Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron kritisiert im BPE-Gespräch (Video oben), dass die neue Bundesregierung so dermaßen auf den ominösen „Kampf gegen Rechts“ fixiert ist, dass sie dabei die weitaus größere Bedrohung durch den Islamismus komplett ignoriert, dessen Terror-Gefahr zehnmal höher als beim Rechtsextremismus ist. Aber alle im Koalitionsvertrag aufgeführten Programme richten sich gegen den Rechtsextremismus, wohingegen Islamismus und Linksextremismus an gerade mal einer Stelle lapidar erwähnt werden und ansonsten keine weitere Beachtung finden.

Bundeskanzler Olaf Scholz stehe dafür symptomatisch, denn als Innensenator Hamburgs vernachlässigte er die große Terrorzelle, die letztlich Hauptakteur von 9/11 war, und verharmloste die Gefahr auch noch ein Jahr später, als das große Al-Qaida-Unterstützernetz in der Hansestadt längst bekannt war. Als Bürgermeister hatte er die linksextremen Ausschreitungen beim G20-Gipfel im Juli 2017 zu verantworten, als er zuvor noch vollmundig versichterte, man habe alles im Griff und der Gipfel werde sicher „wie ein Hafengeburtstag“ verlaufen. Auch Petr Bystron sieht in ihm und seiner Regierung diesbezüglich ein potentielles Sicherheitsrisiko.

Bystron erwartet ganz schwere Zeiten für die AfD. Es werde mit Sicherheit versucht, die Partei unter Verfassungsschutzbeobachtung zu bringen, um sie damit mittelfristig liquidieren zu können. Wie man es früher auch schon bei den Republikanern und dem Bund Freier Bürger durchführte. Aber die AfD werde niemals kleinzukriegen sein, sondern jetzt diese schwierige Phase durchstehen, um dann angesichts der sich mit Bestimmtheit verschlimmernden Entwicklungen in Deutschland irgendwann die Bedeutung zu erhalten, die sie angesichts ihrer Programmatik auch verdiene.

Ein weiteres Gesprächsthema sind die neuen Konfliktlinien zwischen Linken und DITIB, was sich jüngst in Leipzig bei einer gewalttätigen Demonstration gegen eine Moschee zeigte, bei der vier Scheiben eingeschmissen wurden. Worüber aber die GEZ-Medien mal wieder völlig falsch berichteten: während das ZDF Heute Journal nur allgemein von einer Demonstration gegen eine Moschee in Leipzig sprach, wodurch das Framing wieder auf die vermeintlich „Rechten“ gesetzt wurde, verschwieg die Tagesschau die Meldung komplett. Bystron bemerkt süffisant, dass in den sozialen Medien künftig wie bei RT Deutsch der Zusatz „vom Staat gelenkte Medien“ auch bei ARD und ZDF-Beiträgen eingeblendet werden sollte.

Der Bundestagsabgeordnete aus München bewertet auch eine hochumstrittene Passage im Punkt „Familienrecht“ des Koalitionsvertrages als Einfallstor für die Polygamie, denn dort werde zwei „oder mehreren Personen“ gestattet, eine sogenannte „Verantwortungsgemeinschaft“ einzugehen. Fundamentale Moslems dürfte dies freuen, denn nun können sie ihre bis zu drei Zusatzfrauen ganz legal in solche Konstellationen einbeziehen. Das alte Ziel vieler Linker, das klassische Familienmodell Vater-Mutter-Kind“ auszuhöhlen, kommt nun der islamischen Scharia entgegen.

Durch diese Bundesregierung werden viele Weichen in völlig falsche und gefährliche Richtungen gestellt. Die AfD ist als Oppositionspartei wichtiger denn je, um diese verhängnisvollen Entwicklungen zu korrigieren zu versuchen, so weit es in ihrer noch bescheidenen Macht steht.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

25 KOMMENTARE

  1. […] größere Bedrohung durch den Islamismus komplett ignoriert, dessen Terror-Gefahr zehnmal höher als beim Rechtsextremismus ist. […]
    ========

    Und der Rechtsextremismus würde NOCH MEHR abnehmen, wenn man z.B. auf die Bevölkerung hört wie hier:

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus235821896/Europaweite-Umfrage-Die-grosse-Skepsis-bei-der-Zuwanderung.html

    […] In einer von WELT beauftragten Yougov-Umfrage in zehn Ländern gaben 60 Prozent der Befragten an, das Niveau der Immigration in ihr Land sei in den vergangenen zehn Jahren „zu hoch“ gewesen. In Deutschland liegt dieser Wert mit 67 Prozent sogar noch einmal höher als der Durchschnitt. In allen Ländern glaubt zudem eine Mehrheit der Menschen der Umfrage zufolge, dass Zuwanderer im Allgemeinen nicht bereit sind, sich in ihrem Land zu integrieren.[…]

  2. Aber, was kann man von einer „farblosen Flasche“, wie Daniel Matissek den übelsten BK aller Zeiten (da war der Kiesinger ja noch besser!) bezeichnet schon erwarten?
    Oder von seinem Vizekanzler, diesem „schmierigen“ GRÜNEN?
    Oder von einem Chef desw Aussenressorts, der nicht nur als Plagiator in Erscheinung getreten ist, sondern vermutlich auch noch als Lügner hinsichtlich seiner „Berufsausbildung“ („…ich komme ja vom Völkerrecht…“) enttarnt werden wird?
    Oder von einem Dampfplauderer, der Unternehmen („Königsmacher etc.“) vor die Wand fährt, aber es diesbezüglich bestens versteht, dafür Subventionen (für sich selber?) abzugreifen?
    Die neue Dreierbande in Berlin ist mehr als die Reincarnation des Bösen!
    Und, wie schon wiederholt an vielen anderen Stellen bemerkt, wird mir kotzübel, wenn ich die Fratzen der „Gruselvclowns“ sehe oder deren amoralischen Plattitüden lese/höre.

  3. Das hat Merkel mindestens 2/3 ihrer 16 Jahre als Kanzlerin aller anderen exerciert, nur nicht fuer die, die sie waehlten und finanzierten getan,

    d.h. sie folgen ihrer kranken Linksgruenen Idiologie mit der sie der D Wirtschaft/Gesellschaft/ Kultur durch den Import Millionen weiterer Problem-Mosleme in Form von Arabern, die wie alle Musleme nicht Deutschen Gesetzen sondern dem Koran/Scharia folgen und jede Woche erneut im Hasstempel entsprechend instruiert werden, jede Integration abzulehnen, in Gegengesellschaften fuer Eurabia sich zu engagieren und vor allem sich zu vermehren, d.h. der Nachwuchs der D vollends ruiniert wird auch noch vom Steuerzahler praemiert, fuer jeden landet automatisch jeden Monat mehr auf ihren Konto.

    Moslem Idiologie und Links/Gruen Idiolgie sind sich in so weit sehr aehnlich, dass sie von Demokratie sprechen aber das Gegenteil praktizieren.

    Die Propbleme mit ihrer Integrationsverweigerung schlagen sich nieder in Arbeit abzulehnen, keine Schulungen ordentlich abzuschliessen wie Lehren usw, Kriminalitaet aller Art von Messern ueber Vergewalrtigen, Gewalt durch Messsern und brutales Schlagen und Treten gegen unschuldige Deutsche sind an der Tagesordnung, leider sind die Richter und Justiz offensichtlich beauftragt, Freispruch-Bewaehrung-leichte Strafen oder „IM ZEITPUNKT DER TAT NICHT ZURECHNUNGSFAEHIG“ zu geben, d.h. ein Klapps auf das Handgelenk und sie koennen weitermachen.

    Mit einer Presse/Medien die wahrheitsgemaess und ausfuehrlich berichten, Statistiken veroeffentlichen waere diese Entwicklung niemals eingetreten, d.h. Merkelregierung und die jetzige wie alle Anzeichen zeigen arbeiten gegen die Interessen der Deutschen und gehoeren dafuer vor ein neutrales Tribunal um diesem Treiben ein Ende zu setzen, Grenzen dicht und Rueckfuehrung der Sozialtouristen und Asylbetrueger in ihre Herkunftslaender. ohne Ansehen der Person, auch sog. Passdeutsche die sich keinesfalls an D Regeln oder Gesetze halten, incl. der kriminellen Grossclans in fast allen D Grosstaedten bes. Berlin, Bremen, Muenchen.

    Deutschland muss wieder leben und eine Zukunft haben, nicht mit dieser Besetzung.

  4. Wenn ich morgens zur Arbeit gehe und dafür das Haus verlasse ist meine größte Sorge, daß mich keulenschwingende Rechtsextremisten anfallen.
    Eben erst gestern erlebte ich so ein furchtbares Erlebnis, ein blonder 2-Meter-Hüne saß da in seinem Müllauto und grinste so fies, daß ich mich traumatisiert für zwei Wochen im Bett verstecken mußte. Der war auch ganz offensichtlich Impfleugner, man sieht das denen ja an, aber zum Glück bin ich halbwegs behende und schnell weggerannt so schnell ich konnte.
    Nicht auszudenken was geschehen wäre, hätten er und seine Coronazikomplizen die Verfolgung aufgenommen!

  5. Bystron muss sich Sorgen machen um die AfD, es wird vom ÖR-Medienkartell derzeit alles getan um die AfD zu zerstören, sie verbieten zu lassen. Sprechzeit in den
    ÖRR Medien hat sie schon lange nicht mehr. Das ist ja eine echte Opposition, die muss weg. Die AfD stört unsere neue Liebe zum Sozialismus.

    Übrigens Friedrich Merz hat sich heute explizit von der AfD distanziert. Brandmauer war ein Begriff. Nachzulesen bei WELT.
    Merz droht mit Parteiausschluss für Mitglieder, die der AfD Sympathien entgegenbringen.

    Ist das nun eine Ampel mit Schwarzlicht?

  6. Die AfD ist für den Erhalt der Nationalstaaten in Europa, nichts anderes wollen die Bürger dieser Nationalstaaten.
    „Great Reset“ mag ein Traum grössenwahnsiniger Multimilliardäre sein, es wäre schlimm, wenn wir uns dem beugen würden.

    Merkel ist weg, Merz wil sie wieder einbinden, in was denn bitteschön?

    Sind wir denn schon völlig verloren als Nation?

  7. „Übrigens Friedrich Merz hat sich heute explizit von der AfD distanziert. Brandmauer war ein Begriff. Nachzulesen bei WELT. Merz droht mit Parteiausschluss für Mitglieder, die der AfD Sympathien entgegenbringen.“
    Daran zeigt sich, was für Luschen/Wendehälse eine Partei glaubt führen zu müssen!
    Noch vor nicht allzu langer Zeit vertrat die CDU die RICHTIGEN Thesen und Antworten im Hinblick auf LINKE und RECHTE!
    Seit Merkel haben sich da die Parameter verschoben – hin zu Sozialisten, hin zu Kommunisten, die heute in „GRÜN-rotem“ Gewand daherkommen und den Menschen im Lande glauben machen wollen, dass sie alleine die Inhaber des HEILS seien!
    Insoweit kann ich nur frohlocken, wenn dieser „komische“ Merz grandios
    „scheitert“ – jedefalls wünsche ich ihm ales SCHLECHTE!

  8. Der Islamismus ist ein reiner westlicher Kunstbegriff und existiert als solcher nur als Deckmäntelchen und Ablenkung von dem wahren Kern der islamischen Lehre.
    Schauen wir uns den Koran an, der vor Hass auf Andersgläubige und Andersdenkende überquillt und zur extremster Gewalt gegen sie aufruft.
    Es ist vielleicht noch als Glück zu bezeichnen, dass viele Muslime eher moderat sind und es nicht so genau mit dem Koran nehmen.
    Doch die es tun, ein Wandel zu einem Jihadisten eines bisher unauffälligen moderaten Moslems ist jeder Zeit auch unbemerkt möglich, sind eine latente Gefahr für Christen, Juden, Bhuddisten und grundsätzlich Andersdenkende!

    Der Islam ist also keine Religion wie jede andere, sondern weist ganz klar totalitäre, brandstifterische Züge auf, die ganz sicher nicht als friedfertig zu bezeichnen sind. Der Islam ist daher nichtkompatibel mit unserem Grundgesetz und die Menschen sind für ihn auch nicht alle gleich.
    Er unterscheidet ganz streng in Gläubige und Ungläubige!

    Herr Stürzenberger nennt dieses totalitäre und weltliche Wesensmerkmal des Islams, den „politischen Islam“!
    Wer also als Regierungspolitiker mit radikalislamischen Orgsnisationen Kumpaneien praktiziert und mit ihnen paktiert, der bewegt sich ganz sicher nicht mehr auf dem Boden unseres Grundgesetzes und verhält sich damit staatsgefährdend.

    Bei einem Bundespräsidenten für Verfassungsschutz müssten angesichts solcher Zustände die Alarmglocken ununterbrochen läuten. Doch nichts geschieht!
    Wieder einmal ist Herr Haldenwang (CDU) nur als Regierungs- und nicht als Verfassungsschützer, wie gewohnt sein Amt missbrauchend, unterwegs.
    Ganz oben auf seinem „Speiseplan“ steht ganz undemokratisch nach wie vor die einzige echte demokratische und rechtstaatliche Oppositionspartei!

  9. @ HGS 22:17

    Das geht so weiter, wer je auf Merz gehofft hat, wird bitter enttäuscht. Im Gegenteil, Merz scheint irgendwie weit weg zu sein von deutschen Bedürfnissen.
    Merz will wohl die neue Merkel sein.
    Und Wahlen fallen geplahnt so aus wie in den USA.
    Nichts, kein Wort mehr glaube ich den ÖR-Medien, sie sind ein übles, minderwertiges Produkt der Merkel .
    Und nun macht der Merz weiter mit Aggression gegen die AfD.

    Die CDU ist ein seltsamer Haufen geworden.
    Für jeden Menschen mit Verstand würde sich die Annäherung an die AfD anbieten, aber Merz verspricht drastische Maßnahmen, falls jemand aus der CDU Gedanken aus der AfD gut findet.
    Das alles ist doch nicht mehr normal.

  10. Nun ja, die meiste Gefahr geht wohl auch von Rechts aus:

    Von allen Rechtsextremisten, die wir zählen, sind 40 Prozent gewaltorientiert. Das ist die höchste Relation an Gewaltbereitschaft in allen Extremismusbereichen. Für diese Entwicklung steht symptomatisch, dass im Februar 2020 ein 43-jähriger Deutscher an mehreren Orten in Hanau neun Menschen mit Migrationshintergrund, seine Mutter und anschließend sich selbst getötet hat. Fünf Personen wurden verletzt, zwei davon schwer.

    Quelle: https://www.verfassungsschutz.de/SharedDocs/reden/DE/2021/statement-haldenwang-vorstellung-des-verfassungsschutzberichts-2020.html

    Niemand braucht den Linksextremismus oder Islamismus zu verharmlosen, aber wir haben ja gesehen, wie viele Menschen seit der Wiedervereinigung von Rechten getötet wurden.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Todesopfer_rechtsextremer_Gewalt_in_der_Bundesrepublik_Deutschland

    FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR WÜNSCHE ICH!

  11. Petr Bystron kann sagen und schreiben, was er will. Es wurde Medien-und Regierungsseits beschlossen, dass die AfD keine wirksame Stimme mehr haben darf in diesem merkwürdigen Staatsgebilde, welches sich noch immer DEMOKRATIE nennt und welches die SED dank unbekannter Tricks in ihren Schoß zurückgeholt hat, obwohl ich noch nie von solchen Möglichkeiten gehört habe im Leben.
    Muss neu sein und gehört vermutlich in die Kiste, aus der heraus ein ganzer Staat übernommen werden kann nach altem Muster.
    Ich will den Sozialismus nicht, ich erlitt ihn auch nie und will, dass dieses ewige Experiment endlich im Mülleimer der Geschichte landet.

    Merz hat sich gerade scharf von der AfD distanziert. Und will Merkel einbinden.
    Das ist nicht mehr der Merz von früher, das ist ein gewaschener Mann ohne Rüchgrat.

  12. Was meinen diese neue Regierung mit „Rechtsextremismus“?

    Was soll „Rechtsextremismus“ sein?
    Ist es schon Martin Sellner?
    Oder die AfD?
    Oder die „Achse des Guten“?
    Oder die Junge Freiheit?

    Man hat einen schwammigen Kampfbegriff geschaffen, mit dem man jeden Regierungskritiker vernichten will

    Diese Regierung ist verfassungsfeindlich

  13. @ Ill Be Holding On 24. Dezember 2021 at 01:05

    Nun ja, die meiste Gefahr geht wohl auch von Rechts aus

    Wenn das die Quellen behaupten die Sie anführen, welche sich samt und sonders auf gefälschte Statistiken berufen oder selber welche erstellen – Tip: alles, was nicht „rechts“ ist, aber den anderen auch nicht eindeutig zugeordnet werden kann, wird nach „rechts“ verschoben – dürfen die gescholtenen „Rechten“ durchaus beruhigt sein, ohne daß ich dabei die wirklich verübten Straftaten einiger Durchgeknallter (auf die Leute wie Sie Sich anschließend stürzen wie die Raben) übersehen habe oder je übersehen wollte.

    Dazu gehören dann auch solche Dinge wie der „Hitlergruß“ zeigende Antifa-Mann in Chemnitz, der dies tat, weil er es der AfD (der man unter Rückgriff auf eine einzige linksextreme Quelle „Antifa Zeckenbiß“ „Menschenjagden“ unterschob, die es nie gegeben hat) unterschieben wollte. Das wurde dann auch flugs in „PKS rechts“ umdeklariert. Oder der aus puren Türkenhaß (nachdem er von Türken offenbar gemobbt worden war) in München um sich her ballernde Iraner Davoud Sonboly, dessen Namen die Presse flugs eindeutschte, um daraus einen „deutschen Rechtsextremen“ zu kreieren.

    Mit dem von ihnen präsentierten psychisch kranken Attentäter von Hanau, dessen Eltern im „grünen Milieu“ ansässig gewesen sind und wie der Sohn auch als Querulanten berüchtigt waren, ist das nicht wesentlich anders. Daß der Mann psychisch auffällig war, soll der Staatsanwaltschaft übrigens vor der Tat bekannt gewesen sein. Trotzdem haben sie geduldet, daß diese Irre ein ganzes Arsenal Waffen besaß. Wozu brauchte man das? Die Regierenden würden den Mann am liebsten im Meer versenken, wie ein Autor neulich schrieb.

    Die offenbar auch von Ihnen präferierte Art der Darstellung krankt bereits daran, daß sie zwischen „Rechts – eine in der Demokratie bestehende, legitime Strömung, deren Zuordnung aus der Sitzordnung im Reichstag herrührte – und „rechtsextrem“ nicht oder nur widerwillig unterscheidet.

    Ob Sie Sich dabei auf den nur noch so genannten „Verfassungsschutz“ berufen, der die Politik der sechs mehr oder weniger grünen Parteien im Bundestag schützt, aber nicht die im Grundgesetz eigentlich verbriefte verfassungsmäßige Ordnung, zu der nun einmal auch eine Opposition gehört (die sie nach Stasi-Lehrbuch zu zersetzen angetreten sind) und auch nicht die Menschen in Deutschland – ist mir herzlich egal. Soll ich vor Ehrfurcht erzittern? Nein, ich erschaudere höchstens noch vor deren volksverhetzenden Machenschaften, die sie mir als „rechtsstaatlich“ verkaufen wollen.

    Niemand braucht den Linksextremismus oder Islamismus zu verharmlosen, aber wir haben ja gesehen, wie viele Menschen seit der Wiedervereinigung von Rechten getötet wurden.

    Wenn das niemand „braucht“, warum tut man es dann? Offensichtlich besteht doch ein Bedarf… Und nein, da kann Ihnen auch die linkslastige „Wikipedia“ nicht mehr helfen, die Ihnen liefert, was Sie haben wollen. Davon, daß z. B. die AfD die größte Zahl an Opfern linksextremistischer Gewalt stellt, die sich zuvor von der Politik über die sechs Altparteien bis hinauf zum „Bundespräsidenten“ (der gerne auch schon mal „Bands“ mit gewaltverherrlichenden Texten empfiehlt) gezielt haben aufhetzen lassen, natürlich kein Wort.

    FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR WÜNSCHE ICH!

    Gerne zurück. Sie müssen nur aufpassen, daß solche Wünsche nicht mit derart „ausgesuchtem Material“ wie von ihnen präsentiert „vergiftet“ sind.

  14. @Tom62 24. Dezember 2021 at 12:57
    Also ich kann Ihren Kommentar nicht ganz nachvollziehen, er wirkt mitunter verschwörungstheoretisch. Allerdings werde ich zur Weihnachtszeit mit niemanden Streit anfangen.

    Letztes Jahr gab es jedenfalls 746 fremdenfeindliche Gewalttaten sowie 48 antisemitische, die rechtsextremistisch motiviert waren. Die Zahlen basieren auf Angaben des BKA. Das sollten Stürzenberger und Co anerkennen und nicht nur über Islamisten sprechen, zumal der Großteil ohnehin legalistisch unterwegs ist.

  15. @ Ill Be Holding On 24. Dezember 2021 at 14:05 | Tom62 24. Dezember 2021 at 12:57

    Also ich kann Ihren Kommentar nicht ganz nachvollziehen, er wirkt mitunter verschwörungstheoretisch.

    Neiiiiin, was Sie nicht sagen. Wenn Sie nicht mehr haben als Ihre zusammengefälschten Statistiken. Die Methoden der Fälscherwerkstätten aus den bekannten Adressen oder zumindest ein paar davon, aus denen Sich Ihre „Quellen“ bedienen, mit denen sie das ganze Volk verhetzen, habe ich oben erklärt.

    Die allergrößte Verschwörungstheorie ist immer noch die, nach der ganze Horden brauner Glatzen mit dauererigierten rechten Armen morgen schon das Land übernehmen würden, um alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, den Garaus zu machen. Sie werden uns nachlassen müssen, daß man zumindest derlei Idiotien hier nicht anhängt.

    Allerdings werde ich zur Weihnachtszeit mit niemanden Streit anfangen.

    Sie haben doch schon angefangen. Wenn Sie nun meinen, Ihre Darstellungen aufgrund der Weihnachtszeit als sakrosankt vor Kritik darzustellen, ist das ihr Problem, nicht meines. Apropos Weihnachten: Versuchen Sie es doch einfach mal damit, das Fest – es sollte doch eines sein – zu begehen. In diesem Sinne!

  16. @Tom62 24. Dezember 2021 at 14:37
    Sie haben mich kontaktiert, nicht umgekehrt. Aber Ihrer Ansicht nach gibt es anscheinend kein Problem mit dem Rechtsextremismus – alles nur Lügen.

  17. @ Ill Be Holding On 24. Dezember 2021 at 16:14 | Tom62 24. Dezember 2021 at 14:37

    Sie haben mich kontaktiert, nicht umgekehrt.

    Sie haben angefangen. Ich habe widersprochen. Wenn Sie glauben, daß Ihnen kein Widerspruch entgegengebracht würde, sind Sie einem Irrglauben aufgesessen. Das Recht auf Meinungsfreiheit, das wir hier hochhalten, während Ihre Seite löschen, zensieren, kriminalisieren und einschüchtern läßt, was sich nicht untertänigst der Regierungsdoktrin fügt, involviert kein Recht auf eine unwidersprochene Meinung. Auch nicht an Weihnachten. Im Bilde: Verbale „Bomben“ werfen und verschwinden und zugleich hoffen, daß es schon keine Widerrede geben würde, weil wir „schließlich Weihnachten“ haben, das funktioniert hier nicht.

    Aber Ihrer Ansicht nach gibt es anscheinend kein Problem mit dem Rechtsextremismus – alles nur Lügen.

    Auch das wieder eine für Linksgrün (Ausnahmen bestätigen die Regel) leider typische Verdrehung der Tatsachen, um der Gegenseite vorsätzlich Lügen unterzuschieben. Ich habe nirgendwo behauptet, daß Rechtsextremisten – oder was auch immer Sie dafür halten – kein Problem darstellten, sondern lediglich die Ansicht kundgetan, daß dieses Problem nicht den Stellenwert hat, den die Altparteien, ihre Vasallen, Medien und korrupten Behörden unterstellen, um damit erstens von den von ihnen verursachten Problemen, die sich unter anderem längst auch in linksextremistischer Gewalt entladen, abzulenken, und zweitens, das Volk aufzuhetzen und damit zu Handlangern ihres Hasses zu machen, damit sie ihre Hände in Unschuld waschen können.

    Bekanntlich spielen für Sie weder islamische noch linke Extremisten eine Rolle. Darum erwähnen Sie sie auch nicht, sondern verschweigen oder verharmlosen sie und versteifen Sich statt infolgedessen auf Ihren „Kampf gegen Rechts“, der letztlich kein Kampf gegen den Extremismus ist, sondern lediglich einen Kulturkampf darstellt, an deren Ende eine geschichts – und gesichtslose graue Masse stehen wird, über die die Mächtigen verfügen können, wie auch immer Ihnen beliebt. Das nennen Sie dann „Bunt“. Genau diese Propaganda ist es, die die Menschen immer mehr empört, die auf sie nicht hereingefallen sind und sich nicht gegen ihre eigenen Landsleute verhetzen lassen, was nicht nur Ihnen alsbald um die Ohren fliegen wird.

    Denn Sie können nicht einen Kessel endlos heizen, den Deckel darauf pressen und hoffen, daß er eines Tages nicht hochgehen wird. Er wird. Das können Sie dann wieder Ihrem ominösen Rechtsextremismus unterjubeln, in den Leute wie Sie alles verorten, was nicht diversen kruden sozialistischen, globalistischen oder sonstigen „Ideen“ folgt, oder gleich der AfD. Es wird an der Verantwortung der Regierenden, die sich ihrerseits bis ins Unerträgliche hinein radikalisiert haben, und damit letztlich auch der Verantwortung derer, die ihnen das Wort reden wie Sie, hieran nichts ändern.

  18. @Tom62 24. Dezember 2021 at 17:42
    „Bekanntlich spielen für Sie weder islamische noch linke Extremisten eine Rolle.“

    Das stimmt nicht. Ich schrieb doch zu Beginn schon:

    „Niemand braucht den Linksextremismus oder Islamismus zu verharmlosen“

    Nur differenziere ich hier. Es ist nun mal eine Tatsache, dass die meisten Islamisten legalistisch sind und die Zeiten der RAF lange vorbei sind. Richtig ist indes auch, dass es letztes Jahr mehr versuchte Tötungsdelikte von Links gab (fünf) als von Rechts (zwei). Dafür gab es auf Rechter Seite aber einen Toten.

    Man muss das Ganze betrachten. Meiner Meinung nach hat auch unsere neue Regierung hier nicht ganz unrecht. Leider sind die nur ebenfalls auf einem Multi-Kulti-Kurs und wollen die ohnehin schon recht niedrigen Hürden bei der Staatsbürgerschaft respektive Einbürgerung aufweichen. Mal abwarten, was noch alles passieren wird.

    Dennoch wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie besinnliche Feiertage.

  19. @ Ill Be Holding On 24. Dezember 2021 at 18:09 | Tom62 24. Dezember 2021 at 17:42

    Man muss das Ganze betrachten. Meiner Meinung nach hat auch unsere neue Regierung hier nicht ganz unrecht. Leider sind die nur ebenfalls auf einem Multi-Kulti-Kurs und wollen die ohnehin schon recht niedrigen Hürden bei der Staatsbürgerschaft respektive Einbürgerung aufweichen. Mal abwarten, was noch alles passieren wird.

    Oha. Was das betrifft, muß ich dann doch ein wenig Abbitte leisten (sorry!) denn hier, denke ich, sind wir doch nahe beieinander. Da war das Mißverständnis auf meiner Seite. Die neue Regierung allerdings schätze ich nicht so ein, daß von ihr eine ausgewogene Betrachtungsweise zu erwarten wäre, die alte war im Grunde die Kopie, da Merkel „grüne“ Politik auf allen Ebenen ständig nachmachte, die neue ist das eigentliche Original.

    Alles Gute, schöne Feiertage!

  20. Man erkennt die Absicht und weiß, wo der Weg hinführen soll. Fragt sich, ob eine Demokratie das überrleben kann.

  21. Ab heute gehört Merz für mich auch in die Runde der Komplett-Arschöcher! Sich von der AfD zu distanzieren heißt sich von 4 Millionen Deutschen Wählern zu distanzieren.

  22. Extremistisches Denken kann man wie Corona nicht ausrotten. Es wird immer Menschen geben, die sich von Hass und Gewalt steuern lassen. Ein einziges Buch kenne ich, das das Töten „Andersdenkender“ per se sogar befiehlt (Imperativ), freiverkäuflich auf dem Markt und nicht verboten. Unser Glück – nicht Jeder führt diese Befehle zu jeder Zeit aus. Die meisten von ihnen wollen das gar nicht. Aber der Befehl gilt immer und wird von besonders Eifrigen qiuer durch die Geschichte autorisiert ausgeführt. Auch Weihnachten wird als Anlass dazu benutzt. Verschweigen funktioniert nicht immer. Töten und Nichttöten sind so verschiedene Paradigmen, dass solch Gesellschaften nicht zusammen leben können. Ewige Gültigkeit heißt dann ewiges Töten. Keine Weihnachtsbotschaft.

  23. Halbfertige, unreife, unausgebildete, unerfahrene, ideologisch geprägte „Parteilehrlinge“ entscheiden heute die Zukunft eines Landes und seiner Menschen. Die einzige (?) Schwäche dieser bisher so lang erfolgreichen Demokratie .

  24. @ wutbuerger 25. Dezember 2021 at 13:30

    Ab heute gehört Merz für mich auch in die Runde der Komplett-Arschöcher! Sich von der AfD zu distanzieren heißt sich von 4 Millionen Deutschen Wählern zu distanzieren.

    Merz distanziert sich damit nicht nur von der AfD. Er distanziert sich damit auch von den Werten, welche einmal die CDU ausgemacht haben, die nun aber, da die Union diese Werte verworfen hat, von der Alternative weitergeführt werden. Jeder, auch in der Union, der noch ein wenig Verstand – und Anstand – im Leibe hat, wird nicht umhin kommen zu erkennen, daß der Globalist Merz lediglich „Fleisch vom Fleische“ derer ist, die Deutschland ausverkaufen und in einem supranationalen diktatorischen Einheitsstaat nach dem Muster einer Sowjetrepublik (Räterepublik) aufzulösen angetreten sind.

    Ob CDU/CSU, FDP, SPD, SED oder Grüne, ob Regierung oder Schein-Opposition – es macht letztlich keinen Unterschied. Sie alle stehen für dasselbe, nur nicht für einen demokratischen und prosperierenden Nationalstaat als gleichberechtigtes Glied in einem Europa der Vaterländer, wie dies noch von Charles de Gaulle vertreten worden und unter Kohl später verraten worden ist. Der Rest an Unterschieden, soweit noch welche bestehen, sind Nuancen, die letztlich unwesentlich sind.

    Es ist vor allem nicht die AfD, die nicht zu einer bürgerlichen Koalition fähig wäre, sondern die Union selbst, von der Umfallerpartei FDP, die sich aktuell den Grünen als Hure andient, damit aber zu ihrem Steigbügelhalter geworden ist, ganz zu schweigen. Dazu aber fehlt ihr nicht erst seit Merkel (die sonst hätte in der Union gar nicht erst landen können) schlicht das Personal, und diejenigen, die sich wie Merz versuchen sich als „Licht am Ende des Tunnels“ zu verkaufen, sind genauso finster wie der Rest.

    Daß die Union versucht dieses ihr Dilemma zu kaschieren, in das sie sich selbst schuldhaft hineinmanövriert hat, indem sie – wie Linksaußen auch – die AfD in die extremistische Ecke stellt, ändert daran herzlich wenig. Der Ball liegt bei der Union; ändert sie diesen ihren Kurs nicht, ist sie endgültig verloren.

  25. Die Regierung ignoriert die Linksextremen nicht, werter Herr Bystron, die Linksextremen werden zum Machterhalt gebraucht. Schauen Sie nur auf die Antifaschistischen Aktionen der Antifa, wenn sie in Manschaftsstärke und inzwischen in Kampftechniken trainiert, in der U Bahn auf Maskensünder Jagd gehen.
    Der Sohn eines guten Schulfreundes ist auch Mitglied dieses unseligen Netzwerkes, dort geht es offenbar, wie bei den Hooligans, darum in der Gruppe stark zu sein und seine Zerstörungswut ausleben zu können, natürlich nur an Schwächeren. Unliebsame Meinungen werden ausschließlich durch Gewalt bekämpft, in Talkshows sieht man die Drahtzieher dieser politischen Kampftruppe jedenfalls nie.

Comments are closed.