imageUnd schon wieder hat es im bunten Berlin einen Überfall arabischstämmiger Jugendlicher auf einen Juden gegeben. Der aus Israel stammende 26-Jährige wurde in der Silvesternacht auf dem U-Bahnhof Friedrichstraße von einer Gruppe junger Männer geschlagen und getreten. Sie hatten antisemitische Lieder gesungen, was er sich verbat. Während der Tagesspiegel von einer Tat „mit rechtextremem Hintergrund“ schwadroniert, spricht die Jüdische Allgemeine von arabischstämmigen Tätern.

Dort heißt es:

Ein junger Mann ist in der Neujahrsnacht in Berlin Opfer eines antisemitischen Angriffs geworden. Wie erst jetzt bekannt wurde, schlugen und traten sieben unbekannte Männer auf den 26-Jährigen ein.

Die Berliner Zeitung »Der Tagesspiegel« berichtete, dass es sich bei dem Mann um einen jüdischen Israeli gehandelt habe. Die Polizei gab an, dass das Opfer »jüdischen Glaubens« sei.

HASS Die mutmaßlich arabischstämmigen Täter sollen in der U-Bahnlinie 6 in Kreuzberg volksverhetzende Gesänge angestimmt haben, teilte die Berliner Polizei mit. Als der junge Mann die Gruppe aufforderte, dies zu unterlassen, und die Hass-Parolen mit seiner Videokamera dokumentierte, wurde er von den Männern bespuckt.

Am U-Bahnhof Friedrichstraße in Mitte eskalierte die Situation: Nachdem die Täter und das Opfer dort ausgestiegen waren, forderten die Männer den Israeli auf, die Videoaufnahme zu löschen. Als dieser sich weigerte, prügelten sie auf ihn ein und bespuckten ihn erneut.

Daraufhin schritten Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ein, den Tätern gelang die Flucht. Der 26-Jährige trug durch die Attacke eine Platzwunde am Kopf und Prellungen davon.

ÜBERWACHUNGSKAMERA Wie bei solchen Straftaten üblich, hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin Ermittlungen eingeleitet. Mehrere Bilder aus den Überwachungskameras der BVG wurden bereits gesichert.

Laut Angaben der Polizei hatten die Täter die Gesänge nicht direkt gegen den Mann gerichtet. Dieser sei zufällig Zeuge der judenfeindlichen Beschimpfungen geworden. Die Identität der sieben Männer konnte bislang nicht festgestellt werden.

Erst im November hatte es in Berlin eine ähnliche Attacke von vier Moslems auf einen israelischen Touristen gegeben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

112 KOMMENTARE

  1. „Rechtsradikale“ treiben sich Nachts in Kreuzberg herum….

    Das ist so absurd wie eine südkoreanische Gang nachts in der Ubahn von Pjöngyang oder Hindus in Mekka!

    Aber man will ja nicht am Pegida-Montag noch Munition für diese Mischpoke aus Nazis in Nadelstreifen liefern, daher lügt der Tageslügel lieber und verschweigt die mohammedanische Herkunft der Täter, immerhin haben sie seit 4 Wochen den SPD-Doppelpass und werden wohl auch SPD wählen, da opfert auch die Spezialdemokratie mal einen Juden!

  2. Aber: Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun! Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun!
    Das werden uns die Gutmenschen, die heute Abend gegen Pegida demonstrieren werden, wieder zu verstehen geben. Denn nur sie haben den Durchblick: Wir brauchen noch viel mehr dieser Kulturbereicherer, damit wir von ihnen lernen können!
    Möge den Gutmenschen ihre be… Toleranz irgendwann zum Verhängnis werden! Aber dann wohl leider auch uns. Wir müssen aufpassen! Und Juden können sich in Deutschland (und nicht nur hier) bereits nicht mehr sicher fühlen. Es ist zum Kotzen!

  3. Das dachte ich mir schon, als ich die Nachricht las. Der Tagesspitzel schrieb verharmlosend und täuschend von einer rechtsextremen Tat begangen von mehreren jungen Männern.

    Es macht einen gravierenden Unterschied, ob koran-indizierter Judenhass oder Neonazismus die treibende Kraft hinter solchen Schandtaten sind. Letzteren kann man wunderbar gegen PEGIDA und Co. instumentalisieren, daher liegt den selbst ernannten Qualitätsmedien so viel daran, islamische Gewalt als Rechtsextremismus hinzustellen.

  4. Gegen wen ermittelt wohl der Staatsschutz? Sicher gegen die Mitarbeiter der BVG, weil sie die südländischen Jungmänner angefasst haben??

  5. Das Allgemeine Widerstandsymbol für die aufkeimende Widerstandsbewegung sollte der Judenstern sein, mit der Aufschrift: Israelfreund, am besten noch ein weißes T-Shirt mit Judenstern! Besser kann man diesen linken Goebbelskindern die angeblich gegen Neonazis sind, die Maske nicht vom Gesicht reißen, außerdem ist dann kein einzelner charismatischer Führer, der leicht ausgeschaltet werden kann, nötig, sondern der unter Dauerbschuss stehende Staat Israel reicht dann völlig aus

  6. Während der Tagesspiegel von einer Tat “mit rechtextremen Hintergrund” schwadroniert, spricht die Jüdische Allgemeine von arabischstämmigen Tätern.

    Aha, also wenn’s nicht genug Rechtsradikale gibt, dann basteln wir uns welche. Mindestens genauso perfide wie die Tat ist der Versuch, durch gezielte Auslassung oder gar Falschinformation es Deutschen anzuhängen. Solche Nachrichten gehen um die ganze Welt, und ich höre dann wieder von z.B. Taiwanesen Fragen wie das mit den Neonazis bei uns wäre. Diese Journaille verdient mal einen richtigen Rüffel nicht von irgendeinem Presserat, sondern einem ordentlichen Gericht.

  7. @PI

    +++ Ein toller Satz !!! +++

    Der aus Israel 26-Jährige wurde
    in der Silvesternacht auf dem U-Bahnhof Friedrichstraße von einer Gruppe junger Männer geschlagen und getreten.

    Bitte ändern ❗

  8. Und hier die Polizeimeldung dazu:

    Volksverhetzende Gesänge – Geschlagen und bespuckt:
    Polizeimeldung vom 03.01.2015
    Friedrichshain – Kreuzberg
    Thema: Polizei

    Nr. 0022
    Wie erst gestern Nachmittag bekannt wurde, bespuckten und schlugen Unbekannte in der Neujahrsnacht einen Mann. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat der 26-Jährige gegen 2.30 Uhr einen Zug der U-Bahnlinie 6 am Bahnhof Hallesches Tor in Kreuzberg, als er sieben junge Männer im Waggon bemerkte, die volksverhetzende Gesänge anstimmten. Er filmte die Gruppe und forderte die Personen auf, dies zu unterlassen. Anschließend bespuckten die Widersacher ihn. Am Bahnhof Friedrichstraße in Mitte stiegen die Täter und das Opfer aus. Die Gruppe forderte den 26-Jährigen auf, die Aufnahme zu löschen. Da er sich weigerte, bespuckten sie ihn erneut und schlugen und traten ihn. Er erlitt Prellungen und eine Kopfplatzwunde. Erst als BVG-Sicherheitsmitarbeiter einschritten, flohen die Unbekannten. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen hierzu übernommen.

    http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.247872.php

  9. Naja, das ist ja auch keine Willkommenskultur, da einfach Leute zu filmen, die einfach nur fröhlich und ausgelassen ihre islamischen Volkslieder singen. Das hat der 26-Jährige sich schon selber zuzuschreiben 😉

  10. Dieses Treiben muß endlich ein Ende haben!
    Hat die Zonenwachtel etwa vergessen, die Juden in Deutschland vor Mohammedanern zu warnen, die judenfeindliche Lieder singen!
    Ich persönlich kenne keine judenfeindlichen Lieder. Gesänge sind bei den Mohammedanern nicht üblich.
    Woher also kennen diese Typen solche Lieder?

  11. Bei Spiegel Online ist diese Nachricht direkt unter einem Artikel mit dem Titel „Deutsche Metropolen rüsten sich gegen Pegida“ gelistet.

    Botschaft: Wenn wir uns nicht gegen PEGIDA wehren, dann schlagen böse – wahrscheinlich deutsche, heterosexuelle – Nazimänner auf Juden ein.

  12. #6 5to12

    Suppe? Die können froh sein, wenn Sie etwas Vogelfutter bekommen.

    He, die Tat mit Deinem Hund tut mir leid! Laß Dich nicht hängen.

  13. Aus Frankreich und Schweden flüchten die Juden schon in Richtung Israel. Bald werden sie auch Deutschland verlassen, denn „dank“ der Merkel dund der anderen BRD-Politiker werden diese Übergriffe auf Juden bald alltag passieren.

  14. Dieser Überfall auf einen Juden zeigt eins ganz klar, eine Islamisierung Deutschlands findet nicht statt, deshalb haben

    „Christen haben bei diesen Demos nichts zu suchen“

    „Christen haben bei diesen Demos nichts zu suchen“, sagte Schneider gegenüber der Rheinischen Post. „Wir können nicht das Abendland verteidigen, indem wir den Islam als Feind ausrufen.“

    Der Herr Kirchenpräsident scheint die Geschichte des Abendlandes nicht zu kennen! Denn, wenn er sie kennen würde, dann wüsste er, dass die Völker des Abendlandes seit 1300 Jahren den Islam als Gegner ernst zu nehmen und ihn bekämpfen. Hätten sie dies nicht getan, dann gäbe es das Abendland schon seit 1200 Jahren nicht mehr.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/christen-haben-bei-diesen-demos-nichts-zu-suchen/

  15. 1. „hat das alles nichts mit dem Isalm zu tun“

    2. begehen nur (Bio-) Deutsche antisemitische Straftaten

    3. Sin arabischstämmige Mitbürger noch nie negativ aufgefallen; sie sind keine Mörder, Vergewaltiger. Räuber – jedliche andere Art von Verbrechen – und schon gar nicht antisemitisch

    — SARKAUSMUS ENDE —

    4. passt die Nachricht und das Verhalten dieser jungen Akademiker in das vorherrschende Berlin-Bild, in dem lt. AfD 6.000 per Haftbefehl gesuchte Gewaltverbrecher, unbehelligt von der Berliner „Justiz“, ihre Bahnen zihen können

  16. Ermittlungen nach links

    Nach den rassistischen Schmierereien im Staudenhof, in dem auch Flüchtlinge untergebracht sind, gibt es jetzt eine kuriose Wendung bei den Ermittlungen. Statt eines rechten Täters vermuten die Strafverfolgungsbehörden offenbar einen linksalternativen Mann, der auch im Staudenhof wohnt, hinter den ausländerfeindlichen Aktionen. Er selbst hatte nach dem Auftauchen der Neonaziparolen Anzeige bei der Polizei erstattet.

    http://www.pnn.de/potsdam/922849/

    Ich warte immer noch auf Ergebnisse aus Vorra.

  17. Ich erinnere mich daran, dass erst kürzlich der neue Vorsitzende des Zentralrats der Juden Pegida alles andere als gut befunden hat – Lieber mal einen Glaubensbruder vom islamischen Mob verprügeln lassen, als dass man nur ja so etwas wie Abendspaziergänge deutscher Bürger, die sich u.a. genau gegen so etwas richten, gutheißen mag … 🙁

    Im Übrigen
    Pegida muss gelingen!
    ceterum censeo
    Die Merkel muss weg!

  18. Dieses Treiben muß endlich ein Ende haben!
    Hat die Zonenwachtel etwa vergessen, die Juden in Deutschland vor Mohammedanern zu warnen, die judenfeindliche Lieder singen!
    Ich persönlich kenne keine judenfeindlichen Lieder. Gesänge sind bei den Mohammedanern nicht üblich.
    Woher also kennen diese Typen solche Lieder?
    ——————————————–
    Marie – Belen, doch, es gibt palästinensische Hasslieder, in denen alle Juden getötet werden sollen.

  19. Der TAGESSPIEGEL ist alles andere als eine seriöse Zeitung.
    Ein linkes verlogenes Hetzblatt, vom bodenständigen Journalismus weit entfernt.

  20. #20 Klara Himmel (05. Jan 2015 15:33)

    … Ich warte immer noch auf Ergebnisse aus Vorra.

    DITO!

    … und Dormagen!

    Vor allem Dormagen! Dort hiess es doch, man habe Unmengen an Videomaterial von einer ganzen Reihe von Überwachungskameras! Es kann ja wohl nicht so schwer sein, dieses Material vorzuspulen, bis man die Täter beim „Beschmieren“ sieht! Bis heute GAR NICHTS entdeckt?

  21. #7 aber (05. Jan 2015 15:20)

    Das Allgemeine Widerstandsymbol für die aufkeimende Widerstandsbewegung sollte der Judenstern sein, mit der Aufschrift: Israelfreund, am besten noch ein weißes T-Shirt mit Judenstern!

    Das klingt für mich nach sich mit fremden Federn schmückenn.
    Ein passendes Widerstandssymbol ist die Staufenbergfahne, wem das zu pathetisch ist, kann das Mülleimermännchen von Pegida nehmen.

    So finde ich die Israelflagge auf P.demos inzwischen auch nicht mehr gut. Israel gehört nun mal nicht zu Europa und mit derartigen Solidaritätsbekundungen franst man das Thema aus.

  22. Das was in Berlin passiert ist,scheint für die
    MSM nicht relevant bzw berichtenswert zu sein!
    Viel wichtiger ist z.B für den Nord-Rotfunk die halb-
    stündliche
    Berichterstattung über die Gegen-Demos zu Pegida!
    In Hamburg und Rostock nennen sich diese Gehirn-Toten
    -Tegida-„Tolerante Europäer gegen Idiotismus“
    Zwar gibt es im Norden gar keine Pegida-Spaziergänge,
    aber die Rotfront hyperventiliert schon!

    Ich wünsche allen Pegida-Spaziergängern einen
    guten Abendspaziergang und regen Zulauf!

    Wir sind das Volk!

  23. O-Ton SpOn:

    ‚Derzeit werden Bilder der Überwachungskameras analysiert. „Sollten die Aufnahmen etwas hergeben, werden sie veröffentlicht“, sagte eine Polizeisprecherin.‘

    Da bin ich aber mal gespannt ob und wann die veröffentlicht werden.

  24. Wanted!
    Betrügerpärchen mit ostdeutschem Migrationshintergrund!
    Verdunkelungsgefahr, Beihilfe zu antisemitischen Straftaten. Untreue gegen den deutschen Steuerzahler durch Verschleuderung von Steuergeldern in die Club-Med Länder. Verkauf der eigenen Kinder in die Sklaverei. DM-Hass und Kriegstreiber gegen Russland.

    Hohe Belohnung ausgesetzt! Verhindern Sie die Flucht nach Mekka….

  25. sorry für o.T.

    Diese mails verschickt avaaz:

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    Unter dem Namen Pegida marschierten Zehntausende gegen die angebliche ‚Islamisierung des Abendlandes‘. Am heutigen Montag drohen die nächsten Demos — höchste Zeit für ein entschiedenes NEIN um zu zeigen, dass sich die große Mehrheit in Deutschland für ein buntes, vielfältiges Miteinander einsetzt. Machen Sie mit!

    JETZT MITMACHEN
    über die Weihnachtstage blieb es ruhig, doch am heutigen Montag soll es weitergehen: Pegida protestiert gegen Vielfalt in Deutschland und ein Miteinander unabhängig von Religion und Hintergrund. Höchste Zeit, gemeinsam ein Zeichen zu setzen.

    Die internationalen Medien sprechen bereits vom Aufstieg der ‚Nazis im Nadelstreifenanzug‘ und Pegida droht, zu einem gefährlichen Symbol für eine neue Spaltung Deutschlands zu werden – nun liegt es an uns, dem ein entschiedenes NEIN entgegenzusetzen und den Gegenbewegungen in vielen Städten im Netz ein eindeutiges Bekenntnis hinzuzufügen.

    Wir haben jetzt die Chance, das neue Jahr mit einem Zeichen der Hoffnung und Nächstenliebe zu beginnen — machen Sie mit und setzen Sie Ihren Namen gegen Rassismus und Vorurteile. Jetzt unterzeichnen und weitererzählen, damit wir den Demonstrationen heute Abend über 100.000 Stimmen entgegensetzen und die Medien über die Offenheit Deutschlands anstelle über Pegida berichten:

    https://secure.avaaz.org/de/aufstehen_gegen_pegdida_loc/?bQxvRhb&v=50815

    Da viele unserer Politiker nicht gut genug auf die Probleme der Bürger eingehen, kommen viele zu einem gefährlichen Trugschluss: dass die Einwanderer an allem Schuld sind. Dabei beweisen neueste Studien, dass Deutschland auch finanziell stark von der Zuwanderung profitiert — und darüber hinaus sind viele Einwanderer zu einem wichtigen Teil unserer Gesellschaft geworden.

    Lassen Sie uns jetzt gemeinsam ein Zeichen setzen und den bundesweiten Bewegungen für ein vielfältiges Deutschland den nötigen Rückenwind geben!

    Mit Hoffnung und Entschlossenheit,

    Christoph, Antonia, Rosa, Anne, Elana, Pascal, Ricken, Daniel und das ganze Avaaz-Team

  26. Zu diesen „frisierten“ Nachrichtenmeldungen passt doch auch das, was in den MDR Nachrichten gestern ausgestrahlt wurde,

    Da wurde gemeldet, dass nach der letzten Dresdner PEGIDA Demo eine Gruppe (50 Rechtsradikale) aus dieser Demo drei (Moslems) gejagt, beschimpft und verprügelt hätten. Zeugen gab es für diese Tat keine und (jetzt kommt es ganz dicke) die Polizei wollte die Anzeige der „Geschädigten“ nicht aufnehmen. Die „Geschädigten“ seien auch erst „Tage“ später ,nach der Tat zur Polizei gegangen, ärtzlich versorgt wurden die „Geschädigten“ auch nicht. … Trotzdem würde der „Staatsschutz“ jetzt gegen „PEGIDA“ ermitteln.

    Das sind genau die Meldungen, die dafür sorgen, dass das „Traumschiff“ schneller sinken wird, als wir es uns erhofft hatten.

  27. OT?

    Die Grünenpolitikerin Brigitta von Bülow begründet ihr Engagement für „Köln stellt sich quer“ folgendermaßen: „Kögida geht es nicht um Salafisten, sondern um eine generelle Hetzte gegen den Islam.“ So habe Sebastian Nobilé, der Anmelder der Veranstaltung, bei einer Pegida-Demonstration in Düsseldorf die islamischen Schriften diffamiert, indem er sie als Aufforderung zu Mord, Raub und Vergewaltigung interpretiert hat.

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/koeln/article136004006/Ein-dunkler-Tag-fuer-Koegida.html

    Kütt auf „die Liste“:
    http://www.gruenekoeln.de/typo3temp/_processed_/csm_Brigitta_von_Buelow_web_1155ffee08.jpg

    PS Hoffentlich sorgen die Spaziergänger heute in Köln für eine schöne lightshow. Ist bei abgeschalteter Dombeleuchtung auch viel leichter zu installieren :mrgreen:

  28. OT:

    Definition eines totalitären Staates (Model/Creifelds, Staatsbürger-Taschenbuch, 32. Aufl. 2007, S. 12f.):

    „Neue Formen des Totalitarismus finden sich in manchen Staaten der Gegenwart, in denen eine zur Macht gelangte politische Richtung versucht, das gesamte Leben einer Gemeinschaft nach ihren Ideen zu formen, sei es durch zeitweises Außerkraftsetzen demokratischer Grundrechte, sei es unter äußerer Aufrechterhaltung demokratischer Formen. Sie manipuliert die öffentliche Meinung durch die in ihrer Hand befindlichen Kommunikationsmittel (Presse, Hörfunk, Fernsehen), beherrscht den Staatsapparat, lenkt die Wirtschaft und durchdringt das Erziehungs- Bildungs- und Berufsleben mit dem Anspruch auf Ausschließlichkeit des eigenen politischen Gedankenguts. Solche Formen finden sich z.B. in manchen Staaten Latein-Amerikas, Afrikas oder in einigen Nachfolgestaaten der ehem. Sowjetunion.“

    Die Subsumtion der derzeitigen Zustände in der BRD unter diese Definition ist einfach nur erschütternd…

  29. Noch ein Gedanke: Was ich an den Pegida-Debatten in den Talkshows merkwürdig fand, war, dass die Gefahr einer Islamisierung immer herunter geredet wurde, statt zu hinterfragen, was denn daran so schlimm sei, wenn der Islam in Europa die Mehrheit gewinnt, sofern der Islam tatsächlich genauso friedfertig, sozialverträglich und kulturell reichhaltig ist wie das Christentum.

  30. #Laut Angaben der Polizei hatten die Täter die Gesänge nicht direkt gegen den Mann gerichtet.

    Ach so – so ist es,wenn man eine Beleidigung nicht direkt gegen den, den man beleidigen will richtet, so ist es in Ordnung.
    Da hätte ich Lust, einige Politiker als Lügner, Betrüger oder Volksverräter zu bezeichnen.

  31. Naja, der Tageslügel muss seinem Namen schließlich gerecht werden! Er reicht sich damit nur unrühmlich ein in die Liste die von Spargel, Alpne-Prawda, Blöd und wie sie alle heißen, angeführt wird!

  32. #39 havel (05. Jan 2015 15:54)

    #Laut Angaben der Polizei hatten die Täter die Gesänge nicht direkt gegen den Mann gerichtet.

    Ach so – so ist es,wenn man eine Beleidigung nicht direkt gegen den, den man beleidigen will richtet, so ist es in Ordnung.
    Da hätte ich Lust, einige Politiker als Lügner, Betrüger oder Volksverräter zu bezeichnen.

    Deshalb spreche auch ich die Politiker nicht direkt an, wenn ich die Politikerkaste überwiegend als verlogen, verbrecherisch und volksverräterisch bezeichne!
    Frage: Was wäre wohl los, wenn „Neonazis“ dieselben Lieder gesungen hätten? Ich gehe von zahlreichen Sondersendungen in allen öffentlich-verlogenen Programmen aus!

  33. „Zivilcourage“ der Linksextremen.

    Offener Aufruf zum Gesetzesbruch durch Pro-Asyl:

    https://www.freitag.de/autoren/gsteeger/aufstehen-bitte

    Laut einer Anfrage der Linksfraktion sind im vorigen Jahr 7.289 Menschen auf dem Luftweg abgeschoben worden – nach Serbien, in die Türkei oder in den Irak.

    Wer das nicht sehen will, macht sich zu einem stillen Gehilfen der deutschen Asylpolitik.<<

    Have a nice day.

  34. Nie zuvor, wirklich NIEMALS, nicht einmal in der DDR (!), gab es eine derart konzertierte Aktion der politischen Machthaber, der Gewerkschaften, der Kirche usw. usf., getränkt mit Diffamierungen, brutalst möglichen Lügen und offenen Drohungen gegen Bürger, die sich NICHTS, aber auch gar nichts, haben zu Schulden kommen lassen, ausser ihr Grundrecht auf politische Willensbekundung und freie Meinungsäusserung wahrzunehmen!

  35. #34 Klara Himmel

    Die Polizei rückte mit 30 Einsatzkräften an!
    Das sagt schon alles…
    Und wer schützt uns deutsche Normalbürger in der U-Bahn ,im Bus oder im Park ?

    Und die Früchtchen kosten uns pro Person 3500 bis 5000 Euro im Monat !
    Kopfschüttel !

  36. @#32 Mark von Buch (05. Jan 2015 15:49)

    Avaaz wurde im Informationskrieg erfolgreich aktiv und scheut sich nicht, wie aufgezeigt, auch mit Manipulation, Lüge und Betrug zu arbeiten. Erschreckend ist, dass die Avaaz-Mitglieder offensichtlich dem Thema Klimawandel eine höhere Priorität einräumten als den Themen Krieg/Frieden und Völkermord. Das Klima ist für Avaaz unantastbar, nicht die Würde des Menschen bzw. das menschliche Leben!

    http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/880-avaazorg-und-der-geheime-informationskrieg-um-syrien.html

    Am schönsten ist dieser Satz am Ende der Analyse:

    Welches Menschenbild hat Avaaz? Offensichtlich das von Menschen, die unendlich dumm, gutmütig und beeinflussbar sind. Wie Schafe.

  37. DAS WAREN GARANTIERT LEUTE VON DER PEGIDA!
    Darum fordere ich einen sofortigen Runden-Tisch-gegen-Rechts™ sowie ein Breites-Bündnis© und einen Aufstand-der-Anständigen®

  38. … Und in der Türkei darf jetzt auch eine Kirche gebaut werden. Solche wundervolle Ereignisse schaffen es bei uns in die Nachrichten.

    Man, müssen denen bei Politik und Meinungsindustrie die „Klammern“ flattern.

  39. Die Schwesig muß viel mehr Geld in den Kampf gegen Rechts stecken, sonst wird das nie was 😉

  40. Wer heute behauptet es gäbe keine Islamisierung, der lügt bewusst, oder ist total verblödet, denn die Islamisierung läuft seit Jahren, gefördert durch Politiker aus allen Parteien.
    Wer heute behauptet es gibt keine Probleme mit dem Islam, der lügt, denn man müsste eigentlich die Frage stellen, wo es keine Probleme mit dem Islam gibt.

    Wenn ein zerstörender Fremdorganismus den Körper angfreift, dann ist die eine Krankheit die auch tödlich enden kann, wenn diese nicht behandelt wird. Das ist Natur pur!
    Wenn sich eine zerstörerische Ideologie und Kultur in einem freien Land ausbreitet, dann wird dies nicht gut ausgehen, denn die Freiheit wird dies nicht überleben und die Kultur wird ebenfalls zu Grunde gehen. Aber wie behandelt man kranke Länder?

    Die Überfremdung und Islamisierung Deutschlands
    https://www.youtube.com/watch?v=vUs-p8ZCdqk

    Gescheiterte Integration in Deutschland oder Islamisierung des Alltags Multikulti
    https://www.youtube.com/watch?v=ai0QJvP2qC0

    Islamisierung zerstört Länder, Gesellschaften und macht DUMM: Bildung = FREMDWORT für Islam
    https://www.youtube.com/watch?v=fGyqOAOtEd0

    Schleichende Islamisierung Deutschlands und Europas. Der schleichende EURO Islam
    https://www.youtube.com/watch?v=Y1R_aHp8rqg

    Islamisierung und die erschreckende Wahrheit über den Islam Teil 1 von 3
    https://www.youtube.com/watch?v=kI57i3r2Beg
    ______________________________

    Avaaz macht mobil:
    Liebe Freundinnen und Freunde,

    Unter dem Namen Pegida marschierten Zehntausende gegen die angebliche ‚Islamisierung des Abendlandes‘. … konnte man ja bereits lesen ….

    Mit Hoffnung und Entschlossenheit,

    Christoph, Antonia, Rosa, Anne, Elana, Pascal, Ricken, Daniel und das ganze Avaaz-Team

    Dem Avaaz-Lügenteam schönge Grüße senden?
    avaaz@avaaz.org

  41. Es platzt einem der Kragen, wie linke Gesinnungsterroristen im „Tagesspiegel“ ihre Kotze an den Mann bringen! Sie mögen ersticken an ihren Lügen, Verdrehungen und boshafter Infamie! Ich kann nicht verstehen, dass es auch nur einen Deutschen gibt, der dieses Schandblatt liest! Aber Berlin ist voll von Schmarotzern, Linksextremen und Islamverstehern, daraus ziehen sie noch ihre Kundschaft. Aber nicht mehr lange, ihr verschrotteten „Journalisten“!

  42. arabische muselmanen die einen juden attackieren sind rechtsextrem?
    na, da haben wir es doch endlich mal amtlich von der schmierenschmeißfliegenjournaille bestätigt, wes geistes kind die klorangläubigen sind.

  43. Forscher wollen ein neues Deutschland-Bild, indem „wir Deutsche“ neu definiert wird. In den Lehrplänen soll vermittelt werden, wie wichtig Migration für Deutschland ist und dass alle Fremden auch Teil an unserer Gesellschaft sind.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-migrationsforscher-fordern-neues-leitbild-fuer-deutschland-a-1011260.html

    An vorderster Fronst ist selbstverständlich Naika Foroutan, die stattdessen Integrationskurse für Pegida-Teilnehmer fordert.

  44. #34 J.B.Oelsen (05. Jan 2015 15:49)
    http://www.ga-online.de/-news/artikel/139908/Messerstecher-verletzt-zwei-Maenner-schwer

    Die Identität ist bekannt.Wird aber nicht verraten.
    Besorgte Angehörige versammelten sich vor dem Krankenhaus und wurden intensiv betreut

    Muss man noch mehr wissen?

    Ich will nicht mehr wissen, sondern eines Tages die Meldung lesen:

    Besorgte Angehörige versammelten sich vor dem Krankenhaus und wurden intensiv betreut

    Die Angehörigen, die sich vor dem Krankenhaus versammelten, wurden erkennungsdienstlich überprüft und ein Grossteil sofort in Abschiebehaft genommen.

  45. #51 RDX (05. Jan 2015 16:10)

    Eigentlich war ich mir schon vorher sicher, habe aber trotzdem nachgeschaut 😉 … und ich lag RICHTIG!

    Keine Kommentarfunktion zu diesem Artikel! 😆

  46. Diese islamischen Rangen!
    Das dürfen die eigentlich gar nicht!
    Das dürfen nur Nazis!
    Oder Sozen!
    Und wenn, dann höchstens gemeinsam, als Mischpoke!

  47. #32 Mark von Buch

    avaaz ist eine der Vorfeldorganisation die den linken US-Demokraten nahesteht (von der NGO-Farbenrevolutionsfront). Bauernfänger die junge idealistische Menschen für ihre politischen Zwecke schamlos ausnutzen.

    Der Joschka und der Volker Rühe sind da angeblich auch dabei. Ausgerechnet der Rühe, der wurde den CDU-Wählern mal als konservativer CDU-Politiker verkauft. In Wahrheit haben wir seit Jahrzehnten nur noch 1 linksliberale Blockpartei.

    http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/ihr-werdet-s-nicht-vermuten-avaaz-sind-nicht-die-guten

  48. Während der Tagesspiegel von einer Tat “mit rechtextremem Hintergrund” schwadroniert, spricht die Jüdische Allgemeine von arabischstämmigen Tätern.
    +++++++++++++++++++++++++++++

    Der TS, der folgert scharf:

    Dass was nicht ist,
    das nicht sein darf!

  49. #45 nairobi2020 (05. Jan 2015 16:01)
    klar waren das Naziiis, arabische Naziiis !!

    Da davon ausgegangene werden kann, dass es (weitläufige) Mitglieder einer der Berliner „Großfamilien“ gewesen sein dürften, wird sich kaum ein Staatsanwalt oder Richter finden lassen, der sich dieser Sache freiwillig annehmen, geschweige denn mit der gleichen Intensität verfolgen wird, wie es bei einem Deutschen der Fall wäre.

  50. #43 Bruder Tuck (05. Jan 2015 16:00)

    “Zivilcourage” der Linksextremen.

    Offener Aufruf zum Gesetzesbruch durch Pro-Asyl:

    https://www.freitag.de/autoren/gsteeger/aufstehen-bitte

    Laut einer Anfrage der Linksfraktion sind im vorigen Jahr 7.289 Menschen auf dem Luftweg abgeschoben worden – nach Serbien, in die Türkei oder in den Irak.

    Wer das nicht sehen will, macht sich zu einem stillen Gehilfen der deutschen Asylpolitik.<<

    Have a nice day.

    Eigentlich schon seltsam! Da fliegen tausende deutscher Urlauber in den Süden, um der hiesigen Kälte zu „entfliehen“ und Sonne zu genießen. Gleichzeitig erdreisten sich einige Ministerpräsidenten der Bundesländer, angeblich „wegen der Kälte“ im Winter niemanden abschieben zu wollen! Verlogener geht es wohl kaum! Die einen fliegen der Wärme entgegen und in demselben Flugzeug droht den „Flüchtlingen“ offenbar im Ankunftsland des Flugzeugs der Kältetod!
    Nun habe ich allerdings den Verdacht, dass die „Flüchtlinge“ über der Antarktis abgeworfen werden sollen, ehe das Flugzeug an seinem Bestimmungsort landet! Und deas finde ich allemal schändlich! (_:)

  51. Die Identität der sieben Männer konnte bislang nicht festgestellt werden.
    ———————————————–
    muß ich das dann so verstehen, das die Täter hier in Deutschland nicht gemeldet demnach also illegal sind, oder das die Fremden uns auf dieser Art auf der Nase herumtanen weil diese mit genau so einem desolaten System rechnen. jeder Falschparker und Hundehalter ist schneller ermittelt

  52. #38 Berliner Jurist (05. Jan 2015 15:52)

    Das mit der Wirtschaft, die vom Staat gelenkt wird, stimmt m.E. nur teilweise und dann nur für den Mittelstand, der durch sinnlose Vorschriften gewaltig gemaßregelt wird. Die Wirtschaftsmächtigen scheinen mir vielmehr über ihre Lobby gewaltig in die Politik hinein zu regieren und mit zu mischen.
    Wenn man bedenkt, wie intensiv die arabischen Beteiligungen hier sind, wundert einem nichts mehr. Das Land ist ihnen Ressource, das sie so ausbeuten können, wie ihr Öl.
    Alles läuft doch für sie wie geschmiert. Bimbes ist deren Schmierstoff in der Politik.

  53. Die Juden verlassen reihenweise das BUNTE EUROPA Richtung Israel

    Die Einwanderung nach Israel auf zehnjaehrigem Hoechststand – Rekordeinwanderung [Flucht] aus Frankreich

    Times of Israel

    Die jüdische Einwanderung nach Israel erreichte im Jahr 2014 einen Höchststand; im Verlauf des Jahres führten über 26.500 Menschen Aliyah durch, berichtete die Jewish Agency am Mittwoch.

    Statistische Erhebungen, die von der Jewish Agency für Israel und für das Aliyah- und Immigrationsministerium veröffentlicht wurden, zeigen, dass Israel im Vergleich zum Vorjahr 2013 einen Anstieg der Einwanderung um 32% aufweist; dies ist die höchste Einwanderungsrate seit 2002, als sich 33.539 Menschen für Aliyah entschieden haben…

    Aus:
    https://haolamnews.wordpress.com/2015/01/05/die-einwanderung-nach-israel-auf-zehnjaehrigem-hoechststand-rekordeinwanderung-flucht-aus-frankreich/

  54. @ chalko (05. Jan 11:41)

    Sie ist wie ein Kreisel der sich um 360 Grad um sich selbst dreht, man weis nie in welcher Position die Alte umkippt.

    Dagegen ist Flaschendrehen hohe Mathematik!
    Dieser kann man nicht nur nix glauben – man darf auch nicht! Sie ist PolitikerIn!
    Hinter der Bühne im stillen Kämmerlein sieht es da so aus!

  55. #43 Bruder Tuck (05. Jan 2015 16:00)

    “Zivilcourage” der Linksextremen.

    Offener Aufruf zum Gesetzesbruch durch Pro-Asyl:

    Pro-Asyl Asylmafia

  56. #28 lieschen m

    Ein passendes Widerstandssymbol ist die Staufenbergfahne, wem das zu pathetisch ist, kann das Mülleimermännchen von Pegida nehmen.

    Das passendste „Symbol“ ist für mich „Nazis raus“ – auf roten Karten, Demoplakaten oder Slogan. Kurz und prägnant. Mit zwei Worten alles gesagt. Und man braucht nicht mehr über jedes dämliche Nazistöckchen springen. Wer mit „Nazis raus“ gemeint (Linke, Korannazis) ist, werden linke Vollpfosten zunächst nicht erkennen (wollen), aber desto häufiger die Botschaft, umso erdrückender wird auch bei Linken der Druck, sich damit auseinandersetzen zu müssen. Haltet den real existierenden Nazis den Spiegel vor!

  57. Der Tagesspiegel ist derart verkommen, es fehlen einem inzwischen die Worte.
    Allerdings bekommen sie im Moment nen ganz schönen Scheißsturm in ihrem „Forum“. Selbst für TSP-Verhältnisse sehr eindeutig.

  58. #17 Zentralrat der Deutschen (05. Jan 2015 15:26)

    OT

    Die undemokratische, “alternativlose” Fratze der EU:

    Die Mitgliedschaft im Euro ist unwiderruflich!

    Ich freu mich schon auf den PI Artikel dazu!
    ………………………………………..

    Passt, aus dem Islam kann man auch nicht austreten.

  59. @#52 UP36
    ….Es platzt einem der Kragen, wie linke Gesinnungsterroristen im “Tagesspiegel” ihre Kotze an den Mann bringen!….
    ————————————————-
    Schon recht komisch.In den Siebzigern galt der Tagesspiegel als seeeehr bürgerlich unter den Linken.
    So wie auch die CDU. Heute sind CDU und Tagesspiegel linker als die Linken in den Siebzigern waren.
    Sehr plakativ von mir geschildert, trotzdem ist da was dran.

  60. #73 hiroshima (05. Jan 2015 16:57)
    Straßenkampf Araber gegen Juden:
    In Frankreich/Paris kann man schon mal die Zustände besichtigen, die Deutschland zu erwarten hat:
    https://www.youtube.com/watch?v=Ds9D86mFypE

    Abwarten,
    Wenn hier genug (vorwiegend moslemische) Primitivkulturen zwangsweise angesiedelt worden sind, steht uns das Gleiche ebenso bevor – eventuell noch etwas schlimmer, weil die dann genauso auf die einheimischen Deutschen losgehen werden.

  61. Obwohl Araber und Türken auf Juden losgehen,werden immer wieder Deutsche dafür verantwortlich gemacht.Verantwortlich sind die geistigen Brandstifter linker Politik!Genug ist Genug!!!

  62. Guckt Euch mal die „Video-Botschaft eines Juden an die Deutschen“ im neuesten pi-blog an !! Einfach super. Das muss von einem Juden aus Israel gesagt werden. Bravo !

  63. #74 noreli (05. Jan 2015 16:59)
    @#52 UP36
    ….Es platzt einem der Kragen, wie linke Gesinnungsterroristen im “Tagesspiegel” ihre Kotze an den Mann bringen!….
    ————————————————-
    Schon recht komisch.In den Siebzigern galt der Tagesspiegel als seeeehr bürgerlich unter den Linken.
    So wie auch die CDU. Heute sind CDU und Tagesspiegel linker als die Linken in den Siebzigern waren.
    Sehr plakativ von mir geschildert, trotzdem ist da was dran.

    Die Gründe dafür sind recht banal;
    die wohlstandsverwahrloste Jugend der alten Bonner Republik, die frei von ökonomischen und sozialen Sorgen mit Bausparvertrag von Oma, geschenktem Führerschein mit 18, trampen durch ganz Europa sowie Anti-Atomkraft im Che-Tshirt aufwuchs und Jahrelang die einschlägig berüchtigten Unis belagerte, sitzt jetzt in den Redaktionsräumen, in Lehrerzimmern und verbeamtet in öffentlichen Ämtern.

  64. @#71 Der boese Wolf (05. Jan 2015 16:51)

    Der Haken an der „Nazis raus“ Aktion ist, das die Medien die Leute mit diesen Slogans umetikettieren und als Anti-PEGIDA Teilnehmer darstellen werden. Dann heißt es: „Mutige PEGIDA Gegner protestieren mitten im Ausländerfeindlichen Mob“.

  65. Umgang mit Pegida: Forscher fordern neues Deutschland-Bild in Lehrplänen

    Wie reagieren auf Pegida? Migrationsforscher fordern ein neues pluralistisches Leitbild, das auch Eingang in die Lehrpläne an Schulen findet. Der Begriff „Wir Deutsche“ sei neu zu definieren.

    Es sei nicht mit kurzatmigen Erklärungen getan – sondern Deutschland brauche langfristig ein neues gesellschaftliches Leitbild, ein neues Bild seiner selbst, an dem sich alle Menschen in Deutschland orientieren könnten. Schiffauer verwies zugleich darauf, dass sich die Migration nur in begrenztem Maße steuern lasse. In Zeiten, wo derartig viele Menschen auf der Flucht sind, sei es eine Illusion zu glauben, man könne dem „durch Grenzziehungen Herr werden“.

    Wissenschaftler fordern Leitbildkommission

    „Es ist wichtig, dass wir den Begriff ‚Wir Deutsche‘ neu definieren“, so Schiffauer. Eine Leitbildkommission solle deshalb noch in dieser Legislaturperiode zusammenkommen, besetzt mit Politikern und Vertretern von Einwanderern und Minderheiten – am besten unter Federführung der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz (SPD). In der Kommission sollte erarbeitet werden, wie der Zusammenhalt in einer pluralistischen republikanischen Gesellschaft gelingen könne“, heißt es in einer Erklärung des Migrationsrats vom Montag. Das Leitbild müsse auch auf den Alltag ausstrahlen, deshalb etwa auch Eingang in die Lehrpläne von Schulen finden.

    In Schulen und anderen Bildungseinrichtungen müsse außerdem stärker vermittelt werden, welche wichtige Rolle die Migration für Deutschland historisch gespielt habe

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-migrationsforscher-fordern-neues-leitbild-fuer-deutschland-a-1011260.html

  66. #73 hiroshima (05. Jan 2015 16:57)

    …also, das Video kann ich trotzdem nicht angucken & ich hab‘ auch keinen youtube-account….

  67. Nachdem nun auch VW seine Fabrik in Dresden unbeleuchtet läßt, möchte ich mich der Bewegung anschließen und lasse mein Klo heuté Abend ebenfalls dunkel….
    Ein starkes Signal an die Ewiggestrigen. Der Kölner Dom, die VW-Glasfabrik und nun Woolloomooloo’s Klo…

  68. „Laut Angaben der Polizei hatten die Täter die Gesänge nicht direkt gegen den Mann gerichtet. Dieser sei zufällig Zeuge der judenfeindlichen Beschimpfungen geworden.“
    Ach ja! Wenn die Moslems die Hetzgesänge und Parolen nur für sich selbst, quasi als Selbstbelustigung gesungen haben, ist es ja halb so schlimm. Schließlich gehören judenfeindliche Sprüche, Gesänge und Parolen zur islamischen „Ausbildung“ der meisten Moslems von klein auf dazu. Die manifeste Judenfeindlichkeit und Hass im Islam hat aber mit der friedlichen, toleranten Religion nichts zu tun. Danke Mazyek, Alboga, spart euch die Empörung…
    Mal ausprobieren was passiert, wenn man einige Wehrmachtlieder nur für sich singend öffentliche Verkehrsmittel benutzt. Oder die erste Strophe des Deutschlandliedes…

  69. Nachtrag:
    Unser Frau Doktor in Vatikan hat den Stellvertreter Christi ebenfalls gebeten, sämtliche Kerzen in der heiligen Stadt aus Solidarität zu löschen…..

  70. #83 Woolloomooloo (05. Jan 2015 17:12)
    Nachdem nun auch VW seine Fabrik in Dresden unbeleuchtet läßt

    … Na ja, wenigstens geben sich die „Unterbelichteten“ klar zu erkennen. Japaner bauen auch gute Autos 😉

  71. Die wollten sicher mit ihm über die lobenswerte Vielfalt reden. Ich wünschte mir es wären Özdämlich und der vollgefressene Erzengel sowie Merkel gewesen, achja, die Linken und Grünen vergaß ich. Na wird hoffentlich noch. Viel Glück heute Abend an alle freilaufenden und selbsdenkenden Deutschen. Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen.

  72. #30 Sumsi
    Wahrscheinlich wird die Szene von deutschen Schauspielern nachgespielt 😉

  73. #80 Klara Himmel

    Die Gefahr besteht in der Tat. Sie müssen dann aber noch dreister lügen. Was wäre, wenn es heissen würde: „Gegen die Islamisierung des Abendlandes – Nazis raus!“

  74. @88 Tolle Idee! Man sollte massenhaft ein kostenloses Schnupper-Abo bei diesem Mistblatt buchen!

  75. # 92 BePe

    Danke BePe

    aber ich hatte einen Gedanken aufgeschrieben, nämlich den, dass es zwischen der italienischen Mafia und deren Zerstörung und den Araberclans hier staatsanwaltlich Parellen geben muss, aber nicht gibt.

    Staatsanwälte müssen geschützt werden.

  76. „Während der Tagesspiegel von einer Tat “mit rechtextremem Hintergrund” schwadroniert …“

    Die Berliner Morgenpost ebenso.

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article135978266/Rechtsextremisten-verpruegeln-Mann-auf-U-Bahnhof.html

    Jugendlicher Arabermob (worauf Aussagen des Opfers hindeuten) wird zu Rechtsextremisten umgedichtet, und beim Opfer lässt man den israelische Background außen vor.

    Die Zielsetzungen dieser Zeitungsschmierer sind wohl nicht zu übersehen.

  77. Ein Hoch auf den Doppelpass ! Wir dürfen uns schon drüber freuen das die Qualitätspresse nächstes Jahr wahrheitsgemäss berichten kann das die Kriminalitätsquote von „Migranten“ dramatisch zurück gegangen ist. Erschreckender Anstieg allerdings von Straftaten mit „röchzextrömen“ Hintergrund !

  78. Werden die „Anständigen“, was immer sich hierzulande auch fälschlicherweise dafür hält, aus Protest gegen diesen echten Rassismus auch verdunkeln, wie es Stadtwerke und Pfaffen in Köln tun, um das Grundgesetz zu schänden?
    Oder werden die Machthaber, die ja ihre linksradikalen Schlägertrupps und deren moslemische Freunde mit Steuergeldern aus dem
    „Kampf gegen Räääächts“ finanzieren, sich die Hände reiben?

  79. Die gleiche Entwicklung wie in Frankreich. Die islamistische Unterwanderung lässt die Juden auswandern. Was Hitler nicht vollenden konnte, wird von den Muselmanen mit freundlicher Genehmigung unserer kultur- und landesverratenden Politikern in die Tat umgesetzt.

  80. Noch ein wichtiger Grund mehr zu den Pegida-Demos zu gehen ist die Forderung an Gesetzgebung und Justiz endlich einmal anzufangen Gewalttäter ein für allemal hinter Gitter zu bringen. Gewalttäter müssen bestraft werden für ihre Gewalttaten.
    Schluss mit dem Motto. „Täterschutz vor Opferschutz“.
    Weis jemand wie es dem jungen Mann inzwischen geht?
    Die Gewaltkriminalität auf unseren Straßen wird von Jahr zu Jahr schlimmer und die Politiker und die Medien verschweigen und verleugnen diese Tatsache.

  81. #37 VivaEspana (05. Jan 2015 15:52)

    Die soll mal im „Mutterland des Islam“ in westlicher Kleidung rumlaufen,noch dazu allein und mit knappen Shorts.Und vor allem:
    OHNE KOPFWINDEL und OHNE MÜLLSACK!!

    Mal sehen,wie lange die es dort aushält.
    Die Moslems sind ja soooooooooo frieeeedlich und tolllllllerant!

  82. Die waren grade im ominösen „religösen Wahn“. Da sollte man die besser nicht ansprechen. Man sollte gleich die Suche einstellen. Die bekommen einen Freispruch.
    Deutschland ist bunt und bleibt bunt! So ist das eben in einer MultiKulti Gesellschaft!

  83. Berlin –

    Schon wieder gab es in Berlin mehrere antisemitische Vorfälle: In der Neujahrsnacht wurde ein jüdischer Israeli bespuckt und verprügelt. Am Wochenende wurde einem Mitglied der Jüdischen Gemeinde ein Hakenkreuz ins Auto geritzt…

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/antisemitische-angriffe-in-berlin-jude-bespuckt-und-zusammengeschlagen,10808018,29483164.html

    Gibt es einen öffentlich vernehmbaren Aufschrei der Empörung seitens der üblichen Verdächtigen?
    Nein?
    Dann sind die Täter unseren antinationalistisch- antirassistischen Tugendwächtern aus Parteien, Gewerkschaften und Kirchen halt mal wieder nicht richtig deutsch genug, trotz aller Beschwörungen, das Denken in nationalen Kategorien doch um des lieben Friedens willen doch mal endlich zu unterbinden.

    Klingt paradox, ist aber höhere emanzipatorische Dialektik, die wir Nichtlinken -ergo Idioten- nunmal nicht nachvollziehen können.

  84. Männer(™) verprügeln Juden in Berliner U-Bahnhof

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136039853/Maenner-verpruegeln-Juden-in-Berliner-U-Bahnhof.html

    Achtung, jetzt kommts 😉 :

    …Die Polizei geht zurzeit von einer antisemitischen Tat aus, nicht aber von einer rechtsextremen. Begründung: Auch Menschen ohne rechtsextreme Gesinnung könnten Antisemiten sein. Eine Polizeisprecherin sagte, zum Beispiel sängen auch manche Araber antisemitische Lieder. Im konkreten Fall waren die Täter laut Polizeisprecherin Südeuropäer…

    Südeuropäer™? vielleicht Österreicher? Schweizer? Italiener? Franzosen? Kroaten? Spanier? Portugiesen? …oder vielleicht sogar Monegassen? 🙂

  85. Eh, boah, was guggsdu, isch dir auf Fresse?

    Das ist noch gelebte Kültür und Tradition, ihr Schweinefleisch-fressenden Kuffari.

  86. #39 Lieschen m
    Fürwahr, ein ausgezeichneter Gedanke: Man muss den politisch-medialen Komplex mit den eigenen Waffen schlagen, indem man sie öffentlich mit den eigenen Widersprüchen konfrontiert.

  87. #49 Wonderland

    … Und in der Türkei darf jetzt auch eine Kirche gebaut werden. Solche wundervolle Ereignisse schaffen es bei uns in die Nachrichten.

    Nun, dann können wir ja mal den Vorschlag machen, das neue christliche Gotteshaus als „Kreuzzugkirche Urban II.“ zu weihen. Wäre mal einen Versuch wert, da es allein nach einer schnellen Internetsuche in unserem Land 14(!) Fatih-(Eroberer) Moscheen gibt. Was wohl die islamophilen Blöddeutschen dazu sagen?

  88. Und schon wieder hat es im bunten Berlin einen Überfall arabischstämmiger Jugendlicher auf einen Juden gegeben.
    ————————————-

    Allein bringen die Moslems aber auch nichts zu Stande!

  89. Männer(™) verprügeln Juden in Berliner U-Bahnhof

    ———————————
    wohl eher Feiglinge

  90. Zitat…
    #18 BePe (05. Jan 2015 15:26)

    Aus Frankreich und Schweden flüchten die Juden schon in Richtung Israel. Bald werden sie auch Deutschland verlassen, denn “dank” der Merkel dund der anderen BRD-Politiker werden diese Übergriffe auf Juden bald alltag passieren.
    ______________________________________________

    Das stimmt zwar, aber das ist nicht mein Weg.
    Keiner kann mich hier aus meiner Heimat ver-
    treiben!

Comments are closed.