Anja SturmSoweit haben wir es in unserem Pseudo-Rechtsstaat und in der Araberclan- und Türken-Hauptstadt gebracht! Die Anwältin Anja Sturm (Foto), weithin bekannt als Verteidigerin von Beate Zschäpe, verlässt ihre Berliner Kanzlei – und Berlin. Ohne es gewollt zu haben, aber sie mochte keinen Konflikt. Denn in der Kanzlei Weimann & Meyer wachse die Sorge um den Ruf bei Mandanten mit türkischen Wurzeln, sagt die Fachanwältin für Strafrecht. Es gelte als problematisch, dass sie die Hauptangeklagte im NSU-Prozess verteidigt, Beate Zschäpe. Und es kommt noch schlimmer!

Das linke Anwaltsgesockse in Berlin hatte sie schon im Januar brüskiert:

Im Januar trat die Anwältin bei den Wahlen zum Vorstand der Vereinigung Berliner Strafverteidiger an. Sturm fiel durch. Vor allem linke Anwälte hatten ihr verübelt, eine Rechtsextremistin zu verteidigen.

Und:

Nachdem Sturm sich mit Axel Weimann geeinigt hatte, dessen Sozietät zu verlassen, suchte sie zunächst in Berlin nach einer anderen Kanzlei, um nicht wieder ihrem Mann und den zwei Kindern einen Umzug zuzumuten. Ohne Erfolg. Ein Kollege habe ihr gesagt, die Verteidigung Zschäpes sei für eine Kanzlei „ein Killermandat“, sagt Sturm.

Lesen wir dagegen einmal auf der Homepage der Rechtsanwälte Weimann & Partner über den sauberen Herrn Weimann, der seine Kollegin, geschäftstüchtig wie er ist, rausgemobbt hat:

Daneben führt ihn die Vertretung von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Profession immer wieder auch in nahezu alle anderen Bereiche des Strafrechts, z.B. in Verfahren gegen „Mitglieder libanesisch-arabischer Großfamilien“. Aus der Tätigkeit der letzten Jahre hervorzuheben sind die Verteidigung im Verfahren gegen den Box-Promoter Ahmet Öner ebenso wie die Verteidigung eines der Zwillinge, gegen die wegen des Berliner „KaDeWe-Einbruchs“ ermittelt worden war. Aktuell hat Axel Weimann die Verteidigung von „Onur“ in dem Fall „Jonny K.“ übernommen.

Alles klar! Hier liegt der Hund begraben! Ein interessantes Sittengemälde im Tagesspiegel.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. ohne Worte:

    Warum für ihn, den renommierten Strafrechtler, der auch in den Prozessen gegen einstige Mauerschützen des SED-Regimes auftrat, eine Verteidigung Zschäpes nie infrage käme, begründet Weimann nicht.

  2. Ja aber da müssen wir konserative auch mal so konsequent sein und wirklich darauf achten kein linksgerichtetes Personal (Anwälte, Wirte) zu beschäftigen. Und das muss dann auch mit einer sachlichen Begründung der Kanzlei mitgeteilt werden das man ja gerne die dienste dieser Kanzlei in Anspruch nehmen würde aber wegen diesem kommunistisch Gesocks es nicht tut. Bei der Kneipe schreibt man dann halt den Vermieter der kneipe an und erklärt diesem was links bedeutet. Schickt zum Beispiel ein paar Artikel von der Antifa oder den 1.Mai- Demos um ihm verstehen zu geben das seine Immobilie in Gefahr ist.

    Das können doch wir auch.
    Das selbe mit Zeitungsredaktionen die zu viele linke Autoren beschäftigen.
    kündigt die Abos mit einer dementsprechenden Begründung.

  3. Ich glaub es kaum:

    “Mitglieder libanesisch-arabischer Großfamilien”

    Das ist eine politisch korrekte Umschreibung für vom Steuerzahler mitfinanzierte kriminelle Vereinigungen, im Volksmund (zu Unrecht) oft Mafia genannt.

    Jeder PI-Autor oder PI-Leser hat mit Sicherheit auch eine große Familie. Groß- und Eltern, Onkel, Tanten, SchwagerInnen, Nichten, Neffen und was sonst noch so kreucht und fleucht. Also Großfamilien.
    Nur werden diese vermutlich nicht so häufig wegen ausgelebter krimineller Energie vor einem Richter stehen, wie „Mitglieder eine libanesisch-arabischen Familie“.

  4. Und die Vert-EI-diger der RAF sitzen, liegen und stehen heute im Bundes Tag und Rat

    Zeitweise gab es mehr als ein Dutzend RAF-Anwälte, die zum Teil deutlich die Grenze zwischen zulässiger Verteidigung und illegaler Unterstützung überschritten

    http://www.welt.de/kultur/history/article108567166/Anwaelte-die-Sprengstoff-zu-Terroristen-trugen.html

    Die Bundes Centrale für Politische Blindung klährt auf:

    Eine Verteidigung der Demokratie – gegen den maßlosen Bürger – Essay

    Die allgemeine Verachtung gegenüber der Politik spiegelt sich nicht selten im abfälligen, respektlosen Ton und überheblicher Attitüde gegenüber einer angeblich „schmutzigen Politik“ wider. Zumindest in Deutschland war sie wohl nie so sauber wie heute.

    Die westlichen, repräsentativen Demokratien haben heute zwei Feinde: eine globalisierte, vernetzte und beschleunigte Welt auf der einen, die Hybris der Bürger auf der anderen Seite.

    http://www.bpb.de/apuz/144099/verteidigung-der-demokratie?p=all

    Zitat

    Demokratie

    „= Eine Institution, die den Zweifel, das Mißtrauen und die Kritik organisiert. Das macht sie eigentlich auch so erfolgreich.“

    Manfred Rommel (*1928), dt. Politiker (CDU), 1974-96 Oberbürgermeister Stuttgart, 1995-99 Koordinator f.d. dt.-frz. Zusammenarbeit

  5. Das nennt man Machtübernahme.

    Das wissen die machtgeilen Politiker instinktiv.
    Und das hat mit der Demographie zu tun.
    Islamische Großfamilien übernehmen aber anders als wir denken. Ganz banal. Sie setzen mit Aggressionen die Sachbearbeiter in den Ämtern unter Druck. Großfamilien werden von Polizisten nicht mehr kontrolliert. Großfamilien haben hunderte und tausende Netzwerkverknüpfungen, die in hohe politische Ebenen mittlerweile reichen, von denen sich der Einzelkindmichel schon längst keine Vorstellung mehr machen kann. Islamische Großfamilien sind verbunden mit mächtigen Geldgebern in ihren Heimatländern. Islamische Großfamilien gründen sind ganz groß in illegalen Geschäften, wo einheimische Einzelverbrecher sich nur noch wegducken können, wenn die Clans auftauchen. Aus diesen Geschäften erwachsen dann ganz legale Firmen, z.B. im Immobiliensektor, welche mittlerweile immer stärker den Markt kontrollieren.

    Unsere Gesellschaft hat in ihrer Dekadenz des Einzelnen längst vergessen, wie Macht funktioniert.

    Und wir killen uns selbst, jeden Tag 1000 Kinder!

    Und die Islamisierung geht weiter und weiter und weiter…bye, bye!

  6. Ohne es gewollt zu haben, aber sie mochte keinen Konflikt. Denn in der Kanzlei Weimann & Meyer wachse die Sorge um den Ruf bei Mandanten mit türkischen Wurzeln, sagt die Fachanwältin für Strafrecht. Es gelte als problematisch, dass sie die Hauptangeklagte im NSU-Prozess verteidigt, Beate Zschäpe.

    Aber das können wir Konserative doch auch.
    Schreibt eine Mail an die Anwaltskanzleien die z.B. Linke vertreten die bei Stürzenberger- Demos stören. Schreibt ihnen das ihr gerne deren Dienste in Anspruch genommen hättet aber wegen der oder dem Anwalt der Gesindel von der Antifa vertritt es nicht mehr tut.

    Schreibt den Redaktionen das ihr gerne die Zeitung abonnierten würdet weil ihr sie gut findet aber wegen dem oder der Autor/in die dauernd linke Artikel schreibt es nicht mehr tut.

    Schreibt den Vermietern von Kneipen und macht sie Aufmerksam auf die Risiken denen sie ihre Immobilien aussetzen. Schickt ihnen Fotos von Hausbesetzungen und was ihnen blüht wenn sie den Vertrag aufkündigen.

    Helft alle mit!!!

  7. Nicht nur „Justizia“ ist blind, Ihre Vertreter auf dieser Welt sind parteiisch und die Politik feuert sie dazu noch an.

    Der Marsch der Nachfolger der 68-er durch die Institutionen ist noch nicht zu Ende, er ist gerade erst angefangen!

  8. Vielleicht sollte Frau Sturm sogar dankbar sein eine solche Winkeladvokatenkanzlei verlassen zu müssen!

  9. Vorab: Kein Mensch bei PI nimmt Mörder, Nazis, oder Rassisten in Schutz. Aber PI deckt die Widersprüche der Multi-Kulti-Ideologie politisch unkorrekt schonungslos auf.

    Gerade beim Fall der Dönermorde kann man sehr schön erkennen wie ein Un-Rechts-Staat funktioniert, wo nur eine Seite das Sagen hat und wo nur einseitig Recht gesprochen wird, wie in einer Diktatur oder in einer Bananenrepublik.

    PI deckt gnadenlos die von einer rotgrünen Macht-Clique installierte Zwei-Klassen-Justiz auf. PI zeigt wie ein gigantischer rotgrüner Propaganda-Apparat, der der Propaganda-Maschine der Nazis im Dritten Reich oder unter Honecker in nichts nachsteht, Meinungen manipuliert und die Bevölkerung desinformiert.

    Gerade wenn man so Fälle wie der von Beate Zschäpe und der des Kopftottreter Unur gegenüberstellt zeigt sich die ganze Schizophrenie der rotgrünen irren Ideologie. Und es zeigt wie sich Deutschland durch diese rotgrünen Spinner und ihren schwarzgelben Mitläufer zur Bunten Republik Absudistan entwickelt hat.

    Lasst und das ändern!

  10. Naja türkische Straftäter sind ja auch was besseres!
    Es wird noch ganz gewaltig knallen in diesem Land wenn sich nicht einige Leute langsam zurück halten.

  11. Interessant auch, wer im NSU-Prozeß den windigen Opfer-Verteidiger macht!
    Türken bestimmen, was in Deutschland Recht sei:

    1.) Der Körperverletzer und herrische Sultan Mehmet Daimagüler, ein Deutschlandhasser(Schreiberling eines Jammer- und Anklagebuches)
    http://www.pi-news.net/2011/10/kommt-mir-nicht-mit-christlich-judischem-erbe/

    2.) „“So hatte der Rechtsanwalt Adnan Menderes Erdal beim zweiten Verhandlungstag zunächst ein ganz anderes Problem Er beharrte darauf das Kreuz im Gerichtssaal abzuhängen, da er die Religionsfreiheit seines Nebenklägers Talar T. verletzt sah.““
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/05/475846/gruenen-abgeordneter-zum-nsu-prozess-ein-unwuerdiges-schauspiel-im-gerichtssaal/

    Kreuz abhängen? Wurde denn ein Opfer mit einem Kreuz erschlagen? Das wäre mir jetzt neu.
    Ach so, Religionsfreiheit sei nur dort, wo der diktatorische Islam herrsche:

    „“Das Kreuz im Gerichtssaal verletze den Nebenkläger Talar T. in seinem Recht auf Religionsfreiheit, argumentiert sein Rechtsanwalt Adnan Menderes Erdal in einem Schriftsatz. Er habe einen Anspruch darauf, „nicht vom deutschen Staat […]dem Einfluss einer Religion – auch in Gestalt eines Symbols – ausgesetzt zu werden“…

    Nach Medienberichten hatte bereits ein türkischer Abgeordneter(Mahmut Tanal) gefordert, das Kreuz im Saal des NSU-Prozesses abzuhängen. (dpa)““ (tagesspiegel.de)
    http://www.pi-news.net/2013/05/turkischer-politiker-kreuz-raus-aus-gerichtssaal/

  12. Ist doch klar : Eine blonde,nordischrassige Anwältin,also eine Naaazi-Braut.
    Und die muß weggebissen werden aus Berlinistan.
    Alerta – Antifaschista !

  13. Die Mobbingkultur ist in juristischen Kreisen bekannt. Wenn ich an den Fall Mollath denke, dann bleibt nur noch Scham.
    Deutschland war und ist autoritär. Wie autoritär den Deutschen beigebracht wird, dass Islam Frieden ist, zeigt doch ganz deutlich welche Gesinnung in diesem Land vorherrschend ist.
    Wenn die Wahl im September immer noch die altbewährte Garde der Islamisierer ans Ruder bringt, dann wollen die Deutschen es nicht anders, dann ist das Kapitel wieder für jede faschistoide Entwicklung und ihre verheerenden Folgen eröffnet, dann wird der Islam hier noch mehr dominieren, als er es jetzt schon versucht ungeniert auszuleben.

  14. #3 Esper Media Analysis (27. Jul 2013 07:35) “
    Und die Vert-EI-diger der RAF sitzen, liegen und stehen heute im Bundes Tag und Rat…“
    ——————————————

    Daran musste ich auch denken, Otto Schily, Ströbele et al. Damals hat man sogar noch Sympathisanten der Angeklagten als Verteidiger zugelassen. Auch wenn man die RAF nicht mag, so war doch die Demokratie noch intakt.
    Eine Kanzlei, die türkische Klientel hat geht gar nicht zur Verteidigung in diesem NSU Prozess. Oder gibt es in Berlin keine Kanzlei für Strafverfahren mehr ohne solche?
    Dann besser eine von Auswärts.

  15. @ #6 der dude
    Ich habe der Zeitung (SZ) geschrieben, daß ich sie kündige und eine ausführliche Begründung geliefert. Dabei blieben die Namen Prantl und Kastner nicht unerwähnt 😉

    Vielleicht sollten wir analog zur Linkskampagne „Wir haben abgetrieben“ ähnliches starten: „Wir haben gekündigt!“

  16. Soweit das Rechtsverständnis der Linken! Wer ihnen nicht passt, der hat keine Grundrechte, wir z.B. das Recht vor Gericht verteidigt zu werden.

  17. Ein Skandal. Aber den dekadenten Deutschen juckt es nicht.

    Daher hat dieses Land es nicht anders verdient. Dekadenz war es auch die das einstige Weltreich Rom von innen her aufgelöst hat.

    Der Deutsche hat es verdient und wird bald nur noch Mensch zweiter Klasse Dhimmi im eigenen Land sein.

  18. In der Tat ist es für einen Strafverteidiger in
    einer größeren Stadt dieser Republik schon aus
    wirtschaftlichen Gründen nicht ratsam, seine
    zahlenmäßig stärkste Klientel zu verprellen.
    Davon aber abgesehen bleibt zu hoffen, dass Frau
    Sturm in ihrem nächsten Urlaub mit ihrer Familie
    nicht wild campen muss, weil ihr niemand mehr
    ein Hotelzimmer vermieten möchte, aus Angst
    vor Repressalien ausgehend von den Berufsguten.
    Denn die Macht haben in diesem Land die Minder-
    heiten, weil die Mehrheit bequem und sattge-
    fressen sich bereitwillig von den MSM einlullen
    lässt.

  19. Es paßt doch gut zu dem gestrigen Artikel über den Gaukler. Warum soll der Fisch gesünder sein als der stinkende Kopf?
    Demokratie? Rechtsstaat? Gerechtigkeit? Fehlanzeige!
    Vielleich befinden wir uns noch in einem Übergangsstadium von einer (Schein)Demokratie zur ultimativen Diktatur der NWO, sozusagen in einer „Demokratur“.
    D ist ein Irrenhaus, in dem die Irren das sagen haben.
    „Der Staat muß untergehn, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand regieret.“ (Friedrich Schiller in „Demetrius“)

  20. Wenn selbst Anwälte ihren Job nicht mehr nüchtern sehen können sondern mit den naiven Augen eines 8-jährigen sehen, der glaubt, dass der Verteidiger eines Mörders selber ein Unhold sein muss, dann entblättert sich Stück für Stück der geistige Unterbau unter dem Lack der Gesellschaft. Es zählen keine Aufklärung, keine Bildung, schon gar keine Freiheit mehr sondern Selbstsucht, Aberglaube, Hinterhof-Treppenhaus-Waschweiber-Geplärre, Lüge, Hochverrat und heilig sei der Analverkehr, gerne auch in der Öffentlichkeit und vor Kindern. Erlaubt ist, was Tradition bricht. Eine lebensunwerte Gesellschaft, deren Existenz nur noch auf der Basis einer bröckelnden Ökonomie beruht: es lebt sich schön an den Klippen, zumindest der Ausblick ist unvergleichlich.
    Wir hatten eine ähnliche Situation des Niedergangs schonmal („Hurra, die Butter ist alle!“). Aber „krachen“ lieber wogl, wirds erst, wenn die Ökonomie wegbricht. Vorher können wir uns noch mit Staunen die Vielfalt der Deviationen menschlichen Seins anschauen.

  21. Das hat schon Friedrich Wilhelm I. richtig erkannt:

    „Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennen und sich vor ihnen hüten kann.“
    König Friedrich Wilhelm I.

  22. Die Repressalien gegen Frau Sturm , der Fall Gustl Mollath und nicht zu vergessen die immer wieder im Namen des Volkes ausgesprochenen lächerlich milden Urteile gegen muslimische Kriminelle , erstellen kein gutes Bild über das Rechtssystem im freisten deutschem Staat .

  23. Das war dann ein aussergerichtliches Urteil im Namen den Turkvolkes.

    Also genau der Staat im Staat, den paranoide Rechtspopulisten vorhergesagt haben und den es nach Bekunden unserer Politiker nie geben wird.

  24. Und der verurteilte RAF-Kassiber-Schmuggler Ströbele sitzt im Bundestag.
    Wer meint, er lebe in einem Rechtsstaat, kann sich jeden Tag vom Gegenteil überzeugen. Jetzt wird mit offenen Karten gespielt, den links verseuchten Anwälten und Richtern fehlt mittlerweile sogar jegliches Rechtsempfinden und was früher noch unter vorgehaltener Hand abgesprochen wurde, wird heute öffentlich wohlfeil formuliert. Fehlende Hosenträger sind kein Indiz mehr für ein Unrechtssystem.

  25. Denn in der Kanzlei wachse die Sorge um den Ruf bei Mandanten mit türkischen Wurzeln

    Natürlich, denn diese Zielgruppe bringt mehr ein.

  26. @November
    das stimmt, vor kurzem hat mir eine Sechzigjährige im Brustton der Empörung erklärt, die Polizei hätte eine Neonazi-Demo geschützt. Wenn nicht einmal Sechzigjährige über das Demonstrationsrecht in einer Demokratie Bescheid wissen, dann ist es mit diesem Staat nicht weit her. Das Abschaffen rechtsstaatlicher Pfeiler würde denen doch gar nicht auffallen, aber genau dieser Typus Bürger ist gewünscht.

  27. Im Spargel-Forum tobt der rassistische Mob nach Herzenslust.

    FDGO-ablehnende Nazetten haben keine Verteidigung verdient, bunte, FDGO-ablehnende Islamis, deutschfeindliche Kopftreter und Mörder, sowie prinzipielle Nichtkopfuchträgerinnen-Vergewaltiger aber selbstverständlich.

  28. Erbärmlich.
    Ein Armutszeugnis für die Berliner Rechtsanwaltskanzleien und den gesamten Anwaltsstand.

    Die Gesinnungspolizei läßt grüssen und wie…

    Ich frage mich eigentlich, wie ein Rechtsanwalt vor Gericht Punkten kann, wenn er nicht einmal ein Plädoyer für seine Kollegin hinbekommt.
    Die macht ihren Job und selbst die „libanesisch-arabischen Grossfamilien“ werden ja nun auch von der feinen Kanzlei vertreten.

    Jeder Anwalt weiß, das es Aufgabe und auch BERUF ist Menschen zu vertreten, auch wenn man ihre Einstellung und Gesinnung nicht teilt.

    Es läßt aber tief blicken, wenn die feine Kanzlei keine Probleme hat die Gesinnung von Tottretern & Drogenbossen-Menschenhändlern-Zuhältern-Vergewaltigern-Schlägern und Mördern zu teilen.

    Das spricht für sich selbst…

  29. Der von Links-Rot-Grün gewollte und ungefilterte Zustrom von fragwürdigen Existenzen aus allen Ecken der Welt stellt nun unser ganzes demokratisches Rechtssystem in Frage. Islamischen Totschläger kommen mit lächerlichen Bewährungsstrafen davon und wie sich nun an diesem Fall deutlich zeigt, gilt es in den Kreisen der sozialistischen NSDAP-Nachfolgeorganisationen, namentlich LinkeGrüneSPD, als politisch korrekt, juristisch vertretbar und demokratisch legitimiert, die grundgesetzlich garantierte Gleichheit aller Bürger vor dem Gesetz mit Füßen zu treten.

    LinksRotGrün hebt den Rechtsstaat aus den Angeln. Nicht mehr und nicht weniger. Die Frage ist nur, was soll danach kommen? Das Recht des Stärkeren vielleicht? Was denkt der linke Pöbel sich dabei, falls er denn überhaupt soweit denken kann …?

  30. Ist Axel Weimann ein ehrlos erbärmlicher Wicht, wie ihn Theodor Körner beschreibt?
    “ Das Volk steht auf, der Sturm bricht los.
    Wer legt noch die Hände feig in den Schoß?
    Pfui über dich Buben hinter dem Ofen,
    Unter den Schranzen und unter den Zofen!

    Bist doch ein ehrlos erbärmlicher Wicht;
    Ein deutsches Mädchen küßt dich nicht.“

    Man kann nur hoffen:
    Volk wach auf, Shitstorm brich los!

  31. als Asylanten-Anwalt und Mandate für muslimische Straftäter – hier insbesondere Türken -, kann man heute die dicke Kohle machen.

  32. Eine Systemjustiz braucht Systemanwälte. Die Unabhängigkeit wird zugunsten der Political Correctness aufgegeben.Gesinnung wird zum Rechtsgut erhoben, welche zu schützen der politische Mainstream bestimmt.

  33. Aber Gregor Gysi (SED) hat doch auch „DDR“-Regimekritiker verteidigt, ohne dass es seiner Karriere als Sohn des „DDR“-Ministers Klaus Gysi geschadet hatte!

    Und seine Mandantengespräche waren sicherlich „vertraulich“!

    Gysi ist nämlich Rechtsanwalt und N.t.r!

  34. Deutschland hat 68 aufgehört, ein Rechtsstaat zu sein. Ab da haben Rotfaschisten den Staat und die Gesellschaft infiltriert und es wird lange dauern, bis dieser Ungeist wieder aus den Amtsstuben und den Köpfen gewichen ist. Mit der biologischen Ablösung der 68er ist es da leider nicht gatan. Die haben eine Krebsgeschwulst in Staat und Gesellschaft gepflanzt, die wächst und Tochter-Tumore streut.
    Notfalls wird der Tod diese Gesellschaft von ihrer Krankheit erlösen.

  35. In dem Dokumentarfilm „Die Anwälte“ hält Otto Schily eine interessante Rede, warum die Stammheimer Prozesse gegen die RAF nicht rechtsstaatlich und damit einzustellen sind.
    U.a. Weil ein Minister die Angeklagten schon vorher als Mörder bezeichnet hatte, und die Berichterstattung in den Medien zu einer Vorverurteilung geführt hätten. Man glaubt wirklich ein dejavu zu haben.

  36. Wird ihre Heimatskanzlei in Berlin also erpresst.
    Der Chef von der Kanzlei möchte sicherlich nicht am Baum hängen wie Richterin Heisig.

    Vielleicht legt der Richter ja auch sein Amt hin, wegen schlechtem Ruf durch das Verfahren?
    Aber er macht den schlechten Ruf bestimmt durch ein super Urteil wieder wett.

  37. Ein „Killermandat“, so so.
    Und die Verteidiung der Miris und sonstigen Araberclans sowie südländischer Todschläger und Todraser kommt wohl auf die Referenzliste ganz oben.

  38. Ein Anwalt ist auch nur ein Geschäftsmann. Und die meisten Kunden eines Strafverteidigers sind nunmal Mohammedaner.

  39. Das ganze NSU-Verfahren gleicht einem Stall von dressierten Hühnern, wo jedes Huhn an einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Platz ein Ei zu legen hat und welches Huhn das nicht tut, wird es geschlachtet.

  40. Naja ein Anwalt mit Schwerpunkt Verteidigung türkischer/arabischer Straftäter und die Verteidigerin von Zschäpe passen nun wirklich schlecht zusammen.

    Aber das wird nicht das letzte Problem von Frau Sturm sein, nein, die Probleme gehen erst los. Schon in der Vergangenheit konnte beobachtet werden, dass sog. „Nazi-Anwälte“ (hierunter fallen auch Anwälte, die nicht selbst national denken aber öfters „Nazis“ verteidigen) erleiden immer öfter Repressionen durch linke Gruppierungen.

    Größtenteils geschieht das aus der Anonymität heraus, so dass sich der Anwalt nicht effektiv dagegen wehren kann. Da werden z.B. Flyer in der Nachbarschaft und (falls bekannt) bei Mandanten verteilt, in denen darauf hingewiesen wird, der Anwalt verteidige Nazis bzw. sei selbst ein solcher.

    Auch kam es öfters vor, dass die Scheiben der Kanzlei eingeworfen wurden oder an die Hauswände „Nazianwalt“ oder „Nazisau“ gesprüht wurde. Solche Belästigungen, insbesonderen wenn dabei das soziale und berufliche Umfeld mit einbezogen wird, sind für einen Anwalt nicht nur ärgerlich sondern direkt geschäftschädigend und damit existenzbedrohend, sodass viele Anwälte von vornherein „Nazi“-Mandanten ablehnen.

    Andere Anwälte tun dies aus einer ideologischen Überzeugung heraus. Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder usw. zu verteidigen, ist für sie hingegen kein Problem, da schwingen sie oberlehrerhaft den Zeigefinger mit dem Hinweis, das auch der schlimmste Straftäter ein Recht auf Verteidigung habe.

  41. Aber die RAF-Anwälte Ströbele und Schily durften, obwohl sie mit den Angeklagten in strafrechtlicher Weise zusammen arbeiteten, später noch in der Politik Karriere machen. Das ist typisch „Deutsche-Michel-Mentalität“!

  42. Was könnte man denn machen, wenn z. B. alle Rechtsanwälte die Verteidigung ablehnten?
    Dann kann man ja gar keinen Prozess führen?
    Oder geht es dann ausnahmsweise auch ohne Anwalt?

  43. #53 TT (27. Jul 2013 11:48)
    Was könnte man denn machen, wenn z. B. alle Rechtsanwälte die Verteidigung ablehnten?
    Dann kann man ja gar keinen Prozess führen?
    Oder geht es dann ausnahmsweise auch ohne Anwalt?

    Das dürfte das Ziel sein.
    Irgendwann werden missliebige Staatsfeinde mit kahlgeschorenen Kopf und im Büßerhemd auf Prangerkarren zum Schauprozess gerollt.

  44. Ich verstehe das sowieso nicht.
    Nichts sagen kann man auch ohne 3 Anwälte, oder?

    Und außerdem kann ich mir vorstellen, die Anwältin ist aus der Kanzlei geschasst worden, weil sie den Ruf verdirbt, gute Arbeit zu leisten.
    Die wollen nur erfolgreiche Anwälte.
    Aus dem Prozess geht die eine Seite nicht erfolgreich heraus. Das steht jetzt schon fest.
    Wer möchte denn schon öffentlich als prominenter Verliererrechtsanwalt dastehen?

  45. Die anderen Damen und Herren dieser saubren Kanzlei haben also keine Probleme, Mandate aus den Niederungen der menschlichen Abgründe zu übernehmen, die in Gruppen mal eben Köpfe eintreten oder Berlin unsicher machen.

  46. Im Gedenken an Kirsten Heisig:
    An den Reaktionen der bundesrepublikanischen Öffentlichkeit auf die Berichterstattung aller Medien in diesem Fall erkennt man das Ausmaß der Sedierung und Zersetzung beim sogenannten „mündigen“ Bürger,- mit dem Ergebnis, dass die Bürger für alles und jeden Mist offen sind und daher nicht ganz dicht.
    Wie sonst sollte man sich erklären, dass es den Regierenden in Deutschland vor aller Öffentlichkeit seit Jahrzehnten gelingen kann, jedem drittklassigen Diktator in dieser Welt in den Arsch zu kriechen, ihn mit Waffen voll zu stopfen, mit Massenmördern und Schlächtern zu paktieren und gleichzeitig als Erfinder und Verkünder von Menschenrecht, Toleranz und Demokratie um die Welt zu irrlichtern, ohne dass diese Schizophrenie zur Kenntnis genommen wird? Wo sind die professionell Erschütterten und Empörer, die eine Lichterkette bilden, wenn in Nordkorea ein Sack Reis umfällt, (sorry, der kann gar nicht umkippen, weil die gar nicht so viel Reis haben, um damit einen Sack zu füllen) bundesdeutsche Geheimdienste aber in aller Öffentlichkeit verstrickt sind in höchstkriminelle Aktivitäten bis zu Mord, Totschlag und dabei von höchsten staatlichen Stellen gedeckt werden bzw. diese durch Untätigkeit deren Machenschaften unterstützen?
    Dies alles ist möglich, weil das Establishment an den Hebeln der Macht aus machtversessenen Hasardeuren,Trickbetrügern und Pfuschern besteht, deren kriminelle Energie und Niedertracht durch zusammengeklaute Doktorarbeiten sichtbar wird. Multidilettanten und Versager allemal- heute Verkehrsminister, morgen Finanzminister, übermorgen Verteidigungsminister, – zu allem eine gefestigte Meinung und von nichts eine Ahnung.
    Unter diesen Umständen hat für mich diese Regierung und dieser Staat jede Legitimität verloren. Was aktuell von verantwortlichen Stellen an gedanklichem Sondermüll in Sachen Euro, Multikulti, „NSU“ abgesondert und von den Menschen widerstandslos hingenommen wird, zeigt das Ausmaß der Paralyse und Grenzdebilität der Deutschen auf unterstem Niveau in höchster Vollendung.
    Was hätte Goebbels alles erreichen könne, wenn er auch nur den Hauch einer Ahnung von den Mitteln und heutigen Möglichkeiten der medialen Gehirnwäsche und vor allen Dingen der Hinterhältigkeit und Skrupellosigkeit der heutigen „Volksaufklärer“ gehabt hätte. Er würde vor Verzweiflung über die Erkenntnis mit höchster Drehzahl in der Urne rotieren..wenn es denn eine gäbe. Was war das doch für ein armseliger Amateur.

    Es ist an der Zeit, die Menschenverächter, die unser Land regieren, und nichts anderes tun als die Demokratie zu beschädigen und das Grundgesetz mit Füssen zu treten, sich inzwischen auch ohne Aufforderung devot vor jedem dahergelaufenen Steinzeitmuselman in den Staub werfen und ihm die Füsse küssen, zur Verantwortung zu ziehen und diese ganze kriminelle Mischpoke dahin zu befördern, wo sie hingehört. In die Hölle.
    Man kann allerdings befürchten, dass das nicht funktioniert, weil selbst der Teufel das Geschmeiß nicht haben will.

  47. Frau Sturm sollte in nächster Zeit wohl besser keinen Phaeton fahren und morgens mit dem Hund spazieren gehen während des Spazierganges auf Bäume klettern.

  48. „#55 TT (27. Jul 2013 12:31)
    Ich verstehe das sowieso nicht.
    Nichts sagen kann man auch ohne 3 Anwälte, oder?
    ….
    Wer möchte denn schon öffentlich als prominenter Verliererrechtsanwalt dastehen?“

    I. die Pflicht des Anwalts besteht nicht darin die Angeklagte zum sprechen zu bringen.
    II. Er soll informieren was die Rechte und Möglichkeiten des Angeklagten sind.
    III. Es sind viele Zeugen, Nebenkläger und Staatsanwälte für viele Straftaten involviert. wie soll das ein Verteidiger schaffen, alles durchzuarbeiten und die Zeugen hinterfragen
    IV. Was ist wenn ein Anwalt aufhört ? Der Process muss neu aufgerollt werden, daher auch die drei Verteidiger.
    V. Klar für die meisten ist die Sache sicher: Lebenslang in den Knast, ergo Verlierer der Anwalt.
    Aber auf hoher See und beim Gericht ist dies nicht sicher. Ich halte es gewagt, eine Frau zu verurteilen, wo man nicht 100% gewusst hat ob sie es weiss, oder sie nur deswegen zu verurteilen weil wenn sie es gewusst hat, das sie damit verstanden war.
    Aber man weiß es nicht, vielleicht gibt es 2-3 Personen die Aussagen werden.

  49. Mein lieber Edde!!!

    rechte und linke Anwälte???
    biegen das recht nach ihrer Einstellung(Religion), frei nach:Trennung von Staat und Religion? hahahaha.

    meine größte Angst ist, jetzt noch auf rechte und linke Ärzte aufpassen zu müssen, die dann womöglich noch die politische Meinung ausforschen und , bautz, einen ungewollten Kunstfehler begehen.

    Und rechte und linke Richter gibt es ja auch.
    Auf was werden die Halunken eigentlich vereidigt????
    Also ist die Neutralität im Amt ein Traum oder ein Märchen.

    Kann es wohl passieren, das mir ein linker Autoschlosser mal die Bremsen unfachmännisch zusammenbaut?
    Linke Wirte bedienen keine Nazis
    Linke Kindergärtner verweigern Getränke während des Ramadan…
    Was ist mit der Polizei?
    Ah,
    Stürzenberger fragen,
    der hat mit der Neutralität von beamten mehr Erfahrung.

  50. #60 Foggediewes (27. Jul 2013 12:56)

    „meine größte Angst ist, jetzt noch auf rechte und linke Ärzte aufpassen zu müssen, die dann womöglich noch die politische Meinung ausforschen und , bautz, einen ungewollten Kunstfehler begehen.“
    ……………..

    Nur die Anwaltskammern? Ich weiß definitiv, dass es in der Ärztekammer des Landes Hessen einen so genannten Menschenrechtsbeauftragten gibt’, der Mitglied einer linksgerichteten Ärzte Vereinigung ist und in dieser Funktion den meisten Asyl suchenden eine Krankheit bescheinigt, die eine Rückführung in die Heimat unmöglich macht. Sogar bei abgelehnten Asylbewerbern, die quasi schon im Rückflieger sitzen. Und wenn sich ein Kassenarzt als Islam kritisch äußern sollte, könnte das ernsthafte Folgen für seine Existenz haben. Auf medizinischen Kongressen wird inzwischen auf eine politisch korrekte Sprache geachtet.(Bis auf wenige erfrischende Ausnahmen).
    Die meisten Ärzte verstehen allerdings von Politik rein gar nichts. Die wollen einfach in Ruhe ihre Arbeit machen.

  51. Wenn ich also recht verstehe: Weil die allermeisten Strafverteidiger von muslimischen Migranten in Anspruch genommen werden (wegen ihrer unvergleichlich höheren Gewaltverbrechensrate), muss die Zunft schön aufpassen in diesem Bevökerungssektor nicht in Verruf zu geraten?

  52. #61 rene44 (27. Jul 2013 13:01)

    ACHTUNG
    wahrscheinlich ist das Video NICHT dasjenige, wo der NSU thematisiert wird, reiche das nach.

  53. Tschland ist ein Sch…. staat geworden. Bis zum Niveau nach unten, Niveau DDR ist es nicht mehr weit.
    Die Tagesschau ist zu einer Art Schwarzen Kanal verkommen. Die Medien vergessen in keiner Sendung den roten Leitfaden, d.h. wenigstesn ein Beitrag ist dem geistigen Holzhammer gewidmet. Die Zeitungen bringen gutmenschliche geschönte Kommentare über krititsche Situationen und verteufeln die neuen und alten Erzfeinde, wie Russland, China, Ungarn ….

    Und von Rechtsprechung kann man ja schon lange nicht mehr reden. Das ist wie in der Ostzone und unseren ersten stalinistischen Schauprozess mit vorher fertigen Urteil haben wir auch schon, NSU und Zschäpe.

  54. 2040 – Vertreibung der Deutschen aus Deutschland?

    gestern habe ich in einem anderen PI-Thread die gewagte Vorhersage gemacht, das in Zukunft die Deutschen aus Deutschland vertrieben werden. Die Vertreibung einer deutschen Anwätin aus Berlin die nur ihren Job macht zu dem sie als Anwätin verpflichtet ist, zeigt doch wohin die Reise geht. Noch kann sich diese Deutsche in ein Rückzugsgebiet in Deutschland in Sicherheit bringen, in 25 Jahren wird dies nicht mehr möglich sein! Dann bleibt Deutschen nur noch die Flucht ins Ausland.

    Mir kommt langsam der Verdacht, dass mit diesem konstruierten NSU-DönerMord-Fall ganz bewußt der Haß der Deutschen auf das deutsche Volk geschürt wird. Die Deutschen sollen zum Haß aufs eigene Volk erzogen werden, damit sie ihre deutsche Identität ablegen, und die Integration in die neue mehrheitlich islamische Gesellschaft widerstandslos hinnehmen.

  55. #63 ridgleylisp

    Anwälte sind die größten Nutznießer (Schmarotzer) vom Untergang Deutschlands und der unkontrollierten Masseneinwanderung. Ohne die ganzen Prozeße die Ausländer in Deutschland führen (meist auf Staatskosten) wären Tausende, wenn nicht Zehntausende Anwälte arbeitslos.

  56. @BePe

    Wenn alles so weiter laufen würde wie bisher und Geschichte eine absolute Konstante ist, dann kommt das so.

    Geschichte ist aber keine Konstante, es können jederzeit Variablen auftauchen die die ganze Vorhersage sehr schnell scheitern lassen.

  57. Irgendwie falsch gedacht. Eine erfolgreiche Verteidigung von Beate Z. wäre doch die beste Reklame für das Milieu der linksextremen Terroristen und die türkisch-arabischen Verbrecherbanden, auch mal die Dienste von Frau Sturm in Anspruch zu nehmen.

    Da gab es doch mal einen amerikanischen Spielfilm, wo der Straftäter (ich glaube ein Mafioso) unbedingt einen jüdischen Anwalt haben wollte…

  58. #65 BePe (27. Jul 2013 14:04)
    2040 – Vertreibung der Deutschen aus Deutschland?

    gestern habe ich in einem anderen PI-Thread die gewagte Vorhersage gemacht, das in Zukunft die Deutschen aus Deutschland vertrieben werden.

    In der Tat werden (un)willkürlich Deutsche aus bestimmten Gebieten vertrieben – hautsächlich aus den Großstädten, in denen mittlerweile viele Viertel nahezu komplett frei von Deutschen sind.
    Ob man von gezielter Vertreibung sprechen kann, ist sicher eine Streitfrage. Ohne Apokalyptiker oder Verschwörungstheoretiker zu sein, denke ich, dass es bereits in sehr naher Zukunft partiell sehr ungemütlich werden wird, Stichtat ist der 22.September 2013 – ab dann hat die nächste Bundesregierung die demokratische Legitimation, bzw. einen Freifahrtschein zum kompletten Ausverkauf.
    Wenn dazu noch – wie zu erwarten – in der Türkei die Wirtschaftsblase platzen wird, kann man sich auf eine Art Völkerwanderung in Richtung Nordwesten gefasst machen.
    Bis 2040 braucht sich niemand zu gedulden, um spannende Zeiten zu erleben.

  59. #69 Bollmann (27. Jul 2013 14:16)

    Irgendwie falsch gedacht. Eine erfolgreiche Verteidigung von Beate Z. wäre doch die beste Reklame für das Milieu der linksextremen Terroristen und die türkisch-arabischen Verbrecherbanden

    Stimmt auch wieder. Dann kann man nicht davon ausgehen, dass türkisch-arabische Verbrecherclans die Kanzlei unter Druck gesetzt haben. Dann waren’s mal wieder die Linksextremen.

  60. #66 BePe (27. Jul 2013 14:04)

    Ich tippe auf folgende unvorhergesehene Konstante:

    Die Modelinken, die jetzt alle Schaltstellen besetzt haben, werden feststellen, dass das Geld ausgeht und die persönliche Motivation der arbeitenden Bevölkerung Leistung zu erbringen, aufhört.

    Dadurch fallen angenehme Sachen, wie funktionierendes Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr, Straßenverkehr, Bildungswesen, guter Journalismus und Medienberichte und Handwerksleistungen weg, aber auch eine angemessene Bezahlung im öffentlichen Dienst.

    Dann macht es nicht mehr so viel Spaß „links“ zu sein. Erst Sch*****bullen rufen und dann keinen haben, der eine Anzeige aufnimmt. Erst Sch*****staat rufen und dann keinen haben, der die Straßen instand setzt, erst die linke Presse hochjubeln und dann feststellen, dass kaum mehr ein Journalist inhaltlich und sprachlich korrekt berichten kann.

    So wird es kommen, innerhalb der nächsten Jahre, ich bin mir da ganz sicher.

  61. Das ist genau die Diskriminierungsmasche in diesem Staat. Obwohl ich für dieses Anwaltsgesocks nichts über habe, zeigt dieses Beispiel wie Menschen eingeschüchtert oder beruflich vernichtet werden, wenn man sich kritisch äussert, oder wie diese Anwältin Ihren Job machen muss.Das ist genau der Grund warum viele schweigen….noch…

  62. Daneben führt ihn die Vertretung von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Profession immer wieder auch in nahezu alle anderen Bereiche des Strafrechts, z.B. in Verfahren gegen “Mitglieder libanesisch-arabischer Großfamilien”. Aus der Tätigkeit der letzten Jahre hervorzuheben sind die Verteidigung im Verfahren gegen den Box-Promoter Ahmet Öner ebenso wie die Verteidigung eines der Zwillinge, gegen die wegen des Berliner “KaDeWe-Einbruchs” ermittelt worden war. Aktuell hat Axel Weimann die Verteidigung von “Onur” in dem Fall “Jonny K.” übernommen.

    Gut, dass Frau Sturm diese Kanzlei, die im Dienst der türkisch-arabischen Mafia steht, verlassen hat.

    Ein anständiger Anwalt hat in diesem Saustall nichts verloren.

  63. Die Frau ist eine Wucht!
    Ich kenne Sie nur aus den Medien!

    Dass sie gegen ein neo-totalitär durchgebürstetes Land antritt, um rechtsstaatliche Prinzipien zu verteidigen (was ihr Job ist!), ist mehr als mutig.

    Die ganzen kulturrelativistischen bis -nihilistischen Eunuchen von der SZ bis zur ZEIT, die lesbischen TAZ-Aktivistinnen samt einem „Hans-Ulrich“ – nicht der Nazi-Rudel -, sondern der Stern-Jörges, mit ihrem „Einerseits/Anderseits“-Gehabe riskieren nämlich NICHTS.

    Diese tapfere Frau als Anwältin und Mutter lebt äußerst gefährdet! Dass sie Berlin verlassen muss, ist klar. Diese Stadt ist längst individuell so „sicher“ wie Beirut oder Kairo, dank unserer Kulturbereicherer und des linksliberalen Mobs!
    Sollte Frau Sturm etwas zustoßen (Gott schütze sie!), höre ich JETZT schon unsere islamophilen Kultureunuchen von „eigener Schuld“ usw. schwadronieren …

  64. Für mich eher ein Beispiel, dass Frauen ungeeignet sind für Jobs, wo es mal etwas härter zugehen kann. Dass hier Gegenwind kommt, wusste sie. War halt zu weich dafür.

  65. #80 gdl1983 (27. Jul 2013 18:46)

    Für mich eher ein Beispiel, dass Frauen ungeeignet sind für Jobs, wo es mal etwas härter zugehen kann. Dass hier Gegenwind kommt, wusste sie. War halt zu weich dafür.

    Glatter Macho-Unsinn!
    Das Weichei war nicht sie, sondern ihr Chef Weimann. Frauen können sehr wohl sowohl hocheffiziente als auch knallharte Juristinnen sein, ob als Staatsanwälte, Verteidiger oder Richter.
    Was soll sie denn machen, wenn dieser Mensch, welcher offenbar fern jeder beruflichen Ethik steht, den Schwanz vor dem Islam einzieht. Er ist nicht die einzige glibberige Qualle in diesem Land. Fassen Sie ihn an, Sie werden durch ihn hindurchfassen.
    Wenn ich Beate Zschäpe die beste juristische Vertretung wünsche , dann nicht als Sympathisant, sondern als leidenschaftlicher Liebhaber des Rechtstaates.
    Jeder Mensch, welcher eines Verbrechens oder eines Vergehens angeklagt ist, soll die beste juristische Vertretung erhalten, so wie Millionen-Steuerhinterzieher diese sich mit viel Geld leisten können. Vom Gericht erwarte ich, dass dieses, ohne Ansehen der Person und der medialen Vorverurteilungen, Recht spricht. Ob das diesem Gericht gelingt, ist zweifelhaft.
    Ein Szenario, dass Zschäpe wegen Mangels an Beweisen, oder „noch schlimmer“, wegen erwiesener Unschuld in den wesentlichen Anklagepunkten freigesprochen wird, ist so abwegig wie die Konvertierung des Papstes zum Islam. Die deutsche Regierung fordert zur eigenen Entlastung ihren Kopf, Erdogan mit seiner fanatischen Anhängerschaft fordert ihre Steinigung, der deutsche linke Pöbel fordert die Guillotine.
    Nachdem unsere Gesetze diese Allah wohlgefälligen Strafen leider verbieten, wird sie in einem Akt der Gnade und Milde auf der Grundlage wackeliger Indizien zu lebenslänglichem Gefängnis mit anschließender Sicherheitverwahrung verurteilt werden. Alternativ könnte sie natürlich auch durch Erhängen am Fensterkreuz selbstgemordet werden. Man will sich doch nicht ewig mit ihr und den sie umrankenden Zweifeln herumschlagen müssen!

  66. Einen Moslem zu verteidigen, der die eigene Schwester oder Tochter wegen der „Ehre“ ermordet hat – das ist natürlich kein Problem. Aber bei Beate Zschäpe, die zwar Mitglied der NSU war, aber allem Anschein nach zumindest keinen Menschen persönlich umgebracht hat, da ist das „was anderes“.

    Widerlich.

  67. Ein weiterer unglaublicher Vorgang in der Buntenrepublik.
    Die feine Kanzlei kann sich dann ja weiterhin mit vollem Elan ihrer Musel
    -Klientiel zuwenden. Berlinistan ist echt eine total Kranke und dekadente Stadt geworden, was bei der aktuellen Führung allerdings auch kein Wunder ist!

    Die Deutschen verteidigen sich wohl wirklich erst dann, wenn es nichts mehr zu verteidigen gibt… (C. v. Weizsäcker).

  68. Lupenreine Demokraten.
    Astreine Juristen.
    Grundsatz Demokratie = Rechtsstaatlichkeit.
    Beinhaltet: Unschuldsvermutung.

    Für politisch ungewollte: Standgericht!

  69. Vordergründig scheint es hier wieder einmal um „links“ und um „politische Korrektheit“ zu gehen.

    Tatsächlich ist wahrscheinlich kein einziges Mitglied der Kanzlei Weimann & Meyer politisch links eingestellt oder hält auch nur irgendetwas von politischer Korrektheit.

    Was wir hier sehen ist wieder ein kleines Symptom des riesigen Sumpfes aus Verbrechen und Korrupption, in dem Deutschland gerade versinkt.

    Hier kuschen Rechtsanwälte vor kriminellen Clans, die in Wahrheit schon die Herrschaft über deutschlands Städte übernommen haben!

Comments are closed.