algerien-3bAb 22 Uhr spielt unsere Fußball-Nationalmannschaft im Achtelfinale der Weltmeisterschaft gegen Algerien. Die Nordafrikaner stellten ihre absolute Hingabe zum Islam bei den bisherigen Spielen auf dem Platz deutlich zur Schau. Spieler warfen sich nach Toren zur typisch islamischen Gebetshaltung auf den Boden, drückten den Kopf in den Rasen und streckten den Hintern nach oben. Vor dem Spiel hielten sie ihre Hände vors Gesicht und murmelten wohl irgendwelche Koranverse, ebenso viele algerische Zuschauer in entscheidenden Spielphasen auf der Tribüne. Sie hoffen offensichtlich, dass ihr Kriegsgott ihnen zum Sieg verhelfe. Nachdem die meisten dieser Koran-Befehle brutal und feindselig sind, kann man sich vorstellen, was auf das deutsche Team heute Abend zukommt: Ein knallharter Fight bis zur letzten Sekunde gegen hochmotivierte Fanatiker, die bis in die Haarspitzen beseelt sind von ihrer Kampfesideologie. Update: 20.000 algerische Asylanten, die in den 90er Jahren nach Deutschland kamen, haben wohl direkt oder indirekt mit Terror zu tun!

(Von Michael Stürzenberger)

Wie stark der Islam in Algerien verwurzelt ist, bewies der grausame Bürgerkrieg ab 1991. Die „Islamische Heilsfront“ hatte zuvor bei den ersten freien Parlamentswahlen des Landes einen erdrutschartigen Wahlsieg errungen und fast die Hälfte der Parlamentssitze erhalten. Daraufhin wurde diese Partei verboten, denn die Regierung befürchtete eine totale Islamisierung des Landes mit dem Ziel der Errichtung eines Kalifates, so wie es sich gerade unter unvorstellbaren Grausamkeiten im Irak vollzieht.

algerien bk-3

Die meisten Anhänger der „Islamischen Heilsfront“ gingen in den Untergrund und es brach ein kompromissloser Bürgerkrieg aus, der in den 1990er Jahren über 100.000 Menschenleben forderte. Von der Heilsfront spalteten sich Gruppen wie GIA oder AIS ab und griffen zu Methoden des Terrorismus.

Algerien bk-2

Update: Rund 20.000 Algerier sollen übrigens in dieser Zeit Asyl in Deutschland erhalten haben, wie Alice Schwarzer in ihrem Buch „Die große Verschleierung“ auf Seite 153 dokumentiert. Diese Asylanten seien nach 1992 von der neuen Regierung Algeriens strafrechtlich verfolgt worden, haben aber rechtzeitig nach Deutschland entkommen können. Dies referierte die algerische Kultusministerin in Hamburg. Alice Schwarzer veröffentlichte dieses Referat in zusammengefasster Form. Es ist also davon auszugehen, dass die meisten dieser 20.000 algerischen Asylanten mit Terrorismus direkt oder indirekt zu tun hatten. Auch sie gehören zu den tickenden Zeitbomben, die sich mitten unter uns befinden.

algerien bk-4

Den algerischen Nationalspielern ist der Islam eminent wichtig:

Für die Akteure aus Nordafrika spielt die Religion eine große Rolle. Vor jedem WM-Spiel sieht man Profis beten, und nach dem ersten Achtelfinal-Einzug überhaupt bei einer WM sagte Top-Stürmer Sofiane Feghouli: “Dieser Erfolg ist für alle Algerier auf der ganzen Welt, für alle Araber und alle Muslime.”

Zur Islamisierung unseres Landes gehört auch, dass sich in unserer Nationalmannschaft tiefgläubige Moslems befinden. Nichts gegen Mezut Ösil als Fußballer, er hat außergewöhnliche Fähigkeiten, trug schon viel zu Erfolgen unserer Nationalmannschaft bei und scheint sich auch unauffällig in das Mannschaftsgefüge zu integrieren. Aber er ist ein gläubiger Moslem, der vor jedem Spiel in der Kabine und auf dem Rasen betet. Zu BILD sagte er:

„Ich bin sehr gläubig. Schweinefleisch esse ich nicht. Alkohol gibt es nur ab und zu.“

Er weigert sich, wie auch sein moslemischer Teamkollege Khedira, die Nationalhymne zu singen. Bei dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft in der Türkei im Oktober 2011 erklärte er sich ganz plötzlich verletzt, um nicht vor seinen gläubigen Landsleuten auflaufen zu müssen. Eine seiner früheren Freundinnen, die Schwester von Sarah Connor, nahm ihm zuliebe den Islam an und benannte sich von Anna-Maria zu „Melek“ um.

özil-2

Wir alle wissen, wie feindselig der Islam ist. Wenn es hart auf hart kommt, steht die Solidarität mit der Gemeinschaft der Moslems, der Umma, über allem anderen. Daher ist es auch völlig idiotisch vom DFB-Team, den Moslems jetzt einen „friedlichen und segensreichen Ramadan“ gewünscht zu haben.

beten

Alle Länder, die noch nicht von Moslems regiert werden, gelten in der islamischen Weltanschauung als „Haus des Krieges“. Heute Abend geht es nicht nur um das Weiterkommen der deutschen Nationalmannschaft ins Viertelfinale, sondern auch um den Sieg der Freiheit gegenüber Unterdrückung, Demokratie gegen Diktatur, Zivilisation gegen Barbarei und Menschenrechte gegen theokratische Willkür.

algerien-4b

Ab 22 Uhr ist es unsere patriotische Pflicht, unseren Jungs gemeinsam die Daumen zu drücken. Nicht wenige Franzosen, denen die Sicherheit in ihrem Land wichtig ist, dürften heute ebenso auf unserer Seite stehen. Denn der Gewinner dieses Spiels trifft im Viertelfinale auf Frankreich, und wenn es Algerien sein sollte, dürfte es in vielen französischen Städten brennen. Bereits nach den bisherigen Spielen der Nordafrikaner gab es massive Ausschreitungen von eingewanderten Algeriern, die ihre Missachtung zu dem Gastland, das sie aufgenommen hat, tatkräftig ausdrückten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

240 KOMMENTARE

  1. 😎 Also, richtig gute Sonnenbrillen auf, dann zeigen wir’s den Laserpointer-Eselstreibern! 😎

  2. Das ist der Text der Hymne in Deutsch.

    Wird der eigentlich beim abspielen eingeblendet?

    Wir schwören beim zerstörerischen Blitzstrahl,
    Bei den Strömen reinen Bluts, die vergossen wurden,Bei den heiter wehenden Fahnen,
    Die stolz auf den hohen Bergen wehen,
    Dass wir uns erhoben haben, und ob wir nun leben oder sterben werden –
    Und wir beschlossen, dass Algerien leben soll-
    So sollt ihr bezeugen!

    Wir sind Soldaten und haben im Namen der Rechtschaffenden revoltiert
    Für unsere Unabhängigkeit haben wir uns erhoben
    Hätten wir nicht gesprochen, hätte niemand gehört
    So nahmen wir die Trommel des Schießpulvers als unseren Rhythmus
    Und den Klang von Maschinengewehren als unsere Melodie
    Und wir beschlossen, dass Algerien leben soll-
    So sollt ihr bezeugen! So sollt ihr bezeugen! So sollt ihr bezeugen!

    Oh Frankreich, die Zeit der Unterdrückung ist vorüber
    Wir schlossen sie wie ein Buch
    Oh Frankreich, die Zeit der Abrechnung ist gekommen
    So bereite dich auf unsere Antwort vor
    Mit unserer Revolution endet das leere Geschwätz
    Und wir beschlossen, dass Algerien leben soll-
    So sollt ihr bezeugen! So sollt ihr bezeugen! So sollt ihr bezeugen!

    Aus unseren Helden formen wir eine Armee
    und aus unserem Tod entsteht Ruhm
    Unsere Geister werden zur Unsterblichkeit aufsteigen
    Und mit unseren Schultern werden wir den Standard erhöhen
    Der Befreiungsfront haben wir einen Eid geschworen
    Und wir beschlossen, dass Algerien leben soll-
    So sollt ihr bezeugen! So sollt ihr bezeugen! So sollt ihr bezeugen!

    Der Ruf des Vaterlandes ertönt von den Schlachtfeldern
    Erhöre ihn und folge seinem Ruf
    Lass es mit den Blut der Märtyrer schreiben
    Und sei bereit für zukünftige Generationen
    Oh Ruhm, wir strecken dir unsere Hand entgegen
    Und wir beschlossen, dass Algerien leben soll-
    So sollt ihr bezeugen! So sollt ihr bezeugen! So sollt ihr bezeugen!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kassaman

  3. Ich hoffe, die Algerier sind durch den Rammelwahn…äh Ramadan und dessen Fastengebot geschwächt und wir tragen den Sieg davon – wie 1683 vor Wien.

  4. Wird denn Phillip Lahm wieder vorher brav den Theo Zwanziger-Unfug gegen „Rassismus“ aufsagen?

  5. Bild 2 (von unten):

    Diesen Anblick kann ich nur sehr schwer ertragen. Irgendetwas in mir sträubt sich gegen diesen Anblick.

    Wie soll man bei einem solchen Anblick keinen Hass auf diese totalitäre Ideologie „Weltreligion“ verspüren? Dieses devote, gleichgeschaltete Gebetsvieh würde alles tun was man ihm befiehlt.

  6. Keine Sekunde tu ich mir diesen schmierigen Fifa Konzern gesteuerten Fussball an!
    Das ist auch nicht unsere deutsche Mannschaft..
    Und der Islam wird auch nicht auf einem genormten Rasen bekämpft und besiegt..

  7. Diese Nationalmannschaft ist nicht meine solange da ein Özil, Khedira usw. spielt! Ich schaue mir keine Spiele dieser Truppe an und wünsche mir ein schnelles Ausscheiden. Es ist traurig das ich als Deutscher keine Nationalmannschaft mehr habe! Manche sagen jetzt vielleicht, selber schuld aber gut so empfinde ich nun mal. Früher bin ich noch aufgestanden als bei einem Fußballspiel der deutschen Nati die Hymne gespielt wurde, heute schaue ich nicht mehr hin. Die Überfremdung und Islamisierung Deutschlands geht zu weit! Damit muss es aufhören. Zu den algerischen Spielern, hoffentlich schön gefasstet sonst ist Allah nämlich böse. Und Fußball ist ja sowieso Haram lenkt nämlich vom beten ab usw. Also ab ans Kreuz mit den Spielern. Oder an die Wand, Kopf ab steinigen man kennt ja die Methoden des friedlichen Islams. An alle die das Spiel schauen habt trotzdem Spaß! Bin ja tolerant!

  8. Zitat „Eine seiner früheren Freundinnen, die Schwester von Sarah Connor, nahm ihm zuliebe den Islam an und benannte sich von Anna-Maria zu “Melek” um.“

    Wie bescheuert muß eine Frau sein, um wegen diesem Glubschauge zum Islam zu konvertieren?

  9. Fussball und Islam nicht vermischen. Ich schaue gern das Spiel aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun: also bitte nicht überbewerten!
    Özil und Khedira, diese Leute hanen NICHTS aber auch gar nichts in einer dt. Nationalmannschaft verloren. Wer die Nationalhymne nicht mitsingen will, soll halt einfach den Mund halten, das kann ich akzeptieren. Aber Sure 1 zu beten oder sonst irgendwie den Mondgötzen Allah anflehen, das ist Verrat am Volk!
    Ich habe seit Özil und Khedira Schwierigkeiten mich mit dem dt. Team zu identifizieren. Leider!

  10. Europa gegen Islam, diese Schlacht scheint entschieden zu sein. Egal wie dieses Spiel ausgeht. Sollte jedoch Algerien weiterkommen und irgendwann auf Brasilien treffen, rate ich, die Laserpointer zuhause zu lassen. In punkto „Futebol“ verstehen die Brasilianer keinen Spaß.

  11. Dieses eindrucksvolle Video zum WM-Verhalten der Algerier in Frankreich gibt es gut wieder.
    https://www.youtube.com/watch?v=9t2QuZTRir0

    Gab es schon weiter unten bei PI
    Alster hat das Wesentliche der islamischen Pöbelei im Video größtenteils übersetzt:
    /2014/06/frankreich-ruestet-sich-gegen-algerische-gewalt/

  12. Mehr als die Hälfte der Algerier heute sind gebürtige Franzosen.
    (12 von 23 des gesamten Kaders)

    Wieso dürfen die überhaupt für Algerien spielen?
    Doppelte Staatsbürgerschaft?

    Kennt jemand die FIFA-Regeln für solche Fälle?

  13. Algerien wird zusammen gehalten durch eine Armada von geheimen Sicherheits-Beamten,ohne die der Präsident Bouteflika schon lange hätte klein beigeben müssen.

    Nur seine harte Hand ist der Garant für ein einigermaßen erträgliches Land.Tunesien daneben befindet sich auf Islam-Kurs,Gaddafis Heimat versinkt im Chaos,Ägypten-Gott sei Dank-wieder auf klarem Kurs.

    Und noch was:Wer nicht die National-Hymne mitsingt,gehört nicht in unsere Mannschaft!
    Vorwärts Germania!!

  14. Klar…

    Mit Özil, Khedira und Mustafi gegen den Islam?

    Ich bin auf die Reaktionen (Pfiffe, Ausbuhen???) der mohammedanischen Algerien-Fans gegenüber diesen „deutschen“ Spielern mit Moslem-Hintergrund gespannt.

  15. Das ist das letzte Spiel von Algerien mit oder ohne Ramadan, der Ramadan ist eine gute Ausrede mehr nicht.

  16. Frage eines Nichtfußballers.

    Ist das Beten des Teams eine neue Erscheinung, oder gab es das bei früheren Spielen auch?

  17. Wenn die Hellfire-Raketen der amerikanischen Drohnen angeflogen kommen schauen die moslemischen Gotteskrieger immer kurz vorher blöde aus der Wäsche.

    Da ist kein Allah, der schützend seine Hände über seine Blut-Krieger hebt. Die Hellfire-Raketen machen da gute Arbeit und bringen die moslemischen Herrenmenschen auf den schnellsten Weg ins moslemische Paradies zu ihren 72 Jungfrauen.

    Und nachher beim Fußballspiel ist das so ähnlich. Außer Fauls und blendende Laserpointer werden die Moslems aus Algerien nicht viel drauf haben!

    😉

  18. „Denn der Gewinner dieses Spiels trifft im Viertelfinale auf Frankreich, und wenn es Algerien sein sollte, dürfte es in vielen französischen Städten brennen.“

    Derzeit sind nur bis zu 46% der Franzosen bereit, Le PEN in Frankreich zu wählen. Effektiv waren es bislang 25,4% bei der Eu-Wahl.

    Das bedeutet, daß bis zu 75% der Franzosen noch eine Schocktherapie benötigen. Vielleicht benötigt es also genau diese brennenden Städte, um den endgültigen totalen Untergang der EU sicherzustellen.

  19. Egal wie viel Terror vom Islam kommt und wie Brutal der Koran gegen Christen und Juden hetzt, es gibt auch normale Moslems die nicht gleich jedem Christen an die Gurgel wollen.

    Wenn der Christ sich auf dem Spielfeld bekreuzigen darf dann darf der Moslem auch Allah anbeten.

    Wir sollten die Augen aufhalten aber nicht in jedem Moslem einen ISIS Kämpfer sehen.

    Daumen runter für diesen Artikel

  20. Heute morgen, auf dem Weg um Steuern und Sozialabgaben für „Bedürftige“ zu erwirtschaften, musste ich mir doch das Gesülze einer evangelischen Pfarrerin (Sabine Drecoll, Reutlingen, Evangelische Kirche) dieses Gesülze zum Fasten der Friedensreligion anhören:
    SWR Radio
    AUDIO
    Wer sich bei der Untertanin melden möchte, bitte in vernünftigem Ton mit dementsprechender Argumentation
    Kontaktseite

  21. Alles andere als ein klarer Sieg der DFB-Mannschaft gegen diese Mohammedaner wäre eine Blamage. Doch dazu wird es diesmal nicht kommen. Auch wenn es natürlich schöner wäre, wenn eine indigene Deutsche Nationalmannschaft auflaufen würde, zumindest aber ohne Hymnen-Verweigerer. Aber das werden wir dank PC wohl so schnell nicht mehr erleben – leider….

  22. Sehr guter Beitrag! Das verschweigen uns ARD & ZDF bei ihrer Berichterstattung über die WM, obwohl sie sonst in jeder freien Sekunde etwas über „Land und Leute“ der teilnehmenden Nationen vermitteln wollen. Mit Algerien kann das letzte islamisch beherrschte Land heute ausscheiden (Iran bereits in der Gruppenphase ausgeschieden). Natürlich ist das lediglich ein symbolischer Erfolg, aber umgekehrt würde ein Sieg Algeriens wohl die Deutschenhasser noch weiter beflügeln und sich die Herrenmenschen in ihrer Weltanschauung bestätigt fühlen.

    Zu Frankreich kann man nur sagen, die jahrzehntelange falsche Einwanderungspolitik die heute noch von der sozialistischen Marionette Hollande weitergeführt wird, ist selbst daran schuld wenn Autos in den Städten brennen! Schließlich hätte man die Augen aufhalten und sehen können, wie in fast allen islamisch dominierten Ländern mit Menschenrechten umgegangen wird.

    Ich bin kein großer Freund des FN, aber wie Hollande das Land mit Unterstützung der Radikal-Linken kaputt macht, übertrifft alle Befürchtungen beim Amtsantritt!

  23. Warum spielen eigentlich bei den Ausländern keine Ausländer?

    Ein Hans-Jürgen Müller, der beim Abspielen der algerischen Hymne rasch ein Vaterunser murmelt?

    Weil die Ideologie des Multikulturalismus eine westliche Zwangsvorstellung ist!

  24. Halbes OT:

    Wo sind die schwarzen Hosen?

    Hat man jetzt beim DFB die schwarzen Hosen aus politischer Korrektheit gestrichen?

    Den Ursprung der Trikotfarben schwarz und weiß, lag in den Farben Preußens.

    http://www.welt.de/sport/fussball/wm-2014/article121966603/Das-neue-Nationaltrikot-ist-ein-Traditionsbruch.html

    „In der Zeit, als Deutschlands Fußball zu laufen begann, hatte man solche Bedenken nicht. Das Kaiserreich war alles, nur nicht demütig und pazifistisch. Das Hoheitszeichen, das schon mittelalterliche Kaiser verwendeten, prangte mitten auf der Brust. Der Reichsadler. Die Farben Preußens – Schwarz und Weiß – standen Pate beim ersten Länderspiel 1908 und sind es bis heute geblieben.

    Einen Kaiser haben wir seit 1918 nicht mehr, Preußen ist nicht mal mehr ein Bundesland, aber Deutschland spielt seit 100 Jahren in Schwarz und Weiß. Meistens. „Tatsache ist, dass die traditionellen Farben Schwarz-Weiß zur Brand Heritage, also zum Erbe unserer Nationalmannschaft gehören. Diesbezüglich verstehen die Fans auch keinen Spaß“, sagt Tumminelli zur „Welt am Sonntag“.“

  25. #9 Richtungsweiser (30. Jun 2014 21:03)

    Diese Nationalmannschaft ist nicht meine solange da ein Özil, Khedira usw. spielt! Ich schaue mir keine Spiele dieser Truppe an und wünsche mir ein schnelles Ausscheiden. Es ist traurig das ich als Deutscher keine Nationalmannschaft mehr habe!

    Mit dieser Sichtweise stehen sie keinesfalls alleine da:

    #144 Fleischer (30. Jun 2014 19:30)

    Man schaut sich die afrikanischen Teams an, alle schwarz. Man schaut sich die asiatischen an, alle asiatische Gesichter. Man schaut sich die südamerikanischen an, alle von dort.

    Man schaut sich die deutsche oder eine andere mitteleuropäische an und fragt sich ob auch nur die hälfte von denen die Landessprache versteht.

    Naja hauptsache bei jeder Werbung und jedem Plakat im Hintergrund vor Rassismus warnen.

    http://www.pi-news.net/2014/06/moslembonus-schweini-muss-khedira-weichen/#comments

  26. Mit exotischen Pagen schmückten sich schon die absolutistischen Fürsten.

    Wer hat das schönste Exemplar?

    Haben wir heute alles Exotische aufgetischt, damit die Welt sieht, was für ein modernes Fürstentum wir sind?

  27. Der Sieg einer muslimischen Manschaft in einem Ballspiel könnte in muslimischen Jungmännerkreisen tatsächlich das Gefühl einer grundsätzlichen Überlegenheit der Moslems herbeiführen.
    Hoffentlich gibt Löw den Moslems in der deutschen Manschaft keine Chance einem solchen Sieg nachzuhelfen !

  28. Naja, christliche Spieler bekreuzigen sich auch 50 mal pro Spiel, Sport sollte Sport bleiben. Ich glaube heute werde ich keinen Glaubenskriege sehen, sondern ein Fussballspiel.

  29. Nie waren uns die Franzosen näher als heute Abend.
    Wir alle wissen es geht um viel mehr als um ein Ballspiel!

  30. Also bitte, jetzt lasst doch mal die Moschee im Dorf. Uns geht’s noch gold im Vergleich zur Schweizer Nationalelf, die eher das Kosovo als die Schweiz vertritt. Bei Khedira darf man nicht vergessen, dass er einer tunesisch-deutschen Ehe entstammt und durchaus viele deutsche Tugenden besitzt (außerdem spricht er korrektes Deutsch im Gegensatz zu Özil). Ich bin siegessicher, weil die islamischen Nationen einfach nicht so gut Fußball spielen wie Deutschland, Frankreich, Italien, Brasilien, Argentinien usw. Warum nur? Weil es Egoisten sind!! Übrigens: Shkodran Mustafi hat die Nationalhymne mitgesungen!!!

  31. Hoffentlich gewinnen die Deutschen heute, sonst brennt Europa. Es ist Ramadan, und wenn dann der islamistische algerische Mob auf den Straßen und Plätzen feiert (bzw. Krieg gegen die Ungläubigen führt), bleibt es garantiert nicht friedlich. Die können nicht friedlich feiern in einem christlichen Land. Aber auch wenn Algerien verliert wird es brenzlig für Europa, der einzige Trost dabei wäre jedoch, dass nach heute Nacht das Schlimmste überstanden wäre…

    P.S. Was sind das eigentlich für Kinder, die da am Anfang immer mit den Fußballern auf den Rasen laufen? Bei dem algerischen Torhüter lief eben ein blondes Mädchen an der Hand… Unverantwortlich diese Eltern!

  32. #25 Joerg33 (30. Jun 2014 21:32)
    Halbes OT:

    Wo sind die schwarzen Hosen?

    Hat man jetzt beim DFB die schwarzen Hosen aus politischer Korrektheit gestrichen?
    ———————————————————-

    Vielleicht läuft die DFB- MUKU Truppe ja bald „regenbogenfarben“ auf, dazu drei Quotenmusels und drei Quotentransen.

    😛

  33. ich dachte die haben ramadan und dürfen nichts essen^^
    ein großer vorteil für deutschland in der wm^^
    özil hat gesagt er macht da nicht mit weil er arbeitet 🙂

  34. Warum benennt man nicht die Deutsche Nationalmannschaft den Fakten entsprechend um?
    Multikultispiel- und Kuscheltruppe wäre eine Idee. Dann würde auch das den besten aller Gutmenschen verhasste „national“ wegfallen, damit auch die ohnehin schon zusammengeschredderte Hymne und auch das fiese nationalistische Fähnchenschwenken mit den ,Nazifarben“ schwarz- rot- gold wäre hinfällig.
    Die Regenbogenfahne wäre ein prima Ersatz. Piep, piep, piep, wir Biodeutschen, besser noch Nichtmigranten, haben alle lieb.

  35. Deutschenhass auch bei der WM 2014:

    Sport
    WM-Achtelfinale
    21:25
    Ordner verbieten deutsche Fanbanner im Stadion

    Die Repressionen bei der Fußball-WM 2014 gehen in die nächste Runde. Vor dem Duell mit Algerien gehen Ordner gegen deutsche Fans vor. Ob wieder alles nur ein Missverständnis seitens der Fifa ist?

    Es hat ja schon so manche Ungereimtheiten in Sachen Fifa gegeben. Flitzer werden nicht in den offiziellen TV-Bildern gezeigt, Ausschreitungen auch nicht. WM-Gewinne werden steuerfrei aus dem Land geschafft. In den Bannmeilen rund um die Stadien dürfen nur Sponsorenprodukte verkauft werden. Die Weltmeisterschaft soll ein sauberes Bild abgeben. So mancher sagt sogar: ein klinisch-reines Bild.

    Da hinein passen keine Bilder, auf die die Fifa keinen Einfluss hat. Vor dem deutschen Spiel gegen Algerien in Porto Alegre fanden die akkreditierten Journalisten einen Hinweis im Briefumschlag mit ihren Spieltickets, dass Handy-Fotos von der Pressetribüne untersagt seien. Eine Begründung lieferte der Weltverband dafür nicht mit.

    Auch die deutschen Fans vor Ort sind alles andere als gut zu sprechen auf die Fifa. In den Spielen gegen Ghana und die USA ließ der Verband die Banner der Schlachtenbummler abhängen. Bereits nach dem Ghana-Spiel ließ die Fifa übermitteln, es habe sich um ein „Missverständnis und einen Übermittlungsfehler“ gehandelt, Banner und Plakate „werden von uns im Rahmen der bestehenden Regularien zugelassen“.

    Doch schon gegen die USA marschierte der Ordnungsdienst erneut in die Blöcke und kassierte die harmlosen Plakate ein. Wieder teilte der Weltverband auf „Welt“-Anfrage mit: „Seitens der Fifa gab es keine Anweisungen zur Abnahme der Banner beim Spiel USA gegen Deutschland. Sollte es bei diesem Spiel ebenfalls zu vereinzelten Entfernungen von Bannern gekommen sein, dann sind diese auf die Übereifrigkeit des lokalen Sicherheitsteams zurückzuführen.“

    Ordner hindern Fans mit Plakaten

    Auch vor dem Spiel gegen Algerien gab es Ungemach. Diesmal wurden die Fans gleich komplett daran gehindert, ihre Banner aufzuhängen. Die ersten Reihen des Unterrings waren abgedeckt, offiziell wegen des Regens, hieß es von Ordnungskräften. Allerdings durfte der Bereich dort weder betreten noch durften Fotos gemacht werden. Fans, die ihre Plakate anbringen wollten, wurden daran gehindert.

    „Dafür fehlt mir jegliches Verständnis. Das sind Repressionen, die weder ich noch die anderen Fans hier nachvollziehen können“, sagte Daniel Langer aus Berlin, der bislang alle deutschen Spiele live vor Ort verfolgt hat. Alles nur ein Missverständnis?

    http://www.welt.de/sport/fussball/wm-2014/article129636099/Ordner-verbieten-deutsche-Fanbanner-im-Stadion.html

  36. WM: Heute geht es auch gegen den Islam

    Eigentlich sollte Sport Sport bleiben.
    So ist es aber nicht. In Deutschland ist Fußball die einzig verbliebene Krücke, sich noch irgendwie positiv mit unserem Land zu identifizieren – aber selbst das stört viele Linke.
    Wenn die islamischen Brüder auf dem Spielfeld dann auch noch solche Shows abziehen, dann muss man sich nicht wundern, wenn das bei PI solche Überschriften gibt.

  37. @#21 Patriot Herceg-Bosna (30. Jun 2014 21:13)
    „Wir sollten die Augen aufhalten aber nicht in jedem Moslem einen ISIS Kämpfer sehen.
    Daumen runter für diesen Artikel.“
    ….Warten wir’s ab, ob Sie Recht haben mit Ihrer Ansicht…. sprechen wir in 10 Jahren noch mal drüber….
    Für mich: Daumen rauf für diesen Artikel.

  38. Wenn die sich weiter so ne Scheiße zusammen spielen, verlieren die auch noch gegen die Mohammedaner-Elf!

  39. Diese iSSlamische Gebetsart ist meiner Meinung nach total pervers.

    Warum?

    Weil die betenden Mohammedaner das Gesicht zur Erde hin wenden und den Po zum Himmel.

    Alle anderen Nicht-Mohammedaner beten mit dem Gesicht zum Himmel hin, d.h. zu Gott hin, und mit dem Po zum Erdinnern hin, d.h. zu Satan hin.

    Im iSSlam wurde ja bekanntlich ALLES, was irgendwie christlich war, ins Gegenteil verkehrt.

    Die Christen haben einen Gott der Liebe und des Lichtes (gemäss Bibel ist Gott 10’000 Mal heller als die Sonne!).

    Die Mohammedaner hingegen haben einen Gott des Hasses und der List, den Mond-Gott mit dem Symbol der Mondsichel. Der Mond ist Symbol für die Nacht bzw. für die Finsternis.

    Der iSSlam ist die Religion der spirituellen Finsternis; darum ist ihr „Gott“ ein Gott der Finsternis, eben der Mond-Gott.

    Nun ist gemäss allen Mystikern der wahre Gott ein Gott der Liebe und des Lichtes und ist sinnbildlich im Himmel, d.h. nach oben hin, wo es hell ist.

    Der Gott des iSSlams hingegen ist ein Gott der Finsternis und des Hasses und ist sinnbildlich im Erdinnern, wo es dunkel und finster ist.

    In allen Mythologien, ausgenommen der iSSlamischen, ist Satan mythologisch im Erdinnern, d.h. in der spirituellen Finsternis.

    Das ist der Grund, dass Millionen von Kloran-Gläubigen zum Erdinnern, d.h. mythologisch zu Satan hin beten, und dem wahren liebenden dreifaltigen Gott zeigen sie den Po.

    Welch eine Perversion ist der iSSlam!

    Warum schreit niemand auf und sagt es den armen Mohammedanern, dass sie, gemäss dem Kloran, einen Gott der Finsternis, ein Gott des Hasses, ein Gott der List, ein Gott der Lüge, ein Gott des Betruges, usw. anbeten.

    Und dem wahren barmherzigen liebenden Gott zeigen sie den Po.

    Soll das nochmals 1’400 Jahre so weitergehen?

    Bin ich auf dem falschen Planeten, oder sind die Mohammedaner auf dem falschen Planeten?

  40. Es sieht so aus als hätten die Deutschen die Anweisung bekommen dieses Spiel zu verlieren um den Rassismus entgegenzuwirken.

  41. #47 Hedwig (30. Jun 2014 22:21)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Natürlich habe ich recht es gibt von jeder Sorte auch vernünftige.

    Oder wie erklären Sie die 6 Millionen Muslime die jährlich zum Christentum konvertieren ?

  42. #49 Marco von Aviano II
    Der Planet ist schon richtig, die Mohammedaner sind wohl falsch hier. Und nun möchten sie ihn für sich passend machen. Der Himmel möge dies verhindern.

  43. Sorry, liebe deutsche Freunde.
    Ich würde gerne Algerien als Sieger sehen.

    Schon alleine wegen des Spieles FRA/ALG und die tollen Videos über muslimische Folklore in französischen Städten.

  44. Oh, mein Gott….die spielen grauenvoll schlecht.

    Das kommt davon, wenn man nicht mal anständige Trikots hat mit den Nationalfarben….

  45. WO IST DAS FEUER IN DEN AUGEN?

    Da wird gelächelt und getänzelt… kein Nachsprinten – auch wenns aussichtslos erscheint.

    DIE GROSSARTIGEN GRIECHEN!! DAS WAREN GESTERN WAHRE PREUSSEN!

  46. Wenn heute Algerien gewinnt, müssen die gegen Frankreich antreten. Da war mal was in der Geschichte.

  47. Jetzt kommen die Vorlagen schon aufm goldenen Tablett und kriegen immer noch keinen rein! …ich glaub allmählich auch die spielen heute nur „gegen Rechts“.

  48. #50 Linkenscheuche (30. Jun 2014 22:33)

    Es sieht so aus als hätten die Deutschen die Anweisung bekommen dieses Spiel zu verlieren um den Rassismus entgegenzuwirken.

    Ich ertappe mich dabei, dass ich das im durchgegenderten, antirassistischen Deutschland des Jahres 2014 nicht mal mehr für ausgeschlossen halten würde.

  49. Der Torwart der algerischen Mannschaft sieht in seinem roten Trikot aus wie ein Guantanamo-Häftling…

    Die deutsche „National“mannschaft spielt wirklich bescheiden, gerade so, als ob es „von oben“ eine Anweisung gab, die Algerier gewinnen zu lassen…

  50. OT

    Eine Gefahr, über die sich die meisten in Bezug auf Asyl gar nicht bewusst sind…

    Am 18. Juni musste ein Bewohner mit Hirnhautentzündung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Krankheit ist ansteckend, kann durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Deshalb musste das Gesundheitsamt Bergedorf einschreiten…

    FLÜCHTLINGE IN MOORFLEET
    Krankheits-Alarm in Unterkunft

    http://www.mopo.de/nachrichten/fluechtlinge-in-moorfleet-krankheits-alarm-in-unterkunft,5067140,27613258.html

  51. Die schlechteste Mannschaft, an die ich mich erinnern kann. Özil ging mir schon letztes mal mächtig auf die Nerven, Ballverluste ohne Ende.

  52. #60 1 (30. Jun 2014 22:45) Der Torwart der algerischen Mannschaft sieht in seinem roten Trikot aus wie ein Guantanamo-Häftling…(…)

    Schlimmer noch. Ich habe mir den Torwart die ganze Halbzeit im graugrünen Umhang und mit Häkelkäppi vorgestellt. Außerdem rollt der die Lippen wie ein Neger. Wahrscheinlich ist er ein echter Wüstensohn – zum Abgewöhnen. Vielleicht bekommen die wohlstandsverwahrlosten links-grünen Tussis jetzt feuchte Pluderhosen.

  53. Es ist doch völlig egal, wie das Spiel ausgeht; die Friedensreligion legt in Paris in jedem Fall Feuer!

  54. Wer weiß wie viele Terror-Androhungen die deutsche Mannschaft vor dem Spiel bekommen hat.

    Ich trau denen alles zu.

  55. Wenn der Löw jetzt in der Umkleidekabine wenigstens die Sau rauslassen könnte im Sinn von: „So Jungs, rettet das Abendland. Zeigt den Ziegenfi….. wer die Herren auf dem Platz sind! Helft Ihnen, daß sie schnell zum Rammadan kommen“ Usw.

    Aber das darf er ja alles nicht. Er muß da sicherlich kultursensibel sein. Er kann noch nichtmal „für Deutschland“ appelieren. Er wird in der Kabine stehen und sagen: „Wenn Ihr gewinnt, bekommt Ihre eine finanzielle Prämie, Jungs, ist das was?“

  56. Die Hitze kann heute keine Ausrede sein. In Porto Alegre ist Winter und das bedeutet nachts sogar Temperaturen bis 6C. Nahe Porto Alegre ist die einzige Gegend Brasiliens wo manchmal Schnee fällt um diese Jahreszeit, den Namen habe ich leider vergessen. War aber schon dort, ist nahe Novo Hamburgo.

  57. Aber rausfliegen hätte auch sein Gutes. Wenn „wir“ im Fußball gegen Muselmania verlieren, erzeugt das hierzulande mehr Ablehnung gegen den Islam, als eine Großmoschee am Stachus, jede Wette!

  58. Auwiauweiiii, schon zehn Minuten nach Spielanpfiff hat der Quotenmihigru Mustafi bereits zweimal für „Missverständnisse“ in der Abstimmung gesorgt.

    Bisher, Flasche leer !

    😯

  59. Mustafi wär nicht auf dem Platz, hätte er einen unbunten Namen.

    Gauck freuts, schön bunt und blos nicht siegreich.

  60. Eine kleine Geschichte zu Porto Alegre nebenbei: Als Bundespräsident Herzog dort zu Besuch war, spielte man aus Versehen die DDR Hymne.

  61. …. Ab 22 Uhr ist es unsere patriotische Pflicht, unseren Jungs gemeinsam die Daumen zu drücken. ….

    Daumen rauf, Daumen runter, Daumen drücken?

    Nee, der Artikel ist sehr informativ. Aber der Zeitgeist scheint das Beten dem aufgeklärten Menschen von heute zu verbieten? Beten ist effektvoller als „Daumen drücken“, auch wenn es der Zeitgeist verbietet.

    🙂

  62. Was wäre wohl, gäbe es Krieg gegen Algerien und in der Bundeswehr wären 10% Türken? Da möchte ich kein General sein.

  63. Erst in der 78. Minute ist mir aufgefallen, dass heute auch welche von Bayern München mitspielen…

  64. Einer der algerischen Fußballer (Rafik Halliche, Nummer 5) hat zwei verschiedene Schuhe an, rechts einen lilafarbenen Schuh, links einen türkisfarbenen, ist der Schwul, oder was soll das bedeuten?

  65. Kann ja sein, dass ich falsch liege, aber zB bei den Griechen hatte ich das Gefühl, dass dort ein „Kampf um Hellas!“ im Gange war, bei anderen Mannschaften kommt auch dieses „idealistisch-patriotische Feuer“ auf.

    Kämpfen unsere wirklich mit dem Grossen Gefühl für Deutschland im Herzen??

    Kennt unsere Jugend das überhaupt?

  66. Gut spielende Moslems. Auf beiden Seiten.

    Am Ende werden die deutschen Mohammedaner gewinnen.

  67. Man kann es mit dem Pathos auch übertreiben, und dann wird es lächerlich, Herr Stürzenberger. Außerdem gibt es leider auch in der „deutschen“ Fußball-Nationalmannschaft längst Ausländer und sogar Mohammedaner.

  68. Nach der weltweiten Islamunterwürfigkeit, würde es mich nicht wundern, wenn Algerien Weltmeister wird. Würde zur angestrebten Weltherrschaft des Islams passen.

  69. Mir gefallen die Algerier sehr gut. Herz, Leidenschaft, Wille. Es ist alles da. Die Algerier holen das Maximum aus ihren Möglichkeiten heraus, das ist bewundernswert.

    Die Deutschen spielen auch ganz passabel. Aber Spieler wie Özil und Kroos enttäuschen.

  70. In die Verlängerung……..

    Roth, Beck, Ströbele, Kipping, Trittin, Jelpke….alles drückt Algerien den Daumen

  71. Ist doch nur Fußball 🙂

    Sollte Deutschland verlieren geht morgen los

    Christentum – Islam 0-1

    Allah hat den Sieg dem Islam geschenkt usw.

  72. #91 Rabiator (30. Jun 2014 23:49)
    Außerdem gibt es leider auch in der “deutschen” Fußball-Nationalmannschaft längst Ausländer und sogar Mohammedaner.

    @ Ach was! 😯

    Konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. 😉

    Toooor!

  73. Fußball interessiert mich sonst wirklich nicht, aber gegen die Algerier zu verlieren, würde mich voll mitnehmen!

  74. Deutsche Fahnen allerorts, an Autos, in Fenstern, an Masten – ich finde das gut, auh wenn jede dritte Fahne falsch herum längs gehängt wird (Schwarz muss links sein!).

    Und gleichzeitig erfüllt mich der Anblick mit Zorn und Wehmut.

    …über die Zustände in diesem Land.

    …darüber dass dies nur noch der allerletzte Ausdruck von Identifikation mit Deutschland ist, in einem Volk, dass so heimatliebend und so von Volksgeist beseelt war, wie kein anderes.

  75. Ab 22 Uhr spielt unsere Fußball-Nationalmannschaft

    Ich kann mich mit Özil, Khedira und Co. nicht identifizieren.

    Das ist keine Nationalmannschaft, sondern ein gekaufter bunter Haufen.
    Der mag die bunte Republik repräsentieren, aber Deutschland mit Sicherheit nicht.
    Zumal manche Buntmenschen aus diesem Haufen nicht einmal Nationalhymne singen wollen.

    Was die da machen ist mir herzlich egal.

  76. #108 etsi (01. Jul 2014 00:02)

    Wieso bleibt Özil hängen?

    Vielleicht war es „Allahs Wille“… :mrgreen:

  77. Der Özil, dieser froschaugige Mohammedaner, kämpft nicht – und schon gar nicht für Deutschland!

  78. Lasst Fussball Fussball sein und die Religion hat hier nichts verloren. Momentan siehts ja gut aus für Jogi. Aufgepasst auf die Wüstenfüchse, die können auch beissen (nicht gleich wie Suarez) ;-).

  79. Schaue nicht live, sondern sehe gerade folgende Focus-Meldung:

    75. Minute: Hässliche Szene: Algerische Fans blenden DFB-Keeper Neuer mit einem Laserpointer. Das hatten sie ja schon beim letzten Spiel mit dem Russen Akinfejew gemacht.

    Gemeines, grob unsportliches Verhalten von den Rängen.

  80. 1 : 0 für Deutschland!

    Jetzt wird sicher der algerische Torwart gesteinigt! 😉

  81. #115 orvassus

    Wenn es gegen Ungläubige geht, dann drückt Allah zwei Augen zu.

  82. #91 Rabiator (30. Jun 2014 23:49)
    Man kann es mit dem Pathos auch übertreiben, und dann wird es lächerlich, Herr Stürzenberger. Außerdem gibt es leider auch in der “deutschen” Fußball-Nationalmannschaft längst Ausländer und sogar Mohammedaner.

    Die Fußball-Nationalmannschaft heißt so weil sie unsere Nation in Sachen Fußball vertreten soll. Dabei wäre es egal woher jemand kommt, wenn er sich der deutschen Nation zugehörig fühlen würde/dürfte. Auch egal welcher Religion jemand angehört. Ob sich jemand unserer Nation zugehörig fühlt, sieht man aber auch beim Singen der Nationalhymne und nicht nur bei der Bekanntgabe der Kontoverbindung an den DFB.

    Darf aber ein Moslem unsere Nationalhymne überhaupt mitsingen, wenn das im Fernsehen von seinen Glaubensbrüdern gesehen wird? Darf er sich überhaupt öffentlich zu dieser, unserer, Nation bekennen?

    Ich persönlich würde lieber auf den Gewinn der WM verzichten, als mit Spielern anzutreten die zwar von Deutschland Euros wollen aber die Gesellschaft ablehnen die diese zahlt. Ganz pathetisch.

  83. #97 Linkenscheuche (30. Jun 2014 23:57)

    Roth, Beck, Ströbele, Kipping, Trittin, Jelpke….alles drückt Algerien den Daumen

    Nicht zu vergessen Rote Flora, Grüne Jugend, Schwarzer Block und Ultra Sankt Pauli. Antifaschistet mich nicht voll.

  84. @ #116 neworder (01. Jul 2014 00:09)

    Es gibt nur einen Wüstenfuchs, und das ist Rommel!

  85. Lieber Herr Stürzenberger, man kann Sie verstehen bei dem was Sie jeden Tag erleben, aber das ist jetzt scho a weng übertrieben, oder? Die Mohammedaner, die sehen das natürlich so. Für die ist jeder Furz einer für Allah-Ballah, und wenn er mehr stinkt als dem andern seiner dann ist das ein Sieg für den Islam. Deswegen müssen wir denen doch noch lange nicht in solche geistige Niederungen folgen.

  86. Wie kann die Fifa dieses Spiel von einem Brasilianer pfeifen lassen? Sind die alle bescheuert? Wenn Deutschland den Brasilianern den Einzug vermasselt, muss der auswandern. Brasilien meldet zwar nicht großartig technische Patente an, aber ein jeder ist ein Experte in Sachen Fußball und jedes Spiel dieser WM wird noch in fünf Jahren analysiert werden.

  87. #124 Mountainarcher (01. Jul 2014 00:19)

    Nun ja …
    ehrlich gesagt …
    es ist der Fennek!

    Niedlicher kleiner Kerl, übrigens!

    Jetzt, wo ich das schreibe, macht Özil das 2:0.

  88. #124 Mountainarcher

    Habe auch an ihn gedacht, doch Fussball…, ach was soll’s, Deutschland gewinnt 2:0!!! Super! Morgen hauen wir Schweizer die Gauchos weg! 🙂

  89. So richtig reinschießen wollte Özil nicht, oder?

    Das wäre zu auffällig gewesen…

  90. Ötze hat „auuuuu“ einen abgestaubt, morgen wird sich die gesamte Gumschenpresse mit Lobpreisungen überschlagen.

    😉

  91. Fußball geht mir am Arsch vorbei, aber als ich eben auf der Homepage von N-TV gesehen hab das es 2:0 steht, freut es mich, dass der Wüstengott seine Anhänger im Stich gelassen hat 😀

  92. Jetzt sollte uns Frankreich aber ein paar Milliarden überweisen für den Schaden den wir dort verhindert haben.

  93. #141 My Fair Lady (01. Jul 2014 00:33)

    Es wird trotzdem oder jetzt erst recht in Frankreich brennen heute nacht! 🙁

  94. In meiner Kindheit haben wir immer die Türken verhöhnt:

    Allah ist groß, Allah ist mächtig,
    Allah scheißt drei Meter sechzig…

    na, Kinder halt…

  95. Und die Algerier durften auch noch ein Tor schießen, als wenn jemand ein Drehbuch geschrieben hätte. So können die sich als Sieger fühlen, wie die Ägypter im Jom Kippur Krieg.

  96. Ein 6:0, eine totale Demütigung des Islams wäre mir lieber gewesen, aber mit diesem 2:1 Ergebnis kann ich leben. Alle Moslems sind jetzt raus aus der WM, das ist schon mal wichtig.

  97. Beim Barte des Propheten!

    Allah, den gibt es nicht.
    Ansonsten hätte er den Algeriern beigestanden und diese hätten gewonnen, da sie über weite Strecken des Spiels das bessere Team waren.

  98. Hmmmm… ist doch auch Allahs Wille, das muss man dankbar, unterwürfig und ohne Murren annehmen…

  99. Hahaha, 2:1. Bin mal gespannt, wie ruhig es in den französischen Nö Go Areas bleibt

  100. #151 Linkenscheuche (01. Jul 2014 00:37)

    Alle Moslems sind jetzt raus aus der WM, das ist schon mal wichtig.

    Ein Moslem hat gerade ein Tor für Deutschland geschossen, schon vergessen? 😉

  101. Und jetzt in Algerien Urlaub machen und mit der deutschen Fahne wedeln. Wer hätte je gedacht, dass Abenteurerurlaub so billig sein kann?

  102. An alle Oezil-Basher:
    Er hat ganz haram sein Shirt ausgezogen!
    Er hat das Trikot getauscht, es aber NICHT angezogen, -und er hat allen sein Tatoo gezeigt!
    ONLY GOD CAN JUDGE HIM

    Meinen Respekt hat er, die deutsche ELF ebenso…

  103. Oh oh, Katrin Müller-Hohenstein im Interview mit dem BuntesJOGI.

    Jetzt aufgepasst Katrin, kein „innerer Reichsparteitag“ sonst…..

    :mrgreen:

  104. Es ist doch von hoher Symbolkraft, dass Muslim Özil die Algerier nach Hause geschickt hat. Aber gut, dass sie wenigstens ein Tor gemacht haben, so dass sie nicht ganz ergebnislos das Feld räumen müssen.

    Dirk Schümer schreibt heute in der FAZ sehr witzig über die „Fußballgötter“, darüber, „dass sich immer mehr Spieler und Fans mit Gebeten und Anrufungen ihrer jeweiligen Götter aufs Sportgeschehen vorbereiten“:

    „Obwohl der Koran für Reisende und Schwerarbeiter Lockerungen und Ausnahmen vorsieht, gibt es in Algerien hohe Geistliche, die ihrem Team das Fasten dennoch nahelegen. Schließlich steht der Prophet immer noch weit über Sepp Blatter.

  105. Wird Özil eigentlich nicht bezahlt? Oder warum soll das sowas Besonderes sein, wenn der seinen Job macht? Zur Erinnerung: Er hat das Tor geschossen, als jeder sowieso glaubte, dass Algerien raus ist. Da wäre es egal gewesen ob 1:0 oder 5:0.

  106. #164 7berjer (01. Jul 2014 00:55)

    Oh oh, Katrin Müller-Hohenstein im Interview mit dem BuntesJOGI.

    Jetzt aufgepasst Katrin, kein “innerer Reichsparteitag” sonst…..

    :mrgreen:

    Diesmal war es der „Sieg des Willens“.
    (Zitat: Jogi Löw)

    Hat aber, glaub‘ ich, kaum einer gemerkt…

  107. #162 germanica (01. Jul 2014 00:51)

    und er hat allen sein Tatoo gezeigt!

    Tattoos sind HARAM im sunnitischen Islam!

    Egal, Özil ist gebürtiger Gelsenkirchener,
    sein Vater hat die Deutsche Staatsbürgerschaft.

    Das ist für mich einer wie Klose oder Podolski.

  108. Alleine das man so einer totalitären Ideologie in Brasilien eine Plattform bietet ist kriminell.
    Man stelle sich nur vor es wären Rechtsradikale die nach jedem Tor den Hitlergruss zeigen, dann wäre das Geschrei aber gross.

    kleines Ot:
    Deutsche Polizisten schulten ukrainische Polizei in „Vorgehen gegen Menschenmengen“ und die „Durchsuchung“ sowie das „Eindringen in Wohnungen“.
    Gegen unsere Linken bringen sie das was sie anderen beibringen selber nicht zustande.
    Zudem beweist es das die Revolution in der Ukraine schon vor Jahren vorbereitet wurde von Deutschland aus.

    http://www.bild.de/politik/ausland/bundespolizei/warum-bildet-unsere-polizei-solche-brutalo-schlaeger-aus-36611146.bild.html

  109. Özil singt zwar nicht, hat heute aber die Antwort an die Kritiker (da zähle ich mich fairerweise dazu) auf dem Platz gegeben. Dafür meinen Respekt. Das demonstrative Klopfen auf das Bundesadleremblem nach dem Tor kann man auch als klares Bekenntnis zu Deutschland verstehen. Damit dürfte er sich allerdings von 99% seiner Religionsbrüder und -schwestern unterscheiden. Leider.

  110. Der islamische Türkenmob tobt schon im Internet, hier mein Lieblingskommentar:
    „fakt is immer wenn deutschland gewinnt kommen irgendwelche übertrieben rassistische bilder oder kommentare von den deutschen wo null respekt gegenüber religion oder andere völker ist wa. DAS PROBLEM SIND NICH WIR SONDER IHR. hoffe ihr fällt richtig auf die schnauze ihr missgeburten“

    Sicher eine gut integrierte Fachkraft, die die spirituelle Kraft der Umma überschätzt hat 🙂

  111. Nachtrag zu #170:

    … von 99% der hier lebenden Religionsbrüder und -schwestern …

  112. #165 Heta (01. Jul 2014 01:00)

    Es ist doch von hoher Symbolkraft, dass Muslim Özil die Algerier nach Hause geschickt hat.

    Und was soll das für ein Symbol sein?
    Dass Türken Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben und jetzt vom Islam retten?

    Bitte um Aufklärung.

  113. Die Bückbeter sind raus – das ist die Hauptsache.

    Kann es sein, dass diese auffallend vielen Krämpfe mit dem Ramadan zu tun hatten?

  114. Die Algerier haben aber auch eine dermaßen sportliche Unkultur. Wie die Asozialen pfeifen sie und setzen Pointer ein. Zum Glück sind die raus.
    Ach ja an alle Özilkritiker. Er kann doch noch Tore schießen.
    Gute Nacht

  115. Puuuuh, komm nach Hause, war das wild! Musste zwischendurch Beruhigungstee trinken -nen Doppelten 😉

    Aber man muss sagen – zu Algerien, meine ich:

    Sie haben sich stets bemüht!

    nix genützt, bääääätsch – und für die ab morgen früh wird nix mehr gegessen. Vielleicht ärgert sie das? Moslems dürfen den Ramadan „ausfallen“ lassen, wenn sie auf Reisen sind. Gibt es eine Sure.

  116. Ja, Ja wie gehts jetzt weiter wegen der 3 entführten und ermordeten Jungs?

    Das Thema ist bedeutend. Eigentlich sollte jemand mit der Faust auf den Tisch schlagen betreff USA und Blackwater und W. Bush und Cheney und Brzinzki und so weiter, macht aber niemand, schon garnicht das friedliche Russland.
    Die USA in ihrem Streben nach der Weltherrschaft und Vernichtung von ehemals guten Strukturen sollten endlich gestoppt werden.

    Russland und China werden sich diese Machenschaften nicht mehr lange wohlwollend ansehen und das verschXXXXXe Brüssel hat den Lügner und Betrüger Juncker wieder aufgebaut.

    Wo bleiben die Volksabstimmungen?

    Sind wir zu dumm oder zu gefährlich allesammt?

    Ich persönlich bin für Referenden nach Schweizer Art.

  117. Es wird immer gesagt, dass wir dankbar sein müssen, weil die erste Generation der Türken unseren Müll weggeräumt hat. Wurden die etwa nicht bezahlt? Heute räumen wir deren Müll weg, und wenn es nach unseren Politikern geht, für immer und ohne Bezahlung.

  118. Und fast alle Algerier haben diese Kopftreter-Frisur (Seiten kahl, oben Haare). Abstoßend.

  119. @ #174 K.Huntelaar (01. Jul 2014 01:18)

    Dieses Tor mußte Özil reinmachen, sonst hätte jeder gemerkt, daß er nicht richtig für Deutschland kämpft.

  120. #87 Spektator

    Kämpfen unsere wirklich mit dem Grossen Gefühl für Deutschland im Herzen??

    Kennt unsere Jugend das überhaupt?

    Hää? Wohl verrückt geworden?
    Sind doch keine Nazis!!!

  121. #173 SPIEGEL-Leser
    Ja, der Kapitän der Algerier, der als erster Schlapp gemacht hat, hatte vorher theatralisch angekündigt, den Ramadan einzuhalten. Der Wahnsinn fordert eben seinen Tribut.

  122. Als sich Özil nach seinen Treffer demonstrativ auf den Adler auf der Brust schlug, war klar, daß der deutsche Adler den Wüstenfuchs schlug.
    So siehts aus.

  123. Bei vielen Kommentaren kommt es mir vor als ob „WIR“ gegen den Islam gespielt haben.
    Was für ein Blödsinn.

    Es spielen 11 Fußballer einer Mannschaft gegen 11 Fußballer einer anderen Mannschaft.
    Mehr ist da nicht.
    Mich freut es das „wir“ gewonnen haben aber ein Spiel als „Kampf gegen den Islam“ zu bezeichnen ist völlig absurd.

  124. #165 Heta

    Sie sind eine sehr mitfühlende Frau .
    Das ist mir schon oft an Ihnen aufgefallen.

    Süß !

  125. #184 Germania Germanorum (01. Jul 2014 01:29)

    Als sich Özil nach seinen Treffer demonstrativ auf den Adler auf der Brust schlug, war klar, daß der deutsche Adler den Wüstenfuchs schlug.
    So siehts aus.

    Tja, wenn die Mücke nicht auf dem Brust sitzen würde, sondern auf dem Arsc…, was würde dann die schlaue Erklärung sein?

    Ich bezweifle, dass Özil und Co. gegen Islam oder gar für Deutschland spielen.
    SIE SPIELEN FÜRS GELD.
    Das ist alles.

  126. Der eigentliche Spielgewinner war Manuel Neuer. Er war Libero und Torwart zugleich. Mit dieser genialen Schachzug gelang es, gefühlt einen Mann mehr auf den Platz zu haben, denn statt einen Torwart mit 10 Feldspielern war es ein Spiel von 11.

    Ausgezeichnet die Leistung auch von Bastian Schweinsteiger, Per Mertesacker und Thomas Müller, aber auch Schürle/Kramer als Joker. Özil scheint nur zu Treffen, wenn man ihn dazu zwingt, etwa wenn der Gegner wegen Rückstand aufmachen muss und wenn ein Abpraller im 3 Meter vor dem Tor vor die Füße fällt.

    Ansonsten hatte Deutschland zuviele Fehlpässe und Schwierigkeiten in der Ballannahme. Es wurde scheinbar auch in der ersten Halbzeit ein „Schongang“ ohne viel Laufen eingelegt.

  127. #185 Westgermane (01. Jul 2014 01:32)

    Das mit der Symbolik hast du noch nicht verstanden.

    Die Algerier schon.

  128. @ 189 Stefan Cel Mare

    Mit Symbolik komme wir kein Schritt weiter.
    Zum Glück leben wir nicht wie die Bücklinge in der Vergangenheit und benötigen Symbolik als Antrieb.

  129. welch eine wunderbare Haltung: den Hintern hochstrecken gen Mekka. ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  130. #173 Schüfeli:

    Und was soll das für ein Symbol sein? Dass Türken Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben und jetzt vom Islam retten? Bitte um Aufklärung.

    Dass ein Muslim die algerischen Muslime nach Hause schickt! Und wetten: Morgen ist der Ramadan dran schuld, der FAZ-Leserbrief eines Faruk Yalcin Dinc deutete schon in diese Richtung.

    Ich möchte übrigens heute Nacht nicht Polizist in Frankreich sein, es wird furchtbar!

  131. Was hat das mit dem islam zu tun das ist Fußball,
    Özil usw können doch selbst entscheiden ob sie mitsingen oder nicht warum muss das alles die schuld vom islam sein es gibt auch deutsche die nicht mitsingen das ist auch bei anderen Manschaften so.
    Die sind nicht Umsonst ihm Team.

  132. Dieser Artikel ist so überflüssig, wie die medialen Betrachtungen, ob Fußball den Nationalismus befördert.
    Für mich war es ein unterhaltsamer Abend im Kreise netter Fans, darum geht es beim Fußball und sonst gar nichts.

  133. Als wäre der erste Artikel zum Moslembonus für deutsche Spieler nicht schon peinlich genug gewesen. Nein, es ging nicht gegen den Islam. PI, bleib bei deinen Themen, mit der entsprechenden Kompetenz. Fußball gehört nicht dazu, auch nicht wenn man auf die politische Dimension abhebt!

  134. Wissen wir überhaupt noch, wer gegen wen spielt?

    Bei den Deutschen spielen irgendwelche Özils, und umgekehrt spielen Deutsche wiederum für ganz andere Länder usw.

    Wozu braucht man das ganze überhaupt noch?

  135. Die Gutmenschen werden diese Nacht nicht schlafen können! Ihre Lieblingsgruppe hat verloren! Darauf wird mit Sekt angestoßen, Prost! 😛 :mrgreen: 😆

  136. Kurz und evtl. nicht gut, ick bin Patriot, und halte trotz der Legionärsidentität zu der Manschaft, die sich die deutsche nennt.
    Hätten die das vergeigt heute, wonach es durchaus aussah, hätte ick das sogar persönlich genommen, obwohl mir Brot und Spiele am Arsch vorbeigehen..
    Aber Brot und Spiele spielen mir paar Pfennige in die Kasse. Freu mich schon auf den ErbFeind.

  137. #199 sozial-dawanist (01. Jul 2014)

    Ich bin der Meinung das Sport und Politik genauso zusammen gehören wie Das Salz zur Suppe oder warum kann Israel kein Spiel mit den Mohammedanern zur WM Qualifikation bestreiten ?

    Es wäre doch so einfach eine Gruppe zb wie

    israel
    iran
    Afghanistan
    Sau di Arabien

    Wie eng Politik und Sport zusammengehören zeigt der ausgestreckte rechte Arm der französischen Sportler 1936 in Berlin oder war dies der sportliche Gruss zum “ Fair Play“?

    Und ob Holland den himmlischen Segen trotz Flügel des sterbenden Schwan von Robben im Achtelfinale, bekommt steht auch auf einem anderen Blatt

    Anhang

    Sport Nachrichten:

    Araber verbieten Israeli Einreise, Klub beugt sich

    http://www.welt.de/sport/fussball/article123619033/Araber-verbieten-Israeli-Einreise-Klub-beugt-sich.html

  138. Dieser Nationalelf Söldner und Hymnen Verweigerer Özil klopft sich auf Brust und Emblem? Ich glaube ich kotze gleich.

    Gegen Frankreich:

    ———— Neuer
    Lahm – Boateng – Hummels – Durm
    ——– Schweinsteiger
    ——— Kroos – Götze
    Müller —– Klose —- Schürrle

  139. Spieler warfen sich nach Toren zur typisch islamischen Gebetshaltung auf den Boden, drückten den Kopf in den Rasen und streckten den Hintern nach oben…

    Nannte man das früher nicht: Ententanz ?
    😀

  140. Hat der Imam schon eine Erklärung für das Scheitern seines Allahs geliefert? 1:2 war wohl nicht der göttliche Plan.

  141. Klose hätte zur 2.Halbzeit kommen MÜSSEN!

    Dann hätten wir uns die Verlängerung sparen können.
    😉

  142. @ ttt
    Du hast dich gefreut das Özil sich sie den Bundesadler geklopft hat.
    Das Klopfen auf das Vereinssymbol ist in der Buli oft nur Show. Nach Jahrelanger Vereinszugehörigkeit wechselt ein Spieler den Verein. Nach wenigen Spielen küsst er das Vereinslogo . Eine oft gesehene Geste. Hier muss man schon genau hinschauen wer das macht. Anbiederung und Show vs echter Liebe.
    Ein Stück weit nehme ich es Özil aber ab. Es gab genug Berichte das er massiv von seinen Türkischen Landsleuten massiv beschimpft und angegangen wurde. Özil der Verräter seiner Heimat. Sei es Anfeindungen, Beleidigungen und sich Drohungen auf offener Strasse oder im Stadion bzw. Internet.
    Das nötigt mir schon Respekt ab.
    Ich kann mir schon vorstellen das er zu Deutschland steht.
    Das er nicht mitsingt liegt daran, nach seinem Bekunden, das er sich konzentriert und betet.
    Das zeigt eindeutig das er den Islsm weit über seine Nationalität stellt.
    Beten kann er auch vorher in der Kabine. Die Algerier konnten singen.

    Dafür bekommt er eine Integrations Auszeichnung . Die hätte er verdient wenn er eine Christin heiratet. Die nicht konvertieren muss. Einen Sohn bekommt diesen einen Deutschen Snsmen gibt und dem Kind später die Entscheidung fallen lässt ob er sich beschneiden lassen möchte.
    So ist der Islam weit vor allem

    PS
    Fand ihn genauso schlecht wie die meisten

  143. Sorry für die Fehler im Text vorher
    Liegt auch am tippen mit dem Internet Telefon. Auch Neudeutsch Smartphone genannt.

  144. #196 jamal
    Was hat das mit dem islam zu tun das ist Fußball,

    Das mußte den Özil fragen, der lieber mit „Alla hu akbar“ Gebeten den Platz betritt, als dem Mitsingen. Aber das hat mit Islam nix zu tun, geht ja um Fußball.

    Özil usw können doch selbst entscheiden ob sie mitsingen oder nicht warum muss das alles die schuld vom islam sein…
    Richtig. Und weil das (gemeinsame) Singen laut offizieller Definition der Förderung (mannschftlichen) Zusammengehörigkeitsgefühls dient, braucht man da (als Moslem) wohl nicht mitmachen.
    Da braucht es schon gegenseitigen Hass bis hin zu Bombenterror um die Frage, welche Nachkommen Mohameds nun den Jihad gegen die Kufar ausrufen dürfen, um ein ebensolches zu schaffen.
    es gibt auch deutsche die nicht mitsingen das ist auch bei anderen Manschaften so.
    Die sind nicht Umsonst ihm Team.

    Es geht noch schlimmer. Bei den Spaniern singt kein einziger mit. ^^

  145. Drei junge Menschen von arabischen Verbrechern einfach feige ermordet. Verhaltene Reaktion wie immer in unseren Systemmedien.
    Man stelle sich vor es wäre umgekehrt gewesen und israelische Entführer hätten drei Araber ermordet. Was dann in unserer gleichgeschalteten linken Medien los wäre!
    So sieht der zivilisatorische Fortschritt des Steinzeittieres Mensch aus im 21. Jahrhundert,
    so zweigeteilt sind Moral, Sitte, Anstand, Urteilsvermögen.
    Diese Welt wird so dreckig bleiben wie sie ist, solange reines Machtdenken gepaart mit Öl-Dollars regieren.
    Es wird so weiter gehen. Genau so. Bis die Natur ihren Fehler erkennt und ihr übelstes Produkt Mensch beseitigt.

  146. #208 katharer (01. Jul 2014 06:35)

    Beten kann er auch vorher in der Kabine. Die Algerier konnten singen.

    Ja selbst ohne die Lippen zu bewegen.

  147. der Islam hat sich leider überall ausgebreitet.
    Der Löw stellt nach Migrantenanteil auf, dann bekommt er wahrscheinlich einen Inklusionsbonus:-)
    mit einer 4er Abwehrkette aus reinen Verteidigern kommt eben kein richtiger Spielaufbau zustande!

    so ist der Gutmensch: schlau daherreden, aber wenn es ums arbeiten geht, dann klappt es nicht:

    http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-27-2014-mitarbeiter-kritisieren-familienministerin-manuela-schwesig-spd-personalratsvorsitzende-erwaegt-klage_id_3954263.html

  148. Top-Stürmer Sofiane Feghouli: “Dieser Erfolg ist für alle Algerier auf der ganzen Welt, für alle Araber und alle Muslime.”

    Von Christen war bei der gesamten WM-Veranstaltung nie die Rede.

  149. @Nunlangtdat,
    …Spanien hat keinen Text zur Hymne, daher konnten die noch nie mitsingen…….

  150. #215 germanica
    @Nunlangtdat,
    …Spanien hat keinen Text zur Hymne, daher konnten die noch nie mitsingen…….

    Nu isset endlich raus
    😀

  151. Lieber Michael,

    ich sehe die Ideolgie auch in den Gesichtern, als Bartträger sage ich sogar, die frisieren sich das sogar zu ner Flagge, aber mal halblang, noch ist das kein djihad, noch immer halbwegs Sport. Auch wenn diese halbrasierten mir und Dir widerlich sind, auf dem Rasen war es fair und so soll es sein. Das ist der Witz, das sind Menschen wie Du und ich, kämpfen für ein blödes TOR aber jaulen danach Allah an und bedanken sich für das verlieren, denn Allah richtet alles…..
    Hätten die gewonnen, was ich unserer Mannschaft persönlich übel genommen hätte, hätten die alle wohl nen fetten Klecks an der Birne

  152. Lasst doch bitte den Fussball aus eurer PI Tätigkeit raus. Das ist nämlich kein fanatischer Kampf um irgendwelche Wahrheiten, sondern einer der wenigen Nenner, den es gibt. Die Fussballreligion mögen alle! Und mich stört es genauso/genauso wenig, wenn Christen sich vor/im Spiel bekreuzigen: Wenns der Sache dient, warum auch nicht?

    Was ich sagen möchte: Schuster, bleib bei deinen Leisten! Berichtet über politische und gesellschaftliche Misstände, die qua Ersatzreligion unter den Teppich gekehrt werden. Davon gibts bei Leibe genug. Sich künstlich wie rechthaberisch über Nebensächlichkeiten aufzuregen bringt nichts und ist im Zweifel kontraproduktiv, da abschreckend.

  153. Wer die Algerier hat kämpfen sehen, weiss, was uns bevorsteht. Kampf, das ist der Islam.

  154. Leute, alles halb so wild. Nur 29 Algerier mussten in Frankreich festgenommen werden und lediglich 23 Autos brannten dieses mal. Alles nicht der Rede wert… 🙁

  155. Die Zusammenhänge, welche PI zwischen Islam und Fußball herstellt sind sehr weit hergeholt.
    Viele sind doch nur neidisch auf Özil weil er so eine hübsche Freundin hat, die „Deutsche J-LO“.

    Viel schlimmer war Jogis Taktik, darüber sollte man sich aufregen : Wann begreift er endlich daß Lahm nach „hinten räächtz“ 😉 gehört und Klose spätestens nach der 75. Minute rein muss ?
    So wurde unnötig Kraft verpulvert.
    Aber nun geht es am Freitag „auf Ketten“ 😉

  156. Fußball verbindet! Ich habe immer die Anti-Rassissmus Arbeit des DFB sehr geschätzt. Ihr baut hier unnötige Feindbilder auf. Echauffiert euch über betende Algerier. Im Gegenzug bekreuzigt sich fast ausschliesslich jeder christliche Fußballer nach einem Tor, bei einer Einwechslung/Auswechslung, Spielbeginn/Spielende etc. Fußball ist kein Krieg. Aber PI soll nur weiter machen mit solchen unqualifizierten Beiträgen.

  157. Ist keine „Vermischung“. Dieser Artikel musste sein, und zwar wegen des Zitates:
    „Für die Akteure aus Nordafrika spielt die Religion eine große Rolle. Vor jedem WM-Spiel sieht man Profis beten, und nach dem ersten Achtelfinal-Einzug überhaupt bei einer WM sagte Top-Stürmer Sofiane Feghouli: “Dieser Erfolg ist für alle Algerier auf der ganzen Welt, für alle Araber und alle Muslime.”“
    Das habe ich selbst gehört und mich, mal wieder, gewundert, dass selbst Fussball religiös instrumentalisiert wird. In dem Zusammenhang war es ein Spiel „freie Welt gg. religiös geprägte Welt“.

  158. Es gab eindeutig einen Zusammenhang zwischen der Religion und diesem Spiel. Überall haben die verblödeten äh frommen Islam-Fußball-Fans diesen Zusammenhang hergestellt. Auch in Deutschland. IHNEN war der Zusammenhang wichtig. Was sagt uns das jetzt ?

  159. Tut mir leid, aber ich halte das für Blödsinn. Mag sein, dass viele Moslems es als ein Zeichen Allahs sehen, dass es Algerien so weit geschafft hat und sicherlich holen einige Spieler Ihre Motivation aus dem Glauben.
    Aber das ist für uns irrelevant. Es geht um Sport. Da zählen Leistungrn und Können. Nichts anderes. Übrigens ist das, dass Prinzip warum Moslems immer so abkacken, wenn es drauf ankommt. Weil Allah nämlich nicht da ist oder hilft, wenn es zur Sache geht.

  160. Mir ist auch aufgefallen, das nach dem Sieg von Deutschland gegen Algerien beim Fußballspiel kaum einer der Moslems wie auch den Türken, die ja hier in Deutschland die größte muslimische Bevölkerungsgruppe stellen, über den Sieg der deutschen Nationalmannschaft gejubelt hat. Da zeigt sich, wenn Deutschland gegen ein islamisches Land spielt und gewinnt, trauen sich wohl die Moslems nicht, mehrheitlich über den Sieg der Ungläubigen zu jubeln !! Das hier ist nur Fußball, wenn es politisch hart auf hart kommt, werden wir wissen wer uns dann nicht mehr beistehen wird, nämlich die Moslems, die ja jetzt noch so vermeintlich friedlich mit uns leben !! Hätte Deutschland gegen ein nicht muslimisches Land gespielt, hätten die Deutschlandmoslems wahrscheinlich wieder an der Seite Deutschlands gejubelt !!

  161. @#229 SuchetdieWahrheit

    Es war halb eins. Deutsche nächste Tag früh aufstehen und Geld für Moslems erarbeiten! 😉

  162. #229 SuchetdieWahrheit
    Bei einem Teil ist der Hass auf Deutschland so groß, daß sie unter KEINEM Umstand uns beihalten würden. Ich rede aus Erfahrung. Das ist sicher nicht die Mehrheit, aber auch keine verschwindend kleine Minderheit. Die Mehrheit ist eher Özil-Pragmatisch.
    Der bedingungslose Hass (eines Teils) der Moslems auf ihre westlichen Gastländer ist überall zu beobachten (Frankreich, England, Schweden etc.). Bei solchen Fußballereignissen wird er nur sichtbar.

  163. Ja das ist schon heftig, obwohl ich es auch schon erlebt habe, wo beispielsweise auch die Türkei nicht dabei war, die Türken dann auf Seiten Deutschlands gejubelt haben !!

  164. Für alle die sich über den Schongang unserer Elf beklagen:
    Das war taktisch sehr gut.Wir haben schließlich noch drei Spiele zu bestreiten.Und um den 6,2 Kg schweren FIFA-Pokal in die Höhe recken zu können,bedarf es auch noch Reserven.
    Ich bin froh das die WM nun weitesgehend ***Gelöscht!*** weitergeht.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  165. GEWONNEN; JA! PREIST DEN HERRN(JHWHJeshuaZEBAOTH) !!!
    Schieb euch euren MondGott (wärend ihr/gebäätlich/ ins Gras bei*t, um den Ars** bücklings, empfänglich in die Höh’streckt) in genau diesen !!!

    Auch wenn sie würdige Gegner waren; DER HERR SIEGT !!! (Licht ist besser als Mond=)

    SHALOM

  166. wer GENAU hingesehen hatte, (im Zuschauerbereich, untere Reihe) sah sogar eine IsraEL-Fahne flattern, JIEEAH !!! =D

  167. #224 Systemkritik

    „Fußball verbindet! Ich habe immer die Anti-Rassissmus Arbeit des DFB sehr geschätzt. “

    Würg. Das ist totaler Quatsch was du da schreibst, glaubst du das tatsächlich. Eine Bekannte, deren Sohn in einer Jugendmannschaft spielt, hat mir mehr als einmal erzählt wie toll dieser völkerverbindende Multikultiquatsch des DFB funktioniert, wenn es gegen „südländische“ Mannschaften geht.

    Dieser DFB-Multikultiquatsch ist nichts anderes, als ein von der Politik verordneter politischer Kampf gegen Deutsche. Die Deutschen sollen mundtot gemacht werden, mehr steckt nicht dahinter. Siehe z.B. Bremen, wo alle deutschen Mannschaften dafür bestraft wurden, dass eine Multikultimannschaft mit völlig übertriebener Härte zur Sache ging. Als Belohnung durfte die Multikultmannschaft aufsteigen. Deshalb habe ich mich schon vor langer Zeit völlig vom Fußball losgesagt.

    Hier nur ein Beispiel:
    /2007/11/aufstieg-aus-der-kreisliga-als-lohn-fuer-pruegelei/

  168. #223 gonger

    „Viele sind doch nur neidisch auf Özil weil er so eine hübsche Freundin hat, die “Deutsche J-LO”.“

    Also mal ganz davon ab, dass ich keine Ahnung habe wer diese deutsche J-Lo überhaupt ist, ist es doch in diesen Promikreisen so, dass die Weibchen für die Männer nur Trophäenweibchen sind, und für die Frauen dienen diese Promi-Männchen nur als Karrieresprungtuch. Neidisch muss man auf diese Geschäftsbeziehungen nun wirklich nicht sein. Die halten doch eh nur solange, wie die Beziehung für beide Geschäftspartner am Ende jeden Jahres einen Gewinn abwirft. 😉

  169. Der Wille Allahs war beim gestrigen Speil anders als sich die Mohamedaner vorgestellt hatten. Andererseits wollte er vielleicht die Algerier in aller Ruhe Ramadan fasten lassen. Es gab schon Diskussionen dass für Moslems dies ein Problem darstellt.

Comments are closed.