Martin E. Renner.
Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | „Was wir über unsere Gesellschaft und über die Welt, in der wir leben, wissen, wissen wir durch die Massenmedien.“

Auf diesen berühmten Satz des Gesellschaftstheoretikers Niklas Luhmann kann man gerade in diesen Tagen nicht oft genug verweisen. Alles, was wir über die Kriegshandlungen in der Ukraine wissen, wissen wir durch die Massenmedien. Die so erworbenen Informationen wiederum sind die Grundlage jeder Meinungsbildung. Sicherlich eine Binsenweisheit.

Jede Medaille aber hat zwei Seiten

Welche Konsequenzen hat es, wenn bestimmte Informationen und reale Sachverhalte nicht an die Bürger weitergegeben werden und niemand darüber berichtet? Was bedeutet es, wenn eine Seite der Medaille ständig medial überbetont und die andere Seite kaum oder gar nicht dargestellt und abgebildet wird?

Die Antwort ist schnell gegeben: Dann sind die Menschen in unserer Gesellschaft zwangsläufig in Gefahr, sich aufgrund der einseitigen und unvollständigen Informationslage eine unzureichende oder sogar falsche Meinung zu bilden.

Daraus folgt – und exakt das bringt der Satz von Luhmann auf den Punkt: Die Massenmedien haben nicht nur eine enorm wichtige gesellschaftliche und demokratische Verantwortung – sie haben auch das Potential, die Gesellschaft zu einer „erwünschten“ Meinung hin zu lenken. Also die Meinungsbildung zu monopolisieren und zu manipulieren.

Man muss kein Anhänger des Sophismus sein, wenn man hier ergänzt: Was wir über dies oder jenes nicht wissen, dann wollen die Massenmedien (und die Politik) es vielleicht auch nicht, dass wir es wissen.

Berichterstattung versus Propaganda versus marxistische Agitprop

Was bei den Medien schlicht unverzeihlich wäre und ist, das ist in der Politik ganz selbstverständlicher Usus. Die Regierung, aber auch die Parteien betreiben Propaganda: Eigene Zielsetzungen und Lösungsvorschläge werden schöngeredet, die des politischen Gegners, also der Opposition, werden negiert und dramatisiert.

Umgekehrt werden eigene Verfehlungen und Wirklichkeit gewordene Misserfolge banalisiert, kleingeredet, am besten totgeschwiegen.

Aus demokratischer Sicht hat es katastrophale Konsequenzen, wenn die Medien ihrer Aufgabe als sogenannte „Vierte Gewalt“ im Staat nicht länger gerecht werden können, wollen oder sollen. Wenn sie sich nicht mehr als neutraler und unabhängiger Kontrolleur der politischen Macht verstehen, sondern sich zum Herold der politisch Mächtigen selbst degradieren und degradieren lassen. Oder, in der Endstufe, sich sogar als politisch Berufene und Agierende verstehen – ohne demokratische Legitimation durch den Souverän – und sich dadurch selbst erhöhen.

Eine breitestmögliche und ungefilterte Berichterstattung, die zu einer objektiven und fundierten Meinungsbildung des Bürgers und des Wählers führt, ist dann nicht mehr möglich.

Die Verschmelzung der politischen und medialen Blase führt zur Beutegemeinschaft

Medien, die eine politische „Haltung“ einnehmen und das auch noch selbstgewiss und selbstzufrieden postulieren, sind der Anfang vom Ende unserer mühsam erkämpften und in der Vergangenheit immer wieder verloren gegangenen Demokratie.

Ab diesem Zeitpunkt entwickelt sich eine polit-mediale Festungsanlage mit widerständigem Mauerwerk, das durch den Bürger, den Wähler, aber auch durch jede Opposition – die alternative politische Entscheidungen einbringen und realisieren will – kaum noch zu durchbrechen ist.

Die politische Blase und die mediale Blase verschmelzen miteinander und potenzieren so ihre Wirkung. Dies erst recht, als wir es heute mit dem ohnehin schon ideologisch verschmolzenen Altparteienblock der „Neuen Einheitspartei Deutschlands (NED)“ zu tun haben.

Ein Block, der sich in den politischen Fragen völlig einig ist und die jeweiligen alten Markenkerne – wie Arbeiterinteressen, Marktwirtschaft, Christentum, Liberalität – nur noch zeitweise bespielt, um dem Bürger einen demokratischen Wettstreit vorzugaukeln. Und auch, um den Bürger ja nicht merken zu lassen, dass man sich in schöner Regelmäßigkeit die prall gefüllten Fleischtöpfe untereinander zuspielt und aufteilt.

So wird beispielsweise Merkels treu dienender Regierungssprecher Seibert als designierter Botschafter Deutschlands in Israel gehandelt. Seibert: Als ehemaliger ZDF-Journalist ist dieser Name ein Beispiel für die Überlagerung und Verschmelzung der journalistischen und der politischen Sphäre.

„Gleichschaltung“ wäre zwar das richtige, ist aber dennoch ein böses und tabuisiertes Wort

Regierung, politische Parteien und Medien mit einer gemeinsamen politischen Haltung, einer verinnerlichten Ideologie und identischen Opportunismen klären den Bürger nicht mehr auf. Sie haben kein Interesse daran. Indoktrination und Ideologisierung sind aussichtsreicher und zielführender als die Ertüchtigung des Bürgers zur eigenen Meinungsbildung. Eine Versorgung des Bürgers mit den zur freien Meinungsbildung notwendigen Informationen findet nicht mehr oder kaum noch statt.

Es spielt an dieser Stelle keine Rolle, ob die Medien – wie in den finstersten Jahren unserer Geschichte – zum Gleichschritt mit der Politik gezwungen wurden oder werden. Oder, ob sie aus eigenem Entscheid die gleiche politisch-ideologische „Haltung“ und Position wie die politisch Mächtigen einnehmen.

Es zählt alleine, was diese Gleichtaktung und diese Einvernehmlichkeit anrichtet: Die Öffentlichkeit, die Bürger und die Wähler werden immer hemmungsloser manipuliert. Natürlich ist diese Gleichtaktung nicht objektiv beweisbar, sondern nur durch Wissen – doch das setzt Informationen voraus – erkennbar.

Eine sichtbare und nachweisbare Befehlsstruktur der Politik hin zu den Medien existiert tatsächlich nicht. Alle sind, bildlich gesprochen, in der selbst errichteten, gemeinsamen Filterblase gefangen. Gleiche gesellschaftliche Herkunft, gleiche Sozialisation, gleicher Habitus, gleiche Rekrutierungsmechanismen für den Nachwuchs. Die Grenzen zwischen der Politik und den Topakteuren der journalistischen Sphäre sind fließend. Eine Hand wäscht die andere. Oder auch: „Meine Tante, Deine Tante.“

Die „Gleichtaktung“ ermöglicht die allgegenwärtige emotionale Erpressung der Bürger

Es entstand ein höchst effizientes und perfides Instrument, das die „politische Kaste“, die „journaktiv Agierenden“ und das hypermoralische „Juste Milieu“ seit Jahren erfolgreich nutzt: Die „Emotionale Erpressung“.

Moralische Dilemmata gehören in der Politik zur Tagesordnung. Selten gibt es nur die „eine richtige“ Lösung für eine Problemstellung. Man ist gezwungen, mehrere Lösungswege gegeneinander abzuwägen. Auch Kompromisse zwischen verschiedenen, einander widersprechenden, berechtigten Interessenslagen zu suchen und zu finden. Dazu bedarf es der bestmöglichen Übersicht über alle verfügbaren Informationen und Interessen – und eines kühlen, sachlichen Verstandes. Emotionale Ausnahmesituationen sind in dieser Hinsicht menschlich nachvollziehbar, aber wenig hilfreich, zumeist eher schädlich.

Und jetzt denken Sie an die sogenannte Flüchtlingskrise, den Kernkraftausstieg, die CO2-Saga, den „Klimawandel“, die Corona-„Pandemie“ – und aktuell an den furchtbaren Krieg in der Ukraine.

Die Medien liefern die Bilder und die Stories, emotionalisieren und moralisieren, malen Katastrophen und menschliches Leid. Rund um die Uhr. Der Bürger wird moralisch und emotional erpresst. Und die politischen Akteure suhlen sich in der angeblichen Gut- nein, Bessermenschlichkeit, beklatscht und bejubelt von ihren medialen Komplizen und Beutegenossen.

Jede Medaille hat zwei Seiten. Jede. Medial ausgeleuchtet aber wird regelmäßig immer nur eine Seite. Jeder Versuch, der Öffentlichkeit auch die jeweils andere Seite nur ins Bewusstsein zu rufen, nur jede Kritik an einseitiger Information wird mit gesellschaftlicher und sozialer Exkommunikation beantwortet.

Nicht nur von der Politik, auch von der Wirtschaft, der Wissenschaft, den Kirchen, den verschiedensten NGOs. Von der Gesellschaft insgesamt – die auf der politisch-medial instrumentalisierten und oftmals erpressten, aber angeblich moralisch „richtigen“ Seite stehen möchte.

Am Beispiel Ukraine

Wenn der Präsident der Ukraine live im Deutschen Bundestag das unfassbare Kriegsleid schildert und um Hilfe fleht – dann wird es als menschlich erschütternd dargestellt, wenn danach plangemäß zur Tagesordnung übergegangen wird.

Dennoch war und bleibt es richtig, dass nicht unmittelbar danach Entscheidungen getroffen wurden. Politische Entscheidungen müssen  ausschließlich auf der rationalen Ebene gefällt werden. Und bereits die Erlaubnis, Wolodymyr Selenskyj im Deutschen Bundestag reden zu lassen, war bereits ein Akt der emotionalisierenden Erpressung und nicht der politischen Entscheidungsfindung.

Am Beispiel Schokolade

Wenn ein Schokoladenhersteller zwischen dem Wohlergehen seiner Mitarbeiter und dem unverzichtbaren Umsatz durch Handel mit Russland abwägt: Wer wollte ihm das vorwerfen? Hat er nicht auch die Pflicht für die Beschäftigungs- und Einkommenssicherung seiner Mitarbeiter zu sorgen?

Am Beispiel Deutscher Bundestag

Hat der Deutsche Bundestag nicht die Pflicht, sich mit höchster Priorität um das Wohlergehen seiner Bürger zu sorgen und zu kümmern?

Nach Angaben von UNICEF stirbt alle zehn Sekunden ein Kind unter fünf Jahren an Hunger. Diese Kinder brauchen keine Waffen für Millionen oder gar Milliarden Euro. Diese Kinder provozieren niemanden, sie wollen nur leben.

Wer schaltet diese Kinder live in die Parlamente dieser Welt? Wer entscheidet, wer leben darf, wem geholfen wird – und wem nicht? Gibt es hier die „ eine richtige“ Entscheidung?

Nein. Das Suhlen in scheinbar moralischer Höherwertigkeit ist nichts anderes als Heuchelei – und damit höchst unmoralisch.

Und vor dieser Heuchelei können uns nur Medien bewahren, die ihrer demokratisch hoch wichtigen Aufgabe wieder gerecht werden. Die uns nicht nur über beide Seiten der Medaille, sondern darüber hinaus über jede ihrer Facetten informieren.

Die vor allem den Bürger wieder in die Lage versetzen, abzuwägen und ohne jede emotionale Erpressung seine Meinung zu bilden.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD und war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

126 KOMMENTARE

  1. Mein Nachbar sagt, dass er von einer Bevölkerung die sich auf Anweisung eines ….. Exbänkers ungeprüfte Genplorre spritzen lässt, nichts aber auch gar nichts mehr erwartet.

    Dieses Land hat den Punkt des eigenen Suizides längst überschritten, wir gehen schwarzen Zeiten entgegen, dunkelschwarzen Zeiten

  2. Ein sehr guter und erstklassiger Beitrag, sollte zur Pflichtlektüre mindestens 5 x am Tag aller AfD –
    Abgeordneten im Bundestag und den Landtagen gehören !

  3. Die Medien sind wichtiger als die Gewehre. Wenn die Deutschen wirklich wissen würden was Sache ist, dann wäre dass das Ende

  4. Ich war ohne Maske in der Tanke und im Edeka
    Herrlich
    Das wird am Montag spannend.
    Wir sollten Wetten abschließend, wie viel Prozent die Maske weiterhin freiwillig tragen werden…
    Ich sage 80%
    Wer wettet mit ?

  5. Völlig richtig, Herr Renner.
    Ich monierte bereits häufiger hier diese unautorisierte „Vierte Gewalt“ – die sich zum Polit-Pöbel aufgeschwungen hat.

    Ein führender Vertreter der GEZ-Zwangsmedien, Herr Jörg Schönenborn, nannte die GEZ-Zwangssteuer eine „Demokratieabgabe“.

    Ja, der Mann hat Recht:
    Die Demokartie wurde abgegeben, und zwar an der Garderobe der GEZ-Zwangs-Medien!
    „Ein Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Gesellschaft“, so Jörg Schönenborn, der stramme Parteigänger des WDR!

    Ich korrigiere diesen sauberen Herrn Schönenborn – aus meiner Sicht:
    „Ein Beitrag zur Spaltung der Gesellschaft“
    Denn – die folgenden verordneten Grundsätze werden tagtäglich gröblich demokratiefeindlich verletzt, die GEZ-Zwangsmedien spalten die Gesellschaft und veranstalten u. a. durch fortgesetzte einseitige Wahlpropaganda, die sie „Nachrichten“ oder „Talk“-Show nennen, einseitig ausgerichtet auf schwarz-rot-grüne Kartell-Parteien, eine Gehirnwäsche totalitären Ausmaßes. Dies verhindert im Endeffekt letztlich freie Wahlen!

    Was ist geblieben von den folgenden Grundsätzen – nichts!

    „Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrags die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer Angebote zu berücksichtigen. „

  6. – gekaufte Politik
    – gekaufte Medien
    – gekaufte „Wahrheit“

    = gestohlenes Leben.

  7. Marie-Belen 2. April 2022 at 21:53

    AggroMom 2. April 2022 at 21:33

    Ich bin Optimist.
    Ich sage 20%.
    ———————————-
    Egal wieviele es letztendlich sind, auf jeden Fall sind am Maulkorb die Altparteienwähler, Tagesschauseher, kurzum, die Kriecher zu erkennen.

  8. Wenn die Medien,brav den Mainstream trompeten,
    gibts Kohle,Strukturunterstützung,geschaltete Werbung,
    für Impfung oder Klima, oder halt die GEZ.
    Machen se nicht mit,gehen se Pleite.
    Kein politisch verkommenes System kann
    ohne seine willigen Helfer auskommen,
    und da heute nur noch der schnöde Mammon regiert,
    ist doch klar wohin die Reise geht.
    Genauso verhält es sich mit anderen, kritischen Menschen
    oder Institutionen, sie werden Gebrandmarkt und für
    Vogelfrei erklärt.
    Heute steht nicht mehr so sehr die Internierung im Mittelpunkt,
    das viel feinere Mittel der wirtschaftlichen Ausgrenzung, ist
    für viele, meist genauso schlimm !

  9. AggroMom 2. April 2022 at 21:33
    Ich war ohne Maske in der Tanke und im Edeka
    Herrlich
    Das wird am Montag spannend.
    Wir sollten Wetten abschließend, wie viel Prozent die Maske weiterhin freiwillig tragen werden…
    Ich sage 80%
    Wer wettet mit ?

    Heute im REWE und im Aldi (Süd) waren es ca. 95%.
    Ich will kommende Woche das erste mal wieder ins Fitnessstudio gehen, erst mal nur in die Sauna – da bin ich auch mal gespannt.

    Ach siehste – ich muss den Vertrag wieder aufnehmen, den hatte ich über ein Jahr ruhen lassen.

  10. Die Medien sind nicht durch die Politik gleichgeschaltet worden.
    Die Politik ist durch die Medien gleichgeschaltet worden.
    Die Medien bestimmen die Themen.
    Was nicht berichtet wird, existiert auch nicht.
    Kein Politiker kriegt ein Mandat ohne Unterstützung der Medien.
    Und wer als Politiker den Medien nicht folgt, wird abgesägt -siehe Wulff als BuPrä.
    Die Grünen werden gehypt und stellen fast die Kanzlerin, jetzt zumindest die Außenministerin und den Wirtschaftsminister.
    Es braucht keine Anweisungen mehr- jeder weiß, was er zu Klima, Zuwanderung, Putin, bunt und tolerant zu sagen hat.
    Wer nicht mitspielt , wird medial an den Pranger gestellt und wirtschaftlich vernichtet und juristisch verfolgt.
    80 % der Medienschaffenden sind links-grün und haben deutliches Sendungsbewusstsein.
    In der Lehrerschaft und an den Unis ist es ebenso.
    Also rekrutieren sie immer mehr links-grüne Idioten.
    Das Gleiche in Kirche, Gewerkschaft, NGOs, Umwelthilfe, Ethikrat, Wissenschaft und Justiz.

  11. Mauritz 2. April 2022 at 22:38
    Die Medien sind nicht durch die Politik gleichgeschaltet worden.
    Die Politik ist durch die Medien gleichgeschaltet worden.
    Die Medien bestimmen die Themen.
    Was nicht berichtet wird, existiert auch nicht.
    Kein Politiker kriegt ein Mandat ohne Unterstützung der Medien.
    Und wer als Politiker den Medien nicht folgt, wird abgesägt -siehe Wulff als BuPrä.
    Die Grünen werden gehypt und stellen fast die Kanzlerin, jetzt zumindest die Außenministerin und den Wirtschaftsminister.
    Es braucht keine Anweisungen mehr- jeder weiß, was er zu Klima, Zuwanderung, Putin, bunt und tolerant zu sagen hat.
    Wer nicht mitspielt , wird medial an den Pranger gestellt und wirtschaftlich vernichtet und juristisch verfolgt.
    80 % der Medienschaffenden sind links-grün und haben deutliches Sendungsbewusstsein.
    In der Lehrerschaft und an den Unis ist es ebenso.
    Also rekrutieren sie immer mehr links-grüne Idioten.
    Das Gleiche in Kirche, Gewerkschaft, NGOs, Umwelthilfe, Ethikrat, Wissenschaft und Justiz.

    Der heutige politisch-mediale Komplex ist ein Importmodell aus den USA, wo bereits seit 100 Jahren Medien, Politik, Wirtschaft, Finanzwesen und Unterhaltungs- sowie Filmindustrie auf das Engste miteinander verwoben und verfilzt sind.

  12. Wenn Haltung mehr zählt als rationale Politik, dann zahlt man eben den dreifachen Gaspreis und den doppelten Benzinpreis.
    Dann werden eben hunderttausende Kriminelle durchgefüttert.
    Dann herrscht Wohnungsmangel und Altersarmut.
    Jetzt dazu die Inflation und bald der Arbeitsplatzverlust in der Industrie.
    Gastgewerbe und Unterhaltungsbranche sind durch Corona ja fast schon tot.

  13. Die Ukraine kämpft bis zur letzten Patrone.
    Und damit das nicht so schnell endet, schicken wir und die USA viele Patronen und Waffen.
    Je länger der Kampf dauert, desto mehr Tote und Zerstörungen.
    Mehr Flüchtlinge in Europa und mehr wirtschaftliche Einbußen in Europa.
    Aber um so mehr Flüssiggas kann USA verkaufen.
    Um so mehr wird es Ernährungsprobleme für die dritte Welt geben.
    Russland wird im Wirtschaftskrieg in die knie gezwungen, wir gehen aber mit zu Boden.
    Und mit Deutschland geht auch die ganze EU kaputt.
    Aber die Chinesen werden uns schon wieder auf die Beine helfen – allerdings zu deren Bedingungen.

  14. Niklas Luhmann verstarb 1998. Wenn er überhaupt jemals etwas zur Ukraine gesagt haben sollte, dann bestimmt nicht zur sogenannten Annexion der Krim 2011 oder der aktuellen Spezial-Operation der RF in der Ukraine 2022.

    Selbstverständlich kann man Gedankenkonstrukte Luhmanns trotzdem allgemein über fast alle Vorkommnisse stülpen und sehen, wie gut sie passen. Schaden kann das eigentlich nie, sieht man von möglichen Zeitverlusten ab.

    Zur Situation der deutschsprachigen Presse sollte allerdings inzwischen auch zu Herrn Renner durchgedrungen sein, dass sie komplett den Befehlen der Besatzungsmacht USA untersteht. Selbstverständlich ist hier das Wort Gleichschaltung nicht nur zulässig, sondern zwingend geboten.

    Fest steht wohl auch, dass alle beteiligten Kriegsparteien lügen, was aber nicht ausschliesst, dass sie teilweise auch Tatsachen wiedergeben, die dann, je nach Interessenlage, berichtet, verfälscht, geleugnet oder verstärkt werden oder auch nicht.

    Bleibt also die Frage, was der gemeine Michel tun kann, um sich ein möglichst weitgehend zutreffendes Bild der aktuellen Lage zu verschaffen. Es bleibt wohl nur, sich zunächst nachgewiesene Informationen über die Entstehung zu verschaffen. Und dann kritisch und selbständig nachzudenken.

    Da sind wir dann doch wieder bei Luhmann, wenn wohl auch nicht ganz im Sinne von Herrn Renner.

    Im übrigen weiss ich schon lange nicht mehr, was dieser mir mit seinen nebulösen Vorträgen vermitteln möchte. Lösungsansätze irgendwelcher Art sind jedenfalls nicht erkennbar. Dass mich die ausufernde Menge von Anführungszeichen bei fast allen von ihm verwendeten Begriffen stört, habe ich sicher auch schon einmal erwähnt.

    Diese Artikel zu lesen ist für die Katz‘.

    🐈

  15. AggroMom 2. April 2022 at 21:33

    .
    Heute
    bei meim
    Aldi waren es
    nur grad mal 10 %
    ‚ohne‘, also außer mir
    noch zweidrei andere, aber
    alle Aldi-Mitarbeiter unmaskiert.
    Und der Aufpassermoslem gar
    nicht zu sehen; hoffentlich
    nun entlassen.Naja, hat
    mich stets gefuchst,
    daß die sich dort
    eben als Büttel
    aufspielen
    konnten.
    .

  16. Hallo Außenministerin!
    Schauen wir mal nicht nur auf die Ukraine.
    Was passiert denn gerade in:
    -Mali
    -Pakistan
    -Jemen
    -Iran
    -Israel
    -Afghanistan
    -Libyen
    -Syrien???
    Gar nicht gut für Ramadan.

  17. @ Mauritz 2. April 2022 at 22:38
    Die Medien sind nicht durch die Politik gleichgeschaltet worden.
    Die Politik ist durch die Medien gleichgeschaltet worden.
    Die Medien bestimmen die Themen.
    Was nicht berichtet wird, existiert auch nicht.
    Kein Politiker kriegt ein Mandat ohne Unterstützung der Medien.
    Und wer als Politiker den Medien nicht folgt, wird abgesägt -siehe Wulff als BuPrä.
    Die Grünen werden gehypt und stellen fast die Kanzlerin, jetzt zumindest die Außenministerin und den Wirtschaftsminister.
    Es braucht keine Anweisungen mehr- jeder weiß, was er zu Klima, Zuwanderung, Putin, bunt und tolerant zu sagen hat.
    Wer nicht mitspielt , wird medial an den Pranger gestellt und wirtschaftlich vernichtet und juristisch verfolgt.
    80 % der Medienschaffenden sind links-grün und haben deutliches Sendungsbewusstsein.
    In der Lehrerschaft und an den Unis ist es ebenso.
    Also rekrutieren sie immer mehr links-grüne Idioten.
    Das Gleiche in Kirche, Gewerkschaft, NGOs, Umwelthilfe, Ethikrat, Wissenschaft und Justiz.
    —————————
    Und wieder einmal.
    https://swprs.org/die-propaganda-matrix/

  18. Ich wurde von fachlich hervorragenden Lehrern darin ausgebildet, Lücken-, Pinocchio-, Lügen-, Hetz- und Hasspresse zu erkennen und zu analysieren. Selbstverständlich gegen die verhasste BILD-Zeitung. Unverschämt wie ich nun mal bin, wende ich die erworbenen Kenntnisse auf die heutigen Medien, allen voran das Staatsfernsehen an.

    📺

  19. Die meiner Befürchtung nach, kurzfristige Maskenpflichtaufhebung, ist für unsere Politiker ein erster ernsthafter Test.
    Durch ihre permanente „Bitte“ an den Bürger und indirekter „Zwangs-Bitte“ an alle Unternehmen, freiwillig weiterhin eine Maske zu tragen, können sie ab 2.4. erkennen, ob ihre zweijährige Corona-Gefahr-Indoktrination fruchtete.
    Wenn nach kürzester Zeit sich eine deutliche Mehrheit gegen die Maske entscheidet, befürchte ich eine Wiedereinführung der Maskenpflicht.
    Nach dem Motto, wer nicht selbständig vernünftig handeln kann, dem wird die Eigenverantwortung weggenommen.
    Da werden dann natürlich wieder irgendwelche erfundenen Horrorzahlen dafür herhalten müssen.
    Man ist also selber daran Schuld, seine Selbständigkeit der vorgebenden Pflicht opfern zu müssen.
    Klar kommt es im Endeffekt aufs gleiche heraus.
    Aber in dem einen Fall, kann man sich zumindest die Freiwilligkeit und somit sein Selbstwertgefühl noch einreden.
    Das ist halt für die eigene Psyche besser.
    Wenn sich aber die Mehrheit (ca. 80 %) fürs freiwillige Maskentragen entscheidet, wird die Pflicht auch wieder eingeführt, nur mit einer anderen Begründung.
    Dann wird es heißen, dass die Politiker mittlerweile sogar die „Masken-Empfehlung“ beendet hätten können.
    Aber durch das eigene unverantwortliche Handeln einer Minderheit der Bevölkerung (20 %), sind wir nun wieder gezwungen die Maskenpflicht auf längere Zeit einzuführen.
    Bedankt euch bei euren unverantwortlichen, egoistischen Mitbürgern dafür.

    Ich hoffe, dass ich mit meiner Befürchtung, komplett daneben liege.

    In der HNA wurden Heute 6 Personen nach ihrer Meinung zur Masken-„Befreiung“ befragt.
    Alle 6 waren dagegen und wollen weiterhin freiwillig die Maske tragen.
    Bei objektiver Befragung wären es also 100 %.

  20. Natürlich könnte man dem Fluss des Geldes folgen, und so die Seilschaften nachweisen. Seibert ist ein klassischer Fall. Vom ÖR ZDF zum Regierungssprecher, zum Botschafter. Und was genau hat Seibert als Regierungssprecher dafür geleistet? Er hat seinen Kollegen Informationen vorenthalten. Seiner Ziehmutter also den Rücken freigehalten. Unbequemen Fragen ausgewichen. Nicht eine einzige sinnvolle Information, die nicht vorher schon die Journalisten kannten, ist von ihm mitgeteilt worden. Der Begriff Pressesprecher ist eine dreiste Begriffsirreführung. Seibert war ein Feigenblatt, dafür, dass es zwar offiziell Pressefreiheit gibt, aber der Öffentlichkeit keine Informationen von Wert zukommen. Dafür hat Seibert gesorgt. Dafür soll er nun belohnt werden. Weil im diplomatischen Dienst muss man auch mit vielen Worten nichts sagen. Und welche Folgen Diplomatenversager verursachen, sieht man am Nato-Russland Konflikt.

  21. @ AUC 2. April 2022 at 23:21

    Es bedarf offenbar erweiterter Verhörmethoden. Water Boarding und Beisshunde ohne Maulkorb sind das Mindeste. Der irre BGM wird traurig dreinschauen dabei und wahrscheinlich sogar weinen. Aber es muss halt sein.

    🖤

  22. Hier waren heute wieder Klima-Nazis am Demonstrieren. Vor allem kreischendes Weibsvolk jeden Alters offenbar. Später dann Türken-Gezimbel als Begleitung zu Ampel-Beschleunigungsduellen. Noch später Event-People mit Ghetto-Gewalt-Rap in der Stretch-Limo. Schliesslich Afrikaner mit Bunga-Bunga-Bongo-Musik. Die haben das halt im Blut.

    Kein guter Tag, um mit dem Trinken aufzuhören.

    🥃

  23. Scholz:
    „Schreit ruhig“
    «Und ich sage das, weil da hinten ja einige laut rumschreien: Hallo! Schreit ruhig, denn das ist doch wofür wir kämpfen und wofür die Bürgerinnen und Bürger in der Ukraine kämpfen. Dass man seine Meinung laut sagen kann, ohne Angst haben zu müssen.»
    //www.szlz.de/news/deutschland_artikel,-emotionaler-kanzler-scholz-kontert-stoerer-schreit-ruhig-_arid,2738947.html
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article237930969/Ukraine-Krieg-Die-Pippi-Langstrumpf-Mentalitaet-des-Olaf-Scholz.html
    Die ganze Regierung Scholz (inklusive FDP ) gehört abgewickelt! Im Vergleich zu Merkel haben wir Pest gegen Cholera ausgetauscht.

  24. Mal so nebenbei.
    Sehe gerade, um 1.10 Uhr läuft im ZDF wieder einmal „Jurassic Park“.
    Milliardär Hammond lässt mit Hilfe der Gentechnik auf einer Insel die Dinosaurier auferstehen.
    .
    Da geht wieder meine Fantasie mit mir durch:
    Milliardär = Bill Gates
    Gentechnik = die Covid-19-Impfbrühen
    Dinosaurier = ???????
    .
    Jetzt beende ich lieber meine Fantasie. :- )

  25. Mal wieder kurz: Unsere „Nachrichten“ kommen alle vom

    Council of foreign Relations, vom Pentagon und der CIA.

    (natürlich nicht der Kellerbrand in Frankenthal)

  26. Kürzlich bei Lanz: (wenn ich mal wieder was zum schmunzeln brauche).

    Irgendeine rote Socke will darauf hinweisen, das die hohen Energiekosten gerade die Einkommensschwachen belastet.
    Röttgen antwortet: “ Es ist eine böse Unterstellung, wenn Sie meinen, die Einkommensschwächeren wollten sich nicht an dem Kampf der Ukraine für ihre Freiheit beteiligen“.
    Ich lag im Bett, so konnte ich nicht vom Stuhl fallen.

  27. So, so, ja, ja. Allah guud. Tringä ma Ähna.

    Affentaler Spätburgunder Kabinett – Trocken

    🍷

  28. @ guevara 3. April 2022 at 01:57
    Barackler:

    Havana Club Especial

    ******************

    Gute Wahl mal wieder.

  29. Die Strategie von Putin ist genial. Er liefert weiter über Nord Stream 1. Niemand kann ihm vorwerfen, Erdgas als Waffe einzusetzen. Die ganze Welt sieht, dass Russland ein zuverlässiger, vertragstreuer Partner auch in Krisenzeiten ist. Selensky und sein Boss Biden machen sich lächerlich. Zwischen die Hardcore-Boykotteure der GrünInnen und den zurückhaltenderen Grinseschlumpf wird ein maximal grosser Spaltkeil getrieben. Auch der Mövenpickler wird um Worte ringen.

    Der Dodo wird staunend sehen, dass der Spritpreis an der Tankstelle trotzdem steigt. Genau wie seine Rechnungen für Licht und Heizung.

    🛢️ 🛢️ 🛢️

  30. Wenn Sie die Rechnungen für Licht und Heizung nicht mehr bezahlen können, gehen Sie in die Parkhäuser. Dort ist es immer hell und warm. Ihr nutzlos gewordenes Auto können Sie einfach stehen lassen und darin schlafen.

    🦊

  31. @Mauritz
    2. April 2022 at 22:38
    Die Medien sind nicht durch die Politik gleichgeschaltet worden.
    Die Politik ist durch die Medien gleichgeschaltet worden.
    Die Medien bestimmen die Themen.
    ++++++++++++++
    Oder anders, die Medien sind eigentlich die erste Gewalt im Staate, nicht die 4., das waren sie Mal, vor der Abrissbirne. Die Abrissbirne Deutschlands hat ihre Politik nach dem Wohlwollen der Mainstreammedien ausgerichtet und nicht nach dem Wohle des deutschen Volkes. Mit Erfolg, so konnte sie ihre Ziele, trotz katastrophaler Politik, immer wieder erreichen, hohe Zustimmung und Wahlerfolge. Das Entscheidende für eine funktionierende Demokratie ist ein funktionierender Journalismus. In der DDR gab es das gleiche Problem, nur konnte damals der DDR-Jounalismus, sich nicht gegen das Westfernsehen durchsetzen. Wenn sich hier auch immer mehr Menschen vom Mainstream abwenden würden, gäbe es bald 1989/2.0. Ich persönlich konsumiere ausschließlich nur noch alternative Medien und Servus TV.

  32. Medien vernichten, Medien befördern
    Karl Lauterbach – eine Karriere für die Geschichtsbücher
    Von Laszlo Trankovits |Sa, 2. April 2022

    (:::)

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/karl-lauterbach-eine-karriere-fuer-die-geschichtsbuecher/

    Zwei, von derzeit 78 Kommentaren, unter o.g. Artikel:

    Dagmar
    12 Stunden her
    Was die meisten Menschen niemals erfahren werden: Die Public School der Universität Harvard heißt heute „Harvard School T. H. Chan of Public Health“. Die Familie Chan sind Hongkonger Oligarchen und haben diese Stiftung für 350 Millionen Dollar gegründet. Von dieser Schule stammen die Experten, die wir heute im TV sehen! In Deutschland ist es Prof. Dr. Tobias Kurth von der Charité, tonangebend ist auch Prof. Dr. Karl Lauterbach, der auch heute noch Geld von dieser Stiftung bekommt! Dr H. Schöning: „Ein paar superreiche Oligarchen kaufen sich die Institute von Harvard oder der John-Hopkins-Universität! So ähnlich wie B. Gates, der der größte private Sponsor der WHO ist, ist es Michael Bloomberg (ein Medienmann), er hat die größte Einzelspende als Privatperson an die John-Hopkins-Universität geleistet und zwar über 1 Milliarde Dollar. Die Zahlen, die wir zu Corona bekommen, bekommen wir also präzise von der Bloomberg School der John-Hopkins-Universität. Er zahlt, bestimmt die Zielrichtung: Er hat sie praktisch damit gekauft. Das Gleiche ist auch mit der Harvard School für das öffentliche Gesundheitswesen …. („Game Over“, Dr. H. Schöning)

    Dr. Rehmstack
    11 Stunden her
    Antworten an Dagmar

    Das kann ich auch für das MIT in Cambridge/ Massachusetts bestätigen: auch da gab es eine „gesunde“ Mischung aus Hochbegabten und Hochfinanzierten, im übrigen das Geschäftsmodell nicht nur der Ivy League Universitäten.

    Ich setze mal einen passenden Link dazu:
    https://de.wikibrief.org/wiki/Harvard_TH_Chan_School_of_Public_Health

  33. <i<Maria-Bernhardine 3. April 2022 at 03:50

    Medien vernichten, Medien befördern
    Karl Lauterbach – eine Karriere für die Geschichtsbücher
    Von Laszlo Trankovits |Sa, 2. April 2022
    (:::)
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/karl-lauterbach-eine-karriere-fuer-die-geschichtsbuecher/
    .
    Zwei, von derzeit 78 Kommentaren, unter o.g. Artikel:

    Dagmar
    12 Stunden her
    Was die meisten Menschen niemals erfahren werden: Die Public School der Universität Harvard heißt heute „Harvard School T. H. Chan of Public Health“…..
    […]
    ##########

    Dazu auch ein langer Artikel bei „Nachdenkseiten“ über Lauterbachs Verflechtungen:
    .
    28. Februar 2022 um 9:10
    Ein Artikel von Werner Rügemer
    .
    Der Harvard-Influencer (1/2)
    .
    Gesundheitsminister Karl Lauterbach versteht nichts von Gesundheit, jedenfalls nicht der Patienten und Beschäftigten. Seit über 20 Jahren sorgt er aber für die gewinnbringende Gesundheit privater Investoren, und mit der Pandemie-Politik noch mehr.
    […]
    Danach machte das promovierte Arbeiterkind 1992 noch einen Master-Abschluss an der Harvard School of Public Health. Dieses Institut, 1917 von der Rockefeller-Stiftung gegründet, wurde 2014 in Harvard TH Chan School of Public Health umbenannt: T.H. Chan war Immobilien-Spekulant in Hongkong, während der zweite Sohn Gerald mit seiner Pharmaholding Morningstar Group in den USA aufstieg: Die beiden Multimilliardäre wurden mit 350 Millionen $ zum Hauptsponsor, das Institut wurde nach ihrem Vater umbenannt.
    .
    Seitdem legt der jetzige deutsche Gesundheitsminister Wert darauf, weiter die Verbindung zu halten: Regelmäßig absolviert er am Milliardärs-Institut seine Lehrveranstaltung.
    […]

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=81284

  34. @ AggroMom 2. April 2022 at 21:33

    Ich war ohne Maske in der Tanke und im Edeka
    Herrlich
    Das wird am Montag spannend.
    Wir sollten Wetten abschließend, wie viel Prozent die Maske weiterhin freiwillig tragen werden…
    Ich sage 80%
    Wer wettet mit ?

    ————————-

    Bei uns in Hessen war das ja am Samstag schon offiziell der Fall:

    Beobachtungen: Tankstelle, Apotheke, REWE, ALDI: prima, freundlich bedient worden, lockere Atmosphäre.

    REWE und ALDI: Circa 70 % der Kunden mit festgetackerten FFP2-Windeln in der Fresse, etwa 30 % Freiatmer. Es waren aber auch tranfunzlige Dösköppe dabei, die es nicht mal mitbekommen hatten, dass sich was geändert hat. Ich habe innerlich irgendwie darauf gewartet, dass eine der FFP2-Visagen in Unkenntnis der geänderten Bedingungen etwas Mahnendes sagt, war aber nicht so. Den hätte ich verbal rund gemacht.

    Dafür aber ein nettes Gespräch mit der Frau an der Kasse beim REWE, da nach mir gerade keiner kam. Ich: „Super, dass man hier wieder normal einkaufen kann, das fördert sicher den Umsatz.“ Sie, in medizinischer Maske (die Bediensteten müssen das weiter tragen): „Ich beneide Sie, Gesicht zu zeigen und frei zu atmen ist doch viel schöner als sich hinter einer Maske zu verstecken, würde gerne mit Ihnen tauschen. Viele scheinen es gar nicht mitbekommen zu haben, dass sie keine Maske mehr tragen müssen, viele wollen sie vielleicht auch nicht ablegen, es waren aber auch recht viele heute schon ohne Maske hier. Ist doch am besten, wenn das jeder selbst entscheiden kann.“

    Aber auch der Wermutstropfen: Ein Kumpel von mir wurde am Vormittag aus dem EDEKA-Getränkemarkt mit unfreundlichen Worten rausgeworden, weil er die Dreckswindel nicht tragen wollte. EDEKA setzt den Scheiß weiter durch und zwar per Hausrecht. PENNY handhabt es genau so, habe ich auf einem Spaziergang später erfahren – wir laufen auch samstags. So solidarisch bin ich, obwohl der EDEKA für mich mit Abstand der nächste Markt ist (3,7 Kilometer, der nächste REWE ist 11 Kilometer entfernt): Die haben auch mich gesehen und kriegen von mir nur noch den Stinkefinger gezeigt.

    Ich kann nur alle aufrufen: BOYKOTTIERT EDEKA UND PENNY!

  35. aus dem EDEKA-Getränkemarkt mit unfreundlichen Worten rausgeworden

    Sorry: rausgeworfen

  36. @ Maria-Bernhardine 3. April 2022 at 04:55

    Manche machen gar keinen Hehl daraus, dass ihnen die Pflicht zur Mund- und Nasenbedeckung fehlt. Etwa Edeka. „Leider hat der Gesetzgeber mit der Novelle des Infektionsschutzgesetzes entschieden, dass die Pflicht zum Tragen von Masken nur noch in Ausnahmefällen und in besonderen Hotspots angeordnet werden kann“, kritisierte ein Sprecher des Handelsriesen gegenüber der Berliner Zeitung: „Man kann daher nun nicht erwarten, dass wir mithilfe des Hausrechts weiterhin eine Maskenpflicht durchsetzen.“
    https://reitschuster.de/post/masken-fetischismus-viele-deutsche-wollen-nicht-verzichten/

    ———————–

    Das stimmt leider nicht, der EDEKA in Jesberg im Schwalm-Eder-Kreis hat definitiv am Samstag, in Hessen der offizielle Tag des Wegfalls der Maskenpflicht, Personen rausgeworfen, die ohne Maske kamen und darauf bestanden haben, freiatmend einzukaufen. Ich weiß es von eine Freund, dem das widerfahren ist. Der Marktleiter hat dann behauptet, das wäre nicht seine Entscheidung, sondern eine Anordnung von oben. Der PENNY macht genau so eine kranke Scheiße. Vom NETTO und LIDL habe ich noch keine Info. Anders REWE und ALDI, die es jedem freistellen, so wie es sich gehört.

  37. @ Maria-Bernhardine 3. April 2022 at 03:50,
    @ Rheinlaenderin 3. April 2022 at 05:25

    Danke, das sind wichtige Infos über den Panik-Fatzke, die jeder kennen sollte. Ich weiß nur noch zu berichten, dass der Sack – er war ja früher mal in der CDU und sogar Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung und ist erst 2001 in die SPD eingetreten -, schon in den 90ern, da war er noch in der Jungen Union, einen gewissen Ruf als Trommler der Pharma-Industrie hatte.

  38. @ guevara 3. April 2022 at 01:28

    Kürzlich bei Lanz: (wenn ich mal wieder was zum schmunzeln brauche).

    Irgendeine rote Socke will darauf hinweisen, das die hohen Energiekosten gerade die Einkommensschwachen belastet.
    Röttgen antwortet: “ Es ist eine böse Unterstellung, wenn Sie meinen, die Einkommensschwächeren wollten sich nicht an dem Kampf der Ukraine für ihre Freiheit beteiligen“.
    Ich lag im Bett, so konnte ich nicht vom Stuhl fallen.

    ————————

    Den Röttgen mit seinem Ohrfeigengesicht habe ich sowieso gefressen. Ich gehöre zu den „Einkommensschwächeren“, auch weil mir Röttgen und Kumpane seit zwei Jahren regelrecht den Saft abdrehen, und ich denke gar nicht daran, für die verschissene Ukraine nur einen Cent springen zu lassen. Die Saubeutel, die da in dreister Manier wie die Forder-Asiaten unterwegs sind, ich rede in erster Linie von dem Schmierenkomödianten S. und den Preisboxern K., die für mich schon immer eine extrem unsympathische Ausstrahlung bzw. Ausdünstung hatten, schwimmen in Millionen, ja sind inzwischen, wie ich unlängst gelesen habe, sogar Milliardäre. Und ich soll wegen diesen Oberärschen mein materiell kärgliches Leben noch kärglicher gestalten? No way, Du lausige CDU-Pfeife!

  39. @ Viper 2. April 2022 at 22:29

    Marie-Belen 2. April 2022 at 21:53

    AggroMom 2. April 2022 at 21:33

    Ich bin Optimist.
    Ich sage 20%.
    ———————————-
    Egal wieviele es letztendlich sind, auf jeden Fall sind am Maulkorb die Altparteienwähler, Tagesschauseher, kurzum, die Kriecher zu erkennen.

    —————————–

    Auch ein Aspekt, der nicht von der Hand zu weisen ist. Ich habe – ohne es eigentlich zu wollen – am Samstag im REWE tatsächlich mit einem ganz anderen Blick auf die Maskenträger (von mir geschätzt auf 70 %) geschaut, nämlich herablassend. Und mir, ohne dass ich jenes beeinflussen konnte, gedacht: „Ihr kleinen, naiven, hirngewaschenen Scheißer“. Vorher wusste man ja nicht, wie derjenige tickt, der hinter dem Lappen steckte (nur bei den Desinfektionswütigen konnte man es sich denken), nun weiß man es und es spaltet weiter, weil einem bzw. zumindest mir die regierungshörigen Befehlsempfänger inzwischen sogar körperlich unbehaglich sind. Ich sag’s ehrlich, auch wenn ich vorher vehement dafür plädiert habe, dass es jeder selbst entscheiden solle: Mich ekeln die an. Wer sich freiwillig den Scheiß über die Visage zieht, ist für mich mindestens mal ein ausgemachter Dummkopf. Mindestens …..

  40. @ Das_Sanfte_Lamm 2. April 2022 at 22:37

    AggroMom 2. April 2022 at 21:33
    Ich war ohne Maske in der Tanke und im Edeka
    Herrlich
    Das wird am Montag spannend.
    Wir sollten Wetten abschließend, wie viel Prozent die Maske weiterhin freiwillig tragen werden…
    Ich sage 80%
    Wer wettet mit ?

    —————–

    Heute im REWE und im Aldi (Süd) waren es ca. 95%.

    —————–

    Also so viele Vollidioten waren es bei uns im Norden Hessens definitiv nicht. Aber hier ist auch flaches Land, lauter 200-Seelen-Dörfchen, bäuerlich-handwerklich geprägte Leute, da wird das von vielen entspannter gesehen. Leben Sie im städtischen Bereich? Könnte mir vorstellen, dass es da schlimmer ist. Zumal die Leute da viel enger aufeinander hängen und ein jeder vor seinem Nebenmann sowieso Angst hat, weil er ihn nicht kennt und oft auch gar nicht versteht. Das sind so zumindest meine Eindrücke im Vergleich zu meinen (vielen) Frankfurter Jahren.

  41. Wenn Altparteien und Medien-Hofschranzen unbequeme Wahrheiten verschweigen.
    Die Folgen von historischem Unwissen über Schlawinskys NeoNarzi -Regime

    „Empörung über rechtsextreme Ukraine-Flaggen – Kaufland stellt Verkauf ein“

    …empoerten sich zahlreiche Nutzer in den sozialen Medien über den Lebensmittel-Einzelhändler Kaufland. Dieser hatte in seinem Onlinehandel rechts­nationalistische Flaggen des ukrainischen Asow-Regiments zum Verkauf angeboten. Die Handelskette reagierte schnell auf die Hinweise und entfernte die Produkte aus ihrem Geschäft.“

    HAhttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Empoerung-Kaufland-verkauft-nationalistische-Ukraine-Flaggen

    „So berichten zahlreiche Nutzer über Produkte, die rechtsextreme Symbole des ultranationalen Asow-Regiments abbilden. Darunter Flaggen oder Kleidung. Die Produkte wurden bereits entfernt.

    Das nationalistische Asow-Kampf­batallion verwendet als Erkennungszeichen eine blaue sogenannte Wolfsangel auf gelbem Grund. Die Wolfsangel wurde auch als Symbol von der SS im Dritten Reich genutzt.

    Die Asow-Gruppierung gilt auch im Krieg in der Ukraine als äußerst umstritten. Im Konflikt kämpfen Asow-Nationalisten vor allem gegen prorussische Separatisten im Osten der Ukraine. Russlands Präsident Wladimir Putin spricht seit Kriegsbeginn davon, die Ukraine müsse „entnazifiziert“ werden. Damit spielt er offenbar auch auf die Asow-Gruppierung in der Ukraine an. 2014 befreite das Asow-Regiment das von Russland besetzte Mariupol im Konflikt um die Krim.“

  42. einerderschwaben
    2. April 2022 at 21:03

    Dieses Land hat den Punkt des eigenen Suizides längst überschritten, wir gehen schwarzen Zeiten entgegen, dunkelschwarzen Zeiten.
    ++++

    Dunkelkschwarze Zeiten sind in meiner Heimatstadt längst Realität.

    Vor ein paar Tagen habe ich dort innerhalb von 5 Minuten vorm Café in der Innenstadt 16 Neger gezählt!

    Neger, Araber, Türken und Zigeuner waren insgesamt zu schätzungsweise 70 % präsent.

    Und diese 70 % importierten Ausländer sind fast alle Asylbetrüger und leben hier von Sozialhilfe.

    Noch Fragen, Kienzle?

  43. Die Medien in Deutschland sind schon zu über 98 % nicht mehr investigativ!

    Im Gegenteil, es sind Propagandaorgane der Bundesregierung und somit erbärmliche Schweinemedien!

  44. Ja, wer kommt da eigentlich zu uns? https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/wer-kommt-aus-der-ukraine-eigentlich-nach-deutschland/ Warum will diese anti.deutsche Regierung das garnicht so genau wissen? Warum stopft man diesen ewigen „Nazi“–Brüllern nicht ihr Schandmaul? Wer uns Deutsche unddies ausgerechnet bei uns zu Hause, ewig als Nazis tituliert, den sollten wir pauschal einen Arschtritt verpassen und wieder aus dem Land werfen, eine angebliche Traumatisierung hin oder her sollte dabei schei§§egal sein. Wer uns im eigenen Land so eklatant beleidigt der gehört extrahiert, wie ein Furunkel am Arsch. Mit sowas müssen wir nicht zusammenleben müssen. Machen wir das endlich diesen Bonzen im Reichstag zu Bärlin und in den 16 Länderparlamenten klar, ein für alle Mal!
    H.R

  45. lorbas 2. April 2022 at 23:44
    So beliebt wie nie zuvor ?

    ******

    Besonders eindrucksvolles Video.
    Schon weiter verbreitet!

  46. Ja, warum wohl? https://www.welt.de/politik/ausland/plus237945991/Jaroslaw-Kaczynski-Polen-wirft-Deutschland-einen-starken-Hang-nach-Moskau-vor.html Polen ist uns seit 1945 stets feindseliger gegenüber getreten als Russland. Wir haben ein Drittel des Landes verloren. Ein großer Teil davon wurde und wird aktuell noch von Polen ausgebeutet (Landwirtschaft + Kohlebergbau sowie das Schlesische Industriegebiet). Also, über was labert dieser Kaczynski so kariert? Kann diesem Schmock keiner ernsthaft Paroli bieten? Wo bleiben die deutschen Patrioten, die mal eine Grenze ziehen zu der ewigen Nazi–Brüllerei unserer „Freunde und guten Nachbarn“?
    H.R

  47. Aus meiner Sicht ist die Zeit für philosophische Betrachtungen vorbei. Jeder hatte viele Jahre Zeit, sich umfassend und alternativ zu informieren. Wer es bis heute nicht geschafft hat, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen. Die Einschläge kommen täglich näher und für viele geht es jetzt schon ans Eingemachte, dabei ist das alles erst der Auftakt.

  48. AggroMom;
    Hier in Suedhessen war ich in 5 Laeden am 2. April der Einzige ohne Maske.

  49. @A. von Steinberg 2. April 2022 at 21:51

    Ich monierte bereits häufiger hier diese unautorisierte „Vierte Gewalt“ – die sich zum Polit-Pöbel aufgeschwungen hat.

    It’s not a bug, it’s a feature.

    Haben Sie das schon einmal in Erwägung gezogen? Immerhin ist es recht einleuchtend, wie es so weit kommen konnte, und schwer vorstellbar, wie sich das verhindern lassen soll. Die Wähler kennen die Gewählten nicht persönlich, sie wissen nur das über sie, was die Medien schreiben und das ist eingefärbt. Dazu bedarf es nicht einmal Lügen, dazu reicht schon ein vorteilhaftes oder unvorteilhaftes Bild bzw. die gesamte Palette aus der Produktwerbung. Die Politiker wissen das und versuchen daher, den Medien zu gefallen.

    Ein führender Vertreter der GEZ-Zwangsmedien, Herr Jörg Schönenborn, nannte die GEZ-Zwangssteuer eine „Demokratieabgabe“.

    Edward Bernay, ein Neffe Siegmund Freuds, der den Beinamen „Vater der Propaganda“ trug, schrieb bereits im Jahr 1928:

    „Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element der demokratischen Gesellschaft. Diejenigen, die diesen unsichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die wahre herrschende Macht unseres Landes ist.
    Wir werden regiert, unser Geist wird geformt, unser Geschmack geformt, unsere Ideen vorgeschlagen, größtenteils von Menschen, von denen wir noch nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art und Weise, wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist.“

    Ein etwas längerer Ausschnitt findet sich bei Wikipedia.

    Wie soll das laufen, wenn nicht über die Medien?

  50. AggroMom 2. April 2022 at 21:33
    Ich war ohne Maske in der Tanke und im Edeka
    Herrlich
    Das wird am Montag spannend.
    Wir sollten Wetten abschließend, wie viel Prozent die Maske weiterhin freiwillig tragen werden…
    Ich sage 80%
    Wer wettet mit ?
    — Hier ist der Maulkorb aufgehoben worden ab 1. Aprill. War gerade an dem Tag in Kleinstadt. ca 10% von Geisteskranken oder Analphabeten tragen das Hundeaksessuar immer noch. Krank.

  51. Gestern habe ich noch Maske getragen. Es wurde nicht eindeutig kommuniziert. (Auch ein Mittel).
    Heute ist Automobilausstellung und verkaufsoffener Sonntag. Mal sehen, wie es ausschaut. Es gibt/gab ja auch eine Menge, die im Freien Maske trugen. Ich werde mal heute eine Reihe von Fotos machen, um festzuhalten, wieviele selbst im Freien vom dem Dummfug nicht lassen können.

  52. wernergerman 3. April 2022 at 09:29
    Ich sage 70% Samstag war schon Maskenfrei. Da haben nur die alten getragen. Ich habe mir in den 2 Jahren genau zwei Masken gekauft. So sehen die auch aus und die hebe ich auch auf. ( Eine davon habe ich mit einen Kreuz versehen )

  53. Beiträge von Herrn Renner sind für mich schon fast zur Pflichtlektüre geworden. Herr Renner legt zielgenau den Finger in die Wunde und beschreibt unprätentiös den „Ist-Zustand“ einer Gesellschaft, die offenbar den „point of no peturn“ des kollektiven Suizides schon überschritten hat – oder flapsig – auf dem „Weg aus dem Wahnsinn in den Abgrund“ ist.

  54. Auch ein Aspekt, der nicht von der Hand zu weisen ist. Ich habe – ohne es eigentlich zu wollen – am Samstag im REWE tatsächlich mit einem ganz anderen Blick auf die Maskenträger (von mir geschätzt auf 70 %) geschaut, nämlich herablassend. Und mir, ohne dass ich jenes beeinflussen konnte, gedacht: „Ihr kleinen, naiven, hirngewaschenen Scheißer“. Vorher wusste man ja nicht, wie derjenige tickt, der hinter dem Lappen steckte (nur bei den Desinfektionswütigen konnte man es sich denken), nun weiß man es und es spaltet weiter, weil einem bzw. zumindest mir die regierungshörigen Befehlsempfänger inzwischen sogar körperlich unbehaglich sind. Ich sag’s ehrlich, auch wenn ich vorher vehement dafür plädiert habe, dass es jeder selbst entscheiden solle: Mich ekeln die an. Wer sich freiwillig den Scheiß über die Visage zieht, ist für mich mindestens mal ein ausgemachter Dummkopf. Mindestens …..

    —- Sehe ich genau so. Allerdings fuer mich sind das Feinde. Uebrigens- fuer den bin ich es auch.

  55. Ich bin gestern zufällig auf einer Facebookseite gelandet, auf der Leute schreiben, die in unserem
    Kreisgebiet eine Wohnung suchen oder eine anbieten.
    Es war erschreckend zu lesen, wie viele Bürger verzweifelt eine Wohnung suchen.
    Hauptsächlich mit kleinem und mittlerem Bugdet.
    Viele schreiben, dass sie sich jetzt, wo so viele Ukraine-Flüchtlinge auf den Wohnungsmarkt strömen,
    oft mit Hilfe von Organisationen und Bevorzugung, kaum noch Chancen auf bezahlbaren Wohnraum
    haben.
    Ich habe diese Seite mit einem ganz, ganz unguten Gefühl verlassen.
    Da kommt noch jede Menge Ungemach auf uns zu.

  56. ZU
    Nuada 3. April 2022 at 09:13
    —————————————
    „Das ist kein Fehler, sondern eine Funktion, hat Methode …“

    Klar, die „freien“ Medien oder was davon in Deutschland übrig geblieben ist, sind in den vergangenen 30 Jahren erschreckend zusammengewachsen.

    Gebildete Herausgeber – wie Helmut Schmidt bei der ZEIT – starben und bekamen Nachfolger aus dem Kader der rot-grünen Einseitigkeits-Schreiberlinge.

    Beim GEZ-Zwangs-TV sind – nach Untersuchungen – etwa 90 % rot-grün infiltrierte Mitarbeiter beschäftigt, die bereits bei Vorstellungsgesprächen ihre Gesinnung offenlegen müssen und dies gerne tun.

    Es bewirbt sich beim „roten“ WDR – als Beispiel – niemand, der eine konservative, bürgerliche Kultur mitbringt, denn er oder sie weiß, dass keine Chance besteht, dort eine Stelle zu bekommen.

    Es sind ein paar Fälle bekannt, in denen GEZ-Zwangs-TV-Mitarbeiter „über die Denk- und Sprachschranken“ sprangen.
    So hatte seinerzeit eine Mitarbeiterin anlässlich einer Wahlsendung die AfD als bürgerliche Partei bezeichnet. Das wurde der Dame zum Verhängnis.
    Oder man nehme Eva Hermann, die lediglich im GEZ-Zwangs-TV darauf hingewiesen hatte, dass in der NS-Zeit auch löbliche Investitionen erbracht wurden, u. a. die Autobahnerweiterungen.
    Rauswurf!

    Es war nicht immer so.
    Ältere Leser erinnern sich sicher noch an das frühere ZdF-Magazin der 1970er Jahre, das von Gerhard Löwenthal moderiert wurde. Ein kenntnisreicher, ehrlicher Mensch, der mutig seine konservativ-kritische Meinung im öffentlichen TV sagte, kein Nachrichtenverfälscher. Er wurde von Linken verfolgt und trug stets einen Revolver im Schulterhalfter, um sich ggfls. zu wehren.

    Echte Journalisten wie Löwenthal oder Hans-Joachim Friedrichs oder Peter Scholl-Latour gibt es nicht mehr oder nur noch in der Versenkung bei der JUNGEN FREIHEIT als Nischen-Medium.

    Es wird Zeit, dass insbesondere der GEZ-Zwangs-Moloch energisch angegangen wird.

  57. Theo65 3. April 2022 at 09:36
    wernergerman 3. April 2022 at 09:29
    Ich sage 70% Samstag war schon Maskenfrei. Da haben nur die alten getragen. Ich habe mir in den 2 Jahren genau zwei Masken gekauft. So sehen die auch aus und die hebe ich auch auf. ( Eine davon habe ich mit einen Kreuz versehen )
    —- In diesen 2 Jahren ging ich nirgendwo wo ein Maulkorb erforderlich war. Mit Ausnahme Lebensmittelladen. sind auch nur 2 geblieben wo die mich nicht rauswurfen. 1 wo ich ohne jeglichen Lappen rein duerfte und der 2. wo ich eine Lage Mullbinde vor Maul hung. Wenn es auch in der letzten Zeit hier diese FFP obligatorisch waren. Habe keine gehabt. Busse, Bahnen nicht benutzt, da die hier Teuer, sehr selten fahren und sehr unangenehm sind Wegen diese Scheiss werde ich mir nict Mund zubinden lassen! Genu so wie alle deren “Kultur“, oder “Sport“ Zirkusse.
    Bin aus vielen Laeden rausgeworfen worden in diesen 2 Jahren. Den habe ich nie wieder besucht. Und werde auch nicht in Zukunft.
    Wisse Sie, ich habe diesen Maulkorb als Erniedrigung, Dehumanisierung und Beweis des Unterwerfungs empfunden.

  58. Es ist höchst erstaunlich, dass die ukrainische Oligarchen unter Multimillionär Selenskyj ihre geraubten Gelder behalten dürfen und sogar noch als Helden verkauft werden.

    Oder haben sie ein einziges negatives Wort über Kriegsverbrecher Selenskyj gelesen? Den Wohltäter der Ukraine?

  59. Martin Renner hat vollkommen Recht.
    Mich überrascht allerdings, dass von ihm berechtigter Protest kommt, vielleicht auch sogar von 80% der gesamten AfD Crew, wieso sich diese allerdings so devot in Sachen Ukraine,Selinskij&Co. verhält und den gleichgeschalteten Medien und der Baerbock,Scholz und Habeck ect. pp. Politik noch direkt oder indirekt zustimmt kann ich nicht mehr verstehen. Versteht die AfD nicht mehr was sie eigentlich für eine Aufgabe hat, für was sie für ihre Wähler angetreten ist? Wenn ich nur an Meuthen den Umfaller denke kommt mir die Galle hoch. Wieviele Verräter an Deutschland gibts noch? Es wird Zeit dass die AfD endlich mit Fakten draussen in der Gesellschaft wahrgenommen wird und nicht von den ob. als ewig gestrig, Lügner oder als nicht glaubwürdig und gar existent am Halsband der linksgrünen (ex CDU) Politik vorgeführt wird.
    Da kann man Kritiker so viel wie möglich aktiv sein, auf den Kommentaren von PI und anderen alter. Medien schreiben so viel wie man will, es passiert nichts dass sich irgendendetwas positiv ändert!
    Selbst direkte Kritik an die AfD Zentrale verpufft wie stinkender Furz von Biden.

  60. @ Theo65 3. April 2022 at 09:36
    „…war schon Maskenfrei. Da haben nur die alten getragen.“

    Meine Mutter weigert sich, eine Krebstherapie zu machen: Angst vor dem C-Ding.
    Schade, aber ihre Wahl, denn sie ist nicht entmündigt, und dazu geistig rel fit.

    „Ich habe mir in den 2 Jahren genau zwei Masken gekauft. “
    eine reicht Dir wohl nicht, du ego-kapitalistischer Welt-Vlies-Ressourcenverbraucher,
    denke mal an die Eskimos oder Bedouinen, die haben nicht mal eine beim jagen !

    Und dann „gekauft“… bist wohl neureicher Krösus, lebst auf Kosten der Arbeiterklasse.

  61. ZU:
    BinTolerant 3. April 2022 at 09:51

    ZITAT:
    „…Selbst direkte Kritik an die AfD Zentrale verpufft …“
    ZITAT ENDE.

    So ist es. Die desolate Organisation und Führung der Bundes-AfD – jahrelang offenbar vernachlässigt, ist gar nicht in der Lage, eingehende Vorgänge ordentlich zu bearbeiten und zu bescheiden. Das muss gar nicht mal willentlich geschehen, das ist Unfähigkeit.
    Man kann Organisationen oder auch Unternehmen nach dem System „Management by Order de Mufti“ betreiben (dann versinkt die Organisation im Chaos) oder nach dem System „Management by Objectivs“ (und ähnliche Systeme).
    Um also Organisationen ordentlich und effektiv zu führen, bedarf es umfassender Kenntnisse, die jeder Willige durch entsprechende Seminare erlangen kann – wenn er oder sie nicht zu dumm ist.

    Der AfD fehlt ein echter Manager bzw. eine Managerin („Generalsekretär“) mit Verwaltungserfahrung, erprobten Mitarbeiterführungs- und Rechtskenntnissen sowie einem untadeligen Auftreten mit Substanz.

  62. fOCUS online framed mal wieder .

    „Kiew Vorort. Dutzende Zivilisten liegen tot auf der Straße“

    Ja so ist das tatsächlich die Schlagzeile. Sie wissen, was Sie zu denken haben!

    Nein nachdenken dürfen Sie natürlich nicht. Es reicht, dass Sie wissen, dass Putin Babys frisst.

  63. @ A. von Steinberg 3. April 2022 at 09:49
    @ Nuada 3. April 2022 at 09:13
    „Beim GEZ-Zwangs-TV sind…90 % rot-grün infiltrierte Mitarbeiter beschäftigt…“

    Über genau diese tatsache hat sich ein Hörer am NDR-Kritik-Telefon beschert,
    siehe auch PI-Aufruf „Beteiligung an NDR-Aktion Kritik und Diskussion“ vom 24.3.
    https://www.pi-news.net/2022/03/ndr-aktion-kritik-und-diskussion-erwuenscht/

    auch Zwangsgebührenzahler Robert Witte aus HH hat die einladung wahrgenommen
    ab 1:02:09 anmoderiert mit „stv. für viele Anrufer und mailschreiber “

    „Ich komme mir veralbert vor, wenn der NDR von Vielfalt und Diversitaet spricht,
    die meisten der Redak-Teuere sind Mitglieder der Parteien Gruene und SPD …“

    HAhttps://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Redezeit-Ihre-Meinung-zum-NDR-Programm,sendung1241046.html

    Es antwortet der Intendant des Reichsbelehrsenders und GEZ-Zwangsgeld-Gutverdiener.

  64. Die “ freie“ und Hansestadt Hamburg
    Wird einfach durch Esspede Bürgermeister
    Tschentscher zum hot Spot erklärt, obwohl HH in fast allen Bereichen niedrige zahlen hat.
    Trotz dem wird er und seine “ Freunde“ beim nächsten Mal wieder gewählt.
    Totalverbloedung accomplished.
    Tschentscher,der seine Finger auch bei cum ex mit drin hat.

  65. In den Discos reißt man sich die Masken vom Gesicht….
    während in den Thermalbädern Niedersachsens weiterhin 3 G und Maskenpflicht herrschen.
    Schwimmbäder sind schon seit längerem frei zugänglich.
    .

    Masken fallen um Mitternacht: So wurde in Clubs in Hannover gefeiert
    „Die Maske runter“: Um Mitternacht rissen sich – wie hier in der Dax-Bierbörse – die tanzenden die Masken vom Gesicht. Danach wurde „I’ ve been looking for freedom“ gespielt.
    In der Nacht zu Sonntag ist die Maskenpflicht fast überall in Innenräumen gefallen. In den Clubs wurde der Moment mit einem Countdown gefeiert. 3 – 2 – 1 … dann rissen sich die Tanzenden die Masken vom Gesicht.

    Conrad von Meding

    03.04.2022, 09:34 Uhr

    Hannover.„3 – 2 – 1 – Die Maske runter“: So schallte es in der Nacht zu Sonntag um Mitternacht aus den Lautsprecherboxen, und mit lautstarkem Jubel rissen sich die Feiernden den Corona-Schutz vom Gesicht.

    Countdown zum Fall der Masken
    Wie in der Dax-Bierbörse am Raschplatz lief es in zahlreichen Clubs in Hannover und anderswo. Sonntagfrüh um 0 Uhr lief die allgemeine Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Räumen aus, sie gilt jetzt nur noch in Bussen und Bahnen, in Pflegeheimen, Arztpraxen, Gefängnissen und ähnlichen Einrichtungen.

    Pünktlich um Mitternacht: Masken fallen in den Clubs

    Endlich wieder frei atmen“, sagte die 22-jährige Bianca aus Vahrenwald, die extra wegen der „Freedom-Party“ in die Dax-Bierbörse gekommen war. „Toll, dass wir das endlich erleben“, sagte Sascha (28), der mit vier Freunden aus Celle zum Kinobesuch nach Hannover gekommen war und nun das Ende der Maskenpflicht feierte. Als erstes Stück nach Mitternacht wurde auf allen Tanzflächen der Bierbörse „I’ve been looking for freedom“ gespielt.

    Schwierige Überzeugungsarbeit
    Dax-Betreiber Theo Vagt berichtete, dass es in den vergangenen Tagen immer schwieriger geworden sei, die Gäste von der Notwendigkeit der Maske zu überzeugen. Die Beschwerden über die andauernden Ermahnungen hätten zuletzt stark zugenommen, sagte Vagt. Jetzt gelte Freiwilligkeit – und tatsächlich trugen auch nach Mitternacht noch einige Gäste weiter Masken.

    Ähnlich lief es im Monkeys hinterm Hauptbahnhof, im Capitol sowie in der Osho-Baggi-Disko und dem RP-5 am Raschplatz. „Es wurde wirklich Zeit für das Ende der Pflicht“, sagte Osho-Betreiber Martin Polomka.“

    https://www.haz.de/lokales/hannover/hannover-clubs-und-diskos-ohne-maske-feiern-mit-countdown-KRFK65S3LL4AEV47AMYG5YPKLY.html

  66. @ ghazawat 3. April 2022 at 10:08
    Fokus Pocus „Kiew Vorort. Dutzende Zivilisten liegen tot auf der Straße“

    Das sind die armen einfachen schlicht denkenden ukrainischen Buerger,
    die medienwirksam vom Neonarzi-Komiker Schlawinsky zum Molotow-Bau
    verfuehrt wurden für Kriegsteilnahme als weltweit illegaler Freischaerler /Partisan.

    Eine ungelernter, durch Oligarchen und NATO/EU als clowneske Marionette
    an die Macht gespuelter Luegner setzt wider besseren Wissens Menschen
    als Kanonenfutter ein, wiegt sie im Glauben als siehreicher Kaempfer.

    Welch ein neofaschistisches Arschloch, und Massenmoerder qua Verdummung.

  67. Die Realität sieht doch so aus:
    Die Ziele der AfD verlieren sich im Imaginären, es gibt keinen „blauen Faden“, an dem man unverkennbar „AfD“ festmachen könnte.

    Zwar gibt es ein Partei-Programm, aber in der Öffentlichkeit wird die AfD vornehmlich als Partei
    „für das Deutsche“, für Patrioten, gegen Ausländer und ein bisschen gegen Masken
    wahrgenommen.

    Das aber ist zusammengenommen ein undifferenzierter Scherz!
    Man muss vor allem Nichtwähler und junge Leute ansprechen, „ihnen aber nicht in den Hintern kriechen“, um Wähler zu gewinnen, sondern ihnen eine „Alternative“ aufzeigen. AfD muss gleichbedeutend mit „Fortschrittspartei“ werden – und nicht Rückschrittspartei! Was z. B. herr Höcke verkündet ist zwar alles richtig, aber überbetont, es suggeriert einen Rückschritt. Wir werden schon von den Zahlen her (20 Millionen ausländischstämmige Einwohner) nicht mehr im traditionellen Sinne „deutsch“ sein können (was dennoch Patriotismus nicht ausschließen muss).

    Man sollte sich seitens der AfD eine geschickte Strategie ausdenken, sie abstimmen und
    einvernehmlich (!) durchziehen.
    Wichtigste Punkte sind:
    > soziale Gerechtigkeit,
    > innere und äußere Sicherheit,
    > gerechte Steuerpolitik und solide Finanzen,
    > leistungsfordernde Bildung,
    > echte (= fordernde) Integration von ausländischstämmigen Menschen, die nach Rechtslage nicht zurückgeschickt werden können. Abschiebung aller Alimentierten, die sich ohne echten Asylgrund hier aufhalten.

    Zu warnen ist davor, sich an andere Parteien anzubiedern. Sozusagen „weiter den Meuthen machen“.

    Die AfD muss für jüngere Leute (auch für ausländischstämmige!) meiner Meinung nach „die Fortschrittspartei“ werden, die das Leistungsprinzip in den Vordergrund stellt und nur wirklich Bedürftige alimentiert. Es muss die Partei werden, die den Sumpf des Kartells austrocknet und Perspektiven konstruktiv aufzeigt und verfolgt. Dass dabei auch Patriotismus im wohlverstandenen Sinne eine Rolle spielen darf, dürfte klar sein.

  68. @ dievollewahrheit 3. April 2022 at 09:13
    AggroMom;
    Hier in Suedhessen war ich in 5 Laeden am 2. April der Einzige ohne Maske.

    _______________________________

    So ging es uns auch!! Zum Teil noch böse Blicke geerntet.

  69. @ zarizyn 3. April 2022 at 10:12
    „Tschentscher,der seine Finger auch bei cum ex mit drin hat.“

    Wieso faellt mir spontan die Reeperbahn ein … (wo die Politik ja auch „verkehr“ -t“)

  70. Wieder mit der Ukraine telefoniert.

    In Saporischja ist seit gestern bis Montagmorgen wieder Ausgangssperre.

    Nein es sind keine Russen in der Nähe, aber dafür marodierende plündernde bewaffnete Banden, denen die Polizei nicht Herr wird.

    Natürlich lesen sie davon in den Medien überhaupt nichts. Die Geschäfte und die Märkte sind gut bestückt, Sonnenblumenöl und Mehl gibt es selbstverständlich auch.

    Das Leben könnte trotz des Krieges normal weitergehen, wenn die ukrainische Polizei etwas gegen die Kriminellen auf den Straßen machen würde. Aber die Verteidiger des Vaterlandes werden von Selinskyj persönlich gefördert.

    Ich hoffe Sie wissen noch, dass Selinsky die Kriminellen aus den Gefängnissen freigelassen und bewaffnet hat, damit sie gegen die Russen kämpfen.

    Sie denken nicht daran, aber ein Haus, in dem in der Nacht kein Licht mehr brennt, ist ein lohnendes Ziel. Selinski muntert die Kriminellen auf, da Flüchtlinge Verräter des ukrainischen Volkes sind.

    Ich darf getrost annehmen, dass Sie das alles nicht wissen und den ungewaschenen und unrasierten Held des ukrainischen Volkes bewundern.

  71. Die ‚Medien‘ sind auch Meister im bewusten Weglassen. Es wird reißerisch über die bevorstehenden Wahlen in Ungarn berichtet, aber nirgends über die, welche HEUTE in Serbien stattfinden:

    In Serbien finden am heutigen Sonntag turnusmäßige Präsidentschaftswahlen, vorgezogene Parlamentswahlen und Kommunalwahlen statt. Der Präsident Aleksandar Vu?i? kandidiert für eine zweite fünfjährige Amtszeit.

    Umfragen zufolge hat er gute Chancen für einen deutlichen Sieg im ersten Wahlgang. 2017 hatte er sich gut 55 Prozent der Stimmen gesichert. „Alles unter 60 Prozent wäre ein Misserfolg“, sagte Vu?i? am Samtsagabend gegenüber dem serbischen Sender Happy TV.

    Quelle:
    SPUTNIK NEWS Deutschland

  72. fOCUS online barmt wieder, dass bei den Dutzenden toten Zivilisten bei einem Kiewer Vorort keine Waffen gefunden wurden.

    Für wie blöd hält man eigentlich die deutschen Leser?

  73. Lindner sagt, dass uns der Ukraine-Krieg alle ärmer macht. Was bildet sich dieser Typ eigentlich ein? Es muss eine Bürgerbefragung geben und jeder, der kein günstiges und zuverlässiges Gas und Öl von Putin will, kann es ja dann von anderen teuren Ländern kaufen. Es gibt kein gutes und böses Gas/Öl. So einen Blödsinn brauchen die Politiker nicht verzapfen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article237949367/Christian-Lindner-Der-Ukraine-Krieg-macht-uns-alle-aermer.html

  74. Bei den abenteuerlichen Meldungen in der deutschen Presse warte ich auf ein Exklusivinterview mit dem Chefkoch, der verrät, mit welcher Grillsauce Putin die gebratenen Babys am liebsten frisst.

    Es gibt mit Sicherheit Leser, die sich in ihrer Meinung über den Satan bestätigt fühlen.

  75. @ LEUKOZYT
    im Lügenfernsehen fürs kleine gesteuerte Volk wird aktuell erzählt dass die Ukraine im Krieg am gewinnen wäre. Sogar der russische Agressor in Kiew zurückgeschlagen wäre. (Slogan: „Iwan go home“ ?? ) (wahrscheinlich mit den „Panzerbrechern“ durch BoxMillionär Klitschko direkt aus Deutschlands Kriegszentrale (der BILD) an die russische Front)
    Und die braven Fans von Klaus Kleber, Slomka, Maischberger und Konsorten glauben auch noch den Schei….! Selbst die selbsternannten Faktenchecker sind wieder im Internet mit ihren KriegsStrategie Hobbykenntnissen unterwegs.Das Netzt ist voll davon.

    Und…. Auf jedem Kanal Aufrufe zur Solidarität für die Ukraine als hätte man es mit dem kleinen zarten Frodo gegen die dunklen Mächte der Orks zu tun. Dem ist aber nicht so.
    Selbst wenn Putin falsch und unnötig und tödlich den Krieg zum Eskalieren brachte, die Ukraine hat sicherlich ihren beträchtlichen Teil Schuld daran. Doch welcher unbedarfter Bürger in Deutschland weiss davon oder interessiert dies? Einfachste Kriegsreflexe reichen aus, um auf der „richtigen“ Seite des „Schwächeren, „Unschuldigen“ zu stehen. Und eine angegbliche pazifistische GRünrote Regierung schickt für Millionen Kriegsgerät an die Ukraine, die Bürger mit er Psychokeule zum spenden erpresst.
    Wäre es nicht angebracht schon Anfangs diplomatischer ohne Schuldzuweisungen und kriegsgerassel zu verhalten? Ich denke schon. Die Politik (vorher im gleichen Stil „alternativlos“ Merkel) ist dazu inzwischen völlig unfähig.
    „Die Komplizen der emotionalen Erpressung“ sind überall.
    Auszug: Wie erkenne ich emotionale Manipulation?
    An diesen Zeichen könnt ihr eine emotionale Manipulation erkennen:
    Sie sind gute Lügner. …
    Sie sind zu offen. …
    Sie kennen eure Schwachpunkte — und verwenden sie gegen euch. …
    Was sie sagen und was sie tun sind zwei völlig verschiedene Dinge. …
    Sie spielen mit eurem Gewissen. …
    Ihre Gefühle werden zu euren Gefühlen.
    ect. pp.

  76. Hand aufs Herz!

    Haben sie in der deutschen Qualitätspresse jemals von den Ausgangssperren in Saporischja gelesen? Und dass es keinen einzigen russischen Soldaten in der Nähe gibt? Aber dass es Tote und Verwundete gibt?

    Ich bin sicher, Sie haben kein einziges Wort gelesen, aber dafür sind Sie fest davon überzeugt, dass die bösen Russen Kernkraftwerke beschiessen und die unwissenden Russen in Tschernobyl verstrahlt wurden.

  77. OT

    Sexualverbrechen…eine Stunde lang…mehrfach etc.

    „Das Opfer konnte eine Täterbeschreibung abgeben. Demnach soll der Angreifer etwa 30 Jahre alt und rund 1,70 Meter groß gewesen sein. Der Beschreibung nach war er schlank, hatte kurze, dunkle Haare und trug einen grauen Kapuzenpulli sowie eine schwarze Jacke. Er sprach englisch und gebrochenes Deutsch.“

    https://www.merkur.de/bayern/obing-frau-54-sexuell-missbraucht-fahndung-taeter-fluechtig-polizei-beschreibung-bayern-91454200.html

    Ich werde den Verdacht nicht los, daß die bedauernswerte Frau noch andere Merkmale beschreiben konnte.

  78. A. von Steinberg 3. April 2022 at 10:27

    Die Realität sieht doch so aus:
    Die Ziele der AfD verlieren sich im Imaginären, es gibt keinen „blauen Faden“, an dem man unverkennbar „AfD“ festmachen könnte.
    ————————–
    Sie sollten in die AfD eintreten, dann geht es auch wieder mit dieser Partei bergauf.

  79. Die Schweinemedien sind die größten Verbrecher. Sie sind in der Hand von ein paar Superreichen und diese bestimmen, wo es langgeht. Wer nicht mitmacht, wird abgesägt.
    Wir müssen alles tun, um von dieser GEZ-Verblödungsindustrie los zu kommen.

  80. Weiter geht es um den Atomkrieg. Seit der Cuba Krise 1967 sahen wir nichts mehr, was an physikalischer Zerstörungskraft der heutigen Krise gleicht. Der Atomkrieg findet statt, wenn wir den Atomkrieg nicht verhindern. Leute, wir arbeiten daran.

  81. ghazawat
    3. April 2022 at 10:08
    fOCUS online framed mal wieder .

    „Kiew Vorort. Dutzende Zivilisten liegen tot auf der Straße“

    Ja so ist das tatsächlich die Schlagzeile. Sie wissen, was Sie zu denken haben!

    Nein nachdenken dürfen Sie natürlich nicht. Es reicht, dass Sie wissen, dass Putin Babys frisst.
    ++++

    Bitte nicht vergessen, dass Putin auch kleine Katzen und Entenküken und zusätzlich alte Frauen tottrampelt!

  82. „pro afd fan 3. April 2022 at 10:49
    Lindner sagt, dass uns der Ukraine-Krieg alle ärmer macht. Was bildet sich dieser Typ eigentlich ein?“
    Ja exakt – was „bildet sich dieser Typ“, dieser veritable Blender und Pleitier, ein?
    Wenn der „uns“ artikuliert, meint der nur die dummdösigen Wähler, die solche Nullen immer wieder in Ämter hieve; man darf gespannt sein, wie lange es noch dauert, bis die Diäten wieder „angepasst“ werden müssen!
    Man kann gar nicht mehr ausdrücken, wie kotzübel es einem, angesichts …………, ist!

  83. Diese Artikel sind gut gemeint, bringen aber nichts. Natürlich sind sie unzählige Male besser als jede Berichterstattung in den Lügenmedien. aber machen wir uns nichts vor. Wir leben schon längst in einer Diktatur. Es ist der Neofaschismus in Deutschland an die Macht gekommen. es ist ein Faschismus unter anderen Vorzeichen. Er kleidet sich zur Tarnung in Öko Phrasen und gibt sich grün libertär. er hüllt sich in gelb blau und in Regenbogenfahnen. Die neuen Proto Faschisten heißen Habeck und Baerbock. sie sind die Traum Besetzungen unter der Regie der USA. Ziel der USA ist es unter der Biden administration, einen Keil zu treiben zwischen Europa und Russland. das ist dadurch gelungen, daß Russland zum Krieg provoziert wurde, was von Anfang an beschlossene Sache war der USA. Das ist damit erfüllt, dass Nord Stream 2 zu Grabe getragen wurde. Die Sanktionen fallen auf Deutschland zurück. Durch den Kauf teureres und dreckiges Fracking Gas wird Deutschland wirtschaftlich ausgeblutet und als satellitenstaat noch abhängiger von den USA gemacht. Die einzigen Profiteure sind die USA selber

  84. Es ist gut dass die Deutschen ärmer werden.
    Nur auf diese Art und Weise, indem die Daumenschrauben immer fester angezogen werden, lernen sie den Satz der Grünen-Politikerin Göring-Eckhart zu verstehen:“ Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freu mich drauf.“

  85. Thomas2612 3. April 2022 at 11:21
    Richtig! Die wichtigste Frage ist immer, wer von einer Sache profitiert und das sind die USA. Wir haben keine politischen Freunde im Ausland.

  86. andere Meinung
    3. April 2022 at 11:30
    Es ist gut dass die Deutschen ärmer werden.
    Nur auf diese Art und Weise, indem die Daumenschrauben immer fester angezogen werden, lernen sie den Satz der Grünen-Politikerin Göring-Eckhart zu verstehen:“ Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freu mich drauf.“
    ++++

    Nur dass die Göring-Eckart jährlich deutlich über 300.000 € Einkommen aus Steuergeldern erhält.

    Darüber kann die sich, im Gegensatz zu uns Steuerzahlern, tatsächlich sehr freuen.

  87. So wie alles, was Ihnen von den Medien, Gesundheits- und Regierungsbeamten über Covid erzählt wurde, falsch war, so ist alles, was Ihnen von denselben propagandistischen Lügnern über die Ukraine erzählt wurde, falsch. Die Amerikaner hatten nichts als Lügen seit der Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy, seines Bruders, des US-Senators Robert Kennedy President-in-Waiting, Martin Luther King, des Vietnamkrieges, 9/11, Saddam Hussians nicht existierender „Massenvernichtungswaffen“, Assads „Einsatz chemischer Waffen“, iranischer Atomwaffen, der außergewöhnlichen Lügen über Gaddafi, die Covid-Pandemie, russische Invasionen. Die gesamte westliche Welt lebt in The Mattrix, einer Welt, die durch Propaganda geschaffen wurde. Die überwiegende Mehrheit der Menschen im Westen hat keine Ahnung von der Realität, in der sie leben. Das macht sie ohnmächtig und völlig unfähig, ihre Freiheit zu schützen. Sie sind sitzende Enten für die Tyrannei, die sie schnell umschließt.

  88. @andere Meinung 3. April 2022 at 11:30
    Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland
    mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten!!!

  89. Man muss es auch mal drastisch sagen:
    Die totalitären rot-grünen Medien nehmen die AfD doch gar nicht mehr ernst, solange sie nicht selbstbewusst als wirkliche „Alternative“ auftritt. Die Anbiederung an das Kartell, die Meuthen praktizierte, hat Spuren hinterlassen – und wirkt sogar weiter fort.
    Herr Dr. Gauland sprach im Bundestag den „lieben Herrn Scholz …“ an. Ihm scheint nicht bekannt zu sein, dass Scholz die Gallionsfigur eines ungerechten Regimes ist, Millionen für Waffen rausschmeißt und für die wirklichen Probleme der Menschen im Land gar kein Verständnis aufbringt.
    Da stellt man als Politiker der AfD knallhart die „soziale Frage“ und unterlässt solche dämlichen Floskeln, die völlig unangebracht sind.

    Meinen früheren Respekt
    hat die AfD – insbesondere die Fraktionsführung mit Frau Dr. Weidel – aus meiner Sicht sehr leichtfertig durch peinliches Anbiedern an die Kartell-Parteien und
    Beklatschen des Kriegsverbrechers Selensky im BT

    v e r s p i e l t.

    Doppelzüngigkeit kennt man von den Kartell-Parteien, aber dies war bislang bei der AfD die Ausnahme. Die Klatsch-Oper aber hat gezeigt, dass bei der AfD „keine klare Linie“ vertreten wird, sondern ein Chaos sich breit macht – obwohl Herr Meuthen endlich das Weite gesucht hat. Trotzdem hat man diese Chance nicht ergriffen, es schlingert die Partei wie ein Schiff ohne Kapitän dahin.

  90. @Mattes 3. April 2022 at 11:06
    Integrationsbeauftragter für die Stadt Bologna, pakistanischer Herkunft,
    postete unverzüglich nach der Tat seine Einschätzung:
    „Eine Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm, aber dann beruhigt sich die Frau und es wird normaler Sex.“

  91. Was wir zu wissen glauben, denn wenn man dem Mainstream zuhört oder folgt, dann ist man verlassen. Für den Großteil der Menschheit offenbar das einzig vertretbare, die einzige Wahrheit, die Basis ihres „Denkens“, auch wenn man das kaum so bezeichnen kann. Sie wollen alles mundgerecht auf dem Silbertablett kredenzt bekommen, betreut von A-Z, die Deutschen beherrschen diese Vollkaskodenke ohnehin auf dem ff.

  92. Die Deutschen sind so satt das die Normalität ihnen nicht mehr genug ist.

    https://modernhippie.de/normal-langweilig

    Die grüne Hippie-Ideologie gaukelt den Menschen vor dass es etwas Besseres gäbe.
    Wir lernen aber grade dass die Alternative zur „Normalität“ die Verarmung sein wird.

  93. Sowohl Herzens- als auch Verstandesargumente werden regelmäßig nur für die dummen kleinen Leute vorgespiegelt. Das hat Robert Hepp schon richtig erkannt. In Wahrheit sind es im Staatsgebilde nur die Machtargumente, die einzig und allein zählen.

  94. CORONA AUSSCHUSS 98 (kleiner Ausschnitt ab Stunde 1:00)

    Corona Ausschuss CIA Agent von den Marines:

    „Die NATO ist impotent und sieht impotent aus.
    Und jetzt wollen sie mit hunderten von Milliarden die Brigaden aufstocken.
    Wollen sie das aus dem Ärmel schütteln?“

    Die Russen bereiten sich gerade vor das Gas abzudrehen.
    Wer verdient wenn Russland das Gas abstellt?
    Erst mal die Amis. Selbst wenn die Amis genug Gas liefern könnten, dann würden sich die Europäer dumm und dämlich bezahlen.

    Ist es wahr, dass die eigenen Leute Putin nicht wagen die „Wahrheit“ zu sagen?
    Nein, ist es nicht.
    Es ist ein Informationskrieg der im Westen geführt wird.
    Das Narrativ spinnt, dass die Russen letztendlich verlieren werden und dass die Sanktionen nur die Russen treffen werden und das Problem ist nicht NATO, sondern PUTIN. Das läuft auf REGIMEÄNDERUNG heraus.

    Alles läuft auf einen REGIMEWECHSEL hinaus.
    Es gilt ein Bild zu schaffen von militärischer Inkompetenz,
    Jedoch der Propaganda Krieg funktioniert nicht. Putin wird immer populärer.

    Abhören von Handys der Russen ist Blödsinn.
    Jeder russische Soldat wurde vor dem Krieg immer inspiziert. Es wurde sichergestellt, dass keiner ein Smartphone dabei hat.
    Dann sieht man FAKE NEWS wo ein Russischer Soldat die Mama anruft! ??
    Wir sehen einen sehr ausgeklügelten Propaganda und Informationskrieg.
    Die Vorstellung, dass ein russischer Soldat sein Handy dabei hat und die MAMA anruft, da würde er nach dem Sicherheits Code gefragt und nicht nach Mama.

    Sobald man ein Handy benutzt, dann hat man einem modernen Gegner seinen STANDORT offen gelegt und die brauchen nur noch die Raketen zu schicken.

    Heute bringt die BILDZEITUNG PUTIN HETZE in 5 ARTIKELN mit FOTOS!
    Das ist unsere „freie Presse“!

    Wir haben hier dennoch zwei große andere Themen:
    Am Donnerstag DIE IMPFPFLICHT?
    Heute Wo kommt das SALAT ÖL her?

    Warum gibt es hier kein Olivenöl?
    Kommt das Olivenöl aus Russland oder aus der Ukraine?
    Warum gibt es kein Olivenöl?

    Niemand kann mir das beantworten!
    Auch die BILDZEITUNG nicht!

  95. naaaja, naaaja…

    es gibt auch diverse freie Quellen , die man überall im NET findet…

    sowie alleine bei uns bald 300.000 Ukrainer (an der Grundschule meiner Frau übrigens ab morgen Kind 4…aus der Nähe von Kiew)

    Dazu Abertausende Landsleute, die in Polen oder der Ukraine zwecks Hilfe waren/sind und Telefone und Augen haben.

    Die alle- nebst den „Mainstreammedien“ decken sich ziemlich in de Wahrnehmung, dass die Russische Armee dort drüben weder Urlaub noch „Befreiung“ macht….

  96. A. von Steinberg 3. April 2022 at 11:45
    Ich muss mich leider noch mal dazu äußern. Die AfD darf sich nicht offen auf die Seite von Putin stellen, weil sie sonst von den Lumpenmedien zerrissen wird nach dem Motto “ AfD tötet in der Ukraine mit“ usw.
    Es gibt Situationen, in denen man nicht die Wahrheit sagen kann bzw. darf.

  97. ZU:
    pro afd fan 3. April 2022 at 13:20
    ————————————————
    Es ist völlig korrekt, wenn die AfD den Angriffskrieg verurteilt. Damit stellt sie sich keinesfalls auf die Seite von Putin, wieso auch?
    Aber:
    Sie darf – nach meiner Auffassung – die enormen Waffenlieferungen an die Urkaine, die lediglich zur Fortsetzung und Verlängerung des Krieges führen, nicht gutheißen. Folgerichtig darf sie auch nicht den Hauotverantwortlichen Selensky, der die Zivilisten (!) mit Waffen ausrüstet und in den Tod treibt, beklatschen und feiern.

    Wer Selensky Waffen liefert, verlängert den Krieg und lädt Schuld am Tod vieler Menschen auf sich.

  98. Ein interessenter, differenzierter und sprachlich gewandter Beitrag. Danke dafür, Herr Renner!!

    „in der selbst errichteten, gemeinsamen Filterblase gefangen. Gleiche gesellschaftliche Herkunft, gleiche Sozialisation, gleicher Habitus, gleiche Rekrutierungsmechanismen für den Nachwuchs“
    – – –
    Dann gibt es natürlich noch einen der ältesten Beweggründe, Geld. Während die Wirtschaft hierzulande langsam abschmiert, zumindest gemessen pro Kopf der hier Lebenden, verleibt sich der wachsende Apparat aus Politik, Zwangsgeldmedien, Kultur, Verwaltung etc. immer mehr Geld ein. Fürstlich entlohnte Systemlinge, wie der Herr Seibert, sind quasi die neue Adelsschicht.

  99. Kirchen, Medien und Gewerkschaften sind nur noch grüne Vorfeldorganisationen.
    Das wird mit der Selbstversenkung der BRD enden.

  100. DARUM SIND UNSERE SUPERMÄRKTE LEER:

    Die UKRAINE der Auslöser für Deutsches ROBBIN-HOOD-SYNDROM!

    Jetzt habe ich endlich in Erfahrung gebracht, warum wir hier kein OLIVENÖL , MEHL etc. im Supermarkt mehr haben!

    MENSCHLEBEN RETTEN
    Da schießt das Adrenalin und Serotonin in ungeahnte Höhen!
    Da braucht man(n)/frau keine Drogen mehr!

    Diesen HELFERN haben wir unsere LEBENSMITTELKNAPPHEIT zu verdanken!
    Denn GANZE FUSSBALLCLUBS knallen ihre Autos voll bis zum Rand mit allen LEBENSMITTELN, Toilettenpapier, Öl, Butter, Mehl, mit allem was der Mensch braucht, fahren mit 10 AUTOS in die UKRAINE, dort den Helfer spielen!

    Auf der RÜCKFAHRT nehmen sie dann Flüchtlinge zu uns mit!

    WIR HUNGERN UND FRIEREN, weil wir jetzt ein neues FINDELKIND haben, an dem hier die Leute IHRE HELFERSYNDROME ausleben können: DIE UKRAINE!

    Der DEUTSCHE braucht offenbar immer einen HILFSBEDÜRFTIGEN, wo er sich als großer HELFER und RETTER aufspielen kann.

    Dem PUTIN KLAUT man das GELD und der UKRAINE wird es auf Gutmenschenart hinten rein geschoben!

    Und der Rest der Leute steht vor leeren Regalen und geht dann Hamstern.

  101. Früher galten die Medien als 4. Gewalt im Staat. Aufgabe war die Kontrolle der Regierung und das hinterfragen von deren Politik. Mit Merkel hat sich alles geändert. Es gab eine Gleichschaltung, wo von allen das gleiche geschrieben wird. Im ÖR kommt ja seitdem nur grüne Propaganda. In den restlichen Medien sieht es nicht besser aus. Damals kam dann Propaganda und eine ekelhafte Merkel-Lobhudelei. So sollte wohl ein Personenkult für Merkel geschaffen werden. So ähnlich wie in Nordkorea. Als Folge bleibt: wir brauchen wieder eine freie Presse, die neutral berichtet.

  102. A. von Steinberg 3. April 2022 at 13:54
    Selenskyj wurde im Buntestag mit Sicherheit als großer Held und Beschützer der Ukrainer vorgestellt.
    Ich denke nicht, dass AfD-Politiker die Waffenlieferungen beklatscht haben.

  103. Die Gesellschaft wird sich um eine Definition von gewünschter Normalität bemühen müssen.
    Hier muss jeder Einzelne in seinem tiefsten Inneren sehr ehrlich sein.
    Lassen wir es zu dass Minderheiten ihre Dogmen als die neuen Normalitäten postulieren?
    Dies geschieht momentan und ist nicht gut für dieses Land, denn es bewirkt, dass die Menschen die auf dem Boden der Tatsachen geblieben sind, normal arbeitende Bürger, plötzlich als“ rääächts“ und verdächtig angesehen werden wenn sie Widerspruch zur „woken,Mainstream-Meinungsmache „wagen.

    https://philosophia-perennis.com/2021/05/11/wahlslogan-der-afd-fuer-georg-restle-ist-das-wort-normal-ein-rechter-kampfbegriff/

  104. ZU:
    pro afd fan 3. April 2022 at 14:12
    ——————————————–
    Es führt zu nichts.
    Ich meine: Auch aufgeklärten AfD-Leuten musste längst klargeworden sein, dass dieser Selbstdarsteller weder Held noch Beschützer ist. Für solche Attrbute gibt es gar keinen Beweis. Was hat er denn Heldenhaftes geleistet, wen hat er beschützt? Er hat doch in jedem TV-Spot zu Waffenlieferungen aufgerufen – man kann die Person Selensky doch nicht zweiteilen.

    Und wenn man so einen Kriegsverbrecher beklatscht, dann beklatscht man die komplette Person – ansonsten ist man irre oder doppelzüngig.

    Wenn Scholz demnächst im Bundestag mit einem neuen Haarteil für seine Glatze auftaucht, dann beklatscht man ihn doch auch nicht. Es sei denn man würde ihn komplett als Person, als Politiker gut finden – ob mit oder ohne Haarteil.

  105. OT. Slowakei wird fuer gas Rubel zahlen.
    Lettland und andere uebriggebliebene 2 Baltische Aussterberate -nicht. In unterirdischem Reservuar bei Riga( 3. Groesste in Europa) ist Gas um Lettlands Bedarf zu stillen, fuer 4 Monate, fuer ganz Baltikum – fuer 2 Monate. Mich freuts!

  106. jeanette 3. April 2022 at 14:04
    DARUM SIND UNSERE SUPERMÄRKTE LEER:

    Die UKRAINE der Auslöser für Deutsches ROBBIN-HOOD-SYNDROM!
    —- Ja, im Irrenhaus neues Spielchen entdeckt. Sonst ist das BRDler Leben so eintoenig- Arbeiten gehen,GEZ Glotze, Bier und Fussball, Dann auf Feierabend warten, dann auf Wochenende, dann auf Urlaub und auf die Rente…. Das ganze Leben – nichts als ein endloses Warten. Jetz kann man austobeben!

  107. @ ghazawat 3. April 2022 at 10:34

    Selinski muntert die Kriminellen auf, da Flüchtlinge Verräter des ukrainischen Volkes sind.

    Ich darf getrost annehmen, dass Sie das alles nicht wissen und den ungewaschenen und unrasierten Held des ukrainischen Volkes bewundern.

    ———————-

    Ich habe nicht viel, aber ich habe Menschenkenntnis. Ich musste mir den Schauspieler mitsamt seiner Mimik und Gestik nur zweimal kurz anschauen, da wusste ich, was das für ein skrupelloser krummer Hund ist.

  108. @ pro afd fan 3. April 2022 at 14:12

    A. von Steinberg 3. April 2022 at 13:54
    Selenskyj wurde im Buntestag mit Sicherheit als großer Held und Beschützer der Ukrainer vorgestellt.
    Ich denke nicht, dass AfD-Politiker die Waffenlieferungen beklatscht haben.

    ——————————–

    Da gebe ich Herrn von Steinberg Recht. Jeder, ich betone JEDER Bundestagsabgeordnete der AfD hatte genügend Gelegenheit, sich in der Causa Ukraine sachkundig zu machen – hätten das alle getan, hätten sie auch ALLE gewusst, dass der Schmierenkomödiant das krasse Gegenteil von einem großen Helden und Beschützer der Ukrainer ist und dass an seinen Händen Blut klebt. Und dann darf man eine solche Figur auch nicht beklatschen. Ich hätte von der AfD-Fraktion erwartet, im Augenblick der Einblendung des Kriegshetzers demonstrativ geschlossen den Saal zu verlassen.

  109. Wuehlmaus 3. April 2022 at 15:01

    Die machen sowas aber nicht, wegen der einzukassierenden Sitzungsgelder. Das wahrt die Sitzungsdisziplin. Wie bei anderen Parteien halt auch.

  110. Wuehlmaus 3. April 2022 at 07:14

    Ich finde nicht, dass Maskentragen ab sofort jedem seine eigene Sache ist. Wer sich maskiert wie ein Bandit hat etwas zu verbergen, führt etwas im Schilde. Da fühl ich mich bedroht – „weg mit dem Lappen, zeigen Sie wer Sie sind!“

  111. Kulturhistoriker 03. April 2022 at 09:33

    Ergänzung:

    Masken Innenstadt Autoausstellung/Verkaufsoffener Sonntag
    relativ gut besucht trotz Kälte; Masken ca. 10 %; in Geschäften offenbar (nur) mit Maske
    2 Radfahrer mit Maske

  112. ZU:
    Fischelner 3. April 2022 at 11:10
    ———————————————
    ZITAT:
    „… Sie sollten in die AfD eintreten, dann geht es auch wieder mit dieser Partei bergauf….“
    ZITAT ENDE.

    Danke sehr für die freundliche Rückmeldung!
    Ich fürchte, es ginge bei meiner etwaigen Mitgliedschaft mit der Partei erstmal gewaltig bergab.

    Ich bin ein Mensch, der die kommunikative Osmose liebt, alles muss durchlässig sein, alles ehrlich, jeder muss informiert sein – und dann wird entschieden und ab geht die Post ohne weiteres Gequassel. So leitet man Betriebe und so muss auch eine Partei – teils am Ende sogar autokratisch – geführt werden.

    Die AfD wäre längst im Keller der Geschichte versunken, wenn es nicht die fleißigen Ortskräfte gäbe, die auf Wähler zugehen, mutig ihre Meinung vertreten und so manchen Infostand schon verteidigen mussten. Wenn es nur die höheren Mandatsträger gäbe, die sich oftmals auf den Erfolgen der Ortskräfte ausruhen, wäre noch mehr „Hängen im Schacht“.

    Ich unterstützte die örtliche Kreis-AfD mehrfach mit Fahrzeugen und stellte Unimogs mit Fahrer ab, die Plakate an Laternen usw. aufhängten (kann man von der Ladefläche aus sehr bequem und hoch genug).

    Meist hatten wir einen Planwagen angehängt für die Kinder und Jugendlichen. Es wurde das Plakataufhängen zum Event, wir fuhren dann stets auch in den Wald, um irgendetwas zur abenteuerlichen Kinderbelustigung anzustellen (Klettern mit Steigeisen, Bachüberquerung mit Seilen usw.).

    Natürlich handelte ich mir auch eine anonyme Anzeige beim Finanzamt ein. Jemand schrieb (ich fand dies päter heraus):
    „… der Junker setzt seine Betriebsfahrzeuge für die AfD ein, das ist Steuerhinterziehung…“
    Meine Büroleiterin bekam einen Anruf einer verständigen Finanzbeamtin und konnte aufklären, dass selbstverständlich der Fahrzeugeinsatz auf mein Privatkonto gebucht worden war, also Spritverbrauch usw. nicht als Betriebskosten eingesetzt worden waren.

    Wir leben in einem rot-grünen Denunzianten-Staat, da muss man aufpassen. Deshalb läuft bei mir alles pingelig genau.

    Da bei der AfD aber nichts pingelig genau läuft – solange kein fähiger Manager den Laden regelt, bin ich da fehl am Platze. Ich hasse Halbheiten und Geldverschwendung sowie Dummschwätzerei.

  113. Thema Ukraine, was momentan alles beruehrt:

    man fragt sich ob die aktuellen, fotografierten, berichteten Verbrechen u.a Emordung von Zivilisten in Kiewer Vorstaedten und anderswo, Entfuehrung von 3 Buergermeistern
    von Russen auf dem Rueckzug oder durch Putins Spezialtruppen in Graeueltaktik, Mosleme aus Tschetschenien oder aus Syrien dafuer verantwortlich sind.

    Wann wird diese unglaubliche physische und psyschiche Zerstoerung der Ukraine , durch Putin befohlen, enden. Sind die stattfindenden „Friedensgespraeche“ nur eine Taktik und Ablenkung von der Realitaet?

    Was sagen die bisher zahlreichen Unterstuetzer und pro Putin Saubermaenner dazu?

  114. War mit Auto überteuerten Diesel schluckend unterwegs. Heute Abend im Radio: ..“ nach Abzug div. russischer Truppen in Vororten von Kiew liegen viele tote Menschen einfach so auf der Strasse. Die Welt ist über dieses Greuel entsetzt“ …. usw. usw.
    Ist dies wirklich so oder nur eine neue Fake Propaganda um emotional weitere unbegrenzte Solidarität für die Ukraine aus dem deutschen Volk herauszupressen? Man müsste Kriegsberichter vor Ort rund um die Uhr sein, um Propaganda von Wirklichkeit zu unterscheiden. Und selbst dann könnte man nicht überall gleichzeitig sein und erkennen wo und was falsch in die Welt hinausposaunt wird. Dies kann nur die BILD, dieses Hetzblatt mit Rotzheimer und Co. ist scheinbar omnipräsent und unerträglich geworden. Es wird in diesem Ukraine Krieg wie übrigens in jedem Krieg gelogen und zurechtgebogen auf Teufel komm raus.
    Und da dieser Wahnsinn nun nicht schon reichen würde, kommen nun noch die dämlichen Commedians ala Bülent Ceyland und Vollpfosten Mittermaier wie kai aus der Kiste heraus und behaupten zur „Kollektiv-Solidarität“ für die Ukraine und deren weissen Ritter:
    „Comedy in Krisenzeit ist wichtig“. „Ich habe mir da echt Gedanken drüber gemacht“, meinte er in der aktuellen Podcast-Folge von „Bülents kronke Welt der Musik“ im Hit Radio FFH. „Ich glaube, es ist wichtig, die Menschen mal für zwei bis drei Stunden abzulenken.“ ….
    https://www.freiepresse.de/nachrichten/panorama/komiker-ceylan-und-mittermeier-comedy-in-krisenzeit-wichtig-artikel12050994

    Bemerkung: Mehr Gaga in Deutschland geht nicht mehr. Passt zu den sich überschlagenden Schlagzeilen.
    https://www.rpr1.de/programm/aktion/regionales-kuenstlerensemble-neuauflage-von-imagine

    Deutschland wo hast du dein Hirn gelassen?

  115. An wernergerman 09:39

    Das sehe ich genau so !

    Ein ungeimpfter Ex- Maskenträger.
    Das letzte mal habe ich in den 1970ern eine Maske getragen.
    Als Kind, in der Faschingszeit.
    In diesem Jahrhundert habe und werde ich keine Maske tragen.
    Auch nicht in den letzten zwei Jahren.

  116. @ oak
    Ihr Komm. :“Was sagen die bisher zahlreichen Unterstuetzer und pro Putin Saubermaenner dazu?“

    Bemerkung: es gibt keine zahlreichen Unterstuetzer und pro Putin Saubermaenner .
    Es gibt aber genauere Hinseher, Bobachter und Unterscheider der Wahrheit hinter der Wahrheit, soweit ich dies beurteilen kann. Dies ist alles.
    Übrigens:
    >>> Hätte der Krieg in der Ukraine verhindert werden können? <<<
    https://www.youtube.com/watch?v=SrvmN53JzTA

Comments are closed.