Der öffentlich-rechtliche Österreichische Rundfunk ORF ist pleite und hat sich offensichtlich mit verbotener Suggestivwerbung zu helfen versucht. Da Werbepausen während Sendungen im ORF nicht zulässig sind, wurde während eines Spiderman-Streifens im Film selbst „Subliminal-Werbung“ eingeblendet. Einzelne kurz aufblitzende Werbebilder, die meist gar nicht wahrgenommen werden und das Unterbewusstsein beeinflussen sollen.

Nach offiziellen ORF-Angaben handelte es sich dabei um eine „Panne“, die bereits innerhalb einer Sekunde wieder behoben werden konnte. Eingeblendet wurde ein Produkt einer österreichischen Getränkefirma. Versteckte Werbung ist aus gutem Grund strikt verboten, denn manipuliert wird in den Medien auch ohne dazwischengeblendete Suggestivbotschaften schon jetzt zu Genüge. Finanziert wird der ganze Spaß wie üblich durch die Zwangsgebührenzahler.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. Und es bleibt immer noch die Frage:
    Wann Organisieren wir uns endlich ???
    Wir können noch tausendfach schlimme Artikel lesen und uns darüber aufregen…
    Ändern wird sich aber nichts, wenn wir nicht endlich aktiv werden !!!

  2. O.T.

    Zimmermann:

    „Weltweite Inflation ist nicht mehr aufzuhalten. Alle Steuerungsmaßnahmen, wie der Weltwirtschaftsgipfel, greifen zu spät.“

    London außer Spesen nichts gewesen Täuschung ? Hoffen auf ein Wunder ?

    In jedem Falle, Geld in Sicherheit bringen. Alles vagabundierende Kapital wird von der Flut mitgerissen und ist unweigerlich verloren.

  3. “Subliminal-Werbung”

    Könnte man auch bei uns gut gebrauchen

    „Hier ist das 1. deutsche Fernsehen mit der Tagesschau tatataaaa

    Islam heißt Frieden

    Und hier unsere Themen:
    Kabul: Raketenangriff auf deutsche Truppen.

    Islam heißt Frieden

    12 Tote bei Bombenanschlag in Pakistan

    Islam heißt Frieden

    Selbstmorattentäter in Bagdad

    Islam heißt Frieden

    Durchbruch bei Schäubles Islamkonferenz

    Islam heißt Frieden….

  4. Hehe, so ähnlich wie bei dem Film ‚Sie Leben‘ oder in dem Roman von Dean Koontz ‚In der Kälte der Nacht‘.

    Ich könnte das Ganze natürlich entlarven, aber ich liebe und hasse Verschwörungstheorien.

    Obwohl diese suggestiven Bilder funktionieren könnten, aber nur bei einem niederfrequenten Bildschirm.

  5. #1 Sven W (12. Apr 2009 18:07)

    Und es bleibt immer noch die Frage:
    Wann Organisieren wir uns endlich ???
    Wir können noch tausendfach schlimme Artikel lesen und uns darüber aufregen…
    Ändern wird sich aber nichts, wenn wir nicht endlich aktiv werden !!!

    Das tun wir doch schon!


    BüSo!

  6. Bei der EU Wahl 2009 stehen nur 2 rechte Parteien zur Auswahl:
    Die Republikaner und die DVU.
    Wir sollten uns langsam auf irgendetwas einigen, um ein möglichst großes Gegengewicht zum Linksextremismus und zur EU Diktatur zu setzen !
    Eins ist Klar: Der ganz rechte Rand wird gar nicht wählen, da sie beide Parteien als Verräter sehen. Die rechten werden die Rep nicht wählen, sondern eher die DVU, ganz besonders nach den Veränderungen der letzten Tage. Ist nun eine rein taktische Frage wen wir wählen sollten…
    Viele Möglichkeiten haben wir ja nicht, abgesehen von Rep und DVU.
    Also brauchen wir endlich ne Einigung !

  7. @ Markus Oliver:
    Sorry, aber die BüSo kennt kein Schwein !
    Die Masse der Menschen wählt nur, was sie kennen und wo sie glauben, daß gewisse Chancen bestehen. Bei BüSo denke ich so an 0,1 % und ich glaube da stehe ich nicht alleine…

  8. Die kurze Unterbrechungen von Sven W. sind Wahlpropaganda der DVU.

    Jetzt geht es normal weiter im Programm.

    🙂

  9. @ Markus Oliver:
    Achso ? Wusste ich gar nicht…
    Ich dachte daß ich lediglich zur Organisation und zu einer Einigung Aufgerufen habe ?
    Das Deine BüSo Partei kein Schwein kennt, dafür kann ich auch nix, sonst hätte ich die mit auf die Liste gesetzt.
    Im übrigen ist es nicht hilfreich für die gesamte Bewegung, wenn Du sie ständig mit eher linken Parolen zu torpedieren versuchst.
    Ich bin weder Midglied bei den Rep noch bei der DVU. Und wie die meißten anderen hier weiß auch ich noch nicht, wen ich aus taktischen Gründen wählen sollte.
    Daher ja auch der Versuch uns endlich zu formieren und eine Diskussion loszutreten.
    Also vergiss Deine eigene Parteiürogaganda mal ganz schnell und konzentriere Dich auf unser aller gemeinsames Ziel !

  10. ORF – Mein Nachbar hat die Zahlungen an den „Sozialistenfunk“ schon lange eingestellt…

    Aber wenn alles nichts klappt in Richtung umdenken in Deutschland, dann könnt ihr gerne zu uns nach Österreich kommen 😉

    In ein paar Jahren haben wir eine Rechtsliberale Mehrheit (Jungwähler – TEndenz) & die größte Einwanderungsgruppe stellen Deutsche (jetzt schon).

    Migrantenkriminalität wird auch sofort aufgegriffen von der Kronen Zeitung. Dadurch sind die übrigen mitte-links Medien gezwungen auch darüber zu berichten!

    Viva Austria

  11. Parteipropaganda… nicht „Parteiürogaganda“ Und Mitglied, anstatt „Midglied“…doff, daß man nicht editieren kann ^^

  12. @ 11:

    Ich zitiere:

    Seit den 1990er Jahren ist zu beobachten, dass sich immer mehr Menschen im Süden Albaniens als Griechen bekennen und sogar ihren muslimischen Namen gegen einen christlichen tauschen.

    Quelle

    Das Problem mit den Volksdeutschen kennen wir ja auch. Dort sind es die „Volksgriechen“.

  13. #1 Sven W

    Ich erzähle euch ständig das wir uns formieren müssen.

    Und wie Sven so schon sagt, ihr habt alle

    keine Eier !

    Und die paar Ausnahmen, ich bitte euch,

    hier sind 30.000 Besucher und nichts klappt.

    Sven bin Hamburger melde dich !

    kontakt@antispam.de

  14. Ok, also werden wir mal Konkret:
    Ich selbst komme aus dem Bereich Unterfranken.
    Irgendjemand hier, der sich Organisieren will und im Raum Ufr. aktiv werden möchte ?
    Abgesehen davon brauchen wir aber auch eine überregionale Organisation !
    Und wir brauchen dringend die Diskussion über die Whal 2009 !
    am besten währe, wenn PI ein forum einrichten würde…

  15. @ #11 beissvogel

    Wirklich interessant.

    Rein logisch betrachtet endet ein spontaner Gewaltexzess nach vollbrachter Leistung, also entweder einen Menschen zu verstümmeln oder einen Menschen zu erschlagen, aber danach weiterzumachen ist selten.

    Ein konsequentes amputieren der Extremitäten einer Person deutet auf eine schwierige Kindheit hin, die schon mal extreme Ausmaße annehmen kann.

    Eine Haftstrafe kommt nicht unbedingt in Frage, sondern in diesem Falle sollte eine Erlebnistkreuzfahrt im Mittelmeer stattfinden, damit der Hass abgebaut wird.
    Der in Handschellen gefesselte Täter(eigentlich Opfer) wird danach freigelassen und freut sich schon auf den nächsten Törn.

  16. #1 Sven W
    es muss vor allem den unentschlossenen klargemacht werden, dass es nichts bringt, doch wieder CDU/CSU zu wählen. Ein Zeichen muss jetzt her auch wenn es REP/DVU ist (ansonsten auch nicht unbedingt meine Abteilung aber es fehlt die Alternative). Wenn es bei der nächsten Wahl nicht gelingt, ein Ergebnis zu erzielen, bei dem den etablierten Parteien die Kinnlade runterfällt, ist es eh zu spät. Dann ist Deutschland am Arsch.

  17. Um auf das Grundthema zurück zu kommen:

    Ein öffentlich rechtlicher Propagandasender steht vor der Pleite und die österreichischen GRÜNEN stecken ebenfalls in der Krise.

    Es besteht noch Hoffnung für die Alpenrepublik 😀

  18. Die größere Frechheit ist das Programm um diese Subliminal-Werbung herum.

    Da wird nicht unterschwellig Propaganda gemacht, sondern ganz offen sozialistisch indoktriniert.
    Darum, keinen Cent für diesen Rotfunk!

  19. An Markus Oliver:
    Eine Partei mit der Vors. Zepp_La_Rouche ist wohl leider ebensowenig geeignet wie die DVU oder die NPD die Dinge in Ordnung zu brimgen – siehe nachstehendes Zitat aus Wikipedia.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Helga_Zepp-LaRouche

    Zitat aus Wiki:
    „Die Vorsitzende der Büso Zepp-LaRouche sieht die USA und die Bundesrepublik unter dem Einfluss einer „verdeckt operierenden zionistischen Lobby“. Zitat: „Während in den USA niemand auch nur die geringsten Illusionen über die Macht der zionistischen Lobby über vor allem die gegenwärtige Administration hegt, ist der Einfluß einer verdeckter operierenden zionistischen Lobby in der Bundesrepublik bisher nur wenigen eingeweihten politischen Persönlichkeiten bekannt, nicht aber der breiten Bevölkerung. Und deshalb müssen wir den scheinheiligen Holocaust-Schwindel zum Anlaß nehmen, um diese ausländischen Agenten auffliegen zu lassen.“ (Helga Zepp-LaRouche in: „Neue Solidarität“, 25.1.1979)“

  20. #25 Nordisches_Licht
    Kann ich nicht wirklich sagen, weiß nur das die sich auf die Aussagen irgendeines Amerikanischen „Professors?“ berufen. Was ich aber Bestätigen kann ist das die Anhängerschaft sich Äußerlich nicht von der Antifa unterscheidet. Letzte Woche haten die einen Bettelstand in der Fußgängerzone von Bochum, Verschmudelte Punks mit Bunten Haaren und fetten Roten Stern auf Schwarzem Shirt, Muslimisch aussehende, Agressiv wirkende Matcho Typen, wollten von mir Geld weil sie 1 Mil. Flugblätter drucken wollen. Wer kein Geld giebt wird Hasserfüllt angeschaut und WEGGEDRÄNKT. Ich war Froh da wieder weggekommen zu sein.

  21. Ohne Quelle ist das ganze allerdings auch nur ein Sublimial Beitrag… Bitte doch mehr Seriosität und keine Emailhoaxes !

  22. #24 Bad Religion (12. Apr 2009 18:44)

    #6 Markus Oliver
    Also das mit der BüSo ist doch hoffentlich nicht dein Ernst.

    Nein, natürlich nicht. Ich meine natürlich die hier.

  23. @ Sven W.
    Parteipolitische Versuche von Rechts gab es nun ja schon wirklich zu genüge, die allesamt scheiterten (weit über 100). Warum? Weil die demokratische Rechte sich nicht wie die Linke die Mühe macht, einen funktionierenden vorpolitischen Bereich aufzubauen, der eine Rechtspartei tragen könnte.

    Die Grünen beispielsweise haben ihren Erfolg verschiedenen Bewegungen im vorpolitischen Raum zu verdanken (Anti-Atomkraft, Friedensbewegung, Lesben- und Schwulenbewegung, Ökobewegung, Basisdemokratie, Sozialistische Splittergruppen an den Unis, Feminismus). Aus diesem Milieu heraus waren sie in der Lage eine flächendeckende Parteiorganisation zu schaffen, und hatten einen Ressonanzboden, der ihre Themen und Interessen weiterkommunizierte, und ihnen so die Mitglieder und Wähler zutrieb.

    In Deutschland sind diese Gruppen leider alle entweder nicht existent, oder politisch völlig unsensibel, bzw. noch weitgehend Unionshörig, obwohl diese ihre Interessen teilweise schon längst nicht mehr wahrnehmen. Als ersten Schritt vor einem parteipolitischen Durchbruch, sollten sich lieber mal alle überlegen wo man sich im vorpolitischen Bereich engagieren kann um von dort aus die Zusammenarbeit zu intensivieren. Mögliche Bewegungen auf denen eine Rechte aufbauen könnte, wäre
    – Antiislamisierungsbewegung (z.B. Pax Europa)
    – Männerrechtsbewegung (z.B. Manndat)
    – Menschen- u. Bürgerrechtsbewegung, (z.B. IGFM, UOKG)
    – Konservative christliche Verbände (z.B. Evangelische Allianz, SELK, Petrus- und Piusbruderschaft, Opus Dei)
    – Freie Wissenschaft (z.B. Bund Freiheit der Wissenschaft)

    Wer sich ein bißchen mit den Problemen von Rechtsparteien befaßt hat, wird mir zustimmen, daß es ohne einen Durchbruch gegenüber den gesellschaftlichen Isolationsbemühungen keinen langfristigen Erfolg geben kann. Deshalb müssen wir gemeinsam den ersten Schritt vor dem zweiten machen.

  24. Wir unterbrechen die Wahlpropaganda der DVU PR-Abteilung an dieser Stelle für einen kurzen Moment.

    So, jetzt bitte weitermachen!

  25. @ Franschi:
    Genau diese Dinge müssen wir Diskutieren…
    Wir müssen endlich beginnen mit dem ersten Schritt und nicht nur immer klagen und jammern…

  26. @ Markus Oliver:
    Na nu wissen wir ja daß Du ein linksextremist bist… und wünschen Dir noch nen schönen Abend bei den jungsozialisten !
    …Auf Wieeeeedersehn 😀

  27. #29 Markus Oliver
    Ha Ha, danke das hat mich sehr Amüsiert, mußte echt laut loslachen. Auch die standen in Bochum, Ich Ass gerade genüßlich einen Burger als mich einer von Denen Fragte „Mögen Sie Tiere ?“ ich schaute Ihn an, schaute auf meinen Burger dann wieder zu Ihm und sagte „Klar“ damit war dann auch schon alles gesagt.

  28. Trotz unverschämt hoher Zwangsgebühren hat der ORF am Finanzmarkt spekuliert und dabei viel Geld verloren.

    Schauen die ORF Verantwortlichen nicht die zahlreichen eigenen , pädagogisch wertvollen Sendungen, in denen die Sünden des Kapitalismus angeprangert werden?

    Ist der ORF etwa selbst gierig?

    Wohl eher gibt es unzählige gierige Mäuler, die im ORF gestopft werden müssen:

    Vom Betriebsrat bis zum Chauffeur – vom Ö1 Redakteur bis zum Stellvertreter des Intendanten des burgenländischen Landesstudios.

    Auf alteingesessene Rechte wird in einem guten alten Staatsbetrieb nicht verzichtet. Bevor jemand zu kurz kommt, wird versucht das Geld an der Börse zu erzocken.

  29. Die Gebühren sind interessanterweise im achso guten Kärnten am zweithöchsten in ganz Österreich.

  30. Sublininale Werbung geht nicht, wurde wissenschaftlich untersucht. Das ist ein modernes Märchen wie die Spinne in der Yucca-Palme.

  31. @ #7 Sven
    Nie und nimmer mit dem Rattenpack der DVU.
    Und wenn die Republikaner vernünftiges auf der HP auch schreiben, und bei uns in der Fußganängerzone große Plakate mit „Arbeitsplätze zuerst für Deutsche“ schreiben, dann sind die für mich auch nicht wählbar. Zählen tut Verfassungstreue und Leistung.

  32. #1 Sven W (12. Apr 2009 18:07)

    Und es bleibt immer noch die Frage:
    Wann Organisieren wir uns endlich ???
    Wir können noch tausendfach schlimme Artikel lesen und uns darüber aufregen…
    Ändern wird sich aber nichts, wenn wir nicht endlich aktiv werden !!!

    Es wird sich niemand organisieren. Es gibt einfach keine gemeinsame Basis. Nimm als Beispiel nur mal die Kommentare zumArtikel gegen Abtreibung. Ein relativ überschaubarer Sachverhalt, aber schon da fliegen die Fetzen. Dann gibt es hier einige, die gegen den Islam sind, weil er gegen Homosexualität ist, andere, die zwar gegen den Islam sind, denen Homosexualität aber ein Greuel ist. Es gibt Anarchisten, die gegen jede Art von Staatlichkeit sein würden, und Steuerzahler, die einfach nur ihren Job machen wollen, ohne in der U-Bahn zusammengetreten zu werden. Es gibt die Profilneurotiker, die einfach nur ihren Senf dazugeben wollen, damit sie sich nicht langweilen. Es gibt eine Gemengelage gegensätzlicher Interessen und nur gelegentliche Schnittmengen von Gemeinsamkeiten. Was willst Du also organisieren?

  33. >Der öffentlich-rechtliche Österreichische Rundfunk ORF ist pleite und hat sich offensichtlich mit verbotener Suggestivwerbung zu helfen versucht>

    Die sollen doch ORF an irgend einen reichen Araber Scheich verscherbeln. Der ORF macht doch ohnehin schon reichlich Suggestivwerbung für den „muslimischen Kulturkreis“.

    Damit würde dann endlich die “Subliminal-Werbung” für den Islam legalisiert und der österreichische Steuerzahler entlastet.

    Falls sich diese Methode bewährt, würde ich auch eine solche Lösung für ARD und ZDF vorschlagen.

  34. Die REPs sind eine sehr gute Alternative. Sie werden nur leider kaum wahrgenommen.

    Auf deren Hompage gibt es auch Mittschnitte von den Parteiversammlungen.
    Schaut Euch das am besten mal an und urteilt selbst.
    Für mich sind die mehr als wählbar und bekommen auch ganz sicher (mal wieder) meine Stimme.

    Für alle die immer noch meinen wir hätten den Luxus lange Reden zu schwingen und erst einmal alles ausdiskutieren zu müssen empfehle ich einfach das Kreuzchen wieder bei der Dumm-CDU zu machen oder aber bei der Moscheebaubefürworter-Partei FDP.
    Nur bitte: hinterher nicht beschweren wenn mal wieder der kaputte Schäuble von „Bereicherung“ bezüglich der Musels quasselt 😉

    Es ist einfach eine Wonne zu sehen wie einige Dummschwätzer sich über die Gästeliste bei Pro Köln aufregen und am Ende gar nicht mitbekommen das es in Europa ohnehin schon 5 nach 12 ist.

  35. #42 Friederich
    Gut geschrieben. Das sind nun einmal die Fakten die Sie zusammengetragen haben.

    Ich weiß auch gar nicht worauf dieser Sven W die Leute hier einschwören möchte. Soll doch jeder wählen was er möchte.

    Ich sage lediglich das ich mich persönlich von den REPs am besten vertreten fühle, ein anderer sieht das wieder völlig anders.

    Ein ist wichtig:
    Es muss jeder begreifen das es 5 nach 12 ist und das die Zeit für lange Reden an sich abgelaufen ist.
    Und: jeder ist nun gefordert auch für Deutschland Verantwortung zu übernehmen. Die übernimmt man in meinen Augen „nicht“ in dem man FDP, CDU oder SPD/Grüne/Linke wählt.
    Man übernimmt auch keine Verantwortung für Deutschland in dem man erst lange und breit über die Gästeliste von Pro Köln quatscht.

    Derartige Streitgespräche sind Wasser auf den Mühlen unserer Gegner.

    Wenn das jeder peilt ist das schon einmal die halbe Miete.

  36. #44 Julian_Apostata
    Ob mit oder ohne REP`s, ob mit oder ohne PRO`s,

    EUROPA hat Fertig. 🙁

  37. „Es muss jeder begreifen das es 5 nach 12 ist…

    an sich abgelaufen ist….

    Wenn das jeder peilt ist das schon einmal die halbe Miete.“

    Um 5 vor 12 hätte ich Dir noch Recht gegeben, aber 5 nach 12 ist alles gelaufen.
    Europa hat Fertig 🙁

  38. @#11 beissvogel
    Und dann schreibt doch tatsächlich eine Leserin

    carla (12.04.2009 16:44) Pressefreiheit hin oder her. Wenn über solche Taten nicht mehr berichtet würde, kämen viele Perverslinge nicht auf solche Ideen. Oder ist es nur Zufall, dass Familien erschießen, Amok laufen und weiteres im Moment an jeder Ecke passieren. Es wäre besser, wenn die Medien ein wenig zurückhaltender „informieren“. Nicht jede Schlagzeile ist es wert, gedruckt zu werden!

    Das ist doch prima, von dieser Seite habe ich das Ganze bisher noch nicht gesehen! Die Presse berichtet künftig nicht mehr über Kriege und Verbrechen und dann haben wir endlich Frieden auf der Welt!

    So „ticken“ unsere MitbürgerInnen also und wir wundern uns noch, warum die Berichterstattung über die Entgleisungen und Greueltaten unserer muselmanischen Mitbürger so stark zensiert sind? Ein beeindruckendes Beispiel gutmenschlicher Denkstrukturen – das erklärt vieles!

  39. @ Friedrich
    Deine Analyse ist einfach nicht richtig. Denn wenn sie stimmen würde, gäbe es wegen der widersprechenden Ziele gar keine Parteien. Richtig ist vielmehr, daß es zwar widersprechende Ziele gibt, sich die Mehrheit jedoch in den jeweiligen Fragen durchsetzt, und sich die Minderheit in diesen Einzelfragen der Mehrheit beugt, wegen der Übereinstimmung in den Hauptfragen, oder eben austritt.

    Wie ich vermute, warst Du selbst noch nie in einer Partei, denn dann hättest Du um diese inneren Kämpfe gewußt, die jedes Parteimitglied immer wieder austragen muß.

    Aber noch mal zurück zu den Parteien. Die werden alle keinen Erfolg haben, wenn es nicht ein politisches Vorfeld (wie PI, Paxe Europa und viele andere) gibt, was diese trägt und stützt. Das ist also der erste Schritt. Der zweite besteht darin, daß sich die entsprechenden Parteien irgendwie einigen (wie Bündnis90/Die Grünen, PDS/WASG oder unzählige andere Erfolgsprojekte), wenn die das wegen Unfähigkeit nicht hingekommen, werden sie eben als „Looser“ sterben.

    So einfach und brutal ist das Leben eben, wenn man einfachste Zusammenhänge nicht schnallen möchte. Und diese einfache Grunderkenntnis ist eben die, daß es nur ca. 5% sichere Protestwähler im Lager der demokratischen Rechten gibt, und man diese Proteststimmen nicht unter mehreren Parteien aufteilen kann, wenn man die 5%-Hürde schaffen möchte.

    Ich werde beispielsweise zur Europawahl wahrscheinlich Zuhause bleiben, weil ich Dilettanten meine Stimme nicht geben werde. Und jeder der irgendwelches Parteimätzchen über das eigene Land stellt, ist für mich genau so einer.

  40. Der ORF ist leider der schlimmste Rotgrünfunksender den es gibt! Ich möchte diese 2 ORF Sender nicht werde aber dazu gezwungen dafür zu bezahlen. Es genügt ein TV Gerät zu besitzen der ORF empfangen kann. So ist man gezwungen den ORF Bonzen ihre Milliardeneinkünfte zu finanzieren. Es ist wie im Kommunismus.

  41. Wahlempfehlung 2009 :

    REP / DVU

    Immer das gleiche, der Deutsche grenzt sich,
    politisch korrekt bis zu seinem Untergang ab.

    Macht nichts : Wer früher stirbt,
    ist länger tot.

    Zu Markus,

    Der ist schon in Ordnung.Er spendet für PI
    und mit dem kann man sicher ein Bier trinken gehen.Seine Theorie geht in die Richtung,das
    wenn wir uns jetzt positionieren,gefundenes
    Fressen für das System sind.

    Adam

    60 Jahre BRD – Deutschland liegt im Sterben.

  42. #1 Sven W (12. Apr 2009 18:07)

    Und es bleibt immer noch die Frage:
    Wann Organisieren wir uns endlich ???
    Wir können noch tausendfach schlimme Artikel lesen und uns darüber aufregen…
    Ändern wird sich aber nichts, wenn wir nicht endlich aktiv werden !!!

    Langweilst Du Dich nicht langsam selbst? Hier war ein Aufruf und immer wieder kommen hier Pappnasen mit solchen blöden Sprüchen.Gähn!

    http://www.pi-news.net/2009/04/souveraen-oder-stimmvieh/

  43. #50 Masho (12. Apr 2009 22:57) Der ORF ist leider der schlimmste Rotgrünfunksender den es gibt! Ich möchte diese 2 ORF Sender nicht werde aber dazu gezwungen dafür zu bezahlen. Es genügt ein TV Gerät zu besitzen der ORF empfangen kann. So ist man gezwungen den ORF Bonzen ihre Milliardeneinkünfte zu finanzieren. Es ist wie im Kommunismus.
    ———————-

    es gibt einen entscheid des, ich glaube, obersten gerichtshofes, wonach der besitz eines fernsehers alleine noch keine gebührenfälligkeit bewirkt. war vor ein paar wochen in der presse.

    mfg

Comments are closed.