Von EUGEN PRINZ | Über die Ereignisse in der Frankfurter Krawallnacht hat PI-NEWS bereits ausführlich hier und hier berichtet. Dabei wurden Ross und Reiter genannt und die Leser so informiert, wie sich das für seriösen Journalismus gehört.

Der letzte Satz wird bei links-grünen Gutmenschen und den Vertretern der Mainstream-Medien natürlich Hohngelächter auslösen. Ob dieses gerechtfertigt ist, kann jeder selbst entscheiden, wenn er die nachfolgende Analyse über die Berichterstattung der Deutschen Presseagentur (dpa) zur Frankfurter Krawallnacht gelesen hat.

Die Zusammenstellung stammt von einem guten Bekannten des Autors, der aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit ständig mit Analysen befasst ist.

Die Täter

Zunächst einmal lernen wir aus der Berichterstattung der dpa über die Krawallnacht, wie man geschmeidig die Klippe umschifft, dem Leser mitteilen zu müssen, dass es sich beim  Gros der Randalierer um Migranten gehandelt hat. Mit dieser Petitesse wurden die Leser selbstverständlich nicht behelligt. Stattdessen handelte es sich bei den Tätern um:

„Menschen, „auswärtige Störer“, „Nachtschwärmer“, „Strom der Feiernden“, „Anwesende“, „Tatverdächtige nicht aus Frankfurt“, „für die Angriffe Verantwortliche“.

Der Grund für die Ausschreitungen

Und weiter gehts: Für eine seriöse Nachrichtenagentur gehört es sich natürlich auch, den Grund für die Krawalle zu analysieren. Auch damit konnte die dpa dienen:

„Es war zu Ausschreitungen gekommen“, „manche Menschen haben derzeit kein gutes Bild von der Polizei“, „ab einem Zeitpunkt kippt die Stimmung“, „Feiern in Corona-Zeiten sind nicht ganz einfach“. 

Niemand hat etwas aktiv getan

Desweiteren kommt der staunende Leser nach der Lektüre der dpa-Berichterstattung zu dem Schluss, dass eigentlich niemand etwas aktiv getan hat. Es ist einfach so passiert:

„wurden Einsatzkräfte angegriffen“, „wurden Polizisten angegriffen“, „wurden auf einmal selbst angegriffen“, „wurden mit Sachen beworfen“, „Beamte seien (!) verletzt worden“, „sei eine rote Linie überschritten worden“, „solche Szenen dürfen sich nicht wiederholen“.  

Tja, in Stuttgart raten und rätseln sie (auch die dpa?) ja heute noch, wie „es“ passieren konnte. In Frankfurt/M wird es nicht anders sein und werden. Es dürfte aber auf die Erklärung unserer hochgeschätzten Bundeskanzlerin hinauslaufen: „Nun ist es halt passiert“.

Die Quellen

Die obige Analyse wurde aus drei Zeitungsartikeln erstellt, für die jeweils die dpa verantwortlich zeichnet. Die betreffenden Stellen sind im Text markiert. Aus urheberrechtlichen Gründen wurde die Beiträge hier vorsichtshalber unkenntlich gemacht. Der Autor verbürgt sich jedoch dafür, dass alle in der Analyse genannten Passagen wortwörtlich im Text vorkommen.

 


Eugen Prinz auf dem FreieMedien-Kongress in Berlin.
Eugen Prinz auf dem Freie
Medien-Kongress in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern. Der bürgerlich-konservative Fachbuchautor und Journalist schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
»Telegram Kanal: Eugen Prinz DIREKT (t.me/epdirekt)
» Twitter Account des Autors
» Spende an den Autor

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. Wieso, weshalb, warum ist mir auch wurscht.

    Wer sich im Gastland als Gast so aufführt, gehört abgeschoben. Punkt. Aus.

  2. .

    2.) „Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.“

    .

  3. Das Verschweigen von Tatsachen und Unkenntlichmachung der Ursachen von Ereignissen, ist zur „Hohen Handwerkskunst“ der heutigen Berichterstattung geworden! Also, viel schreiben, wenig mitteilen!
    Klar, wenn man sich in die bequeme Abhängigkeit einer politischen sozialistischen Diktatur begibt, dann darf man das Informationsinteresse und das Recht auf ausgewogene Information der Bürger keine Rücksicht mehr nehmen! Der konkurrierende Wettlauf zu den staatlich-finanzierten Trögen hat bereits begonnen! Ab hier wird der Berufsethos eines Journalisten abgelegt und es tritt an dessen Stelle das Motto: „wes Brot ich ess, des Lied ich sing“!

  4. @ friedel_1830 22. Juli 2020 at 05:55

    2.) „Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.“

    —–

    Eine wahre und zutreffende Aussage!

  5. @friedel 18_30: die braucht man nicht zum Lügen zwingen. Das machen die von sich aus sogar freiwillig.
    H.R

  6. Die Menschen, die von unseren Eliten und ihren Marionetten in den Parlamenten ins Land geholt wurden, um die indigene Bevölkerung um ihre Löhne und Lebensleistungen zu bescheißen, hat jetzt deren Kinder am Hals, die nicht mehr bereit sind, sich diesem, bis an den Rand kranken und kaputten System zu unterwerfen. Richtig so!
    Wenn das Deutsche Volk nicht so gewählt und sich so entschieden hätte, vor lauter Feigheit und Obrigkeitskriecherei schlau entschieden hätte, dann wäre es nie so weit gekommen.
    Jetzt gibts in die Fresse und das Volk wählt weiterhin die Verursacher….entsolidarisiert, wegschauen wenn man helfen soll, seine eigenen Interessen verraten, der Deutsche kriegt wie er verdient. Es lebe die „Party und Eventszene“! Man kann ruhig schreiben dass das Migranten sind, die Deutschen verstecken sich alle im Keller, vor denen braucht man keinen Respekt zu haben!
    Also kann es nicht so schlimm sein.

  7. Die Täter

    Ich liege sicherlich nicht falsch, daß es sich um „junge Männer“ aus dem islam-orientalischen Bereich handelt.
    Der Schulbesuch hat nicht regelmäßig stattgefunden oder man hat sich von „seinesgleichen“ davon abhalten lassen und lieber gechillt, zuviel grünes Zeug geraucht, dauernd in der Shusha-Bar abgehangen.

    Als männlicher Nachkomme der x-ten Generation nicht ordentlich erzogen (ist ja ein Junge) gelernt, das machen machen darf, was man will (Koran-Regeln ausgenommen)

    Als angehender Erwachsener mangels Bildung lediglich Hilfsjobs oder ähnlich schlechtere bezahlte Jobs bekommen mangels Schule; in Folge mangels Ausbildung.

    Der Grund für die Ausschreitungen

    Jetzt ist der Frust groß. Der Brief des 10 Jahre alten vermeintlichen „Protz“-Benz liegt bei der Bank, nicht genug Kohle oder gar eher Hartz IV.
    Für die bei dieser Klientel wichtigen Aushängeschilder „ich bin reich“ müssen gefaked (Dolce & Gabana Plagiat- Shirt) gekauft werden, das Goldkettchen wenn überhaupt echt aus lediglich 333 oder goldüberzogen, evtl. geschenkt.

    Man trifft seinesgleichen und läßt seinem selbstverschuldeten Frust freien Lauf. Die Gesellschaft ist schuld, die Polizei böse, weil sie mich beim Drogenverkauf stört.
    Es sind ja immer die anderen.

    Niemand hat etwas aktiv getan

    Richtig! Sie haben nichts für sich selbst getan; die Eltern die ordentliche Erziehung vermasselt.

    Nicht richtig integriert worden?
    Falsch! Es ist die dritte oder vierte Generation.
    Wenn man in der „Ghettoisierung“ sein Heil sucht, kommt man auch nie in der Gesellschaft „da draußen“ an und wird beäugt ob der Klamitten, dem Sprachgebrauch oder das eher lächerlich wirkende protzen. Was denken die Menschen, solch einen „jungen Mann“ in einem AMG zu sehen?…Drogen, geklaut, Kredit von der Bank, kriminell. Die Denke ist doch so!

    Trifft ganz sicher nicht auf jeden zu. Die aber dort auf dem Platz waren….da liege ich bestimmt mit meinen Vermutungen/Vorurteilen meist richtig.

  8. Vernunft13
    22. Juli 2020 at 05:49
    Wieso, weshalb, warum ist mir auch wurscht.

    Wer sich im Gastland als Gast so aufführt, gehört abgeschoben. Punkt. Aus.
    ++++

    Ohne die AfD als Regierungspartei wird in Deutschland nicht nennenswert abgeschoben!

    Im Gegenteil!

    Ohne die AfD als Regierungsparte wird Deutschland weiterhin mit
    Invasions-Asylanten geflutet!

  9. Eiertanz der Presse? Ups, they did it again.. https://www.welt.de/politik/ausland/article212018691/Nach-EU-Gipfel-Orban-weist-Kritik-an-Ungarns-Rechtsstaatlichkeit-zurueck.html Ungarn, viele hundert Jahre vom Osmanischen Reich besetzt. Keine Protzmoscheen im Land. Deutschland, erst seit den 1960er Jahren islamisch besetzt. Die Zahl der Moscheen übersteigt längst die Vorstellung von friedlicher Koexistenz und ist der Realität gewichen: das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden. Ich könnte im Strahl kotzen.
    Platz für eine Unterstützung Ungarns findet sich bei welt online zum o.g. Artikel Ungarn wartet, PI-Leser und Kommentatoren legen los und zwar dalli-dalli.
    H.R

  10. @Vernunft13 22. Juli 2020 at 05:49

    Ja, traut sich aber wegen der kollektiven Nazikomplex-Macke keiner. Es hätte von anfang an das Rezept Sarrazins beachtet werden müssen: keine Zuwanderung aus der bestimmten „Kultur“ heraus.

  11. Das ist die bittere Wahrheit!

    Durch Merkels „EU-Gipfelgeschenk“ muß Deutschland nun jährlich 40 Milliarden € an die EU überweisen!

    Pressebericht Merkur:

    Merkels Gipfel-Geschenk? Deutschland zahlt zusätzliche Milliarden in EU-Haushalt

    Update vom 21. Juli, 18.55 Uhr: Eine Nachwirkung des EU-Gipfels? Deutschland wird künftig etwa zehn Milliarden Euro im Jahr zusätzlich in den EU-Haushalt zahlen. Die Höhe der jährlichen Überweisungen wird damit künftig wohl bei etwa 40 Milliarden Euro brutto liegen – das berichtet die dpa unter Berufung auf „Regierungskreise“.

  12. Ross und Reiter nicht benennen, weil es sich um die eigenen Schäfchen handelt? Erinnert mich an die TAZ aus Dezember 2016: „LKW tötet in Berlin 12 Menschen.“

  13. Framing vom Feinsten?

    Man lese erst einmal, mit welcher Bravour Frau Dr. Merkel gerade wieder Europa gerettet hat. Es war „ihre schwerste Aufgabe“, sie hat jedem gezeigt, daß sie die ungekrönte Verhandlungsführerin ist, der das Wohl der europäischen Völker am Herzen liegt.

    Und hat sie nicht einen historischen Sieg für Deutschland als Deal geschafft? Sie kann es eben.

    Wenn Sie das 15 Jahre täglich lesen, glauben Sie es irgendwann…

  14. Durch Merkels Verhandlungsniederlage beim Corona-EU-Gipfel muß Deutschland zukünftig jährlich ca. 33 % mehr Geld an die EU überweisen!

    Nämlich 40 anstelle bislang
    30 Milliarden €/Jahr!

  15. ghazawat
    22. Juli 2020 at 07:31
    Framing vom Feinsten?

    Und hat sie nicht einen historischen Sieg für Deutschland als Deal geschafft? Sie kann es eben.
    ++++

    Total dreist gelogen!

    Die bittere Wahrheit kann meinen beiden vorherigen Kommentaren entnommen werden!

  16. dazu passend ein neues Gesetz von Merkels Richtern:

    geht es dem Abzuschiebenden nachweislich im Ankunftsland schlechter als hier, darf nicht abgeschoben werden

    haha

    Merkel zeigt uns Ihre(n) Stinke….was auch immer

  17. „Tja, in Stuttgart raten und rätseln sie (auch die dpa?) ja heute noch, wie „es“ passieren konnte.“

    Genauso wird heute noch gerätselt, wie Rom untergehen konnte.

  18. Und es kommt noch besser.

    Aktuelle FOCUS online Schlagzeile:

    „Kurz vor Mitternacht knöpfte sich Merkel den niederländischen Premier vor“

    Merkel die Macherin, alle anderen die kleinen Schulbuben…

    Steht so wortwörtlich in FOCUS online

  19. Man merkt an den meisten öffentlichen Berichten:
    Hier wird nach Vorgaben für einen ganzen Berufsstand gehandelt : nicht berichtet, sondern gelenkt! Meinung stat Nachricht. Es zeigt sich bei allen „heiklen“ Themen.
    Habe gestern aus Versehen wieder mal Tagesthemen geschaut: Orban und Polen Bashing. Ich dachte es ginge um Corona. Zum kxxxxxn!

    In diesem Zusammenhang die Frage: wird uns PI übdr die Vorgänge in Portland berichten? Ich finde kaum etwas deutschsprachiges.

  20. ghazawat 22. Juli 2020 at 07:41
    Und es kommt noch besser.

    Aktuelle FOCUS online Schlagzeile:

    „Kurz vor Mitternacht knöpfte sich Merkel den niederländischen Premier vor““
    ********************
    Bin noch nicht ganz wach. Las beim Überfliegen:Mekel knöpfte sich den niederländischen Penner vor… na ja, hat nicht viel gefehlt, bei unseren Dschornalisten.

  21. Ein Kartell

    aus Politikern der etablierten Altparteien, aus etablierten Medienmachern und aus Industriebossen und Reichen, schützt den multikulturellen Mainstream. Die Zulassung und die Förderung der Masseneinwanderung ist ein Krieg gegen das deutsche Volk und alle die das so wollen sind Kollaborateure. Seit Jahren fordert dieser Krieg deutsche Opfer, aber das ist den Verantwortlichen egal. Das Merkelregime und die etablierten Altparteien unterstützen den Feind, der unser Land Stück für Stück besetzt. Die weitgehend gleich geschaltete deutsche Presse verbreitet Lügen und Staatspropaganda. Kritiker dieser Entwicklung werden verfolgt und bedroht.

  22. „Kurz vor Mitternacht knöpfte sich Merkel den niederländischen Premier vor“
    ———————–
    umgangssprachlich; Nach einer Schlacht konnte man sich mit Hilfe seiner silbernen Knöpfe freikaufen, so wurde ein Gefangener also hervorgeholt und seiner Knöpfe entledigt …

  23. Den Grund für die „Unkenntlichmachung“ der Quellen verstehe ich nicht. Selbstverständlich darf / muss eine zu analysierende Quelle als Dokument präsentiert werden.

  24. hhr
    22. Juli 2020 at 07:51

    „Bin noch nicht ganz wach. Las beim Überfliegen:Mekel knöpfte sich den niederländischen Penner vor… na ja, hat nicht viel gefehlt, bei unseren Dschornalisten“

    Genau das haben sich aber unsere Qualitätsjournalisten gedacht. Ich glaube das Verhalten unserer Kanzlerin ganz gut zu kennen. Sie ist ein völlig unbedarftes Plappermäulchen mit Sprachfehler, die nicht weiß, wie Sie einen Satz zu Ende bringen soll, wenn sie ihn angefangen hat.
    (Selbst das wird bei ihr bejubelt… Walser!)

    Ich weiß auch dass man im Ausland einen sehr klaren Blick auf ihre nicht vorhandenen Fähigkeiten hat. Selbst Präsident Trump spricht es aus: Sie ist dumm!

    Aber bei uns die Presse…

    Frau Merkel weist zurecht…
    Frau Merkel ohrfeigt…
    Frau Merkel weist in seine Schranken…
    Frau Merkel zeigt ihm seine Fehler auf…

    Einfach die Unfehlbare, die für jedes Problem eine Lösung hat.
    Heute 20 Jährige haben ihr ganzes Leben tagtäglich nichts anderes gelesen.

  25. OT
    Im sat1-TV wurde gerade der Umzug einer Familie aus der Wohnung in der Großstadt auf den Campingplatz begleitet.
    Es werden Lobeshymnen auf das geruhsame,einfache Leben in der Natur gesungen.
    Ist das die neue Alternative für den Deutschmichel aufgrund mangelnden Wohnraums und des geringen Einkommens?
    Nachtigall,ich hör dir trapsen.Und für die neuen Prinzen aus dem Morgenland werden Luxuswohnungen gebaut.

  26. Der Elefant wird langsam aber sicher so dick, dass ausser dem Vieh nichts mehr im Zimmer Platz findet, aber sie verleugnen den Elefanten geflissentlich weiter und beschimpfen sogar jeden, der auf den fetten Hintern des Viehs hinweist.

    Und zu allem Überfluss handelt es sich nicht um einen einzelnen Elefanten, obwohl bereits ein einzelner Dickhäuter schon schwer genug aus dem Kanzleramt zu entfernen ist, nein, es handelt sich um eine ganze Herde, da mittlerweile in so ziemlich jedem politischen Themen“zimmer“ so ein Vieh rumsteht und jede Menge Zehen zerquetscht.

  27. Aus der Ostzone ist der einzige zutreffende Begriff bekannt, mit dem solche Vorgänge wie in Stuttgart, Frankfurt und anderswo NUR zu bezeichnen sind:
    ZUSAMMENROTTUNGEN
    Ich verstehe nicht, wieso er bisher bei den Analysen noch nicht verwendet wurde.
    Ihr (dem Mensch) soll er ja auch nicht unbekannt sein.

  28. Migrantenterror-Deutschland 2020!
    .
    .
    Antwort des Merkel-Regime auf die Asylanten-/Migranten-/Ausländergewalt.
    .
    Asylanten/Migranten/Ausländer werden NICHT eingesperrt/ausgewiesen..
    .
    Deutsche werden vom Opernplatz in Frankfurt AUSGESPERRT..
    .
    .
    totales Systemversagen. !

  29. Mit dieser Verwaschenheit sollte man mal die Reichskristallnacht beschreiben.

    „Es kam zu Rangelein und zu Entzündungen.“ Diese Gruppe, stets in der Minderheit, wollte sich partout nicht mit den Zielen der Regierung identifizieren, während junge Männer, die treu zu ihrer Regierung standen, sich in der lokalen Freiluftpartyszene vergnügten.“

  30. einerderschwaben 22. Juli 2020 at 07:37

    dazu passend ein neues Gesetz von Merkels Richtern:

    geht es dem Abzuschiebenden nachweislich im Ankunftsland schlechter als hier, darf nicht abgeschoben werden
    ____________________

    Solche „Härtefallklausel“ wenden viele Richter auch in der Schweiz an.

    58 Prozent der kriminellen Ausländerinnen und Ausländer werden des Landes verwiesen. Bei dem Rest kommt die sogenannte Härtefallklausel zum Tragen. Das heisst: Gut vier von zehn kriminellen Ausländern können in der Schweiz bleiben – obwohl sie wegen einer Straftat verurteilt wurden, die eigentlich einen Landesverweis nach sich zieht.

    https://www.blick.ch/politik/nur-58-prozent-der-kriminellen-werden-ausgeschafft-das-ist-eine-missachtung-des-volkswillens-id16003100.html

  31. Kulturhistoriker 22. Juli 2020 at 08:23
    Aus der Ostzone ist der einzige zutreffende Begriff bekannt, mit dem solche Vorgänge wie in Stuttgart, Frankfurt und anderswo NUR zu bezeichnen sind:
    ZUSAMMENROTTUNGEN
    Ich verstehe nicht, wieso er bisher bei den Analysen noch nicht verwendet wurde.“
    *******************
    Ist doch klar. Das war ein anderes Klientel. Dieses- außerdem zu schützende – Klientel hatte als Entschuldigung für die Ausschreitungen keine Gärten zum Feiern. Das ist etwas GANZ anderes. Deswegen bei ihnen KEINE Zusammenrottungen , dafür aber bei allen Gartenbesitzern. Die sind halt rächz.

  32. Eine kurze aber nicht ganz unwichtige Meldung.

    Der berühmte deutsche Hitzerekord in Lingen, der unwiderlegbare Beweis der kommenden Klimakatastrophe, wurde stillschweigend annulliert und die Messstation der Deutschen Wetterdienstes wird an eine bessere Stelle verlegt.

    In Lingen wird es nie mehr Hitzerekorde geben…

  33. Vielleicht erinnern sich noch einige PI Leser an die heftigen Diskussionen während der berühmten Hitzewelle, die von vielen privaten Messstationen bereits damals als schlichtweg nicht existent bestätigt worden waren. Und wie diese „Klimaleugner“ angegriffen worden, die es einfach wagten, den Deutschen Wetterdienst zu beschuldigen, schlichtweg falsche Meldungen zu verbreiten.

    Fake News überall!

  34. Witzig ist auch, dass sich die Gutmenschenfraktion im Presse-Business zu beklagen beginnt, „die Rechten“ würden „Ironie entwerten“. Aufforderung: „Hört endlich mit der Ironie auf!“ Damals sei das ein schönes Stilmittel gewesen. Aber heute!

    Regierung / Presse: „Fachkräfte.“ „Event- und Partyszene.“
    Man selbst: „Fachkräfte“. „Event- und Partyszene.“
    Regierung / Presse: „Hört doch endlich mit der Ironie auf!“

  35. Dröhnendes Schweigen über den Einsatz der Bundespolizei in Portland. Lediglich 2 (!) Kommentare aus D (natürlich von Speigel) und einer aus CH auf Google zu finden.

  36. @ Vernunft 13 Genau, das hört man weder von den Sozialpsychologen noch von der Journaille!
    Der Hollywoodfilm Equalizer2,mit Denzel Washington in der Hauptrolle, spricht ungewöhnlich deutlich das auch hier auftretende Problem asozialer Peer-Groups aka Straßengangs an. Jetzt, nach der BLM Hysterie um den an seinen Drogen verr…. Kriminellen aus Minneapolis, dürfte ein Film mit solchen Aussagen wohl kaum noch produziert werden. Im Film sind es Schwarze denen die Leviten gelesen werden, in ’schland ist die Klientel vorzugsweise nahöstlich/afrikanisch islamisch. Die Gründe für Frust und Zerstörungswut sind die gleichen. Drogen,Alkohol und ein dumpfes Herrenmenschengefühl, das allerdings mit der Realität kollidiert, kommen dazu, wenn es sich nicht gleich um HalbwildenimporteSchutzsuchende handelt. Selbst der Begriff Migranten ist eine Unverschämtheit, sind es doch weder Brasilianer,Japaner, Vietnamesen, sondern vorzugsweise unter Asylmissbrauch Importierte oder gar MiHiGrus der 3. Generation als Musterbeispiel für „erfolgreiche“ Integration.
    Das Schlimmste ist aber, dass diese Nullen das Ansehen der Anständigen und Integrierten (die es hier wie überall auch gibt) herabsetzen und Vorurteile schüren.
    Der Prophet schon, warum er seinen Wüstenräubern den Alkohol verboten hat!
    Und von wegen Ingenieure, Hirnchirurgen und Facharbeiter hier gleich noch der Hauptgrund weshalb die meisten Islamfaschos mit Uniabschluss Quasselfächer studiert haben. Allah hat sie bestimmt uns zu belehren: https://www.danisch.de/blog/2020/07/21/masters-of-the-world-nicht-zum-arbeiten-geschaffen/#more-36988

  37. Welchen Polizeipräsidenten werden wir denn nächsten Sonntag bei einer eiligst einberufenen Pressekonferenz kennen lernen, der „ganz überrascht“ über die Vorgänge in der letzten Nacht sein wird?

  38. Merkel ist bei weitem nicht so dumm, wie manche denken. Im Gegenteil, viele haben es schon mit ihrem (politischen) Leben bezahlt, sie zu unterschätzen. Der Rest der CDU hat das gelernt und weiss, dass er spuren und applaudieren muss, da ansonsten das „vollste Vertrauen“ und im direkten Anschluss die Hinrichtung erfolgt. Sie hat nicht nur von Lenin und Honecker gelernt, sondern auch von Pablo Escobar.

    So hat sie ihren „Laden“ im eisernen Griff. Er ist inzwischen organisiert wie ein guter Puff, sie muss nur noch abends vorbei kommen, um die Tageseinnahmen (Beliebtheitswerte) abzuholen. Die Damen haben genaue Instruktionen und halten sich daran. Sie überwachen sich inzwischen sogar gegenseitig. Wehe, eine hat die Fussnägel nicht frisch lackiert. Dies erlaubt ihr, ausgiebige Reisen in alle Teile der Welt zu unternehmen und sich ansonsten darum zu kümmern, ihre Position misstrauisch ständig zu überprüfen und weiter abzusichern. Dabei ist der Alkohol ihr ständiger Begleiter.

    Die ÖR und die Mainstream-Medien haben sich längst den Regeln dieses „Freudenhauses“ unterworfen, ihre Mitarbeiter machen jede erdenkliche Werbung dafür und die Beine breit, da sie sonst ausgestossen werden und auf den Strassenstrich gehen müssen.

  39. NEWS Zwischendurch

    Die Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Calw/Freudenstadt will sich am Mittwoch nach einem Ausflug in den Nationalpark zu Gesprächen mit den Familien Bareiss vom Hotel Bareiss und Finkbeiner vom Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn treffen.

    Am Nachmittag (14 Uhr) ist ein Pressegespräch im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn geplant.

    XXXXXXXXXXXXXXXXX da frag ich mich als Steuerzahler: wo wird gegessen ? wer bezahlt die Rechnung ? was sind die Absprachen ? was wird versprochen ? was ist der Zweck ? wohin fliesst Geld ?

  40. @eule54
    „ Durch Merkels Verhandlungsniederlage beim Corona-EU-Gipfel muß Deutschland zukünftig jährlich ca. 33 % mehr Geld an die EU überweisen!

    Nämlich 40 anstelle bislang
    30 Milliarden €/Jahr!“

    Wir müssen um diese Niederlage froh sein! Hätte es sich durchgesetzt, dürften wir vermutlich 45 statt 30 Mrd. zahlen!

  41. hhr 22. Juli 2020 at 08:34
    Kulturhistoriker 22. Juli 2020 at 08:23

    Aus der Ostzone ist der einzige zutreffende Begriff bekannt, mit dem solche Vorgänge wie in Stuttgart, Frankfurt und anderswo NUR zu bezeichnen sind:
    ZUSAMMENROTTUNGEN
    Ich verstehe nicht, wieso er bisher bei den Analysen noch nicht verwendet wurde.“
    *******************
    Ist doch klar. Das war ein anderes Klientel. Dieses- außerdem zu schützende – Klientel hatte als Entschuldigung für die Ausschreitungen keine Gärten zum Feiern. Das ist etwas GANZ anderes. Deswegen bei ihnen KEINE Zusammenrottungen , dafür aber bei allen Gartenbesitzern. Die sind halt rächz.

    Doch, die Kommunistende Merkel verwendet diesen „DDR“-Jargon schon, aber nur im Zusammenhang mit herbei gelogenen Pogromen in Chemnitz:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181338656/Angela-Merkel-zu-Chemnitz-Hass-auf-der-Strasse-das-hat-mit-unserem-Rechtsstaat-nichts-zu-tun.html

    Nach gewalttätigen Demonstrationen in Chemnitz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Vorkommnisse verurteilt.
    Es dürfe auf keinem Platz und keiner Straße zu Ausschreitungen mit „Hetzjagden“ und „Zusammenrottungen“ kommen.

  42. 2025 – Berlin, dpa

    Zwei israelische Touristen wurden letzte Woche von der Strafkammer des Amtsgerichts Tiergarten zu 10 Jahren erschwerter Haft verurteilt. Die hatten die große Merkel-Statue auf dem Alexanderplatz nicht vollständig fotografiert.

  43. Wir brauchen Abschiebungen im großen Stil, dann gibt es auch keine Fragen und Ahnungslosigkeiten mehr.

  44. einerderschwaben 22. Juli 2020 at 06:49
    .
    wer hat die Macht auf der Strasse?
    .
    .

    Ein Merkel-Regime, dass es nicht schafft (oder nicht schaffen will) diesen hunderttausend-köpfigen ausl. Clan-Abschaum abzuschieben, muss ich NICHT anerkennen, wählen oder vertreten..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Intensivtäter aus Essen
    .
    „F*cke das System“: Neue Anklagen gegen Clan-Boss Rammo –
    .
    und der entgeht Abschiebung

    .
    Jamal Rammo gilt als einflussreiche Clan-Größe in der Ruhrmetropole Essen. Seit Jahren beschäftigt der kriminelle Libanese die Justiz, sein Fall erinnert an den des Clan-Chefs Ibrahim Miri aus Bremen. Einen wesentlichen Unterschied gibt es jedoch: Dass Rammo wie Miri abgeschoben wird, ist nahezu unmöglich.
    .
    https://www.focus.de/panorama/welt/sein-strafregister-hat-28-eintraege-wie-der-libanesische-clan-boss-rammo-seine-abschiebung-umgeht_id_12233836.html
    .
    .
    Allein die widerliche Politik und dt. Justiz ist verantwortlich für diesen hoch gefährlichen Clan-Abschaum die unsere Städte und Straßen beherrschen.

  45. Wer heute noch nicht weiß, oder bemerkt haben sollte,
    dass Er durch die offiziellen Medien, auch mit anderen Themen,
    nur noch belogen, betrogen und somit politisch gelenkt wird und
    das der Mainstream, Teil des Plan’s ist, Deutschland und das
    deutsche Volk ja sogar einen Weltkommunissmus anzustreben,
    würde der Menschheit einen großen Dienst erweisen, wenn Er
    die 9 Monate vor seiner Geburt als Wiederherstellungspunkt
    programmieren könnte.

  46. Nachtrag zu Barackler 22. Juli 2020 at 08:52:

    Nur so erklärt sich, dass mehr als 87 Prozent der Freier aka Wähler in die Laufhäuser der Altparteien gehen und mit ihren Steuern für schlechten Sex bezahlen.

  47. Die halbe Wahrheit ist die ganze Lüge.

    Die Regierungsmedien muss man mittlerweile lesen wie damals die Nachricht in der UdSSR und ihren sozialistischen Bruderländern: Die interessante Information ist, was NICHT in der Meldung steht. Nur wer die Lücke findet, weiß, was wirklich geschieht. Es hilft dabei, die eigene erlebte Wirklichkeit mit der staatlich verordneten Wirklichkeit zu vergleichen, um den Fehler zu finden.

  48. Zusatz Barackler 22. Juli 2020 at 09:13
    Nachtrag zu Barackler 22. Juli 2020 at 08:52:

    Nur so erklärt sich, dass mehr als 87 Prozent der Freier aka Wähler in die Laufhäuser der Altparteien gehen und mit ihren Steuern für schlechten Sex bezahlen.

    *********************************

    Köterrasse?

    https://www.youtube.com/watch?v=ho-1_Kkqjow

  49. Das werden ja nicht die letzten Ausschreitungen gewesen sein. Interessant wäre eine Analyse und Prognose wo es als nächstes Randale geben wird. Eine solche Prognose wäre vor allem für die dort lebenden Bürger wichtig, um sich entsprechend vorbereiten zu können, etwa Autos weg vom vermuteten Geschehen zu parken.

  50. Auch zum sensationellen Erfolg der liebreizenden, wohlriechenden, mit unendlicher Klugheit ausgestatteten Kanzlerin beim EU-Gipfel wird man wieder erst im Nachgang aus den MSM (nicht) erfahren, dass es diesen Deal so gar nicht gibt, wie bei dem gloriosen Libyen-Gipfel, bei dem in Wirklichkeit Schachtar gar nicht unterschrieben hatte (Erdogan petzte damals) und der Rest auch niemals vorhatte, ein Waffen-Embargo einzuhalten.

  51. Lesefehler 22. Juli 2020at 09:25
    …Regierungsmedien…
    UdSSR:
    Steht ein Mann jeden Tag vor dem Zeitungsaushang und liest die erste Seite.
    Fragt ihn ein anderer: „Warum guckst du nur auf die erste Seite?“
    „Ich such die Todesanzeigen.“
    „Auf der ersten Seite stehen doch keine Todesanzeigen.“
    „Die schon.“

    Wie lange müssen wir noch warten?

  52. „Tatverdächtige nicht aus Frankfurt“

    Stimmt, aus Arabien, Türkei, vom Hindukusch,
    Balkan, Iran, Nord- u. Schwarzafrika usw.

  53. Hans.Rosenthal 22. Juli 2020 at 06:20

    „@friedel 18_30: die braucht man nicht zum Lügen zwingen. Das machen die von sich aus sogar freiwillig.“

    Natürlich lügen sie (wahrscheinlich) freiwillig, aber wir zwingen sie, immer dreister zu lügen.

  54. OStR Peter Roesch 22. Juli 2020 at 08:02

    Das mit den Urheberrechten habe ich jetzt auch nicht verstanden. Ich dachte allenfalls an dieses neue Urheberrecht (dass vor allem eben Blogs betreffen sollte). Aber da darf man doch nicht mal Überschriften zitieren meine ich (oder so ähnlich. Ansonsten habe ich aber nicht daran gedacht, dass das für Zeitungsberichte gilt.

  55. Es wird Zeit, die komplette Berichterstattung der dpa zu hinterfragen. Sie wird von den meisten Redaktionen und Lesern als journalistische Spitzenklasse angesehen. Dabei ist sie komplett von Framing und auch Fake-News durchsetzt.
    Die Redaktionen der meisten Zeitungen sind finanziell äußerst klamm, ihnen bleibt nichts anderes übrig, als die dpa-Werke ungeprüft zu übernehmen.

  56. Kein gutes Bild von der Polizei als Ausrede!

    Für die Jugendlichen von heute gilt nur noch:

    Shoppen
    Chillen
    Party machen
    Alk, Drogen und Klamotten

    Für andere Dinge haben sie kein Interesse.
    Und die Honks, die kein Geld haben zum Shoppen, die gehen klauen!
    Und die Arbeitslosen rennen in die „Muckibude“ Muckis aufbauen, zum Abschrecken!
    Deren Vorbilder sind die Gangster, die Rapper und die Dschihadisten.

    Das „Schneckenkommando“ träumt hingegen von to be or not to be a Model!
    Deren Vorbilder sind die Klum Models, die Katze und der Kardashian Clan.

    Davon kommt das!

  57. Wir anständigen Bürger werden von den ach so deutschen Medien nur belogen. So wie es halt der blöden A.M. in den Kram passt. Und dieses Weib profilierte sich leider auch wieder bestens in Bruxelles. Peilt wohl eine weitere Kanzlerinnenschaft an.

  58. @ PI News Team

    Die sogenannte Partyszene war auch im Holidaypark in Haßloch aktiv.

    Es soll eine Massenschlägerei im Park gegeben haben, bei der es zu erheblichen Zerstörungen im Park, sowie zur Verängstigung von Familien mit Kindern und Erholungssuchenden Parkbesuchern gekommen sei.

  59. KÖLN

    21.07.2020 – 07:34

    Polizei Köln
    POL-K: 200721-1-K Polizei Köln durchsucht vier Objekte – Spezialeinheit im Einsatz

    Köln (ots)

    Die Polizei Köln hat am frühen Dienstagmorgen (21. Juli) zwei Wohnhäuser in Ostheim und zwei Gewerbeflächen (Bickendorf / Eil) durchsucht. Da Hinweise auf eine Bewaffnung des polizeibekannten libanesischen Beschuldigten (44) vorlagen, verschafften sich Kräfte der Spezialeinheiten gegen 4 Uhr schlagartig Zugang zu allen Objekten und sicherten die Räume sowie die anwesenden Personen. Anschließend begannen Kriminalbeamte mit der Durchsetzung der Durchsuchungsbeschlüsse an den Wohn- und Firmenanschriften. Sprengstoffspürhunde der Polizei waren im Einsatz…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4657569

    Mein Sohn war neulich im Reker´schen Shithole
    https://mobil.rundschau-online.de/image/32656588/2×1/600/300/c754dcae0235bbe5345cf01867e9831c/Eo/71-148337517–null–05-06-2019-17-44-53-921-.jpg
    Tags in den Rheinpromenaden: 60%
    oriental. Kopftuchsippen; abends u.
    nachts in den Flanier- u. Amüsiermeilen:
    95% oriental. Männerrudel.

    Was habe ich gezittert, weil er dort drei
    ehemal. Schulkameraden aus ganz
    Deutschland traf. Sein früherer bester
    Freund u. Klassenkamerad ist ein
    hochgewachsener blonder Halbengländer,
    dessen erste Ehe dauerte ca. 12 J.,
    genau weiß ich es nicht, mit einer Negerin,
    die der blonde Depp aus Kenia mitgebracht
    u. mit der er 2 od. 3 Mulattenkinder gemacht hat;
    inzw. hat sich dieser eine neue Kenianerin,
    aus einer Einwanderersippe zugelegt.

    Auch wenn Deutschland, in paar Jahrzehnten,
    halbvoll mit Mulatten sein sollte, sie bleiben
    immer tragische Figuren. Meistens sind die
    Väter promiske Neger, die nach paar Monaten
    schon beim nächsten Fleischtopf landen, während
    die deutsche Frau u. das Sozialamt die
    Mulattenkinder am Halse haben.

    Wie angestammte Deutsche sehen sie nie im Leben
    aus. Der abwesende negride Vater wird meist
    vergöttert, obwohl er nicht selten ein Lump u.
    Schmarotzer ist. Die weiße Mutter wird oft
    von der eigenen Mulattenbrut verachtet.
    Akif Pirincci schrieb gerade darüber – zumindest
    was Mulattenkinder betrifft – ziemlich realistisch:
    https://der-kleine-akif.de/2020/07/19/ohne-sexismus-und-rassismus-kein-volk-2/

  60. Die Blonde Frau, Flaschenwerferin, wird von der Bildzeitung und der Polizei gesucht.

    Auf dem Video Sekunde 38 schmeißt sie die Flasche und auf Sekunde 40 ruft doch einer den Namen ihres Freundes, oder ihrer Freundin:
    „Xy (Klodia oder so ähnlich, Name nicht so gut verständlich) was hat deine Freundin gemacht!“

    Wie heißt der Kerl/Frau, das muss doch herauszufinden sein, dann hat man auch die Freundin, die Flaschenwerferin!

    Ansonsten werden die sich gegenseitig nicht verraten.

    https://www.youtube.com/watch?v=xTCrxlW2Nus

  61. DPA – Deutsche Propaganda Argentur

    Die tun das, was ihr Job ist. Eiskalt das Framing der Bundesregierung durchzuziehen. Wie es geht ist jedem klar. Herkunft der Täter konsequent verschleiern und Bagatellerklärungen für naive Leser erfinden, die der Presselandschaft noch glauben. Dabei sollte jedem klar sein, dass Pressearbeit heute PR ist. Man schreibt für oder gegen etwas. Aber nie über etwas.

    Würde man anfangen offen über die Tatsachen zu schreiben, würden Fragen im Raum stehen, die den Herrschenden nicht angenehm sind. Deshalb passiert das nie. Journalisten bekommen ihr Geld von denen. Und wir deren Tritte in die Fr*sse.

  62. OStR Peter Roesch 22. Juli 2020 at 08:02

    Den Grund für die „Unkenntlichmachung“ der Quellen verstehe ich nicht. Selbstverständlich darf / muss eine zu analysierende Quelle als Dokument präsentiert werden.
    _____________________

    Sie sind nicht der Einzige, der hier nicht alles versteht, aber man versteht Sie. Kann man Ihre Abhandlungen zu dem monolithischen Gaukler irgendwo einsehen?

  63. Maria-Bernhardine 22. Juli 2020 at 10:30
    KÖLN
    21.07.2020 – 07:34
    ————————–
    Es hört sich zwar furchtbar an, aber wenn da eine Negerin dabei war, dann ist das schon fast sowas wie ein „Überlebensversicherung“. Dann gilt die Gruppe als „eine von denen“, wird dann wohl eher nicht angegriffen. – Natürlich nur dort, wo die Orientalen in der Überzahl sind. Das gilt natürlich nicht für Sachsen, da sollte man die doch besser zuhause lassen.

  64. jeanette 22. Juli 2020 at 10:37

    Für mich sieht die „blonde“ Frau irgendwie stark gefärbt aus. Die Assoziation „blonde Frau“ wird wohl wieder manch Leser in die Irre führen………

  65. friedel_1830 22. Juli 2020 at 05:55
    2.) „Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.“

    Das ist korrekt und funktioniert auch mittlerweile wunderbar. Was nicht so richtig klappt ist die Tatsache, daß rd. 90% unserer Mitbürger selbst die dreistesten Lügen auch als solche erkennen…

  66. Dick & Doof 2015
    https://mobil.rundschau-online.de/image/32656588/max/1920/1080/183bd41c408847b5a5947d9feff8a469/Hd/71-148337517–null–05-06-2019-17-44-53-921-.jpg

    Dick & Doof 2019
    https://amp.express.de/image/32701126/max/1920/1080/af8c03129f23aa512e2b255df674de22/mP/koe-bkam-ankunft.jpg

    Die verlogene Populistin

    Jetzt hat sich auch die Bundeskanzlerin zu den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht vor dem Kölner Hauptbahnhof geäußert. Angela Merkel zeigte sich empört und verlangt juristische Konsequenzen.

    Nach Angaben von Regierungssprecher Steffen Seibert vom Dienstag drückte die Kanzlerin in einem Telefonat mit der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker „ihre Empörung über diese widerwärtigen Übergriffe und sexuellen Attacken aus, die nach einer harten Antwort des Rechtsstaats verlangen“.

    Es müsse alles daran gesetzt werden, die Schuldigen so schnell und so vollständig wie möglich zu ermitteln und ohne Ansehen ihrer Herkunft oder ihres Hintergrundes zu bestrafen.

    …Über die Täter ist bislang wenig bekannt.
    Quelle: dpa
    +https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-empoert-ueber-uebergriffe-an-silvester-in-koeln-13998814.html

  67. @ jeanette 22. Juli 2020 at 10:49

    Es waren doch nur die Männer unterwegs,
    weil einer Geburtstag hatte. Die Kenianerin
    blieb in BaWü zurück.

  68. Hört endlich auf , von einer Presseagentur zusprechen … es ist nun ein gekauftes Zentralorgan der Regierung geworden . Das sind die Fakten und nicht das Framing Presseagentur !

  69. Maria-Bernhardine 22. Juli 2020 at 11:02

    @ jeanette 22. Juli 2020 at 10:49

    Es waren doch nur die Männer unterwegs,
    weil einer Geburtstag hatte. Die Kenianerin
    blieb in BaWü zurück.
    —————————-
    Da kann man die Sorge schon verstehen.
    Man kann sich da nur noch sagen: Meistens passiert ja nichts.
    Aber die unruhigen Nächte sind ein Albtraum, kann ich gut nachempfinden.

  70. konni81ffm 22. Juli 2020 at 10:19
    Selbstverständlich wird das Merkel von den Systemmedien wieder hoch gepriesen, weil es ihr gelungen ist, die Deutschen so richtig über den Tisch zu ziehen. Der Dummmichel merkt es trotzdem nicht.

  71. johann
    22. Juli 2020 at 10:54
    jeanette 22. Juli 2020 at 10:37

    Für mich sieht die „blonde“ Frau irgendwie stark gefärbt aus. Die Assoziation „blonde Frau“ wird wohl wieder manch Leser in die Irre führen………
    ++++

    Ja, Frauen können meistens auch nicht werfen.

  72. @nichtmehrindeutschland 22. Juli 2020 at 10:40
    „DPA – Deutsche Propaganda Argentur“
    😀
    Ganz korrekt nach Anweisung der Bundesschrifttumskammer heißt das antinazistisch aber:
    dpa – Die Propaganda Agitation

  73. Die Lügenpresse ohne Lügen oder Halbwahrheiten?
    Das ist in der heutigen Zeit,eine Unmöglichkeit.
    Ausserdem, es müssen noch 220 Millionen € verteilt werden,
    und die bekommen sicher keine Zeitungen,die sich noch
    erlauben,die Wahrheiten zu benennen.
    Ausserdem fällt es mir schwer,daran zu glauben,daß so etwas,
    in dieser Bananenrepublik, noch existieren würde!

  74. Dämliche Frage:
    Ist „Die Deutsche Presseagentur“ (DPA) selbständig?

    Wer antwortet mir wie ….?

    Shalom!

    Z.A.

    (Habe böse Erinnerungen an „die Adenauer- Zeit“ ….)

  75. @ridgleylisp 22. Juli 2020 at 12:21
    „Zum LÜGEN muss man mit der Wortwahl einfach kreativ sein!“

    Shalom!
    Bei aller Hochachtung vor Dir!:
    So habe ich einmal „Gelernt“… „Lügen- ist die Vorstufe zur Schizophrenie“.
    Kannst Du mir glauben!
    Heute lernen unsere Nachfolger:
    „… es ist ein ‚Hilferuf‘ …“
    Verstanden? LOL!

    Z.A.

  76. eule54 22. Juli 2020 at 14:17
    johann
    22. Juli 2020 at 10:54
    jeanette 22. Juli 2020 at 10:37
    Für mich sieht die „blonde“ Frau irgendwie stark gefärbt aus. Die Assoziation „blonde Frau“ wird wohl wieder manch Leser in die Irre führen………
    ++++
    Ja, Frauen können meistens auch nicht werfen.
    ————————
    Ja, klar ist sie gefärbt mit diesem Selbstfärbemittel mit Gelbstich für Arme und ausgefransten Spitzen.

    Ein bißchen werfen kann sie schon. Wahrscheinlich war das auch nicht das erste Mal. Sie hatte einfach Glück, dass ihre Visage nicht auf dem Video zu sehen ist, sonst hätte man sie gleich, so dauert es etwas länger.

    In diesem Falle schlage ich vor die Tusse bei XY als Polizistentotschlägerin zu suchen.
    Die kann sich dann nicht mehr herausreden, es sei denn sie schneidet sich die langen Loden ab und färbt sich eine Türkenfarbe.

  77. @Mastino 22. Juli 2020 at 10:05
    Es wird Zeit, die komplette Berichterstattung der dpa zu hinterfragen. Sie wird von den meisten Redaktionen und Lesern als journalistische Spitzenklasse angesehen.
    +++++++++
    Naja, ich kann mich erinnern, dass dpa-Meldungen schon vor 20 Jahren nur so von Rechtschreib- und Grammatikfehlern wimmelten. Die Art der Nachrichtenauswahl, ein zweites.
    Wo Sie übrigens recht haben: Die meisten Redaktionen glauben nicht das finanzielle Polster zu haben, ihren Redakteuren eigene journalistische Arbeit (Recherche, Überprüfen) zu erlauben. dpa und ferner auch andere Presseagenturen am Markt sind übrigens der Grund, warum man auf allen Medien die gleichen Rechtschreib- und Grammatikfehler an den gleichen Stellen im Text findet. Die eingetrudelten Texte werden zumeist ungeprüft ins Content-Management-System eingelesen. Bebilderungen stammen dabei häufig von anderen, speziellen Bildagenturen oder von einem Spezialsegment der Agentur, die bereits die Texte anlieferte. Das Ganze auch gern ohne den Hinweis „Symbolbild“.

  78. Wenn Jemand eine realistische Darstellung des Islam haben möchte, sollte er sich bei Mahatma Gandhi infomieren. Dieser hat in einmaliger Weise mit Gewaltlosigkeit die Freiheit für Indien „erkämpft“. Am Ende musste er einsehen, dass er in seinen Bemühungen um Frieden am Islam gescheitert ist (Teilung Indiens mit einem muslimischen Staat Pakistan und Hauptstadt ISLAMABAD.) Er stellt resigniert fest, dass von den Religionen nur der Islam nicht zu einer Koexistenz fähig ist (Zitate z.B. Heise.de u.a.). Aber unsere deutschen Politiker glauben in ihren Friedensbemühungen mit Frau Göring-Eckardt voran Gandhi übertreffen zu können.

  79. Meiner Meinung nach gibt es so gut wie keine Ausländer in 3., oder 4. Generation in Deutschland.
    Der Ausländer, der nach Deutschland kommt ist nicht die erste Generation, sondern die nullte.
    Derjenige, der in Deutschland, von ausländischen Eltern geboren wird, ist die 1. Generation.
    2. Generation ist man, wenn beide Elternteile schon in Deutschland geboren wurden.
    Somit muss bei der 4. Generation man selbst, beide Elternteile, alle vier Großeltern, sowie sämtliche acht Urgroßeltern hier geboren sein.
    So einen Ausländer wird man kaum finden.
    gerade von den Muslimen werden schließlich laufend Ehepartner aus der Heimat eingeflogen.
    Nachfahren mit solchem eingeflogenen Elternteil sind immer wieder 1. Generation.
    Das wird mit dem „Import“ auch bezweckt.
    Bloß nicht, nach vielleicht fünf Generationen, vollkommen assimiliert sein.
    Das wird durch die ewige heimatliche Blutauffrischung verhindert.

Comments are closed.