aiman mazyekIn Deutschland erleben wir derzeit eine rasant voranschreitende Islamisierung. Nicht nur, dass immer mehr islamischer Unkult, wie Kopftuch, Niqab, Männer in Nachthemden auf der Straße, pietätlose Beerdigungsrituale oder Muezzingeplärr in unseren Alltag einbricht, bereichert auch der brutale islamische Hass auf alles Unislamische in Form von Terror ganz Europa, nicht zu vergessen die schon fast alltäglichen Kopftreterrituale gegen „Ungläubige“. In dieser Situation ist es dem deutschen Obermoslem Aiman Mazyek (Foto), vom „Zentralrat der Muslime in Deutschland“ nicht zu dumm eine angebliche Bedrohungslage der Rechtgläubigen im Land und der damit einhergehenden Angst vor uns, den „Kuffar“ zu bejammern und mehr „Disziplin“ der Medien (also noch mehr Verlogenheit) zu fordern.

(Von L.S.Gabriel)

Aiman Mazyek ortet eine „wachsende islamfeindliche Stimmung“ in Deutschland. „Übergriffe und Handgreiflichkeiten“ gegenüber Moslems hätten zugenommen. „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn. Man hat Angst vor unangenehmen Begegnungen in der Öffentlichkeit.“, so Mazyek.

Auch, dass wir es überhaupt wagen den moslemischen Terror anzuprangern passt ihm nicht: „Es ist üblich geworden so zu tun, als gäbe es nur ein Motiv für Terror, nämlich den Islam“, erklärt er. Und dann macht er sich vollkommen lächerlich. Er unterstellt der Lügenpresse, die ohnehin nur das berichtet was sich nicht vermeiden lässt, als Ursache für die angebliche Bedrohungslage der Moslems in Deutschland, „gefährliche Unbekümmertheit beim Transport von Klischees und Verdächtigungen“.

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten berichten:

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, sieht eine gefährliche Tendenz in Deutschland: Durch den ständig hergestellten Zusammenhang von Terrorismus und Muslimen befinden sich die Muslime in Deutschland unter einem Generalverdacht, der sich immer stärker auf das Leben der Muslime auswirke. [..]

Mazyek fordert höchste Disziplin im Detail: „Wir haben uns angewöhnt, vom Islamischen Staat zu sprechen. Man müsste das mindestens unter Anführungszeichen setzen, oder vom ,sogenannten Islamischen Staat‘ berichten. Sonst verfestigt sich in den Köpfen die Gleichsetzung von Islam und Terror.“

Diese Gleichsetzung bekommen die Muslime in Deutschland mittlerweile ganz klar zu spüren.

Mazyek: „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn. Man hat Angst vor unangenehmen Begegnungen in der Öffentlichkeit. Zum einen ist man selber empfindlicher geworden. Man sieht einen Blick heute als feindselig an, bei dem man früher gedacht hat: Der andere hat eben schlechte Laune. Die allgemeine Stimmung beeinflusst das Denken des einzelnen. Aber wir erleben heute ganz deutlich eine Zunahme an Feindseligkeiten und Bedrohungen. Es ist heute für eine junge Frau ein Problem, sich einfach mit Kopftuch auf der Straße zu zeigen. Sie muss damit rechnen, angepöbelt zu werden. Ich habe das selbst auch schon mehrfach erlebt. Neulich wurde ich nach einem Fernsehauftritt auf der Straße von einem Mann angesprochen. Er sagte: ,Endlich habe ich dich einmal von mir!‘ Wir Muslime haben gelernt, sehr vorsichtig zu sein und leben in einem Zustand großer Besorgnis. Es gibt Übergriffe, Anfeindungen und Boshaftigkeit. Auch die Zahl der Handgreiflichkeiten nimmt zu.“

Zunächst einmal ist ein institutioneller Zuruf an die (vermeintlich) freie Presse, wie sie was zu schreiben hat eine unglaubliche Dreistigkeit und zeigt das unverfälschte Herrenmenschengehabe des Islamisierungsbeauftragten Aiman Mazyek. Und wenn das kulturfremde Kopftuch bei uns mit nicht gerade freundlichen Blicken bedacht wird, so ist das eine Reaktion auf die damit offen zur Schau getragene Abgrenzung von unserer westlichen freien Lebensweise und die Befürwortung einer faschistischen Gewaltideologie.

Anlass zur Besorgnis wäre viel mehr, dass Frauen und Mädchen in Sommerkleidung von moslemischen Männern als Freiwild angesehen werden, dessen sie sich bemächtigen können. Und ja, es gibt „Übergriffe, Anfeindungen und Boshaftigkeit“, vor allem von Moslems gegen die „Ungläubigen“. Wohingegen man die moslemische Kopftretermanier nicht als „Handgreiflichkeit“ abtun kann, dabei handelt es sich vielmehr, um den Wunsch zu töten, wie es das allzeit gültige Blutbuch, der Koran vorschreibt.

Mazyek sieht ein besonderes Problem beim „nicht aufgeklärten Publikum“. Die aktuelle Diskussion über die möglichen „Schläfer“ hat diese Tendenz verschärft. Wenn die Berichterstattung über die Schläfer nicht sehr präzise erfolgt, „kann im Grunde jeder Muslim und jede Muslima verdächtigt werden“.

Mazyek: „Viele Leute können nicht differenzieren. Sie glauben die einfachen Klischees, die in den geliefert werden. Die Medien haben hier eine riesengroße Verantwortung.

Da hat er nun ein Problem, denn genau das ist das Wesen eines Schläfers, er verschwindet in der Menge bis zum Tag seiner Aktivierung und genau deshalb können wir nicht nur, sondern müssen sogar, um unserer eigenen Sicherheit Willen erst einmal davon ausgehen, dass jeder Moslem ein Attentäter sein könnte.

In einem Punkt hat Mazyek aber recht, die Medien haben eine große Verantwortung, nämlich die der schonungslosen Aufklärung und der wahrhaftigen Berichterstattung. Leider nehmen sie die nicht wahr. Stattdessen werden solche Aussagen eines Taqiyya-Meisters nicht nur seitens des Berichtversagers unwidersprochen hingenommen, sondern der Leserschaft auch noch absolut unreflektiert und kommentarlos, scheinbar in völliger Übereinstimmung dargeboten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelInvasion der Einfältigen
Nächster ArtikelIS schickt Terror-Touristinnen

201 KOMMENTARE

  1. wenn man seine Visage anschaut,
    dann hat er gerade ein
    grauenhaftes Erlebnis in der U-Bahn gehabt:
    es werden doch keine Kopftreter
    und Messerstecher gewesen sein,
    alle mit heller Haut und blondem Haar.

  2. Haltet den Dieb!

    Hier wird mal wieder der Volker Beck zur GärtnerIn gemacht!

    Erinnern Sie sich noch, Frühjahr 2012?

    Nach dem Terroranschlag auf französische Fallschrimjäger und jüdische Kinder in Montaban, Frankreich, sagte der syrische FDP-PolitikerIn Aiman Mazyek: „Das atmet den Geist der NSU“! Er wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sein Glaubensbruder Mohammad Merat den Islam falsch verstanden hatte und wollte in der Öffentlichkeit mit der Nazi-Keule punkten, was misslang. Mazyek ging auf Tauchstation.

    Als Monate zuvor im wallonischen Liège ein Marrokaner den Islam falsch verstanden hatte und 7 ungläubige Belgier abknallte, war vom 50 km enfternt lebenden FDP-Syrer keine Stellungnahme zu erhalten.

    Wir hörten nichts zu Boston, als zwei seiner GlaubensbrüderInnen des Islam nicht verstanden hatten.

    Mazyek ist der okzidentalen Diskurskultur offensichtlich nicht gewachsen, denn zum Meinungspluralismus bei uns in der Hochzivilisation gehört mehr als das Austeilen von Plattitüden und das Abtauchen, wenn man sich mal rechtfertigen muss!

    Setzen, sechs!

    Wer finanziert eigentlich den FDP-Syrer?

  3. Aiman Mazyek ist Top-Favorit für den Chefposten im künftigen „Ministerium für Wahrheit“.

  4. wir sind alle nicht aufgeklärt^^
    die terroristen haben den islam falsch verstanden^^
    die anschläge sind psychisch krank motiviert^^
    nicht alle moslems sind terroristen sondern alle terroristen sind moslems^^
    islam ist frieden^^

  5. Mayzeks plumpe Strategie ist es immer, alles genau ins Gegenteil zu kehren und diese Lügenkonstruktionen dann überall zu verbreiten.
    Antisemitismus? Nach Mayzek sind die Moslems noch stärker „verfolgt“. Wolfgang Benz, Heitmeyer und andere können das jederzeit „wissenschaftlich“ untermauern.
    Dass viele Bürger wegen der südländischen Gewalttäter kaum noch ÖPNV in Berlin nutzen möchten und stattdessen aufs Auto umsteigen, das liest man immer öfter. Logisch, dass Mayzek das jetzt auch plump ins Gegenteil verkehrt.

  6. Jepp, der Witz ist gut – die Muslime haben Angst in der U-Bahn!

    Vielleicht brauchen diese Feiglinge auch noch Polizeischutz, um eine ‚Kartoffel‘ plattzumachen.

  7. Wieso gehen die Moslems nicht einfach zurück in ihre friedlichen Länder, wo der Islam herrscht, habe gehört da ist gerade wieder eines gegründet worden: Der Islamische Staat in Syrien und Irak.
    Sehr Islamisch, garantiert Kuffarfrei 🙂

  8. Frechheit!
    Nur fordern,fordern,fordern.
    Wie wäre es mit 1-2 moslemischen Feiertagen derer im Jahr bei vollen Gehaltsausgleich?-Im Gegenzug 2 christliche Feiertage streichen.Wird sicher von den Bücklingen in Berlin abgenickt.

  9. Das Jammern steht dem doch schon ins Gesicht geschrieben – geboren, um zu jammern. Ekelhafter Kerl.
    Mich würde mal interessieren, was passierte, wenn der einigen seiner Glaubensbrüder vom Islamischen Staat in die Hände fallen würde, wie er denen dann in seiner schleimigen, aalglatten Art, um sein Leben winselnd, erklärend würde, er sein schon immer auf ihrer Seite gewesen, das, was er den Ungläubigen gesagt habe, sei ja nur Taq?ya gewesen – er würde dann, wenigstens einmal im Leben, die Wahrheit sagen.

  10. Diese „DWN“ ist auch schon lange nicht mehr DAS, WAS die mal WAR. Aber gut. Ich lese dieses Blatt nicht mehr.
    Was dieser Meyzecke da schon wieder rum jammert, ist an Dreistigkeit und Verlogenheit NICHT mehr zu überbieten.
    Da wird einem wirklich nur noch schlecht.
    Kann der sich überhaupt noch im Spiegel anschauen???
    EKELHAFT, dieser ISLAM Gläubige TAQIYYA HEUCHLER!
    VON WAS LEBT DER EIGENTLICH???

  11. Der Typ verdreht hier die Tatsachen!
    Mein biodeutscher Sohn hat Angst in der U-Bahn und auf der Straße vor Moslems, weil er von denen schon grundlos bedroht und angespuckt wurde!
    Da gab es schon in seiner Schulzeit Klapse von hinten gegen den Kopf, mit entsprechenden Vokabular, wie: ist was? Hast du Probleme? Guckst Du?
    Also, mal schön bei der Wahrheit bleiben!

  12. auf lampedusa gibt jede menge räffjudschie-fähren, die alle leer nach afrika zurück fahren.
    da können sich matzjeck_Inx und co. einschiffen und nach afrika schippern lassen, dort gibt es auch keine nazigefüllten ubahnen.

  13. Taqiyya ist das religiöse Recht eines jeden rechtgläubigen Moslem Ungläubige anzulügen, zu hintergehen und zu betrügen)

  14. Neulich wurde ich nach einem Fernsehauftritt auf der Straße von einem Mann angesprochen. Er sagte: ,Endlich habe ich dich einmal von mir!‘

    Blödsinn. Eine frei erfundene Lüge. Für Mohammedaner eine Reflexhandlung. Genau wie der AfD-Türke Basibüyük, der ohne mit der Wimper zu zucken von „Heil Höcke“-Geschrei und Hitlergrüßen beim AfD-Parteitag log. Oder die Moslem-Funktionärin, die den angeblichen Coladosen-Eklat beim Fliegen erfand.

    Wir Muslime haben gelernt, sehr vorsichtig zu sein und leben in einem Zustand großer Besorgnis. Es gibt Übergriffe, Anfeindungen und Boshaftigkeit. Auch die Zahl der Handgreiflichkeiten nimmt zu.“

    Gelächter. Mohammedaner führen sich ungeniert und immer dreister auf wie Rotz am Ärmel. Da jeder täglich die Realität mit Mohammedanern erlebt, ist der Wahrheitsgehalt von Mazyeks Behauptung etwa so so hoch wie „es gibt in Deutschland keine Windräder“.

  15. #1 PSI
    Neulich habe ich doch so einen respektlosen deutschen Rentner in der U-Bahn dabei beobachtet, wie er einen jungen Mohammedaner ausgeraubt hat. Als der Rauschebart sagte: „Islam ist Frieden“, hat er ihm einfach ins Gesicht geschlagen, und gerufen „Isch f.ck Dein Kopftuch“ ! Vielleicht sollte ich aber auch einfach weniger trinken… 🙂

  16. Was meint der Typ mit Angst in der U-Bahn? Ist irgendwo in Deutschland ein Türke aus Versehen in den Berufsverkehr geraten oder was?

  17. Wenn ich in der Nordstadt mit der U-Bahn fahre, ist der Anteil der muslimischen Passagiere sehr viel höher als 10 Prozent.
    Demnach hochgerechnet müsste die halbe Stadt aus Moslems bestehen.
    Die grösste Frechheit sind die angeblichen Anfeindungen. Was gerade junge Moslems gegenüber Deutschen machen, nenne ich Anfeindungen.
    Nett war auch, wie letztens eine aus Schwarzafrika stammende Dame sich zwei Plätze einverleibte und der alten deutschen Rentnerin (trotz dass sie sie erblickt hat) keinen Platz schaffte. Da ich stand, konnte ich der Rentnerin keinen Platz anbieten. Selbst die grössten Fussballlümmel habe ich beobachtet, wie sie Platz für ältere Damen gemacht haben. Aber bei den Herren Ausländer der gewissen Kategorie beobachte ich öfter, wie sie sich breit machen und den scheiss Deutschen hat keinen Platz machen.

  18. Würde Max Frisch noch leben, welche Rolle würde er Mazyek in seinem berühmtesten Werk geben?

  19. Aiman Mazyek ortet eine „wachsende islamfeindliche Stimmung“ in Deutschland.

    Da hat er recht.

    Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn.

    Das glaube ich ihm auch. Der 3er-BMW ist bequemer als die U-Bahn und macht auch mehr her.

    Man hat Angst vor unangenehmen Begegnungen in der Öffentlichkeit.

    Das ist ein Witz.

    Aber selbst wenn, wär’s mir egal.

    Wie kommt der Herr Mazyek überhaupt auf die Idee, dass es ein Land voller Islamfeinde juckt, wenn Moslems Angst haben?

  20. „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn.
    ————————————————–
    Ja, sie brettern lieber mit einem tiefergelegten BMW durch unsere Städte und Ortschaften, pöbeln an den Ampeln andere Autofahrer an und gestikulieren mit ihrem Stinkefinger, …. gern auch mit beiden!
    ————————————————–
    Man hat Angst vor unangenehmen Begegnungen in der Öffentlichkeit.“, so Mazyek.
    ————————————————–
    Deshalb trauen sich die meisten Deutschen auch nicht mehr in bestimmte städtische Bereiche, die mittlerweile von Musim-Banden beherrscht werden. Und der Rest der deutschen Bevölkerung geht schon lange nicht mehr unbewaffnet auf die Straße.

    PS: Wenn ich schon dieses vor Larmoyanz triefende Gesicht von diesem muslimischen Oberlügner sehe, bekomme ich einen gaaanz dicken Kragen!

  21. #11 johann (15. Jul 2015 10:46)

    Genau so ist es. Diese schlichte, moslemtypische Umkehrung der Fakten sieht man auch immer wieder in den Lügen zur islamischen Expansion: Als sich Mohammedaner im Westen bis nach Spanien und im Osten bis nach Indien voranschlachteten, führten sie, so behaupten Moslems frech, grundsätzlich nur „Verteidigungskriege“.

    Guckt man dann allerdings in die zeitgenössischen islamischen Quellen zu dieser Expansion, wird da ausschließlich das Hohelied des Jihad mit Beute, Ungläubige metzeln und den Islam per Schwert, Terror und Schrecken verbreiten gesungen.

  22. Herr Mazyek jammert ja jetzt schon rum, dass es immer mehr Islamfeindlichkeit gibt, obwohl noch sehr viel autoch-thone Zurückhaltung geübt wird.

    Wenn die Entwicklung so weiter geht, könnte sich die Islam-feindlichkeit noch gründlich verstärken.

    Immer mehr Menschen haben absolut keinen Bock mehr auf den provokativ zur Schau gestellten Islam und schon gar nicht, Opfer desselben zu werden.

  23. Als ich das letzte Mal mit der Stadtbahn gefahren bin, sind da bei einer Haltestelle ein Horde junger Moslems in den Großraum-Wagon gekommen.

    Die haben gegrölt. geschrieen, beleidigt, auf den Boden gespuckt, sind dann in der Hocke mit den Schuhen auf die Sitze gehockt und haben angefangen im Nichtraucher-Wagon Zigaretten anzuzünden.

    Zwei deutsche blonde Mädchen sind sofort aufgestanden und haben fluchtartig den Stadtbahnwagen gewechselt.

    Ich bin auch aufgestanden und habe mich den jungen Mädchen angeschlossen. Ich wollte nicht mit diesen moslemischen und aggressiven Affen eine Minute länger im Stadtbahnwagen bleiben. Ich hatte zum ersten Mal wieder Angst in öffentlichen Nahverkehr. Und das am helllichten Tag!

    🙂

  24. „Während in der öffentlichen Flüchtlingsdebatte der Eindruck dominiert, fast alle Asylsuchenden kämen aus Kriegsgebieten über das Mittelmeer nach Deutschland, stammt fast jeder zweite aus den Staaten des Westbalkans 82.242 (45,94 Prozent) der Antragsteller kamen aus dem Kosovo, Albanien, Serbien, Mazedonien Bosnien-Herzegovina und Montenegro. Insgesamt wurden im ersten Halbjahr nur in 34,7 Prozent aller abgeschlossenen Asylverfahren die Rechtsstellung eines Flüchtlings zuerkannt.“

    Wie jetzt, die Lügenpresse enttarnt sich selbst?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144027299/Zahl-unerledigter-Asylantraege-mehr-als-verdoppelt.html

  25. Moslem-Fetty ortet eine zunehmende Islamfeindlichkeit.
    Ist der noch bei Sinnen?

    Fragt er sich überhaupt wie viele Deutsche Angst vor Muslimen haben und das nicht nur Nachts in der U-Bahn! Hat er von den tausenden Kirchenschändungen durch Muslime in Deutschland überhaupt jemals Kenntnis genommen? Die Anschläge seiner Brüder im Glauben? Der Islam disqualifiziert sich selbst, denn wer sich über Karikaturen mehr aufregt als über das Töten im Namen Allahs, der sollte eigentlich als das entlarvt sein was er ist, ein Heuchler und Lügner!
    Wer heute kein ungutes Gefühl bezüglich Muslimen hat, der muss ganz schön geisteskrank sein, denn latente Terroristen finden sich zu meist in den Moscheen. Es ist nur noch die Frage „wann“ hier etwas passiert, schon lange nicht mehr „ob“ etwas passiert. Mit jedem neuen angeblichen Moslem-Flüchtling steigt das Gefahrenpotential Herr Mazyek, das sind die Fakten und kein Gejammere.

    Wegen eines, durch den Tsunamai zerstörten Kernkraftwerks in Fukushima, hat man hier aus Angst alle Atomkraftwerke abgeschafft. Doch warum schafft man aus Angst nicht Islam ab? Die Gefahr und die Todesopfer sind um das zig-tausendfache größer. Doch dazu gibt es keine Buttons von den Grünen „Islam nein Danke!“
    Die größte Gefahr weltweit geht vom Islam aus und wer das nicht begreifen möchte, der zeigt eine naive Geisteshaltung ohne Bezug zur Realität. Solch einem Schwätzer, wie ein Mazyek, wird auch noch ein Plattform geboten um seine Lüge und das Gejammere zu verbreiten, ohne dass auch nur einer dieser angeblichen Journalisten die richtigen Fragen an ihn stellt. Dieser Typ müsste sich eigentlich schämen für sein Gelaber, er muss ja alle für geistig minderbemittelt halten und keiner dürfte ihm ein Mikro hinhalten, denn offensichtliche Lügen zu verbreiten müsste unter Strafe stehen, wie in Ungarn.

  26. Das muß man sich mal vorstellen: Inzwischen greifen islamische Lynchmobs ohne die geringsten Skrupel deutsche Polizisten an, so daß die sich nur noch in Mannschaftsstärke in Moslemgegenden trauen. Und Mazyek schwallt solche bodenlosen Lügen daher.

  27. #15 sator arepo (15. Jul 2015 10:50)
    Das Jammern steht dem doch schon ins Gesicht geschrieben – geboren, um zu jammern. Ekelhafter Kerl.
    Mich würde mal interessieren, was passierte, wenn der einigen seiner Glaubensbrüder vom Islamischen Staat in die Hände fallen würde, wie er denen dann in seiner schleimigen, aalglatten Art, um sein Leben winselnd, erklärend würde, er sein schon immer auf ihrer Seite gewesen, das, was er den Ungläubigen gesagt habe, sei ja nur Taq?ya gewesen – er würde dann, wenigstens einmal im Leben, die Wahrheit sagen.

    Primitivkulturen.
    Galten die christlich geprägten preislamischen Gesellschaften des Nahen Ostens noch als hochentwickelte Kulturen mit hohem Fortschrittspotential, degenerierten sie mit der Ausbreitung des Isams als kulturstiftende Religion immer mehr.
    Was mich dabei fasziniert, dass es andere Kuluren wie die von Rüdiger Nehberg ausgiebig erforschten Yanomami-Indianer oder die Inuit-Völker gibt, denen es bis heute fremd ist, sich in westlichen Fortschritts- und Wohlfahrtssystemen einzunisten, sondern einfach in ihrer angestammten Umgebung bleiben und weiter ihr Ding machen.
    Andere (Primitiv)Kulturen zelebrieren nach wie vor ihr seit Jahrhunderten übliches Raubnomadentum und sind in keiner Weise lern- und entwicklungsfähig.

  28. „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn.“

    Soll ich jetzt lachen oder weinen?

    Ich würde mal sagen 99% aller MENSCHEN fahren mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn, wenn sie sich entscheiden müssen oder besser gesagt können.

    „Oh nein! Ein Mann hat mich angesprochen, nur weil ich ein unbescholtener, unbekannter, gewöhnlicher Muslim bin! Ganz sicher nicht, weil ich das prominenteste Gesicht der verlogenen, parallelkulturverherrlichenden Scheinopfermuslim-Lobby direkt nach Claudia Roth bin!“

    Entweder ist der vollkommen bescheuert oder besitzt eine psychophatische Schamlosigkeit.

  29. Ich habe auch Angst in der U-/S-Bahn und in der Stadt vor Deutschen Hooligans und Nazhiis die sich dort in Massen herumtreiben und Opfer suchen … (io)

    Nebenbei: die Religionsbehörde bzw. Polizei im Iran hat in diesem Ramadan bereits 280 Urteile gegen RamadanBrecher verhängt (fast doppelt so viele wie in 2014) … ein Biss ins Fladenbrot oder 1ne Zigarette = 6 Monate Knast oder 300 EUR Geldstrafe oder beides … da kommen Dinge auf uns zu, von denen träumte sogar der Föhrer nur und natürlich die christlichen Kirchenoberen …

  30. Was ein dreister Lügner.

    Die Moslems sind doch die einzigen, die sich noch wohl fühlen in der UBahn und in den Straßen.
    Weil sie nämlich genau wissen, dass Nicht-Moslems zivilisierte Menschen sind, die sie in Ruhe lassen.
    Ganz im Gegensatz zu denen.

    Ich persönlich habe meine Verhaltensweise der Situation nun ein wenig angepasst (anders,als offensichtlich von Politik erwartet, aber immerhin angepasst )und tue nun mein Bestes, auf dass Mazyek Recht behalten möge….irgendwann.

    Wenn es mal soweit sein sollte, dass sein Gejammere der Wahrheit entspräche, und die sich hier nicht wohl fühlen,wäre ich stolz und glücklich.

    Ich bin es nämlich leid, mich immer wieder von diesem Pack als dumme Hure beschimpfen zu lassen und mich wie ein Mensch zweiter Klasse zu wähnen im EIGENEN LAND!

    Und dieser Umstand kommt daher, dass es diesen Leuten eben viel zu gut geht hier.

  31. Mazyek nimm deine verängstigten mohammedanischen Horden und geh mit ihnen dahin,wo du und sie hergekommen seit.Ich kann dieses ewige Gejammer und Genöhle nicht mehr hören.Lasst uns in Ruhe und HAUT ENDLICH AB!!!!!!!

  32. Wer Deutschland nicht liebt,soll Deutschland verlassen.

    Wir sind das Volk !!!!!

    Ein deutscher Patriot !

  33. Dass nun ausgerechnet die islamophilen und putinfreundlichen Deutschen Wirtschafts Nachrichten Herrn Mazyek eine Plattform für dessen Propaganda bieten, wundert mich allerdings gar nicht.

    Mazyek und Co greifen jedoch nur auf, was wir Deutschen ihnen täglich vorflüstern: wir Deutschen sind islamophob, rechtsextrem und warten nur darauf , einen Muslim in der U-Bahn überfallen zu können.

    Das heisst, die manipulative Selbststilisierung als Opfer wird den Muslimen von uns quasi aufgedrängt.

    Jeder Tunesier und Nigerianer, der in Deutschland eintrifft, bekommt von den NGO Mitarbeitern als allererstes Wort „Rassismus“ beigebracht.

    Diese Steilvorlage für Eigeninteressen zu nutzen, ist lediglich menschlich.

    Das Problem ist, dass der selbstverleugnende PC-Druck so groß geworden ist, dass niemand mehr sich traut, Mayzek und Co als das zu bezeichnen, was sie sind: gerissene Lobbyisten, die den Widerstand gegen den zunehmenden islamischen Einfluß in Deutschland zu schwächen versuchen.

  34. #37 Kriegsgott (15. Jul 2015 11:06)

    @ #20 Lepanto2014

    Neulich habe ich doch so einen respektlosen deutschen Rentner in der U-Bahn dabei beobachtet, wie er einen jungen Mohammedaner ausgeraubt hat. Als der Rauschebart sagte: „Islam ist Frieden“, hat er ihm einfach ins Gesicht geschlagen, und gerufen „Isch f.ck Dein Kopftuch“ ! Vielleicht sollte ich aber auch einfach weniger trinken… 🙂

    Das habe ich letztens auch gesehen.
    Drei Renter mit Rollator stürmen in Berlin Neukölln in eine Wohnung einer Großfamilie und rauben sie aus. Geld war aber nicht genug, die Rentner schlugen die Muslime auch noch zusammen und weil das nicht gereicht hat, haben die Renter ihre Rollatoren genommen und noch einmal auf die Muslime eingeprügelt.

    Schlimme Bilder! ????
    ——————-
    Aber die Presse unterdrückt solche Bilder um die ankommenden „Flüchtlinge“ nicht zu nochmal zu traumatisieren! 🙂

  35. Der hauptberufliche Jammer- & Fordermohammedaner Aiman Mazyek geht als selbsternannter Moslemführer mal wieder mediengeil seinem anklagenden Tagwerk nach.

    „Anfeindungen u. Boshaftigkeit“ – Ich hoffe inständig, dass es zukünftig tatsächlich mehr davon gibt, gegenüber dem Islam ebenso wie gegen seine Streitkräfte, d.h. all die Bekopftuchten u. Invasorentrupps, desgleichen Typen wie Mazyek sowie dt. Komplizen u. Anstifter vom Schlage Gaucks, Merkels u. Konsorten.

    Oberislamisierer Mazyek gehört mit sämtlichen Mohammedverehrern, Koranhörigen u. Schariabefürwortern hockkantig aus unserem Land geworfen:
    „Ziel muss die Integration des Islam in das deutsche Staatswesen sein. Wir haben dabei schon viel erreicht, doch es bleibt noch ein weiter Weg.“
    https://www.aachener-zeitung.de/news/wirtschaft/handwerkskammer-aachen-der-islam-in-deutschland-ist-thema-1.1095195

  36. #46 IS bedeutet frieden (15. Jul 2015 11:15) Dem Typ haben sie dermassen ins Hirn geschiessen
    …da benutzt Duke Nukem sein Schädel als Toilette.
    Oder er ist ein verfickter LÜGNER

    Dumm muss er sein sonst wäre er kein Moslem.
    Dümmer sind aber diejenigen die ihm diese offensichtlichen Lügen abkaufen (wollen).

  37. Der gute Mann hat ja sooo recht!

    Wir Deutschen können für die Sicherheit unserer lieben muslimischen Mitbürger nicht mehr garantieren. Deutschland ist ein finsterer, gefährlicher und fremdenfeindlicher Ort.

    Ich schlage deshalb vor, dass alle Türken wieder dorthin zurückkehren, wo sie vor den bösen Deutschen sicher sind: in die Türkei!

    Husch, husch!

  38. Wie bitte ??? Moslems haben Angst in der U-Bahn ????

    WAS MEINEN SIE, HERR MAYZEK, WER WOHL VOR WEM IN UNSEREN UBAHNEN ANGST HAT ??? Sogar schon am hellichten Tage!

    Meine Tocher wurde in der Ubahn Richtung Simmering vor etwa 7 Monaten von solchen „Willkommens-Besuchern“ intensiv angegrapscht und beinahe ausgezogen. Und nur deshalb, weil die Bahn grad‘ schon in die Station Erdberg eingefahren war und die Türen sich öffneten, konnte sie aus der Bahn fliehen!

    SIE GEHT SEID DEM allein ohne uns Eltern oder einen uns bekannten Erwachsenen in keine Ubahn-Station mehr rein! Geschweigen denn erst recht nicht mehr in den Ubahn-Zug selbst!

    Ich gehe nur schwerlich davon aus, dass es in Deutschland nicht ebensolche katastrophalen Zustände der Bedrohung der indigenen europäischen Bevölkerung hat wie in Wiener Ubahn-Zügen.

    Herr Mayzek! Machen Sie ja, dass Sie Land gewinnen, wenn Sie mir über den Weg laufen! Sonst … *jbvghiuv*

  39. #49 Henk Boil (15. Jul 2015 11:17)

    Oberislamisierer Mazyek:
    „Ziel muss die Integration des Islam in das deutsche Staatswesen sein. Wir haben dabei schon viel erreicht, doch es bleibt noch ein weiter Weg.“
    ——————–
    Klartext:
    „Ziel des Islam muss die Unterwanderung des deutschen Staatswesen sein. Wir haben dabei schon viel erreicht, doch es bleibt noch ein weiter Weg.“

  40. Wenn sie Angst haben, sollen sie es lassen, dann fühlen wir uns nämlich auch sicherer.

  41. Was Moslem Mazyek sagt, hat den gleichen Wahrheitsgehalt wie das, was Moslem Erdolf Erdowahn am 10. Februar 2008 in der Köln-Arena vor 20.000 Türken sagte:

    „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch hingehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“

    Hier kann man den „türkischen Menschen“ wieder eindrucksvoll besichtigen:

    Laut Anklage soll Eren K. (23) seine Freundin im Oktober verdächtigen, ein Verhältnis mit ihrem Cousin zu haben. Er lockt sie ins Auto seiner Mutter, droht: „Heute Abend bist du tot! Dann fährt er mit Ayse in eine Lagerhalle in Fechenheim. Dort zwingt er sie, sich auf einen Stuhl zu setzen, schlägt immer wieder auf sie ein. Eren: „Ich wollte, dass sie es zugibt.“ Als sie weiter alles abstreitet, steckt er ihr den Lauf einer Schreckschusspistole in den Mund, schießt in die Luft. Ayse G. wird ohnmächtig, fällt vom Stuhl.

    Er fährt mit ihr zur Wohnung seiner Cousine – damit ihr Vater nicht sieht, wie schwer sie zugerichtet ist. Erst nach drei Tagen lässt er sie zu ihrer Familie. Noch immer ist Ayse G. von der Tat gezeichnet. Sie zittert bei ihrer Aussage, erzählt von monatelangen Schlafstörungen und Angst. Auch während der Beziehung soll Eren K. sie immer wieder geschlagen haben.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/geiselnahme/prozess-um-geiselnahme-aus-eifersucht-41783992.bild.html

  42. #39 Max Imalbereichert (15. Jul 2015 11:08)

    „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn.“
    ——————–
    Eben, weil so doch Angst vor der U-Bahn haben 🙂

  43. Lieber Herr Mazyek, dass die Anhänger Mohammeds lieber mit dem Auto fahren, macht die Sache ja nicht unverdächtiger oder haben sie noch nie was vom Car Jihad gehört? Ob Bus, Bahn, öffentlicher Platz, in der Nachbarschaft, im Straßenverkehr, in Kindergärten und Schulen, in Behörden, in Parks, auf Festen in Fußgängerzonen, auf dem Arbeitsplatz etc. müssen wir aufpassen. Das Ministerium des Innern fordert alle Bürger zur Wachsamkeit auf und das ist nicht aus der Luft gegriffen, sondern weil
    von den direkten Anhängern Mohammeds eine Gefahr für Leib und Leben für eine unbestimmte Anzahl von Personen ausgeht. In ihren Reihen könnte etwas Mäßigung und Anpassung an mitteleuropäische Normen im öffentlichen Raum das Misstrauen schmälern, wobei die Gefahren von Anschlägen weiter bestehen bleiben. Orientieren sie sich mal am Grundgesetz, einschließlich der Präambel und lassen sie Mohammeds Lehren im privaten Bereich, so wie es sich gehört.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

    Präambel

    Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott* und den Menschen,
    von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.
    Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

    * die Gründer der Bundesrepublik Deutschland haben damit nicht Allah (arabisch ??????) gemeint.

  44. Mazyek:

    Wir haben uns angewöhnt, vom Islamischen Staat zu sprechen. Man müsste das mindestens unter Anführungszeichen setzen, oder vom „sogenannten Islamischen Staat“ berichten. Sonst verfestigt sich in den Köpfen die Gleichsetzung von Islam und Terror.

    Stimmt, peinlich für die Muselmanen, aber such is life. Mazyek hat versäumt, die Franzosen als leuchtendes Beispiel vorzuführen, wo der Begriff „Islamischer Staat“ auf Empfehlung von oben durch „Daesh“ ersetzt worden ist; „Daesh“ ist das arabische Akronym von ISIL. Aus den gleichen kultursensiblen Gründen: „Das ist eine Terror-bande, kein Staat“, hatte Außenminister Fabius gesagt, „ich empfehle, den Begriff ,Islamischer Staat‘ nicht zu verwen-den, denn er verwischt die Grenzen zwischen Islam, den Muslimen und den Islamisten.“ Und die meisten Journa-listen halten sich daran, letzte Meldung: „Daesh voulait empoisonner l’eau au Kosovo“, wollte im Kosovo das Wasser vergiften. Aber ist wie mit den Sinti und Roma: Jeder weiß, dass damit die Zigeuner gemeint sind.

    Ungewöhnlich übrigens, dass die Mazyek-Meldung bei den „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“ nicht kommentiert werden darf, wo sonst jeder Firlefanz ellenlang kommen-tiert wird. Richtlinie des neuen schwedischen Inhabers Bonnier?

  45. Gute Lügner sind böse Menschen. Das was Aimandolf Mayzekler hier mal wieder ablässt ist so derbe gelogen und realitätsfremd das sich die Balken schon gar nicht mehr biegen können da sie schon gebrochen sind! Diese Wüsten Presswurst besteht wirklich nur aus Lügen.
    http://i.imgur.com/MgfIwi9.jpg

  46. #60 Platow (15. Jul 2015 11:29)

    Moslems dürfen eh U Bahn nicht fahren. Im Koran steht nirgends geschrieben, dass sie das dürfen!! ????
    ——————–
    Eigentlich erstaunlich: die U-Bahn ist unterirdisch und der Islam auch! 🙂

  47. #61 PSI (15. Jul 2015 11:32)

    Der war gut! :))

    ——————————
    OT

    Nicht nur Jabba the Hut Mazyek lügt:

    Prestigeerfolg für Hamburgs Ersten Bürgermeister. Olaf Scholz hat nach einer Umfrage in punkto Bürgerzufriedenheit unter allen 16 Ländern die Nase vorn. Mit der Arbeit des SPD-Politikers, der seit 2011 im Amt ist, sind nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag des „Stern“ 68 Prozent der Hamburger Wahlberechtigten zufrieden.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article205475217/Scholz-ist-der-beliebteste-Ministerpraesident-der-Republik.html

  48. Unsere Gefängnisse sind voll von Moslems, die lieber im Knast sitzen als verängstigt U- Bahn zu fahren….

  49. Seid dem wir die Friedensreligion in Deutschland wahrnehmen hat sich die Gesellschaft krass verändert.Angst und Schrecken und eine unruhige Zukunft und eine Zersetzung der Gesellschaft findet statt.Der Islam gehört dahin wo er hingehört zum Orient.

  50. DER PASST DOCH WUNDERBAR WIE ARSCH AUF EIMER ZU DEN
    SCHWERST GESTÖRTEN POLITPSYCHOPATHEN, DIE SICH HIER
    AN DIE MACHT GESCHLICHEN HABEN

    Jeden Freitag und Samstag kann man in Berlün z.B.
    in der Martin – Lutherstr. in Schöneberg beobachten
    wie die armen Mohammedaner von den deutschen Kuffar also den Ureinwohnern diskriminiert werden.

    Da fahren die in Kolonne mit neuesten Mercedes laut
    hupend und grölend selbst bei ROT über Ampeln, mit
    FLAGGE AUF DEM KÜHLER,sperren selbst Gegenverkehr
    von der Polizei weit und breit NICHTS ZU SEHEN.

    Also, die deutschen Rentner sind ja eine abgefeimte
    Täuscherbande, vom leere Flaschensammeln kaufen die
    sich neueste Mercedes, jammern über Hungerrenten,
    aber machen einen auf dicke Hose.

    Die armen Türken aber, von denen 50% arbeitslos
    gemeldet sind, die haben Angst den öffentlichen
    Nahverkehr zu benutzen, weil sie ständig von den
    Kuffarkartoffeln angemacht und immmer im Verhältnis
    3 oder 4 = 1 angegriffen und kopfgetreten werden.

    Wer hier Ironie findet, darf sie behalten

    einen schönen Tag noch

  51. Niemand zwingt Moslems, sich in einem Land von Ungläubigen, die schlimmer als das Vieh sind, aufzuhalten.

    Außerdem sind technische Errungenschaften und deren Benutzung haram. Auch Auto- und Fahrradfahren.

  52. #66 martin (15. Jul 2015 11:39)

    Seid dem wir die Friedensreligion in Deutschland wahrnehmen hat sich die Gesellschaft krass verändert.Angst und Schrecken und eine unruhige Zukunft und eine Zersetzung der Gesellschaft findet statt.Der Islam gehört dahin wo er hingehört zum Orient.
    ————————–
    Sie werden uns diesen Gefallen nicht tun, darum:

    „Diejenigen, die glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut für Allahs Sache kämpfen, nehmen den höchsten Rang bei Allah ein; …“ (9:20)

  53. Jetzt könnte man ja sagen, lasst den Mann doch seinen Schwachfug absondern, wen störts. Aber dummerweise kleben Journalisten und Politiker an seinen Lippen und nehmen das für bare Münze. So kann man davon ausgehen, dass unser Gauckler in seine nächste Feiertagsrede einbauen wird:
    „Übergriffe und Handgreiflichkeiten gegenüber Moslems hätten zugenommen. Neunzig Prozent der Moslems fahren mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn weil sie Angst vor unangenehmen Begegnungen hätten“

  54. http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/1325844/Der-Gesinnungsterror-der-grunen-Meinungsjakobiner

    Eine satte linksgrüne Mehrheit der medialen Dressurelite versucht seit Jahren, der Bevölkerung ihre Alltagserfahrungen auszutreiben.
    Meinungsfreiheit endet dort, wo von der vorgegebenen Multikulturalismus-Doktrin abgewichen wird. Dann ist es schnell vorbei mit dem pluralistischen Demokratieverständnis. Abweichende Gesinnung wird zum Verbrechen.

    So beginnt Karl Weidinger seinen Gastkommentar.

    Wer glaubte,das 1983 die Meinungsvielfalt
    mit den Grünen ins Parlarment einzog,
    der irrte schrecklich.

    Nicht nur,dass die personifizierte Strassengewalt auf den Regierungsbänken
    Platz nahm,wurde auch über die
    Jahre deutlich,das man sowas schon einmal
    hatte..
    1933,begann die Gestapo,mit dem Beobachten und Ausschalten von Regimekritikern..
    Jede noch so harmlose Kritik und politische Unmutsäußerung wurde von der Gestapo verfolgt.
    Deren Methoden wurden von Antifa und Islam übernommen..mit den Regierungsparteien
    im Gepäck.
    Die Umerziehung der Deutschen,findet bei den
    Kleinsten statt,
    christliche Lieder in Krippen
    und Kindergärten,abgeschafft..Kreuze abgehangen..Schweinefleichverbot und sogar
    Weihnachten mit Jesus verboten.

    https://koptisch.wordpress.com/2013/10/26/keine-weihnachtslieder-mit-jesus-und-maria-in-bremens-kindergarten/

    Wenn man bei Freunden und in der Familie nicht weiterkommt,dieses alles zu vermitteln,
    wie ich oft hier lese,bleibt man leider nur unter sich.

    Legt ihnen wortlos,solche Artikel vor..
    Muß man natürlich kopieren..Kann man im
    Internetcafe ausdrucken lassen,wenn es
    zuhause nicht möglich ist.
    Verteilt es gut dosiert in Briefkästen..

    Meist steckt nur Feigheit und Bequemlichkeit
    dahinter,sich nicht zu positionieren.

    Wir hier,brauchen uns nicht gegenseitig immer wieder zu bestätigen..wir sind schon aufgewacht.

  55. #68 chalko (15. Jul 2015 11:37)

    #61 PSI (15. Jul 2015 11:32)
    Eigentlich erstaunlich: die U-Bahn ist unterirdisch und der Islam auch! 🙂

    ——-
    In Deutschland Isslam unterirdisch ?
    —————————–
    Moslems überirdisch – Islam unterirdisch 🙂

  56. Wenn man sich hier nicht wohl fühlt, sollte man schleunigst wieder in seine Heimat fliehen,,,,
    Das Schöne ist ja, diese Jammerheimer haben noch eine Heimat, wir Deutsche haben ja keine mehr, bin gespannt wer uns aufnimmt und bereit ist, uns in seinem Land aufzunehmen, wenn wir im eignen Land Freiwild für Kopfabschneider sind,,,,??????

  57. Das Schlimmste ist ja eigentlich, dass dieser Jammerlappen mit seiner kleinen Lüge auch noch mediale Beachtung findet (wer macht denn eigentlich unsere Innenstädte unsicher), aber wenn in einem Schulbus minderjährige Schülerinnen durch muslimische Bereicherer sexuell belästigt werden, dann ist das nicht mal eine Randnotiz in der Lokalpresse wert.

  58. El Schwabbel bei seiner Lieblingsbeschäftigung:
    Tatsachenverdrehen.
    Daß dieser hirnlose Kloß für eine derartig freche Lüge noch Medienaufmerksamkeit bekommt, ist ein weiterer Beweis für den absoluten Tiefstand dieser mohammedanerverseuchten Kolonie samt ihren Lügenmedien.

  59. Mazyek: „Moslems haben Angst in der U-Bahn“
    Ja, klar und zwar vom Fahrkartenkontrolleur. 🙂

    „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn.“

    Ach, hat die Agentur für Arbeit inzwischen genügend Parkplätze ? 🙂

    So ein widerlicher falscher Fuffziger der die realen Tatsachen komplett verdreht !
    Dann soll er doch mal mit polizeilichen Vorkommnisberichten seine dreisten Lügen zu belegen versuchen. Auf jeden belästigten Moslem kommen mindestens tausend deutsche Kinder, Frauen und Rentner die massiv von Moslems belästigt worden sind.
    Wenn jemand berechtigten Grund zur Empörung hat dann sind es die deutschen Bürger und (auch die ausländischen Mitbürger) die inzwischen restlos die Schnauze voll haben sich von rotzfrechen, dauergeilen bzw ausschließlich triebgesteuerten gewalttätigen und konfliktsuchenden Rotzlöffel mit Migrationshintergrund beleidigen, schlagen, begrapschen und bestehlen zu lassen.
    WIR HABEN DIE SCHNAUZE VOLL ! ABER RESTLOS !
    Mazyek pack Deine Koffer und verschwinde !

  60. Nur weils leider soviele Moslems gibt macht das den Islam nicht besser. Das sollten die Linksguten endlich begreifen.

  61. Lügen haben nicht nur kurze Beine,

    sondern anscheinend einen fetten vollgefressenen dicken Bauch!

    🙂 🙂 🙂

  62. #80 Kriegsgott

    Dieser Schuldenstand der USA ist noch schön gerechnet.
    Hier kann man den tatsächlichen Schuldenstand der USA erkennen:

    http://www.gegenfrage.com/uk-thinktank-us-schulden-betragen-120-billionen-dollar/

    Hinzu kommt dass die FED inzwischen munter eine Geldmenge in den Wirtschaftskreislauf gebracht hat die dem einhundertvierzigfachen des globalen BIP entspricht.
    Mit anderen Worten: Ein Stück unbenutztes WC-Papier ist mehr wert als eine 1 US Dollarnote. Die Wallstreet Bösianer zocken weiterhin mit ihren Finanzblasen und haben aus den vergangenen Finanzkrisen nichts gelernt.
    Die US Regierung hat schon längst den Punkt überschritten an dem dieser Finanzcrash noch irgendwie abgewendet werden könnte. Die spielen lediglich auf Zeit. Aber ihre Zeit ist bald abgelaufen. Und dann ziehen die USA die ganze Welt mit in den Abgrund. Dagegen ist die griechische Staatsverschuldung so harmlos wie ein Kindergeburtstag !

  63. Selten so gelacht von wegen

    Mazyek sieht ein besonderes Problem beim „nicht aufgeklärten Publikum“
    Mazyek: „Viele Leute können nicht differenzieren. Sie glauben die einfachen Klischees, die in den geliefert werden. Die Medien haben hier eine riesengroße Verantwortung.


    Genau, deshalb werden die Hände von Moslämms bei selbst Unzucht schwanger, PI- berichtete über diese unzumutbaren Zustände

  64. #4 Klang der Stille (15. Jul 2015 10:39)

    Da gibt es nur eine Lösung:

    GEHT HEIM!!!

    Sehe ich genau so!!!

  65. Mazyek ist ein Fall für die Klapsmühle!
    Leider sind die aber wohl z. Zt. wegen der vielen Islamisten völlig überfüllt! 🙁

  66. #91 Watschel (15. Jul 2015 12:15)

    Bei den „Meinungsumfragen“ kommt, komisch,komisch,immer genau das Ergebnis raus, was der Auftraggeber wünscht.Deswegen: Blaue Tonne.

  67. #83 Kriegsgott (15. Jul 2015 12:03)

    OT
    Da sind wieder die 51% 🙂

    Hotpants-Verbot in Schule: Mehrheit spricht sich dafür aus

    Ein Moralbild der 50er Jahre propagieren und gleichzeitig Kindern im Schulunterricht Analverkehrpraktiken mit Dildos näherbringen. Die Bigotterie der links-grünen political-correctness-Fraktion erzeugt solche Fliehkräfte, dass es sie über kurz oder lang zerreißen wird.

  68. @ Babieca,

    #61 Babieca (14. Jul 2015 21:52)

    #52 Paxo (14. Jul 2015 18:23)

    Du bist der König im Relativieren und Verharmlosen. Soweit ich weiß, kommst du aus Afghanistan, ein Teil deiner Familie ist über die Türkei nach Deutschland nachgekommen und hier bei PI tauchst du sehr, sehr sporadisch auf, um in der Regel den Islam zu verteidigen.

    Darf ich dich erinnern?

    #37 Paxo (13. Mai 2015 11:00)

    Also wir persönlich haben ganz gute Erfahrungen mit den Türken gemacht. Mein 17 jähriger Cousin zusammen mit seiner Mutter, sprich meine Tante sind über Afghanistan hierher nach Deutschland gekommen. Meine Tante hatte mir täglich aus der Türkei berichtet. Sie lebten für fast 1 Jahr in der Türkei und wurden von den türkischen Bewohnern sehr gut behandelt. Mein Cousin dürfte sogar in die Schule und kann jetzt perfekt Türkisch. Ihnen wurden in allen Angelegenheiten geholfen. Da unsere Familie hier in Deutschland lebt sind sie jetzt hier her gekommen.

    Warum lebt eure Familie nicht komplett in der Türkei, wenn es dort so toll ist? Ernstgemeinte Frage.

    http://www.pi-news.net/2015/05/istanbul-tuerken-zuenden-fluechtlingshaus-an/

    **************************
    Zunächst freut es mich, dass Sie sich an mich erinnern können.

    Ihre Frage kann ich Ihnen gern beantworten.

    Meine Eltern sind nach den Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan geflüchtet. Da meine Oma deutsche ist und meine Mutter dementsprechend auch deutsch spricht, sind meine Eltern nach Deutschland geflüchtet.

    Wir leben seit nunmehr über 30 Jahre in DE. Nach und nach sind immer mehr Verwandte von uns nach Deutschland, Frankreich und in den USA ausgewandert/geflüchtet, da ein anständiges Leben in Afghanistan ist nicht mehr möglich. Aus diesem Grund sind wir hier geblieben.

    Wir leben und arbeiten hier, wir gehen in die Schule, wir studieren. Ich kenne keinen, jedenfalls aus meinem Umkreis, der in den Tag hineinlebt und jeden Monat Hartz4 kassiert.

    Ich hoffe dies beantwortet Ihre Frage. Und na ja, die Türkei war vor 30 Jahren auch nicht besonders

    Und wenn ich schon mal dabei bin zu schreiben. Wir sind geflüchtet mit der Hoffnung auf ein besseres Leben, weg vom Krieg und all dem Elend. Glaubt ihr ernsthaft wir kamen mit der Intention hierher alles zu islamisieren und die Sharia einzuführen?? Als ob wir nichts besseres zu tun hätten. Über den Köpfen meiner Eltern sind Kampfjets geflogen, der Mann meiner Tante wurde erschossen (er war Zivilist). Wir würden gerne zurück, aber wir können nicht.

    Ich kann eure Sorgen verstehen und ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht weshalb Deutschland wirklich jeden Hans und Franz ins Land lässt. Viele von den Flüchtlinge wissen nicht wie unser Staat und Rechtsystem funktioniert und haben eine grundlegende Ablehnung gegen eine Regierung, da sie wahrscheinlich schlechte Erfahrung gemacht haben und das Vertrauen fehlt. Eine fehlende Bildung erschwert natürlich die Sache.

    Die Lösung diese ganzen Problems ist Frieden statt Konflikte, die noch mehr Leid verursachen. Und diese Forderung nach Frieden sehe ich kaum hier auf PI.

  69. OT

    Sehr gut: Genau wie Australien will DK mit Videos illegale Horden vergrämen. Auf dänisch heißt das

    Din fremtid er ikke her
    (Deine Zukunft ist nicht hier)

    Die DF möchte am liebsten mit einem Polizisten als Sprecher und mit dem Integrationsministerium als Produzent die Video-Abschreckung beginnen. „Wir möchten eine Botschaft senden, dass wir strengere Regeln einführen. Wer nach einer Heimat in Europa sucht, soll sie außerhalb Dänemarks finden“, sagt Henriksen gegenüber dem TV-Sender TV2. Man wolle potentielle Asylbewerber, illegale Einwanderer und Menschenschmuggler informieren und mitteilen, dass sie sich nicht die Mühe machen sollen, nach Dänemark zu kommen. Wer es aus den Krisengebieten bis in die Türkei oder nach Jordanien geschafft habe, sei dort bereits sicherer.

    Vorbildlich!

    http://www.shz.de/nachrichten/deutschland-welt/panorama/dansk-folkeparti-will-mit-no-way-videos-fluechtlinge-abschrecken-id10226556.html

  70. Vielleicht haben die ja Angst vor den Ghost Busters. 🙂
    Ich mein ,wo ist der Unterschied zwischen nem Gespensterkostüm und deren outfit???

  71. Mayzek hat bestimmt Angst vor einer U-Bahnfahrt, das glaube ich gern.
    Bei seiner Korpulenz hat er immerhin zu fürchten, im doch recht engen Tunnel stecken zu bleiben.
    Darum fährt sein Kumpel Gabriel auch nicht mit und die Nahles ebensowenig.

  72. #45 ratloser (15. Jul 2015 11:14)

    Dass nun ausgerechnet die islamophilen und putinfreundlichen Deutschen Wirtschafts Nachrichten Herrn Mazyek eine Plattform für dessen Propaganda bieten, wundert mich allerdings gar nicht.

    Mazyek und Co greifen jedoch nur auf, was wir Deutschen ihnen täglich vorflüstern: wir Deutschen sind islamophob, rechtsextrem und warten nur darauf , einen Muslim in der U-Bahn überfallen zu können.

    Das heisst, die manipulative Selbststilisierung als Opfer wird den Muslimen von uns quasi aufgedrängt.
    ———————–

    Ich denke, die können das ganz gut selbst. Es ist nur unglaublich, wie gut sich diese beiden Strömungen ergänzen.

    Aber die ankommenden Landnehmer sind keine Opfer der bösen NGOs. Sie kommen hierher, um von unseren Systemen durchgefüttert zu werden. Und das machen sie schon ganz gut selbst. Man darf nicht vergessen, dass wir hier von erwachsenen Menschen reden, die selbst für ihr Handeln verantwortlich sind und ganz genau wissen, was sie hier wollen.

  73. Was lesen meine entzündeten Augen:

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland Aiman Mazyek ortet eine „wachsende islamfeindliche Stimmung“ in Deutschland. „Übergriffe und Handgreiflichkeiten“ gegenüber Moslems hätten zugenommen. „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn.

    Ja nee, is klar Herr Mayzek. Mohammedaner haben Angst vor den mit Handgranaten bestückten Rollatoren deutscher Rentner. Ich mach mir gleich ins Hemd ob Ihrer dreisten Lügenpropaganda..

    Auch, dass wir es überhaupt wagen den moslemischen Terror anzuprangern passt ihm nicht: „Es ist üblich geworden so zu tun, als gäbe es nur ein Motiv für Terror, nämlich den Islam“, erklärt er.

    Ja nee, ist wiederum klar Herr Mayzek. Terror hat nichts mit Islam zu tun. Wär ja noch schöner…

    Die Realität spricht allerdings eine deutlich andere Sprache… äh… Blutspur…

    Guckst Du hier Mayzek, Mohammedanischer Terror in Reinkultur:

    https://heplev.wordpress.com/best-of-meine/muslimischer-terror/

  74. OT

    „“Hamburg-Jenfeld: Einbruchsopfer lebt nach Notwehr unter Bedrohung
    Artikel von Zirze am 15 Juli 2015

    Der schwarze Intensivtäter „Gaza General“ aus Niger, mit langem Strafregister dutzender Gewaltdelikte und erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen, wurde bei einem Einbruch von dem Hauseigentümer in Notwehr erschossen. Die hunderten Anhänger des Intensivtäters verklären den Räuber als Heiligen, bezeichnen das Einbruchsopfer als Mörder und griffen einen Reporter bei der Beerdigung an…““
    http://www.zukunftskinder.org/?p=51585
    MIT VIDEO-CLIP:
    Negerin meint, jeder Mensch(Intensivtäter!) mache mal Fehler, der Erschossene sei ein guter Mensch (gewesen).

  75. Tja lieber Aiman, je mehr Mazyek-Lügen, umso feindlicher die Stimmung.
    So ein Zufall aber auch…

  76. Ich hoffe, dass der Tag kommt, wo diese Takiya-Fratze Mazyek mit dem nassen Fetzen in den Islamischen Staat gejagt wird!

  77. Da hat der Mann natürlich recht. Das letzte mal das ich gelesen habe, das ein Moslem in der U-Bahn zusammengeschlagen worden ist war…..verdammt das habe ich noch nie gelesen. Es sind doch immer die Deutschen die von mehreren „Südländern“ zusammengeschlagen werden. Dieser Herr lebt in seiner eigenen kleinen Traumwelt.

  78. #102 toll_toller_tolerant   (15. Jul 2015 12:29)  

    #83 Kriegsgott (15. Jul 2015 12:03)

    OT
    Da sind wieder die 51% 

    Hotpants-Verbot in Schule: Mehrheit spricht sich dafür aus
    ————————–
    Umfrage getürkt, weil man junge Türken nicht gefragt hat. Die gehen doch extra deshalb zum Glotzen ins Schwimmbad! 🙂

  79. #111 Maria-Bernhardine (15. Jul 2015 12:38)
    OT
    „“Hamburg-Jenfeld: Einbruchsopfer lebt nach Notwehr unter Bedrohung
    Artikel von Zirze am 15 Juli 2015
    ++++

    Erschossene Multi-Kulti-Einbrecher werden bald alltäglich sein in Deutschland.
    Falls Multi-Kultis als Asylbetrüger in meiner Nähe untergebracht werden, dann werde ich mich ebenfalls zu wehren wissen!

  80. 90 % der Muslime würden das Auto anstatt U-Bahn nutzen. Insgesamt nutzen 93 % der Menschen in Deutschland Auto statt U-Bahn, denn nur 7 % nutzen öffentliche Verkehrsmittel.Mit Angst hat das weniger zu tun, das liegt mehr an der Bequemlichkeit. Aber in Berlin würde ich niemand raten abends/nachts mit der U-Bahn zu fahren. Das könnte man auch als Abenteuerurlaub verkaufen.

    http://www.urlaub-anbieter.com/urlaub-abenteuerurlaub-deutschland.htm

  81. Hatten die Moslems in Moskau, London und Madrid so viel Angst in den Zügen, dass sie sich in die Luft jagen mussten???

  82. Muladi*, Muslimbruderschafter, Islam-Missionar/Da’i** Aiman Ahmad Mazyek ist von Beruf Spin-Doctor***

    *Muladi
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    **Da’i
    https://de.wikipedia.org/wiki/Da%CA%BFwa

    ***Spin-Doctor
    https://de.wikipedia.org/wiki/Spin-Doctor

    „Aiman A. Mazyek (* 19. Januar 1969 in Aachen) ist ein deutscher Medienberater“ …und Mime: neben Yvonne Catterfeld spielte er einen fremdenfeindl. deutschen Polizisten im TV-Film „Die Frau des Schläfers“.

    „Nach der Verleihung des Potsdamer Medienpreises 2010 an den dänischen Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard, der von radikalen Islamisten mehrfach mit dem Tod bedroht wurde, kritisierte Aiman Mazyek die Preisverleihung. Westergaard habe mit seinen Zeichnungen „unseren Propheten in unseren Augen mit Füßen getreten“.[9] Er stehe zur uneingeschränkten Pressefreiheit, forderte aber gleichzeitig Rücksicht auf die Gefühle religiöser Menschen.[10]…“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aiman_Mazyek

    Seine Mutter ist die Schwarzwälder Unterleibskonvertitin u. Hidschabträgerin Hildegard verh. Mazyek, Gebärmaschine: 7 Söhne

    Sein Vater der Araber/Syrer Ahmad Mazyek

    Aiman A. Mazyek ist in zweiter Ehe mit einer Türkin verheiratet. Seine beiden Söhne wuchsen bei ihm auf, einer studiert u. jammert über Anfeindungen. Die Tochter blieb bei der ersten Frau (einer Deutschen?). Mit der Türkin hat er keine Kinder.

  83. Mazyek ist ein widerlicher Propagandist, dem keine Lüge zu absurd ist. Ich verstehe nicht, warum man dem immer wieder eine Plattform bietet, seine weltfremden Geschichten zu erzählen.

  84. #123 18_1968 (15. Jul 2015 13:04)
    OT: Darf ein moderner Muslim mit rosa Hemd vier Männer heiraten oder ist das haram?

    Ja, ist es

  85. Das-hat-nix-mit-dem-Islam-zu-tun-Mazyek, Moslem im Speckmantel, ist sicherlich freundschaftlich total dicke mit dem Obergauckler, der ebenfalls Täter zu Opfern macht.
    Merke: eine Islamisierung findet nicht statt!

    Gleichsetzung des Islams mit Terrorismus? Moslems unter Generalverdacht? Probleme mit „Schläfern“?
    BINGO! 3 x 100 Punkte. Alles korrekt.
    Zitat Mazyek:
    „Es ist heute für eine junge Frau ein Problem, sich einfach mit Kopftuch auf der Straße zu zeigen. Sie muss damit rechnen, angepöbelt zu werden. Ich habe das selbst auch schon mehrfach erlebt.“
    Mazyek mit Kopftuch? Hey, das geht gar nicht!

  86. Welcher Religionsgemeinschaft und welcher ehrenwerten Nation gehörte gerade nochmal das Ehepaar an, dessentwegen das diesjährige Frankfurter Radrennen abgesagt werden musste, Herr Mayzek?

    Wen oder was haben diese beiden möglicherweise missverstanden?

    Und warum kommen solche Missverständnisse ausgerechnet in dieser Religionsgruppe so häufig vor?

  87. „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn.“

    Wird der öffentliche Nahverkehr jetzt wieder sicherer???

    Es ist heute für eine junge Frau ein Problem, sich einfach mit Kopftuch auf der Straße zu zeigen. Sie muss damit rechnen, angepöbelt zu werden. Ich habe das selbst auch schon mehrfach erlebt.

    Das fehlte gerade noch … Mazyek mit Kopftuch!!! Jetzt leiden die auch schon an Genderwahn ……
    😉

  88. #129 Walter:

    Nein, beim Islam handelt es sich eben NICHT um eine Religionsgruppe, vielmehr um einen mittelalterlichen Mord- und Totschlagskult bzw. um eine satanische Kopfabschneidersekte.

  89. Der Mann qualifiziert sich gerade zum nächsten Bundespräsidenten. Der allerletzte Amtsinhaber lebt ja auch in Bizarro World, vertauscht Opfer mit Täter, Freundin mit Ehefrau, Freiheit mit Neoliberalismus…

    Ich höre schon die Antrittssprache von Taqiya Mazyek…

    „Mit Bedauern muss ich an die einschüchternden Juden-Aufmärsche im Sommer 2014 erinnern, als Tausende „Jehova akbar!“ brüllend durch die Straßen zogen und schrieen „Mossad! Mossad! Moslems den Kopf ab!“. Oder die ständigen Überfälle auf Moslems, begangen von Rabbinern und deren Töchtern, die Terroranschläge von blonden Christen, die so den friedlichen Islam verbieten wollten. Und das alles, obwohl wir Muslime die Deutschen von den Nazis befreit und das Land wiederaufgebaut haben.“

    Und glaube mal ja keiner, das könnte so nicht kommen, unsere Parallegesellschaften in Presse, Legislative und Judikative sind zu allem fähig…

  90. Moslems haben Angst in der U-Bahn…dass es bald nicht mehr genug Kuffare zum Abschlachten gibt…VAFFANCULO

  91. Mazyek: Moslems haben Angst in der U-Bahn

    Davor, daß ihre Messer- und Kopftreter-Eskapaden von Video-Kameras aufgezeichnet werden?
    Oder gar davor, daß ihr Sprengsatz nicht zündet?

    Jetzt aber ganz ohne Zynismus: Der schlechte Ruf der Moslems ist in langen Jahren selbst „erarbeitet“!
    ————————————————-
    #37 Kriegsgott (15. Jul 2015 11:06)
    @ #20 Lepanto2014

    Das habe ich letztens auch gesehen.
    Drei Renter mit Rollator stürmen in Berlin Neukölln in eine Wohnung einer Großfamilie und rauben sie aus. Geld war aber nicht genug, die Rentner schlugen die Muslime auch noch zusammen und weil das nicht gereicht hat, haben die Renter ihre Rollatoren genommen und noch einmal auf die Muslime eingeprügelt.

    Ja, und zum bösen Schluss, um ihre Opfer zu verhöhnen, haben die Rentner die Wohnungstapeten noch mit Hackenkreuzen [sic!], „Hydlä lipt disch!“ und „Eß, Eß!“ vollgeschmiert! Und das im Ramadan!

    Unfassbar menschenverachtend und faschistoid, dieses deutsche Rentnerpack, nicht wahr?

  92. „Herr Mayzek a’bissle unterzuckert?!

    Sch..ß, schöner, Rammdan; schafft den M..t ab!

    Da bringt man im Kopf “ Etwas “ leicht durcheinander!

    Wer ist Einheimischer und wer ist Gast,Gast,..!“

  93. Erstaunlich, dass Mayzek noch nicht die angeblich „islamfeindliche“ Einstelllung deutscher Frauen kritisiert hat. Das Thema ist ihm vielleicht doch zu unangenehm:
    Die taz-Autorin Stephanie Dötzer vermutete jedenfalls schon 2010 eine islamfeindliche Einstellung bei deutschen Frauen, die nicht mit Moslems schlafen wollen:

    Protokoll eines Deutscharabers
    „Weniger Sex als im Libanon“

    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich….

    http://www.taz.de/!5132092/

  94. #119 Dortmunder1 (15. Jul 2015 13:00)

    Aber in Berlin würde ich niemand raten abends/nachts mit der U-Bahn zu fahren. Das könnte man auch als Abenteuerurlaub verkaufen.
    ———————————————–
    Das ist gefährlicher, als Freeclimben mit eingefetteten Fingern oder Fallschirmspringen ohne Fallschirm.

  95. Aiman Ahmad Mazyek mit Turban:

    „“Neues von den Kidnappern
    by diskurskorrekt – November 1, 2014
    Scharia-Anhänger Mazyek

    Scharia-Anhänger Mazyek (Montageg DK)

    Scharia-Anhänger Aiman Mazyek, derzeit mit seinem Verein Koordinationsrat der Muslime für die türkische Religionsbehörde Ditib unterwegs, um deutsche Behörden zu entnazifizieren (Dossier über den NSU-Rechtsterror ab S. 34), will den Islamismus mit dem Islam bekämpfen. Wir haben uns gedacht, einen hehren Kampf wie diesen, der den Kampf gegen Rechts noch übertrifft, muss DK unterstützen. Zu diesem Behufe werden wir mit unserer Ausdrucksweise sogar ein wenig politisch korrekt.

    Es geht nicht an, dass die Küstenbarbie der SPD immer mehr Geld für den Kampf gegen Rechts fordert und Aiman Mazyek, der dem deutschen Rassismus hilflos ausgesetzt ist, leer ausgeht.

    Wir weisen darum in lockerer Folge auf Fälle hin, die belegen, der Islam wurde wieder mal gekidnappt. Das ist zwar keine finanzielle Unterstützung, dafür aber eine, die von Herzen kommt. Wir rufen:

    Aiman, pack den Koran aus!
    Bekämpfe den Islamismus mit dem Islam!…““
    https://diskurskorrekt.wordpress.com/2014/11/01/neues-von-den-kidnappern/

  96. Das Schlimmste ist, dass diese Made genannt Mazyek, auch weiterhin in den Mainstreammedien seinen Blödsinn absondern darf, ja er wird ja geradezu hofiert.
    Wenn ich schon höre: “ ..der Vorsitzende des Zentralrates….“ möchte ich kotzen.

  97. Seit DWN den Besitzer gewechselt hat, kann man diese Seite ignorieren.

    Bei diesem Artikel hat man die Kommentarfunktion gleich weggelassen, ansonsten wird da jetzt auch zensiert, das sich die Balken biegen und eine Freischaltung ist Glücksfall.

    Ich habe dort immer gerne mitgelesen, weil sehr systemkritisch mit Argumenten, heute nur noch Pro-Euro, Pro-EU, Pro-Einwanderung.

  98. Ein Beispiel des friedlichen Islams wurde aus Meppen vermeldet (von der Stadt wusste ich bisher nur, dass sie einen Fußballverein hat, der früher mal als Inbegriff der 2. Liga galt, jetzt macht die Stadt sicherlich wegen ihrer Buntheit Schlagzeilen):

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_74710624/toter-nach-messerstecherei-in-meppen.html

    Die Medien verhalten sich doch, wie o.g. Beispiel zeigt, höchst verantwortungsvoll im Sinne des Herrn Mazyek. Es wird nur von messernden Männern berichtet- wenn das nicht kultursensibel ist! Das einzige, was uns die Meldung verrät ist, dass es Männer sind. D.h. wir können immerhin Alf vom Planeten Melmark sowie die Bewohnerinnen des evangelischen Seniorenstifts Meppen als TäterInnen ausschließen- das ist doch schon was!

  99. Natürlich haben die Angst, schließlich, kennen die ihre Landsleute am besten.

  100. Maizecke, wie viele vollgeschissene und durchgebrunzte Unterhosen hast Du denn schon gehabt?

    Keine? Dann hattest Du auch noch keine richtige Angst!

    Gebrochene Knochen, eingetretener Schädel, dafür siehst Du aber noch verdammt heile aus!

    Ach, alle Zähne hast Du auch noch? Noch keine in die Gosche bekommen, weil Du blöd geguckt haben sollst?

    Die Visage ist immer noch symmetrisch? Kein Baseballschlägertreffer?

    Messer in die Rippen, Narben am Bauch oder Rücken? Keine?

    Und Du Kasper schwallst von Angst????

    Nimm Deine Islamis mit und ab nach Islamistan!
    Dein Geseiere ist einfach zum Kotzen!

  101. Ich habe mittlerweile Angst in der U-Bahn (ständige Pöbeleien), im Auto (siehe A66 bei Wiesbaden…), als Fußgänger (siehe Berlin, Graz, Bremervörde…) und im Flugzeug (German Wings, Malaysian Airlines…). Ich habe Angst, nachts noch schnell was zu essen, Einkaufszentren zu betreten, in den Urlaub zu fliegen, eine Kirche anzuschauen, ein Kreuz um den Hals zu tragen. Ich habe einfach Angst, das nächste zufällige Opfer einer friedlichen Religion zu werden und geköpft aufgespießt zu werden wie der Bote in Lyon. Wen interessiert das? Ach so klar, das ist ja mein Problem, ich bin krank und paranoid und muss dringend in Behandlung. Stimmt.

  102. Logisch, dass die Mohammedaner Angst vor der U-Bahn haben. Offensichtlich erinnert sie der Untergrund an die Hölle, die auf sie wartet.

    Keiner dieser besten aller Gesellschaften, die 280 Millionen Menschen auf dem Gewissen hat, wird ihr entgehen.

  103. #141 Baerbelchen (15. Jul 2015 14:20)

    Streichen Sie den Begriff „Angst“ aus Ihrem Wortschatz.
    Angst sollte man, wie Asterix, nur haben, daß einem der Himmel auf den Kopf fällt.

  104. Wenn es so ist wie M.beschreibt,gibt es ja noch Hoffnung,daß sich langsam ein Widerstand gegen die Islamisierung Deutschlands gebildet hat…
    Den Rest des Geseieres muss man nicht diskutieren,sind ja alle so böse hier in Deutschland,ich wundere mich dann nur,wieso wir grade von Asylschmarotzern überflutet werden und dieses Buntland als Paradies angesehen wird…

  105. #137 pean (15. Jul 2015 13:54)

    Das Schlimmste ist, dass diese Made genannt Mazyek, auch weiterhin in den Mainstreammedien seinen Blödsinn absondern darf, ja er wird ja geradezu hofiert.

    Weil Politk und Presse schon komplett durchislamisiert sind. Und damit meine ich jetzt nicht fünf Gebete am Tag und Schweinefleischverbot, sondern die zu unserer „Shame culture“ völlig entgegengesetzte „Blame culture“, in der man selber immer das Opfer ist und das Gegenüber immer schuld an allem hat, in der die eigenen Empfindungen automatisch als Fakten gewertet und die Gefühle anderer immer als „angeblich“ verächtlich gemacht werden, in der es absolut keine Selbstkritik gibt, sondern stattdessen übelste Diffamierungen der Kritiker und in der die eigenen Lügen zur Wahrheit erhoben und die Realität entweder negiert oder als „rechtspopulistische Verschwörungstheorie islamophober Putin-Versteher“ abgetan wird.

    Da unterscheiden sich die „Wir interkulturell-kompetenten Plus-Deutschen werden in der Schule, auf dem Arbeitsmarkt, in Diskotheken, in der U-Bahn und beim One-Night-Stand von islamhassenden Ur-Deutschen diskriminiert, nur weil wir Moslems sind“ in nichts von den „Die tumben Bürger verleumden uns als Lügenpresse, sie fabulieren von einer Armutseinwanderung und verweigern sich der Erkenntnis, dass alle Flüchtlinge wesentlich besser ausgebildet sind als die Deutschen und dass das Land auf die Masseneinwanderung angewiesen ist, vor allem, da Putin demnächst mit Nazi-Dinosauriern angreifen will, weil Frau Merkel so beliebt ist.“

    Beide Gruppen sind die Erwachsenenversion der unausgereiften Ar***ochkinder, bei den einen wird das durch die Ideologie so vorgegeben, bei den anderen ergibt sich das durch die antiautoritäre Wohlstandsverwahrlosung. Winterhoffs Bestseller könnte man sofort umschreiben zu „Warum unsere Parallelgesellschaften Tyrannen werden – Oder: Die Abschaffung der Verantwortung“. Deswegen verstehen die sich so gut, die sind sich ja in ihrem trotzig-beleidigendem „ICH WILL ABER!!! DU DUMME SAU!!!“-Verhalten absolut identisch. Und Gleichgesindel gesellt sich gern…

  106. Die müssen doch gar nicht U-Bahn fahren. Die können doch in ihrer S-Klasse an uns vorbeirauschen oder in uns hineinrauschen und uns den Stinkefinger zeigen. Ich habe selbst schon einiges erlebt, mitten in Frankfurt. Ich kam mit meinem frisch operierten Meerschweinchen aus der Tierarztpraxis raus, da stand in der Hofeinfahrt ein fetter Daimler und parkte die gesamte Einfahrt zu. Ein paar Minuten gewartet, er kam nicht. Habe in der Praxis gebeten, den Halter ausrufen zu lassen. Er kam nicht. Nach ca. 20 Minuten kam einer (nicht aus der Praxis, sondern weiß der Fuchs wo her) und steuerte auf den Schlitten zu. Ich sagte freundlich, aber bestimmt, jetzt würde es aber auch Zeit, dass er den Wagen da mal wegfährt. Es war deutlich erkennbar ein goldkettchenbehängter, südländischer Oberspacken in der Midlifecrisis. Sofort musste ich unschuldige Bürgerin mir die komplette Hasstirade dieses Subjekts anhören, Weib, wohl in den Wechseljahren, hysterisch, was ich bloß hätte, Scheißweiber immer. Und trotzdem blieb ich noch sachlich, blieb meinerseits beim Sie, und sagte, das ist doch völlig klar, Sie parken hier seit 20 Minuten eine Hofeinfahrt zu und das dürfen Sie nicht. Ich will hier raus. Nach langem Hin und Her zog er seinen zu kurz geratenen Schwanz dann ein und fuhr los. Mit quietschenden Reifen. Es war aber noch nicht vorbei. An der nächsten Kreuzung stand die Ampel voll auf Grün und er blieb stehen, weil ich hinter ihm war. Dummerweise machte ich ihm den Wischer. Dann stieg er aus, fotografierte wild gestikulierend mein Nummernschild, bumste im Geiste wohl meine Mutter oder meine nicht existierende Schwester und sagte, ich lüge nicht, „Fick dich!“. Dumm gelaufen, wenn ich nicht den Wischer gemacht hätte, dann hätte ich ihn angezeigt. Gott sei Dank ist mir nichts Schlimmeres passiert. Man weiß ja nie, wie schnell die das Messer zücken.

  107. Vielleicht sollten Moslems ihre schwarzen Schafe mal zurechtstutzen, sich gegen diese Personen stellen, was nicht nur beinhaltet zu sagen „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“. Es liegt an der muslimischen Gemeinde selbst, positiv in Erscheinung zu treten. Stattdessen liest man ständig nur von Empörung, warum man dies und jenes nicht bekommt, es wird gejammert was das Zeug hält, dass man keinen Raum zum gemeinsamen Beten habe (fragt mal Buddhisten, mit wie vielen Glaubensstätten die in DE auskommen), islamisierende Koranschulen werden billigend akzeptiert von den Eltern, was darauf schließen lässt, dass sie die Taten des IS zumindest nicht verwerflich finden.

    Liebe Moslems, es liegt an euch, die Meinung zu eurer Religion zum Positiven zu Verändern, doch es geschieht NICHTS in dieser Richtung, Ihgr unterstützt die staatlich verordnete Islamisierung noch, findet das gut, und wundert euch dann, dass man das als feindseligen Akt ansieht?

  108. Man muß man dem Mann Recht geben.
    Fast täglich werden Moslems in Deutschland von Deutschen extremst brutal zusammengeschlagen, gemessert, totgetreten, beleidigt und bespuckt. Wir ficken ihre Weiber, lassen sie nicht an Bildung teilhaben, Religionsfreiheit ist in Deutschland sowieso ein Fremdwort und die ständigen, völlig legitimen Forderungen von Moslems, werden sowieso alle abgelehnt. Es muß ein hartes Leben als Moslem im rassistischen Nazi-Deutschland sein. Danke Herr Mazyek für ihre aufklärenden, weisen Worte.

  109. Vor ner Woche war der Christopher Street Day in München. Aufm Heimweg hat der Jugendvertreter der Grünen, verkleidet als Transe, von einer Gruppe junger Männer eine aufs Auge bekommen.
    Alle waren empört…wie kann man nur…die SZ schrieb darüber…die tz…Abendzeitung… selbst die Claudia verfasste einen Tread auf ihrer Facebookseite.
    Die Täter wurden vom Opfer aber bewußt die ganze Zeit nicht beschrieben. Weder auf seiner FB-Seite noch in den Zeitungen. Jeder dachte wohl das es wieder der kahlrasierte Franz oder Sepp war.

    http://www.focus.de/panorama/welt/homophobe-gewalttat-in-muenchen-sprecher-der-gruenen-jugend-muenchen-nach-dem-christopher-street-day-verpruegelt_id_4815188.html

    Bei der Polizei mußte er dann doch nach 2 Tagen die Täter beschreiben…das hätte er wohl gern vermieden…da ja sonst die eigene Idiologe falsch wär…und O Wunder……Südlandbewohner….wär hätte es gedacht.

    Täterbeschreibung:
    Männlich, ca. 20 Jahre alt, 175 cm – 180 cm groß, südländisches Aussehen, sprach auffällig gutes, akzentfreies Hochdeutsch.
    Kurze, dunkle Haare, ggf. oben etwas länger.
    Schlanke, fast mager erscheinende Figur, entsprechend schlankes Gesicht, dunkle Augen, leicht abgerundete Nase, kein Hut, keine Brille, kein Bart.
    Trug ein kurzes, helles Oberteil und eine kurze Hose.

    Auf huffingtonpost zieht er in einen Video ABER über die homophobe AFD her !!

    Er, und seine grünen Freunde sind auch immer in der ersten Trillerpfeifen-Reihe bei islamkritischen Veranstaltungen in München zu sehen.

    Es wird sogar noch obskurer…man glaubt es fasst nicht. Heute ruft wegen diesen Vorfall die Gay-Community zu einer Demo in München auf. Es werden 4000 Teilnehmer erwartet !

    Bestimmt schreien alle Drag Queens wieder „NAZIS RAUS“.

    Willkommen im Paralleluniversum.

  110. #146: 18_1968

    Na, das ist aber leichter gesagt als getan! Ich bin eine Frau und stehe dazu, dass ich (körperlich, wohl gemerkt nur körperlich) das schwache Geschlecht bin. Ich beherrsche keine Kampfsportarten, bin nicht besonders gut trainiert. Ob ich mit meinem Bein überhaupt auf Eierhöhe käme, weiß ich nicht. Darf ich mir Pfefferspray kaufen? Darf ich es anwenden, sodass es mir auch garantiert als Notwehr ausgelegt wird und nicht als feiger rassistischer Angriff, nur weil der Täter kein Biodeutscher ist? Und da darf ich keine Angst haben? Ich versuche, mich in meinem Leben so wenig wie möglich einschränken zu lassen (denn genau das wollen die ja), aber ein komisches Gefühl beschleicht mich immer häufiger, wenn ich in der Öffentlichkeit unterwegs bin. Und Frankfurt am Main ist SEHR bunt. Aber mittlerweile kann es ja selbst in einem oberfränkischen Kuhnest passieren.

  111. In dieser Situation ist es dem deutschen Obermoslem Aiman Mazyek (Foto), vom „Zentralrat der Muslime in Deutschland“ nicht zu dumm eine angebliche Bedrohungslage der Rechtgläubigen im Land und der damit einhergehenden Angst vor uns, den „Kuffar“ zu bejammern und mehr „Disziplin“ der Medien (also noch mehr Verlogenheit) zu fordern.“
    —————————————————–

    Die TAQIYYA der Moslems kennt keine Grenzen, und die DUMMHEIT der gutgläubigen Dhimmis ja auch nicht. Dieser Mazyek weiß das ja, und handelt eben danach!

  112. He, schaut Euch das an:

    Oben das Bild des Jammerlappen Maizeck, auf der rechten Seite seitlich eine Buchwerbung mit genau dem gleichen Jammerlappengesicht „Die Botschaft des Kalifen!“

    Veblüffend ähnlich, oder nicht?

  113. #153 Baerbelchen (15. Jul 2015 14:41)

    Das sollte auch kein Vorwurf sein. Aber ist nunmal so: Im Augenblick der Aufgabe hat man verloren, ob Frau oder Mann, klein oder groß, stark oder schwach usw.

  114. In einem Punkt hat Mazyek aber recht, die Medien haben eine große Verantwortung, nämlich die der schonungslosen Aufklärung und der wahrhaftigen Berichterstattung.“
    —————————————————–

    Die Islamos haben ihre TAQIYYA, und wir haben unsere LÜGENMEDIEN! Beide gleichen sich!

  115. Absolut nicht verwunderlich.

    Mazyek, wie man ihn kennt. Er ist ein geistiger Brandstifter. Wäre er der, der uns in den Medien als integrativer Moslemführer verkauft wird, würde er sich eine solche Aussage gut überlegen.

    Dass sie nämlich den Konflikt weiter anheizt und die, die ohnehin gewaltbereit sind unter den Muslimen, noch weiter auf Rache für die angeblich ihnen entgegengebrachten Ressentiments sinnen lässt. Er würde stattdessen deeskalierend zu wirken versuchen.

    Was er aber in Wirklichkeit macht, ist nichts weiter als das, was wir von seiner Seite kennen und was auch nicht anders zu erwarten ist: Dschihad.

    Zwar in besonders subtiler und cleverer Form, aber eben Dschihad.

    Damit ja kein Journalist irgendwann auf die Idee kommt, sich für diejenigen stark zu machen, denen die Köpfe eingetreten worden sind. Und immer wieder werden. Auch in der U-Bahn. Es ist ein Witz, dass ausgerechnet Muslime sich in der U Bahn unsicher fühlen. Ich meine, nicht in einer Bahn im Irak, sofern da noch irgendwas wie eine Bahn fährt.

    Und wir kennen die Namen der Kopftreter. Es sind muslimische Namen.

    Sie heißen eben nicht Heinz, Erwin und Hans.

    Die haben wahrscheinlich vielmehr Angst, in der U Bahn zu fahren.

    Da wird die Deutsche Bahn zur Talibahn.

    Hey Mister Taliban, telling me Banana.

  116. Sehr geehrter Herr Mazyek,

    selbstverständlich haben Sie recht, dass Moslems sich auch in Deutschland immer mehr fürchten müssen. Diese wohlbegründete Angst wird mit zunehmender Islamisierung des Abendlandes mindestens liniar zunehmen.

    Um dies zu verstehen brauchen Sie sich nur in islamischen Muster- und Gottesstaaten zumzusehen. Wie viele Moslems werden dort von Moslems auf der Basis des Koran und des Islam täglich umgebracht?

    Und wenn Sie hier die Furcht der Moslems in der U-Bahn anführen ist dies natürlich absolut begründet. – Auch Sie haben mehrere Bombenexplosionen innerhalb weniger Minuten in U-Bahnen der spanischen Hauptstadt (ausgeführt durch islamische Mordbrenner) noch nicht vergessen.

    Packen wir es doch gemeinsam an: Moslems sind nur dort sicher, wo deren Bevölkerungsanteil weit unter einem % liegt!!!

  117. Ändert sofort das Bild dieses Artikel. Da muss man wirklich sein Mittagessen gleich wieder ausspucken!

    Die feiste Moslem Visage kann man nicht ertragen, der größte Lügner, welcher auf der Erde herumspringen darf.

    Wenn er so Angst um seine Glaubensbrüder hat, warum packt er nicht seine Sachen, nimmt seine Anhänger mit und ab in die vom IS kontrollierten Gebiete. Keine Islamfeindlichen Menschen, sondern laute liebe Zottelbärte…

    Dort kann er dann, wenn er U-Bahn fahren sollte (und die überhaupt eine haben, unterentwickeltes Pack), keine Angst zu haben…

    Aiman Mazyek, friss nur weiter so viel, vielleicht erlöst Du uns dann, wenn Du Dich aufgrund der Völlerei selbst erlöst!

  118. Ich kann keinem Moslem empfehlen, in Heidelberg U-Bahn zu fahren. Auch oben auf dem Schloss wimmelt es nur so von gewalttätigen Japanern.

  119. Wenn die Moslems hier alle sooooo Angst vor Verfolgung, Mord und Totschlag haben, können sie gern in ein anderes Land fliehen und Asüüüüül brüllen. Das Problem ist nur, niemand sonst will sie haben.

  120. Mayzek wird demnächst auch verkünden, dass die Kölner Innenstadt von Moslems gemieden wird… :

    Messerstecherei in Köln
    Mann bricht lebensgefährlich verletzt vor Eiscafé zusammen

    Vor den Augen Dutzender Eiscafé-Gäste ist ein Mann mit einem Messerstich am Hals auf dem Alter Markt in der Kölner Innenstadt zusammengebrochen. Die Polizei rästelt über die Hintergründe der Tat.

    Mit einem Messerstich am Hals ist ein Mann am Mittwochnachmittag vor dem Eiscafé Marco Polo auf dem Kölner alter Markt zusammengebrochen. Der Schwerverletzte schleppte sich noch vor den Eingang des Cafés, in dem zu dem Zeitpunkt Dutzende Gäste saßen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und schwebt in Lebensgefahr.

    Die Hintergründe des Vorfalls sind bislang völlig unklar. Wie, wo und von wem der Mann verletzt wurde, weiß die Polizei bislang nicht.

    http://www.ksta.de/innenstadt/sote-mann-bricht-lebensgefaehrlich-verletzt-vor-eiscaf–zusammen,15187556,31229362.html

  121. Mazyek:

    „Moslems haben Angst in der U-Bahn“

    Ja…! ein schlimmes Problem.
    Ständig überfallen marodierende Rentner
    friedliebende Mohammedaner in U-Bahnstationen,
    wie z.B. hier: 2 Rentern kommen in eindeutiger Absicht von hinten gerannt auf einen Mohammedaner – am Arabellapark. Und die Medien-Hure stecken natürlich, wie Mazyek richtig erkannte, ebenfalls mit den Rentnern unter einer Decke. Sie schrieben euphemistisch :

    „Raucher gegen Nichtraucher“

    … und dann auch noch feige von hinten !
    Die SPD hat das Problem der Rentnergewalt auch schon erkannt und benannt. Sie versucht durch forcierten Zuzug von Friedensmohammedanern die schiere Rentneranzahl (wie auch immer) zu verkleinern. Bravo !
    Und überhaupt…
    von den PÄDERASTEN 69/DIE GRÜNEN kommt für alle Mohammedaner eine beruhigende Entwarnung über das Problem der Rentnergewalt in U-Bahnen …

  122. Off-topic:
    Hitze tötet mehr Menschen (aus Lüge-n-tv)

    „Hitzewellen suchen Deutschland heim – das freut Freibadbetreiber und Eisverkäufer, birgt aber auch große Gefahren. Für Herzkranke steigt die Lebensgefahr. So sei wegen des Klimawandels zwischen 2000 und 2010 die Sterberate bei Herzkranken um 10 bis 15 Prozent gestiegen, heißt es in einer neuen Studie des Umweltbundesamtes.
    Bis zum Ende des Jahrhunderts könnte sich die Sterblichkeit verdrei- bis verfünffachen.“

    Ja, die Zahl der Hitzetoten in Europa wird sich bis 2100 garantiert verfünffachen, weil es dann ja auch mindestens fünfmal so viele Bekloppte gibt, die ihre Weiber von oben bis unten in lange schwarze Säcke stecken und von morgens bis spät abends nichts trinken. Ich würde keinem von denen nachtrauern. Aber mit dem Klimawandel hat das nichts zu tun, yahoo vermeldet nämlich heute, uns stünde eine Eiszeit bevor.

  123. Ich bekomme immer Angst, wenn ich so einen Muslim-Bart sehe, da kommen die Erinnerungen an diesen muslimischen Tyrannen hoch und welche Konsequenzen das fuer mein Leben hat.

  124. Der widerliche Kerl wird für seine Lügen gut bezahlt. Das ist sein Job.

  125. Wenn es nur so wäre, dann wäre es einfach, dann müsste PI oder der Kopp-Verlag ihm einfach ein doppelt so hohes Gehalt anbieten… Nee, der Mann glaubt schon selber, was er da für einen Dünnpfiff verzapft.

  126. Mazyek sieht ein besonderes Problem beim „nicht aufgeklärten Publikum“. Die aktuelle Diskussion über die möglichen „Schläfer“ hat diese Tendenz verschärft. Wenn die Berichterstattung über die Schläfer nicht sehr präzise erfolgt, „kann im Grunde jeder Muslim und jede Muslima verdächtigt werden“.

    Es ist Ramadan.
    Mazyeks Gehirnzellen Fettzellen sind unterzuckert.
    Schwachsinn ist vorprogrammiert und muss nicht ernst genommen werden.

    Apropos Schläfer, Islamisten usw.
    Wenn es sogar nur 1 Schläfer / Islamist pro Tausend „friedliche“ Moslems gibt, dann reicht es in einer Großstadt nicht nur für ein Paar Terrorgruppen, sondern für ein Terrornetzwerk.
    Wer Moslems ins Land lässt, bekommt zwangsläufig Probleme – das ist die Erfahrung.

    In Deutschland gibt es schon eine Salafisten-Armee.
    http://www.nzz.ch/international/deutschland-und-oesterreich/geheimdienst-zaehlt-7500-salafisten-in-deutschland-1.18571501

    Geheimdienst zählt 7500 Salafisten in Deutschland

    Die salafistische Szene hat in Deutschland einen deutlichen Aufschwung erlebt. Bei der Vorstellung des jährlichen Verfassungsschutzberichts gab Hans-Georg Maassen, der Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, die Zahl dieser Islamisten mit 7500 an. Im Jahr 2011 waren es noch 3800 Personen.

    Der Chef des Inlandgeheimdienstes stellte dazu fest, die Gesellschaft habe die Prävention angesichts von Radikalisierungstendenzen nicht im Griff. Maassen nannte dies als unbefriedigend, für die Internet-Propaganda der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) seien viele ansprechbar, die Herausforderungen durch den islamistischen Terrorismus bereiteten ihm grosse Sorgen (Deutscher Verfassungsschutzbericht 2014 als PDF)

  127. #167 wolaufensie (15. Jul 2015 15:27)

    Das erinnert irgendwie an Monty Python als „Hell’s Grannys“ oder die marodierenden Banden von Linksabbiegeschildern.

  128. Wenn Islam doch Frieden bedeutet – und alle (normalen) Menschen wollen Frieden – warum bestreiten dann dieselben Menschen, die der Meinung sind, Islam heiße Frieden, dass es eine Islamisierung gibt? Warum ist dann jeder, der behauptet, es gäbe eine Islamisierung (also Befriedung), pöhhhhhhhhze?

  129. Wenn immer mehr Muslime „vor uns Angst haben“, dann haben wir alles richtig gemacht! Ein Lichtblick 😀

  130. Wenn ihr Türken in der U-Bahn Angst habt, dann verlasst dieses schlimme Deutschland und geht zurück ins Paradies, genannt Türkei. Mazyek kann sich bestimmt nicht vorstellen, wie viele normale Menschen sich freuen würden, wenn die Türken hier verschwinden würden. Und da kann man wieder mal sehen, wie sich die Türkentäter zu Opfern machen. Dieser Mazyek ist für mich einer der schlimmsten Lügner und Volksaufhetzer unseres Landes. Vor solchen falschen Pharisäern kann man nur noch meine tiefste Verachtung ausdrücken.

  131. Der scheißt sich ja jetzt schon in die Hosen. Das wird noch schlimmer in Deutschland. Glaube es mir……………….

  132. Irgendwann wird es in U-Bahn Stationen und Bahnhöfen Infotafeln geben:

    DIE SICHERHEIT UNSERER EDLEN MUSLIMISCHEN MITREISENDEN HAT FÜR UNS OBERSTE PRIORITÄT.

    Wir bitten daher um höchste Kultursensibilität!

  133. Dieser Mazyek ist doch noch nie U-Bahn gefahren. Wenn ich mit der U-Bahn fahre, sind mindestens 70% Moslems aus 65 Ländern in der U-Bahn. Wer hat da Angst vor wem oder muss Angst haben ??

  134. #178: Da denke ich noch viel weiter: Irgendwann wird es in diesem Land, wenn die Rechtgläubigen endlich in der Mehrheit sind, nur noch Hinweise in türkischer oder arabischer Sprache an U-Bahn-Stationen, Bahnhöfen, Restaurants, Bars etc. geben, auf denen steht: „Nur für Muslime. Kuffars und Kartoffelfresser raus!“

  135. So, so! Haben die das in der U-Bahn?
    So was soll vorkommen wenn man andere Völker infiltriert und mit Islam bedroht.
    So what?

  136. Die sind doch alle von ganz alleine unglücklich gefallen, weil sie betrunken waren oder ihr Ohrring sich dummerweise in ihr Hirn gebohrt hat. Die wurden nicht durch den Schlag verletzt, sondern durch den Sturz. Für alle Dummbeutel zum Mitschreiben: Ohne Schlag kein Sturz.

  137. Kulturbereicherer(Türkei) mit einer sehr speziellen, aber dennoch typischen Variante islamischer Multikriminalität
    Karlsruhe (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe:
    Eine gemeinsame Fahndungsaktion des Polizeipräsidiums und der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe führte vergangenen Montag im Karlsruher Hauptbahnhof zur Festnahme eines 31-Jährigen, der seit Mitte August 2014 in mehreren Fällen als falscher Polizist Mädchen kontrolliert und sexuell belästigt hatte.
    Wie die Ermittlungen bisher ergeben haben, sprach der zunächst unbekannte Mann – meist an Montagen – im Karlsruher Hauptbahnhof Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren an. Teils gab er sich als Polizist, aber auch als Kontrolleur aus oder erweckte zumindest diesen Eindruck. Unter dem Vorwand, eine Drogenkontrolle durchführen zu wollen oder die Mädchen nach dem Diebstahl eines Ringes durchsuchen zu müssen, führte er die Angesprochenen an abgelegene Orte. In der Folge tastete er die Teenager ab und berührte sie in den meisten Fällen unsittlich.
    Anhand eines mit Hilfe einer Betroffenen erstellten, sehr typähnlichen Phantombildes war die gesuchte Person letztlich auf einem Überwachungsvideo auszumachen, dessen Aufnahme die Suche nach dem Übeltäter konkreter werden ließ. Im Rahmen einer gemeinsamen Fahndungsaktion der Bundespolizei, des Polizeireviers Karlsruhe-Südweststadt und der Kriminalpolizei stießen Zivilkräfte der Fahndungsgruppe der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe letztlich auf den Tatverdächtigen, als er aus einer von Bruchsal kommenden Stadtbahn ausstieg. Nach kurzer Observation klickten die Handschellen durch Beamte des Polizeireviers Südweststadt bei dem in Leimen wohnhaften Mann.
    Bislang machte der aus der Türkei stammende Tatverdächtige keine Angaben. Die Ermittler der Karlsruher Kriminalpolizei vermuten aber, dass er in mehr als den bisher vier bekannt gewordenen Fällen aktiv war und bitten daher um die Meldung von weiteren Betroffenen.
    Der Täter wurde in allen Fällen auf ein scheinbares Alter von 25-30 Jahren, auf etwa 175 cm groß und südländischen Typs mit kurzem, schwarzem Haar und sportlicher Figur beschrieben. Meist führte er eine schwarze Lederumhängetasche mit. Entsprechende Zeugenhinweise oder Anzeigen von weiteren Geschädigten nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 entgegen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3072428

  138. Er leidet unter Panikattake,wie ich sehe.Gesund ist zu Fuss oder Fahrad benutzen!Der Mensch nimmt ab!U-Bahn ist nicht für Moslieme.-sie beherschen nur Isel.Normale Mensch,,wenn siecht im U-Bahn noch Burka ich kriege Schittelfrosst,und die Kinder,arme deutsche Kinder-kommen zu weinen und können nicht schlafen

  139. Kulturbereicherung in Stuttgart
    Stuttgart-Mitte (ots) – Eine 22-jährige Mitarbeiterin eines Cafés am Schloßplatz ist am Dienstagabend (14.07.2015) Opfer eines Raubes geworden. Ein bislang unbekannter Mann stieß gegen 20.00 Uhr die 22-Jährige zur Seite, die dabei aus dem Gleichgewicht kam und zog ihr die Geldbörse mit mehreren Hundert Euro Bargeld aus der Kellnertasche. Der Täter rannte anschließend über die Bolzstraße in die Stephanstraße, wo ihn die Bedienung aus den Augen verlor. Der Täter ist zirka 20 bis 30 Jahre alt, zirka 170 bis 180 Zentimeter groß und schlank. Er hat dunkle kurze Haare, einen ungepflegten Dreitagebart und ein arabisches Aussehen. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Kapuzenjacke und eine hellblaue Jeans. Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 in Verbindung zu setzen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3072188

  140. #84 Watschel

    98% der Teutschen haben Angst vor Kuffnucken im Straßenverkehr.

    Weiß jemand, wie die Typen überhaupt an einen Führerschein kommen?

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-trauer-um-opfer-von-illegalem-autorennen-a-1043819.html

    In Köln sind in diesem Jahr vermutlich schon drei Unbeteiligte bei illegalen Autorennen getötet worden – zuletzt ein Radfahrer.

    Die Polizei setzt eine spezielle Ermittlergruppe ein.
    Mit der speziellen Ermittlergruppe „Rennen“ hat die Kölner Polizei der illegalen Raserszene den Kampf angesagt. „Dieses testosterongesteuerte, lebensgefährliche Verhalten muss gestoppt werden.

    Das sind wir den Opfern schuldig“, sagte der Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers.

    Die Ermittler bitten auch die Kölner Bevölkerung um Mithilfe:
    „Wer weiß, wo solche Treffpunkte sind, oder wo öfter solche Rennen gefahren werden, soll uns unbedingt informieren.“<<

  141. mazyek-moslems-haben-angst-in-der-u-bahn

    Da ich leider bis jetzt noch kein Fachbegriff für die Aussage, die Opfer zu Tätern macht, gefunden habe, nenne ich es Gauck Trick.

    Das dreiste an dem Trick ist, das man dem Opfer nicht nur eine Teilschuld unterstellt, sondern es direkt zum Täter macht und den Sachverhalt genau umkehrt.

  142. weil er soo viel Angst vor den bösen Ungläubigen haben musste, hat nun in Rom ein armer Moslem nicht anders gekonnt, als ein junge Frau mit einem Messer zu Überfallen.

  143. Seien wir einmal ganz sachlich. Gewalt kommt auf beiden Seiten vor. Es gibt deutsche Täter und deutsche Opfer, es gibt islamische Täter und islamische Opfer. Das lässt sich wohl nicht bestreiten. Wo man aber genauer hingucken muss, das ist der Umgang mit Straftaten und deren Wertung, und in dieser Hinsicht sind weder Justiz noch Medien blind (im Sinne von: gleiche Wertung ohne Ansehen der Person, egal welcher Herkunft der Täter ist). DAS ist doch das Problem. Schlägt ein Deutscher einen Türken tot, dann suhlen wir uns alle in Selbstzerfleischung und Schuldkult, die Lichterketten gehen an, der Gaukler spricht, usw. Schlägt aber ein Türke einen Deutschen tot, dann hat das mit dem Islam nichts zu tun, dann hat der Deutsche wohl provoziert und dann darf das nicht instrumentalisiert werden von den pöhsen Nazis. Dann geht es auf einmal überhaupt nicht um das Opfer, sondern nur noch darum, dass die Herkunft des Täters verschleiert wird, um keine rassistischen Tendenzen zu befeuern. Und dieses Messen mit zwei Maßen ist das absolut Unerträgliche in dieser Republik!

  144. #101 GundelGaukeley (15. Jul 2015 12:23)

    AAh der Mann mit der Gesichtsmuschi hat wieder zugeschlagen.

    GESICHTSMUSCHI????Wie geil ist das denn?????
    Danke,made my day!

  145. @ #186 talkingkraut (15. Jul 2015 17:32)

    Der Unhold aus der Türkei kann auch Kurde(Sunnitischer, alevitischer oder jesidischer Islamkonfession), sogar christl. Religion sein.

    +++++++++++++++
    +++++++++++++++

    @ Aiman Ahmad Mazyek

    Was denken Sie, wie charmant ich erst zu Kopftuch-Mosleminnen bin!

    Habe eine ganze Palette, je nach Situation und Laune parat:

    „Entschuldigen Sie bitte, aber weshalb kleiden Sie sich bei uns wie im Orient(Türkei, Arabien)?“

    „Gelobt sei Jesus Christus, unser Herrgott!“
    (Geht immer, auch wenn zähnefletschende Anstandswauwaus/Frauenbesitzer dabei sind.)

    „Frißt kein Mett und trotzdem fett!“
    (Als Bemerkung fallen lassen beim Vorbeigehen, das ist kein Anpöbeln! Anpöbeln wäre, wenn ich die Person direkt mit „Sie“ oder „Du“ ansprechen würde.)

    ++++++++++++

    Von welchem Geld lebt eigentlich Spin-Doctor(Medienberater) Mazyek?

    +++++++++++++++

    Mazyek braucht bestimmt nachts schon ein Sauerstoffgerät auf Kosten des Zahlmichels(Krankenkasse). Bald bekommt er Bypasse und Diabetes. Wetten?

    „“Screening auf Schlafapnoe bei starkem Übergewicht

    Besonders bei Typ 2 Diabetikern besteht häufiger Übergewicht oder sogar eine Fettsucht. Die Fettsucht ist ein verstärkender Faktor für das sog. Schlaf-Apnoe-Syndrom, unter dem ca. 5 Prozent der Bevölkerung leiden.

    Menschen mit Schlaf-Apnoe-Syndrom schnarchen im Schlaf sehr stark. Während des Nachtschlafs treten längere Atempausen (Apnoe) ein. Diese Menschen fühlen sich morgens beim Aufwachen nicht erholt, sie neigen dazu, auch tagsüber einzuschlafen, klagen über Störungen von Konzentration und Aufmerksamkeit und sie haben häufig einen Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen.

    Das Schlaf-Apnoe-Syndrom ist wiederum ein Risikofaktor für den Schlaganfall, für die Menschen mit Diabetes bereits erhöht ist. Daher ist bei übergewichtigen Diabetikern eine gezielte Befragung erforderlich. Wenn einige der o.g. Symptome vorhanden sind, so muss eine Untersuchung in einem Schlaflabor erfolgen und gegebenenfalls eine spezielle Behandlung eingeleitet werden.

    Dr. med. Melanie Stapperfend, Prof. Dr. med. W. Scherbaum; Deutsches Diabetes-Zentrum am der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutsche Diabetes-Klinik

    Dieser Beitrag wurde inhaltlich zuletzt im Januar 2005 aktualisiert““

    Schlafapnoegeräte sind so sexy 😛

    http://www.solvital-lichttherapie.de/ui/images/schlaf/schlafapnoe.jpg

    Die Geräte sirren göttliche Kuschelmusik:
    Die Geräte ermöglichen zwar eine ruhige, aber keine stille Nacht: Wegen ihres Betriebsge­räuschs brummen sie etwas, die Luft säuselt. Ist die Nasenmaske nicht dicht, zischt es
    http://www.sanimed.de/files/sanimed/content/images/headbilder/headbilder/Medizintechnik_Header.jpg
    „“Pro Jahr werden etwa 45 000 Geräte verkauft und verordnet. Sie kosten zwischen 1 500 und 5 000 Euro, Masken 125 bis 300 Euro und mehr. Die Kosten der Therapie übernehmen die Kassen mit verschiedenen Abschlägen. Nach der Sauerstofflangzeittherapie beansprucht die Schlafapnoe das größte Ausgabenvolumen der gesetzlichen Krankenversicherung bei therapeutischen Hilfsmitteln. Die Therapie wird heute schon von Hunderttausenden in Europa und in den USA praktiziert und akzeptiert.

    Zunächst fällt es Patienten schwer, mit Nasenmaske ins Bett zu gehen und mit einem Atemtherapiegerät verbunden zu sein. Eine häufige Frage an den Arzt ist, ob man bei Handhabungsfehlern unter der Maske sterben könne – nein, wenn keine ausgeatmete Luft (Kohlendioxid) eingeat­met wird… Gefährlich: Eine falsche Anpassung, nicht zugelassenes, ungeeignetes Zubehör kann eine Kohlendioxid-Rückatmung zur Folge haben. Die US-Aufsichtsbehörde FDA hatte deshalb jüngst eine Rückrufaktion für eine Maske gestartet. Die Geräte sollten über akustische Stromausfall- und Störungsalarme verfügen…““
    (test.de/schlafapnoe-therapiegeraete-mehr-luft-fuers-herz-1173476-2173476/)

  146. #190 Bruder Tuck (15. Jul 2015 18:13)

    #84 Watschel

    98% der Teutschen haben Angst vor Kuffnucken im Straßenverkehr.

    Weiß jemand, wie die Typen überhaupt an einen Führerschein kommen?

    Was sollen die mit einem Führerschein ?
    Ich schätze mal die fahren einfach ohne FE.
    Die Wahrscheinlichkeit mehrmals kontrolliert zu werden ist äußerst gering.
    Das ist vor einiger Zeit so ein Kerl kontrolliert worden und dabei wurde festgestellt dass er seit 30 Jahren ohne Pappe in der Gegend herumkarrt !

  147. @ #193 Baerbelchen (15. Jul 2015 18:22)

    Nun, man muß die Anzahl der kriminellen Fremdlinge und/oder Moslems auch mal mit ihrer Anzahl in Deutschland u. der Masse der Kriminaltaten in Relation betrachten.

    Und da sind nun mal Muslimmännchen(ab 12 J.), mit riesigem Abstand, kriminelle Sieger:

    „“…Auf meiner Couch haben rund 150 muslimische und 100 dänische Klienten Platz genommen. Die meisten sind verurteilt worden, aber ein großer Teil war auch freigesprochen worden. So hatte ich eine sehr gute Gelegenheit Muslime und nicht-Muslime psychologisch zu vergleichen.

    Meine Schlussfolgerung ist, dass es große psychologische Unterschiede gibt zwischen Muslimen und nicht-Muslimen. Auch wurde deutlich, dass die muslimische Kultur die Muslime auf eine Art beeinflusst, dass sie eher kriminell werden lässt und die ihr antisoziales Verhalten sichtbarer macht – insbesondere gegenüber nicht-Muslimen und nicht-islamischen Behörden.

    Die Kriminalitätsrate unter Muslimen im Westen ist katastrophal hoch. Sieben von zehn Häftlingen in dänischen Jugendgefängnissen haben Migrationshintergrund und fast alle sind in muslimischen Familien aufgewachsen.

    Die ersten sieben der acht Plätze auf der Top 10 Liste der Nationalitäten der Kriminellen werden von Migranten aus muslimischen Ländern besetzt (die Dänen belegen Platz neun gefolgt von einer langen Liste rein nicht-muslimischer Migranten)

    Diese Liste wird von der dänischen Statistikbehörde veröffentlicht und wird entsprechend des wirtschaftlichen und Ausbildungsstatus des Kriminellen ergänzt. Die Kriminalitätsstatistiken zeigen auch auf , dass die Kriminalitätsrate unter Migranten in den nachfolgenden Generationen schlechter wird, nicht besser.

    Die Zeit heilt nicht alle Probleme, im Gegenteil. Migranten der zweiten Genration (geboren und aufgewachsen in Dänemark) in der Altersgruppe der 20-29-jährigen sind also zu 76% krimineller als die erste Generation Migranten (die außerhalb Dänemarks geboren wurde) in der selben Altersgruppe. Die zweite Generation nicht-westlicher Migranten ist fünf Mal mehr krimineller als die Dänen.

    22 Prozent der zweiten Migrantengeneration zwischen 20-29 Jahren haben schon einmal eine Strafe im Jahr 2006 erhalten (avisen.dk). Im Jahr 2006 stieg diese Zahl auf 23 Prozent (Jyllands-Posten).

    Der Anteil der Migranten unter Jugendlichen Kriminellen in Kopenhagen stieg von 65 Prozent im Jahr 2007 auf 67 Prozent im Jahr 2008 – das ist ein Anstieg von 20 Prozent in nur einem Jahr (Politiken).

    Natürlich lautet die Frage: Warum sind Muslime so viel mehr krimineller, gewalttätiger und anscheinend weniger emphatisch als nicht-Muslime?…““
    http://de.europenews.dk/-Nicolai-Sennels-Therapiegespraeche-Warum-sind-Muslime-gewalttaetiger-und-krimineller-Teil-1/4-79329.html

  148. #103 Paxo (15. Jul 2015 12:29)

    Hey,gegen Leute wie Dich hat doch niemand etwas,sofern das was Du über Deine Umstände
    geschrieben hast stimmt.Wovon ich einfach mal ausgehe.
    Jedem(!)der hier ist um sein Leben selbst zu
    gestalten und etwas dafür tut wünsche ich alles Glück.Möge er hier glücklich werden.

    Hier geht es allerdings GEGEN diejenigen,die
    meinen sich hier aushalten lassen zu müssen
    und einfach machen was sie wollen ohne sich an
    die elementarsten Regeln des Zusammenlebens zu
    halten.
    Also mußt Du Dich davon absolut nicht angesprochen fühlen.
    Ich wünsch Dir was!

  149. #36 Babieca (15. Jul 2015 11:05)

    Das muß man sich mal vorstellen: Inzwischen greifen islamische Lynchmobs ohne die geringsten Skrupel deutsche Polizisten an, so daß die sich nur noch in Mannschaftsstärke in Moslemgegenden trauen.
    ————
    Sind Sie schon einmal in https://de.wikipedia.org/wiki/Saint-Denis
    Saint Denis gewesen ? (nördlich von Paris)
    Es ist ein bedeutender Ort für die französische Geschichte (Grabstätte der fränkischen und franz. Könige)
    Letztes Jahr war die Stadt zirka 80-90 Prozent bereichert.
    In der Fußgängerzone stand 2 mal vier Mann Polizei (wer die franz.Polizei kennt weiß wie hart sie sein können).
    Die Fenster der Häuser in den Nebenstraßen mit Brettern vernagelt (wohl meist unbewohnt ? , konnte man von der Hauptstraße aus erkennen )

    Und gelangt man vor die Tore der Marseiller Bahnhofs ?
    Wahrhaft abbruchreife Häuser.
    An alten Werbeschildern und Inschriften kann man noch den ehemaligen Charme erahnen…

  150. Mei…. schlecht schaut er aus, der Aiman. Kein Abendbrot mehr abgekriegt…? 🙄 Da bin besorgt…

  151. Mei…. schlecht schaut er aus, der Aiman. Kein Abendbrot mehr abgekriegt…? Da bin besorgt…
    Keine Sorge.
    Abgemagert ist er nicht –
    er frisst wahrscheinlich seine Halva heimlich im Klo.
    Fünfmal am Tag wie immer.

  152. #200 Suppenkasper (15. Jul 2015 19:19)
    Mei…. schlecht schaut er aus, der Aiman. Kein Abendbrot mehr abgekriegt…? Da bin besorgt…

    Keine Sorge.
    Abgemagert ist er nicht –
    er frisst wahrscheinlich seine Halva heimlich im Klo.
    Fünfmal am Tag wie immer.

  153. #103 Paxo (15. Jul 2015 12:29)

    Erst mal Danke für deinen Kommentar und deine Antwort, die ich erst jetzt gesehen habe. Alles gut. Ausführliche Antwort später – gerne auch in einem anderen Strang, mal läuft sich hier ja immer wieder über den Weg.

  154. #195 Maria-Bernhardine (15. Jul 2015 18:27)

    Nach der Sauerstofflangzeittherapie beansprucht die Schlafapnoe das größte Ausgabenvolumen der gesetzlichen Krankenversicherung bei therapeutischen Hilfsmitteln.

    …muss aber nicht sein. Denn
    mittlerweile haben wissenschaftliche Studien dazu geführt, dass man bei Schlafapnoe
    auf die Hilfe von geliebten Haustieren setzen kann.
    …sieht sexy und cool aus und hat den
    Vorteill, dass man mit seinem kleinen Fifi
    noch ein biss.chen mehr Nähe erleben kann.

  155. Also ich hab den Kerl schon des öfteren mit seinen Lügen in talkshows etc. gesehen. Ich fand den eher sehr bildungsfern, mit dem was der da von sich gab. Türke eben. Von Taqiya Meister, wie er oft von vielen bezeichnet wird, habe ich nichts gespürt.
    Nur eines ist ganz schlimm wenn ich den Kerl sehe… ich muss dann immer ganz viel Korn trinken.

  156. EIN FROMMER ZUNGENBRECHER
    Muslimbruder Aimam Ahmad Mazyek mag nicht Mett.
    Und Muslimbruder Aiman Ahmad Mazyek ißt sehr fett.
    Drum ist Muslimbruder Aiman Ahmad Mazyek fett!

  157. @ #206 Woldemort (15. Jul 2015 21:06)
    Aiman A. Mazyek ist kein Türke! Er ist Halbsyrer!
    Bei Twitter schleimt er sich so ein:
    „Deutscher Weltbürger, syrisch-alemannischer Abstammung“

    Mehr hier:
    #121 Maria-Bernhardine (15. Jul 2015 13:02)

    +++++++++++++++
    +++++++++++++++

    @ Alle

    VOLKSVERHETZER AIMAN AHMAD MAZYEK AUF TWITTER:

    Aiman A. Mazyek retweetete
    Amadeu Antonio St. Vor 11 Stunden

    Bitte helft, diese google map zu melden: #Nazis listen Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland :::google
    https://twitter.com/aimanmazyek

  158. Dieses potthässliche Taqiyya-Lügenmaul Mazyek. Dem Kerl sieht man die Verlogen- und Falschheit im Gesicht an.

    Ein typischer Moslem.

  159. ….Scharia-Anhänger Aiman Mazyek, derzeit mit seinem Verein Koordinationsrat der Muslime für die türkische Religionsbehörde Ditib unterwegs, um deutsche Behörden zu entnazifizieren (Dossier über den NSU-Rechtsterror ab S. 34), will den Islamismus mit dem Islam bekämpfen. ….

    @ (#134) Maria-Bernhardine (15. Jul 2015 13:54)

    Nach dieser Logik dieses Fachmann‘s, bekämpfen sie den Alkoholismus eben mit dem Alkohol?
    Prost.

    PS: Wo ist die Grenze zwischen Islam und Islamismus?

    PPS: Welche Widersprüche gibt es zwischen dem Koran des Islam und dem Koran des Islamismus?

    PPPS: Gehört der Prophet Mohammed in die Schublade des Islam, oder in die Schublade des Islamismus?

    Was für Fragen? Gute Nacht Deutschland.

  160. Mazyek sieht ein besonderes Problem beim „nicht aufgeklärten Publikum“.

    Ich auch – und der Herr Mazyek ist ein besonders dicker Teil dieses Problems.

  161. Nun, diese Leute, die an vorderster Front den ideologischen Dschihad in Deutschland vorantreiben, sind natürlich dafür auch bestens ausgebildet. Wir sollten nicht glauben, dass solche Leute dumm sind. Sie sind im Gegenteil extrem schlau.
    Denn wir wissen aus der Trauma Psychologie, dass die Täter Opfer Umkehr besonders verheerend wirkt. Und das weiß auch ein Herr Mazyek.
    Es geht letztlich um Einschüchterung.
    Sodass die Leute, die den schmutzigen Dschihad in Deutschland vorantreiben, das möglichst unbehelligt tun können.

  162. #204 Maria-Bernhardine (15. Jul 2015 21:17)

    Wie jetzt!? Ist da etwa die Aachener Bilal-Moschee drauf?7

    *fg*

  163. #204 Maria-Bernhardine (15. Jul 2015 21:17)
    @ #206 Woldemort (15. Jul 2015 21:06)
    Aiman A. Mazyek ist kein Türke! Er ist Halbsyrer!
    Bei Twitter schleimt er sich so ein:
    „Deutscher Weltbürger, syrisch-alemannischer Abstammung“

    #205 bona fide (15. Jul 2015 21:40)
    Dieses potthässliche Taqiyya-Lügenmaul Mazyek. Dem Kerl sieht man die Verlogen- und Falschheit im Gesicht an.
    Ein typischer Moslem.

    Hier sieht man deutlich, dass nicht die Abstammung die ethnische Zugehörigkeit bestimmt.

    Sahra Wagenknecht ist Halb-Iranerin, niemand zweifelt aber, dass sie deutsch ist (ihre politische Ansichten spielen dabei keine Rolle).
    Philipp Rösler wurde überhaupt als vietnamesisches Kind geboren, ist aber auch deutsch (obwohl ein widerlicher FDP-ler).
    Sie verhalten sich wie Deutsche und das ist maßgebend.

    Der Halb-Syrer Mazyek ist aber kein Deutscher.
    Weil er sich wie ein Orientale und Moslem verhält.

    Fazit:
    JEDER WÄHLT SELBST ZU WELCHE ETHNIE ER GEHÖRT.

  164. Mann muss konstatieren, dass in Deutschland (und Europa) die Reaktionen der Bevölkerung auf den Islam und seine durchweg negativen Erscheinungen – über diese Wahrnehmungen und Erfahrungen können die Mazyeks und Co. noch so sehr jammern! -, eigentlich erstaunlich friedlich sind!
    Außer Breivik (der keine Muslime ermordete) und den lange zurückliegenden „Döner-Morden“, die wegen diversester Verstrickungen zunächst politisch korrekt heruntergespielt wurden, um dann politisch korrekt hochgepuscht und mit multikulturell-ideologischem Interesse benutzt zu werden („NSU“) gibt es keine nennenswerten gewalttätigen Aktionen der bevormundeten, vergewaltigten, manipulierten und vorgeführten europäischen Bevölkerungen GEGEN die Islamisierung, allgemein wahrgenommen als Alltagskriminalität, testosterongeprägte Gewaltbereitschaft, Sozialabzocke, Terrorismus (was für einen außer islamischem gibt es denn noch, Herr Mazyek?), dreisteste politische und kulturelle Forderungen und Ansprüche, parallelgesellschaftliche Abgrenzungen, intellektuelle und moralische Defizite, Bildungsferne, Ablehnung zivilisatorischer und rechtsstaatlicher Standards usw. usw.

    Aber weder Mazyek noch seinen fünften Kolonnen aus angeblich „unabhängigen“ Medien (die sich von Mazyek wie in dessen Herkunftsländern üblich, benutzen und instrumentalisieren lassen), rot-rot-grün-schwarzer „Politik“ und Gutmenschenvereinen von Kirchen und Gewerkschaften bis NGOs wird es jemals gelingen, dass die multikulturelle und islamische Negativ-Transformation der Gesellschaft bei den europäischen Bevölkerungen Akzeptanz finden wird (Toleranz langt denen ja schon nicht mehr)!!!
    Insofern wird „1984“, die freiwillige und freudige UNTERWERFUNG unter die Tyrannei immer Fiktion bleiben!

    „Mazyek: ‚Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn. Man hat Angst vor unangenehmen Begegnungen in der Öffentlichkeit.'“

    Damit beschreibt Mazyek genau die langjährige Situation der meisten nicht-muslimischen Menschen in diesem, UNSEREN Lande. Außer vielleicht Claudia Roth, die seit Jahrzehnten auf einen sexuellen Übergriff eines muslimischen Machos wartet, meiden selbst gewerbliche Gutmenschen wie Wolfgang Benz oder Uwe-Karsten Heye die U-Bahn. Man/frau hat nämlich Angst vor mehr als „unangenehmen Begegnungen“ in der U-Bahn!

  165. #211 Oslm2012

    Der ist gut:…außer (vielleicht) Claudia Roth.

    Hat sie nicht ein Haus in der Türkei?
    Fährt sie nicht dorthin in den Urlaub?

    24h-oben-ohne am Pool-und sie wartet
    noch immer auf den besagten Übergriff…..

Comments are closed.