Wurde beim ZDF-Sommerinterview von Moderator Thomas Walde mehr als unfair behandelt - AfD-Chef Alexander Gauland.

Von BEOBACHTER | Spätestens seit dem systematisch geplanten „Hinrichtungs“-Interview des ZDF-Scharfrichters Thomas Walde mit AfD-Chef Alexander Gauland kann kein Zweifel mehr daran bestehen, dass die Öffentlich-Rechtlichen der AfD den Krieg erklärt haben. Die Alternativen sollten diese Erfahrung sportlich und zum Anlass nehmen, ihre mediale Professionalität noch zu verbessern.

Nüchtern betrachtet, hat das Imperium am vergangenen Sonntag zurückgeschlagen. Grund: Die AfD hat zuletzt zu Recht keinen Zweifel daran gelassen (siehe Urteil Rundfunkbeitrag), dass es so mit ARD und ZDF nicht mehr weitergehen wird/kann, sobald sie in entsprechende politische Verantwortung kommt. ARD und ZDF dürften diese Kampfansage als Überlebensfrage empfinden, umso mehr, als sich die AfD im stetigen Aufwind befindet.

Die AfD wirkt, und die ÖR reagieren hektisch. Es geht immerhin um Sein oder Nichtsein von bestens dotierten Chefsesselfiguren, die es sich dort bequem gemacht haben. Ergo: mit journalistisch fairem Umgang, sogar Schonung, kann die AfD bei den ÖR-Oberen und Erfüllungstypen wie Walde nicht rechnen. Man wird dort alles tun, um ihr zu schaden. Jedermann soll sehen, so die Logik, dass die AfD „nichts drauf hat“, wie Walde stereotyp anklingen ließ.

Eine PI-NEWS-Analyse der zurückliegenden drei ZDF-Sommer-Interviews mit Thomas Walde zeigt denn auch eklatante Vorteils-Unterschiede bei den 20-Minuten-Gesprächen für die Partei-Chefs Christian Lindner (FDP, 22.07.18, Video hier) und Bernd Riexinger (LINKE, 29.07.18, Video hier) einerseits und Alexander Gauland (AfD, 12.08.18, Video hier) andererseits. Der Eindruck täuscht nicht und ist auch nicht überzeichnet, wenn man das Gauland-Interview als vorsätzliche mediale öffentliche Hinrichtung bezeichnet (PI-NEWS berichtete mehrfach bereits hier und hier über das Interview).

Das fängt mit der Lokation an. Völlig abgeschirmte, unzugängliche Sendeorte für Lindner (Hochhaus-Terrasse in Düsseldorf) und Riexinger (Teehaus Weißburg Park Stuttgart), dagegen ein völlig ungeschützter und damit ungeeigneter Ort für Gauland (offener Binnenkahn an der Straße in Potsdam). Subtiler, weil abträglich ins Unterbewusstsein dringend, agierte die ZDF-Regie bei der Bildführung: hier ein ruhiger, neutraler Bildhintergrund für FDP und LINKE, bei Gauland blickstörende, herumkurvende Schiffe, die vom Interviewpartner ablenken. Eine Kleinigkeit, gewiss, aber die ZDF-Redakteure machen nichts ohne Grund.

Unterschiede auch bei den Gesprächs-Intros: bei Lindner (Sie machen einen Jagdschein?) und Riexinger (Bemerkung zum Wetter) durfte es zu Beginn menscheln, Gauland wurde knapp wie ein ungebetener Gast begrüßt und von Walde sogleich zur journalistischen Richtbank geführt. Um ihn gleich mit einer Totmacherfrage zu überfallen: „Klimawandel. Wie lauten Ihre Lösungsvorschläge?“ Genauso gut hätte Walde fragen können: Krieg und Krankheit weltweit. Ihre Lösungsvorschläge bitte! Was, Sie haben kein Konzept?

Als unverzeihlich aber muss dem ZDF seine Rolle als hinterfotziger Gastgeber angekreidet werden. Zur Regel Nummer 1 gehört, dass dem Gast unter allen Umständen physische Unversehrtheit garantiert werden muss. Wie hinreichend bekannt, versuchte die ZDF-Regie, Gauland durch Störer mental aus dem Konzept zu bringen und hielt noch voyeuristisch mit Richtmikrophon und Kamera drauf. Ein doppelter Fauxpas. Das schändliche Triple setzte Walde, selbst als er unterstellte, Gauland habe die Störer selbst mitgebracht. Ein bisher wohl einmaliger, ungeheuerlicher Vorgang, dem etwas Bestelltes anhaftet. Zumal eine beschämende Provokation und Kriegserklärung auf offener Bühne. Diejenigen, die täglich im ÖR-TV den Heerscharen von Fremden aus aller Welt Gastfreundschaft und Willkommen zurufen, treten das heilige Gastrecht gegen deutsche Politiker mit Füßen. Hat sich der ZDF-Intendant entschuldigt?

Hier zeigten sich aber auch die Achillesverse der AfD und das Lindenblatt bei Gauland, dem hochintelligenten Vernunftsmenschen mit grundsoliden Ansichten, dem erfahrenen Politiker von menschlich-symphatischer Art. Als Gentleman der alten Schule bewahrte er Haltung und Fassung bis zuletzt. Respekt! Die überwiegende Mehrheit der Zuschauer hätte aber auch Verständnis gehabt, wenn er spätestens bei Interviewminute 11:30 die Reißleine gezogen hätte. Zur noch zu gering ausgeprägten medialen Professionalität seiner Entourage gehört auch, dass er sich anschließend selbst öffentlich verteidigen musste. Hier hätten ihm seine Bodyguards in Pressestelle und Parteibüro medial brachial beispringen müssen.

Zum Jammern besteht indes für die AfD kein Anlass. Jedenfalls nicht über harte, unvorhergesehene, auch unfaire Fragen von Journalisten. Die gehören zum Geschäft. Die AfD muss sich aber medial professioneller aufstellen. Sie muss zuallererst verinnerlichen, dass Interviewangebote kein Gnadenbeweis des ÖR-TVs sind, sondern gebührenbezahlte und verbriefte Bringschuld der Sender. Nur wer solcherart Robustheit und Selbstverständlichkeit mitbringt, kann den medialen Henkern innerlich Paroli bieten. Dazu gehört, dass Interviews vom Kaliber ÖR bis ins Kleinste exerziert werden müssen: thematisch, inhaltlich, mögliche Frage für Frage, Überraschung, Unvorhergesehenes eingebaut. Nur rhetorische Naturtalente können das unvorbereitet aus dem Ärmel schütteln. Alle anderen brauchen Training durch erfahrene Experten.

Interviews, die ein Millionenpublikum ansprechen, bedürfen akribischer Vorbereitung. Wenn Walde im Stern behauptet, das ZDF gebe vorher keine Fragen heraus, so ist das natürlich dreist gelogen. Er selbst hatte am Schluss des letzten Lindner-Interviews verraten, dass er Bernd Riexinger von den LINKEN zur Solidarität befragen werde. Der Linke hatte also eine ganze Woche Zeit, sich zumindest hierauf inhaltlich vorzubereiten. Im Zweifelsfall sollte die AfD lieber auf ein Interview verzichten, als sich derart reinlegen zu lassen. Schaden tut ihr ein begründeter Verzicht nicht.

Sie kann darauf verweisen, dass auch die Kanzlerin nicht unvorbereitet ins ÖR-Fernsehen geht. Stichwort „Jenaer Gespräche“. Hier gab es sogar Vorbereitungsseminare für das Publikum, damit die „richtigen“ Fragen gestellt wurden und Applaus und Missfallen an der für die Regie geeigneten Stelle kam. Gleiches Recht für alle, auch für die AfD.

Die AfD ist als junge Partei rhetorisch in der Spitze schon recht gut aufgestellt. Was ihr noch fehlt, ist ein charismatischer, medial gewiefter Überflieger. Wie in der Bundesliga muss die AfD deshalb ihre rhetorischen Talente sichten und gezielt fördern. Wobei folgendes gilt: ein exzellenter Debattenredner muss nicht unbedingt ein schlagfertiger Volkstribun sein.

Die AfD sollte abschließend ihr Verhältnis zu den Öffentlich-Rechtlichen klarstellen und definieren. Will sie deren völlige Zerschlagung? Will sie lediglich eine mediale Nutte, die sich für die jeweils Mächtigen spreizt? Oder will sie mediale Institutionen, die sich dem freien Wettbewerb stellen müssen und nicht durch Zwangsgebühren gepampert werden?

Wenn die ÖR so unverschämt einseitig weitermachen sollten, wie die PI-NEWS-Analyse der letzten Walde-Interviews unterstreicht, wäre auch eine totale Konfrontation á la Trump mit seinem Feldzug gegen die „fake news media“ denkbar und empfehlenswert. Die Debatte gegen die Fake-News-Medien, die der amerikanische Präsident gezielt angezettelt hat, zeigt erste Erfolge: ein beachtlicher Teil der Amerikaner traut mittlerweile den Medien nicht mehr.

PS.: An diesem Sonntag (19.8. um 19.10 Uhr) führt ZDF-Walde ein weiteres Sommer-Interview mit SPD-Chefin Andrea Nahles. Man darf gespannt sein, ob der Sitzungsort im Gegensatz zu Gauland hermetisch abgeschirmt ist, ob Störer auftreten dürfen, ob sich Nahles durch „menschelnde“ Fragen rhetorisch warm laufen darf, ob Fragen zum politischen Markenkern strikt ausgeklammert werden oder ob Totmacherfragen á la „Wie wollen Sie die Welt retten?“ gestellt werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

282 KOMMENTARE

  1. Wir brauchen eigene Medien, die ordentlich berichten. Die übliche Presse und ÖR hetzen nur gegen die AFD.

  2. Gauland ist für sowas schon zu alt. Er konnte nicht auf die fiese Manipulation reagieren. Jemand anderes wäre da sicher besser wie Weidel, Boehringer usw.

  3. Ja, gegen Schleimpilze wie Sudel-Walde sollten man nach Methoden suchen um ihm Stress zu machen ❗ 😎
    😀 😆 Auf jeden Fall vergisst das Netzt nie 😆 😀

  4. Vielen Dank für die gute und umfassende Analyse!

    Mir scheint, dass Gauland eine Art professionellen Medienberater in seiner direkten Umgebung braucht. Einer, der z. B. mit dem ZDF einen passenden Ort abspricht. Vermutlich hat Gauland sich darüber überhaupt keine Gedanken gemacht.

  5. Mein Vorschlag: Wenn der „Staat“ seine Bürger nicht mehr schützen kann, holt sich der Bürger das an den Staat verliehene Gewaltmonopol zurück.

  6. Die AfD muss insgesamt aggressiver werden!

    Die Medien hassen sie und daran wird sich so schnell auch nichts ändern – deshalb ist diesen auch stets mit entsprechender Vorsicht entgegen zu treten. Beispiel Gauland hat es wieder gezeigt.

    Auch draußen. Es mag sein, daß die langweiligen Infostände, wo immer die selben Penner herum lungern und Kugelschreiber schnorren, eine gewisse Berechtigung haben. Ich finde, die Zielgruppe der Nichtwähler ist viel interessanter. Ich meine die der jungen Erwerbstätigen, die um ihre Zukunft betrogen werden, die keinen bezahlbaren Wohnraum finden und sich für einen KiTa-Platz sich hinten anstellen müssen, und zwar hinter die Kopftuchfrauen, die dann den ganzen Tag in den Innenstädten flanieren, während die Deutschen auf Arbeit hecheln.

  7. Naja, ganz so schlimm ist es nicht. Die Menschen, die das Interview gesehen jaben, haben schließlich auch eine eigene Meinung. Es ist nicht immer nötig das „betreute Denken“ der OR auf alle Zuschauer anzuwenden. Und die Geschichte mit den Störern auf dem Boot, die stinkt eh zum Himmel. Ob jetzt vom ZDF möglicherweise bestellt oder von anderen im Vorfeld lange geplant ist auch wurscht. Auch hier haben die Zuschauer sicherlich ihre eigene Meinung dazu. Die werden sich selbst Gedanken gemacht haben, wie das Interview zu bewerten ict. Da habe ich grpßes Vertrauen in die mündigen Zuseher.

  8. Gauland ist müde. Er ist 77 Jahre alt. Das nutzen die aus. Er hat nicht den Esprit eines Christian Lindner; daher findet er nicht die Satzanfänge wie „Na hören Sie mal, was hat denn das eine mit dem andern zu tun“, oder „Wenn man die Sache aus einem falschen Blickwinkel sieht, ist ihre Frage verständlich“ oder „Mir ist nicht bekannt, dass Sie Fragen in der Art und Weise an Parteien wie Linke und Grüne stellen“, oder „Nun machen Sie mal halblang, Sie tun ja grade so als …“, oder „Behalten Sie bitte im Auge, dass ich mein Leben lang in der Politik tätig war und fragen Sie mich hier nicht wie einen missratenen Schüler ab“, oder „Ich sage das Ihnen -und zwar eindeutig und nur 1 mal- dass ich hier nicht …“

    Alles das darf man wohl nicht sagen? Statt dessen immer nach unten gucken. Nee, das wird so nichts.

  9. Kein Thema, die AfD wird stärker werden, genau das wissen diese hochbezahlten GEZalt68’er-Nachfolger-Umvolker-Nichtsnutze. Sie werden fallen, darauf mein Ehrenwort.

  10. Den ÖR-Medien glaubt doch heute schon keiner mehr. Missliebige Themen finden einfach keine Erwähnung. So glaubt man die Menschen verarschen zu können. Mir kommt schon seit Jahren keine Zeitung mehr ins Haus und im Fernsehen sehe ich mir schon lange kaum noch etwas an, weil sowieso das meiste erstuncken und erlogen ist.

    Albert Norden, der Chefideologe der SED und Sudel Ede, der Chefkommentator des DDR-Fernsehens hätten ihre helle Freude an unseren heutigen „Journalisten“.

  11. Die AfD sollte die Lügenmedien vollständig ignorieren, bis die Wende vollzogen ist. Danach soll sich eine gesunde, volks- und wahrheitstreue Presse bilden, mit der die AfD dann reden kann.

  12. Gleich vorweg: „Ich bin Sachse und wähle die AfD!“

    Trotzdem möchte ich der AfD noch einen guten Rat mit auf den steinigen Weg geben:

    Ich war vor kurzem 14 Tage im Urlaub. Abgeschnitten von PI, Epochtimes, Wgvdl und Co. Konnte also nur das GEZ-zwangsabgabenfinanzierte Staatspropagande-TV sehen. Wer nur diese Hetzsender sieht, weiß gar nicht, dass es die AfD gibt. Entweder die Partei wird verschwiegen oder die Verarsche-Shows (siehe Dr. Gauland) kommen zu Zeiten, wo keiner mehr die Glotze anhat.

    Kurzum: Die AfD ist gut beraten, sich einen eigenen Infokanal aufzubauen und diesen so zu bewerben, dass er von der Mehrzahl der Bürger gefunden und konsumiert werden kann. Der Twitter-Kanal von Beatrix v. Storch ist gut, aber man kann nicht alle AfD-Twitterkanäle beobachten. Ein Kanal, Vielfalt an AfD-Infos und zu festen Zeiten sowas wie alternative Nachrichten, dass muss doch möglich sein. So erreicht man die Bürger in diesem Land, vorbei an den boykottierenden Stasi- und Goebbelskanälen.

    Wie schon gesagt: „Ich wähle trotzdem AfD und ich werde … wo immer ich kann, für die AfD agitieren und Werbung machen.“

  13. Die Kasper der Systemparteien spulen wie kranke Papageien unaufhörlich ihre hohlen Textbausteine ab, die ihnen ihre Denkfabriken („Stiftungen“) eingetrichtert haben. Die AfD sollte dringend ihre falschen Hemmungen fallen lassen und Waffengleichheit mit den Demagogen herstellen.

  14. Irminsul (Sachse ist das Höchste was ein Mensch auf Erden werden kann.) 17. August 2018 at 22:00

    Wie hast du das ausgehalten?

  15. „Stadtbild hat sich verändert“

    CDU Bad Kreuznach fordert weniger F´linge in der Stadt

    Bad KreuznachCDU-Chef Klopfer: Keine Flüchtlinge mehr für Bad Kreuznach – Schreiben sollte geheim bleiben
    Marian Ristow 13.08.2018, 10:22 Uhraktualisiert: 13.08.2018, 10:41 Uhr

    Ein inhaltlich brisantes Schreiben der CDU-Fraktion dürfte heute Abend in der Sitzung des Hauptausschusses beraten werden. In diesem von Fraktionschef Werner Klopfer unterzeichneten Dokument fordert die Fraktion der Christdemokraten, die Stadtspitze möge sich dafür einsetzen, vom Land keine weiteren Asylbewerber und Flüchtlinge zugewiesen zu bekommen. (….)

    https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/bad-kreuznach_artikel,-cduchef-klopfer-keine-fluechtlinge-mehr-fuer-bad-kreuznach-schreiben-sollte-geheim-bleiben-_arid,1855075.html

  16. und sie schämten sich nicht . . .
    mit welchem idealistischen Geseire
    haben sie uns großgezogen.
    wie immer hatten sie nur ein Ziel:
    die gutgläubigen Menschen
    für ihre niederen Zwecke
    zu benutzen. und das Schlimme,
    die Mitbürger, die sich in die Politik
    begeben, lassen sich sofort korrumpieren:
    sie werden zu Verrätern am Volk.

  17. Verteilt heimlich Flugblätter in den Hochschulen, mit Informationen, die den meisten noch nicht bekannt sind.

    Warum wird diese effektive Maßnahme nicht umgesetzt ?

  18. Ich meine nicht, dass man sich professionell vorbereiten muß. Man darf nur nicht anfangen zu stottern, weil man etwa aufgeregt ist. Ansonsten sagt man einfach nur die Wahrheit. Das hat Gauland doch gemacht. Politik hat nun mal keine großen Möglichkeiten Großes zu vollbringen. Bei den anderen Parteien ist das ja nur korrupte Schaumschlägerei, seit Jahrzehnten. Was man Gauland ankreiden muß ist, dass er das theoretisch nicht souverän rüber gebracht hat.

    Beispiel: Was z.B. soll ein Rentenkonzept sein?. Es gibt keins, außer des Umlageverfahrens (wenn man davon ausgeht, dass ein Geringverdiener selbst keine Rücklagen bilden kann). Deshalb ist es auch absurd, dass die AfD dazu einen eigenen Parteitag abhalten will. Man kann sich allenfalls darüber unterhalten wie hoch die Rente sein kann bei dem was zur Verteilung ansteht. Also dass man die Pension eines Walde halbiert oder zehntelt. Was soll daran Konzept sein? So was müßte ganz nüchtern diesem Gesockse um die Ohren gehauen werden. Aber die Afd läßt sich da auf den Polit-Schmu des korrupten Parteien-Kartells ein.

  19. In diesen Talkrunden und Interviews sind alle die, die dem Mainstream widersprechen, seit Jahren benachteiligt worden. Und es wird ihnen selten bis nie die Chance gegeben, sich positiv darzustellen. Wir sahen Thilo Sarrazin, Udo Ulfkotte und viele andere schlecht dastehen; Alexander Gauland ist nur im Moment das traurige Schlusslicht. Sie alle haben nichts falsch gemacht. Man hat es ihnen verunmöglicht, sich und ihre Ansichten positiv darzustellen. Niemand weiß, was auf ihn zukommt, wenn er sich bereit erklärt, ein Interview zu geben oder an einer Talkshow teilzunehmen.

    Niemals sollten wir den Startschuss für all diese Menschenverachtung der Öffentlich Rechtlichen vergessen, der bei der Exekution von Eva Herman vollzogen wurde. Seitdem sind alle Hemmungen gefallen, den Gegner bloßzustellen, zu diffamieren, zu vernichten. Dagegen hilft keine Strategie, nur Ehrlichkeit und tapfer weitermachen. Nur gut, dass immer mehr Menschen diese perversen Spiele durchschauen.

  20. angriff ist die beste verteidigung
    nicht interviewfragen „brav“ beantworten…so lässt man sich nur vorführen

  21. Ist das nun der zweite oder dritte Bericht über das Interview? – Egal.

    Meiner Meinung nach muß die AfD im Moment nur eines tun: Wahlkampf machen.
    Welches sind die Plakate? Wie sind die Aussagen, welches sind die Fakten, die ausgebreitet werden? Wird der politische Gegner mit Argumenten vor sich her getrieben? Wie sehen die Handzettel an den Wahlkampfständen aus? Gibt es Verteilblätter?

    Ich sehe und höre nichts. Was passiert da?

  22. In einem freien Land müssen die Hauptmedien staatskritisch sein.
    Auf Missstände hinweisen, um zu besserer Regierungsarbeit hinzuwirken.
    Nur dann erfüllen sie ihre Aufgabe.

    In einer Diktatur müssen die Hauptmedien Staatshudelei betreiben.
    Sie unterstützen die Regierung, um erlaubt zu bleiben.
    Nur dann erfüllen sie ihre Aufgabe.

  23. Dringender APPELL: Widerstand nach § 20.4 GG aufbauen ! Lasst uns kreativ sein… in der Wahl des WIDERSTANDES

    Mutmaßlich durch die Hand eines polizeibekannten Asylbewerbers, der nicht abgeschoben werden konnte, obwohl die Liste seiner Gewalttaten länger und länger wurde.

    OT PR 17. August 2018 at 21:39
    von: Robin Mühlebach veröffentlicht am 17.08.2018 – 21:03 Uhr

    „Die Menschen fühlen sich hilflos. Noch schlimmer: Sie fühlen sich unbeschützt.
    Nie war Berlin ferner von Offenburg als in diesen Tagen….“

    Dringender APPELL: Widerstand nach § 20.4 GG aufbauen !
    In Artikel 20 Absatz 4 der Verfassung heißt es: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Gemeint ist die Ordnung der parlamentarischen Demokratie, des sozialen und föderalen Rechtsstaates, die in Artikel 20 Absatz 1 bis 3 genannt werden.

    Der Widerstandsartikel richtet sich an die Bürger – ganz anders als die Regelungen, die gleichzeitig als Notstandsverfassung ins Grundgesetz eingefügt wurden.

    Während diese die Handlungsfähigkeit des Staates in Krisensituationen stärken sollen, ermächtigt Artikel 20 Absatz 4 ausdrücklich die Bürger.
    Es geht in Artikel 20 Absatz 4 um eine Nothilfe der Bürger zu dem Zweck, Angriffe auf die Verfassung und die grundgesetzliche Ordnung abzuwehren.
    WIDERSTAND gemäß § 20 GG zu leisten:

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    BEZUG: Diesen gilt es zu verteidigen … wegen all der Verwerfungen der MERKEL-Verfehlungen !

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    BEZUG: Dieser APPELL ist ein AUFRUF, die Souveränität durch das VOLK wieder zu erlangen !

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    BEZUG: Die Bundesregierung bricht mit ihrer Weigerung, die Landesgrenzen umfassend zu kontrollieren, eindeutig Verfassungsrecht:
    Udo di Fabio „Der Bund ist aus verfassungsrechtlichen Gründen (…) verpflichtet, wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen wieder aufzunehmen, wenn das gemeinsame europäische Grenzsicherungs- und Einwanderungssystem vorübergehend oder dauerhaft gestört ist“.

    „Die Staatsgrenzen sind die tragenden Wände der Demokratien. Wer sie einreißt, sollte wissen, was er tut. Es mag schwer sein, Grenzen in einer wirksamen und zugleich humanen Weise zu schützen, aber diese Aufgabe kann keine Regierung entgehen.“

    „Das Grundgesetz garantiert nicht den Schutz aller Menschen weltweit durch faktische oder rechtliche Einreiseerlaubnis. Eine solche unbegrenzte Rechtspflicht besteht auch weder europarechtlich noch völkerrechtlich.“

    „Im Klartext heißt das nicht anderes, als dass die Bundesregierung nicht nur gegen geltendes Recht und elementare Verfassungsgrundsätze verstoßen hat und weiter verstößt, sondern auch keinerlei Bemühen erkennen lässt, diesen rechtswidrigen Zustand zu ändern.“

    Die Bundesregierung bricht mit ihrer Weigerung, die Landesgrenzen umfassend zu kontrollieren, eindeutig Verfassungsrecht. Wie lange lassen wir ihr das noch durchgehen… Auch Herr SEEHOFER hat keine „BALLS“ (Eies…) in der Hose… Die CSU bekommt ihre Quittung.

    Diese Problematik der (fehlenden) Rechtsgrundlage für die Grenzöffnung für jedermann wurde lange Zeit politisch und medial verschwiegen bzw. heruntergespielt… JETZT müssen diese GESCHLOSSEN werden !

    Besonders dieser Absatz 4 ruft uns BÜRGERinnen auf:
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    GRUND: Letzteres ist das erklärte Ziel durch „Resettlement und Relocation“ mit mehr als 100 Millionen Migranten – bemäß UNO-Beschluss – Europa zu FLUTEN … ohne dass den Zuwanderern jemals ein ASYL-Status zugebilligt werden kann. Es sei denn die UNO definiert die „Schutzbedürftigen“ so passend um… damit aus „Illegalen“ „Legale“ werden…-

    s. dazu das ORIGINAL-Dokumnet (in Deutsch):
    http://www.un.org/depts/german/gs_sonst/a72-643.pdf

    Mit welchem RECHT und welchem MOTIV tut sie das ? Wer zieht SIE endlich zur RECHENSCHAFT…. wenn es die Gerichte schon nicht tun, sondern mit IHR gemeinsame SACHE machen … gegen das VOLK … s. Sami A. aus Bochum … nach Tunesien

    Es ist (nach Artikel 20 Absatz 4, dem Widerstandsrecht….) die BürgerInnen-Pflicht – die verletzte VERFASSUNG wieder zu heilen, die SCHULDIGEN aus dem AMT zu entfernen und sie ihrer gerechten Strafe zuzuführen ! Lasst uns kreativ sein… in der Wahl des WIDERSTANDES

  24. Ihr könnt euch doch sicherlich daran erinnern, dass Merkel 2015 die Grenzen mit dem Verweis auf Vermeidung „unschöner Bilder“ über Deutschland öffnete.

    Nun lest mal 3 Jahre später, wie die Welt über Merkeldeutschland schreibt. Ich zitiere:

    „German Police Told Yazidi Sex Slave They Can’t Arrest Her ISIS Captor Because He’s Also a Refugee.“
    Übersetzung: „Deutsche Polizei sagte Yazidi Sexsklaven, dass sie ihren ISIS Fänger nicht festnehmen können, weil er auch ein Flüchtling ist.“

    Quelle: https://www.pluralist.com/posts/1840-german-police-told-yazidi-sex-slave-they-can-t-arrest-her-isis-captor-because-he-s-also-a-refugee

    Dieses Bild über Deutschland scheint MehrKILL dagegen vollkommen egal zu sein. Ein Einzelfall soll es wohl nicht sein. Was jetzt über den „Familiennachzug“ hier ins Land strömt, dass werden schon Leute sein, die einen Grund haben dieses Land zu verlassen. Die IS-geschundenen Syrer und Iraker werden sicherlich nicht zimperlich mit den IS-Bestien umgehen. Aber MehrKILL nahm ja bisher noch jeden internationalen Kriminellen mit Kusshand in Deutschland auf. Ekelhaft, was uns da „regiert“. Abschaum aller erster Güte.

  25. Irgendwann wird die AfD wie die Etablierten richtig angekommen sein und dann bin ich gespannt, ob sie immer noch zum GEZ-Nein steht, denn ich kann mir gut vorstellen, dass hinter den verschlossenen GEZ Türen auch für AfD Politiker bereits Pöstchen bei der GEZ ausgehandelt werden.
    Es gibt genügend Beispiele, wo Politiker über Unternehmen hergezogen und gehetzt haben, dass es nur noch so gekracht hat und dann hinterher in deren Chefetagen saßen und heute noch sitzen.

  26. Man will Gauland zu solchen Interviews und eben nur Gauland. Den kann man sich ob seines Alters durch Fragen im Stakkato einschüchtern, rhetorisch zurechtlegen und nach und nach filetieren. Gauland hätte wissen müssen, dass er null Gnade oder gar Fairness zu erwarten hat. Er ging unbedarft, ja fast unvorbereitet in diese Sendung und ließ sich hilflos auseinander nehmen.

    Dieses Interview war ein Elfmeter für die AfD und wurde fast zum Eigentor. Lediglich die zu aggressive Art von Walde, sowie die bestellt und ins Bild geholten Linken Pöbler, werden beim Michel einen gewissen Solidarisierungseffekt pro AfD ausgelöst haben. Gauland hätte es wie all die Lindners, Laschets oder Görings machen sollen und Waldes Fragen erstmal gar nicht beantworten, sondern eine vorher auswendig gelernte Botschaft an die Bevölkerung im TV senden. Danach spielt man den Ball noch ab und an ins aus, nimmt Zeit von der Uhr und bringt Walde aus dem Konzept. Gauland war in diesem Interview ein Opfer. Man musste fast Mitleid mit ihm haben. In diese Kritik muss man aber auch den Beraterstab der AfD einbinden, welche Gauland zumindest fahrlässig in die Falle liefen ließen. Das darf so nie wieder passieren.

    Nix gegen Gauland als Vorsitzender aber bitte nie wieder zu einer Sendung dieses Formats hinschicken. Da müssen andere hin!

  27. Die AfD ist schon verdammt gut!
    ABER sie kann in VIELEN Bereichen noch VIEL BESSER werden!
    Alle Funktionsträger, die öffentliche Äußerungen machen, müssen intensiv geschult werden.
    Man muss darauf vorbereitet sein, dass linke Journalisten unsere Leute reinlegen wollen.
    Wenn man gelernt hat, damit umzugehen, dreht man den Spieß einfach um.

    Natürlich werden die linkslastigen Medien immer etwas finden, die AfD fertig zu machen.
    ABER wir brauchen denen nicht auch noch unsere Schwächen offenbaren!
    Die FPÖ hat lange gebraucht, sich zu professionalisieren.
    Diese Zeit haben wir jetzt in Deutschland nicht mehr.

    Vor allem braucht die AfD KEINE selbstsüchtigen Dummschwätzer, die vor Mikrofonen Mist erzählen, wie diesen JA-Typen aus Niedersachsen. So etwas schadet uns!!!

  28. Die Öffentlich-Rechtlichen werden solch einen AfD-Politiker der in den Medien gut rüber kommt auf keinen Fall einladen. Die AfD kann eben keinen Politiker in die Talk-Sendungen entsenden

  29. Eine Schiffstour von AfD-Anhängern aus Friesland endete am Mittwochabend mit Tätlichkeiten und einem Polizeieinsatz. Deswegen entschied die Reederei Bruno Winkler, künftig keine Besuchergruppen der AfD mehr an Bord zu lassen. Nach Berichten von Augenzeugen auf Twitter sollen einige AfDler vom Schiff aus Biergläser auf Demonstranten der Flüchtlingsinitiative Seebrücke geworfen haben, die auf der Oberbaumbrücke eine Spontandemo abhielten.
    Anzeige
    Anzeige

    Von der Brücke herab sollen im Gegenzug Bierflaschen geworfen und Flüssigkeiten ausgeschüttet worden sein.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/wurfattacken-an-der-oberbaumbruecke-berliner-polizei-ermittelt-gegen-afd-anhaenger-und-demonstranten/22926622.html

  30. Dass die Öffentlich-Rechtlichen die AfD bekämpfen wird aus diesem Interview mit Anne Will klar

    Die besten (Fernseh) Quoten in Bundesländern, wo die AfD nicht punkten kann Vor der Sommerpause hatte es mehrfach Kritik an den Talksendungen gegeben, unter anderem den Vorwurf, sie hätten durch ihre Themenwahl rechten Populisten und der AfD geholfen. Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, regte im Juni sogar an, die Talkshows ein Jahr lang pausieren zu lassen.

    ARD-Talkerin Anne Will überzeugt die Kritik nicht: „Schauen wir doch auf unsere Zuschauerzahlen: Wir werden vergleichsweise schwach geguckt in den ostdeutschen Bundesländern. Besonders gut hingegen, also von besonders vielen Menschen, werden wir geguckt in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg. Das sind interessanterweise die Bundesländer, in denen die AfD kein Bein auf den Boden bekommt.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Medien/Talksendung-Anne-Will-kehrt-aus-Sommerpause-zurueck

  31. Die Macht der Medien ist zu groß.

    Schröder sagte mal: „Gegen Springer und Bertelsmann kann man nicht regieren.“
    In der Kohl-Ära 1982-1998 war es noch in Ordnung.
    Wir hatten eine konservative Regierung, eine linke Opposition und eine überwiegend linke Presse.
    Damit konnte man leben.
    Die Schröder-Zeit war der Übergang.
    Links-konservative Regierung und linke Presse.
    Seit Merkel haben wir eine linke Regierung und eine linke Presse.
    Nach dem Linksruck in der Politik blieb der Rechtsruck in den Medien leider aus, weil verpöhnt in Deutschland.
    Damit ist die Presse zur Staatspropaganda verkommen.
    Sie nimmt nicht mehr ihre Aufgabe wahr und beschädigt die Demokratie und die Freiheit.
    Bei den fetten Intendanten-Gehältern würde ich auch so handeln
    Cui bono?

  32. alexandros 17. August 2018 at 22:31
    Die Öffentlich-Rechtlichen werden solch einen AfD-Politiker der in den Medien gut rüber kommt auf keinen Fall einladen. Die AfD kann eben keinen Politiker in die Talk-Sendungen entsenden
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Da hast du schon recht aber Gauland hätte kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen und Alice Weidel hinschicken können. DDR1 hätte dies so akzeptieren müssen, denn dazu sind sie quasi verpflichtet. Die Frage ist nur ob Gauland überhaupt begreift, dass er in solchen Sendungen überfordert ist und quasi als “ Tanzbär“ eingeladen wird oder ob er sich mit einer gehörigen Portion Altersstarrsinn maßlos überschätzt. Hat man ja oft bei älteren Männern welche immer meinen: “ Kenn ich, mach ich, den werde ich es schon zeigen..“

  33. Gauland läßt sich vom GEZ-Heini in die Defensive drängen. Als Zuschauer bekommt man den Eindruck, als wäre Gauland ein übeführter Straftäter.
    Walde: Sie sind Nazi, gestehen Sie endlich.
    Gauland leise: Ja ich gestehe und bitte um eine gerechte Strafe.
    Walde: Nochmal lauter, damit es alle Zuschauer hören können.
    Gauland etwas lauter: Ja, ich gestehe, ich bin Nazi. Kann ich meine Hosenträger nun wieder bekommen?

  34. Viper 17. August 2018 at 22:41

    War doch zu erwarten. Der „Volkslehrer“ wurde doch von vielen schon mit Kultstatus vergöttert. Und jetzt die brutale Ernüchterung.

  35. Die Macht geht nur mit Medien.
    Entweder GEZ-Sender oder Internet?
    Oder beides?
    Die AfD muss Konkurrenz schaffen zwischen ARD und ZDF.
    Ein ÖR-Sender ist ausreichend, möge der Bessere/ Unabhängigere/ Freiere gewinnen.
    Irgendwie muss die AfD im ÖR-System etabliert werden.
    Immerhin hat sie fast 20% der Wähler auf ihrer Seite.

  36. Erstmal eigene Medien schaffen und dann kann die AFD durchstarten. Sowas unfaires wie Presse/ÖR geht ja nicht.

  37. WELT: „Fünf Ausländer wurden laut Innenministerium in diesem Jahr bereits zu Unrecht abgeschoben.“ – Was ist mit den 500.000 ILLEGALEN im LANDE, die keinenm ASYL-Anspruch haben… und alimentiert werden müssen – zu LASTEN der deutschen Bevölkerung ?

    https://www.welt.de/politik/article181208872/Gerichtsurteile-Schon-fuenf-rechtswidrige-Abschiebungen-im-laufenden-Jahr.html?wtrid=newsletter.politik..politik..%26pm_cat%5B%5D%3Dpolitik&promio=81501.938795.4759426&r=169653867918235&lid=938795&pm_ln=4759426

    TOLLHAUS Deutschland … typisch MERKEL: Sie hat das HERZ an die „GOLDSTÜCKE“ verloren … nur nicht an die arbeitende gesetsestreue Bevölkerung ! Pfui deibl !

    Fazit: Widerstand nach § 20.4 GG aufbauen ! Um bald den Spuk zu benden … Wann erfolgt das MISSTRAUENS-Votum im Parlament ? …

  38. Frau Weidel,Storch oder Höcke hätten den Moderator
    zum Frühstück vertilgt,ausgekotzt und trocken gef****.
    Herr Gauland ist viel zuviel Gentleman,als auf den Tisch hauen
    zu können,er versucht immer moderat aufzutreten und sich
    gesittet zu benehmen,
    dies ist halt seine „Achillesferse“ und das nutzen diese GEZ gemästeten
    Merkelsystemtröten gnadenlos aus!
    Es ist ähnlich wie mit diesem damaligen „Schießbefehl“Aufreger,
    man hätte sagen sollen,daß nur nach Gesetzeslage von der Schußwaffe
    hätte Gebrauch gemacht werden können.
    Schon wäre das ganze Thema unter dem Tisch gelandet.
    Man, daß die AfD,diesen „Elfmeter“ nie versenkt haben,ärgert mich immer noch.
    Aber da saß die Petry noch vor den Kameras und das war ja wohl,wie es sich herausstellte,
    ein U-Boot,welches nun kurz vor der eigenen Versenkung steht…

  39. Das Staatsfernsehen ist wirklich brilliant: Um die Zwischenrufer mit der Kamera einzufangen braucht das BRD-Fernsehen gerade 2,5 Sekunden. Wie soll das gehen? Eigentlich unmöglich. Und das sage ich als Hobbyfilmer…

  40. Mit einem AfD-Sender von 19.00-23.00 Uhr
    mit Nachrichten über Einzelfällen in Deutschland, aus der Weltpolitik,
    Kommentare und Reportagen zur Merkel-Politik,
    Reden aus dem Bundestag,
    einer Fahndungssendung a la Aktenzeichen xy,
    einer Talkshow mit drei AfD-Kandidaten und nur einem Regierungsvertreter,
    Wirtschaftsanalyse und Anlagetipps
    ließe sich viel Geld verdienen.
    Dazwischen noch ein paar Werbespots für Pfefferspray, Einbruchsschutz, Selbstverteidigung und Geldanlage.
    Die Einschaltquoten wären gigantisch.

  41. Also wenn ich mir,zB so die Grünen mit all ihren völlig verblödeten und verhassten Witzfiguren, und vor allem Witzfigurinnen ansehe, dann müsste man nicht professioneller, sondern eher meilenweit in den muffigen (Ska)keller herabsteigen,um etwa auf ein gleiches Niveau zu kommen!

  42. Zoni 17. August 2018 at 22:56

    Guter Punkt. Das wurde bisher m. W. noch nicht festgestellt.
    Ich frage mich, wieso diese Stelle überhaupt gesendet wurde. Es war doch genug Zeit, das vorher herauszuschneiden. Keine Ahnung, ob das schon diskutiert wurde, ich habe nicht alles gelesen.

  43. NEGERALARM IN DER WERBUNG
    -bei „Rügenwalder Mühle“ zieh sich ein schwarzer die geräucherte Teewurst rein
    -bei C&A tanzt ein Neger rum
    -H&M schließt sich an, auch da ein „deutscher“ Neger

    Es kotzt einen nur noch an-die Boykottliste wird immer länger.

  44. NEGERALARM IN DER WERBUNG
    -bei „Rügenwalder Mühle“ zieh sich ein schwarzer die geräucherte Teewurst rein
    -bei C&A tanzt ein Neger rum
    -H&M schließt sich an, auch da ein „deutscher“ Neger

    Es kotzt einen nur noch an-die Boykottliste wird immer länger.

  45. Die AfD muss sich aber medial professioneller aufstellen.
    ———————-
    Sprechen wir von AfD-„Menschen“ und nicht von der Partei.

    Ich sage auch Erfahrung: Wer schlechten Menschen paroli bieten will, wird selber schlecht.
    Ein anständiger Mensch ist gar nicht auf solche Gemeinheiten eingerichtet. Darum ist er auch nicht in der Lage, genauso böse zu reagieren.
    Zum Glück.

    Für die deutsche Journaille ist nicht nur ein AfD-Funktionsträger, sondern schon dessen Wähler wahlweise Rechtsextremist, Fremdenfeind, Rassist, Menschenhasser, Faschist oder einfach Nazi.
    In diesem anerzogenen Haß müssen sie auftragsgemäß die AfD, die endlich die Lumpereien in der Regierung und in den anderen Parteien = Nationale Front [DDR-Volkskammer] anprangert, versuchen medial zu vernichten.

    Heute in Tagsschau24: Die AfD ist fremdenfeindlich.

    Der DLF läßt keinen Tag vergehen, an dem er nicht gegen die AfD hetzt. Sogar offen in der Programmgestaltung:

    DLF am 15.8.2018
    https://www.deutschlandfunk.de/startseite.187.de.html

    „Mecklenburg-Vorpommern Wie ein junger SPD-Politiker die AfD ausbootet

    Sorgen ernst nehmen, Probleme lösen – das ist die Devise von Patrick Dahlemann. Und die kommt an: Bei der Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern sicherte der SPD-Politiker seiner Partei ein Direktmandat – während rundherum die AfD gewählt wurde.

    Dahlemann (SPD):
    Politik muss Rückgrat bewahren

    Vorpommern
    Stirbt das Dorf, leidet die Demokratie“

    Ist zwar wunschdenken, aber der Sender biegt wie er will.

    Aber darunter auf der gleichen Seite Wahlwerbung für GRÜNE Kommunisten
    „Grünen-Chefin Annalena Baerbock Sommerreise im Zeichen des sozialen Zusammenhalts

    „“Des Glückes Unterpfand“ – unter diesem Motto steht die Sommerreise von Grünen-Chefin Annalena Baerbock. Ob in Duisburg-Marxloh, Leuna oder einem Nest im Salleskreis in Sachsen-Anhalt: Baerbock will ins Gespräch kommen und das Grünen-Projekt „Volkspartei“ vorantreiben. „“

    Wenn das alles noch neutral und überparteilich sein soll, dann übertrifft das sogar noch Sudel-Edes „Schwarzer Kanal“. Der kam wenigstens nur einmal in der Woche, die Staatssender hetzen jeden Tag rund um die Uhr.

  46. https://www.youtube.com/watch?v=DQxXtN3QXKM

    Ja, es war eine öffentliche Hinrichtung.
    Aber es war für Gauland zu spät. Er war in die Falle getappt.
    Er tat das einzig richtige, er hat die Demütigung stoisch ertragen.
    Ich bin AfD- Wähler und Sympathisant, dennoch muss ich nach dieser Schändung
    zu weit gehen und sagen, auch Jesus wurde gegeißelt und mit einer Dornenkrone verspottet.
    Die GEZ- Terroristen haben dafür gesorgt, dass dieser völlig unpassende Vergleich eben doch seine
    Berechtigung hat.
    Thomas Walde muss man spätestens seit dem Interview unterstellen, ein Narzisst und Sadist zu sein. Ein Menschenfresser im Geiste.

    Gauland konnte nichts mehr retten. Er saß in der Falle. Aber er hätte durch Protest, Unmutsbekundungen oder gar einem Abbruch des Interviews noch alles schlimmer machen können.
    Gauland hat Rückgrat gezeigt. Wie Jesus oder der jordanische Pilot, der von IS- Muslimen verbrannt wurde.

  47. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4037461

    POLIZEIPRÄSIDIUM KARLSRUHE
    POL-KA: (KA) Bruchsal – Auseinandersetzung im Eingangsbereich des Bahnhofes
    17.08.2018 – 14:04
    Bruchsal (ots) – Am Donnerstag, gegen 23:30 Uhr, ging ein etwa 20-jähriger Tatverdächtiger mit seinem Komplizen auf einen 22-jährigen Syrer sowie dessen 19-jährigen türkischen Kumpel los. Der Vorfall ereignete sich im Eingangsbereich des Bruchsaler Bahnhofs. Der 22-jährige wurde im Anschluss aufgrund einer leichten Schnittwunde und einer Prellung in ein Krankenhaus gebracht. Der 19-Jährige erlitt keine Verletzungen.

    Nach aktuellem Stand war einer der beiden Tatverdächtigen zunächst alleine unterwegs und äußerte sich in aggressiver Art und Weise gegenüber den Geschädigten. Im Anschluss lieferten sich die drei Personen ein Wortgefecht, bis der Tatverdächtige plötzlich dem 20-Jährigen ins Gesicht schlug. Der Tatverdächtige flüchtete, kehrte jedoch kurze Zeit später mit einem Komplizen zurück. Die beiden Geschädigten wurden nun in arabischer Sprache beleidigt und bedroht. Einer der beiden Tatverdächtigen zog nun seinen Gürtel aus der Hose und versuchte den 19-Jährigen zu schlagen, was ihm jedoch nicht gelang. Der hinzugekommene Tatverdächtige fuchtelte mit zwei Messern vor dem 22-Jährigen herum und erwischte diesen am Unterarm. Es kam zu einer kleinen Schnittwunde ohne Blutungen. Im Anschluss flüchteten beide Tatverdächtige in Richtung Innenstadt.

    Die Ermittlungen bezüglich der Tatverdächtigen sind am Laufen. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter 07251 7260, mit dem Polizeirevier Bruchsal in Verbindung zu setzen.

    .

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/4037444

    POLIZEIPRÄSIDIUM TUTTLINGEN
    POL-TUT: (Albstadt, Tailfingen) Versuchter Zigarettendiebstahl – Zeugen gesucht
    17.08.2018 – 13:57
    Albstadt (ots) – Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, wurden in einem Lebensmittelmarkt in der Goethestraße zwei Männer dabei beobachtet wie sie aus einem Gitterregal zahlreiche Zigarettenschachteln nahmen und diese in eine von ihnen mitgeführte Tasche für Tiefkühlware steckten. Als die beiden erkannten, dass man sie entdeckt hatte, verließen die beiden den Markt ohne Kühltasche. Die Tasche wurde wenig später zwischen den Regalen aufgefunden. Darin befanden sich Zigaretten im Wert von circa 500 bis 600 Euro. Die beiden Männer konnten unerkannt entkommen. Der erste Täter wird als Mitte 40, korpulent, circa 170 cm groß, dunkler Teint, graues kurzes lichtes Haar, bekleidet mit einer grauen Arbeitshose und einem grauen T-Shirt ( möglicherweise auf einem Bau beschäftigt). Der zweite Täter ist circa 30 Jahre alt, 190 cm groß, schlank, schwarze schulterlange Haare, heller Teint, trug kurze rote Shorts und blau-weiß gestreiftes T-Shirt sowie Flip-Flops. Der Mann stand stets etwas schief, als wäre ein Bein etwas kürzer. Zeugen hatten den Eindruck, dass beide aus dem osteuropäischen Raum kommen dürften. Hinweise bitte an die Polizei Albstadt, Tel. 07432/955-0.

  48. Die AfD kann sich da so einiges bei Trump abkupfern. Trump hat einen Twitter-Account:

    https://twitter.com/realDonaldTrump

    Wo er den Fake-Medien ganz ordentlich stets eine reingrätscht. Sollte vielleicht die AfD auch machen.

    Gut, einen deutschen Q schaffen die dämlichen Deutschen ohnehin nicht.

    https://qanon.app/

    Aber einen Twitter-Account müßten auch die AfD-ler doch noch hinkriegen.

  49. Jeder hasst die GEZ, nur wissen die wenigsten Bürger das die AfD den Vertrag der öffentl. rechtlichen in jedem Bundesland kündigen kann. Die AfD muß das im Wahlkampf thematisieren.

  50. Gauland ist zu ehrlich für solche Gesprächspartner wie den Kollegen des ZDF. Das Punktet zwar bei seinen Anhängern, aber die hinterhältigen Medien drehen ihm einen Strick daraus. Andererseits werden auch viele diese manipulative Art der Berichterstattung zur Kenntnis nehmen, und sich ihre Gedanken machen.

  51. Meiner Meinung nach hat sich das ZDF ohnehin längst bis auf die Knochen blamiert, denn spätestens mit den Statisten und der Unterstellung von Thomas Walde „haben sie die bestellt?“ hatten sie den Bogen bei weitem überspannt.

  52. Freiburger 17. August 2018 at 23:13
    Jeder hasst die GEZ, nur wissen die wenigsten Bürger das die AfD den Vertrag der öffentl. rechtlichen in jedem Bundesland kündigen kann. Die AfD muß das im Wahlkampf thematisieren.
    ———————————

    Nicht die Afd kündigt den vermeintlich geschlosssenen Vertrag, sonder Sie selbst!
    Einfach keine Briefe mehr annehmen. Mit dem Vermerk ‚unbekannt verzogen‘ zurück und gut is. Funktioniert bei mir seit 2012 ausgezeichnet. Keine Belästigungen mehr. Nix.
    Wichtig! Nicht öffnen. Einfach zurück. Vermerk: unbekannt.

  53. Die AfD braucht nicht nur Berater für Medien, sie braucht auch Leute, die Spaß am Diskurs haben, die so einen Journalisten als lustige Herausforderung sehen und den in Grund und Boden argumentieren können. Was hat denn der Walde schon groß für Fragen gestellt? Das waren alles aktuelle Themen, zum Thema Digitalisierung hätte sich Gauland mal vorbereiten können, das ist sein Job, zum Thema Klima hätte ihm auch noch ein bisschen mehr einfallen können. Die AfD wird von den Medien boykottiert, da wird ein Vertreter mal eingeladen und der macht so einen müden, passiven Eindruck, traurig, das hat Wähler gekostet. Und sich nicht über das TV aufregen, die haben sogar mit einer drittklassigen Show noch mehr richtig gemacht als Gauland. Die AfD bitte nicht zum Opfer stilisieren, denn wer wählt schon Opfer?

  54. Kohlenmunkpeter 17. August 2018 at 23:05

    na ja, das mit Jesus und dem jordanischen Piloten ist Unsinn. Im übrigen lebt Gauland noch, also es war keine Hinrichtung…..
    Ansonsten gebe ich dir mit der Falle recht.
    Trotzdem: Ohne Gauland wäre die AfD nicht da, wo sie heute steht. Was der Mann alles mitgemacht hat für die AfD, auch physisch, denn solche Wahlkampfveranstaltungen sind kein Zuckerschlecken. Noch dazu, wo die AfD als Nichtbundestagspartei vor der Wahl in vielerlei Hinsicht schlechte Bedingungen hatte.
    Ohne Gauland hätte die AfD sich vermutlich direkt nach der Wahl zerlegt (Höcke…..).

  55. Die bezahlten Protestler bitte mit Namen und Werdegang vor den Vorhang. Das GEZ Fernsehen gehört abgeschafft. Weil sie unfähig sind und ihre Voreingenommenheit nur mehr auf den Sack gehen. Warum muss ein Nachrichtenvorleser 200.000 Euro verdienen? Die Vorstände noch mehr? Weg mit dem ÖR Dreck …

  56. Schweinskotelett 17. August 2018 at 23:15
    Meiner Meinung nach hat sich das ZDF ohnehin längst bis auf die Knochen blamiert, denn spätestens mit den Statisten und der Unterstellung von Thomas Walde „haben sie die bestellt?“ hatten sie den Bogen bei weitem überspannt.

    ———————-

    Sie schauen noch ZDF? Dieser Kanal ist für mich schon längstens tot! Mein TV-Konsum in den letzten zwei Wochen? Unter 30 Minuten. Und mein Blutdruck hat sich erheblich normalisiert. Überlege echt, ob ich die Glotze nicht gänzlich abschaffe. Kommt doch nur Gehirnwäsche-Müll auf allen Kanälen.

  57. Dr. Gauland ist erwartungsgemäß bei DDR2 ins offene Messer gelaufen.
    Jeder Politiker, Popstar oder jedes GNTM-Model wäre besser vorbereitet gewesen und von ihren Managern entsprechend vorher gebrieft worden.
    Beim Thema ‚Wohnungsnot‘ hätte Dr.Gauland den Schwenk zum Thema ‚Asyl‘ machen müssen aber er übersah die Ausfahrt…
    Die AfD benötigt skrupellose Medienberater, so wie der ex Kanzlerberater Spreng oder wie der heisst.
    Man muss mit den Medien „spielen“ so wie ein gewisser Putin-Versteher das wunderbar beherrschte, der uns heute mit Erdgas versorgt. “ Hol‘ mir mal ’ne Flasche Bier'“.
    Spätestes beim Erscheinen den offensichtlich bestellten und bezahlten Pöbler hätte ich Walde verbal angegriffen denn woher kannten sie den Termin und hatten so schnell ihre Plakate her?

  58. Meiner Meinung nach sollte man die Leidmedien (kein Schreibfehler) boykottieren und eigene Sendeformate im Internet auf die Beine stellen. Dort kann man mit eigenen Diskussionsrunden den Mainstream mit den eigenen Waffen schlagen, indem man Journalisten oder Politiker aus dem Mainstream einlädt und dort können sie sich ohne angekarrte Claqueuren, parteiischen Moderator und Zahlenverhältnis von 5:1 einer Diskussion stellen.

  59. In der Provinz wird es auch immer ungemütlicher, kein Entkommen, nirgends:

    Attacke auf Rettungskräfte bei Einsatz in Korbach

    Während eines Rettungseinsatzes in Korbach (Kreis Waldeck-Frankenberg) haben mehrere Angreifer die Helfer attackiert. Polizeibeamte mussten dafür sorgen, dass Arzt und Sanitäter einen 29 Jahre alten Mann versorgen konnten.

    Korbach
    . Ein Sanitäter verletzte sich am Arm, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bei den Angreifern handelte es sich um Angehörige des Notfallpatienten. Der war zuvor nahe einer Eisdiele in Korbach mit Krampfanfällen zusammengebrochen.

    Laut Einsatzprotokoll hatte der Rettungswagen am Donnerstagabend elf Minuten bis zum Einsatzort benötigt. Weil den Angehörigen das zu lang dauerte, wurden sie handgreiflich und behinderten die Rettungskräfte. Ein Sanitäter erlitt Verletzungen am Arm. Die Polizei rückte an, so dass der Verletzte in eine Klinik gebracht werden konnte. Später erschienen dort 20 Angehörige und verlangten Einlass. Polizeibeamte konnten sie beruhigen, zwei Angehörige durften schließlich die Klinik betreten. Die Polizei hat Strafanzeige erstattet, unter anderem wegen Körperverletzung und Beleidigung.

    dpa

    http://www.op-marburg.de/Mehr/Hessen/Panorama/Attacke-auf-Rettungskraefte-bei-Einsatz-in-Korbach

  60. Thomas Walde Studium der Politologie, Soziologie und Geschichte in Kiel und Hamburg; Diplom-Politologe. Ich Frage mich ernsthaft ob der Mann zu alt ist oder ob im Studium Politische Themen mit Disko,Saufen,Klatschen Singen und Tanzen nach Zahlen können zum Diplom reichen.

  61. Speed_Shooter 17. August 2018 at 23:22

    Warum muss ein Nachrichtenvorleser 200.000 Euro verdienen? Die Vorstände noch mehr?
    —————-
    Weil sie täglich rund um die Uhr auf allen Kanälen große verbrechen verüben:
    Das deutsche Volk zu belügen, betrügen, diffamieren, verhetzen und einen abgrundtiefen Deutschenhass schüren, der von vielen verinnerlicht wurde und wird.

  62. Man muss DDR2 nicht ganz abschaffen. Auf zdfneo (da kommt jetzt gleich ein spannender Gruselfilm) , 3sat , arte möchte ich nicht verzichten aber auf Spielautomaten-Dummja, Klebrig und SlUmka.
    Bei DDR1 bleiben bitte Judith Rakers und die hübsche Ukarinerin von „Brisant“.

  63. ichbinkeinnazi 17. August 2018 at 23:28

    Laut wikipedia gibt es einen Thomas Walde, der als damaliger STERN-Redakteur hauptverantlich für den scoop mit den Hitler-Tagebüchern war. Biographisch und vom Alter könnte das der Vater vom ZDF-Walde sein. Da könnte man wirklich mal sagen: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm……

  64. Die Frage zum Klimawandel hat Gauland souverän beantwortet, vielleicht kontert er nächstes mal ironischer und vielleicht provozierender, wie man könne ja nicht wegen ein paar heißer Sommertage Klimaanlagen auf Hartz IV spendieren.
    Dann wurde der 75-jährige Gauland zur Digitalisiertung befragt!?! Da müsste selbst Merkel passen, Internet ist auch für sie Neuland.
    Dann die Störer, das ganze sah doch sehr arangiert aus. Das ganze Interview wurde als das wahrgenommen, was es war, nämliche als Propaganda-TV unterste Schublade und das wird auch so von den Leuten durchschaut.

  65. Selbst das Waheitminesterium hat ein Riesenproblem:
    Selbst nach der Machtübernahme Egal von
    wem das Personal ist durch das Arbeitsrecht hier Öffendlicher Rundfunk sogut wie Unkündbar…
    PS Vorschlag: Unwort des Jahres Fachkräfte Mangel( ausser bei der Politik)

  66. “ Im Zweifelsfall sollte die AfD lieber auf ein Interview verzichten, als sich derart reinlegen zu lassen.“:
    Ich bin mir nicht sicher, ob das Interview mit Gauland der AfD geschadet hat.
    Die AfD-Hasser hat es natürlich in ihrer Ansicht „bestätigt“, dass die „AfD nichts hat“.
    Aber bei den Normalbürgern und potentiellen AfD-Wählern könnte die aggressive Art des Waldi und die ruhige Art von Gauland einen Punkt für die AfD gebracht haben.
    NATÜRLICH SOLLTE DIE AFD AUF KEIN INTERVIEW VERZICHTEN.
    Die AfD sollte aber selbst bestimmen, wen sie in so ein Interview schickt. Z.B. beim Waldi in Zukunft robustere Naturen aus der AfD.

  67. Gassenhauer 17. August 2018 at 22:59

    Diese Quotenneger sollen doch nur die angebliche
    „Normalität“ darstellen!
    Die meisten von denen kommen aus Islam geprägten Gegenden,
    und die werden n Deubel tun und sich die Rügenwalder reinfegen.
    Nun werden auch schon Negerkinder dazu animiert bei Kinderkleidungswerbung
    zu tanzen und zu springen.
    Irgendwie ist das für mich nur eine abgewandelte Form von Rassismus.
    Sie werden dafür regelrecht mißbraucht um die gescheiterte Politik der Merkelregierung,
    einem breiten Publikum ,doch noch schmackhaft zu machen.
    Wir haben sie mit offenen Armen empfangen und sie haben sich integriert.
    Ein Halleluja,auf die große Führerin,sie liebt uns alle und ihre Arbeit ist nur von Sorge geprägt.
    Nur diese Sorge gilt sicher nicht „Dem Deutschen Volk“

  68. OT

    Hunderte Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

    15. August 2018

    Nienburg – Mehrere Hundert Polizisten haben am Mittwochmorgen bei einer Razzia in Nienburg mehr als 20 Wohnungen durchsucht. ➡ Hintergrund sei ein heftiger Streit zwischen Großfamilien vor rund drei Wochen, sagte ein Sprecher der Polizei.

    Die Polizisten suchten nun unter anderem nach Schusswaffen. Auch die Bundespolizei unterstützte den Einsatz.

    An einem Samstagabend Ende Juli war ein heftiger Streit zwischen insgesamt mehr als 40 Menschen ausgebrochen. Damals hatte es auch einen Unfall mit zwei Autos gegeben, vermutlich dabei waren zwei der Beteiligten schwer verletzt worden. Anwohner gaben außerdem an, im Verlauf der Auseinandersetzung Schüsse gehört zu haben. ➡ Die Streitenden waren Mitglieder zweier Großfamilien aus Nienburg.

    23.04.2013 https://www.presseportal.de/pm/6561/2457108

    Ziel der Durchsuchungen sei es nun, Beweismittel sicherzustellen und Tatmittel aufzuspüren, die im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung zwischen den Großfamilien stehen, sagte der Polizeisprecher.

    *https://de.yahoo.com/nachrichten/mehrere-hundert-polizisten-durchsuchen-wohnungen-062514281.html

  69. gonger 17. August 2018 at 23:29

    Stimmt. Ich empfehle immer alte Tatorte (von vor Götz George) und Polizeiruf 110 (von vor 1990) als Wiederholungen (auf 3 sat bzw. dritte Programme). Schon um die Entwicklung bis heute zu erkennen.

    Lanz als Wiederholung in ca. 20 Jahren dürfte auch spannend sein……..

  70. Ein Sanitäter verletzte sich am Arm … ein Sanitäter wurde verletzt … verletzte sich … durch eigene Dummheit?

    Mögen die Angreifer durch das verspätete Eintreffen von Rettungskräften verrecken. Kümmert mich nicht …

  71. Oldenburg (Niedersachsen)
    _________________
    Iraker messert Syrer in Arztpraxis.

    Für den Syrer bestand Lebensgefahr.
    Not-OP:

    Oldenburg Bei einem Streit in einer Oldenburger Arztpraxis ist am Freitag ein 21-Jähriger aus Syrien mit mehreren Messerstichen schwer verletzt worden. Der Mann schwebte in Lebensgefahr und kam ins Krankenhaus. Noch vor Ort als Tatverdächtiger festgenommen wurde ein 23 Jahre alter Mann aus dem Irak.

    Nach Informationen der Polizei waren die Männer zunächst verbal in Streit geraten, bevor der Verdächtige dann ein Messer zog und zustach. Mehrere Zeugen waren vor Ort, die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt. Zu weiteren Details und zum Hintergrund der Tat wollte sich die Polizei am Freitag nicht äußern.

    https://www.nwzonline.de/blaulicht/oldenburg-angriff-mit_a_50,2,876219603.html
    (Meldung vom 11. August)
    ___________________________________
    Nehmt ihr auch immer euer Messer mit, wenn ihr zum
    Arzt müsst ?

  72. Tritt-Ihn 17. August 2018 at 23:39
    Nehmt ihr auch immer euer Messer mit, wenn ihr zum
    Arzt müsst ?
    ———————————–
    ICH NICHT!
    Ich nehme immer einen Dampfkochtopf mit.
    Koch deinen Arzt, falls die Wartezeit zu lange wird.

  73. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/journalismus-und-pr-das-moderiert-zdf-moderatorin-dunja-hayali-15741580.html

    Aber wie ist das mit Journalismus und PR? Distanz zu halten und sich nicht mit einer Sache gemein zu machen, wie es scheinbar vor Ewigkeiten „Tagesthemen“-Moderator Hanns Joachim Friedrichs Journalisten empfahl, ist im Post-Truth-Zeitalter bei vielen ziemlich out und wird als haltungslos empfunden. Aber muss Dunja Hayali gleich die Nähe zur Deutschen Automatenwirtschaft suchen? Zu Novartis, Amazon, BMW, dem Deutschen Beamtenbund, der Deutschen Stahlindustrie und dem Deutschen Handelskongress?

    #########

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-will-fluechtlingssituation-nicht-wiederholen-15741759.html

    Merkel war bei ihrer Ankunft in Dresden von demonstrierenden Anhängern der rechtspopulistischen AfD und der Pediga-Bewegung empfangen worden. Der CDU-Fraktionschef Frank Kupfer betonte, die Kanzlerin habe selbstkritisch eingestanden, dass Fehler gemacht worden seien.

    Mit Blick auf den Landtagswahlkampf im kommenden Jahr fügte er hinzu, dass Merkel dies in der Öffentlichkeit häufiger betonen sollte. „Die Wiederholung ist da die Mutter der Weisheit“, sagte er.

  74. @Zinnober 17. August 2018 at 23:19
    Sehen Sie sich Merkel an. Die hat von nichts eine Ahnung. Und davon sehr viel. Aber bei bestimmten Leuten kommt sie trotzdem an. Weil sie „so einfach spricht“ und so „ruhig spricht“.
    Das ist so wie beim Privatfernsehen: Das Niveau muss nicht allzu hoch sein.
    Entscheidend ist, dass die Leute Gauland sympathisch finden – und wenn es nur wegen seiner Hundekrawatten ist.

  75. WIR müssen uns ändern. Wir brauchen keine GEZ-Junk-Phrasendrescher. Sprechblasen-Modelle, möglichst jung und gutaussehend. Schlagfertige Zyniker, die sich im Journalistensumpf wohlfühlen- bitte nicht. Gottesspieler und Heilsversprecher- nein.

    Gauland repräsentiert ein völlig anderes Niveau. Passte nicht zu Thomas Walde, zu ARD und ZDF, stimmt schon. Aber das ist langfristig gut. Wir? Zurück zum Anspruch des Landes der Dichter und Denker.
    ARD und ZDF- zusammen mit Merkel, Schulz und Nahles ab in die Mottenkiste „historische Irrtümer“.

  76. Haremhab 17. August 2018 at 23:41

    Tussi verweigert Handschlag und bekommt Kohle.

    http://www.spiegel.de/karriere/diskriminierung-bei-der-bewerbung-muslimin-in-schweden-erhaelt-entschaedigung-a-1223675.html

    Beim Vorstellungsgespräch verweigerte eine junge Muslimin dem Chef den Handschlag – und musste gehen.

    Die Frau „fühlte“ sich diskriminiert. (omg)

    Nun hat ihr ein Gericht in Schweden eine Entschädigung zugesprochen.

    ######

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/polizeiruf-110-das-gespenst-der-freiheit-haesslich-haesslich-haesslich-a-1222661.html

    Deutsche Antipoesie: Der „Polizeiruf“ mit Matthias Brandt steigt in die Welt der braunen Spelunken und bollernden Schlager hinab. Ein Post-NSU-Krimi, abstoßend und sehenswert.

  77. http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-eu-abgeordnete-entschuldigt-sich-fuer-rassistische-posts-a-1223805.html

    Afrikaner würden nicht „wie Europäer denken und arbeiten“ wollen – mit rassistischen Äußerungen in den sozialen Medien sorgte eine EU-Abgeordnete in Österreich für einen Eklat.
    Nun rudert die ÖVP-Politikerin zurück.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-oberbaumbruecke-afd-gruppe-gegen-fluechtlingsdemonstranten-a-1223709.html
    In Berlin sind AfD-Anhänger während einer Bootsfahrt mit Demonstranten aneinandergeraten. Es sollen auch Biergläser geworfen worden sein, die Polizei ermittelt.

    Der Reeder äußerte sich kritisch über die Partei.

  78. Deutsches Migrationsabkommen mit Griechenland

    Nach dem Abkommen mit Spanien hat sich Deutschland auch mit Griechenland auf eine Vereinbarung zur Rücknahme von bereits registrierten Asylbewerberinnen und Asylbewerber geeinigt.

    Genau, weil die meisten „Flüchtlinge“ in Spanien oder Griechenland um „Asyl“ ansuchen …

  79. *http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Uebersicht/Angst-schweisst-zusammen-Warum-Maennersender-boomen

    „Angst vor fußballspielenden Frauen, Homosexuellen und Ausländern“ .
    Schutzoase vor den Zumutungen des Feminismus.

    Warum? Weil sie von der tiefen Krise der Männlichkeit profitieren. Die sich bedroht fühlende Spezies namens Mann tut derzeit, was die Evolution sie gelehrt hat: Sie rückt zusammen. Wagenburg bilden, Gewehre laden, Feinde wegbeißen.

    #######

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/taeter/aus-somalia-war-polizeibekannt-56722746.bild.html

  80. Der Meinungsdialog findet heutzutage online statt. Das hat die AfD noch nicht begriffen. Hier hat die AfD eindeutige Defizite!

    AfD: So macht man das heutzutage:
    https://twitter.com/realDonaldTrump

    Die Amerikaner waren uns immer schon in allem weit voraus! Ihr Schlafmützen von der AfD!

    Warum hat die Weidel oder der Gauland oder Dr. Curio nicht auch solche Twitter-Accounts? Ganz einfach! Weil Sie pennen bei der AfD!

  81. a_l_b_e_r_i_c_h 17. August 2018 at 23:49

    TOP….. das Szenario des zu erwartenden (Rettet Eure EUROS liebe GER-manen…EUROBÜRGER)

  82. Mein Krimiplot … ein NSU Ableger killt mit bewaffneten Drohnen hunderttausende Clanmitglieder und ihre Angehörigen in ganz Deutschland … die Wirtschaft bricht darob zusammen … tausende Wohnungen für Studenten werden frei … Frauen können wieder ohne Angst abends joggen gehen … in Schulen findet wieder Unterricht statt … nur die Biogasanlagenbetreiber jammern wegen dem Dreck … 😉

  83. Jeder Mensch hat seine Stärken. Gauland ist kein schneller Fechter wie Weigel oder Curio. Er kommt am Besten herüber als väterlicher, besinnlicher Vertreter der Partei, so als präsidiale Überperson, wenn man ihm nur die Zeit für Vorbereitung lässt. Das kann ihm keiner nehmen. D.h. beide Arten von Persönlichkeit sind gefragt. Es kommt eher nur auf die Arbeitsteilung an. Bin überzeugt dass sich das alles noch ergeben wird wenn sich alle einspielen. Letzten Endes ist das auch wohl alles egal: Die AfD ist und bleibt sowieso im Aufschwung weil sie die einzige gängige Alternative ist – die Zeit und die Ereignisse arbeiten für sie.

  84. Ja, die Medien sind unfair. Mimimi.
    Das wissen wir aber schon seit 1870/71.

    Da muss sich Gauland eben entsprechend vorbereiten … oder zu Hause bleiben und einen anderen schicken!
    Mir langts langsam, dass er immer nur dasitzt und einsteckt. Das ist nicht sein Format, dass müsste er oder seine Berater doch langsam einmal erkennen. Er schadet der Partei mit solchen Aufrtritten.
    Bei allem Respekt vor Herrn Gauland. Schickt einen anderen in diese TV Talkshows oder Interviews. Meuthen, Weidel, Curio, Storch. Fast jeder ist besser.

  85. Es geschehen noch Wunder: Sogar Jasper von Altenbockum von der FAZ hat einen hellen Moment

    Von Jasper von Altenbockum
    Spurwechsel in die Irre

    Eine Unklarheit sorgt in der Debatte über den „Spurwechsel“ vom Asylrecht in den Arbeitsmarkt für Verwirrung: Wer ist gemeint, wenn es heißt, „abgelehnte Asylbewerber“ sollten diese Möglichkeit haben? Alle? Warum dann überhaupt noch Asylverfahren? Deutschland könnte sich außerdem vor lauter Andrang nicht mehr retten. Oder sind nur abgelehnte, aber „geduldete“ Asylbewerber gemeint, die sonst jahrelang hier leben müssten, ohne eine Perspektive zu haben? Für sie gibt es aber schon den „Spurwechsel“, der allerdings an alle möglichen Hindernisse stößt. Eine Stichtagsregelung, die jetzt im Gespräch ist, kann einige dieser Schwierigkeiten lösen. Für die Asylbewerber, die danach kommen, ergibt sich aber wieder das alte Problem: Was ist mit abgelehnten Bewerbern, die jahrelang hier leben, weil entweder ihr Verfahren so lange gedauert hat oder aber eine Abschiebung nicht möglich ist? Das lässt sich nur mit schnelleren Verfahren beantworten oder mit Angeboten zur Beschäftigung. Was das alles mit Fachkräftemangel zu tun hat? Nichts. Dafür wurde das Asylrecht auch nicht erfunden.

    http://plus.faz.net/faz-plus/politik/2018-08-18/cf043df1848d6dbe6014517d00093626/?GEPC=s3

  86. Herrmann der Cherusker 18. August 2018 at 00:03
    Haremhab 17. August 2018 at 23:41

    Ich bin stolz, als Auslands-Schweizer und dankbar der Justiz.

  87. 5to12 17. August 2018 at 23:58
    a_l_b_e_r_i_c_h 17. August 2018 at 23:49

    TOP….. das Szenario des zu erwartenden (Rettet Eure EUROS liebe GER-manen…EUROBÜRGER)

    ———————-

    Wissen Sie, was mich immer so wundert bei diesem ‚Merkel-muß-weg‘-Geblöke? Die Leute können nicht die Frage beantworten: Was kommt dann? Die Pfuschi-von-den-Laien vielleicht? Und die wird dann sagen: Ok. Jungs, alles bisher schelcht gelaufen. Ich reiß‘ das Ruder rum! Oder es kommt ein anderer Clown aus der CDU? Und sagt ‚Wir machen die Kehrtwende‘? Mann, wie blöd sind diese Merkel-muß-weg-Rufer eigentlich? Die haben überhaupt nichts kapiert. Nicht Merkel muß weg. Das System muß weg. Und die Leute müssen erst mal wieder ihr eigenes Hirn zum Denken benutzen und sich nicht mehr durch die Medien betreuen lassen. Betreutes Denken! Das ist das Problem. Und dieses Probelem löst derzeit in USA dieser Q auf. Er behauptet nichts. Aber er regt die Leute an, selbst wieder zu denken anzufangen, indem er Fragen stellt: Nur Fragen:

    https://qanon.app/

    Und dann fangen die Leute an in’s Grübeln zu kommen. Genial! Aber hier in Deutschland. Alle pennen vor sich hin und skandieren: ‚Merkel muß weg‘ Ja, und wenn Sie nicht weggeht? Was dann? Die Deutschen sind halt mehrheitlich einfach: Deppen!

  88. Gesinnungstäter wie Walde und Co. sind relativ leicht zu kontern, es gehört nur eine Portion Frechheit dazu. Man knallt ihnen z.B. Fachwissen um die Ohren, es können auch geflügelte Worte aus dem deutschen Zitatenschatz sein (Goethe, Schiller, Bismarck etc.), und schiebt dann hinterher: „Das sagt Ihnen sicher nichts, Herr Walde!“ Am besten noch von einem anschliessenden Seufzer garniert: „Um die Bildung in Deutschland ist es nicht mehr gut bestellt“. Sollte er trotzdem noch aufmucken, fragt man nach seiner schulischen Laufbahn und tippt mal auf die Baumschule. Auch vor persönlichen Angriffen darf man im schlimmsten Fall nicht zurückschrecken, zum Beispiel seine fachliche Kompetenz anzweifeln („Sind Sie eigentlich gelernter Journalist?“) und Waldes unverschämte Provokation („Haben Sie die bestellt“), dreht man den Spiess um und kontert: „Nein, das sind doch Ihre Mitarbeiter. Den Herrn in der Mitte habe ich erst gestern bei Maybrit Illner gesehen.“ Das sagt sich im Nachhinein leicht, ich weiss. Nicht jeder ist in dieser Situation so schlagfertig. Aber verbale Kontertechniken lassen tatsächlich lernen und trainieren.

  89. von wahlkreisprognose.de: 13. AUGUST 2018

    In der neuen Prognose für die Bundestagswahlkreise geht es für Union und SPD bergab. Die AfD ist im Osten stärkste Erststimmenkraft und steigert die Anzahl ihrer Direktmandate. Auch Grüne und Linke gewinnen wieder mehr Direktmandate als Ende Juli.

    Die Union kann Wahlkreise von der SPD zurückgewinnen, verliert hingegen Direktmandate an Grüne, AfD und Linke. Insgesamt können CDU und CSU aktuell 192 Direktmandate gewinnen, zwei weniger als in der letzten Prognose. Die SPD erreicht 62 Direktmandate, drei weniger als Ende Juli. Die AfD erzielt einen neuen Rekordwert. So kommt die rechte Partei auf 29 Direktmandate, zwei mehr als im Juli. Grüne und Linke steigern sich um je ein Direktmandat. Die Grünen kommen auf neun, die Linke auf sechs Direktmandate.
    (….)

    http://www.wahlkreisprognose.de/wahlkreisprognose-bund-direktmandate-f%C3%BCr-afd%2c-gruene-und-linke-steigen.html

  90. Es ist billig jetzt auf Gauland noch zusätzlich herumzutrampeln. In dieser manipulierten Sendung hätte jeder AfDler schlecht ausgesehen. Weidel wäre beleidigt davon gerannt. Junge hätte mit anderen Themen zurückgeschlagen und hätte damit den Skandal geliefert auf den der Staatsfunk schon gierig gewartet hat. Meuthen, Baumann oder Pazderski hätten vielleicht die Kurve gekriegt aber die würden vom ZDF niemals zu so einer wichtigen Sendung zugelassen werden.

    Alles in allem bin ich zufrieden mit Gauland. Er lässt sich nicht provozieren und hat Nerven wie Drahtseile. Ich hätte diesen infamen Walde nicht ausgehalten und ich bin nicht mal halb so alt wie Gauland. Anstatt Gauland zu bashen sollte jeder AfD – Wähler sich jetzt hinter ihn stellen und ihn verteidigen.

  91. Ich hatte da neulichschon mal was zu geschrieben.

    Alter und Weisheit haben in der heutigen Zeit keinen Stellenwert mehr. Das wird höchstens noch ausgenutzt und die Person als dumm dargestellt wie von dieser Journalistenkröte im Gauland-Interview. Eine Schande!
    Es gibt hochintelligente Kulturen, da werden nur die Ältesten (Ältestenrat eines Stammes) befragt, weil man auf die Klugheit- und Erfahrenheit setzt. Die Jungen lauschen mit großen Ohren den Alten.

    Sollte es denn so sein ist es richtig jüngere für das mediale Auftreten vor zu lassen. Die AFD hat genug gute Leute, die in der heutigen, schnelllebigen Zeit selbst solchen unsäglichen Interviews des ÖR Paroli bieten können.
    Zusätzlich wird ja auch mit Hochdruck an einem Programm gearbeitet, wo die brennenden Fragen des Volkes (Rente, Schulen, Digitalisierung ec.) ein Konzept bekommen sollen. Das ist ganz wichtig!

  92. a_l_b_e_r_i_c_h 17. August 2018 at 23:56

    Alice Weidel hat einen Twitter-Account ! War schon öfter hier verlinkt (ja, nicht nur die eigenen Kommentare lesen !). Bei den anderen weiß ich es nicht, bin nicht vertwittert. Warum wohl ?

  93. VivaEspaña 18. August 2018 at 00:17
    @ a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:13

    MERKEL MUSS WEG!

    —————————

    Und dann? Wer kommt dann? Dann alles wieder gut? Bin mal gespannt auf Ihr Prognose!

  94. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:13

    Pennen statt Denken ist schön, sagt die Katze, wenn sie in der Falle sitzt.

    LG

  95. Demonstranten gestern in Dresden vor dem Landtag :

    Solo: „Äindschie, gomm raus“.

    Chor (Refrain): MERKEL MUSS WEG, MERKEL MUSS WEG, MERKEL MUSS WEG.

    GENIAL!

    😀

    (Quelle: PI-Video gestern)

  96. Andreas aus Deutschland 18. August 2018 at 00:17
    a_l_b_e_r_i_c_h 17. August 2018 at 23:56

    Alice Weidel hat einen Twitter-Account ! War schon öfter hier verlinkt (ja, nicht nur die eigenen Kommentare lesen !). Bei den anderen weiß ich es nicht, bin nicht vertwittert. Warum wohl ?

    —————–

    wäre eine gute Gelegenheit gewesen den Link zum Twitter-Account zu posten. Ich habe Alice Weidel nicht so auf anhieb gefunden. Aber Sie posten den Link sicherlich noch nach, oder?

  97. Wie wird eine professionelle Medien-Hure (einem objektiven Journalisten wäre solch eine Sendung peinlich) wohl einen Politiker „interviewen“, der ihm seine gewohnt üppigen GEZ-Bezüge kürzen möchte, dessen Partei erklärter Gegner der seines Chefs ist und die harte Kritik an seiner Arbeit übt?

    Es wird wohl kein Interview, sondern, wie gesehen, ein als Interview getarntes Verhör.

  98. Ein AfD-Wahlhelfer wirft Flugblätter in die Briefkästen.
    Ein Hausmeister fängt ihn ab, nimmt ein Flugblatt und schaut es sich an: vorne leer, hinten leer.
    Er schaut sich das nächste Flugblatt an. Alle leer.
    „Aber da steht doch gar nichts drauf!“
    „Warum soll was drauf stehen? Es ist doch alle klar!“

  99. Hat die AfD eigentlich keine Medienberater? Das fängt schon beim Drehort (Lokäischn) an! Ein guter Medienberater hätte das nie zugelassen! Wie schon oben richtig beschrieben, wirkte dieser Ort unruhig, das ganze Drumherum störte ein konzentriertes Interview. Wenn die AfD hier nicht aufpasst, wird das nächste Interview auf einem Güterbahnhof oder der Baustelle von Stuttgart 21 stattfinden! Man darf sich von den ÖR nicht mehr aufs Glatteis führen lassen! Der rote Staatsfunk hat spätestens jetzt der AfD eindeutig den medialen Krieg erklärt!

  100. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:18

    Und dann? Wer kommt dann?

    Ganz einfach, dann nehmen wir uns den Rest vor.
    Zuerst mal den Kopf des Systems abschlagen, dessen absolut übelste und entgleistete, sich jeder demokratischen/parlamentarischen Kontrolle enziehende Repräsentatin DAS MERKEL ist.

    Wenn alle Tyrannenmörder gedacht hätten wie Sie…..

    MERKEL MUSS WEG!

  101. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:18

    Wenn MAD MAMA fällt, fallen natürlich ihre Anhänger. Und die AfD wird Kanzlerpartei.

  102. Herkunftsdeutscher 18. August 2018 at 00:24
    Ein AfD-Wahlhelfer wirft Flugblätter in die Briefkästen.
    Ein Hausmeister fängt ihn ab, nimmt ein Flugblatt und schaut es sich an: vorne leer, hinten leer.
    Er schaut sich das nächste Flugblatt an. Alle leer.
    „Aber da steht doch gar nichts drauf!“
    „Warum soll was drauf stehen? Es ist doch alle klar!“

    ——————————-

    Genau, das beschreibt eindrucksvoll den intellektuellen Geisteszustand in Deutschland! Genauso ist es! Es ist eigentlich ein Jammer! Ein Unbeschreiblicher! E ist keine Satire. Es ist eine Realitätsbeschreibung!

  103. Gauland sollte sich meiner Meinung nach medial zurückhaltend. Natürlich ist er ein hervorragender und intellektueller Patriot. Aber er kann halt nicht begeistern und ist auch nicht angriffslustig genug. Er ist mehr der Stratege, der im Hintergrund die Fäden zieht. Die AfD sollte nur noch Prof. Meuthen, Dr. Weidel und Dr. Curio in die GEZ-Sendungen schicken.

  104. VivaEspaña 18. August 2018 at 00:26
    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:18

    Und dann? Wer kommt dann?

    Ganz einfach, dann nehmen wir uns den Rest vor.
    Zuerst mal den Kopf des Systems abschlagen, dessen absolut übelste und entgleistete, sich jeder demokratischen/parlamentarischen Kontrolle enziehende Repräsentatin DAS MERKEL ist.

    Wenn alle Tyrannenmörder gedacht hätten wie Sie…..

    MERKEL MUSS WEG!

    ———————-

    Was trinken Sie? Ich möchte auch was davon? Kann man das legal kaufen? Die werden Euch auf dem Marktplatz öffentlich abknallen, wenn ihr anfangt zu demonstrieren und das System kippen wollt. Also, ich hab ja in jungen Jahren auch schon mal gekifft. aber man sollte sich beim Kommentarschreiben mit zugedröhnter Birne dessen enthalten.

  105. @idgleylisp 18. August 2018 at 00:00

    Jeder Mensch hat seine Stärken. Gauland ist kein schneller Fechter wie Weigel oder Curio. Er kommt am Besten herüber als väterlicher, besinnlicher Vertreter der Partei, so als präsidiale Überperson, wenn man ihm nur die Zeit für Vorbereitung lässt. Das kann ihm keiner nehmen. D.h. beide Arten von Persönlichkeit sind gefragt. Es kommt eher nur auf die Arbeitsteilung an. Bin überzeugt dass sich das alles noch ergeben wird wenn sich alle einspielen. Letzten Endes ist das auch wohl alles egal:
    Wie lange soll es sich den noch einspielen ? Es nuss ja nicht alles ganz ausformuliert sein aber die Richtung sollte klar sein und nicht erst nächstes Jahr!

  106. Ich fürchte Gauland lässt sich nicht mehr „schulen“. Wobei ich dem Autor 100% beipflichte, da gibt es noch viel Nachholbedarf bei der AfD. Gauland hatte diese Schwächen schon vor einem Jahr im Interview mit Tilo Jung offenbart. https://youtu.be/f7JXQfT9ou0 Die ZDF Leute haben einfach nur nach den Themen gefragt die Gauland damals nicht parieren konnte. Und hier liegt die Schwäche Gaulands. Als Partei und Frakionsvorsitzender muss er auch Themen (Digitalisierung) parieren können mit denen er privat überhaupt nichts anfangen kann.

  107. 5to12 18. August 2018 at 00:26
    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:18

    Wenn MAD MAMA fällt, fallen natürlich ihre Anhänger. Und die AfD wird Kanzlerpartei.

    ————————-

    Und dann? Schon mal weiter gedacht? Man nennt das Prognosefähigkeit? Was dann? Bitte eine ganz einfache Skizze. Nur ganz einfach. Bin mal gespannt!

  108. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:33
    VivaEspaña 18. August 2018 at 00:26

    MERKEL wird demokratisch fallen….Siehe in 3,5 Monaten

  109. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:22

    Zu faul zum Googeln ? Meine Fresse, was sich hier so alles rumtreibt.

    https://twitter.com/alice_weidel

    Noch Fragen, Euer Ehren ? Aber prosze pronto, will auch mal ins Bett und nicht nur Dünnxxxxx internetaffiner User beantworten.

  110. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:33

    Was trinken Sie? Ich möchte auch was davon? Kann man das legal kaufen? Die werden Euch auf dem Marktplatz öffentlich abknallen, wenn ihr anfangt zu demonstrieren und das System kippen wollt. Also, ich hab ja in jungen Jahren auch schon mal gekifft. aber man sollte sich beim Kommentarschreiben mit zugedröhnter Birne dessen enthalten.

    Tja, der Klassiker, wenn die Argumente ausgehen, folgen persönliche Angriffe.
    Aber zu blöde, den twitter account von Alice Weidel zu finden.
    Schon mal was von Suchmaschine gehört?

    Hier:
    https://twitter.com/alice_weidel

    PS Ich gehe mal zu Ihren Gunsten davon aus, dass sie in Ihrer Jugend zu viel gekifft haben.
    Sie können nichts dafür.

  111. 5to12 18. August 2018 at 00:38
    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:33
    VivaEspaña 18. August 2018 at 00:26

    MERKEL wird demokratisch fallen….Siehe in 3,5 Monaten

    ——————-

    Ja, aber das ist doch nicht die Antwort auf die Frage die sich dann stellt: WAS KOMMT DANACH? Irgendeine Prognose? Wird dann wieder alles gut? Oder wie? Kommt dann die Fee mit dem Sternchenstab und schwupp-di-wupp alles wieder wie 1980? Also wie?

  112. oder ob Totmacherfragen á la „Wie wollen Sie die Welt retten?“ gestellt werden.

    —————————–
    Totmacherfrage? Für Nahles wäre das ein Geschenk! Darauf antwortet sie mit einer Gesangseinlage: mit dem Pippi-Langstrumpf-Lied („Ich mache mir die Welt, so wie sie mir gefällt“)

  113. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:35

    Weil dann die CDU Teile, die merken, dass der Schuss nach hinten ging, versuchen
    dann Land unter die Füsse zu bekommen.
    „MATROSEN MOTTO“

  114. VivaEspaña 18. August 2018 at 00:41
    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:33

    Was trinken Sie? Ich möchte auch was davon? Kann man das legal kaufen? Die werden Euch auf dem Marktplatz öffentlich abknallen, wenn ihr anfangt zu demonstrieren und das System kippen wollt. Also, ich hab ja in jungen Jahren auch schon mal gekifft. aber man sollte sich beim Kommentarschreiben mit zugedröhnter Birne dessen enthalten.

    Tja, der Klassiker, wenn die Argumente ausgehen, folgen persönliche Angriffe.
    Aber zu blöde, den twitter account von Alice Weidel zu finden.
    Schon mal was von Suchmaschine gehört?

    Hier:
    https://twitter.com/alice_weidel

    PS Ich gehe mal zu Ihren Gunsten davon aus, dass sie in Ihrer Jugend zu viel gekifft haben.
    Sie können nichts dafür.

    ———————-

    Oh Mann, bitte keine weiteren substanzlosen Erwiderungen! Das ist ja wirklich ganz blamabel! Ich wünsche eine gute Nachtruhe!

  115. 5to12 18. August 2018 at 00:43
    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:35

    Weil dann die CDU Teile, die merken, dass der Schuss nach hinten ging, versuchen
    dann Land unter die Füsse zu bekommen.
    „MATROSEN MOTTO“

    ——————

    Gut, das lasse ich mal so stehen. Auf diese unschlagbare Argumentation kann ich einfach nicht mehr eingehen. 🙂

  116. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:41

    Dann wird es hoffentlich eine Allianz von „Willigen“ geben z.B. AfD, FDP, CDU/ CSU Realisten,
    SPD REALOS…..

  117. @all (außer a_l_b_e_r_i_c_h ) : DFTT ! Bei dem Honk ist der Name Programm ! Alberich kommt von albern ?

  118. flo 18. August 2018 at 00:34
    Ich fürchte Gauland lässt sich nicht mehr „schulen“. Wobei ich dem Autor 100% beipflichte, da gibt es noch viel Nachholbedarf bei der AfD. Gauland hatte diese Schwächen schon vor einem Jahr im Interview mit Tilo Jung offenbart. https://youtu.be/f7JXQfT9ou0 Die ZDF Leute haben einfach nur nach den Themen gefragt die Gauland damals nicht parieren konnte. Und hier liegt die Schwäche Gaulands. Als Partei und Frakionsvorsitzender muss er auch Themen (Digitalisierung) parieren können mit denen er privat überhaupt nichts anfangen kann.

    Meiner Meinung müsste hier Prof. Meuthen als Co-Vorsitzender der Partei stärker eingreifen. Dr. Gauland hat ja jetzt schon mehrmals eine eher durchschnittliche Figur abgegeben in den GEZ-Talkshows. Wenn die AfD schon die (seltene) Gelegenheit hat, in den GEZ-Staatsmedien zu reden, sollte sie dort Leute hinschicken, die sich nichts gefallen lassen und in den Angriffsmodus schalten. Für mich wäre Dr. Curio dafür bestens geeignet. Leider habe ich den noch nie in einer GEZ-Talkshow gesehen…

  119. Und ich glaube, er/sie/es steckt auch hinter Hanna Albers. Macht so gesehen Sinn.

  120. Andreas aus Deutschland 18. August 2018 at 00:40
    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:22

    Zu faul zum Googeln ? Meine Fresse, was sich hier so alles rumtreibt.

    https://twitter.com/alice_weidel

    Noch Fragen, Euer Ehren ? Aber prosze pronto, will auch mal ins Bett und nicht nur Dünnxxxxx internetaffiner User beantworten.

    ———————

    ja, typisch deutsch! Der Amerikaner postet immer die Links. Der Deutsche: Du bist blöd. Google doch mal. Das ist das, was ich an den Besser-Deutschen so hasse. Ihr arbeitet alle gegen Euch, anstatt daß ihr gemeinsam für einen Zweck und Sinn steht. Deutsche halt! Immer schnell beim Anwalt. Und der zieht Euch dann noch die Kohle aus der Tasche. Deutschdeppen halt.

  121. Merkel soll mal PI-NEWS lesen, dann braucht die keinen mehr nach konstruktiver Kritik fragen. Die hat nicht mehr alle Latten auf dem Zaun.

  122. Andreas aus Deutschland 18. August 2018 at 00:47

    @all (außer a_l_b_e_r_i_c_h ) : DFTT ! Bei dem Honk ist der Name Programm ! Alberich kommt von albern ?

    Der hat in der Jugend zu viel gekifft, schreibt er ja selber.
    Seine Kommentare sind mir schon öfters unangenehm aufgefallen.

    Habe heute nur ausnahmsweise auf seinen BS*) geantwortet.

    *) BS = Bullshit Oder Blödsinn

    ps://www.aerzteblatt.de/nachrichten/73747/Aerztekammer-warnt-vor-Cannabis-Freigabe

  123. Andreas aus Deutschland 18. August 2018 at 00:47
    @all (außer a_l_b_e_r_i_c_h ) : DFTT ! Bei dem Honk ist der Name Programm ! Alberich kommt von albern ?

    ——————-

    Es ist mir die größte Freude, hier in den lahmen Haufen von Kommentatoren, die sich alle in ihrer Echokammer doch mehr oder weniger einig sind, mal einen reingepiekst zu haben. Übrigens, Andreas aus dem heutigen Deutschland, Bildung ist ein zentrales Element von Kultur. Alberich, der Zwerg aus Wagner’s Opern. Einfach mal gockeln. Man lernt täglich dazu. Auch ich in einem wesentlich fortgeschrittenen Alter, wo man sich nicht mehr Sorge darum machen muß, wovon man lebt, sondern an was man sterben wird. 🙂 Ich bin Euch in vielem voraus!

  124. „Cannabis bremst nachweislich die geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Das Risiko von Psychosen steigt in beängstigendem Maße, mehr als jeder zehnte Kon­su­ment landet in einer Abhängigkeit“, warnte die Kammerchefin. Sie verwies in diesem Zusammenhang auf Einschätzungen von Neurologen, Psychiater, Kinder- und Jugend­me­di­ziner sowie Suchtmedizinern des ÄKN-Arbeitskreises „Prävention und Umwelt“.

    link folgt

  125. VivaEspaña 18. August 2018 at 01:03
    zu at 01:02

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/73747/Aerztekammer-warnt-vor-Cannabis-Freigabe

    ————————-

    Der liebe Gott hat euch allen ein Hirn und einen Verstand gegeben. Aber warum benutzt ihr es nicht? Warum laßt ihr euch alle gedanklich stets betreuen? Schaltet endlich Euren eigenen Verstand ein! Fangt endlich mal an selbst zu denken! Mein Gott! Ist das so eine unüberwindliche Herausforderung?

  126. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 01:01

    IHR Kommentar : Ich habe den Link nicht auf Anhieb gefunden. Ich piss mir gleich ein vor Lachen ! Wo ist DAS PROBLEM ? Einfach > Alice weidel twitter < eingeben und voila ! Da isser !
    Im Übrigen sind wir hier nicht in Amerika, in Deutschland wird/wurde eigentlich immer ein bißchen Mitarbeit erwartet.
    Und Sie werden es nicht glauben, ich bin auch schon weit über 50 und zum Thema Bildung brauchen Sie mit mir nicht diskutieren, für meinen Job bin ich eigentlich überqualifiziert. Und bei Nicks kann man sich nie sicher sein, was derjenige denn ausdrücken will. In Ihrem Fall scheint der Name Programm. Und hat wohl nix mit Wagner zu tun.

  127. VivaEspaña 18. August 2018 at 01:02
    „Cannabis bremst nachweislich die geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Das Risiko von Psychosen steigt in beängstigendem Maße, mehr als jeder zehnte Kon­su­ment landet in einer Abhängigkeit“, warnte die Kammerchefin. Sie verwies in diesem Zusammenhang auf Einschätzungen von Neurologen, Psychiater, Kinder- und Jugend­me­di­ziner sowie Suchtmedizinern des ÄKN-Arbeitskreises „Prävention und Umwelt“.

    link folgt

    —————–

    Und der Spiegel und die Bild-Zeitung predigen das Evangelium. Eigenes Hirn endlich einschalten!

  128. Andreas aus Deutschland 18. August 2018 at 01:11
    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 01:01

    IHR Kommentar : Ich habe den Link nicht auf Anhieb gefunden. Ich piss mir gleich ein vor Lachen !

    ————–

    Typisch Deutsch! Der Ami hätte mir geschrieben: ‚ Hi, nice to hear that you have some problems finding the link.Here you are: …… link…… If I can be of any further assistance please let me know.

    Der Deutsche: Du bist ein Dep$. DAS ist der Unterschied zwischen Deutsch und Amerikaner. Die Amerikaner lieben ihr Land und ihre Mitbürger. Die Deutschen hassen sich untereinander.

    mal darüber nachgedacht?

  129. Ach so, Herr Alberich liest Lügel und BLÖD ? Wusste gar nicht, dass die das Evangelium predigen. Gut zu wissen, da kann ich die Bibel ja entsorgen. Aber : Wer bezahlt mir jetzt das Abo ? Der Alberich ?

  130. „Menschenrechtler schlagen Alarm -Ungarn soll absichtlich Migranten hungern lassen“
    17.08.2018, 20:58 Uhr | dpa, dru
    Erst lies Ungarns Premier Orban einen Zaun gegen Flüchtlinge bauen, dann folgten Propaganda und verschärfte Asylgesetze. Offenbar neues abschreckendes Druckmittel: Hunger.“
    In Ungarn wird Asylsuchenden angeblich Essen vorenthalten, um sie zum Verzicht auf einen Asylantrag zu drängen. Diesen Vorwurf hat am Freitag die Menschenrechtsorganisation Ungarisches Helsinki-Komitee erhoben. Die Maßnahme treffe jene Flüchtlinge, deren Asylantrag in erster Instanz abgelehnt wurde und die dagegen Berufung einlegen, erklärte die Organisation in Budapest. Die Betroffenen würden in den geschlossenen Transitzonen an der ungarisch-serbischen Grenze untergebracht, wo einige von ihnen kein Essen bekämen. Das ungarische Migrationsamt schlage ihnen vor, nach Serbien zu gehen.
    ——————————–

    Und hoffentlich gehen sie bald !!!!!

    Wer mich unerwünschter weise besucht, darf nicht erwarten, dass ich ihn und seine Sippe einfach mal so unbefristet beköstige und unterhalte. Ich muss mir meinen Lebensunterhalt schließlich selbst verdienen !
    Ich wohne nämlich schon länger hier 😉

  131. Andreas aus Deutschland 18. August 2018 at 01:20
    Ach so, Herr Alberich liest Lügel und BLÖD ? Wusste gar nicht, dass die das Evangelium predigen. Gut zu wissen, da kann ich die Bibel ja entsorgen. Aber : Wer bezahlt mir jetzt das Abo ? Der Alberich ?

    ————————–

    Ja, aber das ist ja nicht die Antwort auf den angerissenen Vorwurf. Kommt da noch was Substanzielles nach? Oder war’s das jetzt? Enttäuschen Sie mich bitte nicht. Ich dachte Sie wären mir vom Intellekt überlegen.

  132. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 01:18

    Nochmal zum MITMEISSELN : Wir sind hier nicht in Amerika ! Der Ami drückt es vielleicht etwas höflicher und eleganter aus, meint damit aber : Du bist ein Depp ! Soweit kenne ich schon die amerikanischen Gepflogenheiten. Woher ? Berufsbedingt. Liegt wahrscheinlich am anglo-amerikanischen Kulturkreis. Historisch begründet, denn die Amis kamen woher ? Genau. Auch aus Deutschland. Ein Brite würde nüchtern nie sagen, du bist ein Arxxloch, besoffen aber schon. Ich rede jetzt von normalen Briten und nicht von den Besoffenen, die typisch für Ballermann Co. sind.

  133. Freya- 17. August 2018 at 22:12

    Hallo Freya, ich wünsche einen schönen Abend!

    Bin grad mit ein paar – naja, will nichtt beleidigen – aber eher schlichten Gemütern im Dialog. Und bei Dir? Alles gut?

    Gibt’s spannende News?

  134. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 01:26

    Ja, aber das ist ja nicht die Antwort auf den angerissenen Vorwurf. Kommt da noch was Substanzielles nach? Oder war’s das jetzt? Enttäuschen Sie mich bitte nicht. Ich dachte Sie wären mir vom Intellekt überlegen.
    ++++++++++++++++++++

    Im Übrigen argumentieren Sie hier wie die Linken. Wo steht, das ich Ihnen vom Intellekt her überlegen bin ? Sie verdrehen schon wieder Aussagen bzw. nehmen sie aus dem Zusammenhang. Genau das, was die Linken und Roten und Grünen jeden Tag hier praktizieren. Und da soll ich Sie ernst nehmen ? Da kann ich auch BLÖD lesen.

  135. OT
    Lang leben die „Mainstreamedien“ ! :
    ….“Es gibt viele Möglichkeiten, wie es mit der Erde zu Ende gehen könnte. Beispielsweise könnten wir in einen anderen Planeten krachen, von einem schwarzen Loch geschluckt oder von Asteroiden erschlagen werden. Allerdings können wir nicht sagen, wann oder ob eines dieser Szenarien auch tatsächlich eintreffen wird. Eine Sache ist jedoch sicher: Selbst wenn die Erde gefährlichen Aliens, tödlichen Riesenkometen und der nuklearen Apokalypse entkommen kann — eines Tages wird unsere eigene Sonne sie zerstören. Und dieser Tag könnte früher kommen, als wir glauben. Das sagte zumindest Jillian Scudder, Astrophysikerin der Universität in Sussex, gegenüber Business Insider…“
    —————————

    Und trotz alledem wird es so sein, dass wir zuerst die Merkel loswerden müssen! Erst dann kann es wirklich besser werden !

  136. Andreas aus Deutschland 18. August 2018 at 01:28
    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 01:18

    —————–

    Mann darf seine Lebenszeit nicht mit der Sinnhaftigkeit von Holzstücken, die auf dem Fluß an einem vorübertreiben vergeuden.

  137. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 01:36

    Da gebe ich Ihnen völlig recht ! Aber mit :

    a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 01:29

    Freya- 17. August 2018 at 22:12

    Hallo Freya, ich wünsche einen schönen Abend!

    Bin grad mit ein paar – naja, will nichtt beleidigen – aber eher schlichten Gemütern im Dialog. Und bei Dir? Alles gut?

    Gibt’s spannende News?
    +++++++++++++++++

    versuchen Sie schon wieder, sich selbst zu erhöhen. Typisch links. Und Freya liegt wahrscheinlich schon längst im Bett. Was soll der Quatsch ? Sich als was Besseres darstellen ?

  138. @Freya- 17. August 2018 at 22:12

    Liebe Freya,

    Ich habe heute wieder erfahren müssen, daß die Mehrzahl der Kommentatoren hier au PI-News eigentlich überhaupt nichts begriffen haben.
    Es macht mich sowas von müde! Sie erkennen mehrheitlich einfach nicht, daß das Problem das System insgesamt ist. Es ist das demokratische System. Dieses System führt am Ende immer in die Tyrannei. Aber sie können es einfach nicht gedanklich ergreifen. Nicht erfassen.
    Freya, ich logge mich jetzt aus. Mach weiter! Einen schönen Abend noch. Viele Grüße

  139. @alberich
    Schlußsatz : Was Ihr Gelaber mit obigen Thema zu tun hat, erschliesst sich mir bei bestem Willen nicht, aber manche hier sind für OT und abschweifend vom Thema bekannt. Das war schon mal besser hier. Gut`s Nächtle !

  140. VivaEspaña 18. August 2018 at 01:48

    Och, mit dem Honk zocke ich mich eigentlich nur, weil ich Langeweile habe. Aber ich gehe jetzt auch in die Heia. Gute Nacht !

  141. a_l_b_e_r_i_c_h 17. August 2018 at 23:24

    Sie schauen noch ZDF?

    ===========================

    Nein. Selbstverständlich schaue ich mir aber die in PINEWS verlinkten Videos an. Das war dann auch schon schlimm genug, hoffentlich muss ich mir so etwas vom ZDF nicht häufiger antun. Aber um beim PINEWS Artikel mitreden zu können musste ich durch da durch. Ist das ZDF eigentlich schon durch Amnesty International als Folterknecht anerkannt?

  142. Nur noch Verarsche:

    Rücknahmeabkommen

    Gegenüber Griechenland ist die Dublin-Bilanz verheerend
    Stand: 17.08.2018

    Nach Madrid stimmt auch Athen zu, einige von dort unerlaubt weiterreisende Migranten zurückzunehmen. Dafür will Berlin mehr Angehörige von schon in Deutschland lebenden Flüchtlingen aus Griechenland aufnehmen.

    Nach Spanien will nun auch Griechenland der Bundesrepublik erlauben, einige illegal nach Deutschland weitergereiste Asylbewerber direkt dorthin zurückzuweisen. Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums sagte bei der Regierungspressekonferenz in Berlin: „Der Abschluss steht unmittelbar bevor, es fehlt noch ein letzter Briefwechsel, aber wir haben uns geeinigt.“ Über die Inhalte werde erst gesprochen, sobald das Abkommen unterschrieben sei.

    Wie WELT aus Kreisen des Bundesinnenministeriums erfuhr, besteht die Vereinbarung im Wesentlichen darin, dass Deutschland diejenigen Migranten innerhalb 48 Stunden nach Griechenland zurückweisen darf, die schon dort Asyl beantragt hatten und dann nach Deutschland weiterreisten. Davon ist nur betroffen, wer am Grenzabschnitt zu Österreich an der unerlaubten Einreise gehindert werden kann.

    Die Grenzpolizisten dürfen die Migranten dann im sogenannten Transitverfahren – ähnlich wie an den großen Flughäfen – 48 Stunden festhalten. Sie gelten juristisch als noch nicht eingereist, obwohl sie sich schon physisch auf deutschem Boden befinden

    Dieses Vorgehen war in der jüngsten Auseinandersetzung der Koalitionsparteien über die Zuwanderungssteuerung abgesprochen worden. Zwar dürfen Bundespolizisten nicht – wie von der CSU angestrebt – überall Schutzsuchende an der unerlaubten Einreise hindern, wenn diese zuvor schon in einem anderen Land Asyl beantragt hatten. Doch an der deutsch-österreichischen Grenze dürfen solche Personen direkt in die für sie zuständigen Länder zurückgewiesen werden – wenn diese Staaten vertraglich zustimmen.

    Nach Spanien wird dies Griechenland nun tun. Doch anders als im Falle Madrids, musste Berlin für dieses Abkommen Athen auch etwas bieten. Laut BMI „erklärt sich Deutschland“ im „Gegenzug zur Direktzurückweisung entsprechend der am Rande des Europäischen Rates gegebenen Zusage und im Rahmen der bereits bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen“ zu einer beschleunigten Aufnahme der Familienzusammenführungs-Altfälle bereit. Darüber hinaus ist die Bundesregierung demnach bereit, Familienzusammenführungsverfahren erneut zu prüfen“.

    Eine Einigung mit dem dritten wichtigen Ersteinreisestaat, Italien, steht noch aus – die Verhandlungen seien aber „sehr weit fortgeschritten“, teilte das Bundesinnenministerium mit. Es gehe davon aus, „dass diese Vereinbarung auch mit Italien zustande kommt“. Zudem hatte Österreich schon – ohne Abkommen, aber eindeutig – versprochen, die Rücknahme zu akzeptieren.
    Überstellungen gelingen nur selten

    Entscheidend ist, dass es sich bei diesen Vereinbarungen um Zurückweisungsabkommen handelt. Sie sollen zusätzlich zum sogenannten Dublin-System die starke unerlaubte Weiterwanderung von Asylbewerbern nach Deutschland reduzieren. Laut der neuen Strategie der schwarz-roten Koalition in Berlin sollen die Weiterwanderer, die über die übrigen Grenzabschnitte – an ihnen sind Zurückweisungen nach wie vor nicht möglich – kommen, zunehmend in die noch zu errichtenden Ankerzentren gebracht und von dort in die zuständigen Staaten überstellt werden.

    Bisher gelingen die Überstellungen zwischen den Staaten nur selten. Das soll sich ändern: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) soll zusätzlich zu den drei Zurückweisungsabkommen noch rund ein Dutzend Verwaltungsabkommen mit den wichtigsten Durchreisestaaten abschließen.

    Gegenüber Griechenland ist die Dublin-Bilanz verheerend. Von 2011 bis vergangenes Jahr verzichtete Deutschland aus Menschenrechtsbedenken vollständig auf Überstellungen. Inzwischen wurde zwar wieder damit begonnen, Übernahmeersuchen an Griechenland zu stellen, 2312 waren es im Jahr 2017. Doch Griechenland erkannte davon nur in 81 Fällen seine Zuständigkeit an. Tatsächlich überstellt wurde kein einziger Migrant.

    Auch über das nun vereinbarte Zurückweisungsabkommen werden wohl nur wenige Migranten nach Griechenland zurückkehren müssen. Doch die Aufnahme aller unerlaubt von dort Weiterreisenden ist damit beendet.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181219808/Ruecknahmeabkommen-Verheerende-Dublin-Bilanz-gegenueber-Athen.html

    Viele wütende Leserkommentare.

  143. nur rein exemplarisch @alberich 23:56

    All diese obergescheiten Einwürfe sind wie immer. Immer wieder sehr schlecht zu ertragen. Was erwartet ihr eigentlich? Alexander Gauland muß sich nichts mehr beweisen, er hat es immerhin noch spät gewagt in die AfD einzutreten (oder sie sogar mitzubegründen) obwohl er schon nen Tag älter ist, als seine Parteiumgebung, und verrichtet dort hervorragende Arbeit. Und warum, weil er sich seinem Gewissen und Wahrheit verpflichtet fühlt. Er hätte es ähnlich wie Donald, sicherlich nicht nötig sich sowas nochmal anzutun.
    Von Curio und Weidel jetzt alleine Wunder zu erwarten, halte ich für einen reichlich kurzoptimistischen Denkaffekt.

    Doch dann kommen sie alle, von allen Seiten und aus der hinterletzten Ecke, und erzählen einem was von neuen Medien und allem Schischie und PI pa Po . Es ist vor allem eines nicht verstanden worden, wer diese Medien in erster Linie bedient und bedienen kann, was nicht heißt Jüngere seien automatisch mehr qualifiziert, nur weil sie Medien können.

    Die politische Auseinandersetzung findet nicht mehr auf einer Ebene statt. Es gibt inzwischen 2-3, wenn nicht sogar mehr Geschwindigkeiten. Die Jungen hocken im medialen Jet-Stream der sich rasant entwickelnden technischen Möglichkeiten, während die Älteren die ebensoso ein Anrecht auf korrekte Berichterstattung hätten, sich mit unterirdischem Blubberjournalismus vom Elendesten abgeben müssen, nur weil sie in die Ungnade der früheren Geburt gefallen sind, und nicht mehr rechtzeitig eine Beziehung zum core i7 Prozzi aufbauen konnten, und stattdessen ohne Ende in Kleberfolie eingewickelt werden.

    Eben sagte einer in einem völlig unwichtigen internet stream, sein opa hätte immer gesagt:
    du kannst alt und grau werden aber nicht frech.

    hier noch ein Beitrag aus der Reihe -Jugend diskutiert- … (harr.. nein ist eigentlich nicht zum Lachen)
    https://www.youtube.com/watch?v=d7QVr0IDG-I
    https://www.youtube.com/watch?v=0CuIBxnBML0

    (beim ersten Beitrag könnte einem doch recht schlecht werden. Aber genau das ist die Nachkommenschaft des Landes Namens BRDigung)
    D gut Nacht.

  144. Mhmmm … Krieg … Einsatz aller verfügbaren Mittel … ob sich das die Kuffnuken wirklich wünschen … autonome Drohnen … kleine A und H Bomben (ja das können die bösen Europäer bauen) … Scharfschützen auf 2000+ … und wenn wir ganz angefressen sind machen wir mit billigem Flächenbombardement ganze Millionenstädte in Afrika platt … kostet einen Bettel, ist aber effektiv …

  145. Ein Leckerbissen aus Wetzlar habe ich noch für euch,

    da musste ein ausländischer Intensivstraftäter festgenommen werden, ein Algerier, der schon seit längerem gesucht wurde. Als die Polizei nun endlich des besonders auffälligen ausländischen Vielfachstraftäters ansichtig wurde und in schnappen konnte rotteten sich Störer zusammen, welche die Festnahme erschwerten, aber lest selbst den Polizeibericht:
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56920/4037483

    Hätten es die Polizisten nicht verdient, dass anständige Bürger auch mal aufmunternde Rufe an die Menschen die uns Tag und Nacht schützen richten? Ein einfaches:
    Richtig so!
    würde doch schon die Wertschätzung der Polizeiarbeit mal zeigen.

    Selbstverständlich sollte dabei aber immer mindesten, wenn nicht noch mehr als eine Armlänge Sicherheitsabstand auch zu eventuellen Sympathisanten der Ausländerkriminalität eingehalten werden. Sicherheit geht vor.

  146. Irminsul (Sachse ist das Höchste was ein Mensch auf Erden werden kann.) 17. August 2018 at
    Ne, Ne, da sind Sie falsch gewickelt, MITTELFRANKE IST DAS HÖCHSTE WAS EIN MENSCH AUF ERDEN WERDEN KANN.
    Die AFD braucht Sendezeiten im Fernsehen, da über Twitterkanäle nur Leute informiert werden, welche täglich, einige Stunden im Web hängen.
    Ältere Wähler, sind zwar auch zum Teil im Internet, aber nicht so intensiv.
    Andere dieser Wählergruppe haben gar kein Internet, und nehmen die vorgesetzen „Infos“ der öffentlich rechtlichen, als bare Münze.
    Da die AFD im öffentlich rechtlichen, so gut wie keine Sende/Sprechzeiten bekommt, muss man entweder Sendezeiten bei privaten Sendern kaufen, oder besser einen eignen Sender in Betrieb nehmen.

  147. OT

    Nach Missbrauch einer 14-Jährigen – Mutmaßlicher Vergewaltiger wieder frei

    Hamburg – Erst sechs Tage ist es her, dass in der Hamburger Innenstadt ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt worden sein soll. Der mutmaßliche Täter konnte wenig später festgenommen werden. Jetzt ist er wieder frei.

    Der Haftbefehl gegen den 30-jährigen Afghanen sei am Freitag aufgehoben worden, weil zurzeit kein dringender Tatverdacht mehr bestehe, sagte Oberstaatsanwalt Carsten Rinio.

    Zur Begründung erklärte er: „Die bisherigen Angaben der Hauptbelastungszeugin lassen sich in wichtigen Punkten nicht mit den inzwischen ausgewerteten Beweismitteln vereinbaren.“ Genauere Angaben wurden nicht bekanntgegeben.

    Der abgelehnte Asylbewerber wurde nach Angaben der Polizei beschuldigt, die 14-Jährige am Samstagmorgen in einem Hauseingang an der Mönckebergstraße vergewaltigt zu haben. Nach der Tat habe er stark alkoholisiert das Mädchen in die U-Bahn verfolgt.

    An der Station Hoheluftbrücke sei die 14-Jährige ausgestiegen und habe an einer nahe gelegenen Tankstelle um Hilfe gebeten. Die Polizei konnte den 30-Jährigen noch vor Ort festnehmen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/missbrauch-vergewaltigung-verdacht-hamburg-14-jahre-mutmasslicher-taeter-wieder-frei-734680

    Der abgelehnte Asylbetrüger[..]

    Nicht einmal in Abschiebehaft genommen….N I C H T S

  148. VivaEspaña 18. August 2018 at 02:28

    OT

    Dr. Joachim Tüncher
    Dauerhaft geschlossen
    [..]

    ______________________________

    Übel..aber sorgfältig!

  149. Bin Berliner 18. August 2018 at 02:30
    Übel..aber sorgfältig!

    Wieso übel?
    Dauerhaft geschlossen

    In diesen zwei trockenen Worten offenbart sich die ganze sinnlose Schrecklichkeit des Geschehens.

  150. Äußerungen zur Flüchtlingspolitik

    Axel Krause: Leipziger Galerie trennt sich aus politischen Gründen von Maler

    Die Leipziger Galerie Kleindienst hat sich von ihrem Künstler Axel Krause getrennt. Die Galerie wolle Krauses politische Ansichten weder teilen, noch mittragen. „Und das macht man im Prinzip, wenn man ihm eine Präsentierfläche gibt“, erklärte Galerist Christian Seyde im Gespräch mit MDR KULTUR.

    Stein des Anstoßes waren mehrere Posts von Axel Krause auf seinem privaten Facebook-Profil. Hier äußerte er sich zur Flüchtlingspolitik und bezeichnete sie unter anderem als „illegale Masseneinwanderung“.

    Axel Krause verteidigt seine Äußerungen

    Auf Nachfrage von MDR KULTUR verteidigte Axel Krause seine Äußerungen und betonte, dass er sich nicht den Mund verbieten lassen werde. „Ich habe eine Partei gewählt, die im deutschen Bundestag sitzt. Übrigens bin ich da in der Mehrheit der Sachsen. Und dafür nun praktisch mit Ausgrenzung belegt zu werden – das ist eine ziemlich problematische Angelegenheit.“

    Die Galerie Kleindienst sieht sich nach diesen Vorfällen jedoch nicht mehr in der Pflicht, Axel Krause weiter zu beschäftigen. „Ich bin ja keine öffentliche Institution oder Institut des öffentlichen Interesses“, so Galerist Christian Seyde. „Ich habe eine kommerzielle Galerie, in der ich Ausstellungen organisiere, um sie auch zu verkaufen. Aber ich habe keinen Auftrag, wo ich sagen muss: Ich muss hier alles abbilden, was in der Gesellschaft existiert.“

    Die Galerie Kleindienst auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei arbeitet seit Jahren mit Axel Krause zusammen. 2005 präsentierte sie die erste Einzelausstellung des Künstlers. Axel Krause gilt als Künstler der Neuen Leipziger Schule.

    https://www.mdr.de/kultur/axel-krause-trennung-galerie-kleindienst-100.html

  151. johann 18. August 2018 at 02:14

    Nur noch Verarsche:(…)

    Genau das habe ich gedacht, als ich die Nachricht heute gehört habe. :-(((

  152. VivaEspaña 18. August 2018 at 02:35

    Bin Berliner 18. August 2018 at 02:30
    Übel..aber sorgfältig!

    Wieso übel?
    Dauerhaft geschlossen

    *In diesen zwei trockenen Worten offenbart sich die ganze sinnlose Schrecklichkeit des Geschehens.
    _____________________________

    Bei dem Hintergrund…

    *Das stimmt..

  153. Alles regelt sich nach dem Gesetz des Gegensatzes, das zugleich ein Gesetz des Ausgleichs ist.
    Theodor Fontane

    Also bei aller Liebe, Herr Fontane, ich muss schon sehr bitten. Ich dachte Sie hätten bei ihren Wanderungen durch die Mark Brandenburg nicht die grünlich-rötliche Watschel-Ente angetroffen, und sich im Anschluß gleich deren Weisheiten angeeignet.

  154. OT Dresden

    Neue Infos zum Fall: http://www.pi-news.net/2018/04/durchgeknallter-richter-verkuerzt-strafe-nafri-ist-haftempflindlich/

    Ohrfeige für Zwickauer Richter – Skandalurteil gegen „haftempfindlichen Ausländer“ gekippt

    Das Oberlandesgericht in Dresden hat das umstrittene Berufungsurteil gegen einen „Intensivtäter aus Algerien“ aufgehoben und Richter Rupert Geußer (56) damit eine schallende Ohrfeige erteilt!

    Das Oberlandesgericht Dresden sagt: Die „erhöhte Haftempfindlichkeit von Ausländern“ ist doch kein Grund für mildere Strafen!

    Richter Rupert Geußer entschied damals: „Wegen fehlender Deutschkenntnisse unterliege der Algerier einer erhöhten Haftempfindlichkeit.“

    Das reichte den Richtern am Oberlandesgericht Dresden aber nicht als Begründung für den satten Strafrabatt! Jetzt muss der Fall am Landgericht neu verhandelt werden, vor einer anderen Strafkammer.

    Quelle: https://www.bild.de/regional/chemnitz/gefaengnis/gericht-kippt-skandalurteil-gegen-haftempfindlichen-auslaender-56715768.bild.html

  155. Samurai 18. August 2018 at 02:47

    OT Dresden

    [..]

    Ohrfeige für Zwickauer Richter – Skandalurteil gegen „haftempfindlichen Ausländer“ gekippt

    [..]
    __________________________

    Es geschehen also doch noch kleinste Wunder…na mal sehen!

  156. VivaEspaña 18. August 2018 at 02:43

    Eine gute Nachricht:
    Klatsche für Zwickauer Richter. (FOTO im link)
    Skandalurteil gegen „haftempfindlichen“ Ausländer gekipp.

    ______________________________

    Wie konnte ich Deinen übersehen? Bist Du auf Mod?

  157. Anne Will startet wieder,
    Sonntag zur „Dürre“, keine AfD, aber Frau Holzbock von der Grünen Pest (4711-immer dabei)

    Es wird interessant zu sehen und zu lesen sein, ob sich in der anstehenden Saison die vor der Sommerpause begonnene Diskussion über Sinn und Zweck, über Qualität und Quantität der Talks fortsetzt. Angestoßen hatte die Debatte Olaf Zimmermann, der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates. Er hatte, unter anderem, eine einjährige Talkpause gefordert, auch deshalb, weil Will & Co. seiner Ansicht nach durch die Themen- und Gästeauswahl den Aufstieg und den Einzug der Alternative für Deutschland (AfD) befördert hätten.
    Anne Will, deren Talkshow die zuschauerträchtigste im deutschen Fernsehen ist, überzeugt die Kritik nicht. „Schauen wir doch auf unsere Zuschauerzahlen: Wir werden vergleichsweise schwach geguckt in den ostdeutschen Bundesländern. Besonders gut hingegen, also von besonders vielen Menschen, werden wir geguckt in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg. Das sind interessanterweise die Bundesländer, in denen die AfD kein Bein auf den Boden bekommt“, sagte sie in einem dpa-Interview.(…)

    Hervorhebung von mir
    Quelle: tagesspiegel, link folgt

  158. Bin Berliner 18. August 2018 at 02:55

    Nein, bin nicht „auf MOD“.
    Das war wieder das PI-Phänomen, dass zwei Leute gleichzeitig das gleiche Thema ansprechen.

  159. VivaEspaña 18. August 2018 at 03:00

    Bin Berliner 18. August 2018 at 02:55

    Nein, bin nicht „auf MOD“.
    *Das war wieder das PI-Phänomen, dass zwei Leute gleichzeitig das gleiche Thema ansprechen.

    _________________________________

    Verzeihung, der Herr, ich pflegte mich etwas rüpelhaft auszudrücken.

    😀

    *Und einer ist dann kurz unsichtbar…oder?

  160. Wenigstens köchelt der Fall Sami A. medial weiter auf kleiner Flamme vor sich hin.
    Hier kann die AfD ganz locker Punkte sammeln, wenn sie dieses Thema aufgreifen würde.
    Der Fall ist so eklatant gegen das Rechtsempfinden des Normalbürgers, dass langsam auch der letzte merken könnte, für und gegen wessen Interessen hier Politik gemacht und „Recht“ gesprochen wird.

    Das läuft doch super für die AfD. Der Optimalfall wäre, dass Sami A. kurz vor der Bayernwahl medienwirksam wieder deutschen Boden betritt und die Presse das als „Sieg des Rechtsstaates“ feiert.
    Dann steht die AfD vor dem leeren Tor der etablierten Parteien und braucht nur noch einzulochen.

  161. Bin Berliner 18. August 2018 at 03:32
    *Und einer ist dann kurz unsichtbar…oder?

    Es sind 4 Min. Unterschied zwischen den beiden Kommentaren.
    Vielleicht hat bei mir das Senden etwas länger gedauert, andere Provider, andere Geräte.

  162. Warum man den Gauland überhaupt immer wieder zu Interviews schickt, ist mir ein Rätsel. Ich habe noch keines gesehen, in dem er sich gut schlägt.

  163. VivaEspaña 18. August 2018 at 03:38

    Bin Berliner 18. August 2018 at 03:32
    *Und einer ist dann kurz unsichtbar…oder?

    Es sind 4 Min. Unterschied zwischen den beiden Kommentaren.
    Vielleicht hat bei mir das Senden etwas länger gedauert, andere Provider, andere Geräte.

    _______________________________

    Klar, ich Blindfisch… :))

    Macht Sinn…..

  164. Cendrillon 18. August 2018 at 02:59
    OT

    Unerträgliche Bilder. Für Jugendliche nicht geeignet. Aber um die Uhr Zeit sollten die schon längst in der Falle sein.

    https://www.youtube.com/watch?v=98I1Tl2k9UM
    Tim Kellner
    Ist Angela Merkel schwer krank?

    —————————————————-

    Auch für andere Altersgruppen nur schwer erträglich … (kotz, würg) FSK indiziert!

  165. a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 01:49

    Sie erkennen mehrheitlich einfach nicht, daß das Problem das System insgesamt ist. Es ist das demokratische System.

    Es ist die entartete Demokratie mit Frauenwahlrecht.

    Demokratie funktioniert nur, wenn Leute mit Sachverstand wählen dürfen. Frauenwahlrecht führt zur Entartung der Demokratie.

  166. Bin Berliner 18. August 2018 at 03:47

    Klar, ich Blindfisch… :))
    Macht Sinn…..

    So genau weiß ich das auch nicht, ich vermute mal, dass der Komm. die Absendezeit mit sich trägt.
    Manchmal erscheinen die Kommentare sofort, manchmal steht da: „Warten auf PI“.
    Und „das Internet“ ist auch nicht immer gleich schnell.
    Neuland eben. 😀

  167. Das Staatswesen versagt vor dem Islam.

    Mit dem Mehrkill, die Kanzlerin sein darf weil sie eine hoch-linkische Idiotin ist,
    wurde ausprobiert, welche Abartigkeit die Einheimischen zu ertragen bereit sein würden.

    Natürlich darf normal nur Kanzler/In werden,
    wer nicht abartig und verquast wie der Mehrkill ist.

    Um Normalität wieder herzustellen,
    muss die Wunde „Mehrkill“ aus unserer Gesellschaft ausgebrannt werden.

    Und mit ihr ausgebrannt werden muss der Schleim an Irren,
    der in den Mitgliederlisten der CDU aufgeführt ist.

    Das CDU-Unwesen ist zum Krebs geworden.
    Abgefuckte Irre die meinen, die Einheimischen gängeln zu können.

  168. @ haflinger 18. August 2018 at 02:24

    Irminsul (Sachse ist das Höchste, was ein Mensch auf Erden werden kann) 17. August 2018 at

    Ne ne, da sind Sie falsch gewickelt, MITTELFRANKE IST DAS HÖCHSTE, WAS EIN MENSCH AUF ERDEN WERDEN KANN.

    ********************************

    Sie irren leider beide, denn ein Westerwälder = zwei Deutsche! Damit ist der erste Platz auf Erden oder zumindest in Deutschland klar 😉

  169. Ich schätze mal, dass explizit Herr Gauland eingeladen wurde.
    Wahrscheinlich mit dem Wissen, dass er leichter vor zu führen ist, als andere
    AFD Politiker.
    Die ÖR werden nicht geschrieben haben:“ Liebe AFD, schickt bitte irgendwen zum
    Sommerinterview.“
    Es hat sicher geheißen: Herr Gauland oder keiner.
    Und dann stellt sich die Frage: Mit Herrn Gauland einen relativ, in der Aussendarstellung, schwachen
    Politiker hin schicken oder ganz auf diese Medienpräsenz zu verzichten?

  170. @ Demokratie statt Merkel 18. August 2018 at 05:59

    Das Staatswesen versagt vor dem Islam.

    Mit dem Mehrkill, die Kanzlerin sein darf, weil sie eine hochlinkische Idiotin ist, wurde ausprobiert, welche Abartigkeit die Einheimischen zu ertragen bereit sein würden.

    Natürlich darf normal nur Kanzler/In werden, wer nicht abartig und verquast wie der Mehrkill ist.

    Um Normalität wiederherzustellen, muss die Wunde „Mehrkill“ aus unserer Gesellschaft ausgebrannt werden. Und mit ihr ausgebrannt werden muss der Schleim an Irren, der in den Mitgliederlisten der CDU aufgeführt ist.

    Das CDU-Unwesen ist zum Krebs geworden. Abgefuckte Irre, die meinen, die Einheimischen gängeln zu können.

    **************************************

    Wenn ich Merkels Auftritt im Humboldt-Forum in Berlin sehe, muss ich Ihnen völlig zustimmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=eVvKQ0un4bI

    Wie können die Mitglieder der CDU so jemanden an ihrer Spitze dulden? Haben die alle zusammen den Verstand verloren?

    Und wie konnte Kohl diese dreiste Scharlatanin zu seinem „Mädchen“ machen? Der arme Mann war Mitte der Neunzigerjahre offenbar bereits dement, denn erotische Verzückung dürfte kaum der Grund dafür gewesen sein:

    https://p5.focus.de/img/fotos/crop3996856/096701619-cv16_9-w630-h355-oc-q75-p5/merkelkohl2.jpg

  171. Ich glaube auch, dass es möglich sein muss (und dringend nötig ist), die GEZ „Journalisten“ als das zu entlarven, was sie sind:
    bis auf wenige Ausnahmen Mitläufer, Feiglinge, Speichellecker, bedacht darauf, dem System zu gefallen und die aus Zwangsgebühren finanzierten Pfründe nicht zu riskieren.
    So sehr ich Alexander Gauland achte (und all die Waldes verachte), dafür ist er nicht der richtige Mann.

  172. VivaEspaña 18. August 2018 at 02:43
    Eine gute Nachricht:
    Klatsche für Zwickauer Richter. (FOTO im link)
    Skandalurteil gegen „haftempfindlichen“ Ausländer gekipp.
    ———————————
    Der „Haftempfindliche“ und seine Sippe wissen sicher, wo des Richters „Haus wohnen“. Gutes Nächtle Herr Richter.

  173. Demokratie im Ur-Sinn gibt es nicht mehr. Deutschland ist keine Demokratie. Es ist Parteien-Diktatur. Das schrieb ich schon vor PI. Es hat sich nichts verändert, ist eher noch grasser geworden. Die Richter, Staatsanwälte und Co. sind eine kleine arrogante Kaste für sich, denen der Volkswille am Allerwertesten vorbei geht. Also auch keine Demokratie.
    Es sind doch die Wahlverlierer an der Macht! CDU,CSU,SPD! Also keine Demokratie. Der Machterhalt wird gewährleistet durch die GEZ,RTL-group und Co, die alle am bestehenden System gut verdienen.
    Die Basisarbeit der Meinungsmache sind die Schulen. Wie 1933 ff wird auch heute in den Schulen (GRÜNE Beteiligungen) eine neue Lehre erzogen. Das ist auch keine Demokratie, sondern die Diktatur einer festgelegten Meinung.
    Resümee: Vergesse man das Wort DEMOKRATIE!!! Es ist eher zum Negativwort des Jahrzehnts geworden.

  174. Ich wünsche mir einen AFD-treuen Radiosender bei dem man die Nachrichten und Kommentare nicht leiser machen muss. Die Medien versuchen uns so viel Mist einzutrichtern, es ist nicht mehr zum Aushalten. Meinen Fernseher hab ich schon vor einem halben Jahr entsorgt

  175. Das Problem ist nicht der Interviewer in diesem Fall der Herr Walde, das Problem ist jener Fernsehzuschauer, der nicht durchschaut , daß Interviews wie solche letzten Sonntag nicht mit Herrn Gauland, sondern eben GEGEN den Vorsitzenden der AFD geführt werden.

    Ob Leute wie Herr Walde Fragen stellen, von denen sie vorher schon wissen, daß diese Frage vom Gefragten nicht oder kaum beantwortet werden können – oder ob sie eine Sendung konzipieren, die auch nichts anderes als eine Bloßstellung einer Person oder Organisation bezwecken – ist im Grunde eh egal.

    So sehr hat das „Sommerinterview“ weder Gauland noch der AFD geschadet. Wer mit klarem Verstand und unverstelltem Blick das alles gehört und gesehen hat, denkt sich schon seinen Teil! Und Viele werden sich nach dieser Schmierenkomödie nun bestätigt sehen, daß es sich bei ARD und ZDF nicht um ein in allen Bereichen neutrales Medium handelt, im politischen schon mal gar nicht, sondern Teil einer verfilzten, alle Bereiche umfassenden Nomenklatura darstellt.
    Das Interview mit Gauland war eben nur wieder einer der vielen journalistischen Tiefpunkte innerhalb der deutschen Medienlandschaft!

  176. a_l_b_e_r_i_c_h 17. August 2018 at 23:18

    Nicht die Afd kündigt den vermeintlich geschlosssenen Vertrag, sonder Sie selbst!
    Einfach keine Briefe mehr annehmen. Mit dem Vermerk ‚unbekannt verzogen‘ zurück und gut is. Funktioniert bei mir seit 2012 ausgezeichnet. Keine Belästigungen mehr. Nix.
    Wichtig! Nicht öffnen. Einfach zurück. Vermerk: unbekannt.
    ————————————————————-
    Wenn die AfD in einem Landtag eine Mehrheit zustande bringt, kann sie sehr wohl den Staatsvertrag der Öffentl. Rechtlichen kündigen. Die Mitarbeiter können dann auf Bestandsschutz klagen aber die paradischen Zeiten sind dann vorbei weil sie enorm abspecken müssen.
    Dem Wähler muß vermittelt werden das er mit der AfD einen Hebel hat die verhasste GEZ Gebühr abzuschaffen. In meinem Bekanntekreis wußte das niemand. Viele überlegen sich die AfD wenigsten vorübergend zu wählen um auf die Etablierten so Druck auszuüben.
    Im Übrigen brauchen wir mehr konkrete Vorschläge hier im Forum wie man die Zustände in unserem Land ändern kann. Hier nur Dampf ablassen bringt nicht viel.
    Wir könnten die PNEWS Artikel weiterversenden
    Wir könnten Flugblätter verteilen und vieles mehr
    Ich würde gerne hier im Forum mehr Vorschäge lesen was man alles tun kann.

  177. Die richtige Reaktion ist die von Trump: Guter Bulle, böser Bulle. Gauland soll den ÖR permanent Hetze gegen Amis, Israelis, Deutsche, Unterstützung von IS & Hamas, Fake News (Köln, Terror, Euro, illegale Einwanderung) usw. vorwerfen & Interviews ablehnen. Weidel soll den guten Bullen geben, für Interviews zur Verfügung stehen, den Medien vorwerfen, sie seien ja nicht ganz unschuldig, gute Beispiele für hasserfüllte oder fehlerhafte Berichterstattung bringen usw.

  178. Heute Demo der AfD 14.00 Uhr vor dem Rathaus in Offenburg

    Nach tödlicher Messerattacke: Offenburger Oberbürgermeisterin mahnt zu Besonnenheit

    Die tödliche Messerattacke auf einen Arzt in Offenburg bewegt die Bewohner der Stadt. Immer mehr Details über den Täter werden bekannt. Die AfD hat eine Demonstration in der Stadt angemeldet.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181214208/Messerattacke-Offenburger-Oberbuergermeisterin-mahnt-zu-Besonnenheit.htm

    Heute Demo der AfD 14.00 Uhr vor dem Rathaus in Offenburg 🙂

  179. Lieber BEOBACHER, dass ist Stuss, man darf denen nicht auf den Leim gehen.
    Die AFD sollte sich nicht dazu äußern, was sie im Falle einer Machtübernahme mit ARD und ZDF machen würde. Wenn die Zeit gekommen ist, wird es sich erweisen.
    Man muss nicht alles ausplaudern.
    Sollen die Schmieranten und Medienhuren ins Schwitzen kommen, sie werden unsere Feinde bleiben, da sie im Solde der Vaterlandsverräter und Geldjuden stehen.
    Eine Partei muss Geheimnisvoll, Interpretierbar, Flexibel bleiben, sonst verliert sie an Attraktivität, wird berechenbar und langweilig.

  180. Ein wirklich guter Artikel, zum längst fälligen Diskurs in der AfD zum Thema Öffentlichkeitsarbeit mit den Medien insgesamt ! Hier ist es dringend erforderlich, sich von “ Machern “ nicht nur beraten zu lassen, sondern auch weiter bilden zu lassen. Es war von Anfang an manchmal peinlich mit anzusehen, wie AfD Politiker nicht mal merkten, dass Sie vorgeführt worden , wie es auch Meuten und Padzerski passierte ! Ich halte eine Härte Gangart gegen die ÖR für dringend erforderlich und es muss der Druck gegen diese ÖR ständig erhöht werden und immer wieder die Abschaffung im Vordergrund gestellt werden… ja …. auch der Begriff “ Fake News “ muss in diesem Zusammenhang betont werden !! Es muss Usus werden, solche Interviews sofort mit entsprechenden Hinweis abzubrechen !! Das und nur das wirkt !!!

  181. Ich hoffe, es wird eine leise Demonstration in Offenburg.
    Trotz, aller berechtigter Wut.
    Und bitte ohne „Warum?-Schilder.

  182. Langsam sollte doch auch die letzte Oma begreifen, dass uns Merkel und ihre Spießgesellen gegen die Wand fahren.

  183. Die AFD braucht eine eigene Fernsehsendung mit Nachrichten und Diskussionsrunden, täglich 2 Stunden zu guter Sendezeit, um die Welt aus ihrer Perspektive zu erklären.
    Dann ist Schluss mit den Illners und Maischbergers, weil diese Langweiler dann niemand mehr sieht.
    Dann muss man nicht mehr zu den Scharfrichtern gehen, sondern ist sein eigener Scharfrichter.
    Dann kann man das ÖR boykottieren.
    Meinethalben mit der FPÖ zusammen, bei Servus TV oder wo anders, egal, Hauptsache im TV empfangbar.
    Will man an die Macht kommen, sind eigene Medien unabdingbar, da wir in einer Mediendemokratie in einem plutokratischen System leben. Ohne Geld und Medien geht gar nichts.
    Die Demoktarie bei uns ist nur Fassade, Blendwerk, für dumme, einfältige Menschen.
    Es regiert das Geld.
    Geld = GELTUNG im kapitalistischen System!

  184. Wie wärs, wenn alle AfD Mitglieder geschlossen die GEZ-Zahlungen einstellen. Und dann schauen wir mal!

  185. Man muss die Volksverräterin Merkel viel mehr Angreiffen und stellen, sie selbst liefert genug Stoff dafür denn sie verrät Deutschland jeden gottverdammten Tag ihren katastrophalen Amtszeit, nur ein kleines Beispiel, Heute morgen kam ein Interview, auf euronews, indem der türkische Ausmenister jubelte, Angie hätte sich mit der Türkei solidarisch erklärt und die Stützung der Türkischen Wirtschaft versprochen, um Trumps Sanktionen zu unterlaufen. Wenn das war ist wäre dies eine Riesensauereingang, dann würde Erdogan mit deutschem Steuergeld gerettet. Während er uns Deutsche öffentlich ins Gesicht spuckt, lässt Merkel deutsche Euro Milliarden nach Ankara schaffen, ist daran nur ein Körnchen Wahrheit, sollte man Merkel aus dem Amt jagen. Aber wahrscheinlich plant sie schon für ihren Ruhestand nach ihrer Amtszeit, Erdogan stellt ihr mit Sicherheit eine Villa an der türkischen Riviera zur Verfügung, für ihre Verdienste am türkischen Volk, das deutsche hat sie ja in den Abgrund geführt.

  186. BIO Deutscher 18. August 2018 at 08:49
    Wie wärs, wenn alle AfD Mitglieder geschlossen die GEZ-Zahlungen einstellen. Und dann schauen wir mal!
    ———————————
    Damit macht Du dich strafbar, außerdem änderst du damit nicht die Machtverhältnisse im Land.
    Wirksam wäre nur ein Generalstreik, eine Blockade aller Autobahnen, Schienen, Flughäfen usw.
    Wenn die AFD dazu aufruft, werde ich folgen, da sie politisch Legitimiert ist.
    Wenn sich nichts mehr bewegt, die Wirtschaft zum Stillstand kommt, der Geldfluss abreisst kannst Du die Plutokraten in die Knie zwingen.
    Die GEZ ist eine Marginalie.

  187. Walde hat nur seinen erwartbaren öffentlich-rechtlichen Auftrag erfüllt, der Versager saß ihm gegenüber. Habe nie verstanden, wie es eine rhetorische Null wie Gauland (Weidel ist in der Disziplin Schlagfertigkeit auch nicht gerade der Burner) an die Spitze einer Partei schaffen und sich dort bis dato unangefochten halten konnte. Der Mann kann einigermaßen brav vom Blatt ablesen, hat aber noch in keiner Talkshow, bei keinem Interview, immer dann, wenn es auf geistesgegenwärtige Spontanität ankäme, mit seiner lahmarschigen Schaut-her-hier-sitzt der Sandsack-Attitüde je einen Blumentopf gewinnen können.

    Es spricht nicht gerade für die angebliche Wir-sind-anders-Kultur der AfD (die doch wahrlich an rhetorischen Talenten keinen Mangel hat), sich eines derartigen kommunikativen Blindgängers nicht entledigen zu können.

  188. Gauland in der Löwengrube, mit Würde und Anstand.
    Ich fand ihn klasse. Es waren die nicht gesprochenen worte…
    bsp gefällig?
    https://youtu.be/y6PYelXUCC8
    9:00 – 9:06
    „ich nehme an sie kommen damit klar?“
    Nur ein Gauland ist weise genug den Internationalsozialistischen
    Moderatorenschauspieler damit auflaufen zu lassen. 🙂

  189. Gauland ist ein kluger Parteistratege, aber medial wirkt Meuthen besser. Dem schenkt auch Lieschen Müller Glauben und Dr. Lieschen Müller fühlt sich intellektuell nicht gleich beleidigt, wie bei Merkel, Nahles & Co.
    Die AfD braucht professionelle Kommunikationsberatung. Und immer schon aufs „Overton window“ achten…

  190. erich-m 18. August 2018 at 09:01

    Wirksam wäre nur ein Generalstreik, eine Blockade aller Autobahnen, Schienen, Flughäfen usw.
    Wenn die AFD dazu aufruft, werde ich folgen, da sie politisch Legitimiert ist.

    Ein Generalstreik ist eine fette Nummer und in Deutschland zur Erreichung politischer Ziele illegal. Der Aufruf dazu würde von den zuständigen Organen als Angriff auf die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik Deutschland gewertet. Das wäre es dann gewesen mit der AFD.

  191. Die eigene Vorführung als solche zu kommentieren ist übrigens schwer, wenn man nicht die Macht des US-Präsidenten hat (der ja im übrigen auch von einer knappen Mehrheit des Volkes gewählt wurde). Das sollte man allerdings versuchen und das muß in der Tat eingeübt werden.

    Politische Bemerkungen hingegen sind trivial, auch wenn sie von der AfD kommen, sie müssen ja nur der Wahrheit entsprechend und die ist ja nun ebenfalls trivial, weshalb politische Lösungen eben auch trivial und für den Bürger auf herkömmlichen Gebieten ebenfalls langweilig sind. Deshalb will der Bürger da ja belogen werden, was natürlich für die AfD ein Problem ist (und weshalb Gauland angeblich einen schwachen Eindruck gemacht habe).

    Schwieriger ist es wiederum die Lügen und Schaumschlägereien des Polit- und Medienkartells zu enttarnen. Das muß auch trainiert werden. Beim Klimawandel müßte man da auch fachlich sehr versiert sein. Die Vokabel Digitalisierung muß man nur angemessen als Schaumschlägerei darstellen. Hat Gauland ja als Phrase bezeichnet. Könnte man etwas ausführlicher machen. Auch wenn mir das z.B. gefühlsmäßíg klar ist, müßte ich da treffende Formulierungen überlegen.
    Das Kartell will sich ja mit dieser Vokabel nur brüsten etwas Modernes, Komplexes und die Zukunft im Block zu haben. Das muß man (Walde eingeschlossen) als lächerlich darstellen.

    Man muß also die eigene Ehrlichkeit (und die eigene Beschränktheit bei herkömmlichen politischen Themen) gegen die Lügen und die Schaumchlägerei der Etablierten ins rechte Licht setzen. Das müßte trainiert werden.

  192. Derzeit ist es für die AfD besser keine Rentenlösung vorzustellen. Die Genossen der FDP würden als Erste das Programm kopieren. Gauland ist auch nicht der Richtige um Interviews zu geben, er ist nicht dominant genug. Das sind Auftritte, die niemand braucht.

  193. AfD muss im medialen Krieg professioneller werden
    —–
    Richtig. Die AfD sollte bessere Leute zu solchen Interviews schicken. Gauland kann es nicht. Man zerlegt ihn in allen Sendungen weil er absolut kein Kämpferherz (und keine Kraft) hat. Schickt mal Fr. von Storch statt Gauland zu solchen Interviews. Und staunt.

    Gauland kann weiterhin die AfD-Fraktion anführen, sollte aber eher als ein Ehrenvorsitzende betrachtet werden. Es soll seinen Kollegen Platz machen, die bereit sind zu kämpfen (und auch Energie dazu haben!).

    Die AfD verliert hier wichtig. Und ist dafür selbst verantwortlich.

    Bei diesem Sommerinterview müsste Gauland spätestens bei der widerlichen Bemerkung „Haben Sie die mitgebracht?“ (bzg. „Demonstranten“) reagieren und auf Angriff schalten! Aber nicht mal da hat er was gesagt. Was war denn das?!

  194. 7iebenPlagen

    Derzeit ist es für die AfD besser keine Rentenlösung vorzustellen.
    —-

    ich verstehe auch nicht warum die AfD sich bei dieser Frage so treiben lässt. Sagt doch einfach wenn wir alle Ausgaben für Illegale, EU, etc. streichen, dann wird es auch Geld für unsere Rentner geben. Fertig.

  195. Herr Gauland hat immer die gleichen, abgetragenen Klamotten an und guckt einen arrogant über seine auf der Nase sitzende Lesebrille an. Vorschlag: wie wäre es, wenn er sich mal modern und elegant einkleiden lassen würde und eine Gleitsichbrille mit Lesefunktion tragen würde? Damit käme er rein optisch wesentlich besser rüber und würde auch bei Interviews einen vorteilhafteren Eindruck für die AFD hinterlassen. Ein intelligenter Mann ist er, er müßte eigentlich für die 2 Dinge (elegantere Kleidung, Gleitsichtbrille ) zugänglich sein!

  196. Liebe AfD,
    es kann doch nicht soooooooo schwer sein, einen guten Medienpsychologen anzuheuern und sichere mal beraten zu lassen:

    === Medienpsychologie ist ein Zweig der Psychologie, der sich in der Forschung mit der Beschreibung, Erklärung und Prognose des Erlebens und Verhaltens, das mit Medien verknüpft ist bzw. das aufgrund oder während der Mediennutzung stattfindet, beschäftigt. ====

    Und ansonsten würde ich mich an Eurer Stelle mal schlau machen, wen Merkel da so alles in ihrer Nudging Abteilung beschäftigt… So’ne Abteilung braucht ihr letztlich auch… Da wird doch nichts dem Zufall überlassen… da steckt eine genau erarbeitete Vorgehensweise dahinter… Ich kann es fast nicht glauben, dass ihr in der AfD das nicht erkennt, wisst… erklärte aber, weshalb es immer wieder zu Medienauftritten eurerseits kommt, die potentielle Wähler eher abschrecken werden… während so etwas wie Merkel munter weiter gewählt wird…

    Und bitte, kann doch nicht so schwer sein: es gibt neben dem Asyldesater und 2015 noch eine Menge weiterer Themen, die den Leuten unter den Nägel brennen… Ich verrate jetzt nicht, welche das alles sind… zu banal… aber ich erwarte, dass Ihr Euch da jetzt mal professioneller drauf vorbereitet und zumindest irgendwelche medienwirksamen Floskeln hierzu erarbeitet…

  197. Also eines möchte ich und brauchen wir ganz sicher nicht.
    Nämlich, dass die AFD qualitativ genauso behandelt wird, wie die übrigen Parteien.
    Quantitativ muss sie hingegen gleichbehandelt werden.

    Aber die AFD auch noch als mit den Kotzmedien kollaborierende Laberpartei?
    Die AFD auch noch als zuseherverarschende Partei?
    Alles vorher agbesprochen?
    Pieppieppiep wir ham uns alle lieb?

    Nein Danke.

    Andersrum wird ein Schuh draus. Die übrigen Parteien genau so mies behandeln, wie die AFD.
    Medien als die Bösen, vor denen sie alle Angst haben. Medien als Stimme des Volkes.
    Das wär was.
    Schluss mit diesen Theateraufführungen.
    Wenn man Theater will, geht man ins Theater.
    Wenn man Interviews ankündigt, sollte man welche führen und kein Theater spielen.

    Gestern war s, da hat der Hamburger Bernd Baumann dem ntv Fuzzi aber die Leviten gelesen zum Thema Fachkräftemangel.
    Und…oh Wunder, durfte gleich zuerst zu Wort kommen.
    Der macht das gut, der Baumann.

  198. @Shinzo 18. August 2018 at 10:44

    Gestern war s, da hat der Hamburger Bernd Baumann dem ntv Fuzzi aber die Leviten gelesen zum Thema Fachkräftemangel.
    Und…oh Wunder, durfte gleich zuerst zu Wort kommen.
    Der macht das gut, der Baumann.

    ++++++++++++++++

    Das wird wohl auch der Grund sein, weshalb man einen Baumann kein solches Plateau bietet, wie jüngst dem Gauland. Also müssten die beiden wohl die internen Rollen tauschen…

    Ich mag Herrn Gauland. Aber, er zündet nicht den Funken so wie Curio oder Baumann, weshalb man die beiden in den MSM eher nicht zu Gesicht bekommt…
    Einer Alice Weidel würde ich raten, an ihrer Mimik zu arbeiten; ihr entgleiten manchmal die Gesichtszüge auf eine Art, dass sie bizarr rüberkommt…

  199. Ich glaube, uns allen ist klar, dass die Staatsmedien fest im Sockel sitzen und wir noch länger mit ihnen leben müssen. Auch muss uns klar sein, dass die Kampagnen gegen die AfD durch die Staatsmedien nicht stoppen werden und unfaire Interviews und Kommentare weitergehen werden.
    Nun könnte man sagen, man ignoriert die Staatsmedien. Das halte ich aber für einen Fehler. Wir müssen die Medienkanäle aber für uns nutzen und natürlich auch eigene aufbauen. Facebook ist auch nicht unser Freund und trotzdem kann die AfD gerade über Facebook gut mobilisieren, weil die Zensur dort trotzdem nicht so weit fortgeschritten ist wie in den Staatsmedien. Wer aber die Demographie der Wähler anschaut, der sieht, dass sehr viele schon älteren Semesters sind und die schauen überwiegend das Staatsfernsehen an und bilden sich ihre Meinung anhand solcher Interviews.
    Und deswegen bin ich auch der Meinung, dass die AfD hier noch professioneller an solche Interviews rangehen soll. Im schlimmsten Fall propagiert man ein paar hohle Phrasen. Wir wissen ja alle, dass Merkel seit Jahren so regiert, ohne etwas inhaltliches zu sagen. Aber Sachen wie „hab keine Ahnung“ und „ist nicht mein Gebiet“ gehen nicht. Damit hat der Journalist genau das erreicht, was er wollte: Die AfD als Ein-Themen-Partei darzustellen.

  200. Leider leben wir in einem nur eingeschränkt demokratischen System, weil die staatsnahen Medien über Rundfunkräte durch Altparteien, Kirchen, Gewerkschaften, … gesteuert sind. In den Mitteln sind die nicht mehr so wählerisch; kennt man aus Diktaturen, Nordkorea, usw.

    Möglicherweise hätte ein tougher Medienberater für Gauland eine günstigere räumliche Situation – wenigstens eine störungsfreie – ausgehandelt.

    Gefragt ist aber nun die Basis. Für den Scharfrichter darf es auf der Straße nicht so unbeschwert weitergehen. Wer sich wie ein Schwein verhält, darf sich nicht wundern, wenn er wie ein Schwein behandelt wird.

  201. @RDX 18. August 2018 at 10:58

    ……
    Und deswegen bin ich auch der Meinung, dass die AfD hier noch professioneller an solche Interviews rangehen soll. Im schlimmsten Fall propagiert man ein paar hohle Phrasen.
    ……

    +++++++++

    Die „Staatsmedien“ setzen doch primär auf Angst. Sie suggerieren das Gefühl, dass alles ganz ganz schlimm würde, wenn die AfD mehr Einfluss erhielte…
    Dh. die arbeiten mit der Angst der Menschen und es funktioniert. She. die Grünen… die laben sich an der Angst vor dem (stattfindenden) Klimawandel… vermitteln das Gefühl, dass sie das Klima „retten“ könnten oder dies zumindest möchten…

    usw. usf.

    Solange die AfD nicht aus ihrer mit Angst besetzten Position herauskommt, solange stagnieren die Stimmen für diese Partei, weil sie es kaum verstehen, Wähler aus anderen Fraktionen anzusprechen.

    Es dreht sich immer alles um das Spiel der Mimesis, dem Sündenbockprinzip.

  202. Natürlich wollen viele PI-Leser es nicht hören, aber für mich ist Björn Höcke einer der klügsten und verständigsten innerhalb der AfD.

  203. FALSCH! Man MUSS einfach einsehen das sich die Zeiten geändert haben. Der mediale Pool ist mittlerweile soweit selbst durch private Unternehmen entwickelt, dass ein politisch gestütztes Medien Unternehmen hier nichts mehr verloren hat. Ganz einfach. Daher JEDER kann heute eine Sendeanstalt betreiben. Und dieses sogar weitaus informativer als eben die sogenannten rechtlichen die auch noch als öffentlich benannt werden.
    GUT! nehmen wir den Begriff öffentlich mal genau unter die Lupe. Heißt also frei übersetzt, JEDER kann daran teilnehmen wenn er MÖCHTE. Ich kann auch eine öffentliche Polizeistation aufsuchen, wenn ich es möchte.
    ABER ich habe KEINE innerliche VERPFLICHTUNG diese ohne Grund aufzusuchen. Ergo brauch ich diese auch nicht bezahlen. Wobei die wirklich staatlichen Unternehmen eben aus dem Steuertopf finanziert werden, oder aber eben durch Überschüsse, die aus einem Kostendeckenden Unternehmen (staatlicher Betrieb) hervorgehen. Bleibt natürlich die Frage, warum verlangt denn ein Unternehmen seit 2013 einen Beitrag? Und den auch noch unter Zwang? Nach einer Demokratie gibt es keinen Zwang. Also ist doch schlicht und ergreifend das System der ö.r. einwandfrei krimineller Art. Da gibt es auch keine Gegenargumente. Es ist wie es ist. Ein materieller-geldlicher Beitrag ganz gleich welcher Art, setzt einen RECHTSGÜLTIGEN Vertrag mit den Vertragsbeteiligten voraus.
    Hier kann schon einmal gar nicht ein politisches Mitwirken einer Rechtsgültigkeit entsprechen. Da dieses Unternehmen dann eben auch NICHT mehr frei von einer politischen unabhängigen Sendegestaltung existieren kann und darf. Hier werden also einwandfrei politische Themen die nicht in den Kram passen mit ABSICHT so verdreht um den politischen Kontrahenten doof dastehen zu lassen.

    Ergo: der öffentliche Rundfunk ist mittlerweile existenzwidrig. PUNKT

  204. RDX 18. August 2018 at 10:58
    Im schlimmsten Fall propagiert man ein paar hohle Phrasen.
    —————————————
    Wir leben in einer Zeit babylonischer Sprachverwirrung, nicht zuletzt bedingt durch Political Corrtectnes, Genderismus und Radikal-Feminismus. MehrKill hat das Land in ein „eisernes Gehäuse der Hörigkeit“ (M. Weber) zurückentwickelt. In dieser Welt der Hörigkeit und Inszenierungen kann es keine mündige Authentizität mehr geben, in der nach der „Logik des besseren Argumentes“ gesucht wird. Dier irrwitzigen Vorgänge an der Humboldt Uni Berlin, wo keine männlichen Studenten sich mehr äussern dürfen, wenn keine wie-auch-immer-Frau sich danach mehr zu Wort ggemeldet hat, sind mehr als Beleg des geltenden Irrwirtzes.
    Ob es angesagt ist, dass die AfD aus ihrer medialen Stümperhaftigkeit heraustreten soll, „professioneller“ wird, möchte ich dahingestellt lassen.
    In der Stümperhaftigkeit erscheint Authentizizät, das wonach die Leute sich sehnen.
    Wie oben schon dargelegt, ist das Verhalten des Boxers Grupe gegenüber dem Journalisten Günzler seinerzeit beispielhaft. Es deckt sich mit Wittgensteins „was sich überhaupt sagen läßt, läßt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muß man schweigen“. Wenn man(n) nicht mehr Klartext reden kann/darf muss dazu einfach demonstrativ grupe-mäßig geschwieden werden.

  205. @ johann : Das Blaue Ergebnis der INSA-Unfrage für die LTW-Brandenburg ist enttäuschend !

  206. @Silke Terra: Höcke mag geeignet sein, das eigene Lager zu begeistern und zu mobilisieren, aber es sollte auch jedem klar sein, dass er für potenzielle Wechselwähler vielmehr eine Abschreckung ist. Ob das gerechtfertigt ist, wurde schon genug diskutiert, aber es ist einfach so. Ich bin ihm aber dankbar, dass er aus der Vergangenheit gelernt hat und es schon länger keine kontroverse Diskussion gegeben hat, die der AfD schadet.

  207. @ a_l_b_e_r_i_c_h 18. August 2018 at 00:18

    MERKEL MUSS WEG!
    —————————
    Und dann? Wer kommt dann? Dann alles wieder gut? Bin mal gespannt auf Ihr Prognose!
    ———————————————————————–

    Wenn im Ost damals die Leute genau so kritisch gefragt hätten, was ist, wenn Honecker weg ist, wer kommt dann?, wäre die Mauer immer noch da!

  208. Den öffentlichen Rundfunk braucht neuzeitlich KEINE SAU mehr. Es ist seit 2013 ein privates Unternehmen welches medial von Parteifunktionären gesteuert wird. Dadurch wird der Propagandamüll auch unter das gutgläubige Volk verteilt. Eine Systematik die von Joseph Goebbels (NAZI) eingeführt, und sich bis heute nicht geändert hat. Mit dem einzigen Unterschied, das selbst zur Nazizeit noch das rechtliche Behandeln einer wirklichen AMTLICHEN BEHÖRDLICHEN Gebühr eingehalten wurde.

  209. Nebenbei: Die Göbbelsschnauze auch Volksempfänger genannt. War der Wegbereiter zur heutigen GEZ. Von Goebbels stammt auch die Idee der GEMA Systematik. Ebenfalls ein Nazikonstrukt. Schöööön nicht?

  210. Fakten 18. August 2018 at 09:24

    erich-m 18. August 2018 at 09:01

    Wirksam wäre nur ein Generalstreik, eine Blockade aller Autobahnen, Schienen, Flughäfen usw.
    Wenn die AFD dazu aufruft, werde ich folgen, da sie politisch Legitimiert ist.

    Ein Generalstreik ist eine fette Nummer und in Deutschland zur Erreichung politischer Ziele illegal. Der Aufruf dazu würde von den zuständigen Organen als Angriff auf die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik Deutschland gewertet. Das wäre es dann gewesen mit der AFD.
    —————————————
    Das ist richtg, ausser man setzt sich mit dem Generalstreik durch.
    Der Sieger schreibt das Gesetz und die Geschichte.

  211. Die Analyse ist sehr gut.Das Sommerinterview – Waldheini mit Gauland- ist uns sofort „sauer aufgestoßen“,-
    die Unverschämtheiten waren geplant, keine Empathie usw.
    Vorbereitungs-Training ist wichtig, denn „wer fragt, der führt “ !

  212. Ein erstaunlich gute Forum zu diesem Thema … fundiert , durchdacht und endlich mal mit sachlichen Vorschlägen ! Wäre wünschenswert, wenn mehr Foristen so an einem Thema herangehen und das dauernde Bejammern einstellen könnten … denn das bringt nicht weiter in der Sache. Gut dem Dinge !!

  213. Kann gut sein, dass ein Politiker der AfD, (vielleicht Curio?) das Thema „Sommerinterview mit Gauland“ im Bundestag aufgreift.

    Dann kann sich das ZDF gut rausreden, wie frei seine Journalisten doch seien und dass eben Mancher auch mal übers Ziel hinaus schießt. Wenn die Kritik zu laut wird, ist Walde als Bauernopfer schnell weg vom Fenster. Das war es dann mit der Karriere.

  214. Die Medien haben der AfD vom ersten Tag an den Krieg erklärt.
    Es ist auch richtig, dass die AfD GEZ abschaffen will, weil es nur noch eine Lügenfabrik ist. Im Gegenzug muss ein neues Mediensystem aufgebaut werden, genannt Bürgerrundfunk. Hier werden auch genügend Journalisten benötigt, welche neutral, ausgewogen und unabhängig berichten und somit ihrem Namen wieder gerecht werden.
    Alle aufrechten Journalisten könnten dann ja von GEZ zum Bürgerrundfunk wechseln, aber keine Systemschleimer wie Kleber, Slomka, Walde usw.

  215. Gut beobachtet, BEOBACHTER!

    Ich denke mal, zentrales Problem ist wohl, dass die Politiker der AfD als Bürgerliche zu höflich und zu wohlerzogen sind, und dementsprechend falsche Beißhemmungen haben!
    Die hat ja auch ein Normalbürger wenn er mit orientalischen Stechern, mit und ohne Messer, konfrontiert wird, auch wenn er selbst irgendwie „bewaffnet“ sein sollte oder Karate kann…

    Die zu über 75 Prozent rotgrün eingefärbte Mafia eines selbsternannten „Qualitätsjournalismus“ hat „natürlich“ solche „Beißhemmungen“ nicht, auch nicht etliche zumeist linksgrüner „Politiker“, wie eine A. Nahles oder eine Claudia Fatimah Roth, die rotzen, heulen, motzen, fluchen, jodeln usw. usf. – je nach Bedarf!

    Bis zu „1968“ zurück hat man linkerseits nicht einmal „Scheißhemmungen“, als nämlich die revolutionären Aktivisten in Gerichtssäle geschissen haben und die RAF-Häftlinge in Stammheim mittels einer „Ekelstrategie“ Durchsuchungen ihrer Zellen erschweren und verunmöglichen wollten!
    Zur gleichen Zeit schütteten linksversiffte „Aktionskünstler“ Schweineblut aus , auch über ihr Publikum, das sie wie Klaus Kinski auch regelmäßig als „Arschlöcher“ bepöbelten – während heute schon eine heruntergefallene Schweinsbratwurst vor einer Moschee „unserer kültürüllen Bereicherer“ den Staatsschutz alarmiert (im Gegensatz zu der ständig steigenden Zahl von Gefährdern, deren „Menschenrechte“ über unsere Bürgerrechte gestellt werden!)

    Nun, wer sich in niedrigste Regionen begibt, beginnt auch selber schlecht zu riechen, z. B. wenn man wie die RAF die Gesellschaft in randständige „Opfergruppen“ und asoziale Minderheiten atomisieren möchte, was heute freilich nicht mehr nur eine linksradikale Fieberphantasie ist, sondern offizielle „Politik“ und Richtschnur für die „Linkssprechung“ der Gerichte!
    Ein Satz Ricarda Brandts als „Präsidentin des Oberverwaltungsgerichts in NRW und des dortigen Verfassungsgerichtshofs“ verdient in dem Zusammenhang Beachtung: „Die Gerichte müssen unabhängig von der Mehrheitsmeinung urteilen. Und jeder sollte sich bewusst machen, dass ein Rechtsstaat sich gerade dadurch bewährt, dass er auch die Rechte von Minderheiten schützt, sogar die Rechte derjenigen, die den Rechtsstaat selbst nicht achten. Im Fall von Sami A. geht es um ein sensibles Feld bei der Abgrenzung der Sicherheit der Bevölkerung und der Rechte (!) derer, die die Sicherheit gefährden oder gar verletzen.“

    Vermutlich wird auch die verehrte Richterin dementsprechend müffeln – unter ihrem Richter-Talar!

    Auf Inhalte und „Qualität“ der ZDF-Sommerinterviews möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen, dazu ist genug gesagt worden!

    AfD-Politiker oder Vertreter von Pegida usw. sollten sich jedes Mal überlegen, ob sie sich von linken Stinkern inquisitorisch vorführen lassen wollen (sollten!) oder nicht, nach immer demselben Schema: „Guten Tag Herr Gauland, warum sind Sie ein Ar..loch!?“

    Wenn sie in die Bütt steigen, müssen sie mit dem Schlimmsten rechnen, und nicht erst, seit AfD und andere die zwangsfinanzierten ÖR-Agitprop-Sender für Volksaufklärung und Propaganda in Frage stellen, aber dann auch dem Gegner „kräftig an die Kehle gehen“, wie der russische Dichter und Kommunist Majakowskij reimte: „Kräftig dem Feind – ran an die Kehle…!“, und dabei auch und gerade gegenüber den gewerbsmäßigen Däm-lichkeiten beiderlei Geschlechts (TV-Nutte Lanz!) des „Qualitätsjournalismus“ (und der „Politik“) keine falsche Zurückhaltung üben!

    An anderer Stelle hatte ich als ehemaliger Linker auf die Beschränktheit des Parlamentarismus hingewiesen, für den die AfD zwangsläufig steht.
    Die Stärke des linksgrünen Mainstreams beruht aber mit seiner kulturellen Hegemonie zunächst und vor allem im außerparlamentarischen Bereich: „Kultur“ und Unterhaltungsindustrien, mediale Deutungshoheiten, u. a. von Kirchenkanzeln bis zu Black-Metal-Konzerten, usw. usf.

    Der Siegeszug der Linken im Westen vollzog sich nach 1967/68 nachhaltiger als im Osten mit seinen Regimes kommunistischer Fremdherrschaft und Fremdbestimmung!
    Und dies lange, lange, bevor der Linksradikalismus mit seinen sich totlaufenden Miniparteien – zumindest in Deutschland und Österreich -, parlamentarisch irgendwie „erfolgreich“ war!

    Aber eines hatte noch jede der sektiererischen Kleinstparteien „der Arbeiterklasse“: Ein zentrales Publikationsorgan, und das in einer Zeit als etablierte Linke schon damals – SPD & SPÖ, DGB & ÖGB – bewiesen hatten, dass Linke eigentlich zum Wirtschaften zu dämlich sind, auch wenn es sich nur um Verlage handelte, so dass beizeiten „Vorwärts“, „Arbeiterzeitung Wien“ und die DGB-Wochenzeitung „Welt der Arbeit“ vom Zeitungsmarkt verschwanden!

    Ich möchte damit nur mal zur Überlegung anreden, ob eine AfD-Parteizeitung – gerade auch angesichts differierender Auffassungen und Meinungen -, nicht sinnvoll wäre!?
    Ebenso eine flächendeckende und ansprechende Internet-Präsenz, wie beispielsweise PI.
    Und warum nicht über einen „Privatsender“ nachdenken, der sich entweder ausschließlich aus Parteimitteln oder aus Werbung (denke da mal ungeniert an russische, ungarische, polnische und/oder amerikanische Quellen!) finanziert!?
    Damit hätte auch eine Partei-Stiftung konkreten Nutzen, jedenfalls mehr als mit „Tagungen“ und Hochglanzbroschüren alleine!

  216. Isch moeschte das nuescht 18. August 2018 at 13:18

    Es gibt keinen Kompromiss zwischen „Mut zur Wahrheit“ und „Geil auf Presseball“. Die AfD waere heute ein Partner in der Schwarz-gruen-blauen Koalition Merkels – anstellt der F.D.P.

  217. Die AfD braucht keine öffentlichen Medien. Sie soll sich überall fernhalten und jedes Interview vermeiden. Somit bleibt sie dauernd im Gespräch und keiner der Köterjournalisten kann ihnen das Wort im Mund umdrehen.
    Die größte Strafe für die Lügenpresse ist, wenn sie ignoriert wird und sie aus anderen Kanälen erfährt dass man an ihrer Abschaffung arbeitet.

  218. Made in Germany West 18. August 2018 at 13:08

    Kann gut sein, dass ein Politiker der AfD, (vielleicht Curio?) das Thema „Sommerinterview mit Gauland“ im Bundestag aufgreift.
    Und was soll damit bezeckt werden das Lindner 100x besser herüber kommt auch wen man ihn noch weitaus unangenehmere Fragen stellt?

  219. Silke Terra 18. August 2018 at 11:17.Natürlich wollen viele PI-Leser es nicht hören, aber für mich ist Björn Höcke einer der klügsten und verständigsten innerhalb der AfD.
    ______________

    Sehe ich auch so . Höcke hätte bei dem ZDF Ork wesentlich besser ausgesehen und auch dynamisch pariert . Das wissen die vom ZDF , deshalb laden sie gerne einen 77 Jährigen ein , der auf englisch vornehm macht , selbst wenn er geistig besudelt wird. Gewisse Leute in der AfD-Führung müssen eben noch einiges dazu lernen .

  220. Realist 18. August 2018 at 11:45

    Nebenbei: Die Göbbelsschnauze auch Volksempfänger genannt. War der Wegbereiter zur heutigen GEZ. Von Goebbels stammt auch die Idee der GEMA Systematik. Ebenfalls ein Nazikonstrukt. Schöööön nicht?
    1902 war Goebbels 5 Jahre alt!

  221. Estenfried 18. August 2018 at 15:22

    Silke Terra 18. August 2018 at 11:17.Natürlich wollen viele PI-Leser es nicht hören, aber für mich ist Björn Höcke einer der klügsten und verständigsten innerhalb der AfD.
    ______________

    Sehe ich auch so . Höcke hätte bei dem ZDF Ork wesentlich besser ausgesehen und auch dynamisch pariert . Das wissen die vom ZDF , deshalb laden sie gerne einen 77 Jährigen ein , der auf englisch vornehm macht , selbst wenn er geistig besudelt wird. Gewisse Leute in der AfD-Führung müssen eben noch einiges dazu lernen .
    Höcke ist nun mal nicht Partei­vorsitzender!

  222. Gauland ist müde.

    Tolle Reden im Bundestag, aber auf dieses Interview hätte er sich besser vorbereiten sollen (z.B. „Für Digitalisierung ist bei uns xy zuständig“, „Ihre Frage habe ich gerade beantwortet. Haben Sie nicht zugehört“?)
    Enttäuschender Auftritt. Klang auch nach ewiggestrig (zuviel Vergangenheit, zuwenig Zukunft).

    Klar ist natürlich, hätte er auf die Frage „Haben Sie die bestellt?“ gekontert „ich dachte es seien Ihre Kollegen“ wär das rausgeschnitten worden.

  223. Die ZWANGSFINANZIERTEN, durch gesetzlich legitimierte Kontenpfändung, Medien bringen das, was von der Politik gewünscht ist bzw. was für deren Überleben erforderlich ist. Die AfD ist nicht gewünscht, also DRANGSALE bis zum GEHT NICHT MEHR. Dabei machen die nur eins, DIE SAGEN DIE WAHRHEIT!! Alles ANDERE ist VERLOGENES Politschauspiel. Aber, der eisige Wind wird kommen und EUCH ÜBERFLÜSSIGE Figuren aussortieren. WETTEN DAS!! Warum gibt es immer noch ARD und ZDF!! Eine Struktur ist überflüssig!

  224. Das, was Autor „Beobachter“ hier anmahnt, sollte die AfD-Führung ernst nehmen. Wir haben keinerlei einflussreiche Freunde oder Gönner in den GEZ-Medien. Das wird sich mittelfristig auch nicht ändern, und wenn doch, dann wohl nur zum Schein.

    Die Grünen wurden dagegen von Anfang an medial außerordentlich hofiert. Ohne Verstellung, denn man kannte sich und schätzte sich. Und jegliche zaghaften Versuche in den 80er Jahren, diese Partei mal zu umgehen, wurden sofort vom stimmgewaltigen Unterstützer-Chor kritisiert, bis die angebliche „Ausgrenzung“ zurückgenommen wurde.

    Die Grünen gehören längst schon zum Altparteien-Establishment. Heute ist die Republik strukturell derart vollständig links orientiert, dass es viel Kraft und Beharrungsvermögen bedarf, diesen Augiasstall mehrmals gründlich durchzuspülen. Ich bin gespannt, ob eines Tages all diesen uns feindlich gesinnten Organisationen dann wirklich gnadenlos der Geldhahn zugedreht wird. Anders wird es keine dauerhaften Veränderungen geben…

  225. ich2 — was hat eine Erfindung von Marconi mit Goebbels gemein? Ich glaube Sie bekommen da etwas durcheinander. Marconi war durch seinen Knallfunkensender der Wegbereiter des Rundfunks. Allerdings konnte damals noch nicht Amplituden Moduliert gesendet werden. Das kam erst später durch die Entwicklung der Elektronenröhre. Mit dem Einzug der Elektronenröhre konnte man Frequenzen zusammen mit einem aufmoduliertem analogen Signal (Sprache, Musik) „verschicken“. Ich versuche dieses mal etwas verständlicher zu schreiben. Die Sendefrequenz bezeichnet man auch als Träger. Es wird also etwas zum Übertragen genutzt. In diesem Fall eben das verbreiten der Scheißhausparolen eines gewissen Adolf H. Mit der Finanzierung des Volksempfängers hatte sich aber Adolf ein wenig verrechnet. Deshalb wurde die Idee von Goebbels einer Gebührenpflichtigen Abgabe für jeden der einen Volksemfänger (DKE 38) besaß in das „Leben“ gerufen. Auch die Künstler
    eines gewissen Palastorchesters sollten später nicht leer ausgehen… Die GEMA wurde „geboren“. Also was hat dieses mit 1902 gemein? Das einzige was man hierbei Sagen und Feststellen darf ist, dass wir standhaften Deutschen unter einer Beschimpfung Nazi zu sein leben müssen. Nur weil es gewisse Herrschaften nicht verknusen das wir uns eben NICHT alles gefallen lassen. Eignartigerweise bedient sich aber der öffentliche Schundfunk alten Nazimethoden.
    Ich kann eigentlich nur eines dazu Sagen: GEZ Verweigern ist das einzig richtige. Ich darf mir die Freiheit herausnehmen, das ich bereits seit 2013 diesen hirnlosen Müll mit meiner Kohle nicht mehr unterstütze…

  226. Der erste Frequenzmodulierte Sender wurde übrigens um 1922 bereits erforscht und erst viel später in deutschen Rundfunkempfänger angewandt. Dafür wurde von VALVO und auch Telefunken u.a eine speziel entwickelte Röhre angewandt. Die UABC 80. Diese steckte im abgeschirmten UKW Empfänger der direkt mit einer Scheibenabstimmeinheit (veränderbarer Drehkondensator) die nötigen Abstimmfrequenzen für das Frequenzband von ca. 85 – 108 MHz zuließ. Der Vorteil dieses Übertragung, war die weitaus Qualitativere Übertragungsqualität von Sprache und Musik. Eine Technik, die bis heute Bestand hat. Der Entdecker der Radiowelle (1886) war übrigens Herr Heinrich Hertz. Deshalb wird die Frequenz auch in Hertz (Schwingung in der Sekunde) angegeben. 50 Hz sind also 50 Schwingungen in der Sekunde. Viele Deutsche Straßen tragen seinen Namen.

Comments are closed.