Leutheusser-Schnarrenberger mit Knochenbrecher-Imam Abu Adam alias Hesham Shashaa.Mit einer selbstgefälligen – so pointierten, wie dummen – Hymne auf den Werterelativismus meldet sich morgen Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) in der FAZ zu Wort: „Wie Justitia müssen wir blind dafür sein, ob religiöse Bekenntnisse mit einem Gebetsteppich, einer Ordenstracht oder einem roten Segenszeichen auf der Stirn zu Tage treten.“

(Von Thorsten M.)

Gleichzeitig warnt sie vor einem Kulturkampf und fordert nicht weniger, als dass wir in Deutschland dem Islam „die gleiche Chance“ geben sollen, wie dem Christentum. Wie sie weiter ausführt, hat aus ihrer Sicht das Grundgesetz die Aufgabe, zu garantieren, dass

[…] die vielen verschiedenen Religionen oder Weltanschauung in unserem Land, die gleiche Chance erhalten, in der Gesellschaft Gehör für ihre Anliegen zu finden.

Meint sie das wirklich im Ernst?! Will sie mithelfen, die Scharia in Deutschland einzuführen? Immerhin führt sie des weiteren aus, dass die Diskussion um den Islam und seine Rechtsregeln

[…] viel zu häufig vorurteilsbeladen, dafür aber umso unbeschwerter von Sachkenntnis geführt werde.

Spricht sie damit ihre eigene, unbeschwerte Wortmeldung an? Solche Sätze lesen sich wie ein Orwell’scher Albtraum. Hat Leutheusser-Schnarrrenberger keine Kenntnis von den Verhältnissen in islamisch geprägten Staaten? Hat sie noch nichts von der institutionalisierten Frauendiskriminierung des Koran gehört – oder bei ihren Moscheebesuchen gesehen? Ist ihr noch nicht aufgefallen, dass es im Koran eben keine Bergpredigt gibt und klar geregelt ist, wie Nichtgläubige als Menschen zweiter Klasse zu behandeln sind? Nicht zu reden von säkularen, totalitären Weltanschauungen, wie dem Sozialismus, denen sie mit solchen Worten ebenso vehement eine Gasse bahnt. Soll das alles mit Grundlage für unser Zusammenleben werden dürfen?!

Gleichwohl legt sie dem Leser nahe, Wortmeldungen in der gegenwärtigen Islamdebatte zur Meinungsbildung zu nutzen:

Vieles […] sind unzutreffende Klischees, die mehr über die Diskutanten als über den Gegenstand ihrer Debatte aussagen.

Das sehen wir, liebe Frau Leutheusser-Schnarrenberger, genauso! Es ist schlicht und ergreifend, eine Unverschämtheit, wenn eine deutsche Justizministerin erklärt, dass

die Basis der Gesellschaft des Deutschlands im Jahr 2011 durch keine bestimmte Konfession und keine ausgewählte Gruppe von Konfessionen gebildet wird.

Solche Worte kommen von Politikern, die mit ihrem eigenen Volk und der Herkunft unserer Kultur abgeschlossen haben. Und von Egomanen, die selbst keine Kinder in die Welt gesetzt haben, was sie wesentlich entspannter an die Nachwelt denken lässt. Warum soll ich etwas bewahren, es muss ja schließlich nur noch für mich reichen?!

Wenn die Frau Ministerin uns im Text dann noch alternativ belehrt, dass wir uns ja alle nur glückseelig auf der Basis der universellen Rechte des Grundgesetzes lieb zu haben bräuchten, zeigt sie damit endgültig völlige Realitätsverweigerung. Als ob ein paar Stunden mehr oder weniger sabotierter Gemeinschaftskundeunterricht in Berlin-Wedding oder das Auswendiglernen von ein paar Einbürgerungsfragen emotionale Nähe zu unserer Verfassung (und unserem Land) herstellen könnten. Zumal wenn man gleichzeitig die damit Beglückten ermuntert, in ihrer Herkunftskultur (und damit ihren Traditionen) verhaftet zu bleiben. Vor allem wenn darüber hinaus Masseneinwanderung die in unserer Rechtskultur auch familiär verankerten Menschen immer öfter zur Minderheit werden lässt, sie somit dann nicht mehr die Sitten und Werte der Mehrheit repräsentieren.

Lord Sacks, der Oberrabbiner der jüdischen Gemeinschaft in England hat es in diesen Tagen sehr treffend formuliert: „Eine Auflösung nationaler Identitäten macht es Minderheiten unmöglich, sich zu integrieren“. Assimilation ist kein Verbrechen, wie Herr Erdogan es gerne sehen würde, sondern auf Dauer die einzige Möglichkeit, unsere Kultur und unser Grundgesetz zu retten und eine tragfähige Basis des Zusammenlebens zu sichern.

Bitte wachen sie auf, Frau Ministerin Leutheusser-Schnarrenberger, bevor sie noch größeres Unheil anrichten!

(Foto oben: Leutheusser-Schnarrenberger mit Knochenbrecher-Imam Abu Adam alias Hesham Shashaa / Fotocredit: Roland Heinrich)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

118 KOMMENTARE

  1. Frau Ministerin sollte dann mal sorgen, dass die tatsächliche Justitia auch mal blind für die Religionszugehörigkeit wird und Menschen ungeachtet ihrer Religion gleich hart bestraft werden. Und vor Allem, dass „Beleidigung“ sog. „religiöser Gefühle“ nicht mehr strafbar ist. Sonst fühl‘ Ich mich demnächst beleidigt, wenn jemand bei Grün über die Straße geht, weil das meine Religion verbietet.

  2. Das Mohammedanertum ist keine Religion sondern eine Ideologie und die tritt nicht zu Tage sondert tritt und messert überwiegend zur Nacht.

    👿 😯 😆

    Doppelnamen Bindestrich :kotz:

  3. KORRUPT!
    Entweder geistig, oder materiell, oder aber beides.
    Nur durch und durch korrupte Individuen foerdern aktiv Unterdrueckungs- Korruptions- u.Taqiyyasysteme

  4. Kinderlosen, wie schnarre und der grösste teil der oberbonzen, ist es egal, wie es in der brd weitergeht.

    Dazu passt die heutige erbärmlichkeit, gelesen bei der MZ:

    Juden und Muslime in Deutschland haben an Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) appelliert, die Extremismus-Klausel für Projekte gegen Rassismus zurückzunehmen. So drohte der Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland, Stephan Kramer, gestern, seine Organisation denke über eine Verfassungsklage nach, sollte Schröder nicht auf diese Klausel verzichten.

    Hintergrund ist eine Erklärung, die das Familienministerium von Projektträgern gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus verlangt, die staatliche Unterstützung erhalten wollen. Sie müssen sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennen und sich verpflichten, ihre potenziellen Partner auf Verfassungstreue zu überprüfen und hierfür im Zweifel beim Bund oder beim Verfassungsschutz anzufragen.

    Allein das familienministerium gibt 25 millionen euro aus für den krampf gegen rechts, wenn sich nun das antifa-gesindel als empfänger gegen linken extremismus erklären soll, oder die m.sels gegen islamisten, dann will der zentralrat der juden klagen?

    Ich verstehe die welt nicht mehr!

  5. Frau Leutheusser-Schnarrenberger, tun sie nicht so scheinheilig, als ob sie es nicht wuessten:

    Der Islam ist genausoviel Religion wie der blutsaugende pedophile Barbar ein Heiliger.

    „Der Islam ist weder eine Religion noch ein Kult. in seiner vollständigen Form ist er ein komplettes, totales, einhunderprozentiges System für das Leben. Der Islam hat religiöse, juristische, politische, wirtschafliche, soziale und militärische Komponenten. Die religiöse Komponente ist eine Tarnung aller anderen Komponenten. Islamisierung geschieht wenn sich genügend Moslems in einem Land befinden um für ihre sogenannten religösen Rechte zu agitieren. Wenn politisch korrekte, tolerante und kulturell verschiedene Gesellschaften den Forderungen nach ihren sog.religiösen Rechten zustimmen erhalten die Muslime unter der Hand auch die anderen Komponenten.“[‚Sklaverei, Terrorismus & Islam‘ von Dr.Peter Hammond]

  6. Ich bin selbst „Migrant“, fühle mich aber von nicht angesprochen, wenn um Migranten und Integration die Rede ist. Ich fühlte mich bereits nach einiger Zeit in Deutschland deutsch, und so soll es einfach sein. Sobald um „Migranten“ geredet wird, heißt es, diese Menschen haben sich nicht integriert. Es gibt keine „integriereten Migranten“. Die Begriffe schließen sich aus. Entweder assimiliert man sich (man muss die Wurzeln nicht aufgeben und man kann seine Ursprungskultur und Kontakte auch privat wunderbar pflegen), oder bleibt man Migrant, dann kann aber von der Integration keine Rede sein. Es gibt keine Deutsch-Ägypter, Deutsch-Russen oder Deutsch-Türken. Entweder ist man Deutsch, oder bleibt man Ägypter, Russe oder Türke. Ich habe es geschafft. Ich bin Deutscher. Das war nicht schwer. Jeder kann es schaffen!

  7. Ja, die FDP ist blind!
    Die ganzen FDP Minister sollten eine gelbe Binde tragen, um ihre Blindheit zu signalisieren.

  8. Tja, der Islam trägt auch was auf der Stirn, nämlich drei Sechsen !

    Scheisse, ich dachte das Bild von der Umnachteten mit dem bin Laden-Verschnitt wäre eine gut gelungene Foto-Montage.

  9. Der „Knochenbrecher-Imam“ sollte der Frau Doppellnamen-Doppelnamen die Knochen brechen, das würde vielleicht ihre Dummheit heilen.

  10. Wie kann man eigentlich so bescheuert sein?

    Die Politiker hier wollen immer und immer mehr Freiheiten für den Islam. Sie wollen mehr Islam in die Gesellschaft bringen.

    Sind die so Blind und sehen nicht, dass da, wo der Islam dominiert es nur Mord und Todschlag herrscht? Wie kann man ein Land willkürlich eine solche Ideologie unterschieben?

    Landesverrat ist das. Man liefert dass Volk aufgrund der “Tolleranz“ den Intolleranten aus.

  11. “Wie Justitia müssen wir blind dafür sein, ob religiöse Bekenntnisse mit einem Gebetsteppich, einer Ordenstracht oder einem roten Segenszeichen auf der Stirn zu Tage treten.”

    oder „Hammer und Sichel“ oder „Hakenkreuz.

    Die Versprechen einer besseren Welt müssen nicht zwangsläufig mit einem Gott verbunden sein, damit Menschen an sie glauben.
    Und Glaube ist Glaube, ob mit oder ohne Gott und muß dann auch gleichberechtigt behandelt werden.

    Freundschaft

  12. Die Frau Ministerin ist noch nie durch ihre juristische Expertise augefallen, sie gehört shcließlich einer Partei an, die für alle offen, also nicht ganz dicht ist.

    Und was den Konvertiten aus dem „Tätervolk“, den sog. Generalsekretär des ZdJ, Stephan Joachim Kramer, angeht, so sollte er ruhig klagen, diesen Prozeß würde er verlieren. Er hat keine Probleme Herrn Aiman Mazyk als seinen Freund zu bezeichnen, der 2005 im WDR-Fernsehen Verständnis für den Moraufruf an einem deutschen Orientalisten äußerte.
    Der ZdJ vertritt nicht DIE deutschen Juden.

    Übrigens hat Lord Sachs, Rabbi zu London, gerade wieder geäußert, daß Multikulti gescheitert ist. Er forderte schon vor Jahren den Islam dazu auf, Religion und Politik zu trennen. Dieser Mann ist von Bedeutung, nicht der linke Generalssekretät und Konvertit. In der Times war es zu lesen.

    Frau Köhler hat auch den Prozeß gegen den islamischen Multifunktionär Ibrahim el-Zayat gewonnen.

  13. Hat jemand was anderes von dieser Leutheuser-Schmarrenberger erwartet?
    Gott sei Dank wird die FDP (Fast Drei Prozent) bei den kommenden Wahlen im Nirwana verschwinden. Verdient hat es dieses liberale Gesindel.

  14. Thilo Sarrazin hat viele Deutsche aufgeweckt, aber wie wir an Leutheusser-Schnarrenberger sehen, in der politisch-medialen Klasse nichts bewirkt.

    Eine der nächsten Gelegenheiten, der Islamophilie der herrschenden Klasse entgegenzutreten, ist am 12. März in Frankfurt, wo gegen Christenverfolgung in muslimischen Ländern demonstriert wird.

  15. nicht vergessen, Frau Ministerin wird von Prof. Rohe, Uni Erlangen, beraten. Bei ihm kann man den Eindruck gewinnen, er hat konvertiert……

  16. Der Islam ist keine Religion – der Islam ist ein totalitäres System.

    Wie kann diese Schnarre solche Forderungen stellen. Sind das die Fraueneliten in unserem Land – dann blos keine Quote.

    Unter dem Kohl wurde die schon mal gefeuert – der wusste wohl warum.

  17. „die vielen verschiedenen Religionen oder Weltanschauung in unserem Land, die gleiche Chance erhalten, in der Gesellschaft Gehör für ihre Anliegen zu finden“

    Ob die Frau weiss, dass Nationalsozialismus und Kommunismus auch Weltanschauungen sind?

  18. Jaja, der Gesetzgeber bindet sich am besten die Augen zu wie Justitia. Wenn er gleichzeitig noch taub ist, wird’s noch besser.
    Aber immerhin: Wenn es um die Unbedenklichkeit des Islam geht, rauchen mittlerweile die Köpfe der Gutmenschen. Das Appeasement-Geschwurbel kommt immer psychedelischer daher.
    Manchmal hängt man halt einfach über der Toilettenschüssel und weiss noch nicht so richtig, ob man jetzt wirklich ko*“ sich übergeben will, oder ob man lieber noch ein wenig „Respekt“ haben möchte. Das Resultat ist aber am Ende immer das gleiche. 😉

  19. Was treibt Menschen dazu, wider besseres Wissen solchen Unfug zu verbreiten?
    Gibt es tatsächliche einen göttlichen Übervater als treibende Kraft oder ist es reine Korruption?

  20. Der ganze LS-Artikel ist von der ersten bis zur letzten Zeile beschämend dumm, einseitig und engstirnig. Frau LS gehört zu den Totengräbern des freiheitlichen Westens und der Werte der Zivilisation. Diese Frau hat nichts, nein überhaupt nichts vom Islam begriffen. Und Rechtspolitik bedeutet für diese törichte Dame immer nur, Minderheitenrechte um ihrer selbst willen inflationär zu gewähren und ansonsten alles zuzulassen – sofern es nicht von der autochthonen Bevölkerung kommt – denn die verachtet sie zutiefst. Wie geistig/seelisch/ideologisch verkommen darf man sein, um trotzdem noch Bundesministerin werden zu können! Dabei geht es solchen Linksideologen wie LS nicht wirklich um die prügelnden türkisch-arabischen Paschas, die Frauen ebenso wie Frauenrechte verachten, oder um die analphabetischen, prüden, hinterwäldlerischen Kopftuch-Pommeranzen aus Anatolien, die sie so lieb zu haben scheint. Die sind für LS und andere Linke nur das Instrument, um ihre in der Realität so jämmerlich gescheiterte Mutikulti-Doktrin aufrechtzuerhalten. Deswegen werden diese archaischen Figuren flugs zu Vertretern eines friedlichen, weltoffenen Islam stilisiert – obwohl es einen solchen, wie schon weitaus klügere Zeitgenossen als LS festgestellt haben, überhaupt nicht gibt und schon qua Definition nicht geben kann. Durch derart erbärmliche Winkelzüge wird der böse Deutsche zum Angreifer per se und der gute, nette Türke von nebenan zum friedfertigen Unschuldsengel. Wenn die Welt nur so einfach wäre, wie das Hirn von Frau LS strukturiert ist!

  21. „§schnarre“ ist total verknallt in den geschirrbekopftuchten araber im foto. so ein „hut“ hat doch was. deutsche männer tragen ja leider keine hüte mehr.

  22. hier kommt ein Zitat:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    #29 noreli (10. Feb 2011 00:02)
    “§schnarre” ist total verknallt in den geschirrbekopftuchten araber im foto. so ein “hut” hat doch was. deutsche männer tragen ja leider keine hüte mehr.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    traurig aber wahr:

    Deutsche Männer verhüten zu oft ❗

    😯

  23. (…)

    Wenn es im Alten Testament heiße „Wer Menschenblut vergießt, dessen Blut soll auch durch Menschen vergossen werden“, dann sei dieses Bibelwort für niemand ein Anlass, die Wiedereinführung der Todesstrafe zu fordern. „In der Debatte um islamisches Recht hingegen werden erstaunlicherweise nicht selten vergleichbare an den rund 1400 Jahre alten Text des Koran anknüpfende wörtliche Auslegungen angeführt, um die islamische Rechtsfindung und Dogmatik als vormodern zu brandmarken“, schreibt die Bundesjustizministerin in der F.A.Z.

    (…)

    http://www.vwd.de/vwd/markt.htm?u=0&k=0&sektion=news&awert=ir&newsid=32867791&offset=0

    Ist die Frau so blöd oder tut sie nur so?

  24. Wenn ich das Bild sehe..
    stellt Euch den stolzen Araber auf seinem Kamel vor, daneben die Schnarre auf einem Esel.
    Und dann reiten sie gemeinsam in den Sonnenaufgang, Richtung Morgenland.

    Gute Reise!

  25. Die FDP schafft sich ab, und das ist gut so (dies sage ich als überzeugter Liberaler, der der FDP sogar zu Zeiten ihrer schwersten Krisen wie 1998 immer die Treue gehalten hat).
    Was diese Partei inzwischen vertritt, ist Verrat an allen Werten, für die der Liberalismus steht, und eine solche »liberale« Partei ist überflüssig wie ein Kropf.
    Unter Rot-Grün-Dunkelrot wird Deutschland sowohl ökonomisch als auch soziologisch sowie demographisch schnell untergehen. Zu verdanken wird man dies der Unfähigkeit der FDP (und auch der beiden Unionsparteien) haben. Schönen Dank im voraus.

  26. Dummes Huhn – hauptsächlich wegen der:
    FDP – niemals! Sowas will LIBERAL sein!!!
    Außerdem ist Prantlbert Heri Freund von der Schnarre.

  27. Super, die Schnarre mit dem geschminkten Hassprediger.

    Ist Eye-Liner denn nicht haram?
    Oder gehört es sich für einen strammen Friedensreligionisten, durch die Schminkerei böse und bedrohlich auszusehen?

    Geht in die Hose, bei Typen, die wie Jack Sparrow aussehen, regt sich lediglich ein leiser Lachkrampf.
    Aber wenns schön macht… 😆

    Aber das Interesante an Kulturverächter_Innen wie Schnarrenberger ist, dass sie immer mehr Islam bei uns im Land etablieren wollen, anstatt selber in ein islamisches Land auszuwandern.

    Das wäre doch viel einfacher und vor allem wesentlich klimaverträglicher.
    Das betrifft sowohl das Weltklima als auch das Mikroklima in deutschen Städten.

    Wer islamisch leben will, geht in ein islamisches Land und wer zum Beispiel deutsch leben möchte, der kommt zu uns und keiner geht dem Anderen mit seinen unvereinbaren Wert- und Moralvorstellungen auf den Sack.

    Die Scharre könnte sich gepflegt und entspannt in Afghanistan die Burka überwerfen und sich ihrem Hassprediger unterwerfen.
    Ganz genau so, wie es der Islam für Frauen und es die Schnarre und ihre Spiessgesellen offenbar für unsere Kinder vorsehen.

  28. #35 PI-Regensburg (10. Feb 2011 00:44)

    Wenn das mit der Cameron-Regierung stimmt, gehts doch in England mit dem offenen Djihad los.

  29. Noch mehr Schnarrenberger

    Niemals zuvor habe ein Mitglied der Bundesregierung eine „ähnlich schwerwiegende Attacke und billige Polemik“ gegen die Kirche geführt – erklärte Erzbischof Zollitsch.
    Frau Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat der Kirche in der Sendung ‘Tagesthemen’ des deutschen Fernsehsenders ‘Das Erste’ vorgeworfen, daß sie mit den Behörden nicht zusammenarbeite.

    Die unprofessionelle Minsterin ist ihrem Amt offensichtlich nicht gewachsen.

    F.D.P. = Fast drei Prozent

  30. “Wie Justitia müssen wir blind dafür sein,

    für
    -Ehrenmorde
    -Zwangsehen
    -Importbräute
    -Deutschenfeindlichkeit
    -Integrationsverweigerung
    -zunehmende Migrantengewalt
    -Hassprediger
    -den islamischen Antisemitismus
    -No-Go-Areas für Deutsche
    -den islamischen Terror weltweit.
    -für Gerechtigkeit in Gerichtssälen(Stichwort: M*selbonus)

  31. Warum führt denn nicht endlich wer eine Religionssteuer ein?…Allgemein …5€ pro qm , wo das Gebäude steht, ist doch ganz einfach. 😀

    Kfz Steuer bezahlt man ja auch nach Kubikzentimeter und Umlagen aller Art gibt es auch 😯
    Aber, diese Einahmen wandern dann wieder zu staatlichen Finanzorganen und die wissen ganz genau, das sie damit eh nicht umgehen können. 🙄

    Aber egal….Einnahmen sind Einnahmen. :mrgreen:

    Gruß

  32. #42 Indianer Jones (10. Feb 2011 01:11)
    @@

    Natürlich pro Monat, zum Vergleich, bei einer 70qm Meter Wohnung als religiösen Aufenthaltsort , würde das 350 € entsprechen, in etwa ne durchschnittliche Miete für die arbeitende Bevölkerung.

    Große Gebäude zahlen da natürlich mehr, selbstverständlich gilt das dann für jede Konzession, wobei ich natürlich in gewissen Ausnahmefällen , auch mal mehr verlangen würde. 😉

    Gruß

  33. Mit Kulturrelativisten wie der Scharre hat Michel Ende – zu Unrecht als braver Märchenonkel bekannt – schon lange abgerechtet. Seine „Unendliche Geschichte“ zeigt, wie ein zivilisatorisches totalitäres „Nichts“ die Welt, die wir kannten, zerstört.

    Noch erhellender und verstörender – da als Sammlung von Albträumen gedacht,- ist Endes albtraumhafte, angeblich surrealistische, aber sehr reale Geschichtensammlung „Der Spiegel im Spiegel“.

    Zwei Träume haben mich besonders verstört – und verstörend ist der ganze Band:
    Der erste, in dem ein geflügelter glücklicher Jüngling die Stadt der Trauer nur verlassen kann, wenn er seine Prüfung beschwingt besteht. Er weiß aber nicht, daß seine Prüfung genau darin besteht, ihn durch Mitleid zu zerstören: Er kann nur überleben, (und alle anderen retten), indem er sich am Tag der Prüfung denen verweigert, die sich hoffnungsvoll an ihn klammern, ihn in den Abyss des Scheiterns ziehen. Weil er an diesem Tag aus Mitleid das Elend aller trägt, reißt er die Stadt in den Abgrund.

    Der zweite, mich faszinierende Albtraum ist der des „kleinen Bruders“, dessen heile, statische Welt plötzlich Risse bekommt, in der er das Grazuen dessen sieht, was ihm beim Zerbrechen seiner bislang so wohlgeorneten, behaglichen, berechenbaren Welt droht.

    Dreimal fordert ihn eine Macht (Gott, Gewissen, Verstand, wasauchimmer) zum Handeln auf. Aber er will nicht – aus Angst. Und verharrt in seiner Welt mit dem Riß, bis sie zusammenbricht und ihn tötet.

    Wie gesagt – die Geschichten sind verstörend. Und zeigen Ende wie in „Momo“ und der „Unendlichen Geschichte“ als einen Mann, dem stets klar war: Wir sind ständig dabei, aus naiver Friedenssehnsucht genau den mühsam errungenden Frieden und unser Leben zu verspielen.

    http://www.amazon.de/Spiegel-Ein-Labyrinth/dp/3423135034/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1297297099&sr=8-1

  34. #42 Indianer Jones (10. Feb 2011 01:11)

    Warum führt denn nicht endlich wer eine Religionssteuer ein?…Allgemein …5€ pro qm , wo das Gebäude steht, ist doch ganz einfach. …

    Also wenn schon, dann nicht pro qm sondern pro Kubikmeter. Sonst ist es ja geradezu eine Aufforderung, die Türmchen höher zu bauen. 😉

  35. Besonders der letzte Absatz gibt einem da zu denken:

    Wenn es im Alten Testament heiße „Wer Menschenblut vergießt, dessen Blut soll auch durch Menschen vergossen werden“, dann sei dieses Bibelwort für niemand ein Anlass, die Wiedereinführung der Todesstrafe zu fordern. „In der Debatte um islamisches Recht hingegen werden erstaunlicherweise nicht selten vergleichbare an den rund 1400 Jahre alten Text des Koran anknüpfende wörtliche Auslegungen angeführt, um die islamische Rechtsfindung und Dogmatik als vormodern zu brandmarken“, schreibt die Bundesjustizministerin in der F.A.Z.

    Meint die Frau das ernst??????

  36. #48 Oleander (10. Feb 2011 01:38)

    @@
    Das war ja auch ein Rohentwurf, danke für deinen konstruktiven Beitrag, solche praktischen und durchdachten Vorschläge sind natürlich wünschenswert. 😀

    Gruß

  37. Die Schnarrenbergerin weiß entweder nicht, was sie tut – oder sie weiß es genau. Welcher der beiden Optionen auch immer für sie zutreffen mag: sie zeigt, dass unsere Spitzenpolitiker immer noch nichts begriffen haben – und mit ihrer perfiden Unterstützung des islamischen Todekults massiv gegen den ihr auferlegten Eid verstoßen, Nutzen für das deutsche Volk zu mehren – und Schaden von ihm abzuwenden. Sie alle werden sich dafür verantworten müssen, sollte es uns Europäern gelingen, uns dieser islamophilen Politikerkaste erfolgreich entledigt zu haben. Schnarrenberger ist wie Roth, Trittin, Ströbele, Schröder, Özdemir und Co in Deutschland allerdings heute schon fällig: Art.20 Abs.4 GG fordert die Deutschen auf zu aktivem Widerstand „gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung (gemeint ist die freiheitlich demokratische Grundordnung) zu beseitigen…“
    Dieser Fall ist längst eigetreten! Niemand hat das besser beschrieben als Michael Mannheimer in seiner erstklassigen Analyse: „Der Islam als Sieger des westlichen Werterelativismus“.
    Lesepflicht für alle, die diesen Essay noch nicht kennen sollten! Hier der Link:
    http://michael-mannheimer.info/2010/01/10/der-islam-als-sieger-des-westlichen-werte-relativismus/

    Wer möchte, kann sich zusätzlich Mannheimers journalistischen Schlag gegen das Veschwörungskartell von Linken und Grünen ansehen: „Das Islamisierungskomplott der Linken gegen die westlichen Gesellschaften“.

    Hier der Link dazu: http://michael-mannheimer.info/2011/02/03/das-islamisierungs-komplott-der-linken-gegen-die-westlichen-gesellschaften/

  38. Da könnte man doch mal sagen:

    SCHLEICH DICH, SABINE!

    Und in diesem Fall wäre ein solcher Wunsch sogar angemessen.

  39. „Wie Justitia müssen wir blind dafür sein, ob religiöse Bekenntnisse mit einem Gebetsteppich, einer Ordenstracht oder einem roten Segenszeichen auf der Stirn zu Tage treten.”

    Aber mit einer Ausnahme. Religiöse Bekenntnisse zu Göttern der alten Germanen sind dem Kampf gegen Rechts als Freiwild auszuliefern. Gebetsteppiche ja, Runen nein.

  40. Machen wir uns nix vor, die Politik wirds net richten. Deutschland wird aelter, aermer, und islamischer werden. Sarrazins Buch hat bestenfalls ein Strohfeuer entfacht. Der Michel will gemolken und verarscht werden.
    Gute Nacht 😉

  41. ein deutliches Beispiel, „dass Frauen eine andere Wahrnehmungsbegabung haben als Männer.
    Deswegen sind Frauen in Führungspositionen ja die besseren Lenker. Hätten wir nur Frauen an der Macht, wäre die Welt so schön heile.“
    Die brauchen sich nicht mit Realitäten herumzuschlagen, die müssen nur ihre Frauenzeitschriften lesen und wissen dann sofort, wie die Welt da draußen wirklich aussieht und funktioniert, und dann nicht mit dem Verstand sondern mit ihrem Bauchgefühl und „Instinkten“ regieren. Dann noch ein paar lobende, freundliche Worte von bärtigen Männern an diese Adresse und die Frauen sind „empfänglich“ und „offen“ für diese neuen Herren. Aber das will man ja so, derzeit noch mit Quoten, später dann …
    Es gibt viel zu viele Feinde unserer Kultur, und unserer Werte, nicht nur im Morgenland, sondern rund um uns herum. Von einem falschen Extrem stolpern wir nun in das andere falsche Extrem.

    Und wieder noch ein Bibelzitat – sehr zum Ärger der Anti-religioten:
    2. Timotheus 3
    1 Das aber sollst du wissen, daß in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden.
    2 Denn die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldgierig, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos,
    3 lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unenthaltsam, zuchtlos, dem Guten feind,
    4 treulos, leichtsinnig, aufgeblasen, das Vergnügen mehr liebend als Gott;
    5 dabei haben sie den Schein von Gottseligkeit, deren Kraft aber verleugnen sie. Solche meide!

    9 Aber sie werden es nicht mehr viel weiter bringen; denn ihre Torheit wird jedermann offenbar werden, wie es auch bei jenen der Fall war. 13 Schlechte Menschen aber und Betrüger werden es immer schlimmer treiben, da sie verführen und sich verführen lassen.

    12 Und alle, die gottselig leben wollen in Christus Jesus, müssen Verfolgung leiden.
    im Kapitel 4
    3 Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich nach ihren eigenen Lüsten Lehrer anhäufen werden, weil sie empfindliche Ohren haben;
    4 und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Fabeln zuwenden.

    (andere Bibelübersetzungen schreiben hier von Änderungen der biblischen Lehre, die die „Ohren kitzeln“, weil sie sonst von der Bibel als verurteilt da stehen würden)

    Ich würde mich echt freuen, wenn es in PI eine Umfrage gäbe, die deutlich machen würde, wieviele Leser und Kommentatoren dem jüdischen oder dem christlichen Glauben wenigstens etwas verbunden fühlen würden.

    PI gibt an, Pro-Israelisch und Pro-Amerikanisch zu sein, die Amerikaner sind sehr konservativ, sehr viele Freikirchen und sehr viele Gläubige Christen, manche von denen leider fundamental oder kreationistisch, die Isralis bzw. die Juden sind ebenfalls religiös;
    wie vereinbart sich dann das Ablehnen biblischer Weisheiten und der Religionen mit dem Ziel, „Pro“ solcher Länder eingestellt zu sein?
    Es wäre schon gut, zumindest interessant, wenn man hier mal „Farbe“ bekennen würde.

    Ein Christ beurteilt Dinge nunmal anhand der Schriften, ob sie gut oder schlecht sind, nicht aufgrund dessen, wie es der aktuelle Mainstream gerade erfordert. Deshalb meine Zitate aus dem Brief des Paulus an Timotheus, der genau solche Abartigkeiten für die Endzeit voraussagte.

    Es ist leider wahr, dass in manchen Kirchen der Zweck darin besteht, sich an den Gläubigen zu bereichern, das entspricht aber nicht dem Sinn der Lehre. Jesus sagte, „Kostenfrei habt ihr erhalten, kostenfrei gebt“. Selbst Apostel Paulus ging neben seiner Missionstätigkeit Beschäftigungen nach, um seinen Lebensunterhalt zu sichern. Es gab mit Petrus allerdings so etwas wie einen „Rettungsfond“ in den alle Christen freiwillig etwas einbringen konnten, damit ärmere Christen, Verfolgte, Verwitwete u.ä. nicht Mangel leiden müssten, möglicherweise hat sich hieraus eine bis in die heutigen Tage ausufernde Struktur ergeben, dennoch muss man den großen Kirchen zugute halten, dass sie auch Arme Menschen mit „Brot“ versorgt hat und Stiftungen unterhält, die Menschen in materieller und seelischer Not beisteht.

    Ich wünschte, die Kirchenoberen würden hier mitlesen und sich auch an ihren Glauben zurückerinnern und diesen wieder lebendig werden lassen.

  42. Die dumme Trulle sollte sich mal bei den Christen umhören, die dem Islam gegenüber tolerant waren und die jetzt vom Islam unterdrückt werden!
    Mit welchem Recht meint sie dem Deutschen Volk dieses Experiment, welches nur in die Hose gehen kann, überstülpen zu müssen?

  43. #56 Gast123 (10. Feb 2011 04:06)
    @@

    Egal, wie auch wie……das Hauptproblem ist die teils, oder vielmehr illegale Zuwanderung der letzten 35 Jahre, seid den Anwerbestopp 1973…….darüber soll mal nachgedacht werden.

    Asylbetrug zum Beispiel:
    http://www.gutzitiert.de/zitat_autor_herbert_wehner_thema_asyl_zitat_242.html

    http://www.migration-wuppertal.de/gastarbeiter1973.html

    Und so gut wie alle Probleme mit Zuwanderen, wohlgemerkt nicht Einwanderer kamen in dieser Zeit, bis endlich mal die SPD 1993 erst. 😈 den Asylkompromiß zustimmten.
    denn davon wehrten sie sich seid 1978….einer 2/3 Mehrheit im Bundestag zuzustimmen, trotz eindringlichster Mahnung von mahnenden Politikern, die es zu der Zeit noch gab. 😯

    Gruß

  44. #59 Indianer Jones (10. Feb 2011 06:02)
    @@

    Nachsatz……es gab praktisch nach 1973 so gut wie keine, eigentlich gab es die noch nie, eine ordungsmäße Einwanderung, nach einen gültigen Einwanderungsgesetz. 😈

    Noch am besten kann man da Gastarbeiter dafür betrachten, die hierblieben!….nach 1973…..was danach kam….also hereingeschlichen ist, ist mehr als bedenklich. 😈

    Gruß

  45. “Wie Justitia müssen wir blind dafür sein, ob religiöse Bekenntnisse mit einem Gebetsteppich, … zu Tage treten.”

    Das die Leutseelig-Strubbelschnarre selbst und bzgl. Sachfragen und drohenden Gefahren total blind ist, daran hege ich schon lange kein Zweifel.
    Sie ist aber auch mit ihren „zu Tage tretenden“ Verbalabsonderungen eine wachsende Gefahr fuer ‚Justitia‘.
    Die (so wie die dreinschaut vmtl. abhaengige) BMinJ erkennt in ihrem Delirium (u.a.) nicht, dass die Faschideologie, die sie ungeprueft und sachkenntnisfrei als „Religion“ tituliert und durchgehen laesst, hoechstens ein „Bekenntnis“ zur Staats- und Justizuntergrabung ist.
    Die Frau ist daher -mehrfach gesehen- ungeeignet als politische Hueterin unserer Verfassung und unserer Gesetze. Sie quaelt Justitia mit ihren realitaetsfernsten Phobien.

  46. #60 Indianer Jones (10. Feb 2011 06:07)

    @@
    Und erschwerend kommt dann der Begriff „Islam“ hinzu, der erst durch die in Wahrheit illegale , unerwünschte Zuwanderung erst hier reingebracht wurde, hinzu.

    Aber nun sind wir halt zumindest soweit, das nach Ursache und Wirkung gefragt wird, das heißt?…zumindest ein paar Schuldige aus dieser Zeit sollten noch verantwortlich gemacht werden. 😀
    Denn nur die wirklich Schuldigen sollten bestraft werden und nicht,……ernannte,erfundene Ablenkungsmanöver…….(..),

    Gruß

  47. #60 Indianer Jones

    Ich habe, resp. haette, ueberhaupt nichts gegen Einwanderung, und auch nichts gegen hierbleibende, eingebuerterte „Gastarbeiter“, wenn und falls diese den Interessen des Landes dienlich sind/waeren. Im Gegenteil!

    Aber diejenigen, die dies sein, resp. werden koennten, die schmeisst d.Bundesrepublik auch nocht raus!!
    Und damit meine ich insb. DIE sehr interessendienlichen, mgl. Zukunftsdeutschen, die als Absolventen deutscher UNI’s, und mit fertigen Diplom- o.Master- resp. Doktorabschluessen, mit besten Deutschkenntnissen, mit teils sehr gefragten „Fachkraefte-& Expertenwissen“ am Markt, und dazu vielfach auch noch auf (Steuer-)Kosten d.Buerger, in D. studieren durften.
    Waehrend mit allen denkbaren Aufwand an Idiotie und Finanzirrsinn diejenigen gehalten, eingbuergert u./o. geduldet werden, die dem Interesse des Landes diametral entgegenstehen.
    Und der weinseelige Suffkoppminister Bruederle (Ex-FDP) will dann Fachkraefte aus dem Ausland reinholen, wo die schon laengst da sind!? Oder wo diese Dumpfbacke und seine Null-Volt-Bordspannungsgenossen vom Staatsrat diese selbst und just aus D. rausgeschmissen haben!?

    Die Idiokratie hat Koalitionsmethode!

  48. Die Schnaxlsberger ist zwar genau so naiv wie die Zypresse es war, aber aber im Unterschied zu der, „ein Stück weit“ verbissener, gefährlicher. :mrgreen:

  49. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es nicht schadet, bzw. fast schon Grundvoraussetzung dieses Amtes ist, dass man jeglichen Realitätssinn verloren hat.

  50. .

    Super-Bild!

    Mein absolutes Kompliment!

    Früher wurden solche unansehlichen EuroSchlampen von irgendwelchen Bhagwans in Indien ausgebeutet und keinen ausser vlt. deren Familie scherte es was.

    Heutzutage wird so was MinisterInnen und kann im MultiKultiWahn ein ganzes Land mit sich nach unten reißen.

    .

  51. #22 Melina2 (09. Feb 2011 23:41)
    nicht vergessen, Frau Ministerin wird von Prof. Rohe, Uni Erlangen, beraten. Bei ihm kann man den Eindruck gewinnen, er hat konvertiert……

    Ich habe dazu etwas auf PI gefunden, was diesen Kommentar auf wunderbare Weise erhellt:

    http://www.pi-news.net/2010/03/prof-rohe-sendlinger-hobby-kreuzritter/

    Den Bart hat er jedenfalls schon. Die Fotos sind köstlich!

    Auszug:

    Die Antwort von Prof. Rohe war sensationell. Es gebe zwar solche Gewaltverse im Koran, aber sie seien auf das siebte Jahrhundert begrenzt. Eine abenteuerliche Feststellung. Als ich nach dem Ende der Veranstaltung das Gespräch mit dem Professor suchte, um die islamische Quelle für diese bahnbrechende Neuerung zu erfahren, blockte er äußerst erregt das Gespräch ab: „Sie sind ein Hetzer von PI. Ich behandle das Thema wissenschaftlich.“ Erstaunt fragte ich ihn, ob er nicht auf eine sachliche Frage antworten wolle. Aber Rohe blockte ungehalten ab: „Hetzen Sie bei PI weiter.“

    LOL Dem braucht man wohl nichts hin zu zu fügen.

    PS. Wenn mir jetzt wieder so ein Schwachkopf von wegen Rechtschreibung kommt, dann schreibe ich dem persönlich ne Fatwa.

    .

  52. Hört auf, eure Zeit mit Politikern der Nomenklatura zu verschwenden.

    Konzentriert euch auf neue Parteien, (Die Freiheit, Pro-Rep Verbund), den Ausbau der internationalen Zusammenarbeit der demokratischen Kräfte.

    Engagiert euch aktiv bei BPE-Pax Europa.

    Jeder kann seine Umgebung aufklären.

    Die Zeit ist reif für den Umbau der BRD GmbH in eine basisdemokratische Republik nach Schweizer Vorbild!

  53. “Wie Justitia müssen wir blind dafür sein, ob religiöse Bekenntnisse mit einem Gebetsteppich, einer Ordenstracht oder einem roten Segenszeichen auf der Stirn zu Tage treten.”
    ———————————————-
    Die FDP marschiert forsch und zielgerichtet in Richtung 3%!

  54. Schnarrenberger und Co. gehören des Landes verwiesen und ins Exil, am besten dorthin wo sie ihren Islam ausleben können. Sie müssen am eigenen Leibe erfahren was auf sie zukommt bei einer Islamisierung Deutschlands. Man könnte den Eindruck gewinnen, daß die alle schon heimlich konvertiert wären oder aber von Saudi Arabien gesponsert und bezahlt, denn so dumm kann doch keiner sein!!!

  55. Ich habe den Eindruck, dass viele Parteien in diesem Land zu reinen Wirtschaftsunternehmen geworden sind. Land und Leute scheinen ihnen egal geworden zu sein. Zum Machterhalt fischen sie nach Wählerstimmen an jedem RAND. Denn nur wer politischen Einfluss hat, dem sind die Parteispenden aus der Wirtschaft sicher.

  56. Jetzt mal im Ernst!
    Die alten Weiber brauchen- in Erschlaffung der Körperfunktionen im Klimakterium- zunehmend Gleitgel, aber können sich nicht entblöden zu hauchen: Bin Laden ist aber ein schöner Mann!
    Ich weiß, wovon ich rede. In meiner eigenen Familie gibts so etwas auch!!!!!

  57. Dieses Politiker-Schwätzerpack lebt einfach an der Realität und den Bürgern vorbei.
    So einfach ist das.
    Aber leider haben wir sie nun mal gewählt. Und da müssen wir anfangen. Ein Volk bekommt nur die Politiker, die es verdient.

  58. Frau Leuthäuser Schmarrenberger bestätigt die traurige Erkenntnis:
    Der Untergang Europas ist verantwortet durch das dumme Volk mit seinen egoistischen, die Zukunst der anderen verkaufenden, kinderlosen Eliten, durch die Demokratie ohne Volksbefragung, durch die formalistische Übertreibung der Menschenrechte, durch eine Herrschaft der Wirtschaftslenker und nicht des Volkes, Verkauf von Zukunft für aktuelle Euros, durch den Relativismus, der die eigene Kultur privaten Vorteilen opfert durch Kirchenfeindlichkeit.
    Diese Eliten schaffen sich kurzfristig nur ihnen durch Reichtum mögliche Freiheit, für das Volk die Dimmitüde.
    http://www.diefreiheit.org
    Aber ob noch was zu machen ist?
    Oder die Demokratie nicht mehr wert ist als zu Euros zu kommen?

  59. “Wie Justitia müssen wir blind dafür sein, ob religiöse Bekenntnisse mit einem Gebetsteppich, einer Ordenstracht oder einem roten Segenszeichen auf der Stirn zu Tage treten.”

    Inzwischen wissen wir, daß sie mit Blindheit geschlagen sind, Frau Ministerin.

  60. Unser wandelndes Sicherheitsrisiko. Ich fordere Sicherheitsverwahrung für Politiker , deren Dummheit ein erträgliches Maß übersteigt. Früher gab es in solchen Fällen wenigstens noch einen behüteten Lebensabend im Kloster.

  61. Sie ist genau so, wie fast alle deutsche Politiker, dem schmierigen Charme des hinterhältigen Islam erlegen.

    Ja, sie eben auch nur eine Frau, und hat wohl vergessen, dass sie Volksvertreterin ist.

    Islam: “ Sonne, Mond und Sterne, Love, Love, Sonne, Mond und Sterne, Love, Love……“

    Wer holt diese Bindestrichfrau zurück in die Realität, bevor sie noch mehr Schaden anrichtet?

  62. Frau Bindestrich-Langname, möchte nur den
    Beweis antreten, dass Frauen für Führungs-
    posten nicht geeignet sind.

  63. Gestern schrieb ich aus der MZ zitiert:

    Juden und Muslime sind empört über Extremismus-Klausel

    So drohte der Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland, Stephan Kramer, gestern, seine Organisation denke über eine Verfassungsklage nach, sollte Schröder nicht auf diese Klausel verzichten. Hintergrund ist eine Erklärung, die das Familienministerium von Projektträgern gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus verlangt, die staatliche Unterstützung erhalten wollen. Sie müssen sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennen und sich verpflichten, ihre potenziellen Partner auf Verfassungstreue zu überprüfen und hierfür im Zweifel beim Bund oder beim Verfassungsschutz anzufragen.

    Was glaubt denn der kramer, wen sich die moslems zuerst vornehmen, wenn sie mal die überhand haben?

    Dass das gelöscht wurde, ist mir schleierhaft.

  64. Im Angesichte des Islam gibt es so wie mit jeder Ideologie nur zwei Alternativen:


    1.Konfrontieren
    2.Unterwerfen

    Frau [Sch]Narrenheusser, fuer WELCHE der beiden Optionen haben SIE sich bereits entschieden. Wir wuerdens gerne unverschleiert von Ihnen hoeren, bevor sie sich unten den Schleier werfen.

  65. Fällt mir in diesem Zusammenhang ein, weil ich das heute bei korrektheiten.com gelesen habe und das den Nagel auch hier voll auf den Kopf trifft:

    “Demokratisch” ist dann nicht, wenn geschieht, was das Volk will (das Volk ist seinerseits Gegenstand der moralischen Stigmatisierung, es heißt in der Sprache der Linken “der Stammtisch”), “demokratisch” ist nur noch, was der Verwirklichung der Utopie einer entstrukturierten Gesellschaft dient. Mit einem solchen “Demokratie“-Verständnis ist dann durchaus vereinbar, dass der Demos aufhört, als politische Einheit zu existieren. “Toleranz” heißt nicht mehr, dass man andere Meinungen toleriert, sondern dass man sie gerade nicht toleriert, wenn sie Interessen artikulieren, die der eigenen Ideologie entgegenstehen.

  66. fordert nicht weniger, als dass wir in Deutschland dem Islam „die gleiche Chance“ geben sollen, wie dem Christentum

    wie jede andere Weltanschauung/religion auch HATTE der islam diese Chance früh und oft genug erhalten..

    sie aber hier und Weltweit immer und immer wieder gründlich SELBST nicht wahrgenommen und sich SELBST ins Aus bewegt.

    frau Doppelname:
    wir sind doch nicht von islamo-DEMENZ befallen und VERGESSEN, was tagtäglich immer auf neue von dieser religions-ideologie ausgeht!

    die ganzen erfahrungen der letzten Jahre /Jahrzehnete /Jahrhunderte führen beim NORMALEN (nicht im bildungsbürgertum in der speckgürtelvilla ohne migranten)europäer vor allem dazu, daß sie den Islam und seine vertreter ABLEHNEN.

  67. …..solche Lügen kommen meist aus einer gigantomanischen Feigheit und, weil noch niemand in ihrer engsten Verwandtschaft, ihrem Freundeskreis und ihren Bekanntenkreis ermordet worden ist von Islamen.

    Leiden läutert von Feigheit.

    In Rumänien, in Polen, in Ägypten, in Jordanien, in Syrien, in Tunesien, im Jemen, im Süden Thailands, ….. waren und sind viele bereit kostenlos und unter Einbringen ihres Lebens für das Einzustehen für was Schnarrenberger sogar hochbezahlt wird und dennoch ihre wesentlichste Aufgabe nicht nur unterläßt, sondern das Böse sogar noch nährt.

    Die Sektierer eines Hasses welche ihre schnellste „Aufstiegsmöglichkeit“ über solches wie Sure 9 Vers 111 und vieles dieser Art mehr definiert sehen wollen den blutrottriefenden Teppich auszurollen macht sie schuldig …… wenn sie ahnten wie sehr, sie würdens nicht tun.

    Eine Verfassung als Grundlage zum Argumentieren nehmen welche in Hinblick auf ein „kommunikatives Zusammensein“ von Thoraisch-tanachischen-talmudischen Gruppen mit Thoraisch-tanachisch-„evangelischen“-paulinischen Gruppen und jeweils auch unter diesen in ihren „Untergruppen“ geschaffen worden ist (und nicht im Hinblick auf Scientology, Woodoo, Schamanismus, Mörderkulten wie Kukluxklan, Kukuklan, Mohammed, Maoismus, Stalinismu, Phol potismus,… Nationalsozialismus und solcherlei mehr)……. und welcher die sinnvollen Ausgrenzungen mangeln als Richtlinie zu nehmen ist etwa so, wie ein in der Steilwand Kletternder, der den Halt sieht und dennoch gezielt daneben greift ……..

    Sie sind am Stürzen Frau Scharrenberger und dies in Zeiten wo sich unter gewesenen Muslimen im Maghreb Widerstand formiert gegen die Despotie welche UNVERHINDERBAR mit dem Aufkommen des Islams in Deutschland kommen muß ……

    Wenn sie so weitermachen werden sie als eine der größten Schandfrauen historisch firmiert sein.

  68. Daß die Schnarre stockblind für Realitäten ist, glaub‘ ich ihr sofort.
    Die sieht auch nicht mehr die Umfragewerte der „Äff-Däh-Päh“.

    Schwarz-Gelb = Gelbe Armbinde mit drei schwarzen Punkten.

  69. Dubai: Mann (30) wegen Mordes hingerichtet

    Dubai – In Dubai ist ein wegen Mordes an einem vierjährigen Jungen verurteilter Mann von einem Erschießungskommando hingerichtet worden. Das teilte der Vater des getöteten Jungen am Donnerstag mit. Die Hinrichtung war die erste in den Vereinigten Arabischen Staaten seit drei Jahren. Die Eltern und drei weitere Angehörige des getöteten Jungen wohnten der Hinrichtung des verurteilten Mörders bei. Der 30-Jährige soll den Jungen im November 2009 im Badezimmer einer Moschee vergewaltigt und getötet haben.

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=15914942.html

  70. Diese Frau ist eine der wenigen Gründe die FDP nicht mehr zu wählen. Da könnte ich ja gleich Wieczorek-Zeul oder Claudia Roth wählen.

    Hauptziele sind: Schutz von Kriminellen, Bestrafung ehrlicher Bürger. Mehr kriminelle Zuwanderer, Kriminelle Zuwanderer bloß nicht ausweisen etc.

  71. Der Tag wird kommen, an dem solche Elemente wie Schnarrenberger wegen Deutschfeindlichkeit und Hochverrat sich vor einem deutschen Gericht zu verantworten haben. Und wenn es noch 20 Jahre dauert.Der Islam und seine deutschen Büttel und Helfershelfer werden aus Deutschland hinweggefegt werden. Sie können uns diffamieren, mit der Nazikeule um sich schlagen, uns bedrohen, uns meinetwegen strafrechtlich verfolgen, kapitulieren werden wir nicht. Das sind wir unserer Ehre und unseren Kindern und Kindeskindern schuldig. Und dann werden die Millionen, die uns heute noch verfluchen, mit uns gemeinsam begrüßen das neue demokratische nationale starke Deutschland, der Größe, der Kraft der Herrlichkeit. Deutschland ist da, wo starke Herzen wohnen.

  72. @ #97 evitan „Der Tag wird kommen, an dem solche Elemente wie Schnarrenberger wegen Deutschfeindlichkeit und Hochverrat sich vor einem deutschen Gericht zu verantworten haben.“

    Leider wird der wohl nicht kommen. Dafür gibt es zwei Gründe:
    1. Die Mehrheit der Deutschen ist obrigkeitshörig, viele haben eine Sklavenseele.
    2. Die Deutschen pflanzen sich kaum noch fort. Von den wenigen Deutschen, die genetisch nicht so sklavenhaft vorgetrimmt sind, gibt es bald überhaupt keine mehr.

  73. Wenn Bündnisnähe und Bekenntnisübereinstimmungen, sowie praktisch kooperierende Mörderpraxis zweier Glaubensrichtungen historische Parameter sind, dann fiele Frau Schnarrenberger in die Gruppe solcher, die VORNE herum den Nationalsozialismus bekämpfen, doch HINTEN herum die „Bruderideologie“ fördern…

    Beenden sie den freien Sturz und werden sie wieder Justizministerin, die nicht bündelt mit der Finsternis und ihren lügnerischen Häuptern und die kämpft gegen sollche wie ein Mohammed getan hat und deren REALPOLITISCHES PROGRAMM auch ihre Ermordung vorsieht, denn in deren Sichten sind sie eine Heidin.

    In meiner Sicht sind sie klar auch eine Heidin – doch sieht UNSER PROGRAMM nicht ihre Vernichtung vor.

  74. Frau Leutheusser-Schnarrenberger ist bekannt, dass in einer Demokratie das Volk der Souverän ist und dass Gesetze von Menschen gemacht werden. Und genau dies bestreitet der Islam. Er respektiert nur göttliche Gesetze und nur Allah ist der Souverän. Sie möge wenigstens darüber nachdenken, wie der Islam in die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu integrieren ist. Man kann das Ergebnis schon feststellen: nämlich überhaupt nicht.

  75. In einer Zivilisation sollte – um ihre Basis zu verbreitern – und die Zivilisation zu festigen und reifen zu machen zumindest ein Monat Bildungsurlaub festgeschrieben werden —– die Leute könnten schliesslich so näher kennenleren WER sie regiert und WOHIN die Reise ginge ……..

    Sehr viel besser noch wäre jedoch die Arbeitszeiten so zu ändern, dass die vielen auch noch genug Zeit zum Mitdenken und Mitgestalten bekommen die derzeit wie in Morlockhaltung dahinvegtieren, während die Elois ihre Luftgefängnisse weiter in den Kerkern ihrer Luftschlösser ausbauen ………

    Wenn hier in Europa eine Revolution kommt, dann wohl die Revolution der Pensionisten und Pensionistinnen, weil die ihre Enkel und Enkelinnen nicht unter Despotie weiter seelisch verarmen und leiden sehen wollen ……. und wir haben derzeit Despotie in der BRD.

    Despotien eines Politiker- und Medienklüngels der nur an sich selbst denkt und basisdemokratische Bewegungen wie die Warner vor dem sorglosen Umgang mit „hochprozentiger“ Radioaktivität, Auflehnung gegen den HighSpeed Kult (S 21) oder islamophobe Bewegungen zu unterdrücken sucht und die sich in dieser Art nur in geringem Masse von Mubarak und solchen unterscheiden….

    Solche lächeln auch nicht verkrampft, wenn sie solchen wie Mubarak die Hand geben …..

    Wohin treibt ein „Staat“ der in HighTech zwar zu den Besten zählt, doch in menschlicher Empathie eine Regression zur Primitivität durchmacht, wo die meisten Tiere mehr Würde in sich finden können wie solche Klüngler ?

  76. Mit Freude lese ich dann immer wieder Sätze, die von Seelen stammen die solch Klünglereien den Rücken zugekehrt haben und sie in solchen zu bekämpfen suchen, die noch daran andere kaputtgehen sehen wollen ….

  77. […] die vielen verschiedenen Religionen oder Weltanschauung in unserem Land, die gleiche Chance erhalten, in der Gesellschaft Gehör für ihre Anliegen zu finden.

    will sie das wirklich? Dann müssen wir auch den Nazis und den Kommunisten eine Chance geben.

    Wieso wird dann so viel Geld für den Kampf gegen rechts ausgegeben?

  78. Nirgendwo auf der Welt stehen sich Juden und Moslems näher als in den Personen der Vorsitzenden des deutschen Zentralrats der Juden und des deutschen Zentralrats der Moslems. Beide verfolgen als Ziel die Ausbreitung des Islam in Deutschland.

  79. Die FDP MUSS weg. Wegen Westerwelle, aber noch mehr wegen Schnarrenberger.

    Diese Frau als Justizministerin ist eine einzige Katastrophe.

  80. Die Frau Bundesministerin ist offenbar blind, extrem blind. Auf der einen Seite fordert sie auf, für Bürgerrechte zu demonstrieren und auf der anderen Seite werden unter ihrer Ägide und der ihrer Parteifreunde genau diese Rechte mit Füßen getreten.
    Bleibt nur die Frage, ist das Taquiya oder ist das „Mäntelchen-nach-dem-Wind“ Politik?

  81. „Wie Justitia müssen wir blind dafür sein, ob religiöse Bekenntnisse mit einem Gebetsteppich, einer Ordenstracht oder einem roten Segenszeichen auf der Stirn zu Tage treten“,
    ob Tiere schmerzlos getötet oder qualvoll geschächtet werden. Ob Frauen Rechte haben oder unterdrückt werden. Ob Ungläubige toleriert werden oder ermordet. Wir müssen blind dafür sein! (Dann wird alles gut!)

  82. Diese Doppelnamen-Frau ist eine Zumutung.
    Nicht nur in Ihrer unterwürfigen, blauäugigen Einstellung gegenüber dem Islam.
    Die würde auch am liebsten jeden jungendlichen Intensivtäter mit Dauerurlaub belohnen und Sexualstraftäter per Gesetz freilassen.
    Dafür kommen dann Steuer- und Parkzettelsünder ins Gefängnis.

    Eigentlich würde ich diese Person bei den Grünen verorten.
    Mit der hat die Fdp den Abstieg ins Nichts mehr als verdient.
    Mit solchen Leuten in der Führungsriege

  83. Schnarrenburg-Lautheuser ist eine Schande für Justitia. Leider ist das Justizministerium schon viel zu oft in der Hand von Linken (Zypries) und linken FDP-Leuten gewesen. Das hat spätestens mit Baum angefangen.

    Im Zusammenhang mit der obigen Nachricht ist wichtig zu wissen, dass gerade auch einflussreiche FDP-Leute sowohl im Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) als auch in der Deutsch-Arabischen-Gesellschaft (DAG) Mitglieder sind oder waren. Zu denken ist etwa an Jürgen Wilhelm Möllemann und den Deutsch-Syrer Mazyek.

    Ansonsten würde es der deutschen Justizministerin gut anstehen, aus Solidaritätsgründen selbst auch den islamischen Stoffkäfig zu tragen und die Talare der RichterInnen gegen Burkas auszutauschen. Das hätte für die betreffenden Personen u.a. den Vorteil, milde Urteile gegen Schwerstverbrecher zu verhängen, ohne erkennbar rot zu werden.

  84. „Demokratie ist diejenige Staatsform, die sich am wenigsten gegen ihre Gegner wehrt. Es scheint ihr tragisches Schicksal zu sein, daß sie auch ihren ärgsten Feind an ihrer eigenen Brust nähren muß.“ Hans Kelsen, Verteidigung der Demokratie, 1932.

    Gegenüber dem Terror der RAF hat man in Deutschland den Begriff der „wehrhaften Demokratie“ geprägt. Die Justizministerin hat noch nicht gemerkt, dass die islamische Theokratie nicht mit der offenen Gesellschaft und die Scharia nicht mit dem Rechtsstaat zu vereinbaren sind.

  85. Nicht der religiöse Glaube oder das sprirituelle, schöpferische Wesen im Inneren stellt ein Problem dar, warum auch?

    Einzig und allein sind es die Religionen und ihre Institute, Zentralräte seien hier bevorzugt genannt, die Schäden anrichten und wie auch.
    Die richten allesamt schon Schäden an, wenn sie auch nur den Mund aufmachen. 😯
    Neben den ohnehin schon als offen gefährlichen Zentralräten der Mosleme, Juden und Sozialisten sind die Räte der Katholiken und Evangelen davon nicht auszunehmen.
    Wenn man ehrlich ist, braucht die niemand, denn Religion ist eh Privatsache. 😀
    Nimmt man sie aber nicht als Privatsache, ja dann wird alsbald ein Hakenkreuz auf den Fahnen erscheinen.
    Außer dehnen, die das so wollen, will das nun wirklich niemand.!
    Kein Raum für Sozialisten und Glaubensvereinigungen. 😈

    Gruß

  86. nur gut, dass diese unsägliche Leutheuser-Schnarrenberger bald weg vom Fenster ist, mitsamt dem derzeitigen MultiIslamisierungs-Parteien-Zwangssystems Namens BRD. Die BRD und ihre widerlichen Alt-PolitikerInnen werden mit dem Euro untergehen. Und die „Projekt 3%“-Partei FDP geht noch eher unter! 🙂

    Der Rücktritt vom Weber zeigt, dass es hinter den Kulissen der Macht gewaltig krachen muß, und das die nächste Eurokrise auf uns zurollt.

  87. Die Bilder sprechen Bände.
    Ich stelle fest, die Leutheuser-Schnarrenberger und die ewig beleidigte GRÜNE C. Roth, werden von mal zu mal hübscher. Besonders die Justizministerin macht sich an der Seite des rot betuchten langbärtigen Islammisten ausgezeichnet. Wird Zeit, das sich die neue Partei, DIE FREIHEIT, in ganz Deutschland etabliert und durchsetzt. Dann erübrigt sich das mit den hübschen Gesichtern von ganz allein.

  88. Ich frage mich was Frau Leutheusser-Schnarrenberger in 20 Jahren ihren Enkelkindern erzählt, wenn das obige Foto in ihrem privaten Fotoalbum auftaucht: „Das hat die Oma nicht gewollt..“ oder „Wir [die Gutmenschen] haben’s doch nur gut gemeint…“

  89. Die Frage ist doch nur: weiß diese Frau es nicht besser und ist so naiv-blöd oder weiß sie es besser und verscheißert das Wahlvolk. In Fall 1 gehört sie in die Psychiatrie wegen gemeingefährlicher Wahrnehmungsdefizite, in Fall 2 vor Gericht wegen Betrugs und Landesverrats. In beiden Fällen wäre sie sofort aller Ämter zu entheben. Eine widerwärtig dumme Frau!

  90. Oh Gott, vergib ihr Ihre Sünden, wie auch ich ihr vergebe und führe uns nicht in Verdammnis, sondern erlöse uns von dem Übel, Ministerin Leutheusser!

  91. Hoffentlich wandern irgendwann massenweise fromme US-Christen nach Deutschland ein, die das Verbot der Evolutionstheorie fordern, ihre Kinder von Sexualkunde fernhalten und vor Abtreibungskliniken Sitzblockaden abhalten.

    Zumindest den linken Islamverharmlosern in diesem Land würde ich solche Zustände wünschen. Wenn ich diese Art Christen auch nicht so angenehm finde.

  92. …massenweise fromme US-Christen nach Deutschland ein…

    Du musst da nicht so weit gehen, sondern dich nur in Polen bedienen.

    Viele gut christliche Menschen warten dort auf einen deutschen Partner.

    Und vom Islam wollen die alle erst recht nix wissen.

Comments are closed.