In Bochum-Wattenscheid ist es gestern in der Eyüp Sultan Camii Moschee zu einer Messerstecherei gekommen. Natürlich beeilte sich der Rotfunk umgehend, der Öffentlichkeit beizubringen, dass kein politisches Motiv vorliege, da man kaum annehmen kann, dass ein Glaubensbruder den anderen massakriert. So muss als Grund wieder eine psychische Störung herhalten, wie kürzlich bei den Brandanschlägen auf drei Kölner Moscheen.

Auch Radio-Bochum war heute mit von der Partie:

Der Mann, der gestern in einer Moschee an der Hardenbergstraße in Wattenscheid ein anderen Mann niedergestochen hat, war psychisch verwirrt.

Das sagte uns vor wenigen Minuten ein Sprecher der Bochumer Kriminalpolizei. Der 36-Jährige habe sich zur Tatzeit mit einem 21-jährigen Vorbeter, einem Lehrer der Moschee, zu einem Gespräch getroffen. In dessen Verlauf habe er plötzlich ein Messer gezückt und auf den 21-Jährigen eingestochen. Das Opfer ist außer Lebensgfahr, sagte der Kripo-Sprecher. Der mutmaßliche Täter wurde kurz nach der Tat von der Polizei festgenommen.

Wie gut, wenn wir jede noch so üble Gewalttat eines Ausländers mit irgendetwas entschuldigen können. Entweder waren es die bösen deutschen Nazis, die den lieben Migranten zur Tat getrieben haben, oder es war eben eine Unzurechnungsfähigkeit des armen Menschen, die bestimmt auch wieder daher rührt, dass er seine kulturelle Identität in seiner Kindheit nicht nach Herzenslust ausleben konnte, ohne dafür aufs Übelste diskriminiert zu werden.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

80 KOMMENTARE

  1. Zitat Erdogan:

    „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein.“

  2. Sofern es zu einer Verhandlung kommt wird der zuständige Richter einem schweren Gewissenskonflikt unterstehen. Wie kann er es nur beiden Musels recht machen?

  3. Der Islam führt zu einer psychischen Störung, wie bereits das OVG NRW in dem Beschluss vom 17.1.2002 – 19 B 99/02 festgestellt hat:

    „Die Antragstellerin verweist auf
    – ihre ständige Furcht, auf Klassenfahrten könne in ihrem Essen Schweinefleisch sein, das sie aus religiösen Gründen nicht esse,
    – ihre Furcht, die fünf notwendigen täglichen Waschungen und Gebete nicht vornehmen zu kön­nen,
    – ihre psychische Belastung bei Nichteinhaltung der Regeln,
    – ihre Furcht, ihre Mitschülerinnen könnten sie seltsam finden, wenn sie so dusche, wie es ihr Glau­be ihr allein ermögliche,
    – ihre Furcht, sich sogar vor ihren Mitschülerinnen unbekleidet zeigen zu müssen,
    – ihre Furcht, ihr Kopftuch zu verlieren,
    – ihre ständige Hektik in Sorge darum, nie ohne Kopftuch zu sein.

    Diese durch Zwänge und Ängste gekennzeichnete Situation bei der Klassenfahrt ist der bereits Krankheitswert besitzenden Situation einer partiell psychisch Be­hin­der­ten vergleichbar.

    Urteil:
    http://www.jurawelt.com/gerichtsurteile/oerecht/overwg/7445

    Wir sehen doch jeden Tag, was diese Gläubigen auf der Welt anrichten.

  4. “ ….da man kaum annehmen kann, dass ein Glaubensbruder den anderen massakriert.“
    ———–
    Noch kann man hoffen. Jedenfalls gehen sich al-Nusra und ISIS, beides al-Qaida-Ableger,seit Wochen frohlich gegenseitig an den Kragen.Am 23. März starb Abu chalid al-Suri, auf dessen corpus death or alive 5 Millionen $ ausgelobt sind. darum geht das Gerangel unter anderem auch.

    Wenn der dschihad erst einmal richtig auf Allahs Geheiß und in Mohammads Fußstapfen angekommen ist und sich heißgelaufen hat, das ist der Bruderkampf mehr als nur ein Kolateralschaden.

  5. Wenn Moslems morden, messern, verstümmeln und abbrennen sind sie niemals schuld . Es liegt dann immer eine psychische Störung vor.

    Die dt. Justiz hat sich da schon gut angepasst und schont die Besatzer.

    Sure 8:17: “Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah.”

  6. Islam ist eine Geisteskrankheit, da kann man schon mal geistig verwirrt agieren.
    Am vortrefflichsten geeignet, Geisteskrankheit zu fördern, sind Moscheen :
    Betreten auf eigene Gefahr.
    Vor Belästigungen wird gewarnt.
    Aber wem erzähl ich das…

  7. So muss als Grund wieder eine psychische Störung herhalten, wie kürzlich bei den Brandanschlägen auf drei Kölner Moscheen.

    😀 Wie ich schon in einem anderen Thread hier geschrieben habe:

    Das ist der Beweis, dass diese Typen dauerhaft ins Irrenhaus weggesperrt gehören!

  8. Ich nehme einmal an, dass der Vorbeter den Propheten beleidigt hatte. Dann ist ein eine messerscharfe Entgegnung Pflicht. Übrigens ist das aber kein Grund zur Aufregung. Schließlich liest man täglich in den Medien, dass sich Christen nach dem Gottesdienstbesuch gegenseitig massakrieren, weil sie sich über die Anzahl der Nägel im Kruzifix nicht einigen können.

  9. Der 36-Jährige habe sich zur Tatzeit mit einem 21-jährigen Vorbeter, einem Lehrer der Moschee, zu einem Gespräch getroffen.

    Der sexuelle Missbrauch durch „Lehrer“ in Moscheen ist nicht zu unterschätzen. An die Öffentlichkeit kommen solche Dinge nur äußerst selten. Da es in fast allen Moscheegemeinden „Friedensrichter“ gibt.
    Wenn also ein Kind mit blutigem Darmausgang nach Hause kam, oder das Kind von „in die Hose gefasst“ erzählt, und der Vater damit seine Probleme hat, dann könnte er als psychisch verwirrt eingestuft werden, weil ein „Vorbeter“ nicht Böses tun kann.
    Nur mal so zur Anregung zur Überlegung, warum ein Friedensreligionsgläubiger mit einem Messer in der Moschee erscheint. Denn das Messer hat er ja mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Moschee mitgenommen.

  10. Deutsche Gesetze gelten in so einer Moschee doch eh nicht. Also bitte, wenn die sich gegenseitig abstechen, dann sollen sie doch machen!

  11. Ganz grandios ist die WAZ-Meldung:

    Täter verletzt Mann mit Messer

    Zu einer Auseinandersetzung kam es heute am späten Nachmittag in der Moschee an der Hardenbergstraße (gegenüber der Post).

    Dabei verletzte der Täter einen Mann mit dem Messer und flüchtete Richtung Bebel-Platz; dort nahm ihn die Polizei fest.

    Opfer und Täter wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Zu den Hintergründen konnte die Polizei bis jetzt noch nichts sagen, die Kripo ermittelt.

    http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/taeter-verletzt-mann-mit-messer-id9234413.html

    Das mit dem Post-Hinweis finde ich jetzt außerordentlich hilfreich. :mrgreen:

    Und da „Täter und Opfer“ im KH liegen, hat offensichtlich der 21-jährige Imam zurückgemessert. Ein ganz normaler Tag in einer ganz normalen Moschee im ganz normale Islam unter ganz normalen Mohammedanern.

    Mord und Totschlag in der Mord- und Totschlag-Kaserne.

  12. #6 Dichter (12. Apr 2014 19:40)
    Schließlich liest man täglich in den Medien, dass sich Christen nach dem Gottesdienstbesuch gegenseitig massakrieren, weil sie sich über die Anzahl der Nägel im Kruzifix nicht einigen können.

    😀 😀 😀

  13. Warum haben diese nicht davor Angst, in Deutschland zu sein.
    Dann ab nach mekka auf ewig und schon ist die Angst vorbei. Denn auch ohne diese ängstlichen Molems ist Deutschland so bunt, dass das fehlen der Moslems garnicht wahrgenommen werden würde.

  14. Naja, immerhin geben sie es ja so langsam offen zu, dass die Mohammedaner als Irre, Minderbemittelte, Soziopathen und Zivilisationsfrene eingestuft haben und sie auch dementsprechend behandeln.

    „Die dürfen das, die sind so und wir müssen die aushalten!“

  15. #8 Babieca

    Das mit dem Post-Hinweis finde ich jetzt außerordentlich hilfreich. :mrgreen:

    Der Hinweis hat schon seine Berechtigung. In Wattenscheid geht nämlich die Post ab. 😉

    Ich glaube, es war zu zu Silvester vor über einem Jahr. Damals wurde aus einem Auto heraus auf zwei Männer geschossen. Das Auto wurde später vor einem Flüchtlingsheim gefunden. Ob der oder die Schützen ermittelt wurden, hatte ich den Medien nicht entnehmen können. Da wurde nichts weiter drüber berichtet.

  16. @ #5 pronewworld (12. Apr 2014 19:38)

    ABER MIT MESSERN IN DIE KLAPSE, SONST WIRD´S AUF DIE DAUER DORT ZU VOLL.

    ZYNISMUS AUS!

  17. Merkwürdig, wie oft den Kulturbereicherern psychische Probleme zugeordnet werden.

    Juden sagen dazu schlicht „meschugge“….

  18. #17 Maria-Bernhardine (12. Apr 2014 19:52)

    ABER MIT MESSERN IN DIE KLAPSE, SONST WIRD´S AUF DIE DAUER DORT ZU VOLL.

    Richtig!

    😀 😀 😀

  19. Sei es, wie es ist. Sie minimieren sich gegenseitig. Eine hoffnungsvoll stimmende Nachricht.

  20. #1 Vielfalt (12. Apr 2014 19:30)
    Die geistigen Störungen kommen durch den Inzest:

    Richtig!
    Durch Inzest induzierte psychische Störungen und darüber hinaus ein kulturell bedingter, barbarischer männlicher Habitus(„Ehre“).

    Gefährliche Symbiose!

  21. Gebt dem Mann Tabletten und schickt ihn wieder in die Moschee. In der Klinischen Psychologie ist das eine anerkannte Therapie. Dort nennt man sie Konfrontationstherapie. Und die Muslime gehen ja gerne in die Moschee und auf Konfrontation, z. B. gegen Andersdenkende, Frauen, Wehrlose, Kinder, aber nur, solange die Muslime in der Überzahl sind. Da der Mann irre ist, wird er wohl rein psychisch betrachtet nicht allein sein. Vielleicht ist es Peter, oder es ist sein Wolf, aber irgendjemand muß diesem Menschen schlußendlich sagen, was er tun soll – denn bei einem Durchschnitts-IQ von 80 …

  22. #19 pronewworld

    Wir brauchen hier ja auch Fachkräfte, die sich aufs Madonnenschnitzen verstehen. 😛

  23. Ist eine Messerstecherei in einem mohammedanischen Tempel nicht ein Anschlag auf die ganze Gesellschaft? 🙂

  24. #29 Eurabier

    Die Antwort ist ein ganz klares Nein! Hätte er aber anstelle des Messers ein Schwein in die Moschee gebracht, dann wäre es erst ein Anschlag auf die gesamte Gesellschaft gewesen.
    Übrigens, neben der Moschee befindet sich eine Pizzeria, die vorher von einem Italiener betrieben wurde. Nach seinem Tod hatte die Witwe die Pizzeria verkauft. Nun ist sie in türkischer Hand und bietet Halalpizza an.

  25. OT

    #27 Maria-Bernhardine

    Im Speichel liest sich das dann so:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-aleppo-erlebt-im-buergerkrieg-schwerste-kaempfe-seit-2012-a-964098.html

    „Das Regime setzt derweil seine Terrorkampagne gegen die Zivilbevölkerung fort.“ Das soll man glauben? Kommentar.

    By the way……

    Ich staun immer wieder über den wirtschaftlichen Erfolg unserer Schätzchen.

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/unfall-in-schoeneberg-smart-prallt-gegen-300-000-euro-ferrari,10809296,26317950.html

    <<Die 25 Jahre alte Ebru S. hatte den Ferrari gesteuert, wurde wegen ihres Schocks und wegen der Schürfwunden ebenfalls ambulant behandelt<<.

    In welchen Gewerbe die Brut wohl tätig ist?

    Wäre interessant.

    Have a nice day

  26. Ok. In solchen Kreisen scheint es viele geistig verwirrte zu geben. Als vor Jahren die Osterprozession in Pappenheim durch laute Musik aus dem Auto eines Moslems gestört wurde (Mitglied der ortsansässigen islamistischen Gemeinde), war der der Besitzer des Wagens auch „verwirrt“. Der Täter, der in Antakya / Hatay einen katholischen Prister meuchelte, war auch „verwirrt“. Vielleicht war aber auch gerade Ramadan, weil dann sind die Herren der Schöpfung ja dehydriert und auch nicht mehr ganz bei Sinnen. Tssss….

  27. #31 Staufenberg

    Sollen die sich doch gegenseitig verraten und sich gegenseitig die 72 Jungfrauen zuschanzen. Ich gönne es ihnen.

  28. So wie in der USSR der Regimegegner nichts anderes als verrückt sein konnte, so such in der EUdSSR, wo das Paradies auf erden hergestellt worden ist, könnnen sich Mensch*innen nur wegen Wahnsinns abschlachten.

  29. Die Bemesserungen gegen Kuffar gehen weiter…

    Überfall in Kaufungen: 19-Jähriger durch Messer verletzt

    Kaufungen. Mysteriöser Überfall in Kaufungen: Ein 19-Jähriger ist am Freitagabend hinter der Straßenbahnhaltestelle Papierfabrik durch einen Messerstich verletzt worden.

    Täterbeschreibung

    Täter: Etwa 1,80 Meter groß, korpulent, schwarze Haare, Drei-Tage-Bart, südländisches Äußeres, bekleidet mit einer dunklen Jogginghose und einem dunklen Sweatshirt.

    http://www.hna.de/lokales/kreis-kassel/ueberfall-kaufungen-19-jaehriger-durch-messer-verletzt-3479155.html

  30. Islam ist eine Geisteskrankheit. Und die Unterstuetzer sind wirklich auch Geisteskrank.

    Phsychisch verwirrt und Geisteskrank ist somit nichts sonderbares, sondern ein Normalzustand dieser kranken „Menschen“.

    Ist es nicht schoen dass man alles boese was man in dieser Welt machen kann einfach auf Allah abschiebt.
    Ist dies nicht ein Wahnhaftes denken?

    Moscheenbau gehoert absofort verboten. Erstens ist es nichts schoenes, wie eine Kirche und zweitens gibt es schon genug von diesen Hasskasernen.

  31. Ich bin gestern gegen 17.00 an der „Sehitlik-Moschee“ am Columbiadamm vorbeigeradelt.

    Unvorstellbare Massen an Männern kamen da raus. Der breite Bürgersteig reichte nicht aus,
    deshalb füllte sich auch die noch breitere Straße mit den Rechtgläubigen. Die Autos kamen nicht durch, ein Krankenwagen kam auch noch…

    Ein interessantes Gefühl, auf einmal komplett weggebeamt und von vielen 100derten, ich vermute
    1000 aufwärts, umzingelt, manche haben geweint andere waren zornig, weiteradeln war angesagt.

    Jetzt habe ich es gefunden:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/beisetzung-in-der-sehitlik-moschee-grosse-trauer-um-burak-b-/6506826.html

    „Das 22-jährige Opfer der Todesschüsse von Buckow wurde am Nachmittag beigesetzt. In stiller Trauer nahmen hunderte Menschen Abschied. Unterdessen haben die Ermittler eine ungewöhnlich hohe Belohnung für entscheidende Hinweise ausgelobt.
    Etwa 1000 Menschen sind es wohl, die nach dem Freitagsgebet bleiben, um Burak B. die letzte Ehre zu erweisen.
    Die Polizei spricht von „bis zu 2000“
    Noch hat sich da nicht herumgesprochen, dass die Staatsanwaltschaft 15000 Euro für entscheidende Hinweise ausgelobt hat. Eine ungewöhnlich hohe Summe. Üblich sind bei Tötungsdelikten 5000 Euro.
    Das gibt den Blick frei auf ein weiteres Grab. Es gehört Jusef al-A., gestorben mit 18 Jahren. Erstochen bei einem Streit in Neukölln vor gerade einmal einem Monat. Zu Jusefs Trauermarsch waren seinerzeit fast 3000 Menschen erschienen.“

    Eine „ungewöhnlich hohe Belohnung“ gibt es nur wenn Herrenmenschen zu Tode kommen. Wenn minderwertige Deutsche von Herrenmenschen ermordet und totgeschlagen werden (wie viel 1000sende in den letzten 10 Jahren?) wird geschwiegen, verleumdet, relativiert und verharmlost. Auch wird der Zugang zu Beerdigungsfeier streng geregelt (damit es sich nicht so rumspricht…) und der Kampf gegen rechts wird intensiviert. Die Täter werden hofiert und zum erneuten Deutschen-Schlachten möglichst kurz oder gar nicht eingesperrt, geschweige denn ausgewiesen.

  32. Ich frage mich jeden Tag, und Ihr sicherlich auch, welchen gesellschaftlichen und kulturellen Wert diese Moslems für uns in Deutschland und Europa haben.

    Ich habe bis heute noch keine wirklichen Wert oder konstruktive Bereicherung der Moslems erkennen können.

    Außer Gewalt, Kriminalität, Terror, hohe Sozialkosten und ständiges fordern, kann ich nichts positives benennen.

    Ist so.. tut mir auch Leid!

  33. #20 Dichter (12. Apr 2014 19:51)

    In Wattenscheid geht nämlich die Post ab

    😆

    Zum Beispiel: PI bildet!

  34. ARTE – 24 Stunden Jerusalem Fernsehdokumentation

    Erschütternde Erkenntnis einer deutschen Journalistin:

    In Moscheen riecht es nach Schweißfüßen

    Ein Grund nicht zum Islam zu konvertieren. Aber Spaß beiseite:

    Man kann sich das lebhaft vorstellen. Es genügt der unerträgliche Anblick hunderter auf dem Boden kriechender knieender, gleichgeschalteter Schlachtviecher Gläubiger, die hirnlos nacktfüssig ihrem Götzen-Propheten huldigen.

  35. #38 Babieca

    Von der Hardenbergstraße läuft man direkt auf die Post zu, die an der Hochstraße liegt. Kurz davor ist linkerhand die Moschee. Da hängen auch immer irgendwelche Zettel in einer mir unbekannten Sprache herum. Nur wenn es auf den Tag der offenen Moschee zugeht, hängen dort auch mal Zettel mit deutschem Text, wie friedlich der Islam doch sei usw.

  36. #44 Cendrillon (12. Apr 2014 20:31)

    Hihi. Ich wußte schon, warum ich mir die Doku nicht angucke.

    Aber was zu Schweißfüßen und anderen Ausdünstungen in einer leiberdichtgepackten Moschee bei körperlichen Exerzitien rauf-runter-rauf-runter- bücken-bücken-bücken: Jedes moderne Fitnessstudio weiß, warum es Sportklamotten, keine Teppiche und oft auch Duschen vorhält. Nur in Moscheen können ungewaschene (das islamische nervtötende, Umgebung wässernde „rituelle“ Wasserspritzen allüberall zählt nicht) Massen von körperlich und hygienisch herausgeforderten Fußpilzträgern auf engstem Raum zusammenkommen. /polemik

  37. Die Deutschen lehnen diese Ideologie, die sich hier wie ein Tumor ausbreitet, ab.
    Die Spon Leserbriefe sind noch nicht zensiert, auf beachtlichem PI Niveau und geben in der fast ausweglosen Situation etwas Mut.

    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=123658&page=17

    „Deso Dogg: Berliner Ex-Rapper schließt sich Terrorgruppe in Syrien an“

    #166 Heute 19:08 von
    messwert
    „Ist meine Meinung zum Thema auch erlaubt?
    Das warme Bett das unsere Politik, allen voran GRÜNE +SPD, den Muslimischen Armutsflüchtlingen seit vielen Jahren so fürsorglich bereiten wird zunehmend zum gedeihlich Nistplatz für Islamistische Krieger. Im Schutz der hierzulande zahlreichen Islam-Refugien und örtlichen Muslim- Gebieten, (personell inzwischen auf mehrer Millionen angewachsen ), können sie sich entwickeln und weltweit mit ihresgleichen vernetzen. Darüber hinaus, perspektivlose junge Leute aus der ganzen Bevölkerung durch eine intime Gemeinschaftszugehörigkeit für ihre Zwecke begeistern. Naheliegend, -eine Folge des abgewürgten, teils sogar verfemten, Deutschland-Patriotismus der ansonsten die Basis für Zusammenhalt bilden würde, aber gerade mal bei internat. Sportevents goutiert wird. Wäre, wie anderswo, unsere Staatsangehörigkeit eine persönliche Auszeichnung für die man sich qualifiziert hat, würde sie auch IDEELL von Migranten geschätzt. Doch quasi feilgeboten, sieht man üblicherweise in ihr noch zusätzliche Annehmlichkeiten und besonders gute Versorgungssicherung und den Landesschutz. Was die politisch geschaffene und hofiert Parallelgesellschaft der Muslime für unser Land bedeutet, abgesehen von den immensen Kosten der Integrationsversuche, ist neben der Isalmistenzunahme, bis hin zu Schulen und Kliniken in allen Bereichen sicht-/spürbar. Weder aufzuhalten, noch umkehrbar.“

    An dem letzten Satz müssen wir arbeiten!!!

    Die groose Privatisierung:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article126876059/Razzia-bei-Ex-Staatssekretaer-wegen-JVA-Waldeck.html#disqus_thread

    „Razzia bei Ex-Staatssekretär wegen JVA Waldeck
    Die JVA Waldeck war das erste Gefängnis, das in öffentlich-privater Partnerschaft errichtet wurde. Eine Goldgrube.
    …der damalige Staatssekretär insgesamt 500.000 D-Mark für sich sowie weitere 100.000 D-Mark gefordert…
    Unstrittig ist, dass B. nach seiner Pensionierung im Jahr 2002 jahrelang für die Firmengruppe Wegner und Kludt arbeitete. Als Honorar für seine Tätigkeit habe er daraufhin „10.000 Euro im Monat und Gewinnbeteiligung“ bekommen, berichtet Kludt, insgesamt „mehrere Millionen Euro“. Kludt: „Vom Finanzbeamten habe ich ihn zum Multimillionär gemacht.“….
    Die Gesamtinvestitionen für die JVA Waldeck betrugen rund 56 Millionen Euro. Das Land Mecklenburg-Vorpommern verpflichtete sich laut Mietvertrag, jährlich 7,8 Prozent der Herstellungskosten als Mietzins zu bezahlen. Über die Vertragslaufzeit von 30 Jahren summiert sich die Miete damit auf über 120 Millionen Euro…“

  38. Alles Psychopaten, die wegen ihrer Psyche nicht bestraft werden.
    Jener 37- jährige Asylwerber, der am Dienstag wegen des Verdachts der Sachbeschädigung in mehreren Wiener Kirchen festgenommen wurde, hat am Nachmittag ein umfassendes Geständnis abgelegt. So gab der Mann zu, in insgesamt sechs Gotteshäusern u.a. Statuen zerstört sowie Taufbecken beschädigt zu haben.

    37- Jähriger nach eigenen Angaben „von Gott beauftragt“ (***)
    „Er ist voll geständig, macht aber sehr verwirrende Angaben zu seinem Motiv. Der Mann hat angegeben, dass ‚Gott ihn beauftragt‘ hätte“, erklärte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Dienstagabend. Der 37- Jährige hätte angegeben, der Mensch dürfe seiner Meinung nach keine Heiligenbilder anfertigen.
    „Der Verdächtige ist akut nicht psychotisch, er wird noch heute in die Justizanstalt eingeliefert“, so Hahslinger. Selbst- oder Gemeingefahr bestehe akut nicht, man werde aber natürlich den Geisteszustand des Inhaftieren untersuchen. Politische Beweggründe für seine Vandalenakte seien auszuschließen.
    http://www.krone.at/Oesterreich/Verdaechtiger_gesteht_Vandalismus_in_sechs_Kirchen-Auftrag_Gottes-Story-399098

    (***) Für GOTT bitte Allah einsetzen. 👿

  39. ,,So muss als Grund wieder eine psychische Störung herhalten,“

    Diese psychische Störung heisst Islam, mit all seinen Inhalten aus der Mordfibel und seinem Kinder- und Kamelfreund Moh! 👿

  40. #48 Babieca (12. Apr 2014 20:42)

    Nur in Moscheen können ungewaschene (das islamische nervtötende, Umgebung wässernde “rituelle” Wasserspritzen allüberall zählt nicht) Massen von körperlich und hygienisch herausgeforderten Fußpilzträgern auf engstem Raum zusammenkommen. /polemik

    Was sagen denn die Hygienverordnungen der Bundesländer zu solchen Mißständen?

    In Deutschland wird doch bekanntlich alles geschlossen bzw. verboten was auch nur den allergeringsten Hauch an mikrobaktierieller Verunreinigung aufweisen könnte.

    Man denke nur an die Hygiene-Ampeln, die vor Restaurants und Lebensmittelgeschäften angebracht werden sollen.

    Bündnis90/Grünkohl – übernehmen! 🙂

  41. #12 normalofrau (12. Apr 2014 19:42)

    Ich bedanke mich herzlich und ausdrücklich, dass Sie meinen Kommentar schon vor mir hier eingetippt haben!

  42. #49 Felix Austria (12. Apr 2014 20:46)

    Der 37- Jährige hätte angegeben, der Mensch dürfe seiner Meinung nach keine Heiligenbilder anfertigen.

    Nunja. Dazu machen ja der Koran und Mohammed eindeutige Aussagen (verboten!), so daß es akzeptiertes Dogma des Islams ist „daß der Mensch keine Heiligenbilder anfertigen darf“ und sie (so Moslem) auch zerstören muß. Daran ist nix psychotisch, sondern das ist ganz normaler Islam.

    Wie blöd sind diese Dressurfuzzies eigentlich, die nervtötend ununterbrochen „kulturelle Kompetenz“ fordern und bei den simpelsten Aufgaben kultureller Kompetenz versagen?

    *Wut*

  43. „psychisch verwirrt“ = muslimisch! Die Polizei sit jetzt angehalten, falls ein Täter aus Afrika kommt oder aus dem muslimischen Umkreis, den Täter als „psychisch verwirrt“ zu beschreiben. Das hängt damit zusammen, dass Islam und „psychisch verwirrt“ das selbe Symptom beschreiben und wissenschaftlich gleich zu setzen sind.

  44. #55 Babieca

    Wieso werden Asylverfahren für Ghanaer durchgeführt? Ist in Ghana Krieg oder werden Moslems dort verfolgt. Ibrahim, ein Asylwerber aus Ghana, wird sich natürlich auf psychische Beeinträchtigung ausreden. Es habe sich „um einen Wahnsinnigen gehandelt, der sich vor dem Vorfall über seinen iPod mit religiöser Musik in Stimmung gebracht hat“, so Dompfarrer Toni Faber.
    Wer hat den iPod bezahlt? Mir ist so etwas zu teuer.

  45. #57 pronewworld (12. Apr 2014 20:59)

    Schauen Sie mal hier:

    https://scontent-a.xx.fbcdn.net/hphotos-frc3/t1.0-9/10168236_1478149785732203_9048169424815923182_n.jpg

    Dieser Moslem hatte zu viel Druck auf dem Kessel! Dank Halal-Food! 😀

    Muahahahhahaahaaaaaaa…. jetzt müssen wir aber aufhören. Sonst klingelt morgen die GSG9 an der Tür und fliegt uns wg. islamfeindlicher Umtriebe mit dem Helikopter ins BKA nach Karlsruhe.

    Es ist wesentlich ungefährlicher sich über den Katholizismus oder die Protestunten lustig zu machen.

  46. Ja, ich glaube auch, der Mann war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit geistig verwirrt.
    Der Islam hat schon sehr viele Menschen verwirrt und sich zu Gewaltbestien entwickeln lassen.

    Warum befördert das die BRD? Und die EU?
    Gibt es darauf bei Gelegenheit noch mal eine Antwort, Bürlün. Und Brüssel?
    Viele andere und ich warten darauf!!!
    Oder seit ihr nur kriminell? Und korrupt?
    Und insgesamt vollkommen überflüssig?
    Pfui!

  47. Irgendwo haben die Presse und sogar die seltsamen Urteile der letzten Zeit wenn es um Rechtgläubige geht. Der Islam ist eine Geisteskrankheit. Nur eben zum letzten Schritt dieser Erkenntniss wird sich noch gesperrt. Liegt aber auch da dran das Gutmenschlichkeit mit dieser psychischen Störung recht verwandt ist.

  48. Solange sie sich gegenseitig eleminieren,

    stehe ich in der esten Reihe der Beifallsklatscher und rufe mehr, mehr mehr davon

  49. #44 Cendrillon (12. Apr 2014 20:31)
    ARTE – 24 Stunden Jerusalem Fernsehdokumentation

    Erschütternde Erkenntnis einer deutschen Journalistin:

    In Moscheen riecht es nach Schweißfüßen…
    ———————————————————-

    Deshalb wahrscheinlich auch das absolut hysterische „rituelle“ Waschen vor dem „Salat“: Gesicht, Ohren, heftiges herumrotzen und spucken. Nur bei den Stinkefüßen schein es nichts zu nutzen.

    😆

  50. #60 Felix Austria (12. Apr 2014 21:13)

    Wieso werden Asylverfahren für Ghanaer durchgeführt?

    Das ist die nächste Frage! Zeigt doch wieder, daß hier jeder reinkommt, der seinen Fuß auf europäischen Boden setzt. Egal, wie friedlich sein Staat ist, „ich suche das gute Leben“ hat längst Asyl „ich werde politisch verfolgt“ ersetzt.

    Und lügen kann jeder 3.-Weltler wie gedruckt aus dem Stegreif. Bis dann seine Taten den wahren Charakter und Motivation enthüllen. Kurzfristig Lügen ist sehr simpel. Langfristig Lügen leben ist sehr schwer.

    Aber auch da greift gegenüber der verschlagenen 3. Welt wieder der Mitleidsbonus unserer zum Gutsein (jedenfalls selektiv gegenüber Islam und 3. Welt) verpflichteten Dressurelite…

    Kann sich ändern. OT:

    So finster das im Moment aussieht: Ich habe vor Jahren (auch auf PI) ab und zu auf Fragen meine Ziele innerhalb meiner kleinen Möglichkeiten (die öffentliche Auftritte ausschließen) formuliert. Eines davon hieß 2009 anläßlich dieser denkwürdigen Veranstaltung

    http://www.pi-news.net/2009/10/in-der-hoehle-des-loewen/

    „In allen Kommentarbereichen aller Medien Kritik am Islam etablieren, das Wissen um den Islam als totalitäre Ideologie durchsetzen. Dafür Argumente liefern.“

    Das hat doch bisher ganz gut geklappt, oder? Der Politschwenk kommt auch noch. Anders gesagt: Ich schmiere gerne in der Kommentar-Etappe Brötchen und koche Erbsensuppe mit Speck…

    😉

  51. Dass dieser Menschenunwürdige Abschaum sich gegenseitig auch hier in Buntistan niedermetzelt ist doch schon mal der Beginn einer besseren Zeit.Fehlt nur noch,dass diese abartigen Volksverräter „bereichert“ werden.
    Was würden die dann sagen? Es waren Deutsche als Migranten verkleidet? Die Moslems werden von den Deutschen nicht genügend unterstützt?
    Witz off

  52. ich weiß nicht, ob es schon erwähnt wurde. laut der höchstintellektuellen FB-seite von sabri (muslimreport) heißt es, bei dem täter würde es sich um einen „Kuffur“ aleviten handeln.

    unser sabri hat auch einen auszug aus dem PI-Artikel über Napuli Langa gepostet, selbstverständlich zum Thema Rassismus, hetzt aber wie verrückt gegen Juden. wundert mich, dass diese islam-asi-seite noch nicht geschlossen wurde. wohl nur ne frage der zeit.

  53. OT

    Deso Dogg: Berliner Ex-Rapper schließt sich Terrorgruppe in Syrien an

    Von Christoph Sydow

    Der „Islamische Staat im Irak und in Syrien“ ist die rücksichtsloseste Terrorgruppe im syrischen Bürgerkrieg. Nun hat sich ein prominenter Berliner Dschihadist der Organisation angeschlossen. Denis Cuspert ruft deutsche Muslime auf, ihm zu folgen.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-deso-dogg-dennis-cuspert-schliesst-sich-terrorgruppe-isis-an-a-964083.html

    (Auch die Kommentare unter dem Artikel beachten!)

  54. #40 Ein Kessel Buntes (12. Apr 2014 20:20)

    Schön dass du vor 2 Jahren da vorbeigefahren bist, der Artikel ist von 2012.

  55. #71 lemon (12. Apr 2014 22:54)

    Yesss! Geht doch nichts über solide Erdung beim Lampendusa-Installieren! Jetzt Schwarz-Napuli nur noch gen Schwarzland fliegen….

  56. Diese tollen Kulturbereicherer können bleiben wo sie sind. Wir brauchen euch Ausländer hier nicht!

    mfg Tobias Diesner

  57. „So muss als Grund wieder eine psychische Störung herhalten“
    Für psychische Störungen gibt es keine bessere und nachhaltigere Quelle als ein KKW.
    (Für neue Leser von PI: KKW = Koran Kraft Werk)
    Die Gefahren bei diesem KKW sind wesentlich größer und vielfältiger/ bunter als bei der Kernkraftvariante…

  58. #5 unverified__5m69km02 (12. Apr 2014 19:36)

    Ein Verwirrter unter Verwirrten !

    ———————————
    Nicht so schnell urteilen, vielleicht ist er der Normale unter den Verwirrten ?

Comments are closed.