Berlin war von 1949 bis 1990 der symbolische Schausplatz des Ost/West-Konflikts.
Berlin war von 1949 bis 1990 der symbolische Schausplatz des Ost/West-Konflikts.

Von WOLFGANG PRABEL* | Vor 1990 mussten sich die Medien und Politiker im „freien“ Westen etwas Mühe geben, um

a) die eigene Bevölkerung von den Vorteilen des Systems und ihres Handelns zu überzeugen,

b) gegenüber dem Osten ein attraktives Schaufenster zu zeigen.

Das war nicht sehr schwierig, weil der Konterpart wirklich krass aus der Steinzeit kam. Diese beiden oben genannten Motivationen demokratische Spielregeln zu befolgen sind mit dem Kollaps der Sowjetunion entfallen. Man konnte seit 1990 an der demokratischen Fassade immer mehr wackeln und ohne Systemkonkurrenz an einer alternativlosen Demokratur basteln. Die Infragestellung des Euro, der Entgrenzung, der Kóronamaßnahmen wurde nicht mehr geduldet. Die Wissenschaft wurde, noch mehr als sie es vordem schon war, zur Magd der Magnateninteressen. Die Parlamente wurden entmachtet. Derzeit bestimmen finstere intransparent finanzierte Terror- und Interessengruppen wohin die Reise geht.

Bis vor einem Jahr leckte Dr. M. dem Putin regelrecht den Hintern und wurde dafür von elitistischen Magazinen als mächtigste Frau des Universums vergöttert. Derzeit wird Putin von denselben Medien als Wladimir der Schreckliche aufgebaut. Das ist insofern inkonsistent, weil die russischen Kriegverbrechen bisher unter den Teppich gekehrt wurden und als „Befreiung“ verklärt. Ich hatte eine Nachbarin, die sich in einem Gebüsch versteckt hatte und zuhören konnte, wie ihre Mutter im Haus von Russen getötet wurde. Die Diskussion darüber war fast 80 Jahre lang tabu. Und jetzt sind die Russen für dieselben Medien plötzlich Kriegsverbrecher. Alles nur reine Zweckpropaganda ohne Landkarte und Kompass.

Demokratisiert sich der Westen wieder oder bleibt er – es handelt sich um einen Hilfsbegriff – faschistoid? Schwer zu sagen: die Entwicklung in Italien zeigt in die eine Richtung, die in Deutschland in die andere. Ein gewisses Gewicht werden die Midtermwahlen in Amerika haben. Verlieren die Kumpels von Rauschgifthändlern und Kinderschändern die Wahlen, könnte die Entdemokratisierung etwas eingebremst werden. Geschichte ist nach vorne offen. Es wird vermutlich nicht zur Restauration der Bonner Republik kommen.

Zum Schluss noch ein paar Beweiszitate für die oben genannten Missstände von zeitgenössischen geifernden Eiferern. Die Taliban sind klassische Liberale dagegen:

„Kein Impfgegner wird wie ein Staatsfeind behandelt. Er darf nur, hoffentlich bald, nicht mehr unter Leute gehen, weil er ein gefährlicher Sozialschädling ist.“ (Rainer Stinner, FDP)

„Zuerst einmal müssen wir eine klare Botschaft an die Ungeimpften senden: Ihr seid jetzt raus aus dem gesellschaftlichen Leben.“ (Tobias Hans, damaliger Ministerpräsident des Saarlandes)

„Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf eine Impfung verzichten. Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen … Der Staat hat schon umstrittenere Sachen durchgepaukt!“ (Nikolaus Blome, Journalist)

„Kein Ungeimpfter mehr im Büro, kein ungeimpfter Fußballspieler mehr auf dem Rasen, kein ungeimpfter Abgeordneter mehr im Bundestag, kein ungeimpfter Student mehr im Hörsaal.“ (Friedrich Merz, heutiger CDU-Vorsitzender)

Derjenige, der diese bösen Blüten gesammelt und daran erinnert hat – Mic de Vries – wurde diese Woche zur Polizei vorgeladen. Das nennt sich in der Berliner Republik Meinungsfreiheit.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Die Menschen werfen sich im Politischen wie auf dem Krankenlager von einer Seite zur andern, in der Meinung besser zu liegen.“ (Geh. Rath v. Goethe zu Kanzler v. Müller am 29.12.1825)


*Im Original veröffentlicht auf prabelsblog.de

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. AMERIKA SANKTIONIEREN!

    -Amerika hat die halbe Welt in Trümmer gelegt.

    -Amerika hat höchstwahrscheinlich unsere beiden Pipelines zerstört, das aus Wut und Rache über Putins kürzliche Annexion des Donbass‘. Den nächsten Tag erfolgte der heimtückische Unterwasser-Terrorakt. Kein anderer kommt dafür in Frage, kein anderer hätte auch Grund dafür.

    -Jetzt, wo wir Öl aus Saudi Arabien beziehen wollen (Bärbock verwies gestern auf alte Verträge mit SAUDI ARABIEN, die man einhalten müsste, dies um die „Menschenrechtler“ zu beschwichtigen), da wollen die Amerikaner Sanktionen über Saudi Arabien verhängen! Die USA behaupten einfach die Saudis „drosseln“ Öl.
    https://www.stern.de/news/saudi-arabien-weist-us-vorwuerfe-wegen-drosselung-von-oelfoerderung-zurueck-32813180.html

    -Im IRAN, der die Russen mit Waffen unterstützt auch reich an Öl ist, wird eine von NGOs inszenierte Revolution vorangetrieben. Der GRÜNE Nouripour hielt gestern als Schreihals vor seinen GRÜNEN auf dem Parteitag in Bonn eine einpeitschende, fanatische Rede, die unwillkürlich in der DYNAMIK an die Goebbels Rede im Reichstag erinnerte. Die GRÜNEN inklusive BÄRBOCK jubelten laut und ekstatisch dazu. So was hat man zuvor noch nicht gesehen. Nouripur widmet die letzten 5 Minuten seiner Rede dafür, um SANKTIONEN GEGEN DEN IRAN zu fordern, Nouripur wörtlich: „Gegen diese Schweine, die Frauen unterdrücken!“

    Ab Minute 18 geht es los:
    https://www.youtube.com/watch?v=pW09bi4i7vU
    Hoffentlich fordert Nouripur auch für die Kopftuchfrauen in Deutschland: KOPFTUCH AB! – Ein Heuchler!! Er kämpft für Frauen in SAUDI ARABIEN und im IRAN. Genau diese Länder, die den Amis jetzt im Wege stehen. Die man sanktionieren will – Es ist jetzt schon so weit, dass die zivil- IRANER hier auf deutschen Straßen dreist Unterstützung für die IRANISCHE REVOLUTION regelrecht EINFORDERN!! Deutschland scheint für alles, was auf der Welt schief läuft, zuständig und verantwortlich zu sein.

    Wenn wir das FRACKING Gas von den Amis nicht abkaufen, dann muss man ihnen durchaus zutrauen, dass sie ganz oder mindestens halb Europa heimtückisch zerstören werden aus Wut und Rache darüber. So heimtückisch wie die Pipelines zerstört wurden, wie die Krimbrücke zerstörte wurde, schlimmstenfalls sind dann unsere ATOMMEILER dran, die von den Satanisten heimtückisch zerstört werden könnten, und derartiger Terrorakt wird dann wieder PUTIN in die SCHUHE geschoben. DAMIT MUSS MAN RECHNEN!!
    Wir können uns jetzt auf einen Terroranschlag nach dem anderen einstellen. (Gestern war bei den Fussball Bayern offenbar eine Bombendrohung).

    USA und die GRÜNEN als ziemlich beste Freunde ziehen an einem Strang!!
    Solche Leute wie Habeck an die Spitze geworfen, die nicht mal die deutsche Sprache beherrschen, Habecks Deutsch , er neulich zugeschaltet zu einer Talkshow: („……FLECHTEN an einem Strang. So heißt es doch oder?“ fragt er verlegen. – Nein, Herr Habeck so heißt es wirklich nicht, so heißt es nur bei den Habecks!)

    Es wird höchste Zeit endlich SANKTIONEN gegen USA
    und seine Satanisten zu verhängen, die vor gar nichts zurückschrecken (siehe Covid und Impfungen), und dies bevor ganz EUROPA in einer ATOMWOLKE versinkt!
    DIESEN LEUTEN ist WIRKLICH ALLES ZUZUTRAUEN!!

  2. Ich, ungeimpft, habe all das hier in Spanien nicht erfahren, habe aber auch nicht allzu laut darüber gesprochen.

  3. Tja, das mit der Meinungsfreiheit ist so eine Sache. Sie dürfen ihre Meinung sogar privat äußern, wenn sie nicht unbedingt auf der Linie der Bundesregierung sind. Die Konsequenzen beginnen bei der Hausdurchsuchung und enden beim Berufsverbot.

    Gleichzeitig werden Sie durch die öffentliche Medien auf subtilste Art und Weise manipuliert.

    Ich denke, Sie haben in den öffentlichen Medien die ausführlichen Diskussionen verfolgt, wieso wir bald wieder durch den Wüstenwind einen Sommer haben.

    Die wenigsten begreifen, wieso die Medien permanent versuchen, Ihnen vorzugaukeln, dass es wärmer ist.

    Was man früher Badewetter nannte, ist heute die Sahara Peitsche.

    Wir haben um 10:30 Uhr 12 Grad und Regen. Natürlich heizen wir.

  4. Ich sehe aktuell folgende PRIORITÄT für Deutschland
    und bitte @PI, dass dies auch schwerpunktmäßig in den Beiträgen sichtbar wird:

    Ziel
    ❗ Verhindern, dass unsere Wirtschaft gegen die Wand gefahren wird.
    Eine Flächenbombadierung unserer ganzen Industrie hätte gleichen Effekt wie das, was DeIndustrialisierungsMinister Habeck aktuell plant.
    Zurück auf Feld 1945.
    NEIN!
    Dazu benötigt es bezahlbare Gasversorgung.
    Es gibt aktuelle KEINE Alternative zu NordStream.
    Also NS2b umgehend in Betrieb nehmen.
    Restliche NS zügig reparieren, damit die in wenigen Monaten wieder Gas liefern, wie 2020. Im Sommer muss die Reserve für den folgenden Winter 2023/24 aufgefüllt werden.
    Andernfalls dann völliger wirtschaftlicher Kollaps von Deutschland.
    Dazu alle Sanktionen beenden, weil Kosten/Nutzen nicht im Verhältnis.

    Bisher ca. 450TWh/a Gas aus Russland.
    Das entspricht der Energie von ca. 40 Atomkraftwerken.
    Diese Energie kann nicht durch 3, auch nicht durch 3+3 KKW ersetzt werden.
    Bei Gasmangel werden viele verzweifelt auf Strom wechseln, was unweigerlich zum Blackout führt.
    Aber Strom (durch Atom und Kohle) brauchen wir extra, insbesondere für weiteren Ausbau von E-Mobilität und E-Heizung (Wärmepumpe).
    Weiterhin 3+3 Atomkraftwerke und alle vorhandenen Kohlekraftwerke in Betrieb nehmen.
    Das Ende-Datum wird
    nicht von Prophetin Gräte, K-Aktivisten KlebeTerroristen, oder grün-schnäbeligen PhysikLeugnern und blut-roten WirtschaftsHassern bestimmt,
    sondern von Technik und Wirtschaft.

    Methoden
    Es muss dringend an Methoden gearbeitet werden, um dies Ziel zu erreichen.
    Es müssen ALLE Register gezogen werden!
    1. Welche parlamentarischen Möglichkeiten gibt es, z.B. CDU+FDP+AfD überstimmen Ampel
    2. Art. 20 GG (Widerstandsrecht) …?!
    3. Demos
    4. …

  5. ghazawat 16. Oktober 2022 at 10:33

    Wir haben um 10:30 Uhr 12 Grad und Regen. Natürlich heizen wir.

    —————————-

    Wo wohnen Sie denn? Am Nordpol? 🙂

  6. Wem ist es schon mal aufgefallen?
    Jedes ÖLREICHE LAND mit BODENSCHÄTZEN das ein Eigenleben führt,
    wird früher oder später von den Amerikanern
    erst SANKTIONIERT, dann BOMBARDIERT!
    Dann ZERTRÜMMERT und BESETZT!

    Es ist jetzt an der Zeit AMERIKA zu SANKTIONIEREN!

  7. Im sog. „Kalten Krieg“ haben die verantwortlichen Politiker, mal abgesehen von einigen schrägen Vögeln, die es immer gab, im Gegensatz zu heute NICHT das Ziel gehabt unser Land bewussst und gezielt an die Wand zu fahren. Man konnte sich darauf konzentrieren die wirklichen Feinde des Staates (RAF) zu bekämpfen.
    Es gab Grenzen, welche nicht überschritten wurden.
    Heute hat sich der Staat den Bürgern zum Feind erklärt durch zunehmende Unfähigkeit selbst die grundsätzlichsten Dinge wie die Gas- und Stromversorgung in den Griff zu bekommen. Selbst in der DDR hieß es „Wir heizen unser Land“ (alter Lausitz-Braunkohle-Spruch). Heute katapultieren wir uns selber ins Mittelalter zurück und rd. 80% – 85 % der Wähler haben Spaß dabei wie z.B. die Niedersachsen-Wahl gezeigt hat oder die aktuellen Wahlumfragen beweisen.
    Zuerst müssen die Russland-Sanktionen weg. Die gingen nach hinten los.

  8. jeanette
    16. Oktober 2022 at 10:40

    „Wo wohnen Sie denn? Am Nordpol? ?“

    Ein leidiges und altbekanntes Problem. In den Schlagzeilen der Wettervorhersage lesen Sie: „in Deutschland sommerliche Temperaturen bis 26 Grad“

    Auch wenn es in ganz Deutschland 18° ist, ist die Aussage „BIS 26 Grad“ völlig korrekt.

    Vielleicht kann man sogar auf einigen Südhängen des Kaiserstuhls tatsächlich am Nachmittag Temperaturen um 25 Grad messen. Aber die Leute glauben tatsächlich, es wird in ganz Deutschland warm und verstehen nicht die riesigen Temperaturunterschiede in Deutschland selber.

    Und dann werden sie gefrämt, dass ein Journalist im Hemdchen am Südhang des Kaiserstuhls steht und davon schwafelt, dass die Klmaerhitzung Deutschland fest im Griff hatte.

    Es ging und geht ausschließlich darum, dass sie freudig und willig die CO2 Prämie bezahlen.

  9. Wie die Leute sich freuten, als BIDEN die Wahl gewann.
    Merkel begrüßte ihn wie einen Heiland, so hieß sie ihn willkommen.

    Wir hier wussten schon, dass es ein Unheilspräsident ist, der uns nur Blut bringen wird.
    So verflucht wie seine Familiengeschichte, so verbreitet er diesen schrecklichen Fluch
    über die gesamte Erde. Ein BLUTPRÄSIDENT und TODBRINGER!

    Mit TRUMP wären uns alle diesen Szenarien erspart geblieben: Corona, die Impfungen, der verrückte Krieg gegen Russland, die Energiekatastrophe und alles was noch in der Pipeline steht…..

    TRUMP war der einzige Präsident, der keinen Krieg verursachte, ein Geschäftsmann, den man jetzt mit allen Mitteln an einer Wiederwahl hindern will. Jetzt holt man die alte CAPITOL Geschichte wieder hervor, um ihm strafrechtlich etwas anzuhängen, so seine Wiederwahl zu verhindern. – Man kann von TRUMP halten was man will, aber heimtückisch irgendwelche Pipelines zu zerstören, das ist gewiss nicht sein Stil. Er ist ein Aufbauer, kein Zerstörer, das ist seine Qualität.

  10. .
    .
    Das Problem auf der Welt/Erde ist…
    .
    das der Westen = Imperialismus sich immer und immer wieder in die inneren Angelegenheiten fremder Länder einmischt und diese übernehmen bzw. beeinflussen will..
    .
    Bei Ablehnug wird dieses Land dann schon mal bombartiert oder wirtschaftlich zerstört.
    .
    Der Westen/DE/EU kann gar nicht anders als immer nur aggressiv aufzutreten und in „Demokratie“-Nichtwillige Länder zu bombardieren anstatt man sie in Ruhe läßt..
    .
    .
    Warum wohl haben die USA solche gewaltige militärische Luft- und Seestreitkräfte..?
    .
    Sie brauchen sie um anderen Ländern zu drohen und in sie einzufallen. Wenn sie diese Militärmacht nicht hätte würde niemand in Europa und Asien mit den US-Schmuddelkindern spielen. Sie wären auf ihren Kontinent alleine und verlassen.
    .
    Die USA sind die Brandtstifter der Neuzeit! Und DE sein Vasall und Knecht!
    .
    Ihnen geht es immer um Rohstoffe, Macht und Gier.. Demokratie-gelabber ist nur Mittel zum Zweck..
    .
    .

  11. ghazawat 16. Oktober 2022 at 10:58

    jeanette
    16. Oktober 2022 at 10:40

    „Wo wohnen Sie denn? Am Nordpol? ?“

    Ein leidiges und altbekanntes Problem. In den Schlagzeilen der Wettervorhersage lesen Sie: „in Deutschland sommerliche Temperaturen bis 26 Grad“

    Auch wenn es in ganz Deutschland 18° ist, ist die Aussage „BIS 26 Grad“ völlig korrekt.

    Vielleicht kann man sogar auf einigen Südhängen des Kaiserstuhls tatsächlich am Nachmittag Temperaturen um 25 Grad messen. Aber die Leute glauben tatsächlich, es wird in ganz Deutschland warm und verstehen nicht die riesigen Temperaturunterschiede in Deutschland selber.

    Und dann werden sie gefrämt, dass ein Journalist im Hemdchen am Südhang des Kaiserstuhls steht und davon schwafelt, dass die Klmaerhitzung Deutschland fest im Griff hatte.

    Es ging und geht ausschließlich darum, dass sie freudig und willig die CO2 Prämie bezahlen.

    ——————————————————

    Das Wetter ist ja in ganz Deutschland unterschiedlich.

    Das ist auch so eine Bauernfängerei.
    Wenn von Abweichungen von 1-2 Grad die Rede ist, das ist gar nicht nachweisbar!

    Mit solchen Hütchenspieler Tricks werden die Leute zum Narren gehalten!
    Einzig um abgezockt werden zu können und dies nach allen Regeln der Kunst!

    Da scheut man sich nicht sogar die biblischen Kühe als Unheilsverursacher zu deklarieren.

    Es tut einem weh mit welchen Mitteln brave und ehrliche Menschen zum Narren gehalten werden, damit man sie gnadenlos ausbluten kann.

    Die GIER, das Schlimmste was der Kapitalismus leider zum Vorschein bringt.

  12. Angela Merkel hat den Bolschewismus nach Deutschland gebracht und ihm mit dem sogenannten Infektionsschutzgesetz quasi zu totalitärer Macht verholfen.

    Hitler hatte sich diese Macht mit dem Ermächtigungsgesetz geholt, indem er bei vermeintlichen Problemen in der inneren Sicherheit durchregieren konnte. Merkel hat diese Lücke im Grundgesetz über die Gesundheit und selbst konstruierte Seuchenlagen gefunden. Was nun von Lauterbach und GRÜNEN totalitären dankbar fortgeführt wird.

    Ein Mensch muss allerdings bis auf die Knochen dreckig und verkommen sein, um so etwas überhaupt zu machen.

    Für Macht und Geld machen diese Leute alles, das ist für mich die Hauptlehre aus Corona und mündet in einer Enttäuschung, über die nach dem Hitlerfaschismus geschaffene BRD, die man nicht mehr in Worte fassen kann.

    Das Böse hat viele Gesichter und Formen, es muss nicht immer wie Hitler aussehen, es kann auch in einer Gestalt mit kaputtem Gebiss und dem Aussehen eines Crack-Junkies daherkommen!

  13. Drohnenpilot 16. Oktober 2022 at 11:09
    .
    .
    Das Problem auf der Welt/Erde ist…
    .
    das der Westen = Imperialismus sich immer und immer wieder in die inneren Angelegenheiten fremder Länder einmischt und diese übernehmen bzw. beeinflussen will..
    .
    Bei Ablehnug wird dieses Land dann schon mal bombartiert oder wirtschaftlich zerstört.
    .
    Der Westen/DE/EU kann gar nicht anders als immer nur aggressiv aufzutreten und in „Demokratie“-Nichtwillige Länder zu bombardieren anstatt man sie in Ruhe läßt..
    .
    .
    Warum wohl haben die USA solche gewaltige militärische Luft- und Seestreitkräfte..?
    .
    Sie brauchen sie um anderen Ländern zu drohen und in sie einzufallen. Wenn sie diese Militärmacht nicht hätte würde niemand in Europa und Asien mit den US-Schmuddelkindern spielen. Sie wären auf ihren Kontinent alleine und verlassen.
    .
    Die USA sind die Brandtstifter der Neuzeit! Und DE sein Vasall und Knecht!
    .
    Ihnen geht es immer um Rohstoffe, Macht und Gier.. Demokratie-gelabber ist nur Mittel zum Zweck..
    ———————————————————–

    Die haben den Vorteil, dass sie noch nie richtig von außen angegriffen wurden.
    Ihre Kriege spielen sich immer außerhalb Amerikas ab.

    Am dem Tag, an dem New York, Washington und Chicago ein Trümmerhaufen wäre, könnte sich das ändern.
    Aber in diese Verlegenheit kommen sie gar nicht.
    Deshalb wird es mit denen immer so weiter gehen.

    Man kann die nur SANKTIONIEREN, ISOLIEREN!
    Hoffentlich bald!
    Man kann Ihnen irgendetwas verweigern, was sie wirklich brauchen.
    Falls es da überhaupt etwas gibt.

  14. .
    .
    Grüne im BLUTRAUSCH….!</b<
    .
    Die Satanssekte … die PädoGrünen
    .
    wollen mehr Waffen…
    .
    wollen mehr Tote..
    .
    wollen mehr Zerstörung…
    .
    wollen mehr Blut sehen..
    .
    Deshalb allen Grünen und Grünenwähler eine Waffen in die Hand drüchken und sofort ab in die korrupte Ukraine an die Front schicken. Sie wollen Waffen, dann sollen sie sie auch selber bedienen und töten..

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bundesparteitag der Grünen:
    .
    Grüne Delegierte fordern mehr Waffen für die Ukraine
    .
    Die Grünen haben auf ihrem Bundesparteitag den Kurs der Parteiführung gestützt: Eine große Mehrheit der Delegierten stimmte für weitere Waffenlieferungen an die Ukraine.
    .
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-10/gruenen-parteitag-waffen-ukraine-krieg-russland
    .
    .
    Warum soll der dt. Steuerzahler ihren Blutrausch bezahlen..?
    .
    Sollen sie es doch selber.. Ach sorry … sie haben ja nichts.. sie werden auch vom dt. Steuerknecht bezahlt … für die Zerstörung unseres Landes..
    .
    .

  15. Der Kampf in der Welt geht um das Überleben der Völker und Rassen in ihrer Art, in ihrem Aussehen, in ihrer von alter Zeit her überkommenen Lebensweise. Sie können sich selbst weiterentwickeln, manches aus der Neuzeit übernehmen, so wie sie selbst es möchten. Ansonsten soll man sie in Ruhe lassen und uns als deutsches Volk auch in Ruhe lassen.

    Dieses Einfach-in-Ruhe-leben-wollen steht für weit über 90% der Menschen auf unserer Erde. Um aber das zu erreichen, denn das kommt nicht von alleine, das wird uns nicht geschenkt, müssen wir zumindest sagen: Wir wollen das Gute, das heißt, wir wollen leben und wir werden dafür kämpfen, daß wir und unsere Kinder leben können.

    In Gefahr und höchster Not, bringt der Mittelweg den Tod. Ein Anbiedern oder Nachgeben gegenüber den sogenannten „Gutmenschen und Multikultifreunden“ wäre genau dieser Mittelweg. Ein Gang durch unseren deutschen Städte zeigt, wohin uns das heute schon gebracht hat, und daß dies nichts Gutes ist.
    Die nächsten Jahre werden zeigen, ob die europäischen Völker als solche überhaupt noch vorhanden sein werden.

  16. Grüne antonia h.(größte Kriegtreiber(in) „niemand will diesen Krieg – alle wollen so schnell
    wie möglich Verhandlungen“
    HÄHHH ??????

  17. … ich meine Deutschland wäre als basisdemokratischer Rechtsstaat, mit direkter Demokratie, in der Außenpolitik neutral aber wehrhaft, zwischen all den shitholes, am besten bedient. Das haben sich die Deutschen über Jahrhunderte ‚verdient‘. Das hat was mit dem Völkerrecht zu tun. Das Deutsche Volk muss es nur wollen.

    Die ‚Kokaine‘ samt Pimmel-Pianisten, sind … frei nach Bismarck; … ’nicht die Knochen eines einzigen pommerschen Grenadiers wert‘. Die deutsche Regierung hat ’nicht eines Richteramtes zu walten, sondern deutsche Politik zu treiben‘.

    … ich kann keinen völkerrechtwidrigen russischen Angriffskrieg auf die Kokaine erkennen, allerdings sollte sich eine Verklärung russischer Politik – ich denke an Deutschland 1953, Ungarn 1956, Prag 1968 oder Afghanistan ’79 –’89 verbieten.

  18. Die EUROPÄISCHE UNION hat nicht das Recht
    Diesen Krieg immer weiter anzukurbeln!

    Die EUROPÄISCHE UNION hat die PFLICHT
    Endlich
    FRIEDENSVERHANDLUNGEN zu FORCIEREN!
    Sonst gar nichts!!

    Es ist vergleichbar mit einer Schulhofrevolte,
    wo der Rektor und die Lehrer einzelne Parteien
    bewaffnen, anstatt die sich Schlagenden und
    Streitenden zu GESPRÄCHEN zu zwingen!

    Es geht darum
    KONFLIKTE zu ENTSCHÄRFEN und nicht gefährlich ANZUFEUERN!

  19. Der Warschauer Pakt ist Geschichte, ebenso die Demarkationslinie, in der sich zwei feindliche Systeme gegenüberstanden, den Finger stets am Abzug. Für diese Zeit hat die NATO, letztlich ebenso wie ihr damaliger Gegenpart, beide durch die Erzeugung eines „Gleichgewichts des Schreckens“ ihre gerechtfertigte Rolle für den Erhalt des Friedens in Europa zu spielen gehabt.

    Mit Ende des Warschauer Paktes, da die Sowjetunion die DDR in die Freiheit entließ, ist dies hinfällig geworden; die NATO hat sich als Verteidigungsbündnis somit selbst überlebt. Seither irrlichtert die NATO als aggressives Kriegsbündnis, das sich zur reinen Erfüllungsgehilfin US-amerikanischer Vormachtinteressen hat degradieren lassen, in der Welt herum. Der erste größere Sündenfall in Europa, an dem, als Teil der rot-grünen Schröder-Regierung, ganz zentral die deutschen Grünen beteiligt waren, „wegen Auschwitz“, wie der damalige Außenminister Fischer schwadronierte, war der völkerrechtswidrige Überfall auf das ehemalige Jugoslawien, in deren Folge das Kosovo abgespalten wurde respektive herbeigebombt worden ist.

    Der Ukraine-Krieg ist letztlich Folge der Auswirkungen – siehe Maidan-Putsch etc. pp. – derselben aggressiven NATO-Politik, die ihren Machtbereich, Im Widerspruch zu erfolgten Absprachen, bis an die Grenzen Rußlands dabei war auszudehnen bzw. aktuell ausgedehnt hat. Es lag auf der Hand, daß Rußland das nicht dulden würde und auch nicht hätte dulden müssen. Wo immer die NATO hinlangt, entsteht Krieg – dasselbe ist über die Grünen zu sagen, deren Pazifismus stets ein geheuchelter gewesen ist, dann nämlich, wenn er sich – so im Rahmen der alten Bundesrepublik – für ihre deutschenfeindliche und bestandsgefährdende Politik einspannen ließ.

    Für mich gibt es keinen Grund oder Rechtfertigung, das mitzumachen.

  20. Achtung: IRONIE

    Re-education:

    The lies they’ve told us
    The democrazy they’ve taught us
    The ruin they’ve brought us …

    [Ironie]

  21. jeanette 16. Oktober 2022 at 11:32

    Was muß die gelitten haben, auch lange vor der Zerstückelung. Ein junges Mädchen zwischen 6 Männern die sie schlagen und vergewaltigen…
    Ich würde sie auf meine Art bestrafen; sie konfrontieren mit ihren schlimmsten Alpträumen und das würde dauern. Und jetzt muß ich schweigen.

  22. @ lorbas 16. Oktober 2022 at 12:03

    Bei Reitschuster habe ich mir wegen seines chronischen Russenbashings und weil er immer wieder Artikel einer Höcke-Hetzerin veröffentlicht bis auf Weiteres Hausverbot auferlegt. Ähnliches gilt für Achgut und Conservo.

  23. @jeanette 16. Oktober 2022 at 11:32
    bobbycar 16. Oktober 2022 at 12:30

    Man sollte die 6 ****** – ich finde für diese widerwärtigen Subjekte in Menschengestalt keine zutreffende Bezeichnung – einen Tag lang mit den Angehörigen des Mädchens in einer Zelle alleine lassen. Mit der Zusicherung der Straffreiheit für die Angehören, egal was sie machen.

  24. Der boese Wolf 16. Oktober 2022 at 12:39

    @jeanette 16. Oktober 2022 at 11:32
    bobbycar 16. Oktober 2022 at 12:30

    Man sollte die
    ———————————-

    Das ist satanisch, bestimmt eine Teufelssekte, die das Mädchen sozusagen „geopfert“ hat.

    Was es mit diesen merkwürdigen Zahlen 1 und 0 auf sich hat, die auf dem Körper des Mädchens weder aufgemalt, noch eingeritzt sein sollen ist auch abartig und unverständlich.

    Ich garantiere Ihnen, wenn man die festnagelt, dann enden die alle in der Psychiatrie!

  25. Erst wenn die Russen in der Regenbogenstadt einmarschieren, ist der Spuk beendet. Die meisten der Deutschen sind doch Saudoof.

  26. @ Der boese Wolf 16. Oktober 2022 at 12:39
    @jeanette 16. Oktober 2022 at 11:32
    bobbycar 16. Oktober 2022 at 12:30

    Man sollte die 6 ****** – ich finde für diese widerwärtigen Subjekte in Menschengestalt keine zutreffende Bezeichnung – einen Tag lang mit den Angehörigen des Mädchens in einer Zelle alleine lassen. Mit der Zusicherung der Straffreiheit für die Angehören, egal was sie machen.
    ————————–
    Keine Zelle, ein gefliester schalldichter Raum mit einem Seziertisch in der Mitte. Die ersten 5 Stunden sind frei, jede weitere Stunde kostet 50 € Vergnügungszuschlag. In der Mitte ein Gully, erleichtert die Reinigung.

  27. Das ist möglich, aber die Disziplinierung erfolgte schon vorher, durch den letzten Krieg. Wer den erlebte und den Aufbau und den Aufschwung und verstand, warum dies geschah und warum gerade Deutsche so anfällig sind, der war diszipliniert, weil er/sie/es nicht wollte, dass sich das wiederholt.

  28. @ hans 16. Oktober 2022 at 12:08

    … ich kann keinen völkerrechtwidrigen russischen Angriffskrieg auf die Kokaine erkennen, allerdings sollte sich eine Verklärung russischer Politik – ich denke an Deutschland 1953, Ungarn 1956, Prag 1968 oder Afghanistan ’79 –’89 verbieten.

    Soweit einverstanden. Bedenken wir aber die Rolle, die die Vereinigten Staaten Afghanistan bezüglich gespielt haben (auch das war ein Krieg, den man nicht hatte „Krieg“ nennen sollen) und damals schon hätten spielen wollen, immerhin im direkten Vorhof der damaligen Sowjetunion, erkennen wir den russischen (sowjetischen) Einmarsch als präventiv, auch wenn er damals völkerrechtswidrig gewesen ist, daran besteht kein Zweifel.

    Mit den stalinistischen Unterdrückungsmaßnahmen in 1957 in Ost-Berlin, 1958 in Prag und 1956 in Budapest hatte das, wenn überhaupt, nur wenig zu tun.

  29. @ Tom62 16. Oktober 2022 at 13:04
    —————————–
    Die stalinistischen Unterdrückungen zu thematisieren, ist wie der Deutsche Schuldkult. Das war die Kommunistische UDSSR, nicht das Russland von Heute.

  30. @ wildcard 16. Oktober 2022 at 13:27 | Tom62 16. Oktober 2022 at 13:04

    Die stalinistischen Unterdrückungen zu thematisieren, ist wie der Deutsche Schuldkult. Das war die Kommunistische UDSSR, nicht das Russland von Heute.

    Danke für die Replik, genauso ist es!

  31. „Bis vor einem Jahr leckte Dr. M. dem Putin regelrecht den Hintern und wurde dafür von elitistischen Magazinen als mächtigste Frau des Universums vergöttert.“
    —————————————————–
    Merkel ist damals nicht ganz so radikal auf Konfrontationskurs zu Putin gegangen wie die Grünen oder die CDU es wollten und ist dafür auch von den Medien scharf kritisiert worden. Gefeiert wurde sie wegen ihrer für Deutschland zerstörerischen Einwanderungs-, Gesellschafts-, EU- und Energiepolitik.
    Die Eskalationsstrategie der USA führt – wie geplant – zu unendlichem Leid: zum Niedergang Europas, zur Zerstörung der Ukraine und wahrscheinlich zum Dritten Weltkrieg.
    Merkels Russlandpolitik – wenn auch immer noch irrational kritisch gegenüber Putin mit absurden Vorwürfen etc. – war so ziemlich das einzige Positive an Merkel.

    “ … weil die russischen Kriegverbrechen bisher unter den Teppich gekehrt wurden und als „Befreiung“ verklärt. Ich hatte eine Nachbarin, die sich in einem Gebüsch versteckt hatte und zuhören konnte, wie ihre Mutter im Haus von Russen getötet wurde. Die Diskussion darüber war fast 80 Jahre lang tabu.“
    ———————————————————————–
    Die Diskussion darüber ist auch heute noch weitgehend tabu.
    Der zweite Weltkrieg liegt jetzt fast 80 Jahre zurück. Die Verbrechen wurden damals von den Soldaten eines kommunistischen Regimes begangen, nicht von Putin. Unter diesen Soldaten waren übrigens auch viele Ukrainer und andere Osteuropäer. Schlimm haben damals auch die Polen gewütet bei der Vertreibung der deutschen Bevölkerung. Am meisten Kinder und Frauen haben aber die USA und Großbritannien getötet mit ihren auf maximale Tötungsrate unter der Zivilbevölkerung optimierten Luftangriffen. Von den Gefangenenlagern der Westalliierten und anderen Verbrechen will ich erst gar nicht reden.

  32. Große Zustimmung bei den Grünen für mehr Waffen an die Ukraine
    Mit überwältigender Mehrheit haben sich die Grünen auf ihrem Bundesparteitag für die Lieferung weiterer Waffen an die Ukraine ausgesprochen. Mehrere Anträge, in denen diese als Abkehr von der pazifistischen Tradition der Partei kritisiert wurden, lehnten die Delegierten ab. Die Ukrainer könnten sich schließlich nicht „mit Sonnenblumen verteidigen“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article241616581/Gruene-stimmen-am-Parteitag-fuer-mehr-Waffen-an-die-Ukraine.html?utm_source=pocket_mylist

  33. ThomasJ 16. Oktober 2022 at 14:06

    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Merkel dem Putin gegenüber politisch oder persönlich irgendwie zuvorkommend gegenübergestanden hat. Im Kopf geblieben ist mir der wohl von Merkel inszenierte Barbusigen-Anschlag („Femen“) damals beim Putin-Besuch und der große Hund beim Antichambrieren Merkels im Kreml. <>

  34. @OStR Peter Roesch
    Merkel hat kein Wort über den Beschuss der Zivilbevölkerung in Donezk etc. verloren, die Unterdrückung der russischsprachigen Bevölkerung in der Ukraine ignoriert, Putin alles zur Last gelegt was ihm diverse US-gesteuerte Organisationen und Personen ohne stichhaltige Beweise vorwurfen, sie hat Sanktionen und fast alle aggressiven Maßnahmen der NATO etc. unterstützt. Sie hat also ihre Befehle ausgeführt, aber sie hat es ohne Eifer getan und teilweise gebremst – z.B. beim Festhalten an einigen für Deutschland wichtigen Wirtschaftsbeziehungen mit Russland oder bei Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt. Im Vergleich zu Bärböck, Röttgen, Merz und Co. war sie in der Russland-Frage das kleinere Übel.

  35. wildcard 16. Oktober 2022 at 13:27
    @ Tom62 16. Oktober 2022 at 13:04
    —————————–
    „Die stalinistischen Unterdrückungen zu thematisieren, ist wie der Deutsche Schuldkult. Das war die Kommunistische UDSSR, nicht das Russland von Heute.“
    ———————-
    Das sagen Sie heute mal den Tataren auf der Krim, ist von Unterdrückung ethnischer Minderheiten der Stalinzeit nicht mehr weit weg.

  36. https://www.haz.de/wissen/klimafreundliche-ernaehrung-wie-geht-das-QNWKIYPT6EFS3MK5QKWBVQDWJM.html

    Bio ist in vielerlei Hinsicht gut für die Umwelt. Das Klima schonen Bio-Lebensmittel aber nach Ansicht von Ernährungswissenschaftler und Buchautor Malte Rubach nicht unbedingt.
    „Die Produktivität der ökologischen Erzeugung ist nicht so hoch wie in der konventionellen Erzeugung“, sagt Rubach. Das liege daran, dass auf Kunstdünger, Kraftfutter und gentechnisch erzeugtes Futter verzichtet werden müsse. „Der Verzicht auf diese Dinge mindert die Produktivität.“ Pro Kilogramm Bio-Lebensmittel ergebe sich dadurch ein höherer CO2-Fußabdruck.

  37. @ hans 16. Oktober 2022 at 12:08
    „… ich kann keinen völkerrechtwidrigen russischen Angriffskrieg auf die Kokaine erkennen, allerdings sollte sich eine Verklärung russischer Politik – ich denke an Deutschland 1953, Ungarn 1956, Prag 1968 oder Afghanistan ’79 –’89 verbieten. “

    Sie haben – sicher ganz zufällig – die ehemalige UdSSR mit dem heutigen Russischen Föderation verwechselt …

  38. Derjenige, der diese bösen Blüten gesammelt und daran erinnert hat – Mic de Vries – wurde diese Woche zur Polizei vorgeladen. Das nennt sich in der Berliner Republik Meinungsfreiheit.
    ———————————————————————-

    Sagt mir gar nichts, ist glatt an mir vorbeigegangen. Hätte jemand nähere Infos?

    Grüße
    Peter Blum

Comments are closed.