Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | Anfang der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts skandierten die Ökosozialisten von gestern, vor allem die damalige Friedensbewegung, den Spruch „Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin“.

Heute, gut 40 Jahre später, stellt Links-Grün nicht nur die Regierung, sondern dominiert offensichtlich sämtliche politischen, gesellschaftlichen und auch wirtschaftlichen Schlüsselpositionen unseres Landes. Der Marsch durch die Institutionen war erkennbar sehr erfolgreich. Doch nicht nur hierzulande.

Es grassiert eine neue Krankheit – und das nicht erst seit gestern

Wenn tatsächlich eine bedrohliche und zutiefst besorgniserregende Pandemie auf unserem Planeten wütet, dann müsste man sie wohl WOVID-22 (Wokeism Virus Disease 2022) nennen. Über die richtige Jahresangabe mögen sich dereinst die Historiker und Politikwissenschaftler streiten.

Die katastrophalen Konsequenzen dieses kultur-marxistisch fundierten Zerstörungswahnsinns – an Demokratie und Nationalstaat, an Gesellschaft und Familie, an kultureller Identität und individueller Eigenverantwortung, dem christlichen Prinzips des Selbsteigentums – sind heute unübersehbar.

Alles dies führte auch zur Gründung der „Alternative für Deutschland“, was der Verfasser dieses Artikels als letzter noch politisch Aktiver der 16 Mit-Gründer der „AfD“ nachweislich konstatieren kann.

Die „AfD“ verstand sich von Anfang an und in erster Linie als Verteidiger unserer schon damals heftig verletzten Demokratie. Trotz der unisono vorgebrachten unhaltbaren und tendenziösen Zuschreibungen der bundesdeutschen politischen Parteien, der Mainstream-Medien, der Stiftungen, der Kirchen und der Verbände. Diese Zuschreibungen und Ausgrenzungen sind letztlich auch nur die Symptome einer WOVID-22 Krankheitsdiagnose unseres demokratischen Körpers.

Wollte man sich als Demokratiebewegung ein passendes Motto geben, dann müsste dieses heute lauten:

 „Stell Dir vor, es wird zensiert, und keiner darf darüber berichten.“

Genau das ist der Status quo in unserem Land. Womit wir allerdings bereits im finalen Krankheitsstadium unserer Demokratie angelangt wären. Es wäre hoch an der Zeit, eine dankbare Formulierung für eine Traueranzeige zu ersinnen.

Noch besser aber wäre es, sich entschieden zu wehren und unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat – und damit unsere Freiheit – radikal zu verteidigen.

Und, wer das für überzogen hält, der möge ins Internet schauen, der schon deutlich bröckelnden, aber immerhin noch wirksamen letzten Bastion der Meinungs- und Publikationsfreiheit. Diese Bastion, die die Wirkstätte der alternativen Medien und der kritischen Denker darstellt.

Spätestens seit Inkrafttreten des NetzDG im Sommer 2017 wird hier zensiert, als ob es bei uns keinen Artikel 5 unseres Grundgesetzes gäbe. Und es spielt überhaupt keine Rolle, ob der Staat selbst zensiert, oder ob diese demokratiezerstörende Aufgabe an Dritte delegiert wurde.

Da werden über Nacht, oft ohne oder nur mit vager Begründung Plattformkonten in ihrer Reichweite reduziert, zeitweise oder endgültig gesperrt. Oder: Anzeigenagenturen, die wesentlichen Einnahmequellen der alternativen Medien, kündigen Verträge. Banken kündigen Konten. Gemeinnützigkeit, als Grundlage der Spendenbereitschaft, wird ohne Anlass aberkannt.

Und man kann hier nicht mehr von „bedauerlichen“ Einzelfällen oder individuellen Missverständnissen sprechen.

Mao Tse-tung als Ideengeber und leuchtendes Vorbild der „woken Kulturkämpfer“

Die allgegenwärtige Treib- und Hetzjagd entwickelt sich augenscheinlich zu einem festen Schema. Mit dem deutlich erkennbaren Willen zur Existenzvernichtung des und der Betroffenen – ganz nach der politischen Maxime, die dem chinesischen Revolutionsführer und Massenmörder Mao Tse-tung zugeschrieben wird: „Bestrafe einen, erziehe hundert.“

Potentiell gefährdet ist heute jeder, der sich dem nach und nach errichteten Meinungsjoch der öko-sozialistisch-grünen Gesinnungsterroristen nicht beugen möchte. Und seine unkonventionelle, der Meinungsdominanz entgegenstehende Meinung offen ausspricht. Die Inhaber der kulturellen Hegemonie zeigen sich hier unerbittlich in ihrer Feindschaft.

Dass die breite Öffentlichkeit in aller Regel hierüber nichts erfährt, ist der erschreckendste Faktor. In der klassischen Medienlandschaft: Nichts. Kein Wort. Bestenfalls hämischer Beifall. Zensur durch „gut verborgene“ oder gleich ganz unterlassene Berichterstattung. Bewusste Sabotage der sogenannten Vierten Gewalt an ihren Informationspflichten zur öffentlichen Meinungsbildung – und damit an unserer Demokratie.

Kritiker, Zweifler und auch Skeptiker sind in einer funktionierenden Demokratie elementarer Bestandteil des Diskurses. Selbst für „Spinner“ oder „Narren“ gilt der unantastbare Schutz der Meinungsfreiheit des Art. 5 GG. Wie gesagt – in einer funktionierenden Demokratie. Nicht mehr der „herrschaftsfreie Diskurs“ ist das Ideal, sondern die „diskursfreie Herrschaft“, um einmal den zeitgeistig woken Laberheini Jürgen Habermas zu zitieren und richtigstellend zu interpretieren.

Von der Demokratie, von der wir uns immer weiter entfernen. Alle Bedrohten rücken heute als sogenannte „Delegitimierer der demokratischen Institutionen“ in den Blick eines immer autoritärer werdenden „Regierungsschutzes“. Verschärfend kommen immer häufiger die staatlichen Aufrufe zur Denunziation der Abgewiesenen und Ausgegrenzten hinzu.

Twitter wird seitens der EU in seiner Existenz bedroht

Im Januar 2021 sah sich die ehemalige Frau Bundeskanzler Merkel – die Bundesschleiferin aller Barrieren nach links – noch genötigt, die herausragende Vormachtstellung globaler Plattformbetreiber im Internet als demokratiegefährdend zu markieren. Anlass war die Sperrung des Twitter-Accounts des ehemaligen amerikanischen Präsidenten Donald Trump.

Nicht einmal zwei Jahre später, nämlich diese Woche, erhält der aufmerksame Beobachter ein schärferes Bild: Jetzt droht die EU selbst, namentlich der französische EU-Kommissar Breton, dem neuen Twitter-Besitzer Musk mit der europaweiten Abschaltung. Der Grund: Twitter hat die Sperre von Trump (und vielen anderen Verfassern unerwünschter Meinungsäußerungen) wieder aufgehoben.

Fast könnte man lachen, wenn man sagt: „Musk bedroht die Demokratie mit uneingeschränkter Meinungsfreiheit.“

„Stell Dir vor, Artikel 5 GG gilt nicht mehr, und Alle nennen es noch immer Demokratie.“

Ja, WOVID-22 (Wokeism Virus Disease 2022) ist eine schreckliche Pandemie, die nahezu alle westlichen „wertebasierten“ Vorzeige-Demokratien bereits befallen hat und man darf gespannt sein, welche Werte dann als Bindeglied zwischen den ehemals abendländischen Zivilisationen wirklich fungieren.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD und war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne erscheint alle zwei Wochen am Samstagabend auf PI-NEWS.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

39 KOMMENTARE

  1. .
    .

    Deutschland ist schon lange KEINE Demokratie mehr!
    .
    DE ist ein gescheiterter Staat!

    .
    Diejenigen aus Altparteien predigen IHRE Demokratie von der NUR sie alleine profitieren und das soll sich nicht ändern. Deshalb wird alles bekämpft und weg gebissen wer sich dagegen stellt. Es geht nur um Zugriff auf die Mrd. Steuertöpfe und Posten..
    .
    Für das dt. Wahlvolk (Stimmvieh) gibt nur Krümmel und für die abgeschirmte Altparteien Polit- Bourgeoisie und ÖRR Fürsten gibt es den leistungslosen Luxus .. bezahlt von Steuergeld..
    .
    Und damit sich die Altparteien Polit- Bourgeoisie und ÖRR Fürsten gut fühlen verballern sie Unmengen an Steuergeld an illegale Asylanten /Ausländer,. .. Geld was ihnen gar nicht gehört.
    ,
    Diese BRD-Regime-“Demokratie§ kann weg. Braucht keiner!
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Abwärtstrend auch im Westen
    .
    Ostdeutsche immer weniger zufrieden mit Demokratie

    .
    Der Frust auf die Politik wächst im Osten – immer mehr Menschen äußern Zweifel an der Demokratie. Die Gründe sind vielfältig: mangelnde soziale Gerechtigkeit, die Corona-Politik und die Reaktion auf den Krieg in der Ukraine. Doch nicht nur im Osten nimmt der Verdruss zu.
    .
    In Ostdeutschland wachsen Zweifel an der Demokratie. Dort sagten in einer Umfrage für den Ostbeauftragten Carsten Schneider nur noch 39 Prozent der Teilnehmer, sie seien zufrieden mit der Demokratie, so wie sie in Deutschland funktioniert – im Vergleich zu 48 Prozent vor zwei Jahren.

    .
    https://www.n-tv.de/politik/Politik-Frust-im-Osten-Unzufriedene-Menschen-aeussern-Zweifel-an-der-Demokratie-article23617861.html
    .
    .

  2. „Die Woken Kulturkämpfer“
    da kann man nur noch gerade heraus lachen.
    Die Bezeichnungen der Verbrecher sind einfach nur
    noch lächerlich.

  3. .
    .
    Keine echte Presse- und Meinungsfreiheit
    .
    Hier zeigt die EU-Diktatur ihre wahre hässliche Fratze der Unfreiheit und Diktatur..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Neues EU-Mediengesetz : Ohne freie Presse

    .
    Die EU-Kommission hat ein „Medienfreiheitsgesetz“ ausgeheckt. Mit der Freiheit der Presse hat es leider wenig zu tun. Ganz im Gegenteil.
    .

    Die Bemühungen der Europäischen Kommission um die Pressefreiheit in der EU sind schon erstaunlich. Sie legt ein Mediengesetz nach dem anderen vor, mit dem Meinungs- und Pressefreiheit geschützt werden sollen, und je mehr es davon gibt, desto weniger bleibt von der Freiheit übrig.
    .
    Das ist der Knackpunkt. Die Kommission sagt, sie wolle die Medien vor dem Staat schützen, und stellt sie unter die Aufsicht des EU-Superstaats. Der – das kennen wir schon aus den anderen Mediengesetzen – gibt den Digitalplattformen das Recht, auch legale Presse zu unterdrücken, hebt die Bedeutung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und seiner „ausreichenden“ Finanzierung hervor, hat aber nicht verstanden, was freie Presse ist und welche Bedeutung sie für die Demokratie hat.
    .

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/eu-schraenkt-pressefreiheit-mit-neuem-mediengesetz-ein-18311147.html

  4. Herr Renner ist bekennendes Gründungsmitglied der AfD. Was glauben Sie, Herr Renner, würde die AfD unter gegenwärtigen Zuständen nochmals als Partei zugelassen werden?
    Dann zu den Wokisten. So weit ich mich erinnere, kam dieser Begriff erstmals durch den damaligen Präsidenten Trump hier in Umlauf. Wieder so ein Stück Erbe aus den USA, das keiner gebraucht hat. Welches wir nichts desto Trotz innig angenommen haben. Wie es sich für Vasallen gehört.
    Was wir jetzt erleben, wird einmal in die Geschichte als Kulturkampf eingehen.
    Es geht um die versuchte Dominanz einer Gesellschaftsschicht über uns. Wir sollen auf Gedeih und Verderb in etwas hineingerissen werden, was uns völlig zuwider ist. Dabei habe ich mich stets als tolerant gesehen. Ich kann mich überhaupt nicht an eine Zeit nach Para. 175 erinnern, wo hier Schwule auf den Strassen nicht sicher waren. Mich haben sie nicht gestört, und die Schwulen haben sehr wohl ein Gespür dafür, wie sie ihre Gleichgesinnten erkennen. Das scheint jetzt nicht mehr auszureichen. Als fände hier ein Genozid an Schwulen statt. Eine komplette Luftnummer ist das. Was wollen die Wokisten also von uns? Ein offenes Bekenntnis zu etwas, was wir nicht sind, wollen und gegen unsere Überzeugung spricht? Glauben die tatsächlich, die könnten uns in dieses Korsett zwingen, und dabei öffentlichen Frieden haben?
    Die Schwulen werden für politische Ziele missbraucht. Es geht doch überhaupt nicht um sie. Es geht auch nicht ums Klima. Es geht nicht um einen Kunstvirus. Es geht auch nicht um Russland.
    Im großen Bild geht es also um Kontrolle, um den Menschen von der Stange.
    UM MENSCHEN AUS DER RETORTE!
    Darauf gibt es nur eine Antwort: WIDERSTAND!
    Die Menschheit wächst ungehemmt wie eine Lawine. Anstatt dieses Problem anzugehen, sollen wir uns einer totalen Kontrolle unterwerfen, damit wir wie crashtest dummies steuerbar sind. Wir sollen herhalten für das Versagen der Ärmsten Staaten, menschenwürdige Bedingungen für ihre Bürger zu schaffen.
    Wie dieser woke Tagesschaukommentator sagte; Wir erzeugen mehr Schadstoffe als ganz Afrika zusammen. Daher ist die Antwort, uns auf afrikanische Zustände herunter zu trimmen.
    Wir sollen nichts mehr haben, werden aber glücklich sein. Man gibt uns, was wir zum Leben brauchen, und wer heute im Berliner Legoland am Drücker sitzt, wird mit seinem clan für alle Zeiten den großen Verteiler spielen, während es für uns heisst Maul Halten und Nachrichten aus dem Mainstream beziehen.
    Das muss so lang und deutlich ausgesprochen werden, denn genau so soll unsere Welt aussehen.
    Wenn wir das jetzt wieder verpennen, gibt es kein Erwachen mehr.

  5. Warnung von Firefox bei Zugriff auf PI:
    „Seite unsicher, Zertifikat von SUCURI abgelaufen“

    Das Phänomen hatte ich schon mal, soeben erneut .
    Bin ich wieder der einzige, der “ auf eigenes Risiko “ hier ist ?
    @ MOD, was ist da los, bittscheen ?

  6. LEUKOZYT 3. Dezember 2022 at 21:49
    Warnung von Firefox bei Zugriff auf PI:
    „Seite unsicher, Zertifikat von SUCURI abgelaufen“

    Das Phänomen hatte ich schon mal, soeben erneut .
    Bin ich wieder der einzige, der “ auf eigenes Risiko “ hier ist ?
    @ MOD, was ist da los, bittscheen ?

    Das ist ein Fehler vom Webseiten- bzw. Server-Admin.

  7. Kommt es eigentlich trotz des Scheiterns der Deutschen Nationalmannschaft zur Versteigerung von Neuers Regenbogenschlüpfer? 🙂

  8. Das_Sanfte_Lamm 3. Dezember 2022 at 22:56
    Das ist ein Fehler vom Webseiten- bzw. Server-Admin.
    ——————————–
    Das ist ein Tracker auf Eurem PC, den Ihr Euch eingefangen habt und der jetzt diesen Blödsinn aufruft. Laßt mal einen Virenscanner drüber laufen.

  9. Ich denke,daß es 80% der Deutschen am Allerwertesten vorbeigeht,
    was hier vor sich geht.
    Sie wollen ihren Fußball,ihr Sissi zu Weihnachten,
    bekommen eine ordentliche Stütze,wenn sie Arbeitslos sind
    oder werden,
    und denen da „Oben“ kommste eh nicht bei.
    Sie setzen sich weisungsgemäß die Masken auf,rennen in kollektiver Panik
    zu Impfstationen,und nehmen die Nebenwirkungen gelassen hin.
    Und Helene Fischer hat sicherlich 20-30 mal mehr User,als
    jede,noch so gut gemachte alternative Seite,die sich der
    Wahrheit verschrieben hat, weil der Erklärbär,der Lügenmedien, ja auch
    behauptet,es sind alles im Kopf verdrehte Querdenker,Covidioten,ect.,die eigentlich
    alle eingesperrt gehören. Sie stören nur den Frieden im Land, und
    oh Graus, wollen diese Verhältnisse abschaffen.
    Also,fast alles perfekt im „Besten Deutschland, was es je gab“.
    Das ist alles verführerisch und vorhersagbar,deshalb können es
    sich diese Politverbrecher auch leisten,so zu handeln,wie sie handeln,
    das kollektive vordenken durch die Lügenmedien und Co. hat Hochkonjunktur,
    neben der Gensuppen Herstellung,aber dann muss man auch
    lange nachdenken ,bis man wieder auf eine Hochkonjuktur stößt.
    Ach ja,aus unerfindlichen Gründen haben alle Bestatter ein verdecktes,
    und verschmitztes Grinsen auf den Lippen,neben den Ärzten,
    die sich ihre nächste,vermietbare Wohnung oder Haus regelrecht
    erspritzt haben, aber dafür zahlt ihr,ich leider auch ,alsbald !

  10. Es geht aber nicht allen schlecht:
    Gesamtkosten für Corona-Warn-App steigen auf 220 Millionen Euro

    Betrieb und Weiterentwicklung treiben die Kosten für die Corona-Warn-App in die Höhe. Die angepeilte Summe für 2022 reicht offenbar nicht aus.
    Aktualisiert am 3. Dezember 2022, 15:55 Uhr

    Quelle: ZEIT ONLINE,

    Die Gesamtkosten für die Corona-Warn-App seien mittlerweile auf einen Wert von mehr als 220 Millionen Euro gestiegen. Das teilte das Bundesgesundheitsministerium der Welt am Sonntag mit.

    Olala, die kohle muss fliessen, für nichts….

  11. eule54 3. Dezember 2022 at 23:12

    Kommt es eigentlich trotz des Scheiterns der Deutschen Nationalmannschaft zur Versteigerung von Neuers Regenbogenschlüpfer? ?
    ——————————————————————–
    …wer will schon einen Regenbogenschlüpfer
    mit braunen Angststreifen ?

  12. Ab heute vertrete ich in in Japan Deutschland allein mit meinem alten deutschen Namen. Es gibt sonst keine besonderen Vertretungen oder Kontakte mehr.

  13. der kleine Prinz
    4. Dezember 2022 at 08:43
    eule54 3. Dezember 2022 at 23:12

    Kommt es eigentlich trotz des Scheiterns der Deutschen Nationalmannschaft zur Versteigerung von Neuers Regenbogenschlüpfer? ?
    ——————————————————————–
    …wer will schon einen Regenbogenschlüpfer
    mit braunen Angststreifen ?
    ++++

    Z. B. Tunten! 🙂

  14. Wenn es keinen Schutz für Minderheiten gibt, sind demokratische Mehrheitsentscheidungen die pure Diktatur!

  15. Europa (derzeit ca. 550 Mio. Einwohner) bekommt bis zum Jahr 2050 950 Millionen Menschen geschenkt:

    Nach ungefähren UNHCR-Prognosen und einer genaueren des Prof. für Militärdemographie, Heinsohn, am NATO Defense College ( Rom ) kommen bis 2050 etwa 950 Millionen Migranten aus Afrika und aus dem Nahen Osten auf Europa zu. Wenn sich ein Drittel davon in Deutschland ansiedelt, verändert das unser Staatsvolk von Grund auf.

    Natürlich werden sich aber nicht nur 1/3, sondern 2/3, 3/4 oder 4/5 davon in Deutschland ansiedeln. Buntland wird also 2050 ca. 900 Mio Einwohner haben, mehr als doppelt so viele wie die USA! Und davon werden vlt. nur noch 30 Mio. indigene weiße Deutsche sein, sofern sie noch nicht geflüchtet sind. Bunt und woke wird es dann nicht mehr sein, denn der Islam verträgt sich ja bekanntlich nicht so gut mit Diversität…

    https://books.google.de/books?id=VTqZDwAAQBAJ&pg=PA175&lpg=PA175&dq=Nach+ungef%C3%A4hren+UNHCR-Prognosen+und+einer+genaueren+des+Prof.+f%C3%BCr+Milit%C3%A4rdemographie,+Heinsohn,+am+NATO+Defense+College+(+Rom+)+kommen+bis+2050+etwa+950+Millionen+Migranten+aus+Afrika+und+aus+dem+Nahen+Osten+auf+Europa+zu.&source=bl&ots=iUUrojHHrL&sig=ACfU3U20XB2xOcoA_ZohcAVqtQE15ZsHuw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjDqs_W2d_7AhVUbPEDHatCDYUQ6AF6BAgEEAM#v=onepage&q=Nach%20ungef%C3%A4hren%20UNHCR-Prognosen%20und%20einer%20genaueren%20des%20Prof.%20f%C3%BCr%20Milit%C3%A4rdemographie%2C%20Heinsohn%2C%20am%20NATO%20Defense%20College%20(%20Rom%20)%20kommen%20bis%202050%20etwa%20950%20Millionen%20Migranten%20aus%20Afrika%20und%20aus%20dem%20Nahen%20Osten%20auf%20Europa%20zu.&f=false

  16. Uban 4. Dezember 2022 at 03:14
    ——-

    Ich hatte diese Meldung seit gestern Nachmittag.
    Heute Vormittag ist es ohne etwas zu machen
    wieder normal gelaufen.

  17. Stell Dir vor Du hast Geld und musst trotzdem verhungern!

    Unser neues Deutschland:
    Finanzamt lässt alle 3 Konten eines Bürgers einfrieren. Er kommt nicht mehr an sein Geld.
    Grund: Steuerberaterin hatte Abgabe-Frist überzogen. Er hatte sogar eine Nachzahlung zu bekommen.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/konten-gesperrt-das-finanzamt-hat-mein-leben-eingefroren-82133392.bild.html

    Also auf der Bank ist das Geld schon lange nicht mehr sicher!
    Ob jetzt wieder die alten Sparstrumpfverstecke von Großmutterzeiten eingeführt werden müssen?
    Der Mann hat nichts mehr zu essen. Er soll sich mal von den Klanmitgliedern zeigen lassen wie man sein Geld vorm Staat schützt. Die hätten ihm vielleicht helfen können. Aber jetzt ist es zu spät!
    Es ist nicht mal seine Schuld!

    BILD:
    „Er sendet die Überweisungsbelege ans Finanzamt. „Ich verwies telefonisch und per Mail darauf, dass ich nichts zu essen habe“, so der 41-Jährige. Doch das Finanzamt bleibt hart. „Der Mitarbeiter sagte nur, es sei nicht seine Schuld.“ Bei der Bank wolle er auch nicht anrufen. Dienst nach Vorschrift.
    „Ich habe mir jedes bisschen Essen lange aufbewahrt, weil ich nie wusste, wann mir jemand wieder Geld leihen kann“, sagt Simon S. „Es ist genug Geld auf meinen Konten, um mein Leben zu bestreiten, aber ich komme einfach nicht dran.““

    So etwas Primitives und Kaltblütiges kann es wohl nur in Deutschland bei den deutschen unmenschlichen und engstirnigen BÜROKRATEN geben!

  18. Ich kann den Ausführungen des von mir sehr geschätzten Herrn Renner nur zustimmen.

    Bei der Analyse der Ursachen kommt bei mir stets die sog. Vierte Gewalt als Haupt-Täter in Betracht.
    Insbesondere die GEZ-Zwangs-Medien, zu 99 % rot-grün bzw. kartellparteienmäßig durchseucht, hat durch einseitige Publikationen und verfälschende Berichte nun jahrzehntelang die Umkrempelung unserer Demokratie begierig unkritisch begleitet und rücksichtslos einseitig gefördert.

    Ich behaupte, dass nur durch die finanzmilliardenstarken GEZ-Zwangs-Medien die Wählerschaft rot-grün gelenkt – ihrer Informationsfreiheit beraubt wurde und wird. Damit sind freie und faire Wahlen unmöglich geworden – demnach ein undemokratisches System entstanden.

    Der politische Feind heißt demnach nicht nur Rot-Grün, sondern primär sind es die GEZ-Propaganda-Institutionen, die mit allen legalen Mitteln zu bekämpfen sind. Und in dem Punkt hat leider die AfD zu wenig getan.

  19. Neunzehnhundertvierundachtzig 3.12. 21:29
    (…) Wenn wir das jetzt wieder verpennen, gibt es kein Erwachen mehr.
    *
    Halt ein Allerletztes – dann im Jenseits!

    Tagesschaukommentar: „Wir erzeugen mehr Schadstoffe als ganz Afrika zusammen.“
    *
    Wie lautete eigentlich der Kommentar vor gut einem Jahr, als auf La Palma eine Vulkan ein Vierteljahr lang Feuer und Rauch – giftige Schadstoffe – in die Atmosphäre schleuderte?
    Die ganze Klima-Hysterie ist ein einziges großes Geschäft.

  20. Neunzehnhundertvierundachtzig 3. Dezember 2022 at 21:29

    (…)
    Was wir jetzt erleben, wird einmal in die Geschichte als Kulturkampf eingehen.
    Es geht um die versuchte Dominanz einer Gesellschaftsschicht über uns. Wir sollen auf Gedeih und Verderb in etwas hineingerissen werden, was uns völlig zuwider ist. Dabei habe ich mich stets als tolerant gesehen. Ich kann mich überhaupt nicht an eine Zeit nach Para. 175 erinnern, wo hier Schwule auf den Strassen nicht sicher waren. Mich haben sie nicht gestört, und die Schwulen haben sehr wohl ein Gespür dafür, wie sie ihre Gleichgesinnten erkennen. Das scheint jetzt nicht mehr auszureichen. Als fände hier ein Genozid an Schwulen statt. Eine komplette Luftnummer ist das. Was wollen die Wokisten also von uns? Ein offenes Bekenntnis zu etwas, was wir nicht sind, wollen und gegen unsere Überzeugung spricht? Glauben die tatsächlich, die könnten uns in dieses Korsett zwingen, und dabei öffentlichen Frieden haben?
    Die Schwulen werden für politische Ziele missbraucht. Es geht doch überhaupt nicht um sie. Es geht auch nicht ums Klima. Es geht nicht um einen Kunstvirus. Es geht auch nicht um Russland.
    Im großen Bild geht es also um Kontrolle, um den Menschen von der Stange.
    UM MENSCHEN AUS DER RETORTE!
    Darauf gibt es nur eine Antwort: WIDERSTAND!
    Die Menschheit wächst ungehemmt wie eine Lawine. Anstatt dieses Problem anzugehen, sollen wir uns einer totalen Kontrolle unterwerfen, damit wir wie crashtest dummies steuerbar sind. Wir sollen herhalten für das Versagen der Ärmsten Staaten, menschenwürdige Bedingungen für ihre Bürger zu schaffen.
    (…)
    ****
    Insgesamt ein guter Kommentar, dem ich weitgehend zustimmen kann.
    Es wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen, völlig überzogen und völlig unnötig. Immer ausufernder und provokanter. Und nicht nur die Schwulen werden für politische Ziele benutzt.
    Minderheiten werden in den Vordergrund geschoben, sind omnipräsent und auch diese dusselige Genderei wird bis zum Anschlag gefördert und beworben.

    Es wäre gar nicht so schwer, das Problem der Überbevölkerung anzugehen. In Afrika könnte man ja mal so langsam aber sicher damit anfangen, statt Werbung für die Flucht vor den hausgemachten Problemen zu machen. Damit ändert man nichts, im Gegenteil! Das allgemein hohe Niveau und die Lebensqualität der Aufnahmeländer wurde und wird weiterhin auf unverantwortliche Art und Weise zerstört. Kein Versagen, keine Dummheit der Verantwortlichen, der Entscheidungsträger!
    Aber wenn die sich nicht mal verrechnet haben. Erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt.

  21. jeanette 4. Dezember 2022 at 11:51; Kenn ich aus eigener Erfahrung zur Genüge. Das ist also keineswegs ein Einzelfall. Hätte er besser bloss GEZ nicht bezahlt.

  22. Wir leben in einer Scheindemokratie, welche immer mehr zur Diktatur umgebaut wird. Die kriminellen Globalisten wollen mit aller Macht verhindern, dass die Wahrheit auf den Tisch kommt, denn damit fällt ihr Great-Reset Plan zusammen. Vielen Dank an Elon Musk, dass er die Meinungsfreiheit bei Twitter wieder hergestellt hat. Wir müssen weiter kämpfen gegen dieses Unrecht.

  23. Die AfD hat jeden Ball, der ihr wie ein Gottesgeschenk vor die Füsse kam, umgehend verspielt, vor allem wohl, um ihren insgeheim CDU-lüsternen Parlamentariern die Wohlversorgung zu sichern.

  24. Die Globalsozialisten um von der Leyen, Schwab und Gates planen Merkels Ziel von der sozialistischen Weltregierung zu vollenden.

    https://youtu.be/PwijBg5rxxI

    Sie wollen uns nun das Reisen in andere Länder verbieten, wenn wir uns den mRNA Brühen verweigern.

    Das sind Satanisten, Transhumanisten und Menschenschänder!

  25. Das alles haben sich die Eltern (Väter und Mütter) des GG nicht vorstellen können. Aber ob sie einen entsprechenden Hebel gefunden hätten? Sie haben wohl den Art. 20 gür ausreichend gehalten.

    Nie wieder Faschismus –

    nie wieder „grööön“.

  26. @ Kulturhistoriker 4. Dezember 2022 at 13:28
    Das alles haben sich die Eltern (Väter und Mütter) des GG nicht vorstellen können. Aber ob sie einen entsprechenden Hebel gefunden hätten? Sie haben wohl den Art. 20 gür ausreichend gehalten.

    Nie wieder Faschismus –

    nie wieder „grööön“.
    —————————–
    Im alten Athen wäre das nicht passiert, dort wären Unsere „Spitzenpolitiker“ schon auf Kommunalebene aussortiert worden. In Unserer „Demokratie“ wurden diese Bräuche leider abgeschafft.

  27. Rechtspopulist 4. Dezember 2022 at 11:14
    Europa (derzeit ca. 550 Mio. Einwohner) bekommt bis zum Jahr 2050 950 Millionen Menschen geschenkt:
    ++++++++++++++++
    Das war nur mit tatkräftiger Unterstützung durch Ungarn möglich, die bis 2050 zu ihren bisherigen 25 absorbierten Flüchtlingen nochmals 25 Stück drauflegen. Den Rest nimmt Deutschland.

  28. @Leuko
    Das Phänomen hatte ich schon mal, soeben erneut .
    Bin ich wieder der einzige, der “ auf eigenes Risiko “ hier ist ?

    Nein ich hatte das auch. Sogar mit drei verschiedenen Browsern.

  29. A. von Steinberg 4. Dezember 2022 at 12:06

    Sagen wir mal so: Ohne das Gleitmittel „Mainstreamjournalism“ sind die politischen Untaten genusowenig möglich wie der Wohnungseinbruch ohne den Schmieresteher. Deshalb sollten auch die zu gegebener Zeit Mitgefangenen ordentlich ihr Fett abbekommen.

  30. @A. von Steinberg 12:06h

    Öffentlich-rechtliches Fernsehen und Rundfunk sind hauptverantwortlich für die seit 25 Jahren verübte Gehirnwäsche der Zuseher und Zuhörer.
    Nicht zu unterschätzen sind aber auch Internet-Portale wie t-online, das sich seit dem Verkauf von der Telekom an die Stroer-Gruppe zu einem kaum noch zu überbietenden Regierungspropaganda-Verbreiter entwickelt hat.

  31. …….“Nicht einmal zwei Jahre später, nämlich diese Woche, erhält der aufmerksame Beobachter ein schärferes Bild: Jetzt droht die EU selbst, namentlich der französische EU-Kommissar Breton, dem neuen Twitter-Besitzer Musk mit der europaweiten Abschaltung. Der Grund: Twitter hat die Sperre von Trump (und vielen anderen Verfassern unerwünschter Meinungsäußerungen) wieder aufgehoben.“

    Ich habe da so eine Wahnvorstellung.
    Musk reagiert auf diese Drohung und schließt sein Werk in Deutschland.
    Demontiert alles und geht zieht um nach Ungarn.
    Wäre mein Wunschtraum.
    Die Gesichter und das Gezeter könnte ich mir gar nicht ausmalen.

  32. Nennen sie ein Land das nicht Diktatorisch regiert wird!!! Die Menschen wissen nicht was Demokratie bedeutet und woher das Wort stammt aber verwendet wird das Wort bei jeder Gelegenheit, nur noch lächerlich!

  33. Kuddeldaddeldu 4. Dezember 2022 at 14:49

    Ich habe da so eine Wahnvorstellung.
    Musk reagiert auf diese Drohung und schließt sein Werk in Deutschland.
    Demontiert alles und geht zieht um nach Ungarn.
    Wäre mein Wunschtraum.
    Die Gesichter und das Gezeter könnte ich mir gar nicht ausmalen.
    ++++++++++++++++++
    Absolut keine Wahnvorstellung. Musk kommt sich vor wie bei einer Reise in einer Zeitmaschine. Als er sein Werk konzipiert hatte, konnte selbst er nicht mit dem Irrsinn des Berliner Legolandes rechnen. Aber, immer wenn man glaubt, es kann nicht mehr schlimmer kommen. …
    Seine Kalkulation für einen Volks-Tesla beinhaltete garantiert nicht den grünen Öko Terror, oder Musk hat nicht das Wahlprogramm der Grünen gelesen.
    Jetzt kommt das Fussvolk der Öko-Terroristen dazu, welches das Autofahren immer unmöglicher machen soll. Wer kauft sich einen Tesla, welcher zum Ziel von Öko Vandalen wird, während die Polizei achselzuckend daneben steht, und das ganze unter „Demonstrationsrecht“ abhakt. Daher klar, Orban kann nicht nur versprechen, sondern verlässlich liefern.

Comments are closed.