"Gauland, die Schande, im Herzen von Potsdam", rufen die drei Störer im ZDF-Sommerinterview.
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Was ist der Unterschied zwischen robust und verschlagen? Thomas Walde! Wie Kai aus der ZDF-Kleiderkiste krakelten Sonntag Abend lautsprecherstark beim ZDF-„Sommerinterview“ drei Demonstranten gegen Gauland den Takt (Video hier). Und der vierschrötige ZDF-Knattercharge höhnte auch noch verlogen fragend: „Haben SIE die bestellt?“

Sooo geht Manipulation heute, Jupp Goebbels! Massenaufmarsch in Nürnberg? Fackelmarsch durchs Brandenburger Tor? Alles Nazis von gestern. Nazi heute buchstabiert man so: Z.D.F. Und der STÜRMER von heute heißt auch anders: STERN. Heuchel-Frage: „War das Vorgehen mit Gauland so abgesprochen?“ Walde: “Wir sagen nie, welches Thema explizit stattfindet. Es war ein robustes Interview.“

Er und seine ZDF-Schlaumeier sind nicht nur verschlagen, sie sind auch noch verschlafen. Sie hätten ahnen müssen: Nirgendwo haben Lügen so kurze Beine wie im Netz.

So war es nur eine Frage der Zeit, dass von den drei von der ZDF-Taktstelle mindestens einer womöglich als ZDF-Clacqueur (Klatscher und Gröhler) im Netz ins Gerede kommen könnte. Er soll schon am 14. September 2017 bei Maybrit Illner fürs ZDF Stimm- und Handarbeit geleistet haben…

Wenn, dann mußte der Illner-Klatscher und seine beiden Hiwis wahrscheinlich nicht lange nach dem „geheimen“ Drehort am See in Potsdam suchen … Vielleicht fanden sie sogar die Papp-Plakate ganz zufällig in den Büschen, nebst Buntstifte zum Malen und Schreiben, versteht sich … Das ZDF mußte also nur noch die Mikros ausrichten, weil’s ja immerhin 20 Meter vom Schiff, wo Gauland vorgeführt wurde, bis zum Ufer waren. Die Störer rausschneiden, weil’s eh eine Aufzeichnung war? Nööö! So einen schönen, spontanen Background-Ton doch nicht!! … Außerdem war da ja noch der fest eingeplante, dramaturgische Höhepunkt der ZDF-Zelebration: „Haben SIE die mitgebracht?“

Merkels Schreib-Zwerge hatten den ZDF-Rhabarber-Rhetoriker nach den 20 Minuten Goebbels-Nachhilfe frenetisch gefeiert: „Gauland ist blank“ … „Gauland ist ohne Antworten“. Walde selbst raunte aus dunklem Wald: „4500 haben auf Twitter innerhalb 1 Stunde reagiert, nur etwa ein Fünftel äußerten sich negativ – ich hätte Gauland vorgeführt. Vier Fünftel waren positiv: Endlich hat mal jemand die AfD ganz sachlich gestellt“. Sachlich verarscht …

Weil Gauland sagte: Die Rente ist so wichtig, dafür machen wir extra einen Parteitag … Oder: Wir können die nächste Eiszeit nicht verhindern … Oder: Natürlich sind wir für stärkeren Wohnungsbau für sozial Schwache, aber wir machen keine Kurzschlußreaktionen mit … Oder: Von Digitalisierung habe ich relativ wenig Ahnung …

Die AfD-Bretten veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite diesen Bildvergleich.

Klar, so was darf nur eine „Physikerin“ namens Merkel murkeln, wie das Langzeitgedächtnis von ACHGUT jetzt gemein „GröKaz herself“ zitiert: „Das Internet ist für uns alle Neuland“. Das war 2013, seitdem weiß Plattfuß mit der großen Kiste immerhin schon, wie man sich im Bundestag mit abgekauten Fingernägeln auf dem Handy die Zeit vertreibt, während AfD-Redner sich von den Blockparteien für Deutschland verhöhnen und kreuzigen lassen. „Keine Chance – gut genutzt“, fasst Rainer Grell auf ACHGUT messerscharf das Sommerinterview zusammen. Und gesteht: „Meine Neugier war (diesmal) größer als meine Abneigung…“ Eigentlich haben ihn (wie Millionen andere auch) „Floskeln“ und „Phrasen“ der „Eliten“ längst vertrieben.

Grell: „Der Mann (Gauland) hat eine Eigenschaft gezeigt, die ich bei Politikern für abtrainiert hielt: Er war ehrlich, gab bei mehreren Punkte zu, dass er (… und seine Partei …) keine Lösung parat hat. Das unterscheidet die AfD zwar nicht von anderen Parteien, doch die (anderen)tun trotzdem so, als wüßten sie alles … Was machte der Mainstream draus? Focus: „Klima? Rente? Digitales? Die AfD hat keine Antwort“. Andere, übliche Verdächtige der Merkel-Meute: Handelsblatt (Volkspartei, aber keine Antworten), Stuttgarter Zeitung (Zukunft? Keine Antworten), Tagesspiegel (Klimawandel? Gauland: „Wir können nichts tun“).

Wer schon, außer dem lieben Gott, könnte? Deutschlands Weltenretter wissen es natürlich besser als der Schöpfer himself. Von Perihel bis Aphel – GRÜNE und ROTE sagen, ob und wann der sonnenfernste oder -nächste Punkt der Erde was mit kalt oder warm zu tun hat. Im Zweifel natürlich nichts. Geophysik? Astrophysik? Die kluge, weise „Schweinedeutsche“ Claudia Roth: „Mit Mathe hab‘ ich‘s nicht so …“ Ergo, lieber Gott, Gevatter Gauland: Klima ist, wenn unsere Voltaik- und Windmacher noch mehr Knete, unsere 10.000 Vereinsmitglieder vom „Weltklimarat“ noch schönere Fress-Ferien in der Sonne brauchen. Weisse Bescheid, Pack?!?

Das ganze ZDF-Sommerinterview war genau so, wie die Moslem-Männchen vom Mainzer Lügenberg es präzise geplant hatten: OHNE das einzige Thema, das die Deutschen seit Merkels migrantinischer Massenflutung längst in jeden Hamburger Hauseingang, Pfälzer Supermarkt oder Berliner Park verfolgt. Und so führte Waldi Walde selbst seine letzten Zuschauer auch hier hinter die Fichte: „Wir wollten mal über wichtige, relevante Themen sprechen.“

Er schämt sich nicht mal …

» Kontakt: thomas.walde@zdf.de oder zuschauerredaktion@zdf.de


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

129 KOMMENTARE

  1. Das war ein ganz miese und durschaubare Inzenierung vom ZDF. Fazit: GEZ-Zwangsgebühren abschaffen, ARD/ZDF Monopolisten zerschlagen.

  2. Diese antideutschen Jubelperser und bezahlten Klatschaffen sind schlimmer als alle APPARATSCHIKS des früheren Ostblocks zusammen.

    ***

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!

    Theodor Körner, deutscher Freiheitskämpfer gegen Napoléon, um 1813

  3. Na, das hatten wir ja schon geahnt, dass das gefakt ist. Das unterirdische Staatsfernsehen scheut keine noch so dämliche Manipulation. Und die war so offensichtlich, dass man echt dierekt Rückschlüsse auf den Geisteszustand der Meinungsmacher vom GEZwangsbezahlen ZDF ziehen muss !!! Die sind sogar zu dämlich zum Lügen !!!

    Es wird endlich Zeit diesen Selbstbedienungsladen mit angeschlossenem linken Staats-Propagandasendebetrieb abzuwickeln.

  4. Ich bin mir sicher, Alice Weidel, oder Gottfried Curio hätten sich von dem Drecksack Thomas Walde nicht derart vorführen lassen, wie Gauland!

  5. Natürlich waren das vom ZDF bestellte und bezahlte Störer. Das ist allerdings ein einer Tiefpunkt in der öffentlich-unrechtlichen Hetze gegen die AfD durch die Zwangsmedien.
    Wären diese Störer überraschend da gewesen, hätte man bei jeder anderen Partei diese Stelle vor der Ausstrahlung herausgeschnitten, wären diese Leute gar nicht erst in Rufreichweite gekommen.

    NICHTS was im Fernsehen passiert, ist zufällig. Genauso wie bestelltes Publikum in den „Talkshows“, die bei Systemparteipolitikern gar nicht mehr aushören können zu klatschen oder bei AfD Vertretern medienwirksam nonstop mit dem Kopf schütteln.
    Die Manipulation geht viel weiter, als die meisten Zuschauer sich vorstellen können.
    Beleuchtung, Ton, Fragetechnik, Kameraeinstellung. Es gibt so viele Möglichkeiten, einen Politiker positiv oder negativ aussehen zu lassen.

  6. „Nazi heute buchstabiert man so: Z.D.F. “
    Soso, die Nazis wieder. Zum …. ! Bin ja erst neulich so betitelt worden. Aber jetzt muss ich wohl doch genau hingucken, ob die Beleidigung von einem linken Grünschnabel oder von einem verwirrten Tattergreis stammt. Noch nie ist etwas Gutes von der BILD-Zeitung gekommen. Auch hier nicht.

  7. Kann es sein, daß eine derart offensichtliche Inszenierung von einigen Schlafmicheln nicht durchschaut wird?

    Andererseits…
    Für wie dämlich halten die „Waldis“ ihre Zuschauer, daß sie sich trauen, ja, sich einen Spaß daraus machen, die Gebührenzahler nach Strich und Faden zu vera****en!
    Nach dem Motto: Wetten, daß die Doofmichel das auch noch fressen! Brav, Doofmichel, brav!

  8. Immerhin hat das Geld, welches an das ZDF von den Zu- und Nichtzu- schauern abgegeben werden muss, hier nur noch für drei (in Ziffern 3) Claqueure ausgereicht!
    Sorgen wir dafür, dass es künftig noch weniger werden wird 😉

  9. In meiner Nachbarschaft gibt es ein Ehepaar (beide an die 80), die Jahrzehnte lang brav CSU gewählt haben. Die machen im Oktober ihr Kreuzchen bei der AfD.
    🙂

  10. Haremhab 15. August 2018 at 18:41
    Live: Stürzenberger-Demo gegen heutiges Speed-Dating mit „Geflüchteten“

    Heisst das nicht richtigerweise Speed-Raping ??

  11. Ich setze darauf, dass die auf die Dauer im Artikel genannten Medien-schaffenden den Bogen überspannen. Dann wird es entscheidend sein, ob die unabhängige Gegenöffentlichkeit stark genug geworden ist, um wirksamer als bisher einzuspringen.

    Zum Artikel: Bartels zu lesen erinnert mich immer an meine jährliche, schottische Northwest Highland Tour durch das Glen Affric. Man geht so vor sich hin. Dann kommt ein glasklarer Bach. Also raus mit meiner Angel und schon habe ich einen leckeren Lachs für das Abendbrot. Weitermachen!

  12. <b<Gauland hat das schon richtig gemacht..
    .
    Warum soll Gauland in paar Minuten Lösungen präsentieren, für ein Chaos das die widerlichen Altparteien seit Jahrzehnten angerichtet haben.

  13. „Wir wollten mal über wichtige, relevante Themen sprechen.“

    Er schämt sich nicht mal …“

    Natürlich schämt er sich nicht.
    Er hat schließlich einen hochbezahlten Erziehungsauftrag des Ministeriums für Psychische Volksgesundheit. Wer nur ansatzweise an einen Journalisten denkt, liegt schon grundfalsch.

    Walde ist auch nicht frei in seinen Entscheidungen, er hat sein Fleißkärtchen Montagmorgen im Bundeskanzlerinnen Amt abzugeben und bekommt es gestempelt am Freitagabend zurück. Und wehe da ist nur ein einziger roter Vermerk vom Propagandaministerium, dann kann Walde sich einen Tag später bei Hartz IV anmelden. Das weiss er und davor hat er schlichtweg Scheißangst

  14. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher
    15. August 2018 at 18:37
    Ich bin mir sicher, Alice Weidel, oder Gottfried Curio hätten sich von dem Drecksack Thomas Walde nicht derart vorführen lassen, wie Gauland!
    ++++

    Der Walde hat sich ja ständig im Interview wiederholt, obwohl Gauland zu den Themen Rente und Digitalisierung bereits klare Antworten gab.
    An Gaulands stelle hätte ich zum Walde gesagt:
    „Herr Walde, haben Sie schon wieder vergessen, was ich vor 2 Minuten dazu sagte?“

  15. Gottfried Curio, Mitglied des Deutschen Bundestages in der AfD-Fraktion nimmt die Migrationspolitik Angela Merkels und ihrer Gehilfen auseinander. Diese Dinge wurden zwar bereits alle gesagt aber bekanntlich muss die Wahrheit immer wieder gepredigt werden, da auch die Lüge nie schweigt.

    https://www.youtube.com/watch?v=Iw5UsX0SKAA

  16. Wisst Ihr was das schöne dabei ist.

    Mit jeder Stimme die die AfD durch solche Aktionen bekommt wird es für die GEZ Kratler engen.

    Ich sehe schon den Tag an dem sie aus dem Land getrieben werden, sich ihre Renten in Luft auflösen.
    Dann kann RTL oder Sat1 eine Serie über diesen Abschaum nachen, frei nach dem Motto.
    „Wie aus hochbezahlten Schmarozzer des ehemaligen Merkelfernsehen ein Hartz 6 Empfänger wurde.“
    (Hartz 6 = der neue Regelsatz für Verräter an Deutschland)

  17. Wenn die hirnlosen Deutschland und AfD Feinde Zufall und nicht bestellt waren, dann hätte man die vergangenen Jahre Ähnliches bei anderen geladenen Gästen aus der Politik gesehen, was aber niemals der Fall war.

  18. Hat jemand schon Erkundigungen bei TV Zuschauern einholen können, wie die offene und ehrliche Art von Gauland ankam?
    Ob man die Inszenierung durchschaute …..

  19. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 15. August 2018 at 18:37

    „Ich bin mir sicher, Alice Weidel, oder Gottfried Curio hätten sich von dem Drecksack Thomas Walde nicht derart vorführen lassen, wie Gauland!“

    Hat Gauland sich vorführen lassen oder behaupten das nur die MSM?

  20. Toll und sehenswert!
    .
    Prof. Dr. Patzelt…… wie glasklar und präzise er analysiert.
    .
    Die Wahrheit ist manchmal wie ein Skalpell: sie ist scharf, spitz und geht unter die Haut.

    .
    Auf die Dauer wird die deutsche Gesellschaft eine ethnisch zerrissene sein. Die ethnischen Konflikte werden sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit sozialen Konflikten verbinden.
    .
    Die Zeiten in denen wir unser Land friedlich zu einem immer besseren machen konnten, zum Modell Deutschland, zu einem Land in dem wir alle gut und gerne leben, diese Zeiten scheinen auf unabsehbare Zeit vorbei zu sein.
    .
    Auf der politischer Ebene wird erbarmungslos die Kritik an der Zuwanderungspolitik gleichgesetzt mit Rassismus, mit Faschismus. Infolgedessen wird sich unsere Gesellschaft immer weiter polarisieren. Am Schluss werden AfD und Grüne die Hauptgewinner sein, die SPD wird zerfleddert sein, die Union wird erhebliche Federn gelassen haben und in zehn Jahren wird man sich fragen, musste das wirklich so kommen.
    .
    Europa fängt an zu zerfallen, aufgrund einer Migrationspolitik, die so tat, als würde sie keine realen Probleme auslösen und als könne Deutschland einfach diktieren, was die anderen europäischen Staaten als vernünftige Politik schlicht und ergreifend zu akzeptieren hätten.
    .
    So Prof. Dr. Patzelt im Frm-TV.
    .
    .
    FRM-Spezial: Prof. Werner Patzelt
    .
    https://youtu.be/49dqIjc28w0
    .
    .
    Fazit: Der AfD gehört die Zukunft!

    .
    Deshalb AfD wählen..
    Deshalb AfD wählen..
    Deshalb AfD wählen..
    Deshalb AfD wählen..

  21. Und dann dummdreist die GEZ-Gebühr erhöhen. So geht Volksverarschung.

    Btw.

    „Bremer Grünen-Nachwuchs über Ziele:
    „Politik machen, die Leuten weh tut““

    Und schaut Euch mal die grünen Gesichter(?) dazu an. Alter Verwalter…

    http://www.taz.de/!5524705/

  22. Herr Gauland hätte dieses Arschloch einfach sich selbst überlassen sollen. Ich an seiner Stelle wäre gegangen, so wie das richtiger Weise Frau Weidel getan hat.
    Diese widerlichen Schmierolanten, wie damals in der guten alten Aktuellen Kamera ( DDR1 )

  23. Diese ZDF-Manipulations-verasche sollte uns doch die GEZ-Demokratie-Abgabe wert sein.
    .
    Damit dieses widerliche Propaganda-TV des Merkel-Regimes sich blos stellen kann.

  24. Drohnenpilot 15. August 2018 at 18:49

    Das ist schon richtig, was Du schreibst.
    Aber wenn mich einer bewusst derart verarscht, dem tät ich so übers Maul fahren, dass er nicht mehr weiß, ob er Männlein, oder Weiblein ist!
    Und wenn’s gar nicht anders geht, würde ich aufstehen und mich mit „Leck mich am Arsch“ verabschieden!
    Da kenne ich keine Kompromisse!

  25. Da hätte das ZDF sich aber mehr Mühe geben können und unbekannte Leute für diese miese Aktion nehmen. Hoffentlich verbreitet die AfD die Bilder auch noch weiter. Traurig, dass ein großer Fernsehsender zu solch plumpen Tricks greifen muss um einer unbequemen Partei zu schaden.

  26. Herr Gauland würde in Interviews deutlich sympathischer rüberkommen, wenn er seinen Gesprächspartner anschauen würde.
    Allerdings ist Thomas Walde von allen ZDF Reportern sicherlich der König der Unsympathen.

  27. Weiß jemand, wie diese Demo-Spinner heißen oder von wem sie geschickt worden sind (Grün*innen, Link*innen) oder Kindergarten? Villeicht auch eine Laienspielgruppe einer örtlichen Volkshochschule?

  28. rob57 15. August 2018 at 19:18

    Weiß jemand, wie diese Demo-Spinner heißen oder von wem sie geschickt worden sind

    Die gehören zur vom zdf = DDR 2 bezahlten Klatschaffentruppe.
    Da Miss Illness Urlaub hat, hatten die Zeit, nach Potsdam gefahren zu werden.

  29. 18_1968 15. August 2018 at 18:53

    Ja, hat er, weil er bis zuletzt sich alles gefallen ließ?
    Weidel ist während so einer Verarsche aufgestanden und gegangen!
    Hut ab, vor ihr dafür!

  30. Dieser falsche „Waldheini „, die Quittung bekommt der irgend wann, alles eine Frage der Zeit !

  31. @Haremhab, 15. August 2018, 18:30 h:
    Das gibt Hoffnung – allerdings denke ich, dass die Zahl nicht groß genug sein wird! Vor allem spllten die Spreng- und Strengläubigen ihre alte Heimat wieder aufsuchen! Jedoch werden genau diejenigen, die von unserem Staat „gut und gerne“ leben bleiben! Und die sind vermutlich überwiegend in dieser Gtuppe zu finden!

  32. .
    Wir leben
    bald wieder in
    einer Zeit, in der’s
    auf Charakter ankommt
    und starke Charaktere nicht
    allein gebraucht sondern wieder
    wertgeschätzt werden, während die
    Charakterlosen und -schwachen
    ganz kleine Brötchen backen
    werden, weil ihre dreckige
    Kollaboration angesichts
    dieses angerichteten
    Schadens nicht
    vergessen
    werden
    kann.
    .

  33. TV-Info
    DDR 2 , 23:10 h, Lanz

    – SH-Milchbubi Daniel Günther C*DU, will mit der Mauermörderpartei SED koalieren.

    – Wolfram Weimer, hat was dagegen.

    (zdf-text S. 325)

  34. Vorsicht. Ich habe das Bild vom Glatzenmann bei Illner und aus dem
    Sommerinterview verglichen. Es sind zwei verschiedene Männer.
    Dennoch war das Ding natürlich ganz klar eine Propagandasendung.
    Die Lügenpresse MUSS jede Chance für Propaganda nutzen, denn
    sie steht mit dem Rücken zur Wand.

  35. Haremhab 15. August 2018 at 18:33

    Warum Deutschtürk*innen in die Türkei auswandern

    https://www.youtube.com/watch?v=mpn-9kpTN-w
    ——————————————————————————————————————————–
    Sollte uns das interessieren ob Türken deutsch oder türkisch fühlen? Wer Deutschland nicht mag soll Deutschland verlassen, aber Pass abgeben nicht vergessen!
    Gäb von mir noch ein nettes Schreiben: Im Namen der Bundesrepublik bedanken wir uns für Ihre Ausbürgerung aus dem deutschen Sozialsystem! (sitzen ja genug mit der ganzen Sippe drin)

    Ein Pferd was im Kuhstall geboren wurde bleibt auf immer ein Pferd und wird nicht durch einen anderen Pass zu einer Kuh.

    Wenn ich als Deutscher in die Türkei auswander bleib ich auch auf immer ein Deutscher, egal ob man mir irgendwann den türkischen Pass nachschmeißt oder nicht. Wär ich dort unerwünscht würd ich auch gehen. Völlig legitim!
    Warum machen die NDR so einen Tam tam damit. Geht, aber geht mit Gott, und tüss!

  36. Thema ZDF und GEZ, … … am 18.7.2018 gab es doch dieses Urteil … Sixt gegen GEZ … die GEZ sei in wesentlichen eingeklagten Beschwerde-Punkten Verfassungsgemäß…u.s.w., ( klick ! ) der Richter meinte dann in der mahnenden Begründung zum Urteil … … „Ihr müsst euch anstrengen …….verantwortungsvollen Journalismus zu liefern „ und nun macht das ZDF-GEZ Fernsehen weiter als gäbe es diesen Richterspruch nicht

  37. @ Saddler 15. August 2018 at 18:54

    „Bremer Grünen-Nachwuchs über Ziele:
    „Politik machen, die Leuten weh tut““

    Und schaut Euch mal die grünen Gesichter(?) dazu an. Alter Verwalter…

    http://www.taz.de/!5524705/

    WOHLSTANDSVERWAHRLOSTE PLAGEN, deren Eltern nicht nur Geschwister sind, sondern – vermutlich – zur „Sozial.- und Mitleidsindustrie“ gehören, welche zwar noch nie Not am eigenen Leib verspüren, noch weniger für ihre Brötchen in der Realwelt hart arbeiten mußten — dafür bald aber die Konsequenzen ihrer sog. „Politk, die weh tut“ am eigenen Leib erfahren werden.

    Wenn sie Pech haben, demnächst im nächsten Baukran oder an der nächsten Straßenlaterne………….die Aupizien stehen dafür – bei anhaltendem MERKEL-Geferkel und geDREHHOFER dieser Endzeit-BRD – zumindest gut bis sehr gut !

  38. … zum zdf würde ich nicht mehr hingehen, and AfD’s Stelle.

    Da hätte ich noch ein klein Wenig Stolz, als mich von einen exorbitant hoch bezahlten Deppen
    so vorführen zu lassen.

  39. Auch in Zukunft werden die GEZ Schergen nicht umhinkommen Afd Vertreter zu Wort kommen zu lassen – das geht bei einer Partei die auf die 20 Prozent zusteuert nicht mehr. Ich wäre dafür dass die Afd ler dann eine Art umgekehrtes „Cetero Censeo“ durchziehen: Gleich am Anfang sollte die Aussage stehen :“Ich bin für die Anschaffung der Rundfunk Gebühren“ – ganz gleich was das Thema oder die Provokation des GEZ – Lings ist. Auf dessen entgleiste Gesichtszüge freue ich mich.

  40. Pedo Muhammad
    15. August 2018 at 19:52
    … zum zdf würde ich nicht mehr hingehen, and AfD’s Stelle.

    Da hätte ich noch ein klein Wenig Stolz, als mich von einen exorbitant hoch bezahlten Deppen
    so vorführen zu lassen.
    ++++

    Sehe ich anders!
    In der AfD gibt es auch Leute, die den Herr Walde im Interview restlos vorgeführt hätten.
    Allerdings wären diese erst gar nicht von den GEZ-Propagandasendern zum Interview eingeladen worden. 🙁

  41. Alles, alles hätte ich in diesem Interview noch gerade so durchgehen lassen. Aber diese Fake-Demo mit dem überlauten Ton im Interview ist so eine Blödenveranstaltung, dass es mich unabhängig von meiner politischen Meinung einfach maßlos ärgert für wie geistig limitiert das ZDF die Zuschauer hält.

    Diese offensichtlich bestellten „Demonstranten“, auf die vorher schon gut Richtmikrofone ausgerichtet wurden oder sie sich zu vorbereiteten Mikros stellten: Schande, was ist aus Deutschlands Journalismus geworden?

    Und dann noch die Dummdreistigkeit, ausgerechnet Herrn Gauland zu fragen, ob er die bestellt hätte… Die „DDR“ hatte da wesentlich mehr Niveau!

  42. Ist doch schon länger bekannt, was bei dieser vom BVFG . gepamperten und Zwangsfinanzierten Hirnwaschanlage so läuft. Habt Ihr die Spickzettel eines Moderators vergessen ?? Darauf standen die Namen mit Foto , die er befragen wollte , damit auch nichts schief läuft !!! Wir haben eine Parteiendiktatur und die “ 8 Arschlöcher “ wie Wehner den ersten Senat des Verfassungsgericht ohne Verfassung nannte , leisten Beihilfe gegen das Volk !! Hatten wir das nicht schon einmal ???

  43. Marie-Belen
    15. August 2018 at 18:52
    Hat jemand schon Erkundigungen bei TV Zuschauern einholen können, wie die offene und ehrliche Art von Gauland ankam?
    Ob man die Inszenierung durchschaute …..
    ++++

    Nein!
    Schätzungsweise sind ca. 80 % der Zuschauer zu dämlich dafür, Inszenierungen zu durchschauen!

  44. Ich verstehe nicht, was das RUMGEEIERE und GEHAMPEL soll. Die AfD soll mit aller Gewalt, Tricks und UNSAUBEREN Zügen verhindert werden. Die ALTPARTEIEN sind zum großen Teil versaut, verfilzt, ROT-GRÜN-SCHWARZ versifft. Da muss ein eisiger Wind durchblasen. Die Medien forcieren nur das, was von den Strukturen der Politik, des Establishments und verschiedenen Drecks-Milieus vorgegeben wird. Die berichten nur noch das, was von oben gewünscht wird. Wes Brot ich esse, des Lied ich singe.
    Mir gefällt die AfD, die sagen wenigstens die WAHRHEIT!! Von den ANDEREN Parteien und den von uns per Kontenpfändung ZWANGSFINANZIERTEN Medien kann man zum großen Teil nur noch Mist und INDOKTRINIERUNG erwarten. Ich wähle BLAU, wo immer es möglich ist.

  45. Kurz nach dem ADAC Umfrageskandal, wurde das ZDF erwischt. Es ging um die Umfragen zu „Deutschlands Beste“. Da wurden diejenigen nach vorne manipuliert, die ins ZDF Bild paßten.
    Das sagt schon alles.
    Wer bei so pillepalle Dinger bescheißt, der lügt und betrügt auch bei wichtigen Themen.
    Zimmlich Dumme Fernsehleute!

  46. „Stegner:
    „Sie brauchen immer einen Schuldigen!“

    Walde:
    „Haben Sie die bestellt?““
    ________________________________

    Die Gemeinsamkeit:
    Man wirft dem Gegner (ex- oder implizit) das eigene „Geschäftsmodell“ vor.

  47. Mainstream-is-overrated 15. August 2018 at 19:20
    Die abgebildeten Jungs und Mädels werden uns später mal die Rente zahlen:

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.728591.php

    ————————————————-

    Falsch! Nichts könnte falscher sein!

    Jeder von uns zahlt denen doch heute schon ihren Lebensunterhalt. Und meint jemand wirklich, daß die mal in die Gesellschaft als leistungsfähiges Element integriert werden können, daß von deren Leistung ein abschöpfbarer Überschuß entsteht, der dann an Rentner verteilt wird? Der glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten und daß einem das Ordnungsamt am Wochenende die Wohnung aufräumt. Letzteres macht das Ordnungsamt zwar schon. Aber nur bei unseren noch nicht so lange hier lebenden Mitbürgern.

  48. Ich hätte gern erstmal eine eidesstattliche Erklärung von Walde, dass er von den Stören nichts wusste.
    Ob er sich traut, eine solche abzugeben?

    Seine Reaktion in Mimik, Körperhaltung, Hände und seine unmittelbaren Aussagen sprechen nicht von Überraschung, sondern on Triumph und Hinterlist.

  49. Apropos Journalisten.
    Was ist eigentlich aus den Ermittlungen gegen bekannte Korrespondenten wegen sexueller Anzüglichkeiten und zweifelhafter Angebote zur Karriereförderung von jungen Praktikantinnen und Volontärinnen geworden?
    Wird auch nicht mehr berichtet!

  50. Warum sollte sich Gauland Störer für sein Interview bestellen? Der Vorwurf ist absolut verblödet und absurd. Welchen Vorteil hätte Gauland davon? Sich als Opfer präsentieren zu können?
    Wenn das eine wirksame Strategie wäre, hätten das andere Politiker in TV Interviews auch längst gemacht.
    Nein, hier sollte die AfD im TV vorgeführt werden. Daran kann die AfD sicher kein Interesse haben. Wer daran Interesse hat, wissen wir allerdings.

  51. Gauland hätte mit Blick auf die Demonstranten zu Herrn Walde sagen sollen:

    „Vielleicht sind die wegen Ihnen hier?“

    Aber die guten Sprüche fallen einem immer erst später ein.

  52. „Gauland hätte mit Blick auf die Demonstranten zu Herrn Walde sagen sollen:
    „Vielleicht sind die wegen Ihnen hier?“
    Aber die guten Sprüche fallen einem immer erst später ein.“
    ____________________________________________________

    Gauland dürfte das abgekartete Spiel durchschaut haben.
    Er hat sich ob dieser Verkommenheit gewundert, sodann fremdgeschämt, vermute ich.

  53. Wir sollten darauf drängen, dass diese ZDF Fachkraft entlassen wird! Hat der Sender nicht einen Bildungsauftrag? Ab in den Wald mit diesem Waldschrat!

  54. Hatte heute ein sehr nettes, längeres und gutes Gespräch mit einem älteren Ehepaar.
    Zu meiner großen Verwunderung hatten sie den vollen Durchblick, obwohl sie kein Internet nutzen.
    Zumindest werden sie von einem Bekannten/Verwandten mit Neuigkeiten aus dem www. versorgt.
    Die Geschichte mit der Messe in München auf der ein etwas reiferer Herr der Bunteswehr in Uniform und langem Rock rumläuft kannten sie schon.
    Auch das Gauland Sommerinterview mit den ZDF-Clacqueuren ist dem Ehepaar beim zuschauen sofort aufgefallen.

  55. int 15. August 2018 at 20:46

    „Stegner:
    „Sie brauchen immer einen Schuldigen!“

    Walde:
    „Haben Sie die bestellt?““
    ________________________________

    Die Gemeinsamkeit:
    Man wirft dem Gegner (ex- oder implizit) das eigene „Geschäftsmodell“ vor.

    .
    Nennt
    ma sowas
    denn nicht Chuzpe ?!
    Wie das doch
    mal wieder
    paßt …
    .

  56. Wemmer soo (oft) bestell-, bezahlt-, berufsklatscht un -grölt,
    donn setztmer sich doch e Sunnebrill uff!
    Do ziehtmer sich doch doch e Perigg uff!
    Sin des alles Gesäßgeige?

  57. eo 15. August 2018 at 21:31

    int 15. August 2018 at 20:46

    „Stegner:
    „Sie brauchen immer einen Schuldigen!“

    Walde:
    „Haben Sie die bestellt?““
    ________________________________

    Die Gemeinsamkeit:
    Man wirft dem Gegner (ex- oder implizit) das eigene „Geschäftsmodell“ vor.

    .
    Nennt
    ma sowas
    denn nicht Chuzpe ?!
    Wie das doch
    mal wieder
    paßt …
    .
    ______________________________________

    Chuzpe geht anders.
    Chupze bedarf eines Mindnestmaßes an Intellekt.
    Beispiel:
    Aufzug: (Lift)
    Jemand lässt einen fahren, dass sich die Fußnägel hochklappen.
    Walde-Stil:
    Der Stinkbolzen fragt: Haben S i e einen fahren lassen?
    Chuzpe:
    Der Stinkbolzen fragt:
    Na, jetzt geht es Ihnen aber besser, odrrr?

    …was ein Elend

  58. Das ist der Grund, warum ich kein Staatshetzbolschewisten-TV mehr gucke. Ich will nur noch, dass ARD/ZDF weg sind. Zwangsabschaltung. Redaktionsheimsuchung.

    ARD/ZDF sind widerlicher als Honecker-TV. DDR-TV war offen bolschewistisch. ARD/ZDF tun bis heute so, als hätten die wirklich was mit Demokratie und Meinungsfreiheit zu tun. Ich will, dass die verschwinden.

    Dankeschön an alle, die die Bürde auf sich nehmen und die Entsendungen des Merkel-Fernsehens analysieren. Ich kann es keine Sekunde mehr ertrage. Ich will die rausschmeißen aus Deutschland. Islamkommunistische Volksverräter!

  59. Der Kerl (Walde) ist für mich eine erbärmliche Karl Eduard v. Schnitzler Kopie (oder besser Karrikatur).
    Ich hoffe inständig, dass ihm eines Tages die eigene Erbärmlichkeit gehörig auf die Füße fällt.
    Meine Güte, für die Propaganda MÜSSEN wir auch noch mehr als 200 Euro/ Jahr berappen. Möge es die AfD schaffen, eines Tages diesem GEZ- Filz das Fürchten zu lehren.

  60. ZDF Wadlbeißer Waldi machte sich wieder einmal total lächerlich, sogar seine drei dressierten ZDF Statisten konnten ihn nicht mehr retten. Einfach nur erbärmlich der Typ, wie Merkel und ihre Speichellecker.

  61. Noch so eine „Niederlage“ und die AfD hat gewonnen und wird Regierungspartei!
    Mehr Sympathie kann kaum generiert werden: Staatsfunk-Lügner mit Knastvisage und Knastgebaren macht alten Gentleman in der Hitze fertig! Als nächstes läßt das ZDF Gauland vor laufender Kamera zusammentreten! Motto: Die zufällig vorbeikommenden Anständigen haben endlich empört zurückgeschlagen! Und Waldi fragt danach den halbtoten Gauland höhnisch: „Haben Sie die bestellt?“

    Die Medienstricher -und Huren des Staatsfunks sind nicht nur arrogant bis sie stinken, sie sind vorallem saublöd! Diese plumpe Fake Nummer muss! doch jeder durchschauen! Das zufällige Vorbeikommen von AfD Hassern, das zufällige dabeihaben von Pappen und Stiften, das zufällige dabeihaben einer eingeübten Parole – zuviel des Zufalls! Woher sollten die den Interviewtermin kennen? Wie konnten die Gauland auf die Entfernung erkennen? Die Lautstärke der moderat rufenden Jubelperser des ZDF passt nicht zur Entfernung und der Lautstärke der Aufnahme usw.usw.; Die inoffiziellen Mitarbeiter des ZDF halten sich die Schilder vor die besonnbrillten Visagen, warum? Die Verhöhnung Gaulands er habe Leute bestellt, die ihn beleidigen, zeigt die Infamie mit der der sogenanne Journalist (wegen dessen fettem Gehalt Rentner und Mütter mit Babies in deutschen Knästen sitzen, weil sie die GEZ für seine Propagandashows nicht zahlen) gegen einen alten Mann vorgeht, der offenbar schon vor der Aufnahme erschöpft ist. Passt alles nicht hinten und vorne zusammen deren billiges Propaganda Fake. Hagen Grell hat 500 Euro ausgesetzt um die Namen der inoffiziellen Mitarbeiter des Staatsfunks rauszukriegen. Das wird spaßig!

  62. So etwas ist Staatsfunk in reinster Kultur,
    vor allem,daß die sich nicht mehr schämen!
    Dieses Foto sollte auf jedes AfD Plakat gedruckt werden,
    ich habe so etwas ähnliches ein Mädchen,ca. 5 Jahre ,
    wurde von CNN „missbraucht“,einmal aus Trümmern,einmal mit nem Weißhelm und
    nochmals aus den Trümmern,immer die Gleiche…
    Schade, ich kann es hier wohl nicht hochladen und die Quelle kenne ich nicht mehr..
    Aber so ist es mit den Medien,Volksverarsche wohin man schaut und die Menschen vertrauen
    ja oftmals auch entsprechenden Filmen und Bildern, das ist ja das perfide daran…
    Alles im Namen des Merkelsystems.
    Pfui Deibel!

  63. Auf allen Kanälen, ob Zentrales Desinformations Fernsehen, oder Abartiger Rotzfunk Deutschlands, werden wir im Moment von der grünversifften Journaille mit „Klimaschutz“-Propaganda zugemüllt.
    Ob halbstündlich im Auto-Volksempfänger, oder bei Onkel Lesch im Televerblöder, es wird heiß und immer heißer und jede*r doofe Moderator*in erzählt uns , dass und wie wir unbedingt die Welt retten müssen!
    Ob Diesel, Braunkohle oder Veggieday, alles alles ist dabei.
    Es stehen Wahlen an!!
    Mit nichts kann man den Sch.. Grünen besser Wähler zutreiben als mit Panikmache vor einer „Heißzeit“, Vergiftung mit Diesel-NOx ,bei geradezu lächerlichen Überschreitungen von völlig willkürlich, absurd niedrig angesetzten Grenzwerten und ähnlichem Quatsch mehr!
    Der deutsche Einfluss auf die globale Durchschnittstemperatur beträgt
    (bei vollständigem!!! Verzicht auf CO2 Emission)
    gerade mal
    0,000653°C
    diesen Furz im Sturm wollen uns die Grünen als „Klimaschutz“ verkaufen !!!

    6,5 zehntausendstel °C da muss man schon einige Jahre grüne Bildungspolitik durchlitten haben um sich damit als globaler Vorreiter zu fühlen!

  64. Dieser lächerliche Protest und die ungestelleten Fragen – das war total plump und ein durchschaubares Manöver. Selbst AfD-Skeptiker waren peinlich berührt ob dieses unmöglichen Schauspiels. Nur linke Proleten hatten ihr Vergnügen daran.

    Erinnert mich sehr an 1986, als die ARD Helmut Kohls Neujahrsansprache von 1985 ausstrahlte. Natürlich aus Versehen. Ach, das öffentlich-rechtliche Links-Establishment prustete schon beim Formulieren der Entschuldigung vor Lachen: Hurra, wir haben den Kanzler vorgeführt! War zwar für den Sender ein vollkommen ungefährlicher Spaß, aber das kapierte das tumbe Volk schon damals nicht.

    So what, ihr GEZ-Pressewichtel, wir wissen, ihr seid keine Demokraten, sondern Dogmatiker. Ihr seid nur dort vorlaut und frech, wo euch keine wirkliche Gefahr droht. Ihr seid nur dann solidarisch, wenn es um eure Interessen geht.

    Alles ist Mittel zum Zweck, nur eure Regeln zählen. Mal sehn, wie lange dieser faule Zauber noch funktioniert…

  65. ich.will.weg.von.hier 15. August 2018 at 21:53

    Der Kerl (Walde) ist für mich eine erbärmliche Karl Eduard v. Schnitzler Kopie (oder besser Karrikatur).
    Ich hoffe inständig, dass ihm eines Tages die eigene Erbärmlichkeit gehörig auf die Füße fällt.
    Meine Güte, für die Propaganda MÜSSEN wir auch noch mehr als 200 Euro/ Jahr berappen. Möge es die AfD schaffen, eines Tages diesem GEZ- Filz das Fürchten zu lehren.
    ———————————————————————————————————————————-
    Wobei man einen kleinen, aber feinen Unterschied zwischen beiden machen muß. Sudel-Ede hat in seiner Laufbahn niemals behauptet, daß er unabhängiger Journalist ist. Dieser Waldi ist halt nur ein kleiner Wackeldackel.

  66. Reale Störer wären bis Interviewende aktiv geblieben. Oder hat jemand davon gehört, das die drei „beseitigt“ wurden vom ZDF oder der Polizei wegen einer nicht angemeldeten Demo? Eine Spontandemo kann’s ja definitiv nicht gewesen sein, dagegen sprechen die Pappschilder, und der öffentlich bekannte Ort des Interviews.
    Fazit: Das ZDF sollte eine Erklärung über diesen Betrugsvorfall 24 Stunden lang in ihrem Kanal ausstrahlen und der Programmverantwortliche seinen Hut nehmen – selbstverständlich ohne etwaige Versorgungsansprüche!

  67. int 15. August 2018 at 21:41

    Chuzpe geht anders.
    Chupze bedarf eines Mindnestmaßes an Intellekt.
    Beispiel:
    Aufzug: (Lift)
    Jemand lässt einen fahren, dass sich die Fußnägel hochklappen.
    Walde-Stil:
    Der Stinkbolzen fragt: Haben S i e einen fahren lassen?
    Chuzpe:
    Der Stinkbolzen fragt:
    Na, jetzt geht es Ihnen aber besser, odrrr?

    .
    Serr scheen.
    Ich sage nur —
    Määnz, wie es stinkt
    und kracht.
    .

  68. Auch ich vermute hier bestellte Demonstranten. Dass man die sofort gefilmt hat, als die losgelegt hatten, das war schon verdächtig, dass die aber auch gleich wieder aufgehört haben, fand ich noch viel verdächtiger, denn echte Störer hätten überhaupt nicht mehr aufgehört, bis die Polizei gekommen wäre. Dann die Frage, ob die von Herrn Gauland bestellt wurden, damit wollte man wohl ausdrücken, dass die Feindseligkeit der AfD nutzen würde, nur darum ging es, um genau diesen Eindruck bei dem Zuschauer zu hinterlassen, da sind hinterlistige Psychologen am Werk, die arbeiten mit Hinweisen, die Zuschauer sollen selber auf solche Gedanken kommen und sie als ihre eigenen Ideen empfinden. Diesem Interviewer hat das Spiel auch nicht ganz überzeugt, es war ihm irgendwie peinlich, aber er spielt ja nur eine Rolle. Es geht bei solchen Interviews nicht um Argumente, die wollen einen zum Opfer eines bösen Spiels machen, die haben das Drehbuch geschrieben. Deshalb muss man die Situation umkehren und die Initiative ergreifen, man darf denen nicht die Macht überlassen, man darf nicht passiv sein und Herr Gauland war einfach nur passiv.

  69. Was für ein erbärmlicher Sender mit noch erbärmlicheren Redakteuren. Jeder, der nur ein wenig Verstand in der Birne hat, konnte diese grottenschlechte Inszenierung durchschauen. Auch wenn Gauland alt ausgesehen hat, konnte er durch diese kontraproduktive Aktion des ZDF an Zustimmung gewinnen. Der Schuss ging wieder mal nach hinten los. Danke ZDF, danke Thomas Walde für den Stimmengewinn der AFD!

  70. Kontakt: thomas.walde@zdf.de ?
    ++++++++++
    Nett, dieser Hinweis!

    Aber glaubt hier jemand, dass Sokrates versucht hätte,
    aus einem verstockten, verschlagenen, vierschrötigen
    Dümmling etwas
    Wahres herauszuholen?
    Niemals und nimmer !
    Nazi buchstabiert man heute so: Z.D.F, Antifa und
    LINKSSTREAM.
    Und der STÜRMER von heute heißt auch anders: STERN
    Süddeutsch Pravda, Sozialistische Morgenpost und
    Linke FAZ.
    Bitte – Der Angriff von Josef Goebbels – googeln.

    Hab ich gerade von Hoelderlin gelernt, DANKE!

  71. rob57 15. August 2018 at 19:18
    Weiß jemand, wie diese Demo-Spinner heißen oder von wem sie geschickt worden sind (Grün*innen, Link*innen) oder Kindergarten?
    ————————————————–
    Das sind Leute vom ZDF (bzw aus dem Umfeld des Senders)

  72. Ich fand Gauland absolut spitze in dem Interview. Ruhig, souverän, abgeklärt – hat sich durch nichts aus der Reserve locken lassen. Im Gegensatz zu den Dummschwätzern der Altparteien, die alles genau zu wissen vorgeben (aber ahnungslos hoch drei sind), hat er klar und ehrlich gesagt, wo die AfD (z.B. bei den Renten) noch ein Konzept erarbeiten muss.

    Das Highlight des Interviews war für mich, als der Journalunke vom GEZ-Funk Gauland fragte, ob er die Gegendemonstranten selbst mitgebracht hätte. Gauland hat darauf gar nichts gesagt, sondern ihn einfach nur verächtlich angesehen. So ist es richtig. Der Dreckssack vom Zwangsgebührenfunk hat dafür einfach nur Verachtung und keine Antwort verdient. Dieses Mietmaul ist einfach nicht satisfaktionsfähig.

  73. Die Hamburger MoPo versucht verzweifelt, die Realität in Hamburg zu leugnen. Besonders überzeugend wirkt das nicht:

    MOPO-Standpunkt Hetze im Netz: Leute, lasst euch nicht von der AfD manipulieren!

    Hamburg ist vielfältig. Menschen aus verschiedensten Nationen bringen unsere Stadt zum Florieren, prägen Stadtteile wie Ottensen mit ihrer lebensfrohen, weltoffenen Art. Sie sind ein Gewinn für unser Leben, machen es bunt. Hamburgs AfD sieht da offensichtlich nur schwarz. Seit Wochen berichtet die Fraktion in den sozialen Netzwerken von Polizei-Einsätzen. Nicht über alle – lediglich über die mit Tatverdächtigen ohne deutschen Pass oder mit Migrationshintergrund. Deswegen mein Appell: Lasst euch von dieser rechten Propaganda nicht manipulieren!

    Es geht an dieser Stelle nicht darum, Taten schönzureden. Jede Straftat ist eine zu viel – das gilt für Ausländer und Deutsche gleichermaßen. Und ja, manch AfD-Fan mag es kaum glauben: Auch deutsche Staatsbürger begehen Straftaten. Wirklich.

    Mitte Juli etwa stellte Hamburgs Polizei zwei deutsche Dealer, nahm ihre Cannabis-Plantage in Eimsbüttel hoch. Davon gab’s auf der AfD-Facebook-Seite nichts zu lesen. Stattdessen wurde dort die Polizeimeldung über einen somalischen Drogenhändler hochgeladen, der ein paar Tage später Marihuana an einen 13-jährigen Jungen verkauft haben soll. Süffisant garniert mit dem Hashtag #BuntesHamburg.

    Diesen Vermerk bekam auch die Polizeimeldung über einen jungen Tatverdächtigen mit „hellbrauner“ Gesichtsfarbe, der am 19. Juli in Winterhude einen Gitarrenspieler geschlagen, getreten und bestohlen haben soll. Die Messer-Attacke eines 61-jährigen Deutschen im HVV-Bus wenige Tage darauf wurde jedoch ignoriert. Das gilt auch für registrierte Sexualdelikte, Raubüberfälle, Körperverletzungen. Wann immer die AfD eine Straftat als ausländerpolitischen Skandal hochgeigen kann, tut sie es. Deutsche mutmaßliche Straftäter passen hingegen ganz offensichtlich nicht ins Weltbild der Alternative für Deutschland.
    Plumpe Hetze oder bloßer Zufall?

    Dabei kennen die Rechtspopulisten die Kriminalitätszahlen ganz genau: Insgesamt 45,6 Prozent der 2017 in Hamburg ermittelten Tatverdächtigen waren Ausländer – 54,4 Prozent hatten einen deutschen Pass. Sicher, unter ihnen sind auch Personen mit Migrationshintergrund. Statistisch erfasst wird das jedoch nicht. Von einer hundertprozentigen Kriminalitätsrate durch Ausländer und Migranten – wie sie die AfD suggeriert – ist Hamburg genauso weit entfernt wie die AfD von einer Regierungsbeteiligung.

    Warum aber berichten die Rechtspopulisten auf diese Weise? Ist es plumpe Hetze oder bloßer Zufall? Das hätte die MOPO gerne von der Fraktion selbst erfahren. Doch darauf, so die AfD auf Nachfrage, wird es „keine Antwort geben“. Schade eigentlich. Eine Erklärung gibt’s dennoch – vom Politik-Professor Kai-Uwe Schnapp. „Mit der tendenziösen Berichterstattung im Netz stabilisiert die AfD in erster Linie ihre eigene Klientel“, sagt er. Und: „Es gibt sicher auch eine Manipulationsabsicht.“ Der Erfolg dürfte bei Personen, die nicht bereits mit der AfD sympathisieren, jedoch ausbleiben, sagt Schnapp. Billiger Populismus zieht eben nicht bei jedem Hamburger – das sieht man auch an den Umfragewerten.
    AfD Hamburg: Je reißerischer, desto besser

    Bei der letzten Erhebung im April kam Hamburgs AfD auf maue sieben Prozent. „Sie ist bei Weitem nicht so stark wie die Bundes-AfD. Aber sie profitiert natürlich von dem Erfolg ihrer Partei im Bund, schwimmt auf der Erfolgswelle mit“, sagt Schnapp. Kein Wunder, dass Hamburgs AfD-Fraktion deswegen rege Inhalte des Bundesverbands und anderer Landesverbände teilt. Dabei gilt augenscheinlich: je reißerischer, desto besser.

    Denn darauf springen auch die Medien an. „Medien, die die oft reißerischen Aussagen der AfD wiederholen, stärken diese Partei. Selbst wenn sie die Zitate der Politiker einordnen, bleibt bei den Bürgern oft nur die AfD-Aussage hängen“, sagt der Politik-Professor.

    Deswegen gibt’s an dieser Stelle nur ein kurzes Zitat von Co-Fraktions-Chef Alexander Wolf. Der äußerte sich vor ein paar Wochen zum Thema tendenziöse Berichterstattung. Nicht von der AfD, nein (schön wär’s), sondern von den Öffentlich-Rechtlichen. Als herauskam, dass die „Tagesschau“ den Rechtspopulisten im Bundestag zu wenig Sendezeit im Vergleich zu anderen Oppositionsparteien gab, wetterte er gegen die ARD. „Die unausgewogene und verzerrte Berichterstattung ist skandalös“, sagte er. Ob er sich genauso über die Arbeit seiner Fraktion äußern würde? Wohl kaum.

    https://www.mopo.de/hamburg/politik/mopo-standpunkt-hetze-im-netz–leute–lasst-euch-nicht-von-der-afd-manipulieren–31081858

  74. Das war vom ZDF ebenso inszeniert wie damals der Rauswurf von Eva Hermann bei Kerner! Drecksfernsehen!

  75. Aber spätestens bei den gekauften ZDF-Demonstranten hätte Gauland wortlos aufstehen und gehen sollen!

  76. Falls die AfD den Mut hat, wenn sie dereinst als Regierungspartei selbst die Pfründe an ihr Klientel verteilt, Zwangsgebühr und sämtliche andere staatliche Transferleistungen an die Medien ersatz- und gnadenlos zu streichen, ist das gut — ich fürchte aber, der Appetit der Funktionäre am Futternapf des Steuergeldes wird zu groß sein beim Anblick der leckeren Staatsmedienhappen.

  77. Er hätte Merkel auch fragen können, wann schaffen wir das, und was hat es uns dann gekostet.
    Merkel wäre ohne Antwort. Die ZDF Schabracke habe ich mir deshalb auch nur kurz angesehen, und dann abgeschaltet.

  78. Herr Gauland hat Anstand und Benehmen und sehr gute Umgangsformen. Das hat Thomas Walde offensichtlich nicht. Zu ihm muss man sagen:Schämen Sie sich!

  79. Die Pappköpfe mit ihren Pappschildern, sozusagen Merkills „Rote Garde“, wenn auch hier im närrischen Kleinaufgebot, hatte ich nur am Rande mitbekommen!
    Die zynische Frage von Thomas Walde, „haben Sie die bestellt?“, erinnert an totalitäre Systeme, wonach die Opfer von Braun- und Schwarzhemden oder Maos „Roten Garden“ während der Kulturrevolution für ihre Misshandlungen auch noch „bezahlen“ mussten…

    Es ist ja bezeichnend, wie der verordnete Multikult seinen selbstermächtigten Straßenmob im Stile von SA, squadristi und „Roten Garden“ mobilisiert, ob im selbstgerechten Gutmenschenrausch „Refugees bewillkommnet“ werden, rechte Buchverlage auf Buchmessen eingeschüchtert, umlagert und abgeräumt, oder AfD-, Pegida- und andere Aktivisten sowie kritische Journalisten, Wissenschaftler, die ihre Berufe ernst nehmen, gestalkt und gemobbt!

    Dafür nimmt man bürgerkriegsähnliche Zustände wie in Hamburg beim G20-Gipfel billigend in Kauf. Übrigens die „Rote Flora“ als Rückzugsgebiet und Schaltzentrale linksextremistischen Terrors in der Hansestadt wird immer noch auf Steuerzahlers Kosten, dem man schon mal das Auto abfackelt, am versifften Leben gehalten!

    Von Zwangsabgaben leben auch die ÖR-Agitprop-Sender für Volksaufklärung und Propaganda, die inzwischen auf Arabisch in den Nahen Osten ausstrahlen, wie weiland „Radio Tirana“ des roten Albaniens, des „Leuchtfeuers des Sozialismus in Europa“, als Kurzwellengroßmacht, und den abgehängten Globalisierungsverlierern und notorischen Modernisierungsverweigerern aus den dortigen youth bulges erklären, wie man nach „Scheißdeutschland“ eindringen und dort lebenslange Rundumversorgung erhalten kann!

    Ansonsten geben die Slomkas und Reschkes, die Klebers und Waldes und „natürlich“ die „kültürüllen Bereicherer*Innen“ wie Dunja Hayali oder Pinar Atalay allabendlich den Sudel-Ede und erzählen uns wie großartig Me-too- und Me-two-Kampagnen sind, wobei man sich unwillkürlich fragt, was speziell Hayali und Atalay in diesem „rassistischen Land“ eigentlich noch hält!?

    Der Walde, Thomas gibt im „ZDF-Sommerinterview“ für uns, deren Brot er isst, allsonntäglich den Großinquisitor: nicht nur gegenüber Seehofer (CSU) und Lindner (FDP) und ganz selbstverständlich Gauland (AfD), sondern sogar gegen Bernd Riexinger von der Linken, dessen Auto als „Schwabe“ in Berlin noch nicht abgefuckelt worden sein soll. Und zwar wegen der „Russlandpolitik“ der Linken und ihres angeblichen Parteitagskompromisses zu den geforderten „total offenen Grenzen“, die Walde selbstverständlich für „gaaanz nooormal“ hält…

    Mit der Selbstverständlichkeit, mit der „uns“ ein Walde „Politik“ auf dem Niveau Dritter-Welt-Basare auf „bunten“ Kirchen(Partei)tagen nahebringt, wird er wohl in einem weiter ISlamisierten Land öffentliche Steinigungen und Auspeitschungen kommentieren. Alles „natürlich“ von der „Glaubens- und Religionsfreiheit des Grundgesetzes abgedeckt“!
    Die „demographischen Mehrheiten“ für diese Zustände werden ja gerade tatkräftig geschaffen, so dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Autonome und Antifas sowie eine Scharia-Polizei eingeschleuster jugendlicher Stammes-, Gottes- und Bürgerkrieger – wie die SA 1933 – als „Hilfspolizisten“ agieren werden.

    Angesichts dessen ist eine „Rentendiskussion“ von vorneherein Makulatur; zumal ein Großteil der „uns bereichernden“ Problemzuwanderer – auch lange schon vor Merkills „Flüchtlings“-„Politik“! – von frühester Kindheit an ein komfortables Pensionisten-Dasein führt, das der doofe Michl („rassistisch“, „Pack“, „Mischpoke“, „Dunkeldeutschland“) erwirtschaftet.

    Damit ist der „Generationenvertrag“ wohl „demographisch“ jetzt schon erledigt. „Private Altersvorsorge“ natürlich auch, dank einer de facto längst etablierten sozialistischen €uro-Schulden- und -transferunion mit ihrer „Nullzinspolitik“!

  80. Warum den Staatsfunk abschaffen?
    Das wäre erst möglich, wenn sich die politischen Mehrheiten, in Form einer rechtskonsrevativen Wende, verschieben. Dann würde es aber reichen, den linksversifften Augiasstall von Staatsfunk mittels umfangreicher Kündigungen auszumisten.
    Beim Staatsfunk gilt nämlich: Wer die Musik bestellt, bestimmt was sie spielt.
    Wenn also 80% der Staatsfunkmitarbeiter in die wohlverdiente Arbeitslosigkeit geschickt wurden, kann man alles ändern.
    Ja, man muss es sogar ändern, denn die ganzen fernsehabhängigen Volltrottel müssen ja umprogrammiert werden!
    Abgesehen von politischen Sendungen, die die Linie des neuen Deutschlands vertreten, werden auch z.B. neue Tatortkomissare ins Rennen geschickt, die gegen ausländische Drogenclans ermitteln, oder wo am Schluss der türkische Intensivtäter im Kugelhagel der Polizei stirbt.
    Es ist nicht gesagt, daß sich die Privatsender so einfach umprogrammieren lassen! Wenn man sich ansieht, wieviel Geld linken NGOs zur Verfügung steht, dann muss man damit rechnen, daß wohlhabende Gutmenschen (Soros) unsere Privatsender mit Geld versorgen, um die Bevölkerung weiterhin links zu verblöden.

  81. @ DerGeistDerStetsVerneint 16. August 2018 at 10:51
    „Warum den Staatsfunk abschaffen?
    Das wäre erst möglich, wenn sich die politischen Mehrheiten, in Form einer rechtskonsrevativen Wende, verschieben. Dann würde es aber reichen, den linksversifften Augiasstall von Staatsfunk mittels umfangreicher Kündigungen auszumisten.“

    _____________________________
    Das ist, lieber Verneiner, ein interessantes Argument!
    So schlecht ist in der Vergangenheit das ÖR-Programm gar nicht gewesen, das nach dem Krieg durch die Briten (BBC) nach Deutschland und Österreich kam.
    Inzwischen ist die BBC genauso links versifft, wie ORF und ARD/ZDF!

    Und „unser“ (?) bundesdeutsches Rotfunksystem überbot schon seit Ende der 1960er-Jahre gelegentlich und immer wieder als „Rotfunk“ den „Deutschen Fernsehfunk“ der DDR!
    So hievte die Linksterroristin Ulrike Meinhof ihre ÖR-Produktion „Bambule“ in die ARD-Sender, bevor sie in den Untergrund abtauchte.

    Inzwischen ist die linke Rotbestrahlung durch ARD und ZDF intensiver als in der DDR, wo zumindest Musiksendungen oder der „Polizeiruf 110“ mehr oder weniger ideologie- und politikfrei gehalten wurden.
    In Musiksendungen wird mittlerweile regelmäßig die grüne Warzenqualle CFR eingeblendet, und „Tatort“ und „Polizeiruf“ mutierten zu roten Lehr- bzw. Leerstücken eines gnadenlosen Multikults mit seinem politisch korrekten Neusprech und Zwiendenk, so dass genauso realitätsfern wie weiland „Daktari“ und „Flipper“, vornehmlich und fast ausschließlich „Nahzis“ und „Pharmamanager“ ihr Unwesen treiben.

    Das Politischste im DDR-„Polizeiruf“ war Henry Hübchen, mit langen Haaren und Westjeans ausgstattet, der als Böhsewicht und jugendlicher Treibauf in Szene gesetzt wurde, nach dem Motto, „sowas kommt eben von sowas!“

    Die Wende nach der Wende in Ungarn und Polen zeigt, dass man öffentlich-rechtliche Programme sehr wohl ohne linke Mafias betreiben kann, wenn erst einmal die Interessen und die Souveränität eines Landes die Politik (ohne „_“) bestimmen!
    Kein Wunder, dass die rot-grün-roten Medien-Apparatschiks hierzulande wegen der angeblichen „Einschränkung der Pressefreiheit“ in Ungarn und Polen aufschreien.

    Dabei tut ihren Gesinnungsfreunden dort niemand etwas, außer, dass sie jetzt arbeiten oder stempeln gehen müssen – wobei zugegebenermaßen das Stempeln in Warschau und Budapest nicht so komfortabel ist, wie bei uns, weswegen der Asyltourismus auch „Scheißdeutschland“ mit seinen „böhsen Rassisten“ und „Nahzis“ (s. „Tatort“!) zum Hauptziel hat.

    Schlechter geht es Journalisten – auch rot-grün-roten Meinungs“journalisten“! – dagegen schon in ISlamischen Ländern, auch in der erfolgreich ISlamisierten Türkei Erdogans, welche immer noch linksgrüne Überzeugungstäter „bei uns“ in die EU einschleppen möchten (mit oder ohne Erdogan), ganz so wie deren kulturfremden, bildungsfernen Unterschichten, die seit Jahrzehnten unsere Sozialsysteme ausplündern!

    Und dann wählen die „Kültürbereicherer“, ausgestattet mit privilegierten doppelten Pässen, ihren GröFaZ Erdogan und seine Faschistenparteien AKP und MHP, während sich SPD und Grüne rührend um diesen sozialstaatlich alimentierten Faschisten-Mob aus Anatolien bemühen, ein rechtsextremistisches Milieu, in dem man gerne fischt und wildert, und von dem Rot-Grün gar nicht genug bekommen kann, einschließlich von DITIB-Moscheen!

    Und die rot-grünen Berufshetzer der Lügen- und Lückenmedien sowie entsprechende Blockpolitiker mit „ISlamischem Mgrationshintergrund“ anempfehlen uns dann noch mehr potenzielle muslimische Stammes-, Bürger- und Gotteskrieger in unser Land und unsere Sozialsysteme zu lassen, bis „es“ bei uns genauso aussieht wie in den Trümmerlandschaften und Wüsteneien des Nahen Ostens, denen Dunja Hayali, Pinar Atalay oder Naika Foroutan bzw. deren Eltern ursprünglich einmal entkommen wollten!

    Nein, es geht nicht nur um ein rollback der versifften „68er“, sondern um eine konsequente Weiterführung der 1989er-Wende!
    Die Beseitigung kommunistischer Fremdbestimmung und Fremdherrschaft im Osten war nur der erste Schritt, dem jetzt in Polen und Ungarn die Säuberung der ÖR-Medien von stalinistischen Seilschaften folgte – darum geht´s nämlich! -, und dem nun in Rumänien die Beseitigung eines linken, bodenlos korrupten Ceausescu- light-Regimes folgen wird!

    Jetzt muss dem Linksradikalismus im Westen und aus dem Westen der Garaus gemacht werden: einer neo-marxistischen Genderideologie als quasi realsatirische Perversion des ohnehin perversen Lyssenkoismus, dem €uro-Sozialismus und einer EU(dSSR)-Bürokratie, Energie- und Öko-Planwirtschaft, rot-grüner „Verkehrs-“ und De-Industrialisierung“politik“ und vor allem der als „Multikulti“ umschriebenen feindlichen Übernahme durch den ISlam – und natürlich, den Sesselfurzerjobs von Verantwortlichen und Hetzern in den ÖR-Agitprop-Sendern für Volksaufklärung und Propaganda!

  82. Peinlich!
    Diese Propaganda dient dazu, die AfD den NATO und den Banken gefügig zu machen
    Frauke Petri hat es nicht mehr ausgehalten.
    Die Grünen haben auch einen 180! Schwenk hingelegt
    Die Linke ist auch gut dabei. Ohne den SED-Anwalt klappt es.

Comments are closed.