Nicht viel Gutes verheißt die Zusammenstellung der heutigen Phoenix-Runde zum intelligent gewählten Thema: Döner ja – Moschee nein? mit Aiman Myzyek, Nesrin Ylmaz, Sebastian Edathy und Ruprecht Polenz. Wiederholung um 0:00 Uhr auf Phoenix.

PI-Leser können Phoenix-Sendungen – falls verfügbar – mit Livestream jeweils auch hier miterleben.

Zu den Phoenix-Runden finden sich die Aufzeichnungen später hier.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. eigentlich wollte ich die Runde gucken, hab aber gerade ausgemacht , noch bevor Mayzek seinen ersten Satz vollenden konnte. Da ist ja niemand dabei, der wirklich Kontra geben könnte…das kann nur übel werden, und irgendwann ist auch mal die Grenze des Erträglichen errreicht.
    Würg!

  2. zitat der moderatorin(sinngemäß):“wie kann das zusammenleben zwischen deutschen und ausländern funkrionieren?“
    da werden alle ausländer in einen topf geworfen…(das kennt man ja als argument gegen nazis…und sowas auf phönix!)
    ich wäre für:“wie kann das zusammenleben zwischen deutschen und muslimen funkrionieren?“
    antwort sollte klar sein…

  3. … mangelnde soziale Mobilität … blablubb … und die Moderatorin fragt nicht einmal nach …

  4. Warum absolvieren die Zuwanderer aus der Türkei die Sprachkurse nicht schon im Heimatland? Deutsch auf Toeflniveau, dann klappt es auch mit der Integration …

  5. Na super. Im Hintergund prangt die Erdogan-Variante der Deutschlandfahne mit türkischem Halbmond mit Stern im roten Balken.
    Mazyek in seinem Element, direkte Kritik hat er aus dieser Runde nicht zu befürchten.

  6. Die Mehrheit der Deutschen und Österreich wollen die Türkei nicht in der EU. Gewöhn dich daran, Mayzek

  7. Mir ist schlecht echt!!!

    Deutschland ist krank, !! wo ist das Gegenmittel????????????????????

  8. Ludwigshafen wartet seit wievielen Tagen auf die Brandursache? Türkische TV Sender haben keine Deutsche Flagge mit Hakenkreuz als Laufbanner gezeigt? Polemik?

  9. Ruprecht Polenz mal wieder als Totalausfall!!
    Und so jemand war mal Generalsekretär der CDU, einfach nur beschämend…

    Überhaupt : Lasst die Türken doch ihre eigenen Schulen aufmachen (freilich nur unter der Voraussetzung, dass sie dieses selbst bezahlen und mit Lehrern aus der Türkei, incl. den dort üblichen Lehrmethoden).
    Dies würde schließlich für deutsche Schüler (und Lehrer…) wieder ein Stück mehr Sicherheit in ihren Klassenzimmern bedeuten !!

  10. Klar, die Türken sind die Gastarbeiter die relativ am meisten in die Sozialkassen eingezahlt haben …

  11. Die runde ist einfach nur schlimm der Ringbart darf ausreden, in anderen Runden gewährt er anderen dieses Privileg nicht

  12. Mein Tipp: Fernseher aus. Islamkritische Bücher statt Multikultipropaganda.
    Zum Beispiel Hans-Peter Raddatz: Die türkische Gefahr? – Risiken und Chancen.

  13. Das sind unsere moslemischen Politiker ,die nur für ihre Leute eintreten.wir können als wähler keine ALT-PARTEIN MEHR WÄHLEN AUCH NICHT die CSU,ich sehe noch keinen weg .Unsere politiker sind so was von eingebildet und ignorieren den totalitären islam und die islamisten und damit meine ich auch die moscheegänger,die sowas von fanatisch sind.

  14. @ #23 max (20. Feb 2008 23:03)

    Was eillste machen rot grün wählen, je schneller es knallt dest besser für uns

  15. Eines muss man Aiman Mazyek lassen. Er hat die ganze Runde einschließlich Moderatorin wieder mal komplett an die Wand gequatscht. Einen besseren Generalsekretär kann sich der ZMD kaum wünschen.
    Inhaltlich hat die Dame aus Ingolstadt den besten Eindruck gemacht.

  16. Zitat #20Knuesel:“Die runde ist einfach nur schlimm der Ringbart darf ausreden, in anderen Runden gewährt er anderen dieses Privileg nicht“. Klasse der Satz. Absolut treffend. Und wie dieser Ringbart den AKP-„Wahlerfolg“ in der Türkei darstellt. Dabei ist doch in dem türkischen Parlament eine 10 oder 20 Prozent-Hürde (statt 5% wie bei uns) vorhanden, damit die Kurden draussen bleiben. Wer weiss den genauen Prozentsatz genau? Jedenfalls, die Sendung hab ich zwar hier, vor zwei Stunden gepostet, hab aber nicht geahnt, was da rauskommt. Schade um die Zeit.

  17. @27, es sind 10%. Doch stell dir vor, die Türkei hätte ein 2-Parteiensystem, so wie die USA! 😉

  18. Die Ignoranten haben immernoch nicht geschnallt, dass es nicht um „Migranten“ geht, sondern um die wachsende Gruppe der Parallelgesellschaftstürken und um andere Verfechter des politischen Islam in Deutschland.

    Mit Aiman Myzyek hat sich diese PHOENIX-Runde sogar einen Vertreter des politischen Islam ins Boot geholt.

    Herzlichen Glückwunsch!

    sapere aude

  19. Wenn ich diesen (SORRY) Halbmond scheiss auf der Deutschen Fahne sehe, könnte ich bis morgen früh durchkotzen.

  20. #14 Ludwigshafen schläft ein, weil die Wahrheit vermutlich politisch nicht opportun ist. Oder es kommt halt nur Nebeldeutsch dabei raus wie „technischer Defekt“ statt Stromklau.
    Da unterhalten wir uns in Deutschland dann lieber noch einmal über die zukünftige Karriere von Herrn Obama oder über die bösen bösen Jungs in Liechtenstein, gell ??
    Man, merkt es noch einer ?
    Hier werden doch von den Hauptmatadores der diversen Presseclubs in Berlin die Themen für die Folgewocheschon spätestens am Samstag vorproduziert („wie Spiegel online berichtet..“)
    Unglaublich, welche Nebelkerzen da geworfen werden und wie dieses Volk sich verarschen lässt !

  21. Oh Gott, eine Diskussion mit vier Leuten die alle auf der selben Seite stehen. Sehr spannend, besonders mit Mayzek, der schlägt mir mit seiner Selbstgefälligkeit echt auf den Magen.
    Ist es denn so unmöglich festzustellen, das die Primäraufgabe eines Staates erst einmal das Wohlergehen seiner eigenen Bürger ist?
    Daß Arbeitskräfte, die aus dem Ausland kommen und hier Arbeit erhalten nach ihrer Nützlichkeit für den Staat beurteilt werden?
    Das das Ausländische Arbeitskräfte zuerst einmal nützlich für den Staat sein müssen, und nicht der Staat für fremde Staatsangehörige? Es gibt 6,5 Milliarden Menschen, die meisten sind (viel)ärmer als wir. Es kann doch nicht der Weg sein , alle hier reinzuholen.
    Allein das Erwähnen dieser fundamentalen Eigenschaften eines Staates ist hierzulande völlig unmöglich. Wahnsinn.
    Die Deutschen vermehren sich zu wenig, Fakt. Und die hierzulande verfolgte Lösung: das eigene Volk auszutauschen gegen ein anderes. Hauptsache die Anzahl bleibt gleich. Wie blöd ist das eigentlich? Schämt man sich als Politiker, wenn einen die eigenen Kinder mal Fragen: Warum habt ihr unser Land so leicht weggeschenkt?

  22. #31 rete „Schämt man sich als Politiker, wenn einen die eigenen Kinder mal Fragen: Warum habt ihr unser Land so leicht weggeschenkt?“

    Also bin selbst in der Union aktiv und kann sagen in meinen Wahlkreis setzen wir uns intensiv gegen den faschistoiden Islamismus ein was keine Aussnahme ist, auch wenn leider die Meinungen der Unionsmitglieder zu wenig in großen Medien hervorkommen bzw wenn die Jenigen selbst ihre eigentliche Meinung nicht groß publik machen obwohl sie es könnten ist trotzdem die Gefahr bei der Union nartürlich angekommen, müssten einfach mehr in die Offensive gehen.Gut in Vergleich zu anderen Partein tun wir das intensiver als jede andere, aber für mich als sehr Konservativen ist es nartürlich auch zu wenig.

  23. Schaue gerade die Wiederholung, diese Totalversager und Beschwichtiger dürfen den immergleichen Müll reden, die Diskussion und die Bevölkerung sind längst weiter.

  24. Von Mazyek erwarte ich noch eine Steigerung,
    die Frage an (s)einen Gesprächspartner
    „Mit wem sprechen Sie, bitte?“

  25. Wenn Mazyek davon redet, daß die hier Geborenen es als „ihr Land“ ansähen, dann wird mir ganz anders.

  26. Döner ja – Moschee nein?

    Mir wird’s schon schlecht, wenn ich diesen Titel lese. Der impliziert doch, dass wir rücksichtslose Rosinenpicker sind.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass wir um Döner gebeten hätten. Außerdem bezahlen die Leute die Dinger.

    Wenn man sie isst und keine Moschee will, ist man ein Dreckskerl, weil man nur den Döner will, aber nicht die Moschee.

    Wenn man sie nicht isst und keine Moschee will, ist man erst recht ein Dreckskerl und wird in die Nähe von „Kauft nicht beim Juden“ gerückt.

    Ich sehe mir sowas schon lange nicht mehr an. Inzwischen diskutieren die Moslems ja fast schon unter sich.

  27. Ein GEZ Motto lautet, „ich zahle Gebühren, weil ich freie und unabhängige Medien haben will.“ Ich auch, aber was kriege ich?
    Mainstream-Gelaber, undifferenziert, kaum ein Hauch von Kritik, moderiert von Gutmenschen, die es nach knapp verhinderten Anschlägen auf Regionalzüge, Attentätern aus Deutschland, Ehrenmorde, faschistoiden türkischen Politiker,[…] immer noch nicht verstanden haben, welche Gefahr uns seitens des Islams droht.
    Mein Motto: Döner Nein, Moschee Nein.

    Mal ein kurzer Zwischenbericht aus Berlin: nach der ganzen Heinersdorf- Diskussion wird vergessen, dass noch weitere Moscheen errichtet (in Hallen in Industriegebieten) oder auch gebaut werden. Gelder sind vorhanden, aber warum haben die Deutschen nicht ausreichend Geld um die Sanierung der Gedächtniskirche zu bezahlen? Oder die Glocken im Wedding am Leopoldplatz, in Friedrichshain an der Warschauer Straße? Peinlich, peinlich

  28. #34 Polenz merkte gerade an, dass doch bei dem Türken-Treff in Köln schließlich auch die Deutsche Nationalhymne gespielt worden sei. Darüber habe die deutsche Presse aber leider leider nur wenig berichtet.
    Na also, hat er doch prima gemacht, den Job von Myzyek, oder ??
    Ich erkenne meine Partei jedenfalls z.Zt. nicht wieder…, alle talentierten Konservativen scheinen Stümpern wie Polenz aus Frust über Merkel dass Feld überlassen zu haben.

  29. einige habe ich in der runde vermisst: serkan, metin kaplan, den gouverneur der ditib für almanya, claudia rot und den bischoff von canterbury.

  30. Diese Phoenix-Runde habe ich nicht lange
    angeschaut. Mir wurde regelrecht schlecht,
    als ich in dieses falsche Gesicht dieses
    MUSELMANNES blickte. Schade, das kein PI-
    Experte mit am Tisch sass. Das hätte dieser
    einseitigen Diskussion doch mehr Würze
    verliehen.

    Wie lange müssen wir eigentlich noch
    warten, bis einer sein „Maul“ aufmacht
    und sagt, was Sache ist?????

  31. Habt ihr von Phoenix was anderes erwartet ? Schon die Zusammenstellung der Diskussionsteilnehmer schliesst Neutralität des Senders definitiv aus.

  32. #12 The Doctor:

    Feiner Link zu einem Artikel über „Umerziehung“ von Islam-Terroristen in Saudi Arabien.

    Jaja, als 2006 die ersten Anschläge auf die saudische Regierung stattfanden, bekamen es die fetten Scheichs mit der Angst zu, jetzt selbst an der Reihe zu sein 🙂

    Und schon gibts Umerziehungskurse für Dschihad-Kämpfer. Motto: Islam ist Frieden 🙂

    „Der Koran und die Geschichten aus dem Leben des Propheten enthielten die Botschaft, dass Christen und Juden als „Völker der Schrift“ zu lieben seien“

    Guter Witz. Kennt jemand eine Passage im Koran, die so etwas von sich gibt?

    Ich kenne nur die, die vom abmurksen handeln. Oder unterwerfen, wenn’s gut läuft. Denn die von den Schriftbesitzern (Juden + Christen), die nicht an Allah glauben, sind ja eh die „minderwertigsten“ Geschöpfe..

  33. „Bier ja – Hitler nein ?“
    „Bootsfahrten in Neuginea ja – Schrumpfkopf nein ? “
    „Jogginghose tragen ja, Fliegenfischen nein ?“
    „Hundehaltung ja, Fahradfahren nein ?“

    da klingt „Döner ja – Moschee nein ?“ doch gleich nach sehr viel mehr Logik – Insbesondere wenn man dieses Mantra seit Schulzeiten immer wieder nachbeten darf.

    Hat jemand die nette Doku auf gleichem Sender gesehen die von einer Konvertitin handelte und vor 2 tagen lief ?.

    Echt netter Streifen, nur dürfte die erhofte pseudoaufklärerische Wirkung nach hinten losgegangen sein :o)

  34. Ruprecht Polenz(CDU) ist

    Vorsitzender im Auswärtigen Ausschuss (AA),

    Vorsitzender der Christlich-muslimischen Friedensinitiative,

    Kuratoriumsmitglied der Christlich-Islamischen Gesellschaft

    und Vorsitzender des ZDF-Fernsehrates für die CDU.

    Islam ist Frieden in Person
    Wahrscheinlich rappt er regelmäßig mit Steinmeier.

  35. Bei solchen Gesprächsrunden sind immer Leute vertreten die für diese Menschen sprechen. Das Gleichgewicht ist meistens sehr ungerecht verteilt. Meistens ist das Verhältnis 5:1 oder 5:2 pro. Man wird sich hüten viele Leute einzuladen die den Befürwortern den Wind aus den Segeln nehmen. Solche Leute haben auch immer viel weniger Gesprächszeit zur Verfügung als die Befürworter.

  36. @ #54 Azazilius

    “Bier ja – Hitler nein ?”
    “Bootsfahrten in Neuginea ja – Schrumpfkopf nein ? ”

    Sehr gut!

  37. Bin ich froh, dass ich diese volksverdummende Schei**e wenigstens nicht auch noch mitfinanzier’…

  38. Döner ja, Moschee nein! Perfekt! Notfalls nehmt auch den Döhner wieder mit, der ist wohl aufgrund Islamischer Highttec-Patente so schnell nicht ersetzbar, schade…

  39. Hm, irgendwie kann ich dieses verlinkte Video nicht sehen, genauso wie dies von Alice Schwarzer.

    Gab diesen Titel nicht schon mal bei einer zart aber unfair-Sendung? Ich meine ja. In dem Sinne:

    Frieden ja – Islam nein

Comments are closed.