Johnson & Johnson hat zwar Konkurs angemeldet, aber wir werden uns trotzdem über die Zukunft der Pharmaindustrie keine finanziellen Sorgen machen müssen.

Von MANFRED ROUHS | Der bekannte US-Impfstoffhersteller Johnson & Johnson hat beim zuständigen Gericht im amerikanischen Bundesstaat North Carolina Konkurs angemeldet. Die Herstellung seines Corona-Impfstoffs ist dadurch nicht gefährdet und hat auch mit den Gründen für die Pleite nichts zu tun.

Deren Ursache ist vielmehr ein Babypuder, das gelegentlich Spuren von Asbest enthalten haben soll. Durch dessen Verwendung seien rund 38.000 amerikanische Frauen möglicherweise an Krebs erkrankt, berichtet der „Focus“. Als Reaktion auf die Klagewelle habe Johnson & Johnson die Produktivbereiche seines Unternehmens nach und nach an neugegründete Firmen ausgelagert, um mit zwei Milliarden US-Dollar in der Kasse dem wirtschaftlichen Untergang in den jetzt anstehenden zahllosen Schadensersatzverfahren entgegenzusteuern.

Die Pharmabranche weiß eben, wie man mit Problemen fertig wird – und dass alle ihre Kunden sterben werden, früher oder später. Sie wird es zweifellos verstehen, auch mit jeder nur denkbaren Zahl an Pannen mit ihren Coronaimpfstoffen gewohnt professionell umzugehen.

Kein geringerer als Christian Drosten stellt heute klar, dass die aktuelle vierte Coronawelle nichts mit einer „Pandemie der Ungeimpften“ zu tun hat. Doppelt und dreifach Geimpfte stecken sich an und verbreiten auch Coronaviren, sagt Drosten. Für solche Äußerungen war Sahra Wagenknecht kürzlich erst bei Anne Will von Karl Lauterbach scharf angegangen worden.

Folgerichtig melden sich medizinische Experten mit dem Vorschlag, es vielleicht doch besser wieder mit der Schließung von Schulen, Kultureinrichtungen, Restaurants und Ladengeschäften zu versuchen. Das berichtet die „Zeit“. In dieser Situation ist Merkel noch nicht ganz weg, eine neue Bundesregierung aber schon gar nicht da. Für die Totalblamage eines erneuten Herunterfahrens unseres öffentlichen Lebens trotz zig Millionen Impfungen wird also garantiert absolut niemand verantwortlich sein. Wetten, dass?


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Fitowatch Warnung

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

70 KOMMENTARE

  1. Mal sehen, wann die anderen Hersteller von experimentellen Impfstoffen folgen. Die Milliarden haben sie im Sack und wieso warten, bis es in den Lokalblättern so viele Seiten mit Todesanzeigen kommt wie 1941-1945 ?

  2. Ich kann nur jedem empfehlen, unerschütterlich an Frau Dr Merkel zu glauben.

    Sie ist vom Herrgott persönlich auserwählt worden, die Welt und das Universum zu retten. Von Deutschland hat er nichts gesagt.

    Diese Titanin ist eine multiple Persönlichkeit. Sie hält sich für Mutter Teresa, Mahatma Gandhi Napoleon und Cäsar gleichzeitig. Manchmal mischt sich auch noch Jesus mit Napoleon ein.

    In der Corona Pandemie hat sie jedem ihre unerschöpfliche Weisheit demonstriert.

  3. Tja, so geht modernes Insolvenzrecht, erst das Tafelsilber umbenennen und dann eine bessere Würstchenbude als Konkursmasse präsentieren und schon hat „Johnson$Johnson Vaccinator“ nix mit Johnson$Johnson Babypowder zu tun und die Babypudergeschädigten schauen in die Röhre.
    So wollte es der Gesetzgeber, der dieses Firmensplitting erlaubt.

    In der EUdSSR läuft das besser, da wird die Herstellerhaftung gleich von Anfang an ausgeschlossen und keiner ist haftbar und niemand fragt blöd rum, wenn er keine Entschädigung für abgelieferten Pfusch bekommt.

  4. Bei einem erneuten AUsfall des Weihnachtsgeschafts sind viele unserer arg gebeutelten EInzelhändler sicher not amused. Hoffentlich haben die entsprechend verantwortungslosen frühzeitig entsprechende Bodyguards gebucht. Wie sieht da eigentlich die Versorgungslage aus, so gut wie jede Branche hat doch mittlerweile Probleme Mitarbeiter bzw ausreichend Rohmaterial zu erhalten.

  5. Die großen Giftmischer sind Verbrecher, sie wissen sich stets aus der Affäre zu ziehen, wenn ihre naiven, treudoofen KundInnen tot umfallen. Darf man den Pharmalobbyisten Spahn eigentlich inzwischen öffentlich einen Mörder nennen? Jetzt, da nicht nur massenhaft Alte, Männer und Frauen, Athleten, sondern auch Kinder an seiner aufgezwungenen Giftbrühe elendig verreckt sind? Und wenn nein, warum nicht?
    Ich hoffe die Gärten seiner Millionenvilla – angeschafft als sich angeblich allerorten die Leichenberge stapelten (man muss Muße haben um sich ein so riesiges Schwulennest hübsch zu gestalten. Und die hat er ja offenbar gehabt als die „Katastrophe“ in vollstem Gang war!) sind inzwischen vom (schwulen?) Gärnter getrimmt? Die armen Nachbarn! Leben da auch Kinder?

  6. nicht die mama 11. November 2021 at 18:55
    Tja, so geht modernes Insolvenzrecht, erst das Tafelsilber umbenennen und dann eine bessere Würstchenbude als Konkursmasse präsentieren und schon hat „Johnson$Johnson Vaccinator“ nix mit Johnson$Johnson Babypowder zu tun und die Babypudergeschädigten schauen in die Röhre.
    […]

    Das heute geltende „moderne“ Insolvenzrecht in Deutschland ist übrigens auch ein Vermächtnis diesen feinen Herrn und seinem Verrat am deutschen Arbeiter seinen neoliberalen „Wirtschaftsreformen“

  7. An alle Abspritz-Aktionäre: Wer die Papiere halten sollte, bis die Hersteller die großen Rückstellungen buchen müssen, braucht viel Platz in der blauen Tonne.

  8. Mich wundert, daß man keine deutsche Pharmafirma gefunden hat, die die verbleibende Sparte mit dem Babypuder aufgekauft hat, um dann die Regressforderungen zu übernehmen.

  9. „Kein geringerer als Christian Drosten stellt heute klar, dass die aktuelle vierte Coronawelle nichts mit einer „Pandemie der Ungeimpften“ zu tun hat.“

    Ist dieser Narr heute am Tag der Narren aufgewacht?

  10. Das ist auch eine interessante Corona-Meldung:

    „Eine aktuelle Studie aus Frankreich findet nun allerdings heraus: Auch Menschen, die nachweislich gar keine Corona-Infektion durchgemacht haben, können unter Long-Covid-Symptomen leiden.“

    https://www.n-tv.de/wissen/Long-Covid-Symptome-auch-ohne-Infektion-article22925009.html

    Ich haben schon lange den Verdacht, daß unter „long Covid“ einfach diese ominösen Erschöpfungskrankheiten der gehetzten modernen Gesellschaft geführt werden; bun-out, Depression, CFS und wie sie alle heißen.

  11. Das geht ja runter wie Öl. Bei ihrem Babypuder müssen diese Verbrecher für Verbraucherschäden haften. Ich gehe aber davon aus, dass sie bei ihrem „Impfstoff“ die gleichen Verträge abgeschlossen haben wie ihre Konkurrenten und keinerlei Verantwortung für angerichtete Schäden übernehmen. Und die werden in die Milliarden gehen.

  12. Das_Sanfte_Lamm 11. November 2021 at 19:12

    Ich folge dem Link nicht und nehme stattdessen Tor Nummer drei, hinter dem ich Gas-Gerd Schröder vermute.

  13. nicht die mama 11. November 2021 at 19:40

    Ich folge dem Link nicht und nehme stattdessen Tor Nummer drei, hinter dem ich Gas-Gerd Schröder vermute.

    Ist auch besser so.
    Ich weiß nämlich nicht, wie es anderen geht – bei Gerd kann ich mich noch halbwegs zusammenreissen – sehe ich jedoch das Konterfei von seinem Segundo Fischer, laufe ich Gefahr, unkontrollierte Wutanfälle zu bekommen.

  14. Interessant ist in dem Zusammenhang vielleicht auch, dass der Kurs der „BIONTECH“-Aktie des hoch ausgezeichneten und seitens des Impfestablishments hochgelobten Duos Sahin und Türeci jüngst in Abgründe gestürzt ist. Von Börsen-Gurus wird das mit Gewinnmitnahmen begründet, aber man weiß in solch einem Fall ja nie so genau, was wirklich dahinter steckt. Gewinnmitnahmen führen üblicherweise nur zu leichten Kursschwankungen. Jedenfalls hat Firmenchef Ugur Sahin schon vor einiger Zeit gesagt, dass er sich nicht mit seinem eigenen Serum impfen lässt, er wird schon wissen warum!

  15. Japan das Coronavirus Wunder.

    Die sieben Tage Inzidenz liegt bei 180, bei 127 Millionen Einwohnern. Die Inzidenz ist im 0 komma Bereich.

    Und das innerhalb weniger Tage durch eine neue Regierung.

  16. Blitzleuchte 11. November 2021 at 19:31

    https://www.n-tv.de/wissen/Long-Covid-Symptome-auch-ohne-Infektion-article22925009.html

    Ich haben schon lange den Verdacht, daß unter „long Covid“ einfach diese ominösen Erschöpfungskrankheiten der gehetzten modernen Gesellschaft geführt werden; bun-out, Depression, CFS und wie sie alle heißen.

    Sowas sind immer Steilvorlagen für Neurotiker. Erinnert sich noch wer an die modische Hysterie „Elektrosmog“ beim Aufkommen von Handys, der angeblich tausenden laut Eigenauskunft die Hirne weggkochte oder per Kopfschmerz tötete? Der ist ganz plötzlich ausgestorben. Obwohl es inzwischen mehr „elektrosmogt“ als je zuvor…

  17. OT
    Alltag in Hannover
    Hier werden neuerdings junge Frauen von Neubürgern bis vor die Haustür begleitet……
    Vielleicht kennt ja einer von Ihnen diesen „südländisch“ aussehenden Mann!
    Es gibt ein Phantombild.

    .

    „Frau (29) überfallen: Polizei fahndet nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger
    Ein unbekannter Mann wollte in der Innenstadt von Hannover offenbar eine Frau (29) vergewaltigen. Der Täter hatte das Opfer zunächst verfolgt und begrapscht. Anschließend versuchte er, in die Wohnung der 29-Jährigen einzudringen. Nun wird mit einem Phantombild nach dem Angreifer gefahndet…“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Frau-29-in-Hannover-ueberfallen-Polizei-fahndet-nach-einem-Vergewaltiger

  18. Früher oder später sterben alle Kunden der Pharmaindustrie. Wichtig nur, man hat vorher kräftig abgezockt mit den Krankheiten, die man ihnen beschert hat.

  19. @ Blitzleuchte 11. November 2021 at 19:25
    Mich wundert, daß man keine deutsche Pharmafirma gefunden hat, die die verbleibende Sparte mit dem Babypuder aufgekauft hat, um dann die Regressforderungen zu übernehmen.
    ………………………..
    Bayer hat noch an Monsanto zu knabbern und die anderen sind vorgewarnt.

  20. @ghazawat „JapanJapanJapanJapanJapan“
    Die Neue Regierung hat auch nichts anderes gemacht als die Alte
    : mit nachdruck unter 60jährige geimpft.

  21. @ Babieca 11. November 2021 at 19:59
    Blitzleuchte 11. November 2021 at 19:31

    https://www.n-tv.de/wissen/Long-Covid-Symptome-auch-ohne-Infektion-article22925009.html

    Ich haben schon lange den Verdacht, daß unter „long Covid“ einfach diese ominösen Erschöpfungskrankheiten der gehetzten modernen Gesellschaft geführt werden; bun-out, Depression, CFS und wie sie alle heißen.

    Sowas sind immer Steilvorlagen für Neurotiker. Erinnert sich noch wer an die modische Hysterie „Elektrosmog“ beim Aufkommen von Handys, der angeblich tausenden laut Eigenauskunft die Hirne weggkochte oder per Kopfschmerz tötete? Der ist ganz plötzlich ausgestorben. Obwohl es inzwischen mehr „elektrosmogt“ als je zuvor…
    ………………………..
    Das BT-Wahlergebnis lässt eher vermuten das nichts zum verkochen mehr da ist.

  22. @wildcard 11. November 2021 at 20:10

    Ich habe den schweren Verdacht, Bayer war ebenso vorgewarnt wie jeder halbe Laie vor diesem Geschäft. Ähnlich wie Daimler bei Crysler. So blöd sind unsere Manager nicht, es gab sehr wahrscheinlich, sagen wir, gewisse Nötigungen.

  23. @ Blitzleuchte 11. November 2021 at 20:17
    @wildcard 11. November 2021 at 20:10

    Ich habe den schweren Verdacht, Bayer war ebenso vorgewarnt wie jeder halbe Laie vor diesem Geschäft. Ähnlich wie Daimler bei Crysler. So blöd sind unsere Manager nicht, es gab sehr wahrscheinlich, sagen wir, gewisse Nötigungen.
    ……………………
    Sehr gut möglich, das man die Fertig machen wollte.

  24. @Hans R. Brecher 11. November 2021 at 20:09

    „Wieso kann ein Babypuder gelegentlich Spuren von Asbest enthalten???“
    Weil Talk häufig Asbest enthält.
    Was macht den j&j so : bebe, carefree, Listerine, Neutrogena oder auch Penaten

  25. Und zur Erinnerung. Nicht nur Klagen wegen dem Babypuder. Aktuell in diesem Jahr weitere Klagen gegen Johnson & Johnson.
    Vorwurf: Die Risiken starker Opioid-Schmerzmittel aus Profitgier verharmlost zu haben.
    Da bekommt man doch richtig starkes Vertrauen, sich jetzt mit J. & J.-Brühe impfen zu lassen.
    .
    20.04.2021
    USA
    Milliarde-Klage gegen Johnson & Johnson: Pharmakonzern soll Risiken verharmlost haben
    Johnson & Johnson steht wegen Mitverantwortung an der Opioid-Krise in den USA vor Gericht. Angesichts der Berichte um Thrombose-Fälle um den Corona-Impfstoff kommt das Verfahren zur Unzeit.
    .
    San Francisco – Für Johnson & Johnson häufen sich die Negativ-Schlagzeilen. Das Unternehmen ist derzeit nicht nur in einen Skandal um Babypuder verwickelt, auch mit dem Corona-Impfstoff gibt es Probleme. Sein Einsatz in den USA wurde nach Berichten über Thrombose-Fälle bei sechs geimpften Frauen ausgesetzt.
    .
    Nun steht der Konzern mit drei weiteren Pharmaunternehmen vor Gericht – wegen Mitverantwortung an der Opioid-Krise in den USA. Das Verfahren kommt zur Unzeit.
    .
    Drei kalifornische Bezirke sowie die Stadt Oakland forderten in ihrer am Montag (19.04.2021, Ortszeit) verlesenen Klage einen Schadensersatz in Milliardenhöhe von Johnson & Johnson, Teva, Endo und Allergan. Den Unternehmen wird vorgeworfen, die Risiken starker Opioid-Schmerzmittel aus Profitgier verharmlost zu haben….
    […]

    https://www.fr.de/panorama/johnson-johnson-usa-klage-prozess-pharma-opioid-krise-fentanyl-impfstoff-corona-90467155.html

  26. https://www.rnd.de/gesundheit/corona-niederlande-neuinfektionen-auf-rekordhoch-VAWIKJYKYN6XI7P6IYFSDKBDTE.html

    Trotz einer Impfquote von 84 Prozent schlagen Krankenhäuser nun Alarm. <<<<

    Obwohl es die Impferei offensichtlich nicht bringt Impfpflicht für alle LOL

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Impfpflicht-in-Niedersachsen-SPD-und-CDU-fordern-Impfung-fuer-alle

    Angesichts der dramatisch steigenden Corona-Infektionszahlen fordern erste Politiker der Regierungsfraktionen in Niedersachsen eine Impfpflicht für alle Bürger. „Impfen ist kein Lifestyle-Phänomen“, sagte der SPD-Gesundheitsexperte Uwe Schwarz in einer Landtagsdebatte über Corona-Auffrischungsimpfungen am Mittwoch. „Wir müssen über eine Impfpflicht nachdenken, wenn alles andere nicht hilft.“

    Bereits 1959 habe das Bundesverfassungsgericht eine Impfpflicht mit dem Grundgesetz für vereinbar erklärt.

    +++++++++

    Ach, nee ……..

    *https://www.rnd.de/politik/forsa-umfrage-zwei-drittel-der-ungeimpften-sind-afd-oder-die-basis-waehler-RF6VGZ67VJHC7AKWC2AL2PZ3X4.html

    Eine große Mehrheit von zwei Dritteln wählt demnach Parteien des rechten Spektrums.

    Am unbeliebtesten unter Ungeimpften sind scheinbar die Grünen: Laut Forsa lag die Partei in der Umfrage nur bei 3 Prozent, demgegenüber steht das offizielle Wahlergebnis von 14,8 Prozent aus dem September.

  27. https://www.rnd.de/gesundheit/ueber-75-jahre-alt-und-krank-studie-untersucht-corona-sterberisiko-fuer-geimpfte-PYXPROUQH5FADMUVVY225CCZQE.html

    Manche Menschen infizieren sich und erkranken an Covid-19. Manche sterben auch – obwohl sie geimpft sind.

    https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0140673621023163

    Characteristics and risk of COVID-19-related death in fully vaccinated people in Scotland
    Die Ergebnisse sind in der medizinischen Fachzeitschrift „The Lancet“ erschienen. Dazu werteten sie die Datenlage in ihrem Land aus und stellten fest, dass das Risiko, trotz Impfung an Corona zu erkranken oder zu sterben, sehr unterschiedlich verteilt ist.

    Von den 236 Menschen (0,007 Prozent), die in Schottland im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind, wurden 47 mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer geimpft, 188 mit Astrazeneca. Eine Person wurde kreuzgeimpft, erst mit Astrazeneca und dann mit Biontech/Pfizer.

    Das mittlere Alter der Gestorbenen lag bei 79,5 Jahren, 61,8 Prozent waren Männer.

    Bei fast allen Toten (97 Prozent) wurde zusätzlich zu Covid-19 mindestens eine weitere Todesursache aufgeführt.

    Im Schnitt gab es 2,9 weitere Erkrankungen, die ursächlich für den Tod gewesen sein können. Die gestorbenen Personen litten meistens außerdem an chronischen Herz-, Lungen- oder Nierenerkrankungen, Diabetes und Vorhofflimmern. Mit der Anzahl der zusätzlichen Erkrankungen stieg auch das Risiko für Covid-19-bedingte Todesfälle. Personen, die erst im Krankenhaus diagnostiziert wurden, hatten außerdem ein höheres Sterberisiko als Menschen, deren Erkrankung vorher erkannt wurde.

    Angesichts der geringen Sterbequote von nur 0,007 Prozent halten die Forschenden die Impfung aber grundsätzlich weiterhin für sehr wirksam:

    In Deutschland wurden seit Beginn der Impfkampagne rund 145.000 Impfdurchbrüche registriert. In den letzten vier Wochen waren bei den über 60-Jährigen 60 Prozent aller registrierten symptomatischen Covid-19-Fälle wahrscheinliche Impfdurchbrüche, bei den 18- bis 59-Jährigen 40 Prozent und bei den Zwölf- bis 17-Jährigen rund 4 Prozent.

    Unter den bisher 1221 Menschen mit Impfdurchbrüchen, die verstorben sind, waren 72 Prozent über 80 Jahre alt.

    „Das spiegelt das generell höhere Sterberisiko – unabhängig von der Wirksamkeit der Impfstoffe – für diese Altersgruppe wider“, erklärt das RKI den Zusammenhang.

  28. Ich habe vor Monaten die Frage gestellt , könnte es sein , dass durch die Impfung selbst , sich die Coronaerkrankung verbreitet ??

  29. Die Maskendeals waren ja noch harmlos. Richtig viel Geld wird mit Tests und Impfstoffen gemacht. Grade beim Impfstoff dürften CDU-Politiker viel Schmiergeld bekommen.

  30. @unbetreutes Denken 11. November 2021 at 19:33

    Genau deswegen kann keine Impfpflicht kommen. Irgendjemand müßte dann für Impfschäden haften. Alle drücken sich davor, selbst die Hersteller. Glauben die selbst nicht an das Zeug?

    @Penner 11. November 2021 at 21:24

    Hat mal jemand gesagt. Es ist ja ein Lebendimpfstoff. Damit kann das Virus sich immer wieder verbreiten und überlebt so.

  31. Da ich mir als chronisch kranker und informierter mir so meine Gedanken zum Thema covid gemacht habe, fällt es mir außerordentlich schwer, einer Impfung zuzustimmen.

    Es fehlen mir einfach zu viele Informationen, die über eine Langzeit Studie Erfahrungen darüber hinaus Ergebnisse liefern (Nebenwirkungen, Folgewirkungen, Langzeitwirkung en,etc.)

    Ihr impfer, meldet euch einfach bei mir in frühestens 7 Jahren bei mir an!

    Ich bin auch nicht bereit, diesem Milliarden Geschäft Unterstützung zu gewährleisten!

    Drecks Regierung verrecke!

  32. wildcard 11. November 2021 at 20:15

    Das BT-Wahlergebnis lässt eher vermuten das nichts zum verkochen mehr da ist.

    Tja, da waren die „Strahlen“ der Kabelanschlüsse vom Öffentlich-Rechtlichen offensichtlich viel gefährlicher für die Hirne mancher Leute als Handystrahlen, Mikrowellen und Atommüll zusammen.

  33. @ nicht die mama 11. November 2021 at 22:30
    wildcard 11. November 2021 at 20:15

    Das BT-Wahlergebnis lässt eher vermuten das nichts zum verkochen mehr da ist.

    Tja, da waren die „Strahlen“ der Kabelanschlüsse vom Öffentlich-Rechtlichen offensichtlich viel gefährlicher für die Hirne mancher Leute als Handystrahlen, Mikrowellen und Atommüll zusammen.
    ………………………..
    Kann Ich nicht beurteilen, da Ich nicht auf die ersten Sitze reiher. Seit 10.01.2018 ist Mein TV kalt und davor war Ich auch kein TV-Fan.

  34. MKULTRA 11. November 2021 at 21:06; In England, hier Schottland lügt sich das CDC oder wie auch immer sich die RKI ähnliche Behörde dort schimpft auch selber die Hucke voll. Da werden auch ständig riesige Inzidingsbumse gemeldet, Von Impfschäden hab ich noch nie was gehört, obwohl ich dort regelmässig BBC und ITV verfolge. Wobei es im Bereich des möglichen liegt, dass das Giftzeugs in anderen Gegenden der Welt besser vertragen wird. Die klimatischen und sonstigen Verhältnisse in England sind aber jetzt nicht so stark von uns unterschiedlich, dass das einleuchtend wäre. In Afrika, Südamerika könnte ich das eher glauben.

    Eferaenka 11. November 2021 at 22:11; Die Impfos die einem im Netz geboten werden reichen allemal, um diese völlig überflüssige sogenannte „Impfung“ abzulehnen. z.B. https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/ Aber allein schon von den wenigen Fällen, die überhaupt bekannt wurden, dass in einigen
    Altenheimen wenige Tage nach der Impfung 1/3 oder noch mehr der geimpften gestoben sind, müsste unter einer Regierung, die das Wohl der Bürger im Auge hat, zu einem sofortigen Verbot führen. Unsere Regierigen haben aber ganz offensichtlich nur das Wohl Ihres Geldbeutels im Auge, Letztes Jahr wurden wir ja mit immer höheren angeblichen C-Toten unter Druck gesetzt, bis Januar warens so ungefähr wimre 70.000. Seither sind wohl ca 25.000 drauf gekommen. Seltsamerweise ist aber die Amzahl der Toten, trotz angeblicher 70.000
    und nur 25.000 in diesem Jahr nicht um 45.000 zurückgegangen, sondern um 64.000 nach derzeitigem Stand gestiegen. Heisst, seit Beginn der Spritzerei haben wir über 100.000 Tote mehr, als wir haben dürften, wenn uns die Wahrheit erzählt worden wäre. Es war aber bereits Im Januar klar, dass das mit den 70.000 hinten und vorne nicht stimmt. Wenn jemand noch weiss, wieviele es tatsächlich bis zum Ende Dezember waren, kann er mich gerne korrigieren.

  35. An Blitzleuchte 19:25

    Ha, Ha, Ha !

    Tja, Intelligente warten, bei Problemen der Konkurrenz, darauf das diese Pleite gehen und picken sich dann die Rosinen, für ´nen Appel und ´nen Ei, preiswert raus.
    Idioten machen es wie Bayer.

  36. Jedes Atomkraftwerk hat eine Betreibergesellschaft.

    Supergau, Betreibergesellschaft geht insolvent.

    Muttergesellschaft, RWE, EON, Wattnfall oder ENBw haftet gering oder gar nicht.

    So auch in der Medizinindustrie.

    Kostspielige Krankeit treten durch den Impfstoff oder Medikament auf.

    Hafungsansprüche werden durch einen Konkurs abgewelzt.

    Gewinne wurden mit Sicherheit vorher abgeschöpft.

    Manche verkaufen die Firma auch an BAYER die dann haftet.

  37. Der evangelische Theologe Jürgen Moltmann hat die Einführung eines festen Gedenktags für die am Coronavirus
    gestorbenen Menschen angeregt.Er schlägt Allerseelen ( Katholischer Feiertag) als „Volkstrauertag“ der Corona-Toten vor.
    Und was ist mit Menschen , die an den Nebenwirkungen der Impfung gestorben sind?
    Der Bruder meines Mannes starb nach Impfung mit Astrazeneca an einer Hirnblutung!
    https://www.domradio.de/themen/corona/2021-11-11/gemeinsam-trauern-theologe-moltmann-fuer-gedenktag-der-corona-toten

  38. @AUC 11. November 2021 at 23:26

    „Tja, Intelligente warten, bei Problemen der Konkurrenz, darauf das diese Pleite gehen und picken sich dann die Rosinen, für ´nen Appel und ´nen Ei, preiswert raus.
    Idioten machen es wie Bayer.“
    Wachstum als überlebensstrategie! Monsanto war Marktbeherschend in den Amerikas, Bayer in Europa und Asien, wen es um Biopatente geht waren sie Nr1 und2 weltweit! Sicher gibt es Weltweit keinen landwirdschaftlichen Betrieb den Bayer nicht patentrechtlich ans Bein pissen kann!

  39. Prof. Drosten hat sich nun endlich ein Herz nehmen können, um der Öffentlichkeit den reinen Wein einzuschenken, den viele der skeptischen Bürger schon längst wahrgenommen haben:
    Die notzugelassenen, experimentellen und mitunter höchst gesundheitsgefährdenden neuartigen Corona-Impfstoffen eignen sich nicht für eine Herdenimmunität und schützen auch nicht vor einer Infektion mit SARS-CoV-2, sondern können sogar eine Epidemie auslösen, weil Geimpfte, im guten Glauben an die Obrigkeit, ihre Masken z.B. auf 2G-Veranstaltungen abgelegt, die Hygienevorschriften nicht mehr ernst genommen und sich hierbei sicher gefühlt haben.
    Die deutlichen Worte von Herrn Prof. Drosten sind auch eine Flucht nach vorne, um sein Image nicht völlig zu ruinieren.

    Genau durch die Menschengruppe der mehrfach Geimpften ist nun Deutschland erneut einer epidemischen Lage ausgesetzt.
    Das spießige, mitunter Job kostende Impfritual ist in Deutschland nun ganz offensichtlich kläglich gescheitert, weil z.B. Merkel taub für alternative Möglichkeiten hierzu war und alles auf die windige Vakzin-Impfkarte gesetzt hatte.
    Warnende Stimmen kamen und kommen bei dieser Dame einfach nicht an, selbst als sich echte Experten vom Fach bemüht hatten, ihr ihre Sicht zu Covid-19 und den neuartigen Impfstoffen in sachorientierten Stellungnahmen deutlich werden zu lassen.

    Diese experimentellen Impfungen haben auch Menschenleben gekostet, die bei einer anderen Umgangsweise mit dem Problem hätten möglicherweise vermieden werden können!

    Der rechtswidrige indirekte und direkte Impfzwang muss sofort unterbunden werden.
    Die bürgerlichen Freiheiten müssen ebenfalls sofort wieder hergestellt werden und ein hohes Maß an Selbstverantwortlichkeit den Bürgern zugestanden werden.

    Außerdem wissen wir, dass den Inzidenzwerten nicht zu trauen ist.
    Selbst die Hospitalisierungszahlen sind kein Garant für eine genaue Corona-Lagebeurteilung.
    Das Augenmerk sollte nun vermehrt auf eine medikamentöse Behandlung von Covid-19 liegen und auch die vielen natürlichen Heilmittel mit einbezogen werden, zur Stärkung des Immunsystems.
    Alles, was hilft, sollte wirklich willkommen sein.
    Die Ideologie und politische Interessen gehören hierbei außen vor.

    Ein Lockdown war und ist ganz sicher nicht die Lösung.
    Das Beispiel Schwedens zeigt uns deutlich, dass es auch anders geht.

    In diesem Zusammenhang sollte der Umgang mit Prof. Stöcker aus Lübeck ein anderer werden und die Blockade des Paul-Ehrlich-Instituts für seinen Corona-Impfstoff-Zulassungsantrag aufgehoben werden, damit ein ordentliches Zulassungsverfahren eröffnet werden kann.
    Dieser hoffnungsvollere und sehr wirkungsvollere Imfstoff könnte ein wesentlicher Teil der Corona-Problemlösung in Zukunft sein, um den Corona-Virus in den Griff zu bekommen.
    Die Virus-Mutanten könnten mit diesem Impfstoff gleich mitabgedeckt werden. Dieser Impfstoff wirkt mit einer 97 prozentigen Sicherheit, ohne festgestellte Nebenwirkungen und hat einen ganz anderen Ansatz als die notzugelassenen Vakzin-Impfstoffe der Pharma-Riesen.
    Herr Prof. Stöcker fehlt eine klinische Studie für seinen hochwirksamen Peptid-Impfstoff gegen Corona, die er allerdings bisher ablehnt.

  40. „DIE ZEIT“ – wenn Fakten-Recherche zu muehsam ist, vielleicht helfen Fabeln ?

    „Querdenker-Aussteiger: Da wächst ein Pflänzlein
    Harry war Querdenker. So radikal, dass er fast zur Waffe gegriffen hätte.
    Jetzt lässt er sich impfen. Ohne seinen Freund Dieter hätte er das nicht geschafft.“
    HAttps://www.zeit.de/gesellschaft/2021-11/querdenker-aussteiger-corona-impfung-umdenken-freundschaft-radikalisierung-erfahrungsbericht

    „Doch während manche an den Rändern der Bewegung vom Glauben abfallen,
    haben sich jene im Inneren radikalisiert. Sie gründen Stammtische für Ungeimpfte..
    Im September erschoss ein 49-Jähriger in Idar-Oberstein einen Tankstellen-Mitarbeiter, weil der ihn zum Tragen einer Maske aufgefordert hatte. Impfmediziner erhalten Morddrohungen.
    Es hätte nicht viel gefehlt und er hätte auch zur Waffe gegriffen, sagt Harry. “

    Verein der fachblinden hanseatischen Märchenonkel .

  41. Dr. Thomas Sarnes
    https://wissenschaftstehtauf.de/#ueber
    Das halte ich für einen wichtigen Beitrag. Die Impfung sei eine kranke Idee, sagt Sarnes zu diesen gen-basierten Impfstoffen und ihre Wirkungsweise. Das ist wirklich eindrucksvoll und sollte den Leuten, die sich haben hinters Licht führen lassen, vorgespielt werden.

  42. Papagei will nicht mehr laenger Papagei sein.

    „»Ich will nicht zu einem Papagei werden«
    Warum Deutschlands bekanntester Virologe alles Wesentliche für gesagt hält.
    Und er jetzt nur noch einen Ausweg aus der Pandemie sieht“
    hattps://premium.zeit.de/aktuelle-zeit

    * Lange URL mit Werbe-link, herkunftsanzeige und aktiv-funktion stillgelegt.

  43. Aha, ein Babypuder kann also versehentlich Spuren von Asbest enthalten! Na da bin ich ja mal gespannt, welche Spuren wovon und mit welchen Folgen der von dieser Klitsche erzeugte und notzugelassene Impfstoff im real laufenden Massentest enthält!

  44. Welche Frage zu „Kulturkreisen“ liegt hier wohl nahe ?

    „Italienische Schülerinnen protestieren gegen Top-Verbot im Sportunterricht
    Eine Sportlehrerin verbietet italienischen Schülerinnen, ein Sport-Top im Unterricht zu tragen.
    Die Mädchen sollten ihre Körperform bedecken, um ihre Klassenkameraden nicht abzulenken, soll sie zur Begründung gesagt haben.“
    HAttps://www.rnd.de/panorama/italienische-schuelerinnen-protestieren-gegen-top-verbot-im-sportunterricht-QIR6HHD3UW6OGXNTXJHH5VTTDA.html

  45. LEUKOZYT 12. November 2021 at 03:09
    Ich finde die Idee gut, zu viele Frauen sehen heutzutage aus wie Prostituierte. Die Freizügigkeits-Kultur ist einfach nur obszön.

  46. Die FDP-Impflinge klimbt, gonger und Alter_Frankfurter sind unsere Helden. 🙂 Nur Doofnüsse wie klimbt, gonger und Alter_Frankfurter lassen sich impfen.

  47. Und in Österreich kommt jetzt der Lockdown für Ungeimpfte da es mittlerweile eine Pandemie der Geimpften ist. Die Ösis waren doch immer Vorreiter. Was ein Irrsinn. Mal schauen was Scholzi und Co. machen. Ich denke einigen geht der Allerwerteste schon auf Grundeis da ihnen klar ist, dass mittlerweile immer mehr Geimpfte hospitalisiert werden und das auch weiter zunehmen wird da die keine Vorsicht walten lassen und ADE dazu kommt. Gerade für die Risikogruppen ist der Schutz, so er überhaupt bestand, weg. Futschikatodellapopo. Ich könnte mir durchaus einen kleinen Massenexodus diesen Winter vorstellen da hier ja auch nicht geboostert wurde großflächig und ADE die Mortalität trotz eigentlich harmloserer Virusvariante massiv erhöht. Es bleibt wirklich spannend. Und zur Amoralität der Pharmaindustrie muss man nichts mehr sagen. Da geht es nur um Geld und Macht.

  48. Immer noch ist das Hauptproblem beim Covid 19 (Oder schon 20?) Befall der Menschheit in Deutschland die „Auslastung der Intensivbetten“. Wie lange machen wir das schon mit? Fast genau 2 Jahre! In 2 Jahren war das mit Milliarden gepamperte System nicht in der Lage die notwendigen Kapazitäten aufzubauen und man greift – um es zu entlasten- auf diktatorische Maßnahmen zurück. Aber gerade jetzt beim Klimagipfel hat unsere Kanzlerette Südafrika € 150 Millionen für Bäume geschenkt. Und wer zahlt die? DU!

    Während DU nach dem Malochen von Deinem Staat gesagt bekommst wo, wann, und wie Du Dein Zuhause verlassen darfst bläst der gleiche Staat Deine Abgaben für die Probleme anderer Leute raus anstatt Deine zu Lösen. Und warum macht er das? Weil der Südafrikaner seine selbst geschaffene moralische Schwäche ausnutzt um an Dein Geld zu kommen und DU lässt das zu. Um es sogar noch deutlicher zu sagen:

    DU hast gerade vor ein paar Wochen Parteien gewählt die Deine Situation noch verschlechtern werden. DU zahlst GEZ um Dich anlügen zu lassen, DU rennst mit einem Tuch vor der Nase in den Supermarkt, und DU lässt Dir Deine Lebensfreude vom Auto über Weihnachtsmarkt bis hin zu einem hellen und warmen Wohnzimmer zu bezahlbaren Preisen nehmen und bleibst ruhig.

    Deshalb bin ICH von Idioten umgeben.
    Verächtliche Grüße
    Peter Blum

    P.S. Meine Geschätzten Kollegen hier auf PI meine ich nicht. Ich meine den Steuersklaven auf der Bundesgaleere Schland! In diesem Sinne: „Rudert Ihr Schweine, Rudert!“

  49. Peter Blum 12. November 2021 at 11:29; Nein, das ist so nicht ganz richtig, seit letztem jahr wurde einiges getan um die Auslastung der ICUs zu verbessern. Dazu wurde rund 1/3 der damals bestehenden Plätze abgebaut. Aber noch immer klappt das mit Vollauslastung nicht, weil ein Teil der Pflegekräfte entnervt das Handtuch geschmissen hat. Übrigens war gestern auf Servus wieder ne Diskussion drüber, da hat unsere Gruaberin das sehr richtig angesprochen. Leider war der Rest der Runde nur mit Impffanatikern besetzt.
    Die Gruabarin hat im übrigen von uns Deutschen die Meinung, dass wir uns zum allahgrössten Teil nach einer Diktatur sehnen.

  50. @ uli12us 12. November 2021 at 12:03

    Einiges getan aber eben doch nicht genug. Nehmen Sie mein Beispiel mit dem Wald in Afrika, das sind ja „nur“ mal eben € 150 Millionen die da, im Vorbeigehen quasi, rausgehauen worden sind. Nehmen Sie sich mal ein halbes Stündchen Zeit um zu recherchieren was die GröKatz noch so alles finanziert. Das ist ein ganz schön teures altes Mädchen unsere Merkel!

    Und dann überlegen wir mal wie viele Pflegekräfte ich auf den Intensivstationen hätte wenn ich den Stundenlohn auf € 75,- Netto anheben würde. Und wenn Sie dann meinen Gedanken weiterverfolgen und die Anzahl der in Deutschland benötigten Intensivpfleger mit dem oben genannten Stundensatz mal nehmen hätten wir die Zahl die ich suche. Diese Zahl würde ich dann mit der Zahl aus dem ersten Abschnitt, den Geschenken der GröKatz, vergleichen.

    Keine Ahnung wer die Gruabarin ist, aber hier schreibt Ihnen ein Deutscher dem die eigenen freiheitlichen Grundrechte sehr wichtig sind. Und der die Rechnung FÜR die Freiheit und die Grundrechte der deutschen Bürger und nicht für die Sorgen und Probleme anderer Menschen gerne mal von der Politik so aufgemacht sehen würde. Denn eines ist klar: Wären genügend Intensivplätze frei würden die Begründungen für sämtliche Einschränkungen wegfallen.

    Ob dann die Einschränkungen wegfallen würden steht natürlich auf einem anderen Blatt……

    Grüße
    Peter Blum

  51. The same prodcedure as last year
    NL: Lockdown ab Samstag?
    12. November 2021
    Die Niederlande steht kurz vor einem Teil-Lockdown.
    Für drei Wochen sollen Bars, Restaurants und viele
    Geschäfte ab 19 Uhr schließen. Es gelten
    Kontaktbeschränkungen…
    https://www.mmnews.de/politik/173285-nl-lockdown-ab-samstag

    Deutschland, Söder-Bayern:
    Artikel vom Jan. 2021, Foto vom Okt. 2020
    https://www.tz.de/bilder/2021/01/11/90164244/24235450-polizisten-kontrollieren-im-oktober-2020-in-der-muenchner-innenstadt-die-einhaltung-der-maskenpflicht-bei-einer-radfahrerin-2qV5o9x7sIea.jpg
    Polizisten kontrollieren in der Münchner Innenstadt
    die Einhaltung der Maskenpflicht – dürfen sie wegen
    der Corona-Regeln auch in Privatwohnungen?

    Update vom 17. Januar, 12.07 Uhr: Auch am nun vergangenen Wochenende kam es in München wieder zu zahlreichen Polizeieinsätzen im Zusammenhang mit der Einhaltung der aktuell gültigen Corona-Regeln. Zunächst wurden die Beamten am Freitag (15.Januar) gegen 23:15 Uhr per Notruf informiert, dass in einer Wohnung in der Gaißacher Straße in Mittersendling eine laute Party mit mehreren Personen stattfinden würde.

    Drei Streifen der Münchner Polizei fuhren zu der Örtlichkeit und trafen in der Wohnung auf zwei Frauen und sechs Männer im Alter von 21 bis 36 Jahren. Lediglich vier der Personen waren an der Adresse als Anwohner gemeldet. Alle acht Anwesenden wurden wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt. Eine 23-Jährige beleidigte eine eingesetzte Beamtin massiv, wofür sie ebenfalls angezeigt wurde.

    Corona in München: Polizei löst Party auf – Frau klettert auf Dach und stürzt ab

    Am Samstag (16. Januar) gegen 23:35 Uhr,wurde die Polizei zu einer lauten Party in einem Mehrfamilienhaus in der Hahnenstraße (Maxvorstadt) gerufen. Dort feierten jeweils zwei Frauen und Männer zwischen 23 und 25 Jahren gemeinsam. Lediglich eine Person war in der Wohnung gemeldet. Die anderen Personen aus München und dem Kreis Starnberg erhielten eine Anzeige und mussten die Wohnung verlassen.

    Während des Einsatzes bemerkten die Beamten zwei weitere Personen, eine 24-jährige Frau und einen 32-Jährigen Mann, die sich bei Eintreffen der Polizei offenbar durch ein Fenster auf das Dach eines nahen Rückgebäudes begeben hatten. Nachdem die Polizei sie aufgeordert hatte, das Dach zu verlassen, versuchte die 24-Jährige in die Wohnung zurückzuklettern, wobei sie abstürzte und aus etwa vier Metern Höhe in ein Kiesbett fiel.

    Obwohl ansprechbar und äußerlich nicht verletzt, wurde die Frau zur Abklärung möglicher Schäden in ein Krankenhaus gebracht. Alle Anwesenden wurden wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt. Zudem wurde auch die Ruhestörung angezeigt.
    +https://www.tz.de/muenchen/stadt/coronavirus-muenchen-regeln-inzidenz-soeder-massnahmen-polizei-einsatz-party-frau-dach-absturz-90164244.html

  52. @ Peter Blum 12. November 2021 at 11:29

    Daß Sie fleißige Deutsche beleidigen ist unverschämt.

  53. Peter Blum 12. November 2021 at 12:20
    @ uli12us 12. November 2021 at 12:03

    „Keine Ahnung wer die Gruabarin ist, … “
    ————————————–
    Gemeint war die Kabarettistin Monika Gruber, auch genannt die Gruberin (oder bayrisch ausgesprochen Gruabarin), die sich gestern bei ServusTV scharf gegen die 2G-Regel ausgesprochen hat.

  54. @ Maria-Bernhardine 12. November 2021 at 12:43

    Finden Sie? Für mich sind Menschen die Einheitsparteien gewählt haben, aber zu faul waren sich mit deren Wahlprogrammen auseinanderzusetzen und die dort beschriebenen Auswirkungen auf Ihr Leben zu durchdenken Idioten. Ein Beispiel? Eine Arzthelferin verdient zukünftig trotz Ausbildung nur marginal über dem Mindestlohn von € 12,-. Und dennoch wählen solche Leute SPD oder Grüne, ist das dann beleidigend wenn ich solche Leute für geistig beschränkt einsatzfähig halte?

    Grüße
    Peter Blum

  55. Mich widert es an, dass Typen wie der Drosten ständig ein „Wir-Gefühl“ bemühen um den Menschen dann entgegenzuschleudern, sie hätten gefälligst auf jeglichen menschlichen Kontakt zu verzichten – weil wir in einem Corona-Meer schwimmen, mit ständig hohen Wellen.
    Was das „böse“ CO2 nicht schafft, dass schafft dann das „böse“ Corona-Virus – die Abschaffung der Menschhheit – glaubt man diesen neuen Religionsführern!
    Man darf gespannt sein, wie lange es dauert, bis der und sein Veterinär „neuen“ österreichischen Maßnahmen zum Menschenschutz fordern, dass nämlich ungeimpfte in einen dauerhaften Lockdown genötigt werden; es fehlen dann nur noch die „Lager“ für die Ungeimpften, um sie besser vor dem bösen Corona-Virus zu schützen. In dem Zusammenhang fällt auf, dass die Österreicher schon immer erfindungsreich im Ausgrenzen waren – immerhin hat der Österreicher, dessen Name jeder kennt, aber besser nicht nennt und seine Verbrecherbande schon vor 1945 Menchen ausgegrenzt, dann eingesperrt, was als „Schutzhaft“ bezeichnet wurde um letztlich die millionenfache Vernichtung von Menschen, den Holocaust, fabrikmäßig zu betreiben. Alleredings will ich so weit nicht gehen.
    Und, WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus verurteilt jetzt „Auffrischungsimpfungen“ für sogen. Gesunde und hält damit den Konflikt zwischen armen und reichen Ländern weiter am leben – ungeachtet der Tatsache, dass diese sogen. „armen“ Länder vom „reichen“ Westen seit Jahrzehnten „gepampert werden, mit Billiarden-Summen, ohne dass auch nur irgend etwas in diesen Ländern sich bessert!

  56. An Molymeme 05:45

    Also ich habe nichts dagegen, solange sie wie gut aussehende Prostituierte aussehen.
    Da kann mir ihre Freizügigkeitskultur nicht obszön genug sein.
    Ganz nach dem Motto: JE OBSZÖNER DESTO SCHÖNER !

  57. was ist denn eine prostituierte?

    eine frau (hoffentlich gutaussehend) , die sich durch ihr dienstleistungsangebot einen finanziellen vorteil erschafft.

    ja, das solls geben!

Comments are closed.