicher wie ein Kalb das der Mutter in den Euter beißt, die Zuwanderung bringt nicht den positiven Effekt den man uns hat glauben lassen wollen, die Energiewende ist zu Ende, und die Grippe aus China naja.

    Gleichzeitig fragt der Maschinenraum aus Steuersklaven nach innerer und äußerer Sicherheit, nach günstiger Energie, nach funktionierender Infrastruktur, und nach dem Sinn von Spracheliten und deren Gendergaga. Bei den Meisten ist inzwischen nach dem Ende des Geldes noch eine Menge Monat übrig, Oktoberfest und Skiurlaub werden für 21 Grad Durchschnittstemperatur in der Wohnung abgesagt, und allen wird langsam deutlich das hier in Deutschland das Gesamtbild schief hängt.

    Genau in diese Lücke stößt Reichelt. Er ist in der Lage Probleme die Viele erkennen zu verbalisieren. Das macht er Großartig, und das ist auch sein Alleinstellungsmerkmal im stamm staatstreuen Medienestablishment. Super Typ der Junge!

    Peter Blum

  10. Dann müssen wir Essen klauen gehen, hamstern gehen, so wie die Trümmerfrauen im und nach dem II. WELTKRIEG.

  11. Peter Blum 28. September 2022 at 15:30

    Der Reichelt war ein, wie sagt man „Mietmaul“ des Establishment. Er wurde dann entfernt. Nun muss er seinen Lebensunterhalt auf YouTube verdienen. Und das gelingt ihm.

    Mehr sehe ich da nicht. Er melkt halt nun eine bestimmte Zielgruppe. Jeder Klick bringt bare Münze.
    Ich sehe überhaupt keine Richtung. Was will der Typ eigentlich?

  12. @ Jeanette

    „Dann müssen wir Essen klauen gehen, hamstern gehen, so wie die Trümmerfrauen im und nach dem II. WELTKRIEG.“

    Die Diebstähle in den Supermärkten haben angeblich schon erheblich zugenommen. Bei Lidl unlängst diebstahlgesicherte Steaks gesehen – kennt man sonst nur von teurer Kosmetik und dergleichen.

  13. Peter Blum 28. September 2022 at 15:30

    Mir fällt auch noch dieser Steingart ein. Der macht auch auf Opposition.
    Alles wahre Kämpfer für das Richtige. Solange es sie nichts kostet….

  14. Bei der örtlichen Tafel ist ein Aufnahmestop verhängt worden. Angeblich…lt. einem Zeitungsartikel…wegen den nicht mehr vorhandenen Spendentüten von. z.B. REWE und/oder dass die Discounter etc. nun anders kalkulieren.

    Auf Nachfrage wurde mir allerdings erklärt, die Kapazität der sog. „Tafelausweise“ sei ausgeschöpft. Selbst händeringend gesuchte Ehrenamtliche…die den beantragen können…bekämen diesen nicht mehr. Muss man sich mal reinziehen. Ein berechtiger Deutscher, der auch noch helfen will, kann seine Lebensmittel ja gefälligst im Supermarkt einkaufen.

    Man darf sich daher schon fragen, von wem die Kapazitäten „plötzlich“ oder mal wieder ausgeschöpft sind. Tip! Oma Erna ist es nicht.

    Interessant auch der Auftritt des Dachverbands der Tafeln im Bild. Da weiß man doch schon, wohin die Reise geht.

    Vorher:
    https://www.tafel.de/fileadmin/_processed_/7/f/csm_2019-04-08_009_Dortmunder_Tafel_Lebensmittelausgabe_27944e963f.jpg

    Nachher:
    https://www.tafel.de/fileadmin/_processed_/1/0/csm_2022-09-05_Lebensmittelausgabe_Tafel_5f24237d9d.jpg

  15. Die fette Matrone zum Abgewöhnen und ihre schleimigen Parteikollegen auf dem Bild,erleiden bestimmt keinen Hunger und werden bestimmt auch keine Kälte erfahren

  16. „Niemand sollhungern ohne zu frieren.“
    .
    „Heizung und Essen gab ich für Krieg, das Leben für den Sieg.“

    Embargo gegen Russland, erklärt für Dummies.

    Ich kaufe ein Brot beim Bäcker.
    .
    Ich bezahle das Brot
    .
    Ich nehme das Brot jedoch nicht mit, weil ich den Bäcker nicht leiden kann.
    .
    Danach hungere ich und verfluche den Bäcker.
    .
    Der Bäcker verkauft währenddessen das Brot, das ich schon bezahlt habe, nochmal an einen anderen Kunden.
    .
    Weil ich Hunger habe, verkaufen mir die anderen Kunden dann vor der Bäckerei das (bereits von mir bezahlte) Brot zum dreifachen Preis.

  17. @ Otto E. Ehlers 28. September 2022 at 15:40

    Was er Will? Was er Macht!

    Enthüllungsjournalismus, und wenn Sie seine Sendungen verfolgen sehen Sie das was Sie in den Öffentlich Rechtlichen Sendern sehen MÜSSTEN. Denn eines ist doch unbestritten: Von grünem Wahnsinn bis Islamismus über die Linkslastigkeit der CDU und die Verzweiflung der Steuersklaven die einmal Bürger waren gibt es genug Themen die angesprochen werden sollten, aber nicht werden.

    „Der härteste Gegner von Scheinheiligkeit und Heuchelei“ ist er tatsächlich. Und wenn es im sterbenden Blätterwald der Systemmedien eine erfolgreiche Neugründung in Sachen investigativem Journalismus geben würde wäre doch positiv. Finde ich jedenfalls. Aber wir müssen da nicht einer Meinung sein und ein „Jünger“ des Reichelt bin ich auch nicht. Ich mag lediglich seine Sendung.

    Wie inzwischen fast 200.000 Nutzer der „Du Röhre“ ebenfalls.
    Peter Blum

  18. Die meisten Hartz-4-Empfänger bekommen erheblich mehr Stütze, als sie mit ihrer Qualifikation verdienen würden!

    Das gilt besonders für importierte Zigeuner, Teppichflieger und Neger.

    Die leben also von den Steuern der Leistungsträger in unserer Gesellschaft.

    Die wählen auch bevorzugt Sozen, Linke und Grüne und jammern andauernd nach noch mehr Stütze!

    Denen wünsche ich zumindest etwas Hunger und Kälte, damit sie wieder einen kühlen Kopf bekommen und nicht nur rund um die Uhr schmarotzen und betrügen!

  19. „Dann schauen Sie mal bei Ihrer örtlichen Tafel vorbei: So viele Menschen wie nie zuvor suchen bei den Tafeln in Deutschland nach Unterstützung, weil sie sich keine Lebensmittel mehr leisten können.“

    Das ist korrekt. Allerdings stehen bei den Tafeln immer mehr Asylforderer & Co. an, hinzu kommen die Leute, die man in den USA lange Zeit „White trash“ nannte, bevor es politisch inkorrekt wurde. Der bedürftige deutsche Rentner mit kleiner Rente, den ich liebend gern unterstützen würde, geht doch oftmals lieber Flaschen sammeln oder schränkt sich brutal ein. Aus diesem Grund unterstütze ich keine Tafeln. Die dortige Hilfe trifft nach meinen Beobachtungen eher die Falschen.

  20. Peter Blum 28. September 2022 at 16:01

    Völlig richtig.

    Man kann Reichelt mögen oder nicht und man kann Reichelts Unionsverbundenheit kritisieren oder nicht, aber Reichelt berichtet den Tatsachen entsprechend.

    Die Schlussfolgerungen aus Reichelts Berichten muss halt jeder selber ziehen.

  21. Armes Deutschland
    Ehemalige Patienten Hannoverscher Krankenhäuser bekommen zur Zeit
    Post mit der Bitte um Spenden….

    .
    „?Post aus der Klinik: Krankenhausbetreiber bittet ehemalige Patienten um finanzielle Unterstützung

    Am Anfang ist der Mensch: Auch das Krankenhaus Henriettenstift an der Marienstrasse gehört zum Klinikverbund Diakovere.
    Für Relaxsessel oder neue Therapien: Der Krankenhausbetreiber Diakovere in Hannover hat ehemalige Patienten aufgerufen, den Klinikverbund finanziell zu unterstützen. Das Geld soll laut einem Sprecher für Angebote eingesetzt werden, die über den Standard hinausgehen.

    Susanna Bauch

    28.09.2022, 16:00 Uhr

    Hannover. Am Anfang ist der Mensch – so lautet das Leitmotiv des Klinikverbundes Diakovere mit Henrietten-, Friederiken- und Annastift. Am Ende aber kostet der Mensch auch, jedenfalls der Patient im Krankenhaus. Der medizinische Diakovere-Geschäftsführer Prof. Thomas Kersting hat jetzt Briefe samt vorgedrucktem Überweisungsträger an ehemalige Patientinnen und Patienten versandt – mit der Bitte um eine Spende, um „mehr als die Standardversorgung bieten zu können, neue Wege zu gehen, weiter zu forschen, besser auszubilden und neue Therapien zu entwickeln“……..“

    https://www.haz.de/lokales/hannover/post-von-der-diakovere-in-hannover-ehemalige-patienten-sollen-spenden-4M5L4U5ULNMHFC55I2HEETPHEQ.html

  22. Solange grüne Funktionäre noch genügend Fettzellen zur Verbrennung übrig haben ist alles im grünen Bereich.

  23. Wintersonne 28. September 2022 at 16:30

    Ja, die Tafeln handeln wie der Familienvater, der seinen eigenen Kindern und seinen eigenen alten Eltern das Essen wegnimmt und es Leuten gibt, die ihre eigenen Familienmitglieder nicht mit ihrem Unterhalt belasten wollen.

    So einen Vater nennt man Rabenvater.

  24. Mir wird nur noch schlecht.. wenn ich die fettgefresse Grüne sehe, wird mir auch noch Angst.
    Das stimmt doch so nicht Herr Reichelt. Jeden Abend werden tausende Tonnen von Lebensmittel in Deutschland entsorgt. Vieles davon kommt auch noch aus anderen Kontinenten. Zu Essen ist also genug da, die Leute wissen doch garnicht was Hunger und Durst ist. Mein Onkel sagt immer „erst wenn du aus einer Pfütze tringst hast du Durst.

  25. Derzeit ist noch übertrieben, was Reichelt
    beschreibt, wenn ich all die fetten Leiber
    sehe, die zur Tafel drängeln.

    Von Mangelernährung kann man noch nicht
    sprechen. Es muß Fehlernährung heißen.
    Denn man kann pro Nase u. Tag
    500g Kekse f. 3 Euro essen u. dabei
    fettwerden: 500g Kekse rd. 2750 kcal…

  26. OT
    Razzia bei AfD
    28. September 2022

    Die Berliner Staatsanwaltschaft hat die Bundesgeschäftsstelle der Alternative für Deutschland durchsucht. Es geht angeblich um Ermittlungen zu Ex-Parteichef Meuthen, Rechenschaftsberichte und Wahlkampffinanzierung.

    Seit heute Morgen führt die Berliner Staatsanwaltschaft eine Hausdurchsuchung in den Räumen der Bundesgeschäftsstelle der Alternative für Deutschland durch, ohne dass zuvor eine Anfrage wegen der zu klärenden Sachverhalte an die AfD gerichtet worden wäre…
    https://www.mmnews.de/politik/187932-razzia-bei-afd

  27. Hunger!
    Wie denn das, leben wir doch im besten Deutschland aller Zeiten.
    Im Ernst, die Gurkentruppe der Ampel sowie die Vorgänger unter Mutti Merkel haben den Gang in den Abgrund gut vorbereitet. Sie verfolgen nur die Agenda unser “ guten Freunde “ aus den USA
    Aber wenn der Hunger das Gedärme zerreißt, dann wird die Straße wach und der Pöbel erinnert sich wer das zu verantworten hat. Dann gnade Gott denjenigen welche das zu verantworten haben.

  28. steinpilz 28. September 2022 at 16:59
    Es stimmt, dass viele Lebensmittel entsorgt werden. Entweder sie entsprechen nicht der gewünschten Optik z. B. bei Gemüse ( zu klein, zu rund, fleckig usw.) oder es gibt ein zu grosses Angebot, dann wird viel weggeworfen, um die Preise oben zu halten. Wenn ich mir anschaue, was in Lokalen oder Bierzelten an Essen zurückgeht, dann kann man nicht von Lebensmittelknappheit sprechen. Man müsste doch nur die Portionen kleiner machen, bzw. eine kleinere und eine grössere Menge anbieten.
    Das mit der Haltbarkeit ist auch ein Problem. Man muss keine Lebensmittel entsorgen, nur weil sie nicht mehr so frisch und weich sind (Brot) oder die Haltbarkeit leicht überschritten ist.

  29. Wintersonne 28. September 2022 at 15:43

    Die Diebstähle in den Supermärkten haben angeblich schon erheblich zugenommen. Bei Lidl unlängst diebstahlgesicherte Steaks gesehen – kennt man sonst nur von teurer Kosmetik und dergleichen.

    Das kann ich bestätigen. Als ich es das erstemal – es war Schweine- und Rinderbraten, zwischen 500 und 900g – in der Truhe sah, bin ich fast umgefallen. Weit hat es Deutschland gebracht.

    Ist übrigens vielen aufgefallen:

    https://www.fnp.de/verbraucher/lidl-steaks-diebstahlsicherung-lebensmittel-preise-twitter-supermarkt-discounter-tzt-91721207.html

    *https://www.merkur.de/verbraucher/lidl-diebstahl-sicherung-hackfleisch-etikett-supermarkt-kunden-ztz-91756357.html

    Auch bei Butter!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/video240503311/Steigende-Preise-Discounter-Lidl-fuehrt-Diebstahlsicherung-fuer-Lebensmittel-ein.html

  30. Und die verräterische Regierung, schließt immer noch nicht die Grenzen. Täglich stürmen noch mehr Fresser und Steuergelddiebe, die Grenzen

  31. An steinpilz 16:59

    Das erinnert mich an meine Wehrdienstzeit, die totale Scheiße war.
    Bei einem dieser beschissenen Märsche hatte ich Durst und nichts mehr zu trinken.
    Auf dem Waldweg war eine Pfütze, auf der oben Regenbogenfarben zu sehen waren.
    Eigentlich ein Zeichen, dass da Benzin, o.ä. darauf schwimmt.
    Also bückte ich mich, schob mit dem Finger die obere Schicht beiseite und trank vom „klaren“ Nass.
    Da sagte dann so ein Unteroffizier zu mir: „Mensch hör auf, davon kannst du ja krank werden.“
    Meine Antwort war: „Da werde ich doch lieber krank und leg mich im San-Bereich ins Bett, als dass ich diese dämliche Watschelei hier weiter mitmachen muss.“

  32. Otto E. Ehlers 28. September 2022 at 15:20
    „Er greift die Grünen an – das ist alles. Aber wem das reicht….“
    ——————————–
    Besser als nichts. Außerdem greift er sie ziemlich gekonnt an. Hab‘ ich so gut noch von niemandem gehört.
    Und wieso soll er viel Geld mit Youtube machen? Noch mit einem anderen Kanal?

  33. Zitat:“Sie denken, dass das übertrieben ist?“

    Ja!. Einigen/vielen hier geht es offenbar nicht so und wird es auch nie sein. Das 5 cm T-Bone Steak auf dem Boot/Garten/Balkon grillen geht scheinst immer.

  34. Völliges Unverständnis, wieso hier stellenweise Reichelt an den Pranger gestellt wird. Das erinnert mich arg an die Wertekacke der Gesinnungsjournaille. Für manche gehört er wohl geteert und gefedert? Reichelt macht gute Recherche, benennt Probleme, teilt sie mit, macht journalistische Arbeit wie sie mal war, nachdem ihm das bei Bild unmöglich gemacht wurde. Na und? Soll er doch dran verdienen. Ich verstehe das Problem nicht.

  35. Ich habe offenen Diebstahl im Supermarkt neulich beobachtet: Man gibt dem Kind eine nicht bezahlte Banane zu essen und entledigt sich dann diskret der Schale. Nur eine Kleinigkeit … und ich bin jetzt politisch korrekt: das könnte jeder gewesen sein, auch ein Deutscher – war es aber nicht.

  36. schinkenbraten 28. September 2022 at 17:55

    Sie haben dies….politisch (un)korrekt auch den Mitarbeitern/Ladendetektiv mitgeteilt? 😉

  37. Jeden Tag liest man eine Dummheit nach der anderen, die von unserer Regierungsgurkentruppe gemacht wird, es ist nicht mehr auszuhalten.
    Da ist es richtig entspannend, einen Mann wie Reichelt zu hören, der all das ausspricht, was sich unsereiner dabei so denkt. Es ist doch klar, daß das Establishment, wozu ich auch die Bildzeitung zähle, so jemanden nicht akzeptieren kann. Bitte weiter so, Herr Reichelt!

  38. Krankheit… Hunger…….. Kälte…… diese Angstmacherei kann man nur einer verweichlichten Gesellschaft erzählen. Roger Köppel redet immer von Wohlstandsverwahrlosung. Die meisten Menschen in Deutschland wissen doch garnicht was das ist. Deshalb träümen sie weiter die Schafe……..

  39. Taurus1927 28. September 2022 at 18:00
    @Taurus: schinkenbraten 28. September 2022 at 17:55

    Sie haben dies….politisch (un)korrekt auch den Mitarbeitern/Ladendetektiv mitgeteilt?

    Nein. In diesem Fall war mir das Delikt zu klein, außerdem möchte ich mich mit dieser Personengruppe nicht offen anlegen. Das muß schon mindestens ein Ladendieb im Baumarkt sein (habe der Polizei gemeldet und die haben ihn gefangen), oder eine Autoknackerbande (habe an ungewöhnlicher Stelle ein gestohlenes Auto gefunden und gemeldet, die Diebesbande gleich dazu gemeldet) … ja, das multikulturelle Leben ist nicht langweilig.

  40. Der Präsident des Deutschen Landkreistags, Reinhard Sager (CDU), sieht in den Sozialleistungen einen Anreiz für Flüchtlinge, nach Deutschland zu kommen – auch wenn sie bereits woanders Zuflucht gefunden haben. «Die deutsche Sozialgesetzgebung stellt einen besonderen Anreiz dar, nach Deutschland zu kommen», sagte der Landrat des Kreises Ostholstein Sager den «Kieler Nachrichten» (Mittwoch). Als die Regelung für die ukrainischen Flüchtlinge geschaffen wurde, habe man nicht geahnt, wie lange der Krieg dauern werde und wie viele Menschen tatsächlich zu uns kommen.
    https://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/sager-sozialleistungen-sind-anreiz-fuer-fluechtlinge-18349282.html

    DAS ist alles seit 2015 jedem bekannt.

  41. schinkenbraten 28. September 2022 at 18:23

    Danke für Ihre Antwort.
    Meine Nachfrage sollte nicht iwie „provozierend“ sein. Jeder kann sich gegen diese ganze Sche*ss eben wehren wie er kann.

  42. Wenn man die Figuren betrachtet, die in dieser Ampel ueber wohl und wehe D entscheiden, -vorwiegend Gruene von aussen, innen blutrot, sieht man, warum, was falsch in diesem Land laeuft.
    Ohne Qualifikation, Erfahrung, Beweiss, dass man im Leben etwas auf die Beine gestellt hat sollte niemand eine Chance haben, solche Aemter/Ministerien vorzustehen.
    Wo Statt Kompetenz deren Idiologie ueber ihre Strategie entscheidet, bekommt man solche Ergebnisse, wie sie vermehrt ueberall in D zu sehen sind.
    Allerdings hat der Vorgaenger, der lange Jahre darueber zu entscheiden hatte, wie man an deren Ergebnissen sieht, auch schon nach deren Konzept entschieden, sonst wuerden wir nicht mit beiden Beinen im Sumpf stehen.

  43. Nicht komplett mit „Krankheit, Hunger, Kaelte“
    wenn Sozis regieren gehoert stets Mangel und vor allem UNFREIHEIT dazu, denn sie wollen 1:! ihre Idiologie durchsetzen und schrecken auch vor brutaler Unterdrueckung, Einbuchten, KZ aehnliche Lagerunterbringung mit unbezahlter Zwangsarbeit ein, um Angst, Schrecken – Unterwerfung zu erzwingen, es wird schwierig bei der D Geschichte, diese Massnahmen der Bevoelkerung zu erklaeren, die zumindest skeptisch sind, mehr als je zuvor, allerdings hat ihr Wahlverhalten die Zustaende ermoeglicht, die heutzutage in Buntland ueblich sind.

    Man hat erlebt, wie brutal friedliche Demonstrationen durch Polzeieinsaetze behindert und angegangen wurden, das erinnert an DDR Verhaeltnissen und vorausgehende Verhaeltnisse, ueberall in der Welt.

  44. Wer glaubt, daß sich Herr Reichelt von anderen Lohnschreibern unterscheidet, täuscht sich gewaltig. Er war zumindest mitbeteiligt an der „Hochschreiberei“ von Frau Merkel und hat sich bis heute nicht davon distanziert. Außerdem ignoriert er, wie fast sämtliche MS-Medien, sowie natürlich der Staatsfunk, die einzige echte Opposition (AfD).
    Solange sich da nichts ändert, bleibt alles so wie es ist. AMERIKA FIRST!!!

  45. Allein für diese Negativaussichten gehören die Grünen
    wie im Mittelalter an den Pranger oder so.

    Mit ihrem Weltverbesserungsfimmel quälen sie ein
    ganzes Volk.

    Weg mit ihnen !!!

  46. Mit seiner Kritik an der Landwirtschaftspolitik liegt Reichelt zwar richtig, mit seiner Drohung vor Mangelernährung jedoch nicht.
    Ernähren wir uns so, wie wir es noch von unseren Großmüttern kannten, kommen wir mit wenig Geld gesund durch den Winter: Kartoffeln, Linsen mit Speck, Weißkraut, Selbstgemachte Knödel, Teigwaren und Pfannkuchen u.s.w. Nur ist die Zubereitung aufwendiger und an den Geschmack muss man sich erst wieder gewöhnen, wenn man jahrelang Fertiggerichte mit Geschmacksverstärker und nur Feingemüse gekannt hat.

    Ohne die Inflationsfolgen klein reden zu wollen, aber gesunde Ernährung fängt mit dem Sparzwang vielleicht erst wieder an.

  47. Lieschen m 29.September 2022 at 20:02
    Ich beobachte schon seit vielen Jahren, daß es versäumt wurde, unseren Jungs und Mädchen das Kochen und Backen beizubringen. Ich muß schmunzeln, wenn eine Freundin meiner Tochter mir sagt, daß sie „erst einmal noch schnell eine Pizza kochen muß“. Ich bin auch noch eine vom alten Schlag, ja ich habe sogar seit ca. 2 Jahren mir mein Sauerkraut selbst gemacht, denn hier in Bayern gibt es mehr süßes denn saures Kraut.
    Man wünscht es eigentlich nicht den Heranwachsenden, aber jetzt kommt wahrscheinlich die Zeit, wo das einfache Essen, das hausgemachte Essen das (Über)Leben absichert.

Comments are closed.