Ypsilanti LügnerinJetzt passiert genau das, was von der SPD immer kategorisch ausgeschlossen wurde: Nach einem Bericht der Neuen Presse will sich die hessische SPD-Spitzenkandidatin Andreas Ypsilanti zur Wahl als Ministerpräsidentin aufstellen lassen, um dann mit den Stimmen der Stasi-Partei gewählt zu werden. Nach der Hessen-Wahl hatte sie noch deutlich gemacht, dass sie sich nur zur Wahl des Ministerpräsidenten stellen werde, wenn es zu einer Mehrheit ohne die Stimmen der Linkspartei reichen werde.

» a.ypsilanti@ltg.hessen.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

150 KOMMENTARE

  1. war doch wohl vorher klar.. was schert sie ihr Geschwätz von gestern, wenns um die Macht geht…

  2. So richtig überraschen wird das wohl keinen, der Wille zur Macht ist doch bei unseren Politikern ausreichend vorhanden. Und Ypsilantis Wahlkampfansagen galten ja schließlich auch nur für den Fall, dass die SPD die absolute Mehrheit holt, ansonsten sieht die Welt eben wieder ganz anders aus…

  3. In 4-5Monaten Neuwahlen?Wer´s glaubt wird selig.In 5Monaten heisst es dann:Ach Neuwahlen wieso denn?Läuft doch alles prima!Und ich glaube kaum das die SED da mit macht und die Y. wählen wird wenn sie genau weiss das es so oder so Neuwahlen gibt.Die Wähler in Hessen müssten sich schämen.Ich als Rüsselsheimer(Zum glück bin ich ja gebürtiger Erfurter(und Stolz drauf)) tue es schon lange!!!

  4. Nach ein paar Monaten will sie dann Neuwahlen durchführen lassen…

    Na mal sehen, ob dann Koch noch zur Wahl steht, oder ob die CDU weiter nach links driftet…

  5. Unsere linken „Eliten“ sind am Ziel: Endlich herrscht auch im Westen bald der Sozialismus!

  6. #138 kollege (20. Feb 2008 12:06)

    Unsere linken “Eliten” sind am Ziel: Endlich herrscht auch im Westen bald der Sozialismus!

    Kann es sein, daß Sie was verpasst haben zu realisieren?

  7. @ #6 vollmuffel

    Neuwahlen? Dann müssen wir uns jetzt schon vorbereiten um Linksgrün die rote Karte zu zeigen;

  8. Was regt ihr euch so auf? Die hessischen Wähler hatten die Möglichkeit zwischen Koch und Ypsilanti, Al-Wazir und den Kommunisten.
    Sie haben sich für letzteres entschieden und bekommen nun genau das, was sie verdienen,
    recht so !!!

  9. So schlecht finde ich das nicht. Zum einen wird der Kuschelkurs mit der Linkspartei der Bundes-SPD schaden, zum anderen sind Neuwahlen das Beste, was Hessen in der Situation passieren kann.

  10. Dieses Mal kommt aber der wahre, der wissenschaftliche, der gute, der richtige Sozialismus! – Satire off –

  11. Bei dieser dreisten Täuschung der Wähler,
    dieser unglaublichen Lügerei, verstehe ich, warum Andrea Ypsilanti so eine hochrote Birne hat.

  12. #16 medusa-undici

    So schlecht finde ich das nicht. Zum einen wird der Kuschelkurs mit der Linkspartei der Bundes-SPD schaden, zum anderen sind Neuwahlen das Beste, was Hessen in der Situation passieren kann.

    Neuwahlen? Du glaubst wohl noch an den Weihnachtsmann und an den Osterhasen? Wenn Frau Yps erst einmal Ministerpräsidentin ist, wird sie die 5 Jahre Legislaturperiode durchziehen.

  13. naja … schamfrist abgelaufen, jetzt kann’s so laufen, wie es von vornherein geplant war. nur gut, dass ich weit genug weg bin. als ex-hesse kann ich nur noch den kopf schuetteln.

    wie #9 schon richtig gefragt hat: was waere, wenn die cdu sich von dem pendant zur sed auf der rechten seite haette waehlen lassen? ein aufschrei wuerde durch deutschland – nein, die ganze welt! – gehen. bereits die durchaus zutreffenden aussagen kochs in bezug auf die auslaendischen straftaeter haben ja schon fuer eine menge aufregung gesorgt.

  14. Nix neues, die SPD hält ihre Wähler für blöde (und hat damit wahrscheinlich sogar recht).

    Aber ich sehe es schon kommen, Y macht uns die Heide Simonis

  15. Worin liegen nochmal die Unterschiede zwischen der SPD unter Ypsilanti und der SED LINKEN? In der Höhe des geforderten Mindestlohns… Sonst noch was?

  16. #9 DerJutt (20. Feb 2008 12:27) Wäre das im fiktiven umgekehrten Falle mit Koch und einer “Rechtspartei” auch denkbar ?

    Ja klar. Mit täglich 10 Seiten in allen Medien. 😀

  17. #25 ProErwin

    Simonis hatte 35:34
    Frau XY hat aber 57:53

    Ich fürchte sich macht eher den Teufel oder den Wowi: Erste Runde durchfliegen, zweite gewählt werden.

  18. Ich habe das nicht anders erwartet. Rot-Rot-Grün unter einbezug der wiederzubelebenden Staatssicherheit damit man die Schwarze Konkurrenz unter Kontrolle gekommt.
    Aber was nützt alles wundern und Wehklagen.
    Das ist der freie Wille des Deutschen Michels.

  19. #19 UrbanDerZweite

    B-W und Bayern sind die letzen Horte der bürgerlichen Welt. Überall sonst heißt es links zwo drei vier.

  20. Ich hatte nichts anderes erwartet …

    Um an die Macht zu kommen, kuschelt Ypsilanti mit den LINKSEXTREMISTEN. War doch klar, dem roten Gesocks ist nichts heilig.

  21. Es muss nicht immer Binding Bier oder Rheinhessenwein sein. Auf Produkte aus der Volksrepublik Hessen kann ich aufgrund genügender Alternativen gut verzichten.

  22. Na dann, andere Bundesländer macht euch bereit: Viel Länderfinanzausgleich, Bundesbeihilfen, Kredite etc. an das rot-rot- grüne Hessen. Ach ja, Strom werden die auch bald von den anderen brauchen, aber der kommt ja aus der Steckdose….
    Schaut nochmal unter: http://www.hessen.de wie gut es ihnen jetzt noch geht.

  23. Mein Brief ist Raus:

    Sehr geehrte Y. wie ich heute schckiert im Internet http://www.pi-news.net lesen durfte wollen Sie sich von den Kommunisten tolerieren lassen und angeblich in 4-5 Monaten Neuwahlen anstreben.Was heisst das eigentlich genau?Können Sie es dem Volk auch Garantieren?oder wird das dann so wie vor der Landtagswahl?

    Wissen Sie eigentlich mit wem Sie sich da einlassen?oder ist es ihnen egal?Wissen Sie eigentlich,dass Gysi die Kommunisten in Kuba toll findet?Das Er die DDr super fand und sie lieber gestern als heute zurück hätte?Ist dies ihre Art Vorstellung unserer Gesellschaft?

    Und zum Schluss ein Video über ihren zukünftigen Koalitionspartner SED(Warum kommt sowas eigntlich nicht im TV?)

    http://de.youtube.com/watch?v=6-eHdIPofVc

  24. Eine riesengroße Sauerei ist das! Diese dumme Kuh ist doch wirklich nicht mehr zu retten. Legt sich mit den Stasi-Schweinen ins Bett.

    Wer stoppt den Wahnsinn in diesem Land eigentlich?

  25. #28 erwin r analyst

    Simonis hatte 35:34
    Frau XY hat aber 57:53

    Trotzdem darf höchstens einer von Rot-Dunkelrot-Grün mit „Nein“ abstimmen. Und darauf würde ich an Stelle von Frau Yps nicht wetten.

  26. Tja,das war absehbar. Neuwahlen?
    Da lach ich mit.
    Das wird der Abstieg des erfogreichen Hessens.
    Was Kommt?:
    10 Jahre Einheitsschule, dann ist die völlige
    Verdummung der nach folgenden Generation da,die müssen dann alle von Stütze leben
    und werden links wählen.
    Koch hat sich total ins Knie geschoßen,strategisch.
    Er hat die große Anzahl linksliberaler Hessen unterschätzt.

  27. Egon Bahr hat mal vom Inhalt her gesagt, daß es vielleicht schlauer gewesen wäre, wenn die SPD die PDS ziemlich bald nach der Wende umarmt, aufgesogen und realpolitisch assimiliert hätte.

    Ich finde den Gedanken richtig, jetzt hat man den Salat.

  28. Es muß doch jetzt jedem deutschen Deppen klar geworden sein, daß die wirkliche Gefahr in dieser Republik nicht im rechten Lager zu finden ist, sondern im linken. Lieber Rechtskonservative (z.B. die Republikaner, die NPD aber eher unter großem Vorbehalt!) und ihre zumindest deutschfreundliche Ideologie (unter ausdrücklicher Ausklammerung des menschenverachtenden Wahns der Nazis) als dieses linke Pack, das eine neue sozialistische Diktatur anstrebt, unterstützt natürlich von dem Abschaum, den wir ja gerade bekämpfen. Was das für uns Christen und andere Religionen (natürlich nicht der Islam) bedeutet, kann sich jeder ausmalen. Die Zukunft sieht für uns düster aus. Entweder wir leisten erbitterten Widerstand oder aber wir emigrieren (innerlich oder auch physisch). Aber selbst in den kalten nordischen Ländern sind wir ja nicht mehr vor diesem Gesindel sicher, weil man sie ja auf Steuerzahlerkosten mit warmer Kleidung und schönen warmen Wohnungen ausstattet, anstatt ihnen Zelte (wie es ihrem Nomadeninstinkt entsprechen würde) hinzustellen.

  29. #38 Jochen Trebmann

    Eine riesengroße Sauerei ist das! Diese dumme Kuh ist doch wirklich nicht mehr zu retten. Legt sich mit den Stasi-Schweinen ins Bett.

    Du mußt es einmal positiv sehen. Der größte Fehler, den die konservativen Parteien machen könnten, ist aus Angst vor der LINKEN immer weiter nach links abzudriften. Die Hessen haben links gewählt und jetzt sollen sie auch links bekommen.

  30. Es müssen Neuwahlen mit anderer Spitze bei der CDU her. Alles nicht wirklich befriedigend, aber es nützt nichts.

  31. Die Linksfaschisten haben es geschafft. Sie sind das Zünglein an der Waage. Y ist natürlich machtgeil, sonst wäre sie nicht Politiker geworden. Also wird sie alle moralischen Bedenken vergessen, und die Hilfe der Linken (also neue SED plus neue KPD) annehmen.
    Neuwahlen? Warum sollte sie Neuwahlen ausrufen, wenn sie erst Ministerpräsidentin IST? Wer sich von den Kommunisten zur Ministerpräsidentin wählen läßt, kann doch ohne Probleme weiter mit deren HIlfe regieren. Das Programm von SPD und Grünen (Einheitsschule, deutlich mehr Staat ÜBERALL, usw..) ist doch nicht so weit weg von den Linken.

  32. Was hat man denn erwartet? Verstehe die Aufregung nicht. Noch nicht mal so schlau, bis nach der Hamburg-Wahl zu warten – nein, ihre Ambitionen sind wichtiger. Also auch taktisch dumm, die Frau Y

  33. Aufjedenfall denke ich wird die Wahlbeteidigung bei den nächsten Landtagwahlen wieder grösser sein der Wähler sollte um das Risiko jetzt gewarnt sein.Die nächsten sind in Hessen ja erst in 5Jahren.

  34. Das war gleich nach der Wahl klar. Ehrlichgesagt: Was hätte sie sonst tun sollen?

    Die Mehrheit im Landtag ist nunmal links. So hat das Volk gewählt.

    So hat 2005 übrigens auch der Bund gewählt, damals standen nur persönliche Animositäten zwischen Schröder und Lafontaine im Weg … naja und vielleicht noch ein bisschen Geziere.

    Wie kommt Ihr auf die Idee, dass Neuwahlen andere Mehrheiten bringen?

  35. #45 Albatros
    Es müssen Neuwahlen mit anderer Spitze bei der CDU her. Alles nicht wirklich befriedigend, aber es nützt nichts.

    nee, nix da!

    nochmal das ganze, und zwar mit koch. solange bis die deppen dort das kaperen.

  36. Im Ausländerrecht wird sie in der aktuellen Lage nicht viel ändern können.
    (http://tinyurl.com/3887lc
    Ehegatten scheitern an Deutschtest)

    In der Wirtschaftspolitik gibt es Sachzwänge, die aber nicht verhindern werden, daß die völlige Unfähigkeit der ehemaligen Stewardess zum Vorschein kommen wird.

  37. Wer tatsächlich glaubt, daß es in 4-5 Monaten Neuwahlen in Hessen gibt, leidet meines Erachtens unter hochgradigem Realitätsverlust.
    Daß die SPD mit den Linken ins Bett steigt war mir von Anfang an klar. Um das zu wissen musste man nur die jeweiligen Wahlprogramme lesen.

  38. Ich find das super.
    Die Kommunisten der SPD passen doch super mit den Kommunisten der Mauermördrepartei zusammen.

    Das (eingebürgerte) „Volk“ will solche Hanseln an der Macht, also sollen sie die auch bekommen.

  39. Da ich Mitglied in der ?DU bin, war das auch für mich klar.Kann nur hoffen das bundesweit die allerletzten Konservativen der SPD aus ihrer Partei endlich austreten u. zur Union kommen.

    Jedenfalls wird hoffentlich SPD erheblich an Wähler verlieren, wenn es dann zu einer
    Roten-Räte-Diktatur in Hessen kommen wird.

  40. Hoffentlich hören noch ein paar Hamburger den Weckruf, bevor sie am Sonntag an die Wahlurne treten.

    Auch Michael Naumann, der arrogant-sachkenntnisfreie Lackaffe, hat diesen Schritt auf dem Weg ins Rathaus längst eingeplant.

    Ein Menetekel für unser Land.

  41. Jetzt kommt es noch besser.Phoenix Textseit 128 bitte lesen:

    Angeblich nur Gerücht über R-R-G in Hessen wegen Hamburg Wahl.Also so dumm ist dann doch nicht Frau Y.

    Dann wird es ebend nach Hamburg verkündet.

  42. Mir klingeln die Worte vom Wahlsonnstag noch in den Ohren: Was vor der Wahl gilt gilt auch nach der Wahl, wir werden mit der Linkspartei nicht zusammenarbeiten. Ich bin mal gespannt wie sich die Grünen da mal wieder rausreden

  43. Ich höre „Neuwahlen“?
    Warum sollten die Abgeordneten so dumm sein und sowas wollen?
    Viele werden nicht wiedergewählt und die Kassenlage verschlechtert sich immens! 5 Jahre jeden Monat 7000 Euro haben und nicht haben – das haut schon rein!
    Da ist es allemal besser, die Linken mit ins Boot zu holen! Nicht direkt – so auf Umwegen – so ein wenig!
    Die sitzen dort nicht für den Wähler – das zu denken ist falsch! Die sitzen dort ausschließlich für sich und ihre Interessen. Da kommt der Bürger nicht drin vor!

  44. Wen interessiert schon, dass die SED in Westdeutschland an die Macht kommt, wenn ein Mann 1 Millionen Euro Steuern hinterzieht. Dieser SPD-SED Skandal wird sich in einer Ecke auf den hinteren Seiten unserer Tageszeitungen wiederfinden.

    Exzellentes Timing Frau Y!
    (Mal abgesehen von der Hamburg Wahl dieses Wochenende, aber man kann halt nicht alles haben.)

  45. es gibt nur eins: alle firmeninhaber in hessen, die es sich irgendwie erlauben koennen, sollten das gewerbe abmelden und ins benachbarte bayern abwandern. jetzt muessen die leistungstraeger wege finden, sich aus hessen zu verabschieden. macht dieses bundesland platt. mit einem guten unternehmensberater lassen sich sicher einige legale firmenkonstruktionen basteln, mit denen man hessen die steuereinnahmen entziehen und sie bayern oder baden-wuerttemberg zukommen lassen kann.

  46. Also mal ehrlich. Koch hatte seine Chance und wenn die Linken eine Mehrheit haben, sollen sie auch regieren.

    Was wir tun können, ist für den Show-down gerüstet zu sein.

  47. nachtrag: ich weiss, dass das nur illusionen sind. die mehrheit laesst einfach alles mit sich machen. kaum jemand wird diesen weg gehen -okay, sagen wir: (fast) niemand. dabei machen es die konzerne doch vor, wie man international gewinne verschiebt. das geht auch im kleinen!

  48. noch ist es ja noch nicht so weit. aber was anderes ist auch nicht zu erwarten. ich denke, jeder hier im blog ist der deutschen sprache mächtig. das wort lüge beginnt wie das wort links mit einem l. was es bedeutet, wenn jemand einen anderen linkt, wissen hier vewrmutlich auch alle. und was ein linker typ ist, sicher auch. ein ehrlicher linker ist trockenes wasser, schwarzer schimmel, friedicher islam….

  49. Habt Ihr vielleicht was anderes erwartet, von einer Frau, welche die Öffentlichkeit in der Schulfrage ihres Sohnes, aalglatt hinters Licht geführt hat.
    Die tiefrote SPD Hessens ist doch so machtgeil, dass sie notfalls auch einen Pakt mit dem Teufel eingehen würde.
    Aus wahlkampftaktischen Gründen wird dieser Beschluß – der mit Sicherheit schon jetzt feststeht – erst nach den Wahlen in Hamburg verkündet werden.

    Wie schon #57 Pro West richtig erkannt hat, ist das der erste Schritt in Richtung „Rot-Räte-Diktatur“. Ich bin mir sicher, dass es auch bei der nächsten Bundestagswahl zu einem heimlichen Bündnis zwischen SPD und SED-Nachfolgerin PDS/Linke und Grüne kommen wird.

    Die CDU muss endlich mehr „Kante“ zeigen. Bei „Spassmobil“ Guido ist ohnehin Hopfen und Malz verloren!

  50. „KOSOVO-STREIT
    Serbien zieht Botschafter aus Deutschland ab“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,536581,00.html

    Dazu erinnert man sich an die Hallstein-Doktrin der BRD:

    „Der Hallstein-Doktrin zufolge wurde die Aufnahme oder Unterhaltung diplomatischer Beziehungen durch dritte Staaten mit der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) von der Bundesrepublik Deutschland (BRD) als unfreundlicher Akt (acte peu amical) betrachtet und in der Regel mit dem Abbruch diplomatischer Beziehungen beantwortet.“

  51. War klar, daß das so kommen wird. Würden aber alle anderen Parteien genauso machen. An Verlogenheit und Heuchelei schenken die sich alle nix. Alles Pack und Gesindel.

  52. „Wie aus dem Bericht des Blattes hervorgeht, soll auch SPD-Chef Kurt Beck diese Entscheidung mit tragen.“

    Naaaaaa, wer wird wohl Merkel ablösen?

    Da kann man fast nur hoffen, dass die SED so realpolitisch denkt und weiß, dass sie ihre Wähler verliert, sollte sie regieren müssen. (Gysi und Lafo hatten doch mal Ministerämter, bevor sie ob der Verantwortung und Ideenlosigkeit flohen, oder irre ich mich da? ;))

  53. Da ich der Meinung bin, dass man alles mit Humor nehmen sollte… Hehehehe…

    Das war schon vor einem Monat klar wie Klosbrühe.

  54. Das war von Anfang an klar. Erst Nein sagen, dann etwas Zeit vergehen lassen, dann doch Ja sagen: zum Wohle des Volkes, weil es keine Alternative gibt und das Land nicht ohne Regierung kann die anderen Parteien nicht wollten. Die SPD als Retterin aller Hessen.

    Ich befürchte nur, dass dieser Wortbruch bei den allermeisten nach einiger Zeit wieder vergessen ist.

  55. Mit Linken an die Macht

    Wie aus dem Bericht des Blattes hervorgeht, soll auch SPD-Chef Kurt Beck diese Entscheidung mit tragen.

    Ist doch klar: Die SPD will in Hessen regieren. Egal mit wem. Und über Beck braucht man sich nicht zu wundern. Der ist so durchsichtig wie türkischer Pizzateich.

  56. #75 seismograf

    Die Ablöse [von Angela Merkel] muss nicht Beck heissen.

    Ich würde auch eher auf Klaus Wowereit tippen. Wenn wir Deutschland schon gegen die Wand fahren, dann wollen wir wenigstens richtig Party dabei machen.

  57. @#41 Albatros

    Egon Bahr hat mal vom Inhalt her gesagt, daß es vielleicht schlauer gewesen wäre, wenn die SPD die PDS ziemlich bald nach der Wende umarmt, aufgesogen und realpolitisch assimiliert hätte.

    Man hätte die SED gleich nach der Wende verbieten, ihr Vermögen einziehen und den SED-Kadern umfassend den Prozess machen sollen.

    Nach der Wende hätte kein Hahn danach gekräht, hätte man die SED verboten und zerschlagen.

    Aber es konnte sich wohl damals niemand vorstellen, dass es so viele dumme Menschen gibt, die ihre vormalige Unterdrücker und Henker wieder freiwillig in Ämter wählen würden.

  58. #38 Jochen Trebmann
    KEINER, Herr Trebmann, absolut KEINER.
    Dazu ist in der PISA verdummten Masse der Sozialneid zu erfogreich geschürt worden.
    Wenn wir nicht, dann die auch nicht, daher lieber alle in demselben Pisspott.
    Der atavistische Hass auf „die da oben“, gelenkt von den Kommunisten und unterstützt von nützlichen Idioten der MSM, wir sich Bahn brechen. Bis hin, wie ich fürchte, zum Pogrom.
    Werden dann auch diesmal die USA die Deutschen vor sich selbst retten?
    MfG
    P.S.: Diesen Hassausbruch gepaart mit Neid beschreiben Klaus Mann, Der Vulkan, und Albert Drach, Unsentimentale Reise, damals fokussiert auf die Juden.

  59. zumindest konnte ich inzwischen schon jemanden ueberzeugen, dass gysi nicht der freundliche zeitgenosse ist, den er immer gibt, sondern ein %*xx&§ … ein (&$$$*° und ein **/%$$$ und sich in seinem sed-haufen mit dem gleichen *#§§ umgibt …

  60. # 76

    Ich würde auch eher auf Klaus Wowereit tippen. Wenn wir Deutschland schon gegen die Wand fahren, dann wollen wir wenigstens richtig Party dabei machen.

    😀

    So sieht´s aus, @plondfair!

    Die Zeche zahlen wir eh, warum nicht anständig besoffen auf den Arsch fallen? 😉

    Mann, was mich das Pack ankotzt…

  61. Ich habe es schon mal gesagt, zur Zeit sind Die Linke die dritt stärkste Partei in Deutschland, nach Umfragewerten!!!
    Deutschland ade!

  62. Mit den Linken in Hessen an die Macht, und dann mit den Linken in Hessen in’s finanzielle Desaster (und andere Desaster)! Wie in Berlin!rom

  63. Hab ich nicht anders erwartet, wenn es die Chance auf eine linke Rotfront-Regierung gibt, wird die Yps das auch machen. Diese Politiker sind sich nicht zu schade, um auf dem Rücken des deutschen Volkes ihre Machtspielchen zu spielen. Und wenn das Volk dabei zu Grunde geht, ist denen das auch egal.

  64. #82 Mark-John

    zur Zeit sind Die Linke die dritt stärkste Partei in Deutschland, nach Umfragewerten!!!
    Deutschland ade!“

    Di Linken sind nicht drittstärkste Partei, die Linken sind die stärkste Partei, SPDGrüneDieLinke steht fast überall bei 50%+x%, außer vielleicht in Bayern.

    siehe hier Wahlumfragen.
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

  65. jeder anständige Sozialdemokrat ist nunmehr aufgefordert, sich der Wahl von Andrea Ypsilanti als Ministerpräsidentin konsequent zu verweigern!

    Sollte jedoch Andrea Ypsilanti derart viele Stimmen aus den Reihen der SPD erhalten, dass sie gewählt wird, so ist jeder Demokrat regelrecht gezwungen, die SPD für immer und ewig zu verdammen und entsprechend den Wahlkampf hart und unbarmherzig zu betreiben.

  66. Wenn Ypsilanti bei Neuwahlen als Minister-
    präsidentin antritt,wird sie ein hervor-
    ragendes Ergebnis erzielen,allein schon wegen
    ihres griechischen Namens.
    Wir Deutsche mögen nun mal die Griechen,prima
    Leute sind das :
    Früher lehrten sie uns die Weisheit,
    Heute leeren sie uns die Mülleimer .
    Vorbildliche Integrationsbereitschaft !

  67. Es ist nett, auf dem roten Yps rumzuhacken, mir gefällt das auch, auf „denen da oben“ rumzuhacken.

    Im Grunde benehmen wir uns aber wie Untertanen, die auf Könige schimpfen, die nunmal an der Macht sind, und nicht wie Demokraten, die ihre Politiker als Repräsentanten des Volkes sehen.

    Aber die Linken sind nicht wirklich mit einem Militärputsch an die Macht gekommen, oder?

    Sie haben nicht in den Wahllokalen gestanden und die Leute mit vorgehaltener Waffe dazu gezwungen, „richtig“ zu wählen, oder?

    Sie erschießen keine CDU-Wähler. Sie erschießen noch nichtmal Rep-Wähler und außerdem – selbst wenn man ein Erz-Feigling ist und vornerum auf Multikulti-Lieb-und-Sozialismus macht, damit man wohl da steht – beim Wählen guckt einem wirklich keiner über die Schultern.

    Irgendwie scheint die Idee vorzuherrschen, dass da in Hessen etwas gegen den Volkswillen abläuft. Ich finde, das ist nicht so. Es herrscht allgemein (auch bei der Betrachtung im Ausland) die Meinung vor, es gäbe böse Herrscher, die das an sich gute Volk unterdrücken, hirnwaschen und ganz andere Regierungen bilden, als das gute Volk gerne hätte.

    Das ist wohl auch der Grund, aus dem die USA mit ihrem Freiheit-und-Demokratie-Scheiß ihre Soldaten verheizen.

    Pfeifendeckel!

    Es ist nicht so. Nicht im Irak, nicht in Palästina, nicht im Iran … vielleicht in Nordkorea … aber sicher nicht in Hessen.

    Propaganda? Gehirnwäsche? Ja, schon. Aber arme Opfer, die drauf reinfallen? Eher nicht. Eher werden damit offene Türen eingerannt.

    Und wer das bezweifelt, möge sich bitte bitte eine Frage stellen, auf die ich schon lange eine Antwort suche und noch nie eine fand:

    Warum funktioniert die Gehirnwäsche bei uns nicht? Wir haben doch dieselben Fernsehsender und sonstige Medien. Jaja, stimmt, wir haben PI und das ist wirklich ein Segen.

    Aber PI ist inzwischen bekannt wie ein bunter Hund, das könnten noch viel mehr Leute haben, sie ziehen es aber vor, selbst wenn sie es kennen, darüber zu hetzen oder an sich runterlaufen lassen wie Wassertropfen auf einem Friesennerz. Und davon abgesehen, habe z.B. ich PI erst gefunden, nachdem meine Meinung schon feststand, und bin deshalb geblieben – nicht andersrum.

    Es ist verlockend, sich einzureden, dass wir intelligenter sind. Allein, ich glaube, das stimmt nicht.

  68. Im Kreisauer Kreis, der um Stauffenberg am Sturz des Nazi-Regimes und an einer anschließenden neuen Reichsregierung im Verborgenen arbeitete, gab es Persönlichkeiten aller Couleur, auch Sozialdemokraten. Alle waren sich einig: Deutschland müsse erneuert werden, und zwar durch alle gesellschaftlich-politischen Akteure – außer der Kommunisten, denn man wollte auf keinen Fall die Pest durch die Cholera bekämpfen.

    Ein einiziger Angehöriger des Kreises traf sich trotz des Verbots mit Kommunisten, der vormalige SPD-Abgeordnete Julius Leber. Als einziger vor dem 20. Juli wurde er daraufhin durch die Gestapo verhaftet, welch ein Zufall.

    Was lernen wir daraus?

  69. #90 Eisvogel (20. Feb 2008 15:20)

    Aber die Linken sind nicht wirklich mit einem Militärputsch an die Macht gekommen, oder?

    Wie hieß gleich das Buch von Mitterrand über De Gaulle (1964): „Der permanente Staatsstreich?“ oder so?

  70. Deutschland wird den gleichen Weg wie nach 1918 noch einmal gehen. 1918 Räte Republik, Weimarer Republik, Massenverarmung, Hitler.
    2009 Links/Links/Grüne-Regierung, Massenverarmung, der nächste Rattenfänger!
    Es ist eine Tragödie. Meine Familie und ich werden auf absehbare Zeit von Deutschland weggehen!

  71. #22 Plondfair (20. Feb 2008 12:48)

    Neuwahlen? Du glaubst wohl noch an den Weihnachtsmann und an den Osterhasen? Wenn Frau Yps erst einmal Ministerpräsidentin ist, wird sie die 5 Jahre Legislaturperiode durchziehen.

    —–

    Zu Deiner Frage, yes! 😉

    Aber nun im Ernst, ich habe mich momentan an das gehalten, was ich in der Neuen Presse gelesen habe. Ob Ypsilanti es schaffen wird, unter dem Druck der Linkspartei 5 Jahre durchzuhalten, ist fraglich.

    Sollte das aber der Fall sein, dann ist das wiederum von Nachteil für die SPD bei den Bundestagswahlen.

  72. #90 Eisvogel

    Sie erschießen keine CDU-Wähler. Sie erschießen noch nichtmal Rep-Wähler

    nicht mit pistolen oder gewehren … aber mobbing und psychoterror gegenueber menschen, die die wahrheit sagen (s. koch) ist auch nicht von schlechten eltern und wirkt genauso …

  73. #94 cgs (20. Feb 2008 15:28)

    Widerspruch! 1919 gab es die Garde-Kavallerie-Schützen-Division und einige Freikorps, die verhinderten, dass Deutschland zu einer Sowjetrepublik wurde. Befehle wurden wohl gemerkt von SPD-Ministern (Noske usw.) erteilt, insb. wahrscheinlich Karl und Rosas Beseitigung. Damals kam es für einen Sozialdemokraten nämlich nicht in Frage, mit Kommunisten zu paktieren.

  74. Überrrascht mich alles nicht.
    Sollen sie das mal genauso machen.Dann würde ich als CDU allerdings sofortigen Neuwahlen nicht zustimmen, wenn die Ypsilanti erst mal Ministerpräsidentin ist. Sollte sie es mit einem konstruktiven Misstrauensvotum versuchen, würde ich ihr auch als CDUler das Vertrauen aussprechen, bei anstehenden Entscheidungen aber nicht- so könnt man die Yps wunderbar vor sich hertreiben. bis sie zurücktritt. Die SPD wäre als Lügenpartei blßgestellt- ich denke also, dass ´sich solch verwegene Pläne schnell zu einem Eigentor entwickeln könnten.
    Diese Fraum ist jedenfalöls nur noch peinlich- wie Heide Simonis und ihr Bestreben, sich vom Südschleswigschen Wählerverband wählen zu lassen.
    Will die SPD diesen Preis zahlen? Für Hessen ihre Glaubwürdigkeit aufs Spiel setzen, gerade bei den konservativeren SPDlern und solchen mit Gewissen? Laut Allensbach liegt die SPD bundesweit bei 28 %, die Linke bei 11. Wollen sie sich in der mitte treffen?

  75. #77 Pingpong (20. Feb 2008 14:15)

    Man hätte die SED gleich nach der Wende verbieten, ihr Vermögen einziehen und den SED-Kadern umfassend den Prozess machen sollen.

    Nach der Wende hätte kein Hahn danach gekräht, hätte man die SED verboten und zerschlagen.

    Ging nicht die Stasi hat zuviel über die Politiker im Westen gewusst oder warum wollte H. Kohl nicht das seine Stasiakten veröffentlicht werden.Ich sage ja schon lange die Kommunisten haben alles von langer Hand geplan.Sie Schröder Putin Linke und SPD mit den Grünen.68 hat es angefangen schlich sich durch den Schulunterricht und die zwischen Station war 90 als die DDr die BRD übernommen hat(oder weiss denkt ihr warum die die Grenze aufgemacht haben)und wird 2009 nach der Bundestagswahl vollendet mit R-R-G und dann heisst es wieder ZENSUR!!!Aber man weiss ja bereits seit 1933 das die Mehrheit des Deutschen Volk DUMM und NAIV sind!Nur wer soll uns diesmal helfen???

  76. #99 Trudchen (20. Feb 2008 15:43)

    So sehe ich das auch, und die Tränen am Wahlabend werden nicht die letzten sein, die diese Dame vergossen hat.

  77. nicht mit pistolen oder gewehren … aber mobbing und psychoterror gegenueber menschen, die die wahrheit sagen (s. koch) ist auch nicht von schlechten eltern und wirkt genauso …

    Das ist richtig.

    Es zieht aber nicht bei geheimen Wahlen, und unsere Wahlen sind wirklich geheim.

    Theoretisch könnte der ultra-heuchlerische Super-Feigling nämlich überall rumposaunen: „Ich finde diesen Koch und seine Spalterei und seine Hetze gegen die armen Musliiiiime widerwärtig und werde so ein rassistisches Schwein auf keinen Fall wählen“….

    …. es aber dann dennoch tun.

  78. @Eisvogel

    Du hast natürlich Recht- niemand hat die Wähler gezwungen, Links zu wählen.
    Allerdings waren die Mittel, welche die Linken eingesetzt haben, äußerst unsauber. RoKo und die Kanzlerin als Nazis zu diffamieren, das ist einfach unter aller SAU. Wenn die Linken nicht mehr weiterwissen, wird der Gegner persönlich angegriffen, wie 2005 Paul Kirchhof. Dieser wurde wegen seines enormen Fachwissens diffamiert („Professor aus Heidelberg“)- offensichtlich hat Schröder dadurch gepunktet, dass für viele Wähler das Raushauen dummer Sprüche und schlechtes Benehmen beeindruckender sind als fachliche Kompetenz.
    Die mangelnde politische Bildung der Hessen kam auch Ypsilanti zupass- wer will sich schon als Unterstützer eines Nazis die Hände schmutzig machen?
    Daneben eine diffuse Unterschriftenaktion zum Mindestlohn- glaubst du, ein Wähler hätte mal überlegt, wie viele Arbeitsplätze das kosten kann? Mit ein wenig Sprüchekloppen und einem debilen Lächeln kann man Wahlen gewinnen- das hat Ypsilanti kapiert, dafür ein Kompliment.
    Funktioniert ja anscheinend auch in den USA- Obama beispielsweise fällt doch nur durch leere Gerede auf!Das zeigt: von der Vorstellung, dass die Wähler die Parteien und ihre Programme kennen, muss man sich verabschieden, wenn man es je geglaubt hat.

    Der Wähler wollte das Chaos, nu soller seine Freude dran haben.

  79. #105 Quer (20. Feb 2008 16:03) Koch würde sogar jede Silbe brechen um an der Macht zu bleiben.

    —–
    Er würde vielleicht oder würde auch nicht.

    Nach Ihrer subjektiven Meinung würde er, nach meiner ebenso subjektiven Meinung würde er nicht.

    Ob allerdings Ypsilanti tatsächlich wortbrüchig wird, das werden wir bald sehen.

  80. #106 medusa-undici

    sie wird, das ist so sicher wie das amen in der kirche (so lange es in deutschland noch kirchen geben wird und darf …)

  81. @ #104 Trudchen, die sich beschwert:

    Allerdings waren die Mittel, welche die Linken eingesetzt haben, äußerst unsauber. RoKo und die Kanzlerin als Nazis zu diffamieren, das ist einfach unter aller SAU.

    Ooch, die pösen, pösen Linken! Sich über deren ‚Unsauberkeit‘ zu beschweren in einem Forum, in von „Linksfaschisent“ (#15 und #46) und von der „Rotfront“ die Rede ist (#84) und in dem vom „Kommunismus“ der SPD die Rede ist (#55), ist schon ganz schön lustig, das muss man sagen. Gerne austeilen, aber nicht einstecken können – erbärmlich.

  82. #90 Eisvogel

    „Warum funktioniert die Gehirnwäsche bei uns nicht? Wir haben doch dieselben Fernsehsender und sonstige Medien“…

    Weil wir vielleicht unsere eigenen Erfahrungen
    an der Migrantenfront haben z.Bsp.: als Opfer,
    Sozialarbeiter, Kindergärtnerin,Krankenschwester,Arzt,Polizist,Rechtsanwalt,Handwerker,Postbote,Eltern,
    Beamter im Wohnungs-Sozialamt etc..etc..

    Aber warum das alles so weiterläuft,habe ich nie verstanden bis ich auf PI stieß.
    Denn der Gedanke ,dass DIE als Wählerschaft gewollt sind;darauf war ich nicht gekommen.
    Das sprengte meine Vorstellungskraft.
    Und es fällt mir immer noch schwer und belastet meinen Magen.

  83. Mein Vorschlag:

    Deutschland auflösen, jedes Bundesland wird selbständig und Mitglied der EU – die meisten Bundesländer wären als selbständige Staaten noch immer durchschnittliche oder überdurchschnittliche EU-Staaten,

    oder zumindest den Wettbewerbsföderalismus so weit zu gehen, dass jedes Bundesland selbst über seine Wirtschafts- und Steuerpolitik entscheidet und selbst die Früchte erntet oder die Kosten von Sozialismus trägt.

    Der Umverteilungswahn innerhalb Deutschlands und innerhalb der EU muss beendet werden.

  84. …was Du Umverteilungswahn nennst,
    wird von der Heribert Prantl-Fraktion
    als Abshöpfung von Gewinnen bezeichnet.
    Wie sagte er so schön im Presseclub ?
    Abschöpfen, immer weiter abschöpfen….

  85. Eisvogel,

    das ist völliger Blödsinn was du da schreibst. Eines PI-Lesers unwürdig.

    Siehe die super Artikel zum Thema Hessen-Wahl.

  86. #105 Quer

    Blödsinn. Mich kotzen solche wie dich allmählich an. Lieber eine linksradikale Koalition als einen CDUler. Unfassbar was sich hier rumtreibt.

  87. Also, hier 1933 zu bemühen finde ich gewagt und mehr als überflüssig, außerdem verharmlost es, genau wie die ständig hervorgekramte „Nazikeule“, mit der die „aufrechten“ Demokraten jedes rechte Pflänzlein schon im Keim zu ersticken versuchen.
    Was wahr ist: Wenn Frau Asylanti diese Verbindung mit den Mauermördern eingeht, ist sie (wer hätt’s auch anders erwartet) eine Lügnerin. Und noch dazu eine ziemlich dreiste! Das die Geschichte VOR der Hamburg- und Bayerischen Kommunalwahl rausgekommen, dürfte ziemlich ärgerlich im Willy Brandt Haus aufgenommen worden sein, aber da mal DANKE an die Journalisten, die es rausgekramt haben. Und Dank an BILD für die bundesweite Verbreitung.
    Wer jetzt noch SPD wählt kann wenigstens nicht mehr sagen, er habe es nicht kommen sehen.
    Für München wünsche ich mir, dass Multikulti-Spinner Ude endlich den Weg in die Opposition gehen muss. Dank Asylanti könnte es klappen …..

  88. #45 Albatros (20. Feb 2008 13:09) Es müssen Neuwahlen mit anderer Spitze bei der CDU her. Alles nicht wirklich befriedigend, aber es nützt nichts.

    Auf jeden Fall NICHT!! Koch muss bleiben und den selben Wahlkampf führen – dann glauben es ihm die Leute auch!

    Koch soll jetzt Oppositionsführer machen und sich so wirklich stark machen und die Glaubwürdigkeit zurückholen!

  89. wie geil nur muss Regieren sein? Da werden Menschen zu Lügnern und vergesslichen Wesen. Sie wird schon sehen was sie davon hat und Hessen auch.

  90. Normal muss die CDU sämtliche Koalitionen sofort beenden!

    Im Bund, in Schleswig-Holstein, in Meck-Pomm, in Brandenburg, in Sachsen-Anhalt sofort Neuwahlen anstreben und lieber ehrlich Opposition als unehrlich Koalition zu machen!

    Dazu in Sachsen: CDU und FDP (62 von 124 Sitze) toleriert durch NPD-Aussteiger!

  91. das ist völliger Blödsinn was du da schreibst. Eines PI-Lesers unwürdig.

    Ich würde mich ehrlich freuen, wenn’s so wäre.

    Wir könnens ja abwarten.

  92. Herzlichen Glückwunsch an die Wähler die sich doch normal leicht verarscht fühlen dürften. 🙂

  93. #118 Eisvogel

    Das Volk wurde durch eine Medienkampagne belogen und betrogen. Daher haben sie falsch gewählt.

  94. Weil ich nicht dumm bin und meine Infos nur aus Regionalpresse (laut eines Journalisten, der durchaus links ist und sich da auskennt alls „Käseblätter“) und Mainstream-Medien beziehe.
    Doch beim großen Teil des Volkes ist dies der Fall. Meine Bekannten wussten soeben noch gar nicht, was die Volksverräter-SPD nun in Hessen vor hat. Weil die Medien es nicht melden oder beschönigen. Das ist das Problem.

  95. die liegen in ihren Absichten doch so nah beieinander, die rote Null Ypsilon und der linke K-Schrott, da wächst nur zusammen was zusammengehört. Vor allem vereint die der Haß auf Land und Volk. Wer bei denen ein Kreuzchen macht, beteiligt sich am Landesverrat.
    Den Koch haben die Medien abgekocht, und die Watschen hat er redlich verdient. Der Mann ist zwar nicht so blöd wie die Ypsilon, aber er hat keinen Standpunkt und hascht nach dem Wind.
    Es liegt in der Natur des Parteiensystems, daß nur derartige Figuren nach oben geschwemmt werden, wie die Fettaugen auf der Schweinebrühe.

  96. Dolchstoßlegende – Verrätersozis… Unfug.

    Es macht keinen Unterschied ob rot oder schwarz. Überhaupt keinen, jedenfalls was die Islamisierungsproblematik betrifft.

    Ich behaupte: Ypsilanti ist sogar die bessere Wahl, da sie als Katalysator fungiert. Sie schafft es das Volk eher zum überkochen zu bringen als Koch (nettes Wortspiel 😉

    Wir bekommen keine 180 Grad wende, wenn das Volk nicht auf die Straße geht. Die Pro-Koch Kamagne ist sinnlos. Das schwarze Pack hofiert den Mullah genauso wie die Sozialisten / Kommunisten und die braunen sympathisieren mit ihnen, weil sie der Judenhass vereint. Die Lage ist politisch unlösbar – nur handeln kann helfen. Viva la Revolution. Meine Meinung.

  97. #123 luther

    Es liegt in der Natur des Parteiensystems, daß nur derartige Figuren nach oben geschwemmt werden, wie die Fettaugen auf der Schweinebrühe.

    Nette Formulierung, ich allerdings würde sagen:

    Die grösste Sch**sse schwimmt in der Gülle immer oben.

    Gülle Gülle

  98. „#98 1683 (20. Feb 2008 15:38) #94 cgs (20. Feb 2008 15:28)

    Widerspruch! 1919 gab es die Garde-Kavallerie-Schützen-Division und einige Freikorps, die verhinderten, dass Deutschland zu einer Sowjetrepublik wurde. “

    Und heute werden diese Freikorps-Soldaten in den Dreck gezogen, das zeigt wie weit wir schon nach Links gerutscht sind.

    Ps. Für alle Geschichtsinteressierten. In ein paar Tagen kommt dieses Buch eines poln. Autors raus. Das kommt zur rechten Zeit.
    „Kampfplatz Deutschland – Stalins Kriegspläne gegen den Westen“

    http://www.ullsteinbuchverlage.de/propylaen/buch.php?id=11777&page=suche&auswahl=a&pagenum=1&page=buchaz&PHPSESSID=ccdcf752cba875854ff82a56ba8c6a36

  99. Ach Leute,

    unsere Kinder werden in den Schulen jeden Tag beeinflusst. Da wird ständig Scheiße zum Thema NS gebracht und heruntergebetet. Wir haben auch diese Schlacht verloren.

  100. #129 erwin r analyst

    Ja, diese Schlacht ist wirklich verloren…

    Wie ich schon öfters darlegte, wird sich politisch nichts ändern.

    Wir müssen einen Reset fahren.

    Der kann durch einen Krieg kommen, oder durch einen Bürgerkrieg.

    Das wir den Bürgerkrieg bekommen, dürfte jedem klar sein. Um 2040 übernehmen die Moslems das Ruder. Spätestens da kommt es in Deutschland wieder zu ethnischen Säuberungen.

    Nur werden wir dabei vernichtet werden.

    Frankreich hat seinen Rassenunruhen, Dänemark hat sie. In Köln-Kalk oder in Ludwigshafen waren wir kurz davor.

    http://de.youtube.com/watch?v=JzJS-RLvxE4&feature=related

    Die Kreditkrise ist noch lange nicht ausgestanden. Wir werden demnächst eine noch höhere Inflation erleben.

    Die Kreditkarten und Leasingkrise steht uns noch bevor, es wird richtig knallen.

    Wer Aktien besitzt sollte nun das tun, was alle Insider tun. Sie einem Dümmeren verkaufen.

    Bis nach der Olympiade und nach der EM bleibt es ruhig. Danach kann es zu einer langsamen Verschlechterung der Lage kommen.

    Es kann aber auch plötzlich alles über uns herein brechen.

    Die Finanzkrise, Russland dreht Deutschland grade wieder das Öl ab, der Kosovo, das Iran Problem…

    Es kommen heisse Zeiten auf uns zu.

    Sollte Marquis hier mitlesen, oder einer der Kontakt zu ihm hat, er soll wegen dem morgigen Termin am LG Stgt sich mit mir in Verbindung setzen, damit wir uns treffen können.

  101. TV-Tip zum Thema Sozialismus:
    __
    3sat, 20:15 – 21:40 Uhr

    „Ein Artikel zu viel
    Anna Politkowskaja und das System Putin Deutschland 2008

    Die 1958 geborene russische Journalistin und Publizistin Anna Politkowskaja war die mutigste und härteste Kritikerin der Tschetschenienkriege und des in ihren Augen dafür verantwortlichen russischen Präsidenten Wladimir Putin. Sie wurde am 7. Oktober 2006, am 54. Geburtstag Putins, in ihrem Haus in Moskau erschossen. Der oder die Täter wurden bis heute nicht gefasst. Der Mord sorgte in Europa und den USA für Empörung und brachte das Thema ‚Demokratie und Meinungsfreiheit‘ im Russland Putins wieder auf die Tagesordnung.“
    (3sat)

  102. Ich wage mal eine Prognose:

    Deutschland wird in absehbarer Zeit durch die ROT ROT GRÜNE Hölle gehen.

    Danach wird dieses Land nicht mehr sein was es mal war.

  103. 2009 wird es zu rot-rot-grün kommen. Einziges Positivum: Die CDU/CSU steht vor der Gretchenfrage und macht dann hoffentlich rechtskonservative Fundamentalopposition.

  104. #136 fundichrist

    Hessen wird nach der Hamburg Wahl eine Rot-Rot-Grüne Regierung haben

    Auch für Hamburg halte ich eine Rot-Rot-Grüne Regierung für möglich.

    Ein CDU mitglied schrieb mir neulich, das 2009 der Sozial Wahlkampf losgehen wird.

    Dem muss ich zustimmen… Ich sehe auch 2009 eine Rot-Rot-Grüne Regierung.

    Sollte das eintreffen, wird haus und Hof verkauft und ausgewandert. Die generellen Vorbereitungen laufen schon. 2009 wird sdas Jahr der Entscheidungen.

    Ich kann nicht sagen ob wir das noch erleben. Vielleicht bricht das Chaos früher aus. Ich kann es nicht sagen…

    Sollten wir 2009 erleben, und die Wahlen eine Rot-Rot-Grüne Regierung hervorbringen, steht der Hof zum Verkauf… dann werden wir mit 100% dieses Land verlassen und Deutschland und das Deutsche Volk seinem Untergang preisgeben.

  105. „Wenn ich die Arbeitslosenzahlen nicht signifikant senken kann, bin ich es nicht wert wiedergewählt zu werden“ (Gerd Schröder, 1998)

    oder die strikte Ablehnung einer Mehrwertsteuererhöhung vor der letzten Bundestagswahl. In jeder Politik-Talk-Show wurde gebetsmühlenartig von allen SPD-Vertretern die soziale Kälte der CDU angeprangert. Und jetzt kommt die 1.000.000 Frage:
    Die CDU wollte 2-Prozent mehr, die Position der SPD kann man oben nachlesen. Wie sah nun der Kompromiss aus?

    Ich habe mich daran gewöhnt, dass Linke es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen, daher hält sich meine Überraschung über Frau Y in Grenzen.

  106. Mir gefällt dieses „Y“ als Symbol für die Spitzenkandidatin der hessischen SPD nicht, weil es ihrer Qualifikation nicht so ganz gerecht wird. Ich schlage ein anderes Zeichen aus dem alphanumerischen Zeichensatz vor. (Es ist aber weder das kleine noch das große „o“.)

  107. #129
    In Deutschland gibt’s keine Unruhen , weil die Ausländer dort immer Recht bekommen.
    Keiner wagt es, die Dinge klarzustellen.
    Dort , wo sie nicht immer Recht bekommen, sind Unruhen.
    Es wird in D. Ärger geben wird, sobald ihnen mal jemand die Narrenfreiheit verweigert.

  108. Da Frau Ypsilanti Stewardess war werden die Hessen bald brüllen können:“ Nur Fliegen ist schöner“!

  109. #90 Eisvogel
    „Das ist wohl auch der Grund, aus dem die USA mit ihrem Freiheit-und-Demokratie-Scheiß ihre Soldaten verheizen.“

    Was soll diese Dummheit.Bist du nur deprimiert das die Bath Partei im Iraq,denn darauf wird sich wohl u.a. der Ausschnitt beziehen,eine planwirtschaftlich orientierte Partei, zu der du offensichtlich Simpatie hast, gestürzt wurde oder bist du wirklich so unwissend was die Zeit 1979-2003 unter Regimeführung v.Saddam u. seiner pers. Leibgarde die Faddain dort passiert ist?

    fragt treuer Konservativer der Union.

  110. Was das angeht bin ich egoistisch: Lieber in Hessen als in Bayern bzw. Thüringen. Wie war das nochmal: Gewählt ist gewählt, ihr könnt mich jetzt nich mehr feuern. Das ist ja das geile an der Demokratiieee :]. Je schlimmer das Theater bei „die Hesse“ ausgeht, desto besser ist es für den Rest der Republik – zumindest hoffe ich das mal.

    Peter
    PS: Jeder kriegt was er verdient und wenn Hessen so ne machtgeile rot-grüne Trude wählt, naja dann hat Hessen es nicht besser verdient.

  111. Frau Ypsilon ist wieder einmal der beste Beweis: Für ihre erbärmlichen Machtgelüste lügen Politiker, was das Zeug hält!
    Was sie gestern beteuerten, ist schon morgen nicht mehr wahr…Blitzalzheimer!
    Für Macht verraten sie nicht nur ihre „Ideale“, sie verars..en auch ihre Wähler, sie verraten ihr Land.

    Ich habe Frau Ypsilon eine Mail geschrieben, wie sehr ich sie verachte!

    Welcher Hirnie hat diese grinsende Lügnerin bloss gewählt?
    Wie doof kann man sein???

  112. War klar.

    In einem anderem Zusammenhang hatte ich schon festgestellt, daß LINKS = LINK ist. Im Sinne von „Falsch“ oder „Hintervotzig“ (Schreibt man das jetzt mit F oder V?)

    Jeder Linke wird im Zuge der Machtergreifung mit JEDEM Koallieren – auch mit der DVU, wenn es sein muss. Das besagt wiederum, daß die Linke gar keine klare Wahlaussage macht – sie sagt nur, was das Volk gerne hören will. Und wenn es dann nicht reicht, wird sich Verstärkung vom „politischem Gegener“ geholt.

    In Zeiten, wo jemand wie Helmut Schmid an der Spitze der SPD stand, hätte ich diese Partei ohne WENN und ABER gewählt. Aber heute ?

  113. Sozialistische Wahlbetrüger

    „Die SPD lässt die Maske fallen“

    … viele möchten schon reden über die hessische Landesvorsitzende Andrea Ypsilanti, über ihre angebliche Bereitschaft, sich mit Hilfe der Linken im Wiesbadener Landtag zur Ministerpräsidentin wählen zu lassen, über den Parteivorsitzenden Kurt Beck, der den Plan gutgeheißen haben soll. Nur zitieren möge man bitte nichts, heißt es auf dem linken wie dem rechten SPD-Flügel. Einigendes Moment der Sozialdemokratie in Berlin ist überdies die Einschätzung, dass wenige Tage vor der Hamburger Bürgerschaftswahl Spekulationen um jedwede Zusammenarbeit mit der Linkspartei für die SPD „beschissen“ seien. … «

    http://www.ksta.de/html/artikel/1203412419792.shtml

  114. @Pro West: Ich sympathisiere nicht mit der Baath Partei, das ist grotesk. Der Irakkrieg, der zum Sturz Saddams geführt hat, ist seit fast 5 Jahren vorbei. Wofür seither amerikanische Soldaten sterben, ist um „die Köpfe und Herzen der Iraker zu gewinnen“ und „einen Leuchtturm von Demokratie und Freiheit“ zu errichten. Und da ich Amerika mag, tut mir das leid. Denn das ist ein unsinniges Unterfangen. Die Menschen dort wollen das, was wir uns drunter vorstellen, mehrheitlich so dringend wie einen Furunkel am Hintern.

    Ich teile vermutlich Deine politischen Ansichten weitgehend. Ich bilde mir aber nicht ein, dass jeder Mensch die teilt und dass diejenigen, die in einer Wahl anders entscheiden, zwangsläufig nicht wissen, was sie tun.

    Es geht hier nur um die irrige Annahme, die man unter sehr vielen Konservativen findet, und die besagt, dass alle Menschen – wenn man sie frei und unbeeinflust wählen lässt – was Gutes wählen.

    Das stimmt nicht.

    Dieses Gemecker über die Medien ist übertrieben. Natürlich gab es auf Kochs Äußerungen Gegenäußerungen und sie waren ziemlich gehässig und ziemlich blöd. Koch wurde aber nicht mundtot gemacht, ich habe ihn oft im Fernsehen gesehen.

    Man hätte sich sehr wohl für beide Seiten entscheiden können.

    Und überhaupt: WER sind die Medien? WER sind die linken Politiker?

    Aliens?

    Eine Besatzungsmacht?

    Quatsch. Sie sind genauso Volk wie der Wähler. Frau Yps ist nicht anders aufgewachsen und sozialisiert als andere. Wenn sie von selber links werden kann, wenn die Journalisten von selber links werden können, warum kann es der Wähler dann nicht.

    Ich bin doch auf derselben Seite wie Du und finde den zunehmenden Linksruck schrecklich und bedenklich.

    Aber findet Euch endlich damit ab: Die Leute wählen nicht links, weil sie dazu gezwungen werden, sondern weil sie das WOLLEN.

  115. Sie wird sich wählen lassen und dann auf Kosten anderer – Verschuldung, Länderfinanzausgleich… – den nächsten Wahlsieg mit ihren „Erfolgen“ erkaufen. Bis die kathastrophalen Folgen sie mit einer schönen Rente aus dem Amt zwingen, können schnell mal 10 Jahre vergehen. Danach kann sie dann wunderbar gegen das „Kaputtsparen“ des Nachfolgers der den Salat erbt, wettern…

Comments are closed.