Khaled El-Masri, (Foto) unschuldiges Opfer amerikanischer Machenschaften und Vorzeige-Migrant, hat aus dem Gefängnis heraus die Sicherheitsbehörden in Alarmbereitschaft versetzt. Ein Brief, den er aus der Zelle schrieb, könnte als versteckte Drohung gegen die Behörden oder einzelne Personen gedeutet werden.

Die Augsburger Allgemeine schreibt:

Es sei nie auszuschließen, dass El Masri engen Kontakt zu einem außerhalb der Gefängnismauern aktiven Netzwerk unterhalten und von dort aus Rache nehmen wolle für das Unrecht, das ihm in seinen Augen angetan worden ist. Polizei Staatsschutz und Staatsanwaltschaft ermitteln.

In dem Brief beschreibt El Masri nach Informationen unserer Zeitung einen Traum. Darin kommen sechs „Falken“ vor, bei denen es sich offenbar um El Masris Kinder handelt. Die befänden sich in großer Gefahr, weil sie durch „Spinnen“ getötet werden sollen.

Mit den „Spinnen“ meint El Masri nach Einschätzung der Experten des Staatsschutzes wohl Polizisten und/oder Agenten des amerikanischen Geheimdienstes CIA handeln. Was die Sicherheitsbehörden besonders alarmiert hat: El Masri kündigte in seinem Brief an, die Spinnen würden „zertreten“ und „zerfetzt“. Die Polizei will nicht ausschließen, dass dies die versteckte Androhung eines Bombenanschlags darstellt, zumal sich der 47-Jährige in seinem „Verfolgungswahn“ seit Jahren als Opfer der Behörden sieht. Ferner war der 11. Dezember als Datum für eine solche Tat genannt worden, was die Befürchtungen noch verstärkte. Am 11. September 2001 wurden die verheerenden Terroranschläge in den USA verübt, am 11. September dieses Jahres hatte El Masri Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg zusammengeschlagen. Rein vorsorglich war deshalb der Polizeischutz für die jüngste Kreistagssitzung am 11. Dezember verstärkt worden, zumal daran auch Bayerns Justizministerin Beate Merk teilgenommen hatte.

„Wir nehmen den Brief ernst und prüfen den Inhalt genauestens“, bestätigte auf Anfrage Kriminaloberrat Armin Mayer aus Neu-Ulm. Auch El Masris früheres Umfeld werde überprüft. Mayer: „Man weiss ja nie, ob er noch Unterstützer in der Region hat…“

Wie können die nur! Da sieht man mal, dass die Behörden böswillig sind und dass sie von den Amerikanern gesteuert werden. Frau Roth: Übernehmen Sie!

(Spürnase: Florian G.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. Wenn ich so einen Schwachsinn höre, auf den sich unser deutscher „Staatsschutz“ gleich stürzt, wird es mir schlecht.

    Anstatt Millionen für den Irren Mohamedaner aus zu geben, sollten man das mit ihm machen, was man mit jedem Autochtonen auch tun würde: ihn in die geschlossene Abteilung der Psychatrie stecken.

    Für mich ist Masri ein Islamist, der zu recht abgegriffen wurde. Vermisst hatte ihn selbst seine Familie ja nicht. Das muss man sich mal vorstellen: Da reist einer von heute auf morgen einfach und „ohne Grund“ mal so in den Kosvo. Bleibt dann monatelang weg und niemand vermisst ihn, obwohl er Familie hat.

    Wie blöd sind wir denn eigentlich wirklich.
    Für mich ist es der Hammer schlechthin, wieso der eigentlich hier wieder reingekommen ist.

    Man glaubt es einfach nicht. Es gibt nichts und niemanden, den wir hier zum Schaden der deutschen Bevölkerung nicht einladen würden.

    Sind wir denn hier im Irrenhaus?

  2. Den Fall sollte man dem Dummbatz Mannichl übertragen, damit er beschäftigt ist und nicht wieder Blödsinn macht!

  3. @ixenthor: die hat ihre konkurenten auch gnadenlos abgezogen. von so einem wahlergebnis könne grüne für normal nur träumen:D

  4. El Masri ist ein Soziopath reinsten Wassers, der gehört in eine geschlossene Psychiatrie mit einer tüchtigen Tagesdosis blauer, rosa und weißen Pillen!

  5. So sehr ich solches Gesocks wie El-Masri verachte, so erkennt man hier doch eines:

    Es macht Eindruck, wenn man auf Richter/Staatsanwälte Druck ausübt.

    Vielleicht sollten sich das mal die Leute zu Herzen nehmen, deren Töchter vergewaltigt, deren Söhne verprügelt werden und die dann von der Justiz verhöhnt werden.
    Wenn man einfach nur sagt: „Tja, kann man halt nix machen“, werden die Urteile sich NIE ändern.

    Und im Anschluss die Frage: In welchem System leben wir eigentlich, dass man mittlerweile bei einem Großteil der Urteile einen solchen Hass bekommt, weil die Rechtsprechung nichts, aber auch gar nichts mehr mit dem Gerechtigkeitsempfinden von Jedermann zu tun hat?

  6. In der „Falknerei“ Masri werden möglicherweise noch deftigere Waffen gehortet als die blanken Fäuste, mit denen der Masri den Integrations-Dialog zu führen pflegt.

    Man sollte bei seinen Spießgesellen mal einen Sprengstoffhund vorbeischicken oder Männer mit Metall-, Plastik- und Pulverdetektoren (Detroit), um die ganze Bandbreite des Integrationsarsenals und der Integrationsmotivation auszuloten.

    Als Hundeführer könnte man durchaus die Claudia Koth oder den radelnden Kreuzberger Blutgreis engagieren….

  7. War da nicht eine Meldung aus Göttingen, wo eine Tochter eines gewissen El-Masri zu Boden gestupst wurde und der Täter seinen Fuß auf ihren Rücken setzte und etwas über Ausländer murmelte.

    Zufällig war das zur selben Zeit, als die LinksAutonomen ihre jährliche Großversammlung in Göttingen abhielten. Inclusive Rangelei mit der Polizei.

  8. Das ist allenfalls der Versuch, diese Person als schwer traumatisiert und somit als unzurechnungsfähig, also unschuldig und als strafrechtlich nicht belangbar hinzustellen.
    Es wird sich ein Gerichtsgutachter finden, der El Masri goldene Brücken in die Freiheit und zurück nach Hause bauen wird.
    Dort ist ja für die Familie schon bestens gesorgt:

    Am Hungertuch werden die Frau und ihre Kinder nicht nagen müssen. Ihre wirtschaftliche Situation ist geregelt. Die Frau bekommt nach den Berechnungen des Jugendamtschefs monatlich rund 3000 Euro für sich und ihre Kinder. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus etwa 250 Euro Hartz IV für jedes Kind plus annähernd 170 Euro Kindergeld je Kind sowie 359 Euro Hartz IV für die Eltern.
    Dem 46-Jährigen wird dieses Geld während seines Gefängnisaufenthaltes natürlich gestrichen. Auch um die Wohnung in Senden muss sich die Familie nicht sorgen. Die monatliche Miete wird durch staatliches Wohngeld beglichen.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Bayern/Artikel,-Fuer-El-Masris-Frau-und-Kinder-ist-gesorgt-_arid,1892622_regid,2_puid,2_pageid,4289.html

  9. Tjaja, die Bild-Zeitung.

    Zweimal wird die Herkunft verschwiegen, und einmal wird dafür extra auf die kahlgschorenen Köpfe hingewiesen, verbunden mit Ausländerhass und allem drum und dran.

    Massenschlägerei in Hamburger Innenstadt

    Bis zu 70 Personen haben sich am Samstagabend am Rande der Hamburger Innenstadt eine vermutlich verabredete Massenschlägerei geliefert. Die aus überwiegend jungen Männern bestehenden Gruppen gingen mit Flaschen, einer Gaswaffe, einem Golfschläger und Messern aufeinander los, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zwei 21-jährige erlitten Messerstiche und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei schickte 13 Streifenwagen, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Außerdem nahmen Zivilfahnder in der Nähe vier Männer fest, die Waffen und geringe Mengen Drogen bei sich hatten.

    Schießerei in Köln!
    Mit einer Pistole hat ein 20-jähriger Mann am Sonntagmorgen in Köln-Kalk zwei Streifenwagen-Besatzungen bedroht. Die Polizisten schossen daraufhin auf den Täter und verletzten ihn. In seiner ersten Aussage gab der junge Mann an, aus Selbstmordabsicht mit seiner Waffe auf die Beamten losgegangen zu sein, teilte die Kölner Polizei mit. Der niedergeschossene Angreifer sei zunächst von den Beamten und einem Notarzt versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht worden.

    Aber hier wird nix verschwiegen:

    Skinheads verprügeln Mann (18) – Klinik Offenbar aus Ausländerhass haben drei Skinheads im nordrhein-westfälischen Viersen einen 18-jährigen Deutsch-Türken überfallen und schwer verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, attackierten die jungen Männer ihr Opfer am ersten Weihnachtsfeiertag in der Innenstadt, nachdem sie es zuvor beleidigt hatten. Dabei warfen sie den 18-Jährigen zu Boden und traten anschließend auf ihn ein. Der junge Mann kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Bei den Tätern soll es sich um drei etwa 18 bis 19 Jahre alte Männer handeln mit grünen oder schwarzen Bomberjacken, Jeans und Springerstiefel. Zudem sollen ihre Köpfe kahlgeschoren gewesen sein.

    Alle Nachrichten aus dem heutigem Bild-News-Ticker.

  10. Der Typ hat doch mittlerweile Narrenfreiheit: der kann machen was er will und sich sicher sein, dass ihn irgendjemand aber sicher doch verstehen und in Schutz nehmen wird – als armes, unschuldiges Opfer der bösen US-Imperialisten!

  11. Fragt sich nur, wer hier den größeren Verfolgungswahn hat. El-Masri oder die deutschen Behörden? So ganz wird das hier nicht klar…

  12. @Moltke

    Deutschland hats halt 🙂

    Achja, wie siehts eigentlich mit der finanziellen und medizinischen Versorgung deutscher Rentner aus?

  13. #14 killerbee (27. Dez 2009 13:40)

    Achja, wie siehts eigentlich mit der finanziellen und medizinischen Versorgung deutscher Rentner aus?

    „Dann müssen die Patienten mit weniger Leistung zufrieden sein, und wir müssen insgesamt überlegen, ob diese Zählebigkeit anhalten kann, oder ob wir das sozialverträgliche Frühableben fördern müssen.“ – Ärztekammerpräsident Karsten Vilmar

  14. #13 Moltke (27. Dez 2009 13:35)

    Am Hungertuch werden die Frau und ihre Kinder nicht nagen müssen. Ihre wirtschaftliche Situation ist geregelt. Die Frau bekommt nach den Berechnungen des Jugendamtschefs monatlich rund 3000 Euro für sich und ihre Kinder. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus etwa 250 Euro Hartz IV für jedes Kind plus annähernd 170 Euro Kindergeld je Kind sowie 359 Euro Hartz IV für die Eltern.
    Dem 46-Jährigen wird dieses Geld während seines Gefängnisaufenthaltes natürlich gestrichen. Auch um die Wohnung in Senden muss sich die Familie nicht sorgen. Die monatliche Miete wird durch staatliches Wohngeld beglichen.

    Der muslimische Schurke handelt aus seiner Sicht doch richtig. Kann man`s ihm übel nehmen?

    Rotgrün hat seine amerikanischen Häscher zu Verbrechern erklärt und El Masris mutmaßlichen Verbrechen die Absolution erteilt.

    Und der deutsche Sozialstaat honoriert in der Art eines Hehlers ausdrücklich islamischen Terrorismus.

    Strafbar und unendschuldbar sind hierzulande nur das dumme Verhalten ehrlicher deutscher Sozialhilfeempfänger, das konsequent mit Leistungskürzung, bzw. Entzug bestraft wird.

    „Von nicks kommt nicks“ heißt ein deutsches Sprichwort im Volksmund. Eben. Oder: „Der dreiste Vogel fängt den Wurm“ in der rotgrünen, muslimfreundlichen Version.

  15. # 4 Raubfisch

    Fünflingsfamilie, Zitat:

    „Die Fünflingseltern sehen dem neuen Nachwuchs gelassen entgegen. Der Vater: „Wir haben fünf großgezogen, da können auch noch mehr kommen, von mir aus noch mal fünf.““

    Der Sozialstaat ist ein Fehlkonstruktion. Er entbindet die Menschen von der Verantwortung für sich, ihre Kinder und die Existenz der Familie.

    Der Sozialstaat formt Handaufhalter, fördert Schmarotzer, und gebiert Kriminelle.

    Aber, dessen bin ich sicher, es wird demnächst ein Ende haben. Gottlob!

  16. Deutsche lassen sich derart leicht belügen,dass die ganze Welt lacht.140 zivile Opfer beim Militärschlag bei Kundus!!!Ha,ha,ha… Angehörige versichern laut schreiend,dass ihr Bubi ach so nett und sicher kein Taliban war (klar,Taliban tragen ja Uniformen….),und doofe deutsche Politiker,leider auch große Teile der Bevölkerung, glauben das treuherzig od.besser gesagt: pflichtbewusst.Deutsche,lügt mehr,dann versteht ihr die Welt besser!

  17. Unterstützt Claudia Fatima Roth durch ihre Politik aktiv TerroristInnen?

    Das wäre Hochverrat und muss hart bestraft werden, Claudia Fatima Roth ist ein Risiko für unsere öffentliche Sicherheit und Ordnung:

    http://www.claudia-roth.de/interviews-reden-und-artikel/im-interview/interview-archiv/not_cached/inhalt/ich_mache_mir_vorwuerfe/einzelansicht/?cHash=e83a4effcd

    „Ich mache mir Vorwürfe“

    Interview in der Süddeutschen Zeitung vom 19.12.2005

    Das Gespräch führte Nico Fried

    Grünen-Chefin Claudia Roth gibt Versäumnisse im Fall des entführten Khaled el-Masri zu

    Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth, 50, war lange Zeit Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Menschenrechte. Von März 2003 bis Oktober 2004 war sie Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechte mit Sitz im Auswärtigen Amt. In diese Zeit fiel auch der Fall des von der CIA verschleppten Khaled el-Masri. Sie habe davon nichts gewusst, sagte Roth, obwohl das Amt seit Juni 2004 informiert war.

    SZ: Frau Roth, Vertreter deutscher Sicherheitsbehörden haben Gefangene in einem syrischen Gefängnis und auf Guantanamo verhört. Ist das in Ordnung?

    Roth: Beide Fälle erschrecken mich sehr. Als Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung habe ich landauf und landab die Position vertreten, dass der Kampf gegen den Terrorismus strengsten rechtsstaatlichen Regeln folgen muss. Bei der UN-Menschenrechtskonferenz in Genf hatte ich gerade über Guantanamo eine heftige Auseinandersetzung mit dem Leiter der US-Delegation. Und dass in syrischen Gefängnissen gefoltert wird, steht für mich außer Frage. Jetzt von diesen Fällen zu erfahren, ist für mich überaus bedenklich.

    SZ: Der Innenminister sagt, über Folter von Herrn Sammar stehe nichts in den Akten.

    Roth: Das ist doch grotesk. Natürlich würden die Folterer in Syrien das den deutschen Behörden nicht brühwarm erzählen, damit die das in den Akten akribisch festhalten können. Ich weiß nicht mit letzter Sicherheit, ob Sammar gefoltert wurde. Aber ich glaube, dass an den Berichten, dass es zu Misshandlungen gekommen ist, etwas dran sein muss. Ich habe in Gesprächen mit syrischen Oppositionellen selbst davon gehört, dass sich die syrischen Sicherheitsbehörden ganz offensichtlich nicht an die Anti-Folter-Konvention halten.

    SZ: Wussten Sie etwas vom Verhör in Guantanamo?

    Roth: Nein, ich hatte keine Ahnung, dass der Bundesnachrichtendienst dort Leute hingeschickt hat. Aber ich bin froh, dass das jetzt ans Licht kommt, auch wenn noch nicht alle Fragen beantwortet sind. Immerhin haben wir in den vergangenen Tagen erfahren, dass dieser Fall wenigstens in den Gesprächen mit der amerikanischen Seite immer wieder angesprochen wurde. Aber ich gebe zu: Nachdem ich jahrelang gegen die Praktiken in Guantanamo gekämpft habe, ist es für mich schwer erträglich, jetzt von diesem Fall zu hören. Und da will ich auch noch mehr wissen.

    SZ: Die Informationen über den Fall Masri fielen direkt in Ihre Zeit als Menschenrechtsbeauftragte. Haben Sie damals, im Sommer 2004, davon gehört?

    Roth: Nein. Definitiv nicht. Es ist für mich auch völlig inakzeptabel, dass unser ehemaliger Innenminister Schily im Zusammenhang mit seinem Gespräch mit Botschafter Coats von Vertrauensschutz gegenüber den Amerikanern spricht. Natürlich hätte er mindestens das Kanzleramt informieren müssen.

    SZ: Die Regierung hat dann am 8. Juni von dem Fall erfahren. Hätten Sie nicht von der Führung des Außenamts darüber informiert werden müssen?

    Roth: Das frage ich mich auch. Aber ich kann sicher sagen, dass niemand im Außenamt solche Praktiken akzeptiert hat. Und Außenminister Steinmeier hat jetzt glaubhaft dargestellt, dass es von deutscher Seite ein großes Bemühen gab, in diesem Fall auf die Amerikaner Druck auszuüben. Auch die weitere Aufklärung dieses Falles darf nicht in geheimen Gremien erfolgen, sondern muss öffentlich geschehen, damit wir völlige Transparenz bekommen. Das gilt übrigens auch für die Fragen nach weiteren Geheimflügen der CIA mit Gefangenen und um angebliche Geheimgefängnisse in Europa.

    SZ: Ab Januar 2005 war der Fall auch in der Presse – haben Sie oder die Grünen dann etwas unternommen?

    Roth: Ich kann ihnen nicht sagen, warum ich als Parteivorsitzende nicht sofort reagiert habe und wir nicht stärker nachgehakt haben. Das werfe ich mir auch vor. Die einzige Erklärung, die ich habe, ist, dass in dem Fall die Wirklichkeit die eigene Phantasie überholt hat. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass Menschen für fünf Monate nach Afghanistan verschleppt und dort misshandelt werden.

    SZ: Schaden diese Fälle nachträglich dem Ansehen der rot-grünen Politik?

    Roth: Ich denke, um das zu verhindern und Konsequenzen zu ziehen, muss für völlige Klarheit bei der Aufklärung gesorgt werden. Wenn Fehler gemacht wurden, müssen sie ans Licht. Ich habe keinen Zweifel, dass es Grundlage und Ziel unserer Regierung war, gegen Folter vorzugehen. Aber natürlich kann die Glaubwürdigkeit gefährdet sein, wenn man sich wie im Fall des Frankfurter Polizei-Vizepräsidenten Daschner klar gegen Folter stellt und dann der Verdacht entsteht, dass anderswo deutsche Ermittler Nutznießer von ausländischen Folterern geworden sind. Deshalb finde ich es nicht hinnehmbar, wenn Herr Schäuble jetzt eine Grauzone zulassen will, in der prinzipiell gilt, dass man so etwas nicht tut, andererseits aber bei der Prävention plötzlich doch Ausnahmen gelten sollen. Das Folterverbot ist eine zivilisatorische Errungenschaft. Es gilt absolut und schließt selbstverständlich die Verwertung von Aussagen unter Folter ein. Dafür müssen wir uns weltweit einsetzen. Es geht um die Grundlagen unseres Rechtsstaates.

  18. @Moltke

    Würden diese ugläubigen Rentner endlich mal zur Wahren Religion kommen, würde es ihnen sicher gleich viel besser gehen – auch finanziell 😉

  19. Sie unterstützen die Terroristen im Kosovo !

    Kosovo ist Polykrimineller Multifunktionsraum.
    Faktisch hat eine terroristische Organisation die Macht im Kosovo übernommen

    Allgemein gut bekannt ist ja, das sogar der Albanische Geheimdienst Chef Fatos Klosi 1998 in der Zeitschrift „Albania“ schrieb und bestätigte, das die Kosovaren Gangs, welche sich UCK nannten in Wirklichkeit von Bin Laden finanziert werden.

    Siehe auch die Bin Laden Camps in Nord Albanien 1998 in einem GIS Report

    und der Top Report:

    Defense & Foreign Affairs Daily | Mar.17,2004 | Gregory R. Copley,
    Editor,

    Defense & Foreign Affairs Daily

    Volume XXII, No. 50 Friday, March 19, 2004

    © 2004, Global Information System, ISSA

    Exclusive Special Report

    “During the first half of August 2003, 300 Albanian-trained guerillas
    — including appr. 10 mujahedin (non-Balkan Muslims) — were
    infiltrated across the Albanian border into Kosovo, where many have
    subsequently been seen in the company (and homes) of members of the so-called Kosovo Protection Corps which was created out of Kosovo Albanian elements originally part of the KLA. In fact, the Kosovo Protection Force seems almost synonymous with the Albanian National Army (ANA), the new designation for the KLA. The guerillas were trained in three camps inside the Albanian border at the towns of Bajram Curi, Tropoja and Kuks, where the camps have been in operation since 1997.”

    http://www.freerepublic.com/focus/f-news/1100906/posts

    Complete 911 Timeline

    Al-Qaeda in the Balkans

    http://www.historycommons.org/timeline.jsp?timeline=complete_911_timeline&complete_911_timeline_al_qaeda_by_region=balkans

  20. @eurabier

    „Das wäre Hochverrat und muss hart bestraft werden,…“

    Seit wann wird in Deutschland Hochverrat bestraft? Denke daran, dass in Berlin Ausländer TROTZ BESTEHENDER GESETZE !!! nicht abgeschoben werden. Und dass auch die VORGESCHRIEBENE Abschiebung von ausländischen Kriminellen, die eine Freiheitsstrafe von 3 Jahren verbüssen müssen, nicht durchgezogen wird.

    Deutschland ist doch kein Rechtsstaat mehr, ich bitte Dich. Die einzigen „Gesetze“, die zwingend eingehalten werden müssen, sind die, bei denen der Staat einen Gewinn macht.

    Frag doch mal in einer Frankfurter no-go-area, wie die Gesetze, zum Beispiel im Bezug auf Drogen, Gewalt, Prostitution und Waffenbesitz forciert werden… Ach, gar nicht? Sowas aber auch …

  21. Als „normaler Idiot“ wäre er längst in allen Ländern der Erde in einer geschlossenen Anstalt.

    Da er aber Migrant und dazu auch noch Islamist ist, genießt er in Deutschland Sonderstatus mit möglichen Auswirkungen zum Wahlverhalten rot/links/grüner/multikulti- Wähler.

    El-Masri sollte aktiver Politiker werden und sich von Edathy, Özdemir, Claudia Roth etc. beraten lassen.

    Er wäre so zum Erfolg verdammt und würde dann statt Stütze Diäten von Steuerkartoffeln kassieren, die er eigentlich haßt.

  22. Deutschland steht vor dramatischen Veränderungen

    Und Fälle wie Al-Masri, den man den Deutschen als Bereicherung aufzwingt, werden den Prozeß beschleunigen. Deutsche verlieren ihr Vertrauen in die abgewirtschafteten Alt-Eliten!

    „Der dramatische Vertrauensverlust der Deutschen“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article5638918/Der-dramatische-Vertrauensverlust-der-Deutschen.html

    Da hilft nur noch eine Abwrackprämie für unsere korrupten Alt-Eliten. 🙂

  23. klar, für solche Dumpfbacken und Terroristen müssen die Rentner früher sozialverträglich ableben.

    Ein Rentner bekommt für sich und seine Frau für 45 Jahre harte Arbeit 1100,00 EUR Rente, hat 45 Jahre Rentenversicherung und Krankenversicherung bezahlt.

    So ein Terrorist wie der El-Masri, er war El-Thawit Terrorführer und Terror-Offizier einer Terroristengruppe im Libanon, dem gibt man 3000,00 EUR + Haus Mietfrei + Kinderbetreueung + Psychologen + kostenfreie Unterbringung im Luxus-Knast.

    Und es soll nur nicht jemand schreiben „EX-Terrorist El-Masri“, es gibt keinen „Ex-Terroristen“ wie es keinen „Ex-Mörder“ oder „Ex-Kinderschänder“ gibt.

    El-Masri war damals in ein Terror-Lager in den Orient unterwegs, als er als der Mazedonischen Grenze festgenommen und den Amerikanern übergeben wurde. El-Masri hat und hatte Kontakt zur El-Thawit Gruppe -eine islamistische Terrorzelle in einer Moschee- in Ulm engen Kontakt.

    Als er damals an der Mazedonischen Grenze monatelang!!!!!!! verschwunden war, hatte seine Frau nicht mal Vermisstenmeldung erstattet. (Da kann sich jeder ausrechnen warum!!)

    Für schwere Brandstiftung und schwere Körperverletzung eines Beamten hatte er schon eine absolut lachhafte 2 jährige Strafe auf Bewährung erhalten.

    Dieser Schwerkriminelle Terrorist gehört in seine Heimat und zu seinen friedlichen Glaubensbrüdern im Libanon ausgewiesen, aber schnell!! Zusammen mit seinen 6 Falken und Spinnen und seiner spinnerten Frau…

  24. #29 hundertsechzigmilliarden (27. Dez 2009 14:04)

    Als er damals an der Mazedonischen Grenze monatelang!!!!!!! verschwunden war, hatte seine Frau nicht mal Vermisstenmeldung erstattet. (Da kann sich jeder ausrechnen warum!!)

    Seit wann gibt eine Frau eine Vermißtenmeldung auf, wenn ihr Mann „auf Arbeit“ geht?

  25. #19 Eurabier (27. Dez 2009 13:56)
    Unterstützt Claudia Fatima Roth durch ihre Politik aktiv TerroristInnen?
    Das wäre Hochverrat und muss hart bestraft werden, Claudia Fatima Roth ist ein Risiko für unsere öffentliche Sicherheit und Ordnung:

    Ja, natürlich müßte sie und andere Politiker hart bestraft werden.
    Jedesmal schon deshalb, wenn abweichend vom Amtseid dem Deutschen Volk Schaden zugefügt wird.
    Der Schaden durch verfehlte Migrationspolitik in Deutschland erreicht schätzungsweise 50 mrd. € jährlich!
    Hinzu kommen noch die Schäden durch Kriminalität und Terrorismus von Migranten.

  26. #31 LotiWOB (27. Dez 2009 14:13)

    Der Schaden durch verfehlte Migrationspolitik in Deutschland erreicht schätzungsweise 50 mrd. € jährlich!
    Hinzu kommen noch die Schäden durch Kriminalität und Terrorismus von Migranten.

    Manche Schätzungen gehen von 100 – 150 Mrd. Euro pro Jahr aus.

    Zahlen Sie eigentlich noch Steuern und Sozialabgaben?

    Gehen Sie besser auf Hartz IV!

  27. #32 Eurabier

    Die Politiker haben es geschafft, das derzeitige System hat abgwirtschaftet. Ließ mal den Welt-Artikel. Die haben in Berlin garantiert schon die Hosen voll, und hoffen, dass die Wirtschaft sich erholt. Wenn die Rettungsmassnahmen verpuffen, gehen die unter.

    Übrigens Ulfkotte meint, in Berlin leidet man aber unter Realitiätsverlust. 😉

    Zitat:
    „Von den Vereinigten Staaten über Russland bis in die arabische Golfregion werden Millionen wegen der Wirtschaftskrise arbeitslos gewordene Europäer wieder in ihre Heimat abgeschoben. Vielen von ihnen droht in Deutschland nach der Rückkehr die Arbeitslosigkeit. Zugleich will die Bundeskanzlerin wegen des angeblich „erwarteten Fachkräftemangels“ ausländische Zuwanderer fördern und ihnen vorrangig Arbeitsplätze in Deutschland verschaffen. Aus der Sicht eines unbefangenen Dritten ist der Realitätsverlust der Bundesregierung erschreckend.“

    http://info.kopp-verlag.de/news/realitaetsverlust-muss-angela-merkel-zum-psychiater.html

  28. Frau Roth und ihr Menthor Fischer haben doch die Terroristen UCK im Kosovo direkt unterstützt, indem sie einen Krieg gegen Serbien angefangen haben. Dort in Serbien wurden mit Hilfe der Bundeswehr viele hundert Zivilisten bei den Bombardierungen getötet und Verletzt, auch Frauen und Kinder.

    Die haben in Serbien extra die zivilen Chemiefabriken zerstört, um soviele Zivilisten wie möglich zu schädigen. Armeeangehörige wurden wo gut wie nicht getötet. Angriffe wurden fast ausschließlich nur gegen Zivilisten geflogen. Man hat sogar die chinesische Botschaft bombardiert und Botschaftsangehörige getötet.

    Frau Roth hat dann direkt in die Fernseh-Kameras geweint: „die armen Kinder die da getötet werden“! Scheinheiliger geht es nimmer!!

  29. #33 BePe (27. Dez 2009 14:23)

    Werden wir noch als neue Kraft im Lande Karriere machen?

    Ich auf meine alten Tage als Chefankläger bei Nürnberg 2.0?

    Und HochverräterInnen in in Bodrum aufspüren?

    Bei allen Problemen hat immerhin noch jeder Dritte die Hoffnung nicht aufgegeben und ist in erster Linie von seiner eigenen Leistungskraft überzeugt. Neben diesen Selbstbewussten erkennt man eine vierte Gruppe von Aktiven (20 Prozent), die bei aller Frustration gewillt sind, an der Gesamtlage etwas zu ändern. „Da formiert sich eine mächtige neue Kraft, die auf moderne Formen der Beteiligung setzt“, sagt Kruse. „Die wird noch stärker als die Ökologiebewegung der Achtzigerjahre.“

    In Kombination mit neuen Kommunikationsmitteln organisiere sich dieser Prozess an Parteien und klassischen Medien vorbei. „Das werden Massenbewegungen innerhalb kürzester Zeit.“ Erste Formen seien bereits erkennbar, etwa die Piratenpartei oder die wochenlangen Demonstrationen von Studenten. Doch noch stehe die Politik solchen Phänomenen relativ hilflos gegenüber. „Die nächste Bundestagswahl wird richtig spannend“, sagt Kruse, „und sie wird nicht harmonisch.“

  30. der Realitätsverlsut umfasst:

    wir haben derzeit in Deutschland 6 Millionen ECHTE Arbeitslose, dazu 1,5 Millionen Kurzarbeiter. Die uns mitgeteilten Zahlen sind alle manipuliert. Unter diesen 6 Millionen Arbeitslosen sind viele Facharbeiter, Ingenieure und IT Fachkräfte und ansonsten überwiegend gut ausgebildete Fachkräfte. Und unsere Politiker holen laufend Analphapeten aus Anatolien, Marokko, Somalia, Pakistan, Äthiopien, Afrika, Algerien, Ägypten, Afghanistan um Fachkräfte zu haben.

    Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man diese Nichtsnutze in Berlin glatt auslachen!

  31. #34 hundertsechzigmilliarden (27. Dez 2009 14:24)

    Der Balkan flog auseinander, als Genscher Kroatien und Slowenien anerkannte.

    Jahr später erfand dann rot-grün den Tonking-Gleiwitz-Hufeisenplan, um die ersten deutschen Bomber seit Adolf Hitler gegen die Serben loszuschicken.

    Das ganze Balkan-Desaster ist „Made in Germany!“

  32. @BePe

    „Fachkräftemangel“ ist nichts weiter als eine hohle Phrase.

    Wenn es tatsächlich um Fachkräfte ginge, so würde es ähnlich Australien oder Kanada ein System geben, dass nur solche Leute einreisen dürfen, die im Voraus eine Arbeitssstelle nachweisen können.

    Unter dem o.a. Vorwand will Merkel nur eines:

    mehr moslems

    Bildungsstand ist egal, solange sie für die Sharia sind und möglichst viele Bio-Deutsche in Angst und Schrecken versetzen. Dann schickt sie eben einen vor, der eine „populistische These“ vertritt (z.B. Migrantenstop) um ein paar zusätzliche Stimmen zu bekommen. Und nach der Wahl steigt wie durch Geisterhand entgegen aller Versprechungen wieder die Migration. Ach ja, das sind ja jetzt „Klimaflüchtlinge“.

    😉

  33. jezt haben die politiker ne „neue“ idee wahlen alle 5 jahre! DIE HABEN ANGST DAS WIR SIE BALD ZU DEN EL MASRIS SPERREN UND SIE ÜBER MUSELLAND ABWERFEN!

  34. #32 Eurabier (27. Dez 2009 14:15)
    Manche Schätzungen gehen von 100 – 150 Mrd. Euro pro Jahr aus.
    Zahlen Sie eigentlich noch Steuern und Sozialabgaben?
    Gehen Sie besser auf Hartz IV!

    Meine Zahlen sind noch von einer älteren Untersuchung Herrn Prof. Herwig Birgs abgeleitet, welche er im Auftrag der Bayrischen Landesregierung erstellte.

    Aktuellere Untersuchungen werden natürlich von fast allen Parteien unterdrückt.
    Neben den direkten Kosten (Saldo aus Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen) von Migranten kommen natürlich die indirekten dazu.
    Beispielsweise sind ca. 60 % aller Knastplätze an Migranten vergeben. Die Polizei muß sich tlw. mit 80 % der von Migranten verursachten Kriminalität beschäftigen.
    Insofern halte ich Ihre Angaben von 100 – 150 mrd. € auch für wahrscheinlicher.

    Meine Abgabenlast (Einkommenssteuer, indirekte Steuern und Sozialversicherungsbeiträge) beträgt ca. 70% meines Bruttoeinkommens.

    Falls ich noch einmal in Deutschland zur Welt kommen sollte, werde ich natürlich Hartz 4 Empfänger.
    Wenn ich im Ausland zur Welt kommen sollte, werde ich – noch optimaler – islamischer Migrant in Deutschland 😉

  35. #40 killerbee (27. Dez 2009 14:33)

    Nicht ohne Grund sind unsere PolitikerInnen heutzutage kinderlos!

    Sie werden keine Kinder und Enkel haben, die sie später für das Leid und Elend verfluchen werden.

    Wären die Nazis kinderlos geblieben, die 68erInnen wären uns erspart geblieben….

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur langsamer und subtiler!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  36. #41 LotiWOB (27. Dez 2009 14:37)

    Als mohammedanischer Hartz IV-Migrant hätten sie quasi ganz ohne Bomben den Jackpot geknackt! 🙂

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  37. #38 hundertsechzigmilliarden

    Meiner Meinung nach zerstören die Alt-Eliten Deutschland mit voller Absicht. Der nächste Coup dieser Idioten wird es sein, Griechenland mit unserer Kohle vor der Pleite zu retten. Verkaufen werden die uns das nach dem Motto, Griechenland wäre für den Euro systemrelevant. Unsere Politiker sind für mich nur noch verlogenes Pack.

    Übrigens, Kurzarbeiter sind auch nur Arbeitslose. Die Kurzarbeit wurde nur eingeführt, damit die Politiker besser dastehen wenn die Arbeitslosenzahlen verkündet werden.

  38. #8 killerbee (27. Dez 2009 13:12)

    „…Und im Anschluss die Frage: In welchem System leben wir eigentlich, dass man mittlerweile bei einem Großteil der Urteile einen solchen Hass bekommt, weil die Rechtsprechung nichts, aber auch gar nichts mehr mit dem Gerechtigkeitsempfinden von Jedermann zu tun hat?…“
    ***********
    Eine gute,berechtigte Frage!
    Bei deren Beantwortung man zur Erkenntnis kommen MUSS,daß die Bevölkerung schon sehr manipuliert und gehirngewaschen ist!
    Wie sonst ist das hunderttausendfache stille,ja schon demütige Hinnehmen samt und sonders SKANDALÖSER Urteile sonst zu erklären?
    Keine Demos,keine Mahnwache,kein Protest,NICHTS!
    Erschütternd!

  39. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    “Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt.” ( Dr. Wolfgang Schäuble Innenminister CDU )

    Also lasst den Mann frei und uns bereichern und gewollt sein!

  40. hundersechzigmilliarden EUR kosten uns diese Zuwanderer und deren Abkömmlinge netto!! Stark weiter steigend…in 3 Jahren ca. 200 Milliarden EUR netto!!

  41. #40 killerbee (27. Dez 2009 14:33)

    Bildungsstand ist egal, solange sie für die Sharia sind und möglichst viele Bio-Deutsche in Angst und Schrecken versetzen.

    Die interessante Frage ist nur, was verspricht sich Erika Merkel eigentlich von der massenhaften Einwanderung bildungsferner Unterschichten aus Südland?

  42. #41 LotiWOB

    „Unter dem Strich vergrößert die Zuwanderung so die Nachhaltigkeitslücke um rund eine Billion Euro“

    1000 Milliarden kostet und das jahrzehntealte Politikerhirngespinst von den fehlenden Fachkräften.

    http://www.welt.de/welt_print/article2201517/Staat_muesste_vier_Billionen_Euro_fuer_die_Zukunft_zuruecklegen.html

    und jetzt kommt der Hammer:

    Staat profitiert von der niedrigen Geburtenrate
    http://www.welt.de/die-welt/wirtschaft/article4814784/Staat-profitiert-von-der-niedrigen-Geburtenrate.html

    Und die millionenfache Einwanderung des Islam verkaufen uns die Politiker als Rettung der Renten und des Sozialstaates. Unsere Politiker sind geährliche, weil ideologisierte Überzeugungstäter. Die werden Deutschland wie wir es kennen zerstören!

  43. #48 hundertsechzigmilliarden (27. Dez 2009 14:59)

    Hast du eine Quelle für diese Zahl (falls mir wieder einmal ein Gutie mit „wir brauchen Einwanderung“ kommt)?

  44. #38
    Natürlich haben wir unter den sogenannten
    Arbeitslosen viele gut ausgebildete Menschen
    also Fachkräfte. Leider sind diese Menschen
    aufgrund Ihres „ALTERS“ nicht vermittelbar.
    Sagen die einen. Lasst uns aufhören mit dem
    Jugendwahn. Es muss wieder eine Partnerschaft
    zwischen Jung und Alt geben.
    Es es pervers wenn man gut ausgebildete Leute
    mit 53 in Frührente schickt und nachher dafür
    schlecht ausgebildete reinholt. Der Verdienst
    der Älteren macht die Erfahrung wett, die er
    an die Jüngeren weitergeben könnte. Das ganze
    Gezetere mit Fachkräftemangel ist meines
    Erachtens gemacht und heuchlerisch. Wir sollen
    Unterwandert werden. Das ist gewollt.

  45. Dieser Typ ist ein Verrückter und gehört in eine geschlossene Anstalt mit Gummizelle und Zwangsjacke!
    Dort sollte man ihn mit Psychopharmaka vollpumpen, bis der sich nicht mehr rührt!

    Andernfalls ist der eine tickende Zeitbombe, die sehr grossen Schaden verursachen wird. Hoffentlich erwischt es dann die Richtigen, Richter vom Schlage eines Riehes oder Götzl’s.

  46. #51 Plondfair

    Quelle? Nun in der Welt (s. #50) werden die Zahlen von 16*10^10 indirekt bestätigt, da schreibt man was von 1 Billion Euro, nur der Zeitraum in dem die Kosten anfallen wurde nicht genannt.

  47. @#52

    Zusatz: Die für alle beste Lösung wäre natürlich, …..aber lassen wir das.

    Ich erkläre hiermit, dass das nur meine Gedanken sind und nicht von PI getragen werden!

  48. @#49 Plondfair

    Die interessante Frage ist nur, was verspricht sich Erika Merkel eigentlich von der massenhaften Einwanderung bildungsferner Unterschichten aus Südland?

    Action, Bürgerkrieg, Panik, Wahnsinn,jahahahaha…denn so dumm können selbst unsere Volksverrätertreter nicht sein, dass sie das nicht kommen sehen!

    Wir bauen auf und reissen nieder,
    so hab’n wir Arbeit, immer wieder!

  49. Also jetzt mal ehrlich, „der träumt“ und bei unserem Staatsschutz läuten die Glocken. Wenn er offen sagt was er und andere denken bleiben unsere Behörden im Tiefschlaf. tztztz

  50. Greif du ,als Deutscher, irgenjemanden grundlos auf der Strasse an.

    Denkst doch nicht das du da durchkommst, ohne 5 Psycologen zu treffen…?

    Sobald bei diesen `Gesprächen´ das Wort HASS fällt gehst du in de Klappse.Oder sPINNE O: fALKE

    Aber ein TerrorCamp besuchen, BürgerMeister zusammenschlagen, und einfach nur Irre sein macht nix, oder…?

    EL MUNDO ES LOCCO

  51. Was uns dieser Herr Geld kostet ist nicht
    mehr nachvollziehbar und durch nicht und
    auch gar nichts gerechtgertigt.
    Ab in eine geschlossene Anstalt. Fertig.
    Der hatte schon was an der Klatsche als
    sie ihn gefangengenommen haben.

  52. #55 Zenta (27. Dez 2009 15:13)

    Action, Bürgerkrieg, Panik, Wahnsinn,jahahahaha…denn so dumm können selbst unsere Volksverrätertreter nicht sein, dass sie das nicht kommen sehen!

    Dann sollten sie aber aufpassen, daß es ihnen nicht wie den französischen Adligen 1789 geht.

  53. #48 hundertsechzigmilliarden (27. Dez 2009 14:59)
    hundersechzigmilliarden EUR kosten uns diese Zuwanderer und deren Abkömmlinge netto!! Stark weiter steigend…in 3 Jahren ca. 200 Milliarden EUR netto!!

    #50 BePe (27. Dez 2009 15:01)
    “Unter dem Strich vergrößert die Zuwanderung so die Nachhaltigkeitslücke um rund eine Billion Euro”

    Gleich vorweg:
    Diese Angaben halte für durchaus möglich.
    Trotzdem sollten sie m. E. quellenmäßig besser abgesichert werden und dann mit aller Kraft in die öffentliche Diskusion/Medien gebracht werden!

    Hat jemand eine Idee, wie man außer mit der Publizierung in PI wirksam werden kann?
    Vielleicht kann man eine Untersuchung per Anfrage im Bundestag erwirken?!
    Ich denke da z. B. an MDB Erika Steinbach.

  54. #59 zappafrank (27. Dez 2009 15:44)

    El Masri lehnt psychiatrische Begutachtung ab:

    http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/art4329,303700

    Dass ihm ja keiner vorwerfen kann, er sei verrückt, oder wenigstens etwas verwirrt. Wenn aber einer rumzündelt, oder Bürgermeister verprügelt, dann stimmt da doch was nicht…

    Nee, nee zappafrank,
    El-Masri heisst ja eigentlich Frieden.
    Und im Übrigen hat auch El-Masri nichts mit El-Masri zu tun. Das hat auch nichts mit
    Klapse zu tun sondern mit
    multikulturellem (Islamischen) Denkansatz, . Mit dem Bündnis33/Die BürgerkriegInnen besonders gut klar kommen.

  55. Was?
    Entnehme ich aus dem Artikel, daß Khaled jetzt gedroht hat, jetzt nur noch mit Lufthansa Business-Class zu fliegen???

    8)

  56. man kann die Zahlen nicht besser absichern, da man von offizieller Seite keinerlei Zahlen dazu bekommt. Auch wenn sie vorhanden sein sollten oder sind.

    Insofern vor kurzem die bekannten veröffentlichten Zahlen, dass uns ein junger Zuwanderer-Hartzer bis zum 50. Lebensjahr -da er nie etwas einzahlt, weder Steuern noch Sozialabgaben- rund 450.000 EUR mit allem drum und dran kostet. Da können selbst die GRÜNEN rechnen was uns 1 Million Hartzer kosten: 450.000.000.000 = 450 Milliarden EUR auf rund 35 Jahre gerechnet….! Derzeit leben ca. 6 Millionen Zuwanderer ganz oder teilweise von Sozialleistungen. Und nun rechnet mal wieviele Billionen das in den nächsten 40 Jahren kostet…

  57. was noch dazu kommt:

    rechnerisch wird jeder Zuwanderer bei der Rundum-Pflege rund 80 – 90 Jahre alt, die Kosten steigen damit weit über 1 Million EUR pro Zuwanderer. Deshalb wird die Nachhaltigkeitslücke ins Unermessliche steigen, das kann niemand mehr bezahlen!

  58. Okay, vieles an El Masri ist schlecht und man hätte so einen Islamterroristen nie einbürgern dürfen, aber dass er den Neu-Ulmer OB kulturbereichert hat, war in meinen Augen gut.
    Unsere Eliten müssen endlich am eigenen Leibe erfahren, was sie uns Deutschen antun, dadurch dass sie diese Masseneinwanderung von Musels zulassen.

  59. —-ENTWARNUNG——
    El-Masri ist doch soooooooooooooo lieb. Der will doch nur spielen. Die CIA irrt sich doch immer und hat doch jetzt einen neuen Chef, der El-Masri auch gaaaaaaaaanz lieb hat. Macht endlich einen Stuhlkreis und haltet Händchen. Der arme Kleine hat doch nur Albträume, weil man ihn soooo ungerecht behandelt hat. Außerdem hat man ihm seinen Freund Frank-Walter weggenommen, der hat doch immer mit ihm gespielt und ihm nie sein Förmchen weggenommen.

  60. Diesen Al-Thawit Terroristen für immer wegsperren und Schlüssel wegschmeissen, seine Falken kassieren ohnehin Hartz IV bis ans Lebensende und seine Frau auch…

  61. Wären die Nazis kinderlos geblieben, die 68erInnen wären uns erspart geblieben….

    Dazu ist noch zu sagen, dass die Besten im WK2
    geblieben sind. Der schäbige Rest bestehend aus Blockwarten, Aufsehern und Denunzianten hat uns die 68iger beschert, das Ergebnis ist entsprechend.

  62. #69 hundertsechzigmilliarden

    Klar ist das zu bezahlen, die Bundesregierung hat gerade 16 neue Gelddruckmaschinen bestellt. Bezahlt wird das mit Inflation, also deinen Spareinlagen.

    „Großauftrag für Gelddruckmaschinen: Ruhlamat sichert sich größten Auftrag aller Zeiten“

    Das kann nur Giesecke & Devriant bestellt haben, die Haus & Hofdruckerei der Bundesregierung.

    http://m.thueringen1.de/article/Z829CIM024291.xml

  63. (27. Dez 2009 13:10) #4 Raubfisch

    Happy-End pünktlich zu Weihnachten „Familie Fünfling“ bekommt bald ein eigenes Heim!!

    Auf diesem Grundstück, neben einem Kindergarten gelegen, will die Familie Salijaj ihr Eigenheim bauen.

    http://www.bild.de/BILD/regional/ruhrgebiet/aktuell/2009/12/24/happy-end-bei-familie-fuenfling/bekommt-ein-eigenes-heim.html

    Hm, wer das wohl bezahlen wird??

    So etwas gehört hier nicht hin. Wer auch immer dieser Familienvater ist, und dass der Artikel noch dazu in der Bild steht .. aber das hier ist kein Platz für Vermutungen, mit denen man den „andersartigen“ Journalismus von PI verunglimpfen könnte.
    Also halte man sich zurück, wenn es nichts Handfestes gibt.

  64. Welch‘ ein Schatz, der unseren Talentpool und die Wettbewerbsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland beispielslos für die Zukunt sichert – unverzichtbar…

  65. Wird er Kerl nach seiner Haft abgeschoben, oder erhält er dann Sozialhilfe bis ans Lebensende?

  66. Al-Masri ist eine solche Bereicherung für uns alle ! Da spielt es auch keine Rolle, daß er den deutschen Steuermichel schon 7,4 Mio. Euro gekostet hat – wir sind vielmehr stolz auf unseren selbstgezüchteten deutsch-islamischen Terroristen !

  67. Mal wieder ein schönes Beispiel für Bezness…diesmal…von unserem Herrn al-Masri.

    Als Asylant nach Deutschland kommen, sich eine möglichste „einfache“ Deutsche suchen…warten bis die AE gebongt ist…dann sich schwuppdiwupp scheiden lassen… und die heimische Jungfrau einfliegen und viele kleine al-Masris zeugen.

    Auf diese Art und Weise erlangen jedes Jahr TAUSENDE von „normalerweise“ abzuschiebenden „Asylbewerbern“… doch noch den heißbegehrten Aufenthalt.

    Wenn möglichst noch schnell ein Kind gezeugt wid, ist der glückliche Vater auch ohne AE nicht mehr abschiebbar.

    *****

    Al-Masri wurde als Sohn libanesischer Eltern in Kuwait geboren und wuchs im Libanon auf, wo er in den achtziger Jahren laut einem Geheimbericht der bundesdeutschen Sicherheitsbehörden einer islamistischen bewaffneten Vereinigung namens „Al Tawhid“ angehörte. Die Organisation Al-Tawhid („Einheit der Gläubigen“) hat ihren Ursprung in Jordanien und unterstützt den „Kampf gegen Ungläubige“.
    Die sunnitisch-palästinensische Bewegung hat sich laut Bundesanwaltschaft dem „militanten Islamismus“ verschrieben. 1985 kam al-Masri als Asylbewerber in die Bundesrepublik Deutschland. Seinen Asylantrag in Deutschland begründete er mit seiner Mitgliedschaft bei Al Tawhid.
    Er erhielt 1994 die deutsche Staatsbürgerschaft. Nach der Scheidung von seiner deutschen Frau heiratete er seine zweite Frau, Aischa. Er ist gelernter Schreiner und hat vier Söhne. Er lebt mit seiner Frau und sechs Kindern in Senden (Bayern)

    .
    http://de.wikipedia.org/wiki/Khaled_al-Masri

    ]

  68. Nicht genug, dass ein solches pack hier seit jahrzehnten alimentiert wird, und zwar in grössenordnungen von 100 mio euro jährlich, nein, sie wenden alle energie darauf, uns zu vernichten.

    Und dann finden sich deutsche anwälte, die das mördergesindel auf unsere kosten vertritt und verteidigt.

    Nicht nur
    Theo Retisch
    wurden uns deutschen die ruten auf den buckel gebunden, mit denen uns diese besatzer jeden tag verdreschen dürfen.

  69. #26 killerbee
    Kommst Du aus Frankfurt ?!?
    Ich schon…
    Das trifft genau auf die Frankfurter Verhältnisse zu.

  70. Herrn El-Masri empfehle ich die Fernsehshow
    „die Auswanderer“ seine gut ausgebildete
    Terrorhelfer Familie passt bestimmt sehr gut
    überall dahin wo große und kleine Terroristen gebraucht werden.

    Also Koffer packen sobald die Haftentlassung
    da ist und dann ein oneway-Tickert für den gesamten Clan buchen. Wird bestimmt billiger als lebenslang Mitarbeiter der Hartzwerke zu sein. Der Steuer-Michel würde sich freuen. 🙂

Comments are closed.