Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist in Sorge: Rechtsextremes Gedankengut lauert überall und befällt nicht nur die Mitte der Gesellschaft, sondern auch die katholische Kirche selbst! Unter der neuen Bundesvorsitzenden Ursula Fehling (Foto) verabschiedete man daher einstimmig den Beschluss „Für Demokratie, Toleranz und Vielfalt: Rechtsextremismus aus christlicher Überzeugung bekämpfen”.

Ursula Fehling sagte zu dem Mülheimer Beschluss: „Rechtsextremes Gedankengut dringt leider immer mehr in die Mitte der Gesellschaft ein. Das gilt es ernst zu nehmen und zu entlarven.” (…) Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

Und Gott sei Dank gibt es so mutige Menschen wie Ursula Fehling, die allen Menschen ein Leben in Fülle zusichert, auch wenn nicht alle diese Menschen ihr die Würde ihres eigenen Lebens zusichern.

(Spürnase: Florian G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

122 KOMMENTARE

  1. Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus Absonderung von der Welt und damit politische Enthaltsamkeit fordert. Dem Gesetz, der Sünde und der (gerichteten und verlorenen!!!) Welt gestorben.

  2. Vielleicht sollten sich einige katholische TrottelInnen auch mal klar machen, dass Mohammed für etwas ganz anderes steht als Jesus und seine Anhänger nicht mit frommer Gutmenschelei zu befrieden sind!

  3. Und das sagt die Kirche die im 2. WK mit den National-Sozialisten marschiert ist …

    Was ist denn bitteschön „Rechtsextremes Gedankengut“?

    Etwa dies:

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

    Dr. Joseph Goebbels, 1931 in “Der Angriff”

    ???

    :mrgreen:

  4. Mohammed und die von ihm gegründete „Religion“ sichert noch viel weniger Menschen die Würde ihres eigenen Lebens zu. Er ging noch weiter und bezeichnete Juden und Christen als Affen und Schweine die man wo immer man sie antreffe abschlachten darf und soll, es sei denn sie zahlen Schutzgeld an die mohammedanischen Herrenmenschen … Augen auf Fräulein Fehring, im RL ist nicht alles was sich Religion schimpft mit Frieden, Freude, Eierkuchen gleichzusetzen.

  5. Bonhoeffer würde der Dame in etwa sagen:

    „Sie sind einige Jahre zu spät und Verkennen dafür aktuell die Gefahr des Islamofaschismus und seiner Apologeten, darunter auch der katholischen Kirche und Menschen wie sie …“

    :mrgreen:

  6. OT
    Deutlich mehr Muslime in Deutschland
    Berlin (dpa) – In Deutschland leben deutlich mehr Muslime als bisher angenommen. Nach einer in Berlin vorgelegten Studie sind rund fünf Prozent der Gesamtbevölkerung muslimisch. Ihre Integration in die Gesellschaft ist dabei besser als vielfach angenommen. Allerdings gibt es deutliche Defizite bei türkischen Migranten. Sie schneiden bei der Schulbildung schlecht ab. Innenminister Schäuble sagte, Eltern muslimischer Kinder müssten ermutigt werden, Bildung zu fördern.

  7. Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

    Ja auch den rechtsextremen hat er die volle Würde und das Leben in Fülle zugesichert!!!!
    :))

  8. Das ist doch immer die gleiche Scheiße mit den Jungens u. Mädels, man will die Welt verändern und sucht sich dabei Themen bei denen man sich des Beifalls der linken Medien sicher ist, Themen die kaum jemand wagt öffentlich zu kritisieren, Themen bei denen man nirgends aneckt.

  9. Übrigens hat den Muslimen nicht Jesus die volle Würde und das Leben in Fülle zugesichert, sondern der Kinderschänder und Judenschächter Mohamed!!!!

  10. Arme Irre.

    Als ob die, die gegen „Rechts“ kämpfen, vor der katholischen Kirche halt machen werden.

    Arbeite doch das rechtsextremistische Gedankengut in der katholischen Kirche am Beispiel Joseph Ratzingers auf, du nichtsnutzige Trulla.

  11. Dumme Frage:

    Was bedeutet eigentlich „rechts“?
    Und warum ist rechts sein so schlimm?

  12. #9 Jesse James (23. Jun 2009 17:46)

    Das mit dem Leben in Fülle bedarf wohl einer näheren Untersuchung:

    Soll das das „Grundeinkommen“/Hartz IV auch oder gerade für Taugenichts rechtfertigen?

  13. Diese blöde Tusse, deren Opportunismus aus jeder Pore stinkt, sollte man nach Saudi-Arabien schicken. Vielleicht lernt sie dann, was es heisst, sich mit Verschleierung und Verdrehung der Tatsachen sich eines Verbrechens schuldig zu machen, denn es gibt nur einen Rechtsextremismus und das ist der Islamofaschismus, der seine Unterstützer in Politik, Medien, Justiz und katholischer Kirche gefunden hat. Pfui!

  14. Typische GrünInnenwählerIn.

    Dieser Gedankenkontrollvirus scheint insbesondere FunktionärInnen auf diversen Ebenen zu befallen.

    Sehr bemerkenswert.
    😉

  15. @13 Karenzmann (23. Jun 2009 17:49)

    #Dumme Frage: Was bedeutet eigentlich “rechts”?
    Und warum ist rechts sein so schlimm?#

    Psst! Allein schon diese Frage ist rechte Argumentation und eine Provokation dazu.

  16. http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E753429C142B74F229189052B9E0BCF91~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    23. Juni 2009 In Deutschland leben wesentlich mehr Muslime als bislang angenommen. Das geht aus einer Studie hervor, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Auftrag der Islamkonferenz erstellt hat. Während man bislang schätzungsweise von etwa 3,1 bis 3,4 Millionen Muslimen ausging, kommt die Studie „Muslimisches Leben in Deutschland“ zu dem Ergebnis, es müssten bis zu 4,3 Millionen Menschen sein. Etwas weniger als die Hälfte von ihnen haben die deutsche Staatsbürgerschaft. Während die früheren Angaben lediglich zwanzig muslimisch geprägte Herkunftsländer in ihren Schätzungen berücksichtigen, hat das BAMF für seine Studie Zuwanderer aus einer Vielzahl weiterer Länder sowie die Nachkommen von Eingebürgerten berücksichtigt.

  17. Ursula Fehling sagte zu dem Mülheimer Beschluss: „Rechtsextremes Gedankengut dringt leider immer mehr in die Mitte der Gesellschaft ein. Das gilt es ernst zu nehmen und zu entlarven.”

    Wenn Weiber mit Politik zu tun haben, kommt immer dasselbe dabei raus. Macht zu mir, Demokratie tschüss.
    (ohja, 1% ist nicht so)
    Ich bin für die gute alte konservative Gesellschaft. Männer sind nämlich schlimm genug, da brauchts nicht noch Weiber dazu.

  18. Grundeinkommen? noch so ein linker Müslisandalenquatsch. Arbeitslager. Und das unabhängig von der Konfession für alle Leistungsbezieher.

  19. Das sind doch die Leute, die sich nie mit Rechtsradikalismus auseinandergesetzt haben, sondern einfach, weil ihre Geschichts- und Politikkenntnisse mangelhaft sind, den pc-Forderungen, man müsse Rechts bekämpfen, kritiklos nachkommen. Das Schlimme ist, Sie wissen nicht warum sie das tun müssen, sie machen es nur, weil der Mainstream es von Ihnen fordert, und sind damit genau solch hirnlose Gestalten wie die Jubler und Heil-Hitler-Schreier auf den Nürnberger Parteitagen.

  20. #2 Finn (23. Jun 2009 17:35)
    Zugegeben, Frau Fehling sollte den Optiker wechseln (nicht nur, um klarer zu sehen), aber was hat das Aussehen damit zu tun?

  21. #8 Politikus

    „Deutlich mehr Muslime in Deutschland“

    Wer mit offenen Augen durch deutsche(?) Städte läuft wußte längst das die offiziellen Statistiken eine einzige Lüge sind. Ich gehe mal davon aus das auch die 5% noch gelogen sind und die Zahl höher liegt. Die Politiker islamisieren Deutschland, und damit das keiner merkt, werden einfach die Statistiken gefälscht.

    5% wären dann 4,1 Millionen Moslems, anstatt zugegebener 3,4 Millionen.

    Deutlich mehr Muslime in Deutschland

    http://de.news.yahoo.com/26/20090623/ten-deutlich-mehr-muslime-in-deutschland-63a6db4.html

  22. …, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

    Eben.

    Deswegen sollte die katholische Kirche auch an die Eingeborenen denken und auch diese vor allerlei Unglück und Verderben schützen. Das Bewahren der hiesiegen Bevölkerung vor mohammedanischer Heimsuchung sollte die oberste Pflicht eines jeden Katholiken sein. Im Namen der Menschenrechte: Stoppt diesen faschistischen antideutschen Staat mitsamt seiner Agenten des Bösen. Weiche Teufel.

    Ich fühle mich in meinen religiösen Gefühlen verletzt.

  23. #22 Asmodean (23. Jun 2009 18:01)

    Früher war die Ansicht verbreitet, wer von Krankheiten und entstellenden körperlichen Gebrechen gezeichnet war, habe eine Strafe Gottes erhalten.

  24. „Für Demokratie, Toleranz und Vielfalt: Linksfaschismus aus demokratischer Überzeugung bekämpfen.“

    „Für Demokratie, Toleranz und Vielfalt: Islamische Intoleranz aus demokratischer Überzeugung bekämpfen.“

  25. http://www.focus.de/politik/schlagzeilen?day=20090623&did=1085255

    Deutlich mehr Muslime in Deutschland

    Berlin (dpa) – In Deutschland leben deutlich mehr Muslime als bisher angenommen. Nach einer in Berlin vorgelegten Studie sind rund fünf Prozent der Gesamtbevölkerung muslimisch. Ihre Integration in die Gesellschaft ist dabei besser als vielfach angenommen. Allerdings gibt es deutliche Defizite bei türkischen Migranten. Sie schneiden bei der Schulbildung schlecht ab. Innenminister Schäuble sagte, Eltern muslimischer Kinder müssten ermutigt werden, Bildung zu fördern.

  26. #17 Thinnian
    OT: Drei deutsche Soldaten tot. “

    Und nun werden unsere Politiker diese drei durch Einwanderung ersetzen. Der Türkei-Beitritt steht ja bald an. 🙁
    Ich kann nur jeden Deutschen warnen sein Leben da unten sinnlos wegzuwerfen.

  27. #4 Die Realitaet

    Eugenio Pacelli hatte schon in den 20 er und 30 er Jahre Hitler verabscheut und erkannte die Nazis, als antikatholische Bewegung. Die katholische Kirche verbreitet auch Schriften und Vorgehensweisen gegen die Nazis. Hitler sagte haßerfüllt zu dem Vatikan.

    ,, Wir können nicht dulden, daß diese Autorität, die die Autorität des deutschen Volkes ist, von irgendeiner anderen Stelle angegriffen wird. Das gilt auch für alle Kirchen … Wenn sie versuchen, durch irgendwelche Maßnahmen, Schreiben, Enzykliken usw. sich Rechte anzumaßen, die nur dem Staat zukommen, werden wir sie zurückdrücken in die ihnen gebührende geistliche-seelsorgerische Tätigkeit.“

  28. Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

    Zeig mir doch die Stelle in der heiligen Schrift, wo Jesus solches tut? Das Gegenteil ist richtig, er hat uns Christen prophezeit, dass wir um seines Namens willen verfolgt und gehasst sein werden. Das galt unter den alten Römern und das gilt seit Mohamed bis heute.
    Jesus hat uns aufgefordert, die Würde aller Menschen zu achten, das ist doch schon in unserer Glaubensbasis „Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“ so verankert. Aber ein Leben in Fülle zugesichert? Selten so einen Stuss gelesen!

  29. Der Krampf gegen Rechts ist nichts anderes, als eine in ideologische Form gebrachte Psychose der 68er.
    Für die 68er lauerte überall und allgegenwärtig der ewige Nazi im Deutschen, um aus den 68ern böse Nazis zu machen und die sozialistische DDR und die Sowjetunion anzugreifen.

    Diese irre Ideologie hat alle Bereiche der Deutschen Gesellschaft fest im Griff.

    Wird Zeit, diesen roten Haschischwahn zu beenden.

  30. Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

    Und es ist indiskutabel zu hoffen, dass sich diese blöde Kuh des zynischen Inhalts ihrer Aussage bewusst ist, denn wenn Menschen keine Würde und ein Leben in Fülle zuteil wird, dann sind es die vom Islamofaschismus Verfolgten … z.B. im Iran.

  31. So ein Schwachsinn… Im Jemen werden genau solche Weiber abgeschlachtet. Statt sich um den Kampf gegen Rechts zu kümmern, sollte sie mal 2 Wochen hier mitlesen.

    Was genau ist denn der Kampf gegen Rechts? Es gibt in Deutschland vielleicht 100 unbelehrbare Idioten mit dem Hang zum Nationalsozialismus. Es gibt aber Zehntausende linke Zecken, die viel schlimmer für dieses Land sind.

    Aber Kampf gegen Rechts ist ja modern und muss nicht konkret erklärt werden. Dumme Kuh!

  32. „Rechtsextremes Gedankengut dringt leider immer mehr in die Mitte der Gesellschaft ein.Das gilt es ernst zu nehmen und zu entlarven.”

    O mein Gott, wie ich diese Phrasen hasse. Wenn die Mitte der Gesellschaft von rechtsextremen Gedankengut infiziert ist, dann ist es nicht mehr die Mitte, sondern die Mitte ist rechtsextrem. Aber nun ist diese rechtsextreme Mitte nicht so rechtsextrem, dass es jeder merkt, deswegen muss der BDKJ der rechtsextremen Gesellschaft die Mitte-Maske herunterreißen, anstatt sich mit den offensichtlich Rechtsextremen zu befassen.

    Ich kann mir Frau Fehling sehr gut beim Entlarven vorstellen, allerdings sollte sie , wenn sie schon dabei ist:

    Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

    auch diejenigen, in der katholischen Kirche benennen, die das noch nicht begriffen haben, um von Frau Fehling in ihrem Fehlverhalten korrigiert werden.

  33. Wo sind eigentlich die ganzen Rechtsextreme und Nazis von denen immer die Rede ist? Also ich habe in meinem ganzen Leben erst einen Nazi kennengelernt. Der war fast 80 Jahre alt. Linksextreme dagegen habe ich schon dutzende kennengelernt.

  34. Gibt es eigentlich noch irgendeinen Verein in Deutschland, der nicht „gegen rechts“ kämpft?

  35. #27 Karenzmann

    Auf die Idee die mangelnde Integration der Ausländer-Moslems durch Beendigung des Aufenthaltsrechtes zu lösen kommen diese „Volkvertreter“ natürlich nicht. Die schmeißen den schon verbrannten Milliarden weitere Milliarden € für wirkungslose Integrationsmaßnahmen hinterher. Das zeigt doch eins, die Islamisierung ist voll im Einklang mit den Zielen der Politiker.

  36. Das sind doch die Leute, die sich nie mit Rechtsradikalismus auseinandergesetzt haben, sondern einfach, weil ihre Geschichts- und Politikkenntnisse mangelhaft sind, den pc-Forderungen, man müsse Rechts bekämpfen, kritiklos nachkommen. Sie wissen auch nicht was Rechtsradikal ist, sondern Ihnen wird erklärt wer bekämpft werden muß, weil er rechts oder Faschistisch ist. Das Schlimme ist, Sie wissen nicht warum sie das tun müssen, sie machen es nur, weil der Mainstream es von Ihnen fordert, und sind damit genau solch hirnlose Gestalten wie die Jubler und Heil-Hitler-Schreier auf den Nürnberger Parteitagen.

  37. „…dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.“

    1. Als Jesus das sagte gab es noch keinen Islam

    2. Das werden die Krankenschwestern in Jemen wohl auch gedacht haben. Und was hat es ihnen gebracht?
    Der Mord an ihnen war aber bestimmt nur ein Einzelfall der nichts mit dem Islam zu tun hatte?

    3. Hat Jesus rechte Menschen ausgeklammert?

  38. Fra Fehling scheint ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ihre GlaubensschwesterInnen und -brüderInnen im Zweiten Weltkrieg die Waffen der Nazis gesegnet haben und die heutigen KatholikInnen es immer noch nicht geschafft haben, den Katholiken Adolf H. posthum per Exkommunikation aus ihrem Verein auszuschließen.

  39. sowas passt in die Verblödungskategorie über sunnitische Christen oder besser gleich in die UMMA der kath. Kirche.

    Appeament hat nichts aber auch gar nicht mit Frieden zu tun appeacement führt in den Krieg.

    passend zum Verhalten dieser SUPERANTIRECHTSKÄMPFER:

    Und er schrie aus Macht mit großer Stimme und sprach: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die große, und eine Behausung der Teufel geworden und ein Behältnis aller unreinen Geister und ein Behältnis aller unreinen und verhaßten Vögel. {Offenbarung.14,8} 14,8
    Und ein anderer Engel folgte nach, der sprach: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die große Stadt; denn sie hat mit dem Wein der Hurerei getränkt alle Heiden.{Jesaja.34,11} 34,11
    sondern Rohrdommeln und Igel werden’s innehaben, Nachteulen und Raben werden daselbst wohnen. Denn er wird eine Meßschnur darüber ziehen, daß es wüst werde, und ein Richtblei, daß es öde sei,{Jesaja.34,13} 34,13
    und werden Dornen wachsen in seinen Palästen, Nesseln und Disteln in seinen Schlössern; und es wird eine Behausung sein der Schakale und Weide für die Strauße.{Jeremia.50,39} 50,39
    Darum sollen Wüstentiere und wilde Hunde darin wohnen und die jungen Strauße; und es soll nimmermehr bewohnt werden und niemand darin hausen für und für, 3Denn von dem Wein des Zorns ihrer Hurerei haben alle Heiden getrunken, und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben, und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Wollust usw. usw.

  40. Da ist doch beisammen was zusammen gehört!

    „Ebenso gehört die Zuarbeit für den Gender Beauftragten des BDKJ-Bundesvorstandes zu den Aufgaben des Referates. Gemeinsam mit ihm wird zweimal jährlich das Gender-Net(t) veranstaltet. Jeden vierten Mittwoch im Januar und im September treffen sich dort Verantwortliche aus dem Bereich Gender Mainstreaming.“

  41. in paar Jahren wird es keine katholische Jugend mehr geben…entweder sind die Jugend Moslems oder Rechts 🙂

  42. #35 Lyllith

    Sowas nennt man Gehirnwäsche. 😉 Die Masse in Deutschland ist mittlerweile abgerichtet wie die berühmten pawlowschen Hunde, bekommen sie einen Triggerreiz läuft der Saber aus den Schnauze, oder im Falle vom BRDler solche Polit-Phrasen. Die Masse merkt überhaupt nicht, dass sie nicht mehr selbstständig denkt.

  43. @37 BePe

    Eben. Ich bin davon überzeugt dass Wolfgang Schäuble längst zum Islam konvertiert ist.
    Dieser Mann richtet mehr Schaden an als es Terroristen jemals könnten.
    Er öffnet hier Tür und Tor so wie einst die Griechen in Troja.

  44. Ursula Fehling sagte zu dem Mülheimer Beschluss: „Rechtsextremes Gedankengut dringt leider immer mehr in die Mitte der Gesellschaft ein. Das gilt es ernst zu nehmen und zu entlarven.” (…) Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

    Mein Gott, welch eine Idiotin.
    Was haben 1,4 Miliarden Moslems mit „Jesus Christus“ zu tun. Gar nichts! Sie sagen, Jesus war nicht der Sohn Gottes. Gott hat keinen Sohn. Damit sagen sie klar, dass das Christentum auf einem Irrglauben beruht, weswegen sie sie Christen auch mit Affen und Schweinen auf eine Stufe stellen.

    Der Kampf gegen Rechts ist eine perfide Lüge.
    Richtig müsste es heissen: Kampf dem Antisemitismus. Aber damit würden die Grün/Linken ihre Freunde, die Mohammedaner, beleidigen und davor haben unsere Gutmenschen furchtbare Angst.

    Dieser dumme Gutmenschenidiot plappert nach ohne das eigene Gehirn einzuschalten.

  45. HAALOOO!! KATOLIKEN!!

    Spätestens JETZT müsstet Ihr eigentlich im viereck Explodieren!
    Die Pubertierende Tante Scheisst euch mit Lichtgeschwindigkeit in euren Glauben-aber ich sehe kaum reaktion?

    Lasst ihr euch DASS von dieser Hexe, nein, das würde selbst eine Hexe beleidigen.. bieten??
    An PI: Musstet ihr das Bild von dem ES hier reinstellen? Jetzt stellt sich mindestens einen Monat bei mir nicht mal mehr ein Haar auf-geschweige etwas anderes?!!!

  46. Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche
    immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen
    Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

    Kann man im Koran auch so etwas herzergreifendes über Christen lesen???

  47. In einer Kirchengemeinde in Südtirol würde sich keine Frau getrauen sich so aus den den Fenster zu lehnen, da gäbe es einen Aufstand!!!

  48. Unglaublich, dass Leute die eher man früher in Schachclub oder Comicladen angetroffen hat, heute in christlichen organisationen sind…

  49. #47 honigbaer (23. Jun 2009 18:18)

    Superidee, Gender Mainstreaming im Vatikan.

    Der BDKJ ist mittlerweile zu einer Unterorganisation der Grünen Jugend pervertiert, zumindest vegetiert er im gleichen Paralleluniversum.

    Wundert sich eigentlich noch jemand über die Kirchenaustritte?

  50. Und der Vatikan beging Dauer-Geistige Hurerei mit dem NS Regime Siehe van Papen !!!!

    Und jetzt biedern sie sich wie Sauerbier ihren Feinden an : Kniebeugen vor dem Islam ….

  51. #47 honigbaer

    Jetzt ist auch schon die kath. Kirche auf dem Gendertripp? 🙁 Es geht in einem erschreckenden Tempo bergab in Deutschland und EUropa.

  52. Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.

    Komisch, in der Bibel steht was anderes…

    Z.B. Johannes-Evangelium, Kapitel 3, Vers 18:

    Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, denn er glaubt nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.

    Die selbstgefühlte Expertin für Theologie, Politik- und Sozialwissenschaft hält es offensichtlich gar nicht erst für nötig, ihre These auch zu begründen.

    Ich möchte hier nicht eine theologische Diskussion starten. Aber schon alleine systemisch betrachtet ist es merkwürdig, wenn eine Vertreterin irgendeiner Institution entgegen den Hauptthesen eben dieser Institution Dinge behauptet, und noch dazu, ohne es überhaupt für nötig zu halten, diese widersprüchlichen Ansichten zu begründen.

    Ebenso ist die Formulierung
    „Es ist inakzeptabel, dass …“
    sprachlich manipulierend. Die eigentliche Aussage ist hier im Nebensatz versteckt und wird gar nicht erst belegt, sondern unbewiesenerweise einfach bereits als zutreffend vorausgesetzt.

  53. Stellt euch mal vor, es würde wieder mal eine Katatstrophe (Tsunami oder Erdbeben-Pakistan ) passieren, und kein Katholik würde den Moslems mit Spenden unter die Arme helfen, dann wären wohl wir auch alle Rassisten oder Rechtsradikal.
    Als humanitärer Dank für Spenden, werden in den genannten Ländern autochone Christen verfolgt, oder Besucher (Jemen getötet ) fehlt nur noch der Spruch von deutschen „Pseudokatholiken “ das MUSS MAN AUSHALTEN !!!!!!!

  54. Kommt Leute Kampf gegen Rechts ist wichtig.
    Der beschert vielen Leuten Brot und Heim.
    Ohne die Nazis macht das Leben einer Claudia Roth doch gar keinen Sinn mehr.

    Nee mal im Ernst in dem erein in dem ich tätig bin hatte auch mal eine Linke azille ein Pamphlet im Kampf gegen Rechts rein zufällig mitgebracht und wollte das von allen Leuten unterschrieben haben. Haben auch einige Leute gemacht, dann kam die Liste zu mir :-). Ich schau mir den den Text an den ich da unterschreiben soll und weigere mich. Der Abend ist dann doch sehr Lustig geworden, der Linksnazi hat mich dann einen Nazi genannt und ehe ich was sagen konnte hat den erst meine Mutter (meine Großvater war Wiederstandsämpfer und aus selbigen Grund Wehrmachtsdeserteur – da kann man heute viele Leute mit neidisch machen) runtergeputz und dann der Vereinsvorsitzende (CDU, dem seine Tochter habe ich in Geschichte LK durch Abitur gebracht), danach haben wir den nie wieder gesehen. Ist echt schön wenn man Rückhalt hat, und wenn ich an soetwas zurückdenke weiß ich das Deutschland noch lange nicht verloren ist.

  55. #48 Lyllith (23. Jun 2009 18:18)

    Den Gedanken hatte ich auch schon, aber da ist keineswegs von einem Leben in Fülle die Rede, sondern davon, dass man nicht nach den weltlichen Dingen eifern soll.
    Die Interpretation liefert Jesus doch schon in 6.24: „Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.“

  56. #50 BePe (23. Jun 2009 18:20)

    Das was Sie da schreiben sind doch Staatsgeheimnisse. Das Ausplaudern ist Hochverrat und wird zukünftig mit dem Tode bestraft.

    und nun mal kein Ironie/off

  57. Ja, Jesus hat nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert. Wir in West-Europa wissen das, deshalb sind wir noch bereit, zu teilen, Nichtintegrationswillige zu integrieren (oh, ein Widerspruch in sich?), aber wie lange noch? Nun denn, die Horden aus dem Osten waren in Tours und wurden gestoppt, sie waren vor Wien und wurden gestoppt. Und 2009? Es gibt keine Dämme gegen diese Flut. Man mag rechts nicht? Aber bitte, dann möge die Linke doch auf den rechten Daumen verzichten.

  58. #38 pilotmen (23. Jun 2009 18:12)

    Wo sind eigentlich die ganzen Rechtsextreme und Nazis von denen immer die Rede ist?

    Gute Frage. Ich habe noch keinen kennengelernt oder gesehen. Allerdings weiss ich ja nicht, wo Fräulein Fehling wohnt. Vielleicht lauern dort in jeder Ecke Glatzköpfe mit Springerstiefeln und Messer.

  59. Und Gott sei Dank gibt es so mutige Menschen wie Ursula Fehling, die allen Menschen ein Leben in Fülle zusichert, auch wenn nicht alle diese Menschen ihr die Würde ihres eigenen Lebens zusichern.

    … und vor allem auch wenn wir die Blöden sind, die allen anderen die Fülle ihres Lebens bezahlen müssen!!

  60. „Rechtsextremes Gedankengut dringt leider immer mehr in die Mitte der Gesellschaft ein. Das gilt es ernst zu nehmen und zu entlarven.”

    In Zukunft wird man verlauten, das die
    vermeintlich „rechten“ die letzen
    aufrichtigen Gottes waren, denn sie haben
    für die Freiheit der Menschen und des
    Glaubens gekämpft. Es waren Christen und
    alle anderen Religionen und auch die
    Atheisten! Aber keine Islamisten!

    „Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen
    gibt, die nicht begreifen, dass Jesus
    Christus nicht nur einigen sondern allen
    Menschen die volle Würde und das Leben in
    Fülle zusichert.“

    Hat dieser Jesus auch gesagt, dass das in
    Europa bzw. Deutschland stattfinden soll?
    Diese Dame möchte sich bitte einmal die
    Schlachterbibel zur Hand nehmen und
    nachlesen, warum der „Herr“ immer wieder
    Wüsten aus den Ländern gemacht hat, die
    heute Europa überfallen. Und immer hat der
    „Herr“ gemahnt: „… doch seit ihr nicht
    umgekehrt“.

  61. Bei dem Foto der jungen Dame muß ich an einen Witz denken:

    Woran merkt man, dass man auf einem Katholikentag ist??

    Man sieht an einem Tag 20.000 Frauen – und keine gefällt einem 🙂

  62. #50 BePe (23. Jun 2009 18:20)

    Sowas nennt man Gehirnwäsche. Die Masse in Deutschland ist mittlerweile abgerichtet wie die berühmten pawlowschen Hunde, bekommen sie einen Triggerreiz läuft der Saber aus den Schnauze, oder im Falle vom BRDler solche Polit-Phrasen. Die Masse merkt überhaupt nicht, dass sie nicht mehr selbstständig denkt.

    Exakt! 🙂

  63. Zum Glück bin ich Lutheraner.
    Bei den Katholiken wär ich
    schon längst ausgetreten…

    MilitesChristi

  64. Jesus hat überhaupt nichts mit der
    Kirche zu tun. Jesus wurde lediglich
    von der Kirche instrumentalisiert.
    Jesus Kirche war Maria Magdalena!
    Wo Frauen in der heutigen Kirche stehen,
    kann jeder selbst ergründen.

  65. #73 MilitesChristi
    Zum Glück bin ich Lutheraner.
    Bei den Katholiken wär ich
    schon längst ausgetreten…“

    Häh? Den Witz mußt du mir erklären! Bei den Lutheranern ist die Anbiederung an den 68er-Zeitgeist doch viel schlimmer, und wird vor allem schon seit mindestens 30-40 praktiziert.

  66. 11.06.2009 17:51 | Politik
    Ende 2009 wird Deutschland 12 Millionen Arbeitslose haben. Eine Wahlpflicht wird das nicht ändern.
    Halle/Saale/re. Wie Reuters berichtet, rechnen Experten der Bundesagentur für Arbeit (BA) ab Herbst mit einem kräftigen Anstieg der Arbeitslosigkeit, so dass am Jahresende angeblich die Marke von vier Millionen überschritten wird.
    „Der Prognose nach werden wir am Jahresende schon deutlich über vier Millionen Arbeitslose haben“, sagte die Konjunkturexpertin des BA-Forschungsinstituts IAB, Sabine Klinger, am Mittwoch zu Reuters.
    Das klingt zwar nicht rosig, denkt sich da der Bundesbürger, aber naja, was solls, müssen wir halt durch. Gut, dass er nicht die echten Zahlen kennt, die sind nämlich so:
    Zu dieser offiziellen Zahl der Arbeitslosen müssen hinzu gerechnet werden:
    1. Vorruhestand – ca. 3,9 Mio ( Einschließlich der Krankmeldungen und Vorruhestand verschwanden allein im Jahre 2006 etwa 3,04 Millionen aus der Arbeitslosenstatistik.
    2. Unzureichende Bemühungen um einen Arbeitsplatz – 3,7 Mio ( Wer sich nicht ausreichend um einen neue Stelle bemüht, zählt nicht mehr als Arbeitsloser, Quelle: Handelsblatt )
    3.ABM-Maßnahmen und SAM-Maßnahmen ca – 0,3 Mio
    4.Qualifizierungsmaßnahmen ca – 0,2 Mio
    ( Wer als Arbeitsloser an einer beruflichen Qualifizierungsmaßnahme des Arbeitsamtes teilnimmt, zählt nicht als Arbeitsloser )
    5. Ich-AG, Minijobber, Kurzarbeiter und PSA-Betreuung macht nochmal 4 Mio.
    In Wirklichkeit hat die Bundesregierung………….. vollständigen Artikel lesen auf :
    http://www.freiheit-online.de
    Kritische und freie Online-Zeitung im Aufbau.

    http://www.deutschepresse.de/ende–wird-deutschland–millionen-arbeitslose-haben-wahlpflicht-wird-aendern–pr39470.html

  67. „Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.“

    Mit der Sicherheit ware ich da mal ein bischen vorsichtig mein Maedel. Es GIBT naemlich keine irdische Sicherheit. Und wer das Vorgaukelt ist ein Betrueger. Dazu gehoert Jesus Christus ganz bestimmt nicht. Die einzige Sicherheit die wir haben ist, dass wir sterben und als Anstandsmenschen in den Himmel kommen, Betrueger aber nicht.

  68. Und so geht die USA mit Neonazis um:

    US-Neonazis mit Partnerschaft für Autobahnabschnitt

    Kansas City (AP) Mit einer Initiative zur Sauberhaltung der Autobahnen hat sich der US-Staat Missouri massive Probleme aufgehalst. Um eine Patenschaft für einen Highway-Abschnitt in Springfield bewarb sich auch die dortige Vertretung der NS-Organisation Nationalist Socialist Movement. Und nach einem Urteil des Obersten Gerichtshofs von 2005 darf keiner Organisation aus politischen Gründen die Teilnahme an einem «Adopt-A-Highway»-Programm verwehrt werden.

    So kennzeichnen zwei Tafeln jetzt einen 800 Meter langen Abschnitt des Highway 160 bei Springfield, in dem die Neonazis sich verpflichtet haben, die Straßenränder von Müll zu säubern.Die Beteiligung an dem Programm sei das gute Recht der Organisation, sagt Rabbiner Alan Cohen vom Ausschuß für Beziehungen zur Jüdischen Gemeinde in Kansas City. «Aber offenkundig gibt es Leute, die Bedenken äußern, dass Autofahrern damit eine falsche Botschaft vermittelt wird.»

    Jetzt soll dieser Abschnitt der Autobahn nach Abraham Joshua Heschel benannt werden, einem Rabbiner, der im Zweiten Weltkrieg nur knapp den Nazis entkam und sich in den USA der Bürgerrechtsbewegung um Martin Luther King anschloss. Eine entsprechende Bestimmung wurde an ein Verkehrsgesetz angefügt, das bereits vom Parlament von Missouri verabschiedet wurde.

    Aber die Idee der Umbenennung wird von Heschels Tochter scharf kritisiert. «Ich will nicht, dass Nazis auf einer nach meinem Vater benannten Straße marschieren», sagt Susannah Heschel, die am Dartmouth College Geschichte des Judentums lehrt. «Das ist ein Affront für die Würde meines Vaters, seinen Namen an eine Neonazi-Autobahn anzubringen.» Sie erkenne zwar die gute Absicht, denke aber nicht, dass dies der richtige Weg sei.

    Die Neonazis in Missouri kritisierten die geplante Umbenennung auf ihrer Website als «schwachen Versuch, die nationalsozialistische Umweltschutzpolitik zu beleidigen». Der Gouverneur des US-Staats muss bis Mitte Juli entscheiden, ob er das Gesetz mit der Straßenumbenennung unterzeichnet oder mit seinem Veto stoppt.

    http://de.news.yahoo.com/1/20090622/tpl-us-neonazis-mit-partnerschaft-fr-aut-cfb2994.html?printer=1

  69. #79 Ogmios

    Weißt du welchem Mißverständnis diese Dame aufgessen ist. Sie meint wahrscheinlich, dass jeder Mensch auf der Welt ein Recht darauf hätte dieses Leben in Fülle auf deutschen Boden und auf Kosten der deutschen Steuerzahler zu führen. Die normalen Katholiken, denen hier unterschwellig Rassismus unterstellt wird, wissen aber, dass dies realitätsferne Forderungen sind, und dass sich die Menschen ein gutes Leben in ihren eigenen Ländern aufbauen müssen.

  70. Stimmt alle mit ein, im Gesang gegen „Rechts“:

    Fröhlich erschallen lassen wir unsern Sang
    vorwärts wir wallen mit hellem Klang
    Die Vöglein stimmen im Verein
    mit uns so froh und munter ein
    Die Lerche singt, der Finke schlägt
    und alles froh sich regt
    Fröhlich erschallen lassen wir unsern Sang
    vorwärts wir wallen mit hellem Klang

  71. #78 karlmartell

    Die Politiker können sich nur noch mit Lügen an der Macht halten. Ich befürchte die Demokratie in EUropa ist am aussterben, Allein schon wegen der zunehmenden Islamisierung, die irgendwann nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden kann.

  72. @BDKJ

    Für Demokratie, Toleranz und Vielfalt

    Wenn das die Moslems lesen… kriegen die die Krise…

    Ach nun hackt doch nicht auf der Maus rum! Die wird schon noch hübsch und irgendwann nicht nur die Bibel, sondern auch den Koran lesen. Ich wünsche es ihr.

  73. @#32 BePe

    Richtig. Alles was die Dame kann ist das hart erarbeitete Geld der anderen zu kassieren und ohne Gegenleistung zu verteilen und sich dabei als die Gute auszuspielen, unter straeflicher Missachtung des universellen Gesetzes das besagt dass alles was keinen Preis hat auch keinen Wert hat.

    Sie hat noch nicht gelernt dass wahre Solidaritaet heisst Chanchen schaffen, nicht das Geld der anderen zu klauen um in der Regel damit Unwille zu foerdern.

  74. Der BDKJ überrascht mich nicht.
    In den 80ern war ich ein paar Jahre in meinem Bezirk Vorsitzender der Sportjugend und damit auch im Bezirksjugendring.
    In diesem Ring, zu dieser Zeit waren die Teilnehmer von Links nach Recht: Ev. Jugend, BDKJ, AWO-Jugend, Die Falken und dann durch mich, die Sportjugend.
    Ich konnte es wirklich lange nicht begreifen, das die sozialistische Jugend, die Falken rechts von den kirchlichen Jugendvertretern waren.
    Damals vieleicht Ausnahmen, so Heute wohl die Regel.
    Vermutlich ist dort für Funktionsträger eine Linke Grundeinstellung wohl auch wichtiger als der Glaube.

  75. Das „Mädel“ sieht aus wie eine BDM-Maid.

    Aber um sich wirklich Antifalike zu positionieren muß sie eigentlich auch die Rücknahme der Seligsprechung Pius XII fordern.

  76. #84 BePe (23. Jun 2009 19:25)

    Können wir nicht die „Elite“ unter den Teppich kehren, aber nur in einer Grossarena, mit 100tausend Besuchern.. :mrgreen:

  77. Dies dumme Huhn kennt doch noch nicht mal die Bibel, sondern biegt sich den Text für ihr naives Weltbild zurecht. Leider gibt es von diesen nützlichen Idioten allzu viele.

  78. Von solchen Windmühlen wie dem ‚Kampf gegen Rechts‘ hätte Don Quijote nur träumen können!

  79. Es lebe der marxistische Kultur- und Moralrelativismus der katholischen Amtskirche!

    Unabhängig davon, wie sich Ursula Fehling ihr naives Weltbild zurecht gezimmert hat, scheint jedoch besonders die katholische Amtskirche seit jeher eine besondere Affinität zu faschistisch, totalitären Ideologien zu haben.

    Vormals war es der katholische Klerikalfaschismus

    http://de.wikipedia.org/wiki/Klerikalfaschismus

    und heute ist es halt eben der Islam-Faschismus!

  80. Sie ist noch eine von denen die den Himmel auf Erden partu erzwingen wollen.

    Kommunismus, Faschismus, Islam, alle schlagen in diese gleiche Kerbe. Sie versprechen den Himmel auf Erden.

    Sie alle sind die Feinde der Menschheit und damit die Feinde des Christen.

    Das Maechen muss mehr nachdenken !

  81. Wenn ich diese Birkenstockschuhlatscher schon sehe,die auf ihre Autos einen Fisch aufkleben,dann bekomme ich eine Überfunktion der Schilddrüse.Diese Dummschwätzer und Weicheier mit ihren Rumgesalbe gehen mir soetwas auf die Nerven.Die wachen erst auf,wenn an ihren katholischen Kirchen Minarette angebaut werden. In Nikosia (Zypern)können sie sich das schon mal anschauen,denn dort steht im türkischen Teil der Stadt eine katholische Kirche mit angebauten Minaretten.Die Musels weiden dann auch ihre Ziegen in den christlichen Kirchen.Vielleicht sollten die in ihren Bibelkreisen und Hauskreisen mal darüber diskutieren und nicht immer über diese abgedroschen Parolen wie den Kampf gegen Rechts. Im Übrigen,wo war den der liebe Herrgott als die beiden jungen Bibelschwestern erschossen,erstochen und erschlagen wurden von Muslimen!!!! Aber dafür haben die Gutmenschen ja dann ihre Ausrede parat „Unser Gott wollte uns nur Prüfen“““
    Diese katholische Kirche mit ihren Mitgliedern, ist auf die Herausforderungen unserer Zeit in keinster Weise eingerichtet.

  82. Ich empfehle Berlin:
    Zwei Wochen Praktikum in einer Neuköllner Schule, um allen Schülern dort „die volle Würde und das Leben in Fülle“ nahezubringen. Politisch korrekte Kost und Logis in einer netten linken WG dort gibts dazu, inklusive nächtlicher Spaziergänge zum Autoabfackeln – äh… Zeichen setzen gegen das Establishment.

    Dann würde die junge Dame die Gedankengänge derjenigen sicherlich besser verstehen können, die sie jetzt so unbedarft als rechtsextrem tituliert.

  83. #25 Hombre (23. Jun 2009 18:02)

    Richtig!

    Die Anwesenheit von Menschen, die von den Inhalten eines Buches überzeugt sind, das uns zu ihrem Feindbild macht, beleidigt uns zutiefst und verletzt unsere Gefühle, solchen Menschen kann und darf man keinen Respekt erweisen.

  84. Zitat:

    „Es ist inakzeptabel, dass es auch in der katholischen Kirche immer noch Menschen gibt, die nicht begreifen, dass Jesus Christus nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert.“

    Ja, liebe Frau Fehling, aber unterschlagen haben Sie, wie die vielen anderen Scheinchristen auch, die sich aus mangelnder Gotteserkenntnis heraus dem Islam anbiedern, daß diese Menschen sich nach christlicher Lehre sich Dem, der „diese Lebensfülle zusichert“, in Buße und Glauben zuvor persönlich ZUGEWANDT haben müssen.

    Wobei ganz offensichtlich die „Lebensfülle“ des Neuen Testamentes nicht identisch ist mit dem, was Sie darunter verstehen wollen…

  85. denn diese „Pseodokatholiken“ , die meisten wachsen im Rotweingürtel bei reichen Eltern auf ,leben an der Realität vorbei. Anstatt irgendwelche hirnrissige Palmplets ins Internet zu stellen, wäre es angebrachter mal ins Migrantenmileu zu gehen, und den Herrenmenschen über die Pflichten aufzuklären (über die Rechte wissen sie besser Bescheid wie die Deutschen), oder soll in den Knast gehen , und dort zu predigen.
    Es ist immer das Gleiche, daß solche Leute ,die den Moralischen Finger erheben, genau das Verkehrte tun müssen.
    Aber die Politiker leben es Ihnen ja vor, scheint Ansteckend zu sein

  86. Leute, eins missversteht ihr hier:
    der Bund katholischer Jugend besteht nicht aus jungen Menschen die einer Gehirnwäsche zum Opfer gefallen sind! Nein, es geht erstens um öffentliche Zuschüsse und zweitens ist unsere Jugend einfach nur noch feige. Die Dame dürfte nicht das Potenzial für eine zweite Neda haben…

  87. Dumm und blind rennen sie durch die Gegend, unsere GutmenschInnen. So ergibt es Sinn: „Für Demokratie, Toleranz und Vielfalt: Linkssextremismus aus christlicher Überzeugung bekämpfen.

    Linkssextremes Gedankengut dringt leider immer mehr in die Mitte der Gesellschaft ein. Das gilt es ernst zu nehmen und zu entlarven.

    Derweil nimmt die autonome Antifa in Freiburg die Kirche ins Visier: „Die Kirche ist nicht reformierbar, sie muss zerschlagen werden!“

    Es darf demnächst mit den ersten Brandanschlägen auf Kirchen gerechnet werden.

  88. Guten Tag Frau Ursula Fehling

    Ich gehe zu 100 % davon aus das sie diese Seite besuchen werden , und meinen offen Brief an sie Lesen werden .
    ____________________________
    Frau Ursula Fehling was ist überhaupt ein Nazi , sie sie endlich der Experte der es wagt mir Selbiges zu Erklären ?
    Und warum darf ich hier ihn Deutschland als „Bio Deutscher“ mir keine Eigene Meinung zum Thema Islam / Islamismus haben ?

    (ach ja der Ausdruck Bio Deutscher ist ein Zitat von dem Grünen-Vorsitzenden Özdemir )

  89. In deutschen Schulhöfen werden christliche deutsche Schüler von muslimischen Migrantenkinder abgezockt. Zukünftig sollen sie bitte im Rahmen der der Barmherzigkeit gleich freiwilig
    das Händy und den Gelbeutel abgeben, bevor sie mit Nachdruck aufgefordert werden, das sehen diese
    Pseodokatholiken alles nicht, genau so wenig, wie daß in Nigeria dieses Jahr schon sechs Pastoren von Moslems getötet wurden, und 40 Kirchen abgefackelt wurden, gehört das auch zur Nächstenliebe dies zu tollerieren?? Kommt ein Moslem durch einen Deutschen zu Tode, dann werden Lichterketten organisiert, während zur gleichen Zeit weltweit wieder Christen drch islamistischer Verfolgung sterben, du bist Deutschland

  90. Katholizismus ist und bleibt im Grunde nichts anderes als ein Überrest aus dem Römisch- imperialen, synkretistischen Kult einer(leider)
    noch vorhandenen mystischen und politischen Herrschaft- ein Rest aus Italienischem Faschismus und dem dazugehörigen Kult. – Das sage ich nicht nur als Evangelikaler, das sagt
    auch der ganz triviale Menschenverstand.

  91. @ 105 Schizoid

    Mit Verlaub, Kommentator, mit welchem Löffel haben Sie denn das zusammengerührt, was Sie uns hier zur Lektüre anbieten ?

    Bitte informieren Sie sich doch einfach mal vorurteilsfrei.

    Gelegenheit dazu ist auf den Seiten von Radio Vatikan.

    Und im zweiten Link können Sie, so Sie mögen, einen virtuellen Spaziergang durch die Archive und Bibliotheken des Vatikan machen und etliche Folianten inspizieren, die Ihr Wissen über den „Katholizismus“ und die Katholische Kirche enorm bereichern werden.

    Dazu wünsche ich Ihnen von Herzen den Segen des Allmächtigen und alles erdenklich Gute auf Erden.

    pepe.

    http://www.radiovaticana.org/tedesco/newsted.htm

    http://www.vaticanstate.va/

  92. Die Ursula sieht ja selber ein beschen „Rechts“ aus-die hat ja die Haare auf die rechte Seite gescheitelt…

  93. @Tanner
    Wenn ich diese Schlampe da auf dem Foto schon sehe, könnte ich kotzen…

    ———————————-
    Sexistisches Arschloch!

  94. Mit dem Gesicht wartet die Schlonze sicher vergeblich auf den Kerl, der ihn den für ihre weitere Karriere nötigen Doppelnamen verschafft…

  95. „Jesus Christus hat nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert“. Natürlich, da kann ich mich nur anschließen, aber bitte alle in ihrer Heimat.

  96. Hier verwchseln einige Kerle Islamkritik mit der Beleidigung von Frauen. Was hat das Aussehen dieser Frau mit der Thematik zu tun? Rein gar nichts!!!!!!!!! Aber manche Männer sind einfach nur minderbemittelte Komplexler, die Sachfragen von sexistischen Rundumschlägen nicht trennen können und wollen. Jene Kritiker, die die PI-Leserschaft als Sammelsorium für Primitivlinge ansehen haben teilweise leider recht.

  97. Hier verwechseln einige Kerle Islamkritik mit der Beleidigung von Frauen. Was hat das Aussehen dieser Frau mit der Thematik zu tun? Rein gar nichts!!!!!!!!! Aber manche Männer sind einfach nur minderbemittelte Komplexler, die Sachfragen von sexistischen Rundumschlägen nicht trennen können und wollen. Jene Kritiker, die die PI-Leserschaft als Sammelsorium für Primitivlinge ansehen haben teilweise leider recht.

  98. # 15 westener

    Sie meinen wohl den Jemen ? Da werden derzeit nämlich gutmenschliche Christen nach der bewährten islamischen „Kopf-ab-Methode“ therapiert.

  99. Die Bübis und Töchterchen bei der Deutschen Katholischen Jugend (siehe Bild) kommen gern aus behütetem elternhaus in minimal muselmanisch „bereicherten“ Gegenden.
    Die kennen die Probleme, wenn überhaupt, nur aus Berichten des linken Staats-TV.
    Ansonsten glauben sie brav, dass das verordnete Toleranzdogma und Islamkritikverbot schon richtig sein wird.

    Solche Vögel sind einfach nur peinlich. Der expansive Islam dankt es diesen unkritischen Christenkindelein und lacht sich insgeheim über soviel Naivität kaputt.

    Warum „kämpfen“ eigentlich auch diese Trottel nur gegen Rechtsextremismus und nicht auch gegen Linksextremismus und Islamismus? 🙁

  100. “Jesus Christus hat nicht nur einigen sondern allen Menschen die volle Würde und das Leben in Fülle zusichert”


    Natürlich, da kann ich mich nur anschließen, aber bitte alle in ihrer Heimat.

    Der „Herr“ hat diese Heimat laut Schlatcher-
    Bibel immer „Wüst“ gemacht um das Volk der
    Steinanbeter zur Umkehr zu bewegen. Die Dame
    hat recht, der „Herr“ ist ein Rassist und
    muss vertrieben werden. Sie hat sich noch
    nie damit beschäftigt, wie gemein ihr „Herr“
    sein kann. Was sie auch nicht verstanden
    hat: Die „Fülle“ ist nicht von dieser Welt
    und muss auch nicht bekämpft oder verteilt
    werden. Was sich heute alles Deutsche
    Katholische Jugend schimpft. Die wäre doch
    die erste, die Jesus verleugnen würde.

    P.S. Beleidigungen wegen dem Aussehen
    sind wirklich schwach. Das haben wir doch
    nicht nötig. 🙂

  101. „Für Demokratie, Toleranz und Vielfalt: Rechtsextremismus aus christlicher Überzeugung bekämpfen”.

    Die gute kommt damit einige Jahrzehnte zu spät. Aber immerhin: Heute kann man sich als mutiger Kämpfer gegen „Rechts“ feste selbst auf die Schulter klopfen… 😉

    Die katholische Kirche im Kampf gegen Rechts… Da werden sich die Christen in Zukunft noch so richtig ins Zeug legen und gegen „Rechts“ mächtig viel zivicourage zeigen, wenn es darum geht, noch mehr Protzmoscheen zu bauen. 😉

    #50 BePe:

    So kann man das nicht sehen. Die Problematik ist weit komplexer…

  102. #5 Schizoid:

    „Katholizismus ist und bleibt im Grunde nichts anderes als ein Überrest aus dem Römisch- imperialen, synkretistischen Kult einer(leider)
    noch vorhandenen mystischen und politischen Herrschaft- … – Das sage ich nicht nur als Evangelikaler…

    Evangelikale sind bestenfalls traditionslose Sektierer, die es OHNE eine katholische Kirche gar nicht gäbe.
    Als jemand, der sich – legitimiert durch rein gar nichts – „Christ“ nennt, sollte man den Christen nicht gerade den Synkretismus-Vorwurf machen.

    Sowas ist vollständig absurd!

  103. #9 IchDenkeMit:

    Ich finde die Frau auch zum kotzen, bin aber deswegen noch lange kein „sexistisches Arschloch“.
    Deine eigene Diktion ist übrigens völlig indiskutabel.

  104. Ich weiß nicht, eigentlich finde ich die Ursula ganz hübsch. Und so braves Outfit gefällt mir irgendwie. Frauen mit bravem Aussehen können ja trotzdem pfiffig und querdenkerisch sein. Aber davon abgesehen: kirchliche Jugendverbände im Nachkriegsdeutschland waren politisch schon immer sehr opportunistisch. So droschen sie einst gerne auf Südafrika ein, verschlossen aber vor Christenverfolgung im Ostblock lieber die Augen.

Comments are closed.