istanbul_feuerIm Viertel Güvercintepe in Istanbul ist jeder fünfte Bewohner aus Syrien. Mit den neuen Bewohnern stiegen dort die Mieten, die Arbeitslosigkeit war immer schon hoch – ein sozialer Brennpunkt, wo die Spannungen nun eskalierten. Nach einem Streit zwischen türkischen und syrischen Kindern, bei dem das türkische Kind verletzt worden war, steckten türkische Bewohner ein Gebäude und mehrere Lokale syrischer Flüchtlinge in Brand, berichtet der STERN. Offenbar wollte man aber sicher gehen, dass die Gebäude niederbrennen, denn als die Feuerwehr eintraf, versuchten die Anwohner, die Löscharbeiten zu verhindern.

Man möchte meinen, dass nun die Empörung groß ist. Nein, nicht wirklich. Die Situation im Viertel sei angespannt, war die lakonische Reaktion des türkischen Ortsvorstehers Ibrahim Dinc. Das ist alles? Als 2013 in Backnang ein Haus voller Türken brannte, weil die Oma geraucht hatte (PI berichtete ausführlich), schaltete sich sogar der türkische Staatspräsident ein. Man forderte eine „lückenlose Aufklärung“ von Deutschland, türkische Gutachten (weil die deutschen ja bestimmt manipuliert würden) und schrie laut „Rassismus“. (lsg)

Hier ein Video des Feuers:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

48 KOMMENTARE

  1. Die Gewalttätigkeiten zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen in Deutschland werden zunehmen und heftiger werden.
    Dann haben die Linksfaschisten ein „Rassismusproblem“.

  2. Für die linksgrünen Gutmenschenphantasten sind Nachrichten dieser Art der worst case schlechthin.

    Es ist nämlich schwierig, das ideologisch so hinzubiegen, um es dem eigenen verqueren Weltbild anzupassen.

    Die Quadratur des Kreises … oder so.

    Dem Bild-gebildetem Michel einzureden, es gäbe NPD-Kreisverbände im Mutterland der „BRD“, noch nichtmal das haut hin.

    Blöd eben.

  3. Den Haß auf Deutsche,der von denen ausgeht,werden wir noch zu spüren bekommen.Nicht umsonst erinnern die Reden Erdowahns an eine Gestalt von 1923-1945

  4. Auch in beschaulichen BeamtInnenstädten rücken die Einschläge näher und verunischern die KaviarlinkInnen:

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/erste-fluechtlinge-sollen-anfang-oktober-einziehen-5000947.html

    Göttingen. Voraussichtlich zum 1. Oktober sollen die Flüchtlinge in das frühere Institut für den Wissenschaftlichen Film (IWF) am Göttinger Nonnenstieg einziehen.

    Bis zu 150 Asylbewerber können dort untergebracht werden.

    Das wurde am Dienstag bei der Sitzung des Sozialausschusses bekannt. Nach Darstellung von Sozialdezernentin Dagmar Schlapeit-Beck stehen die Verhandlungen über den Mietvertrag mit dem Besitzer des IWF vor dem Abschluss. Flüchtlinge sollen zunächst für drei Jahre ein Domizil in dem früheren Institut finden. Außerdem ist eine Verlängerungsoption für zwei weitere Jahre vorgesehen.

    Bevor die Flüchtlinge einziehen können, muss in dem Gebäude umgebaut werden. So müssen Kochgelegenheiten, Sanitärräume sowie Gemeinschaftsräume eingebaut werden. Dazu macht die Stadt dem Besitzer entsprechende Vorgaben. Die Kosten dafür werden mit der Miete verrechnet.

    Außerdem soll per Ausschreibung schon bald ein Betreiber für das Flüchtlingsheim im IWF gefunden werden.

    Die Nonnenstieg-Bürgerinitiative ist mit der aktuellen Entwicklung zufrieden. „Wir hatten gefordert, dass das vorhandene Gebäude weiter genutzt wird. Allerdings hatten wir uns auch gewünscht, dass dort neben den Flüchlingen auch Studenten dort eine Unterkunft finden“, sagte Dr. Francisco Welter-Schultes, Pressereferent der Bürgerinitiative.

  5. Trotzdem muß ein Gutachten her, ob das nicht doch Auslandsdeutsche waren. Gauck ist sicher aufgeschlossen, für den Vorschlag 😉

  6. Für die linksgrünen Gutmenschenphantasten sind Nachrichten dieser Art der worst case schlechthin.

    Das glaube ich nicht. Die ignorieren sowas einfach.

  7. #6 Lepanto2014 (13. Mai 2015 08:34)

    Trotzdem muß ein Gutachten her, ob das nicht doch Auslandsdeutsche waren. Gauck ist sicher aufgeschlossen, für den Vorschlag 😉

    Der Vorschlag ist in jeder Hinsicht beachtenswert.

    Auch gilt es kritisch zu bedenken, ob nicht der Großvater eines Täters eventuell mal in Köln arbeitete und während eines Sonntagsspazierganges eine Straße frequentierte, in der 1934 ein Mitglied der NSDAP wohnte …

  8. Was erlauben TÖÖÖRRKEN?
    Das ist das Privileg der Naaahtziee-Deutschen.
    Sozusagen das Copyright.Merkt Euch das!

    (Ironie aus)

  9. „…….Die Situation im Viertel sei angespannt…..“

    „Angespannt“ bedeutet in der Türkei nicht das selbe wie bei uns.
    Bei denen bedeutet das sowas, wie „kurz vor Vernichtung“ der anderen Seite. Türken eben.
    Kann mir gut vorstellen, dass es sich bei den Syrern um welche von der Christlichen Fraktion handelt.

  10. #8 Mark von Buch (13. Mai 2015 08:42)

    #6 Lepanto2014 (13. Mai 2015 08:34)

    Trotzdem muß ein Gutachten her, ob das nicht doch Auslandsdeutsche waren. Gauck ist sicher aufgeschlossen, für den Vorschlag

    Der Vorschlag ist in jeder Hinsicht beachtenswert.

    Auch gilt es kritisch zu bedenken, ob nicht der Großvater eines Täters eventuell mal in Köln arbeitete und während eines Sonntagsspazierganges eine Straße frequentierte, in der 1934 ein Mitglied der NSDAP wohnte …

    Hahahaha!Köstlich!Und wenn dann noch dieses NSDAP-Mitglied mit seinem deutschen Schäferhund dort Gassi ging…Die Beweislage wäre erdrückend!

  11. Die syrischen Flüchtlinge in Istanbul sind wohl wirkliche Flüchtlinge. Flüchtlinge im Sinne der Genfer Konvention, die aus Syrien vor einer wirklich akuten Bedrohung geflohen sind. – Umso tragischer sind die Brände dort.

  12. Aber gerade wir als Deutsche….

    Schon komisch dass sich diese Leute wehren und aufstehen aber die Deutschen sich lieber verkriechen und Fussball schauen.
    Sind diese Tuerken jetzt alle Rassisten!

  13. Bei uns zuenden die Invasoren die Haeuser noch selbst an, damit man es den Rechten anhaengen kann, in der Tuerkei sind sie anscheinend klueger, da machen sie es lieber selbst um jeglichen Verdacht zu klaeren!

  14. @ #4 Orangenesser (13. Mai 2015 08:27)

    Sehr richtig.

    @ #12 MASLI (13. Mai 2015 08:52)

    Das vermute ich auch. Wirtschaftsflüchtlinge hingegen wären nämlich geradewegs nach Deutschland oder Schweden weitergereist.

    Was Deutschland betrifft, so kann die Nomenklatura im Reichstag – ähhm – Verzeihung – Bundestag noch ziemlich froh sein, dass sich der Unmut der Deutschen über die Besatzer (noch!) nicht so arg entlädt, wie jener in Güvercintepe …

  15. Syrische Flüchtlinge in der Türkei
    Fluch der guten Tat

    Jahrelang nahm die Türkei Flüchtlinge aus Syrien auf, knapp eineinhalb Millionen. Weltweit wurde das Land dafür gelobt. Doch immer öfter schlägt die Gastfreundschaft nun in Feindseligkeit um.
    DIE WACHSENDE GEWALT UND DIE SPANNUNGEN SIND FOLGE VON FALSCHEN AUßENPOLITISCHEN ANNAHMEN UND EINER PLANLOSEN FLÜCHTLINGSPOLITIK

    http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-984115.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/

  16. wo bleiben die empörten politiker, die lichterketten gegen rechts und die aussteigerprogramme für rechtsradikale, bzw. für die nazis die das gemacht haben ?

    wann fliegen die linken in die türkei um ihre kollegen bei den randale demos gegen rechts zu helfen ?
    für n 10er stunde lohnt sich das doch und die antifa findet bestimmt noch einen weg wie an die flug kosten übernehmen kann xD

    ach ne gibt es nicht den das sind ja moslems… die dürfen sowas machen^^

  17. OT II.

    Mal ehrlich – gibt es ein dämlicheres Volk als Deutsche?
    Die versenden sogar die Papiere ihrer Luxuskarossen an Zigeuner aus purer Gutgläubigkeit.

    Bild:

    Hannover – Die Polizei hat drei Drahtzieher (32, 25, 23) einer deutschlandweit agierenden Bande verhaftet, die Autobesitzer beim Verkauf ihrer Wagen betrogen haben soll.
    Die Kriminellen sollen bei Ebay oder über spezielle Internet-Autoverkaufsportale Wagen von Privatpersonen gekauft haben, ohne jemals zu bezahlen. Die Bande ließ sich vorher unter anderem die Fahrzeugpapiere zusenden und versprach nach dem Kauf schnelle Überweisungen oder Barzahlungen, die es aber nie gab. Die so ergaunerten Autos wurden durch Strohmänner mehrmals innerhalb kürzester Zeit umgemeldet und an Autohäuser und Privatpersonen weiterverkauft. Die seit Ende 2014 laufenden Ermittlungen richteten sich gegen eine etwa 30-köpfige südosteuropäische Großfamilie. Bei Durchsuchungen wurden drei Wagen beschlagnahmt, die die Bande ergaunerte, unter anderem am Bodensee, in Kempten im Allgäu und in Lippe in Nordrhein-Westfalen. Das wohl teuerste Auto, das die Kriminellen unterschlugen, war ein Porsche für 61 000 Euro.

    http://www.bild.de/bildlive/2015/45-20-auto-bande-40933856.bild.html

  18. Irgendeine Begründung werden „unsere“ Volksverräter ja schon dafür finden, daß die Deutschen an dem Istanbuler Brand schuld sind und daher noch viel mehr Flüchtlinge Invasoren aufnehmen müssen.

  19. Alles, was die Moslems zurzeit veranstalten, hat nur einen Zweck, nämlich so viele Mohammedaner wie möglich in die nichtmoslimischen Länder zu treiben. Das Ziel dieser satanischen Religion ist doch bekanntlich die Weltherrschaft.

  20. Wir sind zwischenzeitlich ja soweit, daß in DE ansässige Türken schon klar machen, wer in unser Land kommen darf und wer nicht. Und wenn wir auch vom Niedergang des Osmanischen Reichs anderes kennen, legte Ciller sich einst fest, wie Türken es mit Deutschland halten: „wir krallen uns fest“:

    1997 Yilmaz gibt indirekte Wahlempfehlung (HAZ v. 19.08.1998, S. 2): Vollends schäumte die antideutsche Stimmung in der Türkei über, als Ostern 1997 bei einem Brandanschlag in Krefeld eine türkische Frau mit zwei Kindern ums Leben kam. Fast die gesamte türkische Presse stimmte in den antideutschen Rassismusverdacht ein. Innenministerin Meral Ak-sener, wie Çiller keine Fundamentalistin, sondern damals in einer Koalition mit Erbakan, geiferte: „Wohin wir auch gehen, wir krallen uns fest. Deshalb können sie uns nicht rausschmeißen, aber jetzt verbrennen sie uns.“ Kurz danach wurde in Krefeld der Türke Aziz Demir wegen Mordes an seiner Familie verhaftet.

  21. #18 …zur Tatzeit soll er alkoholisiert gewesen sein.Die Typen sind IMMER alkoholisiert,können nicht anders.Wenigstens – daß muß auch lobend erwähnent werden – sind die meisten keine Sozialschmarotzer,so wie genügend andere

    #19 ja,so dämliche Deutsche gibt es leider auch

    #20 der Brand wurde mit einem deutschen Feuerzeug erzeugt,das reicht schon

  22. Nach einem Streit zwischen türkischen und syrischen Kindern, bei dem das türkische Kind verletzt worden war, steckten türkische Bewohner ein Gebäude und mehrere Lokale syrischer Flüchtlinge in Brand
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist ja interessant, wie solidarisch die Türken mit ihren moslemischen Brüdern aus dem Nachbarland Syrien umgehen.

    Wenn es ernst wird, dann ist ihnen das Hemd näher als der Rock.
    Hier zeigen sie das sogar in ihrem von uns abgezockten Wohlstand.

    Wie das aussieht, wenn die soziale Decke immer kürzer wird, wird uns schon mal vorgeführt. Gegen uns werden sich dann alle einig sein.

    Die Legitimation schöpfen sie allein schon aus den täglichen Buß- und Schamhandlungen unserer Marionetten Erika und Larve, die jeden Tag „unsere“ Geschichte zu einem Verbrecheralbum herunterbeten.

  23. Mal angenommen, rein theoretisch, rein spekulativ, nur so daher gesagt, einige der hier noch ungeklärten, den Rechten ganz schnell zugeordneten Brandstiftungen auf Flüchtlingsheime gingen auch in diese Richtung der Täterschaft, dann würde das die Funkstille erklären, die sich mittlerweile auf die Nachrichten über die „Fortschritte“ in den Ermittlungen gelegt hat.

  24. #13 Sabaton
    ….und mit nur einem Infarkt löscht man solche Kreaturen aus!
    Gibt es sie doch, die Gerechtigkeit?
    Diese Nachricht ist wirklich mal positiv , bedankt!

  25. Ich hoffe, der Gauckler hat schon eine scharfe Protestnote an Erdowahn geschickt und Udo-Erich-Lindenberg-Honecker, Grölemeier und Co.planen ein tönes Gutmenschenkonzert.

  26. Die Sonderspezialermittler aus Vorra und Tröglitz sollten sofort los in die Türkerei nach Natsi DNA suchen.Bei Erfolg wären die deutschen Wiedergutmachungsgewinnmargen enorm.
    Der Gau wäre dem Vorschlag bestimmt sehr aufgeschlossen gegenüber.

  27. @#24 martin67 (13. Mai 2015 10:06)

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Legitimation schöpfen sie allein schon aus den täglichen Buß- und Schamhandlungen unserer Marionetten Erika und Larve, die jeden Tag “unsere” Geschichte zu einem Verbrecheralbum herunterbeten.

    Du irrst Dich, die Legitimation der Mohammedaner für all das kommt aus dem Koran, denn alle anderen sind Ungläubige, das was „Erika und Larve“ tun und sagen brauchen unsere Politiker und Gutmenschen als ihre Legitimation für diese Barbareien!

  28. Will.kommen.Kultür

    Als Partnerstadt Istanbuls veranstaltete die Stadt Köln unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Roters die Thementage „Istanbul 2010 – ein Jahr Kulturhauptstadt Europas“. ❗

  29. #21 Orient (13. Mai 2015 09:30)
    Innenministerin Meral Ak-sener: „Wohin wir auch gehen, wir krallen uns fest.“
    – – –
    Wenn Zecken reden könnten, würden sie sich vermutlich ganz ähnlich äußern.
    Unangenehm, wenn dies ein Mensch tut.

  30. Nicht mal die Muslime können friedlich miteinander leben. Wie soll das erst mal hier werden, wo zwei völlig verschiedene Kulturen aufeinander stürzen?

  31. Also wir persönlich haben ganz gute Erfahrungen mit den Türken gemacht. Mein 17 jähriger Cousin zusammen mit seiner Mutter,sprich meine Tante sind über Afghanistan hierher nach Deutschland gekommen. Meine Tante hatte mir täglich aus der Türkei berichtet. Sie lebten für fast 1 Jahr in der Türkei und wurden von den türkischen Bewohnern sehr gut behandelt. Mein Cousin dürfte sogar in die Schule und kann jetzt perfekt Türkisch. Ihnen wurden in allen Angelegenheiten geholfen. Da unsere Familie hier in Deutschland lebt sind sie jetzt hier her gekommen.

  32. Erst gestern hab ich im Fernsehen gehört, dass ein grosses Erdbeben in Byzanz schon lange überfälllig ist. Obwohl genug Geld dafür vorhanden ist, tut die dortige Stadtverwaltung einen Dreck um erdbebensichere Häuser zu bauen.
    Danach hat sich das mit Syrern ohnehin erledigt.

    #13 Sabaton; Da ist doch bestimmt der Mossad dran schuld.

  33. „Die tun was“,war mal eine Werbespruch von VW…
    Wird auch hier dann der Fall sein,wenn es rummst,dann werden unsere Ausländer ganz vorne mit dabei sein und somit auch Pluspunkte bekommen!
    Eigentlich die einzigste Gruppe,denen keiner was an kann,oder gegen die sich keiner traut von den Politheinis!

  34. Die Türken haben Narrenfreiheit unter dem grossen Schutzschirm der Amis!
    Und das gegen uns Europäer!

    Man hofiert sie, indem man dem Erdowahn in den Ar.ch bis zur Hüfte kriecht!

    Beweis?

    Einen besseren Beweis als die
    NATO-Tagung in Istanbul
    gibt es nicht!

    Die NATO, das ist der Ami, und die bestimmen unser Schicksal, da brauchen wir keine Illusionen haben, dass die Türken gestoppt werden in ihrer Expansion.

  35. #1 Marie-Belen (13. Mai 2015 08:16)

    Die Gewalttätigkeiten zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen in Deutschland werden zunehmen und heftiger werden.
    Dann haben die Linksfaschisten ein “Rassismusproblem”.

    Nö, das wird dann als Beleg für den zunehmenden Rassismus in Deutschland genutzt, was mehr Fördergelder für den Kampf gegen Rechts rechtfertigt.

  36. was viele nicht wissen. die islamische Gastfreundschaft ist für 3 Tage geboten. Darüber hinaus nicht…

  37. Ich lese immer Kultur und Türken. Das sind zwei Dinge die passen bei den meisten Türken nicht zusammen. Türken und BMW das passt. Die Türken der ersten Generation in Deutschland sagen ja selber was wir jetzt für Assinger aus der Türkei holen. Deutschland wird nie eure Heimat sein.

  38. #2 Made in Germany West (13. Mai 2015 08:18)
    Die fackeln nicht lange, die fackeln gleich ab.
    —————————————————–

    Den Witz wollte ich machen! Sie waren da schneller! 😉

  39. Kommt da auch gleich der syrische Botschafter – oder gar der deutsche? Irgdndwie müssen wir da doch auch mit betroffen sein. Apropos betroffen: Warzen-Claudi wird schon mit dem Regierungsflieger unterwegs sein, um Versöhnungs-Börek zu machen!
    Guten Appetit!

Comments are closed.