afrikaner5000 Afrikaner haben in der Vorwoche die Überfahrt von Libyen nach Sizilien geschafft, 10.000 sollen es diese Woche probieren. […] Die in dieser Region patrouillierenden Frontex- und NATO-Schiffe müssen sich aber noch immer auf das Melden der Boote und auf das Retten verunglückter Migranten beschränken, ein Stoppen und Zurückbringen der Schlepperboote ist noch immer nicht politisch abgesegnet – obwohl das vermutlich Hunderte Leben retten könnte.

„Auf alle Fälle kommen nun keine Kriegsflüchtlinge mehr“, wurde der „Krone“ eine aktuelle Grafik aus dem Krisenstab zugespielt: Darauf ist klar zu erkennen, dass keine Syrer, Iraker oder Afghanen über Libyen nach Italien kommen, sondern Tausende Wirtschaftsmigranten. Der Hauptanteil von ihnen kommt aus Nigeria (18 Prozent) sowie aus Gambia (15 Prozent) und aus dem Senegal (zehn Prozent). Aber auch Afrikaner aus Mali (neun Prozent), Guinea und von der Elfenbeinküste (je acht Prozent) sind in den Schlepperbooten, die in Libyen in See stechen. Und fünf Prozent der Bootsflüchtlinge kommen aus Marokko – also aus einem Land, in dem auch heuer Tausende Österreicher urlauben.

Im Krisenstab der Bundesregierung wird nun alles für das Eintreffen dieses nächsten Zustroms vorbereitet. Inoffiziell wird dazu verraten: „In etwa einer Woche haben diese Migranten Italien durchquert und treffen am Brenner ein.

(Auszug aus einem Artikel der österreichischen Tageszeitung Krone)


Bis zum Jahr 2100 wird sich die Bevölkerung Afrikas aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion auf 4,4 Milliarden von heute an nahezu vervierfachen. Laut Umfragen möchten sich 38 Prozent der Afrikaner in Europa ansiedeln, so dass sich die Europäer auf über eine Milliarde neuer Mitbürger alleine aus Afrika freuen dürfen.

Die Europäer werden eher kurz- als langfristig zu Minderheiten in ihren eigenen Ländern, und dann als Völker aus der Geschichte verschwinden. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf den PI-Artikel „Was ist ein Völkermord gemäß UN-Defintion?“.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

190 KOMMENTARE

  1. MIR WIRD ANGST UND BANGE!!

    Wenn diese Leute in Deutschland rumgeistern, werde ich die Drecks-Innenstädte nicht mehr aufsuchen. Wenn die Geschäftsleute nichts sagen, dann sollen sie doch verwaisen – mir egal. Ich sehe viele Läden, die kaum noch frequentiert werden. Aber bei uns hat noch keiner den Mund aufgemacht und unsere Provinzstadt ist voller Illegaler.

    Meine Töchter gehen nicht mehr in die Stadt, sie kaufen im Internet. Recht haben sie.

  2. Die Ansiedlung der Afrikaner in Europa ist schon seit langer Zeit geplant und wird nun auf so „phantasievolle“ Weise umgesetzt, damit der dumme Michel es auch schluckt.

  3. Ehrlich gesagt, die Neger waren mir schon immer lieber als die Syrer.

    Bei deren wenig ausgeprägter Intelligenz erwartet wenigstens niemand etwas von den Negern. Jedenfalls nicht Positives. Und geregelte Arbeit schon mal gar nicht.

  4. Endlich wieder!

    Führende Asylindustrielle bangten schon um Nachschub und ganz Italien sorgte sich schon um sein positives Image als gastfreundliches Transitland.
    Auch der Tourismus klagte schon, denn wofür will man noch in Italien Urlaub machen, wenn dort nur triste Italiener anzutreffen sind und keine lebensfrohen Afrikaner?

    Aber nun kündigt sich zum Glück ein neuerlicher Aufschwung an, Italien füllt sich wieder und auch die Alpenpässe erwachen bald aus ihrem Dornröschenschlaf.

  5. Es gibt nur eine logische Antwort,
    GRENZEN DICHT, aber richtig!
    Notfalls auch mit Schusswaffengebrauch, was denn sonst?! Wie Grenzsicherung funktioniert, kann man in Ländern wie Amerika, Australien, Israel oder Saudi Arabien nachfragen. Notfalls können Politiker der in DieLinke umbenannten SED auch Ratschläge geben, wie man eine Grenze *dicht* macht.

  6. Bitte gleich Wegweiser aufstellen „zum Vatikan“

    Dort werden sie erst mal ordentlich gesäubert und geherzt.

  7. Es wird mit diesen anmaßenden und rechtgläubigen Vandalen, die hier in Horden einfallen (alles Männer!) noch sehr ungemütlich zugehen.Man traut sich ja heute schon nicht mehr, ohne Abwehrschutz auf UNSERE Straßen. Und man muss ständig auf der Hut sein, um „Antänzer“, Bettlerbanden und gut organisierte Diebesbanden abzuwehren, oder ihnen erst gar nicht zu begegnen. Dabei ist die Gefahr für unsere Kinder und Enkel exorbitant gestiegen – sie können sich kaum noch frei und unbeschwert bewegen, ohne Gefahr zu laufen, angmacht, angespuckt und begrapscht zu werden.

    http://www.welt.de/politik/article154004575/Zwei-Fluechtlinge-sollen-14-Jaehrigen-missbraucht-haben.html

  8. OT

    Helmut Kohl ärgert Merkel, indem er Viktor Orban zu sich in sein Privathaus einlädt:

    Helmut Kohl lädt Viktor Orbán in sein Haus nach Oggersheim ein – dass es sich dabei um einen unfreundlichen Akt ihr gegenüber handelt, dürfte Angela Merkel klar sein. Das Kanzleramt gibt sich aber Mühe, Kohls Affront nicht durch übermäßige Kritik noch mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/helmut-kohl-laedt-viktor-orban-in-sein-haus-nach-oggersheim-14161599.html

  9. So langsam aber sicher drängt sich mir der Verdacht auf, dass Reden allein nicht mehr ausreicht.
    Spaß beiseite… wenn die Verantwortlichen für dieses Desaster nicht empfindlich in ihrer Ruhe gestört werden, wird sich gar nichts ändern.

  10. Vor der afrikanischen Küste ins Wasser werfen. Aus Gründen der Menschlichkeit natürlich mit Schwimmreifen.

  11. Ein nicht endender Alptraum:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article154008301/Diese-unerklaerliche-Schwaeche-gefaehrdet-Deutschland.html

    OECD-Generalsekretär Gurría mahnte außerdem die nachhaltige Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt an. „Deutschland muss seine derzeitige starke Stellung nutzen, um sich für die Zukunft bereit zu machen“, sagte Gurría. „Dazu muss Deutschland insbesondere sicherstellen, dass die Flüchtlinge, denen hier Asyl gewährt wird, erfolgreich integriert werden. Diese Menschen, die nach Deutschland kommen, sind eine Chance, den demografischen Wandel abzumildern und die Grundlage für eine stärker diversifizierte und produktivere Wirtschaft zu legen.“

  12. Gestern berichtete die System-Presse (Lügenpresse),illegal Eingereiste seien von GR in die TR zurück gebracht worden.Aha?
    Was ist mit den 2015/16 Eingereisten,waren das keine Illegalen????
    Was ist der Unterschied,ihr System-Huren?

    So werden Heinz und Lieschen Müller mit Geschichten aus 1001 Nacht gefüttert,die zufrieden nickend vor dem TV saßen;und ihr Kreuz wiederum bei den bek. Parteien machen.

    Wenn genug Geld für den Treibstoff der Flotte italienischer Behörden-Boote (Guardia Costiera,Guardia di Finanza,Carabieneri und Armee)vorhanden ist,haben diese sehr viel Feuerkraft zur Verfügung.
    Wann kommt der Einsatzbefehl zur Landesverteidigung?

  13. Und flankierend dazu der Krampf gegen „Rechts“. Auch heute.

    TV-WARNUNG

    Heute 20:15 auf Arte:

    „Rechts, zwo drei – Driftet Europa ab? Warum Europas „Rechtspopulisten®“ vom Fremdenhass* (*Anmerkung von mir: Straftatbestand Verleumdung, üble Nachrede) profitieren können.“

    Anmerkung von mir: Rechtspopulisten® profitieren von der Unfähigkeit, den Straftaten und der kriminellen Energie der Linkspopulisten.

    Und das ist recht so!

  14. Eins ist klar- Die Briketts taugen für Nichts!

    Kleine Briketts machen, ist das Einzige, das ist die Ausnahme!

  15. #13 media-watch   (05. Apr 2016 13:03)  

    Afrikanische Syrer! Wir werden doch verar++++t ohne Ende.

    Ist bestimmt so etwas wie Türken-Deutscher.

    Habe die Tage mal in einer Sprachschule vorbeigesehen.
    Vor mir eine lady aus Afrika. Also, dünn sind die anscheinend nicht alle da. Hatte ihre Papiere vom Amt nicht mit. Die Sachbearbeiterin erinnerte sie höflich daran. Reaktion der Lady: keifend raus mit den Worten “ alle ScheXXX“
    Das doch mal Dankbbarkeit :-8

  16. Das nennt man wohl die Versüdung der nördlichen Hemisphäre mit all seinen Konsequenzen ! Verslumung,Verarmung und Kriminalität ohne Ende werden uns heimsuchen. Australien wäre notfalls ein Refugium, um sich zu retten. Oder Grenzen irgendwie dicht machen. Die Bevölkerungsüberschüsse Afrikas können wir nicht stemmen.

  17. #14 orvassio (05. Apr 2016 13:05)

    OT

    Helmut Kohl ärgert Merkel, indem er Viktor Orban zu sich in sein Privathaus einlädt:
    ———-

    nein..ich glaub das nicht..
    Dazu ist der Kohl rundum zu sehr Europäer..
    Es wird die Sorge sein die ihn treibt,mit den Muslimverweigerern Tacheless zu reden..
    Praktisch Merkels Unterstützer..

    Könnte sogar von ihr initiiert worden sein..

  18. #5 Verschaerft (05. Apr 2016 12:57)
    Ehrlich gesagt, die Neger waren mir schon immer lieber als die Syrer.
    Bei deren wenig ausgeprägter Intelligenz erwartet wenigstens niemand etwas von den Negern. Jedenfalls nicht Positives. Und geregelte Arbeit schon mal gar nicht.

    Es sind alle nichts weiter als Primitivkulturen, die schon in ihrer Heimat nichts auf die Reihe bekommen haben und Kriege, Infektionskrankheiten, Anarchie und Gesetzlosigkeit einschleppen.

  19. #16 Istdasdennzuglauben   (05. Apr 2016 13:05)  

    Da hat der Papst wieder was zum lecken.

    Ich krieg mich nimmer ein 🙂

  20. Die Frage ist jetzt wie wir Kapital aus diesen Horden schlagen können. Wie wärs wenn wir die Näh und Kleiderfabriken, die alle aus Kostengründen nach Asien verlegt worden sind, wieder zurück nach Deutschland holen und hundertausende zu 1 euro am tag in diesen Fabriken beschäftigen. Schlafen können die dann über den Fabriken, und wenn die aus dem Werksgelände wollen, müssen die 1000 Euro Pfand hinterlegen.

  21. Quatsch! Ich bin selbst ein Fremder!
    Ich hasse nicht die Fremden, aber umso mehr hasse ich die Leute, die auf meiner Tasche leben und ein großer Sch*anz aus der Hose herausziehen.
    Wie diese Leute heißen- Fremde oder Aborigines ist mir Wurst.
    Diese sollen selbst für ihr Unterhalt sorgen und wenn sie dazu nicht Imstande sind sollen dahin gehen wo der Pfeffer wächst.

  22. #31 coolejahn (05. Apr 2016 13:14)

    Gute Idee!

    Was in befreundeten Ländern auf der arabischen Halbinsel möglich ist, sollte auch in Deutschland zur Selbstverständlichkeit werden.

    Man müsste das nur medial in die richtige Richtung bringen, dann wäre es bald „chic“ und politisch vollkorrekt, ein 1,50Euro-Hemd aus regionaler Fertigung zu tragen, schon wegen Ferntransporten und Klimaschutz und so.

  23. #27 Das_Sanfte_Lamm (05. Apr 2016 13:10)

    Doch, die kriegen was auf die Reihe.

    Lange Tradition im gegenseitigen Auslöschen.

    Einmal Hutis gegen Tutsis (beispielsweise), dann wieder einmal anders herum.

    Sehr merkwürdig:

    Jedes Mal nach solch einer Auslöschaktion wird „die internationale Gemeinschaft“ (was für ein bescheuerter Ausdruck) wieder zur Kasse gebeten, um die Länder wieder aufzubauen.

    Und die zahlt und zahlt und zahlt und ……….

    Übrigens Entwicklungshilfe ist richtig Klasse:

    50 % geht in die Kassen der selbsternannten Oberschicht und die anderen 50 % werden umfunktioniert zu Fahrgeld mit Ziel der Länder, die das Fahrgeld spendiert haben.

    Dieser letztgenannte Aspekt wurde nie begriffen und gilt heute mehr denn je. Je mehr Kohle in die Neger-Gegenden verbracht wird, desto mehr von denen werden kommen.

    Na da passt wenigstens das Wortspiel.

  24. #31 coolejahn (05. Apr 2016 13:14)

    hahaha wenn bald jemand in Deutschland für 1.- die Stunde (inklusive Abzüge) arbeitet dann sind es die Deutschen, damit der Bodensatz der Menschheit hier ein schönes Leben führen kann…

  25. Die angebliche Seenotrettung dient der Beförderung der Masseneinwanderungsteufelei

    Wohl mögen die hiesigen Parteiengecken dem Volk erzählen, daß sie ihre Kriegsschiffe vor die afrikanische Küste zur Seenotrettung geschickt hätten und die Lizenzpresse dazu Rotz und Wasser heulen, weil ein paar Delinquenten dennoch ertrunken wären. Die Zahlen besagen aber etwas anderes: 200,000 Fremdlinge konnten zur See in Europa eindringen, während 2000 dieser Delinquenten beim Versuch den Tod fanden. Die Schlepper können nämlich dank der europäischen Kriegsschiffe jedes Boot unbedenklich übers Meer schicken, weil ihre Kunden in der Regel aus dem Wasser gefischt werden. Wäre dies nicht der Fall, so müßten sie seetaugliche Schiffe verwenden, weil ihnen sonst die Kundschaft abhanden käme, schließlich spricht es sich herum, wenn nie jemand nach Europa gelangen sollte. Es gilt hier einmal mehr, was der angelsächsische Mundartdichter Wilhelm Schüttelspeer seinen Hamlet sagen läßt: „Zur Grausamkeit zwingt bloße Liebe mich“ Ohne die Kriegsschiffe löst sich nämlich das Problem von selbst.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  26. Ich versteh dieses „jetzt“ nicht.

    Schiffe voll mit Afrikanern sieht man seit Jahren. Auch in der Flüchtlingskrise, sogar in ÖR-Dokus: Afrikaner. In den Innenstädten: Afrikaner, zu einem nicht unerheblichen Anteil. Nicht nur „Nordafrikaner“.

    Das alles natürlich unter dem Vorbehalt, dass es Anhaltspunkte gibt, anhand derer man einen Afrikaner äußerlich als solchen erkennen kann. Das gilt ja als politisch unkorrekt.

    Die Formulierug „jetzt“ ist eine weitere Verschleierung der „Vermutung“, dass viele sich eben als Syrer ausgegeben haben. Sogar diese Meldung verbleibt also noch im Jargon der Verharmlosung.

    Die tabuisierte Dramatik liegt doch darin, dass angesichts des Bevölkerungsüberschusses Afrikas die Aufnahmefähigkeit Europas schlichtweg ein Witz ist.

    Man hat die Schleusen geöffnet und zum Sturm Europas geblasen. DAS ist und war schon letzten Sommer für mich viel besorgniserregender als etwa das Thema der Immigranten aus dem arabischen Kulturkreis, mitsamt Islam und Terror.

    Denn dann könnte es bald gar nicht mehr um Kultur oder Religion gehen, sondern um Lebensraum und Ressourcen – auf ökobiologischer Ebene. Man wird sich vielleicht um Wasser, Essen und Wohnraum schlagen müssen – ohne viel Aussicht, weil für jeden Teilsieg zehn weitere Anwärter nachrücken.

    Und nein nein nein: das abschöpfen des Überlaufs wird nichts entspannen: für die, die hier sind, werden ebensoviele mehr gezeugt – ja sogar noch mehr, weil ja die Verheißung Europa besteht!

    Zu einer Eindämmung der exponentiellen Bevölkerungsexplosion in Afrika wird dies nichts nichts nichts beitragen, im Gegenteil – und zu einer Entwicklung dort auch nichts.

    Dies sind biologische Gesetzmäßigkeiten, die tiefer liegen als Kultur. Es sind aber doch keine Tiere, sondern Menschen? Warum vermehren sie sich dann wie Tiere? Warum sind ALLE Maßnahmen zur Eindämmung der Explosion gescheitert? (Was öffentlich sehr verdrängt wird.)

    Ist dann Europa zerstört, gibt es kein regulatives Element mehr und auch kein Beispiel, dass es anders gehen könnte. Andere Länder werden sich hüten, ihre Bevölkerungen schrumpfen zu lassen und den Weg Europas zu gehen! Also fallen andere Beispiele weg, wie die Menschheit weniger werden könnte. Explosion überall.

    Endzeit! Ich reden von Hunger und Seuchen und Opferzahlen im Bereich von hunderten von Millionen. Um angesichts dessen Panik zu kriegen, braucht man kein Rechter sein – das geht auch für doe bessertsten Gutmenschen.

    Und irgendwann zündet ein verlierender Diktator die erste Atombombe. Ab diesem Moment regiert der Eskalationsmechanismus.

    Aber für diese Dimension war kaum jemand empfänglich. Und man ist überall mit ganz unbedarften Fragen in diese Richtung sofort gesperrt worden. Als wüßten sie’s.

    Dagegen könnten uns die Islamisierungsgefahr und der Terrorismus irgendwann als harmloses Vorgeplänkel erscheinen.

  27. #28 Waldorf und Statler (05. Apr 2016 13:12)

    die werden uns wie die Termiten überrennen

    Die werden sich auch wie Termiten benehmen.
    Die werden plündern, rauben,morden,vergewaltigen und Einheimische aus ihren eigenen Häusern und Wohnungen vertreiben und dabei von Linksextremen sowie Altparteien unterstützt.

  28. REISEWARNUNG FÜR NRW!

    (NRW… wo der Terror zu hause ist!)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Standpunkt: Gegen knallharte Kriminelle hilft keine Kuscheljustiz

    500 zusätzlichen Polizisten sollen künftig in den acht gefährlichsten Städten Nordrhein-Westfalens für mehr Sicherheit sorgen. „Und zwar gezielt dort, wo sie am dringendsten gebraucht werden“, betonte in diesem Zusammenhang NRW-Innenminister Ralf Jäger am Dienstag, 29. März 2016, in einer Stellungnahme.

    Kommissariate werden verstärkt, in deren Zuständigkeit die Kriminalitätsrate höher ist, als in anderen Landesteilen. Unter den negativen Spitzenreitern sind Bochum, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen und Gelsenkirchen.

    Die Sprecher der Gewerkschaft der Polizei NRW (GdP) begrüßen zwar die Verstärkung, weisen aber auch darauf hin, dass vor allem Mehrfach-Straftäter viel zu häufig auf die Milde der Richter setzen können.

    Duisburg-Marxloh – selbst für Polizisten fast schon No Go Area

    http://www.lokalkompass.de/essen-borbeck/politik/standpunkt-gegen-knallharte-kriminelle-hilft-keine-kuscheljustiz-d641917.html

  29. #1 Integrationsmärchen (05. Apr 2016 12:55)
    MIR WIRD ANGST UND BANGE!

    Mir auch beim Anblick dieser Bilder und angesichts der veröffentlichen Zahlen über die gerade auf dem Weg befindlichen und Überfahrt wartenden schwarzen Männer!
    Wer nur, wer kann uns helfen und beschützen?
    Ob es evtl. der inzwischen gealterte und kranke Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl vielleicht doch noch mit einer guten Strategie im Kopf und Viktor Orban im Bunde schafft???
    Für ihn ist es mehr als katastrophal mit ansehen zu müssen, wie das in seiner Amtszeit vereinte Deutschland immer mehr den Bach runtergeht! Sein Ziel war ein geeintes deutsches Vaterland, in einer funktionieren europäischen Gemeinschaft und keine durch andere Mitgliedsländer dieser Union inzwischen ausgegrenzte, belächelte, isolierte „Multikultiwohlstandsoase“ für Zugereitste aus der ganzen Welt!

  30. Alles Wirtschafts“flüchtlinge“, um genau zu sein, Asyl-/Sozialbetrüger.

    Frauen werden sich sehr bald in keiner größeren deutschen Stadt mehr allein auf die Straße Trauen. Nach Einbruch der Dunkelheit ist es ja jetzt schon in sehr vielen Städten zu gefährlich.

  31. Erstaunlich. Wo bleibt denn da PETA? Ich dachte, Wildfänge und Frisch-/Lebendimporte von Säugetieren aus Afrika seien inzwischen verboten. Gerade noch tolerabel sei das samt Nachzucht, was im letzten und vorletzten Jhd. aus Afrikas Savannen und Dschungeln nach Europa/Amerika gelangt sei…

    :mrgreen:.

  32. JETZT kommen die schwererziehbaren Negermänner aus den Schmarotzerkulturen Islam, Animismus u. Synkretismus.

    Da lacht das linksverblödete Pädagogik- u. Psychologenherz: Am linken Erziehungswesen soll nämlich die Welt genesen!

    Es ist nunmal so, daß im Häuptlings- u. Stammeswesen Lügen, Betrügen, Beute beim Nachbarstamm machen eine Heldentat ist. Im Koran, also Islam wurde diese Steinzeitmoral schriftlich fixiert. Während im Christentum Jesus sagte, man solle seinen nächsten lieben wie sich selbst…

    Jmd. lieben heißt, ihm auch Grenzen setzen, damit er nicht andere u. sich selbst schädigt.

    Mohammed überfiel sogar mehrfach Karavanen seines Geburtsstammes, die Quraisch, bis er ihn niederrang bei der „Schlacht“ von Badr, was damals im Ramadan geschah u. auch heute noch beim islam. Fastenbrechen(Zuckerfest, Eid al-Fitr) gefeiert wird;

    weshalb die westl. Politiker u. Kirchenleute so gerne hingehen u. diese Unterwerfung „Ungläubiger“, bei Kaabagötzen Allah geweihtem Halal-Tierquälfraß, mitfeiern, also unsere zukünftige Unterwerfung!

  33. #47 Babieca (05. Apr 2016 13:32)

    Die Einfuhr von Säu(getier)en aus Afrika ist wohl nicht verboten!

  34. Der größte Einzel-Kontinent der Erde, Afrika, mit inzwischen 1,3 Milliarden präzivilisatorischer Neger, an denen die gesamte Zivilisation der letzten 3500 Jahre unbemerkt vorbeigegangen ist (nein, das pharaonische Ägypten zählt nicht und Lehmmoscheen in Timbuktu sind keine Zivilisation), möchte gerne nach Deutschland umziehen. SO groß ist Afrika:

    http://kai.sub.blue/de/africa.html

  35. Ach wäre doch anstatt der Merkel

    die Polin deutsche Kanzlerin.

    „Flüchtlinge“:

    polnische Journalistin redet Klartext. Gutmenschin verschlägt es fast die Sprache

    https://www.youtube.com/watch?v=-iW1xDvP6Do

    Die dummen Gesichter der Gutmenschen, köstlich. 🙂

    Aleksandra Rybinska for Bundeskanzlerin!

    Der Hammer war die Antwort der Gutmenschin, die hat anscheinend überhaupt nicht zugehört, oder nicht begriffen was die Polin gesagt hat.

  36. Es ist aber so:

    Wer Björn Höcke beschimpft, ein Rassist zu sein, nur weil er -siehe dieser Artikel unter anderem- vom ( anderen)Reproduktionsverhalten der Afrikaner spricht, kann sich doch bald warm anziehen.

    Aber ganz ehrlich: Wie viele Nobelpreisträger gibt es vom schwarzen Kontinent oder aus Arabien.

    Die habens echt nicht drauf….. Ich bin oftz in diese Länder gereist, andere Mentalität, Religion und Kultur.

    Deutschland und der Rest Europas geht nicht unter.

    Die technischen Mittel dagegen anzugehen liegen bei uns.

    Und sie werden angewendet. Der Deutsche wartet und sitzt aus. Wenns nicht mehr geht > dann knallts!

    Übrigens keinen Cent in Entwicklungshilfe! Sollen die mal da unten besser alphabetisiert werden. Wer immer noch wie seit tausenden Jahren bis zu 10 Kinder kriegt und mehr, überlebt dank der Medikamente, die sie bekommen.

    Die haben keine Perspektive!

    Der erste die eine Parzelle, der zweite die drei Ziegen und die restlichen 7 keine Zukunft. Mädchen, da ekelhaft beschnitten, sowieso schnell zwangsverheiratet und Kinder bekommen, die Kerle -dank Internet- ab nach Europa.
    Vor 100 JAhren waren wir 2,5 Milliarden auf dieser Erde, jetzt 7,5 Milliarden. Das ist fatal, krank und Wahnsinn.
    Ach, dann die armen Wildtiere in Afrika. Alles stört die Expandierenden…

    Löwen sind auch am Aussterben, da kaum noch Rückzug durch die Afrikaner!

    Es ist da unten schon lange fertig.

    Denke, da Aids du Ebola nichts gebracht haben, kommt bald Krieg von außen!

    So geht’s nicht weiter!
    Unser Planet schafft solche Menschenmassen gar nicht mehr.

    Und der Ami schaut zu und freut sich, dass Europa so angegriffen wird!

  37. ich habe ein schlechtes Gefühl,dass in Deutschland jetzt schon in Ruhe ist.Das alles normalisiert ist,niemand sich wehrt,gegen Invasoren!!!
    Jetzt kommt ganze Syrien zu uns,mit dem umhülte Säcke und dunkle Kinder-welche machen ganze Jahre nichts,sitzen zu Hause und machen kleine Invasoren.Das wir werden alles füttern.Gute Bereicherung!!!Und von uns die Politische Elite macht Sklaven!!Wir sind belastet seelisch und physisch,dass wir später kriegen Deprese-und Moslime bleiben locker,auslachen uns ins Gesicht,und üben auf uns Terroranschläge-das ist die Dankbarkheit !
    Jetzt kommen alle Hungrige Neger aus Afrika,Panik und Angst für heimliche Leute!
    Warum müssen wir alles mitmachen??
    Merkel MUSS WEG!!!SIE BETRÜGT UND BELÜGT UNS!!!WER STÜRZT SIE?WANN DEN WIRD FÜE SIE DER LETZTE DIKTATORTAG!!!!

    !!!!!

  38. DIE KRANKEN IDIOTEN !

    Pädagoge vergewaltigte 45 Zöglinge einer türkischen Islam-Schule !

    Nun hat auch die sittenstrenge Türkei ihren Sex-Skandal: In einer der Regierungspartei AKP nahestehenden Stiftung wurden 45 Zöglinge einer Islamschule von einem Pädagogen vergewaltigt. Für noch größeren Wirbel sorgt der Versuch der Staatsanwaltschaft, die Sache geheimzuhalten.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020437-Paedagoge-vergewaltigte-45-Zoeglinge-einer-tuerkischen-Islam-Schule

  39. #53 My comment is awaiting moderation

    Esscort-Service für Araber? Und dann noch das Gespräch verweigert. Die Trulla hat nichts begriffen, gut dass sie die entfernen.

  40. Sofortige Ausweisung!

    Gewaltbereite und kriminelle Ausländer/ausl. Passdeutsche hätte man von Anfang an sofort ausweisen müssen.

    Das ist die härteste Strafe wo vor jeder Ausländer Angst hat.

    Alles andere ist Kinderkacke und Kuscheljustiz.

    Aber: Es wird alles so bleiben weil die Politik zu feige ist zum handeln.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Gewerkschaft prangert Gewalt gegen Beamte an

    Wendt: Täter wissen, dass ihnen vom

    „schwachen Staat keine Sanktionen drohen“

    Bundesinnenminister Thomas de Maiziere prangert zunehmende Gewalt gegenüber Polizisten und Beamten an. Als Konsequenz kündigt er konkrete Maßnahmen gegen Straftäter an. Die Deutsche Polizeigewerkschaft bemängelt zu lasches Durchgreifen des Staates.

    Vor der Konferenz „Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst“ hat Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) konkrete Maßnahmen angekündigt. In derartigen Fällen müsse es schnelle Verfahren geben, sagte er am Dienstag im ARD-„Morgenmagazin“. Auch Notruftasten und sogenannte Body-Cams könnten sinnvoll sein.
    Nicht nur Polizisten, sondern auch die Mitarbeiter von Hartz-IV-, Ausländer- und Finanzbehörden sowie Lehrer müssten sich wüste Beschimpfungen und manchmal mehr gefallen lassen, so de Maiziere. „Da ist etwas eingerissen.“ Kritik an der Regierung gehöre dazu, aber „jeder Polizist ist ein Mensch“, mahnte der Minister. Respekt und Anstand seien „nicht altmodisch“.
    „Täter wissen, dass ihnen von schwachem Staat keine Sanktionen drohen“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/de-maiziere-kuendigt-haerteres-durchgreifen-bei-gewalt-gegen-beamte-an_id_5407486.html

  41. DER HILFLOSE STAAT?
    Gewalt gegen Beamte nimmt zu… n-tv 13.30 Uhr
    Beamte fordern mehr Schutzmaßnahmen!

    Leider schon etwas spät für so eine Feststellung in den öffentlichen Medien,
    liebe Polizeigewerkschaftsbosse!
    Die nächsten Schutzbedürftigen, die jetzt aus Afrika auf dem Weg zu uns sind, werdet ihr auch mit dem Einsatz von Bodycams nicht in den Griff bekommen! Dafür wird wohl oder übel eine andere Ausstattung der Kollegen Polizisten im Innen- und Außendienst erforderlich werden!!!
    Die bisher zugewanderten aus Nordafrika, sind teilweise nur kleine zierliche, wenn auch sehr agressive Männlein! Die jetzt aus Mali, Nigeria, Nigeria, Somalia, Tschad und anderen Wüstenländern Kommenden, sind teilweise von großer, kräftiger Statur und durchtrainierte Kämpfer!

  42. @ #42 Das_Sanfte_Lamm (05. Apr 2016 13:23)

    Die werden sich auch wie Termiten benehmen. Die werden plündern, rauben, morden, vergewaltigen und Einheimische aus ihren eigenen Häusern und Wohnungen vertreiben und dabei von Linksextremen sowie Altparteien unterstützt.

    Beispiele davon gibt es ja schon genug auf Handyvideos bzw. Meldungen aus dem gesamten Bundesgebiet und Dank der kollektiven Vernetzung u. Schwarmintelligenz aller Nutzer hier auf PI,- kommt die gelebte Wirklichkeit an die Öffentlichkeit

  43. #1 Integrationsmärchen (05. Apr 2016 12:55)

    MIR WIRD ANGST UND BANGE!!

    Wenn diese Leute in Deutschland rumgeistern, werde ich die Drecks-Innenstädte nicht mehr aufsuchen. Wenn die Geschäftsleute nichts sagen, dann sollen sie doch verwaisen – mir egal. Ich sehe viele Läden, die kaum noch frequentiert werden. Aber bei uns hat noch keiner den Mund aufgemacht und unsere Provinzstadt ist voller Illegaler.

    Meine Töchter gehen nicht mehr in die Stadt, sie kaufen im Internet. Recht haben sie.
    -.-.-.-.-

    Ich stimme Ihnen voll zu: Sobald man hier die Augen aufmacht, wird einem schwarz davor!!
    Stadt – ist gestrichen!>>>Internet!Und nur noch ab und zu notgedrungen im Hellen zum Discounter:-(
    Ich krieg einfach das Kotzen, wenn ich sehe, was überall los ist.

  44. #55 BePe (05. Apr 2016 13:48)

    #53 My comment is awaiting moderation

    Esscort-Service für Araber? Und dann noch das Gespräch verweigert. Die Trulla hat nichts begriffen, gut dass sie die entfernen.

    Anfangs dachte ich, gut sie hat sich vielleicht geändert. Man sollte niemand wegen seiner Vergangenheit festnageln. Aber ihre Reaktion (auf Anwalt verweisen und Anrufe verweigern) zeigt das es sich um ein U-Boot handeln muß. So reagiert nur jemand der sich seiner Schuld bewusst ist. Sie verweigert ja jede Zusammenarbeit um die Sacher aufzuklären.

  45. Verstehe die Aufregung nicht !
    Die Schwarzen sind doch schon 35 Jahre und länger hier.
    In Frankfurt ging es in einem gewissen Park an. Dort liess die Politik die Schwarzen mit Drogen handeln, um die Sache einzugrenzen und dort zu zentralisieren.
    In Hamburg ist der Strassenverkäufer der schwarze Mann. Am Hauptbahnhof und vor sehr vielen Schulen.
    Den s.g. Eigenbedarf haben die auch erkannt. Die Verfahren werden am Fliessband eingestellt. Die Polizei könnte das Handeln nachweisen, aber die Politik will es gar nicht.
    Das ganze Ruhrgebiet ist von afrikanischen Drogenhändlern bestimmt.
    In Berlin ist in einem grün regierten Stadtteil der schwarze Mann in einem rechtsfreien Raum. Dort wird ganz offiziell von den Grünen der Drogenhandel geduldet. Als ein Geschäftsmann einen Schwarzen vom Verkauf von Drogen an Minderjährige abgehalten hat, haben die Anwohner des Stadtteiles (nein keine angekarrten Faschisten, sondern die linken Anwohner dort) gegen den Kneipenbetreiber massiv eine Demo gemacht.
    Der schwarze Mann ist auch noch in anderen Städten mit Drogen beschäftigt. Dank der Verteilung als Asylanten über das ganze Bundesgebiet haben die ein Netzwerk, auf die das die immer zurückgreifen können.
    Wenn denn mal ein grosses Asylantenheim z.B, im Hamburger Raum hochgenommen wird (was äussert selten ist), findet die Polizei dort massenhaft Drogen und sehr viel Bargeld.
    Linke und sonstige Deutschlandhasser geben dann noch der dekadenten westlichen Welt die Schuld. Denn die Schwarzen sehen ja den Reichtum und wollen ihn auch haben.
    Klar, wir als Deutsche sehen den Reichtum auch und halten die Füsse still.
    Da wird Onkel Schwarzafrikaner rundum in Deutschland versorgt. Er bekommt sogar Hilfe vom deutschen Medizinmann und das kostenfrei. Er wird geduldet und bleibt hier.
    Hat aber nichts besseres zu schaffen, als hier mit Drogen zu handeln.
    Es ist ja nicht die Minderheit, sondern die Mehrheit der Schwarzafrikaner (die Asylanten sind), die mit Drogen handeln.
    Wenn sie denn so politisch verfolgt sind und in Afrika zumeist mit sechs Mann in Hütten mit einem Teppich aus Erde gehaust haben, warum sind die dann nicht hier mit den wirklich guten Unterkünften zufrieden und müssen unbedingt kriminell werden ?

    Auch ist es ja nicht so, dass keine Schwarzafrikaner mit den anderen Millionen Flüchtlingen erschienen sind. Da machen die 5.000 und 10.000 in Wartestellung den Kohl auch nicht mehr fett. Aber der Drogenhandel muss ja weiterlaufen. Und da doch ab und zu einer in den Knast geht, sind Arbeitskräfte in der Branche immer frei.
    Nicht dass die anderen Ausländer wie Libanesen nicht mit Drogen handeln oder die Kosovo Albaner nicht im Rotlicht Gewerbe arbeiten.
    Also die Asylanten. Kurden sind auch sauber. Selbst die auch so stolzen Türken haben viele „Brüder“ unter sich, die auf unsere Gesetze einen Dreck geben.

  46. Und wie groß ist der Prozentsatz der Islamen unter diesen —- bei 70 %, bei 80 % oder gar signifikant über 90 %

  47. Ich finde nicht, daß es besser ist „Neger statt Araber“. Erstens sind die Neger auch oft Moslems und zweitens sind sie dermaßen gewalttätig drauf, daß es in Kombi mit der mangelhaften Intelligenz noch viel toller werden könnte, als mit dem IS.
    Weiterhin haben die Neger einen kulturellen Grundsatz: es gibt kein Eigentum, was dir gehört, gehört der Gruppe. Von Dankbarkeit also keine Spur, im Gegenteil, man ist empört, wenn was nicht sofort rausgerückt wird. Super.
    Im Übrigen stimmt es, die Großstädte sind schon voll von ihnen, wohin man schaut. Sogar ich Idiot kann sehr gut zwischen Nordafrikaner, Eritreer, Somali und Schwarzafrika unterscheiden, da ich nicht ganz farbenblind bin. Syrer sehen übrigens ganz anders aus.
    Und ich habe noch nirgends einen Afrikaner arbeiten sehen! Einzige Ausnahme: bei Hermes, da gibt’s wohl nur noch Schwarze, die können allerdings kein Deutsch, also bitte keine Rückfragen bei der Auslieferung der Pakete bitte. Aber ich weiß nicht, ob Hermes überhaupt ein deutsches Unternehmen ist.
    Dazu noch eine kleine Anekdote aus Südafrika anno 2004, wo ich beruflich eine Weile in Pretoria weilte und in einem Wohnheim untergebracht war, was wohlgemerkt eingezäunt war, damit man sicher ist. Südafrika ist dabei nicht das gefährlichste Land für Weiße auf diesem Kontinent. Vor dem Gebäude war eine kleine Baugrube, wahrscheinlich sollte ein Rohr ausgetauscht werden, o.ä. Geschlagene zwei Wochen kroch morgens ein Neger in die Grube, stand dort bis mittags herum auf seine Schaufel gelehnt und schaute in die Luft. Nachmittags kam die Ablöse, genau das gleiche Spiel. Einmal am Tag kam ein Aufseher vorbei und da haben Sie dann zweimal mit der Hacke zugehauen, sobald der weg war, wieder Luftstarren. Jedem normalen Menschen wäre das schon zu blöd und er würde vor Langeweile lieber die Grube fertig machen, in der Hoffnung, danach eine andere Arbeit zugeteilt zu bekommen, zumal es in der prallen Sonne war. Hier aber nicht. Nach zwei Wochen bin ich abgereist, ich hätte vielleicht nach 6 Monaten nochmal vorbei schauen sollen.

  48. OT
    Gute Nachrichten! Nachdem das deustche COMPACT-Magazin und russische Medien den Fall von Sieglinde Baumert öffentlich machten, knickten die Verantwortlichen beim MDR gestern ein und zogen kleinlaut den Haftbefehl gegen die Gebühren-Verweigerin zurück. Offenbar war den Funktionären des staatlichen Rundfunks nicht mehr wohl bei dem Gedanken, eine säumige Gebührenzahlerin ins Gefängnis zu werfen, während illegale Migranten, die unbehelligt von der deutschen Justiz tagtäglich Frauen und Kleinkinder schänden, weiterhin frei herum laufen.

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv

  49. Die Arbeitsmoral bei Negern ist leider gleich null, darum wird das auch mit den Billighemden aus Europa nicht klappen, da die viel zu lange brauchen werden und ständig jemand nach ihnen schauen muss. Man denkt ja immer, wieso wurden die armen Sklaven in Amerika auch noch immer geschlagen auf den Plantagen etc. Aber ehrlich gesagt, wenn man mal gesehen hat, wie die aus freien Stücken arbeiten, geht es wohl gar nicht anders. Wahrscheinlich wären den Farmern damals auch Asiaten lieber gewesen, aber die waren ja schon im Eisenbahnbau auf eigene Rechnung tätig. Da ist man übrigens schnell voran gekommen.
    Ich spreche natürlich von der Mehrheit, die Ausnahme bestätigt immer die Regel, aber ich befürchte, daß kaum ein Akademiker im Boot sitzen wird, der fleißig, strebsam und voller Zurückhaltung für die fremde Kultur ist, in der er einwandert.

  50. OT,-.….Meldung vom 04.04.16 – 20:07 Uhr

    Panama Papers Sachsen-Anhalt macht Geschäfte mit Briefkastenfirma

    Halle (Saale) – Von Genthin bis Panamageldgeschäfte Sachsen-Anhalt hat ein Asylheim von einer Briefkastenfirma in Zentralamerika gemietet. Der Staat steht im Mittelpunkt eines riesigen Steuerbetrugs.

    Sachsen-Anhalt unterhält Geschäftsbeziehungen zu einer Briefkastenfirma in Panama. Auf dem Höhepunkt des Flüchtlingszustroms im vergangenen Jahr hat das Finanzministerium Sachsen-Anhalts eine Unterkunft für Migranten in Genthin (Jerichower Land) von einer Briefkastenfirma mit Sitz in Panama gemietet. Das zentralamerikanische Land steht seit der Veröffentlichung der sogenannten „Panama Papers“ mit 11,5 Millionen Dokumenten im Mittelpunkt eines weltweiten Skandals um Schwarzgeld und Steuerhinterziehung.Ehemaliger Supermarkt in Genthin als Notunterkunft. Der dem sachsen-anhaltischen Finanzministerium nachgeordnete Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement hatte im Oktober einen aufgegebenen ehemaligen Supermarkt in Genthin als Notunterkunft für Flüchtlinge angemietet. Als Vermieter tritt eine Firma Bendix Capital aus Panama auf. Bei Nachfragen verweisen deren Vertreter auf eine Firma Petromax, ebenfalls aus Panama, die nach außen mit steuerfreien Einnahmen aus dem Flüchtlingsheimgeschäft wirbt. Im Grundbuch steht dann eine weitere panamaische Firma. Alle drei Unternehmen residieren in den Räumen einer auf Offshore-Firmengründungen spezialisierten Anwaltskanzlei in Panama City. Nach MZ-Informationen zahlt das Land für die Immobilie in Genthin 24.500 Euro monatlich über drei Jahre, also rund 880.000 Euro. Wegen baulicher Mängel, die offenbar erst spät bemerkt wurden, steht das Gebäude bisher leer. Es sei aber für „die vorgesehene Nutzung als Reserve-Unterkunft geeignet“, betont ein Ministeriumssprecher, der kein Problem in der Panama-Connection erkennen kann. Der Eigentümer der vermietenden Firma sei bekannt, auch existiere ein deutscher Firmensitz in Niedersachsen. Im Handelsregister Panamas eingetragen finden sich als Direktoren allerdings nur Anwälte als sogenannte Nominees. Eigentümer und Geldquellen des Unternehmens, das das Heim erst im Oktober 2015 von einer im April 2015 gegründeten britischen Ein-Pfund-Gesellschaft übernommen hatte, bleiben im Dunkeln. Nicht strafbar, aber fragwürdig Das Prinzip ist dasselbe wie bei den Briefkastenfirmen mit Scheindirektoren, welche die panamaische Kanzlei Mossack Fonseca nutzt, um prominenten Kunden steueroptimierte Geldanlagen zu ermöglichen. Unter den Beteiligten sind Prominente wie der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, der Fußballstar Lionel Messi und Islands Premierminister Sigmundur Gunnlaugsson, die ihr Vermögen mit Hilfe von Briefkastenfirmen verwalten. Zwar sei das nicht strafbar, bestätigt Reiner Holznagel, der Chef des Bundes der Steuerzahler, „aber fragwürdig“. Bürger dürften nicht das Gefühl bekommen, dass andere ihre Steuern nicht oder nicht vollständig zahlten. „Transparenz muss her“, fordert Präsident Holznagel. (mz) http://www.mz-web.de/politik/panama-papers-sachsen-anhalt-macht-geschaefte-mit-briefkastenfirma-23830712

  51. Und was macht die Asylbetrugs Industrie jetzt mit den Dolmetscher für Arabische Sprachen und die für Fasi?
    Haben die Negger wenigstens Syrische Pässe die in der Türkei ausgestellt wurden?
    Wieviel Christen wurden über Bord geworfen?
    Haben die Deutschen Marine Schiffe genug Handylade Geräte an Bord?
    Das will ja auch alles Gründlich organisiert werden…

  52. #3 Gardes du Corps
    Jawoll, so sei es. Freiwillig zur Schlachtbank is nich.

    MORE MAJORUM

    #5 verschärft
    Ehrlich, die neger sind Dir lieber?
    Aus Nigeria kommt boko haram, aus Mali kommen die islamisten, die vor der Legion geflohen sind. Ich weiß nicht, ob Pest besser ist als Cholera.

  53. #61 My comment is awaiting moderation

    Mit Escort-Service habe ich keine Probleme. Aber europäische junge Frauen nach Arabien vermitteln, nee, keine Gnade.

    Die hat nicht begriffen um was es geht, nämlich um das überleben Europas und unseres Volkes. Es geht nicht um Einzelpersonen, deshalb, keine Rücksicht.

    Die Reaktion zeigt auch, dass da wohl irgendwas nicht stimmt. Deshalb ist der sofortige harte Schnitt das beste. Die AfD Deutschland) hat nicht die Zeit, und vor allem besseres zu tun, als sich monatelang mit diesem Fall, einer für unsere Zukunft unbedeutenden Person, Zeit und Energie zu verschwenden.

  54. #69 irgendwannistgut (05. Apr 2016 13:59)
    Die Arbeitsmoral bei Negern ist leider gleich null, darum wird ….
    ++++
    Unterschätze die Drogenneger nicht!

  55. #47 Babieca (05. Apr 2016 13:32)

    Das sind keine guten Nachrichten für das Schuppentier…

  56. #70 Pedo Muhammad (05. Apr 2016 14:00)
    Hab‘ mir gestern schon acht ‚Welcome‘–Teddybären gekauft 🙂
    ++++
    Aus Beton?

  57. ++++ EILMELDUNG ++++

    Wirtschaftsnomaden drehen frei:

    Sitzstreik: Flüchtlinge fordern eigenes Haus

    Von Dennis Pfeiffer-Goldmann Unfassbar! Eine Flüchtlingsfamilie aus dem Irak hat am Montag mitten in Karben eine Hauptverkehrsstraße blockiert. Mitten im Verkehr legt sich der Fahrer vor die Autos – will sich, seine Frau und seine Kinder überfahren lassen. Im Irak sei ihnen ein eigenes Haus versprochen worden – das fordern sie jetzt ein.

    Quelle: http://ndp.fnp.de/lokales/wetterau/Sitzstreik-Fluechtlinge-fordern-eigenes-Haus;art677,1940890

  58. #71 Waldorf und Statler (05. Apr 2016 14:01)

    „Nicht strafbar, aber fragwürdig Das Prinzip ist dasselbe wie bei den Briefkastenfirmen mit Scheindirektoren, ……………….“

    Nichts gegen Ihren Beitrag, aber das muss jetzt mal sein. Habe das schon gestern zu dem verwendeten Begriff „Scheinfirma“ geschrieben.

    Es gibt genauso wenig den Terminus Technicus „Scheinfirma“ wie den eines „Scheindirektors“.

    Wenn Sie beispielsweise Geschäftsführer einer Firma hier in Deutschland sind, die keine Geschäfte oder wenig davon betreibt bzw. Sie dort nur der Strohmann auf dem Papier sind (ja so etwas gibt´s auch in Deutschland), was sind Sie dann? Ein „Scheingeschäftsführer“?

    Also sind alle Frauen, die in der Firma ihres Mannes Geschäftsführerin sind, sämtlichst nur „Scheingeschäftsführerinnen“?

  59. #3 Gardes du Corps (05. Apr 2016 12:56)

    wenn einer gesucht wird, der mit dem Finger am Abzug das beenden würde – ich bin bereit!

    Für meine Heimat, für die Zukunft meiner Kinder!
    __________

    für jeden aufrechten menschen wäre es die PFLICHT.
    ich komme mit dieser situation nur schwer klar und habe begriffen wie sich ein grossteil der deutschen bevölkerung mitte der 30er gefühlt haben muss.
    was erzählen wir unseren kindern? wie entschuldigen wir das, was jetzt passiert?
    deutschland stirbt und wir schauen zu. aber was sollen wir tun?
    wäre ich der befehlshaber der KSK, wüsste ich wie ich zu handeln habe, auch wenn es sicher zum scheitern verurteilt ist. zumindest der versuch wäre ein wichtiges zeichen, wie der 20. juli.

  60. #66 Scharnhorst-Nordstadt

    Die werden von der west-afrikanischen Mafia zum Drogen verkaufen hier eingeschleust.

    Asyl-Skandal aufgedeckt

    So schleust nigerianischer Koks-Dealer Landsleute in die Schweiz

    Und den Deutschen verkaufen die verlogenen Zwangsmedien diese afrikanischen Kriminellen als arme „Flüchtlinge“.

    http://www.blick.ch/news/schweiz/asyl-skandal-aufgedeckt-so-schleust-nigerianischer-koks-dealer-landsleute-in-die-schweiz-id2124951.html

    Text in Fettdruck

  61. #63 Engelsgleiche (05. Apr 2016 13:51)
    …………..
    Ich stimme Ihnen voll zu: Sobald man hier die Augen aufmacht, wird einem schwarz davor!!
    Stadt – ist gestrichen!>>>Internet!Und nur noch ab und zu notgedrungen im Hellen zum Discounter:-(
    Ich krieg einfach das Kotzen, wenn ich sehe, was überall los ist.
    ………………………………………..
    Vorschlag von mir:
    Übersiedeln Sie so schnell es geht nach Sachsen! Dort gibt es im Moment zum einen relativ günstigen Wohnraum auch viele leerstehende Häuser und immer noch einen sehr großen Anteil einheimischer deutsch sprechender Bürger! Es werden täglich mehr Menschen, die aus westlichen Landesteilen, trotz schlimmer Berichte über die Zustände in den Medien, nach Chemnitz, Dresden, Leipzig, Meißen, Görlitz usw. „flüchen“ und sich an diesen Orten sehr wohlfühlen! Vielleicht gelingt es irgendwann, wenn der Zuzug sich verstärkt, den Freistaat in eine „Autonome Republik der Deutschen“ umzuwandeln!

  62. #44 Drohnenpilot (05. Apr 2016 13:23)

    500 zusätzlichen Polizisten sollen künftig in den acht gefährlichsten Städten Nordrhein-Westfalens für mehr Sicherheit sorgen.
    ——————————————————

    Juhuu! Hunderte Türken mehr bewaffnet. Da hat sich die SPD wieder ein schönes Geschenk an ihre Wähler ausgedacht.

  63. von #56 lfroggy:

    DIE KRANKEN IDIOTEN !

    Pädagoge vergewaltigte 45 Zöglinge einer türkischen Islam-Schule !

    Nun hat auch die sittenstrenge Türkei ihren Sex-Skandal: In einer der Regierungspartei AKP nahestehenden Stiftung wurden 45 Zöglinge einer Islamschule von einem Pädagogen vergewaltigt. Für noch größeren Wirbel sorgt der Versuch der Staatsanwaltschaft, die Sache geheimzuhalten.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020437-Paedagoge-vergewaltigte-45-Zoeglinge-einer-tuerkischen-Islam-Schule

    —————–

    Zumindest 1 solcher Fall ist mir aus Deutschland Mitte der 90er bekannt.

    Der Muezzin von Heide (oder Seegeberg, jedenfalls auf der Westküsten-Ecke) hatte sich an mehrere kleinen Islamschülern vergangen.

    Er wurde zu mehreren Jahren Haft verurteilt.

    Es war ein immenser Aufwand nötig, um ihn vor den ziemlich erbosten Moslem-Eltern zu schützen. Seine Haft verbringt (verbrachte) er deshalb auch an einem geheimen Ort.

  64. EuDssR:Links-Grüne Chaotendemo am Brenner für die Invasoren
    Insgesamt wurden drei Polizisten verletzt und 15 Beamte durch Pfefferspray
    beeinträchtigt“, sagte Gerhard Niederwieser vom Bezirkspolizeikommando am Montag.
    Auch von den Teilnehmern der Protestkundgebung mussten 15 Personen nach dem Einsatz
    von Pfefferspray von den Rettungskräften behandelt werden.
    #Am Sonntag standen insgesamt 80 Beamte und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2016/04/05/eudssrlinks-gruene-chaotendemo-am-brenner-fuer-die-invasoren/

  65. #41 Orwellversteher (05. Apr 2016 13:22)

    Dies sind biologische Gesetzmäßigkeiten, die tiefer liegen als Kultur. Es sind aber doch keine Tiere, sondern Menschen? Warum vermehren sie sich dann wie Tiere? Warum sind ALLE Maßnahmen zur Eindämmung der Explosion gescheitert? (Was öffentlich sehr verdrängt wird.)

    Tiere vermehren sich nicht völlig unkontrolliert. Waschbären wechseln erst dann in den „Neger-Modus“, wenn sie massiv bejagt werden. Weil dann das Überleben der Spezies gefährdet ist.

    Der alte Hegel* liefert einen Schlüssel zur Erkenntnis. Familienmitglieder – insbesondere Frauen – kann man verkaufen. Sie stellen Reichtum dar.

    *Hegel berichtet von einem Nigerianer in London, der sich darüber beklagte, dass er jetzt ein ganz armer Mann sei. Er hatte bereits seine komplette Familie verkauft…

  66. #73 Koeter (05. Apr 2016 14:02)

    Oh nein. Das ist missverstanden worden.

    War Ironie.

    Ich liebe doch alle – Neger und Muselmanen – gleichermaßen innig. Die habe ich alle richtig zum „Fressen Gern“. Das Fressen kann aber gern ein anderer übernehmen.

  67. N a c h t r a g zu #75 Pedo M

    How do you feel now(after saying the Shahada)? … light‘ (thumbs up! 🙂 from Abou Nagie)

    Allah ‚H E I L T(9:14)‘ die ‚UNrein‘en 8:37 Herzen der UNgläubien 9:9-15

  68. OT – Gute Nachrichten

    Der Normalbürger versteht die Wichtigkeit der Wahlergebnissen nicht. Von Machtverlust und Machtverschiebungen ist immer die Rede.

    Stimmenverlust bleibt oft ohne Konsequenz. Die Strategie bleibt gleich, die Taktiken und Partner sind austauschbar.

    Wichtiger in der modernen Parteilandschaft ist m.E. der finanzielle Schaden, den die Blockparteien durch den Stimmenverlust erleiden.

    Solche Machtverschiebung entziehen die Parteien ihren finanziellen Spielraum, verursachen Unmut in der Partei, Entlassungen und allgemein Unruhe.

    Ich freue mich daher ins besonders solche Artikel lesen zu können wie der nachfolgenden WELT ONLINE Beitrag.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154000209/Der-dramatische-Niedergang-der-Volksparteien.html

    Weiter so. Nur, noch schneller bitte. 🙂

  69. #59 saXxonia

    Sie haben da etwas falsch verstanden, es geht nicht um Flüchtigewalt, die zu bekämpfen wäre .
    Pegida , AfD und deutsche Fußballfans sind die Bösewichte, welche mehr bekriegt werden sollen .

  70. #85 Stefan Cel Mare (05. Apr 2016 14:16)

    #41 Orwellversteher (05. Apr 2016 13:22)

    Dies sind biologische Gesetzmäßigkeiten, die tiefer liegen als Kultur. Es sind aber doch keine Tiere, sondern Menschen? Warum vermehren sie sich dann wie Tiere? Warum sind ALLE Maßnahmen zur Eindämmung der Explosion gescheitert? (Was öffentlich sehr verdrängt wird.)
    _______

    wtf? was denn für „maßnahmen“?! europa und amerika unterstützen seit jahrzenten und MILLIARDEN die wachsende negerpopulation!

    ohne medizinische hilfe, brunnenbau, spenden, etc, etc würde die evolution, wie von der natur gewollt, alles regeln!
    don’t fuck with mother nature. wir kriegen nun die rechnung für unser handeln und das wird um ein vielfaches grausamer sein als ein hungerndes negerkind, das einen mit grossen augen im deutschen TV anschaut.

  71. Es war absehbar, dass es im Frühling wieder über Italien losgeht. Bei Schlauchbootwetter legen die Afrikaner von Libyen ab, während sich die Orientalen mit von Erdowahn ausgestellten syrischen Pässen in der Türkei in den Flieger setzen.
    Ziemlich rassistisch.

    Das politische Establishment setzt mit der Flutung unseres Landes mit islamischen Einwanderern nur das um, was in den US Denkfabriken ausgebrütet wurde: Destabilisierung Deutschlands mittels der Migrationswaffe, Bevölkerungsaustausch, massive Vergrößerung der Industriellen Reservearmee zur Verschlechterung von Arbeitsbedingungen und Löhnen, massives Anwachsen des Lumpenproletariats zur Zerstörung der deutschen Sozialstandards.

  72. Und vor den Supermärkten stehs auch überall die Neger mit einer Zeitschrift in der Hand, in jedem noch so kleinen Dorf!

  73. #92 Zentralrat_der_Oesterreicher (05. Apr 2016 14:25)

    Halten die die Zeitung richtig herum?

  74. Es gibt Analysen der oft zitierten hohen Mordrate in den USA, die gerne mal totgeschwiegen werden. Kurzgefaßt ist die Mordrate mit Weißen als Tätern etwa so hoch wie der europäische Durchschnitt, für Latinos als Täter wie der südamerikanische Durchscnitt und für Schwarze als Täter wie der schwarzafrikanische Durchschnitt. Wir dürfen also damit rechnen, daß die hiesige Mordrate demnächst auf das Niveau der USA ansteigt.

  75. OT Boa, was hat die Hannelore Kraft jetzt ein herrlich rührseliges Kamerastatement inszeniert, dass ihr Spezl nicht angeklagt wird. Und am Ende, zum Thema Berufung: jetzt ist aber nun mal Schluß, sonst schließen sich die Wunden nicht. Köstlich.

    Die Kraft ist eine der schlimmsten Figuren. Insbesondere weil es ihr so gut gelingt, sich aus allem rauszuhalten. Die muß intern ganz fürchterlich vorgehen.

  76. Und dann werden ihnen, wie immer, von willigen Helfern gleich die fertigen Asylanträge zur Unterschrift vorgelegt. Demnächst sollen die Asylanträge ja europaeinheitlich – von einer EU-Behörde – bearbeitet werden. Oder was bahnt sich da an?
    BILD meldet:

    EU will Asylverfahren ändern
    DI. 5.04.2016, 07:27
    Brüssel – Die EU-Kommission will nach Informationen der Tageszeitung DIE WELT eine weitreichende Reform des europäischen Asylsystems vorschlagen.
    Wie das Blatt am Dienstag unter Berufung auf eine für diesen Mittwoch geplante Ankündigung berichtet, soll unter anderem angeregt werden, die Verantwortung für die Bearbeitung von Asylansprüchen von der nationalen Ebene auf EU-Ebene zu verlegen. Konkret werde dazu vorgeschlagen, das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO) von einer einfachen EU-Agentur in eine Agentur mit Entscheidungsbefugnissen umzuwandeln, heißt es. Diese solle künftig in jedem Land einen Ableger haben und auch Einsprüche gegen die jeweiligen Bescheide bearbeiten.

    So sollen wohl heimlich still und leise immigrationsunwillige Staaten (Osteuropäer?) ausgehebelt werden. – Willkommen in der schönen neuen EU-Welt.

  77. #75 Pedo Muhammad

    Ich habe nicht alles gehört, aber die Frau wird in 10 Jahren sicher feststellen, dass sie im Sinne ihrer Kinder richtig gehandelt hat.

    Übrigens, aus Frankreich hauen gerade alle Reichen ab.

    Frankreich:

    10 000 Millionäre haben das Land im Jahr 2015 verlassen

    Dieser Trend wird auch sehr bald in Deutschland sichtbar werden. Die reichen und gutausgebildeten Deutschen und christlichen Einwanderer werden zu Millionen Merkels BRD-Islam-Titanic verlassen.

    Die Refugee-Welcome CEO´s der deutschen Industrie werden noch ganz dumm aus der Wäsche schauen, wenn reihenweise die besten Mitarbeiter kündigen und ins Ausland gehen.
    Die Frau im Video ist erst der Anfang der Bewegung.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/birgit-stoeger/frankreich-1-millionaere-haben-das-land-2-15-verlassen.html;jsessionid=64A87C647FC0A66DB057FA65953CF738

  78. Da das Konzept der Familienplanung (vernünftigerweise nur 2 Kinder statt 5, 7, 9 und mehr) den Afrikanern unter keinen Umständen beizubringen ist, muss man statt heute 1,15 Mrd. bis ca. 2055 mit 2,3 Mrd. und bis 2010 mit 4,6 Mrd. Afrikanern rechnen (zum Vergleich: die gesamte Weltbevölkerung beträgt heute ca. 7,4 Mrd.).

    Das heißt, auch wenn Europa mit Milliarden Afrikanern (und natürlich Moslems aus diversen Regionen) gefüllt und ein für alle Mal zum hoffnungslosen Elendskontinent Eurafrika wurde, wird sich am kommenden Untergang Afrikas (und auch Europas) verbunden mit unfassbaren Katastrophen absolut nichts mehr ändern.

    Sehr schade um die europäische Zivilisation. Allenfalls die Osteuropäer werden dem Ansturm zumindest eine Zeitlang noch standhalten können, und das dann nicht mit Kanonen, die parfümierte rosa Wattebällchen verschießen.

  79. #97 METAH

    Kein Refugee bleibt in Osteuropa!

    Da können sich die bescheuerten EU-Sozialisten noch so sehr die multikulturelle Zerstörung auch der osteuropäischen Völker herbeisehnen. Aber der Refugee will maximalen Gewinn rausholen, und den gibt es in nur Deutschland, Niederlande, Dänemark usw., aber nicht in Osteuropa.

  80. #86 verschaerft

    ein Glück, das beruhigt mich…Das mit dem Fressen würde ich auch lieber den Hyänen überlassen.

    So weit ist es schon gekommen, ich erkenne Ironie nicht mehr.

  81. Warum stehe ich hier ständig unter Moderation und meine harmlosen Kommentare werden gelöscht ?

  82. #101 METAH (05. Apr 2016 14:28)
    So sollen wohl heimlich still und leise immigrationsunwillige Staaten (Osteuropäer?) ausgehebelt werden. – Willkommen in der schönen neuen EU-Welt.
    ++++
    Quatsch!
    Damit kommen alle Neger, Zigeuner und Islamisten nach Doitscheland!
    Die Osteuropäer nehmen keinen Einzigen auf.
    Aus guten Gründen!

  83. Heissen wir sie willkommen, sie bringen uns Wohlstand und Frieden!

    🙁

  84. Unglaublich dreist. Eine Frechheit!

    Sitzstreik: „Flüchtlinge“ fordern eigenes Haus

    Unfassbar! Eine Flüchtlingsfamilie aus dem Irak hat am Montag mitten in Karben eine Hauptverkehrsstraße blockiert. Mitten im Verkehr legt sich der Fahrer vor die Autos – will sich, seine Frau und seine Kinder überfahren lassen. Im Irak sei ihnen ein eigenes Haus versprochen worden – das fordern sie jetzt ein.

    Ab zum Flughafen und der einen Freiflug Richtung Irak schenken.

    http://www.fnp.de/lokales/wetterau/Sitzstreik-Fluechtlinge-fordern-eigenes-Haus;art677,1940890

  85. #111 Koeter (05. Apr 2016 14:34)

    Gar kein Problem.

    Geht mir übrigens auch so. Das macht tatsächlich diese merkwürdige Zeit.

  86. Angesichts dieser existentiellen Bedrohung der Völker Europas müssen moralische und ethische Maßstäbe den Realitäten angepasst werden: Afrika erweist sich als unfähig stabile und wohlstandsmehrende Regierungen zu bilden. Demnach wären befristete militärische Zwangsmaßnahmen notwendig, um Europa a) gegen Illegale abzuriegeln und b) dort stabile Regierungen zu etablieren. Die vermeintliche Souveränität (von Diktaturen oder korrupte Regimes!) dieser Staaten ist unseren Interessen untergeordnet. Zudem gäbe dies den Einheimischen Afrikanern erstmals eine Perspektive. Im Gegensatz zu Kolonialismus sollen sie Hilfe zur Selbsthilfe sowie Schutz vor Ausbeutung und Unterdrückung erhalten.

  87. In den westdeutschen Großstädten laufen schon so viele Neger herum, dass man glauben könnte, halb Afrika wäre schon hier.

  88. Dass die sich jetzt auf Griechischen Inseln Verbliebenen dort plötzlich alle registrieren lassen hat offensichtlich den Hintergrund, würde ihrem Asylantrag stattgegeben werden, die sich auch alsbald nach Germoney aufmachen werden. Wie die Christen aus Polen, die dort letztendlich auch abgehauen sind.

  89. #66 Scharnhorst-Nordstadt (05. Apr 2016 13:53)

    Ein bitteres und – für mich interesantes – Phänomen staatlicher Fahrlässigkeiten welches sicher nur die „Oberfläche“ ankratzte.

    Zu deiner Frage:

    Wenn sie denn so politisch verfolgt sind und in Afrika zumeist mit sechs Mann in Hütten mit einem Teppich aus Erde gehaust haben, warum sind die dann nicht hier mit den wirklich guten Unterkünften zufrieden und müssen unbedingt kriminell werden ?

    Die Antwort: Weil auch Säkularislamische Staaten ihre VollIslamen los werden wollen. Und wenn sie diese „verfolgen“ und durch dieses das „Vertreiben“ gelingt sichert das sogar die Leben der Säkularislamen in solche afrikanischen Staaten, denn dann gibt’s die Islame Sicht, dass „das ja gut für den Islam ist, wenn diese Islamen zur Auswanderung ´für die Ausbreitung des Glaubens „genötigt“ werden _ – um dort den „SINNVOLLEN“ Kampf für den Glauben durchführen“.

    Dass diese Hidschraisten dann hierherkommen mit vorgefaßten koranischen Versprechungen …. führt dann zu einer Haltung wie: Ihnen stünde das zu, weil ihnen Allah das zusagte — „und wer wagte einer Zusage Allah´s zu widerstehen ??“

    Etwa Sure 5, Vers 9: Verheißen hat Allah denen, die glauben und gute Werke tun: für sie ist Vergebung und großer Lohn.

    Anmerkung: Wobei die Hidschra machen, gar den Dschihad machen oder doch zumindest den Dschiahd unterstützen ISLAMISCH als „Gute Werke tun“ gedacht wird.

    Islame hätten nicht zu bitten. Sie sind die welche bestimmen.

    Sure 3, Vers 104 104 Aus euch soll eine Gemeinschaft (von Leuten) werden, die zum Guten aufrufen, gebieten, was recht ist, und verbieten, was verwerflich ist. Denen wird es wohl ergehen.

    Sure 3, Vers 110
    110 Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Allah. Wenn die Leute der Schrift (ebenfalls) glauben würden (wie ihr), wäre es besser für sie. Es gibt (zwar) Gläubige unter ihnen. Aber die meisten von ihnen sind Frevler.

    Was die „materielle Absicherung betrifft“:

    Der Beginn von Sure 4, Vers 100.Wer für Gottes Sache auswandert, findet viele Zufluchtsorte (Wohnungen) und Verdienstmöglichkeiten

    Es gibt dann noch einen sehr viel deutlicheren Vers im Koran der die „Eroberung durch den Islam“ in einen Kontext stellt als hätte „Allah“ die „Ungläubigen“ dafür zuvor schuften lassen, dass es dort so schön ist …. die Unterwerfung dort wäre dann „Teil der Islamen Vorhersehung Allah´s seine Krieger mit Beute Beute zu versorgen“ ….

    Vielleicht weiß ja wer welcher Vers das ist … bitte hier posten.

  90. OT

    „Es sind nicht nur Autoren von „Politcally Incorrect“, die die Entscheidung der Schule nicht verstehen. Seit die „Schweiz am Sonntag“ den Fall publik gemacht hat, bricht von überall her Empörung über die Schulleitung herein. Ihren vorläufigen Höhepunkt fand die Kritik am Montagabend mit einer Intervention der sozialdemokratischen Justizministerin Simonetta Sommaruga.“

    http://www.welt.de/vermischtes/article154018591/Muslimische-Schueler-duerfen-Lehrerin-Handschlag-verwehren.html#disqus_thread

  91. Leitkultur, Multikulti, Islam: Mit CSU-Realismus gegen die AfD

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/leitkultur-multikulti-islam-mit-csu-realismus-gegen-die-afd/ar-BBrmjAO?li=BBqg6Q9&ocid=iehp#page=11

    Seehoferlein von was träumst du. So einen Waschlappen wie dich braucht Deutschland auf keinen Fall. Der ist ja schlimmer als ein Stehaufmännchen. Bring doch erstmal deine islamversiffte Stadt München in Ordnung. Da haste genug zu tun. Nullen haben wir in Deutschland genug. Der Zug ist für dich abgefahren. Träume weiter mit deine Mannen….

  92. —70-PEDO MUHAMMAD–ICH BESORGE FÜR MICH EINEN KALASCHNIKOV-UND ICH WERDE SCHIESSEN HERUM;SO LANGE ;BIS NIEMANDEN SEHE!!

  93. Nachtrag: Uups da habe ichs dann doch gleich gefunden ….

    Sure 33: 26 Und er ließ diejenigen von den Leuten der Schrift, die sie unterstützt hatten, aus ihren Burgen (sayaasie) herunterkommen und jagte ihnen Schrecken ein, so daß ihr sie (in eure Gewalt bekamet und) zum Teil töten, zum Teil gefangennehmen konntet.
    27 Und er gab euch ihr Land, ihre Wohnungen und ihr Vermögen zum Besitz, und (dazu) Land, das ihr (bis dahin noch) nicht betreten hattet. Allah hat zu allem die Macht.

    Zitat Ende

    In Täuschungsversionen steht dann dort häufig „ihr Vermögen ZUM ERBE“, als ob das eine vermachte Hinterlassenschaft wäre und nicht etwas durch Krieg bzw Besatzertum Erreichtes.

  94. #113 BePe (05. Apr 2016 14:39)
    Unglaublich dreist. Eine Frechheit!

    Den hätte ich gleich mal intigriert.

    § 315b
    Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

    (1) Wer die Sicherheit des Straßenverkehrs dadurch beeinträchtigt, daß er

    1.Anlagen oder Fahrzeuge zerstört, beschädigt oder beseitigt,
    2.Hindernisse bereitet oder
    3.einen ähnlichen, ebenso gefährlichen Eingriff vornimmt, und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

  95. Endlich kommt wieder Nachschub! Viele Asylantenlager sind bloss noch halb belegt. Stillstand ist Rückschritt, wer wird denn jetzt die Hände in den Schoss legen.
    Jetzt kommen Zulu-Neger, Bantu-Neger, Kaffern, Hottentotten, Nubier usw.
    Das gibt ein Jobwunder, insbesondere Dolmetscher in den betreffenden Buschsprachen werden dringend gesucht.
    Ich freue mich!
    (Wutironie aus)

  96. #110 Pedo Muhammad (05. Apr 2016 14:34)
    Mordrate -> Moderate 🙁

    ————————————————-

    A propos Moderatte – und bitte, liebe AfDler und andere, baut doch dies mal aus:

    Um keine Moderatte werden zu müssen und sich Identität nicht durch Metall im Gesicht und metrosexuelle Bartpflege erschaffen zu müssen – d.h. um Identität zu haben …

    … kann man Heimat haben. Sich im eigenen Land nicht fremd fühlen zu wollen, dazu muß man sich erstmal heimisch fühlen können (fähig sein dazu).

    Und das ist eine Kulturleistung. Da steckt Natur und Literatur drin und Musik und Wissen um Geschichte. Und noch viel mehr.

    Heimweh, Sehnsucht, was typisch (aber nicht ausschließlich) Deutsches. Nicht jeder Migrant kennt das. Manche weil sie in der Heimat nichts mehr zum lieben fanden – das gibt’s auch. Aber wieviele kommen wohl, die be einer solchen Fähigkeit noch nicht mal angelangt sind. Dies sind die neuen NWO-Menschen. Ebenso wie die Moderatten mit dem Metall und den riesigen Löchern und den 52 Geschlechtern.

  97. Europa zieht massiv das Prekariat sämtlicher Länder an. Dabei ist egal ob es „christliche“ oder moslemische Negride bzw. Syrer, Araber sind. Natürlich ist der Islam eine sache für sich aber negride Christen sind keinen Deut weniger unpassend. Diese pauperesierten Massen sind der Untergang der Rudimente der europ. Zivilisation.
    Auswanderung wird immer mehr die einzige Option diesem Zusammenbruch hin zur Anarchie fremdländlischer Glücksritter sich zu entziehen.

  98. Sitzstreik: „Flüchtlinge“ fordern eigenes Haus..

    Ich möchte wetten,in einigen Wochen heisst es dann,die Familie konnte durch die Hilfe von Gutmenschen und der Unterstützung durch die Stadt in ein eigenes Häuschen untergebracht werden…

    Na,wer will dagegen wetten ?

  99. #116 Walkuere (05. Apr 2016 14:46)

    Tolles Fahnungsfoto, wo man die halbe Visage nicht erkennen kann. Will uns da gmx oder die Polizei verarschen?

    Aber der soll ja sowieso nicht gefasst werden, man sucht nur „pro forma“, um die Bevölkerung zu beruhigen.

    Und selbst wenn dieser Primat doch ins Netz geht, lässt ihn eine linke Richterin wieder laufen, weil er ja „noch so jung“ ist.

  100. Das ist nicht mehr abzuwenden oder gar Rückgängig zu machen!!!! Da nutzt auch die AfD 2017 nix mehr, selbst bei 100%. das läme viel zu spät!
    Ich seh im Wahrsten Sinne des Wortes „SCHWARZ“!!!
    Wir können einpacken……geschweige denn noch arbeiten gehen, während dahergelaufene Neger samt anderen islamabschaum Hand in Hand mein/dein Zuhause aufräumen und Frau und Tochter „bereichern“! Selbst vor Söhnen machen sie nicht Halt, wie man unlängst im paderborner Schwimmbad sehen konnte.
    Da kann man sich auf Arbeit doch kaum noch konzentrieren!
    GENRALSTREIK JETZT!!!!

    Kurz über lang (vermute mal eher kurz) werden wir Schweden in die 3te Welt folgen.

  101. Osnabrücker verlor vor Gericht Klage gegen Merkel wegen Meineid:

    „Osnabrücker scheitert mit Anzeige gegen Merkel“

    (Überschrift bei GOOGLE News eingeben, dann kann man den ganzen Artikel lesen)

  102. Afrika heißt vor allem: Analphabeten! Mit viel Mühe lassen die sich auf Straßenkehrer-Niveau bringen. In unserer Innenstadt wimmelt es schon von Negern. Hat es eigentlich was zu bedeuten, dass die alle rote Turnschuhe tragen?

  103. Das Schöne daran ist: Die Elite geht mit unter. Wo wollen die denn hin? Diese Ratten sind nun ÜBERALL!
    Wer brauch/konsumiert ihren Quark denn dann noch?
    Wer wird in ihren Werken (8-10 Std !!!) arbeiten?
    Wer wird ihren Gewinn optimieren?

    Bevor es jedoch soweit ist, werden die sich aber erst noch umgucken, denn wenn ein Neger mit einem Euro/Std. im Job abgespeist wird…..fackeln die nicht lange groß rum und werfen auch nicht mit Watte!

  104. Was der Biologe Prof. Eibl-Eibesfeld zu verschiedenen Reproduktionsstrategien weißer und schwarzer Menschen (USA) in seinem Buch ‚Der Mensch-das riskierte Wesen'(1988) aufweist, schreibe ich kurz hier:“ Diesen Erhebungen zufolge werden Schwarze früher geschlechtsreif, bekommen früher Kinder, sind im sexuellen Verhalten freier, und die Dauer der Schwangerschaft ist kürzer: Mit der 39. Schwangerschaftswoche sind 51% der Kinder geboren, gegenüber 40% bei Weißen, mit der 40. Woche bereits 70% gegenüber 55% bei Weißen.Die schwarze Bevölkerung hat daher eine höhere Reproduktionsrate als die weiße. … Das kann auf längere Sicht die Verdrängung der reproduktionsschwächeren Ethnie bewirken.
    … Zu erwarten, daß die Einwanderer ihr Fortpflanzungsverhalten einschränken, ist naiv. Für die Einwanderer wäre dies ja eine falsche Strategie: Wollen sie ihre Existenz absichern, dann müssen sie Macht erlangen, um sich von der Dominanz der Eingesessenen zu lösen. Und Macht gewinnt man über Anzahl. Ein „Kampf der Wiegen“ ist in dieser Situation unausweichlich, wobei es sich im wesentlichen um Automatismen und nur zum geringsten Teil um bewußte Strategien handelt.“
    Bemerkenswert diese Erkenntnistiefe vor 27 Jahren, während unsere derzeitige Nomenklatura
    in die Geschichte als Beispiel eingehen wird.

  105. #132 JJ

    Man könnte es eindämmen. 1. Asylrecht aussetzen, 2. Sozialhilfezahlungen an Ausländer sofort einstellen.

    Diese Botschaft, in Deutschland bekommt man keinen Pfennig Unterstützung, muss man dann überall auf der Welt massiv verbreiten. Damit wäre der schlimmste Ansturm gestoppt.

    Zeitungen, Medien, Twitter, Facebook und Konsorten müssen in diesen Ländern mit der Botschaft geflutet werden, inklusive Berichten von Massenabschiebungen von Asylbetrügeraltfällen.

    Es geht ja heute auch keiner von den Asylbetrügern nach Osteuropa, warum, weil es da keine Sozialhilfe gibt. Solange wie die BRD-Blockparteien die „Flüchtlinge“ mit Geld bewerfen wird sich natürlich nichts ändern.

  106. # 137 B8r
    ++++
    Vermutlich ist die Schwangerschaft bei Negern deshalb kürzer, weil das Hirn schon früher fertig ausgebildet ist!

  107. #137 B8r

    Wenn es so weitergeht wie jetzt, wird man die Deutschen irgendwann vertreiben, siehe Kosovo. Es wird nie zusammenwachsen was nicht zusammengehört, der Zug ist längst abgefahren. In den letzten 50 Jahren gab es keine Integration, und jetzt wurde die Parallelgesellschaft mit vielen Millionen so verstärkt, dass es erst recht keine Integration mehr geben wird.

    Nur ein sofortiger Einwanderungsstopp (inklusive aussetzen des Asylrechts und der Sozialhilfezahlungen) und eine Rückwanderung von -300000 im Jahr kann das schlimmste noch verhindern. Wenn die Alte ab 2017 weiterwurschtelt dann gute Nacht. Dann können wir nur hoffen, dass die West-Eliten einen Krieg gegen Russland beginnen, was zur Verwüstung Europas führen würde. Dann könntest du gar nicht so schnell mitzählen, wie viele Refugees sofort das Land verlassen.

  108. #138 BePe
    „Man könnte es eindämmen. 1. Asylrecht aussetzen, 2. Sozialhilfezahlungen an Ausländer sofort einstellen.“

    Dann haben Sie eine gewaltige Fronde der bereits hier siedelnden Araber, Balkanesen und der Negriden. Eine Art „Intifada“ in den Ballungszentren.
    Und das würde sehr blutig werden, und sowieso würden sich diese internationale bunten Desparados dann noch dreister alles zusammenrauben. Und diese Versager-„Polizei“ würde einmal mehr ihre hilflose Komik offenbaren.

  109. #86 SaXxonia (05. Apr 2016 14:13)

    #63 Engelsgleiche (05. Apr 2016 13:51)

    >>>nach Sachsen übersiedeln – geht nicht: Hab hier Sohn m. Fam., Gräber! und eig.Wohnung 🙁

    2014 im Sommer waa ich im Rahmen einer Wahlhilfeaktion in Dresden.
    Ich habe es seinerzeit mehr als wohltuend empfunden,mehr Deutsche als alles andere zu sehen. Das kennt man doch hier – und vor allen Didngen in manchen Städten NRW’s – schon lange nicht mehr 🙁
    DAS war für mich noch Deutschland!!!

    Aber auch dort sind die schönen Zeiten vorbei 🙁
    Man hat doch auch dort mittlerweile mitten in der Stadt riesige Kuffnucken-Lager eingerichtet.
    Und andernorts ist’s auch nicht besser.
    Wie ich seinerzeit bei einem vergnüglichen Abend den Meißnern gesagt habe: Wartet, wartet nur ein Weilchen, dann….!!!!

  110. #144 Verschaerft
    Wenn Sie genau lesen habe ich nicht vor nach Rußland auszuwandern. Ich hatte das nie vor. Es hat in dem Kommentarbereich des von Ihnen verlinkten Artikel jemand(#55 Norbert Pillmann) nach Emmigrationsperspektiven in Rußland gefragt und ich habe eher versucht ihm Illusionen zu nehmen. (Die Gründe, welche Sie aber anführen, wären für mich aber nicht ein Grund dort nicht zu siedeln)
    Persönlich bereite ich mich auf eine Emmigration nach Singapur vor (da die Amerikas für mich ausscheiden, ich dort niemals irgendwo leben möchte weder Nord- noch Mittel oder Südamerika), Osteuropa (inkl. Rußland) sich nicht den Umwälzungen entziehen wird können, bleibt nur Asien für mich über.Ich habe bereits mehrere Jahre in Singapur gelebt und es wäre auch von der finanziellen Seite für mich und meine Angehörigen kein Problem. Kasachstan wo ich verwandtschaftliche Beziehungen habe, schließe ich immer mehr aus bei meinen Erwägungen, da sich dort mittelfristig auch einiges zusammenbrauen wird mit den Uiguren und insgesamt sollte man sich vom „eurasischen Balkan“ fernhalten

  111. Wer sich mit Vorsatz in Seenot begibt, weil er wissentlich ein ungeeignetes Schiff besteigt, hat für die Rettung zu zahlen.
    So ist es doch eigentlich international üblich?
    Wer also von denso genannten Flüchtlingen diese Mittel nicht bei sich hat (bitte die Kleidung nach eingenähten Geldbündeln, Gold, Silber, Diamanten untersuchen), der wird in seinen vermuteten Abfahrtshafen verbracht. Dem Abfahrtsland (hier Libyen) sollte die Rettung in Rechnung gestellt werden. Es gibt genug Auslandskonten irgendeiner der libyschen Regierungen, von dem sich diese Summen erhalten lassen.
    Mal sehen, wie schnell Schluss ist mit den Schleusungen.

  112. Ich möchte mal die Polizisten und Soldaten in Deutschland fragen, wie werdet ihr eure Familien, eure hübschen Kinder schützen, wenn ihr stattdessen die schützt, die auch eure Familien denen ausliefern?

  113. #147 Pio Nono (05. Apr 2016 16:04)

    Bezüglich Singapur fehlt mir die persönliche Erfahrung.

    Aber was Sie sagen, erscheint logisch.

    Singapur ist sogar auch englisch geprägt. Ein riesiger Vorteil. Und von wettermäßigen Problemen dort habe ich auch nichts gehört.

    Wirtschaftswachstum dort ist enorm. Deutschland wird diesen Unterschied in der Dynamik niemals aufholen können.

    Singapur scheint eine gute Wahl zu sein.

    Alles Gute für Sie also schon an dieser Stelle, und sei es auch sehr verfrüht damit!

  114. @ B8r

    Keine sooo schlechte Idee, wenn die Russen einmarschierten.

    1. würden alle USA-hörigen Polen nach dorthin auswandern, die Quatschinsky-Brüder wahrscheinlich zuallererst.

    2. würde sich das Flüchtlingsproblem durch Flüchten von allein lösen

    … vermutlich

    Vermutlich aber würde die illustre Machtelite um Herrn Soros nebst anderen ihre Gehilfen die berühmten Schlüssel umdrehen lassen, und ab dem Rhein wäre AVZ – atomar verseuchte Zone.

  115. Woher diese Afrikaner kommen, herrscht kein Krieg.
    Sie nutzen die Gelegenheit der Stunnde um von einem armen Land in ein reiches Lannd zu gelangen,
    wo sie abenteuerlich zu Reichtum und Erlebnissen kommrn. Ihre Interessen sind Geld, Handy, Auto und Erlebnisse. Sie wollen kostenlos versorgt werden und wenn sie das nicht kriegen, werden sie penetrant.
    Libyedn ist fast menschenleer und die Felder stehn mangels Arbeitskräfte unbewirtschaftet und die EU muss monatlich 50.000 Tonnen Getreide hinliefern, damit die Menschen nicht verhungern.
    Um diese 5 Milliarden für den Eredogan, wäre in Libyen alle Flüchtlingsproblematik lösbar ohne dass die Bürger der Eu geschägigt wären.

  116. #143 Pio Nono

    Da haste natürlich recht mit, ich meinte auch erstmal nur für die neuen Asylbetrüger. Der Rest muss nach und nach überredet werden in die Heimat zurückzugehen. Indem man die Sozialhilfe langsam runterfährt, Abschiebungen verschärft, Rückwanderung fördert. Sonderkommissionen die müssen versteckte Ausländervermögen suchen, was meinste wie schnell dann unsere orientalischen Mafiaclans weg sind, wenn die komplette Einziehung der Millionenvermögen droht. Dann rigorose Strafverfolgung und drastische Strafen, man kann sie dann ja vor die Wahl stellen, 20+X Jahre Haft oder sofortige freiwillige Rückwanderung inklusive lebenslange Einreisesperre. Man muss es denen nur ungemütlich machen.

  117. #135 Lichterkette (05. Apr 2016 15:27)

    In unserer Innenstadt wimmelt es schon von Negern. Hat es eigentlich was zu bedeuten, dass die alle rote Turnschuhe tragen?

    Das Phänomen „Neger und rote Turnschuhe“ füllt inzwischen Seiten. Genau wie „Neger und protzige Goldketten“.

    War wohl mal so, daß irgendwelche Negerfußballer in Europa rote Turnschuhe trugen. Seitdem ist rot am Negefuß.

    Z.B. hier im Schwazwald (Negerbild mit roten Turnschuhen):

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.althengstett-fluechtlinge-lehnen-unterkuenfte-ab.2cd91ced-4a99-4413-b4bd-07654b253759.html

    Und hier mit roten Schuhen:

    http://www.focus.de/regional/videos/wer-hat-in-hamburg-bargeld-verloren-fluechtling-aus-dem-jemen-findet-1360-euro-und-tut-das-einzig-richtige_id_5325042.html

    Da steht die Zuschauermenge fröhlich im Halbkreis und guckt den Dreharbeiten zu. Samt Negern. Und was haben die mal wieder an? Rote Turnschuhe (zwei Mann, einer in der Mitte, der andere verdeckt rechts).

    Und hier. Polizeifahndungen nach Negern mit roten Schuhen:

    *http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/beckum/Raubversuch-auf-zwei-junge-Frauen-d80f4860-382d-44d9-a1e7-f246b05055f1-ds

    *http://www.bzbasel.ch/basel/basel-stadt/16-jaehriger-in-der-wilhelm-his-strasse-mit-butterflymesser-ueberfallen-129373063

    Tübingen: *http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3039718

    Stadtlohn:

    *http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/3218772

  118. Jetzt mal ganz ehrlich, was da gerade in Griechenland abgeht,kann man getrost Deportation nennen,
    Es werden Menschen gegen ihren Willen an andere Orte verbracht,wie einst beim Adolf…
    Gut,es warten dann keine Gaskammern auf die Transportierten aber was wird geschehen,wenn es dann zu massiven Aufständen in den Lagern kommt?
    Die Wahnsinnige in Berlin und ihre subalternen Helfer sind so was von fertig,die bedienen sich nun schon Nationalsozialistischer Gepflogenheiten und nennen die Pegida und AfD, Rechtsextrem…
    Irgendwie belustigend,wenn es nicht so zynisch wäre…

  119. #150 Verschaerft (05. Apr 2016 16:19)

    Nun, es ist für viele sehr diffizil ein passendes Zielland zu finden. Da ich in Singapur viele Jahre gelebt habe ist es für mich Erstziel. Meine beiden jüngsten Töchter sind mittlerweile bereits ebendort eingeschult und leben bei ihrer Tante (meiner Schwägerin).
    Wenn man die Amerikas nicht in Erwägung zieht bleibt relativ wenig Auswahl. Rußland hat selber ein massives Problem mit seiner rasant wachsenden moslemischen Bevölkerung. Das ist auch in Moskau sehr sichtbar. Osteuropa auch mit Tschechien, Slowakei und Ungarn sowie Polen (Balkan mit Ländern wie Rumänien, Bulgarien, Serbien sind kulturell und mentalitätsmäßig ohnehin bereits Orient und scheideen vorweg aus und liegen an der Hauproute der orientalischen Wanderung) kann keine Alternative sein, bestenfalls werden diese Länder an der Frontlinie mit permanten Belagerungszustand liegen wenn sie es doch schaffen sollten nicht überrannt zu werden. Bleibt dann eben nur noch Süd- und Südostasien oder Australien/Ozeanien.

  120. #135 Lichterkette (05. Apr 2016 15:27)

    Jetzt hab ich Gelegenheit es zu schreiben. Hier fahren die Neger ja Fahrrad und schieben Kinderwagen. Manchmal alleine, manchmal neben der Mama. Gestern hat hier gegenüber ein Negerpapa sein Töchterchen laufen gelernt. Hab ich auch noch nicht gesehen.
    Aber ich habe keinen Grund zu zweifeln, dass sie sich ansonsten vergewaltigend durch die Republik kämpfen. Aber hier eben noch nicht. Auch die Mufls sind hier friedlich. Als vor kurzem bei Aldi Kasse geschlossen aufs Band sollte war ein Mufl hinter mit und ich dachte der wisse nicht worum es gehe, aber er nahm mir das Ding (wie nennt man das) aus der Hand und stellte es korrekt auf.

  121. #137 B8r

    Was der Biologe Prof. Eibl-Eibesfeld zu verschiedenen Reproduktionsstrategien weißer und schwarzer Menschen (USA) in seinem Buch ‚Der Mensch-das riskierte Wesen'(1988) aufweist, schreibe ich kurz hier:“ Diesen Erhebungen zufolge werden Schwarze früher geschlechtsreif, bekommen früher Kinder, sind im sexuellen Verhalten freier, und die Dauer der Schwangerschaft ist kürzer: Mit der 39. Schwangerschaftswoche sind 51% der Kinder geboren, gegenüber 40% bei Weißen, mit der 40. Woche bereits 70% gegenüber 55% bei Weißen.Die schwarze Bevölkerung hat daher eine höhere Reproduktionsrate als die weiße. … Das kann auf längere Sicht die Verdrängung der reproduktionsschwächeren Ethnie bewirken.

    In einer Generation( 1988) kann sich so einige ändern
    https://hailtoyou.files.wordpress.com/2015/12/fertility19802013_b.png

  122. #156 Pio Nono

    Laut WIKIPEDIA sind dort 14 % Muslime.

    Aber:

    Jeder erinnert sich noch an die drakonischen Strafen für das Fallenlassen eines einzigen Kaugummis.

    Wenn bei so einer Regierung die Muselmanen über die Stränge schlagen sollten, sind sie vermutlich weg. Aber ich bin überzeugt, das was sich die Muselmanen unter wachsendem Beifall der zunehmend verblödeten deutschen Bevölkerung hier leisten, würden die in Singapur nicht einmal andenken.

  123. @ #34 Ku-Kuk (05. Apr 2016 13:15)

    1.) Für Fremdlinge haben wir keine Jobs, zuerst für indigene Deutsche, dann für Indigene aus anderen europ. Ländern…

    2.) Diese Fremdlinge können nichts. Selbst wenn die Mehrheit 4 J. Grundschule absolvierte, stehen sie auf deutschem Vorschulniveau. Sogar Ziegen u. Schafe werden bei uns maschinell gemolken…

    3.) Negermänner arbeiten nicht, die gehen allenfalls auf die Jagd, Beute- oder Kriegszüge. Feldarbeit ist in Schwarzafrika Frauenarbeit. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    4.) Muslime arbeiten nicht für „Kuffar“, je islamfrommer, desto geringer deren Arbeitsmoral…

    Wir haben zwar in Deutschland einige arbeitende Muslime, aber diese sind dann meist im Dienstleistungsgewerbe oder Gewerkschafter, Politiker oder in der Integrationsindustrie als Übersetzer oder Wachmann.

    Ausnahmen: einige Ärzte. Diese müssen aber auch keinen kranken u. oder alten Christen den Hintern putzen, wie eine Krankenschwester. Möchte mal die Muslima sehen, die auf einer Männerstation Dienst schiebt…

    Möchte lieber nicht wissen, wieviel islamische Gynäkologen in den letzten Jahrzehnten abendländischen Frauen Abtreibungen, Sterilisation oder totale Gebärmutterentfernung für notwendig einredeten.

    In jeder deutschen Stadt mit mehr als 30000 Einwohnern gibt es mittlerweile einen islamischen Arzt. Spätestens in der Urlaubsvertretung für seinen Kollegen oder im Krankenhaus, muß man mal als Patient zu so einem hin… Unheimlich!

  124. #63 Engelsgleiche (05. Apr 2016 13:51)
    #1 Integrationsmärchen (05. Apr 2016 12:55)
    MIR WIRD ANGST UND BANGE!!
    Wenn diese Leute in Deutschland rumgeistern, werde ich die Drecks-Innenstädte nicht mehr aufsuchen. Wenn die Geschäftsleute nichts sagen, dann sollen sie doch verwaisen – mir egal. Ich sehe viele Läden, die kaum noch frequentiert werden. Aber bei uns hat noch keiner den Mund aufgemacht und unsere Provinzstadt ist voller Illegaler.
    Meine Töchter gehen nicht mehr in die Stadt, sie kaufen im Internet. Recht haben sie.
    -.-.-.-.-
    Ich stimme Ihnen voll zu: Sobald man hier die Augen aufmacht, wird einem schwarz davor!!
    Stadt – ist gestrichen!>>>Internet!Und nur noch ab und zu notgedrungen im Hellen zum Discounter:-(
    Ich krieg einfach das Kotzen, wenn ich sehe, was überall los ist.

    Ich bin so froh in einer Kleinststadt zu leben wo die Welt noch halbwegs in Ordnung ist.
    Wenn ich nach Hannover fahre, werden die Gegenden die wir aufsuchen immer ausgesuchter. Immer mehr Gebiete werden gemieden.
    Bin gespannt was in Hannover passiert wenn das Maritim mit mind. 500 Bereicherern in der Innenstadt bezogen ist und dazu noch hunderte am Waterlooplatz eingezogen sind. Dann sitzen die an der schönsten Ecke der Innenstadt
    Das wird mit Sicherheit nicht dazu beitragen das die kaufenden Kunden in die City strömen um Ihr Geld dort zu lassen

  125. @ #154 Babieca (05. Apr 2016 16:44)

    Negermänner machen sich total weibisch zurecht:

    sie tragen am liebsten bunte Ringelshirts, auch Damenshirts oder -blusen, man sieht es an den Farben, den Ausschnitten oder an der Knofpleiste links.

    Negerfrauen machen sich total nuttig zurecht:

    sie tragen grellbunt, zu eng, zu kurz oben u. unten gleichzeitig, Mustermix, Schuhgröße mind. 44.

    ++++++++++++++++++

    Neger retten weißes Walweibchen:
    http://www.blunzn.com/2015/01/26/afro-afrikaner-retten-seltenen-weissen-wal/

    😛

  126. #156 Pio Nono (05. Apr 2016 17:02)
    #150 Verschaerft (05. Apr 2016 16:19)
    Nun, es ist für viele sehr diffizil ein passendes Zielland zu finden. Da ich in Singapur viele Jahre gelebt habe ist es für mich Erstziel. Meine beiden jüngsten Töchter sind mittlerweile bereits ebendort eingeschult und leben bei ihrer Tante (meiner Schwägerin).
    Wenn man die Amerikas nicht in Erwägung zieht bleibt relativ wenig Auswahl. Rußland hat selber ein massives Problem mit seiner rasant wachsenden moslemischen Bevölkerung. Das ist auch in Moskau sehr sichtbar. Osteuropa auch mit Tschechien, Slowakei und Ungarn sowie Polen (Balkan mit Ländern wie Rumänien, Bulgarien, Serbien sind kulturell und mentalitätsmäßig ohnehin bereits Orient und scheideen vorweg aus und liegen an der Hauproute der orientalischen Wanderung) kann keine Alternative sein, bestenfalls werden diese Länder an der Frontlinie mit permanten Belagerungszustand liegen wenn sie es doch schaffen sollten nicht überrannt zu werden. Bleibt dann eben nur noch Süd- und Südostasien oder Australien/Ozeanien.

    Das Problem ist das Potentielle Fluchtländer die Hürden immer höher legen um in diese Länder zu kommen.
    Nach Australien oder Neuseeland zu kommen ist jetzt schon extrem schwierig
    Ich bin 48 und habe eine einfache Schulbildung mit schlechtem Englisch
    Für mich kaum Möglich in diese Länder aufgenommen zu werden
    Hier habe ich es mit Fleiß und Ehrgeiz geschafft mir einen guten Job im Vertrieb aufzubauen und richtig gutes Geld zu verdienen
    In den Ländern könnte ich maximal einen einfachen Job Erlangen
    Deshalb werde ich noch 10-15 Jahre durchziehen müssen. Danach könnte ich mir dort ein Visum erkaufen und vom Erspartem Leben. Hier wäre NZ mein Favorit
    Das in Verbindung mit der Rente die es dann noch gibt
    Denke es wird nur eine Minirente geben obwohl mir die Höchstrente zusteht.
    Momentan favorisiere ich Länder wie Irland und Portugal
    Da lebt es sich günstig. Noch nicht geflutet und nicht das Favorisierte Ziel der Invasoren
    Alternativ Israel was ich liebe.
    Hoffnung macht mir aber die Entwicklung in Dänemark und natürlich Polen und Ungarn etc.

    Wahnsinn über was man sich Gedanken machen muss.
    Bin aber froh das ich mir Gedanken und Pläne mache
    andere werden komplett unvorbereitet sein

  127. Ich bin für die Trockenlegung des Mittelmeeres! Dann liegen die Schlepperkapitäne schon mal ganz flach!
    (Eventuell entstehende Fusswege sollten allerdings regelmäßig „gespült“ werden ( Ironie aus ! 😉

  128. #162 Verschaerft (05. Apr 2016 17:11)
    In Singapur wird der Islam über eine Behörde kontrolliert und überwacht, welche auch über die Beschickung der Gemeinden mit Klerikern bestimmt. Da das Gros der Moslems malayischer Provenienz ist sind die meisten Anhänger dieser Religion relativ unauffällig und es gibt keine arabischen Einflüsse auf deren Religionsexerzitium. Was schon mal eine gute Sache ist. Auch wächst der Islam in Singapur nicht sondern stagniert eher, das ist heute leider gemeinhin eher die Ausnahme. Problematisch sind manchmal pakistanische oder indisch-muslimische Arbeiter, welche aber dann ausgeschafft werden.
    #168 katharer
    Gut, daß auch Sie sich Gedanken darüber machen. Man soll sich schon vorbereiten und Überlegungen rechtzeitig anstellen und sich unbedingt gut vorbereiten.
    Portugal hat zwar momentan wenige Moslems aber es gehört zu den Gebieten auf die sie „Ansprüche“ stellen auch liegt es nah an Nordafrika und wenn dann wirklich die WAnderung von dort losbricht liegt das Land sehr ungünstig und wird auch überannt werden nicht weniger als Spanien oder Italien und der Balkan. Irland kenne ich zu wenig um hiezu etwas zu sagen. Ich teile aber Ihre Meinung zu Polen und Ungarn. Problematisch wird es aber auch dort werden. Wenn die Invasoren West-, Süd- und das westliche Mitteleuropa einmal übernommen haben werden, werden Polen, Tschechien, Slowakei an der Frontlinie liegen, also immer wieder mit einsickernden Terroristen und Überfällen marodierender Banden zu kämpfen haben und es wird auch dort unruhig. Wie seinerzeit an der Militärgrenze.
    Bezüglich Israel: hat man keine Vorfahren mosaischen Glaubens, denke ich nicht, daß man dort wird Aufnahme finden, da immer mehr europäische Juden nach Israel werden auswandern müssen, wird man diese natürlich prioritär aufnehmen.

  129. Was passiert eigentlich, wenn REGULÄRE TRUPPEN in die EU einfallen? GENAU, ES WIRD SCHARF GESCHOSSEN.
    NUR WEIL DIE INVASOREN KEINE UNIFORM TRAGEN, BLEIBT DAS VERHEERENDE ERGEBNIS FÜR EUROPA DAS GLEICHE, SOMIT MÜSSEN AUCH DIE GEGENMAßNAHMEN DIE SELBEN SEIN. ALTERNATIVLOS.

  130. Unter den Schwarzen wird kein einziger „Politischer“ dabei sein und auch kein Kriegsflüchtling. Vermutlich auch kein Akademiker – denn würde von seinen Landsleuten höchstvermutlich aufs Äußerste gemobbt, bestohlen, über Bord gestoßen.

    Dann was da übers Mittelmeer ist der überzählige Ausschuß, weder fähig noch willens zu produktiver Arbeit, bar jeder Verantwortung und jeden Gewissens und darum eine Plage in der Heimat und deshalb von dort fortgeschickt.

    Da mag man nun „Rassist!“ schreien wie man will, das ist so.
    War früher übrigens auch in Europa nicht anders, Knabenüberschuss wurde in die Fremde ausgeschickt. Woher kamen wohl die ganzen Landsknechte? Die gingen bestimmt nicht zur Truppe, weil sie daheim gebraucht wurden.
    Besonders schlimm trieben es die Wikinger.

    Aber das ist längst vorbei in Kulturländern und es ist ein Verbrechen, sich diese Problematik ohne Not ins Land zu holen. Das zu tun, wie Merkel und Co., ist ein Verbrechen, nicht die als „rassistisch“ bezeichneten Äußerungen.

    Und übrigens:
    Wer einen „Kulturneger“ kennt, eben einen der seltenen Akademiker unter ihnen kann den ja mal fragen.
    Warum wohl verließen solche Leute ihre Heimat?
    Doch genau dessenwegen, was auf Europa zurollt.

  131. #167 Nordsee1 (05. Apr 2016 17:40)

    Nein, „das Kasse geschlossen Schild“. Ich kam nicht auf Schild. Das ist tückisch, das muß man ja aufs Band stellen, wenn man es am Emde auf die Bandumrandung stellt, dann gehen die Leute dran vorbei und die Kassiererin muß noch mal bitten.. Aber der Mufl hat das richtig gemacht.

  132. #6 Integrationsmärchen (05. Apr 2016 12:58)

    Wer bestimmt es, dass diese hierher kommen dürfen. WER

    Die üblichen Verdächtigen, die Superreichen der anglo-amerikanischen Hochfinanzbande, in unheilvoller Allianz mit korrumpierten und total hirngewaschenen Politikern!

  133. Das ist nicht überraschend, weil schon lang geplant. Afrika sitzt auf gepackten Koffern.

  134. #179 Midsummer (05. Apr 2016 19:05)

    #6 Integrationsmärchen (05. Apr 2016 12:58)

    Wer bestimmt es, dass diese hierher kommen dürfen. WER

    Die üblichen Verdächtigen, die Superreichen der anglo-amerikanischen Hochfinanzbande, in unheilvoller Allianz mit korrumpierten und total hirngewaschenen Politikern!
    ———

    wirklich? also sind ca 80% der deutschen eine amerikanische hochfinanzbande?! wow!

  135. #151 Kartoffelkaefer (05. Apr 2016 16:10)

    Ich möchte mal die Polizisten und Soldaten in Deutschland fragen, wie werdet ihr eure Familien, eure hübschen Kinder schützen, wenn ihr stattdessen die schützt, die auch eure Familien denen ausliefern?
    ——————————————–
    In der ehemaligen DDR wußte jeder, dass die Polizisten und Soldaten der Nationalen Volksarmee Söhne, Enkel, Brüder, Cousins, Neffen und sonstigen meist jungen Männer
    deshalb mit großer Nähe zur Bevölkerung waren!
    Ich vermute mal, dass es heute im geeinten Deutschland in den meisten Fällen auch noch so ist! Oder sollte ich nicht auf dem Laufenden sein und verpasst haben, dass es sich bei den meisten um Waisenkinder ohne familiäre Bindung handelt?!

  136. #182 SaXxonia (05. Apr 2016 19:48)

    #151 Kartoffelkaefer (05. Apr 2016 16:10)

    Ich möchte mal die Polizisten und Soldaten in Deutschland fragen, wie werdet ihr eure Familien, eure hübschen Kinder schützen, wenn ihr stattdessen die schützt, die auch eure Familien denen ausliefern?
    ——————————————–
    In der ehemaligen DDR wußte jeder, dass die Polizisten und Soldaten der Nationalen Volksarmee Söhne, Enkel, Brüder, Cousins, Neffen und sonstigen meist jungen Männer
    deshalb mit großer Nähe zur Bevölkerung waren!
    _________

    hat sie aber nicht davon abgehalten diese feige in den rücken zu schiessen und zu ermorden.

  137. #170 katharer

    Momentan favorisiere ich Länder wie Irland und Portugal. Da lebt es sich günstig. Noch nicht geflutet und nicht das Favorisierte Ziel der Invasoren

    ____________________________________
    Ich lebe seit 10 Jahren wieder in Irland.

    Irland ist eines der Länder mit den höchsten Preisen in der EU. Wohungen in der Stadt sind kaum mehr zu bekommen. Auf dem Lande gibt es keine Arbeit. Wir werden zudem gerade geflutet. In Dublin und Cork City Afrikaner und Kopftücher wohin man schaut. Die irische Regierung ist voll auf Immigrationskurs. Alles für nicht EU-Ausländer, nahezu nichts für Iren und sonstige Europäer …

  138. Die nächsten Bundestagswahlen sind im Oktober 2017. Das ist aus Sicht der aktuellen politischen Lage eine verdammt lange Zeit.

    Ich bin gespannt, wieviel Realitäts-Verweigerungstheater das linke Bundes-Establishment bis dahin noch vorführt – bevor es unter der Last der unumstößlichen Tatsachen zusammenbricht und umschwenken muss.

    Oder AfD & Co. machen das Rennen. So oder so wird das ein Schaupiel! Aber dann muss aufgeräumt werden mit diesem Sozi-Staat…

  139. „Krone“: Jetzt kommen Afrikaner!

    Und warum ???
    Also ich weiß, dass unser aller Bundespräservativer die Inder alle eingeladen hat zu kommen !
    Aber Afrikaner ??? Und die kriegen alle ein Haus, ein Auto, und vier deutsche Frauen ?

    Und wenn nicht freiwilig, dann mit Gewalt ?

    Da hilft nur noch Krav Maga !!!!

  140. #183 D500 (05. Apr 2016 19:58)

    …hat sie aber nicht davon abgehalten diese feige in den rücken zu schiessen und zu ermorden.

    Sie haben in gewisser Weise schon Recht.
    Aber ich habe im meinem Kommentar mehr an die Zeit erinnert, als die Männer in Uniform gemerkt haben, dass es zwecklos ist, sich für eine untergehende Ideologie weiter verheizen zu lassen, auf der richtigen Seite gestanden und damit Schlimmeres verhindert haben!

  141. #187 B8r

    #162 ich2 (05. Apr 2016 17:04)

    In Bezug auf die USA hat sich eine Änderung der Rate ergeben. Korrekt.

    Die Zahlen für Afrika sind enthalten:

    Ja aber man kann ja nun Volksgruppen vergleichen die sich einen Lebensraum (Land) teilen. Die Frage ist das wirklich biologisch bedingt zb währe anhand der Kinderzahl 1900 Deutschland im heutigen afrikanischen Durchschnitt.

  142. #188 SaXxonia (05. Apr 2016 20:48)

    #183 D500 (05. Apr 2016 19:58)

    …hat sie aber nicht davon abgehalten diese feige in den rücken zu schiessen und zu ermorden.

    Sie haben in gewisser Weise schon Recht.
    Aber ich habe im meinem Kommentar mehr an die Zeit erinnert, als die Männer in Uniform gemerkt haben, dass es zwecklos ist, sich für eine untergehende Ideologie weiter verheizen zu lassen, auf der richtigen Seite gestanden und damit Schlimmeres verhindert haben!
    _______

    nun ja, die mauer ist gefallen weil die ddr runtergewirtschaftet und am ende war. der mauerfall war gewollt, es war nicht „das volk“. ansonsten, wäre 89 ein schiessbefehl gekommen, hätte es ein blutbad wie 1953 gegeben.

  143. Wir brauchen diese Menschen…sind alles Facharbeiter…Wer sollte sonst unsere Renten sichern?

  144. „Aus Afrika kann einiges auf uns zukommen“

    Am zweiten Tag nach dem Inkrafttreten des Flüchtlingsabkommens der EU mit der Türkei hat der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere ein ähnliches Abkommen mit den nordafrikanischen Staaten in Aussicht gestellt. „Ich kann mir das analog auch mit Nordafrika vorstellen“, so der deutsche Politiker am Dienstagnachmittag bei einer Pressekonferenz anlässlich eines Treffens deutschsprachiger Innenminister in Wien. Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner warnte davor, dass aus Afrika „einiges auf uns zukommen“ könne.

    Am zweiten Tag nach dem Inkrafttreten des Flüchtlingsabkommens der EU mit der Türkei hat der deutsche Innenminister Thomas de Maiziere ein ähnliches Abkommen mit den nordafrikanischen Staaten in Aussicht gestellt. „Ich kann mir das analog auch mit Nordafrika vorstellen“, so der deutsche Politiker am Dienstagnachmittag bei einer Pressekonferenz anlässlich eines Treffens deutschsprachiger Innenminister in Wien. Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner warnte davor, dass aus Afrika „einiges auf uns zukommen“ könne.

    „Wir werden auf Sicht gesehen über Modelle zu diskutieren haben“, die dem Mitte März beschlossenen Pakt mit der Türkei über die Rücknahme von Flüchtlingen ähnlich sind, betonte de Maiziere. Durch die Schließung der sogenannten Balkanroute sind andere Routen für Schutzsuchende wieder interessanter geworden. Zwar werde die „zentrale Mittelmeerroute“, also über das Mittelmeer nach Italien, nach Worten des deutschen Innenministers „derzeit noch nicht im großen Stile von Syrern“ genutzt. „Viele warten aber in Libyen“, sagte de Maiziere unter Verweis darauf, dass es sich dabei großteils um „Wirtschaftsflüchtlinge“ handelt.

    „Hier kann noch einiges auf uns zukommen“

    Der französische Innenminister Jean-Yves Le Drian hatte die Zahl der in Libyen auf die Weiterreise nach Europa wartenden Migranten vor knapp zwei Wochen auf 800.000 geschätzt. Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner erklärte am Dienstag, dass man für das Jahr 2016 mit rund 300.000 über die „zentrale Mittelmeerroute“ einreisenden Flüchtlingen rechne. „Hier kann noch einiges auf uns zukommen.“

    Der deutsche Innenminister räumte allerdings auch ein, dass ein Deal zwischen der EU und nordafrikanischen Staaten „ungleich komplizierter“ sei als jener mit der Türkei – „und da ist es schon kompliziert genug“. Er begründete dies mit der größeren geografischen Entfernung sowie der instabilen politischen Lage in den Ländern.

    Auch Terrorbekämpfung als Thema

    Neben der Flüchtlingsfrage wurden bei dem Treffen in Wien auch Maßnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus und Extremismus besprochen. Der Tenor: Ein besserer Austausch von bereits vorhandenen Daten sei notwendig, laut Mikl-Leitner gibt es hier „Aufholbedarf“. Die Verknüpfung der jeweiligen Datenbanken sei allerdings „nicht trivial“, so de Maiziere. Das Problem sei aber nicht ein Mangel an „Ideen“, sondern deren Umsetzung, gab der luxemburgische Minister Schneider zu bedenken.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Aus_Afrika_kann_einiges_auf_uns_zukommen-Asyl-Treffen_in_Wien-Story-504039

    (Link führt auch zu einem Video.)

Comments are closed.