„Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Mo-Fr ab 6 Uhr 30 mit der Daily-Show von Roger Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Die Themen in dieser Ausgabe:

  • Larry Siedentop: «Inventing the Individual».
  • Scholz bleibt beim Waffen-Njet.
  • Geburtstag der Queen.
  • Republikanische Richterin stoppt Bidens Maskenpflicht.
  • Amherds unglückliche IOK-Intervention
Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

47 KOMMENTARE

  1. Gut und sehr vernünftig.

    Wenn Marine Le Pen am Sonntag siegen sollte, dann wendet sich das Blatt sowieso.
    Dann wird sich Frankreich ausklinken aus der Putin Hetze und den Waffenlieferungen.

    Gestern war bei LANZ eine kleine Kecke, Ulrike Hermann, (Journalistin) die sagte: „Die Ukraine gibt hier bei uns ihre Bestellungen auf. Wir sind hier nicht die Bestellabteilung von der Ukraine“.
    Die zugeschaltete GRÜNE Marina Weisband (Ukrainerin) träumt auch vom Endsieg.
    Sie will Frieden mit Waffen!

    Nur ein einziger war es gestern bei ILLNER, ein Militär er erklärte:
    „Militärische Lösungen als ultimatives Ziel darzustellen das kommt von Politikern, die vom Krieg keine Ahnung haben. Man muss auf Waffenstillstand und nicht auf Sieg setzen!“

    Er kritisierte auch die Art auf welche unverschämte Weise unser Bundespräsident von der Ukraine gegen unseren Kanzler ausgespielt und beschuldigt wurde. Er betonte auch noch wir haben es nicht mit Serbien oder Bosnien oder Tunesien zu tun, auch nicht mit dem Irak, sondern mit einer Atommacht.
    Der zugeschaltete Herr Gabriel pflichtete ihm bei.

  2. jeanette
    22. April 2022 at 07:45
    Gut und sehr vernünftig.

    Wenn Marine Le Pen am Sonntag siegen sollte, dann wendet sich das Blatt sowieso.
    ++++

    Wird leider nicht passieren!

    😓 😓 😓

  3. jeanette
    22. April 2022 at 07:45

    Der zugeschaltete Herr Gabriel pflichtete ihm bei.
    ++++

    Ja, überraschend äußern sich einige Sozen zum Ukrainekrieg weniger bekloppt als die viele Grüne.

    Das war m. E. so nicht zu erwarten!

    Schnatterlena Bärlauch und Toni Hofreiter beispielsweise (der mit dem Bio-Tampon aus selbstgehäkelter Schafwolle) gehören umgehend in die Klapse!

  4. Esper Media Analysis 22. April 2022 at 08:17

    Des Zaren Opfer

    Zwei russische Hubschrauber –

    ————————————

    Das interessiert hier doch keinen.
    Alle was mit Russenhass zu tun hat, können sie sich schenken!
    Dummer Ukrainer

  5. fOCUS online erklärt mir wieder wozu die Bügel am Einkaufswagen wirklich da sind.

    Und dann macht Focus-Online mit einer luftaufnahme Schlagzeile das bei Mariupol ein Massengrab mit 9000 Toten entdeckt worden sei. Natürlich lese ich in dem Artikel nicht, wer wen ermordet haben dürfte. Ich lese nicht mal, wieso ist in einem Krieg überhaupt Massengräber gibt. Wahrscheinlich nimmt man bei Focus online an, dass es in einem Krieg reguläre Bestattungen mit Gottesdienst und langer Prozession gibt.

  6. jeanette 22. April 2022 at 08:37
    Briten wollen jetzt Sanktionen gegen Deutschland
    Weil wir noch immer Putins Gas kaufen.
    — The Devils island in North Atlantic.
    Und damit meine ich nicht Ireland oder Iceland.

  7. Hochinteressant!

    „Aus der südukrainischen Stadt Saporischschja hieß es, bei zweimaligem Beschuss der Stadt am Donnerstagmittag seien acht Personen verletzt worden. Das teilte der Gouverneur des Gebiets, Olexander Staruch, am Donnerstagabend auf Telegram mit. Eine Rakete sei auf der Insel Chortyzja eingeschlagen unweit einer Brücke. Zu dieser Zeit sei ein Evakuierungszug in Richtung Lemberg über die Gleise der Brücke gefahren. Infolge der Druckwelle der Explosion seien die Fenster von vier Waggons zerstört worden sowie die Fenster von Autos, die gerade auf der Brücke waren. Bei einem zweiten Einschlag seien die Gebäude eines Sanatoriums beschädigt worden.“

    Ich habe schon vor Tagen von Raketen in Saporoshje geschrieben. Sie waren offensichtlich von ukrainischen Gebiet abgefeuert worden. Mit der Meldung macht das tatsächlich Sinn.

    Wieso sollten Russen einen Evakuierungszug beschiessen???
    Und ein Sanatorium???

    Es sind bewusste Angriffe der Ukraine und höchstwahrscheinlich auf direkten Befehl von Herrn Selinskyi. Er hätte liebend gerne hunderte Journalisten zu einem Platz geführt, bei dem die bösen Russen einen Zug mit evakuierten Flüchtlingen beschießen.

    Natürlich bei Focus online kein Wort, wer die Rakete abgeschossen hat

  8. ghazawat 22. April 2022 at 08:48

    fOCUS online erklärt mir wieder wozu die Bügel am Einkaufswagen wirklich da sind.

    Und dann macht Focus-Online mit einer luftaufnahme Schlagzeile das bei Mariupol ein Massengrab mit 9000 Toten entdeckt worden sei. Natürlich lese ich in dem Artikel nicht, wer wen ermordet haben dürfte. Ich lese nicht mal, wieso ist in einem Krieg überhaupt Massengräber gibt. Wahrscheinlich nimmt man bei Focus online an, dass es in einem Krieg reguläre Bestattungen mit Gottesdienst und langer Prozession gibt.

    ————————————-

    Noch mehr Waffen
    Noch mehr Tote!

    Ist eigentlich logisch, aber offenbar nicht für die alten UKRAINE TOURISTINNEN,
    wie Marieluise Beck und Marie Strack-Zimmermann und Anhang, die alle
    SCHWERE WAFFEN fordern!

  9. @ jeanette 22. April 2022 at 07:45
    Brigadegeneral a. D. Erich Vad Gestern bei der gewohnt schwachen Illner , Einer der Wenigen im Deutschen TV mit Vernunft und Sachverstand nur leider hört im durchgeknallten Hippiestaat Deutschland Niemand auf solche Experten .

  10. ehrlich- ich bewundere den Engelsgeduld des Vladimir Putins.

    Bestimmt hat er eienem Plan bezueglich den Westen. Einem echt miesen.
    Ich bin ein einfacher Mensch,wenn ich an seine Stelle waere, haette ich alle Exporte in Feindliche Laender verboten. Kein Gas, keine Duenger, kein Oel, kein Titan,keine Getreide an Feinde.

  11. @ Jeanette
    100% Zustimmung. Brigadegeneral Erich Vad (früher Berater von Merkel) war der nahezu Einzige, der der Lieferung von Waffen negativ gegenüberstand. Als Fachmann. Paradox, alles was aus der Gegend kommt: „Soldaten sind Mörder“, kann jetzt nicht genug schwere Waffen in die Ukraine liefern. Vad war auch der Einzige, der das unverschämte Verhalten der ukrainischen Politikusse Deutschland gegenüber ins Gespräch brachte und kritisierte. Zum Glück war das Mannweib aus der FDP nicht dabei.

  12. Esper Media Analysis 08:17 Uhr
    ——————————————–
    Verwackelte Handybilder ohne jegliche Beweiskraft, irgend welche Rauchfahnen am Horizont und ein Schrotthaufen, na und?
    Aber selbst wenn das russische Wracks sein sollten, lesen Sie mal die Geschichten aus dem WK II, da haben die „Iwans“ noch ganz andere Verluste weggesteckt, und sind dennoch letzten Endes als Sieger hervor gegangen.

  13. So viel Rückgrat hätte ich ihm gar nicht zugetraut. Aber das macht er auch nicht für DE, sondern wegen seiner Verbindungen zu Russland.

  14. News Front: 20:28 In den befreiten Städten Starobelsk und Swatowo wurde damit begonnen, ukrainische Autokennzeichen durch neue Nummernschilder der Volksrepublik Luhansk zu ersetzen.

    20:27 Die Staatsflagge der Donezker Volksrepublik wurde auf dem höchsten Punkt in Mariupol, einem Fernsehturm, gehisst.
    Die Stadt steht unter der Kontrolle der russischen Streitkräfte und der DNR.
    —————————————————————————————————
    Deutsche Medien erzählen nur Mist!

  15. Kalle 66
    22. April 2022 at 09:16

    „Verwackelte Handybilder ohne jegliche Beweiskraft, irgend welche Rauchfahnen am Horizont und ein Schrotthaufen, na und?“

    Die Russen führen sehr genau Buch über jeden Verlust. Logisch und selbstverständlich. Jetzt kommt das Problem: die Russen führen auch sehr genau Buch, woher die Verluste kommen und mit welchen Waffen sie verursacht wurden. Jeder Panzer, der von einer DEUTSCHEN Panzer Abwehr Rakete getroffen wird, wird Deutschland in Rechnung gestellt werden. Bis zum letzten Euro und natürlich werden wir bezahlen müssen!

  16. Die tausenden Toten von Mariupol sind das persönliche Ergebnis der Politik von Herrn Selinskyi.

    Er hatte sie mit einer vernünftigen Politik vermeiden können und müssen. Dieser politisch Tote korrupte Multimillionär wollte aber sein politisches Überleben sichern.

    Natürlich berichten die deutschen Medien nicht, dass Mariupol von den Ukrainern verwüstet wurde. Sie wussten, dass sie Mariupol nicht halten können und wollten den Russen einen Trümmerhaufen überlassen.

    In der deutschen Qualitätspresse lesen sie kein einziges Wort, was tatsächlich passiert ist. Nur dass der Satan Putin kleine gebratene Babys zum Frühstück frisst, mit dem Zusatz, dass diese Angaben nicht von unabhängiger Seite überprüft werden konnten…

  17. Was den Ukraine-Konflikt angeht, so bin ich heute Morgen schon beim Anhören des TE-Weckers bei Tichy für den Rest des Tages bedient.

    Da analysiert ein Thomas Span weit in die Zukunft gehend und meist im Konjunktiv wie Putin die Ukraine und Rußland ins 18. Jahrhundert zurück bombt, aber gleichzeitig weitgehende Eroberungsfeldzüge planen würde, wenn er nicht rechtzeitig gestoppt würde……

  18. Nuernberger 22. April 2022 at 09:09

    @ jeanette 22. April 2022 at 07:45
    Brigadegeneral a. D. Erich Vad Gestern bei der gewohnt schwachen Illner , Einer der Wenigen im Deutschen TV mit Vernunft und Sachverstand nur leider hört im durchgeknallten Hippiestaat Deutschland Niemand auf solche Experten .

    —————-

    Richtig, so hieß er.
    Der Name wurde ja nicht eingeblendet oder nur so kurz, dass man ihn gar nicht wahr nahm.

    Ein Mann mit Verstand und Weitblick, vor allen Dingen mit Verantwortungsgefühl,
    welches diesen täglichen WAFFENSCHREIHÄLSEN komplett abgeht.

  19. UND OLAF WÄSCHT SEINE HÄNDE IN UNSCHULD:
    https://docplayer.org/docs-images/103/161313567/images/3-0.jpg
    Fuchs und Marder Deutschland plant mit Slowenien Ringtausch schwerer Waffen für die Ukraine
    Die Ukraine darf im Krieg gegen Russland auf schwere Waffen aus dem Nato-Land Slowenien hoffen: Berlin plant, den Verbündeten im Gegenzug mit Panzern vom Typ Fuchs und Marder zu versorgen…
    21.04.2022, 16.16 Uhr
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/ukraine-krieg-bundesregierung-plant-mit-slowenien-ringtausch-fuer-lieferung-schwerer-waffen-a-df562353-f143-415c-add2-5b0607be2171

  20. Marie-Belen 22. April 2022 at 09:40

    Was den Ukraine-Konflikt angeht, so bin ich heute Morgen schon beim Anhören des TE-Weckers bei Tichy für den Rest des Tages bedient.

    Da analysiert ein Thomas Span weit in die Zukunft gehend und meist im Konjunktiv wie Putin die Ukraine und Rußland ins 18. Jahrhundert zurück bombt, aber gleichzeitig weitgehende Eroberungsfeldzüge planen würde, wenn er nicht rechtzeitig gestoppt würde……

    ————————————–
    So werden die Leuten genarrt.
    Das ist eine üble Unterstellung. Die machen den Leuten Angst nur allein um die Waffen- und Geldlieferungen zu rechtfertigen. Diese Unterstellungen basieren auch noch auf VERMUTUNGEN.

    In Finnland und Schweden sind offenbar auch Frauen an der Regierung, die hysterisch werden. Waffen wollen sie alle liefern aber später eingenommen werden will keiner.

    Wie bei Corona, den Leuten wird mit allem Angst gemacht, um sie an kurzer Leine zu halten.

    Die neueste Propaganda Lüge, die aufbereitet wird, lautet jetzt:
    „MIT WAFFEN EINEN WELTKRIEG VERHINDERN!“

    Das ist doch ein Verarschung der Bevölkerung schlimmer als bei Corona!

    Es sind Taugenichtse und Verbrecher, die die Welt auf den Kopf stellen.

    Wenn man meint mit PUTIN keinen Waffenstillstand verhandeln zu müssen, dann
    werden wir alle das Nachsehen haben, Die Ukraine die ist dann wie Staub in der Wüste.

    Und was aus uns wird das weiß keiner, und Tichy auch nicht.

  21. Heets Pietsch 22. April 2022 at 09:14

    @ Jeanette
    100% Zustimmung. Brigadegeneral Erich Vad (früher Berater von Merkel) war der nahezu Einzige, der der Lieferung von Waffen negativ gegenüberstand. Als Fachmann. Paradox, alles was aus der Gegend kommt: „Soldaten sind Mörder“, kann jetzt nicht genug schwere Waffen in die Ukraine liefern. Vad war auch der Einzige, der das unverschämte Verhalten der ukrainischen Politikusse Deutschland gegenüber ins Gespräch brachte und kritisierte. Zum Glück war das Mannweib aus der FDP nicht dabei.

    —————————-

    Ja, die war nicht dabei, aber das Trio CDU Mann, die graue Maus und dann die schöne pausenlos kopfnickende und kopfschüttelnde M. Weisband waren auch schwer zu ertragen.

  22. Betr. Maria-Bernhardine 22. April 2022 at 10:24

    Es hat sich ein Fragezeichen eingeschlichen:
    es gehört nicht dahin, nirgendwo dort.

  23. Übrigens werden Sie von FOCUS online nicht mehr mit dem Video des 4-jährigen Mädchens belästigt, das verzweifelt fleht „sie will nach Hause“.

    Es waren offensichtlich zu viele Kommentare der Meinung, dass sie einfach nach Hause gehen kann, es hält sie niemand auf. Obwohl sie jemand aufhält, aber das darf nicht gesagt werden.

  24. Es werden noch erschütternde Bilder aus den Bunkern von Asow Stahl folgen. Die Mörder der asowschen Brigaden werden sich nicht ergeben, da sie den Tod einer lebenslangen Haft in Workuta vorziehen. Genau aus dem Grund möchten sie in ein sicheres „Drittland“ ausgeflogen werden, wo sie vor Strafverfolgung sicher sind. Lassen Sie sich das bitte auf der Zunge zergehen, sie wollen nicht in die Ukraine!

  25. Und Selenskyi macht sich nicht nur mit den Mördern gemein, sondern er nennt sie ausdrücklich „seine Jungs“, die er beschützen will. Für mich ist das völlig ausreichend, diese korrupten Kriegsverbrecher lebenslang einzubuchten.

  26. wernergerman 22. April 2022 at 08:59
    jeanette 22. April 2022 at 08:37
    Briten wollen jetzt Sanktionen gegen Deutschland
    Weil wir noch immer Putins Gas kaufen.
    — The Devils island in North Atlantic.
    Und damit meine ich nicht Ireland oder Iceland.

    Stimmt.

    Die Engländer warten nur darauf, dass sie die EU sprengen können, um sich erneut mit Frankreich gegen Deutschland zu verbünden.

    Aber trotzdem trommeln Sie bei jeder Gelegenheit gegen die EU.
    Mit solchen Freunde braucht Deutschland keine Feinde mehr. Versuchen Sie im Kopf zu behalten, dass die Europäer das Problem nicht sind, sondern die Anglos und ihre Dritte Welt Waffe.

    Alle EU-Staaten sind aus deutscher Sicht Bündnisfähig, außer das VK (der wir jetzt Gott sei Dank los sind) und dann gibt es noch das zwielichtige Polen, das im Zweifelsfall immer gegen Europa, gegen Russland und für den Anglos wählen wird.

    Es hat für nationalistisches Urgestein Marine le Pen 50 Jahre gebraucht, um endlich einzusehen, dass die Mehrheit der Franzosen nicht zurückwollen zur Maginotlinien und Schlieffenplaene. Und wir sehen mit der letzte Saarland Wahl, dass die AfD kaum die 5-Prozent-Hürde geschafft hat. Ost-Chrupalla kann West-Meuthen nicht ersetzen.

    Sogar PI-News ist kürzlich über seine eigenen Schatten gesprungen:

    https://www.pi-news.net/2022/02/warum-es-ohne-buendnisse-nicht-geht/

    „Warum es ohne Bündnisse nicht geht“
    (und das Bündnis kann nur sein Paris-Berlin-Moskau und der Rest wird mitmachen, ohne Polen wahrscheinlich, aber mit Schottland, Wales und Nordirland)

    Aber egal, die heutige AfD wird das Buntlandproblem nicht lösen, das wird die chinesische Armee tun, Putin und WK3. Und danach wird ein neuer chinesischer Gigant aufstehen als die neue #1 und dann haben wir in Europa die Wahl um entweder uns richtig zu vereinen oder der Diener der Chinesen zu werden, so wie wir die Diener der USA und UdSSR waren in 20-sten Jahrhundert.

    Es gibt kein Weg an Europa vorbei. Mit Russland.

    Tomaat-NL

  27. Ich bin übrigens nicht Pro Ukraine und auch nicht Pro Russland.

    Ich bin ein älterer Mann, der gelernt hat, sorgfältig zu unterscheiden und zu analysieren.

    Bis auf wenige Ausnahmen sitzen meine Freunde aus der Ukraine in Deutschland, Frankreich, Holland und Norwegen.

    Kein einziger denkt daran, wieder in die Ukraine zurückzukehren. Und sie schämen sich wie ich für den Clown Selinskyi, der durch den Krieg zum Helden und zum Heiligen geworden ist.

  28. Der Spiegel geht jetzt so weit zu suggerieren, dass Merz Kanzler Scholz ersetzen soll:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/friedrich-merz-versus-kanzler-olaf-scholz-wagt-die-union-das-projekt-kanzler-sturz-a-8782cd1b-9b16-4d1a-89e4-6f37065fc8fd

    Wagt die Union das Projekt Kanzlersturz?

    Zu zögerlich, zu zaudernd – das sind die Vorwürfe an Kanzler Scholz in der Ukrainekrise, auch aus der eigenen Koalition. Oppositionschef Merz könnte den Kanzler nun mit einer Initiative im Bundestag schwer in die Bredouille bringen.

    Die Medien berichten nicht nur, sie lenken mit sanfter Hand. Sie sagen (suggerieren) was zu tun sei. Wir leben nicht in eine Demokratie, sondern in eine Medienkratie.

    Der Spiegel ist nicht alt-links, sie ist nicht alt-rechts, sie ist New World Order: eine Welt, ohne Grenzen, alles durchmischt, in der Tasche der Oligarchen.

    Der neue Kommunismus.

  29. Tomaat 22. April 2022 at 11:42

    Die linksextremen Medien bestimmen in Deutschland seit mindestens 30 jahren den Takt der Politik.
    Wer nicht spurt, wird niedergeschrieben.
    Wer nach dem Gusto der linksgrünen NWO-Agemda handelt, wird hochgeschrieben. Deswegen liegen die „Grünen“ auch bei 20%. Weil die Medien rund um die Uhr grüne Wahlwerbung machen.

  30. OT

    Die Frage nach einer Aufkündigung einer russischen Waffenstillstandsvereinbarung durch die russische Föderation, sei sie die 2+2-Verträge, sei sie die Zeit nach 1945 betreffend, ist seit vorgestern in verschiedenen Kommentarspalten erörtert worden.

    Die russische Botschaft in Berlin schrieb mir auf Anfrage hin dazu heute folgendes:

    „Sehr geehrter Herr …,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Hiermit bestätigen wir Ihnen, dass diese Behauptung nicht der Wahrheit entspricht. Es handelt sich um einen Fake.

    Mit freundlichen Grüßen
    Pressestelle der russischen Botschaft in Deutschland“

  31. Waffen verlängern den Krieg bzw. verschlimmern die Situation. Wir sollten uns da raushalten. Aber unsere Regierung macht alles, was Clown Selinski und sein Botschafter verlangen. Damit muß Schluß sein. Die eigenen Interessen müssen hart verteidigt werden.

  32. eule54 22. April 2022 at 07:53
    jeanette
    22. April 2022 at 07:45
    Gut und sehr vernünftig.
    Wenn Marine Le Pen am Sonntag siegen sollte, dann wendet sich das Blatt sowieso.
    ++++
    Wird leider nicht passieren!

    ———————————————

    Wieso soll das nicht passieren können?
    Das wissen wir doch noch gar nicht.
    Das wissen wir erst am Sonntag.
    Bei Trump schien das ja auch unmöglich.

  33. jeanette
    22. April 2022 at 14:32
    eule54 22. April 2022 at 07:53
    jeanette
    ++++

    Trumps Aussichten waren viel besser.

    Ich tippe auf 55-60 % für Macron.
    Leider! 🙁

  34. @ Jeanette 22. April 2022 at 07:45

    Ulrike Herrmann (* 13. Januar 1964 in Hamburg)
    ist eine deutsche Journalistin und Publizistin.

    (:::)

    Seit 2000 ist Herrmann Redakteurin bei der taz. Dort war sie zunächst Leiterin der Meinungsredaktion und Parlamentskorrespondentin. Seit 2006 ist sie Wirtschaftskorrespondentin. Von 2008 bis 2014 gehörte sie auch zum Vorstand der taz-Verlagsgenossenschaft. Herrmann nimmt häufig an politischen Diskussionen in Hörfunk und Fernsehen teil, unter anderem am Presseclub und bei Phoenix.

    Mitgliedschaften

    Mitglied des Kuratoriums des deutschen AFS Interkulturelle Begegnungen e.V., mit dem sie als Schülerin ein Auslandsjahr in Kenia verbrachte.[5][6]
    Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen (Mitgliedschaft ruht seit 2021).[7]
    Von 1984 bis 1989 Mitglied der CDU.[6]…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrike_Herrmann

  35. .

    „Gomorrha-2.0-Scholz“ und Willkommens-Kulturalist AUSNAHMSWEISE MAL GUT.

    .

    1.) Friedel

    .

  36. Ich vermute, Scholz will auch noch die Landtagswahlen am 5. Mai in Schleswig-Holstein und am 15. Mai in NRW abwarten. Danach wird er umkippen und schwere Waffen in die Ukraine liefern.
    .
    Wenn Scholz jetzt schon vor diesen zwei Wahlen den großen Kriegstreiber spielen würde, würde es der SPD sicherlich viele Wählerstimmen kosten. Wählerstimmen und Macht sind den Politikern ja wichtiger als das Leben von Menschen.
    .
    Oder sind diese beiden Wahlen völlig unwichtig bei dem jetzigen Kriegsspiel?

  37. Allen Befürwortern eines Krieges gegen Rußland
    ein Gewehr in die Hand und dann den russischen
    Panzern vor die Schnauze !!!!!!!!

Comments are closed.