Bus-MesserstecherDer „Südländer“, der vorgestern auf eine Fahrscheinkontrolle in Bremen mit einem neun Zentimeter tiefen Warnstich in den Bauch des Mitarbeiters der Straßenbahn AG reagierte, hat sich überraschenderweise als Türke entpuppt. Ebenfalls überraschenderweise ist er wegen verschiedener Delikte, zum Beispiel Körperverletzung, bereits polizeibekannt.

Im Rahmen einer Fahrkartenkontrolle wollten gestern Mittag drei Mitarbeiter der BSAG in einem Bus der Linie 76 zwei Südländer kontrollieren, wobei einer der beiden bei einer nachfolgenden Rangelei einem 29 Jahre Kontrolleur und seinem 34 Jahre alten Kollegen mit einem Messer Stich- bzw. Schnittverletzungen zufügte.

Im Rahmen von intensiv geführten Ermittlungen des regionalen Polizeikommissariats in Zusammenarbeit mit Ermittlern der Flexiblen Ermittlungsgruppe (FEG) konnte noch am Nachmittag ein Tatverdächtiger ermittelt und vorläufig festgenommen werden. In ersten Einlassungen zeigte sich der mit Eigentums- und Körperverletzungsdelikten bereits in Erscheinung getretene 16 Jahre alte Türke geständig. Die Tatwaffe konnte beschlagnahmt werden.

Der Untersuchungsrichter reagierte in „bewährter“ Manier:

Nach negativer Prüfung von Haftgründen wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden.

Keine Haftgründe – der zerstochene Kontrolleur wird in Zukunft beruhigt seinen Dienst versehen. Keine Grüne zur Panik.

(Spürnase: Ingo H.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

75 KOMMENTARE

  1. SELBER SCHULD

    Ich fürchte, wir verdienen es einfach nicht anders.

    Was mich nicht hindert, wann immer einer von denen endlich nicht mehr geht, sondern liegen bleibt, eine Flasche Champagne zu öffnen.

  2. Der Kontrolleur hat die Ehre(TM) eines Rechtgläubigen verletzt, indem er nach seinem Fahrschein gefragt hat. Ein Warnstich war nicht mehr als angemessen.

  3. Ach wie schön das es Sonntag ist und ich wohl noch im Bettchen liege und diesen Artikel bloß träume.
    Wenn ich aufwache, werde ich den Computer anschalten, auf PI klicken und feststellen, dass die Südländer gefasst und hinter Schloss und Riegel sind.

    Alpträume habe ich manchmal…

  4. PI zitiert:

    „Nach negativer Prüfung von Haftgründen wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden.“

    Gelegentlich wurde hier die Vermutung geäußert und belegt, daß dies auf „höhere Weisung“ geschieht. OFFENSICHTLICH ist dieser notorisch krimineller türkischer Zombie, der aus nichtigem Anlaß einen „Scheißdeutschen“ abstechen will, eine Gefahr für die Allgemeinheit.

    Wenn der unfruchtbare RichterIn Kinder hätte, fände er’s sicher entzückend, wenn sein Töchterchen, die kleine deutsche Hure, nach der Schule neben dem Gewaltverbrecher im Bus sitzt.

  5. Das ist einfach eine andere Form der Kommunikation. Das müssen wir noch lernen.

    Wehren ist übrigens streng verboten, ganz abgesehen davon, dass das System es den rechtstreuen Bürger schon verbietet, irgendwas zu Gegenwehr zu besitzen.

    Ein Untertan, der Angst hat, läßt sich leichter regieren.

    Genau deswegen gibts es in den USA den 2. Verfassungszusatz und bei uns das Waffengesetz, das die Nazis erstmals erlassen haben.

  6. Vielleicht gabs auch nur Verständigungsprobleme und der Kontrolleur konnte nicht richtig Türkisch.Da kann man auch schnell das Gefühl bekommen das man Überfallen wird.Also bitte keiner Voreiligen schlüsse ziehen,euch gehts eh allen schon viel zu Gut.

  7. Der Warnstich gilt bei Gerichten als Kommunikations-und Dialogversuch junger Migranten.

    Er wird nie geahndet.

  8. Der Untersuchungsrichter reagierte in “bewährter” Manier:

    Nach negativer Prüfung von Haftgründen wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden.

    Diese Art von „Untersuchnungsrichter“, die so einen menschlichen Abfall wieder auf uns los lassen, gehört wirklich hart bestraft, sehr hart!
    Das muss doch für den Musel wie ein Freifahrschein sein!

    Wie ich diese Justiz verabscheue…untertrieben gesagt!

  9. Solange kein Uteil gesprochen ist, gilt der Täter weiterhin als Schätzchen, auf dessen kulturbereichernden Beitrag unsere kinderlose, gottlose und ausländerfeindliche Dhimmi-Kultur eben keinen einzigen Tag verzichten kann.

    Ist doch ne simple Rechnung:

    Kulturbereichernde Schätzchen müssen so lange wie möglich in ihren kulturbereichernden Aktivitäten zur Aufwertung unserer Gesellschaft(= Transformation in den vollständig akzeptierten Dhimmistatus !!!) unterstützt werden.

    Jeder Scheißdeutsche, der sich dem Weltbild des 21. Jh noch widersetzt und die Neue Weltordnung nicht in sich aufsaugt, muss eben durch solcherlei Akupunkturbehandlung umgestimmt werden.

    Immerhin ist diese Piekserei ja kostenlos.
    Wir sollten uns für diese unendliche Gnade bedanken und der Transformation unserer Dhimmigesellschaft durch den Bau weiterer Moscheen bedanken.

    Wem das nicht paßt, der kann ja woanders hinziehen.
    Mars oder Venus zB haben derzeit noch Aufnahmekapazität für verweichlichte Gottlose, die ihre Heimat und Familien nicht schützen.

  10. Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

    Carl Theodor Körner

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind,
    sondern von denen, die das Böse zulassen.

    Albert Einstein

  11. Kulturbereicherung in Kempten

    Bei dieser Kulturbereicherung tritt der Täter mit Stahlkappenschuhen auf das am Boden liegende, wehrlose Opfer ein und fügt ihm dabei schwerste Kopfverletzungen zu. Im Südkurier wird natürlich wieder mal unterschlagen, dass es sich um Kulturbereicherung handelt und kommentieren kann man den Artikel auch nicht. In der Meldung der Kemptener Polizei ist von einem türkischen Täter die Rede. ‘Der 21-jährige türkische Täter war bereits in der Vergangenheit wegen Körperverletzungsdelikten verurteilt worden und war zur Zeit auf Bewährung entlassen.’

    http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/allgaeu/art378131,3461416

    http://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/79412

  12. OT: http://plus7.arte.tv/de/detailPage/1697660,CmC=2236112,scheduleId=2231298.html

    Jemen : 8. jährige erzwingt die Scheidung

    “Die kleine Nojoud träumt davon, eine Meeresschildkröte zu sein, weil sie noch nie den Golf von Aden gesehen hat. Sie ißt gerne Schokolade und Kokosnusskuchen, ein Kind wie jedes andere auch.
    Und dennoch : das Bild ihrer großen Kinderaugen ging um die Welt, weil sie im Alter von nur acht Jahren ihre Scheidung durchsetzen konnte. Ein bisher einmaliger Fall im arabischen Jemen, wo 52 Prozent aller Mädchen vor ihrer Volljährigkeit verheiratet werden. Nojouds Vater ist arbeitslos, 16 Kinder hat er in die Welt gesetzt. Um dem Mädchen das Schicksal von zwei ihrer Schwestern zu ersparen – eine wurde von einem feindlichen Stamm entführt, die andere eingesperrt, weil sie sich gegen Mißhandlungen gewehrt hatte – verheiratete er das Kind mit einem 22jährigen. Der würde sich um Nojoud kümmern und ausserdem war ein Familienmitglied weniger zu ernähren. Im Jemen sind Trauungen dieser Art erlaubt, weil die Eheleute sich verpflichten, die Ehe erst nach der Geschlechtsreife des Mädchens zu vollziehen. Diese Vorschrift wird kaum beachtet, auch Nojoud wurde vergewaltigt. Sie lief weg und rettete sich in ein Gerichtsgebäude. Mit Hilfe der Anwältin Chada Nasser konnte das Kind die Scheidung durchsetzen, vielleicht ein Präzedenzfall, der vielen anderen Mädchen ähnliche Demütigungen und Schmerzen ersparen könnte. Der Fall Nojoud ist ein erster Schritt, aber Anträge zahlreicher Organisationen, das Familienrecht im Jemen auf der Grundlage dieses Gerichtsurteils zu ändern, wurden von der Regierung abgelehnt.”

    download der Streams mit ORBIT DOWNLOADER möglich!

  13. #11 SilenusTheCrusader

    Ich versteh nicht warum unser Staat sich so sehr um die Rechte der Täter bemüht.

    Weil der Staat Mittäter ist!

  14. Und ausweisen kann die unsouveräne Bundesrepublik den Schwerkriminellen auch nicht, obwohl er für Deutschland und seine Bürger nur von Unnutzen ist. Irgendwas läuft da schief. Seine Interessen zählen mehr als die der restlichen heimischen Bevölkerung.

  15. OT: suedlaendischer Leser kommentiert giftgrüne Zuckungen:

    “ forest_gump: Özdemir

    lieber soll er sich paar millionen von kapitallobbies leihen…

    die grünen ziehen nicht mehr… sie sind hochglanzbetrüger !“ (sueddeutsche.de)

    Wie der Maoist Barroso: Özdemir schwadroniert vom Endziel („Gesamtprojekt“). Ggf. ist er zu den Rechtspopulisten gegangen (Wölfchen im Schafspelzchen)?

    „Ich bin nicht einer, der mit der Faust auf den Tisch haut.“ Oft sei es besser, einen runden Tisch zu bauen, um den sich alle versammeln und am Gesamtprojekt arbeiten. … „

    „Gesamtprojekt“ = Eurabia („Integration“) und „Klimaschutz“ (Emissionshandel).

  16. #9 SilenusTheCrusader

    Das ist ein Teil der irren Weltanschauung der 68er-Verbrecher.

    Das Opfer, besonders, wenn es aus der bürgerlichen deutschen Mittelschicht stammt , ist der eigentliche Täter und der arme Migrant ist immer das Opfer.

    Wenn du das einmal kapiert hast, wirst du wissen, warum in unserm Land der Wahnsinn herrscht.

    Man kann es drehen und wenden wie man will, hinter nahezu jedem gesellschaftlichen Blödsinn stecken die 68er.

  17. Off topic

    Hallo Redaktion! Neueste Meldung! Marcel Reich-Ranickei lehnt Fersehpreis „offiziell“ ab. Dann ging er hinter die Bühne, wo er den Preis aus „Höflichkeit“ mitnahm.

    Wichtig ist hier, daß er die Qualität der öffentlich-rechtlichen Sender vor dem Publikum rügte. arte sei noch ab und zu Qualität liefern(liegt wohl an den Franzosen). Selbst 3sat sei nicht mehr das, was es mal war.

  18. Na, die kleine süße Migrantenbrut hat eben einen festen Wohnsitz bei Papi und Mami. Da darf er dann schön bleiben und weiter Scheiße bauen.

    Ein fester Wohnsitz mit Gittern wäre allerdings passender und würde verhindern, daß noch mehr Scheißdeutsche von dem Kleinen kulturell bereichert werden.

  19. Wundert mich übrigens auch nicht das er Geständig ist. Weil wo zu leugnen ? Das kostet ihn wohlmöglich nur Zeit und vor Gericht , für den Fall das überhaupt , hat er auch nix zu befürchten. Wieso also diese Leute noch mit der Polizei behelligen ? Sollen doch lieber Autofahrer mit der vollen Härte des Gesetzes abzocken.

  20. #4

    Beide Versionen sind möglich: Arabische Provokationen zu jüdischen Feiertagen sind in Israel nicht unbekannt – andererseits bewerfen einige gläubige Juden jedes Jahr an Jom Kippur Auto fahrende Araber mit Steinen. Was in Akko aber zur Eskalation führte, waren Gerüchte unter den arabischen Einwohnern, mehrere Araber seien von Juden getötet und schwer verletzt worden. Bald strömten Hunderte randalierende Araber in das jüdische Viertel, Dutzende Autos und mindestens 30 Geschäfte wurden beschädigt.

    In den Disziplinen Aufhetzen und wilde Gerüchte streuen, geht die Runde klar an die Religion des Friedens.

    http://www.welt.de/welt_print/article2561190/Strassenschlacht-am-Fastentag.html

  21. #6 Tacheles

    „Ein Untertan, der Angst hat, läßt sich leichter regieren.

    Genau deswegen gibts es in den USA den 2. Verfassungszusatz und bei uns das Waffengesetz, das die Nazis erstmals erlassen haben.
    —-

    Guter Hinweis.
    Die schärfste Waffe ist unser Verstand.
    Auch scharf und legal:
    „The Spike, designed by Barry Dawson, is a weapon pared down to its bare essentials.“
    http://www.coldsteel.com/spike.html

  22. Tja, das war eben ein zu gross geratener Junge. Und schliesslich ist ja nix passiert, also was soll der Aufstand? Die Messerstecherei als Rangelei abzutun, ist ein Hohn.

  23. @#18 AchMachIchIhnPlatt

    Man kann es drehen und wenden wie man will, hinter nahezu jedem gesellschaftlichen Blödsinn stecken die 68er.

    Das, was hier insgesamt abläuft, hat die Bezeichnung „Blödsinn“ längst hinter sich gelassen. Das ist vielmehr

    – Anlügen des deutschen Volkes, um seine Fremdkultursucht politisch zu befriedigen (Bsp. Grüne: Deutschland ist Einwanderungsland…)

    – Anlügen des deutschen Volkes bezüglich der Migrantengewalt, um ein AUfbegehren deutscher Interessen zu unterdrücken

    – Bewußte Abschaffung der deutschen Kultur und förderung fremdkultureller Interessen

    – Anlügen des deutschen Volkes, daß die Religionsfreiheit hier gesellschaftsverändernde Politreligionen gewähren lassen muß

    es geht endlos weiter. Wir Deutschen werden in Deutschland verkauft und für vogelfrei erklärt. Aber vielleicht kommt ein Tag, wo sich das deutsche Volk erhebt und sich von den Verwirrten befreit.

  24. Der Traum einer Heimat, in der Juden ohne Progrom leben dürfen, ist dem Albtraum einer multikulturellen Gesellschaft gewichen:

    Calling „Death to the Jews“ and Allah hu akbar („Allah is great“), the rioters vandalized hundreds of Jewish-owned shops and vehicles, and threw rocks at people on their way to or from Yom Kippur prayers.

    According to an eyewitness, „The Arabs threatened Jews that if they left their home they’d be attacked. The Arabs began vandalizing Jewish-owned cars in the street and smashing windows. Afterwards, we saw them coming with axes and slashing tires. It was awful. Residents were afraid to leave for the synagogue.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/127921

    Und das wiedermal zur heiligsten Feier!

  25. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  26. @ #6 Tacheles

    Genau deswegen gibts es in den USA den 2. Verfassungszusatz und bei uns das Waffengesetz, das die Nazis erstmals erlassen haben.

    Kanns Du mir das einmal näher erläutern?

    Urpsrünglich galt meines Wissens nach das Waffengesetz von 1954. Danach durfte jeder unbescholtene 18jährige Bürger sich beliebig viele Langwaffen (Büchse, Kleinkalibergewehr, Flinte usw.) zulegen. Dieses Gesetz soll weitgehend dem Vorkriegsgesetz entsprochen haben. Lediglich der Erwerb von Kurzwaffen war geregelt. Geändert wurde das erst im Zuge des Bader-Meinhoff-Terrors. Da fingen unsere Politiker ein, panisch auf das Volk einzudreschen.

  27. #16 Stolze Kartoffel (12. Okt 2008 11:48)
    !Und ausweisen kann die unsouveräne Bundesrepublik den Schwerkriminellen auch nicht, obwohl er für Deutschland und seine Bürger nur von Unnutzen ist.“

    Wenn sich ein Staat weigert, seine Bürger vor Kriminellen zu beschützen, ja im Gegenteil, alles für ihre Hege und Pflege unternimmt und den rechtstreuen Bürger nach Kräften abstraft, wo immer es nur geht, da braucht er sich nicht wundern, wenn die Bürger eines Tages das Recht in die eigenen Hände nehmen.

  28. @#34 lassiter (12. Okt 2008 12:14)

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

    Das ist ein „Gewäsch“ – ein Spruch, der nicht mal die Luft zum Atmen wert ist, die man dafür braucht.

    Das ist totale Festspruchverarschung – sowas wie wenn jemand auf einer Hochzeitsfeier eine Rede hält. Dort weiß man dann auch, es kommen nur Allgemeinplätze – wort ohne Bedeutung.

    Was Frau Böhmer abläßt ist reinste politische Gesundbeterei. Verarsche …. fürs deutsche Stimmvieh.

  29. @#34 lassiter (12. Okt 2008 12:14)

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

    Das ist ein „Gewäsch“ – ein Spruch, der nicht mal die Luft zum Atmen wert ist, die man dafür braucht.

    Das ist totale Festspruchverarschung – sowas wie wenn jemand auf einer Hochzeitsfeier eine Rede hält. Dort weiß man dann auch, es kommen nur Allgemeinplätze – wort ohne Bedeutung.

    Was Frau Böhmer abläßt ist reinste politische Gesundbeterei. Verarsche …. fürs deutsche Stimmvieh.

  30. „In ersten Einlassungen zeigte sich der mit Eigentums- und Körperverletzungsdelikten bereits in Erscheinung getretene 16 Jahre alte Türke geständig.“

    Das ist doch geradezu die Voraussetzung zur Entlassung!

    Der Richter hat Recht gehandelt!

    Das macht der bestimmt nie wieder!

  31. Wenn ein Muslim irgendwelche Dhimmis beklaut, ihnen ein Messer in den Bauch rammt usw. dann gibt’s dafür auch keine Haftgründe. Das sähe umgekehrt schon anders aus!

    So wie das bei uns läuft, dürfen wir uns über die zahlreichen geübten Messerstecher nicht wundern…

  32. Der Weg zur Anarchie ist nicht mehr weit:-)
    Da kann man ja bald ungestraft alte Omis verprügeln:-)

    Unsere Gesellschaft hats nicht anders verdient!

  33. Ein Messerstich ist immer eine Straftat, bei der der Täter den Tod seines Opfers billigned in Kauf nimmt!

    Herr Untersuchungsrichter Feig, Ihr Schützling gehört nicht „nach negativer Prüfung von Haftgründen“ aus dem Polizeigewahrsam entlassen, sondern am Ort der Tat niedergestreckt!

  34. Und Sie, Herr Untersuchungsrichter Feig, gehören aus dem Dienst entlassen und eingesperrt!

    Man muss die Menschen auch vor Leuten wie Ihnen schützen!

  35. So traurig und bitter es ist, müssen viel viel mehr solche Vorfällen geschehen, womöglich noch ein schwerer Bombenanschlag mit vielen Toten damit der deutsche Michel es endlich kapiert!!
    Anders wird der Michel es nie verstehen! Bitter traurig! Es liegt auch daran dass die Medien die Wahrheit verschleiern! Nur irgendwann wird man die Tatsachen nicht mehr leugnen können und dann wird es bitter ernst in Deutschland! Leider auch für die „anständigen“ Ausländer! Das ist was mich sehr zornig macht!
    Ein Ausländer (Franzose)

  36. Naja das übliche,das kennen wir ja.Ich seh das nur noch als Comedy,denn ernstnehmen kann man das wohl nicht.Da soll mal einer sagen die Deutschen hätten keinen Sinn für Humor,da kommt sogar der schwarze britsche Humor kaum noch mit.

  37. @#44 Rechtspopulist

    So wie das bei uns läuft, dürfen wir uns über die zahlreichen geübten Messerstecher nicht wundern…

    Wird Zeit, dass es hier bald mal geübte (einheimische) Schützen gibt!

  38. #41 RadikalDemokrat (12. Okt 2008 12:20) @#34 lassiter (12. Okt 2008 12:14)

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

    Das ist ein “Gewäsch” – ein Spruch, der nicht mal die Luft zum Atmen wert ist, die man dafür braucht.

    Und er stimmt nicht einmal dann, wenn man den Kriminalitätsaspekt außer Acht lässt. Weder vielfältige Kultur, noch Herzlichkeit noch Lebensfreude sind typische Eigenschaften von Türken und Arabern. Vielmehr sind türkische Männer in der Mehrzahl aggressiv und türkische Frauen sehr oft depressiv. Habt ihr schon oft einen Türken mit freudigem, herzlichen, strahlenden Gesicht gesehen? Also ich nicht. Diese Kultur ist beherrscht von verwegenen und negativistischen Psychen. Kein Wunder, daß das jedes Land herunterzieht, in das sie emigrieren.

  39. Vernebelung verhindern und die Kontrolle über unsere Sprache wiedererlangen!

    „Rangelei“ muss Tötungsversuch heißen.

  40. Bei den Zuständen in D-Land frage ich mich immer öfter: Bin ich verrückt – oder sind es alle anderen ? Und ich wage zu behaupten, daß letzteres der Fall ist – Anwesende natürlich ausgenommen.

  41. #11 SilenusTheCrusader

    Ich versteh nicht warum unser Staat sich so sehr um die Rechte der Täter bemüht.

    Bei unserem Staat versteht man vieles nicht mehr!

  42. Hoffentlich entpuppen sich alle Medien, Politiker und andere Volkspädagogen als die richtigen Hüter der Wahrheit und alles was in PI steht stimmt gar nicht

    Eine Gesellschaft hat wohl seine Zukunft bereits aufgegeben.

  43. Er wird wie gewohnt freigelassen, damit er sich in Ruhe über dieses bescheuerte Deutschland totlachen kann.

    Sein Messer hat man wahrscheinlich auf Staatskosten vom Blut des Fahrscheinkontrolleurs reinigen lassen und archiviert.

    Bei den Grünen diskutiert man jetzt darüber, ob man benachteiligten Jugendlichen dieser Art nicht eine Pauschale für den Verlußt von Waffen erstatten soll, die „Scheißbullen“ ihnen abgenommen haben… 😉

    …so Messer sind halt nicht billig und wenn man sie immer nur einmal benutzen kann und sie einem danach von den „scheißdeutschen Nazi- Ungläubigen“ abgenommen werden, kann man schon fast von „Diskriminierung Andershandelnder“ sprechen! 🙁 …oder? 🙁

  44. Ich muß sagen, daß überrascht mich jetzt doch sehr…
    Wer hätte das auch gedacht?
    Wo doch Türken zu den friedvollsten Menschen auf Erden gehören! Der „Rasse der Liebenden und Lieblich-zarten“! 🙂

  45. Ich muß sagen, daß überrascht mich jetzt doch sehr…
    Wer hätte das auch gedacht?
    Wo doch Türken zu den friedvollsten Menschen auf Erden gehören! Der „Rasse der Liebenden und Lieblich-zarten“! 🙂

  46. Warum sollte er auch in Haft genommen werden ? Er hat sich doch nur in Notwehr gegen eine unrechtmäßige Fahrkartenkontrolle durch einen Ungläubigen verteidigt. Also alles in Bester Ordnung.

  47. Ob die auch einen Deutschen laufenlassen wenn der einen
    “ Mitbürger mit Migrationshintergrund “
    abgestochen hat ?

  48. Das alles ist ein Lernprogramm. Eine Art Nachhilfekurs für Pisa-Schüler mit z.B. einem Lernziel: Wie führe ich eine Volkswirtschaft. Oder: wie würde ich Bayern München trainieren.

    Unsere ansonsten unfähige Dressurelite weiß genau, wie träge und hilflos die Massen sind und wie leicht die Masse sich durch Laberei lenken, ablenken läßt.

    Die wissen halt auch noch: ohne jemanden, der sich an die Spitze setzt, (wie z.B. deren Joschka Fischer), wird Masse allenfalls wirr durcheinandergackern.

    Mehr – Hand aufs Herz – liefern wir ja nicht.

    Da ist also noch viel Raum, und viel Zeit wird vergehen.

    Wir haben die falschen Politiker, die falsche Regierung, die falschen Gesetze, die wenn, dann allenfalls uns selber knebeln. Und das nicht zu knapp.

    Wir haben jedoch die richtigen Medien. Eine Qualitätspresse, die uns die wirklich wichtigen Ereignisse unter die Schädeldecke wuchtet. Zu Palin. Zu Ackermann. Zu Bush.

    Haider: der geht nun nicht mehr.

    Also laßt man die Türken die Fahrscheinkontrolleure lochen. Dessen Opfer wird bei weitem nicht der größte Schaden sein, den alleine dieser Messerstecher in unserer Gesellschaft noch anrichten wird.

  49. auch dieser Richter muß auf die Liste für NürnbergII um dort zur Verantwortung gezogen und zur Kasse gebeten werden. Die versäumten Verfahren wegen Rechtsbeugung im Amt sind nachzuholen, durch den allgemeinen „Stillstand der Rechtspflege“ gibt es keine Verjährung.

  50. „…Nach negativer Prüfung von Haftgründen wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen…“

    heißt das etwa, daß die Polizei den Kontrolleur einfach so wieder frei ließ?

    Da verstehe ich die Welt nicht mehr, was ist denn dann, wenn er morgen schon wieder loszieht und Fahrkarten von unschuldigen Menschen kontrolliert?
    Wo bleibt hier der Rechtsstaat?

  51. @ #69 fette sau

    heißt das etwa, daß die Polizei den Kontrolleur einfach so wieder frei ließ?

    Wo bleibt hier der Rechtsstaat?

    Rechtsstaat? Heute am heiligen Sonntag bin ich im Bus kontrolliert worden! Und wieder kein Messer dabei, ich bin ja kein Rechtgläubiger.

  52. Man sollte dem Täter ein neues Messer geben. Womöglich wurde es bei Warnstich gegen den Deutschen, der ihn belästigte, beschädigt. OK, das Verfahren sollte man pro forma führen (Ausgang: Freispruch), damit die Deutschen glauben, sie leben in einem Rechtsstaat.

  53. Während unsere Wirtschaftseliten alles tun das Land zu ruinieren wollen die Kollegen von der Juraelite dabei auch mitspielen. Dank der Fernsehelite werden solche Zwischenfälle zensiert. Die linke Elite wird natürlich
    erstmal alle anderen Eliten abschaffen sofern es die Islam Eliten nicht vorher tun.
    Die schweigende Elite schaut derweil zu und versucht möglichst schnell beim nächsten Wechsel wieder bei den Eliten dabei zu sein.

  54. Mann, was das wieder hochgekocht wird, einmal ein Messer in den Rippen zu haben, kommt halt vor wenn man sich mit nem Türken streitet, ist doch jetzt kein großes Ding was an die Öffentlichkeit muss; außerdem war der Streit nach dem Stich auch sofort ausgeräumt, zack, so schnell geht das….muss man halt auch verstehen, dass so ein Messer dazu gehört, eigene Argumente zu unterstreichen, oder wie soll der das sonst klar machen ?!
    *Satire off*

  55. Ach ja, endlich mal wieder einer von diesen gaaaaaanz seltenen und darum immer wieder völlig überraschenden Einzelfällen!!!

    Und was die mangelnden Haftgründe angeht: Was wollen wir denn? Immerhin war er ja geständig! Vermutlich hat er sich bei seinem Geständnis ein Tränlein der Reue im Augenwinkel zerdrückt und versprochen, so etwas Schlimmes auch ganz besimmt nicht wieder zu tun. Es wäre doch furchtbar unmenschlich, ihn dann noch zu inhaftieren!

  56. Hallo,
    ich kann mich nicht mehr dagegen wehren, immer wenn in PI aufblätter bekomme ich beim lesen kotzreiz.
    Meine Überzeugung ist das es Zeit wird wieder Bestrafung wie im Mittelalter einzufühtren.
    Das ist an Hand der staatlich verordneten
    ?Strafen? die im Nahmen des Volkes verkündet werden bitter nötig.

Comments are closed.