Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | „Anführer“ und „Herrscher“ gibt es seit Anbeginn der Menschheit. Schon die Denker und Philosophen der griechischen Antike beschrieben und definierten eine Vielzahl möglicher Herrschaftsformen.

Maßgebliche Parameter zur Unterscheidung und Abgrenzung verschiedener Herrschaftsformen waren schon damals: Die Anzahl der jeweiligen Herrscher – einer, wenige oder viele – und deren positives oder negatives Wirken. Entweder zum Nutzen der Allgemeinheit oder zum Eigennutz.

Wenn wissenschaftlich über Staatsformen oder Regierungssysteme debattiert wird, dann geht es auch heute immer noch um „Herrscher und Beherrschte“. Und der Erhalt oder die Steigerung des Allgemeinwohls ist immer noch das wichtigste Kriterium, wenn es um die positive oder negative Bewertung der heute Regierenden geht.

Die Demokratie wird allgemein als die beste und zu bewahrende Staatsform gesehen

Die heutige Ampel-Regierung stellt sich geradezu heuchlerisch als die Verteidigerin unserer Demokratie dar. Doch, wie steht es mit dem Allgemeinwohl? Wie kann es denn sein, dass das Vertrauen der Bürger in die demokratischen Institutionen in unserem Land seit Jahren dramatisch schwindet?

Laut der jüngsten Umfrage vertrauen nur noch 17 Prozent der Bundesbürger (sogar nur elf Prozent der Ostdeutschen) den politischen Parteien. Nur etwa ein Drittel der Bundesbürger vertraut noch dem Deutschen Bundestag (37 Prozent), der Bundesregierung (34 Prozent) und dem Bundeskanzler (33 Prozent).

Ein gewaltiger Einbruch um jeweils zweistellige Prozentwerte gegenüber der vorjährigen Umfrage. Genau jene demokratischen Institutionen, deren Vertreter unentwegt das Wort „Demokratie“ im Munde führen, versagen doch vollständig beim Erhalt und der Steigerung des Allgemeinwohls.

Venceremos

Warum ist das so? Wer ist denn heute „die Allgemeinheit“, deren Wohl zu erhalten und zu steigern ist? Gibt es denn diese „Allgemeinheit“ der Bürgergesellschaft überhaupt noch?

Seit Jahrzehnten setzen die linken kulturmarxistischen Gesellschaftsarchitekten alles daran, die Allgemeinheit – also die identitäre Gesellschaft – zu spalten: Es soll kein „Volk“ mehr geben. Es soll die nationale Volksgemeinschaft verschwinden. Und an die freigeräumte Stelle der Volksgemeinschaft soll die Weltgemeinschaft treten.

Eine tiefgehende ideologische Auseinandersetzung ist die politische Folge, die immer aggressiver geführt wird. Eine Auseinandersetzung, die man bereits als historisch bedeutsamen politischen Kulturkampf bezeichnen muss.

Ein Kampf zwischen den nationalstaatsaffinen Partikularisten (also Konservative et al.) und den hypermoralischen Universalisten (also Neo-Marxisten). Doch, während die Konservativen auf Ausgleich, auf rationale Debatte, auf dialektischen Diskurs setzen, geht es den Universalisten, die man gerne auch als „Moralibans“ bezeichnen kann, um die vollständige Vernichtung der antithetisch Positionierten.

Die in territorialer, kultureller und traditioneller Identität historisch gewachsene Gesellschaft wird ihrer weitgehend vorhandenen Homogenität zielorientiert und damit bewusst beraubt. Auch durch den nahezu bedingungslos hingenommen Massenzulauf kulturfremder „Fachkräfte“ und dem Verschleudern der deutschen Staatsangehörigkeit.

Perfide Instrumente zur Erreichung infamer Ziele

Darum auch die politische Instrumentalisierung der sogenannten „Zivilgesellschaft“. Mithilfe des geplanten „Demokratiefördergesetzes“ sollen zukünftig selbst die abenteuerlichsten Projekte von höchst zweifelhaften NGOs langfristig staatlich alimentiert werden.

Das verfassungsrelevante Kriterium des Allgemeinwohls wird so Schritt für Schritt ausgehöhlt und ersetzt. An seine Stelle tritt der quasi-religiöse Klimarettungswahn, der dem „Wohl des Planeten“ dienen soll. Der Mensch wird nicht mehr als die Krone der Schöpfung gesehen, der sich die Erde untertan machen soll, sondern wird als der Parasit und der potentielle Zerstörer des Planeten herabgewürdigt.

Divide et impera

Das ist das uralte Rezept der Herrschenden gegen die Beherrschten und, wenn nötig, sogar gegen das eigene Volk. Teile und herrsche. Alt gegen Jung. Frau gegen Mann. Starkpigmentiert gegen Weiß. Arm gegen Reich. Vermieter gegen Mieter. Corona-skeptische Impfunwillige gegen staatlich motivierte Impfbegeisterte. Klimagläubige gegen Wirtschaftsfachleute. Und so weiter und so fort.

Das römische „panem et circensis“ wurde – ganz ohne Kolosseum – perfektioniert. Hervorragend geeignet, um von den politischen Problemen, die zwangsläufig aufgrund der Irrationalität der politischen Entscheidungen entstehen, abzulenken. Heute ist fast jeder Gladiator und Gejagter zugleich, da die Leitmaxime des politisch Gewollten heißt: „Jeder gegen Jeden.“

Ein besonders perfides Element dieser linker Menschenfeindlichkeit: Das krankhafte Herbeiphantasieren und Überbetonen von immer neuen Phobien und „Feindseligkeiten“. Dadurch soll nahezu jede personenbezogene öffentliche Meinungsäußerung verunmöglicht und kriminalisiert werden (siehe Demokratieförderungsgesetz).

Und die unrühmliche Spitze dieses Wahnsinns ist die neu erfundene Kategorie des Bundesverfassungsschutzes: „Die Delegitimierung der demokratischen Institutionen des Staates.“

Ist das die sogenannte „schöpferische Zerstörung“?

Die Zerstörung unserer Wirtschaft – auch und besonders unseres Mittelstandes – durch die irrwitzige Energiewende bewirkt das Übrige. Aktuell hochgradig beschleunigt durch die irrationale Abkehr von russischen Energielieferungen infolge des Ukrainekrieges.

Die Inflation und die Explosion der Lebensmittelpreise und der allgemeinen Lebenshaltungskosten treiben immer mehr Bürger – vornehmlich der unteren und mittleren Schichten – in existenzielle Nöte und damit auch in die finanzielle Abhängigkeit des so „treusorgenden“ Staates. Des imaginierten Problemlösers, ohne den es diese Probleme gar nicht geben würde.

Wie eingangs beschrieben: Noch immer geht es in unserer politischen Wirklichkeit um nichts anderes als um die Herrscher und die Beherrschten.

Spiel der Beutegemeinschaft endlich durchschauen

Aktuell betrachtet scheinen die Herrscher zu obsiegen, diese neu etablierte Feudalkaste – auch als Beutegemeinschaft zu bezeichnen – aus Politik, Medien, Kirchen, NGOs und den Verwaltungshierarchien, die sich zwecks Effizienz und zum reinen Machterhalt schon lange verbündet und verbrüdert haben.

Wenn es einen dringenden und guten Wunsch zum neuen Jahr geben kann, dann den, dass die Bürger unseres Landes dieses Spiel endlich durchschauen mögen. Solange demokratische Gegenwehr noch möglich ist.

Denn all das dient weder der Demokratie und schon gar nicht dem Planeten. Es dient lediglich dem egoistischen Machterhalt einer neo-feudalen Elite, die sich schon lange vom Allgemeinwohl und ihrem Amtseid abgekoppelt hat und sich so über das Volk – dem einzigen und wirklichen Souverän – zu erheben vermag.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD und war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne erscheint alle zwei Wochen am Samstagabend auf PI-NEWS)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

68 KOMMENTARE

  1. .
    .
    Hört euch das bitte an.. gesamt 1.44 min
    .
    Nehmt euch die Zeit!

    .
    Der Westen braucht Krieg. Frieden ist für den Westen Stillstand und Verlust. Wenn ihr das anhört, versteht ihr wie der aggressive hinterhältige Westen funktioniert und die Bevölkerung missbraucht wird..
    .
    Das war mit ein Grund warum ich aus der Armee ausscheiden wollte. Ich wollte keinem USA/NATO-Kriegsbündnis angehören.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Warum Krieg und Angst gefördert wird Frieden bedeutet Stillstand.
    .
    https://youtu.be/GbdzstWqMoU
    .
    Sichert dieses Video solange es noch zu sehen ist.
    .
    .

  2. Die Herrschafts-Methoden mit denen der Corona-Terror und die Genspritze gegen die Menschen durchgedrückt wurde waren ein Abklatsch der Mao-Methoden, der Angstvund Verunsicherung der Menschen gezielt zu deren Unterdrückung und Gefügigmachung einsetzte.

    Es ist davon auszugehen, dass sich das SED geschulte Drecksstück Angela Merkel und ihre Clique in den letzten 3 Jahren die autoritären Methoden des Sozialismus gezielt zu eigen machten um durchzuregieren.

    Besonders auffällig ist in diesem Punkt ist immer wieder die aalig schleimige CDU-Schwulette Jens Spahn, wenn er Macht und Gewalt über andere ausüben kann läuft dem vor Freude das Wasser aus der Arschritze.

    Ich empfehle jedem die Auf NTV laufende Doku „Despoten“ schaut euch Mao an, dort beschreiben sie wie er Angst gezielt als Werkzeug zur Machterlangung und Festigung seiner Macht einsetzte.

    Es passt alles 1:1 auf das autoritäre Corona-Regime und den kollektivistischen Terror gegen das nach Freiheit strebende Individuum.

    Das Drecksstück Merkel kannte diese Methoden aus dem Sozialismus und transformierte sie auf Corona . Diese verfluchten Verbrecherschweine wussten ganz genau was sie da taten.

    Es ging ihnen nur um Machterhalt durch Angst.

    Angesichts der von Anfang an im Raum stehenden Ungewissheiten und bis auf den heutigen Tag auftretenden Schäden haben diese Politiker die die Menschen zur Injektion nötigten und eepressten nichts anderes verdient als die Höchststrafe.

    https://youtu.be/obRTkW0XCKM

  3. Insider berichten über Impfungsterror und Schikanierungen von Ungeimpften bei Porsche!

    Porsche Mitarbeiter berichten von schwersten Erkrankungen nachdem sie der Impferpressung nicht mehr standhielten und sich die Injektion verabreichen ließen.

    Plötzliche Todesfälle, verlust der Leistungsfähigkeit, Herhyoertrophie bei 30jährigen Menschen.

    3 plötzliche und unerwartete Todesfälle bei jungen Mitarbeitern des Stuttgarter Jugendamtes.

    https://youtu.be/vn0Y4T0kvaA

    # Schwerer Kerker (Lebenslang) für alle
    Corona-Täter!

    Es darf niemand von denen vergessen werden die das Maul gegen Kritiker der Gen-Therapie aufgerissen haben und Ungeimpte mit Nazi-Methoden in Alltagsleben verächtlich machten.

    # Kein Vergeben den Verbrechern

  4. Es gab doch immer Herrschende, welche ein Volk akzeptieren konnte. Damit meine ich auch die Jetztzeit und schwindende Demokratie durch die Altparteien.
    Die Demokratie wird systematisch abgebaut durch die Ampel.
    Im Innen-,Wirtschafts und Außenministerium zuerst. Dort arbeiten Zerstörer der Demokratie.

    Wir kam es denn dazu?

    Die AfD hätte 2021 ebenfalls einen Kanzlerkandidaten aufstellen müssen, der wäre dann wie die dumme Baerbock stets im TV präsent gewesen.

    Und nun bleibt es der AfD nur, im BT so aggressiv wie möglich aufzutreten gegen diese grölende Truppe ohne Gehirn – auch noch überbesetzt, doch darum kümmert sich Frau Bas nicht .

    Wer hier aus der Ferne vermitteln will, die AfD tue zu wenig, hat wohl all die abgebrannten Fahrzeuge, beschmierten Hauswände und persönlichen Bedrohungen vergessen, die Schwierigkeit auch heute ein neutrales Versammlungslokal bis zum letzten Tag zu verheimlichen.

  5. Neo-feudale „Elite“:
    Die oberen 10 %, die aus guter Familie genug besitzen, um das Spiel schadlos mitzuspielen.

    marodes Gesundheitssystem:
    meine Familie ist privatversichert und wir kennen genug Spezialisten, wo wir sofort einen Termin bekommen.

    marodes Schulsystem;
    Die kinder und Enkel gehen doch auf Privatschulen, Internate oder studieren als Stipendiaten im Ausland.

    Wohnungsmangel/Mieterhöhung:
    Wir haben doch eigene Häuser und Mietwohnungen dazu.

    Preissteigerungen der Lebensführung:
    Bisher zahlte ich 5 % meines Einkommens für Lebensmittel und co., jetzt eben 7%, na und.
    Miete entfällt, Strom habe ich durch die subventionierten Solarpaneele auf dem Dach genug.

    Berufsaussichten:
    Mindestlohn ist was für Deppen.
    Studium im Ausland oder Geschwätzwissenschaften und dann haben wir genug Netzwerke, um die lieben Kinder und Enkel in gute Positionen zu bringen.

    Kriegsangst:
    Keiner wird dort kämpfen oder sterben müssen. Selbst bei einer Generalmobilmachung gibt es immer „wichtige Befreiungsgründe“.

    Inflation:
    Wir haben genug Sachwerte im In- und Ausland. Das reicht für zwei bis drei Generationen.
    Innere Sicherheit:
    Ich gehe doch nicht zu Fuß durch die Innenstadt und ich muss auch nicht ÖPNV oder Bahn fahren.
    Bei unseren Partys, Festivals, Theateraufführungen und Preisverleihungen sind wir ganz unter uns.
    Da braucht es nur minimal Security.

  6. @ Viper 7. Januar 2023 at 20:55

    Grüne wollen Sprache und Denken beherrschen. Sieht man alleine am gendern.

  7. Wo ist das Problem?

    Uns geht es doch gut.

    Da kann man doch was für das Klima tun und GRÜN wählen.

    Ironie off.

    Aber so denken viele aus der polit-medialen und feudalen Gesellschaft der Erben und der Doppelverdiener ohne Kinder.

    Nie wieder führende Politiker ohne Kinder und Enkel.
    Merkel, Scholz.

  8. Politisch sind FDP und LINKE erledigt und kommen nie wieder über 5 %.
    Also stehen schwarz-blau und rot-grün gegenüber.
    Blau grenzt man aus.
    Also :
    Rot-Grün
    oder
    Schwarz-Grün
    oder
    Schwarz-Rot
    oder
    Grün-Rot
    oder
    Schwarz -Grün-Rot.

    Dann kommen alle an den Trog.
    Demokratie im besten Deutschland, das wir je hatten.

  9. Haremhab 7. Januar 2023 at 21:54

    @ Viper 7. Januar 2023 at 20:55

    Grüne wollen Sprache und Denken beherrschen.
    ———————————-
    Darum hasse ich dieses grööne Kommunistenpack.

  10. Der Krieg ist unvermeidlich.
    5000 Helme, Panzerfäuste, Mrd. Zahlungen, Gepard, Patriot, Marder, Luftverteidigung, Leopard, Kampfjets, NATO- Soldaten in der Ukraine, erste taktische Atomwaffen, mehr Atomwaffen, Erstschlag, Zweitschlag, Friedensverhandlungen in Aleppo auf Vermittlung der Türken und Chinesen.

  11. Nennen sie ein Land das nicht Diktatorisch regiert wird!!! Die Menschen wissen nicht was Demokratie bedeutet und woher das Wort stammt aber verwendet wird das Wort bei jeder Gelegenheit, nur noch lächerlich!
    Wen in ein Bericht im Titel das Wort Demokratie erscheint muss ich wegschalten, Demokratie ist eine Erfindung der Politik, die gibt es nicht. Die Demokratie in der EU ist eine Täuschung und ein Betrug an der Bevölkerung. Die Regierung in ihrer Hilflosigkeit und totaler Inkompetenz versucht sich argumentativ mit Parolen zu retten. Sämtliche Begriffe wie Demokratie, Freiheit, Solidarität, gemeinsame Werte oder Alternativlosigkeit sind ausgehöhlte Fassaden.
    Demokratie ist die beste Regierungsform, die je erdacht wurde. Leider ist es kein Regierungssystem, mit dem irgendjemand von uns vertraut ist. Das Wort „Demokratie“ (demokratia) leitet sich von „demos“ (Volk) und „kratos“ (Macht) ab. Wörtlich übersetzt als „Volksmacht“ bedeutet Demokratie Regierung durch Geschworenengericht.

  12. rasmus
    7. Januar 2023 at 21:43

    Es gab doch immer Herrschende, welch….

    xxxxxx

    AfD kanzlerkandit

    Und wenn es eine ernstzunehmende Empfehlung gab keinen aufzustellen da man sich um dessen Familie Sorgen machen sollte? Glaubt Ihr sowas wäre hier nicht möglich?

  13. „Die 2019 eingeführte Einbürgerungsvoraussetzung der
    „Einordnung in die deutschen Lebensverhältnisse“ soll aus dem
    Staatsangehörigkeitsgesetz gestrichen werden. Eine Einbürgerung kommt allerdings
    dem Entwurf zufolge nicht infrage, wenn
    – „der Ausländer gleichzeitig mit mehreren Ehegatten verheiratet ist; oder
    – er durch sein Verhalten zeigt, dass er die im Grundgesetz festgelegte
    Gleichberechtigung von Mann und Frau nicht akzeptiert“.
    +https://www.kn-online.de/politik/einbuergerung-huerden-sollen-gesenkt-werden-union-laeuft-sturm-dagegen-OALMKURUFFY4ZMVOYJIXDG75VY.html

    90p der potentiell Einbuergerbaren aus vormodern-patriarchalischen, tribalen
    islamisch-jihadistisch gepraegten Zuwanderer-Kulturkreisen sind dann raus.
    Und da „straffrei legal hier gelebt“ und „berufstaetig“ auch noch dazu kommt,
    ist der Entwurf von Nennt-Sie Freissler & Co. nicht so schlecht.
    Ausserdem kann man mit doppelter Nationalitaet legal abschieben.

  14. Heute mittag in Palmers bunt-tempreramentvollem Freiburg.
    RND-Madsack, Teil des SPD-Medienkonzerns DDVG, interpretiert einen Polizeibericht

    „Ein Beziehungsdrama endete in Freiburg mit dem Tod eines 29-Jährigen.
    Eine Frau rief die Polizei, weil ihr Ex-Partner ihren Lebensgefährten erschossen habe.
    Der mutmaßliche Täter, ein Deutscher, flüchtete zunächst.“

    Der Polizeibericht berichtet, was juristisch wirklich vorlag:
    „Gegen 13:00…am heutigen Samstag durch eine Anruferin gemeldet,
    Lebensgefährte durch ihren Ex-Partner erschossen …ein 29jähriger Mann
    *deutscher Staatsangehörigkeit*, war zunächst geflüchte…“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5410831

    Erbsenzaehlerei ? Nein, Genauigkeit und versteckt Anregung zum Statistiklesen

  15. Nach dem 2. Weltkrieg wurde Deutschland ganz sicher nicht von kriminellen Dreckschweinen aus dem Ausland aufgebaut!

    Um das mal klar zu stellen!

  16. @ Oak 7. Januar 2023 at 23:38

    Gähn! Sie sind wiedermal
    als Nato-Tröte unterwegs.

    Wenn man der USA u. europ. Vasallen
    nicht traut, ist man noch lange kein Putinfan.
    Ich habe inzw. nichts dagegen, wenn man
    mich Putinversteher nennt, weil es nicht
    dasselbe wie Putinfan ist.

  17. Wollt ihr den totalen Krieg??

    Früher hat das Regime das deutsche Volk wenigstens noch gefragt!

    Heute sollte das Volk das Regime mal fragen: “ Wollt ihr den totalen Krieg?“

    Scholz: „Ja, aber keine Alleingänge.“
    Bärbock: „Russland muss ruiniert werden.“
    Zack-Zimmerflak:“ Krieg beenden- Panzer senden.“
    Merz: “ Wir schaffen das!“

  18. Viper 7. Januar 2023 at 20:55
    „Niemand hat das Recht, mich zu beherrschen. Ich bin ein freier Mensch.“

    Ich stimme dem umfänglich zu,aber sie werden sich das Recht nehmen.
    Wie war das bei Corona,die Unwilligen und die,die auf ihre
    Freiheitsrechte pochten,sollten doch interniert,und abgesondert werden.
    Und zu dieser Zeit sogar noch unter dem Jubel der Bevölkerung.

    Die Demokratie in ihrer wirklichen Form muss verteidigt werden,
    und es muss genügend Menschen,und Politiker geben,die sie
    akzeptieren und verteidigen wollen.
    Und genau an diesem Auflösungspunkt sind wir angelangt.
    Nicht die Demokratie spricht für sich selbst,es sind die
    selbsternannten Demokraten,die uns ihre Version von Demokratie
    aufzwingen ,und erklären wollen unter dem Opfer der Meinungsfreiheit
    des einzelnen ,und der freien Rede.
    Wer anderer Ansicht ist,ist ein Feind der Demokratie und
    muss beseitigt werden !

  19. «Heute verteidigt Russland die Souveränität der Völker und Nationen»: Präsident Putin, 31. Dezember 2022.
    (FOTO SICHTBAR FÜR ALLE)

    «In diesem Krieg geht es um Deutschland»

    Der französische Historiker Emmanuel Todd sagte den Zusammenbruch der Sowjetunion voraus. Heute sieht er die USA im Niedergang. Frankreich werde ausgelacht, die Briten handelten kopflos. Am schlimmsten stehe es um die Deutschen, die zur Zielscheibe der Amerikaner geworden seien.

    Russland hingegen gehe es besser, als viele westliche Beobachter meinen.
    Jürg Altwegg | Vor 17 Stunden

    Weltwoche: Vielen Dank, cher Emmanuel, für die Bereitschaft zu diesem Gespräch. Sie haben sich in letzter Zeit in der Öffentlichkeit nicht geäussert. Emmanuel Todd: Ich war in Japan, wo ein Buch von mir erschienen ist. Es ist ein Best …

    Dies ist ein ABO-Artikel (€)
    https://weltwoche.de/story/in-diesem-krieg-geht-es-um-deutschland/

  20. https://www.welt.de/kultur/plus243065285/Michail-Schischkin-Die-Russen-in-der-Schweiz-wissen-Putin-ist-am-Ende.html

    WELT: Wie wird es nach dem Krieg weitergehen?

    Schischkin: Der Westen wird aus der Ukraine ein blühendes Land machen. Es wird eine Art Marshall-Plan geben. Das hat damals in Deutschland funktioniert und wird es auch diesmal in der Ukraine und der Krim. In Russland wird es einen Bürgerkrieg und Chaos geben. Die Ukraine wird eine Mauer aufbauen, so wie zwischen Israel und Palästina. In den reichsten Putin-Jahren kamen die Ukrainerinnen und Ukrainer nach Moskau oder St. Petersburg, um dort ihr Geld zu verdienen. Nun wird es umgekehrt sein. <<<

    🙂 🙂 🙂

  21. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/silvester-randale-cdu-will-vornamen-der-tatverdaechtigen-wissen-82463818.bild.html

    Grünen-Politikerin sagt voraus: „Die nächste Berliner Generation hat überwiegend Migrationshintergrund. Daran sollten sich alle mal gewöhnen“

    Tom Schreiber (44, SPD): „Damit lässt die CDU ihre rechtspopulistische Maske fallen.“

    Vasili Franco (30, Grüne) sagte: „Das ist eine Verbreitung von rassistischen Ressentiments.“

  22. Wenn nur noch 1/3 aller Bundesbürger den politischen Parteien vertraut bedeutet das mehr Nichtwähler als bei den letzten beiden Landtagswahlen, wo rd. 1/3 der Wähler NICHT gewählt haben.
    Das 2. Drittel wird wohl am Ende doch noch zur Wahlurne trotten und wie bisher den Systemparteien seine Stimme geben.
    Es ändert sich also nichts. Eine Aufbruchstimmung in der Bevölkerung ist nicht zu spüren. In meinem pers. Umfeld auch nicht. Statt dessen werden die Gräben zwischen Grün-Rot und der anders denkenden Bevölkerung immer tiefer.
    Die Systempolitiker können sich also beruhigt zurücklehnen und so weiterwurschteln wie bisher.
    Den meisten Leuten geht es saugut, die Urlaubsplanung für den Sommer beginnt (Hauptsache das neue China-Virus haut nich dazwischen), die Preissteigerungen zumindest für Lebensmittel werden geringer oder sind gestoppt ( d.h. der freie Markt funktioniert) nur bei allen Angelegenheiten, wo der Staat mit drinhängt wie die Energieversorgung, das wird teurer.
    Hier noch mal ganz aktuelle Wahlumfragen:
    https://dawum.de/
    Die AfD schafft es nicht SPD und vor allem die Grünen zu überholen. auszusprechen
    Sich daher jetzt total gegen Waffenlieferungen auszusprechen, wäre taktisch falsch.
    Bei Angriffswaffen sieht das anders aus. Leider kann der „Marder“ nicht viel ausrichten, wenn kein „Leo“ ihn begleitet aber das **Pssst* das weiß Y-Oma nicht aber Selenski weiß es…

  23. eule54 7. Januar 2023 at 23:42
    Nach dem 2. Weltkrieg wurde Deutschland ganz sicher nicht von kriminellen Dreckschweinen aus dem Ausland aufgebaut!

    Um das mal klar zu stellen!
    ———
    So sehe ich das auch. Als typisches Nachkriegskind habe ich noch miterleben dürfen wie ein schönes Deutschland unter den Augen der Westaliierten (hier bei uns im Norden waren es die Engländer) von Deutschen und auch Gastarbeiter, die sich wie Gäste benahmen, wieder aufgebaut wurde und von Jahr zu Jahr der Wohlstand anstieg.
    Ich habe aber durch Besuche bei der Verwandschaft und später berufliche Tätigkeiten auch gesehen, wie es in der „DDR“ immer mehr bergab ging.
    Daß die Amerikaner nun erwarten, daß wir im Rahmen des NATO-Bündnisses denen beistehen, kann ich unter diesen Umständen nachvollziehen und de-industrialisieren tun wir uns selber mit Habeck als Gallionsfigur.

  24. @ Fairmann

    Wenn sie Millionen Deutsche weiter ausgrenzen und weiter gegen die Interessen der Deutschen regieren, werden sie Terrorismus und Bürgerkrieg hierzulande entfachen.

  25. MARKUS SÖDER

    „Berlin entwickelt sich leider zu einer Chaos-Stadt“

    CSU-Chef Markus Söder hat nach den Silvesterkrawallen die Berliner Regierung kritisiert. Sie könne weder Wahlen organisieren noch die Sicherheit ihrer Bürger garantieren. Ähnlich äußert sich der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz. Berlins SPD-Fraktionschef Saleh weist die Kritik zurück.

    Mehr (mit Video): https://www.welt.de/politik/deutschland/article243014887/Markus-Soeder-Berlin-entwickelt-sich-leider-zu-einer-Chaos-Stadt.html

  26. https://www.welt.de/politik/deutschland/article243083993/Erasmus-Mittel-Geldsegen-aus-EU-Toepfen-fuer-umstrittene-islamische-Organisation.html

    Mit einem Volumen von jährlich rund vier Milliarden Euro ist Erasmus+ das größte Programm der EU für die Förderung von Bildung, Jugend und Sport in Europa.

    Zurzeit laufen allerdings 13 Erasmus-Projekte, an denen eine umstrittene Organisation beteiligt ist: die European Muslim Union, kurz EMU.

    In seinem Jahresbericht für 2008 stellte der Brandenburger Verfassungsschutz fest, Rieger stehe ideologisch einer islamistischen Bewegung nahe.

    Mit dem Weimar Institut beschäftigten sich die Verfassungsschützer in Potsdam auch.

    In ihren Berichten für 2009 und 2010 wird es im Kapitel „Islamistischer Extremismus“ erwähnt.

    Darüber hinaus berichtete die kuwaitische Nachrichtenagentur Kuna im November 2014, dass das Kabinett der Vereinigten Arabischen Emirate die EMU gemeinsam mit 82 weiteren Gruppen als terroristisch eingestuft habe.

    Bereits im April 2021 hatte diese Zeitung berichtet, dass die EMU für ein Projekt gegen islamistische Online-Radikalisierung mit 90.367 Euro aus Brüssel gefördert wurde. Im früheren Erasmus-Programm von 2014 bis 2020 war sie bereits Partner bei fünf Projekten gewesen.

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/plus230631181/EU-Finanzierung-Geldsegen-fuer-Islamisten.html

    Die Einschätzung der Bundesregierung war eindeutig: Islamic Relief Deutschland (IRD) verfüge „über signifikante personelle Verbindungen zur Muslimbruderschaft oder ihr nahestehende Organisationen“, stellte sie im April 2019 fest.

    Bereits im Dezember 2016 hatte der Berliner Senat berichtet, dass das muslimische Hilfswerk mehrfach als Sponsor von Organisationen aufgetreten sei, die der islamistischen Bruderschaft nahestehen.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article243077803/Senatorin-gegen-Volksinitiative-Gendersprache-muss-moeglich-sein.html

    Hamburgs Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank lehnt ein generelles Verbot der Gendersprache in Verwaltung und Behörden ab. Man wolle „keine Vorschriften machen, wie jemand sprechen oder schreiben soll“, sagte die Grünen-Politikerin. In Hamburg sei weder in der Verwaltung noch in der Schule oder an der Uni die Gendersprache vorgeschrieben. „Es muss aber möglich sein, sie zu benutzen“, betonte sie.

  27. @ gonger 8. Januar 2023 at 01:16
    “ …de-industrialisieren tun wir uns selber mit Habeck als Gallionsfigur.“

    Für mich ist diese völlig BRD-untypische Regierung ein bisher so einmalig schlechtes
    Marionettentheater, dass ohne Kräfte von aussen so nicht hätte passieren können.
    Eine Zusammenstellung aus Fehlbesetzungen von „war selber überrascht“ (Demenz Olaf)
    und „völlig fachfremd“ (Beruf Maerchenonkel) über „wollte Anwalt bleiben (Strickliesel)
    und „Rüstungslobbyist“ (Stramm-Hintermann) bis „Burschikos-unerfahren“ (ACAB) –
    um nur die groessten und teuersten Volksschaedlinge und Eidbrecher zu benennen.

    Sowas gabs m W n nie vorher, so klar wurden ausl. Interessen noch nie bedient.
    Nach 16J linksgruener Zonenwachtel (Honneckers rache) gibt diese Ampel-Regierung
    der leidenden Nation Gnadenschuesse, taeglich, auf Pump. Und laechelnd dazu,

    denn sie profitiert ja von horrenden Preisen, allein durch ihre Energieverknappung.

  28. Hamburg ist nicht Berlin. Hamburg wehrt sich gegen die Gendersprache.
    Wenn alles gutgeht, d.h. der Wahlleiter zustimmt, startet in wenigen Tagen in Hamburg eine Volksinitiative gegen die Gendersprache in Verwaltungen, Behörden und Unis.
    Die Grünen sind schon auf der Zinne und den Miranten vermutlich auch, denn dann wird es ihnen noch schwerer gemacht im Job und auf der Arge und die kleinen Mohammed-Schüler begreifen nun gar nichts mehr.
    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/irrsinn-um-geschlechtergerechte-sprache-erste-buerger-initiative-gegen-gaga-gend-82441320.bild.html

  29. (LESEPFLICHT)

    THOMAS RÖPER
    Lend-Lease-Gesetz
    Die EU zahlt: Waffenlieferungen an Kiew sind für die USA ein „Bombengeschäft“

    In den Medien ist von „Hilfe“ der USA für die Ukraine die Rede, wenn die USA Waffen an Kiew liefern. Allerdings helfen die USA der Ukraine nicht, sondern treiben sie in eine Schuldenfalle. Die Rechnung zahlt die EU…

    7. Januar 2023 16:13 Uhr

    Im Netz gehen seit einigen Tagen Posts herum, die behaupten, dass die USA der Ukraine die gelieferten Waffen nicht schenken, sondern sie nur als Leihgaben liefern, und dass die EU am Ende die Rechnung zahlen muss. Das klingt für viele unglaublich, es ist aber tatsächlich so. Also schauen wir uns an, wie der Trick funktioniert. Übrigens ist der Trick keineswegs neu, wie wir auch sehen werden.

    Das Lend-Lease-Gesetz für die Ukraine

    Die USA haben im April 2022 das Lend-Lease-Gesetz für die Ukraine beschlossen, das die Grundlage für die Waffenlieferungen der USA an die Ukraine ist. In dem Gesetz, das kurz „Ukraine Democracy Defense Lend-Lease Act of 2022“ genannt wird, wird der US-Präsident ermächtigt, der Ukraine ohne Rücksprache mit dem Parlament Waffen zu liefern. Worum es dabei geht, kann man schon im vollständigen Titel des Gesetzes unzweideutig erfahren:

    „Gesetz zur Stärkung der Befugnis des Präsidenten, Vereinbarungen mit der Regierung der Ukraine zu treffen, um dieser Regierung Verteidigungsgüter zu leihen oder zu vermieten, um die Zivilbevölkerung in der Ukraine vor der russischen Militärinvasion zu schützen, und für andere Zwecke“

    In dem sehr kurzen Text des Gesetzes kann man übrigens erfahren, dass das Gesetz auch für andere osteuropäische Staaten gilt und auch diese in den „Genuss“ von Waffenlieferungen aus dem Lend-Lease-Gesetz für die Ukraine kommen können.

    Die Bedingungen für die US-Waffenlieferungen nach dem Gesetz sind eindeutig. Die amerikanischen Waffen sind keine „Hilfe“ der USA für die Ukraine, sondern die Waffen werden der Ukraine geliehen („lend“) oder vermietet („lease“).

    Das bedeutet, dass die Ukraine irgendwann dafür bezahlen muss, weil die meisten gelieferten Waffen im Krieg zerstört werden und daher nicht zurückgegeben werden können. Die ohnehin faktisch bankrotte Ukraine, die seit dem Maidan finanziell von der EU und dem IWF am Leben gehalten wurde, rennt also gerade in eine Schuldenfalle, aus der sie aus eigener Kraft nicht wieder herauskommt.

    Es ist nicht neu: Die EU zahlt

    Das Prinzip, dass sich die USA an der Ukraine eine goldene Nase verdienen, ist nicht neu, es gilt seit dem Maidan 2014

    (:::)

    Die Geschichte der Lend-Lease-Gesetze

    Zu Beginn dieses Artikels habe ich geschrieben, dass das kein neuer Trick ist. Tatsächlich liegen seine Wurzeln mindestens hundert Jahre in der Vergangenheit.

    Im Ersten Weltkrieg haben US-Banken die Kriegskosten Großbritanniens und Frankreichs finanziert. Als Russland besiegt aus dem Krieg ausscheiden musste, bestand die Gefahr, dass Deutschland den Krieg gewinnen könnte.

    Als die russische Niederlage absehbar wurden, haben die USA angefangen, ihren Kriegseintritt zu planen, obwohl Präsident Wilson seine Wiederwahl mit dem Versprechen gewonnen hatte, die USA aus dem Krieg in Europa herauszuhalten.

    Das Ergebnis ist bekannt: Die frischen und bestens bewaffneten US-Truppen haben den Krieg zu Gunsten der Alliierten entschieden. Die Kredite der US-Banken, die im Falle eines deutschen Sieges verloren gewesen wären, waren gerettet. Und im Versailler Vertrag wurden die deutschen Reparationsleistungen so festgelegt, dass Deutschland die Kriegskosten der Alliierten übernehmen, also deren Kredite zurückzahlen musste.

    Die USA sind dadurch zur Weltmacht aufgestiegen, denn die damalige Weltmacht, das Britische Empire, war nach dem Krieg geschwächt.

    Im Zweiten Weltkrieg haben die USA das Prinzip verfeinert und die Lend-Lease-Gesetze erfunden. Die USA haben Großbritannien Waffen und vor allem Schiffe geliefert (also geliehen), um die deutsche U-Boot-Blockade zu brechen. Im Gegenzug haben die USA britische Militärstützpunkte in der Karibik bekommen, die den USA schon lange ein Dorn im Auge waren. Aber die USA bekamen noch mehr.

    Insgesamt haben die USA damals 30 Staaten mit Waffen beliefert. Die Lend-Lease-Vereinbarungen mit den 30 Ländern sahen eine Rückzahlung nicht in Form von Geld oder zurückgegebenen Waren vor, sondern in Form einer „gemeinsamen Aktion zur Schaffung einer liberalisierten internationalen Wirtschaftsordnung in der Nachkriegswelt„. Das heißt, es würde den USA „zurückgezahlt“ werden, wenn der Empfänger den gemeinsamen Feind bekämpft und sich danach dem Welthandel und den diplomatischen Organisationen der USA anschließt.

    So wird auch verständlich, warum das Britische Empire unter Winston Churchill seine Weltmachtposition freiwillig an die USA übertragen hat, indem es zum Beispiel dem Bretton-Woods-System beigetreten ist, in dem das britische Pfund als weltweite Leitwährung durch den US-Dollar abgelöst wurde…

    Für die Sowjetunion, die im Zweiten Weltkrieg ebenfalls im Rahmen von Lend-Lease US-Waffen bekommen hat, galten andere Regeln. Die Sowjetunion sollte Rückzahlungen in Geld leisten, was im Kalten Krieg jedoch schwierig war.

    Aber die USA vergessen nichts, daher haben sie geduldig gewartet und 1990 mit Michail Gorbatschow eine Rückzahlungsvereinbarung unterzeichnet, die 1993, nach dem Zerfall der Sowjetunion, von Russland als deren Rechtsnachfolger in einem weiteren Vertrag übernommen wurde.

    Die Geschichte wiederholt sich

    (:::)

    Der Marshallplan

    Im Zuge des Marshallplans bekamen die westdeutschen Besatzungszonen 1948 und die neu gegründete Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis 1952 insgesamt 1,4 Milliarden Dollar. Nach heutiger Kaufkraft wären das ca. 14 Milliarden Dollar. Allerdings musste Deutschland den USA gleichzeitig die Kosten für die Besetzung Deutschlands erstatten. Zahlen dazu sind nicht leicht zu finden, aber allein 1950 waren das 4,5 Milliarden D-Mark, oder nach damaligem Kurs etwa 1,1 Milliarden Dollar.

    Das bedeutet, dass Deutschland den USA an Besatzungskosten in der Zeit des Marshallplans weit mehr für die Besetzung des eigenen Landes bezahlt hat, als es gleichzeitig im Zuge des Marshallplanes aus den USA bekommen hat. Die Deutschen haben ihren Anteil am Marshallplan also praktisch selbst bezahlt,…

    Wenn es Sie interessiert, recherchieren Sie selbst, was Deutschland aus dem Marshallplan erhalten hat und wie viel die Bundesrepublik bis 1955 für die Besetzung durch die USA bezahlt hat.

    Nach 1955 war die Bundesrepublik offiziell kein besetztes Land mehr und die Kosten, die die Bundesrepublik den Alliierten danach überwies, wurden nicht mehr „Besatzungskosten“ genannt, sondern „Kosten für die Stationierung der Nato-Truppen“.

    Aber damit nicht genug: Auch vor Beginn des Marshall-Plans und nach seinem Ende haben die Deutschen weiterhin für die Kosten der Stationierung der US-Truppen in Deutschland bezahlt.

    Die Bundesregierung behauptet heute, sie wisse nicht, wie viel sie den USA jährlich für die Stationierung der US-Truppen in Deutschland bezahlt, weil die deutschen „Zuschüsse“ auf Bund, Länder und Kommunen aufgeteilt sind.

    Das dürfte allerdings gelogen sein, denn 2008 hat die deutsche Botschaft in Washington noch stolz gemeldet, den USA pro Jahr eine Milliarde zur Erstattung ihrer Kosten für die Stationierung der US-Truppen in Deutschland zu überweisen. Sogar ein Factsheet hat die deutsche Botschaft damals dazu veröffentlicht…

    Das gilt, wie man recht leicht erkennen kann, auch für die „Hilfen“, die die USA der Ukraine derzeit in Form von Waffen und Geld schicken.

    Das mit dem Marshallplan habe ich mir keineswegs ausgedacht, sogar Arte hat darüber mal eine Doku gemacht, die allerdings nicht zur besten Sendezeit gezeigt wurde. Ich empfehle die Doku für einen interessanten Fernsehabend…

    …hier:
    https://www.anti-spiegel.ru/2023/die-eu-zahlt-waffenlieferungen-an-kiew-sind-fuer-die-usa-ein-bombengeschaeft/

  30. @ MKULTRA 8. Januar 2023 at 00:44
    “ …cdu-will-vornamen-der-tatverdaechtigen-wissen-82463818.bild.html
    Vasili X, (30, Grüne) sagte: „Das ist eine Verbreitung von rassistischen Ressentiments.“

    Dann lass uns mal die Vornamen der grün-sozialistischen Spiesser allein im BT ansehen –
    und eine genealogisch-ethymologische Zuordnung zu Kulturen überschlagen:
    HAhttps://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagsfraktion_B%C3%BCndnis_90/Die_Gr%C3%BCnen

    Die Gründoofen wie die RAF stammen aus wohlhabenden, konservativ-liberalen Kreisen,
    der MINT-fernen Beamtenschaft, Klerus/inst. Verwaltung, Problem-Eltern mit Brüchen,
    u a Steuerzahler-Kostgaengern. „Grünsein“ erhofft sich Heilung und Kompensation.

  31. @ Maria-Bernhardine 8. Januar 2023 at 02:49
    „(LESEPFLICHT) THOMAS RÖPER Lend-Lease-Gesetz“

    Überschrift und link zum freien Volltext hätte gereicht. Oder zahlt PI Zeilengeld ? 😉

  32. @ LEUKOZYT 8. Januar 2023 at 03:03

    Habe deutlich gekürzt.

    Habe immer angst, daß Artikel verschwinden.
    Gute Artikel, die man früher bei „Zeit“ lesen
    konnte sind jetzt alle hinter Bezahlschranke.

    Artikel bei „Alternativen“ sind manchmal
    ganz verschwunden. Wenn der Blog pleite
    ging oder der Zensur zum Opfer fiel.

  33. Zur Tarnung waren sie in Feuerwehrwagen zum Einsatzort gefahren.

    ——————————————–

    Ist das nicht gefährlich? Die Feuerlöscher fliegen z.Zt. so tief …

  34. Linksradikal, lesbisch, woke, Soros-finanziert
    – das Bild der „neuen Linken“

    Die „Anti-Meloni“: ein neuer Stern und seine
    Sponsoren | 12. Dezember 2022

    von Andreas Becker

    Italien wird im zweiten Monat erstmals von einer Frau regiert. Was die medialen Meinungskontrolleure normalerweise zu Feuerwerken des Entzückens veranlassen würde, stößt im konkreten Fall auf kalte Distanz.

    Die Frau, Giorgia Meloni, steht einer Rechtskoalition vor, in der ihre Partei, deren Vorsitzende sie ist, nicht nur die stärkste, sondern auch rechteste Komponente darstellt.

    Dem versuchen die gescheiterten Linksdemokraten (PD) als größte Oppositionspartei mit einem Wechsel an der Parteispitze zu begegnen. Erstmals könnten auch sie eine Frau zur Parteivorsitzenden bekommen, was durchaus nachvollziehbar scheint, angesichts der rechten Konkurrenz und Melonis Erfolg.

    Das neue Gesicht der italienischen Linken ist die bisher weitgehend unbekannte Elena Ethel Schlein, genannt Elly, die alles in ihrer Person zu vereinen scheint, was derzeit im westlichen linken Lager zählt:

    radikal links, Abtreibungsbefürworterin, Homo-Aktivistin, bisexuell (dzt. lesbisch), US-amerikanischer jüdischer Vater, antifaschistischer Großvater und globalistisch mit drei Staatsbürgerschaften. Es zeigt zugleich an, was sich in den vergangenen 30 Jahren alles geändert hat…
    https://katholisches.info/2022/12/12/linksradikal-lesbisch-woke-soros-finanziert-das-bild-der-neuen-linken/

    (Wenn katholisches.info kein Geld mehr hat,
    dann ist der Blog einige Zeit weg. Wenn wieder
    Spendengeld da ist, können alle Artikel wieder
    gelesen werden. Aber da mir von „Leukozyt“
    verboten wurde, halbe Artikel hier einzukopieren,
    bitte sofort lesen oder die Infos ggf. tagelang
    nicht erfahren.)

  35. @ MKULTRA 8. Januar 2023 at 03:26
    „…elfmal überfiel der Mann..Tankstellen im …Coesfeld, …Unna und in Dortmund (NRW).“

    „Nur von lokaler Bedeutung“(> ARD ) Bringt nur BILD NRW. Kommt hier nicht vor, weil
    hier Teelichtheizer, Lastenradler, Windpropeller-Müller und Solarparkwächter wohnen.

  36. @ Maria-Bernhardine 8. Januar 2023 at 03:29
    „… Aber da mir von „Leukozyt“ verboten wurde, halbe Artikel hier einzukopieren…“

    Wo habe ich wem was *verboten* ? lies nur, was ich schrub, also nichts dazudichten.
    das wars zu der sache „langer Volltext mit link am ende“

  37. „Solange demokratische Gegenwehr noch möglich ist….“. Dier ist längst nicht mehr möglich. Da haben die Bürger zu lange gewartet und eine Rückkehr zu Demokratie und Vernunft wurde unmöglich gemacht, weil den Bürgern die Instrumente dazu genommen wurden.

  38. Hervorragende Analyse bis auf einen Punkt. Welche Menschen haben die Kompetenz, menschlich, fachlich, intellektuell, um sich als „Herrscher“ oder „Führer“ aufzuspielen? Das ist sicher nicht die Mehrheit, aber man kann festhalten, dass die Unfähigsten die höchsten Positionen bekleiden und das nicht nur bei dieser Hampelampel, oder nur in diesem Hippiestaat. Das gilt für alle Epochen, alle Kulturen und alle Völker. Das ist das schlimmste und das armseligste an der Menschheit und darüber kommen sie entwicklungstechnisch niemals hinaus. Deswegen ist ihre Existenz auf diesem Planeten endlich und das ist gut so. Auch die, die ferne Galaxien entfleuchen, werden dieses Schicksal irgendwann teilen, denn wer sich nicht weiter entwickelt, nur seine Technik, seine perfiden Fähigkeiten, der ist für die Konsequenzen seines Handelns und seiner Versäumnisse gegenüber blind und wenn die Realität sie dennoch einholt, sind sie den Konsequenzen nicht gewachsen.

  39. Immerhin man sprich offen von einem „islamistischen Aschlag“.

    .
    „Beweismittel in blauen Fässern
    Terrorgefahr in NRW! SEK schnappt nachts zwei mutmaßliche Chemie-Bomber

    Polizei-Großeinsatz in Castrop-Rauxel
    dpa
    Sonntag, 08.01.2023, 07:15
    SEK-Einsatz in NRW: In Castrop-Rauxel wurden zwei Männer verhaftet, die womöglich einen Terroranschlag mit Cyanid und Rizin geplant hatten. Ein „befreundeter Geheimdienst“ hatte die Ermittler auf die Spur der mutmaßlichen Chemie-Bomber geführt.

    Anti-Terror-Ermittler haben im Ruhrgebiet einen iranischen Staatsangehörigen festgenommen, der einen islamistischen Anschlag vorbereitet haben soll. Die Fahnder durchsuchten in der Nacht zum Sonntag die Wohnung des 32-Jährigen in Castrop-Rauxel. Der Mann sei verdächtig, sich für die Tat die Giftstoffe Cyanid und Rizin besorgt zu haben, teilten die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, die Polizei Recklinghausen und die Polizei Münster am frühen Sonntagmorgen mit….“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/sek-einsatz-in-nrw-terrorgefahr-in-nrw-sek-schnappt-nachts-zwei-mutmassliche-chemie-bomber_id_182464296.html

  40. Guten Tag allerseits,

    das Prinzip ist gar nicht so schwer zu verstehen:
    „Von der Sucht, andere zu bevormunden“
    ISBN-13 ? : ? 978-3751904179
    Insbesonder das erste Kapitel …

  41. Da haben wir den Salat!
    Wieder mal Schutzsuchende!
    Rechnen wir einmal all die Nachrichten, die sich mit unseren Neubürgern befassen, heraus, so wäre weitaus weniger zu berichten

    Schutzanzüge müßten für kommende Anschläge dieses Kalibers noch aus Zeiten der Plandemie in Hülle und Fülle vorhanden sein.

    „Islamistischer Terroranschlag mit Bio-Waffe geplant

    Der Verdächtige wurde völlig überrascht. Er soll einen Giftanschlag vorbereitet haben und wurde von Spezialkräften abgeführt
    Dieser Mann wurde vom Zugriff vollkommen überrascht. Er wurde von SEK-Kräften in Schutzanzügen abgeführt

    Foto: Justin Brosch

    Von: FRANK SCHNEIDER UND JUSTIN BROSCH (FOTOS)
    08.01.2023 – 05:15 Uhr
    Der Zugriff erfolgte kurz vor Mitternacht!

    Schwer bewaffnete Männer des Spezialeinsatzkommandos stürmten in ABC-Schutzanzügen ein Mehrfamilienhaus in Castrop-Rauxel (NRW). Zur Tarnung waren sie in Feuerwehrwagen zum Einsatzort gefahren.

    Terror-Verdacht mit giftigen Substanzen!
    Kurz nach dem Zugriff werden zwei Männer abgeführt, bekleidet nur mit Boxershorts und notdürftig übergeworfener Jacke. Das SEK hat sie offenbar gerade aus dem Bett geholt. Bevor sie zur Polizei gebracht werden, müssen sie kurz untersucht werden. Möglicherweise geht von ihnen eine biologisch-chemische Gefahr aus.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/islamistischer-anschlag-mit-bio-waffe-geplant-zugriff-in-abc-schutzanzuegen-82478086.bild.html

  42. Lieber Herr Renner,
    wieder haben Sie eine treffende Zustandsbeschreibung hier abgegeben, danke. Doch was ich vermisse, sind darüber hinaus gehende konkrete und effektive Lösungsansätze, Strategien und Handlungen. Ich sehe uns, Sie und mich, in vergleichbarer Position, wir haben keine Möglichkeit zur Meinungsbildung über unseren eigenen Kreis hinaus und hier schreiben wir quasi unter uns und das ist nahezu fruchtlos.

    Ein Kernsatz Ihres Artikels ist für mich der Folgende:
    „Ein Kampf zwischen den nationalstaatsaffinen Partikularisten (also Konservative et al.) und den hypermoralischen Universalisten (also Neo-Marxisten). Doch, während die Konservativen auf Ausgleich, auf rationale Debatte, auf dialektischen Diskurs setzen, geht es den Universalisten, die man gerne auch als „Moralibans“ bezeichnen kann, um die vollständige Vernichtung der antithetisch Positionierten.“

    Solange die Konservativen sich weiterhin brav verhalten und immer die gleiche wirkungslose, ausgleichende, rationale, dialektische Gegenwehr zeigen, wird sich nichts wesentlich verändern und es wird keine konservative Wende geben. Der Gegner wendet ganz andere Mittel an und er hat sich über viele Jahre die Macht dazu verschafft. Doch nun gibt es die AfD auch bereits 10 Jahre und es ist höchste Zeit , dass die Methoden wirkungsvoll angepasst werden.

    Ja, der RotGrünBraune Gegner will uns vernichten und ich und viele andere möchten von der AfD wissen, wie GG 20/4 praktisch angewendet und wirkmächtig in die Tat umgesetzt werden kann und wird. Das sollte die AfD als politischen Auftrag wahrnehmen und verstehen und umsetzen.

    Wenn die AfD hierfür keine konkrete Lösung und effektive Strategien anbietet und umsetzt, so wird die Frage nach der demokratischen Wirkfähigkeit auch an der Wahlurne zum Tragen kommen. Anders gesagt, warum sollte man sie dann noch wählen?

    Viele Grüße & schönen Sonntag.

  43. Marie-Belen 8. Januar 2023 at 09:09

    Ein „befreundeter Geheimdienst“ hatte die Ermittler auf die Spur der mutmaßlichen Chemie-Bomber geführt.

    Ein Glück….bei uns in Deutschland sind alle Kräfte diesbezüglich auf die Gefahr von rechts fokussiert.

  44. „lease und lend“

    Zum Glück verkaufen wir unsere Waffen an die Ukraine. Nach harten Verhandlungen aeinigt man sich beim Marder auf ein Stück Preis von 3,68 €. Es sind noch weitere Verhandlungen ausstehend, ob die Handbücher im Preis von 2,1 Cent im Preis inbegriffen sind oder zusätzlich berechnet werden.

    Natürlich wird Zahlung, Zins und Tilgung bis zum 01.01.2040 ausgesetzt.

    Wir liefern die Marder versandkostenfrei, vollmunitioniert und mit 1000 Schuss Munition extra im Paket inbegriffen. Ein Satz Rückfahrleuchten ist kostenlos inbegriffen, da die Ukraine die Lampen nicht bezahlen kann.

    Die Mehrkosten trägt der deutsche Bundesbürger und sind zu finden unter „Klimanothilfe Brasilien und Fidschi Inseln“.

  45. H.G. Maaßen l(ex Verfas. Präs.) läuft langsam zur Höchstform an der Kritik an Deutschland- Absurdistan und seiner linksideologischen Pseudo- Politik auf – inkl. des fatalen Verhalten im Ukraine -Russland Krieg.
    Alle Achtung…. weiter so .
    Es gibt ein neues aktuelles Video in der er Ross und Reiter nennt.
    Interview mit Peter Weber von „Hallo Meinung“.

    >Läuft alles nach Plan?!“
    https://www.youtube.com/watch?v=k6XXfAe-8mU

  46. @ Marie-Belen 8. Januar 2023 at 09:09

    …ist doch klar warum. Der Täter – schreibt man
    wie sonst auch, mutmaßlich? – ist ein Iraner
    u. der Iran gehört zum Haßobjekt des
    Wertewestens, was nicht am dortigen
    Hardcore-Islam liegt, damit hätten die
    USA u. Annalena normalerweise kein Problem…

  47. Gottseidank sind die Islamisten generell noch dümmer als unsere Sicherheitskräfte, kann man bei dem chemieanschlag nur mal wieder sagen. Deren Blödheit ist unsere einzige Überlebenschance.

  48. @Fairmann 7. Januar 2023 at 21:49

    Zur neofeudalen Elite: Ich gebe Ihnen recht, daß diese aus den besagten 10% entsteht, nicht aber daß diese 10% diese Elite darstellt.
    Auch bei den Gutverdienern bis hin in die allerfeinste Gruppe der Superreichen brodelt es. Diese Gruppe oder Schicht ist mitnichten homogen. Ich will Ihnen ein Beispiel geben: mich selbst.

    Ich gehöre sozusagen heute mit 55 zur untersten Unterschicht dieser Oberschicht nach Abgrenzung in Wikipedia. Mein Nettoeinkommen beträgt ca 7500 EUR. Meine Frau verdient ca 1500 EUR. Wir haben zwei Kinder und ein abbezahltes Haus. Meine finanziellen Rücklagen liegen bei knapp unter 1 Mio.
    Ich komme aus der ehemaligen DDR aus Sachsen, habe 1987 begonnen, Physik zu studieren. 1989 flüchtete ich mit einem Kommilitonen nach Westdeutschland. Ich hatte dort weder Verwandte noch sonstige Bekannte. Auch aus meinem Elternhaus kam wenig Unterstützung. Mutter früh verstorben und geschieden. Nur lose Verbindung zum Vater, der einfacher Arbeiter war.
    Ich kniff die Arschbacken zusammen, jobbte und mit damals noch Darlehens-Bafög studierte ich dort fertig, begann meine Karriere und hatte guten Erfolg. Eine zeitweise Teilhaberschaft an einer in kleiner Freundesgruppe gegründeten Unternehmung erklärt einen Teil meiner Rücklagen.

    Da ich in ganz Deutschland berufliche Kontakte zu dieser unteren Oberschichtsgruppe habe, kann ich zwar noch keine statistische Verteilung bilden, aber mit gutem Grund
    kann ich konstatieren, daß sich die Spaltung auch hier entlang der Linie Technisch-Natuwissenschaftliche Elite versus Geisteswissenschaftlich-staatsnahe Elite aufspannt. Diese Grenze ist freilich nicht total. So kenne ich natürlich auch erfolgreiche Sozialwissenschaftler, Politologen und Kulturschaffende höherer Ebenen, die eher „zu uns“ gehören und Angehörige der Unternehmerschaft und der technischen Elite, die stumpf der Gegenseite folgen.

    Tendenziell bildet sich aus meiner Sicht die neofeudale Elite aus
    1. einem Großteil staatsbezahlter höherer Beamtenschaft und Politkarrieristen
    2. praktisch den gesamten Medieneliten
    3. selbsternannte Eliten (die manchmal sogar prekär leben) im Bereich der Kultur / NGOs / Sozialindustrie usw. (Das sind oftmals tonangebende Willies, die zwar von staatlichen Zuschüssen leben und auch maximal abhängig sind – jedoch einkommesmäßig mitnichten „Elite“ sind, sich aber so fühlen)
    4. Großteil angestellte Konzernmanager und auch Manager mittlerer Unternehmungen, die opportunistisch mitlaufen um etwas vom Kuchen abzubekommen.

    Die Gruppe 4 ist aus meiner Sicht die am tiefsten gespaltene. Hier finde ich durchaus diese 80:20 Relation wie in der Restbevölkerung.
    In der technischen Elite ist die Relation eher (gefühlt) 70:30 oder sogar 60:40 zu unserem Gunsten. Dieser Teil der Elite ist also aus meiner Sicht sogar zu einem größeren Teil erwacht als der Durchschnitt. Allerdings ist die politische Wirksamkeit dieser Gruppe gering, da ihr Tagesgeschäft aus der Lösung komplexer logischer Themenstellungen besteht, die 100% der Leistungsfähigkeit beanspruchen. I.a. haben Technicker und Unternehmer kaum einen freien Slot für die politische Arbeit.

  49. Was gibt der Herr Renner sich da für verlorene Liebesmüh. Die meisten verstehen ihn ja gar nicht mehr, geschweige denn, dass sie auch nur Ansatzweise seinen Ausführungen zu folgen in der Lage wären.

    Die meisten sind völlig ballaballa. Wie die hier zum Beispiel:

    https://www.imago-images.de/bild/st/0197876184/s.jpg

    Oder die hier:

    https://www.saechsische.de/dresden/einkaufen-in-dresden/riesen-schlange-vor-dresdens-veganer-fleischerei-5804888.html

    Wer so drauf is‘, der frißt aus Klimaschutzgründen sogar seine eigenen Kinder.

    Was für ein Irrsinn ringsumher. Den wird auch ein Herr Renner nicht mehr aufhalten.

Comments are closed.