Fazil SayDer türkische Pianist Fazil Say steht jetzt vor Gericht, weil er über den Islam Witze gemacht hat. Künstler und Intellektuelle sehen in dem Prozess einen weiteren Beleg für die Islamisierung des Landes – sie fürchten den Verlust der geistigen Freiheit. So berichtet der Spiegel. In der Tat, die Beweise der fortschreitenden Islamisierung der Türkei in den letzten Jahren sind überwältigend. Nur ganz große Holzköpfe oder Demagogen können noch daran zweifeln. PI hat natürlich auch schon mehrfach (z.B. hier und hier über Fazil Say berichtet.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

29 KOMMENTARE

  1. Die Entmachtung des Militärs war der Knackpunkt und ein schlimmes Omen für die Kemalisten. Als öffentliche Demütung empfand ich jenes Pressefoto, wo Erdogan eine Ehrenfront abschreitet und daneben seine Frau im Kopftuch!

  2. Islamisierung der Türkei hat den positiven Nebeneffekt, dass Beitritt zur EU unwahrscheinlicher wird!
    Wenn D austreten wuerde, wäre mir das dann aber scheissegal.

  3. #3 Amos (18. Okt 2012 12:09)

    Jeder, der dort Urlaub macht, ist ein Unterstützer dieses Regimes.

    Das sagen sie mal den vielen Russen, die dort lärmen, fressen, saufen und … alles tun was den Rechtgläubigen ein Wohlgefallen ist!

  4. Auch wenn ich glaube, dass viele türken eigentlich dieser Islamisierung kritich gegenüberstehen, werden wohl nicht viele nun auf die Strasse gehen und protestieren. Man ist sich zu bequem und man vermutet vielleicht fälschlicherweise „wird ja alles nicht so schlimm kommen“, doch irgendwann ist es zu spät, dann ist die Macht der AKP und der anderen Islamisten genug gefestigt. Vielleicht ist sie das bereits?

  5. O.T.
    Habt ihr das von dem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Wuppertal gehört?
    Am hellichten Tag sind die rein, haben eine Mitarbeiterin erschossen und eine andere schwebt noch in Lebensgefahr. Auf irgendeinem Sender hab ich gehört es wären Jugos (ohne Gewähr). Die meisten Zeitungen schreiben gar nix über die Herkunft und manche schreiben der Wohnsitz der Bereicherer wäre in Belgen (mir dämmerts).
    Das SEK hat die geschnappt.
    Und nur die BILD hat bis jetzt ein verpixeltes Foto eines der Täter.
    Frage an die Experten, sehen Biobelgier so aus?
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/29089041_mbqf-1350503869-26758868/2,h=343.bild.jpeg
    Schwarze Haare dunkler Teint, könnt auch Schwede sein.
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-regional/frau-stirbt-nach-schuessen-in-juweliergeschaeft-26756326.bild.html

  6. Mich wundert gar nichts mehr. Wenn z.B. der Spiegel eine Rubrik „Islamophopie“ unterhält:

    http://www.spiegel.de/thema/islamophobie/

    Bereits der dritte Artikel bringt einen fundierten Grund warum man vor dem Islam Angst haben sollte:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koran-beleidigung-muslime-stecken-buddhistische-tempel-in-brand-a-858805.html

    Koran-Beleidigung in Bangladesch: Muslime brennen Buddhisten-Tempel nieder
    SPIEGEL ONLINE – 30.09.2012

    In Bangladesch haben Muslime buddhistische Tempel und Häuser in Brand gesteckt. Auslöser für die Unruhen war angeblich eine Koran-Beleidigung auf Facebook. Damit die Gewalt zwischen Muslimen und Buddhisten nicht eskaliert, setzt die Regierung die (..=

    Wie offensichtlich wird denn die Verblödung und Islamisierung durch unsere MSM denn noch?

  7. Zur Islamisierung:
    Auf Kopp habe ich zum Film Fethi 1453 (Eroberung von Konstantinopel)einen interessanten Artikel gelesen, u.a. dieses Zitat:

    »Der Sultan erlaubte seinen Männern eine dreitägige Plünderung, die ihnen gemäß islamischer Tradition zustand. Über Konstantinopel brach die Hölle los. ›Am Mittag färbten sich Straßen und Gassen rot von Blut‹, heißt es im Bericht eines venezianischen Augenzeugen. ›Die Häuser wurden geplündert, Frauen, Männer und Kinder vergewaltigt, gepfählt oder auf andere Art umgebracht.‹ Die letzten Einwohner flüchteten sich in die Kirche ›Hagia Sophia‹ (Heilige Weisheit). Sie wurden mitsamt ihren Priestern, welche die Messe lasen, erschlagen oder in die Sklaverei verschleppt. Bereits nach einem Tag gab es in Konstantinopel nichts mehr zu erbeuten. Sultan Mohammed wartete das Ende der schlimmsten Ausschreitungen ab, dann betrat er am 30. Mai 1453 die Stadt. Vor der Hagia Sophia angekommen, bestieg auf seinen Befehl der oberste Imam die Kanzel und verkündete den Sieg im Namen Allahs. Konstantinopel heißt bis heute Istanbul.«

    Was ich nicht wusste:
    Offensichtlich im Gedenken an dieses Christenschlachten werden in Deutschland Moscheen benannt:
    „Fatih-Moscheen (türkisch: Fatih-Camii; deutsch: Eroberer-Moschee) sind nach der von Sultan Mehmet II. im 15. Jahrhundert erbauten Fatih-Moschee in Istanbul benannt. Mehmet II. erhielt den Beinamen Fatih nach der Eroberung von Konstantinopel im Jahre 1453“

    Gleichnamige Moscheen in Deutschland

    * Fatih-Moschee Augsburg, Bürgermeister Widmeierstraße, Augsburg [2]
    * Al Fath-Moschee Bergheim, Friedrich-Bessel-Straße, Bergheim
    * Fatih-Moschee Berlin, Pfülstraße, Berlin-Kreuzberg
    * Fatih-Camii Bielefeld, Vilsendorfer Straße, Bielefeld
    * Fatih-Moschee Bocholt, Langenbergstraße, Bocholt (DITIB)
    * Fatih-Moschee Bremen, Stapelfeldtstraße, Bremen-Gröpelingen [3]
    * Fatih-Moschee Bremerhaven, Weidestraße, Bremerhaven (IGMG)
    * Fatih-Camii Dietzenbach [4]
    * Al Fath-Moschee Dortmund, Mallinckrodtstraße, Dortmund [5]
    * Fatih-Camii Duisburg
    * Fatih-Moschee Düren, Veldenerstraße, Düren (DITIB)
    * Fatih-Camii Düsseldorf, Oberbilker Allee, Düsseldorf (IGMG)
    * Fatih-Camii Düsseldorf, Festenbergstraße, Düsseldorf (DITIB)
    * Fatih-Moschee Elsenfeld, Erlenbacherstraße, Elsenfeld [6]
    * Fatih-Moschee Essen, Katernberger Straße [7]
    * Fatih-Moschee Esslingen am Neckar, Fritz-Müller-Straße, Esslingen am Neckar
    * Fatih-Moschee Flensburg, Meiereistraße, Flensburg, (DITB)
    * Fatih-Moschee Hamm, Robertstraße, Hamm [8]
    * Fatih-Moschee Heilbronn, Goppeltstraße, Heilbronn (IGMG)
    * Fatih-Moschee Herford, Engerstraße, Herford
    * Fatih-Moschee Herzberg, Aue, Herzberg
    * Fatih-Moschee Karlsruhe, Dieselstraße, Karlsruhe
    * Fatih-Moschee Kiel
    * Fatih-Moschee Köln, Neusser Straße, Köln (IGMG)
    * Fatih-Camii Krefeld, Saumstraße, Krefeld
    * Fatih-Moschee Lage, Heidensche Straße, Lage
    * Fatih-Moschee Lörrach, Schwarzwaldstraße, Lörrach (IGMG)
    * Fatih-Moschee Lübeck, Katharinenstraße, Lübeck
    * Fatih-Camii Lünen, Altstedderstraße, Lünen
    * Fatih-Moschee Mannheim, Böckstraße, Mannheim [9]
    * Fatih-Moschee Marl, Bachackerweg, Marl
    * Fatih-Camii Mülheim an der Ruhr [10],
    * Fatih-Moschee Memmingen, Schlachthofstraße, [11]
    * Fatih-Moschee Neumünster, Friedrichstraße, Neumünster
    * Fatih-Moschee Nürnberg, Hessestraße, Nürnberg
    * Fatih-Camii Oberderdingen, Flehinger Straße, Oberderdingen [12]
    * Fatih-Moschee Pforzheim, Eutinger Straße, Pforzheim [13]
    * Fatih-Moschee Pleidelsheim, Am Kanal, Pleidelsheim [14]
    * Fatih-Moschee Remscheid, Industriestraße, Remscheid
    * Fatih-Camii Schüttorf [15]
    * Fatih-Moschee Sinsheim [16]
    * Fatih-Camii Spaichingen [17]
    * Fatih-Camii Stadtallendorf, Wupperweg, Stadtallendorf, 2004
    * Fatih-Moschee Steinbach
    * Fatih-Hicret-Camii Stuttgart, Heinrich-Baumann-Straße, Stuttgart
    * Fatih-Camii Unterschleißheim [18]
    * Fatih-Camii Werdohl, Altenaerstraße, Werdohl (IGMG)
    * Fatih-Moschee Wülfrath, Lindenstraße, Wülfrath
    * Fatih-Moschee Wuppertal, Dahlerstraße, Wuppertal-Langerfeld, 2006 (DITIB)

    Dass die Liste so lang ist, finde ich schon erschreckend. Die Muslime als die größten Listenschmiede, müssen sich doch einen Kringel freuen, dass wir Deutsche solche Namensgebungen zulassen. Man stelle sich die Muslime vor, wenn wir einen Pabst-Urban-Dom in der Türkei oder anderen Muselstaaten errichten wollten.

    Dass nicht jeder Bürger geschichtlich so bewandert ist, dass er die Namensgebung nachvollziehen kann, kann ich verstehen (insbesondere unter Berücksichtigung der Lautverschiebung). Aber dass die Stadtväter all dieser Städte nichtsahnend diese Moscheen genehmigen ist an Treuherzigkeit und Trotteligkeit kaum zu überbieten. Kein Wunder, dass uns Muslime verachten.

  8. „In der Tat, die Beweise der fortschreitenden Islamisierung der Türkei in den letzten Jahren sind überwältigend. „

    Da brauch man keine Beweise mehr, die Islamisierung der Türkei ist eine längst für jeden ersichtliche Tatsache! Nur unsere vollverblödeten, ideologisch verbohrten oder deutschfeindlichen Politiker, Journalisten wollen es nicht wissen, u. unsere Gutmenschen werden es nie raffen.

    Die Islamisierung der Türkei hat auch längst Auswirkungen auf Deutschland. Denn auch die von türkisch-islamischen Lobbyisten (verkappten Islamisten u. Moslembrüdern) vorangetriebene Islamisierung der türkisch-islamischen Siedler ist eine nicht mehr abstreitbare Tatsache.

  9. #10 Hundewache

    Tja das ist sozusagen der kleine kriminelle Grenzverkehr. Die Täter wird man nicht bekommen, die sind längst im Ausland. Aber auch diese Tat wird keine Auswirkungen auf die Meinung des vertrottelten deutschen Michels habe. Dem deutschen Michel ist nur wichtig, dass es 1-2 Mal im Jahr ohne Paß ins Ausland reisen kann. Dass aber auch die Kriminellen und die Asyl-/Sozialbetrüger 365 Tage im Jahr freie Fahrt ins SchlarAffenland Bunte Republik haben, so weit denkt der dumme Michel nicht. 🙁 Aber wehe dem Michel klaut man das Auto oder die Wohnung wird ausgeraubt, dann flippt er aus. Wenn es aber nur seinen deutschen Nachbarn trifft, dann ist es dem Michel herzlich egal. Und genau wegen diesem anerzogenen Selbsthaß geht Deutschland kaputt.

  10. #10 Hundewache (18. Okt 2012 12:29)

    So langsam sickern Informationen über die Herkunfter der („mutmaßlichen“) Verbrecher durch:

    Der 38-Jährige Serbe ist bereits wegen Gewaltdelikten und Einbrüchen vorbestraft, wie Staatsanwalt Kaune-Gebhardt bestätigte. Der 22-Jährige aus Montenegro ist bisher noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

    http://www.wz-newsline.de/lokales/wuppertal/raubueberfall-sonderkommission-ermittelt-zweites-opfer-stabil-1.1129465

  11. Mehr aus der freien Raubrepublik Buntland:

    Türkische Brüdahs Yasin K., 27 und Yalcin K., beide jeweils Penny-Markt-Filialleiter (Fachkräfte!), überfallen eine eigene Filiale (haben natürlich eine Knarre):

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article2411316/Ex-Supermarkt-Chef-ueberfaellt-seine-ehemalige-Filiale.html

    Berkant D., 23, und Mohammad N., 25 überfallen und erpressen italienische Wirtsfamilie:

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article109964231/Erpresser-bittet-Kiezwirt-Cuneo-um-Entschuldigung.html

  12. #12 Seeyou

    habe schon Photos von der Einweihung einer Fatih-Moschee gesehen. Auf dem Photo war die lokale Polit-Prominenz und die üblichen gutmenschlichen Pro-Moschee(Islamierungs)-Kämpfer zu sehen. Die dümmlich dahergrinsenden Gesichter dieser deutschen Trottel werde ich nicht vergessen. Diese Idioten sind so dämlich, die wissen nichteinmal was die Bezeichnung Fatih bedeutet, vor allem langfristig für ihre Kinder und Enkel. Man kann es nicht fassen, dass ein Deutscher in eine Fatih-Moschee geht, oder für deren Bau kämpft, man kann so ein Verhalten nur durch Selbsthaß oder Vollverblödung erklären.

  13. Ich habe Bekir Alboga von DITIB mal gefragt, warum die Türken so taktlos seien, ihre Moscheen in Deutschland „Fatih“ zu nennen. „Ach“, sagte der, „ist doch nur ein Wort, hat nichts zu bedeuten.“ An der Duisburger Fatih-Moschee hat man sogar das historische Datum der Eroberung, den 29. Mai, in Marmor gemeißelt:

    http://www.pi-news.net/2011/05/fatih-moschee-duisburg-und-wozu-geschichte/

    Der Prozess gegen Fazil Say wurde nach einstündiger Verhandlung vertagt. SPON: „Nachdem das Gericht am Donnerstagmorgen die Anklage verlesen hatte, wies der Angeklagte die Anschuldigungen zurück. Nach Aussagen beteiligter Anwälte wird das Verfahren erst am 18. Februar 2013 fortgesetzt.“

  14. Sind das etwa die Folgen von Claudi-Fatimas 20-jähriger Türkeipolitik und der Ars**kriecherei vor dem National-Islam durch „deutsche“ Politiker und EUdSSR-Marionetten?

  15. SpOn beschreibt kritisch und genau das islamisch repressive Klima in der heutigen Türkei, welches wir in D. und Europa nicht haben wollen.
    Am gleichen Tag veröffentlicht SpOn aber ein billiges Pamphlet, in dem Islamkritiker als Verfassungsfeinde bezeichnet werden.
    Merken die ihre eigenen inneren Widersprüche nicht?

  16. Der arme Junge will eigentlich nur Klavier spielen und auch mal ein Witzchen machen…….
    ..aber nicht in einem islamischen Land.

    Sollte eine Warnung sein, und sich reichlich überlegen, ob die Türkei in die EU aufgenommen werden soll, sonst ist Schluss mit lustig.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

Comments are closed.