Von PETER BARTELS | Der Wolf hat die Kreide gleich würfelweise ausgekotzt. Was BILD TV Mittwoch Abend, VIERTEL NACH ACHT, zelebrierte, war dieselbe brutale Selbstdemaskierung wie am Abend zuvor beim staatlichen Zwangs-TV in den Tagesthemen: Zuschauer zahle, friss, verrecke …

Im Zwangs-TV hatte ein Detlef Flintz schmallippig gehöhnt: „Er ist da, der Preisschock. Gut so! Denn nur wenn Öl und Gas spürbar teurer werden, kriegen wir die Erderwärmung in den Griff.“ Der Ressortleiter vom Kölner WDR-Wirtschafts-/„Verbraucher“(sic)-Magazin, Gehalt 120.000 Euro/Jahr. Mit 63 kurz vor der Goldenen Rente, die natürlich auch der Zuschauer zahlen muss, der nie den Fernseher einschaltet. Im Netz brach ein Orkan los: “Bei dem Gehalt dürfte Flintz die steigenden Preise etwa so merken wie ein Elefant die Fliege auf seinem Rücken…

Schlimmer geht’s nimmer? Doch! BILD!! Der Talk, der (angeblich) Schlagzeilen macht. In der Fünferrunde diesmal ein Käsekuchen namens Tilman Kuban (34) von der Jungen Union, der genau so dümmlich altklug labert wie Merkels politischer Nenn-Sohn, die Null Philipp Amthor (29): Die Union müsse sich jetzt erneuern, oder so… Filipp Piatov (30), in St. Petersburg geborener Putin-Hasser und Schlaumeier … Gunnar Schupelius, Chefkolumnist des Pleite-Papers „BZ“, bei dem auch die Riesentolle nicht mehr kaschieren kann, dass er mit 58 auf die 60 zurast … Nena Schink (29), deren braune Augen verraten, dass sie die Haare regelmässig blondiert, ansonsten frech aber fair. Und obwohl sie eigentlich Mittwoch Abend die Moderatorin war, wurde sie von den BILD-Wölfen fast stumm gebrüllt. Der immer (!!) höfliche Schweizer Roger Köppel, Chefredaktor der WELTWOCHE, der wahrscheinlich letzte universalgebildete Philosoph der europäischen Journaille, wurde von ihnen in der Luft zerrissen. Sein Irrtum: Er hatte geglaubt, mit BILD TV sei der „Gesunde Menschenverstand“ bei Springer zurückgekehrt.

Schlachtfest mit Putin und Schröder

Und so stemmte Köppel vor dem sich abzeichnenden Putin/Schröder-Schlachtfest eine in den Fels der Geschichte gehauene Fakten-Festung in den BILD-Lügensumpf. Köppel Kladde:  Er sei ein großer deutscher Kanzler gewesen … Der SPD-Kanzler, der mit seiner Agenda 2010 Deutschland gerettet hat: Erst Deutschland, dann die Partei … Nur deshalb konnte Merkel bis fast zuletzt wie im Schlaraffenland herrschen und das Geld zum EU-Fenster rausschmeissen … (Was die Schein-Sozis um Stegner, Kahrs, Kühnert dann Schröder aber mit Schrumpf und Schande vergolten haben … h ä t t e Köppel hinzufügen können). Tat er aber nicht, nur dies: Auch Putin werde von den deutschen Journalisten falsch und ungerecht behandelt, schließlich sorgen er und Schröder mit der direkten Pipeline in die Ostsee dafür, dass wenigstens russisches Gas die deutschen Wohnungen wärmt … Gott sei’s geklagt und Putin sei Dank! Denn Merkels Kernkraft- und Kohle-Kotau vor den rotgrünen Großverdienern, die gerade den Rest Deutschland verscherbeln, wird dieser Winter erstmals seit ewig wieder Eisblumen an die Fenster zaubern. Natürlich divers!!

Was dann passierte, kennt der schlichte Fernsehzuschauer zur Genüge aus dem Zwangs-TV von ARD-Maische, Roter ZDF-Nonne, ARD-Sonntags-Lesbe bis zum unfairen ARD-Hagestolz am Montag: Wie der dreiköpfige Zerberus stürzten sich die CDU-Pausbacke, der „Kontingent-Jude“ (Wiki) und die tollwütige BZ-Tolle mit gefletschten Zähnen auf Roger Köppel. Der wollte zwar immer wieder anfangen, zu begründen, zu erklären, sich zu rechtfertigen, doch die  Piatovs, Schupelius‘ und der „Junge Union“-Käsekuchen unterbrachen ihn sofort, Kladde: Wollen SIE etwa behaupten, das Schröder Deutschland NICHT verraten hat?  … Sind SIE etwa nicht der Meinung, dass Putin ein Mörder ist? …

Augenschlitze wie Schießscharten

Nazi-Richter Freisler hätte beim Jüngsten Gericht von BILD lernen können. Denn dass Alexei Nawalny ein Demokrat ist, den die Russen lieben und wählen, weiß offenbar nur das BILD-Männlein Piatov. Und dass Putin zu wenig Gas liefert, wie die BZ-Tolle greint, liegt nur daran, das Merkels Idioten zu wenig bestellt haben, als viel Zeit und wenig Preis im Sommer war; wie war das noch mal mit Merkels-Grippe-Imstoff … ? Den Grippe-Masken von Gesundheitsminister/In Spahn von der Kreissparkasse … ?

Und so kam es, dass der nette, neutrale Schweizer Roger Köppel am nächsten Morgen um Sieben in seiner deutschen WELTWOCHE DAILY-Andacht, die PI-NEWS dankenswerterweise täglich in der rechten Sidebar teilt, immer noch fassungslos über seinen Gastauftritt in der „eigentlich guten, neuen Talkshow von BILD“ sagen mußte. Kladde: Inquisitoren-Gesichter … Die Augenschlitze verengten sich zu messerscharfen Schießscharten … Dabei hatte der Mann aus den Bergen geglaubt, der BILD-Runde mit Kanzler Schröder, der aus der Baracke kam und zum Brioni-Kanzler wurde, ein „Wohlfühl-Thema“ mitgebracht zu haben.

So können auch junge, weiße Männer wie Köppel irren, selbst wenn sie Philosophen sind. Immerhin: Dank „Wilhelm Tell“ wissen jetzt alle, was für Wölfe im Schafspelz Springers Döpfner da Abend für Abend auf die verlorenen Leser von einst hetzt. Ausnahmen bestätigen die Regel …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. Wenn der bereits im Bau befindliche Nordseehafen für die Entladund von Flüssiggas betriebsbereit ist, wird sich die Lage entspannen und die Preise auch wieder fallen. Gas gibt es genug auf der Welt, es ist nur ein Transportproblem. Nötig wäre auch endlich die Adriapipeline, um die einseitge Abhängigkeit zu beenden.
    Die Gasspeicher sind zu 68 % gefüllt. Ob das ausreicht, hängt vom kommenden Winter ab.
    Dass Putin ein übler Finger ist, ist bekannt. Gleichwohl müssen wir mit ihm reden wie mit anderen Diktatoren auch, aber mit erhöhter Vorsicht.
    Wenn nach Atom nun auch die Kohlekraftwerke abgeschaltet werden, wird es duster. Wie die dann enstehende Versorgungslücke geschlossen werden soll, weiss niemand. Frankreich baut ganz neu Klein-AKW, eine gute Lösung.

  2. Öffentlicher Brief in Südtirol an den Landwirtschaftminnister, so etwas wäre in Deutschland nachzumachen, Gruß an Frau GlocknerGESCHÄTZTER KÖNIG DER KÜHE UND OCHSEN, DER ÄPFEL UND ERDÄPFEL,
    LIEBER LEO,
    bald ist es soweit, ab 15. Oktober darf der Sepp Ohnepass seine Kühe nicht mehr melken,
    die Olga Leckmiamorsch in ihrem Wald keinen Holzvorrat für den Winter einbringen und ich meine restliche Apfelernte nicht mehr einfahren.
    Ist natürlich nachvollziehbar und ich mache da natürlich aus Solidarität gegenüber meinen Bäumen, Äpfeln, Tomaten, Kartoffeln, Schmetterlingen, Ameisen, der marmorierten Baumwanze, all den Vögelchen,
    Nagetieren usw. mit.
    Aber nun habe ich kein kleines Problem lieber Leo; ich bin ein Einmannbetrieb
    und mein einziger Angestellter bin ich selber und dieser Angestellter
    ist ein ziemlich sturer Hund. Er wollte schon einmal wegen Mobbing kündigen und scheinbar hat er eine
    Nasenflügelinnenseitenallergie und höllische Angst vor Spritzen. Seit 34 Jahren arbeitet er nun in meinem Betrieb, immer fleißig, treu und pünktlich und ich weiß nicht ob ich das übers Herz bringe, ihn nun zu entlassen.
    Also könntest du lieber Leo, oder vielleicht unser Landesrat für Terrorismus und Bandenwirtschaft, oder vielleicht sogar unser Princippe höchstpersönlich das übernehmen?
    Und ich weiß auch nicht wie man so einen Entlassungsbrief schreibt, ich habe mich selbst noch nie entlassen:
    Geschätzter Herr Wirth Anderlan
    Aufgrund des neuen Segrets Nr 367286 gilt ab 15. Oktober der Green Pass Nachweis, sollten Sie nicht gespritzt, getestet oder genesen sein und nur gesund sein, muss ich sie entlassen und Sie beziehen auch
    keinen Gehalt mehr.
    Hochachtungsvoll
    Jürgen Wirth Anderlan
    So ungefähr?????
    Vor ungefähr einem Jahr habe ich als damaliger Landeskommandant Eier übergeben, dieses Mal würde ich Hirn übergeben.
    @uelle FB
    https://www.facebook.com/wirthanderlan/

  3. klimbt sind sie versehentli(h von den Propagandasendern hier gelandet?
    Hätten wir einen Politiker wie Putin als Kanzler,ginge esder Bevölkerung um einiges besser und der Korruptionsverkommenen Merkelregimelumpen ginge es endlih an den Kragen.
    Die Milliarden Steuergelder die vonKapitalverbreherin Merkel veruntreut worden sind,hätte es au(h nie gegeben…

  4. Wer glaubt, in der BILD positive Darstellungen zu Putin, Trump oder der Alternative erwarten zu können, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Limetten falten.

  5. Energie und Benzin werden hauptsächlich nicht wegen dem „bösen Kapitalismus“ oder dem bösen Herrn Putin immer teurer, sondern wegen linksgrünverblödetem Klimarettungswahn. 2/3 des Preises sind hausgemachte Steuern.

  6. „Dabei hatte der Mann aus den Bergen geglaubt, der BILD-Runde mit Kanzler Schröder, der aus der Baracke kam und zum Brioni-Kanzler wurde, ein „Wohlfühl-Thema“ mitgebracht zu haben.“

    Ein schwieriges Thema. Dabei hat erst vor kurzem einen Insider bekräftigt, dass Herr Schröder morgen drei Flaschen Barolo brauchte, bevor ihr auf Touren kam.

    Natürlich „Barolo“. Es war ihm das Wichtigste zu zeigen, dass er es geschafft hat. Und natürlich Cohiba. Und natürlich Brioni.

    Ich habe Herrn Schröder persönlich kennengelernt und war das erste Mal völlig überrascht von seiner winzigen Figur. In der Presse tauchte er immer überlebensgroß auf, da die Fotografen ihn aus der Froschperspektive fotografieren mussten. Ein kleines Männchen mit einem übergroßen Ego, der aus der Gosse kam.

  7. Alles Ablenkung die Gefahr lauert im Osten:
    Alexander Lukaschenko
    Präsident von Weißrussland
    bestreitet, das Weißrussland, Armee Angehörige, zur Zersetzung als Flüchtlinge getarnt nach Europa Schleusen.
    Schon in der Vergangenheit ist immer wieder die Rede davon das alle Ankommenden
    (z. ZT. Tausende) im Wehrfähigen Alter sind und keinerlei Papiere vorlegen und oder Selbstauskunft erteilen…..
    Ist auch nicht nötig, Deutschland gibt’s bald schon nicht mehr, der Kuchen ist schon Verteilt, da will Weißrussland auch ein Stück abschneiden.
    (Satire)

  8. Die BILD Druckausgabe gefiel mir heute sehr gut.
    Gleich auf der Titelseite war Malou Dreyer(SPD) abgebildet.
    Volle Breitseite:
    „Die Flut Versagerin“
    Es folgten auf den nächsten drei Seiten weitere Artikel zum Thema versagen der Politikerinnen im Ahr Tal,
    und das jetzt endlich mal gehandelt werden muß.
    Es war ein ganzes Team von Bild Reportern vor Ort und ließ das Volk zu Wort kommen,
    nicht wie vor ein paar tagen, als Meister Pumukel aus Schloss Belleveu vor Ort war, mit der ebenfalls
    versagenden Grünen Umweltministerin, die auch über die bevorstehende Flut genauestens informiert war, aber sich um die absaufenden Menschen nicht gekümmert hat, es waren ja nur Deutsche, und keine Aff.ghanen. Die Menschen sorgen sich z.B. um einen Winter ohne Strom und Heizung.
    Gnädigerweise dürfen die Betroffenen jetzt, seit Ende september, sogar Anträge stellen, werden aber auch dabei noch verar***t.
    Online findet man nur dies:https:/.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zur-flutkatastrophe-dreyer-muss-sich-endlich-kuemmern.bild.html

  9. Oh Gott, die Schwachmaten im obigen Video kann man sich nur unter Schmerzen ansehen. Der einzig Normale ist wirklich der Köppel. Diese Arschgeigen sollten wirklich mal wertschöpfendarbeiten gehen.

  10. OT
    Zum Thema totales Staatsversagen im Ahrtal am Abend der Flut und auch schon vorher gibt es einen sehr guten Tichy Artikel,
    dort wird minuziös genau beschrieben, wer wann was wusste, und trotzdem nicht gehandelt hat,
    ein langer und guter Artikel, welcher auch die Hintergründe beleuchtet,
    beispielhafter Journalismus.
    „Mehr und mehr stellt sich das katastrophale Versagen der Behörden bei der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal heraus. Vor allem stößt den Betroffenen auf, dass lange Zeit keine Hilfe kam. Erst viele freiwillige Helfer aus dem gesamten Bundesgebiet und vor allem Landwirte und Unternehmer mit schwerem Räumgerät packten ihre Traktoren und Radlader auf ihre Anhänger und fuhren ins Krisengebiet. Sie erwarteten dort, sich bei einer Einsatzzentrale zu melden und eingeteilt zu werden. Doch nichts dergleichen war dort, keine Leitstelle, kein Einsatzleiter mit Überblick und Plan, was zu tun ist.
    Eindrucksvoll ein Bericht von Oberst a. D., Maximilian Eder, der ebenfalls helfen wollte und dachte, dass eigentlich die lokalen Behörden einen Einsatzstab sofort initiiert hätten. Als er sah, dass dies nicht geschehen ist, hat er sich sofort ans Werk gemacht. Er hat 38 Jahre in der Bundeswehr gedient, weiß, wie man organisiert, Einsatzstäbe leitet und sich einen Überblick verschafft. Ein eindrucksvoller charismatischer Mann, dem noch klar ist, woher der Begriff »Offizier« kommt, nämlich von Officium, auf deutsch »Pflicht«. Er sah es als seine Pflicht an, sofort zu handeln: »Helfen muss man sofort, und nicht erst, wenn die Toten angeschwemmt kommen!«
    Er findet es »ganz schlimm«, was alles nicht geschah: »In Deutschland, einem hoch entwickelten Land, wo wir alles haben, alles an Vorbereitung, alles an Mitteln und Möglichkeiten, dass wir das nicht hinkriegen innerhalb der ersten Tage zu reagieren, dass muss ich ganz ehrlich sagen, kann ich nicht begreifen. Und das ist für mich … unterlassene Hilfeleistung.«
    Danach gab am Dienstag, 13. Juli, die Hochwasservorhersagezentrale für das Ahrgebiet um 13:49 Uhr eine Warnklasse 2 aus, die sie am nächsten Tag, Mittwoch 14. Juli, um 11:17 Uhr in die höchste Warnklasse 4 hochstufte.

    Ab 15:26 Uhr wird nach Recherchen der Rhein-Zeitung die Kreisverwaltung Ahrweiler alle drei Stunden automatisch über die aktuelle Hochwasserlage und die vorhergesagten Höchststände informiert. Auf dieser Basis, so Manfred Ruch von der Rhein-Zeitung weiter, könnte der Landrat des Landkreises, Jürgen Pföhler, ebenfalls sofort den Katastrophenalarm auslösen.

    Der Pegel der Ahr bei Altenahr zeigt in einer letzten Meldung um 20:36 Uhr 5,75 Meter an, danach wird das Messgerät von der Flut mitgerissen. Um 20:56 Uhr twittert der Krisenstab einen Lagebericht mit dem Wasserstand noch von 5,09 Meter. Doch zu dieser Zeit müssen bereits von Campingplätzen erste Personen aus den Wassermassen gerettet werden, während die Wassermassen rasant weiter ansteigen.

    Erst um 23:15 Uhr schreibt der Landrat dann: »Die Lage ist sehr ernst. Es besteht Lebensgefahr!« Zu spät für viele Menschen.
    weiter………
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/hochwasserkatastrophe-hier-passiert-was-ganz-schlimmes-wir-muessen-etwas-tun/

  11. In Frankreich wurde eine 77-jährige Frau geköpft. Würde mich nicht wundern, wenn der Täter ein Koranfan ist.

  12. zarizyn 14. Oktober 2021 at 18:33

    Wenn die Leute im Ahrtal angeblich so sauer und verzweifelt sind, warum haben sie dann die SPD zur Wahlgewinnerin gemacht? Die SPD stellt doch die Regierung in RLP ist ist für das Desaster verantwortlich.
    Das ist doch völlig schizophren.

  13. @zarizyn
    In ein Gebiet Häuser zu bauen, das eigentlich zum Überlaufbecken eines Flusses gehört, ist grob fahrlässig. Wenn jetzt wieder Häuser an der selben Stelle gebaut werden, ist das unverantwortlich. Eine Umsiedlung ist für viele hart, aber unausweichlich. Die Ahr mit hohen Mauern einzugrenzen, würde das Problem nur verlagern und verschlechtern.
    Das Problem war nicht das Hochwasser, sondern die Häuser, die dort gebaut wurden.

  14. „Gasprom hat die Gasspeicher nur zu 60% gefüllt“ Fact(????)
    -> Was für ein Bullshit

    Dann „Feind, Vasallen, Auftragsmorden, russische Propandamärchen, Erpresser-Regime, Wer hat denn… Wer hat denn… Wer hat denn… Wer hat denn…“
    -> Springer-Wallstreet-Kindergarten

    Kein Pfenning für diese Zeitungen
    Das Feind ist Springer/Bild
    Immer

  15. Heisenberg73
    14. Oktober 2021 at 18:47

    „Wenn die Leute im Ahrtal angeblich so sauer und verzweifelt sind, warum haben sie dann die SPD zur Wahlgewinnerin gemacht? “

    Vielleicht weil das Hochwasser von der katastrophalen Klima Erhitzung kam und die SPD versprochen hat, endlich das Klima zu retten?

  16. OT (zum Thema Impfdurchbrüche) – für alle Freunde der Logik

    „… das Robert-Koch-Institut: „Dass im Laufe der Zeit mehr Impfdurchbrüche verzeichnet werden, ist erwartbar, da generell immer mehr Menschen geimpft sind und sich Sars-CoV-2 derzeit wieder vermehrt ausbreitet. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, als vollständig geimpfte Person mit dem Virus in Kontakt zu kommen.“ …“

    https://www.focus.de/gesundheit/news/christoph-spinner-im-focus-online-gespraech-oberarzt-erklaert-warum-zahl-geimpfter-auf-intensivstationen-noch-steigen-wird_id_24330512.html

    Mit so einer Aussage hätte man früher keinen Viertklässler versetzt.

  17. Klima Erhitzung…

    Es ist völlig müssig, die Leute vom Gegenteil überzeugen zu wollen

    „Analyse: Hurrikane sind während der letzten 170 Jahre weder stärker noch häufiger geworden“

    https://eike-klima-energie.eu/2021/10/13/analyse-hurrikane-sind-waehrend-der-letzten-170-jahre-weder-staerker-noch-haeufiger-geworden/

    Wir die Aufgeklärten und Woken, die blacklife smettern und Gender lieben, wissen einfach, dass durch die katastrophale Klima Erhitzung die Unwetter rasant zunehmenlieben. Weil es immer heißer wird, haben die Wolken immer mehr Wasser. Das soll sogar Frau Dr. Merkel gesagt haben.

    Wir wissen, dass die Science gesettelt ist und dass 97 % der Wissenschaftler…

  18. “ Glaube an den Wahrheitsgehalt einer bestimmten Computervorhersage ist eher eine Glaubensfrage als eine wissenschaftliche Gewissheit. Angesichts der Vielzahl möglicher Auflösungsmethoden, der komplizierten Gleichungen und der Anzahl der einstellbaren Parameter sind die Ergebnisse von Computersimulationen für jemanden, der sie nicht selbst programmiert hat, nur schwer zu kontrollieren. Kurzum, wir tappen im Dunkeln, und die Vorurteile nehmen überhand. Politiker und Umweltschützer hingegen wählen die Ergebnisse aus, die für sie richtig sind, ignorieren aber die vielen Unsicherheiten, Annäherungen und Probleme, die die angewandten Methoden mit sich bringen. Politiker und Umweltschützer sind völlig unfähig, die Verlässlichkeit der ihnen mitgeteilten Ergebnisse einzuschätzen, und man kann es ihnen angesichts der Schwierigkeiten des Problems nicht verdenken. Das Einzige, was man ihnen vorwerfen kann, ist ihre zu große Leichtgläubigkeit und ihre zwingenden Behauptungen, um zu glauben, dass all dies sicher ist, während es das überhaupt nicht ist!“

    https://eike-klima-energie.eu/2021/10/14/ein-nobelpreis-fuer-mathematische-modelle/

    Ein längerer aber lesenswerte Artikel über einen Nobelpreis, der in den Augen echter Wissenschaftler ein Witz ist.

    Hier wird die politische Absicht belohnt, und nicht irgendeine physikalische Erkenntnis.

  19. @ ghazawat 14. Oktober 2021 at 18:26

    Ich habe Herrn Schröder persönlich kennengelernt….
    ___________
    Wie viele Gläser oder Flaschen Wein hat er während des Kennenlernens getrunken?

  20. mein gott, was ist hier los?

    „IHR KOPF LAG AUF DEM KÜCHENTISCH
    Seniorin (77) in Frankreich enthauptet!“

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/agde-frankreich-seniorin-enthauptet-ihr-kopf-lag-auf-dem-kuechentisch-77957528.bild.html

    Lüneburg

    ++ Seniorin belästigt ++ Polizei ermittelt mit Phantomskizze ++ „Wer erkennt den Mann und kann Hinweise geben?“ ++

    Lüneburg

    Bereits in den Morgenstunden des Dienstags, 03.08.21, kam es in dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Theodor-Haubach-Straße in Lüneburg zu einer sexuellen Belästigung einer Seniorin. Eine 94-Jährige wurde dabei gegen 09:30 Uhr im Keller von einem Unbekannten belästigt (siehe auch Pressemitteilung v. 06.08.21). Der Unbekannte, ein Mann von ca. 20 Jahren, stand im Treppenhaus und telefonierte, als die Seniorin das Haus betrat. Der Mann hatte der 94-Jährigen zunächst Hilfe angeboten und ihren Rollator in den Keller getragen. Im Anschluss folgte er der Seniorin und griff ihr dann unvermittelt unter den Rock. Geistesgegenwärtig wehrte sich die 94-Jährige erfolgreich, indem sie ihn mit ihrem Rollator „anfuhr“ und wegschubste. Der Unbekannte lief daraufhin davon.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    – ca. 20 Jahre alt,
    – vorderasiatischer, mutmaßlich irakischer Herkunft,
    – ca. 180 bis 185 cm groß,
    – schlank,
    – kurze, schwarze Haare,
    – glatt rasiertes Gesicht,
    – sprach gebrochen Deutsch,
    – bekleidet mit einer schwarzen Hose und einem kurzärmeligen,
    roten oder rotbraunen Hemd.

    Im Rahmen der weiteren Ermittlungen veröffentlicht die Polizei nun mit Beschluss des Amtsgerichts Lüneburg ein Phantombild des Unbekannten (siehe *http://www.polizeipresse.de ).

    Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131-8306-2215 bzw. -1857, entgegen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/5044054

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt ….“

  21. In Bayern läuft offenbar gerade ein Volksbegehren zur Abberufung des Bayerischen Landtages (https://wir-stehen-zusammen.com/landtag/).

    Der dortigen CSU geht ob dessen aber der Hintern derart auf Grund-Eis, sodas die CSU-Landesleitung ein Flugblatt kreiert hat, das einem Flugblatt der SED der DDR in nichts nachsteht. Sogar der Aufruf zur staatsbürgerkundlichen Denunziation findet sich in diesem Pamphlet. Schon allein deshalb ist das Papierchen absolut lesenswert. Die CSU merkt gar nicht, wie arg die sich damit beide eigenen Beine wegballert:

    https://diebasis-bayern.de/wp-content/uploads/2021/10/CSU-Faltblatt.pdf

  22. klimbt 14. Oktober 2021 at 17:46

    „Dass Putin ein übler Finger ist, ist bekannt. Gleichwohl müssen wir mit ihm reden wie mit anderen Diktatoren auch, aber mit erhöhter Vorsicht.“
    ————————————-
    Es war die letzte und hoffentlich letzte Fehlentscheidung von Merkel grünes Licht für Nordstream 2 zu geben, ein letztes Abschiedsgeschenk ihrerseits an Putin. Wir werden ab jetzt abhängig sein von Gaslieferungen über diese neue Leitung und nicht mehr über Lieferungen über die durch die Ukraine laufenden Leitungen. Und Putin wird dies nutzen, um seinen hybriden Vernichtungskrieg gegen die Ukraine weiter zu verstärken, davon bin ich überzeugt.

  23. @ Alter_Frankfurter 14. Oktober 2021 at 22:05

    Wir brauchen Gas. Durch den gleichzeitigen Ausstieg aus Atomkraft und Kohlestrom ist eine andere Energieform nötig.

  24. Von dem Loblied auf Opportunist und Linkssozi Schroeder halte ich garnichts.
    ER mit Fischer hat seinerzeit die noch intakte Bundeswehr voll in den Krieg gegen Serbien geschickt,
    die sich gegen die Moslemflutung ihrer Provinz Kosovo richtete.
    Als Ergebnis bzw. Beipack hat D seinerzeit die als hoch eingeschaetzte Zahl von 300 000 Kosovo Moslems auf den Hals geschickt bekommen, der Anfang der Islamisierung, Viele leben noch jetzt als Asyl Parasiten in unseren einst homogenen Heimland, das uebrige Europa hat seinerzeit dazu was Aufnahme anbelangt – nein Danke gesagt.

  25. Hmm, habe hier ja schon vor Jahren Kämpfe ausgefochten, unter anderem mit einem „Kommentatoren-Kollektiv“ welches unter dem Namen „Freya“ im Sekundentakt die Mitforisten nervte, zugegebenermaßen waren DIE echt anstrengend…aber eine verbohrte, dogmatische, rechthaberische und dazu noch intellektuelle NULL wie @ Klimbim – Klimbt, verbunden mit seinem Sidekick „Alter F(K)rankfurter“, toppt wirklich alles!! Im Auftrag der „Zersetzung“ hier im Forum unterwegs und die Moderation duldet es….ich bin dann mal weg!

  26. Roger Köppel hat natürlich recht, aber anders als hier geschrieben. Mit blinder Putin-Liebe hat das nichts zu tun, Köppel weiss ganz genau, dass Putin Deutschland gerade über seinen Belarus-Statthalter mit Islamisten flutet, um die Dumm-Michel genauso wie sein Kumpan Erdogan zu erpressen. Dass ihm dabei jedes Mittel Recht ist, hat er zuletzt in Armenien bewiesen, wo er ebenfalls mit seinem Muslimbruder Erdogan die letzten verbliebenen Christen aus Bergkarabach rausgebombt hat. Aus rein strategischen Gründen, nur um sich die Öl-Macht mit dem muslimischen Aserbaidschan zu sichern.

    Wer Freunde wie Putin hat, braucht keine Feinde. Sollte Deutschland irgendwann ähnlich wie Armenien in die Situation kommen, dass die 5. Kolonne der Türken in Teilen Deutschlands die Scharia ausruft, wird Putin sicherlich nicht davor zurückschrecken, Erdogan bei der Teilung Deutschlands zu unterstützen.

  27. @der-gouverneur
    Es scheint Ihnen undenkbar, dass man nicht Ihrer Meinung sein kann. Dieses forum duldet Meinungsfreiheit, die Sie gerne abschaffen möchten. Leute wie Sie jammern über die Öffentlichen, weil es dort, auch meiner Meinung nach, keine Meinungsfreiheit gibt. Gleichzeiotig wollen Sie nichts anderes, nur in Ihrem Sinne.
    Sie scheinen einen Nachholfbedarf in demorkatischen Spielregeln zu haben.

  28. klimbt

    Ich begrüße es, dass Sie einzustecken haben und doch weiterschreiben. Ich bin für Kontroverse. Also bitte weitermachen. Zum Thema und zur Sache: Russland war immer ein zuverlässiger Handelspartner. Deutschland sollte jedoch statt Moralkeulen in Richtung Moskau zu schwingen besser an seine eigenen Interessen denken. Das scheint verloren zu gehen.

    Ja, es stimmt, niemals sollte sich eine Volkswirtschaft, wenn es ihr möglich ist, von nur einer Bezugsquelle abhängig machen. Das ist aber nicht das Problem Russlands. Meinetwegen gehören Energieimporte aus anderen Ländern Europas und auch aus Übersee dazu. Das eigentliche Problem besteht darin, dass Deutschland seine eigene, leistungsfähige Energiewirtschaft schleift. Dieser für den Staat vital wichtige Bereich sollte in der Basisversorgung die Möglichkeit autarker Versorgung beinhalten. Deutschland hätte hierzu die Möglichkeit, aber genau das wird zerstört.

    Zwischen 2030 und 2040 wird die neue Fusionstechnologie verfügbar sein wird. Das schließt Zusammenarbeit mit wem auch immer nicht aus. Wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Russland ist im Interesse Deutschlands. Genau darum sollte es deutschen Politikern gehen, die das eigene Land im Blick haben.

  29. klimbt

    Das Thema Ukraine ist ein eigenes Kapitel. 2014 war keine Okkupation. Es war eine klassische Sezession. Verrücktes Zeug. Der Westen hatte 2014 bezüglich der Krim irrsinniger Weise und defacto die Entscheidung des kommunistischen Diktators Chruschtschow vom Mai 1954 verteidigt. Wohl in einer wodkaseligen Nacht schlug dieser sogar gegen die geltenden Gesetze der damaligen Sowjetunion und gegen internationales Recht 1954 die Krim der Ukraine zu. Die Causa 2014 war eine von Obama / Clinton / Biden angestiftete Destabilisierung der gesamten Region. Wenn also Verantwortliche zu benennen sind, dann sind es die von mir angeführten Figuren der Administration, die auch Syrien, Libyen, Ägypten (der sogenannte arabische Frühling) usw. in Brand gesteckt haben. Exakt deren Politik war es, die einige Zeit später die Massenbewegung nach Deutschland ausgelöst und befeuert hat. Dafür trug nicht Russland die Verantwortung. Dafür trugen die Dems in den USA die Verantwortung. Genau jetzt liefern diese Dems wieder einen Impuls für die nächste Masseneinwanderung. Was 2015 für Deutschland „Flüchtlinge“ aus Syrien waren, werden nun afghanische „Flüchtlinge“ sein. Von wegen chaotischer Abzug. Die Biden Administration wusste genau, was sie tat. Was die Altparteien in Deutschland machen werden, ist bekannt. Nicht nur die roten oder grünen sind gemeint. Die Lindner FDP spricht von 500.000 gewünschten Zugängen im Jahr! Mit der Union wäre das nicht anders. Die linken in den USA wissen das.

  30. @ Blitzleuchte 14. Oktober 2021 at 19:01

    OT (zum Thema Impfdurchbrüche) – für alle Freunde der Logik

    „… das Robert-Koch-Institut: „Dass im Laufe der Zeit mehr Impfdurchbrüche verzeichnet werden, ist erwartbar, da generell immer mehr Menschen geimpft sind und sich Sars-CoV-2 derzeit wieder vermehrt ausbreitet. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, als vollständig geimpfte Person mit dem Virus in Kontakt zu kommen.“ …“

    https://www.focus.de/gesundheit/news/christoph-spinner-im-focus-online-gespraech-oberarzt-erklaert-warum-zahl-geimpfter-auf-intensivstationen-noch-steigen-wird_id_24330512.html

    Mit so einer Aussage hätte man früher keinen Viertklässler versetzt.

    —————————-

    Korrekt. Denen, die solchen Stuss von sich geben, gehört links und rechts was hinter die Ohren.

  31. Zur Ergänzung: Das Robert-Koch-Institut verarscht und doch alle seit vielen Monaten in Endlosschleife. Wenn ich mir den Wieler ansehe, habe ich keine Fragen mehr. Derb Kerl hat den Ruf des einst renommierten Instituts komplett zerstört. Eine elende Lügenschranze ist das, korrupt bis auf die Knochen. In einer Folge des Corona-Untersuchungsausschusses vor vielen Monaten hat eine Ex-Mitarbeiterin der WHO enthüllt, welche Fäden der Kerl dort zieht und in welchen Netzwerken er federführend tätig ist.

  32. Eigentlich ist es doch einfach: Wer FDP wählt, bekommt Rot-Grün Die FDP- und Lindner Loverboys gonger und klimbt sind ganz entzückt. 🙂

  33. Alter_Frankfurter 14. Oktober 2021 at 22:05

    klimbt 14. Oktober 2021 at 17:46

    „Dass Putin ein übler Finger ist, ist bekannt. Gleichwohl müssen wir mit ihm reden wie mit anderen Diktatoren auch, aber mit erhöhter Vorsicht.“
    ————————————-
    Es war die letzte und hoffentlich letzte Fehlentscheidung von Merkel grünes Licht für Nordstream 2 zu geben, ein letztes Abschiedsgeschenk ihrerseits an Putin. Wir werden ab jetzt abhängig sein von Gaslieferungen über diese neue Leitung und nicht mehr über Lieferungen über die durch die Ukraine laufenden Leitungen. Und Putin wird dies nutzen, um seinen hybriden Vernichtungskrieg gegen die Ukraine weiter zu verstärken, davon bin ich überzeugt.
    ————————————–
    Genau. Lieber machen wir uns abhängig vom Drecks-Fracking-Gas der Amis. Weil abhängig sein von Biden ist viel viel viiel geiler als von Putin, nicht wahr? haha Gott, lass Hirn regnen.

  34. Liebe PI-Gemeinde: Findet Ihr nicht auch komisch, daß sobald unser Lieblingsuser Merkelist klimbt auftaucht, sein Sidekick „Alter_Frankfurter“ auch sofort auftaucht? Nun, ich überlasse euch die Interpretation. 🙂

  35. MiaSanMia 15. Oktober 2021 at 05:07

    Alter_Frankfurter 14. Oktober 2021 at 22:05

    klimbt 14. Oktober 2021 at 17:46

    „Dass Putin ein übler Finger ist, ist bekannt. Gleichwohl müssen wir mit ihm reden wie mit anderen Diktatoren auch, aber mit erhöhter Vorsicht.“
    ————————————-
    Es war die letzte und hoffentlich letzte Fehlentscheidung von Merkel grünes Licht für Nordstream 2 zu geben, ein letztes Abschiedsgeschenk ihrerseits an Putin. Wir werden ab jetzt abhängig sein von Gaslieferungen über diese neue Leitung und nicht mehr über Lieferungen über die durch die Ukraine laufenden Leitungen. Und Putin wird dies nutzen, um seinen hybriden Vernichtungskrieg gegen die Ukraine weiter zu verstärken, davon bin ich überzeugt.
    ————————————–
    Genau. Lieber machen wir uns abhängig vom Drecks-Fracking-Gas der Amis. Weil abhängig sein von Biden ist viel viel viiel geiler als von Putin, nicht wahr? haha Gott, lass Hirn regnen.

    ————————————
    Übrigens sehr schön und gerecht, daß das faschistische Ukraine Gas-Dieb Regime jetzt am Arsch ist. Doofnuss-User Alter_Frankfurter wil lieber Fracking-Drecks-Gas aus USA, um das faschistischte Ukraine-Regime zu stützen. Erbärmlich.

  36. Corvit 19 Streik im Hafen von Triest, es geht ab Heute gar nichts mehr, kein Gemüse aus der Türkei, keine Karoffeln aus Ägypten,
    und wartet mal ab, wenn kein Öl mehr durch die Alpenpipeline Triest-Karlsruher mehr gepumpt wird,, dann wird
    das Benzin noch teurer. Ach ja, an die politischen Heuchler in der BRD, selbstverständlich scheint irak.iranisches Öl
    „Demokratischer“ zu sein, wie das Putingas
    https://twitter.com/dessere88/status/1448258579786608643/photo/1

  37. @klimbt
    Nur hat sich Putin immer an seine Verträge gehalten.
    Was man von den meinsten Anderen nicht behaupten kann.
    Etwas mehr informieren würde der Wahheit ganz gut tun.
    Aber offensichtlich braucht man einen Sündenbock, frei nach:
    Was die AfD als Partei, ist der Putin unter den Staatsoberhäuptern…

Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema der Beiträge abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in die Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.