Der angeblich so reumütige U-Bahn-Schläger Serkan A. und sein Kumpel Spyridon L. stehen jetzt in München vor Gericht, wegen des brutalen Angriffs im U-Bahnhof Arabellapark im Dezember 2007 auf Rentner Bruno N., der beinahe gestorben wäre, nur weil er die beiden gebeten hatte, nicht in der U-Bahn zu rauchen (PI berichtete). Die Anklage lautet auf versuchten Mord.

Die Bild berichtet rückblickend auf die Tat:

Bis ins Zwischengeschoss verfolgten die jungen Männer Rentner Bruno N. (76) – nur weil er sie zuvor gebeten hatte, nicht in der U-Bahn zu rauchen.

„Scheiß Deutscher“ pöbelten sie, spuckten ihn an. Dann der fürchterliche Angriff: Serkan A. schlug den pensionierten Schulrektor zu Boden, trat ihn mit Füßen.

Sein Kumpel Spyridon schlug ihn achtmal mit der Faust ins Gesicht, trat zweimal mit dem Fuß zu. Dann nahm er Anlauf und trat wie ein Fußballer gegen den Kopf des Rentners.

Leblos blieb Bruno N. am Boden liegen. Diagnose: dreifacher Schädelbruch!

Zur Erinnerung hier noch einmal die auf RTL ausgestrahlten Bilder der Überwachungskamera:

Über den heutigen Auftakt des Strafprozesses, der trotz Einwänden der Verteidiger, man müsse die Jungen Täter vor dem Publikum schützen, jetzt doch öffentlich geführt wird, heißt es:

Die Verteidiger beider beantragten zu Beginn des Prozesses den Ausschluss der Öffentlichkeit. Sein Mandant müsse geschützt werden, sagte Spyridons Verteidiger, weil sein Klient zur Tatzeit erst 17 Jahre alt war. Vor der großen Öffentlichkeit könne er sich für seine Aussage nicht genügend öffnen.

Serkan A. droht lebenslange Haft, sofern das Gericht nicht auch für ihn Jugendstrafrecht anwenden will. Der jüngere Spyridon kann zehn Jahre als Höchststrafe bekommen, da er zur Tatzeit noch minderjährig war.

Angesetzt sind zunächst fünf Prozesstage. Mehr als 25 Zeugen sind geladen, am Dienstag auch das Opfer Bruno N.

Serkan A., der es offenbar in Haft mit der Angst zu tun bekommen hat, versuchte bereits vor dem Prozess, mit einem Entschuldigungsbrief an das Opfer gut Wetter zu machen. Auch im Prozess will er noch einmal einen Anlauf wagen. Sein Anwalt Florian meinte:

„Herr A. ist sehr aufgeregt vor dem Prozess. Er plant, sich persönlich im Prozess bei seinem Opfer zu entschuldigen.“

Rentner Bruno N. will jedoch keine Entschuldigung: Er fordert die Abschiebung der U-Bahn-Schläger.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

116 KOMMENTARE

  1. Mein Mitgefühl für das Opfer Bruno N.!

    Bruno N. geht durch die Hölle unserer Multikulti-zerstörten-68er-Gesellschaft.

    Den Tätern wünsche ich das, was sie verdient haben, aber von der deutschen Justiz nicht beim x-ten Wiederholungsfall bekommen werden, den Richtern auch.

  2. Irgendwo hab ich gestern einen Artikel gelesen, dessen Autor ganz kräftig für die beiden „Südländer“ auf die Tränendrüse drückte…

    Ich wäre dafür, den beiden das Bundesverdienstkreuz zu verleihen. Immerhin sind sie Widerstandskämpfer die ihr Gastland vor dem Übergriff des radikalen Bürgermobs durch deutsche Senioren bewahren wollten. 😉

  3. Schmierfinken von der Wochenzeitung „Die Zeit“ würden am liebsten den Rentner hinter Gittern sehen.

  4. Nahezu langweilig solche Prozesse, wenn man aufgrund einer „Lex Riehe“ das Gefühl bekommen mag, daß man bereits jetzt um den Ausgang des Verfahrens wissen könnte.

  5. Wenn wir Glück haben wird die Todesstrafe wieder eingeführt.

    Übrigens, in Berlin wurde auch erst Jemand mit den Worten „Scheiß Deutscher“ zusammengeschlagen.
    Es stand sogar in einer Randnotiz der Berliner Morgenpost.
    Früher oder später werden diese Überfälle als Rassismus deklariert, nur noch eine Frage der Zeit und dann wird es Ernst für die Täter.

  6. Jugendrichter Hans-Werner Riehe lässt sich nach München versetzen und wird den Fall übernehmen.

    Die Täter haben schon mal mein Mitgefühl, denn die deutsche Justiz wird unter Vorsitz dieses Richters gnadenlos zuschlagen und ein Exempel statuieren. Die Täter wird die ganze Härte des Gesetzes treffen: 4 Wochen Sozialarbeit!

  7. Wieder was gelernt. Wenn es unzumutbare Anprangerung gibt, dann gibt es auch eine zumutbare Anprangerung, die die beiden Täter jetzt eben aushalten müssen.

    Gerade im Hinblick, daß diese abscheuliche Tat wochenlang die Nachrichten bestimmt und das Thema „Jugendgewalt“ thematisiert hat, ist gerade die Öffentlichkeit an diesem Prozeß interessiert. Schön, daß der Richter dies für zumutbar hält.

    Gespannt bin ich ja auf das Urteil. Da jedoch allein die Anklage schon von Mordversuch spricht, ist nicht davon auszugehen, daß eine Verurteilung wegen versuchten Totschlags oder gar „nur“ wegen Körperverletzung erfolgen wird. Warten wir´s ab, was am Ende „Im Namen des Volkes“ geurteilt wird.

  8. Ich bin sicher, daß es bei milden Bewährungsstrafen bleiben wird.
    Dei Täter werden für ihren Auftritt vor Gericht so trainiert (siehe „Entschuldigung“), daß es keine Haftstrafe geben wird.

  9. Also, ich bin Optimist!

    Die kriegen bestimmt ein ganz hartes Urteil, wie es sich gehört. Ich tippe mal auf 30 Stunden Sozialarbeit auf Bewährung.

    Schließlich war das Opfer doch nur ein Scheiß-Deutscher!

  10. Bruno N. – Ein Held, der nur Gerechtigkeit will, mit allen rechtsstaatlichen Mitteln.
    Respekt!

  11. Ohhhh du „Richter gnadenlos“ Ronald B. Schill,

    ich rufe dich !

    Mißt hat nicht geklappt 🙁

    Aber eine harte Strafe wird er(die) bekommen,

    aber auch nur weil die Medien alle drauf schauen.

    Die anderen zigtausend Fälle werden wieder

    mit Sozialstunden oder Anti-Gewalt Training

    bestraft.

  12. Bin mal gespannt, ob er eine der Tat entsprechende Strafe erhält oder ob hier wieder falsche Nachsicht gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund geübt wird.

  13. „Serkan A., der es offenbar in Haft mit der Angst zu tun bekommen hat“ Ein wahre Muslim hat nie Angst, vor allem vor einem Rechtssystem, das der Sharia unterliegen ist. Ironie off.
    #1 TheCore (23. Jun 2008 15:22)
    die deutsche justiz “könnte” ein signal senden wenn sie denn wollte…
    Sie will es nicht.

    Außer wegen versuchten Mordes ist A. auch wegen Diebstahls angeklagt, da er seinem Opfer auch dessen Rucksack stahl

    http://www.n- tv.de/Ich_war_so_dicht_UBahnSchlaeger_gestehen/230620080515/983427.html
    Ich bin zwar kein Jurist aber ein Diebstahl sieht ganz anders aus. Es war eindeutig, für mich jedenfalls, ein Raubüberfall.
    Wenn eine Justiz einen Raub als Diebstahl qualifiziert, ist das bereits ein Signal, ein falsches Signal.

  14. Ich plädiere dringend für ein Anti-Agressionstraining und für 5 Arbeitsstunden im Gartenbauamt.
    Das wird ihn Mores lehren!

  15. sorry, schief gelaufen
    „Serkan A., der es offenbar in Haft mit der Angst zu tun bekommen hat“ Ein wahrer Muslim hat nie Angst, vor allem vor einem Rechtssystem, das der Sharia unterliegen ist. Ironie off.
    #1 TheCore (23. Jun 2008 15:22)
    die deutsche justiz “könnte” ein signal senden wenn sie denn wollte…
    Sie will es nicht.

    Außer wegen versuchten Mordes ist A. auch wegen Diebstahls angeklagt, da er seinem Opfer auch dessen Rucksack stahl

    http://www.n-tv.de/Ich_war_so_dicht_UBahnSchlaeger_gestehen/230620080515/983427.html
    Ich bin zwar kein Jurist aber ein Diebstahl sieht ganz anders aus. Es war eindeutig, für mich jedenfalls, ein Raubüberfall.
    Wenn eine Justiz einen Raub als Diebstahl qualifiziert, ist das bereits ein Signal, ein falsches Signal

  16. § 242 StGB – Diebstahl

    (1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    § 249 StGB – Raub

    (1) Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

    (2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.

  17. Dieses Bürschchen wird jetzt herausgehoben, weil es die Videoaufnahmen gibt. Aber immernoch werden nahezu täglich Menschen in Bahnen, Bahnhöfen, Bussen und auf der Straße schwerst verprügelt oder abgesrochen. Aber das wird in den Nachrichten gar nicht mehr gemeldet.

  18. Aber Hallo,

    was schreibt ihr denn da ?
    In diesem Fall wird es kein mildes Urteil geben.
    Ich tippe auf zwei Jahre, für die stolzen Kulturbereicherer ist das ja die Höchststrafe.

    Es ist zum KOTZEN.

  19. Wenn die bayerische Justiz ähnlich hart agiert wie die Polizei dann sollte es lange Haftstrafen geben.

  20. OT.

    Gerade in den ARD-Dhimmi-Nachrichten bestätigt.

    Die Europäische Union hat im Atomstreit mit dem Iran die Guthaben der nationalen Großbank Melli eingefroren. Die EU-Regierungen beschlossen, die Geschäfte des in Hamburg, London und Paris vertretenen Geldinstitutes zu untersagen. Damit soll verhindert werden, dass iranische Banken die Weiterverbreitung von Atomwaffentechnologie und den Terrorismus unterstützen

  21. #9 KDL: „… wird die ganze Härte des Gesetzes treffen: 4 Wochen Sozialarbeit! “

    4 Wochen? Das ist ja ein ganzer Monat! Wozu immer gleich übertreiben? Immerhin lebt der Rentner ja noch.

    Wird Zeit, das die Riehe-Standards verbindlich werden. Der Koma-Schläger von Köln bekam schließlich auch bloß ein Training auferlegt.

    So, und jetzt gehe ich mir „Uhrwerk Orange“ anschauen. Da geht es wenigstens nicht ganz so brutal zu wie in dem Video zu dem Fall – und da wird zumindest v e r s u c h t , etwas gegen diese Spaßkriminalität zu unternehmen …

  22. Ich habe wenig Hoffnung, daß uns unser Rechtsstaat von diesem parasitären Dreckspack befreit. Es wird wieder eines von diesen unsäglichen Motivations-Urteilen geben, die dem Pack signalisiert „Klar doch, schlagt die scheiss Deutschen zusammen oder am besten tot. Umso schneller ist Europa in islamischer Hand!“

    Mir ist schon seit Jahren klar: Hier wird sich NICHTS auf friedlichem Wege ändern! Ein Bürgerkrieg ist unausweichlich! Und so wie die Fussball-WEuropameisterschaft bisher verlaufen ist kann ich Euch nur sagen: Mittwochnacht wird eine ganz besondere Nacht werden! Egal wie das Spiel ausgeht…. es wird verdammt viel Blut fliessen, das steht fest! Sicher, das meiste wird unseres sein, aber sicher nicht alles. Passt auf Euch auf und wehrt Euch!!!!!!!!

  23. Nun mal ganz Ruhig bleiben, in Bayern gehen die Uhren schon noch anders, ich würde nicht darauf wetten das die beiden, wie sonst üblich auf eine Segelreise geschickt werden.

  24. OT

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/EM-2008/2008/06/23/bundestrainer-jogi-loew/aufruf-keine-provokationen-bei-deutschland-gegen-tuerkei.html

    Lehmann lobt unseren Halbfinal-Gegner: „Die Türkei hat eine große Geschichte, und viele Türken haben mitgeholfen, in Deutschland das Wirtschaftswunder mitaufzubauen. In meiner Jugend in Essen habe ich früher viel mit türkischen Jungs zusammengespielt. Zu diesem Land habe ich eine engere Beziehung als zu anderen.“

    Diese schei** Propaganda…die meisten Türken kamen erst, als das „Wirtschaftswunder“ längst Realität war um davon zu PROFITIEREN, was auch sonst, und nicht um es zu ermöglichen.

    Echt Lehmann, beschränk‘ dich aufs Bälle halten und rede nicht über Dinge, von denen du null Ahnung hast nur um politisch korrekt zu wirken.

  25. #26 karl-friedrich (23. Jun 2008 16:21)

    Nun mal ganz Ruhig bleiben, in Bayern gehen die Uhren schon noch anders, ich würde nicht darauf wetten das die beiden, wie sonst üblich auf eine Segelreise geschickt werden.

    Der gute Serkan wurde bisher in Bayern von einer Münchner Richterin mehrfach auf die sprichwörtliche „Segelreise“ geschickt. Warum sollte es jetzt anders sein?

  26. Es ist wirklich abenteuerlich! „Den jungen Verbrecher muß man schützen“! Wieso hat er nicht den Rentner geschützt. Hier wird nur sein Prozeß geführt. Geschützt werden muß er sicher, wenn er im Knast auftaucht! Da kann er sich drauf freuen! Nun machen sie auf kleinlaut, alles nur ein Versehen, eigentlich sind sie nicht so usw. Hoffen auf ein Deeskalationstraining in der Karibik, wenn sie sich reuig zeigen. Alles vorgeschoben! Wie lang war die Strafliste vorher? Dies war nur der Endpunkt, der hoffentlich zur richtigen Strafe führt!

  27. #14 Nordisches_Licht: Tja, der Depp hat sich mit kolumbianischem Marschierpulver beim Nasensport erwischen lassen. Selbst schuld. Das führt erstmal zum Karriereknick.

  28. @asmodi

    Der Iran, so die Wirtschaftsnachrichten der letzten Wochen, hat schon zig Milliarden Gelder abgezogen und in Sicherheit gebracht! Die Entscheidung geht zu großen Teilen ins Leere! Eigentlich wie immer, wenn die Verantwortlichen wach werden!

  29. Die Verteidiger beider beantragten zu Beginn des Prozesses den Ausschluss der Öffentlichkeit. Sein Mandant müsse geschützt werden, sagte Spyridons Verteidiger, weil sein Klient zur Tatzeit erst 17 Jahre alt war. Vor der großen Öffentlichkeit könne er sich für seine Aussage nicht genügend öffnen.

    Es ist klar – auch Täter haben Rechte. Wir leben in einem Rechtsstaat und das ist gut so. Daß der Anwalt des 17 Jährigen aber einen Öffentlichkeitsausschluß wegen seines Mandanten fordert, läßt auch mir aeine Art Haß aufkommen. Den Rentner nahezu totschlagen – da war das Früchtchen ja auch nicht schüchtern. Da hat man genügend Mum gehabt, um den wehrlosen Rentner gnadenlos zu traktieren. Das finde ich hochgradig verachtenswert: Andere halb tot prügeln und dann den Wattebausch für sich fordern. Sowas verachte ich.

    OT: Was ist denn mit dem Brand in Ludwigshafen? Da hört man nichts mehr … warum wird da nicht nachgehakt?

  30. Zum OT EM:

    Es ist schon sehr aufschlussreich mit anzusehen wie vor dem Mittwoch-Spiel aus allen Gullies die Freundschaft und das friedliche zusammenleben mit unseren türkischen Mitbürgern beschworen wird. Gerade hat Hajo Schumacher in der Welt dazu auch ein unsägliches Machwerk abgesondert:
    Fußball leistet, was die Politik nicht schafft

    Ich frage mich nur warum das vor dem Portugal-Spiel oder beim Spiel gegen die Kroaten nicht erforderlich war. Das zeigt mir einmal mehr, dass die Verantwortlichen sehr wohl wissen auf welchem Pulverfaß sie sitzen.

  31. Glaubürdigkeit rassistischer Deutschenhasser:

    «Wenn ich besoffen bin, werde ich aggressiv», sagt der junge Grieche. «Wenn ich raus komme, ich mache das nie wieder.» Er habe gebetet, dass der Mann nicht sterbe. Nur zwei Tage nach der Tat, als er bereits in der Zeitung vom Zustand seines Opfers gelesen hatte, schlug er allerdings wieder zu: Ein anderer Mann, der schon einmal seine Freundin verführt hatte, habe diese wieder «angemacht». «Ich lasse das nicht zu. Er muss dann Schläge kriegen», sagt er empört. … „

    Erbärmlicher, verlogener, rassistischer Jammerlappen.

    http://muc.informationweek.de/wirtschaftsnews/article.php?id=1405

    MEIN GUTES RECHT:
    Ich wünsche ihm, daß er im Knast verreckt.

  32. Ich habe Angst! Ich habe Angst, dass es ein mildes Urteil gibt und ich das letzte Vertrauen in den deutschen „Rechtsstaat“ verliere….
    Noch eine kleine Nebenbemerkung: Anwälte (wie Gysi und Ströbele)sind als Berufsgruppe in der Bevölkerung hoch angesehen („Heirate am besten einen Arzt oder einen Anwalt!“), aber ein Großteil von ihnen ist absolut gewissenloses Geschmeiss!

  33. Serkan kriegt maximal 2 Jahre auf Bewährung, er verläßt den Gerichtsaal als freier Mann. Als Bewährungsauflage kriegt er einen 8 wöchigen Segeltörn über den Atlantik, für die „lange Untersuchungshaft“ gibts Entschädigung! Wetten dass???

  34. Der Renter gehört vor Gericht, ist doch logisch:

    1) Er ist ein verdammter Spießer, wie schon „Die Zeit“ feststellte.
    2) Er hat schließlich provoziert.
    3) Er ist nichts wert, weil er Deutscher ist.

    Da liegt es nahe zu schlußfolgern, daß es sich um einen Nazi handelt. Er ist ein fruchtbarer Pädagoge.

    Schließlich bringt er zwei ausländische Mitbürger für die wir dankbar sein müssen arg in Bedrängnis. Sich direkt vor Kameras verprügeln zu lassen hat doch einen gewissen Beigeschmack, nicht wahr Herr Ströbele?

    Auch in TV-Interviews beweist er seine Mißachtung vor den provozierten Jugendlichen in dem er sich durch den Gebrauch der Muttersprache Adolf Hitlers demütigt und beleidigt. Er hätte auch ein wenig interkulturelle Kompetenz beweisen können und sich wenigstens bemühen können zu lernen was einem Dhimmie gut ansteht und ein wenig türkisch reden können.

    Aber nein, selbst 63 Jahre nach der Befreiung haben wir es immer noch mit dem deutschen Herren- und Spießertum zu tun.

    Claudia Fatima Roth, übernehmen sie !

  35. Nein, ich glaube diesmal will sich die Gerichtsbarkeit keine Blöße geben, das Medieninteresse ist zu groß, den lassen sie diesmal über die Klinge springen, dafür bekommen die nächsten hundert Angeklagten mit Migrantionshintergrud wieder ihren gewohnten Bonus.

  36. Das wird doch wieder auf „Notwehr“ ausgelegt. Überhaupt was sich dieser Rentner erlaubt sich so als Herrenmensch auf zu führen. Das gibt garantiert keine 10 Jahre. Eher so 10 Sozialstunden auf freiwilliger Basis.

  37. Fast OT: DFB-Gehirnseuche greift um sich
    Jens Lehmann lobt unseren Halbfinal-Gegner: „Die Türkei hat eine große Geschichte, und viele Türken haben mitgeholfen, in Deutschland das Wirtschaftswunder mitaufzubauen.[…]“

    Das Wirtschaftswunder mit-auf-zu-bauen ??? Hä?

    Das Wirtschaftswunder fand um 1955 statt.

    Ganzer Artikel: Löw übt schon mal die Unterwerfung und kriecht Türken in den Arsch:
    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/EM-2008/2008/06/23/bundestrainer-jogi-loew/aufruf-keine-provokationen-bei-deutschland-gegen-tuerkei,geo=4928136.html

  38. Wer in der Schule ( von 68 er Lehrern ) und von den fremdgesteuerten Medien jahrelang nur hört,liest und sieht, das es sich bei Deutschen um den Abschaum der Menschheit handelt, der reagiert dann auch genauso wie die beiden und all die anderen Ausländer uns gegenüber! Wer die wahren Anstifter dieser Verbrechen sind, darf ich hier nicht verkünden, kann jeder aber selbst draufkommen!

  39. Gemäß der „LEX RIEHE“gibts 2 Tage Anti – Agressionstraining.
    Über die Stimmigkeit meiner Aussage nehme ich Wetten an.
    😉

  40. …finde auch dass der Täterschutz in unserer Gesellschaft einfach zu sehr hintenan steht.
    Vielleicht sollte man doch mal eine Täterschutzinitiative starten, ein Täterschutzprogramm wie, ….äh ja wie …?
    naja , wie schon lange nicht mehr. So richtig mit Tusse mit Politologie- oder Soziologie-Studium, also eine TäterschutzbeauftragtInne. Aber immerhin weiss nun nicht nur der Rentner, dass auch Passivrauchen seine direkten Gefahren hat. Wenn der Kulturbereicherer es richtig anstellt, kann er das ganze noch als pädagogische Aktion, – sozusagen als spätabendliche Erwachsenenbildung, ausgeben. Jens Jessen von der Zeit wird ihm da sicher auch noch gerne bei helfen.

  41. Strenges Urteil für die Täter mit anschließender Ausschaffung in die Herkunftsländer zur Verbüßung der Strafe.

    Dort dient ein Aufenthalt in der Strafanstalt nicht zur Erholung, sondern zur Buße.

  42. Ich wiederhole hier nochmal, was ich gestern an Kommentaren von Türken bei Youtube gefunden habe (ARD-Video mit falscher Flagge), passt gerade SEHR gut:

    CellatMellat (vor 6 Stunden
    HALLO IHR DUMMEN DEUTSCHEN; ihr habt doch bis vor kurzem kein national stolz gehabt, ihr deppen konntet nicht einmal feiern. Alles habt ihr von? uns türken gelernt. Nun ist die Zeit gekommen, nachdem wir die NAZI Schweizer rausgefikt haben, seid ihr scheiss kartoffel fresser dran. Auch eure Scheiß ZEITUNG BILD werden wir es zeigen wer der OSMANE ist hier. Wir machen euch so platt ihr schweine fresser. ICH HASSE EUCH VERDAMMTEN DEUTSCHE. Ihr pinkelt doch eure eigene FLAGGE AN.

    und „cruuusader“ meint:

    Ihr dreckigen, ausgeleierten deutschen Mundarschschweinifotzen. Ihr Nazischlampen, ihr stinkenden Kartoffelchipsmulatten. Ihr ausgerissenen deutschen Drecksfotzsäue. Wir ficken euch am Mittwoch. Gerade gegen euch Nazischweine werden wir kämpfen bis zum Umfallen. Ihr Scheißdeutschen. Ihr werdet auf jeden Fall 4-5 Verletzte und 5 gelbe Karten bekommen. Das wird ein Fight. Lang lebe die türkische Rasse, nieder mit den arischen Indomulatten.

    Und damit es keine Missverständnisse gibt, was für Mittwoch geplant ist:

    mittwoch wird blut fließen, unzwar deutsches.

    Die Türken kennen uns genau:

    Deutsche = Schweine

    Türkisches Fair-Play:

    respekt vor euch deutschen? haha…da hab ich mehr respekt vor einer mücke als von minderwertigen deutschen…der mücke würd ich kein haar krümmen den deutschen hingegen würd ich die zähne ausschlagen

    Ein gutes Public Viewing wünsche ich 😉

    (wer’s nicht glaubt, schaut euch mal die Kommentare bei Youtube an!)

  43. Sein Anwalt Florian meinte:
    „Herr A. ist sehr aufgeregt vor dem Prozess. Er plant, sich persönlich im Prozess bei seinem Opfer zu entschuldigen.“

    http://www.pi-news.net/2008/05/u-bahn-schlaeger-nur-im-austeilen-ganz-gross/
    BILD liegt ein Brief vor, den Serkan aus der Haft an die Mutter (46) seiner Freundin Natascha (21) schickte. Zwei Seiten voller Wehleidigkeit. Auszüge:

    • „Du weißt, dass ich niemals so einer bin, wie sie mich abstempeln. Ich will mich nicht rechtfertigen […], doch nicht jeder Mensch im Leben ist perfekt.“

    • „Doch ich bin kein Vergewaltiger und kein Mörder, aber werde so behandelt wie einer. Das macht mich fertig und noch schlimmer: traurig. Diese Sachen zerbrechen mich.“

    Was denkt sich der Blödmann! Dass er uns alle wieder verarschen kann! Zumindest bei PI gibt es keine naive Idioten, die ihm diese Lügen abnehmen! Und seine Entschuldigung soll er sich sonstwohin stecken!

    Bei seinen 41 (nur die aktenkundigen!)Straftaten wollen wir alle nur eines: die härteste Gefängnisstrafe und danach Abschiebung. Solche wie ihn haben wir mehr als genug auf den deutschen Strassen. gegen diese Plage hilft keine Erziehung mehr, sondern nur harte Strafen. Zur Erinnerung ein Auszug aus der 1000 Seite langen Akte des Kriminellen:

    18.12.2001: Ladendiebstahl
    16.10.2003: Einbruchdiebstahl
    24.12.2003: Bedrohung
    02.03.2004: Diebstahl
    19.06.2004: Räuber. Erpressung
    15.07.2004: Erpressung
    28.07.2004: Diebstahl
    11.09.2004: Schwerer Diebstahl
    26.12.2004: Waffendelikt
    26.12.2004: Räuber. Erpressung
    05.03.2005: Schwerer Raub
    20.03.2005: Drogendelikt
    09.04.2005: Hausfriedensbruch
    03.05.2005: Unterschlagung
    28.05.2005: Drogendelikt
    12.06.2005: Schwerer Diebstahl
    20.06.2005: Schwerer Diebstahl
    09.07.2005: Nötigung
    29.04.2006: Drogendelikt
    22.05.2006: Betrug
    25.07.2006: Drogendelikt
    18.06.2007: Drogendelikt
    18.06.2007: Schwerer Diebstahl
    31.10.2007: Körperverletzung

  44. Für das Urteil kann man nur hoffen, dass München NOCH nicht gleich Berlin, Hamburg, Bremen oder Köln ist.

  45. Raus mit dem geschmeiss. Weniger Wert als ein alter Hund aus dem Tierheim, der hätte eher Hilfe verdient.

  46. Der perverse Typ lief in den vergangenen Wochen mit seiner Mitleidserregungsmasche in Hochform auf.
    Es wird sich zeigen, ob die Richterin vor seinem südländischen Latin-Lover-Charme in die Knie geht.

  47. Zum Thema Spiridon, ist ja kein Gramm besser als der Türke:

    «Wenn ich besoffen bin, werde ich aggressiv», sagt der junge Grieche. «Wenn ich raus komme, ich mache das nie wieder.» Er habe gebetet, dass der Mann nicht sterbe. Nur zwei Tage nach der Tat, als er bereits in der Zeitung vom Zustand seines Opfers gelesen hatte, schlug er allerdings wieder zu: Ein anderer Mann, der schon einmal seine Freundin verführt hatte, habe diese wieder «angemacht». «Ich lasse das nicht zu. Er muss dann Schläge kriegen», sagt er empört.

    http://www.derwesten.de/nachrichten/2008/6/23/news-57656634/detail.html

  48. Urteil vom 68er-Richter: 20 Sozialstunden und eine Entschuldigung dafür, dass man den armen Migranten die Intergration so schwer macht.

  49. #40 Kowski

    Ich habe Angst! Ich habe Angst, dass es ein mildes Urteil gibt und ich das letzte Vertrauen in den deutschen “Rechtsstaat” verliere….

    Diese Angst habe ich nicht. Besser gesagt, die habe ich nicht mehr. Mein Vertrauen in diesen Rechtsstaat ist längst dahin. Der Tropfen, der das Fass bei mir zum Überlaufen gebracht hat, war das Rieheurteil gegen den Komaschläger.

    Der gegenwärtige Rechtsstaat ist ein Produkt der 68er, die in allen möglichen Positionen die Fäden ziehen, um der autochthonen Bevölkerung quasi ihre Existenzberechtigung zu entziehen. Deshalb gibt es auch zweierlei Recht. Einen Autochthonen totzuschlagen ist eine Bagatelle und wird mit höchstens 30 Tagen Anti-Aggressionstraining bestraft, einem Migranten einen Fußtritt zu verpassen kostet einem Autochthonen ca. 2 Jahre Knast. Das ist gegenwärtig die deutsche Gerechtigkeit, obwohl das GG sagt: „Vor dem Gesetz sind alle gleich“!

    Welch schöne Worte … leider nur inhaltsleer und ohne Bedeutung.

    Die Politiker machen nicht das, was sie demokratisch stellvertretend für uns Wähler tun sollen, nein – sie versuchen die Wähler zu erziehen, bzw. den Wählern ihre kranken Fantasien von einer funktionierenden Multi-Kulti-Gesellschaft aufzuzwingen.

    Multi-Kulti funktioniert aber mit Moslems nicht. Die sind nur daran interessiert ihre kranken, ideologischen Vorstellungen eines islamischen Gottesstaates in unserer freien Gesellschaft zu verwirklichen.

    Unsere schöne (und von mir tief geliebte) Demokratie geht zu Grunde, weil wir an der Spitze fast nur noch POLITIKERGESOCKS haben, dem der Wählerwille bestenfalls bis zum Tag der Wahl etwas bedeutet, siehe Hessens Ypselanti, die bis zu letzt empört jede Zusammenarbeit mit den Linksextremen abgelehnt hat, um sofort nach der Wahl genau dies zu tun. Völlig schamlos, als sei es das normalste der Welt, den Wähler zu täuschen und zu belügen.

    Dieses GESOCKS muss weg.

    Wir brauchen wieder ehrbare Personen in der Regierung, wie z.B. Altkanzler Schmidt einer war. Solange aber nur der übelste Abschaum in den Parteien Karriere machen kann, wie z.B. die Niete Niels Annen, oder C. Roth, oder der vorbestrafte Terroristenunterstützer Fröbele wird es nicht besser werden.

    Deutschland braucht einen Neuanfang mit besseren Politikern. Und dieser Neuanfang kann nur von RECHTS kommen. Wobei gleich angemerkt werden muss, es gibt zwar einen diffamierenden „Kampf gegen Rechts“, der vorwiegend von Kommunisten und Linksextremisten gegen die bürgerliche Mitte geführt wird. Aber ursprünglich war damit nur der berechtigte „Kampf gegen Rechtsextrem“ gemeint.

    Das Heil für Deutschland kann nur von rechten Politikern kommen, nicht von Linken und nicht von Links- oder Rechtsextremen.

  50. …mit Anlauf gegen den Kopf, wie bei einem Fussball:
    wenn ich das lese, wird mir immer noch schlecht:
    Wie viel Kaltblütigkeit und Hass (auf Deutsche generell) sind dafür nötig ?
    Da kann für mich persönlich auch das Alter von 17 Jahren nicht strafmildernd wirken;
    schließlich geht es um den Schutz der Allgemeinheit vor solchen Tätern, soll ja noch mehr Deutsche in diesem Land geben, die sich an Qualm in der U-Bahn stören könnten….

    Gut, dass es die Kamera gab und so alle den Tathergang ungeschminkt sehen konnten: so lässt sich nichts vertuschen und verdrehen und die Strafe fällt genau deshalb hoffentlich nicht ganz so milde aus, wie sonst üblich. Wetten würde ich darauf allerdings nicht.

    Ein weiterer Deutscher ist in Berlin einem deutschenfeindlichen Angriff nur knapp entkommen:
    http://www.welt.de/berlin/article2133461/Mann_rettet_sich_vor_brutalen_Angreifern_in_ein_Taxi.html

  51. #12 Tiefland
    Genau der ZEIT-Artikel isses.
    Warum nur schon wieder der dumpfe Hass der ZEIT-Redaktion gegen einen älteren deutschen Akademiker, angefangen mit der Jessen –Tirade, der von jungen Migranten fast zu Tode getreten wurde?. Ist es der Frust ,dass diese frühere Kerntruppe der Zeit Abos in Scharen kündigt , laut IVW waren es in einem Jahr 8000, die nicht mehr für die Zeitlektüre bezahlen wollen. Und glaubt doch nicht ihr Zeitschreiber ,dass ihr euch bei jüngeren Menschen einschmeicheln könnt, indem ihr deren Väter und Opas beleidigt und verhöhnt.

  52. @ #26 karl-friedrich

    Der gute Serkan wurde bisher in Bayern von einer Münchner Richterin mehrfach auf die sprichwörtliche “Segelreise” geschickt. Warum sollte es jetzt anders sein?

    Ich habe eben den Bericht über den Prozess in der Bayerischen Abendschau gesehen: EKELHAFT! Ein Professor – vermutlich Psychologe – jammerte fünf Minuten lang über die ganz sicher schwere Jugend der Täter und zeigefingerte warnend, man dürfe natürlich auf keinen Fall die vordergründigen Erklärungen annehmen, sondern müsse die tieferen suchen – sonst bin ich Professor ja arbeitslos. Vom Opfer habe ich gar nichts gehört – Rentner, stirbt eh bald, gell Serkan, du Armer?

  53. Der gutmenschliche 68er Mild-Richter Riehl hat übrigens gegen mich:

    Richter Riehl hat gegen Sie Strafanzeige wegen Beleidigung erstattet

    Und das nur, weil ich ihm eine freundliche Mail wegen seines Skandalurteils geschrieben habe mit der einzeiligen Nachricht:

    „Ich spucke vor Ihnen auf den Boden“

    Geil, oder? 🙂

    Ein ganz toller Typ, dieser „Richter“ …

  54. Einen Verteidiger der beiden habe ich heute sagen hören, daß sein Mandant während der Tat unter dem Einfluß von Drogen stand und nur deswegen so brutal gewesen war.
    Eine noch billigere Ausrede ist ihnen wohl nicht eingefallen.
    Also wie es aussieht, setzt die Verteidigung auf Reue und Drogeneinfluß.
    Mal sehen, wie weit sie damit kommen…

  55. Inronie on:
    Es bricht mir das Herz, wenn ich sehe wie diese armen „Schläger“ bereuen.
    So herzlos kann kein Richter sein um den jungen Männern diese Reue nicht abzunehmen.
    Bestimmt hat der Rentner -wegen seines hohen alters- im Zug nicht „Scheiß Deutscher“ gehört.
    Denn solche Worte können sie wegen ihren mangelnden Sprachkenntnisse gar nicht benutzt haben.
    Rentner sind doch alle irgendwie taub..vergessen auch ständig alles und bringen of Dinge durcheinander.
    Ich halte den Kläger deshalb für unzuverlässig.
    Dann glaube ich, dass die Geständnisse von der brutalen deutschen Polizei erzwungen wurden.
    Es liegt also ein schwerer Fall von Polizeiterror gegen eine bereichernde Minderheit vor.
    Das Video könnte gefälscht worden sein und ist deshalb als Beweismittel unzulässig.
    Und der Rentner ist bestimmt nur auf einer Bananenschale ausgerutscht.
    Deshalb: Freispruch für die „Schläger“ mit lebenslanger Wiedergutmachung und einen Blanko-Freibrief für zukünftige Taten.
    Polizeikräfte fristlos und ohne Pensionsanspruch feuern.
    Und den Rentner in den Wald schicken zum Blätterfegen. Auf den faulen Knochen liegen und große Renten verprassen.
    Na, den sollte man Beine machen…
    Damit wäre das deutsche Recht wieder im Namen des Volkes hergestellt.

    Ironie of.

  56. da dieser feige überfall bundesweit schlagzeilen gemacht hat, werden die beiden asozialen elemente ein paar jahre in das gefängnis gehen.

    am tag der verurteilung werde ich ein kühles bierchen trinken und mich freuen, dass wir zwei asoziale weniger auf der strasse haben.

    leider wird kost und unterkunft von unseren steuergeldern

  57. #53 Zvi_Greengold

    Ich wiederhole hier nochmal, was ich gestern an Kommentaren von Türken bei Youtube gefunden habe (ARD-Video mit falscher Flagge), passt gerade SEHR gut:

    Sind die türkischen Herrenmenschen eigentlich alle homosexuell oder warum ist jeder zweite Satz von ihnen „Ich fick dich“?

  58. #43 Laurel

    „Nein, ich glaube diesmal will sich die Gerichtsbarkeit keine Blöße geben, das Medieninteresse ist zu groß, den lassen sie diesmal über die Klinge springen, dafür bekommen die nächsten hundert Angeklagten mit Migrantionshintergrud wieder ihren gewohnten Bonus.“

    Seh‘ ich auch so.

    ZDF 19:12h
    ~2½ Min., erst die Anwälte, dann der Staatsanwalt, dann das Opfer.
    Riesen-Medieninteresse, das zählt;
    und Quoten, weil jetzt kein Spiel läuft.

    _____

    Traurig: Armer Tottreter, hat sich sein Füßchen verstaucht, tat ihm am nächstenTag noch weh!

    Der Alkohol ist schold. Sorry.

    Professioneller Prozeßbericht vpm FOCUS:

    http://www.focus.de/panorama/diverses/muenchen-u-bahn-schlaeger-legen-gestaendnis-ab-und-entschuldigen-sich-_aid_313327.html

    Auszug:

    “ „Ich hatte den Eindruck, er macht Stress wegen der Zigarette“, sagte Spyridon L. Er habe den Rentner bespuckt und „Hurenbastard“ gesagt, auch „Scheiß Deutscher“ vielleicht, „damit ich ihn voll fertigmache“.

    Mit Anlauf zugetreten

    Was dann folgte, wussten Serkan A. und Spyridon L. nicht mehr so genau zu sagen. Staatsanwalt Laurent Lafleur schilderte den Hergang so: Serkan A. habe den Mann von hinten zu Boden geschlagen und getreten. Dann habe Spyridon L. ihm „mindestens acht wuchtige Faustschläge in das Gesicht und gegen den Oberkörper“ verpasst und zwei Mal „kräftig und gezielt ins Gesicht getreten“. Schließlich nahm Spyridon L. „Anlauf und trat aus dem vollen Lauf heraus mit seinem beschuhten Fuß heraus kraftvoll und mit voller Wucht nach Art eines Fußballers gezielt gegen den Kopf des hilflos am Boden Liegenden“. Mit dreifachem Schädelbruch und lebensgefährlichen Hirnblutungen ließen sie ihr Opfer liegen.
    … „

  59. Nachtrag, mein gutes Recht:

    Diesen Bastarden wünsche ich, daß sie den Knast nicht lebend verlassen.

    Höchststrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung.

    Voll im Timing:

    ‚Nachträgliche Sicherungsverwahrung soll künftig auch bei nach Jugendstrafrecht Verurteilten angeordnet werden können. Der Bundestag hat dazu am 20.06.2008 ein Gesetz beschlossen, das auf einen Vorschlag von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries zurückgeht.‘ 😉

    Mehr:
    http://www.juraforum.de/jura/news/news/p/1/id/245658/f/106/

    Geht doch.

  60. ZDF WISO:

    „Deutsche unt Türken freu’n sich. Basta.“

    Krasse Propaganda. So offensichtlich und schlecht gemacht; ent-täuschend.

    Man hört Ferrero-Waldner heraus.
    Neuer Götze: Integration,
    und sie bibbern vor Mittwoch.
    Ein Götze wackelt.
    Schlichte Wahrheit: Integration mißlungen.
    Für jeden offensichtlich.

  61. @68 Ruhri

    Deswegen hat der Penner Dich angezeigt? Hm, ich bin gespannt. Ich habe das in meiner Mail an ihn identisch formuliert.

  62. Bei Kewil meint jemand zu wissen, dass der „Grieche“ Pomake ist:

    # BERLIN-MITTE meint:
    23.06.2008 um 17:06

    @Lux 16:21: “Zumal der Grieche kein Muslime ist.”

    Der griechische Täter ist Pomake.

    “Pomaken im engeren Sinne bezeichnet die slawischssprachige muslimische Minderheit im Südwesten Bulgariens (zwischen Smoljan in den Rhodopen und Raslog im Piringebirge) und in der griechischen Region Westthrakien.”
    Auszug: Wikipedia “Pomaken”

    http://fact-fiction.net/?p=731#comments

  63. Albert Schäffer – F.A.Z. haut kundig die sinistre Verteidigung in die Pfanne:
    http://www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Doc~EE645826BD3C7493E81DE512AEC6F56A3~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Ein schönes Zeichen setzen!

    Lebenslänglich nach geltendem Deutschen Recht.

    Ein Begriff fehlt noch: Deutschenfeindlicher RASSISMUS. Mal ehrlich: Diese von Grundauf verrotteten RASSISTISCHEN DEUTSCHENFEUNDLICHEN SADISTEN. Nicht sozialisierbar, sondern gemeingefährlich für Deutsche.

    Wieviele von solchen Figuren laufen hier frei ‚rum? Gibt’s da Schätzungen?

  64. Ich erwarte 20 Sozialstunden, eine erlebnispädagogische Maßnahme auf Malle incl. Antigewalttraining und einen Strafverzicht wegen günstiger Sozialprognose, weil die 14 jährige Freundin schwanger ist und sich die schwere Kindheit und der Drogenkonsum strafmildernd auswirken.

  65. #68 Ruhri

    Der gutmenschliche 68er Mild-Richter Riehl hat übrigens gegen mich:

    Richter Riehl hat gegen Sie Strafanzeige wegen Beleidigung erstattet

    Mein Gott, Ruhri, du bist ein lieber und netter Kerl, aber so naiv darfst du nicht sein !!!

    Der Arsch Riehe-Richter sucht doch nur nach Opfern, um seine psychopatischen Neigungen gegen alle autochthonen Mitgliedern unserer Republik ausleben zu leben.

    War dir das nicht klar ???

  66. Ich habe das Video des Überfalls schon vor Monaten gesehen; diesmal jedoch mußte ich abbrechen, zu sehr hat mich diese animalische Gewalt angeekelt.

    Ich kann nicht schreiben was ich über diesen erbärmlichen Abschaum denke, es wäre zensurwürdig.
    Und auch ich glaube, daß die Täter vergleichsweise harmlos davonkommen.

    Aber: das Ruder wird eines Tages herumgerissen und alle Riehes und Ströbeles werden in die Wüste geschickt. Dann Gnade Euch, Ihr Spiridons, Erkans & Co.

  67. die Frau Bachmeier hatte recht, dem Mörder ihrer kleinen Tochter die letzte Karte zu zeigen. Der wird niemals mehr ein Kind schänden. Ehre ihrem Gedenken und Respekt ihrer Tat.

  68. @ PetraWalters

    Der Neuköllner Bürgermeister Buschkowsky hat zum Münchner Fall gesagt, er habe in seinem Bezirk Neukölln jede Woche so einen Fall. Nur wird das halt in der Regel nicht gefilmt. Und bei der Masse interessiert es irgendwann auch keinen mehr.

    Ansonsten bin ich immer wieder platt, wie manche dieser türkischen/arabischen Gewalttäter vor Gericht ein Gesicht machen, als ob sie kein Wässerchen trüben könnten. 40 teils schwere Gewalttaten in der Akte, aber ein Gesichtsausdruck wie kleiner Chouchou. Das trifft auch auf diesen Muhabbet zu: menschliche Abgründe, die so tief sind, dass man darein gar nicht schauen möchte, aber ein Gesichtsausdruck, als ob er seiner Mama jeden Tag einen Blumenstrauß pflücken würde. Beeindruckend.

  69. der richter denkt sich, wenn ich die zwei zu langjährigen haftstrafen verdonnere, dann könnte ja die ganze sippe sein leben terrorisieren … also doch lieber bewährung und in ruhe leben. schliesslich fährt er ja auch nicht u-bahn…;-)

  70. Der Koran macht aus Menschen Monster.

    Serkans erste Straftat von 2001, die von Xrist hier angeführt wurde, dürfte nit seinem 14. Geburtstag zusammenhängen, denn wenn ich mich recht erinnere, hat er schon davor geklaut. Das sind die multikriminellen Bereicherer, die uns die koranische Lehre hier beschert. Serkans Familie ist einfach kriminelles Pack, alle gehören abgeschoben und die bayrische Staatsregierung gehört mit auf die Anklagebank, weil sie zugelassen hat, dass solches Pack sich in Bayern breitmacht. Wie lange hat man in Bayern gebraucht, um endlich das Multikulturzentrum in Neu-Ulm zu schließen? Aber immer noch werden Moscheen in Bayern gebaut, die die verbrecherische Lehre Mos verkünden und in denen für den Krieg gegen uns geworben wird, wie es der Verkünder der koranischen Lehre von seinen Anhängern fordert.

  71. @ #82 Paula

    40 teils schwere Gewalttaten in der Akte, aber ein Gesichtsausdruck wie kleiner Chouchou.

    Was wird er wohl die meiste Zeit im Gefängnis machen? Vor dem Spiegel stehen und Gesichtsausdrücke üben. Früher „Isch mach disch Messer!, heute halt „Mami, die tun mir so weh!“ – Und in zwei, drei Jahren wieder „Messer!“, kein Problem.

  72. F.A.Z., mit Leserkommentaren

    Knapp. klar, wahr. Beispiele:

    „Normalerweise bin ich nicht so ein Mensch der alte Leute schlägt“ sagt einer der Angeklakgten. Aber vieleicht schlägt er junge Menschen gerne. Der gehört lange weggesperrt. Ober er dabei was lernt weiß man nicht.

    „Hier muss auf jeden Fall ein Zeichen gesetzt werden! Ich habe viele ausländisch stämmige Freunde. Und sicher gibt es auch ein paar faule „Kartoffel“ unter uns. Aber der Prozentsatz in unserem Lande dieser „Jugendlichen“ mit Akten so dick wie Telefonbüchern steigt… rasant!
    Sie lachen doch über unsere Vorgehensweisen!

    Keine Gnade…

    Nicht mit diesen 2… „

    Mehr:
    http://www.faz.net/s/RubCD175863466D41BB9A6A93D460B81174/Doc~E717B96B1944248E187FAEA8F6852F275~ATpl~Ekom~SKom~Ak~E152756.html

  73. #82 luther

    die Frau Bachmeier hatte recht, dem Mörder ihrer kleinen Tochter die letzte Karte zu zeigen. Der wird niemals mehr ein Kind schänden. Ehre ihrem Gedenken und Respekt ihrer Tat.

    Gut gesprochen.

    Respekt muß man sich erwerben.
    Wer ihn FORDERT, hat ihn verspielt.

  74. ZDF Heutejournal: Die gnädigen Goldmenschen teilen dem schäumenden Pöbel mit was es mit dem Jugendrecht auf sich hat un wie wir das gefälligst zu verstehen haben.

  75. Für das Urteil folgender Tipp:

    – Anti Aggressions Kickboxen
    – mehrere Gesprächskreise
    – 40 Stunden Sozialarbeit
    – Ganz ganz strenge Ermahnung mit böse kucken

    Strafmildernd waren:

    – Mehrere Heulbriefe aussm Knast
    – das Fuß aua aua vom Schädelkick
    – Besoffen + Drogen = Strafminderung 95%
    – Deutsche Schlampe auf Drogen geschwängert
    – Erst 29 Vorstrafen
    – MiHiGru
    – Schlimme schlimme Kindheit
    – Miese Nazi-Rentneranquatsche ( (c) DIE ZEIT )
    – Schlimme schlimme Kindheit
    – Zukünftiger Ingeneur + Rentenzahler

    und natürlich das VOLL EHRLICHE Reuegeständnis

  76. Hat gerade jemand den Kommentar in den Tagesthemen des ersten Staatsfernsehens gesehen??? Was für ein Dr…… ch. Ich könnte brechen. Natürlich ging es nicht um die Schuld der Täter sondern wieder ist die Gesellschaft schuld und ein rechter Populist der mit dem Thema Wahlkampf macht. Ist wahrschienlich auch nur ein Zufall, dass der Kommentator einen türkischen Namen hat. Wie ich dieses miese Propagandafernsehen hasse!

  77. #74 Philipp

    Nachträgliche Sicherungsverwahrung soll künftig auch bei nach Jugendstrafrecht Verurteilten angeordnet werden können. Der Bundestag hat dazu am 20.06.2008 ein Gesetz beschlossen, das auf einen Vorschlag von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries zurückgeht.

    Spätestens wenn der Name Brigitte Zypries fällt, sollte man hellhörig werden. Es ist nur die Rede von der Verschärfung einer theoretischen Höchststrafe, nicht aber von konkreten Mindest- oder Regelstrafen.

    Solange die kleinen Racker von wohlwollenden linken Richtern auch nach wiederholten schweren Straftaten wenn überhaupt nur zu Bewährungsstrafen verurteilt werden, ist es völlig gleichgültig, ob die Höchststrafe 10, 20 oder 100 Jahre lautet – sie wird sowieso nie verhängt.

  78. Das Gericht braucht einige Stunden, um zur Sache zu kommen. Die Verteidiger wollen die Öffentlichkeit ausschließen, damit die beiden Jungs sich „durch die Berichterstattung nicht wie Helden fühlen“, sagt Wolfgang Kreuzer, L.’s Anwalt. Sein Mandant war zur Tatzeit noch 17. Kreuzer trägt noch vor, auch die Heldenfiguren in den Epen Homers seien nach heutigem Verständnis Verbrecher.

    Staatsanwalt Lafleur kontert, er sei in klassischer Geschichte nicht so bewandert wie der Herr Verteidiger und könne sich vielleicht deshalb an keine griechische Heldensage erinnern, in der zwei junge Männer den Ruhm der Nachwelt ernten, indem sie einen alten halb zu Tode treten. Der Antrag wird abgelehnt.

    Aus der SZ.

  79. Jetzt fehlt doch glatt nur noch ein medienwirksames Photo des Verbrechers mit einem Baby auf dem Arm, die Ankündigung eines seiner Verteidiger, daß er jetzt (irgendwo) eine Ausbildung (als irgendwas) anfangen könnte/wollte und ein Lügengutachten eines linksgutmenschlichen Soziodingsidiots. Dann wäre sein Arsch gerettet.

  80. #68 Ruhri (23. Jun 2008 18:38)
    Ich empfinde das Spucken vor meine Füsse überhaupt nicht als Beleidigung. Das Spucken soll doch Glück bringen – und das hat es schon bei mir.

  81. Nachdem der Verteidiger im HJ (nein, ich meine doch das Heute Journal im zweiten deutschen Staatsfernsehen) die Menge an Alkohol aufzählte, die die Angeklagten angeblich intus hatten und dann das Video nochmal gezeigt wurde, kam ich zu dem Schluß, das ich in dem Zustand nicht mal mehr laufen könnte, geschweige denn jemanden direkt zu folgen und ihn gezielt mit Schlägen und Tritten niederzustrecken. Aber Alkohol und Drogen werden von deutschen Gerichten ja immer wieder gerne akzeptiert als Mittel um die Schuldfähigkeit zu mindern.

    Armes Deutschland!

  82. #98 Spaziergaenger
    armes Deutschland?
    Armes Volk!
    Steht aber schon am Reichstag „dem deutschen Volke“ damit sind in erster Linie die Früchte aus der aufgezwungenen Zuwanderung aus Osmanistan gemeint!

    #96 halali
    „Jetzt fehlt doch glatt nur noch ein medienwirksames Photo des Verbrechers mit einem Baby auf dem Arm“
    Bist ja´n echter Medienkenner!
    siehe Bild-Online

  83. Ich habe mal auf so ein aufblasbares Feuerwehrbecken mit Dartpfeilen geschmissen.

    Ich musste die Löcher flicken, das war in Ordnung und eigentlich nicht weiter tragisch, ich habe den Schaden wieder gut gemacht und habe meine Lektion gelernt.

    Bei gewissen anderen Leuten sieht es anders aus, die sehen eine Chance als Freispruch an, also dass sie eigentlich gar nichts schlimmes gemacht haben.

    Ein Tritt gegen den Schädel, mit Anlauf, ist nichts weiteres als ein Mordversuch.

    Insbesondere ist es sehr erstaunlich, wie es möglich ist, dass Leute mit 39 Straftaten wieder auf die Bevölkerung losgelassen werden, nur um ihre 40. zu begehen.

  84. also immerhin ist es ja in bayern passiert, die sind da schon etwas zielstrebiger als andere Bundesländer was Gewaltkriminalität angeht, den Bayern ist ihre Sicherheit einiges Wert, würde es so ablaufen, wie ich es einschätze, bliebe es nicht bei Sozialstunden oder so einen Käse, aber man weiß ja nie, mit was die Täter noch alles aufwarten (vielleicht schlechte Kindheit gehabt, oder sie hatten während der Tatzeit Alkohol konsumiert, vielleicht sowieso nur alles wegen dem schlechten Umfel und weil kein Job, obwohl schon soviel dafür getan Mann!). In NRW würde ich das Ergebnis jetzt schon kennen und gar nicht mehr erst in die Zeitung gucken, weil ich sonst den Megafrust bekomme, so Leuten hilft man mit einer milden Betrafungen nicht, sie müssen die vollen jursitischen Konsequenzen dafür akzeptieren. Also, ich setze auf Bayern, die hoffentlich ganz anders entscheiden werden als beim Komaschläger von Köln oder von Hamburg… irgendeiner muss ja mal anfangen „normale“ Urteile zu sprechen und keinen Schmusekurs mehr fahren, piep piep, eigentlich haben wir dich ja lieb..

  85. Die sollen die armen jungens frei lassen!

    Die sind die opfer der Deutschen anti-integrierer!

  86. Irgendjemand hat hier mal nach ‚Richter Gnadenlos‘ Schill geschrien, vielleicht würden solche Leute Abhilfe schaffen.

    Schill ist zwar ein suspekter Mensch, aber seine Urteile waren immer richtig.

    Ein Kumpel von mir hat eine Vorstrafe bekommen, weil er zweimal in eine Schlägerei verwickelt war, die er nicht angefangen hatte.

    Und, man muss es mal verdauen, es gibt sogenannte Intensivtäter, die schon 40+ schwere Gewalttaten begangen haben und werden behandelt wie knuddelige Stofftiere.
    Segeltörn, AntiAggressionstraing auf den Bahamas usw.

    Die Opfer müssen sich doch mehr als verarscht vorkommen.

  87. #102 skinner

    Bist ja´n echter Medienkenner!

    😉
    Ich weiß – ich meinte doch in der Summe aller Dinge, die ich aufgezählt hatte. Da war das mit dem (bereits existierenden) Photo natürlich drin.

  88. Ja und bitte einen kostenlosen Boxtrainer für die beiden im Zuge des Anti-Aggressionstrainings.

    Das geht glatt als Werbespot durch:
    „Die deutsche Justiz: Damit sie auch das nächste mal kraftvoll zuschlagen können.“

  89. Die sache mit dem alkohol hätte schon lange gestrichen werden müssen bei der zumessung der strafe.
    Jeder, der alkohol trinkt, weiss dass er enthemmend wirkt, also gibt es keinen grund, das besoffensein als strafmildernd zu berücksichtigen.
    Zum fall selbst hat sich der staatliche tv-sender ard in den tagesthemen einen kommentar geleistet, der uns zeigt, wohin rasant die mediale reise geht.
    Vom wdr sprach ein fetter türke einen kommentar, der sich natürlich gegen uns böse deutsche richtete, denn nicht die türkischen jugendlichen sind brutal, sondern die „gesellschaft“ ist schuld, also wir. Weil die armen jungs keine chancen bei den bösen deutschen haben…

    Dafür bezahlen wir also unsere zwangsgebühren.

    Birand Bingül
    ist Fernsehredakteur beim Westdeutschen Rundfunk. Er ist CvD und Reporter in der Abteilung Zeitgeschehen Aktuell (Tagesschau-Redaktion) und einer der Kommentatoren der ARD Tagesthemen.

    http://www.binguel.com/

    Nicht mal mehr
    Theo Retisch
    ist auszuschliessen, dass die tagesthemen irgendwann im hauptprogramm auf türkisch gesendet werden.

  90. Wenn man das alles mal logisch betrachtet, dann ist die gesamte Menschheit nur sowas wie eine Fusion von Atomen und zwar in Zeitlupe.

    Die Menschheit wird sich annihilieren und nach geraumer Zeit, wird Platz für neue Wesen geschaffen die der Menschheit überlegen sind, da sie keinen Intellekt haben bzw. gar nicht wissen, dass sie existieren.

    Ob es sinnvoll ist, dass es Leben gibt, obwohl die Lebewesen ihrer selbst nicht bewusst sind, ist ein anderer Schnack.

    Vielleicht ist es so vorgegeben, dass Leute nur Hass und/oder Liebe verspüren können.

    Haie gibt es seit 400 millionen Jahren und wird es ewig geben, die Menschen gibt es seit 300.000 Jahren und verabschieden sich nach insgesamt 302.100 Jahren.

    Ich weine der Menschheit keine Träne nach, wäre sowieso auch egal, da Tod = Tod ist.

    Wer schon mal Nahtodeserfahrungen gehabt hat, wird meinen Beitrag verstehen.

  91. Der Rentner muß heute Aussagen.

    Freu mich schon wie er die lächerliche Entschuldigung von dem Türken abblitzen läßt.

    Wird wohl jetzt demnächst im Laufe des Tages in den Nachrichten zu sehen sein.

  92. Auch ich möchte dem Opfer dieses eiskalten, manipulierenden und perversen Psychopathen mein Mitgefühl ausdrücken. Während des Prozesses wird den alten Mann das schreckliche Trauma noch einmal aufwühlen, das er bis an sein Lebensende nicht mehr überwinden wird.
    Die einheimischen Opfer der Migrantengewalt sollten sich zusammenschließen und von der Zuwanderungslobby Schadensersatz in Milliardenhöhe fordern. Von solchen Nichtsnutzen
    ist wohl nicht viel zu holen.

  93. Es soll wohl mal wieder auf Unzurechnungsfähigkeit plädiert werden, da es im Fernsehen hieß. Drogen und Alkohol.

    Die Täter sind, aus welchen Gründen auch immer, eine Gefahr für die Öffentlichkeit und sollten inhaftiert und ausgewiesen werden.

  94. #113 Sauron
    Die einheimischen Opfer der Migrantengewalt sollten sich zusammenschließen

    Neben der Forderung auf Schadensersatz sollen diese Bürger, die unverschuldet Opfer der Migrantengewalt geworden sind, eine politische Partei gründen, die die verschlafene Bevölkerung zu einem organisierten Widerstand weckt!

  95. Ist es nicht seit Neuesten Möglich „lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung“ auch für Jugendliche als Urteil zu bekommen?

  96. Jeder Deutsche wäre dafür Jahre in den Knast geschickt worden. Ein Migrantentäter ist selbstverständlich ja furchtbar harmlos, dass man ihn wieder auf freien Fuß setzt???

    KRANKE DEUTSCHE JUSTIZ!!!

    DU BIST ZUM AUSLACHEN!!!

    0,0 % – Kein Mitleid für den Täter!

Comments are closed.