Bessere Englischkenntnisse der Patienten in Deutschland könnten helfen, Verständigungsschwierigkeiten mit ausländischen Ärzten hierzulande zu verringern. Darauf hat der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD, Foto) angesichts der sprunghaft steigenden Zahl ausländischer Mediziner in Deutschland hingewiesen. „Das Problem wäre schon gelöst, wenn mehr Patienten als bisher Englisch könnten“, sagte Schneider einem Bericht der „Rheinischen Post“ zufolge am Rande einer Veranstaltung in Münster… (Weil die „hochqualifizierten“ Einwanderer kein Deutsch können und dieses auch nicht lernen wollen, soll der Deutsche gefälligst Bulgarisch, Englisch, Kisuaheli oder sonstwas lernen?)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

115 KOMMENTARE

  1. Wenn ich höre , auf welchem niedrigen Niveau selbst gebildete Leute aus so genannten Schwellenländer oder der dritten Welt , Englisch sprechen , dann kann ich mich ganz leicht beherrschen mit denen über meine gesundheitlichen Probleme zu diskutieren .

  2. Ich gebe ja diesem K. nur ca. einmal jährlich recht; aber es ist einmal wieder so weit.

    Wenn der Mensch in irgendeiner Situation im eigenen Land die eigene Sprache verwenden will – dann ists, wenn er krank ist. Punkt.

  3. das wird zum Eigentor für die provinziellen und ungebildeten Genoss_innen, die nun einmal keine andere Sprache als ihren Dialekt beherrschen.

  4. Das Problem wäre schon gelöst, wenn ein bulgarischer Arzt Schneider (statt einer Zahnprothese fälschlicherweise) ein Gehirn einpflanzt.

  5. Es ist wirklich an der Zeit, sich ein anderes Volk zu suchen.
    Oh, ich vergaß, man ist ja schon dabei.

  6. Mal wieder ein Kapitel aus Absurdistan.
    Erst werden an deutschen Unis etliche Jahre Studenten auf Steuerzahlerkosten sehr gut ausgebildet und die wandern dann (zu Recht, kann ich verstehen) ins Ausland ab, wo sie geschätzt und gut bezahlt werden und vernünftige Arbeitsbedinungen haben und dann importiert Deutschland sich irgendwelche „Ärzte“, deren Jodeldiplome, die unter unseren Standards sind und zurecht gebogen werden, damit man die Lücke irgendwie kaschieren kann.
    Und der Witz ist dann, dass man diese „Ärzte“ noch pampern muss, weil man abhängig von ihnen ist und die Bevölkerung anhält deren Sprachen zu lernen.
    Ich weiß von meiner Mutter die im Krankenhaus gearbeitet hat, dass Krankenschwestern die ganze Zeit mit Argusaugen so gut es geht überwachen mussten, was die „Ärzte“ aus X-istan so machen und verschreiben. Die haben so wenig Plan, dass man sich nicht ausmalen möchte, wie viele Menschen daran vielleicht schon gestorben sind.

  7. Ich habe 1971/72 Zivildienst in der Krnakenpflege gemacht. Da geb es „Obelalzt“, das was ein Ungar oder Jugoslawe, einen Jugoslawen der sogar in der Krankenpflegeschule unterrichtet hat (auf Deutsch). einen Argentinier und einen Syrer. Ich weiß nicht ob mein Gedachtnis vollständig ist. Jedenfalls gab damals keine Verständigungsschwierigkeiten.

  8. Verstehe!

    Unsere Oma soll jetzt mit 70 noch mal die Schulbank für Englisch drücken, damit sie
    der zugewanderten „Fachkraft“ erklären kann,
    wo`s Zipperlein drückt!

    Entschuldigung, Herr Guntram Schneider, Sie sind nicht ganz richtig im Kopf!!!

  9. Also….ICH BIN MAL WIDER FASSUNGSLOS!!!
    Täglich ist man das.
    Spinnen die Sozen jetzt ganz und gar? Ist der fett gefre…noch ganz dicht?
    Deutsche müssen in DEUTSCHLAND die Schlamper-Sprache Englisch lernen, damit man in DEUTSCHLAND demnächst noch zum Arzt gehen kann?
    Was raucht der denn?

  10. Kabinett Kraft, wundert da einen noch was ? Die Vollpfosten hier haben diese Bande ja gewählt. Viel Spaß damit.

  11. #1 Nuernberger (09. Jan 2014 19:47)

    Mal das Englisch von Oettinger anhören…

    Da stehen einem alle Haare zu Berge :mrgreen:

  12. Hahaha. Machmal ist es auch richtig lustig hier. Wenn man solche Kalauer liest, glaubt man es kaum, was manche Menschen an geistigen Ergüssen absondern.

    1.Wer spricht denn noch kein Englisch? Das ist doch Standard.

    2.Wer hier lebt und arbeitet sollte schon Deutsch sprechen. Sollte jeder Mediziner vom Intellekt hinbekommen.

  13. Wer läßt diese Gestalten überhaupt (unbeaufsichtigt) in der Öffentlichkeit rumlaufen? Das ist ja nicht mehr déformation professionnelle – das ist ja déformation criminelle! Wo ist der zuständige Betreuer von Schneider (SPD heißt doch „Sozialpsychiatrischer Dienst“)?

  14. Mal im Ernst, ist das dem sein Ernst? Dann sprechen also die Deutschen gebrochen Englisch, anstelle das der Arzt gebrochen Deutsch spricht.. Der Typ ist soooo schlau!

  15. Kürzlich wurde ich im Krankenhaus zu einem bevorstehenden Eingriff seitens einer jungen rumänischen Ärztin vorinformiert. Sie hat alles von einem Standardvordruck abgelesen in einem Deutsch, dem ich nicht folgen konnte. Was mich aber wirklich irritierte war nicht ihre charmante Aussprache und ihr betörendes Aussehen, sondern ihr Knoblauchgeruch!

  16. Eltern sollten ihre Kinder nicht „Guntram“ nennen, wenn das solche Defekte verursacht.

  17. Ich spreche zwar fließend Englisch, aber von einem Arzt, der entweder nur gebrochen oder gar kein Deutsch spricht lasse ich mich nicht freiwillig behandeln.

  18. Verfluchte Scheixxxx Spezialdemokraten !

    Diese „demokratischen“ SSozialisten sollen sich zum Teufel scheren, am besten an die thörkische „Riviera“ und den Kolat und seine FORDERtürk_innen- Mischpoke am besten mitnehmen.

    eS Pe De = Vaterlandsverräter.

    Wer hat uns verraten ???

    „SSozialdemokraten“

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    Carl Theodor Körner. Deutscher Dichter. Gefallen 1813 im Freiheitskrieg gegen Napoleon.

    http://tinyurl.com/6l5e277

  19. Der hat ja den Schuss nicht gehört!!!

    Um im eigenen Land zum Arzt gehen zu können muss ich eine Fremdsprache beherrschen?!?!?!

  20. Bei meinen regelmäßigen Besuchen in der Onkologie-Ambulanz einer nicht unbedeutenden Klinik wären Kenntnisse in ost- und südosteuropäischen Sprachen aber weit „zielführender“…

  21. Dämlicher Genosse! Wie wär es denn wenn die ausländischen Ärzte deutsch lernen würden ?

  22. ai sink ai hia not raid, wi a olwais se beschittend and gelackmaiert
    meinen Respekt für die Eingeborenen, die sich sowas erkreuzt haben.

  23. “Das Problem wäre schon gelöst, wenn mehr Patienten als bisher Englisch könnten.”

    Nein, Du verkommener Soze! Das Problem wäre dann gelöst, wenn die von Dir ins Land geschleusten „Ärzte“ endlich mal ordentlich Deutsch lernen würden!
    Und nochwas: Meine Zahnärztin hat einen türkischen Namen und baut die besten Kunststoffüllungen. Und sie spricht fließend und akzentfrei Deutsch. Das hat sie Dir vermutlich voraus, Du roter Dummschwätzer.

    Don Andres

  24. Na sowas ist eben nur im Kalifat NRW möglich,da wird so ein wohlgenährter zum Arbeitsminister um dann die vom Hunger bedrohten Zuwanderer zu unterstützen.
    Man braucht sich diesen Mann doch nur mal anschauen,an der Optik sieht man das er sein eigenes Leben nicht so ganz im Griff hat und der will anderen etwas vorschreiben?Oh Himmel hilf….und stereotypisch streitet er das ja bei FB auch ab das er sowas gesagt hat.Feige also auch noch.

  25. #7 Koranschredder (09. Jan 2014 19:55)

    Das Problem wäre schon gelöst, wenn ein bulgarischer Arzt Schneider (statt einer Zahnprothese fälschlicherweise) ein Gehirn einpflanzt.

    Das wäre bei einigen Gestalten hier in Deutschland wohl schon länger angebracht.

  26. Das passt zu 100% zu der Einstellung, dass wir uns den Zugewanderten anzupassen haben und ist Ausdruck großer Hilflosigkeit, denn es ist mittlerweile bekannt, dass Sprachprobleme gefährlich für die Patienten werden können. Ältere Leute haben zum großen Teil nie Englisch gelernt, die haben dann wohl einfach Pech. Das Problem mit zu wenig Medizinernachwuchs ist aber hausgemacht. Würde man den eigenen Leuten nicht derartig hohe Hürden aufbauen, die viele vor der Aufnahme eines Medizinstudiums zurückschrecken lassen, hätten wir seit Jahren mehr junge Ärzte. Bei ausländischen Ärzten ist man da weniger anspruchsvoll, was die Qualifikation betrifft.

  27. Ich schrieb es schon, in England, wo eine noch Mehrheit der Bevölkerung der englischen Sprache recht gut mächtig ist, machen Ärzte aus der dritten Welt enorme Probleme.Behandlungsfehler durch Sprachschwierigkeiten die, würden die Patienten Deutsch sprechen können sicher ausbleiben würden – oder wie?

    Da gibt’s haufenweise zu finden…

    https://www.google.com/search?q=NHS+laguage+problems+foreign+doctors&oq=NHS+laguage+problems+foreign+doctors&aqs=chrome..69i57.19867j0j7&sourceid=chrome&espv=210&es_sm=122&ie=UTF-8

  28. Mister Guntram Schneider, you are a big Asshole.

    War das gut so, oder muß ich da noch etwas üben ???

  29. Voriges Jahr war ich krank und brauchte einen neuen Arzt. Eine Bekannte empfahl mir ein tunesischen Arzt in einem Gesundheitszentrum.
    Der war angeblich gut. Denke mal, sie fand ihn sexy, ob er gut ist am (Kranken)-Bett kann sie doch gar nicht beurteilen.
    Jedenfalls dachte ich mir, es müsste doch (noch) möglich sein, in Deutschland einen deutschen Arzt zu finden und bin ihrer Empfehlung nicht gefolgt. 🙂

  30. Würde mich wundern, wenn dieser am politischen Futtertrog sitzende Sozen-Unterschichtler, selber mehr als 3 Worte gestammeltes Englisch rausbekäme.

  31. Bei einem NC von 1,0 bis 1,1 um an ein Medizinstudienplatz zu kommen, ist jeder ausländische Arzt eine Frechheit dem deutschen Abiturienten ggü.. Mein Arzt hatte einen Abiturschnitt von 2,8 und ist hervorragend. Heute holt man sich lieber die „billigen“ Ärzte aus dem Ausland um Kosten zu sparen.

  32. junge junge, was uns hier für ein dreckspack regiert! abartig…………

    fehlen einem die worte auf solche grütze!

  33. Normal wäre nach dieser Äußerung dieses grenzdebilen Fetts*cks (ich benutze solche Ausdrücke nur selten, aber hier muss es wirklich mal sein), ein mediales Kesseltreiben bis zum Rücktritt fällig. Was haben die üblichen Verdächtigen eingedroschen auf Friedrich Merz (deutsche Leitkultur) oder Herrn Westerwelle (der zu seinem Amtsantritt auf der Pressekonferenz in Berlin Fragen nur auf Deutsch beantworten wollte).

    Was hört man jetzt? ARD? ZDF? WDR? War da was? Nichts!

  34. Einen Dreck werde ich tun… in Deutschland rede ich deutsch und zwar überall da, wo Deutschland ist. DIE sollen sich anpassen und unsere Sprache erlernen, wenn sie hier „arbeiten“ wollen. Schluss, aus, Basta!
    Und wenn mir einer noch blöder kommt, dann rede ich auf Dialekt.

  35. Die Schweizer sind da intelligenter. Sie setzen voll und ganz auf Deutsche Ärzte und Pflegekräfte.
    Ich würde mal tippen, dass dadurch, dass sich Patient und Arzt bzw. Pfegekraft nicht richtig verstehen viel mehr Fehler passieren.
    Patienten werden das mit ihre Gesundheit bezahlen und Krankenkassen mit hohen Kosten.
    Tipp für Patienten: Lass Dich nie von einem Arzt behandeln, der nicht Deine Sprache Muttersprachlich beherrscht!

  36. #48 lorbas
    Hallo grüß Dich.

    Ich kann den Zähler schon länger nur auf OPERA sehen:

    Besucher heute: 47.502
    Besucher gestern: 74.197

  37. Mein Gott. Wie weit, oder besser gessgt, wie tief sind wir gesunken!?

    Und wir bezahlen diese neuen Ärzte auch noch mit unseren Versicherungsbeiträgen.

  38. Als ich das letzte mal im Krankenhaus lag, wäre ich mich Englisch nicht weit gekommen. Das hätte die bekopftuchte Ärztin garantiert so wenig verstanden wie ich ihr „deutsch“ …

  39. Ich würde erst gar nicht zu einem Arzt gehen, dessen Namen ich erst nach dem zweiten Lesen aussprechen kann. Ich habe sowie das beste Hausärzteteam .

  40. Ich habe 5 Jahre in Dickson in der Nähe von Nashville, Tennessee, praktiziert.
    Seit dem sprechen alle Einwohner dort fließend Deutsch.

    Seit zwei Jahren bin ich nun in einem Kaff in Neuseeland und seit dem ist Deutsch Pflichtfach in der Schule. Der Gemeinderat hat eine Art „Volkshochschule Deutsch für Anfänger und Patienten“ für Erwachsene eingerichtet. Lehrerin ist meine Frau und bekommt für den 4 Wochenkurs für jeden der 30 Teilnehmer 400 Euro.

    😀 😀 😀

  41. „Nachdem er in den Jahren 1957 bis 1965 die Volksschule besucht hatte, wurde er von 1965 bis 1968 zum Werkzeugmacher ausgebildet“

    (Wikipedia über Guntram Schneider)

    Die ganze Bildung bei dem Dicken besteht also aus 8 Jahren Volksschule.

  42. Die Zuwanderung hat zwei wesentliche Aspekte:
    1. Jobs für die Sozialindustrie zu sichern
    2. Lohndrückung
    Abstrakt geht noch mehr, Zersetzung der Gesellschaft, neues Wahlvieh, was nur auf finzielle Wohltaten reagiert etc.

  43. #64 Midsummer

    Ich will den Dicken ja nicht verteidigen, aber die Volksschule in der Zeit war sicher anspruchsvoller als heute so manche Realschule.

  44. Eigenartige Situation. Deutsche sollen Englisch lernen um den zugewanderten Arzt zu verstehen. Der zugewanderte Arzt muss türkisch und arabisch lernen, um die Plus-Deutschen zu verstehen. Irgendetwas läuft hier verkehrt…

  45. #65 Dr. med. den Rasen

    Von Politikern erwartet man aber doch schon eine bessere Schulbildung. Was regiert uns da eigentlich! 8 Jahre sind sehr wenig. Ihm fehlt wohl einfach die Allgemeinbildung, um zu wissen, dass die meisten Patienten kein Englisch können, weil sie nicht darin geübt sind. Abgesehen davon, ist es eine Frechheit und völlige Respektlosigkeit, was er da von sich gibt

  46. Guntram Schneider (SPD) – ein typischer Islamanschleimer und Enddarmkriecher bei den Anhänger des Mondgötzen Allah.

  47. #58 Dr. med. den Rasen (09. Jan 2014 21:12)

    #48 lorbas
    Hallo grüß Dich.

    Ich kann den Zähler schon länger nur auf OPERA sehen:

    Besucher heute: 47.502
    Besucher gestern: 74.197

    Danke 😀 Jetzt sehe ich den Counter auch wieder.

    Gruß von der Lahn an die Thaya. 😀

  48. #4 Wilhelmine

    Wir haben eine Lösung für unsere Oma gefunden!
    Wir werden einen Dolmetscher für unsere Oma beantragen!
    Was den Asylanten zusteht, sollte auch unseren Senioren bewilligt werden! 🙂

  49. #66 micke (09. Jan 2014 21:52)

    „Eigenartige Situation. Deutsche sollen Englisch lernen um den zugewanderten Arzt zu verstehen. Der zugewanderte Arzt muss türkisch und arabisch lernen, um die Plus-Deutschen zu verstehen. Irgendetwas läuft hier verkehrt…“

    Mein Gedanke, kultursensible Pflege nennt man das.

  50. #27 PSI

    Ich würde mich nicht unters Messer legen von Ärzten, die in einem primitiven Dritte-Welt-Land wie Rumänien, das auf einem niedrigen medizinischen Niveau ist, ihre Ausbildung machten. Dort kann man sich die akademischen Titel vermutlich auch kaufen, es gibt dort keine Zulassungsbeschränkungen zum Medizinstudium.
    Wenn diese Ärzte nicht mal Deutsch können, wäre dies für mich absolutes Ausschlusskriterium.

  51. Kisuaheli? What’s the problem?
    Hakuna matata – There is no problem

    Jambo, Jambo! Bwana, Habari gani? Mzuri sana
    http://www.youtube.com/watch?v=kBwp9k0i-3I

    Und hier einer meiner Liebingssongs interpretiert von Helmut Lotti
    Malaika
    http://www.youtube.com/watch?v=3R8wXTQtZKo

    Kewil, flieg zum Diani Beach / Mombasa.
    Du wirst Kenia lieben und wenn du Pech hast wie viele andere Konservativis das Afrikafieber bekommen, d.h. 20-30 mal hin fliegen, jedes Jahr, immer und immer wieder.
    Schade dass die Islamisten Kenia kaputtmachen wollen.
    Support Kisuaheli, Support Kenia!!!

  52. #8 woggl

    Ich kenne keinen der so einen an der Waffel hat wie der.

    Ich schon: Seinen Ministerkollegen Ralf Nazi-Jäger, der politisierende Groß- und Außenhandelskaufmann, der nachts von schrecklichen Nazis träumt und am Tag Blitzmarathons veranstaltet. Dafür hat er zwei linke Augen, auf denen er auch noch blind ist.
    Ach ja, fast hätte ich ihn vergessen, den Johannes Remmel. Er war Hausmann, bevor er von Lorchen Kraft ein Ministeramt bekam. Wie bei so vielen Grünen war der Politikerjob die erste mehr oder weniger geregelte Arbeit in seinem Leben. Also nichts Neues im Westen…

  53. Ja klar, um mich mitm Onkel Doktor zu verständig, soll ich englisch quatschen.
    Der Typ gehört für solche Sprüche in die Klapse eingeliefert. Hoffentlich kann der OD dann ausreichend gut englisch um ihm zu verdeutschen, warum er da reinkommt. Auch wenn man recht gut englisch kann, hat doch kein normaler Mensch das Doktorenglisch drauf. Das ist genauso fachchinesisch (sorry englisch latürnich) wie wenn sich Anwälte oder Ingenieure unterhalten.

    #19 Simbo; Er hat sich seinerzeit wenigstesn bemüht und man muss sagen, sein englisch ist immer noch weit besser, wie das deutsch mancher Deutsch….. , ihr wisst schon jene aus moslemistan, die nach 30 Jahren keine 300 Wörter deutsch können.

    #22 Anthropos; Fast jeder über 50 kann kein Englisch. Das wurde damals in den frühen 70ern nämlich erst eingeführt. Und ob recht viele von den damaligen Haupt- bzw Realschülern heute noch mehr als die absoluten Grundlagen beherrschen, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

    #27 PSI; Das weiss man doch, Kofi hilft gegen Vampire.

    #42 Maxi9; An den Hürden fürs Studium liegts nicht, wenn deutsche Ärzte nach Abschluss das Land verlassen, um im Ausland deutlich mehr zu verdienen und nen ruhigeren Job zu haben.

    #63 Midsummer;Täusch dich nicht, Werkzeugmacher ist immer noch der Paradeberuf im Metallgewerbe. Um die Prüfung zu bestehen, wird schon was verlangt.

    #67 Midsummer; Mir bereitet mehr Sorgen, dass der Löwenanteil unserer Politiker entweder Lehrer oder Juristen sind. Ein paar wenige nichtstudierte sind da gar nicht so falsch. Auch wenn die Zusammensetzung aber auch gar nichts mit der Bevölkerung zu tun hat.

  54. #75 Midsummer (09. Jan 2014 22:47)

    #27 PSI

    Ich würde mich nicht unters Messer legen von Ärzten, die in einem primitiven Dritte-Welt-Land wie Rumänien,…
    —————
    Sie war nur als Hospitantin da – ohne Messerbefugnis. Wenn ich unbedingt gemessert werden will, dann muss ich nur mit einer deutschen Fahne durch ein Türkenviertel laufen!

  55. #27 PSI

    Was mich aber wirklich irritierte war nicht ihre charmante Aussprache und ihr betörendes Aussehen, sondern ihr Knoblauchgeruch!

    Besser Knoblauchgeruch als eine Alkoholfahne! :-))

  56. #52 Ghost
    Ach Ghost, plappere doch nicht der Alpen-Prawda nach. Wer in der EU diesbeztüglich hinterherhinkt, sind vor allem F, I und E.

  57. #78 uli12us

    Herr Werkzeugmacher Minister Schneider verwechselt nur leider uns Bürger mit seinem Werkzeug!

  58. War in Deutschland mal bei einer Augenarzt-Fachkraft aus Südamerika (wusste vor dem Arztbesuch nicht, woher er stammt). Konnte den mit seinen gebrochenen Worten nicht verstehen. Habe dann an seiner Satzstellung gemerkt, dass der wohl muttersprachlich Spanier ist. Bin dann – damit ich bei einem Arzt in Deutschland was verstehe! – angefangen mit dem in meinem arg schlechten Schulspanisch zu reden. Das war wirklich abenteuerlich. Wieso der praktizieren darf…weiß wohl nur der SPD-Senat der zu der Zeit wie so oft regieren durfte.

    Will nicht wissen wie sich eine ältere Dame bei dem gefühlt hätte.
    Die dann nicht mal wirklich wo anders hingehen könnte, da der nächste Arzt 15 Minuten im ÖPVN + 10 Minuten Gehweg weg ist.
    Und die soll jetzt Englisch lernen, weil in DE Ärzte bescheiden bezahlt werden und man daher billige Fachkräfte nachholen muss?! Krank!

  59. Soll man nicht lieber bulgarisch-rumänisch-slowakische Zigeuner-Dialekte lernen, um sich mit zigeunischen Ärzten und Ingenieuren unterhalten zu können?

  60. #8 woggl (09. Jan 2014 19:56)

    Ich kenn keinen der so einen an der Waffel hat wie der.

    Ich schon.
    Ein beliebiger SPD- / Grüne- / Die Linke-Politiker.

  61. Spricht und versteht Guntram Schneider selber auch Englisch? Oder muss er es auch erst noch lernen?
    Zumindest müsste er Rumänisch können.

    Schneider lebt in Dortmund. [4] Er war mit der 1948 in Sibiu (ehemals Hermannstadt), Rumänien geborenen und im Januar 2013 in Dortmund verstorbenen Künstlerin Alma Stefanescu-Schneider verheiratet.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Guntram_Schneider

    Die Ehe mit einer Rumänin wird ihn sicherlich auch beflügelt haben, dass er die massenhafte Zuwanderung von „Fachkräften“ so sehr befürwortet.

  62. Kaum bekommt Schneider massiven Gegenwind, rudert er schon zurück.
    Angeblich ist alles eine Falschmeldung:

    https://www.facebook.com/guntramschneidermdl?ref=ts&fref=ts

    Allerdings scheint es von seiner Aussage bezüglich Deutsche müssen Englisch lernen einen Tonmitschnitt zu geben.

    Tja, Pech für den Lügenbold.

    PS: Bei dem Englisch, dass ich bisher von den meisten Ost- und Südeuropäern gehört habe, dürfte man mit der Sprache beim Arztbesuch auch nicht weit kommen.

  63. Seit Langem schon kommen die Nachrichten allergrößter Blödheit aus dem ZIGEUNERKALIFAT NRW, wo die Borniertheit der Politiker alles Erdenkliche übertrifft. Immer wenn man schon denkt blöder geht’s da nicht mehr wird man den nächsten Tag eines Besseren belehrt.

  64. Wer sich an der Sprache des Arztes stört, sollte zu einem Veterinär gehen. Der hält seine Klappe und ist froh, wenn der Patient ihm nicht am Ohr kaut!

    😀

  65. darum gehe ich nur noch in das bundeswehr krankenhaus !
    dez 2012 hatte ich einen schweren arbeitsunfall mit wirbelsäulebverletzung, alles wurde im bundeswehr krankenhaus operiert !
    ich war zweimal in der uni klinik hier wegen kleineren problemen durch den unfall.
    beides mal waren es ärzte die mich nicht verstanden haben was ich für ein problem habe. beide male hat man mir nicht helfen können und hat sich im nachinein auch nichtmehr gemeldet was bei dem abstrichen rausgekommen ost. ab da habe ich darauf bestanden nur noch in das BWK gebracht zu werden.
    wo sind wir den wenn ich als deutscher wegen einen angeblich intelligenten qualifizierten arzt der in seinem beruf eh schon latein lernen muss auch noch eine andere sprache lernen muss. dabei ist der größteil eh nur hier bis er seine deutsche qualifikation hat um dann wieder ins ausland zu geht weil er dort mehr geld verdient !

  66. Jeder Akademiker muss innerhalb von zwei Jahren Deutsch nachweisen, wenn er eine Anstellung an einer deutschen Universität als Professor erhält. Ärzte, Ingenieure und Co. sind studierte Menschen. Es dürfte ihnen nicht schwer fallen, Deutsch zu lernen.

    In Deutschland ist Deutsch Amtssprache.

    Englischkenntnisse täten den Deutschen zwar auch gut – viele radebrechen wirklich schlimm – aber Englisch ist eine internationale Sprache.

    Meinem Exfreund, in Duisburg, wurde damals nahe gelegt, er solle Türkisch lernen, um eine Ausbildung als Optiker machen zu können. Das lehnte er ab und bekam die Stelle auch nicht.

    Das Problem liegt aber noch tiefer: Viele Deutsche können ja nicht einmal (mehr) vernünftig Hochdeutsch. Sie würden sich wundern, was ich alles schon als Hausarbeit oder Referat auf meinem Schreibtisch liegen sah…und das bei angehenden Akademikern…

    Hab schon woanders auf PI gepostet, Reformen seien notwendig. Wie wäre es mal mit Überarbeiten der „Kündigung von Ministern und Abgeordneten“. Jahrtausende haben sich Menschen wegen unfähiger „Herrscher“ in die Misere stürzen lassen. In einer Demokratie sollte so etwas doch wirklich nicht mehr sein. Und bevor jetzt wieder der Spruch mit der Wahl kommt. Ich habe diese Kreaturen nicht gewählt.

  67. SPD gestörte ohne Ende?!
    können die Islamistischen Gülen Unterwanderer dort überhaupt Englisch??

    @johann
    las ich vorhin auch im Teletext auf 105 dort..
    Diese EU ist schlimmer als ein Krieg,der nur kurz dauert,aber das Martyrium dort kann Jahrzehnte andauern..
    Ich kann es nicht oft genug schreiben das Wort:
    Austritt!

  68. Wir können in der Logik weiter machen: Wie wäre es mit dem Vorwurf, die Türen abgeschlossen zu haben an Duisburger Einbruchsopfer? „Willkommenskultur heißt offene Türen, und in Anbetracht des Elends der Zigeuner vom Balkan, kann sich ja wohl jeder durch Eigentumsverzicht ein bisschen solidarisch zeigen.“

  69. #91 johann

    Mal wieder eine bestellte bzw. frei erfundene Studie für die tägliche Hirnwäsche.

    Klar, die deutsche Bevölkerung will noch viele radebrechende Ärzte aus Afrika, Takatuka-Land und den Fidgiinseln für ihre Kliniken, die ihr medizinisches Examen in den heimischen Urwaldkliniken absolvierten (wenn überhaupt).
    Hauptsache, die Zuwanderer wollen arbeiten.

    Während die Numerus-Clausus Note zur Zulassung fürs Medizinstudium mittlerweile bei 0,8 liegt.
    Man muss also besser als die Note 1 sein, um Medizin in Deutschland studieren zu können.

  70. Nicht nur Sprachproblem,

    Irre.beklopte,deutsche Politik;

    1)deutsche Ärzte>Auswanderer
    2)EU,Ärzte>Einwanderer.

    man muß im Leben viel aushalten,aber,
    als Patient/krankerMensch, von
    unqualifizierte Idioten von Pfleger
    versorgt zu werden ist das aller letzte,
    und nun auch noch
    scheinheilige/vertrauenslose/fragwürdige
    ausländische Ärzte!!
    (und wenn der“Großvater“vom
    „russischen Einwanderungsarzt“
    im Krieg war?>was glauben Sienein danke>Europa/M.f.g.
    Europawahl 2014

  71. #80 HKS (09. Jan 2014 23:02)

    #27 PSI

    Was mich aber wirklich irritierte war nicht ihre charmante Aussprache und ihr betörendes Aussehen, sondern ihr Knoblauchgeruch!

    Besser Knoblauchgeruch als eine Alkoholfahne! 🙂
    ————-
    Die bringe ich dann beim nächsten Mal selber mit – zur Abschreckung 🙂

  72. Nicht nur Sprachproblem,

    und wenn der“Großvater“ vom
    „russischen Einwanderungsarzt“
    im Krieg war,
    was glauben Sie,
    wie ist die Einstellung vom
    (scheinheiligen/vertrauenslosen/fragwürdigen)
    „russischen Einwanderungsarzt“
    zum deutschen Patienten??
    Hier haben Wir selber,eben diese,
    „negative Erfahrung gemacht!“

    a-deutsche Ärzte>Auswanderung
    b-EU Äzte>Einwanderung
    IRRE POLITIK / ARMES VATERLAND
    danke M.f.g.
    >Europawahl 2014
    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/staedte-fordern-mehr-hilfe-gegen-armutseinwanderung/
    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Warum-immer-mehr-EU-Laender-Staatsbuergerschaften-verkaufen-id27827597.html
    Scharfe Kritik an geplanter Anwerbung ausländischer Ärzte
    http://www.springermedizin.de/scharfe-kritik-an-geplanter-anwerbung-auslaendischer-aerzte/460440.html

  73. gute Texte von;
    #13 freitag (09. Jan 2014 19:57)

    Verstehe!
    #34 Mir fehlt jegliche Genderkompetenz (09. Jan 2014 20:23)

    Der hat ja den Schuss nicht gehört!!!
    #82 elloco (09. Jan 2014 23:13)

    Hört auf zu schreiben und erhebt euch.
    Gute Nacht
    #72 freitag (09. Jan 2014 22:23)

    #4 Wilhelmine
    Wir haben eine Lösung für unsere Oma gefunden!
    Wir werden einen Dolmetscher für unsere Oma beantragen!
    Was den Asylanten zusteht, sollte auch unseren Senioren bewilligt werden! 🙂

    #64 Freidenker07 (09. Jan 2014 21:46)
    Die Zuwanderung hat zwei wesentliche Aspekte:
    1. Jobs für die Sozialindustrie zu sichern
    2. Lohndrückung
    Abstrakt geht noch mehr, Zersetzung der Gesellschaft, neues Wahlvieh, was nur auf finzielle Wohltaten reagiert etc.

    http://www.springermedizin.de/scharfe-kritik-an-geplanter-anwerbung-auslaendischer-aerzte/460440.html
    danke-M.f.g.
    Europawahl 2014

  74. Die SPD ist eine deutschfeindliche Partei. Daher sind solche Aussagen auch kein Wunder, denn SPD-Politiker haben mit Deutschen nicht das geringste Mitgefühl, im Gegenteil. SPD-Politiker fühlen sich erst dann gut, wenn sie uns Deutschen so richtig vors Schienbein treten kann. Wer SPD wählt, der wählt den Untergang Deutschlands und des deutschen Volkes.

  75. #104 pn100

    unsere Politiker sind skrupellose, meist deutschfeindliche Lobbyisten, entweder der Einwanderer oder der Wirtschaft. Bei der Vertreibung der deutschen Ärzte geht es um das drücken der Löhne mehr nicht. Denn die Krankenhäuser sind zunehmend in privaten Händen, und die wollen 25% Rendite im Jahr einfahren. Deshalb haben unsere gekauften, skrupellosen BRD-Politiker kein Problem damit, uns Deutsche den Kurpfuschern zum üben vor die Füße zu werfen!

  76. #107 BePe

    Das ist die Folge davon, wenn alles in der Gesellschaft ökonomisiert wird, selbst der jahrhundertelange Vertrauensberuf Arzt.
    Wie auf den echten Märkten nimmt die Qualität immer weiter ab, bis zur Verramschung.

  77. #105 pn100

    Der hat ja den Schuss nicht gehört!!!
    #82 elloco (09. Jan 2014 23:13)

    Hört auf zu schreiben und erhebt euch.
    Gute Nacht

    Hast Recht. Ich habe den Schuss nicht gehört. Ich hoffe doch das du ihn eines Tages hören wirst. Ach ne, geht ja garnicht vor deinem Monitor. So Leute verhelfen dem Land ungemein, zum Untergang. Denn NUR durch solche feigen Lappen ist es ja erst so weit gekommen.

  78. Ich bin dann mal raus. Ihr werdet in zehn Jahren noch schreiben. Viel Spaß und viel Erfolg bei eurer Tasten-Revolution.

  79. Ha,der Typ auf dem Foto sieht so aus wie ein fetter Hitler. Der zieht doch genau so eine Demagogen – Fre**e! O.o

  80. SPD Sozialisten, die Partei mit der Waffel

    Knapp 25% der Bundesdeutschen haben die oben genannte Narrenpartei gewählt. Meistens ältere Semester und ich habe keine Spur Mitleid mit ihnen.

    Dann sollen sie halt Fremdsprachen lernen!!!

  81. Wir sollten stolz auf unser Land sein:

    Ich glaube, dass es nirgendwo auf der Welt soviele Deppen gibt die glauben, jedweden Schwachsinn auch noch öffentlich machen zu müssen und die meinen, alles sei besser, als unsere Sprache und unsere Werte zu verteidigen.

    Wenn ich als Deutscher in Schweden als Arzt arbeite, spreche ich mit meiner Kundschaft schwedisch -selbstverständlich. Wenn ich in Frankreich als Deutscher als Arzt arbeite, spreche ich selbstverständlich französisch mit den Patienten usw.

    Aber hier in Dummbuntland sprechen wir bald alle türkisch, indisch oder was weiß ich was -nur kein deutsch mehr.

    Denk ich an Deutschland in der N8 ….

  82. Das ist der Unterschied zur Schweiz. Wir haben 5 mal mehr Ausländer als D. Und hier nütz „Inglisch“ nicht viel. Man muss hier die vier traditionellen Landessprachen können. Also Türkisch, Arabisch, Albanisch und Serbokroatisch! Weitere schwarzafrikanische und solche aus weiteren islamischen Ländern helfen ungemein… Würg.

  83. Alle Politiker sind stille Teilhaber von Ausbeuterfirmen der Deutschen.
    Das ist sicher.
    Und dazu beziehen sie noch Pensionen von uns Deutschen.

    Dagegen gibt es nur eine Lösung: Zu wissen, wo die wohnen. UNd die werden sich nicht lange an diesem Betrug erfreuen.

Comments are closed.