Von WOLFGANG HÜBNER | Es herrscht mal wieder einige Aufregung über die Ausschreitungen in vielen Städten an Silvester und während der Neujahrsnacht. Warum eigentlich? Es war doch nichts anderes zu erwarten.

Dass es von Jahr zu Jahr, nur abgemildert von den Corona-Restriktionen der jüngsten Vergangenheit, noch aggressiver, noch krimineller, noch gefährlicher zugeht, kann niemand verwundern. Denn das menschliche Potential dafür wächst mit kräftiger politischer Unterstützung der Berliner Regierung unaufhörlich. Deutschland, dessen Stammbevölkerung infolge Vergreisung und Geburtenarmut rapide schwindet, geht mit raschen Schritten auf eine superbunte 90-Millionen-Bevölkerung zu.

Unter dieser gibt es offenbar immer mehr Menschen, die Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte nicht als segensreich, sondern als bevorzugte Objekte ihrer Verachtung und ihres Destruktionstriebes betrachten. Doch wie sollen sie von einem Staat gestoppt und sanktioniert werden, der die Gründe für diese Entwicklung schon deshalb tabuisieren muss, weil sein Anteil daran viel zu groß ist?

Und wie kann eine sowohl überalterte als auch ängstlich um politisches Wohlverhalten bemühte (Noch-)Mehrheitsgesellschaft wie die deutsche auch nur eine sinnvolle Diskussion um die eskalierende neudeutsche Neujahrsbegrüßung führen, wenn von vornherein gilt: Man kann fast alles sagen, aber muss dann halt auch die sozialen und privaten Folgen tragen?

Zu welch absurden Folgen das führt, ist heute nachzulesen: Die Polizeigewerkschaft fordert ein Böllerverbot! Dem werden die grünen Kriegstreiber, die es etwas weiter östlich noch ganz anders mit Panzerhaubitzen aus deutscher Wertarbeit krachen lassen, gerne zustimmen:

Zum Jahreswechsel zündet die autochthone Klimajugend der „Letzten Generation“ Wunderkerzen an, derweil ganze Polizeikompanien mit der Beschlagnahme von ins Land geschmuggelten Böllern die neudeutsche Begrüßung von 2024 zu verhindern bemüht sind. In Anbetracht solch verlockender Perspektiven möge dieses lästige Jahr 2023 möglichst rasch vorübergehen.


Wolfgang Hübner.
Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

179 KOMMENTARE

  1. Ich bin erstaunt, dass die Polizei vor Krawallmachern davon läuft.

    Ich habe angenommen, dass die Polizei trainiert und bewaffnet ist, damit genau das nicht passiert.

  2. .
    .
    Der Moslem-Terror in unseren deutschen Städten..
    .
    .
    Silvester-Terror/-Krieg in Berlin Neukölln
    .
    Moslem-Quote: 98 Prozent!

    .
    .
    Armbinden-Faeser: „Die Gefahr geht von Rechts und von Rollator-Putschisten aus..“
    .
    Ja nee ist klar!
    .

  3. Und da gibt es tatsächlich noch Idiot*innen die wegen traumatisierten Flüchtlingen einen Böllerverzicht einfordern .

  4. .
    .
    Moslems wollen die gleichen Kriegs-Zustände wie in ihren Ländern..
    .
    „aus denen sie angeblich geflohen sind“

    .
    Den dt. Altparteien GEFÄLLT DAS!
    .
    .

  5. Ich habe einige Videos mit Einsätzen gesehen. In keinem konnte ich sehen, daß irgendein erkennbar ausländischer Randalierer einen Knüppel auf den Schädel bekommen hat oder sonstwie ausgebremst worden ist, etwa durch Festnahme.

  6. … ‚BRD‘-Polizei hat gar nicht die Absicht ‚Neudeutsche‘ zur Raison zu bringen. Faesers Gejammer ist pure Heuchelei. Gemeinsam werden diese Figuren ihre Wut nun an Freiheit, Einigkeit und Recht fordernde Demokraten auslassen. Mich ekelt vor dieser ‚BRD‘.

  7. Und wieder spricht keiner die wahren Ursachen an, auch der Polizei Sprecher Berlin
    Nennt die bekannte Personengruppe nicht.
    Schon vor ein paar Tagen gab es bei WO
    Einen ähnlichen Artikel,
    Die Leserkommentare waren im Gegensatz zum WO Artikel ganz klar, zu 90 Prozent wie hier bei Pi.

  8. Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das
    bereits in jeder Stadt und jedem Dorf in Deutschland seine Lager
    aufgeschlagen hat.
    Deutschland wird marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd
    und mordend durch unsere Städte ziehen, Städte werden brennen und sich die aus
    ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

  9. Wann werden endlich die Rettungskräfte bewaffnet?

    Aber was würde es nützen? Unsere Polizei trägt ihre Waffen ja auch eher zur Dekoration.

    Aber gegen friedkiche Demonstranten werden Wasserwerfer eingestzt . . .

  10. War das nicht ein Video aus dem Bürgerkrieg in Beirut, Mitte der 70er bis in die 90er? Noch werden „nur“ mit Silvesterraketen und Böller geschossen! Ach ich vergaß, wir freuen uns doch alle auf die Veränderungen Deutschlands.

  11. Da regt sich bei mir nicht ein Funken Mitleid mit den Einsatzkräften.

    Wer in 2021 und 2022 „mutig „mit Tränengas, Schlagstöcken und wasserwerfern gegen friedliche Demonstranten und Spaziergänger vorgeht und sich vor den ins land geholten „schutzsuchen Gästen“ in die Hosen macht, dem geschieht das recht.
    Es muß noch wahrscheinlich noch schlimmer kommen, dass der ein oder andere Bulle mal sein bisschen Hirn einschaltet, sofern es nicht schon völlig weggeboostert ist.

    ========================================
    WO ist OBERST KLEIN wenn man ihn mal braucht..?
    .
    Wer kennt OBERST KLEIN noch?

    @ Drohnenpilot 02.01.2023, 12.11

    meinen Sie denn feigen Kriegsverbrecher, der die Einheimischen in AFG hat wegbomben lassen, obwohl selbst die kriegsgeilen Amis über Funk mitgeteilt haben, dass der LKW feststeckt ?

  12. Wie kürzlich bekannt wurde , gibt es u.a in Berlin Rekrutierungsbüros der „letzten Generation“ wo die Klimakleber mittels Arbeitsvertrag und monatlichem Gehalt eingestellt werden. Es würde mich nicht wundern wenn die Randalierer von Silvester ebenfalls angeheuert wurden. Den Grünen kommen die Angriffe von Silvester jedenfalls gerade recht , wo man jetzt endlich eine dumme Ausrede hat um das Böllern zu verbieten. Dass es sich bei den Übeltätern mal wieder überwiegend um Migranten handelte die man jetzt eigentlich hochkant aus dem Land schmeißen müsste , ist dabei Nebensache ! Da bestraft man lieber Millionen Bürger die mit Raketen und Böllern ganz friedlich gefeiert haben. Es wundert einen bei dieser Logik, dass nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt nicht das LKW fahren verboten wurde .

  13. FAESER fordert KNAST für PYRO-TÄTER!
    Aber die erwischt sie nie!

    Die erwischt man nur wenn die POLIZEI auf sie schiesst!
    Aber das darf sie ja nicht!

    Die POLIZEI muss die Herren TÄTER sogar noch mit Herr Von und ZU anreden,
    für die korrekte Ansprache sorgen. Dafür wird sie eigens in die MAULKORBSCHULE geschickt.
    Die Herren CLAN MITGLIEDER dürfen auch nicht mehr so angesprochen und genannt werden.
    Unsere KRONJUWELEN dürfen sie klauen, aber wir müssen schweigen!!

    Wo gibt es so etwas?
    NUR IM FAESER REGENBOGEN-LAND!

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/silvester-schande-in-berlin-faeser-fordert-knast-fuer-pyro-idioten-82414844.bild.html
    Video eines Augenzeugen zeigt, wie die angegriffene POLIZEI vor den TÄTERN FLÜCHTET,
    um ihr LEBEN LÄUFT.
    Die hauen immer überall ab!! Zur allgemeinen Belustigung und Bestätigung der Chaoten!

    Besser schickt man die POLIZEI auf die
    SCHIESS-SCHULE
    Wo sie lernen ohne Wenn und Aber im Dunkeln auf Kapuzenmänner zu schießen, auf die Beine zu zielen, notfalls auch höher.
    Sonst wird das nichts!

    SEHT EUCH MAL DAS VIDEO AN WIE DIE POLIZEI RENNT UND ABHAUT
    UM IHR LEBEN RENNT!
    Normalerweise müsste es umgekehrt sein.

  14. „Ich habe angenommen, dass die Polizei trainiert und bewaffnet ist, damit genau das nicht passiert.“

    Die Hosenscheißer sind trainiert kleine Kinder vom Schlitten zu schubsen und alte Leute nieder zu knüppeln.
    Deutsche Bullen wurden eben schon vor langer Zeit enteiert.

  15. Ein VOLK, das den WOHLSTAND ABLEHNT,
    sich in Geiz und Minimalismus ereifert,
    Jahrtausende alte Nahrungsmittel
    wie Fleisch und Fisch verpönt
    der zerstört alles was
    unsere Vorfahren
    IM WIRTSCHAFTSWUNDER erschaffen haben.
    Der zerstörte unsere Leben!

  16. .
    .

    Verstehe ich nicht! 😉
    .
    Ich verstehe nicht warum Ungarn und die andere VISEGRAD-Staaten noch immer keine Moslems und Balkanesen haben wollen..
    .
    Armbinden-Faeser erklären sie mir das mal bitte .. und warum ist der dämliche infantile Westen so scharf auf Millionen aggressive Moslems…
    .
    .

  17. Deutschland wurde zerfressen,
    so wie ein Tier, das man arglos
    mit Bakterien irgendwo liegen ließ,
    um das sich keiner mehr kümmert.

    So endet DEUTSCHLAND!
    wie diese KATZEN hier in einem MESSIE HAUS
    Katzenbesitzer ein Rentner kam schwer krank ins Krankenhaus!

    Siehe Link oben um 12:18

  18. Das, was wir kennen, wird letztendlich verschwinden … der bereits merkbare Verlust kultureller Identität als auch der stets steigende Anteil fremdländischer Gewalttäter sind -wohl nicht nur mE- eindeutige Zeichen einer kollabierenden Gesellschaft, welche früher oder später von einer Stärkeren übernommen wird. Der nächste Schritt dieser Transformation dürfte jedenfalls -der sich freilich über Jahre hinziehende- Rückbau öffentlicher Dienste sein … dann allerdings geht »der Tanz« richtig los. Und zu den Leuten, die sich dagegenstemmen … nun, auf den ersten Blick mag es da beispielhalber überaus erstaunlich gewesen sein, mit welcher Vehemenz der Staat gegen die »rüstigen Senioren« vorging … oder wurde uns nur nicht alles mitgeteilt … besorgte der Koch etwa neben bekanntem Wohnmobil + Messerblock noch brandneue Hochleistungskugellager -frisch aus den US vermutlich – für die Rollkommandos … na dann, ok. Wie gesagt, auf den ersten Blick scheint der enorme Aufwand, das harsche Vorgehen gegen solche Leute -wie agil sie nun immer auch sein mögen- natürlich völlig absurd … außer man betrachtet es von einer anderen Seite: dann kann man durchaus annehmen, das sich die politischen Eliten uA. mit solchen Aktionen der zukünftig neuen herrschenden Kaste bereits empfiehlt – sich sozusagen »lieb Kind macht«.

  19. Jaja, diese rächten Chaoten,
    Frau Fäser machts richtig,sie
    konzentriert sich auf die Krawallmacher.
    Die AfD muss verboten werden !

  20. Und wenn es nachts immer mehr Messertote und Vergewaltigte und Erschlagene und Erschossene gibt
    dann fordert die POLIZEIGewerkschaft halt ein nächtliches Ausgehverbot.

    Probeläufe hatten wir im Lock Down ja schon zu genüge!

  21. .
    .

    Kriegsgebiete!
    .
    Russland hat seine Ukraine
    .
    Deutschland hat Berlin-Neukölln und andere dt. Städte!

    .
    .

  22. Mit den Böllern das passt denen sowieso nicht.

    Die ganzen einsamen Hundehalter und die TIERSCHUTZVEREINE bilden schon eine Lobby!

  23. In der „Berichterstattung“ um die Probleme, Angriffe und Gewalt in der Silvesternacht wird um den riesigen Rosa Elefanten der mitten im Raum steht, herumgetanzt.

  24. Drohnenpilot 2. Januar 2023 at 12:11
    ALLES schön MULTI-BUNT und BLUTIG!
    .( … )

    WO ist OBERST KLEIN wenn man ihn mal braucht..?
    .
    Wer kennt OBERST KLEIN noch?
    ————————————————
    Ich. Aber der wurde ja auch anschließend niedergemacht.
    .

  25. Hier nochmal alles „am Stück“:

    Ein VOLK, das den WOHLSTAND ABLEHNT,
    sich in Geiz und Minimalismus ereifert,
    Jahrtausende alte Nahrungsmittel
    wie Fleisch und Fisch verpönt
    der zerstört alles was
    unsere Vorfahren
    IM WIRTSCHAFTSWUNDER erschaffen haben.
    Dazu noch Hunderte von FREMDKULTUREN ansiedeln,
    die sich untereinander selbst NICHT GRÜN sind,
    Der zerstörte unsere Leben!

    Deutschland wurde zerfressen,
    so wie ein Tier, das man arglos
    mit Un-Ge-Ziefer irgendwo liegen ließ,
    um das sich keiner mehr kümmert.

    So endet DEUTSCHLAND!
    wie diese KATZEN hier in einem MESSIE HAUS
    Katzenbesitzer ein Rentner kam schwer krank ins Krankenhaus!

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/ingolstadt-3-katzen-verhungern-in-messie-wohnung-82411642.bild.html

    Das Wort Un-Ge-Ziefer darf man nicht benutzen auch nicht für Messie Häuser

  26. .
    .
    Deutsche Panzer nach Berlin-Neukölln!
    .
    Das dämliche BRD-Regime schickt die letzten noch funktionierenden Schützenpanzer ins Baltikum oder in die korrupte Ukraine, obwohl wir sie im multi-kriminellen Drecksloch Berlin viel dringender bräuchten..
    .
    Irgendwas stimmt hier nicht mehr!
    .
    .

  27. Drohnenpilot
    2. Januar 2023 at 12:42

    .
    .
    „Deutsche Panzer nach Berlin-Neukölln!“

    Davon halte ich überhaupt nichts. Die Panzer werden kampflos an die Chaoten übergeben und der Kommandant erklärt extra noch, wie man die Maschinenkanone bedient.

    Danach zieht er sich stolz woke, divers und black lives matter zurück.

  28. Alles Lügen und Fake news….

    Bin gestern gleich los Sport machen.
    Aus einer Gruppe flog auf einmal ein Böller in meine Richtung. Ca 3 Meter vor dem Rad ging er hoch.
    Mittlerweile ist das Piepsen weg aber eine Seite ist immer noch dumpf.
    Die Gruppe rannte weg in verschiedene Richtungen ich hörte noch sowas wie „Yallah“. Was ich sehen konnte hatte nen „dunklen Teint“….
    Paar Stunden zuvor ne Bekannte nach Hause gebracht, die ärmste wohnte im Hotspot der Feierlichkeiten.
    Der Anblick war einfach nur verstörend….
    Selten so schlecht ins Jahr gekommen.

  29. Liebe Berliner,

    Ihr habt euch Lxxse in den Pelz setzen lassen, jetzt bitte nicht wundern wenn es juckt.

    p-town

  30. Drohnenpilot 2. Januar 2023 at 12:55
    .
    .
    .
    Die drei gefährlichsten Städte Deutschlands
    .
    Platz 1 der gefährlichsten Städte Deutschlands: BERLIN
    ————————

    Also

    Platz 1 BERLIN

    Platz 2 FRANKFURT am MAIN

    Platz 3 HANNOVER

    Da wird sich Marie–Belen ja freuen,
    hatte sie doch schon seit langem einen heimlichen Verdacht.

  31. https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.neujahrsputz-im-rems-murr-kreis-saeckeweise-silvestermuell-entsorgt.9e72302d-3e8e-4357-8155-b1247b46812e.html
    Jugendliche Muslime entsorgen Säckeweise Silvestermüll
    Baden-Württemberg. Während die meisten am Neujahrstag noch schliefen, haben in Waiblingen, Winnenden und Schorndorf Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde die Reste der Silvesterknallerei beseitigt. Die Gemeinschaft gilt einerseits eher als liberal und offen, andererseits als wertkonservativ, auch was die Rolle der Frauen betrifft.

    Immerhin ein Anfang, weiter so!

  32. Faeser beklagt sich scheinheilig weil sie es sich mit Polizei und Rettungskräften nicht ganz verderben kann, ein GdP-Gewerkschafter druckst und stammelt heute morgen auf ntv rum, die Berliner aber auch Hannovereraner wählen R-R-G bzw. einen türkischen Bürgermeister. Da muß man sich über nichts mehr wundern.
    Was sollen Kameras auf Rettungsfahrzeugen bringen wenn die Täter vermummt sind und außerdem bricht die Beweisführung spätesten vor Gericht zusammen wenn es dann überhaupt im Prozeß dazu kommt.

    Und nun soll ein Böllerverbot die Lösung sein? Die „Berliner“ beschaffen sich dann eben ihre Knaller aus dem benachbarten Polen. Und Lambrecht hält eine wirre Ansprache über den Konflikt in der Ukrainer mit dem Hintergrund von krachenden Raketen. Det‘ is Berlin. Die alle wollen es ausdrücklich so!
    Warum sperrt die Polizei Neukölln oder Garbsen-Gaza nicht einfach weiträumig ab, fordert die Leute auf deutsch, türkisch und arabisch nicht auf, einfach zuhause zu bleiben und wer dann noch draußen rumläuft für den geht’s dann richtig ab.
    Aber die Polizei darf nicht aufgrund ihrer Struktur mit politisch-weisungsgebundenen Führungskräften und das Streifenhörnchen sieht nur zu daß er da irgendwie heil rauskommt.
    Libanon, Paris und Brüssel: Jetzt auch bei uns!

  33. .
    .
    Surreales DE
    .
    Jahreswechsel mit Beethoven und Bach gegen Moslem-Terror..

    .
    Die Polit-Bourgeoisie, Wirtschafts“eliten“ und Noch-Mittelstand.. sitzen zum Jahreswechsel in Konzerten und hören Beethoven und Bach und draußen auf den deutschen Straßen tobt der Moslem-Terror..
    .
    Das ist wie auf der Titanic..
    .
    Das Orchester spielte bis zum Untergang.
    .

  34. Es gab Angriffe auf Polizei und Rettungskräfte. Noch schreien Politiker nach härteren Strafen. Doch daraus wird nichts. Ratet mal warum. Die Täter stehen unter besonderem Schutz und dürfen praktisch alles. Natürlich sind harte Strafen nicht alles, denn man könnte den Strafrahmen voll nutzen. Es ist ja alles vorhanden.

  35. ICH FORDERE EIN ABSOLUTES FEUERWERKVERBOT FÜR AFRIKANER; ARABER; SOWIE ALLE MUSELMANEN BANDEN: ICH LASS MIR DEN SPAß NICHT VON DIESEN STRAßENKÖTERN VERBIETEN, MAN KANN BEI DIESER BALLEREI DIE EIGENEN GEGENMAßNAHMEN GUT VERDECKEN:

  36. gonger 2. Januar 2023 at 13:15

    Faeser beklagt sich scheinheilig weil sie es sich mit Polizei und Rettungskräften nicht ganz verderben kann, ein GdP-Gewerkschafter druckst und stammelt heute morgen auf ntv rum, die Berliner aber auch Hannovereraner wählen R-R-G bzw. einen türkischen Bürgermeister. Da muß man sich über nichts mehr wundern.
    Was sollen Kameras auf Rettungsfahrzeugen bringen wenn die Täter vermummt sind und außerdem bricht die Beweisführung spätesten vor Gericht zusammen wenn es dann überhaupt im Prozeß dazu kommt.

    Und nun soll ein Böllerverbot die Lösung sein? Die „Berliner“ beschaffen sich dann eben ihre Knaller aus dem benachbarten Polen. Und Lambrecht hält eine wirre Ansprache über den Konflikt in der Ukrainer mit dem Hintergrund von krachenden Raketen.

    —————————————–

    Die hat einfach Angst und nicht ohne Grund.
    Heute noch ist die POLIZEI zum Ziel geworden,
    morgen kann es schon FAESER und Konsorten selbst betreffen.

    Und die andere einen wirren Auftritt im Vogelscheuchen Look
    ist wirklich das Letzte.
    Die ganze Welt schüttelt den Kopf.

    Kein Wunder dass wir beim Grand Prix Eurovision nie eine Stimme bekommen.

  37. passend zum Thema . . . . damit man sich das vor Augen hält,

    Berlin-Neukölln, Silvesternacht 2022/23 Fremdländer und Passdeutsche Asylanten greifen einen Rettungswagen im Einsatz an, schmeißen Gegenstände etwa Steine ( ? ) in den offenen Wagen in dem jedermanns hilfsbedürftige Angehörige liegen könnte, die linksrotgrünveganverschwulte Politik meint die Böller seien das Problem und gehören verboten! … siehe 0.29 Min. Netzfund Video vom 01.01.2023 … klick !

    Mir soll man nochmal was von der Gefahr von Reichsbürgern erzählen

  38. Da könnte man sagen: Willkommen im neu eröffneten Gaza-Streifen.
    Eine gute Antwort auf Böller, die nach Personen geworfen werden: M18 Claymore und Ruh is.
    Bloß man kommt nicht so leicht dran.

  39. Wir brauchen kein Böllerverbot, sondern ein Orientalenverbot.
    Alle diese ungebetenen Dauergäste müssen zurück in deren angestammten Habitate zurück zu ihren Sippen.

  40. Es bleibt dabei: Die größten Feinde der Deutschen sind selber welche. Um es mit Bismarck zu sagen: Wer sein Land und Volk abstreift wie einen alten Rock, ist natürlich alles andere als ein Deutscher!

  41. Dass der Politisch-Mediale Komplex nun meint, sich ob der Silvester-Krawalle nun verwundert die Äuglein reiben zu müssen, ist der Gipfelpunkt der Heuchelei.

    DAS ist die neue Realität in Nancydeutschland! Nicht irgendwelche loriotesken Herren in Tweed-Anzügen, die wehmütig von Preußens Glanz und Kaisers Gloria träumen.

    Bizarrer Höhepunkt: Katniss Everblöd Lambrecht, die mit wirrem Haar und wirren Blick als Spotttölpel sich durch die mit Sprengfallen gespickte Hungerspiele-Arena des Kapitols vorkämpft!

  42. Ich hoffe doch, Herr Höcke arbeitet als designierter Remigrationsminister bereits an Konzepten, wie etwa 10-15 Mio. Belastungsexistenzen aus Deutschland abgeschoben werden können!?

  43. Auch ein paar Tage vor Neujahr wurde ein Mehrfamilienhaus in Essen-Steele von weiblichen Trio mit ernsthaften Absichten begrüsst.
    Typischerweise wurde von der Polizei sowie der BILDon ein paar „gewichtige Anhaltspunkte“ für die öffentl. Fahndung veröffentlicht „damit man wenigstens weiss mit wem man es „nicht zu tun hat“.
    Bei der geheimen „Senioren- Reichsbürger Fahndung“ mit 3000 Polizisten wusste jeder in den Medien bereits 4 Wochen vorher namentlich und mit genauer Adresse ,sogar ex Parteiangehörend,ect. mit wem man es zu tun hat. Aber dies ist natürlich etwas gaaaaaanz anders, meint N. Faeser und KOnsorten.
    In obiger Anlegenheit sucht nun BILD per Fahndungsfoto nach dem Trio. Nach diesem ist es „unglaublich schwer zu identifizieren“ aus welchem Personenkreis dieses Trio stammt. Ich rate mal sag es aber nicht. Die Polizei und BILD weiss es sicherlich genau sagt es aber auch nicht. Kein Wunder so ist es in Deutschland Absurdistan, ohnehin bald nichts mehr zu holen. Ach doch die teuren Diesel Kfz fahren demnächst dank der Grünen demnächst in >der Ukraine oder Pakistan oder Bangla Desch auf deren Autobahnen spazieren. Aber dies ist nochmals ein anderes Thema.

    Bild Headline 29.12.22
    EINBRECHER-TRIO IN ESSEN GEFILMT
    Polizei fahndet nach dicken, kräftigen Frauen
    Die Essener Polizei fahndet jetzt mit Bildern einer Überwachungskamera nach einem verbrecherischen Frauen-Trio, dessen Tat sich bereits am 26. September 2022 ereignet hatte.

    Gegen 11.45 Uhr tauchten die noch Unbekannten vor einem Mehrfamilienhaus in Essen-Steele auf, dann drangen sie dort in eine Wohnung ein und klauten laut Ermittlern Schmuck und Bargeld. Nach eineinhalb Stunden verließen sie das Wohnhaus, machten Beute im vierstelligen Eurobereich.

    Die „Neudeutsch“ Drillinge werden wie folgt beschrieben:
    (………)
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/essen-polizei-fahndet-nach-drei-dicken-kraeftigen-einbrecher-frauen-82388806.bild.html?dicbo=v2-792955d746f9c436f344a0ef90c68a50&cid=kooperation.article.outbrain.desktop.AR_4.bild

    Na dann, viel Spass Polizei und Co. vielleicht klappts doch noch mit der Identifikation im neuen Jahr.

  44. Nur mal angenommen, die Renter-Gang, auch Reichbürger genannt, hätte tatsächlich in Bundestag gestürmt und mitsammt Gehstöcke und Armbrust die Macht und die Regierungsgewalt an sich genommen. Die Gesetze wären sofort geändert worden. Die Flugzeuge wäre voll von ausreisepflichtigen Ausländern mit one Way Ticket nach Hause und Einreiseverbot auf Lebzeit. Die Grenzen würden wieder gesichert werden. Die Asylante,Flüchtlinge und Glücksritter bekämmen Essensgutscheine statt Geld und müssten gemeinnützige Arbeiten verrichten, wo man sehen könnte, ob diese denn überhaupt arbeiten wollen. Die Überweisungen an die Ukraine würde gestoppt werden,ebenso die Millliarden an Kindergeld ins Ausland. Wer freiwillig das Land verlässt, bekommt einen Bonus, welcher in seinem Land ausgezahlt wird, um sich da eine Existenz aufzubauen. Die Mieten in den Ballungsgebieten würdern sinken, weil die Karawane weitergezogen ist. Die GEZ wird sofort gestoppt und die ÖR werden von Privatsendern geschluckt und massiv verschlankt. Die Verfehlungen der Politiker in den letzten Jahren wird vor einem internationalen, unabhängigen Tribunal sorgfältig aufgearbeitet. Der ganze Klüngel und die Verfilzungen kommen an die Öffentlichkeit. Das EU Parlament wird aufgelöst. Milliarden von Schmiergeldern werden konfessziert und letzendlich-Putin wird rehabilitierrt und Selenzkij kommt ins Gulag. Wir hätten friedlich Silvester feiern können, weil “ die jungen Männer “ mit packen beschäftigt gewesen wären.

  45. Tja, nachdem es „rassistisch“ ist, die Defizite der eingewanderten und autochthon-linken Kulturfremden zu erwähnen und ein Kulturfremdenverbot in Betracht zu ziehen, nimmt man auch die Zivilisierten in die Haftung und verarmt das Leben aller Leute in der Demokratischen Republik Buntschland.

    Das ist nochnichtmal Sippen- oder Völkerhaft, das ist noch schlimmer, nämlich falsche Schuldzuweisung.

    Und wenn die Kulturfremden dann noch anfangen, die Nächte noch mehr zu missbrauchen, und das werden sie, wird die Regierung Ausgangssperren „diskutieren“ und einführen. Und Meldestellen und Bewegungstracker und was die bunte und multikültürelle Überwachungswelt sonst noch so zu bieten hat.

  46. ghazawat
    2. Januar 2023 at 11:52
    Ich bin erstaunt, dass die Polizei vor Krawallmachern davon läuft.

    Ich habe angenommen, dass die Polizei trainiert und bewaffnet ist, damit genau das nicht passiert.
    ——
    Bei der Polizei war das mal so.
    Bei der bunten queer Pozilei-Darstellertruppe, aka Blackwater Söldner, ist weglaufen angesagt

  47. Es ist zum Flennen. Die Erfolge der buntesdeutschen Bildungspolitik sind nun auch in der Chefetage der Gewerkschaft der Polizei deutlich spürbar.
    Das „Böllerverbot“ wird genauso konsequent für Ordnung sorgen, wie das Verbot des Drogenhandels im Görlitzer Park.

    Oder so: Strafrecht für Anfänger
    Nicht die Waffe ist schuld, sondern der, der sie richtet und abdrückt.
    Nicht das Auto ist schuld, sondern der, der es steuert und rast.
    Nicht das Gift ist schuld, sondern der, der es verabreicht.
    Nicht das Feuer ist schuld, sondern der Brandstifter!
    Nicht der Böller ist schuld, …
    Ist das soo schwer zu begreifen!? (MvB)

  48. Ich sehe auf den Videos nur alte, weiße Männer, die von den Feuerwehren aufgehalten wurden, um vom Wedding aus den Reichstag zu stürmen.

    Faeser muss da mit allah Härte vorgehen und wir haben immer noch keine 90 Millionen im diesem Lande lebenden Menschen.

    Gemäß Haager Landkriegsordnung sind Angriffe auf Sanitäter haram.

    Studienabbrechernde Katrin Göring von den Grünen Khmer: Haben Sie sich darauf gefreut, dass Sanitäter von Bürgergeldbezieherinnen verprügelt werden?

    Die Grünen, eine terroristische Vereinigung!

  49. Täter – egal wie alt – samt Großfamilie abschieben.
    Ansonsten kein Geld mehr für Asylbewerber und ähnliches, nur noch Sachleistungen.

  50. AggroMom
    2. Januar 2023 at

    Islamische Berliner Polizistende werden doch nicht gegen islamische Terroristinnem vorgehen.

    Da werden lieber Demonstranten gegen die Corona-Verbrechen des Merkelregimes brutal misshandelt.

  51. https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/mysterioeses-verbrechen-in-hagen-junges-duo-schlaegt-rentner-80-ins-krankenhaus-82411804.bild.html

    Junges Duo schlägt Rentner (80) ins Krankenhaus

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/hannover/news-inland/vw-arbeiter-ersticht-seine-frau-ton-protokoll-eines-mordes-82412090.bild.html

    Am Landgericht Hannover läuft seit vier Wochen der Mord-Prozess gegen VW-Arbeiter Osman T. (62). Er ist angeklagt, seine Ehefrau (57) erstochen zu haben.

  52. .
    .

    Was würde Rolli-Schäuble zum täglichen Moslem-Terror sagen
    .
    Wolfgang Schäuble:
    .
    „Abschottung würde uns in Inzucht degenerieren lassen“

    .
    .

  53. @jeanette

    Platz 1 BERLIN

    Platz 2 FRANKFURT am MAIN

    Platz 3 HANNOVER

    Da wird sich Marie–Belen ja freuen,
    hatte sie doch schon seit langem einen heimlichen Verdacht.
    ************************
    Zu den gefährlichsten Städten Deutschlands…
    Hannover hätte, wäre es beim Sport, einen Bronzepokal gewonnen!

    Danke, Jeanette, für die Bestätigung!

  54. Ich frage mich…für was tragen diese Erfüllungsgehilfen Dienstwaffen? Wenn mich, egal ob Musel, Neger oder Linker mit Böllern und Raketen beschiesst, dem würde ich die Eier wegballern…das spricht sich schnell herum..warum bekommen Polizisten in Problemstädten keine halbautomatischen Schrotflinten mit entsprechender Munition z.B. 12/89 Supermagnum..da trifft auch ein Blinder z.B. einen Kühlschrank

  55. Bitte wer wirft denn Klima-Aktivisten und kriminelle Migranten in einen Topf?

    Unseren Mitbürgern mit Migrationshintergrund ist die Umwelt egal, sonst würden sie ihren Müll nicht einfach vor die Tür und aus den Fenstern werfen.

    Die wären die ersten, die die Aktivisten von der Straße schubsen würden oder die Hände eben einfach losreißen. Ist ja nicht deren Haut.

    Ich nehme gern noch ein paar Klimaaktivisten, wenn ich dafür einige andere Bereicherungen los werde.

    Hoffentlich habt ihr alle gut geböllert 🙂

    Ein frohes und gesundes neues Jahr für alle!

  56. .
    .
    Jetzt fragt euch mal selber…
    .
    Warum soll ein deutscher Soldat, im Ernst oder Kriegsfall, dieses abartige, korrupte, entartete und degenerierte Deutschland mit seinem Leben verteidigen?
    .
    Ich jeden falls nicht..
    .
    Ich.. noch wehrfähiger Ex-Soldat bin da raus. ..
    .
    .

  57. Ich dachte, die „Flüchtlinge“ sind so traumatisiert von all den Böllern?

    Und an all jene Politiker, welche nun ein Feuerwerksverbot fordern: Vielleicht solltet ihr mal überlegen, warum die gleichen Feuerwerkskörper an den einen Orten völlig friedlich und korrekt abgelassen werden können, während es in den besonders bereicherten Gegenden zu regelrechten Schlachten kommt.

  58. Ist doch nachvollziehbar,
    ein Staat,der sich selbst aufgegeben hat,
    und für Alles und Jedes eine Rechtfertigung
    parat hat,sobald es sich um „Schutzsuchende“oder
    schon länger hier lebende Jallerbrüder handelt,
    darf sich nicht wundern, er wird nicht mehr
    respektiert.
    Es gilt ja nur noch der Kampg gegen Rächts,alle
    anderen dürfen das Land ruhig verwüsten und eine
    Gefahr darstellen,das wir ganz einfach ignoriert.
    Und daß die „Schutzeinrichtung“ Polizei angegangen wird,
    ist halt die Konsequenz sie waren schon immer die
    ohne Lobby dastehenden Bösen.
    Oder wie Jabba the Reul es so treffend formuliert, dafür
    werden die Jungs bezahlt.
    Daß allerdings auch Rettungskräfte angegangen werden,
    erschliesst sich mir nicht.
    Aber nun rennen diese Politclowns,wieder 3 Wochen
    durchs Parlament und vor die Kameras,und dann ist
    wieder Friede.
    Der Kampf gegen Rächts,muss dem Volk weiter vermittelt
    werden,da stören diese Aktivisten nur.
    Weil, man ist denen doch näher,
    als so mancher es glauben mag !

  59. Marie-Belen 14:13

    Die genaue Reihenfolge dürfte unklar sein.
    Da tummeln sich viele weitere Aspiranten.

    Offenbach, div. Städte im Ruhrgebiet/NRW, Stuttgart, Bremen, Kiel, Hamburg, Lüneburg ….
    Selbst kleinere Ortschaften und Städte haben mit hoher Kriminalität zu kämpfen.
    Auch in Marburg fragte man sich wegen der hohen Gewalt und Kriminalität ohne den Rosa Elefanten zu benennen, ein Blick in den Polizeibericht und auf die Täterbeschreibung würde genügen.

  60. ghazawat 2. Januar 2023 at 11:52
    Ich bin erstaunt, dass die Polizei vor Krawallmachern davon läuft.

    Ich habe angenommen, dass die Polizei trainiert und bewaffnet ist, damit genau das nicht passiert.

    Mit Senioren in karierten Jackets und Omas, die auf einen Rollator angewiesen sind, hat die hiesige Polizei Gegner denen sie gewachsen ist.

  61. lorbas 2. Januar 2023 at 14:57

    Ich kann mir vorstellen, daß eine Kleinstadt, gemessen an ihrer Einwohnerzahl und der Anzahl der Straftaten in Relation gegebenenfalls in die oberen Ränge aufrücken könnte.
    Das würde möglicherweise ein breites großes Erschrecken auslösen, viel mehr als es die benannte Kriminalität der Großstädte vermag; da wird so etwas schon erwartet.

  62. Verwundert reibt man sich die Augen, die gleiche Berliner Polizei die noch im November 2020 mit Wasserwerfern eine Anti-Corona Demo aufglöst hat?

    Wer hat damals wieder demonstriert, ich glaub es war die Mittelschicht, oder?

  63. Das neue Jahr wurde auch auf Meloni -Italienisch begrüsst !
    Es kommt jetzt nur drauf an, ob sich die konservativen Patrioten in Deutschland /bz.w Europa darüber freuen können, oder Scholz,Baerbock und Konsorten bis zum Wahlfälscher Biden darüber ärgern werden?

    Meloni legt nach: Neues Dekret zur Seenotrettung – Helfer empört.
    Meloni legt nach: Neues Dekret zur Seenotrettung – Helfer empört
    Die zivile Seenotrettung im Mittelmeer vor Italien soll deutlich eingeschränkt werden. Italiens Regierung hat ein entsprechendes Dekret verabschiedet.

    Rom – Die italienische Regierung hat ein Dekret verabschiedet, das die Einsätze von zivilen Seenotrettern im Mittelmeer deutlich einschränken soll. Internationale Helfer reagierten empört auf die Initiative der rechten Regierung von Ministerpräsidentin Giorgia Meloni. Das Dekret sieht unter anderem vor, dass die Schiffe der Hilfsorganisationen nach einer ersten Rettung sofort einen dann zugewiesenen Hafen ansteuern müssen, ohne eventuell weiteren Booten in Seenot Hilfe leisten zu können. Normalerweise führen die Schiffe pro Einsatz mehrere Rettungen von Menschen auf kleinen Booten durch.

    Zudem sollten Migranten und Flüchtlinge noch auf dem Schiff sagen, ob und vor allem in welchem EU-Land sie um Asyl ansuchen wollen und dann die Anträge ausfüllen. Bei Verstößen gegen die neuen Regelungen droht Rom den Kapitänen der zivilen Schiffe mit hohen Geldstrafen bis zu 50.000 Euro. Außerdem könnten die Schiffe von den Behörden konfisziert und in den italienischen Häfen festgesetzt werden.
    Video: Italien geht hart gegen Bootsflüchtlinge vor – Experte fordert neue Strategie
    Die italienische Regierung begründet ihr Vorgehen gegen die Organisationen mit der Behauptung, diese würde die illegale Migration begünstigen und Schleppern im Mittelmeer helfen. Die NGOs weisen das zurück. (dpa/fmü)

    Achtung: siehe auch die überraschenden derzeit 217 Kommentare.
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/meloni-legt-nach-neues-dekret-zur-seenotrettung-helfer-emp%C3%B6rt/ar-AA15NmGQ?ocid=winp1taskbar&cvid=ce0ecd3ecc834be2bbb62914c88f0623#comments

  64. Kalkutta an der Spree, die Hauptstadt der BRD, von einigen
    Nostalgie-Fans immer noch Berlin genannt
    gehört ohne Frage zu den „Failed Towns“ in Germoney. Wenn ich an Berlin denke, denke ich auch immer an meine Mutter die mich früher beim Aufräumen häufig fragte braucht Daß noch jemand oder kann daß weg! ::
    Also brauch ich es nicht mehr….

  65. Die Oberschranzen bei der Polizeigewerkschaft haben auch schon die Lösung!

    Den Migrationshintergrund der Probleme verschweigen und einfach allen Bürgern in Buntland das Böllern verbieten:

    Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jochen Kopelke, hat sich nach Angriffen auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht für ein bundesweit einheitliches Böllerverbot ausgesprochen. (…)

  66. Selberdenker 2. Januar 2023 at 15:59

    Die Oberschranzen bei der Polizeigewerkschaft haben auch schon die Lösung!

    Den Migrationshintergrund der Probleme verschweigen und einfach allen Bürgern in Buntland das Böllern verbieten:

    Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jochen Kopelke, hat sich nach Angriffen auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht für ein bundesweit einheitliches Böllerverbot ausgesprochen. (…)

    Freunde von uns wohnen zwischen HH und HL, in der Nähe von Bad Oldesloe.
    Dort war in der Zeitung ein Artikel in dem es um den Abriss einer kleinen Brücke in der Stadt ging.
    Weder war die Brücke Baufällig noch störte sie oder war überflüssig, nein um diese Brücke herum gibt es einen „Brennpunkt“ (die Probleme sind Stadtbekannt) mit den selben Problemen wie wir sie alle kennen. Denn Bad Oldesloe ist bunt, sehr bunt,man kann schon sagen extrem bunt.
    Man bekämpft also in Bad Oldesloe nicht das Problem, sondern man reisst eine Brücke ab so das sich dann die Probleme woandershin verlagern.
    Es bleibt spannend was dann als nächstes abgerissen oder geschlossen oder verboten wird.

  67. Drohnenpilot
    2. Januar 2023 at 14:50

    .
    .
    Jetzt fragt euch mal selber…
    .
    Warum soll ein deutscher Soldat, im Ernst oder Kriegsfall, dieses abartige, korrupte, entartete un….

    xxxxxxx

    Genau

    Auf den Einberufungsbescheid den dicken Morgenschiss drauf und gut, mehr hat dieses Land nicht verdient.

    Mache ich halt auch wie viele damals, diese Verpisser einen auf Bettnässer!!!!

    Dieser Staat samt den Bürgern hat sich wirklich angestrengt um den Untergang zu bekommen, die Idioten der Pro Asyl -Pro Impfung-Pro Ukraine haben das Land in kürzester Zeit zu einem Scheisshaufen der Geschichte gemacht.
    Chapeau

  68. .
    .
    .
    rosaroten Moslem-Elefanten
    .
    Politiker und die Medien verschweigen hartnäckig den Migration-Moslem-Hinterrund.. Alle haben die Bilder gesehen von Massen schwarzköpfigen Terroristen die alles angreifen ….aber diesen rosaroten Elefanten will niemand benennen..
    .
    Gleich Böllerverbot für alle … so ticken die Altparteien.
    .
    Wie immer
    .
    keine Internierung
    keine Ausweisung
    keine Abschiebung
    kein Pass-Entzug
    .
    Eigentlich ist gar nichts passiert..
    .
    .
    Frage mich gerade….
    .
    Wozu gibt es den Freiwilliger Wehrdienst im Heimatschutz „Dein Jahr für Deutschland“?

    .
    Sollten die nicht unsere Heimat schützen? Das ist sicher nur fürs TV.. nette Bilder sonst nix..,.. ..
    .
    .

  69. Die Buntland-Polizei packt das nicht mehr. Vielleicht wird sie schon bald von den wahren Herren der Straße von der Straße geprügelt.

    Ist aber auch nicht gut fürs System, wenn es sich nicht mehr durchsetzen kann. Das kann auch für die Systembonzen und ihre Mitläufer übel ausgehen.

  70. Na Troll 2. Januar 2023 at 16:54

    Der 15jährige „Osnabrücker“ mit türkischen Wurzeln hat sich sicher nur „verwählt“.

    Vielleicht fühlte er sich durch den Weihnachtsmarkt auch rassistisch beleidigt, oder er wurde „ausgegrenzt“ oder „diskriminiert“ ❓

  71. Die Schuldigen sind auch schon seit längerem ausgemacht: DIE BANKEN

    Die Politik hat die Geldinstitute immer wieder zum Handeln aufgefordert.
    Wie können die Banken untätig zusehen, wenn Sprengstoff im Spiel ist?
    Wie kann man nur so verantwortungslos sein?
    In Frankreich und den Niederlanden hat man bereits in Klebstoff und Farbe investiert, um die Automatensprenger(neue Spezies!) zu vergrämen.
    Das mit dem VERGRÄMEN habe ich auch letztes Jahr bei einem Maulwurf in meinem Garten versucht; dem darf man auch nichts tun.
    Es war sehr aufwendig, aber letztendlich hat es geholfen.
    Nun ist der Maulwurf beim Nachbarn. 🙂

    .
    ?“Täter sprengen 2022 in Niedersachsen so viele Geldautomaten wie nie

    Spur der Verwüstung: Im Mai 2022 sprengen Unbekannte einen Geldautomaten der Sparkasse in Altwarmbüchen.
    Niedersachsen ist fest im Griff der Geldautomatensprenger: Noch nie zuvor sind so viele Maschinen in die Luft gejagt worden wie 2022 – ein Plus von 24 Prozent. Und die Region Hannover verzeichnet schon die erste Sprengung 2023. Seit Langem fordert die Politik die Banken zum Handeln auf.

    Peer Hellerling

    02.01.2023, 16:47 Uhr

    Hannover. Automatensprenger haben 2022 so häufig in Niedersachsen zugeschlagen wie noch nie. Das Landeskriminalamt (LKA) spricht auf Anfrage dieser Redaktion von 68 Taten – ein Plus von fast 24 Prozent im Vergleich zu 2021. Und auch das war bereits ein Rekordjahr. Während die Politik deshalb weiterhin die Banken auffordert, ihre Maschinen endlich besser zu schützen, gab es bereits die erste Sprengung des neuen Jahres. In der Nacht zu Montag traf es die Stadtsparkasse in Wunstorf (Region Hannover).

    LKA-Sprecher Simon Ebbertz bezeichnet den enormen Anstieg als „den höchsten Wert, den wir bisher zu verzeichnen hatten“. Die letzte Sprengung 2022 registrierte die Polizei am 30. Dezember in Verden. Bis zum jüngsten Vorfall in Wunstorf vergingen gerade einmal drei Tage. 2021 lag die Gesamtzahl bei inzwischen verhältnismäßig geringen 55 Delikten. Doch schon im November dieses Jahres wurde die Marke überschritten. Auch deutschlandweit erwartet das Bundeskriminalamt 2022 „einen neuen Höchstwert“. Dieser stammt bisher von 2020 mit 414 Fällen.

    Gesprengte Automaten: Braunschweig besonders betroffen
    Die meisten Sprengungen gab es 2022 im Bereich der Polizeidirektion Braunschweig: Dort traf es 21 Maschinen. Dahinter folgen die Direktionen Göttingen und Oldenburg mit je 14 Delikten. Osnabrück kommt auf 9, Lüneburg auf 8 Sprengungen. Weit abgeschlagen ist Hannover: In der Region gab es 2022 bloß zwei Fälle in Altwarmbüchen (Isernhagen). Mitte Mai erwischte es die Sparkasse an der Bothfelder Straße, kurz vor Jahresende schlugen die Unbekannten im November im A2-Center zu.

    Den bislang tiefsten Stand gab es laut LKA 2017 mit 23 Fällen. Irritierend beim Blick auf 2022: Obwohl die meisten Banden nach Polizeiangaben aus den Niederlanden stammen, nehmen die grenznahen Bereiche Oldenburg und Osnabrück keine Spitzenpositionen ein. LKA-Sprecher Ebbertz hat dafür keine Erklärung. Er mutmaßt, dass angesichts der Autobahnen die Entfernungen wohl „keinen großen Unterschied“ machen. Stets setzen die Täter PS-starke Fluchtwagen ein.

    „Untätigkeit“: Politik sieht Banken in der Pflicht
    Als Reaktion hat sich Niedersachsens Justiz erst Anfang November neu aufgestellt: Seitdem bearbeitet die Staatsanwaltschaft Osnabrück alle Sprengungen im Land. So wollen die Strafverfolger schneller Zusammenhänge erkennen. Außerdem sieht die Politik die Banken in der Pflicht. Der zunehmend rücksichtslose Einsatz von Sprengstoff bedeute eine immer größere Gefahr für die Allgemeinheit.

    „Das können wir nicht weiter hinnehmen“, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) im November. Die Banden kämen nur nach Deutschland, weil Automaten etwa in den Niederlanden und in Frankreich längst besser geschützt seien. Sobald die Maschinen dort eine Explosion bemerken, machen sie das Geld durch Farbpatronen oder Klebstoff unbrauchbar. Pistorius wirft den Banken „Untätigkeit“ vor. Bis zum Frühjahr hätten sie noch Zeit, ansonsten werde eine Bundesratsinitiative mit Verschärfungen angestrebt. Die Geldinstitute weisen die Kritik zurück.“

    https://www.haz.de/der-norden/taeter-sprengen-2022-in-niedersachsen-so-viele-geldautomaten-wie-nie-NOWJPIO32PT3Z6OFSTYGEWOLXU.html

  72. Ich verstehe als Berliner die Polizei hier nicht. Dioeses Gesockse tobt sich immer in ihrer selben Gegend aus, Neukölln und Kreuzberg. Wenn sie ihr eigenes Viertel zerlegenb, sollte man wsie ruhig austoben lassen. Die Polizei sollte nur dafür sorgen, dass sie sich nicht auf die bürgerlichen Stadtteile ausbreiten. Bestimmte Strassen und Stadtteile in Berlin sind ohnehin schon verloren. Sollen sie doch dort machen, was sie wollen.

  73. Jahreswechsel 15/16 (aus Wikipedia: „Sexuelle Übergriffe in der Silvesternacht 2015“):

    Presseerklärungen von Oberbürgermeisterin und Polizeipräsident
    Am 5. Januar fand eine gemeinsame Pressekonferenz der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und des Kölner Polizeipräsidenten Wolfgang Albers statt. Dabei sagte Reker, die Behörden hätten keinerlei Hinweise darüber, dass es sich bei den Tätern um Flüchtlinge handele. Entsprechende Vermutungen halte sie für „absolut unzulässig“.

    Jahreswechsel 22/23 : Bereits nach 2 Tagen darf gesagt werden, was Sache ist.

    https://www.focus.de/panorama/silvester-krawalle-in-berlin-viele-brutale-boeller-angreifer-laut-polizei-aus-dem-migrantenmilieu_id_181962334.html

    Es gibt Hoffnungsschimmer.

  74. Drohnenpilot 2. Januar 2023 at 14:50

    .
    .
    Jetzt fragt euch mal selber…
    .
    Warum soll ein deutscher Soldat, im Ernst oder Kriegsfall, dieses abartige, korrupte, entartete und degenerierte Deutschland mit seinem Leben verteidigen?
    .
    Ich jeden falls nicht..
    .
    Ich.. noch wehrfähiger Ex-Soldat bin da raus. ..
    .
    .

    Stimmt. Ergänzung:

    Warum soll ein deutscher Arbeiter dafür noch steuer- und sozialabgabenpflichtig den Blödel machen. Buntland geht uns nichts an. Dafür keine Loyalität, keinen Einsatz, kein Mittun, kein Garnichts.

    Sollen die Bonzen sich von ihren Lieblingen nähren, stützen und schützen lassen. Sollen die Lieblinge für die Bonzen den Laden am Laufen halten,

    Von mir gibt es nur noch Obstruktion, Verachtung und „Sand im Getriebe“.

  75. …wer waagerecht Böller schießt,will verletzen(töten)…wer senkrecht böllert,möchte feiern…meine Prognose:das war auf absehbare Zeit unser letztes Sylvester!!!
    …nächstes Sylvester wird scharf geballert…und zwar waagerecht…
    v.Paul

  76. lorbas 2. Januar 2023 at 16:08

    „Dort war in der Zeitung ein Artikel in dem es um den Abriss einer kleinen Brücke in der Stadt ging.“

    Fix in die Kristallkugel meiner Frau, schaue.
    Ja sowas,da konnte man dann feststellen,natürlich nach einem
    entsprechenden magischen Spruch,daß der Abriss der Brücke
    zu einer verstärkten Ghettoisierung geführt hat,und auf
    Kosten der,vornehmlich deutschen Steuerzahler ,wieder errichtet wird !

  77. Dieser Machtübernahme, Massenmord, Landraub, Zerstörung vor islamischer Kultstätten existiert seit 1400 Jahren!
    Vor 1400 Alexandrien und Jerusalem, vor 600 Jahren Konstantinopel, vor 50 Jahren Beirut und nun Berlin-Paris.
    P.S. Putin ist der SCHULDIGE

  78. jeanette 2. Januar 2023 at 12:29
    Das Wort Un-Ge-Ziefer darf man nicht benutzen auch nicht für Messie Häuser

    ———————————-

    Die heissen politisch korrekt sicher: Anders-Ordnende! 🙂

  79. Die Polizei läuft davon. Was hätten sie getan, wenn die Randalierer Einheimische gewesen wären? Wasserwerfer eingesetzt, geprügelt bis der Herzinfarkt kommt. Das war eine kleine Retourkutsche für die Übergriffe, vor allem der Berliner Polizei, auf friedliche Demonstranten, nur weil diese die Politik kritisieren. Im Vorfeld das Geschrei eines Verbots der Böllerei und, wie bestellt, die Randale, damit man das endlich durchprügeln kann. Zufälle gibt´s im Leben, man mag es kaum glauben.

  80. Solange niemand auf die Idee kommt, wegen einem, schon etwas länger zurückliegenden, Armbindenmissbrauch™ der Frau Fäser das Tragen von Armbinden zu untersagen, ist alles noch im Rahmen.

    Natürlich passiert das nicht, ebensowenig werden wegen der Hundekacke auf den Strassen keine Hunde verboten, wegen Geldautomatensprenger keine Geldautomaten und wegen verbrecherischen Politikern werden auch nicht alle Politiker verboten, das Böllerverbot wird nur diskutiert, weil unseren linksgrünen und der indigenen Kultur „kritisch“ gegenüberstehenden Verbotsparteien die deutsche Tradition des Silvesterböllerns von Haus aus ein Dorn im Auge ist.

    Gut, einige Angsthasen unter denen mögen aufgrund ihrer Bildungsverweigerung die unbegründete Angst haben, dass man sie mit einer Silvesterrake auf den Mond schiesst, aber darauf muss man bei der Brauchtumspflege keinerlei Rücksicht nehmen, es gibt Wichtigeres als ein paar angstschlotternde Politikerseelchen.

  81. Ihab Kaharem -Nazisau- 2. Januar 2023 at 17:21

    Jahreswechsel 15/16 (aus Wikipedia: „Sexuelle Übergriffe in der Silvesternacht 2015“):

    Presseerklärungen von Oberbürgermeisterin und Polizeipräsident
    Am 5. Januar fand eine gemeinsame Pressekonferenz der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und des Kölner Polizeipräsidenten Wolfgang Albers statt. Dabei sagte Reker, die Behörden hätten keinerlei Hinweise darüber, dass es sich bei den Tätern um Flüchtlinge handele. Entsprechende Vermutungen halte sie für „absolut unzulässig“.

    Köln 2015 – Die Silvesternacht die alles veränderte.
    Missbrauch
    29.12.2020
    Die „widerwärtigen“ Übergriffe und sexuelle Attacken auf Frauen von jüngeren, zumeist nordafrikanischen Männern verlangten „nach einer harten Antwort des Rechtsstaates“, so Merkel. Fünf Jahre danach machen wir uns auf der Suche nach der harten Antwort. Es gab sie: für die Flüchtlinge, für die Integration, für die Polizei, für die Politik und die Medien. Aber: Am wenigsten für die Täter.

    Die Online-Enzyklopädie Wikipedia hat für die Kölner Silvesternacht 2015 einen eigenen Eintrag. Für viele ist sie zum Trauma geworden: Für die Frauen, die eingekesselt, bestohlen, bedrängt, begrapscht, zum Teil vergewaltigt wurden; für die Polizisten, die Mühe hatten, den Ring der Täter vor Bahnhof und auf der Domplatte zu durchbrechen, um die Opfer zu schützen; nicht für die Integration, weil das Anliegen danach erst mal „hochgradig mit Angst besetzt“ war, wie der Bielefelder Sozialpsychologe Andreas Zick analysiert. „Die Waffenverkäufe nahmen zu.“

    Die Silvesternacht 2015 wurde auf 1700 Stunden festgehalten: auf Handyvideos. Viel Voyeurismus, wenig Zivilcourage? Kriminaldirektor Klaus Zimmermann, der in Köln die Arbeitsgruppe „zweite Silvesternacht“ leitete, erzählt, seither habe sich das Anzeigeverhalten verändert. Auch die Polizei hat dazu gelernt. 2016 erlassen die Behörden ein Böllerverbot, die Polizei ist mit mehr Beamten vor Ort, die bei Zwischenfällen früher eingreifen. 2017 folgt eine massive Informationskampagne und diesmal eine eher entspannte Silvesternacht.
    .
    1210 Strafanzeigen führten zu lediglich 36 Verurteilungen

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article231236640/Uebergriffe-in-Koeln-Die-Silvesternacht-die-alles-veraenderte.html

    Reker ist eine Lügenschnauze ❗

  82. Was soll man auch noch sagen?
    Wir haben primitive u. taktlose
    Egomanen in der „Ampel“,
    ohne anständige Kinderstube,
    dafür mit viel Narzißmus – u.
    Revolutionsgelüsten, vernebelnd
    ausgedrückt: „Transformationswillen“.
    UNSER ALLERWERTESTER
    ev.-reform. Buprä Steinmeier besucht
    derzeit, 4 Tage lang, seinen kriminellen
    Genossen Lula zu dessen Amtseinführung
    im immernoch kath. Brasilien,
    verkündet dort in die Kameras der
    Welt, daß er zum Requiem für PP Bene
    reisen werde, um gleich hinzuzufügen,
    daß der Kathole Benedikt aus dem Land
    der Wiege des Protestantismus komme.
    Um auch noch den sexuellen Mißbrauch
    in der Kath. Kirche anzusprechen, also Haß
    auszulösen, bevor Benedikt unter der Erde ist.
    (Steinmeiers Bischöfin Kurschus war extra
    angetreten um das gleiche Problem in der
    EKD anzugehen, nichts ist passiert.)
    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2022/12/221231-Kondolenz-Benedikt-XVI.html

    Buka Scholz schießt einige Giftpfeile auf
    Twitter ab, „streitbare Person“
    sei Benedikt gewesen. Seine(Scholz)
    Gedanken seien bei Papst Franziskus[sic].
    (Klar beim kommunist. Befreiungstheologen.)
    https://twitter.com/bundeskanzler/status/1609127000513331200

    Nancy Faeser, ebenfalls hinterlistig, twittert,
    daß Papst Benedikt für Katholikinnen u.
    Katholiken sicherlich ein Verlust sei.
    +https://twitter.com/NancyFaeser/status/1609130444800360449?cxt=HHwWgoC8-aXn49QsAAAA

  83. Sehr viele Südländer am Start…..aber jetzt heißen diese possierlichen Kerlchen ja neuerdings WESTASIATEN…….

  84. @ Lorbas
    Furchtbar das die sowas schreiben, ich überlege ob ich die mittels Beschwerde an den Pressekodex erriner XD

    Ich war selbst am Brennpunkt in dem Kaff hier, hab einen ukrainischen Gast nach Hause gebracht.
    Die war sichtlich geschockt von den Zuständen hier……

  85. Betr. Maria-Bernh 2. Jan 2023 at 17:43

    Nancy Fäser soll übrigens kath. sein,
    ließ sich aber ohne Gottesformel vereidigen.
    https://hpd.de/artikel/deutschland-hat-erstmals-einen-konfessionsfreien-bundeskanzler-19953

    Das war Einzelkind Nancys Vater Horst:
    https://schwalbacher-zeitung.de/2022/03/29/ein-buergermeister-zum-anfassen/#more-38022
    Horst Faeser (* 3. April 1942 in Breslau, Niederschlesien; † 24. Oktober 2003 in Schwalbach am Taunus[1]) war ein deutscher Kommunalbeamter und Bürgermeister von Schwalbach am Taunus…
    +https://de.everybodywiki.com/Horst_Faeser

    Rote u. Grüne brauchen keinen
    Gott, sie sind selber Götter,
    mindestens Halbgötter. 🙁

  86. ghazawat 2. Januar 2023 at 11:52

    Ich bin erstaunt, dass die Polizei vor Krawallmachern davon läuft.

    Ich habe angenommen, dass die Polizei trainiert und bewaffnet ist, damit genau das nicht passiert.
    ——

    Tja, die Polizei ist wie ein Drogenhund, der reagiert nur darauf, worauf er abgerichtet wurde – UND DIE POLIZEI ist nur auf deutsch sprechende weiße Männer abgerichtet!

  87. @ buntstift 2. Januar 2023 at 17:34

    Irgendwann ist die Geselllschaft derart
    mit Jauche geimpft, da braucht es keine
    Anschubser durch V-Männer mehr, da
    läuft die Kacke ganz von alleine.

  88. Laut FOCUS-Bericht sollen laut Polizei viele der Angreifer aus dem „Migrantenmilieu“ stammen. Ja was für eine Riesenüberraschung, ich hätte auf Reichsbürger und sonstige „Rechte“ getippt. Und dieses „negativ konnotierte“ Wort darf die Polizei ja eigentlich gar nicht mehr benutzen, sondern muss – wenn überhaupt – von „Westasiaten“, „geschützten Menschen“ u. ä. sprechen.

    Aber natürlich darf es wieder keinen „Generalverdacht“ geben, denn das könnte wieder Wasser auf die Mühlen der Falschen geben und von ihnen instrumentalisiert werden, das ist wieder mal die größte Sorge von Politik und Medien.

    Das Internet wird wieder gründlicher auf verbalen „Hass und Hetze“ und „Deligitimierung des Staates“ durchsucht und die unbescholtenen Schreiberlinge mit großem Aufwand dingfest und verurteilt werden, als diese migrantischen Nachwuchs-Terroristen.

    Und im bunten Ludwigshafen (bekannt durch seine neudeutsche Messer- und Macheten-Folklore) hat eine Mutter (46) und ihre beiden Söhne (26 und 21) einen Paketzusteller aus „unbekannten Gründen“ ins Gesicht geschlagen und das auch bei kurz darauf hinzugekommenen Polizisten versucht, die sich nur noch mit Pfefferspray wehren konnten.

    Der Einsatz wurde von einem Passanten mit einem Handy gefilmt. Dieser habe mehrfach gerufen, dass er das Video verschickt habe. Nun werde geprüft, ob sein Verhalten strafbar gewesen sei. (!!!)

    Wie sagte es einst Kurt Tucholsky treffend: In Deutschland wird nicht derjenige als gefährlich angesehen, der den Schmutz verursacht, sondern derjenige, der auf den Schmutz hinweist.

    https://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/gewalttat-streit-mit-zusteller-familie-attackiert-auch-polizisten_id_181530797.html?dicbo=v2-4b59cd8c9ce1de97d99c5b69ebc6b599&obref=outbrain-fol-web&cm_ven=focus_outbrain

  89. Jetzt kommt Kritik aus den Reihen der Polizei:
    „Silvesternacht: Christliche Polizisten kritisieren Politik und Medien“
    https://www.idea.de/artikel/silvesternacht-christliche-polizisten-kritisieren-politik-und-medien

    IDEA schreibt u.a.:“ Wir würden uns wünschen, dass die Ursachen analysiert und offen benannt werden.“
    Nur so könne man der Problematik wirksam begegnen. “ Es ist für jeden ersichtlich, dass diese Vorfälle oft in sozialen Brennpunkten mit hohem Migrantenanteil stattfinden . Leider haben wir es dabei auch immer wieder mit Menschen zu tun, die unsere Art zu leben ablehnen „…………..

  90. OT
    Jedenfalls fast.

    Wer sich bisher gefragt hat, wo denn das ominöse Südland liegt, wo die Gewalttäter herkommen, dem wird es jetzt ganz offiziell gesagt:
    Es liegt in Westasien.

    Der Neujahrs-Vorsatz der Beamten in der Hauptstadt lautet: vorsichtigere Wortwahl. In einer Empfehlung für „diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch“ des LKA (liegt BILD vor) wird den Beamten erklärt, welche Begriffe „angemessen“ sind.

    ? So sollen die Polizisten „westasiatisch“ statt „südländisch“ sagen. Begründung: Der Begriff sei geografisch ungenau und durch „verfassungsfeindliche Medien negativ belegt“.

    Fakt ist: In der Hauptstadt gab es zuletzt Diskriminierungs-Vorwürfe, gegen die eine sensible Wortwahl helfen soll. ABER: Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt (66), fürchtet eine „Verschleierung der Realität“.

    Wendt zu BILD: „In Berlin sind junge Männer aus der Türkei, dem Irak oder dem Libanon nicht selten in Straftaten verwickelt.“ Wenn diese Personen als „Westasiaten“ bezeichnet werden, verwische dies die Lebenswirklichkeit.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/berliner-polizei-schafft-klartext-ab-suedlaendisch-heisst-jetzt-westasiatisch-82401988.bild.html

    Keine Ahnung, was dieses orwellsche Begriffsdiktat bringen soll, denn wie das Verhalten dieser Leute den „Südländer“ negativ belegt und auch dem „Goldstück“ den Ruf eines Haufens Kacke beschert hat, so wird ihr Verhalten auch den „Westasiaten“ in kürzester Zeit negativ konnotieren.

    Und intelligenter und sozialverträglicher wird diese Klientel durch das Prädikat „Asiate“ auch nicht.

  91. Weil sie seiner Meinung nach zu langsam fuhr, hat „EinMann“ einer Polizistin ins Gesicht geschlagen.

    Nichts wurde oder wird unternommen, dann bitte nicht wundern wenn es auf die Fr…e gibt.

    Mein Mitleid hält sich in eng gesteckten Grenzen, wer während C. ältere Leute drangsaliert und mit unverhältnismäßiger Gewalt gegen Mitbürger vorgeht, derdarf gerne seine eigene Medizin auskosten.

    „Mann“ ( Bahadi Ö. oder Ilyas Ö.) schlägt Polizistin ins Gesicht

    Weil sie seiner Meinung nach zu langsam fuhr, hat ein Mann am Donnerstagnachmittag einer Polizistin ins Gesicht geschlagen.

    Die 33-jährige Kommissarin war nach Polizeiangaben gegen 16.50 Uhr mit einem Kollegen in der Karl-Marx-Straße im Einsatz, weil in der Nähe des U-Bahnhofs Rathaus Neukölln ein Verkehrsunfall gemeldet worden war. Auf der Suche nach dem Unfallort fuhren die Polizisten langsam auf der rechten Spur der Karl-Marx-Straße vom Hermannplatz in Richtung Grenzallee und hielten schließlich auf Höhe des Einkaufszentrums „Neukölln Arcaden“ in zweiter Reihe.

    Nachdem die Polizisten angehalten hatten, stoppte ein Auto auf der linken Spur direkt neben dem Streifenwagen. Der 26-Jährige Fahrer des Wagens rief den Beamten zu, dass sie schneller fahren sollten. Anschließend parkte der Mann seinen Wagen vor dem Streifenwagen; er und sein 19-jähriger Beifahrer stiegen aus und gingen zu den Polizisten hinüber. Aus dem Wortwechsel entwickelte sich schnell eine
    „Rangelei“, in deren Verlauf der 33-jährigen Polizistin nach derzeitigem Erkenntnisstand mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen wurde. Laut Polizei ist noch nicht endgültig geklärt, welcher der beiden Männer die Polizistin schlug.

    Danach gingen die Männer zu ihrem Wagen zurück und stiegen wieder ein, obwohl sie von den Polizisten aufgefordert wurden, an Ort und Stelle zu bleiben. Die Polizistin folgte den Männern und öffnete die Fahrertür, um sie an einer möglichen Flucht zu hindern. Der 26-jährige schlug die Tür sofort wieder zu; dabei wurde die 33-Jährige von der Tür nochmals an der Schulter getroffen.

    ➡ Unterdessen hatten sich laut Polizei etwa 70 Schaulustige versammelt, um die Geschehnisse zu beobachten. Weitere Beamte trafen zur Verstärkung ein, hinderten die Männer am Wegfahren und nahmen ihre Personalien auf. Sie wurden wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Nötigung im Straßenverkehr angezeigt.
    ➡ Anschließend wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Die 33-jährige Polizistin klagte nach dem Vorfall laut Polizei über Schmerzen an Kopf und Schulter, musste aber nicht ärztlich versorgt werden. Sie konnte ihren Dienst fortsetzen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-mann-schlaegt-polizistin-ins-gesicht/8717442.html

    Etwas deutlicher

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/berlin-neukoelln-autofahrer-schlaegt-polizistin,10809296,24162286.html

    … Dann bog der BMW vor den Einsatzwagen und hielt an. Bahadi Ö. und sein sieben Jahre jüngerer Bruder Ilyas stiegen aus und gingen auf die Polizisten zu. …
    … Während des Einsatzes sammelte sich eine Menschentraube von mehr als 70 Jugendlichen und jungen Männern türkischer und arabischer Herkunft an, die das Geschehen verfolgte.
    ➡ „Den Beamten kam jedoch niemand zu Hilfe“, sagte ein Polizeisprecher. …

  92. vonPaul 2. Januar 2023 at 17:24
    …wer waagerecht Böller schießt,will verletzen(töten)…wer senkrecht böllert,möchte feiern…meine Prognose:das war auf absehbare Zeit unser letztes Sylvester!!!
    …nächstes Sylvester wird scharf geballert…und zwar waagerecht…
    v.Paul

  93. Bärbel Bas beweist noch Etikette:
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2022/kw52-kondolenz-benedikt-927992

    Die 53-Jährige, die im Handbuch des Bundestags keine Angaben zu ihrer Religionszugehörigkeit macht, gehört seit 2009 dem Parlament an.
    ICH VERMUTE: KATHOLISCH!

    Im Bundestag votierte sie für ein Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe und bei der Organspendereform für die Widerspruchslösung. Sie trat für die Stärkung des Menschenrechts auf Religionsfreiheit ein und gegen die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen. Sie ist Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung „Humanitäre Hilfe für durch Blutprodukte HIV-infizierte Personen“ ihrer Stadt und hat die Schirmherrschaft für das Malteser Hospiz St. Raphael in Duisburg inne.

    Nach dem Streit zwischen Bund und Ländern und scharfer Kritik an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen des gescheiterten Oster-Lockdowns sagte sie im Bundestag: „Ostern ist das Fest der Auferstehung. Die Pandemie besiegen wir nur gemeinsam“.

    Geboren im Bistum Münster

    Geboren wurde Bas am 3. Mai 1968 im heutigen Duisburger Stadtteil Walsum geboren, der zum Gebiet des Bistums Münster gehört. Sie wuchs mit fünf Geschwistern auf…
    https://www.kirche-und-leben.de/artikel/baerbel-bas-wie-christlich-ist-die-neue-bundestagspraesidentin

    Jusos, Parlamentarische Linke

    Als Hobbys gibt Bärbel Bas Motorradfahren und Fußball an.[17] In ihrer Jugend hat sie selbst aktiv Fußball gespielt, sie ist Anhängerin des MSV Duisburg.

    Bas war bis zu dessen Tod mit Siegfried Ambrosius (1941–2020), von 1967 bis 2006 Geschäftsführer der SPD in Duisburg, 15 Jahre liiert, davon 5 Jahre verheiratet.[18][19]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rbel_Bas

    Aber wer hat Bärbel Bas vereidigt?
    Online nur wem sie den Eid abgenommen hat.

  94. Hans R. Brecher 2. Januar 2023 at 18:28

    Jung, männlich, gesetzlos: Migranten wüten an Silvester in unseren Städten – der Staat kapituliert

    https://www.youtube.com/watch?v=VGvPvOk-jGk

    Eben im Radio mitbekommen, alles ist entsetzt über die Silvesternacht ohne jedoch den „Rosa Elefanten“ zu benennen.
    Überall wird ein Böllerverbot/Verkaufsverbot gefordert/diskutiert.

  95. …aber ich habe auch Angst und Wut im besten Deutschland aller Zeiten. Angst, Wut und schämen im wechsel. Eine Hammer Mischung im besten Land.

  96. AfD weiß, was sich gehört:
    Zum Tod von Papst Benedikt XIV.
    Benedikt XVI.: AfD-Fraktion bekundet
    ihre tief empfundene Anteilnahme
    https://www.freiewelt.net/nachricht/benedikt-xvi-afd-fraktion-bekundet-ihre-tief-empfundene-anteilnahme-10091852/

    ++++++++++++++++++++++++++

    Evangele Lindner, aus der Kirche ausgetreten,
    stichelt:
    „Benedikt XVI war eine geschichtsträchtige Persönlichkeit und ein nicht unumstrittener Intellektueller. Heute aber gedenken wir seiner als Menschen.“
    https://www.stern.de/gesellschaft/regional/bayern/kirche–lindner-nach-tod-von-papst—gedenken-seiner-als-menschen–33056852.html

    +++++++++++++++++++

    Außenmini:in, Evangel:in ACAB hat nichts
    zum Tod PP Benedikts zu sagen. Sie suhlt
    sich in Putinhaß:

    Außenministerin Annalena Baerbock
    @ABaerbock 31. Dez. 2022
    Regierungsvertreter*in aus Deutschland
    Während wir ins Neue Jahr feiern, schießt Russland gezielt Raketen auf ukrainische Wohnhäuser. Unser größter Wunsch für 2023 ist Frieden für die #Ukraine. Solange Putin diesen Wunsch nicht Realität werden lässt, werden wir die Ukraine bei ihrer Selbstverteidigung unterstützen.

    Monja Krüger @MonjaMonk 31. Dez. 2022
    Antwort an @ABaerbock
    Frau Baerbock, treten Sie sofort zurück! Sie sind eine Betrügerin, Lügnerin und Kriegstreiberin! Ihre Politik, die Politik ihrer Partei, ist eine Bedrohung für die Deutsche Bevölkerung!
    +https://twitter.com/ABaerbock/status/1609298102300590081?cxt=HHwWgoCy1Z-GsNUsAAAA

  97. Ich freue mich schon auf den ersten längeren, flächendeckenden Blackout, der mit ziemlicher Sicherheit in 2023 kommen wird. Dann gibt’s The Purge live in jeder Stadt. Oder besser gesagt: The Purge – Musel-Edition.

  98. Und schon wird Böllerverbot gefordert und zwar Böllerverbot für Alle und nicht etwa nur für die traumatisierten Kriegsflüchtlinge (die eben das Gegenteil wieder unter Beweis gestellt haben). Wir büßen im Namen der Gleichheit nach und nach unsere Freiheitsrechte immer mehr ein, weil wir den schlimmsten Mob und Abschaum dieser Welt unter Ausnutzung des Asylrechts in das Land gelassen haben und dies auch weiterhin tun. Es wird nicht mehr lange dauern und wir müssen wie in den USA bei Polizeikontrollen die Hände auf das Lenkrad legen. Alles natürlich in den USA insbesondere wegen krimineller und brutaler Neger wie z.B. George Floyd dringend erforderlich und für Alle eingeführt.

    Deutschland wurde einst für seine friedliche Zivilgesellschaft bewundert und auch England wurde einst bewundert, für die unbewaffneten Bobbys. Alles Geschichte! So geht das aus, wenn man in ein friedliches Land Millionen Irre aus anderen Kulturen ungeprüft einreisen lässt.

  99. Dass es die Migranten und ihre Abkömmlinge sind die da aggressiv Sylvester feiern, ist völlig klar. Nur davon steht der Lügen- und System-Presse nichts! Es steht da ja auch regelmäßig nichts dazu, dass es die in den Pelz geholte Palästinenser sind, die ihren Judenhass bei und rausbrüllen. Es ist schlicht unmöglich dort durchzudringen. Stattdessen wird jetzt gefordert „Böllern“ bis in letzte letzte Dorf zu verbieten. Scheiß-Land. Scheiß-Deutschland. Scheiße, Scheiße,Scheiße bevor 2023 überhaupt angefangen hat.

  100. Italiens Regierungschefin Giorgia Meloni bezeichnete Benedikt als „Gigant des Glaubens und der Vernunft“. „Benedikt war ein Christ, ein Pastor, ein Theologe: Ein großer Mann, den die Geschichte nicht vergessen wird“, drückte Meloni laut Austria Presse Agentur (APA) in einem Schreiben an Papst Franziskus ihre Trauer für den Tod des emeritierten Pontifex aus.

    Auch Italiens Präsident Sergio Mattarella zollte dem Wirken des deutschen Papstes mit Dankbarkeit und würdigte die internationalen Verdienste von Benedikt XVI.: „Der Tod des emeritierten Papstes Benedikt XVI. ist für Italien eine Tragödie. Seine Sanftmut und Weisheit kamen unserer Gemeinschaft und der gesamten internationalen Gemeinschaft zugute. Mit Hingabe, Demut und Gelassenheit diente er weiterhin der Sache seiner Kirche in der beispiellosen Funktion des emeritierten Papstes. Seine Gestalt bleibt für das italienische Volk unvergesslich. Als Intellektueller und Theologe interpretierte er mit Finesse die Gründe für den Dialog, den Frieden und die Würde der Person als oberste Interessen der Religionen. Wir blicken mit Dankbarkeit auf sein Zeugnis und sein Beispiel zurück“.

    Der italienische Außenminister Antonio Tajani zeigte sich „sehr traurig“ über den Tod von Benedikt XVI. „Er war ein großer Papst und ein großer Theologe. Ich schätze seine Lehren und seine Art, den Glauben zu erklären. Ich werde seine Worte zur Verteidigung der christlichen Wurzeln Europas immer in meinem Herzen tragen“, so Tajani auf Twitter.

    Der russische Präsident Wladimir Putin würdigte den Beitrag Benedikts XVI. zur Entwicklung der Beziehungen zwischen der russisch-orthodoxen Kirche und dem Vatikan. Während seines Pontifikates seien vollwertige diplomatische Beziehungen zwischen Russland und dem Vatikan aufgenommen und die Beziehungen zwischen der russisch-orthodoxen und der römisch-katholischen Kirche ausgebaut worden, zitiert die Nachrichtenagentur Interfax aus einem Beileidstelegramm Putins, in dem von „aufrichtigem Mitgefühl“ die Rede ist. Benedikt XVI. sei ein „entschiedener Verfechter traditioneller christlicher Werte“ gewesen, heißt es darin weiter.  

    Indiens Premierminister Narendra Modi zeigte sich am Samstag auf Twitter „traurig über den Tod von Papst Emeritus Benedikt XVI., der sein ganzes Leben der Kirche und den Lehren des Herrn Christus gewidmet hat“. Benedikt werde wegen seines reichen Dienstes für die Gesellschaft in Erinnerung bleiben, schrieb der Regierungschef des mehrheitlich hinduistischen Indien; und: „Meine Gedanken sind bei den Millionen Menschen auf der ganzen Welt, die seinen Tod betrauern.“ Modi ist selbst in Trauer um seine Mutter Heeraben Modi, die am Freitag mit 99 Jahren gestorben war.

    Weitere Politiker: vdL, Macron, islamische,
    hinduistische, buddhistische usw. Nur im gesamten
    deutschen Außenamt diesbezügl. Funkstille
    https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2022-12/politiker-wuerdigungen-reaktionen-international-tod-benedikt-xvi.html
    Was ist die Aufgabe des deutschen AA?
    Klima u. Ukraine retten u. auf der ganzen
    Welt unser Geld verteilen? Vatikan ist auch
    ein Staat. Bei der Geschichtsfälscherin ACAB
    noch nicht angekommen? 😐

  101. @ Maria-Bernhardine

    Ratzinger hat soeben rausgefunden, dass es Gott nicht gibt. Im Übrigen RIP und über die Toten nur Gutes.

  102. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/deutschland-nach-der-silvester-schlacht-entsetzen-ueber-die-gewalt-orgien-82422734.bild.html

    Ein ausgebrannter Laden in Berlin-Neukölln, geplündert von Migranten. „Das war eine Machtdemonstration“, sagt Mohammed (17), der auch zusah, wie der Mob Polizisten attackierte.
    „Jeder hat mal ein bisschen Frust und lässt das raus“, sagt Mohamad (23), der bei der Randale dabei war. Dann sagt er dem Reporter noch: „Werden Sie Muslim, damit wir uns im Paradies wiedersehen.“

    NRW-Innenminister Herbert Reul (70, CDU) stellt klar: „Bei den Randalierern hatten wir es offenbar ganz überwiegend mit jungen Männern in Gruppen zu tun, häufig mit Migrationshintergrund.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kommentar-zur-silvester-nacht-diese-krawalle-sind-auch-ein-migrationsproblem-82420058.bild.html

    Ein junger Mann feuert eine Leuchtkugel aus einer Pistole in einen Streifenwagen, mehrere Autos brennen. Und neben einem Feuerwehrmann zeigt ein vermummter Migrant mit seinen Händen den „albanischen Doppeladler“ und feuert dann mehrfach eine Waffe ab – obwohl ein TV-Team alles filmt.

  103. https://www.bild.de/bild-plus/regional/koeln/koeln-aktuell/schlaege-und-messerstiche-in-euskirchen-clan-krieg-nach-boellerwurf-82418542.bild.html

    Mehrere Männer prügeln wutentbrannt aufeinander ein, stechen sogar mit Messern zu.

    Ein Augenzeuge hält die brutale Auseinandersetzung zwischen zwei Großfamilien am Sonntagnachmittag in Euskirchen (NRW) fest. Zu sehen ist unter anderem, wie ein Polizist einen Warnschuss abfeuert und einige der Schläger flüchten.

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/berlin-aktuell/tiger-einsatz-in-berlin-firat-remmo-macht-selfie-mit-sek-mann-82418144.bild.html

    Das Foto sorgt für großes Unverständnis: Ausgerechnet mit einem Elite-Polizisten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) posiert der Sohn des berüchtigten Clan-Chefs Issa Remmo. Die Aufnahme wurde nach dem Einsatz im Internet verbreitet.

  104. Böllerverbot
    Beim Lesen von anderen Beiträgen zum Thema ist mir wieder folgendes in die Erinnerung gekommen:

    Beim Jahreswechsel 2015/16 und 2016/17 haben Regierung und Medien die deutsche Bevölkerung dazu aufgerufen, auf Böller und Raketen zu verzichten, damit die traumatisierten und vor dem Krieg geflüchteten Schutzsuchenden nicht re-traumatisiert werden.

    Was damals nur von FOCUS, WELT und ein paar anderen bösen „neurechten“ Medien berichtet wurde (obwohl das WDR-Hauptstudio nur einen Steinwurf entfernt lieg): Der Kölner Dom wurde um 19 Uhr zur Christmette so dermaßen massiv mit Böllern und Raketen beschossen, dass die Teilnehmer um ihre Gesundheit fürchteten.

    Jetzt ein Böllerverbot zu fordern ist ja ungefähr so, als wenn man während der Adventszeit ein LKW-Verbot fordern würde. 80 Millionen vernünftige Ureinwohner sollen jetzt dafür bestraft werden, dass Politik, Justiz und Medien gegen ein paar Hundert gewalttätige Neusiedler angeblich machtlos sind. Und das nicht, weil sie nicht anders können, sondern weil sie nicht anders wollen.

    Das ganze ist eigentlich nur noch eine einzige Farce und Realsatire. Fahr mal ins (außereuropäische) Ausland und erzähl das den Menschen dort. Die werden dich als Märchenonkel bezeichnen oder für verrückt erklären.

  105. @ Mantis 2. Januar 2023 at 13:13
    Zitat Sinngemäß: „Jugendliche Moslems sammmeln lt. Stuttgarter Nachrichten Silvestermüll. “

    Bemerkung: :eigentlich eine gute Sache…. aber letztendlich zu 100% zutreffend ein Marketinggag für die political correkt Zeitung „wie menschenfreundund zuvorkommend der Islam doch wäre. So wie mit den berühmten „Geldbeutelfunden die es sogar bis in die BIldzeitung schafften.

    Ich Habe allerdings von 1. Quelle erfahren,das diese Sillieistermüllsammler

  106. Wenn dann doch mal in einer Großstadt stunden- oder tagelang der Strom ausfällt, dann Gnade uns Gott!
    Die schächten uns auf der Strasse. Nicht auszudenken!
    Grüße

  107. Man hat schon mindesten vor zwanzig Jahren davor gewarnt, dass sich solche Zustände, wie sie sich jetzt an Silvester in Deutschland zeigen, anbahnen würden. Dogmatisch hat man aus humanbesoffener Ideologie überkandidelt, solche Warnungen rigide abgetakelt und die Warner vor solchen Zuständen mit der Nazikeule mundtot gemacht und aus unserer Gesellschaft als Geächtete verbannt. Jetzt haben uns diese Zustände eingeholt und es bleibt da einem nur noch zu sagen: „Armes Deutschland, was ist aus dir geworden“! Leider ist „Vertrauen“ mittlerweile zu einem Fremdwort verkommen.

  108. ??Ex-BILD-Chef Julian Reichelt:

    Jung, männlich, gesetzlos: Migranten wüten an Silvester in unseren Städten – der Staat kapituliert

    „Es sind Szenen wie aus einem anderen Land: Junge Männer im Kampf mit der Polizei, Böller-Gefechte zwischen Kleingruppen, Beschuss mit Feuerwerkskörpern auf Kopfhöhe quer über die Straße. Ein einziger Rausch an Pyro und Testosteron.

    Ein Feuerlöscher wird auf einen fahrenden Rettungswagen geworfen, bleibt auf der Scheibe liegen. Ein Reisebus wird angezündet, und als die Feuerwehr ihn löschen will, wird sie von Vermummten attackiert.

    Das ist Deutschland in der Silvesternacht 2022. In den Innenstädten unseres Landes regierte nicht der Rechtsstaat – sondern die Gesetzlosen. Und der Staat kapitulierte.

    Unsere Reporter waren in der Nacht in Deutschland unterwegs und haben dokumentiert, wie Horden junger Männer ohne Respekt vor den Gesetzen und Werten dieses Landes gewütet haben.

    Was auffällt: Die Menschengruppen, die für die Szenen verantwortlich sind, sind nahezu rein männlich. Frauen sind dort so gut wie gar nicht zu sehen. Für sie sind diese Orte, man muss es leider sagen, gefährlich. Was bleibt, sind junge Migranten aus dem islamischen Raum, bei denen sich ein fragwürdiges Männlichkeitsbild zeigt.

    Diese Silvesternacht zeigte uns drei Dinge:

    Erstens eine Polizei, die unterbesetzt und machtlos ist.

    Zweitens eine Feuerwehr, die eigentlich helfen will, aber zum Feindbild wird.

    Und drittens eine Politik, die über Böllerverbote reden will, obwohl klar ist, dass das Problem von jungen Männern mit Migrations-Hintergrund ausgeht.“

    https://www.youtube.com/watch?v=VGvPvOk-jGk

  109. Deutschland geht den Weg Schwedens … viel fehlt nicht mehr, um hier die gleichen Zustände zu haben!

  110. Vorgeschmack auf Bürgerkrieg, zwar nicht so
    wie ich ihn mir vorstelle, aber die Neandertaler
    machen in Deutschland alles möglich und das
    wissen die Politverbrecher in Berlin. (alles berechnet)
    Die Neandertaler sind die Vorhut, um Gesetze
    gegen den Doof-Michel zu erlassen ! ….
    der steht da und nickt dazu.

  111. Was soll’s! Es kommt, wie’s kommen muss!

    Alle Täter sind ausnahmslos islamische Schwarzköpfe!

    Und es wird noch schlimmer werden!

    Nachdem sie die Machtlosigkeit der Polizei und Behörden gesehen haben, werden auch die letzten Hemmungen fallen.

    In Deutschland wird’s bald zugehen wie im Libanon, und nicht nur an Silvester! Plünderungen, Bandenkämpfe und Ausschreitungen werden an der Tagesordnung sein.

    Das ist es, was uns Merkel und die Altparteien eingebrockt haben!

    Aber die Probleme dürfen nicht genannt werden!

    Die Medien schwurbeln von jungen Männern oder von Jugendlichen!

    Man schwadroniert jetzt von einem zukünftigen Böllerverbot! Als ob das irgendwas bringen würde! Man könnte auch Pflastersteine oder Feuerlöscher verbieten … oder rote Verkehrsampeln. Irgendwas findet sich immer.

    Das ganze folgt den immergleichen Vertuschungsversuchen. Schuld sind die Computerspiele, der Klimawandel, die Kapitalisten usw. usw. Um Schuldzuweisungen sind Politiker nie verlegen. Nur das eigene Versagen, das will niemand eingestehen!

    Die Realität wird jedoch erbarmungslos zuschlagen!

  112. KOMMENTAR ZUR PANNEN-MINISTERIN
    Lambrecht beschämt ganz Deutschland!

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-ausland/kommentar-zur-pannen-ministerin-lambrecht-beschaemt-ganz-deutschland-82415982.bild.html?dicbo=v2-1bda9b7217d6b8ea3af16553740950a5&cid=kooperation.article.outbrain.desktop.AR_2.bild

    Inzwischen muss man den Eindruck haben, dass es volle Absicht ist, die grössten Nullen in Regierungsämter gehieft zu haben! Deutschland soll in jeder Hinsicht ruiniert werden!

  113. Das hier West Asiat:innen das neue jahr begrüßen, auf traditionell maskuline Machoart durch Präsentation von Waffen, ist in West-Asien auch Gang und Gäbe. Ich finde nur diese blinde Zerstörungswut der Lausbuben:innen befremdlich. Vielleicht sollten wir den Dialog suchen um zu verstehen, was wir falsch gemacht haben. Gewalt ist nämlich auch immer ein Hilferuf!

  114. Die „Aktuelle Kamera“ und die DDR2-Nachrichten sprechen so mutig wie nie zuvor:
    Zu dumm daß man den Lärm der Böller hören konnte, Lamprecht noch ein eindrucksvolles Video dreht und daß so viele verletzte Polizisten und Feuerwehrleute nicht das Maul halten können:

    Die Angreifer waren „Junge Männer“ !!!. Endlich wissen wir’s. Also keine alten Herren mit Rollatoren auf dem Weg zum Reichstag, Omas gegen Räächtz oder Transgender. Da wäre ich nie im Leben drauf gekommen!!!

    Jetzt gilt es noch darum 1-2 Tage „Betroffenheit“ zu heucheln, „die Ursachen zu erforschen „. Denn ich würde diese niemals herausfinden, da müssen unbedingt schwurbelnde Soziologen, Berater und Fachleute her. Blickt man spätestens auf die „Ereignisse“ auf dem Kölner Domplatz 2015 zurück, erhält man eine zutreffende Analyse aus älteren bahnbrechenden Erkenntnissen dadurch, indem man die „copy und paste“ – Funktion einsetzt.
    Aber egal:
    Bald kommt ja die Bundesliga wieder, das RTL-Dschungelcamp beginnt eine neue Staffel und die Sache ist erst einmal vergessen und man kann sich endlich wieder auf die Hauptaufgabe der Inneren Sicherheit, den beinharten ‚Kampf gegen Räächtz‘ konzentrieren.

  115. Es sind die gleichen „Gruppen junger Männer“ (PC-Schwurbel-Sprech), die im Sommer in den Freibädern randalieren!

    Den Multikulti-Spinnern fällt gerade ihr Projekt auf die Füsse.

    Die Realität ist einfach gnadenlos!

  116. Das Ganze ist auch eine extrem ungerechte Kräfteverteilung: Polizisten, die sonst nur deutsche Kinder und Rentner niederknüppeln, sind solchen Gegnern natürlich nicht gewachsen.

    Hoffentlich haben sich die Einsatzkräfte wenigstens an die neue Sprachfibel der Polizei gehalten. Sonst gibt es auch noch Ärger mit den Vorgesetzten …

  117. Ja sowas aber auch. Erst beschweren wir uns dass keine Raketenwissenschaftler kommen und jetzt sind sie da und es ist auch wieder nicht recht.

  118. In Ergänzun meines Komm. von 22.56 Uhr
    Ausgerechnet die BILD sagt gerade das gegenteil was die öffentlich .rechtl. Fernsehmedien warum und vom wem die Silvesternacht erneut Deutschland- Absurdistan in Kriegsgebiet verwandelt wurde.
    Silvester-Krawalle sind auch ein Migrationsproblem“ | Kommentar von BILD-Reporter Frank Schneider
    https://www.youtube.com/watch?v=MAeNhkYm6mY

    Ach ja dem WDR ist auch noch etwas aufgefallen- bloß über die Täter obwohl direkt vor der Nase „unbeschäftigt“ vor Herbert Reil hat man nichts gesagt ausser lächerlicherweise mit Bla- Bla verteidigt.
    Die Senioren Reichsbürger waren es auf jeden Fall für einen weiteren „Umstur“z nicht !
    Geht s noch schlimmer ? Erinnert mich direkt an die Kölner Silvesternacht 2015 „im besten Steinmeier Deutschland das wir je hatten“.
    Ich denke: vom gleichen Klientel jedem bekannt wird Ende 23 bereits scharf geschossen ohne Ross und Reiter zu nennen, geschweige denn im linksrotgrünen ScholzBaerbockHabeck FaeserLand einzusperren.

    WDR Angriffe an Silvester: Böller-Attacken auf Einsatzkräfte | WDR Aktuelle Stunde
    https://www.youtube.com/watch?v=DefDwiGrRR0

  119. Das „heute journal update“ lügt und framt etwas von aufgebrachten jungen Männern.

    Zu den Täter will das Innenministerium keine Angaben machen.

  120. Drei Affen im Ersten – Tagesschau über Silvester-Schlacht-Täter: „Nichts hören, nichts sagen, nichts sehen“
    Phänomenal, wie man in der ARD nach den schrecklichen Szenen von Neujahr um den heißen Brei herumredet und das verschweigt, was offensichtlich ist. Bitter, dass man solche Manipulation auch noch mit Gebührengeldern zwangsfinanzieren muss. https://youtu.be/l-WCD7kyCn8

  121. Genau wie beim Silvester-Pogrom auf der Kölner Domplatte: In den Qualitätsmedien herrscht wieder die Omertà, das Gesetz des Schweigens!

  122. lorbas 2. Januar 2023 at 23:47
    Drei Affen im Ersten – Tagesschau über Silvester-Schlacht-Täter: „Nichts hören, nichts sagen, nichts sehen“
    Phänomenal, wie man in der ARD nach den schrecklichen Szenen von Neujahr um den heißen Brei herumredet und das verschweigt, was offensichtlich ist. Bitter, dass man solche Manipulation auch noch mit Gebührengeldern zwangsfinanzieren muss. https://youtu.be/l-WCD7kyCn8

    ——————————————–

    Das hat schon Loriot-Qualität: „Wer sind denn die Täter? Ja, wer sind sie denn? Wo laufen sie? Wo laufen sie denn hin?“

    Deutsches Staatsfernsehen: ein grausamer Witz!!

  123. Trauere um Bene und freue mich gleichzeitig auf mein viertes Enkelkind, der kleine Karl soll Ende Februar das Licht der Welt erblicken, freue mich schon sehr, das kleine Männlein im Arm zu halten, kann kaum noch schlafen.

  124. Gruppendynamische Prozesse!!! Am Ende ist noch der Klimawandel schuld!!!

    Dieses Land ist unerträglich geworden!!!

    „Alda, isch hab nix gemacht, ey, isch hab Feuerlöscha nicht geworfen! Das war gruppendynamischer Prozess, ey, isch schwör!“

  125. Die West-Asiaten lassen’s zum Jahreswechsel üblicherweise ordentlich krachen … das ist westasiatische Tradition. Kein Grund zur Sorge. Alles normal!

  126. Eine Runde Mitleid!

    Es ist ein Teil der Bevölkerung, der sich ausgeschlossen fühlt! (Sozialpädagoge in der GEZ-Glotze)

    Eimer voll!!!

  127. Thomas Kirstein, Sprecher der Feuerwehr Berlin, spricht doch tatsächlich von Täterinnen und Tätern …

  128. Das sind keine Bullen sondern Ochsen. Eier schaukeln in muslimischen Windeln aber nicht bei den Rentner- und sonstige Bioknüpplern. Mein Mitleid hält sich da in ganz ganz engen Grenzen.

  129. Zu welch absurden Folgen das führt, ist heute nachzulesen: Die Polizeigewerkschaft fordert ein Böllerverbot! Dem werden die grünen Kriegstreiber, die es etwas weiter östlich noch ganz anders mit Panzerhaubitzen aus deutscher Wertarbeit krachen lassen, gerne zustimmen. (WOLFGANG HÜBNER)

    Nicht nur das, auch Waffengesetze werden für die überalterte autochthone Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft ständig verschärft (Jäger, Sportschützen, „Rechtsextremisten“), während der Bürgerkrieg in Gestalt archaischer und kulturfremder youth bulges aus den Überschusspopulationen rückständigster islamischer und lateinamerikanischer „Staaten“ in Nordamerika und Westeuropa eingeschleppt wird, wofür die linksliberalen Lügen- und Lückenmedien die Propagandatrommeln schlagen. So schrieb der „Spiegel“-Gangster Matthias Geyer als Auftraggeber an den Lügenjournalisten Claas Relotius als dieser in den USA weilte: „… Dass da einer glücklich ist, weil Trump ihm die Waffe lässt, die Clinton ihm nehmen wollte, wirft die Frage auf: Ach, so klein ist es dann am Ende doch, was die Leute da wirklich beschäftigt? Da würde ich noch mal weiter in die Tiefe gehen. Ist es denn denen wirklich egal, wenn jetzt diese Mauer gebaut wird, wenn Menschen wegen ihres Glaubens und wegen ihrer Nationalität in ihrer Freiheit beschränkt werden?“

    Die „Freiheit“ der gewaltaffinen Landnehmer in Nordamerika („Latinos“) wie in Westeuropa (Muslime) besteht darin, ihre archaischen Lebensgewohnheiten samt permanentem Bürgerkrieg ohne Einschränkungen einzuschleppen, während ihre linksliberalen Förderer unsere Freiheiten immer mehr einschränken, längst nicht nur mit Böllerverboten, dem Verbot von Dieselfahrzeugen, Rauchverboten in der Gastronomie usw., sondern auch mit Denk- und Redeverboten… Zudem müssen wir diesen Leuten auch noch den Lebensunterhalt erwirtschaften – müheloses Einkommen als „Lohnersatzleistungen“, jetzt hierzulande „Bürgergeld“ genannt!

    Der Bürgerkrieg muslimischer Gangster führt nicht nur in Frankreich dazu, dass die Polizei in Vororte von Paris oder Marseille nur noch „militärisch“ eindringen kann, er hat auch längst Österreich (Halloween in Linz!) und Deutschland erreicht!
    Den Zusammenhang (neue Mehrheiten für die linksliberalen, hierzulande rot-grünen Extremisten!) erhellt keine Geringere als Sahra Wagenknecht, nicht nur auf Frankreich bezogen! Ausschnitt: „Ähnlich wie in Birmingham lief es in vielen sozialen Brennpunktvierteln, auch außerhalb Großbritanniens. Für die Banlieue von Paris gibt es zu diesem Thema eine interessante Untersuchung des Islam-Forschers Bernard Rougier, der am Zentrum für Arabische und Orientalische Studien an der Sorbonne lehrt. Nach vier Jahren Recherche, zu der er seine Studenten undercover in die Vorstsädte geschickt hatte, legte er Ende 2019 eine 353 Seiten starke Arbeit über Die eroberten Territorien des Islamismus vor. Darin beschreibt er, wie Salafisten und andere radikale Moslemgruppen französische Viertel unter ihre Kontrolle bringen und wie in den betroffenen Wohngebieten ein von der französischen Gesellschaft weitgehend abgeschottetes Paralleluniversum entstanden ist, in dem die westliche Lebensart als verwerflich gilt und weiße Franzosen als Eindringlinge betrachtet werden. Frauen aus Einwandererfamilien sei es in solchen Wohngebieten inzwischen nahezu unmöglich, sich ohne Schleier in der Öffentlichkeit zu zeigen, so als lebten sie in einer islamistischen Diktatur und nicht mitten in Europa.
    Rougier weist darauf hin, dass der Siegeszug islamistischer Organisationen auch hier auf einem Pakt beruht. Linksliberale Bürgermeister würden sich mit extremistischen Religionsführern verbünden, um sich Wählerstimmen zu sichern, und ihnen im Gegenzug Mitspracherechte bei der Vergabe öffentlicher Gelder, bei der Belegung von Sozialwohnung und sogar bei der Besetzung von Posten in der Stadtverwaltung übertragen. Solche Kompetenzen stärkten dann natürlich nicht nur die persönliche Macht der betreffenden Islamisten, sondern vor allem auch den Einfluss des von ihnen propagierten radikalen politischen Islam als Kitt eines zunehmend nach eigenen Regeln funktionierenden Milieus.“
    (DIE SELBSTGERECHTEN, Frankfurt New York 2022).

  130. @ Haremhab 2. Januar 2023 at 13:19

    Kein Wunder, daß die deutschen Pappigen weitermachen, werden ja gut bezahlt. Bis zu € 1300 pro Monat, soweit ich mich erinnere (Quelle – glaube ich – Focus) und die wahrscheinlich/bestimmt steuerfrei u. a. von Deutsche Bank und KfW, beide mit vielen Dritte Welt-Ländern – die von Deutschland Geld kriegen – Finanzunterstützer dieser amerikanischen Stiftung CEF.

    Motto: Mit vielen Euro-Lappen ist gut Straßen-Pappen !

    Da übergibt man sich zu recht !

  131. Hans R. Brecher 3. Januar 2023 at 00:56
    Zitat: …“Eine Runde Mitleid! “
    Dieses Klientel kann hier machen was es will – quasi Narrenfreiheit – die „Argumente des Wahnsinns“ von selbstgestrickten „Gutmenschen“ in Deutschland- Absurdistan sind immer die Gleichen- egal was schon passiert ist, oder noch paasieren wird. Selbst wenn hier Mord- und Totschlag an der Tagesordnung ist. Wir haben bereits USA Verhältnisse- bzw. wir gleichen uns längst den Verhältnissen deren Anarchie-Herkuinfts Länder an von der Peter Scholl Latour immer gewarnt hat: «Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!» (Ps. Kalkutta ist nur eine Methapher -Hallo Heribert Prant,l Süddeutsche Zeitung -gehts noch deutlicher!
    >>>Heribert Prantl erklärt uns warum wir Schuld haben<<<
    https://www.youtube.com/watch?v=Eb_x-avHACU
    diese Protagonisten haben nichts dazugelernt !

    https://www.youtube.com/watch?v=Eb_x-avHACU

  132. Hans R. Brecher 2. Januar 2023 at 21:21

    Deutschland geht den Weg Schwedens … viel fehlt nicht mehr, um hier die gleichen Zustände zu haben!
    —————————————-
    Geliefert wie bestellt (gewählt).

    Nur schade dass sich dieses asoziale Pack nicht in den linksgrünen Rotweingürteln ausgetobt hat damit diese ganzen „Wir haben Platz Spinner“ und „Kein Mensch ist illegal Idioten“ mal merken was für ein Pack sie so frenetisch bejubelt haben.

  133. Hans R. Brecher 2. Januar 2023 at 22:07
    Quasimodo Reul (NRW): „Junge Männer in Gruppen sind ein Riesenproblem!“
    —————————————–
    Politiker wie Quasimodo und alle diese Konsorten von der grünrot-gelben-schwarzen sind das RIESENPROBLEM!

  134. Die Staatsmacht mit der Waffe im Holster kapituliert vor den neuen Herren Berlins mit Böllerchen.
    Die Presse verschweigt die Täterherkunft und das Motiv und wird so schnell wie möglich auf Ablenkungsmanöver gehen. Der „Souverän“ will es nicht wissen, weil er sonst „Rechts“ wählen müsste.

    Kann man sich nicht ausdenken. Die Realität ist schlechter als jeder „Bollywood“ Film.
    Peter Blum

  135. man kann über J.Reichelt denken was man will… (seine unausgesprochene CDu Affinität /Merz ist nicht zu überhören ) doch was er konkret sagt hat Hand und Fuss, entspricht trotzdem der Wirklichkeit. Gegenüber seiner früheren BILD Tätigkeit und AfD Bashing hat er begriffen wohin die Reise geht.

    zu der Silvester Anarchie ganz im Sinne von K.G. Eckardt,Baerbock und KOnsorten:
    „Achtung, Reichelt!“: Migranten wüten – der Staat kapituliert –
    obwohl die immer gleichen Täter seit Jahren bekannt,der absichtliche politische Selbstbetrug auch !
    Siehe auch die NZZ – 2.1.23
    ZitAT. ::::2In Berlin war es wieder einmal am schlimmsten, doch auch anderswo in Deutschland spielten sich in der Silvesternacht erschütternde Szenen ab: Polizei und Feuerwehr waren massiver Gewalt und Angriffen ausgesetzt. Mit einem «feierlichen Begrüssen des neuen Jahres» habe das nichts zu tun gehabt, kritisierte Berlins sozialdemokratische Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey an Neujahr und zeigte sich erschrocken über das Ausmass der Gewalt.(……)

    Randale gab es auch in anderen Städten
    Auch aus Stuttgart, Gotha, Leipzig-Connewitz wurden Angriffe und Gewaltausbrüche gemeldet, aber in viel geringerem Mass als in Berlin. Dabei vermieden es die meisten Diskutanten, den sich aufdrängenden Zusammenhang mit der Migration herzustellen. >Dies blieb AfD-Politikern vorbehalten.
    (….)
    https://www.nzz.ch/international/massive-gewalt-in-berliner-silvesternacht-soll-folgen-haben-ld.1719449
    Deutschland -Absurdistan ist in der Dystopie-Wirklichkeit angekommen. Und K.G. Eckardt Grünlackiert freute sich schon drauf! Kann man diese unfähige Anti-Regierung irgendwie loswerden und sofort absetzen? Hat 16 Jahre Merkel als Deutschlandabschafferin nicht schon mehr als gereicht?!!!
    Wir haben fertig. Weil zugelassen. Der „demokratische Rechtsstaat “ wurde zur Bananenrepuplik.

  136. BILDon meldet vor wenigen Minuten:
    NACH BERLINER SILVESTER-SCHANDE
    Alle 103 Böller-Chaoten wieder auf freiem Fuß
    Brände, Barrikaden, Böllerwürfe auf Passanten, Angriffe auf Polizisten und Rettungskräfte, Schreckschusswaffen – die Party zum neuen Jahr wurde in Berlin zur Schande.

    Fast 4000 Einsätze hatten Polizei und Feuerwehr gemeinsam im Einsatz. Insgesamt wurden mehr als 30 Einsatzkräfte verletzt. Über 100 Menschen wurden deshalb von der Polizei festgenommen, alle von ihnen sind inzwischen wieder frei.

    Ein Polizeisprecher zu BILD: „Von 103 Festgenommenen sind 103 nach Identitätserfassung wieder auf freiem Fuß.“ Die Ermittlungen dauern an.
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/nach-berliner-silvester-schande-alle-103-boeller-chaoten-wieder-frei-82427874.bild.html

    Ps. Ja, dann kann das Böllerverbot 2023-24 ja nur „die Lösung“ sein.Das Fernsehen (z.B. BR 12.00 Uhr)
    berichtet schon „gaaaaanz neutral „bereits darüber .Nur die bekannten Verursacher wurden dabei „vergessen“. Deutschland wird abgeschafft- kein Wunder bei dieser maximalen Verblödung der Pseudo-Gutmenschen die sagen wo es lang geht. Wie lange noch?

  137. GEZ-ÖRR-Verblödungsfernsehen par excellence:

    https://www.ndr.de/nachrichten/info/Taeter-dokumentieren-Taten-der-Silvesternacht-auf-TikTok,ndrinfo40716.html

    hier mal ein paar Beispiele aus dem links-grünen Bullerbü-Kuriositäten-Kabinett:

    Frage: Wie lassen sich diese Übergriffe zu Silvester ihrer Meinung nach erklären?
    Antwort: Aktuell wissen wir noch zu wenig über die genaue Zusammensetzung und über die Dynamiken, das muss noch erforscht werden (!!!).
    Aus der Vergangenheit wissen wir aber, dass es im wesentlichen um 3 Stichworte geht:
    [na jetzt bin ich aber gespannt]
    1. es sind Männer [aha, mal was ganz neues, hätt ich nicht gedacht]
    2. [der Prof. muss auf dem Blatt ablesen um bloß nicht ausversehen das Wort Migr… zu verwenden] es ist Alkohol im Spiel
    3. es ist ein Spektakel
    [wow, da ist das Problem für den Zuschauer ja haarschaft analysiert worden]
    Diese 3 Zutaten führen dann zu solchen Riots [und die vierte Wesentliche Zutat nämlich moslemsiche Migranten in Massen hat damit natürlich gar nichts zu tun und braucht deswegen auch nicht erwähnt zu werden]

  138. https://www.ndr.de/nachrichten/info/Taeter-dokumentieren-Taten-der-Silvesternacht-auf-TikTok,ndrinfo40716.html

    und weiter geht die Verblödungs-Show

    Frage:Was sind das für Menschen, die mit so ner Aggression gegen Polizei und Rettungskräfte vorgehen? [oha, jetzt wirds aber wirklich spannend, ob die Antwort des Professors das böse Migr…-Wort enhalten wird]
    Antwort: Es sind Menschen, die Gewalt in ihrer Kommunikation [pruuust] aktiv bedienen [LOL], auch außerhalb solcher Ereignisse. Für die Gewalt also zum Alltag gehört. Auch aktive Gewalt-Anwendung gehört da zum Ehrenkodex und wird nicht wie im Rest der Gesellschaft eben eher verpönt.
    Es handelt sich dort um Millieus, die sozusagen die Auseinandersetzung aktiv betreiben und wertschätzen [ok, Herr Professor, diese „Millieus“ haben einen Namen, sags uns doch einfach in einem Wort, dann brauchst du nicht minutanlang zu schwurbeln]

    Frage: Wie könnte man es denn verhindern, dass es wieder zu solchen Bildern kommt? [wichtig: die Bilder müssen verhindert werden, nicht die Taten !!!]
    Würde es helfen, das private Feuerwerk komplett zu verbieten?
    Antwort: Das ist die Maximalforderung, die glaube ich politisch nicht durchsetzbar ist. [ach nee, die Maximalforderung wäre nicht möglicherweise: rigorose Abschiebungen der Täter, weitere Zuwanderung von Moslems strikt zu unterbinden, etc. ?]
    Möglicherweise könnte man mit einer Mischung aus Verbot und Angebot agieren.

    Mehr Verblödungs-Indoktrination und Geschwurbel um den heißen Brei kann man sich einfach nicht mehr ausdenken. Eigentlich interessant wäre ja das dem Interview vorhergehende Briefing-Gespräch zwischen Redaktion, Moderator und dem Experten-Prof. darüber, wie man es schafft ein mehrminütiges Interview zusammenzukriegen ohne auch nur einmal eines der bösen Worte „Migranten“, „Moslems“, „Islam“ oder gar „Flüchtlinge“ zu verwenden.

  139. @ BinTolerant 3. Januar 2023 at 11:50
    man kann über J. Reichelt denken was man will… (seine unausgesprochene CDU Affinität / Merz ist nicht zu überhören) doch was er konkret sagt hat Hand und Fuß, entspricht trotzdem der Wirklichkeit. Gegenüber seiner früheren BILD Tätigkeit und AfD Bashing hat er begriffen wohin die Reise geht.

    ==============
    Na, vielleicht hat er´s ja immer schon gewusst, konnte nur nicht so deutlich sein?
    Treffend auch seine aktuelle Charakterisierung der Grünen-Miss-Piggy Lang, die weder was (fertig) gelernt, noch jemals etwas gearbeitet hat, und die gerade wie die andere Grünenschnupfel Ulrike Herrmann (TAZ), einen grünen, feministischen Öko-Sozialismus forderte, der aus De-Industrialisierung und völliger Barbarei besteht (die Barbaren werden massenweise eingeschleppt), also weniger an den Amish (sind ja auch fundamentale Christen!) orientiert ist, als an archaischen Stammesgesellschaften der Dritten Welt und Pol Pots Roten (grünen) Khmer mit ihrem Steinzeitkommunismus (ohne Städte und Industrien).
    Reichelts Miss-Piggy-Bashing führte denn in der Masse der grün-gleichgeschalteten Medien, die noch jede grüne (Bio?-)Flatulenz als ungemeine „Bereicherung“ und „Erleuchtung“ feiern, zu giftigen Reaktionen.

    Dass der linksgrün eingesiffte politisch-mediale Komplex, der uns in allen Bereichen heimgesucht hat, den importierten Bürgerkrieg und dessen Akteure nicht zur Kenntnis nehmen will und kann,
    @ Frau Holle 3. Januar 2023 at 12:36
    selbst da wo der Islamfaschismus Flagge zeigt und Allahukakbar grölt, ist ja nicht neu. Ob nun das öffentlich-rechtliche DDR-Fernsehen 2.0 sogenannte „Nach-Richten bringt“ oder sich Politikaster äußern.
    Insofern werden weiterhin „Experten“ darüber „rätseln“, wer die Gewalttäter sind und warum, obwohl die doch offensichtlich sind. Kriegen jetzt ja nicht mehr nur Hartz-IV, sondern „Bürgergeld“ und sollen noch schneller „eingebürgert“ werden, damit vor allem SPD und Grüne ihre Wählerschaft halten können. Mittlerweile sitzen Muselkrampfhennen auch in deren Spitzenpositionen und grinsen uns in unserem Parlament an. Wer von ISlamisierung redet ist natürlich „Verschwörungstheoretiker“ und „Rechtsextremist“, während immer mehr Musels als gelernte Stammes- und Bürgerkrieger importiert werden.
    Alles übrigens im Grunde mit den Unionsparteien und ganz direkt mit der FDP als Afterfortsatz, die sich vielleicht in „LDPD 2.0“ umbenennen sollte!

  140. SILVESTER-ESKALATION: Attacken in der Nacht! „Das, was kein Politiker sich bis jetzt zu sagen traut“
    Video: https://www.youtube.com/watch?v=vFACo7Wle0A
    _____

    SILVESTER-ESKALATION: „Die Ursachen liegen in patriarchalen Strukturen und Desintegration“ – Mansour

    Nach zahlreichen Angriffen auf Polizei- und Feuerwehr-Einsatzkräfte in der Silvesternacht erwägt die Hamburger Innenbehörde eine Ausweitung des Böllerverbots zum kommenden Jahreswechsel. Es werde eine detaillierte Lageauswertung geben, um zu klären, ob es an bestimmten Orten eine erhöhte Gefährdung durch Feuerwerkskörper gegeben habe, kündigte die Innenbehörde an. Dies könne dazu führen, dass eine Ausweitung des Feuerwerksverbots auf weitere Bereiche der Stadt rechtlich geprüft werde, sagte Behördensprecher Daniel Schaefer. Rund um die Binnenalster und auf dem Rathausmarkt war das Abbrennen von Pyrotechnik bereits verboten.

    In der Silvesternacht waren mehrere Beamte und Streifenwagen mit Pyrotechnik und Flaschen beworfen worden, unter anderem in den Stadtteilen Harburg und Hausbruch sowie an der Reeperbahn, an den Landungsbrücken und in der Schanzenstraße. Eine Gesamtzahl der Verletzten konnte die Polizei nicht nennen. Auf St. Pauli bekam ein 51-jähriger Beamter aus einer Gruppe heraus einen Schlag auf den Kopf und wurde mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gebracht. Der Beamte sei an einem Einsatz auf dem Dach des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie beteiligt gewesen, hieß es. Eine Gruppe von etwa 15 Personen habe sich dort aufgehalten.

    Auch Feuerwehrleute und Retter wurden angegriffen. Im Stadtteil Schnelsen erlitt ein Feuerwehrmann Verbrennungen, als er und mehrere Kollegen mit Böllern beschossen wurden. Im Stadtteil Niendorf attackierte ein Mann einen Notarzt und einen Sanitäter.

    In Hausbruch wollte die Freiwillige Feuerwehr einen brennenden Müllcontainer löschen. Eine etwa 50-köpfige Gruppe habe das Löschfahrzeug mit Böllern beworfen und mit Raketen beschossen. Die Feuerwehrleute hätten sich zurückgezogen. Erst eine geschlossene Einheit der Polizei habe die Lage beruhigen können, sagte Polizeisprecherin Sandra Levgrün.
    Video: https://www.youtube.com/watch?v=OIdgbHwqgkQ

  141. Der SPEICHEL lügt und biegt zurecht, was nicht geht:

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-silvester-krawalle-mehr-als-hundert-festgenommene-wieder-auf-freiem-fuss-a-987b28bf-1f6e-46a1-b5c2-754b1d8bf53a

    Abscheulich. Bloß nichts richtig beim Namen nennen, verklausulieren, verdrehen, mit sozialem und sonstigem Stress der Beteiligten entschuldigen und alles dafür tun, den rechtstreuen Bürgern das Feuerwerk zu verbieten. So im miesesten Nachrichtenmagazin der Welt heute zu lesen.

  142. @ Peter Blum 3. Januar 2023 at 11:11
    Die Staatsmacht mit der Waffe im Holster kapituliert vor den neuen Herren Berlins mit Böllerchen.
    Die Presse verschweigt die Täterherkunft und das Motiv und wird so schnell wie möglich auf Ablenkungsmanöver gehen. Der „Souverän“ will es nicht wissen, weil er sonst „Rechts“ wählen müsste.

    Kann man sich nicht ausdenken. Die Realität ist schlechter als jeder „Bollywood“ Film.
    Peter Blum

    Letzter erkennbarer Staatszweck – außer der Unterhaltung des Sozialindustriellen Komplexes vor allem für importierte Sozialschmarotzer – ist der „Kampf gegen Rechts“, so dass die Berliner Polizei schon mal greise Coronademonstranten zusammenschlägt.
    Den regelmäßig zu „psychisch gestörten Einzeltätern“ erklärten Terror-Killern der zutiefst totalitären und kollektivistischen „Religion des Friedens“ sowie anderen Gewalttätern dieses „Kulturkreises“ ist das System nicht gewachsen, spätestens wenn die offen „Bürgerkrieg“ oder (Heiligen) „Krieg“ skandieren (oder „Juden ins Gas – Hamas, Hamas!“), und die Erosion des Staates als Konsequenz linksgrüner Gesellschaftsspaltung und -zerstörung offenbaren. Dabei ist es egal, ob es sich um ISlamterror oder „nur“ andere – kriminelle – Formen vor-bürgerlicher Gewalt und Faustrecht dieses „Kulturkreises“ handelt.
    Aber Berlin ist längst ein Dritte-Welt-Shithole nach rot-grünen Vorstellungen. Weder kann dort ein Flughafen fristgerecht fertiggestellt werden, noch werden Wahlen in zivilisierter Form durchgeführt und organisiert. Hier sind, wohl auch bei der Digitalisierung und anderen Modernisierungsmaßnahmen, Länder der dritten Welt Berlin (und sogar „Deutschland“) weit voraus. Natürlich keine Islam-Shitholes, aus denen Linksgrün seine bevorzugten Neubürger rekrutiert.

    „Bollywood“ ist ein gutes Stichwort! Die indische Filmindustrie ist äußerst produktiv und – unabhängig, während wir in Deutschland nur staatliche Filmproduktionen kennen, die „öffentlich-rechtlich“ subventioniert sind (auf unsere Kosten) und fast nur noch Scheiße für Fernsehen und Kino hervorbringen, irgendwo zwischen „Lindenstraße“ und „Männer“, zum Beispiel „Komödien“ wie „Freibad“, wo teil- und vollverschleierte Museltrinen sich am „Frauentag“ im Freibad im vollen Wichs ins Bassin begeben und sich von leichter bekleideten Frauen und Mädchen „provoziert „fühlen“ (während im Iran Frauen für die Entschleierung auf die Straße gehen!): „Witzischkeit kennt eben keine Grenzen!“
    Wenn kein „Frauentag“ im Freibad ist, werden Frauen und Mädchen im Badelook von denselben Gewalttätern belästigt und bedrängt (auch Berlin vorneweg), die Silvester den Bürgerkrieg probten.

  143. Nachdem es Silvester nicht nur im Shit-Hole Berlin Ausschreitungen jugendlicher, kulturfremder Landnehmer gab, sondern auch im Kalifat Mordrhein-Vandalien, berichtete gerade „WDR aktuell“, dass immer wieder attackierte und bedrängte – freiwillige! – Feuerwehrleute (nicht nur jetzt zu Silvester!) inzwischen Angst haben, an bestimmten Punkten eingesetzt zu werden, und hinwerfen wollen. Mit Nachwuchs bei den freiwilligen Feuerwehren sieht es mittlerweile überall im Land mau aus.

    Das ist durchaus symptomatisch: Biodeutsche engagieren sich als Freiwillige in allen gesellschaftlichen Bereichen, nicht nur bei der Feuerwehr, sondern beispielsweise auch als gutmenschelnde Idioten in einer perversen „Flüchtlingshilfe“ und werden von „Kültürbereicherern“ mit ihrer arabischen, paschtunischen oder türkischen Raubnomadenmentalität, die unser Land und seine Menschen ausschließlich als Beute auffasst, beleidigt, attackiert, verletzt und Schlimmeres!

    „WDR aktuell“ hatte natürlich auch gleich eine linksliberale Sozialfunzel vor der Kamera, die „härtere Strafen“ – „natürlich“!- nicht für „förderlich“ hält und von „tieferen Problemen“ der Krawallmacher sprach gegen die der Staat (!) nicht mit Krawall (!) reagieren dürfe. Eben das übliche linksgrüne Geseiere.
    Ich warte nur drauf, wann die ersten „Sozialwissenschaftler“, „Jugend-“ und „Migrationsforscher“ und anderes arbeitsscheues Gesindel, das sich in den Poren des Sozialindustriellen Komplexes komfortabelst eingenistet hat, wieder einmal mehr erzählen wird, dass „theoretisch“ auch „junge Männer“ aus schwäbischen oder schwedischen Volkstanzgruppen aggressiv und sexuell übergriffig sein können. Oder Fußballfans…“Theoretisch“, weshalb man bei muslimischen Raubnomaden nicht „verallgemeinern“ dürfe, von denen das linksgrüne Negativ-Establishment immer mehr einschleppt. Aber auch das betrachtet unser Land und seine Menschen – als Beute …

  144. Wie sang vor Jahren Roberto Blanco ? “ Ein bisschen Spaß muss sein “
    Nun sind se halt da ! watt willste mache ! Iss sich beste deutscheland !
    Laut Berliner Idioten !

Comments are closed.